Skip to main content

Speculum humanae salvationis; kritische ausg., übersetzung von Jean Miélot (1448) Die quellen des Speculums und seine bedeutung in der ikonographie, besonders in der elasässischen kunst des XIV. jahrhunderts. Mit der wiedergabe in lichtdruck (140 tafeln) der Schlettstadter handschrift, ferner sämtlicher alten Mülhauser glasmalereien, sowie einiger scheiben aus Colmar, Weissenburg, etc. von J. Lutz und P. Perdrizet ..

Item Preview

SIMILAR ITEMS (based on metadata)