Skip to main content

Full text of "Anarchismus. Seine philosophie und wissenschaftliche Grundlage"

See other formats


This is a digital copy of a book that was preserved for generations on library shelves before it was carefully scanned by Google as part of a project 
to make the world's books discoverable online. 

It has survived long enough for the Copyright to expire and the book to enter the public domain. A public domain book is one that was never subject 
to Copyright or whose legal Copyright term has expired. Whether a book is in the public domain may vary country to country. Public domain books 
are our gateways to the past, representing a wealth of history, culture and knowledge that 's often difficult to discover. 

Marks, notations and other marginalia present in the original volume will appear in this file - a reminder of this book's long journey from the 
publisher to a library and finally to you. 

Usage guidelines 

Google is proud to partner with libraries to digitize public domain materials and make them widely accessible. Public domain books belong to the 
public and we are merely their custodians. Nevertheless, this work is expensive, so in order to keep providing this resource, we have taken Steps to 
prevent abuse by commercial parties, including placing technical restrictions on automated querying. 

We also ask that you: 

+ Make non- commercial use of the file s We designed Google Book Search for use by individuals, and we request that you use these files for 
personal, non-commercial purposes. 

+ Refrain from automated querying Do not send automated queries of any sort to Google's System: If you are conducting research on machine 
translation, optical character recognition or other areas where access to a large amount of text is helpful, please contact us. We encourage the 
use of public domain materials for these purposes and may be able to help. 

+ Maintain attribution The Google "watermark" you see on each file is essential for informing people about this project and helping them find 
additional materials through Google Book Search. Please do not remove it. 

+ Keep it legal Whatever your use, remember that you are responsible for ensuring that what you are doing is legal. Do not assume that just 
because we believe a book is in the public domain for users in the United States, that the work is also in the public domain for users in other 
countries. Whether a book is still in Copyright varies from country to country, and we can't off er guidance on whether any specific use of 
any specific book is allowed. Please do not assume that a book's appearance in Google Book Search means it can be used in any manner 
any where in the world. Copyright infringement liability can be quite severe. 

About Google Book Search 

Google's mission is to organize the world's Information and to make it universally accessible and useful. Google Book Search helps readers 
discover the world's books while helping authors and publishers reach new audiences. You can search through the füll text of this book on the web 

at http : //books . google . com/| 



Digitized byCjOOQlC 








, > -^1^ 



. X.7^- 













>jO ' 



.;Mä:^ ;.:•;•- 



^« 






':■'- rf 



^^ )V;^ 




:k£ 












•;^r- 









Digitized by GOOQ IC ^ÄifÄ" • ■ '^ 

'^ .:.fWl--''^ 













''■••AT, V4 ■„',.-:. ;•:••-.": 



^ 



<:#^:^^^-ä;>-4:'^? 












•A? 






Digitized byCjOOQlC 



Digitized byCjOOQlC 



\ J 



Digitized by VjOOQIC 






nöfage. 



m 



— ber Porbote 
bes Untergangs ber 8f entließen ^Jretljett." 

Z\\omas 3efferfoii. 



$8iitt 



3lUi«rt ^4 ^ax^on»^ 



Chicago: 

786 »tiltPimfee SItienne. 



Digitized byCjOOQlC 



LABADre^ 

roi r. ECTION 



COPYRIGHT 1887, 

BY 

MBS. A. B. PABSOHa 



Digitized by VjOOQIC 



labadie; 
collection 



♦THE I^EKORMEI^. 



All grim and soiled and brown with tan, 

I saw a Strong One, in his wiath, 
Smiting the godless shrines of man 
AlQng his path* 

The Chnrch beneath her trembling dorne 

Essayed in vain her ghostly cliarm : 
Wealth shook within his gilded home 
With Strange alarm. 

Fraud from his secret Chambers fled 

B^ore the sunlight bursting in: 
Slotti drew her piflow o'er her head 
To drown the din. 

** Spare," Art implored, ** yon holy pile ; 

Tnat grand, old time-worn turret, spare ; ** 
Meek Reverence kneeling in the aisle 
Cried out ** Forbear !" 

Gray-bearded Use, who, deaf and blind, 

Groped for his old accustomed stone, 
Leaned on his stsff, and wept to find 
His seat o'erthrown. 

Yonng Romance raised his dreamy eyes, 

O'erhun^ with paly locks of gold, — 
"Why smite," he asked in sad surprise, 
*• The fair, the old ? " 

Yet louder rang the Streng One's stroke, 

Yet nearer flashed the axe's gleam ; 
Shuddering and sick of heart f woke 
As from a dream. 

I looked : Aside the cloud-dust roUed— 

The Waster seemed the Builder too; 
Up springing from the ruined Old 
I saw the New. 

*Twas but the min of the bad, — 

The wasting of the wrong- and ill ; 
Whate'er of good the old time had 
Wasliving still. 

Calm grew the brows of him I feared ; 

The irown which awed me passed aw^ay; 
And left behind a sraile which cheered 
Like breaking day. 

The grain grew green on battle plains, 

O'er swarded war-raounds grazed the cow, 
The slave stood f orging from his chains 
The spade and plow. 

Where frowned the fort, pavillions gay. 

And cottage wiudows, flower-entwined, 
Looked out upon the peaceful bay 
And hills behind. 



Through vine-wreathed cups with wine oooe «Od 

The lights on brimrain« crystal feil, 
Drawn, sparkling, from the rivulet head ' 
-And mossy well. 

Throngh prison walls, like heaven-sent hc^pe» 
Fresh bteezes blew, and sunbeams strayäl, 
And with the idle gaUows rope 

The young child played. 

Where the doomed victim in his cell 
Had counted o'er the weary hours, 
The school girls, answering to the bells 
•Game crowned with flowera* 

Grown wiser for the lessons given, 

I fear no longer, for I know 
That, where the share is deepest driven, 
The best f ruits grow. 

The out-worn rite, the old abuse 

The pious fraud transparent grown, 
The good held captive in the use 
Of wTong alone,— 

These wait their doora, from that great law 
Which makes the past time serve to*day; 
And fresher hfe the world shall draw 
From their decay. 

Oh backward looking son of time ! 

The new is old, the old is new, 
The cycle of a change sublime 

Still sweeping through. 

So wisely taught the Indian seer ; 

Destroying Seva, forming Brahm, 
Who wake mr turns, earth's love and fear 
Are one, the same. 

Idly, as thou, in that old day 

Thou monrnest, did thy sire repine ; 
So in his time, thy child grown gray 
Shall sigh for thine. 

But life shall on and iipward go ; 

Th' etemal step of Progress beats 
To that great anüiem, calm and slow, 
Which God repeats. 

Take heart !— The Waster builds again— 

A charmed life old Goodness hatn; 
The tares may perish, — ^but the grain 
Is not for death. 

God works in all things ; all obey 

His first propulsion from the night; , 

Wake thou and watch ! — ^the world is gray 
With morning light! 

— Whittibr. 



*) Obige« ©cbtd^t war immer ein gicblingggebid^t $arfon5. 9iod^ furje Seit öor 
feinem Zo^t beflamirtc er e5 in ©egenwart bcr ©d^hegcr unb einiger Sert(^tcrfiattcr 
tm d^efängnig. 



Digitized byCjOOQlC 



bcn arBcttcnbcn SKaffcn aücr Sanbcr, btc ba ringen nad^ 

ju bcncn nid^t in legtet Sinic gcl^ort mein gelieBteS 3SBeiB 
tncy (£j parfons* 



Digitized byCjOOQlC 



^ 



Digitized byCjOOQlC 




•* Let the voice of the people be heardl O— ^ 



Digitized byCjOOQlC 



I 



Äapitel I. ,^apttaU§mu§— ©eine (gntmicfclung in bcn ^Bereinigten Staaten . 13 

/. n. „ „ ,, „ „ (Sortfeljung) 17 

// AAl. f^ ff f, ff ff \ pt } ^'■ 

„ IV. ,, —(Sein (Sntflel^en unb feine ©ntroidclung in (guropa . 23 

„ V. ,, — @ntftel^ung ber ^ourgeoijte unb be§ ^roletariatjg . . 43 

3toeUeir Slfteil. 

-Äapitel I. Slnard^ic öor ©erid^t 53 

II. Slnftd^ten ber befangenen 55 

Slugnft @pieg über Slnard^ie 55 

SWi^ael @d^tt?ab'5 5lnfprad^e 69 

OiSfar ^eebe'g Slnfprad^e 75 

SCboIpI) $Jifd&er^5 2tnfprad^e 77 

SoniS ülingg'5 Sfiebe • 86 

^eorg (gngel über Slnard^ic 89 

@amuel ?5ielben über @05iaU§mu§ unb 3lnar(^igmu5 . . . 93 

* Hlbert SR. ^ßarfon^ über 5lnard^ie 96 

^43arfon§' SSertl^eibigung ber 3(nard^ie 111 

Sucx) (g. ^13arfong über 2lnard^ie . . . . , 114 

III. 2)ic miffenfd^aftUd^e ^runblage be§ 2lnard^i§mu)§ 116 

IV. 2)ie fommenbe Slnard^ie 129 

V. @in 3(nard^ifl über Slnard^ie 143 

VI. 2)i?er 2). Sunt über 2(nard^ie 157 

1. 2öa§ ift Slnard^ie? 

2. Sa§ Slnard^ie gemalert? 

3. Ser fottte ein ^Inard^ift fein? 

4. Cooperation. 

VII. ?lnard^ie.— e. 2. 3ame« 168 

VIII. 2)ie fojialc Sßcüolution 174 



2t n I? a n g. 

2)ie ^l^ilofopl^ie bc5 2Cnard^igmu§ 181 

%. 9fl. 'iParfonS' Slppett an ba§ Slmcrifanifd^c SBolf 189 

Offener SSricf an ©ouöerneur Ogleöbt? 196 

^efetj v8 greibeit 197 

^ine Unterrcbung mit (General 2ß. ©. $arfon§ , .... 199 

^in 33rief an ©eorgc J^rancig Strain 205 

®tc 55crbaftung ber fjrau ^arfong unb i^irer Cinber 206 ' 

^ic Ictjten ©tunben 209 

^er le^te SBrief qm einen alten Camcrabcn 213 



Digitized by VjOOQIC 



J2lTimBrkuTig beg ^erauggeber»» 



9ln meine greunbe unb ba§ ^ublifum! 

2)urd^ bie Unterftü^ung Don greunben ifl e§ mir möglid^ gemorben, 6ud^ jur 
Seftüre unb Sele^rung bie (e^te 9lrbeit mein§ ba^ingefd^iebenen ©atten Dorju$ 
legen. 2)ie gorfd^er nod^ SSobrl^eit unb 33elel^rung über bie großen ^eit^xa^en, 
über bie Sejie()ungen jmifd^en Lohnempfänger unb Jol^ngeber in ber menfd^lid^en 
©efeüfd^aft, ouf juflären na^ xoax ber ^xotd biefer 2lrbeit. 

2)iefe§ Sudp mürbe, mie ber Sefer o^ne ^xoti^el xocx^, niebergefd^rieben gegen 
®d^lu§ einer ad^tje^nmonotlid^en ©inferferung in einer einfamen, engen ©eföngi 
nifejeüe. Sollte e§ ftellenmeife ber einfügen Äraft, meldte beö aSerfofferS frül^ere 
©Triften fennjeid^nete, entbebren, fo möge ber Sefer fid^ erinnern, bo§ ber Slutor 
üon Slüem, mag ein DoQeö uno gefunbeö ichtn ouSmad^t, ouggefd^loffen mar ; ba§ 
er Don bem Sage, an meld^em er freimidig Eintrat unb fi(| in bie ^onbe be§ 
©taateö (ber ©efe^^ unb OrbnungS^ — law and order — Jeute) lieferte, nie? 
mala mieber einen Sltl^emjug reiner, frifd^er Suft getrau, niemals einen grünen« 
bcn ©raSl^alm, niemals mieber ,^immel ober ©rbe gcfd)aut l^at ; ba§ fein 3luge 
nid^tS al§ finftere Stirnen, nadfte ©teinmönbe, 3fiiegel, ©itter unb ©ifenftöbe fal^ ; 
ba§ er an fein fed^§ gug tiefeö unb a(i)t gu§ langeä ©rabgemölbe 21 ©tunben 
fec^S Sage in ber SBodie unb 40 ©tunben am „Jage beg ,^errn" — Don ©onus 
abenb Slad^mittag bi§ SWontag SWorgen — gefeffelt mar ; ba§ il^m bie ©efeUfd^aft 
Don greunben nerfagt blieb, menige 5lugenblidfe aufgenommen, in benen er bie 
greiljeit mit feinen greunben bur^l ein bid^teS 2)ral^tne^ fid^ ju unterl^alten, 
genoß ; baß er nur gmeimal möl^renb ber langen ^dt feiner ©efangenfd^aft bie 
^anb feines 3QBeibeS brüdfen burfte, 

©oHte ein jEou dou jErauer burd^ biefe legten SBorte einer eblen unb mutl^is 
gen ©eele flingen, fo möge ber Sefer baran benfen, bafe fie gefd^rieben mürben 
angefi^ltS ber fommenben Sragöbie, bereu 2)üfterfeit fid^ über aQe treu4iebenben 
tl^erjen lagerte. 

aWit biefen furjen 33emer!ungen, mit benen i^ burd^auS nid^t etmaä entfd^uU 
bigen moHte, n>a^ feiner aSert^eibigung bebarf, übergebe id^ ©ud^ biefe le^te 
9lrbeit eines 3JianneS, ber in ber SBelt nur baS eine ^xtl im 2luge l^atte, bie« 
felbe glüdfli^er als bie, in melc^er er lebte, ju mad^en. 

Unb nun laßt mid^ fpred^en als eine, bie eS meife unb baS Sfted^t l^at gu fpre^ 
d^en: SRiemalS lebte auf ber SBelt ein 3Jiann, ber ebler, reiner, treuer mar unb 
größere ©elbftlofigfeit befaß, als Sllbert SR. $arfonS, unb als er unb feine 
©enoffen an bem 2lltar beS Älaffenl^affeS geopfert mürben, beging baS SSolf beä 
19« 3!a^r^unbertS baS teuflifd^e SSerbred^en, feine beften greunbe ju ermürgen. 

@ure ©enoffin 

Sucp ©. gSarfonS. 



Digitized byCjOOQlC 



31x1 hm tzfzt. 



5)en Urfprung unb ba§ Sßod^fcn bc§ Sol^narBcit^S^jlcmS, ÄapitaltSmuS 
genannt, ^u oerfolgcn, bic pbilofop^ifc^e unb roiffcnfd^aftUd^e ©runblage bcr 
mobcmcn SlrbcitcrbeiDcgung, 3lnord^i§mug genonnt, ju ffijjircn, ba§ ift bcr 3wject 
bic[c§ Hcinen 33uc^c§. 

2)cr crftc jC^cU beö 2Bcr(c§ gicbt cim i)i]toxi\(i)t (Bfi^ic ht^ ^citab^^mii^, 
TOcld^cr bcr SRcoolution oon 1776 ooranging, bi§ auf bic ©egenroart bcr 3Scr. 
Staaten ; Bcl^anbelt cbcnfo bic ©ntfte^ung unb ©ntroid clung beö So^nfgftcmö in 
@uropa t)om 14. ^f^^^^^w^^^i^* ^^ ^^^ enthält umfangrcid^c 5lu§jügc aus Äarl 
aRarr'S „Äapital" über ba§ n)irtf)fci^aftlic^c Sofjngefe^. 

S)er jiDcitc S^cil cntl^ält SttuSjügc au§ ben SRcben ber ad^t ocrurtl^ciltcti 
Slnard^iftcn : Samuel giclben, 3luguft SpicS, OSfar SRccbc, 3lbolp^ 5if^«^^ 
£oui§ Singg, ®corg (gngel, 31. §R. $arfon§ unb SWid^acl ©d^roab, über ba§ 
2:^ema „^Inard^iSrnuä", 9ftebcn, bic wor bem ®cric^t§l^pf al§ Slntroort auf bic 
ijragc, roorum ba§ jCobeSurt^eil nid^t ooHftredt roerben foHte, gcl^alten rourben ; 
cbcnfo 3(rti!e(, bic ben 2tnard^i§mu§ crHären, Don $etcrÄrapot!in, ßlifce SftccluS, 
S. S. 3lamc§ unb anberen njo^lbcfannten 2tnarci^iften. 

S)iefcS 33ud^ ift gcfd^ricbcn unb jufammengeftcllt, um einem allgemeinctt 
Serlangen nad^ Selcl^rung über berartige jÜ^emata ju begegnen. S)ie Umftänbc, 
unter benen ba§ 3Bcr! gef^affen mürbe, in einem fterfer, angefid^tS bc§ ®algen§^ 
foltten, VDtnn irgenb ctiraS im ©tanbc ift, crl^öl^tcS 3»"^^^^ff^ ^^^ SBid^tigfeit bem 
barin niebergelcgten ©egenftanbc oerlcil^en. SBcnn bic Ocffentlid^fcit SSclel^rung 
finbet, ober hü Se!türc biefer Slätter gu einem flarcn 9Serftänbni§ bcr großen 
gragen oon Äapital unb Slrbcit gelangt, fo mirb mir ba§ genügenber 
So^n fein für meinen fd^mad^cn SSerfud^, biefcn Seitrag geliefert ju i)aicn. 



3cllc9to. 29, goofßount^ ®cfängni§. 
S^icago, ^[0., ben 27. Oftober 1887. 



2)er SBerfaffer. 



Digitized byCjOOQlC 



^ollt) Sobgc, ^cnfincjton, l 
2 n b n, ben 23. Tlax 1857. J 

Solange 3^^ (ämzxilantx) ein unerntegtic^eiS Gebiet üon fruchtbarem «nb un« 
bcwol^ntcm* Sanb f)aht, wirb (Sure IrbcitcrbeööÜcrung behaglicher leben at« bie ber 
alten Seit, unb folange ba« ber ^aU ift, mag gefferfon'fd^e ^J5olitif fortbewegen, o^ne 
öerl^ängnißtooKe ^erwicfelungen Iperbet^jufül^ren. 2)ic ädt wirb aber fommen, wo 
9'2eu*@hglanb gerabe fo bic^t beüölfert fem wirb wie 3llt*(Snglanb. 2)ie Söl^nc werben 
uiebrig fein unb ^m unb l^er fc^wanfen gerabe wie bei un5. ^tjx werbet ©ure ^an^ 
(]^efter^ unb SBirmingJ^amiS l^aben unb in biefcn werben öunbertc unb 2:anfenbc öon 
^anbwerfern fldberlid^ geitweife außer 3lrbcit fem. 2)ann Ipeigt e§, @ure ©innd^tungen 
erproben, ^oii) fül^rt überaß ben 3lrbeiter gum ^ilufrul^r unb gur Unj^ufriebenl^cit. ' 

* * * 2)er 2:ag wirb fommen, wo ei§ in bcm ©taate Sf^ew gorf eine 
äl'^enfci^enmenge giebt, üon ber feiner mel^r al3 ein ärmliche« JJrül^ftüc! befi^t, ober mel^r 
a\^ em fümmerlid^e« iD'^ittageffen ju erwarten l^at. 5lnf ber einen Seite prebigt ber 
(Staatsmann ÖJebulb, Sld^tung üor ben eingewurzelten 9ied^ten unb flrenge ^eobad^tung 
ber öffentlid^en 3}leinung. 5luf ber anbern Seite eifert ein S^olfiSfül^rer gegen bie 
£t?rannei ber tapitalifteri unb 3Bu(]^crer, fragt, warum ber eine (Sl^ampagner trmfen unb 
im Sagen fal^ren barf , wäl^renb taufenbe oon el^renl^aften SD^^cufd^en nid^t einmal ta^ 
Mernotl^wenbigfte l^aben. Sa5 bürftc wo^>t ber Slrbeiter tl^un, ber feine ^inber nac^ 
iBrob ft^reien l^ört? — gorb S^Jacaulc^. 



Digitized byCjOOQlC 



ßapttel L 

S)er ßapitaUSmuS. — ©eine ©nttü idf elung in ben 
^Bereinigten Staaten. 



Unter allen Sönbern l^aben bie 3Sereinigten (£taattn von Slmcrifa bie Sülittel 
befeffen, eine repräfentatioe ober repubÜfanifd^e ^Regierung auf^ö ^öä)\te ju ent^ 
roicfetn. S)urd) jraei SBeltmeere abgefd^loffen, ifolirt unb üerl^ältnigmägig fidler 
gegen plö^lid^en ©infaül von Sinken ober biplomatifd^e äJerioidfetungen beg imperial 
Hftifd^en ©uropaö ober 3lfien§, |at hie ®ef ammtfraft republüanifd^er 3iegierung, 
bem ^rieben unb ber Sßol^Ifal^rt il^rer 33ürger bienftbar ju fein, foroie ©rfal^rung 
— ©efd^id^te — oon l^unbert ^al^ren ben tebenben ©efc^led^tern eine OueÜe beS 
©tubiumg ber 9?ergangenl^eit gefd^öffen. 

greie ©elbftregierung, ein freies SSoIf, ba§ war ber 3Jiagnet, ber ben Slug:: 
wanberer au^ ber alten Söelt in bie neue jog. 

S)ie 33et)öl!erung ber (Kolonien bezifferte ftd^ im ^al^re 1116 auf 3,500,000 
©eelen. ,!^eute roirb hie ©inrool^nerjal^l ber ä?er. (Staaten auf 65 SEßiüionen 
gefdöö^t. S)er beftimmenbe (ginflug, ber hen ©inioanberer in bie SSer. Staaten 
braute, war hie 3tugftd)t, feinen Ziehen ein ,^eim grünben ju fönnen. 6§ ift ba^er 
S^atfad^e, bag bie ©ntioidfelung unb Seoölferung ber ^er. Staaten me^r auf 
öfonomif^e alg auf politifc^e ©inftüge ^urüdfjufül^ren ift. SSiele gaben unb geben 
fid^ nod^ l^eute bem ©lauben |in, ha^ bie öf onomifd&e greil^eit, meldte, bie SSerl^ältniffe 
ber alten SBelt in SSetrad^t gebogen, bie 9lrmen genoßen, burd^ politifd^e @in^ 
rid^tungen, burd^ bie republüanif^e 3^egierunggform bebingtmar. Sorb 2Jlacaulat), 
beffen $rognoftifon biefem Äapitel oorangeftellt ift, fa^ oorauS, maS ©rfal^rung 
feitbem beptigt l^at: bag bie 3iepubli! felbft ba§ SRefultat unb bie Urfad^e ber 
üerl^ältnigmägig großen mirtl^fd^aftlid^en ^Jreil^eit mar, meldte in 9lmeri!a l^errfd^te. 

35ie SReoolution oon 1116 mürbe bef^leunigt, alg hie britifd^e 3^egierung oer^ 
fud^te „Sefteuerung ol^ne 3Sertretung" ben Kolonien aufjuerlegen, aber eine lange 
Sfteil^e pon iBebrüdfungen, unter henen bie ßoloniften ^u leiben l^atte, mar ooran^ 
gegangen. S)er britifd^e 3lbel, Slriftofraten unb ©roggrunbbeft^er, l^atten ^ai)xc 
lang barauf l^ingearbeitet, hie unbebauten Sänber 5lmeri!a§ ftd^ anzueignen unb 
il^re SSemol^ner ber Äned^tfd^aft ber alten SBelt ju unterjod^en. (ginigen menigen 
©belleuten maren t)on ®eorg III. „patente'' oerliel^en, meldte ungel^eure Sänber^ 
ftredfen umfaßten unb 3Jiillionen oon ^edfern in [xä) fd^loffen 

S)er fefte ©ntfd^lug, bie Sprannei ber britifd^en ^errfd^aft, oor ber fxd) bie 
meiflen amerüanifd^en doloniften geflüd^tet l^atten, abjufd^ütteln, mar ber jünbenbe 
gun!e, ber bie SReoolution oon 1116 entflammen ließ. S)ie SSerfaffer ber Unabs 
|längig!eitgerflärung gaben ba§ Signal ^nvx Kampfe mit ber Proklamation ber 



Digitized byCjOOQlC 



14 2)tcg5]^tlofopl^iebeö3lnard^i§mu§. 

„unvtxä\x^exlxä)t SRed^te bcr 3Jienfd)l§eit/' 3ÖBäl^rcnb be§ folgenbcn ftcbcnjäl^rigcn 
SiingenS unb ber fpäteren fünf ^a^vt (1787) waren bie (Jotoniflcn t^atfäd^tid^ 
ol^nc ©efe^ ober Siegierung, Sl^omaS ^ainc, bcm man nad^rül^mt, mit ber gcber 
für hk amerifantfd^e greil^eit baffelbe getl^an ju l^aben, maS SBaf^ington mit bcm 
©d^roerte, lägt fid^ in feinen Schriften über bie Seweggrünbe unb bie 9lbftd^ten 
ber 3Wänner, bie ben Äampf fül^rten, auö. ^aine'ö 2Ber(, ^S)ie SRed^te ber 
5Kenfd^l^eit/' oertörperte bie amerifanifd^e greil^eitöibee in bem bamalö erftrebten 
©inne. 6r fagt: 

rax» lei c — u ,:^. SJcrbrcl^ung öOH SBortcH, bel^aupten gu wollen, ta^ cincUrfunbc 
rlci^t. @ie tl^ut gerabe bai§ ©cgcntl^cil, fic nimmt Sftec^te, 9ficd^tc 
r, Urfunben aber legen biefe ätcd^te, inbcm fie bie bcr iWcl^rl^eit 
j oon Senigcn. SBenn Urfunben fo abgefaßt wären, bag fic in 
tcn, „t>ai icber ©tnwol^ncr, ber ntd^t ein iwitglieb ber gefd^loffenen 
^t 3u ftimmen, nidbt ausüben fott, fo würben berartige Urfunben, 
Siechte, fonbern 2lu#ogung bebcutcn. 25ic Sirfung ift biefclbc 
er fic ietjt ejriftiren. 2)ie emsigen ^JSerfonen, auf welche fic jcljt 
weld^e jji auSfd^ücßcn." 

tt naä) bem Ärieg, wöl^renb bie Kolonien ober Staaten fid^ 
nationale ßonftitution ju entwerfen, ift l^öd^ft le^rreid); 
Jacit be§ Äampfeg gebogen werben, ©inige Staaten untere 
b ben SSertrag, anbere weigerten fid^ dne ä^Wang gönjlid^, 
oar hie gurd^t be§ SSolfeä oor ßentralifation ber ^Regierung, 
e (Einigung l^auptfäd^lid^ burd^ biejenigen, weld)en ©igen^ 
unnb Waä)t nerliel^en, erhielt, unb 2lbgeorbnete non allen 
SRationaloerfammlung gewählt, um eine 33unbe§::ßonftitU5 
iUiänner, oon oerfd)iebenen ^i^een, 33eweggrünben unb ^rn 
m fid^ ^ier. S:ie ^[ntereffen be§ ©igent^umg, beg Sanbbc^ 
ber ®!laoerei, bominirten. 2)ie ÜJlänner, weld^e fieben 
jerungen unb gebulbet l^atten, waren fid^ ber SSäid^tigfeit 
:r Tragweite, weld)c hit 3Serfammlung auf il^re ffio^lfal^rt 
lewugt. 6§ gab inbeg bort 3Jiänner, hit 3Jienfd^enred^te nur 
biefe nid^t i^re @igentl§um§red^te angriffen. (So begann 
t. I)ie SSerfammlung erad^tete eg für notl^wenbig, bei oer^ 
II tagen unb fd^lofe alle ©iejenigen, weld^e nid)t beglaubigte 
in ben 33eratl§ungen au§. ä^ier SJlonate lang würben biefe 
[cl^eime) ©ifeungen" abgel^alten, oon bem SBunfd^e befeelt, 
nanbergel^enber ^i^tereffen unb 3ii>cen oon (Sigentl^umöred)ten 
m fül^rte lange, l^i^ige 2)ebatten, unb öftere bro^te bie SSers 
jfeit auäeinanberjugel^en. 3llcranber «Hamilton galt al§ ber 
I feftl^ielten an Sanbeigentl^um unb SSef^ränfung be§ ©timms 
angten freieö Sanb unb allgemeine^ ©timmred^t; wieber 
gegen greilaffung ber ©flaoen — benn ba§ l^ie^e bie Unab^ 
rid^tig auflegen — unb umgefel^rt. ©in Kompromiß, weld^eS 
an ©flaoen, Sanb unb ®elb unangefod^ten lieg, war ba§ 
®ie SSerl^eifeung ber Unabl^öngigfeitöerflärung „alle SJlens 
gleid^bered^tigt geboren, unb befäfen gewiffe, unabänbcrlid^c 
:ben, greil^eit unb ^nfprud^ auf ®lüdffelig!eit gel^örcn/' 
ben ©d^ilb gel^oben, weld^e eine Konftitution im ©mflang 
t unb im ©eiftc biefeS 2)ofumentg ^u entwerfen wünfd^ten. 
intereffen beeinflußten SÖlitglieber warfen bagegen ein, bag 



Digitized byCjOOQlC 



bic ©d^tDCtjcn — chattle slaves — ntd^t in bie 9Scrl§ci§ung ber 6r!(ärung eingc^ 
fd^loffen wären. S)er 5lriftofrat 3!ol§n ^bamö, ber fogar eine befd^ränfte 3Jio5 
nard^ie im ©cgcnfa^ ju ^fefferfon, granflin, ^aine, J^enr^, SBaf^ington nnb 
anberen befürwortete, äußerte fid^ in ber benfroürbigen S)ebatte über biefe ^rage 
folgenbermagen : „3Ba§ perf dalägt .e§, ob Serben ©flaoen biref t Sebenämittel unb 
Älcibung gebt ober ob ^f)x i^nen gerabe fooiel Sol^n jufpred^t, um fid^ biefe ©ingc 
5ufaufcn?" ®iefe 3lnfid^t brang fd^lie^lid^ burd^ unb würbe al§ ©runblagc 
eines SSergleid^S angenommen, S)ic ©igentl^umSre^te triumpl^irten. ®er Lohn- 
arbeiter mürbe in eine Kategorie mit bem ©flaoen geworfen, ^n ber Xi)at würbe 
oon ber wol^ll^abenben Älaffe jugegcben, \)a% ein Unterfd^ieb nur in ber gorm, 
nid^t aber in bem SRefultat beftänbe. ® ie ßonftitution in ber oon ber (Sonoention 
angenommenen gorm würbe ben Staaten — bem SSolfe — jur Slnnal^me ober 2lb^ 
lel^nung vorgelegt. S)a§ SSoIf, wenn aud^ nid^t befriebigt, liefe fid^ burd^ \)a^ 
allgemeine ©timmred^t, ba§ alle ©efe^e begrünben foUte, — unb fo bem Q?olfe 
3Jlad^t oerliel^ — icxoec^cn, biefelbe anjunel^men. 2)ie ©arantien ber freien dtcbt, 
freien treffe, be§ unbeläftigten 9Serfammlung§red^t§^ ba§ Sfted^t, SBaffen ju ^aU 
Un unb ju tragen, ein raf(|e§ ^Crojefeoerfal^ren burd^ unparteiifd^e ©ef^worne 
unb ®d$u^ gegen ungefe^lid^eg j)urd^fud^en ober SSerl^aften tjon ^erfonen unb 
®efd^lagnal§mc von ©igentl^um — ba§ war conftitutioneHc ©id^erl^eit, bag fd^ien 
genügenber ©d^u^ für il^re 'iRtä)te 5U fein. 

I)ie bereinigten ©taaten umfaßten ein ungel^eureS, unbebautes, unerfd^öpf^ 
lid^eS Sänbergebiet. (Sin cerl^ältnifemäfeig fleiner Sanbftreifen oon SD^aine hi^ 
gloriba war fpärlid^ beoölfert. 2llle, wel^e banad^ ftrebten, fanben g^enügenben 
SebenSunterl^alt, unb bie lol^narbeitenbe Älaffe l^otte oon biefer ©eite ni^ts ju 
fürd^ten. ®ie Sl^ore be§ SanbeS würben weit geöffnet, unb 9lrme, Unglüdfli(|e 
unb beraubte jeber 3öne lub^man ein in „baS Sanb ber greien," in bie „^eimatl^ 
ber Sapfern," in ben „J&afen unb 3iiftwd[lt^ört aller SSebrängten unb ©efned^t^ 
eUn^ ^u fommen. Wxt 33egier würbe biefe ßinlabung aufgenommen, fd^nelt 
leiftete man il^r golge, nnb bem allein oerbanft bie Sftepubli! il^re rafd^e ©ntwidf^ 
lung uub il^r rapibeg 3Bad^fen. 3|al^re lang nad^ ber 2lnnal^me ber ßonftitution 
blühte ber ©flaoenl^anbel, unb Saufenbe unb 5lbertaufenbe l^ilflofer, unwiffenbcr 
9lfrifaner würben entfül^rt unb an Letten gefd^miebet in bie SSereinigten ©taaten 
gefd^leppt. ^n äl^nlid^er SBeife l^anbelte man gegen bie großen, oolfreid^en ^n^ 
bianerftämme. 3Ba§ man nid^t unterwerfen unb oerfflaoen fonnte, würbe nieber^ 
gemad^t, unb ba 5lmeri!a ber |eimatl§lid)e ^eerb ber 3lnbianer war, fo jogen biefe 
ben Job ber ©flaoerei tjor, bi§ fd^liefelid^ oon ber einft mäd)tigen Staffe auf bem 
kontinent nur ein fd^wad^er Sfteft übrig geblieben ift. Um baS ^al^r 1830 unge^ 
fäl^r, als bie SSeoölferung in gleid^em 3Ser^ltnife mit bem SEBertl^ oon Sanb unb 
anbcrm ©igent^m bebeutenb gewad^fen war, würben hit befonbern ^ßortl^eile, 
weld^c ©flaoenarbeit in. einem neuen, unbebauten Sanb fo augenfd^einlid^ bot, 
allmäl^lid^ fleiner. .^anb in J^anb mit bem SBad^fen ber Seoölferung ging eine 
^unal^me ber Sol^narbeiter, am^ lieg fid^ ha^ ©pftem ber 3lnbuftrie, wie ha^ ber 
gabrüation u. f. w. nid^t fel^r wol^l ber ©flaoenarbeit anpaffen. Mmäl^lid^ 
brad^ fid^ bie Slnfid^t ©al^n, als ob Sol^narbeit billiger 
unb beSl^alb nu^bringenber für baS Kapital fei als ©fla^ 
ücnarbeit. ® ie golge baoon war, ha^ ftreitenbe ^ntereffen aus biefer j^va^t 
erwud^fen, weld^e allmäl^lid^ — ber wad^fenben Seoölferung entfpred^enb — ftd^ 
ju ^arteifrogen ^ufpi^ten, nad^ ber geograpl^ifd^en Sage als „Slorb" unb „©üb* 
bcjeid^nct. §ür gewiffc arten oon Arbeit — ^dfcrbau jum Seifpicl — galt bie 



Digitized byCjOOQlC 



16 2)tc^l^ilofop]^icbe§2lnar(l^t§mu8» 

©floocnarbcit für nu^brtngenbcr al§ bte bcr Sol^narbeit. ^n bcr gabrifation ba^ 
gegen, fotoie in allen ^xotx^tn bc§ ^anhrvtxUf 50g man iol^narbeit oor. Dem 
3ujug von ©(lauen mürbe burd^ ein @efe^, melc^eä hcn ©daoen^anbel unter« 
fagte, eine ©c^ranfe gefegt, unb ba§ attein mar genügenb, biefcr 5lrt von 2lrbcit 
ben iobeöftoß gu geben. ®ie einfädle, primitive ^o^^wi ber ^robuftion, meld^er 
bie ©daoenarbeit angepaßt mar, nötl^igte bie 33eft^er biefer 9lrt von Kapital, 
baffelbe bort anzulegen, mo eg größere ?,in\cn bringen mürbe. 

®ie ^ntereffen ber ©dacenarbeit jogen jene bal^er mel^r nad^ bem ©üben 
ber 3Ser. ©taaten, mo ein milbeg Älima, länger anbauernbe ^af)xt^exWn unb 
initl^in billigere Äleibung, ^Brennmaterial unb Sel^aufung il^rc 3i^tereffen bes 
günjtigte. ®ie befi^enbe Älaffe l^atte nur ©inn für ©eminn ober Serluft. 2lu3 
biefen bciben 5lrbeitg formen — ©flauen- nn^ go^narbeit — entfprang ber „uns 
üermeiblid^e (SonftÜt" unb ba§ politifd^e gofungömort lautete; ,,3tmeri!a muß 
ganj oerf flaut ober ganj frei fein." I)ie ©flaoenl^alter fingen an, ii)xt ^^^terefs 
fen burd^ bie fteigenbe 3Jiad^t be§ So^arbeitSfpftemg für gefö^rbet gu galten. 
Sie fallen i^re ,,eingemurjelten SRed^te", nad^ ®efe^ unb Konftitution ©flaoen 
l^alten ^u bürfen, bebrol^t. 3i^re 2Jlad^t mar fo meit in nationalen ^Ingelcgen;: 
l^eiten bie l^errfd^enbe geroefen, unb il^r .^od^mut^ l^atte fie blinb gemad^t. 9(lS 
man il^nen SSorfd^läge mad^te, auf frieblid^em 3GBege burc^ allmähliche ©mancipa« 
tion il^re ©flaoen frei gu mad^en, fid^ ferner bereit erflärte, au§ ber öffentlid^en 
fiaffe entftel^enbe SJerlufte ju oergüten, miefen fie nid)t nur alle 5lnerbieten jurüdf, 
fonbern ftü^ten ft(^ nod^ auf il^r coni'titutionelleö SRed^t, hk ©flaoerei aud^ auf 
bie Territorien auöbel^nen gu fönnen. (Sine berartige J^ö^t^^fl oerfd^ärfte nur 
nod^ bie Erbitterung pifd^en Sol^narbeitSfapitaliften unb ©flaoen^altern. 3luf 
hk SBal^l 2lbra^am Sincoln'S jum ^räfibenten ber SSer. (Staaten im 3la^re 1860 
antmortete ber „©üben'' mit ©eceffton üom „SJlorben'' unb fd^loß einen 33unb, ber 
bie 2lnerfennung ber ©flaoerei alg ^auptbebingung anfal^. ^err Sincoln, ob^ 
mol^l feiner Ueberjeugung nac!^ „9lbolitionift", ein glül^enber SSertl^eibiger ber ab^ 
ftraftcn SJlenfd^enred^te auf Seben unb iJreil^eit, mar an^ juglei^ ein äin\> feiner 
3eit, ber SSertreter beö Sol^narbeit^fpftemg. ®ie SRot^juftänbe im SfiebellionSs 
friege fd^ufen bie fel^nfüd^tig gemünfd^te ©elegen^eit, hk femancipationöerflärung 
mürbe al§ ,,militärifc^e SRot^menbigfeit" erlaffen. ©flaoenarbeit mürbe abge^: 
fd^afft unb an il^re ©teile ba§ ©^ftem ber Sol^narbeit gefegt. Obgleid^, ober^ 
fläd^lid^ betrad^tet, biefer Äampf jmifd^en „SRorb unb ©üb" für „freie" gegen 
„©flaoenarbeit" gefül^rt mürbe unb augenfc|einlid^ al§ politifd^e §rage für ©r? 
baltung ber Union angefel^en mürbe, mar eg in ber Sl^at eine mirtl^fd^afilid^e 
^rage, hk au§ ben btxhen oerfd^iebenen unb roiberftreitenben 9lrbeitöft)ftemen, bem 
bcr Sol^narbeit gegen ©flaoenarbeit, entfprang. S)ie ®efi^er oon Kapital in 
©eftalt oon ©flaoen mürben burd^ bemaffnete SReoolution gejmungen, biefe 9(rt 
von 93efi^tl^um aufzugeben, ©ie moöten fid^ bem ®ang ber gefellfd^aftlid^en 
©oolution, ber l^iftorif^en (gntmidfelung entgegenfteUen unb mürben bnxä) bie nn^ 
miberftel^lid^e ©emalt berfelben fortgef^memmt. 

2)ie 3fiebettion oon 1861 mar ein gel^lfd^lag. ®ie SRebettion oon 1776 mar 
ein Erfolg, ©ie erflere mar ein fiampf gegen bie reoolutionöre ©ntmidfelung beS 
mobernen fiapitaliSmuS; le^tcre mürbe für ben ^Jortfd^ritt gefod^ten. ®eibe 
Äämpf e merben geroöl^nlid^ für politifd^e ausgegeben ; bod^ mar ba§ ju ©runbc 
liegenbe 2Jlotio in beiben ein mirtl^fd^aftlid^eS. Der fd^einbar politifd^e (Jl^arafter 
brängte fld^ biefen beiben reoolutionären Äämpfen auf, meil in beiben gällen btc 
bcfl^enben ftlaffen um ©igent^umöfragen gcgeneinanber ftrtttcn. 



Digitized byCjOOQlC 



®ic^l^ilofopl^iebcg9lnard^tgmu§. 17 

©eitbcm bie ^Regierung ber 3Ser. (Staaten organiftrt wax, J)aitt e§ immer im 
95oIfe tint tldm, aber jielbenju^te äJ^inorität, a(§ „5lbolttioniften" befonnt, ges 
^ehcn, bic hk abftraften SRcd^te ,,aller äJ^enfd^en auf Seben, greil^eit *unb %i5 
fprud^ ouf ©lücffeligfeit" in rociteftem ©tnne ausgelegt roiffen rooüten. 2)ie 
2lbolittoniften verfügten inbeg nur über eine unbebeutenbe äJ^inorität. S^re 
gorberungen würben nid^t el^er bead^tet^ al§ U^ ber moberne ÄapttaüSmuS eine 
SuSbel^nung bcö So^narbeit§ft)ftemö jum ©d^aben ber ©flaüenarbeit cr^eifd^te* 
Kapital, in So^narbeit angelegt, unb Kapital, angelegt in ©flaoen, ftanben ein^ 
anber gegenüber. 3^ie ^ntereffen ber ©flaoenl^alter waren empfinbfamer unb 
ahnten frül^er ©efal^r, eö bebutfte bal^er nid^t fe^r oiel, fie auf ben Äampfpla^ 
ju fübren, 

SSon ber Organifatton ber ^Regierung ii^ jur Sftebeüion ber ©flaoenbarone 
im ^df)xt 1861 Ratten bie 3lntereffen beö ©flaüenbefi^eö praftifd^e (Jontrole unb 
Leitung ber ©taatSgefd^äfte ausgeübt. 



fiapttel II. 

2) er Ä^apit a ItSmuS. — ©eine ©ntmidfelung in ben SSer. 
Staaten. — ^ortfe^ung. 



3Kit bem 9(u§gong be§ Sriege§ oon 1861 begann ber jmeite 3citabfd^nitt be§ 
fiapitaliSmuS in hcn SSer. Staaten. 2)er el^emaltge Sflaoe roar für frei erflärt, ^um 
politif^en Soutjerain gemad)t. ©in „freier 3Kann" je^t, ol^ne einen ^oü Sanb, 
ol^nc einen Pfennig ®elb, ol^ne timn tftod ober einen SSiffen Srob. Gr mar frei, 
um mit bem Sol^narbeitei in bie Sc^ranfen ju treten unb auöjulugen nad^ einer 
©elegenl^eit, fid^ bem Kapital bienftbar ju mad^en. ©eine gan^e greil^eit beftanb 
in bem dic6)k, unter S3ebingungen, wd^ex il^m fein Slrbeitgeber bictirte, ju* ar- 
beiten ober — ju oer^ungern. 5Rid)t länger gab eö me^r ^artei^ ober anbere 
(Sonflicte, bie einen politif^en Äampf l^eraufbefd^mören f onnten. 5tlle maren je^t 
,,fret unb gleic^bered)tigt" üor bem ®efe^. (?ine ^eriobe nie üorl^ergefannter 
SRül^rigfeit in fapitaliftifc^en Greifen brad^ l^erein. S)ampffraft unb (Slectricität 
in ben 3)ienfl: ber 3Jiafc^inen gebogen fanben (Eingang in faft jebem B^^^ig ber 
3lnbuftrie unb fabell^afte 3^ei^tl^ümer, oerglid^en mit früheren 3^^^^"^ mürben 
gefd^affen. ^ 

S)a bie politifd^en Parteien nid^t mel^r burd^ roiberftreitente ßigentl^umSt^ 
intereffen gctl^eilt maren, fo concentrirte fi(^ bie gefammte gefe^geberifd^e I^ä? 
tigfeit auf \>it Entfaltung ber ßinnal^mequellen be§ Sanbeg 

3u biefem ^xocdc mürben ungeheure ©triebe oon SRegierung§lanb, bie oiele 
SKillionen 9ldfer umfaßten unb an ^luöbel^nung einer glä(^e pon ber fiebenfad^en 
@röße be§ ©taateS Siöi'^oiS gleid^famen, aH Unterftü^ung an 2)ieienigen oer^ 
fd^enft, bie (gifenbal^nen bauen moüten. 3)ie 9^ationalfä)ulb, meldte bie SRieber^; 
merfung ber SRebellion üeranlafet i)atte unb fid; auf 3 SSiUionen !J)ollar§ belief, 
rourbe fapitalifirt, inbem man ben ©d^ulbtjerfd^reibungen (bonds) ^in\m ju^ 
fprac^. J^unberte tjon äJ^iüionen mürben al§ Prämien projeftirten (Sifenbal^nen, 
2)ampferlinien u. f. m* gegeben. @in ©d^u^joll mürbe burd^ ©efei etablirt^ 



Digitized byCjOOQlC 



18 S)teg51§iUfr)pt)iebeg2lnard^iömu§. 

ber in ben legten 20 3iöj^ten bem 3So(!e eine ©teuer üon einer 93iffion ®offar§ 
auferlegt i)at. 2)a§ Jlationalbanffpftem gab einem 93anfmonopol bie (Sontroße 
be§ @e(bmar!te§. 5tuf foli^e unb ö^nlic^e 35Bei)e würben fapitaliftifd^c ©ombi^ 
nationen, S!Konopo(e, ©^nbifate unb Iruftö in'ö Seben gerufen unb großgezogen, 
bis fie abfolute (Sontroüe ber J^auptabern ber 3lnbuftrie, beö ,g)anbel§ unb ©e^ 
werbet erlanat l^atten. SBiöfürtid^e greife würben oon biefen SJerbinbungen 
feftgefe^t, uno bie ßonfumenten — oorjugöraeife bie Firmen — waren gezwun- 
gen, jeben geforberten ^reiö für bie 33efriebigung natürlicher Sebengbebürfniff e ju 
bejal^len. ®o tarn eö, baß in ben leisten 25 ^al^ren — feit ^bfd^affung be§ ©flaoen^ 
arbeit§ft)ftem§ — 25, 000 Millionäre gefd^affcn würben, bie oermöge i^rer SSereini- 
gungen ben auf 50 Millionen gefd^ä^ten SRationalreii^tl^um ber 9Ser. (Staaten 
controüiren unb in 3Birflid^feit befi^en, wö^renb auf ber anbern Seite gwanjig 
3Jlillionen Sol^narbeiter [teilen, beren ^rmut^ fie ^u einer unaufhörlichen ßoncur^ 
renj untereinanber treibt, um nur ha^ 9lllernötl^igfte für il^ren Sebengunterl)alt ju 
oerbienen. Sgag fomit in Großbritannien unb auf bem Kontinent erft ©enera^: 
tionen gu Staube bringen (onnten, würbe in ben 93er. (Staaten wä^renb ber legten 
25 Sn^re bewerf fteöigt, — bie praftifi^e 93ernici^tung ber SlKittelf laffe (Älein^önb^ 
ler, fleine Sanbwirtl^e, fleine gabrifanten) unb bie 2:heilung ber (55efellfcl)aft in 
^weiÄlaffen: ben Jol^narbeiter unb ben Äapitaliften. 3Bäl)renb fabell^afte 3?er5 
mi)gen, burd^ begünftigenbe ©efet^gebung „im 9?amen be§ SJolfeö" aufge^ 
fpeid)ert würben, begriff bag 9Solf bie fd^limmen SSirfungen fold^er ©efe^e nid^t. 
SRi(^t el^^r at§ big bie traurigen ^'^^Ö^" f^ bemer!bar matten, fül^Uen (ie hk 
(Sflaoerei, in bie man fie gefet^lid^ gebrängt l^atte. 3"^" tx\tcn WHaU füllte man 
bie brürfenbe (Sd^were ber ©efe^e im gangen l'anbe wä^renb ber ginönjpani! ber 
3lal^re 1873 — 1877, an^ ber bann in bem legten ^a^xc auögebel^nte ©treifö 
ber unbefd^äftigten unb fümmerlicl) begal^lten Sol^narbeiter refultirten. ^lö 
5lntwort auf bag Serlangen nai^ iBelel)rung über bie wirtl^fd^aftlic^e %xa%e 
würben in oielen (Staaten ^rbeit^bureaur fowie einö für bie ©efammtoerwaltung 
iu 2Bafl^ington errichtet. ®iefe (Statiftifen nal^men SSegug auf Operationen unb 
SBirfungen beä Äapitali^muö in ben ,!^auptjweigen ber ^^^uf^ne unb ber ©er 
werbe. (Scl^r rafd) ging bie Älein::3»"^"f^^i^ ^c. k. in ben großen Äi)rperfd^aftcn, 
S^nbüaten k. auf. 2)ie 9^ationali,g)anbelöagentur (SrabftreefS) lieferte 
ftatiftifc^e eingaben, weld^e unerhörte Sanferottö nad^wiefen. 

®ie lanbwirtl^fd^aftlid^en 33ureaur oerfd^iebener (Staaten fonnten üon ä^n^ 
lid)em Sinfen be§ ^Icferböug melben. 3f^ ^^inoig, bem reic^ften adferbautrei^ 
benben (Staat ber 93et. (Staaten unb beäl^alb ein guteö 33eifpiel, um auf anberc ju 
f(^ließen, — waren im Saläre 1886, bem ftatiftifd)en Serid^t beö lanbwirtl^fd^aft- 
lid^en Sureaug ju golge, nid^t weniger alö f ber garmen oerpfänbet; 
ber Ernteertrag ber legten fünf ^a^re bedfte nid&t einmal bie Äoften ber ^robuf^ 
tion. S^^^öi^ ^f^ ^^^ rei^fte ©etreibelanb in ber Union unb hie ftatiftifd^en 
^al^len, bie ha^ lanbwirtl^fd)aftlic^e SSureau für ben (Ernteertrag angiebt, ftnb 
^olgenbe : 

$?ür M§ gabr 1882 mit einem SScrluft öon $ 1,273,551,00 

5^ür \>a§ yabr 1883 mit einem Sßerluft uon 8,62 1, 440,00 

5^ür ba§ yabr 1884 mit einem ^Scrtuft oon 11,780,554,00 

^ür baS gabt 1885 mit einem 5$erhift oon 10,831,701,00 

^üx ba§ 3abr 1886 mit einem 35crluft üon , . . . 19,070,209,00 

©efammtöerluft in 5 3abren $51,577,475,00 

Digitized byCjOOQlC 



2)te^]^ilofop]^iebe§^nard^t§mug. 19 

5)a§ Sureau fteHt mitl^in feft, ba§ mel^r al§ f ber Janbtoirtl^fd^aften, raeld^e 
biefe 3?erlu[te erlitten l^atten, tjerpfänbet roaren. Sei genauer 9iad)forfd^ung fteüt 
fid) ^eraug, ha^ ein gleid^er B^l}^»^^ i^^ i^^^ii^ Staate eriftirt. 2)ie ©tatiftif 
geigt, baß bie Söge ber acferbautreibenben Älaffe bei weitem [d^limmer tft a(§ cor 
20 ober 30 3lo^vcn. 2)er amerifanifd^e Janbmann in ber ©efantmtl^eit tft burc^ 
J^ppot^efen oerfflaot unb treibt mit reigenber ©d^netle bem ^ad^tmefen unb ber 
(anbmirt^fd^aftlidien Seibeigenfd^aft ju, 3« gleid)er ^eit fd^reitet in erftaunlid) 
rafd^em Umfang bie 3(nfammlung tjon JRei^tl^um in ben ,l^änben einzelner fort. 

3Ba§ bie gabrifation anbetrifft, fo ;;;eigt aud^ l&ier bie Statiftif , ha%, roöl^renb 
bie 3q^I ^^r gabrifanten oon 10 — 30 ^^^rogent jebeg ^a^x abnimmt, bie übrii^en 
il^ren D^eidbtl^um in enormer SSeife üermel^ren unb ha^, möl^renb bie ^rbeitölö^ne 
jebe^ ,3al^r f (einei werben, hk ^df)l ber QIrbeiter, bie fid^ tjergeblii^ nad) 5lrbeit 
umfel^en, mäd^tig roöc^ft. S)ie SJolfgjäl^Iung in ben 93er. <Btaatm oom Sa^re 
1880 giebt im 3ö^^ii"9^'&^^*^^^ 302 forgföltig an^taxhdUU, in'ö ©injelne 
ge^enbe D^ad^rid^ten über Einlage oon Äapital, ^a^ ber befd)äftigten ^erfonen, 
<5umme ber auöbe^öl^lten Söl^ne, SBertl) ber benu^ten Stoffe, SBerti^ ader Gtablif- 
fement^ ber gabrifationginbuftrien, mit 5lugna{»me oom @ag, in jebem (Biaaic 
unb Territorium mie folgt: 

3)te Habt ber inbuflrteffcn QJebäube belauft ftd) auf 253,840 mit einem Äapttat öou 
$2,790,223,506. SSou biefen fommt auf ^m ?)or! 42,739 mit einem Ä'apital üon 
$514,246,575 unb einer ^rbeit§fraft oon 364,551 mäunüd)en über 16 Qabre alten ^x» 
beitern, unb 137,393 roeiblicben über 15 ^a^re. 3)ie ©efammtfumme be/^ablter Söbne 
im ?aufe eine^ 3abre§ erreichte bie Summe oou $198,634,029 unb ber Sßertb ber @r* 
jeugniffc $1,080,638,696. 

^ennftjlüanien fotgtbem „Empire Staat" mit 31,225 SBerfftätteu, 387,112 in biefen 
^naefteflteu unb einem Kapital üou $447,499,993. 2)er SSertb feiner ©rgeugniffe 
beläuft ftd^ auf $774,748.045, b. ^>. $335,890,651 Weniger al§ in 9^ero.?)ort. ^u ben 
uörblicben Staaten, SJ^aine, 9iero ^ampfbtre, SBermont, iÜJaffacbufettg, Connecticut, 
tRbobe $^§Tanb, 9^en) ^orf, 9^ero Serfep, "i^eimfploanien, Obio, Snbiaua unb 3}Jicbigan 
einaefdbt offen, giebt e^ 153,453 Snbuftriepläjje, b. b- 8982 mel^r at§ in ben Staaten 
tielaware, 3)iart)tanb, 35irginia, SBeft ^irainia, 9^ortb Siarolina, Soutb (Sarotina, 
Äenturfp, !j:enneffee, Georgia, ^2llabama, 3J2iffiffippi, gloriba, 3lrfanfa§ unb Xtica^- 

^bobc 3§laub, ber fleiufte Staat ber Union, befifet 2205 SBerfftätteu, b. b- 1459 
mcbr al0 2)elan)arc, ber näcbft fteinfte, unb nur 791 weniger aU 2:eya§, bem größten 
Staat ber Union. 2öa§ jebocb tapital^betbeiligung anbetrifft, fo überragt Sibobe 
S^lanb 2:e?a§ um $66,330,382 unb ber SSertb feiner ^robufte repräfeutirt eine Summe 
öon $104,163 621 wäbrenb ber Scrtb in X^va^ nur $20,719,128 erreid^t. 

3)er 2)iftri!t oon Columbia übertrifft mit 971 ©tabüffementiS unb einem Kapital 
oon $5,552,526 ^Jloriba unb Colorabo in bem Sertb feiner ©rjeugniffe fowobl wie 3abl 
feiner SBertftätten. 2)er 3)iftrift befd^äftigt 5495 mäunlid^e me^r aliS 16 3abre alte 
Arbeiter, 1389 grauen über 15 Qabre unb 1389 ^inber. 2)ie 5Inftalten begablen biefen 
|)äuben an Jöpuen $3,9-^4,612 im 35erlauf eine§ 3abre§, bie gefd^affnen ^ßrobufte 
repräfentiren einen Sßertb Oon $11,882,316, ber Sßertb ber gebraudS)ten Stoffe $5,365,400. 

Solorabo, ber jüngfte Staat, weld^er im l^abrc 1876 jur Union jugelaffen würbe, 
bat nur ein fe^r geringeiS SKebr feine« ^robuftion^wertbe« über ben be§ 2)tftrift« oon 
Columbia auf^^uwetfen. 3)iefer Staat beft^t 599 (Stabliffement« mit einem Kapital Oon 
$4,311,714. Cr bef^aftigt 4625 männliche, 266 weiblid^e ^2lrbetter, 156 tinber unb 
begablt an Söbnen $2,314^527, b. b- $1,610,185 weniger ai^ ber 2)iftri!t. 

%i§ SRaäiftxab biefcr lan<jen 9ieibe Oon Staaten unb ^'erritorten foutmt 
tlrigona mit 66 Serfftätten unb einer ÄapttalSanlage üon $272,600. SBefd^äftigt fmb 
in bem 2;crritorium 216 aD^^änner, unb je 2 grauen unb tinber, im pausen liegen atfo 
220 Arbeiter inbuftrieüen ^efcbäftigungen ob. 2)ie ©efammtfumme ber Söbne beträgt 
$111,180, wäl^renb ber Sertb ber Crgeugniffc bicfer CtabliffcmcntiS fid^ auf $615,655 
beläuft 



Digitized by VjOOQIC 



20 S)ic^l^itofopljiebeö2lnavd)i§muö. 

3[n bcn 253,840 SBerfflättcn im cjansen Sanbc beziffert ifid^ bic 3)urcbf(^nitt«jabt 
t-er 3(rbeit3fräftc auf i;{,738,950, tror unter 2,025,279 mänultc^c, 531,753 njcibh(^c2Crbeitcr 
unb 181,918 fiubcr finb. 3)ic öJefammtfummc bcr au^bcgabltcn ?übuc roäbrcub bei^ 
3abrei8 beläuft fid^ auf $947,919,674 unb ber SSertb ber (£r;4eugniffe auf $5,369,667,706. 
3)ie ?ifte giebt ben Söertb ber tu ber J^abrifatiou beuutjteu <Stoffe auf $3,394,340,« 
029 an, waö eiueu ©eroinn au beu ©rj^euguiffen öou $1,975,327,677 bebeutet. Sieift 
man bie »Summe ber auiSbejabtteu göbue baöon ab, fo bleibt ein SReiugeroinn öon 
$1,027,408,003 übrig. 

'ittuö obiger v^tatiftif ergiebt fidC), ba^ ber Durdbfd^nittSlol^n eine§ jcben Solans 
avbetterö f304 im^a^r beträgt unb bag ber jä^rü^e ©urdiid^nitt^^SReingeroinn 
an ber burd) jeben :^o]^narbeiter gefc^affenen Arbeit fid^ auf $374 beläuft. 5)ie 
^^olf^jä^lung ber 3?er. Staaten im ^ai)xt 1880 enthält Tabellen, meldte !lar be- 
meifen, ha^ ber tägüd^ im S)urci^)d)nitt uon jebcm Lohnarbeiter gefd)affene 
äBert^ in ber gabrifationöinbuftrie fid) auf $10 belauft unb ber tägüd^e jburd^:; 
fd)mtt^lo^n auf $1.15. ?^ie gä^igfeit beö l'o^narbeiter^, ein grö^creö Quantum 
oon SHeic^tl^um ju probuciren, mirb ber größeren ^(nroenbung oon 3Kafd|inen 
unb ber feineren 5lrbeit§t^eilung unb fomit !öereinfad)ung be§ ^robuftionöDor- 
gangä juge|d)rieben. S)ie|er Umftanb ift aber and) ®d)ulb baran, baß ber :i?o^nj 
urbeiter einen beftänbig fleineren 3lnt^eil (l^o^n) an benx oon i^m ©cfc^affcnen 
empfängt unb ha^ feit 1880 bie ^a^l ber unfreimillig Unt^ätigen beftänbig n)äd)ft. 

5lu§ ber ^ä^lung ber 9Ser. Ztaatm im ^abve 1880 gebt beroor, baf; ber 
iäl^rlid)e 'Eurdif^nitt^lo^n eine§ jeben 5lrbeiterö, ber in ber gabrifation befd^äf:: 
tigt ift, $304 beträgt, mäbvenb ber jäl^rlid)e SReingeroinn be^ angeleaten Äapital^ 
im 5)urcf)f(^nitt fid^ auf $374 beläuft, ^n anberen SÖorten, jeber ^Weiter erzeugte 
Söert^e oon $678, für bie er $304 al^ l'o^n erhielt, ber 9teft, $3*74, blieb bem 
23cfi^er be^ ^apitalö, ben jener für 33enut^ung be§ Äapitalö bered^nete. 

^ag So^nfi^ftem ift bie (^runblage, auf ber bie Regierung ber 9)er. Staaten 
mie bie aüer anberen Sauber berul)t. ^Tiefe ©runblage lourbe in ber ßonftitution- 
eilen 33erfammlung t)on 1787 gefd^affen, alö ^ol)n ^Xban'^ jagte: „2Ba§ oer:: 
.fd)lägt eg, ob Sb^ ^^^^ Sflaoen birect Lebensmittel unb Äleibung gebt ober ob ^^r 
i^m gerabe fooiel Lol)n gemährt, ficb biefe S)inge ui f aufen ? " 53einal)e buubert ^abre 
fpäter riefen bie Sürger ber 35er. ©tauten bie SReuolution ber 2?affen ^u J£)ülfe; 
bie (Jonftitution rourbe nic^t bead)tet, (5^igent^um nad) SRillionen gäijlenb unb 
na^e^u eine 3[RilIion 3Jienf(^en leben mürben geopfert, um bie Sflaoen auf biefelbe 
inbuftrielle Stufe mit bem i?ol)uarbeiter ^n ftellen. ^or ber (Eröffnung be§ 
9tebelIionSfriege§ mad^te man beu Sflaoenbaltern baS ^Inerbieten, für jeben Sfla- 
oen $1,000 ju be^a^leh, ha man t'm berartigeS 3>erfabven für mol^lf eiler unb 
menfrf)lid^cr erachtete als bie Station in einen 33ürgerfrieg ju ftür^en. I)ei* 
^reis mar jenen ^u gering unb muvbe entrüftet jurüdfgemiefen ; oertraten bod^ 
fogar bie Shaoenl^alter bie 5lnfi^t, Sflaoerci fei eine „göttli(^e Ccinrid)tung" 
unb l^ielten fie bod^ ben Serfud) fie auf^u^ebcn für einen greoel. ^^n^^^te 1880, 
fedjSjebn ^a^renai^ ©eenbigung beS OtebellionshicgeS, mar laut ^ö^tung feer 
^l^er. Staaten in ber ©ollinbuftrie beS üanbeS dn Kapital oon $159,000,000 
angelegt unb bie 3^1^^ ber Lobnarbeiter belief fic^ auf 100,000. 2)aS Kapital 
repräfcntirte eine ®urd)fd^nittSanlage oon $995 für jeben Lohnarbeiter, bie SRob= 
ftoffe einen JloftenpreiS oon $164,000,000. "Der SSert^ ber fabricirten Stoffe 
mil^i-be auf $267,000,000 gef_d)äit; ben 3J^rmert^ ber fabricirten Stoffe über 
ben ber SRobftoffe gab man auf $267,000,000 an. iSS ergiebt fid^ fomit, \>a^ dn 
Kapital oon $995 einen jä^rlid^en 0eminn oon $343 erjielte, mö^rcnb bie jäl^r^ 
lid^en Durd^fd^nittSlö^ne eines jeben ^IrbeiterS $293 betrugen, b. b- ^50 menigcr 
als ber (Ertrag, ber ouS $995 erhielt rourbc. 



Digitized byCjOOQlC 



2)ic^]^tlofop]^icbe§2lnard^i§ntu§. 21 

® flauen vor bem Ärieg rmirben ju $1,000 baö ©tücf ocranf dalagt. ©ed^S- 
^cl^n 3iöl^rc mä) bcr Sttbf^affung ber ©flaoeret, roarcn :^ol^narbeiter, in ben 
gabrifcn in 3o^n momö' (Staat (3Kaffa^ufetts;) befd)äftigt, im ,&onbc( nur $850 
xütxtf), b. f). $150 roeniger al§ bie früheren (Sflaocn. 

®icfc (Btaü]tif bcftärft bic S3e^auptung ber Sefürroorter bes So^narbeit^ 
ft)ftem§, baß go^narbeit biüiger ift alö (Sftaoenarbeit. Sie peranfc^aulid^t ba§ 
roirt^fd^aftlid^e ®efe^ ber goncurren.j, raeld^eö ha^ ^rinjip beö Sittigften aU 
tRtd^tfd^nur aufftettt. • !©ie befi^tofe Älaffc — ber So^narbeiter — ift burd^ 
ßoncurrenj gejraungen, i^re ?trbettgfraft— \xä) felbft — an ben ber baö niebrigfte 
^ebot mad^t ju oerfaufen, ober ju oer^ungern. 



Äapitel III. 

3Kit bem ©d^Iug ber SRebeHion oon 1861 begann bie fogenannte Strbeiter^ 
Bewegung eine au^gebe^ntere ©eftalt anjune^men. ^e^t erft gab eö eine ftabite, 
äußerft ja{|Ireid)e Sol^narbeiter^filaffe. 3)ie golge mar, ba§ ein 3"f^tinb ber 
®inge, mie il^n Sorb ^Racaulep in hcn oon un§ (gingangS citirten 3Borten oorauö? 
fagte, eintrat. ®en)erffd)aften, Ärbeiter^Unionen u. f, m., au§ go^narbeitern be- 
fte^enb, beren ^njal^I bi^^er nur flein mar, entftanben ebenfo rafd^, mie bie 
iJKaffenprobuftion in erl^ö^tem 3KaBe fid^ entmicfelte. 3Kan griff l^äufig ju 
(Streife, um Sol^nabjüge ju bekämpfen ober eine So^ner^öl^ung ju erzielen. 3)ie 
erfte Seraegung bcr organifirten ^2lrbeit von nationalem Umfang, mar ber SSerfud^, 
im 3ö^re 1868 bag Sld^tftunben^ (Softem im ganzen £anbe einzuführen. 2)er 
SSerfuc^ mißlang. 

©eitbem ift mieberl^olt bie ©nfü^rung be§ 9(d^tftunben=Sgftem§ angeftrebt 
iDorben, tl^eilmeife burd^ oereinjelte ©eraerffc^aften, mand^maloon nationalen ober 
internationalen 'Bereinigungen, unb julel^t oon ben geberateb XrabeS' Uniong 
(3Serbünbeten ©eroerffd^aften) ber 3Ser. Staaten unb ganaba. ®iefe le^te Äör^ 
perfd)aft, meldte 400,000 organifirte 3lrbeiter repräfentirte. trat im ^a^ve 1884 
in 6|icago unter bem SRamen International Congress oiOrganized Labor" 
(3i"^f^"ö^ionaler Kongreß ber organifirten 5lrbeitcr) jufammen unb feilte ha^ 
3)atum ber (ginfül^rung be§ ^c^tftunben=(Sr)ftemö auf ben 1. Wlai 1886 feft. S)ie 
JOrganifation ber „SRitter ber^lrbeit" marin ben 3|al)ren 1869-1884 auf 400,000 
SSWitglieber angemad^fen. Tie ®urd)fü^rung be§ ^Id^tftunben^SgftemS galt für 
eine ber J^auptbeftrebungen biefer Organifation. 3^* ^M^^ B^^^ 1884, glaubte 
eine 9Willion organifirter 9lrbeiter in ben 33er. (Staaten, baß eö für il^re Drganij: 
fationen feine raid^tigere 5lufgabe gäbe aU bie ©infül^rung be§ 9td^tftunben'(S^f' 
tem§. S)ie 9(gitation fürbieJ^erabfe^ung ber ^Irbeit^jeit erreid^te il^ren ^öftepunft 
mit bem (Streif oon 360,000 geuten am 1 . ^ai 1886. 3n (S^icago, bem WitieU 
punft ber Std^tftunbenberoegung, legten me^r al§ 40.000 ^erfonen bie 5lrbeit 
nieber, um ben 5ld)tftunben=3lrbeit§tag burd)jufe1^en. ^m 3. Wlai fd^oß bieJPoli- 
jei auf einige (Streifer unb töbtete unb oernjunbete mel^rere. ^m 4. TOai mürbe 
eine (Sntrüftunpä^SSerfammlung ber Slrbeiter burd^ bic ^oli^ei auöeinanbergetric^ 
6cn, als plö^lid^ eine ©pnamit^Sombe geroorfen, unb fieben ^olijiften getijbtet 
unb fünfjig oermunbet mürben. 



Digitized byCjOOQlC 



22 J)tc^l^tlDfop]^icbcS3lnard^t§mu3. 

3tbermal§ enbete ba§ Untcrncl^men, ben 2ld^tftunben:i9trbcit§tag einjufül^ren, 
mit einem gel^lfd^Iag. I)ie ^l^ilofopl^ie ber ^dgtftunbenberoegung, roie fie bie 
,,S9ofton (Sigl^t J^our Seague" (bie ^td^tftunbetiiSiga von ®ofton) nieberlegte, ifl 
f olgenbe : 

„9Bir finb überzeugt: 3)a6 %xmntt) bie große Jl^atfad^e ifl, mit ber bie 
^Irbeitcrberoegung gu rechnen bat; 

„2)a6 SooperationSarbett a(« (gnbjtcl ju erflreben ifl; 

„2)a6 eine SJcrminberung ber ^rbeitsftiinbcn ben crflen (Scbritt ber 5lrbeit«reform 
bebeutet, unb bag bie ^Befreiung ber 2(rbeit üon @!Iaüerei unb unroiffenbeit ber 5lrmiitb 
atIe?5rob(eme, weld^e beutjutage am meinen bie SD^^enfcbbeit üerroirrenutib beunrubigen, 
löfl; 

,,2)a6 acbt ©tunben 3lrbeit nicbt niebrigcre Söbne meint; 

„3)a6 bie ^Irbeiter niemals bementfprccbcnb toaS fie berbienen, fonbcrn bement» 
fprei^enb roa« ber burcbfcbnittlicbe SebenSunterbalt foftct, begabtt j^u werben pflegen; 

„3)a6 anf bie 3)auer — in geroiffen ©rengen — weniger (Stnnben mebr 2obn be» 
beuten, ob e5 nun $:age«5 ober ©tücfarbeit i|l; 

,,'3)a6 ©erabfetjung ber Otunbengal?! bie Äauffraft ^ber göbne unb bie iWenge beiJ 
probucirten äleicbtbumiS erböbt; 

'^ " tbeurc Slrbeitcr bittige ^ßrobuFtion unb bittige Strbeiter tbeure ^robuftion 
at; 

fecbö SentSjroar ba§ ^öcbjle für Sbina, brei 3)oflar3 per 2:ag aber baiJ 
ftr 2lmerifa ift; 

bie inneren Urfacben, tt?elcbe einen 2:age§(obn üon brei 3)oflar8 minber» 
(§ einen folcben uon fecbS Sent^ pro Xqq gcmad^t baben, l)öl)^xt ?öbne immer 
ertbe berabfetjcu werben; 

,,3)a6 weniger (gtunbcn titii ©eroinn unb ba8 S5ermögen, trelcbeSauS ber 3lrbeit 
unb ibrcm Sflcfultat geboren wirb, üerringert. 

„Wxx ocrlangch mebr SBiffen unb mebr Kapital für ben Slrbeiter; tai^ gobn» 
f^flem mug attmäl^Ug burcb böbere ?öbne öerfcbwinben; 

„3öeniger ^rme, bie (5Je(b borgen, unb weniger 9lei(be, bie \oi(i)t^ berleiben; na* 
türlicbe :äbnabme ber 3[ntereffen am @clb; 

,,^rbcit für bieUntbätigen unb mebr 3)en!enfürbie Slrbeitenben; weniger 53eweg» 
grünbe ^um 53etrug, unb weniger S3egebr nacb tefonberer ©cfetjgebung.; 

,,$öbere jjraucnlöbnc; Sierminberung ibrer $)au5baltarbcit; mebr ÖJelegenbeit 
gum 2)euten unb 5)ciubelii; ^eweggrüube, ftarf genug, ben 2BabI?icttc( gu fcbütjen; 

,,3Öir fucben Die großen Urfacbeu ber llnmägigfeit ju treffen ~ übertriebener 
SBobljlaub unb übertriebene 3lrmutb. 

,,5öir wotten bie republifanifdjen (ginricbtungen erbalten. 

„SBir finb überzeugt, ob bie 9?ationalbanfen aufgeboben, ober (^(bulbberfcbrei» 
bungen befteuert; ob (Steuern ober 3ötte bocb ober niebrig finb; ob irgeub ein oorge» 
jd^IageueiS »Jinangftjftem angenommen; ob (ginjjelfteuern auf Sanb, ob (5iüi(bienft/ob 
e i n 3lmt§tcrmin für bie ^räfibentftbaft üorberrfcben fott, baß 2lttei8 3)ie5 feine JJra* 
gen jtnb bie ben Arbeiter angeben, ia fie feine beftimmbareu ^ejjiebungen pm ?obn» 
Ipftem bciben, burcb wetcbe bie (ot)uarbeiteuben klaffen fidj^tteS oerfcbaffen, maS fie oon 
bem 9fleicbtbum ber SBeit iemal« erlangen tonnen, bis fic genügenb woblbabeuD unb 
intettigeut werben, um gemeiufcbaftücb an feiner (Srjeugung ju arbeiten; bie SBabt ber 
SD^iaffen j^wifcben S)emofraten, 9lepubli!anern ober anberen (Sanbibatcn, bangt gäujUcb 
bon ber ^Jrage ab, weldjcr oon t>e\x Sanbibaten bie beften (Garantien bietet, baß er nicbt 
nur e*ue ©efetjgeOung für SSerfürijung ber ^IrbeitSgeit fcbaffen, fonbern aud^ bie bereit!^ 
beftebenben @efe^e auf atte 3flegicruug§arbeiten mit ^Jiacbbrucf in 2lnweubung bringen 
wirb; 

„5Ö i r b a rte n b af ü r, baß es ba« JJabriffpflem unfereS SanbeS ijl, ba« $un* 
berte unb 2:aufenbe bon jjrauen unb Äinbern elf uub j^wölf (Stunben ben iag bcf(bäf* 
tigt; baS bie Mangel unb bie treffe in eignem felbftfücbtigen gntcreffe regiert ober 
controßirt; baß ber §Ruf ber arbeitenben tlaffe nacb ^Serfür^jung ber Arbeitszeit burcb 
bartbcrgige Auwcnbung ber SD^acbt, 3(rbeiter ju entlaffen, erftiät; ba« großgiebt eine 
Jöeoötferuug bon tinbcrn uub lungen beuten, bereu fränfUcbeS ?luSfeben unb unju» 
reicbenbe ober gänjUd^ bernacbtäffigte ©^ulbilbnug bon Qabr ^n 3abr beweift, baß bie 

Jerren bcS SBebjlublS unb bie Ferren ber ^eitfcbe natürUcbe SSerbünbete in bem Son- 
ift awifcben Jreibeit unb Sflaoerei waren.'' 



Digitized byCjOOQlC 



!J)te ^pi^itofop^ie be§ 2t nar d^ iämus. 



Kapitel IV. 

apitaliärnuä. — ©ein (Sntfte^en unb feine ßntraidfelung 

in 6ur opa. 



®aS Sol^narbeitf^ftem ift ®e§potigmu§. @^ ift geraaltt^ätig unb roillfürlid^. 
6§ S^^ingt ben Sol^navbeiter, roenn er nic^t ben ^gjungertob erleiben, feine Jrau 
unb Äinber in 6(enb unb Unglürf bringen raitt, bem 2)^ad)trt)ort beö 3lrbeitgeberg 
ju ge^ord)en. ßg jerftört bie 3i^ibir)ibua(ität unb perfönlid)e grei^elt beg So^n^ 
arbeiterg unb aller berer, bie oon i^m abhängen, @ine republifanifd^e ©taatg^ 
form änbert nid^t§ an ber Älaffenfn«(i)tfd^aft ber Sol^narleiter. ^Regierungen 
mögen fid) im @rab be§ ®eäpotiömu§ unterfd)eiben, befpotifd^ finb fie naturge^ 
mä| ade. ^Regierungen aber, bie auf ber ©runblage beö So^narbeitft)ftemö auf^ 
gebaut finb, bebeuten im ©runbt genommen aüe baffelbe. 

S)ie ^Regierung bei 33er. Staaten, aufgebaut auf bem Sol^nf^ftem, !ann unb 
mirb niemals ©arantien bafür geben, bag oaö unabänberlic^e dtcd)t be§ ^^o^nar^ 
beiterö auf „iebtn, grei^eit unb ©rlangen üon ©lücffetigfeit" praftifc^ anerfannt 
mirb. 3)a§ mirb mit jebem Sage ftarer. S)er ^oiitifer ber SRepublif ift ni(^t§ 
aU ein bloßer Seutejäger. 3D^it SBefted^ung, ßinfd^üd^terung unb .g)eud;e(ei be^ 
arbeitet man ben armen, unmiffenben ®timmabgeber, bem bie 3Sa^( jroifc^en fapi- 
tatiftifd^en ©anbibaten unb SRafena^men getoffen ift. S)ie ©öle ber gefel^ge? 
berifd^en Äörperfd^aften finb nid^tg aU 5)ebattir'©lub§ ber D^eid^en, ■ — ber be^ 
fi^enben Ätaffe — unb bie ©efe^gebung fielet i^re Hufgabe nur barin, befonbere 
nnh oft raiberftreitenbe ^ntereffen biefer Älaffen ju oerfö^nen. 

IDie ©erid^t^arbeit unb bie oottyel^enbe 'ilRad^t ber republifanifd^en SRegie^ 
runggform finb an^ 33eamten ober (Somiteeö ^ufammengefct^t, bie bie ©efe^e ber 
befi^enben Älaffe ooüftredfen. ©ie ?o()natbeiterflaffe rairb oermöge il^rer mirtl^^ 
fd)aftlid^en ^Ibbängigfeit in Unroiffenl^eit unb gurcbt nieberge^alten. ®ie geben 
i\)xt Stimmen bei ber 2ßa^l ah, aber fie üben i^r SSa^lred)t, at§ klaffe betrarf)tet, 
nur an fapitaliftifc^en g-ragen au^. '3)ie S^tegierung felbft \]t bae SBerfjeug be§ 
Äapitaliömuö, unb arbeitet nur für bie grl^altung be^ So^nfpftemö. ^n biefem 
Äreiölauf ber ^Regierung, finb bie 5lrbeiter burd) Stimmabgabe nid)t im Stanbe 
gemefen, eine 3Serbefferung i^rer Sage ju erzielen. ^Da^ le^rt bie (?rfal^rung eineö 
^al^rl^unbert^ repräfentatioer ^tegierung in ben 23er. Staaten ; mit bem Si^ac^fen 
ber ©eoölferung oon 3,500,000 im ^a^vc 1116 auf 65.000,000 im Satire 1886, 
l^at fid) auc^ ha^ i?o^nft)ftem, auf bem bie ^Jtegierung begrünbet ift, entmidfelt. 
©rfal^rung oon l^unbert ^a^ren bemeift, baß roer bie ^^^buftrie be^ J?anbe§ control^ 
lirt, auc^ über bie ffial^l^ettel oerfügen fann; ba^ SReic^t^um an ber äSal^lurne 
fielet'; ba§ 5(rmutl^ feine Stimmen ^at; bafe Bürger, roeli^e il^re HrbeitSfraft oer- 
faufen ober oerl^ungern muffen, auc^ i^re Stimmen, fobalb fie oor biefelbe 
25Ba^I geftedt finb, feit bieten roerben. 2)ie 5lrbeiterf(affe ber 2Ser. Staaten ift 
feit ^unbert ^o^ren betrogen morben, inbem fie in bem ©tauben erl^alten mürbe, 
baß fie potitifd^e Souoeränität unb gefe^geberifc^e Straft befäge. Sie gaben fid^ 
ber 3!ttufion l^in, ©efe^e in i^rem eigenen ^ntereffe mad^en ju tonnen, obmol^l jte 



Digitized byCjOOQlC 



24 2)ic^l^ilofop]^tebc§3lnord^t§mu§» 

niemals anbete ©efe^e burd^gefc^t i)aUn al§ fapitaliftifd^e, obwol^l fte fallen, 
bag bie 3f"nöbiction nur in f apitaliftifd^ent ^ntereff e ge^anb^abt rourbe. S)a§ So^n- 
fpftem unterroirft bie 3(rbeiter ber ßontvoüe be§ Äapitaliften, hk äße airbeitS- 
mittel — ^ülfgqueüen be§ SebenS — monopoUfiren» ©lenb ber ©efeßfd^aft, 
^bna^me ber geiftigen Äräfte, politifc^e 2lbl^ängig!eit, baö ift ber 3"^^"^ icxex, 
benen bie 2Jiittel jur ©riftenj abgefc^nitten finb. ^olitifd^e grei^eit fann nur 
ber befi^en, ber aud^ roirt^fc^aftlid^e grei^eit geniest. ^a§ So^nf^ftemiftbie mirt^^ 
fd)aftli4e Äned^tfd^aft ber Arbeiter. 3Sicr^unbert Sa^re jurücf begann in (Suropa 
aümöl^nd) \>a^ Solinf^ftem baö Seibeigenfd^aftöf^ftem ^u oerbrängen, 9Sor bcm 
14. 3lö^r^unbert l|crrfd)te in allen Säubern ein ©pftem ber Sel^nbarfeit, unb nur 
in größeren ©tobten gab e§ einige ©ilben ober ©emerffd^aften. Unter bem 
Softem ber Se^nbarfeit mar ber ©igentl^ümer eineö OrunbftücfeS aud^ S^S'f^^ 
Sefi^er ber SlKönner, grauen unb Äinber, bie barauf lebten, unb rourbe ba§ 
©runbftücf oerfauft, fo mürben biefe 9Wanner, 5^auen unb Äinber al§ Steile be§ 
3noentarö mituerfauft. Jiad^ bem @e)"e^ mar ber Sel^ngmann ober Seibeigene 
dm unbemeglid)e ^ajj^t, meldte ju bem ®r\jinb unb Soben gcl^örte. 9tad) bem 
®efe^ fonnten fie nid^t oon einanber getrennt nod^ oom ©runbftüdf loögelöft 
werben. 91ur in biefem fünfte unterfd)ieb fid^ Seibeigenfd^aftSarbeit oon ber 
©flaoenarbeit. 3Bie in ber ©egenmart, fc mar and) in ber SSergangenl^eit bie 
©efd^id^te ber men|d)lid^en @efell)(^aft bie ©efd)id^te üon Älaffenfämpfen. 
greie unb Sflaoen, ^atricier unb Plebejer, ^ilblige unb Seibeigene, ©ilbenmit^ 
glieber unb J^anbroerbburfi^en, mit anberen 2ßorten, Unterbrürfer unb Untere 
brüdfte ftritten in biefem ßlaffenfampf mit einanber. Jl^eilmeife !amen biefe 
kämpfe ,^u offenem 9iu§brud), tl^eilmeife trugen fie einen oerftedften ßl^arafter, 
aber gefämpft mürbe ftetS. ®iefe§ unauf^örlid^e D^iingen l^at unabänberlid^ 
feinen ^nbpunft erreid^t in ber reoolutionören ^enberung be§ gefellfd^aftlid^en 
©t)ftem§ ober in ber oöÜigen ^ßernid^tung ber fämpfenben klaffen. 

^n frül^eren gefd^id;tlid^en (Spod^en finben mir beinal^e überall eine genaue 
$:]^eilung ober Unterabtl^eilung ber menfd^lid^en ©efeüfi^aft in Älaffen ober feaften 
— eine 5!Kannigfaltigfeit oon (Stufen beS gefellfd^aftlid)en SebenS. ^m alten 
Sf^om gab e§ ^atricier, SRitter, Plebejer, ©flaoen ; im mittelalterlid^en ©uropa 
Sel^ng^erren, SafaHen, bürgerliche ,!^anbmerfSgefeBen unb Seibeigne ; in jebcrbiefer 
Älaffe gab e§ mieber 5lbftufungen unb Unterf^iebe. 

®ie moberne Sourgeoifie (Kapitalismus), meldte an^ ben SRuinen beS Sel^nSs 
mefenS entftanb, l^at ben ©egenfa^ ber Klaffen nid^t aufgel^oben. SReue Klaffen, 
neue UnterbrüdfungSmittel, neue SRet^oben unb SBege, ben Kampf fortjufe^en, 
fmb an bie ©teile ber alten getreten. S)aS Kenn^eid)en unferer 3cit — ber >^tit 
ber SSourgeoifie ober beS SlKittelftanbeS — i}t, ba^ ber Kampf ^mifd^en ben oers 
fd)iebenen ©efeUfd^aftSflaffen auf feine einfad^fte gorm jurüdfgefül^rt ift. ®ie 
menfd)lid^c ©efellfd^aft treibt immer mel^r unb mel)r bem 3"ftanb ju, mo fie in 
^mei große feinblid^e Sager getl^eilt fein roirb: 3)ie SSourgeoifie unb ha^ 
Proletariat. S)ief er Klaffen! ampf entfielet aus bem Sol^nf^ftem unb ift mit 
il^m t)ermad)fcn* 

9Bie baS ©pftem im Kleinen, im ©injelnen arbeitet, meldte 50^9^^^ ^^ für ben 
5lrbeiter unb ben Kapitaliften naö) fid^ jiel^t, ift !lar unb miffenfd^aftlid^ oon Karl 
2Rarr in feinem 2Berf „®aS Kapital" bargefteHt morbcn. äßir laffen ein Kapitel 
aus bem 3Berfe l^ier folgen. 



Digitized by VjOOQIC 



Sol^narbcit unb Kapital — 9Ba§ ftnbSSi^nc unb rote 
werben fte Beftimmt? 

„SSäürben wir einen 3lrbeiter fragen : ^9Bie oiel Sol^n erl^olten ®ie?" fo bürfte 
t)er eine uns antworten: ,,3Kein Arbeitgeber b^ai)lt mir ein paar ©c^ittinge ben 
^ag," ein anberer: „3(| erl^alte eine ^albe firone" unb fo fort, ©ntfpred^enb 
ten oerfd^iebenen ©ewerfen, rociä)en fie angel^ören, würben fie oerfd^iebene ©elb^; 
fummen nennen, weld^e fie pon i^ren 2lrbeitgebern für 2lrbeit von beftimmter 
3eitlänge ober für ©tüdfarbeit^erl^alten ; ber eine für \)a^ 9Bebcn einer 6üe Zvi6), 
ein anberer, weil er eine beftimmte Slnjal^l pon Settern jufammengefe^t l^at. 
SCro^ aller Unterfd^iebe in il^ren 2lngaben würben fie inbe^ in einem fünfte über^ 
«inftimmen ; i^re Söf)nt fmb nämlid^ in jebem galle bie ©elbfumme, weld^e ber 
Arbeitgeber il^nen für bie 3lrbcit in einer gewiffen ^dt ober für dn beftimmteS 
®tücf Arbeit beja^lt. 

,,®a§ l^eigt, ber Arbeitgeber fauft i^re Arbeit mit @elb. Um ®elb cerfaufen 
jene i^re Arbeit an \f)n, Wtit berfelben Summe ®e(be§, mit ber ber Arbeitgeber 
il^re Arbeit aufgefauft l^at, fagen wir, ein paar ©d^iUinge, l^atte er aud^ 4 ^funb 
^urfer ober eine gleid^wertl^ige SSaare faufen fönnen. 2)ie ^wei ©d^iUinge, mit 
t)enen er bie oier $funb ^näex fauft, finb ber ^reiö oon oier $funb 3"dfer. 2)ie 
5wei ©d^illingc. mit benen er bie Arbeit t)on 12 Äunben erfauft, fmb ber ^rei§ 
für eine gwölfftünbige Arbeit. Arbeit ift beS^alb genau fo SBaare wie 3"^^^^ 
nid)tö mebr unb nid^tö weniger, nur mi^t man bie erftere mit ber Ul^r, bie le^tere 
mit ber SBaage. 

„35ie Arbeiter taufd^en i^re eigene 2Baare gegen bie ber Arbeitgeber aug — 
Arbeit für ©elb ; unb biefer Auätaufd^ oolljiel^t fid) nac^ einem feften SSerl^ältnig. 
©0 piel @elb für fo oiel Arbeit, gür 12 Äunben äßebearbeit jwei Sd^iHinge. 
IXnb [teilen biefe 2 ©d^iHinge nx6)t 2 ©d^iHinge jeber anbern Söaare bar? ©o taufd^t 
t)er Arbeiter tl^atfäc^lid^ feine eigene äßaare — Arbeit, gegen allerlei anbere 
iEBaare in einem beftimmten 9?erl^ältni§ au^. Al§ ©ntgelt für feine SageSarbeit 
J^at ber Arbeitgeber il^m fo unb fooiel ^^^^f^/ Äleibung, Brennmaterial, Sid^t 
u. f. w. gegeben. S)ie jwei ©d^iHinge brüdfen bal^er ba§ ^erl^öltnig ou§, in bem 
feine Arbeit gegen anbere SBaaren au§getaufd^t wirb — ber Auötaufd^wertl^ feiner 
Arbeit; unb ber Au§taufd^wcrt^ einer 35Baare in ©elb auögebrüdft Reifet ^reis. 
Sol^n ift bal^er nur ein anberer Slawe für htn ^reiä ber Arbeit — für \)cn $rei§ 
cineö gewiffen <Btndc^ ©igentl^um, ba§ abfolut feinen lofalifirten SBol^nfi^ au^er 
in menfc^lid^em S^^^f^ ^^'^ 33lut l^at. 

„3^e^men wir ben gall irgenb eines Arbeiters, j. S. eines 358eberS. ®er 
"9lrbeitgeber perfiel^t il^n mit 3n)irn unb 3Bebftul^l. ®er SBeber fe^t fid^ an feine 
Arbeit unb ber ^mixn oerwanbelt fic^ in 3^"9* ®^^' Arbeitgeber nimmt 33efi^ 
tjom 3fug unb nerfauft eS, fagen wir für 20 ©d^iUinge. (Sr^ält ber 3Seber als 
Sol^n feinen A n t^ e i l an bem <BtM 3eug — an ben 20 ©d)illing — an bem 
tßrobuft feiner Arbeit? ©anj unb gar ni^t. SDer Sßeber erholt feinen ?ol^n 
lange beoor baS ^robuft oerfauft ift. ®er Arbeitgeber beja^lt bal^er ben gol^n 
nid^t mit bem ©elb, baS er erft für baS Xn6) erhalten wirb, fonbern mit bem 
(Selb, baS er fd^on oor^er bereit liegen ^at. 3GBebftul^l unb ^mixn finb nid^t beS 
9BeberS ^robuft, ber Arbeitgeber 1)at fie ja geliefert, ebenfowenig finb eS bie 
SGBaaren, weld^e er gegen feine eigne 2Baare, mit anbern äSorten für feine Arbeit, 
empfängt. ©S (ann norfommen, bag ber Arbeitgeber feinen Käufer für fein 
©tücf Znä) finben fann. ©S fann fein, ba§ er beim SSerfauf nid^t einmal ben 



Digitized byCjOOQlC 



26 ®ic ^^ilofopl^ic be§ 5lnarci^i§mu§. 

So^n, welchen er bcjal^lt l^at, jurürferl^ält. ©§ fann ab,er auc^ fein, baß er au§ 
bcm aScrfauf im SSergleid^ ju beö 2Beber§ So^n einen großen Profit erhielt l^at. 
^ber bag 9ltteö ^at gar ni^t^ mit bem SBeber ju t^un. ©er ^Arbeitgeber !auft 
bie Strbeit be§ 355eberö mit einem J^eil feinet bi^ponibCen (Sigent^umö — feinet 
Äapitatö — auf genau biefetbe 2Beife mie er mit einem anbern I^eiC feinet (Sigen^r 
t^um§ ben a^io^ftoff — ben ^mxn unb ba§ ^(rbeitöraerf jeug — ben SSebftu^t 
— gefauft l^at. ©obalb er feine ©infäufe gemajd^t l^at — unb ju biefen jä^lt et 
aud) bie jur ^robuftion beö Stoffel not^menbige Arbeit — ma(|t er fid^ an bie 
^^Jrobuftion mit $ü(fe be§ Sio^material^ unb ber 3öer!§euge, bie i^m gehören. 
3u (enteren red)net er natürüd) auc^ unferen guten 3Beber, ber gerabe fo md 
ober fo menig ^nt^eiC an bem ^robuft ober an bem ^reiö öeä ^robuftg l^at wie 
ber gßebftu^t felbft. 

„Sö^ne finb bal^er nid^t be§ 9lrbeiter§ 9lnt]^ei( an ben SBaaren, meldte er 
fd^afft. Sol^n ift ber 3lnt()ei( an Söaaren, bie fd)on oor^er gefd^affen maren^ 
mit n)e(d)em ber Arbeitgeber eine geraiffe Summe probuftioer 9lrbeitöhaft fauft» 

„Arbeit ift fomit eint Sßaare, xoc\d)t if)x Sefi^er, ber So^narbeiter, an \)a§ 
Äapital oerfauft, 3Barum oerfauft er fie? Um ju leben. 

,,Aber Arbeit ift ber befonbere Auöbrudf ber ^raftfüüe eine§ ArbeiterlebenS. 
Unb feine Äraftfüße oerfauft er an eine anbere ^erfon, um fid) bie SRittel uim 
!2eben ju oerfd^affen. gür i^n bebeutei ba^er feine Ärattfüüe nid)tg alö ba§ miU 
td, feine eigene (Sriftenj ju fiebern. (Sr arbeitet, um ju (eben. 6r l^ött bie Ar^ 
hdt felbft nid)t für einen $:^eil feine§ ^zhen^, ei)tx ift eö i^m dn Opfer an feinem 
2chtn. (S^ ift eine 3GBaare, meiere er auf* dnt anbere ^erfon überträgt, ©benfo 
roenig ift ba§ ^robuft baö ßnbjiel feiner ?:^ätigfeit. SBa^ er für fi^ erfi^afft, 
ift nid^t bie (Seibe, bie er weht, nid^t ber ^^3alaft, ben er Baut, noc^ ha^ @olb, ba^ 
er an^ ber @rube gräbt. 

„aBa§ er für fi^ felbft fdjafft, ift ber Arbeitslohn ; unb @eibe, @olb unb 
^alaft oerroanbeln fii^ für i^n in dnt beftimmte ^JJlenge (Sriftenjmittel — dn 
motteneg ,g)emb, einige Kupfermünzen unb ein Quartier im Äeller. Unb ber Ar? 
beiter, ber 12 StunDen weht, fpinnt, bol^rt, bred^felt, baut, fd)aufelt, Steine 
flopft, Saften trägt unb fo fort? @ibt fein 12ftünbige§ 3Beben, (Spinnen^ 
23o^ren, "Dredifeln, Sauen, ©c^aufeln unb ©teinflopfen ben roabren AuSbrurf 
feinet SebenS roieber? ^m ©egentl^eil, baS l'eben beginnt für i^n erft bann, 
roenn feine S^ätigfeit aufhört, — bei feinen SOk^ljeiten, in ber 2öirtl^fd)aft, im 
33ett. ©eine jroölfftünbige Arbeit bebeutet i^m nic^t 2Beben, Spinnen, 33ol^' 
ren 2C., fonbern nur ben Serbienft, roomft er feine SO^a^ljeiten, feinen ^lal^ iu 
bem @aft^au§, fein Sett fi(^ oerfd^affen fann. Söenn be§ ®cibenh)urm§ Abfid^t 
beim Spinnen barin beftänbe, feine Griften,^ als diaupt ju verlängern, fo w'dxe 
er ein oollfommeneS Seifpiel eines Lohnarbeiters. 

„Arbeit mar nid)t immer 2Baare, Arbeit mar nid^t immer 5i?o^narbeit, b. h. 
dne 3J^arhir)aare. S)er Sflaoe oerfauft nic^t jeine Arbeit an ben Sflaoen^ 
l^alter. Gr ift eine SBaare, bie auS einer J^anb in bie anbere übergel^t. Gr 
ift felbft eine 3Baare, feine Arbeit ift aber nid)t feine SBaare. 5)er Jeib^ 
eigene oerfauft nur einen J^eil feiner Arbeit. (Sr empfänqt feinen Sol)n nid^t 
oon bem SBefiber beS ©obenS ; ber ©runbbefi^er empfängt oielmel^r einen Tribut 
öon ibm. J)er Seibeigene gel^ört ^um @runb unb Soben unb bem ,!perrn beSs 
felben liefert er bie grüd^te auS. ®er freie Arbeiter auf ber anbern Seite oer? 
fauft fic^ felbft unb jroar ftüdfroeife ; lag um 5:ag oerfauft er auf bem 28egc 
ber SSerfteigerung 8, 10, 12, 15 Stunben feines SebenS an ben «^öd^ftbietens 



Digitized byCjOOQlC 



Die ißl^tlofopl^tc bc§ anard^tStnuS. 27^ 

bcn — an bcn Scft^cr bc§ SRo^fioffcS, bcr 9trBctt§n)crf jeugc unb ber ©rtftcnj^ 
mittel, b. 1^. an ben Arbeitgeber. S)er 2trbeiter fel6ft gehört toeber bctn Se^ 
fi^er, nod^ ju bem @runb unb SSoben; aber 8, 10, 12, 15 ©tunben feinet 
SebenS gehören täglid^ bem, ber fie fauft. S)er 3lrbeitcr trennt ftd^ t)on bem 
Arbeitgeber, bem er fid^ oerbingt i)at, fobalb e§ il^m gefaßt ; unb ber Arbeit^: 
geber entlägt il^n, wenn er e§ für gut bepnbet ; fobalb et nidjt mel^r SRu^en ober 
nid^t fo l^ol^en ©eminn alä er beanfprudjt, au§ i^m ;\iel^en tann. ®er Arbeiter 
jeboc^, beffen einzige ©innal^mequetle ber 93erfauf feiner Arbeit ift, fann fid^ nid^t 
oon ber ganjen Älaffe ber Käufer, b. i). ber fapitaliftifd^en, loölöfen, o^ne feine 
eigene ©riftenj aufjugebcn. 6r gehört nid)t biefem ober jenem fpecietlen ilrbeit^ 
geber, fonbern ber arbeitgebenbcnÄlaffcan; unb mel^r alö baö, e§. 
ift feine (Bad)c, einen Arbeitgeber ju fmben, baö ^eißt, eö ift feine ©ad^e, feinen 
eignen, fpejieöen fiäufer fid) ^erauöjufudjen. 

^S3eoor id) mid) eingel^enber über bie Sejiel^ungen jroifd^en Kapital unb 
So^narbeit oerbreite, bürfte eö am ^la^e fein, eine furje Ueberfic^t ber allgemein 
nen SSejiel^ungen, roeldje bei ber SSeftimmung ber Sol^nfä^e in 33etrad)t fommen, 
ju geben. 

„SGBic mir gefeiten l^aben, fmb 8öl^ne ber $rei§ einer gemiffen SBaare — ber 
Arbeit. ?öl^ne werben bal^er burd^ baffelbe @efc^, roeld)e§ ben ^rci§ irgenb einer 
anberen SBaare rcgulirt, 'beftimmt. 

,;@ö tritt nun bie grage an un§ l^eran, mie mirb ber ißreiö einer SBaare be- 
ftimmt? 

„Auf meldte SBeife wirb ber ^rei§ einer SBaare be^ 
ftimmt: 

^®urc^ 6oncurrenj jroifc^cn Äaufcr unb SSerfSufer, burd^ bie SSejiel^ungen 
jmifd^en Angebot unb 9iad)frage. Unb biefe goncurrenj, burd^ bie ber ^rei§^ 
eineö @egenftanbe§ feftgefe^t roirb, ift eine breifad^e. 

„@in unb biefelbe SBaare mirb im Wiartt oon oerfc^iebcnen SSerfäufern an^ 
geboten. SBer immer ben Ääufern bie größten SSortl^eile ^u bieten l^at, ift fidler,, 
bie anberen SSerfäufer auöjuftedien unb fic^ ben größten ^erfauf ju »oerfc^affen. 
'J)te SSerfäufer kämpfen bal^er *um ben SSerfauf unb 9[Rar!t gegeneinanber. (Sin 
^eber miß oerfaufen unb tl^ut fein SSefteö, oiel ju oerfaufen unb, mcnn mögüd^, 
a(§ einziger 93erfäufer baö gelb ^u bel^aupten. (Sin jeber überbietet bal^er ben 
anbern an SBol^lfeill^eit, unb fo tritt eine ßoncurrenj unter ben SSerfäufern cin^ 
tt^vlc^e ben $rei§ ber SBaarcn, bie fie anzubieten l^aben, l^erunterfe^t. 

„ßbenfo greift eine ßoncurrenj unter ben Ääufern ^la^, meldte aud^ bort 
ben ^rei§ ber angebotenen SBaaren auftreibt. 

„Sd^Uegttdf) entfte^t eine ßoncurrenj ^rotfc^en Ääufern unb SSerfäufern; ber 
eine bemüht fid^ fo bttltg aH mög^lid) ;^u taufen, ber anbtxe fo treuer mte möglid^. 
5U oerfaufen. Saö S'tefultat biefer ßoncurrenj ridjtet fic^ nad^ ber Art ber ßon- 
currenj, b. 1^. ob bie ßoncurren^ in ben SReil^en ber Käufer ober in btnm ber 3}er^ 
fäufcr fd^ärfer ift. 5)a^ ©efd^äft fü^rt ba^er jroei ©egenparteien in'§ gelb unb 
jebe Don il^nen bietet baö 33i(b einer ©d^lad^t in ben eigenen Steil^en, unter ben 
eigenen ©olbaten. 2)ie Armee, bereu Gruppen bie geringften 95cvhiftc erleiben, 
trägt bcn Sieg über ben ©egncr baoon. 

„SBir feigen ben gall, eö feien ^unbert SSatlen SBaumrootle im Wtaxft unb ju 
gleid^er ^tit Käufer, bie taufenb SSaöen gebraud^en. ^n biefem gaöe ift bie 
9^ad)frage größer al§ baö Angebot. S)ie goncurrenj unter ben Käufern wirb 
bal^er eine anwerft l^eftige fein ; jeber oon i^nen mirb mit aßen Äräften in ben SSe^ 



Digitized byCjOOQlC 



28 S)tc ^l^tlof opl^ic bc§ 3lnard^igmu§» 

fi^ üön ben l^unbcrt Saßen Saumtooffc gu fommcn trad^ten. 2)icfe§ Scifptcl ifi 
feine rotüfürlid^c, blogc Slnna^me. Sßir l^aben in ber J^anbelSgefd^id^te 3cttcn 
x)on SWigerntcn ber SaumwoHpPanjen erlebt, wenn befonberc fapitaliftifd^e ©e^^ 
fettfd^aftcn mit aöer 3tnftrengung nid)t nur 100 Saßen Saumrooße fonbern ben 
^anjen SSorratl^ von ©aumrooße in ber 3CBe(t auf jufaufen fud^ten. ^thev Ääufer 
n)irb fomit in uufercm angenommenen %aü oerfudjen, bie anbern aug bem gelbe 
ju fd^lagen, inbem er einen t)erl|ältnif{mä6ig liöl^eren $rei§ für bie Saumrooße 
bietet. S)a bie SSerföufer feigen, bag bie Iruppen beg feinblid^en J^eereö ftd^ 
]^eftig untereinanber be!ämpfen unb roiffen, ba| i^nen ber 3Serfauf il^rer l^unbert 
Saßen coßfommen geficl)ert ift, fo l|üten fie fid) fel^r rool^l, unter einanber ju 
l^abern unb baburd^ ben $reig l^erabjubrürfen, roenn il^re ©egner gerabe ujctt^ 
eifern, ben $rei§ ^öl^er ju f(^rau6en. griebe ift ba^er plö^lid^ bie gofung in 
ber 3lrmee ber Serfäufer. ®ie bilben eine einige unb gefc^loffene Sinie ben Ääu^ 
fern gegenüber unb nel^men in pliilofopl^ifci^er SRul^e eine abroartenbe J^altung an. 
^^re gorberungen würben abfolut grenjenloö fein, wenn nid)t aud) bie 3lngebote 
felbft ber cifrigften unb gierigften Ääufer immer eine beftimmte ©renje l^aben 
müßten. 

„®obalb alfo ba§ 9Xngebot einer SBaare nid^t fo gro^ ift, al§ bie SRad^frage, 
n)äd^ft bie ©oncurrenj jn)ifd)en ben Käufern. Stefultat: ©in me^r ober roeniger 
bebeutenber 3luffd^lag im greife ber SBBaare. 

„^n ber Siegel . ift bag Umgefelirte ber goß, baö SRefultat fomit aud^ ba§ 
entgegengefe^te. S)a§ 9lngebot ift weitaus größer alö Vit 9kd)frage ; oerjroeifelte 
€oncurrenj unter ben 9Ser!äuf ern ; SWangel an Säufern; ^wanQ^vcxfau^ ber 
ISBaaren ju einem augerorbentlid^ bißigen ^rei§. 

„35Baö bebeutet baö Steigen unb gaßen im greife? 

„3BBa§ bebeutet ber l^öl^ere ober niebrigere ^reiö? ©in Äörnc^en ©anb, 
burd^ ein SKifroffop betrad^tet, erfd^eint gro^ ; ein Il^urm, mit einem Serg oer^ 
^lid^en, tUin, Unb roenn ber ^reiö burd^ bie Sejie^ung jn)ifd)en 3lngebot unb 
^ac^frage beftimmt roirb, roie wirb bann ba§ 3?erpltni6 smifc^en 3tngebot unb 
3k4frage felbft beftimmt? 

„aSenben mir un§ ju bem erften, beften Sürger. 6r wirb fid) feinen Slugen^ 
blidt befinnen, fonbern er n?irb, gleid) 9(leranber bem ®ro§en, ben metapl^pfifdjen 
knoten mit ^ülfe feiner 2Rultiplifationötabelle burd^fd)neiben. „SBenn bie ^ros 
buftion ber SBaare, n)eld)e id) oerfaufc/' fo roirb er unö fagen, ,,mid) £100 foftet, 
unb id^ erl^alte in einem ^al^re £110 beim 3Serfauf, baö ift roaö i6) einen gefun^ 
\>en, anftänbigen, oernünftigen ©eminn nenne, ©rjiele id) aber £120 ober £130 
beim 35erfauf, fo ift \>a^ ein nod) l^öl^erer ©eroinn, — unb mad^e ic^ gar £200, 
fo märe ba§ ein au^ergeroöl^nlid^er, enormer Profit." 3Ba§ bient benn nun un= 
ferem Sürger al§ äJiaßftab feinet ©eroinnS? 2)ie Soften ber ^robuftion feiner 
haaren. Srl^ält er bafür eine ^n^al^l SBaaren, beren ^erfteßung weniger 
f oftet, fo ift fein 3Serbienft mit 3Serluft oerfnüpft ; empfängt er 35Baaren, beren 
^robuftion mel^r foftet, fo bebeutet ha^ für [l^n einen Profit. Unb er bemißt ba§ 
gaßen ober (Steigen beS ©eminnS nad) ber 'ia^ ber ©rabe über ober unter bem 
9hißpunft — ben Soften ber ^erfteßung. 

..9Bir l^aben fomeit gefeiten, roie ba§ roed^felnbe Serl^ältni^ .t^roifd^en 2)ngebot 
tinb $Rad)frage baS Sluf^ unb 9lbfteigen ber greife beeinflußt, roie e§ biefelben 
balb l^od^ baib niebrig geflaltet. SBenn burdb geringes 9tngebot ober burd^ auger^ 
^eroö^nlid^ ftarfe SRad^frage ein bebeutenbeS (Steigen im greife einer SBaare ein^ 
tritt, fo muß unbebingt ber $reis einer anbern SBaare gefunfen fein ; brüdtt ja 



Digitized by VjOOQIC 



2)tc ^^ilofopl^ic be§ ^nard)tSmu§. 29 

bod^ bcr ^rci§ einet JSaare nur ba§ ^reiSoer^ältniB au§, in roeld^cm anbete SGBaa? 
ten mit jenet auSgetaufdjt roetben fönnen. Steigt 5. 93. bet ^xci^ einet ©de ©eibe 
üon 5 auf 6 ©diiöinge, fo tft bet ^teiö oon ©ilbet im 33et^ältni6 jut ©eibe ge^ 
fallen ; in g(ei(^et SBBeife ift bet $teiö allet anbeten Söaaten, bie ben alten 3CBettl^ 
beibel^alten im ?5etgleicl^ ^u bem bet ©eibe gefallen. SBit muffen eine gtögete 
Ouantität betfelben jum Jaufd^ bieten, um biefelbe 5Kaffe ©eibe ju etl^alten. 
Unb mag ift ha^ 9^efultat bet ^tei^etl^öl^ung einet JSaate? ©ine SD^enge Kapital 
mitft fx^ auf btefen blü^enben 3n)eig be§ ©efd^äftö, unb biefet 3^f^"6 ^^^ ßapi- 
talö in baö ©ebiet beö begünftigten ©efd^äftö bauett fo lange, bis baö gen)öl)ni 
\x6)c 5Rioeau beö ©eroinnS roiebet ^etgeftellt ift, — obet beffet, bi§ bet ^tei§ bet 
^tobufte but(^ Uebetptobuftion fmft. 

„Umgefe^tt, wenn bet ^teis einet SBaate untet ben ßoflenpteiö bet «gjetftel- 
lung ftnft, ^iei)t fid^ ba^ Kapital üon bet ^tobuftion biefet SSaate jutürf . ^n 
golge eines fold^en ÄampfeS beS ÄapitalS, roitb — menn eS fid^ ni6)t getabe um 
einen ^nbufttiejmeig ^anbelt, bet oetaltet unb beSl^alb him 3luSftetben geroeil^t 
ift — bie ^tobuftion biefet Söaate, unb fomit baS 3lngebot, beftänbig fid) üet^ 
minbetn, U^ eS bet SRad^ftage entfptid^t; unb fo fteigt miebetum bet ^teisbis ju 
bem SRioeau bet ^etftellungsfoften ; obet oielmel^t hi^ baS Angebot fcl)n)äd[)et ift, 
als bie SRacl)ftage ; baS meint, bis bet ^teis roiebetum bie Äoften bet ^etfteHung 
übettagt hat ; — bet ^teis itgenb einet SÖaate ift nämlid) entroebet l^ö^et obet 
niebtiget als bie Soften bet ,g)erftellung. 

„iföit feigen alfo, roie baS Kapital fottmäl^tenb üon einem ®ebiet bet^lnbuftrie 
ins anbte l^inübet unb ^etübet fliegt, ^ol^e ^^teife oetanlaffen übetmägigcn 3"- 
flu§, unb niebtige einen maffenl^aften ^Ibflu^. 

„3Bit f önnten nod^ oon einem an\>txn ©efid^tSpunfte jeigen, wie nid^t nut baS 
3lngebot, fonbern aud) bie Si^ad^ftage butd) bie ,^etftellungSfoften beftimmt roitb ; 
bod) roütbe uns bieS ju roeit oon unfetm üotliegenben Jljema füllten. 

„3Bit l^aben im 93otl^etge]^enben bemiefen, roie bie ©d^manfungen t)on Sin- 
gebot unb 5)kd^ftage ftetS ben $teiS einet 3Baate auf bie ,!^etftellungSfoften te- 
buciten. 6S i|t roo^l roal^t, ba^ bet genaue ^teiS einet äöaate immet l)ö^et obet 
niebtiget als il^te ^etftellungSfoften ift ; abet baS ©teigen unb gallen gleid)t 
ftd^ roed^felfeitig auS, fo ba^ in einet geroiffen ^cxt, roenn (Shhc unb %lviil) beS 
@efcl)äftS jufammenqered^net metben, SBaaten fid^ gegeneinanbet im 33etl)ältni& 
JU ben ^etftellungSfoften auStaufd^en; fo fommt eS, büJ3 bie ,g)erftellungSfoften 
ben ^teiS beftimmen. 

„3Jlan batf alletbingS bie 93eftimmung beS ^teifeS butd^ bie Äoften bet J^et:: 
fteßung nid)t in bem ©innebet Oefonomen oetftel^en. ®ie Oefonomen etfläten, 
baß ber 3)utd)fc^nittSpteiS bet feaaten bem .^oftenpteiS gleid^fommt ; baS tft 
nac^ il^nen ein @efe^. ^ie gefe^lofen 58emegungen, hex roeldjen baS ©teigen 
butd^ ©infen unb baS gallen butd) ©teigen etfe^t roirb, meffen fie bem 3"föü 
hd. 3Kit bemfelben diefi)t fönntcn mir bie ©d^roanhmgen als ein @efe^ gelten 
laffen unb bie ^teiSbeftimmung burd^ bie ^erftellungSfoften bem ^n^aü heu 
meffen. S3etrad^ten mir uns aber bie ©ac^e genauer, fo feigen mir, baß gerabe 
biefe ©d)manfungen, obgleid^ fie bie furc^tbarfte SSerroüftung im 03efoIge ^aben 
unb ben ^auberS9ourgeoiS'®efellfd^aftroie ©rbbeben erfd)üttern; \>a^ gerabe biefe 
©d^roanfungen eSftnb, meiere in i^rem Sauf bie greife burd) bie J^jerftellungSfoften 
beftimmen. ^rx ber ©efammtl^eit biefer oerroorrenen SSeroegung liegt bie S^erroor- 
ren^eit. S)urd^ biefe abmec^felnben Semegungen, im Saufe biefer inbuftriellen 
©efe^loftgfeit, ift eS ßoncurrenj, bie ein ©rtrem burd) baS anbere aufgebt* 



Digitized byCjOOQlC 



30' 2)te^^tlofopl^tcbcg2tnarci^igmug» 

„SBir folgern ba^cr, bag ber ^rei§ einer SGBaare burd) bic ,g>erfteffung§foften 
teftimmt roirb, fo jraar, bag bie ^crioben, in benen ber ^rei§ biefer SBaarc ben 
^erftellungöpreiö übertrifft, erfe^t roerben burd) ^crioben, in benen er unter bem 
^oftenpreiö bleibt, unb umgefel^rt. 2)aö gilt natürlid) nid)t für ein einjigeg, be- 
fonbereö ^robuft einer ^l^buftrie, fonbern für ben gefammten ^i^^^P^^^^S^cig. 
Gö gilt baö cbenforoenig für einen befonberen gabrifanten, fonbern für bie ge^ 
fammte, inbuftrielle filaffe. 

„'i)xe SSeftimmung beö ^reifeä buri^ bie .!^erftellung§foften ift baffelberoie bic 
33eftimmung burd) bie ©auer ber 3lrbeit, roeld^e jur gabrifation einer 3löaarc 
erforberüd) ift. 2)ie .Soften ber ^erftellung laffen fid^ eint^eilen in 1) 3to^i 
ftoffe unb ffierfjeuge, ^robufteunb ^nbuftrien, beren Anfertigung eine beftimmte 
Än^o^l üon Arbeitstagen gefoftet l}at, unb bie beS^alb eine beftimmte Jlrbeitö^ 
bauer üorfteüen, unb 2) in ro^rflid^e Arbeit, bie naä) i^rer Dauer bemeffen 
n)irb. , 

„®af|elbe ,g)auptgefet^, roeldjeö allgemein ben ^rei§ oon SBaaren regulirt, 
regelt and) ben ArbeitSpreis. 

„Sö^ne roerben fteigen unb fallen je nad^ SRad)frage unb Angebot, b. 1^. im 
33er^ältni6 ber (Joncurrenj jn)i|d)en Äapitaliften alö Säufern unb Arbeitern alö 
3]erfäufern oon Arbeit. 3)ie ©(^roanfungen ber Söljne entfpre(^en im Allgemeinen 
ben Sd^roanfungen ber SBaarenpreife. 3i""c^^ölb biefer Sd^roanfungen roirb ber 
^reiö für Arbeit burdp bie ^erftellungSfoften regulirt, b. 1^. burd) bie Arbeits? 
bauer, roed^e jur »^erftellung biefer 3Öaare, ber Arbeit, nöt^ig ift. 

„aSaö finb nun bie Äoften ber »gierftellung ber Arbeit felbft? 

„So fmb bie Äoften für bic «l^erftellung eines Arbeiters unb Grl^altung 
äIS foldjen. 

„3e für^ere ^eit eS erforbert, einen Arbeiter in feiner Arbeit ju untermeifen, 
um fo geringer finb bie .^erftellungSfoften eines Arbeiters unb um fo fleiner bie 
Söl^nc, ber ^reis feiner Arbeit, ^n ben 3^cigc^ ber ^"^^f'^^i^"/ roeld^e faum 
eine Sel^rlingSjeit erforbern, unb in benen bie reine, !örperlid)e ftriftenj beS Ar- 
beiterS genügt, finb bie notljroenbigen Soften feiner ^erftellung unb (Srljaltung 
beinal^e auf ben ÄoftenpreiS ber SBaaren, roeld^e ju feiner SebenSerljaltung nötljig 
fmb, befi^ränft. j)er^reis feiner Arbeit war bal^er burd) ben ^reiS ber allere 
not^menbigften Sriftenjmittel beftimmt. 

,;5Rod^ein anberer^unft fommt l^ier in 33etrad^t; 5)er g^^nfant, ber bie 
Ausgaben ber ^robuftion 3ufammenred)net, unb bementfpred^enb ben ^reis beS 
{Jv^eugten beftimmt, iief)t aud^ bie Abnu^ung feiner 3Jiafci^tnen in Setrad^t. )iäenn 
ii:}n bie Tlaiä)ine J^MOO foftet unb fid^ in 10 ^aj^ren abnu^t, fo fügt er £lO baS 
^at)x bem ''^teiS ber 23aaren l^in^u, um nad^ Ablauf oon 10 ^ß^ren bie abge^ 
nu^te alte 2Uafd)ine burd) eine neue erfe^en ju fönnen. ßbenfo muffen wir in 
bie Soften ber ^robuftion ber einfad^en Arbeit bie Soften i^rer gortpflanjung ein^ 
TCi^nen, fo \)a^ bieStaffe ber Arbeiter in bie Sage oerfe^t wirb, fi(^ ^u oermel^ren 
um bie abgenutzten Arbeiter \>nx6) neue gu erfe^en. 6s muß alfo Abnu^ung beS 
Arbeiters ebenfo wie bic Abnu^unp einer 3D^afd;ine in iftec^nung gebrad)t 
rcerben. 

„Die Soften ber ,g)erftetlung ber einfad^en Arbeit fe^en fid^ fomit aus ben 
Soften beS SebcnSunterl^altS eincS Arbeiters unb ber 
yvortpflanjung jufammen, unb biefer SoftenpreiS beftimmt feine Söl^ne. 
3Benn mir oon Söl^nen fpred^en, fo meinen mir SDZinimallöl^ne. 2)iefer niebrigfte 
Üo^nfa^ gilt, gerabc wie bie Scftimmung ber aSaarcnpreifc burd^ bic «gjcrftcHungS^ 



Digitized byCjOOQlC 



2)tc^l^tlofop]^icbc§^narci^igmu§. 31 

foften im Stögcmeincn nid^t für dn ftcfonbevcS ^^i^Wi^i^^ii"/ fonbcrn für bie ganje 
^rt. S)ie Arbeiter aU ^nbiüibuen erhalten millionenroeife nid^t genug io1i)n, um 
fid^ ernähren unb fortpflaujeit ju fönnen; aber bie iö^m ber gefammteii 5(rbetter^ 
Haffe mit aßen i^ren ©d^roanfungen bedfcn fic^ gerobe mit biefem 3Winimalfa^. 

„S'iad^bem mir biefe aögcmeinen ©efe^e, meiere Söl^ne forool^l u)tc bcn ^reiö 
irgenb einer anberen 3Baare beftimmen, aU ©runblage unferer 3tu§einanbers 
fe^ung anerfannt l^abcn, fönnen mir unfer J^ema etroaS genauer unterfud^cn. 

„Kapital beftel^t au§ ^Rol^material, 3trbeit^gerät^en unb allerlei (Srl^altungg^ 
Tuitteln, meldte jur .^evftedung neuer ©erätl^e unb neuer Unter^altung^mittel nöt^ig 
finb. J)iefe gaftoren beö Äapitalä werben burd) bie Arbeit gefdiaffen, finb ^ro^ 
bufte ber Arbeit, finb aufgefpeidjerte 3trbeit. 5(ufgefpeic^erte "i^rbeit, roeldje bie 
aO^ittel 5ur neuen ^robuf tion fteüt, ba^ ift fiapital ! 

„®o fagen bie (Sojialöfonomen. 

„2ßa§ i]t ein SRegerf f laöe ? (Sin menfd^(ic^e§ ©efc^öpf ber fc^raarjen SRaffe. 
®ie eine Definition ift gerabe fo mertl^üott wie bie anbere. 

„Gin Sieger ift einjleger. Unter gemiffen SSerl^ältniffen üermanbelt er [\ä) 
in einen ©flauen. Sin ©pinnrab ift eine 3Jiafd)ine um Saumrooüe ju fpinnen. 
9^ur unter geroiffen Umftänben üerroanbelt e§ fid^ in Äapital, ©etrennt von 
biefen S3ebingungen ift e§ gerabe fo menig Kapital wie ®o(b im Slbftraften ®elb 
ift, ober 3"äer ber ^rei^ üon ^ndtr, ^n ber ^robuftionöarbeit [teilen bie 
ÜJ^enfd^en nid^t nur jur Statur allein in Sejiel^ung. Sie bringen nur etniaö ju 
Staube, wenn fie in geroiffer 953eife jufammen arbeiten, miteinanber bie oerfd^ie^ 
benen ^rten t)on ÄraftfüÜe auötaufdjen. Um ju probuciren, treten fie in gemiffe 
33e5;iel^ungen unb Ser^ältniffe ^u einanber. @erabe biefe Sebingungcn unb 
Ser^ältniffe fmb e§, bie i^r SSer^ältniß jurSRatur beftimmen unb ^robuftion über^ 
^upt crmögiidien. 

,,2)iefe gefeüfd^aftlid^en 35ejief|ungen, in roeld^e bie ^robucenten $u einanber 
treten, bie SSebingungen unter benen fie i^re Gräfte auötaufdjen unb il^r ^i)eil an 
bem ©efammtait ber^robuftion l^aben, merben natürlid) je nad^ ber 3trt unb bem 
35Befen ber ^robuftion t)erfd)ieben fein. Jpanb in ,g)anb mit ber ©rfinbung ber 
geuerroaffen al§ 35Berf ^euge ber SBol^tfal^rt änberte [\6) not^roenbiger 3Beife bie ganje 
Organifation beä ^eere§; unb mit bem 3Be(^fel in ben Se^iel^ungen, burd^ meldte 
^nbioibuen ein ^eer bilben unb befäljigt finb ai^ ^eer mit einanber ^u arbeiten, ging 
gleidjjeitig eine Slenberung in ben Sejiel^ungen ber ,^eere ju einanber. 

„^n berfelben 3Beife nal^men mit bem 3Bec^fel in ben gefedfrfjaftlid^en ©e^ 
jiel^ungen, üermittelft roeld^er 3i"bit)ibuen probuciren, b. 1^. in ben gefeüfd^aft^ 
iirf)en Sejiel^ungen ber ^robuftion, unb mit ber ^enberung ber ©ntroidtelung ber 
ftoff(id)en SWittel ber ^robuftion, bie ^robuftionöfräfte anbere ®eftalt an, $)ie 
@efammtbe,;;ie]^ungen ber ^robuftion bilben biejenigen gefellfd^aftlid)en Se^ie^^ 
ungen, roel^e mir ©efeöfc^aft nennen, unb ^wax eine @efelif(^aft mit beftimmten 
Stufen ^iftorifd^er ©ntroidflung, eine ®efellfd)aft, meldte einen angemcffenen unb 
beutlid^ untcrfrf)eibbaren (J^arafter trä^t. i)ie ©efellfd^aft be§ 3lltert^um§, ber 
geubal^errfd^aft, berSourgeoifie, fmb SSeifpiele biefeö ©efammtrefuttatä ber ^ro- 
buftionö'93ei\ie]^ungen, jebe oon il^nen bejeii^net einen roid^tigen Schritt in ber ge:: 
fd^ic^tlid)en (Sntroirflung ber äJienfd^l^eit. 

„Äapital ift mithin eine gefeKf^aftlid^e 99e3ie^ung ber ^robuftion. 6§ ift 
ein 33ourgeoi§oer]^ättnig ber ^robuftion, eine Sejiel^ung ber ^robuftion ber 
39ourgcoi§'®efclIfd^aft. Sinb nid^t bie ©ubfiftenjmittel, hie 3trbeitögerät^e unb 
bie Slo^ftoffc, au§ benen Kapital beftel^t, bie SRefultate beftimmtcr gefeUfdiaftlid^er 



Digitized byCjOOQlC 



32 35tciß^i(ofopf^tcbcg2lnavci^i§mu§. 

Scjie^ungcn? ®inb fic nid^t probucirt unb aufgefpctd^crt unter gcrotffcn, gcfcds: 
fc^aftltd^cn SSerl^ältmffen? SBerben fic ntd)t für roeitcre ^robuftion unter be^ 
fttmmten gcfctlf^aftlid^en ©ebingungen benu^t? Unb tft eä nic^t gcrabc biefer 
bcftimmtc gefcöfd|aftü4e G^arafter, ber baö ^robuft, rocldjeg jur weiteren ^ro^ 
buftion bient, in Kapital oerroanbclt? 

„Äapitaf bcfte^t nid^t aöein an^ ©ubftftenjmittcln, 9lrbctt§gcrätl^cn unb 
Siol^ftoffen, nod^ befielet e§ nur au§ ftoff(i(^en ^robuften, eö beftel^t cbenfo fe^r 
in ^(u^taufci^roevtl^en. 9(((e ^robufte, auö benen eö beftcl^t, finb SBaaren. Dal^cr 
ift Ä'apital md)t nur bie ®umme materieller ^robufte, — cö ift eine Summe von 
SBaaren, ^(uötaufc^roert^en gejeflfdjaftlid^er 6igenfd)aften. 

„2)oei Kapital änbert ft^ nidit, raenn mir SSaumrooöe an ©teffe von 2BotIe, 
3tei§ anftatt (betreibe, unb Stampfer an ®teöe t)on ©ifenbal^nen fe^en ; t)orau§2 
gefegt nur, ba^ Saumrooöe, SReiS unb 35ampffd^iffe — bie förperlic^e gorm be$ 
S^apitat^ — benfelben ^tuötaufd^roert^, benfelben ^reiö roie 2Bot(e, ©etreibe, 
(Sifenba^nen, in weld^em eö fid^ oorbem oerförperte, befi^en. S)ie förperlid^e 
gorm beö kapitale mag fid^ beftänbig änbern, ba§ Kapital felbft aber erleibet 
nic^t biegeringftc 3?eränberung. Obgleid| aöe^ 5tapital eine Summe üon äöaa^ 
reu, b. 1^. von ^ituötaufi^mert^en ift, fo ift bod) nic^t jebe ©umme von Söaaren,. 
au4 oon 2lu§taufd)n)ert]^en Äapital. 

„3>ebc (Summe von 9lu^taufd)n)ert]^en ift ein 9lu§taufd^n)ert]^. ®o ift j. ©, 
ein J^auö, ba§ 1000 ^funb roert^ ift, ein ^uötaufc^roert^ oon 1000 ^funb. 
Qin Pfennig roert^ Rapier ift bie Summe oon l^unbert J^unbertjiel eine^ ^fen^ 
nigg. ^robufte, raetd^e roedjfelfeitig auögetaufd^t werben fönnen, fmb äöaaren. 
S)aö beftimmte 3Jer^ältni§, m xvdö^em fie auötaufrfjbar finb, formt iliren 3lu^5 
taufd^roert^, ober, in @elb au^gebrürft, i^ren ^reiö. 'Der 23etrag biefer ^robufte 
l^at Uintn 6inf(u§ auf il^re 93e5etd)nung a(^ SBaaren, — jie fteÖen beöl^alb bod^ 
^ituötaufc^roertl^e bar — i)abm txnen geroiffen ^rei^. Ob ein Saum groß ober 
flein ift, eö bleibt immer ein Saum. Ob mir (Sifen gegen anbere SBaaren in 
Unjen ober in ßentnern auätaufd^en, üht feinen Ginflug auf feinen ßl^arafter al§ 
aSaare, meldte einen ^uötaufc^roert^ befi^t, aii§. ©einer ®rö^e entfpred^enb ift 
eö eine SBaare oon me^r ober weniger ^föert^, oon l^ö^erem ober niedrigerem 
greife. 

„5öie fann nun eine ©lunme oon SBaaren, oon ^luötaufd^roertl^en, ju ^aipi-^ 
tat werben ? 

„3nbem fie fic^ felbft al^ unabl^ängige, gefeöfd^aftlic^e Äraft ief)amßkt unb 
oerme^rt, b. i). ah Äraft eine^ ^^eil§ ber ©efetlf^aft, oermittelft i^re^ ^Xuä^ 
taufd^o gegen birefte, lebenbige ^trbeit. Äapttal fe^t felbftoerftänblid^ bie (Sriftenj 
einer Älaffe, roeldje nidjtä alö 5(rbeitöfraft befi^t, oorauö. 

„Sie,I^err|cl)aft el^emaliger, aufgefpeid)erter, auögefül^rter ^Irbeit über tl^ätige, 
lebenbe 'Arbeit, oerroanbelt bie aufgefpeidjerte 5(rbeit in Kapital. 

„Kapital beftel^t nxä)t barin, ba§ aufgefpeid^erte 9lrbeit oon ber lebenben 9tr? 
beit alö ^ü^ittel ^ux weiteren ^robuftion benutzt wirb. @^ beftel^t barin, ba§ 
lebenbige 9(vbeit bie SÜiittel liefert, burd^ weld^e aufgefpeid^erte Strbeit il^ren eignen 
Stuötaufc^roerti^ aufreiht erl^ält unb oeroielfac^t. 

„3öelc^er "^Projeg ooll^ie^t fic^ bei bem ^uötaufd^ ^wifd^en Kapital unb Sol^n^ 
arbeit? 

„1)er 9(rbeiter empfängt für feine 9trbeit bie 5Dlitte( jum Seben^unterl^aft* 
35er Äapitalift aber erhält für jene ©riflenjmittel ber Slrbeit bie probuftioe Äraft^ 
fuße beS 5(rbeiter§, bie ©diaffungsJfraft woburc^ ber 3lrbeitcr nid^t nur baä wa§ 



Digitized byCjOOQlC 



2)ie ^l^itof opl^te be§ 3(n ar c^ t §mu§^ 33 

er vcxixand)t crfe^t, fonbern auä) ber aufgefpcid^erten Slrftcit einen größeren SSßertl^ 
als 5Uoor üerleil^t. 2)er 3lrbeiter erl^ält oon bem ÄapitaUften einen ^ntl^ctt an 
ben üorl^ergefd^affnen ©ubfiftenjmitteln. äSte legt er biefe ©ubfiftenjmittel an? 
@r oerbraud^t fie unüerjüglid^. ©obalb td^ aber meine Subfiften^mittet Der- 
brauci^e, üert'dbrotnben fie unb fmb für ntid) nnroiberruflid^ üerloren ; eS wirb 
bal^er §ur SRotl^roenbigfeit für ntid^, ba§ id^ bie ^cit, tüäl^renb roeld^er mid^ jene 
3Kittel am Seben erhalten, auf bie ^robuftion neuer Lebensmittel üerroenbe; 
fo ba^ ic^ burc^ meine 5lrbeit, möl^renb id^ jene üerje^re, neue SBertl^e an ©teile 
ber t)erfd^n)unbenen fcl)affe. @S ift aber gerabe bieje grofee ^robuftiüfraft, meiere 
ber 3lrbeiter an baS Kapital gegen ©mpfang feiner ©ubfiften^mittel weggeben 
mu^. gür il^ntft fie bal^er gänjlid^ nerloren, 

„Siel^men mir ein SSeifpiel: ©in Sanbmann giebt feinem Jagelöl^ner 2 
©d^tttinge pro jtag. gür biefe 2 ©d^iUinge arbeitet er ben ganjen lag auf bem 
gelbe unb bringt bem Sanbmanneine SRüdtjaljlung öon 4 ©(^illingen. ®er jage:; 
löl^ner erftattet nicl)t nur ben il^m üom Sanbmann üorgefcl)offenen SBertl^ äurüdf, 
fonbern er oerboppelt il^n. 2)er Sanbmann l^at alfo feine 2 ©d^ittinge, bie er 
bem Sagelö^ner gab, in fruchtbarer unb probuftioer JBeife angelegt — er l^at an^ 
2 ®d)illingen gerabe fooiel 3lrbeit unb Äraft üom Jagelöl^ner gefauft, um ©rb- 
früd^te meldte ben boppelten SBertb repräfentiren, ju probuciren unb auS 2 ©diil^ 
lingen Dier ju marf)en. ®er 2:agelijl^ner bagegen empfängt für feine probuftiüe 
Äraft, meldte er an ben ?anbmann fortgegeben l)ai, 2 ©d^illinge ; unb biefe taufd^t 
er für Lebensmittel aus, bie er in längerer ober fürjerer ^txt aufbraucl)t, SDiefe 
2 ©d^illtnge werben mieber fomit in jroeif ad;er SBeife aufgebraucht ; frud^tbar für 
baS Äapital, ba fte gegen eine Arbeitskraft, meldte 4 ®d)illinge probucirte, auSs 
getaufd^t mürben ; unfrud)tbar für ben 3lrbeiter, ba fie gegen Lebensmittel auSge- 
taufd^t mürben, meldte für immer oerfd^manben, unb bereu 2Bert^ er nur burd^ 
einen äl^nlid^en ,!^anbel mit bem Lanbmann raiebererlangen fann. Kapital fe^t 
Sol^narbeit, unb Lol^narbeit Kapital oorauS. @inS bebingt ba^ Rubere, unb @inS 
bringt baS 3lnbere in @ang. 

„^robucirt ein 3lrbeiter in einer Saummottenfabrif nur SaumrooKe? 9Zein, 
er probucirt ÄapitaL @r probucirt Sßertlje, meiere ba^u bienen, feine eigne Sir- 
beit üon neuem ju bel^errfd^en unb oermöge berfelben neue 35Bertl^e ju fi^affen. 

„'©aS Kapital fann fid§ nur üermel^ren, roenn eS gegen Strbeit auSgetaufd^t 
mirb, wenn eS Lol^narbeit inS Sehen ruft, Lohnarbeit fann nur gegen Kapital 
•auSgetaufd^t merben, inbem fie baffelbe nerme^rt unb bie Mad^t, beffen ©flaoe fie 
ift, ftärft. Sine ißermel^rung beS B:aT(>itaU ift bal^er eine 35erme^rung beS ^ro^^ 
letariatS, b. 1^. ber arbeitenben Älaffe. 

„®ie 3f"^cvßffc^ ^^^ Äapitaliften unb beS 9lrbeiterS \)eäen fid^ fomit, üer^ 
fid^ert bie 33ourgeoifie unb bie ©ocialöfonomen. Unb in ber Il^at, baS ift mal^r ! 
2)er Sttbeiter ge§t unter, wenn xl)n baS Kapital ni6)t befd^äftigt. ®aS Kapital 
gel^t ju ©runbe, menn eS nid^t Arbeit in ©ienfte iiei)t, unb um Arbeit in S)ienft 
ju ftellen, mug eS fie faufen. ^e fdftneller baS Äapital, baS fid^ auf ^robuftion 
üerlegt — baS probuftioe Kapital ^- mäd)ft, je erfolgreid^er bie ^»nbuftrie fort^ 
fcl)reitet, um fo reid^er werben bie Bourgeois, um fo beffer gelten Ue ©efd^äfte, 
um fo mel^r Arbeiter bebarf ber Äapitalift unb um fo tl^eurer oerfauft fi(| ber 
Arbeiter. 

„2BiK fid^ bal^er ber Arbeiter eine einigermaßen erträglid^e Lage fc^affen, fo 
muß er als unumgänglii^e SSebingung auf baS benfbar fd^nellfte SBBac^fen beS pro^ 
buftioen ÄapitalS l^inarbeiten* 



Digitized byCjOOQlC 



34 S)ic^l^tlofop^ie>e§5(nötd^tgmu6. 

„9GBa§ ftebeutet aber bie SSermel^rung be^ probuftben Äopttalö ? 2)ie (Sr^ 
pl^ung ber Äraft aufgefpeid)erter ober (ebenbiger Slrbeit. S)ie ©törfung ber 
aSourgeoifie^errfd^aft über bie arbeitcnbe Älaffe. @o fd^neü a(§ So^narbeit feinen 
eigenen ©egner unb SJieifter in ber bominirenben 3Wac^t be§ Capitata erfd^afft, 
ebenfo f^nell fliegen hie Wittcl ber 3lnfteüung, b. 1^. be§ Sebenöunter^altö jum 
©egner jnrüdf ; bod^ nnr unter ber 33ebingung, ba§ fie \i6) fetbft üon neuem in 
einen I^eil beä Äapttalö üerraanbelt, unb ber ^ebel rairb, burd^ ben bie SSerme^r- 
ung beg Äapitalö roieber unerme^tid) befc^leunigt wirb* 

„®ie aSe^auptung, bap bie 3>ntereffen be§ Äapital^ unb ber 9lrbeit ibentifd^ 
finb, meint ba^er nid)tö weiter, aH ha^ ^ai^iital unb £o{)narbeit groei Sejeid^nun- 
gen ein unb beffelben ^öerpltniffeö finb. S)aö (Sine bebingt baö 3(nbre, gerabe 
fo raie ber 3Öuc^erer unb ber ißorger fic^ gegenfeitig bebingen. 

„(So lange ber Lohnarbeiter Vorarbeiter bleibt, ift fein Soo§ üom Ä'apital 
abhängig. S)a§ ift bie rva^xc Sluslegung ber gerül^mten gemeinfomen ^ntereffen 
beg Äapital^ unb ber 'Irbeit. 

„Wii bem 23ad)fen beö Äapital^ fteigt bie ^ciljl ber Sol^narbeiter, ober mit 
anberen SBorten, W S^cxx]d)a\t be^ i^apital^ breitet fid^ über eine größere ^Inja^l 
^nbiütbuen au§. Unb um bie bcnfbar glücflid^fte gonftellation anjunelötneu mit 
bem SBac^fcn bcö probuftioen Kapitals ift eine ftärfere SRad^frage nad^ 2(rbeit 
üerbunben. Unb fomit fteigen bie Söljne, ber ^rei^ ber 5lrbeit. 

„@in ^au§ !ann grog'ober flein fein;— fo lange bie SRad^barJ^äyfer gleid^ 
Hein finb, genügt e^ \>cn gefellfc^aftlid^en^lnforberungen an einaBo^l^auS. ©r^ 
})chi \i6) aber ein ^alaft an ber (Seite biefeS fleinen .!^aufeg, fo fc^rumpft baö 
^avL^ ju einer §ütte ein, S)ag fleine ^an^ beutet an, ba« fein SSerool^ner ents 
raeber fe^ fleine ober gar feine ^Infprü^e mac^t ; mie l^o^ e§ audi) auffc^ie^en 
mag im gortfd)ritt ber ßioilifation, ber Seroo^er biefe§ oer^ltnigmä^ig fleinen 
^aufe§ roirb, raenn ber ^rac^tpalaft aud& im gleichen ober größeren 3>er^ältni§ 
auffd^ie^t, fidl) immer unbe^gli^er, immer unjufriebener, immer mel^r in feine 
»ier 35Bänbe eingejraängt füllen. 

„gine bemerfen§n)ertl)e (Steigerung be§ 93etrage§, ber in Sö^en bejal^lt 
toirb,"bringt eine rapibe Sermel)rung beö probuftioen Äapitalä mit jid). 2)a§ 
rapibe äöa^fen be§ probuftioen Äapitalö ruft ein ebenfo rapibeg 31^"^^"^^^ »on 
Sßoblftanb, guru^, gefellfd)aftlid)en SSebürfniffen unb focialen Sequemlic^ fetten 
beroor, Obgleii^ fomit bie SSequemlid^feiten be§ Arbeiters geftiegen finb, ift bie 
fouale ©enugt^uung, bie fte bieten, im 93erl|ältni§ ju ben etl^ö^ten 3tnne^mltd^? 
feiten, melier fid^ ber Äapitalift erfreut, unb bie für ben Arbeiter unerreid)bar 
finb unb im 3?et]^ältni§ jur allgemeinen entmidfetung ber gebenöannel^mlid^feiten 
geringer geworben. Unfere Söünfd^e unb bereu Sefriebigung fugen in ber ©e^ 
fellf^aft ; wir meffen fte ba^er nac^ i^en Se^ie^ngen jur ©efeUfd^aft unb nid^t 
in ©ejie^ng i^u ben ©egenftänben, roeld^e fie befriebigen. 2)a i^e 5Ratur ge^ 
fettfdbaftli^ ift, ift fie relatio, 

„3n ber Sftegel werben mitl^in gö^e nid^t aHein burd^ ben Setrag ber 9Baaren, 
aeqen bie fie au§getaufd^t werben fi)nnen, beftimmt. (Sie l^angen oon erfd^iebe^ 
nen 3?er^ältniffen ab. ©a§ ber 3lrbeiter unmittelbar für feine 3Irbeit erl^ält, ift 
eine gewiffe (Summe ©elbe§. SBerben Söl^ne nur burd) biefen ©elbpretg bc^ 

,3m 16. ^al^rl^unbert fam burd^ bie ©ntbedfung 9tmcrifa'§ me^r ©olb unb 
Silber in ©uropa in girfulation. 3)er SBert^ oon ©olb unb (Silber fiel bälget 
im gSer^ältni^ ju anbern SBaaren. S)ie 3trbeiter erhielten für il^re 3lrbeit bic^ 

Digitized by VjOOQIC 



2)ic$]^ilofop^tcbe§3lnard^t§inu§. 35 

felBc ©ummc in ©itbermünjen wie juüor. 2)er ®e(bprci§ ber 9Ii*bcit blieb 
bcrfelbc unb hod) toarcn bie Sö^nc fleiner gcroorben, benn bie ^Irbciter erl^ielten 
im 9Iugtaufd^ für biefelbe ®ummc in ©über eine geringere Cluantiiät anberer 
SBaaren. 2)a§ war einer ber Umftänbe, wdä)t baö äBa^fen be§ Äapitalö unb 
bie ©ntftel^ung ber Sourgeoifie im 16. ^[a^r^unbert förberten. SRebmen wir ein 
anbereö Seifpiet. 3»*^ hinter 1847 mad^te fid) in golge von 3J^i|ernten eine 
größere SRad^ftage na6) ben unentbel^rlirf)ften Lebensmitteln roie ©etreibe , gl^^^Mcä^^ 
Sutter, Ääfe unb fo weiter geltenb. 2Bir raollen annehmen, ba§ bie 3lrbeiter 
nad) raic üor biefelbe Summe @elbe§ für il^re 5(rbeit erl^ielten. SSerloren bonn 
nid)t bie Si)^ne an 35Bert^? ®ici^erlid(). (Sie erhielten für biefelbe Summe ®elD 
weniger 33rob, gleifi^ 2C., unb i^re Söl^ne mürben minberroertl^iger, nid^t etroo 
meil Silber im SÖert^ gefallen, fonbern meil bie ^Lebensmittel im feertl) geftiegen 
maren. 

„S'icl^men mir fd^lieglid^ an, bä§ ber ©elbpreiS ber 9lrbeit berfelbe bleibt, 
mäl^renb in golge ber Sinftellung neuer ^a\d)imn, ober einer guten Saifon ober 
aus ü^nlid^en ®rünben, ber ^reiS aller lanbroirtl)fd)aftlid^en unb gabrifationS- 
35Baaren fällt. S)ann !ann ber ^Irbeiter für benfelben Oelbbetrag me^r SSaaren 
üerfd)iebener ^rt !aufen. Seine Sö^ne finb fomit gefliegen, meil i^r ©elbpreiS 
fid) nid^t g^^änbert l^at. 

„(SS er Igelit fomit, ba^ ber ©elbpreis ber 5lrbeit, ber S^ominalbetrag ber 
Sö^ne, [x6) nid^t mit ben roirflid^en Söljnen becft, b. 1^. mit bem ä3etrag t)on 
Söaaren, bie man t^atfädf)lid^ gegen bie 8öl)ne auStauf(|)en !i)nnte. 3öenn mir 
ba^er com Steigen unb Jyallen oon Söl^nen fpred^en, fo bürfen mir nid)t ollein 
hcn ©elbpreiS ober ben ^J^ominallo^n im ^tuae l^aben. 5(ber meber bie S^ominal^ 
löl^ne, b. 1^. bie Summe ©elbeS, für bie ber 3trbeiter fid^ an ben ^trbeitgeber üer^ 
!auft, no6) bie reellen 2öhnt, b. 1^. bie Summe üon SBaaren, meldte er mit feinem 
©elbc faufen fann, erfcl)öpfen bie 33e5ie^ungen, meiere in ber Sejeid^nung 
„Söl^ne" einbegriffen finb. 

„"^tnn bie Sebeutung biefeS ©egriffSift l^auptfäd^lid^ burd^ feine iBe^ie^ungen 
in bem 33ortl|eil ober ©eroinn beS SlrbeitgeberS beftimmt — eS ift ein im 3Ser5 
^ältnig fpre^enber unb relattoer 3luSbrucf* 

,,35er wirf lid^e Sol^n brüdtt ben ^rei§ ber 3lrbeit in i^rer Sejiel^ung ju bem 
^rei§ anberer Söaaren auS; ber relattoe So^n bagcgen brüdft ben ^reis ber 
bireften 9lrbeit in i^rer Sejiel^ung ju aufgefpeid)erter 3lrbeit auS, ben relatioen 
aSert^ ber Sol;narbeit unb beS Kapitals, ben Sßer^ältnifemert^ beS Äapitaliften 
unb bcö Arbeiters. 

„9Birflic^e gö^e, mögen biefclben bleiben ober felbft fteigen, bie relatioen 
Sol^nc finb nid^tsbeftoroeniger gefallen. 2lngenommen j. 33. ber^reiS aller Se^ 
benSmittcl faßt um ^mti drittel, roä^renb bie lageslö^ne nur um ein drittel 
gefürjt pnb, fagen mir von brei Sd^illing auf jroei. Dbgleid) ber Strbeiter für 
jroei Schilling eine grö§ere Ouantität 9Baare erl^ält als oorbem für brei, l^abcn 
fid^ feine Söl^nc nid^tsbcftoroeniger im SScr^ältnife gu bem ©croinn beS Äapitaliften 
oerringcrt. 2)eS Äapitaliftcn— fagcn mir beS gabrifanten — Profit l^at fid) um 
einen Sd^iding oergrögert, benn je Heiner bie Summe beS 2tu§taufd^roertl)eS ift, 
meldte er bem Arbeiter jal^lt, eine um fo größere Summe SluStaufd^mertl^S mu§ 
ber Arbeiter l^eroorbringen* 

„®er 2Bert^ beS Kapitals ift im Scr^ltnig jum 3lrbettSmert^ geftiegen. 
il)te tl^eilung beS focialen ffiol^lftanbeS groifd^en Äapitalift unb Slrbetter ift in 
noc^ ungleid^ercm SJerl^ältnig oor fid^ gegangen, ®er Äapitalift bel^errfd^t eine 



Digitized byCjOOQlC 



36 S)ic ^l^tlofopl^tc beg 3Inard^t§muS» 

größere Quantität 3trbeit mit berfetben Summe Äapital§. ®ie SD^ad^t be§ 
Äaptaliften über bie arbeitenbe Älaffc ift geftärtt, hk foriole Sage beö Arbeiters 
^at fid) Derfd)(ed^tert unb ift nod) einen @rab tiefer unter bie be§ ÄapitaUftcn 
^erabgebrüdtt. 

„2öag ift nun ba§ ^auptgefe^, nac^ bem fid^ Steigen unb gatlen von Söl^nen 
unb @en)inn in i^ren gegenfeitigen 33ejiel^ungen regeln ? 

„(Bk fte^en im umgekehrten Ser^ättnig ju einanber. ßopital§s5lugtaufd^5 
roert^, ©eminn, fteigt im felben 35er^ä(tniß, in bem ber ^luötaufd^mert^ ber 
^(rbeit, So^n, finft; baö Steigen be§ ^rofitö rid)tet fid^ genau nad^ bem ^aUcn 
ber Sö^ne unb bas gaüen beö ^rofit§ nad) bem Steigen ber üö^ne. 

„SRan mag ^ier einroenben, bag ber Äopitalift oiedeid^t einen ©eminn burd^ 
üort^eil^aften ^Üu^taujc^ feiner "^tSrobufte mit anberen Äapitaliften ober bur4 
fteigenbe 9iad)frage nad) feinen SSsaaren, fei e§ bur(^ Eröffnung neuer '5(bfa^^ 
gebiete ober burd) ftärfere ^iad^frage in ben alten 3}^ärtten, erhielt l^abc; ha^ ber 
(Seminn be§ Äapitaliften burd) Ucberoortl^eihing anberer Äapitaliften, unabhängig 
üom Stetgen ober ^aäcn ber l'öl^ne unb beö 'iMuötaufd^n)ertl)eg ber 3lrbeit erl^ö^t 
fei; ober ^a^ ber Weroinn beö Äapitaliften burc^ ^>erbefferung ber ^trbeitögerät^e, 
burd^ neue ^tnmenbung oon 9^aturträften unb fofort geftiegen fei. 

„Gö muß inbeß nid^töbeftomeniger zugegeben werben, baß baö Olefultat baö- 
felbe bleibt, obgleid^ eö auf üerfd)iebene S5eife ^u Staube fommt. 2)er Äapitalift 
l^at einen größeren Setrag ^(uötaufcbroertl) mit berfelben 9lrbeitöfumme erlangt, 
o^ne beßroegen einen ()öl)eren ^^veiö für bie5(rbeitbe5;a^lt ,^u \)aben, ha^ roiü fagen, 
baß ein kleinerer $rciö für bie 5(rbeit im 23er^ältniß ju bem iReingeminn, ben fic 
bem Äapitaliften einbringt, be5;a^lt i]t. 

„^Uißerbem muffen mir bebenfen, \>a^ trol3 ber Sd)manfungen im ®aaren? 
preiö ber S)urd^fd)nittöprciö ber !ii^aare — \>a^ l>erl)ältniß, in meld^em fein 5luö' 
taufd^mert^ ju anberen JBaaren fte^t — burc^ bie ^^robuftionöfoften beftimmt 
mirb. Ueberoort^eilung unb betrügerifc^e Äniffe, bie in ^tn Steigen ber fapita^ 
liftif^en Älaffe ^la^ greifen, beben fid^ gegcnfeitig auf. 35erbefferte 3Jiafd^inerie 
unb bie 9hi^barmad)ung oon SRaturfräften im J)ienfte ber "^robuftion fe^en fie in 
Staub, in gegebener ^eit mit ber gleichen Summe 5lrbeit unb Äapital eine größere 
Quantität ^^Vobufte ju liefern, feineömegö aber eine größere Quantität Stuö- 
taufd)n)ertl^. 

„SBenn id^ burd^ ^Inroenbung ber Spinnmafd^tne ^meimal fooiet 3"^^^" ^^ 
einet Stunbe liefern !ann, alö oor i^rer ©rfinbung, j. 23. 100 ^funb anftatt 50, 
fo ift baö eine golge ber auf bie ,g)älfte l^erabgefel^ten ^robuftionöfoften, ober mit 
anberen JBorten, meil x6) mit benfelben Äoften jmeimal fooiel "ij^robufte liefere. 

„3n roeld^em Sßer^ältniß fd)ließlid^ aud^ bie Äapitaliften-^Älaffen — bie 
Sourgeoifie — eineö Sanbeö ober auf bem ü^eltmarft — ben SReingeminn ber 
^-Ißrobuftion unter fic^ tl)eilen, bie ©efammtfumme biefer SReingeminne beftcl^t 
immer nur auö bem Setrag, um meldten, ^Ueö in 9löem genommen, birefte ^Ir- 
beit mit tJpülfe ber aufgefpeid^erten 3(rbeit oermel)rt ift. *I)iefe ©efammtfumme 
mäd^ft ba^er in bem Serl^ältniß, in meld^em burd^ bie 9lrbeit baö Äapital oer- 
me^rt wirb, b. 1^. in bem 33er^ältniß, in meld^em ber ®eminn, mit ben Söl^nen 
oerglid^ien, fteigt. 

„3Bir feigen fomit, baß bie ^fntereffen beö Äapitalö, menn mir unö auf bte 
Sejiel^ungen ^^roifd^en kaipitai unb Sol^narbeit befdjränfen, ju benen ber Sol^n:^ 
arbeit in bireftem ©egenfa^ ftel^en. 

Digitized byCjOOQlC 



Die ^l^tlofopl^ic bcg 3tnard^i§mu§. 37 

„@tn rafd^cg 2Bad^[en be§ Äapitalö bebeutet ein rafd^eö SSad^fen be§ ©c^ 
TOtnng. ®cn)tnn !ann aber nur bann rafd^ fteigen, raenn ber 3Iu§tau[(^n)ert^ ber 
3lr6cit — ber relatbc 2oi)n — in gkid) rajd^em lempo faßt. $)er relatioe gol^n 
ntag iaüen, obglei^ ber roirflid^e Sol^n jugleid^ mit bem Sf^ominano^n ober ber 
©elbpreis ber 2lrbeit fteigt ; wenn er nur nidjt in gleid^em ?5erl^ä(tni6 wie ber 
@en)inn ftcigt. ^\t 5. 99. ein .^anbraert gut, fteigen bie gö^ne um 5 ^rocent 
unb ber ©eroinn anbererfeitö um 30 ^rocent, fo fmb bie SSerl^ältniß^ ober rela^ 
tioen Söl^ne nid^t geftiegen, fonbern gefallen. 

,,3Bad^fen atfo aud^ bie (Jinfünfte beö 3lr6eiter§ mit ber fd^neden SSergröges 
rung be§ Äapitalö, fo bleibt bod) noc^ eine weite Äluft im ge|e(I|d&aftüd)en Jeben, 
mcl^e ben 2lrbeiter com Äapitaliftcn trennt, unb eö n)äd)ft bie ©eroaü beö ^apU 
talö über bie 3lrbeit, bie 3(b^ängig!eit ber Arbeit oom Äapital. 

.,3)ie 33e^auptung, bap ber 9lrbeiter ein 3i«tereffe an bem rafd)en 5Rsad[)fcn 
be§ Äapitalö l^at, bebeutet einfad^, baß, je fd^neöer ber Arbeiter feinet 3J^eifterö 
^errfd)aft oergrijfeert, um fo reid^er fallen bie a3rofamen auö, bie oon feine§ 
^cxxn Jifd^e il)m werben ; eine um fo größere ^njal^l Arbeiter fann befd^äftigt 
unb in^^ Seben gerufen werben, um fo größer wirb ba§ ,I^eer ber ®flaoen fein, 
bereu 93efitjer baö Äapital ift. 

,,2Bir ^abm fomit gefelien, baß felbft ba§ bcnfbar günftigfte 3ufammentreffen 
üon Umftänben, bie möglid)ft rofä)e Äapitalöoermel^rung, fo feljr fie auc^ bie 
materielle Sage ber 9lrbeiter oerbeffern mag, ben ©egenfa^ feiner eignen 3fntereffcn 
^u ben ber Bourgeois ober Äapitaliftenflaffe aufl^eben !ann. ©eroinn unb 
jöl^ne bleiben nad) wie oor in umgekehrtem 35erl^ältniß ju einanber. 

„JBenn ba§ Äapilal rafd) roäd^ft, Söl^ne mögen fteigen, ber ©eminn beg 
^apitalö wirb aber oiel rafc^er road^fen. 5)ie roirflic^e Sage beö Slrbeiterö l^at 
fid^ gebeffert, aber auf Äojten feiner focialen Sage. J)ie fociale Äluft, weld^e 
ii)v. oon bem ßapitaliften trennt, l^at fiel) erweitert. 

„Äurj, bie gute Sage- ber Sol^narbeit, ba§ benfbar rafd^efte 3lnwad^fcn be§ 
probuf tioen Äapitalö bebeutet ein^aä) ha^ : 3>e raf cl)er fid^ bie arbeitenbe Älaffe 
vergrößert unb bie feinblid)e üJlad^t, welcl)e über fie l^errfd^t, auöbebnt, um fo 
beffer werben bie SSebingungen fein, unter benen il^r erlaubt wirb, für ia^ wtu 
tere SBac^fen ber 33ourgeoiöi.g)errfd^aft unb für bie weitere 2tu§be^nung ber 9Kad^t 
beö Äapitalg },u axhciicn unb jufrieben i^re eigenen golbenen Äetten, mit weldjen 
hie 33ourgeoifie fie in i^r ©efolge jiel^t, gu fd^mieben. 

„®inb benn in ber 2:^at SBadbfen beö probuftioen Äapitalö unb (Steigen ber 
Söl^nefo unauflöSlid^ mit einanber oerbunben, wie eg bie Sourgeoiö-Oefonomiften 
ocrfic^ern? SBBir fönnen faum glauben, baß, je fetter bag Kapital wirb, um fo 
ntcl^r fein ©flaoe fid^ mäftet. 3)ie Sourgeoifie ift gu aufgeflärt unb füljrt i^re 
Sudler §u forgfältig, alö baß fie nad^ bem 35orred^t beö Se^n§abel§, mit i^rem 
©efolge ;^u prunfcn unb ju glänzen, geijen follte. ©erabe bie 33ebingungen ber 
Sourgeoiö^griftenj jwingen fie, genau ^u red)nen. 

„SEßir muffen un§ ba^er einge^enber bamit befd^äftigen, weld^e ©inflüffe ba§ 
SBad^fen be§ probuftioen Äopital^ auf bie Sö^ne ausübt. 

,Mit bem allgemeinen 33ad)fen be§ probuftioen Kapitals einer SSourgoiä? 
gefeUfdiaft tritt eine mannigfad^e 9lnl^äufung oon 9lrbeitöfraft ein. J)ie .^apita-^ 
iiften nehmen ju an 3a^l unb 3Jlad^t. ®ie 3una6me an 3al^l ber Äapitaliften 
vergrößert bie C^oncurrenj jwifd^en ben Äapitaliften. ^^xc er^öl)te Tla^t gibt 
il^ncn bie SWittel an bie ^anb, gewaltigere ,g>eere oon 2lrbeitern, auSgerüftet mit 
gigantifd^en Äriegögerät^en, auf baö inbuftrielle (Sd)lac^tfelb ju fül^ren. 



Digitized by VjOOQIC 



88 SDic ^l^iUfopl^ic be § 3t n a vd^ t §m u §. 

„!J)em einjclnen Äapttaltflen fann c§ nur gclingnt, Vit onbcrcn an^ bem 
Selbe ju fd^lagen unb üon feinem Äapital Sefi^ ju ergreifen, romn er feine SBaa^ 
ren ju billigeren greifen abläßt. Um bittiger ju üerfaufen, ol^ne fid^ fclbft ju 
ruiniren, mu^ er bittiger probuciren, b. f|. er mug bie ^robuftion§!raft ber 3(rbeit 
\o ^oii) wie mögÜd) fteigern. Hm roirfunggüottften aber (äfet fid^ bie 3(rbeit burd^ 
eine möglici^ft oottftänbige ©int^eiCung unb 3}ert]^ei(ung ber 3trbeit, foroie burd^ 
möglid^ft auggebel^ntcn ©ebraud^ unb beftänbige 3Serbefferung üon 9Kafd^iiten 
probuftiongfä^ig mad)en. ^c mel^r bie 3trbeit in einzelne gäd^er getlfteilt ift, je 
grogartiger ber ^Jlaßftab, in bem 3Kafd^inerie eingeführt ift, um fo üiel mel^r üer^ 
minbern fic^ bie Äoften ber ^robuftion, um fo frudjtbarer geftaltet fic^ bie 3(rbeit. 
3(uf mannigfache aOBeife metteifern bal^er bie Äapitaliften, il^re 3lrbeit möglid^ft 
fein einjut^eilen unb il^re SRafd^inerie gu ©ermel^ren unb ftetä auf ber ^ö^c beö 
gortfc^rittS ber inbuftrietten 3Belt gu fein. 

„tl^at ber Äapitalift burd^ eine berartige Hrbeitöeintfieilung, burd^ bie ©in^ 
ftettung unb SSerbefferung neuer 3Wafd^inen, burd^ eine möglidjft funbige unb ein^ 
träglic^e 3(u§nu^ung ber Siaturfräfte |erau§gefunben, wie er eine größere Ouan- 
tität 3Baare alö feine ßoncurrenten mit ber gleid)eu Quantität 9(rbeit probuciren 
fann, einerlei, ob biefe neue aufgefpeid^erte ober birefte 3lrbeit ift, — nel^men mir 
an, er fpinnt eine ßtte ©aumrootte in bcrfelben ^dt, in ber feine ßoncurrenten 
nur eine l^albe ßtte fertig bringen — mag mirb er meiter tl^un ? 

„6r mag aud^ fernerl^in eine l^olfee ßtte ju bem bi^l^erigen 3Kar!tprei§ oer^: 
faufen ; bod) ha^ mürbe feine ©egner ni6)t au§ bem gelbe fd^lagen unb feinen 
eigenen äbfo^ oergröfeern. S)a§S3ebürfni§ aber, feinen Umfa^ ju fteigern, ift 
mit ber oergrößei ten ^robuftion gemadfifen. 2)ie beffer mirfenben unb foftfpielis 
geren ^robuftionömittel fe^en i^n atterbingg in bie Sage, feine SSaaren bittiger ju 
üerfaufen ; fie jmingen i!§n aber aud^, mel^r SBaarenabjufe^en unb einen größeren 
SD^arft für fie gu ftnben. Unfer Äapttalift mirb bal^er feine l^albe 6tte Saummotte 
bittiger alö feine ßoncurrenten ju oerfaufen trad^ten. 

®er Äapitalift mirb jebod^ eine ganje (Stte ni^i fo bittig üerfaufen wie feine 
ßoncurrenten bie l^albe, obgleid^ ibm bie ,g>erftettung beö ganzen nid)t mel^r al§ 
ben anberen hie einer l^alben (5üe foftet. 6r mürbe ja in bem gatte nid^t§ ge- 
roinnen, fonbern nur bie Äoften ber ^robuftion jurüdferl^alten. ©in ?^ufättige^ 
SD^el^r in feinen ©infünften mürbe nur eine golge eineg größeren in ßirculation 
gefetzten fiapitalö fein, mürbe aber nid^t bemeifen, baß er au§ feinem Äapital me^r 
5iu^en al§ anbere gebogen l^abe. 3lußerbem erreicht er feinen ©nbjroedf, menn er 
feine ffiaaren einen fleinen ^rojentfa^ niebriger alö feine ©oncurrenten oerfauft. 
6r fd^lägt fie aus bem gelbe unb entreißt il^nen auf jeben gatt einen S^l^eil il^reg 
3lbfa1^gebiete§, menn er nur bittiger oerfaufen fann. Unb fd)ließlid^ muffen mir 
bebenfen, ha^ ber 3Warftpreig immer über ober unter ben ^robuftion^foften 
fte^t, je nad^bem gerabe ber ^Serfauf ber SBaare %n einer günftigen ober ungünftigen 
@ef(f)äftöjeit cor fid^ gel^t. :^t nad^bem ber Ul^arftpreig einer ©tte Juc^ l^öl^er 
ober niebriger alö bie frül^eren Äoften ber ^robuftion ift, mirb fi^ aud) ber 
$ro;^entfa^ änbem, um meldten ber Äapitalift, meld^er bie neuen unb einträglid^en 
^robuftionömittel eingeführt l^at, bei bem Serfauf über bie reetten Äoftcn ber 
^robuftion l^inauSge^t. 

„2)od^ unfer ßapitalifl ftnbet balb, baß fein SSorred^t nur von furjer S)auer 
tfi* Rubere fapitaliftifrf^e ©oncurrenten fül^ren in längerer ober für jerer ^dt 
biefelbcn SKafd^inen unb biefelbc 9lrbeitgeintl^eilung ein ; biefe ©infü^rung mirb 



Digitized byCjOOQlC 



aßgetncin, 6i§ bev ^reiö ber ©Ke Znä) n\ä)t nur tiefer fielet alg bie alten, fonbcrn 
au^ niebriger alö bic neuen Soften ber ^robuftion. 

,, Somit befinbcn fic^ bie Äapitaliften reCatio in berfelben Sage, in ber fie cor 
ber ©infül^rung ber jüngften ^robuftion§mitte( raaren unb finb fie burd^ biefe§ 
in ber Sage, für benfelben $reiö 't>a^ ^roeifadie ^robuft ju bieten, fo feigen fie fid) 
je^t gezwungen ben boppetten 33etrag für raeniger aU ben alten ^reiö anzubieten. 
!j)a§ alte Spiel beginnt oon neuem, nur bilben biefe leisten ^robuftionSmittel ben 
3lu§gang§pun!t. @ine feinere 3tr6eitöt]^ eilung, me^v SKafd^inerie, ein rafd)erer 
gortfi^ritt in ber ^uänu^ung oon beiben, worauf ©oncurrenj biefelbe ^ücfrairfung 
gegen biefeö Stefultat lieroorbringt. 

„®o feigen mir, mie bie 3Jcetl^oben unb SWittel ber ^robuftiön beftänbigen 
SSerjüngungen unb Ummäljungen unterliegen ; n)ie bie 5lrbeitöt^ei(ung not^gebrun^ 
gen eine größere ^2lrbeitöt^ei(ung im ©efolge l^at; mie bie ©infüljrung oon ^afd^i^ 
nerie ben 2Bunf(^ na6) oergrö^erter (Sinfül^rung n)ad)ruft; wie ein fd^neÜeö 
gortfd^reiten ber Slrbeitöroirffamfeit ein nod) fc^nellereö gortfd^reiten nac^ fic^ 

li^¥* 

„®a§ ift ba§ ®efe^, roeld^eg bie ^robuftion ber Sourgeoifie bejtänbig au§ 
tl^rem alten ©eleife mirft unb \>a^ Kapital i^raingt, bie probuWoen 5lrbeitöfräfte 
^u fteigern, gerabe beöl^alb meil e§ biefetben f(^on oor^er gefteigert liat — \)a^ ift 
bag @efe^, meld^eö bem Kapital feine Slu^e geftattet, fonbern beftänbig in bie 
O^ren flüftert: „SSormärtg, Tlax^d^y 

„6*0 ift bie§ baffelbe ®efe^, raeld^eg bie periobifc^en ©efd^äftöfd^roanfungen 
befeitigt unb naturgemäß hen SSaarenpreig mit ben ^robuftion^foften ibentificirt. 

„SBie gewaltig aud^ bie oon einem einzelnen Äapitaliften in'§ gelb gefül^rten 
^robuftionömittet fein mögen, \^it ßoncurrenj erzwingt il^re allgemeine 5lnna^me ; 
unb in bemfelben ^lugenblicf, mo fie allgemein merben, mirb au^ \>a^ 9^efultat ber 
größeren grud)tbarfeit beö Äapitalö nur barin beftel^en, "oa^ er für benfelben 
$rei§ je^t ^^^el^n, jman^ig. I^unbert 3Jlal fooiel arbeiten muß aU guoor, 3)a er 
aber t)ieäeicl)t taufenb 9Jial fooiel oerfaufen muß, um ha^ galten beg SSerfaufä^ 
preifeä burd) ein größere^ ^Serl^ältniß oerfaufter ^robufte auö^ugleid^en ; ba ein 
größerer 3lbfa^ nötl^ig roirb, nid)t nur, um einen größeren ©eroinn gu erzielen, 
fonbern aud^ bie ^robuftion^foften juerfe^en; ba bie ^robuftionggerät^e, mie 
oben gezeigt, immer foftfpieliger werben ; ba biefer größere 35erfauf nicl)t mel^r 
für il^n, fonbern au6) für feine S^ebenbu^ler jur Lebensfrage wirb, fo wirb ber 
alte Äampf mit größerer J^eftigfeit, in bemfelben 33erl)ältniß in meld^em oorl^er 
cntbedtte ^robuftionSmittel reid^ere grüc^te zeitigten, fortbauern. ^on neuem 
mirb eine feinere ^IrbeitStl^eilung oorgenommen, neue 3Kafd^inen werben ange^ 
fc^afft unb mit größerem Ungeftüm unb größerer ,!^eftigfeit nimmt baS Spiel 
wieber feinen 3tnfang. 

„3Baö ba^er au^ bie 3Jlad^t ber benu^ten ^robuftionSmittel fein mag, bie 
Goncurrenj wirb eg bal^in bringen, bem Kapital bie golbenen grüd^te, welcl)e eö 
l^eroorbringt, ju rauben, inbem fie ben ^reiS ber SBaaren auf il^ren .^erftellungg^ 
preis rebucirt, inbem fie, fo fd^netl wie bie ^robuftion billiger wirb, burc^ ein 
befpotifd)e§ @efe^, e§ bal;in bringt, baß ber reicl)ere ^Sorratl) ju ben frül^eren 
greifen angeboten wirb. 

,,®er ßapitatift wirb fomit burd^ feine ^Inftrengungen nid^tS al§ bie 93er« 
pPid^tuncj, fd^neller als bisl^er probuciren ^n muffen, bie erl^öbte Sd)wierigfeit, 
fein Äapital mit Jlu^en anzulegen, gewonnen l^aben. Sßä^renb bie ßoncurrenj 
il^n beftänbig mit il^rem @efe^ oon ben Soften ber "^probuftion oerfolgt unb jebc 



Digitized byCjOOQlC 



40 J)ic ^l^ilof opl^tc beg 3lnarci^t§mu§. 

SBaffc, bic er fc(6fl für feine SRioalen gefd^miebet l^at, gegen tl^n feiert, Derfud^tber 
Äapitalift beftänbig, bie ßoncurrcnj ju betrügen inbem er unaufj^örlid^ wettere 
9lrbeitStl^etlung einfül^rt, alte 5)Wafd)inen burd) neue erfetjt, rceld^e, oh^Uxd) to\U 
fpieliger, billiger probuciren, unb nid)t roarten biä biefelben burd^ bie (joncurrenj 
veraltet finb. 

,,®el^en wir, rate biefe fieberl^afte 9(gitation ben ganjen 3Beltmarft berül^rt, 
jo raerben wir aud^ üerftel^en, raie 9Serme^rung unb Slnl^äufung beö Äapitalä in 
ben ,^änben raeniger eine ununterbrod^ene unb auf bie ©pi^e getriebene, mit bem 
gortfc^ritt raad^fenbe ^rbeitöt^eilung, bie beftänbige SRcueinfül^rung unb SSer^ 
befferung von 3Kafc^inen nad) fid^ jie|t. 

„©eichen gin^ug üben nun biefe SSerl^ältniffc, unjertrennlid^ t)om S53ad^fen 
beg |)vobu!tit)en Äapitalg raie fie finb, auf bie Seftimmung beg Sol^nbetragg aus ? 

„2)ie feinere 3lrbeitgt^eilung befähigt ben 3lrbciter, bie Arbeit von fünf, 
jel^n, graanjig ju leiften; fie oerme^rt ba^er bie ßoncurrenj unter ben 2lrbeitem um 
bag 5ünf ', 3^^"'/ 3"^ö"5^9f<ic^^« 2)'^ Virbeiter concurriren nic^t nur, raenn einer fid^ 
billiger alg ber anbre oerfauft, fonbern fie concurriren aud^, raenn einer bie Slr^ 
beit von fünf, jel^n, jraanjig tl^ut ; bie 9lrbeitgt^eilung, raeld)e bag Äapttal eins 
fü^rt uub beftänbig erl^ö^t, ^raingt bie Arbeiter, in biefe 2lrt von goncurrenj ju 
einanber ju treten. 

„SBeitev, im felben 33er]^ältnig, in bem bie Strbeitgtl^eilung erl^öl^t rairb, üers 
einfad)t fid^ bie 3lvbeit felbft. 2)ie befonbere geraerblidje ^anbfertigfeit beg Slr^ 
beitcrg rairb raert^log. Sie ©erraanbelt fid) in eine eintönige unb einförmige 
^robuftiongfraft, raeld^e raeber ber förperlid)cn nod) ber intelleftuellcn ©lafticität 
freien Spielraum läfet. 3)iefe 9lrbeit ift für ^^bermann jugänglid). ßoncur^ 
reuten ftrömen Don allen Seiten lierbei. Hufeerbem muffen rair bebenden, ha^ je 
einfad)er unb (eid)ter bie 5trbeit erlernt raerben fann, je lüeniger eg ©inem foftet, 
biefelbe ju bemeiftern, um fo tiefer finfen bie Sö^ne. ®o raerben fic ebenfo raie 
bie greife anbrer SBaaren burd^ il^re ^robuftiongfoften beftimmt. 

„^e xtn^ulänglid^er unb unangenel^mer bal^er bie 5lrbeit rairb, um fo mel^r 
raäd^ft bie ßoncurren^ uub fällt ber 2o^n, 5)er 5trbeiter tl^ut fein Sefteg, ben 
®a^ feiner l^öl^ne burc^ ein grögereg Ouantum 9lrbeit aufrecl)t ju erl^altcn, inbem 
er entraeber eine größere ©tunbenjal^l ober angeftrengter in ber gleicl)cn ^tit 
arbeitet, 3Son ber ^loi^ getrieben, er^ö^t er bol)er felbft bag Uebel ber 
3trbeitgt^eilung. Sag SRefultat baüon ift, ba^ er, je mel^r er arbeitet, um fo 
raeniger Sol^n bafür erl^ält, aug bem einfa^en ©runbe, loeil er gegen feine Slr^ 
beitgbrüber anfämpft unb fie fo graingt, and) gegen il)n ^u kämpfen unb il^re Sirs 
beit ju ebenfo erbärmlid)cn SSebiugungen raie er felbft anzubieten. 9Jluf biefe 
aSSeife fd^lägt er fdiließlid) fid^ felbft alg ein SD^itglieb ber arbeitenben Älaffe. 

„SD^afd^inen l^aben benfelben (?influ6, nur in raeit l^ol^erem ©rabe. Sie Der- 
brSngcn beraanberte Arbeiter burd) 9Zeulinge, 9}^änner burd) J^rauen, Grraadjfene 
burd^ Äinber. So oft neue '3Jla\di)\nm eingefül^rt loerben, toerben ,g)anbarbeiter 
in 3Äaffe auf bie Strafe geraorfen, unb fo oft 3Kafd)inen burd^ bie neueften SSer« 
befferungen unb Grfinbungen Derooöfommnet loerben, raerben Arbeiter, lüenn auCi^ 
in geringerem Umfang, üerabfd)iebet. 9Bir l^aben im SSorl^ergel^enben in furjen 
3ügen ben inbuftriellen Ärieg jraifd^en Äapitaliften ffijjirt. S)tefer Ärieg ift 
gan^ befonberg baburc^ bemerfengraertb, "oa)^ feine Sd^Ud^ten raeniger burd^ Slp 
raerben oon inbuftriellen SRefruten, alg burc^ ('»'ntlaffen geraonncn raerben. 2) ie 
©eneräleoberÄapitaliften raetteifern mitein anber, wer 
von il^uen bie größte 3^^^^ ^ ^^ Solbaten entbel^renfanti. 



Digitized byCjOOQlC 



SDic ^1^ tlof opl^tc beg Stnard^iSmug, 41 

,,®ic Oefonomtfien t)crftd^crn unö ^äufig, baß 3lr6ettcr, rocld^c burd^ SWas 
fd^incn überflüfftg geworben ftnb, neue 2lr6eitöfelber finben. 

^®ic l^aben atterbingS nid)t bie ßül^nl^ett, ju t)erftd^crn, bag bte 9lrbeiter, 
loeld^e entlaffen finb, neue 3lr6eit§felber betreten. SDie Il^atfadjcn fpredjen ju 
laut gegen eine berartige Süge. ®ie raeifen nur barauf l^in, ba^ au§ anbern 
©rünben bcr tfieilung arbeitenber Älaffen, 5. S. roetC eine junge Slrbeiter^ 
©cneration gcrabe bereit ift, fid^ auf baö oerlaffcne 3i"i>"ftnegebiet ju werfen, 
neue 9lr6eit§fe(ber eröffnet werben. S)aä ift natürlich eine groge ©enugt^uung 
für bie entlaffenen 9(r6eiter. 2)ie l^odjwürbigen Äapitatiften werben niemals in 
Verlegenheit an frifd)er 3^f"^^ ^^^ auönu^barem gleifd) unb 33(ut fein, fie wer^ 
benbic 2;obten il^reSobten begraben laffen. ®a§ ift freiüd^ ein Sroft, mit xoeU 
d^em bie Sourgeoiö fid) felbft mtit mci)x ftärfen al§ bie Arbeiter. SBürbe bie 
gan^e 5trbeiter!laffe burd) bie 3Jiafcl^inen ocrnic^tet werben, wie würbe bieä ba§ 
Äapital, ha^ ol^ne bie Sol^narbeiter überl^aupt aufhört a(ö Äapital ju wirfen, er- 
fd^üttern. 

^5Rel^men wir jebod^ an, e§ fänben ade Arbeiter, weld^e burd^ SWafd^incn 
auBer 5trbeit geworfen werben, aüe ©lieber ber jungen ©eneration, weld^e auf 
bcmfelben ©ebiet Sefd^äftigung ju finben (}offen, neue 3(rbeit. Silbet fid^ irgenb 
3femanb ein, ha% biefc neue 2trbeit fo i)o6) be^al^lt werben wirb alö bie, weld^e fie 
oerloren baben? 35 a§ würbe in bireftem 9Biberfpru(^ p allen wirtl^fd^aftKd^en 
©efe^en fte^en. aSBir l^aben bereite nac^gewiefen, bag hk moberne gorm ber 3ns 
buftrie immer banad^ ftrebt, complicirte unb l^öl^ere 3Jietl^oben ber33efd^äftigungen 
burd^ einfad^erc unb untergeorbnetere ju erfe^en. 

„35Bic !5nnen alfo Arbeiter, weld^e bux6) 5Dlafci^inen auö einem 3f"i>wfiriC' 
jroeig auger Arbeit gebradjt finb, in einem anbern 3uflud^t finben, ol^ne fid) mit 
einer niebrigeren Stellung unb geringeren Seja^lung juf rieben ju geben? 

„®ie 9lrbciter, weld^e mit ber gabrifation oon SD^afd^inen felbft bcfd^äftigt 
finb, gelten al§ Seifpiel. ©obalb bcr SBunfd^ unb bie SRad^frage nad) mel^r 
2llafd)inen fid^ in einer 3fnbuftne geltenb mad^t, fo mug notl^wenbigerweife, fagt 
man, bie ^df)l ber S0laf(|inen erl^öl^t werben, unb fomit mu§ fid^ bie gabrifation 
ber äJ^afd^incn üergrögern, unb bie 3lrbeiter, wdö)c in biefem ^fi^buftriejweig be^ 
fd^äftigt finb, werben l^anbgewanbte, gefd^ulte 3lrbeiter fein. 

„Seit bem ^df)xt 1840 l^at biefe 39ewei§füf|rung, weld^e felbft oor biefer3eit 
nur l^albwegö rid^tig war, i^ren fd^einbaren^nftrid^ oon ©iltigfeit oöllig eingebüßt. 
<Sinb bod^ bie SWafdjinen, welche jur ^erftellung t)on SWafd^inen benu^t werben, 
gerabe fo ja^lreid^ geworben al§ bie, weld^e bei ber ^^öbrifation oon Saumwolle 
angewaubt werben ; unb bie Slrbeiter, weld^e mit ber J^erftellung oon 3Jiafd^inen 
befc^äftigt waren, finb felbft, anftatt augerorbentlid) gefdjult ju fein, ju einem 
abfolut ungefd^ulten J^eil oon 3Jiafd^inen geworben. 

„%hcx, möd^te man einwenben, an Steöe be§ einen entlaffenen Ttannt^ fmb 
üicöeid^t bret Äinber unb eine grau für bie 9trbeit angeftellt worben. ©enügte 
nic^t üorbem beg 2J2anne§ So^^n, um 5^rau unb Äinber ju erl^alten? 35Bar ni6)t 
ber ^Jlinimallol^n notl^wenbigerweife genügenb, bie SRace ber 5lrbeiter ju crl^altcn 
unb fortzupflanzen ? ©er ganje Uuterfd^ieb befte^t jet^t barin, bag nun ba§ Seben 
Don oiermal fo oiel 5trbeitern aufgebraust wirb, um eint einzige 3trbeitcrfamilic 
gu cmäl^ren, 

^SiBieberl^olcn wirunfre©d)lu§fo(gerungen. 3^ fd^neller probuftioeS Äapttal 
möc^ft, um fo me^r breitet fid^ bie 3trbeitöt^eilung unb 3Wafc^inenanwenbung aus. 



Digitized byCjOOQlC 



42 35ic ^l^tlofopl^ic bcS 3tnard^i§muS. 

3e »eitere bie StuSbel^nung 3trbettgtl^ei(ung unb aWafd^inbcnufeung nimmt, um fo» 
ftärfer roivb bic Äonfurrcnj unter ben Slrbcitern, um fo fleincr werben bic !l)urd^5 
fd^nittölöl^ne. 

„aSBeiter, bie arbeitenbc filaffe refrutirt [xä) ou§ ben l^öl^eren ®efettfd^aft§s 
fd^td^ten ; ober fonft überfd^roemmt fie ein J^oufen kleiner gabrifanten unb ©igen^ 
tl^ümer, bic Don ba an nid)tö aSeffereö ju t^un l^aben, alö neben ben 3trbeitern 
i^re Strme auö^uftredfen. J)er SBatb von auögeftredften 9(rmen alter I)erer, bic 
um 3trbeit bitten, rcirb immer bidjjter unb bie 9lrme fetbft roerben immer magerer, 

,,6g ift an unb für fidj) !tar, ba^ ber fkine gabrifant einen Äampf, beffen 
erfle Sebingung ^robuftion auf einer beftänbig roadjjfenben ®!a(a ift, nid^t über^ 
Ubm tann, b. 1^. baß er nid)t ju g(eid)er 3eit ©roß^ unb Äteinfabrüant fein fann, 

„1)0^ bie 3^"f^" ^^^ Äapitalö in bem. gleidjjen 3Serl^*ä(tni§ abnel^men, in 
roeld^em bieg Kapital roäc^ft unb fic^ erweitert, unb bag ba^er ber Äleinfabrifant 
nid^t länger von feinen ßi^f^^ teben fann, fonbern in bie SReil^en ber Arbeiter 
•treten unb ba§ Proletariat oermel^ren muß, erforbert aud^ feinen roeiteren SSemeiö, 

„Äurj, in bem gteid^en 9Ser!^ä(tniß, in bem bie Äapitaliften fid^ burd) oben 
angeführte ©rünbe gejroungen feigen, nac^ einer ftetig rcadjjfenben Sfala immer 
no^ riefiger roerbenbe ^robuftionömittel auö^unü^en unb in biefer Hbfid^t alle 
^auptquellen beö Ärebitö laufen laffen, in biefem gleid^en SSerl^ältniß finbet eint 
3unal^me ber Grfc^ütterungen \tatt, bei melden bie ©efd^äftömelt il^re eigene 
(Sriftenj nur babur^, baß fie einen il^eil il^reg ilBol^lftanbeö, i^rer ^robufte unb 
feibft i^rer ^robuftiongfräfte ben ©öttern ber Unterroelt opfert, erfaufen 
fann; mit einem SBorte, in bemfelben 3Serl^ältniß nehmen Ärifen ^u. ®ic 
treten l^äufiger unb heftiger auf. i)enn in bemfelben 3Ser^ältniß, in bem ber 
iBetrag ber ^robuftion unb fomit baö SSerlangen nad) ^u^be^uung be§ 9lbfa^s 
gebietet roäc^ft, im gleid^en 3Ser^ältniß oerfleinert fid^ beftänbig ber SGBeltmarft, 
unb immer meniger •JERärfte bleiben .^ur ^luönüt^ung übrig. Senn jebe oorl^er- 
gel^enbe Ärifiö l^at bem ääelt^anbel einen biö^er unbefannten ober menigftenS 
nur flüchtig ausgebeuteten SIRarft erfd^loffen. Kapital lebt aber nid^t allein 
oon Arbeit. ®leic^ einem großen ,!^errn, oornel^m unb barbarifd^ jugleid^, giel^t 
eg mit fid^ in fein ®rab bie Seiber feiner Sflaoen unb opfert ber Änfi§ 
,!^efatomben oon Arbeitern. ®o fe^en mir, mie mit ber fd^nelleren Äapitalö^ 
juna^me auc^ bie Äonfurren^ jroifd^en ben 5lrbeitern rafd)er fic^ oergrößert^ 
ba§ meint, bie 3Kittel, SBcfd^äftigung ju erl^alten unb fid^ ju ernäl^ren, fmfcn 
im 3Ser^öltniß in weit fd^nellerem @rabe ; unb bod^ liegen nid^töbeftomenigcr 
bie beften 33ebingungen für Sol^narbeit in bem fdjjnellen SBad^fen be§ Äapitalö. 



Digitized by VjOOQIC 



2)te ^l^ilofopl^ie be§ Slnard^iSmuS« 4S 



Kapitel V. 

JapttaltSmuS. — ©ntflcl^ ung bcr ©ourgcotfic unb bc§ ^ro* 

letatt atS, 



Sfm gcBruar 1848 erfd^tcn, baS fcitbem l^tfiortfd^ geworbene „Äommuntfitfd^ 
SJiantfeft" in Sonbon, ©nglanb. ^affclbc rourbc in alle europoifd^en ©prad^cn 
üBcrfe^t, unb von htn 9(rbciter5©ereincn maffen^a[t t)crbreitct. 

2Btr geben im golgenben einen SluSjug begfelbcn : 

„9luS ben Seibeigenen ber aWittetoltcrS gingen bie ^fal^lbilrger ber erfien 
©täbtc i)cxvox; ou§ biefer ^fa^lbürgerfd^aft entroidfelten fic^ btc erfien Elemente 
ber ®ourgeoifte. 

Die ©ntbedfung 3tmerifa'S, bie Umfd^iffung Slfien^S fd^ufen ber onfommens 
ben S3ourgeotfie ein neueS jEerrain» Der oftinbifd^e urb d^ineftfd^e üKarft, bie 
Äolonifirung von 9lmerifa. ber 9lu§taufd^ mit ben Äolonieen, bie ©ermel^rung 
ber Saufdimittel unb ber SBaaren überl^aupt gaben bem J^anbel, ber ®d)ifffa]^rt, 
ber ^nbuftrie einen nie gefannten 9lutfd)njung, unb bamit bem reoolutionaren 
©lement in ber jerfaHenbcn feubalen ©efcHfd^aft eine raid)e ©ntroicflung. 

Die bisherige fcubale ober künftige Settiebömetf^ ber ^fnbufhie reid^te nid^t 
mel^r au§ für ben mit ben neuen üKärften anroad^fenben Sebarf. Die aWanu^ 
faftur trat an il^re ©teile. Die 3w^fti"^iftci^ würben üerbrängt burd^ ben 
inbufiriellen 50iittelftanb ; bie S^eilung ber 3lrbeit jmifd^en ben oerfc^iebenen 
Korporationen oerfcfamanb oor ber Xbeilung ber Arbeit in ber einjelnen SBerfs 
ftatt felbfl. 

Slber immer mud^fen bie SKärfte, immer ftieg ber Sebarf. 3lud^ bie ÜRanu^: 
faftur reid^te nicbt me^r aus. Da reoolutionirte ber Dampf unb bie 3Kafd)i5 
nerie, bie inbuftrielle ^robuftion. 9ln bie ©teile ber 3Jiunufaftur trat bie 
mobeme grofee ^nbuftrie, an bie ©teile beg inbuflrieöen 3Kittel|lanbe§ traten 
bie inbufirieöen afiiUionäre, bie ©l^efS ganjer inbuftrieUen Armeen, bie mobemen 
Sourgeoiö, 

Die große 3lnbuftrie batte ben SBeltmarft l^erqeftettt, ben bie Sntbcdfung 
2lmetifa'§ oorbereitete. Der SBeltmarft l^at bem J^anbel, ber ©d^ifffa^rt, ben 
Sanbfommunifationen eine unermeglid^e ©ntmidfelung gegeben. Diefe ^at 
roieber auf bie StuSbel^nung ber ^nbuftrie jurüdfgemirft, unb in bemfelben SUia|e, 
worin ^inbuftrie, Jfyanbel, ©d^ifffa^rt, ©fenba^nen fld^ augbel^nten, in bemfels 
ben äWage entmidfelte fld^ bie Sourgeoijie, oermel)rte pe il^re Kapitalien, brängte 
fte ade oom 50iittelalter l§er überlieferten Klaffen in ben ^intergrunb. 

2Bir feigen alfo, wie bie mobeme Sourqeoifie felbfi baS ^^Jrobuft eines langen 
gntmidflungSgangeS, einer Sieil^e oon Ummäljungen in ber ^robuftionS^ unb 
Serfel^rSroeife ift. 

3ebe biefer ©ntmidflungSftufen ber Sourgeoifte war oon einem entfpred^en^ 
ben politifd^en gortfd^ritt begleitet. Unterbrüdfter ©tanb unter ber .&errf(|aft 
ber geuball^erren, bewaffnete unb ftd^ felbft oenoaltenbe affojiationen in ber 



Digitized byCjOOQlC 



44 ^tc^l^ilofopl^icbcSSlnard^iämug* 

Äommunc, l^icr unabl^ängigc ftobttfd^c SRepuBlif, bort britter ficucrpflidjtiflct 
©tanb bcr üKonard^ic, bann gut 3^^^ ^^^ 9Konufaftur ©egengcroid^t gegen ben 
5lbel in ber fiänbifd^en ober in bcr abfolutcn 3Wonard^te, .^auptgrunblage ber 
flrofeen ÜBonorc^ten überl^oupt, erfämpftc fte fld^ cnbltd^ feit bcr ^erftettung ber 
flro|en ^nbufirie unb bc8 IBcltmorfteS im moberncn 9icpräfentatiüftaat bie ou§5 
fc^iic^Ii^c politi[c^e Jf^crrf^aft» ^ie mobcrne ©taatggemalt ifi nur ein Stug^ 
\ä)a^, bcr bie gemeinf^afilid^en ©efd^öfte ber gonjen 33ourgeoijteftaf|e Dcrroaltet. 

I)ie aSourgeoifte f)at in ber ©efd^id^te eine i^öd^fi revolutionäre dioüt 
flefpiclt. 

®ic Seourgeoifle, xoo fte gur «^crrfd^aft gefommen, l§ot alle feubalen, patri^ 
ard^alifd^en ibpttifd^cn SScr^ältniffe jcrftört. Sic ^at bie buntfd^ecfigen ^cubal^ 
banbe, bie bie SUienfd^en an feinen natürtid^en SSorgcfc^tcn fnüpftcn, unbarm^ 
l^crgig jcrriffcn, unb fein anbcres Sanb groifd^cn 3Jlcn\6) unb 3Kcnfd^ übrig 
gclaffcn, al§ baS nacftc ^intcreffe, al§ bie gefül^llofe ^baarc 3a^lung." Sie l^at 
bie l^eiligcn ©d^auer bcr frommen Sd^märmcrci, bcr ritterlichen Scgciftcrung, 
ber jpiegbürgcrlid^en 3EBcl^mutl^ in bcm etöfalten Söaffcr cgoifttfd^er Sered^nung 
crtrönft. Sic l^at bie pcrfönlid^c 3Bürbe in ben laufd^wertb aufgclöft, unb an 
bie ©teile bcr ga^Hofen oerbricftcn unb mo^lerraorbenen greil^ettcn bie @ine 
gcmiffenlofc §anbel§freil^cit gefegt. Sic ^at mit einem SBort, an bie ©teile ber 
mit rcligiöfcn unb politifd^cr 3lÖufion oerl)üIlten 2lu8beutung bie offene, unoer« 
fd^ömtc, birefte, bürre Sluöbcutung gefetzt. 

S)ie Sourgcoiftc ^at alle bisher c^rroürbigcn unb mit frommer ©d^eu 
bctrad^tctcn Jbätigfci^cn il^rcg Jf^ciligcufd^cing entf leibet, ©ie l^at ben 3lrjt, ben 
3uriften, ben H^faffen, ben ^octcn, ben SlJiann ber SBiffenfd^aft in i^re beja^lten 
Sol^narbcitcrn oermanbelt. 

Die Sour(|eoifte i^at bcm gamilienocrl^altnig feinen TÜ^rcnbsfcntimcntalcn 
©d^leier abgeriffen unb cg auf tin reineS ©clbocr^öltniB jurüdfgcfül^rt» 

®ie Sourgeoifte l^at entl^üHt, roie bie brutale Äraftäugerung, bie bie SReaf^ 
tion fo fc^r am ÜRittclaltcr bcmunbert, in ber trägften Särenl^äutcrei ibrc 
paffcnbe ©rgänjung fanb. @rft f i c l^at bemiefen, waS bie £l^ätigfcit ber 3Ken« 
fd^cn gu ©tanbe bringen ?ann. ©ie l^at ganj anbcre SBunbcrmcrfc oottbrad^t, 
als cgpptifd^c ^^ramibcn, römifd)e SGBafferlcitungen unb gotl^ifd^c Äatl^ebralen, 
fie l^at ganj anbere 3^9^ au§gefü^rt, als Sölfcrmanbciungen unb ßrcujjüge. 

Die Sourgcoific fann nid^t eriftiren, o^ne bie ^JrobuftionSinftrumente unb 
bie ^robuftiongoci^ältniffc, alfo fämmtlid^e gefellfd^aftlid^en Scr^ältniffe forts 
• mä^renb gu reoolutionircn. Unoeranberteg beibehalten ber alten ^robuftionSr 
meife mar bagcgen bie erfie ©riftenjbebingung aller frül^cren inbujirieUcn 
klaffen. ®ie fortmäl^renbe Umn)äl;\ung bcr ^robuftion, bie ununterbro^enc 
iSrf^ütterunq alter gefeUfd^aftlid^cn 3uftänbc, bie eroige Unftcbcrl^eit unb Scmeg^ 
ung jeid^net bie S3ourgeoi§::@pod^c oor allen frül^cren auS. Stile feflen, einge« 
rofteten SScrl^ältniffe mit il^ren ©efolge oon altel^rroürbigcn SSotftettungen uub 
Slnfd^auungcn werben aufgeloft, alle neugebilbeteti oeralten, el^e fie oerfnöd^em 
fönnen. 3tlle§ ©tänbifd^c unb ©tcl^enbe ocrbampft, aüe^ «O^iligc wirb entweiht, 
unb bie ÜRenfd^en ftnb cnDlid^ gcjroungcn, i^re SebenSftcHung, i^re gegenfeitigen 
®ejicl^ungen mit nüd^tcrnen Stugen anjufel^en. 

3)aS Sebürfnig nad^ einen ftet« auSgcbcl^ntcren 2lbfa^ für il^re ^robufte 
jagt bie SourgeoiRc über bie ganje @rb!ugcl. Uebcrall mu§ fie ftd^ einniften, 
überall anbauen, überall SSerbinbungen J^crftcUcn» 



Digitized byCjOOQlC 



35ic^l^itofopl^tcbc§3tnard^i§mu§» 46 

©ic Sourgeoifie l^ot burd^ il^te grplottatton bcS SOBcltmarftS btc ^robuftton 
unb Äonfumption aQet Sauber fogmopolitifc^ gcftaltct. ®ie ^at jum großen 
Scbauern ber 9ieafttonärcn ben nationalen ©oben ber 3fnt>uftrie unter ben gügen 
weggejogen. S)ie uralten nationalen 3fn^wftrieen ftnb oernid^tet roorben unb 
werben nod^ täglid^ oernid^tet. ®ie werben oerbrängt burd^ neue 3>nbuftrteen, 
beren ©nfü^rung eine Lebensfrage für alle jimlifirten Stationen roirb, burd^ 
3fnDuftrieen, nidbt me^r ein^eimij^e SRol^ftoffe, fonbern ben entlegenften ^omn 
angel)örige Sio^ftoffe oerarbeiten, unb beren gabrifate nic^t nur im ganbe felbft, 
fonöern in aütn SBelttJ^tilen jugleid^ oerbraud^t werben. 3ln bie ©teile ber alten, 
burd^ SanbeSer^eugniffe befriebigten Sebürfniffe treten neue, roeld^e bie ^robufte 
ber entfernteften Sänber unb Älimate gn i^rer Sefriebigung er^eifd^en. 2ln bie 
Stelle Der alten lofalen unb nationalen ©elbfigenügfamfeit unb Stbgefd^loffenl^eit 
tritt ein aUfeitiger 3Serfebr, ber materiellen, fo aud^ ber geiftigen ^robuftion. 
3)ie geiftiqen lSr;\eugniffe ber einzelnen Stationen merben ©emeingut. S)ie 
nationale (Sinfeitigfeit unb Sefd^ränftl^eit rotrb mel^r unb mel^r unmöglid^, unb 
au§ ben Dielen nationalen unD lofalen Literaturen bilbet jtd^ eine SBelt« 
Itteratur. 

S)ie Sourgeoipe reigt burd& eine rafd^e 9?crbefferung aller ^robuftionS? 
3nftrumente, burd) bie unenMid^ erleid^terten Äommunüationen alle aud^ bie 
barbarijc^ten SKationm in bie 3iöi^Uation. S)ie rcol^lfeilen ^^reife il^rer 3EBaaren 
finb bie f(|)n)ere 3lrtillerie, mit ber fie alle diineftfdjjen 3Kauern in ben ®runb 
fd)ie§t, mit ber fie ben l^artnädfigften gremben^ng ber Barbaren jur Äapitula^ 
tiott jnjingt. Sie jrüingt alle Stationen, bie ^robuftionSroeife ber Sourgeoifte 
fid^ anzueignen, wenn fie nic^t ju ©runbe gelten motten ; fie jroingt fie, bie 
fogenannte 3iöi^^fö^^on hei fid^ jelbft einzuführen, b, 1^» Bourgeois ^u merben. 
3Kit einem ^ort fie fd)afft fid^ eine 2öelt nad) i^rem eigenen Silbe. 

S)ie 33ourgeoifie l^at baS Laub ber J^errfd^aft ber ©tabt untermorfen. ®ie 
l^at enorme ©täbte gefc^affen, fie ^ax bie 3^1^^ ber ftäbtifd^en Seoölf erung gegen:: 
über ber länblic^en in l^o^en @rab oermel^rt, unb fo einen bebeutenben t^eil ber 
33eöölferung ber ©infac^^eit be§ Sanbleben§ entriffen. 2öie fie ba§ Sanb oon 
ber ®tabt, ^t fie bie barbarifd^en unb ftalb barbarifc^en gänbern oon ber jiüilis 
firten, bie Sauernoölfer oon ben SSourgeoiSoölfern, ben Orient oom Occibent 
abhängig gemad^t. 

2)ie ©ourgeoifie l^ebt mel^r unb mel^r bie 3^^[p'ti^^^^^"^ ^^^ ^robufttonS- 
mittel, beö SSefi^fS unb ber SSeoölferung auf. Sie \)at bie Seoölferung agglo? 
merirt, bie ^robuftionömittel gentrali)irt unb ba§ ©gentl^um in roenigen J^änben 
fonjentrirt. 2)ie notl^roenbige golge l)ieri)on mar bie politifd^e 3cntralifation. 
Unabl^ängige, faft nur oerbünbete ^rooinjen mit oerfdbiebenen ^i^tereffen, 
©efefeen, D^egierungen unb 3ötten mürben jufammengebrängt in (Sine SRation^ 
@inc Stegierung, (Sin ®efe^, (gin nationales ßlaffenintereffe, ®nc S)ouanens 
linie. 

£ie Sourgeoifte l^at in i^rer f aum l^unbertjäbrigen Älaffenl^errfd^aft maffen^ 
l^aftere unb foloffalerc ^^Jrobuftionfräfte gefd^affen, al§ aüe vergangenen ©ene^ 
rationen ^ufammen. Unteriod)en ber ^flaturftäfte. 3Jlafd^inerie, ^ilnmenbung ber 
ß^cmie auf ^inbuftrie unX> iÄcfurbau, ®ampffc^ifffa^rt, gifenbal^nen, eleftrifd^c 
Telegraphen, Urbarmachung ganjer SBelttl^eile, ©c^ ffbarmad^ung ber ^lüffe, 
ganje auS bem Soben ^eroorgeftampfte Seoölfcrungen — meld^eS frühere ^a^t- 
§unbcrt a^nte, bag folc^e ^robuftionäfräfte im ©d|oo6 ber gefettfc^aftlid^en 
9lrbeit fc^lummerten? 



Digitized byCjOOQlC 



46 Die ^l^tlofopl^ic bc§ Slnar d^iSmuS, 

2Bir l^obcn olfo gefe^cn : '^ie. ^robuftionS^ unb Scrfcl^tSmittcl auf bcrcn 
©runblagc ftrfi bie Sourgcoifte l^cranbilbctc, routbcn in bcr feubalen ©cfcHfd^aft 
erjcugt. 2luf einer geroiffen ©tufe ber ©ntrotcfelung biefer ^robuftionS^ unb 
3Serfc^r§mittcl entfprad^en bie ©erl^ältniffc morin bie feubole ©efeUfd^aft probu$ 
^irte unb ou§tou[c^te, bie feubale Organifation ber Slgrifultur unb 3Kanufaftar 
mit einem SBort bie feubalen (Sigentl^umö^^SSerlftältniffc ben fd^on enmidfelten 
iProbuftiüfräften nidftt melftr. Sie Iftemmten bie ^robuftion, flatt fte gu förbern. 
Sie öerroanbelten fic^ in eben fo üielen geffeln. Sie mußten gefprengt werben, 
fte mürben gefprengt. 

9(n i^re ©teUe trat bie freie Äon!urreng mit ber il^r angemeffenen gefefl« 
fd^aftlid^en nnb politifcbeit Äonftitution, mit ber öfonomifd^en unb politifd^en 
i^errfc^aft ber SourgeotS?fi(affe. 

Unter unferen klugen gel)t eine äl^nlid^e Semegung cor. !l)ie bürgerUd)en 
^robuftionö' unb ^erfel^rö^3>erl^ä(tniffe, bie bürgerlid^en ©igent^umö-i^er^ 
{)ältniffe, bie moberne biirgerticbe OJefeUfc^aft, bie fo geroaltige ^robuftionö^ unb 
5?erfel)rö'3DZittel ^leröorgejaubert l^at, gleid^t bem ^txcnnm]tcx , ber bie unterir^ 
bifc^en ©eroalten nic|t me^r ^u bel)errfc^eu mag, bie er ^leraufbefd^mor. ^eit 
S)e3ennien ift bie ©efd)id)te ber 3>ubuftrie unb beö ,g)anbelö nur bie ©efc^id^te ber 
Gmpörung ber mobernen ^robuftiüfräfte gegen bie mobernen ^robuftionö^^Ser- 
l^ältniffe, gegen bie ©igent^mö^SSerliältniffe, meldte bie Sebenöbebingungen ber 
SSourgeoifie imb i^rer ^errfc^aft finb. (So genügt bie ^anbelöfrifen ju nennen, 
meiere in i^rer periobifd^en SBieberfe^r^ immer bro^enber bie (Sriftenj ber 
ganzen bürgerlid^en @e|eUfd)aft in grage [teilen. 3" ^«^^ J^anbelöfrifen mirb ein 
groger J^eit nid)t nur ber er;^eugten ^robuften, fonbern ber bereite fc^on gefd^affe^ 
neu ^robuftiüfräfte regelmäßig Dernid^tet. ^n ben Ärifen brid^t eine gefellfd^aft- 
lic^e (Spibcmie auö, meiere allen frül^eren (Ipod^en alö ein SBiberfinn erfc^ienen 
märe — bie ©pibemie ber Ueberprobuftion. Die ©efellfd^aft finbet fid^ plö^lidl) 
in einen S^^f^^nb momentaner äkrbarei jurücfoerfe^t ; eine ^ungerönot^, ein 
allgemeiner 35ernid^tunggfrieg fd)einen i^r alle Sebenömittel abgefd)nitten ju l^aben ; 
bie ^nbuftrie, ber ,l^anbel fd^einen Dernid^tet, unb marum? SBeil fie guoiel 3^^^^^- 
fation, gu oicl Sebenömittel, ju md ^nhn\txk, ju oiel ^anbel befi^t. Die 
^robuftiofräfte, bie i^r jur Verfügung fte^en, bienen nid[)t me^r jur 33eförberung 
ber bürgerlid^en 6igent|um§i3Seri^ältniffe ; im ©egent^eil, fie finb gu gewaltig 
für bie $5er^ältniffe geworben, fie werben oon i^nen gehemmt, unb fobalb fie bie§ 
^emmniß überwinben, bringen fie bie gan^e bürgerlid^e ©efellfd^aft in Unorbnung, 
-gefäl^rben fie bie ©riftenai beg bürgerlid)en C'igentl^umg. ®ie bürgerlid^en 3?er= 
^ältniffe finb ju eng geworben, um ben t)on il^nen erzeugten 9f^eid^tl^um ju faffen. — 
SSoburd^ überwinbet bie Sourgeofie bie Ärifen? ©inerfeitö burc^ bie erzwungene 
3Sernid^tung einer üKaffe t)on"$robuftiDfräften ; anberfeitö burd^ bie (Eroberung 
neuer SKärfte, unb bie grünblid^ere ^uöbeutung ber alten SIRärfte. SSoburc^ 
alfo? ©aburd^, baß fte aUfeitigere unb gewaltigere Ärifen oorjubeugen, 
Derminbert. 

Die 3Baffen, womit bie Sourgeoifte ben 0eubali§mu§ gu Soben gefd^lagen 
l^at, rid^ten fid^ je^t gegen bie ©ourgeofie felbft. 

3lber bie Sourgeoifie l^at nid^t nur bie SGBaffen gefd^miebet, bie il^r ben jCob 
bringen ; ße ^at aud^ bie SRänner erzeugt, bie bicfe SBaflen fül^ren werben — bie 
mobernen 9lrbeiter, bie Proletarier. 

3n bemfelbcn üKaße, worin fid^ bie Sourgeoifie, b. 1^. baS Äapital entwidfelt, 
in bcmfclben aWage entwidfelt jid^ ba§ ^Proletariat, bie klaffe ber mobernen 



Digitized byCjOOQlC 



iJ)te^^tIoyopl^iei)c§3tnard^t§mu§. 47 

?lrBettcr, bic nur fo lange leben, al§ fle 3lrbcit finben, unb bie nur fo loncjc 
?lrbeit fmbcn, ol§ tl)re 3trbett ba§ Kapital ocrmcl^rt. !j)ic Slrbeitcr, bie fid^ ftürf^ 
weis üerfaufen muffen, ftnt) eine SSBaare, wie jeber onbere ^onbelöortifel, unb 
bal^er gleid^mägig oöen SBed^felfäUen ber Äonfurrenj, otten ©d^roanfungen beö 
üRarÜeg auggefe^t. 

S)te 9lrbett ber Proletarier ^at burd^ bie 5Xu§bel^nung ber üRafd^merie unb bie 
$:i^eilung ber 9lrbeit aüm felbftftänbigen g^arafter unb bamtt a\itn dtti;^ für bie 
Arbeiter oerloren. 6r rairb ein blogeS gwbel^ör ber 3Jlafrf|ine, von bem nur ber 
einfadbfte, eintönigfie, am leid[)teften erlernbare J^anbgriff oerlangt roirb. Die 
Soften, bie ber älrbeiter oerurfad^t, befd^ränfen ftcb ba^er faft nur auf bic Sebenö? 
mittel, bie er gu feinem Unter^ialt unb ;^u ber gortpfCanjung feiner D^taffe bebarf. 
S)er ^reiS einer 3Baare, alfo an6) ber 5lrbeit, ift aber g(ei^ il^ren ^robuftiongs 
foften. 3n bemfelben 3Kage, in bem bie SGöiberroärtigfeit ber Arbeit n)äd)ft, 
nimmt ber So^n ah. 3lo6) me^r, in bemfelben SKage roie 3Jlafdbinerie unb Z^eU 
lung ber ^ilrbeit june^men, in bemfelben 9D^a§e, nimmt aud^ bie SJlaffe ber Arbeit 
gu, fei e§ burd^ ^ermel^rung ber Hrbeit§ftunben, fei eg burd^ ^Serme^rung ber in 
einer gegebenen ^di geforberten Slvbeit, befd^leunigten :8auf ber 3Kafd^inen 
u. f. m. 

2)ie moberne 3fnbuftrie l^at bie fleine SBerfftubc be§ patriard^alifd^en 3Keifter§ 
in bie groge gabrif beö inbuftrieUen Äapitaliften oerroanbelt. Slrbeiter^SJlaffen, 
in ber gabrif jufammengebrängt, werben militärifcb organiftrt. Sie werben al§ 
gemeine ^nbuftriefolbaten unter bie ^uffic^t einer ooöftänbigen J^ierad^ie oon 
Unteroffizieren unb Offizieren gefteöt. ®ie ftnb nid^t nur bie Äned^te ber 33ourj 
geoigflaffc, be§ S3ourgeoiöftaate§, fonbern finb täglic^ unb ftünblid^ gefned^tet oon 
ber 3Jiafd^ine, oon bem Huffel^er, unb oor 9ltlem von ben einzelnen fabrijirenben 
Bourgeois felbfl. 3)iefe j)e§potie ift um fo fleinlid^er, ge^ffiger, crbitternber, 
je offener fic ben ©rmerb al^ ibren legten 3"^edf pro! lamirt, 

3fe weniger bie J^anbarbeit ®efd)idflid^feit unb Äraf täugcrung erl^eifd^t, b. 1^. 
je htel^r bie moberne ^"^^f'ttiß f^^ entroidfelt, befto mel^r wirb bie Arbeit ber 
ayiänner burd) bie ber 3Beiber oerbrängt» ©efc^lec^tS^ unb ^llterS-Unterfc^iebe 
l^aben feine gefellfd)aftlid)e ©eltung mel^r für bie ?lrbeiterflaffe. @§ giebt nur 
nod^ 9lrbeit§inftrumente, bie je nad^ Sllter unb ©efd^led^t oerfd^iebene Äoften 
mad^en. 

3ift biefe Ausbeutung be§ 3trbeiter§ burd^ ben JJabrüanten fo weit beenbigt, 
bog er feinen SlrbeitSlo^n baar auSbeja^lt erhalt, fo fallen bie anbern J^eile ber 
SBourgeoife über il^n ^er, ber J^auöbept^er, ber Äramer, ber ^fanblei^er u. f. w. 

Die bigl^erigen Heinen afiitlelftänbe, bie fleinen ^nbuftrieüen, Äaufleutc unb 
5Rentier§, bie ^anbwerfer unb Säuern, alle biefe Älaffen fallen in'§ Proletariat 
fttnab, t^eil§ baburd^, bag il§r fleineg Kapital für ben Setrieb ber grofeen 
3nbuftrie nt^t auSreid^i unb ber Äonfurren^ mit ben größeren ßapitaliften erliegt, 
tl^eilS baburd^, ba§ il^re @efd)idflid^feit oon neuen gSrobuftionSweifcn entwert^et 
wirb* ©0 refrutirt fid^ bag Proletariat aus allen Älaffen ber Seoölferung, 

Das Proletariat mad^t oerfd^iebene @ntwidfiungSfiufen burd^. ©ein Äampf 
^cgen bic Sourgeoifle beginnt mit feiner ©riftenj. 

Sfm Slnfang fämpfen bie einzelnen 3trbeiter, bann bic Arbeiter einer g^^rif, 
bann bic Arbeiter cineS ArbcitSjweigeS an einem Ort gegen ben einjeluen Sour^ 
geois, ber fie bireft ausbeutet, ©ie rid)ten il^re Angriffe nid^t nur gegen bic 
Mrgcrlid^cn ^robuftionS^^Ser^ältniffe, fic rid^tcn* jie gegen oic ^robultionS« 



Digitized byCjOOQlC 



48 2)icg5]^ilofopl^icbc§9lnar(i^i§mu§. 

3nflrumctttc f clBfi ; flc Dcmid^ten btc frcraben f onf urrttcnben 95Baarcn, fic ger^ 
fd^lagenbic 3Rafc^tnen, jtc ftedfen btc gabrtf in Sranb, fic oerfuc^cn bie unter« 
gegangene ©tcttung be§ mittelolterltd^en 2lrbeitcrS roieber ju erringen. 

2luf bicfer Stufe bilben bie Slrbeiter eine über baS ganje Sanb gerfireute unb 
burd^ bie Äonfurrenj gerfplitterte üKaffe. 3Kajfenl^afte§ 3wf^"^''^^J^'§^'^*^w ^^^ 
9(r6eiter ift nod^ ntd^t bie jjotge il^rer eigenen ^Bereinigung, fonbern bie golge ber 
Bereinigung ber ©ourgcoijie, bie jur (ärreid^ung i^rer eigenen poHtifd^en 3n)ecfe 
baö ganje HJroletarint in Seroegung fe^en muß unb e§ einflmeiten nod^ !ann. 
^uf bicfer ©rufe befämpfen bie Proletarier nx(i)t il)re 0einbe, fonbern bie 0einbe 
il^rer geinbe, bie JRefte ber abfoluten ÜRonard^ic, bie ©runbeigentl^ümer, bie nid^t« 
inbuftrieöen S^ourgeoiS. bie Äleinbürger, I)ie ganje ^efd^id^tlid^e SSeroegung iftr 
fo in ben J^änben ber Sourgeoifie fonjentrirt; jeber ®teg, ber fo errungen voixi, 
ift dn ©ieg ber 33ourgeoifie. 

2lber mit ber ßntroidflung ber ^nbuftrie oermel^rt ftd^ nid^t nur ba§ ^roles 
tariat ; eö loirb in größeren 3Jiaff en jufammengebrangt, feine Äraft mäd^fl unb eS 
fü^tt pe me^r. ®ie 3f"^«^cf|c"f bie SebenStagen innerhalb be§ Proletariats^ 
gleid^cn ftd^ immer mel^r au§, inbcm bie SWafd^inerie mel^r unb mel^r bie Unters 
fd^iebe ber Slrbeit oerroifd^t unb ben Sol^n faft überall auf ein niebtigeS SRioeau 
l^erabbrüdff. ®ie raacbfenbe Äonfurrenj ber Bourgeois unter ftd^ unb bie barauS 
l^eroorgel^enbcn ^anbelöfrtfen mad^cn ben Sol^n ber 3lrbeit immer fd^roanfenber ; 
bie immer rafd)er fid^ entroidfelnbe, unaufl^örlid^e SSerbefferung ber 3Jiafd)ineric 
mad^t i^re ganje SebenSftellung immer unftd^erer; immer mel^r nel^men bie ^oU 
lifloncn jmifcben bem einzelnen 3lrbeiter unb bem einzelnen Bourgeois ben ßl^a^ 
rafter oon Äoüifionen jroeicr Älaffen an. Die 3lrbeiter beginnen bamit, 
Koalitionen gegen bie iBourgeoi^ ju bilben; fic treten jufammen jur iBel^auptung 
il^reS 2lrbeit6lo^n§. ©ie ftiften felbft bauernbe ^ffojiationen, um ftd^ für biefc 
gelegentlid^en Empörungen ju ocrprooiantiren. ©teüienroeiS brid^t ber Äampf 
tn ©meuten au§. 

SSon ^dt §u 3cit fiegen bie 3trbeiter, aber nur oorübergel^enb. S)a^ eigent^ 
lic^e 3iefu(tat i^rer Kämpfe ift nic^t ber unmittelbare C?rfolg, fonbern bie immer 
loeiter um fid^ greifenbe ^Bereinigung ber ^^Irbeiter. Sie rcirb beförbert burc^ bie 
roac^fenben Kommunifationömittel, bie oon ber großen 3fnbuftrie erzeugt werben 
unb bie ^^Irbeiter ber oerfd^iebenen Sofalitäten mit einanber in 3Serbinbung fe^en. 
Gö bebarf aber bloö ber 3Serbinbung, um bie oielen So!alfämpfe oon überall 
gleid^em ß^tafter ju einem nationalen, ju einem Älaffenfampf. Unb bie Ser^ 
einigung, ju ber bie Sürger beö 3Jiittelalterö mit i^ren ^Si^inalroegen ^fö^^^un^ 
berte beburften, bringen bie mobernen Proletarier mit ben ©ifenba^nen ju Staube. 

SOiefe Organifation ber Proletarier jur Klaffe, unb bamit jur politifd^en 
55artei, mirb jeDen 3(ugenblidf loieber gefprengt burd^ bie Konfurren^ unter ben 
airbeitern felbft. 3lber lie entfte^t immer roieber, ftärfer, fefier, mad^tiger. ®ie 
erjroingt bie ^nerfennung einzelner 3fntereffen ber 3lrbeiter in ®efe^e§form, im 
bem fie bie Spaltungen ber Sourgeoifie unter pd) benu^t. So bie 3^^i^ftunben« 
bin in @nglanb. 

®ie Äoüifionen ber alten ©efellfd^aft überl^aupt förbern mannigfad^ ben 
©ntmidflung^gang beS Proletariats. S)ie 33ourgeoifie befinbet p^ in fortroäl^« 
renbem Kampfe; anfangs gegen bie 2lriftofratie; fpäter gegen bie J^l^eile ber 
Sourgeoifie felbft, bereu ^wtereffen mit bem gortfd^ritt ber ^nbuftrie in SGBiber« 
fprud^ geratl^en ; PetS gegen bie 93ourgeoifie afier auswärtiger Sauber. 3" «^^en 
biefen Kämpfen Pel^t Pe pd^ genöt^igt, an baS Proletariat ju appeUiren, feine 



Digitized byCjOOQlC 



2)te^l^ilofop]^tebc§3tnord^t§mu§, 49 

^ülfc in Slnfprud^ ju nel^mcn unb cg fo in bte politifd^c ©citjcgung l^mctttju« 
reiben. Sie felbft fü^rt alfo bcm Proletariat il^rc eigenen 33ilbung§elemente, 
b.^. 35Baffen gegen f\ä) felbft p. 

6§ werben ferner, roic roir fallen, burd^ ben gortfd^ritt ber ^nbuftrte gan;\e 
iBefianbt^eilc ber l^errfd^enben filaffe ins Proletariat ^inabgeroorfen ober roenig« 
ftenö in i^ren SebenSbebingungen bebrol^t. Slud^ jte fül^ren bent Proletariat eine 
iKaffe Silbungöelemente ^u» 

3!n Reiten enblid^, xoo ber Älaffenfampf fid^ ber ßntfd^eibung näl^ert, nimmt 
ber SlufiöfungSprojeg innerl^alb ber l^errfd^enben Älaffe, innerhalb ber ganzen 
alten ©efeUfc^aft, einen fo heftigen, fo grellen ß^arafter an, bag ein flcincr 
SEl^eil ber ]^errfd)enben Älaffe ftc^ Don il^r loöfagt unb fid^ ber revolutionären 
Älaffe anfd)lie6t, ber Älaffe meldte bie 3ufii"ft in il^ren «^änben trägt. SSBie bas 
^er frül^er ein X^eil be§ Säbels jur 33ourgeoifie überging, fo ge^t je^t ein Sl^eil 
ber Sourgeoifie jum Proletariat über, unb naraentli^ em Il^eil ber SourgeciS^ 
3beologen, weld&e jum tl^eoretifd^en 3Serftänbnig ber ganjen gefd^id^tli^en Sewe« 
gung fid^ i^inauf gearbeitet l^aben. 

3Son allen klaffen, roeldic l^eutjutage ber Sourgeoifte gegenüber fiel^en, ifi 
nur baS Proletariat eine u)irflid) reoolutionärc ßlaffe. S)ic übrigen Älaffen oer« 
fommen unb gelten unter mit ber großen ^nbuftrie, baS Proletariat ift il^r eigene 
fieS ^robuit. 

®ie 3Wittelftanbe, ber Heine 3>"buftrielle, ber fleine Kaufmann, ber ^anb^ 
lüerfer, ber Sauer, fte 9llle befämpfen bie Sourgeoipe, um xf)xt ©rtftenj als 
5Wittelflänbe vox bem Untergang ^u firfiern. ®ie fmb alfo nid^t reoolutionär^ 
fonbern fonferoatit)» SKorfi mel^r, fie finb reaftionör, fie fud^en baS diah ber ©es 
fd^id^tc jUTÜdtjubre^en. ©inb fie reoolutionär, fo finb fte eS ^inblidf auf hen 
i^nen beoorftei^enben Uebcrgang inS Proletariat, fo Dertl^eibigen fie nid^t il^re 
gegenwärtigen, fonbern il^re jufünftigen 3i«tereffen, fo Derlaffen fie il^ren eigenen 
Stanbpunft, um fid^ auf ben beS Proletariats ju [teilen. 

!J)aS gumpenproletariat, biefe paffioe SSerfaulung ber unterften (Sd^id^ten ber 
alten ©efellfd^aft, roirb burd^ eine proletarifc^e 9ieDolution fteüennjeife in bie 
Semegung ^ineingefd^leubert, jeiner ganjen Lebenslage na(^ roirb eS bereitwilliger 
fein, ftd^ ju reaftionären Umtrieben erfaufen ju laffen. 

S)ie fiebenSbebingungen ber alten ©efeflfd^aft finb fd^on Dernid^tet in ben 
SebenSbebingungen beS Proletariats. ®er Proletarier ift eigentl^umSloS ; fein 
33cr^ältni§ ju $Beib unb ßinbern l^at nid^ts me^r gemein mit bem bürgerlid^en 
gamilienoer|ältni§ ; bie moberne inbufhieHe 2lrbeit, bie mobern e Unterjod^ung 
unter baS Äapi^al, biefelbe in ©nglanb mie in granfreid^, in 3lmerifa roie in 
Deutfd^lanb, bat t^m allen nationalen ©l^arafter abgeftreift. Die ©efe^e, bie 
SKoral, bie SReligion, finb für i^n eben fo oiele bürgerlid^e SSorurl^eile, ^inter 
benen fid^ eben fo oiele bürgerlid^e 3f"tereffen oerftedfen. 

äße früheren Älaffen, bie fid^ bie ^errfd^aft eroberten, fud^ten i^re fd^on 
erworbene SebenSfteEung ju ftdiern, inbem fie bie ganje ©efeUfc^aft ben 43ebin5 
gungen i^reS ßrwerbS unterwarfen. S)ie ^roletariet fönnen fid| bie gefellfc^aft^ 
li^tn iprobuf tionSfräfte nur erobern, inbem fie i^re eigene biSl^erige ^neignungS« 
weife unb bamit bie ganje bisherige StneignungSweife abfd^affen. S)ie ^roleta« 
rter l^aben SRid^tS oon bem 3i^xi%tn ju fiebern, fie l^aben alle bisherige ^rioat? 
fid^er|eit unb ^rioatoerfic^erungen ju gerftoren. 

ilUe biSl^eri^en ^Bewegungen waren Bewegungen Don ^Minoritäten ober im 
3ntcrefle Don SKinoritäten* S)ie proletarifd^e Bewegung ift bie felbftfiänbigc 



Digitized byCjOOQlC 



50 2)tc$l^ilofopl^tcbcö2lnard^iSmu§» • 

Scmegung ber ungcl^curen SKcl^rjal^l im ^ntcreffe bcr ungcl^euren TOel^rjal^L 
®a§ Proletariat, bic unterfte ©c^id^t ber jetzigen ©efcUfd^aft, fann jid^ ntd&t erl^c^ 
Ben, nid^t aufrid^ten, o^e ba§ ber ganje Ucberbau ber ©d^id^ten, bte bic offijiclle 
©efeüfd^aft bilben, in bie Suft gefprengt wirb. 

Obgleich nid^t bem ^"'^ölt, ift ber i^orm ttad^ ber ßampf be§ Proletariats 
gegen bie Sourgeoifie junäd^ft ein nationaler. $)a§ ^^^foletariat eines feben 
ganbeä mag natürlid^ h^tx^ niit feiner eigenen Sonrgeoifie fertig werben. 

3fnbem wir bie attgemeinften $^afen ber ©ntroidfelung be§ Proletariats 
^eid^neten, oerfolgen roir ben mel^r ober minber oerftedften SSürgerfrieg innerhalb 
)er beftcl)cnben ©efeUfd^aft bis ju bem ^unft, wo er in eine offene SReoolution 
ausbricht, unb burd^ ben gemaltfamen ©tur^ ber Sourgeoifie baS Proletariat 
feine J^errfc^aft begrünbet. 

3llle biSl)erige ©efeUfd^aft berul^te, roie mir gefeiten l^aben, auf bem ©egen^ 
fa^ unterbrürfenber unb unterbrüdfter Älaffen. Um aber cineÄlaffe unterbrürfen 
^u tonnen, muffen il^r Secingungen gcfid^ert fein, innerl^alb berer fte roenigftenS 
i^re fnec^tifd^e (Jriftenj friften fann. 2)er Seibeigene |at fid^ jum aWitglieb bcr 
Äommune in ber Seibeigenfd^aft l^erangearbeitet, roie ber Kleinbürger jum Sour« 
geoiS unter bem ^06) beS feubaliftifd^en ^bfolutiSmuS. ®er moberne Slrbeitcr 
bagegen, ftatt ftd^ mit bem gortfd^ritt ber 3inbuftrie ju lieben, ftnft immer tiefer 
unter bie 33ebüvfniffe feiner eigenen Älaffe ^erab. ©er 9lrbeiter wirb jum ^aus 
per, unb ber ^auperiSmuS entipidfelt fid^ nod^ rafd^er als aSeoölferung unb 
9'leid)t^um. (SS tritt l^iermit offen l^eroor, bog bie 33ourgeoifle unfäl^ig ift, nocfi 
länger bie l^errfdjjenbe Klaffe ber ©efeüfd^aft ju bleiben unb bie SebenSbebingungcn 
i^rer Älaffe ber ©efeUfd^aft als regelnbeS ©efe^ aufjujroingen. Sie ift unfäl()tg 
5U l^errfd^en, meil fle unfäl^ig ift, il^rem ©flaoen bie ©rijtenj felbft innerl^alb 
feiner ©flaoerei ju fiebern, meil fie gezwungen ift, il^n in tim Sage l^erabjtnten 
ju laffen, roo fte il^n •ernähren muß, ftatt oon il^m ernälirt ju werben. ®ie ©e« 
feUfd^aft fann nid^t mel^r unter i^r leben, b. ^. il^r geben ift nid^t mel^r oerträgs 
lid^ mit ber ©efellfd^aft. 

®ie mefentlid^fte Sebingung für bie ©riftenj unb für bie ^errfc^oft bcr 
SourgeoiSflaffe ift bie 9lnt)aufung beS SReidjjtl^umS in ben J^änben oon ^rioaten; 
bie Silbung unb 9Sermel)rung beS Kapitals ; bie Sebingung beS Kapitals ift bie 
Sol^narbeit. 3)ie Sol^narbeit beruht ausfd^lie^lid^ auf ber Konfurrenj^ ber 2lrbets 
ter unter ftd^. 2)er ^ortfcbritt ber ^nbuftrie, beffen miHenlofer unb miberftanbSs 
lofer jCräger bie Sourgeoifle ift, iefet an bie ©teile ber 3folirung ber 9lrbeiter 
burd^ bie Konfurren^ i^re reoolutionäre 35ereinigung burd^ bie 2lffo3iation. SKit 
ber (gntmidClung ber großen 3fnbuftrie wirb alfo unter ben gügen ber S3ourgeoific 
bie ©runblage felbft weggezogen, worauf fie probujirt, unb bie ^robutte fid^ 
aneignet, ©ie probugirt oor 3lllem i^re eigenen 2:obtengräber. 3^r Untergang 
unb Der ©ieg beS Proletariats pnb gleid^ unpermeiblid^* 



Digitized byCjOOQlC 



Digitized by VjOOQIC 




„Slftcr l^citnlid^cr ©icbftal^t, S)icbftal^t, bcr fl(3^ »erbirgt fogar bor fidö Tclbft, unb gcfc^Itd^, rcT^Jcftirl 
itub feig ift, Dcrbirbt ©cclc unb ßcib cincS ÜJlcnft^en biä auf bie innerUe S^fcr. Unb bic fd^ tlbbclabencn 
3)icbc (giiropag, bie wabrcn Urljcber bcä bort l^crrfc^enben tbbtlic^cn ÄampfeS, ftnb bic Äapitaliftcn — baS 
ttjiüfagcn, bie «cutc, ttJclAc t»on ben 3infcn ber Slrbeit 3lnberer leben, atiftatt mit guten S binnen ftt^ 8« 
begnügen. 2)er to a b r e «rteg in europa, beffcn Slnfang biefer Äampf in «ßartS ift, berrfc^t jtoift^cn bicfctt 
Seutcn unb ben Slrbeitern, loie fic burd^ jene geworben finb. 9Jlan bat bie Slrbcitcr in Slrmutb, Untoijfcnbeit 
unb einfättigfeit gcbatten, bamit fit nitbt lernen, »ie fie bie Ofrüt^te ibrer 9lrbett einfamnteln tonnten, 
©(^lie^Iicb föüt ein ft^roat^er Sid^tftbein in bic 2)ämmerung unb bcr 2lrbeiter tritt bor fie bin in bcm eicnb, 
ju bem man ibn erniebrtgt bat. SluSjug au§ Qobn UluSfinS JBrtcf an bie Slrbetter (gforS 
©labigera) über bie ^arifer Commune bon 1871. 




Digitized by VjOOQIC 



3. ^ijexL 

■fiapttel I* 

3tnard)te cor ®ertd)t. 

SBIacf faqt, ftc feien ^umantflen. SScrfut^en <Sie uid^t meine sperren, bie ?Jrage gu 
umge!)en. Slnart^ie tft öor ©erid^t; bie 2lnge!Iagten merben megen ^ocpoerratl^ 
unb SKorb progeffirt." 

Ö e r r iB ( a cf : 2)ie SlnHagc lautet nic^t auf S^od^üerratl^ ober boc^ ^err ÖJrinuett? 

Öerr öJrinnelü 9Zcin. — SluiS ber ^Sd^lußrebe be^ (^»taat^* 
anmalte. 

@rft burd) biefeö 3"'i^9^)P'^^^ i" ^^" legten 2ßovten ber @d^tu§rebe beg 
©taatöanroattg erful)ren bie a6)t ^ngeflagten von ber ^nflagebe^örbe, bag 3lnar? 
^ie in bem ^roje§ inüolüirt raar, unb xoeii fie fic^ ju biefev 2)ottrtn befannten, 
tierlangten bie ©egner bae; 5:obeöurtl)eiL 

3)iefe Slnfünbigung tarn bcn 2lnge(lagten um [o überra[d^enber, afö fte auf 
bie üielfad)en Angriffe l^in, bie man roäbrenb beö ^rojeffeö auf fie al§ ©ojialiften 
unb Slnard^iften gemacht l^atte, üon i^vem 5lnmalt oerlangt l^atten, burd) 3^^9^" 
nac^^uroeifen, maö ^(nar^ie, beren @d)üler unb ^Ipoftel fie roaren, bebeutet unb 
bcjroecft. SBeil fie ^nard^iften roaren, »erlangte ber Staatöanroalt ein Jobeö^ 
urt^eil, boc^ erft menige 3lugenblicfc beüor ber %a\i an bie ©efc^roorenen ging. 

^err gofter, ber alö Äriminalaboofat einigen SRuf in feinem biö^erigen 
SSo^nort genoffen l^atte unb barauf^in jugejogen rcar, beftanb barauf, ben gatt 
alö reinen ^Jlorbfaü ju öerl^anbeln unb meiter ntd^tö ju berücffic^tigen, alö roaS 
33e$ug l^abe auf bie ©rmorbung eine^ geroiffen 3J^i^ae( 2)egan; benn barauf 
lautete bie 5(n!lage. 

(Sr mieö bie ^Jbee, ber ©eric^tö^of ober bie ©efd^roorenen fönnten über bie 
politifd)en Slnfic^ten ber 3tngeflagteu ju ©erid^t fitzen moKen, mit ©ntrüftung oon 
fic^. 6r fonnte nid)t einfe^en, mie man i^re 3tnfic^ten ju einem Ärimtnalfatt 
ftempeln unb fie alö fojiale Äe^er mit bem £obeöurtl)eil beftrafen rooUte. Sapt. 
Slarf rcar anberer 5lnfic^t, mürbe jebocl^ oon ber äJiajorität überftimmt unb «^^^^^^ 
gofterg ^nfid^t fiegte. 

Um bie SBorte eineg ,!^errn au§ ©au glaire, 3Bigconfin, roeld^cr für ein lei^ 
tcnbe§ g^icagoer Slatt forrefponbirtc, ^u jitiren : 

„3Jlitten im ^rojeg, mä^renb biefe grage nod^ unentfc^ieben mar, fam eine 
^ufforberung oon ß^icago an einen mo^lbefannten 99ürger oon Sau dlaire, auf 
einer Äonferenj ber ß^icagoer ^itnarc^iften ju erfd)einen. ®er auögejeic^nete 
Sürger mar fein 9(nberer, alö 3tlberman (^^arleö S. ^ameö, ein Sßlann, ber über 
20 3(a^re in biefer (Stabt lebt unb ftetö al§ ein Sorbilb beö gortfd)rittg, beö 
anard^iftifd^en ©ojialiömuö gegolten l^at ; ber SD^ann, ber bie Literatur oerfc^iebe^: 
ner (Sprad^en burd^forfc^t ^atte, um Selege für feine $;^eorien ju finben, melc^er 
felbft ein ©ele^rter, ber jüngfte ©o^n feinet ©eringeren, als beS ©ele^rten unb 



Digitized byCjOOQlC 



^ßitcroten ©corge ^, SR. SfomcS xoax, bc§ ®efd^td6t§fd^rcibcrS aBtD^elm IV., bcr 
35erfaffcr einer gonjcn S3t6ltotl^e( von SRomanen, !etn anberer als ber "Solitary 
Horseman'\ 

®anf ber ,,8efd^ränfung§taftif" be§ J^crrn Wolter tourbc unter onbern oud^ 
ber 3Serfudj bc§ ^errn 3föme§, oor ©cric^t baS SGBefcn unferer ^ropagonba ougcin^ 
onberjufe^en, unterbrüät. @r fam t)on ßl^icago l^eim, in feinem ^tx^tn betrübt, 
ba§ man il^n nid^t l^atte fpred^en laffen. Um fic^ felbft inbeg ju genügen, legte er in 
ber „^oxt^ American SReoiem" ba§ nieber, roag er üor @ertd)t l^atte fagen motten» 
!J)er 33rief er[c^ien in bcr 3fuUnummer biefer periobifd^en 3citfd)rift, mel^e nur 
Seiträge, ber beften ©d^riftftetter aufnimmt. S)ag golgenbe ift tin ^(uSjug unb • 
entl^ält ha^ 2BefentIid^fte beffen, ma§ J^err 3iameö ben Ocfd^roorcnen unb bcm 
2an\>c über ben ^rojeg i^atte fagen motten unb l^ätte fagen fotten. 

„@in 9lnard^ifi über 9(nard^ie." — 5)ie Äonfurrenj unter ben 
Äapitaliften fe^t beftänbig ben ^reig ber SBaarcn auf ben ^reig ber t^erftettung 
l^erab. Ttti)x unb mel^r roirb baburd^ eine bis in*^ Äleinfte gel^enbe 3lr6eitStl^ei' 
lung notl^menbig. 3)ie ted)nifd)e gertigfeit unb ©d^ulung, meldte ben altmobifc^en 
®d)u]^mad^er unb ©robfc^mieb unabl^ängig mad^te, gilt nid)tS me^r ; bie 9trbeiter 
merben ju Sl^eilcn ber 3Raf deinen, an benen fie arbeiten, begrabirt ; bie Äonfurren.^ 
unter ben SScfd^äf tigung fuc^enben Arbeitern mirb immer größer ; l^öufiger mieber- 
Idolen fic^ bie 3^^^^"/ ^^ ber 5(rbeiter auger Srob ift unb anftatt bel^aglid) gu leben 
jum Sanbftreid^er roirb. ^\t eS ba nid^t natür(idj), baß folc^e 3uftänbe bajubeitra- 
gen, bie rcüolutionäreUnjufricbenl)eit ber ©ebilbeten, bie in ,g)offnung unb®enu{j 
crjogen finb unb fid^ l)offnungS(oS oon jenen, bie fie in feiner aSBeife als J^öl^er^ 
ftel^enbe betrachten fönnen, getrennt feigen, ju fteigern? 3)ie Äluft, roelc^e unfer 
©efettfd^aftSfpftem in einen 5lbgrunb ju ftürjen brol^t, roirb burd^ bie Sernid^tung 
ber ßleinfapitaliften im Äampf ber Äonfurrenj, burd^ baS SBad^fen ber SRonopole 
nod^ beträchtlich erroeitert. i)iefe Spaltung ber ©efettfd^aft in jroei Sager -§ält 
gleicl)en Sd^ritt mit ber 33erarmung ber arbeitenben Älaffe. !J)aS ßlenb unb bie 
©efal^ren, roelc^e gerabe burd^ bie 5Ratur beS mobernen J^anbelS unb ©eroerbe be^ 
bingt finb, roerben burd^ periobifd^e 3Rarftüberfüttungen nod^ öerfcl)limmert. ^n 
ben 3eiten ber ©pefulation roerben mel^r ^robufte auf \)cn 3Rarft gebrad^t als bie 
Käufer oerlangen. 1)aS 3lngebot ift größer als bie SRac^frage, unb notl^roenbigcr 
2öeife roenbet fic^ baS Kapital oon biefem ©efd^äftSjroeig ab unb anberem gu. 9luf 
ber traurigen Sal^n biefer Ueberfieblung gel^t eS oorbei an 33anferotten, Stittftanb, 
oerminbcrter ^robuftion unb oerringertem fionfum, unb Siquibation, bis bie 
finanjiette ßrife mit bem attmäl^lid^en SSBiebererroad^en beS ©efcl)äftSlebenS 
abfd^liegt. ®ie ©d^roanfungen unb Unfid^erl^eit in ber SBä^rung, roeld^e baS 
©pefulationSgefd^äft überatt mit fid^ bringt, er^öl^en ben fritifd^en ßl^arafter biefer 
geitroeiligcn 9f^ücffd^läge. 3Ran l^at fo roeit biefem Hebel für ben 9lugenblidf abju- 
lelfen gefud^t, inbem man neue 9[6fa1jgebiete in ben neuen Säubern, in Hmerüa, 
©gppten, 3^bien, ß^ina k. auffuc^te. 3Benn aber baS aucl) ein ©nbe nimmt unb 
ein J^anbelSfpftem fid^ ü6er bie ganje 2Belt oerbreitet, bann, roenn nid^t fd^on el^er,. 
roerben greife in SBirflid^feit auf bie ^robuftionSfoften rebujirt fein unb bie Äata^ 
ftropl^e ber geroinnlofcn ^robuftion brid^t l^erein. ^Inard^ie, roie il^n bie Slnard^iflen 
auffaffen, ift fomit baS unoermeiblid^e @nbe ber jetzigen Strömung unb SRid^tung, 
roeld^e bie 2)inge nel^mcn. 

^fufd^er mögen atterlci 5Wittel erfinben, um biefe fiataftropl^e l^inauS- 
jufd^iebcn ; bie SRapoleonS unb 33iSmarcfS mögen fie eine 3^^^ ^^^ng im 33lut 
erftidCen, aber je länger biefelbe ^inauSgefd^oben roirb, um fo furd^tbarer mn% ber 



Digitized by VjOOQIC 



2)ic^l^itofop^iebegHnard^t§mug» 55 

SRücffd^log fein, locld^c fie fd^lic^Iid^ l^erootbringt. I)aö aöcin tfl ftoot§mönnItd^c 
3öet§^eit, wdd)e ^nftuttonen, bte bem ^Cobc üerfatten ftnb, and) fterbcn lägt. 
S)a§ ift bic einjige dtt\oxm, loeld^e in weniger fc^mer^üollcr Sßeife ber 9teooIution 
vorgreift. 

®t)er 2). 8um, S. ®. ©riffin, Wr§. Sucp @. ^avfon§, 9Kr§. ^olrnc^, 
2Kr§. 5(me§, H. 3B. ©impfon, 3fo^n 51. ^^enxx), aötlHam ^otmeö unb öiele 
anbete raol&tbefannte Slnardf^iften, bie 8 "^Xnard^iften auf bev 9(nf(agebanf einge- 
frf)(offen, fud^ten roieber^olt im Saufe beö ^vojeffeg um bie @r(aubni§ nad^, cor 
©erid^tgl^of unb ©efd^roovenen erklären unb befinirenju bürfen, raag bie fpefulatioc 
^J^ilofop^ie, roeld^e alö ^narc^iömuS Mannt ift, bebeutet ; bie SSertl^eibiger roiefen 
fie aber jel)eöma( mit bem Semerfen ah, bag e§ öööig nu^Iog fei, bail^r Gintreten 
für bie S)oftrin ber „^Inard^ie" gar nid^tg mit bem ^rojcg ju fd^affen ^abe. 2)afe 
^tnarcbie benno^ pro^effirt rourbe, erful^r man ju fpät, um eine ©rflärung ber 
Definition ab^^^ugeben. ®eaen Snbe beö ^ r o 5 e f f e ö !am bie 5lnf (agebet)örbe 
ptö^lid^ mit einer npuen (Sad)e gegen bie eingeklagten l^eraug, etroag, rooöon 
nid^tö in ber 2(n!lage ftanb. J) i e f e n 5lngef(agten aber rourbe bie ©rlaubnig 
fic^ bagegen ju öertl^eibigen, üermeigert. 

3>n i^ren ©c^lugreben erflärten bie 5lnf (äger ; „@efe^ unb Slnard^ie [teilen 
fid^ t)or ©eric^t gegenüber. 3!)iefe Seute finb üon ben ©roggefd^morenen l^erauö^ 
gefud^t, f)erüorgegogen, meil fie bie gü^rer maren. Sie finb nid)t mel^r fd^ulbig 
a(ö Jaufenbe, welche i^nen folgen. 3Serurt^eilen Sie biefe 3Jlänner, meine 
«leerten ©efd^roorene, ftatuiren <Bit ein ©rempel an il^nen, Rängen (Sie fie unb ®ie 
retten unfere ^inftitutionen, unfere ©efeüfd^aft." 

.I^auptfad^lid), menn nidEjt ganj unb gar burd^ bie (Srflärung, roeld^e ber 
©taatöanmalt in obigen jitirter feeife ah^ah, fü^lt fic^ ber SSerfaffer öeranlagt, 
biefe^ 33ud) ju fd^reiben unb jufammenjuftellen: !l)a man un§ nid^t erlaubte, 
unferen politifd^en ©lauben ju üertl^eibigen unb'ju erflären, ba mir megen fo;\ialer 
Äe^erei üerurt^eilt mürben, o^ne bag man unö ©e^ör fd^enfte, fo mag bie 5föelt, 
unfer l^öd^fter iÄid)ter, ju ber mir appeüiren, roiffen, — unb fie l^at ein SRed^t, gu 
roiffen — morin unfer 3Serbred^en beftanb. 



Kapitel II. 



feir laffen l^ier ^luöjüge au6 ben Sieben ber a(i)t g^icagoer 3lnard^iften 
folgen, Sieben, meld)e fic^ mit bem 5lnard^i§mnö befd)äftigen unb gehalten mürben, 
al§ Stntmort auf bie grage, roarumba^ iobe^urtl)eil nic^t öerbängt merben foUte. 
2)a§ Äapitel fc^liegt and) ^lu^jüge auö anberen Sd^riften ber ^Ingetlagten ein. 

Jtuguft Spics über Jtnard^te. 

* * * ,,ytaä) bem 3^^9"^6; meld^eö er üorbrac^te, mugte eg ben Hnfd^ein 
l^abcn, al§ i^ätten mir in unfern Stieben unb Schriften nid)t§ al^ 3^^Pörung unb 
!j)t|namit geprebigt. 

Der ©erid^töl^of fagte l^eute SKorgen, e§ gebe in ber ©efd^idjjte feinen gatt 
gleid^ bicfem. 3^ l^abe roäl^renb biefeg ^rojeffeö gemerkt, ba§ bie J^erren Dom 



Digitized byCjOOQlC 



66 D tc ^l^tlofopl^ic be§ Hnard^tömu§. 

9fled^t§'@cfd^äft (legal profession) in ber SBcttgcfd^td^tc fd^tcd^t Scfd^etb toiffcn. 
3n aßen l^iftorifd^en gäüen ber oorliegcnben 9trt tft btc SBal^rl^ett öon bcn 
^vieft.rn ber jeroeilg l^errfd^enben ©ematt ucrbrel^t roorben. 

32Ba§ l^aben roir in unfern 9fieben unb Schriften gefagt? 

2Bir l}ahtn bem SSolfe feine Sage unb feine S3e5\iel^ungen ju ber ©efettfd^aft 
Uax gemalzt. SSBir ^aben x^m bie öerfc^iebenen @rf(^einungen unb bie fojialen 
©efe^e unb Serl^äUniffe erflärt, unter welchen biefe ftattfinben. SSir l^aben auf 
bem SGBege iDiffenfd^aftlic^er Unterfud^ung unroiberleglic^ nad)gen)iefen unb jur 
öffentlid^en Äenntnig gebrad^t, ba§ baö So^nfpftem bie SBuraiel ber je^igen 
fojialen Ungered)tigfeiten ift — fo monftröfer Üngered^tigfeiten) bafe fie ^um 
.l^immel fd)reien. äöir l^aben ferner gefagt, baß ba§ So^nfpftem aU fpejiette 
gönn ber fojialen ©ntroirflung in golge logifd^er S^ot^raenbigfeit ^ö^eren gormen 
ber ^ioi^fation ^lal^ mad;en muffe, bag baö Sol^nfpftem ben SBeg bal^nen unb 
bag gunbament liefern muffe für ein Softem fojialer Cooperation, b. i), für hcn 
©ojialiämu^ ! — 2öir fagten, ba^ biefe ober jene X^coxie, biefer ober jener ^lan 
m Sejug auf bie jufünftige (Sinri^tung ber S)inge nic^t eine Ö>a^c freier 3Ba^(, 
fonbern eine (Sa(i)^ gefd)ic^tlici^er ^^ot^roenbigfeit fei, unb bag e§ unö erfd^eine, 
alö löge ber gortfd^ritt in ber 9tid)tung be§ änard^iömuö, raorunter roir eine freie 
©efeüfd^aft o^ne Äönige, Äaften unb klaffen, eine.®efellfd^aft oon ©ouüeränen 
(Selbft^errfdjern) perfte^en, in roeld^er burc^ bie grei^eit unb öfonomifd^e ©leirf)^ 
l^eit 3l(ler ein unerfc^ütterlid^eä @kid^gen)id^t alö ©runblage natürlid^er Crbnung 
gefd^affen rairb. 

6^ ift nid^t roaljrfd^einlid^, ba§ bie e^renraertl^en ^erren Sonfielb unb 
©rinned fid^ eine gefe(lfd)aftlid^e Orbnung öorftellen fönnen, bie nid^t burc^ 
Änüppel unb ^^5iftole beö Süttelö §ufammengel^alten wirb, nod^ auc^ eine freie 
©efellfd)aft o^ne ©efängniffe, ©algen unb Staateanroälte. ^n einer fold)en 
@efellfd)aft möd^ten fic üieUeid^t feinen $lat^ für fid^ felbcr finben. ^]t ba§ aber 
ein ©runb, auö bem 5lnarc^iömu§ eine fo öerabfd^euungöroürbige unb gefäl^rlid^c 
©oftrin ju mad^en? 

©rinnell })at un^ ju üerftel^en gegeben, ba^ ^ier ber 5Inard&iömu§ pro3;effirt 
werbe. 3)ie S^eorie beö 5lnard^iömug gel^ört in ben Sereid^ ber fpefulatioen 
^^ilofopl)ie. ^n ber ,g)eumarft'^erfammlung n)urbe feine (^t)lbe über %navd)i^'^ 
mug gefproc^en. ^n jener ikrfammlung mürbe baö fel^r populäre J^ema ber 
SSerfürjung ber 3trbeit§;^eit befprod^en. albert— „5^ er 5lnard^i^muö roirb pro- 
^effirt!" f^äumt Wlx. ©rinnell/ gaU^ baö ber gall ift, Guer g^ren, fe^rrool^l, 
bann mögen Sie mirf) üerurt^eilen, benn ic^ bin ein ^nard)ift. 3^ glaube mit 
SSudfle, mit ^aine, mit ^^ff^^fon, ©merfon, Spencer unb oielen anberen großen 
3)enfern biefeg ^ö^i'^unbertg, ba^ ber Staat ber haften unb Älaffen, ba^ ber 
Staat, in raeli^em eine Älaffe bie anbere bel)errfd^t unb öon beren 5lrbeit lebt unb 
mo man biefeg Orbnung nennt — ja, iä:) glaube, ba§ biefe barbarifd)e gorm 
fojialer Drganifation mit i^rcm burd^ ©efe^e gel^etligten ^lünberunggs unb 
^Jlorb^Spftem bem 5;obe gemeint ift unb einer freien ©kfellfd^aft, einer frei- 
miliigen 2lffociation ^latj mad^en mug. Sie mögen mir 'Da^ iobeöurtl^eil üer- 
fünben, aber laffen Sie e§ bie SBelt erfal^ren, bafe im ^a^xe be§ .l^errn 1886 im 
Staate 3iüinoi§ ac^t 3Jienfd^en jum lobe oerurt^cilt mürben, raeil fie ben©lauben 
an eine beff ere 3wf ""f t ii"b ben enblic^en Sieg oou grei^eit unb ©eredf)tigfeit nid^t 
verloren! 

„3l^r l^abt bie 33ernid^tung ber ©efellfcl)aft unb ber 3iüi^i[ötion geprebigt," 
fagte ©rinnell, ber .l^anblanger unb 5lgent ber Bankers'and Citizens 'Asso- 



Digitized byCjOOQlC 



35ic $1^ ilof opl^ie bc§ 3lnard^iömu§. 57 

ciation. S)ie)ev 3Kenfd^ l^at nod^ ju lernen, n)a§ 3ioi'^ifo^ion ifl, fonfl würbe er 
nid^t fo fpred^en. @§ ift ba§ ba§ alte, uralte 5lrgument gegen ben gortf^ritt ber 
Sülenfd^^eit. ©e^t hk ©efd^tcftte ©rted^enlanb'ö unb SRom'S, lefet btejemgc 
3Senebig'ö ! ® lieft auf bie bunfeln 33lätter ber Äird^engefd^id^te unb oerfolgt ben 
bornigen ^fab ber Jßiffenfd^aft: — ^mmer nnb eroig fcftrieen bie l^errfd^enben klaf- 
fen : ,,Äein SSec^fel, feine ^lenberung ! ^l^r wollt bie ®efell|'d)aft unb bie Bioili- 
f ation oernid^ten ! " — ©ie befmben fic^ unter bem l^errf ^enben (Softem f o bel)ag= 
lid), 'Da^ and) bie fleinfte Henberung [ie mit ^ngft unb gurc^t erfüllt. ^f)xt ^or^ 
rerf)te finb i^nen fo lieb roie i^r 2thcn, unb jeber Sßed^fel bebrol)t biefe ^rioilegien. 
Stber bie 3ioilifation ift eine Seiter, beren ©proffen j^enfmäler folcf)er ^lenberun- 
gen finb. Ol)ne biefe fo;\ialen 5(enberungen, bie fämmtlid^ gegen ben SBillen unb 
bie ©eroalt ber ^errfd^enben Älaffen l^erbeigefül^rt roorben finb, gäbe eö f)ciitt feine 
3ioilifation. 2Ba^ bie ^^^l^örung ber ®efellfd)aft anbetrifft, beren 3lnftrebung 
man unö befd^ulbigt, fo flingt ba§ roie eine 9lefopifd^e f?abel oom fd^lauen guc^^. 
2öir ^aben unfer Seben auf^ Spiel gefegt, um bie @efellfd)aftDoni^remIobfeinb 
gu retten, oon il^rem Jobfeinb, ber fie hü ber Äel^le ^ält, ber i^r Sebenöblut auö? 
fangt, ber il^re Äinber Derfd)lingt — roir roollen iljre blutenben SBunben l^eilcn, 
roir roollen fie üon ben geffeln befreien, in bie man fie gefc^lagen l^at, oon bem 
(Slenb, ba§ ^^^r über fie gebracht l^abt — unb roir roören i^re geinbe? ! Q^xcm 
roertl)er SRid)ter, ^ört ^l}x ba§ ^o^ngeläd^ter ber t^öUe? ! 

23ir l^aben ^T^namit geprebigt. SBir l^aben au§ ben Seigren ber SBelt- 
gef^id)te oorauögefagt, ba^ bie l^errfd^enbe Äiaffe Don l^eute auf bie Stimme ber 
Vernunft nid)t mel^r l^ören roürbe, al§ il^re 33orgänger e§ getl^an; ba§ fie tjer^ 
fuc^en roürben, ber ^hiii} be^ gorifc^rittö brutale ®eroalt entgegenpfe^jen. Sßar 
ba§ eine Süge ober l)aben roir bie 3Sal^rl^eit gefagt? SBerben bie großen 3»"' 
buftrien biefe^ Sanbe^ nid[)t je^t fd^on unter 9luffid()t ber ^olijei, ber ®etefttoeö, 
beö SRilitär^; ber ©^eriffö betrieben — roirb bie SRüdffe^r ^um 3D^ilttariömu^ 
nid^t augenfd)einlic^er oon Jag ju 2:ag ? Hmerifanifd^e ©ouoeräne, man benfe 
ftd)! arbeiten roie ©aleeren^Sfiaöen unter militärifd^en 23ad)en! 3Bir l^aben 
ia^ üorau^gefagt unb fagen jet^t ooraug, bafe biefe 3"pönbe balb unerträglich 
werben muffen. 2Baö bann? 3)er Sageöbefel^l ber ile^nö^errn unferer S)^xt 
lautet: „©flaüerei, ,g)unger, Job!'' "Bag ift in ben legten ^al^ren il^r ^ro^ 
gramm geroefen. — SBir l^aben hen 5trbeitern gefagt, bafe bie Jöiffenfd^aft einge^ 
brungen fei in bie ©el^eimniffe ber S'iatur — ba^ bem Raupte ^m^xtev'^ roieberum 
dneSKinerüa: I)9namit, entfprnngen fei. J^all^ biefe ©rflärung gleid)bebeu5 
tenb ift mit 3Jlorb, roeö^alb legt man ba§ 5>erbred^en nid)t S)enen ^ur Saft, 
roeld^en man bie (Srfinbung oerbanft? 

Un^ ju befd^ulbigen, roir Ratten am 4. SKai einen 2Serfud^ gemad^t, ha^ 
gegenroärtige ®pftem gerooltfam ^u ftür^en, „um ein anarc^iftifd)eö ©pftem ein^u^ 
führen", ift eine ju abfurbe Sel)auptung, al§ ba§ fie felbft oon einem politifc^en 
3temter'3!«^aber aufgeftellt roerben follte. gallo ©rinnell glaubte, baj^ roir irgenb 
etroag ©erartigeö oerfuc^t l^ätten, roeöi^alb lie^ er ©oftor 33lut^orb nid)t untere 
fud^en, roie e§ mit unferem ©eifte^^uftanb auöfiel^t? 'i)Zur Söal^nfinnige l^ötten 
einen fold^' gloriofen ^lan erbenfen fönnen, unb SBal^nfinnige fann man nic^t 
roegen 3Jlorbe^ pro Jeff iren. goll§ irgenb etroas roie eine Seifc^roörung ober ein 
Dorl^er arrangirter ^lan eriftirt ^ätte, glauben @uer ©^ren nid^t, baf^ bie S)inge 
an jenem 5lbenb unb fpäter eine anbere 335enbung genommen Ratten ? — ©iefe 
SJerfd^roörung roirb auf eine D^tebe jurücf geführt, bie id) am ^a^re^tage oon 
ffiaf^ington'g ©eburtötag oor länger al^ H '^ai)xen in ©ranb 9tapibö, 3Äid^., 



Digitized byCjOOQlC 



gel^altcn l^aBc. ^d) xoax ju btcfem ^xütdt von ben 9lrbett§rittcrn cingclaben tüor^ 
ben. 3>^ fprad^ bavüber, bag unfer Sanb lange nid)t ba§ fei, roa^ bie grofeen 
DficDolutionäre beg legten ^lO^^^^^i^bertö getüodt l^ätten. 3i^ W^^^, ^^6 i^i^fc 
3Jlännev, faüö fie l^eutc lebten, ben 2lugtagfta(l mit eifernen Sefen auöfel^ren wün 
ben, unb ha^ man unjroeifell^aft aud^ fie für „©ojialiften" erflären roürbe. @§ 
ift nid^t unmal^rfd^einlid^, bafe id) gefagt l^abe, 2Baf|ington roürbe megen 3?ervat^§ 
gel^ängt worben fein, faJOlg hit 9te»oIution fel^lgefc^lagen l^ätte. ©rinnell mad^te 
aii§ biefem ,,gott^laftcrlid^en" ^(uöfprud^ feinen J^auptpfeil gegen mid^. 3Be§l^alb ? 
®eil er beabfidE)tigte, ben @eift beö ^nomnotl^ingt&nmö gcgctt un§ aufjuftad^eln. 
2Ber aber wirb bie SRid^tigfeit ber ©el^anptung beftreiten ? ®a§ iö) mid^ mit 
SBafl^ington oerglidien l^ätte, ift eine gemeine Süge, gaüS x(i) eg aber get^an 
l^ätte, roäre baöüRorb? ^ä) mag bem ^nbioibunm, baö ^ier a(§ ^cu^t aufge^ 
treten ift, gefagt l^aben, ba§ bie 5lrbeiter fid^ ©äffen anfd^affen foHten, \ia aller 
2ßal^rfc^einlid^feit nad^ bod^ ©eroalt bie le^te 3wPuci^t fein roürbe. ^^d^ mag ge:; 
fagt l^aben, biiß in (5l)icago fo unb fo üiele ^Bewaffnete feien. Safe mir aber bie 
fojiale 9^eDolution einleiten roürben, l^abe ici) fid)erlid^ nid)t gefagt. Saffen Sie 
mid^ l^ier fa^en, baß man 9^et)olutionen ebenfo roenig mad^en fann, roie ßrbbeben 
unb 6t)clone. 9^eüo(utionen finb bie SÖBirfungen beftimmter Urfad)en unb 93ers 
l^öltniffe. ^d) i)abe bie ©ojialroiffenfdE)aft feit länger benn 10 3[al)ren ju meinem 
©pegialftubium gemacht, unb id) i)ätU feinen fold)en Unfinn fpred^en fönnen. ^d) 
glaube jebod), ba| bie SReüolution na^e vox ber J^ür ftel)t, ba§ fie in a5Birflicl)feit 
\d)on begonnen l^at. 5lbcr ift ber ^Ir^t für ben Job beö Patienten oerantroortlidl), 
roeil er il^n oorauögefagt l^at? gallo irgenb 3e^o"b für bie fommenbe 9^eoolution 
oerantroortlid) ift, fo ift eö bie ]^errfd)enbe Älaffe, roelrf)e fic^ ftörrifc^ roeigert, 3"- 
geftänbniffe ju mad^en, fobalb Reformen notl^roenbig roerben ; bie barauf bel^arrt, 
fie fönne bem gortfd^ritt ^alt jurufen unb ©tillftanb gebieten ben eroigen Wläd)^ 
Un, beren roin^ige ©efd^öpfe and) fie felber nur fInb. 

®ie Stellung, roelc^e in biefem gälte im 5lllgemeinen eingenommen rourbe, 
ift bie, ba§ roir für ben ^olijei-Dfiiot oom 4. '^ai moralifdf) üerantroortlid^ feien» 

3Sor 4 ober 5 ^o'^i^ci^ faß tdf) in biefem felben ©erid^töfaal alö B^^8^- ®^^ 
5lrbeiter l^atten üerfud)t, fid^ aui gefe^lidiem. 2Bege Hbl^ülfe ju üerfdiaffen. Sie 
l^atten geftimmt unb unter Ruberen il^ren (Stabtratl^ö-j^anbibaten in ber 14. 2Barb 
erroäl^lt. 3lber ber 9Jlann gefiel ber ©traßenbabn-ÖefeUfc^aft nxd)t. 3)a§ rouß^ 
ten jroei oon ben brei 3SBal;lrid)tern eineö Sejirf^ unb biefe na^mel ben Stimme 
faften nad^ tl^rer SBo^nung, roo fie ba^ SBa^lergebniß fo „forrigirten", baß bie 
Äonftituenten be§ erroäl^lten Äanbibaten il)reö rechtmäßigen 9f^epräfentanten be^ 
raubt rourben unb ber (Silj an bie Kreatur ber rool^lroollenben (Straßenbal^n? 
©efellfc^aft fiel. J)ie Arbeiter gaben für bie ?)erfolgung ber 33erüber be^ 
^erbred^enö $1500 an^, Sie Seroeife gegen biefelben roaren fo überroältigenb, 
baß fie eingeftanben, ba§ Grgebniß ber SBal^l geänbert unb bieffial^lliften gefälfd^t 
yd l^aben. 9tid)ter ©arbner, roeld)er in biefem ©erirf)t ben ^orfi^ fül^rte, fprac^ 
fie frei, inbem er angab, „bie 3lngeflagten Ratten offenbar nid^t in frimineller 
5lbfid)t gel^anbelt." ^d) roill feinen Kommentar l^in^u machen, aber roenn roir ba^ 
gelb moralifdE)er 35erantroortlid^feit betreten, ba eröffnet fid^ un§ ein ungel^eure^ 
©ebiet unb aud^ jener SSorfall l^at eine geroaltige Sebeutung. ^^i^^^'^^^^"/ ^^^ ^^^ 
ber SJergangen^eit gel^olfen l^at, bie Semü^ungen berer §u oereiteln, roeld^c 
Sieformen l^erbeifül^ren rooQten, ift einfadö mitoerantroortlid^ bafür, \>a^ e§ ^eute 
gfteoolutionäre in biefer ©tabt gibt. 5)iejenigen aber, roelc^e oerfud^t ^aben, 
gie|ormen l^erbeijufül^ren, muffen Don biefer ^erantroortlid^feit freigefprod^en 



Digitized byCjOOQlC 



TDerbcn, — unD ju 2)tcfen gcl^öre anä) iä). %aU^ ber SBal^rfprud^ ouf ber 'Hxt^ 
r\ai)mt moralifd^cr SSeranttüortlid^fett Bafirt, @n). (Sitten, fo füllte id^ bic§ al§ 
einen ®tunb an, roeS^alb i^aä Urtl^cil ntd^t gefaßt werben foHte. 

%a\i% bte l^eute aWorgen oom ©erteilt abgegebene ©ntfd^eibung gefe^lid^ ttd^% 
tft, bann giebt es in biefent Sanbe SRientano, |ber nid^t gefe^lid^ gcl^ängt werben 
fönntc. 3>^ gebe bie SSerfid^erung, ba^, fall§ id^ ber SJofiftredfer be§ ©efe^e^ 
wäre, e§ in biefent ®crid^t§faflle i^etncn ©innigen geben foßte, ber nid6t ^red^tniä|ig. 
unparteiifc^ unb gef e^Ud/' nad^ genau benfelben ©efc^en gel^ängt tocÄni fönnte, 
hk l^eute aWorgen in biefem ®aale oerlefen njorben finb. Sßer ^olijeiminifter Jla- 
poleon^g, Sou^e, fagte ^u feinem ,^errn: „®chcn Sie mir eine >^e\U, bie irgenb 
3lemanb je gefd;rieben ^at unb id) bringe ben SSetreffenben auf^§ ©d^affot." SDiefeg. 
©erid^t l^at bem Sinne nad^ baffelbe gefagt. ^ad) bem angefül^rten ©efe^e fann 
iebe ^erfon in biefem Sanbe megenaSerfd^roörung unb, je nad^ ber Sage be§ %aüc^^. 
wegen 3Jiorbe§ angeflagt werben, ^che^ 3^itglieb einer ©ewer!fd)aft, von 
9lrbeits;rittern ober f onftigen Organif ationen, fann bamac^ ber 93erfd)wörung unb 
in ©ewaltfällen, für bie eö gar nid^t oerantwortlid^ ift, be§ 3}lorbe§ fd)ulbig ge^ 
fprod^en werben, wk e§ unö gefd^el^en ift. SBenn biefer ^räcebenjfatt einmal 
gefd^affen ift, treibt 3»^r bie ä^affen, weld)e fic^ je^t mit frieblid)er 3lgitation 
befaffen, jur offenen SReooIution. SDamit brel^t 3^r ba§ le^te ®id)erl^eit§i5ßentil 
ju. Itnb ba§ SÖlut, ha^ bann oergoffen werben wirb, ba§ 35lut berUnfd^ulbigen,. 
— e§ fomme über (Sud) ! 

„(Sieben ^olijiften finb geftorben, " f.agte ©rinnell, babei üerftänbni^ooQ auf 
bie 3!ur9 blicfenb. — „9Bir oeriangen ein ithen für ein Seben," unb bamit fprod) 
man eine gleid)e ^tnja^l üon SKännern fd)ulbig, non benen waC^r^eitSgemä^ nid)t 
gefagt werben fann, ha^ fie aud^ nur bag ©eringfte mit ber Jöbtung ber Opfer 
Sonfielb'g ju tl^un gel^abt l^aben. lieferten 9^ed^t§grunbfä^e finben wir hd ben 
Silben* ^ei biefen werben Ungerec^tigfeiten fojufagen auggeglid)en. ®ie 
Araber, ßl^inoofg unb anbere ®ö(fer forberten für jeben ber ^li^ngen, ber burd^ 
geinbeg J^anb gefallen war, \>a^ 2tbm eineö ber geinbe. Um bie $erfonen füm- 
merten fie fid^ nid)t üiel, fo lange fie ein Seben für ein Seben erl^ielten. J)iefcr 
©runbfa^ l^errfd)t l^eutc nod^ hei ben ©ingeborenen ber ©anbwidi'S^feln. 

SBenn wir nad^ biefem ©runbfo^ g^^öngt werben fotten, bann la^t e§ ung- 
wiffen, unb lafet e§. bie 2BeIt wiffen, wd^e^ jioilifirtc unb d^riftlid)e Sanb e§ ift, 
in bem bie ©lulbö unb Sanberbiltg, \>ic ©tanforbö unb^Irmourg, biegielb§u.5I. 
ber greil^eit unb ©cred^tigfeit jur $ü(fe (rescue) eilen. 

©rinneU l^at wieberl^olt betont, ba^ ^^ntetligenj unb 3^^i^ifö*^o^^ ^n biefem 
Sanbe ^errfd)en. SBer will ba§ 5Ingeftd)t be§ aBa^rfprud)^ in 5Ibrebe fteüen? 
(©arfaftifd)) 

S)a§ ^erbüt gegen un§ ift 'Da^ 9Inatl^ema ber reid^en Älaffe über i^re 
beraubten Opfer — bie groge 5(rmec ber Lohnarbeiter unb 33auern ! SBenn @uer 
ß^ren nic^t wünfd)en, bag biefe ®d)(ugfolgerung oon il^nen gebogen wirb, wenn 
fie i^nen nid)t ben ©tauben beibringen woÖen, bafe wir abermals beim ©parta^ 
nifd^cn ©enat, bem 3ltl^ener ^reopagug, bem 35enebiger SRatl^ ber ^c^n 2c. angelangt 
finb, — bann bürfen (Sie baö Urtl^eil nid)t über un§ oerl^ängen. 

aBenn ^f)x glaubt, ba^, inbem ^^r un§ l^enft, ^i)x bie mäd^tige ^Irbeiter^ 
^Bewegung auöftampfen fönnt — bie Bewegung, oon bereu enblid^em (Sieg 3RiU 
lionen unb SWillionen ber in (Staub getretenen unb im ©Icnb barbenben Sol^n^ 
f flaocn il^re (Srlöfung erwarten, wenn 3!^r ba§ glaubt, bann '— l^enft un§ ! . . . . 
^\)x tretet l^ier einen gunfcn au§, aber |ier unb ba unb überall fd^icgen jüngelnbe 



Digitized-by LjOOQIC 



60 S>ieg5]^tIofop]^iebcä2lnavd^i§mu§. 

glammen empor. Sie gleid^t einem unterirbifd^en geuer, biefe SlrBeiterbeiüegung, 
ha^ ^^x md)t (öfd^en fönnt. Ser ©oben brennt, auf bem 3»^r fte^t! ^i)x be^ 
greift, oerfte^t baö nid^t. ^^x glaubt nid^t me^r, mie Sure Urgrogoöter, bic 
^erenoerbrennung für eine jioilifirte ^flid^t l^ielten, an ^auhcxtx, aber 3i^r glaubt 
an — SBerfd^mörungen ! gl^r glaubt, \)a^ aW biefe Sßorgänge ber jüngften^eit ba§ 
SBerf oon ^erfd^mörern feien, ^^x gleicht bem Äinb, ba§ fein 33ilb l^inter bem 
Spiegel fud^t. SBag ^l^r fe^t unb ju faffen trad^tet, ift nur ber täufd)enbe dte^ 
fler ber Kombinationen (Jureö böfen unb angfterfütlten ©eroiffenö. 

^i)x moUt bte 5tgitatoren auöftampfen unb bie 9Serfcl)roörer ! SBol^lan, ftampft 
nur ju : ©rgreift jeben üanblorb, ber feine ®d)oljfammern mit bem abgepreßten 
^ad^t§in§ feiner Opfer angefüllt l^at; ]ebe aJlafd^ine, meldte bie ^nbuftrie unb ben 
lädterbau reoolutionirt, bie ^robuftion erljöl^t unb ben Arbeiter brobloö mad)t; bie 
ben allgemeinen SReid^tl^um oermeljrt, berroeilen ber (Sd)öpfer inmitten feiner 
®d)ä^e fteljt unb oon ben Tantalusqualen beö,g)unger§ gepeinigt roirb ! 95ernidE)tet 
bie ©ifenbal^nen, benjelegrapl^, baS3:e(epl^on, S)ampf, 5)pnamitunb (Snä) felbft, 
— benn Hlleö, ^lleö atl^met ben @eift unferer reoolutionären ^eii ! — 

Sie, meine- ,!^erren, finb bie Steoolutionäre ! Sie rebelliren gegen bie SS^ir^ 
fungen ber fojialen 33erl^ältniffe, auö meldien Sie mie burd^ gortuna'S .!^anb in 
ein prödE)tigeä ^arabieg gefc^leubert würben. Sie bilben fic^ ein, baß auf biefe 
Stätte außer ^i^nen felbft ^^iemanb ein iRcä)t l;abe. Sie behaupten, bie ^luSer- 

mahlten ju fein, bie alleinigen ©iget^mer ®ie Mäd)te aber, burc^ meldte 

Sie in baS ^arabieg gelangten, bie inbuftriellen Äräfte, finb no(^ immerfort 
an ber ^Irbeit. Sie merben oon Sag ju Sag ftärfer unb t^ätiger. l^tjx Streben 
ift, bie gange 3)^enfd^l)eit auf biefelbe Stufe gu lieben, unfere Grbe für ^lUe gu 
einem ^arabieS ju geftallen. ^n 3^rer 33linb^eit benfen Sie, bie ^od^flutl^ ber 
3ioilifation unb menfd)lid^en J^reil^eitSftrebenS burc^ ein paar ^oligiften, ein paar 
©atlingfanonen unb einige ^Regimenter Wliii^, bie Sie am Seeufer aufftellen, 
l^emmen gu fönnen. Sie glauben,. Sie fönnen bie fi^ tl^ürmenben SBogen in bie 
$;iefen jurüdfbannen, inbcm Sie ein paar ©algen aufftellen. Sie finb bie wixU 
lidE)en 3^eoolutionäre, benn Sie l^emmen ben natürlichen @ang ber ©reigniffe ! 
Sie, Sie allein finb bie 35erfd;n)örer unb SSernid^ter. 

©eftern fagte ber @eri^t§l)of bejüglic^ ber 33örfenbemonftraiion: „iDiefe 
Scanner jogen aus gu bem auöbrüdflic^en 3roecf, bie 33örfe ju plitibern.'" Obs 
gleid^ ic^ nidjt einfe^en fann, maö füt ein Sinn in fold^em Unterfangen gelegen 
^ätte unb obgleii^ ic^ meiß, baß jene 2)emonftration einfad) alö 5lgitation§mittel 
gegen ba§, bie bort betriebenen elirenoollen (!) @efdE)äfte legalifirenbe Softem 
angemenbet rourbe, miH id) einmal annel^men, jene 3000 Arbeiter, bie in ber 
^rojeffion maren, l^ätten roirflic^ bie 5lbfid)t gehabt, bie 33örfe ju plünbern. ^n 
biefem galt mürben fie fic^ oon ben el^renroert^en Sörfianern nur barin untere 
fd^ieben l^aben, — baß fie i^r gefto^leneS ßigentl^um auf ungefe^lid^em SBege 
roieber ju Idolen fugten, roä^renb bie anberen, bie Sörfianer, baö gonje 8anb mit 
unb o^ne @efe^ plünbern — benn baö ift il^r el)rl^aber 33eruf. S)iefe§ Iribunal 
be§ „3^ec^t unb ber ©ered)tigfeit, oor bem Hlle gleid^ finb unb mo fein 5lnfel^en 
ber $erfon gilt," erflört alfo ben ®runbfa<j : „3ßenn gmei baffelbe tl^un, fo ift 
e§ nid^t baffelbe." ^di) banfe bem ©erid^tö^of für biefeä iöefenntniß. fe ent:: 
i^ält baffelbe in gmei ^Sorten Höeö, roaS mir geprebigt unb roeömegen mir geengt 
toerben follen. 3)iebftal)l, ber oon prioilegirten Klaffen begangen roirb, ift ein 
anftänbiger 33eruf. Gr ift ün 35erbre(^en, menn oon ben übrigen Klaffen in 
Selbft^ülfe angemenbet. 



Digitized byCjOOQlC 



2)ie^l^ilofopl^iebeg3lnard^t§mu§. 61 

lÜanh, aJlotb, unb S)tebftal^( Buben bte ^Drbnung" einer C|en)tffen ßlaffc 
von ©entlemen, roeld^e c^ ijoqtel^en, il^ren ?eben§unterl^alt auf biefe SBcifc ju er^ 

werben, ftatt el^rlid^ bafür gu arbeiten ®iefe 5trt ,,0 r b n u n g" — "t^a^ ift 

n)ol^r ! — rourbe üon un§ befämpft unb il^re ^ßernid^tung tjon un§ angeftrebt. 

2ßir finb geftänbig biefeö Sßerbred^eng 23etrad)tet (Sud^ ba§ roirtl^fc^aftlid^e 

®d)Ia(i)tfelb ! ©d&aut baö burd^ diauh unb ^(ünberung von d)riftlid^en ^atri^ 
§iern oer^jeerte ianh ! 33egleitet mxd) na6) ben Ouartieren ber SReid^tl^umsgrjeuger 
biefer ®tabt! Äommt mit mir ju ben {lalbüerl^ungerten (Bö)a1^^x(xhexn be§ 
^ocfingtl^alö unb meibet Sucfi an bem Public! ber ^ariag im 3Ronongal^e(atl^aI ! 
^al^rt auf ben Salinen beö beften unb gefe^liebenbften 93ürger§ biefeg Sanbe§^ 
Sa^ ®ou(b, unb bann fagt mir, ob biefe „Orbnung" i^ren gortbeftanb mit 
5lrgumenten ber 2Rora( ju rechtfertigen oermag. 3i^ foQ^^ ^^^ gortbeftanb biefer 
Orbnung ift oerbredierifc^, ift mörberifd) ! ^I^r ^i^^^^^f^onb bebeutet ben gortbe^ 
ftanb ber fpftemotifd)en 55erf flaoung unfrer grauen unb Äinber in ben gabrifen ; 
bie gortbauer ber ätüangöfaulenjerei t)on ffl^iüionen arbeit^mitliger SJienfdien unb 
beren ®egrabation. ^i)x gortbeftanb bebeutet ben ^^ortbeftanb ber Unmägigf eit^ 
fomie ber gefd^leci^t(id)en unb geiftigen ^uxexti ; hk gortbauer be§ (SUnh^, ber 
^ot^ unb ßnei^tf d)oft einerfeitS unb ber gefäl^rlirf)en ^(nl^öufung von SRaubbeute, 
fcrpie Jaull^eit, Sdiroeigerei unb J^rannei anbrerfeitö. @§ bebeutet ben gortbe^ 
ftanb be§ Safterö in jeber gorm ; bie gortbauer be§ Älaffenfampfeö, ber ©treifö, 
dtiot^ unb Slutöergiegeng. (©arfaftifd)), 

S)a§ ift ^f)xe Orönung, meine sperren! 3f<^, unb ®ie jtnb bie mürbigen 
3Serfed^ter einer folc^en Orbnung. Sie finb eminent qualiftjirt für biefe dioüc. 
2ä) mad)e ^l^nen mein Kompliment ! 

©rinnett l^at oon 35ictor $ugo gefprod^en. 2Ba§ er fagte, braud^e id) nid^t 
gu mieber^olen, ^6) miß i^m antroorten in ber ©prac^e eineö unferer beutfdE)en 
Genfer: ,,Unfere äl^aftbürger errid)ten ju ©l^ren ber Älaffifer ®enfmäler. 
SBenn fie il^re ffi^erfe gelefen l^ätten, mürben fie fie üerbrennen." S)enn unter ben 
l^ier oerkfenen 5lrtifeln ber ,,^rb.'3^9-'"/ ^^^ ^^^ Staat al§ ®elaftung benu^te, 
um bie ^^r^ non ben gefäl^rli(|en (51^ara!ter ber angesagten 5(narrf)iften §u über^ 
jeugen, befinbet fid^ ein ^itat auö ©oetfje^g gauft: 

@§ erben jtd^ ®efe^ unb SRed^te 
$Bie eine em'ge Kranf^eit fort 2C. 

Unb Sf^gl^am l^at in feiner SRebe ben d)riftlic^en ©efd^morenen erjäl^lt, "oa^ 
unfere ©enoffen, bie ^arifer Äommuniften, 1871 @ott ben ^(lmäd)t igen entthron 
unb an feine ©teile eine niebere ®irne gefegt l^ätten. 

2)ie 2öir!ung mar munberbar! S)ie guten ©l^riften maren empört, ^di) 
münfd)te, (Suer gieren l^ätten bie geleierten ^errfc^aften banon unterrichtet, \)a^ 
hie ermäl^nte vSpifobe fic^ oor nun faft einem ^o^^^^iii^i^c^t in ^arig ereignete, unb 
bie tempelfd^änberifd^en 33erbrec^er bie 3citgenoffen ber SSäter biefer Siepublif 
maren, unb baß fi^ I^omaö ^^aine unter i^nen befanb. 5(uc^ mar \>it grau feine 
^roftituirte, fonbern eine eble Bürgerin, meld)e hei jener ©elegenl^eit nur bie 
©öttin ber Vernunft allegorifd) barftellte. 

^n Sejug auf 3Jloff § ©rief, roeld^er l^ier üerlefen mürbe, fagte 3ftr. 3!«9' 
l^am: 

„Sie (er meinte SWoft unb mirf)) l^ätten laufenbe t)on unfd^ulbigen 3Wenf d^en 
mit bem ®t|namit umbringen fönnen." 



Digitized byCjOOQlC 



62 2)ie^fit(olopl^iebe§3lnard^igmu§. 

3c^ ^abe ^Qeg, roaö irf) über bicfen Srtef raupte, auf bcm 3eugenpanbc aug^ 
gc[agt, aber ic^ xviii C;ier l^injufügen, bag id) üor 2 3!o^^ven felbft alö Äorrefpon^ 
t)ent im tO'^^^^^Ö 2^^^^^ i^ar. ißä^renb meinet 2)ortleing \af) id), wie J^u^i^^^te 
t)on 3Jienf^en langfam, ftufenrucije l)tngemorbet rourben» @g roar nid^t '^r)nai 
mit, nod) maren eö ^nard^iften, bic baö teuftifci^e 2Berf üerric^teten. 6ö war ba§ 
Söerf einer Sanbe l^od^refpeftabler SRonopoliften, (fpöttifd^) ,,gefe^liebenber 
Bürger", mit 3^rer gütigen ©rlaubni^! 6§ ift unnöt^ig für mid^, ju fagen, 
'\>a^ b i ef e 3Dflörber niemals angeklagt warben. 1)ie treffe l^atte barüber wenig 
ju fagen, unb ber ®taat üon Ofjio ftanb il^nen hd. 

9Betd)' ©ntjeljen würbe eö wol^l l^erüorgerufen l^aben, wenn bie Opfer bie[e§ 
teufli|d)en Äomplottö SBibcrftanb gelciftet unb einige biefer J^alöabfd^neiber in bie 
Üuf t gefprengt l^ätten ! 

?(lö in (Saft St.Souiö 3a^ ®ou(b*§ gebungene 3Jleud^elmörber(,,bie9D^anner 
mit ©rü^e!) 6 SUlänner unb grauen mit f altem SSlute nieberfd^offen, l^atte man 
fe§r wenig barüber ju fagen, unb bie@ranb 3lurr) weigerte fid), biefe „©entlemen" 
in ^(nflagejuftanb ju nerfe^en. 2)affelbe gefd^a^ in ßfjicago in 3Wilwaufce unb 
an anberen ^lä^en. 

©in ß^icagoer SWöbel^gabrüant (33rufc^fe) fc^ofe unb üerwunbete Ie|te§ 
grül^jal^r ^wci 5lrbeiter auf ben Job. @r würbe ber ©ranbt^^ur^ überwiefen, 
bodf) biefelbe lel^nte eö ab, biefen „©entleman" anjuf lagen. 

5((§ aber nun hti einer ©elegenl^eit ein 5(rbeiter in 3^otl^we]^r ben SWorbüer^ 
fud)en ber ^olijei SBiberftönb leiftete, eine Sombe warf unb 33lut auc^ einmal 
auf ber anbern @eite flofe^ — 't)a würbe ein riefige^ ©el^eut im ganjen Sanbe an- 
geftimmt, — „eine ißerf(|wörung ^at unferc ^eiligften (Sinrid^tungen angegriffen" 
— unb ad^t Opfer werben bafür üerlangt. 3Siel ift gefagt worben über bie 
öffentliche 3}^einung, oiel über \)k öffentlid^e ©ntrüftung. S^un, e§ ift eine 
Jljatfad^e, \>ai^ hin Bürger eö wagte, eine anbere 3Jleinung auäjufpred^en al§ bie, 
weld^e Don ben ^tutoritäten beö (Staates biftirt würbe ; Ratten fie [lä) erlaubt, 
anbrer aJleinung i^u fein, fo l^ätte man fie einfad^ eingefperrt. 3Jlan l^ätte fie an 
ben Oalgen gebrad)t, wie man unS mit biefem würbigen Urtl^eil" an ben 
©algen bringen will. 

2)iefe Seute, fagte ©rinnell, l^abcn feine ^rinjtpicn ; e§ finb gewöl^nlid^e 
3Jii)rber, ü^äuberjc. ^6) gebe ju, \>a^ unfere Seftrebungen unb ^ieU prinjipien^ 
lofen Sumpen (ruffians) für immer unoerftänblid^ bleiben werben, hoö) bafür 
fann man unö nid^t üerantwortlid^ mad)en. 

SBenn id) nid^t irre, war biefe Sc^auptung barauf bafirt, ba§ wir ba§ ©igen- 
tl^um üernid)ten wollten. Ob biefe 33erbre^ung oon Jl^atfad^en wiffentlid^ gefd^al^, 
weig id) ni6)t, boc^ will id^ j^ier jur 9lid)tigftellung unferer 2)oftrin lonftattren, 
ba^ biefe Se^uptung eine infame Süge ift. 

5(rtifel au§ ber „Hrbeiter53^i^"^^9" ^^^ „3llarm" würben l^ier oerlefen, um 
ben „gefä^rlid^en (S^arafter" ber 5(ngef tagten ju oeranfd^aulid^en. Tlan f)at bie 
„Hrbeitcr53^i^""9'' ^^'^. ^^^ „3llarm" auf ^af)xe ^nxM burd^fd^nüffelt. 3)ie 
3lrtifel, wcld^e man fid^ l^crauggefud^t, befprac^en gewö^nlid^ ©c^anbtl^aten ber 
^olijei, weld)e fid^ biefelbe gegen ftreifenbe 5lrbeiter ju ©d^ulben fommen lieg. 
5lnbcre 9lrtifel würben nid^t oerlefen, nur fold^e, bie bem Staatsanwalt paßten. 
Unb auf biefe 9lrtifel l^in fagte ber (Staatsanwalt — wobl wiffcnb ba§ er lügt — • 
,,biefe Scute l^aben feine ^rinjipien." 

SBenige SBod^en oorl^er, el^e id^ oerl^aftet unb beS Serbred^enS angef lagt war, 
-für weld^eS id^ nun oerurtl^eilt bin, würbe id^ oon ben ©eiftlid^en ber Äongrega- 



Digitized byCjOOQlC 



2)ie^^itofop]^tcbc§2tnard^i§mu§. 63 

ttonaliftcn-Äird^c eingclaben, einen SSortrag über ©ojialigmug ju l^alten unb 
mit il^nen ju bcbattiren. I)ie§ gefd^al^ im @ranb ^acific5,^oteL @§ fann aljo 
nid^t gefagt werben, 'oajß iä) naä) meiner SSer^aftung, nad^bem iä) angefragt unb 
nad)bemi^ üerurtl^eiU "mürbe, biefe meine ^rinjipicn angenommen, um meine 
;J^anblungen ^u reditfertigen. 3»^ wi^ ^^ V^^^ üorlefen, mag i^ bamalg gejagt. 

(Sapt. 33(acf : ®agen (Sie unö baö S)atum bcr ä^itiing. 

®pie§: 9. Januar 1886. 

aSlacf: SBelc^eBeitungifteö? , 

©pieö: 2)er „?llarm.'' 

©pieä (fortfal^renb) : 5llö id^ bei biefer ©elegenl^eit gefragt mürbe, wa^ 
©ojialiömuö fei, erflärte id^ benfelben folgenberma^en: „S)er Sojialiömu§ ift 
uid^tö ^nbereg alö baö 9^efume ber auf il^re Urfad^en geprüften unb in faufalen 
3ufammen]^ang gebrad^ten (Svfd)einungen beö ge)ettfc^aftlid)en Sebenä ber 35er^ 
gangen^eit unb ber ©egeniüart. S)affe(be berul^t in ber feftgefteUten Sl^atfarfie, 
ha^ bieöfonomifd)enißerl)öItniffe unb (Sinr id^tungen eineöSSolfeö, ober berS>ölfer, 
bie ©runblage aller ge)eÜfd)aftlidE)en ©inrid^tungen, 5Infd^auungen, ja fogar SRe« 
ligionen bilben, unb ferner, baß aüeHenberungen ber öfonomif^en 6inrid)tungen 
:c. unb jebroeber gortfd)ritt aug \)en Äömpfen l^eroorgingen, bie fid) jmifd^en ben 
J^errfd)enben unb unterbrüdften Älaffen in ben oerfd^iebenen ^^i^^ltern abfpielten. 

(Sie, meine J^erren, fönnen fid^ auf biefen @tanbpun!t empirifd^en 3Biffen§ 
uid^t fteüen; ^f)x ©emerbe bebingt, ha^ (Sie fid^ auf ben entgegengefe^ten, b. 1^. 
auf ben Stanbpunft fteüen, ber üon bem', xoa^ ift, abfolut nid^tö roeife unb üon 
3)ingen, bie für 9Renf(^en unbegreiflich finb, 3t((e§ miffen wiü. Deö^alb fönnen 
iSie aud) nid)t (Sojialiften fein, (jiufe: „O^o !") 

©a id^ befürd^ten ju muffen glaube, bafe (Sie mirf) nid^t oerfteften, fo merbe 
iä) je^t etmaö beutlid^er fpred)en. 

@§ bürfte 3i^nen nid^t unbefannt fein, ha^ im Saufe biefeg ^al^rl^unbertö 
<tne unenblid)e 3Jienge oon (Srfinbungen unb ©ntbedfungen gemad)t morben finb, 
meldte gro^e, ja gan^ erftaunlid^e Ummäljungen in ber ,^erftellung oon Sebenö^ 
bebürfniffen unb 33equemlid^feiten l)eroorgerufen l^aben. ^ie 3Jiafd^inenarbeit 
i^at bie be§ 3Jienfc^en jum gro|en J^eil erfe^t. ^J)ie SJiafd^ine l^atte bie 3"' 
fammen§iel^ung oon oielen 5lrbeit§fräften unb immer größere ^rbeitötl^eilung jur 
golge. *S)ie 33ortl^eile, bie fid^ au§ biefer Äonjentrirung ber ^Irbeitöfräfte erga- 
ben, roaren fold^er 5(rt, ba§ mai»biefelbe immer mel^r.unb mel^r auöbel^nte. Huö 
i)iefem ^rojeg ber Äonjentrirung ber 3lrbeit§mittel unb 5lrbeit§fräfte ergab fid^ 
unter 35eibe|altung beö frül^cren „3Sertl^eilung§ft)ftem§'\ jeneö SJligoerl^ältnig, an 
bem bie ©efeClfd^aft franft. 

2)ie ^robuftionSmittel gelangten in bie J^änbe oon an ^a^ ftet§ weniger 
•merbenben iJJerfonen, möl^renbbem bie burd^ SD^afd^inen erroerblog gemad^ten unb 
enteigneten 5(rbeiter bem ^auperiömug, ber SSagabonbage, bem fog. SSerbred^en 
unb ber ^roftitution anl^eimfielen — aHcö Uebelftänbe, bie (Sie, meine ^erren, 
mit Syrern ©ebctbüd^tein aug ber SBelt ju fd^affen beabfid^tigen. 

©ie (Sojialiften faffen (Sie beö^alb aud^ nid^t mel^r ernft, fonbern nur fd^erj^ 
J^aft auf. (Unrul^e.) Ober fagen (Sic mir bod^ gefäöigft, ma§ (Sie mit i^ren 
d^rifHid^en Suioralprebigten bisher bewirft ^aben, um ha^ Soo§ ber ©lenben, bie 
"burd^ bittere 9lotl^ jum SSerbred^en unb Safter getrieben mürben, ju linbern? 
<aJiel^rere fpringen auf: „SBir l^aben in einzelnen %äütn oiel getl^an.") ^n ein^ 
feinen gäüen i)aitn @ie oieüeid^t ein 2llmofen gegeben. 2lber meldten (Sinflu§ 



Digitized byCjOOQlC 



64 35ic$l^iIofop]^tcbc§3lnard^i§mug. 

^at bic§, rocnn td^ fragen bavf auf bic gefcßfd^aftlid^cn 3uftänbe iinb auf eine Um^ 
gcftoltung bevfelben gel^abt? Seinen, abfolut feinen! ©eftel^en (Sie eö nur ein^ 
meine ,!^erren, benn ®ie fönnen mir nid)t ein einjigeö SSeifptel onfüljren, — 

3l(fo gut. 3>ene burd^ bie 5lr6ett§erfparm6 ber ©ro^probuftion jum (SIenb 
unb t&unger oerbammten Proletarier, beren ^ai)\ l^ier im üonbe man auf mtn^ 

beftenö l| 3Jliüionen fd^ä^t e§ ift unmol^rfd^etnlid^, ba^ f i e unb bie Xan^ 

fenbe, bie fid) ifjnen tagtäglid^ anfc^liegen unb bie 3Jli(Iionen, Vit für erbärmlid^e 
J^ungerlöl^ne axieiten, i^re 35ernid^tung ru^ig unb mit d^riftüi^er ©rgebung von 
ber ,!^önb ber bieBi|d)en unb mörberifd^en, ba^ei aber fel^r cJ^riftUc^en Sol^n^erren 
erleiben n»erben. Sie merben fid^ jur SBel^r feigen; eö mirb jum Äampf fommen. 
3)ie 9^otf)n)enbig!eit be^ @emeinbefi^e§ ber 5lrbeit§mittel mirb jur 2Birfltd)feit 
unb bie 5lera beö Sojialiömuö, ber allgemeinen genoffenfd)aftlid)en Arbeit, 
beginnt. 

5)ie Enteignung ber befi^jenben Älaffe, bie $ergefellfc^aftlid)ung biefe^ 33es 
fit^e^ unb bie allgemeine genoffenfd^aftlic^e 5lrbeit — nid)t ju fpefulatioen ^xvedtn, 
fonbern jur Sefriebigung ber ^nfprüc^e, bie mir an baöSeben [teilen: alfo gemein:; 
fd)aftlid)e ^Irbeit ,^um 3"^^^^ ^er ©rl^altung beö Sebenö unb @enug beffelben — 
boö ift in großen tlmriffen ©o^iaU^mnö. 9^un ift bieg aber nid)t, roie ®ie 
oielleid)t annehmen, ein „\d)'6n auggebad)ter $lan", beffen 8Sern)irflid)ung rool^t 
©rftrebenö m e r 1 1^ märe, menn eö nur ginge — nein, biefe SSergefellfd^aftlid^ung 
ber ^robuftionömittel, ber ^Serfe^r^raege, be§ @runb unb SSobenö 2C. ift nid^t 
nur etwa^ 3Bünf d)en§n)ertl^eg, fie ift jur gebieterifc^en SRotl^menbigfeit 
geworben ! Unb mo immer loir in ber ®e]ä)\^te finben, ha^ einmal (Sin)a^ jur 
9^ot|[n)enbigfeit getoorben, ba finben roir auc^ ftetö, baß ber näcl)fte ©d)ritt bie 
Sefeitigung ber SRotl^roenbigfeit burd^ baö «l^eroorbringen be§ logifdf) (grforber^ 
lid^en mar. Unfere großen gabrifen, 3Jiinen, 23erfel^rg' unb ^^ranöportroege finb, 
üon allem 9tnberen abgelesen, für ben ^rioatbetrieb längft ju umfangreid^ gemor^: 
^cn, ©er Einzelne fann fie nid^t mel^r fontroliren. Ueberall, moljin mir unfer 
9luge n)tn\)tn, werben mir mit ber 5Rafe auf baä Unnatürlid)e unb S'iad^tl^eilige ber 
ungeregelten ^rioatprobuftion a^ftoßen. 9Bir feigen, mie ein 3Jlann, ober eine 
^tnjal^l oon SD^önnern nic^t nur fämmtlid^e ©rftnbungen auf bem ted^nifc^en ©es 
biet in ben 93ereid^ il^re§ ^rioatbefi^eö gebrad^t, fonbern aud) alle oerroertparen 
3?aturfräfte mie ffiaffer, 2)ampf, (Sleftrijität für il^re au§fd)ließlid^e S^u^nießung 
mit ^efc^lag belegt Ijaben. 3>cbe neue ©rfinbung, jebe ©ntbedfung gel^ört il^nen» 
2)ie SBelt eriftirt nur für fie. 3)a6 fie rec^t§ unb linf§ i^xt ^kbenmenfc^en vcx- 
nickten, bemerfen fie faum; baß fie fogar bie Seiber Heiner Äinben oon il)ren 
9!Jia)c^inen ju ©olbftüdfen »erarbeiten laffen, \)a^ galten fie für eine befonbere 
SBo^lt^at unb ein ed^t d^riftlic^eg SBerf. 'SJlan morbet, mie gefagt, fleine Äinber 
unb grauen burc^ fdliroere 5lrbeit unb läßt berroeilen fräftige 3Jlönner roegen 
SRangel an 2lrbeit oer^ungern. 2)iefe @rfd)einungen unb l^unberte oon anbern 
fallen auf. 

9!Jian fragt fic^, mie ttxüa^ ®erartige§ möglich ift, unb man erfäl^rt, ba§ 
bag Äoncurrenjfpftem bie ©c^ulb baran trägt. S)er ©ebanfe be§ genoffenfd^aft? 
lid)en, gemeinfamen, nernünftigen unb geregelten 93etrieb§ pvägt fi^ bem Seob^ 
ad)ter unroiberftel^li^ ein. 2)ie Sßort^eile beffelben finb fo über^eugenber Hrt, fo 
in bie Hugen fpringenb — unb roo märe benn and) ein anbrer Huöroeg ? 

'ülad) pl^r)fifalifd)en ©efe^en bewegt fid) ein Körper, bewußt ober unbe^ 
mußt, ftetg nad) ber SRid^tung, wo er am wenigften SSiberftanb finbet. ®o 
aud^ bie @efellfd)aft alä ©an^t^^. 2)ie 33a^n jur genoffenfd)aftlid^en 3trbeit 



Digitized byCjOOQlC 



S)ie^l)ilofop^iebc§?lnard^i§mu§. 65 

uub S^ifhibution tfl burd^ bie Äonjentrirung bev 5IrBcit§mtttcl unter bcm 
priüatfapitcliftifdien Softem geebnet; n)ir Beraegen un§ bereits auf berfelben. 
3Bir fönnen nic^t mel^r §urü(f, a\i6) roenn wir raoKten. 2)ie Wla^t ber SSers 
l)äUmffe treibt unö l)inetn in ben ®o^iali§mug." 

„Unb nun, ,!^err ®pie§, roollen Sie un§ nic^t fagen, roic (Sie bie ©rpro^ 
priation ber befil^enben klaffen ju Staube bringen rooüen?" fragte SReo. S)r. 
Scubber. * ' 

„S)te 3tntn)ort liegt in ber Sad^e felbft. ®er Sturm, ber augenbUcflid^ 
burd^ baö inbuftrieüe Seben raft, gibt Sinnen ben ©d^lüffel jur Söfung. Se? 
trad^ten Sie unfere gabrif^erren, unjere ©rubenbefi^er, rote fte fo fläglid^ on 
il^ren ^rioilegien l^ängen, roie fie aud^ nid^t einen ^oü breit nad^geben rooöen. 
SSlidten Sie auf bie anbre Seite l^inüber unb Sie |e()en, roie l^alb oerl^ungerte 
Proletarier an ben 5Ranb ber ©eroalt getrieben werben." 

,,Sie erfennen alfo ^^x «I^eilmittel in ber ©emalt?" 

^t^eilmittel? S^un, lieber roürbe id) eö fel)en, fönnte eö ol^ne ©eroalt tjor 
ftd^ gelten, aber Sie, meine ,!^erren, unb bie Älaffe, bereu Vertreter Sie ftnb, 
tl^un fd^on ^1}X 3Jiöglid^fteö, ha^ eö o^ne biefelbe nid^t gefd^el^en !ann. SRel^men 
roir an, bie 5lrbeiter gingen l^eute ju il^ren 3lrbeit^^erren unb fagten : ,^öxt 1 
6ure ^rt unb SBeife, bie 3)inge ju beljanbeln, gefällt unö nid^t Ami)x, fie fül^rt 
gu traurigen folgen. SBäl^renb ein il^eil üon un§ fic^ ju Jobe arbeitet, oer? 
jungem bie anbern, roeil fie feine 5lrbeit fmben fönnen ; f leine Äinber roerben in 
gabrifen ju Jobe geroirtl^fd^aftet, roäl)renb ftarfe, fräftige 3Jlönner feiern muffen ; 
bie 3Jiaffen leben in 6lenb, roä^renb eine fleine Älaffe „Siefpeftabler" !?urug unb 
SBol^lftanb genießen ; ba^ alleö finb golgen ßurer ÜJ^iferoirtl^fd^aft, bie @ud^ felbft 
Unglüdt bringen roirb ; tretet ah unb übergebt unö je^t @uer ©igent^um, ba^ ja 
bc(^ roeiter nid^tö aU unbejal^lte 9Irbeit ift ; roir rooÖen je^t einmal unfre ,panb 
baran probiren unb roollen bie Sac^e jur ^^f^i^^cnl^eit leiten, bie 3"[^itutionen 
ber ©efellfdE)aft reguliren ; roir rooüen @u(| freiwillig eine lebenslängliche SRente 
bejal^len.' ©lauben Sie roirflid^, bie ,33offe' roürben ben ?^orfd^lag annel^men? 
3^aS glauben fie felbft ni(^t. ©eroalt roirb alfo ju entfd^eiben l^aben — ober 
!ennen Sie einen anbern 2ßeg?'' 

„Sie finb alfo baran, eine 9^eoolution ju organifiren?" 

S)aS roar furj^ oor meiner 3?erl)aftung. 3^ antroortete: „So etxva^ lägt 
ftd^ fc^lerf)t organifiren. (Sine SieDolution ift eine plö^lid^e HufroaUung — eine 
Äonoulfion beö fiebernben ©efellfd)aftöförperS. 

9G3tr bereiten bie ©efellfd^aft barouf oor unb bringen barauf, ha^ fxd) bie 
3lrbeiter beroaffnen unb fampfbereit l^alten. ^e beffer beroaffnet, um fo leidster 
ber Äampf, befto geringer roirb ba^ 35lutoergiegen fein." 

„2öie benfen Sie fic^ bie Orbnung ber 35inge in ber neuen ©efeöfd^aft?" 

„^d) mufe bie 3lntroort auf eine fold^e ^^age oerroeigern, benn biö jel^t ift e§ 
ja nur eine Sad^e ber Spefulation. Gs mad^t feine S^roierigfeiten, bie 3lrbeit 
auf fooperatioer 33afiS ju organifiren. S)ie großen dtabliffements oon l^eute 
fönnen al§ SD^ufter bienen. jDiejenigen, roeld^e bie grage ju löfen l^aben, roerben 
e§ unoer^üglid) fönnen, ol^ne nad^ unfern 93orfdE)riften, roenn roir irgenb etroa§ 
ber Art oufftellen rooöten, ju arbeiten. Sie roerben ftd^ burd^ Umftänbe unb 
^eitoerl^ältniffe, für bie un§ baö Serftänbnig fel^lt, leiten laffen. darüber 
braud^en Sie fid^ nid^t ben ßopf ju jerbred^en." 

„3lber, benfen Sie nic^t, mein ^reunb, ha^ ungefäl^r eine 3Bod^e nad^ ber 
il^eilung bie Sparfamen 2tlleg, bie SSerfd^roenber nid^ts mel^r l^aben roerben?" 



Digitized byCjOOQlC 



Oü S)ie$^ilofop^tebcö3tuard^i§muö. 

„1)ie grage gcl^ört l^ier nid)t l^ev/' unterbrarf; i^n ber 55orfi(jenbc. „SSoit 
il^eilung ift überhaupt nic^t gefprod)en roorben." 

^rof. SBik'or: „©lauben Sie nid^t, baß bic (Sinfü^rung bc§ ©ojtaüömuS 
aüt „Jnbiüibualität auff)eben wirb?'' 

,,®ie fami etwas, baö gar nid^t eriftirl, jerftört raerben? 3Bir l^aben 
feine ^i^biuibuojlität in unfrer ^dt, ®a^ fann nur unter bem sSo^iaH^mu^, roo 
bie TOen|d)()eit n)irtt)fd^aftlid) unabhängig ift, fid^ entiuidteln. Söo finben ®ic 
hcnn l^eut^utagc n)irflid)e 3"^ioi^"ölität? ®d)auen (Sie fid) felbft an, meine 
J^erren ! <£ie roagen eö nirf)t, irgenb eine fubjeftiüe 3Keinung ju äußern, bie 
3^ren Äunbcn unb ©robgebern nid^t bel^agen würbe. Sie finb .^euc^ler 
(Unruhe); jeber (>kfd)äft^mann ift ein J^eud)ler ; überall ftöf^t man auf Stenb^ 
werf, Unterwürfigfeit, i^ug unb 5;rug. Unb bie ^(rbeiter ! Sie i^eurf)e(n Seforg^ 
nijj um beren ^»^biuibualität ; umbie3[nbiüiDuaIitat einer Ätaffe, bie ^u ^jWafc^ineit 
l^erabgewürbigt ift — jeben lag ^e^n ober ;^wölf Stunben alö 3"'^^^*^r ber leb^ 
(ofen DJkfc^inen benutzt werben! Um beren S^^iöibnatität finb Sie beforgt! 

Älingt baö — wie man mir oorwirft — alö wenn id^ ju jener ^dt eine 
9teüolution, eine „fo^iale SReüolution," organifirt l;ätte, we(d;e am 1. Wai ober 
m ben näd)ftfolgenben Sagen fid) ereignen follte ; flingt ba^, a(^ wenn id) bie 
%\\axä)ic am 1. Mai an Stelle ber gegenwärtigen ibealen Orbnung Ijätte fe^en 
wollen? ^^c^ glaube nid)t. 

"Der So^iali^muö verlangt uidE)t bie 3^^'f^örung ber ©efeOfd^aft. 'J:er 
So^iaüömuö i)t eine orbnenbe, eine fonftruftioe, unb feine ^erftörenbe, beftruftiöe 
3Sil)en]d)aft. SBä^renb ber Äapitali^mus bie 3?olfömaffe eigentl^umöloö mac^t, 
,;^u (^5unften ber priiülegirten Älaffe — wäl^renb ber Äapitaliömuö jene Sd)ule 
ber Oefonomie ift, weld)e lel}rt, wie eint Älaffe oon ber ^Irbeit b. 1^. bem @igen= 
tf)um, ber anberen lebt, U\)vi ber So5iali^mug, mit 5llle „©igentl)ümer" fein 
fönnen, unb le^rt weiter, bafe ^ebermann e^rlic^ arbeiten muß für feinen eigenen 
Unterhalt unb nid^t htn „refpeftablen @efd)äftömann," „SSanfier," „33örriancr" 
2C. fpielen barf, wie bie „laleömen," bie |ier in ber 3ii^9 Sor crfd)ienen unb 
crflärten, ba^ wir geengt werben müßten, (^d) bezweifle burd^au^ nic^t, i)a§ 
bie^ bie Mnfic^t ber J^erren war.) Äurj, ber So^ialiömuö will ein allgemeine^ 
Softem ber gemeinfd)afUtd)en ^Irbeit einfül^ren, unb fo jebem 9Jlitglieb bermenfc^- 
lid)en gamilie bie (Srgebniffe unb iöol^lt^ten ber 3toili)'aHon jugänglic^ mad)en, 
weld^e unter bem Äapitaliömuö üon einer ber)orred)teten Älaffe monopolifirt unb 
nic^t ocrwenbet werben, wie [\t follten, ;\um allgemeinen Seften, fonbern für 
ben brutalen (Sigennu^ einer l^abgierigen Älaffe. Unter bem Äapitali^muö finb 
bie großen ^rfinbungen ber Sergangenl^eit, fern baoon ein Segen für bie 3Kenfd^i 
\)t\t }^n fein, in einen glud^ oerwanbelt worben. Unter bem So,^iali§mu§ würbe 
bie ^ropl)e5ei^ung be§ gried^ifc^en (^elel^rten Hntiporaö fic^ erfüllen, welcher hti 
ber ©rfinbung ber erftcn 3Öaffermü^le aufrief: „S)ieö ift ber ©manjipator ber 
männli^en unb weiblid)en Sflaoen;" unb ebenfo bie ^ropl)e;;eiung beö Slrifto^ 
tele^ : „2öenn in 3"^^^"^ jebe^ SBerf jeug feine 5lrbeit auf 33efe^l felbft beforgt, 
wie bie Äunftwerfe'beg ®äbalu§, ober wie bie ^reifü^c be§ J^epl^äftoö, bie inftinft? 
mä^ig an i^x l)eilige§ 9G3erf gingen — wtnn fo bie 2Beberfd)iffd)en uon felbft 
weben, werben J^^n-en unb Sflaoen nid^t länger nöt^ig fein." 

i)ie Sojialiften bel^aupten, bag biefe 3eit gekommen ift Unb fönnen 

SieeSoerneinen? „3a," fagt^^r, „'J)iefe J^eiben ! wa§ wußten bie dou S^ational^ 
Oefonomie, oon 3ioilifation unb 6^riftentl)um!" 3»^r ^abt ^Red^t. Sie l^atten 
feine ^l^nung baoon, baß man oermittelft biefer arbeitfparenbcn SDlafd^inen bie 



Digitized by VjOOQIC 



Die ^^ilofop^ie be§ 3lnarc^iömu§. 67 

^agcSarbeit üerlongern unb bic 35ürbe ber Sflaoen nod^ uncrtväglid^er mad^cn 
fönne. ®ie entfd^ulbigen bie Sf (auerei beö ©inen bamit, baß bcm ^nbern baburd^ 
Oelegenl^ctt ber menfd^lid^en (Sntraicflung geboten roerbe. 5lber bie ©flaoerei bev 
3Waffen ju prebigen, bamit einige l^albgebtlbete (Smporföntmlinge, „einflußreiche 
gabrifanten," „fette ^acf^au^befi^er" ober ,,prominente Stiefelrai^öfabrifanten" 
werben fönnen, um bie§ 5utf)un, ermangetten fiebeö fpe^ifi|(i)'cl^riftlicl^en Organa. 

®er ®ojiaIi^mu§ (e^rt, ba§ bie 3Jlafd)inen, bie Jranöport^ unb Äommunii 
fationömittel ha^ D^tefultat gemeinfd^aftlic^en ffiirfenö ber oergangenen unb 
gegenroärtigen ®e]eC(|d)aft feien, unb beö^atb and) m\ti)tiihax ber @efell|d)aft an-^ 
gehören, gerabe loie ber ©runb unb 33oben, hk Wlinexi unb aüeö oon ber ^Olation- 
©efd^affene xi)v angehören foüten. S)iefe ©rflärung fd)lieöt ein, baß biejenigen, 
welche biefen 9teid)t()um fid) aneigneten, obgleid) in gefe^lid)er SBeife, je^t oon 
unb },u ©unften ber ©efeüfd^aft enteignet werben müßten. ®ie ©rpropriation 
ber SDf^affen burd) bie SRonopoliften i)at einen fo(d)en ©rab erreid)r, ha^ bie (Ent- 
eignung ber Gnteigner eine unoermeibüc^e 9iot^n)enbigfeit, ein 5lft ber <3elbfti 
eri^ttttung geioorben ift. ®ie ©efellfc^aft wirb \\)x (Sigent^um 5urücfforbern unb 
roenn ^f)v and) einen ©a(gen an jeber ©traßenecfe errichtet ! Unb ber %naxä)\^mn^ 
— biefer fd)recflid^e **ismuö*' — iiti)t ben ®d)lu{?: baß unter ^^ftänben inbioi-^ 
bueüer grei^eit unb öfonomifd)er @leic^()eit ber ©taat — ber politifc^e (Staat — 
ol§ barbar:fd)e Antiquität üerfd)n?inben mu{^ 9^ur bann werben roir alle frei 
unb nid)t lönger ,^erren unb Änec^te fein. 5Dann roirb nirf)t \m\)v bie ^nteßigenj 
mit ber brutalen ©eroalt ju fämpfen l)aben, bann roirb ntrf)t länger me^r ©ebraüd^ 
für ^olijei unb SRilij fein, um ben fogenannten „grieben unb bie Orbnung" ju 
crl^alten, oon ber ein ruffifcl)er ©eneral an feinen ^aren telegrapl^irte, na3)bem 
i^alb 3Barfd)au maffafrirt mar, „\)k Orbnungift in ffiarfd^au roieber ^ergeftellt." 

S)er 9(narci^i^mu^ bebeutet fein SSlutoergießen, nid^t Staub, ©ift, ®old) k. 
Sediere Unge^euerlid)feiten im @egentl)eil finb bie (i)arafteriftifd)en 3Jlerfmale beö 
Äapitali^mu§. Der Hnarc^i§mu§ bebeutet griebe unb 2öol)lftanb für ^lüe. S)er 
%naxö:)i^mn^ unb So3taliömuö bebeuten bie Df^eorganifation ber ©efellfc^aft auf 
roiffenfc^aftlid^en ^rinjipien unb 5(bfd)affung ber Urfacl^en, roelc^e i^after unb 
9Scrbrerf)en erzeugen. Der Äapitaliömuö er;;eugt erft bie fo^ialen Ä'ranfl)eiten unb 
will fie bann mit ©trafen furiren. 

6ro. (Jljren fagten l^eute morgen, Sie müßten unferen i^wed barnac^ beur^ 
tl^eilen, roa§ roir gefproc^en unb gefc^rieben l^aben. — 3Benn ic^ nun fooiel 3}^ad^t 
l^ätte al§ ber ©erid^t§^of, roenn id^ ein gefe^liebenber SSürger roäre, roürbe id) ben 
le^teren fid^erlid) uerurt^eilen roegen 35emerfungen, bie er roäl^renb beä ^rojeffeg 
gemad)t ^at. ^d) füge noc^ l^inju: 2Öenn xd) im Anfang fein 5lnard^ift geroefen, 
roa§ i^ \)kx gefeiten unb gehört, l)ätte mid^ ju einem fold)en gemad^t. ^d) fül)re 
bie erafte Sprad^e be§ ®erid)t§^ofeö an: „@ö folgt nid|t baß alle ©efe^e närrifc^ 
unb ]d)ied)t finb, weil ba§ hd oielen ber gall/' ^]t ba§ nid^t eine 55er^öl^nung 
be§ ©efe^eö, ni^t J^od^oerratl^ ? Unb \>ann oermag id^ nid^t ein§ufel^en, roie man 
bie guten unb fd^lec^ten ©efe^e unterfd^eibet. ^^lein, fidler nid^t. 3Senn xd) einem 
fd^led^ten ©efe^e nid^t ge^ord^e, unb oor einen fd^led)ten 3lid)ter gebrad^t roerbe, 
werbe xd) unjweifell^aft beftraft werben. 

3fn Sejug auf einen, l^eute ^Jlorgen ebenfalls üertefenen Serid^t in ber 
^9lrbeiter53^itung," hm S3erid^t über bie SBörfen^Demonftration wiÜ id^ ^ier 
Jagen — unb ba§ ift baö ©injige, roa^ id^ ju meiner Sertl^eibigung oorbringe, ia% 
iö) von biefem 3irtifel nid^t§ wußte, big xd) xi)n im Slatte fa^. Der aJlann, 



Digitized byCjOOQlC 



68 5)ie ^l^ilofopl^tc bc§ 9lnard^i§mu§, 

jDcld^er il^n fd^rieb, fdirieb il^n al§ (Entgegnung auf einige üon einem 5Ißorgen6tatt 
gema(i)ten Angriffe. (Sr rourbe entlaffen. Die in jenem 3lrti!el gebraud^te 
®pra(^e raürbe niemals geftattet morben fein, roenn x6) ifjn oovfjer gefe^en l^ätte. 

2Benn roir nun nid)t bireft mit bem Sombenmurf in 3nfammenl^ang gebrad^t 
roerben fönnen, roo i]t baö ®e)et, n)clc^e§ bcfagt, baß „biefe Seute ^erauögefu^t 
unb beftraft mevben foUen?" ^d^tn ®ie mir baö @efe^, menn eö oorl^anben ift» 
gaöö ber Stanbpunft be^ ©erid^t^^ofeg rid^tig ift, bann müfite bie f)albe Stabt, 
bie |)älfte ber ©eoölferung unfercr ©tabt gelängt merbcn, benn fie ift ebenfo gut 
für jenen 35orfatt com 4. 3Rai oerantmortUd^, mie mir, unb wenn bie ,^ölfte ber 
93er)ölferung von ßl^icago nid^t gel^öngt mcrben foö, bann je^gen Sie mir \>a^ 
@efe^, na^ meld)em ac^t 3D^änner l)erau^gefud^t unb alö ©ünbenbödfe gel)angt 
merben foüten. <Bic \)abm fein fo(c^e§ @efe^. ^f)xe ©ntfd^eibung, unferc 
Sc^ulbigfpred^ung finb nid^tö al§ Jöidfürafte ! SBa^r ift, ha^ hit Sted^tSmi ff en« 
fd^aft feinen ^räcebenj^gaü biefer 9lrt fennt. 

2Ba^r ift, baß mir ba^ 95olf aufforberten, fid^ ju bewaffnen. SBal^r ift, ha^ 
mir mieber unb mieber oerfünbet ^aben, ber grofee tag ber ^enberung ber 3)ingc 
nal^e ^eran. 9Bir münfc^ten fein 33(utoergie^en, benn mir finb feine Seftien. 3Bir 
mären feine Sojialiften, roenn mir 93eftien mären. Unfer 3}lenfdE)(idC)feitögefü^t 
trieb unö in biefe 33erocgung jur ©manjipation ber Unterbrücften unb dlot^^ 
Icibenben. 

%a\)v ift, baf^ roir \)a^ Solf aufgeforbert l^aben, fid^ ^u bewaffnen, fi^ öor^u^ 
bereiten fiiv bcn fommenben Sturm. ®aö fc^emt ber @runb ^^u fein, auf uield)en 

f)in baö '^erbift aufrecht erhalten merben foü. „ 'Senn eine» lange iHeit)e 

t)on Un^utiäglid^feiten unb Unterbrücfungen, bie un^n)elfel()üft bemfelben ^iele 
jufteuern — baö '^olf ^u mife^anbeln unb bem abfohlten 5^efpotiömuö in bie 51rme 
ju fül)ren, hann ift e^ baö ^iec^t unb bie ^flic^t be^ 'i>olfe^, foldn' eine Stegier^ 
ungöform ab:;u)c^ütte(n unb neue ®id)er^eitömaf;rege(n für bie 3^f^"ft su 
treffen." 'J)ie^ ift ein 3itat au^ ber Unabt)ängigfeitö'(Srflärung. Spähen mir 
irgenb meld)e ©efel^e übertreten, inbem mir bem ä>o(fe geigten, baf^ biefe Ungered;- 
tigfeiten, metc^e in ben leljteu 2ö ^ßtjren an bie Oberfiäd)e gefommen finb, fort^ 
mö^renb ein 3ifl »erfolgt l^aben, nämlidf) baö: eine Oligard)ie inbiefem Sanbe 3;u 
errid)tcn, fo ftarf, fo mäd)tig, fo uage^euerlid), mie fie je in einem Sanbe gemefen 
ift? ^d} begreife fel^r mol^l, me6()alb ber S^enfd) (Srinned nid)t in bie @ranb 
3iurr) gebrungen ift, ung beö J^oc^uerrat'^^ an;\uflagen. ^ä) oerftelje baö gan?^ 
genau, '^an fcnn nid)t mol)l S^ntanben beö ,!^od^üerrat]^§ befd^ulbigen, meil er 
bie 2?erfaffung gegen 2)ieienigen Dertl)eibigte, meld)^ fie mit %n^en traten. ®aö 
märe fein fo lei^teö (Stücf Arbeit gemefen, 3Jir. @rinne(l, alö biefe Seute be§ 
3Korbeö ju befd^ulbigen. 

3um Schluß nun: biefe^ fmb meine ^been. (Sie bilben t\nXf)txi meiner 
felbft. ^di) tann m:c^ berfelben nid)t entäußern, unb fönnte id) e§, fo mürbe iä)'^ 
bennod^ ni^t t^un. 3Benn ©ie glauben, biefe 3>been, meldte täglich me^r 33oben 
g'^minnen, üernid)ten gu fi)nnen, inbem Sie un^ an ben ©algen fd)iden — menn 
Cie bod^ einmal Seute bafür bie Jobe^ftrafe erleiben laffen motten, ha^ fie bie 
iffia^rl)eit ju fagen magten — bann f)ahcn mir nid)tö mel^r 3U fagen. Sßir f)abm 
nid^tg-al§ bie 2i5a^r^eit gefagt. 

3et]§en Sic un§ bod^ nur einer Süge ! Unb menn auf ber QScrfünbigung ber 
SBal^rl^eit hi^ 5;obeöftrafe ftel^t, nun mol^lan — ftolj unb trotzig merb' id) ben 
$reiö bejal^len ! äBal^r^eit — für fie ftarben Sofrateö, (Sljriftu^, J^u^, ©iorbano 



Digitized byCjOOQlC 



Sruno, ©aHilei, für fie ftarben gcgtoncn ber (Sbelftcn unb Scften ! (Sic gingen 
un^ Doraug ; luir finb bereit ju folgen ! 



IlTtdjacI Si}waVs 2tnfpracf?e* 

jDte 3Ser]^anblungen beö ^ro^effeö @ered)tigfeit ju nennen, wäre ber reine ^ol§n, 
©erec^tigfeit i[t nid)t geübt raorben, unb raa^ fd^limmer ift, fonnte nid)t geübt 
roevben. SSBenn eine Ätaffe ber anberen gegenüberftefjt, ift e^ müfeig unb l)eud^2 
lerifc^, Don ©ered^tigfeit unb ©l^rlic^feit ju jpvedien. ^er ^narc^iömuö n^urbe 
projeffirt, wie eö ber @taat§anroa(t in feiner (Ed)Iuf3rebe felbft fagte. Q'uxt t'e()re, 
eine 3J^einung, ber brutalen ©eroalt feinblicl), bem gegenroärtigen mörberijd&en 
2t)ftem ber ^robuftion unb !:lNertl)eilung feinblid^. ^6) roerbe :\um iobe üerur? 
^^cilt, roeil id) 3eitung5artifel ge|d)rieben unb ^eben gel)alten l^abe. "^^er Staate- 
c.nroalt roei^ fo gut roie ic^, bap jene üorgeblic^e Unterrebung jroifcben (Spie^ unb 
mir nie ftattgefunben l^at. 6r roei^ bebeutenb metjr als \)a^. &\ roeiß üon ber 
fcbönen Strbeit feineö C^'infäblerö gurt^mann. ^Ilä ic^ vor ber Äoronerö-^i^i^P 
roar, fd^rooren jroei ober brei ©el)eimpoliyften gan^ pofitio, bat; fie midi) ouf bem 
*^eumar!t gefeiten Ratten, alö ^arfonö feine ^Jtebe beenbigte. ^d) nel)me an, \>a^ 
man mir ju ber 3^^^ ^^^ 3Berfen ber 33ombe anl^öngen roollte, benn bie erften 
^epefc^en md) (Juropa befagten, baß 3W. Zd)rt)ab mehrere Somben nad^ ber ^o^ 
li^ei geroorfen l)aht. (Später fanbten fie S)eteftii)§ nac^ Safe 2^ien) unb fanben^ 
baß bae; nid)t gut angebe unb bann roar (Sd)naubelt ber aWann. 

Xer Hnarcl)iömu^ rourbe piojeffirt. ©^ mad)te roenig au^, roer hie ^erfonen 
woren, meldte burd^ bie 5>erfolguHg beel^rt rourbeu ; ber Schlag mar gegen bie Se^ 
raegung geführt, ©r roai gegen bie 5(rbeiterberoegung gerietet, gegen ben ©ojia^ 
li^mue, benn ^eute mu§ jebe ^Irbeiterberoegung notl^gebrungen fojialiftifd^ fein, 

S^a fprid)t man oon einer riefigen 9Serfd^roörung ! P^ine Seroegung ift feine 
3Serfdt)roörung. ^(tleö, roa? mir traten, rourbe bei l)ellem Iage§lid)t getl^an. ©§ 
gab feine ©efteimniffe. Wiv fagten in 2Bort unb (Schrift baö Äommen einer großen 
iHeoolution oorauö, eine ^lenberung in bem ^robuftionöfpftem aller inbuftriellen 
l'änber be§ Grbball^. Unb bie ^(enberunq roirb fommen unb niug fommen. ^f* 
eö nid^t abfurb, an^unel^men, roie e§ ber (Staat^anroalt unb feine ©ebülfen getl^an 
l^oben, biefe fo^iale^teüolution, ein Umfc^roung oon foldl)' foloffalenTimenfionen, 
folle am erften 3Jiai in ^er Stabt Chicago burc^ eine ©efriegung ber ^oli^ei l^er- 
beigefü^rt roerben! ©er (Sinfäbler gurtl)mann burd^fd^nüffclte ^unberte oon 
"Hummern ber „Arbeiterzeitung" unb be§ „5llarm", unb mußten bie 5lnfläger 
ba^er fel^r gut roiffen, roaö roir unter ber fommenben Sfteoolution oerftanben ; , 
jeboc^ zogen bie 3lntläger e§ oor, biefe erflärenben Artifel ,zn ignoriren. $)Te alö 
Seroeiematerial oorgebrad^ten Artifel roaren forgföltig au§gefurf)t unb rourben alö 
5ßroben l^eftiger Sprache oorgefül^rt ; bod^ roar bie (Sprad^e biefelbe, roeld^e in 
aUen Leitungen gegen un§ unb i^re ?^einbe gebraud)t rourbe. (Sogar gegen bie 
^oli^ei unb beren ^raftifen henn^kn fie Sorte berfelben %xi roie roir. 

^ad> ber legten (SrroSMung be§ Sürgermeifterg ,parrifon l^ielt ©broin See 
Sroron, ber ^räfibent be§ SürgeroereinS, in ber Df^orbfeiie jCurnJ^alle eine SRebe, 
in ber er alle guten SBürger aufforberte, qeroaltfamen Sefl^ oom SRatl^l^aufe gu 
nehmen, felbft rocnn fie burd^ (Ströme ©lutcS roaten müßten. Gö fd^eint mir, 
ba| bie l^eftigfien Siebner ni(|t in ben JRetl^en ber 9Xnard^ipen ju finben ftnb. 



Digitized byCjOOQlC 



"70 !J)ic^]^iIofop]^icbc§9lnard^i§mu§. 

@8 ifi ntd^t bie $cfttgfcit in 2Bort ober ©d^rift, gegen roeld^c btc änioatte 
beö ^iaaM unb bcren Iretoer fämpfen, eS tft unfer ^ßrinjip — bcr 2lnatc^i§mu8^ 

3Bir flreben ben fiommunt§mu§ unb ben Änarci^iömuS an — warum? 

2Benn xoxx cjcfd^roiegen l^ätten, roürbcn bic Steine gerebet l^aben, ÜRorbe 
würben lag für Sag begangen, fiinber rourben getöötct, grauen ju lobe gear? 
beitet, SUlänner ^oü bn 30Ü abgefd^lac^tet ; unb biele SSerbred^en werben von bem 
@efe^ nie beftiaft. ©ie (Srunblage beö beftel^enben ®t)ftem§ ifl unbejal^lte Slr^ 
beit. S)ieienigen, welche 3fieici^t^ümer anpufen, ^Paläfte bauen unb im 8uru§- 
fd^welgen, t^un bie§ auf 3leci^nung unbezahlter 9lrbeit. S)a fie bireft ober inbi- 
reft bie S3eft^er be§ SanbeS unb ber Söiafcftinerie ftnb, biftiren fie bem 2lrbciter il^rc 
Sebingungen. 2)iefer tft gejwungen, entroeber feine 3lrbeit§!raft billig ju oer* 
faufen ober ;;u oerl^ungem ; bev t^m beja^lte $reiS fielet immer tief unter beut 
wirflid&en SGBertbe. 6r l^anbelt unter 3"^ong, unb pe nennen bas einen freien 
Äontraft. I)iefer l^oÜifd^e 3"^^"^ ^^^t i^n arm unb unwiffcnb, ein leic^te^ 
Opfer ber 9Iu§beutung. 

^d) n)ei§, maS ba§ Seben ben SUlaffen bringt. 3d6 roar einer berfelBen. 3»#- 
habt in il^ren I)aci^fammern gefd^lafe« unb in il^ren ÄeEern gerool^nt. ^ä) fal^ 
f!e arbeiten unb fterben. ^6) fyibt mit SRäDd^en in berfelben gabrif gearbeitet, 
e§ maren ^roftimirte, weil fie nic^t genügenben Sol^n evl^ielten, um baoon leben 
ju fönnen. 3^ f^^'^ weiblid^c ^erfonen an Ueberarbeitung erfranft, burd^ ba§^ 
Seben, weld^eö fie ju führen gezwungen waren, förperlid^ unb geifttg crfranft» 
^ä) \a\) Süläbd^en im Sllter oon 10 bi§ 14 3fo^i^cit für beinahe gar ni(|tö arbeiten, 
id^ ^örte, wie il^re SKoral burd^ bie fd^mu^ige unb gemeine ©prad^e unb ha^ 
fd^led^tc Seifpiel il^rer unwiffenben SWitarbeiter getöötet würbe, wie fte auf ben^ 
felben 55fab beS ©lenb§ geführt würben, unb i^, al§ ©injelner, fonnte nid^tS- 
bagegen tl^un. 3!^ f^^ gamilien nerl^ungern unb ftarfe äJiänner ju lobe gear- 
beitet. 2)a§ war in (Suropa. 3ll§ ic^ nac^ ben 9Ser. ©taaten fam, fanb ic^ 
gewiffc Älaffen oon 3lrbeiiern, welche beffere Se^a^lunt^ erhielten, alö \>k euro^^ 
päifc^en 9lrbciter, aber ic^ \a^ ebenfalls, bag ber 3"fiönb in einer großen 3al^l 
oon 3fnbuftrie53o'<^i9^" ^^^^ fd^limmer war, unb \>a^ bie fog. beffer be^al^lten 
gefd^idtten 2lrbeiter fd^neU 5U rein automatifd^cn SRafc^inent^eilen erniebrigt wur? 
ben. ^6) fanb, ba§ Dag Proletariat in ben großen ^fnöuftrieftäbten in einem 3«- 
ftanbe pd) befanb, ber nid^t fd^limmer fein fonnte. ^n S^icago wohnen 2:aufenbe 
oon 5lrbeitern in SRäumlid^ feiten, weld^e i^nen ni^t genügenben ®c^u^ g^g^n bie 
SBitterung gewcl)ren, ol^ne gel^örige 35entilation, wo fein^ounenftral^l l^inbringt» 
@ö ftnb l^ier ^ütten, wo gwei, brei unb oier gamilien in einem 3^"^"^^^ l^aufen. 
2Bie biefe 3nftänbe auf bie ©efunbl^eit unb hie Wloxal biefer Unglüdflid^en wirfen^ 
ift unnöt^ig ju fagen. Unb wie leben biefelben ! 3tu§ ben 9lbfattfäffern fud^en 
fie ^albfauleö®emüfe l^eroor, in ben J^leifd^erläöen faufen jie fld^ für einige Qtni^ 
gleifd^abfäöe, unb biefe föftlic^en Siffen tragen fie nad^ «i&aufe, um barauö i^re 
äl^al^ljeiten ju bereiten. 

2)ie baufälligen tl^äufer, in weld&en biefe Älaffe 9lrbciter wol^nen, bebürfen 
fel^r ber ^Reparatur, aber ber gierige pan^^exx wartet in ben meiften %aütn, bis 
er oon ber &aH gezwungen wirb, biefelben oorne^men ju laffen. ^\t eS ba ein 
2Bunber, baß Äranfl^eiten aller Hrt in folc^en ^lä^enUJiänner, 3Beiber unb Äin^ 
ber maffen^aft ^inwegraffen, befonberS Äinber? 3ft bieg nid^t fd^redtlic^ in einem 
fog. jioilifirten Sanbe, wo SRal^rungSmittel unb ÜReid^tl^ümer in J^ülle unb ^JüHe 
ftnD? S5or einigen S^l^^^n wurbe biefe (Baä)c oon einem fiomite ber Sürger^ 
Siga unterfud^t unb iä) war einer ber Serid^terfiatter, weld&e fie begleiteten. 



Digitized byCjOOQlC 



Sie ^l^ilof opl^ie be§ 9Inord^i§Tnu§. 71 

3Ba§ bicfe ncroöl^nUd^en lagelöl^ner l^cute finb, roctbenbie gefd^l(ften3lrbeiter 
morgen fniu i3evDc[[erte SKafd^tnerie, bie für jeben 3Irbeiter ein Segen fein 
fo'Jte, i\t unter ten je^igen 3*^fiänben für fte ein tjtudfe. Söiafd^inerie multi^ 
pli^irt bie 5lrntee ber geroöntic^en 2lrBeiter, mad)t ben Sirbciter ntel^r abl^ängig 
Don ©enjenigen, roeld^e ba§ Sonb unb bie SWafd^inen befi^en, unb ba§ ift ber 
©runb, warum ®05iali§mu§ unb fiommuniSmuö in biefem ganbe gu§ faxten. 
S)a§ ©cfd^rei, ba§ Sozialismus, Kommunismus unb 3tnarci^i§muS baS ®lauben§? 
befenntnig oon 2lu§(änbern fei, ift ein qro§er 3fi^rt{)um. 3fn biefem ganbe giebt 
eS mel^r (Sojialiften amerifanifd^er ©eburt a(§ ^uSlänber, unD ba§ l^eigt oiel, 
roenn wir in ^etrad^t jie^en, bag beinal^e hk .^dlfte aller inbuftriellen 3trbeiter 
nid^t geborene ^merifaner futb. @§ giebt fojialiftifc^e Slätter in feljr oielen 
Staaten, oon 5tmerifanern unb für 2lmerifaner rebigirt. 2)ie !apitaliftifd)en 
3eitungen oerfc^toeigen biefe Sl^atfac^e abef oorfid)tig. 

Der ©ogioliSmuS, mie mir i^n oerftel^en, meint^ ba§ ba§ Sanb unb bie 
aWafd^inerie oom93olf gemeinfd^aftlic^ benu^t joeiben foK. I)ie ©üterprobuftion 
fott oon ^robuftionSgrnppen, meldte bie ä^ebürfniffe be§ 9Solf«!§ bcfriebigen, 
n4ettet werben. Unter einem fold^en S^fiem würbe jebeS menfd)lid^e Säefen bie 
^^clcrjeu^eit l^aben, nu^bringenbe3trbeit ju oerrid^ten unb würbe oon bicfer ©ele- 
Ij:it iinjrreifell^aft ©ebrauc^ mad^en. 9Sier Stunben Arbeit jeben Sag würben 
gciif. cn, um alles ha^, welc|e§ ben Statiftifen gemä§, nöt^ig wäre, um bel^aglid^ 
lebcu i i fönnen^ ^u probujiren. TOu|eftunben jur 5luSbilbung beS ©eifieS unb 
jur ^4.' fl:ge ber aOBiffenfd^aften unb Äünfte würben ^Jebem jur SSerfügung [teilen. 

2)a§ tfl, xoa^ bie So^ialiften ooifd^lagen. @inige fagen, e§ fei unameri^ 
fanifd^ ! 9lun benn, ift eS amerifanifd^, Seute oerl^ungern nnh in Ünwiffenl^eit 
fterben ^u laffen? ^]t bie »Ausbeutung unb ^Beraubung ber 3lrmen amerifanifc^? 

35BaS l^aben hit großen politifd^en Parteien für bie ^rmen getl^an? Ser- 
fprod^en ^aben fte oiel, get^an nichts, auger ba§ fte biefelben forrumpirt ^aben, 
inbem fle il^re Stimmen am SBatjltage tauften. (Sin armer ^JKann l^at fein 
3!ntereffe an ber SBo^lfa^rt beS Staates. (SS ift ganj natürltd^, ba§ in einer 
©efettfd^aft, in weld)er grauen jum Serfauf il^rer (Si^re gezwungen werben, 
SO^änner.i^re Stimmen oerfoufen. 5lber wir flnb nic^t alletn Sojialiften unb 
Äommuniften, wir finb 3lnarc^iften. 

aSBaS ift 3lnard;iSmuS ? 

3ift eS nid^t fonoerbar, ha^, wä^tenb ber 3lnard^tSmuS projeffirt würbe, 
9liemanb barlegte, waS 5lnard^iSmuS ift? ^a, als id) auf bem ^^^Ö^^ftfli^^c 
war unb ben StaatSannJalt um eine Definition bcS ^nard)iSmuS anging, lehnte 
er e§ ah, biefelbe ^u geben. ;);ebod^ famen er unb feine ©eljülfen in il^ren Sieben 
oft barauf ju fprec^en unb fc^ien eS, als ob fie fid^ unter bem 3lnard^tSmuS etwas 
Sd^redtlid()eS oorftellten: i8ranbftiftung, S(^äubung, 3Jlorb. 23ei fotc^em 
Spred^en fagten ^err ©rinnell unb feine ©eliülfen nid^t bie SGSal^rl^eit. Sie 
burc^fud^ten ben „illarm" unb bie „Arbeiter-Leitung" unb entnahmen benfelben 
2trtifel, welche ^^^re lang oor bem üJlortat 3Jiai 1886 gefd^rieben würben, ^n 
ben Spalten DieferSlätter würbe fel^r oft flargelegt, waS wir — bie 9(nard^iften - - 
unter ber SJejeic^nung „5lnard^iSmuS'' oerfte^en; uub wir ftnb bie ein^ic^en 
befugten Sad^oerftänbigenin biefer Sad^e. Sobalb baS ffloit auf unS unb 
unfer ^rinjip angewanbt wirb, tiägt eS bie ©ebeutuug mit fic^, bie wir — bie 
Änard^iften — bemfelben beilegen. 3lnarc^ie ift c\rie^ifd^ unb bebeutet wörtlid^: 
ol^ne t^errfc^aft, J^^i^^f^oftSlofigfeit. Unferem 3Börterbud^ gemäß ift Slnard^ie, 
eine ©efeÖfc^aftSform, in welker bie SSernnnft bie einzige Regierung ift. 



Digitized byCjOOQlC 



72 !Dic$]^ilofop]^iebc§2lnard^i§mu§. 

®n ®c|ctlf<i^aft§5uflanb, in rocld^em alle menfd^nci^cn 9Bcfcn JRcd^t üben au§ 
bem einfad^en ©runbe, weil eö SRec^t ift, unb baö Unred^t gel^agt wirb, roeil e§ 
Unreci^t ift. 3n einer fold^en @efetlfc|aft werben feine ©efe^e, roirb fein ä^^^^ng 
nötl^iq fein. 3)er ©matöanroalt xoax im ^rrtl^um, als er ausrief: „35er Slnar? 
d^iömuS ifl tobt." 33iS gum l^eutigen ?:age l^at ber Slnard^iSmuS nur als ein 
^rin^ip eriftirt, unb ,!^err ©rinneti l^at nid^t bie SRad^t, irgenb ein ^rin^ip ju 
tobten. Sie mögen fagen, ba§ ber 3lnarc^i8muS, roie oon unS befinirt, nur ein 
oager Iraum fei, jebod^ würbe biefer 5;raum oon ©ott^olD ©p^raim 
Seffing, einem ber brei größten beutfd^en 3)id^ter unb bem berü^mteften beutfd^cn 
Äritifer be8 legten 3!a^t§unbert§, geträumt. SBenn ber Anarchismus baS wäre, 
rooju ber Staatsanwalt il^n gerne ftemplen möchte, roie fönnte eS bann fein, bog 
fold^e l^eroorragenbe ©elel^rte, wie gürft Ärapotfin unb ber größte je^t lebenbc 
©eograp^ (Süfee SRecluS auSgefprod^ene 5lnard^iften ftnb, fogar anarc^iflifd^c 
3eitungen rebigtren? 35er 5lnar(^iSmuS ift ein Iraum, jeboci^ nur gegenroärttg. 
35erfelbe roirb realifirt werben, benn bie SSernunft roirb fxd^ 33a]§n bred^en. SBcr 
ift ber 3Jlann, ber bie grec^^eit bep^t, uns ju fagen, ba§ bie menfd^Ud^e ©nt^ 
roicfelung i^ren JQbi:}tpnntt erreid^t l^abe? 3!^ roeife, bag unfer 3^eal roeber 
biefeS nod^ näc^fteS Slal^r auegefül^rt wirb ; aber ic^ n?ei§, btt§ eS eines 5:ageS in 
ber 3iifunft fo genau wie möglid^ gur 5luSfü^rung gelangen roirb. @S ift ooH« 
ftänbig unrid^tig, baS SBort Änard)iSmuS als gletd^bebeutenb mit ©eroaltanroen^ 
bung ^u benu^en. ©eroaltanroenbung ift ein 35ing unb 5lnard)iSmuS ein anbereS. 
3n bem gegenwärtigen ®efetlfd^aftsft)ftcm wirb auf allen ©eiten ©ewolt ange^ 
wanbt, unb barum befürwortelrn wir bie 5lnwenbung oon ®ewalt gegen ©ewalt, 
aber nur gegen ®ewalt, als ein nötl^igeS ^ertl^eibigungSmittel. 



„2öenn id^ baS Seben ntd^t in feiner wahren ©eftalt l^ätte fcnnen gelernt, 
würbe id) l^eute ni(^t im Stanbe fein, ben fommenben ©tur^ biefeS mörberifd)en 
®i)ftemS oorauSjufagen, idi) würbe oielme^r mit bem gebilbeten unb ungebildeten 
SWob ausrufen: „Sydn^t bie Anard^iften.'' ®o aber fte^e id) unter bem ®algen. 
^c^ iai)' mit meinen eignen Augen bie fdiredfUdien SJZiBftänbe, — fal), wie Wläh- 
d)cn ber ^roftitution oerfielen, beoor fie eS nod) rec^t wußten, — ftunb babei, 
wie fleine Äinber abgefc^lad^tet, Arbeiter @tücf für Stüdt langfam gemorbet wur^ 
ben, — ic^ fa^ wie (Slenb, 33erbrec^en, .^eud^elei, Ä'orruption, Armuti^, ^d^mu^, 
Xlnwiffen^eit, Brutalität unb junger überall l^aufen. 34^^'^^""^^/ ^^B o^' biefc 
3)inge bie legitimen Äinber beS fapitaliftifdien St)ftemS finb, eines ®t)ftemS, 
welches eirt,^e(nen ^erfonen baS 9fied)t giebt, bie ^robuftionSmittel unb baS i!anb 
mitSefd^lag ^u belegen, unb bie 33olfSmaffen in'S ©lenb bringt, unb id) würbe ein 
„Un^ufriebener.'' gür einen e^rlic^en unb eljvenl^aften 3}Zann giebt eS nur einS, 
unb fo würbe auc^ id^ ein ©egner ber beftet)cnben 93er^ä(tniffe, — unb balb 
nannte man mic^ einen Anard)ift. 2öaS meine Anfid)ten finb'^ SBürben wir 
Soyaliften, Äommuniften unb Anar^iften Anfi(^ten ocvtveten, mit fie unS l^eim^ 
tüdfifd^e unb bumme SRietbünge in ibren Sd^reibeveien unterfc^ieben, fo wären 
wir einfach ©eifteStranfe unb oerbienten für immer in ein ^rren^auS geftecft ju 
werben. ^]t eS jeboc^ wa^r, baß ber moberne SoyaliömuS, Anard^iSmuS unb 
Kommunismus met^obifc^er 2öal)nfinn fei, wie fommt eS bann, baj^ biefe X^oh 
trineu fo rafd^ bie gan^e 5ßelt erobern? ü^iemals i)at eine Seigre il^ren 2Beg burd^ 
bie Seit in fo fur^^er ^eit gemacht, niemals in fo wenigen ^o^^^" fo ^i^^c l^ ii)xen 
3iüngern gemacht unb befe^rt. ^unberte unb laufenbe finb in einer furjen Spanne 



Digitized byCjOOQlC ' 



2)ie^^i(o)op^iebe§2lnarc^igmu§. - 73 

3eit ben aKärtprcrtob geworben — aSänner, grauen, ja felbft fiinber. Äugelfn, 
©algen, ©d^roert unb ©utttotine morbcteh fie; im Äerfer, in bcr SäBilbnig, im 
®d)nee unb in ben Sergroerfen ©ibirieng, unter ber tropifd^en @onne gingen fie 
3u ©runbe ; oon ©tabt ju ©tabt, üon Sanb ju Sanb gel^e^t, üon il^ren gamilien 
oerfto^en, enbeten mand^e üon il^nen im SBal^nfinn, ben moberne 3^^i^iftttion ntit 
iferen erfinberifc^en SSerfolgung^metl^oben über fie brad^te. 3)^äbc^en, beren 
3Biege in ^a(ä[ten ftanb, bie üor fii^ ein Sehen üott ©enu^ unb Suruö fa^en, 
junge ©ö^ne reid^er oornel^mer ©Itern arbeiteten alö geroöl^nnd^e gabrifarbeiter, 
fü!)rten ein Seben üoll (Slenb, ol^ne Hoffnung jemals belol^nt ju werben, oft oer^ 
<i(i)tet unb üerrat^en üon ber Älaffe, für bie jie aW bieg auf fid^ nabmen — nur 
um ba§ ©üangelium ber 3Jlenf(^enbefreiung, ben ©ojialiömuö, ben 3lnard)iömu§, 
ben Äommuni^mug ju prebigen. 3D^and^e biefer ,l^e(ben finb niä)t einmal bem 
3^amen nad^ befannt. ©elbft einer ber berül^mteften amerifanifc^en ®id^ter — 
^oaquin 3[Ri(Ier — fonnte nid^t uml^in, in einem ®ebid)t bie eble 3lnard)iftin 
©op^ia ^eroüSfapa, bie man gelängt ^atte, ^a üer^errlid^en unb ju fagen, 
^a^ er Heber mit xi)v am ©algen fterben, benn alg ruffi|d)er ^av (eben rooüte. ^n 
einer ^\>ee, meldte fold^e SO^ärtprer hervorbringt, mug fid^erlii^ Sßa^r^eit fein, 
©inb unfere Seigren falfd^, fo mürbe eö für unfere geinbe üer^ältni^mägig (eid)t 
fein, burc^ 2:()atfac^en bie ^bfurbität berfelben ^u beroeifen. ©eit 13 ^^^ven 
©o^ialift, fann id) mxä) nid^t entfinnen, bafe and) nur einmal eine fapitaliftifd^e 
3eitung unfre ^nfid^ten forreft roiebergegeben l^ätte. ©ie fabrijiren SBinbmü^len, 
nennen fie ©ojialiömug, Äommuniömuö unb 5Inar^iömu§, unb beginnen ben 
Äampf. 

„Ser moberne Äommunift glaubt, ba§ 5lrbeit bie Ouelle aCteö 9leid^t^um§, 
aller Äultur ift, unb baf^ bie grüdjte ber 5lrbeit ber gefammten Wlen\ä)i)ext jut: 
faden fotten, ba nü^Iid^e Arbeit nur burd) ^^ifammenroirfen ber BKenfd^l^eit mög- 
ii(^ mirb. Äein leerer Saupla^ in ber ©tabt mürbe auc^ nur ben geringften 
2öert§ repräfentiren, l^ätte bie Arbeit nid^t ringSl^erum ©tragen unb ,!^äufer ge^ 
baut, mürben nicl)t in ber 'Stä^e beö SSaupla^eö fid^ @ef(^äfte aufgetl^an l^aben. 

„35Bir miffen weiter, baf{ Arbeit nid^t feinen rollen Sol^n erbält; märe hie^ ber 
gall, fo mürbe eg nid^t einträglii^ fein, 5lrbeit ju befi^äftigen, mithin auc^ nid)t 
getl^an werben. 2a^t ^emanb allein für fid^ felbft arbeiten, er roirb niemals reid^ 
werben, obgleid) aud^ l^ier fein SBiffen bie grud)t frember 5Xrbeit ift. ®eö^alb will 
ber Äommunift ©rjiel^ung, Äultur unb SBiffen für 5llle i)ahen. 3)aö Sanb war 
taufenb unb taufenbeoon^abven ©emeingut, unb baö ®^ftem beö ^tioateigentl^umö 
ift — l^iftorifc^ gefprodben — erft oon geftern. 3Bie !am eö in bie SBelt ! Könige, 
ba§ fo l^od^ gefeierte Ungel^euer oon Juft unb Srutalitäi, l^atten §. 33. wä^renb 
il^rer 3ftegierung ^mei ^Millionen 3lt'länber auf bem gewö]^nlid)en 3Beg, burd^ 
Äugeln ober am ©algen, abfc^lad^ten laffen, beren Sänbereien fonfiö^irt unb fie 
an i^re !i<ieblinge oerfc^enft. (S^ ift nid)t meine ^lufgabe, bie ©efi^id^te, wie 
©emeingut in ©nglanb geftol^len unb geraubt würbe, l^ier wiederzugeben, e§ ift aber 
tine gef^idf)tlid^e $:^atfad^e, bag eö oon ben 3Sorfa^ren ber jefeigen Sefi^er burd^ 
3Worb, ®ift, ©iebftal^l unb Heinere 35erbred^en erworben würbe, ^d) überlaffe 
€§ hen äJliet^lingen ber treffe, i^re ©palten mit ber ©efc^id^te ber 3?erbred^en beö 
Sanbraubö anzufüllen, wenn fie e^ wagen. 'I)er ©a^ : „ßigentl^um ift ©iebftal^l" 
ift buc^ftäblii^ tid^tig, wenn man 3)iebfta]^l nennt, wa§ baö @efet^ bafür anfielt 
unb üon bem (Sigent^um ber britifd)en Sanbbefi^er fpric^t. ®ie ©ojialiften unb 
Äommuniften wiffen and), bag bae fapitaliftifd)e ©r)ftem fic^ au^jubel^nen ftrebt. 
S)er fogenannte Profit — baö ift nid)t^ anbereö alö bie 2lrbeit§frud^t, weld)e ber 



Digitized byCjOOQlC 



74 . ®ic^l^ilofop^iebcg2lnard^i§mu§. 

So^l^crr gurüdf^U, — ücriüanbelt fid^ in Kapital, um für jenen neue Profite ju 
erzeugen» 9^euc gabrifen entfielen, bic ^a^ bev 3Kafd)tnen roirb oerme^rt, man 
fud^t neue ^bfaj^gebiete auf, menn'g nötl^ig tft, burd^ Äampf. ^[Rel^r unb mel^r 
3Sölfer treten in bie Äonfurrenj ein. @ö mirb fdbmierig, Ääufer für bie 3Baaren 
ju finben; 33ölfer, Äörperfi^aften, Äapitaliften befriegen einanber, um bie Ober? 
lerrfd^aft ju erringen. 2Ber am bidigften üerfauft, fontroHirt ben 3Jlarft. 
3)od^ nid^t aöein baö ; roer ber erfte auf bem 2J^arfte ift, roer bie 9^ad^frage im 
gaüe bringenber "Slot^ am fc^nettften unb biöigften befriebigen fann, gewinnt bie 
S^Ia^t. 

„®o mirb bie ©pefulation geboren, ©ie SRad^frage im STOarft ifl nur 
befd^ränft, W Äapitaliften aUer inbuftrieüen Sänber aber finb eifrig bemül^t, i^u 
ju Überfüllen, i^n mit ben ^robuften il^rer gabrifen ju überfd^memmen. Um 
(Sieger in biefem raal^nroi^igen S^tingen nad^ @e(b ju bleiben, muffen fie natürlich 
il^ren Äonfurrenten \>uxd) billiges unb rafd^eS Angebot ben ä^ang ablaufen. 
^e größer ba§ (Jtabliffement, jebeffer bie 3Jlafd)ine unb je billiger bie ^rbeitöfräfte, 
um fo leidster ber (Sieg. S)er Äleinfabrifant ift balb Dom Äampfpla^ uerbrängt ; er 
fielet fic^ gezwungen, fein ©tabliffement ju fc^lief^en» ^eue (Srfinbungen auf bem 
©ebiete ber 5lrbeit erfparenben äRafc^inerie mad)en ^ilrbeiter befd^äftigungöloö unb 
Urningen jene Äräfte fid^ nad) neuer 5(rbeit umjufel^en, benn bie SÖlafdiinen beroirfen 
bie Umraanbelung gefd^ulter ,!^anbfertigfeit in geroöl^nlic^e med)anifc^e ^Irbeit. 
®ie Äonfurren,:; unter ben 5lrbeitern nimmt gefäl^rlid^e 3)imenfionen an unb fe^t 
bie gö^ne auf ein TOnimum l^erab. ®ie ^robuftion roirb ebenfalls baüon berührt 
unb ber £ampf raogt l^eftiger benn je. ^ci^t tritt bie 3teaftion ein. SJlillionen 
von 5lrbeitern üer^ungern unb raerben ^u Sanbftreicf)ern. ©elbft ber unmiffenbe 
So^nfflaöe beginnt, über feine Sage nad)^ubenfen. ©aS gemeinfamc ©lenb 
rerbinbet fie ju gcmeinfamcn ^anbeln. 2)ie 3[Rafcl)inen, raelc^e bie S^iüellirungS- 
arbeiten beforgen, ^aben ben 3ünfteftolj ber alten ^cit gebrocl)en. ®er 3immeri 
mann unb ber ^dferfned^t, ber @e^er unb ber ,^anblanger, ber 'Eeutfd^e unb ber 
^JZeger, ber granjofe unb ber ^merifaner, fie alle ^aben dn gemeinfameS 3i"tereffe 
unb fül^len e§. Gö ift bieS, id^ roill ha^ Ijier nebenbei bemerfen, meiner S^einung 
nad^ baö größte 3Serbienft, baS fic^ ber Orben ber ^IrbeitS-^Ritter erroorben bat, 
inbem er biefen ©runbgebanfen in ^Imerifa öerbreitcte. ®ie ^Irbeiter üerftepen^ 
baß bag Kapital, fo not^roenbig eö anä) für eine ^di mar, bem unioerfalen 
fooperatiocn Softem ^lal^ machen muß, baß 2a\\h unb ^robuftionSmittel auö 
ben ,fpänben ber ©pefulanten unb ^rinatperfonen an bie probujirenben 3Kaffen 
übergeben muß; \>a^ ift Kommunismus. 

„Se^er 2)enfenbe mirb jugeben, \)a^ (Streifs, SSopcottS, Cooperation in 
kleinem 3Jlaßftabe mit anberen berartigen SRitteln bie Jage ber arbeitenben Älaffe 
nid^t beffern rairb unb fann, felbft bann nid)t, roenn fogenannte gabrifgefe^e ha^ 
gemünfd^te Stefultat erzeugen. 5Ksol)l mal^r, oft genug fann ber ^Irbeiter nid^t 
uml^in, ^u biefen imjureid^enben 3[Ritteln ;^u greifen ; oft genug werben fie ibm 
aufge^roungen. (Sie finb inbeß nur als Gr.^iej^ungSmittel ^u betrad^ten. ®er 
^tnid) lernt auS äJlißerfolgen. ©in fleineS It'inb, baS laufen lernt, fällt me^r 
als einäJial, beoor feine ©lieber ftarf genug finb^um @e^en. 2Bie oft t)erfudf)t eS 
nid^t, aufjufte^en, bis enblic^ bie große Zijat ooUbrad^t ift. 3n all öiefen käm- 
pfen, beim Streif unb Sopcott, burd) fein (?intreten in bie J^ageSpoIitif, ja felbft 
beim (Straßenfampf, fammelt ber junge «O^rfuleS Äräfte, bie (Schlange — baS 
lapitaliftifd^e ®t)ftem — ;^u erbroffcln. ©ie Arbeiter mögen fi^ mandjmal auf 
bem S^rroeg befinben; mie follte eS auc^ anberS fein. Stuc^ baS Äinb öerfuc^t 



Digitized byCjOOQlC 



35ic ^l^ilof opl^ic bc§ 9lnard^i§mu§» 15- 

man^mal fxd^ am Sifd^tud^ aufjurid^ten unb rci^t ba§ ©cfd^trr baBei l^inunter ; 
fein 3ntpu(§, aufjuftel^en, aber ift bered^tigt, ®o füllten aud^ bie 2lrbeiter nid^t 
nad^taffen, in bem 33erfud^, fid^ aufjurid^ten, fetbft toenn fie mand^mal ba§ ©c^ 
fd^irr l^inabrei^en. 

„Unb nun jum ^nard^i§ntu§. ^nard^i§mu§ bebeutet Orbnung ol^ne SRegie^ 
rung, 3Bir Slnard^iften fagen, ba§ 3tnatc^i§mu§ bie natürlid^e SSerfc^metjung ju 
ollgemciner Cooperation (Äomntuni§ntu§) ift ; rair fagen, ba§, wenn bie ^trmutl^ 
rerfi^rainbet unb hu ßrjie^ung ©emeingut be§ SSolfeö ift, bog bann bie Vernunft 
regieren roirb. SBir fagen, ha^ bann 3Serbred^en ju ben geraefenen S)ingen 
gel^ören unb hu irrenben SSrüber auf anberem 2öege jured^tgeraiefen raerben 
fönnen, al§ auf jenem oon l^eute. 3SicIe ber 3Serbred^en unferer Sage entfpringen 
bireft an^ bem l^eutigen Softem, melc^e^ Unmiffenl^eit unb (Slenb erzeugt. 

„3Bir ^(nard^iften glauben ferner, bag bie ^dt ndf)c ift, wenn baö arbeitenbe 
93olf feine 'Slt(i)tt oon 2)enen »erlangen mirb, bie fte il^m entzogen unb ba^ bie 
©flaoenl^alter üon l^eute einft rebelliren werben gegen hie SWajorität be§ Solfeg, 
unterftü^t burd^ i^re fäuflid^en 3tnl^änger in ben ©tobten unb ha^ bupirte 3Solf 
auf bem Sanbe. 

„S)iefer Äampf ift unferer Slnfid^t nad^ unauöbleiblid^/' 



ösfar Heebe's 2tnfpracfje* 

„3fd^ l^abe ben Sädfern täglid^ 5 bi§ 8 Stunben erfpart, mag il^ncn 3cit gab,, 
fid^ ju hiihm. 2)ie Sojialiften fmb alle barin einig, ba^ bie Arbeiter fid) geiftig 
au^bilben unb nid)t unroiffenbe 3J^affen bleiben foüen, mofür fie oon mand^en 
Seuten erflärt merben. S)ie ®erfürjung ber ^Irbeit^^eit, hu Organifation ber 
3lrbeiter l^atte id) mir jur Aufgabe gemacht unb ic^ l)abe mid^ bemü^^t, biefelbe ju 
erfüllen. ^^ hin fc^on \dt 1865 in ber ^rbeiter^SSeroegung, ©uer (S^ren. ^d) 
l^abe oon ^ai)v ju ^a^x gefeiten, raie hie ^45oli,;^ei baö 9Solf unb befonber§ bie 
^Irbeiter-Organifationen mit gü^en tritt, ^d) l)abe oonf^al^r %u ^ai)x gefel^en,^ 
me man fte niebertrat, mie man fie oergeroaltigte, roie man fie „in bie Söc^er 
trieb", mie "SRv. ©rinnell fagt: „®ie werben täglid^ mel^r in bie Söd^er getrieben 
unb f önnen nid^t au^ benfelben l^erau§!ommen ! " — 5(ber roenn fie nun bodf^ 
l^erau§!ommen?! — 33alb finb eö ^unbert ^al^re l^er, ha\ß bie fran.^öfifd^e SReoo- 
lution begann, nnh alö biefelbe begonnen i)aüc, ha mürben bie franjöfifc^en 
©efe^e gebe^nt roie ®ummi, unb fo lange gebel^nt, big ber ©ummi ri§, unb ha^ 
foftete einer beträd)tlid^en ^änjal^l oon ©taatganmälten hen ^al^, unb bie «i^älfe 
einer guten 5(njal^l oon anberen el^remoertl^en Seuten gingen mit in ben Cauf ! 

„2öir ©ojialiften l^offen, ba§ fold^e ^dkn niemals roieberfommen merben ; 
mir t^un unfer 33efte§, e§ ^:^u oerl^inbern, inbem mir bie 5lrbett§ftunben ju oer- 
minbern unb bie Söl^ne ju erl^öl^en fuc^en. ^^x Capitaliften aber oenoe^rt e§ ung. 
^i)x benu^t Eure Wlad)t, ein ©pftem bauernb ^u erl^alten, baß eg @ud^ ©elb 
bringt, bie Lohnarbeiter aber in 3lrmut^ beläßt. ^\)X mad)t fie elenb unb 
unroiffenb, 3l^r trägt bie Serantroortung bafür. Si'^r moHt nid^t, baß ber 
Arbeiter ein anftänbigeg 2ehen fül^rt. 



Digitized byCjOOQlC 



76 2)ie gj^ilofop^ie be§ 9lnard^i§mu§. 

^SGBir tDoHen bie TOaffen evjiel^cn unb fic baoon abl^altcn, Scbcn unbSigentl^UTn 
^u jerftörcn. SBenn aber ber «Ö^nger btefe 9Waffcn roie Statten j^eroortreibt au§ 
i^ren Söd^ern, bann fönnen roir fie ntd)t Ijalten. 3>^ ^^^ ^^^ Glarf Strafe 
-entlang gegangen unb l^abe be§ Sta^tö btefe hatten ju J^unberten in ben Söd^ern 
gefeiten, roo fie für ein Sager im ÄeUer 5 unb 10 6ent§ bejat)len. ^d) l^abe biefe 
üerfommenen Unglücflid^en bort liegen feigen. 3lm 5:age erbetteln fie \xd) ein (Stücf 
93rob, S'laditg liegen fie bort in einer Suft, in ber fi(^ faumatl^men lä^t. ^ä) bin 
bort brin geroefen um 10, 12 unb 2 lll^r 9^ad^t§. SBenn biefe Statten bereinft 
„l)erau§fommen auönl^ren Söi^ern," \ä) wollte bann ni(^t in il^rer Ställe fein, bas 
fann icf) ®ie oerfid^ern. 5(ber bie 3eit mirb fommen, in ber ^l)x feigen werbet, 
^l^r raottt ja feine Gr^iel^ung ber Waffen. ^i)x roollt ja nid^t, bog irgenbroer 
gebilbet fei. ^f)x raollt fie am 93oben l^alten, unten galten in ©d^mu^ unb 
(^lenb, bamit !~^^x il)nen ben legten Slutstropfen auö ben Bibern fangen fönnt. 
SBenn mir bie Äapitaliften erfud)en — roie mir e^ bei einer SSerfammlung tl^aten, 
ju ber aud^ ber e^renmertl^e .^err ®arr) eingelaben mar — bie Arbeiterfrage mit 
ung ju befprecl)en, bann fommt SRiemanb. Sie moUen über biefe %xaq^c nic^t bi^pu- 
tiren, fie geben nid^t baö ©eringfte barum. ®iöfuffionen? gibfö nic^t! Aber 
bafür ©atling^Äanonen, me^r Wüil, 300 ^oli^iften me^r ! — 3Eofür baö Meg? 
Soll bie Wüi^ etwa Siebe einfangen? ^ä) lefe bie täglid)en Leitungen unb fel^e, 
"Da^ jeben lag in ber ganzen (Stabt (5inbrüd)e oerübt roerben. fe^ giebt in gl^icago 
1200 unb einige ^olijiften, unb tro^bem fo üiele6inbrücl)e? 5>ieUeicl)tgebraud)en 
fie bie ©inbre^er, um i;in unb mieber einen „(Safe" ^:^u macl)en, aber fie üerl^aften 
fie nid^t. $öenn eö jeboc^ ^^ife^ ^^"^^ armen Arbeiter megjufangen, bann finb 
fie AUc ba. 

„Alö id) am 9. ^ax nad) ,g)aufe fam, fagtemir meine fränflid^e grau, ha^ 25 
^^olijiften auf einem ^atrouiüeroagen bageroefen mären unb ,l^au§fucl)ung hd un§ 
gel^alten Ratten. 3>^. ^^^^ ^i" M^' gefä^rlid^er SJZann fein, ba^ eö fo oieler SSüttel 
beburfte. Sie burc^fudf)ten baö g^nje «l^auö unb fanben einen Steooloer. ®nt, 
'Da^ ift eine töbtlii^c 2Baffe, eine l)öc^ft gefäl^rlid^e Sßaffe. ^ä) glaube, ba§ über= 
^auptStiemanb, aufeerAnarc^iften, Sojialiften unb Arbeiter-Agitatoren, Dfteoolöer 
mit fid^ fül^rt, fonft gar Otiemanb ! Unb au^erbem fanb man eine rotl^e flagge 
(.^eigenb, baf^ biefelbe etroa einen Ouabratfu^ gro^ mar), mit ber mein (leiner 
,3unge ^u fpielen pflegte, unb bie meine grau auf einem SRaöfenballe gebraud^t 
l)atte. 2)aö fanben fie, unb meine grau fagte mir, ha^ bie ^olijiften — biefe 
et)renn)ert^en Seute, bie @efe^ unh Crbnung befd^ü^en — auf ben ^atrouiUeroagen 
geftiegen feien, bie glagge gefd^roenft unb ba^u gebrüllt l^ätten roie eine 39anbe 
Apad)en, — unb tl^atföd^lid^, roie Apad^en l^aben fid^ bie Äerl^ benommen, ®ie 
burdifuc^ten ,!^unberte üon ,g)äufern. .' (Sie feierten ba§ Unterfte ju oberft. ®ei 
biefen J^auöfui^ungen rourbe (^elb geftol^lcn, Ul^ren rourben geftol^len, ob bie 
»Öauöfuc^er ^olijiften roaren ober nid^t, baö fonnte SRiemanb genau fagen. Sie 
brangen einfach ein unb ftürmten burd^ hie ,!^äufer. QaT(>i. ^d)üad roeig boö. 
Seine 33anbe roar eine ber fd)limmften in ber Stabt. (An ben Juremburger 
'^^olijeier geroenbet) : Sie brandneu barüber nid)t ju lad^en. Sie finb f eiber einer 
oon ber 93anbe. Sie f eiber finb, im böfen Sinne be§ SBorteö, „Anard^ift/ unb 
folcl)e ,,Anarc^iften'' feib 3^r Aüe! 

,,AIte üon mir begangenen ^ßerbred^en roären alfo : 5ütan fanb einen Steoober 
in meiner SBol^nung unb man fanb bort aud^ eine rotl^e glagge, ^^ organifirte 
(^ eroer ffd^aften. 3^ ^^^ füi^ 33erfürjnng ber Arbeitszeit, für bie ©rjie^ung ber 
^Arbeiter unb für ben Söieber^Aufbau ber „Arbeiter-ä^itung/' — ®ö ift fein 



Digitized byCjOOQlC 



2)ie$]^tlofop^icbe§^narc^igmug. 11 

ScTOciS bafür oorl^anbcn, ba§ id^ mit bcm Sombenrouvf trgcnb ctroag ju tl^uit 
l^attc; baß id^ in ber 91äi)ebeö ^eumaxti^ geraefen roäre ober fonft ettoa^ ber^lrt. 

,,@uer gieren, nur ging tl^utmir leib; toenn eö nod^ 3eänbert roerben fann, 
roenn eö nod^ möglid^ ift: Saffen Sie mid^ aud^ l^ängen! 3<^ benfe, ba^ eö el^ren^ 
üoüer ift, mit einem SRucf ju fterben, al§ joUraeife getöbtet ju werben. 3»^ ^^^^ 
eine gamilie, x6) ^abe Äinber; fall§ biefe miffen, bafe i^r 3Sater tobt ift, merben 
fie il^n begraben. (Sie fönnen bann §um @rabe gelten unb an bemfelben nieber^ 
!nien, aber fie fönnen nid)t nac^ ^olki gelten, um bort il^ren, roegen eineg SSer^ 
brec^en§, mit bem er nid^t§ ju tl^un l^atte, oerurtl^eilten SSater ju befud^en. 

„®aö, @urer Sl^ren, ift %üt^, roaS ic^ ju fagen l^obe. 6§ tl^ut mir leib, ba§ 
id^ nid^t mit ben 2lnbern gelängt merbe/' 



2t6oIptj ^tfd?er s 2tnfprad?e. 

„S)a i6) oon frül^cfter S^genb an mit ben Seigren be§ ®oJ\ioli§mu§ oertrout 
mar, fo l^abe iä) eö ftetö für meine 5$fli(^t gel^alten, biefe meine t^euren ^rinjipien 
,5u üerbreiten, rao immer mir baö möglid^ gemefen ift. SRan mag fragen, mie id^ 
5um ©ojialiften geraorben bin? $)aö mill id^ in furzen SBorten erjäl^len. 

„Sßä^renb meinet legten (Sdiuljal^reg begab eö fid^, ha^ unfer ®tid)iä)t^^ 
klarer gufällig ben Sojialiömuö ermähnte, ber ju jener 3^it mäd^tig an SSoben ju 
geroinnen anfing. ®er SRann erflärte, ba^ ber ©ojiaÜ^mug bie „ S^eilung be§ 
Sigentl^umg" anftrebe. ^^ Ö^öubeje^t, bag bie „patriotifi^en" ©rjie^er bamal§ 
t)on ber SRegierung angeroiefen roaren, i^ren älteren Schülern ben ®ojialiömu§ 
üon 3eit ju ^nt in möglii^ft abfi^redfenber ©eftalt ^^u fd^ilbcrn, gerabe fo, roie 
man furj oor ^uöbrud) unb roäl^renb beö beutfd^::fran3öfifd^en Äriegeö jeben 
granjofen alö einen (Sd^uft, roenn nid^t alö einen 3Serbred^er ^infteÜte. S)ie 
Äönige anbererfeitö rourben un^ alö Halbgötter l^ingeftellt, benen treu unb gel^or^ 
fam JU fein alö l^öc^fte Jugenb gelten muffe. So roirb \)a^ ©emütl^ ber Äinber 
ft)ftematifd^ oergiftet, unb roenn biefelben ju äJlännern unb grauen l^erangeroad^fen 
finb, bann fd)lägt man auö biefer ^raviö Äapital. 2)od^ Ö^nug! 33ei ber er- 
mäl^nten ©elegenl^eit alfo erflärte unfer Seigrer bie Sojialiften al§ ein "^ad von 
irunfenbolben, 33ummlern unb gaulenjern, bie nid^t arbeiten roollten. „®ie 
3eit rüdtt l)eran," fagteber @ble unb legte ben g^ig^finger bebeutfam an bie 3Rafe, 
„in ber ^i)x 6uer täglid) 93rob im Sd^roei^e (^ureö ^ngeficl)teö oerbiencn roerbet 
muffen. (Sinigc oon (Sud) mögen fid) SReic^t^ümer erroerben, roä^renb 5lnbere 
oieÜeid^t nid)t fo glüdflid^ fein roerben. 5)icfe (Sojialiften nun — merft rool^t 
auf — finb faulet ^acf unb beabfid^tigen, (Sud^ geroaltfam baju ju .^roingen, am 
©nbe jeben ^a^xt^ 5llleö mit 6ud^ ju t^eilen, roag 3^r befit^t. eingenommen, 
3^r befä^et jroei ^aar Stiefel, fo roürben biefe fojialiftifi^en @(^urfen (Smi) 
forgfam ein§ baoon abnehmen. 3ßie mürbe gud) baö gefallen?" — SWatürlid^ 
bauten roir, ha^ ha^ ung garniert gefallen roürbe, unb aud^ l^eute roüvbe ic^ ju 
berglcid^en meine 3nftimmung ganj entfd)ieben oerroeigern. ^d) ^ielt bafür, baß 
eine fold^e ©inrid^tung unoernünftig fein roürbe. 3lber — id^ rou^te gleid^jeitig^ 



Digitized by VjOOQIC 



78 2)te $]^i( ofopl^ie be§ 5lnar d^ t§muä. 

ia^ mein 5ßater fcl^r l^äufig fojialiftifd^e 3Scrfamm(ungen befud^tc, unb id^ toun- 
berte mtc^ an jenem 4age bavüber, bag er — ben x6) bo(^ für fo gut ^ielt — mii 
Seuten oerfel^ren fottte, bie ju faul mären, felftfl ju arbeiten, unb nur immer mii 
ben glet^igen tl^eilen rooötc^ 

„^(ä id^ nad^ ^an^t tarn, fagte \6) il^m, roaö ber Seigrer üon ben böfen (Soj^ias 
(iften gefagt l^atte. 3^ meinem ©rftaunen fing mein 3?ater laut an ju lad^en, 
„Sieber iVooliß^/' rief er, mid^ umarmenb, „raenn ha^, mag bir ber Se^rer erjarjlt 
f)at, ©ojialiömug märe, bann mären gerabe bte (?inrid)tungen fojialiftifd^, unter 
benen mir gegenwärtig (eben." 2)er3Sater erjäl^lte mir fobann, mieoiele jaulender 
unb unt^ätige ^erfonen eö in ber gegenwärtigen ©efeüfd^aftöform gibt, bie in 
'^atöften rao^nen unb auf Äoften ber fleißigen 5(rbeiter ^errlid() unb in greuben 
leben 5)er ©o^iali^muö aber ^ätte hk ^iffion, biefer ungleid^en 33ert^ei(ung 
. ber ©r^eugniffe ein @nbe ju mad)en. 23on biefem Sage an begleitete id^ meinen 
25ater in fojialiftifdie ^erfammlungen unb mürbe gar balb von ber SBal^r^eit 
beffen überzeugt, roaö er mir gefagt l^atte. ^d) heaann ju beobad^ten. ©urd^ 
bie Strafen ber ©tabt manbernb, fal) idi) l^äufig 65ruppen t)on Ttänmxn mit 
fd^raieliqen gäuften, bie in (Steinbrüchen unb anberen (Stätten ber Arbeit befd^äf^ 
tigt maren, unb bie üom frühen BJlorgen biö ^um fpäten ^benb fdjroere ^adcn 
unb ungefüge (Scl)aufeln l^anbl^abten. ^\ä)t weit baoon bemerfte id) and) raol^l 
elegant gefleibete ^nbiüibuen, bie ,!^aüanaö raud^ten unb anfd^einenb ^^tenffe an 
ber Sefd^äftigung ber 5lrbeiter nal^men. S)ie ^änhe biefer gaulenjer ftafen in 
@lacee',^anbf(^ul^en, an ibrem fc^neeroei^en Jpembbufen gli^erten diamanten, on 
ben 3Beften baumelten i^nen mert^üotlc golbene Äetten. 2Ber biefe Ferren 
maren? — ?Jun, bie „Arbeitgeber." — 3)ie gefcf)äftigen 5lrbeiter fonnten tro^ 
ixngeftrengten üielftünbigen (Sd^affeng faum genug üerbienen, um fid^ unb i^re 
gamilien oor SJlangel ju fi^üfeen. 

„3ld^ fal^ fie in elenben ^atttn rool^nen, bie 33ergnügungen unb Sequemlid^- 
feiten beö jebenö maren il^nen unbefannt. 

„3^re Äinber maren ^ol^läugig unb glid)en mel^r mit 3Jienfd^en]^aut über^: 
jogenen 3oii"Pfäl)len, alö menfd)lid^en Sebemefen. iBalb barauf fal^ ic^ einmal 
einen ber öorerroäl^nten 3Jiügiggänger in ein raunberfc^öneö ^ciu^, in einen ^alaft 
treten. Äoftbare Silber f(|müdften innen bie äßönbe be§ ©alonö, mertl^üolle 
%CTßpxd)t bebecften ben ©oben, golbene ober üergolbete Äronleud;ter l^ingen oon 
ben 2)edfen l^erab. ®ie (Bd)v'dnh unb ©elaffe berften faft t)on il^rem lodfenben 
3nbalt, unb bie 2^ifc^e beugen fid) unter ber Saft beö ®eine§ unb ber fi^macfl^aften 
Speifen. J^ier geniefit man alle§ ®ute unb 5(ngene^me im Ueberflu§. tiefer 
Äontraft jmifc^en htn gefd)äftigen 5lrbeitern unb ben 3Jlü§iggängern üerfel^lte 
nid)t, ©inbrucf auf mein ^cnhn auö^uüben, befonber§ alö id) entbedfte, ba§ 
überall unb in allen 3"^eigen ber 3>nbuftrie biefelben 33er^ältniffe l^errfdjten. ^d) 
fal), bag bie Arbeitsbienen, bie fleißigen, nimmermüben, roeld)e alle SBertl^e fd^af^ 
fen, unb bie Sagerl^äufer mit 9^al)rungSmitteln, ÄleibungSftoffen unb ©renns 
material füllen, nur ben geringften 2:^eil il^rer ^robufte genießen unb ein 
oerl^ältnigmäfiig elenbeS Seben führen, roäl^renb bie 2)ro^nen, bie gaulenjer, bie 
aSagajine oerfd^loffen l^alten unb in SBol^Ueben unb Suru§ fdjroelgen. 

„9Bar nun id^ im Xlnred^t ober mar eö bie 2Belt? ^d) fal) Seute, bie (Sd^ul^e 
unb Stiefel fabrijirt unb feit i^rer Äinb^eit geholfen ^tten) bie 2Baarenfpeid^er 
mit biefen ^robu!ten ju füllen, bie fic^ fd^euen mußten, an regnerifd^en lagen 
il^re tl^ütten ju üerlaffen, um nid^t naffe gü^e ju befommen unb in üielen gäfien 
famen bei i|ren Äinbern bie 3^^^" o"^ ^^" (Spieen ber abgetragenen ©d^ul^e 



Digitized by VjOOQIC 



2)te$l^i(ofopl^iebe§2(narci^iämug. 79 

i^eraug. ^d) ^df) Wlänncx, bie ^a^x^c^ntt lang t)on 3[Rorgen§ Bi§ 5I)benbö ^äufer 
ju bauen gel^olfen Ratten, unb boc^ raaren eö tl^rer nur SBenige, bie eigene JP)üu|er 
befa^en. ®ic ntußten STOietl^e bejahten für bie 93enu^ung bev üon il^nen gebauten 
J^äufer. ^d) wußte, baß bie Äleiber-SRaga^ine, bie 5:ucl^(äben üoüev Jßaaren 
üon oben big unten lagen, aber eö roar in meiner Saterftabt nid^tö (Seltene^, einen 
©d^neiber burd^ bie Straßen gelten ju feigen mit berartig flidfenüberfäeten ,!^o|'en, 
't)a% biefe auöfa^en roie ein ^Damenbrett, SBäl^tenb bie Säcfereiarbeiter in i^ren 
SBerfftättten fed^jel^n bi^ S^anjig (Stunben lang töglii^ faft geröftet mürben, 
mußten i^re 3Beiber nid)t, mol^er fie einen Saib Srob nehmen foUten. ÜJ^eineö 
SSaterö 'ifla(i)hax avUiictt in einer g^eifi^erei, aber fein fiol^n mar fo gering, baß 
feine gamilie nur einmal in ber SBod^e — beö (Sonntag^ — ein ^funb gleifc^ 
ouf bem 5:ifd;e fal^. ^2(öe§ ba§ überzeugte mic^, baß „etmaö faul mar im Staate 
©änemarf," unb e§ erforberte nid)t einmal einen großen 2)enfer oberSRagter, um 
ju erfennen, baß bie beftel^enben gefellf^aftlid^en ©inrid^tungen auf ber ^uö- 
beutung einer Älaffe burd^,bie anbere berul^t. 

„S)ie fapitaliftifd^en 33lätter biefeg.Sanbe§ mad^ten ftd^ über einen gemiffen 
3!ubianer]^äuptling luftig; ic^ glaube eö mar „bie rotl^e 3Bolfe," ber gefagt ^ahm 
foll : „SBaö mir moUen, ift einfacb ba§ : S£)ie meißen 33^änner foüen unfere 5ledfer 
beftellen, follen unfer ©etrelbe einbringen, unb e§ für unö in ©(Rennen bemaj^ren, 
bie fie ju bauen Ijaben." 3^ oerfte^e nid)t red^t, marum bie fapitalifti|d)en 
Slätter biefen 5tugfprud^ ber „SRotl^e SBolfe" alö etmaö fo befonber^ auff äffen, 
^aben nid^t bie Äapitaliften biefe felbe ^bee praftifd^ üermir flicht? (Selben mir 
finmal nad^. 30^an fe^e für „xüd^e SWänner" „Strbeiter" unb man lieft: „3Sa^ 
mir, (bie Äapitaliften, bie prioilegirte Älaffe) motten, ift einfad^ baö: 5)ie 
Arbeiter follen unfere 2ledfer beftellen, unfev ©etreibe in ©(Rennen einbringen, 
unfere ©di^eunen bauen/' S^id^tö befto meniger eriftiren biefe SSerl^ältniffe l^eut- 
jutage. ®ie So^nfflaoeu'probujiren t]^atfäd)lid^ alleö, unb fpeid^ern il^re ^ro- 
iöuf te in ben SBaarenl^äufern ouf, meldte fie für il^re ^erren bauen ; fie errichten 
^aläfte, üon benen nid^t einmal bie „3^ot^e 3öol!e" etma§ fagte. ^a, unb bie 
'"Arbeiter tbun fogar noc^ me^r. ©ie bel^ängen il^re ,g)erren unb ^eifter mit 
diamanten, fie überl^äufen fte mit ?uru§ unb 9teicl)tl^um, fie gelten meit über bie 
gorberungen ber „SRotl^en SBolfe" l^inaug« 

„golgenbe gabel mirb üielleid)t bie beftel^enben 95erl^ältniffe am beften iUu:; 
ftriren: ^n alten 3^iten Raufte in ben 2^ropenmälbern eint fröl)lid)e ^Iffenljeerbe. 
©ie lebten beieinonber mie eine große gamilie. Streit unb Unjufrieben^eit mar 
i^nen unbefannt. 3!)ie Umgebung lieferte il^nen unb il^ren jungen S^al^rung, melcl)e 
fic in (Sintrad^t unb o^ne äJlißgunft miteinanber tl^eilten. ©ie raaren glüdflid). 
@ine§ lageS ^edften einige fcl)lauen Riffen einen fingen 5$lan auö, umräumten bie 
beften Zi)eiU be§ SBBalbe§ unb oerboten i^ren äJlitaffen, innerhalb ber ©e^ege nad) 
IRal^rung ju fud^en. 2)iefe Sänberftrid^e nannten fie „gigent^um/' 3)ie befi^^ 
lofen ^ffen roaren ber Serjmeiflung nal^e, mußten fie bod) nicbt, mol^er 9^a^rung 
für fid^ unb i^re gamilien ju nel^men. ©ie gingen ju ben ®runbeigentl)ümern 
unb beflagten fid^ borüber, baß eö i^nen unmöglid) fei, fi(^ ju ernäl^ren. darauf 
antroorteten i^nen bie beft^enben Riffen ; „SBir moHen (jud^ bie grlaubniß geben, 
auf unferm ©igentl^um nod^ S^al^rung ju fudjen, il^r mü^t un§ aber bie J^älfte ber 
©rträgc gurer 5lrbeit abgeben," SBa^ mollten fie mad^en ? ©ie armen, befi^lofen 
■Riffen fallen fid^ gejmungen, ba§ 9lnerbieten anjunel^men, menn fie leben mollten. 
(5ö blieb tl^nen ja nur bieSöal^l, anjunel^men ober juoerl^ungern. 2)ie befti^lofen 
'^ffcn l^atten große SBaarenl^öufer für il^re „Slrbeitä^erren" ju iautn unb i^rc 



Digitized byCjOOQlC 



80 2 i e ^ ]^ i t f p 1^ t c b e § 21 n a r d^ i § m u §• 

^robattc barin aufjufpeid^crn. 9l(§ SScrgütung für tl^re ©tenfte crl^icltcn fie 
genau foüiel, um firf) unb il^rc gamtlien om ficben ju erl^alten. S)o§ nennte man 
,,8ebengmittel." ®ie befi^enben Riffen mürben fe^r reid^ unb lebten in gautl^ett 
unb Surug. SBarum foöten fie aud^ nid^t? 2(rbetteten nid^t bte armen Riffen für 
fie, gaben fie i^nen nid^t bie 3Jiitte( an bie ^anb, tro^ Sietd^tl^um fid^ imUeberflu§ 
^uroätjen? 

„i)xt arbettenbcn Riffen fügten ftd^ für eine lange ^eit unb murrten nid^t» 
0efd^led^ter maren bal^ingegangen, unb bie 3lffen glaubten, Ut ,,foj^ialen ^nftitu- 
tioncn" fönnten gar nid^t anberg fein, eg ntügte reid^e unb arme Riffen geben, ha 
biefe 3?erl^ältniffe fcl)on beftanben, al§ fie geboren mürben. 

„®ie 2trbeit§]^erren mürben immer reid^er unb reid^er, roäl^renb fie ben ^Ins 
tl)eil an htn ^robuften ber 2(rBeiter^ meldten biefe a(§ ^Sergütung erl^ielten, fo 
meit roie möglid^ l^erabbrüdften. S)ie Solge baüon mar, bag hk armen 2lrbeit§i 
äffen in SRotl^ unb @Ienb lebten, obgleid^ bie Söaarenl^äufer mit ^rooiant ange^^ 
l^äuft maren. Äein 2Bunber, baß bie 2(rbeiter unjufrieben mürben, ha fie fallen, 
mie auf ber einen (Bdte ber S^teid^t^um immer mel^r anroud^ö, roäl^renb auf ber 
anberen Seite bie 5(rmutl^ fid^ beftänbig üergrößerte. Um bie aufrül^rerifd^en 
Riffen in Unterroürfigfeit unb Sl^rerbietung gegen bie beftel^enben 3Serl(|ältniffe, bie 
man "law and order" (®efefe unb Orbnung) nannte, ^^u l^alten, fteHten bie 
befitjenben Älaffen eine ^(n^al^l fräftiger Riffen au§ ben SReil^en ber befi^lofen 
Älaffen in i^ren ®ienft unb legten il^nen bie S^amen „^olijei", „®l^eriff§", 
„^Jlilij" u. f. m. hei, 

„S)ie unjufriebenen Riffen famen nun ^äufig jufammen, um ju beratl^en, mie 
man ben Beftel^enben 9Jii^ftänben abl^elfen fönnte. 2)ie ^nfii^ten über 3Kittel 
unb 2Bege jur 33efferung ber Sage maren fel^r üerfd^ieben, unb fo bilbete man 
mand^erlei Bereinigungen, ßinige roollten „^öl^ere Söl^ne", 5(nbre ftrebten nad^ 
SSerfürjung ber ^Irbeitöftunben, roieber 2lnbre l^ielten bafür, ha^ „Sol^nfpftem" 
gan§ unb gar abjufd^affen. ®ie mad^ten geltenb, baß bie befi^enben 3lffen 
i^re Dftetd^t^ümer jufammengefd^arrt l^aben, inbem fie bie 2lrbeiter beö größten 
Xi)ciU il^rer Slrbeitöerträge beraubten. Sßeiter bel^aupteten fie, baß bie mo^ll^aben^* 
ben Älaffen fein Sted^t i)ahtn, bie von ber 9^atur gebotenen ©riften^mittel ju 
monopolifiren unb baburd^ il^re 3}iitaffen fid^ bienftbar ju mad^en ; fie erflärten 
üielme^r, baß bie SJ^utter 6rbe unb il^re (?r:^eugniffe bem gefammten Slffenge- 
fd^lec^te gel^öre. 2)ie Riffen, bie fold^e ^nfid^ten auöfprad^en, mürben oon ber 
prioilegirten ßlaffe für äußerft gefäl^rlid^ gehalten. „®efe^ unb Orbnung ift 
bebroljt," riefen bie SSol^l^abenben ; „biefe 2lnard^iften finnen auf Umfturj 
unferer glorreichen ^nftitutionen unb rooÖen ba§ Unterfte ju oberft feieren." Sie 
befi^enben Älaffen traten alfo bem Jl^eit ber arbeitenben Riffen, meiere eine ge- 
rechtere ^^ergütuna für il^re 2lrbeit oerlangten, entgegen ; fie maren oon glü^enbem 
^a^ gegen hie, meldte i^re ^rioilegien inggefammt aufl^eben roollten, befeelt. 

„'Die fapitaliftifd)e treffe, ja fogar jal^lreid^e ^Irbeiter^Organe, ftellen ben 
9tnard^i§mug alö eine Seigre oon 3Roxh, ®ift unb 3Serbred)en gegen bie ©efeH^ 
fd^aft im allgemeinen l^in. ®iefe „geleierten" ^^^^"ölijlen, ober menigften§ bie 
äJ^el^rjal^l unter il^nen, bel^aupten, ha^ fei ^Inar^iömuö, unb entfteßen bö^roillig 
bie 3iele unb ^wede feiner Seigre. ^Inard^iömug bebeutet nid^t SRaub unb SSer^ 
bred^en an ber ©efetlfd^aft — nein, im ©egent^eil, feine äJliffion ift, bem fpfte^ 
ntatifd^en 9lugplünbern ber großen äJiaffe burd^ oerl^ältnißmäßig roenige — ber 
^Irbeiter burd^ ßapitaliften — ein @nbe ju mad^en. ©ein ^iel ift, ©eroalt- 
tl^ätigfeiten, meldte l^errfd^enbe Älaffen an ben Sol^nfflaoen unter bem SRamcn 



Digitized byCjOOQlC 



2)tc ^l^ilofopl^ic bc§ ^nard^iömug. 81 

^®cfc^ unb Orbnung" Bcgel^en, auSjuvotten. SDiorb, SRaub, Dicbftal^l, ©cwalts 
tl^ätigfcitcn. „^\t ein 3tnard^tft benn roirütd^ bic SSerförpcrung a((c§ SJcrbred^er« 
ifd^cn, S^igcn unb SScrabfd^cuungSroüvbigen?'' 2)ie ,,3i^ternationa(c Arbeiter 
aiffojiation", bic Organifation bcr Slnard^iften, nal^m auf bcm Äongrcg in ^itts- 
bürg, im Oftober 1883, folgcnbeg Programm an. ©icfeS Programm ntag a(§ 
Antwort auf obige gragc gelten : 

!♦ 3^^Pörung ber beftcl^enbcn Älaffenl^errfd^oft mit allen ÜRitteln, b. f). burd^ 
tl^atfräftigeS, unbeugfameö, reüolutionöre§ unb internationale^ ^anbcln. 

2. grrid^tung einer auf genoffenfd^aftlid^er Organifation ber ^robuftion 
berul^enben freien ©efeöfd^aft. 

3. freier 9lugtaufd^ ber gleid^roertl^igen ^robufte burd^ bie probuftit)en 
Organifationen felbft unb ol^ne 3n)ifd^en]^anbel unb ^rofitmad^erei. 

4. Organifation be§ (Srjiel^ung^mefeng auf religion§lofer, wiffcnfd^aftltd^er 
unb gleic^l)citlic^cr Safi§ für beibe ®efd)led^ter. 

6. 55ottfommene ©leid^bered^tigung Miller ol^ne Unterfd^ieb oon ©efd^led^t 
unb Sftaffe. 

6. Siegelung aller öffentlid^en ^Ingelegen^eiten burd^ freie ©efellfd^aftSoer^ 
träge ber autonomen (unabl^ängigen) Äommunen unb ©enoffenfd^aften. 

,,Sltngt ba§ mie ©eroalttl^at unb SSerbred^en? 

„3m Verlauf meiner 35etvad^tungen werbe id^ nod^ eingel^enber über hk Sfkle 
unb Seftrebungen beö 9lnard^i§mug fpred^en. 

„Siele icute toiffen ol^ne 3weifel, loeldjeg bie SSejiel^ungen jroifd^en Dinars 
d^i§mug unb ®ojialt§mu§ finb, unb ob biefe beiben Seigren etraaö miteinanber 
gemein l^aben. 3Kand^e bel^aupten, ein 3lnard)ift fönne nxä)i (Sojialift, unb ein 
©ojialift fein 5lnard^ift fein. S)a§ ift falfd^. S)ie ^l^ilofopl^ie be§ ©ojialiS? 
mu§ ift eine allgemeine unb umfaßt mel^rere untergeorbnete Seigren, ^d^ mitl 
ba§ an bem SOBorte ,,6^riften]^eit" oeranfdiaulid^en. Äatl^olifen, Sutl^eraner, 
SKetl^obiften, SSaptiften, Äongregationaliften unb uerfd^iebene anbere religiöfe 
©eften, alle nennen fidj ß^riften. Obwohl jeber Äatl^olif ein ßl^rift ift, fo märe 
eö folf^, ju bel^aupten, baß jeber ß^rift an Äat^olijiömuö glaube. SBebfter 
befinirt ©o^ialtömnö: „SSeffer georbnete, gleid^mäßigere unb einträdjtlid^ere ©in^ 
rid^tungen in ber ©efellf^aft, aU biöl^er gel^errfd^t l^aben." 2)er 9lnard^i§mu§ 
erftrebt gerabe ba§, ber 5lnard^i§mu§ fud^t eine ©efellfd^aft auf geredeter SSafiö ju 
begrünben. S)egl^alb ift jeber ^Inard^ift and) ©ojialift, aber ni^t jeber ©ojialifl 
notl^roenbigerroeife and) ^narcl)ift. 9lud^ bie 5tnard)iften finb in jroei Sager ge^ 
fpaltent 2)ie fommuniftifdien ^nard^iftcn unb bie ^roubl^on^ ober SRittelflaffen^ 
Slnard^iften. 3Iuf politifcl)em ©ebiet finb wir 9lnard^iften, auf roirtl^fd^aftlid^em 
Äommuniften ober @o?iialiften. 3öa§ bie politifdje Organifation anbetrifft, fo 
»erlangen bie fommuniftifd^en 5lnard^iften bie 9lb|(|affung ber politifd^en ^lutori^ 
tat, be§ (Staates ; mir geftel^en feiner einzelnen fitaffe unb nod^ weniger einem 
einzelnen Snbioibuum ba§ dtcd^t ju, über eine anbere Älaffe ober ein anbereg 
Snbioibuum ju l^errfd^en. SBir fmb ber 3lnftd^t, ba§ oon greil^eit nid^t bie SRebe 
fein fann, fo lange dn SRann unter ber S)tftatur eines anbern ftel^t, fo lange ein 
SRenfd^ ben anbern auf irgenb eine SBeife unterjod^en fann, fo lange bie Sthen^i 
mittel oon einem beftimmten 3f"^Jöi^wi^^ ^^^^ ^on einer geroiffen Älaffe mono^ 
poliftrt werben fönnen. 2Bir befürworten, 't)a^ bic ©efeöfd^aft il^ren SBirtl^fd^aftS^ 
betrieb ouf fommuniflifd^er ober fooperatioer ^robuftionsbafig einri^te. 

^SBaS bic SScrtl^cilung ber ^robufte betrifft, fo mürbe in ber oon un§ ange^ 
ftrcbtcn ©cfcttfd^aft ein freier SluStaufd^ burd^ bie probuftioen Organifationen 



Digitized byCjOOQlC 



82 S)ic ^l^itofopl^tc be§ 5tnard^iömu§. 

ol^ne $rofitntac^crci ^lafe greifen. äJlaf deinen unb $robuftion§mittcI im SlUgcs 
meinen würben jum ©ebrand^ für 3t(Ie l^crangejogen werben unb bie ^robufte 
natürlid^ ©emeingut ber ©efammtl^eit fein, feo ift nun ber Unterfd^ieb gwifd^en 
©ojialbemofraten unb 5lnard)iften? 3)ie ©taatsfojiolijlen rootten nid^t bie ^bs 
fd^affung be§ Staate^, fie befürworten oielmel^r bie 3c"tralifirung ber ^robuf^ 
tionSmittel in ben ^änben ber Slegierung ; mit anberen SBorten, fie üerlangen, 
ha^ bie ^Regierung lic Äontroüe über bie 3"buftrie erl^olten foll. (kin ©ojialift, 
ber fein ®taat§fo§iixlift ift, mu§ notl^gebrungen ein 3lnard^ift fein, ©ä ift im 
l^öd^ften ®rabe läd^erlid^, wenn geute wie 5)r. 5(üeling bel^aupten, fxe feien weber 
©taatöfojialiften nod^ ^nard^iften. ®r. 5(oeling i)at [x6) für \)a^ eine ober anberc 
ju entfd^eiben, ein britteö gibt eö nid^t. 

„3)ie 33ejeid^nung „^nardiiömuä" ift griec^ifd^en Urfprungg unb bebeutet 
„ol^ne9tegierung" ober in anberen SBorten, ol^ne ,,UnterbrüdCung." 3^ wollte nur, 
ein jeber 5(rbeiter l^ätte bie wa^re Sebeutung biefeö SBorteö erfaßt. (So ift eine 
alberne Süge, wenn bie Äapitotiften unb il^re ©d^reibfned^te beljaupten, ^Inar^ 
d^i§mug fei gleid^bebeutenb mit Unorbnung unb ^Serbred^en. ^m ©egentl^eil, ber 
9lnard^i§mu§ will gerabe bie je^t beftel^enbe gefeUfd^aftlid^e Unorbnung aufgeben, 
unb QU bereu Stelle bie wal^re — bie natürlid^e — Orbnung fe^cn. 3»^^^^ 
benfenbe 3Kenfd^ follte meiner Slnfid^t nad^ einfel^en, ba§ wo J^errfd^aft aud^ 
Unterwerfung ift, ber ©egenfa^ oon ,g)errfd^aft. S)er ^narcl)i§mug leiert, 't)a^ ba§ 
Siedet ber ©elbftbeftimmung jebem 3Äitgtieb ber ffl^^enfd^enfamilie oon ber D^atur 
oerliel^en ift. SBenn eine centrale äKad^t — ^Regierung — über bie SIKaffen 
l^errfc^t (ganj gleid^gültig, ob biefe ^Regierung ,,ben SBiÖen ber 2?olf§mel^r^eit" 
oertritt ober ni^t), fo oerfflaot fie aud^ biefelben, unb baö ift eine birefte SJer^ 
le^ung be§ 9^aturgefe^e§. ©efe^gebung fe^t ba§ SSor^anbenfein gewiffer 
Sfntereffen, weld)e ben ^nfto^ ju berfelben geben, oorauä. ^the^ Sanbeögefe^ 
von i)mtt, mithin aud^ jebe 35erle^ung beffelben — SSerbredien — fann auf bie 
Sfnftitution beö ^rioateigentl^umä jurüdfgefül^rt werben. 33er Staat fd^ü^t bie 
^ntereffen ber 39efi^er oon ^riooteigentl^um (bie wo^l^benbe Älaffe) unb xüih unb 
fann hc^^alh nid^t gut bie ^ntereffen ber Sefi^lofen (Lohnarbeiter) wal^ren, bcnn 
bie beiberfeitigen ^"tereffen jlel^en fid^ feinblid^ gegenüber. Die ftapitaliften, 
weld^e über bie ^robuftionSmittel — gabrifen, 3D^af deinen, Sanb :c. — verfügen, 
finb bie ,g)erren unb bie Arbeiter, welche bie fiapitaliften um ben ®chxa\x6) biefer 
^robuftionSmittel anfpredien muffen unb eine fleine SSergütung, — gerabe 
l^inreid^enb, um ju leben, — für bie $robuftion erl^alten, finb Sflaoen. 'J)ie 
3»utereffen ber fapitaliftifd^en Älaffe finb burd^ ben Staat (SRilitär, S^eriffg unb 
$olijei) gebedCt, wöl^renb bie 3»ntereffen ber 33efi^lofen unbefd^ü^t bleiben. 9?ad^ 
ben änard^iften barf e§ feine ßlaffenintereffen geben, fonbern für jeben SDienfd^ 
foUen bie (Sriftenjmittel crreid^bar unb bie Speifefammer ber SRutter ©rbe für 
aÜe il^re Äinber jugänglid^ fein, ©n Jl^eil ber großen äJlenfd^enfamilie l^at fein 
SRed^t, il^ren Srübern unb Sd^weftern ben red^tmöfeigen $la^ an ber gemeinfamen 
Safel, welche fo reid^lid^ für aüt von ber l^od^^erjigen Sülutter 9?atur bebad^t ift, 
ju rauben. 

„3)ie Slnard^iften wie anbere benfcnbe 3Renfd6en erl^eben bie 9lnflage, ba§ btc 
|eutige ©efeUfd^aft einer großen ^nja^l SDienfd^en ein anftänbigeä itbtn oerfagt* 
SBir »erlangen, ba§ bie (Interbten wieber in i^re Siedete eingefe^t werben. 3fl 
ba§ ein SSerbred^en? ,^ei|t baS, bie ©efeöfd^aft oergewaltigen? Sinb wir beöl^alb 
gefäl^rlid^e SSerbred^er, bie im Sf^tere^e beö ©emeinwol^lö be§ Sebenä beraubt 
werben muffen? 



Digitized byCjOOQlC 



S)te^l^i(ofopl^tebcg3lnard^i§mu§. 83 

„2a, bie Slnord^iftcn t)erlangcn, bag bie enterbten Sülitglieber ber großen 
aRenfd^enfamilie roieber in if)xc Sieci^te etngefe^t werben. @§ ijl bal^er ganj 
natürltd^, bag bie prbilegirten klaffen fie Raffen. J^affen aber ntd^t bie, roeld^e 
im Unred^t fmb, immer 3)ieiemgen, meldte il^re SRad^inationen aufbecfen nnb i^ren 
blinben Opfern bie klugen öffnen ? 2)ie 9lnard^iften werben t)on ben Seutefd^inbem 
bitter ge^afet; bod^ fie finb ftolj auf biefen ^a| ; er ift il^nen ein S3emei§, \)a^ fie 
auf bem rid^tigen SBege fmb. Sie l^errfd^enbe Ätoffe fpielt il^nen gegenüber bie 
SRoöe jenes S)iebe§, roeld^er, al§ mon i^n entbedCte, im S)at)cmlaufen felbft fc^rie: 
^^oltet ben ^khl" unb in golge beffen entfam, 

„S)ie 5(nard^iften l^aben beroiefen, ba^ bie gegenmörtige gorm menfd^lid^er 
©efeüfd^aft auf gefe^üc^en Staub begrünbet ift. ®ie fagen, baß einige wenige 
^erfonen nid^t baö died)t l^aben, aöe ^robuftionöqueUen ber SRatur ju monopoli^ 
jlren, unb fie verlangen, baß' bie Opfer berfelbcn, Uc Arbeiter, von ben ^robuf^ 
tionSmitteln, bem ganzen 35o(f gel^ören, 99efi^ ergreifen unb fo ben üotten ©rtrag 
il^rer 3lrbeit er()a(ten. 5lnard^iften motten ben Äapitaliften nid^t il^rer ©riftenj 
rauben, aber fte proteftiren bagegen, baß bie Äapitaiiften ben Slrbeitern ba§ SRed)t 
auf ein anftänbigeö 2)afein abfpred^en. Äommt ber Äommuni§mu§ jur ©ettung, 
.fo werben hk je^igen Äapitaliften andi) nid^t gu oerl^ungern braud^en. 9Jorau§^ 
gefegt, baß fie fid^ entfd^ließen fönnen, mit ju arbeiten, unb fid^ gufrieben geben 
mit einem 3tntl^ei( an bem ©rtrag ber Arbeit, bie fie gemeinfam mit il^rcn S3rübem 
üerrid^ten, würben fie ebenfo gemütl^Hd^ unb ebenfo glüdClid^ Uhtn fönnen, wk 
irgenb ein anberer äJlenfd^. 

^T)a§ftärffte93ottwer! be§ fapitaliftifd^en ®^ftem§ ift bie Unwiffenl^eit feiner 
Opfer. S)er iurd^fdjnittsarbeiter fd)üttelt fein ,g)aupt wie ber unglaublid^e 
Iftomag, wenn e§ S^i^^i^^ üerfud^t, i^m feine wirtl^fd^aftlid^e Sage plaufibel.ju 
madjen. Unb e§ ift boc^ fo leid)t ju erfennen, wenn ^emanb nur ein SSiSd^en 
nadf)benfen witt. ^d) pflegte meinen Äameraben, mit benen id^ jufammen in 
meinem .g)anbwerf axheiteU, um fie von meinen 3ibeen ju überjeugen, folgenbe 
©efd^id^te oon ben güd^fen ju erjagten: „äl^el^rere güd^fe, biel^in unb l^erfannen, 
wie fie wol^l SRal^rung finben fönnten, ol^ne banad^ fud)en ju muffen, fanbcn 
fdbtießlid^ einen 3lugweg, inbem fie fid^ in ben ©efil^ atter Quetten unb ®(i)wem5 
rrien festen. Äamen nun bie übrigen il^iere, um i^ren ®urft ju ftitten, fo fagten 
bie güdife ju il^nen: „5)ie ©d^wemmen gel^ören un§; wenn il^r trinfen wottt, fo 
mügt i^r ung eine ©ntfd^äbigung geben, ©ringt un§ S^al^rung a(§ ^ßergütung 
für nnfer SBaffer." S)ie anbern Spiere waren t^örid^t genug, fid^ ju fügen, unb 
um trinfen ju fönnen, jagten fie ben ganzen Sag nad^ S^al^rung für bie güd^fc, 
foboß fie felbft äußerft bürftig (eben mußten." ^di) fragte einen meiner Äame^ 
rabcn, einen l^eroorragenben ©egner beö ©ojia(iämu§, wa§ er t)on biefer ©es 
fd^id^te l^alte. @r antwortete mir, baß bie Siliere, bie fid^ auf fold^e SBeife t)on 
ben i^ö^f^^^ über'S Ol^r l^auen ließen, unb fid^ il^nen fügten, SRarren waren, — 
\>a% fie jene oon ben aBafferplä<jen fortjagen foHten. W,adi)te iä) il^n aber barauf 
aufmerffam, baß bie moberne ©efettfd^aft fid) einer ä^nlid^en $;aftif bebiene, mit 
bem einzigen Unterfd^ieb, baß bie fiapitaliften bie SRoüe ber güd^fe fpielten unb 
bie Ouetten burd^ bie ^robuftionSmittel erfe^t werben ; wieg id^ meinen Äame:: 
rabcn barauf l^in, wie infonfequent er l^anble, wenn er bag @ine oerbamme unb 
bo§ 2(nbere oertl^eibige ; bann blieb er mir bie^lntwort fd^ulbig. 2]t ba§ nid^t 
Scifpiel genug, um bie Unwiffenl^eit unb ©leid^giltigfeit ber S&urd^fd^nittSmens 
fd^en unter ben Arbeitern ju tttuftriren? ^n ber ©efd^id^te ber güd^fe feigen fie 



Digitized byCjOOQlC 



84 ®te^^i(ofop^icbe§2lnard6t§mu§. 

nid^t§ a(§ 3lugbeutung in ben ^raftüen berfelben, roäl^rcnb fie bie .^a^^t^twngS? 
roeife bcr Äapitaliften billigen. 

„^itU roiberfpred^enbc ©inroänbe toerbcn gegen ben %naxd)\^mu^ oon feinen 
©egnern gemad)t. ®ax äJiand^er i)at bie SSorfteßung, bafe in einer anard^iftifd^en 
©efeßfc^aft, n)o 5Riemanb regiert unb D^iemanb regiert wirb, dn S^ber für fid^ 
felbft leben mügte. S)ag ift falfd^^ ®ie ^^latur gab bem aRenfd)en ben Srieb, 
ftd^ mit feinen Srübern ju üereinigen. ^n einer freien ©efellfc^aft würben bie 
BKenfd^en gerabe fo roirtl^fd^aftlic^e roie gefellfd)aftlid^e 3Serbinbungen eingeljen, 
nur werben alle Organifationen freiwillig unb nid)t gezwungen gefd^loffen. 2öie 
gefagt, ®efe^e unb @efe^e§t)erle^ungen finb bie golge üon •^riöateigent^um, ber 
ungleicl)en 5Sert^eilung ber ©riftenjmittel, finb ber 5lu§PuB oon 3ut'ücffe^ung unb 
dloti), ^enn ^rioateigentl^um abgefc^afft fein wirb, wenn öfonomifd^e unb fojiale 
®leicl)beit gelten wirb, wenn dtot^ unb (Jlenb ber 33ergangen^eit angel^ören 
werben, bann wirb eg feine SSerbred^er mel;r geben, unb @ e f e 1^ e w erben 
üb er flu ff ig fein. 3)ie ©el^auptung, bag bie SRenfi^en üon Statur au§ 
junt Serbredien neigen, ift falfd^. ^er SRenfd^ ift ein ^robu!t ber i^n umge^ 
benben ^Serl^ältniffe. ^n einer ©efellfi^afr, welche ber freien ©ntwidfelung ber 
SJ^enfd^l^eit feine ,!P)inberniffe in ben 9Beg legt, weld^e ^^bern in gleid^em 3Jiaa§e 
©elegenl^eit giebt, fid^ ein glüdtlid^e§ S)afein ju fd^affen ; in einer folc^en ©efeÜ^ 
fd^aft giebt eö für ben 9Jienfcl)en feinen @runb, fd^led^t gu werben. S)a§ gefe^^ 
lid) erlaubte ^riüateigent^umöfriftent gebärt ba^ 2^erbrecl)en unb beftrafte§, fobalb 
e§ an bie Oberfläclie fommt. 2)ie äJlutter [traft i^r eigene^ Äinb, weil e§ geboren: 
würbe, ©ntfernt baö ©pftem, baö biefe Xlebelftänbe erzeugt, unb biefe werben 
t)on felbft oerfc^winben. 2)ie Urfad^en befeitigen l^ei^t aud^ bie 3Birfungen auf^ 
^ehcn. 5)iefe Äranfl)eiten ber ©efellfd^aft aber werben niental§ gel^eilt werben, 
wenn man auf ber einen (Bdk bie Opfer berfelben befämpft unb anbererfeit^ hk 
Urfad^en weld^e jene erzeugen, üert^eibigt. ©er Slatternfranfe wirb nid^t gel^eilt, 
wenn man ben ^uöfc^lag abfrat^t. ^n unferem gaUe i)t ha^ ^rioateigent^umä^ 
fpftem bie Äranfl^eit, unb ber 2lugfd^lag finb beffen fd^limme folgen. 

„3Öie bie 5(nard^iften i^re 3^eale oerwirflid)en wollen? Söeld^e TOttel fie 
anwenben wollen, eine freie ©emeinfd^aft in ber äJ^enfd^l^eit ju fc^affen? ®ar 
äJlanc^e^ ift barüber gefi^rieben unb gefagt worben ; al§ auögefprod^ener ^nard^ifl 
will id) in wenigen SBorten meine eigene perfönlid)e ^nfc^auung ben Sefern biefer 
SSlätter geben. „2lnarcl)i§muö" bebeutet an unb für fic^ nic^t ©ewalt, im ©egen^ 
tl^eil er bebeutet griebe. ^d) bin inbeß ber ^Infic^t, unb id^ glaube, bafe ^ehex, 
ber ben wal^ren ß^arafter ber l^eutigen fapitaliftifd^en ©efeßfc^aft erfannt l^at, 
mit mir übereinftimmt, ha^ bie l^errfcl)enbe Älaffe pd) nie unb nimmer il^rer ^nois 
legien auf frieblid^e SBeife entäußern wirb. 5lnard^i§müö »erlangt eine grünblid^e 
Umgeftaltung ber ©efellfd^aft, \>ie ^(bfd^affung beö ^rioateigentl^umö. 

„3)ie ®efcl)ic^te geigt un§, \)a^ fogar einfädle Sieformen im Slal^men ber 
beftel^enben ®efellf(^a'ft niemals ol^ne SBaffengewalt burd^gefe^t würben. ®em 
geubaliömu^ würbe burd^ hie große frangöftfd^e Sieoolution am (Snbe beö üorigen 
3a]§r^unbertg ber Jobe^ftog werfest. S)er Äapitcliömuö fd^reitet mit SRiefen- 
fd^ritten feiner ertremften gorm, bem SRonopoliömu^, ju. ®er Sieic^tl^um 
fonjentrirt fxd) immer mel^r unb mel^r in ben J^änben äBeniger unb in bemfelben 
"^flaa^e vergrößert fid^ ba§ @lenb unb bie ^(rmutl^ ber großen 9?olfömaffe. 'J)ie 
3%eid^en werben jeben Jag reicl)er unb bie Firmen iebenSag ärmer, ©ie regieren? 
ben Älaffen ber ®egenwart ftnb je^t ebenfo blinb unb taub für ©lenb, (yrniebri? 
gung, Älagcn unb Tarnungen ber Enterbten, mt e§ jene am Gnbe be§ t)origen 



Digitized byCjOOQlC 



2)ie^$]^i(o|op^iebcö5(narc^igmu§. 85 

3a]^rl^unbcrtö toaren, 1)ie natürliche golge tütrb fein, ba§ oielleid^t nod^ Beoor 
ba§ ©nbe bcö 19. 3>a^r^unbert§ l^erannal^t, ba§ 93olf in 3Kaffe fic^ ergeben, bic 
^rioitcgirten auö bem S3cfx^ i^rcr $riüi(egien ocrtreiben unb bcr aRenfd^^eit bic 
grcil^cit oerfünben roivb. 

^@§ ift ungercd^t, bie Slnard^iften für bic ju crroartcnbe 9tcoo(ution ocrant:: 
woxiliö) mad^cn ju «joUcn. SRein, hit ,/2)ro]^ncn" bcr ntcnfd^lid^en ©cfcUfd^aft 
werben cö fein, auf rocld^e bie ©d)ulb bcr 93olfeöerl^ebung falten roirb, aber bic 
Sfteid^en unb 9Jiöd)tigen ^aben Ol^ren unb rooüen nic^t ^ören, fie l^aben 5tugen 
unb rooöen md)t fe^en. &xn langer blutiger Ärieg tobte in biefem Sanbc, um bic 
9tbfd^affung ber ®flat)erei burd^jufcljcn. Obgleid^ man ben ©flaöcnl^altcrn 
SSergütung für i^re ctraaigen ^^erlufte anbot, rooÖten jene i^rc (Sflaoen nidjt frei 
laffen. 2Ber ba glaubt, ha^ bie l^eutigcn ©flaoenl^alter — ^k Äapitaliften — 
frciroillig il^re 3Sorred)te aufgeben unb il^re fiol^nfflaucn frei laffen mürben, ber 
fennt, meiner 3tn[ic^t nad^, bie SBeltgcfd^ic^te nid^t. 3)ie Äapiraliften fmb ju felbft? 
füd^tig, al§ bafe fie ber (Stimme ber 3Sernunft @el)ör fd^cnfen fönnten. 3)ic 
©clbftfud^t ift fo gewaltig groß, baß fie felbft untergeorbnete unb unroefentlid^c 
Äonjeffionen nid^t jugeftel^en moUen. Äapitaliften unb ©pnbüatc verlieren 
lieber 3Killionen oon $)ollarö, alö baß fie baö 5ld^tftunbcnft)ftem annel^mcn motten. 
3Bäre eine frieblid^e Söfnng ber fojialen grage möglid^, bie ^(nard^iften mürben 
bie ©rften fein, bie fie mit greuben begrüßen. 

^3>ft eö dma niä)t ma^r, ba^ bei faft atten Streif § bie „lieben Äinber" be§ 
^rioateigentl^umS — Wüi^, ^olijei, ©l^eriffö, ja fogar 33unbcgtruppcn — auf ben 
^ampfpla^, auf bem Kapital unb 5lrbcit ringen, gerufen mürben, um bie ^ntereffen 
be§ Äapitalö ju befd^ü^en? 3" njcld^en frieblic^en SWitteln foü bann ber 9trbeiter 
feine ^^if^^i^t nehmen? SDa ift 3. 33. bcr Streit SBenn bie l^errfd^cnbe Älaffc 
ha^ „@cfe^" ftreng burd^fül^rcn roitt, iann fie jebcn ©treifer oerl^aften unb rocgen 
^©inf^üd^tcrung" unb 9Serfcl)roörung beftrafen laffen. 6in Streif fann nur 
erfolgreich fein, roenn bie auöftel^cnben 3trbeiter c§ oerbinbern fönnen, ha^ i^re 
^lä^e oon 5lnbern eingenommen werben. 3)ie§ SSer^inbern ift jebod^ in hm 
^ugcn beö ®efe^e§ dn 9Serbred^en. SBopcott! ®er „®erid)t§l)of" f)at in 
mel;reren Staaten entfc^ieben, ba^ ber SBopcott eine ©efe^eöoerle^ung x]t unb bie 
golge baoon mar, ha^ eint 5lnjal^l SSopcotter ba§ SSergnügen l^atten, fid^ ,,n)egen 
^erfd^roörung" gegen bie ^Intereffen be§ Äapitalö ha^ Annexe eineö ®efängniffe§ 
ctma§ näl^er anjufel^en. „5(ber", fagen bie 5tpoftel be§ J^riebeng, „eö giebt bod^ 
nod^ ttwa^, baö un§ l^elfen fann, ber Stimmfaften." Ol^ne B^^^^f^^ glauben fie 
an bag, ma§ fie fagen. 

9lber faum ^tten bie Arbeiter al§ tim Älaffe an ber 2öa^l tl^eilgenommen, 
al§ auc^ fd^on 25ertreter von "law and order" für eine Sefd^räntung (in oielen 
gätten fogar für gänjlid^e ^Ibfd^affung) be§ 2Ba^lred)t§ ber Proletarier eintraten. ' 
Seute, meldte bie ßl^icagoer limeg ober Jribune lefen, werben bieg jugeben. S)ie 
^ropaganba unter ben Äapitaliften, baö SBal^lred^t auf bie Steuerzahler — bie 
©runbbefl^er — ju befc^ränfen, mad^t gortfd^ritte unb wirb jur J^atfad^e wer^ 
ben, fobalb bie politifc^e 9lrbeiterbewegung ben ^ntereffen beö Äapitalö wirflid^ 

fcfäl^rlid^ wirb. 3)ie fürjlid^ über ba§ ganje Sanb organifirte "Law and Order 
jeague" ber Äapitaliften, weld^e bie 33efämpfung ber gorberungen organifirtcr 
9lrbeiter bejwerft, l^at eö offen erflärt, baß man bie ^trbeiter nid^t ©ewalt über 
ben Stimmfaften befommen laffen bürfe. 1)a§ war bie Sofung überatt. 

„®ic 9lnard^iften finb nid)t blinb. Sie feigen bie gntwidfelnng ber ®tnge 
unb fagen oorauö, baß ein 3ufammenfioß jwifd^en ben Plebejern unb ^atrijiern 



Digitized byCjOOQlC 



86 35tc$^tUfop]^icbe§2lnard^t§muö* 

unDcrmetblid^ ift. 3u bcn 3Baff en alf o I bereitet (^nä) oor für bcn f omtncnbcn 
Äampf. Sßenn fid^ brol^enbe äßolfcn am ^orijont jetgen, fo gebe id) meinem 
SD^itmenfd^en ben Statl^, einen 9tegenfd^trm mitjune^^men, bamit er nid^t na^ roirb» 
Sin id) beöl^alb bie Urf ac^e be§ SRegenS ? 9^ad) meiner ^Jieinung, um eö fur§ ju 
fagen, fönnen bie Sol^nfflooen ftd^ nur mit SBaffengeroalt au^ ber fined^tfd^aft beS 
ßapitali§mu§ befreien. 

,,!Der dtid^tex forool^l wie ber ©taatS-Slnroatt ^abcn offen jugejlanbcn, ba§ 
baS jEobeSurtl^eil erlaffcn rourbe, um bie anard^iftifd^e unb fojialiftifc^e Scmegung 
ju unterbrürfen. 3>4 '^i" inbeffen ber feften ^\xmxfxä^t, bag fie burd^ il^re bar^ 
barif^e äJla^regel gerobe ba§ ©egentl^eil t)on bem bemitfien, roaS t|re 3lbfic^t 
mar. 2;aufenbe oonSlr 6 eitern finb burd^ unfere „5Serurt^ei(ung" bewogen roorbcn, 
ben 5lnard^igmu§ ju ftubiren, unb menn mir l^ingerid^tet werben, fönnen mir ba§ 
©d^affot mit ber @cnugtf)uung betreten, ba§ mir burd^ unferen $:ob mel^r jur 
@rreid^ung eincS cblen ^kU^ beigetragen j^aben, a(§ mir lebcnb l^ättcn beitragen 
fSnnen, mären mir anö) fo alt geworben wk Sületl^ufalem/' 



£ouis £tngg s Hebe* 



„©creid^tSl^of ! SJlit bemfelben ^o^ne, ben man mir hei meinem 33efheben, 
ein menfd^enmürbigeg 3)afctn in biefem freien 8anb 2lmerifa ju oerfd^affen, ent^ 
gegenbrac^te, mit bemfelben J^o^ne geftattet man mir je^t, nad^bem i^ jum Stobc 
ocrurtl^eilt bin, bie grcil^eit, noc| einmal ju fprec^en. $3enn id^ oon biefer ^Jreis 
l^eit ©ebraud^ mad^e, fo tl^ue iö^ e§ nur, um bie Ungered^tigfeit, bie Süqen unb 
©emein^eiten, bie man auf mtd^ gehäuft, an ben oranger p fteHen. Wan f)at 
mid^ beö3)^orbe§ angeflagt unb oerutt^eilt. SBBeld^cSSemeife i)at man gegen mtd^ 
erbrad^t? Wtan ^at ben 3Rtn\d)m Seliger l^ter^ergebrad^t, um gegen mi4 
auS^ufagen. 

„S)tefem SU^anne l^abe id^ gel^olfen Sombcn ma6)en. Wtan f)at metter l^ter 
bemiefen, ba§ ic^ biefelben mit ^ilfe cine§ 2lnbern nad^ 58 glt)bourn Sloe. gebrad^t 
l^abe. 9lber man l^at felbfl nic^t mit bem ©taatSjeugen Seliger, ber babci 
gel^olfen l§at, beroetfen fönnen, ba§ eine biefer Somben nad^ bem J^eumarftc 
gebracht rourbe. 3"^*^^ K^emifer mürben al§ ©ad^oerftänbige ^ter^er gebrad^t^ 
bod^ fonnten biefelben nur fonftatiren, bag baS aSetaK, au§ bem btc ^eumarft? 
bombe beftanb, mit bemjenigen metner Somben üxoa^ 5lel§nlid^feit l^attc» 
^err 3>tt9^<Jn^ oerfud^te l^ter oergeblid^ megjuleugnen, ba^ bie 33ombcn gan§ oer^ 
fd^teben maren. 

,,gr mu§te zugeben, ba§ ein Unterfd^ieb im S)urd^meffer oon J 3oll Befielet, 
er t)erf(|wieg ober, bag ber Unterfc^ieb in ber SBBanbftSrfe i ^o\l beträgt. 

„I)ie§ ftnb bie ®eroeife, auf bie l^in id^ be§ ÜRorbe§ befd^ulbtgt mürbe. 

„5lber td^ Bin ntd^t ocrurtl^eilt wegen ÜRorbeS, ber SRtd^ter l^at bte§ erfl nodj 
l^eute ajiorgen in feinem SRefume fonftatirt, ©rinnetl l^at eö rmal erflSrt^ ba| 
mir nid^t wegen ÜWorbeS, fonbcrn wegen Slnard^tömuS projcffirt werben, unb tc| 
Bin oerurtl^cilt, weil td^ 3lnard^ift Bin. 



Digitized byCjOOQlC 



„2ßa§ ifl 3lnard^i§mu§ ? 9Jlcine SSorrcbncr l^abcn ftd^ !Iat genug batübet 
auSgefptod^cn, unb e§ ifi unnotl^ig füt mid^, aud^ nod^ batauf jutürf jufommen» 
5IKeine ©enoffen l^aben ^f)nm beutlid^ genug gejetgt, wol^in xoix tteiben. 

„S)et (Staatsanwalt ^t Sinnen bie§ nid^t gefagt, fonbetn l^at nut unfcte 
Zaftit fritifitt unb »etbammt. 3lbct bag roit butd^ bie .^anblungen bet ^oUjei 
ju bicfct Xattxf gejroungcn raotben, l^at man raol^lraeislid^ oerfd^raiegcn, 

,,®tinncll l^atunS auf bie SCBal^l octroiefcn, auf bie ®en)et!id^aftSben)cgung. 
3fngl^am l^at fogat eine 6 ©lunben^Scroegung füt tid^tig gel^alten. 

^2lbet iei iebet2lu§bel^nung itgenb einer SGBal^U obet ©croetffd^af tSberoegung 
l^at man bie tol^e ©iroalt, ben ^olijeitnüppel angeroanbt. 

„Unb beSl^alb l^abe x^ xo\)t ©emalt anempfol^len, um bie nod^ rpl^ete ®ewalt 
bet ^olijei gu t)etl)inbetn* 

,,aWan l^at mir oorgemotfen, ba§ ®efe^, bie Otbnung ju oetad^ten. SBaS 
ift'S mit bieier Orbnung? 

,,®ie roirb repräfentitt t)on ^olijei, roeld^e Diebe in il^ren SReiben l^at» 
.^icr jl^t Sapt. ©d^aadf. @t felbft l^at mit jugeftanben, ba§ il^m in feinet Office 
mein ^ut unb meine 33üd^et geftol^len rootben feien, geftol^len oon ^olijiften. 

„®aS ftnb bie Sefd^ü^et beö ©igent^umS ! 

,,®ie S)ete!tir)e§, meldte mid^ oerl^aftet ^aben, ftnb wie (Sinbted^et in meine 
SCBol^nung gebtungen; untet f alfd^en SSorfpiegelungen — al€®arpcntetSoten§ oon 
bet 33utlington5(Stta|e, ftedte fx6) bet eine t)ot. . ®ie l^aben befc^rooren, ba^ id^ 
aDeinim3intmern)ar. Dagmaren 3Jieineibe. 3Ran ^at gtoußlein, bieanroefenb 
mar, nidfet ootgelaben, fie I)ätte bezeugen fönnen, ba§ bie bett. Deteftioeg untet 
falfd^en 55otfpiegelungen in meine SBol^nung eingebrungen finb, bag x\)xt Stuäfagen 
SReineibe finb. Dod^ laffen ©ie un§ meitetgeben. 

,,Sapt. (B(ii)aad ift ein Hauptmann bet ^oligei. 

„(St l^ot 2R e i n e i b e gefd^moren. 

,,@t^otbefd^n)oten, xä) l^ätte il^m jugeftanben^inbetaWontag^^Setfammlung 
gemefen ju fein, unb id^ f)aht xi)m beutlid^ auSeinanbetgefe^t, ba§ x^ in einet 
Satpentet'SSerfammlung in ä^Pf^ 'OoUe mar. 

„(5t l^at befc^rooten, id^ I)ötte ju il^m gefagt, id^ l^abe bie ^etfteHung 
bet 33omben au§ 2Rofi'§ Sud^ geletnt, S)a§ ift mieoct ein aÄeineib» 

„@el^en mix eine Stufe |ö^et mit ben 9?ettretetn biefet Orbnung. 

„©linnett unb Äonforten l^abcn 5IKeineibe fc^mören laffen, miffentlid^ 
fagc id^. 

„Den StmeiS l^aben meine .^etten SSettl^eibiget crbrad^t. 

„^6) felbft l^abe gefeiten, roie ©rinnell ben ©ilmer aä)t Sage beoor berfelbc 
auf ben ©tanb fam, il^n l^ier mit ben betr. ^pcrfonen befannt mad^te, über bie et 
auSfagen follte. 

„^(ü) l^abe ootl^in gefägt, ba§ id^ füt ©emalt fei, um mit unb meinen üRit^ 
btübetn ein menfd^enmütbigeS Dafein ju cttingcn. 

„©tinnell l^at burd^ feine ^olii^ei unb fonftigen ©d^ufte miffentlid^ 5Weineibe 
fd^mören laffen. (Sr ift ber SWörber t)on fieben 3Äännem, morunter i^ mid^ 
befinbe. 

„©tinneff l^atte ben ttautigen5Wutl^, mid^ l^ietim ©etid^tsfaale, mo id^ nid^ts 
bagegen tl^un fonnte, einen geigling ju nennen. @in fold^et @d^uft, bet \\6) mit 
gefauften niebtigen ©ubjelten oetbunben, um mid^ an ben ©algen gu btingen I 
Unb we^^lb? 2lu§ gemeinet ©elbftfud^t. Um eine l^5I)ete ©teile ju etl^alten, 
um ©elbeömHen. Unb ein fold^et ©d^utfe, bet fieben üRännet butd^ 5Weineibe 



Digitized byCjOOQlC 



88 I)ic $1^ ilofopl^ic bc§ 2lnarci^i§mug. 

anbcrcr ©d&ufte morbcn will, ein fold^er ©d^urfe nennt mi6) einen geigling. 
Unb fol(^e Orbnungöoertreter, fold^c (Stufte ju vtxaä)ttn, red^nct man mir 
3um SSerbred^cn an ! 

^Slnard^ie Reifet ^errfd^aftslofigfeit ; man legte baS l^icr für Unorbnung aus. 
(Sin ©pftem, ol^ne eine foCd^e ^Orbnung", oertreten burc^ ©d^urfen, "^khc 
u. f. TD., nennt man l^icr Unorbnung. Der SRidJter felbft l^at gngeben muffen, 
bag eS bcm ©taatsanmalt ntd^t gelungen, mic^ mit bem SSombcmourf in ©crMm 
bung ju bringen. 3lber man roeiß ^ä) gu Reifen. 3Wan befc^ulbigt rniö^ ber 
SSerfc^roörung. Unb mie bemeift man biefelbe ? 3D^an erflärt tinfad^ bie „^nttt-^ 
nationale aCrbeiter^affoj^iation" für eine aSerfd^roörung. ^d) mar ein aÄitglieb 
berfelben — folglid^ bin iä) ber SSerfd^mörung überfül^rt. ^a, e§ gel^t nid^ts über 
bie ©efd^eitl^eit eineS ©taatäanmaltö I 

„^ö ift für mid^ faum nötl^ig, barauf jurüdfjufommen, in meldten Sejie$ 
l^ungen id^ ju meinen SeibenSgenoffen geftanben. 9Kein greunb @pie§ l^at fd^on 
angefül^rt, mie mir mit einanber bcfannt ftnb. 3>d^ ^^^^ offenen SlidfS fagen, id^ 
fenne meine SeibenSgenoffen nid^t Dtel mel^r al§ ben QaTpt, (B^aad. 

^S)ag attgemeine @lenb, baS SBütl^en ber fapitaliftifd^en ^pänc l^at un§ ner^ 
bünbet in unferer 9tjitation, niö^t t)on 3lngefld^t gu 3lngefic^t, fonbern im gleichen 
2Bir!en. 2)a8 ifi bie SSerfd^morung, beren man mic^ befc^ulöigt. — 

,.3d^ proteftire gegen ba§ Urt^eil, gegen bie @ntf (Reibung 'be§ SRid^terS» ^6) 
crfenne baö ©efe^ nic^t an, ba§ oor J^iinberten t)on 3fa^^^c" ^on irgenb Semanb 
gemad^t roorben ift. i^ä) erfenne bie l^eutige @ntfd^eibung be§ SRid^terS nid^t an ! 

,,9Keine SSertl^eibiger l^aben mit ©ntfd^eibungen t)on gleid^ l^ol^en ©endeten 
l^aarfiein beroiefen, ba^ un§ ein neuer ^ro§e§ beroiüigt meroen mu§. 

„Der ©taatSanmalt bat mit breimal me|r ©ntfcbeibungen oon vieüti^t nod^ 
l^ßl^eren ©eric^ten baö ©egentl^eil berotefen, unb id, bin überzeugt, roenn in einem 
anbern ^roj;e| biefe ©ntfd^eibung mit J^ülfc üon 15 anbern Sanben angefül^rt 
mürbe, man mürbe 100 43änt)e bringen, hk baö ©egentl^eil beroeifen, menn Slnar^ 
driften in bem ^roje^ ;^u t)erurtl^eilen mären. 

„Unb nid^t einmal einem fold^en ©efe^ nad^, ba§ ein ©d^ulbube oerad^tcn 
mu§, nid^t einmal mit fo((^en a^itteln l^at man mid^ gefe^lid^ fd^ulbig beftnben 
fönnen, man bxand)tt baju SÄeineibe. 

„3id^ roieberl)ole, ha% iö) ein geinb ber l^eutigen „Orbnung" hin, unb i(^ 
mieberl^ole, bafe ic^ mit aDen Gräften, fo lange nod^ ein^lt^emgug in mir ift, biefe 
^Orbnung" befämpfe. 

„3id^ ertläre hiermit nodfemalg frei unb offen, bag id^ für 2lnrocnbung t)on 
©eroait bin. ^6) ^abt ®apt. ©c^aadf er!(ärt unb babei bleibe id^ : „SBenn man 
un§ mit Ä'anonen bebrobt, meröen mir mit ©pnamit'-Somben antmorten.'' 

„®ie (äcbeln! ©ie benfen jebenfalg : „3)u mirfft feine 33 omben mel^r!" 
Slber i^ oerfic^jere ©ie, ic^ fterbe freubig an bem ©algen, xotii i^ überzeugt bin, 
bag bie J^unberte unb SEaufenbe, ju benen id^ gefprod^en, fic^ meiner 2Borte 
erinnern merben, unb menn ^i)x un§ l^inc^emorbet l^abt, bann, baS bin i^ fiii^er, 
werben fie bie ©pnamitbomben anmenben! 

„^n biefer .^offnuna rufe id) Qnä) gu: 3d^ oerad^te 6ud^, id^ »erachte gute 
©efe^e, (?ure „Orbnung", (Sure ©eroaltl^errfd^aft ! 

^^ängt mi^t beSmegen ! $ängt mid^ !" 



Digitized byCjOOQlC 



S)ic gSl^ilofopl^ic bc§ 2lnard^tSntu§. 89 



©eorg (Engel über Tlnatdiisrnns. 

,,2)ie§ ift ba§ crfte TOal, bag i^ oor einem amerifanifc^en ©erid^tSl^of ftel^e 
iinb jroar bin id^ beö SWorbeö angeflagt. Unb aug welchen ©rünbcn ftel^e i(i) i)kx, 
hin x6) bc§ SD^lorbeS angesagt? @§ fmb biefelben, bie mid) öeranla^ten, von 
1J)eutfc^(anb fort ju gelten — bie 9^otl^, ba§ (Stenb be§ arbeitenben SSolfeö! 

„5tnc^ ^ier, in biefer,, freien Siepublif/' in bem rcid^ften Sanbe ber 35Belt, gibt 
c§ ja^lreidie 'Proletarier, für bie fein Sifd^ gebecft ift, bie, alö Sluögefto^ene ber 
©efelifd^aft, freub(o§ bnrd^'g geben irren, ^d) l^abe ^enfd^en gefeiten, bie il^r 
tägiid^eS 93rob ben ©tragenabfäUen entnal^men, um bamit il^ren ,^eigl^unger ju 
ftiÜen. 3f^ loö 9Sor!ommniffe in ben täglichen ^^it^^^gcn, roeld^e mir beroiefen, 
bag anä) |ier in biefem großen „freien Janbe" bie 3D^enfd^en baju oerbammt finb, 
Jüngers ju fterben. S)feg brachte mid^ jum SRad^benfen unb ju ber grage: 
Säeld^er 2lrt jlnb bie Urfad^en, bie fold^' einen ^iiftanb ber gefeüf^nftlid^en SSer^ 
i^ältniffe ju jeitigen oermögen? 3f<^ begann bann ben politifd^en ©inrid^tungen 
ctwa^ mel^r 3(ufmerffamfeit ju |(|enfen, roie frül^er. 2)ie oon mir gemalte 
©ntbedung brad^te mid^ jur Srfenntni^, bo^ l^ier biefelben gefettfd^aftlid^en 
Uebel beftel^en, a(§ roie in $)eutfd^lanb. — ^d) l^abe burd^ bie oorftel^enben 3lu§2 
fül^rungen gezeigt, mag mic^ baju trieb, biefojiale grage ju ftubiren, ©ojialift ju 
merben. Unb id) begann, mit allen mir gu ©ebote fte^enben aWitteln, mid^ mit 
ber neuen Se^re oertraut gu mad^en, 5llg id^ im ^df)xe ISiS oon ^^ilabelpl^ia 
nac^ l^ier überfiebelte, mar ic^ beftrebt, l^ier meine Sage ju oerbeffern unb gloubte, 
bag e§ l^ier leidster fein merbe, eine ©riftenj ju grünben, alö in ^l^ilabelpl^ia, roo 
i6) oergebenS oerfud^te, meinen SebenSunterl^alt 5U ermerben. 

^^fer aud^ l^ier fanb id^ mid^ getaufd^t. 3^ ^^^ i5" ^^^ (Srfenntnig, ba§ e§ 
für ben Proletarier einerlei fei, ob er in SRem 2)orf, ^l^ilabelp^ia, ober g^icago 
lebt, ^n ber gabrü, in roeld^er id) l^ier arbeitete, l^atte iä) ©elegenl^eit einen 
aWann fennen ju lernen, ber mir bie Urfad^en jeigte, bie ©d^ulb baron roaren unb 
ftnb, an bem fd^meren unb erfolglofen .fampf um'§ S)afein beö 2lrbeiter§. @r 
3eigte mir, t)ermittelft ber Sogif ber fojialen Jßiffenfd^aft, ba^ id) m'xd) in einem 
^rrtl^um befanb, gu glauben, ba^ id^ mir eine unobl^ängige ©rijlenj üermittelft 
meiner ,!^änbe 3lrbeit ju oerf d^a ff en oermöge, folange alö bie SÄaf deinen, Siö^pro^ 
bufte 2C. feitenS be§ ©taoteö ben Äapitaliften alö ^rioateigentl^um garantirt 
tperben. Um mir l^ierüber weitere 3lufflärung ju oerfd^offen, faufte id^ mit bem 
i)on mir unb meiner gamilie oerbienten ®elbe fojialmiffenfdiaftlid^e SBerfe, 
barunter bie t)on SafaÜe, 9Äarr unb J^enrp ©eorge. dlad) bem ©tubium biefer 
SBerfe mürbe e§ mir flar, roarum ein Arbeiter in biefem reichen Sanbe nid)t ^u 
eriftiren »ermoc^te. 3^ begann nun, über bie 5IKittel ber ^Ibl^ülfe nac^jubenfen. 
^d) oerfiel auf ben Stimmfaften. @ö mar mir oft gejagt roorben, bag bieg baö 
Mittel fei für ben Arbeiter, um feine Sage ;^u oerbeffern. 

„^d) na^m an ber ^olitif il^eil, mit bem oollen @rnfteeine§ guten Sürgerä. 
Slber gar balb fanb id) an^, bag bie Seigre oom „freien ®timmfaftcn" ein 
9Äärci^en, ba§ id) roieberum betrogen mar. ^d) tarn ju ber 2lnfid^t, bag ber 
Slrbciter, fo lange er öfonomifd^ unfrei, aud^ politifd^ nid^t frei ju fein oermag. 



Digitized byCjOOQlC 



90 3)tc ^l^ilofopl^ic bcä anard^t§mu§. 

@§ würbe mir tlax, \>a% c§ bcm 2lrbcitcr t)crmittc(ft bc§ ©ttmmfaftcnö nie gelingctt 
tDÜrbe, fold^e gcfeUfd^aftlid^c ^uftänbe ju fc^aff en, bie xi}m unb ben ©einen 3lrbeit^ 
SSrob unb ein glüdflid^eg '-Dafein garantiren. ©l^e iS) meinen ©lauben an ben 
©timmfaften t)erlor, ereignete fid^ folgenber 33orfaI][, ber mir beroieS, ba§ bie 
^olitif ^ier ju Sanbe burd^ unb burc^ forrupt ift. 3l(§ in ber 14. SBarb, in 
meld^er iä) mo^nte unb baö SRed^t jum ©timmen befag, bie fojial'bcmofratifd^e 
Partei fo mud)^, bafe fie für bie bemofratifd^e unb republifanifd^e Partei gefä^rlid^ 
5u werben bro^te, Bereinigten fid^ bie beiben le^tgenannten Parteien fofort, um 
gegen bie ©ojialbemofraten Stellung ^u net)men. 2)ieö mar auc^ ganj natürlid^, 
^ahtn bod) beibe bie g(eid)en 3lntereffen. Unb alö tro^bem bte ©ojialbemofraten 
fiegreid) maren unl) i^ren ffanbibaten erroä^lten, ba mürben fie burd^ bie forrup^ 
teften ^O^ittel feitenä ber alten ^^^arteien um bie grüc^te il^reö Siegel betrogen* 
2)ie Stimmfäften mürben gefto^leu unb bo€ 3Sotum fo „forrigirt," bag eö ber 
Oppofition möglich mürbe, i^re Äanbibaten olö ermä^lt ju proflamiren. S)ie 
^Irbeiter oerfud)ten bann oermittelft ber ©erid^te ®ered)tigfeit gu erlangen, aber 
e§ mar 3llleö umfonft. S)er ^rojefe !am fie auf $1500 ju ftel^en, aber i^r gute^ 
?ftcä)t befamen fie bod^ nic^t. 

^®ar balb fanb id^ aus, ba§ bie politifd^e Korruption aud^ bie JReil^en ber 
©ojiaUDcmotraten ;^u burd^freffen begann unb ic^ oerlieg biefe gartet unb fc^lofe 
mid^ ber „3ii^^^^«o*iönalen 3lrbeiter ^^If f ojiation" an, bie bamalS 
gcrabc rcorganiftrt rourbe. 2)ie ^Inl^änger ber fie^teren finb ber Ueberjeuaung,. 
ia^ bie Arbeiter fic^ nur burd^ ©emalt oon bcrS^rannei be§ Kapitale ju befreien 
oermögen ; roie überl^aupt alle gortfd^ritte, bie un§ bie ®efd|id^te aufgäl^lt, nur 
butd^ ©emalt enungcn mürben. SBir feigen an^ ber ©ef^ic^te biefeS 8anbe§, 
baft bie erften Äoloniftcn nur burd^ ©eroalt il^re greil^ett erl^igten; ba§ ber 
©flaoerei nur butc^ ©emalt tin @nbe c^emad^t mürbe ; unö berfelbe3D^ann, roeld^er 
gegen bie ©flaoerei biffeö Sanbeö agitirte, mu^ie ben ©algen befteigen, mic mir 
e§ muffen. SBer l^eutc für bie 3lrbeiter fptid^t, mu§ l)öngen. IBnrum? ^exi 
biefe Jtepubli! nid^t oonSeuten geleitet mirb, bie burdb el^ilic^e 3Bnl|l il^r ^mt 
erlangen. 2Ber ftnb bie Seiter in^af^ington, meldte bie ^ntereff en bie fcr Station 
maleren f ollen? ©inb fte bur^ ba§ SSolf ermäl^lt ober burd^ i^r ©elb? ©ie 
l^aben fein SRecbt. un§ ©efe^eoorjufd^reiben, meil ba^ SSolf fie nid^t erroäl^lt l^at. 
2)a§ ift ber ©runb, meS^alb id) bie 3ld^tung oor ben amerifanifd^en ©efe^en 
oerloren. 

„$)er Umfianb, ba§ burd^ bie ocrbeff ertc 3WafdE)inerie fo oiele 3lrbeiter befd^äf^ 
tigung§lo§ finb, unb faum bie l^albc >Jeit 2lrbeit l^aben, bringt biefelben jum 
SRac^benfen. ©ie l^aben 3eit baju, unb ftnnen barüber nad^, mie biefe 3uftönbe 
geänbert werben fönnen. @€ faüen il^nen bie ©d^riften, bie in^il&rem ^ntereffe 
gefc^ricben finb, in bie ^anb, unb wenn i^re ©c^ulfenntniffe au(^ nur mangels 
|aft finb, finben fte bod^ balb bie SBa^rl^eiten, bie in biefen ©d^riften entl^altcn 
finb, l^erauS. 

„2)ie§ ifi allerbingS nid^t angenel^mfür bie f apitaliftifd^e Älaffe, aber fie !ann 
CS nid^t oerl^inbern. Unb e§ ift meine fefte Ueberjeugung, ba^ in ganj furjer 
Seit bie große 5Waffe ber Proletarier begriffen J^ben mirb, ia% nur ber ©ojia« 
liSmuS fie au^ il^ren Sanben befreien fann. ÜWan muß bebenfen, ba§ oor nod^ 
nid^t ad)t ^al^ren Äarl ©c^urj gefagt l^at : ^n biefem Sanbe ift fein dtanm für 
©ojialiSmuS, unb l^eute ftcl^t ber ©ojiali^muS oor ben ©d^ranfen beS ©ertd^tS ; 
beSmegen ifl eS meine fefte Ueberjeugung, ba§, roenn bie memgen^obte genügten, 
ben Sozialismus jur brennenben SageSfrage ju mad^cn, eS nur nod^ furjc ^tii 



Digitized byCjOOQlC 



J)tc^l^ilofop]^tcbc§3lnarci^t§ntu§. O-l 

ncl^men wirb, i^n jum ©iegc ju oerl^elfcn. Sa§ x6) in 33ejug auf meine SSer^ 
utt^eilung ju fagen l^abe, fo geftel^e i6), bag id^ mx6) nid^t barüfter gcrounbert 
^be» 6§ roar ja oon jcl^er fo, ha% man bic 9Kännet, bie ocrfud^tcn, il^re TlxU 
arbeitet aufjuflarcn unb il^nen bie SBal^rl^eit fagten, in ben Äerfer geroorfen, 
ober gel^ängt l^at, mie bie§ \a auc^ ber gaß mit ^ol^n Sroron roar. ©($on lange 
l^abe iä) auSgefunben, bag ber 3lrbeiter l^ier jomo^l roie überall feine dttä)tt l^at. 

,,3)er ©taatöanmalt l^at l^ier barauf aufmerffam gemad^t, ba§ mir feine 
Sürger mären, ^d^ bin fd^on lange Sürger, bod^ faßt e§ mir nid^t ein, mid^ auf 
mein ^Bürgerrecht ju berufen, rocife iä^ iod) ganj genau, bag bie§ nid^t ben 
geringsten Unterfd^ieb mad^t. Ob Sürget ober nid^t, alö Slrbeiter bin id^ bod^ 
red^tloS, unb beö^alb od^te id^ meber biefe SRed^te nod) bie (Sefe^e, meldte oon 
einer Älaffe gegen bie anbere, bie 3lrbeiter:Älaffc, gemad^t unb gerichtet 
finb. Söorin befielet mein SSerbred^en? S)a§ idj bafür gearbeitet l^abe, eine 
©efellf^afteform l^erbei ju fül^ren, in welcher e§ feinem ©injelnen gekartet fein 
foü, au§ ben gortfd^ritten ber Jed^nif 3Kißionen ^u jiej^en, mä^renb bie groge 
aJlaffe oerelenbet. So gut roie Suft unb SBaffer ©emeineigentl^um finb, fottten 
aud^ bie ©rfinbungen roiffenfd^aftlid^er SKänner ^um 33eften 9lUer angeroenbet 
mcrben. 

„5)ie ©efe^e, bie mir l^aben, miberfpred^en ben SRatur5®cfeten, inbem fte 
einer großen 3Jiaffe SWenfd^en ba§ SRed^t jum geben abfpre^en. ^d^ bin juoiet 
©efül^lömenfd^, al§ baft iä) fold^e 3uftönbe mie fte l^eute erifiiren, nid^t befämpf en 
fottte. @in jeber einftd^tige 3D^enfd^ muß ein ©^fiem befömpfen, welches e§ einem 
einjelnen ^i^bioibuum möglich mad^t, in menigen ^fo^i^en l^unberte oon 3Kiffionen 
©ollarS jufammenjuraffen, mäl^renb auf ber anberen ©eitc Saufenbe ju93ettlern 
merben. 

„^\t eg ba JU oerrounbem, menn unter fold^en Umftänben TOänner erfiel^en, 
ixt oerfuc^en anbere 3^ftö"i>c J^ f<^offen, unter meieren bie SWenfc^üd^feit a(§ . 
erfler ©runbfa^ gilt. Unb biefeö roiH ber ®ojia(i§mu§, ju bem iä) mid^ freubig 
befenne. ©er ©taatSanroalt fagt ^ier, baß ber 9tnard^i§mu§ projeffirt roirb. 

„%narc^iömu§ unb Sozialismus finb meiner 9lnfid)t nad^ fo äl^nlid^, mie ein I 
@i bem anbern, nur bie Saftif ift oerfd^ieben. S)ie 3lnard^iften l^aben eS aufge^ ] 
geben, auf bem SBege bie SD^lenfc^l^eit ju befreien, auf melc^em bieg- bie ©ojia^ ' 
liften t^un moUen. 3^ foge: ©laubt nic^t me^r an ben Stimmfaften unb' 
benu^t alle anberen 9Kittel, bie Qnd) ju ©ebote [teilen. SBeil mir baS getl^an, ' 
ftc^en mir l^eute l^ier, — meil mir ben Seuten ben rid^tigen 2Beg gezeigt ^aben» 

„S)ie 5lnard^iften merben be§l)alb in aßen :^änbern gel^e^t unb oerfolgt, unb 
tro^bem geminnt ber 2lnarc^iSmuö immer mel^r 9ln^änger. Unb menn man un§ 
ben 353eg abfd^neibet, öffentlid^ ju agitiren, fo gefd^iel^t bieg im ©el^eimen. 

„2Benn ber ©taatSanmalt benft, ba§ er ben ^nard^iSmuS ausgerottet, nad^:; 
bem er fieben oon uns geengt unb ben 9lnbern auf 15 3!«^te in'S 3ud^t^auS ge:; 
fd^idft l^at, fo ift er in einem fd^meren Sfi^rtl^um befangen. $)ie Safti! mirb einfad^ 
gcänbert — baS ift adeS. 

„Äeine 3D^ad^t ber (Srbe fann ben Arbeitern bie Äenntniß nel^men, mieSSomben 
gcmad^t werben, unb biefe Äenntniß befi^en fte. 3^ münfd^e bem Staats« 
onmalt ©rinneH unb feinem J^elfer gurt^mann nid^t baS ©c^idffal beS ^olijei« 
rat^S 3fiumpff ! 

^aSBenn ber Slnard^iSmuS ausgerottet merben fönnte, märe bieS fd^on lange in 
anberen Säubern gefd^e^en. 5ln bem 5lbenb, mo bie erfte Sombe in biefem Sanbe 
geworfen mürbe, mar idi) ju ,^aufe in meiner SCBol^nung. 



Digitized byCjOOQlC 



^2 2)ic^l^tlofopl^icbc§2tnarci^igmuS. 

t^Si^ ^öBe ntd^tg oon einer SSerfd^roörung gewußt, roeld^e bcr ©taatSatttoalt 
«ntberft l^aften toitt. 6§ ift loal^r, id^ fenne mel^rere meiner 5Witange!(agten, bie 
meiften jebod^ nur fel^r oberfläci^li(|, nid^t mel^r alö bag id^ fte in SSerfammlungen 
fal^, unb fpred^en l^örte. ^ä) beftreite nid^t, ba^ anö) 16) in 3D^eeting§ gefprod^cn 
tinb gefngt \)ait, wenn jcber 3lrbetter eine Sombe in ber Safd^e l^ätte, bag e§ bann 
balb mit ber fapitaliftifc^en J^errfc^aft ju (Snbe märe. I)a§ mar meine 2lnftd^t 
unb mein 35Bunfdi^. i)iefe§ rourbe meine Ueberjeugung, a(g iä) baS glud^roürbigc 
ber l^eutigen fapitalifiifc^en 3iiftänbc einfal^. 

„SBenn in einem Sergmerf ^unbertet)on9trbeitern ju ©runbe gingen in^Jolgc 
fd^ab^fter 3Sorrid^tungen, meiere auSjubeffern, bie ©igentl^ümer ju geizig maren, 
fo mürbe öon ben fapitaüfHfd^en 3citungen faum 9^otij baoon genommen» 

„3Jt\t roeld^er ©enugtl^uung unb Äaltblütigfeit berichten fie ,menn l^ier unb 
t)ort auf bie 9lrbeiter gefeuert mirb, fobalb biefelben für einige 6ent§ me|r ioi)n 
ftreifen, um not^bürftig il^r ichm friften ju fönnen. Äann man 9ld^tung vor 
einer S^egierung l^aben, meldte nur ber prioilegirten Ätaffe SRed^te einräumt, unb 
im 9lrbeitern feine? SBir ^aben erft fü^i^lid^ gefe^en, bog bie Kohlenbarone 
jufammenfamen nnb eine 35erfc^roörung bilbeten, um ben ^rei§ ber Äoj^len gu 
•erl^öl^en, roäl^renb fie il^ren 9lrbeitern ben ol^ne^in fd^on färg(id)en Sol^n no(| me|r 
l^erabfe^ten. ßlagt man fie beferoegen ber Sßerfc^roörung an ? 35Bagen e§ aber 
il^re 5lrbeiter, eine 3lufbefferung i|re§ 8ol^ne§ ju oerlangen, bann fd^irft man bie 
Wüi^ unb bie ^olijei au^, unb lägt fie jufammenfd^iegen. SSor einer fold^en 
tftegierung ^be id^ feine 9ld^tung unb befämpfe fie, tro^ i^rer 2Rad)t, tro^ i^rer 
iPolijei, tro^ il^rer Spione! 3^ ^offe unb befämpfe nic|t ben einzelnen Äapita^ 
lifien, fonbern ba§ @t)ftem, roeld^eS benfelben prioilegirt. SKein größter 3Bunfd^ 
ift, bag bie 5(rbeiter erfennen mögen, roer il^re greunbe, unb mer il^re geinbe finb. 

„Ueber meine Serurtl^eilung, meldte burd^ fapitaliftifd^en ©influg l^erbeigefül^rt 
aourbe, l^abe iä) fein SBort ju fagen. 



Digitized byCjOOQlC 



2)ie^!)ilofopI)iebc§3lnard^igmu§. 93 



Samuel ^telben über So5taltsmus unb Tlnavdixsmns. 

„^m ^af)xe 1868 fam ic^ nad) ben SScreinigten Staaten, ^n O^io l^abc td^ 
gcprcbigt, nad^ g^icago fam ii^ 1869. J^ier, in bicfer blü^enben unb fd^nctt 
road^fenbcn ©tabt ift faum eine ©trage, bie nid^t oom ©d^roeige meiner 5lrbeit 
betropft roorben. Soffen ©ie mid^ baö fagen: Unter ben 5(nf lagen, bie l^ier 
gegen mid^ unb meine Äameraben erl^oben mürben, l^at inid^ nichts fo tief gefränft, 
al§ bie 93e^auptung, bag biefe ^ngeflagten bie 3lrbeiter betl^örten; um ®elb an 
il^nen ju machen. S)er einzige 3Jlann, ber ba§ ©egent^eiC bezeugen fonnte, mar 
3ener, ber ©efretör ber „(Central Sabor Union" ; unb e§ mürbe unö l^ier oerroeigert, 
i^n beSl^alb ^u befragen, nur um ba§ SSorurtl^eil gegen unö wad) ju l^alten. 9iid^t§ 
in ber SBelt mirft ein fo fd^(ed)teg Sic^t auf einen SÖiann, als ber 35ormurf, „für 
@elb" Rubere ^intergangen §u l^aben. — ffiir roerben l^ier oon einer ^uxr) vcx^ 
urtl^eilt, bie il^rerfeitS auc^ üor einem ©eric^te fte^t, ba§ fie üerurtl^eilen roirb. 

„3Jleine D^atur groingt mid^, ben Singen auf ben @runb ju ge^en, unb nadjbem 
id^ einfe^en lernte, ba§ etroa§ faul in unferm fojialen ©r)ftem ift, l^atte idi) balb 
©elegenl^eit, ^Irbeiteroerfammlungen beijurool^nen. ^c^ ^örte, \6) »erglid^, i(fy 
beobad^tete. ^di) raupte, bag ttma^ oer!e^rt mar, aber noc^ roaren meine ^hcen 
nid^t reif genug, baö ©rlöfungömittel ju erfennen. 5lber alö e§ in mir tagte,, 
brachte id) ber neuen Se^re biefelbe ©nergie unb biefelbe @ntfcl)loffenl^eit entgegen,, 
mit ber iä) ^a^xe oor^er anbere 3!been vertreten l^atte. ^m Seben eineö jeben 
5IRenfd^en giebt eä eine ^dt, roo eine fpmpatl^ifd^e ©aite in feinem ^nnern ange^ 
fd^lagen roirb. 2)aö ift ba€ „©efam, öffne 2)id&," ba€ überzeugt. 2) er S3 oben 
mag gut oorbereitet, ja^lreic^e 5lrgumente mögen geltenb gemadjt fein, boc^ ba^ 
Äinb ift nod^ nid^t geboren, bem ©ebanfen fei^lt bie gorm. ©o ging e§ mir in 
meinen politifc^-öfonomifc^en Unterfud^ungen. 3f^ föl^ bie Äranfl^eit, aber i(!^ 
mugte ba§ J^eilmittel nicl)t. 2)a l^örte i(l^ eines JageS in ber Unterl^altung über 
iit Sage ber Singe, über t)erfd^iebene S^iemeburen baS S3ort „©ojialiSmuS," i(S} 
erfuhr, bag ©ojialiSmuS „©leid^l^eit für 9llle unb in Willem" bebeute — unb bie 
©aite roar berül^rt, id) rourbe ©ojialift unb lernte täglich mel^r unb mel^r ba§ 
aOBefen beffelben fennen. ^d) roar mir beroußt, ba§ rechte ,!^eilmittel für bie 
Ärantl^eiten ber ©efellfd^aft gefunben gu l^aben, unb fobalb id) baS rougte, l^atte 
id^ aud^einSRed^t, eg ^u oerfünben. 3c^ t^tbaS. Sie Äonftitution ber SSereinigten 
©taaten gibt jeben Wlann baS 9^ed^t, ^cint 5(nfid^ten auSjufpred)en, roenn e§ f)ti^t 
„Sag SRed^t ber freien D^lebe foll nid)t gefd^mälert roerben." ^d) ^dbe bie ^rin^ 
jipten be§ ©ojialiömuS/ bie fojiale SBirtl^fd^aftSlel^re oertl^eibigt ; beSl^alb fte^e 
id^ Bier. SaS ift ber ©runb unb fein anberer, barum bin i^ jum Sobe oer? 
urt^eilt. 2BaS ift ©ojialiSmug? ginem ^nbern fein ©gentl^um roegäunel^men? 
Wlan f)bxt rool^l Unroiffenbe berartigeS fpred)en. SRein, baS ift e§ nid^'t. ©oll id) 
cbenfo furj fein roie unfere ©egner, bann l^eigt ©ojialiSmuö, „t)er|inbern, ba§ 
2lnbere @ud^ @uer ©igentl^um nel^men." ©ojialiSmuö ift ©leid^l^eit. Ser 
©ojialiSmuS red^net mit ber tl^atfac^e, bag SRiemanb in ber ©cfellfc^aft für ba§ 
mag er ift, uerantroortlid^ gemacht roerben fann ; er leiert, bag alle Äranfl^eiten 
ber l^cutigcn ©efellfc^aft burd^ bie 2lrmutl^ entftel^en. Ser roiffenfd^aftlid^c 



Digitized byCjOOQlC 



94 2)ic ^l^ilof opl^ic be§ 3lnar(^t§ mu§. 

®ojiali§mu§ ucvlangt, bag man bcm Ucbcl auf bcn @runb gcl^c. ^eit ©tatiftt! 
bcr aSerbrec^en mu§ ju bcmSc^lug fommen, bag bag35erbrcd^cn ühtx^aupt, wenn 
grünblid^ auf feine ^erfunft unterfud^t, feinen Urfprung einjig unb allein an^ ber 
Srmutl^ l^erleitet. 

„30^an ^at mir meine aufreijenbc ©prad^e jum SSorrourf gcmad^t, wenn i^ 
fagte, bog je^ige ®efellfc^aftöft)ftem roürbige bie 9Kenf(^en jum Silier l^erab. 
©urd^wanbern (Sie bie @tabt, gelten Sie in bie gen)ö]^nUd)en :^ogirl^äufer, roo bie 
3D^enfd)en in einen engen SRaum eingepfercht finb, fie eine oon $:ob unb Äranfl^ett 
gefd^roengerte Suft at^men, unb id) möd^te fe^en, rcie ängftlic^ (Sie 3^r feibene§ 
fileib, Sfl^ren foftbaren dtod an fid^ raffen, um biefen 3Kenfd)en nic^t ju nal^e ju 
fommen. ,l^o(ten (Sie e§ für möglich, ba^ biefe 3Jlen|d^en freiwillig, mit t)olIer 
Äenntnig il)reö Jl^unS unb Saffeng einen berortigen 3u|tonb tl^ierifc^en ®ofeirt§ 
geroäl^lt l^aben? Äeiner üon i^nen. (Sie aUe finb baö ^robuft ber ^erl^ältniffe ; 
fxe finb burd^ ©eburt unb Umftänbe roiberftanböloö in eine fold^e Soge gebrod^t 
morben. 2Bir l^oben bie 3D^ittel, bog §u änbern. 35Bag eg ift? S^ie^men (Sie biefe 
SDlenfc^en, wenn fie noc^ Äinber finb, bringen (Sie fie eine Umgebung, wo fie bie 
beften grüd^te bcr 3ii^ilifotion genießen fönnen unb fxe werben fic^ niemolg frei^ 
roillig in eine berartige Soge brängen. 3)a§ wäre ja ein fd^öneS ®ing für biefe 
50lenfd^en, bürfte ber '^r)niUx unS l^öl^nifd^ jurufen. 5lber bie ©efellfd^oft mit 
il^rer 5äl)igifeit, bie ©riftenjmittel in größter güUe unb (Sd^neHigfeit ju probu^iren, 
iji im ©tonbe, bog §u tl^un, ol^ne irgenb einem ginjelnen Unred)t ju tl^un. ®ie 
Sfteid^tl^ümer biefeg Sonbeg tonnten nur baburd^ in einzelne ,^änbe gelangen, inbem 
ber anberc £l^eil ber 3Jlenfd)l^eit entroürbigt rourbe. ^d) be^oupte nid^t, bog jeber 
Äapitolift, jeber reiche SKonn mit 3Biffen unb SBiHen unb bogl^oftcr SBeife beftrebt 
mar, biefen ^uftonb l^erbeijufüljren. %ber berfelbe eriftirt, unb id) bel^oupte, ba§ 
bie ©efellfd^oft t)erpflid^tet ift, bog Uebel ju l^eilen. 

„i)og finb meine ©ebonfen über ben (Sozialismus. ®o§ potriotifdje ©efül^l 
be§ amerifonifd)en SSolteS ift ber Ueberjeugung, ba^ e§ in biefem Sanbe feine 
3trmut]^ geben borf ; unb baffelbe ©efül^l ift in ©nglanb, gronfreid^ unb I)eutfc^j 
lanb t)or^errfd)enb. S)ie filaffe, roeldie nod^ nii^t arm ift, benft fo, unb bie 
Älaffe, meldte bereits arm geworben, fängt an ju benfen, ba^ unter ben befte^enben 
SSerl)ältniffen eS unmöglid) ift, ba§ baS SSol! nid^t immer nod^ ärmer unb ärmer 
löerbe* 

„353ie fommt eS, bog mir an „Ueberprobuftion" fronfen, wie fommt eS, bog 
unfere SBoarenl^äufer mit353aaren angehäuft fmb, möl^renbbem unfere Sßerfftätten 
gefd)loffen, unfere 2lrbeiter ouS 3Äangel an ^irbeit auf bie (Strafe geworfen 
werben? ^d^wiU ^l^nen ^^eigen, wie fi(^ in Softon innerl)alb 40 ^a^xc bieS)inge 
geänbert l^oben. 9llS S^arleS ^iden^, ein 3Äonn oon fd^orfer Seobad^tungSgabe, 
Dor üierjig 3!ol^ren biefeS Sonb befud^te, war boS @rfd)einen eines SettlerS auf ben 
(Strogen SoftonS etwoS (Seltenes, rief eS gerobe fo oiel ©rftounen l^eroor wie bie 
©rfc^einung eineS ©ngelS mit bem gejüdften ©d^werte. 

„@ine Softoner 3^i^^^^9 erjä^lt uns im 35Binter 1884 — 1885, ba§ cS einige 
©tabtoiertel in Softon gebe, wo ber Sefi^ eines DfenS ein oriftofrotifc^er SuruS 
fei ; unb bie ^rmen, wel^e in ber SRod^borfd^oft leben, bejol^len eine gewiffe ^od^t 
an bie ariflofratifc^en Ofenbeft^er, um fid^ ob unb ju bie ,^änbe wärmen ju 
bürfen» 5)aS ift bie Seränberung in ber Soge ber orbeitenben Älaffe in üierjig 
Solaren. Äoum ein Drittel ber wirflid^en gormer finb @igentl^ümer beS ©runb 
unb SobenS, ben fxe bebauen» ^n ben legten 20 ^ol^ren l^oben im Staate Illinois 
bie J^9potl^e!en auf ©runb unb Soben um ein S)rittel zugenommen. ;3ft baS 



Digitized byCjOOQlC 



S)ie$l^ilofopl^icbeg3lnard^i§mu§. 95 

ttid^t genug, um einen benfenbcn 9Kcnfc^en ju ber grage ju t)eranraffen, ob ba 
nid^t irgenb ctroaS in Unorbnung fei ? ^a, ber 3Kenfci^ l^at ba§ 9^ed^t ju fragen, 
«ber um ©otteSroiUen bürft 3^r nid^t glauben, ba§ ber ©ojialiSmug etroaö boran 
änbern fönnte» SBer ba§ gloubt, mug aufgefangen werben. 2)u ^aft baö dit(i)t, 
ju benfen, aber 3)u mirft beftroft für S)eine (Sdjlu^folgerungen. 

^3lm SBinter 1884 auf 1885 l^at ,^err ^arfonä bog S^^fl^^ife abgegeben, baö 
er am 4. 3Kai auf bem J^eumarft mieberl^olte : er erflärte, bie fojiale grage fei 
nid^t nur eine europäifd^e, fxe fei eine amerifanifc^c grage, obgleid) bie patriotifd)en 
Demagogen bem 55olfe öorrebeten, fte müßten bie amerifanifc^e goI)ne ]^od)^alten, 
iDäl^renb fie felbft bie J^änbe in bie ^taf^e ftedften unb il^re Opfer ausbeuteten, 
x)bgleid^ fie biefe gragc für cim rein europäifd^e erftärten. 

„4)ie naf)c SSerü^rung unb Sie ßamerabfd^aft ber Stationen, meldte bie 
2:ran§ports unb ßommunifationöerleid^terungen oon felbft l^erbetfübren, bringen 
öu^ ben europäifc^en unb amerifanifdjen Slrbeiter in bie näd^flen ©ejiel^ungen, 
unb il^re 3lntereffen merben in allen :^önbern biefelben. ®ie fojiale grage ift aud^ 
«ine amerifanifc^e grage: S)er europäifc^e Jlrbeiter unb So^nljerr fte^en fid^ genau 
in bemfelben SSerl^ältnig gegenüber roie ber amerifanifc^e 9lrbeiter unb So^ngeber. 

„3lm SBinter '84 auf '85 rourben 210 amcrüanifd^e 9Jläbd)en im jarten Filter 
t)on 14 bis 16 SfQ^^en burd^ ©d^liefeung ber gabrifen in dlm ©nglanb auS^i^rer 
,g)eimatl^ oertrieben, unb irrten nad^ einer 3uPud^t im (Sd^nee um^er, bis jule^t 
fic^ eine grofee ^a\)l unjmeifel^ft einem Seben ber (£d)anbe ergeben mußte. ^6) 
behaupte ba^er an biefer ©teile, ba^ berjenige, ber folc^e 3«[tönbe fie^t unb nid^t 
begreifen !ann, bag unS biefelben einer entfe^lid)en ÄrifiS entgegentreiben, blinb 
fein muß. Unb roer biefe 2)inge anfeilen fann unb baburd^ nid^t ju X^aitn ange^ 
feuert mirb, um fold^e 3uftänbe gu änbern, ein folc^er 5Wenfd^ ^at fein J^erj im 
S3ufen,berbefi^t bie Statur eines beutegierigen ütigerS. 

„3!n ber (Stabt ß^icogo arbeiten fiinber im ^arteftenSllter. 3tlS id^ an einem 
fel^r falten SBinterabenb 1884 einmal 2 fleinen SRäbd^en, bie fid^ cor ^emanbem 
gu flüchten fuc^tcn, begegnete, baten fie mid^, mit mir ge^en gu bürfen. ^6) fragte 
fie, roarum. ©in 3Kann l^atte fie oerfolgt unb i^nen ®elb geboten. Siäeiter 
fragte iä), marum fie fo fpät brausen feien ; eS mar 1 U^x, talt unb ©djnees 
geftöber. „35Bir l^aben in bem unb bem Saben gearbeitet" — l^ie§ eS. Äleine 
Äinber, fortgeriffen oon bem Sufen il^rer SUiutter, muffen @elb oerbienen ! 
SSieHeid^t ftnb il^re ©Itern tobt, ©ine nette 3ioiiifation, meldte eine SBittroe nid^t 
baoor beroal^ren roill ober fann, il^re ßinber fold^en SSerfud^ungen $reiS gu geben ! 
6in 9Äann, ber nid^t baS Seftreben l^at, fold^e 3uftänbe ju änbern,ber ift feinSÄeufd^. 

„Sebermann, ber biefer grage iemalS Slufmerffamfeit gesollt f)at, fennt bie 
unumftöBlid^e jtl^atfad^e, baß eS für ein junges grauenjimmer, baS feinen ©atten, 
feinen SSater, feinen 33ruber l^at, ber i^r beiftel^cn fann, faft unmöglid^ ift, il^ren 
ßrroerb auf anftänbige 2lrt gu oerbienen. ©in greunb oon mir, ein ^Irbeiter^ 
3lgitator unb J^anbroerfcr, würbe einft oon einem jungen SWäbd^en crfuc^t, il^r ^ur 
©rlangung einer Stellung bel^ilflid^ ju fein, ©r ging gu einem unferer großen 
Säben. „^a, mir fonncn tl^r eine (Stellung geben; aber fie muß fid^ anftänbig, 
üefd^madbott unb l^übfd^ fleiben fßnnen, muß gut ausfegen ; bann foll fie per 
vSod)e $3 — $5 l^aben.'' ©o liegt bie ©ad^e. Unb ©ie glauben, bie 3uflänbe 
befeitigen ju fönnen, tnbcm fie biejenigen l^erauSfud^en unb einferfern, bie 
gejmungen finb, ju fold^' äußerftcm 3Jlittel, il^re ©riftenj ^u friftcn, il^re 3"P"^^ 
au nel^men? JRur wenige fünfte erroäl^ne id^, um ^^ntn gu geigen, baß bie 
Strbeitsfrage eine omcrifanifd^e grage ifi. ©ie ift eine grage beS 19. ^al^rl^unbcrtS» 



Digitized byCjOOQlC 



96 Die ^l^iUfopl^tc be§ 2lnarc^i§tnu§» 



2tlbert H. Parfons über Tlnaxdik. 



„Sei tl^rcn Semü^ungcn, unfcre 9lnfidt|tcn ber SScrtoünfci^ungbcr ganzen 3ßclt 
preiszugeben, l^aben bie öffentlid^en 2(nfläger bie 3D^orban!lage oöttig au^ bcm 
^uge üevlorcn. Unfere (Ergebenheit an eine geroiffe Ä(affe, unfer SRuf nadi) ^wilU 
fation ift in i^ren klagen ein roeit größeres 35erbrec^en alg TOorb. ^Inar^iSmuS, 
fo roie il^n ©rinneß fd^ilbert, ift einfad^ ein ©emifc^ oon SRaub, ©ranbftiftung 
unb 3D^orb- ^nroo^l, (Suer ß^rcn, baS ift bie offijieß ausgegebene ßrflärung 
be§ ,!^errn ©rinnetl, unb gegen biefc Definition beä 5lnar^iöniuS mö^te iä) gern 
einmal ^cxxn 35Bebfter jitiren. ^6) hcnh, berfelbe ift faft eine fo gute 5lutorität, 
roie ^err ©rinned unb Äonforten. 2ßaS ift 5lnard^iSmu§ ? 3BaS ift bie 9iatur 
beS t^^recflid^en Dinges, für baS roir ben $:ob crleiben foHen, weil xoxx baran 
glauben? 3n ben ©^lu^ftunben biefeS ^rojeffeS, ja feit 5 lagen fd^on, fuc^en 
bie SSertreter einer beoorjugten, l^errfd^enben Älaffe, bie oerförperten Defpoten, 
bie ge^re, an bie ic^ glaube, ju fölfdien, gu entftellen, anjufdiroärjen. Darum, 
6n). g^ren, laffen Sie mid^ einen 3lugenblidf baoon reben. SCBoS ift Stnard^iS^ 
muS? SBaS bebeutet er? äßaS befagcn feine Seigren, für meldte id) gum Xobc 
oerurtl^eilt bin? 3^"öd^ft unb juoberft ift eS unfere 3lnfid^t, ift eS bie 2lnfic^t 
eines ^narc^iften überlftaupt, bag ,g)errfd)aft Defpotie, eine UnterbrüdfungSmaferegel 
ift, ba^ ®efe^ unb Statut i^re 3Jlittel finb. 2lnard[)iSmuS bebeutet 5lnti'.3tegie^ 
rung, 9^egierungSfeinbe, Diftatorenfeinbe, J^errenfeinbe unb Seit^ammelfeinbe. 
3lnard6iSmuS ift eine SSemeinung aller ©eroalt unb eine 3luSmer3ung atter 5luto:: 
rität in fojialen ^Ingelegen^eiten, baS Seugnen beS J^errfc^aftSrec^teS eines Wltn^ 
fc^en über ben anberen. ©r roill bie SSert^eilung oon 9^ed|ten, Sefugnijfen unb 
^Pid^ten unter alles 35ol! gleid^ unb frei. 5lber baS 95>ort „9lnarc^ie," gw. 
©^ren, l^at, roie fo oiele anbere §ffiörter, nad^ SBebfter'S SBörterbud^ jroei oerfd^ie^ 
bene Sebeutungen. ©inmal bebeutet eS nad^ il^m „Dl^ne ,g)errf(|er unb .^err^ 
fd^aft." 3^^ ^nbern bebeutet eS: „Unorbnung unb SBirrroar." ©d^ön! 
Diefe le^tere Sebeutung roenben roir auf bie fapitaliftifd^e 3lnard^ie an, roie ftc 
in allen Z^ciUn ber SBelt, befonberS in biefem ©erid)t oorl^errfd^t. Die anbere 
Sebeutung aber, „o^ne ,g)errfd^er/' roenben roir an auf ben fommuniftifd^en 
Slnard^iSmuS, ber mit ber fo^ialen S^eoolution inaugurirt roerben roirb. 

„Sozialismus ift ein 5luSbrud, ber baS ganje Softem menfd^lid^en iJorifd^rittS 
unb ^ßorf^reitenS bedft. SBebfter befinirt au^ ben Sozialismus. ^^ benfe, id^ 
l^abe ein die^t, oon biefen Sad^en ju reben, roeil i(S) ^ier als Sojialift progeffirt 
roerbe. 3»^ rourbe oerurt^eilt als Sojtalift, unb ber Sozialismus ift eS, oon 
bem mein greunb ©rinnell unb feine Seute fo oiel ju erzählen l^aben. Deswegen 
l^alte id^ eS für SRe^t, oor bem ganzen ganbe baoon zu reben unb roenigftenS, roaS 
mid) angelet, mid^ barüber l^ören zu laffen. 2Benn Sie mic^ z""^ ^^^^ fül^ren, 
foH baS SSol! roenigftenS roiffen, roarum. Sozialismus alfo roirb oon 2Öebjter 
befinirt als eine ^gefeüfd^aftlid^e Sl^eorie, roeld^e eine l^armonifd^ere, orbnungS^ 
mäßigere unb geredeter ©eftaltung ber menfc^lid^en SSerl^ältniffe anftrebt, als 
Beoor." Dal^er ift 2ltleS, roaS bie 3i»i^ifation in ber Z^at förbert, fojialiftifdft* 



Digitized byCjOOQlC 



2)ie ^^tlofopl^te bc§ 3lnard^t§mu§. 91 

f, 6ö gieb t jroci ocrf d^icbcnc ^l^af cn bc§ ©ojiaUSmug l^eut jutage in bcr 2lrbeitcr:; 
6ett)cgung ber ganjcn 2Be(t. ®ic eine ift befannt a(§ Sttnard^iämuS, b. 1^. ol^nc 
politifd^e Sicgterung ober 5(utorität ; bie anbere ift bef annt a(§ StaatS-Sojittligj 
mu§ ober ^atemaltömuS ober SRegierunggfontroHe» S)er ©taatSfojialift fud^t 
ba§ 8oo§ ber Sol^nfnaoen burd^ bie SÄittel beg ©efe^eö, burd^ legiö(atioe 9Ka|s 
regeln ^u oerbeffern unb gu erleid)tern. S)ie 3lnarc^iften fud^en biefelben ^rvcdt 
burd^ ^Ibfd^affiing ber ©efe^e, burd^ Sefeitigung aller Stegicrung, inbem fie e§ bem 
9Sol!c überlaffen, Pd^ ju vereinigen ober nid^t, wit Saune unb ^Intereffe e§ erl^eifd^en, 
inbem fie SRiemanben jroingen, SRicmanben am ©ängelbanbe filieren wollen. 

„3fn biefem Seftreben, @n). ßl^ren, werben roir oon einem l^od^berül^mtcn 
3Ranne untcrftü^t, oon feinem ©eringeren in ber Zf)ai als Sudle, bem 3Serfaffer 
ber „©efd^id^te ber äii^i^ifation/' 3(n einer (Stelle fonfiatirt er, baß ftd^ bem 
gortfd^ritt menfd^lic^er 3^J^^^^f^^^'^^ 5^^^ feinblid)e ©lemente entgegenftellen. 
©ineö baoon ift bie Äird^e: bie Äird^e, meldte befiel^lt, n)a§ ein TOenf^ glauben 
foK. Unb ba§ anbere ift ber ©taat, meld^er befiel^lt, mag man t^un foll. Sudle 
fogt ferner, bag bie einzigen guten ©efe^e, bie in ben legten 3-400 ^al^ren 
©efe^e mürben, biejenigen maren, roeld^e anbere ©efe^e befeitigten. ©enau bie^ 
fclbe 2tnfid)t l^aben bie 5lnard^iflen. Unfere 5lnfi^t ift bie, ba§ alle ©efe^e auf^ 
gel^oben werben f ollen, ba biefeö bie einjig nü^lic^e Segiölatur ift, bie ^la^ l^aben 
foUte. 

^©efe^ bebeutet SBiUfür; folglid^ ift e§ befpotifd^. eine gefe^lid^e Sers 
fügung ift einfad^ &xDa^, ma§ ^^i^onben bered^tigt, irgenb 6tn)a€ ju t^un gegen 
einen Stnberen, ma§ nid)t gefc^el)en bürfte, wennbag ©efe^ e§ nid^t beftimmte. WliU 
f)in ift biefer©tatu§ bie SSefeitigung unb 9tbleugnung beä 9ied)te§ für ben2lnbem, 
unb ba§, 6n). ß^ren, l^alten roir für Unrecht ; roir betrad^ten baö al§ ben Eingriff 
in bie natürlid^en SRc^te eineö SWenfd^en* 2Bol^l gemerft, roir fmb nid^t allen 
©efe^en feinblid) ; nämlid^ nid^t bem ©cfe^e, ba§ übereinftimmt mit ber SRatur, 
unb nid^t bagegen oerftöfet. S)ie Äonftitution ber 9Ser. Staaten garantirt mir 
bq§ SRed^t ber freien 3ftebe, ba§ dttd)t ber ^reßfrei^eit, baS SRed^t beö aSerfam^ 
melng o^ne (Störung unb ba§ Siedet, mid^ felbft §u oertl^eibigcn. SBol^lan! 
Unfere Äonftitution ift gut ; pc ift mir l^eilig. 2Barum? SSeil fie im ©inflang 
ftel^t mit bem natürlidien Siedet» ^ä) ixandi)t aber feine ©efe^e, um folc^e SRed^te 
ju fd^ü^en; bicfe ftnb unoeräugerlid^, fte finb natürlid^eSRed^te, oererbtmit meiner 
ßriftenj, unb bie einfädle H^atfa(|e, ba§ fie in ber Äonftitution niebergelegt 
fmb, änbern an il^rer9Kad)t unb J^eiligfeit nid)t§. 6ä jeigt oielmel^r, roie tl^öri(|t 
e§ ift, burd^ ßonftitutionen etroaS ^u oerleiben, roa§ bie gütige aWutter SRatur 
freigebig für un§ gefd^affen l^at. 3f^ ^^^^ ^'^^ regiert roerben, beflo roeniger 
bleiben roir frei. ®a§ roerben 6ro. G^ren, glaube td^, nid^t ableugnen. 

„®er gefe^liebenbe Sürger, ^umal, wenn er fid^ aufforbern lägt, etroa§ nad^ 
9Ka§gabe beS ©efe^cö ju tl^un, baS il^n ^um (Sflaocn mac^t, ift für bie 5Wad)t, 
bie i^n bef)errfd^t, ein bequemer ©flaoe. 6ro. (Sl^ren, benfen Sie fic^ einen 
©flaoen im (Süben, ber gefe^licbenb, ge^orfam roar. 2Ba§ l^eigtba§? J)a§ 
l^eigt, er fügte fid^ in 2ine§ ; er fagte nid^tS gegen baS ©efe^, bag il^n jum 
©flauen eine§ änbern mad^te. 2)er J^eutige 3lrbeiter biefeS Sanbeg, roeld^er 
niemals SBiberrebe fü^rt gegen gefe^roibrige ^a^nal^mcn, ber fiet§ fd^roeigt unb 
nie proteftirt gegen bie faulen 2)inge, roelc^e bie SegiSlatur fid^ erlaubt, fold^^ ein 
5lrbeiter iji ein gefe^liebenber, gel^orfamer 3lrbeiter. 6r ift ein famofer, rul^iger, 
frieblic^er, anftänbiger SSürger. 

^(So finb bie S^narc^iften ntd^t. ®egen fold^e ©efe^e fämpfen roir» ®§ ifi 



Digitized byCjOOQlC 



85' 

3»! 



anj egal, ob bie SRegicvung bcftel^t am Ginem über eine TOittton ober au§ einer 
KiUion über einen — ein Slnard^ift ift ftet§ gegen bie SRegel, bag bie 9Jiqorität 
l^errfd^e, ebenfo gut, roie er gegen ba§ ^errfc^en ber aKinorität ift. SBenn ein 
aWenfc^ ein Sftec^t befi^t, fo befi^t er eä, aud) roenn ©iner ober aKittionen eg tl^nt 
ableugnen. SRec^t ift SRe^t, unb bie SKajoritat, bie fid^ auf ben J^ron fe(?t, um 
bie geringere 3a]^l ju tgrannifiren, mad^t fic^ einfach felbft ^u Jprannen, juUfur^ 
patoren ; fie nel^men bann ben aWitmenf^en il^r natürlid)e§ SRed^t. 3^oc^ cinö, 
roag ben ©efe^fabrifanten üöllig ben ateft giebt. SBa6 (ollen unter fold)en Um^ 
ftänben bte @e)e^e§mac^er onf ber 2Belt? ©in gabrifant oon ®efe(jen für bie 
SRaffen ift ein menfc^lid^er .gjumbug, gro. (S^xen, raenigftenä nad^ meinem 
befc^eibenen Urtl^eil. ^a xt)of)l, unb id^ glaube, ba^ biefe ©efe^fabrifen, bie mir 
im ganzen Sanbe l^aben, bie Segiölaturen unferer (Staaten unb ber Union, wo 
man ©efe^e fabrijirt, roie in einer ©tiefelfabrif, — ba§ biefe ©efe^e, fage iä), 
gcrabe fo menig filr ben einjelnen gall paffen, mie eine ©tiefelnummer für alle 
SRenfd^en. 

„^'^un »ermutige i6), ©m, (gieren, ba§ ®ie, roie man eä in alten ^dtm gu 
tl^un pflegte, bafür fmb, bag ein SRenfd^ mit folgen 5lnfid^ten fterben mu§, meil 
für einen fold^en SIKenfd^en bie SBelt feinen ^wtd l)at. ^uc^ bem wollen mir 
einmal nad^forfd^en. 5ßiellei(^t l^at fold^' ein Wlen\^ hoä) etwa^ gu bebeuten. 

„6^ ift baä natürlid^e unb unantaftbare SRec^t eineö 9Renfd^en, fic^ felbft ju 
bel^errf^en. 5lnard^ie ift eine freie ©efellfd^aft ol^ne jentralifirte ober fongentrirte 
©emolt, ol^ne Staat, Äönig, Äaifer, ,!^errfd^er ober ^räfibent, ol^ne Seamte, 
o^e aJlad^tl^aber irgenbroeld^er ^rt. ^aö ©efetj ift bie SRac^t, meldte ben aRen? 
fc^en in fietten fd^lägt. SSlarfftone fagt in feiner ^Definition oom ©efejj, ba§ eö 
eine gorm für bie ,g)anblung§n)eife ber 3Renfc^en ift. S)o§ ift e§ aud) meiner 
2lnfi(|t nad^. ^(1^ mö^te golonel gofter fragen, ob id& 23larfftone rid)tig gitirt 
l^abe? Sladfftone nennt ba§ ©efe^ eine gorm für bie ,!^anblung§n)eife, bie 
Dorfd^reibt, n)o§ red^t, unb verbietet, roa§ unred^t ift. ®el)v mal^r. S)ie ^nar- 
giften l^alten eö für Unred)t, wenn einer oorfd^reibt, roeldie ,!^anblung für ben 
3lnberen geredet ift, unb roenn er il^n bann ämingt, barnad^ ju l^anbeln. J)al^er 
ift ba§ allein Sied)t, menn ^^i^c^ttiönn oor feiner eigenen S^ür feiert unb 2lnberen 
i>affelbe geftattet. 

„2Ber 3lnberen t)orfd^reibt, fxd^ einem ©efe^e unterjuorbnen, ber ift ein 
It^rann, Ufurpotor, grei^eit^feinb. 5lnard^ie ift ba§ natürliche ©efe^ an ©tette 
menfd^lid^er Satzung unb giebt bem 2Renfd)en anftatt «l^erren unb jfprannen 
&l^rer. 5llle§ politifdtie SRed^t, ftatutorifd^e unb gemeine dtt^t, l^at feinen 
Urfprung unb feine 353irfung in bem Statut ; bol^er ift alle§ politifd^e SRed^t 
ftatutorifd^eg 5Red)t. (Stotutorifd^eg SRed^t aber ift ein gefd^riebene§ ©pftem, burd^ 
ioeld^e§ ber Schlaue ben Unbefangenen überoortl^eilt, roeld^eä äRotioe baju fd^afft 
xinb ben Stl^öter befd^üt^t. äRit anbern SBorten, ©tatutenrec^t ift eine äBiffen^ 
fd^aft ber S^ieberträd^tigfeit, ber Ufurpation. SBenn einige menige ©auner bie 
^enfd^en berauben, fie von ,g)au§ unb ^of jagen, fie gu gerlumpten ©flaoen unb 
33ettlern mad^en, fie bem J^ungertob unb ber Äälte preisgeben, fo bel^auptet man 
itid^tSbeftomeniqer, ba§3»^ne gefe^liebenbe 2Renfd)en feien, benn ba§ ©efe^ l^eiligt 
bergleid^en. ®iefer lä(|erltd^e Slöbfmn! gu glauben, bag bie ©efe^e ber SRen^ 
fd)en l^eilig fmb ; anjunel^men, bofe mir niiftt gebei^en fönnen, menn mir fie nid^t 
aufre^ter^alten unb rcfpeftiren, laftet mie ein fd^roerer, bumpfer 211p auf unferm 
Zeitalter. Statuten finb ber größte glud) ber 5IRenfd)^eit, unb nur, menn fic 
Derni^tet fmb, roirb bie SBelt frei fein. 2)a§ Statutenbud^ ift ein ©efe^bud^, 

Digitized byCjOOQlC 



2)ic ^l^ilofop^tc be§ 2tnarci^t§ntu§. 99 

burc^ n)cld^f§ eine 3Solfg!laffe ungcftört über bic anbcre l^errfc^enbarf. ©tatutens 
red^t \ft bie äöiffenfd)aft berUfurpation unb ber ^crftörung. ^(la^wcxhc ^^mn ein 
paar ©teilen au§ einem Seitartifel be§ „3llarm" oorlefen, 6n). ©l^ren: Qin 
©tatut wirb ftetö gebraucht, um natürliches SRec^t ju l^emmen, um irgenb ein 
anbereS ebenfo fc^äblid^eö ©tatut aufredet ju l^alten. ©tatutenmad^erei ift bie 
grogartige SSül^ne be§ SBüt^enö unb Sobenö, wo einige 35Benige bie SKc^rjal^l mit 
güßen treten unb unterjod^en. 

^ ^S)ie natürlid^en ©efe^e paffen für aüe J^anblungen ber 3Äenfd^en. SRatur:; 
red^t arbeitet oon fe(b|t. @§ [traft ben, ber eg oerle^t, unb belohnt ben, ber 
gel^orc^t. SRaturgefe^e fönnen nid)t befeitigt, oerbeffert, umgangen unb gefä(fd)t 
werben ; il^re Slnroenbung foftet roeber ®elb, 3^^^ "^d^ SRül^e. (Sä roirb ^eit, 
bafe man bie SegiStatur befeitigt, bie gegen baö SRaturred)t ift. SSBir rooden 
©efe^en gel^ord^en, nic^t menfc^(id)en ©pi^bübereien. ©tatuten fmb menfd^lid^er 
©impelfang. S)a§ ©tatutenred^t ift bie äöaffe be§ geigtingS unb ba§ SBertjeug 
beS 3)iebeö, ber ©c^ilb unb ©d^irm jebeä großen ©^urfen. ^che SRäuberei, bic 
gegen ba§ 35o(t begangen roirb, roirb begangen h*aft unb im SRamen be§ ©efe^e§. 
2)urdb biefeö SKittel wirb bie groge ajlaffe beS 9Solfe§, meldte unferen Planeten 
bewohnt, feineä billigen unb guten SRed^teö, ben SSoben unb alle anberen ©aben 
ber SRatur XU genießen^ beraubt, ^m Dramen biefeö Ungel^euerö (©tatutengefe^) 
fmb große Jtl^eile unferer SRaffe wie SSiel^ gefauft unb ©erfauft worben ; bie§ ift eg, 
wa^ nod^ l^eute bie weitaus größte SÄe^rl^eit in ben ©anben ber Sol^nfflaoerei l^ält, 
in feinem 9^amen l^at man unfere l)errlic^e 6rbe wieber unb wieber mit SÄenfd^ens 
blut getränft. Tlit .^ülfe biefer ©efe^e fangen geiglinge unb S)iebe, ^trirannen 
unb Ufurpatoren i^ren 3Jiitmenfc^en baS 3D^arf auS ben Änod^en, berauben fte 
il^rer natürlid)en SRec^te unb il^re greil^eit. S)ie ©efe^eSred^te muffen überall mit 
ben natürlichen SRenfd^enred^ten f oUibiren ; ba^er bie tief wurjelnbe unb weitoer? 
breitete Unrul^e, bie ber mobernen 3iöilifation feine 3cit giebt, fiä) ^u fammeln 
unb bie 9iatur ^u genießen. ®aS allein gel^eiligte ©igentl^umSred^t ift ba§ natura 
lid^e SRec^t beS 3lrbeiter§ auf baS ^robuf t, weld)e§ bie ©d^öpfung feiner 3lrbeit ifi. 
£aS gefe^lid)e SRed^t ber Äapitaliften auf £anb unb Sf^n\en unb Profit ift baS 
abfolute ©egentl^eil oon natürlid^er 3lrbeit. greier 3ii9<J^9 5^ ^^^ die6)t auf 
^robuftionömittel ift baS natürlid^e dit^t auf 3lrbeit, für ^eben, ber fö^ig unb 
willig ift, ju arbeiten. ©§ ift ba§ gefe^lic^e Stecht ber ^apitaliften, fold^en 
3w9^"9 5^^ 5trbeit ju l^emmen unb bem ?trbeiter feinen ganjen SReid)t^m gu 
nel)men, ben SReid^tl^um, ben er fd^afft, unb il^m bafür bloß ba§ SRotl^bürftigfte ju 
geben, ia^ er nic^t ©erl^ungert. 

,,@in 9trbeiter i^at ba§ natürlid^e 'iRe^t auf Seben, unb ba Seben ol^ne $ro2 
buftionämittel unmoglid^ ift, fo inooloirt ba§ 9^ed^t auf Seien ein gleid)e§ 9ied^t 
ouf iit ^robuftionämittel. 2)aö gefe^lid^e 9ied&t ber Äapitaliften ift praftifd^ 
nichts anbere§, al§ hie ©el^auptung, baß Ün aWenfd) ein größeres SRed^t jum 
Seben l^at, al§ ein Ruberer, ba e§ ii^m ©leid^^eit in feinen natürlid)en SSerl^ält^ 
niffen obfprid^t. Unfer gegenwärtige^ fojialeS ©t)ftem ift mitl^in begrünbet burd^ 
bic Segalifirung oon SRaub, ©flaoerei unb 9Rorb. Der Slrbeiter, welcher nid^t 
mel^r befommt, al§ ba§ pm (Jriftiren SRotl^wenbigfte, wirb beraubt. 

„2)er 2trbeiter, welcher gezwungen wirb, um 3lrbeit ju betteln unb fie unter 
atten Sebingungen anjunel^men, wenn er nid)t l^ungern wiÜ, ift ein ©flaoe. S)er 
2lrbeiter, weld^er unfähig ift, 2lrbeit gu befommen, ber aber ju ftolj ift, um ju 
betteln, ju ftel^len ober fi^ al§ ,,2lrmer" füttern ju laffen, wirb burd^ einen längs 
fomcn ^ungerprojeß gemorbet* 



Digitized byCjOOQlC 



100 S)ie ^^ilofopl^ie beä 2lnarci^igmug» 

„®cfe^c — geredete ©cfe^e — .SRaturgefe^c — mad^t man nid^t, man tnU 
bcdft fie» ©in ®e)e^ üerorbncn, l^ci^t bie -göttliche ^^t^öigcnj beleibigen, unb 
ein @efe^ in Ävaft treten (äffen, bebeutet ©otteä Unfel^lbarfeit unb feine 10laä)t 
anjroeifeln, 9llö 9lnard^ift mu§ td) baä jum S^lu^en unferer c^riftlic^en ©eiftlic^feit 
fagen, benn fie l^eud^eln jroar fortroäl^renb (Srgebenl^eit in ©otteö ©efe^e, beten 
unb mirfen aber nic^tsbeftoroeniger für bie Dberl^ol^eit ber TOenfc^engefe^e unb . 
menfc^Üd^en ^Regierung. S)iefe frommen Setrüger, meldte ©lauben an bie gött:= 
nd)e ^(Imad^t i)tnd)dn, roäl^renb fie ^olijei, ^Jlilij unb anbere bewaffnete SKietl^^ ^ 
linge in S)ienft },kf)m, um ba§ 3Kenfc^enn)ert ber ®efe(je in Äraft treten ju 
(äffen unb il^re „3Jiad^t" über il^re 3Jlitmenfc^en bel^aupten ju fönnen. O, Sogif, 
^ix bift in ber 2^1^at etn)a§ Äoftbareg ! $)iefe ,5eud^(er jmingen l^eute unb immer^ 
bar mit bruta(er ©en)a(t il^re SWitmcnfd^en jum ©e^orfam unb gur !l)ienftbar!ctt, 
roäl^renb fie j^inter i^ren fc^ein^ei(iaen Wla^hn mn\dn unb rceinen unb mit ber 
„Siebe für bie 3D^enfd)^eit unb ber ^Ißmad^t ©otte§" Unfug treiben» ^offent(id^ 
werben einige üon i^nen biefeö S^ema am näd^ften Sonntag oon ifirer Äanjet 
l^erab bel^anbe(n. 

„'Stad) ber ^nfid^t eineö ^nard^iften (ä^t fid) bie gan^e Summe menfd^(id^er 
Uebe( in einen\ SBorte auäbrücfen — ^cxx\d)a\t. $)ie n)irt^fc^aft(id^e Orbnung 
be^errfd)t bie fo5ia(e ©teUung ber SWenfd^en. ®ie 5(rt unb SSeife, fic^ ©riften^^ 
mitte( ju t)erfci[)affen, affi;iirt unfer ganjeöSeben; bie ^IDeö burd^bringenbe Urfad^c 
ber llebe( x]t bie öfonomifd^e Orbnung, nid^t bie po(itifc^e, mora(if($e, re(igiöfe^ 
S)ie fojia(en ßinrid^tungen a((er^rt entftammen unb ge()en ^ert)or unb l^ängen ab 
üon ber iüirt^fd^aft(id^en ober inbuftrie((en $Rege(ung ber ®efe(()d^aft. ^f^beg 
menfc^lid^e 3Befen rorrb, mit ober o^ne SSerou^tfein, in feinem ,^anbe(n, ©enfen 
unb ®pred)en oon jener 9Äad)t ge(eitet. S)a giebt'^ hin Sntrinnen, fein %iitf^en 
üor ben Äonfequenjen biefer 9[Rad;t. ®ie ift (ogifd^, Sie ift biegogif berl^at? 
fachen, im ©egent^ei( jur t^eoretifd)en Sogif . Sie ift Urfad^e unb Söirfung ju? 
g(eid^. Ueberatt eriftirt ®d^(e^teg. ®er ©ute fudjt umfonft burd^ SRe(igion, 
^olitif, burc^ ®e(bftDer(eugnung unb Ueberjeugung ju furiren — umfonft. ®teö 
Uebe( b(eibt. ^a, e^ roirb fd)(immer. Sffiarum? 3Benn ©runb unb ©oben 
üerborben ift, fann bann bie Oue((e f(ar fein? Sßenn bie Urf ad^e t)erb(eibt, 
muffen bann nid^t entfpred^enbe SBirfungen fo(gen? ©eföngniffe, SRid)ter, J^enfer, 
^o(i,^ei, aScrbrec^en, ,^eere, g(otten, ©lenb, Unroiffen^eit, Uebe( a((er ^rt, §o^cn 
unb geringen ©rabe^, f(ie^en aUe au§ einer Que((e; biefe f(iegenbe Oue((e menfd^^ 
(id^en SBe^eg ift bie n)iffenfd^aft(id^e unb inbuftrieöe ^u^beutung unb Zr)vannd 
jroifd^en SJienfd^en unb 3Jlenfd§en. 3»ebeö menfc^(id^e Uebe( roirb l^eroorgerufen 
burc^ bie 5(b(eugnung unb S^änbung menfc()(ic^er SRaturred^te ober burd^ bie 
9flad)(äffig!eit ober ben SD^liprauc^ ber 3Jlenfc^en, i^r ^ehtn ben gorberungen ber 
Dlatur gemö^ ein^uriditen. 3Ser!ommenl^eit, Unn)iffen()eit, Safter, Serbred^en, 
5(rmut^ finb bie Strafen, bie bie SRabr i^ren (über(ic^en Äinbern auferlegt. 2)er 
natürlid) (ebenbe 30^enfd) ift ein glücflid^er SRenfd^. ©r ift tugenb^ft unb reid); 
fid^erlid^. Söer ba§ 9ied^t eine€ 3(nbern mxki^t, ftraft fi^ felbft früher ober 
fpäter. ®ie SRatur ift unerbittlid^. @§ giebt fein ©ntrinnen oor il^rer Strafe. 
3!n einem fogenannten gefe^lid^en ©erid^t^l^ofe fann @iner, ber 3Kitg(ieb ber 
,,Siti5enö'»%ffociation'' ift ober großen Sanffrebit beflißt, mit anbern SBorten, 
menn ©iner jur befi^enben klaffe gehört, fid^ fe^r n)o^( oor ben folgen be§ ©es 
fe^eS brüdfen; benn ba§ ©efet^ ift fäuflid^. 953er bie 9lbüofaten faufen, bie ©e« 
fd^morenen fpidfen unb ben ©erid^t^^of hdkd^en fann, ber fiegt. ^©el^orfam ben 
Sfteic^en," baö ift ba§ l^öd^fte unb einzige ©efe^ ber 3lrmen. 



Digitized byCjOOQlC 



J)ic ^l^ilof opl^te beö 3lnard^igmug. 101 

,,35a§ bcftcl^cnbe fojialc (Softem I)at bie natürlidjcn SRed^te be§ 3D^entd^en auf 
UnTtaxtt gebracht. aSBa§ finb ba€ für Steditc? 9^ur roenige xdxü iä) ^^nm 
nennen. 2)a§ SRed^t ju leben j. S. ift in biefem ®r)ftem ein t)eräu^erUd)e§ 3^ed)t. 
©benfo bag SRec^t auf Srei^eit unb ba§ SRed)t, glücflid^ ju fein. Äann i(^ nun 
aber biefe 9ted^te befi^en unb genießen, rcenn bie ganjen Sebenöbebürfniffe unb 
bieäJlittel, fie gu befd^affen, im ©efi^ eines 3tnberen fielen? ©^afefpeare (ä^t 
©l^plodf t)or ben ©d^ronfen be§ SSenetianifdtien ®erid)te€ fagen: ,,@ie nel^men 
• mein geben, roenn Sie mir bie 5!Kittel nel^men, rooburd^ id^ lebe." SDie :^eben§5 
mittel finb monopolifirt; bie not^enbigften ©riftenjmittel fte^en jur S)i§po' 
fition einiger Sßenigen. S)a§ Sonb, bie ^robuftionS^ unb SSerfe^rSmittel, 
bie Seben§quetten werben al§ ^riuatbefi^ befeffen, unb i^re ©efi^er treiben Sribut 
ein üon ben ©igentl^umSlofen, bie barauS SRu^en giel^en ; ba§ bebeutet dm ^(bs 
leugnung gleid)en 9^ed^te§ auf freien ©ebraud) beffen, maS roir von ber SRatur 
ererbt. 5)er QSerluft bicfeS 9ied)te§ bebeutet für bie, bie ber SSerluft betrifft, 
Sob. 2)a§ Siedet ju leben ift pm ^riöiteg gemacht, meld^eS baö SRed^t fd)ä^t. 
SD^enfd^lid^e Jfted^te finb fäuflid). ,2Ber nid^t arbeiten miH, foll aud^ nid^t effen/ 
fagt bie 33ibel. S)aö gilt nid)t für (Sold^e, bie bejal^len !önnen. diejenigen, 
bie arbeiten, l^aben nid;t§ ju effen ; unb bie ba effen, bie arbeiten nid)t, fonbern 
mietl^en fic^ bafür bungrige, arme Teufel. ®er gemietl^ete 3Jlann — bie taifiita^ 
liftifd)e treffe roeioet fid) an biefem 33egriff — ber gemietl^ete 9Kann, ben bie 
frommen Setrüger für ben 9(u§flu^ göttli^er 3]orfe]^ung ausgeben, ben mir ftetg 
unter un§ l^aben werben, ift ein fojialer ©d^mamm, ber ^uömud^S cxm^ forrum^ 
pirten unb faulen 9iegiment§. 

„3"^ ®d)lu§ miß id) fagen, ba§ ^"'^"Ö ©flaüerei ift, unb bag jene, il^rer 
natürlid)en SRed^te enterbten ^Äenfd^en fid^ miet^en laffen muffen unb bienen 
unb ge^ord^en muffen, menn fie nid^t oor .^""S^^ fterben roollen. @ine anbere 
5(lternatiöe ^ahen fie nid^t. 6S giebt 2)inge, bie roert^loS finb, bie unter bem 
greife fte^en. 2)a§ fmb geben unb greil)eit. (Sin freier 3Rann ift ni^t baju ba, 
um fid^ JU oermietl^en ober ju oerfaufen. 

„2Ran befd^ulbigt bie 9(nard)iften, ba§ fie ©eroalt gebraud^en. 5)a§ ift 
falfd^. „95on ©urem eigenen 3Runbe follt ^f)x oerflud^t werben !'' — J)ie gegen^ 
wärtige Örbnung ber ©efellfd^aft ift begrünbet, aufredet unb am $ehcn erhalten, 
burc^ ©eroalt. S)iefe§ fapitaliftifd^e ©pftem, roeld)e§ roir l^eute l^abeu, roürbe 
feine oierunbjroanjig Stunben eriftiren, roenn e§ nid)t burd^ bie ©ajonette unb bie 
Änüppel üon 3D^ilitär unb ^olijei jufammengel^alten roürbe. SRein, e§ roürbe 
ntd^t ! SRie unb nimmermel^r ! äßir proteftiren bagegen, roir proteftiren ! 3lber 
©ie, b. 1^. bie 3tn!läger Iftier, befd^ulbigen un§ beffelben SSergebenS, beffen Sie 
fd^ulbig fmb. 6S ift bie alte ©efc^ic^te in 3tefop'§ gabel^ oon bem Samm, ba§ 
um SBaffer ftel^t, unb bem SBolf , ber oben ftel^t ; baä SBaffer fliegt l^erab, unb ber 
Söolf fagt: 2Rad^' mir nid^t baä SBaffer trübe. S)a§ Samm fagt: 353ie !ann id^ 
ia^ SBaffer trüben? i6) ftel^e unter bir. ©anj egal, fagt ber SBolf, bu bift mein 
S3raten. Unb er gel^t l^in unb frigt ba§ Samm. ®enau fo gel^t e§ mit ben 
Äapitaliften unb ben ^tnard^iften. ®ie tl^un baffelbe gegen un€, roogegen roir 
proteftiren. ^the ©inrid^tung, bie auf ©eroalt bafirt ift, oerurt^eilt fid) felbft; 
ba§ gu jeigen, bebarf e§ feiner 2lrgumente. 

„2)ie l^errfd^enbe politifd)e Defonomie roürbe niebergefd^rieben, um ben SRaub 
^u befd|öntgen unb ju red^tfertigen ; e§ roürbe fo gefc^rieben, um bie ©c^amrötl^e 
ber Sfteid^en, roenn fie in bie ©efid^ter ber 9Xrmen blicften, ?;u oerbeden. @§ ftnb 
bic^ biefelben SÄenfc^en, roeld^e ben 5tnard)iSmu§ al§ ein äRirtum an^ „Sranb^; 



Digitized byCjOOQlC 



102 S)ie $l^ilofo|)^ie bc§ Slnard^igmuS. 

fiiftung, 3Korb imb 3fiaub" Bvanbmarfcn; cö finb bicfetben, roetd^c ba§ Solf be^ . 
ftcl^lcn; fic lieben bie3Jiac^t unb {)a|fen@leic^^eit; bie, welche {)ervfci^en, roürbigen 
xf)xt 3Kitmenfc^en l^erab unb beuten fie au§ ; fie, bic mit brutaler ©eroalt unb 
aJlaffenmorb il^re ^rioilegien am Sebcn er{)alten unb ftü^en. 

„Sie 9lrbeiterfragc ift feine %xa%t bc§ ©efü^lö. <Bit ift feine religiöje 
©ad^e, feine politijd^e. @ö ift eine ernfte i)fonomi|c|e S^atjac^e. Sie l^at xvoi)i 
ii)xc religiöfe unb politifd^e Seite, aber i{)rc Ouinteffen;^ ift eine Sutter^ unb 
Srobfrage. Sie l^at eine roiffenfdjaftlid^eSafiS unb ift auf I^atfad^en gegrünbet. • 
Slrbeit ift eint 2Baare unb ber Soi)n ift ber ^-Preiö bafür. 2)er @igent{)ümer biefcr 
3Baare — 5lrbeit — oerfauft fic, b. i). fid^ felbft, an ben ©igent^ümer be^ S:apU 
talö, um ju leben. 5lrbeit ift ber ^uöbrucf ber Äraftfüllc, bie aJiad^t be§ Slrbeiter^ 
lebend. j)iefe Äraftfütle muf^ er an zint anhext ^erfon oerfaufen, um ju leben. 
©ö ift fein einjigeö ©riftenjmitteL @r arbeitet, um ju leben, aber feine 5(rbeit 
ift nid^t etioa dn Jlieil feinet Seben^, eö ift ein Üeben§o|)fer. ©eine Arbeit ift 
eine 2Baare, meldte, angeblid^ freie 9lrbeit, von i{)m notl^gebrungen an eine frembe 
^erfon übertragen wirb. I)ie 33eloi^nung für bie 5^1^ätigfett be§ So{)narbeiter§ 
ift nid^t etroa ba§ ^robuft feiner Arbeit — gan5 unb gar nid^t. 'I)ie ©eibe, bie 
er weht ; ber ^alaft, ben er baut ; bic ©rje, bie er gräbt, ftnb nic^t für i^n be^ 
ftimmt — nein. ^J)a§ einzige, roaö er probujirt, ift fein Sol^n, unb ber^alaft, 
ben er gebaut l^at, Dcrroanbelt fid^ für \i)n in geroiffe (Sriftenjmittel, in ein roolleneS 
^emb, ein paar Pfennige, ein ®tübd)cn im ?ogir{)au§. Wit anbern JBorten, 
feine i^öl^ne repräfentiren bie notl^bürftigften :?ebenömittel unb ber „Ueberfdju^," 
ber unbejal^lte i^eil feines 2lrbeitprobufteö, bilbet ben übergroßen 9teid^tl^um ber 
md)tprobujirenben ober fapitaliftifd^en Älaffe. ®a§ ift bas fapitalftifd^c ®r)ftem. 
®ie Griften^ biefe§ ®i)ftemö erfd^afft^bie Älaffen, unb biefe Älaffcn erzeugen ben 
Äonflift. !j)iefer Äonflift oerfd^ärft fid^, je Isolier bie Ttad)t ber prioilegirtcn 
Älaffen über bic befi^lofen Älaffcn fteigt unb je me^r fie junimmt, unb bicfe 
SWac^t fteigt in bemfelben SRaße, inbem bic wenigen gauUenjer rcid)cr unb reidt^cr 
unb bie probujirenben 3Kaffen ärmer unb ärmer roerben. @o cntftel^t bie fo^ 
genannte Slrbeitcr-Serocgung. Sleid^tl^um ift SWad^t, 9lrmutl^ bebeutet Sd^roöd^c. 
J^ättc xd) genügenb B^it, fo mürbe id) einzelne (Sinmänbe, bie Seute, meldte mit 
biefcr grage nid^t oertraiit finb, mad^en fönnten, roiberlegen. @uer ©l^ren mag 
mir rielleid^t jurufen: „3Baö? Sic 2lrbcit ift frei. Die^ ift ein freiet Sanb." 
(S§ eriftirte beinahe ein ^la^t^unbcrt lang in ben ©übftaaten eine 2lrbeit, bie als 
©flaoenarbeit befannt ift. Sie ift abgefd)afft. Sic rufen mir ju : „S)ie 5(rbcit 
ift frei. ®er Ärieg ^at un§ freie 2lrbeit über ganj ^merifa gebrad^t." 3ft ba§ 
mirfüd) mal^r? Slirfen Sic um ©id^. ©ort ber ©flaoc be§ @inft — ^ier ber 
Sol^nfflaüc t)on l^eute; roorin befte^t ber Unterfd^ieb? Unter ber ©flaocrei roal^lt 
fid^ ber ^err feine ©flaocn. Unter ber Solinfflaoerei mä^lt fid^ ber Sol^nfflaoe 
feinen ^errn. 

„grü{)er fud^te fid) ber ,!^err ben ©flaocn l^crauS ; l^eute roä^lt fid^ ber ©flaoe 
ben J^errn, unb e§ ift feine ^a6)e, einen gu finbcn, ober man bringt il^n l^ier^cr 
ju meinem i^i^eunb, bem @efängnißfd^lie§er, unb meift il^m eine ^eüe an. @r 
muß einen finben. ©o rourbe ber SBccbfel im inbuftriellen ©r)ftem — um mid^ 
ber ffiorte 3fCffcrfon ©aoiö', beö 6r=$räfibentcn berÄonföberirten, ju bebienen — 
ju einer 3Bol^ltl^at für ben ehemaligen ©flaoenl^alter, ber fid^ fträubte, bag neue 
©r)ftem ber Sol^narbeit gegen baö alte ©flaoenarbcit-S^ftem einjutaufd^cn. S)ie 
Stobten l^attcn fid^ felbft ju begraben, bie Äranfen mußten felbft für fic^ forgen, 
unb ber ©flaoenbaron brandete feine 9luffe^er me^r. ^cute geben fie bem 2lrbeitcr 



Digitized byCjOOQlC 



SDie $]^ilofop]^ic bcg 3ln ar c^igmug. 103 

eine 3tufgaBe, einen 6eftimmten Zf)dl gur 2ltbeit. ^eute fagen fte ju il^m: „^ier 
tl^ue biefeg ©tue! 2lr6eit in einer beftimmten 3eit, unb roenn S)u e§ nic^t t|uft 
(unter bem So^nf^ftem, fagt Tlx. SDaoiö), nun bann wirft J)u am näc^ftenSam^ 
[tag, wenn J)u ©einen gol^n {)olft, in bem Äouoert bie 3Kittl^ei(ung, bafe J)u 
entlaffen bift, ftnben." ^fefferfon ^am^ gab ju, baß bie leberne, in ©al^maffer 
getaud^te ©flaoenpeitf^e von einft fi^ in bie |)ungerpeit|'^e beg gol^nf^ftemg, in 
bie leeren 3Ragen, ben mit Sumpen bebecften^SRürfen ber So^nfflaoen, bie nac^ 
i)em 6enfu§ okn 1880 mel^r a(§ ein 3^^ntel ber ©efammtbeoölferung augmad)en, 
Dermanbelt ^at. 3lber, werben ©ie einroenben, ber Sol^n|f(aDe l^at hoä) ha^ oor 
bem ©Hauen ooraug, bag er ge^en fann, roo^in er'raill. ,&ätten mir eine ©tatiftif 
barüber, fo bürfte e§ ni^t fd^mer fein, nad^juroeifen, ba§ ebenfo oiele von ben 
Slutl^unben i^rer ^^erren gel^e^te ©flaoen i^vcn ffieg über bie fd^neebeDedften 
gelfen, burd^ unterirbifd^e ®änge nad^ ganaba fanben, bag ebenfo üiele <S^t{avm 
bie Äetten be§ bamaligen ©^ftemg abwarfen, ah e§ |eute Sol^nfflaüen gelingt, 
fid^ in bie fapitaliftifd^e grei^eit ^inüberjuretten. ^d) bin ein ©ojialift, (Sw. 
g^ren. ^ä), obgleid^ felbft ein So^fflaoe, hin einer von J)enjenigen, roeld^er e§ 
für Unred^t l^ält, Unred^t gegen mid^ felbft unb Unred^t gegen meine SRitbürger, 
wenn id) eg oerfud^en rooUte, ein fapitaliftifd)er J^err unb ©flaoentrelber gu roer^ 
ben. ^6) weigere mid^, bag ju tl^un unb l^abe ben Sebenglauf eineg ^rbeiterg er^ 
wäl^lt. ^d) tonnte in einer ber fd^önften ©trafen 6l)icago'g mol^nen, von einem 
l^errlirf)en ,^eim mit glüdflid^er gamilie umgeben; aber iö) wählte ben anbern 
aSeg unb fte^e ftatt beffen oor bem ©algen. Seim ^immel ! ®ieg unb bieg 
allein ift mein Serbrcd^en. ^d) bin ben ©d)amlofigfeiten, weid)e in ber l^eutigen 
fapitaliftifd)en ©efetlfd^aft eriftiren, gegenüber „falfd^, unroa^r, oerrät^erifd^" 
geroefen. SBenn bag ein 3Serbred)en ift, bann befenne id) mid^ fc^ulbig» 3^ 
bitte ©m. gieren um ©ebulb, benn i^ l^aie and) ©ebulb gel^abt mit 3i^nen ober 
rielmel^r mit biefem ^rojeß. Solgen ©ie mir unb betrad^ten ©ic einmal, meldte 
©puren biefeg !apitaliftif(|e ^nbuftrief^ftem hinterlaßt, ^^be neue, in'g 2ehen 
tretcnbe 3Kafd)ine wirb jum Äonfurrenten für ben ^rbeitgmann. 3»^^^ neue 
3Jlafd^ine, meldte unter bem fapita (iftif d^en ©r)ftem auf bag inbuftriette gelb ge^ 
fül^rt wirb, wirb jum Äonfurrenten, gur bireften 33ebrol)ung, jum Slaubtbier für 
bie ©riftenj berer, meldte i^xe 5lrbeit jum 2Jerf auf bieten muffen, um i^r 33rob ju 
Derbienen. 2)er 3Wann wirb bem ^ungertob preiggegeben, ganje ©eroerbgjmeige 
werben reoulotionirt, Döllig jerftört, in einem Jag, in einer ©tunbe. ^d) weiß 
eg aug meinen eignen Sebengerfal^rungen — unb id^ bin bod^ nod) jung — ba| 
ganje ®efd)äftg - ©ewerbg^weige oon ber Grbe weggefegt ober reoolutionirt wur^ 
ben, einzig unb allein burc^ ©rfinbung neuer 3Kafd)inen. 

„SBag wirb aug biefen 3J^enfd^en? 2öo bleiben fie? Jaufenbe unb Bibers 
taufenbe oerlieren il^re Sefd^äftigung ; fie treten in Äonfurrenj ju anbern Arbeitern 
unb brüdfen bie Söl^ne l^erab unb l^elfen bie ^ai)i ber ^Irbeitgftunben l^inaufs 
fd^rauben. $iele oon il^nen werben ©algenfanbibaten, füllen 6ure ©efängniß^ 
jellen. SSaut neue ©efängniffe, errid)tet neue ©d^affote, benn biefe 9!Jiänner bes 
finben fid^ auf ber fd^iefen @bne beg SSerbred^eng, beg glenbg, beg Jobeg. Wiei 
malg, Suer g^ren, gab eg eine 3Birfung ol^ne Urfad^e: „®u foUft ben 33aum an 
feinen grüd^ten erfennen." 

„S)ie ©ojialiften finb nid^t blinb, fte fd^ließen nid^t il^re klugen unb wollen 
nid^t feigen nod^ l^ören ; nein, fie l^aben ^ugen, gu fel)en unb Citren, ;^u pren. 
©c^cn ©ie fid& bag fapitaliftifd^e ©i^ftem an ; betrad^ten ©ie fid^ feine 3Bir!ungcn 
auf bie Älein^änbler, auf bie 3Kittelflaffe. Srabftreet^g ^anbelgftatiftif erjä^lt 

Digitized byCjOOQlC 



104 2)ic$^ilofo|)]^icbeg 3lnard^t§mug. 

unö in feinem legten 3ia]^re§Berid^t, ba§ 11,000 Heine ®efd^äft§leute in gwötf 
SRonatcn finanziell ruinirt rourben. 3Ba§ ift aug biefen ®efd^äftg(euten ge- 
rcorben? 2Bo finb fte, rcarum fmb fte rerfd^rounben? ^ft je^t befel^alb weniger 
ateic^t^um Dor{)anben? SRein; ba§, roag fie befeffen, |at einfach bie Seft^er 
gen)ed)fe(t. SSBer finb bie? 6*§ fmb biejenigen, raeld^e über größere fapitaliftifd^e 
5$ortt)ei(e gu oevfügen l^aben. ©ö ift ber 3Rono|)olift, ber 3Jiann, roeld^er 
**Coniers'' auffe^jen fann, roeld^er 9f^inge bilbet, ber anbere ju Sobe fd)inbet, fie 
auspreßt unb fie roie tobte gliegen in fein 3[Ronopo(forb ftrei(|t. S)ie auf fold^e, 
SBeife oernid^teten ©riftenjen be§ 3[Ritte(ftanb§ treten in bie 9fieil^en be§ ^role^ 
tariatg. 2Ba§ roirb au§ i|nenf^ Sie belagern bie gabriftl^ore, fie Derfud)en, in 
allen möglid)en ©eroerbgjroeigen 5lrbeit unb Sefd^äftigung ju erl^alten. 9ßBa§ ift • 
baö 3^e)ultat? 3We^r 3Kenfd^en werben auf hcn Maxtt geworfen. ®ie ^ai)l ber 
3(rbeit ©ud^enben wirb größer. 3Sa§ weiter? 2)ie Äonfurrenj wirb oerfd^ärft, 
unb auf ber anbern (Seite entftel^en größere SKonopole. S)ie Sö{)ne finfen, biö 
ber «^^unger an bie Sl^üren flopft. ^a§ bann? 

,/®er Sojialiömuö wenbet ftd^ an ba§ QSolf unb oerlangt, bag e§ fid^ biefe 
S)inge anfiel)t, fie biöfutirt, fie prüft, fie unterfucl)t, bie wa^re ®ad)lage fennen 
lernt. D'^ur fo unb nur fo allein fönnen ©ewaltt^ätigfeiten unb SSlutoergie^en 
t)erl)inbert werben, bennSKänner, oon blinber SButl^ getrieben, Unwiffenbe, bie hit 
Urfad^en il^rer Seiben. nid^t fennen, bie nur il)ren J^unger, il^re S^otl^, il^r ©lenb 
fül^len, bie fc^lagen blinb brauf loö unb mad^en e§, wie fie eö mit 3Karwell l^ier 
getrau, fie jerfd^lagen bie arbeitfparenben äJlafd^inen. Unb tro^bem l^at bie 
fapitaliftifd)e treffe ben traurigen 3Jlut^, mit größtem ©ifer ben ©o^ialiften 
fold^e ^ibfid^ten unterjufd^ieben, ^u bel)aupten, wir befämpfen bie SWafd^inen. @g 
ift abfurb, läd^erlic^, wiberfinnig. S^at je irgenb einer eine berartigeSSel^auptung 
au§ bem 9Kunbe eine§ (Sojialiften gel^ört, einen berartigen SRatl^ vernommen? 
3fm ©egentl^eil ; wir l^aben nid)tö gegen 3Jiafd^inen einjuwenben ; wir wiberfe^en 
un§ nur ber ^(rt unb 3Beife, wie jene benu^t werben. ®a§ ift alles. S)ie 5lu§i 
nu^ung berfelben im 3>ntereffe einiger Weniger, bie 3Konopolifirung berfelben 
befämpfen wir. 3Bir »erlangen, ha^ alle ^aturfräfte, alle ©efeUfd^aftSMfte, bie 
ganje riefige SRad^t, weld^e burd) bie oereinigte^ntelligenj unb^trbeit oerfloffener 
Reiten gef^affen finb, in ben Sefil^ ber- SRenf d^l^eit übergeben, il^r untertl^änig, ibr 
bienen foUen. j)aS ift ba§ 3^^^ ^^^ ©o^ialiSmuS. 6r oerlangt oon SRiemanb, 
bag er etwas aufgebe, er will SRiemanb berauben. 5lber ba wir unfere gegen^ 
wärtigen 3Ser{)ältniffe oor ^ugen l^aben, wenn wir feigen, wie fleine fiinber fid^ 
l^aufenweife um bie gabrift^ore brängen; Äinber, beren Änod)en nodt) nid^t 
erl^ärtet finb, wenn wir ^m^t finb, wie fie oom ,g)eerbe, auS bem Sdioo^e ber 
^amilie weggeriffen nnb in bie SaftiUen ber 3lrbeit gefcl)leppt werben, wo man 
tl^re ganten ©lieber in ©olbftaub oerwanbelt, um bie®eftalt eines ariftofratifd^en 
©ejebel ju fd^müdfen, bann fod^t eS in mir unb id^ mu§ eS auSfpred^en. SBir 
treten ein für biefe kleinen, für bie «l^ülflofen, wir fpred^en für bie Unterbrüdften, 
wir fucl)en ©ered^tigfeit für bie ^Vergewaltigten, greil^eit für bie ©flaoen. 
(Sozialismus erftrebt für jebeS* menfdjlid^e 3Befen 30Bo{)lfa{)rt unb ©lüdf. 

„S)ie Uebelftänbe unfereS gegenwärtigen (S^ftemS entfpringen naturgemäß 
aus ber beftel^enben ©efellfd^aftSorbnung, weld^e baftrt ift auf ber wirtl^fd^aftlid^en 
Unterjod^ung unb ^b^ängigfeit ber Arbeiter oon ben 3ßonopoliften ber SlrbeitSs 
unb Sriftenjmittel. 5(lle biefe Uebelftänbe, unter weld^en bie l^eutige ©efellfd^aft 
leibet — baS fojiale @lenb, bie geiftige ^^^-fal^renl^eit, bie pofitifd^e Äned^tfc^aft — 
folgen aus ber wirtl^fc^aftlid^en Unterjochung unb 2lbl^ängig!eit ber 5trbeiter oon 



Digitized byCjOOQlC 



2)ic ^1^ ilof opl^ie beg 3(narrf)igmu§. 105 

icn aRonopoliften ber Sebengmittel ; fo lange biefe Urfad^en anbauern, muffen 
ftd^erlid^ bie golgen berfelben bleiben. ^^ii^f^^^f^^^SJÖ ^tojent ber Sanbgüter 
IJlmerifa'ö finb l^eute mit ,!^t)potl^efen befaftet. I)er 9Kann, ber vov menigcn 
Salären nod^ ©igent^mer be§ SSobeng roar, ben er bearbeitete, ift l^eute ^äd^ter 
<mf Äontraft. (Sine J^ppotl^e! roirb auf fein ©runbftüc! gelegt unb. menn er, ber 
Sanbmann, beffen ^anb bie ©rbe aufroül^lt unb bie (Saat gebeil^en läfet, ba§ fie 
grüc^te trägt, bie ben 3Wenfd^en txmi)vm, nid^t mad^fam ift, fo oerme^ren fi^ hu 
3infen ber ^i^potl^ef, ol^ne bafe er e§ geroal^r mirb. Die ©d^ulb roäd^ft mel^r unb 
mel^r unb immer fd^roieriger roirb eg für il^n, ein M|ftänbigeg, forgenfreieS 2citn 
gu fül^ren. 2)ie @ifenba|ngefellfd^aften legen avif 3l(leg, mag ber 3J?ar!t l^at, 
il)re t^anb. S)ie ^algabfd)neiber ber Sörfe errid^ten i^re „ßornerg," bis — ja 
big, roie bie ßl^icagoer „Jribune" oor brei STOonaten berichtete, ein grad)t§ug mit 
©etreibc aug ^oma, bag für einen l^iefigen Äommiffiongl^änbler beftimmt mar, 
für weniger aig raag bie grad^t^ unb Äommiffiongf often betrugen, oerfauft werben 
mufete. ®ie gradbtgebül^ren für bag ©etreibe überftiegen ben 3Warftpreig 
beffelben um brei 35ollarg. 2)ag ift bag Soog beg ^ac^tbauerg Don 3lmerifa. 
SBir braud^en nid^t nad^ 3>^*lanb ju ge{)en, (Srv. @l)ren, um bag glenb beg 
©runbl^errnroefeng fennen ju lernen. 2Bir braud^en nid^t über ben Ocean ju 
reifen, um Sorb Seetram'g i^olterfnec^te gu finben — ,!^erren, hk il^re SRietl^er auf 
t)ie Strafe merfen. Xteberall, in unferer 3Witte leben fie. ,^ier in (Sl^icago giebt 
•eg ein S^lanb unb fo im gangen Sanbe. Slidfen Sie nad^ 33ribgeport, mo 
Srlänber leben! ftontraftmietl^er, gufammengepferd)t roie Statten, um mit 
©taatganroalt ©rinnell ju fpred^en, gerabe fo roie in !j)ublin, genau fo roie in 
Simmerid^, unterliegen fte ber Saft ber 3Wietl^gfteuern, roinben fie fid^ unter ben 
©rpreffungen ber ©runbl^erren. 

„®ie Ferren von ber 2ln!lage fagten ung, bafe bag ®efe^, ba§ bie SRegie^ 
rung gu ©erid^te fi^t, ba^ 3lnard^ie projejfirt roirb* ©o inftruirte hie ©egens 
feite hie ©efd^roorenen. • S)ag @efe^, bie ^Regierung ftel^t oor ©erid)t. 3Bir, bie 
tttngenagten, l^aben .big gum Sd^luffe beg ^rogeffeg geglaubt, roir feien beg 
DD^orbeg angeflagt unb roürben begrocgen progeffirt. 3Benn aber nun. bag ®efet^, 
bie ^Regierung, 5lnard^ie oor ©erid^t fte^t, roer l^at eg ba^in gefteUt ? ®em9Sol!e 
von 3(mcrifa ftelle iä) eg anl^eim, gu entfc^eiben, ob bie ^Inflagebel^örbe in biefem 
galle etroag beroiefen l^at. 9lein, fage id). ^^ flage fie l^ier frei unb offen an, 
'ha% fie(bie2ln!lagebel^örbe), um bieSerurtl^eilungburd^jufetjen, bafe bie 55ertreter 
beg (Staateg, bie eingefd^roorenen Beamten beg ©efe^eg, beren 9Serpflid)tung bem 
9Solfe gegenüber eg ift, bem ©efe^ gu gel^ord)en unb bie öffentlid^e Orbnung ju 
fd^ü^en — id^ flage fte an, abfic|tlid^, bögroillig bag @efe(j, roeld)eg iebem 
amerüanifd^en 33ürger jebeg SRed^t garantirt, rerle^t gu l^aben. Sie |aben fid^ 
gegen bie ä^ebefreil^eit »ergangen. (Sie l^aben iei hex 93erfolgung gegen bie ^^Srefe- 
freil^eit gefreoelt. (Sie l^aben bag SSerfammlunggred^t gebrod^en. ^a, fie l^aben 
f ogar bag S^ed^t ber (Selbftoertl^eibigung gefcbänbet. 3!^ roälge bag 35erbred)en — 
ben SD^orb — auf fie. 3ene l^el^ren, mit 33lut erfauften 'Sie6)te, für bie unfere 
SSorfal^ren l^unberte t)on ^ol^i^en gefämpft l^aben, l^aben fie gefd^änbet, oerratl^en 
unb ung, bie SSert^eibiger biefer SRed^tc, roill man gleid) Statten in bie Söc^er 
jagen. 3><iroo]^l, bag ©efe^, bie SRegierung, fte^t oor ©erid^t. ^i^ne finb fd^ulbig 
beffen, roag fie mir Dorroerfen. ®ie fagen, idi) fei ein 5lnard)ift, iä) erfenne fein 
©efetj an, „2ln il^ren 3Borten foUt i^r fte erfennen" unb mit il^ren eigenen 
SGBorten rid^ten fte fic^ felbft. (Sie finb hie roal^ren „5lnard^iften" in biefem ^^alle 
4ittb roir ftel^en auf bem Soben ber Äonftitution ber 3Ser. (Staaten. ^6) i)ait 



Digitized byCjOOQlC 



106 Die ^f)ilo\oT(>\)ic beg 3tnard^i8muö. 

fein ®efe^ in biefem Sanbc vexUi^t, roeber \6) nod^ irgenb einer mtittet Äotttetobeti 
l^aben irgenb ein Sftec^t amerifanifd)er Bürger oerlel^t. SBir fufeen auf unfcr 

Suteg Stecht ber SRebes, $re§5 unb SSerfammlunggfrei^eit, bic nid^t geftört, nid^t 
efd^ränft werben barf. ffiir ftü<jen um auf unfer fonftitutionefleö SRed^t ber 
©elbftoert^eibigung, unb roir fprec^en bem ©taat^anroalt ba§ SRed^t ah, ha^ 
amerifanifd^e Solf biefer treuer erfauften SRed)te ju Berauben, ^ber, @n). 
gieren, biefe Üeute hilhen ftd^ ein, triumpl^irt ju l)aben, wtii fie fieben 3Wenf d^en 
bem Jobe weilten rooden. (Sieben 3Renfd)en foUen umgebrad^t werben gegen jebeS^ 
®efe^, weil fie bie in ber Äon|ytution garantirten ditd)tt für fid) in ^nfprud^ 
nabmen. (Sieben 3Renfd^en fÄren gemorbet werben, weit fie baö $Red^t ber freien 
Sleoe ausübten. Sieben SRenfd^en würben burd) biefen ©erid^t^^of jum j£obe 
Derbammt, weil fie baö Sfted)t ber (Selbftoert^eibigung in ^Infprud^ nal^men. 
S)enfen (Sie, meine ,!^erren ^nfläger, bog Sie mit ber ^a6)t fertig finb, wenn 
Sie meine tobten ©ebeine einfd^arren? 2)enfen Sie, ba§ biefer ^rojefe oorbet 
fein wirb, wenn Sie mir unb meinen Äameraben ben Strid^ um ben ^al§ legen? 
^d) fage 3»^"cn, eö gibt nod& ein l^öl;ere§ Urt{)eil, Don bem man l^ören wirb. I)ag 
amerifanifc^e ißolt wirb fein Urt^eil über biefen 3Serfud^, feine geheiligten 9fted^te 
lu jerftören, nod^ fällen. 2)aö amerifanifd^e 35olf wirb ^u entfd^eiben l^aben, ob 
bie Äonftitution ber 9Ser. Staaten auf ben Jöinf beö 3Ronopolä mit %n^n 
getreten werben fann. 



,,$Ran wirft unö oor, geinbe oon „®efel^ unb Orbnung" ju fein, Jpaberunb 
Verwirrung l^eraufjubefd^wören. S)ie ^nl)änger ber 9Räd)tigen, bie greil^eitö- 
feinbe, legen un§ alle nur erbenflidjen Schimpfnamen bei, fie fd)ieben unS bie 
fd^limmften ^bfid^ten unter; ja fogar 2lrbeiter l^aben.in manchen gällen bag 
®ift ber 35erleumbung in fid) aufgenommen unb ftiinmten tin mit bem 
fapitaliftifd^en Wloh in bem $Rufe: „^Rieber mit ben 3lnard)iftenl" ^n bem 
SSewufetfein, einer geredeten Sad^e ju bienen, liegen wir nid^t ab, unentwegt, un? 
erfd^rorfen gu wirfen, ju warten, h'i^ bie 3^^^ ""^ ^^^ (Sreigniffe unfere ^a^e 
rechtfertigen würben. 2Bir fingen an, un§ felbft Hnard^iften ju nennen unb ben 
SRamen, weld^en man unö juerft alg eine Staube l^in{)ielt, ju lieben, ju eieren,, 
mit Stolj ju Dertl^eibigen. 933ag liegt an einem SRamen? -Kamen aber bebeuten 
oft 3been unb 3ibeen finb 3llleö. 2öaö ift unfer, ber 3lnard^iften Verbrechen? 
2)a§ SGBort „3lnard^ie" fommt aue ben jwei griecl)ifd^en SSBorten an, gleid)- 
bebeutenb mit ,,nid^t," „ol^ne," unb arche, Jtegierung; bal^er meint ^nard^ie — 
3fiegierungölofigfeit. 9J[nard)ie meint fomit eine @efellfd)aft, in ber eö feinen 
Äönig, feinen Äaifer, weber ^räfibent nocl) J^errfd^er irgenb einer 3lrt giebt. üRit 
anbern Sßorten, ^nard)ie ift bie gefeöfd^aftliclie Verwaltung aller S)inge burd^ 
\>a^ Volf felbft, Selbftregierung, inbioibuelle Jrei^eit. Sold^ eine ®efellfd^aft 
fprid)t einer äRajorität baö Steigt ab, über bie 3Rinorität ju ^errfd^en ober il^r 
etwaö ju biftiren. Sollte in ber 2Belt jcbe ^erfon fid^ auf einen Beftimmten 
$lan einigen unb nur ein ginjiger bem wiberfpred)en, fo würbe unter bem 
2lnard^i§mn§ biefer ©injige in feinem 5Raturred^t refpeftirt werben unb unbel^eHigt 
bleiben. Unb wenn ein fold^er 9Renfcl) oon ber übrigen ®efammt^eit für bie 
Verletzung be§ il^m innewol^nenben SRed^teö oerantwortlicl) gemad^t wirb, wie fann 
ba Ungered^tigfeit auffommen, ba§ Unrecl)t triumpl)iren? ^nard^ie witt nid^t bie 
größten @üter ber größten ^a^, fonbern ^ehtm jebeS SRed^t oerfd)affen. S5a^ 
^aturgefe^ ift ooöftänbig auäreic^enb, um iebeä ^id ju erreidi^cn, jebeit 



Digitized byCjOOQlC 



S)te ^^ilo\oT(>^xt be§ 3lnarci^i§mu§. 107 

3SBunfd^, jcbcg ntenfd^Iid^c SBcfen gu Bcfrtebigen. S)er toiffenfd^aftlid^ gebitbctc 
5IRann übernimmt bann bic natürlid^e gü{)rerfc^aft, er roirb al§ einzige 3lutontät 
unter ben 3Wcnfd^en anerkannt. aSBaS immer beioiefen merben fann, rairb aud^ 
burd^ ba§ ©elbftintereffe angenommen. S)a§ grope J^aturgefe^ ber 3Jlad)t, ba§ 
aHein au§ ^ffojiation unb Cooperation l^ergeleitet ift, mirb burd) bie S^ot^enbig^ 
feit unb ©elbftfüd^tigfeit oon bem SSolfe auf bie ^^Srobuftion unb 3Sert]^ei(ung be§ 
9f^eid^t^um§ angemenbet werben, unb roaö bie ©eroerffd^aften unb "^xheiUx^ 
Organifationen je^t erflreben, aber in Solge vieler J^inberniffe unb ^wan%^-^ 
maßregeln nid^t burd^fül^ren fönnen, baö rairb ki DoUfommener grei^eit — 
2(nard^ie — oon felbft fommen. Slnard^ie ift bie SRsbel^nung ber ©renken ber 
greil^eit, bi§ fie bie ©efammtbebürfniffe unb ^ieU ber aWenfd^l^eit, ber ganjen 
S&ienfd^l)eit, umfaßt. 

,,3Rad^t ift S^ed^t unb 3Kad^t l^at feine eigenen SRed^te, 6§ liegt in ber SWatur 
ber <Saii)ii, bag Wlaä)t ftetg SRe^t bel^ätt, ob fie nun SRed^t ^at ober nid)t. S)ie 
^Regierung ift ber 2(gent ber 3Kad^t, oermöge meld^er einige ober mel)rere ^erfonen 
über anbere l^errfd^en unb regieren, unb ba§ innemol^nenbe SRec^t, ju regieren, 
finbet fid), wo SRad^t ober ©eroalt ba§ ju t^un fid^ funbgibt. ^n einer ben 
natürlid^en 3^^^"^^" entfpred^enben ©efellfd^aft roirb bie 3»"telligen§ notl^^ 
roenbigerroeife bie Unroiffen^eit, bie ®tar!en bie ©d^road^en, bie @uten bie 
®d)le^ten beeinfluffen. S)a§ ift inbefe nur roal^r, wenn baö SRaturgefe(j maltet» 
SBenn bagegen bag ©tatutengefe^ an ^küt be§ SRaturgefe^eö tritt unb bic 
^Regierung ba§ ©jepter fül^rt, bann, nur bann fonjentrirt fid^ bie 9Rad^t in hm 
,^änben ginjelner, biebieäRengebe^errfd^en, bütiren, l^erabroürbigen unb Derffla^ 
t)en» Serroeite Unterfd^ieb unb ber unoerföl^nlid^e Äonflift jroifd^en Sol^narbeiter 
unbÄapitaliften, jroifcf)en benen, meldte 2lrbeit faufen ober il^r ^robuft oerfaufen, 
unb ben Sol^narbeitern, roeld^e il^re 3lrbeit (fid^ felbft) oerfaufen, um ^u leben^ 
erroäd^ft au§ ber gefellfd)aftlid^en ©inrid^tung, bie man Slegierung nennt, ©treis 
tenbe ^fntereffeh ! $Rur in einer freien ©efellfd^aft merben bie SiRenfd^en aufhören, 
fid^ ni^t mel)r in ßlaffen ju befämpfen, fid^ gegenfeitig ^u be^errfd^en unb augju^ 
beuten, nur in einer freien ©efellfd^aft roerben 2llle bie gleite ^rei^eit befi^en, 
fid) ju binben unb auöeinanber gu gelten, roie 3i"^ereffe ober SReigung e§ il^nen 
gebietet. 2)ie ^lnard)iften finb bie ^orl^ut in ber fommenben f ojialen SReoolution. 
@ie l^aben bie Urfad)e ber in ber ganjen SBelt fid^ breit mad^enben Unjufriebenl^eit 
entbed^t, bie rool^l gefpürt, aber von ben arbeitenben ^Raffen im allgemeinen nod^ 
nid^t oerftanben ift. 2)er Serfud^ organifirter unb nid^torganifirter Arbeiter aller 
Sänber, an ber ©efe^gebung mitguroirfen, ©efe^e mit^ufd^affen, benen fie 
gel^ord^en muffen, roirb il^nen bie klugen öffnen über bie roal^re Urfad^e xijxex ^ßer^ 
fflaoung burc^ ba§ Äapital. Kapital ift ein ®ing — ift (Sigent^um. Äapital ift 
bie aufgefpeid^erte, angel^äufte ©rfparnig el^emaliger Arbeit, roie SRafd^inerie, 
Käufer, SRal^rung, Äleibung, alle möglid)en ^robuftion^mittel (foroo^l natürlid^e 
toie fünftlid^e), alle aSerfej^rö^ unb Transportmittel, furj — alle gebenömittel, aÖc 
eriftenjmittel. ®iefe S)inge finb in einer ber SRatur entfpred^enben ©efellfd^aft 
bie gemeinfame @rbfd)aft aüer, beftimmt für ben freien ©ebraud) ^ller, unb fo 
toar e§ auö), U^ fie oon einigen SBenigen geroaltfam an fid^ geriffen unb in 33efi^ 
genommen rourben. ©o rourbe bie gemeinfame ßrbfd^aft jum ©igentl^um, gum 
Äapital gemad^t, eine ^Regierung gebilbet, ©efe^e gefd^affen, um biefen ©onbers 
3fntereffen unb ^rioilegien ju bienen. ®er 93eruf, ber einzige 99eruf be§ Kapitals 
befte^t barin, baö 5lrbeitöprobu!t ber SBefi^lofen, ber nid^t beft^enben Älaffe, ber 
Sol^narbeiter [xä) anzueignen ober fonfiöjiren. S)ie ^Regierung !am mit ©eroalt? 



Digitized byCjOOQlC 



108 2)ic ^45^iU|op^ie bcg 2lnard^i§mu§. 

rtätigfeitcn unb Wloxh in bic SSBcIt. 35ic SRcgicrung enterbt unb vexjtlavt bie 
SRegievten. ^Regierung ift für (Btlamn gefc^affen; greie regieren fid^ felbft. 
®efet — ©tatutengefe^ — ©efe^ von SKenfd^enl^anb gemad^t — ift SiBiHfür. 
ainard^ie — SWaturgefe^j — ift greil^eit. 3(nar(|ie bebeutet baö ©nbe ber ®cwalt. 
Siegierung ift bie .^errfd^aft ober bie Äontrotte bie 5Kenfd^^eit burc^ SKenfc^en, 
im SWamen be§ ©efe^eö — uermöge be§ ©tatutengefe^e^ — einerlei, ob biefc 
Kontrolle oon einem ©injelnen (SiRonard^ie) ober oon einer SRajorität (3Jlobard^ic) 
auggeübt wirb. S)er Sßerfud^ ber Sol^nfflaoen, an ber ©efe^gebung tl^eilnel^men 
5U moöen, roirb fie ^um erfter^Ulale ju ber ©rfenntni^ bringen, bafe ^in menfc^? 
lid^er ©efe^geber ein 33aueRifänger ift. ®ie ©efe^e, geredete, t)ottfommenc 
©efe^e, laffen fic^ nid^t mad^en, man !ann fie nur entberfen. S)a§ roirb bie gefe^^ 
gebenbe Ä(affe — bie Äapitaliften — nic^t ^ugeben ; fie, bie Äapitaliften werben 
fic^ bagegen auflel^nen, bagegen proteftiren, fie werben kämpfen, morben, el^e pc 
il^re 3uftintitTung ju ©efe^en geben, raeld^e il^nen bie 3Rac^t, ^u rauben unb gu 
l^errfd^en, rauben rooüen. S)ie|e Jl^atfa^e offenbart fid) in jebem Streif, welcher 
il^re Wlaä)t bebrol^t ; bei jebem Sodfout, bei jeber ©ntlaffung, in jeber fdiroarjen 
Sifte. S)ie ^uöübung il^rer Waä)t bafirt auf ©eroatt, unb jebeS ©efe^, jebe 
SRegierung in ber (e(jten ^Inal^fe löft fid^ in ©eroalt auf. ?Benn baber bie Arbeiter 
fid^ je^t überall ruften, um mit 5Rad)brudf ibren ^nt{)eil an bemofratifd)en 3?or2 
regten ju »erlangen unb bie ftrifte ^urd^fü^rung ju forbern, glaubt ^i)x, bag 
biefen gorberungen jemals nad^gegeben merben mirb? $Rein, niemals. 2)ie 
(Srjeuger be§ SReid^tl^umS l^aben nod^ immer baö 3fiec^t auf Seben, ©leid;l^eit unb 
greibeit unb ©lüdffeligfeit erft ju erl^alten. ® ie ^rbeitgritter ftel^en unberoufet auf 
bemlJSrogramm be§ ®taatgfo§iali§mu§. @S roirb il^nen niemals gelingen, ben 
Staat burd^ ben (Stimmzettel gu erobern, roenn eö il^nen inbefe bod) gelingt, xi)n 
^u erobern unb erobern muffen fie i^n, fo muffen fte x^n anä) rernid^ten. Segali^ 
firteS Äapital unb Staat ftel^en unb fallen jufammen. ©ie fmb Bn^iöii^Ö*^- ®ic 
grei{)eit ber 2lrbeit mad^ ben ©taat nid^t nur unnötl^ig, fonbern aud^ unmöglid^* 
SBenn ba§ 3?olf — ha^ ©efammtoolf — jum (Btaat roirb, b. ^, gleid^mä^ig an 
ber Slegierung t^eilnimmt, bann l^ört baS ©taatsinftitut oon felbft auf. Unb 
was bann? gül^rer, naturgemäße gü{)rer, ne{)men bie ^lä^e ber geftürjten 
J^errfd^er; greil^eit tritt an bie ©teile be§ ©tatutengefej^eS, ber ffiiHfür; freis 
millig oereinigen fid^ bie SRenfd^en ju ©efeUfd^aften ober treten au§, ol^ne baju 
gejroungen ober getrieben ju werben, wie ba§ {)eute ber gall »ft. ©ie gelten unb 
fommen, rool^in, rool^er eS il^nen beliebt, ©o^iale SSermaltung tritt dn für 
9f^egierungSformen unb ©elbfterl^altung wirb baS leitenbe ^JRotio, ol^ne bie 3"- 

f\abm oon l^eute inbeß, ol^ne S)iftatur, 3^^^^"9f 9}laßregelung. J^alten ©ie baS 
ür ein Jraumgebilbe, naä) ^l^i^t'taufenben oielleid^t §u oermirflid^en ? SRun, bic 
ÄrifiS ift ba. 2)ie 9^ot{)n)enbigfeit, meldte i^r eigenes ©efe^ ift, wirb baS So^ 
fungSioort ertl^eilen. 2)aS, roaS fid^ am natürlid^ften t^un läßt, wirb bann am 
leid)teften unb beften getl^an werben. ®ie SBerfftätten werben in bie ^änbe ber 
3(rbeiter übergel^en, bie ©ruben fallen ben ©ergleuten ju, unb Sanb unb atteS 
3lnbere wirb oon Denen, bie eS befi^en unb beringen, fontrollirt werben. Sein 
jtitel, außer bem beS ©efi^eS unb beS ©ebraucl)S fann unb wirb bann erifiiren. 
SRur baS ©tatutengefe^ unb bie 9f^egierung ftel^en einem fold^en 3wf'töi^^ ini 9Bege 
unb alle 93erfud^e, il^re 3GBirffamfeit in anoere Salinen ju lenfen, werben 3U i^rem 
Untergang fül^ren. 

„3tnard^ie ifl greil^eit ; fic ifl bie SSerneinung ber ©ewalt, beS ^xoanqt^, ber 
S3rutalität» @S ift genau ba§ ©egent^eil oon bem, wa^, wie bie SDia^tl^aBer 



Digitized byCjOOQlC 



2)ie'^t|ilo|op^icbeö2lnard^igmu§. 109 

unb greunbe ber ®txoalt il^rc gefncd^teten Opfer glauben mad^en mörfiten, jene 
bereitö befi^en. 

,,S)ie ^3(narc!^iften üert^eibigen niemalg bie ^Inroenbung ber ©eioalt, nod^ 
rat{)en fie ba.^u. S)ic 5lnarc^iften oerruerfen baö unb proteftiren bagegcn, unb bie 
3tnn)enbung Don ©eraalt ift nur bann gered^tfertigt, roenn e§ ftd^ barum i^anbelt, 
bie ©eroalt ^urücf^ufd^lagen. 35Bo finb alfo bie roal^ren SSefürroorter ber ^eroalt, 
roer gebraust ©eroalt, roer förbert ©eroalt? 2Bo finb bie roolBren SReoolutionäre? 
©inb e§ nic^t bie, roeld^e bie 3Kac^t l)a6en unb über xi)vt SDcitbrüber ^ertfd^en? 
3)ie, roeldie ju knüipißcin unb Saponetten, ©efängnig unb ©d^affot greifen? 
2)er grofee Älaffenfampf, ber je^t in ber ganjen'^elt an6rid)t, ift gefd)affen 
burd^ unfer fojiale^ ®t)ftem inbuftrieöer ©flaoerei. S)ie Äapitaliften könnten 
e§ nid^t änbern, roenn fie rooüten, unb roürben e§ aud^ nid^t, roenn fie fönnten. 
S)em Proletariat allein faßt biefeö 3Ber! p, ben (Enterbten, ben Sol^nfflaüen, 
benS)ulbenben. Sie Sol^nflaffe !ann aud) biefem Äampfe nid^t entrinnen. SSBeber 
Steligion nod^ ^olitif roerben ben Äampf beilegen nod^ t)er{)inbern fönnen. @r 
ift eine menfd^lid^e, eine gebieterifd)e 3iot^roenbig!eit. 2)ie 5(nard^iften mad^en 
bie SReoolutlon nid)t, fie propl^ejeien nur ii^r Äommen. ©ollen roir beö^alb bie 
$ropl)eten fteinigen? ^ie 5lnaid^iften greifen roeber gur ©eroalt nod^ ratl^en fie 
^a^n, aber fie beuten borauf l^in, roie ©eroalt ftetö uon hen SHad^tl^abern in ben 
2)ienft gebogen ift, um ben 3)eöpotiömu§ ju erhalten unb bie natürlid)en SHed^te 
ber SKenfd^^eit ju oernid^ten. ©öden roir be§l)alb bie 2lnard^iften tobten unb 
au§ bem SBege fd^affen? 2)a§ Kapital ruft auö: „^awoi)!, jaroo^l! SSer^ 
nid^tet fie." 

„3(n-ber SHei^e ber ©oolutionen unb ber l^iftorifd)en ©ntroidfelung ift^nard^ie 
\)a^ SWäd^fte. 3[Rit ber 3luf^ebung be§ geubalfr)ftemö, mit ber ©eburt be§ 
,g)anbel§ft)ftemg, ber gabrifen im fed^öje^nten 3f<i^^^w^^^^i^^ begann ein langer, 
bitterer, blutiger Äampf, ber über ^unbert Sfal^re bauerte, für geiftige unb 
rcligiöfe grei{)eit. S)aö fiebjel^nte unb ad^jel^nte ^^-^tl^unbert, mit il^ren blutigen 
Äonfliften, gab ber SRenfcl)l)eit politifd^e ©leid^l^eit unb bürgerlid)e greibeit, bie 
bafirte auf ber 3nonopolifirung ber Sebengmittel, Äapital — mit feinen ^, freien" 
3lrbeitern — ; mit ber freien Äonfurren^ untereinanber, um Äönig Kapital ju 
bienen; mit ber „freien Äonfurrenj" unter ben Äapitaliften in bem Seftreben, bie 
Arbeiter auszubeuten unb bie ^rbeitöprobufte ju monopolifiren. ^n ber ganzen 
SBelt ftel^t bie Sl^atfad^e unbeftritten feft, ba§ ba§ politifd^e ©^ftem auf bem 
roirt^frfiaftlid^en berul^t unb nid^tS alö ber S^efler beffelben ift, unb fo l^aben roir 
gefunben, ba§ unabhängig oon ber politifd^en SRegierunggform, einerlei, ob 
üJlonarc^ie ober SRepublif, ber gefeUfd^aftlid^e I)urd^fd)nittöjuftanb ber Sol^nf flaoen 
in allen Säubern ber gleid^e ift. 5)er Älaffenfampf beö oorigen 3iöl^rl^unbert§ ift 
bie äöeltgefc^id^te, bie fid) felbft roieberl)olt ; er ift bie reoolutionäre SSlütl^e, bie 
ber reoolutionären 2lnfünbiaung oorau§gel)t. I)ie greil^eit roirb unter SBel^en 
unb ©d^merjen, unter Slutoergie^en unb ©eroalttl^at geboren roerben. @§ fann 
nid^t oerl^inbert roerben. S)ie ^inberniffe, bie fünftlid^ aufgerid^teten ^Barrieren 
unb Sarrüaben, hit pd^ il^rem 9^a|en entgegenftellen, roerben e§ fd^on bal^in bringen, 
©in 3lnard^ift glaubt an bie greil^eit, unb roie iä) 3^iemanben gegen feinen 35BilIen 
bel^errfd^en mö^te, fo geftel^e {(ü) aud^ Sf^iemanbem ba§ 31^6)1 ju, über mid^ ol^nc 
meine ©rlaubnig ^u ^errf^en. 9f^egierung ift 3^)0^9; 'fci"^^ erlaubt einem 
anbern freiroillig, über x^n ju ^errfd^en, unb fo fann e§ aud^ feine geredete 3Wad^t 
ber {Regierung geben. 2lnord)ie ift oollfommene greil^eit, ift abfolute fjreil^eit 
be§ 3i"bioibuumö. ^nard^ie l^at feine ^läne, feine Programme, feine ©^fteme, 



Digitized by VjOOQIC 



110 2)ic ^l^ilofopl^ie bcg 3lnard^i§mu§. 

njcld^c fic an bic ©tcttc bcr Beftel^enben Orbnung fc^en möchte. Stnard^tc ftrcift 
von ber SKenfd^l^cit bic Äctten, rceld^e fie feffcln, unb ruft xli)x ^u: „^oi)lan, !j)u 
Mfl frei. 9Cacö ift "J^dn. (Senkte e§." 

,,2)ic 3lnar^iften, ober beren Se^re, xati)tn toeber nod^ ermut^igen fte bie 
3lr6eiter, jur ©eroalt ju greifen. SSBir fagen ben Sofinfflaoen nid^t: „3!^r müfet, 
3!l^r fottt ©eroalt anroenben." ^Rein. SBoju ba§, ba rotr bod^ roiffen, ba§ fte 
werben muffen, bog fie baju getrieben werben, um ftd^ felBft 3U oertl^eibigen, felöft 
ju erl^atten gegen biejenigen, roeld^e fie i^erabroürbigen, tjerfflaoen unb oer^ 
nickten. 

„©eieitg fmb üRittionef t)on 2(rBeitern Slnard^iften. 3Son einer (Ba^t ge^ 
iroungen, beren Söirfungen fte fül^len, aber nod) nic^t nöttig rerftel^en, nähern fte 
fid^ unberougt, unauf^^altfam ber fojialen Stenolution. ©eiftige ^reil^eit, |)oli5 
tifd^e ©leid^^eit, inbuftrielle greil^eit. 

„®a§ ift bie natürlid^e Speisenfolge, bie Sogif ber Greigniffe. SBer ift fo 
tl^öiid^t, mit il^r §u ftreiten, il^r entgegenzutreten, fie aufjul^alten? 6§ ift ber 
SKarfd^ beg Unoermeiblid^en, ber Iriumpl^ beg Sortfd^rittö ! " 



Digitized byCjOOQlC 



2)ic ^l^ilofop^ic be§ 2lnarc^i§mu§. 111 



Parfon s Dert^cibigung 6er Tlnavdik. 
(Slug bcm „'üfltto 2)ort ©cralb/' 30. SCugufl 1886.) 

„@§ wirb l^eutjutage fo vitl über ©ojialigmug ober 3(nard^i§mu§ gcfrfiriebcn 
unb gefproc^en, bafe einige aSBorte über biefe S)oftrincn aug ber gebet eineö 
äRanneä, roeld^er felBft ^nl^ättger berfelBen ift, bie Sefer i^rer toeitoerbreiteten 



3citiuig intereffiren tuerben. 



Jinaxd)k ift bie Doüfornmene perfönlid^e greil^eit ober ©clbflregierung. @§ 
ijl ber ä^f*^"^/ ^" ^^^ ^^^ natürlid^en ©efe^e ber 5Ratur gur DoUen ©eltung 
fommen unb bie gefd^riebenen ©a^ungen abgefd^afft fmb. ^n x\)x gilt nic^t bie 
©eroalt beö ©tnrferen, noc^ fott ein 3Kenfc^ ben anberen be^errfd^en. ^n xf)x 
toerben ttid^t, roie \ti}t, bie ©efe^e fabrifmäfeig l^ergefteUt, fonbern ber SWatur unb 
ien 3?er]^ä(tniffen abgelaufd^t. SKid^t irgenb einem ,g)errfd^eroon „@otte§@nabeu" 
werben wir ju folgen braud^en, fonbern burd^ natürlid^e 3Sorjüge auögeftattete 
gül^rer werben ©elegenl^eit l^aben, il^r 3lnfel^en ju entfalten. 3inarc^igmu§ über^ 
lägt iebent 3Kenfd^en felbft bie 35Ba]^l, glüdflid^ ober elenb, reid^ ober arm, fd^led^t 
ober gut gu fein. S)a§ natürlidie ®efe^ arbeitet ol^ne bafür angefteüte Beamten, 
e§ fann nid^t miberrufen, nid^t fann eö, ol^ne fid^ felbft gu räd^en, migbeutet ober 
umgangen roerben. 'Sie gefd^riebenen ©a^ungen finb SBiUfür. 3inar^ie 
i ft g r e i 1^ e i t. ®aö fojialiftifd^e ober anar^iftifdje Programm fteflt eg bem 
SSolfe frei, fid^ jum ^rotdc ber ^robuftion ober Äonfumption j\u Bereinigen ober 
ju rertl^eilen. @§ giebt ^[nbioibuen forool^l wie 3?ereinigungen bie abfolute 
greil^eit, nad^ eigenem ßrmeffen Äontrafte ab juf daliegen, unb ftettt baö Kapital— 
alleg mag gum Seben notl^roenbig ift — bem gefammten 9Solfe jur freien 9Ser^ 
fügung. diejenigen, weld^en biefc 9tu§fül^rungen ctroa fentimental ober pl^on^ 
ta^ifd) oorf ommen, üerroeife id^ auf bk 3GBerfe beö SDiarr unb 3lnberer, bie barüber 
gefd^rieben l^aben, wie unfer gegenroärtigeS !apitalifti|d^e§ ©pftem arbeitet. 

„35a§ fapitaliftifd^e ©pftem ^atte feinen Urfprung barin, ha^ einige 3SBenige 
Don ben natürlichen ©rjeugnigquellen geroaltfam 33efi^ ergriffen, bie 2lu§nu^ung 
berfelben al§ fpej^ieHe t^rioilegien für fid^ bereiten unb fid^ i^ren 33efi^ bur^ bie 
Sollmerfe gefd()riebener ©efe^e unb re^ierenben Äörperfd()aften fid^erten. ©§ gäbe 
feine fapitaliftifd^e Älaffe, menn e§ nid^t aud^ eine — hd weitem jal^lreid^ere — 
Älaffe t)on Sefi^lofen gäbe, eine Älaffe, roeldfie gegenwärtig nur baburd^ eriftiren 
fann, bag fie i^re 2lrbeit§fraft an Äapitaliften oer.fauft,' beren griftenj einjig 
unb allein burd^ bie gefd^riebenen ©efe^e erl^alten unb befd^ü^t wirb. ^Qn ber 
St^at, fiapital ifl ©efe^ — id^ meine bie gefc^riebene ©a^ung — unb ®efe^ ift 
Kapital. 

„Strbeit ift eine SBaare, unb ber Sol^n ber ^rei§, weld)er bafür begal^lt wirb. 
2)er ©igent^ümer ber 3Baare, 3lrbeit, rerfauft fie (refp. fic| felbft) an ben ©i^em 
tl^ümer oon fiapital, um [\ä) am 2thm erl^alten ju fönnen. 5)ie Arbeit eine§ 
jeben 9trbeiter§ ift ba§ ^robuft t)on beffen SebenSfraft unb SBiUen. !j)iefe SebenS^ 
fraft unb biefen SBillen mu§ er an eine anbere ^erfon oerfaufen, um leben ju 



Digitized byCjOOQlC 



112 Dicg51^iUfo|)]^icbcg2lnarci^igmu§. 

fönncn. Sic ftnb fein ganjcg SSermögen, fein SeBen fclbft. ®ic fmb bic 2Baarc, 
loeld^c er unter ber falfdjen Scgeic^nung „freie Arbeit" 3lnberen abliefern mu§. 
S)er 2lrbeiter felbft l^at fein fpejieUeS ^^ntereffe an bent ^robuft feiner Sl^ätigfeit» 
!j)urd)au§ nid^t! ^cnn bie ©eibe, roetd^e er fpinnt, bag ^au§, roeld^eg er baut, 
ba§ (Sr^, njeld^eg er beni ©d^oofe ber @rbe entnimmt, fie finb nid^t für tl^n. (gr 
arbeitet nur für feinen So^n unb intereffirt fid^ für bie ^robufte feiner 3(rbett al§ 
Jßeber, Bergmann ober SSauarbeiter nur infofern, alö fie ifjm burd^ ben Sol^n in 
©riftenjmittel ocrraanbelt werben — in ©riftenjmittel roie : ein baumrootlen 
,g>emb, einige Pfennige @elb unb eine SSBol^ung in einer 3D^ietl^gfaferne. Sf^iemanb 
groeifelt bo^, ba§ bie $:t)ätigfeit in jmölf ober mel^r ©tunben, n)ä{)renb beren 
ber 5lvbeiter raebt, fpinnt, bo^rt, bred^felt, baut, fdjaufett u. f. ro., nid^t feine§ 
SebenS e i g e n 1 1 i d) e Sl^ätigfeit, beffen eigentlichen S^cd bilbet. ©ein 
eigentlid)eö ithtn alö 3Jienfd^ beginnt gerabe bann erft, roenn jene feine 3trbeit§2 
tl)ätigfeit il^m eine ^aufe gen)ä{)rt — hd feinen 3Wa^ljeiten, in feinem «l^eim, bei 
feiner Stulpe, ©eine 12^ftünbige ^rbeitötl)ätigfeit al§ 2öeber, ©pinner, Saus 
arbeiter 2C, bringt il^m l^öd^ftenö fo md dn, al§ er für feine Äleibung, feine 
3Bo^ung unb feine 9Kal^ljeiten braucht* ®a§ Äapital nimmt ftetig ju, e§ 
roäd^ft unb mäftet fid) t)on bem 2ehen, ber ©riftenj, bem gleifd^ unb Slut ber 
^Waffen arbeitenber Scanner, SBeiber unb Äinber. J)en So^nfflaoen läfet man 
bie „grei^eit," in bem 5lngebot il^rer 2(rbeit§fraft ju fonfurriren, unb bie ^api^ 
taliften fönnen in golge beffen untereinanber in bem SSeftreben fonfurriren, bic 
^robufte ber 2lrbeiter ju monopolifiren. S)iefe freie Äonfurren§ ift ber Urfprung 
be§ „eifernen Sol^ngefe^eö." S)urd^ fie ift überall ber S)urc^fd^nitt§lo^n ber 
9lrbeiter auf ben Setrag gefunfen, ber abfolut notl^menbig ift, um bem Strbeiter 
gerabe nod^ bie ©riftenj ju friften unb bie arbeitenbe Älaffe am 2then ^u erhalten* 

„S)a§ Äapital mäd^ft mit jebem J^ammerfd^lag ober ©patenftid^ be§ Slrbei^ 
ter§. äwfl'^^i^ bamit mäd^ft bie ^bl^ängigfeit biefeg felben Arbeiters, tl^eutju^ 
tage giebt e§ nur ^mei Älaffen in ber SSelt, nämlid^: 2)ie Äapitaliften unb bic 
Sol^narbeiter. 2)ie Je^teren ftnb bie el^rlid^ bienenbe Älaffe, rceld^e megen ©rob 
unb 5lrbeit von ben Äapitaliften abl^ängig ift, unb biefe felbft bilben bie fierr^ 
fc^enbe Älaffe, meldie il)nen ©efe^e rorf^reibt unb fie ausbeutet» 

„S)er Älaffenfampf, ber Äonflift ^roifdien Kapital unb 2lrbeit, brel^t ftd^ um 
ben 33efi^ be§ 9lrbeit§pvobufte§ ber 5lrbeiter. ^n bemfelben ^erl^ältni^, wie ber 
SReingerotnn beffelben fteigt, fallen bie 2'6^m unb umgefel^rt. ^n anberen 
äBorten : ^n bemfelben 3Serl^ältni^, roie ber 2lnt]§eil beö Äapitaliften (fein dtdn^ 
gewinn) an ber 2lrbeit fteigt, in bemfelben 35erl^ältnig oerminbert fid^ ber 3lntl^ei( 
be§ 5lrbeiter§ an berfelben (fein Sol^n), unb bie ^Intereffen ber Äapitaliften fte|en 
fomit im bireften Söiberfprud^ ju benjenigen ber Sol^nflaffe. SReingeroinn unb 
Sol^n ftel^en für jebe einzelne Älaffe im umgefel^rten ^Berl^ältnig. (^fe mel^r So^n 
ber Äapitalift giebt, befto geringer ift fein Jleingeroinn ; unb je geringer ber Sol^n 
beg 5lrbeiter§ ift, befto größer ift ber ©rtrag feiner 2lrbeit») Die Sol^narbeiter 
finb fomit gejmungen, felbft bie golbenen Äetten ju fd^mieben, burd^ meldte bic 
Äapitaliften fie in fidlerer ©flaoerei erl^alten. S)ie ^f^bufiriebarone fönnen auf 
biefe SBeife miteinanber wetteifern, wer oon i^en mit ber geringften ^df)l von 
2trbeitern auöfommen fann» ©ie beftreben fid^, bie 3lrt unbSBeife ber ^robuf tion 
ju oereinfad^en unb bie 3lrbeit einjutl^eilen, fie befd^äftigen grauen unb Äinber 
unb Derfd^affen fid^ 3trbeit fparenbe 3Kafd^inen. i)ie golge baoon ift, ba§ fo 
»iele Strbeiter befd^äftigungloö roerben, 

„Der SSereinigte (Btaaim Äommiffär für Strbeiter^Statiflif giebt in feinem 



Digitized byCjOOQlC 



Die ^l^ilof opl^ic bc§ 3lnar d^ismuS. 113 

Ic^tjäl^rigen Scrid^t an, ba^ mcl^r al§ eine SWittion arbeitgfäl^igcr SKänner gegen 
il^ren SGBillen untl^ätig feien, unb ba§ ber $)urci^fd^nitt§(ol^n für bie ®cfammt9eit 
ber 2lrbciter 50 6ent§ pro 3Wann unb Sag beträgt, ©benfo roie ber Äampf 
um bie ©riftenj unter ben 9trbeitern ftetig heftiger roirb, ebenfo roirb ber ftampf 
um ben Steingeminn unter ben fiapitaiiften ftet§ rücf ftd^tslofer ! SBann bie ÄriftS 
fommenn)irb? 3lun, wenn bie Soften ber ^robuftion gteid^ bem ©rtrag ber^ 
felben fein werben, — unb biefer 3citpun!t ftel^t nal^e beoor, ift tl^eilroeife fd^on 
erreid^t — bann mirb baö fapitaliftifd^e ©pftem — unfäl^ig, länger hk Seben 
feiner ©ftaoen, ber Sol^narbeiter, 3U erl^alten — unter feinem eigenen ©emid^t jus 
fammenbred^en unb an feiner eigenen ©d^njöd^e ju ®runbe gelten. Unferc 
mobernen Unternel^mungen unb ^anbelätrangaftionen ftnb weiter nid^t§, al§ eine 
gortfe^ung be§ Siäubernjefenö unferer SSorfal^ren, nur ha^ eg, burd^ ©efe^e ge^ 
fd^ü^t, je^t el^rlic^ (?) unb gefal^rloö gemad^t ift. S)ie J^eimatl^ölofen, bie SSer^ 
laffenen, bie «l^ungrigen unb in Sumpen ©el^üflten, bie Unroiffenben unb bie 
©lenben finb bie Opfer, bie fiinber, ba§ ^robuft unfereg mobernen (St)fiem§ ge^ 
fe^üc^en SRaubn)efen§. ®a§ fapitaliftifd^e (Softem l^at feine SWorat, gen)i§ — 
eine gar fnetbare unb in ade formen paffenbe SD^oral — roeld^e fie an unb abfegt, 
u)ie eg ein 3Kann mit feinem SRodf t^un !ann. 

„2)ie l^errlid^en Seigren jeneg ^mmcxmann^\of)nt§, meldte fo oiel jur (SnU 
widfelung ber SRenfd^l^eit beigetragen l^aben, werben in ben Äird^en (SKammons 
tempeln) oon ben Pfaffen im ^ntereffe ber Äapitaliften auögenu^t. „SDie SWens 
fd^en (bie 2(rmen)," oerfünben fie von ber Äanjel l^erab, „finb ba um ju leiben." 
2)a§ ift bie rid^tige Se^re, bie anbere Seigre aber, meldte ba tautet: „®ie @rbe l^at 
©Ott ber ganzen aKenfdf)l^eit gefd^enft, lauid^e ber 3?atur i^re ©efe^e ab, tjer« 
menbe fie ju beinem 3lu(jen unb fei glüdfüd^!" ift gottlos unb anardCji^ifd^." 

„3Kit bem ©ojiali^mug gu jan!en ift eitel unb tl^örid^t, e§ mürbe baffelbe fein, 
al§ mottte man mit ber ©efd^id^te janfen, an ber Sogif ber ©reigniffe etmaS auSs 
fej^en, ober ba§ Streben nad^ greil^eit unterbrüdfen. §rei]^eit be§ ©eifteS, politifd^c 
greil^eit, grei^eit in ber ^fnbuftrie, finb nid^t biefe brei ba§ ©nbjiel beS gort« 
fd^ritteS? @inb fie nid^t ba§, maS fommen mirb unb mu§? 

3t. SR. ^arfottS.^ 



Digitized byCjOOQlC 




114 Sic ^ l^i Uf o|)^ic bc0 2(nard^iömu§. 



£ucY £. Parfons über 2tnarc^te. 

(Sir werben bäupg gefragt^ wa§ SCnard^iömu« fei, unb »a5 bie Slnard^iflcn Der* 
langten? 2Bir geftel^en wittig ein, bag wir l^äufig ^nari^iften erflären l^örten, wie jic 
tl^r 3ic^ 8« erreichen gebückten, baß wir aber bisher niemals öon i^nen l^örten, totidft» 
btcfeö S}^i fei. JJrau Suco (£. ^arfonS, bie wol^lbetannte Sel&rerin biefer neuen fogial* 
öfonomifd^en @d)ule, gieot in einem 3[iiteröiew -mit ber „'üfltto ?)ort 2Bor(b" bie um* 
faffenbfte erHärung biefer 3iele, bie wir bisher gelefen l^aben, unb al5 Antwort auf bie 
55rage; „2öa§ ift Slnarc^iSmuig?" brurfen wir biefeig gnteroiew ab.--9leb» „ÄnigbtiS of 
V'abor/' e^icago.) 

3luf bie grage be§ SReporters, weld^e Stuöfid^t ber 9tnard^igmu§ in biefem 
Sanbe unb auf ber @rbe im allgemeinen ^abc, fenfte bie 3lnarc^iftin einen Stugcn^ 
Mief nad^bcnflid^ i^xt klugen unb f agte bann : 

,,35er 2lnard^i§mu§ beftnbet fic^ gegenroärtig in feiner (SutwicfelungS^^eriobe, 
ie reoolutionäre ^^eriobe wirb bann l^ereinbrec^en, wenn ber TOttelftanb auf^ 
gehört ^aUn wirb ju eriftiren. S)ie großen 5Konopo(c, Sorporationen unb 
©pnbifate, auf wcld^e man je^t überall trifft, fmb eifrigft baran, bie ^Jiittelflaffc 
ju nernid^ten, bie gegenroärtig nod^ ba§ tint ftarfe Sottwerf Bilbct, me(c^e§ bie 
5Konopoltften ober bie reiche Ätaffe oon ber probujirenben ober arbcitenben Älaffe 
trennt, ©ö wirb eine ^dt fommen, in ber cö auf ber (Srbe nur jwei filaffen geben 
wirb — bie befi^enbe unb bie n i c^ tbefi^enbe, aber probujirenbe Ä(affe. S)ie SKittel^ 
flaffe wirb bann in bie Steige ber So^narbeiterflaffe geworfen fein, weil bie &ute 
bc§ 3Kittelftanbe§ nid^t bie ungebeuren Kapitalien werben auftreiben fönnen, bie 
il^ncn crforberlid^ finb, um mit oen 3Konopolen fonfurriren ju fönnen^^S)iefe 
bciben Klaffen werben fid^ feinblic^ gegenüberfte^en, tin Äampf, bie S^eoolution 
wirb fommen, unb bie 33erl^ältniffe werben burd^ b ag JSol f fel bfl neränb.ycyt)erben/ ^^ 

^SBirb biefe ^eranberung frieblid^ erreid^t werben t''^^ ^-^Ml'^ m — ^ 

f/3^ glaube nic^t, benn bie ©efd^id^te jeigt, baß ühtxm, wo bcn Sfteid^en unb 
3Käd^tigen ba§, waö fie ftd^ angeeignet Ratten, abgerungen würbe, biefeö burd^ 
©ewalt gefd^el^en mußte. ®ie Sorl^ut biefer fämpfenben 3lrmecn wirb auf 
amerifanifd^em 33oben gufammenftoßen, benn bie 3lmerifaner werben ftc^ nie in 
SSerl^ältniffe jwängen laffen, wit bie europäifc^en 3Raffen. 3ltte 9Cnjeid^en fpred^en 
bafür, baß ber Kampf l^icr beginnen wirb. S)enfen ®ie an bie jal^ttofcn 
großen ©treifö, weld^e über biefem xotittn Sanbc getobt l^aben, wie oernid^tenbc 
fepflone. 3KilIionäre werben l^ier in einer ©eneration gefd^affen, wäl^renb e§ 
in ©uropa äfal^rl^unberte nimmt, um 3Wittionen anju^äufen. J^icrauS gel^t l^er^ 
t)or, baß hit ^merifaner bem Kampfruf bereitwittiger folgen werben. !j)aä 
J?o^nft)ftem in biefem Sanbe ift je^t gu feiner ootten ©ntwid^elung gelangt. ©§ 
befriebigt nid^t mel^r bie Sebürfniffe unb ^nfprüd^e be§ 9Solfc§, baS fielet man an 
ben jal^lreid^en fallen oon J^unger unb ^rmutl^, auf bie man bier inmitten beS 
Ueberfluffeä ftößt." 

„aSenn nun biefer Kampf fommt unb bamit cnbct, ia^ ba§ SSolf ftegt, wag 
bann? 2Bie wirb ber anard^iftifd^e (Staat auöfel^en?" 

„a^iun, wa^ bebeutet ba§ SBort ^nard^ie? ©^ bebeutet $errfd^aft§loftgfeit. 
SGBir fe^en Doraug, baß unter il^r baö io^n\r)]km abgefd^afft fein wirb. 2Bo 
Sol^nfflaocrei enbigt, beginnt 3tnarcl^ie, aber Sie muffen ben 9tnarcl^i§mu§ al3 
©rrungcnfd^aft nid^t mit ber reoolutionären ^criobe oerwed^feln, wie bog ae^ 
wöl^nlid^ gu gefd^el^en pflegt. S)ie ^Jieierl^öfe; bie ©ewerffd^aftS 5 9Serbar.be, bie 

Digitized byCjOOQlC 






®ie ^l^ilof o|)]^tc bc§ 3lna rd^ igmu§. 115 

35crcinc ber SRitter bcr 3tr6cit k. fmb nod^ unfercr ^nfid^t bie cmbr^onif^cn Sin« 
fange ber ibeakn anard^iftifd^en ©efettfd^aft. ^n ber anard^iftifd^cn ©efedfd^aft 
werben bie oerfd^iebenen ®ru|)pen, bie tnbuftrieüen ©eroerffc^öften (roie bie Slder;: 
Bauer, ©d^ul^mad^er, S)rurfer, 3Kaler, ^utmad^er, ßigarrenmac^er k.) eins 
gefc^loffen, ftd^ gefonbert Don ber ©efammtf eit \)oXitxi. 2Bir [heben bie ©ejents 
ralifation ber 3Kad^l oon ber ©efammtl^eit auf bie einzelnen ©ruppen ober Älaffen 
an. S)er 3ldferBauer wirb einen beftimmten Sl^eil feines ©rtrageg abgeben, ber 
©d^ul^mad^er eine Stnjal^l t)on ©d^ul^en, ber ^utmad^er eine Stnja^l oon ^üten 
u. f. n)., unb bie J^öl^e biefer Beiträge roirb baburd^ beftimmt werben, inbemman 
eine genaue (Statifti! be§ 3Serbraud^§ anfertigt. 2)a§ Sanb roirb ©emeingut fein 
unb eä wirb feine SWietl^e, feine '^\xi\txi unb (eine Profite mel^r geben. S)ie 3cit 
ber 3at) ©oulb§ unb 58anberbilt§, ber Korporationen unb ©elbfädfe ift bann auä. 
^(arferei, wie fte l^eute eriftirt, roirb auf ba§ geringfte "^^(x^ rebujirt fein, 
^ie Äinber werben anftatt v^ gabrifen in ©d^ulen unb 3Wufeen gelten fönnen. 
SDie Arbeitszeit wirb Derfür^t werben, unb ba§ 9Sol! wirb mel^r '^txi ^aben, fid^ 
3U erl^olen unb feinen ©eift ju bilben. 2öir beanfprud^en adeS biefeS aus natura 
lid^en ©rilnben, benn wir glauben, bafe bie Sf^atur ade 3Kenfd^en mit gleid^en 
'^nftinften unb gäl^igfeiten auSgeftattet l^at. 3SBenn ein Slrbeiter \t%i nid^t 
arbeiten will, fo mu^ er ^ungerS fterben. Sei uns wirb 3ic^c^'wx<^i^^ 
arbeiten muffen, ober er fann oerl^ungern. 35Bir bel^aupten, \iQ^ unter fold^en 
SSerl^ältniffen, bie allgemeine menfd^lid^e ©lürffeligfeit fic^ fteigern wirb, wäl^renb 
^ladferei, Armutl^ unb (Slenb unferer heutigen '^ni^ bie aüein burd^ bie mad^t« 
oode Äonjentration beS Kapitals üerf(|ulbet finb, fd^winben werben. (Ss wirb 
einer ^erfon unmöglid^ fein SReid^t^ümer wie ©oulb, anjul^äufen, benn Profit 
wirb eS alsbann nid^t geben, unb SRiemanb fann für feine Arbeit mel^r befommen 
als er felbft probujirt. @S würbe bann aud^ feine Ueberprobuftion geben, benn 
fo würbe nur fo oiel probujirt werben, als gebrandet wirb. Aud^ feine politifd^en 
Parteien, feine Kapitaliften, feine 3Wonopole, feine Könige, feine Staatsmänner 
unb feine ,!^errfd^er würbe eS geben." 

,,5öie fod biefer SBed^fel bewerfftedigt werben?" 

„2)er wirb burd^ bie SReoolution bewerfftedigt unb wirb, xoxt xi) gefagt l^abc, 
t)or fid) gelten, wenn ber groge ©nbfampf ber 3D^af|en gegen bie ©elbmäd^te ftatt« 
finbet. S)aS ©elb, weites ber Sol^narbeiter je^t befommt, genügt faum, um 
\ixt Koften feiner notl^wenbigften SebenSbebürfniffe ju bedfen. %^x(i bleibt nid^tS 
übrig, wenn er oon SÖSod^e ^u 2Bod^e feine JRed^nungen bejal^lt. ©einen eigentlid^en 
SSerbienft bel^ält fein Arbeitsgeber, unb bieS ift ber ©runb, weswegen wir unfer 
gegenwärtiges ©t)ftem Sol^nfflaoerei nennen. " 

pySBaS l^aben ©ie ^xk ber gegenwärtigen SlegierungSform auSjufefeen?" 

„Siebe politifd^e ^Regierung mu§ not^wenbiger Sßeife beSpotifd^ werben, benn 
c§ liegt im SBefen ber Sftegierung, ba§ fie bie 3entralifation ader 3Rad^t xxx bie 
^änbe einiger SSBenigen begünftigt. ®iefe 3Benigen l^erfen bann unter fid^ Kor« 
ruption aus unb löfen fid^ va furger '^n\ oon ber SRaffe beS SSolfeS loS. 2)ie 
amerifanifd^e SRepublif liefert l^ierfür eine gute ^fduftration. 2Bir l^aben l^ier eine 
SRcgierungSmafd^ine, bie wie eine Siepublif , mt eine ©emofratie, ausfielet, aber pc 
ifl in bie ^änbe einiger weniger 3Wad)tl^aber gefaden, welche mit einem S^eSpotiS« 
muS regieren, ber in ©uropa abfolut unmöglich wäre. 3»^ oerweife ©ie auf 
baS oor furjer ä^it in ber „SGBorlb" oeröffentli^te ^fnteroiew mit a3^ar)or ^arrifon, 
in bem er bemerft, ba§ ©raufamfeiten unb ©^meinl^eiten, wie fie an ben Anar« 
li^ijien in g^icago oerübt würben, xx^, feiner SRonarc^ie gebulbet worben wären.^ 



Digitized byCjOOQlC 



116 2)ic ^^iUfopl^ie beg 2lnard^t§mu§. 



ÄapitBl IIL 



Die rDtffenfc^aftHdje ®runblage bes 2tnardjismus. 
^on $cter (gürp) Ärapotftn. 

3lnarci§i§mu§ , ba§ regierung§(ofe Softem bcö ©ojicHSmug, l^at einen 
boppelten Urfprung. ©r ift ba§ (Snbergebnig au§ ben groei großen ©ebanfen^ 
Belegungen auf bem Selbe ber Oefonomte unb ^oUtif , roetc^e unfer Slal^r^unbert, 
unb ingbejonbere feine sroeite Jgiälfte, ^arafteriftren. 

©emein-fam mit aUen ©ojiaüften glauben bte 2tnar^iften, bafe ^a^ ^xivaU 
Befil^t^um von 2anh, Kapital unb aKafd^inerie feine 3eit gehabt ^at unb t)er^ 
urt^eilt ift, ^u rerf^roinben ; bafe aüt erforberniffe ber $robuftion ©emein:: 
eigent^um ber ©efettfdiaft werben muffen unb'üon ben ^robujenten beö D^ational^ 
gtei^tt)um§ gemeinfam ge^anb^abt werben foUen. ©emeinfam mit ben ^eroor^ 
ragenbften SRepräfentanten beö poUtif^en SRabifaligmug behaupten fie, bag ba§ 
3bea( ber politifd^en ©efettfdiaftg-^Drganifation ein 3uftanb ift, in meld^em bic 
gunftionen ber ^Regierung auf ein äJlimmum befc^ränft finb unb in bem baS 
Snbiüibuum (ber einjel-äRenf^) feine oöaige grei^eit ^ur ^nitiatioe unb gum 
Banbeln erlangt, um — burc^ Silbung freier Äörper^ unb ©enoffenf^aften — 
bie unenbli^ Derfc^iebenenSebürfniffe be§ aKenfc^ent^umö befriebigen ^u fönnen. 

2Bag ben @05iali§mu§ anbetrifft, gelangen bie meiften 2tnar^iften ju ber 
legten ®d)Iu6folgerung, ba§ Reifet gu einer »oÜftänbigen Sluf^ebung be§ gol^uj: 
Snftem^, ober 3um Äommuniämuö, unb in Sejug auf politifc^e Drganifirung, 
burcb weitere entwirfelung be§ obenerwähnten 3:|ei(e§ be§ rabifalen Programms, 
ju bem ©c^Uiffe, ba% ha^ le^te ^iel ber ©efettfdiaft eine Sefd^ränfung ber 
a^egierunggfunftionen auf ein 5Rid^tö, bag Reifet eine ©efeöfc^aft o^ne SHegierung: 
eine Slnar^ie ift. ©benfo behaupten bie 5lnard^iften, bafe — ha ein fol^er 3u^ 
ftanb \>a^ ^'oeal einer fojialen unb politifc^en Organifation ift — feine J^erbei^ 
fübrung nic^t jufünftigen ^a^r^unberten überlaffen werben barf , fonbern ba& 
allein 2lenberungen, weld^e mit bem obigen boppelten 3|beal übereinftimmen unb 
ftcb ibm nähern, lebensfähig unb erfprieglid^ für ba§ ©emeinwol)l finb. 

gßag nun bie äJlet^obe betrifft, bie ber anard)iftifd^e Genfer einfd^lägt, fo 
weidbt biefe bebcutenb oon ber oon benUtopiften oerfolgten ah. 3)er anar^iftifd^e 
SDenfer nimmt feine aufludet nic^t ^u metap^^fifd^en 2luffaffungcn (wie g. 33- 
^RatürliÄe SRed^te," „^flid^ten be§ ®taateg," u. f. w.), um ben nad^ feiner 
äWeinung nöt^igen 3uftanb für bie gröfetmöglid^fte ©lüdefeligfeit ber SWenf^l^eit 
^erbeijufü^rcn; nein, im ©egentljeil, er folgt bem $fabe, ben bie moberne ^nU 

Digitized byCjOOQlC 



n)t(fclungö5^]^i(ofopl^ic cingcfd^lagcn ^at, ol^nc P(| jcbod^ ouf bcm fd^Iüpfrtgcn 
Sfrrioegc einer blogett 3lttalogie ju öerliercn, weld^en J^erbert ©pencer fo oft gc« 
geroöl^lt. @r erforfd^t bie menfd^lid^e ©efeüfd^aft, wk fxe je^t ift unb in ber SScr^ 
gangenl^eit war ; unb ol^ne weber bem SJKenfd^cn im Slügemeinen, ober einzelnen 
3fnbwibuen im ®efonbern, pl^ere ©igenfd^often beijumeffen, xüd6)t fie ni^t be^ 
p^en, betrod^tet er bie ©efellfci^aft olö nid^tS weiter ol§ eine ^Inl^äufung oon 
Organismen, weld^e bie beften SWittel unb 35Bege ju pnben trad^ten, um bie 
Sebürfniffe beg ©in5el?3Kenf d^en mit benen ber Cooperation für bie Söo^lfo^rtber 
(Gattungen ju oerbinben, @r erforfd^t bie ©efeüfd^oft unb bemül^t fid^, il^re 
aSeftrebungen, gegenwärtige roie »ergangene, foroie il^re mad^fenben geiftigen wie 
öfonomifd)en Sebürfniffe ju ergrünben, unb in feinem Sbeal weift er nur barauf 
l^in, in weld)er SRid^tung dntwicfelung fid^ fortbewegt. 6r unterfd^eibet gwifd^en 
ben wirf lid^en 33ebürfniffen unb 23eftrebungen b^r menfd^lid^en Äörperfd^af ten unb 
ben oorübergel^enben Ärifen (ungenügenbe (Sinpd^t, 3Banberungen, Äriege, ©rs 
oberungen), bie biefe 33eftrebungen an il^rer Serwirflid^ung l^inberten ober fxe 
jeitweife lähmten, unb er folgert, ba§ bie ^rüd bebeutenbften,* obwol^l oft uns 
Bewußten Seftrebungen wäl^renb unferer ganjen ©efd^id^te ein ®eftreBen nad^ 
Äonfolibirung unferer 3lrbeit jur gemeinfamen ^robuftion alleg S^ational^ 
SReid^tl^umS gewefen [xn'b, fo ba§ bie Unterfd^eibung be§ bem S^^bioibuum ju^ 
ftel^enben 3lntl^eil§ an ber ©emein ^ ^robuftion unmöglid^ wirb, — unb ein 
SSeftreben nad^ oollfter perfönUd^er grei^eit jur SSerfolgung aller ber S^itk, bie 
fowol^l für i^n im SSefonberen wie für bie ©efellfd^aft im 5l(lgemeinen erfprießs 
lid^ finb. S)a^er ift boö^^eal be§ 5lnard)iften nid^t§ anbereö al§ eirt 9luf fummiren 
beffen, ma^ ex für bie näd)fte Gntwidfelung§pl^afe l^ält, unb bie^ ^at aufgel^ört, 
eine ^aä)e beö ©laubenS ju fein, eö ift ©ad^e ber wiffenfc^aftlid^en (Erörterung 
geworben. 

3!n ber S^t ift ha^ SBad^Stl^um be§ ®ojiali§mu§ unb \>ie fd^nelle SSer^ 
brettung fo§ialiftifd)er ^Infid^ten unter i)en 2lrbeiterflaffen eineö ber d^arafterifiren^ 
ben SRerfmale unfereg ^i^^tl^unbertS. SBie fann e§ aber auc^ anberS fein? Söir 
finb wä^renb ber legten fiebenjig Saläre ^eu^c eineö beifpielloä fd)nellen SBad^fenS 
unferer ^robuftiongfräfte unb mit i^nen einer ^In^äufung oon SReid^t^um ge^ 
wefen, bie bie fü^nften Erwartungen weit übertroffen l^at. ®od^, 2)anf unferem 
Sol^n^Spftem, l^at biefe ^Inl^oufung oon SReid^tl^um, an weld)em bie oereinten ^n^ 
ftrengungen ber ©elel^rten, ber Seiter, ebenfo fel^r wie ber Arbeiter ^ntl^eil l^aben 
foöten, ungel^inbert in bie J^änbe ber Äapitaliften einerfeitS unb in l)em oers 
gröfeerten ©lenb unb Unfid^er^eit für bie Eriftenj anbererfeits — baö gooö beS 
airbeiterö — geenbet. 5)ie gewöl^nlid^en 3lrbeiter in il^rem beftänbigen ©ud^en 
naä) Arbeit oerfallen einer unerhörten S^otl^, unb aud^ bie beftbeja^lteften ^l^anb^ 
werfer unb funftfertigen 2lrbeiter, bie jweifelSol^ne je^t beffer leben al^ früher, 
i?ämpfen unter bem beftänbig brol^enbem ©efd^icfe: in golge ber unoermeib(i(^en 
unb beftänbigen ©d^wanfungen ber ^nbuftrie unb ber Jaune beö Äapitalg, in 
benfelben 3"f^ö^^ ^^^ ^^^ gewö^nlid^e arme 5lrbeiter gefd)leubert gu werben. 
lj)ie ßluft j\wifd^en bem mobernen SÄidionär, ber ba§ ^robuft menfd^lid^er 
3trbeit in glänjenbem unb eitlem £uru§ oergeubet, unb bem 5lrmen in feiner 
clenben unb gefö^rbeten ©riftenj wäd^ft ba^er mel^r unb me^r, jerbrid^t bie 
einigfeit ber ©efeUfd^aft, bie J^armonie i^re§ iehcn^ unb bebrol^t ben gortfd^ritt 
il^rer weiteren ©ntwirfelung. 3^9^^^^ fi*^^ ^^^ arbeitenben Älaffen um fo weniger 
geneigt, biefe Il^eilung ber ©efe'Ufd^aft in jwei Älaffen ju ertrogen, al§ fie fid^ 
mel^r unb mel^r ber ä^eid^tl^um erjeugenben Äraft moberner ^[nbuftrie unb beö 



Digitized byCjOOQlC 



Il8 2) ic ^J^ilof op ^ic bc^g 3ln ar d^iömu §. 

2lnt]^eile§, bcn 3lrbcit bei ber ©rjcugung be§ SReid^tl^umS l^ot, foroic il^rcr eigenen 
gäl^igfeiten jum Organifiren berougt werben. S)o§ SSerlongen biefer Älaffen 
wirb im 3Ser]^öUnig ftdrfer unb il^re gorbevungen einer gefeüfd^aftlid^en dicox(^anu 
ftrung werben louter unb lauter, je mel^r olle Äloffen ber großen ©efellfd^oft an 
öffentlid^en 9(ngelegen^eiten einen lebl^afteren ^Intl^eil nel^men unb je mel^r äBiffen 
fi^ uiTter ben S&iaffen verbreitet. (So ift nid^t mel^r möglid^, fie ju ignoriren. 
S)er 9lrbeiter forbert feinen 5(nt]^eil an bem SReid^tl^um, ben er probujirt; er 
forbert feinen 9lntl^eil on ber Seitung ber ^robuftion unb er forbert nid^t nur 
etroaS mel^r Söol^UeBen, fonbern feine oollen SRed^te on ben l^öl^eren greuben, bie 
aBiffenfd^aft unb Äunft geroäl^ren. S)iefe gorberungen, weld^e man frül^er nur 
oon bem fojialen ^Reformator l^örte, erfd^aüen je^t auö bem 3Jlunbe einer töglid^ 
road^fenben 3Jlenge berjenigen, meldte in ber gabri! unb auf bem gelbe arbeiten, 
unb fie ftimmen fo fel^r mit unferem ©ered^tigfeitögefül^le überein, bog fie fogor 
Unterftütjung in einer töglid^ rood^fenben 3Kenge, felBft unter ben ouöerlefenen 
Äloffen, finben. ®ojiali§mu§ roirb ouf biefe Söeife jur ^hn be§ neunjel^nten 
Sfol^rl^unbertg utib meber 3^ong nod^ Sd^einreform f ann fein fernere^ 3Bac^§tl|um 
oufl^olten. 

Wlan ^offte oiel t)on ber 3lu§be^nung ber politifd^en SRed^te für bie 95efferung 
ber Soge arbeitenber ßloffen. 3lber bicfeö 3ii9^f^önbni6, nid^t burd^ ^lenberungen 
in ben notionol-öfonomifd^en Sejiel^ungen unterftül^t, erroieö fid^ alö trügerifd^. 
@§ oerbefferte burd^ouö nid^t moteriell bie Soge beö großen 5lrbeiterelementeö unb 
bol^er ift bog Sofungäroort be§ Sojioliömuö: „Oefonomifc^e g^eil^eit" bie einiige 
©id^er^eit unb ©runbloge für politifd^e grei^eit geworben. Unb fo lange oaS 
gegenwärtige Sol^n^Spftem mit oll feinen üblen golgen unoerönbert befiel^en 
bleibt, fo lange wirb boö fojioliftifd^e Sofunggwort fortfol^ren, bie Arbeiter on« 
jufeuern, unb fo lange wirb ber (Sozialismus oud^ fortwac^fen, bis er fein S^xo^ 
gramm erfüllt l^ot. 

J^onb in ^an\) mit biefer großen ©ebonfenbewegung in notional^öfonomifd^en 
^Angelegenheiten ging eint gleii^ortige Bewegung,. l)ie fid^ mit bem politif d^en Siedete, 
ber politif^en Orgonifirung unb ben gunftionen ber ^Regierung befd^äftigte. 3)ie 
ä^egierung würbe berfelben ßriti! wie boS Äapitol unterworfen. 35Bäl^renb W 
meiften 3f^abi!alen im allgemeinen @timmred)te unb in republifanifd^en ©in« 
rid^tungen boS le<jte 3Bort politifd)er SBeiSl^eit folgen, gingen einige 35Benige einen 
Stritt weiter. $)ie eigentlid^en gunftionen ber 9^egierung unb beS ^tooteS 
fowol^l olS il^re 23ejiel^ungen ju bem ©njelmenfd^en würben fd)orfer unb eim 
gel^enber fritifirt, unb bo bie ^lutoritätS^SRegierung auf einem größeren gelbe 
erprobt würbe als frül)er, fomen {!;re gel^ler mel^r onS Sid^t. 3Ran fol^ ein, boß 
biefe gel^ler nid^t nur jufäUige unb oorübergel^enbe feien, fonbern im eigentlid^en 
©^fteme lägen. DoS ^orloment unb feine ferefutiogewolt erwies fid) olS un« 
julonglid^, olle bie jol^llofen ^(ngelegenl^eiten beS ©emeinwefenS im 5(uge ju 
bel^olten unb bie oerfd)iebenen unb oft fo wiberfprei^enben ^^^^^^^ffen ber oer^ 
fd^iebenen ©taotS' Parteien ju oerföl^nen. 2)ie 3Bal^l erwies fid^ ebenfalls olS 
ungulänglid^, bie Scanner ju finben, weld^e eine Station vertreten unb bie 9ln$ 
gelegenl^eiten, in benen il^nen ©efe^gebung juftel^t, in einem onberen wie einem 
^orteigeifte ^u verwalten. 2)ie|e Sifeängel fprongen fo in bie 2lugen, ha^ bie 
cigentlid^en ^rinjipien beS SRepräfentonten^S^ftemS fritifirt unb il^re ä^^Sngs 
lid^feit bezweifelt würben. 2lber nod^ me^r würben bie ©efo^ren einer jentroli^ 
prten 3f^egierung erfonnt, olS bie (Boiiali\ien in hen Sorbergrunb troten unb 
eine weitere SSerfiorfung ber SRegierungSgewolt forberten, inbem fie ber ^Regierung 



Digitized byCjOOQlC 



2)ie$^ilo)op^tcbeö2lnord^igmug. 119 

bie SSertDoItung bc§ ungcl^cucrcn Selbes, ouf bem bie öfonomifd^en Sejiel^ungen 
jroifd^cn ben ©ingelinbioibuen logen, onüertrouen rooHten. ®ie groge lourbe 
aufgeworfen, oh ni6)t eine mit ber SSerrooltung t)on »^onbel unb ^nbuftric betroute 
^Regierung eine ftete ©efol^r für ijreil^cit unb grieben werben mürbe unb ob fte 
überl^oupt fällig waxc, ein guter ^erroolter gu fein. 

3)ie ©ojialiften ber erften J^älfte be§ 3fl^i^'^""i>^r^^ erfannten bie enormen 
@d^n)ierigfeiten be§ ^roblemg nid^t. Ueberjeugt oon ber S^otl^roenbigfeit öfono^ 
mifd^er ^Reformen, rote fie eg roaren, überfallen bie 3Jleiften bie SRot^roenbigfeit 
ber gtei^eit beg (Singelroefen ; unb mir l^aben fojiale 9tef ormatoren gel^abt, bie 
Bereit maren, bie ©efellfd^aft irgenb einer 3lrt oon I^eofratie, S)iftatorfd^aft, ja 
fogor ßäfarentl^um ju unterwerfen, nur um eine — in fogialiftifd^em (Sinne — 
3f^eform ju l^aben. S)al^er l^aben wir in biefem Sanbe fowo^l alä auf bem Äonti^ 
nente ge)el^en, wie fid^ bie SWänner oorgefd^rittener 2lnficl^ten in jroei Parteien, 
politif^ a^iabifale unb ©ojialiften, fpalteten, oon benen bie ©rfteren bie Set^teren 
mit SRigtrauen betrad^teten, ba fie in il^nen eine ©efäl^rbung ber politifd^en 
greil^eit fallen, bie oon jioilifirten Stationen nad^ einer langen SReil^e oon kämpfen 
errungen morben mar. Unb ba^er oerbleibt aud^ je^^t, wo bie ©ojialiften über 
ganjßuropa alö politifd^e Parteien auftreten unb fi^ jum bemofratifc^en ©lauben 
befennen, unter ben unparteiifd^ften Jeuten bie roo^lbegrünbete gur^t: bag ber 
3Solf§ftaat eine ebenfo groge ©efal^r für bie grei^eit roie irgenb eine gorm oon 
^uto!ratie fei, fobalb feiner ^iegierung bie 35ern)altung ber gefammten fojialcn 
Organifation unb bie ©rjeugung unb ^ertl^eilung beö ÄapitalS anoertraut roirb. 
®ie ©ntroidfelung ber legten oierjig ^a^xe i)at aber ben SBeg geebnet, bie Jlot^? 
loenbigfeit fon)ol)l als bie 3Röglid^feit einer l)ö^eren gorm fojialer Draanifation 
nad^meifen gu !önnen, meldte öfonomifd^e Srei^eit garantirt, o^ne \)a^ ©mjelroefen 
^um ©flaoen l^erunterjubrürfen. ®en Urquellen ber ^iegierung würbe forgfältig 
nad^geforfd^t, unb mit ^intanfe^ung aller metapl)pfif^en ^uffaffungen ober 
aÜeS göttli^en ober ,,gefellfd)aftlid^en Äontraft":: UrfprungS fanb man, ba§ fte 
bei uns oerl^ältnigmä^ig neuen UrfprungeS tft, unb bafe i^re ©ewalt genau im 
aSerl^oltniB ju ber Spaltung jwifdien ber prioilegirten unb nid^tprioilegirten 
©efellfd^aftSflaffe im Jaufe ber 3^iten wud^S. 3lud) bie SSertretungS^S^egierung 
würbe auf i^ren wahren SBert^e als eines ber 3lnft^iiw^c"te, baS S)ienfte gegen 
2lutofratie geleiftet, jebod^ feineSwegS baS 3beal einer freien politifd^en Organi? 
firung ift, jurürfgefül^rt. 3SaS nun jenes p|ilofopl^ifd)e Softem betrifft, weld^eS 
in bem Äultur^Staot einen gül^rer jum gortfd^ritt fa§, fo würbe eS me^r unb 
mel^r erfd^üttert, fobalb man einfal^, ba§ ber gortfd^ritt xodt wirfungSooüer ift, 
fofem il^n ber Staat nid^t befd^ränft. 2luf biefe äßeife würbe eS einleud^tenb, 
ba§ ein ferneres SSorwärtSbringen im fojialen Sehen ni(^t in fernerer Äon^^entri^ 
rung oon ©ewalt unb leitenben gunftionen in ben Jpänben berälegierung, fonbern 
in einer 6nt ^ Äonjentration unb 6nt ^ 3entralifation, fowol^l räumlid^ wie 
funftioneß, fowie in einer Unter - ?:rennung öffentlid^er 9lmtSauSübungen mit 
SRüdffid^t fowol)l auf il^re 9l!tionS - ©pl^äre, als aud^ auf bie 95efd^affen^eit biefer 
2luSübungen läge, baS l^ei§t ein Uebertragen aller fold^er gunftionen, weld^e jetjt 
ölS SRegierungS^il^ätigfeit ongefe^en werben, on bie ©ewalt frei fonftituirter 
©ruppen. 

S)iefer ©ebonfengang fanb feinen 3luSbrudt nid^t nur in ber Literatur, fonbern 
aud^, in gewiffem ©inne, im Seben. 2)er 3tufftanb ber ^arifer Commune, bem 
bie Kartagener Äommune folgte — eine ^Bewegung, beren l^iftorifd^e Tragweite 
in biefem Sonbe fd^einbor gonj überfe^en wirb — eröffnete einen neuen Jtbfd^nitt 



Digitized byCjOOQlC 



120 SD ie $^i(of opl^tc bc§ ainord^iömuS. 

• 
in bcr" ®efrf)id^te. Slnol^firen wir hu\c ®cn)egung, nid^t aüeitt an fxd^ fclbft, 
fonbern aud) ben ©inbrucf, bett fic in ben ©emüt^crn unb bcn roä^renb bcr 
ÄommuncsJtepolution ju ^tage getretenen ®£ftrebungen l^interliefe, fo mü^ert roir 
einen Jingerjeig erfennen, ber ung ai)ntn lägt, bo§ in ber 3wfwnft 3Kenfcl^en5 
maffen, bie in i^rer fojiolen ©ntmicfelung weiter ooran finb, oerfud^en werben, 
unobl^ängig ju khcn unb bie gurücfgebliebenen ©(emente burd^ il^r SSeifpiel ju 
bcfel^rcn, onftatt il^nen il^re 9lnfid^ten burd^ ©eroalt unb ®efe^ oufjujroingen, 
ober fid^ felbft ber SRajoritätö - SJieinung ju unterwerfen, bie immer eine äßittel^ 
mä§igfeit§ j 9[Jleinung ift. 3" gleid)er 3^it beroieö ber TOßerfolg ber „SBer^ 
trctung^ ^ Jiegierung" (?ftegierung burd^ 9Sertreter) in ber jtommune felbft, ba§ 
©elbft '- Stegierung unb ©elbftsSßerroaltung weiter al§ in einem nur räumli<i^en 
(Sinne aufgelegt roerben mup ; um praftif^ wirfungöooll ju fein, muffen jene 
2)inge aud) mit 9^üdffid^t auf bie Derfd)iebenen SebenSfunftionen inncrl^alb be§ 
freien ©emeinwefenö auögefü^rt werben. @ine cinfad^ räumlid^e 33efd^rdn!ung 
ber "JÄftionefp^äre ber ^Regierung ift nid^t genügenb, ha bie ^Regierung bur^ 
Vertreter gerabe fo mangelhaft in einer ©tabt wie in einer ganjen yiation ifl. — 
®a§ 2thcn felbft gab alfo einen ferneren ^n^alt§pun!t ju ©unften ber Sl^eorie 
von „3iegierung§lofigfeit'' unb einen neuen 3lntpul§ bem anarc^iftifd)en ©ebanfen. 
®ie5(nar(^iften erfennen bie ©ered^tigfcit beiber ehen erwäl^nterSeftrebungcn 
nod^ öfonomifd^er unb politifd^er greil^eit an unb feigen in benfelbcn jwei Offene 
barungen einer unb berfelben 5Rotl)wenbigfeit für ®leid^bered)tigung, weldbe bie 
eigentlid^e ©ffenj aller gefc^id^tlid)en Ütämpfe bilbet. 2)al^er fagen bie 9lnar driften 
gleid) allen ©ojialiften bem politifd^en Sleformator: „6§ ift nid^t möglid^, eine 
grünblic^e SReform im Sinne politifc^er @leid)bered^tigung unb eine SSefd^ränfung 
ber S^tegierung^gewalt ju bewerffteUigen, fo lange bie bürgerlid^e ©efellfd^aft in 
imei fetnblid)e Sager get^eilt ift unb fo lange ber Arbeiter ein Sflaoe be§ Slrbeit^ 
geberö bleibt." 5(nbererfeit§ aber fagen wir aud^ bem Solfgftaat - ©ojioliflen : 
„3i^r fönnt ba§ beftel^enbe @igentl^um^:@t)ft?m nid^t mobiftjiren, ol^ne jugleid^ 
bie politif^e Organifation grünblid^ <^u änbern. ^^r müfet bie SRegierung^^ 
gewalt befc^ränfen unb bie ^arlament^ :: Kontrolle (baö ^arlamentöwefen) ah^ 
fd^affen. ,3eber einzigen neuen öfonomif(^en Jebenöpl^afe folgt eine neue politifd^e 
^l^afe. 5(bfolute Tlonax(i)ie, id) meine J^ofwefen, ^at ba§ feroile 2)ienertl^um 
jur golge. ®ie ^Regierung buvc^ SSertreter, b. 1^. eine 9^egierung, in weld^er bie 
Solföparteien burd) gewählte ^Sertreter repräfentirt werben, l^at ba§ Äapitalwcfcn 
jur Si^tg»^- 33eibc finb Äaftenwefen. ^n einer ©efellf(^aft jebod^, in ber ber 
Unterfc^ieb jwifi^en Äapitalift unb Arbeiter oerfd^wunben ift, brandet man eine 
folc^e SRegierungnid^t: fie wäre ein 5(nac^roni§mu§, ein Unbing. SDer freie 5lrbeitcr 
forbert eine freie Organifirung, unb biefe fann feine onbere ©runblage al§ eine 
freie Uebereinftimmung unb eine freie Cooperation l^aben, o^ne bag be^wegen ber 
freie iSille be^ (Sinjelwefen^ bem 3llle§ burd^bringenben i^emmgeifte be^ ®taatc§ 
geopfert ^u werben brandet. I)aä nid^tfapitaliftifd^e ©pftem f(^lieBt baö ^Rid^t« 
Stegierung^fpftem in fid^.** 

^al^er ift ba§ Softem bcr ^(narc^ie mit feinen fielen unb Scftrebungen — 
ben 3Rcnfd^en oon bcr crbrücfenben ©cwalt bcr ^Regierung unb bc^ Kapitalismus 
3U befreien — nur bcr 3"|öii^^nc"Pii6 ber beiben gewaltigen ©ebanfenftröme, 
weldbe unfer ^(a^rl^unbcrt d)araftcrifircn. 

Slnard^ie ftimmt bal)cr, wenn wir biefe Sd^lugfolgcrungen in§ 9(uge faffen, mit 
ben (Sd^lugfolgerungen ber (Sntwidfelungö'^l)ilofopl^ic übercin. 3"^^*" ^'^ ®"*' 
widfelunggi'^Jl^ilofop^ie bie SSilbungöfäl^igfeit ber Organismen belcucbtet, l^at fie 



Digitized byCjOO^lC 



S)ic ^l^ilofopl^ie be§ 3lnard^i§mu§. 121 

gcjeigt, u)ic bcn)unberung§n)ürbig fid^ jeber Orgoni§mu^ feinen Sebengbebingungen 
«npa§t, wie fold^c gäl^igfeiten, n)eld)e baö ^nfd)miegen ber 5IKaffen forool^l an 
il^re Umgebung aU and) ber einjelncn 3Jlaffentl^eile an bic (Jvforberniffe bei* freien 
Cooperation ooüfommen mad^en, [x6) entroirfetn. 3Bir rourben mit ber S^atfad^e 
tjertraut, bag in ber ganzen organifd^en 5Rotur bie Sebengfäl^igfeiten im Sltt? 

temeinen im Serl^ältni^ ju ber ßonfolibirung tjon Organismen ju größeren 
l^affen madifen, unb bie 3fbee, meldte einige fojiate 3J^oraliften fd^on an^^ 
^efprod^en l^atten, ^tuang fic^ unö auf ; bie ^hn, bafe bie menfd)(id)e Statur ^ur 
^oEfommenl^eit fällig ift. ^fciefe ^^l^ilofopl^ie l^at ung gezeigt, bog in ber langen 
S)auer be§ Äampfeö umö 2)afein fic^ a(§ ,,bie £auglid)ften" biejenigen erroeifen 
Toerben, meldte inte0cftueüc§ SBiffen mit praftifd^er Äenntni^, bie not^roentig ift, 
um @e(b unb ®ut ju erzeugen, oerbinben, unb nid)t biejenigen, roel(^e je^t bie 
Dteid^en finb, roeil fie ober i^re 93orfa^ren für ben 3lugenb(icf bie ©tärfften maren. 
^jnbem fie unö jeigte, bag ber „Äampf um§ Dafeiu" nid)t aüein in bem b.efi^ränften 
©inne tine^ ÄampfeS ber ©injelroefen um bie ©ubfiftenjmittel, fonbern in einem 
t)iel meiteren, nämlid^ bem ber 9lnpaffung aüer 3"bioibuen ber 2lrten an bie 
Beften Seben§bebingungen für bie Ueberiebenben ber ^rten fomol^l aU aud) um bie 
grö^tmöglid^e Summe oon 2ehtn unb ®(üdffelig!eit für 3lde unb S^ben aufs 
flefafet merben mu§, l^at fie un§ geftattet, bie ©efe^e ber 30^orat ^ äßiffenfd^aft 
((Stl^if) Don ben foftalen ®ebürfniffen unb menfd^lfc^en ©eroo^n^eiten abzuleiten, 
©ie l^at ung bie unenblid^ fleine SRoHe, meldte ba§ pofitioe ®efe^ in moralifd^er 
©ntmirfclung/foroie bie unenblid^ gi^oße, roeldie ba§ natürli(^e SBad^öt^um opfere 
freubiger ©cfül^le fpielt, bie fid) entroiäeln, fofern nur §n il^rem ©ebei^en günftige 
Sebingungen oorl^anben finb, bargefteHt. 5luf biefe Seife roie§ fie bie fojialen 
3ieformatoren auf bie Syiotl^menbigfeit einer Umgeftaltung ber SebenSbebingungen 
^in, um ben 3J^enfd)en gu beffern, anftatt gu oerfud^en, bie menfd)lid^e SRatur 
burd^ menfd)lid)e Seigren ju tjerbeffern, ba baö Seben in ber X^at gerabe nad^ ber 
entgegengefe^ten Stiftung l^in arbeitet, ©nblid^, inbem fie bie menfd^lid^e ©efeßs 
fd^aft oom biologifd^en ©tanbpunfte an^ ftubirte, gelangte fie ju benfelben 
©d^lu^folgerungen, ju benen bie ^nard^iften burd^ Stubium ber ©efd^id)te unb 
ber gegenwärtigen S3eftrebungen gefommen waren, bag fernerer gortfc^ritt in ber 
Äonfolibirung oon ©elb unb @ut mit f onjentrirter Arbeit liegt ; SSeibe finb oer^ 
Bunben mit ber grö§tmöglid)en grei^eit be§ 3nbioibuum§. 

@§ ift fein rein jufälligeS 3"fß^^^"^^^fic^/ ba§ ,gierbert Spencer, \)en wir 
•al§ einen jiemlid^ tiefen (Srgrünber ber ©ntn)idfelung§ ^ ^l^ilofopl^ie betra(^ten 
tonnen, ju bem ©dbluffe geführt rourbe, „ba§ bie SRegierunggform, ju meldtet l^in 
mir t)orf freiten, eine fold^e fein muf^, in wei6)ex SRegierungögeroalt gu bem benfbor 
möglid^ften 3Dflinimum befd^ränft unb grei^eit bagegen in grö§tmi)glic^er SBeife 
<iu§gebe^nt werben roirb." 3J^it biefen ^Borten, in b&nen er bie @d)lu6folgerung 
feiner fr)nt^etifdben ^^ilofop^ie benen 5luguft (Jomte'S eiitgecje'nfe^t, gelangt er 
3U bemfelben SRefuUat wie ^roub^on unb Sahmin. ^a, no^ me^r; bie eigent^ 
Iidf)e 3Jletl^obe feiner ^Irgumentirungen unb feine ©rläuterungen (täglid^e Sefriebi^: 
•gung burd^ Sial^rungömittel, ^oftbureau u. f. m.) fül^ren J^erbert ©penfer 
jufammen mit ben @d)riften ber 5lnard^iften. S)er ©ebanfengang mar Bei Beiben 
"berfelBe, o^ne bag fie e§ merften. 

SBenn Spencer fernerl^in fo gewaltig unb fogar nid^t ol^ne einen J^aud^ on 
Seibenfd^aft (in feinem 3ln^ange feiner britten 9luägabe „gt^ifd)e 8emer!ungen") 
«rgumentirt, bag bie menfd^lid)e ©efellfd)aft fid^ einem 3uftanbe nähert, in bem 
•eine fernere ^ibentifi^irung oon Dpferfreubigfeit unb (Sgoiömug in bem ©innc 



Digitized byCjOOQlC 



122 S)ic ^l^ilof opl^ie be§ 9ln o r d^ iömu §• 

^la^ greifen wirb, „bag ein perfönlid^ freubtgeS ®efü{|l bcm freubigcn ©efül^t 
ber änberer entfpringen n)irb/' roenn er fagt, ,,e§ ift eine ooüfommen mögiid^e 
(Bad)c, bag bie Organismen fid^ ben 9lnforberungen, bie ba§ Seben ftettt, fo 
onpaffen, ba§ bie für ba§ allgemeine aSol^t aufgeroanbte (Snergie nid^t oUein au§5 
reid)t, bie per|önlid)e SBol^lfal^rt ju erfd^üttern, fonbern fie fogar fo meit untere 
juorbnen fä^ig \]t, ba§ fie ber perfönli^en äöol^lfal^rt feinen größeren ^ntt)eil 
lägt, a(§ ,3ur ^lufred^ter^altung be§ perfönlid^en Sebeng abfolut not^roenbig ift" — 
fofern nur bie Sebingungen für fold[)e Sejiel^ungen jroifd^en bem ^litbioibuum uub 
bem ©emeinroefen oufred^t erE)alten roerben — fo Uitet er uon bem ©tubium ber 
3latur genau biefelben ®d)lüffe l^er, xvd6)e bie ^Sorläufer ber 3lnard^ie, Courier 
unirjjlobert Oroen, au§ bem (Stubium be§ menfc^(id)en ß^arafterS S09^"- 
^y^^^'S^twn rair nun meiter feigen, mie '^ain fo überjeugenb bie £E)eorie ftttlid^er 
©erool^n^eiten a\x^axht\iü , mie ber franxi)rifd)e ißbilofoobe ®ut)au fein bebeutenbe§ 
3i5erf über „SJ^oralität ol^ne 3n>öng unb Sanftion" ueröffentltct)! ; roie 3- ®- ^Jlitt 
bie ^Regierung, ht\ ber bie SSotfSparteien burd^ 'Siti^xci\tn\anim vertreten roerben, 
fo fd^arf fritijlrt unb baö greil^eitgproblem biöfutirt, teiber ol^ne beffen notl^;: 
roenbige Sebingung feftjufe^en ; roie Sir ^o\)n Jubbodf feinen berounberunggs 
roürbigen ©tubien ber il^ier ? ©efeUfd^aften nad^gel^t, unb roie SUlorgan feine 
miffenfd^aftHd^e Unterfud^ungS :: 3J>et^obe ber ®efd)id^t§ ^ ^^ilofopl^ie anpaßt, — 
roenn, um furj ju fein, jebeS ^al^r neue 9lrgumente für bie 'S^l^eorie ber 9lnard^ic 
l^injufügt — fo muffen mir anerfennen, bag biefe, obfd^on oerfc^ieben in il^rcn 
Sluöganggpunftcn, biefelbe grünblid^e ^[Ret^obe n)iffenfd)aft(id)er Unterfud^ung 
rerfotgt, Unfer SSertrauen in il^re ©d^tüffe mirb aber noc^ oerftärft. 5)er 
Unterfd^ieb jroifd^en \^tn 5lnord)iften unb \>tn obengenannten ^^ilofop^en mag 
ytoax fel^r bebeutenb fein, fofern mir bie angenommene SutmidfelungSgefc^minbig- 
ieit in 93etrad)t jiel^en unb fofern mir bie gu oerfotgenben 9Jlitte( unb SBege, 
nad^bem einmal dn (Sinblidf in bie 3^^^^^/ meieren bie menfcölid^e ©efellfd^aft 
jufd^reitet, gemonnen ift, betrad^ten, aber e§ iflt fein 3Serfud) gemadit roorben, bie 
3eitma^e ber (Sntmidfelung miffenfd^aftlid) ju beftimmen ; ebenfo roenig bat bie 
(gntroidfelungö^^l^ilofopl^ie bie ,g)auptelemente beö ^roblemö (ben ©emütl^Sjuftanb 
ber 3Kaffen) gel^örig in Setrad)t gebogen, unb mir roiffen, bag, fobalb e§ fid^ 
barum l^anbelt, feine jÜ^aten mit feinen pl^ttofop]^ifd)en 5luf f affungen in (Sinflanft 
ju bringen, unglürflid^er SÖBeife Sßiöe unb feinfid^t ju oft burd§ eine filuft getrennt 
merben, meldte bloge pl^ilofopl^ifd)e ©pefulationen, unb mi)gen fie nod^ fo tief unb 
burd)bad§t fein, ni^t auffüllen. 

@ö beftel^t jebod) t\n großer Unterfd)ieb jmifd^en ben foeben genannten ^l^ilo^ 
fopl^en unb ben ^nard^iften in einem fünfte oon urfprünglid^er SBid^tigfeit. 
2)iefer Unterfd^ieb ift um fo ftärfer, alö er feine (Sntftel^ung 'm einem fünfte l^at, 
ber mit 3ö^len an ber ,g)anb erörtert werben fönnte unb roeld^er bie cigentlid^e 
©runblage aller weiteren ^ebuftionen bilbet, ba er in ba§ ^ai) gehört, roeld^eS 
biologifd^e ®efellfd)aft§le]^re al§ „bie SRal^rungö-^l^priologie" befd^reiben mürbe. 
@§ eriftirt eine oon oielen Äreifen getl^eilte, irrige 5tnfid^t, meldte oon 
©pencer unb oieten 9lnberen aufredet erhalten mirb, über bieUrfad^en be§@lenbS^ 
meld^eö mir in unferer Umgebung fe^en, 3Sor oierjig S^t^^f" glaubte man — 
©pencer unb feine ©d^üler benfen l^eute nod^ fo — bafe ba§ @lenb in jirilifxrten 
Säubern in einer mangell^aften ^robuftion, ober beffer in bem Umftanbe, „ba§ 
bie Seoölferung bie ©ubfiftenjmittel bebrängt" liegt. @§ fül^rt gu nid^tS, 
bem Urfprunge biefer irrigen SDarftellung oon Jl^atfadien, ben man übrigen^ 
ol^ne SUlül^e berid^tigen fönnte, nad^jugel^en. @r mag feinen Anfang in angeboren 



Digitized byCjOOQlC 



nen falfd^en ^luffaffungcn pnben, bic nid)t§ mit ber ©ntroicfelungSs^^ilofopl^ic 
ju tl^un ^aben. 2)a er iebod^ oon ^^ilofop^en aufredet erhalten unb oertl^eibigt 
wirb, [o mug entfd^ieben eine 35ern)irrung in ben ^uffaffungen biefer ^^ilofopl^en 
über bie oerfd)iebenen 3üge be§ Äampfeg um'g ®Q|ein oorliegen. S)em Untere 
fd^iebe ^roifd^en bem Äampfe fold^er Organismen, meldte nid^t fooperiren, um bie 
©ubfiftenjmittel ^erbeigufd^affen, unb bem ber onberen, meldte bieö t^un, mirb 
nid^t genügenbe aBid)tigfeit Beigelegt, ^n bem jroeiten gaUe mufe fic^ mieberum 
eine Sßermirrung jmifd^en ben Wla\\en, bcren ©lieber il^re ©ubfiftenjmittel in bem 
fertigen ^robutte be§ ^flonjen^ unb X^ierreii^eS finben, unb bcnjenigen, beren 
©lieber fünftlic^ il^re ©ubfiftenjmittel ^erporbringen unb meldte fällig finb {U^ 
gu einem biöl)er unbefannten Setrage) bie ©rtragSfäl^igfeit jebeö glerfd^enö (Srbe 
auf ber @rboberfläd)e ju oerftärfen, oorfinben. Sieger §.33., n}el(^e einzeln für 
fxd^ unb nur um i^rer felbft millen jagen, unb Säger, bie fid^ ju ^[agbgefellfd^aften 
tjerbinben, fte^en — fonjeit bieö bie ©ubfiftengmittel betrifft — gänjlid^ nerfd^ie^ 
ben \>a. 3lber ber Unterfd)ieb jmifd^en ^ögern, meldte i^re ©ubfiftenjmittel von 
ber SRatur fo entgegennel^men, mie biefe fie il)nen barbietet, unb jiüilifirten beuten, 
meldte il^re SRal^rung ber yiatnx burd) Äultur abgeminnen unb alle (Srforberniffe 
eineg angenel^men Sebenö burd^ 3D^afd^inerie erzeugen, ift bei meitem größer. 3|m 
letzteren galle perftärfen fid^ bie Wlxtttl — ba Der Sorratl^ an potentialer ©nergie 
in ber yiatux im ^erl^ältnig ju ber je^igen SSeoölferung ber @rbe nal^eju unenb^ 
lid) ift — yini^en au§ bem ^Sor^anbenfein biefer ©nergie ju jiel^en unb oerootti 
fommnen fid^ genau im SSerl^ältnig ju ber 'J)id)tigfeit ber Sepölferung unb ju bem 
frül^er oufgel^äuften 3Sorratl^e an te(|nifd^em 3Biffen ; fo ba§ für fol^e menfd^lid^e 
SBBefen, mel^e im Sefi^e roiffenfd)aftlid)er ©rtenntni^ finb unb bie be^uf§ fünfte 
lid^er ©r^^eugung oon ©ubfiftenjmitteln fooperiren, gerabe baö oon 9!Kaltl^u§ auf? 
gefteEte ©efe^, n)eld)eö baö ©egentl^eil bel^auptet, beftel^t. ®ie 3(uf^ufung oon 
©ubfiftenjmitteln ge§t bei weitem fd^neller öpn ftatten al§ ba§ 2Bad)§t]^um ber 
33eoölferung. ®en einzig rid^tigen ®d^lu§, ben mir aug ben ©ntroicfelunggs 
unb 3Seroielfältigung§2©efe^en ber 2Bir!ungen l^erleiten fönnen, ift ber: bog ber 
nu^bringenbe S3etrag oon ©ubfiftenjmitteln im SSerl^äUnig §u ber toad^fenben 
35eoöl!erung fid^ oermel^rt, follg fie nid^t fünftlidfe (unb gcitmeife) burd) Mängel 
ber fojialen Organifation gehemmt mirb* SBaS nun unfere ^robuftionöfraft 
betrifft, fo mäd^ft biefe nod^ fd^neller, ba in tl^r — mit bemSBad^fen oon Grfennt? 
ni§ — bie 3Jlittel, fie auSjubel^ncn, leidster merben unb ber erfinberifd^e ©eift 
burd^ alle frül^eren ©rfinbungen angeftad^elt mirb. 

Äonnte ber Jrugfd&lup oon „bem Sebrängen ber Subfiftenjmittel burd^ bie 
33eoölferung" aud^ oor l^unbert ^la^ren aufredet erl^alten merben, fo ift bieg !^eute 
nid^t mel^r möglid^, ba mir roäl^renb ber legten l^unbert ^af}xc ^cn%t ber SBirfun? 
gen, bie bie 2Biffenfd)aft auf bie 3>nbuftrie ausübte, unb be§ ungel^euren Söad^S? 
tl^umg unferer ^robuWongfraft geroefen finb. SBir roiffen genau, bag, mäl^renb 
bie S3eoölferung in ©nglanb oon ben 3^^^^" 1844 big 1883 oon 16|3JlilIionenauf 
26f 5IKillionen gemad^fen ift, alfo um 62 ^rojent, bie 3Serme^rung beg ^Wational? 
rei^tl^umg (roie bie Sifte A beg (Sinfommen-Iar'^lfteg nad^roeift) boppelt fo 
fd^neU geroefen ift; biefeg ift nämlid^ oon 221 SKillionen ju 507^ Millionen, alfo 
um 130 ^rojent, gemad^fen. SBir miffen aud^, bag biefelbe SSermel^rung in 
granfreidf) flattgefunben ^at, einem Sanbe, in bem bie 5Beoöl!erung faft auf ber? 
fetten 3a|lftufe bleibt, unb ba§ fxd^ biefer ^rojeg fogar nod^ fd^neÖer in ben 
^bereinigten Staaten, roo bie 33eoöl!erung in jebem Saläre burd^ ©inmanberunj 
roäd^ft, ooügogen l^at. 



Digitized byCjOOQlC 



124 S)ie ^l^ilofopl^ic bcg anard^iömuö. 

S)te oitntxxüa^nttn ^a^Un, obfd^on fxe ha^ SBad^fcn t)on ^robuftion Betöct? 
fen, geben immerl^in nur eine fd^iuad^e 3l^ee üon bem, roaö unfere ^robuftion 
unter einer vernünftigen öfonomifd^en ^Regierung fein fönnte. SBir roiffcn fel^r 
ujol^l, bafe unfere Äopitolifien, obrool^I fie barauf l^in arbeiten, mel^r SBaaren mit 
weniger 9trbeit§frQft ju erzeugen, anbererfeits unoufliörlid^ fid) bemül^en, bie 
^robuftion ni befd)ränfen, um ju einem ^öl^eren greife oerfaufen ju fönnen. 
<So6alb ber ©eminn eineg Unternel^merö abnimmt, befd^ränft ber Äapitalift bie 
iprobuftion ober ftedt fie gonj ein unb ftecft fein ®e(b lieber in frembe 5lnleil^en 
über in 5lntl^eile an ^atagonif(^en ©olbminen. 33efonber§ ^eute giebt e§ eine 
3Jlenge üon 3Kincnarbeitern in ©nglanb, njetd^e gern bie (Srlaubni§ erl^aUen 
möd)ten, Äol^len l^eroorjufd^affen unb bie J^äufer mit billigem Srennmateriat 
ju Derfe|en, in,benen Äinber hd leeren Äaminen oor 5^oft ;^ittern. jCaufenbe 
üon ^^i^ebern giebt e§ ba, bie gern roeben möd^ten, um bie Whitechapel ruggs 
burdj Seinen^eug ^u erfe^en. Unb fo ift e§ in allen ^fnbuftriejroeigen. Sßie fönnen 
mir üon einem 'S^angel an ©ubfiften^^mitteln fpred^en, menn nur allein in ®ro§' 
britannien 246 «^od^öfen unb J;aufenbe von gabrifen ftiOe [teilen, unb ?:aufenbe 
unb aber laufenbe von 5lrbeit§lofen allein in gonbon uml^erlungern ? Xaufcnbe 
von beuten mürben fic^ überglücflid) fc^ä^en, roenn eö i^nen geftattet roürbe, unter 
ber Leitung eine§ erfahrenen SWanne^ ben fd^roeren Sel^mboben von SWibbleffer in 
frud^tbare§ ^Irferlanb umjuroanbeln unb bie iJöiefengrünbe, bie jel^t nur einige 
^funb Sterling an §eu liefern, mit reid)en Äornfelbern unb Obftgärten ju 
bepflanzen ! 3lber biefe^ mirb il^nen von ben ©runbbefi^ern, oon ben SBeberei- 
eigentl^ümern, pon ben 30^inenbefi^ern oerroel^rt, meldte e§ oort^eill^after fmben, 
benÄ^ebioen mit^avtm^, bie ruffifd^e 9flcgierung mit „firategifc^en ßifenba^nen" 
unb mit Ärupp'f^en fianonen ju oerfel^en. SRatürlid^, bie ©inrid)tung t)on 
J^arem§ beja^lt f\ä), eö giebt bem Äapital ^el^n ober fünfje^n ^rojent jurücf, 
mäl^renb' bie ^robuf tion oon Äol^ten fid^ nid^t fo gut bejal^lt, ba fie nur brei ober 
fünf ^rojent abwirft, unb bieg ift l^inreid^enber ®runb, bie ^robuftion ju be^: 
fd^ränfen unb bem fogenannten Sf^ational-Oefonomen ju erlauben, fid& in 93or^ 
würfen gegen „bie^rbeiterflaffe" il^rer ju fd^nellen SSermel^rung roegen ju ergeben! 

Jp)ier l^aben mir Seifpiele einer bireften unb bemühten ^robuftionö s ©es 
fdftränfung, bie in bem Umftanbe murmelt, bafe bie ^robuftionS^Sebürfniffe dn^ 
jeinen SBenigen jugel^ören, unb bag biefe SBenigen ba§ SRed^t l^aben, bamit nad) 
i^rem belieben ju fd^alten unb ju malten, o^ne fic^ um bie ^ntereffen beg @es 
meinroefenS ju befümmern. 3lber eö giebt auc^ eine inbirefte unb unbewußte 
^robuftionö::33efd^ränfung — biejenige, roeld^e il^ren ®i^ in bem fd^roelgerifd^en 
^erfc^leubern menfd^lid^er ^Irbeitsprobufte l^at, anftatt eö ju fernerem SBac^gtl^um 
oon ^robuftion anjuroenben. 2)iefe le^tere Sefc^ränfung fann nid^t einmal in 
^al^len auögebrürft loerben ; aber ein @ang burd^ bie reichen Säben irgenb einer 
^taht unb ein Slidf auf bie 5lrt unb 5Öeife, wie ©elb* l^eutjutage oerfd^leubert 
wirb, fann einen ungefäl^ren ©egriff biefer inbireften ©efd)ränfung geben. Der 
reid^e 3D^ann, welcher taufenb ^5$funb für feinen ^ferbeftall auögiebt, oerfd^lcubert 
fünf ober fed^ötaufenb Jage menfd^lid^er Arbeit, weld^e unter einer beffercn fojialen 
Organifirung benu^t werben fönnten, bie Firmen, bie je^t gejroungen fxnb in 
il^öl^len ju leben, mit einem traulichen ^eime ^u oerfel^en. ®ie 3)ame, weld^e 
l^unbert $funb für il^r Äleib beja^lt, oerfd^leubert — wir fönnen nid^t um^tn, e§ 
fo ^u be.^eid^nen, wenigfteng ^wci ^a^ve menfd^lid^er 3trbeit, weld^e — wieberum 
unter einer befferen Organifirung, Iftunbert grauen mit anftänbigen Äleibem oer^ 
(e^en fönnten, ja fogar nod^ mel^r, fobalb biefelben ju einer weiteren SSerbefferung 



Digitized byCjOOQlC 



3)ie^^ilo|"op^iebe§3lnarcl^igmu§. 125 

ber ^robuftionöroerfjeuge angeraanbt roürben. 2)ie ^rebiger bonnern gegen 
£uru§, roeil eö abfc^eulid^ ift, @elb ju oergeuben, roenn ^taufenbe inOft^fönglanb 
mit fed)g ^ennieö pro £ag khen unb anbete £oufenbe, n)e(d)e nid^t einmal bie 
fed|§ ^ennicö i)ahcn, 3lberber SRational^Oefonom fielet me^r al§ baö in unferem 
mobernen Surug ; er fagt, menn er fief)t, ba§ 3Jiiüionen 5(rbeitertage jebeg ^a^t 
für bie SSefriebigung ber albernen ©itelfeit ber ?fttid)tn oerfd^roenbet merben, ba§ 
fomele 3Kiüionen oon Arbeitern oon ber gabrifation fo(d)er nü^lid^en S^ftrumente 
abgezogen werben, bie un§ geftatten mürben, unfere gegenroärtige ^robuftion von 
©ubfiftenjmitteln unb ^nforberungen an bie 3tnnel^mlicl^ feiten be§ icitn^ ju oers 
je^n? ja ju oerlftunbertfüc^en. 

Äur^um, menn mir fomol^l baö mirfUdje mie möglid^e aBaci^§tt)um unfereg 
SWationalreiditl^umg, bie birefte mie inbirefte ^robuftiongi©efd)ränfung, 2)inge, 
meldte unter unferem je^igen ^Sermaltungöf^ftem unocrmeiblid^ finb, in SSetrad^t 
liefen, muffen mir jugeftel^en, baß bie oermeintlid^e, „39ebrängni§ ber ©ubfiftenj^ 
mittet burd) bie Seoölferung" ein btofeer $:rugfd^lu§ ift, ber mie oiete anberc 
Srugfd^tüffe roieberI)olt mürbe, ol^ne i^n einmal für timn äJloment einer Äritif ju 
unterwerfen. ®ie Urfad)en ber gegenmärtigen fojialen Äranfl^eit muffen anber§5 
mo gefud)t merben. 

SRel^men mir ein J^ioilifirteö Sanb an. 5)ie 3Bälber finb ausgerottet, W 
©ümpfe brainirt. 2;aufenbe oon gifenbal^nen unb ^ßerfel^röroegen burd^fd)neiben 
c§ nad^ allen Slid^tungen. S)ie glüffe fmb fd^iffbar geroorben unb bie »Isafen 
leidet jugänglid). Äanäle oerbinben bit 3Jleere. ®ie gelfen finb burd^ tiefe 
@änge bur(|brod)en. Jaufenbe t)on gabrifen hxditn fic^ über ba§ 8anb l^in. 
ffiiffenfd^aft ^at ben SJienfd^en gelehrt, fidE) bie firaft ber 9iatur jur ©efriebigung, 
feiner Sebürfniffe gu 'Slni^t ju machen, ©täbte finb im Saufe ber Reiten aufge? 
blül^t unb bie ®d)ä^e ber Äunft unb SBiffenfd^aft l^aben fic^ in biefen Zentren ber 
3ioilifation aufgel^äuft. ^ber mer l^at all^ biefe SBunber bemirft? 

®ie oereinten 5lnftr engungen oieler oieler ©enerationen l^aben jur »^erbei^ 
fül)rung biefer 9^efultate beigetragen. 2)ie 2ßälber finb nor ^a^r^nberten auö^ 
gerottet morben. SRillionen oon 3Jlenfd^en l^aben burd)3fal^re unb^al^re l^inburd^t 
il)re 9(rbeit§fraft an $:rocfenlegung ber Sümpfe, ^Ibfterfung ber SBege, an ©ifen^ 
bal^nbauten gefegt. 9lnbere 3KilIionen l^aben Stäbte gebaut unb \>ic i^ioilifation 
gefd^affen, mit ber mir un^ je^t fo brüften. Jiaufenbe oon ©rfinbern, bie meiften 
un^ unbefannt, bie meiften in ^rmutl^ unb SSergeffenl^eit oerborben, geftorben, 
l^aben baö SD^afd^inenroefen bis gu ber^^öl^e emporgearbeitet, ba§ mir l^eute unferen 
eigenen menfd)lid^en ©eniug barin bemunbern. 2;aufenbe oon ©d^riftftellern, 
^l)ilofopl^en unb ©elel^rten unterftü^t burd^ oiele Xaufenbe oon (Sd^riftfe^ern,. 
2)rudfern unb anberen nad) Segionen jäl^lenben ^Irbeitern ^ahen baju beigetragen, 
fienntnig unb SBiffeufd^aft auszuarbeiten unb auSjubel^nen, bie ^^rt^ümer jui 
oerjagen unb jene roiffenfd^ftlid)e ©ebanfen^^^tl^mofpl^äre ju erzeugen, ol^ne roel(|e' 
bie SS^unber unfereS ^^^^W^^^crtS nimmer an'S Sid^t gelangt mären. 5)aS ©enie 
eines SUla^er, eines ©rooe, bie mül^eoolle gebulbige 9lrbeit eines ^oulc l^aben 
geroi§ mel^r ju einem neuen ^(ufblül^en ber 3>^buftrie beigetragen, als alle 
^apitaliften ber SBelt ! 9lber auc^ biefe genialen Scanner roaren felbft roieberum 
nur bie Äinber ber ^nbuftrie ; oiele Jaufenbe oon 30^afc^inen mußten erfi 35Bärmc- 
in med^anifd^e Äraft unb med^anifd^e Äraft in Älang, Ü.i6)t unb ©leftrijität um^ 
roonbeln — unb lange, lange 3lö^tel^inburd§, täglid) unter ben^ugen ber SJKenfc^^ 
l^eit mußte foId^eS gefd^el^en — el^e einige unserer .3fitgenoffen hm med^anifd^cn 
Urfprung oon 2Bärme unb ber $Bedf)felbe§ie^ungen ber pl^^flfd^en Äräfte befannt 



Digitized byCjOOQlC 



126 üDtc ^^ilofopl^ie be§ 2lnor^igmug, 

mad^tcn unb cl^c loir fällig toaren, i^ren SOBorten ju loufd^en unb if)xt Seigren ju 
oerftcl^cn. SSJer fann fagcn, roic oiele ^a^xief)ntc un§ nod^ bic 2:i^eoric, xod6)t 
je^t unfcrc ^nbuftric üöllig umgcftoltet, o^nc bic crpitberifd^c Äraft, o^nc ba§ 
©efd^icf jener unbefonnten wirbeltet, meldte bie J)ampfmafcl^ine in üntx SBeife oer^ 
beffert unb alle il^re Si^eite gu einer ^onfommcnl^eit gcbrad^t boben, \)a^ bie 
5)ampffraft je^t lenfbarer alö ein $ferb unb ber ©ebvaud^ ber 3)ampfmofci^inc 
f oft unioerfat geworben i\t, perborgen geblieben n)äre. — 3Ber fann e§ fogen? 
Unb genau boffelbe lä^t fid§ pon aud^ bem flcinften $:^eile.unferer SUlafd^inerie 
fagen, ba xvix in jeber einzelnen BKafc^ine, mie einfad^ fte aud^ fein mag, eine 
ganje @e|c^id^te, eine lange ®efd)id^te üon fd)laflofen iflcid)tcr\, ^Unfxonen unb 
greuben, foroie tl^eilroeifen G^rfmbungcn unb tl^eilroeifen SScrbefferungen, bie i^r 
ba§ gegenwärtige ©epräge gegeben l^aben, lefen fönnen. ®en)i6,faft jebe einzelne 
5IJla|d^ine ifl bie (Summe, ba^ SRefultat oon Saufenben tbeilroeifen ©rfinbungen, 
nid^t allein in einer beftimmten Slbtl^eilung beö 3Jlafd^inenn)efeng, fonbern in allen 
2lbtl^eilung€n auf bem weiten gelbe ber 30^ed)anif . 

Unferc burd^ SBege perbunbenen unb mit aüen beoölferten Sl^eilen ber SBclt 
in bequeme 9Sei*binbung gefegten (Stäbte fxnb ba§ SBerf oon 3lö^tl^unberten ; unb 
ein ieglid)e§ ^(^vl^, ein jeglid^er Saben, jebe gabri! finbet il^ren SBertl^, il^re eigent^ 
li(i)t raison d'etre, in ber S^atfad^e, ba§ fte in einem Orte gelegen fmb, an 
ipeld^em fid^ laufenbe unb 3Killionen pon SBefen angefammelt l^aben. 2)er fleinfle 
3lntbeil jeneö ungel^euren ©anjen, ha^ mir ben $Wationalreid^tl)um gipilifirter 
S^lationen nennen, crl^ölt feinen ffiertl^ gerabe burd^ \>k S^atfac^e, bafe eö ein 
Sl^eil jeneö ©aujen ift. 3Borin mürbe ber ffiertl^ eine§ jener riefigen Sonboner 
Säben ober SSaarenlager beftel^en, roenn fie nid^t gerabe in Sonbon, bem Sammele 
pla^ pon fünf SKillionen 3Jlenfd^en, lägen? Unb roorin beftünbe ber 3Bertl^ 
unferer Kohlengruben, unferer gabrifen, unferer (Sd^ifföroerften, o^ne ben 
folofalen »^anbelöperfel^r, ber [xd) über bie 3Keere erftredft, o^ne bie Sifenbal^nen, 
meldte ganje Serge Pon ^4Baaren tranSportiren, ol^ne bie (Stäbte, beren ginmol^ner 
nad^ 3Killionen ^ä^len? 2Ber ift alfo berjenige, ber bie 99ered^tigung l^ätte, 
roeld^er oortreten f önnte, unb feine ,g)anb aud^ auf nur ben fleinften Slntl^etl biefeS 
xmenblid^en ®an§en ju legen unb ju fagen : „^ä) ^aht bieg ^erporgebrad^t, e§ 
gehört mir ! " ? Unb roie f önnen mir in biefem fo unenblid^ permobenen ©anjen 
ben ^ntl^eil unterfd^eiben, ben bag abgefonberte ^fnbioibuum fid^ felbft mit ber 
geringsten ^Innäl^erurg an ©ered^tigfeit jumeffen tann'^ J^äufer unb ©tragen, 
^amic unb ©ifenbal^nen, 9Kafd^inen unb Äunftroerfe — 9llle§ biefeg ift burd) bie 
p'ereinten 3lnftrengungen pon ©euerationen ber ^e^tjeit unb SSergangen^eit unb 
burc^ 3Känner, n)cld)e auf biefen 3>nfeln unb 5lnbere, meldte $:aufenbe pon Steilen 
entfernt leben, gef^affen roorben. Unb bod^ ift eS im Saufe ber 3eiten gefd)e]^en, 
bag 9llleg, mag bem 3Kenfc^en 3Jlittel ju einer l)ö^eren unb ferneren gJrobuftion 
an bie ^anh giebt ober fold)e aud^ nur auf bemfelben SB^e weiter ju fül^ren, pon 
einigen JBenigen an fid^ geriffen rourbe. ®er ©runb unb ©oben, beffen aßertl^ 
gerabe barin liegt, ba§ e§ bie not^roenbige Safiö einer ftetig road^fenben ©epölfe- 
rung ift, gehört einigen SGßenigen, roel^e bag ©emeinroefen an feiner SRu^bar- 
ma^ung oer^inbern fönnen. ^ie Äol^lengruben, meldte ba§ 2Ber! oon SKenfd^en^ 
altern repräfentiren unb beren SBertl^ ebenfalls nur in ben ©ebürfniffen ber 
gabrifanten unb ©ifenbal^nen, in bem foloffalen ^anbel unb ber 2)id^tig!eit ber 
Seoölferung finben (benn mag finb bie Kohlenlager in Jrangbaifilia mert^) 
gehören roieberum ben 2ßenigen, bie ju irgenb einer ^dt bag 9ted^t l^aben, bie J^er^ 
porfd^affung einjuftellen unb il^rem Kapitale eine anhexe SSermenbung ju geben. 



Digitized byCjOOQlC 



I)ic $^ilofop{|ic be§ 3lnar d^i§mu§. 127 

Die ©pi^cn^SÖBebemofd^inc, xodä)c in il^rem gegenröärtigcn 3uflttnbe her SoIIfoms 
menl^cit bie 3lrbeit breier ©ctterationen üon gancaf^ire SBeber repräfentirt, gel^ört 
abermals einigen SBenigen unb foüten bie @n!el jenes felben aSBeberg, ber ben 
crften ©pi^en^ffiebftul^l erf anb, fid^ um bag dicä)t beroerben, eine bief er 3Kaf deinen 
in Seroegung ju fe^en, fo mürbe il^nen jugerufen merben: ,,J^onbe meg! S)iefe 
üKafd^ine gehört feud^ nid)t!" S)ie (Sifenba^nen, bie o^ne bie bid^te SScpölferung 
©roPritannienS, ol^ne feine 3lnbuftrie, feinen ,!^anbel, feinen 9Serfel^r nur unnü^e 
©ifenl^aufen mären, gel^ören mieber nur einigen menigen Slftionären, \)k oießei^t 
gar nic^t einmal miffen, mo bie ©ifenbal^n, bie t^nen baS jä^rlid^e ßinfommen 
eines mittelalterlid^en fiönigS fxd^ert, liegt ; unb füllten bie Äinber jener Seute, 
bie 5U Saufenben beim ©raben ber XunnelS geftorben finb, fxd^ jufammenrotten 
— ein jerlumpter, l^ungriger ,^aufe — um 2lrbeit unb ©rob üon ^ftionären ju 
forbern, fo mürbe man il^nen mit Sa^onetten unb glintenfugeln antroorten. 

2Bo ift ber ©op^ift, ber gu bel^aupten magt, ba§ eine fold^e 35erfaffung 
geredet ift? Unb 9llleS roaS ungered)t ift, fann oon feinem SSortl^eil für bie 
TOenfd)l|eit fein unb ift eS aud^ nid^t. %n golge einer fold^en erbärmlid^en SSer? 
faffung pnbet ber @ol^n beS ^Irb^iterS fein gelb ju bearbeiten, feine 3Jiafd^ine gu 
leiten, falls er nid^t barin einroilligt, feine 5lrbeit ju einem greife roeit unter il^rem 
Säertl^e ju oerfaufen. ®ein SSater unb ©rogoater l^aben baju beigetragen, bie 
gelber trodfen ju legen unb hk gabrif ju bauen — jur poöen 3luSbel^nung il^rer 
Äräfte l^aben fie bieS getl^an, unb fein 3J^enfd^ fann mel^r tl^un — unb bod^ 
fommt ber ©o^n permal^rlofter als txn 3Bilber in biefe SBelt. Sollte er ben 
2l(ferbau als ©ubfiftenjmittel mälzten, fo roirb man il^m geroi§ geftatten, einen 
gledfen Sanb ju bearbeiten, bod^ nur menn er ben oierten X^til feiner Arbeit bem 
©runbbefi^er abgiebt. ©oute er Sfi^buftrie aufnehmen, fo roirb man i^m geroi§ 
geftatten, ju arbeiten, bod) nur, faUS er oon ben brei^ig ©d^illingen, bie er 
probujirt |at, jel^n in bie Jafd^e beS SKafd^inenbefi^erS fliegen la^t. SBir 
empörten uns gegen ben feubalen 93aron, ber 9Ziemanb erlaubte, auf feinem ©runb 
unb 93oben fid^ anjufiebeln, fofern er il^m nid^t ein aSiertel feiner @rnte ah^ah, 
aber mir fal^ren in berfelben SBeife fort, ja mir be^nen il^r ©pftem auS. 5)ie 
gönnen l^aben fid^ geänbert — bie ©ffenj, baS eigentlid^e 3Befen ber (Sai^e — ift 
geblieben unb ber 3lrbeiter ift gejmungen, äl^nlic^e feubale 33ebingungen, bie mir 
„freien ßontraft" nennen, anjunel^men, ba er nirgenbS beffere Sebingungen 
^nben fonn. 5llleS ift oon irgenb ^^w^önb on fid^ geriffen roorben unb fo mug er 
boS ©ebotene annel^men ober oerl^ungern. 

2)iefe Umftänbe fxnb an ber fatfd^en SRid)tung, bie unfere ^robuftion ein^ 
fd^logt, ®df)ulb. S)iefelbe befümmert fid^ ^eutjutage nid^t um bie Sebürfniffe 
beS ©cmeinroefenS, il^r einziges 3^^^ iP- bie SSortbeile beS Äapitaliften ju oer^ 
meieren, unb ba^er fommen biefe fortroä^renben ©d^roanfungcn ber ^nbuftrie, üon 
bort fommt bie alle ^el^n-^al^re periobifd^ mieber fe^renbe Ar ifiS, meldte mehrere 
^unberttaufenb Seute auS i^rer ^Irbeit l^erauSfd^teubert unb oeranla^t, ba§ beren 
fiinber in ber ©offc aufroad^fen unb bie näd^fte Slnmartfd^aft auf ©efängnig unb 
^IrbcitSl^auS l^aben. i)a eS bem 9lrbeiter unmöglid^ ift, mit feinem So^ne bie 
reid^en ©üter, meldte er probujirt ju faufen, fo muß fid^ bie ^nbuftrie nac^ einem 
anberen 3Rarfte unb unter ber SRittetflaffe anberer Jlationen umjel^en. Sie mu§ 
einen 3Karft im Often, in 9lfrifa, gleid^oiet roo, finben unb burd^ ,^onbel bie ^ai)l 
il^rcr ©flaoen in ©g^pten, in 3nbien, am Äongo oermej^ren. S)o^ überall finbet 
fxe Äonfurrenten unter ben anberen Sflationen, meldte fid^ fd^nell auf baffelbe gelb 
inbuftrieHer ©ntmicfelungmerfen. Unb fo muffen Äriege, fortmäl^renbe Äriege 



Digitized byCjOOQlC 



128 2)tc ^l^tlofop^ic be§ 3lnard^iömu§. 

um bie Obcrl^errfd^aft über bcn.SSeltl^onbel gefül^rt roexhtn, Kriege um bcn 33efi^ 
be§ Ofteng, Äricgc um bcn Seft^ bcr SJKeerc, Äricge um baö Sfted^t ben ouölänbi^ 
fd)cn SBaaren f d)n)ere ßinful^röftcuern aufzuerlegen. ®er Äanonenbonner f d^roeigt 
nimmer in ©uropo ; ganje ©enerationen werben l^ingefd^Iod^tet unb vdxx geben in 
tl^eercSrüftungen ben britten 5:i^eil ber (Stoatöeinfünfte l^in — ©infünf te von benen 
ber ^rme am SSeften roeiß, mit meldten ©d^mierigfeiten fie erl^oben werben. 

(Srjiel^ung ift ebenfalls baö Privilegium SBenigcr; etroa nid^t, roeil rotr 
feine üe^rer finben fön|ten, nid)t etroa weil bie ©öl^ne unb Xöd^ter beg 3lr6eiter§ 
roenig bilbungöfäl^ig fmb, fonbern weil niemanb eint rid^tige ©rjiel^ung fid^ an- 
eignen fann, ber mit fünfgel^n^lfl^reninbieSrube l^inunterfteigen, Oberleitungen 
auf ber ©trage oerfaufen muß. 2)ie bürgerlid^e ©efellfc^aft fpaltet fid^ in jwei 
feinblid^e Sager unb unter fold^en Sebingungen ift greil^eit unmöglid). SÖBa^renb 
bie 9tabifalen eine weitere SSerbreitung ber greil^eit »erlangen, antwortet il^m ber 
(Staatsmann, bag ein SBad^Stl^um i)ongrei|eit einen ^ufftanb ber Firmen l^erauf? 
befd^wören würbe. Me jene politif d)en greil^eiten, bereu Erringen mit fo fc^weren 
Äoften oerbunben waren, finb burd^ S^^o^Ö/ augerorbentlid^e ©efet^e unb militä^ 
rifd^e 3Jla§regeln oerbrängt worben. 

S)ie Ungered^tigfeit in unferer ^Sertl^eilung unfereS 5Rational'9leid§tl^um§ übt 
ben bebauernSwertl^eften @influ§ auf unfere SJloralitdt aus. Unfere moralif d^en 
©runbfä^e fagen: „ütht ©einen 9Zäd)ftcn wie S)id) felbft;" aber lagt einmal 
ein Äinb biefen ©runbfa^ befolgen unb feinen ?ftod augjiel^en, um ii)n bem ftoft^ 
^itternben ^rmen ^u übergeben, ob nid^t feine 3Kutter i^m fagen wirb, bag e§ 
niemals fold^e moralifd)en ©runbfä^e in il^rem wal^ren Sinne oerftel^en mug. 
Unb felbfi wenn cS biefen ^rinjipien gemäg lebt, wirb eS balb barfug gelten, 
ol^ne jebod^ baS glenb feiner Umgebung im minbeften ju milbern ! 3Koral ift eine 
fc^önc (Baä)t auf ben Sippen, aber nid^t in Sl^aten. Unfere ^rebiger fagen: 
^©erjenige, welcher arbeitet, betet;" unb bod^ )trebt jeber ©injige banad^ l^in, 
einen anberen für fid^ arbeiten ju laffen! ®ie ^rebiger j'agen : „Süge niemals !" 
unb bie gefammte politif ift eine groge Süge, 3Bir gcwöl^nen unS unb unfere 
Äinber baran, unter biefer 3)^oralität mit il^ren ^wei ©efic^tern, weld^e nid^tS als 
®d)ein]^eiligfeit ift, ju leben unb unfere ©oppelwefen mit ©opl^ifterei gu oer^ 
föl^nen. 

©d^ein^eiligfeit unb ©d^einpl^ilofopl^ie werben jur wal^ren ©runblage 
unfereS SebenS ; aber bie menfd^lid^e ®efellfd)aft fann nid^t unter fold^er SUloral 
leben; fo fann eS nid^t bleiben: ein SBed^fel mug unb wirb eintreten. 

4)ie grage ift ba^er nid^t mel^r eine bloge grage um'S täglid^e Srob, fie um? 
fagt baS gefammte gelb menfd^lic^er X^ätigfeit, auf bem ©runbe aber liegt bie 
grage ber fogialen Oefonomie. Jßir (daliegen: J)a bie 9Jlittel für ^robuftion 
unb Scfriebigung für aöe SSebürfniffe ber menfc^li^en ©efeöfd^aft burd^ bie oer? 
einten 9lnftrengungen 5111er erfd^affen würben, fo muffen fie aud^ SKllen ju« 
gänglic^ fein. $)ie ^rioat'99efi^na^me bcr ^robuftionS-iSrforberniffe ift weber 
geredet nod^ oortl^eill^aft. ^I^ber (Sinjelne mug auf biefelbe (Stufe als ^robujent 
unb Äonfument beS D^ational^SReid^tl^umS geftellt werben. S)iefeS ift ber einjigc 
(Sdf)ritt, um bie bürgerlid^e ©efellfd^aft aus ber üblen Sage, weld^e ^föl^tl^unberte 
oon Äriegen unb Unterbrürfung gef(|affen l^aben, l^eroortreten ju laffen unb ber 
einzige, um eine ©arantie für weitere gortfdfiritte in ber SRid§tung oon greil^eit 
unb ©leid)l^eit ju gewäl^ren, weld^e ftetS baS wal^re, obwol^l oft ju frei auSge? 
fprod()ene 3icl ber 2Jienfd^]^eit war. 



Digitized byCjOOQlC 



!£)ie ^l^iUf opl^ie beä 3lnard^i3mu§* 129 



ßapitBl IV. 



Die fommenbe Ztnarc^te. 

©ic im oorangcl^cnbcn 9lrtt!cl in ®cjug auf bic 3wfaTnTncntDirfung bcr Sin? 
flvengungen, al§ bcr igiauptqueHc unfaeö SRationoI«9fieici^tt)umg auögefprod^cnen 
Slnfi^tcn crflären c§, loarum bic Slnaft^iftcn in bem Kommunismus bic einjigc 
t)cris|licl^c Söfung, foroeit bicfc bie cntfpred^cnbc SSclol^nung bcr pcrfönli^cn 
3lnftrcngungcn betrifft, feigen. @§ gab eine 3cit in meld^cr eine gomilic, meldte 
fxd) bem 2lcfcrbau gcroibmct ^otte, unb burc^ einige menige l^eimif(|e ^anblungös 
mege unterftü^t mor, ba§ ©etreibe, meld^eö fte bcr @rbe obgeroonnen unb boS 
einfod^c SSBoHenjcug bo§ fic gemoben l^atte, olS ^robuftion il^rer eigenen unb 
$Kicmonb ^InbereS 3lrbeit betrad^ten fonnten. 3l6cr fclbft bamalö mar bicfc ^Infid^t 
nid^t ridf)tig, ha mäl^renb ber StuSrottung bcr 32Bälber unb bcr 35Bcgcbautcn burd^ 
gcmcinfd^aftlid^c ^nftrengungen, bie gamilie fortmäl^renb an bie gcmeinfd)aftlid^e 
^ülfölciftung appellircn mugte, mic bic§ je^t nod^ in fo oielen 2)orfgcmeinben 
gcfd^icl^t. ^eutjutage aber, bei bcr Sage bcr fo ougcrorbentlid^ Dcrjrocigten 
3!nbuftric, beren jcber einzelne B^eig olle anberen unterftü^t, fann eine fold^e 
5(nfid^t abfolut nid^t mel^r beftel^en. 2)er l^ol^e (SntroirfelungSgrab, ben ber ©ifens 
l^anbel unb bie Saumroodeninbuftrie in biefem Sanbe errei(|t l^aben, refultirt in 
bem gleid^jeitigen SBad^gtl^um taufenb anberer groger unb Heiner 3lnbuftrien, in 
ber 3tuSbe^nung beS ©fenbabnf^ftemS, in bem gefteigerten SSiffen ber erfal^renen 
3>ngenieure f orool^l als auc^ unter ber 3J^affe ber 3lrbeiter, in einer gemiffcn ©d^ulun^, 
in ber Organifirung unb oor 3mem in bem Söeltl^anbel, meld^er 2)anf ber tn 
Saufenbcn oon SUleilen entfernten Jänbern oollbrad^tcn arbeiten, oon felbft fo 
gemad^fen ift. 2)ie Italiener, mel^e beim ©raben be§ ©uej^ÄanalS an ber 
ßl^olera ober am „SunneUgieber" bei bem ©t. ©ottl^arb^Sunnel geftorben ftnb, 
l^abcn genau fooiel gur ®ereid^erung biefeS SanbeS beigetragen, mie baS cnglifc^e 
3Käbd^en, ba§ oorjeitig bei il^rer i&lafd^incnarbeit in SKand^efier alt mirb ; unb 
bicfeS 3Käbd^en mieberum l^at genau fooiel beigetragen mic ber S^genicur, ber bie 
arbeiterfparenbe Serbefferung an unferer 3Öiafd)mcrie angebrad^t l^at. 2Bic 
fönnen mir un§ l^erauSnel^men, ben genauen 9lntl^cil, ben jcber Ginjclnc berfclben 
an bcr Slnl^äufung ber Sftcid^t^mcr um un§ l^cr gel^abt l^at, abjumeffen? 

^fmmcrl^in mögen mir \>ie organifatorifc^e gäl^igfeitcn eines ^©ifen^ßönigS'* 
bemunbern, unb bod^ muffen mir anerfennen, bag all' fein ®cnie unb all' 
fein£ (Energie nid^t ein S^tf)nitl oon bem, roa^ fxc bier gu SBege bringen, 
bemcrfftelligen mürben, menn biefe gäl^igfeiten eS anftatt mit englifd^cn ^Ir^ 
bettern, englifd^en Sfi^S^^^^"^^^ ^"^ juoerläffigen 2Ber!fül^rern, mit mongolt^ 
fd^en ©d^aafi^irten unb Pirifd^en Sauern ju tl^un l^ätten. ©in englifd^er 



Digitized byCjOOQlC 



3Ki(Iionor, bem e§ gelungen roar, einem beimifd^en 3^buflrtegtöetge einen 
mäd^tigen 3luffci^n)ung ju geben, nmrbe t)or Äurjem gefragt, n)a§ na^ feiner 
aßeinung, bie eigentlid^e Urf ad^e feines @rfolge§ wäre, ©eine ^Introort war: 
„^d) i)aüt mir immer ben redeten 3Rann für ben geeigneten ©eroerböjroeig an^^^ 
gefud^t unb ^ahe 'if)m oöllige Unob^ängigfcit — notürlid^ mit 3[ufred)ter]^oltung 
meiner ©eneralleitung — gelaffen." „3!ft ^^ S^nen nie mißlungen, fold^e itnic 
ju finben?" mar hit nSd^fte grage. „iftitnxal^l" „^Ux in ben neuen, oon 
3f^ncn eingefül^rten3n)eigen, l^aben ©ie einer 3tnjal^l neuer Grfinbungen beburft?" 
,,Unjn)eife(^aft; mir t)oben jCoufenbe für ben fiauf oon patenten ausgegeben.^ — 
®ieS fleine 3roicgefpräd^ fummirt, noc^ meiner 3Reinung, ben eigentlid^en gatt 
jener inbuftrieUen Unternel^mungen ouf, meldte fo oft von ben Slnroalten einer 
juftänbigen Selol^nung perfönlid^er 3lnftrengungen jitirt werben unb bie in gorm 
üon 9KiÖionen ben Seitern einer blül^cnben ^nbuftrie jufallen. 60 jeigt in mic 
fern bie 9lnftrengungen mirflid^ „perfönlic^" finb. SKit .^intanfe^ung ber 
taufenb SSebingungen, roeld^c juroeilen einem 3Konne erlauben, feine gäl^igfeiten 
ju , geigen unb i]^n juroeilen haxan perl^inbern, fönnten mir fragen: in roie fern 
biefelben „gäl^igfeitcn biefelben S^efultate fiefern n*ürben, roenn ein unb berfelbc 
2lrbeitge6er nid^t im Staube märe, juoerläffige 3Ber!fül^rer unb gefd^irfte 9lrbeiter 
3U finben, unb mcnn ^unberte t)on ©rfinbungen nic^t burd^ bie med^anifd)e ©e^ 
mütl^grid^tung fo oieler ©inrool^ner biefeS JanbeS angeftad^elt mürben. 35ic 
britifd^e 3f«buflrie ift baS SÖBer! ber britifd^en Station, ja, ©uropa'S unb 3li^bien'§ 
gufammen genommen, nid^t getrennter 3>nbir)ibuen. 

Sei 5lufred§tl^altung biefer fummarifd^cn 5lnfid§t oon ^robuftion, fann ber 
3lnardf)ift nid)t roie ber Äoöeftioift glauben, ba§ eine angemeffene 33eja^lung ber 
oon einer ^erfpn jur .^eroorbringung oon SReid^tl^um l^ingegebenen Arbeits ftiinben 
\)a^ S^eal, ober aud^ nur bie 5lnnä^erung an baS S^eal einer bürgerlid^en ®e? 
fe(Ifd)aft fei. Ol^ne unS l^ier auf eine Erörterung, in mie fern ber Saufd)roertl^ 
einer jeben SBaare ju bem ju il^rer (Srjeugnig nötl^igen 9lrbcitSaufroanbe im SSer^ 
l^ältnig ftel^t, einjutaffen^ muffen mir einfad) fagen, bafe un§ ha^ ^htal ber 
Äotteftioiften in einer bürgerUd^en ®efe(Ifd)aft, meiere bie ^robuftionSbebürfniffe 
als ein @em ein gut ju betrad^ten l^ätten, unoernünftig erfd^eint, \>a eine fold^e 
®efellfd)aft baS Sol^n-Spftcm ganj aufzugeben l^ätte. (j§ erfd^eint als eine 
Unmöglid^feit, bag bie gemäßigte ^i^^bioibnalität ber fioneftioiftett^Sd^ule mit 
bem t^eilroeifcn Kommunismus, roeld^er Janbeigent^um unb 3Wafd^inerie als 
©emeingut in fid^ fd^liffet, gufammeneriftire, fofern fold^eS nid^t burd^ eine 
mad^toofie ^Regierung, bie roeit mäd^tiger als biejenigen unfereS 3^italterS fein 
müßten, angeorbnet mürbe. ®aS gegenroärtige Jol^n^Spftem ift auS ber Sefi^^ 
nal^me ber ^robuf tionSbebürfniffe burd^ einige 3Benige lieroorgegangen ; eS mar 
bie notl^roenbigc 33ebingung für baS SSSad^Stl^um ber gegenroärtigen !apitaliftifd^en 
^5$robuftion unb eS fann biefe nid^t überleben, felbft roenn ein 9Serfud() gemad^t 
werben foöte, bem 5(rbeiter ben oollen SBertl^ feines (SrjeugniffeS ju bejal^len unb 
an ©teile beS ©elbeS ©tunben befd^einigter 5lrbeit ju fe^en. ©emein^Sefi^ ber 
^robuftionSbebürfniffe l^at bie ©emein-Siu^niegung jur JJolge unb mir erad^ten, 
baß rid^tige ©efellfd^aftS-Orbnung nur emporblül^en fann, menn jebe 3lrt oon 
8o|n5©x)ftem abgef^afft ift unb roenn jeber ©injelne, ber an bem ©emeinmol^l 
jur oollften 3luSbel^nung feiner gäl^igfeiten beiträgt, oud^ aus bem ©emein^^Sor^ 
rat^ ber ©efellfdbaft bie Sefriebigung feiner Sebürfniffe in größtmöglicher SluS? 
bel^nung entnel^men barf. 

gernerl^in bel^aupten mir, baß Kommunismus nid^t allein etmaS münfd^enS« 



Digitized byCjOOQlC 



I)ie ^]§iUf opl^ic bc§ Slnard^ if^muä. 131 

wcrtl^cS ifl, fonbern oud^, bag ba§ road^fenbe 33eftre6en ber mobcrnen ©cfellfd^aft 
norf) Äommunigmug, freiem Äommunigmuö, tro<j beg fd^einbar totberfpred^enbcn 
SQBad^St^umS öon 3inbit)ibualität, gel^t. 3»»^ biefem SGßad^gt^um oon^lnbiptbuttlitot 
(l^auptfäd^lid^ roäl^rcnb ber letzten brei ^af)xi}Viix\)cxtt) feigen roir roeitcr nid^tS, 
ol§ bie 9lnftrcngungen be§ (Sinjelroefeng, fid^ t)on ber ftetig road^fenbett ©eiualt 
t)on Ä'apitol unb ©taat, freijumad^en, unb feigen on feiner ©eite, toäl^renb ber 
gonjen ©efd^id^te l^inauf Ü^ in unfere 3^i^ ben oerborgenen Äampf ber ^robu? 
Renten t)on yiatxonahditid)i^\im, forool^l ben tl^citaeifen Äommuni§mu§ alter 
3eitcn oufred^t gu erhalten, alö aud^ fommuniftifd^e ©runbfä^e in neuer gorm 
einjufüi^ren, fobalb foId^e§ günftige 33ebingungen erlouben. ©oBolb bie Äom^ 
munen beg jel^nten, elften unb jroötften ^a^xi)unhtxt^ fällig roaxm, ein eigene^ 
unabl^ängigeS Jeben ju beginnen, liegen fie ber ©emein^^rbeit, bem ©emein? 
^onbel unb einem tl^eilmeifen ©emein^SSerbraud^ ein roeiteö gelb. 5111 biefeg ift 
Derfd^rounben, aber bie Sanb'©emeinbe fämpft einen feigen Äampf, il^re alten 
3üge ju beroal^ren unb biefeg gelingt il^r in pielen ^lä^en beg öftlid^en ©uropa'ö, 
mie ber ©dfiroeij unb aud^ ®eutf(^lanb unb granfreid^. SReue Drganifationen 
auf biefer ©runbldge bilben fid^ fofort al§ e§ möglid^ ift. Xxo^ ber egoiftifd^en 
3f^id^tung, bie bie ©emütl^er beö ^ublifumö burd) bie !aufmännifd)e ^robuftion 
unfere^ ^^^'^^'^""^^^^^ genommen ^aben, geroinnen fommuniftifd^e Seftrebungen 
mel^r unb mel^r ©oben unb oerfud^en, fid^ il^ren SBeg in ba§ öffentlid^e Jeben ju 
bal^nen. S)ie ^^^fennig^Srüdfe" mugte ber öffentli^en 33rürfe roeid^en unb ebenfo 
bie Sanbftrage, für beren ©ebrauc^ man frül^er bejal^len mugte. S)erfelbe ©eift 
burd^bringt taufenb anbere @inrid)tungen. SKufeen, freie 33ibliotl^cfen, unb freie 
öffentlid^e (Sd)ulen; ^arf§ unb SBiefen^ ober SBalbgrünbe ben öffentlid^en 25er:: 
gnügungen geroibmet ; l^ell beleud^tete gepflafterte ©tragen, jebem frei unb jugäng^ 
lirf) ; aOBaffer, ba§ ben ^rioat^äufern mit einer road^fenben SJ^id^tbead^tung be§ 
genauen Ouantumö geliefert roirb; ©tragen- unb ©ifenbal^nen, roeld^e fd^on 
angefangen l^aben ba§ ©aifon^SSillet ober bie allgemeine iare ein jufül^ren unb hk 
fidler nod^ t)iel roeiter gelten roerben, fobalb fie nic^t mel^r ^rioateigentl^um fmb, 
— alle biefe ®inge fmb 3lnjeid^en be§ 3Bege§, ben weiterer gortfd^ritt nel^men 
roirb. 

5Rur inbem roir \>k Sebürfniffe be§ äJienfd^en über bie 20Bert^fd)ä^ung ber 
^ienfte, bie er ber ©efeüfd)aft geleiftet ^at ober leiften fönnte, [teilen, nur inbem 
roir bie ©efeüfd^aft alö ein ©anjeö betrad^ten, gelangen roir ju ber ^uffaffung, 
bag eine ©ienftleiftung, bie emer ©ingelperfon erroiefen rourbe, ber ganzen ©efeü^ 
fd^aft geleiftet roar. S)er ©ibliot^efar be§ britifd^en 3Kufeumg fragt ben Jefer 
nid^t, roaö feine früheren ber @efellfd)aft geleifteten S)ienfte roaren ; er ^nbigt 
t^m einfad^ bie ©erlangten 33üd§er ein, unb roiffenfd^aftlid^e ©efellfd^aften geben 
gegen eine gemeinfame ©ebül^r i^re ©arten unb 3Jlufeen 3111 unb ^ebem frei. 
S)ie SKannfd^aft eines :?eben§rettung§::33oote§ fragt nic^t, ob bie Seute eineg fid^ 
in ber l^öd^ften yioti) befinblidf)en ©i^iffeg ein dte6)t auf il^re mit eigener icUn^^ 
gefal^r gebotene J^ülfe l^aben unb bie „J^ülf^gefeßfd^aft für ©efangene" fragt 
nid^t, roag ber loSgelaffene ©efangene roert| ift. ©ie fe^en nur SKenfd^en, 
SKttmenfd^en in 5Rotl^ unb fragen nid)t nad^ SRed^ten. Unb fotite biefe felbc, 
l^eutjutage fo egoiftifd^e ©tabt, üon einem gemeinfamen Ungemad^ l^eimgefud^t 
rocrben, ^.93. einer Belagerung, roie ^ari§ in 18*71, unb follte roäl^renb berfelben 
SRal^rungSmangel eintreten, fo roürbe biefelbe ©tabt einftimmig erflären, bag 
bie erflen ju befriebigenben 3lnforberungen bie ber ©reife unb Äinber feien, ol^ne 
gu fragen, roeld^e 2)ienfte fie ber ©efellfd)aft geleiftet l^aben ober Icijien roerbcn» 



Digitized byCjOOQlC 



132 'Dic$l^irofop^iebc§9lnard^iSmu§. 

(Sbcnfo rourbc ftc bie Scrtl^cibigcr bcr ©tabt ocrpflcgcn, glcid^oicl roic l^od^ bcr 
oon iapfcrfcit gezeigte @rab fein möge. Unb biefcs Streben, beffen 35afein, wie 
iä) l^offe, SRiemanb beftreiten wirb, wirb im 9Serl^ältni§ ju ber SSerminberung be§ 
feigeren Äampfeö um'§ geben, ftörfer werben, fobalb unfere ^robuftionSfraft 
in ooder Äuöbel^nung angeroenbct werben wirb, um ben Sorratl^ unferer ^anipU 
(ebenSbebürfniffc ju oermcl^ren; fobalb eine 2lcnberung unferer gegcnn?ärtigen 
Sefitt^umölage bie ^af)l bcr ^robujentcn mit all ben 2lrbeitern oerme^ren würbe, 
n)e(d)e je^t ni^t gerabe ^robujenten oon fiapitat ftnb, fobalb ,!^anbarbeit il^ren 
el)rent)onen $la^ in ber bürgerlid^en ©efedfd^aft roiebererobern unb auf biefe 
Söeife unfere ^robuftion oerje^nfo^t unb 5(rbeit leidster unb rei^^ooder werben 
wirb — fobolb werben bie fd^on beftel^enben fommuniftifd^en 35eftrebungen il^re 
Spl^öre auöbelftnen. 

®ie meiften ^nard^ifien, weld^e aöeö Vorangegangene unb femerl^in bie 
praftifd^e Seite ber Srage: wie ^rioateigentlium ©emein^ßigentl^um werben 
f ö n n t e , in Setrod^t jiel^en, bel|aupten, bog ber näd^fte erfte öon ber ©efcdfd^aft 
— fobalb bie gegenwärtige ©igent^umöocrwaltung einer 2(cnberung unterliegt — 
ju unternel^menbe ©d^ritt in fommuniftifd^em (Sinne fein muffe. 2Bir ftnb 
Äommuniften. aber unfer Kommunismus ift weber ber ber ^l^alanfteriancr nod^ 
ber 5(utoritätSfd^ule: er ift anard^iftifc^er Kommunismus, Kommunismus ol^ne 
eine ^Regierung, freier Kommunismus. 6S ift bie Summe ber beiben, oon ber 
3D^enfd£)9eit feit bcr crften 9D^orgcnröt^e i^rer ©cfd^ic^tc Derfolgtcn3iele — öfonos 
mifc^e unb politifd^c grci^cit. 

^d) l^abc fd£)on gejagt, bag 5lnard£)ic SRcgicrungSloftgfcit bcjeid^net. 9Bir 
wiffen fe^r wo^l, ba§ baS SBort 3lnarc^ie in ber gcwö^nlid)cn 9Scrfel^rSfprad6e als 
gleic^bcbcutcnb mit „geftürjtcr Orbnung" gebraud£)t wirb; aber ba biefe Sebeu^ 
tung oon „3lnard^ie" eine abgleitete ift, fo fd^liegt fie minbeftenS jwei ^SorauS^ 
fe^ungen ein. 6S fe^t erftenS t)orauS, bag ba, wo SRegierungSlofigfeit aud^ 
OrbnungSlofigfeit ^errfd^t, unb jweitens, bog Orbnung, falls fie baS SRefultat 
einer fräftigen ^Regierung unb ftarfen ^olijei ift, immer wol^lt^ätig wirft, ^ber 
beiben Auslegungen fel^lt nid^tS fo fel^r als ber S3eweiS. 2Bir l^aben genügenb 
3weige menfd^lid)er S^ätigfeit, in benen bie fd^önfte Orbnung, \a ,!^armonie 
l^errf^t, obgleid) bie SRegieiung — glürflid^erweife — nid^t eingreift. 35etrad^ten 
wir bie wo^ltl^ätigen Jöirfungen ber Orbnung, fo war bie oon ©aribalbi ^erauf^: 
befd^worene OrbnungSlofigfeit gewig ber unter ben Sourbonen in SReapel l^errs 
f^enben Orbnung oorjujie^en unb bie ißroteftanten biefeS SanbeS werben gewig 
fagen, bag Sutl)erS OrbnungSlofigfeit ber unter bem ^apfte l^errfd^enben Orbnung, 
in jeberSejiel^uug, überlegen war. SBaS bie fprid^wörtlid^e „Orbnung" betrifft, 
bie einft „in ^arfd^au wieberl^ergeftellt war," fo giebt eS, wie id) oermutl^e, feine 
jwei 3lnfid^ten barüber. 3Bäl)renb alle 31^enfd^en ü berein ftimmen, bog «Harmonie 
wünfc^enSwert^ ift, l^errfd£)t biefelbe ©inftimmigfeit über Örbnung ni^t unb oiel 
weniger über „bie Orbnung", weld^e oermeintlid^ in unferer mobernen bürgere 
lid^en ©efellfd^aft l^errfd^t, fo bag wir ganj unb gar gegen ben ©ebraud^ oon 
„5lnard)ie" als eine SSerneinung beS gewö^nlid^en als „Orbnung" befd^riebenen 
3uftanbeS, feinen ©inwanb erl)eben. 

2(lS wir 5lnard^ie im Sinne oon SRegierungSlofigfeit ju unferem gofungS^ 
Worte erwäl^lten, beabftd£)tigten wir eine auSgefprod^ene Jenbenj ber mcnfc^lid^en 
©efeUfd^aft auSjubrüdfen. 2Bir feigen in ber ©efdftic^te, bag gerabe biejenigen 
©pod^en, in benen fleine Il^eile ber 9D^enfd£)l^eit bie ^a6)t i^rer ^iegenten brauen 
unb il^re eigene %xcif)e:t wiebererlangten, bie ftärf ften unb wid^tigften für ben 



Digitized byCjOOQlC 



2)tc ^p^ilof opl^tc bc§ Änar d^tSmuS. 133 

iDtttl^fd^aftltci^cn wie getfligcn gortfd^ritt roarcn. 3Wag c§ fid^ um ba§ SOBoc^St^ut 
ber freien ©täbtc, bereit unerreid^te SKonumcntc — freie Slrbeit freier ^Irbeiter^ 
gcmeinben — von bem ©rroad^en be§ ®emütl^§(eben§ unb bem SBoj^Iftanbe ber 
Sürger erjäl^ren, ober um bie groge iBeroegung, roeld^e bie ^Reformation aug fid^ 
l^eraug gebar, l^anbeln — immer roaren fold^e ©pod^en 3^ii9^J^ ^^^ gtögten gort^ 
fdbritte§, in benen boö ©injelroefen etroaä oon feiner greil^eit roiebererlangte. 
SSJenn mir bie augenblidt(id£)e ©ntmid^elung jiöUifirter Stationen forgfältig oer? 
folgen, fo fönnen mir nid^t uml^in, gerool^r ^n roerben, bag fid^ in il^r eine fd^arfe 
unb ftetig road£)fenbe ®eroegung nad^ ber Sefd^ränfung ber Sftegierungsgeroalt unb 
nad^ größerer inbioibuetler greil^eit l^in geltenb mad^t. SRad^bem man alle 3trten 
t)on ^Regierungen erprobt unb oerfud^t l^atte, ba§ unlöSlid^e Problem einer 
SRegierung, meldte ^roar baä (Singelroefen jum ©el^orfam Urningen fönnte, fid^ 
felbft aber mieberum bem ®el)orfam gegen ba§ ©emeinmefen nid^t entjiel^en bürfte, 
gu löfen, oerfud^t bie menfd^lic^e ®efeöfd£)aft je^t, fid^ au§ ben Letten jeber ärt 
t)on ^Regierung gu befreien unb bie in einer Örganifation erroad^fenben SSebürfniff e 
burd^ baö freie (Sinoerftönbnig groifd^en ben ©injelmefen, meldte biefetben gemein^ 
famen ^wU oerfolgen, gu befriebigen. **Home Eule" (Selbftoermaltung) felbft 
für bie fleinfte Sanbgemeinbe mirb ju einem mad^fenben 93ebürfni§ ; freiem ©in? 
»ernel^men tritt anstelle ber @efe^e unb freie Äooperotion an Stelle ber gängeln^ 
ben ^Regierung. S)ie 3lmt§^anblungen, meldte in ben legten jroei 3iti^r^un^ci^ten 
al§ SRegierungSfunftionen angefel^en mürben, merben eine nad) ber anberen ange^ 
fod£)ten, ba bie menfd^lid£)e ©efeöfd^aft befto beffer ooranfommt, je meniger fie 
gemaferegelt mirb. ^c mtf)v mir einerfeit§ ben in biefer SRid^tung gemad^ten 
gortfd^ritt, unb ^nbererfeitö bie Unfä^igfeit ber ^Regierung, bie tn fie gefegten 
^Öffnungen ^u realifiren, ftubiren, befto fd^neHer muffen mir ju bem ©d^luffe 
fommen, bafe bie menfd^lid^e @efellfd^aft, inbem fie fortroäl^renb bie SRegierungä^ 
funftionen befd^neibet, biefe fd£)lie§lid^ auf ein SRid^tö befd£)rän!en mirb ; unb mir, 
t)on unferem ©tanbpunft au§, feigen fogor fd^on einen @efellfd^aft§juftonb, in bem 
bie grei^eit be§ ©injeln oon feinen ©efe^en, feinen fietten, furj oon nid^tg meiter 
al§ feinen gefettigen ©erool^nl^eiten unb bem ®ebürfniffe ba§ jeber 6in;\elne noc^ 
Kooperation, gegenfeitigenUnterftü^ung unb ©pmpatl^ie unter feinen 9D^itmenfd^en 
fül^lt, befc^ränft merben mirb. 

SRatürlid^ merben bie 3Woral^®runbfä^e ber $Regierung§lofigfeit auf ebenfo 
oiele ©inmänbe al§ bie Äapitallofigfeit ftoßen. Unfere ®emüt^er fmb mit 93or5 
,Mrtl)eilen filr bie f ür f orglid^en SRegierunggf unf tionen fo lange 
genährt morben, ba^ anard£)iftifd£)e 3ibeen mit SWigtrauen aufgenommen merben 
muffen. Unfere ©efammterjie^ung, oon ber fiinbl^eit bi§ gum ®rabe, nä^rt 
«nb beftorft ben @lanhtn an bie 3^otbroenbigfeit unb an bie rool^lt^ätigen 
S5Birfungen einer ^Regierung, ba pl^ilofopl^ifd^e ©t)fteme, biefe ^Infid^t gu untere 
ftü^en, aufgearbeitet mürben, unb ®efett^eorien gu biefem ^medt oerbreitet unb 

?elel§rt mürben. ®ie gefammte ^olitif fte^t auf ein unb berfelben ®runblage, 
a jeber ^olitifer bem ^Bolfe, oon bem er unterftü^t ;^u merben münfd^t, fagt: 
„®ebt mir bie SRegierung§gemalt; id^ fann unb mitt @ud^ oon ben 2)rangfalen 
@ure§ gegenmörtigen Sebeng befreien." Unfere gefammte ©r,^ie^ung ift oon 
benfelben Seigren burd^tränft. ©obalb mir irgenb ein 35ud6 oon®efettfd^aftäle]^re, 
©efd^id^te, ©efe^en ober ßtl^i! öffnen, finben mir überatt Stegierung mit il^rer 
Organiprung, il^ren .^anblungen, bie eine fo l^eroorragenbe SRotte fpielen, ba§ 
mir un§ gang baran geroöl^nen, ben Staat unb bie ^olitifer al§9ltte§ gu betrachten 
unb ben großen Staatsmann alä ba§ «^öd^fte angufel^en. ®urc^ bie ganje treffe 



Digitized byCjOOQlC 



134 ®ic ^^ilofopl^tc bc§ 2(narcl^i§mu§. 

^cl^cn fid^ täglid^ bicfc Sc^ren ^tn. @anjc ©palten ftnb mit bcr gcnaucftcn 
SSefd^rcibung par(amentarifc|cr ^Debatten, mit bcm SSorgcl^n ber ^olitifcr gefußt 
unb Tüäbrenb wir biefe ©palten lefen, öergeffen wir nur ju oft, bag eine groge, 
große ^njal^l oon Seutcn, — in SÖBal^rl^eit bie etgentlid^e ÜKenfd^^eit, — weld^c 
aufroad^fen unb fterben, in ®(ücf unb Summer leben, roeld^e arbeiten unb i)avL^i 
l^aiten, benfen unb frf)affen, auger jenen SBenigen oorl^anben ift, beren ®ebeutung 
in einer SOBeifc aufgebaufd)t roirb, bag fie baö „^Kenfd^ent^um'' oerbunWt. Unb 
bod^, fobalb roir un§ oon bem ©ebrucften ab- unb bem roirflid^en iJeben mit 
offenen unbefangenen äugen juraenben, fmb rair überrafd)t, roenn mir feigen, eine 
mie unenblid^ fleine SRode bie Stegierung in unferem Seben fpielt. SKittionen oon 
SWenfc^en leben unb fterben, ol^ne nur im ©eringften etroa§ mit ^Regierung ju 
tl^un ju l^aben. Rieben lag werben 3Ki(Iionen oon @efd^äft§oer^anblungen cor« 
genommen, ol^ne baß fid^ bie 3ftegierung barein ju mijd^en |^at. S)ieienigen, 
meldte 3Serpflid^tungen eingeben, l^aben nic^t bie geringfte äbfid^t, ben Äontraft 
gu bred£)en unb fold)e SSereinbarungen, n)eld£)e nid£)t oon ber ^Regierung gefd^ü^t 
werben (mie Jaufd^, ©pielfd^ulben) werben fogar oieöeid^t beffer eingehalten, al§ 
bie anberen. ®ie einfädle ©erool^n^eit fein Söort ju galten, ber SSunfc^, ba^ 
uns gefd^enfte Vertrauen ^u red^tfertigen, finb in ber größten änjal^l oon gäQen 
gcnügenb, um un§ ^u oeranlaffen, eingegangene SSerpfiid^tungen einzuhalten. 

SRatürlid^ fönnte man fagen: 2)ie SRegierung fielet bal^inter, bereit, falls c§ 
nötl^ig roirb, unä gu biefer ©inl^altung ju jroingen. ^Ibgefe^en oon ben gal^llofen 
Italien, n)eld£)e nid£)t oor einen ®erid^tl)of gebraut werben fönnten, wirb ein lieber, 
ber auc^ nur bie geringfte Äenntniß oon J^anbel unb ©efd^äft ^at, ungweifell^aft 
gugeben, baß ol^ne jenes ftarfe ©l^rgefül^l für einjul^altenbe 33erpflid^tungen ber 
J^anbel abfolut unmöglid^ fein würbe, ©ogar jene Äaufleute unb gabrifanten, 
weld^e ol^ne bie geringften ©ewiffenäbiffe il^re Äunben mit allerl^anb abfd^eulic^en, 
aber wol^l etiqueitirten ß^emüalien oergiften, fie fogar l^alten il^re J^anbelSoer? 
pflid^tungen ein. Unb wenn fd^on je^t, bei ber augenblidlid^en Sage ber ®inge, 
eine relatioe SWoralität in ©eftalt oon faufmännifd^er ©l^rlid£)feit beftel^t, je^t 
wo bie J^aupttriebfeber: „reid^ju werben" ift, fo wirb bieS®efü^l fid^ fel^r fd^nett 
weiter entfalten, fobalb bie ©runblage unfereS ©efeUfd^aftSlebenä nid^t mel^r: 
„®er SRaub ber ^irbeitöfrüd^te eines 5(nbern" fein wirb, ©inanberer auffälliger 
3ug unfereS ^ol^rl^unberts fprid)t ju ©unften biefeS SSeftrebenS nad^ iRegierungSs 
lofigfeit; eS ifl bieS baS ftete Sßad^fen oon ^rioatunternel^mungen unb baS in 
jüngfter 3^it fo fräftige 9lufblül^en großer Organifation burd^ weiter nid^tS als 
freies Uebereinfommen. J)aS ©ifenbal^nne^ oon ©uropa — ein Sebürfniß fo 
oieler ^Ibtl^ieilungen gef onberten ©efeUfd^af ten ^- unb bie birefte ®cf örberung oon 
^affagieren unb ffiaaren auf fo oielen Sinien, weld£)e unab!^ängig gebaut unb 
bann burd^ 93ünbniß, ol^ne nur eine 3^ntral::2)ireftton in ©uropa ju ^aben, in 
3?erbinbung ftel^en, ift ein fd^lagenbeS 93eifpiel beffen, waS fd^on burd^ bloßcS 
Vereinbaren gefd^el^en ift. J^ätte 3lcmanb oor fünfzig ^fö^ren oorauSgefagt, baß 
oon fo oielen unb oerfd^iebenen Äompagnien gebaute ©ifenbal^nen fd^ließlid^ ein 
fo oottfommeneS SRetj auSmad^en würben, als fie bieS l^eute tl^un, fo l^ätte man 
il^n fidler für oerrüdft erflärt. SWan würbe fteif unb feft bel^auptet l)aben, baß 
fo oiele ©efellfd^aften, beren jebe i^r eigenes 3i"tereffe oerfolgt, niemals o^ne eine 
internationale ©ifenbal^ns'J^ireftion, unterftü^t oon einer internationalen fion^ 
oention ber europäifd^en ©taatcn unb mit SiegierungSgewalt oerfel^cn, übereins 
fommcn fönnten. aber man brandete feine fold^e ©ireftion unb bie Vereinbarung 
fam bod^ ju ©tanbe. 2)ie l^ottönbifd^en „Seurben", weld^c jc^t il^re ©inrid^^ 



Digitized byCjOOQlC 



®ie ^ l^itof opI^te bc§ 3t nard^ i§ muS. 135 

tungcn über bic giüffe SDcutfd^lanb'ä unb fogar bcm ©d^iffSJ^anbcl auf bcm 
iBaltifd^cn SIRcere erftrccfcn, bie ga^llofen Dcrfd^moljcnen Sabrif ^^Scrbtnbungcn unb 
bic ©pbifate in granfrcid^ ftnb eben fo oicle treffenbc 93cifpiclc. ©oute ftcr bcr 
©inroanb gcmad^t roerben, bag oieie bicfcr ©inrid^tungcn für Sluöbcutung gc^ 
fd^affcn ftnb, fo öcrfd^lägt bog ntd^tg ; bcnn wenn fd)on äRänncr, bic i^rc eigenen 
oft fcl^r Hcinlid^en ^fntereffen oerforgen, im ©inocrftänbnig leben fönnen, fo 
iDcrben 3lnbere, roeld^e gelungen fmb mit anbeten Oefedfd^aften enger oerfnüpft 
ju leben, notl^roenbigcrmeife in leid)terem unb befferem ©inoerftänbnig leben. 

3lber e§ beftel^t fein Mangel an freien Organifationen für eblere ^medc unb 
eine ber ebelften @rrungenfd)often unfereö ^al^rl^unbertS ift ungraeifell^aft bic 
£eben§rettung§boot5@efeilfd^oft. Seit il^rem erften befd^eibenen beginnen, beffen 
mir un§ 3ine entfinnen, l^at fie nid^t meniger ol§ 32,000 9D^enfd)enleben gerettet., 
^^re 33eftrebungen appcdiren an bie ebelften menfd^lid^en ©efül^le unb i^rc 
Sl^ätigfeit befc^ränft fi^ einzig auf J^ingabe an eine gemeinfame 'Ba6)c, mäl^renb 
il^rc innere ©inrid^tung ganj unb gar auf ber Unabl^ängigfeit oon ben Sofals 
Äomiteä bafirt. Hud^ bie «^ofpital-Serbrüberungen unb ^unbert anbere äl^nlid^c 
ßinrid^tungen, meldte 2(lle in großem SD^agftabe l^anbeln unb ein gro§e§ gelb 
iimfaffen, fönnen ebenfalls unter biefer SRubri! (Srroäbnung finben. ^ä^renb 
mir nun ooUftc Äenntni^ oon ben^anblungen ber ^Regierung l^aben, roie fte^t e§ 
in Segug auf bie 3:l^aten einer freien Cooperation? Saufenbe oon ®änben fmb 
gefd^rieben morben, um bie Sftegierunggfunftionen ju oerjeidinen; bie aUerunbe^ 
bcutenbften SScrbefferungen, oon itgenb einem ©efe^e l^er refultirenb,finbfd^riftlid^ 
nicbergefd^rieben unb il^rc roo^ltl^ätige 3iBir!ung übertrieben morben, roäl^renb 
9tUeg, wa^ fie Uebleö im ©efolge l^atten, mit (Stillfd£)roeigen übergangen mürbe 
3Bo ift nun aber ba§ SSer^eid^mg 3lUe§ beffen, ba§ eine freie Cooperation für 
einen eblen ^xotd begeifterter SKönner errungen l^at? — ^ux felbcn ^dt tl^un fic^ 
jeben lag J^unberte oon ©efellfd£)aften jur 3Sefriebigung ber fo unenblic^ oer? 
fd^iebenen 93ebürfniffe ber menfd)lid(ien jioilifirten ®efeflfd£)aft auf. SBir l^aben 
®efeflfd)aften für alle nur möglichen ©tubien, beren einige ba§ gefammte gelb 
ber $Raturroiffenfd£)af t umfaff en, roäl^renb anbere nur einen ©pejialjroeig »erfolgen ; 
mir l^aben Surngemeinben, ftenograpl^ifd^e ©efellfc^aften, ©efellfd£)aftett, um einen 
beftimmten ©d^riftfteöer gu ftubiren, für ©piele unb jeber 3lrt oon „Sport" ; 
mir i)ahcn ©efellfd£)aften, um bie 2Biffenfd^aftberSeben§er^altung, anbere um bie 
ber Sebengjerftörung ju »erfolgen ; p^ilofopl^ifd)e, inbuftrieHe, fünftlerifd^e unb 
anti'!ünftlerifdt)e ©efeöfd^aften, fold^e für ernfte 3lrbeit ober blofeeSSergnilgungen, 
furj, e§ gtebt nid^t eine einzige Siid^tung. in roeld)er ber SWenfd^ feine gä^igfeiten; 
ausüben roiH, o^ne ba§ fie '^id) ju einer ©efellfc^aft, be^ufg ^Serfolgung cineg 
gemeinfamen ^icU^ oereinen. läglid^ erftel^en ©efeUfd^aften, mä^renb alljä^r^ 
lid^ bie alten fid^ §u größeren 9Sereinen 3ufammenfd;aren, bie nationalen ©renken 
überfd^reiten unb in gemeinfamer 3lrbeit fooperiren. 

®a§ ^tuffaHenbfte an biefen jal^llofen emporroad^fenben freien SSereinigungen 
ift, ba§ fie fortroä^renb bie früheren "Domänen beö Staate^ ober ber aWunijipalität 
mit 33efd)lag belegen, ©in J^auöl^älter in einem ©d^roeijer^SDorfe an ben Ufern 
beö ©enferfeeS gehört oiellei(|t menigften§ jroölf oerfd^iebenen ©efeUfd)aften an, 
bie il^n mit allem bem oerforgen, roa^ roo anber§ al§ etnegunftion ber 5IKuni5ipal5 
tegierung angefel^en mirb. greie SSerbrüberung unabhängiger ©emeinben ju 
geitroeiligen unb bauernben ^wcdm i)t ba§ roal)re ©runbprinjip be§ ©d^roeijer 
Scbenö unb biefer SSerbrüberung oerbanft mand)er S^eil ber ©d^roeij ij^re 2Begc 
unb OueUen^ il^re rcid^cn SBeinberge, mol^lgepflegten SBölber unb ffiiefen, bic 

Digitized byCjOOQlC 



136 2)ie ^l^tlofopl^ic bc§ Änard^iSutuS, 

eine ^lugenroeibe für bcn gremben finb. Unb feigen rotr nid^t auger biefcn f leinen 
©efellfc^aften, bie fid^ felbft innerJ^alb einer geroiffen Spl^äre an ©tette be§ 
(Staate^ [teilen, anbere ©efeÜfd^aften baffelbe in bebeutenb größerem SD^agpabe 
tl^un? ^e't^cx beutfd^e SSürger ift ftolj auf ba§ beutfd)e J^eer, aber aSenige raiffen, 
einen roie großen äntl^eil an biefer Stärfe bie ja^llofen ißrioatgefellfd^aften für 
militärtfd)e Stubien, Hebungen unb Spiele l^aben ; unb roie wenige öerftel^en, 
hai biefeö ,^eer eine jufammenl^ang^lofe 9D^affe am felbigen läge werben roürbe, 
an roeld^em ein jeber Solbat ba§ ®efül^l ber Segeifterung, baö il^n je^t befeelt, 
oerlieren loürbe? Sogar in biefem Sanbe ^at man e§ unternommen, baö Serri^ 
torium — b. ^. bie J^auptfad^e, bie gro§5 Slmtögeroalt be§ Staate^ — mit einer 
ärmee öon greiraiUigen ju öert^eibigen, unb biefe 5lrmee roirb fidler fä^ig 
fein, einer 9lrmee öon Sflaoen, bie nur i^rem befpotifd^en .^eerfül^rer folgen, 
geg^enüber ju treten. Unb nod^ me^r. 9D^an l^at allen ©rnfte^ oon einer ^rioats 
gefellfd^aft ,^um ©d^utje öon (Snglanb'ö Äüften gefprod^en, unb follte fie roirflid^ 
in'§ ieben treten, fo raürbe fie fi^erlid^ eine ftärfere 3Baffe für bie @elbftoert]^eibi= 
gung fein, al§ bie eifernen ^an^erfd^iffe ber glotte. ©ine ber bemerfenöroertl^efteit 
©efetlfd^aften jebod^, roeld^e erft fürjlid^ aufgetaud)t ift, ift un<;n)eifel]^aft bie 
®efellfrf)aft be§ SHot^en Äreuje^. 2Wenfd)en auf ben (Sd^lad)tfelbern l^injumorben^ 
hUibt ^flid^t be§ ©taateö ; aber biefer felbe Staat erad^tet fid^ felbft alö unfäl^ig, 
für feine eigenen iBerrounbeten (Sorge ju tragen : biefe ^lufgabe überlägt er in 
einem bebeutenben SRagftabe ^rioatunternel^mungen. SBeld^ eine ©ünb^utl^ ooit 
fd^led^ten ^Bi^en l^ötte man nid^t über bie armen „Utopiften" gefd^üttet, roenn fie 
vox fünfunbjraanjig ^ftJ^^^« ju behaupten geraagt Ratten, ba§ bie (Sorge für bie 
3Sern)unbeten ^4Jnoatgefellfc^aften überlaffen bleiben fönnte! „SRiemanb mürbe 
nad^ ben gefä^rlid)en ^lä^en gel|en ; oKe ^ofpitöler mürben [xd) ha gufammen^ 
finben, roo man fie nid^t brandete! ^Rationale fionfurrenj würbe ben lob besi 
l^ülflofen armen (Solbaten jur golge l^aben, jc. k/' 2)ie§ märe ba§ allgemeine 
©efd^rei geroefen. ®erÄrieg oon 1871 l^at beroiefen, roie fd^arffid^tig biefe ^ro? 
Poeten roaren, bie niemals an menfc^lid^e ^"^^Üigenj, ,^ingabe unb gefunbcn 
SWenfd^enoerftanb glauben. 

5)iefe Jl^atfad^en, bie fo jal^lreid^ unb an bie mir fd^on fo gemöl^nt fmb, bag 
mir an i^nen oorüberge^en, ol^ne fie ju bead^ten, finb nad^ unferer 9D^einung eine§ 
ber c^arafteriftifd^ften 3Ker!male ber jroeiten «l^älfte unfereö 3föl)rl^unbert§. ®ie 
Dörfer ermähnten Organifationen fmb fo ganj oon felbft empor geroad^fen, l^aben 
fld^ fo überrafd^enb fdt)nell ausgebreitet unb fid^ fo leidet jufammengefunben ; fie 
finb fo unoermeiblid^e 5(uäroüd^fe auö ber 9Sielfeitig!eit menfd^lid^er 35ebürfniffe 
unb fie erfe^en baS Gingreifen beS (Staate^ fo oorjüglid^, bag mir einen road^fenben 
gaftor unfereS SebenS in i^nen erfennen muffen. £)er moberne gortfd^ritt be^ 
megt fic^ in ber Zf}at gegen bie freie "öerbrüberung freier ^Inbioibuen, um alle bie 
gunftionen ^u überne^men^ meldte man frül^er bem (Staate anoertraut unb benen 
biefer fo fd^ledftt oblag. 

3Bag nun ba§ ^arlamentöroefen, unb jene ^Regierung, bei benen aöe SSolfS^ 
Parteien burd^ Vertreter repräfentirt merben, betrifft, fo gelten fie beibe einem 
jäl^en QSerfatt entgegen, ^ie roenigen ^l^ilofop^en, bie fd^on auf bie SKängel 
jener l)inroiefen, f)ahen nur fd^üd^tern ba§ allgemeine SKigbe^agen be§ $ublifum§ 
auffummirt. (S§ erfd^eint flarer, bag e§ töörid^t ift, ein paar Seute ju erroäl^len 
unb i^nen bie ©efetjgebung für aöe möglid^en ©inge anjuoertrauen, oon benen 
fie meifteng nid^tö Derftel)en. ©benfo augenfd^einlid^ ift e§, bag ba§ SKajorttätö^ 
f^ftem fo mirfung^ooll roie irgenb ein anbere§ Softem ifi. Die menfd^ltd^e 



Digitized byCjOOQlC 



Ocfctlfd^aft fud^t neue ^ugflud^tSpunfte unb finbet fte, um btc fd^roanfenben 
fragen ju löfen. 2)er ^oftoerein erroäl^lte fein internationaleg ^oftparlament, 
um allen jum Vereine gel^örigen ^oftoerbinbungen ©efe^e oorjufd^retbcn. ßng^ 
lanb§ ©ifenbal^nen ermäl^lten fein internationaleg ©fenbal^nparlament, um bie 
lauf enben 3üge gu reguUren unb bie ©innal^men an^ bem internationalen ,^anbel§:: 
vcxUi)x ju oertl^eilen ; ebenforoenig l^aben bie meteorologifd^en unb geologifd^en 
©efeUfd^aften ©uropaS raeber ein meteorologifd^eS noc^ geologifd^e§ Parlament 
gemäl^lt, um ^olarftationen gu planen ober eine gemeinfame Untcrobtl^cilung 
geologifd^er Formationen unb eine gemeinfame gdrbung geologtfd^er harten ein^ 
gurid^ten. ^f)x SSorge^en gefd^iel^t mittels Vereinbarungen unb um ju biefer 
SSereinbarung lu gelangen, fam man in Äongreffcn jufammen. Slber man 
crroäl^lte ju 3tbgeorbneten nid^t droa M. P/s bona ä tout faire, man fagte 
il^nen nid^t etioa: „Stimmt nur über 3llle§ ab, maö (Snä) gefällt — mir roerben 
fd^on gc^ord^en." O nein; alle gragen mürben guerft aufgeworfen unb mol^l^ 
crroogen unb bann erft fanbte man Slbgeorbnete, bie mit ben fpejieUen oon bem 
Äongreg gu »er^anbelnben ijragen oertraut maren. 5lud£) maren fie roirflid^c 
2lbgeorbnete unb feine Sftegenten. ©ie feierten oom Äongreffe nid^t mit ©efe^en 
in ber Safd^e, fonbern mit SSereinbarungä^SSorfd^lägen guriidf, unb ba§ ift ber 
neuerbtngS betretene $ßeg (übrigens aud^ eine ganje alte Wlctf)ohe) um ijragen 
t)on allgemeinem ^fntereffe ju bel^anbeln, ba ber anbere, ©efet^e burd^ bie Sftegie^ 
tung mit SSertretern auf jufteHen, fid^ als untauglid^ erroiefen l^at. S)iefe Sftegte- 
rung l^at il)re l^iftorifd^e ^flid^t erfüllt ; e§ l^at bem ,g)ofn)efen ben j£obeSfto§ 
gegeben unb mit feinen S)ebatten über öffentlid^e fragen baS 3»"t^i^^ff^ ^^^ 
^ublifumS an fold^en j^xaqcn erroedft. 3lber eS ift ein grober Sfi^rtl^um, in il^m 
bie ^Regierung ber fommenben bürgerlid^en ©efellfd^aft ju feigen, ^the öfonomifd^e 
SebenSerfd^einung l^at il^re eigene politifdie ©rfd^einung im ©efolge unb e§^ ift 
abfolut unmöglid^, bie maleren ©runbprinjipien unfereS gegenroärtigen ßfonomi^ 
fd^en ichcni, mie ^rioatbefi^tl^um — gu berül^ren, ol^ne eine gleid^geitige äenbe^ 
rung in ben eigentlid^en ©runbprinjipien ber politifc^en Organifirung l^erbeiju« 
fül)ren. 2)aS Üeben felbft jeigt unS, nad^ roeld^er SRid^tung biefe 3lenberung gu 
mad£)en ift. ©eroig nid^t baburd^, ba§ man bie SRegierungSgcroalt oermel^rt^ 
fonbern inbem man fein 2(ugenmerf auf freie Organifirung unb freie 35erbrübe^ 
rung in all feinen ©eroerbSjroeigen rid^tet, bie man biSl^er nod^ als bem ©taate 
jugel^örig erad^tet. 

@S ifi leidet oorl^erjufel^en, bag ©inroenbungen gegen baS Obengefagte laut 
werben. 9Wan roirb beftimmt fragen: „5lber roaS foll mit ^enen gefd^el^en, 
tDeld£)e il^re SSepflid^tungen nid^t einl^alten ? SOBaS mit 2)enen, bie nic^t arbeiten 
moUen? SBaS mit 2)enen, bie lieber bie gefd^riebenen ©efe^e ber ©efellfd;aft, 
ober nad^ ber anard^iftifd^en «l^^pot^efe, i^re ungefdiriebenen ©erool^nl^eiten bred^en 
mollen? 3lnard£)ie mag ja ganj gut für eine l^öl^ere ÜKenfd^l^eit, jebod^ nid^t für 
Seute unfereS eigenen Zeitalters fein." 

©rftenS giebt eS groei Slrten oon Serpflid^tungen ; bie freie, ju ber man fid^ 
aus eigenem freiem 9lntriebe, aus einer freien SBal^l groifd^en jroei oerfd^iebenen 
SBegen, beren jeber beiben oereinbarenben Parteien offen ift, befennt ; unb bann 
bie erjroungene SSerpflid^tung, ju ber bie eine Partei bie anbere mit ©croalt l^in^ 
fül^rt unb bie oon ber i^roeiten aus reiner SRotl^ angenommen roirb ; bieS natürlid^ 
ift in ber X^ai feine SSereinbarung ; eS bebeutet nid^tS anberS, als fid^ in baS 
linoermeiblicle fügen. Unglüdfli^erroeife gel^ört bie ,!^aiiptmaffe l^eutiger foge^ 
ttannter aSereinbarungen ju ber le^teren Äategorie. 6S ift j. 33. ein trauriger 



Digitized byCjOOQlC 



138 2)ie gJ^iUfop^tc bcä 3lnard^i§mu§. 

^of)n, c§ einen freien Äontraft gu nennen, roenn ein Arbeiter feine Slrbcit bent 
^Arbeitgeber oerfouft, obgleid^ er genau roei^, ba§ ein Z^dl feine§ ^rbeitSs 
erjeugniffeg ungered^ter SBeife an fid^ geriffen roirb, unb er biefeg t^un mug, ol^ne 
bie geringfte ©arantie ju ^aben, ou^ nur fed^ö Monate bintereinanber befd^äftigt 
gu werben, unb roeil er mit feiner gomUie im onbern ijaüe in ber näc^ften SÖod^e 
Derl^ungern roürbe ! 5Woberne $Rotionalöfonomen mögen e§ frei nennen, aber ber 
SSater politifd^er Oefonomie — 2(bam ®mit^ — ^at fid^ niemals einer fold^en 
falfd£)en J)arfte(lung fc^ulbig gemad^t. Solange tijatfäd^lic^ brei 3Siertel ber 
5IKenfd)l^eit gepungen finb, fol^e Verpflichtungen einjugelien, ift ©eroalt nötl^ig^ 
um forool)l bie fogenannten 33erpflid£)tungen al§ auc^ einen fold^en 3^f^ö^^ ^er 
®inge aufredet ju erl^alten. ©eroalt — unb giemlid^ oiel ©eroalt ift erforberlid^, 
um ben 2(rbeiter abjul^alten, oon bem, mag er mit ?lic(i)t alö üon 9Benigen unred^t- 
mä^ig an fid^ geriffen erad^tet, SSeft^ ju nehmen, unb ebenfo ift ©eroalt erforber:^ 
lid), um fortroö^renb neue „unjioilifirte Stationen" benfelben 33ebingungen ju 
unterroerfen. 2)ie ©pencerfc^e C)l)ne5®eroalt'^^artei fie^t bieö oollfommen ein, 
unb roä^renb fie bie „©eroaltlofigfeit" bel^ufö^enberuug be§ beftel^enben 3uftanbe§. 
t)ertl)eibigt, ftimmt fie für me^r ©eroalt, um ben 3"ftanb aufred£)t ju erl^alten. 
35Ba§ nun ^nard^ie betrifft, fo fann fie unmöglich roeber mit ^lutofratie nod^ mit 
irgenb einer anbern „Äratie" jufammenbeftel^en» 

2tber roir feigen feine SRotl^roenbigfeit für ©eroalt, um freiroiöig getroffene 
SSereinbarungen mit B^^ng jum Sluötrage gu bringen. SBir l^aben nod^ niemals« 
gebort, ba^ ein 9D^ann, ber ju ber 33efa^ung eineö ^febenörettung^booteg gel^örte, 
beftraft roorben ift, roeil er eö ju einer ^dt oorjog, bie ©efellfcbaft ju oerlaffen» 
2)ag ©injige, roaö feine Äameraben im galle «eineg groben 9Serfel^en§ mit il^m 
t^un roürben, roäre t)ielleid£)t, bag fie fid£) roeigern roürben, in ber golge irgenb» 
etroaö mit il)m gu t^un ju l^aben. ©benfo roenig l)aben roir je gel^ört, bag ein 
3Witarbeiter an Sflurra^'ö Serifon für eine ©aumfeligfeit beftraft rourbe, ober 
ba§ bie greiroilligen ©aribalbi'ö burdE) ©enöbarmen auf ba§ (Sd^la(^tfelb getrieben 
rourben. greie Vereinbarungen l^aben feine ©eroalt nöt^ig. 

aBa§ nun ben fo oft roieberl^olten ©inroanb betrifft, ba§ SRiemanb arbeiten, 
roürbe, roenn il^n nidj)t bie fraffe SRotl^roenbigf eit baju jroänge, fo i)ahtn roir baran 
genug oor ber Befreiung ber ©flauen in 2(merifa unb ber Seibeigenen in S^u^lanb' 
gel)ört unb roir l^aben ©elegenl^eit ge^bt, ben roal^ren 9Bert^ jeneä ©inroanbeg. 
abjufd^ä^en. 2)e§roegen roollen roir aud^ gar nid^t oerfud»en, 2)ieienigen, roeld^e 
nur mit fertigen 3:l^atfad£)en überzeugt roerben fönnen, ju überzeugen, ©enfenbe 
3Wenfd£)en aber foflten anerfennen, baß, faö^ bag roirflid^ ber gaK mit einigen 
I^eilen ber menfd^lid£)'en ©efeöfd^aft auf il^rer niebrigften ©tufe roar — roa§ roir 
immerhin nid£)t einmal genau roiffen — unb fall§ eä roirflid) bei einzelnen fleinen 
©emeinben ober 3»nbit)ibuen, bie in il^rem frud^tlofen Sampfe gegen ein ungünfti^ 
ge§ ®efd£)idf gur SSerjroeiflung getrieben rourben, gutrifft, e§ burd^auö nid^t auf 
bie großen 3Waffen jioilifirter S'lationen ipa^t. gür un§ ift bie 5lrbeit eine ©es 
wo^nl^eit unb Sräglieit ein fünftlid^e^ ©eroäd^§. Slatürlidfe, roenn b a § l^eißt ein 
,!^anbarbeiter ni fein, fein gan§e§ iehen lang täglid^ gel)n ©tunben unb oft nod^ 
mci)x an bem ferjeugniffe eine§ Jl^eile^ irgenb einer ^ad)t — 3. S5. eineg ©tedE^ 
nabelfnopfe§ ju arbeiten ; roenn eä bebeutet, einen So^n gu erhalten, oon bem 
eine gamilie nur mit ber ftrengften iBefd^änfung aller i|rer Sebürfniffe leben 
fann, roenn, e§ bebeutet, fortroö^renb bebro^t ,^u fein, morgen arbeitölo^ ju roerben 
— unb roir roiffen, roie l^äuftg bie inbuftriellen Ärifen roieberfe^ren unb roeld^eä. 
(Slenb fie in fi^ fd^lie^en ; — roenn e§ in einer großen 2lnja^l oon gäUen oor^ 



Digitized byCjOOQlC 



SDtc gJl^iUfopl^ic bc§ ^nard^iömuS, 139 

jcitigen jCob im Strmcnfpitalc, rocnn nid^t im *6cit§]^aufc bebeutet; lüentt „ein 
J^anbarbeiter" ju fein, einem für ba§ ganje Seben ben Stempel ber SRiebrigfeit 
in ben 5lugen berfelben Seute aufbrücft, bie oon jener „J^änbe 2(rbeit" leben ; 
wenn e§ für immer baö SSergid^tleiften auf ade bie l^öi^eren greuben, meldte Äunft 
unb 3Biffenfci^aft bem aJienfd^en bieten, bebeutet, — bann ift eS n)al)r^aftig fein 
3Bunber, ba^ S^bermann — aud^ ber Arbeiter — nur einen Sraum l^egt : fid^ 
in bie Sage ju bringen, in ber Rubere für il^n arbeiten muffen. ®o oft iö) ©d^rift^ 
fteder fe^e, bie fid^ brüften, bag fie bie magren Slrbeiter unb ba§ bie J^anbarbeiter 
eine niebrige SRaffe üon „faulen leid^tfinnigen Serien" ftnb, fül^ le id^ 
mid^ geneigt, fie ju fragen: 2öer l^at benn ^lleö um Qnö) l^erum ju Üöege ge^ 
brad^t? 2)ie «l&äufer, in benen ^f^x lebt, bie ®tül)le, bie leppid^e, bie ©trafen, 
auf benen ^^v fo gerne ge^t, bie ©ad)en bie 3i^r tragt ? SBer ^at benn bie 
Unioerfitäten gebaut, roo manguc^ geleiert l^at, unb roer l^at bieSla^rung roäl^renb 
gurer ©d^uljal^re l^erangefd£)afft? 2Ba§ mürbe benn au§ ©urem triebe jur 
„Arbeit" merben, roenn ^^x @uer Seben lang unter obenerroäl^nten ®ebingungen 
an einem ©tedtnabelfnopfe arbeiten müßtet? ©anj geroig roürbe man öon @ud^ 
alg einem „faulen Serie" reben ! Unb id^ l)alte meine 5Weinung aufrecht, 
bag fein inteÜtgenter 5IJlenf d£) mit bem Seben ber europäifd^en Slrbeiter! laffe :)ertraut 
fein fann, o^ne über il^re S3ereitroilligfeit jur 2(rbeit felbft unter fo abfd^eulid£)en 
93ebingungen ju ftaunen. Ueberarbeitung ift bem 3Wenfd£)en guroiber, nid^t 2(rbeit ; 
Ueberarbeitung, nur um bie 9Benigen mit Suru§ ju oerfe^en, nid^t Arbeit für ba§ 
allgemeine 35Bol^lergel)en. ?lrbeit, 2(nftrengung ift eine pl^pfiologifdEie Stotl^menbig^ 
feit, roeld^e felbft iehen unb ©efunbl^eit ift unb XDenn fo oiele B^^eige nü^lid^er 
Arbeit l^eutjutage mit fooiel SBiberroillen auögefül^rt roerben, fo gefd^iel^t bie§ nur, 
roeil fie entroeber Ueberarbeitung bebeuten ober unrid^tig organifirt finb. 2Bir 
roiffen jebod) — ber alte granflin rougte e§ fd^on — bag oier ©tunben. nü^lid^er 
5lrbeit täglid^ mel^r al§ genügenb fein roürben, um einen ^f^ben mit ber ^nnel^m^ 
lid^feit eines be^aglid^en ,^aufe§, roie e§ ber 5Wittelflaffe juftel^t, ju oerforgen, 
roenn mir un§ nur alle an probuftioer Arbeit bet^eiligten unb unfere probuftioe 
Äraft nid^t oergeubeten, roie roir bie§ je^t t^un. SBaö bie finbifd^e, feit fünfzig 
3labren fortroäl^renb roieberl^olte grage betrifft, roer roürbe bie unangenel^men 
%xmien »errid^ten? fo bebaure id} aufrid^tig, ba§ feiner unferer **8avants" 
jemals, fei e§ aud^ nur einen Sag in feinem iehen, angel^alten roorben ift, fie ju 
oerrid^ten. 2Benn e§ immer no^ Arbeit giebt, roeld^e roirflidE) unangenel^m ift, 
fo ift e§ nur, roeil unfere ©elel^rten fid^ niemals bie 5Wül^e jum Ueberlegen ge^ 
nommen l&aben, roie biefer Jl^atfac^e abjul^elfen fei ; fie f)ahen ftets geraupt, ba§ 
e§ eine äJlenge oerl^ungerter Seute gab, bie fold^e 2(rbeit für roenige Pfennige pro 
j£ag gerne oerrid^ten roürben. 

®ei bem britten unb ^anpteinn)an\>e, ber bie SRotl^roenbigfett einer Siegierung 
gur SSefirafung ber ©efe^eSübertreter aufredet erplt, lägt fid^ fooiel fagen, baf 
er faum oorübergel^enb berührt roerben fann. 3»^ ^^^^ w)ir bie grage ftubiren, 
befto mel^r roerben roir gu ber ©d^lugfolgerung gefül^rt, bag bie ©efeöfd^aft felbfi 
für bie in il^rer 3Jlitte ooKjogenen gefe^roibrigen Il^aten oerantroortlid^ ift, unb 
ia^ feine iBefttafung, fein ©efängnig unb fein J^enfer bie ^af)l äf)nliä)ex Saaten 
oerminbern fann, bieS ift (Bad)e einer Umgeftaltung ber ®efettfd£)aft felbft. 2)rei 
SSiertel atter gäöe, roeld^e iäl)rlid^ oor unfere ©eri^tsl^öfe gebrad^t roerben, l^aben 
il^ren Urfprung bireft ober inbireft in bem gegenroärtigen falfd^organifirten ©e? 
f edfd^aftSjuftanbe in 93ejug auf ^robuftion unb SScrtl^eilung oon Vermögen unb 
nid^t in ber ©d^led^tigfeit ber menfd^lid^en Statur. SCBaS bie oerl^ältnigmägig 



Digitized byCjOOQlC 



140 S)ic ^l^ilofopl^ic bcS 3lnar d^ i§mu§. 

tocnigcn gcfeUfd^aftSroibrigcn .^anblungcn betrifft, bic an^ gcfcafd^aftSfcinbUd^cn 
Seftrcbungcn einzelner ^inbioibueit rcfultircn, fo werben biefe roeber burd^ ©efang^ 
niffe nod^ burd^ bcn J^enfer Derminbert roerben. 9Rit unfcren ©efängniffen vex^ 
meieren wir biefe gäöe nur unb mad^en fie fd^limmer. 5Wit unferen ©el^eim- 
polijtften, ^unferen Slutpreifen", unferen j^inrid^tungen unb ©eföngntffen oers 
breiten wir in ber menfd^lid^en ©efeöfd^aft eine fo fd^recftid^e glutl^ oon niebrigen 
Seibenfd^aften unb ©erool^nl^eiten, baß Sieber, ber bie ffiirfungen fold^er ©inri^^ 
tungen in i^rer Dotten ©ewolt ernennte, oor bem ©ebanfen erfd^rerfen roürbe: 
roag ©efettfd^af t unter bem 2)edEmantel ber äufred^ter^altung oon SWoralität tl^ut. 
aßir mügen onbere J^eilmittel auffud^en unb auf biefe J^eilmittet ift feit langer 
^dt l^ingeroiefen roorben. 

,!^eul;^utage natürlid^ hei anferem ßuftanbe, n)0 eine 2Wutter oufberSud^e 
nad^ SRal^rung unb ObbadE) an ben mit ben auSgewäl^Ueften ©elifateffen für hk 
raffinirte 55ßüerei gefüllte Säben oorübergel^en mufe ; wo prunföollfter unb fred^er 
£uru§ bid^t neben bem fd^eu^lid^ften ©lenbe pd^ breit mad^t ; roo bie J^unbe unb 
^ferbe beä reid^en SIRanneg roeit beffer gel^egt merben aH 9D^illionen oon Äinbern, 
bcren ÜKütter einen erbärmlid^en iofyx in ber Kohlengrube ober ber gabrif be^ 
giel^en; mo jebeS „befd^eibene" @efell|d^aft§fleib einer ®ame ad^t SWonate ober 
ein ^af)x menfd^lid^er 2lrbeit repräfentirt ; n>o auf jemanb anbereö Soften reid^ gu 
werben ba§ offen auggefprod^ene ^iel ber „^öl^eren Älaffen'' ift unb feine beftimmte 
©renje mel^r jraifd^en reblic|en unb unreblid^en ©elberraerbungömitteln gebogen 
werben fann — ba natürlid^ ift ©eroalt bag einzige äJlittel, einen fold^en ^uftanb 
aufredet ju erl^alten, bann roirb ein J^eer oon ^olijiften, SRid^ter unb ^enfern eine 
notl^ioenbige ©inrid^tung. 

Slber roenn aW unfere Äinber — unb ade Äinber fmb unfere fiinber — eine 
grünblid^e (Srjiel^ung unb Anleitung erhielten — roogu roir bod^ au§reid)enbe 
SWittel l^aben — roenn jebe g^ntilie il^r anftänbigeg ,^eim l^ätte — unb bie§ ift 
fe^r gut unter ber gegenroärtigen l^od^grabigeu ^robuftion möglid^ ; roenn jeber 
Änabe, jebe§ 5Wäbd^en ju gleid^er ^üt mit feiner roiffenfd^aftlid^en grjie^ung ein 
t^anbroerf erlernte unb roenn ein ,!^anblanger bei ber ©rgeugung oon 
JReid^t^um nid)t mel^r al§ eiwa^ 3tiebrige§ angefel^en roürbe ; roenn bie 3Kenfd^en 
in engerer ©ejiel^ung gu einanber leben roürben unb fortroöl^renb pd^ über bie 
öffentlid)en ^Ingelegen^eiten gu oereinbaren l^ätten, roeld^e je^t einigen aCBenigen 
obliegen, unb roenn @iner burd^ biefe engen Sejiel^ungen gejroungen roürbe, ein 
cbenfo leb^afteg ^Intereffe an unfereS SRad^barö 9D^i§gefd^idf unb Söel^e gu nel^men, 
alö roir früher an bem @efd£)idfe unferer 35erroanbtcn nal^men, — bann braud^en 
roir nid)t me^r unfere 3"f^.ii^t gu ^olijiften, ätid^tern, ©efängniffen unb .^in^ 
rid^tungen ju nel^men. £)ie gefe^roibrigen ,^anblungen roürben tm Äeime erftid^t, 
tti(|t beftraft roerben ; bie roenigen ©treitigfeiten, roeld^e fid^ erl^eben fönnten, 
roürben leidet burc^ ©d^iebSrid^ter entfc^ieben roerben ; unb man brandete nid^t 
me^r 3"5ö"9 anjuroenben, il)re (Sntfd^eibungen jum 2lu§trage ^u bringen, al§ 
l^eute in g^ina jiir au§fü|rung ber ©ntfdieibungen in ben gamiliengerid^ten ober 
in aSalencia hei ben SSSaffergerid^ten nöt^ig ift. 

J^ier flel^en roir oor einer großen grage: 2öa§ roürbe an^ ber SKoral in 
einer ©efettfc^aft roerben, bie feine ©efe^e. anerfennt, bagegen bie ooHe grei^eit 
be§ ©injelroefenä proflamirt? Unfere 3lntroort ift einfad). Oeffentlid^e aWoral 
ift unabl^ängig oon ©efe^ unb ^Religion, ba fie frül^er ba roaren al§ jene. ®i§ 
je^t pnb bie SKoralle^ren immer mit benen ber SReligion oerbünbet geroefen. 2)er 
einflu^ aber, ben religöfe Seigren frül^er auf bie ©emütl^er gel^abt l^atten, ifl in 

Digitized byCjOOQlC 



3)ie ^^ilofopl^ic bc§ Slnard^tämuS, 141 

Tester 3cit üerbla§t unb bie ©anftton n)c(d)c SIKoral au§ bcr SRcligion cntnal^m^ 
l^at nid)t mel^r bic Ävoft, bic fic frül^cr ^attc. 3Kinionen unb aber ÜKtUtonctt ' 
wad^fcn in unfern ©täbtcn empor, bie i^ren alten ®la\ibm ocrlorcn l^aben. ^\t 
bie§ aber ein ©runb: SWoral über Sorb ju werfen unb e§ mit bemfelben (SarfaS^ 
mu§ roie bie frühere SSBeltlel^re ju be^anbeln? ©eroig nid^t. Äeine ®efeUfd)aft 
fann ol^ne bie Stnerfennung geroiffer 3Woralgrunbfä^e befielen, ©outen roir ofle 
in ber ©eroo^n^eit aufroac^fen, unfere 5Witmenfcl^en ju betrügen ; fönnten roir 
uns niemals ©iner auf beS 2lnbern SSerfpred^en unb Söort oerlaffen ; roürben roir 
uns einanber roie geinbe, gegen bie jebeS ÄriegSmittel erlaubt tft, bel^anbeln, fo 
roäre feine menfd^lid^e ©cfeüfd^aft möglid^. Unb in berSl^at feigen roir, bog tro^ 
beä Verfalles beS religiöfen ©loubenS bie moralifd^en ©runbfä^e unerfd^üttert 
bleiben, ^a, roir feigen fogar nid^treligöfe icxüt benSSerfud^ mad^en, bie ©tanbarte 
ber -iffioral ju ergeben unb bie 2:^atfad^e bleibt beftel)en, bag 2Woralgrunbfä^e 
unob^ängig oon religiöfem ©lauben ftnb ; fie finb frül^er bageroefen olS biefe. 
S)aS SRaturöolf ber ^d^uftd^iS l^at feine SReligion, nur TOerglauben unb gurd^t 
Dor ben feinbltc^en SRaturfräften roolftnt bei il^nen unb bennod^ finben roir bei il^nen 
biefelben 3Koraigrunbfätje, bie bei (J^riften unb Subbl^iften, 3Kufelmännern unb 
3luben gelel)rt rourben. ^a, einige i^rer ©runbfä^e fogar tragen ein roeit l^ö^ereS 
©epräge einer ©tamm^SKoral, als baS roeld^eS unter unferer jiotlifirten ©efett- 
fc^aft erfc^eint. 3i^be neu erf^einenbc SReligion nimmt il)re SD^oralprinjipten oon 
bem einzigen roal^ren 35orratl)e oon äJloral: b. 1^. ben moralifc^en ©eroo^nl^eiten 
bie mit ben 5Wen|d^en emporroad^fen, fobalb biefe fid) ju einem ©tamm?, ©täbte? 
ober S)^ationenleben jufamment^un. Seine I^iergefellfd^aft tft o^ne baS SBad^S^ 
tl^um geroiffer moralifd^er ©eroo^nl^eiten in Sejug auf gegenfeitige Unterftü^ung, 
unb fogar Opferfreubigfett ^u ©unften beS ©emeinroolftleS möglid). 2)iefe 
©eroo^nl^eiten finb eine not^roenbigeSebingung für bie Sßol^lfa^rt ber ©attungen 
in i^rem Äampfe um'S ®afein — \>a in bem Kampfe um bie ©rl^altung ber 
©attungen Cooperation ber ©injelroefen ein roeit roic^tigerer gaftor als ber fo 
oiel befprod^ene Äampf jroifd)en ben ©in^elroefen um bie §riftengmtttel ift. ®ic 
^S:augltd^ften'' in ber organifd£)en SBelt finb biejenigen, roeld^e in ber ©erool^nl^eit 
an ein ©efeüfd^aftSleben aufroad^fen unb ©efenfdt)aftsleben l^at notl^roenbig, 
moralifd^e @eroo|nl)eiten ^ur golge. S)ie 3Kenfd)l^eit Ijai roäl^renb il^reS langen 
2)afeinS, in il^rer SWitte einen Äernpunft oon gefeüfd^aftltd^en unb moralif^en 
©erooi^nl^eiten entroirfelt, ber niemel^r, fo longeeS menfd£)lic^e©efellfd^aften geben 
roirb^ oerfd^roinben fann. 2)a^er bleibt aud^ biefer Äernpunft, tro^ beS gegen^ 
ftrömenben ©influffeS unferer gegenroärtigen öfonomifc^en Sejiel^ungen befte^en. 
©efe^ unb ^Religion geben unferen moralifd)en ©erool^nl^eiten nur bie go^i^ ^^'^ 
oerfuc^en bie SSal^n für fie burd^ ©anftion frei ju mad^en. 

©0 fel^r auc^ bie J^eorien ber 3Woral oerfd^ieben fein mögen, fie fönnen alle 
unter brei Kategorien gebrad^t roerben: bie SReligionSmoral, bie SlKoral ber 
Utilitarier unb jene ber3Jloraltl)eorie, roeld£)ein ben eigentlid^en SebenSbebürfniffen 
ber ©efellfd^aft i^ren Urjprung l^at. ^^be SWeligionSmoral oerlei^t il^ren SSor^: 
fd^rif ten ©anftion, inbem fie fie auS ber Offenbarung l^erleitet unb il^rer Seigren 
SRad^brudE auf bie ©emütl&er burdE) baS 3Serfpred^en oon SSelol^nung ober Seftrafung, 
cntroeber in biefem ober einem fÜTiftigen 2cbtn oerfd^afft. iSie 5Woral ber 
Utilitarier l^ölt bie 3ibec ber Selol^nung aufredet, aber fic finbet fie in bem 
5IRenfd^en felbft. ©ie forbert ben SWenfc^en auf, feine greuben ^u anal^firen, iu 
flaffifijiren unb benen ben SSorjug ju geben, roeld^e tiefer unb bauerl^after finb. 
S^ro^bem biefeS ©^ftem nun einen geroiffen ©influg ausgeübt l^at, fo muffen roir 



Digitized byCjOOQlC 



142 S)ic ^l^tlof opl^tc bc§ 2lnard^igmuS* 

iod^ ancrfcnncn, ba§ c§ öon bcr großen 3Kaffc ocr aJicnfd^cn a(g ju funfltJoH 
«redetet Tüorbcn ift. S^nki^t — rca§ aud^ immer feine 3lbmeid^ungen fein mögen 

— ift ba ba§ britte aWoralfpftem, ba§ in moralifd^en J^anblungen — in jenen 
^^anblungen, bie ben SWenfd^en am tauglidiften für ba§ ©efeüfd^aftsleben niad^en 

— eine bloge SWot^roenbigfeit, um fid^ über bie greuben feiner ©ruber ju freuen, 
mit bem leibenben ©ruber ju (eiben, fiel)t ; e§ erfenntin il^m eine ©erool^n^eit, eine 
^meite SRatur, bie burd^ ba§ ©efed^d^aft^leben (angfam ausgearbeitet unb oerooÜ? 
lommnet roorben ift. 

3ld^ !onn ben Unterfd^ieb jroifdfien ben brei ©pftemen nid^t beffer, al§ burd^ 
SBieber^olung be§ folgenben 33eifpiele§ jeigen. SWel^men mir an, ein Äinb fei in 
einem gluffe am ©rtrinfen unb brei 5Wänner ftcl^en am Ufer: ber religiöfe 
aWoralift, ber Utilitarier unb ber gemöl^nlic^e ajJonn bes SBolfeö. 2)er religiöfe 
SKann roirb jebenfaUS etft ju firf) felbft fagen: bie Stettung biefeS Äinbeö bringt 
bir @lüdffe(igfeit in biefem ober einem anbern $ehcn. darauf roirb er ba§ Äinb 
retten, ^ber in biefem gotle ift er nur ein guter Sied^ner, nid^tS roeiter. 2)ann 
!ommt ber Utilitarier, ber fo benfen roirb: ^ie greuben beö SebenS fönnen ber 
1i)'6i)txen unb nieberen ©tufe angel^ören. ^ie SRettung biefeS Äinbe§ roirb mir 
eine l^ö^ere greube geroä^ren, begroegen mug Xi!i) in bie glut^en fpringen. ^ber 
aud^ ein fol^er 5ölann mit biefen 3Sernunftfd)lüffen roürbe nur ein bloßer SRed^ner 
fein unb bie menfd^lid^e ©efellfd^aft tl^äte beffer, fid^ nid)t ju fel^r auf il^n ^u oer? 
iaffen, bo, roer roeig mag für ©op^iftereien eines j;age§ burd^ feinen Äopf gelten 
lönnen! 5(ber ^ier ift ber britte 9D^ann. ©r überlegt nid^t oiel. (5r ift in ber 
@erool)nl^eit aufgeroad^fen, ftetS bie greuben berer um il^n |er gu füllen, glüdtlid^ 
ju fein, wenn Slnbere glüdflid^ finb unb tief ju leiben, roenn Stnbere leiben, ©einen 
©efül^len gemä§ ^u l^anbeln ift ju feiner jroeiten dlatnr geroorben. @r ^ört ben 
©d^rei ber 9D^utter, fiel)t baS Äinb um fein Seben f ämpfen, er fpringt in ben glufe, 
einem guten ,!^ttnbe ä^nlid^, unb rettet ba§ Äinb, 2)ünf ber ©nergie feiner ©efül^le. 
®er i\)m banfenben 3Jlutter antwortet er: „Sßarum? ^d^ ^^obe nid^t anberS 
l^anbeln fönnen?" 2)iefeS ift bie roal^re äJloral, bie 3&loral, bie unter ber 
großen SKaffe beS ^ßolfeS ^errfc^t, bie SlKoral, bie ^u einer ©eroo^l^eit geroorben 
ift, roeld^e fortbefte^en roirb, roie aud) immer bie etl^ifd^en Jl^eorien ber ^l^ilofopl^ie 
lauten mögen unb roeld^e fid^ tmSSerl^ältniffe ^u benoerbefferten 
S3ebingungen unfereS fojialen SebenS oerbcffern roirb. 
(Sine fold)e3Koral bebarf f e i n e r. @ e f e ^ e ju il^rer^tuf- 
T e d^ t e r ^ a 1 1 u n g . @S ift ein natürlid^eS ©eroäd^S, gepflegt oon ber allge^ 
meinen ©t)mpatl)ie, roeld£)e jeben gortfd^ritt gegen eine roeitere unb l^öl^ere 5Wora( 
J^in in allen 3Jlitmenfd^en finbet. 

5)iefeS finb, furj gefaßt, bie leitenben ©runbprinjipien ber 5(nard^ie. 3f^be§ 
berfelben oerle^t fo mand^eS SSorurtl^eil unb bod^ l^at jebeS berfelben feinen Urfprung 
in ber ^nal^fe ber eigentlid^en 93eftrebungen ber menfd^lid^en ©efellfd^aft. 5fcbe§ 
berfelben ift folgereid^ unb umfaßt eine oöllige SReoifion oieler lanbläufigen 
lüleinungen. Unb bieS ift nid^t etwa ein bloßer .l^inblidf auf eine ferne 3ufunft. 
©d^on je^t ift bie 33a^n für jebeS ^i^^i^^^^i^"^^ ^^^ öud^ immer fein SBirfungS^ 
freis fein möge, frei, entroeber anard^iftifd^en ©runbpringipien ober ber entgegen^ 
gefegten Sinie ju folgen. 5llleS roaS nad^ ber erflen SRid^tung l^in gefd)cl^en roirb, 
roirb im ©inflange mit fernerer (Sntroidfelung ftel^en, — 9lfle§ roa§ nad^ ber 
entgegengefeljten 9iidE)tung jutreibt, ftrebt barnad^, bie 2Wenfd^l^eit ju jroingen, 
bal^in ju gelten, roo^in fie n i d^ t gelten ro i H . 

^cter ÄrapotÜn. 



Digitized byCjOOQlC 



S)iegJ]^ilofop]^iebcä2lnarc^iämu§. 143 



ÄoptUi V. 



€tn Jlnardjtft über Jlnardjie. 
(^ad) bcr "Contemporary Beview.") 

%VLX bic mctjlen ©nglänbcr l^ot baö SOBort „3lnard^ic" einen fo niUn filang^ 
ba^ %m'6i)x\li^c Sefcr ber *'Contemporary ßeview" fid^ mit 2(6fd^cu dou 
biefen Seiten abroenbcn unb crftaunen raerben, roie irgcnb 3cmanb bie Äül^nl^eit 
l^aben fann, fie ju fd^reiben. gür bie gro|e 9D^affe von ©cmeinpla^plappercrn 
finb xüix fd^on abget^on; fein SSornjurf ift ju bitter für un§, fein SRome ju 
beleibigenb. Oeffentlid^e ©predier über jojtole unb pölitifc^e il^emato ^nben, 
bog ein herunterreißen ber 2tnard)iften ein unfehlbarem 3Imulet ift, um 
hie 33o(fögunft ju geroinnen, ^lebeö nur erbenfbare QSerbred^en roirb un§ ^ur Saft 
gelegt, unb bie öffentliche 3Keinung, ju träge, bie SBa^rl^eit ju ergrünben, ift 
leicht überzeugt, ba§ 3lnardE)te nur ein anberer SRame für Soö^eit unb (J^aoö ift : 
Ueberfd^üttet mit ä^orurtl^etl unb ^a^, be^anbelt man un§ nad^ bem ©runbfa^e, 
\>a^ ber fic^erfte 30Beg einen ^unb ju ^ngen ift, i^m einen fd^led^ten SRamen 
gu geben. 

^n aü biefem liegt nid^tg 2öunberbare§. ®er 6^or von SSerroünfd^ungen, 
von bem roir angegriffen roerben, liegt ganj in ber SRatur ber (Ba(i)e, ba roir in 
einer burd) ben ©ebraud^ nidbt gel^eiligten ©prad^e reben unb ju feiner ber Parteien 
gel^ören, roeld^e fid^ um htn 93efi^ ber ©eroalt janfen. Wie alle Steuerer, mögen 
|ie nun frieblid^ ober geroaltt^ötig fein, bringen roir nid£)t giieben, fonbern ein 
©d^roert unb roir finb burc^au^ nid^t erftaunt, alm geinbe empfangen ju roerben. 

3immer]§in aber befd^roören roir nid)t leid£)ten »l^er^eng fooiel geinbfeligfeit 
l^erauf, auc^ roerben roir nid^t burc^ ben ©ebanfen, ba| e§ unoerbient ift, bes 
friebigt. @ä roürbe eine .^anblung leid)tfinnigfter I^orl^eit fein, ben 3Jerluft 
eineg fo foftbaren 2)ingeö ah bie öffentlid^e ®t)mpatl)ie ju riöfiren, ol^ne oor^er 
gebulbig nad^ SBal^rl^eit ju fud^en unb unfere ^pic^t forgfältig ju erroägen. Jßir 
iinb in einem ©rabc, ben pd^ Seute niemals träumen laffen, bie roiberftanböloS 
t)on bem großen ©trome ber öffentlid^en 3Keinung ba^ingetragen roerben, ges 
groungen, unferem ©eroiffen dmn SSernunftgrunb für ben ©lauben, ber in un3 
ift, anzugeben, unfere Ueberjeugungen bur^ ba§ ©tubium ber Statur unb ber 
9Kenfd)l§eit gu ftärfen unb oor allen fingen fie mit jener 3»bealgered)tigfeit ju 
uergleid^en, bie oon unfagbaren ©enerationen unfereS ©efd^led^teä aufgearbeitet 
roorben ift. Diefeä 3lbeal ift 9lllen ju befannt, um einer SCBieberl^olung gu bebürfen, 
@§ finbet fi(^ in ben Ißorallel^ren jebeö 9Solfe§, barbarifd^ ober jioilifirt ; jebe 
SReligion l^at oerfud^t, eg il^ren 2)ogmcn unb 35orfd^riften einjuoerleiben, bcnn cS 



Digitized byCjOOQlC 



144 2)ie ^l^iUfop^ie bc§ 2lnarci^i§mu§. 

ijl ba§ ^\>tal bcr ©Icid^l^cit von SRcd^tcn unb bcr SOBcd^felbcjicl^ung Don ©icnp^ 
(ciftungcn. ^aCBir finb ^öc ©rüber/' ift ein SBort, baö öon einem 2BeItenbe gum 
anbern wicber^olt rairb unb ba§ in biefcm 3S3orte auSgefprod^ene ^rtnjip afige^ 
meiner Srüberlid^feit, fd^lie^t eine DöUige ©olibarität öon ^Intereffen unb Se^ 
ftvebungen ein. ©d^eint nic^t biefe§ in feiner SReinl^eit von einfad^en ©emütl^ern 
aufgenommene ^rinjip a(§ eine not^raenbige golge, ben oon mobernen ©ojialiften 
formulirten 3uftanb ju inöoloiren : „3i^i>fwi gemäg feiner Sebürfniffe, oon liebem 
gemäß feiner Gräften ! " 3Bir aber finb einfa^e ©emütl^er unb Italien feft an biefem 
Sbeal menfd^lid^er 9D^oral. ©id^erlid^ befinbet fid^ oiel (Belade in bem eblen 
Wlcial unb perföuUd^er forool^I roie allgemeiner ßgoi^mug oon gamitien, ©tobten^ 
Äaften, 9Sö(fern unb Parteien l^aben auf biefer ©runblage überrafd^enbe Varianten 
aufgebaut. 2lber mir l^aben e§ ^ier nid)t mit ber (St^if egoiftifd^er ^ntereffen ^u 
tl^un, e§ genügt ben Äonoergenj^3^ntra(pun!t feftjufteden, na6) roeld^em l^in 
aUe ^arteiibeen me^r ober roeniger jielen. tiefer ©raoitationS^Srennpunft ift 
©ered£)tigfeit. SSSenn ba§ 2Wenfd&ent^um nid^t nur ein leerer Sraum ift, roenn 
aW unfere ©inbrüdfe, aT unfere ©ebanfen nid)t nur eitle .^aöujinationen finb,. 
muffen mir jugefte^en, bag eine I^atfad^e bie ©efd^id^te beg aRenfd^en be^errfd^t: 
jebe Samilie, jebe§ SSolf ftrebt nad^ ©ered^tigfeit. 2)a§ eigentlid^e Seben ber 
aO^enfd^l^eit xft nur ein lauter ©d)rei na<j^ jener bürgerlid£)en ®leic|l^eit, meldte 
immer nod^ nid^t erreid£)t ift. .^ord^t auf bie SSSorte, bie beinal^e oor breitaufenb 
^lal^ren oon bem alten J^efiob au§gefprod^en, im SSorauö allen ^enen antworten, 
meiere behaupten, bag unö ber Äampf um'S !l)afein ju eroiger Uneinigfeit oer^ 
bammt : Sagt bie gif d^e, bie roilben ©eftien unb bie Sögel pd^ einanber oerfd^lingen 
— aber unfer ©efe^ ift ©ered^tigfeit. 

£)od^ roie gro§ ift bie (Entfernung, bie nn^ immer nod^ oon ber oon bem 
Did^ter in ber erften 3Worgenrötl^e ber ©efd^id^te angerufenen ©ered^tigfeit trennt ! 
aSie groß muß ber gortfd)ritt fein, ben roir nod^ ju mad)en l^aben, el^e roir aufs 
l^ören fönnen, un§ mit roilben Äreaturen ju oergleid^en, roeld^e um ein Stüdtd^en 
2lag fämpfen ! Umfonft behaupten roir, giotlifirt ju fein, roenn ba§ ^i^^^if^tion 
ift, ba§ Silfreb SR. SSallace al§ „2)ie »Harmonie ber inbioibueHen iJreil^eit mit bem 
allgemeinen SBillen" befd)reibt. (Sä ift roirflic^ gu leid£)t, bie jeitgenöffifd^e 
©efeÜfd^aft mit i^ren ©efe^en, il^ren ^ufantmenfünften unb il^rer 5Woral ju ilri- 
tifiren unb gu jeigen, roie roeit biefe hinter bem oon 2)enfern aufgeftettten unb 
t)on SSölfern ^erbeigefel^nten ^Ibeale jurüdfbleiben. ^bgefdfimadfte 3üceinungen ju 
roieberl^olen, l^eigt ju ri^firen, ba§ man nid^t anberä al§ ein ©eflamator ober ein 
9Karftfd^reier genannt roirb unb bod^, ift e§ nid)t unfere ^ftirfit, folange man nod^ 
nid^t auf bie 2Bal^rl^eit l^ört, ;^ur re(|ten unb aud^ jur unred^ten ^dt ju fpred^en? 
@in el^renl^after 3Kann ift e§ fid^ felbft fd^ulbig, bie fürd^terlid£)e SSarbarei an'ö 
IHd^t ju bringen, roeld^e immer nod^ in ben oerborgenen Jiefen einer nad^ 5lu§eu 
^in fo gut organifirten ©efeüfd^aft ^errfd^t. SRe^mt bod^ j. S5. einmal unfere 
großen ©täbte, bie Seute ber ^i^ilifation, oor allen bie beoölferfte unb in oielen 
^infid£)ten bie erfte atter Stäbte — oa§ ungel^eure Sonbon, ba§ in feinem ©d^ooßc 
bie SReic^en biefer SBelt oereinigt, beffen SÖBaarenlager ben aöBertl^ eineö föniglid^en 
SöfegelbeS l^aben, roo man genug unb mel^r alg genug an SRal^rung unb fileibung 
finbet, um ben ®ebürfniffen ber äRiHionen abjul^elfen, roeld^e feine Straßen jal^l^ 
rcid^er alö bie 9lmeifen füllen, bie in ben nie enbenben ^frrgängen il^rer unterirbifd^en 
©aöerien uml^erfriedien. Unb bod£) fönnen bie ©lenben, bie fel^nfüd^tige unb 
l^ungrige Slidfe nad^ biefen ^lä^enbeg SReid^t^um§ roerfen, nad) .^unbcrttaufcnben 
gejäl^lt werben ; in unmittelbarer $Rä^e oon unfagbarem inxn^ oerjel^rt ber ÜKangel 



Digitized byCjOOQlC 



S)ic ^l^tlofop^ic be§ 3lnard^iämu§. 145 

bic 8cbcn§!raft ganzer 3Sö(fcrfd^aften, unb fcl^r feiten nur Igoren bie ©(ücfHd^cn, 
für roeld^e btefe ©d^ä^e aufgehäuft finb, unterbröcfteö ©tonnen, ben bitteren 
®d^ret, ber eraig von ben unfid)tbaren iiefen l^erüorbrtngt. Unterl^atb beä reid^en, 
bc§ glänjenben Sonbon gibt e§ ein Sonbon, auf n)eld)em ein giud^ ru^t, beffen 
einzige S^al^rung fd^mu^bebedEte Srocfen, beffen einzige Äleiber fd^mu^ige iumptn 
unb beffen einzige SBol^nungen peftbrütenbe J^ö^len ftnb. ^dbtn biefe ©nterbten 
roenigftenS ben Jroft ber ,l^offnung? O nein, fte pnb oon 5tüem beraubt. 
@§ giebt $ie(e biefer ©lenben, roetd^e in bumpfer, finfterer 2ttmo§p^äre leben unb 
fterben, ol^ne nur ün einjige§ 2Wal i^re 3tugen jur ©onne ju erl^eben. 

25Ba§ frommt e§ ben SluSgeftogenen, wenn i^nm, Dom gieber öerjel^rt, ober 
mit bem ©d^rei nad) ®rob auf ben Sippen, bag 33ud^ ber ß^rtften bie Il^ore beä 
^immelö weiter alä bem SReid^en öffnet? ^»"mitten feines gegenwärtigen (Jlen? 
beS muffen i^m, falls er fie roirflid^ l^ört, biefe SBorte al§ bie bitterfte ^Itonic 
erfd^einen? ©d^eint e§ nid^t überbieS, hex 33 eurtl^ eilung jener ®efellfd£)aft, in 
meld^er fid£) bie ^rebiger beS (SoangeliumS am meiften breit mad^en, bag ß^rifti 
SBorte, fein SReid) ®otte§ für bie ©lüdflic^en biefer Söelt oorbel^alten fei, bag e§ 
bie i^nen juftel^enbe Selol^nung ift, ba in biefer 2Belt bie geiftige unb jeitlid^e 
SRegierung in beftem ©inoernel^men mit einanber ftel^en unb in ber ^Religion ehen 
fo fidier ju roeltlid^er 3!Rad^t roie l^immlifd^er ©lüd^feligfeit fül^ret. ,,SReligion ifl 
bie Urfad)e jur Seförberung, 3^eligionglofigfeit baä ©egentl^eil", roie jener 
berül^mte Sibelerflärer feinem ©ouoerän fagte, „ba§ e§ fo fein follte/' 2Benn 
alfo auf biefe SSeife ©l^rgeij feine SRed^nung in grömmigfeit finbet unb ,^eud^ler 
SReligion prafti^iren, um bem, roaS fle gern il^r ©eroiffen nennen, einen 
^ö^eren äRarftmert^ ju geben, ift eS bann rounberbar, ba§ ba§ gro^e ,^eer ber 
,^offnung§lofen feinen 2Beg jur Äird£)e »ergibt? Sänften fie fid^ etroa in i^ren 
©ebanfen, bag fie, tro^ ber offiziellen ©inlabungen nid^t immer roo^l „im @otte§5 
l^aufe'' aufgenommen pnb? O^ue l^ier oon ben ^ird^en ju fprec^en, beren 
©il^e ju einem l^ol^en greife oerfauft werben unb in bie mir nur mit ber 33örfe in 
ber ^anb eintreten fönnen, ift e§ für ben ^rmen nid^tS, fic^ auf ben ©d^roeöen 
oon ben falten 33lidfen gutgefleibeter SRänner unb ben jufammengefniffenen &ip^ 
pen eleganter grauen angehalten ju feigen? @emi^, feine SIRauern fperren ben 
3ugang, aber ein oiel größeres ,!^inberni§ l^ält feinen gug auf: bie bunfle 
5ltmo§pt)äre oon Jpag unb SBiberwifien, bie fid^ jroifd^en ben ©nterbten unb ben 
3tuöern)äl^lten biefer SBelt erl^ebt. 

Unb bod^ ift baö erfte SBort, ba§ ber ^rebiger auf feiner Äanjel fprid^t: 
„SIReine SSrüber" ; ein SBort aug bem burd^ eine d^arafteriftifd^e Sluöeinanberl^als 
tung nid£)t§ weiter als eine 9lrt oon angenommener unb t^eoretifc^er 93rüberlid^feit 
ol^ne jebe praftifd^e SBa^rl^eit geworben ift. 2lber fein eigentlid^er ©inn ift bod^ 
nid£)t oerloren gegangen, unb falls ber ^uSgefto^ene oom «junger nid^t oerbummt^ 
faÜS er nid^t eines jener fno^enlofen 3Befen ift, weld^eS ibiotif^ aöeS ©e^örte 
wieberl^olt, wa^ für bittere ©ebanfen muffen nid£)t in il^m hei biefem SBorte 
„33rüber'', oon ben Sippen oon Seuten gefprod^en, bie fo wenig bie Äraft feiner 
Sebeutung empfinben, auffteigen? ©inbrüd^e aus meiner fiinbl^eit taud^en in 
meinem ©emütl^e auf. ^Is id^ jum erften 9D^ale eine ernfte unb bringenbe ©timme 
ben „Sater im ^immel'' hüten l^örte, uns „unfer täglid^ SSrob'' ju geben, 
erfd^ien eS mir, als wenn in golge irgenb eineS gel^eimnigooßen 5lfteS ein SJRal^t 
oom tl^immel fid^ auf alle Xi\^e ber SBelt l^erabfinfen müf te. 3d^ wäl^nte, ba§ 
biefe SBorte SIRittionen unb 3Rilliarben oon SJRalen wieberl^olt, ein ©d^rei bet 
menfd^lid^en 33rüberfd^aft wäre unb bag jeber ©injelne bei il^rem ^ex\aQen 5lller 



Digitized byCjOOQlC 



146 nard^iSmuö. 

9tnbere ligcn ift ba§ @cbct aufrtd^tig; 

boc^ be ein SEBinbl^aud^, bem ä^nlic^, bcr 

buvd) b 

äßenigfteng fpre^en bic Sftcgtcvungen ju ben ^rmen nid^tö oon Srübcrlic^s 
feit; (le quälen i^n md)t mit einem fo traurigen ®pa§. 3"^^^ ^f^ ^^ rt)ai)v, ba^ 
in einigen Säubern baö .^ofgeroäfd^ ben ©ouöerän mit einem 3Sater üergleid^t, 
beffen Unkxt^ancn feine Äinber finb, auf bie ^erab er ben unerfd^öpf(irf)en Sl^au 
feiner Siebe regnen lä^t ; aber biefe gormel, bie ber 2lrme mit feiner ^itte um 
S3rob mipraud^en tönnU, roirb nid^t me^r ernft genommen, ©o lange bie ^tegie? 
rungen al§ birefte SSertreter cineä l)immlifd)en ^errfd^erg, bie il^re ©eraalt oon 
,,©otteg ©naben" erhalten, aufgefaßt raurben, fo lange mar ber ^ergleid) ange^ 
brad^t ; je^t aber gibt eö nur noc^ fel^r ffienige, bie biefe Ouafi'©öttlid)!eit 
beanfprud^en. Um bie Sanftion ber ^Religion gebrad^t, l^alten fie fid^ nid£)t mel^r 
für bag allgemeine 30Bol^( oerantroortlid^ unb begnügen fid^, ftatt beffen eine gute 
SSerroaltung, unparteiifd£)e 9ied^t§pflege unb priftc Cefonomie in ber SSerroaltung 
ber öffentlid£)en Angelegenheiten gu oerfprec^en. 3tber la^t nur einmal bie 
©e)d£)id^te erjälilen, roie biefe 58crfpred)ungen gehalten roorben finb. ^'liemanb 
fann jeitgenöffifd^e ^olitif ftubiren o^ne oon ber 2Ba^rl)eit ber SBorte, bie man 
foroo!^l Orenftjerna al§ auä) Sorb ß^efterfielb in ben 2Kunb legt: „®e^' l^in, 
mein ®o^n, unb fiel^' mit roie roenig SBeisl^eit bie iffielt regiert roirb !" überzeugt 
3U fein. J^eutjutage roeig eg ^lebermann, bap Tla6)t, ob fie nun i^rer 9ktur 
nad^ monard)if^, ariftofratifd^ ober bemofratifd^ ift, ob fie auf bem dted)te be§ 
®d^roerte§, auf (Srblid)feit ober SBabl berul^t, in ben J^änben oon Seuten liegt, 
bie roeber beffer nod^ fd^led£)ter alö i^re 50litmenfd^en finb ; bereu (Stetlungen fie 
jebod^ größeren 9Serfud^ungen, fd^led^t ju ^anbeln, auöfe^t. ®a fie über bie 
äJlaffe erl^obcn bafte^en, lernen fie balb, biefelbe ju oerad^ten unb l^alten fid^ 
fd^liefelid^ roirflid^ für ^ö^ere SBefen, burdE) ß^rgei^ in taufenb gormen, burd^ 
(Sitelfeit, ,!^abgier unb Saune angefpornt, finb fte um fo leid)ter oerberbt, alö ein 
©d^roarm ©d^meidjler immer beftrebt ift, au§ ben Saftern jener fiapital ^u 
f dalagen. Unb ba jene einen oorroiegenben ©influ^ auf ?(lleg um fie l^er l^aben — 
ba fie ben mäd^tigen ,^ebel burd^ ben ber ungeheure ®taat§med^ani^mu§ — 93eamtc, 
^olijei, Solbaten — in Seroegung gefegt rairb, in ber ,^anb l^alten, fo roieber^ 
j^olt fi^ jebeg i^rer SSerfe^en — i^rer gel^ler, il^rer SSerbred^en unjä^lige 3Wale 
unb fold^e raerben oergrößert, ba fie road^fen. ©ä ift nur ju roal^r : eine unge? 
bulbige Saune be§ ©ouoeräng, ein fd^iefer SSlicf, ein jroeibeutigeS SBort fönnen 
ganje Stationen in Iraner oerfe^en unb oerberbenfd^roanger für bie 3Kenfd^^eit 
fein, ©nglifd^e Sefer mit Sibel^Äenntni^ roerben fld) an bie fd^lagenbe Parabel 
oon ben Säumen, bie einen Äönig ^dben rooöten, erinnern. 2)ie frieblid)en unb 
fiarfen Säume, roeld£)e 5lrbeit lieben unb bie ber 9Jlenfd^ fegnet ; bie Olioe j. 93., 
bie Oel bereitet, ber geigerbaum, ber eble grüdite l^eroorbringt, bie SRebe, bie ben 
SBein ^ergiebt, „ber ©ott unb bie 3Renfd^en erfreut", roeigern fid^, ju regieren. 
®er Srombeerftraud^ bagegen nimmt e§ an, unb an^ biefer ©tadielpflanje erftcl^t 
bie glamme, bie bic ßebern be§ Sibanon§ oerjel^rt. 

Aber fönnen biefe 5Wad^ti2)epofitaire, bie, ob fie burd^ göttlid^e§ SRed^t, ober 
burd^ allgemeine Stimmenabgabe mit ber erl^abenen SKiffion betraut roorben finb, 
©ered^tigfeit roalten laffen, fönnen fie in irgenb einer SBeife al§ unfel^lbarer 
ober aud^ nur al§ unpartciifc^ angefel^en roerben? Äönnen roir bel^aupten, ba§ 
bie ©efefee unb il^rc Aufleger jene ibealc ©ered^tigfeit, roie fie in ber Auffaffung 
bc§ 3Solfc§ rul^t, geben fönnen. ©inb bie SRid^ter blinb, roenn bic SRetd^en 



Digitized byCjOOQlC 



I)ic ^l^ilofopl^ic be§ 3lnard^i§mu§. 147 

iinb bic Strmcn cor il^ncn crfd^cincn — (Sl^plo! mit feinem mörberifd^en ÜReffer, 
ober ber UngUicKid^e, ber il^n im 3Soraug ^funbe feineg gleifd^eS, ober Unjen 
feines 33lute§ oerfauft ^at? »galten fie immer gleid&e ^aa^e jroifd^en beS 
ÄönigS ©ol^n unb be§ SettlerS Srut? @§ ift ganj natürlid^, bag biefe Wa^b 
ftratg^Seamten fteif unb fefl an i^xt eigene Unparteilid^feit glauben unb fid^ felbft 
für ba§ eingefleifd^te 3ied^t in menfd^lid^er gorm l^alten ; aber ein ^eber nimmt — 
oft fogar unroiffentlid^ — bie eigentl^ümlic^e SJ^oral feine§ Berufes an ; aber 
SRid^ter fönnen ebenfo wenig roie ^rebiger bem ©inftuffe il^rer Umgebung roiber^ 
[teilen. 3l^re 5tuffaffung oon @ered^tig!eit, oon ber ®urd^fd^nitt§auffaffung 
\f)xc^ ^dtalttx^ abgeleitet, roirb unmerflid^ burd^ bie SJorurt^eile ber ©efell^ 
fd^aftsflaffe, ju ber fie gel^ören, oeränbert. Unb mögen fte and) uod^ fo el^renl^aft 
fein, fie fönnen nid^t oergeffen, ba§ pe ju ben SReid^en unb 3J?äd^tigen biefer @rbe 
gel^ören, ober im anberngatte jubenen, roeld^e minber glüdflid), nod^ auf ber 3fagb 
nad^ 33eförberung unb 6^re finb. 5^^"^^^^" l^ängen fie fid^ blinblingS an eine 
frül)ere 3eit unb bilben fid^ ein, ba§ bie oon il^ren SSorläufern überfommene ^D^etl^o^: 
ben notl^roenbigerroeife rid^tig fein muffen. Unb bod^ finbenroir hd oort^eilsfreier 
^Prüfung ber öffentlid^en SRed)t§pflege fo oiele Ungel^örigfeit in bem gefe^Ud^en 
33orge]^en ! ®ie (Snglänber pnben bie 5trt unb 3öeife — unb mit SRed)t — roic 
hie granjofen ©efangene eraminiren, fd&änblid^, roäl^rcnb *bie granjofen ein 
Oefü^l be§ Äbfd^euS — unb nid^t ol^ne ®runb — oor ber englifdjen ®ered)tig!eit 
l^aben, meldte burd^ bie cnglifd^e ^Regierung öffentlid) ^u 3Serrat^ anfpornt, inbem 
fie bem 35errät]^er Straflopgfeit unb ®elb anbietet unb baburd^ bie fd)on ©efun^^ 
ifenen nod^ tiefer l^erunterbrüdft unb J^anblungen fd^mad^ooUfter ©emeinl^eit ^er^ 
aufbefd^roört, roelrfie fd^on ©d^ulfinber, fittlid^er aU i^xe ©Item, mit unocrl)o|te5 
nem Sd^auber betrad^ten, ^^id^tSbeftoroeniger fpielt ba§ @efe^ roie bie SReligion 
nur eine untergeorbnete Sloüe in unferem ®efellfd)aftg(eben. Selten nur ruft 
' man eS bei Sejiel^ungen jroifd^en ben SReid^en unb Firmen, ben SDläd^tigen unb 
ben Sd^road^en an. S)ief^ Sejiel^ungen finb ein 2(ugn)ud^§ au§ ben öfonomifd^en 
©efe^en unb einem fojialen (Softem, baö auf eine Ungleid)l^eit ber Sage bafirt. 

Laissez faire ! $a§t nur 8ttte§ roie e§ ift ! SRül^rt nid^t baran ! ^abtxt 
bie SRi^ter be§ gelblagerS gefagt. ßarrieren Hegen offen, unb obgleid^ ba§ 
©d^lad^tfelb mit Seid^namen bebedft ift, obrool^l ber Sieger über bie Seid^en 
ber aSefiegten l^inroegfd^reitet, unb tro^ Sflad^fragc unb 3lngebot unb tro^ ber bar^ 
au§ refultirenben Kombinationen unb SDlonopole, bie bie große SDlaffe ber ®efell5 
fd^aft ju (Sflaoen einiger SBeniger mad^t — lagt nur 5t(Ie§, mie e§ ift, benn fo 
l^at eö „ein e 1^ r H d^ e § © p i e I" entfd^ieben. ®urd) Slnroenbung biefe§ fd^ö^ 
neu @^ftem§ gefd^iel^t e§, ba§ ein ^aroenu — gar nid^t oon bem großen «l^errn 
^u fpredien, ber ganje ®roffd^aften alö Srbfd^aften empfängt — im ©tanbe ijl, 
ntit flüfpgem ®elbe Jaufenbc oon Sldfern ?anbe§ ju erwerben, bie, meldte fein 
Sefi^tl^um bebauen, l^inaugjuroeifen unb an ©teile ber Seute unb il^rer äBol^nuns 
gen roilbe Z^ext unb felt^ne 33äume ju fe^en. 2(uf fold^e SBeife gefd^ie^t e§, ba§ 
ein ,^anbel§mann oielleid^t geriebener ober intelligenter, oietteic^t aud^ nur glüdf^ 
lid^er al§ feine SlJiitmenfd^n im ©taube ift, fi(| jum J^errn einer 3lrmee oon 
Slrbeitern emporjufd^roingen unb biefe ganj nad^ feinem SSelieben l^ungern ju laf^ 
fen. ^n einem 2Borte, gtfd^äftlid^e Äonfurrenj unter ber natürlid^en 5legibe be§ 
®efe^c§, erlaubt ber größeren ^Äel^rl^eit oon Äaufleuten — biefe J^atfad^e roirb 
iurd^ jal^llofe mebinnifd^e Unterfud^ungen bezeugt — Lebensmittel unb ®etränfc 
^n oerfälfd^en, fd^äblirfic ©ubftanjen al§ gefunbe ^Ral^rung ju oerfaufen unb buvd^ 
«ine langfame Vergiftung il^re Srüber in S^fiiwi ß^riftum ju oergiften, ol^ne nur 



Digitized byCjOOQlC 



148 !j)ic ^l^ilofop^ie beä 2lnar(i^t§mu§. 

einen einzigen $:ag tl^rc religiöfen ^flid^tcn ju oernad^Iäfftgen. 50lögen bic äJlen^ 
fd^en aud^ jagen, n)a§ fic rooden, bicfelbe Sflaoerei, für beren 2(bfc^affung man in 
Slmertfa fo tapfer ftritt, l^errfd^t in einer anbern gorm in jebem jicilifirten Sanbe, 
benn ganje SSölferfdiaftcn, bcnen nur bie ^Itcrnatioe bleibt, gu oer^ungern ober 
eine oerl^a^te Slrbeit ju oerrid^ten, unb fönnten roir einmal frei mit ber barbari^ 
fd^en ©efellfd^aft, gu ber mir gel^ören, perfal^ren, fo muffen mir anerfennen, ba§ 
SKorb, obn)ol)l in taufenb ^eimtüdfifd^e unb roiffenfd^aftüd^e gormen gefleibet, je^t 
grabe nod^ fo gut roie einft in urfprünglid^er Söilb^eit, bie meiften geben enbet. 
$)er Sflationalöfonom fielet um ftd^ l^er nur ein meite^ ©d^lac^tfelb unb er 
jä^lt mit ber Äaltblütigfeit be§ ©tatiftiferS bie ©efallenen, roie am 2tbenbe nad^ 
einer großen ©d^lad^t. ®ie folgenben S^^len mögen fprec^en. S)ie 2)urcl|i 
fc^nittöfterblid^feit ift unter ben 3Bol§l^abenben, ^od^gegriffen, einer au§ fedijig. 
SRun beträgt bie Seoölferung oon guropa mel^r alg ein drittel laufenb TliÜio^ 
nen, unb bie burd^fd^nittlid^en $^obe§fätle follten, nad^ ber Sterberate unter ben 
Steid^eren, nid|t fünf ^Widionen überfteigen. 2(ber fie belaufen fid^ auf breimal 
fünf SlJiillionen ! 3Ba§ ^aben mir mit bicfen je^n SOiillionen Seuten, bie cor il^rer 
3eit getöbtet mürben, getl^an? 3Benn e§ roal^r ift, ba§ mir gegenfeitige i|3flid|ten 
l^aben, finö mir bann nid^t oerantroortlid^ für bie Seibeigenfd^aft, bie Äälte, ben 
J^unger, ba^ ßlenb jeber 5lrt, roeldie^llle bie Unglürflidien ju einem unjeitigen 
Sobe oerbammen? Äain'ö Äinber, n)a§ l^aben mir mit unferen Srübern getrau? 

Unb roeld^eS finb nun bie oorgefd^lagenen ©egenmittel für bie fojialen Uebel^ 
bie bag innerjte JRarf unferer finod^en oerjel^ren? 3»^ Sarm^erjigfeit — wie 
mand^e liebe Seele oerfid^ern, benen fd^neU ein ganjeö (Jl|or oon ©goiften ant^ 
roortet — ift 93arm^er§igfeit im ©tanbe mit einem fo meitüerjroeigten Uebel fertig 
ju werben? ©eroi^ fennen mir einige fd^öne Seelen, meldte nur ^u leben fc^einen, 
um ®ute§ 3U t^un. 33efonber§ ift bie§ in ©nglanb ber gaH. Unter ben !inber= 
lofen grauen, roeldie gejmungen finb, il^re 2khe an i^re S^itmenfd^en l^ingugeben, 
giebt eö oiele biefer berounberung^roürbigen 2Befen, beren Seben aufgebt in ber 
Iröftung ber betrübten, ber Pflege ber Äranfen unb 3Serforgung ber Äinber» 
^ir fönnen bem 2(nblidfe biefer großartigen 3Bo^lt^ätig!eit, ber unermüblid^en 
Sorge biefer grauen il^rem unglüdflid^en S^itmenfd^en gegenüber nid^t gefül^lloS 
baftel^en, unb bod^, alö ein ®anje§* betrachtet, roeld^er öfonomifdie 3Bert^ fann 
biefen rool^lgemeinten Slnftrengungen beigemeff en roerben ? ^a^ ift bie in einem 
3lal^re in fold^en rool^ltl^ätigen ,^anblungen ausgegebene Summe im SSergleid^e ^u 
bem ©eroinn, ben ®elb5,^allun!en unb SBud^erer mand^mal in einem einzigen 
2^age burd^ Spefulationen erzielen ? SBäl^renb gütige grauen bem 2(rmen eine 
Jaffe Kaffee ober 2^1^ee reichen, ober einen 2^ran! für ben Äranfen jubereiten, 
ruinirt oielleid^t beren 9Sater ober Sruber bur^ einen fül^nen 3ug an ber 33örfc 
ober eine glücfltd^e ©efd^öftSabroidfelung laufenbe oon britifd^en 9lrbeitern ober 
l^inboftanifd&en ÄulieS, Unb wie ad^tunggebietenb aud^ bie Jl^aten einer befd^eibenen 
Sdiilbtl^ötigfeit fein mögen, ftel^t e§ nid^t feft, baß 5tlmofenbefd)eeruug geroö^nlid^ 
Sad^e einer perfönlid^en Saune unb baß bie SSert^eilung ju oft mel^r oon politifd^en 
unb religiöfen Spmpatl^ien be§ ®eber§ al§ oon bem moralifd^en SBert^e be§ 
Empfängers abl^ängt? Selbft aber, roenn benen immer ^ülfe geleiftet mürbe, 
bie es am meiften bebürfen, fo mürbe fic^ SWilbtl^ätigfeit nid^tsbeftoroeniger mit 
bem »l^auptübel befledfen, baß fie unfel^lbar Sejie^ngen oon Ungleic^l^eit jroif'i^en 
bem SSol^ltl^äter unb bem SBol^ltl^atempfänger l^eroorruft. 2)er erftere fül^lt fid^ 
gel^oben in bem Seroußtfein, ein gutes Sßerf ooHbrad^t ju l^aben, als roenn er 
nid^t einf ad^ feine ^fli^t erfüllt ^ätte — unb ber le^tere bittet um 33rob als eine 



Digitized byCjOOQlC 



SDie ^l^tlofopl^tc be§ 9lnard^i§mu§. 149- 

@nabe, n)*o er boc^ ein SRed^t auf Strbett l^at, ober im ^uftanbe .bcr «J^Ufglofigfeit, 
allgemeinen menfd^lidjen 83eiftanb forbern fönntc. 2luf btefe ^ciit roirb eine 
efetl^afte Settelei mit i^ren Sügen, SRänfen unb il^rer niebrigen ^erjbred^enben 
©d^einl^eiligfett erfd^affen. Um roie uiel ebler ftnb ba nid^t bie Sitten mand^er 
fogenannter barbarifc^er Sänber, in benen ,^ungrige einfad^ bei benen, roeldie 
effen, einfel^ren, oon aden roittfommen ge^eigen roerben unb fid^, fatt, mit fv^unb^ 
lid^em Oru^e entfernen, roäl^renb fie in jeber Sejiel^ung i^rem ©aftgeber gleid^j 
geftettt bleiben unb bag f d^menlid^e ® ef ül^I „empfangener 35Bo^ltl^aten'' 
nic^t ju fürd^ten braud^en! SÖ^ilbtl^ätigfeit bilbet ^atroniftrung unb Plattheiten 
au§, bie miferablen gi'üc^te eineö oerfommenen S^ftemS unb boc^ ba§ befte, 
weld^eS eine ©efeKfd^af t uon Äapitaliften un§ ju bieten oermag ! 

©0 fönnen mir breiftfagen, ba^ bie Seiter ber mobernen ©efellfd^aft baburd^, 
bag fie bie oon i^nen ©eleiteten, für beren ©efd^idfe fie baburd) oerantioortlic^ 
finb, burd^ SJlangel frü^jeitig in'§ ®rab bringen, fie burd^ Sto^ftettung finfen 
unb burd^ Safter com redeten ^fabe abrocidien laffen, moralifd^en 35anferott auf 
ftd^ gelaben l^aben. 

35Bo e§ jebod^ ben ^Regenten nid^t gelungen ift, fönnen immerl^in freie SDlänner 
reüffiren. 3)er 3Jli6erfolg ber ^Regierung ift nod^ fein ®runb für un§, ben SlJiutl^ 
ju oerlieren; e§ jeigt ung im ©egentl^eil bie ©efa^r, 2lnberen bie SBa^rung 
unferer SRed^te anjuoertrauen unb bringt un§ ju einem um fo fefteren 6ntfd^luffe, 
unfere eigene (Baä)t felbft in ber ,^anb ju nehmen. SBir gel^ören nid^t ju benen, 
meldte bie l^errfd^enbe gefellf d)af tlid^e ,^eud^elei, ber Ueberbrug an einem oerfe^lten 
Seben unb bie Ungeroife^eit ber 3^1^^"!^ i^ ^^^ Stot^roenbigfeit getrieben l^at, un§ 
felbft — ol^ne ju roagen, fie ju beantroorten — bie traurige grage oorjulegen: 
„3!ft ba§ Seben beö Sebenö roertl^?" O geroi^, un§ erfd^eint ba§ Seben lebenS^: 
mertl^, jebod^ unter ber 33ebingung, ba§ e§ ein 3icl ^at — nid^t perfünlidie ©lürf^ 
feligfeit, nic^t ein ^arabieö in biefer ober ber nädiften SBelt — fonbern bie 
(Erfüllung eines trauten 3Bunfd^eS, eine§ 3fbea(ö, baä unö angel^ört unb baS 
unferm innerften ©eroiffen entfpringt. Söir ringen barnad^, un§ biefem 3!bealc 
„©leid^^eit" gu näl^ern, roeld^eS ^i^^rl^unbert auf ^al^rl^unbert ben unterbrüdften 
SJölfern roie ein l^immlifc^er iraum oorgefd^roebt \at, unb ba§ SBenige, ba§ ein 
^eber oon un§ beitragen fann, gemalert oolle Selol^nung für bie ©efa^ren be§ 
ÄampfeS. Unter fold^en Umftänben ift ba§ Seben fd^ön unb gut, felbft votmx e§ 
mit Opfern unb Seiben gefüllt ift, felbft roenn e§ burd^ einen oorjeitigen Sob 
abgefürjt werben foßte. 

2)ie erfte Sebingung jur ®leid)l^eit, baö ©nbjiel aller ©ojialiften ol^ne 
2lu§nal^me, unb ol^ne meldte jeber fernere gortfd^ritt ba§ reinfte ^uppenfpiel ift, 
l^ei^t: bag ein ^f^ber fein 33rob l^aben mn^, 2)em J^ungrigen oon ^flid^t, oon 
^ntfagung, oon ätl^erifd^en lugenben ju fpred^en, ift nic^tö weiter, alö geigl^eit. 
S)er reid^e äRann l^at fein SRed^t bem armen Sai^aruS oor feiner Jl^ür SRoral ju 
prebigen. ^a, roenn e§ mal^r märe, ba§ jioilifirte Sänber nid^t genug Seben^^ 
mittel für 3llle l^eroorbringen, bann fönnte man uielleid^t fagen, bag fraft ber 
Sebenä'Äonfurrenj, 35rob für bie (Statfen oorbel^alten bleiben foHte, roä^renb bie 
©d^road^en fxä) mit ben Ärumen bie oon be§ (Sd^mauferg $:ifd^e fallen, begnügen 
müßten, ^n einer Familie, roo Siebe l^errfd^t, finb bie S)inge nic^t nac^ biefer 
Orbnung eingerid^tet ; ganj im ©egentl^eil bie fileinen unb bie Seibenben erl^alten 
ba§ üofljie 3Raa6, unb ood^ liegt e§ flar auf ber ,^anb, ba§ eine $:i^euerung bie 
^änbe ber ©emaltigen ftärfer mad^t unb bie mad^tooHen S3robs9!Ronopoliften 
crfd^afft. ®inb nun aber unfere mobernen ©efellfi^aftöjuflänbe in eine fold^e 



Digitized by VjOOQIC 



150 !Dtc ^l^ilofopl^ic bc§ 2lnarci^t§mus. 

ßngc getrieben? . 3fft e§ nid^t im ©egentl^etl — toaS aud^ immer ber SKalt^uS'f d^e 
^ropl^etenblidf in bie 3ufunft für einen aCßertl^ l^aben möge — eine ganj unbeftreit^ 
bare J^atfac^e, bag in ben jioilifirten Sänbern ©uropa'ö unb Slmerifa'ö bie 
lotalfumme ber erzeugten ober in Jaufd) für gabrifate erl^altenen Lebensmittel 
me^r al§ genügenb für ben Unterl^alt be§ SSolfeg ift? ®e!bft in ber i^eit einer 
t^eilmeifen Jl^euerung braud)ten bie Speid^er unb Äorn^ufer fic^ nur ju öffnen, 
um Sfebem feinen genügenben 2tntl^eit jufommen ju laffen. Jro^ SSergeubung 
unb^erfd^menbung, tro^ ber ungel^euren 3Ser(ufte, ben aßeSBaaren burd^ ,!^antiren 
unb jtrangportiren in 3Baaren(agern unb Säben erleiben, giebt e§ immer genügenb 
SSorratl^, um bie 35Belt freigebig ju fpeifen. Unb bod^ fterben immer nod^ ^erfonen 
üor t^unger ! Unb bod^ tobten immer nod) SSäter i^re Äinber, roeil pe nid)t§ 
l^aben, um eg ben Äleinen, bie nad) 33rob fd)reien, ju geben. 

5IRögen 3lnbere i^re klugen oon biefen @d|redfen abroenben ; mir 3lnard^iften 
feigen il^nen gerabe in'ö ©efid^t unb erforf d^en il)re Urf ad^e unb biefe Urfac^e ift: 
bie ajlonopolifirung be§ @runb unb SobenS, baö ^Inftc^rei^en ber ©rbe von 
aSenigen, bie Tillen gel^ört. 3Bir ^Inard^iften ftnb nid^t bie ©injigen, meldte fo 
fpredien: ber ©d^rei nad) Stationalifirung beg SanbeS ertönt fo laut, ba^^öe, bie 
nid^t böSroillig il^re Ol^ren oerfdiliegen, il^n l^ören fönnen. ©eroaltig unb fc^nett 
breitet biefe ^bee fid^ auö, benn ^rioateigent^um in feiner {ewigen gorm, l^ot feine 
3eit hinter fid^, unb @efd)ic^t§fd()reiber bezeugen eö überall, bag ba§ alte römifd^e 
dtcd)t nid^t gleid^bebeutenb mit eroiger ®ere(|tigfeit ift. Unjroeifell^aft roare e§ 
eitel, ju ^offen, bag bie Sanbbefi^er bie — um fo ju fagen — oon Äaftengeift 
^rioilegien, SSererbung, burd^fogen finb — freiroillig bie brobfpenbenben gurd^en 
an 91 1 1 e jurüdfgeben roerben ; fte roerben nid^t ben SRu^m baoontragen, fid^ il^ren 
3)^itbürgern al§ ®leic^ unb ©leid^ angefd^loffen ju l^aben ; aber fobalb bie öffent? 
lid^e ©efammtibee reif fein roirb — unb täglid) roäc^ft fie — roerben fid^ ©injeU 
perfonen oergeblid^ bem ©efammtftrome be§ ffiillenö entgegenftemmen ; bie 9lrt 
roirb an bie Gurgel be§ mörberifd^en giftigen UpaSbaum gelegt roerben. Urbares 
Sanb roirb nod^ einmal ©efammtbefi^tl^um roerben; anftatt eS jebod^ burd^ 
unroiffenbe Äned)te beppgen unö faft auf g ©erat^eroo^l befäen ju laffen, roie e§ 
biSl^er gefdje^en ift, roirb un§ bie 2Biffenfd^aft bei ber 9lu§roa^l be§ filimaö, be§ 
aSobenö, ber Äultur^SDlet^oben, ber 2)üngung unb ber 3J^afd^inerien an bie ,^anb 
gelten, unb fianbroirtl^fdjaft roirb unter ber Leitung berfelben SSorfel^ung roie 
mec^anif d^e Kombinationen unb d^emifd^e Operationen ftel^en ; nur il^re grüd^te 
follen für ben 9lrbeiter nid^t oerloren fein. 3]iele fogenannte barbarifdie Stämme 
befi^en il;re Sänbereien aU ©emeingut unb fo fleinlid) fie aud^ in unferen 2lugen 
erfd^einen mögen, fie l^aben 2)ie§ oor un§ oorauS : Stotl unter il^nen ift unbefannt. 
®inb roir etroa ju eng^erjig, um ba§ SSerlangen ju liegen, einen gefellfc^aftlic^en 
3uftanb gu erreid^en, ber ju ben Eroberungen ber 3iüilifotion bie ^rioilegien biefer 
primitioen (Stämme ^injufügen foH ? 2)urd^ bie ©rjiel^ung unjerer Äinber fönnen 
roir bi§ ju einer geroiffen 3lu§be]^nung bie S^^^^^f^ mobein. 

©obalb roirb 9llle 99rob l^aben, roerben roir nad^ etroaS mel^r ©leid^l^eit ber 
atec^te ftreben; biefer ^unft roirb balb erreicht fein, benn ein ^IJlenfc^, ber [\(fy 
nid^t mel^r cor feinen TOtmenfd^en ju beugen brandet, um eine @aht ^u erbitten, 
ift fd^on bereu ©leid^geftettter. ©leid^^eit ber fiebenglage, roeld^e burd^auS nid^t 
mit ber unenblid^en «erfd^iebenl^eit beg menfd^li^en Äarafterö unoereinbar ift, 
oerlangen roir fel^nfüd^tigft unb betrad^ten fie al§ abfolut notl^roenbig, ba fte un§ 
bie iWittel an bie ^anb giebt, eine roal^re öffentlid)e SlJioral jur gntroidelung ju 
bringen, gin SKenfd) fann nur roal^r^aft moralifd^ fein, roenn er fein eigener 



Digitized byCjOOQlC 



®te ^l^tlo fopl^te be§ 2lnar d|t§mu§, 151 

,^crrift, 3Son bem 5(ugenblicfe an, ba er jum SJerllänbnife beffcn tDa§ geredet 
unb gut tft, erroad^t, roirb er f e l b ft feine eigenen Seroeggrünbe leiten, roirb in 
feinem @en)iffen naä) ber Urfad^c feiner ,l^anblungen forfdien unb n)irb fold^e 
fd^iid^t unb einfad) auSfül^ren, ol^ne roeber 33eftrafung ju fürd^ten nod^ Sol^n ju 
erwarten. Unb fein SBBiÖe roirb erftarfen, fobalb er anbere Seute fielet, bie roie er 
felbft nur oon il^rem eigenen Sßotten geleitet, berfelben SRid^tung eineö moralifd^en 
^Betragens folgen. @egenfeitige§ Seifpiel roirb balb eine ©efe^fammlung 
von Jugenblel^ren bilben, nad) ber 9l(Ie ol^ne HJlü^e leben raecben, 
roäl^renb fobalb Sefel^le, bie unter gefe^lid^en vStra^en gurSlugfül^rung gelangen, 
bie perfönlid^en ^»ntpulfe be§ ®en)iffen§ erfe^en, bie 9Jioral ein ©nbe l^at. $on 
bortl^er f ommt ba§ Söort be§ ,!^eibenapoftel§ : „2)a§ ®efe^ ntad)t bie @ünbe." 
Sogar ntel^r, e§ ift felbft bie ©ünbe, weil e§, anftatt bie beffere Seite im HJlenfd^en, 
b. 1^. an feine üil^ne urfprünglid^e unb ureigne 2ßillen§äu^erung, an feine fc^led^tefte, 
an bie gurd^t oor ©träfe appeHirt. 9Kan fprid^t oft oon bem Sßiberftreite gioi^ 
fd^en Sfted^t unb Sßflid^t. 2)ie§ ift eine leere ^^rafe: e§ giebt feinen foldien 
3Biberftreit. ^f^ber, ber feine eigenen SKed^te oertl^eibigt, erfüKt jur felben 3eit 
aud^ feine ^fli^t gegen feinen SKitmenfd^en, 3?orred^t, nic^t Sftedjt, ift ber 
aSiberfac^er ber ^pid|t. 

5lu^er bem Sefi^e ber eigenen ^erfon, fd^lie^t eine gefunbe SRoral nod^ eine 
anbere 33ebingung — gegenfeitigen guten SBiöen, ber ebenfalls dn ^luöflu^ oon 
©leid^eit ift, ein. 2)ie alten, el)rbaren äöorte Tlad^ahaxatc'^ gelten ^cutc roie 
Dorbem: „2)ie Unroiffenben finb nid^t bie greunbe ber SBeifen ; ber 9Kann, ber 
ün gul^rroerf befi^t, ift nid^t ber greunb beffen, ber feines befiljt. greunbfd^aft 
ift bie Sod^ter ber ©leid^l^eit; fie roirb niematä üon ber Ungleid^ljeit geboren." 
©eroi^ ijt eö man6)cn 9Jienfc^en, grog burd^ ii^re ©ebanfen, burd) i^r SWitgefül^l 
ober SBillenSfraft gegeben, bie 3}ienge ju geroinnen, fobalb jebod^ bie ^In^änglid^^ 
feit il^rer ®d|üler unb Seiounberer oon etroaö 2lnberem ah begeifterter S^een^ 
oerroanbtfd^aft l^errül^rt, fobalb eg nid^t oon ,^erg ^u t^erjen bringt, mirb fic 
fdinell entroeber in ganatiSmug ober ^Sienerei ausarten. S)er oon ben t^urral^^ 
rufen ber SD^enge alö ^txx 9lu§gerufene mu^ fidi ja notl^roenbigerroeife geroiffc 
2lu§nal^m§r)erbienfte ober „@otte§ ®nabe" jumeffen, meldte il^n in feiner eigenen 
®d)ä^ung al§ ein oon ber aSorfe^ung auöerforeneö SBefen erfdjeinen laffen ; unb 
o^e 3oubern ober ©eroiffenSbiffe reigt er bal^er 93orred^te an fid^, bie er alö (Sxh^ 
f^aft feinen ßinbern überläßt. 2tber, obrool^l bod^ erl^oben im Sftange, ift er 
moralifd) gefunfen unb feine Parteigänger unb ©d^meid^ler ftel^en nod^ tiefer ba ; 
fie bauen auf bie Äommanboroorte, bie oon i^reö SKeifterö Sippen fallen, unb 
foUten fie je in ben ^tiefen t^re§ ©eioiffcnö einmal einen fd^raad^en ^u^flug oon 
SWeinungSoerfd^iebenl^eit oerfpüren, fo roirb er fd^nell erftidt; fie werben ju 
gefdiulten Sügnern, geben ftd^ ju feilen ®d^meid^lern l^er unb oerlieren bie Äraft, 
einem el^rlid^en SJlanne in'§ ©efid&t ju feigen. 5l(le $:ugenben werben umgemobelt. 
Srüberlid^e Dffenl^eit wirb jerftört, Unab^ngigfeit jum SJerbred^en; in ben 
obern SRegionen giebt e§ nur nod) mitleiböooöe ,^erablaffung, ober oornel^me 
3?erad^tung, in ben unteren entmeber neibifc^e SSerounberung oberoerl^alltner,^aß. 
Sagt einmal 3^^^" ^ö" ^"^ ^^"^" ®^^^ '^ ^^^ SSergangenl^eit werfen unb fid^ felbft 
in aller ^[ufric^tigfeit bie grage oorlegen: 32Belc^eö finb bie fieute, in beren ©efetls 
fdiaft wir ba§ l^öd^fte 3Sergnügen empfunben l^aben? „(Sinb e§ fold^e igerfönlid)^ 
feiten, wel^e un§ mit il^rer Unterl^altung be eierten", ober bie einfad^en 
fdilid^ten Seute, bie wir „unf ere § Umgan ge§ w ür bigt en?" SBaren 
e§ nid^t oietteid^t Seute unfere§ ©leid^eg, beren 33lide weber pec^ten nod^ befahlen 



Digitized byCjOOQlC 



152 S)ic ^l^tlofopl^ie be§ 2tnard)t§mu§. 

unb bie roir offenen J^erjeng ol^ne ,!^intergebanfen ober 3^^w(!l^altung lieben 
konnten?" 

Um in bem 3iifta"be oon ®kid)^cit ju (eben unb bcn galfd^l^etten unb J^eu^ 
c^eleien, ober ber ©efeUfc^aft oori Oberen unb Unteren ju entfliel^n, 
l^aben \\(i) fo oiele aWänner unb grauen 93erbinbungen unb fleinen (Sonber- 
3Belten angefd^Ioffen. 2tmerifa ift überreidb an folc^en SSereinen. 2)od^ aud^ 
biefe @efell|d)aften, oon benen oiele untergel^en, el^e einige gebei^en, werben mel^r 
ober weniger burd^ 3tt><^"9 regiert ; fie ttagen in ]\ä) felbft ben Äeim ju il^rer eige- 
nen 9luf(öfung unb werben, nad^ bem Jlaturgefet^e oon ber SBelt, bie fie einft oer^ 
laffen l^aben, roieber abforbirt, 9lber felbft, fa(l§ fie ooHfommen mären, felbft 
menn mir in i^ncn bie l)öd^ften ©enüffe fänben, meldte un§ 9ktur bieten fann, fo 
mürben fie bennod^ ber 3ln!lage einer egoiftif^en ^folii^ung, ber 9lufrid^tung eines 
2)amme§ jmifd^en fid^ unb ben Uebrigen i^reS ©efc^lec^teS, nid^t entgelten fön- 
nen; i^re Vergnügungen finb egoiftifc^ unb »Eingebung an bie allgemeine (Sad^e 
ber 9Äenfd^^eit mürbe bie 33eften unter i^nen in ben großen Äampf gurüdf führen. 

953aö un§ 2lnard^tften anbelangt, fo moHen mir un§ niemals oon ber SCBelt 
jurüdfjiel)en, um irgenbmo in meiter SSilbnig eine fleine Äirdie ju erbauen, ^ier 
tft ber Äampfpla^, unb mir hkihtn in ben SReil^en, bereit ju l^elfen, roo bie meiftc 
SKotl^ oorl^anben. 9Bir nähren nid^t oorjeitige ,)poffnungen, aber mir miffen, ba§ 
unfere Slnftrengungen nid^t oerloren fein merben. 3Siele Unmiffenbe, bie unö je^t 
üerpud^en, meil unfere 9lnfld^t fdfieinbar gegen il^r Sieben gu alt l^ergebrad^ten 
@efd|äft§erfal^rung ober il^re ©infältigfeit oerfto^en, merben fid^ gule^t anfc^lie? 
^en. 3luf ieben SKann, bem feine SSerl^ältniffe erlauben mürben, fxä) frei uns 
anjufd^liegen, fommen ^unberte, meldie burc^ l^arte Sebenönotl^ oerl^inbert mer? 
ben, i^re a^einung auSjufprec^en ; aber biefe l^ord^en bodf) oon meitem gu unb 
nähren unfere SSorte in bem tiefften (Sd^a^ei^reS ,l^ergen§. SBir miffen, ba§ mir 
bie (Ba(3i)c ber Firmen, ber Enterbten, ber Seibenben oert^eibigen ; mir fuc^en i^nen 
bie @rbe, perfönlid)e ?litä)tc, Vertrauen auf bie 3ufunft mieber gu ^eben ; unb ift 
es ba^er ni^t gang natürlich, bafe fie unS mit 33lidf unb ©ebärbe ermutl^igen 
f Otiten, felbft menn fie nidit magen, gu unS gu fommen? ^n ftürmifc^en ^erios 
ben, menn bie eifevne ^anb ber SDlac^t i^re geftigfeit oerliert, menn bie SRegenten, 
il^rer Ävaft entfleibet, unter ber Sd^mere il^rer eigenen SlJiad^t taumeln, menn bie 
aWafjen, für einen Slugenbüdf oon bem 3)rudf oon oben befreit, fid^ ber natürlid^en 
SSermanbtfd^aft gemäg gufammenfd^aaren, auf meldf^er Seite merben bann bie 3Sie^ 
len fte^en? Ol^ne irgenb meldten 9lnfprud^ auf prop^etifd^e ©el^erfraft gu 
mad^en, fönnen mir nid^t o^ne Vermeffen^eit gu bel^aupten, bag bie gro^e SD^enge 
in unfere Sftei^en eintreten mirb ? 9Bie mol^l man ni^t mübe mirb, gu mieber? 
Idolen, bag 5lnard^ie nur ber Jraum einiger ^ibealiften ift, machen nid^t fogar 
unfere geinbe burd^ il^re gegen unS gefd^leuberten Seleibigungen unb burd^ bie 
^läne unb SKadiinationen, bie fie un§ beilegen, fortmä^renbe ^ropaganba für 
unfere Sac^e? (SS ift ein befannteS 9Bort, bag, fo oft bie aJiagier beS aKittel? 
alters ben ieufel erfd^einen laffen mollten, fie fein S3ilb an bie 2Banb malten. 
(Seit geraumer 3^^^ ^aben neuere ©eifterbefd^mörer eine äl^nlid^e 3Ketl^obe abop? 
tirt, um ben 3lnarc^iSmuS gu befd^mören. ^n 9lnbetrad^t beS großen ^ufunfts? 
merfeS unb gu bem S^wtdt, ba§ biefeS 9Berf erfüllt merben möge, gegiemt eS fid^ 
für uns, jebe ©elegen^eit für 3^atl^ unb Jl^at auSgunut^en. Unterbjeffen, obmol^l 
unfer (Streben, o^ne ^Regierung unb ©efe^e gu leben, muffen mir unS in oielen 
fingen untermerfen. 3öie oft anbererfeitS, fmb mir im (Staube, jene SSefe^le 
unb Vorfdfiriften gu ignoriren unb unferem eigenen freien SQBillen gemä§ gu l^anbeln? 



Digitized byCjOOQlC 



® ie ^ 1^ i lof pl^ic be§ 3lnard^ iSmuS. 153 

Unfcrc ^fltd^t ifi e§, feine einjige ©elegenl^eit oorübcrgcl^cn unb tul^ig 
alle perjönlid^cn Äonfequenjcn aller ber^ ^anblungen an un§ l^eranfommen gn 
laffen, bie mix für unfere ^pid^t erad^tcn, 3fn feinem gaUe roollen roir bie Sluto^ 
rität burd^ Sittf d^riften ober 5tppetlationen unb baö ®efe^ burd^ SRed)tgforberung 
t)or ben ©erid^ten unterftü^en, ober burd^ unfere Stimmabgabe ober unferen ©in? 
f[u^ für irgenb einen Äanbibaten bie Url^eber unfereS eigenen 3Ki§gefd^idfe§ werben. 

@§ mad^t un§ burd)au§ feine ©d^roierigfeiten, Stid^tS oon ber Obrigfeit 
anjunel^men, feine SRenfd^en „©ebieter" ju nennen unb ebenforoenig „©ebieter" 
genannt ju roerben. @§ ift ganj leidet für un§, in ben Sfteil^en al§ einfädle Sür? 
^er ^u bleiben unb ftanbl^aft in jeber Sage unfere ©igenfd^aft al§ „® leidb unter 
©leid^en" aufredet ju erl^alten. 5üiögen unfere ^reunbe unä nad^ unferen 
Sl^aten beurtl^eilen unb diejenigen unter un§, meldte fel^len, oerroerfen. — (g§ 
^iebt unzweifelhaft oiele gutl^ergige Seute, bie fi^ bi§ je^t roeit oon un§ entfernt 
galten unb fogar ünfer SRingen mit einer geroiffen 3lengfilid^feit betrachten; biefe 
felben Seute würben un§ geroife gern bie l^elfenbe greunbe§l)anb reid^en, wenn fie 
nid^t bie gurd^it oor ©eroalttl^aten, bie faft immer eine Umroäl^ung begleiten, 
gurücfl^ielte. (Sin eingel^enbereS ©tubium jeboc^ be§ gegenwärtigen 3iiftanbe§ 
ber ®inge würbe il^nen fd^nell beweifen, ba^ biefe ^eriobe fd^einbarer SRul^e, in 
ber wir leben, im ©runbe nur ein gewalttl^ätigeö, graufameg 2)afein ift» 32Bir 
woHen gar nod^ nid^t einmal oon Ärieg unb feinen 3Serbred^en fpred^en, eine 
®^ulb, Don ber fein jioilifirter Staat frei ift; aber fönnen wir ableugnen, ba§ 
\)ic j^ol^tn unfereg gegenwärtigen ®efellfrf)aft§'®t)ftem§ SDlorb, Äranfljeiten unb 
Job finb? 3)ie altgewol^nte Orbnung wirb burd^ rol^e J^anblungen unb rol^c 
©ewalt aufredet erl^alten, aber flud^würbige S)inge, bie jeben £ag unb ^u jeber 
©tunbc gefd^el^en, gelten unbemerft oorüber, wir feigen in il^nen weiter nid|t§ al§ 
eine SRei^e oon ]^ergebrad)ten 6reigniffen, bie un§ nic^t wunberbarer al§ ba§ 
3Better unb bie ^al^reSjeiten erfd^einen, unb e§ gilt al§ gerateju gottlog, fi^ 
^egen ben 3^^^^"^ ^^on ©ewalttl^aten unb Unterbrürfungen, ber gel^eiligt burd^ bie 
©anftion be§ ?llter§, ^u un§ fommt, aufgulel^nen. SBeit entfernt oon bem 
3Bunfd^e, eine 5lera oon gtieben unb ©lüdffeligfeit burc^ eine ^eriobe oon Unorb^ 
nung unb ^ufrul^r erfe^en ju wollen, ift unfer einziges 3^^^/ ^^^ enblofen SReil^e 
von Kalamitäten, bie man biöl^er „ben gortfd^ritt ber 3twilifation" genannt l^at, 
ein @nbe ju mad^en. SRatürlid^ finb gewiffe SRad)eafte bie unoermeiblid^en 
Begleiter eines jäl^en unb nad^l^altigen $3ed^fel§. 2)ie§ liegt einfad) in ber SRatur 
ber S)inge. Dbfi^on gewöl^nlid^ ®cwaUatU, oon einem l)a§erfüllten @eifte ein^ 
gegeben, ba§ 3^^^^ ^^^^^ \ä)maä)en moralifd^en ©ntwidflung finb, fo werben bie:: 
felben ^fte unoermeiblid^ unb notl^wenbig, fobalb bie 33ejie|ungen oon 2Renf d^en 
gum SRenfd^en nid^t S)ieienigen einer oölligen ©leid^l^eit finb. 2)ie urfprünglid^e 
gorm ber ®ered)tigfeit, wie fie primitioe Sßölfer oerftanben l^aben unb wie fie nod^ 
von 3Jlännern heohaä)tet wirb, war bie ber SBieberoergeltung. SRid^tS erfd^ien 
il^nen fo geredet, wie bie Vergeltung eines Unred^teS burc| ein anbereS. 5luge um 
^uge ! 3^^^ ^^^ 3f^^^ ' Sf't ^öS Slut eine§ a^anneö oergoffen worben, fo mug 
ein Ruberer fterben! 2)ie§ war bie barbarifd^e ©ered^tigfeitSform. ^n unferer 
jtmliftrten ©efeUfd^aftSorbnung ift e§ bem Sfnbioibuum verboten, eigenmäditig ju 
rid^ten. 2)ie ^Regierungen, in il^rer (Sigenfd^aft alö Sßertreter ber menf^lid^en 
©efeUfd^aft, finb — jum Seften be§ ®emeinwefen§ — bamit betraut worben, ber 
®ered)tigfeit firaft unb SRad^brudf ^n oerfd^affen. S)ie§ ift eine etwa§ oerfeinertc 
SBieberoergeltung, al§ bie ber SBilben. Unter biefer 35ebingung oerjid^tet baS 
3ttbiotbuum auf ba§ SRed^t perfönlid^er SRad^c. 2)od^ wenn e§ oon ben ^IRad^t^ 



Digitized by VjOOQIC 



154 S)ie ^^ilofopl^tc be§ 3tnarci^i§mu§* 

l^abern, betten e§ bie 3Sertl^eibigung feiner Ifit^it antjertraut, betrogen roirb, roenn 
e§ bemerft, ba^ feine 5lgenten feine ®ac^e üerratl^en unb ftd^ mit feinen Untere 
brücfern oerbinben unb ba^ bie öffentlid^e ©ered^tigfeit^pflege bas il^nt gefd^el^ene 
Unred)t nur gut l^eigt — wenn in einem 5föorte ganje SJolfgflaffen unb aSeoölfe- 
rungen gemi^l^anbelt roerben uttb feine Hoffnung l^aben, in ber ©efeöfd^aft, ju 
ber fie gel^ören, einen Sftetter au^ biefen 9^öt^en ju jtnben, erfc^eint e§ ba nicf)t al§ 
geroife, ba§ fie il^r angeborenes dttd)t ber dia^t raieber aufnel^men unb e§ mit^ 
leiböIoS ausführen rooüen? 3>f^ bie§ nic^t einfad^ eine DIaturorbnung, eine golge 
be§ p]^gfifalifd)en ®efe^e§ oon „@to§ uttb ©egenftog"? 6§ roäre ganj unpl^ilo^ 
fop^ifd^, über fein S)afein erftaunt ju fein. Unterbrücfung l^at man noc^ oon 
jel^er tnit ©emalt unb Sturm beantiüortet, 

Obgleid^ nun gro^c menfd^lid^e ©ntioidfelungSperioben immer t)on traurigen 
5lu§brüd^en eineg perfönlid^en «g^affeö begleitet werben, finb eg bod^ nid^t biefe 
n)ilben Seibenfd)aften, an meldte bie2tpoftel biefer ^erioben in il^rem 23unfd|e nad^ 
ben Äarbinaltugenben : (Snt^ufiaSmug, Eingebung unb ©belmutl^ appettiren. 
%aü^ Umroäljungen fein anbereö ©nbjiel ah bie SSeftrafung ber Unterbrüdfer unb 
Vergeltung be§ 33öfen mit 33öfem l^ätte, fo wärt eine fotdie Umiüanblung nur eine 
fd^einbare, 2Baö frommt eö bem maleren 3)lenfd^enfreunbe, roefd^er Wim wixh 
tid^e ©lüdffeligfeit roünfd^t, roenn ber ®f(aoe jum ©ebieter unb ber ©ebieter jum 
©hauen mirb? SBaS frotnmt e§ il^m, wenn bie ©eifel nur üon einer ,l^anb in 
bie Rubere unb roenn ®elb nur t)on einer J;afd^e in bie anbere roanbert? SWid^t 
ben SReid^cn unb 9Jiäd^tigen toeil^en mir ber 3erftörung, fonbern bie @inrirf)tungen, 
meldte bie @eburt unb baS SBa^St^um folc^ fd^äblirf)er 3Befen begünftigt, 5S)a§ 
SOlittel ift eS, ba§ mir änbern moHen unb für biefeS große 323 er f muffen toir 
ade unfere Äraft aufberoal^ren ; biefe in perfönlid^er Sftad^e ju ^erfpüttern, tnäre 
bie reinfte Äinberei. „dia^^ ift ber ©ötter Suft/' l^aben bie eilten gefagt; aber 
e§ ift nifd^t bie Suft ftc^ felbft ad^tenber @terblicf)en, benn biefe roiffen, ba§ fid^ 
felbft jum SRäd^er ju marf)en, l^eigen mürbe, fi4 ju. bem S^ioeau il^rer frül^eren 
Unterbrüdfem ^erabjumürbigen. ©obalb mir unferem (Gegner überlegen merben 
rooden, muffen mir il^n nad^ bem Siege bal^in bringen, feine Slteberlage ju fegnen. 
®ie 9fter)olutiong::S)et)if e : „gür unfere unb eure greil^eit" mu^ nid^t nur ein 
leereg SBort fein. 

5tIIe 3Sölfer l^aben bieg ^u aUcn 3eiten gefül^lt, unb na6) einem jeben ;^cit5 
meiligen Sriump^e l^at bie ©roperjigfeit beg ®ieger§ bie S)ro^ngen ber S^er^ 
gangenl^eit oermifd^t. @§ ift eine feftftel^enbe £l§atfad^e, ba| in aCfen ernfteren 
^olfSberoegungen, bie um einer 3>bee, ber J^offnung auf eine beffere 3eit unb Dor 
etilem um be§ S3erou^tfein§ einer neuen SRenfd^enroürbe millen, aufgenommen 
mürben, fid^ bie (Seele mit l^ol^en unb großartigen ©efül^len füHt. ©obalb bie 
^otijeimannfd^aft, forool^l bie ftaatlid^e al§ aud^ bie prioate, il^re gunftionen 
aufgiebt, unb bie 3}olf§maffen ^erren ber ©trage merben, änbert fid^ bie fittliiie 
5ltmofpl^öre oöllig ; S^ber fül^lt fid^ für bie Sffiol^lfal^rt uttb bie ^i^friebcnl^eit 
^Her tjerantmortlid^ ; man l^ört nid^tS mel^r oon Seläftigungen ber (Sinjelnen unb 
fogar bie profefftoneÖen 3Serbred^er l^altcn in il^rer traurigen ?aufbal^n an, benn 
aud^ fte fül^len, ba§ etroag ®ro|artige§ in ber Suft liegt, ^a, menn nur alle 
SReoolutionäre, anftatt l^inter einer unbeftimtnten ^bee l^er^ujagen, mie fie e§ fafl 
immer getl^an l^aben, ftd^ ein beftimmteS 3^^^/ ^^^ rool}lerroogene§ SSorbilb einer 
®efellf^aft§orbnung geftedft, roenn fie ben feften Sßißen gel^abt l^ätten, eine neue 
Orbnung ber 2)inge, in ber ein jeber 35ürger feineg 35robe§, feiner 2lrbeit, feiner 
©rjiel^ung unb ber freien (gntmidfelung feines SScfenS fidler märe, ju fd^affen, fo 

Digitized byCjOOQlC 



®ie ^l^ilofopl^ic bc§ 2lnard^t§mu§. 155 

iDÖrc feine ©efal^v üorl^anben gcroefen, atte ©efängnigt^üren ju tl^rer ootteu 
gleite 5U öffnen unb ben Unglücf liefen, (Singefcrfertcn ju fagcn: „®el^c ^in^ 
Sruber, unb fünbige nid^t me^r ! " 

3!mmer follte man [xö) an bie eblere (Seite be§ SDlenfd^en rocnben, fobalb man 
große Jl^atcn oerrid^ten roiH. I)er gelbl^err, ber für eine fd^lec^te ©ac^e fid^t, 
feuert feine ©olbaten mit Scuteocrfprec^ungen an; ein ebler 3Jienfd|, ber an bic 
5luäfülf)rung eineö grogartigen ^rojefteg benft, ermutl^igt feine ©enoffen burd^ 
ba§ 35eifpiel feiner eigenen .^ingabe unb Opferfreubigfeit. gür il^n ift ber ©laube 
an feine 3bee genug unb für if)n gilt ba§ ©prüd^roort beö bönifd^en Sanbmanneg/. 
„©ein 3Eßi(le ift fein ^arabieö !" 35Saö fümmert eö il^n, menn man il^n einen 
Träumer nennt? ©elbft menn fein Unternehmen nur ein Jraumbilb märe, er 
fennt ni^t^ ©d^önereg unb ©ügereö al§ benSEuufd^, rid^tig ju l^anbeln unb n?o^l 
^u tl^un; im SSergleic^e ju biefen feinen ^been finb bie geroöl^nHc^n 35Bir!ltc^ feiten 
nur ©diatten, bie ©rfd^etnungen eine^ 3lugenb(irfc§. 

2lber unfer 3>beal ift feine ß^imäre. S)ie öffentlid^e 2Keinung roeig iic^ 
mol^l, benn feine 5^age befd^äftigt fie mel^r, a{§ bie einer gefeöfd^aftli^en Um^ 
manblung. ®roße ©reigniffc werfen il^re ©d^atten ooraug. @iebt eö unter 
benfenben Seuten einen einjigen, ber in biefer ober jener 2trt nidjt ein ©ojialifl ift, 
b. f), ber nic^t feinen eigenen fleinen ^lan für Umänberungen in gefeHf^afttic^en 
aSejiel^ungen f)ai 9 ©ogar b i e SRebner, meldte mit lauter ©timme leugnen, ba§ 
e§ eine fojiale grage giebt, bezeugen bog ©egentl^eil burd^ il^re taufenb 3Sorfd)läge ; 
unb finb nid^t ^ene ©ojialiften, bie un§ fo gerne jurüä in'§ 51Äittelalter fül^ren 
möd^ten? S)tefe roäl^nen, in einer, nad^ mobernen 3ibeen reftaurirten Sergangens 
l^eit, bie SDlöglid^feit gcfellfd^aftlid^er ©ered^tigfcit gefunben ju l^afeen, meldte für 
immer bie33ruberfd)aft ber SÖlenf d^en l^erfteÜen mirb. 5tlle märten auf bie ©eburt 
einer neuen Orbnung ber 2)inge ; jeber fragt fid^ felbft, mancher mit 33ef orgnig, 
mand^er mit ,^offnung, maS ber 3Korgen bringen roerbe, @r mirb nic^t mit leeren 
,^änben fommen. 2)a§ ^iQ^^i^'^i^^bcrt, ba§ 3^"9^ f^ oieler groger ßntbedfungen- 
in ber miffenfd^aftlid^en 3Belt geroefen ift, fann niä)t oorübergel^en, ol^ne un§ nod^ 
größere Eroberungen gu l^interlaffen. ^^^i^ftnelle ^ülfömittel, bie burd^ einen 
bloßen eleftrifd^en ®rudf einen unb benfelben ©ebanfen burd^ fünf kontinente 
oibriren laffen, l^aben unfere fojiale SDloral, bie in oieler i&infi(|t immer nod^ ber 
2lu§läufer roed^felfeitigcr feinblid^er Wintere ff en ift, roeit auöeinanbcrgetragen. 2)ie 
2lre ift oerrüd^t morben unb bie SBelt muß b e r ft e n , bamit fie i^r @leid)gcroid^t 
miebcrerlange. 35ie SReoolution ift im ©eifte fd^on fertig ; fie ift fc|on auSgebad^t, 
pe ift fd^on gewollt unb e§ bleibt nur nod^ übrig, fie jur 3lu§fül^rung ju 
bringen unb bieg ifbnid^t ber fd^mierigfte Xl^eil ber 2trbeit. ®ie ^Regierungen in 
©uropa werben balb bie ©renken il^rer ^luöbel^nunggfäl^igfeit erreid^t l^aben unb 
werben fid^ r»on ^ngefid^t ju Slngefid^t — ber mad^fenben 33eoölferung gegenüber 
finbcn. S)er Ueberfd^uß an Äraft unb J^ätigfeit, ber hi^ \e^t in fernen Kriegen 
Dcrgeubet rourbe, muß ju t^aufe ein Jl^ötigfeitSfelb finben ober bie SSölferl^irten 
müßten in il^rer Sl^orl^eit il^rc Energie in ber 5tufl^e^ung oon Europäern gegen 
Europäer, wie fte eö frül^er fo oft getrau, erfd)öpfen. 9^ur in biefer 3Beife fönnten 
fie bie Söfung be§ fojialen Problems aufl^alten, aber nad^ jebem 2luffd^ube wirb 
e§ furd^tbarer al§ oorl^er auferfte^en. 

Saßt SWational-Oefonömen unb iftegenten politifd^e SSerfaffungen ober befoU 
bete Organifationen erfinben, in benen ber 2lrbeiter ber greunb feine§ ^errn, in 
beneu ber Untertl^an ber ©ruber feines Potentaten werben fann, wir „fürd^ter« 
lid^en ^nard^iften" fenncn nur ein 3Kittel, um grieben unb SBoi^tgefatten unter 



Digitized byCjOOQlC 



156 !Dtc$]^ttofopl^tcbc§3lnarci^i§mu§. 

bcn aJlcnfd^cn l^erjuficllcn, unb btcfer tjl: Die Untcrbrücfung be§ ^rtoilcgiutnS 
unb bic 3lncr(ennung bcr Sü^cnfd^enred^tc. Unfcr 3beal, wie toir fc^on gefagt 
l^abcti, ifi ba§ ber brüberKd^cn ©leid^l^cit, nai) welkem Sitte bod^ immer nur wie 
nad^ einem Iraumbilbe ftreben ; bod^ bei un3 nimmt biefe§ 3ibeat f ejle gotm on 
unb wirb gur !onfreten 32Bal^r]^eit. 2)a§ Seben gefättt un§ nid^t, wenn feine 
greuben unä attein gugel^ören ; mir Dermaleren un§ gegen unfer @lüdf, menn mir 
eS nid^t mit 2tnberen ju tl^eilen vermögen ; mir era^ten e§ für l^errltd^er, mit ben 
Glenben unb SSermorfenen ju manbeln, al§ bei bem 33 anfette ber Sieid^en mit 
9^ofen gefd^müdft ju fl^en. SCBir finb biefer Ungleid^J^eiten mübe, bie un§ einanbcr 
ju geinben mad^en ; mir motten mit ber SRaferei, bie fortmä^renb bie SD^eufd^l^eit 
in feinblid^en 3ufammenfto§ bringt unb bie au§ bem ä^^^nge, ber ben (Bä)XDa(^tn 
an ben ©tarfen unter ben gormen von ©Haoerei, Seibeigenfd^aft unb 2)ienerei 
erftel^t, ein 6nbe mad^en. 'Slaä) fo üielem «Raffen fel^nen mir unö nad^* Siebe, unb 
au§ tiefem ©runbe finb mir geinbe be§ ^rioateigentl^umS unb ^Seräd^ter be§ 
@efefee§. 

eiifee SRecruS. 



Digitized byCjOOQlC 



S)tc ^^ilofopl^tc bcö Slnard^iömuS. 157 



fiapitBl VI. 



Dyer D* Cum über UnatdiK. 

{%n& bem "Alarm.") 

* 

35cr ©taatSmann ber ftd^ bamit bef d^äf tigt, (Sntroürf c Derfd^tcbenarttgcr ^rin^ 
jipien burd^ Äompromig ju vereinigen unb laute gorberungen nad) ©ered^tigfett 
3U bcf^roid^tigen, nennt e§ Unorbnung unb ^lünberung. O^eue Saren raerben 
bann erhoben, um ben Staat ju r)ertl)eibigen, ©ranbreben ju unterbrüdfcn unb 
prioilegirte SSorred^ie ju fd^ü^cn. ^Serlogene unb oberflädind^e SSerfünbigungen 
werben er(a||en, um bie 2lufmerffam.teit abjulenfen, SÖürger in ^arteiftreitigs 
feiten ju oerjc^affen. 35ag ^ubüfum ^a^lt bie Jiec^nung, unb ber Staatsmann 
bleibt an feinem ^la^e» 

2)er ^rebiger, eifrigft bemül^t, bie Seelen ju retten unb ben jeitlid^en ©ins 
gen — b. |. für anbere Seute — geringeren 3Bert^ bei^umeffen, fagt: (Jö ift bie 
^bfdiaffung ber Gl^e, ©otteSleugnung ; unb er jeid^net ein (Sd^redfenSbilb von 
einem 3uftanb, in roetd^em feine Stimme »ertad^t werben würbe. 2)abei ift er 
aber fel)r forgfältig barauf bebad^t, fein 3^i^9"^fe h^ bringen, ba§ feine traurige 
3Seiffagung eine§ fojialen ß^aoö beftärfen fönnte. 

3)er ginan^ier, ber neue igläne auöl^edft, um öffentlid^eS SSertrauen gu per? 
föntid^en ^wtden ju geroinnen, fagt, e§ bebeutet: „eine 3e^^^^ ^^i^9"f 
einen ^iM^anb, in bem bie gaulen unb Sflid^tönu^igen mit bem gleigigen unb 
Sraoen bie grüßte il^rer Arbeit t^eilen rooHen. Jaufenbe glauben biefen SBor? 
ten unb fragen nid^t einmal, ob jemals ßiner einen 2tnarc^iften gefeiten ^at, ber 
an biefem nur in ber ©inbilbung eriftirenbe Jl^eilung geglaubt l^at» 

i)er ©runbbefi^er, ber gemütl)lid^ feinen 3in§ für bie 33enu^ung be§ San^ 
be§ von ben ©rbberool^nern ert)ebt, fagt, e§ ift bie ^erftörung beS gunbamenteS 
unb @erüfte§ ber bürgerlid^en ©efeöfd^aft, eine 2tuf^ebung jebeS Spornet ju fer^ 
nerem gortfdiritt ; barauf fä^rt er fort, Steuern für neues Sanb auäjufd^reiben. 

35er Äaufmann, ber mit allen ^Kitteln banad^ ftrebt, ein 5IKonopol für ben 
9Karft ^u erzielen, fagt, es ift bie Verneinung oon grei^eit, dn riefiger 2)efpoti§i 
mu§, unter roeldiem baS icbtn burd^ ©efängni^oorfd^riften unb gefellfd^aftlidfien 
SJerfel^r burd^ ul^renäl^nlid^e ©enauigfeit regulirt werben würbe. j)a ©iner unb 
2ltte bieg bem ^ublifum unaufhörlich in bie Ol)ren tufd^eln, unb ba il^r Sd^ret 
t)on jener öffentlid^en 2)irne, „bem fälligen SRebafteur'' geeiioet wirb, ber in fei^ 
nen Spalten il^re refpeftioen 2(nfid^ten auftifd^t, fo fried^en bie 3ö9^öften t)or 
gurd^t in fid^ felbft ^ufammen, grauen erblei^cn bei bem bloßen aSSorte, unb 



Digitized byCjOOQlC 



158 35ic ^l^tlof Dpl^ic bc§ Stnard^igmug. 

iftnbcr Tocrbcn gcIcl^rt ju glouben, bog ein Slnard^ifi ber näd^fic Scrroanbtc bc§ 
©d^roar^en 5IKanne§ ift. 2)ann tac^t fid^ bcr Staatsmann tn'§ puftd^en unb 
ebnet bie iBal^n für eine 32Biebem)a^l, ber ^rebigcr ntalt eine anbere 3Belt, in bcr 
6cf::33auplä^c feinen @pe(u(ation§n)crt^ l^abcn, ber ginangmann ftürjt [id) fopfüber 
in feine Äouponabfd^neiberei unb 3tnfenbered)nung, ber J^auSbefi^er jerbridjt pd^ 
ben Äopf, roie ba(b er bie Tlkt^c fteigern fönnte, unb ber Äaufmann üerroanbelt 
,,Uebern)ertlf)e'' in ©ercinnft. 

^in ben 50liet^öl^ufern finb bie SD^enfd^en wie ©d^afe im ^feriie jufammen^ 
gebrängt; in ben gabrifen oerbrängen grauen unb Äinberbie ©atten unb 3Säter; 
oiif bem ^rmenfirc^l^ofe roerben ganje ©räberrei^en fortroäl^renb geöffnet unb 
gefußt ; in ben (Stäbten breitet SSerbred^en unb i^after bunte SRei^e für müßige 
§üge au^ ; auf bem Sanbe fud^en fröftige, gefunbc Seute oergebüd) nad^ 9lrbeit ; 
hk 51Äänner roerben oergagt unb mürrifd^, unb bie grauen überarbeitet unb reizbar; 
bie HJläb^en unb Änaben oer^roeifetn unb ge^en oerloren. SBä^renb nun aber 
SWietl^e unb 3^"K" eingebogen unb ®en)inne aufgel^äuft werben, befinbet fi(^ bie 
bürgerüd^e ©efeöfd^aft in (Sic^erl^eit unb Drbnung, unb baö @efe^ roirb erl^al^ 
ten, obglei^ 

2)ic SBäter muffen betteln um il^r färglid^ @o(b, 
3)er SD'^utter bleiche Sijppe trägt beiS 2:obeig Äug. — 

3m fjro^n erwirbt bcr (©ol^n bei 2^ag beiS 9?eid^en @o(t>, 
SBci S^iac^t muß i^m bie ioc^ter bicnen im ©cnug. 

Cur fathers are praying for pauper pay, 
Our mothers with death's kiss are white; 

Our sons are the rieh man's serfs by day, 
And our daughters his siaves by night. 

3lber 5lnarc^ie mirb nid^t bergab fd;reiten, fonbern fie geroinnt täglid^ mel^r 
unb mel^r ^n^nger unb fpri<i^t ^u bem ®taat§manne : „2)eine oberpä^Ud^en 
@rlaffe finb ol^ne Seben, unb S)eine ^artei^e^ereien leiten baö 3?olf irre. ®ie 
»erlangen ©ere^tigfeit, unb mir moÜen bem $lünberung§f^ftem, ba§ mir fo 
lange erbulbet ^ben, ein (Snbe mad^en. Obgleid^ mir 2lÖe an ber ^robuftion 
mithelfen, mangelt un§ fo oft S^al^rung unb geuerung unb ßleibung. aSSo 2llle 
fid^ mol^l füllten unb gcbeil^en, mu^ bie§ aud^ ber Staat tl^un, unb fo lange mir 
ni^t bei jenem 3"f^önbc angelangt finb, i^aben bie ©taatSintereffen nur eine 
untergeorbnete SBid^tigfeit für unö. 

Sie fprid^t ju bem ^rebiger: <Sine gefunbc Organifation moralifd^er 
Gräfte !ann nid;t beftel^en, fo lange 3lrmutl^ unferen ,l^eerb belagert unb fo lange 
ba§ Safter unfere Äinber ju frö^liä)erem ©enuffe lodft, alg baö ,g)au§ ju bieten 
vermag. 39efreie un§ oon unoergoltener Arbeit unb aufgesroungener 2trmut^, 2)u 
fottft fe^en, bag unfere ©emüti^er von i^öl^eren Seftrebungen erglül^en werben, 

Sie fagt ju bem Äapitaliften : ©eine 9lrbeit inmitten ber bürgerlidien ©efeff^ 
fdiaft follte nid^t burd^ ajlonopoliftrung beftimmt roerben, fonbern burd^ äRittel, 
meldte 9lllen gleid^e (Jl^ancen bietet. 2)cine ^rioilegien fmb unfere iBefd^rönfun^ 
gen, 2)einc SSorred^tc unfere ©inbugen. SBir verlangen greil^eit, in finanziellen, 
mic in anbern ^IngelegenJ^eitcn mitarbeiten gu f önncn ; an gegcnfeitigen ©anfs 
vertragen gerabe fo gut, mie an gegenfcitiger SSerfid^erung tl^eilgunel^men. Unb 
finb 2)ir erft einmal 3)eine ^rioilegicn genommen, bann fönnen mir foopcrircn, 
um ßrebit auf alles ©elb unb ©ut foroo^l, als aud^ auf baS, baS 2)u gerne aus? 
fd^reiben möd^teft, ju begrünben ; benn gleid)c aJiittel mürben 2)ein SSorrciit, ein 
laufd^mittel ju mobein unb ju fontroHiren, jerftören. ©ered^tigfctt mürbe l^err- 
fxi^en unb 3"tereffe ocrfd^miuben, ba eS nid^t mel^r aufgebrungen merben fönnte. 



Digitized byCjOOQlC 



®ie ]i(>xiä)t gu bem J^au§beft^cv: ©oBalb alle SKütd gletd^ üertl^eilt fmb/ 
mug 3)ein ®runb^ unb Sobenmonopol oerfd^ioinben* !Du voti^t, ba^ SDlonopol 
ein oevbrtefteS Siecht geroäl^rt, bie gro§e SKaffe aber enterbt. ^Serntd^te biefeg 
verbriefte ^riüilegium, unb ftarfe 2trme werben mit greuben arbeiten unb in 
gegenfeitigem SJertrauen neue 35Bege finbeu, in ba§ SReid^ ber SRatur einzubringen. 
Cooperation roürbe bie ^robuftion oergrögern, ben Äonfum augbreiten unb bie 
SSertl^eilung ebnen. Ueberprobuftion unb Unterfonfum würben jur Jabel wer^ 
ben unb 9?aci^frage würbe ba§ Angebot mit unfel^tbarer Sftegelrec^tigfeit o^ne 
anbere ©arantie a(g bie ^bwefenl^eit t)on 33efd^rän!ung auffud^en. 

(Sic fpri^t 3U bem Äaufmann: Saufc^ ift eine gunftion ber bürgerlid^en 
®efe(Ifd)aft, unb 5trbeit wirb, fobalb einmal erft ba§ ©elb^ unb Sanbmonopol 
oerfd^wunben ift unb fie frei ift oon !ünftlid^er S5efd^ränfung, fobalb eö i^r erlaubt 
fein wirb, an gegenfeitigen Sanfoerträgen tl^eiljune^men, um einen auf alle ^ro^ 
buftc angelegten Ärebit ju begrünben, fobalb il)r feine ©c^ranfe mel^r gejogen 
ift, bie 33enu^ung be§ SanbeS mit feinem Sefllje ju oerbinben, fobalb bie Saft 
oon il^r genommen fein wirb, aufgezwungene ^infenjal^lungen für 5IKonopolgelb unb 
©infommenfteuer pm ^xvedc von ^robuftion ju leiften, oermittelft Korporation 
jtaufd&l^anbel einrid^ten unb wirb 2)ir freiftellen, l^inter bem Profite J^ergupfeifen. 
©ie fpric^t ju 3lllen : 5IKeine ,^erren, wir oerlangen fein ^riotlegium, wir 
fd^lagen feine 35efd^ränfung oor, wir werben bieg ganj im ©egentl^eil nid^t einmal 
zugeben. SBir l^alten @u^ feine 5effeln l^in, wir oerlangen Befreiung oon ben 
geffeln. SBir oerlangen feine ©efe^l^eiligung, ba Cooperation nur ein freieg 
gelb unb feine ©unftbejeugungen forbert ; wir werben nid^t einmal ber le^teren 
Eingreifen geftatten. 

Slnard^ie ocrfit^crt, ba§ in ber greil^eit be§ fojialen ©efammtwefeng bie ^rei^ 
l^ett ber fojialen ©efellfd^aft berul^t. 

(Sie oerfld^crt, ba^ in ber grei^eit jur Capitalifirung alleg erworbenen iReid^^ 
tl^umg ber c^efellfd^aftlid^e gortfd^ritt unb bag 5lugfterben ber ®on\)tx^^ntexc\\en 
iberul^t. 

(Sie üerfid^ert, bag in ber greil^eit be§ 33efi^e§ unb ber Senu^ung beg Sobeng 

bie gefeHicbaftlid^e ©lüdffeligfeit, ^ortfd^ritt unb bag Slugfterben ber (Steuern liegt. 

(Sic oerfic^ert, bag in ber greil^eit jur Cooperation bet ^rbeitg^Hugtaufd^ 

ben pfennig^fud^fenben »^anbclgmann ocrjagen unb ben Job beg ^rofiteg l^erauf^ 

befd^wören wirb. 

@tc oerfic^ert, bag aug Befreiung oom ^man^z Cooperation refultiren wirb 
unb bafe bag Capital in einer freien Cooperation fowo^l bie Arbeit auffud^en, al§ 
aud^ ©arantie für (Sid^er^eit gewähren wirb. 

(Sie oerfid^ert, bag Orbnung nur ba beftel^en fann, wo greil^eit l^errfd^t, unb 
ba§ gortfd^ritt bie Orbnung anführt, i^r aber niemals folgt. 

(Sd^licglid^ oerfid^ert fie, ba^ Befreiung oon allen erwäl^nten Sefd^ränfuns 
gen grcil^cit, ©Ictd^l^cit unb 35rüberli^feit in bie SBett bringen wirb. 



2. as^ad llliiatd)ie gemäl^tt. 

2)ie 2ßclt ber 2:i^ätigfeit berul^t auf 5IKotioen. SBarum follte iö) gerabe fo 
unb nic^t anberS l^anbeln? SBeil bal^in mein l^öjc^fteS ^"^'^i^^ff^ ji^^t» ^^ eine 
oorgefc^riebene Sauf ba^n ju oerf olgen, gewiffe 3Ra|nal^men in (S^u^ ju nel^men, 
mu| ein genügenbeg 3Kotio oorl^anben fein, bag mein ©emütl^ in fo ^o^em ©rabc 
anftad^elt, gerabe fo unb fo ju l^anbeln. SCBir fd^lagen feine 3lenberung ber menfd^s 



Digitized byCjOOQlC 



160 3)ic ^^ilofopl^ic bcö 2tnar^tgmuä. 

liefen SRatur oor, fonbcrn nel^mcn fic fo wie totr fic finbcn unb fragen: Sictct 
3lnar(i^ic ctioa l^öj^ere Scroeggrünbc al§ bic unfcreö gegcniDärtigcn ©^ftemeS bar? 
Äann baä fc(bftifd)c 3»*^i^^ff^ irjenb einen 3Sort^eil in ber 2lenberung fe^en? 
.2)ie§ ift eine grage ber 93ergleid^ung, ber 32Bägung oon SSor^ unb aia^tl^eiUn. 
©elbftifd^eä 3lntereffe foll Unparteitf^er fein, 

Selben xdix einmal ^n, n)a§ bie bisher bargebotenen Seroeggrünbe, was bie 
®en)inntte in ber Sebenölotterie unb loag bie aiuöfid^ten auf ©eroinn ftnb, S)a 
finben roir guerft, ba§ aWenf^en auf biefe ©rbc gebrad^t roorben finb, ju arbeiten, 
um baö iehcn genießen ju fönnen, ^^n unferer 3one l^ält bie Siatur il^re ©aben 
fe^r feft unb lä^t fie fid) nur mit oiel 3Jiü^e unb 2lrbeit abringen, ^tht göl^igfeit 
ber menjd^lid^en 9iatur mirb ba^er in Seroegung gefegt unb barau§ entroicfelt pd^ 
©elbftoertrauen. 2Bir pflürfen nid^t niir unb effen, fonbern wir arbeiten unb 
entroidfeln natürlid^e ,^ilf§mittel unb fo oerforgen mir un§. 2)arin liegt bie 
Urfa^e be§ gortfd^ritleg, ber ^ioilifation. SWatürlid^e 3uftänbe muffen genommen 
werben, mie mir fie finben unb unfere j£^ätig(eit mu§ fi^ in ©nflang mit jenen 
fe^en. 

2luf ben erften 33lirf jebod^ feigen mir, ba§ unfere 33emül^ungen burcfi fünfte 
lid)e Ifla^regeln bef^ränft finb. 2)ie SWatur l^at unö mol^l bie (Srbe gegeben, 
aber mir finb an i^rer 33enu^ung ^u ^robuftionSjroedfen oerl^inbert. SBir finben, 
roo mir un§ auc^ l^inroenben, bag bie ©efammt-^robuftion in Sefi^ genommen ift 
unb bei jebem (Stüdfdien Sanb finben mir ein ^lafat: „Sefe^t !" J^ie SWaturgabe 
ift monopolifirt morben unb mon muß erft über bie fünftlid^e (Situation l^erüber^ 
flettern, el^e man Zutritt ju ber 33enu^ung beö ©runbeg unb 33obcn§ erlangen 
!ann. !j)a er nicbt jur 33enu^ung fonbern ^um SSerfaufe ba ift, fo erl^ält er einen 
fpefulattoen SBertl^. ,l^at man 2)ir ein ©tüd Sanb, einen ^eimat^^ort übrig 
gelaffen? ®iefer fpefulatioeSSertl^ roirft feinen (Bii)atUn über bie Stätte, fteigert 
S)eine 5lbgaben, fe^t eine Strafe auf alle Seine ^erbefferungen unb mo35)u fold^e 
anbringft, bebarf eö S) einer neuen Semü^ungen, um neuen ©rpreffungen gu 
begegnen. 35ie ©efellfc^aft fagt, 2)u l^aft fein natürfid^eö SRed^t auf ©runb unb 
©oben. 2)ag ^robuftionörec^t mu^ erft gefauft merben. 2)u mu^t erft mittels 
^robuftion ©elb jufammenf^arren, e^e S)u 3^*^^^** l^ ^^^ $robuftion§quelle 
erlangen fannft, bal^er mufet S)u iiDid^ erft um 3lnftellung bemühen. 2)u mußt 
aug bem 3Serfaufe S)einer 3cit ober 5)einer SlrbeitSerjeugniffe genügenb Serbienft 
l^erauSfd^lagen, el^e S)u ba§ eigene $robuftion§recbt erfaufen fannft. ©al^er 
mu^t 2)u für 2lnbere arbeiten unb oon bem SBertbe, Den S)u erfd)affft, ge^t ein 
Sl^eil an ben ©runbbefi^er, oon bem Du baö SRed^t auf biefer 6rbe ju bleiben, 
faufft, in ber gorm oon SKiet^e über, unb ein anberer Jljeil, in ber gorm Don 
Profit an ben ^Arbeitgeber, benn er ^at S)ir Arbeit gegeben anftatt ^id) oer^ungern 
^u laffen. "Oflad) 33efriebigung biefer 5lnforberungen er^lft Du 3)einen Sol^n. 
SiBürben mir bie gefammte politifd^e Defonomie anftatt nur einige l^eroorragenbe 
fünfte ftubiren, fo mürben mir fe^en, bag fid^ biefelben 93erl^ältniffe bei bem 
Siderbauer roie hei bem Slrbeiter oorfinben. 

2)er Sol^n mirb bem Arbeiter in ©elb, bem lanbläufigen taufcfimittel auö^ 
bejal^lt. gortfc^ritt beruht auf Sparen, Oefonomie, in fpätem ,^eiratl^en, in 
5ln^äufung oon ©elb, momit aSorred^te gefauft ober ein fiapital gefid^ert merben 
fann. Sanbbefi^ rei^t ni^t au§ ; bie gä^igfeit, eS geeignet ju benu^en, mug fid^ 
mit bem Sefi^e oerbinben. 9lber erfparte 2lrbeit ift nur angel^äufteä ©elb unb 
®ut, fo lange pe nid^t mieber ju probuftioer 35enuljung mitmirft ; bann mirb fic 
jum Kapital. ,&ier jebo^ finb mieberum lünftli^e 3uftänbe eingefül^rt. 2)ie 



Digitized by VjÖOQIC 



2)te ^l^ilofopl^te be§ 3lnar(i^i§mu§. 161 

©cfettfd^aft, iDcId^c in il^rer 3Bei§]^ett bem ©runbbeft^er ^riotlcgen eingeräumt 
f)ai, t^ut je^t baffelbe mit ben Sapitaliften. ®ie befd^ränft ba§ jtaufd^mittel ju 
einer befonberen ^orm ton SReidbtl^um. 2)er ©efammtfrcbit mu§ burd^ eine 
beftimmtc ©d^leufe fliegen» A., JB. unb C. fud^en burd^ Cooperation ber SRotl^^ 
roenbigfeit, für 9lnbere ju arbeiten, ju entrinnen. A. l^at mit feinem .Ipiaufe ®elb 
erworben unb e§ erfpart, B. l^at baffelbe mit ■JKafd)inerie getl^an, C. mit3lrbeit§5 
erjeugniffen ; ade biefe ©ad)en l^aben gleid^en J^aufd^roertl^. ^itber il^r ,!^ab unb 
®ut lann nid^t in biefen lanbläufigen SReic^tbum umgefe^t merben, fofern fie nid^t 
monopoliftifd^e§ ®elb faufen ; ol^ne biefe§ ift e§ al§ ©runblage für gegenfeitigen 
Ärebit raertl^Ioö ; alö ©runblage für 9Serfauf unb ^^potl^e! l^at e§ (Selbroertl^» 
5tuf biefe SBeife mirb burd^ biefeS ^rioilegium, ba§ in einer gorm t)on ^af> unb 
®ut gemalert roirb, um ein einziges Saufc^mittel unb Ärebitgrunblage ju grünben^ 
ber 3!"buftrie ein neuer ^oü unter ber gorm t)on ^ntereffen auferlegt. 

%üe biefe fünftlid^enSSerjroidftl^eiten, in benen ber Uebernjert)^ ber ^robuftion 
au§ ben J^änben ber ^robujenten in biefe Äaffe jener — wenn man fo fagen fönnte 
— SSerjroidfer ber natürlid^en gefedfc^aftUd^en aSejie^ungen übergel^t, erforben 
eint (Stü^e, unb biefe fud^en fie in gefe^Ud^em ©infd^reiten. S)a]^er nimmt bic 
©teuerbel^örbe il^ren Stntl^eil oorroeg, el^e ber Dieft ber Summe aU Sol^n auöbejal^lt 
mirb, unb bal^er fommt eö, bag wie in ber ©flaoerei unb Seibeigenfd^aft, ber 
^robugent für fo roenig al§ nur jum Unterl^alt nötl^ig ift, arbeitet. 35ie 3lrbeit§i: 
Äonfurrenj um ba§ 33orred^t ^u leben, erl^ält ba§ SKinimum be§ Sol^nfa^eS auf 
bem Syiioeau ber Äoften, bie eine Järglic^e ©riftenj oerurfadit, roäl^renb Steuern, 
©eroinn unb 2tbgaben gar feine beftimmte ®xen^e l^aben. S)ie 5lrbeit, bie unter 
all biefen aufgebürbeten Saften barnieberliegt, bie aüe biefe ©rpreffungen beja^lt, 
er^lt alf notl^roenbigerroeife einzige 33elol^nung bieg eiferne Sol^ngefe^. 5lnard^ic 
mug ber 5trbeit Befreiung oon biefer geroaltfamen Unterbrücf ung burd^ Sanbbefi^ 
unb Äapital offeriren unb mit biefer ^rof (amation ber Befreiung üon jenem ^o^c 
mug fie (Sd^u^ für bie Unterbrüdften ober „ g r e i 1^ e i t ! " proftamiren. 

Befreiung ber SDlenfd^en Don ber Äned^tfd^aft, in ber ber Sanbbefi^ il^n ^It; 
ba§ perfönlid)e Stecht gu 33efi^ unb 33enu^ung, baö in fid^ bag ?fteö)t, an ber 
©arantie für (Sid^erl^eit unb (Sd^ufe ju fooperiren, in fid^ fd^Iiegt. Befreiung 
be§ SJlenfd^en oon ber Äned^tfd^aft, ben baö Kapital auf il^n auggeübt, baS 
perfönlid^e SRed^t, allen SRationalreic^t^um mitbenu^en ju !önnen unb baö ?ftedi)t 
burdl) Cooperation gegenfeitigen Crebit mit berfelben 8eid^tig!eit eröffnen gu 
fönnen, alö man ba§ freunbli^ft geftqttet l^at, in gegenfeitiger ?$erfid^erung tl)nn 
gu bürfen. Befreiung üon bem äWietl^öjroange mürbe alle Sefi^titel auf Se^ 
mol^nung unb Senu^ung bef^ränfen ; mürbe bem Arbeiter neue ^n^uä)t^n)eQe 
eröffnen unb in feiner SSeife beg Sanbmanneö igrobuftiongfäl^igfeit ober fein 
Vermögen, bie grud^t feiner il^ätigfeit ju genießen, befd^ränfen. 33ei einer oer^ 
ftörften ^robuftion mürbe bie 2lrbeit leidster, bie SRotl^menbigfeit eine^ fiampfeS 
geringer werben ; barauö mürbe ein SBac^Stl^um be§ SRationalreid^tl^um§, roie aud^ 
eine gered^tere SSertl^eilung beffelben folgen unb ba§ natürlid^e SRed^t, auf bem uns 
gel^örigen ®runb unb 33oben feften ^ug ju faffen mürbe gefellfd^aftlid^e ©anftion 
unb burd^ Cooperation gefellfd^aftli^e ®arantie erhalten. 

^Befreiung com 3intereffen'3tt)ang mürbe gu bem 35efi^tl^um ber ^robuftionS^ 
quelle mand^erlei SDZittel l^injufügen. Cooperatioe 3lnfirengungen mürbe bem 
fooperatioen firebite ©anftion geroäl^ren unb bie ^ntereffen mürben mit ber grei^ 
l&eit, alle ^robufte in Capital umjuroanbeln, gerabe fo t)erfd^roinben, mie bie 
ialglicl^ter mit ber ©infül^rung beg ^etroleumg oerfd^manben. 



Digitized byCjOOQlC 



162 >^ilofop]^ic bcS 3lnard^i§mug. 

eine 2tv6cit, befreit von ben ©rpreffungen fpefulattoer 3lBgaBen unb erlöfl 
t)on bem3n)ange, ein monopoliftifd^eS Saufd^mtttel ju taufen, roürbc bte folgenbcn 
f8oxti)tiU geroä^ren: 

2)ie ©elegenl^eit, bie grüd^te ber Sinbuftric in üoUem SKaage ol^ne 3oII ju 
jal^len, genießen ju fönnen. 

®te ©elegenl^eit, bie Sefriebigung ber in'§ Unenblid^e road^fenben S3ebürfm|fe 
unb aKittel ber $Katur abzwingen ju fönnen. 

®ie ©elegenl^eit, ben gefammten aufgefpeid^erten Jiationalreid^tl^um in au§5 
gebel^nterprobuftioer Il^ätigfeit anlegen ju fönnen. 

2)ie ®elegenl^eit jur freien Cooperation unb jur ©id^erung ron 

1 . ©d^u^ unb ©id^erl^eit oor einem ftörenben (Singriff in biefe natürlid^en 
SRed^te. 2. Sßerfid^erung gegen ^Beraubung unb SRififoö» 3. (Sinem 5:aufd^j 
aKittel, ba§ auf gefid^ertem SBol^lftanbe rul^t, roeld^eS gefellfd^aftlid^e ©anftion 
l^at, ba§ gefellfd^aftlid^e gunftion oerrid^tet unb gefettfd^aftlid^e ^kle rerfolgt. 
4. ®ie Organifirung oon 5lrbeit§auötaufd^, t)or ber ©eroinnfud^t geflol^en wäre, 
um ftd^ mit ^Ibgaben unb 3>ntereffen ju Bereinigen» 5. 2)ie Organifirung aller 
jtl^ätigfeitSformen unb bamit oerbunben eine Befreiung oon allen aufgejroungenen 
Saren. 

Äurj gefagt, ba mo ba§ Capital bie Arbeit auffud^t, mo 5lngebot fd^on auf 
bie aiad^frage märtet, roo Orbnung bem gorttfd^ritte folgt, mo bie ^lutorität fid^ 
unter bem froren Söel^en ber greil^eit auflöft unb roo bie SKotl^roenbigfeit ber 
Sol^narbeit aufhört. 

5)a§ gegenroärtige ©pftem bietet 3ftegierung, bie ^rioilegien ju üertl^eibigen. 
9lnard^iftifd^er @ojiali§mu§ gemährt Cooperation, um ben gä^igfeiten ein gröfeere^ 
55elb JU eröffnen. 2)a§ erftere fel^t burd^ feine erjroungene Cooperation unb feine 
?ßflege oon ^rioilegien einen $reiö auf tl^abfud^t unb enbet in ?;t)ranme. 2)er 
jroeite fd^reibt, bur^ bie ^uörottung ber Privilegien eine Selol^nung für freiwillige 
Cooperation au§ unb l^at jum ©nbjiele : Sßerni^tung ber ^abfud^t. 



3. mtt fottte eitt mnatdiift feitt. 

3uerft tonnten mir fragen: SBarum follte e§ überl^aupt 3lnard^iften geben? 
©inb unfere ©täbte etwa ni^t mit blü^enbem ^anbel belebt? ^\t ba§ Capital 
nid^t fortroäl^renb auf ber Sauer, in geroinnbringenben Unternel^mungen Anlagen 
gu mad^en? ©ud^en unfere ©täbte im SBeften etwa nid^t fic^ gegenfeitig ben 
SKang in **booms" hd ben Sänberoerfäufen abzulaufen unb beroeift biefe§ nid^t 
eine gefteigerte ®efd^äft§!on!urrenj? $Kimmt nid^t ba§ ^eer t)on ©tellenlofen 
beftönbig ab unb fteigt nid^t bie SKad^ frage nad^ Arbeit? ©inb etroa bie (Spalten 
unferer öffentlid^en 33lätter nid^t ooll oon 33eroeifen für unfer nationales ©ebeil^en? 
!J)a§ Saul^anbroerf finbet 33efrf)äftigung in ber 2tuffü^rung neuer unb prad^tooller 
^aläfte, unb in ben (Sinrid^tungen unb 95er;^ierungen biefer finbet ein ganje§ ,g>eer 
gefd^idfter ?eute lol^nenbe 33efd^öftigung. ^ie SSerfertigung ber Cleibung unb bie 
©d^mudffad^en für bie 33eroo^ner biefer ^aläfte liefert roieberum taufenben Srob 
unb 33efleibung. 2öo mir l^infel^en, erfte^en neue Cirrfjtl^ürme, al§ follten fte fo 
rerf)t bem ©rftaunen, roeld^eS bie ©timme be§ ^nard^i§mu§ erroirft, al§ %u^' 
rufungSjeid^en bienen. 



Digitized byCjOOQlC 



SDtc ^l^tlofopl^tc be§ 3tnar d^ i§mu§. 163 

9?icmal§ goB c§ mcl^r geftgclogc ; bic &cntc J^ctratl^cn unb roerbcn ©erl^cirotl^ct 
urtb jeigcn ben ^Reportern il^re prächtigen ^od^jeitggcfc^cnife ; £uru§ erfd^afft neue 
Slnforberungen an bte ^inbuftrie ; bte ©el^ältev ber Seamten unb ^rebtger fteigen 
unb bie Ätr^enft^e werben immer t!)euerer rerfouft ; mit einem 25Bort, ^(Ie§ f)at 
einen fo guten unb frö^lid^en Älang roie eine .^od^jeitSglodfe, menn nur nid^t bie 
SDlißtöne ber l^äufigen ®treif§ bajmifdjen fämen. 

^a, l^ier galant un§ ein 3l6grunb entgegen, meldten ftotijiifd^e Sf^tatt über 
iProbuftion unb ^u§ful^r, roie e§ fdjeint, nie berül^ren. Sagt ung einmal einen 
SJlicf unter bie bünne gurnirung ber „nationalen SGBo^lfa^rt" werfen unb jufe^en, 
ob ba§ ©erüft bauerl^aft ober murmftid^ig ift. Sagt uns; einmal jufel^en, ob bie 
golbenen ©tral^len ber Souleoarb-SSBol^lfal^rt aud) in bie ©trage ber aKietl^S? 
fafernen unb ber „SRigger^Qaffen" fallen ; ob ber 3au6erfta6 be§ fpefulatioen 
©efd^äftögenieö au^ biefe ärmlidjen J^eime umgeformt l^at. 

3ld^, leiber l^eigt e§ l^ier, bie 5^age ift bie ^Introort ; ber 3lr6eiter trottet 
immer nod) feinen traurigen Dfiunbgang in ber Sretmül^le einiger unb fielet ein, 
ha% X ^ m ha^ oorgerüdfte Filter nur neue (Sorgen unb Unrul^en bringt %nx if)n 
mirb biefer ©efd^äft^auffrfiroung, biefe SRational^SBol^lfal^rt nur fid^tbar, menn er 
fie in ben berebten SBorten refapituUrt finbet, \)k au§ ber bul^lerifd^en geber be§ 
„begabten SRebafteurS'' fliegen. 

3n 9lugenblidfen beö ^ad^ben!en§ träumt ber Jgjanbroerfer oon einer foopera^ 
tioen ©efellfd^aft, in meldjer freie SKänner ftd^ Bereinigen werben, um ber S'latur 
il^re oerborgenen ®d^äl^e abzuringen, in meld^er 3lrbeitgfrei^eit nid^t mel^r auf • 
eine unerreid^bare ©abe befrfjränft ift, in welcher er mit männlid^er Unabl^ängigfeit 
einem ruhigen ©enuffe ber 5rürf)te feiueä gleiffeg in feinen alten lagen entgegen 
feigen !ann. 3)er J^anbroerfer ift e§ inbeffen nid^t allein. 2)er Sanbmann fragt 
fit^z ob feine J^9pot|ef jemals be^al^lt werben roirb. ÜDer Jgianbelömann fragt, ob 
benn ha^ Seben gar feinen anberen ^xvtd l^at, al§ f ortwäl^renb Pfennige ^u jäl^len. 
S)er ^anblungögel^ülfe roeig fel^r rool^l, bag fein ^la^ für 5llle auf ber oberften 
©tufe ber Seiter ift, unb maS foH au§ il^m merben xvenn er feinen ^alt auf il^r 
verliert? 3»" allen ©tufen ber ©efeÖfd^aft berrfd^t Unrul^e, roeil überaß ber 
©rfolg oon ber ©efd^idflirf)feit ober ber Sift abfängt, über bie geftürjten 'SJliU 
ntenfd^en ju flettern. 9(ber jeber ©d^ritt aufwärts au§ bem SKorafte, ber al§ 
Streppenftein benu^t roirb, begräbt 6ud^ tiefer unb tiefer. 

®ic mobernc bürgerlid^e ©efeHfd^aft, möge fie monard^ifd^, parlamentarifd^ 
ober republifanifd) fein, ruft mie auö einem SKunbe: 3"^^ft ©efel^ unb 
£)rbnung, unb bann erft greil^eit unb gortfc^ritt. ^nard^iSmuS aberfprid^t: 
SWid^t fo; ba§ ©efe^ mug bie greil^eit nid^t oerneinen; Orbnung mug bem 
gortfdiritt nid^t oorangel)en: biefe beiben finb Urfad^en, feine folgen, ^n^ 
ard^i^mu§ proflamirt juerft gortfd^ritt, an ben fid^ Orbnung ganj oon felbft 
anpaffcn mug ; er proflamirt greil^eit ju allen Reiten, über meldte ba§ ©efe^ feine 
ÄontroHc l^at. St flüftert in'g O^r be§ JP)anbn)erfer§, be§ 3lrbeiter§, beg Sergr. 
mann§, be« gabrifarbeiterö, be§ SanbmannS, be§ ,^änbler§, be§ ^anblungS^ 
btenerS, furj Aller, bereu ^erjen nod^ nid^t burd^ ben äRel^lt^au ber erfolgreid^en 
@ier oerborrt fmb : Sure ©lüdffeligfeit liegt in ber Soöfaguug oon fünftlid^em 
3njange unb niemals in ber ©ud^t narf) ^rioilegien. 

©cl^t 6ud^ um auf ben meiten mit golbenem Äorne bebedften ©efilben unb 
bann fd^aut auf bie gal^llofen 5ledfer, bie im Sefit^e oon ©pefulanten, biefen baju 
bienen, einen brüdfenben 3oll auö ben ffiebürfniffen ber 9Renfd^l^eit als oorroeg 
unumgänglid^ nötl^tge S3ebingung für i^re ©enu^ung be^ufS fernerem 2öad)Stl)umS 



Digitized byCjOOQlC 



164 3)ie ^^ilofop^ie beö 3lnarc^i§mu§. 

von ^robuftion ju crpreffcn. ®rf)aut ©ud^ um nad) ben überfüllten, tütmmelnbeit 
menfd^lic^en ©ienenftöcfen, in benen bie Arbeiter gegen einanber rennen unb bann 
fe^t auf bie ring§ uml^er liegenben leeren SSauplä^e, bie ju weiter nid^t§ alö 
©d^uttplä^en für jerbrod^ene^ ©efc^irr bienen. Sragt ©ud^ felbft, fraft roeld^cu 
3ierf)teg ber ©runbbefi^er @ud^ be§ natürlichen S3obenbefi^e§ enterbt f)at'^ ^at 
@ Ott etroa feinen Siegel barauf gebrüdft? ginbet man ben ^Sermer! au§ bcm 
^auptbud^e ber Statur bafelbft? ^aht 3>^r ßuren natürüdjen 3lnfprud^ : auf 
biefer 6rbe feften 5u§ ju faffen, aufgegeben? S^lid^t? $Kun bann, mol^er !ommt 
il^mbennfein ^rioilegium unb ©uc^ rool^er ber3tüaitg? 3)a giebt e§ nur eine 
5intn)ort: ®aö @efe^ roiö e§ fol ^i)x tröumt mo^l oon Cooperation, fobalb 
3^r aber oerfurf)t, fie jur ^uöfül)rung ju bringen, f)abt !^f)x 5tbgaben unb ^nter^ 
effen fo feft auf guren Sd^ultern ^urfepadf fi^en, wie ber alte ^jJ^ann be§ 3Jleere§ 
auf ©inbab. 3li6)t allein wirb (Snd) ba^ 9terf)t 3um Sefit'.e ber ^robuftionS^ 
quelle — Sanb — abgefprod^en, fonbern baö SRonopol tritt aucl) jugleid^ i^erüor, 
©ud^ ju biftiren, unter roeirfien 33ebingungen ^^r bie ^robuftionömittel erlangen 
fönnt, b. 1^. burd) greigebung beö £apital'35orred^te§ nur für eine beftimmte 
gorm oon SBol^lftanb. (Sure ^äufer, @ure S)^afrf)inerie, 6ure ßrjeugniffe, (guer 
^efi^tl^um, bie grurf)t el^rlid^er 5lrbeit, fönnt ^^r roo^l benu^en, aber uid^t al§ 
Äapital betracl^ten: benn ^l^r fönnt fie nur unter ber 33ebingung al§ £re^itunter' 
läge benu^en, baß ^^x (Sud^ be§ monopoliftifcben ©elbe^ bebient, ba^ ju bem 
3n)ecfe, (^ud^ bie Ö^rlaubniß ju ©urer eigenen Ärebitbenu^ung ,^u üerfaufen, 
geliefert rourbe. 5luf biegrage: SBarum ift bieö fo? giebt e§ roieberum nur 
eine ^Introort: 2)aö ®efe^ will e§ fo! 

^Inftatt ju beten : Sieber ®ott, befreie un§ oon abgaben unb ^JD^ietl^e ! fd^lagt 
lieber ^llleö baö, mag il)ren räuberifc^en ©riffen Sebengfraft oerleil)t, nieber, 
vertretet e^, erwürgt, oerbammt e^ al§ äRänner unb fid^ett (Sud^ ©uer "Steigt, 
2ßo^lftanb unb (S^elb unb ®ut ju erwerben in Cooperation, o^ne mit bem raube- 
rifd^en ©runbbefi^ern SSerträge ju fd)lieBen unb in Cooperation gegenfeitigen 
Crebit ju begrünben, ol^ne bem Crebit^^äuber einen 3^11 ^u be^a^len. 

^nard)ie bebeutet 23efreiung oon fünftlid^er 3fiegulirung unb 33efd^ränfung ; 
unb in biefer greil^eit wirb fowol^l ber Sanbmann alö ber ^anbwerfer unb aüe 
Claffen, in weld^e unfere ©efellfd^aft je^t einget^eilt ift, gewahr werben, ba§ ein 
größerer Jl^ätigfeit^^^orijont eine 25enne]^rung üon äöo^lftanb unb "^nnel^mlid^s 
feiten mit fid^ fü^rt ; in biefer grei^eit jur freien Senu^ung oon @runb unb 
Soben unb jur Segrünbung oon Crebit, werben 3Wiet^en, iib^ahen unb Profit 
glebermäufen gleid^ oor bem anbred^enben lag oerfd^winben. 3n Cooperation 
wirb ein ^feber oöllig Sid^er^eit für ©rlangung oon ©elb unb ®ut unb ®elegen:s 
l^eit ju il^rer ^Xnwenbung pnben. 

^n ber ^Inard^ie würben 5lrbeit unb Capital in ein§ oerfd^mol^en werben, 
ba ba§ Capital feine auäfc^lieglid^en ^rioilegien mel^r ^aben unb oon ber 5lrbeit 
abhängen würbe, ba biefe ber 33efi^er wäre. 5)er 5lrbeiter würbe balb gewal^r 
werben, bafe juprobu^iren genießen l^eigt unb baß ber 5llp „äRangel" oerfd^wunben 
ift. ®er J^anbwerfer würbe in ber Cooperation werfen, baß nur bie 9^atur für 
i^n jur 2tu§beutung oerbleibt. ©er ^anbelömann fßnnte nirf)t uml^in, ju feigen, 
baß ^robuftion größere 9?ortl^eile aH ^uötaufd) gewäl^rt, fofern er nid^t einen 
fompetenien unb angenel^men ©tanbpunft in bem 5Xrbeit§'5lu§taufd^e, ber bie ifo^ 
lirten Säben abfd^affen würbe, annimmt. 3)er J^anblung§btener, beffen J^orijont 
nid^t mel^r burc^ SSanb unb Göe eingefd^ränft wäre, glitte ooöen Spielraum, 
feine gäl^igfeiten in irgenb einer Stic^tung ju entwidteln. SSor allen 2)ingen aber 



Digitized byCjOOQlC 



S)ic ^l^ilof op!)ic be§ Slnard^iSmuS. 165 

• 
würbe ber 3(c(erbaucr, befreit ron feiner peinigenben ©orge, feinen ä^nf^^pPicflten 
geredet ju werben unb bem ©efül^le an allen gnben unb (Scfen burd^ auferjroun^ 

§ene Saren beengt ju fein, burd^ dn gemeinfameS SRec^t unb roec^felfeitige Unabs 
ängiflfeit fidler geftedt ober burd) aSerftc^erung für 3)erl^eerungen fd^abloS ge^nl- 
ten, in ber 2lnar(^ie ©rlöfung von unnötl^iger ^tadferei finben unb in i^r würbe 
feine Arbeit mit ©egen unb grieben gefrönt werben. 

9?ad^ bem ajorangegangenen fönnte je^t nur nod^ rießeid^t bie grage erftel^en: 
SQBer möd^te hin 3(narc^ift fein? 



4* ^oopctation. 

3fn unferer ^eit, in ber ®(aubeng^®ogmen in Sl^eologie unb ^Regierung auf^ 
gel^ört ^aben, bie äJlenfd^en in feinblid^e Parteien ^u fpatten, in ber fowol^l politi? 
fd^e aU religiöfe toleranj at§ eine gefeUfd^aftlid^e lugenb fefte SSBurjel gefd^lagen 
l^at, ergeben fid^ bie nationalöfonomifc^en gragen mit größerem S^iadibrucfe, unb 
in il^nen finben wir ben alten Äampf unter neuen Sannern ; wieberum ftel^t bie 
grei^eit ber 2lutorität auf einem anbern gelbe in SBaffen gegenüber. Äoopera^ 
tion in ber ^Religion ift von \)cm fiampfplal^e abgetreten unb aU ©ieger aner^ 
f annt worben ; unfer ©taube wirb un§ nic^t mel^r jugetl^eilt. Cooperation in ber 
Stegierung l^at il^ren ^la^ in ber SBeltgef^id^te gefunben; unfere 5legenten bean^ 
fprud^en ferner nid)t me^r baö göttliche SRegierungSred^t. ®aö ©erüft oerganges 
ner ^itfl^rl^unberte i}at bie 3Wenf(|^eit jur ajerooöftänbigung beö fojiaten ©ebäubeS 
c^efü^rt. SSernunft unb S5erftanb einerfeitg unb 9Zot^ unb Uneinigfeit anbererfeitS 
hart biefelbe in Se^ug auf i^re ^ieU auf unb marf)t fie mit ber ^Cnwenbung ber 
nöt^igen 3Wittel oertraut. Cooperation ift ber golbene Iraum beö 3lrbeiter§, bie 
,g)offnung beg 5)enfer§ unb baö ^id be§ auf gortfd^ritt bebad^ten 3Jlenf(^en- 
freunbeö. 

^uf weld^e ffieife fann Cooperation erfe^t werben? SSiele aSerfud^e finb 
gemad)t, aber wenige jufriebenftedenbe SRefultate erjielt worben. Ueberaö ftö^t 
man auf J^inberniffe, an \)ie man oorl^er gar nic^t gebadet ; fünftlid^e Sefc^rän^ 
Jungen begrenzen bie ^ftionö-greil^eit ; oerbriefte Privilegien fte^en bem gort^ 
f d^ritte entgegen ; 3^ö"9 f'tövt unb finbet frifd^e tl^atfraft. 

Cooperation in tf)xex SSertl^eilung ber ©rjeugniffe opfert ben ^robujenten 
gu ©unften be§ Confumenten auf. $)a man ju bem niebrigften Confurrenj^ 
greife einfaufen unb nur lanbläupge J^anbelöprinjipien befolgen würbe, fo würbe 
fid^ ber ©ewinnft für bie Confumenten fteigern. ©obalb fie bal^in jielt, bie 
greife l^erabjufe^en, tl^ut ber Confument — in fo fern er aud^ ^robujent ift — 
weiter nid^t§ alö au§ ber einen ^anb ba§ fortzugeben, wa§ bie anbtre gewonnen. 

©in englifd^er ©d^riftfteller fritifirt ba§ ®pftem auf folgenbe 9trt : 

„®ie fooperatioe ©roggefellfd^aft ift ein riefiger SKittelmann. ^n ifjxen 
„SBerfftätten werben bie niebrigften Confurrenjpreife bejal^lt. Um ba§ SBort eines 
^^rbeiterS in einer (Sc^ul^igabrif ju wieberl^olen : $)ie !^eute muffen für baö 
,,arbeiten, wa§ man für gut finbet, i^nen ju geben, unb fie wiffen, ba§ e§ feine wal^rc 
„Cooperation giebt. 3n il^ren ©efd^äftSoerbinbungen mit anbern ^robugenlen 
„jal^lt fie Me allerntebrigften Confurrenjpreife. ®er ©ewinn au§ ben Details 
„preifen wirb unter bie SKitglieber ber ©efeUfdftaft oert^eilt. S)ie 3lrbeit§luft ift 
^oernfinbcrt. ^n einem SBorte: fte ift ebenfo weit entfernt, einen einjigen 



Digitized byCjOOQlC 



166 ^1)16 $]§ilofop^ic bc§ 3(narci^t§mu§. 

,,ßl^araftequg einer roirflid^en Cooperation an ben Jag ju tegen, al§ irgenb ein 
„^rioatl^anbetömann, roeld^er bie SJaffen ber Äonfurrenj unb beö Äapitaliömnö ju 
,,felbftif4cn ^rotdtn, o^ne fid^ nm bie 3f"tft'effen 3lnberer ju fümmern, gebrouc^t/ 

®e(6ft ba, wo ber ©rfolg baö Unternel^men begleitet, !ann e§ !aum alö 
SSerbefferungömebium angefel^en roerben. 2)ie ffienigen, hk 5(ftionärc, bie Äuns 
ben atiein ftnb bie Seoorjugten, bie grofee 9}laffe bleibt auf berfelben (Stufe, wo 
fie roar. ^a, fogar nod) mel^r. ®a Äoot)eration nur einige äBenige auö bem 
fojialen 3iRoraft l^eroorjiel^t, gefrf)ie^t bieö auf Äoften i^rer minber glücflid^en 
9Kitmenfrf)en, benen i^r i^ooö unroiberruflic^ biftirt, bie 2;reppenfteine ju bilben, auf 
benen bie SBenigen ju beoorjugten ©enüffen emporfteigen. Sobalb Cooperation 
weiter nid^tö tl^ut ah ben gemeinen 3Jlann jurücfjufe^en unb TOet^e unb ^Ibgabe 
jurücfjulialten, ift fie nur eine traurige garce an Stelle beö jc^öneu S^ealö, ba§ 
unfere Iräume un§ gejei^t Ratten. 

^nard^ie gewahrt eine weitere unb größere ^uöfid^t auf Cooperation a(§ 
btejenige, bie Hftien'@e|ellfrf)aften unb geioinnt^eilenbe Unternehmungen gejeitigt 
l^aben, eine ^uöfirf)t, ju meld^er meber mül^fame ©erüfte aufjufül^ren finb, noc^ 
bie SBud^t ber ^(utorität nötl^ig ift, um fie ju fd^ü^en. ®ie fragt nac^ feinen 
greibriefen, benn fie will feine Privilegien ; e§ fuc^t xia6) feiner ^ülfe, benn in 
fid^ felbft trägt fie gäl)igfeit genug, um für alle 33ebürfni|)e ju forgen. 9llle§, 
roaS fie n)ün)rf)t, ift ein freiem i^^lb unb Slbfc^affung ber 33efd^ränfungen, roeld^e 
i^ren ,!^orijont befd^ränfen unb il^re oolle I^ätigfeit läl^men. Unb ba fie biefc 
33efc^ränfungen in ben burd^ (^efe^e^fraft fanftionirten ^rioilegien, unb an einige 
SSenige ertl^eilten oerbrieften SRed^ten finbet, fo »erlangt fie bie ^ufl^ebung biefcr. 

Sie forbert für bie Cooperation freier 3Wänner bie gä^igfeit jur Ausübung 
irgenb einer fojialen gunftion, unb ba ^robuftion unb Jaufrf) bie J^auptrid^tungen 
finb, in ber fic^ unfere l^eutige I^ätigfeit funb t^ut, fo »erlangt fie fategorifd^ al§ 
©runbflein einer inbuftriellen Emanzipation, ba§ fein ©inniger mit ^riuilegien 
oerfel^en werben foU, ba bie ^robuftionSquelle unb bie laufd^mittel nic^t Patents 
briefen unterworfen fein fönnen. 

3Wit ber Erlangung ber greil^eit, ®runb unb 35oben ^um Sewol^nen unb gur 
Senu^ung für fid^ ju l^aben, unb mit biefem allgemeinen 33efi^titel al§ ©ewäl^r, 
würben allgemeine 33ebürfniffe fd^neU ©ewol^ner unb 33ebauer l^erbeijiel^en, um 
fid^ burd^ Cooperation 5)effen ;^u oerfic^ern, wa^ auger bem Sereirf)e ber Craft 
be§ (Sinjelmenfd^en liegt. 5)a§ allgemeine 35efi^red^t würbe Unabl^ängigfeit, 
gegenfeitigeö ^^iitrauen unb Organifirung l^eroorbringen, unb fobalb nur bie ^ri^ 
Dilegien aufgehoben finb, würbe 35rjiberiid^feit be§ ©eifteö, würben gemeinfame 
3iele auf natürlirf)e SBeife entftel^en. Tlan brandet nirf)t Cooperation ^n erfinben, 
fie würbe fid^ ooif felbft entwidfeln ; gemeinfame 33ebürfniffe würben gemeinfame 
Arbeit erforberlirf) machen, unb fobalb eine ^Bereinigung ^ortl^eile gewäl^rt, bie 
für bie ©injelperfon unb jerfplitterte Arbeit unerreid)bar fmb, würbe man fid^ 
einer fooperatioen ©inigfeit näl^ern. 

%hex ein freier Sobenbefi^ ift nirf)t genügenb. ®ag Capital, in ben gefe^lid^ 
gefd^ü^ten ^anjer be§ äRonopol§ gefleibet, mit bem laufd^mittel, oermöge welches 
eö laren für feine SSenut^ung al§ ein "iDiittel ju fernerer ^robuftion auferlegt^ 
in feiner ,!^anb, l^at aut larfjen über bie armfeligen ^nftrengungen, eine Cooperation 
gu begrünben. (S§ T^el^t ja ganj in feiner äRad^t, biefe ebenfaffg feinem Profite 
tributpflid^tig ju mad^en. ^Sal^er fagen bie ^nard^iften, bag, um eine iDoü^än^ 
bige Cooperation ^u jid^ern, ebenfo oiel greibeit in ben ©elb-, alö in ben anbem 
Stngelegenl^eiten l^errfd^en mug. S)ae bem ®olbe eingeräumte ^rioilegium, ein 



Digitized byCjOOQlC 



Sie ^{)iUfop]^ic be§ 2t nard)igmu§. 167 

Privilegium, ba§ tl§m, gleid^fam Ävaft eine§ göttlichen SRed^teS, t)or anberen 
Srbeitöprobujenten bie ÄönigSfrone oerleil^t, ^at e§ jum 2)e§poten be§ «l^anbelä 
gemad^t. 2lnavd^ie erftärt, bog eä»gar fein natürlichem ?fttd)t ju biefer ougfc^liegi 
lid^en gunftion im Soraug dnc^ ober aller ^robufte l^at ; ba| eg, roeit entfernt, 
ben .^anbelSoerfe^r ju erleid^tern, im @egentl^eil ber ^nbuftrieben ^emmfd^u^ ber 
©eroinnfud^t anl^ängt, unb bog eg ben gefammten anberen ^orratl) t)on ©ütern 
jmingt, il^ren X^ribut ju jal^len unb jur felben 3^^^ ^^^ ffiertl^e na^ einer fpefu? 
latiüen felbftifd^en dloxm regelt. ^Inard^ie üerfic^ert, ha^ burd^ ben ©turj bie^ 
fe§ alten 2lberglauben§, ber in allen anbern 3)ingen, auger in ©elbangelegenl^eis 
ten, üerfd^wunben ift, bie DJlenfd^en auf il^ren eigenen ,!^ülfm quellen, roec^felfeitigen 
Ärebit ju begrünben, angeroiefen fein werben ; fie oerfid^ert, bag in Cooperation 
ein auf ber ©runblage einer ober aller formen beö 9'iationalreid^tl^umö berul)en^ 
be§ Jaufrfimittel liegen mirb, unb bag mit biefer gä^igfeit ^robufte bel^ufö fer^ 
nerer 5Rationalreic^tl^um§'$robu!tion ju Äapital gu fd)lagen, ba§ 30^onopol, 
meld^e§ feine 33enu^ung§j^infen biftirt, oerfd)n)inben roirb. S)e§n)egen erblidfen 
bie 3lnard^iften in einer Befreiung oon bem Sanb- unb Ärebit'3Wonopole ba§ 
Mittel jur ©ntroidfelung einer ooÖenbeten unb ooöftänbigen Cooperation. ®ie 
moUen oon einem SRegierungSpkn, burd) ben un§ unfere »gianblungen oorgefd^rieben 
merben, nid)t§ roiffen, fonbern treten ein für freie ^erbrüberung ^ur 9?erfolgung 
gemeinsamer ^kU ; fie l^alten ©inigfeit in einer nationalen ©efellfd^aft nid)t 
für abfolut notl^roenbig, fonbern glauben, bag Cooperation jum ^toerfe nationa^: 
ler unb lofaler B^cdt, je na6)htm e§ ba§ Sebürfnig erl^eifd^t, baö D^id^tige i)i, fie 
nertrauen barauf, ba| unter gleid^en ßl^ancen bag 33eftgeeignetfte fid^ felbft jur 
Unterftü^ung empfel^len mirb. 

©in groger Üebelftanb ift, bog mir, fo lange am ©ängelbanbe geführt, un§ gar 
nid^t einmal unferer eigenen gäl^igfeiten berougt finb. SBir finb oon ber ^Regierung 
fo lange gefned^tet morben, bog mir in unferem ©elbftoertrauen nid^t beftärft 
morben fmb. galig jeboc^ grei^eit roirflirf) bem 3"^^"9^ oorjujie^en ift, fo fann 
man Cooperation nur mit ben oereinten 2lnftrengungen freier ieiüc erreirfjen unb 

Senau in bem ®rabe, in bem bie ©efellfc^aftö-^^^ij^i^^^" ^^n SBefd^ränfung 
efreit finb, wirb hie bürgerlid^e ©efeöfc^aft „grei^eit" mieberfpiegeln, genau in 
bem ©rabe, al§ bie ©injelmenfd^en glürflid^, erfolgreidb unb fittli^ fein werben, 
genau in bem ©rabe mirb bie ©efeUfd^aft glüdflid^, erfolgreid^ unb fittlid^ fein. 
©efeHfc^aftlid^e Sugenben finb golgen, feine Urfad^en. 

^egmegen ift greil^eit bie 93afi§, auf meld^er Cooperation beruht, unb e§ ift 
bie SWiffion bes 9lnarrf)i§mu§, ben ©emerbefleig ber ^nbioibuen oon feinen gef^ 
fein j\u befreien, bamit allgemeiner ©emerbefleig feine natürlidbe ©ntroidflungg^ 
gefd^id^te l^abe. ®em Staat ,^mar erfd)eint fein Streben nur auf bie 2lbfd^affung 
ber ^rioilegien gerid^tet, ber freie SKann jebod^ fie^t e§ nad^ fooperatioer (Pinigfeit 
fielen. 5lnard^i§mu§ baut fein gunbament unten am ©oben unb nic^t im 
©icbel, um oon ba au§ l^inunter ju bauen. 

er erblidft in Cooperation ben ©teHoertreter be§ ©taateS, ber jeber gäbig:: 
feit 3uflud^t§mege öffnen, ber jeber gorberung ^Ibl^ülfe oerfd^affen, unb 2llle mit 
ber oollften unb feinften J^ätigfeitSfpl^äre jur entmidflung ber 3i«bioibualität 
oerfe^en roirb, ol^ne nötl^ig ju l^aben, in finblid^er ®emutl^ um SBeüormunbung 
^n Pelzen, ober ju münf^en, bag 2lnbere fid^ unter unfere fooperatioe gal^ne unb 
gül^rung ftetlcn foUen. 



Digitized byCjOOQlC 



r 



168 SDic gS^tlofopl^tc be§ 3ln ard^i§mu§. 



Äapitel VII. 



Jtnardjic. 

(2(u5 e. 2. 3^ame§' "Tract for the Times.") 

3lnorc^ie, ein äöort ju|ammcnge)e^t au§ ben ben bciben gried^ifd^cn JBörtcrit 
a ober an unb arche (ber (Jrfte ober ba§ ^aupt) ober archon (ein Beamter), 
Bebeutet einen ©efedfdiaftöjuftanb, in roeld^em eö feine ^Regierung giebt. ^ie 
Stnroenbung biefeg Segriffes auf einen 3iiftonb, in roeld^em jroei ober mel^rere 
D^iegierungen um bie Ober^errlic^feit ringen, x]t ba^er burd^auö falfdb, benn ber 
9Bun)c^ aller %iard^iften i]t bie rabifale unb bauernbe 3lbfd^affung jeber 3(rt ooit 
Stegierung. ,^iermit ift, unb jroar mit "Siedet, bie ^Ibfd^affung a(Ie§ 33efi^t]^um§ 
Derbunben, b. i), raenn mir bei biefem 2Borte ni^t nur ba§ bloge Senu^ungö^ 
unb Sefilj^SRed^t Don irgenb etroag (ein SRed^t, ba§ üon bem menfd^lid^en 2tbtn 
auf biefer (Srbe un^^ertrennlic^ x]t), fonbern aud) ba§ 93efi^red}t fold^er 2)inge 
Derfte^en, roeld^e roir nid^t benu^en unb für bereu Senu^ung roir Zubern 2:aren 
auferlegen, ein SRec^t, meld^eö [idl) oon ®efe^ unb Siegierung, unb nid^t oon ber 
S^latur l)erleitet. 3J^an ^ört ba^er bie 5lnard)iften aud^ — obroo^l nad} meiner 
SReinung baö eine 2:autologie ift — anard^iftifd^e ©ojialtften ober fommuniftifd^e 
9tnard^iften nennen. 



2Baö wollen bie @taat§5®05ialiften? 2)ie 3fiegierung foll bie Kontrolle über 
alle Snbuftriejroeige übernel)men unb baburd^ jum alleinigen Äapitaliften unb 
©runbbefiljer werben unb baö „Proletariat" ober bie eigentlid^en 3lrbeiter 
nur ba aufteilen, wo fid^ ein (^5en)inn für ben Staat !lar erfennen läfet. ®a nun 
©taatg^Sojialigmuö \)a^ natürlid)e 6nbe ber ®emo!ratie, ober ber O d^ l o f r a? 
t i e ift, unb ba unfere mobernen 3fiegierungen (baö @rgebni§ einer ^llianj ber 
Seibeigenen unb ber ,,33ourgeoi^" gegen ben feubalen 5lbel) im ©rogen unb 
©anjen bemofratifd^ finb, fo liegt gar nid^tö Ueberrafd^enbeS barin, bag unfer 
öfonomifc^eö Si)ftem jum größten £]^eil, mie fcl)on gefagt, ftaats^-fo^ialiftifd^ ift. 
®ie $oft, bie (Steuern, bie ©efe^e betreffs Äinber^ unb grauen^^rbeit, ba§ 
®parfaffenfr)ftem, \)a^ (2pftem ber Seibinftitute, ber ©taatsbefi^ oon ß'ifenbal^s 
nen, ?:elegrap^en u. f. ro., 6inrirf)tungen, roeldje in Dielen Säubern eriftiren, fmb 
ol^ne Broeifel ^[nftitutionen biefer 5(rt. SBenn roir nun ben ^lan, ba^ bie SRegie^ 
rung fi^ in Seft^ oon ©runb unb 33oben fe^en foU, mit Seifall begrüben fe^en, 
fo liegt e§ flar auf ber J^anb, bag biefeS Heilmittel gegen beftel^enbe Uebelftänbe 
in Slmerifa populär werben mug. 3Bir ^ßren oft, eö fei unpraftifd^. Diefe 



Digitized byCjOOQlC 



S)ic ^l^itofopl^ie bc§ 2lna r d^ i§mu§, 169 

Scmcrfung bcbarf inbeg einer ©rWärung. Unproftifd) in gutem Sinne mag e§, 
fo fürd)tc td^, in fc^led^tem Sinne eine „(Sflavtxd bev 3ufunft" fein, roeldje ju 
leidet gu oermirfUÄen märe. ®anj ftd^er oergeffen bie ©taatö^Sojialiften, un§ 
ilbre ©rünbe für i^re SBel^auptung anzugeben, ba^ bie ^Regierung einen befferen 
©runbbefil^er ober Äapitaliften al§ 3>^^onb 3lnberer abgeben mürbe. 6§ fann 
unmöglid^ bie 2lrt unb SBeife ber ©ntftel^ung von jRegierungen, ober bie ©infarf)^ 
l^eit be§ Sfeegierung§53Ked^anigmug unb bie ©idierl^eit i^rer äRetl^oben fein, bie fie 
ju biefer Slnnal^me oeranlaffen. ©ottte e§ oietteid^t ber ßl^arafter ber Slnbioi- 
buen fein, metc^^ bie SSermaitung bilben, fo fd)ö^en fie bie 2Bei§]^eit unb Jugenb 
profeffioneUer ^olitüer mit einem SWage, bie feine attju große Äenntnig biefer 
©orte oon SKitbürger oerrätl^. SGBal^r ift, bag il^r ®laube an bie Süd^tigfeit oon 
^Regierungen ein oon ben 3^^^^"/ S^ benen hie Äönige ©ötter roaren, »ererbter 
Aberglaube ift. Sorb MacanUr)^^ SSemerfung barüber ift mir immer aU auger^ 
orbentlic^ treffenb erfd^ienen: „6§ fommt faft niemals oor, ba^ irgenb ein 5ßri^ 
üatmann, ober eine Äi)rperfd^aft ©igent^um in Anlagen oon Kanälen, eine§ Jun? 
nel§, ober einer 35rüdfe anlegt, menn fie nid^t erwarten, ba^ fie il^re Auslagen mit 
3infen miebergeminnen merben. Äeine Arbeit biefer Art fann für ©pefulanten 
geminnbrtngenb fein, menn ba§ ^ublifum nid)t gemißt ift, für bie 33enu^ung ju 
gö^len. 3)a§ ^ublifum roieberum roirb au§ freiem Antriebe nid^t für etroag 
beja^len, baö i|m nid^t Sortl^eil bringt, ober menigftenS ju feiner Annel^mlid^ feit 
bient. ®o entftel^t eine birefte unb ftc|tbare 3Serbinbung jmifd^en ben SRotioen, 
W einzelne ^erfonen oeranlaffen, folc^e Arbeiten ju unternel^men unb bem SRu^en 
biefer Arbeiten. Äönnen mir aber eine fold^e 5ßerbinbung in einer öffentlichen, 
oon ber ^Regierung auggefül^rten Arbeit fmben? gatl§ fie nul^bringenb ift, mad^t 
fie hie S^bioibuen, meldte bag Sanb regieren, reid^er? gaÖ§ nu^lo§, merben 
3!ene baburd^ ärmer? &n 9Kann ber Oeffentlid^feit fann gmar um feine SRul^c 
beforgt fein, bod^ * * * {[t hie SSerül^mtl^eit öffentlicher Arbeiter ein weit geringe^ 
rer 33emei§ für il^ren SRu^en, als ber burd^ biefelben eingetretene ^oü. ^n einer 
forrupten 3^i^P?^*iobe toirb eS an Unterfd^lagungen nii^t fel)len, unb felbft in 
einer gefunben, el^rlid^en Sermaltung roirb eS oon Unter^änblern hei fold^en 
Arbeiten mimmeln. * * * * ^n einem oerfommenen 3eitalter roirb eS baS SooS 
be§ ^ublifumS fein, ganj offen unb frei beraubt ju merben ; in einem guten roirb 
e§ ba§ fd^led^tcfte äRaterial ^u ben l^öd^ften ^^Jreifen faufen muffen. * * 2Bir 
glauben ganj feft, bag ^6500,000 unter ^rioatperfonen foUeftirt unb ju Säauten 
Don 6ifenbai(inen ober fianölen angelegt, bem ^ubtifum me^r 33ort^eil gewähren 
mürbe, als fünf SRillionen, bie im Parlamente burd^ 35otum beroilligt rourben. 
es giebt mel^rere alte ©prüd^e über beS ^errn Auge unb ^i^bermannS Amt, in 
bie mir großes 33 ertrauen fe^,en." 

2)ie praf tifd^en SRefultate ftaats-fosialiftifd^er (Jrpcnmente l^aben ben SBeroeiS 
ber SRid^tigfeit biefer SSel^auptung erbra^t. ^n SRu^lanb gel^ört ber @runb unb 
S3oben immer nod^ hen ©orfberool^nern unb roirb alljäl^rlid^ burd^ erroä^lte 
ffieamte unter baS 23olf oert^eilt unb bal^er ift SRu^lanb nod^ baS einzige Sanb 
©uropaS, roeld^eS periobifd^ unter ber ©eigel einer J^ungerSroutl^ fiel} roinbet. ^n 
granfrei rf) rid^tete bie SRegierung nad) ber Sieoolution oon 1848 Sßerfftätten, 
ateliers genannt, ein, roeld^e ni(|t einmal bie Soften il^rer Einrichtung einbrad)- 
ten. ^_n unferem eigenen Sanbe brängen fid^ bem ©ebäd^tniffe S3eifpiele, brol^en? 
ben ©efpenftern gleid}, auf. ®ie ^oftbureauS in ben beffer angefiebelten Jl^ei^ 
len AmerifaS merben oor bet Äonfurrenj oon ^rioatperfonen nur burd^ gefe^lid^e 
©trafen gefd^ü^t* ^n ben roilberen tl^eilen fc^affcn fic mel^r ®ctrüger als 



Digitized byCjOOQlC 



1*70 J)ie ^^iloioTpf)ic be§ ^nar d)igmu§. 

irgcnb iDcld^c anbercn öffentlichen 3f"f^itutionen, unb oa§ wxü ml fogcn. ^n 
aütn roirb auf bem n)ol)lbe!ünnten ^oä)aitax be§ Hemterfeilfc^enS unb ber 33cfte- 
djung geopfert» Obgleich wir ba§ beftbebad^te Sd^ulfpftem ber 3S3e(t befi^en, fo 
ift e§ bod^ eigentlid^, für ade wahren ©rjie^ngö^roecfe, ba§ fi^led^tcfte. ^er 
©d^u^joü, ber unfere blü^enbften ^nbuftrien jerftört l^at, j. 93. ha^ ©d^iffS^ 
bau^anbroer!, l^at ben 3trbeiter in aßen anberen, wie wir tägüd) l^ören, auf ^un^ 
gerlöl^ne l^eruntergebrüdft. Sie von ber Regierung, ben S^latiorten, (Staaten unb 
Stäbtenfür ©ifenbal^nen unb anbere Äörper|rf)aften beroidigten ^ülfägelber unb 
Sänbereien, ^aben bie Mcferbau treibenbe Älaffe in eine Sage oerfe^t, bie fid^ 
im S^efentiid^en burrf) nid^t§ von ber ber Seibeigenen im SJ^ittelalter unterfd^eibet» 
3Son jold^en ^erfud^en ftaat^::|ojialiftif(i)er 93eftrebungen im Äleinen fönnen roir 
leidet einen ®d)(ug si^^cn, roie fie im @rof^en arbeiten mürben. <Bk mürben 
unmittelbar ein ^eer von © e a m t e n ^eraufbejd^roören, b. ^. Seuten, meldte 
felbft nid^t^ erfd^affen, fonbern nur üon un^ erl^alten fein moden. ©ine Unmaffe 
von ^emte'miägern mürbe au^ ber 6rbe mad)fen, — alö ob mir beren nid^t fd^oa 
über unb über genug l^ätten. ^2ln ade ©efd^äftö^meige mürben fie [\d) l^ängett 
unb Sau^eit, giauljeit, ©d^merfädigfeit unb Sefted^ung mit fid) bringen, 2)inge, 
meldte ba§ ißeamtentl^um c|arafterifiren. 2)ie 5lrbeit blieb bem menigft intedi- 
genten, fleißigen unb erfolgreid^en Arbeiter, ©g mürbe entmeber ein Softem von 
aufgebrungener 5lrbeit, mie ba^ ber eg^ptifd^en geda^g, er^ei)cl)en, ober einen 
gro|en Jl^eil be§ ^olfe§ in Staatöarme oermanbeln, bie nad^ meiter nichts al§ 
„Srob unb Spiele" üerlangen. ®aburd^ mürbe bie Äraft ber ©rfinbung, be§. 
gortfd^rittö unb ber ^erbefferungen geläl)mt merben. 6ö mürbe bie gabrifation. 
entmut^igen, 3KäBigfeit unb Suru§ aufgeben unb Ueberbeoölferung mit jenem 
armfeligen, fd^lumpigen ^Idferbau l^eroorbringen, hei meld^em eine jebe gamilic 
oon bem (Srtrage i^re§ ©artenbeeteö lebt. Sfiaürlid^ mürben fortmä^renb ^un^ 
gerönötl^e auSbred^en unb fd^lie^lid) mürben mir nid^t einmal im geringften 
®lei4 wnb @lei6) in unferem ßlenbe fein. ®ie junge Seamten^^rifto^ 
fratie mürbe fc^on 3Jlittel unb 3Bege finben, i^re S^iefter marm auö^upolftern. 
@ö ift unb bleibt bie pöns asinorum (ßfelöbrücfe) ber Untert^anen, bag bie 
2ente nid^t 2öiden§ fmb, um nic^tö ober aud^ nur für bie mageren ©e^älter 
republilanifc^er ©efe^geber p regieren, ©^rgeij,- bie 2iehe §ur Sl^ad^t, bringt 
bie (Regierung in'ö geben ; mit anbern SBorten, unter feiner einzigen SRegierungS^ 
gorm fann ba§ 3Solf ber mirflid^e ^perr fein, ^ei^t moden mir aber aud^ jeigen^ 
ba^ bie üblen golgen be§ (Staat^^So^iati^mug, bie mir bier propl^ejeit l^aben, 
mie fie ja aud^ oon 33ourgeoi§ ^Jktionaf^Oefonomen prop^ejeit finb, nid^t aud^ 
auö bem anard^iftifc^en Sosialiömuö refuttiren fönnen. 

^ä) hin bereit, meine Se^auptung aufredet ju l^alten, bag eint äbfd^affunj 
ber 9tegierung möglid^ unb bag feine 9^ot^menbigfeit ju einer SBiebereinfü^rung 
oor^anben ift. 2)ag fie abgefrfjafft merben fann, mirb oiedeid)t S^ber bereit^^ 
midig Jjugeben, benn mir ^ören eö fo oft, bag fie oiele SRale geftürgt unb mieber 
reftaurirt morben ift. ©eroig; bie Df^egierungen fmb ^äufig geftürjt roorben, 
aber bie§ gefd^al^ immer feiten^ eine§ feinbürf)en, fremben ober aufrül^rerifc^en. 
Slementeg ; nun ift aber ein fold^er Äampf , ber oft einem fold^en ©turje folgt, 
^mifc^en jroei ober mehreren nebenbu^lerifd^en Elementen, buri^auö feine 9lnar^ 
c^ie, mie ®efc^icl)t§fd^reiber unb ^ubli^iften e§ fälfc^licl) l^ingeftedt ^ben. Unt 
einen rid^tigen ginblidf in bie 3Röglic^feit eine§ 9iegierung§fturje§ ju geminnen,. 
muffen mir bie fojialen^enberungen, bie feit feiner ginfü^rung ftattgefunben l^abcn, 
in Setrad^t jiel^en. 2lde ^Regierungen berul^en, mie mir fd)on bemerft l^aben, auf 



Digitized byCjOOQlC 



bciüaffneter SKad^t, unb äße ^Regierungen ftammen, au^er in neuen Säubern rote 
3lmerifa, oon ben SBilben l^er ; in fold^en neuen Säubern würben bie ^Regierungen 
von ben Äoloniften gebilbet. ^ie SGBilben l^aben jebod) einzelne oorroiegenbe ©igen« 
fd^often, bie [ie ^ur ©rricäptung von ^Regierungen oeranfaffen, welche jicilifirte 
aWenfd^en minbeften§ nid^t in bemfelben @rabe ^aben. 3^ne finb fe^r friegerifd^, 
leben oft oom @f lareuüerfauf unb ^tünberei unb 3Jlenfd)enfleifd^ ; fobolb jebod^ i^r 
SBol^lftanb raäd^fl, roirb ber Ärieg läftig unb unbeOebt. ^n il^rem engen Greife 
ftnb fie fel^r patriotijd^, bem Stamme ergeben, eifrig beftrebt, jebe gamifieui 
ober nationale Seleibigung ju räd^en, unb fie l^aben ganj unb gar fein ^fliditge? 
fül^l gremben gegenüber. Sie liegen eine abgöttifd^e 5>erel^rung forool^l für bie 
perfönlid^en ©igenfd^aften be§ 9^egenten, al§ aud^ für alle übernommenen S)inge, 
wie 5. S. Sitte unb Autorität. ®er ©ntroidflungg-^^l^ilofopi^ miß in biefen 
3ügen bie ^nftinfte eineg gefeHigen unb narfjal^menben Jl^iereS fe^en, ba§ an 
feiner urfprünglic^en Ärnft oerliert, fobatb ber 2Renfd^ gum Vernunft- unb ,!^an5 
belStl^iere, ^u einem „^ä)" feinen Sejie^ungen mit ber ^ugenroelt unb SRitmeus 
fc^en gegenüber, jum Weltbürger inmitten dou gremblingen wirb, golgltc^ mu§ 
mit bem gortfd^ritt ber ^i^^'fifß^^ön bie ©pl^äre ber ^Regierung unb hie (S^r^ 
furd^t oor il^rer 5(utorität nad^ unb nad^ oerfd^minben. 6§ ift ganj geroi^ 
mal^r, ba^, roie 3>cmanb in ber Encyclopcedia Britannica für^lid^ bemerft l^at^ 
jmar bie ^o^X ber ©efe^e, loie fie bie Staatg^Sojialiften l^aben motten unb oer^ 
mittelft meld^er moberne Stegierungen unfere perfönlid^e greil^eit beeinträd)tigen, 
mefentlid^ geroad^fen ift, bie Sejie^ungen unb SSerl^ältniffe aber, über roeldfte bie 
^Regierung in ber SRegel, menn aud^ nur tl^eilroeife i^re Jgierrfc^aft oerloren l^at, — 
SReligion, Äontrafte, auömärtige J^anbelöbejie^ungen, ^ebefrei^eit, bie Literatur, 
Grbfd^aftgi unb ^eirat^ö-^lngelegen^eiten, — weit e^er ftd^ gel^oben l^aben, al§ 
bag fie erbrüdft werben. Ueberbieö werben bie ^nftitutionen ber StaatS^Sojia^ 
liften neuerer 3eit, roenigften§ anfd^einenb, im ^ntereffe ber greil^eit proflamirt. 
6§ finb nid^t§ alö Onadffalbereien für bie J^rannenl^errfd^aft ber 33ourgeoifle. 
^ie Sd^lugfolgerung, bafe wenn aud^ bie ^Regierung je^t abgefd^afft, fie fpäter 
bod^ einmal roicber auferfte^en mürbe, weil bieg bei ben SBilben fo mar, ift burc^^ 
an^ unrid^tig. ®a§ 5lrgument ift ein beliebter Irugfd^lufe. 

@iner gemiffenmafeen äl^nlid^en firitif unterliegt bie 33cmeigfül)rung oon ber 
aSieberl^erftettung ber 9tegierung nad) ben fojufagen anard)iftifd^en 9teoolutionen 
neuerer 3^^*^"» SBenn fold^e ©reigniffe überl^aupt irgenb tiwa^ beroeifen, fo 
bemeifen fie, bag ni6;)i nur irgenb eine 2lrt einer 3fiegierung, fonbern faft biefelbe 
2(rt, roie fie früher beftanb, mieber l^ergeftettt fein mug. 5)ie Sourgeoifie mar eö, 
meldte in att fold^en gättcn bie SBieberbelebung beroirfte, unb bal^er lägt fid^ ganj 
unb gar nic^t oorl^erbeftimmen, roa§ eintreten wirb, fobalb bie ^errfc^aft ber 
„33 our ge oi§", fei eö burd^ ll^re eigenen il^nen anl^aftenben Seftrebungen, 
ober burc^ eine gemaltfame 3fieoolution einmal oerfd^roinben mirb. ^ie J^err? 
fd^aft ber S3ourgeoi§ ru^t, roie frf)on gefagt, auf einem ^uloerl^aufen, unb fie 
roirb ber SBaffe gegenüber, bereu fid^ bü§ ^rolitariat bebienen roirb unb ju bereu 
Senu^ung fein Kapital gefjört, gerabe fo olinmäd^tig fein, al§ e§ bie ^anjer unb 
Sd^löffer bem Sd^iegpuloer gegenüber roaren. 2)iefe SBaffe ift baö 3)t)namit, in 
feiner Sebeutung al§ Sammelname für atte bittigen unb fd^netten ^tx\ioxun^^c^ 
mittel, roeldieS ^err SKoft in feiner nun fo berülimt geroorbenen giugfdjrift be^ 
fd^rieben l^at. ^n einem Äriege mit fold^en SBaffen mürben be§ reichen 9Ranne§ 
Äapital, anftatt ju feiner Sdiu^roe^r ju feiner ^d^itte§ferfe roerben. S)iefelben 
3erftörunggmittel finb au^ beftimmt, ben ,^auptgrunb be§ ©eftel^enS einer 



Digitized byCjOOQlC 



Slcgterung ju entfernen, mbem fte ben internationalen Kriegen em @nbe mad^en» 
2)a6 ber Ärieg bem bie ©rftnbung roeittragenber Sßaffen viel von feinem blutigen 
61^ara!ter genommen ^at, ganj aufhören wirb, fobalb bie ©äffen ju mör? 
berifd^ werben, um Äömpfer, bie il^re fünf ©inne l^aben, überl^aupt gegenüber« 
treten ju laffen, i\t jroar ein ©emeinpla^, bod^ roirb er nur, roie aÖe bie anbem, 
bie mir jitirt l^aben, oon 9lnard)iften angeroanbt. 

©0 fommen mir ju unferer legten Il^efe. SRad) Slbfd^affung ber ^Regierung 
mirb man mit ben Serbred^en, bie fid^erlid^ abnehmen werben, fd^neHer, menfd^« 
(idfeer unb unerbittlid^er oerfal^ren, aU in unferer ^eit. 3[Bir fönnen bem 
nod^ l^in^ufügen: ®ag alle fojialen gunftionen, gleic^fam roie t)on einem ^Ip 
* befreit, mit erftar!tem ©eifte unb mit erneuerter i!ebengenergie axhciUn werben. 
9Bir !i)nnten eine unjäl^lige 3Kenge oon S3eifpielen für bie SBal^rl^eit unferer 
Se^auptung auffül^ren, bag Unterbrüdfung bie 53erbred^en ganj unb gar nid^t 
Der^inbert, mäl^rcnb greil^eit hie^ m oollften SKaafee tl^ut ; benn greil^eit ift, mte 
^roubl^on fagt, nid^t bie Jod^ter, fonbern bie 3Wutter ber Orbnung. 



®a 9lnard^ie allgemeine greil^eit ift, fo mürbe fie auf bie menfd^lid^en gö^ig- 
feiten gerabe bie einer allgemeinen i?ä^mung, roie fie ber ©taatö?@ojiali§mu§ in'^ 
Seben ruft unb bie a3efrf)ränfung unb 3Jla|regelei ift, entgegengefe^te Sßirfung 
ausüben, ^^xe praftifc^e ffiirfung, foUte fie 3. 33. morgen auf frieblid^em ober 
gemaltfamem SBege eingefül^rt werben, mürbe ttxva ber fein: ®ie gaullenjer 
mürben fofort §ur 5lrbeit angetrieben werben, woju il^nen ber freie ©runb unb 
SSoben auöreid^enbfte ©elegenl^eit bieten würbe. 2)er oon feiner ^ppotl^ef unb 
feinen Jaren erlöfte 3ldferbauer würbe fid} an ben fleinen Äaufmann feines 
%ltdtn% wenben, um i^m biö^er ungewol^nte Suruögegenftänbe, fagen wir dnc 
SReerfd^aumpfeife, abjufaufen. Seffen erfte Antwort würbe oielleid^t lauten: 
„3GBir ^ahtn ba§ nid^t ; feit ber 2lbfc^affung beö ®efe^e§ fürd^ten wir für unfer 
&thtn unb unfer ©igent^um." 3lber ber Sanbmann befteljt auf feinem SSerlan^ 
gen, unb ber Kaufmann finbet enblid^ eine SKeerfd^aumpfeife, meldte er für ein 
©rjeugni^ be§ Sanbwirtl^eg auötaufd^t. ^nner^alb oierunbjwanjig ®tunben 
fommt eine gan^^e ^n^al^l anberer SSauern, bie 5llle nac^ äl^nlid^en :^uru§artifeln 
fragen. 2)er Äleinfaufmann frfjreibt an fein ©ngro^^aug unb tl^eilt il^m mit, 
ba^ fic^ ba§ ©efd^äft ^ebt. ^i)m wirb juerft faft biefelbe Antwort wk bie, bie er 
felbft bem dauern gab: „®eit ber 5lbfd^affung ber ©efe^e fürd^ten wir un§, ju 
importiren." 9lber in wenigen lagen fommen ö^nlid^e 3}littl^eilungen oon allen 
St^eilen be§ ganbeö an baö ^ank. 5)iefe§ befd^liegt fobann, einen S'^port« 
9lgenten ^u engagiren, unb ba§ ©efc^äft blül^t mit boppelter Äraft empor. SBoben« 
reute, bie ^errn ©eorge al§ ein fo gro§e§ Uebel erfrfjeint, würbe aar fein Uebel 
fein, wenn richtige ^dferbauer fie in '©mpfang näl^men. Selbftoerftänblid^ fönn« 
ten 3)iejenigen, benen ^anbel unb Sranöport obliegt, feinen anberen Profit, als 
ben eines 5luf feljergel^alteS beanfprudjen, unb felbft biefeS ju erlangen, 
würbe noc^ gai^S i^nb gar oon bem ffiertl^e il^rer 5)ienfie 
für baS ^ublifum abböngen; wä l) renb g egenwär tig ber 
©ewinnft ber Äapitaliften nur ju oft nid^t oon bem ffiertl^c 
il^rer 9lrbeit, fonbern oon ilircr ©d^ ä blid^ f eit abl^ängt, 
b. 1^. oon il^rer ©efd^idflid^feit, il^ren „®d)nitt" ju mad^en, inbem fie ber SegtS« 
latur um ben 33art gelten, ©d^u^jölle in'S Seben rufen ober auf irgenb eine anberc 
SBeife ^robuftion unb J^anbel me^r l^emmen, als il^nen l^elfen. ®ie StrbettS« 



Digitized byCjOOQlC 



I)te$l^iUfop]^iebcö5lnarc^i§mti§. 173 

fhinben roürben fid^ auf jiuei ober brci befd^ränfen* 3Scrftärfter Äonfum Unnie 
fie jioar toicber vnmt^xtn, bod) roüvben fie neue aWafd^incn balb raieber auf bag 
rid^ttge SRbeau jurürffü^ven. Um e§ furj ju fagen: 3(nard^ie ift nid^t§ anbetet, 
aU ha^ laissez faire ber SRationatiOefonomen, bi§ auf ba§ logifc^e ©nbjiel 
burdigefü^rt. (Sie üerlangt oon deinem, xoeld^cx lieber urtti^ätig fein möd)te, 
9trbeit; fie Derroel^rt S^iemanben, ber fold^eg roünfcl^t, ©d^ä^e auf^ufpeic^ern, unb 
fadg er bieg t^un fann, feinen eigenen <Bd)a^ §u beraal^ren, wenn nid^t, ^emtin^ 
ben auf feine Soften jum Söäc^ter anzuwerben. ®ie oerroel^rt feinem äJlenfd^en 
bie fieilige ^fungfrau, ober — foHte er e§ Dorjiel^en — 5D^umbo ^fi^ntbo anzubeten, 
^narc^ie räumt ^ebem oödige grei^eit ein; ©iner xüxü fid^ ein fd^öneö ,!^au§ 
bauen, roäl^renb ein Ruberer fid} mit feinem njöt^igen Quantum Sier unb einer 
Äeüerruol^nung begnügt ; 5tnard^ie fteöt bem @rften riJöig frei, fid^ fein ^an^ gu 
bauen, bem 9tnbern, fein Sier ju trinfen. 2lnar(i)ie erlaubt ^ebermann, fid) al§ 
9lutorttät aufgufpielen, fofern nur bie 5lnbern fie anerfennen rooHen, fie »erbietet 
fogar nid^t einmal ^lemanbem, ber fid) burd^auS §um ©flaoen marfjen wiU, hie^ 
gu tl^un, fo lange ^err unb Äned^t bamit jufrieben finb. ^n ä^nlid^er 3Beife 
lä^t fie äJlännern unb grauen öollftänbig freie ^an\), ein ^a'i)x, einen 2Ronat, eine 
©tunbe, furg, fo lange fie fid^ nur oertragen, ,^ufammen au leben, unb fofern ^eber 
bie natürlid^en golgen feiner ober i^rer 2Beiö^eit unb il;ovl)eit auf fid^ ju nel^^ 
men gemillt ift. ^narcl)ie fe^t SSertrauen genug in bie grauen, um anjunel^men^ 
ba§ bie t^nen eingeräumte abfolute greil)eit bie ^roftitution jerftören tbürbe. 
^nard^ie mürbe aüe bie in ber (S^e murjelnben Uebelftänbe megräumen, 3)a§ 
3Kalt^ug'f^e Dilemma mürbe fid^ oon felbft löfen. Jöir ^aben oon greij^anbel^ 
oon freier 3teligion, freiem SRum, freier Siebe fprec^en l^ören, 3tnard)ie ift ein: 
^lleö frei! (Sie giebt fogar aSranbftiftung unb SD^orb frei, fallö bie Später 
fid^ ber @efal)r auöfel^en moHen, gelr)nd^t, ober aU gefä^rlirf)e SoHl^äuSler in 
Letten gelegt ju merben. Sie fielet mo^l ein, baß Äonfurrenj, menn roirHid^ 
frei, gerabe fo oiel @ute§, wie (Sc^lec^teö mit ftc^ fül^rt. «Sie lianbelt 
feiner natürlid)en SRegung entgegen, benn, gleid^ anberen pl^ilo- 
fopl^ifd^en (Stjftemen erfennt fie biefe 2öal^rl)eiten an: 2)a^ alle natürlid^en 
SRegungen eine normale ©renje Ijaben, 353o^lt^tig!eit unb 3ibealigmu§ ebenfo 
roo^l, al§ ©B^uft unb 3c^ftörunggroutl^ ; aber fie erfennt au^, bag eine natura 
lid^e 5(u§mal^l fie 9tlle auf biefe ©renjen befd^ränft unb bafe roillfürlid^e SKa^^ 
regeln nid^t§ mit biefem l^eilfamen ^rojeffe au^xi6)icn fann, benn bie natürli^e 
SBal^lfraft regiert am @nbe bod^ ^lle§. Slnarc^ie ift greil^eit, grei^eit ©erec^tig^ 
feit, ®ered)tigfeit J:ugenb, unb in ber $K«tur ber iugenb liegt e§ mal^rlid^ nid^t, 
irgenb ^lemanben ju oerle^en. ^n i^xex redeten ,^anb l^ält fie l a n g e § £ e b e n, unb 
in i^rer Sinfen D^ieid^t^um unb ©l^re ; i^r SSerf a^ren ift greunblic^fcit, unb aUe 
i^re $fabe ftnb „g riebe". 



Digitized byCjOOQlC 



174 SDie^l^iUfopl^tcbcSSlnarci^tSmuS* 



ÄapitBl VIIL 



Die foäiale Hcüolution» 

„3)ie poütifc^c Ztitmk, njclfi^c fic^ bcr ©emütbcr bcr SWcnfd^cn bcmä(^tic^t l^at unb 
rotlä^ bicfc nad} bcftcn Gräften in i^ven (SJefeöcn unb SBefc^Iüffcn auiSgebrücft ^abcn, 
bctrdd^tet ^crfon unb "©igcntl^um a(§ bic gnjci Obieftc, ju berem @(i^u^c bie 9iiegiernng 
tn*i8 Scbcn qetrctcn ift. M^ ^erfoncn ^bcn biefclben Siechte, ba fxc bcr dlatux gegenüber 
tjößig glcic^rocrtbig finb. (SelbftüerftänbUd^ fc^t biefcö 3ntereffe in feiner üoüen $:rag*» 
weite eine Demofratie üotau§. SSä^renb aber bie Siedete 3lßer al§ SWenfc^en gleicpc 
fmb, ba i^nen bitten ba« 3(ei(^ber Vernunft gleich weit offen fte^t, fo finb il^re ©igen* 
t^umSred^te äugerft ungleich. 3)er ^ine befitjt weiter ni(i^t3 ai§ feine Kleiber, ber^nberc 
txn meiteg Gebiet ^anb. 3)iefer ^uftanb, ber feinen ®runb lijauptfäc^tid) in ber (^efcbirf* 
li^fcit unb Äcct^cit ber i?erfcbiebenen ©efellf^aft^tbcile, bic natürlif^ uncnb(i(i^ Der* 
■fd^ieben abgeftuft fmb, bann aber aud]», obfc^on nicbt fo tjorroicgenb, in ber unglcid^cn 
(grbfc^aft^tpeilnng l^at, f^afft natfirlid) ungleici)e Mtiite, 9flein mcnfc^Iid^c 9?ed^te, auf 
ber ganzen ^elt biefelben, fetjen eine ^e3ierung t?orau§, bie 9fJedjtc im ^.^er^ältnig gur 
söort§;^äl^lnng einräumt, tüäbrenb t>a^ ©igent^üm eine foI(i^e ^aben mU, meiere ben S3e« 
fifecr unbba«53efit5tbumfd)ü^t. * ♦ * 

„gebe einzige befte^enbc 9legierung ift tjerberbt. @in guter 9Wenf(i^ muß b'cm 
©efefee nic^t gu fc^r ge^ord^en. ^ann e§ eine beffere «Satire, "eine fdftärfere Äriti! auf 
^Regierung, a(§ ba§ SÖort: ./^^ofitif geben. vBeit ^al^rl^unberten bebeutet biefe« Söort 
^,gerieben" unb ftempelt baljer ben (Staat als ein Sfiänfegeroebe!" 

SRalp]^ SBalbo (gmerfon. 

Die ©rrungenfd^aften bcr gi'^i^^it bi(bett bic @cfcl^id^ts;epocl^en. geubaU 
Jcl^en, Seibcigenfd^aft unb ©naücrei fmb für immer ücrfd^rounben, ho6) hie 
Arbeiter bcr jioilijirtcn fficlt l^aben ba§ D^cd^t crroorbcn, ^u Dcrl^ungern." 3)a§ 
^cgemuärtige Sol^nfriftem, ba^ fd^on im fünf.^el^nten 3iöl^v§unbert begann, anberc 
5Irbeiterft)fteme überflüffig gu marf)cn, l^at bie neueren ©rfinbungcn ber Kampfs 
fraft unb ©Icftri^ität — auf iUlafd^inevie angeroanbt — ju einer enormen 2lu§5 
bel^nung entmtcfelt. SKaffenprobuftion ^at bie fd^roa^en 5lnftrengungcn ber 
^anbarbetter fo oööig au§ bem gelbe gefd^lagen, bag bic ^robuftionS^ unb 
S)iftri6ution§!raft roä^renb be§ Jetten ^»ö^qc^ntc^ ftd^ taufenbfad^ oerftärft f)at. 
Unb bod) ift bie 9(rmutl^ bcr ^robujenten nid^t nur unücränbert geblieben, nein, 
fie ift bebeutenb größer geroorbcn. SfliUionen t)on äRenfd^cn ftcrben ade ^af)xt 
»or Äälte, .junger unb erliegen bem 3Jlangcl unb @lcnb. S)ie ^trbeiter finb 
(^cjroungen üon i^rem Jol^nc gu (eben unb l^ängen, fobalb fie feine 33cfd^äfttgung 
pnbcn, gan,^ unb gar ron ber fapitaliftifrfien SKilbtl^ätigfcit ab. ®artn unters 
fd^eibet fid^ ba§ ?o]^nfr)ftcm oon feinem 9Sorgänger. gcuballel^en, Seibetgenfd^aft 
unb ©flaocrct fid)erten bod^ roenigftenS bem Arbeiter fein töglid^ 33rob, bo bic 
Ferren burd^ ein ganj einfad^cö ^opitalintereffe gcjroungcn roorcn, für il^rc 



Digitized byCjOOQlC 



Sie ^ptiilofopl^ie be§ 3lnavd)i§ mug. 175 

©flauen ®orge ju tragen : benn bie ^erfon be§ Arbeiters war bod^ fein ©igen- 
tl^um unb Äranfl^eit ober Xob jene§ für ii)n ein cffeftber 3Sertuft an ©elb. 2)al^er 
n)urbe fic ol§ ©igentl^um Beroad^t, unb bie ©orge um il^re ©riften^ tag nic^t il^nen 
felbft, fonbern ben ©igentl^ümern ob. ®a§ Sol^nfrjftem f)at bie 33ejiel^ungen oer^ 
änbert unb au§ bem Arbeiter einen „freien" SKann gemacht, ber von feinem Sol^ne 
aU ©ubfiftenjmittel abl^ängt. @§ l^at il^n gejroungen, mit feinem 3J^itarbeiter 
um bie SRöglid^feit, 2o^n ju erringen, ju fonfurriren, eine Äonfurreng, bie 
Beftänbig bal^in gielt, bie Söl^ne bi§ auf ein ehtn jur färglic^en Sebenserl^altung 
notfimenbigeö SRiüeau l^erabjubrürfen ; ein gleid^eö ^id l^atte auc^ bie Äonfurrenj 
ber Äapitaliften, ber ^Irbeitgeber, bie ^onfurrenj ben äRarft ju fontroüiren ; aud^ 
fie ftrebt bafjin, bie Söl^ne auf ben möglid^ft niebrigften ®a^ l^erabjubrücfen. 
9tu§ biefer 2)oppelfonfurrenj, t)on oben unb unten, roud^fen bie Kombinationen, 
$ool§, Iruftö, ®r)nbifate k. l^eroor, bie ben S^ed Ratten, ben SKarft burd^ 
ätegulirung ber greife in i^re ©emalt ^u befommen, bann aber aud^, fid^ gegen 
bie gorberungen ber ^Irbeiter um beffere SSejalilung unb fürjere ^trbeitöjeit ju 
frf)ü^en. ^n berfelben 28eife grünbeten aber aud^ bie 5(rbeiter SSereinigungen, 
Unionen 2C., bie ber Äonfurren-^ um ^Irbeit^gelegenl^eit unb ^o^nermerb in i^ren 
eigenen SRei^en bie frfjneibenbe ©d^ärfe nehmen foüten, bann aber aud^ bem ä^er- 
langen ber Arbeitsgeber nadb l^o^em ©eminn burd^ l^erabgefej^te Söl^ne unb vtx-- 
meierte ©tunben erfolgreich entgegen ^u treten beftimmt maren. «!& i e r , auf 
biefem ©ebiet mutzet ber Äampf gmifdien Kapital unb 5lrbeit, jumeilen ganj 
offen, jumeilen im ^Verborgenen, bod^ ber Kampf ru^t nie. S)iefe geinbfelig? 
feiten, hie aus bem £ol^n|r)fteme geboren finb, er|rf)affen hie Kaftenftreitigfeiten, 
fie l^et^en bie Siaffe gegen bie Siaffe, unb bie DIationen muffen notl^gebrungen ben 
gortfd^ritt aufl^alten. ^^be einzige 9Jiafd^ine, jebe ©rfinbung, bie jur herein- 
farf)ung unb ©r^öl^ung beS ^robuftionS- unb ^ßertl^eilungSprojeffeS gemad^t roirb, 
bient nur baju, ben Kampf unter ben Kaften burc^ 95erfrf)ärfung ber Konfurrenj 
roilber ju mad^en. 2)a§ äJlonopol, ^ba^ J^aupt ber Konfurrenj, ift ber Jriump^ 
auf bem national'öfonomifd)en ©d^lad;tfelbe, beS beftberoaffneten, beftgerüfteten 
unb mit ben beften Offizieren t)erfel^enen ,!^eere§. S)ie ^Irbeiter in ber ganzen 
SBelt bilben bie SReil^en, unb bie J^auptleute ber ^nbuftrie ernten bie g^ren^ 
Bezeugungen unb bie flingenbe Selofnung. ®aS 8ol^nfpftem l^at l^eutjutage jene 
(gntroidfelungSftufe erreid^t, auf meld^er ganje ©rfjaaren t)on l^eimatl^lofen ^luS- 
gefto^enen aller ^J^ationen (in ben SSereinigten ©taaten aöein auf über eine^Rillton 
gefd)ä^t) gum ©iebftal^l, jur ^Bettelei ober jum ,!^ungertobe getrieben merben. 

Unter bem ©rudfe ber aufgejmungenen SSerarmung, greifen bie Arbeiter ju 
©treüS, Sopcott unb ^lufru^r. 9lber bie gro^e ,^eerbe ber Proletarier, bie ni^t 
organifirt ift, leibet rul^ig weiter, ftumm unb gebulbig. 2)ie ©ourgoifie (Kapita- 
liften) ift oftmals gejmungen, jur ©eroalt ju greifen, um bie gorberungen ber 
9lrbeiter na6) 5lrbeit unb befferem Sol^n k., gu unterbrüdten unb baS So^nf^ftem 
n)irb l^eutc in allen jioilifirten Säubern mit bem 35ajonette geftü^t unb aufredet 
crl^alten. SRie juoor in ber 2Beltgefd^idf)te mar bie menfd^lirf)e ©efeHfi^aft in fo 
Derfd^iebene Klaffen mit SBejug auf hie grage ber national-öfonomifd^en greil^eit 
getl^eilt. 3)ie Kämpfe ber Sergangenl^eit entfprangen ^"tereffen, bie nur bie 
regierenbe Klaffe berül^rten, roie auswärtige ober 33ürgerfriege, SiegierungSform, 
religiöfer Kultus 2C., bod^ in unferer S^^t^eit l^errfd^t nur bie eine grage, bie ber 
ttational^öfonomifd^en greil^eit, roeldi)e auf ber einen ©eite bie ^rioilegirten beS 
©lüdfS unb il^re bejal^lten ©tü^en in'S gelb ftellt, roäl^renb fid^ auf il^rer anberen 
ber jal^llofe ©d^roarm ber Enterbten — ber Sol^narbeiter jufammenfd^aart. 



Digitized byCjOOQlC 



176 ®ic ^l^ilo^opMc bc§ 2tnard^i§muS, 

il^er ifl btcfc 3lrbcttcrfrage, bic au§ bem Sol^nf^fteme emporgeioaci^fen ift, 

alt grage, feine politifc^c, feine lofale ober nationale, fonbern eine intern 

e grage, roeld^e bie gefammte SWenfd^l^eit berührt. 

e Äapita(iften mit il^rem Sol^nfpfteme fönnen nirf)t für ade bie 33ettler, bie 

äffen, Sorge tragen ober fie unterbringen. ®ieg Sol^nfpftem l^at je^t 

)öl^epunft erreicht, l^at ade (Sriftenjmittel einigen SBenigen in bie J^änbe 

roeld^e ben oon allen erzeugten S^iationalreici^tl^um monopolifiren, unb eö 

t ba al§ eine SSarriere auf berSa^n, ben gortfd^ritt unb grei^eit nel^men. 

nmiiglid^, eö ben Sebürfniffen unb 35eftrebungen be§ 9Solfe§ anjupaffen; 

en ift auf'g vStrammfte gefpannt unb hk (Seltne roirb reiben, ©eftü^t, 

rt unb feftgefügt burrf) baö @efe^ — ba§ ®tatuten^®efe^ — unb bic 

itg ; mit iüol)lorganifirten 3lrmeen bewaffneter ^Beamten auf feiner (Bdtc, 

m un^ä^ligen ©efängniffen unb ^rmenl^äufern, bietet eö bem 3>olfe Zxo^ 

)ert e§ l^erauö, irgenb eine§ feiner mol^lgemal^rten dtcdfU an^utaften. J)te 

e Stellung ber klaffen gu einanber, ba§ roac^fenbe äJlißtrauen be§ 33olfe§ 

ine Seiter, bie 35erad)tung biefer für ba§ gemeine 3>olf, ift ber d^araftc- 

3ug unferer ©efellfd^aft in jebem Panbe. 2)cr Kapitalismus ift bie 

fenj oon (bemalt, 3^^"9 ^"^ ^lutorität unb unter il^m ift feine ^^erbeffe- 

ine ©rleirf)terung ber Saft beS 95olfeS ^u erwarten, benn eS i)at für ade 

beS 33olfeS, beS ^IrbeiterS immer nur bie eine 5(ntioort : ®el)orrf)e! !I)er 

Smu§ wirb baS 35olf unoermeiblid^, unroiberftel^lic^ jum 5(ufrul)r, al§ 

unb einzige ^b^ülfe gegen Sebrücfung, treiben, ^ann mirb baS 93olf 

e^ unter feine güge treten unb bieSRegierungoernid^ten. i^mangSfontrodc 

fd^roinben unb 3lnard^ie — hk freie ©efedf^aft — wirb l^errfd^en, 

lige anfd^einenb jufädige Umftänbe merben ben fojialen ^ufftanb beS 

)efdt)leunigen. 3)aS ßlenb, baö eS fo lange in golge ber aufgezwungenen 

uimuii) getragen f)at, wirb e§ ^yoingen, me^r Sorge für feine SebenSbebürfniffe, 

feine »giauptbebürfniffe, unb unmittelbare SSünfd^e gu tragen, unb ba eS ju biefer 

fojialen SReoolution burrf) ben Umftanb, ba§ eS unter ber gorm ber bürgerlichen 

©efedfc^aft, bie eS geftürjt l^at, um $lal^ für grei^eit unb menfd^lid^e diedjte gu 

mad^en, feine natürlirf)e ©ntmidfelung nirf)t erlangen fonnte, gezwungen rourbe, 

fo wirb feine näc^fte ^anblung notl^wenbigermeife bie C?infül^rung fommuniftifd^er 

©runbfä^e fein. ®aS Kapital roirb feines Sefi^t^umS entfleibet werben, man 

roirb fid^ ader ©ießereien, SBerfftätten, gabrifen, 5D^inen 2C. bemäd^tigen, ba 

man auf feine anbere SSeife im ©tanbe fein fann, bie nöt^ige ^robuftion auf ber 

©runblage oon ©leidftl^eit fortjufe^en unb gleid^^eitig unabbängig oon ader 

Obrigfeit ju fein. 35ie großen Siöaarcnlager, Säben unb Speirfjer gefüdt mit 

hen (jrjeugniffen ber Arbeiter, b. 1^. ben enormen Quantitäten oon Dlal^rungS^ 

mittcln unb Kleibern 2c. jur ßrnäl^rung unb ^um Sd^uj^e ber SKenfd^en merben 

für bie Sebürfniffe ^der frei unb offen fein, ©benfo wirb Uc SReil^e an bie 

3lrbeiter ber arferbauenben ©egcnben, bie bisher nur oon ben ©runbbefi^ern auS^ 

gefogen unb von ben Söuc^erern geplünbert würben, fommen, Sefi^ oon bem 

gru^tlanbe gu nel^men, baS fie bebauen, beffen grüd^te fie hd if)xtx l^arten 2trbeit 

aber anbem überlaffen muffen. 5)ann wirb bie ewige gurd^t oor bem morgigen 

läge ntd^t mel^r eriftiren ; ein 3eber wirb im ©d^atten feines SBeinftodfeS ober 

feines geigenbaumeS fi^en, ol^ne bafe fortwäl^renb ein Quälgeift fid^ il^m nal^t unb 

tl^n ängftigt. (5in neues ®efd)led^t oon SD^ännern unb grauen wirb auS ber 

neuen 3iöilifation erftel^en unb auf bem gortfd^ritt unb ©mporblül^en beffelbcn 

mirb nid^t mel^r bie 3cntnerlafl ber Sorgen unb Sc^merjen liegen ; fie wirb 



Digitized byCjOOQlC 



cmporiDad^fcn ^um &xä)ie bcr 3!tttetttgcnj, ^ur ©lüdffcligfeit be§ gricbenS unb jur 
cd^ten 3Wannc§n)ürbe dou grei^ctt, ©Icic^l^eit, Srübcrlid^feit. 

Slnard^ie bebeutet: Ol^ne SRegenten, Seiter, 2)tftatoren; 3lnard^te ifi eine 
SSemeinung Don @txoali, ^mariQ unb 3lutorität, Xxoi^ attebent werben voo^^ 
burd^bad^te unb bel^arrlid^e 9lnftrengungen feitenS fold^er Seute gemad^t, benen 
baran liegt, bie menfd^Ud^e ©efeUfd^aft auf bemfelben SRioeau nieber gu l^alten, 
auf beut ftc je^t ift unb weld^e haQ SRed^t ufurpiren, ber ßffentlid^en 3Keinung 
gorm unb garbe ju geben, ben Uneingeroeil^ten ben ©lauben aufjubrängen, ha^ 
^nard^ie ©eroalt, 61^ao§, ^n^tüo^xQUit bebeutet. 'S^k Sefer biefer SSlätter 
werben jebod^ nid^t mel^r an eine fold^e falfd^e Darftettung glauben. Slnard^ie ifi 
gerabe bag ©egentl^eil ber gegenroärtigen Orbnungglofigfeit, bie ftd^ r/®efet ^^i> 
Orbnung" nennt, ba§ ©egentl^eil dou ©efe^mä^igfeit unb i|rem ©ejüd^te: ^ri« 
Dilegium. Die SReoolutionärc finb bal^er nid^t notl^roenbigerroeife 3lnard^iften — 
weit baoon entfernt ; bie gro^e äWaffe ber SWenfd^l^eit, bie fid^ gegen ba§ gegeni: 
wärtige ©pftem ber ©efeHf^aftg-Orbnung auftel^nt, !ennen unb oerftel^en bie 
^bilofopl^ie unb SBiffenfd^aft be§ 3lnard^i§mug gar nid^t einmal, ©iefe fid^ aufs 
le^nenbe 3Kaffe l^anbelt nad^ il^ren 3Empulf en, folgt il^rem ©ered^tigfeitSgefül^l unb 
il^ren Sefürd^tungen, ol^ne be§ @nbrefultate§ fid^ bewußt ju fein. S)er Uebers 
gang, bie SfteDolutionSperiobe, roeld^e bie alte Don ber neuen ©efeHfd^aftS^ 
Orbnung ju trennen beftimmt ift, wirb ol^ne 3^eifel eine 3llleg oerbrängenbe 
Orbnunggloftgfeit, Ärieg, rol^e ©eroalt, ©eme^el unb 3etftörung bringen ; bod^ 
roirb biefe SReoolte ju @nbc fein, f obalb bag Sol^nf^fiem geftürjt ift ; unb bann 
erft, am @nbe ber Sfteoolution. f obalb ein auf greil^eit gegriinbeter ijriebe l^errfd^t, 
fängt bie 3lnard^ie an. 

2)ie§ ift 3lnard^i§mu§ ; ein ©efellfd^aftgjuftanb, ber mit fxä) felbft unb ber 
gefammten übrigen äßelt in grieben fein mirb. 

21.34. gJarfonS 



Digitized byCjOOQlC 



Digitized by VjOOQIC 



1 



2ln ^ a n g* 



Digitized byCjOOQlC 



Digitized byCjOOQlC 



3tn^ang. 181 



3lnJtan0^ 



Die pijtlojopljte 6es 2tnar^tsmus* 

Der bcnfcnbc Scfcr, ber unferen ©etrac^tungen gefolgt, lüirb leidet einfel^en, 
ba§ bie lanbläupgc 3luffaffung von ^Inard^iSmuS eine irrige ift. ®ne wa^m 
finnige ^nti) gegen bie i^rannen unb ein unbefttmmteS SSerlangen nad^ 3Worb 
unb 3c^ftörung jtnb ganj unb gar nic^t bie J^auptgrunbjüge ber unter bem Flamen 
,,9lnarc^ie" befannten ^l^ilofop^ie, wie bie größere SÖlaffe beö SSolfeS bi§ je^t 
ongel^alten roorben ift, ju glauben. 

2)ie ^l^ilofopl^ie be§ ^narc^iömuS ift in beut einen SBorte „%vexf)tit** entl^aU 
ten, unb biefeg eine SSBort ift umfafjenb genug, alle anberen ®inge in f\ä) ^n 
begreifen. ^narc^i§mu§ fe^t bem ©ebanfen ber ijorfd^ung, überl^aupt irgenb 
cincrgorm be§ menfc^Ud^en gortfdiritteS feine Sd^ranfen ; er exaä)kt nid^tg al§ 
fo roal^r unb geroi^, bafe ^ufünfttge (Snbedtungen nid^t feine Unrid^tigfeit bereifen 
fönnten, unb er l^at nur ein einziges unoeränberlid^eS, unfel^lbareg aÄotto: „grei^ 
kit." greil^eit jur (Sntbedfung irgenb einer Söal^rl^ett, greil^eit jur (Sntrotdflung, 
grei^eit 5U einem natürlid^en unb urfräftigen Seben. Slnbere ^l^ilofopl^ien fe^en 
fi(^ au§ frpftaHifirten 3lbeen gufammen, oug ©runbfä^en, bie man gefangen 
genommen graifd^en ben Äatl^eber^^lanfen eingedrängt unb ftet§ ju l^eilig gel^al^ 
ten l^at, fie bur^ eine genaue Prüfung ju jerftören. 3!^^^^ anbern pl^ilofopl^i^ 
fd^en (Softem ift eine ©renje gefegt, eine imaginäre Sinie, ilberbie l^inauö ber gor- 
fd^ergeift nid^t ju bringen roagt, a\i^ gurd^t, irgenb eine Sieblingöibee in eine Tlr)ti)e 
oerf^rotnben ju feigen. 9lber bie SGBiffenfd^aft ift unbarml^erjig unb fennt !eine 
@]^rfuiccf|t, benn il^r 9lmt ifl e§, fo unb ni6)t anber§ gu fein; bie ©ntbedfungen 
unb <Sd^lu§folgerungen oon l^eute werben oft fd^on am m^fim Jag aufgel^oben. 
2tnard^ie beroa^t bie Xl^ore ber SCBiffenfd^aft ; fie ift ber l^eremonienmeifter für 
ttHe SBal^rl^eitäformen. ^nard^ie roill alle ©d^ranfen jraifd^en bem menfd^lid^en 
SBefen unb ber natürlid^en ©ntroidflung entfernen; fie möd^te bie natürlid^en 
^ülföqueHen ber @rbe aller Knftlid^en 33efd^ränfungen entfleiben, bamit ber 
Äörper normal genäl^rt merbe unb bie SGBeltenroal^rl^eit oon ben geffeln beg ^Sor^ 
urtl^eilg, beg 3lberglauben§ befreien unb ben 3Jlenfd^engeift in l^armonifd^er SSBetfc 
entmidfeln. 

®al^er ift fie ha§ ftrifte ©egentl^eil oon allen ä^Jangg- unb ©emalt-^fbeen ; 
f^c i)a^t jebe gorm oon ^xüariQ, meil er bie Sfted^te be§ 3fi^bioibuum§ beeinträd^^ 
trä^tigt ; ^a^t fomol^l ben autorifirten nationalen S^axtQ, alö aud^ ben ,,unoer5 
antraortlid^en" ber ©injelperfon. „^a, mie aber" — fönnte oieHeid^t SKand^er 
fragen — „fe^t 3»]^r @uer SSefünoorten ber ©emalt unb SReoolution mit einer fo 
frieblid^en ^l^ilofopl^ie in (Sinflang?" 



Digitized byCjOOQlC 



182 %nf)an%. 

Stilen mit bcr ©cfd^id^te SSertrautcn bürfte c§ flar fein, baß in ber fornmen? 
bcn Umroäljung, mögen wir nun bafür fein, ober nid^t, ©eroalt in 3lnn)enbung 
lommen mirb ; bered^tigt aber, bem 5So(f e ^u ratl^en, fid^ barauf t)orpbereiten, 
ftnb wix, menn mir feigen, mie ©eroalt täglid^ gebrandet roirb, um bie bepel^cnbc 
„Orbnung", hit Diel rid^tiger Unorbuung l^ie|e, nur aufredet ju l^alten. 3>^be 
3!nftitution, bie für bie 3Kenfc^l^eit Ungered^tigfeit bringt, fann fid^ nur burd^ 
©eroalt unb 2)rol^ungen l^alten, unb baran fel^lt e§ nid^t. SGBol^lgefülIte 3lrfenale 
unb trefflid^ einererjirte ^Regimenter finb bie ©äulen be§ fiaftenroefeng, unb baS 
3Konopol ftü^t fid^ auf bie uflad)t ber ©erid^täl^öfe unb beg J^äfd^ertl^umS. 

©in burd^ ©efe^e beglaubigtet 3"^ö"9fpPc^ Ö^^if^ i" bie perfönlid^e SRed^te 
be§ ÜKenfd^en ein, t)ergeroa|tigt bie natürlid^en Äräfte unb tritt l^inbernb jroifd^en 
SWenfd^ unb SRaturgefe^e, unb von biefem von ber SRegierung ausgeübtem 3mange 
leitet fid^ alleg @lenb, ^Irmutl^, SSerbred^en unb bag in ber menfc^lid^en ©efetts 
fd^aft beftel^enbe SBirrfal l^er. SGSir feigen bal^er ganj beutlid^ : e g g i e b t roirf j: 
lid^e, materielle ©d^ranfen, ik un§ ben 2i3eg oerfperren, unb biefe ©d^ranfen 
muffen fallen ! Äönnten roir l^offen, ba§ fie t)on felbft oerfd^roinben roürben, ober 
burd^ ©ebet unb Stimmabgabe aufgel^obenroerbenfiinnten, fo roürben roir un§ mit 
Söarten, (Stimmen unb Seten jufrieben geben. S)od^ fie fte^en ba, gleid^ bro^ 
l^enben gelfen jroifd^en un§ unb bem Sanbe ber greil^eit, roäl^renb bie bunfle Äluft 
einer 9?ergangen]^eit ooll fd^roerer, l^arter Äämpfe l^inter nn§ galant. SBol^l 
mögen fie oon il^rer eigenen SSud^t jerfd^mettert roerbcn, ber ^a^n ber ^dt fie 
^erbrödfeln, bod^ roir laufen ©efal^r, oon il^nen erbrüdft unb begraben ju roerben, 
roenn roir rul^ig unter il^nen [teilen unb auf il^ren gaH roarten. ©al^er mu§ @troa§ 
gefd^el^en: SDie gelfen muffen fortgcfd^afft roerben. J^ier paffto ju bleiben, roäl^- 
renb pd^ ®!laoerei oon $Reuem il^ren SBeg unter un§ fuc^t, iftoerbred^erifd^. 3Bir 
muffen für einen 5lugenblidf oergeffen, ba§ roir 3lnar(^iften finb — fobalb ba§ 
aOBcrf ooHenbet ifl, !önnen roir roieber oergeffen, ba§ roir 3ieoolutionäre roaren. 

Unb roie ifi eö nun mit jener fd^immernben 3"'^wnft l^inter ben brol^enben 
ijelfen, bie fo präd^tig unb glänjenb ift, ba§ bie ©rabgrinbo fagcn, eö fei ein 
Xraum? ©§ ift fein jCraum, e§ ift SBirflid^feit, entf leibet aller l^irnoerbrannten 
©rjeugniffe, frei oon 2:]^ron unb ©d^affott, ^faffenmüi^en unb ©d^ieggeroel^ren ! 
@§ ift SRatur, bie nad^ il^ren eigenen innerften ©efe^en in all il^ren SSerbinbungen 
l^anbelt ; e§ ift eine 5Rüdf!el^r ju ben erften Originalprinjipien ; benn, roaren 
Söaffer, Sanb unb Sid^t, roaren fie nid^t alle frei, el^e bie ^Regierungen ©cflalt 
unb gorm annal^men? ^n ber fommenben freien ©efeHfd^aft rooKen roir nod^ 
einmal oergeffen, an S)inge, roie an „(Sigentl^um" ju benfen. ^tnt ^nfnn^t ijl 
roal^r unb roal^rl^aftig, unb roir, al§ ©eneration, roac^fen in pe l^inein. 3)ie 
aSorftellung eim^ geringeren 3w)ange§ unb erl^öl^ter greil^eit unb bie unumftöglid^e 
aSBal^rl^eit, baß D^atur fid^ in il)ren SSBerfen immer gleid^ hU'ibt, burd^^iel^t ben 
gefammten mobernen ©ebanfengang. (Seit jener finfteren ^cit — \>k übrigens 
nod^ nic^t fo fel^r lange bal^in ifl — in ber man allgemein glaubte, ba§ bie (Seele 
beS ÜRenfd^en oon ©runb au§ oerberbt unb alles menf d^lid^e 3)id^ten unb Jrad^ten 
böfe roar; in roeld^er jebe J^anblung, jeber ©ebanfe unb jebeS ©efül^l beguta(|tet 
unb eingefd^ränft roarb ; in ber man bem menfd^lid^en Organismus bei jebem 
Äranfl^eitSfalle — jur ^ber lieg, il^n mit SÄebijin ooKpfrofte, il^n aller Suft 
beraubte unb fo oiel roie nur immer möglid^ oon allen natürlid^en Heilmitteln 
fem l^ielt ; feit jenen 3^tten, ba man baS menfc^lid^e ©emütl^ burd^ j^errf^enbc SSor^ 
urtl^eile in Sefd^lag nal^m unb eS oerbrel^te, el^e eS fid^ nur einmal ju einem 
natürlid^en ©ebanfengange l^eranbilben fonnte, l^inauf bis ju unferen Sagen ifl 



Digitized byCjOOQlC 



Slnl^ang. 183 

bcr gortfd^ritt biefcr aSorftettung fd^ncH unb pctig geroefcn, ®§ lütrb immer 
cinleud^tenber, ba§ loir in jebem gatte um fo bcfjer geleitet finb, je tüeniger mx 
regiert toerben. 

ÜKtt biefer 5lu§funft nid^t jufrieben, loollen 9Sie(e 6i§ in'g Keinfte 2)etaH 
gelten, looDen aDe äWittel unb SGBege, ade Söie'ö unb SBöarum^g ergrünben. ^ie 
ift e§ möglid^ al§ menfd^lici^e SBöefen weiter ju leben, ^u effen unb ju f^lafen, ^u 
arbeiten unb ^n lieben, ju taufd^en unb gu l^anbeln ol)ne Stegierung ? SBir finb 
fo an ,,organifiirte3lutorität" in jeber einzigen SebenSftufe geroöl^nt, bog n)ir unter 
geroöl^nli^en 3}erl^ältniffen un§ nid^t einmolbieatlergeringfügigften^lbroicfelungen 
ol^nc il^r gingreifen, ol^ne il^re „^roteftion" Dorftetlen !önnen. 6§ ift aber nid^t 
(3aä)c be§ 3tnard^i§mu§ eine abgerunbete ©fijje Don ber DoUftänbigen Organifi^ 
rung einer freien bürgerlid^en ©efellfd^aft gu geben, benn xütnn mv S)iefe§ aud^ 
nur mit ber geringften Stutorität^-^nmafeung tl^äten, fo l^iege bie§ ja, ben 
fommenben ©efd^led^tern eine neue ©d^ranfe in ben 3Beg fe^en. S)ie 3ibee, bie 
mir l^eute für bie befte l^alten, fann morgen fd^on leer unb in^altäloö fein unb fte 
ju einem ®lauben§befenntniffe gu fr^ftaÜifiren, l^iege nur, ein fc^mereg J^inbernig 
ju erfd^affen. 3^mmerl^in aber fönnen mir mutl^mafeen unb propl^ejeien, unb 
obgleid^ mir nid^t glauben, irgenb ein grö^ereö ^rinjip burd^ ben 5lu§fprud^ : 
„Sagt alle jufünftigen freien 5IKänner für fid^ felbft forgen," ju fompromittiren, fo 
fönnen mir rool^l auö unferer gegenmärtigen Äenntnig be§ menfc^lid^en 6^arafter§ 
unb ber $Waturgefe^e einen ®^lu§ für bie Hnorbnungen ber ä^i^^^f^ jie^en. 
„2Bir fönnen für bie 3ufunft nur au§ ber S^ergangenl^eit fc^liegen." 3Ran fönnte 
oieHeid^t nur annel^men, bag nad^ 5luf]^ebung ber ©c^ranfen, nad^ 3Sernid^tung 
jener 3Jiäd^te, bie bie 30^enfd^]^eit auf unnatürliche SSBege iveiUn, unb burd^ dUä)U 
5lnerfennung irgenb einer ,,organifirten Autorität" neue @efellfd^aft§ft)ftemc 
gang oon felbft bcm ©eifte ber Reiten unb ben umgebenben 3?erl^ältniffen ent^ 
fpringen merben, bod^ fönnte man aud^ eine ganj logifd^e 3luffaffung oon fold^en 
©efellfd^aftöbejiel^ungen mie aud^ bie ®arftellung§fraft l^aben, pe ben gragern 
gu fd^ilbern. 

9lu§ ber ©rfal^rung roiffen mir, bag ber 5IKenfc^ ein gefelligeS linier ift Unb 
\>a% er inftinftmägig fid) ju feineg ©leid^en l^ält, bafe er in ©emeinfd^aft mit 
5(nberen axUiiü, fi^ gu ©ruppen, gu erl^öl^terem 3Sort^eile, al§ roenn er allein 
arbeitet, oerbinbet. ®ieg mürbe auf bie SSilbung oon fooperatioen ©emeins 
f^aften, oon benen unfere gegenmärtigen J^anbel§'®emeinben nur bie allere 
elementarften äRufter pnb, l^inmeifen, ^eber ^n^uftriegroeig mirb ol^ne 3"^cifcl 
feine .eigene Organifirung, feine eigenen gül^rer k. f)aUn] ex mirb aber 30^ittel 
unb 3ßege finben, mit jebem eingigen äRitgliebe biefeg 3"^iip^ic3W)fi9c^ in ber 
gangen SBelt in 3Serbinbung gu treten unb geeignete SSegiel^ungen mit allen anberen 
©efd^äftggroeigen angufnüpfen. 3Ran mirb jebenfallg 3>n^wftrie^Äonoentionen 
abl^alten, gu benen man ^bgeorbnete fenbet unb bei benen biefe alle nötl^igen 
©efd^äfte erlebigen, bie aSerfammlung bann aufl^eben unb oon biefem 5lugenblidfc 
an al§ gang einfädle äRitglieber il^re§ 3n'ci9^^ ^^^ 5(bgeorbnetenmürbe nieberlegen 
werben. ©§ mürbe "i^ei^en eineWladft gu fd^affen, bie früher ober fpäter fi^er 
gemigbraud^t merben mirb, moUte man permanente 30^itglieber eine§ fortmäl^renb 
tagenben ÄongreffeS fd^affen. (So foll feine große gentraliftrte SDlad^t, mie g. 35. 
ein fiongreg, ber bod^ nur an^ Seuten befielet, bie nid^t§ oon bem J^anbel, ben 
3fntereffen, ben 3fted^ten ober ^flidftten berer, meldte fie gu 3tbgeorbneten erroäl^lten, 
uerfte^en, über bie oerfd^iebenen Sjereine ober ©efellfd^aften l^errfc^en ; aud^ mirb 
man ftd^er feine Süttel, ^oligiften, ©erid^tSl^öfe ober ©efängnigmärter gebraud^en^ 



Digiti.zed byCjOOQlC 



184 ainl^ang. 

um bic in bcn ©i^ungcn gefaßten Sefd^lüffe ^uxti 3tn§trage ^u bringen. 3)ie 
3Kitglieber ber freien ©ruppen fönnen, wenn fte rooffen, pd^ hk in bem wed^fcl- 
feitigen ©ebanfenauötanfd^e, erlangte Äenntnig ju SRu^e machen, io6) nk roirb 
man fie burc!^ irgenb eine t)on an^tn !ommenbe ©eroalt baju jroingen. 

geftgegrünbete ?fieä)tt, ^rioilegien, gteibriefe, Seft^titel bie burd^ ben 
feierlicl)en 5lpparat ber ^Regierung — bem fic^tbaren (Symbole ber 3Rad^t — roie 
j. S. ©efängniffe, ©d^affotte nnb ^eere aufredet erl^alten werben, werben feine 
(Stätte finben. Privilegien werben nid^t gefauft unb üerfauft, unb Verträge 
nic^t unter bem Sdbu^e ber ©ajonnette jum lluötrag gebrad^t werben. &\n jeber 
3D^anu wirb mit feinem ©ruber, al^ iÜ^enfd), auf berfelben Stufe fielen unb 
weber bie Äetten ber gefeUfd^aftlid^en Sflaoerei, nod^ bie finnoerwirrenben finiffe 
be§ 3lberglanben§ foUen bcn ©inen bem SSort^eile be§ 3tnbern bienftbar machen. 

33eu^t^um wirb ein§ il^rer Attribute, welches eö je^t l^eiligt, oerlieren. 
2)a§ abjolute (Sigentl^umörec^t, b. 1^. bog SRed^t e§ ju gebrauchen ober ju mig- 
braud^en, wirb abgefd^afft werben unb Senu^ung, ^Serwaltungörec^t wirb alö 
einziger Xitel gelten, ßö ift leidet erfid^tli^, baß eg fd^led^terbingg unmöglid^ 
ift, bafe eine einzelne ^erfon eine ÜKillion äJiorgen Sanb befl^t, fofern nid^t bic 
^Regierung i^r ben SRüdfen bedft unb bereit ift, biefeg 93efi(jrecl)t unter allen Ums 
ftönben, fogar mit bem 95erlufte oon laufenben Don 3Ö^enfd^leben ^u fd^üljen. 
®ie fann bie äRiüion ^dferlanbö nid^t felbft benu^en^ ebenfo wenig fann fie bem 
(Bd)oo^c ber 6rbe bie oerborgenen (Bd)äi^e abgewinnen. 2)ie sufäüigegntbedfung 
eines Äol)lenlager§ ober einer ©anquelle fönnte einen artenfd^en, wie bieg je^t 
gefd^ie^t, nic^t über alle iBegriffe reic^ unb if)n jum J^errn unb 9Keifter oon oielen 
l^unbert ^nbioibuen mad^en, weld^e um il^r natürlic^eg eingeborenes ?fit6)t 
befto^len, ganj oon ber Sßillfür jeneg ©lürflid^en abl^ängen. ®mi^ wirb eg 
aud^ in ber 3"f"^f* ^^i^ ©efe^ geben, bag i^n abl^ält, geute für fid^ arbeiten ju 
laffen, \>a aber ein 3eber baffelbe ^nred^t an 30^utter @rbe l^aben wirb, fo liegt 
bie äöal^rf^einlid^feit fel^r nal^e, baß fte ^uoiel für fid^ felbft ju tl^un l^aben 
werben, um fic^ für anbere anvocxhen ju laffen. 

®ie I^eilung ber ^Irbeit, bie fid^ je^t auf bem ^robufttongfelbe mel^r unb 
mel^r entwidfelt, ^eigt fc^on gan3 flar bie 33ort^eile ber Cooperation, unb eg ift fe^r 
einleud^tenb, bag bie ^robuttion ber 3"^""f^ "^ ^i^f^^ Söeife weiter fortf^reiten 
wirb, ©ruppen unb $)ereine werben ftd^ fonftituiren unb ^Regulationen nur ju 
©unften il^rer 2Rttglieber treffen, ©ine jebe Organifation mu§ eine freiwillige 
fein unb jebem 3fnbioibuum fott bag Ijeilige ewige Stecht bleiben : „ju benfen unb 
fxä) auf julel^nen ! " ffiteber ^ören wir ben ©inwanb: „^a, aber bag wirb ewigeg 
SSSirrfaQ, eg wirb bag ßl^aog l^eraufbefdjwören ! " Ünb warum? fragen wir. 
(Sogar bei unferen gegenwärtigen ©^ftemen feigen wir, bag grei^eit jum .^anbeln 
eint große jioilifirenbe ßraft ift unb aug ier Seobad^tung lernen wir, bag eg 
wal^rli^ nid^t bie ben SKetifd^en bur^ ©efe^i unb SReligiongfpfteme angelegten 
geffeln fmb, bie i^n ,,gut" ma^en. Dft fogar ift eg bag abwerfen biefer geffeln. 
eg i^n plö^lid) überrafd^enb männlid^ unb rec^tfd^affen erfdt)einen lägt; wenn 
man il^n nic^ t jw in gt, einen ©eg ^u geljen, ben er oj^ne ^wan^ gang natürli^ 
unb oon felbft gegangen wäre. 3Sor nidbt ju langer 3cit glaubte man allgemein, 
bag bie 3erftörung beg ©laubeng an eine ewige ^öKe, alle S3anbe, bie ÜRillionen 
Don Söfewid^tern in ^<i)aä) galten, jerreigen würbe, unb bag jene bann bur^ 
nid^tg abgefd^redft, fic^ in ünen Safterpful^l ftürjen würben, ber wie ein rafenber 
©iegbad^ jene in feinen glut^en begraben würbe. @g giebt eine alte 3^i^w"g^ ein 
SSlatt ber ginfternig, bag big oor Äurjem nod^ eriftirte, weld^eg leiert, bag „bic 



Digitized byCjOOQlC 



2lnf)ang. 185 

^ßHc unb ba§ ©c^affott bie realeren 3iotlifötoren be§ "J?olfe§ fmb." ^cne fiiebcrc 
alte 3)amc, mit bem gütigften J^erjen oon ber 3Belt, roeld^e fagtc: ,,2Benn i^ 
Tiid^t an bie cioigc SSerbammni^ unb ba§ l^öEifc^e geucr glaubte, roürbc id^ aKe 
ntöglid^en Uebcltl^aten, ©tel^Ien, gügen, 2lu§)'d)n)eifungen, 3Jlorb, bcgcl^en'' — 
fottte jum SRebafteur jenes 33latteg ernannt werben. 

2)er ©laube an einen greifbaren ®i^ ber eroigen Oualen ift nal^eju üer^ . 
fd^rounben, unb ftatt ber fürd^terlid^en folgen bie man propl^ejeite, l^aben roir 
einen roeit l^öljeren SSegriff oon äRanneöroürbe unb 2öeiblid)!eit erroorben. S)ie 
aKenfd^en fud^en bag SSöfe nid^t mit ©eroalt auf, fobalb jte roiffen, ba§ fte ba§ 
Oute gerabe fo gut tl^un „wk laffen" fönnen, fte ftnb fid^ meift il^rcr guten 
^anblungen nid^t berougt. SGSäl^renb fte nad^ ben Eingebungen il^rer Statur, if)xex 
Sage unb il^ren Umgebungen J^anbeln, glauben fte immer no(|, \>d^ eint oon äugen 
fommenbe ©eroalt, eine von ber Slegierung ober ber Äird)e l^er refultirenbe Se^ 
fd^ränfung fie auf bem redeten ^fabe erl)ält. 3Rit bem il^m ^eiligen SRec^te, fid^ 
oufjulel^nen unb fid^ jenen ©inpüffen ju cntjiel^en, glaubt er bann, baß er pd^ 
fortroäl^renb auflel^nen unb entjiel^en miigte unb baburc^ fortroä^renb SSerroirrung 
unb Unorbnung l^eraufbefc^roören roürbe. ^\t e§ nun roal^rfd^einlid^, \>a^ er ba§ 
nur au§ bem ©runbe, roeil er e§ fönnte tl^un roürbe? ®ie 3Jlenf^en pnb 
grögtentl^eilS ©erool^n^eitSroefen unb road^fen in ber Hebt ju ber fte umgebenben 
©efeUfc^aft empor ; unter erträglid^ guten Sebingungen roürbe ber aRenfd^ bort 
(teilen bleiben, roo er anfing unb, wenn nid^t, roer l^at irgenb ein natürlid^eg SRed^t, 
if)n in SSerl^ältniffe, bie il^m juroiber finb, l^ineinjujtoangen ? ^n bem gegen^ 
roärtigen 3wftanbe ber 2)inge tritt man ©efellfd^aften bei, bleibt gut unb ein 
felbftlofeS SUiitglieb für ba§ ganje Sehen, obrool^l \>aQ dieä)t auszutreten ol^ne jebeS 
3aubern geroäfrt roirb. ®ag (Snbrefultat, nad^ bem @lanhen vieler ^Inl^änger 
beS ^nar^iSmuS — roirb Kommunismus, b. 1^. ber ©emeinbefi^ aller ©riftenjs 
unb Lebensmittel, alle grüc^te oereinigter 5lrbeit. Äein ^narc^ift, ber nid^t in 
biefem Sid^te fielet, brandet fid^ baburd^ f ompromittirt ju feigen ; biejenigen unter 
uns, roeld^e bieS tl^un finb nur für unfere eigene 3Jleinung über biefe grage oer^ 
antroortlid^. 

2Jlan roirb auf oerfd^iebenem SBege üerfud^en, ju einer geredeten SSelol^nung 
für bie 3Äül)en beS 2lrbeiterS ju gelangen. S)er Stunbenjettel, ber in ben SiSaaren^ 
l^äufern ©tunbe für ©tunbe ftd^ mit äo^'^en bebedft, roirb aud^ un^roeifel^aft an 
bie Sftei^e fommen. 2)aS SRü^eoolle unb ffomplijirte beS 33ud^]^altungSf^ftemS, 
baS baburd^ not^roenbig* roirb, bie Unmöglid^feit, bie ©tunbenarbeit beS ©inen 
gegen bie beS 9lnbern abjubalanjiren, foroie bie ©d^roierigfeit ju beftimmen, wie 
viel me^x ein 3Äenfd^ ben natürltd^en ^ülfSquellen, Sebingungen, ben ©tubien 
unb ©rrungenfd^aften ber Sergangenl^eit fd^ulbet, als ein 5lnberer, roürbe unferer 
üReinung nad^, bie grünblid^e unb bauernbe ©infül^rung biefeS ©t)ftemeS oer^ 
^inbern. 2)aS 33anfoertragSft)ftem, von roeld^em uns 2Ö. 33. ©reene eine 3f^ee 
gegeben l^at, bürfte in ber fommenben freien ©emeinbe feinen ^la^ finben. ®em 
©Treiber biefer 3eilen erfd^eint ein Softem weit einfad^er unb beSroegen roeit 
annel^mbarer unb jebenfaös fel^r leidet einjufül^ren. ^Ritglieber ber ©emeinbe 
roerben Äarten iei f\6) tragen, aus benen ftd^ erfennen lägt, roie fte hei ber ©efell:: 
fd^aft angefd^rieben finb ; ergeben biefe, bag ibre 33efi^er ej^renl^afte ^robu^enten 
finb,- fo roerben fie oon jeber ©ruppe, bie fie befud^en, mit DoHen ©l^ren empfangen 
roerben unb von biefen, roaS fie nur immer ju il^rer SBol^lfal^rt unb SSequemlid^feit 
braud^en roerben, erl^alten. 

3!m ©anjen genommen aber roerben roir l^eHer burd^ baS Sid^t biefer „großen 



Digitized byCjOOQlC 



186 



; n 1^ a n g. 



grcil^eit" crleud^tet, von bcr ©orge um eine genaue SSertl^eilung materietter §Reid^$ 
t^ümer loeniger unb loeniger bebvücft roerben, roöl^renb bei ber l^eutc l^errfd^cnben 
®ier unb ^ab\nä)t ein ©ebanfe an 3Bol^lftonb o^ne \>k ©ud^t il^n ju beft^en, faft 
unmöglid^ erfdjeint. ÜKänner unb grauen abügen ®inne§ ftreben \a felbft in ber 
•l^eutigen ©efellfc^aft nur nad^ ®olb, um bamit @uteg tl^un ju !önnen. ^n jebem 
,menf^üd)en 3Befen, ba§ nid^t fc^on oor feiner @eburt, ben 3)rud^ ber 5lrmu4 unb 
grol^narbeit gefül^lt ^at, fliegt eine Quelle gefunber I^tigfeit, bie e§ antreibt, 
^inauf unb Dorroärtö ju ftreben. 2Bir fönnen nid^t untl^ätig fein, felbft wenn 
roir lüollen, ba eö für unö gerabe fo natürlid^ i]t, un§ ju entroidteln, weiter gu 
ftreben unb bie in ung mo^nenben ^röfte, roenn fie eben nid^t fünftlic^ unterbrürft 
werben, — ju gebraudjen, al§ eö für bie 3tofe natürlid^ ift, ju blül^en unb il^reu 
ffi>oi^lgerud^ bem fie umfofenben 3^P^9^ mitjut^eilen. ®ie grogartigften 3Berfe 
ber ^ergangenljeit finb wal^rljafttg nid^t um ®elb gefc^affen roorben. @iebt e§ 
3[emanb, ber ben^ertl^ eineö ®^afefpeare§, eineö 3}?id)ael ^ngelo eine§ 33eetl^oöen 
nad^ 2;i^clern unb Pfennigen abroägen moHte? ^gaffi;^ \)at gefagt, „er l^ätte feine 
3ett @elb ju mad^en," für i^n gab eö l)ö^ere unb beffere ^itk, ^Xllgemein roirb 
fiel) fold) ein ©ebanfengang Sal^n bred^en, fobalb bie 3)lenfd^l)eit erft einmal von 
ber brüdfenben Sorge, oor bem J^ungertobe, 3Jlangel unb Seibeigenfd^aft befreit 
fein roirb ; bann roirb biegrage: roer ift ber SSefi^er beö foloff alften aufge^ufteu 
33ermögen§, me^r unb mel^r an ^ntereffe verlieren, äöoju? ^m neuen unb 
befferen ®e|eüfd)aftöroefen roürben fold^e S)inge unö nur anefeln unb peinlich 
berül^ren. ©obalb jroei ober brei ©tunben gefunber 5Xrbett täglid) einem ^e'oen 
alle nötl^ige ^Innel^mlid^feit, aüm nötl^igen VuruS fc^affen unb ^Uemanb bie ©e^^ 
legenl^eit },u biefer 3trbeit fel^len roirb, roirb eg bem 35olfe oöllig gleidigültig fein, 
roem bie 9teid)tl)ümer bie e^ nid^t me^r nötl^ig l^at, gel^ören. @elb roirb feinen 
^[Rarftroertl^ l^aben unb Wänmx unb grauen roerben e^ nid^t mc^r al§ Seja^lung 
anerfennen, fid^ nic^t burd^ @elb befted)en laffen, etroa§ ju tl^un, baö fie nid)t au^ 
eigenem freiem unb natürlid^em antriebe aud^ ol)ne baffelbe getl)an l^ätten. @in 
fc^önereö unb l^öl^ereö SRotio mu§ unb roirb über bem ber ©elbgier ftel^en. 1)ie 
bem 3}lenfc^en angeborene Steigung, fid) fo l^od) roie möglich emporjufdiroingen, 
oon feinen 3Jlitmenfd^en geliebt unb gef(^ä^t ju roerben, unb bie SBelt, in ber man 
a u c^ gelebt l^at, ^u beffern, roirb il^n ^u ebleren I^aten antreiben, alö ba^ 
fd^mu^ige unb egoiftifd^e Wtotiv materiellen ®eroinneg jemals l^eroor^ubringen 
oermod^te. 

SBenn man fd^on in bem l^eutigen 3)urd^einanber, in bem fd^amlofen Äampfe 
um'g 2)afein, in roelc^em bie (menfc^li^e) ©efellfc^aft ber @ier, ©raufamfeit, 
bem SSetruge bie Ärone barbietet, 3Jiejtfd)en finbet, roeld)e oerfd)ieben üon bcr 
2Jlenge unb l^od^ über il^r in il^rem äJianneömut^ ftel^en, lieber um beg ®uten al§ 
be§ @olbe§ roillen, ju bulbcn ; 3Jlenfd^en, roel^e lieber äRangel unb Verfolgung 
erleiben roollen, alö il^ren ©runbfäl^en untreu ju roerben ; 3J^enfd^en bie mit feftem 
Schritte unb erl^obenen i^öupteö jum ®d)affotte, um be^ ®uten roillen, ba§ fie 
ber SRenfd^^eit geben, fd^reiten, roie oiel mel^r fönnen roir ba§ oon 3Kenfd^cn 
erroarten, bie man oon ben geffeln fd^neibeuber D^otl^ befreit unb oon bem 3u>onge, 
\)a^ 33efte roaö fie ^aben für baö nötl^ige 33rob ju oerfaufen, erlöft l^at. ®er 
entfe^lid^c 3uftanb, unter roeld)em man ^eutjutage arbeitet, bie flud^roürbige 
^Xlternatioe, bie jebem ber fein Salent unb feine SDloralgrunbfäte im 2)ienpe 
be§ 3Jlammon nid^t proftituiren roill, entgegen tritt; bie Tladi)t beö ©olbeö, 
roenn aud^ mit nod^ fo unlauteren SKitteln erreicht, alle biefc 3)inge oereini^ 
gen fld^ um bie 3lbee oon freier unb freinriHiger Arbeit faft jur llnmoglid)feit 



Digitized byCjOOQlC 



91 n ^ a n g. ISl 

ju maä)m. Unb bod^ gtc6t c§ foßar jc^t fd^on SSelcge für bie SGBal^rl^ctt unfcrct 
©runbfö^c, 3»n einer lüo^lgeorbneten gamilic ^ai jebeS ©lieb feine ^flid^ten, 
bie e§ gern unb freubig erfüllt unb roeld^e eg ftd^ nid^t jumeffen unb nad^ irgenb 
einer l^ergebradjten IRate bejal^len lö^t ; fobalb alle gamilienglieber fid^ um \)en 
reid^befe^ten jCifd^ l^erumfe^en, balgen fie fid) nid^t, \>a^ äReifte ju er^afc^en, 
roäl^renb oieUcic^t baö <Bd)Voää)fU gar nid^tg erl^ält — fie l^äufen nid^t in ungeftidter 
®ier mel^r auf il^ren leHer auf, als; fie oerjel^ren fönnen, nein, dn jebeö wartet 
gebulbict unb gefittet, bi^ man il^m bie ©d^üffel reid^t unb lä§t übrig, maS e§ 
felbft nid^t miß, in bem fieberen SSerougtfein, ba§ fobalb fid^ ber ^un^tx roieber 
einfteHt, genügenb gute SRal^rung oorl^anben fein mirb, um fein SSerlangen ju 
ftitten. 

9tud^ anbererfeit§ wirb hk Unmöglid^feit, jebcm einen genauen 2ol)n für feine 
9lrbeit jufommen ju laffen, Äommuniömuö frül^er ober fpäter jur ^Rotl^roenbigf eit 
mad^en. @runb unb Soben mit Willem roaS barauf unb barin ift, gel^ört nic^t 
einem einzelnen 3Renf^en, fonbern Tillen. S)ie ©rfinbungen unb ©ntbedfungen 
ber SSergangenl^eit finb ba§ erblid^e ©emeingut ber gufünftigen ©efd^led^ter. 
Söenn l^iernad^ ^emanb einen 33aum, ben il^m äRutter ^Ratur gefd^cnft i)ai, in 
irgenb einen ben 3Kenfc^en nü^lic^en 5lrtifel umformt ober eine ^erbefferung an 
einer 3Kafd^ine, meldte burd^ mel^rere ©efcl)lec^ter btö in feine J^anb gekommen ift, 
l^at er bag 3ied^t ju entfd^eiben, meldten ^Inti^eil er unb niemanb 9lnberö an bem 
SSerfe l^at? 3)ie 3Renfd^en ber Urzeit mürben, um nur eine rol^e 9lel^nlid^feit 
eines 9trtt!elS unferer Jage §u Staube ju bringen, mit il^ren plumben SBerf jeugen 
eine SBod^e gebraucht l^aben, ^u bem ber moberne 9(rbeiter einer Stuube bebarf. 
&n fold^ öollenbeter ©egenpanb ift bei meitem mel^r mertl^ unb bod^ l^at ber 
Arbeiter jener alten oergangenen ^tit, an bem feinigen mtit länger unb ange^ 
ftrengter gearbeitet. 2i3er mill alfo mit ©enauigfeit unb ©ered^tig!eit entfd^eiben, 
mag bem (Sinen unb mag bem 9(nbern juf ommt ? 

(Sine 3eit mirb fommen, ba mir aufl^örcn werben nur 3Serfud^e ju mad^en. 
®ie 6rbe ift fo gütig, fo gro^mütl^ig ; ba§ menfd^lid^e ,!^irn ift fo t^tig, bie 
menfd^lid^en J^änbe fo fleißig, ba§ Steid^tl^ümer überaÖ mie auf ben Sßinf eines 
3auberftabeS, bereit ben ©rbenberool^nern ju bienen unb ju nü^en, l^eroorfpringen 
merben ; bann werben mir uns gerabe fo fel^r unferer ©treitigfeiten um ben 93efi^ 
btefer©üter fd^ämen, wie mir bieS je^t unroürbiger 3anfereien um beS ©ffenS auf 
bem rool^lbefe^ten Jifd^e xoiUen, tl^un. 

„S)aS ift 9llleS gan^ fd^ön," merben bie Ungläubigen einroenben, „b. 16. in 
einer nod^ roeitl^inauSgerücften 3ufunft, in ber mir malere (Sngel fein werben, gür 
bie ^iC^tjeit wäre eS ein Unbing, bie ^Regierung unb gefe^lic^e 33efd^ränfungen 
auf^ul^eben; bie 3Renfc^en finb je^t nod^ nid^t reif bafür." 2)aS ift ehen bie 
grage. 2)te ©efd^id^te leiert unS, ba§, wo immer ein altl^ergebrad^teS ^wan^^n 
fpftem geftürjt mürbe, bie SKeufd^en feinen 2Ri§braud^ mit ber neuen grei^eit 

tctrieben l^aben. ©inft glaubte man an bie ^otl)wenbig!eit, bie Seelen ber 
Renfd^en mit »l^ülfe oon ©d^affott, golter unb ©d^eiterl^aufen ju retten. SSiS 
mx Segrünbung biefer 3ftepublif glaubte man, eS gel^öre ju b^m Sßefen einer 
äf^egierung, bie Semül^ungen ber Äirdje — bie 3Renfd^en auf ben $8eg beS ,!^eilS 
gu bringen — ju unterftü^en, unb bod^ l^at man gur ©enüge erfannt, baf bie 
3Roral unter bem SSolfe bebeutenb ^ö^er cntwidfelt ift, feit man il^m üöÖige greis 
l)eit gu heten ober nid^t ju beten, gelaffen. ©benfo glaubte man, ba§ bie ©Haoen 
nid^t arbeiten würben, wenn e§ feinen Huffel^er unb feine ^eitfd^e mel^r gäbe, mit 
nid^ten, gerabe bann würbe aus il^nen^tin fooiel l^öl^erer ^roftt l^erauSgef dalagen, 



Digitized byCjOOQlC 



188 3lnl)ang. 

ba^ bic J^erren ßr^SHaocnficft^cr, felbfl locnn c§ il^ncn gcftattct »ürbc, nid^t 
ju bcm alten ©pftcm jurüdf feieren möd^ten. 

31II bie fälligen ©d^riftfteßer, bic lüir in biefem Sud^c jitirtcn, l^abcn flar 
beroiefen, baß bie oielen ungered^ten gefellfd^aftUd^en 3l"ftitutionen, roeld^e fooie( 
(g(enb unb jErübfol unter ha^ 33olf bringen, in bem SlegierungSf^ftem rourgeln 
unb.il^r 2)afein einzig ber Slegierungämad^t oerbanfen, unb bal^er fönnen wir 
nid^t uml^in ^u glauben, ba^, roenn jebeS ©efel^, jebeg SBeft^red^t, jeber 
©erid^tö^of unb jeber ^olijeibeamte morgen mit einem ©daläge abgefd^afft 
rü'dx€f eä um ein gut J^eil beffer fte^en mürbe. 3tlle mirflid^en materiellen SDinge, 
beren mir bebürfen, mürben \a meiter fortbeftel^en ; bie menfd^lid^en Äräfte unb 
Talente mürben il^m oerbleiben unb feine angeborenen gefeUigen Neigungen il^re 
ooöe Äraft beizeiten, ßtnmal oon ben ©^ftemen, bie il^n elenb gemad^t l^aben 
befreit, ift e§ nid^t fel^r mal^rfdjeinlid), bag e§ il^n unglüdflid^ mad^en mirb, fie 
mitentbel^ren ju muffen. 

6ö liegt eine oiel tiefere SBal^rl^eit in bem ©ebanfen, ba^ SSerl^ältniffe ben 
3Kenfd^en ju bem mad^en xüa^ er ift unb nid)t ©efelje unb ©trafen, bie il)n leiten 
foEen, alö man bei oberfläd^lid^er SSeobad^tung erfennen mag. ^ahcn mix nid^t 
©efe^e, ©efängniffe, ©erid)te, ^eere, geuerroaffen unb SBaffenl^äufer genug, um 
au§ ung Men J^eilige ju mad^en, menn biefe J)inge mirflid^ bie 9Serbred)en oer^ 
l^inbern fönnten? Unb bod^ roiffen mir, ba^ fie bie§ nid^t beroirfen, bag So^l^eit 
unb SSerberbtl^eit tro^ aUcm bem meiter fortbeftel^en, \a bag fie gunel^men, je mel^r 
ber Älaffen^Äampf tobt, je mel^r fid^ baö Äapital anl^äuft unb je mel^r e§ gur 
bro]^enben3Kad)t anfd^miUt, je nadfter unb oerjmeiflungöüoller bie^rmut^ auftritt. 
33etrac^tet (Sud^ nur einmal, um einen 33emei§ für bie SSal^rl^eit biefer ©eftauptung 
ju erbringen, bie oon SBarben äRcßlaugl^rep bem **ünion League Club" in 
ßl^icago, einem Älub ber au§ 3Äillionären beftel)t, mitgetl^eilten ftatiftifd^en 
3ctl^len. @r gab an, bag 500,000 SSerbredfter in ben SSereinigten (Staaten unter 
21 ^ai)x alt ftnb. 

@in ,^eer Don 3lu§gefto§enen ! Unb ift etxüa ^emanb fül^n genug, ju 
glauben, bafe biefe jungen Seute ben ^fab be§ gnebenö unb ber jCugenb, ben 2Beg 
ber Siebe, bafe fie il^r .l^eim, i^re greunbe, 5llle§ bie§ freimillig oerlaffen 
l^aben ? @inb fie ntc^t oielmel^r burd) bie miferablen 3uftänbe, bie fie bei ber 
l^eutigen 3^i^i^ifötion auf ©d^ritt nnb Iritt oor fid^ l^aben, ju 3wd^tl^äuglem 
gemad^t morben? @inb bie ©efängniffe bie ,^üter ber 3Solf§moral? SBaö 
mir gefd^ilbert, nerurtl^eilt biefe ^bee für emig ! 

^ahcn mir nun nid^t guten ©runb gu glauben, \>a% bie gänjlid^e ^tbfd^affung 
einer fon^;jentrirten 3Ra6)i, mit all il^ren fd^lüpferigen SBegen, bie ber ©emäl^rung 
oon ^rioilegien, ben ®d^u^ be§ ÜKonopole§ unb ber ^khc, bie be§ 9Solfe§ @rbe 
ftel^len, nur gu leidet 3?orfd)ub leiften, in eine unenblid^e SBo^ltl^at für bie 3Kenfd^5 
l^eit enben mürbe, fo entartet fie aud^ burd) bie feit 3»o^tl^wnberten auf fie gel^äufte 
Ungered)tigfeit unb Sebrüdtung geworben ift? 

O grei^eit! SBa^rlid) bie SSifion ©einer SSermirflid^ung ift ju fd^ön, um 
ol§ etvoa^ anbere§ alö ein luftige^ traumgebilb ju gelten ! SDer oon ©orgen 
gequälte 5lrbeiter, ber niemals an SRu^e benfen barf, magt feine ^ugen nid^t ju 
2)einem Silbe ;^u erl^eben, ber finnlirfie gaullenjer menbet fid^ unmiÜig oon il^m 
ab. Unb bo^ ift eg fo leidet möglid^! S)ie gütige SRatur l^at un§ nid^t ein 
ein;\iges SRittel, e§ gu oerroirfli^en, oerfagt, bem 3Kenfd^en fel^lt feine einjige 
gäl^igfeit, e§ ju erfaffen unb feftjul^alten. S)er ©ebanfe, bag fleine Äinber nic^t 
mel^r im ©taube unb ©d^mu^e ber gabrifen unb ©ruben arbeiten unb bal^in? 



Digitized byCjOOQlC 



5ln()aug. 189 

weifen, bog S^ouen nic^t mel^r if)x ^erjblut über bie <Büä)t if)xex $Wabel ju vtx^ 
gießen brauchen., xDä\)xcnh ber bleidje il^unger jurll^ür l)creingrinft ; ber ©ebanfc, 
lba% rüftige 3Jlänner t^rc gebenöfraft nid^t mel^r in rud^lofer ©flaoerei ober 
xinfreiroiütgem ,l^erumlungern uergeuben werben, bog gurd)t üor J^unger, fiältc 
unb c^eimatl^Slofigfeit, bie ba§ ,!^erj fo üerl^ärtet unb abftumpft, für immer oer^ 
j)f)n)inben mirb, ba§ grauen ni^t mel^r unter ben Umftricfungen ber fd^roarjen 
Sd^lange, bie fid^ burc^ alle 3eita(ter l^inwinbet, [ic!^ für Srob unb 5|5runf ju 
üerfaufen, erliegen merben, bafe ba§ ©enie, befreit üon ben einengenben ©c^ranfen 
ber ^Serroal^rlofung unb ber ^rmutl^, fid) ^n biSl^er ungeal^nter J^öl^e erljeben* 
wirb, ift biefer ©ebanfe nid)t fd^roerer Arbeit roertl^, ift e§ nic^t roürbig, für U)n 
3U leben unb ^u fterben ? 

^ein, liebe greunbe, ^nard^ie ift nid^t begraben, fie ift nid^t tobt! 



2t. H. Parfons' 2tppeU an bas 2tmertfantfdje i?oIf. 

TOtbürger! $3ie ^ebermann roeig, bin iä) roegen 3Jiorbe§ oerurt^eilt, 
wegen beö abfd^eulid^ften 33erbred^enö alfo, melc^eö überl^aupt begangen merben 
!ann. Unter SSeobad^tung ber gefe^lidjen gormli^feiten l^aben mid^ jroei ©erid^te,. 
ba§ kriminal' unb baö Ober'®erid)t beö ©taateö S^ii^oiS, megen inbirefter 
2l)eilna^me an ber ©rmorbung beö ^olijiften 3)egan am 4. 3Jlai 1886 jum 
Sobe oerurt^eilt. $Wid^ töbeftoroeniger hin iä) be§ mir gugefd^riebenen 3Serbred^en§ 
nid^t fd^ulbig, unb ic^ unterbreite hiermit einem freunbli^en unb oorurtl^eilglofen 
^ublifum für biefe meine Sel^auptung ben SSeroeiS. 

3n ber ©ntfd^eibung, meldje mein 2:obeöurtl^eil beftätigt, erflärt ba§ Ober^ 
®exx(i)t\)t^ ®taaU^ ^üinoi^: „@§ ift unbeftritten/bafe eine 33ombe gemorfen 
rourbe, meldte ben Job S)egan'§ oeranlagte. (S§ roirb zugegeben, \>a^ feiner ber 
5lngeflagten bie 33ombe eigenl^änbig warf. 35ie Appellanten finb angeflagt ol§ 
inbiref te ?:]^eilne]^mer an ber Il^at." 

SQBenn id^ bie 33ombe nid^t felber marf , mug man mir notl^menbig bemeifen, 
bag x6) ber ^erfon, meldte fie marf, bel^üipid^ mar, ober il)r SRatl^f daläge gab, ober 
fie ermutl^igte. 3ft baö mir beraiefen roorben? ®a§ Ober^Qerid^t antwortet 
tnit ^3fa/' bie @erid^t§aften mit ,,9lein!" 3ld^ appcllire an ba§ amerifanifd^c 
SSolt, jroifd^en ben beiben ju urtl^eilen. 

SDaö Ober-®erid^t jitirt 5lrtifel au§ bem t)on mir l^erauSgegebencn Slatte, 
The Alarm, unb au§ meinen SReben, meldte jum ?:i^eil brei ^a'^xe oor ber Jra^ 
ttöbie auf bem «^eumarfte am 4. 3Rai 1886 gel^alten morben finb. 3luf biefe 
ärtifel unb auf biefe Sieben l^in beftätigt ba§ Obcr'®cric^t mein JobeSurtl^cil al§ 
be§ eines TOtfd^ulbigen. S)er ®erid^t§l^of fagt: „S)ie meiften Artifel in bem 
^^Sllarm" ftnb oom Stngeflagten ^arfonS gefdirieben ; einige berfelben aud^ oom 
Slngeflagten (Spie§, unb bann merben biefe 5lrtifel jitirt. ^6) berufe mid^ auf 
bie ®erid^t§aften, um ju beroeifen, ba§ oon aU ben ^itirten 3lrttfeln, fooiel na^j^^ 
gemiefen werben fonnte, nur ein einziger oon mir gefd^rieben roorben ifl. 3»d^ 
fd^rieb natürlid^ eine ganjc ^Ingal^l oon Artifeln für ben ,,3llarm/ aber bie 
®erid^t§aften werben beftätigen, bag oon aH denjenigen, weld^c ba§ Ober^ 
©erid^t gum ®eweife meiner SÄitfd^ulb gitirt, nur ein einjigcr mir mit ©runb 



Digitized byCjOOQlC 



190 ainl^ang. 

gugcfd^oben rocrbcn fonnte, unb biefcr Slrttfcl crfd^icn in bcm ,,2llartn'' am 6. 
35c§ember 1884, alfo anbcrti^alb ^af)xt x>ox bcr SScrfommlung auf bem ^en^ 
morftc. 

Unb tt)o§ J^crrn ©ptc§ onbctrifft, fo weifen bie ®erid^t§a!tcn nad^, ba^ er 
roäl^renb ber brei ^al^re, wo i^ 3iebafteur beö „"älaxm" voav, nid^t ein l^albeö 
I)utjenb "äxtitd für ba§ S3latt gefd^rieben f)at. ^6) berufe mid^ roieber auf bie 
©erid^täaften. 

S)er „3l(arm" roar ein 5lrbeiterblatt, unb ein foldfteg ^at, me allgemein 
befannt ift, ben ^xotä, ba^ bie Sefd^merben beg arbeitenben SSolfeö burc^ \>a^^ 
felbe an bie Oeffentlid^feit ^tbxad)t werben fönnen. 2)er „5l(arm" bilbete Don 
biefer SRegel feine 5lu§nal)me. 3»d^ fd^rieb bal^er nid^t aiitin nid^t bie meiften ber 
9lrtifel, fonbern id^ fd^rieb beren »erl^ältnigmägig wenige, ^lud^ ba§ werben bie 
@erid)t§aften au^weifen. 

3Rit Sejug auf meine ffitht auf bem ,^eumarft fagt ber ©erid^tsl^of : ,,@r 
l^atte an feine 3ul^örer biefelben aufrül^rerif^en ^ufforberungen gerid^tet, bie feit 
5wei3la^ren im ,,^larm" erfd^ienen waren." Unb bann jitirt ber ©erid^tö^of ben 
,,aufrü^rifd^en" 5lrtifel, weld^en id^ gefd^rieben unb welcher fotgenbermafeen 
tautet: „^'ine ©pnamitbombe fann, wenn fie rid^tig angewanbt wirb, ein ganje§ 
^Regiment ©olbaten oernid^ten, unb fie ift dm 3Baffe, bie man leidet l^erftellen 
unb mit ooüfommener ©id^er^eit in ben iafd^en feiner Äleibung tragen fann.* 

2)ie ®erid^t§aften werben unter 33ejugnal^me auf ben „5tlarm" auöweifen, 
ha^ bie§ ein ^itat ift, welches au§ einer 3Jlittl^eilung l^erauögeriffen ift, bie 
©eneral ^-Pljilipp ©l^eriban in feinem ^lal^reöberid^t an ben fiongreg gemad^t l^at. 
6§ war weiter nid^tg a(ö eine 35Biebert)olung oon ©eneral ®l^eriban'§ eingaben, 
ba^ S)^namit leidet l^erjuftellen unb gefal^rlo§ ju ^nbl^aben fei, fowie ba§ e§ 
fid^ al§ ein fel^r wirffameg 3Jliitel ^ur Äriegfü^rung erweift. j)er gan^e ^rtüel, 
wie er im „^larm" erfd^ien, lautete f olgenbermagen : 

„2)9namit. 2)er Sd^u^ ber Firmen gegen bie 5lrmeen ber SReid^en. Sei 
ber 3Sorlegung feineg ^df)xt^hm^t^f am 10. SRooember 1884, fagt ©eneral 
©^eriban, Äommanbeur ber bereinigten (Staaten: S)iefe§ 9Snl! wä(^ft fo fd^nell, 
ba§ ^d(i)tn anberer Unruhen (trouble) üorl^anben finb, Don benen i6) jebod^ 
$offe, bag fie nid^t oorfommen werben, unb weld^e unö wal^rfc^einlid^ erfpart 
bleiben werben, wenn Äapital unb Arbeit nur fonferoatio finb. ®od^ foKte nid^t 
überfeinen werben, bog jerftörenbe (Srplofionöftoffe leid)t l^er^ufteCen finb, unb baß 
SSonfen, Unterfd^a^ämter, öffentlid^e ©ebäube unb gro^e »^anbelsl^äufer leidet jer^ 
ftört unb ber ,!^anbel ganzer ©täbte leidet t)ernid)tet werben fann burd^ ba§ in 
SRaferei oerfe^teg SSolf, unb ^war mit 5IRittelu, welche fie ol^ne jebe ©efal^r für il^re 
eigene ^erfon in ben Jafd^en il^rer Äleibung tragen fönnen." 

3)er ebitorieKe Äommentar ba^u, wie er im „^tlarm" erfd^ien, lautete wie 
folgt: „@in SBinf für bie SBeifen genügt. S^atürlid^ ift ©eneral S^eriban gu 
betreiben, um ung ju erjäl^len, ba§ er felber mit feiner 9lrmee in bem fommen^ 
ben fiampfe gwifd^en ben SSefi^ern unb ben 33efi^lofen mac^tlog fein wirb. SRur 
in auswärtigen Äriegen fönnen bie gewöl^nlid^en Söaffen mit SSortl^eil benu^t 
werben, ©ine 2)^namitbombe fann, wenn fie rid^tig angewanbt wirb, ein ganzes 
^Regiment ©olbaten oernid^ten, unb fie ift eine SÖBaffe, bie man leidet l^erfteDen 
unb mit oottfommener ©id^erl^eit in ben ^tafd^en feiner Äleibung tragen fann. 
S)a§ erfte ^Regiment fann ebenfo gut auSeinanbergel^en, benn wenn eg jemals 
feine ©cwel^re auf bie 2lrbeiter oon ßl^icago anlegen foKte, fann e§ Dottftänbig 
Dernid^tet werben." ^ 



Digitized byCjOOQlC 



Slnl^ang, 191 

^pril 1886, alfo jel^n Jage cor bem 4. ISJlai, in ber legten erfd^ienencn Stummer 
bc§ „Sllarm" gu i^nen (nämlid^ ju bcnen am .l^eumarft aScrfammeltcn) golgen^ 
bc§ gcfagt: ,,3lrbeiter, ju ben SBaffcn! Ärieg ben ^aläften, griebe ben J^ütten, 
unb £ob bem fd^roelgenben 3Jiügigang ! 2)a§ Sol^nfpftem ift ber einzige @runb 
für ba§ @(enb ber SGBelt. (So roirb aufredet crl^alten oon ben befi^enben Älaffen, 
unb um e§ gu jerftören, muffen mir ftc Dor bie SHternatioe fteHen, ^u arbeiten, 
ober JU fterben. ^xn ^funb ®^namit ift beffer, aU ein Suf^el r>on (Stimme 
jetteln! ©tettt eure gorberungen für ben ad(|tftünbigen 5(r6eit§tag mit SCBaffen 
in ber J^anb, um ben fapitaliftifd^en 33Iutl^unben — ^oligei unb TOlitär — mit 
il^ren eigenen 3Jiitteln entgegen treten ju fönnen." 

S)ie ©erid^töaften werben auömeifen, ba^ biefer 3lrtifel nid^t von mir 
gefd^rieben, fonbern al§ Sagegneuigfeit mitgetl^eilt mar. ^tnn man bie betreff 
fenbe Stummer beg „Sllarm" jur ^anb nimmt, mirb man finben, ba§ ju bem 
obigen ^rtifel folgenbe ebitorieKe ^emerfung l^ingefügt mar: „3)a§ obige ^(afat 
rourbe un§ au§ 3lnbianapoli§, ^nb,, mit bem 33emerfen überfanbt, ba^ e§ oorige 
aSSod^e rings in ber ganjen ©tabt angeflebt morben fei, bafe aber bie ^olijei e§ 
öbgeriffen ^aite, mo immer fie e§ fanb." 

S)e§ aOBeiteren fagt ber ©erid^tsl^of : „2(m Schlug eineg anbern 2(rtife(§ in 
berfelben SRummer fagt er: „®er fojiale Ärieg ift \>a, unb mer nid^t für un§ ift, 
ber ift gegen un§." 2)er jroeite ©taatSanroalt SBalfer lag biefen ^rtifel ben 
©efd^morenen oor unb fagte jum ©df)lu§, bafe berfelbe meine 5IKar!e trage unb 
mein ^rtifel fei. SRun meig ahtx 3lebermann, ber bamal§ anroefenb mar, ba§ id^ 
ibn unterbrad^ unb il^n barauf aufmerffam mad^te, ba^ ber 2trti!el ni6)t meine 
SJlarfe trüge unb ha^ id) nid)t ber 93erfaffer beffelben fei. «l^err SGBalfer berief? 
tigte bann and) feinen ^Irrtl^um. 

®iefe§ ftnb bie brei Slrtifel, meldte ia^ Dber^Öerid^t jitirt, um ju beroeifen, 
ha^ id) il^eilnel^mer an ber 5Serfd^n)örung jur ©rmorbung be§ ^olijiften ®egan 
fei. 2)ie ©erid^töaften merben biefe meine Sel^auptung beftätigen. dlnn ju meinen 
Sieben. SÄit einer einzigen ^ugnal^me — meine Steußerungen auf bem ^eumarft 
— entflammen fie ber erl^i^ten @inbilbung§fraft unb bem !onfufen ©ebädjtnig oon 
3eitung§reportern. ^err ©nglif^, ber einzige ber ftenograpl^ifd^e D^otijen mad)tc 
unb beren Äorreftl^eit befd^roor, berid^tct, \>a^ iä) gefagt l^ätte : @ö ift ^di, ein 
aSSarnunggjeid^en aufjurid^ten. 3»n ber ^d^tftunbenbemegung ift nid^tg, ma§ ben 
Äapitaliften aufregen !önnte. äSifet ^^x niä)t, bag ba§ SKilitär unter SBaffen 
ftel^t, unb bag eine ©atling Äanone bereit ftel^t, um @uc^ über ben J^aufen ju 
fd^ie§en? 3»ft ba§ £)eutfd^lanb, ober SRufelanb, ober Spanien? (©ine Stimme.: 
@§ pel^t fo au§!) 3Benn immer ^i)x ad^tftünbigen 3(rbeit§tag ober erl^öl^ten 
Sol^n oerlangt, merben bie 3Äilij unb ®eputt) ®l^eriff§ unb bie ^in!ertonianer 
l^erbeigel^olt, unb S^r merbet in ben vStrafeen erfd^offen, niebergefnüppelt unb 
crmorbet. 3»^ ^^^ "^^ W^f "^ S^'^önben aufzureihen, fonbern um bie S^i^at^ 
fad^en barjuftetten, voic fie finb, unb menn e§ mir aud^ nod^ biefe 'iRaä)t ba§ S,ebtn 
foften fottte." 

^err (Sngttfd^ ful^r fort: „^itx ift nod^ eine anbere ©teile (ber SRebe): @§ 
ift @ure ^flid^t, wenn ^i)x @ure SSeiber unb @ure Äinber liebt, m.enn ^^x niä)t 
jufel^en moHt, mie fie oor »junger umf ommen, roie fie getöbtet ober irt ben ©trafen 
niebergef dalagen merben wie ,!^unbe, — Slmerifaner, im 3»ntereffe,j6urer greil^eit 
unb ©urer Unabl^ängigfeit, @ud) m bewaffnen, ju bewaffnen!" 

2)iefe§, ha^ möge man nid^t überfeinen, ift ein au§ bem S^fammenl^ang 



Digitized byVjOOQlC 



192 2ln]^ang* 

]^crau§acriffcncr 3lu§jug, unb au§ bcn ®crid^t§a(tcn gcl^t l^croor, bap ,§crr 
©nglif^ üom ©igent^ümcr fcineg ^iaüt^ bal^in inftruirt loar, nur bie auf:^ 
reijenben ©teilen au§ bcn in ber SSerfammlung gcl)a(tenen Sf^eben mitjutl^eilen. 
Sürgcrmeifter .^arrifon, roeld^er anroefenb roav unb bie 3^ebe i)bxU, bejeugte vov 
ben ©efd^roorenen, bafe c§ einfach „eine l^eftige politifc^e 3lnfprad^e" gcrocfcn fei, 
unb bog er nic^t bie ©ajroifdienfunft ber ^oltjei für nötl^ig geißelten l^abe. 

2)ie SRebe, roeld^c id) auf bem ,!^eumarftc l^ie(t unb oor bcn ©efd^roorcnen 
luicbcr^olte, ift gcrid)t§notorif(^ unb unbeftritten, unb id) forbere kleben jumSRai^^ 
rociö i)evau^, bafe ic^ barin 3lemanben ju ©eroaltaften aufgereiht 'i)aht, "^k ^uS^ 
jüge be^ ^errn (Sngüf^ fönnen, rotnn fie im 3"fQntmen^ang mit bem SSorans 
ftel^enben unb 92a^fo(gcnben bctrad)tet roerben, auc^ üon ber roilbcften &n^ 
bilbungöhaft nid)t alö eine Slufreijung jur ©ewalt aufgefaßt roerben. 

Slu^erbem finb %n^\^%t aug brei anbern SRcbcn üorgebrad^t roorben, rocld^e id^ 
öor mel^r alö einem 3lal^re oor bem 4, 9Wai 1886 gehalten })aben foü. ^roei bicfer 
3^eben finb oon bem ^infertonianer ©eteftioe ^lo^^f^n auö bem @ebäd)tni§ 
miebergcgeben. S)a§ finb bie 3teben, locld^c ber @eric^t§^of jitirt, um meine 
3Jlitfci^ulb an ber förmorbung 2)cgang ju beroeifen. 2Bo aber ift bie 3?erbinbung 
§n)ifd)en biefen SReben unb ber (Srmorbung 2)egan§ ? ^d) behaupte o^ne Um- 
fdiroeife, bag eine fo(d)e3.^erbinbung ben klugen eineö anftänbigen unb üorurt^ciläs 
iofen 3J^anne§ unfid)tbar ift. 5lber bie e^renraertl^c Äörpcrfdiaft, meldte ba§ 
Obergerirf)t von 3l(Iinoi§ genannt rairb, l^at mic^ gum Jobe tjerurt^eilt für3^eben, 
bie x6) nie gehalten unb für ^rtifel, bie i6) nie gefd)rieben l^abe. ^n ber Seftäti- 
gung be§ Jobeöurtl^eilö l^at ber ©erid^töl^of „angenommen", „ocrmut^et", „ge= 
a^nt", „bafürge^alten", bog ic^ „ba§ unb ba§" gefagt unb getl^an. S)ie ©erid^tö^ 
aften beroeifen baö auf^s 3)eutli'^fte. 

S)er @erirf)t§^of fagt: „®pie§, ^6)XDah, ^arfong unb (Sngel loaren oerant^ 
roortlid) für bie 3lrtifel, bie fie, mie oben gezeigt, fd)ricben unb üeröffentlid^tcn. 
©pieö, ^(i)xoah, gielben, ^arfon§ unb ©ngel maren oerantroortüd^ für il^re 
refpeftitjen 3teben, unb bie SBeroeiöaufnal^me in ben ©eric^töaften roeift barauf l&in, 
ba^ ber Xob S)egan§ ftattfanfc im Saufe ber 3Serfd)n)örung, bie oon ben WiU 
gliebern ber internationalen ©ruppen, ben Sefern biefer 3lrti!e( unb ben ^u^örern 
bei jenen SReben geplant mürbe." 

9^un forbere id^ 3^i>^i^i^onn auf, au§ ben ©erid^tgaftcn ben SSemeiä ju 
erbringen, bafe id) mtf)x alg einen oon bcn tjiclcn 3lrti!eln gefd^ricben ^abe, meldte 
mir untergefd^oben merben. jtro^bem fagt ba§ Obcrgerid)t, ba§ id^ fie alle fd^rieb 
unb für aöe oerantmortlirf) bim Unb mit SSejug auf bie mir untergefd^obenen 
SReben, fo mürben fie burd^ ben ^ßinferton^SDettf tioe ^lo^nfon rapportirt, unb biefer 
ftanb, mie bie bitten bemeifen, im S)ienfte be§ ,g)errn S^man ^. ©age, be§ SSice« 
^räfibenten ber erften SRationalbanf unb be§ Agenten beg Sürgerüerein§, — eines 
Vereins, ber fiä) au§ ben Kl^icagoer 3Kittionären jufammenfe^t. S)er geneigte 
gefer möge nun felbft beurt^eilen, ob fold) tin gebungener Spion nid^t falfd^e 
Semeife liefern mirb, um fein Slutgelb ju üerbienen. 2(lfo für SRebcn, meldte td^ 
nicl)t gehalten unb für 2(rti!el melrf)c id^ nid)t gefd^rieben, bin id^ jum jtobe ücr^ 
urtl^eilt, weil ber ®crid^t§]^0( „annal^m", bag biefe 3lrti!el irgenfe eine unbekannte 
noc^ nid^t ibentiftjirte $erfon oeranlagtc, bie Sombe ju mcrfen, meldte ®egan 
töbtete, 3ft ba§ ©cfe^? 3ft ba§ ©ereditigfeit? 

®a§ Öbergerid^t gtcbt hd Seftätigung metne§ JobeSurtl^eitS nad^fotgenbe 
weitere ©rünbe an: 

„3wct Jl^atfad^cn ftnb befonberS grauirenb : SrftenS, e§ f onn faum bel^auptet 



Digitized byCjOOQlC 



Sln^ang. 193 

iDcrbcn, ba§ $arfon§ nid^t in bcr «^cumarftoerfammlung loar, al§ er in 3ßpf '^ ^aüt 

fing. @g ift f(i)on fonftatirt roorben, bafe biefc leitete nur wenige Schritte nörb^ 
i6) tjon bem 35Bagen beg 9f^ebner§ war, unb bag fie üon bort au§ gefe^en werben 
fonnte. Un§ roiÖ ni(i)t fc^einen, al§ ob bcr ^ngeflagte ^arfonS feiner ^Jlitocr^ 
antn)ortli(i)!eit für bic ©rptofton auf bem .^eumarfte baburd^ entrinnen fonnte, 
ba§ ^r in eine htna6)iaxU SBirt^fd^af t ging unb fxä) bie ©rplofion burcf) ein genfter 
anfal^. SBä^renb er fprarf), ftanben Scanner um i^n ^erum mit SBaffen in bcr 
^anb, Sie(c bcrfclBcn waren 3Kitglicbcr ber bewaffneten ©eftionen bcr ^nter^ 
nationalen ©ruppen. Unter il)nen waren Seute, weld)e ju ben „3>"^^^"ötiona(en 
SftiPe^'' gel^ören, eine Organifation, in ber er felbft Offizier war, unb weld^e er 
auf bie ©reigniffe eingeübt ^atte, mdä)e je^t eintraten." 

®ie Elften werben auöweifen, bafe oon biefen Angaben nid^t eine einzige 
rid^tig ift. Sie 2:]^atfad^en fmb folgenbe: 3^pf'ö ^aüe ift an ber Jtorbofterfe oon ' 
ber Safes unb ber J)eöpIaineöftraBe, genau ein ,0äuferDiertel nörblic^ oom SBagen 
bcä Siebnerg. 2)er ©erid^tö^of fagt: „fie war nur wenige (Bd)vitk nörblid^ oom 
aSagen beg Stebnerö." @r fagt ferner: „Tlon fann faum behaupten, bag ^ar^ 
fon§ nid^t in ber ,0eumarftoerfammlung war, alö er in 3^Pf'^ ^aUe ging." 
SiBenn baö Sogif ift, bann war id) ju gleicher ^cit an jwei oerfdiiebenen ©tetten, 
bie ein ,0äufen)ierte( auöeinanberliegen. ^n ber S^at bie3eit ber 3Bunber iftnod^ 
nid^t oorbci. 5lu|erbem werben bie ©eri^töaften auöweifen, bag ic^ nid^t „in eine 
benad^barte 3ßirtl^fd^aft ging unb mir bie (Srplofion hnxd) ein genfter anfal§." 
©ie werben auöweifen, ha^ id) nad) ber ein ,^äuferüierte( entfernten ^ep^''\6)en 
^aüe ging, §ufammen mit meiner grau, einer anberen 3)ame unb meinen beiben 
Äinbern (einem 3Wäbd)en oon fünf unb einem Änaben üon fieben ^fa^tren), weld^e 
wä^renb meiner 9lebe auf einem SBagen gefeffen l^atten, ber ungefähr jei^n ©d^ritte 
oon bem beö D^ebnerö entfernt war, ferner baö e§ nac^ Siegen augfa^, ba§ wir auf 
bem SUc^^ufeweg begriffen waren unb in 3^Pf'^ ^aüe nur eintraten, um ben 
©c^lug ber 3Serfammlung abjuwarten unb mit einigen greunben nac^ ,!^aufc ju 
gelten, weld^e in berfelben ©egenb wol^nten. 3^Pf^^ t^^^^ ^f^ ^^ ^^^ ©traßeneäe 
unb münbet auf bie ©tra^e mit einer fed)ä gug hxeiten 5:riangeU?:^üre. 5)ie 
®ameu, bie Äinber unb id) ftanben gerabe innerhalb ber J^ür. .^ier l^atte id), 
wä^renb id) auf meine greunbe wartete unb nad) ber 9?erfammlung l^infa^, einen 
fd^önen Ueberbüdf über bie ©rplofion. 3löeg bieö wirb an^ ben Elften l^eroorge^en. 

©^ frf)eint, bag je nad^ ben Umftänben, ein ,0äuferDierte( „wenige ©d^ritte'' 
ift, ober „wenige ©i^ritte" me^r al§ ein »päuferöiertet finb, je nac^ bem, xoie e§ 
gerabe pagt. ®ie logifd^en fowol^t xoie bie imaginatorifrf)en gäi^igfeiten be§ 
Dbergerid^tö werben fernerl^in in folgenber fc^lagenbfter 3ßeife bur(|ba§ Vertrauen 
ittuftrirt, welches eö bem ^(tweiberflatfc^ eines Steporterg entgegenbringt, ber 
bezeugt, bag ©pie§ i^m bie ,;^axenhomhe" unb bic Seute, weld^c fie an^uwenben 
l^abcn, in folgenber 2öcife bef abrieben l|at: 

©r fpra^ oon einem Raufen großer, ftarfer 9Jlänncr, in il^rer Organifation, 
wcld^c fünfpfünbige Somben 150 ©d^ritt weit werfen fönnten, unb er fagte, ba| 
bic fraglid^en Somben im gatte eiueä Äampfeg mit ber ^olijei ober 3Kilij gur 
2tnwenbung fommen fotiten. 

35er ©crid^t^l^of tl^eilt biefc 9lrt t>on ^cugenaugfagen mit, um ^n beweifen, 
ba§ eine 9?erfd^wörung jur ©rmarbüng ®egan§ beftanben l^at. Sßunberbare 
Scic^tgtöubigfeit ! ©ine fünfpfünbige 39ombe 150 ©d^ritte ober ^arbö, ^ci§t, fie 
450 gug ober eine 3Sierte(mei(c ju werfen. ©uUiocr ex^'d^it in feinen 3^cifen 
unter ben SSrobignagiern oon ben Siiefen bic er antraf, unb ebcnfo l^aben wir oon 



Digitized byCjOOQlC 



194 2ln^ang. 

bcn ^atagontfd^en SRicfcn gcl^ört, aber lüir l^aben nid^t gewußt, bag fte gißtputaner 
iDären im SJergletd^e ju ben ,,anard^iftifc^en ©d^roeben" t)on gl^icago. ®er ©es 
rtd)tä()of fä^rt fort: „SSäl^renb er (^arfong) fprad^, ftanben aJiänner um if)n 
l^erum mit äöaffen in ber J^anb." SDic ©eridptöaften jcigen aber, ba§ nur ein 
aßann eine ^iftole abfd)o6, nid^t mel^rere Scanner. SBeiter fogt ber ®erid^t§]^of : 
,,bie meiften biefer Seute waren üRitglieber ber bewaffneten Seftionen ber ^nkx^ 
nationalen ©ruppen", unb gicbt auf biefe 35Beifc ber ^ad)^ ben 3lnfd^ein, al§ ob 
Dte(c ber Seute bewaffnet waren, wäl^renb bod) nur oon einem bel^auptet würbe, 
bag er eine ^iftole l^atte. 

3)er ©erid^tö^of fagt: „Unter i^nen waren aWänncr, weld^c ju ben „inter- 
nationalen ätifleö" gel^örten, einer bewaffneten Organifation, in weld^er er felbft 
Offizier war, unb in weld^er er bie Seute auf bie je^t eingetretenen ßreigniffe 
vorbereitet l^attc/' 

9lun aber forbere xd) ^a^ Obergerid^t ober irgenb ^entanbcn anber§ auf, au§ 
ben @eridl)tga(ten nac^juweifen, ba§ eine folc^e Organifation, wie bie unter bem 
9^amen „international SHifleS" betannte ©eftion ber amerifanifd^en ©ruppe, 
überl^aupt jemals eriftirt l^at. 3Ran wirb baö nid^t fönnen. 3)ie ©erid^töaften 
weifen nac^, baß einige 3Kitglieber ber amerüanifd^en ©ruppe bie „internationalen 
SHifleg" organifirten, wcld)e aber nur oier ober fünf 3Kal jufammenfamen, nxe-^ 
mala mit Ütifleö ober fonftigen 3Baffen oerfcl^en imb fid) ungefähr ein 3al)r oor 
bem 4. Wtai 1886 auflöften. 

®er ^infertonianer 3lo^nfon fagt, baß !j)t)namitbomben in 3lnwefenl^eit ber 
„^nternationolen 9tifle^" oorgejeigt würben, fe^ wirb inbeffen nod^ ein j weitet 
übereinftimmenbeg 3f"9ni6 nöt^ig fein, beoor baö amerifanifdlie 33ol! ben 3lu§' 
fagen einc^ 3Jlanne§ glauben wirb, ber für fold^en 3"^^^ engogirt war. Unb e^ 
ift allgemein befannt, baß Obergerid)te me^rmalö ba^in entf^icben baben, baß 
bie Slugfagen oon ©etcftioeö mit großer 55orfid^t aufzunehmen feien. 

3!d^ appcllire an baö amerifanif^e 33ol! in feiner ikhe jur ©erec^tigfeit unb 
jum ^nftanb. ^d) behaupte, baß bie ©erid)tgaften nic^t meine üRitfd^ulb an 
bem 93erbred)en beö ^JlorbeS, fonbern im ©egentl^eil meine Unfd^ulb nad^weifen. 
3n bem ^rojeß fmb gegen mid^ alle Regeln be§ ©efe^eö unb be§ gefunben 
2Kenfcl)enuer)tanbeö über ben «Raufen gerannt worben, inbem man mid) für fi^ulbig 
l^ielt, hi^ i^ meint Unfd^ulb nadl)wie§. 

3lngeblid^ hin id) wegen 3Rorbe§, in 3ßir!lid^feit aber wegen anard^iftifc^er 
©cfinnung projeffirt worben. ^d) hin überfül^rt worben, ein 5lnarcl)ift ju fein, 
unb bafür bin i(^ jum lobe oerurt^eilt. ®er Staatsanwalt fagte in feiner 
©röffnungSrcbe oor bem ©erirf)tä]^of unb \>en ©efd^worenen am 5lnfong beS ^ro- 
jeffeS: „I)iefe 5lnge!lagten würben l)erauSgefucl)t unb üon ben ®roßgefd)worenen 
in ben 3lnf lageftanb oerfe^t ; fie finb nicl)t me^r f c^ulbig, alö bie J:aufenbe bie il^nen 
folgen. ®ie finb ^crouSgeriffen worben, weil fiegül^rer finb. 93erurtl^eilen (Sie 
fte unb bie ©efellfdiaft ift gerettet." Unb in feiner legten 9lnfprad^e an bie ©e? 
fdl)worcnen fagte er: „2)cr 3lnard)ie wirb ber ^ro^eß gemad^t. t!^ängen Sie biefe 
ad^t SWann unb retten Sic unfere ^nftitutionen. ®ie|e finb bie gül^rer. Äonfta^ 
tiren Sie an i^ncn ein ©rempel ! " j)a§ beweifen bie ©erid^töaftcn. 

Soweit id) 3eit gehabt f)ahe, bie 3lften gu prüfen, l^abe iä) biefelbe 9Äad^e 
unb biefelbe SSerbre^ung oon 3cwgnUfcn gegen meine ©enoffen beobad^tet, wie 
gegen mi^. ^ä) appellire barum nod^ einmal an baö amerüanifd^e 9Sol!, ben 
äufti^morb ju oerl^inbern, unb id^ bin überzeugt, baß biefer 3lppell fein oergeb^ 
lid^er fein wirb. 



Digitized byCjOOQlC 



3Keine SSorfal^vcn nal^mcn %f)til an bcn ftämpfen für bie ©rrid)tung btefer 
Sftepublif . Sic fämpftcn, Blutekn, unb einige tjon il^nen ftörbcn bafür, bog bie 
Unabl^ängigfeitSerflärung aufredet ex^alttn tüerbe, unb bafe bag amerifanifd^e 
S3anner triumpl)irenb ü6er benjemgcn melden möge, roetd^e ba§ „göttUd)e9^eci^t ber 
Äönigc" oertreten. Soöte biefe gal)ne je^t, naö) l^unbertjäl^rigcm Sriumpl^, in 
ben ©d^mu^ ber Unterbrüd^ung getreten werben, unb berSSerübung von (Sd)uftig^ 
feiten feinen ©d^u^ üerleil^en, roeld^e bie europäifd^e S)efpotie exxbti)en mad)en. 

SlmSSeraufetfein meiner Unfd^ulb fteöte iö) mic^ felbft bem ©erid^t. 3»^ fü^Üe, 
bog eg meine ^flid^t, bie ©efal^r mit meinen ©enoffen ju tl^eilen. ^ä) erroartete 
einen anftänbigen unb unparteiifd^en ^roje^ cor einer ^nrn), hxt au§ meines 
©(eid^en beftanb unb id^ raupte, ba§ id) mid) vov einer fad^lid^en 3lurp leidet mürbe 
red^itfertigen fönnen. ^d) 50g e§ üor, pro^effirt ju werben unb mit meinen 
greunbenber SSai^rfd^einlid^feit meiner greifpred^ung entgegenjugel^en, ftatt mie 
ein ©eäd)teter umi^er gel^e^t ju werben. ,!^a6e iö) einen fadilid^en ^roje^ geljabt? 
Seute, bie für ©ered^tigfeit unb SRed)t unb ^idigfeit l^od^l^alten, finb emftg bemül^t, 
bie SSollftrerfung biefe^ ^»^ftijmorbeg baburc^ gu l^intertreiben, bag fie eine Umänbe^ 
rung ber 5:obeSftrafe in ©efängnipftrafe oeranlaffen. ^d) fpred^e nur in meinem 
eigenen Jiamen, wenn id^ fage, ba§ id^ U)xc SSeftrebungen billige unb ii^nen für 
biefelben banfe. 3lber id^ bin unfd^ulbig, iä) ^be hint ©efe^e übertreten, l^abe 
nidE)t in bie dted)tt irgenb 3iemanbe§ eingegriffen. ^6) bin einfadl) dn Opfer 't)tx^ 
jenigen, beren 3otn bur^ bie 3Rarf)t, bie ©tärfe unb bie Unabl^ängigfeit ber 
amerifanifd^en Ilrbeiter-Organifationen erregt morben ift. 3>d^ hin ein Opfer 
derjenigen, meldte fagen: „S)iefe 9D^änner mögen unfcf)uibig fein. ©leidfigültig ! 
(Sie finb ^nard)iften unb a(§ fold^e muffen fie geengt röerben!" 

^ein S^ed^t^anmalt ti^eilt mir mit, bafe atleö aufgeboten werben foöe, 
um ben %aü vox ben l^öd^ften ©erid)tö^of be§ SanbeS ju bringen, unb ba§ 
man befte Hoffnung l^ahe, bort ©e^ör ju finben. 3lber mir wirb ebenfalls 
gefagt, bag ein 3eitraum oon 3 bi§ 5 3>o^i^c" oerftreid&en wirb, beoor baö Ober^ 
©eric^t ber ^bereinigten Staaten ben %aü f)'6xtn unb erwägen fann. ©eitbem id) 
mid) felbft ben SSeprben gefteöt l^abe, bepnbe ic^ mid^ an fedl)§ lagen für 21 
©tunben üon 24 in ©injel^aft, unb oon ©amftag D^ad^mittag bi§ ;^um 3Ron:: 
■ tag ^Jlorgen (38 ©tunben) in einer ftinfenben ^cüt o^m einen 3ug frifc^er Suft. 
S)ie§ fünf, ober auc^ nur brei weitere ^a'i)xe augl^alten ju muffen, würbe l^eifeen, 
XU einem (angfamen 3)al^infterben i»erurt^ei(t gu fein, unb id) werbe mir nod^ erft 
gu überlegen l^aben ob id) nid)t hen Xob biefem jollweifen .^infterben unter 
fold^en Umftänben üorjieljen fott. ^d) bin auf ben lob oorbereitet. ^d) hin 
bereit, wenn e§ fein mufe, meine dtedjte unb hie ?fted)te meiner 9Witmenfd)en mit 
meinem Seben ju beja^len. ^ber id^ proteftire bagegen, auf falfd^e unb nnhewie^ 
fene 5lnfc^ulbigungen ^in getöbtet ju werben. ®arum fann id) bie SSemü^ungen, 
bie auf eine Umwanblung be§ Sobeöurtl^eilS in ©efängnigftrafe abfielen, nid^t 
gutl^ei^en. ©benfo wenig billige id) einen weiteren Slppell an bie ©ericl)t§l^öfe. 
^d) glaube, bafe fie alle gleid) fmb : bag 3Berf jeug ber l^errfdlienben Älaffen, um 
i^xe 3Kad^t ju oerewigen unb um bie arbeitenbe SBeoölferung ju unterbrürfen unb 
auäjugliebern. ^m Äampf jwifc^en bem Äapital unb feinen gefe^lid^en ?Hed)ten 
auf ber einen unb ber Arbeit unb il^ren natürlichen ?Hed)ten auf ber anbern (Seite, 
muffen bie ©erid^tSl^öfe auf (Seiten ber Äapitalifien fte^en. &in Appell an fie ift 
Dergeben§. @§ ift ber Appell be§ Sol^nf flauen an ben fapitaliftifc^en SSergewal^ 
ttger für greil^eit. ®ie 3lntwort ift glüd)e, ^iehe, ©efängniß unb Job. 

aSBenn id) hi^J)ex fein 2tnard^ift gewefen wäre, würbe meine ©rfal^rung 



Digitized byCjOOQlC 



^errfdienben klaffe einen 3lnarrf)iften au§ mir gemad^t 

^muö? ©in @efe(lfd^aft§3u[tanb ol^ne irgcnb roeld^e 

genrraie ooer regtevenoe V2)en)a(t. Wlit SBejug auf biefen ©egenftanb befmivt bev 

®end)t§l^of in feiner Seftätigung beö lobeöurt^eilg baö 3^^^ ^^^ „3"ternationa(en 

Slrbeitevi^ffojiation" folgenbermagen: 

„Wlan beabfi(i)tigt, eine fojiale SReoolution l^erbeijufül^ren. Sociale 3fleüOs 
lution bebeutet bie 9Sernid)tung beö 3^ed^te§ auf ^rioateigent^um, ober beö ^nhu 
Dibuumö auf ©igent^um. (So bebeutet bie J^erbeifü^rung eine§ ©efeöfd^aftöju^ 
ftanbeö, bei n)eld)em alleö ©igentl^um gemeinfd^aftlici^ fein foU." 

3Benn biefe Definition richtig, bann ift unfer ^id bemjenigen ^c]ü Qf)xx]tx 
fel^r ö^nlid^ roie eö fid) beifpielöroeife au§ bem oierten ober fünften Äapitel ber 
3lpoftelgef4id)te, ober aug 3Ratt^. 21, 10-14, unb 30^arfu^ 11, 15-19, ergiebt. 

D^ein, id) bin nid^t fc^ulbig; mir ift feine Sc^ulb nadigeroiefen. ^d) iihev^ 
laffe e§ 3^nen, au§ ben ©erid^töaften felbft über meine ®d)ulb ober Unfd)nlb gu 
entfd)eiben, 3d) fann barum nid^t eine „Segnabigung" ju ©efängni^ftrafe a\u 
nehmen. 3d) roiü feine ®nabe, fonbern @ered)tigfeit. ^w meinem gade pagt 
bie 5(eufeerung oon ^atricf ^t\\x\) fo auögejeid^net, ba^ idi) nidjt^ Seffereö tl)un 
fann, alö i^n reben ju taffen: 

„^ft ba^ Veben fo roert^ooK unb ber gviebe fo fü^, bag man eö für Äettcn 
unb ©flaoerei faufen foUte? SSer^üte e^, aUmäd^tiger ®ott! ^d) roeife nid^t, 
mie Rubere bcnfen mögen, aber roaö mic^ anbetrifft: gieb mir gi^eii^eit ober ben 
£ob/' 

(S^icago, ^ü., 21. September 1887. 
©eföngnife'.^eae 3^o. 29. 

9(lbert SR. $arfon§. 



Parfons' offener Brief an ben ©ouperneur ©glesby. 

3ln Seine ©rceUenj, ben ©ouoerneur beö ®taate§\3Hinotg/ 
a^ic^arb 3. Ogleäbr). 

® ee^r ter ^exx ! 

©g ift mir ju O^xm gefommen, bag Petitionen Don ,!^unbcrten unb 2:aufen5 
ben gcjeid)net roerben, um Sie xu befc^roören unb ju beroegen, tJon^l^rem^Sorredit 
®ebraud^ ju mad)en unb ben über mic^ unb meine Äameraben üerl^ängten Urtl^eilS? 
fprud^ oon Sob in 3udf)t^auöein!er!erung umjumanbeln. 3Ran fagt -inir, (Sie 
feien ein guter, ber Äonftitutioh treuer 3>iirift, ein reblid^er ^ann. ^cü) bitte Sie 
beö^alb, bie ^roje§a!ten einge^enb ju ftubiren unb bann gemiffen^aft ^u ents 
fdieiben, ob x6) fd)utbig ober unfd^ulbig bin. ^d) meig, Sie werben alö ^urifl 
nod^'ben Z^at\aä)cn, nad) aBa^rl^eit unb ®ered^tigfeit in biefer Sad)e entfd;eiben. 
®od^ id^ fd)reibe, um bie oon mir gemad^te (Srflärung, meldte juerft in bem am 
21. September 1887 oeröffentlid^ten Appell an baö amerifanifd^e 3Solf erfd^ien, 
nod^ einmal abzugeben. 

(gntroeber hin id) fd)u(big ober id^ bin bcö SSerbred^enö, für ba§ id^ jum 5:obe 
ucrurtl^eiU bin, unfd^ulbig. SBenn fd)ulbig, bann mid x6) lieber fterben, alä roic 



Digitized byCjOOQlC 



ein ©flaue mit ber ^citfd^e in ba§ Äcrfertod^ getrieben ju werben. 33in x^ aber 
unfd^ulbtg, bann bin iä) jur üotten ^Jrei^eit bered^ttgt, etn)a§ ©eringereg roitt id^ 
nid^t. ®ie 3lften be§ ^rojeffeö üor bem SJidjter ®avx) beraeifcn, ha^ {(^ be§ 
2Jiorbe§ nid^t fd^ulbig bin. 5lber e§ eriftirt eine ^^erf^wörung, roeldie barauf 
öbjielt, an mir unb meinen eingeferferten Äameraben im 9lamcn uhb imter- 
bem ©d^u^e ber ©taalögeroalt einen ^l^ftijmorb ju begel^en. 2)ie ®efrf)id^te 
jeid^net auf il^re tafeln jebe befpotifd^e, mittfürtid^e Jl^at ber SSolf^regenten ein, 
Saaten bie, felbft menn fie auf bie 3Sernid^tung ber SSolfgfrei^eit abhielten, im 
Syiamcn be§ 9SoIfe§ begangen mürben. 

,!^ülflo§, gefangen, ganj unb gor in ben .^änben ber ©taatggeroalt, werroal^re 
id) mid^ auf ba§ $Ra^brüdfn4fte bagegen, au§ meiner ^cüe roie ein SSerbrei^er in 
ha^ ^u(i)t^an^ ^efd^leppt ju werben. 3"^ 9iamen.be§ 3Sol!e§, bcffen grei^eiten 
man oernid^tet, tm SRamen von grieben unb ©ered^tigfeit proteftire ic^ gegen bie 
SSottftrerfung biefeg ^i^fti^morbeö, biefer geplanten greil^eitSerbroffelung auf 
amerifanifd^em Soben. ^6) fprei^e für mid), ol^ne ju roiffen, mag bie 5tnberen 
tl^un merben, mag aber mid^ anbetrifft, fo öermerfe id^ bie Petition für (Sinfer^ 
ferung. 3>c^ bin unfrf)ulbig unb iii) erfläre 3»'^»^^^/ ^^6 ^ ^i^ i^^b nimmer in 
cim Ummanblung be§ Urtl^eilä in (Sinferferung einmiHigen roerbe. 3>m 9^amen 
be§ 2lmeri!anifd)en 5öo(!e§ forbere iä) üon 3>|nen mein 3f^ed^t, mein mir nad^ 
®efe^ unb Äonftitution jufte^enbeö, mein unüeräugertid^eä 3f^ed^t auf greil^eit. 

(Srgebenft 

«IbertSft. $arfon§. 
^ciU 9lo. 29, Sool ßountri ©eföngnig. 
g^icago, ^ü,, ben 13. Oftober 1887. 



©efe^ vs. ^rei^ett. j^/' 

(2tu§ "The Alarm" üom 3. SDejembcr 1887.) 

„3lnard)ie bebeutet SDBittfür'' ruft ber gefe^liebenbe Sürger. 

„2ßenn ba§ ma^r ift, roaS in otter SSelt ift bann baö ©efe^?" tönt e§ au§ 
ber SReil^cn ber 5lnard^iften jurürf. 

2iga§ ift ©efe^? (Sin SSefe^l, ein ©ebot, \>a^ burd) ben (Staat Äraft erhält. 

5ßa§ ift ber (Staai'^ 3)er Staat fe^t [xä) auä gefe^geberifd^en, rid)terlicl)en 
unb DoKftredenben Gräften jufammen. 2)a§ ©efe^ roirb auf ^norbnung von 
ben ©efe^gebern „fabri^irt", mirb tjon ben Jiid^tern aufgelegt unb in ^tnroenbung 
gebrad^t unb non ber ^olijei, ber Wxl'xi, bem fte^enben ,!^eer unb ber glotte in 
Äraft gefegt nnh jur ^ituSfü^rung gebraut. 

35o ha^ ©efe^ fomit ein ©ebot, ein Sefel^l, etroag ju tl^un ober ju (äffen, ift, 
fo fann e§ anä) nid^t greil^eit fonbern SBiUfür, fo mug e§ notl^gebrungen 2)efpotie 
bebeuten. ®a§ ©efe^ — ba§ Sotutengefe^ — ift beftimmt, eine ober mehrere 
^erfonen ju jroingen, geroiffe aSorred^te, meldte e§ auf eine ober mel^t^e Jßerfonen 
überträgt, ju ad)ten unb ju ftü^en. ®a§ ©efe^— ba§ ©tatutenge^-^ebeutet 
SBBitIfür, benn e§ proftamirt eine Ungleid)^eit ber SRed^te unb $pi(|ten unb erl^ätt 



Digitized byCjOOQlC 



198 atn^ang, 

bic Ungleid^l^cit ber SScrl^ärtniffc unb ber (S^öitccn. „®U\6)t died^tc unter bcm 
®efe^" tft ein ^arabor, benn bie einjige gunftion beg ©tötutengefc^S bejie^t 
barin, SSorred^te unb Ung(eid)l^eiten ju fd^affen. ®efc^ — ©tatutcngefe^ — ifl 
ba§ aBerfjeug, mittelft beffen bie aWenfd^en jur Äneci^tfd)aft unb jum ©el^orfam, 
3ur 5lrbeit unb jum 5)uH)tn jum 33eften anbcrer gejroungen werben, ©efetj — 
©tatutengefe^ — ift bie a?er(cugnung ber natürlidien, unabänberlid^en SRed^te 
burd^ anbere ^erfonen. 

3n)ei ^rten von @efc^ giebt e§, baö SRaturgefe^ unb baö fünftlid^e @efe^. 
I)ö§ !ünft(id^e, ba§ gemad^te ®efe^ fc^afft bie ^olr^ei, bie ^ilij, bie Äerfer. 
®efe^ — ©tatutengefe^ — ift „beö feigen Sßaffe, bag ^anhmtvtieu^ beg 'Siebet." 
5)c§ geigen Söaffe, roeil fein ed^ter ^ann einen anbern erniebrigen, oerfflaoen 
nxöd^te ober fönnte, feinen 3Ritmenfd^en morben roürbe. ®e§ 2)iebe§ 3Bertjeiig, 
weil fein 3Wenfd^ ol^ne baffelbe über feine 3J^itmenfd)en l^errfi^en unb fie ausbeuten 
mßd)te ober fönnte. So meint ,,@(eid)e§ Dtec^t unter bem ®efe^" nid)t nxel^r unb 
nid^t weniger a(§ bie ©rf)urferei, roeld^e nötl^ig ift, um überoortl^eiten ju fönnen, 
unb bie feige Srutalität, meiere oorl^anben fein mu^, um bie erpreßten SSort^eile 
au6) beizeiten ju fönnen. 2)ag ift ba§ ®efet ; ba§ ift fein einziger, fein ganzer 
äroerf. 

2cbtn unb ^reil^eit finb bie SSorbebingungen beö ®lürfeg ; ^rioilegien oer^? 
nid^ten beibeS. ®efe^ ift 3ßi(Ifür, ift ^rioifegium. Ttan fprid()t küm ba§ Seben 
ab, benen man ba§ gleid^e 3ted)t, bie freie 5lu§nü^ung ber ^robuftionömittel — 
be§ Kapitals — oerfagt. 3)a§ Seben fann nur erhalten werben, roenn man Gri' 
ften^mittel l^at. 9^ur burd^ ba§ gleirf)e SRed^t, fie frei benu^en ju fönnen, ift grei^eit 
möglid^. ®IM ift ein ßinb, beffen ©Itern geben unb ^reil^eit finb. ®er ©flaoe 
befi^t baä nacfte Seben. 2)er freie aWann befi^t ^rei^eit unb Seben. ®a§ 
^b^ängigfeit§öer^ltni§ einer ^erfon i»on einer anbern, bag ben ßinen um Gr? 
kubnil, arbeiten unb effen ^n bürfen, bitten (ä§t, ift baö gunbament, auf bem 
ba§ So|nfftaDenft)ftem ber ^nbuftrie ftd^ aufgebaut |^at. Kapital ift eine oom 
®efe^ befd^ü^te ^nftitution. (5ö ift prioilegirteö ©igentl^um. 3>n bem S^atur^ 
gefe^ giebt eö feine SSorred^te, feine oetbrieften Jied^te. 3)iefer SJlolod^ üerfd)(ingt 
^eun^e^ntel beö 3Renfd^engefc^(e(^tö, mit beren 33(ut unb gieifd) er feinen fftauh^ 
tliiersD^ad^en füttert. 5)iefe Seftie „bie (Sigent^umöbeftie" ift ba§, roaS man 
geroöl^nlic^ ®efe^ unb Jiegierung nennt. ®efefe — ©tatutengefe^ — ift SBiöfür, 
benn feine einzige Junftion beftel^t barin, bem ^robu^enten ben Sefi^ unb ®enu^ 
feiner ^robufte ju oerfagen. 

@efe^ fann unb mirb nid^tS anbereg fd^affen a(§ ^rioilegien. SRed^te ftnb 
angeboren. Arbeit, unb 3(rbeit adein, fd^afft Steic^tl^um, unb bie ®rf)öpfer be§ 
SReirf)tl^um§ finb arm, einzig unb allein burdf) baö ®efe^. 5)a§ ®efe^ nimmt 
bem ^robu^^enten ben dtddjt^nm unb fd^enft il^n bem SRid^t'-^robugenten ; e§ 
hda]kt bie ^»nbuftrie mit bem giud^ ber ^Irmut^ unb belol^nt gaul^eit mit dtdca)^^ 
tbum. 2)a§ @efe^ ift bie Urquelle aUeg ,!^aber§ unter ben 3Renfd)en. 6§ fd^afft 
klaffen, erzeugt J^erren unb Äned^te; e§ ift bie Quelle ber Unmiffenl^eit, ber 
Äranf ^eit, beöSSerbred^eng unb Äriegeg, furj jebeö fittlid^en, geiftigen, gefeilt 
fd)aftli(^en unb förperlid^en Uebelg. 5)a§ ®efe^ fcljafft ^Irmut^ unb erl^ält fie; 
e§ beraubt bie ^robujenten unb ^ält fie in 5lrmutl^, e§ oerl^inbert, ba§ bie diciä)^ 
t^um frf)affenben Äräfte, !j)ampf, ©leftrijität unb SWafd^inerie fd^ranfentoS jur 
Slnmenbung fommen. 

®efe^ — Statutengefe^ — ifl eine SSeteibigung gegen unfere SRatur, eine 
Reffet ber menfd^lid^en gäl^igfeiten, eine J^erabmürbiguttg gefellfd^aftlid^en 



Digitized by VjOOQIC 



2(n]§ang. 199 

Strebend, gort mit allen biefen äi^^ö^Ö^Ö^fc^fn ; l^intueg mit aUcn gefe^^ 
geberifd)en SSerfügungcn, bic ftd^ auf ©taotggeroalten flü(jen, bie eine ißerfc^mös 
rung gegen bie menfd^lid)c gä^igfeit, jufommenjuarbeiten, bebeuten. greil^eit 
proflamtrt ^nbiüibualität^ fooperatioe S^ötigfeit, greil^eit bietet unferen Gräften 
©pielraum, fic^ jur ^i)d^ften SSerooüfommnung ju entroirfetn. J^ört auf, 
3Känner unb grauen gleic^ Äinber ju be^anbeln. (BttUt bie Ärüdfen hei Seite 
unb bie ®e)efifd)aft roirb ganj von felbft jeber neuen 3lnforbetung Dted^nung 
tragen, unb 3Ränner unb grauen werben frei einl^erroanbeln unb in gemein] amer 
9lrbeit fd^affen, mag mir braud)en. 

^Ubert dt ^arfonö. 



(£tne Unterrcbung mit ©eneral U). £}. Parfons. 

dlo.x^olt, ^a., 16. (September 1887. 

3^r Äorrefponbent hn ber „S^eroport Dlero^" l^atte l^eute eine Unterrebung 
mit ©eneral ^arfonö, bem älteften 33ruber be^ öerurt^eilten ^tnard^iften Gilbert 
3^. ^arfonö. ©enerat ^arfonö befleibet l)iex bie ©teile eineg ^'^ßi^fP^^^org ^^^^ 
ift roegen feiner miffenfd^aftlii^en jtenntniffe unb feines feinen SBefenS l^oc^ ge^ 
ad^tet. S)er ©eneral wid) bi^^er ftetö einem 3>nterüicro aus unb weigerte fic^ 
mit 3eitungSberi(^terftattern über feines SSruberS SSerurt^eilung ^n fpred)en. Stuf 
bie ^itte um eine furje SebenSffijje von Gilbert dl. ^arfonS antwortete er: 

„51. 3^. ^arfonS mürbe am 20. ^I^ni 1848 in 9Jlontgomert), im Staate 
3llabama, geboren, ifl fomit 39 ^l^l^re alt. ©eine gamilie ift eine altanfäffige, 
feine 3Sorfa^ren — fünf SSrüber — (anbeten im 3a(}re 1632 in 9Zaraganfett S3at) 
unb i^re D^ad^fommen roaren nac^ 3o^n 3Kafon an^ SSirginien, ber als Quelle 
SSerfnap'S „®efrf)i(^te t)on SReu^fönglanb" anführt, fprid)n)i)rtli(^ für ©ele^rfam^ 
feit unb e^renl^aften (S^arafter. @en. Samuel ^5arfonS, nad^ bem Gilberts 
3Sater benannt ift, mar ein ©eneralmajor im S^eoolutionSfrieg, unb fein @ro§5 
ontel beffelben ^iamenS, verlor einen 9lrm in ber ©d^la^t tjon Sunfer .^iÖ. 
J^eopl^iluS ^arfonS, ber SRed^tSgelel^rtc, mar eine juriftifi^e 5lutorität, nic^t nur 
in 9^eu5@nglanb fonbern auc^ in ber gefammten bamaligen amerifanifrfjen 3lu^i^- 
prubenj. ©S mar ber ©tolj aller ^arfonS in allen Säubern unb Staaten, ba§ 
fein Jräger biefeS Samens jemals wegen einer oerbred^erifd^en 5;l^at oerurtl^eilt 
ober auc^ nur mit gug unb 'Sied)t angeflagt war. 

Gilbert 9t. ^arfonS, ber t)erurtl^eilte ^nard^ift, madbt barin feine SluSnal^me. 
@r ift fein gemeiner ^Serbrec^er, er ift ein politifd^er geinb beS ©efe^eS. Sßir 
fönnen baS auS ooöem ©ewiffen be^upten, unb feine ;?ebenSgefc^id^te, um bie 
Sie mic^ haien, wirb baS beftätigen. Sein SSater gog im ^al^re 1830 nad^ 
3(labama. HlS üierjä^riger Änabe, jnrSBaife geworben, fam Gilbert SR. ^arfonS 
in meine gamilie. 3>4 ^^'^ bamalS ©igentl^ümer unb S^ebafteur beS Jpler 5:ele' 
grapl^ in Spler, leraS. 9D^it gwölf 3»ol^ren erl^ielt er hei ber ©aloefton SRewS 
eine Officeftelle unb fanb ;\ugleid^ 2lufnal^me in ber gamilie beS ©rünberS unb 
SSefi^erS biefer 3^i^w"9^ ^^^ el^rwürbigen ffieöfarb SRid^arbfon. ,!^ier folltc er 
bie ©rudferfunft erlenicn» ber er fowie ber Typographical Union als SRitglieb 
üon ätuf unb als ^ournalift oon reifer @rfal)rung noc| jur ^eit feiner SScr^aftung, 
bie in golge ber Sragöbie oom 4. 3Kai 1886 erfolgte, angel^örte." 



Digitized byCjOOQlC 



200 ^ n l) a n g* 

„SBoUen ®ie mir ttma^ über fein Seben loäl^rcnb unb fett bem firiege 
erjäl^len?" 

„Obgleid) erft 13 Siö'^i^c o^t, a(§ ber Ärieg au§brad), trat er fofort in eine 
^Infanteriefompagnie ber Äonföberirten, bie "Lone Star Grays" genannt, ein. 
3n il^ren ^Hei^en [tanb er länger a(^ ein ^a})x unb na^m an ber ©efangen^ 
nannte be§ ®en. Sroiggg t^eil. Später frfiloß er fid^ einer 9lrtiöerietompagnie 
unter feinem SBruber, Äapitän SRid)arb ^arfong, ber am gelben gieber ftarb, an. 
^. $R. ^43arfonö trat bann in bie Srigabe feinet älteften Srubers, meine eigene, 
an ben meftlicbea Ufern be§ SD^iffiffippi in 5lrfanfa^ ein, junädift al^ Äaüallerie^ 
gelbroadje, nad) oierjäljrigerjDienftjeit auancirte er in einem 5llter non lY^al^ren. 

!^m ^a()re 1868 gab er ben SBaco „Spectator" l^erauö. ©eine ^eiratl^ 
mit einer jugenblid)en, fd^önen unb geiftoollen 3Jierifanerin in 5tu[tin, SeraS, im 
3;al^ie 1871 tuar ein fenjationeHe^ (Sreigni^ in jener ©tabt, roo ^Rifd&e^en alg 
^erbred)en angefe^en werben. SDa^ fpanif^eö unb merifanifdie^ Äöniggblut in 
i^ren 5lbern floß, mürbe bamal^ niemals beftritten. ®ie fpric^^t bie fpanifd^e 
®prad)e geläufig unb mürbe, eine Sßaife, bei i^rem Onfel, einem merifanifd^en 
.^eerbenbefiljier (ranchero) erlogen unb iebtc bei il^m in^o^nfon ßountp, Jeva§, 
bis jum 3:age il^rer ^eirat^. 5luS biefer @l^c l^at H. 3^. ^arfon§ jmei Äinber, 
einen Änaben von 8 unb ein SJiäbd^en von 7 3löl^ren, bie le^tere eine feltene 
®d)jönl^eit, meld)e ben lebhaften gl^arafter i^rer S^utter geerbt i)at. ^m ^ai)xe 
1870 mürbe er jum ®efji*etär be§ ©enatö non Seraö erwählt, im folgenben ^a^x 
gum ®eputr)folIeftor ber 33er. (Staaten für SSinnenfteuer ernannt, ein 5lmt, ba§ 
er hi<o ju feiner Ueberfiebelung nac^ Gl^icago, im Saläre 1873, befleibete. ^n 
(Sl^icago nal^m er fein ©emerbe alö Selber an ber „ümeö'' roieber auf. 

„®en ©ojialiften fd)log er fic^ im ^a^xe 1876 an. SBäl^renb ber Slrbeiter- 
unruben be§ folgenben ^ai)xe^ lie^ il^n ber ^olijeid^ef megen einer SHebe, bie er 
oor 20,000 5{rbeitern auf bem 3}Zarfet Square gel)alten 'i)atte, nerl^aften, bod^ 
mürbe er nod) in berfelben S^ad^t freigelaffen. Später mar er Se^er am „3^ter 
Ocean" unb an ber „®ailt) ^ReroS". 2)rei S^^re lang mar er ^räfibent ber 
"Trades and Labor Assembly" (©eroerffd^aftSrat^). 2)reimal mar er für 
\)a^ ©tabtratl^Samt als Äanbibat aufgefteKt, jroeimal nominirte man il^n al§ 
Äanbibaten für ben Äongreg unb einmal für baS 9lmt eines ®l)eriffS foroie eine^ 
(Sountri (JterfS. 5luf ber S'Zationalfonoention ber fojialiftifd^en 3lrbeiterpartei in 
5lllegl^ent), ^a., im ^a^ve 1879 rourbe er als Äanbibat für baS ^räftbentenamt 
ber ^er. Staaten aufgeftellt. 3^^ 3*-'^^ ^^^ ^^ f^^) ^^^ ©eric^t freiwillig [teilte, 
mar er SRebafteur beS „^llarm". 

„Jöollen Sie mir feine 3Seranlagung fd^ilbern unb fönnen Sie einen 93emct§ 
bafür bringen, ba§ er aller ©enmltfamfeit abgeneigt mar, ober fönnen Sie mir 
irgenb einen 5(uSfprnd) oon iljui nennen, ba§ er anbere marnte, ^erfonen ober 
©igentl^um an^utaften?" 

„51. 3t. ^arfonS ift ein pl^ilofopl^ifd^er ^Inard^ift unb bel^auptet bie ®abe ber 
Sßeiffagung ju befi^en. (Sr l)at niemals ?;ur ^Reoolution gerat^en, mo^l aber bie 
SReuolution im ©eifte oorauSgefeben. 3n bem propl^^tif^en Srief, ben er an 
^errn 2:. 55. ^oioberlp auS ber Saftille oon (S^icago am 4. 3iUlt 1886 richtete, 
f agte er : 

„3Kögen mir meiter leben ober fterben, bie fo^iale SReoolution ifl u«nüermetb5 
lid^. 3)aS SReid) ber menfdl)lid)en grei^eit mu§ oergro^ert, erweitert werben. 
2)aS fiebtnjel^nte 3fö^r^unbert !ämpfte für religiöfe grei^eit, baS ad^tjel^nte für 
politifd)e ©leid^l^eit unb im neun;\el^nten ^ifl^^^ii"^^^^ »erlangt baS 3Kenfd)en5 



Digitized byCjOOQlC 



^n^ang. 201 

gcfd^le^t naö) roirtl^fdiaftKd^cr, inbuftrieder greil^eit. 9lu§ bicfcm SRingcn roixi 
ixe fojiale dttvolntion ^erüorge^en. 3Bir feigen fie tommen, loir fagen fie ooraug, 
tDtr Begrüben fie mit ^ubeL ©inb loir begl^alb 93erbred^er?" 

„S)a ic^ felbft ein äd)ter 3>ßfferfonifd^er ©emofrat oom alten Sd^tage bin unb 
aU folrf)er glaube, bag afie 3Kad^t, bie nid^t auSbrücflicl) bem Staate oerlie^en ift, 
iem 3So(fe ureigentl^ümUd^ angeprt unb nid^t ben Korporationen, ba iä) ber ^In- 
fic^t bin, ba§ ber ©timmfaften ber einzige unb enbgülttge (Sc^iebörirf)ter, wenn 
irgenb roeld^e SSefd^roerben oorliegen, ift, fo l^abe i6) oft mit i^m über bie ^bee, 
roeld^e in bem Sßorte ^nard)ie enthalten ift, geftritten» ©eine beftänbige ^tntroort, 
t)ie er mir burd^ baö ung trennenbe ©itter, bag brol^enbe ©efpenft be§ ®d^affotte§ 
t)or feinen klugen, gab, loar: 

„3d^ bin fein SReoolutionär, benn Sfteooluttonen laffen fid^ nid^t burd^ ^tgita« 
toren unb ^rop^eten macl)en. ®ie finb bie Äinber be§ ©lenbö, bag bie prioilegir^ 
len*3öenigen mit i^ren ,I^anb(angern unb Renten, ben ©efe^eeifabrifanten, ben 
(Serii^ten, ben mitSSottftredfungögeroaltauögeftattetenSSeamten, mag nun bie füg^ 
fame ^roletariergarbe ^Solijei genannt werben ober mögen e§ bie neu organifirten • 
3ieferüen ber ^olijei, hk 9Wili§, fein, — über ba§ 3So(f bringen, ^ö) oerfud^e 
mä)t, bie 9leöo(ution l^eraufjubefd^roören. äöir fel)en fie einf ad& fommen, mir 
fe^en fie ooraug. S9in iä) beäl^alb ein Serbred^er? 3Ber oon ber großen 3Jienge 
träumte üon ben ©reigniffen oon 1861 — 65? ,0eute prop^e^eie id) ben ®tur§ 
ber Sol^nfflaoerei ober beö So^f!(aoenfr)ftem§ unb fage ooraug, bafe an feine 
©teile bie Kooperation unb ^Iffojiation jroifd^en 5trbeit unb Kapital treten mirb. 
SBie id) B^^Ö^ ^^r be§ ©turgeöbeg ©flaoerei unb jeljt bie ©ott^eit erfenne, meldte 
i)iefe§ überrafd^enbe 9fiefultat fd)uf, fo fel^e id) je^t bie föreigniffe, unoerl^üllt, 
meli^e meinem SSaterlanbe forool^l roie (guropa beoorftel^en — bie ©manjipation 
ber Klaffe, ber iö) angehöre, ^ehcdit^kxunq, bie unfrige, fo roie fie je^t organifirt 
ift, nid^t aufgenommen, bebeutet dnt 3Serfd^n)örung, roeld^e barauf abjielt, 
Kopfe§2 unb ©eifteöarbeit in ©flaoenfetten ju fd^lagen. 3"'öi^9§"^<^6i^^9^'^" P^^ 
bie ©runblage biefer 9?erfd&n)örung ; baö iff ö roeil roir alle beftel^enben @efe^e, 
meldte biefe ^erfd^roörung befcftigen unb ftü^en, auflieben raollen. 5lrbeit mirb 
fämpfen, aber nur im 3"f^ö"be ber 9^otl^n)el)r* 2)er überall l^errfdlienbe 3)rudt, 
bie Seiben unb bie SSerarmung, in ©uropa roie in 5lmeri!a, ift bie Ouelle oon 
Unjufriebenl^eit, Unrul^e, fie braut ben fommenben ^r)Uon." 

„SBenn id^ auf biefe 3lnficl)ten, bie er l^äufig, roenn man il^n barum bat, auä^ 
fprad^, mit bem ©inroanb antwortete, bag ha^ Solf noc^ immer baö Sefferungs^ 
mittel für bie beftel^enben Ucbel in ber 3Kafcl)inerie be§ ©timmfafteng befi^e, ba 
bie§ Sanb eine freie repröfentatioe Jiegierung l)abe, beren gorm al§ 30^ebium beg 
SSoltöroiHenö roir nid^t oerbeffern fönnten, fo roar feine 5tntn)ort ftetö „baö ®olf 
n)irb allerbingg ben ?5erfuc^ mad)en, baö Korreftio be§ ©timmjettelg ju probiren 
unb eö n)irb auc^, n)a§ bie 9legierungöform anbetrifft, ©rfolg l^aben; aber, fügte 
ex ^inju, bie eingerourjelten Ungered^tigfeiten, bie oon ber prioilegirten Klaffe, 
allerbingg einer windigen 3Jlinorität, au§gel^en, werben niemals ol)ne ©eroaltfamfeit 
fd^roinben ; ber le^te Sürgerfrieg beroeift b«§ flar genug. !j)iefe roinjige 3J^inorität 
mirb fidl) gegen bie ©timme unb ben Sßillen ber SWajorität be§ ißolteö auflel)nen, 
menn biefer SBitle aud^ fonftitutionell jum ^uöbrud gebrad^t roirb. ©ie werben 
fid^ ein SB^ifpiel nel^men an ben paar Steic^en in 9^om, bie eine täuflid^e ^rätorianer^ 
©arbe oon 10,000 ^olijiften organifirten, um bie roe^rlofe Seoölferung ber 
«l^auptfiabt in ^ürd^t ^u galten ; roeldfie bie rioalifirenben, auö Plebejern jufammen^ 
gefegten i^egioiicn ,mit il)rem ©elbe föberten. 5luf biefe SBeife xoixh bann bte 



Digitized byCjOOQlC 



202 3t n ^ a n g. 

fommcnbc Sicoolution l^ercinbrcd^en. ®tc ^lutofratie »trb gegen bte bemofrati^ 
fd)en unb repub(ifanifd^en SKaffen rebetttren unb i^re Sölbnerfd^aaren, il^re ^rä^ 
torianergörben, au§ ber 3Kenfc^^!iaflc rcfrutiren, bie beibe Parteien auSplünbcrn 
loiU. * 

^S)o§ ift'bic 3(nard^ic loie 21. dt. ^avfonä fie oerftanb, roie er fie Icl^rte. Oft 
l)dbt i6) il^n bringeub gebeten, mir eine ^Definition beg SBorteö ^Inard^iömuö ju 
geben, mir ju fagen, meldten 33egriff er mit biefem äBorte oerbanb, Seine "änU 
XDOvt mar jebeömal, bag ber miffenfd^af tlirf)e 3lnard)i§mn§ gerabe ba§ ©egentl^eil von 
bembebeute, mie il^n Äapitaliften auffaßten nnb auflegten ; ba^ 3Bebfterö ^ffiörter^ 
bud) jmci "Definitionen gäbe — bie eine, o^ne J^errfd^er ober ol^ne ^egiernng ; unb bic 
anbere, Unorbnung unb SBirrmarr. 'J)ie (entere bezeichnete er alö fapitaliftifc^e 
^Inard^ie, mie mir nad^ feiner SRcinung je^t in aüen I^eiten ber ®elt, in aüm 
@efeüfd)aftö!(affen, bie unter ben ^rioilegirten [teilen, finben. 2)enn jene 
^lioilegirten ^abtn ade Lebensmittel, ade «gjülfSqueCien ber Griftenj in 33efd)(ag 
genommen unb monopoüfirt, fo ba^ ben ^lu^enfte^cnben nur nod^ baö nafte Scben 
bleibt. 

„01^ne,!^errfd^er, ol^neSiegcnten, auögeftattet mitber^^ad^tbefugni^, anbern 
gegen i^ren ^Sillen unb gegen i^r SefteS ju befehlen, boS ift, pflegte er ju fagen, 
p^ilofopl^ifdier 3(narc^iSmu§ ; ber @efe(lfd)att§zuftanb, meldten bie Äird^e 
beftänbig propl^ejeit, mirb baS taufenbjälirige 9teid) anfünbigen, wenn alle ^egie^ 
rungen oerfdimunben finb, unb bie Se^ren (l^rifti, oon ber 33rüberfd)aft ber -D^en- 
fd^en unb ber einen ^ol^en 33ater|d)aft be§ Scl)öpferö werben bann in ber 35Belt 
regieren. 2)er 3[Renfd) ift baö 3Jiittel, bnxd) baö biefeö D^iefultat, mie @otte^ 
2ßer!e alle, erhielt werben wirb ; unb wie fein Sünbennad)lafe ol^neSlutoergie^en, 
fo, glaube x^, wirb auc^ ber 3lnarrf)iömu§ beS taufenbjä^rigen dteid)^, wo e§ nur 
einen unfid&tbaren ,g)err)d)er giebt unb aüe menfd)lid)en ^Regierungen ouf^ören, 
burd) eine Sfteoolution eingeläutet werben, wie fie fd}rerflid)er, blutiger in ben 
SSlättern ber 3Beltgefd^id^te nid^t ju finben i]t. ^ft eö ein Serbrei^en, oon ben 
3Beiffagungen ber ©e^er unb ben (Singebungen ber ^riefter ber l)eiligen Orafel 
ju fprec^en? Soll i^ ^ingemorbet werben, weil idl) jeneö Zeitalter oorauöfagte,. 
wo eö feinen ^cxx\6)ev, fein @efe^ geben wirb, alö baS, weld)eö ben @eift be^ 
SRajarener§ atl^met unb baö oon bem guten SBiüen auf @rben unb oom grieben 
ben 3J^enfc^en alö ber gru(^t beö golbnen ®a^e§ ber 39ruberliebe untereinanber 
fpri(^t? ^ann mü^t il^r auc^ bie Äanjelrebner in ben Werfer werfen unb bic 
^rop^eten, wie in alten 3fiten, fteinigen; auc^ iene3llten, felbft baS ausgewählte 
^olf, l^aben i^re ^ropl^eten bie ba tamen. um fie oor bem jüngften ©erid^t ga 
warnen, gefteinigt." 

„4BaS t^at ^arfonS in jener SSerfammlung, in ber bie ®ombe geworfen 
würbe?'' 

„(Ss ift abfolut aud) nid^t ber ®d)ein für dnc ^Innal^me ba, bafe 31. 3t. ^arfon^ 
ober irgenb einer ber3(ngeflagten bieSombe geworfen ober felbft auc^ nur baoon 
Äenntnife l^atte. (Sie finb aüe oerurt^eilt in ber ^nna^me, benn bewiefen ift e§ 
nid)t, ba^ fte Jg^elferS^elfer unb ^itfd)ulbige waren ; nun giebt eg aber feine 
^JJiitfd^ulbigen ofne ben ^auptfd^ulbigen, unb eS würbe nid^t einmal ber $erfud^ 
gemad)t, nad)guweifen, wer baS .l^aupt ber 33erfc^wi)rung war. (9v ifl nod^ 
immer nid^t gefunben unb mandje^ebenumftänoe machen eS oiel wa^rfd)einlid^er, 
ba§ e§ eine beja^lte Z^at ber ^inferton'fd)en Sölbnerf(^aoren, wcld)e auf ®efep 
ber Sörfen Rubelten, gewefen ift, um fo, wenn biejü^rer erft einmal unfd^äblid^ 
gemad^t fmb, bie 3td^tftunbenbewegung ju erftiden, als bafe bie 9lngeflagtcn eä 



Digitized byCjOOQlC 



21 n ]^ a n g. 203 

getl^an f)aiten. S)ic ^^Slcn) ?)or! Ximcg" gab ja feiner 3^it biefen diatJ), bie 
gü^rer auf irgenb eine SSefe unfd^äblid) §u mad^en unb fo bie Slditftunbenberoeg^ 
ung, ba§ ÄampfeSjiel von 335,000 Scannern, nieberjufd^lagen. 91, SR. ^arfonö 
n)ieber()olte im ^rojeg feine ^a})maxUt 3tebe, eine S^ebe, roeld^e nid^t üergeffen 
werben roirb ; fie ift eine roud^tige, ftatiftifd^t:p()i(ofopl^ifd^e 35en)ei§fül^rung, ^B 
er geenbet, fragte il^n fein 5ßertl^eibiger S:apt. ^lad: ,,%l^ Sic in 3^rer 3^ebe 
^ws) @^ulb'^ ober beö fübroeftlic^en (äifenba]^nfr)ftem§ erroäl^nten, unterbrad^ ®k 
ba 3>emanb au§ bcr Stenge?" amb ^orf^n^ antmovttte: ,^0x00^%, id) uergag 
ba§, aU id) meine eben beenbigte 3f^ebe üor bem ®erid^t§l^of raieberl^olte. ^l^manb 
rief: „^ängt il^n!',^ängt ©oulb!'* worauf id) erroieberte, bag biefer Äampf 
fid) nid^t um einzelne ^erfonen bre^e, fonbern auf einen @r)ftem§iüed^fel abfiele, 
unb baß Sojialiömug bie Urfad)en, welche bie 3lrmen unb SWtttionäre fd)affen, 
entfernen roode, nid)t aber eg auf ba§ Ztitn non ^nbioibuen abgefe^en l^abe." 

,,9^eporter ßnglif^ oon ber S^icago ,,2:ribune" unb mel^rere anbere S3erid)t5 
erftatter, bie anraefenb roaren, beftätigten biefe 2tu§fagen. ^tf)n 3cugen fagten 
auö, ba§ 91. dt, ^arfon§ fid^ in B^Pf'^ '&ötte, an ber (Säe SRanbolp^ unb SDeö^^ 
plaineö ©trage, auffielt, ai^ bie Sombe erptobirte, unb tro^ aöebem rourbe er 
jum jtobe oerurtl^eilt, roeil er einen Unbefannten aufgereiht l^aben fott, bie oer^ 
längnigooöe Sombe ju werfen. @g würbe nad^geroiefen, bag Singg fic^ jur 
^tunbe ber ©rplofion 2^ äJleiten oom ©d^aupla^ an ber ßfpbourn ^loenuc 
befanb ; bag (S(3i)mah an einem fieben 'SJleikn entfernten Orte fprad^ ; bag (änget 
in feinem t^^aufe hd feiner gamilie roar ; ba§ 3leebe meber anraefenb mar, noc^ 
etwa^ üon ber 9Serfamm(ung wu^tc ; ba§ ^arfonö nac^ ©d^lug feiner SRebe hm 
^la^ mit feiner ^Jamilie oerlaffen l^atte; unb bie beiben (Sinnigen oon ben 3ld^t,. 
bie anroefenb maren, gi^^ben unb Spieö, befanben fid^ auf bem SRebnerftanb, al^ 
bie 5ßerfamm(ung oon 200 beroaffneten ^olijiften angegriffen unb auöeinanber 
gefprengt mürbe." 

,,^at er fic^ roirflid^ freimittig bem ©erid^t gefteöt?" 

„^aiooi^l, im ©efü^te feiner Unfd^ulb tam 91. 91. ^arfonä freiroittig am erften 
3^ag beö ^rojeffeS in ben @eri(^t§faal unb fe^te fid) ju ben 9tngeflagten, unb \>a^ 
gu einer 3cit, in ber ber aufgeftad^elte ^a^ unb ba^ erl^i^te S^orurt^eil ber ^oU- 
jei, in bereu ,^anb bie ganjc 9^ed)tgmafä)ine lag, eg jroeifel^ft erfd)einen lie^, ob 
überl^aupt ©erec^tigfeit erlangt werben Unnt, ©erabe biefe Il^at trug oiel baju 
bei, bie 3?oreingenommen]^eit ber felbftlofen SJlenfd^en, meiere einen geredeten 
^roje§ »erlangten unb ©ered^tigfeit geübt miffen wollten, ju entwaffnen/' 

„®lauhtn ©ie, bag ber ^rojefe an ba§ Ober-SunbeSgerid^t gelten wirb unb 
auf meldte ©rünbe fönnte fid^ bie ^Berufung ftü^en ?" 

„Sid^erlid^ roirb fic^ ha^ Ober^Sunbeögeridit bamit 3U befd^äftigen l^aben. 
9Kein erfter ©tunb ift ber: S)aö fed)fte 9lmenbment ber 33unbcg'Äonftitution 
f^reibt oor, bag in Äriminaloerfal^ren bie 9lngeflagten ba§ SRed)t l^aben follen, 
oon einer unparteiifd)en ^nxx) be§ ©taateg unb 2)iftrifte§, in bem 55erbrec^en 
begangen morben, abgeurt^eilt ju werben. 3)a§ fünfjel^nte 9lmenbement fcl)reibt 
oor, baß fein (Staat einer ^erfon Seben, greil)eit ober ©igent^um o^ne gel)örige$ 
3ie^tööerfa^ren abfpred)en fotl. SBenn aber biefe fieben 3Öiänner l)ingerid)tet 
werben, wirb ber Staat oon 3>üii^oi^ burd^ feine ©erid()tö^öfe fieben 3Känner o^nc 
gcbü^renbeS Sf^ed^tSoerfal^ren, wie e§ ba§ oberfte ©efe^ oorf d[)reibt unb garantirt 
unb weld)e§ bem 9lngeflagten unparteiifd^e ©efd^worenen jugeftel^t, l^inrid^ten. 
aOBä^renb be§ ^rojeffeö ift nad^gewiefen worben, bafe Sailiff (@erid)t§biener) 
^enrg S. §Rt)ce, weld^er bie ©ef^worenen für biefen gall ju berufen l^atte, ju 



Digitized byCjOOQlC 



204 3t n ]^ a n g. 

Oti§ ®. %avox, einem in gutem SRufe ftcl^fenben Kaufmann gl^icago'§, fagte, er 
j^abe bie ©ad^e gegen bic 3lnge(lagten in ber Jg)anb unb er miffe, mag er ju tl^un 
l^abe ; bie 3lngetlagten mürben fo fidler mie nur etmag Rängen muffen. „3^ ]^<^t>ß 
fol(^e 3Jlänner oor, bie bie 3lngeflagten roerben üerroerfen muffen, hi^ fie ni^t 
mel|r anberö f önnen, " f agte er. Wlaw verlangte barauf l)in bie SBieberaufnal^me be§ 
^ro^efjeö, obg(eid) diid)ttx ©ort) eö ben 5(nge!lagten abgefd^lagen ^atte, SWr. 
Ötiö gaöor öorlaben ju bürfen, bamit nad^gemiefen merben fonnte, ba§ ber 
SSailiff, mie er ja l^öl^nifd^ läd)elnb jugegeben l^atte, eine oorurt^eilgooHe unb 
parteiifrf)e ^ViXVj jufammen gerufen l)atte. ©efd^roorener 3lbam§ ^atte bereits t»or 
bem ^rojel fidt) ba^in geäußert, ba§, menn er einer ber ©efd^morenen fein 
mürbe, bie 2tnge!lagten aüc pngen müßten. 3lud^ ba§ mürbe nad)gemiefen. 
®efd)morener genfer fagte ju jmei glaubmürbigen ä^^Ö^*^ ^ö^ ^^^ ^^^5^^, ba§ 
bie ganje üerb . . SSanbe gelängt merben mü^te. SWel^rere ®efd)morene, beren 
SRamen man, ba e§ \a befannt ift, nam^ft mad)en fönnte, gaben ju, bereite tjor^ 
eingenommen gemefen ju fein, fobag eö ftarfer iBeroeiömiltel beburft l)ätte, um 
il^re Dorgefaßte SD^einung üon ber @d)ulb ber Slngeftagten ju erfd^üttem. 3luf 
biefe§ 3lrgument ^in tann ba§ oierjel^nte 3lmenbement angezogen roerben unb ein 
SReöifionöbefel^l megen gormfe^ler muß bie ,!g)anblung§meife tinc^ ®taat§gerid^te§, 
meld^eö fieben 3Ränner jum Jobe Derurtl)eilt l^at, o^ne il^nen, xok baö uierge^nte 
atmenbement ber ßonftitution üorfd)reibt, einen unparteiifd)en, geredeten ^rojeg 
gemäl^rteiftet ju l^aben, berid^tigen. ^^x Job mürbe einen ^iifti^morb bebeuten* 
S)a§ mürbe ba§ Urtl^eii ber 3!}lenfd)l^eit, ber ©prud^ ber ®efd6id)te fein. 

2. ^a^ Ober^SunbeSgerid^t l^at in einem gaöe in SIÄiffouri einen ^roje^ 
benfatt gefd^affen, mo barauf l^in^ baß 35emei€materia( burd^ ungefe^mäßige 
S)urd^fu(|ung unb SSefd^lagnal^me unb burd^ 9Serle^ung teS S9riefgef)eimniffe§ 
gefammelt mar, ein S^eoifiongbefel^l megen gormenfel^ler erlaffen murbc. ©n an 
^errn Spieö, ein ^al^r i»or bem ^rojeß gerid^tete§ ®d)reiben, ba§ man burd^ 
Sufbredben feineg ^riüatfd^reibpults erhielt, mürbe üorgelgt, unb nad^bem Jlid^ter 
©ar^ bie ©rlaubniß ha^n ertl^eilt l^atte, oerlefen. Wtan beabpd^tigte, nadijumeifen, 
ha^ <^pie§ einen 39rief üon ,^errn 3J^oft empfangen — nid^t etroa beantwortet l^atte 
— ber über bie SD^ebijin, bie für bie im ^ai)xc 1885 ftreifenbe Sergleute au§ bem 
,g)odting Xf)ai gut märe, fid^ ausließ. S3emeiömaterial, bag burc^ Serlc^nng 
aöer ben SSürgern juftcl^enben Sd^u^mittel gefammelt rourbe, ift eine SSerle^ung 
aller burd) bie Äonftitution garantirte Siedete. 3lllerbing§ ift l)eute, mo ©erid^te 
fid) ba^^u l^ergeben, Ueberfd)j:eitungen unb Ungered^tigfeiten in ®dl)u^ nehmen, mie 
e§ burd^ bie (Sntf(^eibung beö dti^tex^ gielb in Kalifornien ju ©unften ber (Sl^i^ 
nefen unb burd^ bie greifprerf)ung beö Senator^ Stanforb gegen bie ^aciftc Äom^ 
miffion gefcl)el^en ift, allerbingS ift ba fd^roer ju fagen, ob ein ©efud^ um SJeüifion 
burcljge^en mirb. 2Jiöglid^> and), baß man Slut fließen feigen mill, bamit baö 
SBort roal;r merbe, „rocn bie ©ötter oerberben mollen, ben madlien fie blinb." 
^UnbSbre eigene Sebenögef(^id)te, ^l^r politif(^e§ ©laubenS^Sefenntniß?" 
„3id) i}cihe unter brei ©ouuerneuren unb jmei ^räfibenten (S^renämter 
befleibet. ^6) bin 3Ritglieb eineS Obergerid^teö, SRitglieb ber ßentennial-Äom« 
miffion gemefen, mar ©taatS^Senator, nal^m il^eil an ber K^rlefton Äonüem 
tion t)om 3lal^re 1860 unb fül^rte eine Äaoalleriebrigabe ber Äonförberirten, bie 
oft im geuer mar, mäl^renb ber ganjen S)auer be§ Äriege§. 3i^ ^^^ ^i^ 5Demo5 
frat au§ ber ^f^fferfon'fd&en ©d^ule unb glaube aud) l^eute no(|, baß ber (Stimme 
jettel ber SRation ©rlöfung bringen mirb." — Äorrefponbenj ber „t)aiir) 3iem§/ 



Digitized by VjOOQIC 



51 n ^ a n g. 205 

€tn Brief an ©eorge Francis Crain. 

@ e f ängnig jcHe 3lo. 29, ) 

g^icago, SIL, 14, Oktober, 1887, f 

3ln bcn Bürger @eo. granciö Zxain, bcn 3Sorfämpfer für SRebefreil^eit, ^re^frei^ 
l^eit unb 35evi"ammlungörerf)t ! 

2)er iDefpotiömu^ ber ©elbfci^ad^erer 5(menfa§ l^at fid^ abermals O^Scigt. 
©ie fpred^en bem Solf baö SHec^t ah, jufammenjiufommeii. unb fie reben ju 
l^ören. 9tebefreil^eit ! ®ie raoüen bem SSolfe ni(|t erlauben, ben "Psycho- 
Anarchist" ^u faiifen, ober ju lefen. ^re^^rei^eit ! ®ie treten bag die^t be§ 
3Solfe^, )\d) ju Derfammeln unb um Hbl)ü(fe i^rer Sefc^roerben ju petittoniren, 
mitgüileii! 35er|ammhing§rec^t ! 

A^ie J^onftitution ber ^sKereinigten (Staaten burd^ bie (Sntfd^etbung be§ Ober^ 
®erid)te^ iiiv null unb nicbtig erflärt. SHeöotution ! 

S^aö 5ßo(f mit knüppeln bearbeitet, t)erl)aftet, in ben fierfer geworfen/ 
erfd&offen unb aufgefnüpft unter 3?er(e^ung jebeö ©efe^eö, ber Äonftitution jum 
SSeften amevifani]d)er ^onopoliften. 

SRebefi*eit)eit, ^refnvei^eitunbSerfammlung^red^t fofteten fieben blutige ^^l^re 
ber ^eoolution oon 1776. ^od) bie entarteten 5lmerifaner nennen ^tnt, meiere 
bie Unab^ängigfeitö'ßrflörung l)0(^§alten, 3lnard)iften, 3!}länner wie ^efferfon, 
5(bamö, ,!^ancoct, 3ßa)'btngton, granflin, $aine, J^enrr) unb anbere Steoolutios 
näre belä^eln fie al^ ,,9^arren", „Ueberjpannte'' u, f, ro. 3lmerifaö ^lutofraten 
üon 1887 fpötteln über berartige S)inge. 

^oli^eilid^e 3cn|ur über treffe, Dtebe unb SSerfammlung ! Jiuglanb, (Bipa^ 
nten, ^^ö^^f^/ granfreid^ — in hen ©diatten geftellt ! ^trbeiter^grauen^SSereinen 
tjon ber ^olijei unterfagt, bie ,,2Rar|eillai|e" bei gefettigen Unterl^altungen 
ju fingen! 

$:t)vannen fd^mieben \>a^ fel^lenbe ©lieb. 5Die Äetten oollftänbig. 3lmerifa 
fd^lie^t \\d) an ber „3J"^ernationalen ©rübergemeinbe ber 3Kenfdl)en." 

Sag Proletariat jeber S>^nt, jeber B^^Ö^^ ^on 3J^ogfau, Serlin, SBien, 
3Kabrib, Sonbon unb ^ari§ bi§ nad) ß^l^icago ftimmt ein in ben 9lefrain unb 
ftngt bie 

^rbettrr^9Karfeiaalfe. 



5luf ! ftimmet an in tooKen Xönen 
2)er jjreibeit @turm unb ©c^lac^tenlicb; 
3n'g ?anb I)inaug ]oW§ feung bröl^ncn, 
:,: 3)a6 eä bie ^er^cn mit fid) giel^t. :,: 
3m ffietterfturme ^itel^'n bie ^Rei^en, 
S^ Wlägt t>a§ ^erg in mtlber guft, 
2)ie freie offene 3y?anne^bruft 
2)cm tampf für'ö 9)^cnfcibenre(^t gu weilten. 

3n (Sinigfeit unb Äraft, 

ä)u freie 3)Mnneri(^aft, 
@teb' fcft ! 3teb' feft unb manfc nid^t. 

2)ie *3!(aocn!ette bricht! 

3)ic 3naüen!ette brirf)t! 
Ob and) bie 2Sol!en fd^roarg ftrf) battcn 
3n blut'gem Äricg unb aWenfc^enmorb, 
äiie SBürfel werben a n b e r g fallen, 



Digitized byCjOOQlC 



9tn 1^ an g. 

:,: Unb c« öcrilummt ber Sürjicn Söort. :,: 
2)ic S3ö(fcr mcrbcn ftc^ crl^cbcn 
Unb hti ber fj^ei^eit 9}?orgcnIid^t 
©tcl^c« alle (öd^urfen oor ©erid^t, 
®ic cinft gejc^rt am 3Sö(!erlcben. 
3n @imfl!cit u. f. », 

2)a5 !)o]^c 3ie^ awf unfrcn JJa^nen, 
®5 mäc^ft J^inauö au§ unfrcm Ärci«, 
3)tc 2)? e n f c^ l^ e i t roaubett il^rc söal^nen 
:,: Unb jpannt jte nm bcn @rben!rci5. : ,: 
3 ü V ' g >i$o(! fott Meg nur ge^eljen 
Unb burc^ beg «Bolfe^ äT^el^r bcftimmt; 
(2^c(bftftänbig tft ba« 35o(f, e§ nimmt 
%vi§ eigner :panb fein ^o\)l unb Söel^c. 

• 3n ©inigfeit n. f. ». 

5arrt anö in Wroerem, ernilen ^Ringen, 

tabt il^r anä) 2)ornen ftatt ber Svud^t; 
iag auc^ ber ©egncr öJift umfdptingen 
:,: 3)a5 ^erij, \>a§ nadi bem heften fnc^t. :,: 
2)te beffre ^f^adjroelt mirb eö (o^nen, 
3)ie an bcn Srüc^ten fxdf erfreut, 
^uf einer !)ö^ern <5tufc »ei^t 
2)en Streitern fie bie ^ovbeerfronen 
3n ©inigfeit u. f. n?. 

gcr 3:rain ! grei^eit barf nid^t untergeben ! 5IÄad)t bie guft 
lirt, ber %xbdt unjö^ligen gveunbe, oon Sanb ju 8anb — 
unb Srübcrlic^feit!'' 

@ru^, 

^. SR, $arfon§, Proletarier. 



iftung ber ^rau Parfons unb iljrer Kinber. 

®d)atten jener fd^rerfUd^en Sragöbie, bie am 11. SRooember 
mand)e fc^mad^t)oöe S)inge unbead^tet geblieben ; ber bic^t- 
) büfter, ba§ ba^ Gnbe be§ ^ß'^^^""^^^*^^ ^^^^ ^^um roirb 
bie fd^marjen J^aten ber Ungerei^tigfeit, bie in lid^teren 
frei^eitöliebenben SSolfe^ mürben l^aben erbittern laffen, in 
3e^t aber ift e§ ^cit, ba§ fie an'^ Jageölidit fommen ; ba§ 
l fäHen über 5)inge, bie im Flamen üon „@e|e^ unb Orbs 
tannten freien Sanbe gefd^el^en finb, 
rinnern, ha^ in ben ©rtra-S^ummetn üom greitag, ben 11. 
SWotij Don ber Serl^aftung ber grau ^arfonä „wegen ^art$ 
'eit'', in ©emeinfd^aft mit einer greunbin, bie „ba§ SSolf mit 
Icfen mar. 6§ l^ie^ oon ben SBeamten, ba§ fie fel^r yo^xdü) 
lommen l^ätten, ba| man ben 2)amen „Sel^nfeffel in ber 
i l^ätte, nur um il^nen hk SKenge t)om Seibe ju l^alten unb 
ti gu oerl^ütcn." 



Digitized byCjOOQlC 



91 n f) a n g. 207- 

,!^icr ber roal^re (Sad^oerl^att: 3(m S)onnerftag 9l6cnb, nad^bcnt bic fäunttgc 
©ntfd^cibung bcö ©ouüerneuröOgleöbp befannt gegeben roar, ging grau ^arfonö 
in meiner unb .^errn S^olme^ Segleitung in'§ ©efängni^, um bie le^te traurige 
Xlnterrebung ju erbitten. SWan »erroeigerte il^r @inla|, bod^ fagte il^r ber bienft^ 
i^abenbe S)eput^'®^eriff, ba^ fie um ^9 U^r am näd)ften 30^orgen jugetaffen 
werben mürbe, ^ux angelegten ©tunbe erfd^ien grau 5|3arfonö in meiner unb 
il^rer Äinber Segleitung an ben Sporen, fo nal^e bie ^olijei e^ eben geftatten 
mollte. 3»^be ©trage auf gmei39loi§ ]^inau§, bie auf ba§ @efängni§ ^ulief, mar 
mit einem ©eil abgefperrt unb von einem Äorbon oon ^olijiften, mit ffiind^efter 
©emel^ren bewaffnet, bemadit. grau ^aT)on§ tl^eilte bem ^olijeilieutenant an 
t)er erften Qdc in rul^igen 2Borten mit, roa§ fie roünfd^e. @r erklärte, ba§ fie l^ier 
nid^t l^inein fönnte, bod^ fottte fie jur näd^ften 6cfe gelten unb ber 33eamte mürbe 
fie bort üieöeid^t l^ineinlaffen. 

©ie erl^ielt bort benfelben Sefdieib. (Sin anberer Offizier fagte i^r, fie 
muffe einen SSefel^l Dom ©^eriff Dorjeigen ; auf bie grage, mo jener ju fmben fei, 
mie§ man fie jur nädiften Qde, üon mo au§ DieHeidjt eine SRotij an il^n gefanbt 
merben fönne. S)ort mu^te feiner etma§ baoon unb mieberum fd)idfte man un§ 
meiter; unb fo mürben mir länger al§ eine ©tunbe üon einer 6dte gur anbern 
^efd^idft, ein roolireö ^iä^ad^piel, ba§ fomifd), menn e§ nid)t fo furd^tbar tragifd^ 
gercefen märe. J^ier mar e§ ein 3)e|)utp^©]^eriff , ber an ber näd)ften ©cfe ju 
pnben fei ; bort mar e§ bie beffere Sage, bie einen ©ingang jenfeitö ber lobeölinie 
möglid^er mad)en mürbe ; aber immer mar e§ „nid^t bie 6dte, fonbern eine anbere." 
yiid)i ein ein^ige^ 3Jlal fagte ein ^olijeibeamter : „©ie fönnen unter feinen Umftän^ 
ben ^\)xen ©atten nod) einmal fe^en. S§ ift »erboten, ©ie baö ©efängni^ jum 
legten 9lbfd^ieb§gru§ betreten ju laffen" ; nein jebe^mal gab il^r ber ©etreffenbe 
"Den iroft, bafe, menn fie rul^ig meiter ginge, ]ie an irgenb einem unbeftimmten 
■fünfte 3iitritt erl^alten mürbe. 

2)ie f oftbare 3eit f d^manb mittlermeile ^in ; ber f leinen lieben £ulu'§ ©e^ 
fid^td^en mürbe blau oor Äälte unb i^re fdiönen klugen füllten fid) mit Jj^ränen. 
2)er fleine tapfere 9llbert fing and) an, in ber raul^en Suft gu frieren, *mie er fo 
^ebulbig feiner leibgebeugten 3Kutter oon einer friegerifd) auöfel^enben ©traße jur 
<tnbern folgte. 

grau ^arfong befd^roor fd^lieglid^ bie ^oli^iflen, bod^ roenigftenö bie Äinber 
in ba§ ©efängni^ l^ineinjulaffen, bamit be§ 33ater^ J^anb fid^ no^ einmal fegnenb 
über il^r ^aupt lege unb il^nen ben Slbfdiiebögrug minfe ; ein le^te^ Söort, bamit 
fein 9lnbcnfen fid) feft unb unoergänglid^ in i^ren jungen, empfänglid)en ©emüt^ern 
einpräge; ein le^ter 33lidt, bamit baö 95ilb be§ eblen 3Sater§ fid^ für immer in bie 
-tiefen il^rer ^ev^en fenfe ; ein^lugenblidt, um baö le^te t^eure 2Bort auf^unel^men, 
ba§ feine liebeooUe, propl^etifdie ©eele il^n ju feinen geliebten Äinberu, bie er 
l^inter fid^ im Seben lägt, fpre(^en lä^t. Umfonft. 5)ie einzige bemütl^ige Sitte, 
t)ie ba§ tapfere 3Beib jemals an bie SD^ad^tl^aber rid^tete, mürbe ii)x abgef^lagen. 
©ie l^e^ten fieuml^cr, ba| mar il^re Sl^eilna^me. 

3)ie legten, traurigen 9Cugenblidfe eine§ il^r fo t^euren SebenS fd^roanben 
idf)in, unaufl^altfam, mit fliegenber ©ile. SBer Dermag il^re Ser3n)eiflung ju 
fd^ilbern? 9Ber rootitc fid^ munbern über il^ren üerjmeifelten ^^roteft ge^en bie 
„®efe^e§beftimmungcn'', bie il^ren ©atten morben.unb il^r oerbaten, fid^ il^m ju 
näl^ern. ©o überfd^ritt fie entfd^loffenen ©inneS bie lobeSlinie unb rief il^nen pi 
„fie ju tobten, roie fie il^ren ©atten morbeten". SRein, fo barml^erjig maren jene 
Jtid^t. ©ie jerrten fu i^röu^^ lodften fie an eine ftille @de, inbem fie il^r oor^ 



Digitized 6y-CjOOQlC 



wif''''^mmmmmim 



n)a§ fid^ tl^un ließe, unb bann Bcfol^Ien fie i^r, bcn 
en ^atroUroagcn, ber auf unä wartete ju beftcigcn. 
lulbigen Äinber üerbrod^en? 

tl)ränenfeud)ten Hugen l^atten fie nad^ il^rem SSatcr t)ers 
brechen? Ivcue ju einer fummergebeugten ©c^meftev» 
igt f)attc, „ob id) nid)t biegrau bewegen fönnte, rul^ig 
|el)en", ()atte ic^ geantwortet: 
u§ über fie, unb l^ätte i6) c8, fo würbe id) feinen ©c? 
nbert ^^v ©ud^, bag fie faft oor Äummer jufammen? 
ß'cfe ge^et^tiwirb, wäl^renb il^r @aite in einer furjen 
)ie l^at i^n feit fünf Jagen nid)t gefeiten unb je^t oer^ 
^t beg legten 2lbfd)iebg ; ber ^ärtefte 5)efpot Guropa§ 
jene 3Kenfci^en.'' 
: riefiger ©eteftio in bürgerlicher Äleibung trat l^eran 

tnerft! galten Sie ben 5IKunb ober wir laffen Sie 

lien ganbe nicl)t einmal 2)aö mel)r fagen?" fragte xd) 

" murmelte er, mit einem wilben 33li(f. 
neine „beläftigenbeSReben auf ben (Straßen^ augmad^te^ . 
i bem ^atroUwagen eiligft entfernt, eine gebrod)enc 
unfcl)ulbige J?inber, 3:^ränen in ben Slugen unb bie 
2)ie „l^öflidien'' ^olijeibeamten benal^men fic^ oieU 
er wie gewöl^nlid^, aber fie waren fo ,,freunblicl) unb 
eiften ^öljernen ^uifrpen, bie mit 30^afcl)inen um^er- 
iner anftänbigen Office l^e^nfeffel anjufweten, würben 
[einteilen eingefpcrrt. grau ^arfon^ mit il^ren beiben 
einer anbern. 

Ilmerifa oor ®cl)am, baß id) ba^ beriditen mu^ ! — 
[eiber bi§ auf bie ^ant oom Seib geriffen unb burd^s 
r. bie oor 5lngft laut weinten, cntfleibete man unb 

ba^ wir oielleidit unwiffenbe grembe gewefen wärerf|| 
oerftanben l^ätten imb ba§ bie (Sid^erl^eit amerifani^ 
fdier^nftitutionen baoon abl^ing, bafe wir f einerlei SBaffen hei un§ gel^abt l^atten^ 
fonnte ba gelten ; nein, baö 33lut reoolutionärer 3Sorfa^ren rollte in unfern 5lbcm, 
wäl^renb bie 9[Ratrone unb bie Sefe^le ertlieilenben ^oüjeibeamten (wenn e§ über? 
l^aupt al^ ein Serbienft angefeben werben barf, lieber in bem einen al§ in bem 
anbern Sanbe geboren gu fein) nod^ nid^t lange genug l)ier gewefen waren, um 
unfre ®prarf)e forreft fprerf)en ju fönnen. 

2)a§ aßeib burcl)furf)te mit il)ren gingern mein ^aar, ftöberte an bcn Stallten 
meiner SRödfe, an bem ®aum meinet Unterjeugeö l^evum, \a burd^fud^tc felbji 
meine (Strümpfe; idi) fragte fie,'„waä fie ju finben badete". 

,,^6) weiß nid^t," grinfte fie, „id^ mu§ meine ^flid^t tl^un." 
©nblid^ fd^loÖ f^e bie S^üre ^inter fid^ unb wir waren allein» SBir fonntcn 
einanber fpred^en l^ören, bod) fel)en fonnten wir un§ nid)t. Unb in biefen büftcrn, 
unterirbifd)en ^tüm oerbrad)ten wir iene fd^recflid^en, bangen ©tunbcn bcä 
greitagg beö 11. SRooember 1887. 



Digitized byCjOOQlC 



21 n ^ a n g, 209 

©Ott ujcip, iS)x ©d^icffal märe Bitter genug geroefen in il^rem eigenen, 6cj6ä9* 
Keinen .l^eim, liebenbe, mitfü^lenbe ^Jreunbe an i^rer ®dtt, xf)x freunblid^en ^et? 
ftanb in jener fd)re(fUc^en ©tunbe ju leiften. SOBer aber mag an bie SOBirHid^feit 
benfen — baS S3ilb jeneö l^ing^benben 2Beibe§ an einer fold^en ©teile, ^u fi)lci[)er 
©tunbe? 

SBenige 50iinuten nad) l2U§r f am bie äRatrone unb fagte mit falten SBorten: 
„@§ ift aUeö oorbei!" unb ücrlieg un§. 

SRid^t eine 50ienfci^enfeele fragte bie beraubte ©attin, ob fte il^r einen Srunl 
Klivien 3Baffer§ reid^en bürften. Unb iä), hk einzige greunbin in il^rer ^äl^e, 
fonnte niö) § tl^un alö fd^aubemb baft^en, mein ©efid^t gegen bie araufamen 
©ifenftäbe gepregt, il^rem leifen^noer^roeifelnben Älagegeftö^n laufd^enb, l^ülffoS 
toie jte felbft. 

5HIe iJreunbe, bie famen, um fid^ nad^ un§ ju erfunbigen, fanbte man fort, 
ol^nc il^nen irgenb mel^e 5tu§funft ju geben, ol^ne un§ ju fagen, ba^ 3i^^<^^^ 
nad^ un§ gefragt l^ajte. 

.^err J^olmeS, ber fogteid^, nad^bem er Äunbe üon unferer SSerl^aftung 
cri^alten ^tte, l^erbeigeeilt mar, eri^ielt nid^t nur feine 5lu§funft, fonbern man 
befahl i^m nod^ in barfdien SBorten, fid) fortjumad^en unb brol^te, auc^ i^n ju 
Derl^aften, roenn er l^ier „l^erumlungere". 

^egen brei U^r fam Äapt. ^6)aaä l^erunter, fragte, wie lange mix ^ier eins 
gefperrt gemefen mären, fprad^ fein ]§eud)lerifd^eg %bauem aug, bag man unö 
eingefperrt l^atte unb öffnete \)k Äerfertl^üren. ©ie f)attcn ja baö ©d^limmflc 
ootlbrad^t unb %xaü ^arfon§ fonnte je^t in il^re einfame SSgol^nung gelten* 

5)a§ n)ar'§. SBä^renb bie organifirten SKad^tl^aber an bem ©atten einen 
^uftijmorb begingen unb „bie ©timme be§ 5Solfe§" erbroffelten, mürben bie 
©attin unb fiinber in ein Äerferlt^ gefperrt, bamit feine unliebfame ©jene ben 
^ft ftören möge. ®uht eö etmaö 2lel^nlid^e§ in ber ©efd^id^te? SKur in einem 
©taate, in bem man fterbenben 3Könnern oerbietet, ein paar ^Ibfd^iebSmorte ju 
fagen, ift folc^ eine ©jene möglic^. 

gijjie 3R. ,&olmeg^ 



Die legten Stunben. 

2)ie SJlad^rid^t, ba§ ©ouoerneur OgleSbri fid^ geweigert l^atte, ba§ 2;obe§5 
urtl^eil mit ^luSnal^me oon ^Jielben unb (B6)wah umjumanbeln. mürbe oon allen 
©efangenen mit ber größten SRul^e aufgenommen. 

S)er 3)eput9 ©^eriff, meld^er in ber 9iad^t be§ 10. SJlooember brei ©tunben 
mit 5JJarfon§ jufammen mar, oerfud^te, alö er um 1 U^r äJiorgen abgelöfl rourbc, 
ju erjäl^len, ma§ ber oerurtl^eiltc SKann gefagt l^atte; bod^ al§ er einfal^, mic 
fd^mierig ba§ fein mürbe, faßte er fid^ für j unb fagte : „@r mar gel^obenen Sühitl^eS, 
»otter J^offrtun^." Unb fo mar e§. ^arfonS mar nie beffer aufgelegt al3 injenet 
SRad^t. @r fd^ien oollflänbig oergeffen ju l^aben, baß er in 12 ©tunben fterben 
muffe, fo fel^r fül^lte er fid^ bei feiner eignen Unterl^altung mit ber jCobcSmad^e 
angeregt unb intcreffirt. 6r fprad^ über ©ojialiSmuä, über 9lnarc^ie, oon bem 
9Sorfatt auf bem J^eumarft, oon feinem 303eib unb feinen Äinbern. @rjl atö er 



Digitized byCjOOQlC 



210 ain^ang. 

bcn legten ©cgcnftanb Berül^Ttc, fam ü6cr i^n etraaS loic Stauer unb Seib, unb 
. je mcl^r er fid^ in ia^ ©cfpräd^ oertiefte, um fo trauriger rourbe er. ©ein SBeib, 
fagte er, fei eine tapfere grau, eine treue ©attin, eine qute SWutter. 

aßöl^renb beg erften Il^eilS ber Stad^t ri^ il^n fein überooHeS j^tx^ l^in unb er 
fang l^inauS in bie SRad^t jene alte bod^ immer fd^öne SSattabe: 

ANNIE liAURIB. 



Mazwelton's braes are bonny, 
Where early fa's the dew, 
And 'twas there that Annie Laurie 
Gave me her promise true; 
Gave me her promiee true, 
Which ne'er forgot will be, 
And for bonnie Annie Laurie, 
I'd lay me down and dee. 

Her brow is like the snawdrlft; 
Her throat is like the swan; 
Her face it is the f airest, 
That e'er the sun shone on; 
That e'er the sun shone ou, 
And dark blue is her e'e, 
And for bonnie Annie Laurie» 
I'd lay me down and dee. 

Like dew on th' gowan lying, 
Is the fa' o' her fairy feet, 
And like winds in summer sighing 
Her volce is low and sweet; 
Her voice is low and sweet. 
And she's a' the world to me, 
And for bonnie Annie Laurie, 
rd lay me down and dee. 

"^U bte Harc, l^eöe (Stimme burd^ bie büfteren Äorribore tSnte, rid^teten pd^ 
bte übrigen Oefangenen non i^rem Sager auf nnb, geftü^t auf il^ren ©Ecnbogen, 
laufd^ten ®ie bem (Sefang. Unjroeifell^aft, in nielen ftieg bei ben fd^önen äöorten 
bie Erinnerung an anbere Sage auf» 

grül^ am SKorgen beS Uten waren ade SSerurtl^citten Bereits xoa^. ^arfonö 
nerjel^rte jum grül^ftürf ein ©erid^t gebarfener 3luftern, ba§ il^m ju munben fd^ien. 
SRad^ bem grü^jHidf beflamirte er Wlaxt ßoof'S l^errUd^eö ©ebi^t: 

WAITING. 



Teil me, O sounding sea. I pray, 

Eternally undulating, 
Where is the good ship that sailed away 
Once on a long-gone summer's day— 

Sailed and left me waiting. 

No braver ship was ever seen, 

As over the sunlit waters 
She glided on with stately mien 
Of a fair, white -vested ocean queen— 

A queen among Neptune's daughters. 



Digitized byKjOOQiC 



3ln^ang. 211 

Her sails were white as the wings of a dove— 

Alas, for the fate ehe was daring! 
Gayly she rode the waves above, 
Gayly, asÄ all conscious of 

The precious freight she was bearing. 

And never before sailed ship from shore 

Whith a oargo half so precious; 
Touth, hope and love my good ship bore, 
And all the fair visions that come no more 

In sadder days to refresh us. 

Tes, hope and love, the dreams of fame, 

Youths sweet seif -satisfaction, 
Ambition, whioh kindles the blood to flame, 
The lusty longing to win a name 

On life's broad field of action: 

All these my good ship bore away — 

With such rare treasures freighted 
She sailed on that long-flown summer's day; 
How long it is no tonsrue can say— 

Yet still have I waited— waited! 

And ever this barren shore have I paced 

With eyes still wearily straining, 
Gazing out on the water's waste, 
Where naught remains of the faith that I placed 

In the blue waves, uncomplaining. 

And so, through the long and desolate years, 

Have I watched for my ship's retuming; 
Watched and waited mid doubts and fears, 
Waited and watched, when the sealding tears 
Adown my cheeks were burninar. 

The seasons ^ave gone and roUed away, 

Each with its bürden freighted, 
But whether December or whether May, 
In flush of the morn or twilight gray. 

Still have I waited— waited ! 

The busy world tö the New has turned, 

Its pulses paipitating; 
Again have Hfe's bitter lessons been learned. 
And hands have labored and hearts have bumed, 

WhUe I for my ship have been waitlng. 

But now I an^ weary and hope is fiown 

And the sea's sad undulating 
Breaks on my ear like a dismal moan; 
My ship has gone down in the waters unknown. 

And vain has been all my waitlng. 

SRaci^bcm er eine ©eile fid^ unterj^alten l^attc, tarn feine Seerbigung jur 
©^ad^e. ©ein treueö @ebäd^tni§ l^alf i^m roiebenim, feinen innerften ©ebanfen 



Digitized by VjOOQIC 



212 ainl^ong. 

in folgenbctt fd^öncn Werfen, bic oon ocmfclBen !J)id^t^r ftammcn rote btc crftcn, 
3luSbruc! ju »erleiden : 

A FAREWEIii:. 



Come not to my grave.with your moumiDgs, 
With your lamentations and tears, 
With your sad forebodings and fears: 

When my Ups are dumb, 

Do not come. 

Bring no long train of carriages. 
No hearse crowned with waving plumes, 
With the gaunt glory of death illumes; 

But with hands on my breast 

Let me rest. 

Insult not my dust with your pity, 
Ye who're left on this desolate shore 
^ Still to «uflfer and löse and deplore— 

'Tis I should, as I do, 
Pity you. 

For me no more are the hardships. 
The bitterness, heartaches, and strife, 
The sadness and sorrow of life. 

But the glory divine— 

Thisismine. 

Poor creatures! Afraid of the darkness, 
Who groan at the anguish to come? 
How sllent I go to my home; 

Cease your sorrowful bell; 

I am weil! 

JBäl^rcnb il^m bcr ^inrid)tunggBefe^l oorgelefen rourbe, Bot fein ©cftd^t einen 
fd^roer ju cnträtl^felnben Sluöbrudt . (Seine '^ugen leuchteten in übernatürlid^ent 
geuer, bod^, wa^ immer in i^m oovging, fein unbejroinglid^er ®eift, ber il^n fomeit 
aufregt erl^alten ^atit, liefi i^m geftigfeit. ©orgloö breite er an feinem ©d^nurrs 
Bart unb lieg feine klugen leid)t auf feiner Umgebung rul^en. ^l§ bie 5IKönner 
vorgingen, manbte fid^ ^arfonö j^u ben ^regfnecl)ten, bie jebe Semegung mit 
Sud^Saugen verfolgten unb fagte farfaftifd): ^SBoüt 3l^v nid^t ]§erein!ommen?" 

2tl§ bie ©d^linge um feinen J^al§ gelegt rourbe, judfte er nid^t^ 2lufred^t, 
gerobe ftonb er ba, ernft unb oovrourfgooll Blidtte er auf bie SKenfd^en oor il^m. 
5)ie ©d)linge mürbe fdfinell Befeftigt, bie ^appm ^erdbgejogen unb bie genfer 
eilten l^aftig nad^ ber galle. 2)ann famen unter ben J^auBen folgenbe SGBorte 
l^eroor : 

©pie§: „6ine 3c5t"n'trb fommen, menn un^er ©d^meigen mäd^tiger fein 
mirb, al§ bie ©timmen, bie ^i)x l^eute erbroffelt!" 

gifd^er: „J^urra^ bie 9lnarc^ie— " 

©ngel: „i^nxxa^ hk "i&naxä^ie — " 

gi f d^er : „3)a§ ift ber fd^önfte 5(ugenBlidf meine§ 2e6en§ \" 

$arfon§: „S)arf id) fpred^en, SO^änner 2tmeri!a§? Saffen ©ie nttd^ 
fpred^en, ©l^eriff SKatfon ! SSerne^met bie ©timme be§ 9Sol!e§ ! Ö — ** 

S)od^ ba§ ^dä)tn mar gegeben unb bie ©toatöbiener l^atten il^re üRtffton 
erfüllt, Sfiebner unb Siebe erbroffelt. 



Digitized byCjOOQlC 



^ 



Stn^ang. 213 

Der le^te Brief an einen alten Kameraben. 

6oof ßountp ©cfängnig, 11. SRoDentficr 1887* 

3Kein lieber Äamerab Sunt! 

2tc^t ni^r 3Korgen§. !J)ic aBad^e l^at mid^ foeben geroccft. 3^ l^abc mtd^ 
geujafd^en unb eine ?:affe Äaffce gctrunfen. SDcr 3lrjt fragte mtd^, ob id) Sf^eij^ 
mittel roünfd^tc. ^d) banfte. ®ie lieben ,,3ungen§", ©ngel, gifd^cr unb ®pie§ 
bcgrüfeten mid^ mit fefter ©timme. 

Sitte, befud^e S^criff SKotfon unb nimm meine Rapiere unb Sricfe in 
Empfang. 3)u finbeft barunter l^anbf d^riftlid^c Srief c au§ ®cn. 333. ^. ^arfon§* 
S3u^ — fcrtbe fie nad^ Slorfolf, 9Sa. ©icl^ ju, ba§ mein 33ud^ über „3lnard^i§5 
mu§: ©eine ^l^ilofopl^ie unb ujiffenf^aftlid^c ©runblage" in guter Orbnung 
l^erau§!ommt tc. 

©päter. — SBol^lan, alter treuer Äamcrab, bie t)cr^ngni§t)otte ©tunbe 
fommt naiver, ßäfar l^ielt mid^ bis fpät in bie 'Sta^t mit bem Särm (3Kufif) beS 
J^ammer§ unb ber ©äge, mit bcr er feinen Jl^ron, mein ©d^affott errid^tet, xoa^. 
Verfeinerung! ä^^J^^^f^tion ! ÜJiatfon (©l^eriff) fagt mir, bog er nid^t gugeben 
vooüt, bag ßäfar (©taat) meinen Seid^nam üerfd^arre, er l^at gcrabc bie 3lbreffe 
meiner grau von mir erbalten, um il^r meine irbifd^en Ucbcrrefle ju fenben. 
©rogmüt^iger Säfar! SBol^lan, £eb' mo^l! ^oii) bie fojialc SRcoolution! 
Wim meinen ©rufe. 

31. 9*. ^arfonS. 



Digitized byCjOOQlC 



wm^ 



THE PUBLIC ! 

looks and Pamphlets Will be Sent, 
dd, on Receipt of Price. 



ech of Albert R. Parsons, 

larket on May 4th, 1886, and repeated by hlm be- 
- $0 10 

ng the Eight Condemned Leaders. 

Lewis is a writer of national reputation, and sets 
[ng the great trial in a spirited and trenchant man- 
- .- 10 

»f the Trial, 

ial Records. The only authentic history of the 

. By Dyer D. Lum. Paper . . 86 

ccusers. 

le Eight Anarchists, deiivered before Judge Gary 

Ld 9th, 1886. Paper- 15 

iography. 

£ August Spies and Nina Van Zandt Spies, with 

. Paper, 26c. Cloth 66 



tnbuU. (Enlarged edition of Gen. Trumbull's 
)repared.) Paper 10 



orical and Scientific. Paper 20 

ople, 

Paper .^- — 06 

Socialism. 

ir 26c. Cloth 75 

fnmunists. 

•tant to Investigators ...... .- 10 



06 

larchists. 

:. Kimball, of Hartford, Conn. Paper 10 



M. Swank, is soon to be issued. Those who have 
8 well-known and talented woman will appreciate 
em. In this forthcoming work will»be contained 
leous articles ........ — 

F Our Civillzation. 

)f Modern Society ; by Max Nordau 

Present and Future. 



Digitized byCjOOQlC 



Cahinet Photographs of Albert R. Parsons as 

''The Carpenterin Waukesha" 

This photograph represents Mr. Parsons as he appeared while working as a 

carpenter, at Waukesha, Wis., where he sojourned seven weeks after his 

escape from Chicago. In this figure, in slouch hat, workman's apron 

and bare arms, it is difficult to recognize the* features of the 

Ex-Editor of the Alarm. The eyes only are his. 

SINGLE PHOTOGRAPHS, (POST-PAID),^ .... 25 Cents. 



Song, ''ANNIE LA URIE." 

Arranged in Sheets, with Music, and Portrait of Albert R. Parsons. 
Cabinet Photogra^hs of 

^'Our Martyrs!' 

EACH, - • - - - - - 25 Cents. 

Group Photographs qfthe 

^'Five Martyrs!' 

Both bust and füll length Pictures, tastefully arranged. These are genuine 
photographs, and not lithographs. 

PRICES RANGING FROM 50 Cents to $z.oo; 

Address - MRS. A. R. PARSONS, - Room 35. 

169 Washington Street, CHICAGO, 

A JOURNAL DP ANARCHISM. 

DYER D. LUM, - - Editor. 



SPECIAL CONTRIBUTORS. 



LIZZIE M. 8WANK. Illfnols. . GERTRUDS B. KELLY. New York. 

GEORGIA REPLOGLE, California. JOHN F. KELLY, New York, 

C. L. JAMES, Wisconsin. GEO. SCHUMM, Minnesota. 

JOS. LABADIE, Mlohlgran. ALBERT CURRLIN, Missouri. 

G. C. CLEMENS, Kansas. W. C. OWEN, Oregon. 



^^Every reader Interested in Social Qneetions, all who are seeklng information : 



ikxiarohy, what it 1f, -what it proposee, what answers it gives to populär objections, and how it would 
treat mooted problems, will find in Thx Aiabx its pMlosophicalandpraoticalBidesdlBctissedby 
able writers. 

Per One Year, - - $1.50. For Six Months, - 75 Cents. 

Address all letters to DYER D. LUM, 

Room 23, 169 Washington Street, CHICAGO, ILL. 



Digitized byCjOOQlC 



tunb 
urd^5 

von 
ßrei^ 

dcfc, 
, bie 

bcn 
teju 

eine 

nad^ 
irid^t 
)ercit 



Digitized byCjOOQlC 






Digitized byCjOOQlC 



;"^^ 

K^i 



)'. 


















"'":^ 









■ rV/' 













mn 


















'^ .■-( 




















'^ '.-:^^,..-'-^V /. ■'^'^•■ 



;^?r-"^-- V.- •-■ ■-v;;>^■----. 



.M^'v. 



^7^.:-vr^-:. :,.y/^^ 



lim mhi 



Digitized byCjOOQlC