Skip to main content

Full text of "Mecklenburg-Schwerinsches Staatshandbuch"

See other formats


Mecklenburg, 
Staats  handb. 


Mecklenburg-Sch 
(Germany) 
Statistisches ... 


■tx 


r  - 


Digitized  by  Google 


Digitized  by  Google 


GROSSHERZOGLICH 
MECKLENBÜRG-SCHWER1NSCHER 


STAATS-KALENDER. 


Hundert  und  zweiundzwanzigster  Jahrgang. 


Schwerin. 

Verlag  der  Bärenspnuigschen  Hofbuchdruckerei. 


Digitized  by  Google 


Digitized  by  Google 


ERSTER  THEIL. 


ZBITKALBNDER 


und 


PERSONALSTAAT 


nebst 


einem  Verzeichniss  der  Regentenhäuser,  der  Mitglieder 
des  ßandesrathes  und  der  oberen  Verwaltungsbehörden 
nnd  Consuln  des  deutschen  Reiches  sowie  einem 

Personenregister. 


Digitized 


Digitized  by  Google 


Inhalt 

des  ersten  Theils. 


Inhaltsverzeichniss .  Seite  in 

Alphabetisches  Sachregister   IX 

Zeitkalender   XVU 

Grossherzogliches  Haus. 

Mecklenburgschwerin   1 

MecklenburgStrelitz   6 

Dazu  eine  Stammtafel,  zu  Seite   8 


Grossherzogliche  Orden  und  Ehrenzeichen. 

I.  1.  Grossherzogl.  HausOrden  der  Wendischen  Krone  9 

I.  2.  Grossherzoglicher  Greif enOrden   11 

II.  Grossherzogliche  Medaillen   13 

III.  Grossherzogliche  militärische  Ehrenzeichen   15 

Uebrige  Orden  und  Ehrenzeichen. 

Erklärung  der  Bezeichnung  derselben   17 

Hof  Etat 

I.  Oberste  Verwaltungsbehörde  des  Grossherzogl.  Haushalts  23 

IL  Hofstaat  des  Grossherzogs   25 

A.  OberKammerherrnStab   25 

B.  Hofstaats-  und  MarschallAmt   27 

Hof  K  Hof  Depot.  Hof  Bauten.  Garderobe  und 
HofLivreeDienerschaft.  SchlossBediente.  Hof  Küche, 
Keller  u.  8.  w.  Silberkammer.  Weisszeugkammer 
und  Waschhäuser.  GartenBediente. 

C.  Marstall   30 

D.  Hof  Jagd  Amt   31 

E.  HofGeistlichkeit   31 

F.  LeibAerzte   31 

in.  Cabinet   32 

IV.  Hofstaat  der  regierenden  Grossherzogin   32 

V.  Hofstaat  der  Grossherzogin  Marie   32 

VI.  Hofstaat  weil,  der  GrossherzoginMutter   33 

VH.  Bei  dem  Erbgrossherzoge   33 

VIH.  Hofstaat  des  Herzogs  Paul  Friedrich   34 

IX.  Hofstaat  der  Herzogin  Paul  Friedrich   34 

X.  Hofstaat  des  Herzogs  Johann  Albrecht    34 

1* 

Digitized  by  Google 


rv 

Seite 


XI.  Hofstaat  der  Herzogin  Johann  Albrecht   34 

XII.  Hofstaat  der  Herzogin  Wilhelm  .........  34 

XIH.  Abgesonderte  Verwaltung,  Museum   35 

XIV.  Mit  dem  liofprädikat  ausgezeichnete  Personen  ...  35 

Staats  Personale. 
Erster  Abschnitt. 

Grossherzogl.  Ministerien,  StaatsMinisterium   49 

Grossherzogl.Commission  zur  Prüfung  vonMilitär  An  Wärtern  51 

A.  Ministerium  der  auswärtigen  Angelegenheiten     .    .  51 

Grossherzogl.  Gesandtschaft.  Grossherzogl.  Consu- 
late.    Auswärtige  Gesandte.    Auswärtige  Consuln. 

B.  Ministerium  des  Innern   55 


Geheimes  und  Haupt  Archiv.  Commission  zur  Er- 
haltung der  Denkmäler.  RegierungsBibliothek. 
Mit  der  RegierungsBibliothek  verbundene  Henne- 
mannsche  Stiftung  von  Büchern  und  Instrumenten 
für  die  Aerzte  Schwerins.  Di rectorial Kartendepot. 
Statistische  Commission  und  Statistisches  Bureau. 
Gewerbe(  'ommission.  Gewerbelnspcetor.  Com- 
mission für  das  Ileimathwesen.  Landesversiche- 
rungsamt. Versicherungsanstalt  für  die  In  Va- 
lidität^- und  Altersversicherung.  EiscnbahnCom- 
missariat.  LandcsEisenbahnrath.  Landwirt- 
schaft srath. 

C.  Ministerium  der  Finanzen  63 

Abtheilung  für  Domänen  und  Forsten  65 

Domänen  Administrationskasse.  DomänenTaxamt. 
DistrictsEintheilung  der  Domänen  und  Forsten. 
Bauten. 

Unter  der  FinanzAbtheilung  67 

RevisionsDepartement.  Renterei.  SchuldenTilgungs- 
Commission.  CentralGebührenkasse.  I^ehnsGe- 
bührenkasse.  Landgestüt  zu  Redetin.  Lotterie- 
Direetion.  Verwaltung  der  Staatsbauten.  Com- 
mission für  den  DomanialCapitalfonds.  Prüfungs- 
commission  für  Candidaten  des  Baufachs.  Bau- 
meister. Bauführer. 

D.  Ministerium  für  die  Justiz,  mit  den  Abtheilungen 
für  geistliche,  Unterrichts-  und  MedicinalAngelegen- 


heiten   70 

CompetenzGericlitshof.  TlypothekenDepartement. 
FideicommissBehörde.  Hoffhenter. 

Zweiter  Abschnitt. 

Verwaltung  der  Domänen  und  Forsten   76 

I.  Domanialämter   76 

II.  Baubeamten   81 

III.  Ingenieure   82 

IV.  LewitzWiesenverwaltung   83 


Digitized  by  Google 


V 

Seite 

V.  Saline  Verwaltung   83 

VI.  Arbeitshaus  zu  Wickendorf   83 

VII.  Forstinspectionen  und  Oberförstcreien   83 

Vni.  ForateinrichtungsCommission   02 

IX.  Forstprüf  ungsCommissionen    98 

Dritter  Abschnitt 

Verwaltung  der  Poeten  und  Telegraphen   94 

Kaiserl.  OberPostdirection  und  OberPostkassc     ....  94 

A.  Post  Anstalten   96 

B.  TelegraphenAnstalten   126 

Vierter  Abschnitt. 

Verwaltung  der  Steuern  und  Zölle   .128 

I.  ReichsSteuern  und  Zölle   128 

Steuer-  und  ZollDirection   128 

Steuer-  und  ZollAemter   129 

IL  Landesgrundgesetzliche  Steuern    138 

III.  Directe  Steuern  nach  dem  ContributionsEdicte  vom 

8.  Juni  1886    139 

Allg.  LandesReceptur-  und  Stern  pelDirection  .    .  139 

Fünfter  Abschnitt. 

Verwaltung  der  Grossherzoglichen  Friedrich  FranzEisenbahn  140 

I.  GeneralDirection   140 

II.  Bureaus  der  GeneralDirection   141 

EH.  Bauinspectionen   146 

IV.  Stationen,  GuterExpeditionen  und  Haltestellen     .    .  150 
V.  ZugbegleitungsBeamte   168 

VI.  ZugförderungsBcamte   170 

Sechster  Abschnitt. 

Verwaltung  der  Chausseen   173 

Chaussee  VerwaltungsCoromission   173 

Chausseelnspectionen   173 

Siebenter  Abschnitt 

Flussbau  Verwaltung   179 

A.  FlusBbauCommission   179 

B.  FlussbauVerwaltungsCommis8ion   179 

Achter  Abschnitt. 

Verwaltung  der  Justiz   182 

A.  Oberlandesgericht  zu  Rostock   182 

B.  Landgerichte   183 

1)  zu  Schwerin   183 

2)  zu  Güstrow   184 

3)  zu  Rostock   185 

C.  Amtsgerichte   185 

D.  Rechtsanwälte    197 

Anwaltskammer.  Rechtsanwälte. 

E.  Notare   203 

F.  GerichtsAssessoren   205 


Digitized  by  Google 


Seite 

G.  Referendare  206 

H.  Prüfungsbehörden  208 

J.  Taxatoren  zur  gerichtlichen  Güterabschätzung  .    .    .  209 

K.  Landesstrafanstalt  zu  Dreibergen  210 

L.  CentralGefängniss  zu  Bützow  211 

Neunter  Abschnitt. 

MüitarEtat  212 

Adjutantur  212 

MihtärDepartement  .   212 

BundesContingent  212 

Commandantur  213 

Stehendes  Heer.    Reserve.    Landwehr.  Gross- 
herzogliche  InvalidenAbtheilung.  GarnisonVer- 
waltungs-  und  Lazarcthwesen. 
Gendarmerie.    UnterofficierVVittwcnkassenverein.  Mi- 
HtärKrsatzbehörden.    Prüfungscommission  für  Ein- 
jährigFreiwillige.      Commission    zur  Beschaffung 
der  Landlieferungen  im  Kriege  235 

Zehnter  Abschnitt. 

Verwaltung  der  geistlichen  und  UnterrichtsAngelcgenheiten  240 

A.  Geistliche  Angelegenheiten  240 

I.  Lutherische  Kirche,  Oberkirchenrath  240 

Kirehengeriehte  (Oberes  Kirchengericht,  Con- 
sistorium),  Superintendenten.  KirchenSeeretäre. 
Präpositon.  Prediger.  Hülfsprediger.  Candi- 
daten  des  Predigtamts.  TheologischePrüfungs- 
eommissionen.  Cantoren  und  Organisten. 
KirchenOckonomen,  Provisoren  und  Vorsteher. 
Privilegirte  Kirchenarbeiter. 
II — IV.  Reformirte,  katholische  und  jüdische  Gemeinden  275 

B.  Unterrichts-  und  BildungsAnstalten  276 

I.  Landesuniversitiit  zu  Rostock  276 

II.  Schulen  283 

Prüfungsbehörden  für  Candidaten  des  höheren 
Schulamts,  für  Lehrerinnen  und  für  Lehrer 
an  Mittelschulen.  Gymnasien.  RealGymnasien. 
Bürgerschulen.  LandschullehrerSeminarien. 
Blindenlnstitut.  TaubstummenAnstalten,  Navi- 
gationsschulen. AckerbauSchule ,  Technikum 
zu  Neustadt. 

Elfter  Abschnitt. 

Klöster,  milde  Stiftungen  und  WohlthatigkcitsAnstalten  .    .  315 

A.  JungfrauenKlöster  315 

B.  Milde  Stiftungen  und  WohlthUtigkeits Anstalten     .    .  326 
I.  Allgemeine  326 

Wittwcnlnstitute.  Städtische  Stiftung  für  unver- 
heirathete  Töchter.  LouisenStiflnng.  Waisen- 
Stiftung,  von  Ilahnsche,  von  Bergholzsehe  und 
andere  Stiftungen.  Trauerpfenniginstitut.  Hülfs- 
verein  für  Medk  inalPcrsonen.  LandesAusschus« 


Digitized  by  Googl 


vn 

Seite 

und  Verein  für  innere  Mission.  Rettungshaus 
zu  Gehlsdorf.  PestalozziVerein.  InvalidenStif- 
tung,  Landes  verein  und  MarienFrauen Verein  zur 
Pflege  verwundeter  u.  s.  w.  Krieger.  Prediger- 
WaisenStiftung.  Verein  zur  Unterstützung  hülis- 
bedürftiger  PredigerTöchter.  Herzog  Friedrich- 
WaiseuStiftung.  HannaStiftung.  BibelGesell- 
schaft.  Missionen  unter  den  Heiden.  Mecklenb. 
Gotteskaslen.  Stift  Bethlehem.  Friedrich 
FranzHospiz.  Zweigverein  für  das  höhere 
Madehen  Schulwesen  und  FeierabendStiftung. 
II.  Besondere  337 

Zwölfter  Abschnitt. 

LandespolizeiAngelegenheiten,  auch  Behörden  und  Institute 

zu  gemeinnützigen  Zwecken  364 

I.  Sicherheit»-  und  ArbeitsAnstalten  364 

Gendarmerie.  Landarbeitshaus. 

II.  LocalPolizeibehörden  373 

Ritterschaft  liehe  Polizeiämter. 
EI.  Behörden  und  Institute  zur  Erhaltung  und  Ver- 
mehrung   des    inneren    Verkehrs,    auch  zu 
anderen  gemeinnützigen  Zwecken  381 

A.  Unter  dem  Ministerium  des  Innern:     ....  381 

Eisenbahnen,  soweit  dieselben  nicht  Gross- 
herzoglich sind.  WegebesichtigungsBehörden. 
LandesCommission  für  BodenMeliorationon. 
Deichamt.  Ritterschaftlicher  Creditverein. 
Banken.  Sparkassen.  VersicherungsAnstalten. 
Berufsgenossenschaften  für  die  Unfallversiche- 
rung. Fonds  und  Vereine  zu  gemeinnützigen 
Zwecken.    Comm.  für  die  Landes  Pferdezucht. 

B.  Unter  «lern  Ministerium,  Abtheilung  für  das  Unter- 

richtswesen:  418 

Nat  urforschende  Gesellschaft.  Thierärztlicher 
Verein.      Verein    der    Freunde    der  Natur 
gesrhichte. 

IV.  MedicinalAngelegenheiten  419 

MedicinalCommission.  Kreis-  undStadtPhysiker. 
HebammenAufsichtsärzte,  ausübende  Äerzte, 
Wundärzte,  Zahnärzte,  Thierärzte,  Apotheker, 
ApothekenVisitatoren.  OberThierarzt.  Bezirks- 
Thierärztc.  Commissi*  »n  zum  Schutz  der 
Bienenzucht.  NahrungsmittelChemiker.  Impf- 
Institut.  DesinfectmenSchule.  Irrenanstalten. 
Gynaekologische  und  HebammenlehrAnstalt. 
Bade  und  Heilanstalten.  PrüfungsCom- 
missionen. 

V.  Einzelne  der  Landespolizei  untergeordnete  Institute.  441 
Staatskalender.    KegierungsBlatt.  AichungsBe- 
hörden  für  Maasse  und  Gewichte.  Technische 
Commission.    SchiftsrcgisterBehörden.  Schiffs- 
vermessungsBehörden.      Seeamt.  Seemanus- 


Digitized  by  Google 


vm 


Seite 

und  StrandAemter.  Conimissioncn  zur  Prüfung 
der  Schiffer,  der  Maschinisten  auf  SeeDampf- 
schiffen,  der  Bau  Handwerker,  der  Schornstein- 
feger, der  Huf  beschlagschmiede  und  der  Feld 
messer.  Verwaltung  des  Leuchtthurms.  Prüfungs- 
anstalt für  Handfeuerwaffen.  Oeffentlich  be- 
stellte Feldmesser.  Schornsteinfeger. 


Dreizehnter  Abschnitt. 

CivilstandsBehörden  447 

A.  CivilstandsCommi8sion  447 

B.  Standesämter  und  Standesbeamte  447 

Vierzehnter  Abschnitt. 

Landstandische  Verfassung  458 

Landstande  458 

Directorium.    Der  Engere  Ausschuss.  Ritter- 
und Landschaft. 
Anhang.    Stadt  ohne  Landstandschaft  479 

Fünfzehnter  Abschnitt. 

Vertretung  im  Bundesrathe  und  Reichstage  dos  Deutschan 
Reichs  481 

Sechszehnter  Abschnitt. 
Annalen  des  Jahres  1895    483 

Erster  Anhang. 

Verzeichniss  der  Regentenhäuser,  der  Mitglieder  des  Bundes 
rathes  und  der  Oberen  Verwaltungsbehörden  und  Con- 
suln  des  Deutschen  Reichs  1* 

Zweiter  Anhang. 

Alphabetisches  Namenregister  56* 


Nachträge  u.  s.w.  s.  H.  Theil,  Seite  435. 


Digitized  by  Google 


Alphabetisches  Sachregister 


zum  I.  Theile. 


Ackerbauschule 


Seite 
.  313 
212 


Aemter,  s.  Domanial-  und 

ritterschaftliche  Aemter. 
AichungsBehörden ....  441 

Amtsgerichte  185 

Annalen  483 

Airwal  tsKammer    ....  11)7 

Apotheker  419 

Apotheken  Visitatoren  .  .  436 
Arbeitshaus  zu  Wickendorf  83 

—  Land-  372 

Archiv,  Geheimes  u.  Haupt-  58 
Aerzte  419 

—  Leib-  31 

Assessoren,  Gerichts- .    .    .  205 

AugenKlinik  281 

Badeanstalten  439 

Banken  395 

HauBeamten  81 

Baumeister,  geprüfte  ...  70 
Bauführer,  geprüfte  ...  70 
Beamte  der  Domanialämter  76 

—  ritter-  u.  landschaftliche  460 
von  Behrsche  Stiftung 
von    Bergholzsches  Ver 

lnächtniss 
Beruf sG  enossen  sc  h  af  ten 
Bethesda,  Heilanstalt . 
Bethlehem,  Stift    .  . 
BezirksThierärzte  .  . 
BibelGesellschaft    .  . 
Bibliothek,  Regierungs- 
Blindenlnstitut  .    .  . 
BodenMeliorationen,  s.  Com 

mission,  Landes,  fürBoden 

Meliorationen. 
Brand  Versicherung 
BundesContingent  , 


329 
407 
439 
335 
435 
334 
59 
311 


401 

212 


BundesrathsBevolimächtigto  481 


Seite 

Bürgerschulen  294 

Cabinet  32 

Canal  Wärter  181 

Candidaten  des  Predigtamts  261 
Cantoren  und  Organisten   .  268 

CentralBureau  23 

CentralGebÜhrenkasse  .  .  68 
CentralGefängniss  .    .    .  .211 

CentralKasse  23 

Chausseelnspectionen  .  .173 
Chaussee  VerwaltungsCom- 

mission  173 

CivilstandsCommission   .  .447 
Commandanturen  ....  213 
Commission  f.  d.  Beschaffimg 
d.   Landlieferungen  im 
Kriege  239 

—  zum    Schutz    der  Bienen- 
zucht  436 

—  zur  Erhaltung  der  Denk- 
mäler  58 

—  für  das  Heirnathwesen  60 

—  für  die  LandeaPferde- 
zucht  417 

—  Landes,  für  BodenMeli- 
orationen  393 

—  zur    Herausgabe  des 
Meckl.  Urkundenbuches  417 

—  zur  Verwaltung  des  Do 
maniulCapitalfonds  .    .  69 

CoinpetcnzGerichtshof    .    .  72 

Consistorium  241 

Consulate  52 

—  deutsche  45* 

Creditverein,  ritterschaftl.  .  394 

Deicharat  394 

Desinfectorenschule  .  .  .  436 
DirectorialKartendopot  59 
Directorium  der  Ritter-  und 

Landschaft  458 


Digitized  by  Google 


Seite 

Disciplinarhof,  kaiserlicher  42* 
Diseiplinarkammer,  kaiserl.  42* 
Distrikt>Eintheilung  der  Do- 
mänen   60 

.  66 

.  82 

.  76 


—  der  Forsten 
Distriktsingenieure 
Domanialitmter  .  . 
DomäneiiAdministrations 

kasse  66 

DomanenTaxamt  ....  66 
Domänen  DistriktsEinthei- 

lung  66 

von  Dornesche  Stiftung.    .  321) 

Eisenbahn!  ommissariat  .  (51 

Eisenbahn,  Friedrieh  Franz.  140 

EisenbahnGesellsehaften  .  382 

Eisenbalmrath,  Landes  .  .  (52 

Engerer  Ausselmss  .  459 

ErbLandmarsehiUle     .    .  .  459 

Ersatzbehörden,  Militär-  .  236 

FeierabendStiftung         .    .  337 

Feldmesser  445 

ildeieommissBehörde  .  .  74 
FlussBauYerwaltungsCom- 

mission  179 

Fonds  zur  Verbesserung  des 
Zustanden  d.  landliehen 
Bevölkerung  .411 
Forst  Assessoren  ....  92 
Forst  DistriktsKintlieilung  .  66 
ForstFJnriehtungsCommission  92 
Forstlnspcctionen  .  ...  HS 
Forst  Keferendare  ....  92 
Friedrich  FranzEisenbahn  .  140 
Friedrich  Franzllospiz     .    .  336 

Herzog  Friedrich WaisenStif 

Hing  333 

F  rohnereien  416 

Garnison  Verwaltungen    .    .  231 
Garten  Bediente     ....  30 
Gefangniss,  Central,  .  .211 
Geistesschwache  Kinder,  An- 
stalt für  43S 

Gemeinden,  rcfonn.u.kathol.  275 

—  jüdische  276 

Gendarmerie  235 

Distrikte  und  Beritte   .  364 

Geologische  Landesanstalt  .  416 

Gerichte   182 

Gesandtschaft   52 

-  kaiserliche   44* 

Gestüt,  Land   6s 


Seite 

GewerbeCominission  ...  60 

GewerbeJnspector  ....  60 
Gewerbeschulen  ....  314 
Gotteskasten,  Mecklenburg.  335 
Grossherzogliches  Maus  .    .  1 

Gymnasien  285 

Gyriaekologische  und  Heb- 
ammeuLehranstalt     .    .  438 

1  Hagelversicherung  .  406 

|  von  Hahnsche  Stiftung  .    .  329 

HannaStiftung  334 

|  Haushalt,  Oberste  Verwal- 
tungsbehörde des  Gross- 
herzoglichen  23 

Hei  ninimenLehranstalt  .  438 
Hebammen  Aufsichtsarzte  .  419 
Hennemannsche  Stiftung  .  59 
Hof  Apotheker    .    ....  36 

Hof  Bauten  28 

Hof  Depot  28 


HofEtat     .    .  . 
HofGeistliehkeit 
Hof  Handwerker 
Hof.Jag.iAmt  .  . 
HofKeller  .    .  . 


Hof  Kasse  

Hof  Küche 

HofKünstler  

Hof  Lieferanten  

Hof  Livree  Dienerschaft    .  . 

Hofstaaten  

Hofstaats  und  Marschall- 
Amt   

HofTheater  

HofZahnarzte  

Hülfsprediger     .        .    .  . 

Hülfsverein  für  Medieinal- 
IVrsonen  

Hufbeschlagsehmiede,  siehe 
Prüf ungs Behörden. 

Hypotheken  Departement 

Impflust  itut  

i  Industriefonds  

Ingenieure,  Distrikts  und 

Kammer  

—  geprüfte  Yermessungs- 
und  Oiltur      .    .    .  . 
InvalidenAbtheilung  . 
Invalidität*-  und  Altersver- 
sicherung   

Invalidenstiftung  .  .  .  . 
IrrenAnstaltcn  


23 
31 
38 
31 
29 
28 
29 
36 
38 
28 
25 

27 


<;> 

35 
260 

330 


73 

436 
411 

«2 

445 
234 

61 

331 
437 


Digitized  by  Google 


XI 


Seite 

KaiserWilhelmStiftung,  Lan- 
desverein  331 

Kammerherren  25 

Kammerlngeitieure    ...  82 

Kartendepot  59 

Kirche,  lutherieche  .  .  .  240 
Kirchen  Arbeiter,  privilogirte  275 


Seite 


Ki  rchengerichte 

Kirchen  Secretäre    .    .    .  . 

I^l^ster  ........ 

Kunstziegelei  Kläterberg  . 

Ländlich  .Be  völkerung,Fonds 
z.  Verbesserung  des  Zu- 
standes  derselben  .    .  . 

Landarbeitshaus     .    .    .  . 


240 
242 
315 
69 


Ministerium  d.  auswärtigen 
Angelegenheiten  .    .  . 

—  der  Finanzen  mit  der 
Abtheilung  f  ürDomänen 
und  Forsten  .... 

—  des  Innern   

—  für  die  Justiz,  mit 
den  Abtheilungen  für 
geistliche,  Unterrichts- 
u.  MedicinalAngelegen- 
heiten  

Ministerium,  Staats-  .  .  . 
Mission,  Verein  für  innere 

—  unter  den  Heiden    .  . 


51 


63 
55 


70 
49 
330 
334 


139  Oberförstereien  83 

210  Oberkirchenrath     ....  240 
Oberlandesgerieht  ....  182 
331  OberPosMireetion  ....  94 


411 

372  Museum  35 

Landesanstalt,  geologische  416  NahrungsmittelChemiker  .  436 
LandesEisenbahnrath  .  .  62  NaturforsehendcGesellschaft  417 
LandesReceptur  u.  Stempel-         Navigationsschulen    .    .  .313 

Directum,  allgemeine     .  139  Notare  203 

LandesRecepturKasse  . 
Landesstrafanstalt  .... 
I^andesverein     der  Kaiser 
WilhelmStiftung  .    .  . 
—  für  die  Pflege  im  Felde 
verwundeter  Krieger  . 
Landes  Versicherungsaint 
Landgerichte      .    .    .    .  - 

Landgestüt  68  ,  Orden  und 

Landrälhc  458  Organisten  

Landschaft   463  Patriotischer  Verein  .    .  . 

Landschulen  310  Pestalozzi  Verein  .... 

Landstände   458  Polizeiämter,  rittersehaft- 

Landwirthsehaftsrath      .    .    63  ,  liehe  

Lazarethe,  Militär-     .    .    .  235  Polizei  Angelegenheiten, 

Lebensversicherung  .        .  406  !  Landes-  

LehnsGebührenkasse     .    .    68 ;  PostAnstalten  

LeibAerzte  31  Posten,  Verwaltung  der .  . 


OberPosikasse  

3.32  Oberrath,  jüdischer    .  . 
60  ,  Oekonomen,  Provisoren  und 
183       Vorsteher  der  Kirchen  . 

Ehrenzeichen  . 


95 
276 

272 
9 

268 
411 
331 

373 

364 
96 
94 


LeuchtthurmsVerwaltung 
Lewitz  Wiesenverwaltung 
Livree! Menerschaft,  Hof- 
LotterieDirection    .    .  . 
Louisenstiftung  .... 
MarienFrauen  Verein  .  . 


444 

83 
28 


IYapositen  242 


Prediger 

Prediger  WaisenStiftuni? 


68  Prüflingsanstalt   für  Hand- 


MarschallAmt  27 

Marstall  30 

MedicinalAngelegenheiten  .  419 
Medicinal Bezirke  ....  419 
MedicinaLPersonen,  Hülfs- 

verein  derselben  .  .  .  330 
Militär  Departement  .  .  .212 
MilitärErsatzbehörden    .    .  236 

MilitärEtat  212 

MilitärLazarethe    ....  235 


feuerwaffen 
332  :  PrüfungsBehördenundConi- 


243 
333 

444 


uussionen  : 

arzt  liehe  439 

der   Apotheker-  und 

ApothekerLehr- 

linge  440 

-  der  BanHandwerker .  444 

-  für   Candidaten  des 

Baufachs  ....  69 

-  für   Candidaten  des 

höheren  Schulamts  283 


XII 


Seite 

Prüfungsbehörden  und  Com- 
missionen : 
—  für  EinjährigFrei- 

willige  239 

—  für  Feldmesser     .    .  445 

—  Forst  93 

—  der  Hufboschlag-  .  . 

schmiede  ....  444 

—  juristische    .        .    .  208 

—  für  Lehrer  an  Mittel- 

schulen   ....  284 

—  für  Lehrerinnen  .    .  284 

—  für  Maschinisten  auf 

SeeDampf schiffen  .  443 

—  für  Militär  An  Wärter  .  51 

—  für  Nahrungsmittel- 

Chemiker  ....  440 

—  pharmacetitische  .    .  440 

—  für  Schornsteinfeger  444 

—  für  Seeleute     ...  443 

—  theologische.  .  .  .267 
RealGvmnasien  290 

» 

Recepturkasse,  Landes-  .    .  139 

Rechtsanwälte  197 

Referendare  206 

Regentenhäuser  1* 

RegieningsBihliothek  ...  69 

RegierungsBlatt  441 

RegierungsFiscal  ....  50 
ReichstagsAbgeordnete  .  .  481 
Reichsbehörden,  obere   .  .41* 

Renterei  67 

Rettungshaus  zu  Gehls- 
dorf  331 

RevisionsDepartement  .  .  67 
Revisions-  und  Visitations- 

Commission     ....  139 
Ritterschaftliche  Aemter  mit 
ihren   Deputirten  und 
Einnehmern    ....  461 
Saline  Verwaltung  ....  83 
Schiedsmänner  für  die  Ab- 
schätzung zu  tödtender 

Thiere  436 

SchiffsRegistcr-    und  Ver- 

messungsBehörden  .  .  442 
Schleusen  meister  ....  180 
Schleusenwärter  ....  181 
SchlossBediente  ....  28 
Schornsteinfeger  ....  445 
SchnldenTilgungsConjmis- 

sion  67 

Schulen  


Seite 

Schulen,  Ackerbau-     .    .    .  313 

—  Gewerbe-  314 

—  Navigations-    ....  313 

—  Privat-  314 

SchullehrerSeminarien    .    .  310 

Seeamt  .442 

SeemannsAemter   ....  442 
Seminarien,  Schullehrer-     .  310 
Sicherheit*-  und  Arbeits- 
Anstalten   364 

Silberkammer  29 

Soolbad  439 

Sparkassen  397 

Staatsbauten,  Verwaltung  d.  69 

Staatskalender  441 

Städte,  Land-  und  See-  .  .403 

SUhlbad  439 

StandesAemter  und  Beamte  447 
Statistisches  Bureau  ...  60 
Statistische  Commission  .  59 
Steuern,  directe     ....  139 

—  landesgrundgesetzliche  -  138 

—  Verwaltung  der  .  .128 
Steuer-  und  ZollAemter  .  .  129 
Steuer-  und  ZollDirection  .  128 
Stiftung,  Grossherzogl.,  für 

Töchter  landesherrl.  Be- 
dienter  328 

—  städtische,    für  unver- 
heiratete Töchter    .    .  328 

Strafanstalt,  Landes-  .    .  .210 

Strand  Aemter  443 

Superintendenten  ....  242 
TaubstummenAnsta.lt.  .  .312 
Taxatoren  zu  gerichtlichen 

Gtiterabschätzungen  .  2o9 
Techniciim,8tädt.(i.Neustadt)  314 
Technische  Comniission  .  442 
Telegraphenämter  .  .  .  .126 
Telegraphen,  Ver waltung  der  94 

Thierärzte  419 

Thierärzte,  Bezirks  ...  435 
Thiorärztlicher  Verein  .  .  418 
Trauerpfenniginstitut     .    .  330 

Universität  276 

UntersttitzungsVereinig.  für 

Waisen  von  Predigern 

u.  s.  w  320 

Verein    der   Freunde  der 

NaturgeHchichte  .        .  418 

—  für   Meckl.  Geschichte 
und  AlterthumBkunde    .  416 

—  kleinerer  Landwirthe    .  414 


Digitized  by  Google 


Seite 

Verein  Meckl.  Forstwirthe  .  41G 
Versicherungs  Anstalten, 

Invalidität»-  und  Altern-  61 
Brand-,   Hagel ,  Lebens  401 
Versuchsstation,  landwirt- 
schaftliche  415 

Verwaltung  d  Staatsbautcn  69 

—  der  Domänen  u.  Forsten.  76 

—  der  geistlichen  u.  Unter- 
richtsAngelegenheiten    .  240 

—  der  Justiz  182 

—  der  LandespolizeiAnge- 
legenheiten  363  ; 

—  der  Posten  u.Telegraphen  94 

—  der  Stenern  und  Zölle  .  128 
Verwaltungsbehörde  des 

Grossherzogl.  Haushalts, 

Oberste  23 

Waschhäuser  30 

Wegebesichtigung8Behörden  383 
Weisszeugkammer  ....  30 
Wittwenlnstitute  .  .  .  .326 
Wohlthatigkeits  Anstalten, 

allgemeine  326 

—  besondere  337 

AlexandrinenStift  (zu 

Rostock)  348 

AlexandrinenStiftung  (zu 
Schwerin)  353 

Amtsbergsehe  Familien- 
stiftung (zu  Bötzow)    .  338 

Annallospital  (zuSchwerin)  354 

Grossherzogin  AnnaStif- 
turrg  für  Schulprämien 
(zu  Hagenow)  .    .    .  .341 

Armenhausstiftung  (zu 

Warnemünde  ....  357 

Armenkasten  (zu  Gnoien)  339 

ArmenSchuhe  u.  Armen- 
LeinLehn  (zu  Wismar)  359 

ArmenStiftung  zum  Heil. 
Geist  (zu  Jarmstorf)  .    .  339 

AbrahamArnheimscheStif- 
tung  (zu  Grabow)    .    .  340 

AugustenStift  zuSchwerin)  354 

Bäsemannsche  Stiftung  (zu 
Wismar)  361 

Balcksche  Stiftung  (zu 
Schwerin)  355 

Ton  BarnerLehstensche 
FreischulStiftung(zu  Ro- 
stock) 350 

Bartning  •  Masiussche  Stif- 


XHI 

Seite 

tung  (zu  Schwerin)  .    .  353 
von  BassewitzseheStiftung 
für  verschämte  Amre  (zu 
Wismar)  360 

von  Bassewitzsche  Stif- 
tung für  hülfsbedürftige 
Augenkranke  (zu  Wis- 
mar)  360 

Beckmannsche  Stiftung  i zu 
Wismar)    .    .    .    ...  362 

Berkholzsche  Stiftung  (zu 
Rostock)  349 

Gräflich  von  Bernstorff- 
sche  Stiftung  (zu  Rehna)  344 

Bertramsche  Stiftung  (zu 
Wismar)  361 

Besendahlsche8  Legat  für 
BürgerWittwen  (zu  Gra- 
bow)  340 

BesserscheStiftungen  u.s.w. 
(zu  Güstrow)     .    .    .  .341 

Bischotfsche  Stiftung  für 
hülfsbedürftige  Studie- 
rende (zu  Gnoien)     .    .  339 

Bischoffscho  Stiftung  für 
arme     Wittwen  (zu 
Gnoien)  339 

Böddeekersches  Testament 
(zu  Wismar)     ....  359 

Bolbrüggesche  Freischul- 
Stiftung  (zu  Neustadt)  .  343 

Carl  Bolbrüggesche  Stif- 
tung für  Arme  (zu  Gra- 
bow)  340 

Jacob  Bolbrüggesche  Stif- 
tung für  Wittwen  und 
\Vraisen  (zu  Grabow) .    .  340 

Boldtsche  Stiftung  f.  Meck- 
lenburgische Künstler  (zu 
Schwerin)  353 

Boon  -  Gerlachsches  Legat 
(zu  Dömitz;  339 

Borhennesche  Stiftung  (zu 
Rostock)  350 

Braunwaldsche  Stiftung  (zu 
Schwerin)  353 

Briesemaimsche  Stiftung 
(zu  Wismar)  ....  362 

Bröcker  Armenhaus  (zu  Ro- 
stock)  343 

Johann  Erhard  Brunnckow- 
sche  Stiftung  für  Arme 
(zu  Grabow)  340 


XIV 


Seite  j 

Bullsches  ArmenLegat  (zu 
Kehna)  344 

Burmeisters  Lehn,  Armen- 
Stift  (zu  Teterow)  .    .  .356 

CarolinenMarienStift  (zu 
Schwerin)  352 

Chrvsandersche  Stiftung(zu 
Schwerin)  354 

Heinr.  Pugge's  Stipendien 
Fonds  f.  fleissige  Schüler 
(zu  Rostock)     .    .    .  .350 

Friedr.  Ounckelmannsche 
WohnungsStiftung  (zu 
Grabow)  340 

Julius  Ebersteinsche  Schul- 
stipendienStiftung  (zu 
Rostock)  350 

Eckhoffsches  Legat  (zu 
Wismar)  361 

Eggebrechtsches  Legat  (zu 
Wismar)  360 

„Einigkeit  mneht  stark", 
Stiftung  (zu  Rehna)  .    .  344 

von  ElderhorstEschenbach- 
Taddelsche  Stiftung  (zu 
Rostock)  350 

Elisabethstiftung  (zu  Sta- 
venhagen)  356 

EiisenStiftung  (zu  Rostock)  348 

Emmahus,Stift(z.  Schwerin)  353 

Benj.  Engeische  Stiftung  (zu 
Röbel)  344 

Ernst  AugustStiftung  (zu 
Wittenburg  und  Lehsen)  363 

Evers-Wohldesches  Legat 
tzu  Wittenburg)    ...  363 

Fahrenheiinsrhes  Legat  (zu 
Rostock)  .349 

von  Ferber-Melzsche  Wil- 
helminenStiftung  (zu 
Schwerin)  354 

Fiedlorsches  SchulStift  (zu 
Teterow)  357 

Max  FiedlerStiftung  (zu 
Bützow)  338 

Fresesches  Legat  (zu  Ro- 
stock)  349 

Friedrich  FranzStiftung  (zu 
Rostock)  349 

Herzog  Friedrich  Stiftung 
(zu  Schwerin)    ....  352 

Fürchtnicht-Tiedeinannsche 
Stiftung  (zu  Wismar)    .  361 


Seite 

Gaedigsche    Stiftung  (zu 
Wismar)  362 

Heil.  GeistHospital  (zu  Ro- 
stock)  348 

Heil.  GeistStiftimg  (zu  Wit- 
tenburg)  363 

Heil.  Geist-  u.  St.  Georgs- 
Hospital  (zu  Güstrow)  .  341 

St.  GeorgsHospital  (zu  Krö- 
pelin)  342 

St.  GeorgsHospital  (zu  Ro- 
stock)  348 

St.   GeorgsStift   (zu  Neu- 
bukow)  348 

St.   GeorgsStift  (zu  Neu- 
kaien)  343 

8t.  GeorgsStift  (zu  Stern- 
berg)  356 

Geseniussche  Stiftung  (zu 
Schwerin)  ... 

Gödert  von  der  Fehrsches 
Legat  (zu  Wismar)    .    .  360 

Grellsches  Testament  (zu 
Wismar)  359 

Grieffenhagensche  Stiftung 
(zu  Rosenhagen)    .    .    .  345 

Grotecordsches  Testament 
(zu  Wismar)     ....  359 

Grothesche  WaisenStiftung 
(zu  Parchim)     ....  343 

Hackbnschsche  Stiftung  (zu 
Röbel)  344 

Hofgärtner  Hahnsche  Bü- 
dungs Anstalt   (zu  Gü- 
strow)  341 

von   Hanneckensche  Stif- 
tungen (zu  Bützow) 

Hansensche   Stiftung  (j 
Wismar)  361 

Hardersches  Testament  (zu 
Wismar)  359 

Doctor  Heidersche  Stiftung 
(zu  Schwerin)    ....  353 

Hevdtmannsches  Legat  (zu 
Rostock)  349 

D.  C.  Hinstorffsches  Ver- 
mächtniss  (zu  Brüel)     .  338 

Hoppenstangensche  Stipen- 
dienStiftung (zu  Rostock)  349 

Hospital  zum  Heil.  Geist 
(zu  Bützow)  .    .    .        .  338 

Howitzsches  Legat  zu  (Ro- 
stock)  349 


Digitized  by  Google 


Seite 

Howitzsche    Stiftung  (zu 

Tessin)  356 

Hubertusstiftung  (z.  Tessin)  356 

Auguste  Jacobssche  Stif- 
tung (zu  Wismar) .    .    .  362 

Louis  Jaff£sche  Stiftung  (zu 
Schwerin)  353 

Jordansche    Stiftung  (zu 
Wismar)  ......  362 

St.  JtirgenStift  (zu  Boizen- 


burg)  337 

Dr.  Karstensche  SchulPrä- 
mienStiftung (zu  Rostock)  350 

Katharinenstiftung  (zu  Sta- 
venhagen)  355 

KlepperschesJubiläumStift 
(zu  Boizenburg)    .    .  .337 

Kobows  Stiftung  (zu  Wis- 
mar)  361 

Kochsche  Stiftung  (Frei- 
schule  zu  W'ismar)    .    .  358 

von  Kohlhanssches  Stift  (zu 
Brüel)  338 

Krippe  (zu  Schwerin)    .    .  356 


Krückmannsche  Wohnungs- 
Stiftung  (zu  Güstrow)    .  341 
Ktitemeyer  -  Schenke  -  Stei- 
nickesche GeldleihAn- 
stalt  (zu  Schwerin)    .    .  353 
Kütemeyer-WegnerscheVer- 
pflegungsKaHse  fzu  Schwe- 
rin)  353 

Lembkesches  Stipendium 
(zu  Wismar)  360 

Lemmermannsche  Stiftung 
(zu  Wismar)  361 

Lentze-Warbelowsche  Witt- 
wenStiftung  (zu  Gnoien)  339 

Israel  Lichenheimsche  Stif- 
tung (zu  Dargun)  .    .    .  339 

Löwenhelmsche  Stiftung 
(zu  Hagenow)   ....  341 

v.  d.  Lühesche  Freischul- 
Stiftung  (zu  Rostock)    .  349 

Maassensches     und  Dr. 

Brügges  Legat  (z.Wismar)  359 
MarienStift  (zu  Laage) .  .  342 
Martienssensches  Legat  (zu 


Grabow)  340 

Massmannsche  Stiftung  (zu 

Sternberg)  356 

MauschesLegat(zu  Wismar)  360 


XV 
Seite 


Mengesche  Stiftung  (zu 
Schwerin)  354 

Baron  von  Möller-Lilien- 
sternsche  Stiftung  (zu 
Teterow)  356 

M.  J.  Moritzsche  Stiftung 
(zu  Röbel)  344 

von  Moritzsche  Stiftung 
(zu  Röbel)    .       ...  344 

Cantor  Müllersche  Witt  wen- 
Stiftung  (zu  Boizenburg)  337 

Johann  Müllersche  Stiftung 
(zu  Grabow)  340 

Nageische  Stiftung  (zu 
Wismar)  361 

J.  C.  Nestorsche  Stiftung  (zu 
Wismar^  360 

Aug.  Ortraannsche  Stiftung 
(zu  Warin)  357 

Didier  Ottosche  Stiftung 
(zu  Schwerin)   ....  354 

Pentzsche  Stiftung  (zu 
Grabow)  340 

PredigerWittwenKasten 

(zu  Boizenburg)    .    .  .337 

PredigerWittwenl^egaten- 
kasse   der   St.  Marien- 
kirche  349 

PredigerWittwenStift  (zu 
Teterow)  357 

Preissche  Stiftung  (zu  Dö- 
mitz)  339 

von  Pressentinsche  Stiftung 
(zu  Wismar)  360 

Rector  Witthum  (zu  Boizen- 
burg)  337 

Regassches  Schul Logat  (zu 
Boizenburg)  337 

RitterStiftung  (zu  Rostock)  350 

RönnbergSchinckelsche 

Stiftung  (zu  Kröpelin)  .  342 


Friedrich  Rohrsche  Stiftung 

(zu  Grabow)  340 

Rostocker  BibelGesell- 

schaft  349 

Rüdemannsches  Testament 

(zu  Wismar)  360 

Rümkersche  LegatenStif- 

tung  (zu  Stavenhagen)  .  355 
Elise  v.  Schacksche  Stif- 
tung (zu  Schwerin)    .    .  354 
Scherffsche  SchulStiftung 
(zu  Tessin)   .    .    .    :   .  356 


Digitized  by  Google 


XVI 

Seite 

SchlossPräbenden  für  Arme 
(zu  Bützow)  338 

Schmidtsches    Legat  (zu 
Waren)  357 

Schnellsohe    Stiftung  (zu 
Scliwerin)  354 

Schnoorsches  Testament 

(zu  Wismar)  359 

Schrödersches    Legat  (zu 
Rostock)  349 

Sc h rödersehe   Schul-  und 
ArmenStiftung  (zu  Röbel)  344 

Schullehrer  \VittwenStift(zu 
Teterow)  357 

Schwartzkopffsches  Gast- 
haus (zu  Wismar)     .    .  300 

Salonion  Simonissehe  Stif- 
tung (zu  Bützow)  .    .    .  338 

von  Smidtsches  tagat  (zu 
Wismar)  359 

von  Smidtsches  Wohlthätig- 
keitslnstitut  (zu  Wismar)  360 

SophienStift  <zu  Lübz^  .    .  342 

SophienStift  (zu  Flau)  .    .  344 

Steinsehe     Stiftung  zu 
Güstrow)  .    .    .    .    .  .341 

Friedrich    Steinsehe  Stif- 
tung zu  Waren)   .    .    .  357 

StephanusStiftfz. Schwerin)  353 

Stiftung  f.  jüdische  Waisen- 
kinder (zu  Schwerin)     .  355 

Stiftung  für  im  Kranken- 
hause   verpflegte  arme 
Stadtangehörige  (zu 
Waren»  357 

Stiftung    für  bedürftige 
Schüler  des  Gymnasiums 
izu  Waren^  357 

StipendiatenLehn  (zu  Wis- 
mar)  359 

Sunemihlsches    Ix»gat  (zu 
Rostock)  349 

SuweStiftung  (zu  Rostock;  350 

Symesche  Stiftung  (zu  Lud- 
wigslust)  342 

TaheaStiftung  (zu  Rostock)  350 

Taschenbergersche  Stiftung 
(zu  Ludwigslust)        .    .  342 

Ludwig  Taschenbergersche 
Stiftung  (zu  Grabow)     .  340 

Tesmarsches  Testament  (zu 
Wismar)  .359 


»7 

ThonnannStiftung  (zu  Wis- 
mar)  362 

Töllner-Sternbergsche  Stif- 
tung (zu  Tessin)    .    .    .  356 

Unterstützungskasse  der 
Heilanstalt  Sachsenberg  351 

Velthusensche  Stiftung  (zu 
Wismar)  359 

Maria  Voss'sche  Stiftung  (zu 
Ludwigslust)     ....  342 

Wahlsches  PrämienLegat 
(zu  Rostock)  349 

WaisenAnstalt  (zu  Schwe- 
rin)  354 

WaisenAnstalt  ( zu  Wismar)  358 

Friederike  -  Wallmannsche 
Stiftung  (zu  Grabow)     .  340 

Wendt  -  Guthkneehtsches 
I>?gat  (zu  Brüel)  .        .  338 

Wernersche   Stiftung  für 
Schüler  (zu  Bützow)  .    .  338 

Wernersche   Stiftung  für 
Arme  zu  Bützow)     .    .  338 

Weversehe    Stiftung  (zu 
Wismar)  362 

Wiesesche    Stiftung  (zu 
Neubukow)  343 

Doctor  WildeStiftung  vzu 
Plaui  344 

Clara  Willebrandsche  Stif- 
tung (zu  Penzlin)  .    .    .  343 

Witthuin    für  Rehnaer 
PredigerWittwen  (zu 
Kehna)  344 

Wittwenlnstitut  für  stadt. 
Unterofticianten  (zu 
Güstrow;  341 

WöhrcnhofTsehe  Stiftung 
(zu  Schwerin)    ....  355 

Wulffsches  Testament  (zu 
Wismar)  360 

von    Zepelinsche  Stiftung 
(zu  Bützow)  338 

Zochsclies   l^egat  (zu  Ro- 
stock'  349 

David  Zwicksclie  Stiftung 

(zu  Kehna)  344 

Wundärzte  419 

Zahnärzte  419 

Zölle,  Verwaltung  der    .    .  128 
Zweigverein   für  das  höh. 
Mädchen  Schulwesen     .  336 


Digitized  by  Google 


XVII 


Mecklenburg-Scliwerinsclier 

Zeitkalender. 

1897. 

A-M-  «r  We  Zei.aWhnH.e  .,ie,t  *h  »„s  ZU„«ch8t 
die  Zeit,  welche  während  des  Umlaufs  der  Erde  um  die  Sonne 
vergeht,  das  sog.  s  i  d  e  r  i  s  e  h  e  Jahr  von  365  d  6  h  9  m  9,35  s. 
Etwas  kürzer  ist  wegen  des  Rüekwärtsschroitens  der  Aequinoctial- 
punkte  in  der  Erdbahn  die  Zeit,  welche  die  Erde  braucht,  um 
von  einem  dieser  Punkte  wieder  zu  demselben  zurückzukehren, 
das  tropische  Jahr.  Da  hiervon  die  Wiederkehr  der  vier  Jahres- 
zeiten mit  ihren  Beschäftigungen  abhängt,  so  wird  das  tropische 
Jahr  statt  des  siderisehen  der  Zeiteintheüung  zu  Grunde  gelegt. 
Seine  Dauer  ist  geringen  regelmassigen  Schwankungen  von  sehr 
langer  Periode  unterworfen,  und  es  betrögt  vom  Jahre  1 — 2000 
n.  Ch.  durchschnittlich  365  d  5  h  48  m  50,73  s.  Das  bürgerliche 
Jahr  kann  aber  nur  eine  ganze  Zahl  von  Tagen  erhalten  und 
es  kommt  daher  darauf  an,  dasselbe  so  einzurichten,  dass  seine 
durchschnittliche  Lange  dein  tropischen  Jalire  möglichst 
nahe  kommt.  Nach  dem  von  Julius  Casar  45  v.  Ch.  eingeführten, 
auch  nach  Zerfall  des  römischen  Reichs  lange  herrschend  geblie- 
benen Kalender  folgte  auf  je  3  Jahre  von  365  Tagen  ein  Schalt- 
jahr von  366  Tagen,  das  Jahr  erhielt  also  eine  durchschnittliche 
Länge  von  365 1  d  365  d  G  h.  also  11  m  0,27  s  mehr  als  das 
tropische  Jahr.  In  Folge  dessen  musste  der  Wechsel  der  Jahres- 
zeiten allmälig  immer  früher  eintreten,  und  zwar,  da  11  m  9,27  s 
nahezu  ~-  Vis»  Tag,  in  je  400  Jahren  um  3  Tage.  In  der  That 
trat  der  Frühlingsanfang  der  zu  Casars  Zeit  auf  den  23.  Marz  ge- 
fallen war,  gegen  Ende  des  16.  Jahrhunderts  bereits  am  10.  ein. 
Ausser  der  bürgerlichen  Gesellschaft  war  hierbei  auch  die  Kirche 
interessirt,  und  so  wurde  nach  vergeblichen,  auf  eine  Kalender- 
reform gerichteten  Bemühungen  anderer  Papste  durch  Gregor  XII 1. 
bestimmt,  dass  1)  um  den  Frühlingsanfang  wieder  auf  den 
20.  März  zu  bringen,  wohin  er  zur  Zeit  des  Nieäisehen  Concils 
s.  u.)  gefallen  war,  10  Tage  des  Jahres  15S2  ausfielen,  und  auf 
den  1.  October  sofort  der  15.  folgte;  2;  um  den  Kehler  des  Juliaiii 
sclien  Kalenders  ,400  J.  um  3  T.  zu  lang,,  zu  beseitigen,  künftig 
von  den  Saeularjahren  mir  das  vierte  (dessen  Saeularzahl  durch 
4  theilhar  ,  ein  Schaltjahr  sein  sollte.  Hiernach  kommen  auf 
4(10  Jahre  nur  97  Schaltjahre,  also  400.365-1-97  Tage,  im  Durch 
schnitt  also  auf  1  Jahr  365  d  5  h  49  m  12  s.  Die  hiernach  übrig 
bleibende  Abweichung  vom  tropischen  Jahre  um  jährlich  21.27  s 
giebt  erst  in  ca.  40*  K)  Jahren  einen  Tat*.  —  Diese  mit  grosser 
Einfachheit  verbundene  Genauigkeit  hatte  den  neuen  Kalender  zu 

IGf.-.hiukt  f>.  Au«.        ;.  2 


Digitized  by 


XVIII 

schneller  Annahme  allseitig  empfehlen  sollen ;  trotzdem  wurde 
er  von  den  evangelischen  Fürsten  Deutschlands  erst  1700,  in 
England  1752  eingeführt,  und  die  Länder  der  griechischen  Kirche 
(Russland  u.  a.)  haben  noch  jetzt  den  Julianiseben  Kalender, 
dessen  Abweichung  vom  Gregorianischen  (jetzt  12  T.)  1900  auf 
13  T.,  dann  aber,  weil  das  Jahr  2000  in  beiden  Kalendern  ein 
Schaltjahr  ist,  erst  2100  auf  14  T.  steigt. 

Gezählt  werden  die  Jahre  von  den  Christen  von  Christi 
Geburt  an.  Das  bürgerliche  Jahr  beginnt  am  1.  Januar  mit  dem 
Feste  der  Beschneidung  des  8  Tage  alten  Christuskindes,  das 
Kirchenjahr  mit  dem  1.  Advent. 

Hinsichtlich  der  Osterfeier  gilt  in  der  christlichen  Kirche  die 
nach  gewöhnlicher  Annahme  von  dem  Nicäischen  Coneil  r.  J.  325, 
zur  Vermeidung  eines  Zusammenfallens  mit  dem  jüdischen  Passah, 
getroffene  Bestimmung,  dass  Ostern  auf  den  ersten  Sonntag  nach 
dem  Frühlings  Vollmond  fällt.  Frühlings  Vollmond  ist  hier  der 
Vollmond,  welcher  auf  den  als  Frühlingsanfang  angesehenen 
21.  März  oder  zunächst  nach  ihm  fällt.  Nach  der  Osterfeier 
richten  sich  die  übrigen  beweglichen  Kirchenfeste,  wie  die  Tabelle 
auf  der  folgenden  Seite  zeigt.  In  dem  darauf  folgenden  Zeit- 
kalender findet  man  rechts  neben  den  Tagen  unseres  Kalenders 
die  des  Julianischen  nach  der  jetzt  üblichen  Zählungsweise.  Die 
im  Zeitkalender  bemerkten  Gedächtnisstage  aus  der  Zeit  des 
Julianischen  Kalenders,  d.  h.  bis  zum  Jahre  1700,  sind  bei  den 
gleichnamigen  Daten  des  Gregorianischen  Kalenders  verzeichnet. 

Dem  Jahr  der  Juden  liegt  der  synodische  Monat  (Zeit  zwischen 
zwei  Neumonden)  von  29  d  12  h  44  m  2,7  s  zu  Grunde.  Ihr  nor- 
males Gemeinjahr  hat  12  Monate  von  abwechselnd  29  und  30, 
also  im  Durchschnitt  29£  Tagen.  Diese  Grundform  wird  mannig- 
fach geändert  mit  Rücksicht  darauf,  dass  1)  die  bei  Feststellung 
des  Monats  auf  29£  Tage  vernachlässigten  44  m  2,7  s  schon  nach 
3  Jahren  mehr  als  einen  Tag  ausmachen;  2)  um  eine  Ueberein- 
stimmung  mit  dem  Sonnenjahre  zu  erzielen,  häufig  ein  voller 
Monat  einzuschalten  ist;  3)  der  Neujahrstag  nicht  auf  Sonntag, 
Mittwoch  oder  Freitag,  der  erste  Tag  des  Passah  nicht  auf  Mon- 
tag, Mittwoch  oder  Freitag  fallen  darf.  Demnach  erhält  das  Ge 
meinjahr  353  bis  355,  und  das  Schaltjahr  (7  auf  12  Gemeinjahre^ 
383  bis  385  Tage.  Der  Jahresanfang  füllt  in  die  Zeit  der  Herbst 
Tag-  und  Nachtgleiche.  Gezählt  werden  die  Jahre  von  der  vom 
Rabbi  Hillel  auf  das  Jahr  3761  v.  Ch.  gesetzten  Erschaffung  der 
Welt.  —  Im  Zeitkalender  sind  unter  „Tagesordnung"  die  jüdischen 
Monatsanfänge  und  Feste  eingeklammert  in  Cursivschrift  ange- 
geben. Desgleichen  finden  sich  unter  „Tagesordnung"  die  in- 
ländischen Märkte  geführt,  sowie  einige  ausländische,  letztere  in 
Cursivschrift. 

Unter  den  Abkürzungen  im  Zeitkalender  sind  folgende 
hervorzuheben : 

O  Sonne  (die  Zahlen  daneben     K(VP  M.  Kram-(Vieh-,  Pferde) 

bezeichnen  Auf-  Hnd  Unter-  Markt. 

gangl  U.  Uhr ;  m.  Minuten. 

©  Mond.  M.  Morgens  12—12  U.  Mittags. 

VM.  NM.  Vollmond,  Neumond.     A.  Abends  12—12  U.  Nachts. 
EV.  LV.  Erstes,  letztes  Viertel.     PV.  PatentVerordnung. 


Digitized  by  Google 


Fünfjährige  Uebersicht  der  beweglichen  Feste: 


Jahr: 

1898  1899 

1900 

1901    ,  1902 

Sonnt,  n.  Neujahr.       V  III 

V 

IV 

III 

Septuagesimae       6. Febr.  29.  Jan.  1 1. Febr.  :>. Febr. 

26.  Jan. 

Fastnacht 

22.Fcbr.  H.Febr.  27.Febr.  19.Febr.;  U.Febr. 

Ostern 

1  O.April  2. April  15. April  T.April  SO.März 

Himmelfahrt 

19.  Mai 

11.  Mai 

24.  Mai 

IG.  Mai 

S.Mai 

Pfingsten 

29.  Mai 

21.  Mai   3.  Juni 

2  K.Mai 

18.  Mai 

Trinitatis 

5.  Juni 

28.  Mai 

10.  Juni 

2.  Juni 

25. Mai 

Sonnt,  n.  Trinit. 

XXIV 

XXVI   XXIV  XXV 

XXVI 

I.  Advent 

27.  Nov. 

3.  Dcbr. 

2.  Dcbr. 

l.Dcbr 

:>o.  Nov. 

S.  n.  Weihnacht.  31.Dcb.  30.  Dcb.  2!>.Dcb.  28. Pol.. 


Uhrtafel  1897. 


Das  Zeichen  +  bedeutet,  dass  die  Räderuhr  der  Sonnen- 
uhr  um  die  angegebene  Zeit  vor-,  das  Zeichen  — ,  dass  sie-, 
ihr  um  soviel  nachzustellen  ist. 


Tag 

Januar 
m.  s. 

Februar 

IT).  8 

März 

m.  s. 

April 
m.  8. 

Mai 

m.  8. 

Juni 

ID.  8. 

1.  !-fl8  19 
5.  1+20  9 
9.  j+21  52 
13.  +23  25 
17.  4-24  48 
21.  +25  59 
25.  +26  58 
29.  +27  45 

+28  11 
+28  35 
+28  46 
+  28  44 
+  28  29 
+28  4 
+27  29 

+26  45 
+25  53 
+24  55 
+  23  50 
+22  41 
+21  29 
+20  16 
+18  44 

+  18  8 
+  16  57 
+  15  49 
+  14  45 
+  13  46 
+12  53 
+  12  8 
+11  30 

+  11  15 
+  10  51 
+  10  35 
+  10  29 
+  10  31 
+10  42 
+  11  2 
+  11  30 

+  11  56 
+12  36 
+  13  21 
+  14  9 
+  15  0; 
+  15  52 
+  16  43 
+  17  33 

Juli 

August 

Septbr. 

October 

i  Novbr.  Decbr. 

1.  +17  57 
5.  +18  41 
9.  +19  19 
13.  1+19  50 
17.  +20  13 
21.  +20  29 
25.  +20  35 
29.  +20  33 

+20  24|+14   6  +  3  53 
+20   4+12  49+  2  39 
+19  35  +11  27  +  1  32 
+  18  56  +10    3+  0  31 
+18   8+  8  38  —  0  20 
+  17  13+  7  14—  1  2 
+  16  10+  5  51  —  1  33 
+  15    2+  4  31  —  1  53 

—  1  59+  3  41 

—  1  57+  5  17 

—  1  41  +  7  2. 

—  1  13  +  8  53 

—  0  30  +10  49 
+  0  26+12  49 
+  1  35  +14  49 
+  2  56|+16  47 

2* 

Digitized  by  Google 


XX 


Jahr  1897. 


nach  Christi  Geburt. 


T    TAWTTATt     c?S*'  Gedächtnisstaye 

x.  \JX3.±*.     .    ?  ,(bis  17(K)  n  d  Julian  Kalender). 


F  1 


S   2  Abel 


S  3 
M  4 


Neujuhr 


Dec.  20jRoichsmarkRechnuug  .  1874 

2 1 1 J  ^ec^^  •  Heichsfürstenw.  1 1 70 
|DomanialHvpoth.Ordn.l854 
2.    Q    8  U.  33  m.;  4  U.  5  ra. 
Somit,  n.  Neuj.  NM.  22j 
Methusalem  (7,3M.23| 
D  5;Simeon  241 

M  (jj Heil,  drei  Könige     25  Resol.  ad  grav.  d.  Städte  1783 
D   7  Julian 
F   8  Erhard 
S    9  Beatus 


26 


27jDomanialRraudassecur.  1817 
28|PredigerWittwencasse  .  1778 
3.    0    8,  30;  4.  14. 
S  10  7.  w.  Epiph.  20 
EV.  10,  46  A. 


M  11  (Hyginus 
D  12  Reinhold 
M  13  Hilarius 
D  14  Felix 
F  15;  Maurus 
S  16  Marcellus 


1871 


4. 

S  17  //.  n.  Epiph. 
M18|Prisca.   VM.9,  17  A. 
D  19jSara  jft 
M  20, Fabian,  Sebastian 
D  21 'Agnes 
F  22  Vincenz 
S  23  Emerentia 


1304 

1 622 
1814 


30  Sieg  bei  Le  Maus  . 
31 

2  Herrschaft  Stargard 
3 

41  (Engerer  Ausschuss 
;  (Kieler  Friede  . 
©    8.  23;  4,  26. 
ö  | Procia m.  des  Deutschen 

6  Reichs     ....  1871 

7  ( Auf  heh.d.Leibeigensch.l  820 

9  Risth.  Ratzeburg  bestät.  1 158 
101 


S  24  7//.  n  Epiph. 
M26  Pauli  Bekehr. 


8,  15:  4.  39. 


D  2üiPolycarp 
M  27:Chrvsostom. 
D  28  Karl  d.  Gr. 
F  29|Samuel 
S  30  Adelgunde 

S  31  FV.  jf.  fcpinh. 


5.  © 
12 

13  Ivatbol.Rclig.Gloichheit  1811 
L  V.  9,  9  A. 


14 

j  -  (KaiserW  ilhelm  Il.,gb.  1 859 
^  (Genchtsverfass. Gesetz  1877 

17  Grossherzogin  J/rrri>, gb.  1850 

18  (Jivilprocossnrdnun*;  .  1877 
6.    ©    8,  3;  4,  53. 

lOonsisroriah.rdnuiig  .  1570 
|Supmntcnd.<  )rdnung  1571 


Digitized  by  Google 


Wintermonat:  Tagesordnung. 


XXI 


Aufg.  Untg. 
U.    m.  U.  m. 


1 

2 


3 
4 
5 
6 
7 
8 
9 

10 
11 
12 
13 
14 
15 
16 


17 
18 
19 

20 
21 

22 
23 


24 

25 
26 
27 
28 
29 
30 


31 


Ev.  Luc.  2,  21;  Ep.  Gai.  3,  23-29. 

Matth.  3,  13-17;  Tit.  3,  4-7. 

Leipziger  Neujahr  »messe  (14  T.). 
(t.  Schebat  5657). 

Kieler  Umschlag  (13  T  ). 


Luc.  2,  41-52;  Röm.  12,  1-6. 


Oclava  Triam  Braam. 
PM  zu  Hamburg  (2  T.). 


Job.  2,  1-11;  Röm.  12,  7-16. 
AntoniiTerrninsAnfang. 


Matth.  8,  1-13;  Röm.  12,  17-21. 
AntoniiOctavenEnde. 


7M21 
8  25 


1  A  34 
2  41 


Matth.  8.  23-27;  Röm.  13,  8-10. 


y 

8 

4 

5 

y 

38 

5 

32 

y 

56 

6 

59 

10 

10 

8 

21 

10 

21 

38 

10 

29 

10 

52 

10 

38  Morg. 

10 

48:12 

5 

10 

59 

1 

19 

11 

12 

2 

32 

11 

31 

3 

46 

11 

58 

* 

0 

12A36 

8 

1 

30 

7 

6 

2 

39 

< 

50 

3 

59 

8 

22 

^ 

o 

23 

8 

45 

G 

50 

9 

1 

8 

16 

9 

14 

9 

42 

9 

25 

11 

8 

9 

36 

M« 

org. 

9 

48 

12 

39 

10 

2 

2 

10 

10 

20 

3 

40110 

46 

5 

6|11 

26 

6 

15jl2A24 

7 

1 

40 

7 

38 

3 

5 

Digitized  by 


XXII 

II.  FEBRUAR. 

M  l!  Brigitte 

i        XM  9,  13  A. 

D  2 .Marine  Reinigung 

M  3-Blasius 

D  4'Wronicu 

F  5  Agathe 

S  6  Dorothea 


20 


S 
M 


7. 


7  V.  n.  Epiph. 

8  Salomon 

D  ^Apollonia  EV. 
M  10  Scholastica  (8.  25  A. 
D  1 1  Euphrosvne 


25  a 


F  12  Eulalia 
S  13  Benignus 


Feh: 
8. 


S  14  Septungesimae 
M  15  Faust  in  us 
D  16' Juliane 
M  17' Alexander 

VM.  11,  U  M. 
D  lbConcordia 
F  19  Susanne 
S  20  Eucharius 

9. 

S  21  Scxa (/mimae 
M22Petn  Stuhlf. 
D  23  Seren  us 
M  24  Matthias 

L  V.  4,  44  M. 
D  25  Victorinus 
F  26  Nestor 
8  27  Leander 

10. 

S  28  Quinwagpsimne 


Oed  ächtet  isstage. 

j  Herz.  Alcxandrine,  geb.  1842 
)  Strafprozessordnung  .  1877 

21  Lauenb.Erbverbrüderg.  1518 

22  Reluitionscommission  .  1766 

23  Privil.  piorum  corporum  1644 

24  Reichsgesetz  über  die 
Beurkundung  des 
Personenstandes     .  1875 

©    7,  51;  5.  6. 
2b  Militargesetzbuch    .    .  1855 
27 
28< 

29  Concursordnung     .  .1877 

30  Anschluss  an  die  Gothaer 

Convention    .    .    .  1853 
jLehnsDeclar.Yerordn.  1802 
iLandsturnigesetz   .  .1875 
1  Dankfest  für  die  Rück- 
kehr des  Herzogs   .  1632 
©    7,  37;  5,  21. 
2 

■ 

3 

4  (Reiehsgesetz,  betr.  das 

5  Alter    der  Gross- 
!    jahrigkeit     .    .    .  1875 

6  Medicinalordnung  .    .  1830 

8 

©    7,  22;  5.  35. 
9 

10! 

11  Güstrower  Reversalen  1621 
12 


31 


1 3  Reichsdeputat.Haupt- 

14  schluss  1803 

15 

©    7.  6;  5,  48. 

1 6  Herzogin  Elisabeth  (Jo- 
hann Albrccht),  geb.  1854 


Digitized  by 


Digitized  by  Gc 


XXIII 


JLM.  \ß  W  W€>  WM/  ft>\y  •      J.%Mfyf39\Ji  11/11*14/1  §rty * 

© 

Aufg.  Untg. 
ü.    m.U.  m. 

1 

8M  0 

4A31 

1 

8 

16 

O  00 

3  (1.  Ädar). 

8 

27 

7  16 

4 

8 

37 

8  32 

8 

46 

9  45 

8 

55 

10  58 

Ev.  Matth.  13,  24-30;  Ep.  Col.  3,  12-17. 

< 

9 

5 

Morsr. 

Q 
O 

9 

18 

12  14 

n 

9 

34 

1  ?8 

10 

9 

57 

2  41 

n 

10 

30 

3  51 

12 

11 

16 

4  54 

13 

12A17 

5  43 

Matth.  20,  1-16;  1.  Cor.  9,  24-10,  5. 

1  4 

14 

1 

32 

6  21 

10 

2 

56 

6  48 

16 

4 

23 

7  6 

17 

5 

51 

7  21 

18 

i 

19 

7  34 

19 

49 

7  45 

20 

10 

19 

7  56 

Luc.  8,  4-15;  2.  Cor.  11,  19-12,  9. 

ZI 

11 

51 

8  10 

J2 

Morg. 

8  27 

£o  iviu.   zu   ijre\  esmuüieu.      VJrJii.  zu 

1 

26 

8  51 

£i  i\  tri .  zu  jnui^enow.    xviii.  zu  oit  tiiiz. 

2 

54 

9  26 

2b  PM.  zu  Ludwigslust.  KVM.  zu  Rehna. 

4 

8 

10  17 

PM.  zu  Hamburg  (2  T.). 

2b  KM.  zu  Boizenburg. 

5 

4 

11  26 

27 

5 

41 

12A48 

Luc.  18,  31-43;  1.  Cor.  13,  1-13 

od.  Jes.  5,  11-17. 

28 

6 

5 

2  13 

Digitized  by  Google 


XXIV 


III.  MAERZ.    §:  Gedächtnisstage. 


M  1  Albinus 

D  2  Fastnacht 

M  3  Aschermithv. 

D  4  Adrian  (12, 

F  5  Friedrich 

S  6  Gottfried 

S  7  Invocnvit 

M  8|Philemon 

D  9  Nathan 


17  Einführung  desverbess. 


1700 


1621 


18     Kalenders  .    .  . 
NM.  19  SchwerinGüstrower 
56  A.  20     Landestheilung  . 

21 

22  Revid.Kirch.Ordn.publ.  1603 
11.  ©    6,  49;  6.  2. 

23  Sieg  bei  Walsinühlen .  1719 

24  Hamburger  Vergleich  .  1701 
25 
26 


M  10  I.  Quatember 
Dil  Constantin        EV.  27  Belehnung  m.d.Fürstenth. 
F  1 2  Beitag       (4,  28  A.  28     Schwerin  u.  Ratzeburg  1651 


S  13  Ernst 


S  14'  Reminisccrc 
M  15  Longin 
D  16  Gabriel 
M  17  Gertrud 
D  18  Anselm 

VM.  10,  28  M. 
F  19' Joseph 
S  20  Hubertus  qtf 

FrühlingsAnfang. 

13. 

S  21  Onäi 
M  22  Raphael 
D  23  Theodor 
M  24  Mittfasten 


März  1  Preuss.  Reluit.Convent. 
12.  ©    6,  32;  6,  15. 

I Neuester  Rostocker 

2  Erbvertrag    .  . 

3  |Kek'hsbaukgesetz  . 
4 

5 


1787 


1827 
1875 


7  Grossherzog  Friedrich 
.  8     Franz,  geb.  .    .    .  1851 

©    6,  16;  6,  28. 

9 

10  Meckl.  Rheinb. Accession  1808 

1 1  Iv.  Resol.  ad  Gravamina  1 733 

12  Wallcnstoins  Besitzn.  1628 


D  25  Mariae  Verk. 

:  LV.  1?  0  A 


13 


jMeeklb.  Entsagung  des 


Rheinbundes 


1813 


F  26  Emanuel 
S  27  Rupertus 

S  28  L,tff*irc 
M  29  Eustachius 
D  30  Adonias 
M31'Detlof 


1 4  Meckl.  Nationalkokarde  1813 

15  Landesconsistorium  .  1571 
14.  ©    5.  58;  6,  41. 

16  Doman. Feuerordnung  1772 
18 

19  SehwerinscheHuldigung  1359 


Digitized  by  Google 


XXV 


Lenzmonat:  Tagesordnung.    \  Aufg.  j  Untg. 

lU.    m.U.  m 


1  Verbotene  Jagd.  VPM.  zu  Rostock. 
KVPM.  zu  Wismar  (21/*  T.). 

2  VM.  zu  Malchin.  KM.  zu  Malchow. 
VM.  zu  Ribnitz. 

3  KM.zuGadebusch.  Umschlag  zuGüstrow 
(3T.).  KM.  zu  Malchin.  KM.  zu  Ribnitz. 
YPM.zuWaren.  KM. zu  Woldegk (IV2T.) 

4  KYM.  zu  Grabow.   KM.  zu  Waren. 

5  (1.  Veadar.)  VPM.  zu  Wustrow.  KM. 

6  [zu  Penzlin. 
Ev.  Matth.  4,  1-11;  Ep.  2.  Cor.  6,  1-10. 

7  Geschlossene  Zeit  für  Musik  und  Tanz. 

8  Einsendung  der  Kirchenrechnungen. 

9  VPM.  zu  Neubrandenburg. 

10  KM.  zu  Wittenburg.    KM.  zu  Neu- 

11  [brandenburq  (2  T.). 

12  Psalm 51 , 1 9 ;  Luc.  1 2, 49 u.  50 ;  Gal.  6, 14. 
Collecte  für  die  Hausarmen. 


6M22 
6  35 
6  45 


13 
14 


Matth.  15,  21-28;  1.  Thess.  4,  1-7. 


6 
7 
7 

7 
7 
8 
8 
9 
10 

11 


55 
4 
14 

25 
41 
1 

28 
8 
1 


12A27 


15  Universitätsferien  Anfang.  1 

16  KM.  zu  Goldberg.    KVPM.  zu  3 

[Schwaan  (ll/s  T.). 

17  (Fasten-Esther).    VM.  zu  Plau.  KM.'  4 
zu  Teterow. 

18  (Purim).  KM.  zu  Plau.  PM.  zu  Sam-j  6 

19  (Schuschan-Purim).         [bürg  (2  T.J.I  7 


20 

21  Luc.  11,  14-28;  Ephes.  5,  1-9. 

22  VPM.  zu  Wesenberg. 

23  KM.  zu  Crivitz.    KM.  zu  Wesenberg.\12  35; 


9 
11 

Mor 


52 
18 

47 

16 
49 
23 

0 


3A36 
4  56 


6  12 


7 

8 
9 


27 
41 
54 


11  8 

Morg. 

12  24 


1 

2 
3 


35 
41 
33 


4  16 


4 

5 
5 


47 
9 
25 


5  39 


<; 

6 


0  9 

42110 
10112 


24  KVPM.  zu  Picher.    KM.  zu  Sülze.  |  1    57  s 

25  KM.  zu  Brüel.    KM.  zu  Stargard.  3 

26  KM.  zu  Eldena.  j  3 

2^       Joh.  6,  1-15;  Gal.  4,  21-31. 

29  VPM.  zu  Röbel.  ;  4  43 

30  KVPM.  zu  Neustadt.    KM.  zu  Röbel.1  4  54 
KM.  zu  Tessin  (1 7*T.).  KM.  zu  Warin. 

31  VM.  zu  Lübz.   KM.  zu  Stavenhagen. 


49 
3 
16 

32 
53 
25 
12 
18 
38 
0 

1A23 

2  42 

3  59 

5  13 


Digitized  by  Google 


XXVI 

IV.  APRIL.     v  <^edächtnisstage. 


D  1  Theodora  20 
F   2  Maria  v.  Egvpt.  21 

NM.  5,"  24  M. 
S    3  Ferdinand  22  StiftsRitt.Incorporation  177b 

1  15.  0    5,  42;  6,  53. 

S    4  Judica  23jMecklenb.  Reformation  1555 

M  5  Maximus  24 j Herzog  Friedrich  Wil- 

1)  6  Coelestin  2öJ    keim,  geb  1871 

M  7L\arnn  26 1 

D  8  Apullonius  27 

F   9  Bogislaus  28  Erbgrossherzog Friedrich 

S  lOlDaiiiel  EV.  9,  27  M.  29    J*W>^  geb.    .    .  .1882 

16.  ©    5,  25;  7,  6. 
S  M  l'ülmarum  30 

M  12  Julius  3  t 

D  13  Justinus         April  1 

ML4  Tiburtius  2  Preuss.Alliauztractat   .  1752 

I  Grossh.  Suceessionsta£  1883 
J 

Güstrow  .    .    .  .1817 
F  \ti  Chnrfrcitay,  Betlay    4  Deutsche  Reichsverfass.  1871 
8  17'Ruhetasr  5 
VM.  7.  25  M. 

17.  v    5,  9;  7,  18. 

S  1 8 '( h1''rn  6  Landesgg.  Krbvergleieh   1 755 

M  !  9  'OMenw, nf<t<)  j^Ö  7  Herzog  Heinrich,  geb.  187b" 
D20  Sulritius  8 


D  \h\(h'Hnrhmner8tay         3  J  Landarbeitshaus  zu 


M  21  ■Adohirius  9 

H^C'ajus  10 

F  23  CJeor-  11 

LV.  10,  48  A. 

S  24  Albert  12 

18.  0    4.  53;  7.  31. 

S  25  (t)i(i',^'/>ioJ'ff/rniti  13 

M  2<)  ftzt'rhi::*  14  U» »Storker  ( 'onvnti'tn  174* 

I)  27  Anastasius  1 5 

M  2s  Vitalis  i»; 

I)  29  Kainiiind  17  Korst-  und  .laudm-dnum:  170b" 

F  30  Walpurgi«  IS 


Digitized  by  Google 


Gedruckt  rt.  Aug  1856.  3 

Digitized  by  Google 


Ostermonat:  Tagesordnung. 


XXVII 

® 

Aufg.  j  Untg. 
U.    m.  IT.  m. 


1  KVM.  zu  Bützow.    KM.  zu  Lübz. 

2  KM.  zu  Friedland  (1£  T.) 

3  (1.  Nisan). 

Ev.  Joh.  8,  46-59;  Ep.  Ebr.  9,  11-15. 

4  (Neustrelitz. 

5  VPM.  zu  Parchim  (Neust.).    VPM.  zu 

6  KM.  zu  Laage  (1£  T.).   KM.  zu  Stern- 
berg.   KM.  zu  Neustrelitz  {\\  T.). 

7  KYPM.  zu  Dömitz.  KVM.  zu  Kröpelin. 
VPM.  zu  Miroiv. 

8  KM.  zu  Gnoien.    KM.  (2  T.)  u.  VPM. 

9  (zu  Schwerin.    KM.  zu  Mirow 

10  Luc.  1,  26-38;  Phil.  2,  5-11. 

11  Confirmation  der  Katechumenen. 
12 

13 
14 

15  UniversitätsferienEnde. 

Joh.  13,  1-15;  1.  Cor.  11,  23-32. 

16  Jes.  14.22;  Geschichte  des  Todes  Jesu; 
Geschichte  des  Begräbnisses  Jesu. 
Collecte  für  die  flausarmen. 

\1  ( Passah  An  fang ) . 

Marc.  16,  1-8;  1.  Cor.  5,  6-8. 

18  (Zweites  Fest). 

Luc.  24,  13-35;  Ap.-Gesch.  10,  34-41. 

19  Ungeschlossene  Zeit  für  Musik  u.  Tanz. 

20  [(1JT).  KM.  zu  Vellahn. 

21  KVM.  zu  Krakow.  KM.  zu  Neubuküw 

22  KM.  zu  Neukaien. 

23  (Siebentes  Fest). 

24  (Achtes  Fest). 

Joh.  20,  19-31;  1.  Joh.  5,  4-10. 

25  Anfang  der  kirchlichen  Katechisation. 
Leipziger  Ostermesse  (22  T.). 

26  Anf.  d.  ländl.  Sommerschulen.  Ordentl. 
stadtischer  BrandkassenEinsatz. 

27  KYPM.  zu  Lübtheen. 

2*  KFettVM.  zu  Ludwigslust.    KM.  zu 

29  (Malchin.  KM.  zu  Malchow.  KM. 

30  (zu  Wittenburg. 


5M13 

6A26 

5 

23 

7 

39 

5 

34 

8 

54 

5 

47 

10 

8 

6 

6 

11 

20 

6 

31 

Morg. 

7 

6 

12 

28 

1 

54 

1 

25 

8 

55 

2 

12 

10 

7 

2 

46 

11 

26 

3 

10 

12A50 

3 

29 

2 

15 

3 

43 

3 

43 

3 

56 

5 

12 

4 

9 

6 

46 

4 

21 

8 

23 

4 

35 

10 

. 

1 

4 

55 

11 

32 

5 

23 

Morg. 

6 

5 

12 

47 

7 

6 

1 

38 

8 

23 

9 

13 

9 

47 

2 

34  11 

12 

2 

50  12  A  32 

3 

2 

1 

50 

3 

13 

3 

4 

3 

22 

4 

17 

3 

31 

5 

29 

3 

42  6 

42 

Digitized  by  Google 


XXVIU 


1 


V.  MAI. 


iL 


Gedächtnisstage. 


S  1 


s 

M 


2 
3 


Mser.  Dom. 
Kreuz  Erfind. 


Phil.  Jac.  1Q  J Vierzehn ThalerFuss  .  1848 

NM.  9,  46  A.     j)  Wechselordnung   .    .  1849 
19.  0)    4,  38;  7,  44. 

jGresetzl.Armenversorg.  1801 
1 1  Reichsmilitärgesetz    .  1874 

21 

22j  WendensFürstenwürde  1418 

(Unfall-  u.  Krankenver- 
23  <  Sicherung  d.land-u.  forst- 
wirthschaftl.  Arheiter.  1886 

24 

25  I Militärersatz Verordn.  1868 

26  \ Pressgesetz  .    .    .  .1874 

4,  25;  7,  56. 


D  4 !  Florian 

M  5| Gotthard 

D  öjAggäus 
F  7|Domicilla 
Stanislaus 


20. 


JubilateEV.10,31  A.21 


S  8 
S  9 

M  10  j  Gordian 
D  1  l|Pancratius 
M  12  Liberatus 
D  13  Servatius 
F  14  Christian 
S  15jSophia 

4,  13;  8,  8. 

S  W  Cantate  VM.  2,  55  A.  4 


28  Frankfurter  Friede     .  1871 

29  Rost.  Concordienformel  1563 
30 'Herz.  Paul  Friedrich^h.  1882 

Mai   1  Rostocker  Erbvertrag  .  1788 

2  Grossfürstin  Marie,  gb.  1 854 

3  Steuer- u.  Zollgesetzgeb.  1863 
21.  © 


M  17  Jodocus 
D  18  Erich 
M  19  Potentia 
D  20  Athanasius 
F  21  Prudentia 
S  22  Helena 


22. 


o 
6 

7  Schwer. Wahlcapitul.   .  1634 

8  Interuat.MeterConvent.  1876 

1323 

,  1762 


S  23  JtoqateLVAO.SbM.  11 

12; 


9  Herrschaft  Rostock 
10  Hamburger  Friede  . 
O    4,  4;  8,  18. 


AI  24  Esther 
D  25  Urban 
M  26  Eduard 
D  27  Himmel  fahrt 
F  28  Wilhelm 
S  29  Manilius 

S  30  Kxawli 
M31  Petronella 


13 
14 

1:V 

1 6  H erz .  Ma rieA  ntoin t  tk.  g.  1  * S4 
17Prouss.  Evaciiat.Versrl.  17»»2 
23.  ©    3.  55;  8.  28. 
ls 

I Herrschaft  Dömitz    .  1372 


19 


NM.  1,  26  A.  tStnitgpsotzbuch 


1870 


Digitized  by  Google 


XXIX 


Wonnemonat:  Tagesordnung, 


Aufg. 
U.  m. 


© 


Untg. 
U.  m. 


1 

|  3M56  7A56 

üiv.  Jon.  1U,  l^-lo,  ü<p.  1.  .retri  ^,  Jl-zo. 

2 

1  & 

9 

8 

3  a.  Ijar). 

4 

35 

10 

17 

4  KM.  zu  Dobbertirt.  KYPM.  zu  Zarrentin. 

5 

7 

11 

19 

5  KYPM.  zu  Güstrow. 

5 

51 

Morg. 

6 

6 

48 

12 

8 

7 

7 

56 

12 

45 

8 

9 

12 

1 

13 

Jon.  10,  10-^0;  1.  Jretri  J,  1 1-zU. 

9 

10 

31 

1 

32 

10 

11 

53 

1 

48 

11 

1  1A15 

2 

1 

12    KM.  zu  Hagenow. 

2 

41 

2 

13 

13 

4 

10 

2 

25 

14 

5 

44 

2 

38 

15 

i 

21 

2 

55 

Inh    1fi        1  rS  •  Ton    1    1  7  91 

16 

8 

58 

3 

18 

17 

10 

23 

3 

53 

18  KM.  zu  Parchim  (Altst).   KYPM.  zu 

11 

28 

4 

47 

Schönberq  (1£  T.).    KM.  zu  Starqard. 

19 

Morg.  1 

6 

0 

20  (Lag-Bomer). 

12 

9 

7 

25 

21 

12 

36! 

8 

52 

22 

12 

55 

10 

17 

Joh.  16.  23-30;  1.  Cor  15.  51-57. 

23 

1 

9,' 

11 

38 

24  VPM.  zu  Strelitz.  1 

1 

20 

12A54 

25  VPM.  zu  Schweriu.    KM.  zu  Strelitz} 

1 

30 

7 

26 

1 

39 

3 

19 

27 

1 

50 

4 

31 

Marc.  16,  14-20;  Ap.-Gesck.  1,  1-11. 

28 

2 

*! 

5 

45 

29 

2 

19 

6 

58 

Joh.  15,  26-16,  4;  1.  Petri  4,  8-11.  j 

30 

2 

39 

8 

8 

31  Pfingstmarkt  zu  Wismar  (6  T.).           \  3 

8! 

9 

12 

Digitized  by  Google 


XXX 


VI.  JUNI. 


Gedächtnisstage. 


D 

1 

Nikodemus 

M 

2 

Gottschalk 

D 

3 

Erasmus 

F 

i 

Darias 

S 

5 

Bonifatius 

20 


S  6 


: 


D 
M  9 
D  10 
F  11 
S  12 


JYmr/sfwoHffHj 
Medurdus/*T.8,3M.27 
II  (^iiatember  2S 
Fhivius  29 
Barnabas  30 
Basilius  31 

25.  • 

S  13  Tmuintis  Juni  1 

M14 


(Taubstummen Institut .  1S4U 

'(Weltpostverein  .     .     .  1S7S 

21  Boizcmlun^er  Erb  vertrag  1345 

22  Dom  zu  Güstrow  .  T  1226 
_  •  > 

24 

24.  0    3.  50;  s.  36. 

iPriegnitzsehe  Belohn.  1373 

25  Gesetz  über  den  Intor- 

>tiitzii!iLrs\V(tlt]]>itz  .  1S7<) 

26  All^m.  Reirhskalender  1776 
Deutscher  Bund      .     .  1*15 


Ritterseh.  ( Veditv^rem   1  S 1 » 
3.  47;  8.  41. 


D  15 
M16 


Valerius  VM.  10,2  A.  2  Meckl.  Grossherzogsw.  1815 

|Domk.z.Schwer.(1248?)1249 
Vitus  3  [Gesetz, betr. d. Kranken- 

Justina  4  I    versicher,  d.  Arbeiter  1883 

öLindholmer  Friede.    .  1395 
,  (Sieg  bei  Waterloo     .  1815 


D  17jFrohnleichnam 

F  18Homer 
S  19 1  Gervasius 


|  Gerichtskosten  Gesetz .  1878 


26. 


©    3,  48;  8,  43. 

8  Meckl.  Glaub. Bekenntu.  1549 

9  Gewerbeordnung         .  1869 
(Stargardslncorporation  1373 

D  22  Achatius  LF^IO  \  Gesetz,  betr.  d.  Invalidi- 

M23iBasilius  (12,  24  M.  11  |  täts- u.  Alters  versieh.  1889 
D  24  Johannes  d.  Tauf.  12 


S  20  /.  n.  Trinit. 
M21,Rahel  HK 

SommersAnfang 


F  25!Febrouia 
S  26  Jeremias 

! 

S  27  IL  n.  Tri  tut. 
M  28  Josua 


13  Augsburg.  Confession  .  1530 

14  Convention  überWismar  1803 
27.  0    3,  49  ;  8.  44. 

J  Grösserer  Ausschuss  .  1620 


15 
16 


iRostocker  Acciserolle  1748 


D  29  Petrus,  P 


±j       reirus,  x~auius  n  .    .  0  ,r. 

M  30  Lucina  55  M.  18  I    und  Annenordnung  1809 


1 


-  iRevid.Doman.Gemeinde- 


Digitized  by  Google 


XXXI 


Brachmonat:  Tagesordnung. 


® 

Aufg.  '  Untg. 


1  (1.  Sivan). 

2  ELM.  zu  Boizenburg. 
3 

4 
5 

Ev.  Joh.  14,  23-31 ;  Ep. Ap.Gesch.2, 1-13. 

6  (Woclienfest). 

Joh.  3,  16-21;  Ap.Gesch.  10,  42-48. 

7  (Zweites  Fest).  Ptingstmarkt  zu  Rostock 

8  [(13  T.). 
9 

10  KVM.  zu  Kehna. 

11 

12 

Joh.  3,  1-15;  Röm.  11,  33-36. 

13 

14  VPM.  zu  Rostock. 
15 

16  PM.  zu  Ludwigslust.  KM.  zu  Feldlterg. 


19 

Luc.  16,  19-31;  1.  Joh.  4,  16-21. 

20 

21  [zu  Röbel. 

22  KM.  zu  Gnoien  KM.  zu  Goldberg.  KM.|ll 

23  KM.  zu  Dargun.  KVPM.  zu  Dömitz. 
KM.  zu  Sternberg.  KM.  zu  Yellahn. 
VPM.  zu  Miroiv. 

24  Anfang  des  JohannisTermins.  KM.  zu 
Laage  (1^-  T.).  KM.  zu  Neukloster. 
KM.  zu  Mirow. 

25  KM.  zu  Eldena. 
26 

Luc.  14,  16-24;  1.  Joh.  3,  13-18. 

27 

28  [(1|  T.). 

29  KM.z.Neubukow(l$T.).  KlLz.WoJdegk 

30  JohannisQuartal.  KM.  zu  Döbbersen. 
KM.  zu  Lübz.  KM.  zu  Malchin.  KM. 
(2  T.)  u.  VPM.  zu  Schwerin. 


u. 

m. 

IT 

L-  . 

m. 

3M49 

10A 

6 

42 

10 

47 

5 

47 

11 

17 

7 

2 

11 

39 

8 

20 

55 

9 

39 

Morg. 

11 

0 

12 

8 

12A21 

12 

A  mm 

19 

1 

46 

12 

31 

3 

14 

12 

44 

4 

47 

12 

58 

6 

22 

1 

17 

7 

53 

45 

9 

9  2 

28 

10 

2 

3 

32 

10 

37  4 

54 

10 

59  6 

24 

11 

15 

7 

53 

11 

28 

9 

17 

11 

38;  10 

37 

11 

4811 

52 

11 

59 

1A 

7 

M< 

jrg. 

4> 

20 

12 


3  33 


12 

24 

4 

47 

12 

43! 

5 

58 

1 

9; 

7 

6 

1 

4ö! 

1 

2 

3oi 

8 

47 

3 

38! 

9 

20 

Digitized  by  Google 


XXXII 


VII.  JULI.      Ii  GedächtniHStage. 


^     »       ,  ir J  Norddeutscher  Bund.  1867 

D   1  Theobald  ^jiVereinsZollgesetz  .    .  1869 

|  (Polizeiordnung  .    .    .  1572 

F   2  Mar.  Heims.  20,  Sternberger Assecurat.  1572 

S    3  Cornelius  21  |Hof-  u,  Landger.Ordn.  1022 

I  28.  ©    3,  54;  8.  42. 

S  4///.  n.  Trinif.  22  Steruberger  Revers  .  1572 
M  5  Demetrius  23 

D   GHector  24  Uniallversicher.Gesetz  1884 

M  TWilibald  EV.2Ö 

D  8  Kilian       (2,  32  A.  26  Mecklb.  Herzogswürde  1348 

F   9  Cyrillus  27  Tilsiter  Friede  .    .    .  1807 

S  10  Sieben  Brüder  28' 

29.  0    4,  1;  8,  37. 

S  11  VT.  n.  Trinit.         29  Mecklb.  Wieder  herstell.  1807 

M  12  Heinrich  30  Rheinischer  Bund  .    .  180(5 

D  13!  Margarethe        Juli  1 

M  14  ßonavent.  PJf.6,52H.2  Erlauterungs  Vergleich  1 755 
«_  .         irrn   ..              0  (Staixard.Erbhuldi^uuff  1471 

D  15  ApostelTheilung        3  iKeÄjolltari^esefa  1879 

F  16  Ruth  4  Schwerin. Resol.  ad grav.  1701 

S  17  Alexius  5 

30.  ©    4,  10;  8.  29. 

S  18  V.  n.  Trinit.  , Bettag  6  Innun^sgesetz    .    .    .  1SS1 

M  19  Ruftina  7 

D  20  Elias  8 

ycoio       i     rFio*  n  jPatriinonial  Ger.Ordn.  1821 

M  21  Praxedes  ZT  .4,8 A.  9  |Einricht.d.Landschulw.  1821 

D  22  Mar.  Magdal.  10  J Sieg  bei  Bomhöved  .  1227 

Anfang  d.  Hundst.      (Üoberaner  Seebad     .  1793 
F  23  Apollinar  11 
S  24  Christine  12 

31.  ©    4,  20;  8,  20. 

S  25  VI.  )i.  Trinit.  13  Rangordnung     .    .    .  1704 

M  26  Anna  14 

D  27  Martha  15 

M  28  Pantaleon  16  j^f  ^A".,"""'lhW 
D  29  Beatrix  AJ/.4,58A.  17 

F30Abdon  l8  Sta<lt.  l>n,n.lassecnrat.  l<8o 

S  31  Germanns  19  (SteuerrevA  „re.nbnr.     1 * ,y 


Digitized  by  Google 


Heumonat:  Tagesordnung. 


|  Aufg 

ju. 


Hl. 


xxxnr 


Untg. 
U.  m. 


1  (1.  Thamuz).   Ende  des  Joh.-Termins. 

4M50 

9A44 

Anfang  d.  Etatjahres.    KM.  zu  Plau. 

2  KM.  zu  Friedland  (U  T.). 

6 

9 

10 

3 

3 

7 

28 

10 

17 

Ev.  Luc.  15,  1-10;  Ep.  1.  Petri  5,  6-11. 

4 

8 

49 

10 

29 

5 

10 

9 

10 

39 

6  KM.  zuBützow  (1-JT.).  KM.  zu  Lehsen.l 

11 

31 

10 

52 

7  KVM.  zu  Krakow.  KM.  zu  Neiihranden- 

12A57 

11 

5 

bttrg  (2  T.). 

8  KM. z.Crivitz.  KM. z.Gadebusch. KVPM. 

2 

25 

11 

21 

9  KM.  zu  Penzlin.     (zu  Schwaan  (UT.). 

3 

56 

11 

45 

10 

5 

27 

Morg. 

Luc.  6,  36-42;  Rom.  8,  18-23. 

11 

6 

49 

12 

18 

12  VPM.  zu  Xeustrelitz. 

7 

51 

1 

11 

13  KM.  zu  Hagenow.  KVPM.  zu  Parchim 

8 

33 

2 

24 

(Neust.).    KM.  zu  Neustrelitz  (\\  T.). 

i 

14  KYPM.  zu  Güstrow.    KM.  zu  Sülze. 

1 

3 

51 

15  Anfg.  d.  Gerichtsferien.  KM.  z.  Greves- 

9 

20 

5 

22 

16  (mühlen. 

9 

34 

6 

50 

45 

8 

13 

Luc.  5,  1-11;  1.  Petri  3,  8-15. 

18  Psalm  68,  20  u.  21;  Marc.  10,  23-31; 

9 

55 

9 

32 

2.Petr.3, 15.  Collecte  für  die  Hausarmen. 

( Fasten.    Tempel Froher ung.) 

19 

10 

6 

10 

48 

20  KM.  zu  Staren hagen. 

10 

17 

12A  3 

21  VPM.  zu  Waren. 

10 

31 

1 

18 

22  KM.  zu  Waren. 

10 

48 

2 

31 

23 

11 

11 

i  3 

43 

24 

11 

43 

52 

Matth.  5,  20-26;  Rom.  6,  3-11. 

25  Ende  des  JagdVerbots.    Anfang  der  Morg. 

5 

54 

Ferien  beim  HvpothekenDepartement. 

i 

44 

26 

12 

27 

\  6 

27 

i 

25 

7 

M  Am 

2H 

35 

49 

29 

3 

52 

8 

9 

30  rt  Ah). 

5 

13 

8 

25 

31 

6 

35 

8 

37 

Digitized  by  Google 


XXXIV 


Till.  AUGUST.  | 


Gedächtnisstage. 


32.  ©    4,  32;  8,  7 


t| JjUnion  der  Landstande  1523 
4    |  Passauer  Vertrag  .    .  1552 


S  1  VII.  n.  Trinit. 

31  2  Gustav  21 

D  3jEleasar  22 

M  4  Dominicus  23 

D  5  Oswald  ^F.  7,25A.  24 

F  ßiSixtus  25  Auflösung  d.  D.  Keichs  1806 

S  T.Donatus  26! 

33.  ©    4,  43;  7,  55. 


S  8 
M  9 
D  10 


Mll 
ü  12 


VIII.  n.  Trinit. 
Romauus 
Laurentius 

Hermann 


27 
28 

29  Herzogin  Elisabeth,  geb.  1 869 
jRostockerFeuersbrunst  1677 
I Eintritt  i.  d.  Zollverein  1868 


30 


Klara  VM.  3,  23  A.  31|Lauenb.  Erbverbrüder.  1431 


F  13lHildebert  August 
S  14  Eusebius 

34. 

S  15/X.  n.  Trinit. 
M  16  Isaak 
D  17  Bilibald 
31  1 8  Aganet 
D  19Sebaldus 


II 

2! 

©    4,  55;  7,  41. 

3  Rost.JD.u.Pol.Regulativl  748 

4  Stempelordnung     .    .  1827 

5  3Iaass-  u.  Gewichtsordn.  1868 
6 

7  Herrschaft  Wismar     .  1803 


F  20  Bernhard  L  F.  9, 2931.  8  Stadtverwalt  Reglement  1827 


S  21  Rebecca 


5,  7;  7,  25. 


9 

35.  © 
S  22  X.  n.  Trinit.  &  10 
Ende  d.  Hundstage 

1 1  Prager  Friede 


31  23  Zachiius 
D  24  Bartholomäus 
31  2-">  Ludwig 

D  26  ( Irenaus 
F  27  Gebhard 
S  28 


1866 


12 


Ijj  J Schwerin. Kanzleiordn.  1637 
lR.HundertMänuerRegl.1  770 
14  1  Körners  Tod  bei  Gade- 

busch  18 13 


15 


16' Kammerordnung 


August  in 

XM.  4,  29  31. 

36.   0    5,  20;  7,  9. 
S  29  AV.  n.  Trinit.  17 
3!  30  Benjamin  1 8 

D  31,  Paul  in  19 


1751 


Digitized  by  Google 


[Gedrucfct  7.  Au«,  \s\u\ 


XXXV 


Erntemonat:  Tagesordnung. 


Aufg. 
U.  m. 


Untg. 
IT.  m. 


Ev.  Marc.  8,  1-9;  Rom.  6,  19-23. 

i 

1  Anfang  der  Ferien  bei  der  Allgem. 

7M57 

8A49 

LandesrecepturDirection. 

2 

i 9 

19 

l 

3 

10 

43 

9 

13 

4 

12A11 

9 

29 

7\ 
O 

1 

t. 

40 

9 

49 

o  jorauttsdiwetger  Jbaw  entt us Messe  (oi.j. 

3 

10 

10 

18 

7 

4 

33 

1 

\fo^+V>    7    1  ^  OD  .  "Dx»v,    Q    1  O  1  7 

Jiattn.  i,  1o-äo;  xtom.  o,  It-li. 

8  (Fasten.  Tempelverbrennung). 

D 

A  1 
41 

jrg. 

9 

r* 

o 

29 

0 

10 

i 

l 

1 

24 

11 

n 
i 

OA 

2 

53 

1  9 

i 

A  A 

4U 

4 

ort 

22 

7 

5 

47 

14 

8 

3 

< 

9 

j-iuc.  lo,  i'V,  l.  oor.  iu,  o-io. 

15  Universitätsferien  Anfang. 

8 

14 

8 

27 

16 

8 

24 

9 

43 

17 

8 

37 

10 

58 

18  ZuchtVM.  zu  Neubrandenburg. 

8 

53 

12. 

A13 

19 

9 

12 

1 

27 

20  ZuchtYM.  zu  Doberan. 

9 

40 

2 

38 

21 

10 

19i 

3 

42 

Luc.  19,  41-48;  1.  Cor.  12,  1-11. 

22 

11 

II1 

A 

4 

Ol! 

ob 

23 

Morg.  j 

5 

19 

24  V*P\r    7.n    Vrit  (11  riYifi 

12 

17! 

5 

51 

25  KVPM.  zu  Dömitz. 

1 

31' 

6 

14 

26 

2 

51 

6 

31 

27 

4 

14 

6 

45 

28 

5 

37 

6 

57 

Luc.  18,  9-14;  1.  Cor.  15,  1-10. 

► 

29  (7.  ^fi/>.    Leipziger  MichaelisMesse 

7 

1^ 

7 

9 

(22  T.).  ' 

30 

8 

26 

7 

2,  — 

31  Ende  der  Ferien  bei  der  Allgem.  Landes- 

9 

54: 

7 

36 

recepturDirection. 

• 

! 

4* 

Digitized  by  G 


XXXVI 


SEPTEMBER.  1 


1 

(Civil- u.  Militär Wittw.- 

1 

20 

<  Tnstitut 

1797 

1  Souveraiuit.Erklärung 

1808 

D 

9 

Elisa 

21 

Sieg  bei  Sedan  .    .  . 

1870 

F 

3 

Mansuetus 

22 

S 

4 

Theodosia 

AF.  12,  13  M. 

23 

37. 

©    5?  32;  6.  52. 

s 

5 

X/J.  2Wm*. 

24 

M  6  Magnus 
D   7  Regina 


M  8 
D  9 
F  10 
S  11 

S  12 
M13 
D  14 
M15 
D  16 
F  17 
S  18 


25 
26 
27 


Maria  Geburt 
Bruno  28'Bisthum  Schwerin.    .  1171 

Sosthenes  29 

Protus  VM.  3,  12  M.  30  FreienwalderSchiedsspr.  1850 

38.  ©    5,  44;  6,  35. 
X///.  n.  Trinit.  31 

Amatus  Septbr.  1 
Kreuzerhöhung  2 
III.  Quatember  3 
Euphemia  4 
Lambert  5 
Titus  6 

39.  ©    5,  57;  6,  17. 


D23 
F  24 

S  25 


S  26 

M27 
D2S 

M  29 


Herzog  Pattl  Friedrich,  g.  1852 

Herzogin  Cecilie,  geb.  1886 
Rostocker  Erbvertrag  .  1573 


S  19  XIV.  n.  Trinit.  7 

LV.  3,  51  M. 
M  20  Fausta  8 
D  21  Matthäus  9 
M  22  Mauritius  ^  10 
HerbstAnfang 
Hoseas  11  Einnahme  von  Toul   .  1870 

.loh.  Empf.  12 
Cleophas  13 

40.  ©    6>  9;  6,  1. 

AT.  11  Trinit        14  I  HeKgionsfriede .    .    .  1555 
KM  2  46  A       I  Hotmarsch. AmtsOrdn.  17o3 

Adolf'     '  '  löl 

Wenzeslaus  16  Deutsche  Wehrordnung  1875 

Michael  1 7  (xendarmerieordnuug   .  1853 


D30  Hiermn 


18 


Digitized  by  Google 


Digitiz 


XXXVII 


Herbstmonat:  Tagesordnung. 


Aufg. 
IL  m. 


Untg. 
U.  m. 


1  VPM.  zu  Strelitz. 

2  PM.  zu  Ludwigslust. 
3 
4 

Ev.  Marc.  7,  31-37;  2.  Cor.  3,  4-9. 

5 
6 
7 

8  KVPM.  zu  Güstrow.  KM.  zu  Wanzka. 

9  PM.  zu  Hamburg  (2  T.). 
10  KVM.  zu  Grabow. 

11 

Luc.  10,  23-37  ;  Gal.  3,  15-22. 

12 

13  VPM.  zu  Röbel. 

14  KM.  zu  Röbel.    KM.  zu  Ruest. 

15  Ende  d.  Gerichtsferien.  KVM.  z.  Kirch- 
dorf auf  Poel.    VPM.  zu  Neustadt. 

H5  VPM.  zu  Picher. 

17 

18 

Luc.  17,  11-19;  Gal.  5,  16-24. 

19 
20 

21 

22  KM.  zu  Doberan. 

23  KM.  zu  Wesenbcrq. 
24 

25 

Matth.  6,  24-34;  Gal.  5,  25-6,  10. 

26 

27  (l.Tischri565S.  Neujahrsfest).  VPM.z. 
Stargard. 

28  (Zweites  Fest).    KM.  zu  Staryard. 

29  (Fasten Gedalj ah).  MichaelisQuartal. 
KVPM.  zu  Parchim(Altst.).  KVPM.  zu 
Rostock. 

30  Ende  d.  Ferien  b.  HypothekonDeparte- 
ment.  KM.  zu  Eldena.  KM.  zu  Klütz 
(Ii  T.).    VM.  zu  Malchin. 


11M24 
12A55 


7A55 
8  21 


2 

21 

9 

0 

O 

o 

O  A 

34 

9 

56 

4 

27 

11 

8 

5 

4 

Moi 

5 

28 

12 

34 

0 

A  t 

45 

2 

0 

5 

59 

3 

25 

6 

10 

4 

47 

6 

21 

6 

6 

6 

32 

7 

22 

6 

44 

8 

38 

6 

08 

9 

53 

7 

17 

11 

9 

7 

42 

12A21 

8 

16 

1 

28 

9 

2 

2 

26 

10 

0 

3 

13 

11 

9 

3 

48 

Morg. 

4 

15 

12 

27 

^ 

35 

1 

46 

4 

49 

3 

10 

5 

3 

4 

34 

5 

15 

5 

59 

5 

28 

7 

28 

5 

43 

9 

1 

6 

0 

10 

35 

6 

24 

12A 

4 

6 

59 

Digitized  by  Google 


xxxvm 


Co 


X.  OCTOBER.   «  Gedächtnisstage. 


F 

S 


1 

2 


S  3 


M 
D 
M 
D 


6 
7 


(Güstrow.  Justizkanzlei  1818 
Remigius  19  sOberapellationsgericht  1818 

Vollrath  20  (GerichtsReorganisation  1871> 

41.  0    6,  21;  5.  43. 
XVI.  n.  Trinit.       21  J  Lochauer  Bund  1551 
EV.  6,  32  M.      jConsist.d.StadtRostock  1567 


4  Franz 

5  Aurelia 
Fides 
Sergius 

F   8  (Charitas 
S    9  Dionysius 


22  Patriot.  Verein  bestätigt  1817 


6,  34;  5,  27. 


24; 

251 
26 
27 
42.  © 

(Herzog  Adolf  Friedrich, 

S  10  XVILn.  Trinit.VM.2Sl    geb  1873 

MUBurchard  (5,  42  A.  29,  | Staatsgrundgesetz  .  .  1849 
D  12  Maximilian  30  Criminalcollegium  .    .  1812 

jlrrenheilan.Sachsenbg.  1829 
o  iRevidirteStempelordu.  1873 
) Berlin-Boizenburger 
|    Eisenbahn  eröff  net .  1 846 

4  Einnahme  von  Soissons  1870 
©    6,  47;  5.  11. 

5  (Leipzig.Völkerseh  lacht  1813 

6  Revid.  Rittersch.Hypo- 
thekenordnung  .    .  1848 


M  13  Angelus  Octol^er 
D  14Calixtus 
F  15  Hedwig 

S  16;Gallus 

43. 

S  11  \X VIII.  n.  Trinit. 
M  18  Lucas  LV  10,  9  A. 

I 

D  19  Lucius 
M  20  Felician 
D  21  Ursula 
F  22  Cordula 
S  23  Severin 


7 

8 


KaiserlicheResolutionen  1724 


10  Eröff  nung  d.  Grossherzgl. 

11  Museums  ....  1882 
44.   (V    7.  1;  4,  55. 

S  24  X7X.  n.  Trinit.      12  Westfal.  Friede.    .    .  1648 
M  25  Crispin us  13, 
D  26  Amandus         KM.  14  _f   ,  „  ,ir    ,  ^  , 
M  27  Sabine     (12,  28  M.  15l  JMfk!^^  oncL  El'W- 
D  28  Simon  Juda  16  1 

F  29  Engelhard  17 


S  30  Absalon 


18 


45. 


brüderung 


1418 


0    7,  14;  4,  41. 
S  31  XX  n.  Trinit.        19  Luthers  Reformation  .  1517 
Ite f ormationsFfst 


Digitized  by  Google 


XXXIX 


Weinmonat:  Tagesordnung. 


Aufg. 
U.  m, 


i  Untg. 
,U.  m, 


1 

2 

3 
4 

6 
7 

9 

10 
11 
12 
13 


14 
15 

16 

17 
18 
19 
20 

21 

22 


KM.  zu  Malchin. 

Fv.  Luc.  7,  11-17;  Ep.  Ephcs.  3,  13-21. 
Ordentlicher  städtischer  BrandkassenEinsatz. 

KVPM.  zu  Schönberg  (UTA   KM.  zu  Woldegk 

/  Yersöhnungsfest) . 

KM.  zu  Gadebusch  (2$  T.). 

KM.  zu  Stavenhagen. 

Luc.  14,  1-11;  Ephes.  4,  1-6. 

( Lanbhti  tten fest ) . 
( Zicei  tes  Fest ) . 

KM.  zu  Gnoien.  KVPM.  zu  Hagenow.  KVPM. 
zu  Schwaan  (1 J  T.).  VPM.  zu  Waren.  VPM.  zu 

VPM.  zu  Boizenburg.  KM.  zu  Crivitz.  KM. 
zu  Waren.  VPM.  zu  Wismar.  KM.  zu  Strelitz. 
UniversitätsferienEnde.  KVPM.  zu  Dömitz. 
KM.  zu  Malchow.  KM.  zu  Penzlin.  KM.  zu 
Stern  berg. 


24 


26 
27 

28 

29 
30 

31 


Matth.  22,  34-46;  1.  Cor.  1,  4-9. 
(  Palmenfest) . 
(LaubhuttenEnde). 
(Gesetzesfreude). 

KM.  zu  Grevesmühlen.  KM.  zu  Laage(l 
KM.  zu  Xeubukow  (UT.).    KM.  zu  Vellahn. 
KM.  zu  Neubrandenburg  (2  T.). 
KM.  zu  Lübz.    KM.  zu  Neukaien.    KM.  zu 
Xeukloster.    VM.  zu  Kibnitz.   KM.  ^2  T.)  u.i 
VPM.  zu  Schwerin.    VPM.  zu  Mirow. 
KM.  zu  Brüel.    KM.  zu  Ribnitz.    KVPM.  zu 
Zarrentin.    KM.  zu  Mirow. 

Matth.  9,  1-8;  Ephes.  4,  22  28.  , 

VPM.  zu  Dassow.  VM.  zu  Plau.  KM.  zu 
Friedland  (\\  T.). 

KVM.  zu  Bützow  (1  \  T.).  KVPM.  zu  Lübtheen. 
KM.  zu  Plau.  KM.  zu  Tessin  i\\  T.). 
(l.Marcheschwan).  KM.  zu  Dargun.  KVM. 
zu  Kröpelin.  KM.  zu  Warin. 
Anfang  der  ländl.  Winterschulen.  FettVM.  zu 
Ludwigallist.  KM.  zu  Rehna.  KM.  zu  Sülze. 
VPM.  zu  Güstrow. 

Matth.  22,  1-14;  Ephes.  5,  15-21. 


1A24 

2  23 

3  5 
3  32 
3  52 


7A51 

I    8  59 


10  21 

11  45 
Morg. 


4 

6 

1 

12 

•1 

19 

33 

4 

30 

3 

50 

4 

40  i  5 

6 

4 

52 

1  s 

21 

5 

6 

37 

5 

22 

8 

51 

0 

45 

10 

5 

6 

10 

11 

14 

6 

57 

12A15 

7 

50 

1 

6 

8 

51 

1 

45 

10 

6 

2 

14 

11 

23 

2 

36 

Morg. 

2 

54 

12 

44 

3 

7 

2 

3 

20 

3 

28 

3 

33 

4 

54 

3 

46 

6 

26 

4 

3 

8 

1 

4 

24 

9 

36 

4 

55 

11 

3; 

5 

43 

12A13 

6 

47 

1 

2 

8 

7 

1 

35 

9 

33 

XL 


NOVEMBER.    %  ^ehtnUBtage. 


M  1 
D  2 
M  3 


Aller  Heil.    EV.  3,  20  FreizügigkeitsGesetz  .1867 
AllerSeelen  (37A.21 
Malachias  22 


D  4  Charlotte  23 

F   öBlaudine  24  D.  Bundesversammlung  1816 

S    6  Leonhard  25  Mecklenburg-Schwerin. 

Staatskalender    .    .  1775 

i 

!  •  46.  ©    7,  28;  4,  27. 

S  7  XXL  n.  Trinit.  26  Herzogin  Charlotte,  geb.  1868 
M  8  Caecilie  27 

D  9  Theodoras  Of.  10,  28  Allgemeine  Wehrpflicht  1867 
M  10  Martin  Luther  (50M.  29 

D  11  Mart.  Bischof  30  (Universität  zu  Rostock  1419 

F  12  Jouas  31  Rittersch.  Hvpotheken- 

li5Briceius        Novbr.   1  (    Ordnung   .    .    .  .1819 

I  47.  ©    7,  41;  4,  16. 

S  14^  XXII.  n.  Trinit.      2  Gesindeordnung     .    .  1654 

Mio  Leopold  3 

D  16  Ottomar  4  Landeskatechismus  .  .  1717 
M17  Alphäus  LF.3,2A.  5  Sie-  bei  Dreux  .    .  .1870 

D18Gelasius  6 

F  19  Elisabeth  7 

S  20, Arnos  8  2.  Pariser  Friede  .    .  1815 

I  48.  ©    7,  54;  4,  6. 

■ 

S  21  XXIII.  n.  Trinit.  91 

M22  Alphons  Jr  10'Wend.  Erbhuldigung  .  1436 

D  23  Clemens  1 1 

M24Chrvso-en.       NM.  12' 

D  25  Katharina  (10,  20  M.  13|Landeskataster  .    .    .  1778 
F  26  Bettag  14 
S  21  Otto  15 


49.   ©    8.  7;  3,  58. 

I  Franz.  Besitznahme  .  1806 
S28/.  Aflrcnt  1()  lAustragalinstanz    .  .1817 

M  29  Eberhard  17  Sieg  bei  Rohndorf  .  1369 

D  30  Andreas  18 


Digitized  by 


XL1 

Windmonat:  Tagesordnung.    \  Aufg.  1  Untg. 

U.    m.|Ü.  in. 


1  VPM.  zu  Röbel. 

1A57 

10A59 

9    TT  AT    r,    ClrAAXxavc    TT  M    r,   Vono+cwH  IZW 

6         z.  ijoiaoerg.  jvm.  z..iNeustaat.  jxAL. 

Q 

1  '\ 

Morg. 

Zu  JtvOOei. 

6  KM.  zu  Boizenburg.   KM.  zu  leterow. 

o 

9« 

12 

22 

±^m.  zu  reiaoerg. 

A     TT"  T"\  f   TT"  1.  ~  TT"  AT   T     j  "      1  j. 

4  K  Y  M.  zu  Krakow.  KM.  zuLaiawigslust. 

l 

OD 

DO 

1 

40 

KM.  zu  Marlow  (1£  l.j. 
0  jyjlL.  zu  oerrann.   ivji.  zu  » luenourg. 

2 

4» 

2 

Ob 

KM.  zu  t  ur stenoerg. 

6 

o 

o 

0 

i 

4 

10 

Kv.  Jon.  4,  47-04;  Ü-p.  Ü-pnes.  o,  1U-H. 

7 

o 

o 

1  O 

lö 

»- 

0 

24 

8  VJrM.  zu  Jrarcnim  (iNeust.J. 

o 
O 

29 

? 

38 

y  K  AI .  zu  JJassow.  KM.zuJrarcüim(j\eust.) 

49 

51 

KM.  zu  Kedetin. 

1U 

4 

1  i 

9 

2 

11  KM.  zu  Jrntzier. 

4 

Ob 

10 

7 

1J  KVM.  zu  Urabow. 

5 

44 

11 

1 

lo 

6 

45 

11 

43 

Mattn.  lo,  Jo-oo;  Jriiil.  1,  o-ll. 

14 

7 

54 

12A16 

1  "    A7X)"\r     ~..     TT7".  /-.^  v, 7  ^v.^. 

lo  Vr\M.  zu  Wesenberg. 

9 

8 

12 

39 

16  KVM.  zu  Benritt.  KM.  zu  Wesenberg. 

10 

24 

12 

57 

1  7 

11 

42 

1 

12 

lö 

Morg. 

1 

25 

1  n 

iy 

1 

2 

1 

37 

2 

24 

1 

50 

Matth.  ^J,  lo-JJ;  irnil.  o,  1 <-21. 

01 

3 

50 

2 

5 

99 

5 

22 

2 

23 

Jo 

56 

2 

49 

J4 

8 

29 

3 

28 

äO 

9 

50 

4 

25 

Uij    r>,.,.  1^.    1 1TO    1  O         19.  Yf«+ik    O/T    OA  OO  . 

.rsalm  IUä,  IJ  u.  lo;  Mattn  .iU,  JU-Jo; 

10 

52 

5 

42 

&.  r^etr.  o,  o-io.  i^oilecte  tur  die  Haus- 

armen.    (1.  Kislev). 

27 

11 

32 

7 

10 

Matth.  21,  1-9;  Rom.  13,  11-14. 

28  Anfang  des  Kirchenjahres. 

11 

59 

8 

40 

29 

12A 

.  18 

10 

6 

30  KM.  zu  Lübtheen. 

12 

32 

11 

27 

Digitized  by  Google 


XLU 

^  "^T*  ^  I  Gedächtnisstage. 
DECEMBER.  ? 


M  1! Arnold  EVA,  15  M.  19 

D  2  Candidus  20  Sieg  bei  Loigny    .  .1870 

F   3  Agricola  2 1 

S   4  Barbara  22  Sieg  bei  Orleans    .    .  1870 

50.  ©    8,  16;  3,  53. 
S   o  ll.  Advent  23 
M  6  Nicolaus  24 

D  7  Agathon  25  Grafschaft  Schwerin   .  1358 

(Herzog  Joliann  Albrecht, 


M  8  Mar.  Empf.  26  \    geb  1857 

D  9  Joachim  VM.  27  (Schlacht bei Beaugency  1870 

F  lOJwlith  (5,  54  M.  28  Sieg  bei  Sehstädt  .  .  1813 
S  11 'Damasus  29  Herzogin  Mark  Gabriele, 

;  geb  1856 

51.  ©    8,  24;  3,  52. 
S  12!///.  Advent  30 

M  13  Lucia  Dechr.   1  Hannov.Reluit.Convent.  1765 

D  14  Nicasius  2 
M  15  IV.  Quateuiber  3 

D  1 6  Ananias  4  Herzog  Heinrich  Borwin, 

F17jgnaz    LF.5,22M.  5.    -ek  1885 

S  18  Wunibald  6 

52.  ©    8.  30;  3,  53. 

|  Amtsordnung    .    .    .  1<»I>0 
S  19  IV.  Advent  7  {Xouor  rittersch.Creditv.  1839 

I  Oberkirchenrath    .    .  1849 
M  20  Abraham  8  Schlacht  bei  Gadebusch  1712 

D  21  Thomas  Apost.  9  Revid.  Stadtbuchordn.  1857 

AVintersAnfaug 
M22Beata  10 
D  23  Dagobert      NM.  8,  11 


F  24  Adam.  Kva  (55  A.  12 
S  25  Christ  tag  13 


Herz.  Alcxandrhie,  geb.  1879 
Rom.  Kaiserthum  Carls 

d.  Gr  800 

53.   ©    8<  33 3<  57' 
S  20  IL  Wrihwcht.  14 

M  27  Job.  Ev.  15 

D  28  Unschuld.  Kindl.  16  Haiidelssresetzbuch  .  .  1803 
M29Noah  17Wism.  Stadtre-lement  lö30 

1)30  David  EV.  8.  27  A.  18 
V  31  Svlvester  19 


Digitized  by  Google 


IG«dmckt  7.  Aug.  189C.)  Ö  ^ 

Digitized  by  Google 


Christmonat:  Tagesordnung. 


Aufg 
U. 


m. 


xlui 

üntg. 
U.  m. 


1    T7"TT"\r              TS    ■■  1" 

1  Jl\  31.  zu  Kröpelin. 

12A45 

i  \f 

M* 

org. 

12 

56 

12 

a  r* 

46 

3 

1 

8 

2 

0 

4 

1 

i 

20 

3 

14 

*Ev  T\np   91    9n-3fi-  PI«  Rftm    1  n  4-13 

^    l'liTi  ctm  nrlrt  /T^mn^  vn  T-T/'/inltHi'/i  ^ 
%J    V/X1I  loLUliXI  tl  L  117IJI1JI  AU  J-l'-ltfll/Hf  U  \£t  &  JL  .  1» 

l  1 

öO 

± 

i  7 

27 

Li  t 

£\    1  luaclilncsono              tüv  ^VTnailr  nnfl  Tony 
"J    VJCÖCliiUsäcIlc  ZjcIL  IUI  illUnlK  UUtl  J_<iUZ. 

1 

04 

rx 
O 

4.1 

7 

ZU 

0 

«xo 

Q    TCAT     vn  ^Töiilralon 
O    XV.*JX.    AU    J.\  fUlvUlcLl . 

o 

00 

7 
i 

5Q 

Q 

«7 

3 

40 

Q 

o 

*xu 

10 

4 

38 

t) 

o 

4.H 
**«x 

11 

5 

45 

10 

18 

Matth    11    2  10    1    Cor  X  1-5 

12 

6 

58 

10 

44 

lw     >  X  iU.    /iU    +.1  VilölTtt  (1/6 . 

8 

13 

n 

3 

14  KM  zu  Nenstrelitz  (U  IM 

9 

18 

ii 

18 

In   PC  \f           T^ifhor       \*T*M     vn  W^nrön 

i. «.'    XV  III .    /iU    X  ll-Ut*!  .         >  X  iJX .    All     Ii  Utcll. 

10 

45 

Ii 

31 

1fi   Tf\f     vn    TJolino        K"\T     vn  WnvAn 
XU   XV M,   AU   XVt!lJIl»l.      XV xil.   ZU     >»  alcll. 

Morg. 

u 

43 

17  PCM    vn  Ktnrnnnl 

L2 

4 

n 

56 

18 

1 

26 

12A  8 

Job.  1.,  19-28;  Phil.  4,  4-7. 

IQ 

X 

2 

51 

12 

25 

20  (Tempel weihe). 

4 

21 

12 

46 

21 

5 

53 

1 

16 

22 

7 

20 

2 

3 

23 

8 

32 

3 

9 

24 

9 

23 

4 

35 

25          Luc  2  1-14*  Jes  9  2-7 

9 

57 

6 

7 

Joh.  1,  1-14;  Tit.  2,  11-14. 

26  (X               Ungeschlossene  Zeit  für 

10 

21 

7 

38 

Musik  und  Tanz. 

27 

10 

38 

9 

0 

28 

10 

51 

10 

26 

29 

11 

3' 

11 

44 

30 

11 

14  Morg. 

31  WeihnachtsQuartal.  Kirchenrechnungs- 

11 

27 

1 

1 

Schluss. 

Digitized 


XLIV 


Finsternisse  1897. 

Im  Jahre  1897  werden  nur  zwei  Sonnen -Finsternisse  statt- 
finden, welche  jedoch  beide  bei  uns  unsichtbar  sein  werden. 

Die  erste,  ringförmige  Sonnen-Finsterniss  ereignet  sich  am 
J.  Februar;  sie  beginnt  um  (i  Uhr  23  Min.  Abends  (mitteleurop. 
Zeit)  und  endet  8  Minuten  nach  Mitternacht.  Die  Finsterniss 
wird  sichtbar  sein  in  Centrai-Amerika,  im  südlichen  Amerika  mit 
Ausnahme  der  Ost-  und  Südspitze  und  der  südöstlichen  Küste, 
in  der  südlichen  Hälfte  des  grossen  Oceans  und  an  der  südöst- 
lichen Küste  Australiens. 

Die  zweite,  ebenfalls  ringförmige  Finsterniss  findet  am 
29.  Juli  statt.  Sie  beginnt  2  I  hr  2  Min.  Xachniitt,  endet  7  Uhr 
52  Min.  Abends  und  wird  sichtbar  sein  an  der  Westküste  Afrikas 
mit  Ausnahme  des  nördlichen  und  südlichen  Theils  derselben, 
im  atlantischen  Ocean.  in  der  südlichen  Hälfte  XordAmerikas, 
in  CentralAmerika  und  der  nördlichen  Hälfte  Süd  Amerikas. 


Zeichen  des  Thierkreises: 


j&    Wassermann  19.  Januar. 

Fische 
(jtf  Widder 
ߣg  Stier 
fift  Zwillinge 
H£  Krebs 


18.  Fehruar. 
20.  Maerz. 

19.  April. 

20.  Mai. 

21.  Juni. 


Löwe 
&f  Jungfrau 

AVaage 
C£»  Scorpion 
fr  Schütze 
Steinbock 


22.  Juli. 
22.  August. 
22.  September 
2:j.  October. 
22.  November. 
21.  December. 


Verhältnisse 
der 

Planeten 

des 

Sonnensystems,  barer 


Durchmesser 

mittlerer 

schein  , 

wahrer 


Siderische  Mittlere 
Umlaufszeit  Kntfemung  von 
der  Sonne. 


TT 


um 

die  Sonne. 


Halb 


Z  —    i nesser 


Mill. 
der  Meil. 


-  r  Krdbahn. 


Sonne  . 

Mercur 

Venus 

Knie 

Mars  . 

Jupiter 

Saturn 

T"  ran  us 

Neptun 


;j2'i",s  h2,<m;  o,2.-)2 
<;.7   o,wi  2.  ;>4 
h;,j»    o,;>s;>  o,;»2:i 

UXK)  1,000 
f»,8  0.5190,91* 
11,22.")  0,2:iS 
17,1     9.022  0.1:18 


s7  2:>  i;>o,;j8709ys  8 

-  221  Di  ir)0,72;W317  15 

-  .')«;;»  *i  louKNHjooü  20' s 
i  ;{2i  17  :;o  i.:>23<;9i  3i\i 

1131120-     f,.2027«i7  107  V» 

29  iw  2:115  9.5.>>s5oi97 
s\    51915  19,1*239  wuVs 
Dil  225  17  -  3o,o;j«;;io<i2i 


Digitized  by  Google 


Grossherzogliches  Haus 


MecklenburgSchwerin  und  Güstrow. 


(Residenzen:  Schwerin  und  Ludwigslust.) 


Friedrich  Franz  Paul  Nicolaus  Ernst 

Heinrich,  Grossherzog  von  Mecklenburg,  Fürst  zu 
Wenden,    Schwerin   und   Ratzeburg,   auch   Graf  zu 


Schwerin,  der  Laiide  Rostock  und  Stargard  Herr, 


§U  —  A  —  m.SW.  —  P.EK.  —  R.G.4  — 
Ci.^ 1X1.  —  P.SA.O.  mit  Kette  —  P.RA.  G.Kr.  — 
Sa.R.  —  W.Kr.l  —  B.d.T.  —  H.L.l  —  Sa.WF.l 

—  Ol.H.lmitKette  —  Sa.E.H.l(S.)  mit Kette  —  K«.€.l 

—  fy>fLKi  —  P.J.  Ehr.  C    —  R.Ad.  u.s.w.  —  O.St.l 

—  D.E.  -  J.Au.  -  .J.M.&L.1  —  S.Ser.  —  Gr.E.l 

—  P.T.l(S  )  mit  Kette   —   S.WA.l   —   M.D.l  — 

—  Bul.A.l  —  T.N.Im.(H.)  mit  goldener  und  silberner 
Medaille  —  T.O.l(R)  —  J.Kd.  Si.EO.l  -- 
Tu.N  U(B.)  —  p.ßttl  —  SD.51-,  General  der  Cavallerie. 
Chef  des  1.,  3.  und  4.  Bataillons  Grossherzoglich  Mecklen- 
burgischen GrenadierRegiments  No.89,  des  1 .  Grossherzog- 
lich Mecklenburgischen  DragonerRegiments  No.  17,  des 
Königl.  Preussischen  InfanterieRegiments  Grossherzog 
Friedrich  Franz  II.  von  MecklenburgSchwerin  (4.  bran- 
denburgisches) No.  24,  des  Hannoverschen  Husaren- 
Regiments  No.  15,  des  Kaiserlich  Russischen  Moseau- 
schen  GrenadierRegiments  No.  8  und  KosakenRegiments 
KislaroGrebenskoi  vom  Terek;  a  la  suite  des  Königl. 
Preussischen   GardeKürussierRegiments ,    geboren  den 

r  Gedruckt  15.  Jan.  1*97  ]  1 


Digitized  by  Google 


2 


Grossherzogliches 


19.  März  1851,  succedirt  seinem  Vater,  dem  Gross- 
herzoge Friedrich  Franz  FI.,  den  lf>.  April  1883,  ver- 
mahlt za  St.  Petersburg  am  24.  Januar  1879  mit 


ANASTASIA  Michailowna,  des  Grossfürsten  Michael 
Nicolajewitsch  von   Russland  Tochter,    ^j^'  \  des 

Kaiserl.  Russischen  St.  Catharinen-  und  des  Fvöniglich 
Preussischen  IjouisenOrdens  Dame,  Chef  des  Kaiserlieh 
Russischen  Kosaken  Regiments  Choper  vom  Kuban, 
geb.  den  28.  Juli  18(>0. 


Kinder  : 

Herzogin  ALEXANDRFNE  Auguste,  ge- 
boren den  24.  December  1879. 

Erbgrossherzog    FRIEDRICH   FRANZ  Michael, 
^i^ti.  lT[lL  Ol  H  L  Secondlieutenant  ä  la  suite 

des  Grossherzoglich  Mecklenburgischen  Grenadier- 
Regiments  No.  89,  geboren  deu  9.  April  1882. 

Herzogin  CECIIjIE  Auguste  Marie,  geboren  den 
20.  September  188<>. 


Geschwister: 

a)  aus  der  Ehe  des  weiland  Grossherzogs  FRIEDRICH 
FRANZ  II.  mit  ALGLSTE  Mathilde  Wilhelmine, 
des  weil.  Fürsten  Heinrieb  IjXIIL  von  Jleuss Schlei*- 
Köstritz  Tochter,  geboren  den  2b\  Mai  1822.  vermählt 
am  3.  November  1*49.  gestorben  den  3.  Marz  18b*2: 


Herzog    PAUL    FRIEDRICH    Wilhelm  Heinrich, 

—  ^     *  -  ^n.stü.  ~-  p.ek.  -  il(;.4 

—  £\.$m.  —  P.SA.O.  mit  Kette  -  RRAd.k..  — 
Ol.H.l  mit  der  Krone  in  Gold  —  H.L.l  —  Sa.WF.l  — 
Sa. E.H. 1(S.)         R.Ad.u.  s  w     -    P.T.l  mit  Kette  — 


Digitized  by 


Haus. 


3 


M.D.i  -  T.o.i  —  tu.n.i  i  —  p.<srn.  - 


Grossherzoglich  Mecklenburgischer  General  Major  älasuite 
des  1.  Grrossherzoglich  Mecklenburgischen  DragonerRegi- 
ments  No.  17,  geboren  den  19.  September  1852,  vermählt 
zu  Schwerin  am  5.  Mai  1881  mit 

MARIE  Gabriele  Ernestine  Alexandra,  des  Fürsten 

Hugo  zu  WindischGrätz  Tochter,  >,  geboreu  den 
11.  December  1856. 

Kinder: 

Herzog   PAUL   FRIEDRICH    Carl  Alexander 
Michael  Hugo,  geboren  den  12.  Mai  1882. 

Herzogin    MARIE    ANTOIXETTE  Margarethe 
Auguste  Mathilde,  geboren  den  28.  Mai  1884. 

Herzog    HEINRICH    BORWIN    Albert  Hugo 
Joseph  Paul,  geboren  den  16.  December  1885. 

Herzogin  MARIE  Alexandrine  Elisabeth  Eleonore, 

rS/*).  des  Kaiserl.  Russischen  St.  Catharinen-,  des 

Königl.  Preussischen  Louisen-  und  des  König!  Bayeri- 
schen TheresienOrdens  Dame,  Inhaberin  der  Königl. 
Preuss.  GedächtnissMedaille,  Chef  des  Njeshinschen 
InfanterieRegiments  No.  137,  geb.  den  14.  Mai  1854, 
vermählt  am  28.  August  1874  mit  dem  Grossfürsten 
WLADIMIR  Alexandrowitsch  von  Russland.  (S. 
Russland.) 


Herzog  JOHANN  ALBRECHT  Ernst  Constantin 


mit  Kette  -  PRA.G.Kr.     Sa.R.   -W.Kr.l  —  H.L.t 

—  Ol.H.l  mit  Kette  -  Sa.  WF.l  -  B.d.T  — SaE.H.l 

—  P.J.  (Rechts  R.)  —   R.Ad.  u  s.  w.   —  N.L.l 
Gr.E.l  —  T.O.I  -  J.Kd.  —  J.VO.l  —  Si.Kr.l 

—  Tu.N.Ll  —  Pe.S.l  —  Bu.St.l  —  Z.St  I  — 
Sa.tD.<E.ZTU ,  Oberstlieutenant  ä  la  suite  des  Gross- 

1* 


Friedrich  Heinrich, 


Digitized  by  Google 


4 


Grossherzogliches 


herzoglich  Mecklenburgischen  JägerBataillons  No.  14 
und  des  Königlich  Preussischen  LeibGardeHusaren- 
Regiments,  Präsident  der  Deutschen  ColonialGesell- 
schaft,  geboren  den  8.  December  1857,  vermählt  zu 
Weimar  am  6.  November  1880  mit 

ELISABETH  Sibylle  Marie  Dorothea  Louise  Anna 

Amalia,  Inhaberin  des  Grossherzoglich  Sach- 

sischenEhrenzeichens  für  rühmlicheThätigkeit  während 
des  Krieges  1870/71  und  der  Sachsen Weimarschen 
EheJubiläumsMedaille  in  Gold,  des  Kaiserlich  Russi- 
schen St.  CatharinenOrdcns  Dame,  des  Grossherzogs 
Carl  Alexander  von  Sachsen  Tochter,  geboren  den 
28.  Februar  1854. 


b)  aus  der  Ehe  des  weiland  Grossherzogs  FRIEDRICH 
FRANZ  IL  mit  der  Grossherzogin  MARIE  (s.  unten) : 

Herzogin  ELISABETH  Alexandrine  Mathilde  Au- 
guste, ),  geboren  den  10.  August  1809,  ver- 
mählt am  24.  October  1890  mit  dem  Erbgrossh erzog 
FRIEDRICH  Al'GUST  von  Oldenburg.  (S.Olden- 
burg.) 

Herzog  FRIEDRICH  WILHELM  Adolf  Günther, 

—   £gn    —    P.RA.G.Kr.  —   Sa.E.H.l  — 

Sa.WF.i  —  Ol.H.l  mit  Kette  —  R.A.N.  u.  s.  w.  - 
No.O.l  -  P.M.l  —  T.O.l  -  .I.IM,  Premierlieute- 
nant a  la  suite  des  2.  Grossherzoglich  Mecklenburgischen 
DrugonerRegimonts  No.  18  und  Lieutenant  zur  See. 
geboren  den  f>.  A])ril  1871. 

Herzog  ADOLF  FRIEDRICH   Alhrelht  Heinrich. 

-P.RA.l-Ol.H.lnutKette-Sa.WF.l 

—  S.T.l  —  T.O.l,  PremierliiMitenant  ä  la  suite 
dos  Holsteinschen  FeldArtillerie  Regiments  No.  24 
(1.  Grossh.  Meeklh.  Abtheilung),  und  des  Königlich 
Preussischen  GardeKürassierRegiments,  geboren  den 
10.  October  1873. 


Digitized  by 


Haus.  5 
Herzog    HEINRICH    AVladimir    Albrecht  Ernst, 

—  £gü  —  OLH.l  mit  Kette  —  Sa.WF.l  — 

Gr.E.l  —  T.O.  I,  Premierlieutenant  ä  la  suite  des 
Grossherzoglich  Mecklenburgischen  FüsilierRegiments 
No.  90  und  zugetheilt  zur  Dienstleistung  dem  König- 
lich Preussischen  GardeJägerBataillon,  geboren  den 
19.  April  1876. 

Vaters,  des  weiland  Grossherzogs  FRIEDRICH 

FRANZ  IL,  Wittwe: 

Grossherzogin  MARIE  Caroline  Auguste,  des  weiland 
Prinzen  Adolf  von  Schtvarsburgliudohtadt  Tochter, 

Xl&S  \  des  Kaiserlich  Russischen  St.  Catharinen- 


und  des  Königl.  Preussischen  LouisenOrdens  Dame, 
Inhaberin  des  Deutschen  Verdienstkreuzes  für  Frauen, 
geb.  den  29.  Januar  1850,  vermählt  am  4.  Juli  1868, 
Wittwe  seit  dem  15.  April  1883. 

VatersBruders,  des  weil.  Herzogs  Friedrich  WILHELM 

Nicolas.  Wittwe: 

ALEXANDRINE    Friederike   Wilhelmine  Louise 
Elisabeth,  des  weil.  Prinzen  Albrecht  von  Preussen 

Tochter,  des  Königl.  Preuss.  LouisenOrdens 

Dame,  Inhaberin  der  Königl.  Preuss.  Gedächtniss- 
Medaille,  geboren  den  1.  Februar  1842,  vermählt  den 
9.  December  1865,  Wittwe  seit  dem  28.  Juli  1879. 

Tochter: 

Herzogin  Friederike  Wilhelmine  Elisabeth  Alexan- 

drine  Auguste  Marianne  CHARLOTTE, 

des  Königl.  Bayerischen  TheresienOrdens  Dame,  geb. 
den  7.  November  1868,  vermählt  zu  Schwerin  am 
17.  November  1886  mit  dem  Prinzen  HEINRICH 
XVHL  j.  L.,  Reuss.    (S.  Reuss  j.  L.) 


Digitized  by  Google 


6 


Grossherzogliches 


Des  weil.  Herzogs  Adolf  Friedrich,  Bruders  des  weil.  Herzogs 
Christian  Ludwig  I.  (geb.  1.  Pect.  1623,  succ.  27.  Febr.  1658, 
gestorben  21.  Juni  1Ü92\  Linie: 


Friedrich  Wilhelm  Carl  Georg  Ernst  Adolph 
Gustav,  Grossherzog  von  Mecklenburg,  Fürst  zu  Wenden, 
Schwerin  und  Ratzeburg,  auch  Graf  zu  Schwerin,  der  Lande 


Rostock  und  Stargar d  Herr,  tfjSK —  P.SA.O.  mit  Kette 


-  P  RA.  G.Kr.  —  P.H.l  mit  Kette  —  Sa.R.  —  Ha.St.G. 

-  Ha.G.l  —  H.g  L.  -  H.L.I  —  OLH.l  —  Br.HL.l  — 
Sa.E.H  1  -  A.AB.l  —  N.g  L.  —  G.H.  —  G.B.l  — 
R.Ad.  u.  s.  w.  —  D.E.  —  S  Ser.  —  O.St.l  —  N.L.i  — 
Gr.E.l  —  RMSt.l  —  ST.i,  Königlich  Preussischer 
General  der  Kavallerie  und  Chef  des  2.  Pommerscheu 
UlanenRegiments  No.  9  und  des  2.  Bataillons  Grossherzog- 
lich Mecklenburgischen  GrenadierRegiments  Xo.  89,  vor- 
dem Königlich  Hannoverscher  General  der  Infanterie  und 
Regiments- Inhaber,  K.  K.  Oesterreichischer  Oberst- 
Inhaber  des  Ungarischen  LinienlnfanterieRegiments 
No.  31,  Dr.  of  civil  law  der  Universität  Oxford,  ge- 
boren den  17.  October  1819,  succedirt  seinem  Vater, 
dem  Grossherzoge  Georg,  den  b\  September  18()0,  ver- 
mählt den  28.  Juni  1843  mit 

August a  Caroline  Charlotte  Elisabeth  Marie  Sophie 
Louise  von  (iross  Britannien,  Irland  und  Hannover, 
des  weil.  Herzogs  Adolf  von  Cambridge  Tochter, 
Ordensdame  des  Kaiserlich  Indischen  Ordens  der  In- 
dischen Krone  und  der  übrigen  Königlich  Englischen 
und  Hannoverschen  FamilienOrden,  des  Kaiserlich 
Russischen  St.  Catherinen-,  des  Königlich  Preussischen 
Louisen-  und  des  KurHessischen  goldenen  Löwen 
Ordens,  Inhaberin  des  Deutschen  Verdienstkreuzes  für 
Frauen,    geboren  den  19.  Juli  1822. 


MecklenburgStrelitz: 


Digitized  by  Google 


Haus. 


Sohn: 

Erbgrossherzog  Georg  Adolf  Friedrich  August  Vic- 
tor Ernst  Adalbert  Gustav  Wilhelm  Wellington, 

^  -  ^  -  mstv.  —  P  EK.  -  R.G.4  —  £i.$m.  - 

P.SA.O.  mit  Kette  —  P.RA.u.Kr.  —  P.H.l  mit  Kette 
—  Sa.R.  -  B.ZL.l  —  Ha.G.l  -  W.Kr.l  —  B.d.T.  — 
H.g.L.  —  H.L.l  —  Br.HLl  —  Sa.E.H.l  —  A.AB  1  — 
•  Ol.H.l  mit  der  Kette  —  R.Ad.  u.  s.  w.  —  G  B  l  — 
Königlich  Preussischer  Generallieutenant  ä  la  suite 
des  2.  Pommerschen  IJlauenRegiments  No.  1),  geboren  den 
22.  Juli  1848,  vermählt  den  17.  April  1S77  mit 

Elisabeth  Marie  Friederike  Amalie  Agnes,  des  Her- 
zogs Friedrich  von  Anhalt  Tochter,  des  Königlich  Preussi- 
schen  Louisen-  und  des  Königlich  Bayerischen  Theresien 
OrdensDame,  geboren  den  7.  September  1857. 

Kinder: 

Herzogin  Victoria  Marie  Auguste  Louise  Antoi- 
nette Caroline  Leopoldine,  desKöniglich  Preussischen 
LouisenOrdens  Dame,  geboren  den  8.  Mai  1878. 

Herzogin  Augusta  Charlotte  Jutta  Alexandra 
Georgine  Adolfine,  geboren  den  24.  Januar  1880. 

Herzog  Adolf  Friedrich  Georg  Ernst  Albert 
Eduard,  geboren  den  17.  Juni  1882. 

Herzog  Carl  Borwin  Christian  Alexander  Arthur, 
geboren  den  10.  October  1888. 

Bruders,  des  am  20.  Juni  1876  verstorbenen  Herzogs 
Georg,  vermählt  den  16.  Februar  1851  mit  der 
am  12.  Mai  1894  gleichfalls  verstorbenen  Gross- 
fürstin Catharina  von  Russland. 

Kinder: 

Herzogin  Helene  Marie  Alexandra  Elisabeth 
Auguste  Catharina,  des  Kaiserlich  Russischen  St. 
CatharinenOrdens  Dame,  geboren  den  16.  Januar 
1857,  vermählt  den  13.  December  1891  mit  dem 
Prinzen  Albert  von  SachsenAltenburg,  Herzog  zu 
Sachsen  (s.  SachsenAltenburg). 


Digitized  by  Google 


8  Grossherzogliches  Haus. 


Herzog  Georg  Alexander  Michael  Friedrich 

Wilhelm  Franz  Carl,  J^fc    —    Sa.WF.l  — 

Sa.E.H.l  —  R.W1.4  —  Inhaber  der  Kaiserlich 
Russischen  KrönungsMedaillen,  Dr.  phil.  der  Uni- 
versität Leipzig,  Kaiserlieh  Russischer  Oberst  im 
reitenden  GardeGrenadierRegiment,  geboren  den 
6.  Juni  1859,  morganatisch  vermählt  den  14.  Februar 
1890  mit  Natalie  von  Vanljarski,  Gräfin  von  Carlow. 

Herzog     Carl     Michael     Wilhelm  August 

Alexander,  <%£jfr  —  Sa.WF.l  —  Sa.E.H.l  — 

R.W1.4  —  Inhaber  der  Kaiserlich  Russischen 
KrönungsMedaillen,  Dr.  phil.  der  Universität  Strase- 
burg,  Kaiserlich  RussischerOberst  und  Commandeur 
der  1.  Batterie  der  1.  LeibGardeArtillerieBrigade, 
geboren  den  17.  Juni  1863. 


Hierbei  eine  Stammtafel. 


Digitized  by  Google 


I 

I 

I 
I 


Grossherzogliche  Orden  und  Ehren- 
zeichen. 

I.  l.&rossherzogliclier  HausOrden  der  Wen- 
dischen Krone,  gestiftet  von  den  Grossherzogen 
Friedrich  Franz  II.  von  MecklenburgSchwerin 
und  Friedrich  WiUielm  von  MecklenburgStrelitz 
am  12.  Mai  1864,  zur  ehrenden  Bezeugung  Aller- 
höchster vorzugsweiser  Anerkennung  und  Achtung, 
und  zur  Auszeichnung  besonderer  Verdienste. 


Der  Orden  besteht  aus  drei  Abtheilungen  t 

la)  Gross k reuzen  mit  der  Krone  in  Erz; 
lb)  „  mit  der  Krone  in  Gold  ; 

2a"  G  r  o  8  h  C  o  m  t  h  u  r  e  n  ; 
2b)  Comt huren; 

3'  Rittern. 

Demselben  ist  ein  Ehrenzeichen,  das  Verdienstkreuz, 
linzugefügt. 

Mit  den  Insignien  des  Ordens  können  in  der  Abtheilung  1  •  die 
Drdenskette,  und  in  der  Abtheilung  1  »•  ftir  kriegerisches  Ver- 
dienst die  8  ch  werte  r  verliehen  werden  ;  auch  kann  in  den  Ab- 
theilungen lb  und  2»  die  Verleihung  der  Ordenslnsignien  in 
Diamanten  erfolgen.  Wird  die  Abtheilung  1*  an  fürstliche 
Damen  verliehen,  so  tragen  diese  die  Ordenslnsignien,  und  zwar 
Krone  und  Devise  in  D  i  a  in  an  t  e  n  mit  einer  Schleife  an  der  linken 
Schulter ;  ausserdem  geschieht  die  Verleihung  der  Insignien  mit  der 
Schleife  an  Damen  nur  in  der  Abtheilung  1  b.  Das  Verdienst 
kreuz  wird  nach  zwei  Abstufungen  in  Gold  oder  in  Silber 
verliehen. 

Das  blau  emaillirte  runde  Ordensschild  enthalt  in  seiner 
Mitte  die  Wendische  Krone,  bei  der  Abth.  1 .  in  Erz,  bei  den 
übrigen  Abtheilungen  in  Gold,  und  ist  umgeben  von  einem  roth 
emaillirten  Ringe,  worauf  ftir  Schwerin  die  Devise:  ,,Per  aspera  ad 
astra*\  für  Strelitz  die  Devise:  ,,Avito  viret  honore"  sich  befindet; 
dasselbe  wird  bei  den  Grosskreuzen  von  einem  achtspitzigen,  bei 


Digitized  by  Google 


10  Grossherzogliche  Orden 


den  GrossComthuren  von  einem  kleineren  vierspitzigen  Sterne 
umkränzt  und  auf  der  linken  Brust  getragen.  Ausserdem  tragen 
die  Grosskreuze  ein  Schild  mit  gleicher  Vorderseite,  welches  auf 
der  Rückseite  statt  der  Krone  und  Devise  die  Chiffre  des  Ordens- 
stifters F.  F.,  bezw.  F.  W.,  in  Gold  enthält,  und  welches  die  Mitte 
eines  weiss  emaillirten  achtspitzigen  Kreuzes  bildet,  über  welchem 
die  (Trossherzogliche  Krone  und  die  Chiffre  sich  befinden,  bezw. 
an  der  O  r  d  e  n  s  k  e  1 1  e  oder  an  einem  gewasserten,  vier  Zoll  breiten, 
von  der  rechten  Schulter  zur  linken  Hüfte  laufenden  blauen  Bande, 
dessen  Schleife  das  Kreuz  hält  und  mit  einem  schmalen  roth  und 
gelben  Hände  eingefasst  ist;  die  GrossComthure  aber  dasselbe 
Kreuz  an  einem  drei  Zoll  breiten,  mit  einem  schmalen  roth  und 
gelben  Hunde  eingefassten  blauen  Bande  um  den  Hals.  Die 
Comthure  tragen  dasselbe  Kreuz  mit  gleichem  Bande  um  den  Hals, 
jedoch  keinen  Stern  auf  der  Brust,  und  die  Ritter  dasselbe,  nur 
kleinere  Kreuz  mit  gleichem,  jedoch  schmälerem  Bande,  bei 
Uniformen  auf  der  linken  Brust,  bei  Civilkleidung  im  Knopfloche. 
Von  den  [nhabern  des  Verdienstkreuzes  wird  ein  mit  den  Ritter- 
kreuzen gleichgestaltetes  Kreuz  von  Gold  oder  Silber,  ohne 
Emaillirung,  welches  auf  der  Vorderseite  die  Wendische  Krone, 
auf  der  Rückseite  die  Chiffre  in  gleichem  Metalle  enthält,  an 
einem  rothen  Bande  mit  schmalem  blau  und  gelben  Rande,  bezw. 
auf  der  linken  Brust  oder  im  Knopfloche  getragen. 

Der  Besitz  des  Ordens  und  des  Verdienstkreuzes  ist  bei  den 
Namen  der  Inhaber  durch  nachfolgende  Zeichen  ausgedrückt: 


Grosskreuz  mit  der  Krone 
inErz  und  derOrdenskette. 


Damen  Dekoration. 


GrossComthur. 
Ritter. 

Zeichen  der  Verleihung  in 
Diamanten. 


G rosskreuz  mit  der  Krone 
in  Erz. 


Grosskreuz  mit  der  Krone 
in  Gold. 

Jgß  Comthur. 

r^fa  12.,  Verdienstkreuz,  bezw. 
™  in  Gold  und  Silber. 


0  r  d  e  n  s  h e r reu: 

Ihre  Königlichen  Hoheiten,  die  Allerdurehlauehtigsten 
regierenden  Grossherzoge  von  MeeklenburgSchwerin 
und  MecklenhurgStrel  itz. 


Digitized  by  Google 


und  Ehrenzeichen. 


L  2.  &rossherzoglich  Mecklenb.Schwerinscher 

&reifenOrden,  gestiftet  von  Seiner  Königlichen 
Hoheit  dem  Grossherzog  Friedrich  Franz  III* 
am  15.  September  1884  zu  dem  Zweck,  das  Aller- 
höchste besondere  Wohlwollen,  sowie  die  Allerhöchste 
Anerkennung  hervorragender  Verdienste  zum  öffent- 
lichen und  sichtbaren  Ausdruck  zu  bringen. 


Der  Orden  l>esteht  aus  drei  Abtheilungen: 

1)    Gross  kreuzen; 

2a;  Grosscomt hurkreuzen; 
2b)  C  o  int  hurkr  e  uzen; 
2c;  Ehren  kreuzen  ; 

3)  Ritterkreuzen. 

Mit  Schwertern  können  die  Insignien  von  1,  mit  Diamanten 
die  Insignien  von  1  und  2a  und  b)  verliehen  werden. 

Die  Insignien  des  Grosskreuzes  sind  folgende: 

• 

a.  ein  roth  etnaillirtes,  mit  schmalem  Goldrand  eingefasstes, 
achtspitziges  Kreuz,  dessen  Vorderseite  mit  einem  kleinen 
goldenen  Schilde  belegt  ist,  welcher  erhaben  in  Gold 
den  schreitenden  Greifen  .zeigt.  Das  Kreuz  wird  an 
einem  4  Zoll  breiten,  gewasserten,  hellgelben  Bande  mit 
schmaler,  rother  Einfassung  von  der  rechten  Schulter 
zur  linken  Hüfte  getragen;  dazu 

b  ein  achtspitziger,  silberner  Stern,  dessen  Spitzen  gleich 
lang  sind,  belegt  mit  dem  oben  beschriebenen  goldenen 
Schilde  auf  der  rechten  Brust  zu  tragen.  Das  Schild 
ist  umgeben  von  einem  roth  emaillirten  mit  Gold  ein 
gefassten  Band,  auf  dem  mit  goldenen  Buchstaben  die 
Devise:  ,,Altior  adversis"  sich  berindet. 

D*0  Grosse  o  m  t  h  u  r  k  r  e  u  z  besteht : 

a  aus  einem,  dem  oben  beschriebenen  gleich  gebildeten, 
etwas  kleineren  Kreuz,  welches  an  einem,  dem  im  Vor 
hergehenden  beschriebenen  gleichen,  etwas  schmäleren 
Bande  um  den  Hals  getragen  wird,  und 


Digitized  by  Google 


12  Grossherzogliche  Orden 


b.  aus  einein  kleineren  silbernen  achtspitzigen  Stern,  auf 
der  linken  Brust  zu  tragen,  welcher  mit  dem  oben  beim 
G  rosskreuz  beschriebenen  Schilde  nebst  Devisen  band 
belegt  ist. 

Das  Com t  hur  kreuz  ist  im  Kreuz  und  Band  gleich  dem- 
jenigen der  Grossconithure. 

Das  Ehren  kreuz  besteht  aus  einem  dem  Oomthurkreuz 
gleich  gebildeten,  etwas  kleineren  Kreuz,  jedoch  ohne  goldenen 
King,  und  wird  auf  der  linken  Brust  getragen. 

Das  Ritterkreuz  ist  ein  dem  Comthurkrenz  gleiches,  nur 
kleineres  Kreuz,  und  wird  an  schmalerem  Bande  auf  der  linken 
Brust  bezw.  im  Knopfloch  getragen. 

Der  Besitz  des  GreifenOrdens  ist  bei  den  Namen  der  Inhaber 
durch  ein  achtspitziges  Kreuz  unter  Beifügung  der  die  Ordene- 
klasse  bezeichnenden  Zahl  ausgedrückt: 

t  Grosskreuz, 
„  2a  Grosscomthur, 
„  2b  Comthur, 
„  2c  Khrenkreuz, 
„  3  Ritterkreuz. 


Ordensherr: 

Seine  Königliche  Hoheit,  der  Allerdurehlauchtigste.  regie- 
rende Grossherzog  von  MeoklenburgSehwerin. 


O r  d  e  n s  K a  u  z  I  e r  iiix  M  e c  k  1  e n  b  u  rg S  c h  w  e r  i  n : 

Se.  Excellenz,  Staats  in  in  ister  Alexander  Friedrich  Wilhelm 

Ferdinand  vonBülow,  Sb.C  1. Sa.WF.l .He.<g.  1 . 
mit  der  Krone.   P.Kr.l.  Ol.H.l.  R.WA. 

OrdensSecretär:  MinisterialSecretar  Schönherr. 


Digitized  by  Google 


und  Ehrenzeichen. 


II.  ffrossherzoglich  MecklenburgSchwerinsche 
Medaillen,  mit  Angabe  ihrer  Bezeichnung. 

Die  Verleihung  derselben  untersteht  ebenfalls  dem 

OrdensKanzler. 

die  vom  weil.  Grossherzoge  Friedrieh  Franz  I.  gestiftete 
und  vom  weil.  Grossherzoge  Friedrich  Franz  II  untenn 
28.  Februar  1859  mit  einem  unterm  10.  August  1876  erneuer- 
ten Statut  versehene  Medaille  —  theils  mit  der  Inschrift: 
„den  Wissenschaften  und  Künsten",  theils  mit  der:  „dem 
re<Uiehen  Manne  und  dem  guten  Bürger"  —  welche  an  einem 
hellblauen  Bande  mit  einer  gelben  und  rothen  Einfassung 
am  Halse  getragen  wird,  in  Gold; 

As.    dieselbe  Medaille  in  Silber,  welche  bei  Uniformen  auf  der 
Brust,  bei  Civilkleidung  aber  im  Knopfloch  zu  tragen  ist. 

Die  Inhaber  der  Medaillen  mit  der  Inschrift  „den  Wissen- 
schaften und  Künsten"  sind  durch  den  weiteren  Zusatz 
ID.  u.  K.  "  erkennbar  gemacht. 

Beide  Medaillen  können  auch  ohne  das  Band  verliehen 
werden;  mit  den  vorstehenden  Zeichen  sind  jedoch  nur  die 
Inhaber  der  Medaillen  mit  dem  Bande  bezeichnet.) 

D®^L  ,u>  VOIn  woil-  <*rossherzoge  Friedrich  Franz  II 
unterm  2H.  Febr.  185',)  gestiftete  VerdienstMedaille  für  gute 
und  treue,  dem  Grossherzoge,  dem  Grossherzoglichen  Hause 
und  dem  Vaterlande  geleistete  Dienste,  für  einzelne  rühmliche 
Handlungen  und  für  hervorragende  lAMstungen  auf  den  ver- 
schiedenen Gebieten  der  Künste,  der  Wissenschaften  und  des 

Gewerbfleisses,  aus  Gold  (\J*  Silber',  2)  oder  B r  o  n  z e  ^ 
welche  auf  der  einen  Seite  das  Bildniss  des  Grossherzogs 
hat,  auf  der  anderen  Seite  die  Inschrift  „dem  Verdienste", 
n n igeljen  von  einem  Kranze  von  Eichenlaub,  welcher  von 
einem  Bande  mit  der  Devise  des  Grossherzogs  ,,;>er  aspera 
od  astra'*  umschlungen  ist.  Diese  Medaille  wird  in  Gold  an 
eim-m  carmoisiurothen,  blau  und  gelb  eingefassten  breiten 
Bande  am  Halse,  in  Silber  und  Bronze  aber  an  einem 
jrleirhen,  jedoch  schmaleren  Bande  bei  Uniformen  auf  der 
Brust,  bei  Civilkleidung  im  Knopfloch  getragen. 

die  vom  Grossherzoge  Friedrich  Franz  III.  unterm 
19  Marz  1885  gestiftete  Medaille  in  Silber  als  Anerkennung 


Digitized  by  Google 


14  Grossherzogliche  Orden 


für  rühmliche  Handlungen,  namentlica  für  Kettung  von 
Menschenleben  bei  Gefährdung  des  eigenen  Lebens,  and 
für  gute  dem  Grossherzog  und  dem  Grossherzoglichen  Haase 
geleistete  Dienste.  Der  Avers  dieser  Medaille  enthält  das 
Bildnis*  des  Grossherzogs,  der  Revers  das  kleine  Gross- 
herzoglichMecklenburgisehe  Wappen  und  als  Umschrift  die 
Devise  des  Grossherzogs :  „Per  aspera  ad  astra".  Die 
Medaille  wird  in  dem  Falle,    wo  sie  als  „Medaille  für 

Rettung  aus  Lebensgefahr1  (Qrj  gegeben  wird,  an  dem 

schmalen  Bande  der  Verdienst  Medaille,  sonst  (Qb)  an 
einem  schmalen  blauen  Bande  verliehen  und  wird  bei 
Uniformen  auf  der  linken  Brust,  bei  Civilkleidung  im 
Knopfloch  getragen. 


die  vom  Grossherzoge  Friedrich  Franz  III,  am  21. 
Juni  1888  gestiftete  EhrenMedaille  für  opferwillige  Hülfe  in 
Wassersnoth  als  Zeichen  der  Anerkennung  für  Diejenigen, 
welche  sich  bei  der  Elbüberschwemmung  im  Jahre  1888 
durch  opferwillige  Hülfe  ausgezeichnet  haben.  Die  Medaille 
besteht  aus  Bronze,  enthält  auf  dem  Avers  das  Bildniss  des 
Grossherzogs,  auf  dem  Ren  ers  die  Inschrift  „für  opferwillige 
Hülfe  in  Wassersnoth  1888"  und  wird  an  einem  dunkel- 
rothen  Bande,  bei  Uniformen  auf  der  linken  Brust,  bei 
Civilkleidung  im  Knopfloch  getragen. 


Digitized  by  Google 


und  Ehrenzeichen. 


15 


III.  GrossherzoglichMecklenburgSchwerinsche 
militärische  Ehrenzeichen,  mit  Angabe  ihrer 

Bezeichnung, 


Die  Verleihung  derselben  untersteht  dem  Militär- 
Departement. 


4. 


das  vom  weil.  Grossherzoge  Paitl  Friedrich  im  Jahre 
1841  gestiftete,  an  einem  carmoisinrothen  Bande  mit  einer 
blauen  und  gelben  Einfassung  auf  der  linken  Brust  zu 
tragende  Militärdienstkreuz,  für  Officiere  und  MilitärBeamte 
dieses  Ranges,  nach  25jähriger  Dienstzeit,  in  Gold. 

1.  2.  3.  4.  dasselbe  auf  gleiche  Art  zu  tragende  Kreuz  in 
vier  Klassen,  nämlich  von  Silber  mit  goldenem  Schilde, 
von  Silber  ohne  Schild,  von  Kupfer  mit  silbernem  Schilde 
und  von  Kupfer  ohne  Schild,  für  Militärs  vom  Feldwebel 
abwärts,  bezw.  nach  25-,  20,  15  und  lOjähriger  activer 
Dienstzeit;  nach  der  Statut sabänderung  vom  12.  November 
1868  jedoch  nur  noch  in  drei  Klassen,  nämlich  von  Kupfer 
mit  goldenem,  von  Kupfer  mit  silbernem  und  von  Kupfer 
mit  kupfernem  Schilde,  nach  bezw.  21-,  15-  und  Ojähriger 
activer  Dienstzeit. 

■ 

das  vom  weil.  Grossherzoge  Friedrich  Franz  II.  im 
Jahre  1848  gestiftete  MilitärVerdienstkreuz  für  Auszeich- 
nung im  Kriege,  aus  Kanonen  Metall,  welches  auf  der  Vor- 
derseite die  Inschrift:  „für  Auszeichnung  im  Kriege",  und 
auf  der  Rückseite  den  Nanienszug  des  Grossherzogs  nebst 
der  Jahreszahl  enthält  und  an  einem  hellblauen  seidenen 
Bande  mit  schmaler  rother  und  gelber  Einfassung  auf  der 
linken  Brust  getragen  wird.  Nach  neuerer  Bestimmung 
wird  dasselbe,  wenn  es  für  ein  während  des  Krieges  nicht 
unmittelbar  vor  dem  Feinde  erworbenes  Verdienst  ver 
liehen  wird,  am  rotben  Bande  des  Hausordens  der  Wen- 
dischen Krone  gegeben,  und  kann  auch  an  Damen  für  im 
Kriege  bewiesene  Auszeichnung  verliehen  werden,  die  es 
an  einer  Schleife  an  der  linken  Schulter  tragen.  —  Im 
Falle  wiederholter  Verleihung  des  Kreuzes  an  solche, 
welche  es  bereits  besitzen,  wird  die  erste  Klasse  ertheilt; 
der  Besitz  beider  Klassen  ist  durch  die  Hinzufügung  der 
Ziffern  1.  und  2.  bezeichnet. 


Digitized  by  Google 


16  Grossherzogliche  Orden  und  Ehrenzeichen 


q  die  vom  weil.  Grossherzoge  Friedrich  Franz  TL  am 
1.  Aug.  1874  gestiftete  LandwehrDienstauszeiehnung  für  die- 
jenigen Mecklenburgischen  nicht  im  Otficiersrango  stehenden 
Acrzte,  Unterotticiere  und  Wehrmänner,  welche  die  Dienst- 
pflicht in  der  Reserve  und  Landwehr  vorwurfsfrei  erfüllt 
und  einen  Feldzug  mitgemacht  haben,  oder  bei  ausser- 
gewöhnlichen  Veranlassungen  im  Ganzen  .  mindestens 
3  Monate  aus  dem  Beurlaubtenstande  zum  activen  Dienst  ein- 
berufen gewesen  sind.  Die  Auszeichnung  besteht  in  dein, 
mit  dem  Grossherzoglichen  Namenszuge  durchwirkten 
Bande  des  Militärdienst  kreuzes,  und  wird  in  einer  eisernen 
Einfassung  auf  der  linken  Brust  getragen. 

Q  die  vom  weil.  Grussherzoge  Friedrich  Franz  TL  am 
10.  November  1879  für  diejenigen  Mitglieder  der  unter  dem 
Protectorate  Seiner  Königlichen  Hoheit  stehenden  Krieger 
vereine,  welche  den  Feldzug  1848  tadellos  mitgemacht 
haben,  bestimmte  KriegsDenkmtinze. 


(Inhaber  der  im  Jahre  1814  vom  weil.  Grossherzoge  Friedrich 
Franz  I.  gestifteten  VerdienstMedaille,  der  im  Jahre  1841 
vom  weil.  Grossherzoge  Faul  Friedrich  gestifteten  Kriegs 
Denkmünze  und  der  im  Jahre  18G3  vom  weil.  Grossherzoge 
Friedrich  Franz  IL  dazu  verliehenen  silbernen  Schnalle 
sind  unter  dem  im  Staatskalender  aufgeführten  Personal 
jetzt  nicht  mehr  vorhanden. j 


Digitized  by  Google 


Uebrige  deutsche  Orden  und  Ehrenzeichen.  1 7 


Bezeichnung 

der 

vorkommenden  übrigen  Orden  nnd  Ehren- 
zeichen. 

a.  der  übrigen  deutschen  Orden. 

A.  AB.  1 .  2*.  2. 3a.  3b.  Anhaltscher  Orden  Albrechts  des  Bären. 
U.Xm.  Bitfaltfae  $Rettuna$9Rebaiue. 

B.  d.T.  Badischer  Orden  der  Treue. 
B.ZL.  1 .  2*.  2. 3.  Badenscher  ZähringerLöwenOrden. 
B.2TUX  »abenfdjc  ftarl  griebrttf  SRtlttärSerbicnft- 

B.IH.  $abcnf$e  ©ebäc$tmü3RebaiIIe  für  1849. 

Ray. Kr.  1 .  2*.  2. 3.         CivilVerdienstOrden    der  Bayerischen 

Krone. 

Bav.Mi.  1 .  2*.  2. 3.         Bayerischer  Verdienstorden  des  heil. 

Michael. 

Bay.Mx.  Bayerischer    Maximilian  »Orden  für 

Wissenschaft  und  Kunst. 

Bay  M  V.  1 .  2*.  2.  3. 4.    Bayerischer  MihtärVerdienstOrden. 

3ay.  Xtl.  f.  VO.  U.  K.      SBanerifc^e  SKebaiflc  für  SBifjenfdiaft  u.Shmfl. 

Bav.P.K.  58anerifdje$  Serbien  frtfreuj  für  18??. 

Br.FTL.  1 .  2*.  2.  3a.  3b.  Braunschweiger  Orden   Heinrichs  des 
Verdienst  Kreuz  1 . 2.  Löwen. 

£  Ä  $eutfäe  ÄriegS-Xenfmünae  für  18zy. 

fcentfdje*  Serbien  ftÄTeu*  für  grouen. 

Ha.St  (4.  Hannoverscher  St,  <  icorgsOrden. 

Ha.fi .  1 .  2* .  2.  3. 4.         Hannoverscher  GuelphenOrden. 

ba.<£.  §annoü.  <Sl)ren3flebaiHe  für  Äunft  unb 

SBifjenfdjQft. 

fu.CZH.  ^onnooerfdje  SttebatUe  für  Sangenfalja. 

He  W.  1.2*.  2.  3. 4.        Kurhessischer  WilhelmsOrden. 
H  u.L  Hessischer  goldner  LöwonOrden. 

H  L.  1 .  2*.  2.  3.  Hessischer  LudwigsOrden. 

H  P.  1 .  2*.  2.  3.  Hessischer  Orden    Philipps  des  Gross- 

müt  Ingen. 

t»«dr;ickt  0    J»n.  1S97.J  2 


UlQIIIZC 


18  Uebrige  deutsche  Orden  und  Ehrenzeichen. 

).mV.  fceffüdje*  ^UitärSerbienftFreuj. 

).XaS.  fceffifaeö  ^iltiärSanitätdfreua. 

K>f?.D.  fcoJjeitäOÜernfdje  2>enf2ttünie. 

)oi).li.  1.2.3.  fcofjeiMoaernidjea  ©fjrentfieua. 

£i.<£.  Sljreiifreiij  be$  Sippejdjen  ©efammt$Kiufe$. 

Ci.^^H.  6d)aumb.^ippcfd)c  ftdbSBerbienft9ttebüiue. 

2TC.StZ).  SRerflenb.Strelifcfdjea  2Rilitär$icnftfreuj. 

7MSW.  3Retflb.©trc!i^c«  SftUitär»erbienftfreuA. 

Na.A.  1 .  2*.  2.  3. 4.  Nassauischer  Orden  des  Herzogs  Adolf. 
N.g.L.  Nassauischer  HausOrden  vom  goldenen 

Löwen. 

Ol.H.  1 .  2*.  2. 3a.  3b.  Oidenburgisch.  Haus-  u. Verdienstorden. 
Ol.H.EK.  1. 2. 3.  Das  mit  dem  Oldenburg.  Haus-  und 

Verdienstorden  verbundene  Khren- 

kreuz. 

P.SA.O.  Preussiseher  schwarzer  AdlerOrden. 

P.RA.  G.Kr.  1 .  2.3.4.      Preussiseher  rother  AdlerOrden 

P.Kr.  1.2*.  2.3.4.  (*tt.)  Preussiseher  KronenOrden  (^ebaiOe). 

P.EK.  Preussiseher  Orden  vom  eisernen  Kreuz. 

P.H.  1.  2.  3.  Preussiseher  1  lausOrden  v.  Hohenzollern. 

P.J.  Preussiseher  JohanniterOrden. 

p.(DT.)€.  $teu&ifd)e*  Militär  )  ©brenÄeid)en. 

P.D2t  ^reufeifae  2>ienftMus5ei$nuitfl  für  Dfficiere 

unb  Witttärtteamte  biefe*  Stange* 
nad)  üf>  jäfyriger  $icnfi$eit  ftrciij); 
mit  bem  3ufa$e  bejro.  1,  2  ober  3  für 
StttlitärS  com  ftelbrocbel  abroärtä  nad) 
be^tu.  21-,  15-  unb  !>jäf)rifler  2>ienftjeit 
vSdjnaüe). 
^reufeifetye  ftriegtätenfmüiiAe. 

P.2l.  $rcu§iid)eä  $Uicnftreiij. 

P.PSt.  $reu&tfd>e$  2>üppeler  SturmÄrcuj. 

P-D.  $reuf).  &rieß$$ciifm.  für  brn  ftelbflug  1864. 

p.tt.  ^reufe.  <£riunerung*$treua  f.  b.  ftelbjug  1866. 

p.K.f.K.  $reuft.  ©rinncruugaifrcuä  für  Äöniggräfc. 

P.CP.  1 .  2.  ^reufc.  «anbroei)r$ieHftaufyetcfmuiig  irreuj 

be^ro.  3d»iaUe). 

p.(Ö2H.  ^reufetfdje  <fcbäd)tntftWebaiae. 

p.Kr.ITI.  ^reu&ifdje  ftrönunßftWebaiHr. 

P&&.2TT.  SHebatUe  jum  $reu&.  rotten  «blerOrben. 

p.X.ZTI.  «reufufdje  NettungeMebaiüe. 

Hc.  €.  1.2.3.  9te ufeifd)e*  @^rcnfreuä. 

Sa.R.  Köni^l.Sachs.HausOrdend.  Rautenkrono 


Digitized  by  Google 


Ausländische  Orden  und  Ehrenzeichen.     1 9 

Sa.H.(ZR  1 .  2.)  Königlich  Sachs.  MilitärSt.Heinr.Orden 

(OTeb.). 

&  Äönigl.  ©ädtötter  «erbienftörben. 

Sa.Ä.  1 .  2*. 2. 3.  (2X1.)     Köuigl.  Sächs.  AlbrechtsO.  (ITTebaiüe). 
f2  £  tönigl.  ©äd)fii(ftefl(&:inncrungdrrcua  f.  1866. 

Äönigl.  Sädrfifäe*  ^renken*. 
baWF.  1.2*.  2. 3.         Sachsen Weiraarscher   weisser  Falken- 

Orden. 

-fl.ZD.€.Zn.l.2.  6ad)fen$Beimarfd>e  SfjeSubitäumäSRebaifle, 

golbene,  filberne. 
Sa  E.H.  1.2*.  2. 3.        SachsenErnestinischer  HausOrden. 
3tt.§.Ä.  Silbernes    Serbien  ftffreu$   be«  Saufen- 

©rneftinifdjen  £audDrbeng. 
M.€.D.(1.2.)  ^erbienftSKebatOe  b.  6ad)fen(£rneftimf(f>en 

$au30rben£  (golbene,  filberne). 
•^■«l-K.  ©atfrfenSlltenburgifdjeg  SerbienftÄreu$. 

r.2I.ZR.  6adjfen$Utenburgifäe  ÄriegSSRebaiHe  für 

18ZJ. 

-212X11?.  ©adtfenSUtenburgifdje  SSerbicnftmcbaifle  für 

flunft  unb  SBiffenfdjaft. 
^  €.  1  2. 3. 4.  64n>araburgifd>e$  (g^renfreuj. 

SdjiDaraburgifae  SRebatHe. 
3?a.pK.  1 . 2.  SBalbecffaeS  SSerbienftftreua. 

^  Kr.  1.2.3.  Orden  der  Württembergischen  Krone. 

^  Fr.  1  2*.  2. 3.  Württembergischer  Fried  rieh  sOrden. 

V-MV.  1. 2. 3.  Württemberg.  Militär  Verdienstorden. 

^  0.  Württembergischer  OlgaOrden. 

N-PZH.  Serbienft9RebaiHe  b.  SBflrüemberg.  flronen. 

DrbenS. 

SBürtlembergifdje  ÄrtegSfcennnünje. 
1.2.  SBürttcmbergifcf>e  $ienftau3jeidntung. 

b.  der  ausländischen  Orden. 

kl  1 .  2*.  2.  3.  4.  Belgischer  Leopold  sOrden. 

k-cd.  1.2.  Belgischer  Orden  für  CivilDienste. 

*^  A.  1.2.3.4.5-  Bulgarischer  AlexanderOrden. 

■^•M.1.2.  Bucharischer  Orden   des  aufgehenden 

Bterns. 

c"  Dänischer  ElefantenOrden. 

J'J  A.  1 .2.3.  Bulgarischer  AlexanderOrden. 

JJ  ]M. 2  -.2.  3. 4.  Dänischer  DanebrogsOrden. 

~  Stfnifdje  mbaxüt  fftr  Äunfi  u.  SBifjenfäoft. 

2* 


Google 


20 


Ausländische  Orden 


F.  EL.1.2V2.3.4. 
GH. 

G.  B.  1.2.3. 
Gr.E.1.2*.2.3.4. 
Gr.E.M.1.2. 

J.Kd. 

J.P. 

J.VO.l.  2.3.4.5.6.7.8 
J.An. 

IM&L.1.2*.2.3a.3b. 

I.K.1.2*.2.3.4. 
L.EK.1.2*.2.3.4. 

M.D.1.2.3.4.5. 

N.L.  1.2:3. 
No.0. 1.2a.  2b.  3a.  3b. 
O.St,  1.2  3. 
O.L.  1.2.3. 
O.EK.  1.2.3. 

O.FJ.1.2*.2.3. 

<D.mr>K. 
<D.vm. 

Pä.Gr.  1.2.3. 
P.T.l.  2.3.4. 
P.CH.&M. 


P.M.  1.2*.  2. 3. 

Pe.S.  1.2*.  2. 3. 
EM  St.  1.2*.  2. 3. 
KM  Kr.  1.2*.  2. 3. 


$fiitif$e  SRettutigS^Kebotfle. 

Französischer  Orden  der  EhrenLegion. 
Grossbritannischer  Hosenbandorden. 
Grossbritannischer  BathOrden. 
Griechischer  ErlöserOrden. 
Medaille    des    Griechischen  Erlöser- 
Ordens. 

Japanischer  ChrysanthemumOrden 
(Kikkwa  Daijusho). 

Japanischer  PaulowniaOrden. 

Japanischer  Verdienstorden  der  auf- 
gehenden Sonne. 

Italienischer  AnnunciatenOrden. 

Italienischer  St.  Mauritius-  und  Lazarus- 
Orden. 

Italienischer  KronenOrden. 
Luxemburgischer  Orden    der  Eichen- 
Krone. 

Tschcrnagorischer  Unabhängigkcita- 
Orden  (vordem:  Kreuz  Danilo  I\ 
Niederländischer  LöwenOrden. 
Norwegischer  St.  OlafsOrden. 
Oesterreichischer  St.  StephansOrden. 
Oestcrreiehischer  Leopold sOrden. 
Oestcrreiehischer  Orden   der  eisernen 
Krone. 

Oesterreichischer  Franz  JosephsOrden. 
CefterreidjifdjeS  aRilitor©erbieiiftÄreu|. 
Defterreidufdje  Ärieg3$cnfmün$e. 
Defterreidnjdje  $erbienft9)tet>aille. 

Päpstlicher  Orden  St.  Gregors  des 
Grossen. 

Portugiesischer  Thurm-   und  Schwert 
Orden. 

Portugiesisches  vereinigtes  militärisches 
gr.  Ehrenzeichen  d.  OhristusOrden 
und  d.  Milit. Verdienstorden  San 
Pento  d'Aviz, 

Portugiesischer  MilitarVerdienstorden 
San  Pento  d'Aviz. 

Persischer  Sonnen   und  I.o\ven<  >rden. 

Stern  von  Kumanicn. 

Rumänischer  Kronen*  >rden. 


Digitized  by  Google 


und  Ehrenzeichen. 


2i 


RMBM. 

R.A<1. 

R.A.N.(HL) 

* 

R.WA. 

RA.  1.2. 3.4.  (M.) 
R.St.l.2*.2.3.(ItT.) 
R.G.  1.2.3.4.5. 
R.W1.1.2.3.4. 
S.Ser. 

S.N.1.2*.2.3. 
S.S.  1.2.3. 
S.W.  1.2.3. 
5.g.(f.)5.m. 

S.WA.1.2.3.4.5. 
ST  1.2  3.4.5. 
Si.EO.1.2.3  4.5. 
Si.Kr.1.2.3.4.5. 
Sp.C.1.2*.2.3. 
Sp.I.1.2.3. 

T.N.Im. 
T.N.T. 

T.0. 1.2.3.4. 
TM.  1.2*.  2. 3. 4. 
Tu.N  1.1.2.3.4.5. 
V.B.  1.2*.  2. 3. 4. 


Z.St.I  (Fürstenklasse) 
1      II.  1.2.3.4. 


Rumänische  Medaille  Bene  Merenti. 
Russischer  St.  AndreasOrden. 
Russischer  St.  AlexanderNewskyOrden 
(ITtebaiüe). 

Russischer  weisser  AdlerOrden. 
Russischer  St.  AnnenOrden  (Medaille). 
Russischer  St.  StanislausOrden  (HTcbaille). 
Russischer  St.  GeorgsOrden. 
Russischer  St.  WladimirOrden. 
Schwedischer  SeraphinenOrden. 
Schwedischer  NordsternOrden. 
Schwedischer  SehwertOrden. 
Schwedischer  WasaOrden. 
©djtueb.  golbene  (filberne)  SdjtuertDrbenS« 
aKeboiüc. 

Serbischer  weisser  AdlerOrden. 
Serbischer  TakovoOrden. 
Siamesischer  weisser  ElefantenOrden. 
Siamesischer  KronenOrden. 
Spanischer  Orden  Carls  LH. 
Spanischer  Orden  Isabella  der  Katho- 
lischen. 

Türkiseher  Verdienstorden   (Nischan  i 
Imtiaz). 

Türkiseher  Orden  des  Ruhmes  (Nischan 
el  Iftikhar). 

Türkischer  OsmanteOrden. 
Türkischer  MedjidieOrden. 
Tunesischer  Nischan  el  Iftikhar. 
Venezuclascher  Orden  der  Büste  Boli- 
vars. 

Zanzibarischer  Orden  vom  strahlenden 
Stern. 


Die  für  die  Mehrzahl  der  Orden  sUzungsmässig  bestehenden  Klassen 
sind  durch  die  oben  beigefügte  Zahlen  ausgedrückt;  iu  viclcu  Füllen  tritt  nn 
die  Stelle  der  einfachen  KlassenbezeichnmiK  «lie  Abstufung  nach:  Grosskreuzeu 
1>,  Grosskomthnren,  örossoffleiereu  oder  GrosMcotiirnitndeuren  ('!*),  Komthuren 
od- r  Coinnjandeuren'2),  Rittern  (8).  Etwa  vorhandene  weitere  Eintheilunnen  der 
Korn t hur-  und  Ritterkreuze  in  solche  1.  uud  2.  Glaste  sind  durch  Beifügung  der 
Buchstaben  a  und  b  ersichtlich  gemacht 

Bei  dem  preussischen  rothen  AdlerOrden  besteht  vor  der  ersten  KlasRe 
als  besondere  Klasse  die  der  Grosskreuze  lU.Kr). 


Digitized  by  Google 


Orden  und  Ehrenzeichen. 


Es  bedeutet  der  Zusatz 
1  (B.)       die  Verleihung  der  Decoration  in  Brillanten. 


2  (8t.)        .  .  .  .  mit  dem  Stern. 

3  (E.)         ....  mit  Eichenlaub. 

4  (Schi.)      ....  mit  der  Schleife. 

5  (8.)         ....  mit  Schwertern. 

6  (ö.  a.  B.)  >  •  •  <  mit  Schwertern  am  Bing« 

7  *  »  -  •  «  mit  dem  reihen  Kreuze. 


Bai  dem  Orden  des  ciseruon  Kreuzes,  dessen  erste  KU  se  nur  an  Personen 
verliehen  wird,  welche  die  zweite  bereits  besitzen,  bedeutet  daa  Zeichen  ohne 
Ziffer  die  zweito  Klasse,  wogegen  die  Ritter  beider  Klassen  mit  1.  n.  2.  bezeichnet 
sind. 

Die  nachbenannten  Kaiserlich  Königlich  Russischen  Orden: 
St.  AndreasOrden, 
St.  Alexander  NewikyOrden, 
WeiHser  AdlerOrden, 
St.  AnnenOrden, 
St.  8ianislausOrdon, 

folgen  im  Bange,  wie  sie  hier  aufgelührt  tdnd,  auf  einander.  Da  die  Verleihung 
des  höheren  Orden»  die  niederen  Orden  sat2ung*ma*sig  mit  elnschlieast,  bo  ist 
der  Besitz  dieser  letzteren  im  StaaUkalcnder  nur  durch  „n.  s.  w."  angedeutet. 
Der  St.  Georgen-  und  der  bt.  WladimirOrdeu  gehören  dagegen  in  diese  Beinen- 
folge  nicht  und  sind  deshalb  auch  bei  den  Inhabern  stets  besonders  angegeben. 

Bei  Personen,  welche  an  mehreren  Stellen  aufgeführt  sind, 
ist  der  Benitz  von  Orden  der  Kegel  nach  nur  bei  ihren  Haupt- 
ämtern, nicht  auch  bei  jedem  Nebenamte  angegeben. 

i 


Digitized  by  Google 


HofEtat 


I.  Oberste  Vcrwaltungshchörde  des  Grossherzoglichen 

Hanslialts,  zu  Schwerin. 

Chef: 

Se.    Excellenz,   Geheimer  Rath   Kammerherr  Gottlieb 
von   Both  O.FJ.l. 

CentralBureau : 

Bureauchef:  Amtshauptmann  Carl  von  Ferber.(S.  unten.) 
OberForstmeister :  Eduard  Friedr.  Conrad  Angerstein  c§l. 
Registrator:  Carl  Stahl. 

OentralKasse : 

OberZahlcommissär:     Friedrich  Kopeke. 
Bureaudiener  und        Johann  Joachim  Christian  Hintze(T). 
Kassenbote:  t^2.  P.EK.  p.^.^.Ä. 

Beamte  und  Forstofficianten  des  Gross  herzog  liehen 

Haushalts 

(unter  specieller  Direction  Seiner  Excellenz,  des  Geheimen  Raths 
Karnmerherrn  von  Both,  s.  oben.) 

Beamte: 

Amtshauptmann   Friedrich    Ernst  Magn.  Wilh.  Herrn. 

Baumann  zu  Doberan,  für  den  Rostocker  Distrikt. 
Amtshauptmann  Carl  von  Ferber  zu  Schwerin,  für  den 

Schweriner  Distrikt. 
Amtmann  Gerhard  Freiherr  von  Langermann  und  Erlen- 

camp  D§3.  zu  Schwerin  für  den  Schweriner  Distrikt. 

Bureau  für  den  Schweriner  Distrikt: 

Registrator:  August  Bollow. 

Protocollist:  Ernst  Knüppel. 


Digitiz^S  by  Google 


24 


Hof  Etat. 


Bureau  für  den  Rostocker  Distrikt: 

Registrator :  HofSecretär  Hugo  Thiel  zu  Doberan 


Forstbeamte : 

HaushaltsForstinspection  Schwerin 

(in  den  Aemtern  Schwerin,  Grevesmüblen,  Grabow,  Crivitz,  Lübz, 
Wismar  und  einem  Tlieile  des  Amtes  Güstrow). 

Zu  Schwerin:  E.  F.  C.  Angerstein,  OberForst- 

meister.    (S.  oben.) 
Eduard  Moldt,  I  0 

Albert  Mumm,  p.tf  .  E  ft]  ?e™r- 
Fr.  Franz Job.  RegensteinJ  torster- 
Johann  Goesch,  Holzwärter. 
Paul  Guth,  |  Stations- 

Richard  Hencke,  |  jäger. 

Ernst   Haitzer,    Stationsjäger  im 
Sandhofer  Forste. 
—  Wendisch Rambow:  .Johann    Suhr,    im  Zickhusener 

Forste,  Holzvogt,  ad  intrr. 


—  Zickhusen : 

—  Sandhof: 

—  Jamel: 

—  Ludwigslust: 

—  RabenSteinfeld: 

—  Schiowe : 

—  Wendisch  Waren : 


HaushaltsForstinspection  Rostock 

(in  den    Aemtern  Doberan,    Bukow,    Toitenwinkel,  Sebwaan, 
Dargun  und  einem  Theile  des  Amtes  Güstrow). 

Zu  Rostock:  Theodor  Bölte,  Forstmeister. 

Jagd j unker  Hans  August  von  Hasse- 
witz, ForstAssessor. 
Wilhelm  Sehickendanstz,(  Revier- 
Max  Lüders,  £).#.,  I  forste r. 
AVilhelm  Schultz,  im 
Ivondorfer  Forste, 
Ludwig  Cornelssen,  im 

Hinrichsdorf  er  Forste. 
Wilhelm  Ruckick, 
Paul  Kosehlaub.  im  Tven- 

dorfer  Forste, 
Carl  Schell,  imGöldenitz- 

Levkendorfer  Forste. 
Friedrich  Möller,  im  H inrichsdorfer 
Forste.  Holzvogt. 


—  Fninzensberg: 

—  Ivendorf: 

—  Holl  brücke: 

—  Nienhagen : 

—  Nütschow : 

—  Satow : 

—  Schwann : 

—  Oldendorf: 


i  Stati  o  ns - 
jäger. 


Digitized  by  Google 


Kammerherren.  25 

IL  Hofstaat  Seiner  Königlichen  Hoheit  des  Grossherzogs. 

A.  Ober  Kammer herrnStab. 

OberKainmerherr: 

Se.  Excellenz,  Adolf  Freiherr  von  Stenglin  *5*- 

P.J.  P.RA.l.  P.Kr.l.  R.WA.u.s.  w.  Gr.E.L 
S.N.l.  H.P.l.  Sa.E.H.l.  Ol.H.l.  Br.HL.l.  Sa.WF.l. 
O.FJ.2*.  O.L.2.  N.L.2*.Bay.Mi.2*.T.M2*.  Sb.€.l. 
Se.C.l.  Qo^.D.  S.OT. 

Kammerherren : 

Otto  von  Langen,  Landrath,  auf  Neuhof. 

Friedrich  von  Bülow,  (früher  auf  Rogeez). 

Se.  Excellenz,  Otto  Freiherr  von  Brandenstein,  OberStall- 

meister  a.  D.,   zu  Doberan  'fw-  P.RA.l.  P.Kr.l. 

Bav  Kr.2.    H.P.2*.    Sa.WF.l.    Sa.E.H.l.   S  N.2*. 

R.St.i.  R.A.l.(B)  Br.HL.l.  Gr.E.2*.  Sb.€.l. 
Se.  Excellenz,   Staatsminister  Alexander  von  Bülow  zu 

Schwerin.    (S.  StuatsMinisterium.) 
Alfred  von  Behr,  Ceremonienmeister,  auf  KieinDratow. 

(Siehe  unten.) 

Adolf  von  Engel,  Landrath,  P.RA.3.  P.J.  auf  Breesen. 

Max  von  Wickede,  OberLandStall meister  a.  D., 

P.Kr.3.  O.FJ.2.  T.O.2.  Sb.<£.2.  zu  Doberan.  v 
Georg  von  Oertzen  (T\  Ä3.   P.Kr.2.   S.W.2.  P.RA.3. 

P.J.   (Rechteritter).    P.EK.   p.tf.  A.AB.3a. 

T.M.2*.  No.0.3.(S.)  D.D.3..   Kaiserlich  Deutscher 

GeneralConsul  a.  D. 
Se.  Excellenz,  Wirklicher  Geheimer  Rath  Otto  von  Wickede 

>J<    P.EK.    P.J.  O.EK.l.  R  A  I.  Be.L.l. 

H.P.2*.  Ha.G.3.  zu  Wiesbaden. 

Se.  Excellenz,  Paul  von  Hirschfohl,  OherHofmarschall,  zu 

Schwerin.    (S.  HofStaats-  und  Marschall  Amt.) 
Eugen  von  der  Mülbe,  Ceremonienmeister,  auf  Boddin. 

(Siehe  unten.) 

Werner  Graf  von  Bülow,  Schlosshauptmann,  auf  Kühren. 
(Siehe  unten.) 


Digitized  by  Google 


26  Hof  Etat. 

Otto  Freiherr  von  Rodde,  ViceOberStallmeister,  zu 
Schwerin.    (S.  MarstallAmt.) 

Se.  Excellenz,  Alexander  Graf  von  Bassewitz,  Oberhof- 
meister, zu  Schwerin.    (S.  unten  unter  IV.) 

Ernst  August  Graf  von  Hardenberg,  fja.CZTt  auf 
Drönnewitz. 

Conrad  Graf  von  Kanitz  zu  Melkof. 

Heino  von  Döring  ijl   P.EK.  P..T.  (Rechtsritter) 

auf  Setzin. 

Hugo  Graf  von  BernstorfF,  2). 51.  auf  Raguth,  Major  a  la 
suite  des  Grossherzoglich  Mecklenburgischen  Con- 
ti ngents. 

Erich  von  dem  Knesebeck,  HofStallmeister  a  D.,zu  Schwerin 
&.  ^  P.Kr.2.  P.EK.  R.St.2*.  Br.HL.2.  Sa.WF.3. 
Sa.E.H.2.  3).Ä. 

Carl  Heinrich  Ludwig  Graf  von  Bassewitz  auf  Bristow. 

Se.  Exeellenz,  Dimitri  von  Vietinghoff,  OberSchloss- 
hauptmann,  zu  Schwerin.    (Siehe  unten.) 

Otto  von  Levetzow,  Rittmeister  z.  D.,  zu  Berlin,  Mit- 
besitzer von  HohenMistorf,  P.J.  p.K. 

Ernst  von  Gundlaeh,  Major  ä  la  suite  des  Grossherzog- 
lich Mecklenburgischen  Contingents,  auf  Mollenstorf 
R.A.3.   O.EK.3.   Sa.A.3.   Sa.E.H.3.  B.ZL.3. 
Gr.E.3.  3)Ä. 

Karl  Freiherr  von  Ledebur,  Generalintendant.  (Siehe 
Hoftheater.) 

Cord  von  Bülow  zu  Schwerin. 

Dietrich  von  der  Schulenburg,  Hofmarschall,  zu  Schwerin. 
(Siehe  unten  unter  V.) 

Ulrich  von  Barner  auf  Kl.Trebbow. 

Gerd  Graf  von  Bassewitz  auf  Lühburg,  Ol.H.2. 

Se.  Excel  lenz,  Gottlieb  von  Both,  Geheimer  Rath,  zu 
Schwerin.    (Siehe  unter  1.) 

Alexander  von  Koenemann  auf  Pritzier. 

Carl  Otto  Graf  von  Schlieffen  auf  Vossfeld. 

Victor  Graf  von  Voss  auf  Schönau.   (S.  unten  unter  IV.) 

Henning  von  Bülow  auf  Rodenwalde. 

Max  Freiherr  von  Brandenstein,  HofStallmeister,  -zu 
Schwerin.    (S.  Marstall.) 


Digitized  by  Google 


Hofstaats-  und  Marschall  Amt,  27 

OberSchlosshauptmann: 
Se.  Excellenz,  Dimitri  von  Vietinghoff,  Oberst  z.  D., 

P.EK.  ijll.  u  2.4^.  Ol.H.1.  R.A.2.  Sa.E.H.2*. 

P.RA.3.  PKr.2*(S.)  P.J.  (Rechtsritter).  Bay.M.V.3. 
Sa.A.3.  Sp.C.3.  H.P.3.  A.AB.3.  He.W.4.  B.ZL.2*. 
Br.HL.2*.  p.P.  p.K.  B.Ä.  p.ZW. 

Schlosshauptmann: 

Werner  Graf  von  Bülow  t^I.  P.J.  (Rechtsritter).  Ol.H.2. 
P.Kr.3.  R.St.2*.  auf  Kühren. 

- 

Ceremonienmeister: 

Alfred  vonBehr,  Kammerherr,  Rittmeister  a.  D.,  Br.HL.2*- 
B.ZH.  auf  KleinDratow. 

Eugen  von  der  Mülbe,  Sb.€.l.  3.2X1.  ßofy.D.,  Kammer- 
herr, auf  Boddin. 

Dienstthuende  Kammerherren: 

Ernst  August  Graf  von  Hardenberg  auf  Drönnewitz. 

Hugo  Graf  von  Bernstorff  auf  Raguth. 

Ernst  von  Gundlach  auf  Mollenstorf. 

Ulrich  von  Barner  auf  Kl.Trebbow. 

Gerd  Graf  von  Bassewitz  auf  Lühburg. 

Carl  Otto  Graf  von  Schließen  auf  Vossfeld. 

Henning  von  Bülow  auf  Rodenwalde. 


B.  Ho/Staats-  und  Mar  schall  Amt, 

Chef: 

Se.  Excellenz,  OberHofmarschall  Kammerherr  Paul  von 

Hirschfeld  <^P.RA.2*.  P.Kr.l.  H.P.3.  R.WA. 

u.s.w.  Ol.H.1.  Sa  E  H  2*.  Br.HL.2*.  Sa.WF.2*. 
W.Fr.2*.  Sb.€  1.  IDa.IXK.l.  S.N.I. 
Justitiarius :  Hofrath  Franz  Sachse. 

Hofstaats-  und  MarschallAmtßKanzlei: 

HofSecretar:  August  Frentz,  P.Kr.4. 

—  Oopiist :  Friedrich  Gries,  p.Ka.ZTT.  p.2tf.3. 


Digitized  by  Google 


28 


Hof  Etat. 


Hof  Kasse : 

Hof  Zahlmeister :      Carl  Kolbow  ^  t . 
Kassenbote:  Johann   Bohn,    Qb.  p.K. 

Hof  Depdt : 

Verwalter:  Hermann  Maro  tz  c§a2.  2). 5t. 

Hof  Bauten : 

OberHof Baurath :     Hermann  Willebrand  &\.  P.RA.4. 

Sa.WF.3. 

Banaufseher:  Otto  Dancke. 

Maschinenmeister:    Friedrich  Henck. 


Garderobe-  und  HofLivröeDienerschaft: 

Haushofmeister: 


Kammerdiener: 


HofFourier : 


Wilhelm  Rath  sgj2.  p.HJUH.  R.A.N 
(7X1.  grofce  filbcrnc )  ScUS.51.  Sb.(£.4. 

Ludwig  Horn  ^1.0-  P.Kr.4.  Sa  H.K. 

p.D.  p.K.  B.ZTT.  S.St  Gr.E.M.l. 

S.U.DX.  R.A.N(2n.  große  filbcrnc). 

Ol.H.EK.2. 
Alwin  Heitmann  ÄJl .  t$A.  ©.  P.Kr.4. 

S.21 2R  R.A.N  (211.  fieine  aolöene). 

Br.HL. (Verdienstkreuz  1 .)  Sb.<£.4. 

$.ft.  S.W.(2H.tn<Bol6). 
Theodor  Gagzow  j£j2.    iji  P.EK. 

Gr  E.M.2.  R.St.(  aolöene  u.  ftlbcme 

mcöatllc).  P.Kr.(2tl)  & 

Friedrich  Risch  m2.  Q.  p.K.  £.$t. 

S.211K  p.Xlun.  R.St.  (HI.  flehte 
gol&cne).  Sa.f.CU.  Ol.H.EK.2. 
zu  Schwerin. 


SchlossBediente: 


SchlossAufseherin :  Henriette  Jacobi  (T).  zu  Schwerin. 

Kastellane:  Franz  Angerstein  j^j2.    )4.  Sa.<£.D.  1 

Ol.H.EK.2.  p.K.  zu^Rostock. 


Digitized  by  Google 


Hofstaats-  und  Marschall  Amt. 


29 


Kastellane: 


Hausaufseher 
Officianten : 


Carl  Wilcke,  D§<2.  $j4.  p.K.  Sa.<E.V.\ . 

0LH.EK.2.  zu  Ludwigslust. 
Johannes  Block,  p.K.  Sa.<£  D.I.  zu 

Schwerin. 

Friedrich  Kanter  Qb.  p.K.  $.5t.  ©. 

zu  Schwerin. 
Heinrich  Wulff,  p.K.  c§a4.  zu  Doberan. 
Carl    Dambeck     c&4.     p.K.  3).Ä. 

p.Kr.(zn.)  p.sa.m.  s.\s.m.  zu 

Schwerin. 
Heinrich  Hünemörder,  Ä2.  P.EK. 
P.Kr.(2TT.)  Br.HL.  (Verdienstkreuz 

2.).  p.sa.m.  sb.€.4.  $.5t.  ©. 

zu  Schwerin. 
Ferdinand    Missfeldt,    *2.  P.EK. 

p.xa.m.  R.st.(zn.)  a«.  c&4. 

p.K.  2)  5t.  zu  Schwerin 


Oberköche : 


Muudkoch : 


Hof  Küche : 

CarlKolbowijji2.©.gb.5tt.a.«.R.St. 

(IM  flehte  $olöeiie)  2). 5t. 
Friedrich  Griecke  Qb. 
Franz  Gödcl  Qb.   E.St   (ITC.   f leine 

goloene).  Ol.H.EK.2. 
Alwin  Heitmann. 


Kaffeeschenk : 


KaffVeSiederei: 


Adolf  Kellermann  $\2. ©  d§]4.  p.K. 
K.St  (211  f  leine  gol&ene).  3).R.  zu 


Schwerin. 


Obermundschenk 


Hof  Keller: 

Ludwig  Brinckmunn  j&l.  ijl  ö- 
P.Kr.4.  p.Sm.  pJK  <5a.©.At. 
Sb.21T.     Sa.tf.K.     8.JTL  2).Ä. 

Gr.E.M.l.  zu  Schwerin. 


Tafeli  lecker: 


Silberkammer: 

Ludwig  Jwe  Qh.  Hr  HL.  (Yerdienst- 
kreuz  2)  c§a4.   p.K.  zu  Schwerin. 


Digitized  by  Google 


30 


HofEtat. 


Weisszeugkammer  und  Waschhäuser: 


Über  Aufseherin : 

WaschhausAuf- 

seherinnen : 
Waschmeister: 


HofGärtner: 


OberGärtner: 


Louise  Baronin  von  Langermann  und 

Erlencamp  zu  Schwerin. 
Helene  Huth  zu  Ludwigslust. 
Johanne  Heerkloss  zu  Schwerin. 
Friedrich  Loetz  PD21.3.  zu  Schwerin. 

GartenBediente : 

August  Klett  zu  Schwerin. 
Adolf  Schmidt  zu  Ludwigslust. 
Fritz  Schulze  zu  Schwerin. 
Fritz  Kalb  zu  Schwerin. 
Rudolf  Voss  zu  Ludwigslust. 
August  Klott  zu  Ludwigslust. 


C.  Marstall. 
1)  Marstall  Amt. 
Chef: 

ViceOberStall  meiste  r  Kammerherr  Otto  Freiherr  von  Rodde 

^.  01.H.2*  P.EK.  P.RA.3. 

P.Kr.2*.     Bav.MV.3.  Sa.E.H.2*. 
Br.HL  2.  p  tf/         p  CD.2. 
Geheimer   Justizrath   H.  Kues  1^1. 
£.,H.  ad  int. 


J  ustitiarius: 


Marslall  Amts  Iirff  ist ratur. 

Registrator  und  Berechner  der  MarstallKasse:  Heinrich 

Ditz  >^2.  d§j4. 

2)  Marstall. 

HofStallmeister:  Kamnierherr  Max  Freiherr  von  Bran- 


OherRossarzt: 

Satteldiener: 
Leibkutscher: 

Wagenmeister: 


denstein,  Ol.H.2.  R.St.3. 
Veteriuärrath    Fricdricli    Peters  lj<. 

j^jl.  P.Kr.4.  p.K.  £.5*. 
Georg  Haaker  jjk>.  jT). 
r«rf  Theemaiin,  Ol.H.EK.2. 
Ludwig  Pohls  c^2.  P.Kr.(2TT.)  £5t.  ©. 
Carl  Graf  $j2.  p.tf.   $X  cj. 

Sb.£.4. 


Digitized  by  Google 


Hof  Jagd  Amt,  Hof  Geistlichkeit  uud  LeibAerzte.  31 

Hausmeister:       Bernhard  Benthien®.  Sb.lH.  (ftlbernc). 

Johann  Martens  in  Ludwigslust, 

p.xa.m.  p.Kr.(nt.)  p.D.  p  H. 

3)  Verwaltung  zu  Ilabensteinfeld. 
Inspector:  H.  Jerichau. 

D.  Hof  Jagd  Amt. 

1)  Chef: 

Se.  Excellenz  Ober  Jägermeister  Friedrieh  Wilhelm  von 
Passow  P.Kr.2*.  S.W.2*. 

2)  Jagdjunker: 

ForstAssessor  Hans  August  von  Bassewitz. 
ForstAssessor  Robert  von  Schalburg. 

3)  Hofjäger: 

Friedrich  Kayser,  P.Kr.(ät).  S.W.  Ol.H.EK.3.  (ftlb.  7X1.) 
Otto  Möller,  P.Kr.  (br.  7X1.) 

4)  Hof  Jagdseiler: 

Heinrich  Rose. 

E.  Ho/Geistlichkeit. 

HofPrediger: 

M.  W.  Fr.  Wolff,  P.Kr.3.  01.H.3a. 
HofMusikDirector:  Beruhard  Romberg,  OJ.H.EK.l.  mit 

der  Krone. 

SchlossOrganist:      Friedrich  Sothmann,  Ol.H.EK.l. 
Hof  Küster:  Heinrich  Hartig,  Ol.H.EK.2. 

F.  LeibAerzte. 

Dr.  Carl  Friedrieh  Christian  von  Mettenheimer,  Geheimer 
Medicinalrath  A.  ®.  O.FJ.2.  RA. 2.  R.St.2. 
Gr  E  S.  T.M.3. 

Dr.  Carl  Theodor  August  Müller,  Geheimer  Medicimil- 
rath  t&.  A.AB.3a.  W.Fr.3.  p.D.  p.tf. 


Digitized  by  Google 


32  Hof  Etat. 

III.  Cabinet. 

GeheimerCabinetsrath:  Ludwig  CarlHeinr.  Flügge 

R.A.2.  R.St.2*.  P.Kr.2.  P.RA.4.  H.L.3.  Sa.E.H.3. 

Sb.<£.3.  $.51  . 
Geheimer  CabinetsRegistrator:  Eduard  Becker  (Q). 
CabinetsKanzlisten :  August  Kloth  c§a2.  p.tf.  S).ft. 

Friedrich  Schirbaum  c§^2.  p.K. 
Cabinets Aufwärter:  Franz  Kuhlmann  d§]2.  p.K.SXSt. 

IV.  Hofstaat  Ihrer  Kaiserliehen  Hoheit  der  regierenden 

Grossherzogin. 

m  OberHofmeister: 

8e.  Excellenz,  Alexander  Graf  von  Bassewitz*^^.  I.K.l. 

B.ZL.l.  D.D.l.  R.A.l.  P.Kr.t.  Sa.WF.l.  Br.HL.l. 
Ol.H.1.  R.St.2*.  P.RA.2*.  JM&L.2*. 

Commandirt  als  Reisemarschall: 
Victor  Graf  von  Voss,  Kammerherr. 


Socretär:  Staatsrath  C.  von  Sehrwald  5^2c.  IÄL 

R.A.2.  R.St.2. 


OberHof  meisterin : 
Fehlt. 

Ehren  da  ine:  Luise  Freiin  von  Maltzan. 

Kamnierfrau:        Ida  Schweickhardt. 

V.  Hofstaat  Ihrer  Kffniglithen  Hoheit  der  (Jrossherzogin 
Marie,  geb.  Prinzessin  von  Sehwarzburg. 

Hof  Chef: 

H.ofmarschall  Kammerherr  Dietrich  von  der  Schulenburg 

P.E.K.  .B.ZL.2*.  P.RA.4.  P.Kr.3.  €l$m. 
p.D2l.  S.Jt.  p.W.f.K.  Sb.C.l.  Ol.H.2*. 


Digitized  by  Google 


Hofstaaten.  33 

Berechner  der  Hofstaatskasse  und  Schatulle: 
Registrator  Ludwig  Brandt.  ^2.  Ol.H.EK.l. 


Kassen  böte:         Joachim  Stein  fatt. 


Staatsdame:  Alexandra  Freiiu  von  Stenglin. 
Hofdame:  Amölie  von  Bülow. 


Kammerfrau:  Jeanette  Knoch,  geh.  Alhrecht. 


Kastellan:  Heinrich    Boldt    *2.   ^4.  P.EK. 

5b.€.4.01.H.EK2.  SD  fl.  & 

Officiant:  Carl  Voss  E$)2.  0.  tgtf.  Sa.€.D.2. 

Ol.H.EK.2.  fc.tf.  ©. 

Oherkoch:  Adolf  Bordiert.  Ol.H.EK.2. 


II  Hofstaat  weiland  Ihrer  Königlichen  Hoheit  der 
GrossherzoginMutter  Alexandrine,  geb.  Prinzessin 

von  Prenssen. 

Staatsdame:  Ihre  Exellenz,  Mary  von  Schöning  [gj 

Hofdame:  Cecilie  von  Suckow. 


Kammerfrauen:        Helene  von  Seydewitz  0. 

Wilhelmine  Viereck. 


VII.  Bei  Seiner  Königlichen  Hoheit  dem  Erbgrossherzoge. 

Gouverneur:         Premier  Lieutenant    von  Koeckritz, 

a  la  suite  des  2.  Grossherzoglich 
Hessischen  DragonerRegiments  (Leih 
DragonerRegiments)  Nr.  24. 

(Gedruckt  11.  Jan.  1897.]  3 


Digitized  by  Google 


34  Hof  Etat. 

VIII.  Hofstaat  Seiner  Hoheit  des  Herzogs  Paul  Friedrich. 

Co  m  mau  dir  t  als  Hofchef:  Seeond  Lieutenant  von  Yorry, 

R.St.3.,  a  la  suite  des  l .  Grossherzog- 
lich  Mecklenburgischen  Dragoner- 
Regiments  Nr.  17. 

HofStaatsSecretär :  Heinrich  Theodor  Friedrich  Albert 

Bolle  -i).  ijl  t&'i.  $  Ä. 

Kastellau:  Carl  Rehmers j£r-\©.cgi l .  B.7XI.  p.K. 

Gärtner:  Herzoglicher     Hot'gürtner  Helmuth 

Klien  ©.  5).$. 
Kammerdiener:        August  Schultze. 

IX.  Hofstaat  Ihrer  Hoheit  der  Herzogin  Paul  Friedrieh, 

geb.  Prinzessin  von  Windisf hGrätz. 

Hofdame:  Antonia  Frei  in  von  Oer. 

Kammerfrau:  Maria  Werdanz. 

X.  Hofstaat  Seiner  Hoheit  des  Herzogs  Johann  Albreeht. 

Haushofmeister:  Wilhelm  Ahrens.    ©.    P.EK.  t&3. 

©.  ™4  J.V0.8. 

Si  Kr  ö.   Sa  ir>.<£.2tl2.  R.St.(m. 

XI.  Hofstaat  Ihrer  Hoheit  der  Herzogin  Johann  Albreeht, 

geb.  Prinzessin  von  SachsenWciinarEisenach. 

Hofdame:  Helene  Gräfin  von  Hassewitz. 

Kammerfrau:  Minna  Halle. 

XII.  Hofstaat  Ihrer  Königlichen  Hoheit  der  Herzogin 
Wilhelm,  geb.  Prinzessiii  von  Preussen. 

HofOhef: 

Rittmeister  Bruno  von  Prittwitz  und  Gaffron,  RMKr.2. 
Bay.MV.3.  Sa.E.H.3  L.EK.H.  im  IIlanenRegiment 
Kaiser  Alexander  Ii.  von  Russland  (1.  Branden- 
burgischen) Nr.  3. 

H  o  f  d  a  m  e  : 

Anna  von  Baumbach. 


Digitized  by  Google 


Hofstaaten. 


HofSecretär : 


Friedrich  Wilhem  Martin,  t&2.  REK 
R.G.5.  p.(2T?.)€.  pP.  §oi).l) 
P  CD.   p  K  fungirt  auch 

als  Haushofmeister. 
Wilhelm  Koch,  p.<E. 
August  Frehse  ©.  p.K.  p.KD.  & 
Wilhelm  Schulz,   p.D.   p.K.  SD.ß 

p.DSt.  p.2l. 
Agnes  Schmidt,  geb.  Brey. 


Kammerdiener: 

Mundkoch: 

Kammerfrau: 


D  irector: 
Conservatoren: 


XIII.  Abgesonderte  Verwaltung. 

Grossherzogliches  Mitseam. 

Professor  Hofrath  Dr.  phil.  Friedrich 

Schlie,  .J.K.4.  ©. 
La  ndschaftsmaler  Professor  C.  Malchin, 

bei  der  Gemäldesammlung. 
Rentner   Carl   Bolten  (7).,   bei  der 

K  upferstichsammlung. 
Oberlehrer   Dr.    R.    Beltz,    bei  der 

Alterthümersammlung. 
Oberlehrer    Dr.    Oertzen,    bei  der 

Münzsammlung. 
OberZahlconimissär  Friedrich  Kopeke. 
Custodin  der  Alterthümersammlung:  Amalie  Buchheim 

<t)  (VC.  u.  K.) 
Kastellan:  Carl  Joern. 

Museumsdiener:       Friedrich  Rohde,  p.<£.  3). 51. 


Kassenberechner : 


XIV.  Hit  dem  Hofprädikat  sind  ansgezeiehnet: 

Ho f Zah  n  ärzte : 

Hugo  Lippold  zu  Rostock. 

Carl  Schultze  zu  Schwerin. 

Dr.  von  Guerard,  geb.  Bütten,  zu  Berlin. 

Dr.  Charlotte  Renard  zu  Magdeburg. 


Leib  Zahnarzt: 
Gustav  Schnoor  zu  Schwerin. 


3* 


Digitized  by  Google 


36 


HofEtat 


Hof  Apotheker : 

Friedrich  Framm  zu  Wismar. 
Otto  Voigt  zu  Ludwigslust. 

Wilhelm  Haacke  (in  tirma  Sarnow'sche  HofApotheke)  zxi 

Schwerin. 
Otto  Rümker  zu  Güstrow. 
Dr.  phil.  Carl  Oscar  Rössler  zu  BadenBaden. 
Carl  Dieterich  zu  Grevesmühlen. 
Richard  Konow  zu  Rostock. 


Hof  Künstler: 

Carl  Schulz  zu  Berlin. 
L.  Studemund  zu  Rostock. 
Theodor  Bühring  zu  Rostock. 

Elisabeth  Jeppe  zu  Schwerin. 
Ida  Sothmann  zu  Ostorf. 

Julius    Schaffer     Q.      Dgidl.  zu 
Breslau. 

a.  D.:    Georg   Aloys  Schmitt  I^X2c. 

cgj.  (ID.    u.    K.)  ©. 

P.RA.4.   P.Kr.4x  u.  4.  Na.A.3. 
Sa.€.D. 
Karl  Grille  zu  Schwerin  0. 

a.  D.:    Friedrich  Becker    t^jl.  zu 
Schwerin. 

—  Kapellmeister:    Arthur  Meissner  Sa.VO&.TXlA. 

zu  Schwerin. 


HofPianisten : 

—  Pianistinnen: 

—  Musikdirector: 

—  Kapellmeister 


Kapellmeister: 
Kapellmeister 


—  Concertmeister  a. 


D.:  Hugo 
Schwerin. 


Zahn    ifjl.    0.  zu 


Oberregisseure :       Leo]>old  Günther  t&l.  0.  zu  Schwerin. 

Hans  Gelling  A\.  0.  Sa.lD.f.m.l. 
S.a.rUtt.  mit  der  Krone.  RMKr.3. 
zu  Schwerin. 

Otto  Drewes  0.  S.tf.D.ZH.  in  Silber 

mit  der  Krone. 
Carl  Dierich. 

Hauptmann  a.  D.  Anton  Schott  0. 
ID.KD. 


Kammersänger: 


Digitized  by  Google 


HofKünstler. 


Kammersängerinnen:  Aglaja  Orgeni. 

Leontine  von  Döt 

Hermine  Galfy. 

Minna  Minor- Alken. 

Natalie  Hünisch. 
KammerVirtuosin :  Anna  Riemke,  geb.  Dnbez. 
Kammervirtuosen:  Richard  Bellmann. 

Hermann    Ritter  zu  Würz- 

burg. 

Marcello  Rossi  zu  Wien. 
Anton  Lang  zu  Schwerin. 

KammerMusiker:     Eduard  Kupfer. 

August  Schmidt. 
Moritz  Isaacson. 
Gustav  Laska. 
Anton  Hahn. 
Louis  Neubeck. 
Gustav  Paepke,  Königl.  Bayr. 

Director. 
Carl  Otto. 
Oswald  Guhr. 
Ferdinand  Sabathil. 
Franz  Marhefka. 
Friedrich  Overbeck. 
Gustav  Franke. 
Ernst  Ebert. 
Eduard  Vettermann. 
Michael  Balling. 
Otto  Passehl. 
Carl  Pillhatsch. 
Joachim  Ramm. 
Ludwig  Schwemer. 
Wilhelm  Freudenthal. 
Gustav  Stappenbeck. 
Eduard  Bolland. 
Bernhard  Grosskopf. 
Emil  Donner. 


Hof  Maler: 


Professor  Adolf  Schreyer  zu  Cronberg 

bei  Frankfurt  a.  M. 
Friedrich  Jentzen  0.  zu  Schwerin. 


Digitized  by 


38 


HofEtat. 


Ho/Lieferanten  und  Hof  Handwerker'.  (313) 


—  Bandagist: 

—  Barbier: 

-  Bierbrauer: 


-  Bildhauer: 


Buchbinder: 


Hofßäcker:  Fritz  Junghans  zu  Ludwigslust. 

Friedrich  Permin  zu  Goldberg. 
Carl  Dernehl  zu  Rostock. 
Andreas  Bärwinkel  zu  Wismar. 
Heinrich  Mahncke  zu  Doberan. 
Friedlich  Heidt  zu  Rostock. 

Gottfried  Köster  ^b  zu  Schwerin. 

Wilhelm  Engel  zu  Ludwigslust. 

Hermann  Schmidt  (Inhaber  der 
Fr.  Freitag' sehen  ExportBrauerei) 
zu  Malchin. 

Theodor  Segert  zu  Rostock. 
Max  Buchholz  zu  Schwerin. 

Gustav  Koch  zu  Rostock. 
H.  Schultz  zu  Schwerin. 
Julius  Meyer  zu  Wismar. 

-  Buchdrucker:  Bärensprungsche  Hof  Buch- 
druckerei (Inhaber: 
C.  Francke,  Commerzien- 
rath) 

Dr.    W.    Sandmeyer' s 
Erben 

Gustav  Boldt  (i.  f.  Carl  Boldtsche 
Hof  Buchdruckerei)  zu  Rostock. 

Louis  Eberhardt  (i.  f.  Eberhardtsche 
Hof-  und  Rathsbuchdruckerei)  zu 
Wismar. 

—  Buchhandlungen:  Stillersche  Hof  Buchhandlung  zu 

Schwerin  (Julius  Ritter). 
Hiustorffsche  Hof  Buchhandlung,  Ver- 

lagsConto    zu    Wismar    (D.  C. 

Hinstorff). 
HinstorHsche  Hof  Buchhandlung,  Sor- 

timentsConto,  zu  Wismar  (Heinrich 

Witte). 

Stillersche   Hof  Buchhandlung  zu 
Rostock  (Gustav  Nasser). 


zu 

Schwerin. 


Digitized  by  Google 


Hof  Lieferanten  und  Hof  Hand  werker.  39 


Hof  Buchhändler:     Carl  Kober  zu  Ludwigslust  (i.  f.  Hin- 

storffsche    Hof  Buchhandlung  zu 
Ludwigslust). 
Rathsherr  Heinrich  Witte  zu  Wismar. 
Emil  Opitz  zu  Güstrow. 

—  Büchsenmacher:  Friedrich  Farnow  zu  Schwerin. 

Adolf  Griecke  tfa2.  0.  zu  Ludwigs- 
lust. 

—  Bürstenbinder:    Heinr.  Schlager  zu  Rostock. 

Detlof  Ahlers  zu  Ludwigslust. 

—  Chronometermacher:  Friedrich  Wendt  zu  Rostock. 

—  Conditoren :        Paul  Schafer  zu  Wismar. 

Adolf  Fl  int  zu  Rostock. 
Fritz  Krefft  zu  Schwerin. 
Otto  Löwe  zu  Ludwigslust. 
Ludwig  Steinohrt  zn  Warnemünde. 

—  Conservator:       Carl  Knuth  zu  Schwerin. 

—  Dachdeckermeister:  H.  Christen  zu  Rostock. 

—  Dachdecker:       Georg  Rathcke  zu  Teterow. 

Fr.  Walter  zu  Laage. 

—  Dach-  und  Schieferdecker:  C.  Senger  zu  Schwerin. 

—  Damenkleidermacher :   Ernst  Neumann  zu  Ludwigslust. 

—  Damenschuhmacher:  Theodor  Sternberg  zu  Schwerin. 

—  Dampffärber:      Adolf  Yerhein   (in  firma  Gebrüder 

Vernein ,  Hof  Dampffiirber)  zu 
Schwerin. 

Eduard  Voss  zu  Lübz. 

W.  Christmas  zu  Schwerin. 

Carl  Langermann  zu  Schwerin. 

Ernst  Heuckendorff  zu  Rostock. 

Hermann  Polemann  zu  Schwerin. 

August  Plückhahn  zu  Zarrentin. 

Wilhelm  Rochwitz  zu  Schwerin. 
Franz  Kriesche  zu  Ludwigslust. 
Eduard  Schellhorn  zu  Rostock. 
Louis  Röhr  zu  Schwerin. 


—  Dampfsägerei 

—  Decorateur: 

—  Destillateur: 

—  Drechsler: 

—  Droguist: 

—  Fischer: 

—  Friseure: 


Digitized  by  Google 


40 


Hof  Etat. 


HofGlaser : 


—  Glockengiesser: 

—  Goldarbeiter: 

—  Goldschmiede: 

—  Graveure: 

—  Gürtler: 

—  Holzschnitzer: 

—  Hutmacher: 

—  Juwelier: 

—  Kalligraph: 

—  Kellermeister: 

—  Klempner: 


—  Korbmacher: 

—  Küchler: 


G.   Zander  zu  Schwerin 
Carl  Beckmann  zu  Doberan. 
Friedrich  Wilhelm  Drahn  zu  Rostock. 
Heinrich  Strempel  zu  Dömitz. 
Wilhelm  Krenzien  zu  Rostock. 
Fritz  Krambeer  zu  Ludwigslust. 

Carl  Oberg  zu  Wismar. 

Paul  Kerfack  zu  Rostock. 
Johannes  Brassler  zu  Ludwigslust. 

Wilhelm  Stavenow  zu  Malchin. 
Heinrich  Thiesenhusen  zu  Wismar. 
August  Gottschalk  zu  Rostock. 

Adolf  Otto  zu  Güstrow. 

Hermann  Lange  zu  Rostock. 

Georg  Lenthe  &  Söhne  zu  Schwerin. 

Theodor  Günther  (i.  f.  Gebr.  Günther) 
zu  Schwerin. 

Wilhelm  Uebermuth  zu  Rostock. 

Carl  Bürger  zu  Schwerin. 
Carl  Fenger  zu  Wismar. 

Heinrich  Rose  zu  Schwerin. 

Franz  Albrecht  zu  Schwerin. 

Friedrich  Wöhler  (i.  f.  F.  A.  Wöhler) 
zu  Schwerin. 

Friedrich  Schollähn  zu  Röbel. 
Louis  Engel  zu  Bützow. 
August  Mau  zu  Ludwigslust. 
C.  Mowitz  zu  Doberan. 
Robert  Peters  zu  Rostock. 
Carl  Meincke  jun.  zu  Rostock. 
Adolf  Otto  zu  Güstrow. 
Theodor  Wendler  zu  Wismar. 
C.  Magerin  zu  Waren. 
Friedrich  Schröder  zu  Schwerin. 
Heinrich  \Yrieuhusen  zu  Schwerin. 

Wilhelm  Bartelraann  zu  Rostock. 
Carl  Bruhns  zu  Schwerin. 

L.    und    J.    Gebrüder    Starck  zu 
Röbel. 


Digitized  by  Googl 


Hof  Lieferanten  und  Hof  Hand  werker,  41 


zu 
Schwerin 


zu  Rostock. 


Hof  Kürschner:  Th.  Böttcher  zu  Wismar. 

—  Kunstdrechsler:  Wilh.  Westien  zu  Rostock. 

—  Kunstgärtner:  Friedrich  Brinckmann  zu  Rostock. 

—  Kunstschlosser:  Otto  Possögel  zu  Schwerin. 

—  Kupferschmiede :  Ludwig  Lau  zu  Rostock. 

Carl  Riess  zu  Schwerin. 
Carl  Pichhard  zu  Wittenburg. 
Gustav  Meininger  &  August  Bohstedt 

(i.  f.  W.  Bockenhagen  Nachfolger) 

zu  Güstrow. 

—  Lieferanten:   Albert  Schoen,  Posamentier 

Friedrich  Kretft,  Leinen- 
handlung 

Gustav  Mau,  Delicatessen- 
handlung 

O.  Nieny  und  M.  Belitz  (in 
firma  F.  G.  Krüger  Nach- 
folger), Leinenhandlung 

J.  C.  Albrecht,  Cigarren- 
handlung 

Wilhelm  Berwald,  Commerzienrath,  Ver- 
golder zu  Schwerin. 

J.  Lilienthal,  Manufactur-  \ 

waarenhandlung  I  zu 

Emilie  Besky.  Putzhand-  (  Schwerin, 

lung  | 

Max  Gimpel  (in  firma  Max  und  Julius 
Gimpel),  Manufacturwaarenhandlung 
zu  Rostock. 

Georg  Willrath,  Commissionsrath,  t|(2., 

•   HerrengarderobeGeschäft  zu  Schwerin. 

J.  Schwiedeps,  Gärtner  zu  Rostock. 

Adolf  und  August  Gebrüder  Rosen- 
wanger  (in  firma  P.  J.  Behnck), 
Porzellan-  und  Glashandlung  zu 
Rostock. 

F.  A.  Dolich's  Erben,  Tapeten-  und 
Teppichhandlung  zu  Rostock. 

Carl  Hackbusch,  Porzellan-  und  Glas- 
handlung zu  Rostock. 


Digitiz 


42 


HofEtat. 


zu 

Schwerin. 


Hof  Lieferanten :  Hermann    Stephans,     Destillateur  zn 

•  Schwerin. 

August  Ziercke,  Drechsler  zu  Schwerin. 
Carl  Graf  (in   firma  Berringer  &  Co. 

Nachf.),   HerrengarderobeGeschäft  zu 

Rostock. 

C.    H.    B.    Müller,     Buchbinder  zu 
Schwerin. 

Anton  Kaphahn  (in  firma 
Heinrich  Burth),Tapeten- 
handlung 

August   Speiser,  Eisenwaarenhandlung 

zu  Rostock. 

Ernst  Caspar  (i.   f.  C.  L.  Friedrichs), 
Chocoladen  Fabrikant  zu  Rostock. 

J.   C.  Becker,  Colouialwaarenhandlnng 
zu  Doberan. 

A.  Sehraep,  GranitTndustrie  zu  Rostock. 

Carl  Wasserstrat,  SpielkartenFabrikant 
zu  Schwerin. 

Heinrich    Hinzmann,    Lederpunzer  zu 
Schwerin. 

Louis  Ollenschläger  Friseur  zu 

Schwerin. 

Georg  Blieffert,  Tapezier  zu  Schwerin. 

C.  Hannover.  Galanteriewaarenhandlung 

zu  Güstrow. 

August  Malchow,  Schneider  zu  Rostock. 

C.   Windelband,   Destillateur  zu  Mal- 
chin. 

Carl  Haacker,  HerrengarderobeGeschäft 
zu  Schwerin. 

Gustav  Nickelsburg,    Putzhandlung  zu 
Schwerin. 

Carl  Grotefend,  Delicatessenhandlung  zu 
Güstrow. 

Ludwig  Mau,  Bierhandlung  zu  Rostock. 

Emil    Bahrdt,      Cigarrenhandlung  zu 
Schwerin. 


Digitized  by  Google 


Hof  Lieferanten  und  HofHandwerker.  43 

Hof  Lieferanten :  Otto  Schabbel,  DrahtwaarenFabrikant  zu 

Rostock. 

Hermann    Balge,    HutFabrikant  zu 
Rostock. 

Ernst  Ockel,  Galanteriewaarenhandlung 
zu  Rostock. 

Emil  und  Albert  Frisch  (i.  f.  Otto  Klee- 
sattel Nachfolger),  WurstFabrikanten 
zu  Rostock. 

Hennig  &  Prang,  Aal-  und  FischRaucherei 
zn  Warnemünde. 

Heinrich  Strobelberger  und  Martin  Scheel 
(in  firma  A.  Strobelberger),  Möbel- 
Fabrikanten  zu  Rostock. 

Ernst  Cohen  (in  firma  Julius  Cohen), 
Delicatessenhandlung  zu  Schwerin. 

Gustav  und  Johann,  Gebrüder  Michaelis 
(i.  f.  F.  G.  Michaelis),  Weingross- 
handlung zu  Wismar. 

Chemiker  Dr.  Hermann  von  Knapp  und 
Kaufmann  Robert  Siegelmann  (in  Firma 
A.J.Krahnstöver  &  Co.),  Fabrik  bunter 
Kelldecken,  verbunden  mit  Kürschnerei 
en  gros  zu  Rostock. 

Fritz  Bollhagen,  Pfeffernuss-  und  Cakes- 
Fabrik  zu  Grabow. 

—  DecorationsMaler:  Wilhelm  Greve  zu  Malchin. 

Ernst  Ohde  zu  Güstrow. 

Adolf  Knittel  zu  Doberan. 

Albert  Occolowitz  zu  Schwerin. 

Alexander  Borkenhagen  zu  Ludwigs- 
lust. 

Wilh.  Krause,  zu  Wismar. 

Heinrich  Lange  zu  Rostock. 
Friedrich  Nehls  sen.  zu  Parchim. 

—  Zimmermaler:     Gustav  Engel  zu  Ludwigslust. 


uigmz 


44 


Hof  Etat. 


Hof  Maschinenfabrikanten:   Wilhelm,  August  und  Johann 

Brandt  (i.  f.  J.  C.  Brandt  Söhne) 
zu  Wismar. 
C.  Schütt  Sc  H.  Zarndt  zu  Gnoien. 

—  Maurermeister:    C.  Voss  zu  Ludwigslust. 

Carl  Lehsten  zu  Schwerin. 
A.  Herr  zu  Hagenow. 
Carl  Peters  zu  Doberan. 
Ludwig  Clewe  zu  Schwerin. 
August  Müller  zu  Schwaan. 
Heinrich  Schumacher  zu  Neubukow. 
Joachim  Stubbe  zu  Gnoien. 
Carl  Andreas  zu  Dobbertin. 
Ludwig  Berringer  zu  Rostock. 
Johanues  Hansen  zu  Güstrow. 

—  Mechaniker:      Friedrich  Krille  zu  Schwerin. 

—  Mechanikus  und  Custos  des 

Physiologischen  Instituts:  UniversitätsMechanikus H. 

Westien(^  (TD.  u.  H.)  zu  Rostock. 

—  Messerschmiede:  Georg  Mössinger  zu  Rostock. 

Daniel  Giebel  zu  Schwerin. 

—  Metalldrucker:     Wilh.  Haase  zu  Güstrow. 

—  Metallgiesser :      L.  Lehsten  zu  Wismar. 

—  Modistin:  Minna  Hempel  zu  Schwerin. 

—  Möbel fabrikanten :  J.  C.  Schulz  |  _ 

Rudolf  Fischer  f  zu  Rostock- 

—  Mützenfabrikant:  Ernst  Bauragart  zu  Schwerin. 

—  Musikalienhändler:  Albert  Schatz  zu  Rostock. 

,  fKammerMusikus  AntonL.   p  „  , 

—  Musikalien-  und       u„u„  Ifi.  f.  Hahn 

Instrumenten-  L^Virtuc.  Anton  U^g, .« 
händler:  |    Lan„  J  Schwerin. 

—  Ofenfabrikant:     Carl  Fricke  jun.  zu  Rostock. 

—  Orgelbauer:        C.  Börger  zu  Gehlsdorf. 

—  Photographen:    Edmund  Behncke  zu  Schwerin. 

Carl  Michaelsen  zu  Wismar. 
Carl  Linde  zu  Parchim. 
Hermann  Lorenz  zu  Güstrow. 


Digitized  by  Google 


lIofLieferanten  und  Hof  Handwerker.  45 


—  Posamentiere : 

—  Sattler: 


Hof  Photographen:  Steenhock  &  Sohn  zu"  Rostock. 

Louis  Wrede  zu  Ludwigslust. 
Heinrich  Tonn  zu  Schwerin. 
Adolph  Beckmann  zu  Doberan. 

—  Pianofortefabrikanten:    Julius    und    Albert  Perzina 

(in  firma  Gebrüder  Perzina)  zu 
Schwerin. 

Friedrich  Voss  zu  Teterow. 

Paul  Galle  zu  Rostock. 
Carl  Trost  zu  Ludwigslust. 
C.  L.  Bracht  zu  Plau. 
August  Sievers  (i.  f.  Heinrich  Sievers) 

zu  Rostock. 
August  Neubeck  zu  Schwerin. 
Max  Brausewaldt  zu  Güstrow. 

—  Sattler  und  Tapezier:  Georg  Jahn  zu  Parchim. 

—  Schiffbauer :        Franz  Lemra  zu  Boizenburg. 

—  Schirmfabrikanten:  Ernst  Pundt  zu  Wismar. 

Heinrich  Ellenberg  zu  Rostock. 
Florian  Borst  zu  Schwerin. 

August  Wilck  zu  Schwerin. 
Carl  Engel  zu  Ludwigslust. 
Theodor  Scheele  zu  Güstrow. 
Johann  Gercke  senior  I       ^     ,  . 
Friedrich  Griewaldt      f  zu  ^rchim. 
Otto  Kübel  zu  Doberan. 
Hjms  Eggerss  zu  Schwerin. 
Wilhelm  Kaefer  zu  Rostock. 

E.  Th.  Willi.  Russow  zu  Rostock. 
Eduard  Schneller  zu  Ludwigslust. 

Rudolf  Küchenmeister  zu  Rostock. 

A.  H.  Beckmann  zu  Doberan. 
Carl  Jentz  zu  Gadebusch. 
Robert  Ernst  zu  Güstrow. 

B.  Linnenkohl  zu  Schwerin. 
Carl  Schultz  zu  Malchin. 
Ludwig  Lintz  zu  Schwerin. 
Christoph  Wüsthoff  zu  Crivitz. 
Theodor  Lange  zu  Schwaan. 
Augnst  Hinrichs  zu  Ludwigslust. 
Emst  Jardin  zu  Rostock. 


—  Schlachter: 


—  Schleifer: 


—  Schlosser: 


Digitized  b 


46 


Hof  Etat. 


HofSchmiede :  •       .1.  J.  Westphal  zu  Rostock. 

Rudolf  Völckner  zu  Doberan. 

—  Schmied  und  BlitzableiterFabrikant:   Friedr.  Krüger 

zu  Wismar. 

—  Schneider:         Eduard  Boldt  zu  Wismar. 

Gustav  Weden  zu  Schwerin. 
Adolf  Fiedel meyer  zu  Hagenow. 
.1.  H.  Grunzel  zu  Doberan. 
Carl  Griewisch  zu  Malchin. 
Wilhelm  Schmidt  zu  Schwerin. 
Adolf  Salow  zu  Laage. 
August  Blieffert  zu  Schwerin. 
Ferdinand  Hauenschild  zu  Ludwigslust. 
Heinrich  Dittmann  zu  Schwerin. 

-  Schornsteinfeger:  Heinrich  Giercke  zu  Ludwigslust. 

L.  Hesse  zu  Rostock. 

—  Schuster:  Göttlich  Lichtenberg  zu  Güstrow. 

Heinrich  Hilbrecht  zu  Wismar. 
Heinrich  Bühriug  zu  Hagenow. 
Carl  Will  zu  Ludwigslust. 
Hermann  Eichler  jun.  zu  Schwerin. 
Carl  Wüst  zu  Rostock. 
Carl  Lewerenz  zu  Rostock. 
Christoph  Müller  zu  Schwerin. 

—  Seifenfabrikant:  Rathsherr  Rudolf  BrunnengräW  zu 

Schwerin. 

—  JagdSeiler:         Heinrich   Hose    (in   firma  ^x^oagd- 

Seiler  Heinrich  Rose  &  Sohn)  zu 
Schwerin. 

—  Steinmetzen:       Louis  Rusch  zu  Wismar. 

Carl  Schüfer  und  Sohn.  Inhaber  Augast 
Schafer.  Hofsteinmetzmeister  zu 
Schwerin. 

Hennann  Reder  und  Ferdinand  Küster 
zu  Boizenburg. 

—  Steindrucker:      Ed.    Theodor    Rabe    (in    firma  J. 

G.    Tiedemann     Nachfolger)  zu 
Rostock. 
August  Drescher  zu  Schwerin. 

—  Stellmacher:       Ernst  Lüss  zu  Schwerin. 

—  Stuhlmacher:      D.  X.  Feiser  jun.  zu  Ludwigslust. 

Adolf  Radioff  zu  Schwerin.. 


Digitized  by 


Hof  Lieferanten  und  Hof  Handwerker.  47 


Hof  Stukkateur : 
—  Tapeziere : 


—  Tischler : 


-Töpfer: 


-  Traiteure : 


—  Uhrmacher; 


zu  Rostock. 


August  Kurtz  zu  Schwerin. 

Carl  Kruth  zu  Doberan. 

Willi.  Schnoor  zu  Ludwigslust. 

Georg  Brust  zu  Güstrow. 

B.  Funck  jun.  zu  Malchin. 

F.  F.  Willers  und  Gustav  Willers 

(i.  f.  F.  F.  Willers  &  Sohn)  zu 

Schwerin. 

Carl  Becker  zu  Güstrow. 
Joh.  Heinr.  Meyer  zu  Grambow  bei 
Reh  na. 

Heinrich  Bath  zu  Ludwigslust. 

Carl  Büter  zu  Teterow. 

Johann  Schacht  zu  Gnoien. 

A.  und  C.  Reinholdt  (i.  f.  Gebrüder 

Reinholdt)  zu  Schwerin. 
Wilhelm  Peo  zu  Schwerin. 
Heinrich  Stephan  | 
Heinrich  Stölzel  f 
Carl  Suhr  zu  Goldberg. 
F.  Rodenbeck  zu  Grevesmühlen. 
W.  Brehmer  zu  Malchin. 
J.  Schleiff  zu  Goldberg. 
Friedrich  Grützmacher  zu  Schwerin. 
Wilhelm  Meybaum  zu  Crivitz. 
Carl  Mirow  zu  Schwerin. 
Heinrich  Gribnitz  zu  Rostock. 
Hermann  Bernitt  zu  Schwaan. 

Carl  Bartels  zu  Ludwigslust. 
Carl  Müller  zu  Doberan. 
Friedrich  Wasmuth  zu  Ribnitz. 
Carl  Brockmann  zu  Schwerin. 

F.  Dittmann  (2)  zu  Schwerin. 
Otto  Reusche  zu  Rostock. 
Heinrich  Behrens  zu  Rostock. 
Carl  Rötcher  zu  Ludwigslust. 
August  Levezow  zu  Rostock. 

Friedrich  Dreyer  zu  Schwerin. 
Wilhelm  Niens  zu  Ludwigslust. 
Alexander  Petzold  zu  Doberan. 


uigitizGO  uy  Google 


48 


HofEtat 


Hof  Uhrmacher :       Heinr.  Schroeder  zu  Warin. 

Heinr.  Atzenroth  zu  Schwerin. 

G.  Ph.  Völling  zu  Rostock. 
Heinrich  Niemann  zu  Wismar. 

—  Vergolder:         Friedr.  Prange  zu  Güstrow. 

Wilhelm  Prange  zu  Schwerin. 

—  Wagenfabrikanten :  Eduard  Michelsen  \       0  , 

Wilhelm  Freitag       f  zu  Schwerin. 

Hans  Schebera  zu  Rostock. 

—  DamastWeber:    Carl    Heinrich    Adolf    Gerber  zu 

Güstrow. 

H.  Glasen  jun.  zu  Bützow. 

—  Weinhändler:      Carl  Haensch  zu  Rostock. 

—  Wurstfabrikanten:  Franz  Schultz  und  Sohn  zu  Crivitz. 

—  Zimmermeister:  Heinrich  Andreas  (T).  zu  Schwerin. 

Friedrich  Moratzky  zu  Neubukow. 
Julius  Greiffenhagen  zu  Plau. 
O.  Küster  zu  Gnoien. 
Fr.  ßockholdt  zu  Schwerin. 
Joachim  Peter  Keinke  zu  Doberan. 
H.  Spenker  zu  Gnoien. 
Ludwig  Krüger  zu  Rostock. 
Friedrich  Griese  zu  Rostock. 
Philip])  Meyer  zu  Doberan. 
Wilhelm  Eilmann  zu  Güstrow. 


Digitized  by  Google 


StaatsPersonale. 


Erster  Abschnitt. 


Grossherzogliche  Ministerien 


(errichtet  seit  dem  15.  Oetober  1849  durch  die  landesherrliche 
Verordnung  vom  10.  Oetober  18 19  an  Stellt'  des  gleichzeitig 
aufgelösten  Geheimen  StaatsMinistcriums  nebst  der  Regierung 
und  LehnKammer  und  in  ihren  Geschäftskreisen  näher  be- 
stimmt durch  die  Verordnungen  vom  4.  April  1853  und 
2:i  September  1893). 


Dasselbe  wird  gebildet  durch  die  Vorstände  der  vier  einzelnen 
Ministerien;  bei  Berathung  militärischer  Gegenstände  hat  der 
Chef  des  MilitärPepartements  's.  Abschnitt  IX.)  Sitz  und 
Stimme  im  StaatsMinisterium.  Zur  Competenz  des  StaatsMini- 
steriums  gehören:  die  gesammte  Gesetzgebung;  der  gesamrate 
Verkehr  mit  den  Ständen  und  deren  verschiedenen  Repräsen- 
tationen in  Bezug  auf  deren  politische  Gerechtsame  im  All- 
gemeinen; die  Berufung  und  Schliessung  der  Landtage,  die 
LandtagsPropositionen,  Abschiede  u.  s.  w.,  Bestellung  der 
Landräthe  und  Landmarschälle;  alle  Veränderungen  in  der 
Organisation  der  Landcsverwaltung;  Entscheidung  von  Com- 
petenzConflicten  unter  den  einzelnen  Ministerien;  Feststellung 
grösserer  neuer  Verwaltungsgrundsätze ;  Vorberathung  über 
die  Besetzung  höherer  Beamtenstellen,  sowie  über  die  Kün 
digung,  unfreiwillige  Dienstentlassung  und  Pensionirung  der 
angestellten,  nicht  richterlichen  Beamten  aus  diseiplinarischen 
Gründen;  Entscheidung  von  Recursen  in  Streitigkeiten  der 
StadtMagistrate  mit  den  bürgerschaftlichen  Repräsentationen 
über  beider  verf  assungsmässigeBcfugnisse,  in  Streitigkeiten  über 
unfreiwillige  Abtretung  von  Eigenthumsrechten,  in  Stempel- 
tmd  Collateral Erbsteuersachen,  wenn  das  Streitobject  über 
60  Thlr.  beträgt;  in  Hypothekensachen  aus  der  revidirten 
HypothekenOrdnung  für  Landgüter  und  in  Stadtbuchsachen, 
in  Fideicommisssachen  und  in  Streitigkeiten  über  die  Regu- 
lirung  der  kirchlichen  AusgabeEtats  aus  der  Verordnung 

[{»«druckt  5.  Jan.  1897.]  4 


ZU 


Digitized  by  Google 


60         I.  Grossherzogliche  Ministerien. 

vom  21.  April  1832;  ferner  die  Entschließung  über  den  Voll- 
zug erkannter  Todesstrafen ;  die  Entscheidung  von  Recursen 
gegen  nachgesetzte  Behörden  wegen  versagter  Eröffnung  des 
Rechtsweges;  die  Erhebung  eines  CompetenzConflictes  nach 
Maassgabe  des  §  17  des  Gerichtsverf assungsGesetzes ;  die 
Beschlussnahme  über  die  wichtigeren  Beziehungen  des 
Landes  zum  Deutschen  Reiche,  sowie  über  wichtige  Maass- 
regeln der  auswärtigen  Politik,  Ratification  und  Kündigung 
von  Staats  Verträgen ;  die  hausvertragsmässigen  Communi- 
cationen  mit  MecklenburgStrelitz  und  die  Beschlussnahme 
über  durch  ausserordentliche,  wichtige  Vorkommenheiten  her- 
vorgerufene Maassregeln. 

Se.   Exeellenz,    Staatsminister   Kammerherr  Alexander 

Friedrich  Wilhelm  Ferdinand  von  Bülow        .  Sb.€.  1 . 

Sa.WF.1 .  He.<£.  1  mit  der  Krone,  P.Kr.l .  R.WA.u.s.w., 
Ol.H.l,  Präsident  des  StaatsMinisteriums,  Minister  der 
auswärtigen  Angelegenheiten  und  des  Innern,  sowie 
der  Angelegenheiten  des  Grossherzoglichen  Hauses. 

Se.   Excellenz,   Staatsrath  Julius   von  Arnsberg 

P.Kr.2*.  Bay.Mi.2*.  W.Fr.l.,  Ol.H.l,  Vorstand  des 
Ministeriums  für  die  Justiz,  mit  den  Abtheilungen  für 
geistliche,  Unterrichts-  und  MedicinalAngelegenheiten. 

Staatsrath  Adolf  Albert  Bernhard  Wilhelm  von  Pressentin 

cä.  P.R A.2.  (§),  Vorstand  des  Ministeriums  für  die 
Finanzen. 


RegierungsFiscdl : 

GeneralAuditeur  z.  D.  Geheimer  Justizrath  Hans  Georg 
Friedrich  Kues  l^J. 


Ministeriell  Kanzlei : 

(die  Geschäfte  derselben  werden  von  den  Kanzleien  der  vier  ein- 
zelnen Ministerien  besorgt.) 

RegierungsPedell  und  Hausverwalter:  Detlof|  im 

Langermann  (7).  r^tf.,  >  Collegien- 

Portier:  Friedrich  Hinderlandt,  )  gebäude. 


Kanzleidiener:  Adolf  Hillmann  ®.  c§al., 

p.izn.)€.  p.K.  S).«. 


Digitized  by  Google 


Ministerium  der  auswärtigen  Angelegenheiten.    5 1 

Hausverwalter:  MinisterialCopiist  Passow      |  im  neuen 

(siehe  Ministerium  des  Innern),  >  Regierungs- 

Portier:  Friedrich  Kotelmann  c§33.,  J  gebäude. 


Unter  dem  StaateMinisterium  steht: 

Die  Grossherzoglicke  Commission 

zur  Prüfung  von  Militär  Anwärtern,  zu  Schwerin. 

Vorsitzender:   Gymnasialprofessor  Brauns. 
Mitglieder:      Kanzleirath  Schwetzky. 

Rechnungsrath  Eingrieber. 

MinisterialSecretär  Schönherr. 

Ein  Officier  als  Beisitzender. 


A.  Ministerium  der  auswärtigen  Angelegenheiten. 

Für  die  politischen  Beziehungen  zum  Deutschen  Reiche,  zu  den 
zu  demselben  gehörenden  Staaten,  für  den  gesammten  diplo- 
matischen Verkehr  mit  dem  Auslande,  die  Abschliessung  von 
StaatsVerträgen,  sowie  die  Bestellung  und  Instruction  der 
diplomatischen  Agenten,  Consuln  und  HandelsAgenten. 

Minister  der  auswärtigen  Angelegenheiten: 
Se.   Excellenz,    Staatsminister  Kammerherr  Alexander 

FriedrichWilhelm Ferdinand  vonBülow  Sb.<£.l. 

Sa.  WF.  1 .  He.<E.  i .  mit  der  Krone.  P.Kr.  1 .  R.  WA.  u.  s.  w. 
Ol.H.l.,  Präsident  des  StaatsMinisteriums. 

Vortragender  Rath: 

Geheimer    Ministerialrath    Helmuth    von   Blücher  cöja 
P.Kr.2.  $.«. 

Ministeriell  Kanzlei  : 

MinisterialSecretär:    Wilhelm  TheodorSchönherr,01.H.3b. 

3).«.©. 

Geheimer  MinisterialKanzlist :  Ludwig  Gottlieb  Friedrich 

Franck,  R.St.3. 
MinisterialKanzlist:     Ludwig  Nielandt. 


4* 


Digitiz 


62         I.  Grossherzogliche  Ministerien. 

I.  Grossherzogliche  Gesandschaft. 

(Wegen  der  Bevollmächtigten  zum  Bundesratne  und  der  Gesandten 
des  Deutschen  Reiches  s.  ersten  Anhang.) 

Bei  dem  Königl.  Premsischen  Hofe  zu  Berlin. 

Ausserordentlicher  Gesandter  u.  bevollmächtigter  Minister: 
Se.    Excellenz.    Geheimer    Rath    Fortunat  von 

Oertzen  ^     P.Kr.l.  Kc.€.l.  $.«. 

Gesandschafts  Kanzlist:   Kanzleirath  Carl  Friedrich 
Hermann  Siebert,  Sb.<£.3.  P.Kr.4. 


II.  Grossherzogliche  Consulate:  (8) 

(Wegen  der  Consuln  des  Deutschen  Reichs  s.  ersten  Anhang.) 
In 

den  Hanse  ®*  ^'  **erm   Vietseh,  Cousul  zu  Bremen. 
Stedten:  |Julius  0etlin^  Konsul  zu  Hamburg. 

.Carl  Ferd.  Carstens,  ViceConsul  zu  Altona. 
H.  F.  Brinkmann  P.KA.4.,  Consul  zu 

Dauzig. 

<  Robert  Kleyenstüber,  Consul  zu  Königsberg. 
*    us     •    Franz  Ernst,  Consul  zu  Memel. 

Friedrich  Dultz,  ViceConsul  zu  Pillau. 
'Max  Heegewaldt  1^3.,  Consul  zu  Stettin. 


III.  Auswärtige,  bei  dem  Grossherzoglichen  Hofe 

acereditirte  Gesandte: 

(Nach  alphabetischer  Ordnung.) 

Vom  Königl.  Belgischen  Hofe: 

Ausserordentlicher  Gesandter  und  bevollmächtigter  Mi- 
nister Baron  Greindl  zu  Berlin. 

Vom  Königl.  GrossBri launischen  Hofe: 

Fehlt. 

Vom  Königl.  Italienischen  Hofe: 

Ausserordentlicher  Gesandter  und  bevollmächtigter  Mi- 
nister Graf  Lanza  zu  Berlin. 


Digitized  by  Google 


Consuln.  53 

Vom  Kaiserl.  Oesterreichischen  Hofe: 

Ausserordentlicher  Gesandter  und  bevollmächtigter  Mi- 
nister von  Szögy^ny-Marich  zu  Berlin. 

Vom  König!.  Preussischen  Hofe: 

Ausserordentlicher  Gesandter  und  bevollmächtigter  Mi- 
nister Graf  von  Wallwitz  zu  Hamburg. 

Vom  Kaiserl.  Bussischen  Hofe: 

Ausserordentlicher  Gesandter  und  bevollmächtigter  Mi- 
nister Graf  von  der  Osten-Sacken  zu  Berlin. 

Vom  Königl.  Spanischen  Hofe: 

Ausserordentlicher  Gesandter  und  bevollmächtigter  Mi- 
nister Don  Felipe  Mendez  de  Vigo  zu  Berlin. 


IV.  Auswärtige  Consuln: 

Von       A)  Für  das  ganze  Grossherzogthum: 
Belgien:  Joachim   Hermann  Weber,  Be.L.4. 

Be.cd.l.  zu  Bestock,  Consul. 
Hermann  Weber  zu  Rostock,  Vice- 
Consul. 

Brasilien:  Dr.  Arthur  Teixeira  de  Macedo  zu 

Hamburg,  GeneralConsul. 

GrossBritannien:  Charles  Saunders  Dundas  zu  Ham- 
burg, GeneralConsul. 

Frankreich:         Eugene  Marie  Jaques  Cor  zu  Ham- 
burg, GeneralConsul. 

Italien:  Maxim il ian  Metzler  zu  Stettin ,  Consul 

Gustav   Adolf   Karow    zu  Stettin, 
ViceConsul. 

Mexico:  Otto  M.  Velez  zu  Hamburg,  Consul. 

Niederlande:        Eduard   Gleichmann    zu  Hamburg, 

GeneralConsul. 

0  esterreich-         Hermann  Wilhelm  Fehling  zu  Lübeck, 
Ungarn:  Consul. 


54 


I.  Grossherzogliche  Ministerien. 


Von 

Paraguay: 
Portugal: 
Rumänien: 
Russland: 


Schweden  und 

Norwegen: 
Schweiz: 


Richard  Sprunck  zu  Berlin,  General- 
Consul. 

Franz  van  Zeller  zu  Hamburg,  General- 
Consul. 

Geh.  Commerzienrath    Schlutow  zu 

Stettin,  General  Consul. 
Kaiserlich  Russischer  Staatsrath  und 
Consul  missus  Michael  von  Ogarew 
zu  Schwerin. 
\  Malte  Amen  zu  Lübeck,  Geueral- 
J     Consul  ad  intcr. 

Paul  Eduard  Nölting  zu  Hamburg, 
Consul. 

Eduard    Joss-Regli     zu  Hamburg, 
ViceConsul. 


Von 

GrossBritannien 
Dänemark: 


Frankreich: 
Niederlande: 

Portugal: 
Preussen: 
Russland: 

Schweden  und  | 
Norwegen:  ( 
Spanien: 


B)  Für  Rostock: 

:  Carl  Lesenberg,  ViceConsul. 

Geh.  Commerzienrath  Wilh.  Scheel, 

D.D.3  ,  Consul. 
Wilhelm  Siebrand  Scheel,  ViceConsul. 
Dr.  J.  V.  Robert,  ViceConsul. 
Friedrich  Wilhelm   Heinrich  Adolf 

Clement,  p.CD.2.,  ViceConsul. 
Carl  Burchard,  ViceConsul. 
Albrecht  Kossei,  P.RA.4.,  Consul. 
Alphons   Crotogino   igj3.   p.£D.  2., 

ViceConsul. 

Constantin  Crotogino,  ViceConsul. 
Friedrich  Anthon,  ViceConsul. 


Von  C)  Für  Wismar: 

GrossBritannien:  Heinr.  Jacob  Gottfr.  Podeus,  Vice- 
Consul. 

Dänemark:  August  Cordua,  ViceConsul. 

Niederlande:       C.  F.  H.  A.  Crull,  ViceConsul. 
Russland:  Geh.  Commerzienrath  F.  Friedrichsen, 

R.A.3.  R.St.3.,  ViceConsul. 

Schweden  und 

Norwegen:        C.  Erhardt,  S.W.3.,  ViceConsul. 


Digitized  by  Googl 


Ministerium  des  Innern. 


55 


B.  Ministerium  des  Innern 


welches  die  oberste  Leitung  der  auf  die  innere  Landesverwaltung 
bezüglichen  Regierungsgeschäfte  hat,  soweit  sie  nicht  den 
übrigen  Ministerien  oder  dem  StaatsMinisterium  entweder  nach 
der  allgemeinen  Begriffsbestimmung  ihres  Ressorts  oder  durch 
speeielle  Anordnung  zugewiesen  sind.  Insbesondere  stehen 
dem  Ministerium  des  Innern  zu:  die  Oberaufsieht  über  die 
sämrntlichen  Civilobrigkeiten  (Connnunalsachen,  Cognition  in 
Bezug  auf  die  obrigkeitlichen  Rechte  und  Pflichten  der 
Grundherrschaften,  Armen  wesen,  Heimaths-  und  Nieder- 
lassung8sachen),  die  Oberaufsicht  über  die  Standesämter, 
ferner  die  Handhabung  der  landesherrlichen  Polizeigewalt, 
mit  Ausschluss  derjenigen,  welche  sachlich  zum  Ressort 
eines  der  übrigen  Ministerien  gehört,  und  die  0»>eraufsicht 
auf  alle  polizeilichen  Behörden  und  Institut**,  (also  in  Bezng 
auf  die  Sicherheitspolizei:  die  Gendarmerie,  die  Landarbeits- 
haussachen und  polizeilichen  Vorkehrungen  gegen  Vaga- 
bonden  u.  s.  w.,  und  in  Bezug  auf  die  WohlfahrtsPolizei  die  Ge- 
werbesachen und  Hebung  der  Industrie,  die  Handelssachen 
nebst  dem  Gewerbebetrieb  im  Umherziehen,  die  Landwirth- 
schaftssachen  nebst  den  gutsherrlichen,  bäuerlichen  und 
TagelöhnerVerhältnissen,  auch  den  landwirthschaftlichen  Ge- 
sellschaften, die  Forst-  und  Jagdsachen  mit  Ausnahme  der- 
jenigen im  Domanium.  insofern  es  sich  um  das  landes-  und 
lehnsherrliche  Aufsichtsrecht  handelt,  nebst  den  Holzfällungs- 
Consensen,  die  Wege-,  die  Chaussee-  und  die  Eisenbahnsachen, 
die  Schifffahrtssachen,  die  Strand-  und  Hafensachen,  das 
Ent-  und  Bewässerungswesen,  die  Maas«-  und  Gewichts- 
sachen, Aichung  und  Wardirung,  die  Feuerpolizei  und  Ver- 
sicherungssachen, die  Credit  Anstalten,  SparKassen  imd 
Banken,  die  Schützenzünfte,  TodtenBeliebungen,  Privat- 
WittwenKassen,  die  GesindePolizeisaehcn,  die  BauPolizei- 
saehen,  das  Auctionswesen,  das  Marktwesen,  die  Verleihung 
und  Veränderung  von  Ortsnamen i;  ferner  das  Geheime  und 
HanptArchiv  und  die  RegierungsBibliothek,  die  Gesetz-  und 
IntelligenzBlätter,  sowie  das  Kalenderwesen,  die  amtliche 
Statistik,  das  Landes  Vermessungs-  und  Kartenwesen;  die 
Ertheilung  der  Staatsangehörigkeit  und  Entlassung  aus  der- 
selben, die  Auswanderungssachen,  die  LandesGrenzsachen, 
die  auf  das  Mihtärwesen  ljezüglichen  Geschäfte  der  Civil- 
verwaltung  (Recrutirung,  Einquartimng,  Servis,  Anordnungen 
in  Bezug  auf  die  Märsche  und  Verpflegung  einheimischer 
und  fremder  Truppen). 


Se.   Excellenz,    Staatsminister  Kamnierherr  Alexander 


Friedrich  Wilhelm  Ferdinand  von  Bülo^  «ffiX- .  Sb.  <£.  1 . 


Sa.WF.l.  He  €  1  mitderKrone.  P.Kr.l.  R.WA.u.  s.w. 
Ol.H.1. 


Vorstand: 


Digitized  by  Google 


56         I.  Grossherzogluhe  Ministerien. 


Director: 

MinisterialDireetor  Paul  Ludwig  Chr.  Wilhelm  Schmidt 
^  P.RA.2.  P.Kr.2. 

Vortragende  Rüther 

Geheimer  Ministerialrath  Helmuth  von  Blücher  D§3. 
P.Kr.2.  £). 

Ministerialrath  Dr.  jur ..Bernhard  Baron  von  Hammer- 
stein-Loxten tgl.  Q.  p.CD.2. 

Ministerialrath  Dr.  jur.  Max  Adolf  Christian  Theodor 
Lübcke  tä.  3).«.  p.CD.2. 

Ministerialrath  CJarl  Adolf  Moritz  Richard  Krefft. 

Ministerialrath  Friedlich  Zickermann,  p.£D.2. 

MinisterialAssessor  Dr.  Friedrich  St^gemann. 


Min  isferial  Ka  nzlci : 

MinisterialSecretäre :     Hofrath  Ludwig   Friedrich  Hans 

Detmering    &.    afct.  P.EK. 
P.RA.4.  $.ft. 
Heinrich  Christ.  Rudolf  Soeffing. 
Richard  Schmidt  zur  Nedden. 
MinisterialRegistratoren :  Ernst  Benemann. 

August  Niebuhr. 
Ministerial  Botenmeister:  MinisterialRegistrator  AVilh.  J. 

J.  D.  Schmidt  4:4. 
MinisterialKanzlist :      Franz  Joh.  Albrecht  Wiedow  t§jl. 

P.EK.P.Kr.4.P.RA.4.p.l{.$.ft. 
MinisteriaiCopiisten:     Wilhelm  Passow  c^3.,  auch  Ex- 
pedient, 

Rudolf  Carl  Heinrich  Hoppe  c§a2. 

©.  p.(zn.)<e. 

Otto  Heinrich  Friedrich  Wilhelm 
Wiencke  c§a2.  p.(ZU.)€. 


Unter  diesem  Ministerium  stehen  von  den  jetzigen 
Behörden  und  Instituten: 

1)  Die  Stadt  Magistrate,  s.  Abschnitt  XIV. 


Digitized  by  Google 

_ 


Ministerium  des  Innern. 


2)  Die  landesherrlichen  Commissariate  für  die 
Polizei  Angelegenheiten  in  den  Residenzstädten 

Schwerin  und  Ludwigslust,  s.  Abschnitt  XIV. 

3)  Die  Armen  Collegien  in  den  Städten,  das  Raths- 
Witt  wen  Institut  für  die  Städte,  die  städtische 
Stiftung  zur  Erziehung  und  Unterhaltung  un- 
rerheiratheter  Töchter,  die  von  Behr' sehe  Armen- 
Stiftung,  der  Hülfsverein  für  Mecklenburgische 
McdicinalPersonen,  der  Landesverein  der  Kaiser- 
WilhelmStiftung,  der  Landesverein  für  die 
Pflege  im  Felde  verwundeter  und  erkrankter 
Krieger,  das  Hinstor  ff  sehe  Vermächtniss,  die 
Ortmatin'sche  Stiftung,  die  Gräflich  von  Bern- 
storffsche  Stiftung    und   der  Armenkasten  zu 

Gnoien,  s.  Abschnitt  XL 

4)  Die  Sicherheits-  und  Arbei  tsAnstal  ten, 

s.  Abschnitt  XII. 

5)  Die  Militär-Ersatzbehörden,  s.  Abschnitt  IX. 

6)  Die  Verwaltung  der  Grossherzoglichen  Fried- 

rich Franz  Eisenbahn,  s.  Abschnitt  V. 

7)  Die  Verwaltung  der  Chausseen,  s.  Abschnitt  VI. 
8)  Die  Flussbau  Verwaltung,  s.  Abschnitt  VII. 

9)  Die  nicht  Grossherzoglichen  Eisenbahnen  und 

die  WegebesichtigungsBeh örden, 
s.  Abschnitt  XII. 

10)  Die  Schiff sRegister-  und  die  Schiffs  Vermes- 
sungsBehörden,  das  See  Amt .  die  Seemanns  Aemter 

und  die  Strand  Aemter ,  die  Verwaltung  des 
Leuchtthurms,  s.  Abschnitt  XII. 

11)  Das  DeichAmt  zu  Dömitz  und  die  LandesCom- 

mission  für  Boden Mel iorationen, 
s.  Abschnitt  XII. 


Digitized  by  Google' 


58         I.  Grossherzogliche  Ministerien. 

12)  Die  Commission  zur  Prüfung  der  BauHand- 
werker,  die  Commission  zur  Prüfung  der  Schorn- 
steinfeger, die  Prüfungsanstalt  für  HandFeuer- 
waffen,  die  Feldmesser  Prüf  ungs  Commission  und 
die  öffentlich  bestellten  Feldmesser,  die  Aichungs- 
Behörden,  die  Commission  für  die  Anlage  von 
Dampfkesseln  und  Dampfmaschinen,  die  Prü- 
f  ungs  Commission  für  Maschinisten  auf  See- 
Dampfschiffen    und    die    Commission   für  die 

Landes  Pf erdezucht }  s.  Abschnitt  XII. 

13)  Die  auf  Zwangs-  und  Bannrechte  begründeten 

Institute,  s.  Abschnitt  XII. 

14)  Die  Institute  zur  Au  fhülfe  der  Industrie  und 
des  Zustandes  der  ländlichen  Bevölkerung,  der 
patriotische  Verein  und  andere  Vereine  zu  indu- 
striellen und  gemeinnützigen  Zwecken, 

s.  Abschnitt  XII. 

15)  Der  ritterschaftliche  Credit  Verein,  die  Banken, 
die  Spar  Kassen  und  die  Versichern  ngs  Anstalten, 

s.  Abschnitt  XII. 

10)  Das  Heg  icrungslllat  t  und  das  Kalender  wesen, 

s.  Abschnitt  XII. 

17)  Die  Civil  Stands  Behörden,  s.  Abschnitt  XIII. 

18)  Das  Geheime  und  Haupt  Archiv,  zu  Schwerin. 

Vorstand:  Archivrath  Dr.  phil.  Hermann  Grote- 

fend  täl.  Br.HL.3a. 
Archivare:  Dr.  phil.  hrnst  Andr.  Heinr.  Chr.  Sass. 

Friedrich  von  Meyenn. 
Hülfsarbeiter:         Dr.  phil.  Friedrich  Stuhr. 
ArchivRegistratoren :  Ernst  Jahr. 

Paul  Groth. 

19)  Die    Commission   zur   Erhaltung   der  Denk- 

mäler, zu  Schwer i n. 

Vorsitzender:  MinisterialDircctor  Schmidt. 

Digitized  by  Google 


Ministerium  des  Innern. 


59 


StändigeMitglieder:  Geheimer  OberBaurath  Daniel. 

MuseumsDirector   Professor  Hofrath 

Dr.  Schlie. 
Archivrath  Dr.  Grotefeud. 
Regierungsrath  Dr.  Schildt. 
Landbaumeister  Hamann  zu  Hagenow. 


20)  Die  RegierungsBibliothek,  zu  Schwerin. 


Vorstand: 


Bibliothekar: 
Custos : 
Kaozlist: 
Diener: 


Regierungsrath  Dr.  phil.  Carl  Gustav 
Theodor  Schröder  ÄJ.  Tu.N.J.4. 
Gr.E.4.  T.M.4. 

Ludwig  Schultz. 

Dr.  phil.  Wilhelm  Voss. 

Johannes  Bengs,  Gr.E.M.2.  2).$. 

Gustav  Raethke  ©.egal.  p.(2TT.)€. 


21)  Die  mit  der  RegierungsBibliothek  verbundene 
Hennemannsche  Stiftung  von  Büchern  und 
Instrumenten  für  die  Aerzte  Schwerins. 

Commissar:  Regierungsrath  Dr.  Schröder. 

Deputirte  der  Aerzte:  OberStabsarzt  Dr.  Piper. 

Sanitätsrath  Dr.  Heise. 

LeibArzt  Geh.  Medicinalrath  Dr. 
Müller. 


22)  Das  DirectorialKartcndepot. 
MinisterialSecretär  Hofrath  L.  F.  H.  Detmering. 

23)  Die  Behörden  für  die  amtliche  Statistik. 

a.  Die  Statistische  Commission,  zu  Schwerin. 

Vorsitzender:      Ministerialrath  Dr.  Freiherr  von  Ham- 
merstein-Loxten. 
Mitglieder:  Se.  Excellenz,  Wirklicher  Geh.  Rath 

Baron  von  Xettelbladt 

OberSchulrath  Dr.  Hartwig.. 

Der  Director  des  Statistischen  Bureaus: 

Regierungsrath  Dr.  Schildt. 
Regierungsrath  Strackerjan. 


Digitized  by  Google 


60         I.  Grossherzogliehe  Ministerien. 

b.  Das  Statistische  Bureau,  zu  Schwerin. 

Director:  Regierungsrath  Dr.  phil.  Franz  Chr.  J. 

Schildt  cgj.  P.RA.4.  3).Ä.  ©. 
Secretär:  Otto  Mettemausen. 

Calculatoren :      Paul  Friedrich  OesteiTeich  c§a4.  S.Z1T. 

Ludwig  Schroeder. 
Georg  Wulf. 
Ernst  Saubert. 

24)  Die  Gewerbe Commission.  zu  Schwerin. 

Dirigent:  Geheimer  Finanzrath  Balck. 

Ordentliche  Mitglieder:    MinisterialDirector  von  Schuck- 

munn. 
Ministerialrath  Krefi't. 

Ausserordentliche  Mit- 
glieder: Geh.  OberBaurath  Daniel. 

Dr.  med.  Kortüm. 

Kreisphysicus  Sanitätsrath  Dr. 
Wilhelmi. 

Medicinalrath  Dr.  Gronau. 
Actuare:  Aug.  Friedr.  Ludw.  Baeth. 

Paul  Assmann  cga2.  2).$. 

Ludwig  Krüger  (T).  c§32. 
Bureaudiener:  Joh.  Joach.  Friedr.  Fröck. 

25)  Ge  werbe  Ins  })e  et  or: 
Landbaumeister  Hennemann  zu  Schwerin,  vi  comm. 

26)  Die  Commission  für  das  Heimathwesen. 

zu  Schwerin. 

Ministerialrath  Dr.  Lübcke,  Dirigent. 
Geh.  Justizrath  Giffenig. 
Regierungsrath  Fritz  Heuck. 

27)  Landcsversichrrungsamt.  zu  Schwerin. 

Ständige  Mitglieder:        Geheimer   Ministerialrath  von 

Blücher,  Vorsitzender. 

Ministerialrath  Krefi't. 

Ministerialrath  von  Prollius. 
Richterliche  Beisitzer:      Landgerichtsrath  Dr.  Wiggers. 

Landgerichtsrath  Hencke. 

Digitized  by  Google 


Ministerium  des  Innern.  61 

Stellvertreter  der  richter- 
lichen Beisitzer:  Fehlt, 

Ausserdem  8  nicht  ständige  Mitglieder,  davon  4  für  die  Zu- 
ständigkeit des  Amtes  im  Bereiche  des  land-  und  forstwirth- 
schaftlichen  Unfallversicherungsgesetzes  und  4  für  die  Zu- 
ständigkeit des  Amtes  im  Bereiche  des  BauUnfallver- 
sicherungsgesetzes  und  des  Ausdehnungsgesetzes  vom 
28.  Mai  1885. 

Aetuar:  Carl    Heiland    ®.    c&l.  p.(2TT.)€. 

p.tf.  a>.«. 

28)  Versicherungsanstalt  (Mecklenburg)  für  die 
Inralidif  äts-  und  Altersversicherung,  zu  Sch  werin. 

a.  Grossherzogliche   Beamte   irn    Vorstande  der 

Anstalt: 

Regierungsrath  Max  Julius  Ludwig  Cramer,  p.£D.2.. 
Vorsitzender. 

Regier ungsrath  Fritz  Heuck,  stellvertretender  Vorsitzender. 
Regierungsrath  Fritz  Flügge,  p.£D.2. 

b.  StaatsCommissar: 
Landrentmeister  Leuthold  von  Oertzen. 

c.  Schiedsgericht: 
Amtsrichter  Peters,  Vorsitzender. 

Landgerichtsrath  Eberhard,  stellvertretender  Vorsitzender. 

d.  Bureau. 
Secretar:  Alb.  Aug.  Mart.  Brasch. 

Actuare:  Wilhelm  Wickboldt. 

Georg  Finck  (^). 
Ernst  Brockmann. 
Carl  Schroeder. 
Hans  Fiedler. 
Rudolf  Franck. 
Otto  Seelig. 

29)  Das  Eisenbahn  Co mmissariat.  zu  Sch  werin. 

Aufsichtsbehörde  für  alle  im  Gebiete  des  Grossherzogthums  be- 
legenen Eisenbahnen  mit  Ausnahme  der  Grossherzoglichen 
Friedrich  FranzEisenbahn.    (Siehe  Abschnitt  XII.) 

Dirigent:  Ministerialrat  Dr.  Freiherr  von  Hammerstein- 
Loxten. 

Technisches  Mitglied:  Baudirector  A.  Oppermann. 


Aetuar:  Revisor  R.  Schonfeldt,  ad.  int 


Digitized  by  Google 


Kammerherr  von 
Barner  auf  Klein- 
Trebbow. 


62         I.  Grossherzogliche  Ministerien. 

30)  Der  Landes  Eisenbahnrath,  zu  Schwerin, 

errichtet  durch  die  Verordnung  vom  12.  Mai  und  18.  Decbr.  1890 
zu  beirathlieher  Mitwirkung  in  Eisenbahn verkehrsfragen. 

a.  Von  den  Ständen  gewählte  Mitglieder, 
gewählt  auf  3  Jahre  von  1897  an: 

ordentliche :  stellvertretende : 

ErbLandmarschall   von  Lützow  auf 
Eickhof. 

Graf    von    Basse  witz    auf  Perlin. 

Landrath  Freiherr  von  Maltzan  aufl  _„    .  . 

Molzow  (  klosterhauptraann 

Gutsbesitzer'  von  Lowtzow  #.   auf/     von  Gundlach 

Klaber.  )   auf  Hmrichsberg. 

Bürgermeister  Calsow  zu  Grabow.  Bürgermeister  Hof- 
Bürgermeister  Schlüter  zu  Witten-      rath  Negendanck 

bürg.  zu  Rehna. 

Bürgermeister    Dr.    von   Pentz    zu  Bürgermeister 

Teterow.  }  Hofrath  Hermes 

Bürgermeister  SteinkopfF  zu  Malchin,  j        zu  Röbel. 

b.  Vom  Grossherzoglichen  Ministerium  des  Innern 
berufene  Mitglieder  aus  den  Kreisen  der  Land- 
und   Forstwirtschaft,    der  Industrie    oder  des> 

Handelsstandes, 

berufen  auf  3  Jahre  von  1897  an: 
ordentliche :  stellvertretende : 

Geh.CommerzienrathConsul  Commerzienrath  Petersen 

Scheel  zu  Rostock.  zu  Rostock. 

Geheimer   Commerzienrath  Commerzienrath  Marsmann 

Podeus  zu  Wismar.  zu  Wismar. 

Geh.CommerzienrathBausch  Rathsherr  Brunnengräber  zu 

zu  NeuKaliss.  Schwerin. 

Commerzienrath  Jordan  zu  Kaufmann  A.  Heucke  zu 

Parchim.  Parchim. 

c.  Vom  Grossherzoglichen  Ministerium  des  Innern 
bestimmte  Mitglieder  aus  der  GeneralDirection: 

ordentliche :  stellvertretende  : 

Geh.  Ministerialrath  Ehlers.   Regierungsrath  Strackerjan. 
Geh.  Baurath  Piernay.  Regier ungsratb  Engell. 


Digitized  by  Google 


Ministerium  der  Finanzen.  63 


31)  Der  Mecklenburgische  Lanäwirlhschaftsrath  t 

zu  Schwerin. 

a.  Vom  GrosskerzoglichenMinisterium  des  Innern 

berufene  Mitglieder: 
Amtshauptmann  von  Huth  zu  Ribnitz. 
Gutsbesitzer  Nölting  D§J  auf  Spriehusen. 
Oekonomierath  Zarncke  zu  Reppentin  ijl.  3.  ITC. 
Stellvertreter:  Amtmann  von  Blücher  zu  Neubukow. 

Gutsbesitzer  Dahlmann  auf  Gehmkendorf. 
Oekonomierath  Schmidt  zu  AVarrenzin. 

b.  Vom  PatriotischenVerein  erwählte  Mitglieder: 
Graf  von  Plessen  auf  Ivenack. 

Domänen rath  Rettich  zu  Rostock. 
Oekonomierath  Schubart  zu  Gallentin. 
Stellvertreter :  Gutsbesitzer  Brödermann  auf  Knegendorf. 

Dr.  jur.  Wien  zu  Friedrichshagen. 
Gutsbesitzer  Vidal  auf  Clausdorf. 

c.  Vom  Verein  kleinerer  Landwirthe  erwählte 

Mitglieder: 
Drost  Balck  zu  Güstrow. 
Erbpächter  Ohloff  zu  Kösterbeck. 
Erbpächter  Dühring  zu  Grevenhagen. 
Stellvertreter:  ZiegeleiPächter  Stoffer  zu  Wismar. 

Erbpächter  u.  Schulze  Härder  zu  Rukieten. 
Erbpächteru.  SchulzeLüth  zuBadendiek. 

32)  Die  ritterschaftlichen  Pol izeiämter , 
s.  Abschnitt  XII  und  Theil  II  Abschnitt  3  unter  D. 


C.  Ministcriom  der  Finanzen, 

welchem  zustehen:  die  Leitung  des  gesammten  Etat-,  Kassen-, 
Rechnung»-  and  Revisions-,  auch  des  landesherrlichen  und 
LandesSchulden  Wesens,  ferner  die  obere  Aufsicht  und  Leitung 
über  die  Verwaltung  aller  directen  und  indirecten  Abgaben, 
Steuern  und  Zölle,  mithin  auch  die  Entscheidung  von  Be- 
schwerden in  solchen  Fällen,  jedoch  mit  Ausschluss  der  ge- 
richtlich anhängigen,  die  Post-  und  TelegraphenAngelegen- 
heiten,  insbesondere  die  Bestellung  des  diesseits  zu  ernennen- 
den Personals  der  ReichsPost-  und  Telegraphen  Verwaltung, 
die  Wahrnähme  der  landesherrlichen  Patronatsrechte  in  Be- 
zug auf  das  Kirchen-  und  Pfarr Vermögen,  die  Verwaltung 
der  nutzbaren  Regalien,  die  finanzielle  Aufsicht  über  die  bei 
den  einzelnen  Ministerien  aufkommenden  Sportein  und 
sonstigen  Gefälle,  das  Landgestüt  zu  Redefin,  die  Landes- 
Lotterie  mit  Ausschluss  der  Rekurse  gegen  die  Entscheidungen 


Digitized  by  Google 


64         I.  Grossherzogliche  Ministerien. 


der  LotterieDirection,  alle  Gnaden  be  willigungen,  sowie  die 
landesherrlichen  Grundstücke  in  den  Städten  und  die  öffent- 
lichen Bauten,  soweit  solche  nicht  dem  Verwaltungsbereiche 
der  anderen  Ministerien  angehören ;  endlich  die  Verwaltung 
der  Domänen  und  Forsten,  soweit  solche  nicht  für  den 
Grossherzoglichen  Haushalt  bestimmt  sind,  die  Verwaltung 
der  Saline  zu  Sülze  und  anderer  industrieller  Institute. 

Vorstand: 

Staatsrath  Adolf  Albert  Bernhaid  Wilhelm  von  Pressentin 
E§3.  P.RA.2.  <§). 

I.  Finanz  Abt  Heilung. 

Vortragende  Rttthe: 

Minister ialrath  Jaspar  Carl  Wilhelm  Otto  von  Prollius. 
Min isterial Assessor  Otto  Willi  Adolf  Heino  von  Wickede. 

Min  isterial Ka  nztei. 

MinisterialSecretär:      Otto     Eduard     Ludwig  August 

Schwerdtfeger. 
MinisterialRegistrator:  August  Singhol. 
Registratur  Assistent :    Friedrich    Carl    Albert  Balduin 

Heitmann. 

Ministerial Kanzlist:     Joachim   Georg    Gottfried  Justus 

Könecke,  2>.Jt.  ©. 

Kanzleidiener:  Carl  Friedrich  Christoph  Bremer, 

XD.V21.2. 

Minister  ialControIc. 

Reehnungsrath:  Ludwig  Emst  August  Schütz  Al. 

A.  P.EK.  $.8.  p.CD.l. 
MinisterialControleure:  Adolf  Friedrich  Martin  Kunstein. 

Eugen  Julius  Franz  Heese. 
Otto  Max  Bernhard  Friedrich  Wil- 
helm Krüger. 


Digitized  by  Google 


Ministerium  der  Finanzen.  65 

II.  Abtheilung  für  Dom/inen  und  Forsten. 

Di  rector: 

MiiiisterialDirector  Carl  von  Schuckmann  4&jr.  Sa.E.H.3. 


Vortragende  Riithe: 

Geheimer  Ober  Haurath:  Georg  Benedict  Friedrich  Wil- 
helm Daniel  tgl.  (§kZD.  u.  tf.). 

Geheimer  Kammerrath:  August  Fedor  Ludwig  Carl 
Birekenstaedt  !^J. 

Ober  Landforstmeister:  Carl  von  Monrov  &.  P.EK. 
P.Kr.3.  P.RA.3.  P  J   3>.Ä.  p.CD  2. 

OherForstmeister:  Paul  Angerstein.  p.£D.2. 

Kammerrath:  Dr.  jur.  Max  Heinrich  Friedrich  Carl 
Baller,  2)  St  p  £D.2. 

OherForstmeister:  Ernst  August  von  Müller.  p.£D.2. 

Hülfsarbeiter:  Forst  Assessor,  Jagdjunker  Robert  von 
Schalburg. 


Ministerial  Kanzlei . 


Geheimer  KammerRegistrutor:  Kanzleirath  Heinrich  Carl 

Friedrich  Kerstenhann  Jmi\. 
KammerRegistratoren:  Paul  Gustav  Johann  Dühnfahr. 

Paul  August  Heinrich  Ahrens. 
Carl    Friedrich    Heinrich  Julius 
Klitzing. 

Hermann  Otto  Vollrath  Friedrich 
Strusen. 

Peter  Ludwig  Albert  Mestermann. 
Georg  Heinrich  Friedrich  Schweder 

&|jfa-2.  c§;2.  P.EK. 
Wilhelm   Johann  Friedr.  Benzin 

Carl    Hermann    Friedrich  Kasten 

Friedrich  Johann  Willi.  Knüppel 
>J«  tgjl.  p.K. 
KammerKamdeidiener:  Friedrich  Vick  cji3. 

[Gedruckt  0.  Jan.  1897.]  5 


RegistraturGehülf  e : 
KamraerKanzlist: 

KammerCopiisten : 


Kammer  Pedell 


Digitized  by  Google  | 


66         I.  Grossherzogliche  Ministerien. 

Die  Haupt  Kammerkasse  und  die  Haupt  Forstkasse 
werden  von  der  Renterei  berechnet,  w.  unten  Seite  07). 

Domänen  Administrationskasse. 
Berechner:  Kanzleirath  Kerstenhann. 

Domänen  Taxamt, 

Taxator  und  Berechner:  Kan/Jeirnth  Kerstenhann. 
Kassenführer:  KammerPedell  Knüppel. 

D  i  $  t  r  i  k  t  sE  i  n  t  h  e  i  l  nng. 

A.  Domänen. 

Distrikt  I.  MinisterialDirector  von  Schuckniann,  für  die 
Aemter  Doberan,  Güstrow,  Schwerin,  Stavenhagen, 
Teutenwinkel  und  Wittenburg. 

Distrikt  II.  Geh.  Kammerrath  Birckenstaedt,  für  die 
Aemter  Bützow,  Bukow,  Grabow,  Hagenow,  Ribnitz, 
Schwaan,  Warin,  Wismar,  W reden hagen  und  die 
SalineVerwaltung  zu  Sülze. 

Distrikt  III.  Kammerrath  Dr.  jur.  Baller,  für  die 
Aemter  Boizenburg,  Crivitz,  Dargun,  Dömitz,  Gade- 
busch,  Grevesmühlen,  Lübz,  .Neustadt  und  die 
Lewitz  Verhältnisse. 

B.  Forsten. 

Distrikt  I.  OberLandforstmeister  von  Monroy,  für  die 
Inspectionen  Bützow,  Friedrichsmoor,  Gelbeusande, 
Schildfeld,  Schwerin  und  die  Oberförsterei  Leussow. 

Distrikt  TL  OberForstraeister  Angerstein,  für  die  In- 
spectionen Güstrow,  Lübz,  Sternberg  und  die  Ober- 
förstereien Forsthof  Dargun,  Schloss  Dargun,  Malchow, 
Stavenhagen  und  Wredenhagen. 

Distrikt  III.  OberForstmeister  von  Müller,  für  die  In- 
spectionen Doberan,  Jasuitz,  Ludwigslust,  Kehna  und 
die  Oberförsterei  Kaliss. 

C.  Bauten. 
Geheimer  OberBaurath  Daniel. 


Digitized  by 


Ministerium  der  Finanzen.  67 

Unter  dem  FinanzMinisteriura  stehen  von  den  jetzigen 
Behörden  und  Instituten: 

A.  Unter  der  Finanz  Abtheilung. 

1)  Bas  RevisionsDepartement,  zu  Schwerin. 

Vorstand:         Geheimer  Finanzrath  Carl  Balck 
Revisionsrüthe:    Ferdinand  Koeve. 

Gustav  Priester,  3). 51.  ©. 
DistriktsBaumeister:  Carl  Pitschner. 
Amtsrichter:  Franz  Lindig. 
Forstrevisoren:    Paul  Wilhelmi. 

Wilhelm  Paris. 
Revisoren:  Wilhelm  Kreybich. 

Ludwig  Normann. 

Adolf  Ahlgrimm,  3).Ä.  & 

Ernst  Dierke. 
Registrator:  Ludwig  Engel. 
Forstcalculator:  Carl  Schramm,  f>.H.  $)M.  & 
Calculator:  Hermann  Möller,  ©. 
Forstcalculator:  Heinrich  Ahrens. 

2)  Bie  Meuterei,  zu  Schwerin. 

Landrentmeister:     Leuthold  von  Oertzen,  p.CD.2. 
Zahlcommissar:  Heinrich  Blieftert. 

Kassiere:  Otto  Jäppelt  t§j3. 

Emil  Maass. 

Ludwig  Sommer,  ©. 

Ludwig  Persen  t§32.  3).ft. 

Rentschreiber:             Heinrich  HofFmann  0.  P.EK. 

p.(Zn.)€. 
Franz  Schumacher. 
Hans  Rötger. 

Rentereidiener:  Heinrich  Zarse,  p.K.  2).Ä.  ©. 

Heinrich  Klünfoth,  J)ft.  & 
Friedrich  Rein  hold. 

3)  Df>  Schulden TilgungsCommission,  zu  Rostock. 

Präsident: 

Se.  Excellenz,   Wirklicher  Geheimer  Rath   Bodo  von 
Bülow^.  P.Kr.2*.  Ol.H.l.  D.D.l. 

5* 

Digitized  by  Google 


68         I.  Grossherzogliehe  Ministerien. 


Ständische  Oommissarien : 

Landrath  Kammerherr  Adolf  von  Engel  auf  Breesen. 
Landrath  Helmuth  Friedrich  von  Oertzen  auf  Roggow. 

(Die  Secretariats-  und  RegistraturGeschafte  werden  durch  die 
Kanzlei  der  LandesRecepturPircction,  die  KasscnGoschäfte  durch 

den  Landeseiimehraer  besorgt.) 

4)  Die  Cent ral  Gebühren  A'asse  der  vier  Ministerien. 

Taxator   und  Berechner:    MinisterialRegistrator  W. 
Schmidt. 

b)  Die  Leh  n s  G e b ü h  r e n  Je a s se. 
Berechner:  MiuisterialRegistrator  W.  Schmidt. 

6)  Das  diesseits  bestellte  Personal  der  Post- 

venvalfunrj,  s.  Abschnitt  HI. 

7)  Das  diesseits  bestellte  Personal  der  Tele- 

(jra phenverw at tunr/ ,  s.  Abschnitt  IIT. 

8)  Die  Steuer-  und  Zoll  Di  reetion,  s.  Abschnitt  IV. 

9)  Das  Land  fi  es  tut ,  zu  Hede f  in. 

Directori  u  m: 

OberLandstallmeister  Major  a.  D.  Christian  Ernst  Hein- 
rich Wilhelm  Freiherr  von  Stenglin  cgj  ijl  P.RA.4. 
P.EK.  p.K.  3).H.  Sa.EH.:i(S). 
Registrator,  Expedient  und 

Rechnu ngsf  ührer:  LandgestütsAetuarWilhelm  Fried- 
rich Theodor  Schoo f  t§]3. 
Gestüts  Arzt:  Harry  Krüger. 

10)  Die  LotterieDi reetion ,  zu  Schwerin. 

Commissari  us: 

MinisterialSecretiir  Sehwordtfeger. 
Buchhalter:         KammerRegistrator  Ahrens. 
Protocollisten:      MinisteriaK \)iitroleur  Kunstein. 

Revisor  Adolf  Ahlgrimm. 

Rent^ehreiber  Heinr.  Hoffmann. 

MinisterialOontroleur  Heese. 

KammerRegistrator  Klitzing. 
Die  Pebitirung  der  Loose  und  die  I/otterieVerwaltung  ist  dem 
Handlungsbause  Schall  et  Schwcncke  zu  Schwerin  übertragen. 


Digitized  by  Google 


Ministerium  der  Finanzen.  69 

1  1)  Die  Verwaltung  der  St  aatshauten 

uiiKtfchl.  der  zur  Huf-  und  D<muini;tlVt*rwultung  rennortirenden) 

ist  vi  commiss.  ad  inier.  übertragen  dem 
Geheimen  OberBaurath  Daniel 

und  diejenige  der  K  irchenBauten  dem 

Baurath  G.  L.  Möckol  J^3.  <^)(UD.  u.  K.).  Sa.A.3. 
P.RA.4.  zu  Doberan. 

Die  Special  Verwaltung  der  Staatsbauten  ist,  unter  Ober- 
Aufsicht  des  Geh.  OberBauraths  Daniel  als  tech- 
nischen Beiraths  der  Grossherzoglichen  Ministerien, 
in  2  Staats  Baudistrikte  getheilt: 

StaatsBaudistrikt  Schwerin:  Baudirektor  A.  Oppermanu 
vi  commiss. 

^StaatsBaudistrikt  Rostock:  Baudirektor  Herrn.  Schlosser. 
Hausmeister  bei  den    (Heinrich  Joh.  Kriedr.  Bilguer 

Grossherzogl.  Staats-    i    zu  Schwerin. 

Gebäuden:  (Ernst  Voss  zu  Rostock, 

l'nter  der  Oberaufsicht  des  Geheimen  OberBauraths 
Daniel  steht  ferner: 

"die  Kunstziegelei  Klaterberg  bei  Schwerin 
Leiter:  Hausmeister  Bilguer  \ 
Kassenberechner:  Revisor  Kreybieh     |  /u  ^hwenn. 

12)  Die  C ommission  zur  Verwaltung  des  Dorna- 

nial  Capilalfonds,  zu  Schwerin. 

Vorsitzender:       Geh.  Finanzrath  Balck. 
Mitglieder:  MinisterialDirector  z.  D.  Raspe 

Geh.  Kammerrath  Birckenstaedt. 
Kassier:  KammerRegistrator  Strusen. 

OberBuchhalter:  Carl  Wilhelm  Ludwig  Peters. 
Buchhalter:  Ludwig  Beetz 

Franz  Lütke. 

13)  Die  Prüfungscommission  für  Candidaten  des 

Baufachs,  zu  Schwerin. 

Vorsitzender:  OberSchulrath  Dr.  Hartwig  zu  Schwerin. 
Mitglieder:       OberBaudirector  Mensch  zu  Schwerin. 

Landbaumeister  Hamann  zu  Hageuow. 

Landbaumeister  Gaster  zu  Doberan. 

Eisenbahn  Bauinspector  Moeller  zu 
Schwerin. 


Digitized 


70         I.  Grossherzogliche  Ministerien. 

Geprüfte  Baumeister 
(mit  Angabc  des  Zeitpunktes  des  bestandenen  Examens  . 

Friedrich  Thormann  aus  Wismar  (Hochhaufach,  25.  Fe- 
bruar 1895.) 

Geprüfte  Bauführer 
(mit  Angabe  des  Zeitpunktes  des  bestandenen  Examens;. 

Rudolf  Wittmann  aus  Malchin  (Ingenieurbau fach,  16.  Fe- 
bruar 1893.) 

Max  Heinr.  Richard  Steffen  aus  Schwerin  (Hochbaufach, 
17.  Februar  1893.) 

Willy  Ebert  aus  Parchim  (Hochbaufach,  6.  Februar  1894). 

Johannes  Zingelmann  aus  Teterow  (Hochbaufach,  7.  Fe- 
bruar 1894.) 

HelmuthFrankausSchwerin(Hochbaufach,27.Februarl895). 
Richard  Dahse  aus  Güstrow  (Ingenieurbaufach,   14.  Fe- 
bruar 1896.) 

HansHitzer  aus  Gnoien  (Ingenieurbaufach,  15. Februar  1896.) 
Carl  Voss  aus  Schwerin  (Hochbaufach,  19.  Februar  1896). 

B.   Unter  der  Abtheilung  f  ür  Domänen  und 

Forsten  stehen: 

1.  Die  Domanialämter, 

2.  Die  Baubeamten, 

3.  Die  Ingenieure, 

4.  Die  LewitzWiesenVerwaitung. 

5.  Die  SalineVerwaltung  zu  Sülze, 

6.  Das  Arbeitshaus  für  die  landesherrlichen 
Domänen  zu  Wickendorf, 

7.  Die  Forstinspectionen  u.  Oberförstereien, 

8.  Die  ForsteinriohtungsCommission, 

9.  Die  ForstprüfungsCommissionen, 


S.  Ab- 
schnitt II., 
Seite  76 . 


D.  Ministerium  für  die  Justiz, 

mit  welchem  in  besonderen  Abtheilungen  die  geistlichen, 
die  Unterrichts-  und  die  Medicinal Angelegenheiten 
verbunden  sind. 

Diesem  Ministerium  stehen  zu.:  die  Oberaufsicht  über  die 
gesammte  Rechtspflege  in  bürgerlichen  RechtsStreitigkeiten- 
in  Strafsachen  und  in  den  dem  Gebiet  der  nichtstreitigen 
Gerichtsbarkeit  ungehörigen  Suchen,  die  Straf  Anstalten  und 
die  Gefängnisse;  die  Gnadensachen  im  Bereiche  der  Rechts 
pflege  (Arrogationen,  Legitimationen  unehelich  Geborner, 
VolljährigkeitsKrklärungen,  Ehescheidungen  aus  landesherr- 


Digitized  by  Google 


Ministerium  für  die  Justiz. 


71 


licher  Macht,  Abolitionen,  Begnadigungen,  Namens  Verände- 
rungen von  Personen  u.  s.  w.);  die  Cognition  über  die  Zulassung 
zu  den  juristischen  Prüfungen,  sowie  den  Prüfungen  für  den 
Gerichtsschreiber-  und  den  GerichtsvollzieherDienst;  die  Cog- 
nition über  die  Zulassung  zur  Rechtsanwaltschaft  und  zum 
Notariat;  ferner  die  Entscheidung  der  Reeurse  in  Justizsachen 
und  im  Bereiche  der  Administrativjustiz  (z.  B.  in  Gehöftssachen 
im  Douianium,  in  Strandungssachen  u.  s.  w.),  mit  Ausnahme 
der  dem  StaatsMinisteriuni  oder  den  Gerichten  zugewiesenen 
Fälle;  die  Lehns-  und  FideicomniissSachen  und  das  Verfahren 
zur  Feststellung  der  Berechtigung  des  Fiscus  auf  etwaige 
bona  vacantia. 

Der  Abtheilung  für  die  geistlichen  Angelegenheiten  sind, 
mit  Ausschluss  der  durch  den  Oberkirchenrath  wahrzuneh- 
menden, aus  der  Eigenschaft  des  Landesherrn  als  OberBischofs 
<ler  lutherischen  Landeskirche  hervorgehenden  Befugnisse  und 
Pflichten,  zugewiesen:  die  Ausübung  der  landesherrlichen 
Hoheitsrechte  in  Bezug  auf  die  lutherische  Landeskirche  und 
auf  die  Katholiken  und  Reformirten,  die  Oberaufsicht  auf  die 
Aufrechthaltung  der  kirchlichen  Ordnung  durch  die  welt- 
lichen Behörden,  besonders  auch  in  polizeilicher  Beziehung, 
die  religiösen  und  GemeindeVerhältnisse  der  Juden  und  die 
Oberaufsicht  über  die  Stiftungen  und  Anstalten  zu  frommen 
und  milden  Zwecken,  soweit  diese  nicht  zum  Ressort  eines 
anderen  Ministeriums,  oder  als  kirchliche  Institute  zu  dem 
des  Oberkirchenraths  gehören. 

Der  Abtheilung  für  UnterrichtsAngelegenheiten  und  für 
Kirnst  sind  untergeordnet :  die  Angelegenheiten  der  Landes 
Universität  zu  Rostock,  die  Oberaufsicht  auf  alle  öffentlichen 
und  privativen  Schul-  und  Bildungsanstalten,  auf  alle  gelehrten 
Stiftungen,  wissenschaftlichen  und  Kunstinstitute,  Gesell- 
schaften und  Anstalten,  das  IIofTheater  zu  Schwerin,  sowie 
die  Ueberwachung  der  auf  das  Unterrichtswesen  bezüglichen 
Ordnung  und  der  Ausführung  der  betreffenden  Gesetze  durch 
die  Ortsobrigkeiten. 

Der  Abtheüung  für  Med icinal Angelegenheiten  stehen  zu : 
<lie  Oberaufsicht  auf  die  öffentlichen  und  Privatanstalten  und 
Behörden  für  die  Gesundheitspflege,  die  Approbation  der 
Aerzte,  Zahnärzte  und  Apotheker,  die  Oberaufsicht  auf  das 
Hebammen wesen,  die  Apotheken,  die  Bereitimg  und  den 
Verkauf  von  Arzeneien  und  Giften,  sowie  auf  die  gesammte 
Medicinal-  und  Gesundheitspolizei. 

Vorstand: 

Se.  Excellenz,  Staatsrath  Julius  von  Arnsberg  P.Kr.2*. 
ßay.Mi.2*.  W.Fr.l.  Ol  H  l.  ^ 

Vortragende  Räther 
Ministerialrath  Wilh.  Mühlenbruch  djfr.  P.EK. 
Ministerialrat!!   Dr    Adolf  Langfeld  D§3. P.Kr.2.p.£D.2. 
Ministerialrath  Adolf  Heuck,  p.£D,2. 
Landgerichtsrath  Paul  Viereck,  vi  commiss. 


72         I.  Grossherzogliche  Ministerien. 

Leh  nsFisc  al : 

General Auditeur  z.  D.  Geheimer  Justizrath  Haus  Georg 
Friedr.  Kues  3).Ä. 


In  der  Abtheilung  für  Un terriehts Angelegenheiten : 

Referenten: 

OberSchulrath  Dr  phil.  Ernst  Wilhelm  Hartwig 
Schulrath  H.  J.  F.  F.  Ribcke. 
Schulrath  W.  F.  A.  F.  Scheven. 


In  der  Abtheilung  für  MedicinalAngelegenheiten : 

Referent: 
Geh.  MedicinalRath  Dr.  August  Müller. 


Minister  ial  Kami  ei : 
MinisterialSecretäre:        Hofrath   Dr.  jur.    Rud.  Gust. 

Heim*.  Kr.  Piper  [3l 
Dr.  jur.  Theod.  Beruh  Michelsen. 
MinisterialRegistratoren:  Fritz  Singhol.  p.£D.l.  £).5l. 

Julius  Riechen. 
Vorstandder Sehreibstube:  Registrator  Aug.  Carl  Friedrich 

G.  Seiiger. 

MinisterialKanzlisten:       Chr.  Job.  J;ic.  Paetow  n§s4. 

Heinrich  Carl  August  Karstien 
ijl.  cgil.  p/K. 
MinisterialCopiist:  August  Weiberlen. 

KanzleiDiener:  s.  StaatsMinisterium. 


Unter  diesem  Ministeriuni  stehen  v«m  den  jetzt  vor- 
handenen Behörden  und  Instituten: 

1)  Der  Comjtefens  Ger  ivhtsh  of 

zur  Entscheidung  von  Streitigkeiten  zwischen  den  Ge- 
richten und  VenraftnnffsJieh ör'den   iiher  dir  Zulässigkcit 

des  Rechtsweges. 

(Die  mit  *  bezeichneten  Mit^rliedi-r  wind  von  Sr.  Konigl.  Hoheit 
dem  (irossherzoge  von  MecklenburgStrelitz  ernannt. , 

Vorsitzender:  Se.  Kxcel lenz.Uberla ndesgerichtsPräsident 

von  Alaltzan,  Freiherr  zu  Warteuberg 
und  Penzlin  zu  Rostock. 


Digitized  by  Google 


Ministerium  für  die  Justiz.  73 

Mitglieder:  Geh.  Hofrath  Bürgermeister  Dahse 

zu  Güstrow. 
OberlaudesgeriehtsSenatsprasident 

Strempel  zn  Rostock. 
Oberlandesgerichtsrath  Dr.  vonBuchka 

zu  Rostock. 
Ministerialrath  Dr.  Lübcke  zuSchwerin. 
Kin  (Strelitzsches)  Mitglied  fehlt. 

Stellvertretende 

Mitglieder:    Regierungsrath    a.    D.  Kammerherr 

Dr.   Christ.   Graf  von  Bernstorff* 
auf  Besoritz. 
Andreas    Graf   von   Bernstorff  auf 
Hundorf. 

Oberlandesgerichtsrath  Ahmsetter  zu 
Rostock. 

Ministerialrath  Mühlenbruch  zu  Schwe- 
rin. 

Oberlandesgerichtsrath    von  Düring* 
zu  Rostock. 

Secretiir:  OberlandesgericbtsSecretär  W.  Pohl. 

2)  Alle  höheren  und  niederen  Justi  "Behörden, 
einschliesslich  der  Waisenf/erich  fe  und  der  Stadt- 
Ii u  potheke  n  Behörden, 

s.  Abschnitt  VIII,  XI  und  XIV. 

3)  Das  Departement  für  das  ritterschaftliche 
Hy  pot  h  ehen  w  escn.  z  u  S  c  h  w  er  in. 

Hypotheken  Bewahrer: 

Erster  Hypotheken- 
Bewahrer:  Regierungsrath     Adolf     M.  C. 

Weltzien. 

Zweiter  Hypotheken- 

Bewahrer :  Regierungsrath  Wilhelm  Friederichs. 

Registrator:  August  Kaven. 

Kanzlist:  Registrator  Gustav  Wittstock  ©. 

p.£\  SD.Ä. 

Pedell:  Kanzlist  Carl   Heinrich  Wilhelm 

Adolf  Oeding  t$2.  cp.  p.K. 


Digiti     j  Boggle 


74         I.  Grossherzogliche  Ministerien. 

4)  Die  Fidei comm i ssBehörde ,  zu  Rostock 
(nach  der  Verordnung  vom  16.  Juni  1842). 

Landesherrlicher  Commissarius: 

LandgerichtsPräsident    und   ConsistorialDirector  Wend- 
hausen zu  Rostock. 

Mitglieder: 

Landrath  Georg  von  Flotow  auf  Kogel. 
Ludwig  Graf  von  Schwerin  auf  Mildenitz. 
Adolf  Freiherr  von  Maitzahn,  Graf 

von  Plessen  P.Kr.3\  P.J. 

auf  Ivenack, 
OberRegierungsrath  a.  D.  von  Oertzen 

auf  Remlin, 
Svndicus:  Svndicus  Dahlmann  zu  Rostock. 
Secretär :  Landkasten  Controleur  Hermann  Bade,  daselbst. 


Deputirte 
der 

Fideicorami  ss- 
Gutsbesitzer. 


5)  Die  Prüf  ungs  Behörden  für  den  Justizdienst , 

s.  Abschnitt  VIII. 

6)  D\ie  Taxatoren  für  die  gerichtlichen  Güter- 

abschät zungen,  s.  Abschnitt  VIII. 

7)  Die  Strafanstalten .  s.  Abschnitt  VIII. 

Sodann  unter  der  Abtheilung  für  die  geistlichen 

Angelegenheiten : 

8)  Die  kirchlichen  Behörden,  soweit  sie  nicht  dem 
Oberkirchenrath  untergeordnet  sind,  s.  Abschnitt  X. 

9)  Der  jüdische  Ober  Rath,  s.  Abschnitt  X. 

10)  Die  Verwaltungsbehörden  der  Landesklöste)\ 

s.  Abschnitt  XI. 

11)  Die  Witt  wen-  und  Waisen  Institute  und  die 
übrigen  allgemeinen  und  localen  Wohlthätigkeits- 
Anstalten,  Stiftungen  und  Vereine  zu  milden 
Zwecken,  soweit  sie  nicht  dem  Ministerium  des 
Innern   oder  dem   Oberkirchenrath  unterstehen. 

s.  Abschnitt  XI. 


Digitized  by  Google 


Ministerium  für  die  Justiz. 


Unter    der   Abtheilung   für   Unterrichts  Angelegenheiten 

und  für  Kunst: 

12)  Die  Landesuniversität  und  die  Schul  An- 
stalten, einschliesslich  der  Prüfungsbehörden 
für  Candidaten  des  höheren  Schulamts  und  für 
Lehrerinnen,  der  Schullehr  er  Seminar  ien ,  der 
Blinden-  und  Taubstummen  Anstalten,  auch  der 
Xavigations-  und  Gewerbeschulen,  s.  Abschnitt  X. 

13)  Die  wissenschaftlichen  Institute,  Gesell- 
schaffen und  Vereine,  s.  Abschnitt  XII. 

14)  Das  Hof  Theater,  zu  Schwerin. 
Generali  u  ten  d«  nt: 

Freiherr  K.  von  Ledebur,  Knmmerherr,  PremierLieute- 
nant  a.  D.  (&.  P  EK.  pH.  RMBM.i.  SaWF.2. 
A.AB.3a.  FJ.  ( Ehren ritter).  P.RA.3.  V.B  2*. 
RM.Kr.2.  Sa.ID.(E.rn.l.  Br.HL.2.  Sa.E.H.2*. 
P.Kr.2  (mit  d.  Stern).  Sa.A.2*.  Ol.  H.2*. 

kommissarischer  Berechner  und  Verwalter 

der  Hauptkasse :      MinisterialRegistrator  Jul.  Riechen . 

Secretär  und  Bureauvorstand:  Heinrich  Schwentner. 

OberMaschinen  meisten  Wilhelm  Dodell  Ä2. 

Haus-  und  OekonomieVerwalter:  Moritz  Bormann. 

Kassier  der  Tageskasse  und  Bureau  Assistent:  Carl  Frenz. 

B ureau Assistent :  Wilhelm  Schraep,  2). 51.  (z.  Zt.  Bureau- 
Vorsteher  bei  der  Irren  Heil-  und  Pflege  Anstalt 
Gehlsheim,  ?.■*  comm.) 

Portier:  Theodor  Schöufeld         P.EK.  p.K.  $.51. 

Bureau-  uud  Kassendiener:  Heinrich  Berger. 

Unter  der  Abtheilung  für  die  Medicinal Angelegenheiten : 

15)  Die  MedicinalCommission,  die  medie  inisehen 
Prüfungsbehörden,  die  Physicate ,  die  Bade- 
anstalten, die  IrrenAnstalten,  die  Gynaekohi- 
gische  und  Hebammenlehr  Anstalt,  die  Bezirk*- 
Thierärzte,  die  Commissi  an  zum  Schutz  der 
Bienenzucht,  sowie  die  XahrungsmiltelChemiker, 

s.  Abschnitt  XII. 




Digitized  by  Google 


Zweiter  Abschnitt 


Verwaltung  der  Domänen  und  Forsten. 

Die  Verwaltung  der  Domänen  und  Forsten,  mit  AusschlusH 
den  für  den  Oossherzog! icben  Haushalt  bestimmten  Theils  der- 
Ulben,  wird  geführt  von  dem  F  i  n  a  n  z  M  i  n  i  s  t  e  r  i  u  m  ,  Ab 
s  h  e  i  1  u  n  g  f  (i r  D  o m  ä Ii  e  n  u  n  d  F o  r  s  t e  n  ,  8.  Abschnitt  I,  Seite65. 

Unter  demselben  stehen: 

I.  Die  Dotnanialämter. 

(.Siehe  II.  Theil    .Seite  5-80.) 
1)  Boizenburg. 

Amtshauptmunn:     Ernst  Carl  Ludwig  Friedrich  Have- 

mann. 

AmtsAsse.ssorc.ro/:  Carl  Leo. 
AmtsRegistrator:      Chr.  Ludw.  Eman.  Korthans. 
LandreiterundPolizeidiener:  Carl  Oesterreich,  .  &  ©. 
Deiehvogt:  H.  L.  C.  Haase  ttfri.  Q  zu  Vorder- 

Stackmeister:  J.  H.  G.  Sefcke  Qr. 

KlbStrom  Aufseher  und  Buschwärter:  August  Roewe  zu 

Gothmann. 


Amtmann : 
AmtsProtocollist: 
Landreiter : 


Drost: 

Amts  Verwalter: 
Amts  Regist rator: 
AmtsProtocollist: 
Landreiter : 
.Polizeidiener: 


2)  Bukow. 

Ernst  von  Blücher. 

Friedrich  Heinrich  Albert  Lehmann. 

Johann  Carl  Friedr.  Guhl  c§al. 

0  RG.o.  RA.(M.)  in  Gold.  P.EK. 

p.(2U.)€.  $.ft. 

3)  Bützow-Rühn. 

Friedricli  Carl  Johann  Kittel. 
Heinrich  Georg  Friedrich  .Schwabe. 
Carl  Johann  Gustav  Hesse  Q. 
Siegmund  Schumacher. 
Willi.  Hans  Ludwig  Lewknecht  c§a3. 
Wilhelm  Friedrich  t§a4.  p.tf.  SD.51. 


Digitized  by  Google 


Domanialämter. 


77 


Aiutshauptmann : 
Amtsverwalter: 
AmtsRegistrator  : 
AmtsProtocollist: 
Landreiter: 


Poiizeidiener: 


4)  Crivitz. 

Hans  Andreas  Carl  Eichbaum,  P.CD.  2. 
Fr.  Carl  Aug.  Jentz. 
Friedrich  Wolff. 
Friedrich  Wüsthoff. 
Heinrich  Schwalbach  *.  cgß. 

p.Un.)€.  p.tf.  2).«. 
Carl  Wagner  c&  2.  2>.5t. 


Amtmann: 

Amtsverwalter : 
AmtsRegistrator : 
AmtsProtocollist: 
Landreiter: 
Polizeidiener: 


Drost : 

Amts  Verwalter: 
AmtsRegistrator : 
AmtsProtocollist  : 
Landreiter: 
Polizeidiener: 


5)  Da rgu n - G n o i e n - X e u ka  1  en. 

Christian   Hermann   Theodor  Victor 

Drechi'ler  L§J. 
Jaspar  Carl  Ludw.  All).  Vollr.  Schmidt. 
Heinrich  Baade. 

Friedrich  Johann  Ernst  Hanneraann. 
Wüh.Westphal®.  p.K.  $.51.  S.2U1L 
Heinrich  Dabeistein  0.  dfal. 

0)  Doberan. 

Friedrich     Leopold    Magnus  Hans 

von  Rülow  ^i. 
Paul  Friedrich  August  Detmering. 
Ernst  Heinrich  Th.  Georg  Graff. 
August  Dicckermann. 
Joachim  Wittenburg,  R.St.(lH.). 
Carl  Job.  Ludwig  Lembcke  @.  egal, 
p.tt  fc.ft. 


7)  Dömitz. 
Friedrich  Wehner 

Job.    Ferd.    Carl   Xdolf  Praetorius, 
p.CP.  2 

Wilhelm  Hartw.  Rudolf  Scheuermann. 
Heinrich  Kröpelin. 
Johann  Joachim  Friedr.  Bielefeldt  c§33. 
J.  H.  C.  Mahncke 
ElbStromAufseher,  Deich- 

und  Buschwärter:  Heinrich  Ruhr  Q.  zu  Kaltenhof. 


Landdrost : 
Amtsverwalter : 

AmtsProtocollist: 
Landreiter: 
Polizeidiener: 
Stackmeister: 


8)  Gadebusch-Rehna. 

Amtshauptmann:  Gottfried  Chr.  Nath.  Bierstedt. 
AmtsRegistrator:     Otto  Hermann  Carl  Seeliger. 


Digitized  by  Google 


Landreiter: 
Polizeidiener: 


78     II.  Verwaltung  der  Domänen  u.  Forsten. 

J.  J.  H.  Kollmorgen  (Q).  t^ß.  £). 
Wilh.  Joachim  Friedrich  Benthien  c§]3 . 

9)  Grabow-Eldena. 

Amtshauptmanu :     Dr.  Otto  Ludwig  Philippi. 
Amtmann:  Carl  von  Abercron. 

Amts  Verwalter:       Freiherr  Ludwig  von  Meerheimb. 
AmtsRegistrator:      Carl  Friedr.  Peter  Heinr.  Hackbusch. 
Amts Protocol listen:  Hermann  Brüsshaber. 

Heinrich  Werth. 
Landreiter:  August  Rust,  p.K. 

Polizeidiener:  Ludwig  Christann  d§j2.  ZYl  StV. 


10)  Grevesmühlen-Plüschow. 

Wilhelm  August  Oswald  von  BernstorfFr 

p.CD.l.  . 
Wilhelm  Kundt  Q.  p.£D.2. 
Hans  Joachim  Boldt,  2)  51. 
Georg  Hötig. 

Theodor  Carl  August  Diehn  0.  3).Ä. 
Wilhelm  Heinrich  Ludwig  Gaedt  c§a3. 


Amtmann: 

Amtmann : 
AmtsRegistrator : 
AmtsProtocollist: 
Landreiter: 
Polizeidiener  : 


Drost: 

OberAmtmann: 
Amtmann : 
AmtsRegistrator : 
AmtsProtocollist: 
Landreiter: 
Polizeidiener: 


11)  Güstrow-Rossewitz. 

Robert  Balck,  P.Kr.3. 
Beruh.  Am.  Aug.  Ludw.  Fabricius. 
Dr.  Thilo  Rötger. 
Paul  Schnell. 
Carl  Thieleke. 
J.  H.  Brumm  pga3.  p.tf. 
Heinr.  Joach.  Theodor  Wiese 

12)  Hagenow-Bakendorf-Toddin. 

Amtshauptmann:      Ludwig  Theodor  Eberhard  Leopold 

von  Lehsten. 
Werner  Krüger,  p.£D.2. 
Georg  von  Proliius. 
Wilh.  Friedr.  Ludw.  Bordiert. 
Carl  Johann  .Friedrich  Louis  Storrer. 
Fr.  Plessen  (Q). 
Carl  Rust. 

Christ.  Joachim  Friedr.  Heitmann  c^:3. 


Am  tsver  walter: 
Amtsverwalter: 
AmtsRegistrator : 
AmtsProtocollist: 
Landreiter: 

Polizeidiener: 


Landdrost : 


13)  Lübz-Marnitz. 
Lud.  Heinr.  Wilhelm  Zarneckow. 


Digitized  by  Google 


Domanialämter. 


79 


Amtsverwalter:  Hermann  Rudolf  Theodor  Jessel. 

Amtsverwalter:  Ludwig  Adolf  Mann. 

AmtsRegistrator:  Julius  Heinr.  Willi.  Paul  Helm. 

AmtsProtocollist :  Siegmund  Volkmann. 

Landreiter:  Rudolf  Megelin  cgü  Qr.P.EK.  p/K. 

August  Friedrich  Nathango  von  Carton 
#1.  ©.  p.(in.)€.  2).5t 
Poiizeidiener:  Wilh.  Chr.  Joh.  Bernier, 

14)  Mecklenburg-Redentin-Poel  (zu  Wismar). 

Amtshauptmann:     Max   Ferdinand   Raimund  Freiherr 

von  Ketelhodt,  P.Kr.  4. 
Amtmann:  Ernst  Werner  von  Heyden. 

AmtsAssessor  c.  vot. 

in  Pol  Sachen:  Max  von  Matthiessen. 
AmtsRegistrator:     Carl  Friedrich  Emil  Rrockmann. 

August  Wilms. 

AVilhelm  Holtz  Ätf.   ijl.   cga2.  ®. 

p.(lR)€.  p.K7 
Joh.  Heinr.  C.  Lankow  c§a4. 

15)  Neustadt. 

Gustav  Ad.  Fr.  Wilh.  Mau. 
Max  Wilhelm  Aug.  Chr.  Peeck,  p.€D.2. 
Georg  von  Harlem. 
Friedr.  Adolf  Gottfr.  Ferd.  Lange. 
AmtsProtocollisten :  Wilhelm  Carl  Heinrich  Stowe. 

Hans  Carl  Christian  August  Quehl. 
Theodor  Koester,  1)  Ä.  ©. 
Heiurich  Münster  ij*. 

1<*>)  Ribnitz. 

Rudolf  Carl  Hermann  von  Huth. 
.Julius  Carl  August  Eduard  Friedrich 
von  Schmidt. 
Rud.  Carl  Friedr.  Zander. 
Heinr  Vollrath  Carl  Moll  $jl .  g).  3).«. 
H.  C.  J.  Levzow  x  3.  P.EK.  p/K. 

17)  Schwaan. 

Friedrich  August  Ferdiuand  Crain. 
Hans  Peter  Christian  Schwark. 
Heinr.  Joh.  Friedr.  Möller,  p.K. 


AmtsProtocollist: 
Landreiter: 

Polizeidiener : 


Amtmann : 
Amtsverwalter: 
Amtsverwalter: 
AmtsRegistrator : 


Landreiter: 
Polizeidiener: 


Amtshauptmann : 
Amtsverwalter : 

AmtsRegistrator : 
Landreiter : 
Polizeidiener: 


OberAmtmann : 
AmtsRegistrator : 
Landreiter: 


80    II.  Verwaltung  der  Domänen  u.  Forsten. 


18)  Schwerin-StiftsAmt  Schwerin. 


Amtsbauptmann : 

Amtmann: 
Amtsverwalter : 

AmtsSecretär : 

AmtsProtocollist: 

Landreiter: 

Seevogt : 
Polizeidiener : 


Carl  von  Bassewitz  D§3.  P.EK.  P.RA.4. 

Si.Kr.3.  P.J  Sa.A.3.  T.O.4.  S>.fl. 
Alexander  von  Bülow,  p.CD.  2. 
Hennann  Georg  Wilhelm  Rudolf  Otto - 

Eberhard  von  Oertzen. 
Johann  Albert  Gustav  Gotsch. 
Julius   Chr.   Marius   Schmell  Qr. 
Heinrich  Behnuann  (7).   P.D.  PK. 

£.8.  Sü.€.P. 
Georg  Diercke. 
Carl  Geon?  Em.  Spormann. 
Friedr.  Lembcke. 


OberAnitniann : 
Amts  Regi  strator : 
AmtsProtocollist: 


10)  Stavenhagen. 

Göttlich  Friedrich  von  Bülow. 
Job.  Leotih.  Chr.  Lübbert. 
Paul  Burmeister. 


Landreiter  und  Poli/.cidieuer:  Hermann  Haack,  p.T)2l.2.(T). 

20)  TeutenwinkM  (zu  Rostock). 

Drost:  Carl  Otto  Mann. 

AmtsAssessorc.  w/.:  Heinrich  von  Buehka. 
AmtsSecretär:  Carl  Friedrich  August  Ernst  Sellmann. 

Landreiter:  Friedrich  Diehu. 


21)  Warin-Neuklostor-Stornberg-Tenipzin. 

Drost:  Max  Krüger. 

Amtmann:  Hans  von  Quitzow. 

Amtsverwalter:        Max  Joachim  Friedr.  Wilb.  Schmidt. 

Carl  Christian  Marti u  Gentzen. 
Johannes  Bastian  ©. 
Wilhelm  Kippe. 

Job.  Heinr.  Martin   Fr.  Plust  c&l. 
p.tf.  $.Ä. 


AmtsRegistrator : 
AmtsProtocollist : 
Laudreiter : 
Polizeidiener: 


22)  Wittenburg-Walsmühlen-Zarrentin. 

Amtmann:  Ulrich  von  Blücher. 

AmtsAssessorr.ro/. :  Joachim  Freiherr  von  Brandenstein. 
AmtsRegistrator :     Franz  Evermann. 


Digitized  by  Googl 


Domanialftmter. 


81 


AmtsProtoeollist:     Heinrich  Kolz. 
I^andreiter:  Friedrich  Westphal. 

Polizeidiener:  Carl  Jörns,  p.a.  3).$. 


23)  W reden hagen  (zu  Röbel). 


Amtmann:  Carl  Franz  Gustav  Kleffel. 

AmtsProtoeollist:     Hermann  Liss. 
Landreiter:  Johann  Schokuecht. 


* 


//.  Die  Baubeamten. 


Distrikt  I.  OberLandbaumeister  Adolf  Prahst  zu  Bützow, 
in  den  Aemtern  Bützow  und  Warin. 

Distrikt  IL  Landbaumeister  Wilhelm  Carl  Gottlieb 
Gustav  Hamann,  3).,n.  zu  Hagenow.  in  den  Aemtern 
Hagenow  und  Wittenburg. 

Distrikt  III.  Landbaumeister  Friedrich  Timm  zu  Grabow, 
in  den  Aemtern  Grabow  und  Neustadt. 


Distrikt  IV.  Laudbaumeister  Friedrich  Müschen  Q.  zu 
Rostock,  in  deu  Aemtern  Ribnitz  und  Teutenwinkel, 
einschliesslich  der  Saline  zu  Sülze. 

Distrikt  V.  Landbaumeister  Paul  Drever  zu  Schwerin, 
in  den  Aemtern  Crivitz,  Schwerin  und  Wismar. 

Distrikt  VI.  Landbaumeister  August  Gaster  zu  Doberan, 
in  den  Aemtern  Bukow,  Doberan  und  Schwann. 

Distrikt  VII.  Landbaumeister  Friedrich  Voss  zu  Dömitz, 
in  den  Aemtern  Boizenburg  und  Dömitz,  einschliesslich 
der  Wasserbauten. 

Distrikt  VI  IL  DistriktsBaumeister  Carl  Raspe  zu  Güstrow, 
im  Amte  Güstrow. 

Di  strikt  IX.  DistriktsBaumeister  Friedrich  Mau  zu 
Grevesmühlen,  in  den  Aemtern  Gadebusch  und 
Grevesmühleu 

Distrikt  X.  DistriktsBaumeister  Emil  Liss  zu  Lübz.  in 
den  Aemtern  Lübz  und  Wredenhagen. 

Distrikt  XI.  DistriktsBaumeister  Johann  Friedrich  Pries 
zu  Malchin  (von  Ostern  18(J7  ab  zu  Dargun),  in 
den  Aemtern  Dargun  und  Stavenhageu. 

Gedruckt  8.  Jftu.  1*97.,  0 


uigitiz 


82    II.  Verwaltung  der  Domänen  u.  Forsten. 

III  Die  Ingenieure. 

a.  Distrikt«  Ingenien  re  :  '9; 

Distrikt  I.  Rathmaun  a.  D  Otto  Voss  zu  Schwerin, 
für  die  Aemter  Bukow,  Mecklenburg-Redentin-Poel 
und  Schwerin. 

Distrikt  II.  »loh.  Chr.  Erich  August  Leopold  Erdmann 
zu  Güstrow,  für  die  Aemter  Dargun-Gnoien-Neu- 
kalen,  Güstruw-Rossewitz  und  Stavenhagen. 

Distrikt  III.  Friedrich  Joachim  Emst  Günther,  2).,^  & 
zu  Lübz.  für  die  Aemter  Lübz-Marnitz  und  Wreden- 
hagen. 

Distrikt  IV.  Otto  Müffolmauu,  P.EK.  &.S\.  &  zu 
Rostock  für  die  Aemter  Doberan,  Ribnitz,  Schwaan 
und  Tcntenwinkel.  einschliesslich  der  Saline  zu  Sülze. 

Distrikt  V.  Adalbert  Schliemaun  zu  Bützow.  für  die 
Aemter  Bützow-Rühn  und  Warin-Sternberg-Tempzin- 
Neuklo>ter. 

Distrikt  VI.  Heinrich  Wohler  zu  Hagenow,  für  die 
Aemter  Boizenburg  und  Hagenow-Toddin-Bakendorf. 

Distrikt  VII.  Wilhelm  Peltz  zu  Grabow,  für  die  Aemter 
Dömitz  und  Grabow-Eldena. 

Distrikt  VIII  Friedrich  Christian  Theodor  Mumm  zu 
Grevosmühleth  für  die  Aemter  Gudebuseh-Rehna, 
Grcvosinühlen-Plüschow  und  Wittenburg- Walsmühlen- 
Zarrentin. 

Oistrikt  IX.  Johann  Brumberg  zu  Crivitz,  für  die  Aemter 
Crivitz  und  Neustadt. 

1».  Bei  dem  Messu ngs Bureau. 

Vorstand:  KammerCommi>sär  Wilhelm  Georg  Ludwig 

Brenn  icke  zu  Schwerin. 

K  a  m  m  e  r  l  n  g  e  u  i  e  u  r  e :  (9) 

August  Carl  Wilhelm  Voss 
Carl  Mauck 

Carl  Heinrich  Georg  Paul  Guth 
Richard  Vogel  er,  g 

Paul  Studemumi  l  zu  Schwerin. 

Louis  Oertliu'* 
Hermann  Kortum 
Wilhelm  Duncker 
Krnst  Suhl* 


by  Google 


Forstinspeetionen 


83 


IV.  Die  LewitzlViesenverwaitung. 

Zu  Friedrichsmoor:  Ober  Forstmeister    Peterson.  (Siehe 

Seite  85.) 

Wieseninspeetor  Friedrieh  Stahlberg. 
— LewilzStörCancd:  Schleusen  vogt  Joh.  Puls. 
—  Tuclhude:  Wiesenmeister  Hanneniann. 


V.  Die  SalineVerwaltung  zu  Sülze. 

Dirigent:  OberA  mtsrichterJ  atzow,  ricomm  ad  int. 

Technische  Bei-  Landbaumeistcr  Müsehen  zu  Rostock, 
stände:  Distrikts  Ingenieur     Müäelmann  zu 

Rostock. 

Salzschreiber :  Johann  Heinrich  Petersen       (  zu 

Sulzmesser:  Johann  Friedr.  Wilh.  Sass  D§a3.  f  Sülze. 

VI.  Das  Arbeitshaus  zu  Wickendorf, 

mich  «lein  landesherrlich  bestätigten  Statut  vom  5.  Juni  1872. 

Directori  um: 

(ieheimer  Finanzrath  Balck  zu  Schwerin. 
Amtmann  Alexander  von  Hü  low  zu  Schwerin. 

Hausve  r  w  a  1 1  u  n  g : 
Hausmeister  Carl  Georg   August   Lübbert  @.   t§i3.  zu 
Wiekendorf. 


VII.  Die  12  Forstinspeetionen  und  7  Oberjörstereien. 

1)  Inspection  Bützow: 

im  Amte  Bützow  und  einem  Theile  der  Aemter  Güstrow, 
Schwaan,  Teutenwinkel  und  \Varin\ 


Zu  Bützow: 

—  Letschow: 

—  Oettelin: 

—  Qualitz : 

—  Sehlem  min: 

—  Tarnow: 

—  Kühn: 

—  Stäbelow : 


Revier- 
förster. 


Heinrich  v.  Hartwig,  OberForstmeister. 
Frdr.  Sandberg.  p.l{.  & 
Carl  Friedrich  Theod.  Dahl, 
Georg  Zeese, 

Friedr.  Wilh.  Aug.  Senske, 
Emil  Jürgens, 
Heinrich  Petersen,  2). ß.,  im| 

Qualitzer  Forste,  |  Holz- 

Herrn.  Joh.  Friedr.  Schröder,  |  Wärter. 

im  Letscho  wer  Forste,  j 

6* 


Digitized  by  Google 


84    II.  Verwaltung  der  Domänen  u.  Forsten. 

Zu  Warnkenhagen :  Friedrich      Wieneke,  im 


—Wolken : 

—  Zernin: 

—  Bernitt: 

—  Boitin : 

—  Küssow : 

—  Gr.Upahl: 
-Polchow: 


Sehlemminer  Forste, 
Wilhelm    Wedemever.    im  Holz- 
Oetteliner  Forste,  |  Wärter. 

Carl  Wulif.  im  Tar- 

nower  Forste, 
Hans  Steinhagen,  im  Schiem- 
mi ner  Forste, 
Paul   Lindemann.   im  Tar- 

nower  Forste,  I  Stations- 

Max    Prillwitz,    im    ()ette-|  jüger. 

liner  Forste, 
Louis  Schult/,  im  Tarnower 
Forste,  ' 
Ad.  Niemann,  Forstaufseher  im  Let- 
schower  Forste. 

2)  Ohert'ürsterei  Forsthof  Dargun: 

im  Amt«'  Dargun  . 

Zu  Dargun  (Forsthof) :  Carl  Plüscliow,  Oberförster. 

—  Dargun:  Carl  Kummerow, 

—  Alt  Kaien:  Adolf  Brumm, 

—  Warsow:  Friedrich  Hückstaedt. 

—  Dargun:  Helmuth  Köpping,  Forstrendant. 

3)  Oberförsterei  Schloss  Dargun: 

im  Amte  I Jarsin  . 
Zu  Dargun  (Schloss):  Otto  Hanns,  Oberförster. 

—  Finkeuthal:         Heinrich  Oppermann  @.  p.K.  X  SL. 

Hevierförster. 
Wilhelm  Fehlow,  Holzwartor. 
(lustav  Rardev,  |  Stations- 

Carl  Kühm,  \  jüger. 

Carl  Peters.  Forstaufseher. 
Helmuth  Köpping,  Forstrendant. 


Holz- 
wärter. 


i  r 


—  Warrenzin: 

—  ( jrossMethliu 

—  Brudersdorf: 

—  Wulkow: 

—  Dargun : 

4)  lnspection  Doberan: 
1  in  <Umi  Aemti  rn  Pobcran  un<l  Bukow  uml  in  Theilcn  «Irr  Acmtcr 

Warin  uml  "Wismar  . 


Zu  Doberan: 


—  Hundehagen : 

—  Höltingsdorf: 

—  Farpen : 

—  Zusow : 


Werner   Freiherr   von  Brandenstein, 

p.€D  Forstmeister. 
Eduard  Westendorf, 
Franz  Hertmann,  p.Xtf.in., 
Adolf  .loh.  Chr.  Tolzien. 
Louis  Dieterich, 
Heinr.  Hchfeldt. 


Kevier- 
förster. 


Digitized  by  Google 


Forstinspect  ionen . 

Zu  HinterBollhugen:  Heinr.CarlChr.Wulff,  p.tf  A 

JD.Ä.,  im  Doberaner  Forste, 
Christian  Schutt,  . 

im  Hundehagener  Forste, 
Max  Alban,  im  Doberaner 
Forste, 

Adolf  Drepper,  im  Huude- 

hagener  Forste, 
Herrn:  Rubaeh,  p.K.  &, 
im  Höltingsdorfer  Forste,. 


85 


—  Brunshuupten: 

—  Rethwisch: 

—  Glashagen: 

—  Questin: 


Holz- 
wärter. 


—  Gädebehn: 

—  Rusch: 

—  Zapel : 

—  Barn  in : 

—  Friedrichsruh : 

—  Sukow : 


—  Banzkow 


Revier- 
förster. 


5)  Inspection  Friedrichsmoor: 
in  I.M1UMH  Theile  der  Aemter  Crivitz ,  Neustadt  und  Schwerin). 

Zu  Friedrichsmoor:  Rudolf  Peterson  ^  P.RA.3.  P.Kr.2., 

OberForstmeister. 
—  Bahlenhüschen:   Ludwig  Krüger,  PK21.21I. 

P.Kr.(m.). 
Fehlt. 

Adolf  Drepper, 
Adolf  C.  G.  Baerens, 
Fehlt. 

EduardStargardt,  im  Ruscher 
Forste, 

Friedr.  Levin  Ludw.  Wiswe 
Sa.e.V.2.  P.Kr.(iH.),  im 
.Hahlenhüschener  Forste, 
Friedrich   Thoms.    Stationsjäger  im 
Bahlenhüschener  Forste. 


Holz- 
wärter. 


6)  Inspection  G e Ibensande: 
im  Amte  Ribnitz  und  in  einem  Theile  des  Amten  Teutenw  inkel). 

Zu  Gelbensande:      Adolf  von  Oertzen,  Forstmeister. 


—  Gr.  Freienholz: 

—  Altheide: 

—  Völkshagen  : 

—  Schulenberg: 

—  Billenhagen: 

—  Hirschbnrg: 

—  Müritz : 

—  Wilmshagen: 


Gustav  Schmidt, 
Wilhelm  Rohrmann, 
Rudolf  Wienke,  3).$t.,         I  Revier- 
Friedrich  Wendt,  p.K.  förster. 
Gust.  Seboldt,  p.K.  3).fi.  &, 
Albert  Joach.  Ferd.  Senske, 
Johann  Christ.  Otto  Wegner  A 

2>.5t,imH irschburg.Forste, (  Holz- 
Carl  Schütz,   im   Altheider|  Wärter. 

Forste, 


Digitized  by  Google 


86    II.  Verwaltung  der  Domänen  u.  Forsten. 


Zu  KleinMüritz:      Otto  Ewerdt,  im  Hirschburger^Forste, 

Holzwärter. 

—  Gelbensande :       Carl  Wendt,  im  Hirschburger| 

Forste,  \  Stations- 

—  Gresenhorst:       Wilhelm  Kröger,  im  Volks- j  jäger. 

bagener  Forste,  j 

7)  Inspection  Güstrow: 

(in  den  Aemtern  Güstrow,  Schwaan  und  einem  Theile  der  Aeinter 

Bützow  und  Teutonwinkel . 


Zu  Güstrow: 

—  Cammin: 

—  Kluess: 

—  Korleput: 

'  —  Nienhagen : 

—  HohenSprenz: 

—  KircbRosin: 

—  Sarmstorf: 

—  Zeez : 

—  KircbRosin: 

—  Kronskamp: 

—  Mamerow: 

—  Gr.Roge: 

—  Güstrow: 


Revier 
*  förster. 


Holz- 
wärter. 


Julius  Kollmann,  OberForstmeister. 
Ludwig  Adolf  Strecker, 
Wilhelm  Schwanbeck,  p.K. 

Richard  Hennings, 
Carl  Prillwitz, 
Theodor  Neckel,  p.K. 
Carl  von  Bülow,  im  Kluesser 
Forste, 

Werner  W.  ( \  F.  Langklass, 
im  HohenSprenzer  Forste, 

Wilhelm  Liss,  im  Hohen- 
Sprenzer Forste, 

Ernst  Schack,  im  Kluesser 
Forste, 

Wilh.  Westphal,  im  Korle- 
puter  Forste, 

Wilhelm  Müller,  im  Nien- 
hagener Forste, 
Max  Evers,  im  Xienhagener 
Forste, 

Forstschreiber  Eduard  Moldt, 


Stations- 
y  jäger. 


R)  Inspection  Jasnitz: 

(im  Amte  Hngenow  und  in  Theilen  der  Aemter  Neustadt 

und  Wittenburg. 

Zu  Jasnitz:  Louis  von  Kussewitz,  Oberförster,  be- 

auftragt  mit  der  comm  issarischen 
Verwaltung  der  Forstinspection. 

—  Eichhof:  Wilh.  Job.  Vict.  Schmidt,] 

—  Kranker  Mühle:  Hans  Reh  fehlt,  |  Revier- 

—  Picher:  Carl  Zarnow,  |  förster. 

—  Pulverhof:  Philipp  Sasse.  j 


Digitized  by  Google 


Zu  Radelübbe: 

—  Toddin : 

—  XeuZnchun: 

—  Helm: 


Fors  ti  n  specti  on  en .  87 

Friedr.  Franz  Mecklenburg,  | 
Max  Eissfeldt,  nj§|2.  P.EK.I  Revier- 
p.tf.  S.Ä.  &,  forster. 
Heinrich  Sandberg, 
Fr.  R.  Renard  ©.A.P.EK.i 
p.tf.  im  Toddiner 

Forste,  ,  Holz- 


Gustav  Benatzky,  im 
Pulverhofer  Forste, 

Heinrich  Panther,  im  Eich- 
hofer  Forste, 

Carl  Ketel,  im  Pieherschen 
Forste, 

Max  Meyer,  im  Jasnitzer 
Forste, 

M.  Günther,  im  Pieherschen 


wärtor. 


—  Dreenkrögen: 

—  Redefin: 

—  AltKrenzlin: 

—  NeuLüblow: 

—  Warlow: 

Forste, 

—  Pätower  Steegen:  Johann  Schröder,  Forstautseher  im 

Toddiner  Forste. 


Stutions - 
jflger. 


9)  Oberförsterei  Kaliss: 
in  «Ion  Aomtern  Dömitz  und  Grabow'. 


Zu  Kaliss: 

—  Heidhof: 

—  ConowSülze: 

—  Bockup: 

—  Grittel: 

—  Stuck: 

—  Dömitz: 


Hans  Döhn,  Oberförster. 

Carl  Christian  Scheel,  Revierförster. 

Ernst  Kolm,  Holzwärter. 

Carl  Fockenbrock,  |Q 

Willi.  Fietense,  l&tarions- 

Georg  Hahn,  ^  J 

August  von  Leitner,  Forstrendaut. 


10)  Oberförsterei  Leussow: 
in  den  Aemtorn  Dömitz,  Grabow  und  Hagenow;. 


Zu  Leussow: 

—  Lübtheen: 

—  Quast: 

—  Niendorf: 

—  AltJabel: 

—  Garlitz: 

—  Ramm: 

—  Loosen: 

—  Dömitz: 


Carl  Rosenwanger,  Oberförster. 
Ludw.  Hennings,  |  Revior- 

JohannGantzel,p.tt.2).tö.&,(  förster. 
Johann  Husert.  ! 
Eduard  Schröder,  I  Holz- 

Fehlt.  [  wärtor. 

Heinrich  Rein  wein,  ) 
Friedrich  Rakow,  Stationsjäger. 
August  von  Leitner,  Forstrendaut. 


Digitized 


by  GÄogle 


88    II.  Verwaltung  der  Domänen  u.  Forsten. 


11)  Inspection  Lübz: 

im  Amte  Lübz  und  in  einem  Theile  der  Aemter  Crivitz  und 

Neustadt . 

Erich  Garthe,  p.£D.2.,  Forstmeister. 
Paul  Peters, 

.Johann  Carl  Christ.  Zecden, 
Carl  Kurtztiseb,  sjfr2.  P.EK. 

P'K.  &,  >  Revier- 

Wilhelm  Rugensteiu,  förster. 
Wilhelm  Dahlenburg. 
Carl  Koch.  S.ß.  Gr.E.M.2j 
Willi.  Buehin,  im  Muruitzer 
Forste. 

Eduard  Ehlers,  im  Bohziner 
Forste, 

Ludw.  Heese,  imSandkruger 
Forste. 

Johann    .Joachim   Wilhelm  Holz- 
Ludwig  Grüuow,  im  Zöl-r  würter. 
kower  Forste. 
Job.  Friedrich  Georg  Mörer, 

im  Twietforter  Forste, 
Rudolf     Wedeniever,  im 

Poitendorfer  Forste. 
C.    Schröder  im  Zölkower 
Forste. 

Carl  Mörer,  im  Sandkrugerj 

Forste,  |  Stations- 

Alexander    Ritzmann,    imj  jüger. 
Zölkower  Forste.  J 


Zu  Lübz: 

—  Bobzin: 

—  Marnitz: 

—  Poitendorf: 

—  Sandkrug:  • 

—  Twietfort : 

—  Zölkow: 

—  NeuDrefahl: 

—  Granzin : 

—  Kreien: 

—  Langenhagen: 

—  Retzow : 

—  Siggelkow: 

Voigtsdorfer 
Mühle: 

—  Barkow: 

—  Goldberg: 


12)  Inspection  Ludwigslust: 
(in  einem  Theile  der  Acmter  Grabow  und  NYustadt.) 


Zu  Ludwigslust: 


—  Glaisin : 

—  Krem  min : 

—  Spornitz: 


Friedrich  von  Maltzan.  Freiherr  zu 
Wartenberg  und  Penzlin.  beauftragt 
mit  der  commissarischen  Verwaltung 
der  Forstinspection. 

Carl  Junghans,  p/K..  j 

Heinrich  Dewerth, 

Wiih.  Hoipp.  x.§t.  e.  (\.  ^vier- 

Otto   Mühlenbruch.  I'.EK. 
p.tf.  $.». 


Digitized  by  Google 


Forstinspectionen . 


S9 


Zu  Stolpe: 

-  Wabel : 

—  Dadow : 


! 


Revier- 
förster. 


—  Göhlen: 

—  Güritz: 

—  Kol  1)0  w : 

—  Sem  nierin: 

—  Teehenf  in : 

—  Grabow : 

—  GrossLaaseh : 

—  Chausseehaus 
Eldena : 

—  Neustadt: 


Emil  Düring, 
Adolf  Günther, 
Franz  Mau   im  Kremminer 
Forste, 

Max  Plaenert,  im  Glaisiner 
Forste, 

August  Sandberg,  p/K.  D.fl. 

&,  im  Glaisiner  Forste,  I  Holz- 
Christian  Meincke,  p.K.  2).5t.  *  Wärter. 

im  Wabeisrhen  Forste, 
PaulKiecksee,im  Kremminer 
Forste, 

Paul  Nehls,  im  Lud- 

wigsl uster  Forste, 
Hermann    Busch,    Stationsjüger  für 

den  Grabower  Stadt  Jagdbezirk. 
Paul  Rugenstein,  im  Lud- 

wigsl uster  Forste, 
Conrad     Hintzmann.  imlStations- 

Glaisiner  Forste,  |  jäger. 

Heinrich  Köster,  im  Wabel- 
sehen  Forste, 

1 3)  Oberförsterei  Malchow: 
im  Amte  Wredenhagen..- 

Hennann  Schmidt,  Oberförster,  p.K. 

£>.ß.  e^. 

—  Nossentiner  Hütte:  Ernst  Bernhardt.  Revierförster. 

—  Biestorf:  August  Peters,  \  Holz- 

—  Kieth:  Heinrich  Albrecht,  j  Wärter. 

—  Nossentiner  Hütte:  Johannes  Homnth,  Stationsjäger. 

—  Röbel :  August  Wagener,  Forstrendaut. 

14)  Jnspection  Rehna: 
in  den  Aemtern  l-fadebuseh  und  Grevesmühlcn  und  in  eiii<»m 

Tbeile  des  Amtes  Wismar  . 


Zu  Malchow 


Zu  Rehna : 

—  NeuDragun: 

—  Everstorf : 

—  Goostorf: 

—  Kneese : 
--  Rehna  : 

—  Tankenhagen 


Wilhelm  v.  Arnsberg,  P.Kr.4.  p.CP.2., 

Forstmeister. 
Hugo  Koebke, 
Otto  Cornchls.  P.Kr.(2R). 

R.St.  (2TT.  kleine  silberne), 
Wilhelm  Ripcke,  p.K. 
Friedrich  Müller. 
Friedr. Franz  Priester,^. ,U  © 
Theod.  Herrn.  Friedr.  Evers.' 


Revier- 
förster. 


Digitized  by  Google 


90  II.  Verwaltung  der  Domänen  u.  Forsten. 
Zu  Seefeld: 


—  AltSteinbeck : 

—  Woitendorf: 

—  Botelsdorf: 

—  Breesen : 

—  Grevesmühlen : 

—  Rehna: 

—  Vitense : 


Franz  Hagemeister,  im  Xeu- 

Draguner  Forste, 
Carl  Wülferling,  im  Kneeser 
Forste, 

Heinr.  Ludw.  Joh.  Helmuth 
RugensteinQljlp.tf  DM 
im  Rehnaer  Forste, 

Heinrich  Lübess,  im  Dra- 

guner  Forste, 
Friedrich     Heitmann,  im 

Kneeser  Forste, 
August  Pries,  im  Goostorfer 

Forste, 

Wilhelm  Steffen,  im  Rehnaer 
Forste, 

Richard  Goeseh,  im  Rehnaer 
Forste, 


Holz- 
wärter. 


Stations- 
jäger. 


15)  Lnspection  Schildfeld: 
(im  Amte  Boizenburg  und  einem  Theile  des  Amtes  Wittenburg.) 


Zu  Schildfeld: 

—  Dümmerhütte : 

—  Greven: 

—  Hühnerbusch : 

—  Kogel : 

—  Testorf: 

—  Gr.  Bengerstorf: 

—  HolzKrug : 

—  Püttelkow: 


—  Vierkrug: 


—  Beninn : 

—  Vellahn : 


Forstmeister  fehlt. 
Friedrich  Baerens, 
Hugo  Mecklenburg, 
H.  J.  0.  Wiepert, 
•loh.  Sehaumkel,  QU. 
Carl  Schütz,  p.K.  2).Ä. 

Wilh.  Mörer,  im  Grevener^ 
Forste. 

Carl  Schaning,  im  Testorfer 
Forste, 

Dan.  Fried.  Wilhelm  Dahl, 
im  Dum merliütter  Forste, 

Friedr.  Ziegenhagen,  ^.5?. 
im  Hühnerbuscher  Forste, 

Adolf  Krüger,  im  Kogel-| 
sehen  Forste,  ' 

Carl  Rugenstein,  im  Hühner- 1 
buscher  Forste.  I 


Revier- 
förster. 


Holz- 
warter. 


Stations- 


Digitized  by  Google 


Forstinspectionen. 


91 


16) 

im  Amte  Schwerin 
Zu  Schelfwerder: 

—  Buchliolz: 

—  Moidentin : 

—  Wittenförden: 

—  Consrade: 

—  Hasel  holz: 

—  Hasenhäge : 

—  Warnitz : 

—  Boldela: 

—  Schelfwerder: 


Inspektion  S  c  h  w  e  r  i  n  : 

und  in  einem  Theile  des  Amtes  Wismar. 

Henning  Freiherr  vonStenglin,  P.Kr.4. 

Forstmeister. 
Job.  Jürg. Christoph  Schulte, |  u 
Wilh.  J  H.  Dörwaldt,  S.flJ 
Ernst  Gottlieb  Carl  Schlange,!  turster' 
Heinr.Carl  Friedr.  Runge, i  Holzwärter 

I  im 

Herm.Duve,  pK£).fl       j  Buchholzer 

Job.  Fr.  Wilh.  Heneke(Q)..j  Forste. 

CarlSchnuuikel,  Holzwürter  im  Witten- 
fördener Revier. 

Bernhard  Mau, im  Buchholzeri 

Forste.  (Stations- 

Carl  Otto  Feldten,  im  Schelf-  jäger. 
werder  Forste,  J 


17)  Oberförsterei  Stav  en  hagen : 
im  Amte  Stavenlmpen  •. 


Zu  Staven hagen : 

—  Gielow: 

—  Gülzow: 

—  Ritzerow : 

—  Tüzen : 

—  Scharpzow : 

—  Dargun : 

18) 

im  Amte.  Warin 

Zu  Sternberg: 

—  Neukloster: 

—  Turloff : 

—  Veuzkow: 

—  WeisseKrug: 

—  Jütchendorf : 

—  Lübberstorf : 


Fritz  Leop.  Job.  Aug.  Rehfeldt,  £.51. 

Oberförster. 
Carl  Breuel,  |  Holz- 

Georg  Wulff,  (  Wärter. 

Ludwig  Keding, 
Carl  Storch, 
Friedrich  Eberhard, 


Stations- 
jäger. 


Helmuth  Köpping,  Forstrendant. 

Inspection  Sternberg: 
und  in  einein  Theile  des  Amtes  Crivitz  . 

Max  von  Flotow,  OberForstmeister. 
Franz  C.  A.  Prillwite,  p.tf.,| 
Heinrich  Plagemann,  \  Revier- 

Carl  Georg  Kreyenhagen,     J  forster. 
Herum nn  Hrdmann,  J 
Magnus    Fockenbrock,  im 

Venzkower  Forst«»,  H  . 

Heiur.  Joh.  Ludw.  Schaum-/      °  /r 

bürg,  im  Neuklosterschen 

Forste, 


Digitized  by  Google 


92    IT.  Verwaltung  der  Domänen  u.  Forsten. 


ZuNcuMühle:         Ludwig  Westphal,  im  Neu- 

klosterschen  Forste. 

—  Rosenow :  Ed.  Dan.  iui  Turloffer  Forste,  H"lz" 

—  Suiten:  Friedrich  Wolle,   $.Ä.    im  Wilrter- 

WeissenKruger  Forste,  ) 
Warin:  Rudolf  Lüders,  im  Weissen-] 

Kruger  Forste,  ( Stations- 

—  Schäferei Jülchendorf :  Gustav     Rohde,     im|  'jüger. 


im(  ;jäi 
itej 


Venzkower  Forste 

1 9)  Ober  forsterei  Wr  e  d  e  n  h  a  g  e  n : 
(im  Amte  Wrnlenhujren  . 

Zu  Wredenbagen:    Johannes    Köhler,  p.€D.2.,  Ober- 
förster. 

lviewe:               Franz  Harms,  . 

—  Minzow :             Wilhelm  Sehröder.  fHolzwarter. 

—  Yipperow:           Friedrieh  Zander,  |  ö  . 
-^eukrug:            Fritz  König,  (  Stationsjager. 

—  Röbel:  August  Wagener,  Forstrendant. 


Forst  Assessoren: 
Max  Garthe  aus  Rövershagen. 

.lagdjunker  Robert   von  Sehalburg  zu  Schwerin,  Hülfs- 
arbeiter  im  FinanzMiuisterium  (s.  Seite  05). 

Fo r s  tRe  fi  ren da  re : 

W einer  von  Raven  aus  Starkow. 

Emil  G rohmann  aus  Ludwigslust. 

Traugott  Freiherr  von  Maitzahn  zu  Fürstenhof. 

Carl  .K egenstein  zu  Giidebehn. 

Bogislav  Lindemann  aus  Wüstgrabow. 

VIII.  Die  Forste  inricktungsConimission,  zu 

Schzverin. 

Vorstand:    Forstmeister  Adolf  Chr.  A.  Tuckert. 
Mitglieder:  Forsttaxator  Carl  Nebee. 

Forstgeometer  Fritz  Tolzien. 

Korstgeometer  Hugo  Freyenhagen. 

KorstgeometerGehiilie  Heinrich  Paris. 

ForstgeometerGehülfe  Carl  Bester. 
Actuar:       Friedrich  Appel.  p  K.  £.$t. 


Digitized  by 


ForstprüfungsCommissiorjen.  93 

IX.  Die  Forstpri'tfungsCommissioiien: 

1.  Für  das  theoretische'  Forstee  rualtumisFxamen, 
nach  §  13  der  Verordnung  vorn  10.  Januar  1883. 

Ober  Landforstmeister  von  Monrov,  Vorsitzender,! 
OberSchulrath  Dr.  Hartwig  ^  .  zu 

Oberlehrer  Metzmacher  1  ^werin. 

Landgerich tsrath  Dr.  Engel  zn  Uoldberg. 
Oberförster  Freiherr  von  Maltzan  zu  Ludwigslust. 
Oberförster  Plüsehow  zu  Forsthof  Dargun. 

2.  Für  das  praktische  ForsteerwatiungsEntmen. 
nach  $  17  iler  Verordnung  vom  10.  Januar  1883. 

OberForstmeister  Angerstein  zu  Schwerin, Vorsitzender. 
Landbaumeister  Hamann  zu  Hagenow. 
Forstmeister  Garthe  zu  Lübz. 

Forstmeister  Freiherr  von  Stenglin  zu  Schelfwerder. 

3.  Für  die  Forst 'insjnctiomheamtenPrüfitnff, 
nacli  $  24  der  Verordnung  vom  10.  Januar  1883. 

OberLandf  orstmeister  von  Monroy  zu  Schwerin,  Vorsitzender. 
Drost  Mann  zu  Rostock. 
Landbaumeister  Hamann  zu  Hagenow. 
Forstmeister  Freiherr  von  Brandonsteiu  zu  Doberan, 
ei  comtn. 

4.  Für  die  Rerierjäyer  Prüfung, 
nach  §  6  der  Verordnung  vom  25.  Februar  1895. 

OberLaudforstmeistervon  Monrovzu  Schwerin,  Vorsitzender. 
Oberförster  von  Bassewitz  zu  Jasnitz. 
Oberförster  Freiherr  von  Maltzan  zu  Ludwigslust, 


Digitized  by  Google 


1)  r  i  1 1  e  r  Abschnitt. 

Verwaltung  der  Posten  und 
Telegraphen 

unter  der  oberen  Leitung  des  Deutschen  Kaisers.    Die  vom  Kaiser 
angestellten  Beamten  sind  mit  einem  *  bezeichnet. 

Kaiserliche  OberPostdirection  zu  Schwerin. 

Der  Kaiserlichen  ( >bcrPostDircction  liegt  die  Führung  der 
Verwaltung  des  KeichsPost  und  Telegraphen  wesens  für  da* 
( iebiet  der  ( irossherzogthümer  MccklcnburgSchwerin  und  Meeklen- 
hurgStrclitz.  sowie  für  einzelne  angrt uzende  Prcussischc  < rebiets- 
theile  ob,  wahrend  die  Fried  igung  aller  Angelegenheiten 
des  lautenden  Post  und  Te  I  e  gra  p  h  en  d  ien  s  t  es  dein  Gc- 
schilftskreise  der  Kaiserlichen  Post  und  Telegraphen  Anstalten 
angehört.  Dcmgemass  sind  alle  Hingaben,  welche  Angelegen- 
heiten  des  laufenden  Dienstes  betreffen,  wie  z.  it.  Antrabe  wegen 
Nachsendung  von  Briefen  und  Zeit  niesen  u.  s.  w..  Anzeigen  über 
Wohnungsveranderungcn,  Beschwerden  über  verzögerte  Bestellung 
von  Postsendungen  und  Telegrammen,  Portoübcrhebungen  u.  s.  w. 
nicht  an  die  Kaiserliche  OberPostdirection,  sondern  an  die  Kaiser 
liehe  Post  oder  Telegraphen  Anstalt  des  betreffenden  Orts  zu 
richten:  insbesondere  gilt  dies  auch  für  die  Verhaltnisse  in 
Schwerin,  wo  die  OberPostdirection  mit  dem  laufenden  OrtsPost- 
und  Telegraphcndienste  keinerlei  Bcfassung  hat.  Sofern  jedoch 
Veranlassung  vorliegen  sollte,  gegen  Bescheidungen  der  Kaiser 
liehen  Post  und  TclegraphenAnstaltcn  Berufung  zu  ergreifen, 
ist  die  bezügliche  Hingabe  an  die  Kaiserliche  OberPostdirection, 
als  die  höhere  Instanz,  zu  richten. 

Vo  rsfa  nd : 

OberPostDirector    Emil    Hoff  mann*     £Jl21>.  P.It.A.3. 
Sächsische  LnndwehrDienstausz.   II.  Classe. 

liäthe: 

Posträth«»:        Wilhelm  Pasehen". 

(ieorg;  'Bergmann*.  p.£I),2. 

Rrnst  Lehmann*,  p.CD.2. 
Posthanrath:    Hennann  Struve*. 


Digitized  by  Google 


OberPostdireetion 


95 


Bezirks- A  u fsichtsbeamte: 

Postinspectoren:  Gustav  Bendig*. 

Hermann  Bundschuh,  com. 
Wilhelm  Schmidt,  com. 


Bureau  Assi 
stenten  : 


Bureau-Beamte  u.  s.  w. 

OberPost-       Rechnungsrath  Wilhelm  Eingrieber  bjftl- 
directions-    Adolf  Schmidt 
Secretare:    Carl  Peters. 

Arthur  Rei nicke. 
Carl  Moeller. 
Emil  Weidemann. 
Oscar  Grossmann, 
biermann  Schmidt. 
Alfred  Joerges,  com. 
Albert  Stein,  com. 
Wilhelm  Kölzow,  com. 
Ludwig  Gundlach.       Reinhold  Hasen- 

P  Ii.  hörst. 
Friedr.  Brüning  c§:3.    Hermanu  Seit/. 

p.K.  2)  il 

Carl  Dankert  ifl 

c§i2.PEK.pH.$it  Hermanu  Leb  mann. 
Otto  Wilke.  Friedr.  vonPritzbuer. 

L.  Kopseel,  p.Dll.3.  Sp.tf . 
Richard  U Oberschaar  d§j3. 
Carl  Jacobs  cgo3. 
Otto  Grahlow  dj^'l.  . 
Friedrich  Scheuermann  ^3.  Q. 
Ferner:  3  PostPraktikanten  auf  Tagegeld, 
b'  Post  Assistenten  auf  Tagegeld. 
1  HülfsMeehaniker. 
S  PostGehülfen. 
Postschaffner:  Adolf  Rathke  c§i3.      August  Buggenthieu. 

Franz  Bussc§-j3.  $.St.    Johann  D  Kofahl. 
Telegraphenleitungs Aufseher  Carl  Müller 
Ferner:  4  PostHülfsboten. 


Friedrich  Mewis. 
Richard  Berg. 


Kanzlisten: 


Reudant: 
Kassirer: 


Ober  Post  lasse  : 

Rechuungsrath  August  Ehrich.  P.RA.4. 
Robert  Langermaun. 


Digitized  by  Google 


96  III.  Verwaltung  der  Posten  u.  Telegraphen. 


Buchhalter:     Ludwig  Plog. 

Wilhelm  Kählke, 
Postschaffner:  Carl  Stuhr. 


A)  Kaisorl  irhe  Post  Anstalten. 

(Die  Ortsnamen  derjenigen  Postanstalten,   welche  nicht  gleich- 
zeitig den  Telegraphendienst  wahrnehmen,  sind  mit  *  bezeichnet, 
Die  Abkürzung  „a.  T/*  bedeutet:  auf  Tagegeld.) 


I.  PostAemter  I.  Klasse. 

1)  Zu  Kutzow. 

PostDirector:  Emil  Christmann. 
PostSecretär:  August  Zitelmann. 
OberTelegraphen  Assistent:  Carl  Techentiu  :&4.  P.K. 
Post  Assistent :  Fritz  Kroger. 

Ferner:  2  PostGehülten. 
Postschaffner: Johann  Pierstorff.        Friedrich  Paap. 

Chr.  Schumacher  t§3 4    Heinrich  Prestin. 
Heinrich  Lhde.  Heinrich  Kuhrt. 

Joachim  Haiith,  gen.  Sehmieter,  p.*K.;£.$  ©. 
Johann  Härder,  Wilh.  Levereuz  c§a3. 


Briefträger: 


LandBrief 
träger : 


Friedrich  Voth. 
Friedrich  Fahning. 

p.£D.  2        p  K. 
Karl  Eichholtz. 
Heinrich  Krncplin. 
Heinrich  Mahnke. 
Johann  Lüth,  2) 
Johann  Doss. 
Karl  Vick. 
Ferner:   1  PostHülfsbote. 


Christian  Ahrens. 
Johann  Matthews. 
Johann  Eichholtz. 
(Juri  Kröplin. 
Heinrich  Bergmann. 
Albert  Belm. 
Johann  Klähn. 
Christoph  Vick. 


2)  Zu  Doberan. 

PostDirector:  Woldemar  Walter,  p.  K.  P.RA.4. 
PostSecretär:  Wilhelm  von  Rantzau. 
OberPost  Assistent :  Friedrich  Schröder. 

Ferner:  2  Post  Assistenten  a.  T. 
Postschaffner: Johann  Meyer.  Ludwig  Waack. 

Briefträger:     Martin  Peters,  p.  K.    Wilhelm  Staffeidt. 

2)  9t.  Karl  Herrraann. 


Digitized  by  Google 


Postanstulten. 


LandBrief-       Heinrieh  Bull,  p.K.  Heinrich  Sehönfeldt. 

tnurer:  Karl  Gastmever,  p.K.  Wilhelm  Hamann. 

P  CD  2.  Wilhelm  Hillmann. 

Heinrich  Starck.  Christian  Möller. 
Ferner:   1  PostHülfsbote. 


3)  Zu  Grevesm üblen. 

PostDireetor:  Heinrich  Schröder. 
PostSecretar:  Karl  Pries. 

OberTelegraphen Assistent:  Willi.  Gaeteke :gi2.  P.EK.  XSt. 
Ferner:  1  Post  Assistent  a.  T. 

I  PostGehülfe. 
Postschaffner:  Herrn.  Cammin  rjj-3.    Johann  Bontin. 

Johann  Koch. 
Briefträger:     Heinrich  Greve.  Wilhelm  Giertz. 

Wilhelm  Kruse. 
LandBrief-      Frdr.  Heyden ijt  $.ft.  Friedrich  Gaszow. 
träffer :         Ernst  Kossow.  Karl  Oldenburg. 

Joachim  Grevsinühl.    Christian  Wiepke. 

Emil  Lebahn.  Johann  Lembke. 

Wilhelm  Hintz.  Theodor  Kracht. 

Johann  Wiechmann.     Christian  Tod. 

Friedrich  Schlüns. 
Ferner:  1  PostHülfsbote. 


4)  Zu  Güstrow. 


PostDirector:  Alexander  Gagzow,  P.RA.4. 
PostKassirer:  Ernst  Vermehren. 
Ober PostSecretür:  Hermann  Plahn. 
Post  See  retare:  Carl  Baumann. 
Ober  Post-        Hermann  Krüger. 
Assistenten :  Ernst  Schönrock. 

Paul  Loose. 
Post  Assistent:  Adolf  Schultz. 
PostAnwärter :  Seyer  c§o3. 

Ferner:  1  Post  Assistent  a.  T. 

P»  PostGehülfen. 
Postschaffner:  Christian  Bobronds. 

Louis  Frentz. 

Wilhelm  Laartz. 

[0«drnckt  2.  Dec.  1896.1 


Paul  Kaempffer. 
Albert  Eggert  $i3. 
Albert  Scholz  egtf. 


Heinr.  Gildemeister. 
Wilhelm  Klahn. 
August  Raabe. 

7 


Digitized  by  Google 


98  III.  Verwaltung  der  Posten  u.  Telegraphen. 

Post-Schaffner:  Ludwig  Krüger.  Carl  Schröder  c§:3. 

August  Renner  Qr.  Wilhelm  Schmidt 

©.  Friedrich  Zelck 
Friedrich  Niemaun. 

Briefträger:     Fritz  Beuthin.  Ludwig  Paepcke, 

Friedrich  Behrens.  p  K  5D.51.  ©. 

Friedrich  Aulerich.  Johann  Schefe. 

Joach.KrÖger,P  K  Heinrich  Ut**rmark. 

Ludwig  Loheck.  Johann  Volkmann. 
Carl  Öldag,  $.Ä.  ©. 

Land  Brief-      Friedrich  Schwenn.  Johann  Glöde. 

träger:        Friedrich  Brüshaver,  Johann  Kruse. 

p.K.        p.£P.2.  Karl  Nettelbeck. 

Carl  Fahning.  Karl  Piehl. 

Karl  Fischer.  Ludwig  Radioff. 

Wilhelm  Gansler.  Johann  Schwass. 
Ferner:  1  PostHülfsbote. 


5)  Zu  Ludwigslust. 

PostDirector:  Hermann  Mau. 

OberPostSecretar:  Ludwig  KaMorff. 

PostSeoretäre :  Albert  Müller.  Carl  Beggerow. 

OberTelegraphen Assistent :  Albert  Doberowsky  A.  &2. 

p.a. 

OberPostAssistenten :  Joh.  Hagemann.  Carl  Busecke. 
PostAssi-        Hermann  Hahn.  Carl  Clorius. 

stenten :       Wilhelm  Wolter  t§)2.  Hermann  Stephan. 
Sa.<£V. 

Post  Anwärter:  Heinrich  Scharf  c§33. 
Ferner:  2  Post  Assistenten  a.  T. 

1  PostGehülfe. 
Postschaffner:  Adolf  Rasch  Heinrich  Sabban. 

Friedrich  Reichholta.   Fritz  Klevenow. 

Carl  Moller.  Joachim  Awe  & 

Wilhelm  Sager.  Karl  Heinze. 

Friedrich  Soltow.         Heinrich  Giske. 

Ludwig  Stockfisch,  £.ft.  Johann  Lembcke. 

Ludwig  Völs.  Heinrich  Necker. 

Johann  Lorenz.  Karl  Vick. 

Briefträger:     Christian  Prohl,  p.lf  Joach. Reppenhagen. 

Theodor  Wittholz.       Carl  Moll  &  , 
TelegraphenLeitungs Aufseher:  Johann  Malchow. 

! 


Digitized  by  Google 


Postanstalten. 


LandBrief-      Friedrich  Hagemann,  Karl  Hamann, 
träger:  p.K  XM.  .Johann  Heidenreich. 

Franz  Hagemanu. 
Ferner:  3  PostHülfsboten. 


6)  Zu  Malchin. 

PostDirector:  August  Schult. 
PostSecretär:  Max  Klemp. 
Ober  Post  Assistent:  Wilhelm  Brandt. 
PostAnwärter:Otto  Odebrecht  c§a3. 

Ferner:  a  PostGehülfen. 
Postschaffner: Franz  Möhrer,  Friedrich  Müller. 

Johann  Gütschow.       Friedr.  Honerjäger. 

Ludwig  Kruse. 
Briefträger:     Fr.Possehl,  p.(2H.)€.    Friedrich  Härder. 
LandBrief-      Friedrich  Sothmann.    Ernst  Fruhriep. 
träger:         Christian  Schröder.      Ludwig  Paschen. 

Heinrich  Wahl. 


7)  Zu  Parchira. 

PostDirector:  August  Bard. 
PostSecretär:  Heinrich  Giese. 

OberTelegraphen Assistent :  Friedr.  Schmidt  cSa2.  p.K. 
OberPostAssistenten:  Friedrich  Lehmann. 

Johannes  Pingel. 
Post  An  Wärter:  Gustav  Hennings  c§a3. 

Ferner:  1  PostGehülfe. 
Postschaffner:  Ludwig  Falck,  $.St.    Ludwig  Eickhoff. 

Johann  Eck,  3).Ä.  ©    Adolf  Schneck. 

Ludwig  Rugenstein. 
Briefträger:     Heinrich  Lüdemann,    Ernst  Weimar. 

Wilhelm  Lemm. 

Ottomar  Scheppach. 
LandBrief-      Ferdinand  Beutell.      August  Tank, 
träger:        Friedrich  Janentzky,    Christian  Thoms. 

p.K.  Christ.Kleinschmidt. 
Fritz  Köster.  Wilhelm  Bruhn. 

Johann  Schmidt,  p.K.  Ernst  Cornehl. 
p.CD.tf.  Carl  Stapelfeldt. 

Ferner:  1  PostHülfsbote. 

7* 

Digitized  by  Google 


100  III.  Verwaltung  der  Posten  u.  Telegraphen. 

8)  Zu  Plau. 

PostDirector:  Heinrich  Stüdemann. 
PostSecretär :  Carl  Sehmuhl. 
OberTelegraphen  Assistent:  Carl  Wrampe  c§o3. 
Ferner:  1  Post  Assistent  a.  T. 
1  PostGehülfe. 
PostSehaffner:  Carl  Rohder. 

Briefträger:     Friedrich  Elsholz.        Johann  Klewe. 
LandBrief-      Heinrich  Lohalm,  3) St.  Wilhelm  Fick. 
träger:  P.K.  Karl  Kolmorgen, 

Johann  Lembke.  p.K  2)it.p.£I).2. 

Friedrich  Leucht 
Ferner:  2  PostHülfsboten. 

9)  Zu  Rostock.* 

PostDirector:  Carl  Hoeffke,  P.RA.4. 
PostKassirer :  Carl  Drews. 
OberPostSeeretnre:  Paul  Franck. 

Otto  Hamann. 
PostSeeretäre :  August  Reinhardt,  3). 51.  ©. 

Joh.  Hecker,  ©. 
Paul  Diehn. 
August  Wieso. 
OberTelegraphen  Assistent:  Theodor  Grieben  l{l 
OberPost-       Dethl.  Timm  Rudolf  Wilcken  c§33. 

Assistenten:    P.EK.  Hermann  Hehr. 

Emst  Wacker.  F  Daumann, P.D21.3. 

Johannes  Peters.         Emil  Reiser. 
Beruh.  Güssler  c§]3.     Heinrich  Renz. 
PostAssi-        Robert  Nachtigall    3.  Johannes  Strefeldt. 
stenten:       Horm.  Hehrens  t§aH.    Ernst  Guts- how  c§tf, 
Wilhelm  Reese.  Carl  Scharnhorst 4^3. 

PostAnwärter: Hermann  Knill  c$jp3. 

Ferner:  4  Post  Assistenten  a.  T. 
2  PostGehülfen. 
Postschaffner:  Christian  Jenss,  p.ft.    Gustav  Matscbulath, 

Fritz  Dähling.  p.K.  £>.tt.  ©. 

Carl  Gröning.  p.K.     Friedr.  Bringmeyer. 

3)  it.  ©.  Friedr.  Schultz,  S\. 

.loh.  Goehrendt,  Wilhelm  Schill  cga3. 

Johann  Brandt  I.        Heinr.  Reder   '  3. 
Joh.  Wöüschläger.       Peter  Müller, 


Digitized  by  Google 


Postanstalten. 


101 


Briefträger 


Land  Brief- 
träger: 


Postschaffner: Hermann  Becker. 

CarlFrohriep^H.ftJt 
Christian  Severin. 
Friedr.  Wüst,  p.tf. 

2).Ä.  ©. 
Heinrich  Jalass. 
Christian  Fahs. 
Carl  Hansen. 
Theodor  Koppel ow. 
Adolf  Rangnow  t^3. 
Johann  Drews. 
Johann  Fvert. 
Carl  Witt. 
Georg  Knorr. 
Carl  Reimer,  £.5?. 
Friedr.  Benthien. 
Friedrich  Brehm  ©. 
Heinr.  Aben,  S).5t. 
Heinr.  Jastram. 
Heinr.  Kiencke. 
Carl  Behrens. 
Joachim  Lach. 
Christian  Laatz. 
Aug.  Licdtke. 
Ludw.  Westphal. 
Joachim  Gaeth. 
Christ,  Rathsack. 
Heinrich  Reese,  f>H. 

p.£D.2. 
Wilhelm  Lauge. 
Franz  Müller. 
Christ.  Härder  S.ß. 
Ferner:  8  PostHülfsboten. 


Carl  Bern  er. 
Johann  Paepcke. 
Ludwig  Mirow. 
Hermann  Rohrdanz 

p.H.  3).Ä. 
Gustav  Schmidt. 
Friedrich  Beckmann. 
Friedrich  Blohm. 
Karl  Levknecht. 
Heinr.  Madaus  c§o3. 
Ludwig  Peters. 
Johann  Gaede. 
Wilhelm  Jarchow. 
Ludwig  Schultz. 
Friedr.  Glawe. 
Carl  Willert. 
Friedr.  Helms  c§o3. 
Ludwig  Kopke. 
Wilhelm  Pagel. 
Johann  Schwarz. 
Christian  Hansen. 
Karl  Brummer. 
Johann  Eichholtz. 
Joh.  Kühr. 
Joh.  Schmidt. 

Wilhelm  Bauer. 
Joachim  Becker. 
Wilhelm  Boldt. 
Christian  Gieseler. 
Friedrich  Toppe. 


10)  Zu  Schwerin*. 

PostDirector :  Karl  Gerhard. 
PostKassirer:  Heinrich  Holtz. 
OberPost-       August  Erich. 
Secrettire:    Paul  Peters. 

Carl  Müfielraann. 
PostSecretäre :  Karl  Werner. 

August  Glawe. 

Otto  Klingenberg. 


102  III.  Verwaltung  der  Posten  u.  Telegraphen. 

PostSecretäre :  Friedrich  Jacobs. 

Otto  Eggers. 
Karl  Reuschel. 
Conrad  Timm. 
Wilhelm  Stuhr. 
Friedrich  Deutler. 

OberPost-       Carl  Kremer. 
Assistenten :  Carl  Boitin. 

Adolf  Richter. 
Hugo  Homburg. 
Otto  Vorbeck. 
Paul  Appel. 
Rudolf  zur  Nedden. 

PostAssi-        Carl  Warneke.  Berthold  Hahn, 

stenten:       Heinrich  Brinkmann.    Friedrich  Krüger. 

Theodor  Wegner.         Otto  Schnemann. 

PostAnwftrte  r:Carl  Schmidt  c§a3. 

Ferner:  1  PostPraktikant  a.  T. 

6  PostAssistenten  a.  T. 
4  Post  Bieren. 
6  PostGehtilfen. 

Postschaffner:  Heinrich  Priep.  Johann  Möller. 

Friedrich  Buss  igt  Adolf  Rein,  p.K. 

t$a2.  p.K.  3).».  ©. 

Heinrich  Möller.  C.KohardtljtP.EK. 
Heinr.Kleinfeldt,  p.K.  3>.Ä.  Q. 

Johann  Schult,  2).$.  Heinrich  Bade. 

Friedrich  Beckmann,  August  Hamann. 

2).ft.  ©.  Joh.  Martienssen. 

Heinrich  Levermaun,  Friedrich  Crull. 

p.K.  3).».  &  Carl  Gebert. 

August  Fischer  c§33.  Friedrich  Ebeling. 

Christian  Knill.  Ferd.  Blankschän. 

Christian  Schulz,  Tl. 51.  Friedrich  Peters. 

Friedr.  Mever.  p.K.  August  Eiert  t§33. 

p.KD.,  jp.£D.2. 

Briefträger:     Karl  Grimm.  Johann  Dahl. 

Karl  Schmidt,  ®.ft.  FriedrichTinim,2).Ä. 
Joachim  Buck.  p.CD.2. 

Wilhelm  Mülbe.  Friedrich  Fahs. 

Joh.  Hecht,  2).$.  Friedrich  Jarchow. 


Digitized  by  Google 


Postanstalten. 


103 


Briefträger: 


Land  Brief- 
träger: 


Ludwig  Meissner. 
Heinrich  Stier, 

SD.51.  ©. 
Friedr.  Fehse. 
Friedr.  Klüss,  3>.Ä. 
Johann  Ehmcke. 


Martin  Dieckvoss. 
Heinrich  Boldt. 
Karl  Pries. 
Karl  Gothan. 
Friedrich  Rickert. 
Friedrich  Nagel. 
Friedrich  Schnoor. 
Heinrich  Stoffer. 


LandBrief- 
trager: 


Adolf  Grohn  waldt. 
Joachim  Maack. 
Adolf  Lappe. 


Heinrich  Bohnhoff, 
p.£Z).2. 

Heinr.  Winkelmann.    Johann  Kettler. 
Christian  Siggelkow.   Johann  Paetow. 
Wilhelm  Vick. 
Ferner:  10  PostHülfsboten. 

11)  Zu  Stavenhagen: 

PostDirector:  Friedrich  Meincke. 
PostSecretär:  Friedrich  Klüssendorf. 
Ober  Post  Assistent:  Karl  Hacker  t^3. 

Ferner:  2  PostGehülfen. 
Postschaffner :Joh.  Joost.  Johann  Groth. 

Briefträger:     Wilhelm Bolte, Heinr.  Papenhagen. 

Karl  Peters,  pH.       Wilhelm  Geist. 

p.£D.2. 
Hermann  Buhr. 
Wilhelm  Haber. 
Johann  Bünger, 
Ferner:  2  PostHülfsboten. 

12)  Zu  Teterow. 

PostDirector:  Adolf  Steinhagen,  com. 
PostSecretär:  Heinrich  Trenckner. 
Post  Assistent :  Heinrich  Hahn . 

Ferner:  1  PostAssistent  a.  T. 
2  PostGehülfen. 
Postschaffner :  Joh .  Fründt. 

Johann  Tinger. 
Hartwig  Gustävel. 
Karl  Struck,  2).£. 
Friedrich  Schröder. 
Joh.  Behrens. 
Joh.  Edler,  p.K. 

$.Ä  p.€D.2. 
Karl  Stockfisch  "3).2).5l.  Heinrich  Winter. 
Friedr.  Schippmann. 
Ferner:  1  PostHülfsbote. 


Briefträger: 

LandBrief- 
trüger: 


Heinr.  Bunn  p.KD. 

Joach.  Müller,^.  51.©. 
Diederich  Zarse. 
August  Fisclier. 
Joh.  Baass. 
Karl  Clasen, 
p£D.2. 


Digitized  by  Google 


104  III.  Verwaltung  der  Posten  u.  Telegraphen 


13)  Zu  Waren. 

PostDireetor :  Th.  Buschmann,  P.RA.4. 
PostSeeretär :  Hugo  Schröder. 
OberTelegraphenAssisteut:  Otto  Burmeister  D§a3. 
Post  Assistent:  Johannes  Kamps. 

Ferner:  4  PostGehülfen. 
Postschaffner:  Th.  Wagner  c§r>.         Johann  Zabel. 


Briefträger : 


Karl  Borchert. 
Helm.  Schwartz  c§33. 
Joh.  Meyer,  © 
Hartwig  Voss. 
Herrn.  Schulze  t§a3. 


Chr.  Hagen, 
Wilhelm  Lau. 
Friedr.  Rathsack  rga3. 
Karl  Ritter. 
Joh.  Trahms. 
Lorenz  Niclas. 


Wilhelm  Fleck. 
TelegraphenLeitungs Aufseher:  Karl  Reuss. 
LandBrief-      Georg  Rix.  Karl  Wegner. 

träger:        Karl  Fischer.  Heinrich  Marin. 

Willi.  Bartels.  Heinrich  Nehls. 

Karl  Rohdass. 
Ferner:  1  PustHülfsbote. 

14)  Zu  Wismar. 

PostDireetor:  Heinrich  Trutscliel. 
Ober  PostSeeretär :  Friedricli  Frauek. 
PostSecretär:  Hans  Rütz. 

OberPost  Assistenten :  Wilh.  Lembcke  0.  egal.  p.K. 


Ernst  Suhrbier  tfol.  ijl  0.' 
Berthold  Groth.  Wilhc 


elm  Müller. 


PostAssi-        Ernst  Brünier. 

stenten:       Richard  Wolff. 
PostAnwärter: Wilhelm  Prüter  tgaS. 
Ferner:  1  Post  Assistent  a.  T. 

2  PostGehülfen. 
Postschaffner:  Friedrich  Bartels. 

Wilhelm  Rohde. 

Karl  Wegener. 

Ludwig  Schaefer, 
p.K.  S.ft.  & 

Karl  Hühbe, 

Karl  Faliscl  ^jH.  SD 51. 

Karl  Hünemorder. 

Joh.  Freese  rV.i3. 

Heinrich  Frank. 

Wilhelm  Berner. 


Bernhard  Lüth. 
Willy  Lehmann. 


Friedricli  Schreiber, 

P  K.  £.Ä.  & 
Johann  Ips, 
Wilhelm  Wasmuth. 
Friedrich  Lau. 
H  ei  n  r.  Reinsdorf  £§33. 
Gust.  Herrlich  cga3. 
Hei n r.  Vorbeck. 
Christian  Harms. 
Wilh.  Wendt. 
Heinr.  Zander. 


Digitized  by 


Postanstalten 


105 


Briefträger 


LandBrief- 

trager: 


Karl  Behrens.  p.K. 

Heinr.Kruse,£..<iT.€ 
August  Müller. 
Joh.Lüttig,p.K. 
Wilhelm  Lampe. 
Friedrich  Fetense. 
Chr.  Cords. 
Wilh.  Burmeister. 
Heinrich  Kleist. 
Ferner:  2  PostHülfsboten. 


Johann  Buck. 
Friedrich  Sass. 
.Friedr.  Mülbe. 
Anton  Berens. 
Ernst  Mever. 
Hellmuth"  Burdt, 
Hermann  Krüger. 
Rudolf  Krüger. 
Friedrich  Freitag. 


II.  PostAemter  II.  Klasse. 

Zu 

1)  Boizenburg:  Postmeister  Gustav  Gra^smann,  com.  ©. 

OberPost Assistent  Hermann  Voss. 
2  PostGehülfen. 
Briefträger  Chr.  Cordts. 
Postschaffner:  Ernst  Franck. 

Albert  Kathke.  August  Suse. 

Land  Briefträger:  Friedrich  Seestadt. 

Job.  Woehlcke.        AVilhelm  Voss. 

Franz  Werner.  .       H 'riedrieh  Pralow. 

Karl    Mau      Q-     Friedr.  Ortmann. 

Wilh.  Weisel.  Ernst  Deichmann. 

2>..ft.  p.CD.'J.        Wilhelm  Niemann. 

AVilhelm  Busecke. 

1  PostHülfsbote. 

2)  Crivitz:      Postmeister  Fr.  Kaysei. 

OberPost  Assistent  Julius  Schnell. 

2  PostGehülfen. 

PostSehaffner  Job.  Schneekluth. 
Briefträger:  Karl  Becker. 

Heinrich  Steinbeek. 
Land  Briefträger:  Wilhelm  Rowoldt. 

Joh.  Pommerenke.     Joachim  Früudt. 

Christoph  Kroeger.   Karl  Düseher. 

Joh.  Stamer,  p.tf.     Wilhelm  Sehlee. 

f>HQ:2.        Jobann  Grambow. 

Adolf  Ihde.  X.R.  ©.  August  Proseh. 

Carl  Deutsch. 
1  PostHülfsbote. 


106  III.  Verwaltung  der  Posten  u.  Telegraphen. 

3)  Dömitz:     Postmeister  Ernst  Zeller  (|). 

Ober  Post  Assistent  Wilh.  Wenghöfer. 
PostAssistent  Wilhelm  Giese. 
1  PostGehülfe.  . 
Postschaffner  H.  Abel  Q. 
LandBriefträger:  Chr.  Bohnsack, 

Friedrich  Schildt.  p.£D.2. 
3  PostHülfsboten.  W 

4)  Gadebusch:  Postmeister  Paul  Hast. 

Ober  Post  Assistent  Ferd.  Engholm. 
1  Post  Assistent  a.  T. 

1  PostGehülfe. 

Postschaffner:  Karl  Kätelhön, 

Karl  Wedemeyer.        3\St.  & 
Briefträger  Hans  Rieckhoff. 
LandBriefträger:         Joachim  Büh. 

AVilhelra  Lundt.       Heinrich  Ehmcke. 

Heinr.  Niebnhr,p.K.  Johann  Dolge. 
£.51.  p.CD.2.       Johann  Rambau. 

Heinrich  Behrens.    Ludwig  Schwarte. 

Friedrich  Greve,  p.£0.2. 

5)  Gnoien:     Postmeister  Alexander  Kothe\ 

ObcrPostAssistent  Friedrich  Hamann. 

2  PostGehülfen. 

Postschaffner  Heinrich  Pinnow. 
Briefträger:  Wilhelm  Reuter. 

Franz  Költzow. 
LandBriefträger:  Joh.  Pietschmann. 

Job.  Reimer,  p.K.    Kurl  Zorn. 

3)..n.  p.£X)2.       Friedrich  Reimer. 

Ludwig  Müller.        Wilh.  Ruthenbeck. 

Johann  Russow,       Robert  Schulte. 
p.K.3.fl.p.£D.2. 
1  PostHülfsbote. 

6)  Goldberg:  Postmeister  Johannes  Drews. 

ObcrPostAssistent  Richard  Miercke. 

1  PostGehülfe. 
Briefträger  Karl  Michelsen. 
LandBriefträger:  Christoph  Köhn. 

Friedrich  Kamps.     Karl  Eikelberg. 
Karl  Halberstadt,     August  Bannier. 
p.K.  p.D.  3).«.  p.CD.2. 

2  PostHülfsboten. 


Digitized  by  Google 


Postanstalten.  107 


7)  Grabow:    Postmeister  Rudolf  Appel. 

OberPostAssistent  Friedrich  Behncke. 
PostAssistent  Wilh.  Knüppel  c§3. 
2  Post  Assistenten  a.  T. 

1  PostGehülfe. 

Postschaffner:  Friedrich  Dahl. 

Wilhelm  Lemck. 
Briefträger  Joh.  Schwarz. 
LandBriefträger :         Karl  Köpke,  2).St 

Karl  Müller,  p.K.      Wilh.  Tiedemann. 

Joh.  Berlin. 

Joh.  Grützmacher,  2).».  p.£D.2. 

2  PostHülfsboten. 

8)  Hagenow:  Postmeister  Heinrich  Gaedcke. 

OberPostAssistent  Emil  Schlie. 

Post  Assistenten:  Aug.  Burmeister  D^a3. 

Gustav  Prösch.        Eduard  Steinhagen. 
2  PostGehülfen. 
Briefträger : 

Karl  Reuter.  Christian  Hahn. 

Friedrich  Prahl. 
Postschaffner:  Joh.  Grandt. 

Karl  Stade. 
Lan dBrief träger :         Gottlieb  Hintze. 

Fritz  Kordt.  Hermann  Weber. 

6  PostHülfsboten. 

9)  Lübz:        Postmeister  Julius  Bannier. 

2  PostAssistenten  a.  T. 
Postschaffner  Wilhelm  Brockmann. 
Briefträger:  Hermann  Peter, 

Johann  Jacobs.  p.£Z).2. 
LandBrieftrager:         Hermann  Starck. 

Karl  Hafemeister.    Friedrich  Köster. 

Wilh.  Burmeister.    Fritz  Carow. 

Joach.  Altschwager.  August  Brandt. 

Joachim  Köster.       Heinrich  Wiese. 


10)  Malchow.  Postmeister  Rudolf  Ebeling, 

OberPostAssistent  Julius  Petrowskv. 
2  PostGehülfen. 

Postschaffner:  Karl  Pähl. 

Frdr.  Kreuzmann.  Hermann  Sebald. 
Ludwig  Mählck,  p.tf. 


Digitized  by  Öoogle  1 


108  III.  Verwaltung  der  Posten  u.  Telegraphen. 

Zu  Malchow 

(Fortsetzung):  Land  Briefträger:  Johann  Vesper. 

Jakob  Silber,  2). St.    Karl  Fruriep. 
Heinrich  Puls,  p.ft.  Johann  Viele. 
SM.  p.£D.2.       Johann  Lemke. 
2  PostHülfsboten. 

11)  Penzlin:   Postmeister  Friedrich  Bracht,  comm. 

OberPostAssistent  Karl  Strube. 

1  PostAssistent  a.  T. 

Postschaffner:  Heinrich  Seehase. 

Wilhelm  Schultz. 
Land  Briefträger:  Friedr.  Wiencke. 

Joh.  Schwarzer,       Wilhelm  Silber. 
2>..n.  p.€D.2.        Friedr.  Baumgarten. 

Joh.  Seegert,  p.l\.    Johann  AVerth. 

p.£D.2.       Wilhelm  Kludas. 

Karl  Teehel,  p.K.  X.Si.  p.€D.2. 
1  PostHülfsbote. 

12)  Itihnif.::    Postmeister  Ernst  Sträde. 

OherPost  Assistent  Friedrich  Borgwardt. 
1  Post  Assistent  a.  T. 

1  PostGehülfe. 

Postschaffner:       Joachim  Sehwartz. 

Willi.  Höncke. 
Briefträger:  Friedrich  Luck. 

Riehard  HilgendorfF. 
Land  Briefträger:  Ludwig  Lefknecht. 

Heinr.  Dettmann.     Karl  Wischmann. 

Herrn.  Lefknecht.    Herrn.  Krevmann. 

Johann  Püstow. 
4  PostHülfsboten. 

13)  Röhel:       Postmeister  Alwin  Sehade. 

OberPostAssistent  Roinh.  Peters. 

2  Post(i.-hülfen. 
PostSrlmffner  Fritz  Räder. 
Briefträger  Adolf  Elsholz. 
LandBriei'träger:  Job.  Scbabbel. 

Heinr.  Fahrenheim,  Johann  Dose. 

p.tf.  £.H.  Wilh.  Grandt. 

Joachim  Lau.  Friedrich  Schmidt. 

Wilhelm  Nagel.        Ernst  Schwarz. 
Emil  Saubert. 
1  PostHülfsbote. 


Digitized  by  Googl 


Postarntalten 


14)  Schwaan:  Postmeister  Franz  Weber. 

OberPost Assistent  Emil  Brandt. 
I  Post  Assistent  a.  T. 
Postschaffner:  Carl  Pohlmann. 

Wilhelm  Lange. 
Briefträger  Heinr.  Steussloff. 
LandBriefträger:  Johann  Rambow. 

Karl  Kock.  Heinr.  Borgwardt. 

Karl  AVerner,  Joach.  Edler, 

p.CD.2.  Ernst  Garbe. 

Heinrich  Wrede.      Heinrich  Willcrt, 
1  PostHülfsbote. 

15)  Sternberg:  Postmeister  Friedrich  Petsch  (*). 

OberPostAssistent  Adolf  Hävernick. 
PostAssistent  Johann  Schultz  u§a3. 
Postschaffner  Chr.  Koch, 
Briefträger  Friedrich  Strübing. 
LandBriefträger :  Friedrich  Schlünz. 

Hermann  Assmann.   Friedrich  Strübing. 

Joach.  Froh.  Johann  Weber. 

Friedrich  Kremer. 

16)  Tessin:     Postmeister  Heinrich  Brüssow. 

OberPostAssistent  Wilhelm  Heffter  c^3. 
1  PostGehülfe. 

Postschaffner  Karl  Richter,  2).ß.  & 
Briefträger:  AVilh.  AVegner. 

Friedr.  AVendt. 
LandBriefträger:  Theodor  Jäger. 

Friedr. Buddenhagen.  Fritz  Knoop. 

Johann  Reincke.      Heinrich  Aritense. 

Karl  Blohm.  Johann  Grabow. 

Ernst  Müller.  AVilh.  Plage  mann. 

Adolf  Boldt. 

1  PostHülfsbote. 

17)  Warnemiinfo:  Postmeister  Louis  Lindstadt,  $>.ft. 

OberPostAssistenten :  Carl  Cammann. 

Bruno  Greuel. 

Hermann  Fahle. 
PostAssistent  Theodor  Röhr. 

2  PostAssistenten  a.  T. 
1  PostGehülfe. 


Digitized  by  Google 


110  III.  Verwaltung  der  Posteu  u.  Telegraphen. 


Zu  Warnemünde 

(Fortsetzung):  Postschaffner:  Wilh.  Rutenbeck. 

Joachim  Borgwardt.  Joh.  Wieschendorf. 
Briefträger:  Heinr.  Dohse.    Wilh.  Behrens. 
LeitungsAufseher  Friedrich  Stolte. 
LandB riefträger:  Heinrich  Klörs. 

Heinrich  Kroeger.    Heinrich  Härder. 
3  PostHülfshoten. 

18)  Wittenburg:  Postmeister  Carl  Schmidt,  ©. 

OberPostAssistent  Heinrich  Paetzel. 
1  PostAssistent  a.  T. 
1  PostGehülfe. 

Postschaffner:  Friedrich  Ludwig. 

Wilhelm  Voss. 
Briefträger  Theodor  Thieme. 
LandBriefträger:  Friedr.  Eickelberg. 

Joh.  Kavser,  p.H    Heinrich  Dube. 

£  St.  p.€D.2.       Ludwig  Grabow. 
August  Meissner,     Heinr.  Rieckhoff. 
p.K.  $..<t.  Wilh.  Kruse,  p/K. 

p.CP.2.  p.CD2. 
Heinrich  Wiech.      August  Bohnhoff. 
Joachim  Facklam.    Heinrich  Grotkop. 


Zu     III.  PostAemter  III.  Klasse. 

1)  Blankenberg:  Post  Verwalter  Otto  Guth,  com. 

1  PostGehülfe. 

LandBriefträger  Hermann  Klöckner. 
3  PostHülfshoten. 

2)  Bobits:      PostVerwalter  Wilh.  Rüssel  i§j3. 

LandBriefträger:  Karl  Lange. 

Joachim  Wilde,       Ludwig  Koop. 
p.€D.2. 
3  PostHülfshoten. 

3)  Boltenhagen:  PostVerwalter  fehlt. 

4)  Brahhtorf:  Post  Verwalter  Ludwig  Beyer,  ZtT.StD.3. 

1  PostGehülfe. 

LandBriefträger   Heinrich  Behrens, 
p.CP.2. 

2  PostHülfshoten. 

5)  Brüel:       Post  Verwalter  Emil  Jahn. 

2  PostGehülfen. 


Digitized  by  Google 


Postanstalten. 


111 


Zu  Briiel 

(Fortsetzung):  Land  Briefträger:  Carl  Ebeling. 

Chr.  Siggelkow.  Heiurich  Meinek. 

Heinrich  Goldberg.  Johann  Baack. 

X.St.  p.CD.2.  Heinr.  Krull. 

Carl  Niehusen.  Friedrich  Ohms. 
Carl  Kolbohra,  3).».  p.£D.2. 
B  PostHülfsboten. 

6)  Dargun:     PostVerwalter  Job.  Schwarte. 

1  PostGehtilfe. 

Land  Briefträger:  Friedr.  Hillmann. 

Karl  Steinmöller.     Willi.  Kulow. 
Friedrich  Heuck. 

2  PostHülfsboten. 

7)  Dassow:     Post  Verwalter  Marbod  Tamms. 

1  PostGehülfe. 

Land  Briefträger:  Chr.  Bössow. 

Joach.  Wiechmann.  Willi.  Tarnow. 
Ernst  Böckmann.     Friedrich  Möller. 
Job.  Wilken,  p.K.   August  Wiese. 

Job.  Schwarz. 

Heinrich  Kluth. 

2  PostHülfsboten. 

8)  Dobbertin:  Post  Verwalter  Beruh.  Stehlmann. 

1  PostGehülfe. 

3  PostHülfsboten. 

9)  Eldena:     PostVerwalter  Ludw.  Wedel  cga3. 

LandBriefträger :  ^ug-  Schumacher. 

Ludw.  Gammelin,  p.K.  3).».  p.€D.2. 

1  PostHülfsbote. 

10)  Gelbensande:  Post  Verwalter  Wilh.  Friederichs. 

LandBriefträger:  Karl  Vick. 

Karl  Wieting. 

2  PostHülfsboten. 

11)  Gehlsdorf:  Post  Verwalter  Carl  Appel.  . 

LandBriefträger:  Job.  Martens  (5). 

Fritz  Lau. 

12)  Heiligendamm:  PostVerwalter  fehlt. 

13)  Karow:    PostVerwalter  Herrn.  Meyer. 

1  PostGehülfe. 


Digitiz 


112  III.  Verwaltung  der  Posten  u.  Telegraphen. 

Zu  Karow 

(Fortsetzung):  Land  Briefträger:  Fritz  Curdt. 

August  Schultz. 
2  PostHülfsboten. 

14)  Kleimn:  Post  Verwalter  Kud.  Henkel. 

2  PostGehülfen. 

Land  Briefträger:  Friedr.  Priehn. 

Joaeh.  Eichholtz. 

5  PostHülfsboten. 

15)  Kl  ätz:      Post  Verwalter  Ludw.  Sehröder. 

1  PostGehülfe. 

Land  Briefträger:  Ernst  Richter. 

Joh   Sehildt,  p.K.  Heinr.  Müller. 

£5t  Heinrieh  Wand- 
Hein  r.  Jörs.  Schneider. 

2  PostHülfsboten. 

16)  Krakow:  Post  Verwalter  Gustav  Bohn. 

1  PostGehülfe. 
Briefträger  Friedrich  Bliese. 

Land  Briefträger:  Ernst  Wölfl'. 

Joh.  Köster,  p.*K.  Gustav  Schutt. 

August  Sehwass.  Joachim  Busch. 

Chr.  Pichl.  Karl  Wassmann. 

2  PostHülfsboten. 

17)  Kröpelin :  PostVerwalter  Wilh.  Gertz. 

2  PostGehülfen. 

Postschaffner  Franz  Lütjohann. 

Land  Briefträger:  Herrn.  Schlichting. 

Friedr.  Gieseler.  Johann  Becker. 

Wilh.  Hamann.  Heinr.  Langpape. 

Heinr.  Lewerenz.  Fritz  Prüter. 
2  PostHülfsboten. 

18)  Laage:     Post  Verwalter  Wilh.  Menzel. 

2  PostGehülfen. 

Postschaffner  Johann  Zarend. 

Land  Briefträger:  Heinrich  Evert. 

Johann  Hoeppner.    August  Gundlach. 

Johann  Helms.         Georg  Möller. 

Karl  Weguer. 

6  PostHülfsboten. 

19)  Laimdorf:  PostVerwalter  Herrn.  Meyer. 

2  PostGehülfen. 


Digitized  by  Google 


Postanstalten. 


113 


Zu  Laiendorf 

(Fortsetzung):  LandBrieftrüger:  Karl  Gebhard. 

Heinr.  Stoll.  Willi.  Lücht. 

Wilh.  Steussloff. 
4  PostHülfsboteu. 

20)  Lübtheen:  Post  Verwalter  Otto  Heyden. 

I  PostGehülfe. 

LandBrieftrüger:  Johann  Meyer,  PK. 

p.CD.2. 

Karl  Pagel,  p.£D.2. 

Fritz  Tesch,  p  £D  2. 

4  PostHülfsboten. 

21)  Marlow:  PostVerwalter  Ernst  Saubert. 

1  PostGehülfe. 

LandBrieftrüger:  Ernst  Sass. 

Wilh.  Willbrandt.    Heinr.  Pohlmann. 
Wilh.  Lichtenau. 

2  PostHülfsboten. 

22)  Neubukow:  Post  Verwalter  Amandus  Wildhagen. 

2  PostGehülfen. 

PostSehaffner  Friedrich  Femerling. 

LandBrieftrüger:  Johann  Bruhns, 

Joachim  Munzel-  p.K.  $.5t  p.CD.2. 

mann,  Joachim  Gerber. 

Karl  Schwerin.  Heinr.  Appel. 

Fritz  Lampe.  Joach.  Kikholz. 

Hermann  Moller.  Friedr.  Hinze. 
1  PostHülfsbote. 

23)  Neukaien :  PostVerwalter  Christ.  Kühl  |&2.  igl.  d&3. 

P.EK.  p.K.  XM. 
1  PostGehülfe. 

LandBrict'träger:  Carl  Bielefeldt. 

Johann  Cansier.  Hermann  Rothlaud. 

3  PostHülfsboteu. 

24)  Neu Kaliss:  Post  Verwalter  Albert  Schwerin. 

LandBneft rüger :  Karl  Iserloth.^ 

Wilh.    Schalt/.    S).Ä.    p.€D.2.  0- 
1  PostHültsbote. 

25)  Neukloster:  Post  Verwalter  Herrn.  Flemming. 

1  PostGehülfe. 

Postschaffner  Friedrich  Bartels. 

[Gedruckt  2.  Dec.  18M.]  8 


Digitized  by  Google 


114  III.  Verwaltung  der  Posten  u.  Telegraphen. 


28)  lieh  na  : 


Zu  Neukloster 

(Fortsetzung):  Land  Briefträger:  Karl  Pless. 

Konnirl  Schäfer,  p.ft.  Friedrich  Fischer. 

3).«.  p.CD.2.        Wilh.  Müller. 
Johann  Ahrns. 

1  PostHülfshote. 

26)  Neustadt:  PostVerwalter  Adolf  Diederichs. 

2  PostGehülten. 

LandBriefträger:  Johannes  Mahncke. 

Friedr.  Junghans.     Christian  Ott. 

2  PostHülfshoten. 

27)  Babensteinfeld:  Post  Verwalter   Friedr.  Giebel  d££i3. 

qgtf.  01.H.EK.2. 

1  PostGehülfe. 

LandBriefträger:  Friedlich  Hagen. 

Heinrich  Bruhn. 

3  PostHülfshoten. 

Post  Verwalter  Otto  Bartel. 

1  PostGehülfe. 
La  nd  Bri  eft  rüge  r : 

Friedr.  Schmuck. 
Heinr.  Schneider. 
Heinr.  Wilcken. 

2  PostHülfshoten. 

PostVerwalter  Carl  Heyden. 
1  PostGehülfe. 

Land  Briefträger:  Aug.  Steinhagen. 

Friedr.  Dethlotf.  Johann  Liphardt. 

Johann  Krohns.  Joachim  Anders. 

3  PostHülfshoten. 

PostVerwalter    Chr.    Müller   ;5  3.  P.EK. 

p.tf  TM 

l  PostGehülfe. 
Briefträger  Karl  Mahnke. 
LandBriefträger:  Karl  Reimer. 

Ludw.  Plückhnhn.    Carl  Schmidt. 

Joachim  Moller.  ;£ 
1  PostHiilfshote. 
31)   Venfschoir:  Post  Verwalter  Julius  Klemming. 

Land  Briefträger:  Heinrich  Miller. 

Friedrich  Herrmann. 
3  PostHülfshoten. 


Johann  Günther. 
Johann  Griem, 

S.ft.  p.CD.2. 

Joachim  Moll. 


29)  Sanitz: 


30)  Sülze: 


Digitized  by  Google 


Postanstalten. 


115 


Zu 

32)  Vollrathsruhe'.  Post  Verwalter  Ernst  Schumacher. 

1  PostGehülfe. 

LandBriefträger:  Karl  Kruse. 

Friedrich  Sibahn,     Heinrich  Korn0, 
SD.Ä.  p.CD.2.  p.€D.  2. 

Heinr.  Vick. 
5  PostHülfsboten. 

33)  Warin:    Post  Verwalter  Wilhelm  Paepcke. 

1  PostGehülfe. 

Briefträger  Joh.  Haberkost. 

LandBriefträger:         Friedr.  Thielke. 

Friedr.  Wulf.  Christian  Becker. 

1  PostHülfsbote. 

34)  Wustrow:  PostVerwalter  Joh.  Küntzel. 

1  PostGehülfe. 

LandBriefträger  Willi.  Wulff. 
1  PostHülfsbote. 

35)  Zarrentin:  Post  Verwalter  Herrn.  Schröder  t§j3. 

p.K.  3>.ft. 

1  PostGehülfe. 

LandBriefträger:  Wilh.  Trede. 

Friedr.  Kump.         AVilh.  Voss. 
Fritz  Oldag.  Karl  Behrens. 

2  PostHülfsboten. 


Zu  IV.  PostAgenturen. 

1)  Ahrenshoop  (im  Sommer):  Post  Agent  Peter  Voss. 

2)  Ankershagen:  Post  Agent  Friedrich  Schlange. 

LandBriefträger  Johann  Schuldt. 

3)  Balow:  Post  Agent     Georg    Grünwaldt,  p.D. 

p.K.f/K. 

4)  Basedow:       Post  Agent  Heinrich  Labess. 

LandBriefträger  Friedr.  Lorenz. 

5)  Bastorf:         Post  Agent  Wilhelm  Fuhrmann. 

LandBriefträger  Heinrich  Karutz. 

6)  Baumgarten:  Post  Agent  Heinrich  Doss. 

LandBriefträger  Heinr.  Wilken. 

7)  Behren  Lübch  in:  Post  Agent  Friedrich  Albrecht. 

LandBriefträger  Wilhelm  Hoth. 

8)  Ben?ün:         Post  Agent  Wilhelm  Schlichtung. 

1  PostHülfsbote. 

8* 


Digitized  by  Google 


116  III.  Verwaltung  der  Posten  u.  Telegraphen. 


Zu 

9)  Bentwisch: 


10)  Benzin: 

11)  Bemitt: 

12)  Blücher  : 

13)  Bohzim* 

14)  Bortfeld: 


PostAgent  Fritz  Schröder. 

Land  Briefträger:      Christian  Hodt. 

Ernst  Plüokhahn. 

1  PostHiilfsbote. 

Post  Agent  Boritz  Krauer. 

1  PostHiilfsbote. 

Post  Agent  Friedrich  Finck. 
Land  Briefträger  Peter  Stoll. 
1  PostHiilfsbote. 

PostAgent  Christian  Beltz. 
Land  Brieft  räger  Karl  Sager. 

Post  Agent  Friedrich  Klatt. 
Land  Briefträger  Otto  Buss. 

PostAgent  Hermann  Maitzahn. 
Land  Brieft  räger :  Karl  Grese. 

Heinr.  Pagel. 


15)  Borkow:       Post  Agent  Fritz  Dieckmann. 

Land  Briefträger  August  Gutow. 

1  PostHiilfsbote. 

16)  Broderstorf  *  PostAgent  Paul  Rusbült,  $>.Ä.  ©. 

LandBriefträger:  Friedrich  Köster. 

Christian  Suhrbier. 

2  PostHülfsboten. 

17)  Brunshausen:  Post  Agent  Louis  Baarck. 

Land  Briefträger  Heinrich  Harnack. 
2  PostHülfsboten. 

18)  Buehhoh  (Amt  PostAgent  Carl  Schiorf. 
Schwann):    Land  Briefträger  Heinr.  Voigt. 

1  PostHiilfsbote. 

19)  Buehhoh  (Amt  PostAgent  Friedrich  Koppen. 

Wredeuhagen):  LandBriefträger  Erdniann  Achmet. 

20)  Cambs:         PostAgent  Wilhelm  Cleemann. 

LandBriefträirer    Willi.  Kacklam, 

p.cr.2. 

2  PostHülfsboten. 

21)  Cammin  (bei  Post  Agent  Martin  Voss. 

Lauge):  Laud Briefträger  Heinrich  Ladig. 

22)  Clausdorf:     Post  Agent  Johannes  Höpfner. 

Land  Brief  Iraker:  Johann  Zöllig. 

Karl  Elv. 


Digitized  by  Google 


Postanstalten. 


117 


Zu 
23)  Dabei: 


24)  Lamerow: 

25)  Ländorf  : 

26)  Lernen  : 


Post  Agent  Heinrich  Rabe,  p.tf.  £ 
Land  Briefträger  Joh.  Sonnenberg. 
1  PostHülfsbote. 
Post  Agent  Peter  Krüger. 
LandBrieftniger  Joh.  Jacobs. 
1  PostHülfsbote. 
Post  Agent  Heinrich  Ahrens. 
1  PostHülfsbote. 
Post  Agent  Carl  Lexow. 
LandBrieftniger  Karl  Brockmann. 

27)  HohenLemzin:  Post  Agent  Karl  Säbel. 

28)  Liedrichshagen:  Post  Agent  Heinrich  Körner. 

1  PostHülfsbote. 

29)  Lohbin:        Post  Agent  Friedrich  Duuze. 

LandBrieftniger  Johann  Hey. 

30)  Lrönnewitz:  PostAgent  Joachim  Hamann. 

LandBrieftniger  Heinrich  Lehmann. 

31)  Lümmerhiitte:¥u*t Agent  Friedrich  Gehrcke. 

LandBrieftniger  Büh. 

32)  MühlenEichsen:  Post  Agent  Carl  Persen. 

LandBriefträger:  Wilhelm  Gothmann. 

Heinrich  Benthien. 

33)  Friedrichsmoor:  Post  Agent  Friedrich  Stahlberg. 

34)  AUGaarz:     Post  Agent  Carl  Peehel. 

1  PostHülfsbote. 
PostAgent  Johann  Haase. 
LandBrieftniger  Joachim  Roxin. 
1  PostHülfsbote. 

PostAgent  Wilhelm  Sommerfeldt. 
3  PostHülfsboten. 
37)  Gerdshaffen:  PostAgent  Friedrich  Sommer. 

LandBrieftniger  Heinrich  Kadow. 
1  PostHülfsbote. 

PostAgent  Heinrich  Klemp. 
Land  Briefträger:  Heinrich  Bollhagen. 

Heinrich  Reincke. 
Friedrich  Schröder. 
Post  Agent  Alexander  Goldberg. 

1  PostHülfsbote. 
PostAgent  Johann  Schnäckel. 

2  PostHülfsboten. 


35)  Gallin: 


36)  Ganzlin: 


38)  Gieloiv: 


39)  Glasewitz: 

40)  Glasin: 


Digitized  by  Google ' 


118  III.  Verwaltung  der  Posten  u.  Telegraphen. 

Zu 

41)  Grabowhöfe:  PostAgent  Johann  Wassersleben. 

2  PostHülfsboten. 

42)  Gresenhorst:  PostAgent  Eduard  Bodenstein. 

Land  Briefträger  Julius  Möller. 

43)  Oresse:         PostAgent  Heinr.  Randow,  Sa.E.H.3. 

LandBriefträger  H.  Harz. 

44)  Greven:         Post  Agent  Heinrich  TVesten. 

1  PostHülfsbote. 

45)  Gross  Gievitz:  Post  Agent  Carl  Duhms. 

1  PostHülfsbote. 

46)  Gross Godems.Fost Agent  Heinrich  Fehlandt. 

47)  Gatow*:        Post  Agent  Friedrich  Haase. 

LandBriefträger  August  Vogler. 

48)  Heidekaten:   Post  Agent  Moritz  Otto. 

LandBriefträger  Johann  Wüstenberg, 
$51.  p.CD.2. 

2  PostHülfsboten. 

49)  Herzberg:      Post  Agent  August  Burdt. 

LandBriefträger  Friedrich  Wahls. 

50)  Holthusen:     Post  Agent  Paul  Rotter. 

LandBriefträger:  Heinrich  Bollow. 

Ernst  Ide. 
August  Kipcke. 

51)  Hoppenrade:  Post  Agent  Ernst  Zarnt, 

LandBriefträger:  Karl  Martz. 

Karl  Tessner. 

1  PostHülfsbote. 

b2)AUJabei:       Post  Agent  Heinrich  Stoldt. 

LandBriefträger  Johann  Albrecht. 
1  PostHülfsbote. 

53)  Jabel:  Post  Agent  Johann  Peutz. 

LandBriefträger:  Adolf  Prohl. 

Heinrich  Rahse. 

54)  Jarnitz:         Post  Agent  Friedrich  Gicucke. 

1  PostHülfsbote. 

55)  Kirch  Jesar:    Post  Agent  Joh.  Fentzahn. 

LandBriefträger  Friedrich  Schul  dt. 

56)  Bergwerk Jessenitz:  Post  Agent  Carl  Mühleubein. 


Digitized  by  Google 


Postati9talten. 


119 


Zu 

57)  Jördenstorf: 


58)  Ivennck: 

59)  Alt  Kaien: 

60)  Kalkhorst: 

* 

61)  Karbow: 

62)  Kargow: 

63)  Karthut: 


64)  Karelstorf: 

65)  Kirchdorf  : 

66)  Kladrum: 

67)  JffcWA: 

68)  Klinken: 

69)  JTope/: 

70)  KritBkow: 

71)  Kuhstorf  : 


Post  Agent  Friedrich  Gütschow. 
LandHriefträger:  PViedrich  Reinhold. 

Julius  Bensen. 

PostAgent  Aug.  Krohn. 

Land Brieftrüger  Heinrich  Linow. 

Post  Agent  Eduard  Jaeger. 
LandHrieftriiger  Johann  Köster. 

PostAgent  Christian  Ohff. 
LandHrieftriiger  Adolf  Eichhobs. 

Post  Agent  Joachim  Lange. 
LandHrieftriiger  Carl  Dähling. 

PostAgent  Albert  Giese,  p.£D.2. 
2  PostHülfsboten. 

PostAgent  Franz  Lohde,  p.K. 

p.(m.)€. 

LandHrieftriiger  Georg  Herguth. 

2  PostHülfsboten. 

PostAgent  Heinrich  Kammann. 
LandHrieftriiger  Chr.  Voss. 

3  PostHülfsboten. 

Post  Agent  Carl  Evermann. 
LandHriefträger  Johann  Seehase. 
1  PostHülfsbote. 

PostAgent  Georg  Nevermann. 
LandHrieftriiger  Johann  Kort. 

1  PostHülfsbote. 

PostAgent  Heinrich  Ips, 
Land  Briefträger  Ferd.  Timm. 

2  PostHülfsboten. 

PostAgent  Johannes  Dose. 
LandHrieftriiger  Ludwig  Nehls. 

PostAgent  Christian  Klatt. 
LandHriefträger  Paul  Buss. 
1  PostHülfsbote. 

PostAgent  Theodor  Müller. 
LandHriefträger  Friedrich  Steinfndt. 
1  PostHülfsbote. 

Post  Agent  Johann  Brumm,  2).5t. 
LandBrieftiiiger  Johann  Schröder. 


Digitized  by  Google 


120  III.  Verwaltung  der  Posten  u.  Telegraphen. 


Zu 

72)  Gross  Lausch 

73)  Langhagen  : 

74)  Leizen: 


75)  Lühstorf  : 


76)  Leussow: 

77)  Lüttow: 


78)  Jf«//w$: 


79)  J/wvw: 

80)  Marnit:: 


81)  Mecklenburg 


82)  Ifr/Äo/: 

83)  Jtfcs///w : 


81)  3fw/or/: 


PostAgent  Rudolf  Brandt. 
LandBrieftrüger  Fritz  Grimm. 
Post  Agent  Friedrich  Lorenz. 
2  PostHülfshoten. 
PostAgent  Wilh.  Wittmiss,  3).Ä. 
LandBrieftrüger  AVilhelin  Kasten. 
1  PostHülfsbote. 

PostAgent  Johann  Oldenburg,  2). 5t. 
Land  Briefträger:  Johann  Janitz. 

Joachim  Witt. 

Johann  Vaning. 
1  PostHülfsbote. 
Post  Agent  Georg  Bobzin. 
LandBrieftrüger  Friedrich  Kiencke. 
PostAgent  August  Bremer  ijl  p.K. 
& 

LandBrieftrüger  Johann  Salehow. 
1  PostHülfsbote. 
PostAgent  Wilhelm  Eggers. 
LandBrieftrüger:  Friedr.  Tesch.  P.K. 

S).ft.  p.£D.2. 
Job.  Heidenreich. 
PostAgent  Gottlob  Schulze. 
LandBrieftrüger  Johann  Müller 
Post  Agent  Hermann  Tarnke. 
LandBrieftrüger:  Fr.  Thorban,  p.tf. 
2).ft.  p.£D.2. 

Wilhelm  Thorban. 
PostAgent  Joachim  Seidler. 
LandBrieftrüger:  KarlSteinhagen,3).Ä. 

Heinrich  Seidler. 

1  PostHülfsbote. 

Post  Agent  Jes.  Nissen. 
L  uid  Briefträger  Wilh.  Jalass. 
Post  Agent  (\irl  Fromm. 
LandBrieftrüger:  Karl  Breitzmann, 
p.K.  XSl  p.£B.2. 
Joachim  Breitzmann,  JD.ff.  p.€D.2. 

2  PostHülfshoten. 

Post  Agent  Wilh.  Janecke,  ID.ft.  & 
Land  Briefträger  Job.  Wegner. 
1  PostHülfsbote. 


Digitized  by  Google 


Postanstalten. 


121 


Zu 

85)  Mbtlenhagen : 


86)  Mölln 

(Mecklb.): 

87)  Mötzow: 

88)  Müntz: 

89)  KirchMulsoiv: 


90)  Neuburg: 


PostAgent  Heinrich  Behrendt. 
LandBriefträger:  Wilhelm  Zorn. 

Theodor  Walter. 
Post  Agent  Paul  Jenss. 
3  PostHülfshoten. 
Post  Agent  Carl  Benedict. 
1  PostHülfshote. 
Post  Agent  Adolph  Moll. 
PostAgent  Albert  Rohwedder. 
Land  Briefträger  Wilhelm  Schutt. 
1  PostHülfshote. 
PostAgent   Wilhelm  Sehwenn, 
Land  Briefträger:  Friedrich  Rohde. 

Otto  Gebert. 

91)  Neuling:  Post  Agent  Friedrich  Schlächter. 

1  PostHülfshote. 

92)  Nossentimr  Hütte:  Post  Agent  Willi.  Groth,  2)51.  & 

LandBriefträger :  Carl  Krüger. 

Heinrich  Rehberg. 

1  PostHülfshote. 

93)  Parkentin :        Post  Agent  Johann  Schmidt.  3).St.  & 

LandBriefträger:  Johann  Biemann. 

Friedrich  Stein. 

1  PostHülfshote. 
PostAgent  Ernst  Zülck. 
LandBriefträger  Max  Waaek. 
I  PostHülfshote. 
PostAgent  Adolf  Willert. 
LandBriefträger  Friedr.  Jenning. 
1  PostHülfshote. 
PostAgent  Heinrich  Laase. 
LandBriefträger:  Johann  Hinze,  £). 

Wilhelm  Schult. 
Friedrich  Fehlandt. 
Post  Agent  Gustav  Benda. 


94)  Passee: 


95)  Passow: 


96)  Picher  : 


97)  Plaaz: 


98)  KleinPlnsten: 


LandBriefträger:  Carl  Glamann. 

Heinrich  Grimm. 

1  PostHülfshote. 
PostAgent  Gustav  Wilke. 
LandBriefträger:  Wilh.  Rieck. 

Friedr.  Schultz. 

2  PostHülfshoten. 


Digitiz 


122  III.  Verwaltung  der  Posten  u.  Telegraphen 


Zu 

99)  Plate: 


PostAgent  Johann  Ihde  & 

Ernst  Hob 
Job.  Kühler 


Land  Briefträger:  Ernst  Bobsin. 


100)  Poh: 


102)  Prihier: 


1  PostHülfsbote. 
Post  Agent  Heinrich  Gehrcke. 
1  PostHülfsbote. 
101)  Wendisch  Pri  hör  n:  Post  Agent  Carl  AVinter. 

LandBrieftrüger:  Heinr.  Lewknecht. 

Wilh.  Krugmann. 
Adolf  Wegner. 
PostAgent  Otto  Bremer,  ©. 
LandBrieftrüger  Joach.  Hagen,  p.K. 
SD.tf.  p.€D.2. 

1  PostHülfsbote. 
PostAgent  Joachim  Schacht. 

2  PostHülfsboten. 
PostAgent  Adolf  Steffen. 
LandBrieftrüger  Joh.   Schultz,  p.K. 

SD.ß.  p.CD  2. 
Post  Agent  Carl  Hamann. 
LandBrieftrüger  Wilh.  Hinze. 
2  PostHülfsboten. 
Post  Agent  Helmuth  Masch. 
LandBrieftrüger:  Johann  Fehland. 

Heinrich  Fentzahn. 

1  PostHülfsbote. 
PostAsrent  Heinrich  Rüss. 

1  PostHülfsbote. 
PostAgent  Heinrich  Ahrens. 

2  PostHülfsboten. 
Post  Agent  C:irl  lvlockmann. 
1  PostHülfsbote. 

110)  Rittermannshagen:  PostA^ent  Franz  Bröcker. 

1  PostHülfsbote. 
Post  Agent  Rudolf  Sehwiedeps. 
LandBrieftrüger:  Friedr.  Lunkowskv. 

Erhard  Müller. 

2  PostHülfsboten. 
Post  Agent  Richard  Schwan. 
LandBrieftrüger  Chr.  Cornehl,  2).Sl. 

p.£D.2 
1  PostHülfsbote. 


103)  Proseken: 

104)  Püttelkow: 

105)  Pastow  : 

106)  Redeßn: 


107)  Pemplin: 

108)  Renzoir: 

109)  Retechotv: 


111)  Rövershagen: 


112)  Roggendorf  : 


Digitized  by  Google 


Postanstalten. 


123 


Zu 

113)  Roggow: 


114)  Rom  : 

115)  Rosenberg: 

116)  Satow: 


Post  Agent  Joachim  Brünns. 
Land  Briefträger  Helmuth  Boggensack. 

PostAgent  Chr.  Harm,  P.EK.  p.tf. 

LandBrieftrager  Adolf  Kahl. 

PostAgent  Ludwig  Voss, 
1  PostHülfsbote. 

PostAgent  Carl  Fahning. 
LandBrief trüger:   Hans  Seyer, 

Friedr.  Schliehting. 
Johann  Ruwoldt. 
Johann  Iiieck. 

1  PostHülfsbote. 

117)  SchJieffenberg:  Post  Agent  Johannes  Orthausen  (Q). 

2  PostHülfsboten. 

118)  SchönauFalkenhagen:  Post  AgentJohannTiede, 

1  PostHülfsbote. 

119)  Schwarz:         PostAgent  Paul  Linshöft. 

1  PostHülfsbote. 

120)  Alt  Schwerin:    Post  Agent  Magnus  Klockmann. 

Land Brieftrüger  August  Meier. 

121)  SchwinJcendorf:  PostAgent  Albert  Kerber. 

3  PostHülfsboten. 
Post  Agent  Heinr.  Rühe. 
1  PostHülfsbote. 
Post  Agent  Friedrich  Salow. 
LandBrieftrager:  Johann  Koch,  p.K. 

p.£D.2. 
Friedr.Buddenhagon. 
PostAgeut  Carl  Wegener  c§a3.  p.tf. 
LandBrieftrager  Christian  Voigt,  p.K. 
p.€5.2. 

1  PostHülfsbote. 

125)  HohenSprenz:  Post  Agent  Friedrich  Bleeck. 

LandBrieftrager:  Friedrich  Trost. 

Heinrich  Parbs. 

126)  BadStuer:       PostAgent  fehlt. 

127)  Stuer:  Post  Agent  Friedrich  Geertz. 

LandBrieftrager:  Johann Wendt, 

Friedrich  Bohnsack. 

2  PostHülfsboten. 


122)  Senahn: 

123)  Severin: 


124)  Spornitz 


Digitiz 


*  *  ^ 


128)  Sukoic: 

129)  Stöstorf: 

130)  Stillen: 

131)  Tarnotr: 


132)  Teschow : 


124  HL  Verwaltung  der  Posten  u.  Telegraphen. 
Zu 

Post  Agent  Wilhelm  Hagemaun. 
Land  Briefträger  Heinrich  Jahnke. 
1  PostHülfsbote. 

Post  Agent  A  ugust  Peters  t§a  2.  .  3. 211. 
1  PostHülfsbote. 

PostAgent  Gustav  Paarmann. 
1  PostHülfsbote. 

PostAgent  Johann  Röpeke. 
LandBrieftrüger:  Heinrieh  Toltzien. 

Heinrieh  Grützmacher. 

1  PostHülfsbote. 

PostAgent  Carl  Fenzlaflf. 
Land  Briefträger:  FriedrichBartels 

Christian  Prüter,  T.R. 
p.CD.2. 

Heinrich  Warkentin. 

PostAgent  August  Steinmidier. 
LandBrieftrüger  Fritz  Vtermark. 

PostAgent  Karl  Husack. 

2  PostHülfsboten. 

Post  Agent  Ludwig  Prösch. 
LandBriefträger  Adolf  Grüsehow. 
1  PostHülfsbote. 

PostAgent  Bernhard  Dahnis. 

:  Post  Agent  Joachim  Möller. 
LandBrieftrüger  Fritz  Lembke. 

Post  Agent  Georg  Erichson. 
1  PostHülfsbote. 

PostAgent  "Wilhelm  Lüthke. 
Land Briefträger:  Heinrich  Kr»hn. 

Hermann  Lunow . 

1  PostHülf>lMite. 

PostAgent  Ludwig  Schmidt. 
LandBrieftrüger  Karl  Bergmann,  £.5t 

p.CD.2. 

PostAgent  Heinrich  Krogmann. 
1  Po.stHülfsbote. 


133)  Thiirkou:* 

134)  Klein Tcmn: 

135)  Torfdin  : 

1 36)  Varchentin : 

137)  OrossVarchoiv 

138)  Yeelbökm: 

139)  Yellahn: 


140)  Yippcrotr: 


141)  Walkendorf  : 

142)  Wamckow: 


PostAgent  Joachim  Lange. 
2  PostHülfsboten. 


Digitized  by  Google 


Postanstalten. 


125 


Zu 

143)  Warnitz: 


144)  Warnow: 


146)  Witzm: 

147)  Wöbbelin: 


PostAgent  H.  Brammer. 
LandBriefträger  Fritz  Kollagen. 
1  PostHülfsbote. 
PostAgent  Johann  Wahnrau. 
Land  Briefträger  Johann  Wendländer. 

1  PostHülfsbote. 

145)  Wittenförden  *  PostAgent  Bernhard  Markwardt. 

2  PostHülfsboten. 

PostAgent   Georg   Staedt  A. 

p.kk.  & 

Post  Agent  Franz  Knuth. 
Land  Briefträger   Heinrich  Buchholtz, 

p.li. 
1  PostHülfsbote. 
PostAgent  Fritz  Scheper. 
Land  Briefträger  Fr.  Lübcke,  p.ft. 
3).«.  p.CD.2. 

149)  Gross Wokern:  PostAgent  Johann  P'vert. 

LandBrieft rüger :  Johann  Born. 

Johann  Lübbes. 
Friedrich  Griephan. 

150)  Wredenhagen:  PostAgent  Georg  Ahrens. 

LandBriefträger:  Job.  Zill  mann.  p.K. 

SD.51.  p.CD.2. 
Johann  Pe^el. 

151)  Gross Wilsten) 'ekle ■:*  Post  Agent  Ludwig  Lewerenz. 

LandBriefträger:  Karl  Marlow. 

Christian  Seh  wieder. 


148)  Woosmer: 


152)  Zaehun: 


153)  Zehna: 


154)  Ziegendorf  : 


2  PostHülfsboten. 
PostAgent  August  Pollnow. 
LandBriefträger:  Joach.  Bruhn,  3). 51. 

p€D.2. 

Johann  Vitense. 

Johann  Grothkopp. 

Johann  Fentsahu. 
PostAgent  Ferd.  Jenssen  c§j3. 
LandBriefträger  Friedrich  Brünimer. 

3  PostHülfsboten. 
PostAgent  Ludwig  Barge. 
LandBriefträger  Hermann  Kdler. 
2  PostHülfsboten. 


Digiti 


126  III.  Verwaltung  der  Posten  u.  Telegraphen, 


Zu 

155)  Zierzow:  Post  Agent  Wilhelm  Frese. 

Land  Briefträger  Friedrich  Behrend. 
2  PostHülfsboten. 

B.  Kaiserliche  TclegraphenÄemter  I.  Klasse. 

1.  Zu  Schwerin. 

TelegraphenDirector :  Paul  Weyland,  commissariseh. 

PostSecretär :  Bernhard  Diederich. 

OberTele-       Bernhard  Dankwardt. 

graphen-     August  Eilenberg  c§33.  3).$. 
Assistenten: Karl  Haendel  cgri.  p.K.  £.51 

Chr.  Sandberg  ijt  d£j2.  p.K.  2).«. 
Wilhelm  Albrecht,  £.5t  (LeitungsRevisor.) 
Julius  Burgemeister  d§33.  £.51. 
Heinrich  Billiger  c§i3. 
Paul  Hoeek. 

OberPost Assistenten :   Heinrich  Vitense  t^3. 

Georg  Lachenwitz. 

Ferner:  3  Postassistenten  auf  Tagegeld. 
Briefträger:    Heiurieh  Baustian.  Q.Ii. 

Carl  Moll,  p.K.  £.5*.  & 
Johann  Bernett,  £.51. 
Heinrich  Helms,  £.51. 
Johann  Grabbert. 
Joachim  Schmidt. 

Leitung* Aufseher:   Otto  Wittenburg. 

Ferner:  2  PostHülfsboten. 

2.  Zu  Rostock. 

TelegraphenDirector:  Karl  Knill. 

Telegraphen  Secretär:    Heinrich  Bobsiu. 

Ober  Telegraphen         Bichard  Bode. 

Assistenten:  Matth.  Dehmke  :oj4.  £.51. 

Heinrich  Hoffmann  c§a3. 
(4erhard  Silomon.  £.51. 
Augn-t  Brandt       cga2.  p.K.  £.fl. 
Carl  Idem  c§33.  p.K.  £.5*. 


Digitized  by  Google 


Postanstalten . 


127 


OberTelegraphen- 
Assistenten: 

OberPostAssistenten 


PostAssistenten : 


Postschaffner : 

Briefträger: 

LeitungsAufseher : 
Ferner : 


Friedrich  Weinrebe  t§a4.  p.K. 

Leitung? -Revisor. 
Carl  Klitziug, 

Heinrich  Neu  c§n3. 
Max  Schabow. 
Alexander  von  Huth. 

Conrad  Diekelmann  c§a3. 
Friedrich  Reimer. 
Ernst  Schuberg. 

Friedrich  Schwerdtfeger  2).  St. 
August  Strauss. 

Karl  Meyer  p.K. 
Heinrich  Hahn  p.K.  0 

August  Tiedt. 
2  PostHülfsboten. 


Vierter  Abschnitt. 


Verwaltung  der  Steuern  und  Zölle 

(unter  der  oberen  Leitung  des  FinanzMinisteriums,  s.  Abschnitt  I.). 

I.  Reic  h  s  S  teuern  und  Zölle 

(Branntwein-,  Braumalz-,  Salz-,  Taback-  und  RübenZuckerSteuern, 
Spielkarten  Stempel,  RcichsStempel  Abgaben,  EingangsZoll,  Ueber- 
gangsAbgaben  und  Contraventioncn  gegen  die  WechsclStempel- 

Steuer\ 

Die  Steuer-  und  Zoll Direc Hon,  zu  Schwerin 

(constituirt  zur  oberen  Verwaltung  und  Controle  der  Erhebungen 
der  Reichssteuern  und  Zölle,  und  gemeinsam  für  beide  Gross 
herzogt hümer  Mecklenburg.  Beschwerden  wider  die  Ver- 
fügung einer  Steuer  und  Zollbehörde  führen  zunächst  an 
das  vorgesetzte  Hauptamt,  von  diesem  an  die  Steuer-  und 
ZollDircction,  und  an  letzter  Stelle  an  die  dem  betreffenden 
Hauptamte  vorgesetzte  obere  Finanzbehörde.  Ausnahmen 
hiervon  linden  nur  statt  bei  den  aus  Gebietstheilen  beider 
(irossher/.ogthümer  eombinirten  HauptamtsBezirken,  für  alle 
Beschwerden,  welche  entweder  a.  an  erster  Stelle  gegen  eine 
UnterSteuerbehörde  gerichtet  sind,  die  in  einem  anderen 
Landestheile  als  das  Hauptamt  ihren  Sitz  hat,  oder  b.  die 
Erhebung  einer  inneren  Steuer  von  einem  Betriebe  betreffen, 
welcher  in  einem  dem  HauptamtsBezirke  zugelegten  ander 
seitigen  Landestheile  stattlindet.  In  beiden  Fallen  führt  die 
Beschwerde  an  letzter  Stelle  an  die  oberste  Finanzbehörde 
desjenigen  Landestheils,  in  welchem  die  l>etreffendc  Unter- 
Steuerbehörde  a.j  ihren  Sitz  hat,  beziehungsweise  der  steuer- 
pflichtige Betrieb   b.  stattfindet). 

OherZoll  D  i  r  eetor:  Ewald  Kunckel. 

OherZoll  rü  the:         Königlich  Preussiseher  Regierungs- 
rath Max  Miau.  p.€D.2.,  ri  comm. 
Der  zweite  fehlt. 

Im  Vorbereitungsdienst:  (iericlit<As>o>sor  Robert  Lorentz 

Reichs  Me  vollmiichtigter   für  Zolle   und  Steuern: 

Königlich  Mayeriseher (  H>erZollrath 

Wiesiuger.  May. .Mi. 3  .  zu  Altona. 


Digitized  by  Google 


SteuerBeamte. 


129 


Vorstand : 
liebst  rator: 
Kanzlist: 
( 'opiisten: 

Pedell: 
Bureaudiener: 


«Vorstand : 
Revisoren 


Registratur  Abtheil  ung. 

Kanzleirath  Wilhelm  Sehwetzky  ^1 
August  Moldt. 
fehlt. 

Albert  Stehring  tgß. 

Hans  Ehrnling  d§]2. 

Hans  Voss  (?).       cga2.  P.EK.  p.K. 

Heinrich  Zölck  V.  A. 

Gottfried  Hadler,  p.K. 

itef/*  nungsAhth  eil  ung. 

Rechnungsrath  Friedrich  Dierking  ^1 . 
OberSte uerControleur  Friedrich  Peters, 
vi  cotnm. 

Rev.OberControleur  Emil  Hagen,  vi  cotnm. 
OberSteuerControleur  Wilhelm  Krieg, 
vi  cotnm. 

OberSteuerControleur  Otto  Hellerung, 
vi  comm 

OberSteuerControleurFriedr.Els,?7camw. 


Steuer-  und  Zoll Aemter ,  auch  Becepturen 

'«arnrntlich  zur  Zollabfertigung  von  Postgütern  befugt;  die  Bezirke 

derselben  s.  T.  II,  S.  316). 

1)  HauptZollAmt  Rostock 

vinit  Niederlage  und  Befugniss  zur  Abfertigung  von  Zucker,  welcher 
gegen  AbgabenVergütung  ausgeführt  wird,  zur  Abfertigung  der 
jenigen  Branntweinfabrikate  mit  dem  Anspruch  auf  Steuervergütung, 
deren  Alkoholgehalt  nicht  unter  Anwendung  den  Thermo- Alkoholo- 
meters ermittelt  werden  kann,  zur  Abfertigung  von  Baumwollen- 
garn, Leinwand,  Leinengarn  und  Wollenwaaren  zu  anderen  als 
den  höchsten  Zollsätzen,  zur  Untersuchung  der  zum  niederen 
Zollsätze  declarirten  Verschnittweine  und  Moste,  sowie  zur  Ab 
*tetui>elung  aus-  und  inländischer  Spielkarten,  ferner  von  Actien, 
Renten-  und  Schuldverschreibungen  u.  s.  w.,  und  von  Ix>tterieloosen 
nach  dem  Reichsgesetz  vom  27.  April  1894,  ungleichen  zum  Verkauf 
von  gestempelten  und  ungestempelten  Formularen  und  von  Reichs 
Stemj>e! marken.  Zuckersteuerstelle  für  die  Zuckerfabrik  in  Rostock). 

Hauptam  tsM  itglieder : 

Vorstand:  Steuerrath  Carl  Ahlefeld  d&j. 
Rendant:  Rechnungsrath  Carl  Schmidt. 
Packhofs  Vorsteher:  Ludwig  Mantow  p.CD.2. 
HauptamtsControleur:  Zollluspector  Georg  Lübbers. 

(ic-ilrurkt  14   Dec.  1896  9 


Digitized  by  Google 


1 30  IV.  Verwaltung  der  Steuern  und  Zölle. 


Sonstige  Beamte  des  Hauptamts: 

RevisionsOberControleur:  Heinrich  Deraehl. 
Hauptamte  Assistenten :  Carl  Ulrich  Treu. 

Max  Brörase. 

Franz  Böckenhagen. 

Hans  Studemund. 

Georg  Koch. 

Wilhelm  Paepcke. 

Wilhelm  Fraass. 
BevisionsAufseher:      Wilhelm  Heiland.  p.K. 

Hermann  Drall  t&4.  p.tf. 

Albert  Dorbandt  I.  c&l.  5D.51. 

Wilhelm  Vick  c&2.  D.tf.  $>.Ä. 

Ferdinand  Giercke 

Michael  Baudszus  d§S.  2). 51. 

Franz  Thielecke  c&3. 

Friedrich  Kabelmann  D§a2. 

Carl  Treicliel  cga2.  SD.Jt. 

Heinrich  Bohde  11.  Dg: 3. 

Carl  Küchenmeister  c§j2. 

Wilhelm  Ewert  c§33. 

August  Dahiu'ke  c§33. 

Heinrich  Aude  m£j2. 

Otto  Bahrendorfl  d§j2. 

Carl  Göthe  Dgi3. 

Heinrich  Hintz  I.  c§j3. 

Ludwig  Winter  tgq3. 

Wilhelm   Kaase  c8b2. 
Amtsdiener:  Friedrich  Badeloff  ijl 

Leander  Steiumüller. 

ZollExpedition  am  Bahnhofe  zu  Rostock. 

Vorstand:  RevisionsOberControleur  Carl 

Sehmedemauu,  vi  comm. 
Hauptamts  Assistenten :  Carl  Venzmer  ö. 

Ulrich  Heidensleben. 
SteuerAufseher:  Heinrieh  Thiossen  c^i3. 

Der  zweit*1  fehlt. 
Amtsdiener:  Carl  Tobin, 

a)  NebenZollAmt  I.  zu  Warnemünde 

(mit  Befugnies  zu  allen  Abfertigungen  *m  Eisenbahnverkehr,  zum 
unbeschränkten  Begleitscheinwerhsel,  zur  EingangsAbfertigung 
von  Leinewand  und  Wollen  waaren  zu  anderen  als  den  höchsten 


Digitized  by  Google 


Steuer-Beamte. 


131 


Zollsätzen,  zur  Abfertigung  des  mit  Anspruch  auf  Steuervergütung 
ausgehenden  Bieres  und  Branntweins,  imgleichen  des  Zuckers  — 
jedoch  ohne  Ermächtigung  zur  Polarisation  — ,  zur  Ausfertigung 
von  Musterpässen,  zur  Abfertigung  von  aus-  und  eingehenden 
Mustern,  zur  Erhebung  der  Stempelsteuer  von  Spielkarten  und 
Abstempelung  von  Spielkarten,  welche  von  Reisenden  oder 
Schiffern  eingeführt  werden,  und  zum  Zollerlass  aus  Billigkeits* 
rücksichten  für  vom  Auslande  zurückkommende  Postsendungen). 

Vorstand:  Zolllnspector  Adolf  Eichbaum, 

RevisionsOberControleur:  Ernst  Petrowsky. 


ZollEinnehmer: 
Assistenten 


ZollAufaeher : 


Wilhelm  Vagt. 
Friedrich  Berg  ©. 
Hermann  Rönnberg. 
Karl  Krause. 
Gotthelf  Stein  t^3. 
Friedrich  Peters  D§a3. 
Theodor  Techentin  t$?3. 
Hans  Pelzer  t«3. 
Friedrich  Pegel  d§]2. 
Heinrich  Voss  II.  c&3. 
Karl  Hintze  c§a2.  (T). 
Theodor  Krümmel  c§33. 
Ernst  Poeschla  c$b3. 
Theodor  Möller  c§j3. 
Karl  Euchhöft  cgi3. 
Friedrich  Hagemeister  e^j3. 
Karl  Heuck  £&3. 
Amtsdiener  und  ZolLBootsmann :  Wilhelm  Brinkmann. 


b)  NebenZollAmt  I.  zu  Wismar 

(mit  Niederlage  und  Befugniss  zum  Bcglcitscheinwechsel,  auch 
zur  Abfertigung  von  Leinwand  und  Wollen waaren  zu  anderen  als 
den  höchsten  Zollsätzen  und  von  Branntwein,  Bier  und  Zucker, 
welche  gegen  Abgaben  Vergütung  ausgehen ;  zur  Abfertigung  der- 
jenigen Branntweinfabrikate  mit  dem  Anspruch  auf  Steuervergütung, 
deren  Alkoholgehalt  nicht  unter  Anwendung  des  Thermo- Alkoholo- 
meters ermittelt  werden  kann,  zur  Untersuchung  der  zum  niederen 
Zollsatze  declarirten  Verschnittweine  und  Moste,  sowie  zur  Ab- 
stempelung von  Actien,  Renten-  und  Schuldverschreibungen  nach 
dem  Reichsgesetz  vom  27.  April  1894  und  zum  Verkauf  von  ge- 
stempelten und  ungestempelten  Formularen  und  von  ReichsStempel- 
marken.    Zuckersteuerstelle  für  die  Zuckerfabrik  Wismar). 

Vorstand:  Zolllnspector  Rudolf  Jahn. 

ZollEinnehmer:  Paul  Weinrebe. 

9* 


Digitized  by  Google 


Assistenten: 


Zoll  Aufseher: 


132  IV.  Verwaltung  der  Steuern  und  Zölle. 

Emil  Petersen. 
Ludwig  Beu9ch. 
Robert  Blieffert. 
Karl  Brüshaber. 
Albert  Baumgarten  t&3.  2)it. 
Daniel  Paetow  c§a3.  2)Jt. 
Friedrich  Niemann  t^]2. 
Wilhelm  Schuldt  tgrä. 
Carl  Hildebrandt  c^2. 
Wilhelm  Havemann  c§33. 
Wilhelm  Schröder  II.  t&2. 
Heinrich  Hoop  c§a3. 
Johannes  Karsten  d§j3. 
Robert  Lunge  tgj3.  p.X.ZlT. 
Amtsdiener:  Johann  Wesenberg. 

c)  OberGrenzControleBezirk  Rostock, 

enthaltend  die  SpecialBezirke  Rostock  und  Warnemünde 
(auch  für  die  inneren  indirekten  Steuern,  die  Stadt  Rostock  aus- 
genommen). 

OberGrenzControleur:  ZollEinnehmer  Arthur  Wolff  zu 

Rostock,  vi  comm. 

NebenZollAmt  II.  zu  Wustrow  (Fischland). 

Einnehmer:  Supernumerar  Otto  Tilse,  vi  comm 

GrenzAufseher  zu 

Wustrow:  Paul  Null  t$ß. 

Karl  Yitense  t&3. 
Supernumerar  Otto  Tilse,  vi  comm. 
(s.  oben.) 

GrenzAufseher  zu 
Dierhagen: 


Friedrich  Niehus  &§i3. 
Supernumerar  Gustav  Rubach,  vi 

comm. 
Karl  Fast  c§i3. 
Otto  Demmien  c§a3. 
Friedrich  Ahrens  II.  c§a3.  (beritten). 
Steuer Aufseher  zu  Rostock :  Friedrich  Prange  I. 

(beritten.) 


—  Müritz: 

—  HinterBollhagen: 

—  AltGaarz : 


d)  OberGrenzControleBezirk  Wismar, 

enthaltend  den  Special  Bezirk  Wismar 
(auch  für  die  inneren  indirecten  Steuern). 

OberGrenzControleur :  Friedrich  Roggenbau. 


Digitized  by  Googl 


SteuerBeamte.  133 

GrenzAufseher  zu 

Timmendorf  (Poel):  Friedrich  Weiberleim  ts|j3. 

Karl  Erdmann  ^j3. 

—  Wismar:  Friedrich  Diederichs  c§a3.  (beritten). 

Heinrich  Tiedemaun  c§33. 

—  Beckerwitz:  Friedrich  Stopperam  c§33. 

—  Klütz:  Wilhelm  Schmik  tgj3.  (beritten). 

Franz   Halbekath  cgjH. 

Zoll  BootsStation  zu  Timmendorf  auf  Poel. 

Zoll  Bootsleute:  Gustav  Pierstorf. 

Wilhelm  Hierundar. 


SteuerAufseher  zu        August  Ahrens 

Wismar:  Hans  Breesen  D^a3.  3). 51. 

Friedrich  Thee  c§j3. 
Heinrich  Abraham  D§al.  P  K. 

LegitimationsscheiusExpedition  für  den  Verkehr 
zwischen  Poel  und  Wismar. 

Expedient:  Postagent  Lehrer  Evermann  zu  Kirchdorf  auf 

Poel,  vi  comni. 

e)  OberSteuerControle  Bezirk  Rostock, 
umfassend  die  Stadt  Rostock  und  deren  Weichbild. 
OberSteuerControleur:  Friedrich  Lange  zu  Rostock. 
SteuerAufseher  zu       Ludwig  Ziegler  t§j3.  ö- 
Rostock:  »Johann  Törber. 

Carl  Böttcher  t§j3.  2>.ft. 
Joachim  Dolge  t§:3. 
Julius  Fuchs  ©.  cga2.  P.EK. 
Wilhelm  Stull  tg^a. 

2)  HauptS  teuer  Amt  Schwerin 

mit  Niederlage  und  Befu^mes  zur  Abfertigung  von  Branntwein- 
iabrikaten  gegen  Steuervergütung,  deren  Alkoholgehalt  nicht  mit 
dem  Thermo-Alkoholometer  ermittelt  werden  kann,  zur  Unter- 
suchung der  zum  niederen  Zollsätze  declarirten  Vcrschuittweine 
nnd  Monte,  zur  Abfertigung  von  Leinwand,  I/einengarn  und 
Wollenwaaren  zu  anderen  als  den  höchsten  Zollsätzen,  zur  Ab- 
stempelung aus-  und  inländischer  Spielkarten,  Howie  von  Actien, 
Renten-  und  Schuldverschreibungen,  auch  I^otterieloosen,  auch 
zur  Hteuerfreien  Abstempelung  inländischer  Actien  gemäss  der 
Befreiungsvorschrift  der  Tarifnummer  1  des  Reiehsgcsetzes  vom 
27.  April  1894  und  zum  Verkauf  von  gestempelten  und  un- 
gestempelten Formularen  und  von  ReichsStempelmarken.) 


Digitized  by  Google 


134   VI.  Verwaltung  der  Steuern  und  Zölle. 

HauptamtsMitglieder : 

Vorstand:  OberSteuerlnspector  Carl  Hoppe. 
Rendant:  Wilhelm  Klentz. 
HauptamtsControleur:  Paul  Schwetzky. 

Sonstige  Beamte  des  Hauptamts: 

RevisionsOberControleur :  Friedrich  Fitzer. 
HauptamtsAssistenten :  Eduard  Böttcher. 

Adolf  Ruess. 

Emil  Engel       (für  BranntweinAb- 
fertigungen). 

SteuerAufseher:  Johann  Bremer  c§a3.  p.K. 

Wilh.  Stripp  egal.  ©.  p.(Zn.)<E. 

Der  dritte  fehlt. 
Amtsdiener:  Ludwig  Edler  c&l.  ©.  f>.{X(l.)<£. 

R.A.(f.in.) 

a)  OberSteuerControleBezirk  Ludwigslust, 

enthaltend  die  SpecialBezirke  Boizenburg,  Ludwigslust  und 

Parchitn. 

OberSteuerControleur:  Ludwig  Lütkens  zu  Ludwigslust. 

raa)  SteuerAmt  zu  Boizenburg 

(mit  Befugniss  zur  Erledigung  von  Begleitscheinen  II,  zur  Er- 
ledigung von  Begleitscheinen  I  über  ausländische  Materialien  und 
Gegenstände,  welche  zum  Schiffsbau  bestimmt  sind,  über  aus- 
ländisches Roheisen,  welches  für  die  dortige  Eisengicsserei  ein- 
geht, und  über  ausländisches  Getreide,  sowie  zur  Ausfertigung 
und  Erledigung  von  Declarationsscheinen). 

Einnehmer:  Paul  Gaster. 

bb)  Steueramt  zu  Ludwigslust 

(mit  Befugniss  zur  Vorabfertigung  von  Bier,  welches  mit  dem 
Anspruch  auf  Steuervergütung  auHgeht,  sowie  zur  Erledigung 
Von  Begleitscheinen  I  über  ausländisches  Getreide  allgemein,  so- 
wie Über  Kakao  und  Reis,  welche  für  die  Firma  Carl  Schultz 

&  Comp,  daselbst  eingehen). 

Einnehmer:  OberControleur  Wilhelm  Sehl  epe- 

grell, $.Ä. 

cc)  SteuerAmt  am  Bahnhofe  zu  Parchim 

(mit  Niederlage  und  Befugniss  zum  Begleitschcinwechsel,  zur 
Revision  des  mit  dem  Anspruch  auf  Steuervergütung  auszu- 
führenden Branntweins,   zur  Untersuchung  der  zum  niederen 


Digitized  by  Googl 


Steuer  Beamte.  135 

Zollsatze  declarirten  Verschnittweine  und  Moste,  zur  Abfertigung 
von  Säcken,  welche  für  die  Zuckerfabrik  Lübz  eingehen,  sowie 
von  Wollenwaaren  zu  anderen  als  den  höchsten  Tarifeätzen. 
Zuckersteuer-Stelle  für  die  Zuckerfabrik  Lübz). 

Einnehmer:  Wilhelm  Franck. 

SteuerAufseher 

zu  Boizenburg:  Friedrich  Wück  d§]4. 

—  Ludwigslust:  Wilhelm  Rohde  I.  c§d3.  pK. 

Heinrich  Beese  c^i3. 

—  Parchim :  Heinrich  Schwarz  c§]3. 

Carl  Buck  c$b2.  SD.St.  (beritten). 

—  Lübz:  Gustav  Fratscher  t§]3. 

Conrad  Brockmüller  cjgi4.  p.K. 

b)  OberSteuerControleBezirk  Schwerin, 
enthaltend  die  SpeciaLBezirke  Schwerin  und  Schönberg. 

OberSteuerControleur:  Friedrich  Schultz  zu  Schwerin. 

aa)  Die  SteuerReceptur  zu  Schönberg. 
(S.  d.  MecklenburgStrelitzschen  Staatskalender). 


SteuerAufseher  zu  Schwerin:  August  Leonhardt  t^i2.  3).St. 

Carl  Schlüter  1^3. 

Carl  Meissner  t^i3. 
SteuerAufseher  zu  Crivitz:  Johann  Boldt  C&2.  (beritten). 
SteuerAufseher  zu  Schönberg:  Heinrich  Dunkelmann  c§a3. 

3)  HauptSteuerAmt  Güstrow 

(mit  Niederlage  und  Befugniss  zur  Abfertigung  von  Zucker, 
welcher  gegen  Abgaben  Vergütung  ausgeführt  wird,  zur  Abfertigung 
von  Leinewand,  sowie  von  Wollenwaaren  der  Tarifnuramer  41d.  5  u.  6 
zu  anderen  als  den  höchsten  Zollsätzen,  zur  Abstempelung  von 
Actien,  Renten-  und  Schuldverschreibungen,  auch  IiOtterieloosen 
nach  dem  Reichsgesetz  vom  27.  April  1894,  imgleichen  zum  Ver- 
kauf von  gestempelten  und  ungestempelten  Formularen  und 
von  Reichsstempelmarken.  Zuckersteuerstelle  für  die  Zucker- 
fabriken in  Güstrow,  Malchin,  Stavenhagen,  Teterow,  Dahmen  und 
Tessin.  Zuständig  für  die  Erhebung  der  ReiehsStempelabgabe 
von  in-  und  ausländischen  Loosen  in  den  in  Preussen  belege- 
nen Enclaven  Rossow,  Schönberg  und  Netzeband  und  zur  Ent- 
scheidung über  dort  vorkommende  Zoll-  und  Steuerstrafsachen). 

HuuptamtsMitglieder : 

Vorstand:  OberSteuerlnspector  Wilhelm  Wangemann. 
Kendant:  Rechnungsrath  Ludwig  Jahn. 
HauptamtsControleur:  Wilhelm  Schulze. 


Digitized  by  Google 


136   IV.  Verwaltung  der  Steuern  und  Zölle. 

Sonstige  Beamte: 

HauptamtsAssistenten :  Helmuth  Wertens  (für  die  Zucker- 

steuerstelle). 

Arthur  Boeseh. 

Emil  Krug  Qr. 

Gustav  Pippow. 
Amtsdiener:  Ludwig  Taeger. 

a)  OberSteuerControleBezirk  Güstrow, 

enthaltend  den  Bezirk  Silke  und  den  nördlich  der  Eisenbahn- 
linie Stavenhagen  Teterow,  sowie  den  westlich  und  nordlieh  der 
Chaussee  bezw.  der  Linie  Teterow  Ziddorf  Scrrahn  belegenen  Theil 

des  SpeeiidBezirks  (Güstrow. 

OberSteuerControleur:  Georg  Beetz. 

aa)  SteuerAmt,    auch    SalzSteuer Amt   zu  Sülze. 

Einnehmer:  OberControleur  Paul  Hermen,  £.$t. 

SteuerAufseher        Joachim  Idler  fcfej4. 
zu  Güstrow:        Hans  Teegen  ©.51. 

Friedrich  Brüramer  t^p'd. 

Wilhelm  Paseclach. 

—  Sülze:  Carl  Fischer  c$al.  p.tf.  SD.fi. 

Johann  Wolff  cgi3.  QM. 

—  Teterow:  Ernst  Grüsrhow 

Heinrich  Wiese  cgj-j.  p.K.  S.ft. 

—  Tessin:  Martin  Heitmann  Äi4.  p.K. 

August  Parthey  *5*.  2)  K. 

b)  OberSteuerControleBezirk  Waren, 

enthaltend  den  Bezirk  "Waren  und  den  südlich  der  Eisenbahn- 
linie StavenhajLreii-Teterow,  sowie  den  örtlich  und  südlich  der 
Chaussee  bezw.   der  Linie  Teterow -Ziddorf  -  Serrahn   beleh  nen 
Theil  des  SpccialBezirks  Güstrow. 

( M>erSteuerControleur:  Emst  Brauer  zu  Waren. 
Assistent:  Johannes  Ahn  zu  Wareu  (beritten.) 

aa)  SteuerAmt  Waren 

vmit  Befugniss  zur  Erledigung  v«»n  Begleitscheinen  II,  sowie  von 
Begleitscheinen  I  über  leere  S:i<ke.  welche  für  die  dortige  Zucker 
fabrik  eingehen,  auch  zur  Abfertigung  solcher  .Sacke  zu  anderen 
als  den  höchsten  Zollsätzen.    Zucker  teuerstelle  für  die  Zucker 

fabrik  Waren;. 


Digitized  by  Google 


SteuerBeamte. 


137 


Einnehmer:  Georg  Krasemann. 

SteuerAufseher  zu   Carl  Scholahn  t$p3.  p.K 


Waren : 


—  Stavenhagen : 

—  Malchin : 

—  Dahmen : 


Wilhelm     Hahn    tgj3.    p.tf.  $.«. 

(beritten). 
Franz  Drühl  c&3. 

Christian  Steinmüller  c§]3.  (heritten). 
August  Randow. 
Hans  Hopp. 

Friedrich  Studt  cgi2.  p.K.  S).ft. 
Heinr.  Schröder  J.  cgs*'.  p.K. 
•Johann  Kruse  tga2.  p.K. 
Joachim  Techel  cga3. 


c)  OberSteuerControleBezirk  Plau, 
enthaltend  den  SfiecialBezirk  Plau. 

OberSteuerControleur:  Heinrich  Wittenburg  zu  Plau. 
Assistent:  Hermann  Hübbe  zu  Plau  (beritten). 

aa)  Steu  er  Amt  Plau 
mit  Befugnis»  zur  Krledigung  von  Begleitscheinen  IL) 

Einnehmer: 
SteuerAufseher 
zu  Plau: 

—  Röbel : 


Hugo  Tamms. 

Heinrich  Gerke  c§tf.  $.St.  (beritten). 
Wilhelm  Prange  II.  cgj3.  |  beritten). 
Otto  Brockmann  c$a3.  2>.$t.  (beritten). 


bb)  St  euer  Amt  Krakow 
s'nüt  Befugnis»  zur  Erledigung  von  Begleitscheinen  II.  und  von 

IVhergangsMcheinen  \ 

Einnehmer:  Heinrich  Pundt. 

SteuerAufseher  zu  Krakow:  August  Wilke  II.  ^o. 

Zum  Special  Bezirk 

4)  des  HauptS  teuer  Amts  Neubrandenburg, 

an  weichem  fungiren: 

Vorstand:  Steuerrath  Johannes  Sehwaar  zu  Neu- 
Rendaut:  Georg  Röhl  ^branden- 
HaiiptamtsOontroleur:  Friedrich  Köhler  bürg. 

und  für  die  Controle  der  inneren  indireeten  Steuern: 
OberSteuerControleur  Carl  Müller  zu  Neubrandenburg, 

gebort 

der  Bezirk  der  aufgehobenen  SteuerReceptur  Penzlin. 


138   VI.  Verwaltung  der  Steuern  und  Zölle. 

StationsControleur : 
Königl.  Bayerischer  Zolllnspector  Bauer  zu  Rostock. 


Zu  auswärtigen  Haupt Aemtern  sind  committirt: 

a)  bei  den  Königlich  Preussischen  HauptSteuer- 
Aemtern  zu  Halle,  Wittenberg,  Mühlberg,  Nord- 
hausen und  Langensalza: 

der  Zolllnspector  Wilhelm  Schmidt  als  StationsControleur 
zu  Halle  a.  S. ; 

b)  bei  den  HauptZoll Aemtern  zu  Hamburg: 
der  OberControleur  Friedrich  Tiedt, 

die  Hauptamts  Assistenten  Emil  Puttfarcken,  Rudolf  Dabei- 
stein, Bernhard  Müller  II.,  Ernst  Niendorf,  Carl 
Linck  und  Otto  Stavenow, 

die  RevisionsAufseher  Paul  Müller  und  Gustav  Rohrmann. 

c)  beim  HauptZollAmt  zu  Lübeck: 

die  Hauptamts  Assistenten  Wilhelm  Kirchner,  Emil  Schmidt 

und  Otto  Engel  II, 
die  RevisionsAufseher  Emil   Prägst,   Theodor  Scheele, 

Moritz  Ahrens  und  Wilhelm  Jürss. 


IL  Landesgrundgcsetzliche  Steuern, 

soweit  solche  nach  der  unterm  30.  Juli  1870  publicirten  Verein- 
barung über  die  Revimon  der  inneren  Steuergesetzgebung 
und  die  Regelung  der  ordentlichen  (Kontribution  von  Bestand 
geblieben,  werden  erhoben  und  zur  Renterei  berechnet: 

a)  in  den  Domänen 
von  den  competirenden  Beamten   (siehe  Abschnitt  II); 

b)  in  den  ritterschafflichen  und  Kloster-,  Rost.  Distrikts-, 
auch  städtischen  Kämmerei  -  und  Oekonomie  Gütern 

von  den  GntsOhrigkeiten,  durch  den  Engern  Ausschuss 
der  Ritter-  und  Landschaft  (s.  Abschnitt  XIV): 

c)  in  den  Landstädten 

von  den  Magistraten  nach  Mnssgabe  der  Verordnung  vom 
5.  Februar  1884  (s.  Abschnitt  XLV). 


Digitized  by  Google 


SteuerBeamte. 


139 


III.  Directe  Steuern 

nach  dem  C ontributionsEdikte  vom  8.  Juni  1886 
und  der  Verordnung  zur  Abänderung  und  Er- 
gänzung desselben  vom  11.  Juni  1892. 

Die  Erhebung  und  Berechnung  dieser  seit  der  oben  unter  II  er- 
wähnten Vereinbarung  an  Stelle  der  früheren  ausserordent- 
lichen LandesContribution  getretenen  Steuern,  sowie  einiger 
indirecten  Steuern,  wird  geleitet  durch 

die  allgemeine  Landes  Receptur-  und  Stempel- 
Direction,  zu  Rostock. 

LandesSteuerDirector:    Hofrath  Ernst  Johann  Chr. 


Hermann  Adolf  Brandenburg,  P.EK.  A.  i4v.  P.RA.4. 
P.Kr.4.  2).ft.  p.CD.l.  ^ 


Secretär  und  HauptStempelDepotBerechner :  Rechtsanwalt 
Christian  Heinrich  Carl  Susemihl. 


Pedell  und  Expedient:     Wilhelm  Warncke,  *f<2.  P.EK. 


Revisions-  und  Visitations  Commissi  on: 

Ministe rialrath  von  Prollius,  zu  Schwerin. 

Julius  ChristiaD  Ludwig  Staunau,  auf  KleinStrÖrakendorf, 
ritterschaftlicher  Deputirter  (1896  auf  2  Jahre  ge- 
wählt), 

LandForstmeister  a.  D.  von  Blücher  auf  Bobbin,  Stellver- 
treter desselben. 

Bürgermeister  Geheimer  Hofrath  Schlaaff  zu  Waren, 
landschaftlicher  Deputirter  (1895  auf  2  Jahre  ge- 
wählt), 

Bürgermeister  Reinhardt  zu  Gradebusch,  Stellvertreter  des- 
selben. 


Copiist: 


Kassier: 
Kassenbote: 


Landes  Becepiur  Kasse: 

Ludwig  Riedel,  p.CD.2. 
Wilhelm  Warncke. 


Fünfter  Abschnitt. 


Verwaltung  der  Grossherzoglichen 
Friedrich  FranzEisenbahn. 

Die  Grossherzogliehc  Friedrich  EranzEisenbahn  besteht  aus 
den  bisherigen  Mecklenburgischen  Friedrich  FranzEisenbahnen 
und  zwar  den  Strecken 

Strasburg  (Preussische   Landesgrenze  -  Kützow  — Kleinen — 
Lübeck,  Ludwigslust  —  Kleinen  — Wismar,  Bützow—  Rostock, 
Güstrow  —  Schwann,  Waren  —  Malchin,  Hagenow—  Schwerin, 
Schwerin — Crivitz,  Dömitz — Ludwigslust,   Lübtheen — Mallisa 
sowie  der  (Güstrow — Planer  Eisenbahn  mit  der  Verlängerung  bis 
zur  Landesgrenze  und  der  Abzweigung  Primerburg— Plaaz,  der 
Gnoien — Teterower,  der  Wismar— Rostocker  und  der  Doberan — 
Heiligendammer  Eisenbahn  und  ist  in  landesherrliche  Verwaltung 
übernommen  auf  Grund  der  Verordnung  vom  29.  Januar  18!K); 
ferner  aus 

der  Neustrelitz  — Warnemünder  Eisenbahn,  der  Parchim-Lud- 
wigsluster  Eisenbahn  und  der  Mecklenburgischen  Südbahn 
( Parchim —  Neubrandenburg\ 
in  landesherrliche  Verwaltung  übernommen  auf  Grund  der  Ver- 
ordnung vom  5.  Februar  181)4. 

und  aus  der  neuerbauten,  dem  Verkehr  am  16.  November  1895 
übergebenen  Strecke  Rostock  —  Tribsees  mit  Abzweigung  von 
Sanitz  nach  Tessin. 

Die  Wismar— Karower  Eisenbahn  wird  laut  Bekanntmachung 
des  Ministeriums  des  Innern  vom  .MO.  April  ISMO  von  der  Gross- 
her/oglichcn  Eisenbahn  Verwaltung  pachtweise  betrieben.  Siehe 
Abschnitt  XII. 

I.  (rcncralDirrrtinn,  ,:u  Schtvrnn. 

GeneralDireeto  r:   Geh.  Ministerialrath  Ernst  Johiinn 

rnrl Ehlers^.  P.Kr.2*.  D.D. 2*.  P.RA.2. 
Ol.H.2*. 

AhtheilungsDiri^en  t:   Geh.   Bau  rat  h  Friedrich  W  il- 

helm  Pieniav^].  P.RA.3.  p.£P.2. 

Mitglieder:  Regioruu^srath     Huno  Friedrieh 

Straekerjan,  P  CP. 2. 
Hogierun^srath    Hermann  Johann 

Friedrich  Engel  1. 
Haurath  Hennann  August  Lovcke, 

P.RA  4  p/K  f.K.  p  D.  Ol.H.Ha. 
Regienmg;srath  Carl  Eriedr.  Stephan 

Richard  Öass. 


Digitized  by  Google 


FriedrichFranzEisenbahn.  141 


Hülfsarbeiter:         EisenbahnBauinspector  Klaus  Hein 

rieh  Schmidt. 

Hülfsarbeiter,  ad  int.:    EisenbahnBauinspector  Carl 

F.W.  A.  Moeller,  vergleiche  auch 
bahnbautechnisches  Bureau. 

II.  Bureaus  der  General  Direction. 

a.  HauptBureau,  zu  Schwerin. 

BureauYorsteher:  Kanzleirath  Wilhelm  F.  J.  Müller. 
Vorsteher  der  Registratur  Abtheilung:  Eisenbahn  Secretär 

Ludwig  H.  W.  Ch.  Schmidt. 
Vorsteher  der  KanzleiAbtheilung:  EisenbahnSecretär  Ru- 
dolf F.  E.  D.  Marung  |§]2. 
Eisenbahn Secretäre:  Max  C.  L.  Gabriel. 

Georg  G  Spieker. 

Carl  F.  R.  A.  Brandt. 
BetriebsSecretäre :  Richard  0.  T.  Koglin. 

C.  H.  Wilhelm  Farwig. 

Dominique  Jacoby. 

Conrad  L.  E.  Parey. 

August  G.  H.  Th.  H.  Bade,  Stationsvor- 
steher II.  Kl.  ad  int. 

Albert  C.  J.  Giertz. 
Bureau  Assistenten :  Friedrich  Eggert.    Carl  Lehmitz. 

Emil  Zeppelin.  Emil  Streich. 

Hans  Schöning.  August  Occolowitz. 

BureauGehülfen:  Carl  Krönner.         August  Plany. 

Richard  Mühlenbeck.     August  Bethke. 
Drucker:         Carl  Kahler  ©. 

Bureaudiener:  Kastellan  August  Krön-  Ludwig  Dieckel 

ner  (2).  £).  mann. 
Joachim  Behrens.  Carl  Uplegger. 

Ludwig  Jarmuth.  Friedrich  Holz- 

Johann  Paetow.  mann. 

Ausserdem:     4  BureauGehülfen  (diät.). 

4  BureauDiätare. 
1  DruckerGehülfe. 

b.  Betriebstechnisches  Bureau,  zu  Schwerin. 

Bureau  Vorsteher:    OberBetriebsInspector    Otto   W.  E. 

Albrecht,  P.Kr.3.  p.CD.2. 


Digitized  by  Google 


142    V.  Verwaltung  der  Grossherzoglichen 

EisenbahnSecretäre :  Theodor  C.  H.  Schnohr. 

Gustav  C.  F.  J.  Abshagen. 

Louis  H.  F.  G.  Fichtler. 

H.  Friedrich  Ch.  Lutze,  Stationsvorsteher 
I.  KL,  ad  inter. 
BetriebsControleure :  Paul  A.  J.  Schulz. 

August  H.  Schroeder  ©. 
BetriebsSecretäre :  Johannes  C.  Ch.  Krohn. 

Otto  B.  L.  J.  Kasten  & 

W.  R.  Paul  Fürnrohr. 

Rudolf  G.  L.  C.  Rugenstein. 
Bureau  Assistenten :  Wilhelm  Prosch,    Emil  Bührs. 

B.2H.  c§]3.  Wilhelm  Basedow. 

Carl  Bröcker.  Adolf  Hasselfeldt. 

Friedrich  Klasen.  Rudolf  Jürss. 

BureauGehülfe:  Albert  Lablack. 
Ausserdem:     5  BureauGehülfen  (diät,). 

c.  Bahnbautechnisches  Bureau,  zu  Schwerin. 

Bureau  Vorsteher:  EisenbahnBauinspector  Carl  F.  W.  A. 

Moeller. 

Ingenieure:      C.  Ernst  Dieckow. 

Heinrich  Picken  pack. 
Geometer:       Georg  F.  A.  Stüdemann. 

Julius  A.  Jj.  Arendt. 
Hülfsgeometer :  Friedrich  L.  T.  Peters. 
Techn.  BetriebsSecretär:  Hugo  R.  Schmidt,  p.CP.2. 
Zeichner:        Carl  Fedder. 

Emil  Kindt. 
Hülfsbahnmeister:  Otto  Schmeisser. 

Paul  Heinrich. 
Ausserdem:  1  Zeichner  (diät.). 

d.  VerkehrsBureau,  zu  Schwerin. 

Bureau  Vorsteher :  VerkehrsOberinspector  C.  L.  G.  Fried- 
rich Occolowitz  im  1. 

Vorsteher    des    Tarif  Bureaus:  YerkehrsOberControleur 

Wilhelm  F.  Ch.  Torbeck. 

Vorsteher  des    Reclamations-   und  FundBureaus:  Ober- 

GüterVerw alter  W.  E.  August  Abesser. 

Abtheilungs Vorsteher :  VerkehrsOberControleur  Georg  P. 

D.  Horn. 


Digitized  by 


FriedrichFranzEisenbahn.  143 


VerkehrsOberControleure :  H.  A.  Hermann  Werth. 

C.  F.  A.  Wilhelm  Cammann, 
VerkehrsControleur:  Günther  W.  M.  Bartholomäus. 
fiisenbahnSecretäre :  Carl  A.  L.  Köhn. 

Ch.  H.  Friedrich  Ripcke. 

Hugo  0.  F.  Schimansky. 

H.  Ch.  Wilhelm  Hüper. 

H.  Wilhelm  Mönckeberg. 
BetriebsSecretäre :  Wilhelm  F.  H.  Ahme. 

Carl  Ch.  L.  Haefcke. 

Adolf  J.  C.  Dunst. 

Emil  J.  M.  W.  Hagen. 

Friedrich  C.  L.  Pöhlmann. 

Carl  Ch.  L.  F.  Meyer. 

Heinrich  C.  O.  Besendahl. 

Heinrich  J.  A.  Koth. 

Heinrich  J.  F.  Gellien. 

J.  F.  Wilhelm  Thielck. 

Fritz  E.  K.  M.  Dreyer. 

Heinrich  F.  A.  Schröder. 

Bernhard  H.  L.  Möllendorff. 

Carl  Ch.  A.  Th.  Suhm,  Stations  Vorsteher 
II.  KL,  ad  inter. 
BureauAssistenten :  ControleAssi-      Theodor  Hempel. 

stent  I.  Kl.  Aman-  Carl  Hübener. 
dus  Haacke.  Robert  AVilde. 

Ludwig  Möhrer.  Ferdinand  Nürnberg. 

Carl  Hinzpeter.  Hermann  Stephan. 

Johannes  Buutrock.     Carl  Schlaaff. 

Hermann  Kühl.  Paul  Finck. 

Heinrich  Prösch.         Paul  Dreyer. 

Carl  Prange.  Rudolf  Körner. 

Emst  Voss.  Wilhelm  Patzwaldt. 

Wilhelm  Petsch.  Carl  Zander  Sta- 

Carl  Holtz.  tions Aufseher,  ad 

Georg  Aisleben.  inter. 

Hermann  Brünns.        Ludwig  Herrmann, 

Otto  Kuhlmann.  Telegraphist,  ad  int. 

Billetdrucker:  Fehlt. 
Bureaudiener:  Heinrich  Busch. 
Ausserdem:  2  BureauDiätare. 

3  BureauGehülfen  (diät.). 

3  DruckerGehülfen. 


Digitized  by  Google 


144    V.  Verwaltung  der  Grossherzoglichen 

e.  HauptKassenverwaltung,  zu  Schwerin. 

Bureau  Vorsteher:  Rechnungsrath  Heinr.  C.  W.  Haacker. 
Vorsteher  der  Buchhalterei Abtheilung:  EisenbahnSecretär 

Ludwig  H.  E.  A.  Levin. 
Kassier:  Carl  F.  G.  Boettcher. 

BetriebsSecretäre:  Paul  F.  L.  W.  Mecklenburg  D§a3. 

Adolf  C.  M.  Wolter. 
Bureau  Assistenten:  Paul  Ackermann. 

Robert  Cordsbagen  c§j3. 
Kassendiener:  Carl  Joost. 
Ausserdem:  1  BureauGehülfe  (diät.). 

1  BureauDiätar. 

f.  Bureau  für  die  RechnungsRevision, 

zu  Schwerin. 

BureauVorsteher:  Rechnungsrath  Franz  W.  Ed.  Frenck. 
Vorsteher  der  FinanzControle:  EisenbahnSecretär  Theodor 

H.  C.  Arfert  At2. 
BetriebsSecretäre:  Richard  W.  A.  Holm. 

Hans  F.  Tb.  D.  Ritter. 
Bureau  Assistenten :  Emil  Basedow.        Paul  Becker. 

Friedrich  Voss. 
BureauGehülfe:  Otto  Riemer. 
Ausserdem :  1  BureauDiätar. 

1  BureauGehülfe  (diät.). 

g.  Statistisches  Bureau,  zu  Schwerin: 

BureauVorsteher:     EisenbahnSecretär    August    H.  C. 

Schröder 

Stellvertretender  BureauVorsteher,   ad  int.:  Eisenbahn- 
Secretär C.  B.  J.  Heinrich  Drever. 

h   Maschinen-  und  Werkstüttcnlnspection, 

zu  Schwerin. 

BureauVorsteher:    OberMaschinenlnspector   Clemens  B. 

Pöschmann  Ugfal. 
Maschinenmeister:  Rudolf  E.  Dietz. 

MasehinenControleur:  F.  Hermann  Frisch,  D&2.  p.CD.2. 
EisenbahnSecretär:  Heinrich  A.  L   Kulp,  p.CD.2. 
BetriebsSecretär:  Nicoluus  Philipp. 
Zeichner :        Otto  Hingst. 
Bureau  Assistenten:  .Johannes  Mühlenbeck  & 

Richard  Menzel. 


Digitized  by  Google 


FriedrichFranzEisenbahn.  145 

BureauGehülfen :  Heinrich  Kliefoth,  & 

Wilhelm  Schomaker. 
Bureaudiener:  Heinrich  Anthon. 
Ausserdem:  2  BureauGehülfen  (diät.). 

Werkstatt,  zu  Schwerin. 

Werkstätten  Vorsteher:  Werkmeister  Ernst  H.  A.  Lehmann. 
WerkmeisterAssistent:  Hermann  Warscheck. 
Ausserdem:  1  Magazin  Aufseher  (diät.). 

Werkstatt,  zu  Malchin. 

Werkstatten  Vorsteher:  G.  Eduard  Neubert  Dgj2. 
Werkmeister:  Otto  H.  Heydemann,  ad  int. 
Bureau  Assistent:  Albert  Blaesing. 
BureauGehülfe:  Louis  Eichbaum,  ad  int.,  & 
Ausserdem:  1  WerkstättenNaehtwä  hter. 

1  MagazinAufseher  (diät.). 

Werkstatt,  zu  Rostock. 

Vorsteher:      Emil  F.  Barth. 
BetriebsSecretär:  Ludwig  F.  A.  Grospitz. 
WTerkmeisterAssistent :  F.  Wilhelm  E.  Bischof!'. 
BureauGehülfe:  Hermann  Gertz. 

Ausserdem:  1  Dampfmaschinenwärter. 

1  MagazinAufseher  (diät.). 

i.  Telegraphen  Inspection ,  zu  Schwerin. 

Bureau  Vorsteher:  Telegraphen  Iuspector   August  W.  A. 

Herricht. 

Techn.  BetriebsSecretär:  Alwin  Stoldt. 
TelegraphenAufseher:  Carl  Westphal. 
Telegraphen  Vorarbeiter:  Johann  Lübbert. 
Ausserdem:  1  Telegraphen  Mechaniker  (diät.). 

Tele  graphenAufsichts  bezirk  Güstrow. 

Telegraphen  Verwalter:  Franz  W.  J.  Kastening. 
TelegraphenAufseher:  Gustav  Peters. 
TelegraphenVorarbeiter :  Heinrich  Hasselbrink. 

Telegraphen  Aufsichtsbezi  rk  Waren. 

TelegraphenAufseher:  Wilhelm  Peine,  p.£D.2. 
TelegraphenVorarbeiter:  Heinrich  Laugpaap, 

[Gedruckt  14.  Dcc.  1896. 1  10 

Digitized  by  Google 


146    V.  Verwaltung  der  Grossherzoglichen 


k.  MaterialienVerwaltung,  zu  Schwerin. 

Vorsteher:  MaterialienVerwalter  Ludwig  H.  Ch.  Thies- 

seng  2j£d2.  c$34. 
EisenbahnSecretür:  August  C.  AV.  Jablonowsky. 
Techn.  BetriebsSecretär:  Hans  Häfel. 
BetriebsSecretär:  Karl  A.  R.  \V.  Kühling. 
Bureau  Assistent :  Friedrich  Hintze. 
BureauGrehülfen :  Carl  Karsten.        August  Stiegert. 
MagazinAufseher:  Friedrieh  Stavenow. 
Materialien  Aufseher :  August  Tvluth. 
Ausserdem:  2  BureauGehülfcn  (diät  ). 

1.  Dienststelle  für  den  Schiffsverkehr, 

zu  Rostock. 

Vorsteher:  Ch.  Erwin  Bahr. 

m.  Bauabtheilung,  zu  Schwerin. 

(Für  die  Neubaustrecke  Schwerin — Rehna.) 

Vorsteher:  AbtheilungsBaume ister  Otto  Ph.  J.  H.  Brüssow. 
Abtheilungsingenieur:  Friedrich  Müller. 
Ausserdem:  1  BureauGehülfe  (diät.). 
3  BauAufseher. 

III.  Bauinspectiown. 

a.  Bauinspect ion  I,  zu  Schwerin. 

Vorsteher:  EisenbahnBauinspeetor  P.  Arno  Möbius. 
BetriebsSecretär:  J.  H.  Friedrich  W.  E.  Warnicke,  p.K. 
BureauGehülfe:  Ludwig  Schmidt. 
Bureaudiener:  Friedrich  Jürss, 

Bahnmeister:  Johann  Böttcher  c§a4.  p.K.  l£ä2.  zu  Lübeck. 

Christian  Brörker  d^j4.  p.K.  zu  Schönberg. 

Friedrich  Pierstorff  zu  Grevesmühlen. 

Emil  Denckert  zu  Kleinen. 

Carl  Lau  zu  Schwerin. 

Heinrich  Keller  {^2.  p.K.  zu  Schwerin. 

Peter  Topp  zu  Blankenberg. 

Friedrich  Burgdorf  zu  Crivitz. 

Carl  Hohmann  zu  Hagenow,  ad  int. 
Weichenwärter:  Friedrich  Percus,  %.$t.  &  zu  Bibow. 

Heinrich  Baalck,  zu  AltZachun. 

Digitized  by  Google 


FriedrichFranzEisenbahn.  147 


Ausserdem:    1  BahnmeisterAspirant. 

1  BureauGehülfe  (diät.). 

19  Strecken  Vorarbeiter. 

91  Bahn-  und  Hülfsbahnwärter. 

16  Reservewärter. 

b.  Bauinspection  II,  zu  Rostock. 

Vorsteher:  EisenbahnBauinspcetor  Richard  R.  M.  Th.  Pries. 
BetriebsSecretär:  Carl  G.  L.  Babendererde. 
BureauAssistent :  Wilhelm  Nolze. 
Bahnmeister:  Adolf  Trappe  zu  Blankenberg. 

Gustav  Müller  zu  Bützow. 

Heinrich  Wirth  zu  Schwaan. 

Carl  Schramm  zu  Rostock. 

Carl  Petschow  zu  Laage,  ad  int. 

Otto  Turnow  zu  Schwaan. 

Wilhelm  Helms  zu  Rostock. 

Ernst  Pfarr,  p.Dit.3.  zu  Tessin. 

Richard  Montag  zu  Sülze,  ad  int. 
Weichenwärter:  Johann  Lahl  zu  Warnow. 

Carl  Boldt  zu  Friodriehswalde. 

Hellmuth  Hamdorf  zu  NeuRukieten. 

Wilhelm  Vormever  zu  Rostock. 

Joachim  Bülow,  ü).5t.  zu  Schwaan. 

Julius  Barfknecht  zu  Schwaan. 

August  Schumann  zu  Rostock. 

Johann  Schumacher  zu  Rostock. 

Heinrich  Bull  zu  Wiek. 

Friedrich  Schwarzer  zu  Polchow. 
Hülfsweichenwärter:  Wilhelm  Pankow  zu  Polchow. 

Albert  Mahncke  zu  Schwaan. 
Ausserdem:    2  Bahnmeister  Aspiranten. 

1  Bureaudiener  (diät.). 

19  Strecken  Vorarbeiter. 

83  Bahn-  und  Hülfsbahnwärter. 

16  Reservewärter. 

c.  Bauinspection  III,  zu  Malchin. 

Vorsteher:  Ober  Bau  inspector  Otto  E.  Greverus. 
Bureaudiener :  Heinrich  Schwarz. 
Bahnmeister:  Julius  Lübbe  Jfp2.  zu  Teterow. 

Johann  Koch  ©.  zu  Gnoien. 

10* 


Digitized  by  Google 


148    V.  Verwaltung  der  Grossherzoglichen 


Bahnmeister:  Friedrich  Dehn  zu  Teterow. 

Paul  Kühler  zu  Malehin. 
Carl  Kaiser  zu  Stavenhagen. 
Johann  Eiehler  ©.  zu  Neubrandenburg. 
Carl  Sehütt  zu  Neubrandenburg. 
Friedrich  Kühl  zu  Oertzenhof. 
Weichenwärter:  Theobald  Kotz  zu  Hohen  Mistorf. 
Hülfs Weichenwärter:  Friedrich  Brand  zu  Neetzka. 

Ernst  Dittmann  zu  Spouholz. 
Ausserdem:    1  BahnmeisterAspirant. 
1  BureauDiätar. 
1  BureauGehülfe  (diät,). 
17  Strecken  Vorarbeiter. 
79  Bahn-  und  Hüi  fsbahn  Wärter. 
7  Reservewärter. 

d.  Bauinspection  IV,  zu  Ludwigslust. 

Vorsteher:  Bahningenieur  Carl  L.  A.  H.  Voth. 
BetriobsSecretär :  Friedrich  Starossom,  ftH.  2).St 
Bureaudiener :  Heinrich  Drews. 
Bahnmeister:  Wilhelm  Mamerow  zu  Ludwigslust. 

Louis  Vehlies        zu  Malliss. 
Paul  Wesenberg  zu  Neustadt. 
Christian  Laue  zu  Lübz. 
Weichenwärter:  Johann  Gioncke,  p.l{.         zu  Dütschow. 
Ausserdem:    1  BalinmeisterAspirant. 

1  BureauGehülfe  (diät.). 
11  Strecken  Vorarbeiter. 
37  Bahn-  und  Hülfsbahn Wärter. 
1  Heservewärter. 

e.  Bauinspection  V,  zu  Wismar. 

Vorsteher:  Betriebsingenieur  A.  T.  M.  Albert  Voigt. 
BetriobsSecretär:  Ludwig  F.  E.  Hüpeker  t§:4.  p.ft'. 
Bureau  Assistent:  fehlt. 
Bureaudiener:  Johann  Kavser,  ad  int. 
Bahnmeister:  Friedrich  Haker  zu  Wismar. 

August  Stoffers  zu  Wismar. 

Joseph  Austen  zu  Doberan. 

Gustav  Gierth  zu  Warin. 

Otto  Lindner  zu  Goldberg. 


Digitized  by  Google 


FriedrichFranzEisenbahn.  149 


Ausserdem :    1  Bahnmeister  Aspirant. 

1 1  StreckenVorarbeiter. 

24  Bahn-  und  Hülfsbahnwärter. 

7  Reservewärter. 

f.  Bauinspection  VI,  zu  Güstrow. 

Vorsteher:  EisenbahnBaumeister  Sigismund  Schlesinger. 

Eisenbali nSecretär:  H.  A.  Ludwig  Rosenthal,  p.£D.2. 

BureauGehülfe :  Paul  Arnold. 

Bureaudiener:  Heinrieh  Hinriehs. 

Bahnmeister:  Ludwig  Krause,  PD21.3.  zu  Güstrow. 

Johann  Krüger  zu  Güstrow. 

Paul  Römpcke  zu  Güstrow. 

Friedrich  Hilmer  zu  Laiendorf,  ad  int. 

Carl  Möller  zu  Waren. 

Johann  Rachow  zu  Krakow. 

Hinrieh  Kracht  zu  PI  au,  ad  int. 
Weichenwärter:  Carl  Suckstorff,  Weiche  Gr. Vielist. 

August  Timmig,  Weiche  Sophienhof. 

Wilhelm  Meyer,  Weiche  Blücherhof. 

Friedrich  Ki  w  nütz  *  Weiche  Blücherhof. 

Christian  Buss  zu  Schwiesow. 

Friedrieli  Mevius  zu  Schwiesow. 

Bernhard  Beggerow  zu  Kluess. 

Johann  Tolzien  (£),  zu  Güstrow. 
Ausserdem:    1  BahnmeisterAspirant. 

14  StreckenVorarbeiter. 

63  Bahn-  und  Hülfsbahnwärter. 

8  Reservewärter. 

g.  Bauinspection  VII,  zu  Waren. 
Vorsteher:  Betriebsingenieur  Wilhelm  E.  H.  Senz,  p.X.ZTC. 

P.cd.2. 

BetriebsSecretär :  G.  Paul  Hartmann. 
Bureaudiener:  August  Götze. 
Bahnmeister:  Julius  Schmidt  zu  Waren. 

Johann  Wieehmann  zu  Waren. 

Hermann  Block  zu  Neustrelitz. 

Gustav   Stephan  p.£P.2.  p.tf.   $.Ä.  zu 
Malchow. 

Albert  Geraoll  zu  Penzlin. 
Weichenwärter:  Wilhelm  Ehmler,  ©.  zu  Waren. 

Hülfsweichenwärter:  Wilhelm  Bulirts  zu  Neubrandenburg. 


Digitized  by  Google 


150    V.  Verwaltung  der  Grossherzoglichen 


Ausserdem:    1  BahnnieisterAspirant. 

1  BureauGehülfe  (diät.). 

1 1  Strecken  Vorarbeiter. 

31  Bahnwärter. 

5  Reservewärter. 

IV.  Stationen. 

1.  Haltestelle  Alt  ho  f. 
Expedirender  Weichenwärter:  Robert  Häuft. 

2.  Haltestelle  Basedow. 
Expedirender  Weichenwärter:  Friedrich  Bülow, 

3.  Haltestelle  Below. 
Expedirender  Weichenwärter:  August  Neunass. 

4.  Bahnhof  Blankenberg. 

StationsVorsteher  II.  KL:  Fritz  L.  E.  H.  Hoormann. 

Station s Assistent:  Hans  Grimnitz. 

Telegraphist  und  Perronwärter :  Johann  Niekrenz. 

Güterbodenmeister:  Wilhelm  Rieckhoff. 

Weichenwärter:  Fritz  Fründt.  Johann  Wunderlich, 

Ludwig  Schwang.  ©. 

Johann  Knill,  f>Ü.  ©.  Wilhelm  Brumm. 

Johann  Grüschow.        Carl  Schuldt. 
Ausserdem:  1  StatiousNachtwächter. 

5.  Bahnhof  Bobitz. 

StationsVorsteher  II.  Kl. :  Friedrich  A.  Th.  Bohnsack. 
Weichenwärter:  Friedrich  Büssow.    Johann  Büsing. 
Hülfsweichenwärter:  Heinrich  Rohde. 
Ausserdem:  1  HüH'stelegraphist  und  Hülfsperronwärter. 

6.  Haltestelle  Borkow. 
StationsAufseher:  Theodor  Langner. 

7.  Haltestelle  Broderstorf. 
Expedirender  Weichenwärter:  Carl  rieb. 

8.  Bahnhof  Brüel. 

StationsVorsteher  II.  KL:  Friedrich  E.  Dallüge. 
Weichenwärter:  Friedrich  Hempcl. 


Digitized  by 


FriedriehFranzEisenbahn. 


9.  Bahnhof  Bützow. 

Stationsvorsteher  I.  KL:  Wilhelm  H.  F.  Beguhl,  ad  int. 
Stations Assistent :  Hermann  Pagel. 
ExpeditionsAssistent :  Friedrich  Rühs. 
Telegraphist:  Ludwig  Herrraann. 
Telegraphist  und  Perronwärter:  Wilhelm  Gottschalk, 
Gasanstalts  Aufseher:  Johann  Thiess,  3).$. 
Güterbodenmeister:  Wilhelm  Bartelt  c§a2. 
Weichenwärter:  Friedrich  Wulff,  p.K.  Johann  Lewes, 

Wilhelm  Schwanheck.  Joachim  Suhrbier, 

Albert  Müller,  p.tf.  S).Ä. 

Ernst  Bollmann. 

Carl  Hinekfoth,  Otto  Brusch. 

Ausserdem:  1  ExpeditionsDiätar. 

1  ExpeditionsGehülfe  (diät.). 

1  GüterhodenVorarbeiter. 

2  Raugirmeister. 

1  Darapfpumpenwärter. 
1  StationsNachtwächter. 

10.  Bahnhof  Crivitz. 

StationsYorsteher  II.  Kl.:  Hermann  J.  S.  M.  Westendorff. 
Güterbodenmeister:  Ludwig  Schröder. 
Weichenwärter :  Carl  Michel,  3).St  & 

11.  Signalstation  Dalwitzhof. 

StationsAufseher:  Christian  AVittenburg,  ad  int. 
Weichenwärter:  Johann  Behrens.      Heinrich  Reddien. 

12.  Haltestelle  Damerow. 
Wird  verwaltet  von  dem  Bahnwärter  Käkenmeister. 

13.  Haltestelle  Dammerstorf. 
Expedirender  Weichenwärter:  Carl  Kölzow. 

14.  Haltestelle  Dettmannsdorf — Kölzow. 

StationsAufseher:  Carl  Gellien. 
Weichenwärter:  Heinrich  Reimer. 

15.  Bahnhof  Doberan. 

Stationsvorsteher  I.  Kl.:  Carl  Ch.  F.  Eberhardt. 
StationsGehülfe :  Franz  Schutt. 


Digitized  by  Google 


152    V.  Verwaltung  der  Grossherzoglkhen 

16.  Bahnhof  Dömitz. 

Güterbodenmeister :  Wilhelm  Seiffe,  2).5¥.  & 
Weichenwärter:  Hans  Bockholt. 

17.  Haltestelle  Eldena. 
StationsAufseher:  Friedrich  Eickelberg. 

18.  Haltestelle  Gallin. 
Expedirender  Weichenwärter:  Wilhelm  Kasbohm. 

19.  Haltestelle  Ganz  1  in. 
Expedirender  Weichenwärter:  Wilhelm  Sommerfeldt. 

20.  Haltestelle  Gielow. 
Expedirender  Weichenwärter:  Carl  Sehliehting,  £.St.  ©. 

21.  Haltestelle  Glasewitz. 
Expedirender  Weichenwärter:  Heinrich  Nützmann, 

22.  Bahnhof  Gnoien. 

StationsVorsteher  II.  Kl.:  Carl  H.  W.  Vieteuse. 
StationsGehülfe:  Robert  Schönig. 
Weichenwärter:  Franz  Vitense,  £ St.  ©. 
Ausserdem:  1  ExpedirionsDiätar. 

23.  Hahnhof  Goldberg. 

StationsVorsteher  II.  Kl.:  Carl  J.  M.  Biemann  c§a3. 
StationsGehülfe:  Ernst  AVinterfeldt. 

24.  Haltestelle  Kl  einGrabow. 
Expedirender  Weichenwärter:  Heinrich  Krüger. 

25.  Haltostolle  (xrabowhöfe. 

Expedirender  Weichenwärter:  Gottfried  Wassersleben. 
Weichenwärter:  Theodor  Bunge.       Albert  Wendel. 
Hülfsweichenwärter:  Wilhelm  Kock. 

2(3.  Bahnhof  G revesm üblen. 
StationsVorsteher  II.  Kl.:  C.  August  W.  Schon dorff  Ä}2. 

Expeditions  Assistent:  Friedrich  Schumacher. 
Telegraphist  und  Perronwärter:  Wilhelm  Metel  mann. 
Güterbodenraeister:  Heinrich  Matthies,  p.K.  & 


Digitized  by  Google 


FriedrichFranzEisenbahn.  16$ 

Weichenwärter:  Ludw.  Giertz,  p.tt.  Wilhelm  Tardel. 

Joachim  Möller.  Heinrich  Rieckhoff, 

Friedrich  Burmeister,      $).5l.  & 

Ausserdem:  1  Rangirmeister. 

1  StationsNachtwächter. 
1  ExpeditionsDiätar. 

27.  Haltestelle  Grieben. 

Expedirender  Weichenwärter:  Wilhelm  Marten, 
Weichenwärter:  Hans  Freitag. 

28.  Bahnhof  Güstrow. 

Stationsvorsteher  I.  Kl.:  Ernst  C.  F.  Schmidt. 

GüterExpedient  I.  Kl.:  Christian  Rong. 

Stations Assistenten :  Richard  Wiese.  Emil  Freitag. 

Friedrich  Suhr. 
Telegraphist:  Heinrich  Wendt. 
Telegraphist  und  Perronwärter:  Johann  Oeser  (T). 
ExpeditionsKassiere :  WilhelmWarncke.  August  Freitag. 
ExpeditionsAssistenten :  Carl  Romberg.  Otto  Preuss. 
Güterbodenmeister:  Friedrich  Düwell  ©. 
Wägemeister:  Adolf  Voigt. 

Weichen  Wärter:  Carl  AVegener.         Joachim  Wegener, 

Christian  Wegener, 

X.R.  LudwigKraack,2)  St. 

Carl  Putzcky  >J<       Wilhelm  Möller. 

&  Bernhard  Allerding. 

Johann  Steinhageu,     Carl  Oldenburg. 

$).5t.  Friedrich  Wilcken. 

Ludwig  Frick.  Friedrich  Westphal. 

Hülfsweichenwärter :  Wilhelm  König.  Johann  Schulz. 

Hermann  Behrens. 
Ausserdem:  3  ExpeditionsDiätare. 
1  Wagenrevisor. 

1  Hülfstelegraphist  und  Hülfsperron Wärter. 

2  Rangirmeister. 

1  GüterbodenVorarbeiter. 
1  StationsNachtwächter. 

29.  Haltestelle  Hagebök. 
Expedirender  Weichenwärter:  Jaromar  Vick. 


Digitized  by  Google 


154     V.  Verwaltung  der  Grossherzoglicben 

30.  Bahnhof  Hagenow. 

StationsAssisteut :  Friedrich  Biemann. 

Weichenwärter:  Friedrich  Dahl.       Friedrich  Meibohm, 

Carl  Krosch,  $.Ä.  P#.  SD.ä. 

Friedrich  Fentzahn.     Theodor  Lüth. 
Ausserdem:  1  Wagenrevisor. 

31.  Bahnhof  Holthusen. 

Stationsvorsteher  II.  Kl.:  Paul  W.  Rotter. 
Telegraphist  u.  Perron  warter:  August  Kipcke,  p.K.  £>.5t. 
Weichenwärter:  Carl  Kähler.         Bernhard  Neverrnann. 
Hülfsweichenwärter:  Friedrich  Kagel. 

32.  Haltestelle  Hoppen ra de. 

Expedirender  AVeichen  Wärter:  Friedrich  Brüsehaber. 
Hülfsweichenwärter:  Wilhelm  Willborn. 

33.  Haltestelle  Hornstorf. 
Expedirender  Weichenwärter:  Heinrich  Steinhagen. 

34.  Haltestelle  Jabel. 
Expedirender  Weichenwärter:  Johann  Schmahl. 

35.  Haltestelle  Alt  Jabel. 
Expedirender  Weichenwärter:  Fritz  Scheel. 

36.  Haltestelle  Jessenitz. 
Expedirender  Weichenwärter:  Wilhelm  Bartels. 

37.  Haltestelle  NeuKaliss. 

Expedirender  Weichenwärter:  Johann  Schwieger. 
Weichenwärter:  Ludwig  Schmidt. 

38.   Haltestelle  Kargow. 

Expedirender  Weichenwärter:  Albert  Giese  ©. 
Weichenwärter:  Heinrich  Kutin. 
Hülfsweichenwärter:  Carl  Cornehl. 

39.  Bahnhof  Karow. 

StationsVorsteher  II.  Kl.:  Rudolf  A.  Th.  Siemund 
StationsAssisteut:  Hermann  T reder 
Telegraphist:  Friedrich  Kuppin. 
Perronwärter:  Wilhelm  Schröder. 


Digitized  by 


FriedrichFranzEisenbahn .  155 

Weichenwärter:  Theodor  Korth.       Ludwig  Kolz. 

Friedr.  Barfknecht. 
Ausserdem:  1  Wagenrevisor. 

1  Güterboden  Vorarbeiter. 

40.  Haltestelle  Kartlow: 
Expedirender  Weichenwärter:  Friedrich  Basedow  & 

41.  Haltestelle  Kavelstorf. 
Expedirender  Weichenwärter :  Wilhelm  Ebeling. 

42.  Haltestelle  Kleeth. 

StntionsAufseher:  Heinrich  Ips, 
Weichenwärter:  Joachim  Speckin. 

43.  Bahnhof  Kleinen. 
Stationsvorsteher  I.  Kl. :  Julius  B.  H.  Hill,  & 
StationsAssistenten :  Rudolf  Hoppenrath.  Hermann  Peters. 
Expedit ions Assistent:  Ulrich  Peters. 

Telegraphist  und  Perronwärter :  Friedrich  Gaeth. 
Güterbodenmeister :  Heinrich  Schumacher. 
Wägemeister:  fehlt, 

Weichenwärter:  Joachim  Bussow,     Christian Groth,$>.£. 

P.K.  Joachim  Burmeister, 

Friedrich  Piehl.  2).ft. 
Joachim  Parbs,  P.K.   Heinrich  Evert. 

SD.Jt  Carl  Bretsch. 

Ludwig  Ziems.  Theodor  Bünger. 

Ausserdem :  1  Hülfstelegraphist  und  Hülfsperronwärter. 

2  Rangirmeister. 

1  Dam])fpum])enwärter. 
1  StationsNaehtwächter. 

44.  Haltestelle  Klockow. 

Expedirender  Weichen wärter :  Willielm  Völter. 
Weichenwärter:  Heinrich  Ohde. 

45.  Haltestelle  Kraase: 
Expedirender  Weichenwärter :  Ernst  Brandt. 

46.  Bahnhof  Krakow. 

StationsVorsteher  II.  KL:  F.  W.  Eduard  Schröder. 
StationsGehülfe:  Emil  Kramer. 
Weichenwärter:  Friedrich  Baase. 


Digitized  by  Google 


156    V.  Verwaltung  der  Grossherzoglichen 

47.  Haltestelle  Kratzeburg. 

Expedirender  Weichenwärter:  Gottlieb  Bochow. 
Weichenwärter:  Heinrich  Carls.        August  Metzdorff. 
Hülfs Weichenwärter:  Johann Kachow.  Ludwig  Schulz. 

48.  Bahnhof  Kröpelin. 

Stationsvorsteher  II.  Kl.:  C.  B.  Alfred  Welken. 
StationsGehülfe :  Lothar  Panels. 

49.  Bahnhof  Laage. 

StationsVorsteher  II.  Kl.:  Gerhard  Braue. 
Telegraphist  und  Perronwärter:  Wilhelm  Meinecke. 
Weichenwärter:  Chr.  Keddien. 

50.  Bahnhof  Laiendorf. 

StationsVorsteher  H.  Kl.:  Carl  J.  H.  Saumann. 
StationsAssistent:  Friedrich  Ahrens. 
Telegraphist  und  Perron  Wärter:  Carl  Voss. 
Weichenwärter :  Heinrich  Franz.  Friedrich  Spaar. 

Franz  Meier..  Fritz  Schreiber. 

August  Deutschmann.     Friedrich  Karnatz. 
Hülfsweichen Wärter:  Heinrich  Gütsehow. 
Ausserdem:   1  Güterboden  Vorarbeiter. 

1  Hülfsperronwärter. 

1  Dampfpumpenwärter. 

51.  Haltestelle  Laughagen. 

Expedirender  Weichenwärter:  Friedrich  Lorenz. 
Weichenwärter:  Wilhelm  Stüwe. 

52.  Haltestelle  Levenstorf. 
Expedirender  Weichenwärter:  Friedrich  Sternberg. 

53.  Bahnhof  Lübeck. 

StationsVorsteher  I.  Kl.:  Ch.   Otto  M.   Steffen,  p.tf., 

#3-  p.(2H.)€. 
StationsAssistent:  Carl  Busch. 

Weichenwärter:  Friedrich  Köster,  JohannBrüggemann. 

pH.  2>.5t 
Heinrich  Dreier.  Johann  Drewes. 

Friedrich  Knaack,       Carl  Schröder, 
p.tf.  JD.Ä. 
Ausserdem:    1  Rangirmeister. 


Digitized  by 


FriedrichFranzEisenbahn.  157 

54.  Haltestelle  L  üb  low. 

Expedirender  Weichenwärter :  Johann  Hacker. 
Weichenwärter:  Wilhelm  Kracht. 

55.  Haltestelle  Lübstorf. 

Expedirender  Weichenwärter:  Johann  Oldenburg, 
Weichenwärter:  Friedrich  Drews,         Joachim  Lenschow. 

56.  Bahnhof  Lübtheen. 
StationsAufseher:  Hermann  Niebuhr. 

57.  Bahnhof  Lübz. 

Stations  Vorsteher  II.  Kl.:  Carl  F.  A.  Leibel. 
StationsGehülfe:  August  Dahnke. 

Weichenwärter:  Hellmuth  Adermann.  Friedrich  Tiedemann. 
Ausserdem:    1  ExpeditionsÜiätar. 

I  GüterbodeuVorarbeiter. 

58.  Haitestelle  Lüdersdorf. 

ExpedirenderWeiehenwärter :  FriedrichTrilck,  p.K.  ©. 
Weichenwärter:  Christian  Hafemeister.  ^ 
Hülfsweicheuwärter :  Friedrich  Roocks. 

59.  Haltestelle  GrossLüsewitz. 
Expedirender  Weichenwärter:  Heinrich  Barten,  ad  int. 

60.  Haltestelle  Lüssow. 

Expedirender  Weichenwärter:  Johann  Dethloff. 
Weichenwärter:  Wilhelm  Töllner. 
Hülfsweichenwärter:  Wilhelm  Evert. 

61.  Haltestelle  KleinLunow. 
Expedirender  Weichenwärter:   Bernhard  Schmedemann. 

&2.  Bahnhof  Malchin. 

StationsVorsteher  I.  Kl.:  Ferdinand  C.  A.  F.  Nicolai  tft  2. 

GüterExpedient  II.  Kl.:  Emil  Lehnhardt. 

Stations Assistent:  Moritz  Dahnke. 

Telegraphist :         Joseph  Greimel. 

Telegraphist  und  Perronwärter :  Fritz  Breitfeldt. 

Güterbodenmeister :  Friedrich  Bisch. 

Weichenwärter:        Carl  Tack  Y).    Carl  Segebrecht. 

Carl  Schwarzer,  2) it.     Heinrich  Grothkopp. 

Ferdinand  Gehrmann.  Heinrich  Dettmann. 


Digitized  by  Google 


158    V.  Verwaltung  der  Grossherzoglichen 

Weichenwärter:  Johann  Reddien. 

Hülfsweichenwärter:  August  Ruess.  Wilhelm  Schröder. 
Ausserdem:  3  ExpeditionsDiätare. 
1  Rangirmeister. 
1  Dampfpumpenwärter. 
1  StationsNaehtwächter. 

63.  Bahnhof  Malchow. 

StationsVorsteher  II.  KL:  B.  C.  Johannes  Kraft. 
StationsGehülfe :  Friedrich  Roost. 
Weichenwärter:  Joachim  Meerkatt. 
Ausserdem:  1  Güterboden  Vorarbeiter. 

64.  Haltestelle  Mall  in. 
Expedirender  Weichenwärter:  Heinrich  Behnke.  $ 

65.  Bahnhof  Malliss. 

StationsAufseher:  Wilhelm  Jesse  ©. 
Weichenwärter:  Johann  Schuldt. 

66.  Haltestelle  Marin. 
Expedirender  Weichenwärter:  Christian  Madaus. 

67.  Haltestelle  Mecklenburg. 

Expedirender  Weichenwärter:  Wilhelm  Korb. 
Weichenwärter:  Christoph  Seidler. 

68.  Haltestelle  Mistorf. 

Expedirender  Weichenwärter:  Wilhelm  Janecke, 
Weichenwärter:  Carl  Hamann. 
Hülfsweichenwärter:  Theodor  Ohde. 

69.  Haltestelle  Möllenhagen. 
Expedirender  Weichenwärter:  Carl  Krohn. 

70.  Bahnhof  Mölln. 

StationsVorsteher  II.  Kl.:  Paul  F.  W.  Jenss. 
Weichenwärter:  Carl  Lembke. 
Hüli's Weichenwärter :  Carl  Käding. 
Ausserdem:  1  Hülfstelegraphist  und  Hülfsperronwärter. 

71.  Bahnhof  Neubrandenburg  (F.F.Bahnhof). 
StationsVorsteher  I.  Kl.:  August  C.  J.  Oberfeldt. 


Digitized  by  Google 


Fried  richFranzEisenbahn .  1 5  <> 


GüterExpedient  I.  KL:  Rudolf  W.  L.  Huben. 
StationsAssistenten :  Hartwig  Niekrenz. 

Adolf  Brockmüller. 
Telegraphisten :  Einil  Qualmann. 

Johann  Leu. 
ExpeditionsKassier:  Friedrich  Wendt. 
ExpeditionsAssistent:  Friedrich  Kühn. 
Güterbodenmeister :  Friedrich  Lüth. 
Wägemeister:  fehlt. 
Weichenwärter:  Carl  Pingel. 

Friedrich  Stroh- 
kirchen, p.ü. 

August  Dethloh0, 

Heinrich  Wiech- 

mann,  ^. 
Wilhelm  Salchow, 

Ausserdem:  4  ExpeditionsDiätare. 
1  Wagenrevisor. 

1  Hülfsperronwärter. 

2  Rangirmeister. 

1  Dampfpumpenwärter. 
1  Güterboden  Vorarbeiter. 
1  StationsXachtwächter. 

72.  Bahnhof  Neubrandenburg  (Südbahnhof). 

StationsAssistent :  Friedrich  Ahlefeld. 
ExpeditionsGehülfe :  Fritz  Chemnitz. 
Weichenwärter:  Johann  Feick.    Wilhelm  Raetz. 
Ausserdem:  l  Hülfsperronwärter. 

I  GüterbodenVorarbeiter. 

73.  Bahnhof  Neubuk ow. 

StationsVorsteher  IT.  Kl.:  Richard  J.  F.  Benter. 
StationsGehülfe :  Louis  Marten. 
Weichenwärter:  Carl  Ziemann. 
Ausserdem:  1  StationsGehülfe  (diät.) 

74.  Bahnhof  Neukloster. 

Stations Aufseher:  Ludwig  Holtfoth, 
Weichenwärter:  Hermann  Schultz. 


Ludwig  Rathke, 

Adolf  Pastow,  5t. 
Wilhelm  Dühring. 
Heinrich  Thiele. 
Carl  Schutt. 
Johann  Warning, 
Friedrich  Schröder. 
Carl  Rähse. 


Digitized  by  Google 


160    V.  Verwaltung  der  Grossherzoglichen 

75.  Bahnhof  Neustadt. 

StationsVorsteher  II.  Kl.:  J.  J.  Ch.  Gustav  Pautseh. 
StationsGehülfe:  Ernst  Lüheke. 
Weichenwärter:  Fritz  Siggelkow. 

76.  Haltestelle  Nossentin. 
Expedirender  Weichenwärter:  Wilhelm  Teller. 

77.  Bahnhof  Oertzenhof. 

StationsVorsteher  II.  Kl.:  Friedrich  A.  J.  Brockmann. 
Telegraphist  und  Perronwärter:  WilhelmPutzhach.p.'K. 
Weichenwärter:  Johann  Liuck.     Friedrich  Schlorff,  2). ß. 
Ausserdem:  1  Rangirmeister. 

78.  Bahnhof  Parchim. 

StationsVorsteher  II.  Kl.:  M.  August  Feitin. 
ExpeditionsAssistenten :  Wilhelm  Lorenz.    Paul  Müller. 
ExpeditionsGohülfen :  Adolf  Müller.    Johannes  Schmidt. 
Güterhodenmeister:  Otto  Krohn. 
Weichenwärter:  Carl  Rumstich.  Carl  Harloff. 

Ausserdem:  1  ExpeditionsDiätar. 

I  Hülfstolegraphist  und  Hülfsperronwärter. 

1  Rangirmeister. 

1  StationsNachtwächter. 

79.  Haltestelle  Parkentin. 
StationsAufseher:  Wilhelm  Schmidt,  ©. 

80.  Haltestelle  Passow. 
Expedirender  Weichenwärter:  August  Koss. 

81.  Hahnhof  Penzlin. 

StationsVorsteher  Tl.  Kl.:  Heinrich  A.  C.  C.  Lauenstein. 

P.E.K.  c§a2.  ©. 
Telegraphist  und  Perronwärter:  August  Lieseherg. 
"Weichenwärter:  Ernst  Wegner. 

S2.  Haltestelle  Plaaz. 

StationsAufseher:  (iustav  Hendn. 
Weichenwärter:  Johann  Ofte. 


Digitized  by  Google 


FriedriehFranzEisenbahn.  161 

83.  Haltestelle  Klein  Plasten. 

Expedirender  Weichenwärter:  Gustav  Wilke. 
Weichenwärter:  Carl  Säubert. 

84.  Haltestelle  Plate. 
Expedirender  Weichenwärter:  (1arl  Kluge. 

80.  Hahnhof  PI  au. 

Stationsvorsteher  IL  Kl.:  Friedrich  J.  (\  W.  Gellien. 
StationsGehülfe:  Carl  Kettelhöhn. 
Weichenwärter:  Heinrich  Schmoje. 
Ausserdem:  1  ExpeditionsDiätar. 

80.  Haltestelle  Plüsehow. 

Exj>edirender  Weichenwärter:  Wilhelm  Groth,  ad  intrr. 
Weichenwärter:  Johann  Plog. 
Hülfsweichen Wärter:  Heinrich  Markmann. 

87.  Haltestelle  Poggelow. 
Expedirender  Weichenwärter:  Hermann  W  egener, 

88.  Haltestelle  WendischPrihorn. 
Expedirender  Weichenwärter:  Carl  Winter. 

89.  Haltestelle  Primerburg. 

Expedirender  Weichenwärter:  Friedrich  Murr. 
Hülfsweiehenwärter:  Friedrich  Goldenbow. 

90.  Haltestelle  Ttastow. 

Expedirender  Weichenwärter:  Friedrich  Walter. 
Weichenwärter:  .Johann  Booss. 
Hülfsweiehenwärter:  Wilhelm  Stüwe. 

91.  Haltestelle  Redde]  U-h. 
Expedirender  Weichenwärter:  Otto  Heyden. 

92.  Haltestelle  Roggentin. 

Expedirender  Weichenwärter:    Heinrich  Schmidt, 

ad  inier. 

93.  Haltestelle  Rom. 
Expedirender  Weichenwärter:  Robert  Müller. 

[Gedruckt  19.  ü«t.  1H%.]  1 1 

Digitized  by  Google 


162     V.  Verwaltung  der  G rossherzog] ichen 


94.  Bahnhof  Rostock  (Centnilbahnhof). 

Stationsvorsteher  I.  Kl.:  Friedrich  H.  H.  A.  Werner. 
GüterExpedient  II.  Kl.:    ExpeditionsKassier  Sigismund 


Telegraphist  und  Perronwärter:  Ludwig  Möller. 

Carl  Krüger. 
Portier:  Friedrich  Frahm,  ad  inter. 
ExpeditionsGehülfe:  Heinrich  Schmiil. 
Wagemeister:  Reinhold  Schneeweiss,   Ernst  Neels. 


Hülfsweichenwürter:  Fritz  Hüuemörder.  Heinrich  Freiheit. 
Ausserdem:  3  ExpeditionsDiätare. 
1  Rangirmeister. 

<>5.  Bahnhof  Rostock  (F.F.Bahnhof). 

StationsVorsteher  I.  Kl.:  Emil  H.  Uvis. 
GüterExpedient  I.  Kl.:  Theodor  B.  J.  C.  Schröder. 
StationsAssistenten:  Hans  Schmidt.  Carl  Sabbath. 
Telegraphist  und  Perronwärter:  Wilhelm  Lindeke. 
Telegraphist:  Carl  Wulfrath. 
ExpeditionsKassier:  Carl  Oeser. 

ExpeditionsAssistenten:  Ernst  Wagner.  Heinrich  Voigt. 

Heinrich  Schröder.  Johann  Ahrendt. 
Güterbodenmeister:  Johann  Klähn.  Friedrich  Rettig. 
Wägemeister:  fehlt. 

Weichenwärter:  Christoph  Berg  (T).     Wilhelm  Clasen. 

Bernhard  Bossow,  PK.  3).Ä.  © 

Joachim  Rosenbrock.      .Johann  Wessel, 


StationsAssistenten:  Hugo  Stern. 


Heinrich  Clüver. 


Weichenwärter:  Joachim  Severin. 

Wilhelm  Rabe. 


August  Fischer. 


Carl  Zinck. 
Friedrich  Dittmann. 
Johann  Hardt. 
Carl  Schumacher. 


Heinrich  Gierds. 
•Johann  Moll,  p/K. 


Carl  Brandt,  p.K. 


$8.  ©. 


2>.Ä.  ©. 
Wilhelm  Ahrens. 
Johann  Kabeo. 


Fritz  Seemann,  p.K. 


Ausserdem:  3  ExpeditionsDiätare. 


1  Wagenrevisor. 
3  Rangirmeister. 

2  Güterboden  Vorarbeiter. 
1  StationsNachtwächter. 


Digitized  by 


FriedrichFranzEisenbahn.  1 63 

96.  Bahnhof  Rostock  (Hafenbahnhof). 

GüterExpedient  II.  KL:  Johann  P.  Knoblauch. 
Guterbodenmeister:  Bernhard  Oldenburg. 
Weichenwärter:  Carl  Lau. 
Ausserdem:  2  ExpeditionsGehülfen  (diät.). 

97.  Haltestelle  Sandhagen. 
Expedirender  Weichenwärter:  .lohann  Langpap. 

98.  Bahnhof  Sanitz. 

Stationsvorsteher  IL.  Kl.:  Theodor  H.  W.  M.  Kamin. 
Ausserdem:  1  StationsGehülfe  (diät). 

99.  Haltestelle  Schönau Fal kenhagen. 
Expedirender  Weichenwärter:  .Johann  Tiede,  ©. 

100.  Bahnhof  Schönberg. 

StationsVorsteher  II.  Kl.:  J.  G.  Martin  Stüderaann. 
ExpeditionsAssistent :  Albert  Hagemeister. 
Gtiterbodenmeister :  Friedrich  Passow. 
Weichenwärter:  Heinrich  Behnke,     Ernst  Prösch, 

P.K.  ©. 
HausHolst,  2).5t.  &  Joachim  Holz. 
Ausserdem:  1  ExpeditionsDiätar. 

101.  Bahnhof  Schwaan. 

StationsVorsteher  II.  KL:  Carl  J.  W.  Buchheim. 
StationsAssistent :  Johannes  Vitense. 
Telegraphist  und  Perrou Wärter:  Friedrich  Biemann. 
Weichenwärter:  August  Ahrens,  Carl Wasserstradt, 

p.K.  s>.a. 

Johann  Voss.  Hans  Ohloff, 

Hülfs Weichenwärter:  Friedlich  Oldorf. 
Ausserdem:  2  ExpediüonsDiätare. 

1  Güterbodeu  Vorarbeiter. 

102.  Haltestelle  GrossSchwass. 
Wird  verwaltet  von  dem  Bahnwärter  Dittmann. 

103.  Haltestelle  Schwastorf-Dratow. 
Expedirender  Weichenwärter:  Eduard  Spengler. 

11* 

Digitized  by  Google 


164     V.  Verwaltung  der  Grossherzoglichen 

104.  Bahnhof  Schwerin. 

StationsVorsteher T.K  1 . :«J  ohannes  vonSevdewitz* )] . H  E K  1 . 
GüterExpedient  I.  Kl.:  Friedrich  Grimm. 
StationsAssistenten :  .Johann  Lübbe.   Hennann  «lörss. 
Telegraphisten :  Friedrich  Ahrens.     Theodor  Vooth. 
Portier:  Carl  Meier.  2)..u.  cgtö. 
ExpeditionsKassier:  Martin  Klingner. 
(xüterbodenmeister:  Heinrich  Köpke,  ©. 
Wägemeister:  Friedrich  Wiegandt. 
Weichenwärter:    Friedrich  Soliniann.  Carl  Dii bring. 

Christian  Wulf  gen.  Friedrich  Wilken. 
Gerdes.  August  Edler. 

Johann  Haustian.     Friedrich  Walter. 

Carl  Burmeister.     «Johann H Untermann. 

«Johann  Timm,  p/K.  Friedrich  Reusch, 
XM. 

Ausserdem:  1  Hülfstelegraphist  u.  Hülfsperron  Wärter. 

.3  Rangirmeister. 
7  Expeditions  Diätare. 
1  ( J  üterboden  Vorarbeiter. 

105.  Haltestelle  AltSchwerin. 
Expedirender  Weiclienwarter:  «Johannes  Hannemann. 

I0b\  Haltestelte  Seh  Wilkendorf. 

StationsAufseher:  Albert  Kerber  (2). 
Weichenwärter:  Heinrich  Gültzow. 

107.  Haltestelle  Sponholz. 

Expedirender  Weichenwärter:  Johann  «Jörend. 
Hülfsweichen Wärter:  Paul  Krüger. 

10H.  Haltestelle  Spornitz. 

Expedirender  Weichenwärter:  Hermann  Knüppel. 
Hülfsweichen  Wärter:  «Johann  Rogmanu. 

109.  Bahnhof  Sturenhagen. 

StatiousVorstelier  Tl.  Kl.:  Wilhelm  Lorenz. 
Telegraphist  u.  Perronwärter:  Paul  Rüper,  ml  inier. 
Weichenwärter:  Johann  Rorgwedel. 

Carl  Ehrich.  p.K.JD.Ä.    «Johann  Krüger. 
Hülfsweichenwärter:  Friedrich  Külpin. 
Ausserdem:     2  Kxpeditionsl )iätare. 

1  (i  üterboden  Vorarbeiter. 

1  StationsNaehtwäehter. 


Digitized  by  Google 


FriedrichFranzEisenbahn.  165 

110.  Bahnhof  Sternberg. 

StationsVorsteher  IL  KL:  Ch.  L.  Cottlieb  Hüper. 
Station sGehülfe:  Wilhelm  Miehusen. 

111.  Haltestelle  Sukow. 
Expedirender  Weichenwärter:  Wilhelm  Hagemann. 

112.  Haltestelle  Sülstorf. 

Expedirender  Weichenwärter:  Johann  Süvelkrop. 
Weichenwärter:  .Joachim  Menz,  p."K. 

113.  Bahnhof  Sülze. 

Station« Vorsteher  IL  KL:  Rudolf  H    Ch.  Creutzfeldt. 
Telegraphist   und  Perronwärter:    Paul   Gundlach.  p.K. 

®.Jt  p.D.21.3. 

114.  Haltestelle  Teschendorf. 
Expedirender  Weichenwärter:  .Ludwig1  Voss. 

115.  Haltestelle  Teschow. 
Stations Aufseher:  Carl  Fenzlutf. 

116.  Hahuhof  Tessin. 

StationsVorsteher  LI.  KL:  Wilhelm  C.  A.  Joerges. 
Ausserdem:  1  StationsGehülfe  (diät.). 

1  ExpoditionsDiätar. 

117.  Bahnhof  Teterow. 

StationsVorsteher  IL  Kl. :  Cuno  H.  F.  Ch.  Rohde,  p.K.  $£,4. 
Güter  Expedient  IL  KL:  Wilhelm  Beyer. 
Telegraphist  und  Perrouwärter :  Paul  Schultz,  ad  int. 
Güterhodenmeister:  Carl  Wille  ;  Y). 

Weichenwärter:  Johann  Stolte,  Q.SX.  Friedrich  Ruhr,  2).5t 
Hülfsweichenwärter:  Friedrich  Sass. 
Ausserdem:  1  Kangirmeister. 

2  ExpeditionsDiütare. 

11 8.  Haltestelle  Teterow  See. 

Expedirender  Weicheuwärter :  Robert  Giese,  ad  int. 
Ausserdem:  1  ExpeditionsGehülfe  (diät). 

119.  Haltestelle  Thürkow. 
Expedirender  Weichenwärter:  August  Steinmöller. 


Digitized  by  Google 


166    V.  Verwaltung  der  Grossherzogliehen 

120.  Bahnhof  Tribsees. 

Stations  Vorsteher  II.  Kl.:  Johann  Bützow,  ad  int. 
StationsGehülfe:  Hermann  Schulz. 

121.  Haltestelle  Ventschow. 

StationsAufseher:  Ernst  Evenius,  p.D2t.3. 
Weichenwärter:  Carl  Schülke.  Friedrich  Meyer. 

Hülfsweiehen  Wärter:  Johann  Kelling. 

122.  Bahnhof  Vollrathsruhe. 

StationsVorsteher  11.  KL:  Franz  H.  J.  Rieck.  ad  int. 
StationsGehülfe:  Paul  Heider. 

Weichenwärter:  Heinr.  Rotermund.     Heinr.  Tiedeinann. 
Ausserdem:  1  ExpeditiousDiätar. 

123.  Bahnhof  Waren. 

StationsVorsteher  1.  Kl.:  Carl  J.  A.  G.  Kühl. 
GüterExpedieut  1.  Kl.:  H.  Johannes  G.  Siebenmark. 
StationsAssistent:  Franz  Albrecht, 
ExpeditionsAssistent:  Hermann  Juwig. 
ExpeditionsGehülfe:  Emil  Rehbaum. 
Telegraphist  und  Perron  Wärter:  Wilhelm  Möller. 
Weichenwärter:  WilhelmWendland.    Wilhelm  Frehse. 

Heinrich  Wolter.         Carl  Loos. 

August  Fraust.  Friedrich  Hoyer. 

Rülfsweichenwärter:  Friedrich  Bugelmann. 

Wilhelm  Penz.  Hermann  Asmuss. 

Ausserdem:  2  ExpeditionsDiätare. 

1  Hülfstelegraphist  u.  Hülfsperronwärter. 

1  Rangirmeister. 

1  Dampfpnmpenwärter. 

124.  Bahnhof  Warin. 

StationsVorsteher  IL  KL:  J.  Heinrich  Westhoff. 
Weichenwärter:  Carl  Funk. 

125.  Haltestelle  Warkstorf. 
Wird  verwaltet  von  dem  Bahnwärter  Hünmörder. 

12(5.  Bahnhof  Warnemünde. 

StationsVorsteher  1.  KL:  Ch.  F.  Edmund  Rautenberg 
StationsAssistent:  Paul  Seestadt. 
ExpeditionsAssistent:  Otto  WoIIeuberg. 


Digitized  by  Google 


FriedriehFranzEisenbahn.  167 


Telegraphist  und  Perronwärter:  Friedrich  Vorbeck. 

Güterbodenmeister:  Max  Preuss. 

Weichenwärter:  Johann  Raths.         Wilhelm  Moll. 

Carl  Lembke. 
Hülfsweichenwürter:  Wilhelm  Grunzel. 
Ausserdem:  1  ExpeditionsGehülfe  (diät.). 

1  Rangirmeister. 

1  Dampfkrahnwarter. 

127.  Haltestelle  Warnow. 

Stations  Aufseher:  Heinrich  Basedow  (2). 
Weichenwärter:  Ernst  Kusserow. 

128.  Haltestelle  Weitendorf. 
Wird  verwaltet  von  dem  Bahnwärter  Rath. 

129.  Bahnhof  Wismar. 

Stationsvorsteher  I.K1. :  Wilh.  J.D.  Hovemann  Ol.H.EK.l. 
GüterExpedient  T.  Kl.:  Wilhelm  Werth,  fc§*2.  3).«. 
StationsAssistenten :  Hugo  Klipphahn. 

Wilhelm  Fick. 
Telegraph isten  u.  Perronwärter:  Paul  AVeidemann,  & 

Joachim  Grammann. 
RxpeditionsKassiere:  Rudolf  Lankow. 

Paul  C.  E  Lentz,  StationsVorsteher 
IT.  KL,  ad  int. 
ExpeditionsAssistent:  August  Wolter. 
Güterbodenmeister:  David  Münch. 

Wägemeister:  Carl  Pieper.  Wilh.  Pommerehn. 

Weichenwärter:  Johann  Nagel.        Ludwig  Borck, 

Friedrich  Drews.     Joachim  Ehbrecht. 

Carl  Dose,  p  H.     Carl  Schröder. 

Heinrich  Holm.       Christian  Piehl. 

Christian  Borgwardt,  Fritz  Dieckelmann. 
p.K.  Helmuth  Suhr. 

Johann  Kadow.      Joachim  Reetz. 
Ausserdem :       1  Hülfstelegraphist  u.  Hülfsperronwärter. 

3  ExpeditionsDiätare. 

3  Rangirmeister. 

1  Güterbo.denVorarbeiter. 

1  StationsNachtwächter. 

130.  Haltestelle  Wokern. 
Expedirender  Weichenwärter:  Heinrich  Daniels. 


Digitized  by  Google 


168     V.  Verwaltung  der  Grossherzoglichen 

131.  Haltestelle  Woosmer. 

Wird  von  dem  expedirenden  Weichenwärter  Scheel  zu 

Alt.Jahel  mit  verwaltet. 

132.  Haltestelle  Wulkenzin. 
Expedirender  Weichenwärter:  Friedrieh  Holl  mann. 

133.  Haltestelle  ( i  rossWüsten  1  el  de. 
.Expedirender  Weichenwärter:  Ernst  Hartmann. 

134.  Haltestelle  Zachnn. 

Expedirender  Weichenwärter:  August  Pollnow. 
Weichenwärter:  Johann  Ritter. 

135.  Haltestelle  Zarchlin. 
Expedirender  Weichenwärter:  August  .Jonas. 


Otto  Müntz 
August  Niehuhr 
Carl  Fuhrmann, 
^  Q 

Hei  in uth  Maitzahn, 
Georg  Wulwes, 


x 

r* 

er 

TT 


>  < 


£.51. 
Christian  Gel 

lieu  V. 
Carl  Schepler 
August  Kieker! 
Theodor  Henning 
Heinrich  Spiegel 
Heinrich  lhen  £7?. 
Ernst  Wolter, 


o 
er 


N 


yjUg.  V.  ZhijIh  (jh'itunfiü Beamte. 

führer:  Carl  Schultz  @.  Christian  c  Gihcke,^ 

Johann  Beut/ (T).    _         p.K.    ~  '\. 

Ludwig  Milhahn 
Heinrich  Struck 
.Johann  Grul>e 
Franz  Rose 
Carl  Dörwaldt 
Gustav  Klockmann 

zu  Trihsees. 
Friedrich  Kaiidt. 

p.l\. 
Julius  Schulz 
Friedrich  Kühl 

mann 
Hermann  Creutz- 
feldt 

Friedrich  Uehtehh 
.JohannSch«ni,X.«H. 
Carl  Jordan 

zu  Cnoien. 
Hermann  l^uls, 

Ernst  Dresen 

©■ 

Heinrich  Stahl 


X 


>2 

TT 


5" 


X 


Kohert  Wiencke 
Richard  Wruck 
Johann  Förster, j  _ 

Heinrich  KnhnJ  § 
p.K. 


3 


X 

ß 

Q 

ß: 


X 


x 

X  ß 


Ii  2 


Digitized  by  Google 


Fried  riehFranzEisenbahn .  169 


Zugführer : 


Pack- 


S«-haftner: 


B 


Paul  Lüchte- 
in eyer 
Carl  Mahn 
Ludw.  Göllnitz. 

S).5t. 

August  Studt 

Heinrich  Schneeweiss, 
$.5?.  &  zu  Dö- 
mitz. 

Wilhelm  Greminers  zu 
Neustrelitz. 


B 

CO 


V 


Ernst  Zorn 
August  Tank, 
ad  int. 

Heinrich  Geese 
Wilhelm  Preuss 
Joh.  Behncke, 

Friedrieh  Zarne- 
kow.  ad  int. 


Friedrich  Hurmei- 
ster, p.K.  ©. 
Paul  Krüger 
Martin  Gosselke, 
August  Busch, 
</<Y  int. 

Paul  Witt 
Wilhelm  Grubert 
Bernhard  Hagen 
Wilhelm  Hirn- 
born 

Ernst  Schoknecht 
Adolf  Abraham 
Friedrich  Behr 

Heinrich  Ortmann 


er  c 

B: 


2 


N 
B 


Johann  Reuter 


B 


B: 
B- 

8- 


S 

II 

r 


3 


Johann  Holt- 
husen 

Friedrich  Möller 

Carl  Busch 

Ohr.  Klaekow. 
ad  int. 

Ludwig  Grab- 
bert 

Friedrich  Sieg- 
mund 

Emil  Bielefeldt 
cga3. 


Johann  Gehrts,   2  ¥x 

Carl  Penns         £  § 

Wilhelm  El  l  zu 
vert  Ha- 
Otto  Schmidt)  genow. 
Otto  Henning  zu 

Ludwigslust. 
Ferdinand  ) 
Prahl  | 
Friedr.  Behn,[ 

ad  int.  I  burS" 
Carl    Eckhardt  zu 

Stettin. 
Gustav  Beutin, 
).  zu  Stettin. 


zu 
Ham- 


Christian  Middel 

born 
Ernst  (i robig 
W  i  1  h  e  1  m  La  n  gpa  ap 
Adolf  Rohde 
Otto  Tiedt 
Theodor  Koch 
Heinrich  Wigger 
Heinrich  Salsow. 
.Johann  Valentin, 

P.EK.  SM  zu 
Wismar. 


Ir 


- 

B 


p 


Digitized  by  Google 


170    V.  Verwaltung  der  Grossherzogluhen 


Schaffner: 


N 

e 

OD 


Carl  Spiegel  |  g 
Carl  Compart,    >  p  ^ 

5D'5t.  <S.        I  *  5» 
Friedr.  Borgwardt 
Herrn.  Burmeister 
Carl  Schlaeger 
Carl  Jantzen 
Johann  Helm» 
Ernst  U terra arck 
Wilhelm  Roggen  - 

sack 
Johann  «Jacobs 
Carl  Bauer 
Gustav  Helm 
Heinrich  Borg 

wardt 
Adolf  Jochens 
Friedrich  Eckmann 

zu  Gnoien. 
Friedrich  Schulz  j  g 
«Johann  Engel  (  £L  N 
Fr.  Rutschow    |  g-  * 
•Johann  Wulf 


i 


N 


August  Siggel-  j  g.  * 
kow  |  g.  2" 


5* 


"  3 


Otto  Friese 
Heinrich  Klüver!  5*  £. 
Max  Geist        j|  § 

BahnsteigSchaffher : 

Heinrich  Wittenburg 
Heinrich  Gollatz 
Carl  Kölsow 
Ausserdem:  107  Bremser  und  Schmierer. 


Carl  Gebien 
Franz  Teetz 

Johann  Grabow,  p.K. 
$  St.  zu  Crivitz. 

Friedrich  Schürt  zu 
Dömitz. 

Heinrich  Wittenburg 
zu  Lübtheen. 

Wilh.  Brandt 
Joachim  Beese  \  %  " 
Friedrich  Kahl  f  £■  % 
WilhelmJahnkej  *N  *? 

Edmund  Schulz  |  zu 
Eduard  Bau-  Wa- 
douin  |  ren. 

Christian  Genckel  zu 

Lange. 
Heinrich  Brandt  zu 

Lange. 
Johann  Rogmann  zu 

Parchim. 
Friedrich  Maaek  zu 

Parchim. 
Carl  Howe  zuTribsees. 


zu 

Neubrnndenburg. 


Xokomotiv-      VL  ZugfördcrungsBeumte. 


führer:  Friedrich  Laufer 
Hugo  Neubert 
Friedrich  Tesch 
Heinr.  Schneider  zu 

Kleinen. 
Wilhelm  Klingner  zu 

Schwerin. 


Heinrich  Foth, 

Friedrich  Nien- 
kark,  $.Ä.  ©. 
Carl  Fückert  IL, 

Friedr.  Dohbertin 


s 


00 

>  er 


uigmzea  Dy 


Google 


FriedrichFranzEisenbahn.  1 7 1 


Lokomotiv-  Friedrich  Dieberitz  zu 
fuhrer:  Schwerin. 

Wilhelm  Senge- 
busch, p.K. 
Friedrich  Walter 
Wilhelm  Kluge, 

Carl  Harloff 
August  Barth- 


N 
ff 


mann 
Paul  Hingst 
Fritz  Benox 
Adolf  Schael 
Heinrich  Kägebein 
Wilhelm  Rüsch 
Gustav  Krüger 
Ludwig  Sevecke 
Johaun  Hernien, 
p.K.  2>.Ä.  & 
Carl  Bartels 
Heinrich  Schütt 
Heinrich  Schü- 
mann 
Carl  Winkelmann 

©• 

August  Meyer 
Heinrich  Dettmar, 

Friedrich  Bruns- 
wig, 2).5t. 
Heinrich  Frahm, 

P.EK. 
August  Kunst- 
mann 
Heinrich  Wie- 
busch 
Heinr.  Löschburg 
Jacob  Warner 
Johann  Betcke 
Friedr.  Gütschow 
Frdr.  Schmaedtcke 
Carl  Zeitz 
Otto  Matz 


3 
P 


N 

}  ff: 
N 


ff 

18* 


PC 


Friedrich  Mirow 
Heinrich  Fischer 
Au|U8t  Fückert  I. 

Franz  Schmidt 
August  Giese, 
Carl  Bonn 
Carl  Pecht 
Friedrich  Schoof 
Hermann  Studt 
Johann  Witt 
Heinrich  Schecker 
Bernhard  Wendt 
August  Prüter 
Adolf  Deich 
Theodor  Hoffmann  zu 
Gnoien. 


ff 
O 

v  ^: 
>  CO 

o 


I  w 

)   ?  9 


ff 


ff 


HerraannBa 

stian 
Otto  Neubert 

Ernst  Evert 

Carl  Gertz 

Franz  Diede- 
richs 

Friedr.  Blumen- 
thal 

Rudolf  Hennig  zu 
Waren. 

Friedrich   Busch  zu 
Hagenow. 

August  Evert  zu  Dö- 
mitz. 

Hermann   Preuss  zu 

Ludwigslust. 
August    Jantzel  §■  g 
Carl  Rackwitz  \  g-  £5 
August  Göbel   )  5"  § 
Julius  Dostal       \  § 
Johannes  Schäfer  I  hd 
Albert  Klien  = 
Wilhelm  Tilse 
Carl  Schmiedecke 


5 

er 
*~  • 

B 


Digitized  by  Google 


172  V.  Grossherzogl.  Friedrh-hFrauzEisenbahn. 


Lokornotiv- August  Burmeister  zu  Parchim. 
führer:  Eduard  Schuster 
Ernst  Bernhöft 


HülfsLoko- Aug.  Lauter  zu  Waren, 
motiv-  Friedrich  Ketel  zu 
führer:  Tessin. 

Joachim  Meier  zu 

Hagenow. 
Heinrich  Dornfeldt  zu 

Lüheck. 
Otto  Voigt  zu  Crivitz. 
Ewald  Xramm  zu 

Dömitz. 
Carl  Ehlers  zu 
Parchim. 


Rohert  Knüppel  zu 

Trihsees. 
Louis  Gellien  zu 

Güstrow. 
Heinrich  Heller  zu 

Güstrow. 
Emil  Paulv  zu 

Schwerin. 
Heinrich  Bell  zu 

Meyenhurg. 
August  Monenschein 

zu  Laage. 


Ausserdem:  33  geprüfte  Lokomotivheizer. 
48  Lokomotivheizer. 
31  LokomotivführerLehrlinge. 


VII.  Schiß 's  Beamte. 

Kapitän:        Magnus  Jautzeu 
Steuerleute  L  KL:  Rohert  Schmidt 

Hennann  Laug-Heinrich 
Bootsmann:  Heinrich  Seyer. 
Maschinisten  l.  Kl.:  Julius  Boness 

Emil  Köni^ 
Maschinist  II.  Kl.:  Carl  Pingel 


zu 

Warnemünde. 


Ausserdem:  f)  Matrosen. 


5  Schiffsheizer. 


Anmerkung :  Das  Beam tenverzeichniss  der  Privat" 
Eisenbahnen  findet  »ich  im  XII.  Abschnitt  angegeben. 


Digitized  by 


Sechster  Abschnitt. 


Verwaltung  der  Chausseen. 

(S.  Ministerium  den  Innern,  Abschnitt  I.) 

Die  ChausseeVerwaltungsCommission  für  die 
aus  gemeinsamen  Landesmitteln  zu  unterhaltenden 

Chausseen,  zu  Schwerin. 

Mitglieder  der  (Kommission : 

OberBaudirector   Rudolf  Mensch  Q.,  dirigirendes 

Mitglied. 
Regier ungsrath  Heinrich  Peters. 

LandBaumeister  C.  Hennemann,  comm issarischer  Hülfs- 
arbeiter. 


Registrator:  Heinrich  Schlosser  I&2.  P.Kr.4. 
Kanzlist:  A.  Schultz  5§j2.  t^2-  r.EK.  p.tf. 

Chanssee  Haupt  (Josse : 
Berechner :  MinisterialSecretär  Schönherr. 

Ch  a  tissee  Inspcctionew. 

Bei  den  einzelnen  Chausseen  geben  die  Zahlen  links  die  Gesammt- 
länge,  rechts  die  uns  Landesmitteln  zu  unterhaltende  Länge  in 

Metern  an. 

I.  Chaussee Inspection  Grabow, 

Vorstand:   Baudireetor  L.  Ahrens  ^1.  @.  zu  Grabow. 

77  788  1.  Berlin-Hamburger  Chaussee:  74627 
Berechner:  Registrator  Schlosser  zu  Schwerin,  ad  inter. 

25667  2.  Grabow-Marnitzer  Chaussee:  25639 
Berechner:  Kauzlist  A.  Schultz  zu  Schwerin. 

8607  3.  Lübtheen-Pritziersche  Chaussee:  8  607 
Berechner:  Kanzlist  A.  Schultz  zu  Schwerin. 

37  649  4.  Ludwigslust-Dömitzer  Chaussee:  34113 
Berechner:  Kanzlist  A.  Schultz  zu  Schwerin. 


Digitized  by  Google 


174 


VI.  Verwaltung 


35620  5.  Schwerin-Ludwigsluster  Chaussee:  33496 
Berechner:  Kanzlist  A.  Schultz  zu  Schwerin. 

II.  Chaussee  Inspection  Güstrow. 
Vorstand:  LandBaumeister  C.  Schäfer  zu  Güstrow. 

31603        1.  Gnoien-Dargun-Neukalen-  31240 

Devener  Chaussee: 
Berechner:  StadtSecretär  Clement  zu  Gnoien. 

17269  2.  Gnoien-Neukalener  Chaussee:  17269 
Berechner:  StadtSecretär  Clement  zu  Gnoien,  ad  inter. 

17  760  3.  Gnoien-Tessiner  Chaussee:  16975 
Berechner:  StadtSecretär  Clement  zu  Gnoien. 

19517  4.  Gnoien-Thürkower  Chaussee:  19060 
Berechner:  StadtSecretär  Clement  zu  Gnoien. 

18  900  5.  Güstrow-Lantower  Chaussee:  17  812 
Berechner:  Protocollist  Willbrandt  zu  Güstrow. 

22881  6.  Güstrow-Neukruger  Chaussee:  21762 
Berechner:  Protocollist  Willbrandt  zu  Güstrow. 

22770  7.  Kluess -Teterower  Chaussee:  22737 
Berechner:  AmtsSecretär  a.  D.  Röhlke  ^1.  zu  Schwerin. 

15092  8.  Laage-Tessiner  Chaussee:  14015 
Berechner:  Organist  Oldschwager  zu  Sülze. 

34203        9.  Oberhof-Sülze-Langsdorf-  32490 

Marlower  Chaussee: 
Berechner:  Organist  Oldschwager  zu  Sülze. 

48229       10.  Rostock-Neubrandenburger  44790 

Chaussee,  Abth.  A.,  d.  i.  von  Rostock  bis  Teterow: 
Berechner:  AmtsProtocollist  Thielcke  zu  Güstrow. 

15928  11.  Sülze-Gnoiener  Chaussee:  15928 
Berechner:  Organist  Oldschwager  zu  Sülze. 

13  645  12.  Sehwaun-Weitendorfer  12  906 

Chaussee: 

Berechner:  StadtSecretär  Stolterfoht  zu  Sehwaau  adinter. 


Digitized  by 


der  Chausseen. 


175 


16  041  13.  Teterow-Langhagener  15  260' 

Chaussee: 

Berechner:  AnitsProtocollist  Thielcke  zu  Güstrow,  ad  in/er. 

LH.  Chausseelnspection  Parchim. 

Vorstand:  LandBaumeister  Genzke  zu  Parchim. 

31233  1.  Crivitz-Goldherger  Chaussee:  29  435 
Berechner:  J.  Knill  zu  Parchim. 

14363  2.  Dobbertin-Sternberger  Chaussee:  14340 
Berechner:  J.  Knill  zu  Parchim. 

14309  3.  Goldberg-Karower  Chaussee:  14230 
Berechner:  J.  Knill  zu  Parchim. 

15  574  4.  Goldberg-Lübzer  Chaussee:  14  948 
Berechner:  J.  Knill  zu  Parchim. 

27  081  5.  Güstrow-Goldberger  Chaussee:  26  025 
Berechner:  AmtsSecretär  a.  D.  Röhlke  zu  Schwerin. 

57  295  6.  Güstrow-Plauer  Chaussee:  55  302 
Berechner:  AmtsSecretär  a.  D.  Röhlke  zu  Schwerin. 

58  360  7.  Ludwigslust-Plauer  Chaussee:  53  965 
Berechner:  J.  Krull  zu  Parchim. 

22  740  8.  Parchim-Brüeler  Chaussee,  Abtheilung 
A.,  d.  i.  von  Parchim  bis  Crivitz:    21  602 
Berechner:  J.  Krull  zu  Parchim. 

19078  9.  Parchim. Putlitzer  Chaussee:  18505 
Berechner:  J.  Krull  zu  Parchim. 

31402  10.  Parchim-Sternberger  Chaussee:  34032 
Berechner:  J.  Krull  zu  Parchim. 

IV.  Chausseelnspection  Rostock. 

Vorstand:  DistriktsBaumeister  W.  Voss  zu  Rostock. 

29973  1.  Bützow-Kröpeliner  Chaussee:  28  870 
Berechner:  C.  Fronober  c§al.  p.K.  zu  Rostock. 


176  VL  Verwaltung 

21914  2.  Bützow-Lokmener  Chaussee:  20  759 
Berechner:  Registrator  Schlosser  zu  Schwerin,  ad  inter. 

23316    3.  Bützow-Xeukloster-Reinstorfer 

Chaussee:  22380 
Berechner:  Registrator  Schlosser  zu  Schwerin,  ad  inter. 

20  314  4.  Gamehl-Satower  Chaussee:  20  310 
Berechuer:  Registrator  Schlosser  zu  Schwerin,  ad  inter. 

19947  5.  Ribnitz-Sanitzer  Chaussee:  19496 
Berechner:  Registrator  Schlosser  zu  Schwerin,  ad  inter. 

20233  6.  Rostock-Satower  Chaussee:  20204 
Berechner:  C.  Fronober  zu  Rostock. 

25165  7.  Rostock-Tessiner  Chaussee:  22  958 
Berechner:  C.  Fronober  zu  Rostock. 

23  681  8.  Sehwaan-Doberaner  Chaussee:  22  845 
Berechner:  StadtSeeretar  Stolterfoht  zu  Schwaan. 

35391    9.  Sehwerin-Güstrower  Chaussee,  Abthei- 
lung B.,  d.  i.  von  Brüel  bis  Güstrow:   33  301 
Berechner:  Registrator  Schlosser  zu  Schwerin,  ad  inter. 

24  799  10.  "Wismar-Brüder  Chaussee:  23  762 
Berechner:  C.  Fronober  zu  Rostock. 

83432  11.  Wismar-Ribn itzer  Chaussee:  75951 
Berechner:  C.  Fronober  zu  Rostock. 

V.  Chaussee  Inspection  Schwerin. 
Vorstand:  LandBaumeister  H.  von  Leitner  zu  Schwerin. 

9  744  1.  Gadebusoh-Ratzeburger  Chaussee:  9501 
Berechner:  Geh.  M in isterial Kanzlist  Franck  zu  Schwerin. 

10  925     2.  Gre  vesm  üblen -Ho  henk  irchener    10  925 

Chaussee: 
Berechner:  Secretär  Wigger  zu  Klütz. 

12122  3.  Grevesm  ühlen-Klü  tzer  Chaussee:  H8i?9 
Berechner:  Secretär  Wigger  zu  Klütz. 


Digitized  by  Google 


der  Chausseen.  177 

36001      4.  Hagenow-Möllner  Chaussee:  31784 
Berechner:  Actuar  Schiller  zu  Wittenburg,  ad  intet. 

5  831    5.  Hagenow- Pritziersche  Chaussee:     5  831 
Berechner:  F.  Görcke  zu  Roggendorf. 

39097    (>.  Lützow-Brahlstorfer  Chaussee:  37052 
Berechner:  Actuar  Schiller  zu  Wittenburg,  ad  inter. 

16619    7.  Parchim-Brüeler  Chaussee,  Abtheilung 
B.,  d.  i.  von  Crivitz  bis  Brüel:      16  224 
Berechner:  F.  Görcke  zu  Roggendorf. 

16579     8.  Schwerin-Crivitzer  Chaussee:      16  290 
Berechner:  F.  Görcke  zu  Roggendorf. 

25985    9.  Schwerin-Güstrowor  Chaussee,  Abthei- 
lung AM  d.  i.  von  Schwerin  bis  Brüel:    24  479 
Berechuer:   MinisterialKanzlist    Nielandt    zu  Schwerin, 

ad  int. 

41727  10.  Schwerin-Lübecker  Chaussee:  39  149 
Berechner:  Geh.  MinisterialKanzlist  Franck  zu  Schwerin. 

31064  11.  Schwerin- W ismarsche  Chaussee:  27181 
Berechner:    MinisterialKanzlist   Nielandt    zu  Schwerin, 

ad  int, 

33  533  12.  Wismar-Gadcbuscher  Chaussee:  32  601 
Berechner:  Geh.  MinisterialKanzlist  Franck  zu  Schwerin. 

16577       13.  Wismar-Klützer  Chaussee:       16  577 
Berechner:  Secretar  Wigger  zu  Klütz. 

34526      14.  Wismar-Lübecker  Chaussee:  33917 
Berechner:  StadtSeeretar  Bergmann  zu  Grevesmühlen. 

VI.  Chaussee  In  spection  Waren. 

Vorstand :  DistriktsBaumeister  Carl  Ernst  Alban  zu  Waren. 

13  105       1.  Malchow- Karower  Chaussee:      12  171 
Berechner:  Rathmann  Reeps  zu  Malchow,  ad  inter 

26  005      2.  Malchow -Ziddorfer  Chaussee:     25  010 
Berechner:  Apotheker  Müller  zu  Malchow. 

[Gedruckt  üJ.  ixt.  IM»«;.]  12 

Digitized  by  Google 


178        VI.  Verwaltung  der  Chausseen. 

24618  3.  Plau-Röbeler  Chaussee:  24618 

Berechner:    H.  Rieekhoff  egal.  P.EK.  p.tf.    2>.ß.  zu 

Waren. 

54811    4.   Rostock-Neubrandenburger  Chaussee» 
Abthl.  B.,  d.  i.  von  Teterow  bis  Neu- 

brau  den  bürg.  50972 
Berechner:  H.  Rieekhoff  zu  Waren. 

49  298         5.  Robel-Wraren-Malchower  47  113 

Chaussee: 
Berechner:  H.  Rieekhoff  zu  Waren. 

29  044       6.  Waren-Penzlin-Xeubranden-      28  591 

burger  Chaussee: 
Berechner:  H.  Rieekhoff  zu  Waren. 

3f>  192  7.  Waren-Stavenhagener  Chaussee:  33  887 
Berechner:  Rathsprotocollist  Haussraann  zu  Waren,  ad  int. 

32  5f)9  8.  Waren-Teterower  Chaussee:  31518 
Berechner:  H.  Rieekhoff  zu  Waron. 

8  147  9.  Neukalen-Pisedesehe  Chaussee:  7  929 
Berechner:  H.  Rieekhoff  zu  Waren. 

13  220  10.  Malchow-Darzesche  Chaussee:  12  620 
Berechner:  Rathmann  Reeps  zu  Malchow,  ad  inter. 


Digitized  by  Google 


Siebenter  Abschnitt 


FlussbauV  er  waltung. 

(8.  Ministerium  «Ich  Innern,  Abschnitt  I.) 

A.  Die  FlussbauCommission,  zu  Schwerin, 

gemeinschaftliche  Behörde  für  MeeklenburgSchweriu  und 

Strelitz. 

zur  Verwaltung  der  nach  Auflösung  der  Aktiengesellschaft  zur 
Scbiffbannaehung  «1er  Klde,  Stör  und  Havel  von  beiden 
Landesherren  übernommenen  Wasserwerke. 

Mitglieder  der  Oommission: 

OberBaudirector  Rudolf  Mensch  zu  Schwerin,  dirigirendes 
Mitglied. 

Drost  Kamnierherr  Freiherr  von  Maitzahn  zu  Mirow. 
Regierungsrnth  Heinrich  Peters  zu  Schwerin. 
LandBaumeister  C.  Heuuemann  zu  Schwerin,  commis- 
sarischer  Hülfsar  heiter. 


Registrator:  Heinrich  Schlosser. 
Kanzlist:  A.  Schultz. 

Berechner  der  FlussbauKasse:  MinisterialRegistrator 
W.  J.  J.  D.  Schmidt. 

B.  Die  FlussbauVerwaltungsCommission, 

zu  Schwerin, 

zur  Verwaltung  der  Wasserwerke  der  Eide   und  Stör  mit  dazu 
gehörigen  schiffbaren  Seen,  Kanülen  und  Schiffabrtswerken. 

Mitglieder: 

OberBaudirector  Rudolf  Mensch,  dirigirendes  Mitglied. 
Regierungsrath  Heinrich  Peters. 

LandBaumeister  C.  Hennemann,  commissarischer  Hülfs- 
arbeiter. 

12* 


180  VII.  Flussbau  Verwaltung. 


LocalBeanite:  Baudirector  Ludw.  Friedr.  Chr.  Ahrens 

^1.  (*).,  Vorstand   der  Flussbauln- 

spection  zu  Grabow. 
Land  Haumeister  Carl  Priester,  Vorstand 

der  Flussbuulnapection  zu  Parchim. 
LandBau  nie  ister  Carl  Schäfer.  Vorstand 

der  Flussbuulnspection  zu  Güstrow. 
Distrikts  Baumeister    Adolf    Klett  zu 

Schwerin. 

Strom  Aufseher  Brinkmann  zu  Parchim. 
StromAufseher  "Wilhelm  Benthin  @  zu 
Grabow. 

StromAufseher  Vice  Wachtmeister  Rabe 

zu  Güstrow,  ad  inter. 
Hafen  Aufseher  ChansseegeldEinnehmer 

z.  D.  Seitz  zu  Güstrow,  ad  inter. 
Bäckermeister  Behrens  zu  Parchim. 


Schleusenmeister: 

SteuerAufseher  a.  D.  Ernst  Matuseh  zu .  Dömitz. 
Geh.  Commerzienrath  Theodor.  Bausch  Q.  zu  NeuKaliss. 
Erbmüller     E.     Markurth    Q.  zu  Findcnwirunshier. 
H.  Witt  zu  Eldena. 

Schulze  Markwardt  zu  Güritz,  ad  inier. 

Erbmüller  Bolbrügge  zu  Grabow. 

Mühleupächter  Friedrich  Weinaug  zu  Neustadt. 

Chr.  Ludwig  Lehmann  c^;4.,  am  Friedr.FranzCaual  Nr.  IL 

Fr.  Koobs  (^).  zu  Parchim. 

J.  Döseher  zu  Burow. 

F.  Beyer  zu  Lübz. 

August  Grossmann  zu  Kuppentin. 

Müller  Haas«»  zu  Flau,  ud  inter. 

Georg  Glanz,        ijl   p.l{.  am  Lewitz-Stör-Canal. 

Thiel  zu  Banzkow. 

Fr.  .1.  Chr.  Tiedt  bei  der  Bülter  Mühle  (2). 
Schitierfrau  Hanse  zu  Diemitz,  ad  in  kr. 
Vice  Wachtmeister  Benzin  zu  Zepelin,  ad  inter. 
Ludwig  Bnihmstaedt  zu  Wolken,  ad  inter. 
Heinrich  Buchmann  zu  Hechtsford,  <al  inter 


Digitized  by  Google 


VII.  Flussbau  Verwaltung.  181 


Schleusenwärter: 

Heinrich  Kluth  zu  Malliss. 

Krambeer  zu  NeuFresenbrügge. 

Friedrich  Ullrich  zu  Fresenbrügge. 

Klöfkorn,  am  Friedrich  FrauzOanal  Nr.  I,  ad  inter. 

Christian  Gösch  zu  Bobzin. 

Johann  Rogmann  zu  KleinLaasch,  ad  inter, 

Häusler  Burmeister  zu  Garwitz,  ad  inter, 

Schulze  a.  D.  Goosmann  zu  Malchow,  ad  inter. 

Canal  wärter : 
Theodor  Bauch  zu  Lenz,  ad  inter. 
Chausseewarter  Krull  zu  Eidenburg. 


Achter  Abschnitt. 


Verwaltung  der  Justiz 

(s.  JustizMinisterium,  Abschnitt  I.). 

A.  Das  Oberlandesgerichty 
zu  Rostock. 

(Die  mit   *   bezeichneten   Mitglieder,   Subalternen   und  Tnter- 
beamten  des  Gerichts  sind  von  Sr.  Königl.  Hoheit  dem  (iross- 
herzoge  von  Mecklenburg  relitz  ernannt.) 

Präsident: 

Se.  Excellenz  Bernhard  von  Maltzan  Freiherr  zu  Warten- 
berg und  Penzlin 

Senatspräsident: 

Gustav    Ludwig   Streinpel  ^J^- 

Oberlandes-  Dr.  Gerhard  von  Buchka*.  QM. 

geriehtsrä  the:  p.CD.2. 

Friedrich  Carl  Peter  Christ.  Ahm- 

settev. 

AI  ex;  m<ler  von  Düring*. 

Chr.  Fr.  Gottfried  Carl  Heinrich 

Weckmann. 
Theodor  Willi.  Ferdinand  Albert 

Oesten.  p."K. 
Johann  Willi.  Carl  Heinr.  Altvater 
Friedrieh  »Justus  Theodor  Sohm. 
Carl  Max  Albert  Friedrich  Hevde- 

mann. 

Oberstaatsanwalt:  Hermann  Theodor  Wilhelm  Hulckow. 

Oberlandesgerichts-       Wilhelm  Pohl. 

Secretüre:  Wilhelm  Kilmann*. 

SecretariatsSubstitut:    Wilhelm  Müller". 
Geriehtsdiener:  Hausmeister  Ernst  Ennel  cga4. 

Carl    Johann  Ludwig  Hohnsbein 

©.  »gl.  Ä'2.  p.K.  3>.fl. 
Friedrich  Roher*  cgiB.  $.St 


Digitized  by  Google 


Gerichte.  183 

B.  Die  Landger i chie. 

1)  Zu  Schwerin. 

Präsident: 
iJr.  Carl  Wilhelm  Siegfried  Martini. 

D  irect ore n : 

.Albert  Heinrieh  Friedrieh  Schmidt. 
Friedrieh  Franz  Carl  Prestien. 

Landgerichts-       Dr.    Friedrieh    Carl    Emst  Gustav 
räthe:  Wiggers,  2).Ä. 

Wilhelm  Ludwig  Martin  Büchner. 
Friedrich   Wilhelm    Hencke,  P.EK. 

^3.  p.CZU. 
Eduard  Zarneekow,  p.£P.2. 
Hans  El)erhard. 
Dr.  Otto  Brauns. 
Hans  Hermes. 
Dr.  Johannes  von  Biudika. 

Erster  Staatsanwalt:  <  ich.  Justizrath  Emil  Carl  Gott- 
heit' Giffenig  S§J.  P.Kr.4\ 

Staatsanwalt:       Carl  Oldenburg. 


Landgerichts-  Gustav  Stresow. 

Seeretüre:  Adolf  Wrendt,  R.St.3. 

Carl  Ludwig  Heinrich  Wen  dt. 

Carl  Meyer. 

SecretariatsSuhstitut:  Friedrich  Pohl. 

Gerichtsdiener  u.     Johann  Rull  p.K.  B.21T. 

( 4 efan gen wärter:  Ernst  Friedrich  Ludwig  Müller,  P.EK. 


*  cgj2.  p.K. 
CaiT  Leiffeith  r&3. 


August  Erdmann  ^n2.  Qr. 
LandgerichtsPortier:  fehlt. 

GefangenwärterGehülfe:  Johann  Christian  Lübow. 


Digitized  by  Google 


134  VIII.  Verwaltung  der  Justiz. 

2)  Zu  Güstrow. 

(Bei  dem  Landgericht  zu  Güstrow  werden  dir  Schwurirericht*- 
Sitzunpren  für  den  aus  den  Giossherzojjthüincrn  Mceklrnburg- 
Sehwerin  und  Mecklenbur«rStrelitz  ^bildeten  SdnvmgerichtsBezirk 

abgehalten. 

Präsident: 
Heinrich  Carl  Adolf  Burmeister. 

Direktoren : 

Robert  Rudolf  Alexander  Wvck. 
Friedrich  Wilhelm  Bernhard  Virek. 

Landgerichtsräthe:  Fedor  Georg  Franz  Anton  Sibeth. 

Christian  Paul  Magnus  Henkelmann. 
Heinr.  August  Theodor  Pasehen, 
Dr.  Cuno  Thomas  Ludwig  Wigger. 
Robert  Sthamer. 

Friedrich  WilhelmGeorgEduard  Prehm 
Hermann  C.  Fr.  Heuck. 

Erster  Staatsanwalt:  Dr.  Gustav  Kerstenhann. 

Staatsanwälte:     Friedrich  von  Raven. 

Gustav  Ziel. 


Landgerichts-  Hofrath  Otto  Clara  Chinins  Krüger. 

Secretäre:  Kduard  Wilhelm  Julius  Kölln. 

Johann  Chlenbrock. 
Theodor    Wilhelm    Ludwig  Martin 
Heinrich  Engel. 

SeeretariatsSubstitut :  August  Laubinger. 

Kanzlist:  Johann  Carl  Heinr.  Baas       .  P.EK. 

p.€.  p.K. 

Gerichtsdiener  u.     Hausmeister    Carl    Johann  Ludwig 
Gefangen  Wärter:       Baumgarten  (ä\    A        ?>.  P.EK. 

p.K. 

.Johann  Anderstem. 

Ludwig  Schmidt  rf'-:4. 

Christian  Schumacher  *j«   c§#.  p.K. 

Friedrich  Bergen*. 
Heinrich  Voss  c§j2. 


Digitized  by  Google 


Gerichte.  185 

3)  Zu  Rostock. 

Präsident: 
Albrecht  Carl  Friedrich  Wilhelm  Wendhausen 

Directoren: 

Ludwig  Karrig. 

Carl  Bernhard  Albert  Sohm. 

Landgerichts-      Consistorialrath  Friedr.  Carl  August 
rathe:  Schmidt. 

Adolf  Jahn. 

Dr.  Carl  Friedrich  Adolf  Schultz. 
Paul  Gustav    von  Kühlewein, 
p.£D.2. 

Johann  Ludwig  Heinrich  Sehultetus. 

Georg  Wilhelm   Heinrich  Schlosser. 

Philipp  August  Paul  Floerke. 

Gustav  Strempel. 
Erster  Staatsanwalt:  Paul  Fr.  Ludwig  C  h  restin,  2).$. 
Staatsanwalt:       Walter  Schmidt. 


Landgerichts-  Friedrich  Carl  Ludwig  Keding, 

Secretäre:  Hermann  Brockhoff. 

Friedrich  Passow. 
Friedrich  Heinrich  Wen  dt. 
SecretariatsSubstitut :  August  Hans  Jacob  Hol df reder. 
Copiist:  Carl  Schnieder. 

Gerichtsdiener  und   Heinrich  Sodemi 

Gefangenwärter:  Heinrich  Steinhäuser         p.K.  SD.Ä. 

Johann  Becker  t§:2. 
Friedrich  Schackow  £.51 


C.  Die  Amtsgerichte: 

0«.  Theil  II,  S.  275.) 
a)  Im  Bezirk  des  Lftndf/erichfs  Schwerin. 

1 )  Zu  Boizenburg. 

Amtsrichter:        Dr.  Ulrich  Brummer. 
Amtsanwalt:       Gendarmerie  Wachtm.  a  l).  Drews,  (2). 

cgnl.  p.li.  X  St.  Q.  ri  romm.tid  inlor. 
Amtsgerich  tsActuar : AmtsgerichtsSecretär  .Martin  Wulff. 
Gerichtsvollzieher:  Wilhelm  Prohl. 

Gerichtsdiener  u.  Gefangen  Wärter:  Theod.  Hausmann  c^2; 


186  VIII.  Verwaltung  der  Justiz. 

2)  Zu  Crivitz: 

• 

< )  b  e  r  A  m  t  s  r  i  c  h  t  e  r :    Hermann  J  oh.  Peter  G eorgSusem ih I . 
Etatmässiger  Ge- 
richts Assessor:      Dr.   Heinrieb  Seeger,    /•/'  comm., 

ml  intet'. 

A  mtsan  wa  It :  HürgermeisterHofrathC.H  Vorbeek. 

Amtsgerichts  Actuare:    Eduard  Keuscher. 

Carl  Ohse. 

Gerichtsvollzieher:        Wilhelm  Dittmer  ijl.  cpj.  £.St 
Geriehtsdiener  und  Gefangenwärter:  Carl  Sprengel  d§34. 

3)  Zu  Dömitz. 

Amtsrichter:  Dr.  Paul  Labes. 

Amtsanwalt:  Bürgermeister  Fr.  Peeck. 

Amtsgerichts Aetuar:     Carl  Priiter. 
Gerichtsvollzieher:        Heinrich  Kahler. 
Gerichtsdiener   und  Gefangen  Wärter:   Hermann  Johann, 

P.EK.  £.51. 

4)  Zu  G  adohusch. 
Amtsrichter:  Ernst  Krüger. 

Amtsanwalt:  GendarmerieWachtm.  a.  I)  Greve. 

Amtsgerichts  Aetuar:     Carl  Stocks. 
Gerichtsvollzieher:        Theodor  Vorass  :&4.  p.K. 
Gerichtsdiener  und  Gefangen  Wärter:  Friedrich  Krüger 

ig: 1.  3\fl. 

5)  Zu  (Grabow: 

Amtsrichter:  Dietrich  Engel. 

Etatmässiger  Ge- 

richts Assessor:      Heinrich  Erythropel.  /•*  comm, 
Amtsanwalt:  Rechtsanwalt  Ratbniann  Otto  Wil- 

helm Carl  Hundt. 
Amtsgerichts  Actuare:    AmtsgeriohtsSeerotarFriedr.  Peters. 

Wilhelm  Stahl. 
Gerichtsvollzieher:        Hugo  Kruse. 

Geriehtsdiener  und  Gefangenwarter:  August  Wendler  c§32. 

t>)  Zu  G  revesmühlen. 

Ober  Amtsrichter:     Carl  Paul  Aemil  Bergner. 
Amtsrichter:  Gustav  Wrede. 


Digitized  by  Google 


Gerichte.  187 

Etatmässiger  Ge- 

ricbts  Assessor:     Otto  Düweh  ri  vomm.,  ad  inter. 
Amtsanwalt:  Kaufmann  Heiir.  Lieseberg,  ad  int. 

Amtsg^richtsActuare:    Emil  Kiecksee. 

Hermann  Pehneke. 
Julius  Werth. 

Geriehtssehreiber  in  Dassow:  Hans  Peter  Heinr.  Woltmann, 

ad  int. 

Gerichtssehreiher  in  Klütz- Bothmer:   Riehard  Schmidt, 

ad  int. 

Gerichtsvollzieher:        Friedrich  Hinrichs. 
Gerichtsdiener  und  Gefangen  Wärter :  Friedrich  Godennith, 

P.K. 

Gericlitsdiener:  Otto  Fernow. 

7)  Zu  Hagenow. 

Amtsrichter:  Carl  Johannes  Caesar  Huther. 

Otto  Poll. 

Amtsanwalt:  Theodor  Langermann. 

AmtsgerichtsAetuare:    Ludwig  Friedrich  Martin  Sandberg. 

Heinrich  Weber. 

Carl  Ploetzer. 

Gerichtsvollzieher:       Job.  Christ.  Friedrich  Will  c$H. 

®.  p.tf.  S.ft.  "] 
Gericlitsdiener  und  Gefangenwärter:  Heinrich  Düwel  c&i3. 
Gerichtsdiener:  Fritz  Sellmann  c§#. 

8)  Zu  Lübtheen. 

Amtsrichter:  Adolf  Pathsagg. 

Amtsanwalt:  Gend.Wachtm.  a.  D.  Ludwig  Pahr 

©.  ijl         P.EK.  p.K.  £.Ä. 
AmtsgerichtsActuar:     Ludwig  Maletzky. 
Gerichtsvollzieher:       Ludwig  Pape  :§:3. 
Gerichtsdiener  und  Gefangen  Wärter :  Carl  Lisehewskv 

9)  Zu  Ludwigslust. 

Amtsrichter:  Friedrich  Feusch. 

Amts  a  n  w  a  1 1 :  Reehtsan  wal  t  RathsheiT  Otto  Friedr. 

Ernst  Rudolf  Kaysei,  ad  int. 
AmtsgerichtsActuar:     Carl  Witte. 
Gerichtsvollzieher:        Carl  Schweiin  [§33. 
Gerichtsdiener  und  Gefangenwärter:  Heinrich  Hildebrandt, 

Digitized  by  Google 


188  VIII.  Verwaltung  der  Justiz. 


10)  Zu  Neustadt. 

Amtsrichter:  Louis  Bauch,  p.£D.2. 

Amtsanwalt:  Rathmann  Victor  Gottlieh. 

Amtsgerichts  Act  uur:     Ernst  Drevin. 
Gerichtsvollzieher:        Heinrich  Busch  c§3l.  p.XC  2). 51.  . 
Gerichtsdiener  und  Gefangenwärter:  Joachim  Voth  c§33.  (|) 

11)  Zu  Parchim. 

Oher Amtsrichter:    Franz   Friedrich  Heinrich  Groh- 

mann. 

Amtsrichter:  Carl  Ludwig  Rohert  Marsmann. 

Amtsanwalt:  Gendarmerie- Wachtmeister    a.  D. 

Ludwig  Schnull  c§n  1 . 3>.M.  ml  int. 
AmtsgerichtsActuare:   Helmuth  (»rage. 

Max  K roh n.  . 
Ludwig  Kunkel 
Gerichtsvollzieher:        Friedrich  Drews  t§i2. 
Gerichtsdiener  und       Wilhelm  Kuhlmann  *jl  @.  c§al. 
Getan  gen  Wärter: 

Ludwig  Behrens  c§33. 

12)  Zu  Kehna. 

Amtsrichter:  Wilhelm  Waetke. 

Amtsanwalt:  Bürgermeister  Hofrath  Carl  Moritz 

Friedrich  -Negendanck. 
AmtsgeriehtsAetuar:     Paul  Kümmel. 

Gerichtsvollzieher:        Vorass  zu  Gadehuseh  (siehe  unter  4), 

ad  inier. 

(lerichtsdiener  und  Gefangen wärter:  Ludwig  Karow,  p.K. 

13)  Zu  Schwerin. 

OherAmtsrichter:    Julius  Friedrich  Lorenz  zui  Nedden. 

Philipp  Johann  Wilhelm  Behneke. 

Johannes  Birckenstaedt. 
Amtsrichter:  Eduard  Haus  "Wilhelm  Peters. 

Theodor  Friedrich  Carl  Voss. 
Amtsanwalt:  GerichtsAssessor  Errrst: "Wrrrter, „ 

/  /  comni.,  ad  inier. ^w>v^O 
AmtsgerichtsActuare:    AnitsgcrichtsSecretär  Heinr.  Loetz. 

AmtsgerichtsSecretär  Heinr.  Piest. 

Carl  Ludwig  Heinrich  Hühring. 


Digitized  by  Google 


Gerichte. 


189 


AmtsgerichtsActuare:   Alfred  Carl  Hugo  Schumpelick. 

Wilhelm  Haack. 

Eu^cn  Tiede. 
Gerichtsvollzieher:       Carl  Schmidt  ©.  p.tf. 

Wilhelm  Hinhorg  t$;3. 

Johann  Borchert  c§a3. 
Gerichtsdiener  und      Friedrich  Sprengel. 

Gefaugenwärtor:       Ernst  Krahel  d§:2.  P.EK. 

Friedrich  Ahrens  egal.  P.EK. 

Johann  Peters  c§a3. 

Heinr.  Hagemann  (auf  Probe). 


14)  Zu  Wismar. 

Ober  Amtsrichter:  Johann  Friedrich  Heinrich  Raspe. 
Amtsrichter:  Moritz  J asper  ( .'arl  A ugust  Paepcke. 

Friedrich  Chr.  Georg  Martens. 
Etatmässiger  Ge-  r>  ) 

rieh ts  Assessor:     fehlt.  ^JvVf-t^-'J  V* 

A  m  t  s  a  n  w  a  1 1 :  Gerichts  Assessor  Qtio-Mt>rz,  ad  int. 

AmtsgerichtsActuare:    AmtsgeriehtsSeeretär  Bernhard  Ru- 
dolf Heinrich  Reimer. 
AmtsgericlitsSecretär  Carl  Johann 

Gustav  Brüse. 
Ludwig  Friedr.  Christian  Rittner. 
Heinrich  Topp. 

Carl  Ludwig  Schmiegelow.  &.$t.  ©. 
Gerichtsvollzieher:       Otto  Kiens  egal .  P.EK.  p.tf.  <£M. 

Carl  Oppermann. 
Gerichtsdiener  und       AVilh.  Meisgeier  d§]2.  p.K.  Ü5.51. 
Gefangenwiirter :       Ferd.  H.  Th.  Homuth  i^3.  P.EK. 

Georg  Röder  cgo3. 


15)  Zu  Wittenburg. 

Ober  Amtsrichter:     Conrad  Traugott  Gaster. 
Amtsrichter:  Rudolf  Walter. 

Amtsanwalt:  Rathmann  Ernst  Oderich. 

AmtsgerichtsActuare:    Friedrich  Schultz. 

Louis  Kuhs. 

AmtsgericlitsSecretär   Willi.  Xeu- 
mann  zu  Zarrentin. 


Digitized  by  Google 


190  VIII.  Verwaltung  der  Justiz. 

Gerichtsvollzieher:       Johann  Bauch.  p.K.  $.Jt. 
Geriehtsdiener  und       Hausmeister  Carl  Münster  ^8. 
Gefangenwärter:       Carl  Lanthans. 

h)  Im  Bezirk  des  Lnnd(jv\ n'chts  Güstrow. 

10)  Zu  Rrüel. 

Amtsrichter:  fehlt.    (Die  richterlichen  Geschäfte- 

werden  commissariseh  durch  den 
Amtsrichter  zu  Sternberg  mit 
verwaltet.) 

Amtsanwalt:  Rentner  Carl  Kahle, 

Amtsgerichts Actuar:     Heinrich  Kreyer. 
Gerichtsvollzieher:        Carl   Sarcander  zu  Sternberg,  ri 

ramm,  (siehe  unter  81.) 
Gerichtsdiener  und  Gefangen warter:  Johann  Sehwenn. 

17)  Zu  Kutzow. 

Ober  Amtsrichter:    Paul  Friedrich  Hans  Danneel. 
Amtsrichter:  Carl  Heinr.   Rudolf  Ferd.  Lange. 

A  mtsan  wa  1 1 :  Bürgermeister  Franz  Frdr.  Paschen. 

AmtsgerichtsAetuare:    Carl  Johann  Friedrich  Lohr. 

Heinrich  Joh.  Ludwig  Ehlers. 
Gerichtsvollzieher:        Carl  Wasraund  c&tf. 
(lerichtsdiener  und  Gefangen  Wärter:  Friedrich  GlaeselD§]3. 

18)  Zu  D  arg  im. 
Amtsrichter:            Franz  Crull. 

Amtsauwalt:  OberVorsteher  Hermann  Kliefnth, 

ad  int. 

Amtsgerichts  Aetuar:     Carl  Kossow. 

Gerichtsvollzieher:       Carl  Ihlenfeld,  P.EK.  iHS«?.©. 

P.(E.  C§3l.  h.  iiuch  unter  26  . 

(lerichtsdiener  und  Gefangenwärter:  Herrn.  Ganschow  Dga3. 

19)  Zu  Goldberg. 

A  mtsrichter:  Landgerichtsrath  Dr.  Rudolf  Engel, 

p.£D.2. 

Amtsanwalt:  Kathmann  L.  Eichbaum,  ad  int. 

AmtsgerichtsActuar:     Ferdinand  Allwardt, 
(ierichtsvollzieher:        Carl  Fr.  Fr.  Seile  A*.  c^l.  8.211. 
(lerichtsdiener  und  Gefangenwärter :  Heinrich  Wegner.  3).$t. 


Digitized  by  Google 


Gerichte. 


191 


20)  Zu  Güstrow. 


Ober  A  m  tsrichter: 
Amtsrichter: 

A  m  tsanwalt: 

Amtsgericht«  Actuare : 


Gerichtsvollzieher : 

Gerichtsdiener  und 
Gefangenwärter: 


Carl  Joh.  Ant.  Immanuel  Eberhard. 
Leopold  Schröder. 
Hans  Beselin. 

GerichtsAnsessor  Heinrich  Moldt 
ad  inter. 

AmtsgerichtsSecretär  Ludwig  Elies. 

Otto  Barck. 

Heinrich  Koltz. 

Carl  Peters. 

Carl  Cleve  tgj3.  D.ft. 

Carl  Hemer  c§:3.  fyrfj.K.ptt.). 

Heinrich  Diestel. 

Ludwig  Schnack  t§32. 

Paul  Glaesel  c§33. 


21)  Zu  Krakow. 

Amtsrichter:  Guido  Saas. 

Amtsanwalt:  Bürgermeister  Koch. 

AmtsgerichtsActuar:     Hugo  Schultz. 
Gerichtsvollzieher:       Adolf  Büsch,  P.EK.  c&2.  $.«.  p.K. 

p.DHl 

Gerichtsdiener  und  Gefangen  Wärter:    Wilhelm  Sehnsen 

©.  p.K.  ©.Ä. 

22)  Zu  Laage. 

Amtsrichter:  Huldreich  Rennecke. 

Amtsanwalt:  Bürgermeister  Klockow. 

AmtsgerichtsActuar:     Friedrich  Weiss. 
Gerichtsvollzieher:       Otto  Diederieh,  P.EK.  OT.St.P. 

$j3.  ©.«. 

Gerichtsdiener  und  Gefangenwärter:  Johann  Lange  D§a2. 


23)  Zu  Lübz. 

Amtsrichter:  Dr.  Wilhelm  Rönnberg. 

Amtsanwalt:  Bürgermeister  Westphal. 

AmtsgerichtsActuar:    August  Boye. 
Gerichtsvollzieher:       Wilh.  Ferd.  Chr.  Glitscherig l. 
Gerichtsdiener  und  Gefangenwärter:  Albert  Schmeckebier 

"t$j2.  2).«. 


192  VIII.  Verwaltung  der  Justiz. 

24)  Zu  Malchin. 
Amtsrichter:            Carl  Meinok. 

Amtsan  w  alt:  StudtSeeretär  H .  Seefeldt,  ad  int. 

Amtsgerichts  Aotuar:     Johann  Franz  Heinrich  Keimer. 
Gerichtsvollzieher:        Friedrich    Gottlieh   Johanu  Son- 

nenkalh  c§j2.  2) .ft. 
Gerichtsdiener  und  Gefangen  Wärter:  Friedrich  Zilcher 

25)  Zu  Malchow. 

Amtsrichter:  Dr.  Heinrich  Scharlau. 

Amtsanwalt:  Rathmann  Hermann  Müller. 

AmtsgeriehtsActuar:     Arthur  Staecker  ^2.  £.St 
Gerichtsvollzieher:       Ferdinand  Christmas. 
Gerichtsdiener  und  Gefangen  Wärter:   Johann  Ehhrecht. 

P  KK.  c&2.  p.K. 

2(>)  Zu  Neukaien. 

Amtsrichter:  fehlt.  (Die  richterlichen  Geschäfte 

werden  comm.  durch  den  Amts- 
richter zu  Dargun  mit  verwaltet.) 

Amtsanwalt:  GendarmerieWachtmeister    a.  D. 

Brandt  ©.  &:2.  Q.  p.K.  %.S\. 
ad  int. 

AmtsgeriehtsActuar:     Hermann  Danuehl. 
Gerichtsvollzieher:        Carl  Ihlenfeld  zu  Darwin,  vi  comm., 

ad  int.  (sie ho  unter  18). 
Gerichtsdiener  und  Gefangen  Wärter:  Wilh.  Lorahn 

27)  Zu  Penzlin. 

Amtsrichter:  David  Graf  von  Bassowitz  (z.Z.  als 

Hülfsrichter  heim  Landgericht zu 
Schwerin    beschäftigt),    mit  der 
Verwaltung  des  Amtsgerichts  be 
auftrugt:    Gerichts  Assessor  Otto 
( larthe. 

Amtsanwalt:  Rath  mann  \V    Kreitz,  ad  int. 

Amtsgericht« Actuar:     Carl  Kitter  & 

Gerichtsvollzieher:        August  Beckstrom  21T.St.l?. 


Gerichtsdiener  und  Gefangenwärter:  Friedrich  Gielow. 


Digitized  by  Google 


Gerichte.  193 

28)  Zu  Plau. 

Amtsrichter:  Hermann  Krause. 

Amtsanwalt:  Gendarmerie  Wachtmeister    a.  D. 

Eduard  AJ brecht  tgjl.  p.K.  SD.fl. 

ad  int. 

Amtsgerichts Actuar :    Friedrich  Albrecht. 
Gerichtsvollzieher:       Ludwig  Heinrich  Christian  Lorenz 

t&2.  p.K.  3).«. 
Gerichtsdiener  und  Gefangen  Wärter:  Heinrich  Lehmann  t§a2. 

29)  Zu  Röbel. 

Amtsrichter:  Hermann  Hacker  *.  P.EK. 

P.CD.2. 

Amtsanwalt:  Gendarmerie  Wachtmeister    a.  D. 

Wilhelm  Stender   t$j2.  ad  /»/. 
Amtsgerichts  Actuar:     Paul  Lüdeke. 
Gerichtsvollzieher:       Ludwig  Ernst  Friedrich  Passow 

©.  t&i.  p.K.  a>.a. 

•Gerichtsdiener  und  Gefangenwarter :  August  Brandenburg 

cga3. 

30)  Zu  Stavenhagen. 

Amtsrichter:  Julius  Heinrich  Wilhelm  Paschen. 

Amtsanwalt:  Candidat  Sahlmann,  ad  int. 

AmtsgerichtsActuar:     Amtsgerich tsSecretär  Carl  Wilhelm 

Ernst  Müller. 
Gerichtsvollzieher:       Wilhelm  Trense  c§:3. 
Gerichtsdiener  und  Gefangen  wärter  :  Heinr.  Bentschneidcr 

$34.  RA.On.) 

31)  Zu  Sternberg. 

OberAmtsrichter:  Franz  Wilhelm  Friedrich  Langfeldt. 
Amtsanwalt:  Bürgermeister  Carl  Hoeck. 

AmtsgerichtsActuar:     Heinrich  Havemann. 
Gerichtsvollzieher:       Cnrl  Sarcander  c§a3,   (siehe  auch 

unter  16). 

Gerichtsdieuer  und  Gefangen  wärter:  Ernst  Ohlmann. 

32)  Zu  Teterow. 

Amtsrichter:  Karl  AVallraann. 

Amtsanwalt:  Rechtsanwalt  Julius  Venzmer. 

Oedruckt  29.  Dec.  189«».]  13 


194  VIII.  Verwaltung  der  Justiz. 

AmtsgerichtsActuare :   Hermann  Renn. 

Johannes  Bernitt. 
Gerichtsvollzieher:  Karl  Wehde  c$a2. 
Gerichtsdiener  und  Gefangenwärter:  Johann  Boldt. 

33)  Zu  Waren. 

Ober  Amtsrichter:  Friedrich  Theodor  Ferd.  Bürger. 
Etatmassiger  Ge- 

richtsAssessor:  Wilhelm  Peters,  vi  comm.,  ad  int. 
Amtsanwalt:  Gendarmerie  Wachtmeister    a.  D. 

Brockmüller  egal.  ad  int. 

AmtsgerichtsActuare:  AmtsgerichtsSecretärErhardBeister. 

Adolf  Heinr.  Aug.  Zürens. 
Gerichtsvollzieher:        Reinhold  Brunert  c§j3. 
Gerichtsdiener  und 

Gefangenwftrter :       Carl  Füllgraf  $2. 

August  Siggel  cga2. 

34)  Zu  War  in. 

Amtsrichter:  Leopold  Kraack. 

Amtsanwalt:  Bürgermeister  Heinrich  Steinfatt 

ad  int. 

Amtsgerichts Actuar :     Louis  Schnitze. 

Gerichtsvollzieher:       Georg  Jörss  i&3. 

Geriohtsdiener  und  Gefangenwärter:  Johann  Külper  c§]3. 

c)  Im  Beiirk  des  Landgerichts  Bostock: 

35)  Zu  Doberan. 

Ober  Amtsrichter:  Friedr.  Chr.  F.  H.L.  von  Oldenburg. 
Amtsanwalt:  Bürgermeister  Reeps. 

AmtsgerichtsActuare :   AmtsgeriehtsSccretär  Johann  Knill . 

Richard  Meyer. 
Gerichtsvollzieher:        Heinrich  Fi  biger,  P.D2L3. 
Gerichtsdiener  und  Gefangenwärter:  Carl  Fr.  Chr.  Müller 

©.  t&3.  p.tf.  $.51 

3l>)  Zu  Gnoien. 

Amtsrichter:  mit  der  Verwaltung  des  Amtsge- 

richts beauftragt  :Gerichts  Assessor 
Paul  Buschmann. 

Amtsanwalt:  Bürgermeister  Schmidt. 

Amtsgerichts  Actuar:     Ludwig  .lürges. 


Digitized  by  Google 


Gerichte.  195 

Gerichtsvollzieher:       E.  J.  F.  Schulz  zu  Tessin,  vi  comm., 

ad  int.  (s.  unter  43). 
Gerichtsdieuer  und  Gefangenwärter:  Ludwig  Bever  c^4. 

37)  Zu  Kröpelin. 

Amtsrichter:  Dr.  Christian  Lange. 

A  mtsauwalt:  Bürgermeister  IL  C.  A.  L.  Schmidt. 

AmtsgeriehtsActuar:     AmtsgerichtsSecretar  Johann  Heinr. 

Carl  Borck 

<  Gerichtsvollzieher:        Rudolf  Beim.  vi  comm.,  ad  int. 
Gerichtsdiener  und  Gefangen  Wärter :  Wilhelm  Treu  c§a3. 

38)  Zu  Neuhukow. 

Amtsrichter:  August  Martens,  p.£I).2.  SD.E. 

Amtsanwalt:  Bürgermeister  Conrad  Krüger. 

Amtsgerichts Actuarr     Heinrich  Schlick. 
Gerichtsvollzieher:        August  Ebel  äi2.  0.  A.  c§al. 

P.EK.  p  K.  p.(m.)€. 
(»erichtsdiener  und  Gefangenwärter:  Friedrich  Carl  Heinr. 

Hofierher  t§]2. 

39)  Zu  Ribnitz. 

Amtsrichter:  Constantin  Heidensleben. 

Etatmässiger  Ge- 
richts Assessor :     Carl  Marsmaun.  vi  ronin/.,  ad  int. 
Amtsanwalt:  Rathmann  August  König,  ad  int. 

AmtsgerichtsActuare:    Carl  Friedrich  Wilhelm  Otto. 

Otto  Christian  Johaunes  Bobzien. 
Gerichtsvollzieher:  Willi.  Jon.  Friedr.  Schröder  t§a2. 
Gerichtsdiener  und  Gefangenwärter:   Heinrich  Schröder 

c§32.  p.K.  $..Ü\ 

40)  Zu  Rostuck. 

Ober  Amtsrichter:     Friedrich  Anton  Haupt. 

Wilhelm  Friedrich  Carl  Job.  Piper. 
A  Tntsrichter:  Friedrich  Ludwig  Heinrich Bunseu. 

W.  Helm.  Chr.  Franz  Ad.  Rosenow. 

Heinrich  Friedrich  Peter  Richard 
Gaettens. 

Amtsanwalt:  Gerichts  Assessor   Max  Eberhard, 

vi  amm. 

13* 


Digitized  by  Google 


196  VIII.  Verwaltung  der  Justiz. 


Amtsgerichts  Actuare :   AmtsgerichtsSecretär  J  uliusKrüger. 

AmtsgerichtsSecretär  August  Friedr. 
Carl  Johann  Hillmann  (2).  p.K. 
,  AmtegerichtsSecretär  Rud.  Krauel. 

Emil  C.  Alb.  Heiur.  Blanck. 
AmtsgerichtsSecretär  August  Carl 

Johann  Weinstein. 
Franz  Reisener. 
Gerichtsvollzieher:       Ernst  Heinrich  Friedrich  Drewes. 

Hans  Peter  Heinr.  Freitag,  P.EK. 

tgj3.  p.K.  $.«.  ©. 
Johann  Carl  Friedr.  Riemer,  P.EK. 

c&l.  p.K.  S).Ä. 
Hermann  Pröseh. 


Gerichtsdiener  und 
Gefangenwürter: 


Hausmeister  Carl  Grahl  0.  S.2TZTC. 

Wilhelm  Diehn,  P.D. 
AlbertStollbergÄ.  tg&.  p.K.  2).». 
Friedrich  W.  G.  Müller,  P.EK.t&i2. 
p.W. 


Johann  Gripp 


Amtsrichter 
Amtsanwalt 


41)  Zu  Schwaam 

Carl  Hnns  Krüger. 
Bürgermeister  Fritz  Venzmer. 
Amtsgerichts  Actuar :     Otto  Wilken. 
Gerichtsvollzieher:       A.  Moll. 

Gerichtsdieuer  und  Gefangenwärter:  Friedr.  Chr.  Theod. 

Lude  egrä.  3).Ä. 


42)  Zu  Sülze. 

Joh.  Heinr.  Frauz  Herrn.  Jatzow. 
Bürgermeister  Heinrich  Vorbeck. 
Friedrich  Kaehlert. 
Marlow:  Richard  Schlünz,  ad  int. 
Gustav  AI  brecht. 
Gerichtsdiener  und  Gefangen  Wärter:  Julius  Heinr.  Johann 

David  Eggers  c§a3. 


Ober  Amtsrichter: 
Amtsanwalt: 
Amtsgerichts  Act  uar : 
Gerich  tssehreiber  zu 
Gerichtsvollzieher : 


Amtsrichter: 
Amtsanwalt: 


43)  Zu  Tessin. 

Paul  AVitt. 
Bürgermeister  Kossei. 


Rechtsanwälte. 


AintsgerichtsActuar:     Ernst  Crull. 

Gerichtsvollzieher:       Ernst    Johann   Friedrich  Schulz 

t§32.  p.K.  (s.  unter  36). 

Gerichtsdiener  und  Gefangenwärter:  Otto  Plügge  c§a2. 

Anmerkung:  Wegen  der  den  Stadt  Magistraten,  den 
Hofstaats-,  Kloster-  und  Klosteramts  Gerichten,  sowie 
den  Gutsherren  verbliebenen  Zuständigkeit  in  Sachen 
der  freiwilligen  Gerichtsbarkeit  siehe  Abschnitt  III  der 
Verordnung  vom  17.  Mai  1879  zur  Ausführung  des 
Gerichtsverfassungsgesetzes  vom  27.  Januar  1877. 


D.  Rechtsanwälte: 

I.  Vorstand  der  Anwaltskammer,  zu  Rostock. 

Geheimer  Hofrath  ür.  ('.  A.  Holten         daselbst,  Vor- 
sitzender. 

Hofrath  Georg  Wilh.  Joh.  Friedrich  Crull  zu  Rostock, 

Stellvertreter  des  Vorsitzenden.  « 
Geheimer  Hofrath  Rud.  Diederichs         (ID.  u.  H.)  zu 

Güstrow. 

Adolf  Lorentz  zu  Neustrelitz.  Stellvertreter  des  Schrift- 
führers. 

Hofrath  Carl  Ahrens  zu  Schwerin. 
Hermann  Brunswig  zu  Neustrelitz. 
Hofrath  Wilhelm  Knill  zu  Güstrow. 
H.  Simonis  zu  Rostock.  Schriftführer. 
Eduard  Haupt  zu  Wismar. 

ZI  Verzeichnis*  der  Rechtsanwälte:  116 
(davon  24  bei  je  2  Gerichten  zugelassen). 

(Die  Namen  derjenigen  Rechtsanwälte,  welche  die  Richte rprtifung 
bestanden  haben,  sind  gesperrt  gedruckt;  die  Rechtsanwälte, 
welche  zugleich  Kotare  sind,  werden  durch  ein  beigesetztes  N. 

bezeichnet. ) 

a)  Beim  OberLandesgerioht  zu  Rostock   sind  als 
Rechtsanwälte  zugelassen:  (19) 

Zu  Rostock:    Geh.  Hofrath  Dr.  Carl  Alexander  ßolten. 

Carl  Helmuth  Adolf  Simonis,  N. 
Carl  Friedrich  Heinrich  Gerhard  Müller,  N. 


Digitized  by  Google 


198  VIII.  Verwaltung  der  Justiz. 


Zu  Rostock:  Paul  Gottlieb  Liuck,  N. 

Johannes  Donrad  Martin  Christoph  Framm. 

Hofrath  Georg  Wilhelm  Johann  Friedrich 
Crull,X/ 

Heinrich  Friedrich  Ernst  Buchholz,  X. 

Ludwig  Siegfried,  N. 

Hugo  Alexander  LudwigEduard  K  o  rt  ü  m ,  N. 

Dr.  Friedrich  Christian  Carl  Groth.  0.  X. 

WaisengerichtsSecretär  Johann  Christian 
Anton  Möller,  N. 

Syndicus  Ed.  Carl  Friedr.  Dahlmann,  X. 

Carl  Martin  Friedrich  Berg,  X.  ' 

StadtbuebSecretiir  Otto  Carl  Friedr.  Stege- 
mann. X. 

Ernst  Heinrich  Christoph  Johann  Mumm,  N. 
Dr.  Paul  Ludwig  Gustav  Julius  Behm,  N. 
Friedrich  Georg  August  Hoese,  X. 
Meyer  Cohn.  N. 

LandSyudicus  Rudolf  Tiedemann,  X. 


b)  Beim  Landgericht  zu  Schwerin  sind  als  Rechts- 
anwälte zugelassen:  (43) 

Zu  Schwerin :      Geheimer  Hofrath  Carl  August  Schwerdt- 

feger. 

DivisionsAuditeur  z.  D.  C.  H.  R.  Bern- 
hard Stampe. 

Carl  Julius  Friedr.  Helmuth  Timm,  X. 

Hermann  Otto  Georg  Zickermann,  N. 

BankDirector  August  Ludwig  Theodor 
Kirchner.  X., 

Carl  Ludwig  Friedrich  Schultz,  X. 

BankDirector  Geh.  Fiuanzrath  Otto 
Heinrich  Johann  Büsing,  X. 

Hofrath  Carl  Jacob  Christian  Wilhelm 
Ahrens.  X. 

Hofrath  Franz  Friedrich  Wilhelm 
Sachse.  X. 

Carl  Erhard  Friedrich  Ritzerow,  X. 

Adolf  Daniel.  X. 

Heinrich  Hans  Friedrich  Fahren- 
heim,  X. 


Digitized  by  Google 


Rechtsanwälte. 


199 


Zu  Schwerin: 


Crivitz: 


Julius  Beetz,  N. 

Dr.  Heinrich  Abesser,  N. 

Felix  Loewenthal,  N. 

Otto  Adolf  August  Krüger,  N. 

Carl  Wehmeyer,  N. 

Bernhard  Voss,  N. 

Arnold  Lorenz  Meyer,  N. 

Heinrich  Fr.  Willi.*  Joh.  Müller,  N. 

Otto  Faull,  N. 

BankDirectur  Paul  Schmidt  N. 
Friedrich  Kolhow,  N. 
Dr.  Rudolf  Faull,  N. 

Bürgermeister   Hofrath    Carl  Heinrich 
Vorbeck.  N. 


—  Gadebusch: 

—  Grabow: 


Carl  Christian  Job.  La  im  bürg,  N. 
Rithmann  Otto  Wilhelm  Carl  Hundt,  N. 

—  Grevesmühlen :  August  Wilhelm  Bölte,  N. 

Bürgermeister    Hofrath    Hans  Jürgen 

Nissen.  N. 
Ernst  Adolf  Mouich,  N. 
Rathmau  n  Ado]  f  G  usta  v  Eduard  Ferdinan  d 

Hildfeld,  X. 

—  Hagenow:      Bürgermeister  Hofrath  Georg  Friedlich 

Wilhelm  Heinrich  Roever,  N. 

—  Ludwigslust:  Rathsherr  Otto  Friedrich  Ernst  Rudolf 

Kaysei,  X. 

Dr.  Fritz  Tiedemann,  N. 
Hermann  Prestien,  X. 

Bürgermeister     Hofrath     Carl  Moritz 
Friedrich  N ege n danck.  N. 

Hermann  Wilh.  Ferdinand  Behring,  N. 
Eduard  Haupt,  N. 

Christian  Gottlob  Emanuel  Frege,  X. 
Dr.  Carl  Christian  Ludwig  Stichert,  X. 
Hans  Carl  Friedrich  Christian  Oldenburg, 

X\  p.£P.2. 
Paul  Thormann,  X. 
August  Witt,  X. 


—  Parchim: 


—  Rehna: 


—  Wismar: 


Digitizi 


200         VIII.  Verwaltung  der  Justiz. 


Zu  Güstrow: 


c)  Beim  Landgericht  zu  Güstrow  sind  als  Rechts- 
anwälte zugelassen:  (20) 

Geheimer  Hofrath  Rudolf  Alex.  Hein- 
rich Theodor  Georg  Wilhelm  Diede- 
richs,  N. 
Carl  Hermann  Grimmer,  N. 
Hofrath    Georg    Carl    Heinrich  Bur- 
meister, N. 
Hofrath  Wilh.  Heinr.  Friedrich  Krull,  N. 
Wilhelm  Ackermann.  X. 
Friedrich  Gustav  Weber,  N. 
Ernst  Langfeld,  N. 
Heinrich  Friedrich  August  Ueltzen, 
Dr.  Franz  Hill  mann,  N. 
Dr.  Robert  Hiurichseu,  N. 
Friedrich  von  der  Lühe.  N. 
Bürgermeister  Franz  Fr.  Paschen,  N. 

Rathraa  im      Carl     Rudolf  Friedrich 

Nerger,  N. 
Stadtrichter  a.  D.  Heinrich  Christ.  Carl 

Maria  Wulffle  ff,  N. 
Bürgermeister  Hofrath  Joh.  Jul.  Friedr. 
Carl  Hermes.  N. 
—  Staveuhagen:  Bürgermeister  Hofrath  Dr.  Friedr.  Christ. 

Carl  Johann  Schultetus.  N. 
Albert  Friedrieh  Franz  Wilh.  Chr.  Joh. 

Hermes,  >i. 
Julius  Venziner,  N. 

Nicolaus  Paul  Ludwig  Kortüm.  N. 

Bürgermeister   Heinrich   Franz  Julius 
Steinfatt,  N. 


—  Bützow: 

—  Malchin: 


—  Röbel : 


-  Sternberg: 

'/ 

—  Teterow: 

—  Waren: 

—  Wann : 


d)  Beim  Landgericht  zu  Rostock  sind  als  Rechts- 
anwälte zugelassen:  (33) 

Zu  Rostock:  Die  beim  Oberlandesgericht  (S.  197)  auf- 
geführten mit  Ausnahme  des  LandSyndicus 
Tiedemann;  ausserdem:  • 

Carl  Wilh.  Adolf  Müller,  X. 
LandesRccepturSecretar  Christian  Heinr» 
Carl  Susemihl,  N. 


Digitized  by 


Rechtsanwälte. 


Zu  Rostock:       Hans  Conrad  Ernst  Roeper,  N. 

Bürgermeister  Dr.  Chr.  Magnus  Wilhelm 

Massmann. 
Rathsherr     Richard     Johann  Adolf 

Christian  Kuhrt. 
Friedrich  Schütz,  N. 
Carl  Kiesow,  N. 
Hans  Linck,  N. 
Carl  Sellmann,  N. 
Johannes  Wittenburg,  N. 
Julius  Scheel.  N. 
Dr.  Friedrich  Hintze,  N. 

—  Gnoien:         Rathmann  Carl  Theodor  August  Hotf- 

manu,  N. 

—  Kröpelin:       Bürgermeister  Rudolf  Carl  August  Louis 

Schmidt,  N. 

—  Ribnitz:         Friedrich  Ludwig    Johann  Venzmer, 

igll.  N. 


e)  beim  Amtsgericht  zu  Doberan: 

Bürgermeister    Carl    Reeps.    N.,  zu 
Doberan . 

f)  beim  Amtsgericht  zu  Dömitz: 

Bürgermeister  Friedrich  Peeck,  N.,  zu 
Dömitz. 

g)  beim  Amtsgericht  zu  Gadebuseh: 

Bürgermeister    Reinhardt,    N.,  zu 
Gadebusch. 

h)  beim  Amtsgericht  zu  Gnoien: 

Bürgermeister  Heinr.  Friedrich  Ludwig 
Rudolf  Schmidt,  N.,  zu  Gnoien. 

i)  beim  Amtsgericht  zu  Goldberg: 

Bürgermeister  Dr.  Wilhelm  König,  N.w 
zu  Goldberg. 

k)  beim  Amtsgericht  zu  Grevesmühlen: 

Rathmann  Adolf  Gustav  Eduard  Ferd 
Ihlefeld,  N.,  zu  Grevesmühlen  (auch 
beim  Landgericht  zu  Schwerin). 


Digitized  by  Google 


202         VIII.  Verwaltung  der  Justiz. 

1)  beim  Amtsgericht  zu  Güstrow: 

Friedrich  von  der  Lühe,  N.,  zu  Güstrow 
(auch  beim  Landgericht  daselbst). 

in)  beim  Amtsgericht  zu  Hagenow: 

Adolf  Stein  mann,  N.,  zu  Hagenow. 

n)  beim  Amtsgericht  zu  Krakow: 

Bürgermeister    Ulrich    Koch,    N.,  zu 
Krakow. 

o)  beim  Amtsgericht  zu  Lauge: 

Bürgermeister  Klockow,  N.,  zu  Laage. 

p)  beim  Amtsgericht  zu  Malchow: 

Bürgermeister  Dr.  Friedrich  Zelck,  N., 
zu  Malchow. 

q)  beim  Amtsgericht  zu  Neuhukow: 

Bürgermeister  Conrad  Krüger,  N.,  zu 
Neubukow. 

t)  beim  Amtsgericht  zu  Neukaien: 

Bürgermeister  Paul  Lindemann,  N..  zu 
Neuknlen. 

s)  beim  Amtsgericht  zu  Neustadt: 

Bürgermeister  Rudolf  Eberhard,  N., 
zu  Neustadt. 

t)  beim  Amtsgericht  zu  Parchim: 

Dr.  Fritz  Tiedemann,  N.,  zu  Parchim 
(auch  beim  Landgericht  zu  Schwerin). 

Hermann  Prestien,  N.,  zu  Parchim. 
(auch  beim  Landgericht  zu  Schwerin). 

u)  beim  Amtsgericht  zu  Rostock: 

Vogt  Eduard  Christian  Kirchner,  N.,  zu 
Warnemünde. 

y)  beim  Amtsgericht  zu  Schwann : 

Bürgermeister   Fr.   Veuzmer,  N.,  zu 
Schwann. 

w)  beim  Amtsgericht  zu  Stern berg: 

Bürgermeister    Carl    Hoeck,    N.,  zu 
Sternberg. 


Digitized  by 


Notare.  203 

x)  beim  Amtsgericht  zu  Sülze: 

Bürgermeister  W.  Passow,  N.,  zu  Marlow. 
Bürgermeister  H.  V  o  r  b  e  c  k ,  X.,  zu  Sülze. 

y)  beim  Amtsgericht  zu  Tessin: 

Bürgermeister  Hans  Kossei.  N.,  zu 
Tessin. 

z)  beim  Amtsgericht  zu  Wismar: 

August  Witt,  N.,  zu  Wismar  (auch 
beim  Landgericht  zu  Schwerin). 

Paul  T  h  o  r  m  a  n  n ,  N.,  zu  Wismar  (auch 
beim  Landgericht  zu  Schwerin). 

aa)  beim  Amtsgericht  zu  Wittenburg: 

Bürgermeister  Ernst  Schlüter,  NM  zu 
Wittenburg. 


E.  Notare:  35 

(mit  Ausnahme  der  110  Rechtsanwälte,  die  zugleich  Notare  sind 
und  bei  denen  diese  Eigenschaft  durch  ein  ihrem  Namen  hinzu- 
gefügtes N.  bemerklich  gemacht  ist.    8.  Seite  197). 

Zu  Schwerin:     MinisterialSecretär  Hofrath  Dr.  Rud.  G. 

H.  F.  Piper. 

—  Hofrath  Ludwig  F.  H.  Detmering. 
Revisionsrath  Ferdinand  Gustav  Koeve. 
MinisterialSecretär  Dr.  Theodor  Bern- 
hard Michelsen. 

—  H.  Chr.  Rud.  Soeffing. 
Rathsherr  Friedrich  Wilhelm  Lisch. 
Revisionsrath  Gustav  Friedrich  Carl  Chr. 

Priester. 

MinisterialSecretär    Wilhelm  Theodor 

Schön  heiT. 
Regierungsrath  Gustav  Heinr.  Theodor 

HolldortT. 

Registrator  August  Carl  Friedrich  G. 
Senger. 

MinisterialSeeretarAdvocatOttoSchwerdt 
feger. 


Digitized  by  Google 


204         VIII.  Verwaltung  der  Justiz. 


Zu  Schwerin:     Regierungsrath  Fritz  Heuck. 

Regierungsrath  Heinrich  Peters. 
ContingentsAuditeur  M.  Lemcke. 

—  Boizenburg:    Bürgermeister  Dr.  Hermann  Burmeister. 

—  Gadebusch:    Geheimer  Hofrath  Carl  Gottfried  Ernst 

Metelmann. 

—  Grabow:        Bürgermeister    Carl   Johann  Friedrich 

Calsow. 

—  Wismar:        Paul  Matthias  Wilhelm  Martens. 


Zu  Güstrow:       Bürgermeister  Philipp  Wilh.  Süsserott. 

—  Bützow:         Stadt  Secretür     August     Carl  Ludwig 

Müller. 

Inspector  a.  D.  F.  L.  Th.  Steinohrt 

Bürgermeister  a.  I).  Geheimer  Hofrath 

Georg  Julius  Meyer. 
Bürgermeister  Rudolf  Westphal. 
Bürgermeister  Georg  Steinkopff. 

—  Kloster   Malchow:    Küchenmeister    Heinrich  Franz 

Albrecht  Engel. 

Bürgermeister    Carl     Rudolf  Joachim 
Beyer. 

Bürgermeister  Dr.  Frick. 
Bürgermeister  Geh.  Hofrath  Friedrich 
Wilh.  Chr.  Sehlaatf. 


—  Goldberg: 

—  Lüh/: 

—  Malchin: 


—  Penzlin: 

—  Plau: 

—  Waren: 


Zu  Doberau : 
—  Rostock: 


Gottlieb  Heinrich  Ludwig  Helmuth 
Petzold. 

AmtsSecretär  Carl  Fr.  A.  E.  Sellmann. 
RathsSecretUr     Heinrich     August  J. 
Oertzen. 

Landes  Einnehmer  Advocat  Ludw.  Wilb. 
Peitzner. 

Lau<lesSecretär  Dr.  Gustav  Heinrich 
Carl  Weber. 

LandesSteuerDirector  Hofrath  Branden- 
burg. 

Friedrich  Carl  Ludwig  Christian  Frese 


Digitized  by 


Q  erichts  Assessoren .  205 
F.  Gerichts  Assessoren:  1^ 

(mit  Angabe  der  Zeit  ihrer  Ernennung). 

Otto  Garthe,  z.  Z.  beauftragt  mit  der  Verwaltung  des 
Amtsgerichts  zu  Penzlin.    17.  Decbr.  1894. 

Ernst  Walter,  z.  Z.  Hülfsarbeiter  bei  der  Staatsanwalt- 
schaft des  Landgerichts  zu  Schwerin  ^und  Amts- 
anwalt daselbst.    1.  Jan.  1895f{/% 

Paul  Buschmann,  z.  Z.  beauftragt  mit  der  Verwaltung 
des  Amtsgerichts  zu  Gnoien.    9.  März  1895. 

Otto  Düwel,  z.  Z.  beauftragt  mit  den  Geschäften  eines 
etatmässigeu  Gerichts  Assessors  beim  Amtsgericht 
zu  Grevesmühlen.    18.  Juni  1895. 

OttoMelz.  z.  Z.  Amtsanwalt  beim  Amtsgericht  zu  Wismar. 

3.  Juli  1895.  e#  iflW^attC'u 

Rudolf  Krüger,  z.  Z.  Hülfsricliter  beim  Landgericht  zu 
Güstrow.    28.  September  1895. 

Heinrich  Erythropel.  z.  Z.  beauftragt  mit  den  Geschäften 
eines  etatmässigeu  Gerichts  Assessors  beim  Amts- 
gericht zu  Grabow.    8.  Ort.  1895. 

Franz  Grohmann,  z.  Z.  Hülfsricliter  beim  Landgericht 
zu  Rostock.    12.  Xovbr.  1895. 

Wilhelm  Peters,  z.  Z.  beauftragt  mit  den  Geschäften  eines 
etatmässigeu  Gerichts  Assessors  beim  Amtsgericht  zu 
Waren.  20.  Decbr.  1895. 

Heinrich  Moldt,  z.  Z.  Hülfsarbeiter  bei  der  Staatsanwalt- 
Schaft  des  Landgerichts  zu  Güstrow  und  Amtsanwalt 
daselbst.    20.  Februar  1890. 

Carl  Marsmanu,  z.  Z.  beauftragt  mit  den  Geschäften  eines  • 
etatmässigeu  Gerichts  Assessors  beim  Amtsgericht  zu 
Ribnitz.    17.  .März  1896. 

Carl  Mehlhardt,  z.  Z.  Hülfsricliter  beim  Amtsgericht  zu 
Plan.    21.  April  1896. 

Max  Eberhard,  z.  Z.  Hülfsarbeiter  bei  der  Staatsanwaltschaft 
des  Landgerichts  zu  Rostock  und  Amtsanwalt  daselbst. 
25.  April  1896. 

Dr.  Heinrich  Seeger,  z.  Z.  beauftragt  mit  den  Geschäften 
eines  etatmässigen  G  erichts  Assessors  beim  Amtsgericht 
zu  Crivitz.    11.  Mai  1896. 


Digitized  by  Google 


206  VIII.  Verwaltung  der  Justiz. 

Gustav  Schröder.  4.  Juli  1896.  ^j]  (?^jr 
Wilhelm  Witt.  8.  September  1896  JWrM* 

^  1       /fc/ erendare :  8  5* 

\imt  Angabe  «ler  Z<  it  ihrer  Krnennunj^. 

Dr.  Paul  Adam.  30.  Marz  1885. 
>    f  Adolf  Fubririus.  27.  April  1891. 

*  August  von  Plessen.  29.  März  1892. 
fh  ♦Brdwin  Vorbeck,  21.  Ort.  1892. 


\  ..-«Wilhelm  Lesenberg.  23.  Ort.  1892. 
i    :  "      ^Dr.  Otto  Wünsch,  28.  Ort.  1892. 

,    Hans  Freiherr  von  Braudenstein,  5.  Xov.  1892. 
r,H^T^i  '»Oscar  Lembke.  7.  Nov.  1892. 

Carl  Thierfelder.  19.  März  1893. 
!i>  ^  Louis  Klock,  4.  April  1893. 

Carl  rhleubroock.  6.  April  1893. 
(l;.    +  Gustav  Steffen.  Iii.  April  189*. 
Robert  Balck,  19.  April  1893. 
M  arl  Hall,  21.  April  1893 
Hermann  Warncke.  2.  Mai  1893. 
Richard  Scheven.  26.  Ort.  1893. 

*  Dietrich  Snling.  26.  Ort.  1893. 
qä.  "  Emil  Sellmann,  26.  Ort.  1893. 
W  *Paul  Raspe,  27.  Ort.  1893. 

*  Kurt  Tardel.  30.  Oct.  1893. 
Kmil  Lemckc,  31.  Oct.  1893. 

%   iiT^Paul  Petersen,  31.  Oct.  1893. 

'  August  Schlettwein,  14.  April  1894. 

Richard  Xeuheck,  18.  April  1894. 
.     Wilhelm  Peters,  21.  April  1894. 
Paul  Holldortf,  21.  April  1894. 
Carl  Marbach,  21.  April  1894. 
Hermann  Engel,  9.  Oct.  1894. 
Carl  Schlottmann,  13.  Oct.  1894. 
Heinrich  Jürgens.  18.  Oct.  1894. 
Albert  Sohm,  18.  Ort.  1894. 
Bernhard  Waldow,  18.  Oct.  1*94. 


Digitized  by  Google 


Referendare. 


207 


Hermann  Graf  von  BerustorfF,  26.  Oct.  1894. 

Alfred  Scholle,  26.  Oct.  1894. 

Heinrich  Simonis,  27.  Oct.  1894. 

Friedrich  Pfenningsdorf.  30.  Oct.  1894. 

Hans  Schlie,  2.  Nov.  1894. 

Carl  Ehlers,  3.  Nov.  1894. 

Gottfried  Wolff,  3.  Nov.  1894. 

Otto  Brauns,  3.  Nov.  1894. 

Friedrich  Mohr,  9.  Nov.  1894. 

Hermann  Seer,  9.  Nov.  1894. 

Paul  Bade,  23.  Nov.  1894. 

Heinrich  Feiten,  10.  April  1895. 

Ernst  Joerges,  10.  April  1895. 

Ernst  Bothe.  10.  April  1895. 

Wilhelm  Schütze,  10.  April  1895. 

Hans  Lange,  13.  April  1895. 

Wilhelm  Töwe,  13.  April  1895. 

Ernst  August  Wilbrandt,  20.  April  1895. 

Richard  Pauli,  27.  April  1895. 

Adolf  Wilbrandt,  1.  Mai  1895. 

Paul  Siegfried,  4.  Mai  1895. 

Adolf  Kittel,  7.  Mai  1895. 

Hans  Hillmann,  11.  Mai  1895. 

Hermann  Petersen,  13.  Mai  1895. 

Paul  Tackert,  15.  Mai  1895. 

Friedrich  Graf  zu  Rantzau,  17.  Mai  1895. 

Wilhelm  von  Bülow,  22.  Mai  1895. 

Hippolyt  von  Bülow,  22.  Mai  1895. 

Walter  Studemund,  22.  Mai  1895. 

Carl  Sibeth,  16.  Oct.  1895. 

Raimund  Eberhard,  19.  Oct.  1895. 

Ferdi  nand  von  Bülow-Trummer,  23.  Oct.  1895. 

Hermann  Erythropel,  28.  Oct.  1895. 

Octavio  Franck,  29.  Oct.  1895. 

Wilhelm  Ehlers,  31.  Oct.  1895. 

Hermann  Burchardr  7.  November  1895. 

Max  Vater,  15.  November  1895. 

Otto  Burmeister,  17.  November  1895. 

Wilhelm  Behn,  4.  April  1896. 

Friedrich  Schlichting,  11.  April  1896. 

Richard  Sanneg,  1 1 .  April  1 896. 

Carl  Klockmann,  17.  April  1896. 

Hermann  Hermsr  17.  April  1896. 


Digitized  by  Google 


208         VIII.  Verwaltung  der  Justiz. 


Friedrich  Köhler,  25.  April  1896. 

Albrecht  Martens,  5.  Mai  1896. 

Johann  Joerges,  31.  October  1896. 

Gerhard  Schmaltz,  2.  November  1896. 

Otto  Guse,  3.  November  1896. 

Freiherr  Otto  von  Brandenstein,  3.  November  1896 

Hans  von  Pritzbuer,  9.  November  1896. 

Martin  Dahse,  16.  November  1896. 

Carl  Buschmann,  16.  November  1896. 

Wilhelm  Zschimmer,  20.  November  1896. 

Adolf  Rehwoidt,  17.  November  1896. 

Paul  Becker,  28.  November  1896, 

Carl  Koepcke,  4.  December  1896. 

Gustav  Mohs.  18.  December  1896. 


H.  Prüfungsbehörden\ 

1)  Behörde  für  die  erste  juristische  Prüfung, 

beim  Landgericht  zu  Rostock, 

(durch  deren  Ablegung  die  Ernennung  zum  Referendar  und  die 
Zulassung  zum  Vorbereitungsdienst  für  das  Richteramt,  das  Amt 
eines  Staateanwalt«  und  den  Beruf  eines  Rechtsanwalts  bedingt  ist). 

Mitglieder:      LandgerichtsPräsident  Wendhausen  zu 

Rostock,  Vorsitzender. 
Professor  Dr.  Bernhöft  zu  Rostock. 
Professor  Dr.  Matthiass  zu  Rostock. 
Landgerichtsrath  Paschen  zu  Güstrow. 
LandgerichterathDr.  Wiggers  zu  Schwerin. 

Actuar  und  Kassenberechner:  LandgerichtsSecretär  Ke- 

ding  zu  Rostock. 

Pedell :  Landgerichtsdiener  Sodemann  zu  Rostock. 

2)  Behörde  für  die  zweite  juristische  Prüfung, 

(welche  eine  der  Voraussetzungen  für  die  Ernennung  zum  Richter 
und  zum  Staatsanwalt,  sowie  für  die  Zulassung  zur  Rechts- 
anwaltschaft und  zum  Amte  eines  Notars  bildet.)  Diese  Prüfung 

wird  abgelegt 

beim  OberLandesgericht  zu  Rostock, 

vor  einem  aus  fünf  Mitgliedern  desselben  bestehenden 
PrüfungsSenat. 


Digitized  by  Google 


Prüfungsbehörden.    Taxatoren.  209 


3)  Die  Prüfung  für  den  Gerichtsschreiber  Dienst, 
auf  Grundlage  der  Bekanntmachung  vom  2.  Februar  1890, 

wird  abgelegt  bei  den  Landgerichten. 

4)  Die  Prüfung  für  den  Gerichts  roll  zieher  Dienst 
wird  ebenfalls  bei  den  Landgerichten  abgelegt. 


J.  Landwirthschaftliche  und  forsiver ständige 

Taxator  €7i 

zur  gerichtlichen  Güterabschätzung 

(nach  $2(*  der  Verordnung  vom  24.  Mai  1879,  betreffend  die  Zwangs- 
vollstreckung in  das  unbewegliche  Vermögen  wegen  Geldforderung 
u.  8.  w.  bzw.  nach  der  Verordnung  vom  12.  August  189t>). 

I.  Für  den  Bezirk  des  Landgerichts  Schwerin: 

Gutsbesitzer  Keding  D§3  auf  Schmakentin,  \   .     ,   .  , 
Gutspächter  reckermann  zu  Beckeudorf,      |    rt"  ]?J!  .  " 
Gutsbesitzer  Hans  Chr.  Bock  auf  Gr.-Brütz,  |  il* 
Gutspächter  Willrath  zuJHarst, 
Forstmeister   Freiherr   von    Stenglin  zu 

Schelfwerder, 
Forstmeister  von  Arnsberg  zu  Kehna, 


Taxatoren. 

forst  - 
verstündige 
Taxatoren. 

LI.  Für  den' Bezirk  des  Landgerichts  Güstrow: 

Major  a.  D.  von  Bassewitz  auf  Tieplitz,      »    .     ,   .  . 
Gutsbesitzer  von  Oertzen  auf  AltVorwerk.  |    l^IKlw"  V1" 


Domänenrath  Paetow  auf  Laiendorf,  | 

■    I  axatoren . 


chaftliche 

Gutsbesitzer  Diestel  auf  Keez, 
OberForstinspector  Garthe  zu  Dobbertin.    \  forstverständ. 
OberForstmeister  von  Hartwig  zu  Bützow,)  Taxatoren. 

HF.  Für  den  Bezirk  des  Landgerichts  'Rostock: 

Gutsbesitzer  Hillmann  auf  HohenGubkow,  \  .     ,  . 

Geh.  Justizrath  Giffeniir  zu  Rostock,  I  llllld*irt  l" 

Gutsbesitzer  Wilhelm  Pauly  auf  Gersdorf.  |  *(;,ll,ltll(,,1P 
Gutsbesitzer  Baller  auf  Neueiidorf, 


Taxatoren. 


OberForstinspector  Garthe  zu  Hövershagen,    j  forst 
Landforstmeister  a.  D.  von   Blücher  auf  verständige 
Bobbin.  |  Taxatoren. 

[Gedruckt  21.  Dr.-  ls'jO.l  14 

Digitized  by  Google 


210         VIII.  Verwaltung  der  Justiz. 


K.  Die  LandesStrafanstalt  zu  D reibergen. 


OberBeamte. 


Director: 


Prediger: 

Arzt: 

Reudant 


OberstLieutenant  a.  D.  Gustav  Köhler, 
P.EK.  p.K. 

Pastor  F.  F.  H.  Petersen. 

Dr.  Otto  Griewank  zu  Kutzow. 

und    Arbeitsinspector:     Hermann  Bohlken, 
01.H.EK.3.(S.)  2>.fl. 

Polizeilnspector:      Hauptmann  a.  D.  Friedrich  von  Wiek, 

PVEK.  ijl  SD.ß. 

UnterBeamte: 

Hausverwalter:        Heinrich  Mey  c§]2. 

Polizeimeister:        Max  Schroeder  c§n3. 

Lehrer,  Organist  und  Küster:  Joachim  Freitag. 

Lehrer:  Gottfried  Beltz. 

Carl  Burss,  |  an  der  Station  für 

Assistent  Carl  [jugendliche  Sträf- 
G  ranze,  linge. 

]<Yrdin:m<l  Hartwig  ?M  c§tf. 

Carl  Trempe,  2).St  ©. 
Friedrich  Jehring  iji.  p.tf. 
August  Gressmann,  p.K.  25.K. 
Johann  Ihde,  d§a3. 
Otto  Lück,  j).Ä.  t§)3. 
Ferdinand  Schultz,  2).$t.  c§a3. 

Ober  Aufseher  in  in 

der  AVeiberStation:  Diakonisse  Charlotte  Carstens. 
(Ausserdem  20  Aufseher  und  3  Aufseherinnen.) 

Zahl  der  Sträflinge  (1.  Oetoher  18%}: 

Meckl.  Schwer.     Meckl.Strel.  Summe 
Männer.             237                  33  270 
Weiber:  24  2   26 

Summe:  261  "35"  296 

ausserdem  15  Knaben  in  der  Station  für  jugendliche  Verbrecher. 


Bureaugehülfe: 

StationsAufseher 
in  den  Männer- 
Stationen  : 


uigmzeu  Dy 


Google 


CentralGefiingniss.  211 

L.  Das  CentralGefängniss  zu  Bützow. 

OberBeamte: 

Director:  OberAmtsrichter  Danneel. 

Prediger:  Julius  Köhler 

Arzt:  Dr.  Otto  Griewank. 

Inspector:  Carl  Gtinschow 

UnterBeamte. 

Hausmeister:  Helmuth  Weber  c§33. 

Küster  u.  Lehrer:  Heinrich   August  Johann  Wilhelm 

Stade. 

Gefangenwärter:      Ludwig  Pomfrett  cga2.  P.EK.  p.K. 

Wilhelm  Bremer, 
Andreas  Hacker  cgj3.  £>.5t 
Gustav  Trauzettel  c§33. 
Gustav  Kossei  c§*3. 

Aufseherinnen  in  der  Frauenstation:  2  Diakonissen  des 

Stiftes  Bethlehem. 

Aufseherin  in  der  Station  für  jugendliche  weibliche  Per- 
sonen: 1  Diakonisse  des  Stiftes 
Bethlehem. 

Zahl  der  Sträflinge  (12.  October  1896): 
G8  Männer,  19  Weiber  und  6  jugendliche  Personen. 


14* 


Neunter  Abschnitt. 


MilitärEtat. 

Grossherzogliche  Adjutanten 

General Adj utant:  fehlt. 

FlügelAdjutant:  Oberst  Freiherr  von  Maitzahn,  P.EK. 
■je  tgl.  ^2c.  P.RA.3.(Schl.)  P.Kr.2.  R.A.2  (B.) 
R.A.3.(S.)  R.St.2.(St.)  T.M.4.  M.D.2.  S.T.2a. 
Tu.N.J.3.  Sa.WF.2.  Br.HL.2.  Br.HL.3  (S.) 
A.AB.3.  Gr.E.H.  L.EK.3.  Sa.A.3.(S.)  Ol  H.2*. 
Sa.EH.2.    Sb.C.l.    €t.^2n  (S.)  £i p.K.f.K. 

p.VTl.  (m.  d.  Range  eines  BrigadeKomman- 
deurs.) 

Hauptmann  Freiherr  von  Langermann  und  Erlen- 
camp, D&.P.RA.4.  Br.HL.3.  Sa.EH.3a.  01.H.3a, 
Sb.<£.2.  S.S.4a. 


Mil  itärDepart  ement . 

Chef:  Oberst  Freiherr  von  Maitzahn  (s.  Gross- 

herzogliche Adjutantur). 
Mitglieder:  General  Auditeur  z.  Ü.  Kues.  jfc. 

Zur  Dienstleistung  commandirt:  Hauptmann 
Freiherr  von   Laiigermann   und  Erlen- 
camp  (s.  Gro^shorznglirho  Adjutantur). 
Kanzlei:       Kanzleirath  Gienihn  jjjl. 

Revisor  Schönfeldt  ÄT  p.K.  T.ß.  Ä2. 
Registrator  Rodatz         T .51.  ;*j3.  ©. 
Pedell  Ahrendt.  P.EK.  2).  p.(:R)<£ 

egal. 

Bnudesfontingent: 

Com  man  de  ur  des  Contingents:  Der  jedesmalige  Com- 

mandeur  der  Königlich  Preußischen  17. 
Division  (Garnison  Schwerin). 


Digitized  by  Google 


BundesCcmtiugent .  213 

OontingentsAuditeur:     DivisionsAuditeur  Lemcke, 

p.CP.2. 

n        Prediger:  DivisionsPrediger Floerke,  P.BA.4. 

Hülfsprediger  SchnapaufF  beim  Meeklenb.  JägerBataillon 

No.  14  in  Colmar  i.  E. 


Commandern  tur: 

in  Schwerin:  Oberst  z.  D.  von  Matthiessen,  P.EK.  ijll. 

u.  2.  ÖJl2c.  P.Kr.3(Schl.)  P.RA.4.  P.J. 
2n.5tD.   Ol.H.2.    Sb.C.l.  p.K. 
HI.StD.  p.ZW. 

ehemalige  Commandantur  in  Dömitz:  Rechnungsführer 

Freli.se,  P.Kr.4.  (Rechnungs- 
führer und  Kassier  der  IrrenHeilanstalt 
Sachsenberg,  vi  comm.) 


I.  Stehendes  Heer. 

1.  Infanterie. 
34ste  Infanterie  Brigade  (Grossherzoglich  Mecklen- 
burgische). 

S  c  h  w  e  r  i  n.) 

BrigadeCommandeur:    Generalmajor    von  Graberg, 

P.EK.l.u.2.      2gl2a.  P.RA2.(E.u.S.a.R.) 

P.RA.4.(S.)  P.Kr.2.(St.)  Ol.H.l.  P.J.  Xe.£.2. 

Sa.A.2.    Sb.O.    O.FJ.l.    O.EK.2.  T.0.3 

p.K.f.K.  S.tf.  p.DH. 
Brigade  Adjutant:    Preniierlieutenant  von  Schönberg, 

W.Fr.Sa.  vom  InfantcrieRegiment  Graf  Bose 

(1.  Thüringischen)  No.  31. 


G  rossherz o(ß ich    Mc r k lenb u r  (j i s v h es  Grenadier- 

Regiment  No.  89. 
■[Stab,  1.,  3.  und  4.  Hat.  Schwerin,  2.  Bat.  Ne  u  e  t  rel  i tz.) 
Chef  des  1.,  3.  und  4.  Bat.:   Seine  Königliche  Hoheit 

der  Grossherzog  von  MecklenburgSchwerin. 
Chef  des  2.  Bat.:  Seine  Königliche  Hoheit  der  Gross- 
herzog von  MecklenburgStrelitz. 


Digitized  by  Google 


214 


IX.  MilitärEtat. 


Commandeur:  Oberst  von  Book  und  Polaeh,P.EK.  I^l2b. 

P.RA.3.(Schl.)  P.Kr.3.  Hr.HL.3a.  H.P.2b. 
£i.€.3.(S.)  Sa.WF.2.  Sa.H.H.2.  p.(2H.)(E.l. 
€i.$21I(S.)  p.K.  XM.  p.Xttl. 

OberstLieutenant:    von    Henni^s,     P.EK.  P.Kr.3. 

P.RA.4.  P.J.  Hr. HL. 3a.  Sa.E.H.2.  3).Ä. 
P.D21.  (Stab.) 

Major:  von    K nobel adorff*     L§J.    P.RA.4.  A.AB.3a. 

A.AB.3b.(S.)  B.ZL.3.  p.f2R.)€.  p.K.f.K.  3)  51. 
p.Dtf.  (IL) 

—  Graf  von  SchlippenWh.  P.EK.  tfjßc.  P.RA.4. 

Sa.A.3.(Krie^sden>ration.)  R.St.3. 
p.D2X.(L) 

—  Freiherr  von  der  Goltz.  P.EK.  '^2e.  P.RA.4.  P.J. 

H.P.3a.  p.D2l.  IUI  )^ 

—  von  Loehen  P  KK.       ^.  P.RA.4.P..T.  Sa.E.H.3. 

(S.)  R.G.5.  p.P:t.  (IV.) 

Hauptmann:  von  Looben  i^jü.  1^3.  P.RA.4.  P.K.r.4.  (j. 

—  »lohn  von  Freyend.* 

—  von  Wurmb,  P.RA.4.  (in.  Kr.) 

—  von  KnobelsdorrfJ-h-enkenhnff.  P.J.  R.St.3. 
von  Müller,  P.Kr.4. 

—  von  Buehka.* 

—  von  Guretzkv-Cornitz.  Sa.EH.3a. 

—  von  Lowtzow  * 

—  Freiherr  von  Sten-lin. 

—  Graf  von  Bernstortt'. 

—  Grimm,  P.RA.4.  H./L.'l  N.L.3. 

—  Freiherr  von  Srhlfir.it/.  R.M.St.3. 

Graf   von  Waldersee  ^ .,  P.RA.4.  M.D.4. 

—  von  AVeneksteni.* 

PremierLieutenant:    von    Alt -Stutterheim    I.,*  DÄJ. 
Gr.E.3.  T.M.3. 

—  von  Oertzen  I.* 

—  (iraf  zu   Rantzau,    ('nmniand.  z.  Lehr.-Infant.Bat. 

—  von  Rantzau  £^3.  P.Kr.4.  (ResrAdj.) 

—  von  Warnstedt. 

—  von  Below.  Com  man  d.  z.  Kii«L'sschule  Anclam.) 
Freiherr  von  der  Wen^e  (iraf  von  Lambsdorff, 

0.FJ.3. 


Digitized  by  Google 


BundesContingent. 


215 


PremierLieutenant:  von  Stcchow. 

—  von  Wickede. 

Freiherr  von  Wechmar.*    (Comm.  als  Adjutant  beim 
BozirksComraundo  Neust  relitz.) 

—  von  Blücher. 

von  Maltzan  Freiherr  zu  Wartenberg  und  Penzlin.* 
Command.  z.  Gewohrfabrik  Spandau. 

—  von  RosenbergLipinskv. 

—  von  Reden. 

SecondLieutenant:  von  Arnswaldt. 

—  von  Borcke.     Comrn.    als   Adjutant    beim  Bezirks- 

Commando  Schwerin.; 

—  von  Holstein.    Comm.  zur  KriegsAkademie.) 

—  von  Vieregge.* 

—  von  Hirschfeld.  J^3.  (Adj.  III.) 
— •  von  Langeun- Steinkeller,  (Adj.  f.) 

—  Freiherr  von  Schleinitz  I. 

—  von  Anisberg.   Comm.  z.  MilitairTurn  Anstalt. 

—  Rrousart  von  Sohellendorff.  (Adj.  IV.) 

—  von  Alt-Stntterheim  II.* 

—  von  Petersdorff-Campeu. 

—  von  Wehrs.*  (Adj.  II.) 

—  Freiherr  von  Schleinitz  II. 
von  Kühlewein.* 

—  von  Thielau.* 

—  von  Heimburg,  Ol.H.Sb. 

—  von  Schierstedt. 

—  von  Rnraohr.* 

—  von  Oertzen  II. 

—  von  Alt-Stuttorheim  III. 

—  von  Koppelow. 

—  von  Oertzen  III.* 

—  von  Witzendorff. 

—  von  Grone. 

—  von  Arnim. 

a  la  suite: 

General    der   Infanterie    z.    I).    und    General  Adjutant 

S.  M.   des  Kaisers   und  Königs  Bronsart 

von  Schellendorff,  P.EK.  1.   u.  2. 

igU.ljl.P.NA.O.  (m.d.Kette).P.RA.(G.Kr. 
m.R.u.S.a.R.)  P.Kr.l.  (S.  a.  R.)  P.RA.4AS.) 
P.Kr.4.(S.)  Bay.MV.l.  Sa.R.  Br.HL.U8.) 


Digitized 


IX.  MilitärEtat 


H.P.2.(S.)  A.AB.l.  H.L.l.  £).mv.  Ol.H.l. 

W.Kr.l.(S.)  W.Kr.2.(S).  R  A.l  .(B.)  u.  s.  w. 

Gr.E.l.    O.St.l.    O.EK.3.   P.M.l.  p.D. 

p.K.f.tf.  p.DTi. 
Hauptmann:  von  Bülow-Stolle,   Sa.E.H.3.    :Ctunm.  als 

Oberquart  iermeister  Ad  jutanO 
Second Lieutenant:  Erbgrossherzog  Friedrich  Franz, 

Königl.  Hoheit.    (S.  Grossh.  Haus.) 


RegimentsArzt:  OberStabsArzt  II.  Kl.  Dr.  von  Plateu. 

2)  51.  p.CD.2  (I.) 
BataillonsAerzte:  StabsArzt  Dr.  Körner.*  (II.) 

—  StabsArzt  Dr.  Appelius.  (III.) 
Assistenz  Arzt  I.  Kl.:  Dr.  Momburg  (I.) 
Zahlmeister:  Nickel  ^2.  £).5t  i§j2.  (III.) 

—  Voss,  P.EK.  L^u2.  ®.  pK.  5).«.  c&1.  (I.) 

—  Hausenberg,*  5Ut.  p.DH.2.  (IT.) 

—  Jermiessc§32.  (IV.) 

(Die  mit  *  bezeichneten  Officicre  und  Beamten  stehen  im  Gross- 
herznimVh  Meeklenbur^Strelitzsehen  Contin^entr. 


Grossherzoglich  Mcek  lenb  u  rg  isches  Fiisi  Ii  er- 
lieg iment  No.  90. 

(Stab,  1.,  3.  und  4.  Bat.  KoHtock,  2.  Bat.  Wismar. 
Commandeur:  Oberst  Freiherr  von  Hansteiu,  P.EK.  lji 

rgl2b.PKr.3.  P.B  A4.  P.J.  Bav.M  V.3b.(S.) 

Sa.WF.3a.  p.K.f.K.  p.X)2I. 
Oberst  Lieutenant:  Mcnze,  P.EK.  P.HA.4.T1  p.VTX. 

(Stab.) 

Major:  von  Olszewski,  P.EK.  ij«,   Vgl.  lgi2r.  P.KA.4. 

p.IUl.  ;I.) 

—  Strahl,  P.EK.  I§2c.  P.RA.4.  £  ß.  p.P2I.  (II). 

—  Schmidmann  gen.  von  Wuthenow,  P.KK.  P.RA.4. 

S).Ä.  p.P^.  (HI ) 
Freiherr  von  der  Goltz.  P.EK.  p.Ml.  (IV.) 

Hauptmann:  Doussin.P.EK.lJl  U&.P.RA .4 P-D2I. 

—  von  Kameke,  P.RA.4. 

—  von  Kleinsorgen,  P.RA.4.  £.<R.  p.D2l. 

—  du  Plessis,  P.RA.4.  (m.  Kr.) 

—  von  Hegener,  p.D&. 


Digitized  by  Google 


BundesContingent.  217 

Hauptmann:  Siegert. 

—  von  Falkenhayn. 

—  von  Jarotzky. 

—  von  Bülow. 

—  von  Loeper. 

—  von  Below. 

—  von  Rhein. 

—  von  Gamm. 

—  von  Gundlaeh. 

—  Neuhaur.     (Comm.  ale  Adjutant  d.  Coinmand.  Danzig.) 

PremierLieutenant:  von  Gundlach. 

—  vonSell,  Sa.WF.3b.  (Comm.  z.  Kriegsschule  i.  Cassel.) 

—  Goldmann. 

—  von  Buchwald. 

—  Cleve. 

—  zur  Megede.    (Comm.  als   Adjutant    beim  Bezirks- 

Commando  Rostock.) 

—  von  Sittmann. 

—  von  Huth. 

—  von  Blücher. 

—  Czettritz.    (Comm.  z.  gr.  Gcneralstabe.' 

—  Garthe. 

—  von  Preen.   Comm.  l>.  d.  GewehrPrüfun^Kommission). 

—  von  Quitzow.  (Comm.  als  Adjut.  b.  BezirksCommando 

Wismar.^ 

—  von  der  Decken.  (Reg.Adj.) 

—  Dithmer. 
SecondLieutenant:  von  Koppelow. 

—  von  der  Lühe. 

—  von  Restorff.  (Adj.  I.) 

—  von  Pressentin  I.  (Adj.  1 1 1.) 

—  von  Plessen.    (Comm.  z.  Kriegs  Akademie.) 

—  von  Bülow  T.  (Adj.  IV.) 

—  Stubenraueh,  p.K.ltt.  (Adj.  II.) 

—  von  Pressentin  II. 

—  von  Bülow  II. 

—  Evlau. 

—  Scheven. 

—  Eschen  hagen. 

—  von  Below. 

—  von  Oertzen. 

—  Reich. 

—  Paschen. 


Digitized  by  Google 


218  IX.  MilitarEtat. 

Second  Lieutenant:  von  Hagen. 

—  von  Malaehowski. 

—  Leyde. 
Stavenhagen. 
Hartold. 

—  Freiherr  von  Broekdorff. 

—  Hühner. 

—  Diestel. 

—  von  Härder. 

—  Trützschler  von  Falkenstein. 

—  Helun. 

—  von  Seeler. 

a  la  suite: 

OberstLieutenant :  von  Sevdlitz-Kurzbaeh,  P.EK  £p2e. 

P.RA.4.  iS.  u.  m.  Kr.)  0  FJ.2.  p.lff.tf. 
2). St.  P.P2I.  CommanuYur  '!<t  rnteroffieier 
schule  Weisyenfels. 

Hauptinn  im:  Sehneil. 

—  Haeverniok    £^33.    (Lehrer  b.  «1.  Kriegsschule  .Visse. 

PremierLieuteuaiit:  Herzog  Heinrieh,  Hoheit  (s.Grossh. 

Haus.) 


ReginientsArzt:  OberStabsarzt  1.  Kl.  Dr.  Prahl,  P.EK. 

P.RA.4.  p.IW. 

Bataillons Aerzte:  StabsArzt  Dr.  Klihm.  (IT.) 

—  StabsArzt  Dr.  Holtmann.  ( J 1 1 . > 

Assistenz  A  rzt  I.  Kl.:  Dr.  Mayer.  (I.) 
Zahlmeister:  Koch.   P.EK.    ij«.   ^l     P.Kr.4.  p.K. 

TM.  (III) 

—  Rieekmann,  cga2.  (II.) 

—  Hammer,  p.XW.3.  iL) 

—  Prüter,  p.P2l.2.  (IV.) 


Grossher  möglich  M  edlen  hur  (fischen  Jäger- 
Bataillon  No.  14. 

Colmar  i.  K. 

Commandeur:  OberstLieutenant  von  Zanthier,  P.EK. 

2^2c.  P.Kr.3.  P.RA.4.  B.ZL3.(E.)  p.tf. 
TM.  p.VU. 


Digitized  by  Google 


BundesContingent. 


219 


Major:  von  Winckler  D&.  P.RA.4.  (Comm.  als  Adjut.  zur 

Inspectton  d.  Jäger  u.  Schützen.) 
HauptmiiDn:  von  Bodungeu,  Br.HL.3b. 

—  von  Tresckow  vjjp.  P.Ch.  &  M.3. 

—  Freiherr  von  Massenbach. 

—  von  Rex,  He.<£.3. 

Premier  Lieutenant:   von   Schimmel  plenn  ig,  genannt 

von  der  Oye. 

—  de  Cuvrv. 

—  Cleinm.    (Coniin.  z.  GcwehrlYriningsCYmiiiiission. ) 

—  von  Leers  J?JI3.  (Adj.) 
SecondLieutenant:  Voelkel. 

—  Graf  von  Sehlieben. 

—  von  Prittwitz  und  GatiYon. 

Freiherr  von  Nettelhladt.      (uiniii.  /..  rnterofficier 
Schule  Potsdam.) 

—  von  Detmering. 

—  von  Passow. 

—  Freiherr  Sehenek  zu  Sehweinsberg. 

—  von  Arnim. 

—  von  Chappuis. 

—  von  Bedungen. 

a  la  suite: 

OberstLieutenant:  Herzog  Johann  Albrecht,  Hoheit 

(s.  Grossh .  Haus). 


Bataillons  Arzt:  Stabs  Arzt  Pilluth. 
Zahlmeister:  Bachmann     DÖJl.    P.Kr.4.  p.tt. 


2.  Kavallerie: 

ijte  Kavallerie  Brigade  (Grossherzoglich  Mecklen- 
burgische.) 

Se h  wo ri  \\. 

BrigadeCommandeur:   (Generalmajor   Prinz  Heinrieh 

XVIII.  Reuss,  Durchlaucht  Ol.H.l. 
P.EK.  P.RA.l.  P.H.3.  P.J.  (Rechtsritter). 

Ci.<E.l.(S.)   €i.jm.(S.)   Sa  EH  1.  Xe.€.l. 


Digitized  by  Google 


220 


IX.  MilitärEtat. 


(m.Kr.)  W.Kr.2.  R.A.N.  u.  s.w.  O.EK.l. 
RMKr.l.  T.M.1.  *>.ft.  p.D2l.  ä  la  suite  des 
1.  Mecklenburgischen  DragonerRegiments 
No.  17. 

BrigadeAdjutant:  Rittmeister  Freiherr  von  Barnekow 

vom  2.  Mecklenburgischen  DragonerRegiment 
Kr.  18. 


ltes  Grossherzoglich  Mecklenburg  isches 
DragonerRegiment  No.  17. 
(Liidwigslust.) 
Chef:  Seine  Königliche  Hoheit  der  Grossherzog. 
Commandeur:  Oberst  von  Gustedt,  P.EK.  t&.  P.Kr.3. 

P.RA.4.  W.Kr.3c.  01.H.2.  p.ZW. 
Major:  Graf  von  Wachtmeister,  P.RA.4.  f).V2l. 

(Stab). 

—  von  ßernuth  I^2e.  P.RA.4.  P.J.  B.ZL.3.  (ra. 

Eichenlaub).  R.A.3.  p.Dtf. 
Rittmeister:  von  Katzler  t§j.  P.Kr.4.  P.J.  RA. 3. 

—  Graf  von  AValdersee,  A.AB.31).  Br.HL.3b.  O.FJ.3. 

—  Graf  von  Westarp         P.J.  R.A.3. 

—  von  Rathenow  Eä3.  P.RA.4. 
PreinierLieutenant:  von  Koppelow. 

—  von  Kröcher  IjJJ3. 

—  von  Koss. 

—  von  Oertzen. 

—  von  Milczewski. 

SecondLieuten  ant:  von  Maltzan  Freiherr  zu  Wartenberg 

nnd  Penzlin,  R.St.H. 

—  Graf  von  Perponeher-Sedlnitzky. 

—  von  Flotow.      Coium.  z.  Militai  Kt'itlnstitut.) 

—  von  Mecklenburg.  (Reg.Adj.) 

—  Freiherr  von  Nettelbladt. 

—  von  Bloedau. 

—  von  Lücken. 

—  von  Petersdorff. 

—  von  dem  Knesebeck. 

—  von  Rohr. 

—  von  Haeseler. 

—  von  Gundlaeh. 

—  von  Schack. 

—  von  Kalekstein. 


Digitized  by 


BundesContingent.  221 

a  la  suite: 

General  Major:  Prinz  Heinrich  XVIII.  Reusa,  Durch- 
laucht, Commandeur  der  17.  Kavallerie- 
Brigade  (Grossh.  Mecklenb.) 

—  Herzog  Paul  Friedrich,  Hoheit  (s.  Grossherzog- 

liches Haus). 

Major:  von  Seeler        lgj2c.  Xe.<£.3.  Sa.E.H.3.  5b.(g.2. 

R.A.3.1D.Ä.  P.D21.  (Lehrer  beim  MilitärReit- 
Institut.) 

Premi erLieutenant:  von   Rüxleben,   P.Kr.4.  R.St.3. 

■;  Lehrer  beim  MilitärKeitlnstitut.) 

—  von  Borck,  A.AB.3a.  Sb.<£.3.  R.St.3. 
SecondLieutenant:  von  Yorry.  R.St.3.  (Commandirt  als 

HofChef  bei  Sr.  Hoheit  dem  Herzog  Piiul  FriedriclO 

Regiments  Arzt:   OberStabsArzt  I.  Kl.   Dr  Richter, 

P.EK.  lj«  cg3.lgöc  P.RA.3.(Schl.)  P.Kr.3. 
O.FJ.3.  p.P.  pK.  3).«.  p.Dtf. 

Zahlmeister:  Knochendüppel  iajfa2.  p.l{.  cfe2. 

OberRossArzt:  Hilbrand  tgdl.  P.Kr.4.  2>.Ä.  P.X«1.2. 

RossArzt:  Pornth. 


£ks  Grossherzoglich  Mecklenburgisches 
DragonerRegimcnt  No.  IS. 

TarchirrO 

Commandeur:  OberstLieutenant  von  Bvern.  P.EK.  ^2c. 

P.KA.4.  P.J.  W.Kr.3c.  O.EK.3.  R.St.2. 
,ßl  &L.4.  Pe.S.4.  J.VO.4.  p.D2T. 

Major:  von  Hellmann,  P  EK.  ijjöc.  P.KA.4.  Ci.€.4. 

SchaumburgLippescher  Hausorden.  Ehren- 
kreuz 3.  f.St.  P.B2I.  (Stab.) 

Rittmeister:  von  Sittmann  cMj. 

—  von  Levetzow,  P.J.  Ö7FJ.3. 

—  von  Rentzell,  P.J. 

—  Freiherr  von  Barnekow.    Comni.  als  Adjutant  zur 

17.  KavallericHriirade,  (Trossherzogl.  Mecklenb. 

—  von  Schuckmann. 

—  von  Pressentin. 
PremierLieutenant:  von  Bülow  I. 

—  von  Dallwitz. 

—  Freiherr  von  Brandenstein  I. 

—  Freiherr  von  Brundonstein  IT.  P.Kr.4.  (Reg.Adj.) 

—  von  Zimmermann. 


Digitized  by  Google 


222  IX.  MilitärEtat. 

Second  Lieutenant:  von  Broesigke. 

—  von  Graevenitz. 

—  von  Zanthier. 

—  von  Lowtzow. 

—  von  Bülow  IL  (Comni.  zur  OfficierRi-ittfchukO 
—      von  Restorff. 

—  Freiherr  von  Brandensteiii  III. 

—  von  Pressentin. 

—  von  Enge]. 

—  von  Maltzan  Freiherr  zu  Wartenberg  und  Penzlin. 

—  von  Ruediger. 

—  von  Alten. 

Aggregirt: 
Rittmeister:  Freiherr  von  Loen. 

ä  la  suite: 

Oberst:    Frei  herr   von    Senden-Bibran,    P.EK.  I^Öb. 

P.Kr.3.(S.  a.  R.)  P.RA.3.(Schl.)  P.Kr.4.(S.) 

P.J.  Bav  MV.H.  Sa. A  3.  Sa  E.H.2.  O.EK.2. 

p.K.   2>.R.   P  B21.    Commandeur  der  18. 

KavallerieBrigade. 
Rittmeister:  von  Use<lom,  B.ZL.Sb. (Eichenlaub). 
Premier  Lieutenant:  Herzog  Friedrich  Wilhelm,  Hoheit 

(s.  Grossherzogl.  Haus). 


RegimeutsArzt:  OberStabsArzt  I.  Kl.  Dr.  Pochhanimer 

J^Wc.  P.RA.4.  p.D2l. 
Zahlmeister:  Stollberg,  l£*2.  p.Dtf.l. 
OberRossArzt:  Lemhoefer.  P.Kr.4.  uj^l.  T.Ä. 
RossArzt:  Sehimmelpfennig. 


3.  Artillerie: 

lf*  (Grossherzoglich    Mecklenburgische)  Abthei- 
I  u  ng  Holst  einsehen  Feld  Art iU er  i  v  Regiment  s 

Xo.  24. 

S  ehweri  n  . 

A  btheilungsf  •ommandeur:  Major  von  Scheele,  P.EK. 

!§l2c.  P.RA.4  B.ZL.3  (E  )  YVFr.3  Sa.E.H.2. 


Digitized  by 


BundesContingent.  223 

Hauptmann:  von  Etzel        01.H.3a.  Sa.WF.3.  Sb.€.3. 

S.S.3a. 

—  von  Rantzau 

—  von  Lücken. 
PremierLieutenant:  von  Kettler. 

—  von  Oertzen,  Bay.MV.3. 

—  von  Koller. 
SecondLieutenant:  von  le  Fort  1^3.  (Adj.). 

—  von  Zitze witz. 

—  von  Vieregge. 

—  Freiheir  von  Nettelbladt. 

—  Graf  von  Bernstorff. 
von  Britzke  II. 

ä  la  suite: 

PremierLieutenant:  Herzog  Adolf  Friedrich,  Hoheit, 

(s.  Grossherzogliches  Haus). 

Zahlmeister:  Lorentz,  tJjfsTi.  p.K.  $.8.  c§a2. 


Vorstand  des  ArtillerieDepots:   Hauptmann  Dürr 

r§3.  W.Fr.3.  J.VO.5. 
ZeugHauptmann:  Vahl,  f).V7X. 


9k  (Grossh.Meckl.)  fahrende  Batterie  Holstein. 
FeldÄrtille'rieEegiments  No.  24. 

(Neustrelitz.) 

Hauptmann:  von  der  Linde,  f}or;.l{.3. 
PremierLieutenant:  von  Gilsa. 
SecondLieutenant:  von  der  Sode. 
—      von  Schuckmann  II. 


II.  Reserve. 

Infanterie. 

Grossherzoglich  Mecklenburgisches  Grenadier- 
Regiment  No.  89. 

Landwehrbezirk: 
Hauptmann:  von  Schröder,  p.CD.2.  Hamburg. 
PremierLieutenant:  Bunge,  p.CD.2.  Göttingen. 
—     von  Kornatzki.  (I  )  Berlin. 


Digitized  by  Google 


224 


IX.  MilitärEtat. 


Premier  Lieutenant:  Flaeschner, 

p.CD.2. 

—  Brauneck,  p.€t>.2. 

—  von  der  Lühe,  p.CP.2. 

—  Reder.  p.£D.2. 

—  Graf  von  Bernstorff,  p€D.2. 

—  Faull. 

—  von  Preen. 
von  Buchka  I  . 

SecondLieutenant:  von  Bülow. 

—  Peters  I. 

—  Theiss.  p.£T>.2. 

—  Hallier. 

—  Grube.  p.£D.2. 

—  Rocoa. 

—  von  Suckow. 

—  von  Arenstorff. 

—  Kolbow. 

—  Michaelis. 

—  von  Buchka  II. 

—  Xobach. 

—  Krüger. 

—  Stuhr. 

—  Peters  II. 

—  Gentzen. 


LandwehrBezirk 


(I.)  Berlin. 
Hamburg. 
Rostock. 
Woldenberg. 
Lüneburg. 
Schwerin. 
Rostock. 
Schwerin. 

Wismar. 
Stralsund. 
(LI.)  Berlin. 

Hamburg. 
Hamburg. 
Perleberg. 
Hamburg. 
Neustrelitz. 
Schwerin. 
Wismar. 
Rostock. 
Hamburg. 
Wismar. 
Schwerin. 
Waren. 
(I.)  Altona. 


Grossher  soylich  Mecklenh  u  rg  i  sehe*  F  ü  si  Ii  er- 
liegt mm  t  No.  90. 

LandwehrBezirk: 
Premier  Lieutenant:  Bauch,  p.€D.2.  Schwerin. 


—  von  Blücher. 

—  Kngell.  p.ltD.2. 

SecondLieutenant:  Thormann. 

—  Schaumkell. 

—  Mercker.  p.€I>.2. 

—  Hotger. 

—  Garthe. 

von  Oertzen. 

—  Starek. 


( Jotlia. 
Schwerin. 

Wismar. 
Gleiwitz. 
(I.)  Altona. 
Schwerin. 
Waren. 
Hamburg. 
Mühlheini  (Ruhr) 


Digitized  by  Google 


BundesContingent. 


SecondLieutenant:  Nebe. 


»oussin.2 


ü( 

Groh  mann. 
Fritzsche. 
Alm. 
Stern. 
Allolio. 
Harzmann. 
Schollwer. 
Gerhardt. 
Mantius. 
Strube. 
Sohm. 
Deetjen. 
Bülow. 
Erhardt. 
Pfenningsdorf. 
Siegfried. 
Lindemann. 


(I.) 


225 

LandwohrBezirk. 
Weimar. 
Görlitz. 
"Wismar. 
Schwerin. 
"Waren. 
Jülich. 
Neuss. 
Hannover. 
Kiel. 
Rostock. 
Hamburg. 
Bremen. 
Rostock. 
Stettin. 
Göttingen. 
Wismar. 
Rostock. 
Rostock. 
Rostock. 


Gr  oasherzoglich  Me  ekle  n  h  u  rg  i seh  es  J  äg  e  r  - 

Bataillon  No.  14. 

LandwehrBezirk : 
PremierLieutenant:   Eben,   p.€D.2.  Stargard. 


SecondLieutenant:  von  Oertzen. 
Plüschow. 
Garthe. 
Boehm. 

von  Prollius,  p.CP.2. 
von  Schalhurg. 
Graf  von  Wintzingerode. 
Ackermann. 
Loesch. 
Hilgers. 
Pampel. 
Vollev. 
Lindemann, 
von  Arnswaldt. 
Groh  mann, 
von  Raven. 
Iven. 


Schwerin. 
Waren. 
Rostock. 
Rastenburg. 
Schwerin. 
Schwerin. 
Weissenfeis. 
(IV.)  Berlin. 
Potsdam. 
Köln. 
Celle. 
Torgau. 
(II.)  Braunschweig. 
Schwerin. 
Schwerin. 
Schwerin. 
Wismar. 


'Gedrückt  21.  Vtc.  1896.1 


15 


226 


IX.  MilitarEtat 


Kavallerie. 

lte*  Grossherzoglich  Mecklenburgisches  Dragoner- 
Regiment  No.  17. 

LandwehrBezirk : 

Rittmeister:  von  Könemann,  P.J. 

5D.51.  p.£P.2.  Schwerin. 
PremierLieutenant:  von  Buch.  Rostock 

Schwerin. 
(I.)  Bremen. 
(II.)  Bremen. 
Torgau. 
Schwerin. 
Schwerin. 
Schwerin. 
Schwerin. 
(I.)  Bremen. 

Neustrelitz. 
(I.)  Bremen. 
Hannover. 
Schwerin. 
(II.)  Altona. 
Schwerin. 
Göttinnen. 


2tes  Grossherzoglich  Mecklenburgisches 
Dragoner  Regiment  No.  18. 


LandwehrBezirk. 

PremierLieutenant:  von  Plessen. 

Wismar. 

von  Oertzen  L,  lJ$X3.  p.£T)2. 

Neustrelitz. 

Freiherr  von  Wintzingerode- 

Mühl- 

Knorr. 

hausen  i.  Th. 

Seeon 

dL i e uten an t:  von  Raven. 

Rostock. 

Freiherr  von  Brandenstein  I. 

Schwerin. 

Sehröder. 

Hamburg. 

von  Oertzen  II. 

Neustrelitz. 

Fehling. 

Lübeck. 

von  Sydow. 

Haunover. 

von  Fabrice. 

Neustrelitz. 

Paetow. 

Neustrelitz. 

Otto.                                 (IV.)  Berlin. 

Freiherr  von  Brandenstein  II. 

Rostock. 

—  Brügmaun. 

—  Nielsen. 
SecondLieutenant:  Aehelis. 

—  Zech. 

—  von  Flotow,  R.St.3. 

—  von  Böhl,  P.J. 

—  von  Gundlach. 

—  von  Prollius. 

—  Heye. 

—  Stever. 

—  Albrecht  I. 

—  Albrecht  II. 

—  von  Barner. 

—  I  senberg. 

—  von  Bülow. 

—  Graf  von  Bernstorff. 


Digitized  by  Google 


BundesContingent. 


227 


Land  wehrBezirk . 


SeoondLieutenant:  von  Brocken. 


von  der  Mülbe. 
von  Bülow. 
Freiherr  von  Brandis. 
Hillmann. 


Rostock. 

Schwerin. 

Schwerin. 


([.)  Braunschweig. 
\Y  ismar. 


III.  Landwehr. 


Landwehr  Bezirk  Schwerin. 


BezirksCommandeur:  Major  z.  D.  von  Horn,  P.EK. 


^  C§3.  P.RA.4.  P.J.  fc.ft.  p.D2l. 


BezirksOfficiere:  Major  z.  D.  Ochs,  P.EK.  >J<  lgx2c. 

P.RA4.  p.tf.  $.».  p.IW. 
—      Hauptmann  z.  D.  Begemann,  Sa.E.H.3. p.DK. 


Hauptmann:  Grassmann,  p.CP.l. 
PremierLieutenant:  Kollberg,  p.CP.2. 

—  Stein. 
SecondLieutenant:  Tretow,  p.CD.2. 

—  Dröscher. 

—  Rei  nicke. 

—  Schaumkell,  p.£D.2. 


SecondLieutenant:  Döhn. 

Kavallerie. 

PremierLieutenant:  Ihlefeld,  p.CB.2. 
SecondLieutenant:  Graf  von  Bassewitz. 


Hauptmann:  Cordes,  p.CP.2. 
PremierLieutenant:  Strackerjahn,  p.£D.2. 
—      Drenckhan,  p.£Z>2. 


T.  Aufgebot. 
Infanterie. 


Jäger. 


FeldArtillerie. 


15* 


Digitized  by  Google 


228  IX.  MilitärEtat. 

II.  Aufgebot. 
Infanterie. 

Hauptmann:  Bolz,  P.EK.  p.W.  fc.R.  p.521.2. 

p.CD.l. 

PremierLieutenant:  Lepere,  p.€D.2. 

—  Zickermann.  p.£D.2. 

—  Lammers,  p.CD.2. 

Seeon d Lieutenant:  Eberhard,  p.CD.2. 

—  Krüger,  p.CD.2. 

—  Praetorius,  p.€D.2. 

Jäger. 

PremierLieutenant:  Engel,  p.CD.2. 

—  Freiherr  von  Maltzan,  p.C.D2. 
SecoudLieutenant:  von  Bülow,  p.CD.2. 

Kavallerie. 

PremierLieutenan  t:  Kortüm,  p.CD.2. 

—  Speetzen,  p.£D.2. 

—  Hillmaun,  p.CD.2. 
SecondLieutenant:  Diestol,  p.CD.2. 

—  von  Bassewitz,  p.CD.2. 


Aerzte. 

StabsArzt:  Seeler. 
AssistenzArzt  I.  Kl.:  Dr.  Heins. 

p.CD.2. 
—      I.  Kl.:  Dr.  Schubart. 


I. 

I. 

I. 

I. 

I. 

I. 
II. 
II. 
II. 
II. 


n 

n 

■1 


Rust. 

Dr.  Schwabe. 
Dr.  Bock. 
Dr.  Bardey. 
Dr.  Günther. 
Dr.  Bauer. 
Dr.  Grohmann. 
Dr.  Dugge. 
Dr.  Eberhard. 
Dr.  Drost. 


(Reserve.) 


Digitized  by 


BundesContingent. 


229 


StabsArzt:  Dr.  Decker. 
Assistenz  Arzt  I.  KL:  Dr.  Holter- 

raann,  p.CD.l. 
KL:  Dr.  Gebhard. 
Dr.  Paschen. 
Dr.  Haspe. 
Dr.  Schlüter. 
Dr.  Haaso. 


n 


ii 


ii 


(Landwehr  I. 
Aufgebots.) 


9 

I  (Landwehr  II. 
J  Aufgebots.) 


Land  iv  ehrhex  tri;  Neustrelitz. 

BezirksCommandeur:    OberstLieutenant    z.    D.  von 

Renouard  de  Viville,  P.EK.  D&.  P.Kr.3. 

P.RA.4.  p/K.  pDH. 
Adjutant:   PremierLieutenant   Freiherr  von  Wechmar 

vom  Meckl.  GrenadierRegiment  No.  89. 
BezirksOfficier :    Major    z.    D.    Stöcker,  P.RA.4. 

Br.HL.3.(S  )  p.K.  fc.fl.  p.Dtf. 

I.  Aufgebot. 
Kavallerie. 

PremierLieutenant:  von  der  Lühe  B.ZL.3.  (E.) 

FeldArtillerie. 
SecondLieutenant:  Bruhns. 

Lt.  Aufgebot. 
Infanterie. 

Premi  erLieutenant:  Zander,  p.£D.2. 

—      Raspe,  p.€D.2. 
SecondLieutenant:  Kälcke,  p.€D.2. 

Jäger. 

Hauptmann:  Böhmer,  p.€D.2. 

Kavallerie. 

Rittmeister:  Stever,  p.CD.2. 
Second Lieutenant:  Winokelmann. 

FeldArtillerie. 
SecondLieutenant:  Runge,  p.£I>.2. 


Digitized  by  Google 


230 


IX.  MilitärEtat 


Aerzte. 

StabsArzt:  Dr.  Kühn. 
AssistenzArzt  I.  KL:  Dr.  Müller.l 

—  I.  KL:  Dr.  Serger.  I  (Reserve.) 

—  II.  „      Dr.  Mohr.  | 
StabsArzt:  Dr.  Koch,  p.€D.1.|  /T     ,     .     T    A  r 

-  Dr.  Roggenbau,  p.CD.2.  (Landwehr  I  Auf- 

-  Dr.  Göbeler.  |  *ebots) 


LandivehrBezi r k  Wistn a t . 

BezirksCominandeur:  OberstLieutenant  z.  D.  Hübner, 

P.EK.  2*Jl2e.  P.RA.4.  p.S2t. 

Adjutant:  PremierLieutenant  von  Quitzow  vom  Meekl. 

FüsilierRegiment  Nr.  90. 

Bezirks  Ol" f'ieier:  PremierLieutenant  z.  D.  v.  Lahrbusch. 


I.  Aufgebot. 
Infanterie. 

PremierLieutenant:  Rodde,  p.£I).2. 
SecondLieutenant:  'Thorraann. 

—  Schlüter. 

—  Uuruh. 

—  von  Koppelow. 

Jäger. 

PremierLieutenant:  Heydeinann,  p.H.iTT.  p.£P.2. 
SecondLieutenant:  Detmering. 

Kavallerie. 

Premierljieuteuant:  von  Heyden,  p.CD.2. 

—  Köpke. 
SecondLieutenant:  Graf  von  Bothmer. 

FeldArtillerie. 

PremierLieuteuant:  Ehlers,  p.£D2. 
SecondLieutenant:  Büsch,  p.£D.2. 

—  Kolster. 


Digitized  by 


BundesContiogent. 


231 


II.  Aufgebot. 

Infanterie. 

Hauptmann:  Baller,  p.€D.2. 

—  Alexander,  p.£ZK2. 
SecondLieutenant:  Tretow.  p.£I).2. 

—  Wodarg,  p.SD.2. 

Jäger. 

SecondLieutenant:  Kundt,  P;£P.2. 

—  Freiherr  von  Brandenstein,  p.CD.2. 

Kavallerie. 

Rittmeister:  von  Oertzen. 
PremierLieutenant:  von  Sittmann,  p.£D.2. 

—  Feddersen,  p.£D.2. 

—  Hosselmann,  p.CD.2. 

—  Keding,  p.CD.2. 
SecondLieutenant:  Laugenbeck,  p.£I).2. 

FeldArtillerie. 
SecondLieutenant:  Rudioff,  p.CD.2. 

Aerzte. 

Assistenz  Arzt  F.  Kl.:  Dr.  Stevertbal. 

—  I.  KL:  Dr.  Weberstädt.* 


I. 


Dr.  Habermann 


(Reserve.) 


StabsArzt:  Dr   Unruh,  p.CD.L 

—  Dr.  Fabricius,  p.CD.l. 

—  Dr.  Havemann. 

—  Dr.  Goetze. 
Assistenz  Arzt  I.  Kl.:  Dr.  Rvers. 

—  1.  Kl.:  Dr.  Ebner. 

—  I.   „      Dr.  Bruhn. 

—  L  Dr.  Eichler. 
I.   „      Dr.  Schlüter. 

—  I.  Dr.  Ebert. 


(Landwehr  I.Auf- 
gebots.) 


■ 


Landwehr  Bezirk  Bostock. 

BezirksCommandeur:  Major  z.  I).  von  Svdow  ^I2c. 

P.RA.4.  p.Kf.tf.  $.5t.  p  Vll 
Adjutant:  PremierLieutenant  zurMegede  vom  Mecklenb. 

FüsilierRegiment  No.  90. 


Digitized  by  Google 


232  IX.  MilitärEtat. 

BezirksOfficier:  Major  z.  D.  Schindler,  P.EK.  2^I2c. 

B.ZL.3.(S.  u.  E.)  p.P2L 

I.  Aufgebot. 
Infanterie. 

Hauptmann:  Roesuer. 

—  Riedel.  p.CP.l. 

P r e  m  i  e  r L  i e  u t  e  n  a  u  t :  Daebel er. 

—  Bauer. 

—  von  Hippel. 
SecondLieutenant:  Büsch. 

—  Kaiser. 

—  Simonis. 

Kavallerie. 
SecondLieutenant:  Blohm. 

II.  Aufgebot. 
Infanterie. 

Hauptmann:  Brandenburg,  P.EFC.  >Jl.  P.RA.-L  L\Kr.4. 

s.a.  ö- 

—  von  Kühlewein,  2)  Sl  p.CP.2. 
PremierLieutenant:  Kossei,  p.CP.2. 

Lange,  p.CP.2. 
SecondLieutenant:  Heidensleben,  p.CP.2. 

Jäger. 

PremierLieutenant:  von  Oertzen,  p.CP.2. 

Kavallerie. 

Rittmeister:  Schultze,  p.CP.l. 
PremierLieutenant:  Bernhard.  p.CP.2 

—  Holtz,  p.CP.2. 

—  von  Lowtzow,  p.CP.2. 

—  Andreae,  p.CP.2. 

—  Kortüm,  p.CP.2. 

—  Brettsehneider.  p.CP.2. 
SecondLieutenant:  Wieehelt,  P.CP  2. 

—  Hegeler,  p.CP.2. 

—  Möller,  p.CP.2. 

FeldArtillerie. 
SecondLieutenant:  Never,  p.CP.2. 


Digitized  by  Google 


BundesContingent, 


233 


Aerzte. 

OberStabsArzt  I.  Kl.:  Dr.  Martius, 

i§3.  p.CD.l. 
Assistenz  Arzt  1.  KL:  Dr.  Kluge. 

—  I.  Kl.:  Waldow. 
L    „    Dr.  Paschen. 

Dr.  Auschütz. 
Dr.  Brömse. 
Dr.  Crull. 
Dr.  Peppmüller. 
Dr.  Scheven. 
Dr.  Encke. 
Dr.  Kamps. 
Burmeister. 
Dr.  Schmidt. 
Busch. 

Stabsarzt  Dr.  Lechler,  p.CD.l. 

—  Dr.  Koerner. 
Assistenz  Arzt  L  Kl.:  Dr.  Elfeldt. 

—  J.  Kl.:  Dr.  Schroeder. 

—  I.  Dr.  Studemund. 

—  IL    „  Thode. 
Stabs  Arzt:  Dr.  Seheven. 


I. 
I. 
I. 
II. 

ir. 
ii. 

IL 

it. 

IT. 

II 


(Reserve.) 


(Landwehr  I.  Auf- 
gebots.) 


I  (Landwehr 


Assistenz  Arzt  I.  KL:  Dr.  Linck.     [  IL  Aufgebots.) 


L a n d w ehr B es i r k  B ra ren. 

BezirksCommandeur:  Major  z.  I).  von  der  Lühe  >ji 

P.RA.4.  p.DU 
A  (1  j uta  nt:  SecondLieutenant  von  Poser  und  GrossNadlitz 

vom  1.  Hanseat.  Infanterie  Regiment  No.  75. 
BezirksOfficier:  Hauptmann  z.  D.  von  Morse v-Piccard, 

P.RA.4.  Xe.€.2.         m.St.D.  p.Ptf. 

T.  Aufgebot. 
Jäger. 

SecondLieutenant:  Harms. 

Kavallerie. 
Rittmeister:  von  Ferber,  p.£X).2. 

IL  Aufgebot. 
Infanterie. 

PremierLieutenant:  von  Blücher,  p.£P.2. 


Digitized  by  Google 


234  IX.  MilitärEtat. 

Jäger. 

SecondLieutenant:  Köhler,  p.£Z).2. 

Kavallerie. 

Rittmeister:  Lemcke,  p.£P.2. 
PremierLieutenant:  von  Tiele-Winekler. 

—  von  Ferber,  25  St.  p.CD.2. 

—  Iren,  p.£D.2. 
SecondLieutenant:  Graf  von  Schließen,  p.CP.2. 

—  Schröder,  p.CD  2. 

—  von  Behr,  p.£D.2. 

FeldArtillerie. 
PremierLieutenant:  Hoppenrath,  p.£I>.2. 

Aerzte. 

Stabs  Arzt:  Dr  Karsten. 
Assistenz  Arzt  I.  Kl.:  Dr.  Büttner. 

—  L.  KL:  Dr.  Bauer.  (Reserve.) 

—  T.   ,.     Dr.  Beeker.  | 

—  I.   „     Dr.  Ehrich.  ) 

Stabs  Arzt:  Dr.  Schult/..  ((Landwehr  \.  Auf- 

—  Dr.  Tarnke.  (  gebots.) 


IV.  Grossherzo^lich  Meckl.  Invaliden- 
Abt  he  i  1  u  n  ^. 

Hauptmann:  von  Lücken,  P.EK.  ijl.  p.K.  $LÜ.  p.P2l. 


V.  Garnison  Verwal  tun  gen. 

GarnisonVerwaltiingsOherlnspector    in  Schwerin: 

Hauptmann  a.  D.  Rübsamen. 

G  a  r  n  i  .s  o  nVe  r  w  a  1 1  u  n  g  s  1  n  s  p  e  e  t  o  r      in     Lud  w  igs)  nst : 

Wersig,  p.K.  3>.fl. 

GarnisonVerwaltungsInspector  zu  Parchim:  Haupt- 
mann a.  D.  Anger,  P.EK.  2>.tt. 


Digitized  by  Google 


BundesCoutingent. 


235 


VI.  Mili tär  Lazarethe. 

A.  Schwerin. 

Chef  Arzt:  Divisionsarzt  der  Königl.  Preuss.  17.  Division 

Dr.   Haase,   P.EK.   P.RA.4.  £i.€.3.(S.). 
p.DH. 

O  e  c  o  n  o  m  i  e  B  e  a  m  t  e  r :       Lazareth  YrerwaltungsInspector 

Ahlgrimm,  ^2.  ©.  £  5t 

B.  Rostock. 

Ohe  (Arzt:  OberStabsArzt  Dr.  Prahl  (s.  FüsilierRegiment 

No.  90.) 

Oeeono  in ie Beamter:  LazarethVenvaltungsIns])ector 

Deschner,  p.K.f.K.  p.D2l.2. 

C.  Wismar. 

■Chef Arzt:   StabsArzt  Dr.  Klihm  (s.  FüsilierRegiment 

Xo.  00). 

D.  Liuhr iyslust. 

Chef  Arzt:  OberStabsArzt  Dr.  Richter  (s.  1.  Dragoner- 
Regiment  No.  17). 

E.  Parcliim. 

OhefArzt:  OberStabsArzt  Dr.  Poohhammer  (s.  2.  Dra- 

gonerRegiment  No.  18). 


Gendarmerie. 

Brigadier:  Oberst  von  Weltzien,  P.EK.  »fl  lgl2b.  tgl. 

R.A.2.  H.P.3.(S.)  H.ZL.2.(E.)  Ol.ü.2.  p.U 

$.5$. 

OberstLieutenant:  von  Witzendorff  4Jj2c. jSf\.  P.Kr.3. 

R.St.2.  01.H.3a.  p.l\.  $.Jt. 
Hauptmann:  von  Bassewitz  D§3. 

Rechnungsführer:  Hauptmann  Bohu,  P.EK.  A.  5§3. 

i^jl.  p.(21T.)<£.  Sa.€.D.  p/K.2).a.e§j. 


Digitized 


236  IX.  MilitärEtat. 

UnterofficierWittwenKassenVerein. 

Ein  StabsOfficier:  Major  z.  D.  von  Horn  (s.  Land- 
weh rUezirk  Schwerin). 

Ein  Hauptmann:  von  Wurmb  (s.  GrenadierRegiment 

No.  89). 

Ein  Rechnungsführer:  Rechnungsführer  a.  D.  Bühring, 

P.Kr.4.  agjl.  ©.  p.(lU.)€.  32tt.  3).ft.  t&L 


Commission  zur  Prüfung  von  Militär  An  wartern, 

Siebe  Seite  51. 


MilitärErsatzbehörden. 

1)  OberErsafzcommissionen  zu  Schwerin. 

a.  OberErsat, -commissi on  I 

für  die  5  Aushebungsbezirke  Rostock,  Ribnitz,  Güstrow, 

Malchin  und  Waren. 
M  il itürVorsitzender:   der   Commandern*  der   34.  Ln- 

fanterieBrigade. 
Civil  Vorsitzender:       Amtmann  Freiherr  von  Langer- 
mann und  Erlencamp. 
Zweites  bürgerliches  M  i  t  g  1  i  e  d :     Bürger- 1 1  S96  auf 

meister  Süsserott  zu  Güstrow,  >  3  Jahre 
Stel  her  trete  r:  Ratlisherr  Paschcu  zu  Rostock.)  gewählt. 
Actuar:  BezirksActuar  Carl  Roggelin. 

b.  OberErmtzcommission  II 

für  die  7  Aushebungsbezirke  Schwerin,  Hagenow,  Lud- 
wigslust, Parehim,  AVismar,  Grevesmühlen  und  Doberau. 

MilitärVorsitzender:  der  Commandeur  der   17.  Ka- 

vallerieBrigade. 
C  ivil  Vorsitze nder:      Ministerialrat!)  Zickerniann. 
Zweites  bürgerliches   Mitglied:   Kammer-!  - 

herrrirafvonBerustortfnufRaguth,!  *  ! V 
Stellvertreter:  Rittmeister  a.  D.  von  Viereck  d,,f"?™ 

auf  Dreveskirchen,  J  wählt. 

Actuar:  BezirksActuar  Carl  Roggelin. 

(Die  CivilVorwitzenden  der  beiden  OberErsat/xoiiiiiiissionen  ver- 
treten sieh  gcireiiseitiir.', 


Digitized  by  Google 


BundesContingent.  237 

2)  Ersutscommissionen. 

a.  Im  Landwehrbezirk  Schwerin. 

Militär  Vorsitzen  der:     der  BezirksCommandeur.  (S.  oben 

unter  III.) 

1)  für  den  Aushebungsbezirk  Schwerin: 

Civil  Vorsitzender :        Rittmeister  a.  D.   von  Uslar  auf 

Wilhelmshof,  zu  Schwerin. 

Actuar:  BezirksActuar    C.    Roggelin  zu 

Schwerin. 

2)  für  den  Aushebungsbezirk  Hagenow: 

CivilVorsitzender:    Graf  von  Bassewitz  auf  Perlin. 
Actuar:  BezirksActuar     Carl     Schiller  zu 

Wittenburg. 

3)  für  den  Aushebungsbezirk  Ludwigslust: 

CivilVorsitzender:  Bürgermeister Jantzen  zu  Ludwigslust. 
Actuar:  StadtSecretär  Ludwig  Brinkmann  zu 

Ludwigslust. 

4)  für  den  Aushebungsbezirk  Parchim: 

CivilVorsitzender:  Gutsbesitzer  Knebusch  auf  Greven. 
Actuar:  BezirksActuar  Carl    Röhl    c8a3.  zu 

Parchim. 

b.  Im  Landwehrbezirk  Wismar. 

Militär  Vorsitzender:     der  BezirksCommandeur.  (S.  oben 

unter  III.) 

1)  für  den  Aushebungsbezirk  Wismar: 
CivilVorsitzender:    Rathsherr  Joerges  zu  Wismar. 
Actuar:  PolizeiSecretär   Gustav    Danehl  zu 

Wismar. 

2)  für  den  Aushebungsbezirk  Grevesmühlen: 

CivilVorsitzender:    Kammerherr  von  Plesseu  auf  Dams- 
hagen . 

Actuar:  BezirksActuar  Eduard  Hoffmann  zu 

Grevesmühlen. 


Digitized  by  Google 


238  IX.  MilitärEtat. 

3)  für  den  Aushebungsbezirk  Doberan: 

Civil  Vorsitzender:    Gutsbesitzer  Staunau  auf  KleinStröm- 

kendorf. 

Aetuar:  Actuar  Münster  zu  Neubukow. 

e.  Im  Landwehrbezirk  Rostock. 

Militär  Vorsitzen  der:     der  BezirksCommandeur.  (S.  oben 

unter  III.) 

1)  für  den  Aushebungsbezirk  Rostock: 

Civil  Vorsitzender:    Gutsbesitzer    von    Lenz-Hartig  auf 

GrossKussewitz. 
Actuar:  Bezirks  Actuar     Johann    Evert  zu 

Rostock. 

2)  für  den  Aushebungsbezirk  Ribnitz: 

CivilVorsitzender:  Gutsbesitzer  Andreae  auf  Dudendorf. 
Actuar:  StadtSecretär  Albert  Carow  zu  Sülze. 

3)  für  den  Aushebungsbezirk  Güstrow. 

Civil  Vorsitzender:    Major  a.  I).  Ernst,  Graf  von  Schließen 

auf  Warnkenhagen,  zu  Drölitz. 

Actuar:  BezirksActuar    Hugo  Schweder  zu 

Güstrow. 

d.  Lm  Landwehrbezirk  Waren. 

Militär  Vorsitzen  der:  der  BezirksCommandeur.    (S.  oben 

unter  III.) 

1)  für  den  Aushebungsbezirk  Malchin: 

Civil  Vorsitzeuder:    Gutsbesitzer  von  Blücher  auf  Jürgen- 
storf. 

Actuar :  BezirksActuar  Johann  Behn  zu  Staven- 

hagen. 

2)  für  den  Aushebungsbezirk  Waren: 

Civil  Vorsitzender:    Kammerherr    Major    von  Gundlach 

auf  Mollenstorf. 

Actuar:  Actuar  Carl  Fründt  zu  Mollenstorf. 

(Ausserdem  sind  für  jeden  Aushebungsbezirk  —  vergl.  II.  Theil 
S.  272  —  noch  4  ausserordentliche  bürgerliehe  Mitglieder  und 

4  Substituten  bestellt. 


Digitized  by  Google 


BundesContmgent.  239 

PrüfungsCooimission  für  einjährig  Freiwillige. 

Vorsitzender:  Ministerialrath  Zickermanu  zu  Schwerin. 

Ordentliche  Mitglieder: 

Vom  Militär:  Vom  Civil: 

Der    BezirksCommandeur    des     Schulrath    Ribcke  zu 
LandwehrBataillonsSchwerin.  Schwerin. 

Der  auf  die  BataillonsComman- 
deure  folgende  StabsOfficier 
des  Meckl.  Gren.Reg.  No.  89. 

Ausserordentliche  Mitglieder: 
Gyinnasialprofessor  Dr.  Sellin  | 
Director  Dr.  Staehle  !  zu  Schwerin. 

Gymnasialprofessor  Dr.  Dittmann  ! 


Actuar:  Bezirks Actuar  Carl  Roggelin  zu  Schwerin. 


SpecialCommission  zur  Beschaffung  der  Land- 
lieferungen im  Kriege, 

nach  §.  5  der  Verordnung  vom  1.  April  1881. 

Drost  Balck  zu  Güstrow,  Vorsitzender. 
Gutsbesitzer  Hillmann  auf  Zülow,    |    ritler- und  landschaft 
Bürgermeister  Dr.  Burmeister  zu     ,       liehe  Deputirte,  bis 
Boizenburg.  |       1900  einschl. 


Die  Functionen  der  BczirksCommiHsarien  in  Bezug  auf 
Kriegsleistungen,  Musterung  und  Aufhebung  der  Mobilmachungs- 
pferde, Kinquartierungswescn  und  sonnt  ige  militärische  An- 
jrelcgenheitcn  werden  in  den  einzelnen  Aushebungsbezirken  von 
dem  Civil  Vorsitzenden  der  Krsatz( 'ommission  verseilen. 


-  — 


Digitized  by  Google 


Zehnter  Abschnitt 


Verwaltung  der  geistlichen  und 
UnterrichtsAngelegenheiten. 

A.  Geistliche  Angelegenheiten, 

■unter 'der  oberen  Leitung  deH  Ministeriums,  Abtheilung  für  die 
geistlichen  Angelegenheiten  (s.  Abschnitt  I),  mit  Ausnahme  der 
aus  der  Eigenschaft  des  Landesherrn  als  OberBinchofs  der  luthe- 
rischen LandesKirche  hervorgehenden  Befugnisse  und  Pflichten, 
weiche  durch  den  unmittelbar  unter  dem  Landesheim  stehenden 
Oberkirchenrath  wahrgenommen  werden. 

1.  Lutherische  Kirche. 

Der  Oberkirchenrath, 
zu  Schwerin. 

Oberkirchenrath sPräsiden  t: 
Adolf  Emst  Wilhelm  Ludwig  Giese  r§3.  S.N.2*.  p.£t>.2. 

Oberkirche  nräthe: 

Dr.  theol.  Paul  Heinrich  Wilhelm  Carl  Bard,  RSt.2. 
Ernst  Georg  Adolf  Haack. 


OberkirchenrathsRegistrator :  Ernst  Julius  Fritz  Heinr. 

Millies. 

OberkircheurathsKanzlist :      Carl  J.  F.  Melms. 
OberkirchenrathsCopiisten :     Hr.  J.  Fr.  W.  H.  Schumacher. 

Der  zweite  fehlt. 
OberkirchenratbsPedell :        J.  A.  F.  Ch.  Manrau. 
Actenbote:  Joh.  Carl  Friedr.  Niebuhr. 


1)  K  i  r  e  h  e  n  g  e  r  i  c  h  t  e  : 
a)  Das  Obere  Kirchengericht,  zu  Rostock, 

•errichtet  auf  Grund  der  Verordnung  vom  2.  Januar  1880.  (Die 
mit  *  versehenen  Mitglieder  sind  von  Sr.  Königlichen  Hoheit 
dem  Gr< issherzog  von  MecklenbnrgStrelitz  ernannt.' 


Digitized  by  Google 


Kirehengerichte.  241 

Ordentliche  Mitglieder: 

Se.  Excellenz,  OberlandesgerichtsPräsident  j 

von  Maltzan  Freiherr  zu  Wartenberg  I  zu 
und  Penzlin,  Vorsitzender  j  Rostock. 

OberlnndesgerichtsSenatspräsident  Strempel  J 

Consistorialrath  Dr.  Polstorff  zu  Güstrow. 

Consistorialrath  Naumann*  zu  Kublank. 

Oberlandesgerichtsrath  Ahmsetter 

Oberlandesgerichtsrath  Dr.  von  Buchka* 

Professor  Dr.  Xösgen 


zu 
Rostock. 


Stellvertretende  Mitglieder: 

Consistorialrath  Sostmann  zu  Malchin. 
LandgerichtsDirector  Kammerherr  von  der  Decken*  zu 

Neustrelitz. 
Probst  Ohl*  zu  Domhof  Ratzeburg. 
Landgerich tsDirector  C.  B.  A.  Sohm  zu  Rostock. 
S  e  o r  e  t  ö  r :  OberlandesgerichtsSecretür  Pohl. 

b)  Das  Grossherzogliche  Consistorium,  zu  Rostock, 

zur  Verwaltung  der  vormals  von  den  Bischöfen  des  Landes  aus- 
geübten geistlichen  Jurisdiction,  von  den  Herzogen  Johann 
Albrecht  und  Ulrich  nach  der  ConsistorialOrdnung  vom 
81.  Januar  1570  zu  Rostock  errichtet  und  am  27.  März  1571 
eröffnet,  ist  seit  30.  Nov.  1756  mit  Abnahme  aller  Civil- 
und  ProcessSachen  nur  auf  Doctrinal-,  Ceremonial-  und 
DisciplinarSacben  der  Prediger  und  Kirchendiener  (mit  Aus- 
schluss derer  in  Rostock  und  Wismar,  welche  unmittelbar 
unter  der  Aufsicht  des  Ministeriums  stellen),  auch  öffentliche 
Skandale  und  Irreligiosität  beschränkt;  seit  1.  Oct.  1818  aber 
mit  dem  am  3.  Oct.  1567  vom  Herzoge  Ulrich  in  Schwerin 
errichteten  StiftsConsistorium  vereinigt.  Appellationen  gehen 
an  das  Obere  Kirchengericht  zu  Rostock. 

Director: 

LandgerichtsPräsident  Albrecht  Carl  Friedrich  Wilhelm 
Wendhausen. 

Consistorialräthe:  Landgerichtsrath  F.  CA.  Schmidt. 

Professor  Dr.  Schulze. 
■ConsistorialAssessor  cum  roto  decisivo:  Superinten- 
dent Walter  zu  Parchim. 
Substitut:  Superintendent  Pentz  zu  Doberan. 
Protonotar:  Rechtsanwalt  H.  C.  E.  Roeper. 
Kanzlist  und  Pedell :  J ohann  Georg  Ludwig  Gerhardt  *Jj2. 

[Gedruckt  21.  Dec.  1896.1  16 


Digitized  by  Google 


242   X.  Geistl.  u.  Unter  richte  Angelegenheiten. 


2)  Superintendenten: 
Consistorialrath  Dr.  theol.  Johann  Friedr.  Theodor  Pol- 

storff  zu  Güstrow,  in  der  Güstrower  Superiutendentur. 
Oberkirchenrath  Dr.  theol.  Paul  H.  W.  C.  Bard  zu 

Schwerin,  in  der  Schweriner  Superiutendentur. 
Consistorialrath  August  Chr.  Joh.  Sostmann  zu  Malchin, 

in  der  Malchiner  Superintendentur. 
Axel  Rieh.  Ottok.  Walter  zu  Parchim,  in  der  Parchim- 

schen  Superintendentur. 
Adolf  Gottlieb  Friedrich  Pentz  zu   Doberan,    in  der 

Doberaner  Superintendentur. 
Max  Johannes  Heinr.  Ernst  Genzken  zu  Wismar,  in  der 

Wismarschen  Superintendent  ui\ 
Franz  Gottl.  Carl  Christ.  Georg  Ilitter,  P.Kr.4,  zu  Rostock. 

in  der  Rostocker  Superintendentur. 

Kirche  n  Se  cretäre. 
Rechtsanwalt  Hofrath  Georg  Carl  Heinrich  Burmeister 

zu  Güstrow,  in  der  Güstrower  und  in  der  Malchiner 

Superintendentur. 
Rechtsanwalt  Hugo   Alex.    Ludwig    Ed.   Kortüni  zu 

Rostock,  in  der  Doberaner  und  in  der  Wismarschen 

Superintendentur. 
Rechtsanwalt  Hofrath  Franz  Friedrich  Wilhelm  Sachse 

zu  Schwerin,    in   der  Parchimschen   und   in  der 

Schweriner  Superintendentur. 

3)  Präpositen  (35) 

(nach  Ordnung  des  Dienatalterf», 
wind  überdies  unter  4  bei  den  einzelnen  Praposituren  vorne 

aufgeführt. 

Präpositur: 

Bukow:  Kirchenrath  Aug.  Wilh.  Fr.  Müller  zu 

Neubukow. 

Parchim:  Kirchenrath  Carl  Fr.  L,  Malchow  zu 

Granzin. 

Grevesraühlen :    Kirchenrath  G.  F.   W.  C.  J.  Löscher 

zu  Grevesmühlen. 
Waren:  Kirchenrath  Ad.  Fr.  Th.  Brückner  zu 

Schloen. 

Goldberg:  H.  F.  Th.  Lindemann*  zu  Goldberg. 

Sternberg :  Kirchenrath  Th.E.E.Tarnow*  zu  Gägelow. 

Lübz:  Chr.  Fr.  A.  Press*  zu  Burow. 

•)  mit  Unterbrechung. 


Digitized  by  Google 


Prediger. 


243 


Präpositur: 
Boizenburg : 
Ludwigslust : 

Krakow : 
Gnoien: 
Malchin : 
Lüssow : 
Röbel : 
Grabow : 
Lübow : 
Malchow : 
Schwerin: 
Klütz: 
Plau: 
Hagenow : 
Stavenhagen : 

Mecklenburg: 
Marlow: 
Ribnitz : 
Neustadt: 
Bützow: 
Doberan : 
Neukaien : 
Penzlin : 
Crivitz: 
Wittenburg: 
Teterow : 
Gadebusch; 
Schwaan: 


fl.  C.  L.  J.  F.  W.  Brettner  zu  Boizenburg. 
Kirchenrath  Dr.  theol.  Ludwig  H.  M. 

Danneel  zu  Ludwigslust. 
Jul.  Carl  Ludw.  Vitense  zu  Zehna. 
Chr.  Fr.  J.  D.  Maitins  zu  Gnoien. 
L.  C.  Th.  A.  Firnhaber  zu  Malchin. 
C.  F.  L.  Metterhausen  zu  Kritzkow. 
C.  W.  A.  Fleck  zu  Röbel. 
F.  C.  G.  A.  Schütze  zu  Gr.Laasch. 
M.  Petersen  zu  Lübow. 
"Wilh.  E.  Aug.  Lange  zu  Sietow. 
W.  Grohmann  zu  Wittenförden. 

E.  C.  B.  D.  W.  Sellin  zu  Dassow. 

F.  E.  Fischer  zu  Vietlübbe. 
Jul.  Pentzlin  zu  Hagenow. 
Kirchenrath  H.  L.  Sander  zu  Gross- 

Varchow. 

F.  \V.  A.  F.  Schliemann  zu  Metein. 

F.  W.  J.  A.  Voss  zu  Sanitz. 

W.  A.  H.  Eggers  zu  Teutenwinkel. 
C.  J.  C.  Voss  zu  Neustadt. 

G.  H.  H.  F.  Kortüm  zu  Boitin. 

G.  F.  H.  Thiemig  zu  Stetfeushagen. 

E.  A.  Th.  Keil  zu  Altkaien. 
Fr.  Th.  Stülpnagel  zu  Peckatel. 

J.  J.  H.  Th.  Simonis  zu  Holzendorf. 
C.  B.  Th.  Bartholdi  zu  Zarrentin. 

F.  C.  O.  Hübener  zu  Belitz. 

H.  G.  E.  Bernhardt  zu  GrossSalitz. 
O.  F.  W.  C.  Ihlefeld  zu  Schwaan. 


4)  Prediger, 

(mit  Einschluss  der  Superintendenten  und  der  HofGeistlichkeit  347), 
nach  alphabetischer  Ordnung  der  Pfarren.  Die  den  Namen  der 
Prediger  beigefügten  Zahlen  bezeichnen  die  Reihenfolge  ihrer 
Einführung.  Die  combinirten  Mutterkirchcn  und  Filialen 
stehen  unmittelbar  nach  ihren  Hauptkirchen,  an  welchen  der 
Prediger  wohnt.  Zahl  der  Kirchen:  477,  mit  Ausschluss  der 
abgebrochenen  Kirche  zu  Gr.Helle,  der  Kirche  des  Land- 
arbeitshauses zu  Güstrow  und  der  früheren  Fcstungskirche 
zu  Dömitz,  jedoch  mit  Einschluss  zweier  in  Th.  II.  als 
Kapellen  geführter  Gotteshäuser. 

16* 


Digitized  by  Google 


244  X.  Geistl.  u.  UnterrichtsAngelegenheiten. 


(Kirchen.)  (Patronat.) 
(1)  a)  Hof  Gewrinde.  1. 

Zu  Schwerin:  s.  HofGeistliehkeit  Seite  31  Grossherzogl. 

(62)        b)  In  der  Doheraner  Super intendentur.  (53) 

Superintendent:  Adolf  Gottlieb  Friedrich  Pentz  zu 

Doberan. 


(12)  1)  Präpositur  Bukow.  12. 

Präpositus:  Kirchenrath  A.  W.  F.  Müller  zu  Neubukow. 

Kirchenrath  E.  E.  Schlie- 
mann. 2.  Grossherzogl. 
W.  G.  A.  Meincke,  |  ^       ,  . 
Pfarrvicar.  10.       f  Berendshagen. 

Aug.  C.  Fr.  Ebers.  3 
Fr.  C.  Chr.  Hamack.  11 
L.  C.  A.  Willers.  7 
C.  H.  M.  Sass,  enter.  1 
H.  W.  J.  Schulz,  adj.  12 
C.  E  H.  Koch.  6 
0.  Th.  F.  J.  H.  Schu- 
macher. 8 
s.  Präpositus. 
Th.  H.  F.  E.  C.  Möller, 

Pfarrvicar.  5 
Herrn.  Berger.  4 

H.  A.  C.  M.  Suhm.  9  Westenbrügge. 


Zu  Altbukow: 

—  Berendshagen : 

—  Bernitt : 

—  Biendorf: 

—  AltGaarz : 

—  AltKarin: 

—  Moisall : 

—  KirchMulsow : 

—  Neuhul'ow : 

—  Passee : 


Gross- 
herzogl. 


—  Russow : 

—  Westenbrügge : 


Roggow. 


(11)  2)  P 

Präpositus:  G. 
Zu  Brunshaupten : 

—  Doberan  und 
Althof: 

—  Kröpelin : 

—  Larabrechte- 
hagen : 

—  Lichtenhagen : 

—  Rethwisch: 

—  Retschow : 


räpositur  Doberan.  11. 

F.  H.  Thiemig  zu  Steffenshagen. 
P.  Fr.  Th.  L.  Klingen- 
berg. 8 
Superintendent    A.  G. 

F.  Peutz. 
A.  O.  .1.  G.  Kliefoth.  7 
0.  Fr.  Dan.  Gammelin, 
Präp.  1 

Fr.  H.  L.  Voss,  2 
H.  H.  F.  Homburg.  6 
Th.  Gehrke.  5 
H.  J.  W.  Dahnke.  9 


Digitized  by  Google 


Prediger.  245 

Zu  Satow:  E.  H.  A.  Sülfeld.  3  I 

—  Steffenshagen :     s.  Präpositus.  •  .  Uross/ 

—  Warnemünde:     A.  0.  G.  Gundlach.  4   |  nerzoSl- 

(8)  3)  Präpositur  Lübow.  7. 

Präpositus:  M.  Petersen  zu  Lübow. 

Zu  Dreveskirelien :  J.  A.  E.  Dreyer.  3  Grossberzogl. 

—  Goldebee:  J.  F.  M.  Lohtf.  5  Goldebee. 

—  Hornstorf:  A.  F.  L.  Wiedow.  4  Grossberzogl. 

—  Joseudorf:  (s.  Zurow.)  Trains. 

—  Lübow:  s.  Präpositus.  j  , 

—  Neuburg:  P.  H.  F.  Martens.  2  \  ^ross" 

—  Prosekeu:  Dr.phil.E.Gerlach,Präp.l|  nerzogL 

—  Zurow:  F.  L.  A.  Pogler.  6  Zurow. 


(11)  4)  Prüpositur  Marlow.  7. 

Präpositus:  F.  W.  J.  A.  Voss  zu  Sanitz. 

r,     m    .     .  |W.  (Jh.  Fr.  Wilbrandt,  |  n 

Zu  Blankenhagen       p       f         ,  Gross- 

u.Dänsoheuburg:JE  A.  W.W.  Wulff.«*'.  ö|  herzo&L 

—  Kölzow:  Friedr.  Hehn.  Willi.} Dittmannsdorf. 

Ahrens.  (>  (Kölzow. 

—  Kuhlrade,  Rost.  |Paul   Ludwig  Wilhelm!  Gross- 
Wulfshagen  und       Herrn.  Sarnighausen.  4(  herzogl. 

Klost.  Wulfshagen:  I  Kl.  Ribnitz. 

—  Marlow:  B.  E.  W.  H.  Müller.  3  Grossberzogl. 

Bandelstorf,  Hohen- 
-Petsehow:  Fehlt.  Gubkow,  Wehnen- 

dorf. 

Sanitz  und        |  Grossberzogl. 

>s.  Präpositus.  jGrossherzogl. 
Thulendorf:       |  |  Kl.Lüsewitz. 

—  Sülze:  Dr.phil.G  A.A.Weiss.2  Grossberzogl. 

(7)  5)  Präpositur  Ribnitz.  8. 

Präpositus:  W.  A.  H.  Eggers  zu  Teutenwinkel. 

Zu  Bentwisch:         E.  W.  R.  Reebs.  6  | 

—  Fisehlaud  (Wustrow):  Otto  Morieh.  2      !  Gross- 

—  Ilihnitz,  f(>.  G.  H.  L.  Schmidt.  3|  herzogl. 

Stadtk. :    \  \V.  Fr.  C.  Chr.  Lemcke.  7 1 


Digitized  by  Google 


246  X.  Geistl.  u,  Unterrichts  Angelegenheiten. 

ZuRiknitz,  Klosterk.:W.F.A.C.zurNedden.4Klost.Ribnitz. 

—  Rövershagen:      J.  Chr.  Ph.  Schultze.  1  Stadt  Rostock. 

—  Teutenwinkel :     s.  Präpositus.  \  Gross- 

—  Volkenshagen:    C.  H.  A.  A.  Haefcke.  5j  herzogl. 


Gross- 
herzogl. 

Cxross- 
herzogl. 


(13)  6)  Präpositur  Schwaan.  8. 

Präpositus:  0.  F.  W.  C.  Ihlefeld  zu  Schwaan. 
Zu  Biestow:  Fr.  J.  P.  Niemann.  4 

—  Buchholz:  Fehlt. 

—  Kambs  u.  GrossGrenz:  Wilhelm  Ueltzen.  5 

—  Hanstorf  u.  Heiligenhagen:  G.  J.  Th.  J.] 

G.  Lenthe.  6. 

JE.  L.  G.  J.  Niemann,  emer.  1 

—  Kessin:        <jc  ^  Chr  yick  adj  7 

—  NeuKirchen  u.  J.  C.  H.  Fr.  Wand- 
HohenLukow:        Schneider.  2  HohenLukow. 

—  Parkentin  und  j 
Stähelow:  H.  J.  P.  Fr.  Utpatel.  3|  Gross- 

—  Schirnau  und  j  herzogl. 
Wiendorf:  s.  Präpositus.  J 

(80)         c)  In  der  Giistrower  S  a  per  inf enden  tur.  (68) 

Superintendent:  Consistorialrath  Dr.  theol.  Joh.  Friedr. 

Th.  Polstorff  zu  Güstrow. 


(12)  7)  Präpositur  Bützow.  11. 

Präpositus:  G.  H.  H.  F.  Kortüm  zu  Boitin. 
Zu  Baumgarten:  F.  W.  G.  Westphal.  4 

—  Boitin:  s.  Präpositus. 

—  Biilzoir.  IE.  A.  W.  F.  Dehn.  3 

Stadtk.:  \F.  O.  W.  C.  Voss.  7. 
 CentralGefängnissk.:  J.  Köhler,  ad  int. 

(S.  u.) 
Friedrich  Petersen.  8 
J.  C.  Chr.  Fr.  Engel.  9 
H.  H.  J.  Romberg.  10 
J.  Köhler.  12 
I J.  H.  H.  Rehwoldt.  emer.  2 
|C.O.  F.  Ackermann,  adj.  5 
IC.  L.  F.  Roinke.  emer.  1 
IB.  C.  A.  Risehe,  adj.  6 


—  Dreibergen: 

—  Parum: 

—  Qualitz: 

—  Rühn: 

—  Tarnow : 

—  Warin: 


—  Zernin  u.  Warnow:  J.  F.  G.  Bachmann.  11 


Gross- 
herzog] . 


Digitized  by  Google 


Prediger.  247 

10)  8)  Präpositur  Gnoien.  11. 

Präpositus:  Chr.  Fr.  J.  D.  Martins  zu  Gnoien. 


Zu  Basse : 

—  ßoddin: 

—  Gnoien: 


Fr.  H.  A.  Th.  Polstorff.  <ä\  ^f^™*1- 

jLunburg. 


—  Polchow: 

—  Tessin: 

—  Thelkow: 

—  Vilz: 


W.  Mau,  2).5t.  5  Dölitz. 
Js.  Präpositus.  \  Gross- 

|Ed.  Hitzer.  1.  {  herzogl. 

—  BehrenLübchin:  H.  F.  J.  Giertz.  6  {ßehr^nLübchin. 

E.  O.  fl.  Kluth.  2  I  Gross- 

H.  L.  Fr.  Th.  Rönnberg.  4 1  herzogl. 

W.  M.  J.  C.  Mussaeus.  ThelkowZ°^^ 
C.  H.  A.  Pfaff.  7  j  Gvossherzogl. 

—  Walkeudorf:  C.  A.  W.  A.  Sperling.  3  Walkendorf. 

—  Wasdow:       W.  Fr.  L.  Jensen.  10  Grossherzogl. 

(10)  9)  Präpositur  Goldberg.  8. 

Präpositus:  H.  F.  Th.  Lindemann  zu  Goldberg. 
IC.  J.F.F.Bassewitz,  emer.  \\ 
|F.  L.  J.  C.  Fentzahn,  adj.  6/ 
Fr.  M.  J.  C.  Plessmann, 

Präp.  einer.  2 
Fr.W.J.Burchard,«tf/.9 
Präpositus. 


Zu  Brüz : 

—  Dobbertin: 


i 


—  Gohlberg; 

—  KirchKogel :  G.  G.  Hense.  5 

—  Lohmen:        F.  J.  A.  E.  Tarnow.  7 

iL.  H.  Hunzinger,  emer 

—  Mestlin  u.  Ruest:  <C.  A.  A.  Th.  E.  Walter, 

|    adj.  10 

—  Techentin  u.  Below:  F.  W.  Th.  Harm.  4| 

—  Woosten:       C.  E.  Th.  Sothmann.  8  ( 

(3)  10)  Zu  Güstrow.  6. 

Superintendent  Consistorial- 
rath  Dr.  J.  F.  Th.  Pol- 
storff. 

.  A.  AVollenberg.  1 
H.  Wilhelmi.  4 


Brüz. 

Kl.Dobbertin. 
Grossherzogl. 


Kloster 
Dobbertin. 

Gross- 
herzogl. 


Domkirche  und 
H.GeistKirche: 


JH.  Th.  Ad.  Soeffing.  2 
IE. 


Pfarrkirche:  ^E  H  F  pamperrien.  3 
H.GeistK.  als  K.  des  Land  Arbeiten.:  H.  E. 

M.  Wetzel.  5 


Gross- 
herzogl. 

Stadt 
Güstrow. 
Grossherzogl 


Digitized  by  Google 


Gross- 
herzojrl. 


248   X.  Geistl.  u.  UnterrichtsAngeleKenbeiten. 

(12)  11)  Prüpositur  Krakow.  7. 

Präpositus:  Jul.  Carl  Luchv.  Yitense  zu  Zelina. 
Zu  Badendiek  u.  Rosin:  H.  P.  F.  Erdmann.  2. 

—  Beilin:  F.  C.  Th.  Klitzing.  0 

und  Suraniit:  !G'  J-  C'  H   G  rohmann.  3  '  AltSammit. 

—  Lüdershagen  1T      .    ,v  n      toi   i    tp      i  i 
u   Lübsee '     j  l)r-ldnl.  \V  Ar.L  .J.iSchulz.  obrossherzogl. 

—  Serrahn  u.  Langhagen:  C.  W.  D.  Plass.  1  Kuohelmiss. 

—  Gross  Vnahl   |„   TT   „  .  Grossherzogrl. 
u.  Kareheez:fR  H'  Friemann.  4.  Kawhwz. 

—  Zehna:  s.  Präpositus.  Zehna. 


(8)  12)  Priipositur  Lüssow.  7. 

Präpositus:  C.  F.  L.  Mctterhausen  zu  Kritzkow. 
ZuCainmin:        H.  J.  C.  Beutin.  I  I  „ 

—  Kavelstorf:      0.  F.  C.  Wandsehneider.  41  brüS>u 

—  Kritzkow  u.  | 
Weitendorf:  |s'  ^«positus. 

-~  Lmiqe :  C.  F.  A.  A.  Bever.  5 

*  » 

—  Lüssow:         F.  L.  C.  Kaysei.  2 


herzogl. 

Weite  udorf. 
|     Gross  - 
I  herzogl. 


J  Spoitgendorf. 
|  Zapkendorf. 
Grossherzog]. 


—  Becknitz:        A.  J.  Fr.  Albreeht.  3 

—  HohenSprenz:  T.  G.  F.  G.  Koch.  b\ 

(15)  13)  Präpositur  Stemberg.  9. 

Präpositus:  Kirehenrath  Th.  E.  E.  Tamow  zu  Gügelow. 
Zu  Briie!: 


— -  Eiekelberg 
u.  Laase: 


P.  C.  A.  W.  Greve,  2>.ft.  4  Grossherzogl. 

J  Eickhof. 

C.  H.  L.  Thiessing.  7  )Eiekelberg. 

Laase. 

—  Gägelow  u.  Dabei:  s.  Präpositus.  Grossherzogl. 

—  Penzin:  (s.  Brüel).  Penziu. 
~       0  .       jFerd.  Ernst  J.  Voss.  emer.  3 T1  , 

—  GroadkuUm :  (F. \V.C.Chr.Mamerow/^//.9|GrossI{adeD- 

H.  B.  Th.  C.  Krefft.  8  {Jjjjj^ 

J.  B  L.  F.  H.  Raspe.  1  \ 

Lie.  theol.  C.  J.  F.  A.  W.  r, 

G.  Schmidt,  5  lGross: 

herzogl. 

jC.  Türk  zu  Zahrensdorf.  2 


—  Buchow: 

—  Stcrnherg 
u.  Sülten: 

—  Tempzin  u. 
Bibow  : 


Digitized  by  Google 


Prediger. 


249 


Gross- 
herzogl. 


y,,  av\*v\„  •    JPriiPositus  G. H  H      Kortüm.l  p 
Zu  \\  item.    \    (S.  Boitin,  Pr.  Bützow.)  /Tro*s; 

—  Woserin  u.  Borkow:  J.  C.  P.  Barnewitz.  0)  üerzogL 

(10)  14)  Präpositur  Teterow.  9. 

Präpositus:  F.  C.  O.  Hübener  zu  Belitz. 
Zu  Belitz:  s.  Präpositus. 

—  Klaber  und  GrossWokorn:  Willi.  C.  L. 

Tolzien.  3 

—  Reinshagen:    A.  C.  Th.  F.  Algenstaedt.  4  Vietgest. 

—  Sehlieffenberg:  H.  W.  J.  G.  Karsten.  7  Sehlieffenberg. 

|C.  Chr.  G.  H.  Rönnberg,  \ 

—  Teteron-:       \      Präp.  2  |  Gross- 

|L.  J.  F.  H.  Kleirninger.  6|  herzogl. 

—  Thürkow       |  .  J 

u.  Levitzow:  |        *  Levitzow. 

—  Warnkenhagen  :C.P\Th.Dettuiann.>!/»wf»r.  1 

H.  W.J.Martin  Romberg©., adj. 8 

—  Wattmannshagen:  O.  Radioff.  5 

(131)       (1)  In  der  Malchiner  Superinfendentur.  (69) 

Superintendent:  Consistorialrath  August  Christian 
Job.  Sostmann  zu  Malchin. 

(13)  15)  Präpositur  Neukaien.  10. 

Präpositus:  E.  A.  Th.  Keil  zu  Altkalen. 
ZuAltkalen:       s.  Präpositus. 

—  ßrudersdorf:  Fehlt. 

—  Da-rgun  mit    H.   W.    0.   A.  Hager, 
Schlosskirche:     Präp.  4 

—  Gorschendorf :  H.   L.    A.    Berg   zu  Jett- 


Gross- 
herzogl. 


chenshof.  8 
|Dr.  phil.  A.  J.  H.  Stein- 

—  Jördenstorf :    l    mann,  Präp.  einer.  3 

IH.  Wienke,  adj.  10. 

—  Levin:  Th.  J.  M.  O.  Voss.  2 

—  GrossMethling:  Th.  F.  G.  R.  Kittel.  5 

—  HohpuMistorfl 
u.  Remplin :  f 

—  Neukaien:      W.  A.  J.  Voss.  6 

Kirchenrath  J.  C.  0.  Dan- 


Gross- 
herzogl. 


H.  A.  L.  Neeek.  9 


—  Schorrentin 


kert,  emer.  1 


Remplin. 
Grossherzogl. 

Grossherzogl. 


und  Gross-  ,R  Q  H  A  w  0  Brasch,  Gr.Markow. 
Markow:        |      ^  ?> 


Digitized  by  Google 


250  X.  Geistl.  u.  UnterrichtsAngelegenheiten. 

(13)  16)  Präpositur  Malchin.  10. 

Präpositus:  L.  C.  Tb.  A.  Firnhaber  zu  Malchin. 
Zu  Basedow  u.  Gessin:  Fr.  G.  A.  Werner,  Präp.  4  Basedow. 

t»  l  wii    tt"u  •  k   JBülow,  Schorssow 

-Bulow:  Wilh.  Ehrich.  3{       und  ZiMoTf 

—  HohenDemzin     |  0  .  (HohenDemzin. 
und  Bristow:      (       ^  ^u,ow  )  (Bristow. 

—  Gielow :         Ed.  H.  Th.  L.  Albrecht.  5  Grossherzogl. 

—  Grubenbagen:  C.  F.  W.  Hoyer.  2  KirchGrubenhagen. 


JSuperintendent  Consistorial- 


,  ,  ,    rathAug.Chr.J.Sostmann.l  Gross- 

—  Malchin:  Präpositus.  (  herzogl. 

(F.  Th.  H.  R.  Walter.  8  J 

—  Rambow  und|~   n        n  (Molzow. 
Dahmen:       |°-  Lr  L  U  ^taak.  7  |Rothenmoor. 

—  Ritteruiannshagen  )  4 . .    .  _r         „  jRittermanns- 
und  Lausen :         fAlfml  Meyer-  (>     Ihagen.  Lansen. 

—  Schwinkendorf :  D.  A.  Rische.  1  Basedow. 

(17)  17)  Präpositur  Malchow.  10. 

Präpositus:  Wilh.  Ernst  Aug.  Lange  zu  Sietow. 
Zu  Dobbin :  (s.  Kieth.)  Grossherzogl. 

—  w'TwT  und}H- w  Fr- M  F- Schultz  6  Walow- 

—  Jabel:  J.  M.  A.  O.  Lemcke.  8     Kl. Malchow. 

—  Kieth :  C.  C.  D.  E.  Techel.  2  Grossherzogl. 

—  Klink :  (s.  Sietow.)  Klink. 

—  Lütgendorf:    C.  J.  G.  Kankelwitz.  I.  Lütgendorf. 

—  Malchow,  Klosterk.,   |  C.  F.  Chr.  Schnell.J  Kloster 
und  Lexow:  (  3  |  Malchow. 

—  Malchow, Stadtk.:  H.  L.  L.  E.  Stelzer.  5  StadtMalchow. 

—  Nossentin:  (s.  AltSchwerin.)  Grossherzogl. 

—  Satow  u.  Zislow  :  Job.  Chr.  C.  Schumacher.  7  Satow. 

—  AltSchwerin:  W.  J.  D.  Voigt-.  9  j  ^^mU' 

—  Sietow  und   |  iKl.Dobbertin. 
Poppentin :    |s"  Prap°«tus.  iKl.Malchow. 

—  HoheuWangelin :  H.  J.  Wischmann.  4  Kl. Malchow. 

<27)  18)  Prüpositur  Penzlin.  11. 

Präpositus:  Fr.  Th.  Stülpnagel  zu  Peckatel. 
Zu  Ahrensberg:  G.  Schuchard.  3  AhreDsberg. 


Digitized  by  Google 


Prediger. 

ZUÄraÄ:UKM.G.G.Mau.2 

-?row:nn<>.  F.  0.  Reute,  8. 

—  Chemnitz:  (s.  Breesen.) 

—  Gr.Helle:  (s.  Penzlin.) 

—  Lapitz :  (s.  Penzlin.) 

—  GrossLukow,  Maring    .    ^  0  . 

u.  GrossFlotow:     (K  A  P  bchooP' 

—  Mölln. 

Tarnow  und  >Fr.  Drever.  6 
KleinHelle : 

—  Passen  tin  (und  I 
Wulkenzin):  ( 

—  Peckatel  und( 
Liepen :  ( 

—  Penzlin  und  I W.  C.  F.  Holtz.  7 
Lübkow :  ( 

—  AltRehse, 
Krukow  und  >A.  Lucius.  1 
Maliin:  | 

—  Rumpshagen :        (s.  Ankershagen.) 

—  Schwandt:  (s.  Mölln.) 

—  GrossVielen,  | 

Zahren  und  >Fr.  E.  O.  E.  Kreienbrink. 
Mollenstorf:  | 

—  Woggersin:  (s.  Breesen.) 


E.  Chr.  G.  Ahlers.  5 

s.  Präpositus. 

•\  Holtz.  7 
W.  C.  F.  Synwoldt.  9 


251 

(Grossherzogl. 
|  Möllenhagen. 

Breesen. 

Chemnitz. 
Grossherzogl. 

Gr.Helle. 

Lapitz. 
Grossherzogl. 

Gr.Flotow. 

Mölln. 

Tarnow. 

Kl.Helle. 

Passentin. 

Peckatel. 
Liepen. 


Penzlin. 


AltRehse. 
Krukow. 
Mallin. 
Rumpshagen. 
Schwandt. 
Gr.  Vielen. 
10  Zahren. 
Mollenstorf. 
Woggersin. 


<30)  19)  Präpositur  Röbel.  13. 

Präpositus:  C.  W.  A.  Fleck  zu  Röbel. 


Zu.  Dammwolde 
und 
Finken : 

—  Kambs  und 
Grabow : 

"ÄÜS:  "  K  H-  Fr.  C  Binde.  3 

—  Krümmel:  (s.  Melz.)  Krümmel. 

—  Lärz :  J.  C.  Fr.  Albr.  Kehrhahn.  4  Kl.Dobbertin. 

—  Leizen:  s.  Präpositus.  Leizen. 

—  Massow:  (s.  Dammwolde.)  Massow. 


Kirchenrath  A.  F.  J.  Härder,  Dammwolde. 
emer.  1 

O.  H.  L.  H.  Starck,  adj.  13  Finken. 

j>Fr.  H.  Chr.  Beutin.  5  I  Qrogs. 

herzogl. 


Digitized  by 


262  X.  Geistl.  u.  UnterriehtsAngelegenheiten. 

ZuShSk!  !H- F- chr- chr- Buhr- 12  iBulhhok. 

—  Miuzow,   Bütow)  J.  C.  L.  H.  Algen-    J  Grossherzogl. 
und  Karchow:    (      staedt.  7  (Dambeck. 

T>    ,r         i  iKirehenrath  C.  F.  A.  H.  J. 

T>eCil  m  Un    [    Lemcke,  enwr.  2  Retzow. 

Book :  |  w  G  W.  E.H.  Morien,  adj.  14  Boek. 

—  Iiöbcl,  Neu-  \h.  Präpositus.  |  n 

Stadt  :(W.  A.  J.  C.  Reuter.  11      \  ^ro9S; 
 Altstadt:     O.  E.  J.  Held.  S  \  herz°g1- 

—  Xütebow:      \AV.  A.  J.  C.  Reuter.  jBollewick. 

—  Ludorf:         f     (s.  Röbel).  |  Ludorf. 

—  Rossow,         i  I  Gross- 
Netzeband     >E.  G.  G.  Martens.  10  |  herzogl. 
u.  Schönberg:)  Scbönberg. 

—  Schwarz  u.Diemitz:  H.  F.J.W.  Köhler.  9  Kl.Dobbertin. 

—  Vipperow,  Priborn),.  mi    AT  ^   ~     .L  J  Gross- 
und  Sielow :          ,  M.  TL.  X  G.  Gaedt.  6}  h  L 


(19) 


20)  Präpositur  Stavenhagen.  9. 


Präpositus:    Kirobenratb    H.   L.  Sander 
zu  Gross Varehow. 

Zu  Borgfeld:       W.  A.  J.  Stolzenburg.  4  Ivenack. 

—  .Türgeustorf:    H.  Zander.  (S.  Stavenhagen.)  Jürgenstorf. 

—  Ivenack:         W.  H.  G.  Winter.  7  Ivenack. 

—  Kastorf  und  \G.  F.  A.  Walter,  emer.  1  Kastorf. 
Rosenow:      (H.  C.  E.  Appel,  adj.  8  Rosenow. 

—  Kittendorf  u.l  Carl  Willi.  Rud.  Gotth.  Kittendorf. 
Sülten:         \      Walter.  3  Grossberzogl. 

(s.  Mölln,  Seite  2ol.)  Briggow. 

Gützkow. 

C.  F.  Tb.  Alfred  Paepke.  6  Zwiedorf. 

Wolde. 

Heinr.  Zander.  2 
H.    Fr.    Heinrich  Wede- 
in ey  er.  5 


—  Briggow: 

—  Röckwitz, 
Zwiedorf  u. 
Wolde: 

—  Staccnhayen, 
Pribbonow  u. 
Ritzerow : 

—  Varchentin, 
Devon  und 
Krause : 


Fehlt. 


Gross  Varehow:  s.  Prä])ositus. 
Luplow:  (s.  Gross  Varehow.) 


Gross- 
berzogl. 

Varchentin. 
Deven. 
Kraase. 
Gr.  Varehow. 
Luplow. 


Digitized  by  Google 


Prediger. 


253 


(12)  21)  Präpositur  Waren.  6. 

Präpositus:  Kirchenrath  Adolf  Friedr.  Theod.  Brückner 

zu  Schloeu. 


L-Th.  C.  H.  Friese.  5 


Zu  Federow, 
Kargow  und 
Speck: 

—  GrossGievitz  I  T  ^  n  ... 

—  Schloen,  Gr.- 


Dratow  und 
KleinPlasten: 
—  Vielist  und 


s.  Präpositus. 


Federow. 
Kargow. 
Speck. 
GrossGievitz. 
Alt-  u.  NeuSchonau. 
Torgelow. 
Gr.Dratow. 
Kl.  Plasten. 
Vielist. 


Somnirstnorf:}Carl  AuS'  Denstedt.  3  Grabowhöfe. 


—  Waren,  AlteK.:  IC.  A.  A.  F  Wolff.  1    |  Gross- 

—  NeueK.:  |G.  C.W.  C.  L.  Stock.  4f  herzogl. 


(115)    e)  In  der  Parchimschcn  Super intendentur.  (66) 
Superintendent:  Axel  R.  O.Walter  zu  Parchira. 

(25)  22)  Präpositur  Crivitz.  \\. 

Präpositus:  J.  J.  H.  Th.  Simonis  zu  Holzendorf. 

Zu  Crivitz  u.  Barnin :   Kirchenrath  C.  J.  lt.\ 

Haeger,Präp.f?w*?r. .  2 
A.H.F.Sahmkow,  F),  adj.l 

—  Demen  u.  HohenPritz:  C.  J.  fl.  Voigt.  5 

—  Frauenmark  |T       .    M  «  w  f  lL    i,i  Gross- 
u.  Severin:   (LudwiS  M  H  Kliefoth.  11}  herzogL 

—  Garwitz,  Zieslübbel  ~   ~  0 
und  Dorasühl:       fC'  0  Hllbenz-  3 

—  Holzendorf  u.|    _  u 
Müsselmow:  (s-  Präpositus. 

—  Kladow  und  1^    T  T.     ...  .A      „rt  Kladow. 
Vorbeck:       (K  J  Fr   Wolter'  12  Vorbeck. 

—  Klinken  und  ]W.  Ch.  H.  Bierstedt,  emer.  1  j  Gross- 
Raduhn:       jC.  J.  J.  Schmidt,  adj.  10  \  herzogl. 

—  Pinnow,  Sukow(TTT...  .         .  ( Grossherzogl. 
und  Görslow:    f Wilhelm  Mohs.  4  ^Görslow> 

—  Wamckow:    }h.  J.  R.  Schröder.  9  {^Wkow. 

—  Wessi n  und  I  T  ^  ^  n  A  n     .  .  _  Wessin,  Radepohl. 
Bülow:         }J- C.  F.  P.  Albrecht.  8  ßülow\ 

—  Zapel,  Tramm,  |  n      i  i 
Ruthenbeck:      (A  Me>Ter  6  Grossherzogl. 


Digitized  by  Google 


254  X.  Geistl.  u.  Unterrichts  Angelegenheiten. 

(9)  23)  Präpositur  Grabow.  9. 

Präpositus:  F.  C.  G.  A.  Schütze  zu  Gr.Laasch 

C.  Heussi.  3 
JF.  P.  Bergenroth.  5 
)F.  W.  J.  K.  Köhler.  8 
A.  A.  C.  Christian  Behm.  t> 
C.  F.  D.  Hoffmann,  einer.  2 

Adj.  fehlt. 
IF.  A.  H.  Jahn.  4 
\H.  H.  Ed.  Sostmanu,  Prap.  1 

—  Gr.Laasch  \i.  \  ^ 
Karstadt:        }s'  -P^P031*118- 

—  Neese  und      |W.  A.  J.  0.  Korff,  Pfarr- 
Werle:  (    Vicar.  7 


Zu  Conow: 

—  Dömitz: 

—  Eldena: 

—  Gorlosen: 

—  Grabow: 


Gross- 
herzogl 


Werle. 


(17) 


24)  Präpositur  Lübz.  8. 


Präpositus:  Chr.  Fr.  A.  Press  zu  Burow. 

Zu  Barkow  u.  Broock:  F.  B.  A.  Dolberg.  3  Grossherzogl. 

—  Benthen,  Weisinj^  .  JBenthen.  Wei- 
und  Passow:       (E-  A   Lhlers-  4       (    sin,  Passow. 

—  Burow  und    \  .  Grossherzogl. 
Kl.Niendorf:  (s-  ™P°*tus.  Kl.Niendorf. 

—  Grebbin,  Kosse-        T  _fr  m,    «r  x 
bade,  Dkrgelütz:  |E-  J  W  Th  Moldt'  5 

—  Karbow  und  Darss:  J.  F.  Ch.  Barm- 

woldt.  7  y  Gross- 

—  Kladrura:       W.  E.  F.  Wehner.  1  (  herzogl. 

—  Kreien:  F.  F.  B.  D.  Held.  2 

—  IjiibZy  Benzin  |  _  _ 
u.  Lutheran:  /Hermann  Sander.  6. 


(15)  25)  Präpositur  Ludwigslust.  11. 

_  ..  JKirchenrath  Dr.  theol.  L.  H.  M.  Danneel, 

Präpositus:  J    ^  /n  Lu(lwigslust 

Zu  Jabel:  AI.  Chr.  G.  Wüstnev.  4  | 

—  Leussow:        Ernst  Ed.  Emil  v.  Starck.  6  [  tiross- 

—  Lübtheen :      Kirchenrath  L.  C.  W.  J  ung.  2)  herz0S'- 


Digitized  by 


Prediger. 

Zu  Ludwigslust,  ( s.  Präpositus. 
Stadtkirche:    (A.  P.  F.  Leo.  10 

 Bethlehem  Kirche:  Dr.  phil.  J.  S.  Krabbe 

>J*  P.Kr.4x.  $>  St  3 
R.  H.  C.  T.  J.  Schmidt. 


—  Picher: 

—  Pritzier 
und 

Warlitz : 

—  Redefin : 


255 


Gross- 
herzogl. 


J  Pritzier,  Schwechow, 
C.  J.  Timm.  11  |  Goldenitz. 

Warlitz. 

J.  C.  H.  Timmermann.  5 
H.  Fr.  G.  Eberhard,  emer.  1 
Albrecht  B.  Chr.  Schmidt, 
adj.  9 

—  Uelitz,  Sülte,  | 

Goldenstädt     >C.  H.  J.  Schlüter.  7 
und  Mirow: 


—  Sülstorf  und 
Kraak: 


Gross- 
herzogl. 


(18)  26)  Präpositur  Neustadt,  8. 

Präpositus:  C.  J.  C.  Voss  zu  Neustadt. 

^ ISSÄ:  K  *  W-  G-  6 

,    iHeinr.  Krüger,  emer.  2 
—  5rr^a°y.        {Gotthard  F.  J.  Romberg, 


—  Dambeck  u. 
Ralow : 


Gross- 
herzogL 


Balow. 


|    adj.  8 

[e.  F.  Zülch.  7 

—  Herzfeld,  Karrenzin)T    _    .  ,     ,    _  GrossherzogL 
und  Möllenbeck:     (K  Brackebusch.  5  Mollenbeck 

—  Klüss:  (s.  Brunow.) 

]  Kirchenrath  Ehrenr.  Heinr. 

—  Muchow  und  \    Fr.  Mehlhardt,  Präp.  em.  1 
Zierzow:         (C.  A.  A.  Ihlefeld,  Präp., 

j    adj.  3 

—  Neustadt,  u 

's.  rräpositus. 

Th.  Fr.  H.  L.H.Overbeck.  9 


Lüblow  und 
Wöbbelin : 


Gross- 
herzogL 


DüÄwrd  }H«  C'  ^tzsche.  4 

(20)  27)  Präpositur  Parchim.  12. 

Präpositus:  Kirchenrath   C.  Friedr.  Ludwig  Malchow 

zu  Granzin. 

„  u  ,  .      |F.  W.  A.Röse,emer.2  Grossherzogr. 

Zu  Damm  u.  Matzlow  :      w  q  ^  Chr. Wilbrandt,  adj.  12 


Digitized  by  Google 


256  X.  Geistl.  u.  UnterrichtsAngelegenheiten. 

ZuGischow:        H.  W.  Martienssen.  5      St.  Parchim. 

—  Granzin  und  I     „  Grossherzogl. 
Herzberg:       (s*  ^iipositus.  Herzberg. 

Kircbenratb  A.  C.  G.  Grossherzogl. 

Th.  Behm,  emer.  I  Greven. 
C.H.E.  Schliemann,  adj.  11 

—  Marnitz,  Ziegendorf,) 

[C.  H.  J.  Thede. 

Meierstorf. 


—  Lanken  und 
Greven : 


Wulfsahl  und 
Meierstorf: 

—  Paarsch:  (s.  Parchira,  Archid.) 

—  GrossPankow  I 

u.Siggelkow:  r  C-  Fr-  Lin(ll&-  7 

/Superintendent  Axel  R.  0. 

t>     7  •      o*    I  Walter. 

—  Farchim  bt.  i  Archidiakonus  G.  Postler.  6 
Georgenk. :      (Diakorms  C  j  F<  Ehrich.  13 

(Dr.  phil.  E.  J.  G.  Bur- 
-  St.  Marien-  )    meister,  emer.  3 
kirche : 

Behm,  adj.  10 

—  Slate  u.  GrossGodems:  Fr.  E.  0.  Haessler.  8 

—  Suckow  u.  Porep :  E.  L.  F.  Chrestin.  9 


<") 


^|  Grossherzogl. 


|Dr.  phil.  M.  Th.  Heinrich 


Gross- 
herzogl. 


Plauerhagei 
—  Plan: 


28)  Präpositur  Plau.  7. 

Präpositus:  F.  E.  Fischer  zu  Vietlübbe. 
Zu  Gnevsdorf  u.  Ganzlin :  W.  Braun.  5  Grossherzogl. 

—  Kuppen tin      |  iDaschow,  Kup- 
und               >J.  C.  M.  Rühe.  3       \  pentin,  Penzlin. 

^n:  )  \  n 

(Chr.  P.  N.  Gerlach.  1  1Cjrro8S; 
IA.  J.  T.  T.  A.  Karsten.  4|  herzo&L 

-  GrossPoserin  I  V;nx^T  <tn  q   a  J^euPoserin. 

und  Karow:    (°*  *  W'  *^htner,  £>.ff.,  6  |Karow 

—  Stuer  und  L  n   A  ^    .  .       J  StuerYorwerk. 
WendischPriborn:fJ'  H  A  Bahlcke.  2  |Altenho£ 

—  Vietlübbe  u.  Retzow:  s.  Präpositus.  Grossherzogl. 

(74)        f)  In  der  Schweriner  Superintendentar.  (70) 

Superintendent:  Oberkirchenrath  Dr.  theol.  Paul  H. 

Wr.  C.  Bard  zu  Schwerin. 

(8)  29)  Präpositur  Boizenburg.  6. 

Präpositus:  H.  C.  L.  J.  F.  W.  Brettner  zu  Boizenburg. 


Digitized  by  Google 


Prediger.  257 

_    ^  .     .  js.  Präpositus.  ) 

Zu  Bonenburg:   \Q  Westervviek.  1  |  Gross- 

—  Blücher:          J.  C.  F.  M.  Schwencke.  4  j  herzogl. 

—  Granzin  u.  Greven:  H.  J.  J.  Reisner.  2  J 

—  Glesse:  Gotth.  Fr.  D.  Hollaz.  3  Gresse. 

—  Zahrensdorf :    C.  Th.  A.  Wiegert.  5  \  Gross- 

—  Zweedorf  u.  Nostorf :  (s.  Gresse.)  j  herzogl. 


8)  30)  Präpositur  Gadebusch. 

Präpositus:  H.  G.  E.  Bernhardt  zu 


Zu  Gmlrbusch : 

—  Grambow: 

—  Lübsee: 

—  Pokrent: 

—  Kehna: 

—  Roggendorf: 

—  GrossSalitz: 

—  Yietlübbe: 


! 


W.  F.  L.  Büttner.  3 
C.  F.  fl.  Ditz.  7 
P.  H.  H.  Fr.  L.  Pingel.  4 
Ad.  Ludw.  Carl  Schmidt.  1 
L.  A.  Plass.  5 
Fr.  AV.  A.  Chr.  Köhn.  6 
Chr.  Th.  W.  Jarchow.  8 
F.F.A  H.Meitzer.  9 
s.  Präpositus. 
R.  C.  A.  P.  Wilbrandt. 


GrossSalitz. 

|  Gross- 

)  herzogl. 

Dedendorf. 
Grossherzogl. 

Pokrent. 

|  Gross- 

(  herzogl. 

Roggendorf. 

GrossSalitz. 
2  Vietlübbe. 


($)  31)  Präpositur  G revesmühlen.  9. 

Präpositus:  Kirchenrath  G.  F.  W.  C.  J.  Löscher 

zu  Grevesmühlen. 
ZuBörzow:  C.  F.  W.  Lange.  4 

—  Bössow:  H.  A.  R.  J.  Schulz.  8 

—  Diedrichshagen:  C.  Martens.  2 

—  Friedriehshagen :  A.  C.  J.  G.  Schulz.  1 

—  Gressow:  A.  C.  F.  A.  Besch.  5  I 

.  , ,     !s.  Präpositus. 

—  («™*m«Mm:hjm  R  w  H  Beltz  7 

—  HohenKirchen:  A.  G.  J.  Piper.  6 

—  Mummendorf:  F.  G.  K  C.  H.  Wulff.  3 


Gross- 
herzogl. 


(9)  32)  Präpositur  Hagenow.  7. 

Präpositus:  Julius  Pentzlin  zu  Hagenow. 

ZuGammelin  u.  |  j 

Bakeudorf:     |Carl  H'  Ed-  *™taS-  ^  \  Gross- 

—  Hagt-now:        s.  Präpositus.  j  herzogl. 

—  Kirch.Iesar:      J.  C.  H.  Bauch,  f»  J 

—  Melkof:  F.  C.  W.  Höver.  7  Melkof. 


Gedruckt  1\  Doc. 


17 


Digitized  by 


258  X.  Geistl.  u.  UnterrichtsAngelegenheiten. 

Zu  Stralendorf:   C.  A.  Wolff.  5  | 

—  Vellahn  und  I  Kirchenrath  J.  A.  L.  Tappi  tr™8*- 

Präp.,  emer.  1.  |  herzoSL 

Marsow :       )  R.  Th.  Fr.  A.  Karsten,  adj.  4  Marsow. 
■yrj  IR.  Stöhr,  emer.  2  \n      .  , 

™  Warsow :       |Eug.  A  W.  L.  Röse,        8/ Grossherzogl. 

(6)  33)  Präpositur  Klütz.  6. 

Präpositus:  E.  C.  B.  D.  W.  Sellin  zu  Dassow. 

Zu  Damshagen:  Herrn.  Gust.  A.  Peek.  3  Parin. 

—  Dassow :         s.  Präpositus. 


■--  Elmenhorst: 


•I 


Gross- 


Gross- 


E.  F.  J.  Plagemann,  Präp. 
emer.  I 

Th.  JH.  Ehlers,  adj.  6    I  herzogl. 

—  Kalkhorst:     Dr.  phil.  C.  H.  A.  Krüger.  2J 

—  Klütz:  W.  H.  E.  Reitz.  4.  Arpshagen. 

—  Roggenstorf :  J.  H.  C.  Schlich ting.  5  Grossherzogl. 

(11)  34)  Präpositur  Mecklenburg.  7. 

Präpositus:  F.  W.  A.  F.  Schliemann  zu  Metein. 

Zu  Beidendorf:    W.  A.  Radioff.  6 

^    .    .       JH.  H.  Gevert,  emer.  4 

—  Dambeck:      )F  j  j  Jacobs  adj  g 

—  Mecklenburg:  G.  L.  C.  H.  C.  E.  Mau.  7 

—  Metein  und  1  . 
Zickhusen:    f8'  ^äpositus.  I  herzogl. 

—  Retgendorf  u.lE.  R.  A.  E.  Meitzer,  emer.  1 
Buchholz:      {Carl  Ludwig  A.  Saul,  adj.  3 

—  Hohen  Viechein  :  Dr.  phil.  E  Th.  Krabbe.  5J 

—  Zittow,LangenBrütz|         n  Cambs. 
und  Zaschendorf:    / A'  Wo,tt-  2  Zaschendorf. 

(15)  35)  Präpositur  Schwerin.  15. 

Präpositus:  AV.  Grohmann  zu  Wittenförden. 

Zu  Gross Brütz:   P.  J.  M.  Sandrock.  12  GrossBrütz. 

—  Cramon:         C.  J.  J.G.G.  Algenstaedt.  14  Grossherzogl. 

—  Mühleu-  | 

und  Gross-  E.  W.  G.  Th.  Barnewitz.  10  MühlenEichsen. 
Eichsen :  ) 

—  Pampow :        C.  F.  A.  Hübener.  8  Grossherzogl. 


Digitized  by  Google 


Prediger. 


259 


Zu  Plate,  Banzkow)TT       m  . 

und  Consrade:    fHerm'  Klaehn'  4 
—  Sachsenberg :  U.  D.  Stahlbergzu  Schwerin.  1 1 

Oberkirchenrath  Dr.  theol.  P. 

H.  W.  C.  Bard. 
Rieh.  A.  Heucke,  enier.  ö 
Otto  Weber.  2 


—  Schwerin 
Domk. 


U.  A.  G.  F.  Behm,  ©it., 
adj.  7 


Gross- 
f  herzogl 


 StNicolai:^-  <£•  L-  Pistorius-  6 

|A.  Wilken.  3 

0,       .  .    jKirchenr.  A.  L.  W.  Köhler.  1 
 St.Paulsk.^p   w   L   E   MaHins  13 

~  2KirlsWckW}  Th  A  G;  U-  Sohmidt-  9  Barner  Stück- 

—  Wittenförden:  s.  Präpositus.  Grossherzogl. 

(9)  3b')  Präpositur  Wittenburg.  10. 

Präpositus:  C.  B.  Th.  Bartholdi  zu  Zarrentin. 

„    ~     .  IG.  C.  G.  Clodius,  einer.  1  l~ 

Zu  Camin :         \Q  Q  H  w  clodius  a(Jj  9  (Camin. 

—  Döbbersen:     M.  C.  H.  J.  Tarnow.  7  Grossherzogl. 

—  Dreilützow:     W.  H.  F.  Meyer.  5  Dreilützow. 

—  Körchow:       A.  P.  C.  Halbach.  2  Körchow. 

—  Neuenkirchen:  F.  A.  Bard.  8  Drönnewitz. 

—  Parum:  Fr.  G.  H.  A.  Walter.  4  Grossherzogl. 

—  Perlin:  A.  Fr.  C.  P.  Wiegand.  6  Perlin. 

__r.„    ,  (Der  Erste  fehlt.  I  ~ 

—  Wittenburg:  \c  Ch  R  fi  Müschen.  3  Gross- 

—  Zarrentin:      s  Präpositus.  |  heTZ08[- 

(9)     g)  In  der  Wismarsclien  Super  intendentur.  (9) 

Superintendent:  Max  Johannes  Heinr.  Ernst  Genzken 

zu  Wismar. 

37)  Präpositur  Wismar. 

(Die  Prediger  zu  Wismar  bilden  ein  Ministerium.) 

ZuTr/.smar,St.Georg|F.  G.  A.  Westphal.  5  (Landesherrl. 

und  Heil. Geist:    |C.  G.  L.  Schöning.  8  (Räthlich. 

.  I  Kirchenrath  A.  H.  W.|T     ,   1  . 
 St.Manen  u.   I    L  Göt/(,   2  I Landesherrl. 

SchwarzeKloster:|s.  Superintendent.  |Käthlicn. 

17* 


260  X.  Geistl.  u.  UnterrichtsAngelegenheiten. 


Zu  Wismar: 
St.Nicolai: 


(Consistorialrath  W.  S.  Chr. 
I    G.  AValter,  etner.  1 


lLan( 


lesherrl . 


|Max  H.  L.  J.  Kliefoth.  7jRathlieh. 


Landesherr!. 


(F.  M.  Chr.J.ßardey,a//;'.  9 
iKirehenrath  J.  C.  D.  Stahl- 

XT    i  i  I    berg,  Präp.  3. 

—  Neukloster  u.J  Dio  Verwaltung  von  Käbelin 
Bäbelin:         \ ist  dein  Pastor  Schumacher  zu 

KirchMulsow    ad   int.  über- 

—  Kirchdorf  (Poelj^Tr.  G.  A.  Witte.  4 

—  GrossTessin:  Ad.    Jon.    Heinr.  Kolz, 

Pritp.  6 

(5)         h)  In  der  Rostocks»'  Super intendentur .  (10) 

Superintendent:  Franz  G.  C.  Chr.  G.  Ritter. 

jL.  W.  H.  F.  Siegert,  Pastor.  2| 
)M.  K,  Heydenreieh.  1.  DHDie  Came- 
|    akoo.  5  |  rarien. 

|E.  H.  K.  Pries.  2.  Diakon,  ßj 
J  ConsistorialrathH.F. Gerds.  1 1  Die  Bürger- 
IG.E.H.  Brockmann,Diakon.4|  meister. 
js.  Superintendent. 
|E.  H.  J.  Timm.  Diakon.  8 
|F.  A.  C.  Mic\  Pastor.  3 
|F.   L.    W.    V.   Bauer,  Dia- 
I    konus  0 

Universitätsprediger:  Professor  Dr.  Hashagen.  7. 

Zum  Heil. Kreuz:  Pastor  F.  A.  C.  Mie,  Kloster  z.  h.  Kreuz. 


Zu  St.  Jacobi: 

—  St.  Marien: 

—  St.  Nicolai: 

—  St.  Petri  : 


Die 
Camera- 
nen. 


i)  Divisions  Prcdiffcr.  1. 
Zu  Schwerin:      G.  Th.  Heinr.  Floerke.  Grossherzogl. 

5)  Hülfsprediger  (11) 

(In  «1er  nachfolgenden  l'chersirht  bedeutet  O.  den  Otertermin, 
M.  den  Miehaelistcrmin  des  daneben  angesehenen  Jähret*  der 

Prüfun.L'  i»r« >  ministerin.  \ 

C.  Fr.  Ff.  Fiedler.  O.  1 890." 
Carl  Heinrich  Christian  Puls.  O.  1891. 
Joh.  Fr.  Chr.  Fentzahn.  O.  1891. 
C.  L.  F.  Ch.  Leherecht.  M.  1891. 
Ludwigslust,    Stift    Bethlehem:    C    F.  J.  Wilhelm 

Studemund.  U.  1*92. 
—  Doberan:        Carl  Johann  Adolf  Böhmer.    O.  1892. 


Zu  Hagenow: 

—  Brüel : 

—  Schwaan : 

—  Zietrendorf : 


Digitized  by  Google 


Candidaten  des  Predigtamts.  261 


Zu  Lübz :  G.   C.   H.   Christian  Stolzenberg.  M. 

1892. 

—  Crivitz:         H.  K.  W.  Kallies.  O.'  1893. 

—  Colmar  i.  Elsass:   Ludw.  Joh.   Gotthard  Schnapauff 

(beim  Grossh.  Meckl.  JägerBataillon 
Nr.  14.)  M.  1893. 

—  Sülze:  Albert  Aug.  Friedr.  Heinr.  Schreiber. 

O.  1895. 

—  Gülze:  Friedrich   Wilhelm   Johannes  Eduard 

Hoyer.  0.  1895. 


6)  Candidaten  des  Predigtamts. 

a)    Im  Exatnen  pro  ministerio  Geprüfte  nach  der  Zeitfolge  des 

stattgehabten  Examens  (69). 

(In  der  nachfolgenden  Uebereicht  bedeutet  O.  den  Ostertermin, 
M.  den  Michaelistermin  des  daneben  angegebenen  Jahren  der 

Prüfling). 

Dr.  Gustav  Wilhelm  Heinrich  Schmidt,  Gymnasial- 
Professor  am  RealGymnasium  zu  Schwerin. 
0.  1 883. 

Ernst  Friedr.  Wilhelm  Peters,  Oberlehrer  am  Real- 
Gymnasium zu  Schwerin.  O.  1884. 

Carl  Frdr.  Heinr.  Paegelow,  Rector  der  Stadtschule  zu 
Crivitz.  M.  1884. 

Paul  Gust.  Carl  Krüger,  Lehrer  am  SchullehrerSeminar 
zu  Neukloster.  O.  1887. 

Fritz  Adolf  Paul  Stein,  Oberlehrer  am  Gymnasium  zu 
Schwerin.    M.  1887. 

Adolf  Carl  Friedrich  Prösch,  Rector  a.D.  0.  1888. 

Johann  Heinrich  Dahncke,  Oberlehrer  am  RealGym- 
nasium zu  Malchin.  0.  1889. 

Gerhard  Heinrich  Friedrich  Engelbert  Schliemann, 
Director  des  SchullehrerSeminars  zu  Lübtheen. 
O.  1889. 

Adolf  August  Friedrich  Johannes  Stein ,  Oberlehrer  am 
RealGymnasium  zu  Schwerin.  O.  1889. 

Carl  August  Wilhelm  Maximilian  Vermehren,  Rector 
der  Stadtschule  zu  Doberan.  O.  1890. 

Andreas  Adolf  Friedrich  Wilhelm  Becker,  Rector  der 
Stadtschule  zu  Hagenow.    M.'  1891. 


Digitized  by  Google 


262   X.  Geistl.  u.  UnterrichtsAngelegenheiten. 


Friedrich  Ernst  August  Karsten,  Rector  der  Stadt- 
schule zu  Ludwigslust.    M.  1891. 

Wilhelm  Julius  Carl  Theodor  Köhn,  Rector  der  Orts- 
schule zu  Dargun.    M.  1891. 

Carl  Martin  Friedrich  Adolf  Maercker,  Conrector  an 
der  Stadtschule  zu  Ludwigslust.    M.  1891. 

Ernst  Bernhard   Friedrich   Metzmacher,   Rector  der 
Stadtschule  zu  Dömitz.    M.  1891. 

Paul  Ludwig  Heinrich  Nev ermann,  Rector  der  Stadt- 
schule zu  Gradebusch.    M.  1891. 

Carl  Friedrich  Hans  Thielke,  Conrector  an  der  Stadt- 
schule zu  Boizenburg.    O.  1-892. 
Carl  Heinrich  Ludwig  Woestenberg,  Rector  der  Stadt- 
schule zu  Bützow.    O.  1892. 
Carl  August  Max  Achilles,  Lehrer  an  der  höheren 

Bürgerschule  zu  Rostock.    O.  1893. 
August  Christian  Friedrich  Conrad  Krüger,  Rector  der 

Stadtschule  zu  Schwaan.    0.  1893. 
Albert  Christian  Diedrich  Hans  Johann  Hennann  Rollen- 
hagen, Rector  der  Stadtschule  zu  Röbel.  O.  1893. 
Licent.  theol.  Dr.  phil.   Ernst  Franz   Max  Johannes 
Friedrich  Wilhelm  Sellin  zu  Erlangen.    O.  1893. 
Adolf  Carl  Elias  Heinrich  Seils c hopp,  Lehrer  am  Schul- 


Adolf  Friedrich  Theodor  Brückner,  Rector  der  Stadt- 
schule zu  Plau.    M.  1893. 
Hans  Bernhard  Moritz  Anton  August  Dahlmann,  Rector 

der  Stadtschule  zu  Lübz.    M.  1893. 
Friedrich  Gustav  Immanuel  Elias  Julius  Wilhelm  Sellin, 
Lehrer  am  SchullehrerSeminar  zu  Lübtheen.  M.  1893. 
Friedrich  Franz  Julius  Carl  Crull,  Rector  der  Stadt- 
schule zu  Ribnitz.    O.  1894. 
Hermann  Carl  Albert  Martin  Theodor  Peters,  Rector 

der  Stadtschule  zu  Warin.    O.  1894. 
Albrecht  Heinrich  Friedrich  August  Rische,  Rector  der 

Stadtschule  zu  Malchin.    O.  1894. 
Wilhelm  Friedrich  Emil  Johannes  Schulz,  Oberlehrer 

am  RealGymnasium  zu  Ludwigslust.    O.  1894. 
Heinrich  Johann  Ludwig  Taetow,  Rector  der  Stadt- 
schule zu  Tessin.    0.  1894. 
Carl  Wilhelm  August  Ante,  Rector  der  Stadtschule  zu 


lehrerSeminar  zu  Neukloster. 


Neubukow.    M.  1894. 


Digitized  by  Google 


Candidaten  des  Predigtamts.  263 


Gustav  Bernhard  Hübbe,  Lehrer  an  der  BürgerTöchter- 

schule  zu  Schwerin.    M.  1894. 
Gustav  Adolf  Carl  Theodor  Wilhelm  Krüger,  Rector 

der  Stadtschule  zu  Sternberg.    M.  1894. 
Friedrich  Carl  Emil  Theodor  Johannes  Saul.   M.  1894. 
August  Iwan  Heinrich  Theodor  Schumacher,  Rector 

der  Stadtschule  zu  Stavenhagen.    M.  1894. 
Heinrich  Ludwig  August  Schnell,  Oberlehrer  an  der 

Domschule  zu  Güstrow.    M.  1894. 
Albrecht  August  Hermann  Arnold  Vermehren,  Rector 

der  Stadtschule  zu  Kröpelin.    M.  1894. 
Adolf  Heinrich  Wilhelm  Carl  Baetcke,  Conrector  an 

der  Stadtschule  zu  Röbel.    O.  1895. 
Paul  August  Carl  Wilhelm  Eberhard,  Rector  der  Schule 

zu  Lübtheen.    0.  1895. 
Wilhelm  Carl  Hermann  Schaumkell,  Rector  der  Stadt- 
schule zu  Grabow.    O.  1895. 
Heinrich  Ernst  Elias  Sehl ie mann.    O.  1895. 
Carl  Johannes  Friedrich  Weltzien,  Rector  der  Stadt- 
schule zu  Goldberg:.    O.  1895. 
Friedrich  Carl  Emanuel  Krüger.    M.  1895. 
Carl  Friedrich  Johannes  Schmaltz,  Lehrer  an  der  grossen 

Stadtschule  zu  Wismar.    M.  1895. 
Friedrich  Paul  Julius  Ludwig  Schmaltz.    M.  1895. 
Emil  Gottfried  Max  Schulz.    M.  1895. 
Helmuth  Peter  Christian  Ahrens,  Rector  der  Stadtschule 

zu  Gnoien.    O.  1896. 
Paul  Friedrich  Wilhelm  Heinrich  Borgwardt,  Conrector 

an  der  Stadtschule  zu  Dömitz.    O  1896. 
Carl  August  Martin  Christian  Drühl,  Lehrer  am  Real- 

Gymnasium  zu  Güstrow.    O.  1896. 
Walter  Carl  Wilhelm  Heinrich  Theodor  Kittel,  Conrector 

an  der  Stadtschule  zu  Grabow.    O.  1896. 
Rudolf  Johann  Heinrich  Kruse,  Rector  der  vStadtschule 

zu  Rehna.    O.  1896. 
Karl  Friedrich  Ludwig  August  Linde.    0.  1896. 
Theodor  Helmuth  Conrad  Carl  Hans  Otto.    0.  1896. 
Helmuth  Johannes  Georg  Ludwig  Scheven,  Conrector  an 

der  Stadtschule  zu  Doberan.    O.  1896. 
Wilhelm  Heinrich  Carl  Emil  Schultz.    O.  1896. 
Carl  Franz  Ambrosius  Adolf  Hans  Türk,  Rector  der 

Stadtschule  zu  Penzlin.    O.  1896. 
Karl  Martin  Wilhelm  Friedrich  Wegner.    O.  1896. 


Digitized  by  Google 


264  X.  Geistl.  u.  Unterrichts  Angelegenheiten . 

Karl  Johannes  Wilhelm  Eduard  Bardev.    M.  1896. 
Wilhelm  Friedrich  Louis  Brüse,  Oberlehrer  am  Real- 

Gymnasium  zu  Güstrow.    M.  1896. 
Johannes  Ludwig  Helmuth  Buschmann,  Conrector  an 

der  Stadtschule  zu  Waren.    M.  1896. 
Karl  August  Friedrich  Franz  Favreau.    M.  1896. 
Hermann  Heinrich  Alhrecht  Friedrich  Julius  Hansen, 

Conrector  an  der  Stadtschule  zu  Lübz.    M.  1896. 
Paul  Christoph  Johann  Gustav  Loh  ff.    M.  1896. 
AVilhelm  Jacob  Theodor  Max  Johannes  Martins.  M.  1896. 
Ernst  Ludwig  Gabriel  Ferdinand  Reimer,   Lehrer  an 

der  höheren  Schule  zu  Hagenow.    M.  1896. 
Johannes  Christian  Conrad  Adolf  Schliem  ann.   M.  1896. 
Carl  Johann  Friedrich  Schultz,  Rector  der  Stadtschule 

zu  Marlow.    M.  1896. 
Heinrich  August  Hermann  Louis  Adolf  Weissenborn, 

Rector  der  Stadtschule  zu  Laage.    M.  1896. 


b)  im  Examen  pro  licentia  conciomindi  Geprüfte,  nach  der  Zeitfolge 

des  stattgehabten  Tentamens  95). 

(In  der  nachfolgenden  Uebersirht  bedeutet  O.  den  Osterterniin. 
M.  den  Miehaelisterniin  des  daneben  angegebenen  Jahres  der 

Prüfung. 

Carl  Friedr.  Willi.  Kühm,  Rector  der  Stadtschule  zu 
Boizenburg.    M.  1868. 

Theod.  Mau,  Rector  d.  Stadtschule  zu  Malchow.  M.  1S72. 

Felix  Carl  Fr.  Emil  Hennig,  Director  der  städtischen 
Schulen  zu  Schwerin.    O.  1874. 

Carl  Heinr.  Aug.  Sköllin,  Rector  der  Ortsschule  zu 
Warnemünde.    M.  1874. 

Carl  Friedr.  Christ.  Buch,  Rector  der  Stadtschule  zu 
Grevesmühlen.    O.  1875. 

Alfred  Risehe,  Oberlehrer  am  RealGvmnasium  zu  Lud- 
wigslust.   O  1877. 

Job.  Otto  Ferd.  Rud.  Oldach,  Rector  der  Stadtschule 
zu  Neukaien.    O.  1885. 

AdolfBeltz,  Rector  d.  Stadtschule  zu  Wittenburg.  M.  1885. 

Georg  Marc.  Ludw.  Ch.  Desid.  Mester,  Rector  der  Stadt- 
schule zu  Brüel.    M.  1885. 

Albrecht  Schmidt,  Oberlehrer  am  Gymnasium  zu  Do- 
beran.   M.  1885. 


Digitized  by  Google 


Candidaten  des  Predigtamts.  265 


Emil  Friedrich  Carl  Heinrich  Lange,  Rector  der  Stadt- 
schule zu  Teterow.    O.  1887. 

Hermann  Friedrich  Carl  Georg  Elias  Voss,  Rector  der 
Stadtschule  zu  Neustadt.    M.  1889. 

Wilhelm  Carl  Christian  Köhncke,  Conrector  an  der 
Stadtschule  zu  Gnoien.    O.  1890. 

August  Friedrich  Wilhelm  Grehhin.  Rector  der  Stadt- 
schule zu  Waren.    M.  1890. 

Ernst  Ludwig  Johann  Dahnke.    O.  1891. 

Max  Carl  Franz  Heinrich  Hill  mann,  Lehrer  an  der 
MädchenBtirgerschule  zu  Wismar.    O.  1891. 

Heinrich  Friedrich  Wilhelm  Pegler,  Conrector  an  der 
Stadtschule  zu  Teterow.    O.  1891. 

August  Ludwig  Johann  Alhert  Rudeloff.    O.  1891. 

Wilhelm  Friedrich  Ernst  Kopeke.    M.  1891. 

Franz  Heinrich  Hermann  Romherg.    M.  1891. 

Franz  Emil  Adolf  Steinfatt,  Rector  der  Bürger-  und 
ArmenFreischule  zu  Güstrow.    M.  1891. 

Karl  Friedrich  Heinrich  Weinreben.    M.  1891. 

Carl  Johannes  Gottlieb  Bartholdi.    O.  1892. 

Friedrich  Wilhelm  Carl  Otto  Gronow,  Rector  der  Stadt- 
schule zu  Krakow.    0.  1892. 

Karl  Wilhelm  Martin  Otto  Idler.    O.  1892. 

Julius  Adolf  Ludwig  August  Franz  zur  Nedden, 
Lehrer  am  Gymnasium  zu  Parchim.  O.  1892. 

Otto  Carl  August  Werdermann.    O.  1892. 

Bernhard  Carl  Martin  Hoyer.    M.  1892. 

Hermann  Carl  Friedrich  Karsten,  Lehrer  an  der  Real- 
schule zu  Teterow.    M.  1892. 

Carl  Ludwig  Friedrich  Köhncke.    M.  1892. 

Louis  Friedrich  Heinrich  Georg  Wilhelm  Lühr,  Dirigent 
der  höheren  Knabenschule  zu  Boizenburg.   M.  1892. 

Wilhelm  Gustav  Carl  Mohs,  OberLehrer  am  Gvmnasium 
zu  Parchim.    M.  1892. 

Paul  Gustav  Adolf  Heinrich  Schlettwein,  Lehrer  au 
der  BürgerKnabenschule  zu  Schwerin.    M.  1892. 

Friedrich  Johann  Louis  Schulz.    M.  1892. 

Wilhelm  Adolf  August  Otto  Ludwig  Gammelin.  O.  1893. 

Wilhelm  Friedrich  Carl  Hohmann.    O.  1893. 

Waldemar  Friedrich  Carl  Amandus  Mie.    0.  1893. 

Johann  Friedrich  Wilhelm  Müller.    O.  1893. 

Carl  Ludwig  Aemil  Theodor  Ritter.    O.  1893. 

Wilhelm  Christian  Carl  Maria  Schmidt.    O.  1893. 


Digitized  by  Google 


266  X.  Geistl.  u.  UnterrichtsAngelegenheiten. 

Friedrich  Heinrich  Johann  Anton  Schollähn.    O.  1893. 

Paul  Hermann  Carl  Schraep.    O.  1893. 

Friedrich  Georg  Heinrich  David  Schroeder,  Lehrer  an 
der  BürgerTöehtersehule   zu  Schwerin.    O.  1893. 

Otto  Carl  Friedrich  Voss.    O.  1893. 

Carl  Johann  Heinrich  Franz  Voss,  Conrector  an  der 
Stadtschule  zu  Malchin.    O.  1893. 

Rudolf  Valentin  Beselin.    M.  1893. 

Albrecht  Johann  Nicolaus  Beyer,  Conrector  an  der  Stadt- 
schule zu  Malchow.    M.  1893. 

Friedrich  Carl  Ludwig  Erdmann.    M.  1893. 

Christian  Louis  Carl  Friedrich  Jahr.    M.  1893. 

Friedrich  Johann  Carl  Ernst  Theodor  Jung.    M.  1893. 

Johannes  Wilhelm  Carl  Korff.    M.  1893. 

Reinhold  Joachim  Friedrich  Carl  Rügen  st  ein.  Lehrer 
an  der  BürgerKnahenschule  zu  Schwerin.    M.  1893. 

Gerhard  Willi.  Helmuth  Adolf  Theodor  Tölz  ien.  M.  1893. 

Arthur  Georg  Rudolf  Werner.    M.  1893. 

Friedrich  Carl  Theodor  Lindem  an n.    O.  1894. 

Paul  Meyer.    O.  1894. 

Wilhelm  Friedrich  Carl  Neumann.    ().  1894. 

Johannes  Friedrich  Albert  Christian  Press.    ().  1894. 

Leopold  Heinrich  Bernhard  August  Sander.    O.  1894. 

Friedrich  Emil  Carl  Eugen  Sc  h  ütze,  Lehrer  amGymnasium 
zu  Schwerin.    O.  1894. 

Gustav  Heinrich  Fedor  Westphal.    O.  1894. 

Carl  August  Theodor  Adam,  Lehrer  am  RealGvmnasiuin 
zu  Güstrow.    M  1894. 

Friedrich  Wilhelm  , Johann  Baerbalck.    M.  1894. 

Paul  Friedrich  Wilhelm  August  Beutin.    M.  1894. 

Christian  Carl  Friedrich  August  Greiss.    M.  1894. 

Adolf  Carl  Friedrich  Heuck.    M.  1894. 

Carl  Friedrich  Adolf  Jaacks.    M.  1894. 

Gustav  Ernst  Carl  Friedrich  Müller,  Lehrer  an  der 
BürgerKnahenschule  zu  Schwerin.    M.  1894. 

Otto  August  Franz  Wilhelm  Münster.    M.  1894. 

Walther  Wilhelm  Gabriel  Ferdinand  Schmidt.  M.  1894. 

Johannes  Carl  Friedrich  Elias  Kahl.    M.  1894. 

Franz  Carl  Ernst  Anton  Kamin,  Lehrer  an  der  Bürger- 
Knahenschule zu  Schwerin.    M.  1894. 

Gottlieb  Ludwig  Julius  Carl  Lehnhardt.    M.  1894. 

Wilhelm  Carl  Friedrich  Bandelow.    O.  1895. 

Ulrich  Johannes  August  Theodor  Klaehn.    O.  1895. 


Digitized  by  Google 


Prüfungscommissionen. 


gm  ni 


267 


Johannes  Karl  Friedrich  Benedictas  Monich.    O.  1895. 
Karl  August  Eduard  Schäffer.    O.  1895. 
Paul  Ludwig  Ernst  Johannes  Voss.    O.  1895. 
Ludolf  Heinrich  Carl  Walm.    0.  1895. 
August  Friedrich  Georg  Havekoss.    M.  1895. 
August  Wilhelm  Reinhold  Hunzinger.    M.  1895. 
Friedo  Johann  Christof  Heinrich  Scharfenberg.  M.  1895. 
Friedrich  Christian  Theodor  Martin  Bohn.    0.  1896. 
Friedrich  Ernst  Carl  Fohl.    O.  1896. 
Wilhelm  Friedrich  Carl  Johannes  Grohmann.  O.  1896. 
AVilhelm  Martin  Friedrich  Harm.    O.  1896. 
Wilhelm  Johannes  Friedrich  Lange.    0.  1896. 
Johannes  Friedrich  Theodor  Martens.    O.  1896. 
Friedrich  Franz  Romberg.    O.  1896. 
Johannes  Albert  Christian  Voss.    O.  1896. 
Ludwig  Friedrich  Carl  Haase.    M.  1896. 
Walter  Julius  Martin  Ferdinand  Kreutzer.    M.  1896. 
Karl  August  Wilhelm  Romberg.    M.  1896. 
Theodor  Carl  Ludwig  Tarnow.    M.  1896. 
Friedrich  Georg  Ernst  Willers.    M.  1896. 

7)  Prüfungscommissionen 

für  die  Candidaten  der  Theologie, 

(nach  den  landesherrlichen  Verordnungen  vom  5.  Februar  1844 

und  29.  Januar  1846): 

a)  pro  licentia  concionandi,  zu  Güstrow: 

Consistorialrath  Dr.  theol.  Polstortf  zu  Güstrow. 
Pastor  Meyer  zu  Rittermannshagen. 
Profeasor  Dr.  Nösgen  zu  Rostock. 

Actuarius  und  Kasse nBerechner:  DomOekonomus  Carl 
Johann  Wilhelm  Heinrich  Baarck  zu  Güstrow. 

b)  pro  ministerio,  zu  Schwerin: 

Superintendent  Pentz  zu  Doberan. 
Pastor  Lic.  theol.  Schmidt  zu  Sternberg. 
Prapositus  Linderaann  zu  Goldberg. 
Pastor  Pistorius  zu  Schwerin. 
Conflistorialrath  Professor  Dr.  Schulze  zu  Rostock. 
Actuarius   und  KassenBerechner:    DomOekonomus  H. 
Ratzeburg  zu  Schwerin. 


Digitized  by  Google 


268  X.  Geistl.  u.  Unterrichts  Angelegenheiten. 

8)  Cantoren  und  Organisten. 

a)  In  den  Städten 
(insofern  dieselben  nicht  zugleich  Schullehrer  sind). 

1)  In  der  Hof  Gemeinde  zu  Schwerin. 

(fcü.  HofGeintlichkeit,  Seite  31.) 

2)  In  der  Doberaner  Superintendentur. 

Zu  Kloster  Bibnitz:  Cantor  Johann  Hahn  ^).,  Organist 
und  Küster. 

3)  In  der  Giistrower  Superintendentur. 

Zu  Güstrow,  Pfarrkirche:  MusikDirector  Johann  Schon- 
dorff, Organist. 

4)  In  der  Parchimschen  Superintendentur. 
Zu  Lxulwigslust:  MusikLehrer  W.  Pitschner,  Organist. 
—  Parchim,  St.  Marienkirche:  Th.  Bonn,' Organist. 

5)  In  der  Schweriner  Superintendentur. 
Zu  Schwerin,  Dorak.:  MusikDirector  Georg  Hepworthr 

Organist. 
F.  Werner,  DomCantor. 
St.  Paulskirche:  C.  Laudahn,  Cantor. 

6)  In  der  Wismarschen  Superintetulentur. 
7ju  Wismar,  St.  Marienk.:  Christian  Haupt,  Organist. 

St.  Nikolai:  Ernst  Brunnekow.  Orgtinist. 

7)  In  Rost  och'. 
Zu  St.  Petri:  A.  Keese,  Organist. 

h)  Auf  dem  Lande: 

Organisten:  (211) 

l)  In  der  Doberaner  Superintendentur.  (37) 
Grossherzogl.  Patronats:       ZuFisehland:     H.  Daukert. 
ZuAltbukow :     F.  Hacker.   — AltGaarz :       C.  Pechel. 
— -Bentwisch:     C.  Wittholz.  — Gr.Grenz:  Seedorf. 
— Biestow:         Schutt,        — Hanstorf:      A.  Fehlandt. 
— Blankenhagen:  J.  D.  H.  -—Hornstorf:  Wulff. 

Wostphal.  — Kambs:  Tiefelstorf. 
— Brunshaupten :  Hoine.       — AltKarin:  Fohl. 
— Buchholz:       Schloof.       — Kessin:  Cantor  J.  Ch.  N. 
— Dierhageu :     C.  Ahrons.  G.  Pfennigschmidt. 

— Dreveskirchen :  J.  Voss.    — NeuKirchen  :  A.  Brandt. 


Digitized  by  Google 


Organisten.  26tf 

ZuLichtenhagen :  Fr.  Meyer.  ZuVolkenshagen :  \V.  Rog- 
— Lübow :      L.  Lüdemann.  gelin. 

—  Moisall :  C.F.H.Utnehmer.  — Warnemünde :  Cant.  Wulff. 
— Mulsow:  Alb.  Rohwedder.  — Wiendorf:  Ludw.Weber. 
— Neuburg :   Ludwig  Trenk. 

— Passee:  E.  Zülck.  Ritterschaftl.  Patronats: 

— Proseken:  Kähler.  Zu  Jesendorf :  FranzBöttcher. 
— Rethwisch :  Krüger.  — Kölzow  :  Heinr.  Knak. 
— Sanitz  :  H.  Töppel.  — Russow:  J. F. Blievernicht. 

— Satow:  H.  Quandt.  — Petschow:  C.C.  F.  Vorbeck. 

— Teutenwinkel :  Cantor  „  F.  — Rövershagen:  K.Hansen. 

Schlie  (Q).    — Zurow :     C.  J.  J.  Kahler. 

2)  In  ehr  Güstrow?)'  Super  intendentur.  (40) 
Groasherzogl.  Patronats:       ZuWoosten:       C.  Anthon. 

Zu  Belitz:  C.Schmuhl.  — Zernin:  Schroeder. 

—Boitin:  C.  Wahler. 

— Cammin:       Laugermann.       Ritterschaftl.  Patronats: 
— Dreibergen:    Freitag.       Zu  Basse:        Ernst  Wiesel- 
— Gägelow:      J.F.C.Baade.  mann. 
— Klaber:  Boitin  zu  — Bibow:  Scharnberg. 

Gr.Wokern.  — Boddin  :  CantorL.  Cordes. 
— Kavelstorf:  H.  J.  F.  Feh-  — Brüz :  W.  Oldach. 

landt.      — Dobbertin:  Cantor  Schroe- 
— Lüssow:      Ludwig  Neols.  der. 
—Polchow:        W.Kliehm.  — KirchKogel:  L.  C.  Th. 
— Qualitz:  Müller.  Hacker. 

— KirehRosin  :    H.  Wand-    — Lohmen :      E.  Rickmann. 

Schneider.  — Lübchin :        M.  Stühe. 

—  Rühn:  Rühberg.  — Mestlin:  F.Mamerow. 
— Hoh.Sprenz:  Dau.  — Gr.Raden:      J.  Gierahn. 
— Tarnow  :                Neese. — Recknitz:  W.Th.H.Bob- 
— Techentin:             Wolff.  zien. 
— Tempzin:    Klockmann  zu  — Reinshagen:  F.W.H.Th. 

Zahrensdorf.  Plate. 
— Thürkow:       Brockmann.  — Buchow:    A.  F.L.Hermes. 
— Vilz  :  W.  Jess.     — Serrahn :  A. C. F.Böttcher. 

— Warnkenhagen:  H.  Schlie.  — Walkendorf:  G.Dohse. 
— Wattmannshagen  :  Fründt.  — Wasdow :  Mever. 
—Witzin:  Ziermann.  — Zehna:    C.  F.  W.  Wulff. 

3)  In  der  Matvhinrr  Super intendentur.  (48) 
GrosBherzoprl.  Patronats:       Zu  Ankershagen  :  F.  W.  A. 

ZuAltkalen:     Grambow.  Schlange. 


Digitized  by  Google 


270  X.  Geist! .  u.  UnterrichtsAngelegenheiten. 


Zu  Brudersdorf:  P.  Lettow.  ZuGr.Dratow:    F.  Lorentz. 


— Chemnitz: 
— Dobbin: 
— Finkenthal : 
— Gielow : 
— Jördenstorf: 


Herrn.  Flau. 
Fr.  Dunze. 
Hamann. 
Struck. 
Cantor  J.  C. 

Winter. 
Fr.  Krüger. 
WestendorÜ. 


— Kieth : 
— Levin : 
— Gr.Lukow  :C.  J.D.Schnuhr. 
— Gr.Methling:  F.  Lange. 
— HohenMistorf :  Henke. 
— Ritzerow :  Ibendorff. 
— Schorrentin :   P.  C.  H.  fl. 

Vo9S. 

— Sülten :         G. Paarmann. 
-Vipperow :      L.  Schmidt. 


-Gr.Gievitz:  C.J.F.Dahms. 
Grubenhagen:  G.  Lüders. 
Tvenack :     A.  C.  F.  Krohn 
Jabel :  J.  Pentz. 

Kastorf:        J.F.H  Scha- 

bow. 

Lexow:  Fr.  Knoop. 

Ludorf :  J.  F.  C.  Lampe. 
-Gr.Markow:    H.  W.  A. 

Pohl. 

-Pinnow :  Tiedemann. 
Poppentin :      Lohrenz.  , 
Remplin :  Cantor  Marin  (Q). 
-Röckwitz :       E.  Glöde. 
-Satow:  Nevermann. 
-Schloen:        J.  Brandt. 


— Wredenhagen:  L.  Ahrens.  — SchwandtrC.A.C.H. Prägst. 

— Schwinkendorf :  Schmuhl. 
Hitterschaftl.  Patronats:       —Sietow :  C  Schröder. 

Zu  Altensberg :  J.  F.  Dröge.  — Yarchentin  :  H.    A  T. 

— Basedow  :  F.Th.L.Labess.  Schröder. 

— Boek:            Boldt.          — Gr.Varchow:  J.J.Möller. 

— Borgfeld:  Herrn. Maitzahn.  — Gr. Vielen:  W. IV. Aug. 

— Bristow:    H.  C  C.  Lenth.  Bethcke. 

—Bülow:           Dahncke.     — Woggersin:  Knaack. 
— Hoh.Demzin:  Säbel.         —Wolde :  C.F.W. Wegener. 

4)  In  der  Parchimschen  Superintendentur .  (37) 
Gro߻herzogl.  Patronats : 

Korff.  ZuHerzfeld:  CantorBlunck. 


Zu  Brunow : 
— Burow : 
—  Conow : 
— Dambeck : 
— Domsühl : 
—Eldena : 
— Frauenmark 

— Garwitz  : 
— ( irebbin : 
— Goldeustädt: 
— Gorlosen : 
— Gran  z  in : 


Warnke. 

Paepke. 

Michaelsen. 

Lüthke. 

Lüth. 

F.  A.  J.  L. 
Drenckhahn. 
Tiede. 
Brinker. 
Kossow. 
Wr.  Neese. 
Cantor  Fr. 
Grebbin. 


-Holzendorf:  Fr. Stern berg. 


Karbow 
-Kladrum 


Schröder. 
G.  Nevermann. 


— Gr.Laasch:  C.Fr.E.Blohm. 


■Lanken  : 
Leusso w  : 
Maruitz : 


Dröge. 
J.  Bobzien. 
Bohn. 

Neese:  J.  J.C.  H.  Jastram 

zu  Prislich. 
Picher:  H.  Meyer. 

Pinnow :  Bibow. 
Plauerhagen:  H.  Schultz. 
Raduhn :  Willers. 


Digitized  by  Google 


Organisten. 


271 


ZuRedefin: 
— Slate: 
— Sporoitz: 
— Sukow : 
— Uelitz : 
-Vietlübbe: 
—Wöbbelin : 


Holtz.  Ritterschaftl. 
Ide.  Zu  Bülow : 

Brüsehaber.  — Kladow: 
W.  Schulz.  —Kuppentin: 
Giencke. 

Cornehls.     —  Pritzier : 
Poltz.  —  Stuer: 


Patronats : 

Michaelsen. 
F.  Gotting. 
G.  Schu- 
macher. 
Frese. 
Techen. 


5)  In  der  Schweriner  Snperintendentur.  (45) 

Grossherzogl.  Patronats:       ZuVellahn:  Schröder. 
ZuBeidendorf  :J.H.L.Schulz.  — Hoh.Viecheln:  Fehlt. 
— Blücher:        Beltz.  — Warsow:  Schultz. 

— Börzow :    C.  F.  E.  Blohm.  —Witten forden :  Kliefoth. 
— Bössow:         Wilcke.       — Zahrensdorf:  C.H.Müller. 
— Dambeck:     Marckwardt.  — Zickhusen:  Fehlt. 

— Diedrichshagen :  F.  Gold  Zweedorf :  J.  C.  C.  Gehrke. 

berg. 

-Döbbersen:     Lerch.  Ritterechaftl.  Patronats: 

—Elmenhorst:    W.Prange.  ZuGrossBrütz :   J.  M.  Th. 
— Friedrichshagen:  Jarmatz.  Hoth. 
—Grammelin:     Rath.  — Camin :    A.  C.  A.  Burg- 

— Granzin:  CantorJ. J.H.C.  dorf. 

Tiede.  — Damshagen:  Schmidt. 
— Gressow:  C.J. F. Engel.  —  MEichsen  :  J.J.Neumann. 
— HohenKirchen  :  Luckow. — Grambow:  H.  Lübcke. 
— Kirch  Jesar  :  Taegtow.  —  Gresse:  Cantor  C.  H.  F. 
— Kalkhorst:  Bohn.  Metelmann. 
— Lübsee:  F.H.Michaelis.  — Klütz:  H.Müschen. 
— Mecklenburg:  Lüben.  — Melkof:  A.  Dabbert. 
— Metein:         Lüth.  — Perl  in :  Pölkow. 

— Mummendorf :  E.Schmidt.  — Pokrent:  A.  Rubach. 
—Parum :  F. J.  Müller.  —Roggendorf:  J.  F.T.  Lohff. 

—Plate:  Nabein.       — GrossSalitz :     J.  W.  Th. 

—Retgendorf :    Ermisch.  Blunck. 
—Roggenstorf:   Harms.        — Vietlübbe:  Späthling. 
—Stralendorf:    Wahler.       — Zittow:  J.  Bruhn. 

6)  In  der  Wismarschen  Superintendentur.  (4) 

Grossherzogl.  Patronats. 

Zu  Neukloster:  Anders.  ZuKirchdorf(Poel):  P.Büsch. 
— Bäbelin:         H.  Wey  hl.    -  GrossTessin:  Runge. 


Digitized  by 


272  X.  Geistl.  u.  Unterrichts  Angelegenheiten. 


9)  KirchenOekonomen,  Provisoren  und 

Vorsteher. 

a)  In  den  Städten: 

1)  der  Doberan  er  Superintendentur. 

KirehenProvisor:  AmtsRegistrator  Graft0. 
Oekonomus  und  HospitalProvisor:  Prap. 


Zu  Doberan: 
—  Kröpelin : 


—  Marlow : 

—  Neubukoiv: 

—  Bibnitz : 


—  Schicaan : 

—  Sülze: 


Gammel  in. 
Oekonomus:  Pastor  Müller. 
Kirchen- Vorsteher:  G.  L.  ¥.  Holtz. 
KirehenProvisor :  Präpositus  Kirchenrath 
Müller. 

Oekonomus  und  KirehenProvisor :  Amts- 
gerichts Actuar  Otto  Bobzien. 
Kirchen  Vorsteher :  Pastor  Schmidt. 
KirehenProvisor:  Gerichtsvollzieher  Moll. 
Oekonomus:  Pastor  Dr.  Weiss. 
KirehenProvisor:  Cantor  Kindt. 


2)  der  Güstrower  Superintendentur. 


Zu  Brüel: 


—  Bützow, 
Stadtl'. : 

—  Gnaien: 

—  Goldbenj: 


Kirchen-   und  HospitalProvisor:  Pastor 
Greve. 

Oekonomus.  auch  KirehenProvisor:  Stadt- 

Secretär  Müller. 
Oekonomus:    Rathmann  Rechtsanwalt 
Hoffmann. 

KirehenProvisor   und  Armen  KastenBe- 
rechner  :  Amtsgerichts  Actuar  Allwardt. 

—  Güstrow,  Domk.:  Oekonomus.  Provisor  und  Annen- 

Kasten  Vorsteher:  Carl  Job.  Wilh. 
Heinr.  Baarck. 

—  —         Pfarrk.:  Vorsteher:  H.  Beuthien. 

H.  Handt. 

KirehenProvisor:  Rathmann  C.  Taegtow. 
KirehenProvisor,  Armen  Kasten  Verwalter 
und  Berechner:  Kaufmann  H.  Dehn. 
KirehenProvisor  und  Oekonomus:  Rechts- 
anwalt Hermes. 
Oekonomus:  Maurermeister  Paul  Schütz. 
Provisor  u.  Oekonomus:  Ingenieur  Pecht. 
Oekonomus:  Pastor  Rische. 


—  Krakow : 

—  Laayc : 

—  Sternberq : 

—  Tessin: 

—  Teteroic: 

—  Warin: 


Digitized  by  Google 


KirchenOekonomen,  Provisoren  u.  Vorsteher.  273 


3)  der  Malchin  er  Superintendentur. 

Zu  Malchin:       Oekonomus:    Rathmann  Rechtsanwalt 

Nerger. 

ArmenKastenVorsteher:   der  Magistrat. 

—  Malchow:       Wittwen-  und  ArmenKastenBerechner: 

Pastor  Stolzer. 

—  Neukaien:      Oekonomus  und  KirchenProvisor:  Amts- 

gerichtsActuar  Dannehl. 

—  Pendln:        Oekonomus:  StadtSecretär  Rothländer. 

—  Röbel,  Altst.K.:  Oekonomus:  StadtSecretär  Senst. 

—  —     Neust. K. :    Oekonomus,   KirchenProvisor  und 

ArmenKastenVorsteher :  Stadt- 
Secretär Senst. 

—  Starenhagen:  Oekonomus   und   Armenhaus  Vorsteher : 

AmtsgerichtsSecretär  C.  Müller. 

—  Waren:         Oekonomus:  frühererApothekerPaulHom. 

4)  der  Parchimschen  Superintendentur. 

Zu  Crivitz:         KirchenProvisor:  Pastor  Sabmkow. 

—  Dömitz:         Oekonomus  und  KirchenProvisor:  Pastor 

Bergenroth. 

—  Grabow:        Oekonomus:  Kaufmann  Georg  Schering. 

—  Lübz:  KirchenProvisor:  Hülfsprediger  Stolzen- 

hurg. 

ArmenKastenProvisor :  Pastor  Sander. 

—  Ludwigslust:  Oekonomus:TaubstummenLehrerSchröder. 

—  Neustadt:       Oekonomus  und  ArmenKastenVorsteher: 

Präpositus  Voss,  ad.  int. 

—  Parchim,  SLGeorgenk.:  Oekonomus :  |  Lehrer  Johaunes 

—  —    St.Marienk.:  KirchenProvisor:!  Peters. 

—  Plan:  Oekonomus  und  KirchenProvisor:  Kauf- 

mann Theodor  Reuter. 

5)  der  Schweriner  Superintendentur. 

Zu  Boizenburg :  Oekonomus:  Friedrich  Rinckel  Q. 

—  Gudebusch',    KirchenProvisor  und  Oekonomus:  Lehrer 

Wilhelm  Prenzlin. 
ArmenKasten- 1  Bürgermeister  Reinhardt. 
Vorsteher:  [Pastor  Büttner. 

—  Greresmühlen:  Oekonomus  und  HospitalProvisor :  Lehrer 

H.  Wiedow. 

—  Hagenow:      Oekonomus:  Kaufmann  Janensch. 

—  Rehna:  KirchenProvisor:  Kaufmann  Schreiber. 

Gedruckt  28.  Dec.  189«.]  18 

Digitized  by  Google 


274  X.  Öeistl.  u.  UnterrichtsAngelegenheiten. 

Zu  Schwerin,  Bomk.:  Oekonomus:  H.  Ratzeburg  l{« 

P.Kr.4. 

—  —         St.  Xicolaik. :  \  Kirchen  Provisor:  DoraOeko- 

—  —         St.  Faulsk.:    (    nomus  H.  Ratzeburg. 

—  Wittenburg:  Oekonomus  und  ArmenhausProvisor:  Arate- 

Protocollist  H.  Kolz. 

6)  zu  Wismar: 

das  HebungsBepartement 
für  die  vereinigten  geistlichen  Hebungen  daseitat. 
Patrone:  Bürgermeister  Fabricius. 

Bürgermeister  Davids. 
Inspectoren:        Rathsherr  Gahrtz. 

Rathsherr  Witte. 

Rathsherr  Lembke. 
Provisoren:         [Uhrmacher  Brunnekow. 

Schiffer  Gusmer. 

Reutoer  Böttcher. 

Krämer  Jahncke. 

Rentner  Zimmermann. 

Mühlenpächter  Arndt. 

Bäckermeister  Müller. 

Hofschneider  Boldt. 

Krämer  Hoppenrath. 

Die  Geschäfte  der  früheren  Oekonomie  werden  von  den  Beamten 
der  Verwaltung« Registratur  versehen. 

7)  zu  Rostock: 

a .  Kirchen  Oekonomen . 

Grossherzogl.  jOonsistorial-  u.  Landgerichtsrath  Schmidt. 

Provisoren:  IConsistorialrath  Professor  Dr.  Schulze. 

Räthliche  j Bürgermeister  Dr.  Massmann. 

Provisoren:  1  Bürgermeister  P. 7.  F.  Burchard.  . 
Oekonomus:        Kaufmann  J.   G.  F.  Voigt  (g)). 
Monitor:  TV.  Burmeister. 

ß.  Kirchen  Vorsteher  und  Beckenherren: 


Zu  St. 
Jacobi  : 


Kaufm.  A.  F.  Barkey.  Kaufm.  Hei  nr.  Lemke. 

Kaufm.  Ludw.Capobus,  Rentner  J.  Ruess. 
Beckenherr. 

Zu  St.      | Kaufm.  H.  Saniter.  Kaufm.  Ferd.  Betcke 

Marien:  (Geh.  Commerzienrath  Kaufm.  Ernst  Voigt. 
I    A.  F.  Mann. 

j  Rathsapotheker  P.  L'ebe.  Beckenherr. 


Digitized  by  Google 


Reformirte  u.  Katholische  Gemeinden.  275 


Zu  St.      |  Commerzienrath  Georg  Gerber H.Engelbreclit. 
Nicolai:  \    Mahn.  Kaufm.  Rud.  Scharlau. 

(Kaufm.  W.  Maack. 

ISchiffsbaumstr.  0.  Lu-   Commerzienrath  Erust 
dewig,  sen.  Winter,  Beckenherr. 

Petri:    j  Glasermeister  Gottfried 
j  Meyer. 

b)  Auf  dem  Lande. 

Berechner:       die  Prediger  und  Kirchen Juraten ;  bei 

den  Aeraren  der  Kirche  zu  Ritzerow 
und  der  Kapelle  zu  Pribbenow: 
AmtsgerichtsSecretär  Müller  zu  Staven- 
hagen. 

10)  Privilegirte  Kirchenarbeiter. 

KatechismusDrucker:  Bärensprung'sche  Hof  Buchdruckerei 

(Inhaber:  C.  Francke,  Commerzien- 
rath) zu  Schwerin. 

GesangbuchDrucker :  Hof  Buchdruckerei  von  Dr.  W.  Sand- 

meyer's  Erben  zu  Schwerin. 


Zu  Biitzow: 


II.  Reformirte  Gemeinde. 

Pastor  Dr.  Koch. 
Vorsteher:  E.  Brünier. 

J.  Bernard. 


III.  Katholische  Gemeinden. 


Zu  Schwerin: 


—  Rostock: 


(Filiale  von  Schwerin.) 


Pfarrer:  Bernard  Husmann. 
Zweiter  Geistlicher:  Joseph  Brüx. 
Rector  der  KnabenSchule,  Küster  und 

Organist:  Wilhelm  Sander. 
Leiterin   der  MädchenSchule:  Josepha 

Brüx. 

Hülfslehrer:  Johannes  Holtgrewe. 
Weltliche  Kirchen  Vorsteher:  Brauerei- 
besitzer Anton  Feltmann. 
Hof  Dampffärber  Adolf  Vernein. 
Pastor:  Ludwig  Brinkwirth. 


18* 


Digitized  by  Google 


276  X.  Geist! .  u  UnterrichtsAngelegenheiten. 

Zu  Ludwigslust:  Pastor:  Bernard  Stänner. 

Organist:  G.  Dinklage. 

♦Lehrer  und  Küster:  Herrn.  Bergmann. 

IV.  Jüdische  Gemeinden 

(nach  dem  landesherrlichen  Statut  vom  5.  Mai  1839  und  der  Ver- 
ordnung vom  26.  März  1873). 

1)  Der  Oberrath,  zu  Schwerin. 

(Geh.  Justizrath  H.  G.  F.j 
Landesherrliche  )    Kues  (  zu 

Commissarien:  (Geh.  OberSchulrath   Dr. [Schwerin. 

( theol.F.TheodorLorenzt&lJ 
LaudesRabbiner:  Dr.  Fabian  FeilcheufelcL 
Mitglieder:  Kaufmann  M.  Bonheim  zu  Schwerin. 

Rechtsanwalt  Cohn  zu  Rostock. 
Kaufmann  S.  M.  Bragenheim  zu  Güstrow. 
Kaufmann  A.  Elkan  zu  Parchim. 
Kaufmann  H.  J.  Lichenheim  zu  Ribnitz. 
Kassier:       Kaufmann  Louis  Ladewig  zu  Schwerin 

2)  LandesRabbiner: 
Dr.  phil.  Fabian  Feilchenfeld  zu  Schwerin. 


B.  Unterrichts-  and  BildnngsAnstulten. 

(Unter  der  oberen  Leitung  den  Ministeriums,  Abtheilung  für 
UnterrichtsAngelegenheiten ;  bei  den  Navigations-,  Ackerbau 
und  Gewerbeschulen  sowie  der  Baugewerkschule  unter  Con 
currenz  des  Ministeriums  des  Innern). 

I.  Die  Lande suniv er siiät,  zu  Rostock 

(gestiftet  von  den  Herzogen  Johann  III.  und  Albrecht  V.  zu  Meck- 
lenburgSehwerin  unter  Bestätigung  des  Papstes  Martin  V. 
vom  13.  Februar  und  eingeweiht  12.  November  1419  von 
dem  Bischof  Heinrich  zu  Schwerin,  nach  Greifswald  verlegt 
1437 — 1443,  nach  Bützow  17*50:  restaurirt  in  Rostock  vom 
Herzog  Friedrich  Franz  13.  Mai  17HJ)  und  unter  dem  Com- 
patronat  der  Stadt  Rostock  bis  Johannis  1827). 

Patron  und  Kanzler  der  Universität: 
Se.  Königliche  Hoheit  der  Grossherzog. 

VieeKa  nzler: 
Landgerichtspräsident  und  ConsistorialDirector  Albrecht 


Carl  Friedrich  Wilhelm  Wendhausen 


vicomm. 


Digitized  by  Google 


Landesuniversität  zu  Rostock.  277 

Grossher  zogliche  ImmediatCommission  zur 

D i recti o n  der    Un ivers i t äts Fi nanz Verw a l tu ng , 

auch  des  Kassen-  und  Rechnungswesens 

(nach  der  Groasherzo^lichen  Verordnung  vom  17.  Juni  1834  und 
dem  Regulativ  vom  25.  Juni  1840). 

Grrossherzoglicher  Commissarius: 

LandgerichtsPräsident    und    ConsistorialDirector  Wend- 
hausen. 

Deputirte  der  Geh.  Obermedicinalrath  Professor]  bis 
Universität:     Dr.  Thierfelder,  >1.  Juli 

Professor  Dr.  Nasse,  Substitut. ,  )  1897. 
Berechner:       UniversitätsSecretär  Schröder. 

Beclo r  der  Universität: 
Professor  Dr.  Stieda  (bis  1.  Juli  1897). 

A k a de m isches  Co n eil iu m : 
Präses:  der  Rector. 

Mitglieder:       sfimmtliche   ordentliche  Professoren  in 

der  unteu  bemerkten  Reihenfolge, 
nach  dem  Tage  ihrer  Einführung. 

Engeres  akademisches  Concili um: 
(Concilium  aretius) 

Präses:  der  Rector. 

Der  Exrector:     Professor  Dr.  Körte. 

Der  Vorgänger  des  Exrectors:  Professor  Dr.  Matthiass. 

Assessor  perpetuus:  Professor  Dr.  Bernhöft. 

Officianten  der  Universität: 

Quaestor:  Rechtsanwalt  H.  V.  E.  Roeper. 

UniversitätsSecretär:  Otto  Carl  Ferdinand  Schröder. 
OberPedell:  Fr.  J.  H.  J.  Werkmeister  c&2. 

Pedell:  Jul.ti  eo.Carl  Wilh.  Anthon  cgtf.SD.ß. 


Facul  täten: 
Decane  (bis  zum  1.  Juli  1897). 
Professor  Dr.  Hashagen,  in  der  theologischen  Facultät. 
Professor  Dr.  Bernhöft,  in  der  juristischen  Facultät. 
Professor  Dr.  Langendorff,  in  der  medicinischen  Facultät. 
Professor  Dr.  Philippi,  in  der  philosophischen  Facultät. 


Digitized  by  Google 


278   X.  Geistl.  u.  Unterrichts  Angelegenheiten. 


(vom  1.  Juli  1897  bis  1.  Juli  1898). 

Professor  Dr.  König,  in  der  theologischen  Facultät. 
Professor  Dr.  Matthiass,  in  der  juristischen  Facultät. 
Professor  Dr.  Garre,  in  der  medicinischen  Facultät. 
Professor  Dr.  Geinitz,  in  der  philosophischen  Facultät. 

Lehrer  Personale: 
(die  beigefügten  Zahlen  bezeichnen  die  Reihenfolge  im  Concilium  . 

a)  In  der  theologischen  Facultät: 

Ordentliche  Professoren: 

Oonsistorialrath    Dr.    theol.    et   phil.    Ludwig  Theodor 

Schulze.  (5) 
Dr.  theol.  Carl  Friedrich  Nossen.  (12) 
Dr.  theol.  Johann  Friedrieh  Hnshngen.  (18) 
Dr.  theol.  et  phil.  Friedrieli  Kduard  König.  (20) 
Dr.  theol.  Wilhelm  Markus  Walther.  (29) * 

b)  In  der  juristischen  Facultät: 

O r d e n 1 1  i c he  Professoren: 

Dr  Franz  August  Friedrieh  Alwin  Bernhöft.  (7) 

Dr.  Beruh.  Vavj:.  Caes.  Matthiass.  (14) 

Lic.  theol.  Dr.  jur.  et  phil.   Hugo  Friedrieh  Alexander 

Sachsse.  (15) 
Dr.  Carl  Lehmann.  (19) 
Dr.  Robert  von  Hippel.  (31) 

c)  In  der  medicinischen  Facultät: 

1)  Ordentliche  Professoren: 

Geheimer  Obermedicinalrath  Dr.  Benjamin  Theodor  Thier- 
fehler        Say.DK.  3>.Ä.  (l) 

Geh.  Medicinalrath  Dr.  Christian  Friedrich  Schatz  (3) 

Dr.  Ferdinand  Albert  Thierfelder.  (<>) 

Dr.  Otto  Johannes  Friedrich  Nasse,  P.EK.  SDJl-  (10) 

Dr.  Rudolf  Aujr.  »Johann  Ludw.  AVilh.  Berlin,  33ay.t)K. 
W.O.  W.Fr.3.  W.Kr.3.  P.Kr.4.  (22) 

Dr.  Oscar  Langendorff.  (25) 

Dr.  Carl  Garre.  (27) 

Obermedicinalrath  Dr.  Fedor  Schuchardt.  (30) 

Carl   Dietrich   Gerhard   Barfurth,   R.St.2.   p  CP.2. 
».Ä.  (21) 


Digitized  by  Google 


Landesuniversitat  zu  Rostock.  279 


2)  Ausserordentliche  Professoren: 
Dr.  Friedrich  Ludwig  Theodor  Gies. 
Dr.  Friedrich  Wilhelm  August  Martius  X^J3. $.51.  p.CB.l. 
Dr.  Otto  Lubarsch. 
Dr.  Ehrenfried  Ludwig  Carl  Pfeiffer. 
Dr.  Otto  Körner. 

3)  PrivatDocent: 
Dr.  Friedrich  Bert  hold  Reinke. 

d)  In  der  philosophischen  Facultät: 

1)  Ordentliche  Professoren: 

Dr.  Friedrich  Wilhelm  Schirrmacher,  Professor  der  Ge- 
schichte, Bay.Mi.3.  (2) 

Dr.  phil.  et  med.  Heinrich  Friedrich  Ludwig  Matthiessen, 
Professor  der  Physik.  (4) 

Dr.  Friedrich  Wilhelm  Martin  Philippi,  Professor  der 
orientalischen  Sprachen  und  Literatur.  (8) 

Dr.  Frauz  Eugen  Geinitz,  Professor  der  Mineralogie  und 
Geologie.  (11) 

Dr.  Christian  Ernst  Gustav  Körte,  IM&L.3b.,  Professor 

der  Archaeologie.  (13) 
Dr.  Wilhelm  Stieda,  Professor  der  Staatswissenschaften  (9) 
Dr.  Carl  Hermann  Samuel  Paul  Falken berg,  Professor 

der  Botanik.  (lti) 
Dr.  Ernst  Otto  Staude,  Kaiserl.  Russ.  Staatsrath  a.  D., 

Professor  der  Mathematik.  (17) 
Dr.  Carl  Arnold  August  M  ichaelis,  Professor  der  Chemie. (23) 
Dr.  Friedrich  Johann  Wilhelm  Blochmann,  Professor  der 

Zoologie  und  vergleichenden  Anatomie.  (24) 
Dr.  Hans  Friedrich  August  von  Arnim,   Professor  der 

klassischen  Philologie.  (26) 
Dr.  Wolfgang   Golther,   Professor    der    deutschen  und 

neueren  Literatur.  (28) 
Dr.  Ludwig  Busse,  Professor  der  Philosophie.  (32) 

2)  Ausserordentliche  Professoren: 
Dr.  Ludwig  Reinhold  Heinrich,  ausserordentlicher  Professor 

der  PflanzeuPhysiologie  und  Agriculturchemie. 
Dr.  Max  Arthur  Wilhelm  Felix  Lindner,  ausserordentlicher 

Professor  der  neueren  Literatur. 
Dr.  Erich  Justus  Adolf  Bethe,  ausserordentlicher  Professor 

der  klassischen  Philologie. 
Dr.  Ludwig   Friedrich  August  Will,  ausserordentlicher 

Professor  der  Zoologie. 


Digitized  by  Godgte 


280  X.  Geistl.  u.  UnterrichtsAngelegenheiten. 

3)  PrivatDocenten: 

Dr.  Julius  Robert  (der  französischen  Sprache  und  Lite- 
ratur). 

Lehrer  der  Musik,  Dr.  phil.  Albert  Wilhelm  Thier- 
felder, Königlich  Preussischer  MusikDireetor. 
UniversitatsStallmeister :  fehlt. 

UniversitätsFechtmeister  und  Tanzlehrer:  Hermann  Frenz. 


Akademische  Institute: 

a)  Unirersitäts Gottesdienst : 
UniversitütsPrediger:  Professor  Dr.  Hashagen. 

b)  Un  ii  ersitätsBihliothek : 

OberBibliothekar:  Professor  Dr.  Schirrmacher. 

Bibliothekar:  Dr.  G.  (\  Ad.  Hofmeister. 

Zweiter  Bibliothekar:  Dr.  Gustav  Carl  Ernst  Kohfeldt. 

Kanzlist:  Job.  Georg  Ludw.  Gerhardt  &|jä2. 

Bibliothekdiener:  W.  Anthon. 

c)  Homiletisch-katechetisches  Seminar. 
(nach  der  lundeHhcrrliehen  liestat i^iing  vom  24.  Mai  1*41,  niit 
der  Abänderung  vom  14.  Octoher  18G7  . 

Director:  Professor  Dr.  Hashagen. 

d)  Anatomie  und  anlhro/wtomisches  Museum. 
Director:  Professor  Dr.  Barfurth. 

e)  Physiologisches  Institut. 

Director:  Professor  Dr.  Langendorff. 

Custos:  Hof  Mechaniker  H.  AVestien. 

f)  Vergleichend  anatomisches  Institut. 
Director:  Professor  Dr.  Bioehmann. 

g)  Pathologisches  und  pathologisch -anatomisches  Institut. 
Director:  Professor  Dr.  A.  Thierfelder. 

h)  Institut  für  Pharmakologie  und  physiologische  Chemie. 
Director:  Professor  Dr.  Nasse. 

i)  Medicinische  Klinik. 

Director:  Geh.    <  )bennedicinalrath    Professor  Dr. 

Thierfelder. 


Digitized  by 


Landesuiriversität  zu  Rostock.  281 

k)  Poliklinik  und  ambulatorische  Klinik  für  innere  Kranke. 
Director:  Professor  Dr.  Martius. 

1)  Chirurgische  Klinik  und  ambulatorische  Klinik 
für  chirurgische  Kranke. 

Director:  Professor  Dr.  Garro. 

m)  AugmKlinik. 
Director:  Professor  Dr.  Berlin. 

ti)  Geburtshül  fliehe  Klinik. 
Director:  Geh.  Medieinalrath  Professor  Dr.  Schatz. 

o)  Poliklinik  für  Kehlkopf-  und  Ohrenkranke. 
Director:  Professor  Dr.  Körner. 

p)  Institut  für  Hygiene. 
Director:  Professor  Dr.  Pfeiffer. 

q)  Psychiatrische  Klinik. 
Director:  Ober  Medieinalrath  Prof.  Dr.  Schuchardt. 

r)  Classisch  -  philo! ogisches  Seminar, 
nach  der  landesherrlichen  Bestätigung  vom  29.  Nov.  1838  . 

Directoren:       Professor  Dr.  von  Arnim. 

Professor  Dr.  Hethe. 

s)  Deutsch- phüoi  ogisches  Seminar, 
nach  der  landesherrlichen  Bestätigung  vom  11.  Juni  1858). 

Director:  Professor  Dr.  Golther. 

t)  Historisches  Seminar, 
nach  der  landesherrliehen  Bestätigung  vom  23.  März  1865). 

Director:  Professor  Dr.  Schirrmacher. 

u)  Mathematisch  -  physikalisches  Seminar. 
nach  der  landesherrlichen  Bestätigung  vom  27.  Februar  1879;. 

Directoren:       Professor  Dr.  Matthiessen. 

Professor  Dr.  Staude. 

v)  MünzCahinet. 
Director:  Professor  Dr.  Sehirrmacher. 

\\)  Xaturh istorische  Sammlungen. 

Directoren:      Prof.  Dr.Geinitz(für  die  mineralog.  Abth.). 

Prof.Dr.Blochmann(fiir  diezoolog.  Abth.). 

x)  Chemisches  Laboratorium. 
Director:  Professor  Dr.  Michaelis. 


Digitiatd  bpCopgle 


282  X.  Geistl.  u.  UnterrichtsAngelegenheiten. 

y)  Physikalisches  Institut. 
Director:         *     Professor  Dr.  Matthiesseu. 

z)  Mathematisches  Cabinct  und  Observatorium. 
Director:  Professor  Dr.  Matthiessen. 

aa)  Zoologisches  Institut. 
Director:  Professor  Dr.  Blochmann. 

bb)  Botanisches  Institut. 
Director:  Professor  Dr.  Kaikenberg. 


Akademische  Deputationen  und  Neben Aemte r. 

a)  Bibliothek Comm ission, 
zur  Verwaltung  eine*  Theiles  des  BU.liothekenfond».  nach  dem 

Regulativ  vom  21.  September  1H4U. 
Beständiges  Mitglied:     der  Bibliothekar 
Temporäre  Mitglieder:    Consistonalrath  I  rofessor  Dr. 

(bis  1.  März  1897)  Schulze 

Professor  Dr.  Nasse. 
Professor  Dr.  Geinitz. 
Professor  Dr.  Körte. 
Professor  Dr.  Matthiass. 

b)  Deputation  für  die  Honorarien  Angelegenheiten. 

Präses:  der  jedesmalige  Hector. 

Assessoren:      Geh.   Ohermedicinalrath   Professor  Dr. 

Thierfelder. 
Professor  Dr.  Bernhöft. 
Substitut:         Professor  Dr.  Schirrmacher. 
Quaestor:  Hechtsanwalt  H.  G  E.  Roeper,  ad  int. 

c)  Deputation  für  die  akademischen  Stipendien. 
Präses:  Professor  Dr.  Matthiass. 

Substitut:         Professor  Dr.  Lehmann. 
Assessoren:      Consistorialrath  Professor  Dr.  Schulze. 

('.eh.    ( )bermedicinalrath    Professor  Dr. 

Thierfelder. 
Professor  Dr.  Sehirrmacher. 
Inspektor  stipendiorum:  Professor  Dr.  Geinitz. 
d)  Deputation  für  die  akademischen  Con riete. 

Präses  und  Assessoren:  wie  zu  c. 
Inspector  Con victorii:  Professor  Dr.  Geinitz. 


Digitized  by  Google 


Schulen.  283 

e)  Professoren  WUtwenKasse. 

Administrator:  Consistorialrath  Professor  Dr.  Schulze. 

Beitragende:  11,  Wittwen:  7. 

f)  Akademische  Waisen-Kasse. 
Administrator:  Professor  Dr.  Matthiessen. 

g)  Akademisches  Armen  Wesen. 
Administrator  fisci  pauperum:  der  jedesmalige  Rector. 

h)  G.  F  von  Botti 'scher  Waisen-  und  UnterstützungsFonds. 

Präses:  der  jedesmalige  Rector. 

Assessoren:      Geh.  Obermedicinalrath  Professor  Dr. 

Thierfelder. 

Professor  Dr.  Bernhöft. 

Professor  Dr.  Körte. 

Consistorialrath  Professor  Dr.  Schulze. 
Rechnungsführer:  Professor  Dr.  Matthiessen. 

Der  Universität  verwandte  Institute  u.  s.  w. : 

TT«;vms^iif«-R„nK  I  Paul  Behrens  (i-  f-  G-  B  Leopold). 
UnnersitätsBuch-  {  Stiller-sche  Hof  Buchhandlung  (Gust. 

handlungen:      |  Xusser). 
UniversitätsBuchdruckerei:  Major  a.  D.  G.  W.  von  Klein 

(i.  f.  Adlers  Erben). 
Universitäts Apotheker :  Heinrich  Brunnengräber. 
UniversitätsMechaniker:  Hof  Mechaniker  H.  Westien. 
Universitätslnstrumentenmacher :  Hof  Messerschmied  Georg 

Mössinger  jun. 
Universitäts  Buchbinder:  fehlt. 

Studiremk'  im  November  1896. 

Immatriculirte  398 

Reaervatis  juribus  halten  sich  an  der  Universität  auf    .    .  101 


IL  Schulen. 
1)  PrüftmgsCommissionen. 

a)  Prüfungsbehörde  für  Gandidaten  des 

höheren  Schulamts, 

nach  der  am  20.  Mai  1889  abgeänderten  Verordnung  vom 

26.  Juni  1888. 

Vorsitzender:  OberSchulrath  Dr.  Hartwig  zu  Schwerin. 


284  X.  Geistl.  u.  Unterrichts  Angelegenheiten. 

Mitglieder: 

Professor  Dr.  Schirrmacher,  Professor  Dr.  Michaelis, 
Professor  Dr.  Matthiesse n,   Professor  Dr.  Blochmann. 
Professor  Dr.  Geinitz,         Professor  Dr.  von  Arnim, 
Professor  Dr.  Falkenberg,    Professor  Dr.  Bethe, 
Professor  Dr.  Staude, 

sämmtlieh  zu  Rostock. 
Superintendent  Pentz  zu  Doberan. 
Professor  Dr.  Golther  zu  Rostock.. 
Consistorialrath  Professor  Dr.  Schulze  zu  Rostock. 
Professor  Dr.  Busse  zu  Rostock. 
Director  Dr.  Sonnenburg  zu  Ludwigslust,  extraord. 

b)  Prüfungsbehörde  für  Lehrerinnen, 
nach  der  Verordnung  vom  13.  Mai  1895. 

a)  Für  die  Prüfung  der  Lehrerinnen  für  Volks- ,  Bürger- 
und höhere  Mädchenschulen: 

Vorsitzender:   Schulrath  Ribcke 
Ordentliche      Pastor  Böhm 

Mitglieder:   Oberlehrer  G.  Krüger 

Oberlehrer  Dr.  Spencker 
Ausserordentl.  Hofmusikdirector  Romberg 
Mitglieder:    Zeichenlehrer  Dettmann 

Turnlehrerin  D.  Diestel 

|3)  Für  die  Prüfung   von   Lehrerinnen  der  u  eiblichen 

Handarbeiten : 

Vorsitzender:  Schulrath  Ribcke 
Mitglieder:      Luise  Weitzel 

Antonie  Piper 

c)  Prüfungsbehördr  für  Lehrer  an  Mittelschulen, 
nach  der  Verordnung  voiu  30.  December  1893. 

Vorsitzender:   Schulrath  Ribcke  zu  Schwerin. 
Ordentliches  Mitglied:   SeminarDirector  Ebeling  zu 

Neukloster. 

A usserorden tl.  Seminarlehrer  Sellschopp  zu  Neukloster. 
Mitglieder:    Gymnasial professor  Dr.  Krüger  I  zu 

Conrectur  Dr.  Planeth  !  Sehwe- 

Gymnasialprofessor  Dr.  Lobedanz)  rin. 

2)  Schul  Anstalten. 

a )  Höh  c  re  Seh  u  Ir  n  , 
welche  zur  Aunstellunj:  wissenschaftlicher  QualitieationsZeugnisse 
für  den  einjährig-freiwilligen  Militärdienst  berechtigt  sind,  und  zwar 


ZU 

Schwerin. 


zu  Schwerin. 


Digitized  by 


Höhere  Schulen.  285 

o)  auf  Grund  erfolgreichen  einjährigen  Besuchs  der 

zweiten  Klasse: 
die  Gymnasien  zu  Schwerin,  Güstrow,  Parchim,  Rostock, 
Wismar,  Waren  und  Doberan, 

die  RealGymnasien  zu  Schwerin,  Ludwigslust,  Güstrow, 
Bützow,  Rostock  und  Malchin ; 

ß)  auf  Grund  erfolgreichen  einjährigen  Besuchs  der 

ersten  Klasse: 
das  RealProgymnasium  zu  Ribnitz ; 

*f)  auf  Grund  einer  Abgangsprüfung: 

die  RealProgyninasien  zu  Parchim  und  Grabow,  die  Real- 
schule zu  Wismar  und  die  höhere  Bürgerschule  zu  Rostock. 

Die  Benennungen  RealGymnasium  statt  Realschule  I.  0., 
RealProgymnasium  statt  Höhere  Bürgerschule  (mit  lateinischem 
Unterricht)  und  Realschule  statt  Realschule  II.  O.  sind  Ostern 
1884  angenommen. 


1)  Gymnasium  Fridericianum  zu  Schwerin, 

Grossherzogl.  Patronats ; 

gestiftet  als  Burgschule  1553  vom  Herzog  Johann  Albrecht  und 
1576  mit  der  vom  Herzog  Ulrich,  als  Bischof  zu  Schwerin, 
1565  gestifteten  Domschule  vereinigt ;  vom  Herzog  Friedrich 
mit  einem  Theile  des  Bützowschen  PadagogienFonds  1781  aufs 
Neue  dotirt  und  vom  Grossherzog  Friedrich  Franz  mit  er- 
weiterten Verbesserungen  1818  zum  Gymnasium  Fridericianum 
erhoben,  mit  welchem  die  Michaelis  1835  errichtete  Bürger- 
schule, spätere  Realschule  in  Verbindung  stand. 

Scholarchen:    Oberkirchenrath  Dr.  theol.  P.  Burd. 

GvmnasialDirector  Dr.  Münnich. 
Director:         Dr.  Karl  Franz  Münnich. 
Gymnasial-      Ottokar  Ludwig  Adolf  Brunzlow. 

Professoren:  Conr.  Chr.  Jul.  Aug.  Sigismund  Brauns. 

Dr.  Gotthilf  Th.  Erich  Barnim  Wilhelm 
Sellin. 

Wilhelm  Carl  Joh.  Beckmann. 
Dr.  Adolf  Hermann  Grimm. 
Dr.  Georg  Wilhelm  Noldeke. 
Oberlehrer:      Dr.  Adolf  Fritz  Sachse. 

Dr.  ttobert  Carl  Beltz. 

Dr.  Otto  Ferdinand  Oertzen. 

Joh.  O.  Heinr.  Ed.  von  Aken. 

Cand.  p.  min.  Fritz  Adolf  Paul  Stein. 

Dr.  Richard  Ludwig  Wagner  Qr. 

Friedr.  Aug.  Klett. 

Dr.  Heinrich  Hermann  Stekker. 


Digitized  by  Google 


I 


286  X.  Geistl.  u.  UnterrichtsAngelegenheiten. 

Oberlehrer:       Gotthilf  Julius  Miilsow. 

Dr.  Albrecht  Detlof  Dau. 

Dr.  Ernst  Adolf  Hamann. 

Dr.  Friedr.  Spencker. 
Wissenschaftlicher  Hülfslehrer:  Cand.  p. I.e. Friedr. 

Carl  Schütze. 
Lehrer:  Friedrich  Joh.  Carl  Brandt. 

Gustav  Christian  Johannes  Lembcke. 
Quaestor  und  Kassenberechner :  DouiOekonomus  Ratze- 
burg. 

2)  Domschule  (Gymnasium)  zu  Güstrotv, 

Grossherzogl.  Patronate; 

gestiftet  vom  Herzog  Johann  Albrecht  zu  Mecklenburg  durch 
Vereinigung  einer  früheren  Domschule  mit  der  Stadtschule 
1553,  erweitert  und  neu  geordnet  vom  Herzog  Ulrich  1602, 
vom  Herzog  Gustav  Adolf  lf>fJ2,  vom  Herzog  Friedrich  Franz 
1789,  und  neu  organisirt  bei  Abzweigung  einer  besonderen 
Bürgerschule  vom  Groswherzog  Paul  Friedrich  Michaelis  1840. 

Scholarchen:    Consistorialrath  Dr.  theol.  J.  F.  Th. 

PolstorfF. 

Pastor  H.  Th.  Ad.  Soeffing. 

Bürgermeister  Ph.  W.  Siisserott. 

Pastor  Gr.  A.  Wollenberg. 

Director  Dr.  Fritzsehe. 
Director:  Dr.  Friedr.  Herrn.  Theodor  Fritzsche. 

Gymnasial-      Dr.  Otto  Elieser  Kretschmann. 

Professoren:  Dr.  Hans  Friedr.  Joach.  Marquardt. 
Oberlehrer:      Dr.  Ludwig  H.  B.  W.  Pechel. 

Dr.  Heinrich  Carl  Georg  PolstorfF. 

Dr.  Ernst  Gust.  Ludwig  Eickmann. 

Ad.  Heinr.  Leonh.  Kliugberg. 

Dr.  Friedrich  Malchow. 

Adolf  Lau. 

Emil  Vick. 

Cand.  p.  min.  Heinrich  Schnell. 
Lehrer:  Wilh.  Fr.  Zierow. 

Gesan^lehrer:  MusikDirector  Joh.  Schondorff. 
SchulkassenBerechner:  DomOekonomus  Carl  Baarck. 

3)  FriedrichF ranz  Gymnasium  zu  Parckim, 

Grossherzogl.  Patronats; 

als  Schule  gestiftet  von  den  Herzogen  Johann  Albrecht  und 
Ulrich  zu  Mecklenburg  1564,  vom  Grossherzog  Friedrieb 
Franz  unter  Verbesserung  des  Schulfonds  zum  Gymnasium 


Digitized  by  Google 


Höhere  Schulen.  287 

erhoben  und  als  solches  eingeweiht  den  10.  Dcc.  1827.  Das 
mit  dem  Gymnasium  vereinigte  RealProgvmnasium  (seit 
Mich.  1841  bestehend),  Michaelis  1879  als  emer  Realschule 
I.  O.  in  den  entsprechenden  Klassen  gleichstehend  an- 
erkannt, ist  mit  jenem  in  den  beiden  untersten  Klassen 
combinirt. 

Scholarchen:    Superintendent  A.  R.  O.  Walter. 

Bürgermeister  Geh.  Hofrath   F.  B.  L. 
Stegemann. 

Bürgermeister  C.  J.  S.  A.  Peeck. 

Pastor  Dr.  H.  Belim. 

Director  Dr.  Strenge. 
Director:  Dr.  Julius  Strenge. 

Gymnasial-      Dr.  Hermann  Gerlach. 
Professoren:  Dr.  Albert  Frevbe. 

Dr.  med.  Moritz  Scholle. 

Dr.  Albert  Klapp. 

Dr.  Wilhelm  Schaumberg. 
Oberlehrer:      Hugo  Buschmann. 

Ferd.  Flander, 

Dr.  Karl  Peters. 

Dr.  Carl  Lüth. 

Dr.  Carl  Bremer. 

Hermann  Matz. 

Otto  Brandt. 

Cand.  p.  1.  c.  Wilhelm  Mobs. 
Lehrer:  Cand.  p.  1.  c.  Julius  zur  Nedden,  ad  int. 

Paul  Neumann. 

Ernst  Frahm. 

Heinrich  Gotting. 

Andreas  Priegnitz. 
Quaestor  und  Berechner  der  Schulkassen :  Lehrer E  .Frahm. 

4)  Gymnasium  zu  Rostock, 

als  Grosse  Stadtschule  1579  gegründet,  1828  zum  Gymnasium 
mit  Bürgerschule  erhoben,  18<>1  in  ein  GesammtGymnasium 
mit  Realklassen  umgewandelt,  187«  als  Gymnasium  von  der 
Realschule  getrennt. 

Patrone:  Bürgermeister  Dr.  G.  F.  A.  Simonis. 

Bürgermeister  Dr.  Chr.  M.W.  Massmann. 

Svndicus  Dr.  A.  Becker. 
Director:  Dr.  Rudolf  Aug.  Lange. 

Lehrer:  Joh.  Heinr.  Otto  Kern. 

Dr.  Eduard  Julius  Wrobel. 


Digitized  by  Google 


288  X.  Geist],  u.  UnterrichtsAngelegenheiten. 


Lehrer: 


Dr.  Joseph  Clemens  Klöpper,  &.5t. 
Otto  Heinr.  Wilh.  Th.  Götze. 


Dr.  Carl  Friedr.  Ludwig  Nerger. 

Ad.  Ferd.  Rud.  Brandt. 

Ür.  Hermann  Aug.  Traug.  Ackermann. 

Dr.  Carl  Friedrich  Christian  Rieck. 

Dr.  Johannes  C.  Heinr.  Raase. 

Dr.  Johannes  Oswald, 

Aug.  C.  Chr.  Heinrich  Stichert. 

Dr.  Ernst  August  Friedrich  Dopp. 

Dr.  Friedrich  Strauss. 

Dr.  Friedrich  Schwarz. 

Dr.  Emil  Scheel. 

Dr.  Paul  Gerhardt. 

Dr.  Eduard  Kuck. 

Dr.  Karl  Uckerraann. 

Dr.   Franz   Malchin,  wissenschaftlicher 
Hülfslehrer. 
Elementar-       Ferdinand  Heinrich  Matz, 
lehrer:  Heinrich  Fr.  Pet.  Brömse. 

Fr.  Aug.  Carl  Kreutzer. 

Willi.  Friedr.  Chr.  Hennings. 
Organist  und  Gesanglehrer:  Joh.  Angerstein. 
Schreib!  ehrer:  Franz  Joh.  August  Schultz,  p.K.3).Ä.  & 
Zeichenlehrer:  Georg  Fischer. 
Turnlehrer:  Louis  Baum. 

Berechner  der  Schulkasse:  Lehrer  Ferd.  Heinr.  Mat;:. 

5)  Grosse  Stad/Schule  zu  Wismar, 

Gymnasium  und  Realschule,  letztere  seit  1880  mit  der  Berech- 
tigung zu  vollgültigen  Abiturientenprüfungen. 

Patrone:  Bürgermeister  und  Rath  zu  Wismar. 

Scholarehon:    Bürgermeister  A   C.  H.  A.  Fabricius. 

Rathsherr  J.  G.  C.  Joerges.l 
Rathsherr  J.  F.  F.  Gahrtz.l  Inspectoren. 

Director:  Dr.  Ludwig  Emil  Salomo  Bolle. 

Gymnasial-      Johannes  Christoph  Lemme,  P-K. 
Professoren :  Heinrich  Bernhard  Ferdinand  Roese. 

Dr.  Adolf  Anton  Küthe,  2>.5t.  zugleich 

Bibliothekar. 
Dr.  Conrad  Levsath. 
Dr.  Knist  Fritzsche. 
Dr.  Friedrich  Otto  Boehm. 


Digitized  by  Google 


Höhere  Schalen.  289 

'Oberlehrer:      Dr.  Emil  Detlefsen. 

Dr.  Carl  Willi.  Heinr.  Kirchner. 
Dr.  Paul  Stoppel. 

Dr.  Georg  Wilhelm  Ludwig  Techen. 

Dr.  Wilhelm  Wandsehneider. 

Dr.  Johann  Gottfried  Gustav  Kummer. 

Dr   Karl  Boroha rd. 

Theodor  Vagi 

W  i  ss  e  n  s  c  h  a  f  1 1 .  H  ü  1  f  s  1  e  h  r  e  r :  Ca  ml .  p.  m.  Carl  Sehmaltz. 
Lehrer:  Willi.  Joh.  Chr. Losehand,  Zeichenlehrer. 

Th.  M.  W.  E.  Grobe. 

Otto  Külper. 

Gesanglehrer:  Lehrer  der  Bürgerschule  Ernst  Hagen, 

ad  int  er. 

6)  Gymnasium  zu  Waren, 

als Tr«  >«rv nmasium  errichtet  Ostern  1869,  zum  (Ivmnasiuni  erweitert 

Ostern  1872. 

Patron us :         der  Magistrat  zu  Waren. 

Sohol arohon:    Bürgermeister  Geb.  Hofrath  Schlaaff. 

Pastor  C.  A.  A.  F.  Wolff. 

Oberanitsrichter  Fr.  Th.  F.  Bürger. 
Dirertor:  Carl  Friedrich  Christian  Holle. 

Gymnasial-       Dr.  Gerhard  Zillgenz. 

professoren:  Hermann  F.  A.  Becker,  p.l{.  ©. 

Rudolf  ^siemann 
Oberlehrer:       Dr.  Carl  Heinrich  Ludwig  Lorenz. 

Carl  Müsebeck. 

Dr.  Max    Carl  Wilhelm   Sander  6§dl. 

£.,U  ~. 

Hieb.   C.  Th.   Aug.  Wossidlo,  wissen- 
schaftlicher Hülfsieh  rer. 
Lehrer:  August  Wieck. 

Gesanglehrer:  Bath  und  f Becker.  \  Siehe  Bürgerschule 
Turnlehrer:      Zengel.  f  daselbst. 

7)  Gymnasium  Friflerico-Fraiirisccum  zu  Doberan, 

(oosshcrzoul.  l'atronats:  als  rm«jynuiasiuni  errichtet  Ostern  1879, 
zum  Oymnasium  erweitert  Ostern 

S c h o  1  a  r o h e n :    Superintendent .  Peutz. 

Drost  von  Bülow. 

Director  Dr.  Kühne. 
Direetor:  Dr.  Wilhelm  Kühne. 

(Ctedrnckt  23.  Dec.  1S96.]  \\) 

Digitized  h\  ± 


290  X.  Geistl.  u.  Unterrichts  Angelegenheiten. 

Gymnasial-      Dr.  Christian  Starck. 

Professoren:  Dr.  Ernst  Voss. 
Oberlehrer:      Wilhelm  Kraner. 

Dr.  Ernst  Mever. 

Dr.  Robert  Tetzner. 

Dr.  Hermann  Wagner. 

Willi.  Algenstaedt. 

Dr.  Johannes  Mavbaum. 

Dr.  Otto  Gloede/ 

Cand.  p.  lic.  eonc.  Albrecht  Schmidt. 
Lehrer:  Louis  Kollmorgen. 

Zeichenlehrer:  H.  Schultz. 

Chr.  Bürde. 

Berechner  der  Schulkasse:  AmtsProtocollist  Dieckermann. 
8)  Real  Gymnasium  zu  Schwerin, 

Uronsherzogl.  Patronats;  als  Bürgerschule  errichtet  Michaelis  1835, 
zu  einer  Realschule  umgeändert  Michaelis  1847,  Michaelis  1873  als 
Realschule  I.  Ordnung  anerkannt,  seit  Ostern  1884  RealGymnasium. 

Scholarchen:    Oberkirchenrath  Dr.  theol.  Bard. 

Der  zweite  fehlt. 

Director  Dr.  Staehle. 
Director:  Dr.  Wilhelm  Staehle. 

Gymnasial-      Dr.  Hermann  Krüger. 

Professoren:  Cand.  p.  min.  Dr.  Gustav  Schmidt. 

Dr.  August  liudloff. 

Dr.  Heinrich  Dittmanu. 

Dr.  Emil  Lobedanz. 
Oberlehrer:      Dr.  August  Lachmund. 

Gustav  Krüger. 

Cand.  p.  m.  Ernst  Peters. 

Dr.  August  Piper. 

Dr.  Hermann  Hoffmann. 

Cand.  p.  min.  Adolf  Stein. 

Ernst  Hoppe. 

Dr.  Carl  Brinker. 

August  Metzmacher. 

Dr.  Wilhelm  Dröscher. 

Dr.  Heinrich  Bruns. 

Albert  Lüss. 
Lehrer:  Wilhelm  Schröder. 

Richard  Kowitz. 
Zeichenlehrer:  Ludwig  Dettmann. 


Digitized  by  Google 


Höhere  Schulen.  291 

Gesanglehrer:  Hofmusikdirector  Bernhard  Romberg. 
Quästor      und      Kasseubereehner :  Doniökonoinus 

Ratzeburg. 

9)  RealGymnasium  zu  Ludwigslust, 

Grossherzogl.  Patronats;  am  15.  October  18ß8  als  höhere  Schule 
eröffnet^  Michaeli»  1873  als  Realschule  I.  Ordnung  anerkannt. 

Director:  Dr.  Rudolf  Sonnenburg  C§3. 

Gymnasial-      Dr.  Eduard  Auffarth. 
Professoren:  Dr.  August  Maynz. 

Dr.  Johannes  Schultz. 
Oberlehrer:      Cand.  p.  lic.  conc.  Alfred  Rische. 

Licentiat  Dr.  Ernst  Schaumkell,  p.CD.2. 

Dr.  Emst  Wiechmaun. 

Dr.  Wilhelm  Dittmer. 

Cand.  p.  min.  Wilhelm  Schulz. 
Lehrer:  Gustav  Junge. 

Ernst  Saubert. 

Heinrich  Marin,  Turnlehrer. 

Friedrich  Müller,  Zeichenlehrer. 

10)  Real  Gymnasium  zu  Güstrow, 

als  Bürgerschule  Michaelis  1840  von  der  Domschule  abgezweigt, 
Ostern  1848  zu  einer  Real-  und  Bürgerschule  erweitert  und 
Ostern  1861  wiederum  von  der  Bürgerschule  getrennt;  Michaelis 
1878  als  Realschule  I.  Ordnung  anerkannt. 

Patrone:  Bürgermeister  und  Rath  zu  Güstrow. 

Schul  Vor-        Consistorialrath  Dr.  Polstorff. 

stand:  Bürgermeister  Geh.  Hofrath  Dahse. 

Pastor  Soeffing. 
Rathsherr  Beyer. 
Pastor  Wollen berg. 
Kaufmann  Wildfang. 
Director:  Heinrich  Seeger. 

Gymnasial*      Dr.  Georg  Erzgräber. 

Professoren:  Dr.  Wilhelm  Bergholter. 
Oberlehrer:      Walter  Stier. 

Christian  Francke. 
Dr.  Albert  Wiese. 
Cand.  p.  m.  Wilhelm  Brüse. 
Wissenschaft-  Cand.  p.  1.  c.  Theodor  Adam, 
liehe  Hülfs-  Cand.  p.  min.  Carl  Drühl. 
1  ehrer:  Dr.  Franz  Ebner. 

19* 


Digitized  by  Google 


292  X.  Geistl.  u.  UnterrichtsAngelegenbeiten. 


Lehrer:  Heinrich  Pann, 

Christian  Buchheim, 
Heinrich  Ehlers, 
Heinrich  Winter, 
Theodor  Doescher, 


Technische 
Lehrer  und 
Lehrer  an  der 
Vorschule. 


11)  Real  Gymnasium  zu  Bützow, 

als  obere  Abtheilunp  <ler  Bttrjrcrsehulc  Michaelis  1860  gegründet, 
Michaelis  1863  als  höhere  Lehranstalt  von  der  Bürgerschule  ge- 
trennt; Michaelis  1877  als  Realschule  1.  Ordnung,  Ostern  1884 

als  Keall  iyiitnasimn  anerkannt. 

Patronus:  der  Magistrat  zu  Bützow. 

Scholarcheu:     Bürgermeister  Paschen. 

Pastor  Dehn. 

Director  Dr.  Winckler. 

BürgerWorthalter  Engel. 
Director:  Dr.  Wilhelm  Carl  Aug.  Th.  "Winckler. 

Gymnasial-       Dr.  Oskar  Glorius  Stötzer. 

Professoren:  Georg  König. 
Oberlehrer:      Otto  Krasemann. 

Max  Romanus. 

Gust.  Fr.  Ludw.  Joh.  Fahricius. 
Carl  Haack. 

Dr.  Christian  Friedrich  Elias  Drews. 
Lehrer:  Otto  Friedr.  Christoph  Kuhlmann. 

Heinr.  Joh.  Fr   Chr.  Warning. 
Beligiouslehrer:  Pastor  Dehn. 
Gesanglehrer:  Rector  Woestenhorg. 

12)  Real  Gymnasium  zu  Host och , 

Ostern  l£7f)  vom  <  ivmnasiuin  getrennt,  1870  Realschule  I.  Ordnung, 
Ostern  1884  als  KeaK  Jymnasium  anerkannt. 

Patrone  und       wie     beim     Gymnasium     zu  Rostock 

Director:  (S.  287). 

Lehrer:  Dr.  Friedrieh  Strempel. 

Dr.  phil.  et  Kacculaur.  theol.  Roh.  Jul. 

Fugen  Lahes. 
Dr.  Max  Arthur  Wilh.  Felix  Lindner, 
zugleich    ausserordentlicher  Professor 
der  neueren  Sprachen  an  der  Universität. 
Diederieh  Aug.  Klempt.  c  ;. 

Herrn.  Fr.  Pfoten hauer.  2)..H. 
Dr.  Fr.  \\     L.  Justus  Kuhle, 


Digitized  by  Google 


Höhere  Schulen.  293 

Lehrer:  Dr.  Carl  Berthold. 

Georg:  Hernh.  Blanehard. 

Dr.   Friedrieh  Heinrich   Ludwig  Carl 
Wiegandt. 
Gesanglehrer:  \ 
Sehreiblehrer:     |     .    _  . 
Zeichenlehrer:    (  Wle  lwni  Gymnasium. 
Turnlehrer:  J 

Berechner  der  SchulgeldKasse:   Lehrer  am  Grmnasium 

F.  H.  Matz. 

13)  Real  Gymnasium  zu  Malchin, 

als  höhere  Lehranstalt  gegründet  Ostern  1866,  Ostern  1878  als 
Realschule  I.  Ordnung  anerkannt. 

Patronus:         der  Magistrat  zu  Malchin. 
C uratorium :     Bürgermeister  Steinkopff. 

Consistorialrath  Sostmann. 

BürgerW ortfü h rer  Brunswig. 

Malermeister  Staude. 

Director  Heiniann. 
Director:  Otto  Kriedr.  Und.  Reimann,  p/K. 

p.CP.2. 

Gymnasial-      Ernst  Friedr.  Johann  Aug.  Reincke. 
Professoren:  Gustav  Hamdorff,  P.EK. 

Dr.  Johannes  WürfFel. 
Ohe rl ehrer:      Wilhelm  Glamann. 

Wilhelm  Haker. 

('and.  p.  min.  Heinrich  Dahncke. 
Paul  Heinr.  *f unkelmann. 
Lehrer:  Heinrich  Seeck,  Zeichenlehrer. 

14)  Real  Progymnasium  zu  Gr ab oiv , 

als  höhere  Schule  Ostern  1868  gegründet,  Michaelis  1875  als  zur 
Ausstellung  des  QualitieationsZeugnisses  berechtigt  anerkannt.  Es 
besteht  aus  6  Klassen  und  einer  zweistufigen  Vorschule. 

Patronus:         der  Magistrat  zu  Grabow. 
C uratorium:     Bürgermeister  Calsow. 

Pastor  Jahn. 

Stadtspreeher  Porep. 

Kaufmann  H  Leopoldi. 
Director:  Dr.  Karl  Schenk. 

Oberlehrer:      'Wilhelm  Bader. 

Carl  Evers. 


Digitized  by  (ipogle 


294  X.  Geistl.  u.  Unterrichts  Angelegenheiten. 

Oberlehrer:      Robert  Dillau. 

Johannes  Marxseu,  wissenschaftlicher 
Hülfslehrer. 

Lehrer:  Johannes  Strath,  Zeichenlehrer. 

Johannes  Schoop,  I  .  , 

Werner  Mohr,        (  Elementarlehrer. 

15)  Real  Progymnasium  zu  Ribnitz, 

Mich.  1871  als  höhere  Bürgerschule  eröffnet,  Mich.  1881  als  einer  Real* 
schule  1. 0.  in  den  entsprechenden  Klassen  gleichstehend  anerkannt« 

Patronus:         der  Magistrat  zu  Ribnitz. 
Scholarchen:    Bürgermeister  Nizze. 

Pastor  Schmidt. 

Director  Bauermeister. 

BürgerW orthalter  Eggebrecht. 
Director:  Theodor  Wilhelm  Ed.  Bauermeister. 

Oberlehrer:      Ernst  Reich  2^?.  *jl  P.EK.  25.Ä. 

Herrn.  Friedr.  Willi.  Wilcken. 
Lehrer:  Gustav  Herfarth.  2>.Jl. 

Wilh.  Allwardt. 

Dr.  Albert  Voigt. 

Heinrich  Muhl.  Zeichen-  u.  Schreiblehrer. 
Hülfslehrer:    Küster  Fr.  H.  L.  Schröder. 

• 

16)  Höhere  Bürgerschule  zu  Rostock, 

Ostern  1876  aus  der  1867  errichteten  Bürgerschule  hervorgegangen, 
1881  als  höhere  Bürgerschule  anerkannt. 

Patrone:  Bürgermeister  Dr.  Siraoois. 

Bürgermeister  Dr.  Massmann. 

Syndicus  Dr.  Becker. 
Directoru.  1. Lehrer:  Friedr.  Conrad  Theodor  Schulenburg. 
Lehrer:  Carl  Ferd.  Wilh.  Bobsin. 

Franz  Schade. 

Carl  (lust.  Kaiser. 

Dr.  Georg  Wilhelm  C.  Wigand. 

Paul  Eduard  Schmid. 

Dr.  Ernst  Bornhöft. 

Cand.  ]).  min.  Carl  August  Max  Achilles. 

Dr.  Julius  Moritz  Wiggers. 

Dr.  Otto  Dehmke. 

Dr.  Ludwig  Gaiteusehläger. 

Dr.  Richard  Buchholz. 

Dr.  Hermann  Tardel. 


Digitized  by 


Bürgerschulen.  295 

Elementar-  u.  Ad.  Joh.  Heinr.  Ohlsen. 
technische    Ludw.  Joh.  Heinr.  Lorenz. 
Lehrer:         Joh.  Heinr.  Dav.  Garloff. 

Joh.  Daniel  Aug.  Jarmatz. 

Friedr.  «loh.  Mart  Garloff. 

Franz  C.  Hans  Jaap. 

Joh.  Chr.  Friedr.  Brockmann. 

Heinr.  Jui.  Hans  Walsmann. 

August  Friedr.  Carl  Moretto. 

August  H.  E.  F.  Hennings. 
Zeichenlehrer:  Heinr.  Gern.  Wilh.  Reimers. 
Turnlehrer:      Louis  Baum. 

b)  Bürgerschulen, 
mit  Einschluss  der  stadtischen  Töchterschulen. 

a)  In  den  unter  n)  1,  2,  3  und  5  erwähnten  Städten 
und  dem  Flecken  Warnemünde. 

I)  Zu  Schwerin, 

Patronus:         der  Magistrat  zu  Schwerin. 
Vorstand:         Bürgermeister  Geheimer  Hofrath  Bade. 

Rathsherr  Prehn. 

Kirchenrath  Köhler. 

DomPrediger  Weber. 

Pastor  Pistorius. 

Geh.  Karamerrath  z.  D.  von  Koppelow. 
Kaufmann  Fromm. 

Bürger  Knabensch  ide. 

Director:  Felix  Carl  Friedr.  Emil  Hennig. 

Conrectoren:    Hermann  Mev,  p.K.  Xft.  p.CD.l. 

Dr.  Heinrich  Planeth. 
Lelirer:     Herrn.  Lübbecke.  Carl  Jarmuth. 

Dr.  Ludw.  Wulff.  Ludw.  Peters. 

Cand.p.  I.e.  Paul  Schlettwein.  Fr.  Müller. 

Cand.p.l.c  Reinhold  Rügen-  Ludwig  Steuer, 
stein.  Ludw.  Bremer  H. 

Cand.  p.  1.  c  Franz  Kamin.  Joh.  Hamann. 

Cand.  p.  1.  c.  G  ustav  Müller.     Carl  Duncker. 

Heinrich  Bremer  I.  Aug.  Mulsow. 

Carl  Melz.  Mart.  Lexow. 

Heinrich  Stuhr.  Ludw.  Weber. 

Aug.  König.  Fr.  Kölzow. 


Digitized  by  Google 


296  X.  Geistl.  u.  UnterrichtsAngelegenheiteo. 

Lehrer: 


Carl  Meyer. 
SchlossOrganist 

Fr.  Sothmann. 
Fr.  Hacker. 

Bürger  Töchtersch  nie. 
Director:  F.  C.  F.  E.  Hennig. 
Lehrer:     Cand.  p.  min.  Gust.  Hübbe. 


L.  Ginap. 
Hans  Voss. 
C.  Schroeder. 


Fr.  Wiese. 


Cand. p.l.c.Friedr. Schroeder.  Christian  Lohti\ 


W.F.  G.  Gewfke. 
F.  Radioff. 
Lehrerinnen:    Anna  Borgmann. 

G.  Brünier. 
Betty  Jahr. 
Johanna  Strauch. 
Han darb. Lehr. :  Pauline  Werner. 

J.  Tardel. 


G.  Johanns. 
C.  Wille. 
Marie  Franck. 
Sophie  Jahr. 
Marie  Beetz. 

Frieda  Monich. 


Patrone  und 
Vorstand: 
Rector: 
Lehrer: 


2)  Zu  Güstrow. 
wie  bei  dem  RealGvmnasium  zu  Güstrow 
(S.  291). 

Cand.  p.  li<\  eonc.  Franz  Emil  Adolf  Stein fatt. 
Haus  Sehönrock.  Aug.  Schwarte. 

Cantor  Fritz  Gutschmidt.  Reinhold  Wiebring. 


Carl  Hill. 
Alex.  Richter. 
Hartwig  Lindemann. 
Succentor  Adolf  Breuel. 
Carl  Peeck. 
Carl  Pranst. 
Peter  Kröplin. 
Heinrich  Schwarte. 
Wilhelm  Feudel. 
irerinnen:    Marie  Luise  Wahn 
Ernestine  G  ardel  in . 
Karoline  Muack. 
Luise  Riedel l. 


Lc 

Lud  ustrie- 
Lehrerinnen: 


Paul  Ehlers. 
Heinrich  Hecht. 
Theodor  Wilke. 
Robert  Kunstein. 
Fritz  Wiechert. 
Otto  Tretow. 
Adolf  Evers. 
Otto  Jantzen. 
Ernst  Schroeder. 
Martha  Karo  atz. 
Meta  Evermanu. 
Magda  Dreves. 


Patron  us: 
Vorst  an  d: 


3)  Zu  Vurchim. 
der  Magistrat  zu  Parehim. 
Bürgermeister  Geh.  Hofrath  Stegemann, 

räthl  icher  üeputirter. 
Pastor  Post l er.  la ndes herrl  icher  Deputirter. 
Rechtsanwalt  Prestien,  bürgerschaftlicher 

Deputirter. 


Digitized  by  Google 


Bürgerschulen. 


297 


Rector  der  städtischen  Schulen:  Otto  Henckel. 

A.  Mittelschulen. 

Für  Knaben.  Für  Mädchen. 

Johannes  Boeseh.  Cantor  Wilhelm  Wagner. 

Carl  Dahucke.  Küster  Johannes  Moeller  I. 

Carl  Grützmaoher.  Johannes  Peters. 

Herrn.  Mamerow.  H.  Schnippert. 

H.  Müller.  M.  Köpke,       )T  . 

Franz  Rehagen.  Frau A. Willers. p^rennnen. 

Wilhelm  Lübstorf. 
A.  Wolff. 

B.  Elementarschulen. 

Küster  Heinrich  Hagemann.    August  Thiel. 

Cantor  Ad.  Kiecksee.  Organist  Rud.  Sercander. 

Friedrich  Lüthgens.  Johannes  Schröder. 

Ernst  Griewank.  Rudolf  Stowe. 

Rudolf  Cords.  Otto  Evers. 

Heinrich  Ehrcke.  J.  Gillhoff. 

Fr.  Hagemeister.  A.  Kiigebein. 

O.  Renz.  Fr.  Bürde. 

Fr.  Moeller  II.  Kues,  Assistent. 

Frau  A.  Maletzkv,|    TT    ,   .  tJ 
A.  Barmann,      *]  Handarbeite- 
H.  Wolgast,  |  Lehrerinnen. 

4)  Ortsschule  zu  Warnemünde. 
Patronat:  das  Gewett  zu  Rostock. 

Rector:  Cand.  p.  1.  c.  Carl  Heinrich  August  Sköllin. 
Lehrer:     Rud.  H.  Friedr.  Pechel.  C.  W agner. 

Cantor  G.  0.  Chr.  Wulff.        H.  Ahrens. 

F.  Schröder.  C.  Jessel. 

:"))  Zu  Wismar. 

Patron us :  Bürgermeister  und  Rath  zu  Wismar. 
Vorsta nd :  Bürgermeister  Fabricius. 

Rathsherr  Joerges. 

Rentner  Augustin. 

Kaufmann  Clarus  Otto. 

Zwei  Mitglieder  fehlen. 


Rector:     Paul  Troitzsch. 


Digitized  by  Google 


298  X.  Geistl.  u.  Unterrichts  Angelegenheiten. 

a)  KnabenBürgcr schule. 

Lehrer:     A.  B.  Raettig.  Chr.  D.  F.  Cammio, 
Gustav  Banse.  p.K.  £>.&.  auch 

August  Landgraf.  Cantor  an  St.  Marien. 

Vollrath  Brinker.  Herrn.  Fr.  W.  Harnack. 

Küster  Friedr.  Pingel.  Paul  Spindler. 

A.  J.  H.  Beutz.  Ernst  Hagen. 

Pet.  J.  H.  Schüen.  Wilhelm  Jonas. 

C.  H.  A.  Schröder.  C.  Ferd.  Jul.  Heiur. 
Ed.  Fr.  Heinr.  Ahrens.  Danke. 

b)  Mädchen  Bürgerschule. 

Lehrer:  dirigirender,  August  Liese. 

Cand.  p.  1.  c.  Max  Hillmann. 

Carl  Winter,  auch  Organist  an  St.  Georg. 

Ernst  Schramm. 
Lehrerinnen:    Elisabeth  Wietzer.       Marie  Neuraann. 

Caroline  Schmidt. 
HandarbeitsLehrerinnen:  Sophie  Pingel. 

Julie  Herrlich. 


Städtische  höhere  Töchterschule,  mit  zwei  SeminarKlassen 
und  derBerechtigungzurAbhaltungderLehrerinnenPrüfung. 

Direetor:  Dr.  Carl  Horn. 

Oberlehrer:      Camillo  Ackermann. 

Heinrich  Krüger. 

August  Eckermann. 
Lehrer:  Carl  Gustav  Raatz. 

Dr.  Johann  Christoph  Weber. 
Lehrerinnen:    Clara  Kospoth. 

Louise  Meyer. 

Johanna  Sonne. 

Marie  Mussaeus. 

Henriette  Herrlich. 

Marie  Hempel. 
Hült'slehrer:     Superintendent  Genzken. 

Pastor  Kliefoth. 
Gesanglehrer:  die  Lehrer  Raatz  und  Dr.  Weber. 


Anm.    Wi'gen  der  WaiwenluuiN    und  FreisehuhMi  zu  Srliwrrin, 
Güstrow,  itnstoi'k  und  Wimnar  v<t^I.  Ahttchn.  XI. 


Digitized  by  Google 


Bürgerschulen.  299 


ß)  In  den  übrigen  Städten  und  Flecken 
(Schulen)     (unter  Aufsicht  der  Superintendenten^ :     (Lehrer  und 
(49)  (Lehrerinnen  (508) 

7)  1)  der  Doberaner  Super  intaidmtnr.  (70) 

Zu  Doberan: 

Cand.   p.  m.    Maximilian   Rudolf  Wiedow,  Organist  u. 

Vermehren,  Rector.  8.  Lehrer. 

Cand. p.  m.Helmuth  Scheven,  Carl  Bürde,  9.  Lehrer. 

Conrector.  Heinrich  Schultz,  10.  Lehrer. 

Carl  Schmieter,  3.  Lehrer.    Gustav  Gastmeyer,  11. 
Carl  Zimmermann,  Küster  u.  Lehrer. 

4.  Lehrer.  Friedrich  Elbrecht,  12. 

Wilhelm  Rachow,  5.  Lehrer.  Lehrer. 
Otto  Wacker,  6.  Lehrer.        Heinrich  Hesse,  13.  Lehrer. 
Heinrich  Kossow,  Cantor  u.  7.  Lehrer. 

Zu  Kröpelin: 

Cand.  p.  min.  Albrecht  Ver-  Adolf  Warncke,  4.  Lehrer. 

mehren.  Rector.  Ernst  Harms,  5.  Lehrer. 

Friedrich  Krüger,  Cantor,  Friedrich  Stade,  6.  Lehrer. 

Organist  und  2.  Lehrer.  Friedrich  Franz  Griem,  7. 

Bernhard  Diedrichs,  Küster  Lehrer. 

u.  3.  Lehrer. 

Zu  Marloiv: 

Cand.  p.  m.  Carl  Schultz,  Adolf  Loose,  4.  Lehrer. 

Rector.  Wilhelm  Wegener,  5.  Lehrer. 

Friedrich  Ahrens,  Cantor,  Ludwig  Mertel,  6.  Lehrer. 

Organist  und  2.  Lehrer.  Caroline  Heimer,  Industrie- 
Friedrich  Wulff,  3.  Lehrer.  Lehrerin. 

Zu  Neubul'ow: 
Cand.  p.  min.  Karl  Ante,    Johann  Christen,  Küster  \\. 

Rector.  4.  Lehrer. 

Julius  Walsmann,  Cantor,   Hans  Beese.  Assistent. 

Organist  und  2.  Lehrer.    Sophie  Carlsburg,  geb.  Graf, 
J ohannes  Sorgenfrey,  3.  Lehr.    IndustrieLehrerin . 

Zu  Ribnitz: 

•Cand.  p.  m.   Carl  Crull,    Ernst  Jarmatz,  6.  Lehrer. 

Rector.  Theodor  Apsel,  7.  Lehrer. 

Diederich  Pirscher,  2.  Lehrer.  Paul  Schröder,  8.  Lehrer. 
Wilhelm  Simonis,  Cantor,   Heinrich  Buhr.  9.  Lehrer. 

Organist  u.  3.  Lehrer.       Friedrich  Schröder,  Küster 
Heinrich  Awe,  4.  Lehrer.        und  10.  Lehrer. 
Otto  Drögmöller,  5.  Lehrer. 


Di^ttized  by  Google 


300  X.  Geistl.  u.  Unterrichts  Angelegen  hei  ten. 

Mathilde  Voss,  geb.  Beyer,  | 

Elise  Beese,  >  Lehrerinnen. 

Clara  Voss, 

Adolfine  Meyer,  |   T  , 

Helene  Lindenberg,  geb.  I^ustrie- 
Prösch,  (Lehrerinnen. 

Zu  Sckwaan: 

Cand.    p.    min.    August      Karl  Gumtow,  6.  Lehrer. 
Krüger,  Rector.  Johann  Ohlerich,  7.  Lehrer  ► 

Christian  Voss.  2.  Lehrer.   Gustav  Gillhoff,  8.  Lehrer. 

Adolf  Ahrens,  3.  Lehrer.     Hermann  Dau,  9.  Lehrer. 

Friedrich Bohlick,  4.  Lehrer.  Ernst  Pflughöft,  10.  Lehrer. 

Friedrich  Kasten,  5.  Lehrer. 

Frieda  Renn,  |  T  . 

Elisabeth  Boitin,  }  Vehre" 

RobertineKlüssendorf,  ad  int]  rmnen- 

Zu  Siihe: 

HülfsPrediger  Heinrich       Christoph  Oldschwager. 

Schreiber,  Rector.  Organist  und  4.  Lehrer. 

Friedrich  Kindt,  Cantor  u.  Hermann  Rehm,  o.  Lehrer. 

2.  Lehrer.  Heinrich  Wahrlich,  6.  Lehrer. 
Karl  Bollow,  Küster  und  3.  Karl  Kruse.  7.  Lehrer. 

Lehrer. 

Mathilde  .Tantzen  geb.  Lorenz.         \  Industrie- 
Lisette  Bollow,   geb.   Hiukfuss,       (  Lehrerinnen. 

(11)  2)  dor  Güstrower  Superintendent  ur.  (H6) 

Zu  BriieJ: 

Cand.  p.  1.  c.  Georg  Mester,  Wilhelm  Schmidt,  Cantor  u. 

Rector.  4.  Lehrer. 

Friedrich  Eggert,  2.  Lehrer.    Friedrich  Behncke,  5.  Lehrer. 
Theodor  Hellberg.  Küster  u.  Johannes  Raabe,  b\  Lehrer. 

3.  Lehrer.  Ernst  Kroger,  Assistent. 
Caroline  Westphal,  geb.  Martens,!    r   ,      .  T  . 
Caroline  Wehlitz,  geh.  Drager.    f  IndustneLehrennnen. 

Zu  Bützow: 

Cand.  p.  min.  Carl  Woesteu-  3.  Lehrer  fehlt. 

berg,  Rector.  Eduard  Pechel,  4.  Lehrer. 

Cantor  Christian  Haefcke.  Georg  Willers.  5.  Lehrer. 

Küster  und  2.  Lehrer.  Theodor  Bordiert,  6.  Lehrer. 


Digitized  by  Google 


Bürgerschulen. 


301 


•Johannes  Beltz,  7  Lehrer.  Joachim  Tolzin,  11.  Lehrer. 

Heinrich  Stade,  8.  Lehrer.  Carl  Westphal,  12.  Lehrer. 

Albert  Necker,  9.  Lehrer.  Hermann  Priebcke,  13. 
•Christian    Glitscher,     10.  Lehrer. 


Lehrer. 


Hugo  Hansen,   I  A    .  . 
Hermann  Brott ,(  Assistenten. 


Zu  Gnoien: 

•Cand.  p.  m.HelmuthAhrens,    Friedrich  Neeck,  Küster  und 

Rector.  7.  Lehrer. 

Cand.p.l.c.WilhelmKöhncke,  August  Ehlers,  8.  Lehrer. 

Conrector.  Fritz  Lange,  9.  Lehrer. 

Cand.  des  höheren  Schulamts    Minna  Belitz,  Lehrerin. 

August  Doli.  3.  Lehrer.  Hugo  Wulff,  t.  Hülfslehrer. 
Karl  Schlee.  Cantor  und  4.    Adolf  Krieg,  2.  Hülfslehrer. 

Lehrer.  Auguste  Schroeder,  Hülfs- 

Karl  Schröder,  Organist  und  lehrerin. 

5.  Lehrer.  Elise  Berndt,  Industrie- 

Christian  Wilck,  6.  Lehrer.  lehrerin. 

Zu  Goldberg: 

Cand.  p.  min.  CarlWeltzien,    Heinr.  Sandmann,  5.  Lehrer. 

Keetor.  Wilhelm  Dowe,  Organist  und 

Friedrich  Techel,  Cantor  n.       6.  Lehrer. 

2.  Lehrer.  Karl  Oldach,  7  Lehrer. 

Heinrich Stephanus, 3. Lehrer.  Gustav  Becker,  8.  Lehrer. 
Heinr.  Bliemeister.  4.  Lehrer.    Wilh.  Warkentin,  9.  Lehrer. 

Zu  Krakow: 

Cand.  p.  1.  c.  Otto  Gronow,    Friedrich  Sass,  Küster  und 

Rector.  .  4.  Lehrer. 

Ferdinand  Pamperrien  (Q).,     AVi lh.  Lindemann,  5.  Lehrer. 

Cantor,Orgau ist u. 2. Lehrer.  Paul  Hiewald.  6.  Lehrer. 
Ludwig  Brinker,  3.  Lehrer. 

Zu  Lauge: 

Cand.  p.  m.  Heinr.  Weissen-    Carl  Feldt,  4.  Lehrer. 

Imrn,  Rector.  Paul  Hamann,  5.  Lehrer. 

Johannes  Wolfenberg,  Friedrich  Flacke,  Küster  u. 

Organist  und  2.  Lehrer.  f>.  Lehrer. 

CarlJunge,  Cantor  u.  3 .Lehrer.  Carl  Diederichs.  7  Lehrer. 
Bertha  Schmidt,     |  T  . 
Henni  Tiedemann,  J-.jehr*_ 
Elisabeth  Krüger,  |  rmnen- 


302  X.  Geistl.  u.  UnterrichtsAngelegenheiten. 

Zu  Sternberg: 

Cand.  p.  min.  Gustav  Krüger,  Hugo  Hennemann,  4.  Lehrer. 

Rector.  Carl  Allwart,  5.  Lehrer. 

Heinrich  Dunze,  Küster  und  Berthold  Kossow,  Organist 

2.  Lehrer.  und  6.  Lehrer. 

Carl  Dörwaldt,  Cantor  und  Hans  Pingel,  7.  Lehrer. 

Lehrer.  Heinrich  Buek,  Assistent. 

Zu  Tessin: 

Cand. p.  min.  HeinrichTaetow,  Heinrich  Viereck,  5.  Lehrer. 

Rector.  Franz  Schütt,  Küster,  Cantor 

Carl  Nadebaum,  2.  Lehrer.        u.  Organist,  H.  Lehrer. 
Wilhelm  Barten,  3.  Lehrer.    Johannes  Zietz,  7.  Lehrer. 
Friedrich  Turnow,  4.  Lehrer.    Carl  Anders,  8.  Lehrer. 
Bertha  Wall,      \  Industrie- 
Frieda  Nehls,    f  Lehrerinnen. 

Zu  Teterotv: 
Realschule: 

Dr.  Albert  Böhmer,  Director.    Cand.  p.  1.  c.  Hermann 
Ernst  Tönnies  Lange,  2.         Karsten,  5.  Lehrer. 

Lehrer.  August  Sporck,  6.  Lehrer. 

Hermann Mewes,  3.  Lehrer.      Gustav  Zerck,  7.  Lehrer. 
Dr.Richard  Winzer,  4.Lehrer.   Emil  Karnatz,  S.Lehrer. 

Bürgerschule: 

Cand.  p.  1.  c.  Emil  Lange,  CarlWagner,  7.  Lehrer. 

Rector.  Eduard  Groth,  8.  Lehrer. 

Cand.  p.   1.  c.    Heinrich  Friedrich  Hagge,  9.  Lehrer. 

Pegler,  Conrector.  Heinrich  Bäthke,  10.  Lehrer. 

Heinrich  Müschen^)., Cantor  Ferdinand  VossL,  i  1  .Lehrer. 

u.  3.   Lehrer,  vertreten  Ludwig  Suderow,  12.  Lehrer. 

durch   den   Assistenten  Heinrich  Janzen,  13.  Lehrer. 

Rentzow.  Friedrich  Ahrens,  1 4.  Lehrer. 

Adolf  Bohn,   Organist   u.  Otto  Tietke,  15.  Lehrer. 

4.  Lehrer.  HeinrichKoepcke,l H.Lehrer. 

Wilhelm  Mohr,  Küster  und  Ernst  Voss  IL,  17. Lehrer. 

n.  Lehrer.  Heinrich  Rieckhoff,  Hülfs- 
Frauz  Fiedler  ©.,  H.  Lehrer.  lehrer. 
Doris  Kopp,  | 

Ernestine  Menzj  HandnrbeitsLehre- 
Anna  Holtz,      |  rinnen. 
Johann  Rentzow,  Assistent. 


Digitized  by  Google 


Bürgerschulen. 


303 


Zu  War  in. 

Cand.   p.   min.  Hermann      Wilhelm  Widow,  an  der 
Peters,  Rector.  Neben  schule. 

JuliusEvert,  Cantor,  Organist  Wilhelm  Kölzow,    an  der 
und  2.  Lehrer.  Elementarklasse. 

Christian  Kortüm,  Küster  und  3.  Lehrer. 


(9) 


(123) 


3)  der  Malchiner  Super intenden/ur. 
Zu  Dargun  : 

Cand.  p.  min.  Julius  Köhn,    Theodor  Schwartz,  5.  Lehrer. 


Wilhelm  Westendorff,  6. 

Lehrer. 
Otto  Brandt,  7.  Lehrer. 


Rector. 
Can  tor  Fritz  Bünger,  Organist 

und  2.  Lehrer. 
Hermann  Voss,  3.  Lehrer. 
Fritz  Dechow,  Cantor  und  4.  Lehrer. 

Cantor  Theodor  Bützow,  Küster,  |  Lehrer  an  der 
Wilhelm  Drenckow,  f  KüsterSchule. 

Zu  Malchin : 

Cand.  p.  min. Albrecht  Rische,   Adolf  Lübs,  9.  Lehrer. 


Rector. 
Cand.  p.  1.  c.  Carl  Voss, 

Conrector. 
August  Döring,  3.  Lehrer. 
Eduard  Thiel,  4.  Lehrer. 
Gustav  Wienke,  Organist  u. 

f).  Lehrer. 
Wilhelm  Wienke,  6.  Lehrer. 
Friedrich  Zander,  Cantor  u. 

7.  Lehrer. 
Johannes  Liss,  8.  Lehrer. 

Georg  Frieknecht, 
Carl  Schnäckel, 
Carl  Hagen, 
Friedrich  Winkelmann 
Martin  Albrecht, 
Carl  Gloede, 

Ulrike  Schoening, 
Mathilde  Wilde, 


Otto  Fehlhaber,  10.  Lehrer^ 
Heinrich  Dethloff,  11. 

Lehrer. 
Gustav  Lembcke,  1 2.Lehrer. 
Wilhelm  Grohmberg,   1 3. 

Lehrer. 
Friedrich  Xeumann,  14. 

Lehrer. 
Johannes  Möller,  15.  Lehrer. 
Karl  Fischer,  16.  Lehrer. 
Carl  Höfen  er,  17.  Lehrer. 


•  Hülfslehrer. 


Industrie- 
Lehrerinnen. 


Sophie  Quandt, 

Zu  Malchow  (räthlich.  Patron.): 

Cand.  p.  I.e.  Theodor  Mau,  Cand.  p.  1.  c.  Albrecht  Beyer, 
Rector.  Conrector. 


Digitized  by  Google 


304  X.  Geistl.  u.  UnterrichtsAngelegenheiten. 

Heinrich  Mever,  3.  Lehrer.     Albert  Moll,  6.  Lehrer. 
Fritz  Abel,  Organist  und     Emil  Pölkow,  Cantor  und 

4.  Lehrer.  7.  Lehrer. 

Carl  Himmel,  5.  Lehrer.       Heinrich  Gierke,  8.  Lehrer. 
Paul  Evers,  \  , 

Richard  Boldt,  f  Hulfslehrer. 

Ida  Clorius,  Lehrerin. 

Margret«  Roggelin,  geb.  Nölter.  |  IndustrieLehrerinnen. 
Ida  Sternsdorft,  | 

Zu  Neuralen: 

Cand.  p.  1.  c.  Otto  Oldach.  Heinrich  Mahuke.  5.  Lehrer. 

Rector.  Hennann  Westphal,  6. 

Rudolf  Funck.  2.  Lehrer.  Lehrer. 
August  Kliefoth,  Küster  u.    Carl  Zierow,  7.  Lehrer. 

3.  Lehrer.  Georg  G rebbin,  8.  Lehrer. 

Carl  Struck,  Cantor,  Organist,  Dora  Hahn.  Lehrerin. 

und  4.  Lehrer. 

Zu  Pendln  (rathlieh.  Patron.): 

Cand.  p.m.  Carl  Türk.  Rector.  Martin  Fohl.  b\  Lehrer. 

Ferdinand  Karnatz,  Cantor  u.  August  Oldach,  7.  Lehrer. 

2.  Lehrer.  August  Frank,  Hulfslehrer. 
Carl  Plogradt.  Organist  und  Ludwig  Bülow,  Assistent. 

3.  Lohrer.  Bertha  Lietzmann.  Lehrerin. 
Hermann  Boldt,  4.  Lehrer.  Friederike  Roesing.  Industrie- 
Hermann   Grethmann.  Lehrerin. 

5.  Lehrer. 

Zu  lli'M: 

Cand.  p.  m.  Albert  Rollen-  Organist    Ludwig    Voss,  f>. 

hagen.  Rector.  Lehrer. 

Cand.  p.  min.  Adolf  Raeteke.  Rudolf  Tuchhardt,  7.  Lehrer. 

Cmireetor.  Ferdinand  Mahncke,  S.Lehrer. 

Gustav  Büschel,  Organist  u.  Emil  Wölfl'.  .Cantor  und 

H.  Lehrer.  \).  Lehrer. 

Fritz  Betcke.  Cantor  und  4.     Wilhelm  Wiechmann,  10. 

Lehrer.  Lehrer. 
August  Heese.  5.  Lehrer. 

Zu   Shf rt  )ifnHfp)i  : 

Cand.     p.     min.    August  Adolf  Lüttow.  Küster  und 

Schumacher.  Reetor.  Lehrer. 

Carl  Altmüller. Organist  uud  August  Gau.  (T). 

2.  Lehrer.  4.  Lehrer. 


Digitized  by  Google 


Bürgerschulen .  305 

AVilhelm  Sandmann,  Carl  Angebauer,  Cantor 

5.  Lehrer.  und  7.  Lehrer. 

Friedrieh  Jückstock,  Adolf  Lüben,  8.  Lehrer. 

b\  Lehrer.  Heinrich  Schmidt.  9.  Lehrer. 

Johanna  von  Horcker,  I 
Marie  Kaven.  >  Lehrerinnen. 

Anna  Schüen,  J 
Wwe.  Thoms,  IndustrieLehrerin. 

Zu  Waren: 

Cand.  p.  I.e. Wilhelm Grebbin,  Friedrieh  Zeuge],  9.  Lehrer. 

Rector.  Christ.  Schmidt.  10.  Lehrer. 

Cand. p.  min.  Johannes  Busch-  Paul  Lewerentz,  11.  Lehrer. 

mann, Conrector  u. Cantor.  Carl  Otto.  12.  Lehrer. 

Ludwig"  Haack,  Organist  und  Adolf  Wiehert.  13.  Lehrer. 

3.  Lehrer.  Ludwig  Dehn,  14.  Lehrer. 

Heinrich  Remer.  4.  Lehrer.  Paul  Riemer.  15.  Lehrer. 

Heinr.Wöhlbrand.  5.  Lehrer.  Aug.  Schwanck,  16.  Lehrer. 

Wilhelm  Rath,  6.  Lehrer.  Aug.  Tiedt,  17.  Lehrer. 

Rudolf  Berker,  7.  Lehrer.  Werner  Koss.  18.  Lehrer. 

Heinrieh  Xeese,  8.  Lehrer.  August  Hagen,  Assistent. 
Ida  Gretzler, 


Louise  Schwörke,  Lehrerinnen. 
Martha  Eckert,  I 
Christiane  Matz,  (  Industrie- 
Frau  Holst,  (  Lehrerinnen. 

Städtische  höhere  Töchterschule 

Auguste  Sprengel,  Vor-  Hedwig  Lodau,  5.  Lehrerin. 

steherin  Louise  Haack,  6.  Lehrerin. 

Marie  Burmeister,  2.  Lehrerin.  Lina  Diesing,  Hülfslehrerin. 
Louise  Sprengel,  3.  Lehrerin.  EmmaDühring,  Handarbeits- 
Emma  Holz,  4.  Lehrerin.  Lehrerin. 

{11)        4)  der  Parrhimsrhoi  SHjinintcwlfiitfur.  (104) 

Zu  Crivitz: 

Cand.  p.  min.  Carl  Paegelow,    Ludwig  Pingel,  4.  Lehrer. 

Reetor  und  Organist.  Wilhelm  Claasen,  5.  Lehrer. 

Carl  Pfenning,  Cantor  und    Carl  Schwarz,  6.  Lehrer. 

2.  Lehrer.  Friedrieh  Wedemeyer. 

Friedrich  Krogmann,  Küster       7.  Lehrer. 

und  3.  Lehrer.  Rudolf  Leehler,  8.  Lebrer. 

Carl  Kluth,  Assistent. 

[Gedruckt  -J8.  Der.  \>ih\]  20 


Digitized  by  Google 


306  X.  Geistl.  u.  UnterrichtsAngelegenheiten. 

Luise  Schaumburg,  Wittwe  Meyer,  Industrie- 

1.  Lehrerin.  Lehrerin. 
Conradine  Wolters*,  2.  Lehrerin. 

Zu  Dömitz: 

Cand.  p.  min.  Ernst  Metz-    Otto  Bauer,  6.  Lehrer. 

macher,  Rector  u.  Cantor.     Carl  Gillhoff,  7.  Lehrer. 
Cand.    p.    min.    Paul  Carl  Eggers,  8.  Lehrer. 

Borgwardt.  Conrector.  Karl  Scharnweber,  9.  Lehrer. 
Wilhelm  Albreeht,  Anna  Kopke,  Lehrerin. 

3.  Lehrer.  Johan na  Staack,  1.  Industrie- 

Friedrich  Schultz,  Organist  Lehrerin. 

und  4.  Lehrer.  Marie  Staaek,  2.  Industrie- 

Johann  Böckmann,  Küster  u.  Lehrerin. 

o.  Lehrer. 

Zu  Grabow: 

Cand.    p.   min.  Wilhelm      Carl  Hinkfoth.  7.  Lehrer. 

Schaumkell,  Rector.  Albert  Zimmermann. 

Cand.  p.  min.  Walter  Kittel,       8.  Lehrer. 

Conrector.  Carl  Peters,  Organist  und 

Wilhelm  Dittmer,  Cantor  u.       9.  Lehrer. 

3.  Lehrer.  Carl  Warnke,  10.  Lehrer. 

Hermann  Rieger,  4.  Lehrer.    Carl  Wurm,  11.  Lehrer. 
Adolf  Schlichting,  5.  Lehrer.    Wilhelm  Jastram.  12.  Lehrer. 
Wilhelm  Mietz,  6.  Lehrer. 

Johanna  Schering,  Lehrerin. 
Elisabeth  Wenghöfer,  I  Industrie- 
Johanna  Freyer,         |  Lehrerinnen. 

Zu  Lübtheen: 

Cand.  p.  min.  Paul  Eberhard.    Julius  Richtstieg,  4.  Lehrer» 

Rector.  Wilhelm  Engel,  f>.  Lehrer. 

Ludwig  Kiecksee,  Küster  u.    Helmut  Schoop,   6.  Lehrer. 

2.  Lehrer.  Carl  Schlüter,  7.  Lehrer. 
Carl  Meyer,  Cantor,  Organist  u.  3.  Lehrer. 

Zu  Lübz: 

Cand.  p.  min.  Hansüahlmann,   Carl  Schröder,  5.  Lehrer. 

Rector.  Adolf  Schoop,  6.  Lehrer. 

Cand.  p.   min.    Hermann      Carl  Boldt,  7.  Lehrer. 

Hansen,  Conrector.  Paul  Schmidt,  8.  Lehrer- 

Wilhelm  Gustüvel,  3.  Lehrer.    Albert  Hahn,  Assistent. 
Paul  Klatt,  Cantor,  Organist  u.  4.  Lehrer. 


Digitized  by  Google 


Bürgerschulen.  307 


Zu  Ludwigslust: 

Städtische  höhere  Töchterschule : 

Pastor  Leo,  Dirigent. 

Martha  Glenneberg, 
Martha  Arndt, 

Elisabeth  Wetze),  \  Lehrerinnen. 

Emilie  Sülfeld, 
Hermine  Meinhoff, 

Stadtschule : 

Cand.   p.   min.    Friedrieh    Cand.  p.  min.  Carl  Maereker 
Karsten,  Rector.  Conrector. 

a.  BürgerKnabensohule : 

Christian  Hackbusch, 
Johann  Kretft, 
Johannes  Dechow, 
Peter  Stade,  \  Lehrer. 

Ludwig  Kundt, 
Friedricli  Methling, 

b.  BürjrerTöchterschule  (Annensohule) : 

Johann  Bonn,  | 
Ferdinand  Schmidt,    [  Lehrer. 
Karl  Richtstieg,  J 
Sophie  Klett,  geb.  Cabell,  Lehrerin. 

Friederike  Gross,        I  Industrie- 
Johanna  Gillmeister,  )  Lehrerinnen. 

c.  Unters ohule : 

Adolf  Wolff,  ] 
Cantor  Ernst  Schmuhl,  I 
Organist  Karl  Pegler,     (  Lehrer. 
Karl  Grebbin,  J 
Mathilde  Trapp,  |  Industrie- 

Marie  Faethke,  geh  Pettschow,  }  Lehrerinnen. 

Zu  Neustadt: 

Cand.  p.  1.  c.  Hermann       Christian  Feilcke,  Küster 

Voss,  Rector.  und  4.  Lehrer. 

Heinr.Sehulz,  2.  Lehrer.        Hans  Turnow,  5.  Lehrer. 
Carl  Jess,  Cantor,  Organist    Friedrieh  Porepp,  6.  Lehrer 
und  3.  Lehrer. 

Elise  Becker,  geb.  Hohn.  |  Handarbeits- 
Frieda  Hohn,  (  Lehrerinnen. 

20* 


308  X.  Geistl.  u.  UnterrichtsAngelegenheiten. 

Zu  Flau: 

Cand.  p.  min. Adolf Brückner,   Theodor  Peeek,  5.  Lehrer. 

HeinriehRönnberg,6.  Lehrer. 
Eduard  Rönnberg,  7.  Lehrer. 
Ferdinand  Seliröder, 

8.  Lehrer. 
Rudolf  Lock,  9.  Lehrer. 
Heinrich  Schaumkell, 
10.  Lehrer. 


Rector. 

Cand.  des  höheren  Schulamts, 
August  Meyer,  2.  Lehrer. 
Theodor  Berg,  Cantor, 

Organist  und  3.  Lehrer. 
Carl    Braun,    Küster  und 
4.  Lehrer. 

August  Timm, 
Wilhelm  Bull, 
Carl  Pinkpank, 
Paul  Hesse, 

(ii) 


i 
i 


Hülfslehrer. 


(95) 


5)  der  Schweriner  Super intendentur. 
Zu  Boizenburg: 

Höhere  Knabenschule: 

Cand.  p.  1.  c.  Louis  Fried-  Rudolf  Tessmann,  2.  Lehrer, 
rieh  Lühr,  Dirigent  und  Wilhelm  Prenzlin,  Assistent. 
1.  Lehrer. 

Bürgerschule: 

Cand.  p.  1.  c.  Wilhelm  Kühm,    Theodor  Boldt,  6.  Lehrer. 


Rector. 

Cand.  p.  min.  Carl'Thielke. 

Conrector. 
August  Wolff,  3.  Lehrer. 
Ludwig  Dörwaldt,  Cantor, 

Organist  und  4.  Lehrer. 
Heinrich  Zengel,  Küster  und 

5.  Lehrer. 

Albert  Tessmann, 


Fritz  Meyer,  7.  Lehrer. 
Carl  Brunswig,  8.  Lehrer. 
Paul  Lukow,  9.  Lehrer. 
HennaunGchrke,  10. Lehrer. 
Otto  Tessmann.  11.  Lehrer. 


Assistenten. 


Carl  Peters. 

Zu  Dfmotr: 

Carl  Petersen.  1.  Lehrer.  Wilhelm  Passehl,  4.  Lehror. 
Paul  Timm.  Cantor,  Küster,    Amalie  Cossel,  geb.  Wiehr, 

Organist  und  2.  Lehrer.  IndustrieLehrerin. 
Gustav  Gerhold.  3.  Lehrer. 

Zu  Gudvbusvh'. 
Cand.  p.  min.  Paul  Xever-    Friedrich  LohfT.  Organist 


mann.  Rector. 
Carl  Schwarz.  Küster  und 

2.  Lehrer. 
Wilh.  Prenzlin,  3.  Lehrer. 
Heinrich  Timm.  1.  Lehrer. 


und  5.  Lehrer. 
Heinrich  Suhrbier,  Cantor 

und  6.  Lehrer. 
Adolf  Köhler,  Assistent. 


Digitized  by  Google 


Bürgerschulen.  309 

Zu  Grerrsmühlen: 

Oand.  p.  1.  e.  Carl  Buch,  Willi.  Stephanus,  6.  Lohrer. 

Rector.  Hugo  Wiedow,  7.  Lehrer. 

Dr.  Georg  Tessin,  2.  Lehrer.  Carl  Bannow,  8.  Lehrer. 

Johannes  Prenger,  Cantor  Friedrich  Frenz.  9.  Lehrer. 

und  3.  Lehrer.  Gustav  Frenz,  10.  Lehrer. 

Friedrich  Weck,  Organist  u.  August  Jungtow,  1 1. Lehrer. 

4.  Lehrer.  Hninrich  Busch,  12.  Lehrer. 
Joachim  Ahrens,  Küster  und  JohannesBaumann,  13. Lehr. 

5.  Lehrer.  Carl  Jahnke,  14.  Lehrer. 

Margarethe  Loeper.  j 

Susanne  Kellmann,  >  Lehrerinneu. 

Luise  Mau,  ! 

Sophie  Käkor,  \  Tndustrie- 

Marie  Neu,  (  Lehrerinnen. 

Zu  Hagenau': 

Höhere  Sohule  (u.  Aufsicht  des  Ministeriums  für  die 
Unterrichts  Angelegen  boiten)  : 

Ur. Arthur  Brückler.Dirigent.  Rudolf  Hagemann.  r>.  Lehrer. 

Wilhelm  Enghardt,  2.  Lehrer.  Wilhelm  Gantzel,  (>.  Lehrer. 

Cfind.  phil.  Emst   Heins,  Elisaheth  Prätorius, 

3.  Lehrer.  1.  Lehrerin. 

Cnnd.  p.  m.  Ernst  Heimer,  Lucie  Hundt,  2.  Lehrerin. 

4.  Lehrer. 

Bürgerschule : 

Oand.    p.    min.    Andreas  Karl  Rruhn,  0.  Lehrer. 

liecker,  Rector.  Ludwig  Meyer,  7.  Lehrer. 

2.  Lehrer  fehlt.  August  Schack,  8.  Lehrer. 

Ludwig  "Wileke,  3.  Lehrer.  Karl  Perhel,  9.  Lehrer. 

AVilhelm  Krüger,  Küster  u.  Franz  Scharfenberg, 

4.  Lehrer.  10.  Lehrer. 

Johann  Schmidt,  5.  Lehrer. 

Zu  Klüts: 

Karl  Quade,  1.  Lehrer.  AVilhelm  Stein,  4.  Lehrer. 

Johann  Jacobs,  2.  Lehrer.     August  Klatt,  5.' Lehrer. 
Hermann  Müschen,  Organist    Heinrieh  Ahrens,  6.  Lehrer, 
und  3.  Lehrer.  Friedrich Dührkop, 7. Lehrer. 

Zu  Itehna: 

(.'and.  p.  min.  Rudolf  Kruse, 

Rector.  Carl  Ludwig  Hlenck,  Küster 

Ludwig  Knill,  2.  Lehrer.      und  3.  Lehrer. 


Digitized  by  Google 


310  X.  Geistl.  u.  Unterrichts  Angelegenheiten. 

Friedlich  Hinriehs,  Cantor    Ernst  Pingel,  6*.  Lehrer. 

und  4.  Lehrer.  Ludwig  AVeide,  7.  Lehrer. 

Carl  Vogler,  Organist  und 

5.  Lehrer. 

Zu  Wittenburg: 

Cand.  p.  1.  c.  Adolf  Beltz,  Georg  Lübhert,  5.  Lehrer. 

Rector.  Wilhelm  Sager.  6.  Lehrer. 

Wilhelm  Gehrke,  Organist  Heinrich  Richert,  7  .^Lehrer. 

und  2.  Lehrer.  Friedrich Westphal, 8. Lehrer. 

Adolf  Vitense,  Cantor  und  Robert  Hofmann,  9.  Lehrer. 

3.  Lehrer. 
August  Voss,  Küster  und  4.  Lehrer. 

Auguste  Rehrens,      |  T 

Gertrud  Eckhardt,    (  ^^rennnen. 

Zu  Zarrentin: 

Rector  fehlt.  Friedrich  Holz,  3.  Lehrer. 

Heinrich  "Wulff,  Cantor,        Friedrich  Passehl,  4.  Lehrer. 
Küster,  Organist  und  Otto  Wilcke,  5.  Lehrer. 

2.  Lehrer. 

c)  Landschulen, 

weicht»  zunächst  unter  der  Auftriebt  «1er  competirenden  Prediger 
stehen,  werden  im  zweiten  Theile  an  jedem  Orte  ohne 
Benennung  des  Personals  nachgewiesen. 

LandschuUchr er Seminar tum   für    die  Grosshersoglichen 
Domänen  nebst  Vorbrreitungs  Anstalt,  zu  Neukloster 

(gestiftet  in  Schwelm  20.  April  1782,  nach  Ludwigslust  verlegt 
26.  April  17*6  und  nach  Neukloster  Michaelis  1862). 

Curatorium:         Schulrath  Ribcke  zu  Schwerin. 

Consistorialrath  Sostmann  zu  Malchin. 

Kirchenrath  Stahlberg,    \  zu  Xeu- 

Director  Ebeling,  (  kloster. 

Di  rector:  Gustav  Karl  Hoinr.  Ebeling. 

Sem  iuarlehrer:     Cand.  p.  min.  Paul  Gustav  Karl  Krüger. 

Cand.  p.  min.  Adolf  Carl  Elias  Heinr. 
Sellschopp. 

Theodor  Winter,  Gesang-  und  Musik- 
lehrer. 

Julius  Haus  Heinrich  Kletzien. 
Prüparanden-       Puls.  Holdt. 
Lehrer:  Hackbusch.  Schroeder. 


Digitized  by  Google 


Blindenlnstitut. 


Lehrer  der  Landwirthsehaft:  Wacker. 
IndustrieLehrer:  Pohl. 
Speisewirth:  Wienke. 

Lehrer  der  Semi-  Anders,  Küster.  Evermnnn. 

narschule:  Dreyer.  Griese. 

Maaek.  Tesch. 

IndustrieLehrerinnen;  1.  Schultz.  2.  Kröger. 

Zahl  der  Zöglinge:  69  Seininaristen   und  104  Präparanden,  in 
Summa  173.  'Winterhalbjahr  18%  97  . 


Anstalt  zur  Ausbildung  ritter-  und  landschaftlicher  Land- 
Schullehrer,  Küster  und  Organisten,  zu  Lübtheen. 

Curat orium:         Schulrath  Ribcke  zu  Schwerin. 

Consistorialrath  Sostmann  zu  Malchin. 
Kirchen rath  Jung  zu  Lübtheen. 
Director  Schliemann. 

Director:  Gerhard  H.  F   E.  Schlieuiann. 

Seminarlehrer:     Friedrich  G.  J.  E.  J.  W.  Sellin. 

Wilhelm  Greve. 
flülfsl ehrer:         Cantor  Karl  Mever. 

Wilhelm  Engel.' 

Zahl  der  Zöglinge:  30  Seminaristen.  (Winterhalbjahr  1*;;  ff.) 

■ 

d)  Blindenlnstitut,  zu  Neukloster. 

Curatorium:         Schulrath  Ribcke  zu  Schwerin. 

Consistorialrath  Sostmann  zu  Malchin. 
Kirchenrath  Stahlberg  zu  Neukloster. 

Inspector:  Carl  Lembcke. 

Lehrer:  Johann  Köhn,  2.  Lehrer. 

Carl  Hahn,  3.  Lehrer. 

Georg  Hartmann.  4.  Lehrer. 

Hausmutter:        Diakonisse  Anna  Schmidt. 
Lehrerinnen:  Diakonisse  Minna  Nehlsen. 

Diakonisse  Frieda  Dewerth. 

Technische  Lehrer:  Werkmeister  August  Fiedler,  Korb- 
macher. 

Werkmeister  August  Lehrmann .  Seiler. 
Werkmeister  Tobias  Längerer,  Bürsten- 
binder. 

BetriebsVerwalterin :  Bertha  Kortüm. 


Digitized  by  Google 


312  X.  Geistl.  u.  UntemchtsAngelegenheiten. 

Zahl  der  Zöglinge  (45  : 

in  der  IV.  Klasse:  3  männlich\ 

in  der  III.  Klasse:  5   1  männlich,  1  weiblich}, 

in  der  II.  Klasse:  4   weiblieh \ 

in  der  I.  Klasse:  5  (männlich). 

In  der  technischen  Ausbildung  befinden  sich  Zöglinge: 

a.  Seiler:  10  (männlich  . 

b.  Korbmacher:  4  (männlich), 

c.  Bürstenbinder:  11  ;G  männlich,  5  weiblich), 

d.  Mattenmacher:  3  (1  männlich,  2  weiblich). 

Pro  Michaelis  1*95  90  verarbeitetes  Material:  1*235)  A.  Ver- 
dienst: 4012  it.,  Verkauf:  1  290  A. 

(Xnvbr.  WH). 

e)  Taubstummen  Anstalt,  zu  Ludwigslust. 

C  u  r  a  t  o  r  i  u  m :         OberSchul  ra  t  h  Dr.  Hartwig  /  .Schwerin . 

Kirehenrath  Dr.  theol.  Danueel \ zu  Lml- 
Pastor  Leo  (  wigsl. 

Director:  Johann  Christian  Mulsow. 

Lehrer:  Johann  Christoph  Friedrich  Schröder. 

Willielm  Ludw.  Leopold  Cauimin. 

Wilhelm  H.  E.  Grospitz. 

Albert  Ludwig  Heinr.  Emil  Jessel. 

Ludw.  Heinr.  Martin  Friedrich  Hauer. 
Lehrer:  August  Carl  Andreas  Hruhn. 

Wilhelm  Friedrich  Christ.  Stüdemann. 

Lehrer  im  KorbHeehteu :  I\orbntaehermeister  Kliefoth. 

Lehrerinnen  in  weibl.  |  Elise  Schulze. 

Handarbeiten:  |  Friederike  Völsch.  ad  inlrvim. 

Zöglinge:  39  Knaben,  30  Mädchen.    Juli  189«. 

f)  Taulishtmmt  n  Schuir,  zu  Rostock. 

Vorstund:  Syndicu>  Dr.  Hecker. 

Rathsherr  (lrinun. 

Frau  ( ) Landesgerichtsrath  Ahnisetter. 
Yerw   Frau  Hürgenneister  (üese. 
Frau  Sehniburg. 
Superintendent  Ritter. 

Lehrer:  Wilhelm  Lemke. 

TndustrieLehrerin:  Frau  Lemke. 

Zöglinge:  ">  Knaben,  3  Mädchen. 


Digitized  by  Google 


Navigationsschulen.    Acker  bauScb  ule.  313 

g)  Na r ig ationsSc h u l c n . 

1)  NavigationsSchule  zu  Wustrow  auf  dem  Fischhuulc 

(Amts  liilmitz). 

Ouratorium:  Amtshauptmaun  von  Huth  zu  Ribnitz. 

SchifFerAeltester    Vogt   Pet.  Joach. 
Voss  &]2. 

Director  Carl  Kurtzwig. 

SchifFerAeltester  Gerd  Dade. 
Direotor:  Carl  Kurtzwig  D§3. 

Lehrer:  Fr.Brandesögä2.  P.  Voss. 

J.  Reimer  u^i2.  Dr.  med.  Lettow. 
Hülfsl ehrer:        H.  Fretwurst,  ad  inier. 

Vorbe reit ungs Schule,  zu  Dierhagen. 
Lehrer:  Aug.  Fretwurst.  Hamann. 

2)  Na  vigat-i  o-ns  Schule,  zu  Host  och. 

Patrouat:  das  (Jevvett. 

Direktor:  T)r.  H.  Soeken. 

Lehrer:  Schiffer  Ferd.  .Raspe. 

W.  Käding. 

Dr.  med.  Paul  Linck. 
Lehrer  für  Maschinenkunde:  Ingenieur  C  Wiencke. 

h)  AekerhauSrhulc  zu  Dargun, 
in  landesherrliche Verwaltung  übernommen  seit  dem  1.0ctbi\189<>.) 

Ouratorium:         Amtmann  Drechfler  zu  Dargun,  Vor- 
sitzender. 

Oeconomierath  Schmidt  zu  Warrenzin. 

OberVorsteher  Kliefoth  zu  Dargun. 

Schulze  Meineke  zu  Levin. 

Gutsbesitzer  Vidal  auf  Plausdorf. 
Schul  Vorstand:    Amtmann  Drechfler. 

Ohe r V t > r s teil e r  K 1  i  e  1  o  t  h . 

Der  Director. 
Director:  Dr.  pliil.  Ludwig  Hensolt. 

Lehrer:  Wilhelm  Wolfes. 

Dr.  pliil .  Joachim  Heeker. 

Paul  Schütt. 
Hülfsl  ehrer:         Amts\  erwidter  Schmidt. 

Thierarzt  Behm  zu  (inoien. 


Digitized  by  Google 


314  X.  Geistl.  u.  Unterrichts  Angelegenheiten. 


i)  Städtisches  Technikum  zu  Neustadt. 

Abtheilung     I:  Für  Baugewerks-  und  Bahnmeister. 

II:  Für  Elektrotechniker. 

III:  Für  Maschinen-  und  Mühlenbauer. 

IV:  Für  Tischler. 
Pa t ron :  der  Magistrat. 

Director:  Oskar  Bellot,  P.EK.  p.K.  S).ft.  p.CP.2. 

Fachlehrer: 

Abtheilungen  I.  u.  IV.       Abtheilungen  II.  u.  EIL 

Carl  Hecht.  Carl  Bürger. 

August  Reimann.  Louis  Grufki 

Friedrieh  Nothan.  Eugen  Lowack. 

Emil  Asmus.  Wilhelm  Pfabe. 

Franz  Kirch  hoff.  Oskar  Gubatz. 

Hermann  Kunst  Gottfried  Bartholome. 

Ernst  Stahl. 

Hülfslehrer:     Dr.  med.  Kurt  Eberhard. 

Lehrer  Heinrich  Schulz. 
I  je  hier  Johannes  Turnow. 

k)  Gewerbe  Schulen 

sind  in  allen  Städten  und  Flocken;  dor  Unterricht  wird  theils 
durch  Lehrer  der  Ortsschulcn,  theils  durch  Techniker  und 
<  iewerbetreibende  ertheilt. 

(iewerbcschullnspector:  C.  Martens  zu  Schwerin. 

1)  Privat  Schulen. 

Von  den  PrivatSehulen  stehen  diejenigen  zu  Schwerin  unter 
der  Aufsicht  einer  durch  das  Allerhöchst  bestätigte  Regulativ 
vom  13.  August  1835  bestellten  SehuKYmimission,  deren  Mitglieder 
aus  dem  Superintendenten  zu  Schwerin  und  den  Geistlichen  der 
Alt-  und  Neustadt  daselbst  bestehen. 


Digitized  by  Google 


Elfter  Abschnitt. 


Klöster,  milde  Stiftungen  und 
WohlthätigkeitsAnstalten. 

(Von  den  hier  aufgeführten  Instituten,  Stiftungen  u.  s.  w.  stehen 
die  ArmenCollegien,  das  RathsWittwenlnstitut  für  die  Städte, 
die  städtische  Stiftung  zur  Erziehung  und  Unterhaltung  un- 
verheirateter Töchter,  die  von  Behrsche  Stiftung,  der  Hülfs- 
Verein  für  Mecklenburgisc  he  MedicinalPersonen,  der  Lander- 
Verein  der  Kaiser  WilhelmStiftung,  der  LandesVerein  für 
die  Pflege  im  Felde  verwundeter  und  erkrankter  Krieger,  das 
Hin  störrische  Verniächtniss,  die  Ortniannsche  Stiftung,  die 
Gräflich  von  BrrnstorrTsche  Stiftung  und  der  Arnien- 
kasten  zu  Gnoien  (B.  I.,  lb;  2;  8;  10;  14;  15;  B.  II., 
2c;  7d;  21  e:  32)  unter  dem  Ministerium  des  Innern,  die 
unter  B.  I,  U>— 22,  24,  B.  II,  1  c,  d,  e  u.  f ;  2a;  3  c,  d  u.  i ;  5  a ;  7  c  ; 
Of;  11;  12;  13;  15b;  16;  26q— w;  27b  u.  c ;  28a;  29c;  30d,e; 
31  d;  33;  35  a  aufgeführten  unter  dem  Oberkirchenrath,  die 
Stiftung  der  TTnterstützungskasse  der  Heilanstalt  Sachsen- 
berg (B.  II,  25}  unter  dem  Ministerium,  Abth.  für  Medicinal- 
Angelegenheiten,  alle  übrigen,  soweit  dieselben  einem  Mi- 
nisterium direct  unterstehen,  unter  dem  Ministerium,  Abth. 

für  die  geistlichen  und  UnterrichtsAngelegenheiten). 

> 

A.  Jung  fr  auen  Klöster. 

I.  In  den  Herzogtümern  Mecklenburg. 

Sie  sind  von  der  Landesherrschaft  1572  zur  christlichen  Auf- 
erziehung inländischer  Jungfrauen  der  Ritter-  und  Landschaft 
überwiesen,  und  die  von  dieser  erwählten  Provisoren  und  Haupt- 
leute  werden  vom  Grossherzoglichen  Ministerium  bestätigt. 
(Die  im  Kloster  selbst  wohnenden  Damen  sind  in  den  nach 
stehenden  Verzeichnissen  mit  einem  Stern  (•)  bezeichnet.) 

1)  Das  Kloster  Dohhertin: 

a)  KlusterBeamte: 

Provisoren: 
Kainmerherr  Major  Ernst  von  Gundlaeh  auf  Mollenstorf, 
wegen  des  Herzogthums  Güstrow  (gewählt  auf  4  Jahre 
von  1894  an). 

Cuno  Graf  von  Bassewitz  auf  Perlin,  wegen  des  Herzog- 
thums Schwerin  (gewählt  auf  die  Zeit  vom  1.  Ja- 
nuar 1895  bis  Joh.  1898). 

Klosterhauptmann; 
Erblandmarschall  Carl  von  Lützow  auf  Eickhof  (gewühlt 
auf  sechs  Jahre  von  1894  an). 


Digitized  by^OOgle 


316     XL  Klöster,  milde  Stiftungen  u.  s.  w. 

Svndicus:  Bürgermeister  Fr.  Fr.    Pasehen  zu 

Bützow. 

Küchenmeister:   Gustav  Schulze. 
AmtsSchreiber :   Arthur  Engel. 
Landreiter:  Paul  Sievert. 

Amtsdiener:         Joachim  Lüthcke. 
Amts  Gärtner:      Georg  Rohr. 
Forstlnspoctor:    Theodor  Garthe. 
Förster:  Ernst  Hoefke  zu  Mestlin. 

Gustav  Kobow  zu  Schwarz. 

Heinrich  Schröder  zu  Lalinwitz. 

Ludwig  Kobow  zu  Kläden. 

Friedrich  Zebuhr  zu  Scliwinz. 

Wilh.  Stange  zu  Sietow. 
Holz  wart  er:        Carl  Kopeke  zu  Seelstorf. 

Georg  Ritz  zu  Bossow. 

Carl  Buckow  zu  Darze. 
S  t  a  t  i  o  n  s  ,1  a  gor:   Carl  Kleinkamp  zu  HumKogel . 

Carl  Herholtz  zu  Diemitz. 
Amts  Jäger:         Friedrich  Peter  zu  Dobbertin. 

b)  Der  klösterliche  Convcnl:  (235) 
(nach  den  Nummern  der  Einschreibung  in  die  KlosterListe). 

*  Do mina:  Hedwig  von  Schuck.  99f> 

C  o  n  v  e  n  t  u  a  1  i  n  n  e  n : 

Zur  vollen  Geld-  und  Natural  Hebung:  (Hl) 

(Sic  tragen  nebst  der  Pomina,  ein  von  der  Herzogin  Louise  Frie- 
derike 17(>3  verliehenes  Ordenskreuz  pour  la  vertu ,  an  einem 
blauen  mit  weiss  cingefassten  Bande,  mit  einem  von  der 
Herzogin  Ijouise  1781  zum  (inadenzeiehen  hinzugefügten 
silbernen  Sterne  auf  der  linken  Brust.) 

*  Caroline  von  Both.     97*  ^Elisabeth  von  Meck- 
*AugustevonLowtzow.  lOf)0  lenburg.  1109 
H:Jeannette  von  Bülow.  lor><)  "Louise  von  Oertzen.  1121 

*  Frieda,  von  Weltzien.  10(>S  *Anna  von  Graevenitz.  1139 
*Leopoldine  v.Flotow.  10<>9  *(Htilie  von  Kcstorff.  1141 
*Kmma  von  AVinter-  *Ottonie  Baronesse  von 

leid.                       1070  Stenglin.  1143 

^Margarethe  von  Behr.  1071  *Sophie  von  Wickede.  1158 

*(>tf.ilie  von  Hehr.       1073  *  Hedwig  von  Flotow.  11(52 

*Fua  Baronesse  von  *Ina  von  Bülow.  11G5 

Hammerstein.          1()8<»  *Julie  von  Bassewitz.  1171 


Digitized  by  Google 


JungfrauenKlöster. 


*Emilie  Baronesse  von 
Hammerstein.  1 1 7f  > 

*  Marie  Baronesse  von 

Maitzann.  1181 

*  Melanie  von  Hobe.  1190 
*Helene  von  Lehsten.  1197 

*  Auguste  v.  Bassewitz.  1228 
Alexandra  v.  Oertzen.  1232 


♦Marie  Gräf.v.Blücher.  1238 
*Ina  von  Bülow.  125(5 
*Marie  von  Meding.  1258 

*  Julie  von  dem  Knese- 

beck. 1200 

*  Marie  Berlin. 

*  Clara  Moll. 
♦Henriette  Langfeld. 


Zur  vollen  GeldHebung:  ((53) 

Sie  trajren  nebst  den,  von  ihrer  Aufnahme  ins  Kloster  an  ge- 
rechnet, 20  ältesten  Damen  zur  halben  Geldhebung  laut  der 
Verleihung  der  Grossherzogin  Auguste  vom  2(>.  Mai  1853  das 
Ordenskreuz  an  einer  Schleife  von  gleichem  Bande  (s.  oben) 
an  der  linken  »Schulter.) 


Adelaide  v.  Winterfeld.  943 
Louise  von  Koppelow.  980 
Auguste  Baronesse  von 

Meerheimb.  982 
Cücilie  von  Kahlden.  1021 
Wilhelmine  v.Seheve.  1025 
Pauline  von  Lücken.  1027 
Agnes  Baronesse  von 

'Maitzahn.  1034 
Ida  von  Blücher.  1078 
Hedwig  von  Vieregge.  1079 
Auguste  von  Hassewitz.  1084 
Susanne  von  Rohr.  1092 
Anna  von  Walsleben.  1112 
Bertha  von  Oertzen.  1142 
Theodora  v.  Blücher.  1152 
Emilie  von  Oertzen.  1154 
Louise  von  Flotow.  1177 
Ida  von  Oertzen.  1178 
Amalie  von  Blücher.  1190 
Louise  von  Glindlach.  1193 
Sophie  von  Buch.  121 0 
Anna  von  Winterfeld.  1229 
Ida  von  Gundlach.  1230 
Louise  Baronesse  von 

Laugerraann.  1200 
Wanda  von  Oertzen.  1209 
Minna  von  Rieben.  1275 


Auguste  von  Schuck- 

mann.  1277 
Frieda  von  Schuck.  1281 
Elisabeth  Baronesse 

von  Maltzan.  1287 
Ferdinand  ine  von 

Rantzau.  1290 
Amelie  von  Graevenitz.  1293 
Hedwig  von  Blücher.  1295 
Friederike  v.  Blücher.  1296 
Louise  von  Voss.  1309 
Anna  von  AVeltzien.  1315 
Adelheid  von  Sehack.  1327 
Bianca  von  Quitzow.  1328 
Louise   von   Schuck - 

mann.  1335 
Alexandrine  v.  Laffert.  1340 
Frieda  von  Schuck - 

mann.  1349 
Asta  Gräfin  v.Blücher.  1352 
Adelheid  v.  Levetzow.  1359 
Margarethe  v.Kamptz.  1301 
Helene  von  Holstein.  1300 
Gertrud  Gräfin  von 

Schwerin.  13*59 
Alexandra  Baronesse 

von  Stenglin.  1370 
Sophie  von  Scheve.  1379 


Digitized  by  Google 


318    XI.  Klöster,  milde  Stiftungen  u.  s.  w. 


Elisabeth  von  Bülow.  1384 
Alexe  von  Heyden.  138(5 
Lolo  von  Heyden.  1387 
Elisabeth  von  Bülow.  1391 
Frieda  von  Behr.  1392 
Elsbeth  Baronesse  von 

Meerheimb.  1397 
Alexandrine  v.  Müller.  1400 
Anna  Marie  v.  Oertzeu.  1402 
Caroline  von  Oertzeu.  1404 


Marie  von  Blücher.  1409 
Louise  von  Winterfeld.  1410 
Helene  Baronesse  von 

Hammerstein .  1416 
Anna  von  Schaek.  1420 
Caroline  von  der  Lühe.  1421 
Helene  von  Blücher.  1423 
Benedict*»  Floerke. 
Wilhelmine  Langfeldt. 


Zur  halben 

Elisabeth  von  Preen.  1424 
Louise  von  Bülow.  1425 
Udi  von  Behr.  1429 
Marie  von  Bülow.  1430 
Anna  von  Koppel ow.  1434 
Hedwig  von  Bülow.  1439 
Helene  von  Bassewitz.  1440 
Sophie  von  Pentz.  1441 
Hedwig  Barouesse  von 

Hammerstein.  1445 
Auguste  von  Blücher.  1446 
Elisabeth  v.  Piitzbuer.  1447 
Auguste  v.  Pressentin.  1449 
Louise  von  Kamptz.  1452 
Auguste  von  Bülow.  1453 
Gertrud  von  Kardorff.  1457 
Lolo  von  Bülow.  1458 
Marie  von  Kamptz.  14(50 
Anna  von  Engel.  1464 
Clementine  Gräfin  von 

Schlieffen.  1470 
Mario  von  Raven.  1474 
Hedwig  von  Winterfeld.  1475 
Johanna  Baronesse 

von  Brandenstein. '  1479 
Wanda  von  PI  essen.  1480 
Margarethe  v.  Fabrice.  1482 
Auguste  von  Vieregge.  1486 
Marie  von  Rantzau.  1493 


Hebung:  (S3) 

Marie  von  Moltke.  1494 
Agnes  Gräfin  v.  Hahn.  1496 
Amelie  von  Wickede.  1498 
Elisabeth  v.  Bassewitz.  1500 
Louise  v.  Schuckmann.  1 504 
Ursula  von  Dewitz.  1505 
Eleonore  von  Behr.  1506 
Elisabeth  von  dem 

Knesebeck.  1514 
Hildegard  v.Petersdorff.  1515 
Magdalene  v.  Oertzeu.  1516 
Elisabeth  Baronesse 

von  Hammerstein.  1517 
Albertine  vouBoddien.  1518 
Elisabeth  vouLowtzow.  1520 
Clara  vou  Waldow.  1535 
Therese  von  Dewitz.  1539 
Thekla  v.  Winterfeld.  1541 
Ida  von  Levetzow.  1542 
Else  von  Lücken.  1544 
Elisabeth  von  Raven.  1547 
Freda  Marie  Gräfin 

von  Schlieffen.  1548 
Olga  Baronesse  von 

Hammersteiu.  1550 
Dorothee  von  Bülow.  1551 
Bertha  v.  Klinggraeff.  1552 
Catharine  von  Lücken.  1553 
Elisabeth  von  Bülow.  1555 


Digitized  by  Google 


JungfrauenKlöster.  3 1  & 


Dorothea  von  Preen.  1556 
Wanda  Baronesse  von 

Hamraerstein.  1558 
Margarethe  v.  Winter- 

feld.  1562 
Elisabeth  Baronesse 

von  Maitzahn.  1564 
Anna  von  Bülow.  1565 
Margarethe  v.  Schuck- 

mann.  1569 
Martha  von  Flotow.  1571 
Marie  Louise  v.  Basse- 

witz.  1573 
Marie  Louise  Gräfin 

von  Schließen.  1574 
Hermine  Gräfin  von 

Bernstorff.  1575 
Erna  von  Blücher.  1577 
Christine  Baronesse 

von  Brandenstein.  1584 
Martha  von  Schuck- 

mann.  1585 
Auua  Baronesse  von 

Mecklenburg.  1586 


Marie  von  Bülow.  1588 
Olga  von  der  Lühe.  1592 
Marie  von  Oertzen.  1593 
Lilla  Grätin  v.  Basse- 

witz.  1595 
Caroline  Baronesse 

von  Bülow.  1596 
Clara  Grätin  von 

Bernstorff.  1597 
Mechthild  von  Lützow.  1598 
Elisabeth  von  Arnim.  1602 
Marie  von  Blücher.  1603 
Friederike  von  Engel.  1604 
Auguste  Baronesse 

von  Rodde.  160G 
Clara  von  Oertzen.  1607 
Anna  Gräfin  v.  Bern- 
storff. 1609 
Fauni  Bülte. 
Sophie  Paschen. 
Franziska  Schmidt. 
Helene  Langfei  dt. 
Anna  Siemssen. 


Zur  Viertelhebung:  (57) 


Luitgarde  von  Kamptz.  1612 
Emmv  Anna  v.  Win- 
terfeld. 1615 
Else  von  Weltzien.  1618 
Elisabeth  von  Schuck- 

mann.  1619 
Clara  von  Bülow.  1622 
Agnes  von  Bülow.  1626 
Elisabeth  von  Bülow.  1627 
Nadien  von  Lücken.  1630 
JosephinevonderLühe.  1631 
Elsbeth  von  Viereck.  1633 
Marie  von  Dewitz.  1635 
Bertha  Gräfin  von 

Bassewitz.  1637 


Jenny  von  Oertzen.  1639 
Emma  von  Plessen.  1642 
Margarethe  Baronesse 

von  Stenglin.  1644 
Marie  Louise  von  Behr.  1646 
Gabriele  von  Lücken.  1652 
Elsbeth  von  Leers.  1654 
Hertha  von  Voss.  1657 
Martha  v.  Arenstorff.  1658 
Anni  von  Dewitz,  gen. 

von  Krebs.  1660 
Emma  Gräfin  von  Bern- 
storff'. 1662 
Gabriele  v.  Levetzow.  1663 
AstaFreiin  v.Maltzahn.  1664 


Digitized  by  Google 


320     XI.  Klöster,  milde  Stiftungen  u.  s.  w. 


Elisabeth  Gräfin  vou 

Bernstorff.  1665 
Ilma  von  Blücher.  1666 
A<rnes  Frei  in  von 

Maitzahn.  1668 
Leopoldine  von  Rohr.  1661.* 
Adelheid  von  Dewitz.  1672 
Mathilde  von  Oertzen.  1673 
Vally  v.  Schuekmann.  1674 
Auguste  von  Both.  1675 
Irmgard  von  Oertzen.  1676 
Josephine  von  Bülow.  1677 
Rosa  von  Arnim.  1678 
Lonnv  von  Bülow.  1679 
31argarethe  von  Welt- 

zien.  1680 
Margarethe  von  Peutz.  1 68 1 
Caroline  von  Flotow.  1683 
M  agda  1  e  i  i  e  vo  n  I )  o  er  i  n  g .  1 6  8  4 
Clara  von  Schuckniann.  1685 


Emmv  von  Schaek.  16s6 
Elisabeth  von  Rohr.  16S7 
Theda  Baronesse  von 

Biilow.  1688 
Elisabeth  von  Blücher.  1 689 
E 1  isabeth  vi  >n  Levetzow.  1 r39< ) 
Hedwig  von  Bassewitz.  1691 
Karin    Gabriele  von 

Blücher.  1692 
Elsbeth  von  Dewitz.  1693 
Sophie  von  Döring.  1694 
Ilsemette  Baronesse 

von  Maltzan.  1695 
Emma  von  Bassewitz.  1696 
Juliaue  von  Lehsten.  1697 
Marie  von  Waldow.  1698 
Luise  von  Dewitz.  1699 
Marie  Luise  Baroues>e 

von  Maitzahn.  1702 
Marie  von  Blücher.     1 703 


zur  vollen  GeldHebung. 


I  zur  halben  Hebuug. 


c)  Grossherzoyl iche  Pensionist  innen: 

a)  M  e  c  k  1  e  n  b  u  r  g  S  c  h  w  e  r  i  n  s  c  h  e :  (6) 

aus  «ler  KiitaairungäVereiubarunp  vom  22.  April  1809,  Met-klen- 
burgSchwerinseher  Staaiskalauier  1*10,  Th.  II,  S.  1!>7  . 

Alexandrine  von  Vietinghoff,  | 

Joseph  ine  Haupt, 

Anna  Leue, 

Emma  von  S;inteu, 

Ernestine  von  R oeder, 

Lisette  von  Pressentin. 

ß)  M  e  c  k  1  e  n  b  u  r  g  S  t  r  e  1  i  t  z  s  che:  (3) 

aus  einer  ritter-  und  landschaftliehen  Bewilligung  vom  23.  I>ec. 
1801»,  MecklenburgStrelitzer  Staatskalender  1*10,  S.  156  . 

Agnes  Gräfin  von  Evben.  | 

Georgin.  von  Gagern,  |  zur  ™U™  Hebung. 

Friederike  Kaemptfer,  zur  halben  Hebuug. 

2)  Dus  Kloster  Mnlehow. 
a)  Klosferheamte. 
P  r  o  v  i  s  o  r  e  n  : 

Henning  Wilhelm  Julius  Ludwig  von  Lücken  auf 
Massow.  wegen  des  Herzogthums  Güstrow  (gewählt 
auf  4  Jahre  von  1894  an). 


\ 


Digitized  by  Googl< 


JungfrauenKlöster.  321 

Adolf  Carl  Otto  Alexander  Graf  von  Bassewitz-Behr  auf 
Lützow,  wegen  des  Herzogthums  Schwerin  (gewählt 
auf  die  Zeit  vom  1.  Januar  1896  bis  Johannis  1900). 

Klosterhauptmann: 

Emil  Friedrich  August  von  Gundlaeh  auf  Hinrichsberg 
(gewählt  auf  sechs  Jahre  von  Johannis  1896  an). 

Syndicus:  Bürgermeister  Dr.  Zelck  zu  Malchow. 

Substitut  des  Syndicus:  Bürgermeister  Hofrath  Hermes 
zu  Röbel. 

Küchenmeister:  Heinrich  Franz  Albrecht  Engel 
BureauGehülfe:  Carl  Höppner  ©. 
Forst  er:   Otto  Wagener  zu  Jabel. 

Gustav  Bester  zu  Cramon. 
Carl  Paetow  zu  Drewitz. 
Amts  Jäger:  Louis  Schwiedeps  zu  Kloster  Malchow. 
Holz-        Kruse  zu  Damerow.     Brinckert zu  Malkwitz. 
Wärter:  Tiedt  zu  Loppin.         Sievert  zu  Sembzin. 
Holtmann  zu  Kraaz. 

b)  Der  klösterliche  Convent:  (139) 

(nach  den  Nummern  der  Einschreibung  in  zwei  KlosterListen). 
*Domina:  Emma  von  Flotow. 

Conventualinnen,  zur  vollen  Hebung:  (14) 

(Sie  tragen,  nebst  der  Domina,  den  von  der  Herzogin  Louise 
Friederike  1763  gestifteten  Orden  pour  la  vertu,  an  einem 
rothen  mit  weiss  liserirten  Hände,  mit  dem  von  der 
Herzogin  Louise  1787  erhaltenen  Stern  auf  der  linken  Brust.) 

*Luise  von  Schuck.      593  *Magdalene  von  Basse- 

*Katharine  von  Bülow.  014  witz.  699 

*  Antonie  von  Behr.     623  *Rosalie  von  llestorff.  702 
""Ernestine  von  Behr.   627  *Augusto  Baron,  von 
*£lisabeth  von  Bülow.  634  Hammerstein.  704 
*Luise  von  Lehsten.    653  *  Agnes  von  Lücken.  714 

*  Julie  von  Bülow.       671  ^Ottilie  von  Lehsten.  744 


Julie  v.  Mecklenburg.  675     *  Jenny  von  Bassewitz.  752 

Zur  vollen  GeldHebung:  (41) 

(Diese  und  die,  von  ihrer  Aufnahme  ins  Kloster  an  gerechnet, 
12  ältesten  Damen  der  halben  Geldhebung  tragen  laut  Ver- 
leihungen der  Grossherzogin  Auguste  vom  26.  Mai  1853  und 
der  Groesherzogin  Marie  vom  23.  Dccember  1871  das  Ordens- 
kreuz an  einer  Schleife  von  gleichem  Bande  (s.  oben)  an 
der  linken  Schulter). 

O  druckt  2S.  Dec.  1*9.1]  21 


Digitized  by 


322     XL  Klöster,  milde  Stiftungen  u.  s.  w. 


Clara  von  Waldow.  557 

Marie  von  Bülow.  559 
Bertha  Baronesse  von 

Maitzahn.  580 

Caroline  von  Arnim.  595 

Marie  von  Bülow.  608 

Eleonore  von  Bülow.  617 

Bertha  von  Preen.  626 
Ottilie  Baronesse  von 

Hammerstein.  638 

Charlotte  von  Bülow.  655 

Sophie  von  Blücher.  666 

Therese  von  Hohe.  678 

Elisabeth  von  Oertzen.  688 

Paul  ine  von  Kahlden.  691 

Mathilde  von  Oertzen.  703 

Sophie  von  Maitzahn.  706 

Minna  von  Flotow.  707 
Auguste  Baronesse  von 

Maltzan.  708 
Mary  Baron,  von  Ham- 
merstein. 711 
Luise  von  Hobe.  719 
Ida  von  Zülow.  720 
Margarethe  von  Winter- 
feld.  734 

Zur  halben 

Katharine  von  Quitzow.  809 
Charlotte  von  Kamptz.  813 
Friedrike  Baronesse  v. 
Langermann  u.  Erlen- 
camp. 815 
Margarethe  von  Schuck- 

mann.  816 
Mathilde  Baronesse  von 

Rodde.  818 
Mathilde  von  Hevden.  822 
Anna  von  Schack.  823 
Emma  von  Laffert.  834 
Magdalene  von  Bülow.  837 
Lilla  von  Zülow.  840 
Anna  von  Blücher.  843 


Ottilie  von  Rohr.  75$ 
Eleonore    von  Basse- 

witz.  760 
Marie  Baronesse  von 

Stenglin.  761 
Elisabeth  von  Dewitz.  767 
Charlotte  von  Bülow.  770» 
Auguste  v.  Graevenitz.  771 
Auguste  von  Viereck.  772 
Marie  Bar.  v.  Maltzau.  777 
Anna  von  Rantzau.  785- 
Olga  von  Voss.  786 
Clara  von  Winterfeld.  791 
Auguste  von  Schack.  794 
Natalie  von  Rantzau.  795 
Mathilde  v.  Graevenitz.  798 
Luise  von  Oertzen.  799= 
Marie  von  dem  Knese- 
beck. 801 
Margarethe  von  Kamptz.  803 
Anna  von  der  Lühe.  805^ 
Helene  Gräfin  v.  Basse- 

witz.  807 
Ina  Gräfin  von  Basse- 

witz.  808. 


Hebung:  (61) 

Elisabeth  von  Müller.  844 
Anna  von  Oertzen.  845 
Anna  von  Waldow.  846- 
Olga  von  der  Lühe.  851 
Elisabeth  von  Dewitz.  852 
Katharine  von  Hevden.  854 
Emma  von  Winter- 
feld. 856 
Margarethe  von  Aren- 

storff.  863 
Luise  Baronesse  von 

Maltzan.  868 
Gertrud  Baronesse  von 

Hammerstein.  870» 

Anna  von  der  Lühe.  872: 


Digitized  by  Google 


JungfrauenKlöster.  323 


Magdalene  von  Bülow.  874 
Marie  Gräfin  von 

Schlieffen.  875 
Jenny  von  Blücher.  876 
Elisabeth  von  Lowtzow.  880 
Auguste  von  Pritzbuer.  884 
Luise  von  Engel.  886 
Anna  von  Bülow.  888 
Editha  Baronesse  von 

Lützow.  895 
Hedwig  von  Pressentin.  898 
Luise  von  Oertzen.  907 
Anna-Marie  von  Dewitz.  911 
Adelheid  von  Bülow.  912 
Luise  von  Rohr.  914 
Frieda    von  Schuck- 

mann.  918 
Gertrud  von  Pressentin.  921 
Eva  von  Kardorff.  924 
Irmgard  Baronesse  von 

Hammerstein. 
Hedwig  von  Bülow. 
Hertha  Baronesse  von 

Hammerstein. 
Eleonore  Baronesse  v. 

Maltzan. 


Agnes 


937 
938 
939 
940 

942 


926 
929 

930 


Elisabeth    von  der 

Lühe. 
Frieda  von  Bülow. 
Hedwig  von  Flotow. 
Elisabeth  von  Preen. 
von  Winter- 
feld. 

Helmine  von  Restorff.  943 

Henriette  von  Blücher.  945 

Hedwig  Gräfin  von 

Bernstorff.  948 

Ida  von  Engel.  949 

Elisabeth   von  Bose- 
witz. 951 

Victoria  von  Schuck- 
mann.  952 

Auguste  Lüders. 

Johanna  Floerke. 

Caroline  Müntzel. 

Dora  Telschow. 

Clara  Müller. 

Johanna  Dolberg. 

Friedrike  Schmidt. 

Ulrike  Siemssen. 


932 


Zur  Vi 

Gertrud  von  Bülow. 

Eva  von  Lücken. 

Margarethe  Baronesse 
von  Brandenstein. 

Martha  Gräfin  von 
Schlieffen. 

Armgard  von  Oertzen. 

Frieda  von  Oertzen. 

Henriette  von  Engel. 

Martha  von  Mecklen- 
burg. 

Auguste  von  Fabrice. 
Gertrud  Baronesse  v. 

Maitzahn. 
Marie  von  Oertzen. 


ertelHebung:  (22) 

953  Anna  von  Schuck- 

954  mann.  972 
Auguste  von  Voss.  973 

955  Gertraut  von  Preen.  974 
Charlotte  von  Mecklen- 

956  bürg.  976 
958  Elisabeth  von  Oertzen.  979 
963    Ferdinande  v.Levetzow.  981 

966  Marie  von  Bülow.  983 
Helene  von  Oertzen.  986 

967  Marie  von  Viereck.  987 

968  Sophie  von  Bassewitz.  988 
Marie  Gräfin  von 

Bassewitz.  989 


969 
971 


21 


Digitized 


324    XI.  Klöster,  milde  Stiftungen  u  s.  w. 

3)  Das  Kloster  Ribnitz: 

a)  KlosterBeamte: 

Provisoren: 
Alfred  Heinrich  Sophus  von  Kardorn0   auf  Granzow, 

wegen  des  Herzogthuras  Güstrow  (gewählt  auf  vier 

Jahre  von  1895  an). 
Andreas  Gottlieb  Carl  Ernst  Graf  von  Bernstorff  auf 

Ankershagen,   wegen  des  Herzogthums  Schwerin 

(gewählt  auf  vier  Jahre  von  1897  an). 
Bürgermeister  Dr.  Georg  Friedrich  Adolf  Simonis,  wegen 

der  Stadt  Rostock. 
Klosterhauptmann:  fehlt. 

S  y  n  d  i  c  u  s :  A mtsrichter Friedr . Bunsen  zu  Rostock. 

Küchenmeister:  August  Georg  Heinrich  Strasen. 
Klos  t  erJäger:      Friedr.  Theodor    Krüger    zu  Rook- 

horst  und  Poppendorf. 
Ludwig  Treu  zu  Wulfshagen. 

b)  Der  klösterliche  Convent:  (52) 

(nach  einer  im  Jahn;  1841  eingeführten  NummerFolge). 
*Domina:  Ina  von  Bassewitz. 

Conventualinuen  zur  vollen  Hebung:  (11) 

(Die  im  Kloster  wohnenden  adeligen  Damen  tragen,  nebst  der 
Domina,  das  herzogliche  Ordenskreuz  und  den  herzoglichen 
Orden  pour  la  vertu,  jenes  an  einem  weissen  mit  roth 
liserirten  Hände,  die  2  bürgerlichen  das  Ordenskreuz  an 
einem  gleichen  Bande;  die  nicht  im  Kloster  wohnenden 
Damen  tragen  nebst  den  Damen  zur  vollen  und  den,  von 
der  Aufnahme  ins  Kloster  an  gerechnet,  ältesten  11  Damen 
zur  halben  GeldHebung  laut  der  Verleihung  der  Gross- 
herzogin Auguste  vom  2G.  Mai  1853  bezw.  der  Verfügung  der 
Grossherzogin  Anastasia  vom  25.  Jan.  1893  das  Ordenskreuz 
an  einer  Schleife  von  gleichem  Bande  an  der  linken  Schulter  . 

*  Jeanette  von  AVeltzieu.  28     *Anna  Blanek. 

*Amelte  Baronesse  von  *  Louise  von  Lützow.  47 

Maltzan.  f>6  *  Mathilde  Baronesse 

*Christiane  Mann.                    von  Rieben.  119 

*Friederike  von  Bülow.  64  *Ina  von  Schuckmann.  123 

*Marie  von  Oertzen.       3ö  *hia  von  Flossen.  111 

*  Adelheid  von  Oertzen. 

Zur  vollen  GeldHebung:  (7) 
Ida  von  Preen.  43     Helene  von  Arnim.  80 

Marie  von  Engel.  65     Julie  von  Plessen.  84 

Sophie  von  Zepelin.       68     Mathilde  Baronesse  v. 
Marie  von  Lowtzow.      72        Langermann.  86 


Digitized  by  Google 


JungfrauenKlöster. 


325 


Zur  halben  G 

Elsbeth  von  Hobe.  91 
Ida  von  Both.  92 
Ottilie  von  Rohr.  101 
Sophie  von  RestorfF.  102 
Elisabeth  von  Winter- 
feld. 106 
Cordula  Baronesse  von 

Maltzan.  108 
Walpurgis  von  Graeve- 

nitz.  1 14 

Paul  ine  von  Gundlach.  124 

Catharina  von  Dewitz.  127 

Elisabeth  von  Holstein.  130 


eldHebung:  (21) 

Clara  von  Laftert. 
Clara  von  Rohr. 
Marie  von  Basse witz. 
Marie  von  Wickede. 
Marie  von  Quitzow. 
Martha  von  Blücher. 
Auguste  von  Heyden. 
Hedwig  von  Winter- 
feld. 

Julie  von  Kamptz. 
Alwine  Wehner. 
Dora  Paschen. 


135 
138 
142 
146 
147 
149 
151 

153 
154 


Zur  viertel  GeldHebu ng:  (12) 


Carola  von  Rantzau.  158 

Ida  von  Graevenitz.  100 

Ida  von  Flotow.  162 

Dorothea  von  Bülow.  164 

Margarethe  v.  Heyden.  165 

Friederike  v.  Blücher.  167 

Stephanie  von  Oertzen.  169 


Elisabeth  von  Fabrice. 
Irene  von  PI  essen. 
Louise  Rosa  von  Bülow. 
Marie  Magdalene  von 

Bülow. 
Wilhelmine  von 

Waldow. 


172 
177 
178 

183 

186 


II.  In  der  Stadt  Rostock. 

Das  Kloster  zum  heiligen  Kreuz, 

seit  1585  zur  Auferziehung  und  Unterhaltung  inländischer 
Jungfrauen  vom  Adel  und  ßürgcrstando  bestimmt. 

1)  Kloster  Beamte: 

Provisoren: 

Grossherzogliche:  Landgerichts-  und  Consistorialrath 

Schmidt. 

Consistorialrath  Prof.  Dr.  Schulze. 
Bürgermeister  Dr.  Massmann. 
Bürgermeister  Burchard. 
Carl  Heinr.  Fr.  Ludw.  Müller. 
W.  Burmeister. 


R  ä  t  h  1  i  c  h  e  : 


KlosterProbst: 
Diener: 


2)  Der  klösterliche  Convcnt:  (9) 
Domina:  Elisabeth  Wiggers. 


326       XI.  Klöster,  milde  Stiftungen  und 

Conventualinnen  zur  ganzen  Hebung:  (8) 

CharlotteBaron.vonNettelbladt.  Henriette  Prozell. 

Louise  Diemer.  Betty  Türk. 

Justine  Zeller.  Caroline  Schäffer. 

Mathilde  Deland.  Alide  von  Stade. 


Zur  halben  GeldHebung:  (6) 

Louise  Christlieb.  Wilhelmine  Benefeld. 

Albertine  Mann.  Emilie  Wendt. 

Auguste  Sohm.  Auguste  Becker. 

Zur  ViertelHebung:  (10) 

Johanna  Susemihl.  Louise  Baddatz. 

Clara  Burgmann.  Elisabeth  Trotsche. 

Henriette  Saniter.  Josephine  Bergmann. 

Emilie  Saniter.  Wilhelmine  Rudioff. 

Elisabeth  Mejer.  Franziska  Warnecke. 

Zu  den  Hebungen  von  240  und  150  +Jb\  (2) 
Dorothea  von  Wiek.  Caroline  von  Holstein. 


B.  Milde  Stiftungen  und  Wohltkätigkeits- 

Anstalten. 

I.  Allgemeine. 

1)  Allgemeine  Wittivenlnstitute. 

a)  Wüttvenlnstitute  für  die  Grossherzogliche  Civil-  und 
Militär  Dienerschaft,  zu  Schwerin, 

nach  der  herzoglichen  Fundations  Acte  vom  1.  Sept.  1797  und 
dem  durch  landesherrliche  Verordnungen  vom  10.  März  188<>, 
15.  Novbr.  1886,  11.  Novbr.  1887,  22.  März  1890  und  14.  October 
1893  modificirten  Statute  vom  17.  März  1863,  durch  die  Ver- 
ordnung vom  6.  Pee.  1833  erweitert 

auf  die  Prediger  und  Schullehrer, 

mit  dem  FundationsBriefe  vom  12.  Mai  1835  und  dem  am 
12.  Juli  1878  modificirten  und  durch  die  erwähnten  Ver- 
ordnungen vom  10.  März  1886,  15.  Novbr.  1886,  11.  Novbr.  1887 
und    14.  October    1893    ebenfalls    betroffenen    Statute  vom 

21.  Januar  1864. 


Digitized  by  Google 


WohlthätigkeitsAnstalten.  327 


Directoriura: 
Se.  Excellenz,  Wirklicher  Geh.  Rath  Rudolf  Otto  Gerhard 

Baron  von  Nettelbladt  P.Kr.2*. 

MinisterialDirector  von  Schuckmann. 
OberkirchenrathsPräsident  Giese. 
AlinisteriaiDirector  z.  D.  Otto  Joh.  Heinrich  Raspe 
Secretiir  und  RegistraturVorstand:  Registrator  Aug. 
Persen. 

Oopiist:  Kassenschreiber  Carl  Lüdemann  d§32.  ®.  p.<£. 

Witt  wen  Kasse: 

Kassier  und  Berechner:  Zahlcommissär  Hr.  Telschow. 
Oegenbuchhalter:  Ernst  Kuhs. 
Kassenschreiber:  Carl  Lüdemann. 

Civil-  und  Militär DienerWittwen Institut: 

Beitragende  Mitglieder   2  444J 

Percipirende  Wittwen   1 014(1.  April 

Waisen   25  1896. 

CapitalFonds :  1 320  200  Jb.  J 

Prediger-  und  Schullehr  erWittwen  Institut: 

^Beitragende  Mitglieder   1  704J 

Percipirende  Wittwen   429  (  1.  April 

Waisen   9  1896. 

-CapitalFonds :  3  008  500  Jb.  J 

b)  RathsWittwenlnstitut  für  die  Städte  des  Mecklen- 
burgischen und  Wendischen  Kreises, 
nach  der  GroHwherzogliehen  Bestätigung  vom  20.  November  1818. 

Directorium:  das  Corps  der  Städte  Mecklenburgischen 

und  Wendischen  Kreises. 
HauptBerechner:  Bürgermeister  Steinfatt  zu  Warin. 
CapitalFonds  am  1.  October  1896: 

269  000  Jb. 


45  000  „ 
143  500  „ 


Vereinigte  Haupt-  und  I.  SupplementarKasse 
IT.  SupplementarKasse 
III.  SupplementarKasse 

An  WittwenPensionen  wurden  gezahlt: 
Aus  der  verein.  Haupt- u.J  1.  April  1896:  79  =  13  861  Jb. 

LSupplem.Kasseam:(l.  Octbr.  „  77  =  13  767  „ 
II.  Supplementär-        1 1-  April  21  =    1343  „ 

Kasse  am:  \\.  Octbr.    „      19  =    1208  „ 

IJI.  Supplementär-      Jl.  April     ,,     46  =    2  875 
Kasse  am:  II.  Octbr.    „     45  =    2  900  „ 


Digitized  by  Google 


328      XI.  Klöster,  milde  Stiftungen  und 

2)  Städtische  Stiftung  für  Jungfrauen  bürgerlichen 

Standes, 

nach  den  landesherrlichen  BestÄtigiinjrnAeten  vom  IG.  December 

1792  und  30.  Januar  1830. 

Directoriu'm:  das  Corps  der  Mecklenburgischen 

und  Wendischen  Städte. 
Rechnungsführer:    Bürgermeister  a.  D.  Geh.  Hofrath 

Meyer  zu  Goldberg. 
Volle  Hebungen:  Halbe  Hebungen: 

Klasse    I.  6  a  Yihjb.  —  4    Klasse    I.  8  ä  87  Jh.  50  4 
Klasse  IL  8  a  131  -  25  -    Klasse  TL  11  h  05  -  63  - 
Klasse  HI.  12  a  87  -  50-     Klasse  ITL  16  ä  43  -  75  - 
Klasse  IV.  24  a  43  -  75  -     Klasse  IV.  32  ä  21  -88- 

117  Hebungen  von  in  Summa  7  022  Jf.  9 
Zinsbar  belegter  CapitalFonds  (I.April  18Ü6):  193886^. 

3)   Grossherzogliche  Stiftung  zur  Erziehung  unbemittelter 
Töchter  landesherrlicher  Bedienter, 

aus  einein  Vermächtnisse  der  verwittweten  Herzogin  Louise  Frie- 
derike, nach  dem  Ktiftiinjrnplan  vom  20.  Dee.  1793. 

Curatorium,  zu  Schwerin: 

Se.  Excellenz  Wirklicher  Geh.  Ruth  Baron  von  NettelbladL 
Landgerichts  Präsident  Dr.  Martini. 
OberkirchenrathsPräsident  Dr.  Giese. 
Berechner:  MinisterialSecretär  Hofrath  Dr.  Piper. 

Percipienti nnen:  (16) 

(mit  Angabe  «les  letzten  Zahlungstermins'  <ler  verliehenen  Jahres- 

Hebun«  von  350  M>.\ 

Olga  von  Laffert  zu  Schwerin  —  Mich.  1897. 

Julie  von  Lehsten  zu  Rostock  —  Neujahr  1898 

Emilie  Heidenheim  zu  Schwerin  — Ostern  1898 

Thekla  Gabert  zu  Schwerin  —Mich.  1897 

Antonie  Paschen  zu  Schwerin  —  Job.  1899 

Emma  Kortüm  zu  Boitin  — Mich.  1899 

Linda  Grupe  zu  Rostock  —  Weihn.  1899 

Ada  von  Lübbe  zu  Ludwigslust  -Neujahr  1900 

Elise  Hamann  zu  Hagen ow  —  Mich.  1898 
Käthe  Hashagen  zu  Rostock  —  spätestens  Neujahr  1900 

Ursula  von  Oldenburg  zu  Doberan  — Mich.  1900. 

Gertrud  von  Brunn  zu  Rostock  — Job.  1899. 


Digitized  by  Google 


WohlthätigkeitsAnstalten 


329 


Elisabeth  Wilhelmi  zu  Güstrow  —  Ostern  1902. 

Elisabeth  von  AVitzondorff  zu  Schwerin  — Mich  1898. 
Elisabeth  von  Passow  zu  Schwerin  — Joh.  1901. 
Die  sechszehnte  fehlt. 

4)  Unürstützungs  Vereinigung  für  raier-  und  mutterlose 

Waisen  ron  Predigern  und  studirten  Schullehrern, 
nach  der  landesherrlichen  BestätigungsActe  vom  7.  April  1835. 

Admin  istriron  de  Prapositur:  Goldberg. 
Rechnungsführer:  Pastor  Harm  zu  Techentin. 
Ordentliche  Mitglieder:  lo7;  Ehrenmitglieder:  9. 
Percipirende  Waisenfamilien:  1. 
CapitalFonds:  4Ü72  Jf.    (Johannis  1896.) 

5)  von  Hahnsehe  mild*'  Stiftung, 

zur  Unterstützung  I hilfsbedürftiger,  besonders  PredigerWittwen, 
nach  der  herzoglichen  Conlirmation  vom  20.  Febr.  1706,  aus 
den  Zinsen  eines  Capital-;  des  weiland  Landmarschalls, 
Grafen  von  Halm  auf  Remplin.  von  26000  Thaler  Gold. 

Administrator:  Rentmeister  Möllmann  zu  Basedow. 

6)  ron  Berghol 'zsches  Vermächtniss  für  hülf sitedürftige 

Frauenzimmer. 

aus  dem  Codicill  der  Geheimriithin  von  Berkholz  von  1773,  nach 
der  herzoglichen  Autorisation  vom  3.  April  1770  und  24.  Marz 
1804.  mit  einem  CapitalFonds  von  nunmehr  11(>00  JL 

Administrator:  der  jedesmalige  Superintendent  zu  Schwerin. 

7)  ron  Dornesche,  Stiftung  für  Sfudircnde  und  Bedürftige, 

nach  der  Bestätigung  vom  2(5.  April  IS7Ö,  mit  einem  Fonds  von 

"  38218  A  (Sox.  18«Jo.; 

Verwalter:    Superintendent  Walter 
Berechner:         onomus  Lehrer  Peters 

(2  Studirende.  13  Bedürftige.^ 

8)  von  Behrsche  Stiftung  zum  Besten  verschämter  Armen 

in  den  Städten, 

aus  dem  Testamente  des  weil.  Majors  von  Behr  auf  Lützow  vom 
19.  Nov.  1857,  landesherrlich  bestätigt  am  1.  Juni  1805. 

Verwalter  und  Berechner:    MinisterialSecretär  Hof- 
rath Detmering  zu  Schwerin. 

Digitized  by  Google 


|  zu  Parchim. 


330      XI.  Klöster,  milde  Stiftungen  und 

9)  Trauerp  fennig  Institut  für  die  Geistlichkeit, 
nach  der  landesherrlichen  BestätigungsActe  vom  6.  März  1781 
und  den  erneuerten  Statuten  vom  4.  Juli  1835. 

Vorsteher:  Kirchenrath  Behm  zu  Parchim. 
Mitglieder:  50  auf  5001/*  Portionen.    (  T  .      .  oftß 
CapitalFonds:  32371  ^.  f  Johannis  1896. 

10)  Hülfsverein  für  Mecklenb.  Meilicinal Personen, 

nach  den  landesherrl.  Bestätigungen  vom  29.  April  1841,  16.  Oct. 
1867,  5.  November  1867,  4.  Juni  1880  und  10.  August  1891. 

Vorstand: 

OberMedicinalrath  Professor  Dr.  Schuehardt  zu  Gehlsheim, 
Vorsitzender. 

Geh.  Medicinalrath  Dr.  Müller  zu  Schwerin,  Schriftführer. 
Hofapotheker  Haacke  zu  Schwerin,  Rechnungsführer. 
OberMedicinalrath  Dr.  Lesenberg  zu  Rostock. 
OberMedicinalrath  Dr.  Rudolphi  zu  Neustrelitz. 
Hofapotheker  Rürnker  zu  Güstrow. 
DistriktsPhysikus  Dr.  Koeppler  zu  Friedland. 
Mitglieder:  238.  | 
CapitalFonds:  44000  .A.  f  l-  JuAl  1J5yb' 

11)  Mccklb.  Landes  Ausschuss  für  innere  Mission, 

für  beide  Grossherzogthümer  Allerhöchst  bestätigt  bezw.  unterm 

8.  Juli  und  2.  Sept.  1885. 

Vorstand: 

Vorsitzender:   Se.  Excellenz,  Oberlandes- 

gerichtsPrasident  von  Maltzan 
Freiherr  zu  Wartenberg  und 
Penzlin 

Schriftführer:  Professor  Dr.  Hashagen 
Kassen führer:  Geh.   Commerzienrath   A.  F. 

Mann 

Beisitzer:         Pastor  Dr.  Joh.  Krabbe  zu  Ludwigslust. 

Landgerichts-  u.  Consistorialrath  Schmidt 
zu  Rostock. 

Consistorialrath  Naumann  zu  Kublank. 

Gutsbesitzer  von  der  Sode  auf  Frauen- 
mark. 

12)  Haupt  Verein  für  innere  Mission, 

landesherrlich  bestätigt  den  6.  Novbr.  1843. 
Schriftführer:  Professor  Dr.  Hashagen  I 
Kassenführer:  OberstLieutenant   a.   D.    vonj-^  z^  . 

Weltzien  [Rostock. 


zu 
Rostock. 


Digitized  by  Google 


WohlthatigkeitsAnstalten.  33 1 

Beisitzer:         Se.  Excellenz,  Oberlandes- 

gerichtsPräsident  von  Maltzan 
Freiherr  zu  Wartenberg  und 
Penzlin 

Geh.  Commerzienrath  Mann    l  zu 
Superintendent  Ritter  Rostock. 
Consistorialrath  Professor  Dr. 
Schulze 

Consistorialrath  F.  C .  A . Schmidt 
Oberlandesgerichtsrath  Altvater 

Unter  Verwaltung  des  Haupt  Vereins  steht: 

das  Rettungshaus  zu  Gehlsdorf  bei  Rostock, 

zur  Erziehung  verwahrloster  Kinder;  die  Knaben  Anstalt  gegründet 
1.  April  1845,  die  MüdchenAnstalt  1850. 

Curatorium:     Geh.  Commerzienrath  A.  F.  Mann 

OberstLieutenant  a.  D.  v.  WeltzienJ  ?r 
Vorsteher:        Friedrich  Gillhon0  zu  Gehlsdorf. 
(Anzahl  der  Kinder  1.  December  1896:  54  Knaben,  14  Mädchen.) 

13)  Mecklenburgischer  PestalozziVerein,  zu  Rostock, 

zur  Unterstützung  Mecklenburgischer  Lehrer  Waisen  und  Wittwen, 
nach  dem  Statut  vom  2.  Octbr.  1872. 

Vorstand: 

Vorsitzender:  Lehrer  am  Gymnasium  F.  H.  Matz} 
Mitglieder:      Lehrer  am  Gvmnasium  F.  A.  C.  £ 

Kreutzer  \  £  g 


Professor  Dr.  Hashagen 
Consistorialrath  F.  C.  A.  Schmidt/  §f  ~p 


xxieui/&ej  /  g~ 

Lehrer  am  RealGvmnasium  F.  J.  g- 
A.  Schultz  J  ' 


Rector  0.  Henckel  zu  Parchim. 

Lehrer  H.  Voss  zu  Schwerin. 

Lehrer  Pet.  J.  H.  Schüen  zu  Wismar. 

Cantor  H.  Reuter  zu  Lambrechtshagen. 
VereinsMitglieder:  2331    )  ~  tQQß 

OapitalFonds:  67025  Jt>.       (    20-  0ctoher  1896- 

14)  Mecklenburgischer  Landesverein  der  Kaiser  Wilhelms- 
Stiftung  für  deutsche  Invaliden, 
constituirt  am  30.  Sept.  1871. 
Landes  Ausschuss: 
Geh.  Kammerrath  z.  D.  von  Koppelow  zu  Schwerin, 
Vorsitzender. 


Digitized  by  Google 


332      XI.  Klöster,  milde  Stiftungen  und 

Oberst  von  Weltzien  zu  Schwerin,  stellvertretender  Vor- 
sitzender. 

Bankdirector  Steiner  zu  Schwerin,  Berechner. 
Kanzleirath  Schwetzky  zu  Schwerin,  Schriftführer. 
Revisor  Ahlgrimm  zu  Schwerin. 
Kaufmann  Ferdinand  Betcke  zu  Rostock. 
Rathsherr  Beyer  zu  Güstrow. 
Gutsbesitzer  von  Böhl  auf  Gottmannsförde. 
PremierLieuteuant  a.  I).  Ewald  zu  Waren. 
Bürgermeister  Fabricius  zu  Wismar. 
Bürgermeister  Dr.  Massmann  zu  Rostock. 
Oberanitsriehter  a.  D.  Westphal  D§3  zu  Schwerin. 

Zweig  Vereine 
sind  in  21  Mccklenbur^elnvcrinschen  Orten. 

15)  Mecklenlntrffhcht r   Lande?  rar  in  für  die  Pflege  im 

Felde  verwundeter  und  erkrankter  Krieger,  zu  Schwerin, 

nach  den  landesherrlichen  Beslatiixungen  vom  21.  November  1864 

und  12.  April  1869. 

Vorstand: 
MinisterialDirector   von    Schuckmann,  Vor- 
sitzender, 

Geheimer  Ministorialrath  von  Blücher, 
Freiherr  von  Maitzahn  Graf  von  Plessen  auf  Ivenack. 
Sanitätsrath  Dr.  Oldenburg,  j 
Se.  Exoellenz  OberHofmarschall  von  Hirsch-  |  zu 

fehl,  Schriftführer,  j  Schwerin. 

Hauptmann  von  Bassewitz.  Schatzmeister,  ! 

Z  we  i  «r  V  <»rc  i  ne 
befinden  sieh  in  19  Mecklenbur^SehweriiiMchen  Orten. 

Itf)  Mecklenburgischer  Marien  Frauen  Verein  zur  Pfieffe  im 
Felde  rerwundeter  und  erkrankter  Kriegt r,  zu  Schwerin, 
nach  dem  Statut  vom  11.  April  1*80. 

Protee  torin : 

Ihre   Königliche   Hoheit   die  allerdurchlauchtigste  Frau 
Grossherzogin  Marie. 

Vo  i  st  an d: 
Helene  von  Schröter,  Vorsitzende. 

Generalin  von  Giese,  geb.   von  Sehack,    Stell  Vertreterin 
der  Vorsitzenden. 


zu 

Schwerin. 


Digitized  by  Google 


Wohlthätigkeits  Anstalten .  333 


Geheime  Cabinetsräthin  Flügge,  3).^ö$t. 

Freifrau  von  Maitzahn  Grafin  von  Plessen  auf  Ivenack. 

MinisterialDirectorin  Schmidt. 

Generaiin  von  Haeseler,  Excellenz. 

Frau  von  Wickede,  geb.  von  Bassewitz. 

Amtshauptmaun  von  Bassewitz,  Schriftführer. 

Oberst  von  Weltzien,  Schatzmeister. 

GeneralAgent  L.  Genzmer. 

Geh.  Kammerrath  z.  I).  von  Koppelow. 

8anität8rath  Dr.  Heise. 

Pastor  Dr.  Krabbe  zu  Ludwigslust. 

Pastor  Pistorius. 

Rechtsanwalt  Hofrath  Sachse. 


17)  Stiftung  zur  Unterstützung  verwaister  Prediger  Kinder, 

gebildet  aus  dem  CapitalBestande  der  aufgelösten  Prediger- 
Wittwen-    und   Waisen  VerpnegungwGeHellschaft.    CapitalFonds : 

24100  JL    5  Bedürftige. 

Directorium:       der  Oberkirchenrath. 
Administrator:     Superintendent  Walter  zu  Parchim. 
Berechner:  Oekonomus  Lehrer  Peters  daselbst. 

18)  Verein  zur  Unterstützung  hülfsbedürftiger  Prediger- 
Töchter  in  Mecklenburg  Schwer  in  und  Mecklenburg  Strelitz, 

nach  den  landesherrlichen  Bestätigungen  beziehungsweise  vom 

26.  Mai  1886  und  11.  Juli  1880. 

Vo  rstand: 

Kirchenrath  Stahlberg  zu  Xeukloster,  Vorsitzender. 
Pastor  Kittel  zu  GrossMethling. 
Pastor  Mau  zu  Mecklenburg,  Kassier. 
Consistorialrath  Naumann  zu  Kublank. 
Pastor  Schreiber  zu  Schön  heck. 


19)  Herzog  Fried  rieh  WaisenStiflung,  zu  Schwerin, 
errichtet  den  12.  October  1804. 

Vorsteher:      Oberkirchenrath  Dr.  theol.  Bard. 

Präpositus  Grohmann  zu  Wittenförden. 


334      XI.  Klöster,  milde  Stiftungen  und 

20)  HannaStißung, 

zur  Unterhaltung  unbemittelter,  unverheiratheter  Frauenzimmer 
nach  der  am  7.  September  1859  landesherrlich  bestätigten  Stiftung 
der  Agnes  Sophie  Hedwig  von  Ferber,  geb.  von  der  Luhe,  und 
der  Sophie  Margarethe  Christiane  von  der  Lühe,  zu  Ribnitz. 

(Fonds  78810  JH.). 

Verwaltungs Vorstand :   Consistorialrath  Dr.  Polstorff  zu 

Güstrow. 

Berechner :  DomOekonomus  Baarck  zu  Güstrow. 

Percipient innen,  jede  150      :  20. 

21)  Mecklenburg  Sch  wer  tusche  Bibel  Gesellsch  aß, 

seit  dem  Grossherzgl.  Privilegium  vom  10.  August  1816  und 
nach  der  Vereinigung  mit  der  Mariner  BibelGesellschaft  unter 
dem  bisherigen  Namen  aufs  Neue  oberbischöflich  bestätigt  am 

19.  November  18G8. 

Proteetor: 

Se.  Königl.  Hoheit  der  Allerdurehlauchtigste  Grossherzog. 

Vorstand : 

Kirchenrath  Stahlberg  zu  Xeukloster,  Vorsitzender. 
Pastor  Heussi  zu  Conow,  Schrift-  und  Kassenführer. 
SeminarDirector  Ebeling  zu  Neukloster. 
Conrector  Dr.  Planeth  zu  Schwerin. 

Landrath   von  Maltzan.   Freiherr  zu  Wartenberg  und 
Penzlin  auf  Molzow. 

22)  Verein  ßir  die  evangelischen  Missionen  unter  den 

Heiden. 

Cent  ralCom  mitte: 

1)  zu  Schwerin: 

Oberkirchenrath  Dr.  theol.  Bard,  Vorsitzender. 
Kirchenrath  Köhler,  Schriftführer. 
Domprediger  Weber,  Rechnungsführer. 
Geh.  Oberschulrath  Dr.  theol.  Lorenz. 
Oberkirchenrath  Haack. 
Pastor  Pistorius. 

2)  auswärtige  Mitglieder: 

Consistorialrath  Professor  Dr.  Schulze  zu  Rostock. 
Prapositus  Lindemann  zu  Goldberg. 
Prapositus  Ihlefeld  zu  Muchow. 
Prapositus  Keil  zu  Altkalen. 


Digitized  by  Google 


WohlthfttigkeitsAnstalten.  »35 

Präpositus  Bernhardt  zu  GrossSalitz. 
Pastor  Karsten  zu  Schlieffenberg. 
Pastor  Hübener  zu  Pampow. 

Ausser  dieser  CentralCommitte  sind  noch  LocalCommitten  in 
Ludwigslust,  Kehna.  Rostock  und  Wismar,  auch  bestehen  für 
die  lutherische  Mission  unter  den  Heiden  noch 

a)  die  kirchliche  Missions  Stiftung, 

gegründet  von  dem  weil.  Staatsminister  von  Oertzen  auf  Leppin. 
Verwalter  und  Berechner:  der  jedesmalige  Superintendent 
zu  Doberan. 

b)  die  Bertha  von  Maltzansche  Stiftung  für  die  lutherische 

Mission  unter  den  Heiden. 

Verwalter  und  Berechner:  der  jedesmalige  Prediger  zu 
KirchGrubenhagen . 

23)  Mecklenburgischer  Gotteskasten  für  bedrängte 

Glaubensgenossen. 

nach  der  landesherrlichen  Beetätigungsurkunde  vom  30.  Nov.  1859. 

Verwaltungs  Vorstand: 

Consistorialrath  Dr.  Polstorff  zu  Güstrow. 
Pastor  Pamperrien  zu  Güstrow,  auch  Berechner. 
Präpositus  Vitense  zu  Zeh  na. 

Se.  Excellenz,  Wirklicher  Geh.  Rath  Baron  von  Nettel- 

bladt  zu  Schwerin. 
Consistorialrath  Prof.  Dr.  Schulze  zu  Rostock. 
Landgerichts-  und  Consistorialrath  Schmidt  zu  Rostock.. 

24)  Stifl  Bethlehem, 

DiakonissenMutterhaus  und  Krankenhaus,  nebst  einer  Vor- 
bereitungsschule für  Diakonissen  (Marienschule,  eröffnet  4.  Juni 
1873)  und  einer  Kleinkinderschule  (Hclenenschule,  eröffnet 
14.  Juni  1877),  gegründet  und  der  evangelisch-lutherischen  Kirche 
zu  Ludwigslust  überwiesen  von  Helene  von  Bülow  aus  Camin, 
eingeweiht  8.  Nov.  1851,  mit  eigener  juristischer  Persönlichkeit 

bewidmet  29.  Juni  1860. 

Oberin:  Ina  Gräfin  von  Bassewitz. 

Geistlicher:     Pastor  Dr.  J.  Krabbe. 
Oekonomus :    fehlt . 

OberArzt:       Sanitätsrath  Dr.  Wilhelm  Willemer. 
Hülfsprediger :  C.  F.  J.  Wilhelm  Stüde  mund. 
Assistenz  Arzt:  Prakt.  Arzt  Dr.  Gustav  Drost. 
Secretär:         Actuar  Gustav  Giese. 
Hauslnspector:    Heinrich  Plog. 


Digitized  by  Google 


336      XL  Klöster,  milde  Stiftungen  und 

25)  Friedrich  FranzHospiz, 

in  Müritz  an  der  Owteee,  Wohlthätigkeita-  und  HeilAntalt  für 
conötitutionell  erkrankte  Kinder  unbemittelter  oder  weniger  be- 
mittelter Stünde,  gegründet  1880  durch  den  Grossherzoglichen 
Leibarzt  Geheimen  Medicinalrath  Dr.  von  Mettenheimer.  Eigen 
thümer:  der  Verein  für  Gründung  von  KinderHeilstätten  an  den 
deutschen  Seeküsten  in  Berlin  unter  Protection  Ihrer  Majestät 

der  Kaiserin  Friedrich. 

Curator:     Grossherzoglicher  Leibarzt  Geh.  Medicinal- 
rath Dr.  von  Mettenheimer  zu  Schwerin. 
Oberin:      Lina  Eckolt. 

Arzt:         Sanitätsrath  Dr.  Wagner  zu  Ribnitz. 
Vorstand:   Landforstmeister  a.  D.  von  Blücher  auf  Bobbin, 
Vorsitzender. 

Amtsverwalter  von  Schmidt  zu  Ribnitz. 

Professor  Dr.  Martius  zu  Rostock. 

Revierfürster  Senske  zu  Hirschburg. 

Schulze  Brüdigam  I  .. 

Büdner  Witt         (  OT  Müntz' 

Ausserdem  der  Curator,  die  Oberin  u.  der  Arzt. 

Zahl  der  im  Jahre  18%  in  dem  Hospiz  verpflegten  Kinder:  262. 


26)  Mecldenlmr (fische r  Zweigverein  für  das  höhere 

Miidchenschuhvesen, 

Proteetorinnen: 

Die  Allerdurchlauchtigsteu  Grossherzoginnen  von  Meck- 
lenburg-Schwerin uud  Mecklenburg- Strelitz. 


Vorstand: 

Auguste  Sprengel  0,  Seh ul Vorsteherin  zu  Waren,  Vor- 
sitzende. 

Präpositus  Ihlefeld  zu  Schwaan,  Stellvertreter. 
Pastor  Langbein  zu  Schwiehtenberg,  Schriftführer. 
Marie   von   Lewinski,    Schul  Vorsteherin    zu  Schwerin, 

Kassen  füh  renn. 
Auguste  Meyenn,  Schul  Vorsteherin  zu  Rostock. 
Emma  Paepcke,  Schul  Vorsteherin  zu  Güstrow. 

Ehrenmitglieder  21,  correspondirende  Vereine  17,  ordentliche 

Mitglieder  605. 


Digitized  by  Googl 


WohlthfttigkeitsA  nstalten.  337 


Eine  Gründung  des  Zweigvereins  ist 
die  Feierabend  Stiftung 

zum  Zweck  der  Gewährung  einer  Heimstätte  oder  einer  Geld- 
unterstützung an  alte  oder  dienstunfähige  Lehrerinnen  und 
Erzieherinnen,  nach  den  landesherrlichen  Bestätigungen  vom 
20.  October  und  7.  November  1887,  12.  Juli  1888  und  6.  November 
1890.  Die  Stiftung  besteht  aus  dem  am  4.  October  1891  eröffneten 
FeierabendHauso  zu  Waren,  enthaltend  25  Wohnungen  und  aus 
einem  Hilfsfonds  von  zur  Zeit  27200  it. 

Vorstan  d: 

Präpositus  Langbein  zu  Stargard,  Vorsitzender. 
Oberkirchenrath  Dr.  tbeol.Bard  zu  Schwerin,  Stellvertreter. 
Bürgermeister  Rath  Voss  zu  Friedland,  Schriftführer. 
Auguste  Sprengel,  Schul  Vorsteherin  zu  Waren,  Kassen- 
führerin. 
Auguste  Briest  zu  Rostock. 
Hoc  Iwig  Hense,  SchulVorsteherin  zu  Schwerin. 
Frau  Gräfin  von  Voss  auf  GrossGievitz. 

II.  Besondere. 

(Es  sind  hier  nur  solche  Stiftungen  aufgeführt,  welche  landes- 
herrlich, bezw.  [in  Rostock  und  Wismar]  obrigkeitlich  bestätigt 
oder  unerkannt  sind,  und  von  den  localen  WittwenKassen  nur 
die  zu  den  WohlthätigkeitsAnstalten  zu  zählenden,  nicht  aber 
reine  Versicherungs Anstalten  u.  h.  \v.) 

1)  Zu  Boizenburg. 

a)  Das  St.  Jürgen  Stift,  b)  das  Kleppersctte  Jubiläum  Stift. 
(Jährl.  Aufkunft  des  St.  JürgenStifts  575-1  MS 

Verwalter:  der  Magistrat  und  die  repräsentirende  Bürger- 
schaft. 

c)  Bas  Regassche  SchulLcgat. 
Berechner:  der  jedesmalige  KirchenOekonomus. 

d)  Der  Prediger  WiittcenKasten. 
Berechner:  die  Prediger. 

e)  Die  Cantor  Müllersche  Wittiren  Stiftung. 

f)  Das  RectorWitthum. 
Berechner:  die  Prediger. 

[Gerockt  31.  Dec.  im.)  22 


Digitized  by  ^ 

tu 


338     XI.  Klöster,  milde  Stiftungen  und 

2)  Zu  Brüel 

a)  Bas  von  Kohlhanssche  Stift  mit  b)  dem  WendtGuth- 

knechtschen  Legat. 

Verwalter:  der  Magistrat  und  ein  Prediger. 

c)  Das  B.  C.  Hinstorffsche  Vermächtniss. 
Patronus:   der  Magistrat. 

Provisor:    Bürgermeister  Reeps  zu  Doberan,  ad  int. 

3)  Zu  Bützow. 

a)  von  Zepelinsche  Stiftung  für  verschämte  Arme. 
Vorstand:   der  erste  Prediger  und  der  Bürgermeister. 

b)  Salomon  Simonissche  Stiftung  für  verschämte  Arme. 

Vorstand:   der  Bürgermeister  und  das  älteste  Mitglied 

des  israelitischen  Gemeinde  Vorstandes. 

c)  Bas  Hospital  zum  Heiligen  Geist  für  Arme, 

gestiftet  von  der  Herzogin  Elisabeth  von  MecklenburgGüstrow, 
landesherrlich  den  15.  März  1571   und  später  oberbischöflich 
bestätigt  (jähr.  Aufkunft  6918  Jh.)  und 

die  SchlossPr übenden  für  Arme. 

Vorstand:  Pastor  Dehn.  Kaufmann  Drühl. 

Pastor  Voss.  Schmiedemeister  Bülow. 

Drost  Kittel.  Posthalter  Baass. 
Berechner:  Lehrer  Pechel. 

d)  von  Hanneckensche  Stiftung  für  arme  Kranke. 
Berechner:  KirchenOekonomus  StadtSecretar  Müller. 

e)  Fr.  Wernersche  Stiftung  für  Schüler. 
Vorstand:   der  Magistrat. 

f)  Fr.  Wernersche  Stiftung  für  Arme. 
Vorstand:  der  Magistrat. 

g)  Amtsbergsche  Familien  Stiftung. 
(Fonds  25  000  JH) 

Vorstand:  der  Magistrat. 

h)  Max  Fiedler  Stiftung  für  verschämte  Arme. 

Vorstand:  der  Bürgermeister,  der  Bürgerworthalter  und 
ein  Prediger. 

Digitized  by  Google 


Wohlthatigkeits  Anstalten.  »39 

i     --  - 

i)  von  Hanneckensche  Stiftung  zur  Unterstützung  unver- 
heirateter   oder   verunttweter  Frauenzimmer    aus  den 

höheren  Ständen. 

Berechner:  KirchenOekonomus  StadtSecretär  Müller. 

4)  Zu  Dargun. 

Israel  Lichenheimsche  Stiftung. 

Verwalter:  der  Vorstand  der  israelitischen  Gemeinde  zu 

Schwerin. 

5)  Zu  Dömitz. 

a)  Beatus  Boonfsches  und  Grerlach1  sches  Legat  zur  Ver- 

leihung halber  und  ganzer  Freischulstetten. 

Verwalter:  die  beiden  StadtPrediger. 

b)  Preisssche  Stiftung  zur  Unterstützung  Augenkranker. 
Verwalter:  Magistrat  und  Geistlichkeit. 

6)  Zu  Gadebusch. 

Armen  Stiftung  zum  Heil.  Geist,  zu  Jarmstorf. 

Vorstand:  der  Domanial  Beamte  und  die  beiden  Prediger 

zu  Gadebusch. 
Berechner  :  der  erste  Prediger  daselbst. 

7)  Zu  Gnoien. 

a)  Bischoffsche  Stiftung  für  hilfsbedürftige  Studirende. 

Vorstand:  der  Magistrat. 
Berechner:  StadtSecretär  Clement. 

b)  Bischoffsche  Stiftung  für  arme  WMwen. 

Vorstand:  das  Armen Collegium. 

Berechner:  KämmereiBerechner  Otto  Erhardt.. 

c)  Luise  Lentze-Otto  Warbelotvsche  Wittwen Stiftung, 

(landesherrlich  bestätigt  den  5.  März  1856  (Fonds  18000  JH). 
Vorsteher:  der  erste  Prediger. 
Verwalter:  der  jedesmalige  KirchenOekonomus. 

d)  Armenkasten, 

(landesherrlich  bestätigtes  Regulativ  vom  30.  April  1886). 
Ephoren:    Präpositus  Martins. 

Bürgermeister  Schmidt. 

22* 


Digitized  by  Google 


340      XI.  Klöster,  milde  Stiftungen  und 

8)  Zu  Grabow. 

a)  Besendahlschcs  Legal  für  Bürger  Wittwen. 
Vorstand:   der  Magistrat  und  die  Prediger. 

b)  Martienssensches  Legat  für  Wittwen 
Vorstand:   der  Magistrat  und  der  erste  Prediger. 

c)  Friedrich  Rohrsche  Stiftung  für  verschämte  Arme,  für 
taubstumme  Kinder  und  für  die  Schulen,    d)  Ludwig 
Taschenbergersche  Stiftung  für  Bedürftige,    e)  Jacob  Bol- 
brüggesche  Stiftung  für  Wittwen  und  Waisen. 

Verwalter:  der  Magistrat. 

f)  Johann  MüUersche  Stiftungen  für  gemeinnützige  Zwecke, 
für  Arme  und  f  ür  die,  Kirche, 

Verwalter:  der  Magistrat  bezw.  das  ArmenCollegium  und 

die  KirchenOekonomie. 

g)  Friedrich  Dunckelmannsche  Wohnungs Stiftung. 
Verwalter:  das  ArmenCollegium. 

h)  Friederike  Wallmannsche  Stiftung  für  Schult  u.  s.  w. 
Verwalter:  der  Magistrat. 

i)  Fentzsche  Stiftung. 
Verwalter:  der  Magistrat. 

k)  Johann  Erhard  BrunncJcowsche  Stiftung  für  Arme, 

1)  Commerzienrath  Carl  Bolbrüggesche  Stiftung  für  Arme 
und  m)  Abraham  Arnheimsche  Stiftung. 

Verwalter:  der  Magistrat. 

9)  Zu  Güstrow. 

a)  Das  ArmenCollegium. 

Bürgermeister  Süsserott.  Färbermeister  Helmerich. 

Rathsherr  Kluge.  Kürschnermeister  Hempel. 

Pastor  Soeffing.  Kaufmann  Herrn.  Hirsch. 

Pastor  Wollenberg.  Bandagist  Lucas. 

Bäckermeister  Bauckmeier.  HofDecorationsmaler  Ohde. 

Rentner  Göldenitz.  Landgerichtsrath  Dr.  Wigger. 
Conditor  Greiner. 
Berechner:  die  Stadtkasse. 


Digitized  by  Google 


WohlthätigkeitsAnstalten.  341 

ArmenFreischule. 

Vorsteher: 
Bürgermeister  Süsserott. 
Rathsherr  Kluge. 
Pastor  Pamperrien. 
Pastor  Wilhelmi. 

Lehrer:      Rector  Franz  Steinfatt.       August  Kugelberg. 

Gustav  Haase.  Hermann  Stöcker. 

Carl  Lerch.  Ernst  Schröder. 

Christian  Lorenz.  August  Meyer. 

Hermann  Kossow.  Otto  Schmidt. 

Carl  Garbers.  Paul  Pentz. 

Hermann  Bröcker. 
Lehrerinnen:  Auguste  Kühn.  Frau  M.  Jungbluth. 

Frau  Evermann. 

b)  Krückmannsche  Wohnungs  Stiftung. 
AufsichtsBehörde :       der  Magistrat. 
VerwaltungsCommitte :  Rathsherr  Thode. 

Die   AusschussBürger  Tode  und 
Wildfang. 

c)  Steinsche  Stiftung  für  arme  Kinder. 
Verwalter:  der  Magistrat. 

d)  Das  Wittwenlnstitut  für  städtische  UnterOfficianten. 
Verwalter:  der  Magistrat. 

e)  WittwenKasse  der  Domschule  mit  den  dazu  gehörigen 

Besser  sehen  Stiftungen. 
Verwalter:  der  Director. 

f)  Hof  Gärtner  Hahmche  BUdungs Anstatt  für  Gärtner 

und  Handwerker. 
Vorsteher:  Consistorialrath  Dr.  Polstorff. 

LandgerichtsPräsident  Burmeister. 
Administrator:  DomOekonomus  Baarck. 

g)  Das  Heil.  Geist-  und  St.  Georgs  Hospital. 
Provisor:  DomOekonomus  Baarck. 

10)  Zu  Hagenow: 

a)  Qrossherzogin  Anna  Stiftung  für  Schulprämien. 
Verwalter:  der  Magistrat  und  der  Schulvorstand. 

b)  Löwenhclmsche  Stiftung  für  Arme. 
Verwalter:  der  Magistrat. 


Digitized 


342      XI.  Klöster,  milde  Stiftungen  und 

11)  Zu  Kröpelin. 

a)  Das  St.  Georgs  Hospital  für  Arme  und  arme  Schüler. 

Vorstand:   Präpositus  Gammelin,  Vorsitzender. 
Tischlermeister  Boldt. 
Kirchen  Vorsteher  L.  Rönnfeldt. 
Baumann  Ruschenberg. 
Rentner  Chr.  Dabeistein. 

b)  Die  JRönnberg-Schinckehche  Stiftung  für  bedürftige 

Handwerker  Wittwen. 

Vorstand:  Präpositus  Gammelin,  Vorsitzender. 
Kirchen  Vorsteher  L.  Rönnfeldt. 
Rentner  Chr.  Dabeistein. 

12)  Zu  Laage. 

Das  MarienStift  für  verschämte  Arme. 
Verwalter:  der  Bürgermeister  und  2  Bürger. 

13)  Zu  Lühe. 
Das  SophienStift, 

zur  Aufnahme  und  Versorgung  armer,  unbescholtener,  inlän- 
discher Wittwen  lutherischer  Confession,  gestiftet  1633  von  des 
Herzogs  Johann  VII.  von  Mecklenburg  Wittwe  Sophie,  geb. 
Prinzessin  von  SchleswigHolstein,  erneuert  und  eingeweiht  am 

2<i.  Mai  1858. 

Vorstand:  Pastor  Sander. 

Bürgermeister  Westphal. 

Kaufmann  Blieffert  junior. 
Berechner:  Hülfsprediger  Stolzenburg. 

14)  Zu  Ludwigslust. 

a)  Symesche  Stiftung  für  Arme. 

Verwalter:  Bürgermeister  Jantzen. 

Kirchenrath  Dr.  theol.  Danneel. 
HofBäcker  Junghans. 

b)  Taschenbergersche  Stiftung  für  Hülfsbedürftige. 
Vorstand:  der  Magistrat. 

c)  Maria  Voss' sehe  Stiftung. 

Vorsteher:  der  erste  Prediger  der  Stadtkirche  und  der 
MagistratsVorstand. 


Digitized  by  Google 


Wohlthätigkeits  Anstalten .  343 

15)  Zu  Neubukotv. 

a)  Wiesesche  Stiftung  für  Arme, 

Verwalter:  das   ArmenCollegium ,    unter  Aufsicht  des 

Magistrats. 

h)  Das  St.  GeorgsStift  für  Arme  und  arme  Schüler ; 
oberbischöflich  bestätigt  den  4.  Dec.  1850  (jährl.  Aufkunft  757  A.) 
Vorsteher:  der  OrtsPrediger  und  4  christliche  Hausväter. 
Provisor:    Rector  Carl  Ante. 

16)  Zu  Neukaien. 

Das  St.  GeorgsStift  für  Arme  und  arme  Schüler. 
Vorstand:  der  Prediger  und  3  christliche  Bürger. 

17)  Zu  Neustadt. 

Bolbrüggesche  Frei  Schul  Stiftung. 
Verwalter:  der  Magistrat  und  die  beiden  Prediger. 

18)  Zu  Parchim. 

a)  Das  ArmencoUegium. 

Bürgermeister  Peeck,  Dirigent. 
Rathsherr  Knittel,  Berechner,    |  , 
Rathsherr  Capobus,  f   rftthllCüe  führte. 

Archidiakonus  Postler,  Deputirter  der  Geistlichkeit. 
Gymnasialprofessor  Dr.  Gerlach,  Deputirter  der  Eximirten. 
Tuchmacher  Reihen,  I  bürgerliche 

Schustermeister  Ludwig  Kaetow  J  Deputirte. 

Armen-  und  Kranken-     Dr.  Weil. 

hausAerzte:  Stadtphysicus  Dr.  Bartsch. 

Almosenier:  L.  Wankel,  auch  Expedient. 

b)  GrothescJte  Waisen  Stiftung. 
Verwalter:  der  Magistrat  unter  Mitwirkung  einer  aus  je 
einem  Mitgliede  des  Magistrats,  des  Bürger  Ausschusses 
und  des  Armencollegiums  gebildeten  Commission. 

19)  Zu  Penzlin. 

Clara  WiUebrandsche  Stiftung  für  Brustleidende  zu 

Penzlin. 

Verwalter:  der  Magistrat. 


Digitized  by  Google 


344      XI.  Klöster,  milde  Stiftungen  und 

20)  Zu  Flau. 

a)  Die  Dr.  WildeStiflung. 
Verwalter:  der  Magistrat. 

b)  Das  Sophien  Stift. 
Verwalter:  der  Magistrat. 

21)  Zu  Rehna. 

a)  Bullschcs  ArmenLegat. 
Verwalter:  der  jedesmalige  erste  Prediger. 

b)  Das  Witthum  für  Rehnaer  PedigerWittircn 
Verwalter:  die  beiden  Prediger  daselbst. 

c)  Stiftung  ..Einigkeit  macht  stark"  zu  Bihlungs-  und 

Wohlth  ätigkeitszwecken . 

Verwalter:  der  Rector,  der  älteste  Ratbmanu  und  der 

Inbaber  der  Apotheke. 

d)  David  Zteicksche  Stiftung  für  verschämte  Arme. 
Verwalter:  der  Magistrat. 

e)  Gräflich  v.  Bernstor  ff9  sehe  Stiftung  für  junge  Handwerker, 

(zur  Bewilligung  von  Stipendien  an  Handwerknlehrlinge,  deren 

Eltorn  in  Rehna  wohnen). 

Vorstand:  der  der  Gräflich  v.  Berastorff  sehen  Familie  an- 
gehörende Inhaber  des  Fideicommisses  Wedendorf- 
Hundorf  und  zwei  Hundwerksmeister  in  Rehna. 

22)  Zu  Röbel. 

a)  Die  Sehr  öder  sehe  Schuf-  und  Armen  Stiftung,   b)  die 
M.  J.  Morifzschc  Stiftung  für  Arme,  e)  die  Benj.  Engeische 
Stiftung  für  verschämte  Arme. 

Verwalter:  der  Magistrat. 

d)  Die  von  Möritzschs  Stiftung  für  Handwerker. 

Verwalter:   der  Magistrat  und  die  Prediger  an  der  St. 

Nieolaikirehe. 

e)  Die  Stadtsecretär  J.  F.  Hackbuschsche  Stiftung  für 
Hilfsbedürftige  der  Stadl  Röbel 
CapitalFonds :  3000  M. 
Verwalter:  der  Magistrat. 


Digitized  by  Google 


- 


Wohl  th  ätigkeits  Anstel  ten . 


345 


räthliche  Deputirte. 


Deputirte  derEx  im  irten. 


23)  Zu  Rosenhagen: 

Die  Grieffenhagensche  Stiftung  zur  Unterstützung  alter 
Arbeiter  und  Arbeiterinnen  zu  Rosenhagen. 

Curatorium:  Rechtsanwalt  Hofrath  Sachse  zu  Schwerin. 

Präpo9itus  Keil  zu  Altkalen. 
Rentner  A.  Koch  zu  Schwerin. 

24)  Zu  Rostock. 

a)  Das  ArmenCollegium. 

Rathsherr  Grimm, 
Rathsherr  A.  Clement, 
Rathsherr  H.  Zastrow, 
Professor  Dr.  Hashagen, 
Geh.  Obermedicinalrath  Professor 

Dr.  Thierfelder,  subst.j 
Superintendent  Ritter, 
Oberlandesgerichtsrath  Ahmsetter, 
Kaufmann  A.  F.  Barkey, 
Bücker  J.  Ruess, 
Schiffer  Götz,  jbürgerschaftl.Deputirte. 
Lohgärbermeister  L.  Härtung,  I 
Kaufmann  H.  Lembcke,  J 

Seeretär,  Oekonoraus  u.Waaren Aufseher:  Ed.  Schlottmann. 
ArmenScbreiber:  F.  Janzen. 

Beim  Stadt  Krankenhause : 

Verwaltungs-  Rathsherr  Koch, 
Deputation:  Rathsherr  R.  Kuhrt,  suhst., 
HofZahnarzt  Hugo  Lippold, 
Dr.  phil.  C.  Grosschopff, 
Geh.  Obermedicinalrath  Professor  Dr.  Thier- 
felder. 
Professor  Dr.  Garre. 
Prakt.  Arzt  Dr.  Paul  Crull,    |     in  der 
Prakt.    Arzt    Dr.     Johannes!»  medicin. 


Dirigirende 
OberAerzte: 


räth  liehe 
Deputirte. 
bürgersch. 
Deputirte. 


Assistenz- 
Aerzte: 


Inspector: 
Rendant : 


Ellenbeck,  J 

Prakt.  Arzt  Dr.  Ernst  Eh  rieh, | 
Prakt.  Arzt  Hans  Riemann,  , 
Praktischer  Arzt  Dr.  G.  Kamps,  I 

R.  Lange. 
G.  Hagen. 


Klinik, 
in  der 
chirur- 
gischen 
Klinik. 


Digitized^  G(fc>gle 


346      XI.  Klöster,  milde  Stiftungen  und 


ArmenAerzte :  Professor  Dr.  Martius. 

Dr.  Bruno  Krüger. 

Professor  Dr.  Gries. 
WundArzt:  fehlt. 

b)  ElemeniarSchulen, 

nebst  allen  übrigen  für  den  Elementarunterricht  thfttigen  Stiftungs 
schulen  der  Leitung  und  Tnspection  der  ElementarSchulcommiasion 
und  de«  ElementarSchuldirectors  untergeordnet 

ElementarSchulcommission: 

Bürgermeister  Dr.  Simonis.  Kaufmann  C.  P.  Schultz. 
Bürgermeister  Burchard.  Dr.  Friedr.  Dornblüth. 

Bäcker  J.  Ruess.  Verl.Buchhändl.  Werther, 

p.CD.2.  2).Ä. 

ElementarSchuldirector:    Carl    Friedrich  Bernhard 

Reuter. 

aa)  Friedrich  FranzKnabenschule : 
Erster  Lehrer:  A.  Rost. 
Lehrer:  Fr.  Höppner. 

Fr.  Dubbe. 

Heinrich  Martens. 

H.  Wegener. 

H.  Klörres. 

W.  Decker. 

Ernst  Schipmann. 

H.  Schwenn. 

bb)  Friedrich  FranzMadchenschule : 
Erster  Lehrer:  Fr.  Ahrens. 


Carl  Benjc 
Carl  Jastram. 
Ad.  Synwoldt. 
Rud.  Zander. 
Otto  Bormann. 
Bernhard  Dieckmann. 
Richard  Neumeyer. 
Joh.  Hallier,  Zeichen!. 


Lehrer : 


Ernst  Baselow. 
Joh.  Hallier,  Zeichenl. 


Lehr 


erinnen 


Wilh.  Meincke. 
Ludw.  Hoffmann. 
Ad.  Schmieter. 
Wilh.  Kollmorgen. 
Julie  Gretzler. 
Ida  Libnau. 
Ind. Lehrerinnen:  Frau  Th.  Meth- 

ling. 

Frau  Fritze  Frese. 
Frau  Aug.  Heyden. 
Frau  Börger. 

cc)  Vorstadt  Knabenschule: 
Erster  Lehrer:  Heinrich  Herbert. 
Lehrer:  Cantor  C.  Homuth.    W.  Heine. 

C.  C.  F.  Groth.       J.  Plate. 


Mathilde  Wittholz. 
Hermine  Krüger. 
Bertha  Behrens. 
Mathilde  Tetzner. 
Mathilde  Hartmann. 
Elisabeth  Völling,  ad 
inter. 


Digitized  by  Google 


Wohlthätigkeits  Anstalten .  347 

H.  Dobbertin.  Emil  Dethloff. 

A.  Meincke.  Fr.  Griphan. 

Albert  Hagen.  Hans  Pape. 

0.  Obenhaus.  Joh.Hallier,Zeichenl. 

dd)  Augustenschule: 

Erster  Lehrer:  H.  Krempien. 

Lehrer:  Organist  C.  Krüger.    Carl  Moll. 

Albert  Wolff.  Joh.Hallier,  Zeichenl. 

Heinrich  Kipcke. 
Lehrerinnen:  Caroline  Jürss.         E.  Rief  kohl. 

E.  Krüger.  Louise  Kippenberg. 

Ad.  Pieplow.  Annamarie  Wend- 

hausen. 

Ind.Lehrerinnen :  Julie  Flindt.       Frau  L.  Hachmeister. 

Frau  Adolfine  Lange.  Doris  Haedge. 
Elise  Haedge.  Johanna  Wilser. 

ee)  St.  Georgsschule: 

a)  Abtheilung  für  Knaben: 

Erster  Lehrer:  Christian  Schulenburg. 

Lehrer:  Julius  Boldt.  Martin  Schulze. 

Heinrich  Meincke.    Ernst  Pageis. 

Wilhelm  Beltz.        Friedr.  Giese. 

Heinrich  Burmeister.  Eduard  Obenhaus. 

Ferdinand  Düwel.     Rudolf  Ahrens. 

b)  Abtheilung  für  Mädchen: 

Erster  Lehrer:  Julius  Fritzsche. 

Lehrer:  August  Hansen.  Fr.  Zeitner. 

Paul  Schulz.  Wilhelm  Laske.  . 

Lehrerinnen:  Ida  Starck.  Frieda  Peters. 

Johanna  Schroeder.  Elise  Kern. 

Toni  Krüger.  Marie  Oertling. 

Wilh.  Studemund.  Anna  Hillmann. 

Bertha  Piper.  Käthe  Satow. 

Ind.Lehrerinnen:  Bertha  Rath.  Frau  Frieda  Kruth. 

Johanna  Michaels.  Ina  Bey. 

Auguste  Lange.  Emma  Prey. 

ff)  Altstädtische  Volksschule: 

Erster  Lehrer:  Cantor  F.  N.  J.  Schramm. 

Lehrer:         Dr.  Heinr.  Heiden.    Wilh.  Schmidt. 

Georg  Pankow.         Heinrich  Tolzien. 


Digitized  by  Google 


bürgerschaftliche 
Deputirte. 


348       XI.  Klöster,  milde  Stiftungen  und 

Lehrer:  Wilh.  ßaustian. 

Hülfslehrerin :  Antonie  Hesse. 

Ind. Lehrerinnen:  Math.  Hartraann.  Frau  Elise  Börger. 

c)  Freischulen  für  artne  Kinder: 

Drei  KleinKinderWarteschulen, 
unter  dem  Schutze  eines  FrauenVereins. 
MännerVorstand :  Bürgermeister  Dr.  Massmann. 

SchulDirector  a.  D.  Raddatz. 
Commerzienrath  M.  Petersen. 
Consistorialrath  Prof.  Dr.  L.  Schulze. 
Rentner  Th.  Schneider,  Rechnungsführer. 

d)  StadtHospitalien  zum  Heil.  Geist  und  St.  Georg, 

vereinigt  Johannis  1877. 

Rathsherr  A.  Clement,  1     ... .  _ 

Rathsherr  R.  Kuhrt,  f   rathllche  Deputirte. 

Schiffer  Heinr.  Hartmann, 
Kaufmann  Felix  Wecker, 
Kaufmann  Rudolf  Scharlau, 
Secretär:  C.  Zander. 
Protocollist:  F.  Moll. 
HospitalAerzte :  Dr.  W.  Passow. 

Dr.  Carl  Schmidt  zu  Warnemünde. 
Jäger:  W.  Michaelsen  zu  Cordshagen. 

Robert  Schramm  zu  Trotzenburg. 
Holzwärter:        F.  G.  Naedler  zu  Göldenitz. 
Forst-  und  DünenAufseher:  J.  Holtz  zu  Diedrichshagen. 

e)  Bröcker  Armenhaus,  am  alten  Markt. 

Patrone:     die  zwei  jüngsten  Rathsherren. 
Vorsteher:  Glaserraeister  G.  Meyer. 

Gerbermeister  H.  Lemmerich. 

f)  AlerandrinrnStift, 

zur  Verpflegung  hilfsbedürftiger  alter  Frauen,  Ostern  1860 
richtet,  unter  Leitung  eines  FrauenVereins. 

Vorsteherin:  Magdalene  von  Liebeherr. 

Wirthschaftsdame:  Emma  Bauer,  geb.  Carls. 
Kassenführerin :       Doctorin  Karsten. 

g)  Elisen  Stiftung  für  hilfsbedürftige  Lehrerinnen. 
bestätigt  26.  April  1875;  Fonds  138  202  JH. 
Verwalter:  Rathsherr  Grimm. 


Digitized  by  Google 


WohlthätigkeitsAnstalten  349 

h)  Bei'kholzsche  Stiftung  für  hülfsbednrftiger  unverheirathete 
Erzieherinnen  und  Lehrerinnen  evangluth.  Confession, 

bestätigt  26.  Juni  1884;  Fonds  0707  M. 

Verwalter:  Rathsherr  Grimm. 

i)  Das  Fresesche,  k)  das  Fahrenheimsche  und  1)  das 
Zochsche  Legat  für  Anne,  m)  das  Susemihlsche,  n)  das 
Schriidersche,  o)  da*  Hnjdtmannsche  und  p)  das  Wahlsche 

PrämienLegat  für  DienstmädcJien  und  Schulkinder. 

Verwalter:  das  ArmenCollegium. 

q)  Das  Howitzsclie  Legat  für  Arme. 
Verwalter:  1.  Diakonus  Heydenreich. 

r)  Die  Hoppmstangensche  Stipendien  Stiftung. 

Verwalter:  die  Vorsteher  an  St.  Marien  und  2  Mitglieder 

des  Raths. 

s)  Rostocker  Bibel  Gesellschaft. 

Vorstand:       Superintendent  Ritter,  Vorsitzender. 

Oberlandesgerichtsrath  Ahmsetter. 
Bibliothekar:  Pastor  Mie. 
Secretär:        Pastor  Siegert. 
Kassier:        Kaufmann  F.  Raspe. 
Revisoren:      OberstLieutenant  a.  D.  von  Weltzien. 

Consistorialrath  Schmidt. 

t)  Prediger  Wittwen  LegatenKasse  der  St.  MarienKirche. 

Berechner:  der  administrirende  Kircheu Vorsteher. 
CapitalPonds:  56  700  ^A.    (Nov.  1896). 

u)  Friedrich  Franz  Stiftung, 
gestiftet  bei  der  JubelFeier  am  24.  April  1835. 

Vorstand:       Geh.  Commerzienrath  Mann. 

Superintendent  Ritter. 

Consistorialrath  Schmidt. 
CapitalFonds:  14000  (Nov.  1896.) 

v)  von  der  Lühesche  Freischul  Stiftung. 

Verwalter:      Pastor  Siegert. 

1.  Diakonus  Hevdenreich. 
CapitalFonds:  17  821  (Nov.  1896). 


Digitized  by  Google 


350      XI.  Klöster,  milde  Stiftungen  und 

w)  Heinrich  Friedrich  Ernst  Dugge's  StipendienFonds  für 
fleissige  Schüler  des  Gymnasiums  und  Heed  Gymnasiums 

zu  Rostock, 
bestätigt  20.  Febr.  1888;  Fonds  5338  M 
Verwalter:  der  Director  des  Gymnasiums. 

x)  Julius  Ebersteinsche  Schulstipendien  Stiftung  für  fleissige 
Schüler  der  Rostocker  Volksschulen, 
bestätigt  22.  Febr.  1888;  Fonds  5000  Jt. 

Verwalter:  die  ElementarSchulcommission. 

y)  von  Barner  Lehstensche  Freischul  Stiftung. 

Verwalter:  Consistorialrath  Gerds. 

Superintendent  Ritter. 
CapitalFonds:  7795  j*>.  (November  1896.) 

z)  Regierungsrath  a.  D  Dr.  Karstensche  SchulPrämien- 
SHftung  für  fleissige  Schüler  der  Rostocker  Volksschulen, 

bestätigt  3.  März  1880;  PrämienFonds  3000  Ji. 
Verwalter:  die  ElementarSchulcommission. 

aa)  von  Elderhorst  Eschenbach  Taddelsche  Stiftung, 
(in  erster  Linie  für  Hülfsbedürftige  aus  der  Descendenz 

der  Stifter), 

landesherrlich  bestätigt  28.  Nov.  1874;  Fonds  116  530  A 

bb)  Suwe Stiftung, 

(zur  Unterstützung  hülfsbedürftiger  Lehrerinnen  und 

Erzieherinnen), 
bestätigt  27.  Sept.  1882;  Fonds  19  000  M. 

cc)  Tabea  Stiftung, 
(zur  Beschaffung  warmer  Kleider  für  arme  Kinder  zu 

Weihnachten), 
bestätigt  27.  April  1880;  Fonds  1  865  M. 

dd)  Borhennesche  Stiftung, 
(zur  lebenslänglichen  Unterstützung  einer  hilfsbedürftigen 
Lehrerin  aus  oder  in  Rostock), 
bestätigt  4.  Mai  1880;  Fonds  3000  A 

ee)  Ritter  Stiftung, 

(für  GemeindeArmenpflege  zu  8t.  Nicolai), 
bestätigt  1.  Fehr.  1887;  Fonds  18  653  Ji. 
Verwalter:  Superintendent  Ritter. 


Digitized  by  Google 


Wohlthätigkeits  Anstalten .  351 


25)  Zu  Sachsenberg. 

Stiftung  der  üntersiützungsKasse  der  Heilanstalt  Sachsenberg, 

hauptsächlich  zur  Gewährung  von  Beihülfen  an  hülfs- 
bedürftige  Kranke  nach  ihrer  Entlassung  aus  der  Anstalt 
zwecks  Wiedereintritts  in  das  bürgerliche  Leben  und  zur 
Milderung  vorhandener  Noth  und  Bedürftigkeit  in  ihrer 
zurückgelassenen  Wirthschaft  während  ihres  Aufenthalts 

in  der  Anstalt, 
landesherrlich  bestätigt  am  14.  Septbr.  1894. 
Vorstand:  Medicinalrath  Dr.  Matusch  zu  Sachsenberg. 

Hausverwalter  Schultze  daselbst. 
Berechner:  Rechnungsführer  Frehse,  daselbst. 


RathsDeputirte. 


26)  Zu  Schwerin. 

a)  ArmenDirection. 

Syndicus  Burgmann,  Dirigent, 
Rathsherr  Prehn, 
Rathsherr  Wegener, 
Kaufmann  W.  Christiansen,      I  Deputirte  der  Bezirks- 
Kaufmann  Heinrich  Vorberg,    (  Vorsteher. 
Kaufmann  B.  Schröder,       I  Deputirte  des  BürgerAus- 
K aufmann  Heinr.  Fromm,    |  Schusses. 
Kassier:  Paul  Behrns. 

ArmenAerzte  und  Wundärzte: 

Sanitätsrath  Dr.  J.  Oldenburg,  für  die  Neustadt. 

Dr.  H.  Vollbrecht,  für  die  Altstadt. 

Dr.  A.  Voss,  für  die  Vor-  und  Paulsstadt. 


Dirigirender  Arzt  beim  Krankenhause:  Dr.  M.  Kortüm. 
Assistenz  Arzt  bei  demselben:  Dr.  Friedrich  Thusius. 
Inspector  des  Armenhauses:  Paul  Wille. 
Hausverwalter  des  Krankenhauses:  H.  Borchert. 

b)  Stadt-  und  Waisenhaus  Schulen. 

Schulvorstand:  wie  bei  den  Bürgerschulen  (s.  S.  295). 

Director:        F.  C.  F.  E.  Hennig. 

Lehrer:  G.  Borgmann.  R.  Groth  I. 

W.  Danckert.  Th.  Peters  III. 

Fr.  Ladwig.  Mart.  Lüders. 

W.  Steuer.  Fr.  Beckmann. 

Ad.  Peters  II.  Heinr.  Schmidt. 


352       XI.  Klöster,  milde  Stiftungen  und 


Lehrer: 

E. 

Knittel. 

W.  Breuel. 

E. 

Langklas. 

W.  Seemann. 

C. 

Groth  in. 

L.  Stoldt. 

C. 

Gröning. 

J.  Saschenbrecker. 

E. 

Hebert. 

Fr.  Möller. 

F. 

Meinhardt. 

M.  Waack. 

A. 

Tamraa. 

J.  Rohde. 

E. 

Frahm. 

C.  Reinwaldt. 

F. 

Köhn. 

C.  Beutz. 

L. 

Ebel. 

Gust.  Wegener. 

G. 

Evert. 

Lehrerinnen : 

C. 

Polentz. 

F.  Becker. 

E. 

Schnohr. 

Handarbeits 

D. 

Göhrcke. 

M.  Stove. 

Lehrerinnen 

:L. 

Wölfl. 

M.  Voss. 

J. 

Tardel. 

J.  Hermann. 

c)  Die  KleinKinder  Warte Schulen, 

jede  unter  Aufsicht  eines  besonderen  Frauen  Vereins. 

Vorstand: 

Bürgerin.,  Geheimer  Horrath  Pastor  Pistorius. 

Bade.  Rentner  Max  Grell. 

Kirchenrath  Köhler.  HofMaurermeister  L.  Clewe. 

DomPrediger  Weber.  Ministerialrath  Dr.  Lübcke. 

d)  CaroUnenMarienStifl, 

zur  Bildung  guter  Dienstboten  weiblieben  Geschlechts,  unter 
dem  Schutze  der  Grossherzogin  Marie,  gegründet  Johannis  1875 
aus  der  Vereinigung  des  durch  die  Vorsteherinnen  des  Schwe- 
rinschen  Frauen  Vereins  im  Jahre  1816  eröffneten  Carolinen-  und 
des   durch  die  Grossherzogin  Marie  im  Jahre  1874  eröffneten 

MarienStifts. 

Vorstand:       Se.  Excellenz,  Wirklicher  Geh.  Rath  Baron 

von  Nettelbladt. 
Bürgermeister  Geh.  Hofrath  Bade. 
Oberkirchenrath  Haack. 
KammerRegistratorin  Masius,  $).93ß. 

e)  Herzog  FricdrichStiftung, 
für  geistliche  Armenpflege  und  Arbeitgebung. 

Vorstand: 

Kirchenrath  Köhler.  Vorsitzender. 

DomPrediger  Weber,  Stellvertreter  des  Vorsitzenden. 

Pastor  Pistorius. 

Berechner:  MinisterialSeeretar  Dr.  Michelsen. 


Digitized  by  Google 


WohlthatigkeitsAnstalten.  363 

f)  Doctor  Ueidersche  Stiftung, 
für  unbemittelte  Studirende  und  für  arme  SchwerinHche  Bürger. 
Administrator:  Rathsherr  Weltzien. 

g)  Braunwaldsche  Stiftung  für  unverheiratete  Frauen- 
zimmer. 

Administrator:  der  Magistrat. 

h)  Kütemeyer  Wegnersche  VerpflegungsKasse. 
Administratoren:  die  beiden  Bürgermeister. 

i)  Kütemeyer  Schenke  Steinickesche  Geld  Leih  Anstalt. 

Administratoren:  fünfzehn  dazu  erwählte  Einwohner  der 

Stadt  Schwerin. 
Berechner:  Kaufmann  J.  Fr.  Warncke. 

k)  *S7?yy  Emmahus, 
zur  Erziehung  sittlich  verwahrloster  und  verwaister  Kinder, 
unter  einem  Vorstand  von  sieben  Personen. 

1)  Boldtsche  Stiftung  für  Mecklenburgische  Künstler. 

Administratoren :  Hofmaler  Jentzen  | 

OberHofBaurathWillebrandi  a  ,zu  . 
Rechtsanwalt  Hofrath  Sachsej  Schwerin. 


m)  Stephanus Stift \ 
zur  Leitung  einer  Herberge  zur  Heimath, 
unter  einem  Vorstand  von  sechs  bis  zehn  Personen 

n)  Louis  Jaffesche  Stiftung  für  israelit.  Cuttus  un 

Schule. 

Verwalter:  Banquier  David  Jaffö. 

o)  ÄlerandrinenStiftung  für  vrrsvhämte  Arme, 

gestiftet  1872  zur  Erinnerung  un  den  Vermählungstag  der  Gross- 
herzogin Alexandrine. 

Vorsteher:  Oberkirchenrath  Dr.  theol.  Bard. 

Bürgermeister  Geh.  Hofrath  Bade. 
HofPrediger  Wulff. 

p)  Bartning-Masiussche  Stiftung^ 
für  verwaiste  Jungfrauen  aus  den  gebildeten  bürgerlichen  Ständen. 
Administrator:  Oberamtsrichter  zur  Nedden. 

[Gedruckt  25>.  Doc.  1*9G.I  23 


Digitized  by  Google 


354      XI.  Klöster,  milde  Stiftungen  und 

q)  Waisen  Anstalt. 

Vorsteher:  Oberkirchenrath  Dr.  theol.  Bard. 

DomPrediger  Weber. 

Pastor  Pistorius. 
Berechner:  DomOekonomus  H.  Ratzeburg. 

r)  AugustenStift, 

unter  Protection  der  Grossherzogin  Auguste  zur  Verpflegung 
armer,  alter  Männer  und  Frauen  errichtet  und  demnächst  durch 
ein  Siechenhaus,  sowie  1880  durch  eine  Stiftskapelle  erweitert. 

Vorstand:   Kammer Registratorin  Ida  Masius,  geb.  Frese. 

Ministerialrath  Dr.  Baron  von  Hammerstein- 
Loxten. 
Pastor  Stahlberg. 

s)  Chrysandersche  Stiftung,  GeseniusscJie  Stiftung, 
Mengesche  Stiftung  und  Schneiische  Stiftung. 

Administratoren:  die  beiden  DomPrediger. 

t)  Elise  von  Schacksche  Stiftung, 
für  arme  und  verwaiste  Mädchen. 
Vorstand:  Clara  von  Böhl,  geb.  von  Schack  zu  Gott- 
mannsförde. 
Pastor  Pistorius  zu  Schwerin. 

u)  von  FerherMelzsche  Wühelminen  Stiftung, 
zur  Pflege  armer  kranker  Kinder. 
Administratoren :  die  beiden  DomPrediger,  unter  Aufsicht 

des  Superintendenten  zu  Schwerin. 

v)  AnnaHospital, 
für  arme,  kranke  Kinder. 

Vorstand:  Se.  Excellenz,  Wirklicher  Geheimer  Rath 
von  Bülow. 
KammerRegistratorin  Masius,  geb.  Frese. 
Geh.  Medicinalrath  Dr.  von  Mettenheimer. 
Pastor  Pistorius. 

w)  Didier  Ottosche  Stiftung. 

Verwalter  und  Berechner:  der  jedesmalige  Provisor  der 

St.  Paulskirche. 


Digitized  by  Google 


Wohlthätigkeite  Anstalten.  355 

x)  Stiftung  für  jüdische  Waisenkinder. 
Vorstand:  Banqnier  David  Jaffe,  Vorsitzender. 

Apotheker  Eduard  Hirschfeld,  Kassenverwalter. 
HofLieferant  Ernst  Cohen,  Schriftführer. 

y)  Balchsche  Stiftung, 
zur  Unterstützung  unbemittelter  Schweriner  Einwohner. 

Vorstand:  Syndicus  Burgmann.    Rechtsanwalt  Hofrath 

Tischlermeister  Koch.  Sachse. 

Commerzienrath  Berwald. 

Kaufmann  Genzmer. 
Kassier:     Actuar  Lange. 

z)  Wöhrenhoffsche  Stiftung, 

zur  Unterstützung  unbescholtener  Bürger  und  BürgerWittwen 

zu  Schwerin. 

Vorstand:  Bürgermeister  Tackert. 
Rathsherr  Prebn. 
Rathsherr  Brunnengräber. 

aa)  Krippe  (Säuglingsbewahranstalt)  der  Stadt  Schwerin, 

gegründet  1874,  unter  Protection  Ihrer  Königliehen  Hoheit  der 
Frau  Grossherzogin  Marie  und  Seiner  Hoheit  des  Herzogs 
Friedrich  Wilhelm.    Mit  den  Rechten  einer  juristischen  Person 

bewidmet  am  11.  Nov.  1895. 

Vorstand:  Geh.  Med.Rath  Dr.  C.  von  Mettenheimer, 

Vorsitzender. 
Frau  Bürgermeister  Tackert. 
Sanitätsrath  Dr.  Oldenburg. 
Frau  Geh.  Oberbaurath  Jacobi. 
Rechtsanwalt  Zickermann,  Schatzmeister. 

27)  Zu  Stavenhagen. 

a)  Katharinen  Stiftung, 
zur  Erziehung  armer  Waisenmadchen. 

Verwalter:  ein  Vorstand  von  drei  Frauen,  unter  be- 
ratender Assistenz  des  ersten  Beamten,  des 
Bürgermeisters,  des  ersten  Predigers  und 
eines  Mitgliedes  der  Ritterschaft  des  Amts 
Stavenhagen. 

b)  EümJcersche  Legaten  Stiftung. 

Administratoren:  Consistorialrath  Sostmann  1  zu 

Präpositus  Firnhaber         )  Malchin. 
Pastor  Zander  1  zu 

Berechner:  AmtsgerichtsSecr.  Müller/ Stavenhagen. 

23* 

Digitized  by  Google 


356      XI.  Klöster,  milde  Stiftungen  und 

c)  Elisabethstiftung, 

zum  Zwecke  kirchlicher  Armeii-  und  Krankenpflege  innerhalb  der 
Kirchengemeinde  Stavenhagen,  in  Geinässheit  des  oberbischöflich 
bestätigten  Statut«  vom  12.  Sept  1893  aus  der  im  Jahre  1567  von 
der  Gemahlin  des  Herzogs  Ulrich  von  Mecklenburg,  Elisabeth, 
geb.  Prinzessin  von  Dänemark,  wieder  aufgerichteten  St.  Jürgen- 
Armenstiftung  zu  Stavenhagen  durch  Reorganisation  derselben 

entstanden. 

Vorstand:  Pastor  Zander. 

Pastor  Wedemeyer. 

Ober  Amtmann  von  Bülow. 

Bürgermeister  Hofrath  Dr.  Schultetus. 

28)  Zu  Sternberg. 

a)  Das  St.  GeorgsStift  für  wohUhätige  Zwecke. 
Vorstand:  die  Prediger  und  2  Bürger. 

b)  Die  Advocat  Friedrich  Massmann' sehe  Stiftung  für 

wohUhätige  Zwecke. 

Verwalter:  Der  Magistrat. 

29)  Zu  Tessin. 

a)  Hubertus  Stiftung  und  Howitzsche  Stiftung, 
beide  für  arme  Einwohner  zu  Tessin. 

Verwalter:  das    ArmenCollegium,    unter   Aufsicht  des 

Magistrats. 

b)  TöUner- Sternbergsehe  Stiftung  für  verschämte  Arme, 
Verwalter:  der  Magistrat. 

c)  Scherffsehe  Schuf  Stiftung  für  arme  Schulkinder. 

Verwalter:  der  jedesmalige  Prediger,  ein  Mitglied  des 
Magistrats  und  ein  Mitglied  des  Bürger- 
Ausschusses. 

30)  Zu  Teterote. 

a)  Baron  von  MMlcr-Liliensternsche  Stiftung  zur  Er- 
ziehung armer  Kinder. 

Patronat:  der  Magistrat,  der  Schul  Vorstand  und  das 
Armen-Oollegium. 

b)  Das  Armen  Stift.  Burmeisters  Lehn  genannt. 

Patrone  und  Berechner:  der  erste  Prediger  und  der 
Bürgermeister. 


Digitized  by  Google 


Wohlthätigkeits  Anstalten .  357 

c)  Das  Fiedler  sehe  Schul  Stift. 

Patrone:     die  beiden  Prediger  und  der  Bürgermeister. 
Berechner:  der  erste  Prediger  und   der  Bürgermeister, 
abwechselnd. 

d)  Bas  Prediger  WittwenStift. 

Patrone:     die  beiden  Prediger. 
Berechner:  der  erste  Prediger. 

e)  Bas  Schullehrer  Witt  wen  Stift. 

Verwalter:  die  beiden  Prediger,  der  Bürgermeister  und 

der  erste  Rathmann. 
Berechner:  der  erste  Prediger  und  der  Bürgermeister, 

abwechselud. 

31)  Zu  Waren. 

a)  Friedrich  St  einsehe  Stiftung  für  arme  Kinder. 

Verwalter:  der  Bürgermeister,  der  älteste,  rechtsgelehrte 

Rathmann  und  die  beiden  Prediger. 

b)  Stiftung  für  im  Kranken  hause  rerpßegfe.  arme.  Stadt- 
angehörige. 

Verwalter:  je  ein  Mitglied  des  Magistrats  und  der  reprä- 

sentirenden  Bürgerschaft. 

c)  Stiftung  für  bedürftige  Schüler  des  Gymnasiums. 
Verwalter:  das  Scholarchat. 

d)  Sehmidtsches  Legat  für  Arme. 

Verwalter:  die  beiden  Prodiger. 

Oekonomus  Paul  Horn. 

32)  Zu  Wa  r  in. 

August  Ortmannsche  Stiftung  zur  Unterstützung  bedürftiger 
Personen,  insbesondere  Blinder. 

Verwalter:  der  Bürgermeister  oder  dessen  Stellvertreter. 

33)  Zu  Warnemünde. 

Kirchliche  A rmenhaus Stiftung. 

(Statut  oberbischöflieh  bestätigt  am  22.  September  1852.) 
Vorstand:  Pastor  Gundlach,  Vors.    Schifter  Kröplin. 

und  Berechner.  Lootsenbote  Kröplin. 

Schiffer  Stuhr.  Steuermann  Wegner. 

« 

Digitized  by  Google 


358       XI.  Klöster,  milde  Stiftungen  und 

34)  Zu  Wismar. 

a)  Das  ArmenCdüegium. 

Director:  Rathsherr  Gahrtz. 
Rathsherr  Fenger,  | 
Rathsherr  Witte,    >  InspectoreD. 
Rathsherr  LembkeJ 

Rechnungsführer:  Peter  Georg  Julius  Wegner. 
Arzt  des  Krankenhauses:  Kreis-  und  Stadtphysicus  Sani- 
tätsrath Dr.  Hugo  Unruh. 
ArmenArzt:  Dr.  Adolf  Götze. 

Provisoren  des  Krankenhauses:  Riemermeister  Kruse. 

Hofschneider  Boldt. 

b)  Waisen  Anstalt. 

Patrone:       Bürgermeister  Fabricius. 

Bürgermeister  Davids. 
Inspectoren:    Rathsherr  Fenger. 

Rathsherr  Witte. 
Provisoren :     Kaufmann  August  Cordua  (bis  Neujahr  1897). 

Tuchhändler  Friedrich  Beckmann. 

c)  FreiSchtde  (Kochsche  Stiftung). 

Vorsteher:      Superintendent  Genzken. 

Kirchenrath  Götze. 

Pastor  Westphal. 

Pastor  Kliefoth. 

Rentner  Schaumkell. 

Ingenieur  Schultz. 
Lehrer:  Cantor  Fr.  J.  A.  Chr.  Schulz,  auch  Küster 

an  St.  Nicolai. 

Hnr.  Joh.  Wilh.  L.  Fischer. 
Hülfslehrer:    Reinhold  Höppner,  ad  inter. 
Lehrerinnen:  Caroline  Mau,  geb.  Peters. 

Franziska  Hempel. 

d)  KnabenSchale  an  St  Georg. 

Lehrer:      E.  L.  G.  Pingel.  Albert  Scheffler. 

J.  C.  C.  Kröppelin.  Carl  Krambeer. 

C.  W.  H.  Scharffen-  Wilhelm  Schlomann. 

berg,  auch  Küster  an  Wilh.  Pinkpank. 

St.  Georg.  Ludwig  Körner. 
Friedrich  L.  G.  Groth 

Lehrerinnen:  Bertha  Mau.  Helene  Waack,  ad  inter. 
Bertha  Pitschner. 


Digitized  by  Google 


« 

WohlthätigkeitsAnstalten.  359 

e)  MäächenSehule  an  St  Nicolai. 

Lehrer:      Bernhard  Grünberg.    Fr.  Kühl. 

H.  J.  Ch.  Helms.       Karl  Lehmbecker. 
Lehrerinnen:  Christine  Suhrbier.  Ida  Büge. 

Helene  Plagemann.     Frieda  Schacht,  ad  inier. 
Hedwig  Homberg.       Clara  Hagen,  ad  inter. 
HandarbeitsLehrerinnen :  D.  Hildebrand.   M.  Schmidt. 

E.  Kalderach.     D.  Gertz. 
Anna  Wegner.    E.  Herrlich. 
A.  Käfer.  A.  Hagen. 

f)  Eine  KleinKinder  Warte  Schule, 

unter  einem  männlichen  und  einem  weiblichen  Vorstand. 

g)  SlipendiatenLehn. 

Provisoren:         Hof-  und  RathsBnchdruckereibesitzer 

Eberhardt. 
Rechtsanwalt  Oldenburg. 

h)  Grellsches  Testament. 

Administratoren:     Gustav  Neckel. 

Mühlenpächter  Oswald  Arndt. 

i)  Grotecordsches  Testament. 
Provisoren:  HofHutmacher  Fenger. 

Krämer  Krenzien. 

k)  Tesmarsches  Testament 

Provisor:  Schmiedemeister  Joh.  Heinr.  Theod. 

Müller. 

1)  Böddeckersches  Testament,  von  Smidtsches  Legat, 
Armen  Schuhe-  und  ArmenLeinLehn, 

unter  Verwaltung  des  jedesmaligen,  ältesten  Bürgermeisters. 

m)  Hardersches  Testament 

Administratoren:      Bürgermeister  Davids. 

Hof-  und  RathsBuchdruckereibesitzer 
Eberhardt. 

n)  Schnoorsches  Testament,  Maassensches  und  Doctor 
Brügges  Legat  und  Velthusensche  Stiftung. 

Verwalter:  die  Aelterleute  der  KrämerCompagnie. 

Digitized  by  Google 


360       XL  Klöster,  milde  Stiftungen  und 

o)  Gödert  von  der  Fehrsches  Legat. 
Verwalter:  Rathsherr  Gahrtz. 

p)  Lembkesches  Stipendium. 
Verwalter:  Rathsherr  Erdmann  Lembke. 

(l)  Wulffselies  Testament. 

Administratoren :      ViceConsul  Crull. 

Sanitätsrath  Dr.  med.  Wilh.  Süsserott. 

r)  Rüdeniannsehes  Testament 

Administratoren:      Dr.  med.  Friedr.  Crull. 

Rathsherr  Gahrtz. 

s)  Mausehes  Legat. 
Verwalter:  Rathsherr  Erdmann  Lembke. 

t)  Eggebrechtsches  Legat 
Verwalter:  Notar  Paul  Martens. 

u)  Sehwar  tzlopffsehes  Gasthaus. 
Administrator:         Apotheker  Loessin. 

v)  von  Smidtsehes  Wohl  thätigkeits  Institut. 

zur  Unterstützung  der  Schulen,  WittwenKassen  und  Stipendien 
in  Wismar,  auch  der  Universität  in  Rostock  und  der  Armen  in 

Bützow. 

Administratoren :      Bürgermeister  Fabricius. 

Rathsherr  Joerges. 

w)  von  Pressen! insehe  Stiftung. 

Administratoren:      Rathsherr  Gahrtz. 

Superintendent  Genzken. 

x)  von  Bassewitzsehc  Stiftung, 

zur  Unterstützung  verschämter  Armer. 
Administratoren:      Bürgermeister  Fabricius. 

Superintendent  Genzken. 

y)  von  Bassew itzselw  Stiftung, 
zur  Unterstützung  hilfsbedürftiger  Augenkranker. 
Administrator:         Rathsherr  Gahrtz. 

z)  J.  C.  Xestorsehe  Stiftung. 

Administratoren:      Rentner  C.  Oh.  Theodor  Burmeister. 

Rathsherr  Gahrtz. 


Digitized  by  Google 


Wohlthätigkeits  Anstalten.  3  6 1 

aa)  Bäsemannsche  Stiftung. 

Administratoren:      Kircheurath  Götze. 

Rathsherr  Erdmann  Lembke. 

bb)  Fürchtnicht-Tiedemannsclie  Stiftung. 

Administratoren:     Rathsherr  Joerges. 

Uhrmacher  Brunnckow. 
Kirchenrath  Götze. 

cc)  Bertramsche  Stiftung. 

Administratoren :      Bürgermeister  a.D.  E.F.Leop.Kraack. 

Kaufmann  Gustav  Xeckel. 

dd)  Nageische  Stiftung. 
Administrator:         Schmiedemeister  Müller. 

ee)  Eckhoffsches  Legat., 

Administratoren:      Rathsherr  Gahrtz. 

Uhrmacher  Julius  Brunnckow. 

ff)  Lemmcrmantisehe  Stiftung. 
Administrator:         Bürgermeister  Fabricius. 

gg)  Rudolf  Koboics  Stiftung, 

zur  Unterstützung  unbescholtener,   erwerbsunfähig  gewordener 
Angehörigen  des  Gewerbestandes. 

Vorstand:  Rathsherr  Joerges. 

Bürgermeister  Davids. 
Kupferschmied  Fabrikant  W.  Brandt. 
Schlossermeister  Carl  Ehlers. 
Kirchenrath  Götze. 

hh)  Hansefische  Stiftung, 

zur  Unterstützung  von  Schülern  und  Schülerinnen  der  Wismar- 
sehen  Bürgerschulen,  Erhaltung  einer  in  Wismar  zu  begründenden 
Handwerkerschule,  bezw.  zum  Besten  der  dortigen  Knaben-  und 
Mädchenbürgerschulc  und  der  Gewerbeschule. 

Administrator:        Bürgermeister  August  Davids. 


Digitize 


362      XL  Klöster,  milde  Stiftungen  und 

ii)  H.  Thormann Stiflung, 

für  junge  Handwerker,  die  in  Wittmar  gelernt,  zur  Erleichterung 
<des  Besuches  einer  Fach-  bezw.  Werkmeisterschule  oder  eines 

Technikums. 

Administratoren:      Rathsherr  Joerges. 

Fabrikant  Wilhelm  Brandt. 

kk)  Weyersehe  Stiftung, 

um  älteren  Wismarschen  Bürgern  aun  dem  Handwerkerstände 
ein  Obdach  für  ihr  Alter  zu  sichern. 
Administratoren:      Uhrmacher  Julius  Brunnckow. 

Kaufmann  Friedrich  Mussaeus. 

11)  Jordansche  Stiftung, 

für  Zwecke  des  Krankenhauses  und  zur  Unterstützung  Kranker 

und  Htiifsbedürftiger. 

Verwalter:  Rathsherr  Joerges. 

Pastor  Schöning. 

mm)  Beckmannsche  Stiftung, 
zur  Unterstützung  unbemittelter  Wittwen  aus  dem  Handwerker* 

stände  in  Wismar. 
Administrator:  HofMetallgiesser  Lehsten. 

nn)  Carl  Friedrich  Gaedigsche  Stiftung, 

zur  Unterstützung  unbescholtener,  hülfsbedürftiger  Wittwen  in 
Wismar,  welche  eigene,  eheliche  Kinder  haben,  als  Beihülfe  zur 

Erziehung  dieser  Kinder. 

Administratoren:     Rathsherr  Dr.  Wildfang. 

Krämer  Krenzien. 
Bäckermeister  Wandschneider. 
Pastor  Kliefoth. 

oo)  Briesemann9 sehe  Stiftung. 
Administrator:  Bürgermeister  Fabricius. 

pp)  Auguste  Jacobs  sehe  Stiftung, 

zur  Unterstützung  unbescholtener,  dürftiger  Damen  der  besseren 
Stande  in  Wismar,  die  unverheirathet  sind  oder  im  Wittwen- 

stände  leben. 

Administratoren:     Rathsherr  Fenger. 

Kammehngenieur  a.  D.  Dolberg. 


Digitized  by  Google 


Wohl  thätigkeits  Anstalten.  363 

35)  Zu  Wittenburg  und  Lehsen. 

a)  Die  Heilige  GeistSHflung  zur  Unterstützung  notleidender 
Bewohner  der  Stadt  Wittenburg. 

Vorstand:  die    beiden  Prediger,    der  Bürger- 

meister und  2  Bürger. 

b)  Das  Evers  Wohldesche  Legat, 

zur  Unterstützung  ausgelernt  habender  Handwerkslehrlinge  mit 

einem  GesellenAnzuge. 

Administratoren:     das  GTOSsherzogliche  Amt  zu  Witten- 
burg. 

Der  erste  Prediger  daselbst. 

c)  Ernst AugustStiftung, 

xur  Unterstützung  Hulfsbcdürftiger  in  Wittenburg  und  Lehsen, 
auch  zum  Besten  der  Schule  zu  Lehsen. 

Verwalter:  Gutsbesitzer  von  Laffert  auf  Lebsen. 

Ein  Mitglied  der  Geistlichkeit  zu 
Wittenburg. 


Digitized 


Zwölfter  Abschnitt. 

LandespolizeiAngelegenheiten? 

auch  Behörden  und  Institute  zu  gemeinnützigen 

Zwecken. 

I.  Sicher heits-  und  Arbeits Anstalte7i 

(unter  dein  Ministerium  des  Innern). 
1)  Grossherzoglich  MerJdh. Schier rinsche  Landes- 

Gendarmerie, 

zur  Aufrechterhaltung  der  Ordnung  im  Innern  de»  Landes  und  zur 
schnelleren  Ausübung  der  PolizeiGesetze,  durch  ein  Corps 
Gendarmerie  zu  Pferde  und  zu  Fuss,  unter  dein  Oberbefehl  de» 

Obersten  und  Brigadiers  von  Weltzien  zu  Schwerin 

(s.  MilitürEtat), 

nach  der  Vorschrif t  der  neuen  GendarmerieOrdnung  und  des  Dienst- 
Reglements  für  die  Gendarmerie,  vom  29.  »Sept.  1853,  und  der 
Beritt-  und  PatrouillenBezirksKintheilung  vom  10.  März  1877. 

DistriktsOfficiere:  OberstLieutenant  von 

Witzendorff, 
Hauptmann  von  Basse- 
witz, 

Rechnungsführer:  Hauptmann  Bohn, 
RechtsConsulent :  Rechtsanwalt  Faull. 
CorpsArzt:  Dr.  med.  Kortüm. 
Untersuchungsführender  Officier:    SecondLieutenaut  von 
Horcke,   vom    Mecklenburgischen  Grenadier- 
Regiment  Xo.  89. 
BureauSchreiber:  OberWachtmeister  Gribnitz  c§a. 

.    Wachtmeister  Salzwedel  D§3.  f>.H.  51. 
©  R.St.  (in.  fleinc  füberne)  ©. 

Distrikte  und  Beritte  mit  deren  Stand-  und 

Stationsorten. 

a)  Hauptstandortsberitt  Schwerin. 

OberWachtmeister:      Pitsohner  Ä2.  cga.   P.EK.  p.K. 

£.5t  R.St.  (ZH.  groge  ftlberne). 


s.  Militär- 
Etat. 


Digitized  by  Google 


XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w.  365 


Reitender  Gendarm: 


FussGendarni : 
Reitender  Gendarm: 
FussGendarm: 


Wachtmeister  Wotin  c§a. 
Wachtmeister  Holst  I  c§3. 
Wachtmeister  Brodhagen 
Ahlgrimm  c$a. 
Stahlfast  t§3. 
Möller 

Spangenberg  c§3. 
Pries 
Reu. 


b)  I.  OfficierDistrikt. 
DistiiktsOfficier:  Hauptmann  von  Bassewitz. 

1.  Beritt. 

Standort  Hagenow. 

OberWachtmeister:      Kruse  cjga.  R.St  (TU.  grofc 

filberne).  ^ 
FussGendarm :  Wachtmeister  Jacobs  cfia.  3).5t.  (|). 

Reitender  Gendarm :    AVachtmeister  Holtz  II  c§:. 

Station  Wittenburg. 

Reitender  Gendarm:    Wachtmeister  Willert 
FussGendarm:  Wachtmeister  AVege  c§:. 

Station  Gadebusch. 

Reitender  Gendarm :    Wachtmeister  Haedge  D§a. 
FussGendarm:  Wachtmeister  Baguhl  D§a. 

Station  Zarrentin. 

FussGendarm:  AVachtmeister  Schwass  d§3. 

AVachtmeister  Ohrt  II  c§a. 

Station  Boizenburg. 

Reitender  Gendarm:    Wachtmeister  Zimmermann  t§3. 
FussGendarm:  Köster 

Station  Lübtheen. 

FussGendarm:  Wachtmeister  Wenckstern  e§a. 

Reitender  Gendarm:    AVachtmeister  Grube  c§a. 

Station  Rede f in. 
FussGendarm:  Wachtmeister« Schumacher  I  c§3. 

p.K.  Q.  R.St.  (HT.  fleine 
ftlberne.) 


Digitizedby  Google 


366    XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w. 

Station  Kehna. 

FussGendarm:  Wachtmeister  Schultz  I  c§3.  .SD.Ä. 

Reitender  Gendarm:    Wachtmeister  Sehlcke  c§3.  (f). 

2.  Beritt. 

Standort  Wismar. 

OberWachtmeister:      Zimmermann  c§3. 
FussGendarm :  Wachtmeister  Schmidt  HI  )Sfl.  c§3. 

».«. 

Reitender  Gendarm:    Wachtmeister  Eschenhagen  c§a. 

Wachtmeister  Jenss  II,  ©. 

Station  Grevesmühlen. 

FussGendarm:  Wachtmeister  Ohrt  I  t§J. 

Reitender  Gendarm:    Wachtmeister  Brakert  c§3. 

Station  Dassow. 

FussGendarm :  Wachtmeister  Paetow  III  c§a.  (y) 

Reitender  Gendarm:    Wachtmeister  Westphal  c§a. 

» 

Station  Neubukow. 

Reitender  Gendarm:    Wachtmeister  Wolfenberg  t§a. 

p.K.  $..<t.  0. 
FussGendarm:  Wachtmeister  Jöenthien  t§3. 

Station  War  in. 

Reitender  Gendarm:    Wachtmeister  Hansen  t§a. 
FussGendarm:  Wachtmeister  Schlüter, 

Station  Brüel. 

FussGendarm :  Wachtmeister  Wolter  A.  c§a.  p.K. 

R.St.  (7X1.  fieineftlberne).  ©. 
Wachtmeister  Leikum  cgs. 

Station  Sternberg. 

Reitender  Gendarm:    Wachtmeister  Gehrke  c§3. 
FussGendarm:  Wachtmeister  Brand  c§o. 

Station  Kirchdorf-Poel. 
FussGendarm:  Wachtmeister  Cröplin  c§3- 


Digitized  by  Google 


Gendarmerie.  367 

3.  Beritt. 

Standort  Rostock. 

Ober  Wachtmeister:      Hartwig  eja2.  c§a. 

Fuss  Gendarm :  Wachtmeister  Wiencke  cga. 

Wachtmeister  Barkholz  c^a. 
Reitender  Gendarm:    Wachtmeister  Gräper  c§3. 

Station  Doberan. 

Reitender  Gendarm :    Wachtmeister  Erdmann  (T)- 
FussGendarm:  Wachtmeister  flildebrandt  II  c§3. 

Station  Kröpelin. 

FussGendarm:  Wachtmeister  Remer  b§3.  ©.ft. 

Reitender  Gendarm:    Wachtmeister  Catovius  c§3.  2).$t. 

Station  Schwaan. 

Reitender  Gendarm :    Wachtmeister  Steinfeldt  t§3. 
FussGendarm :  Wachtmeister  Schmidt  II  P.EK, 

Station  Ribnitz. 

Reitender  Gendarm:    Wachtmeister  Röpcke  c§3; 
FussGendarm:  Wachtmeister  Wiechert  c^i. 

Statien  Marlow. 

FussGendarm:  Wachtmeister  Jenss  I   c§3.  p.K. 

$.51.  ©. 

Station  Sülze. 
FussGendarm:  Wachtmeister  Plagemann  c§a. 

Station  Tessin. 

Reitender  Gendarm:    Wachtmeister  Miltzing  II  c§i. 
FussGendarm:  Wachtmeister  Burmeister  II  c§a 

c)  II.  OfficierDistrikt. 
DistriktsOfficier:  Oberstlieutenant  von  WitzendorfL 

4.  Beritt. 

Standort  Güstrow. 
OberWachtmeister:      Megelin  »§*2.  c§3.  $Jl 


368  XIT.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w. 

Reitender  Gendarm  :    Wachtmeister  Padderatz  c§i.  P.EK 

p.K.  2>.ft.  (|. 
Wachtmeister  Lamprecht  D§a. 
FussGendarm:  Wachtmeister  Koppen  c§a. 

Station  Laage. 

Reitender  Gendarm:    Wachtmeister   Boldt  t§3.  P.EK. 

p.K.  SD.ft.  ©. 
PussGendarm:  Groth  t§3. 

Station  Gnoien. 

PussGendarm:  Wachtmeister    Harnack    ©.  c$3. 

P.EK.  p.K. 
Wachtmeister  Hildebrandt  I  c§3.  (|). 

Station  Dargun. 

FussGendarm:  Wachtmeister  Reimers  c§3. 

Wachtmeister  Tessin  c§3. 

Station  Neukaien. 
PussGendarm :  Wachtmeister  Schölermann  (T).  cgi. 

Station  Teterow. 

Reitender  Gendarm :    Wachtmeister  Brumm  II  c§3.  p.K. 

R.St.  (IH.  flcine  ftlberne.) 

PussGendarm:  Wachtmeister  Maass  c§a. 

Station  Krakow. 

Reitender  Gendarm :    Wachtmeister  Arp  c§3. 
FussGendarm:  Wachtmeister  Renn  c§a. 

Station  Bützow. 

Reitender  Gendarm:    Wachtmeister  Liss  d§3.  25.&. 
FussGendarm:  Wachtmeister  Kollmann 


5.  Beritt. 

Standort  Waren. 

'Ober Wachtmeister:      Mahncke  t§3.  ($). 
Reiteuder  Gendarm:    Wachtmeister    Gildemeistsr  c§3. 

p.K. 


Digitized  by  Google 


Gendarmerie.  369 

FussGendarm:  Wachtmeister  Müller  II  c§3. 

Wachtmeister  Alert  c|£j. 

Station  Penzlin. 

FussGendarm :  Wachtmeister  Cords  d§3.  (^). 

Reitender  Gendarm :    Wachtmeister  Burmeister  I  ©. 

Station  Stavenhagen. 

Roitender  Gendarm :  Wachtmeister  Weissenborn  II  t^s. 
FussGendarm:  Wachtmeister  Gottschalk 

Station  Malchin. 
Reitender  Gendarm:    Wachtmeister  Giencke  t§i.  P.EK. 

FussGendarm:  Wachtmeister  Gültzow  cga. 


Station  Malchow. 
FussGendarm:  Wachtmeister  Kröger  d§3.  P.EK. 

Wachtmeister  Hagen  c§3. 

Station  PI  au. 

Reitender  Gendarm:    Wachtmeister  Hamann  sgj.  p.K. 

2)  51.  (k  R.A.  (ZU.  fleine  fiU 
bcrne).  @. 
FussGendarm :  Biemann  c§3. 

Station  Röbel. 

FussGendarm:  Wachtmeister  Meyer  IV  c§3...  2).$. 

Reitender  Gendarm:    AVach tmeister  Bobzien  c§a.  (j). 

6.  Beritt. 

Standort  Parchim. 

OberWachtmeister:      Kleist  *§a2.  cga.  P.EK.  p.K. 

R.St.  (211.  grogc  füberne) 
Reitender  Gendarm:    Wachtmeister  Freitag    d§3.  (§). 
FussGendarm:  Wachtmeister  Jastrarn 

Station  Ltibz. 

Reitender  Gendarm :    Wachtmeister  Müller  I  c§3. 
FussGendarm:  Wachtmeister  Techmeier  d§3. 

Oedruckt  31.  Dec.  189«.]  24 


Digitized  b; 


370    XII.  Landespolizei  Angelegenheiten  u.  s.  w. 

Station  Goldberg. 

FussGeudarm:  Wachtmeister  Krüger 

Reitender  Gendarm:    Wachtmeister  Made  c§3. 

Station  Crivitz. 

Reitender  Gendarm :    Wachtmeister  Mohrmann 
FnssG endarm:  Hamann  II  c§3. 

Station  Neustadt. 
FussGendarui :  Wachtmeister  Karsten  c§3. 

Station  Ludwigslust. 

Reitender  Gendarm :    Wachtmeister  Bockholdt  c§a. 
FussGendarm:  Wachtmeister  Trost 

Station  Dömitz. 

FussGendarm :  Wachtmeister  Fischer  c§a.  3)  (|). 

Reitender  Gendarm:    Waclitraeister  Schmidt  IV  c§3. 

Station  Grabow. 

FussGendarm:  Wachtmeister  Pingel  II  t§j  p.K. 

R.A.  (IH.  fleine  ftlbenie)  ~ 
Reitender  Gendarm:    Wachtmeister Miltzing I  P.Ei 

p.K. 

* 

Station  Marnitz. 

Reitender  Gendarm:    Wachtmeister  Weissenborn  I  ijt 

c§3 

in  den  einzelnen  Stand  und  StationsOrten. 
I.  Distrikt. 

Hagenow:  |  Amtshauptmann  von  Lehsten  zu 
Redefin :  (  Hagenow. 

Wittenburg:     |  Amtmann  von  Blücher  zu  Witten- 
1.    I  Zarrentin:        f  bürg. 
Beritt.  |  Gadebusch  :         Amtshauptmann  Bierstedt. 

Boizenburg:        Amtshauptmann  Havemann. 
Rehna :  Bürgermeister  Hofrath  Negendanck. 

Lübtheen:  Amtsrichter  Rathsagg. 


Digitized  by  Google 


Gendarmerie. 


371 


Beritt 


Wismar: 
Grevesm  üblen: 
Dassow : 
Neubukow : 
War  in : 
Brüel : 
Sternberg: 


! 


Amtshauptm.Freib.  v.  Ketelhodt. 

Amtmann  von  Bernstorff. 

Blücher. 


3. 
Beritt. 


Rostock : 
Doberan : 
Kröpelin : 
Scbwaan : 
Ribuitz : 
Marlow : 


ze: 
Tessin: 


4. 
Berit  t 


5. 
Beritt. 


Beritt. 


Amtmann  von 
Drost  Krüger, 
fehlt. 

Bürgermeister  Hoeck. 
Kirchdorf  a.Poel:  Amtshauptmann  Freih.  v.  Ketel- 
hodt zu  Wismar. 
Drost  Mann. 
Drost  von  Bülow. 
Bürgermeister  Schmidt, 
OberAmtmann  Crain. 
Amtshauptmann  von  Huth. 
Bürgermeister  Passow. 
Bürgermeister  Vorbeck. 
Bürgermeister  Kossei. 

II.  Distrikt. 

Drost  Balck. 
Bürgermeister  Klockow. 
Bürgermeister  Schmidt. 
Amtmann  Drechfler. 
Bürgermeister  Lindemann. 
Bürgermeister  Dr.  von  Peutz. 
Bürgermeister  Koch. 
Drost  Kittel. 

Bürgermeist.Geh.HofrathSchlaaff. 
Bürgermeister  Beyer. 
OberAmtmann  von  Bülow. 
Bürgermeister  Steinkopff. 
Bürgermeister  Dr.  Zelck. 
Bürgermeister  Dr.  Frick. 
Amtmann  Kleffel. 
Bürgerin. Geh. Hofrath  Stegemann. 

Landdrost  Zarneckow  zu  Lübz. 


/Güstrow : 
Laage : 
Gnoien : 
Dargun : 
Neukaien : 
Teterow : 
Krakow : 
Bützow : 
/Waren : 
Penzlin : 
Stavenhagen : 
Malchin : 
Malchow : 
Plau: 
Röbel  : 
Parchim : 
Lübz : 
Mannte: 
Goldberg : 
Crivitz : 
Neustadt : 
Ludwigslust : 
Dömitz : 
Grabow : 


! 


Bürgermeister  Dr.  König. 
Amtshauptmann  Eichbaura. 
Amtmann  Mau. 
Bürgermeister  Jantzen. 
Landdrost  Wehner. 
Amtshauptmann  Dr.  Philippi. 

24* 


Digitized  by  Google 


372  XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w. 


2)  Landarbeitshaus,  zu  Güstrow, 

zur  Aufnahme  der  Landstreicher,  Bettler  u.  r.  w.,  sowie  der  Land 
armen,  eröffnet  J5.  April  1817  nach  der  ArbeitshauaOrdnung 
vom  Febr.  1817,  an  deren  Stelle  später  die  revidirte  Ord- 
nimg vom  26.  April  1864,  jetzt  die  durch  die  VO.  vom 
10.  Febr.  1885  abgeänderte  Neue  LandarbeitshausOrdnung 
vom  19.  Jan.  1871  getreten  int. 

Dirigirende  Com mission: 
Drost  Balck  zu  Güstrow. 

Carl  Friedrich  von  Lowtzow  auf  Klaber.  ritterschaft- 
licher Deputirter,  (gewählt  auf  drei  Jahre  von 
1897  an). 

Bürgermeister  Süsserott  zu  Güstrow,  landschaftlicher 
Deputirter.  (gewählt  auf  zwei  Jahre  von  1897  an.) 


Oberinspector: 


Vorstand: 

Oberst     a.     D.     Reinhold  von 
Wickede  P.RA.3.  P.Kr.2.  p  P21. 

OberOfficianten : 

Rendant:  Rudolf  Drever. 

Secretär:  Friedrich  Gernentz. 

Registrator:  Wilhelm  Schlundt. 

Prodiger  u.  Katechet:  Emil  Wetzel. 
Arzt:  Kreisphysicus     Sanitätsrath  Dr. 

Reuter. 

Syndicus:  Geh.  Hofrath  Rudolf  Diederichs. 

Revisor:  Friedrich  Franz  Schmidt, 


UnterOfficianten: 

Friedrich  Grüschow. 
fehlt. 

Ford.  Prang.  P.EK.  tga2. 

Wilhelm  Kliefoth,  p.D2l3. 

Hermann  König.  ©. 

Dorette  Matthias. 

Marie  Zendt. 

Johann  Danitz. 

25  Aufseher,  1  Hausbote,  1  Oberköchin.  2  Aufseherinnen, 

1  Nachtwächterin. 

Von  den  Aufhebern  sind  8  zur  N'eben  Anstalt  Federow  detachirt. 
Zahl  der  aufbewahrten  lVrsoncn  (31.  Oct.  1896,1: 
108  Männer.  43  Frauen,  5  Kinder,  in  Summa  246  Personen. 


Wundarzt: 

Küster  und  Lehrer: 

Hausmeister: 

Werkmeister: 

Statthalter: 

Diakonissen: 

Sergeant 


Digitized  by  Google 


LoealPolizeibehörden. 


373 


Dienstpersonal  der  Neben  Amtalt  zu  Federow. 

Mit   der   Ober  Aufsicht   betraut:    Guts  Verwalter  Hugo 

Mussaeus. 
Prediger:  Theodor  Friese. 

Arzt:  Sanitätsrath  Dr.  Dulitz  zu  Waren. 

Hausmeister:  Wilhelm  Hensel,  P.EK.  3).».  ^2. 

Zur  Aufgicht  8  Aufseher  des  Landarbeitshauses. 

Zahl  der  in  der  NebenAnstalt  aufbewahrten  Personen  und  der 

in  der  Begtiterung  Federow  und  Schwarzenhof  untergebrachten 

Landannen  (31.  Oct.  1896): 
149  Petinirte  und  131  Landarme  in  21  Familien. 


II .  Local 'Polizeibehörden . 

(Als  solche  fuugiren  im  Domanium  die  Dumanialämter,  in  den 
ritterschaftlichen  Gütern  die  Gutsherrschaften  und  die  nach- 
stehend aufgeführten  ritterschaftlichen  Polizeiämter,  in  den 
KlosterGütern  die  Klosterämter  und  in  den  Städten  und  städti- 
schen KämmereiGtitern  die  StadtMagistrate,  sämmtlich  unter 
OberAufsicht  des  Ministeriums  des  Innern.) 

Ritterschaftlicbe  Polizeiämter. 

(Die  Bezirke  derselben  s.  Theil  II.  Seite  291.) 
a)  Vereinte  ritterschaftliche  Polizeiämter: 

1)  Zu  Boizenburg: 

Dirigent:  Georg  Gade  auf  Badekow. 

Stellvertreter  des  Dirigenten:  Lehnschulze  Greve 

zu  Niendorf. 

PolizeiRichter:    Ulrich   Graf  von   Oeynhausen  auf 

Brahlstorf. 
Administrator  Hahn  zu  Gresse,  Stell- 
Vertreter. 


2)  Zu  Brüel: 

Dirigent:  Christoph     Heinrich     Lübbe  auf 

Thurow. 
PolizeiRichter:  fehlt. 

Bürgermeister    Steinfatt   zu   War  in, 

Stellvertreter. 

3)  Zu  Bützofv  : 

Dirigent:  Otto  Baron  von  Rodde  auf  Dreetz. 


Digitized  by  Google 


374  XU.  Landespolizei  Angelegenheiten  u.  s.  w. 

PolizeiRichter:    Bürgermeister  Franz  Fr.  Paschen  zu 

Bützow. 

Rechtsanwalt  Grimmer  zu  Güstrow, 
Stellvertreter. 


Dirigent: 
PolizeiRichter: 


Dirigent: 
PolizeiRichter: 


4)  Zu  Crivitz: 

Gustav  John  auf  Radepohl. 
Bürgermeister  Hofrath  C.  H.  Vorheck 

zu  Crivitz. 
Kaufmann  Ernst  Schmidt,  p.K.  £.51. 

zu  Crivitz,  Stellvertreter. 

5)  Zu  Gadebmch: 

Graf  von  Basse  witz-Behr  auf  Lützow. 
Rechtsanwalt  Launhurg  zu  Gadehusch. 
Rechtsanwalt  Dr.  Ahesser  zu  Schwerin, 
Stellvertreter. 


Dirigent: 
PolizeiRichter: 


6)  Zu  Gnoien: 

Hugo  von  Oertzen  auf  AltVorwerk. 
Bürgermeister  Hr.  Schmidt  zu  Gnoien. 
Rathmann  Rechtsanwalt  Hoffmann  zu 
Gnoien,  Stellvertreter. 


Dirigent: 
PolizeiRichter: 


7)  Zu  Gohlberg: 

Johann  Friedr.  Wilhelm  Chr.  Peters 

auf  Fi nkenw erder. 
Bürgermeister  Dr.  König  zu  Gold- 

herg. 

Gutsbesitzer  Max  Rosen ow  auf  Neu- 
Poserin,  Stellvertreter. 


Dirigent: 


8)  Zu  Grabow: 

Wilhelm  Vollrath  Aug.  von  Treuen- 
fels auf  Möllenbeck. 
PolizeiRichter:    Bürgermeister  Calsow  zu  Grabow. 

Rudolf  von  Restorff,   P.J.  (Ehreu- 
ritter)  auf  Werle,  Stellvertreter. 


Dirigent: 


9)  Zu  Grevesmühlen: 
fehlt. 


Digitized  by  Google 


LoealPolizeibehörden. 


375 


Polizei  Richter:    Hofrath   H.  J.  Nissen   zu  Greves- 

mühlen. 

Rathmann  Rechtsanwalt  Ihlefeld  zu 
Grevesmühlen,  Stellvertreter. 


Dirigent: 


10)  Grubenhagpn  zu  Teterow: 


Landrath  Wilhelm  von  Mal  tan  Frei- 
herr zu  Wartenberg  und  Penzlin 
auf  Molzow. 

PolizeiRichter:    Rechtsanwalt    Julius    Venzmer  zu 

Teterow. 

Bürgermeister  Hofrath  Dr.  Schul tetus 
zu  Stavenhagen.  Stellvertreter. 

11)  Zu  Güstrow: 

Dirigent:  Alexander  Heinr.  Ludwig  von  Pentz 

auf  Gremmelin. 
PolizeiRichter:    Rechtsanwalt  Grimmer  zu  Güstrow. 

Rechtsanwalt  Langfeld  zu  Güstrow, 

Stellvertreter. 


Dirigent: 
PolizeiRichter: 


Dirigent: 
PolizeiRichter: 


Dirigent: 
PolizeiRichter: 


Dirigent: 


12)  Zu  Krakow: 

Theodosius  vonLevetzow  auf  Koppelow. 
Rechtsanwalt  Grimmer  zu  Güstrow. 
Rechtsanwalt  Langfeld  zu  Güstrow, 
Stellvertreter. 

13)  Zu  Krümmel: 

Freiherr  von  Hammerstein  auf  Retzow. 
Amtsrichter  Carl  Schumann  zu  Neu- 
strelitz. 

Freiherr  von  Hammerstein  auf  Retzow, 
Stellvertreter. 

14)  Zu  Laage: 

Graf  von  Basse witz  auf  Schwiessel. 
Bürgermeister  Klockow  zu  Laage. 
Bürgermeister  Kossei  zu  Tessin,  Stell- 
vertreter. 

15)  Zu  Lübz: 

Eduard  Knebusch  auf  Greven. 


Digitized  by 


376    XII.  Landespolizei  Angelegenheiten  u.  s.  w. 

PolizeiRiehter:    Bürgermeister  Rud.Westphal  zu Lübz. 

Bürgermeister    Beyer     zu  Penzlin, 
Stellvertreter. 

16)  Zu  Malchoic: 

Dirigent:  Henning  Wilh.  Jul.  Ludw.  von  Lücken 

auf  Massow. 

PolizeiRiehter:    Bürgermeister  Dr.  Zelck  zu  Malchow. 

Rechtsauwalt    Kortüm    zu  Waren, 
Stellvertreter. 

17)  Zu  Marlow: 

Dirigent:  Carl  Melius  auf  Wöpkendorf. 

PolizeiRiehter:    Bürgermeister  W.  Passow  zu  Marlow. 

Carl  Melius  auf  Wöpkendorf.  Stell- 
vertreter. 

1$)  Zu  Neubukow: 

Dirigent:  Landrath  Heinr.  Friedr.  von  Oertzen 

auf  Roggow. 

PolizeiRiehter:    Bürgermeister  Krüger  zu  Neubukow. 

Rechtsanwalt  Oldenburg  zu  Wismar, 
Stellvertreter. 

19)  Zu  Xeulalm: 

Dirigent:  Carl  Friedr.  Georg  von  Treuenfels 

auf  Klenz. 
PolizeiRiehter:  fehlt. 

Gutsbesitzer   Albert   Dahlmann  auf 
( i eh mkendorf ,  Stel  1  Vertreter. 

20)  Zu  Parchim: 

Dirigent:  August  Ludw.  Carl  Heinrich  Keding 

auf  Meierstorf. 
PolizeiRiehter:    Rechtsanwalt  Prestien  zu  Parchim. 

Rathsherr  Capobus  zu  Parchim,  Stell- 
vertreter. 

21)  Zu  Pendin: 

Dirigeut:  Altwig  von  Arenstorff  auf  Zahren. 

PolizeiRiehter:    Bürgermeister  Beyer  zu  Penzlin. 

Bürgermeister   Westphal    zu  Lübz, 
Stellvertreter. 

22)  Zu  Plan: 

Dirigent:  Der    jedesmalige    Lehnsträger  von 

WendischPriborn. 


Digitized  by  Google 


LocalPolizeibehörden.  377 

Pol izei Richter:   Bürgermeister  Dr.  Frick  zu  Plau. 

Bürgermeister    Hofrath   Hermes  zu 
Röbel,  Stellvertreter. 

23)  Zu  Rohna: 

Dirigent:  Major  a.  D.  Görbitz  auf  Löwitz,  p.K. 

Polizei  Richter:   Bürgermeister   Hofrath  Negendanck 

zu  Rehna. 
Major   a.   D.    Görbitz   auf  Löwitz, 
Stellvertreter. 

24)  Zu  Röbel: 

Dirigent:  Otto  Heinr.  Wilh.  Theod.  Glantz  auf 

Zierzow. 

PolizeiRichter:    Bürgermeister   Hofrath   Hermes  zu 

Röbel. 

Bürge rmstr.  Dr.Frick  zu  Plau,  |  Stell ver- 
—  Dr.  Zelck  zu  Malchow, |  treter. 

25)  Zu  Rostock: 

Dirigent:  Generalmajor  a.  D.  von  Wickede  auf 

Beselin. 

PolizeiRichter:    Rechtsanwalt  C.  F.  H.G.Müller  zu 

Rostock. 

Rechtsanwalt  Fr.  Schütz  zu  Rostock, 
Stellvertreter. 

26)  Zu  Schwaam 
Dirigent:  fehlt. 

PolizeiRichter:    Bürgermeister  Venzmer  zu  Schwaan. 

Stellvertreter  fehlt. 

27)  Zu  Schwerin: 

Dirigent:  R.  J.  von  Böhl  auf  Gottmanns  t'örde. 

PolizeiRichter:    Rechtsanwalt  Otto  Faull  zu  Schwerin. 

Rechtsanwalt    Hofrath    Sachse  zu 
Schwerin,  Stellvertreter. 

28)  Zu  Starenhagen: 

Dirigent:  Anton  von  Blücher  auf  Jürgenstorf. 

PolizeiRichter:    Bürgermeister  Hofrath  Dr.  Schultetus 

zu  Stavenhagen. 
Rechtsanwalt    Julius    Venzmer  zu 

Teterow,  Stellvertreter. 


Digitized  by  Google 


378  XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s  w. 

'29)  Zu  Sternberg: 

Dirigent:  ErbLandmarschall  Carl  von  Lützow 

auf  Eickelberg. 
Polizei  Richter:    Rechtsanwalt  Herraes  zu  Sternberg. 

Bürgermeister  Hoeck  zu  Sternberg, 
Stellvertreter. 


Dirigent : 
PolizeiRiehter: 


Dirigent: 
PolizeiRiehter: 


Dirigent: 
PolizeiRiehter 


30)  Zu  Tessin: 

V.  Chr.  Fr.  A.  von  der  Lühe  auf 

Stormstorf. 
Bürgermeister     Hans     Kossei  zu 

Tessin. 

Bürgermeister   Klockow    zu  Laage, 
Stellvertreter. 

31)  Zu  Te/erow: 

Alexander  von  Thünen  auf  Tellow. 
Rechtsanwalt    Julius    Venzmer  zu 
Teterow. 

Bürgermeister  Hofrath  Dr.  Schultetus 
zu  Stavenhagen,  Stellvertreter. 

32)  Zu  Waren  I: 

Dr.  von  Michael  auf  GrossPlasten. 
Rechtsauwalt  Kortüm  zu  Waren. 
Bürgermeister  Dr.  Zelck  zu  Malchow, 
Stellvertreter. 


Dirigent: 


33)  Zu  Waren  II: 

Ceremonienmeister  Kammerherr  von 
ßehr  auf  KleinDratow. 
PolizeiRiehter:    Rechtsanwalt  Kortüm  zu  Waren. 

Bürgermeister  Dr.  Zelck  zu  Malchow, 
Stellvertreter. 


Dirigent: 

Pol  izeiRichter: 


34)  Zu  Wismar: 

Landrath  Kammerherr  O.  von  Langen 

auf  Neuhof. 
Rechtsanwalt  August  Witt  zu  Wismar. 
Rechtsanwalt  Thormann  zu  Wismar, 

Stellvertreter. 


Digitized  by  Google 


LocalPolizeibehörden.  379 

35)  Zu  Wittenburg: 

Dirigent:  Major  a.  D.  von  Grävenitz  [Sl.  auf 

Zühr. 

PolizeiRichter:   Bürgermeister  Schlüter  zu  W  ittenburg. 

Ceremonienmeister  Kammerherr  von 
der  Mülbe  auf  Boddin,  Stellver- 
treter. 

b)  Polizeiämter  für  mehrere,  in  einer  Hand 

vereinigte  Güter: 

Für  die  Gräflich  von  Bothmer-Bothmer  sehen  Güter 

zu  Bothmer: 

PolizeiRichter:    Rechtsanwalt  Bülte  zu  Grevesmühlen 

Rathmann    Rechtsanwalt    Ihlefeld  zu 
Grevesmühlen,  Stellvertreter. 

Für  die  Baron  von  Langermann- Dambecker  Güter  zu 

Dambeck : 

PolizeiRichter:    Rechtsanwalt  Ludwig  Kortüm  zu  Waren. 

Bürgermeister  Dr.  Zelck  zu  Malchow, 
Stellvertreter. 

Für  die  von  Paepcke-Lütgenhöfer  Güter  zu  Dassow: 

PolizeiRichter:     Ortsdirigent  C.  Zarncke  zu  Dassow. 

Bürgermeister  Hofrath  Nissen  zu  Greves- 
mühlen, Stellvertreter. 

Für  die  Gräflich  von  PI  essen- Icenacker  Güter  zu 

Ivenack: 

PolizeiRichter:     Bürgermeister  Hofrath  Dr.  Schultetus  zu 

Stavenhagen. 
Rechtsanwalt  Jul.  Venzmer  zu  Teterow, 
Stellvertreter. 

Für  die  Gräflich  von  Hahn-Basedower  Güter  zu 

Malchin: 

PolizeiRichter:     Stadtrichter   a.    D.    Rechtsanwalt  H. 

Wulffleff  zu  Malchin. 
Rechtsanwalt  Jul.  Venzmer  zu  Teterow, 
Stellvertreter. 


Digitized  by  Google 


380  XU.  Landespolizei  Angelegenheiten  usw. 


Für  die  FreUwrrlieh  ron  der  Kettenlmrg-Matgendorfer 

Güter  zu  Mutgendorf : 

Polizei  Richter :    Rechtsanwalt  J  ulius  Venzmer  zu  Teterow. 

Bürgermeister  Dr.  v.  Pentz  zu  Teterow, 
Stellvertreter. 

Für  die  Grüßirk  ron  Schliefen- Schlie ff enberger  Güter 
zu  Schlieffenherg  und  zu  Prüzen: 

PolizeiRichter:    Rechtsanw.HofrathBurmeister  zuGüstrow. 

Rechtsanwalt  Grimmer    |  zu  Güstrow, 
Rechtsanwalt  Langfeld    f  Stellvertreter. 

Für  die  Gräflich  ron  Bernstorff  -  Wedendorfer  Güter  zu 

Wedendorf: 

PolizeiRichter:    Bürgermeister  Hofrath  Nissen  zu  Greves- 

mühlen. 

Rathmann    Rechtsanwalt    Ihlefeld  zu 
Grevesmühlen,  Stellvertreter. 

c)  Polizei Aemt er  für  einzelne  Güter: 

PolizeiRichter : 
Rechtsanwalt  Friedr.  Gundlach 

zu  Neustrelitz. 
Rechtsanwalt  Praefcke  zu  Neu- 
strelitz, Stellvertreter. 
Rechtsanwalt  Julius  Venzmer  zu 

Teterow. 
Rathmann    Rechtsanwalt  Hoff- 
mann zuGnoieu,  Stellvertreter. 
Rechtsanwalt  Hofrath  Burmeister 

zu  Güstrow. 
Rechtsanwalt  1 


Für  das  Gut: 
Ahrensberg,  A.Wreden- 
hagen : 


Boddin,  A.  Gnoien : 


Dehnten,  A.  Güstrow: 


zu  Güstrow, 
Stellvertreter. 


Langhagen,  A.  Staven 
liagen : 


Klein  Tessin,  A.Rihnitz : 


Grimmer 
Rechtsanwalt 

Langleid  ! 
der  Grossherzogliche  Domanial- 

Beamte  zu  Strelitz. 
Amtsrichter  Giehrke  zu  Strelitz 

Stellvertreter, 
der    jedesmalige  Bürgermeister 

der  Stadt  Tessin. 
Bürgermeister  Klockow  zuLaage, 

Stellvertreter. 


Digitized  by  Google 


Eisenbahnen.  381 

III.  Behörden  und  Institute  zur  Erhaltung  und  Ver- 
mehrung des  inneren  Verkehrs,  auch  zu  anderen 

gemeinn ützigen  Zwecken . 

A.  Unter  dem  Ministerium  des  Innern  stehen: 

(mit  Ausnahme  der  unter  11,  II  aufgeführten,  unter  Aufsicht  des 
Reichs  Versicherungs  Amtes    stehenden  Beruf sgenossenschaften, 
welche  mit  Rücksicht  auf  den  Antheil,  den  MecklenburgSchwerin 
an  diesen  Anstalten  hat,  niitaufgenonimen  werden.) 

1)  Die  Eisenbahnen. 
A.  Die  Grossherzogl .  FriedrichFranzEisenbahn 

(8.  Abschnitt  I.) 

B.  Die  übrigen  Eisenbahnen. 

(Aufsichtsbehörde  derselben:  das  Grossherzogliche  Eisen- 
bahnCommissariat,  s.  Abschnitt  I.) 

I)  Die  innerhalb  des  Grossherzogthums  gelegenen 
Theile  der  preussischen  Staatsbahnen, 

nämlich : 

a)  der  Strecke  BcrlinWittenbergcHamburg: 

Direction:  Königliche    EisenbahnDirection  zu 

Altona. 

Betriebslnspection :  Königliche  Eisenbahn  Betriebslnspee- 

tion  zu  Ludwigslust. 

b)  der  Strecke  WitfenbergeLüneburgBuchholz: 

Direction:  Königliche    EisenbahnDirection  zu 

Altona. 

Betriebslnspection :  Königliche  EisenbahuBetriebsInspec- 

tion  zu  Wittenberge. 

c)  der  Strecke  Stralsund  Rostock: 

Direction:  Königliche    EisenbahnDirection  zu 

Stettin. 

Betriebslnspection:  Königliche  EisenbahnBetriebsInspec- 

tion  2  zu  Stralsund. 

d)  der  Strecke  Hagenow  Oldesloe: 

Direction:  Königliche    EisenbahnDirection  zu 

Altona. 

Betriebslnspection:  Zur  Zeit:  Königliche  EisenbahuBe- 

triebslnspection  zu  Ludwigslust. 
Nach  Inbetriebnahme  der  ganzen  Strecke : 
Königl.  Eisenbahnlnspection  zu  Oldesloe. 


Digitized  by  Google 


382  XII.  LandespolizeiAügelegenheiteii  u  s.  w. 


II)  Die  PrivatEisenbahnen. 
a)  Die  Wismar- Karower  EisenbahnGeseUschaft, 

landesherrlich  bestätigt  am  22.  Beccmber  188ti.  Der  Betrieb  dieser 
Eisenbahn  ist  nach  Bekanntmachung  des  Ministeriums  de» 
Innern  vom  30.  April  1890  von  der  Grossherzoglichen  Eisenbahn- 
Verwaltung  übernommen,  und  ist  dieselbe  insofern  der  Grose- 
herzoglichen  GeneralÜirection  unterstellt. 

Aufsichtsrath: 

Vorsitzender:  Bürgermeister  Fabricius  zu  Wismar. 
Stellvertreter:  Rathsherr  Joerges  zu  Wismar. 
Mitglieder:       Gutsbesitzer  Hillmaim  auf  Zülow. 

Gutsbesitzer  ReichhofF  auf  Borkow. 

Bürgermeister  Steinfatt  zu  Warin. 

Bürgermeister  Dr.  König  zu  Goldberg. 

Rathmann  Techeutin  zu  Brüel. 

Vorstand: 

Rathsherr  Dr.  Wildfang  zu  Wismar. 

Stell  vortreter:  Rathsherr  Fenger  zu  Wismar. 


b)  Die  Boizenburger  Stadt-  und  Hafenbahn- 
Gesellschaft, 
landesherrlich  bestätigt  am  13.  November  1889. 

Aufsichtsrath: 

Vorsitzender:  Rathmann  Friedrichs  , 
Mitglieder:       Sattlermeister  Falck  (Q). 

Kaufmann  Rolfs 

Kaufmann  Perau 

Kaufmann  Lechler 


zu 
Boizen- 
burg. 


Vorstand: 

Bürgermeister  Dr.  Burmeister 

1.  Stellvertreter:  Kaufm.  J.  W.  Lanz 

2.  Stellvertreter:  Kaufmann  Pohls 


I 


zu 
Boizen 
bürg. 


Pächter  der  Eisenbahn: 
Geh.  (Jommerzienrath  Fr.  Lenz  zu  Stettin,  bis  1.  Jan.  1905. 


Digitized  by  Google 


WegebesichtigungsBehörden . 


2)  Die  WegebesichtigungsBehörden, 

nach  den  landesherrlichen  Verordnungen  vom  20.  Juni  1824,. 
19.  Februar  1842,  12.  Nov.  1881,  17.  April  1893  und  3.  Mai  1895^ 

und  ihre  Distrikte, 

nach  der  Bekanntmachung  vom  7.  December  1^93. 
a)  im  Distrikte  Boizenhurg : 

Amtshauptmann  Havemann  zu  Boizenburg. 

Gutsbesitzer  G.  Gade  auf  Badekow. 

Ein  Mitglied  des  Magistrats  zu  Boizenburg. 

1.  Die  Stadt  Boizenburg  mit  den  Kämmereigütern. 

2.  Das  ganze  Domanialamt  Boizenburg. 

3.  Das  ganze  ritterschaftliche  Amt  Boizenburg. 

4.  Ann  dem  ritterechaftlichen  Amt  Wittenburg:  Kl.Timkenberg. 

b)  im  Distrikte  Bukoic: 

Amtmann  von  Blücher  zu  Neubukow. 
Landrath  von  Oertzen  auf  Roggow. 
Bürgermeister  Krüger  zu  Neubukow. 

1.  Die  £tadt  Neubukow. 

2.  Das  ganze  Domanialamt  Bukow. 

3.  Da*  ritterschaftliehe  Amt  Bukow  ausser  Kritzow  und 
HohenLukow. 

4.  Aus  der  Herrschaft  Wismar:  da*  Gut  Zarnekow. 

5.  Vom  Belitz  des  HeiligenGeistllauses  zu  Wismar:  Preens- 
berg  mit  Antheil  in  Kartlow. 

c)  im  Distrikte  Bützotv. 

Drost  Kittel  zu  Bützow. 

Der  Klosterhauptmann  zu  Dobbertin. 

Bürgermeister  Paschen  zu  Bützow. 

1.  Die  Stadt  Bützow  mit  dem  Kammereigut  Vierburg. 

2.  Das  ganze  Domanialamt  Bützow  . 

3.  Vom  ritterschaftliehen  Amt  Crivitz:  Dreetz,  Gülzow, 
Willielminenhof  und  Parum,  Lau  gen.«« -e,  P*  »  ts«  h,  Zibühl. 

4.  Vom  ritt«-r*chaftlichen  Amt  M«ekl«-nburg :  Moisall  und 
Mo<»rhageu,  Schependorf.  KurzenTreehow,  LüiigenTreehow. 

5.  Vom  ritterschaft  liehen  Amt  >*  hw«  rin  :  Boldebuck,  Grüm-n- 
hagen.  MnluVnir«-ez. 

dj  im  Distrikte  Crivitz: 

Amtshauptmann  Eichbaum  zu  Crivitz. 
Gutsbesitzer  von  der  Sode  auf  Frau*nm?irk. 
Bürgermeister  Hofnitb  Vorbeek  zu  Crivitz. 
1    Di«-  Stadt  Crivitz. 


Digitized  by  Google 


384   XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w. 


2.  Von  der  Stadt  Parchim  das  Stadtfeld  nordwestlich  von 
der  Stadt  zwischen  der  Eide  und  der  Parchim-Crivitzer  Chaussee, 
mit  Einschluss  dieser  Chaussee  und  dos  Wüsten  Feldes  zwischen 
der  Chaussee  und  dem  Woker  Bach  und  die  Feldmark  des 
Kämmereidorfes  Malchow. 

3.  Das  ganze  Domanialamt  Crivitz. 

4.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Crivitz:  Augustenhof,  Basthorst 
mit  Samelow,  Bülow  mit  Dannhusen,  Müggenburg  und  Badegow, 
Dessin,  Frauenmark  mit  Schönberg,  Friedrichswalde,  Gneven, 
Gustävel  und  Schönlage,  Kladow  und  Rönkenhof,  Kölpin,  Kritzow 
mit  Richenberger  Mühle,  Kuhlen,  Müsselmow  mit  Holzendorf, 
Nutteln,  Kl.Pritz,  Radepohl,  Schlieven,  Tessin,  Vorbeek,  Wamckow 
Wendorf  mit  Weberin,  Wessin,  Zaschendorf. 

5.  Vom  rittersehaftl.  Amt  Goldberg:  Severin  mit  Sophienhof. 
ti.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Grabow:  Möderitz,  Neuhof, 

Zieslübbe. 

7.  Hof  Bergrade  und  Dorf  Bergrade,  im  Besitz  der  St.  Georgen  - 
kirche zu  Parchim. 

e)  im  Distrikte  Dargun- Gnoien: 

Amtmann  Drecbfler  zu  Dargun. 
Hauptmann  a.  D.  von  Bülow  auf  Bäbelitz. 
Bürgermeister  Schmidt  zu  Gnoien. 
Ein  Mitglied  des  Magistrats  zu  Sülze. 

1.  Die  Stadt  Gnoien. 

2.  Die  Stadt  Sülze. 

Das  Domanialamt  Dargun- Gnoien -Neukalen  ausser  Gor- 
schendorf mit  Jettchenshof,  Gülitz,  Jördenstorf,  Küsserow  Hof, 
Küsserow  Dorf,  Niendorf,  Salem,  Schlakendorf  mit  Franzensberg, 
Kl.Wüstenfelde,  Neu  Wüstenfelde. 

4.  Das  ritterschaftliche  Amt  Gnoien  ausser  Dalwitz  mit 
Gr.Dalwitz,  Dammerstorf  mit  NeuDammerstorf  und  Wüsthof, 
Kuckstorf,  Prebberede,  Grieve,  Wohrenstorf  mit  Weitendorf  (und 
Horst  im  ritterschaftlichen  Amt  Ribnitz),  Wöpkendorf,  Brunstorf, 
Kanneberg. 

5.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Neukalen:  Schorrentin. 

f)  im  Distrikte  Dargun- Neukalen: 

Amtmann  Drechfler  zu  Dargun. 

Ein  Mitglied  des  Magistrats  zu  Neukalen. 

Gutsbesitzer  von  Treuen fels  auf  Klenz. 

1.  Die  Stadt  Neukalen. 

2.  Die  Stadt  Teterow  mit  den  Stadtgtitcrn  ausser  der  Land- 
strasse Teterow-Krakow  auf  der  Teterower  Feldmark. 

3.  Vom  Domanialamt  Dargun:  (Porschendorf  mit  .Tettchens- 
hof,  Gülitz,  Jördenstorf,  Küsserow  Hof,  Küsserow  Dorf,  Niendorf, 
Salem,  Schlakendorf  mit  Franzensberg,  Kl. Wüstenfelde,  Neu- 
W^üstenfelde. 

4.  Das  ritterschaftliche  Amt  Neukalen  ausser  NeuHeinde 
mit  Kl.Bützin  und  NeuKrug,  Schorrentin. 


Digitized  by  Google 


WegebesichtigungsBehörden.  385 


g)  im  Distrikte  Doberan: 

Amtshauptmann  von  Bülow  zu  Doberan. 
Rathsherr  Kuhrt  zu  Rostock. 
Ein  Mitglied  fehlt. 

1.  Die  Stadt  Doberan  mit  den  Stadtgütern. 

2.  Die  Stadt  Kröpelin. 

3.  Das  ganze  Domanialamt  Doberan. 

4.  Von  den  Rostocker  Besitzungen :  LüttenKlein  und  Schmarl 
(Kloster  zum  Heiligen  Kreuz),  Evershagen  (Rostocker  Distrikt  im 
Amte  Schwaan,  Besitzer:  das  Pastorat  zu  St.  Jacob),  Gr.Klein 
(Hospital  zum  Heiligen  Geist),  Diedrichshagen  bei  Warnemünde, 
Elmenhorst  Anth  bei  Warnemünde  (Hospital  zum  St.  Georg), 
Flecken  Warnemünde  links  von  der  Warnow  (zur  Stadt  Rostock). 


h)  im  Distrikte  Dömitz: 

Landdrost  Wehner  zu  Dömitz. 

Bürgermeister  Peeck  daselbst. 

1.  Die  Stadt  Dömitz. 

2.  Das  ganze  Domanialamt  Dömitz. 


i)  im  Distrikte  Gadebusch-Rehna: 

Amtshauptmann  Bierstedt  zu  Gadebusch. 

Graf  von  Basse witz-Behr  auf  Lützow. 

Bürgermeister  Reinhardt  zu  Gadebusch,      \         ,  . 

Bürgermeister  Hofrath  NegendanckzuRehnaJabwechselnd 

1.  Die  Stadt  Gadebusch  mit  den  Stadtgütern  Bendhof  und 
Buchhobt  Antheil. 

2.  Die  Stadt  Rehna. 

3.  Das  ganze  Domanialamt  Gadebusch-Rehna. 

4.  Das  ganze  ritterschaftliche  Amt  Gadebusch,  mit  Einschluss 
von  Jeese  (zu  Bernstorf  im  ritterschaftlichen  Amt  Grevesmühlen). 

k)  im  Distrikte  Goldberg: 

Landdrost  Zarneckow  zu  Lübz. 
Der  Klosterhauptmann  zu  Dobbertin,  1 
Domänenrath  Paetow  auf  Laiendorf,    f  abwechselnd. 
Bürgermeister  Dr.  König  zu  Goldberg. 

1.  Die  Stadt  Goldberg. 

2.  Vom  Domanialamt  Lübz :  Below. 

3.  Vom  Domanialamt  Wredenhagen :  Linstow  und  Hof  Kieth, 
Kl.Babelin,  Bornkrug,  Hinrichshof,  Kieth. 

4.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Goldberg:  Beilin,  Dersentin, 
Dobbin  mit  Zietlitz,  Kuchelmiss  mit  Serrahn  ausser  der  Land 
Strasse  von  Teterow  nach  Krakow  auf  der  Feldmark  Serrahn  von 
der  Wilsener  Scheide  bis  zum  Dorfe  Serrahn  und  ausser  der 
Landstrassc  von  Waren  und  Malchow  nach  Güstrow  auf  dieser 

[Gedruckt  6.  J»n.  1897  ]  25 


Digitized  by  Google 


386    XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w. 


Feldmark  von  ihrer  Abzweigung  aus  der  Teterow- Krakower  Land- 
strasse jenseits  der  Nebelbrücke  bis  zur  Ahrenshagener  Scheide 
(ohne  Wilsen  und  Wilser  Hütte),  Marienhof,  Reimershagen  (zu 
Louisenhof  im  ritterschaftlichen  Amt  Lübz),  Steinbeck. 

5.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Lübz:  Kl. Breesen  mit  Roth- 
beck, Glave,  Louisenhof  (mit  Reimershagen  im  ritterschaftlichen 
Amt  Goldberg),  AltSammit,  NcuSammit  mit  Grüne  Jäger,  Ruckwitz, 
Gr.Tessin,  Kl.Tessin. 

(>.  Vom  Klosteramt  Dobbertin:  Altenhagen,  Bossow,  Gr.- 
Breesen,  Dobbertin,  Dobbin,  Garden,  Gerdshagen  Hof,  Gerds- 
hagen Dorf,  Jellen,  Kläden,  Kleesten,  KirchKogel,  RumKogel 
mit  Lähnwitz,  Lohmen,  Neuhof,  Nienhagen,  Oldenstorf,  Ruest, 
Schwinz,  Spendin,  KLUpahl. 

»  * 

1)  im  Distrikte  Grabow: 

Amtshauptrnann  Dr.  Pbilippi  zu  Grabow. 
Gutsbesitzer  Ernst  von  Treuenfels  auf  ftepzin. 
Bürgermeister  Calsow  zu  Grabow. 

1.  Die  Stadt  Grabow  mit  allen  Stadtgütern. 

2.  Die  Stadt  Ludwigslust. 

3.  Von  der  Feldmark  der  Stadt  Parchim  der  Theil  südlich 
von  der  Stadt  von  der  Strasse  von  Parchim  nach  Stolpe,  diese 
Strasse  eingeschlossen,  bis  zur  Strasse  von  Parchim  nach  Siggel- 
kow,  diese  ebenfalls  eingeschlossen,  sowie  die  Kämmereidorfer : 
Kiekindemark  östlich  von  der  Parehim-Stolper  Strasse,  Slate, 
Neuburg. 

4.  Das  ganze  Domanialamt  Grabow. 

5.  Das  ganze  Domanialamt  Marnitz. 

6.  Das  ritterschaftliche  Amt  Grabow  ausser  den  Feldmarken  r 
Möderitz,  Neuhof,  Wozinkel  und  Zieslübbe. 

m)  im  Distrikte  Grevesmühlen: 

Amtmann  von  Bernstorff  zu  Grevesmühlen. 
Gutsbesitzer  Hillmann  auf  Rastorf. 
Rathraann  Gebhart  zu  Grevesmühlen. 

1.  Die  Stadt  Grevesmühlen  mit  ihren  Stadtgütern. 

2.  Das  Domanialamt  Grevesmühlen  ausser  Seefeld  Antheü. 

3.  Das  ritterschaftliche  Amt  Grevesmühlen  ausser  Levezow 
und  Wendelstorf  (mit  der  Pertinenz  Seefeld  im  ritterschaftlichen 
Amt  Schwerin)  und  ausser  den  Antheilen  in  Krassow  und  Kritzow. 

n)  im  Distrikte  Güstrow: 

Drost  Balek  zu  Güstrow. 

Gutsbesitzer  von  Lowtzow  auf  Klaber. 

Ein  Mitglied  des  Magistrats  zu  Güstrow,  | 

Ein  Mitglied  des  Magistrats  zu  Teterow,  |  jährlich 

Ein  Mitglied  des  Magistrats  zu  Laage,     f  wechselnd. 

Eiu  Mitglied  des  Magistrats  zu  Krakow,  j 


Digitized  by  Google 


WegebesichtigungsBehörden.  387 


1.  Die  Stadt  Güstrow  mit  allen  Stadtgütern. 

2.  Die  Stadt  Krakow  mit  dem  Stadtgut  Charlottenthal  Antheil. 

3.  Die  Stadt  I,aage. 

4.  Auf  der  Feldmark  Teterow  die  Landstrasse  von  Teterow 
nach  Krakow. 

5.  Da«  Domanialamt  Güstrow  ausser  der  Landstrasse  von 
Tessin  zurLaage-RostockerChaussee  auf  der  Feldmark  Prangendorf. 

6.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  (oldberg:  Laiendorf,  Lang- 
hagen, Wilsen,  Wilser  Hütte.  Auf  der  Feldmark  Serrahn  die 
Landstras.se  von  Teterow  nach  Krakow  von  der  Wilsener  Scheide 
bis  zum  Dorfe  Serrahn  und  die  Landstrasse  von  Waren  und 
Malchow  nach  Güstrow  von  ihrer  Abzweigung  aus  der  Teterow- 
Krakower  Landstrasse  jenseits  der  Nebelbrücke  bis  zur  Ahrens- 
hagener  Scheide. 

7.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Gnoien:  Dalwitz  mit  Gr.- 
Dalwitz,  Prebberede,  Grieve. 

8.  Das  ganze  ritterschaftliche  Amt  Güstrow  ausser  Fresen- 
dorf Antheil. 

9.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Neukaien:  NeuHeinde  mit 
Kl.Bützin  und  NeuKrug. 

10.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Schwaan:  Prtizen  mit  Antheil 
in  Mühlengeez. 

11.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Stavenhagen:  Wozeten,  Kl.« 
Ridsenow  mit  Trotzenburg. 


o)  im  Distrikte  Eagenow : 

Amtshauptmann  von  Lehsten  zu  Hagenow. 
Gutsbesitzer  von  Schuck  mann  auf  Gottesgabe. 
Bürgermeister  Hofrath  Roever  zu  Hagenow. 

1.  Die  Stadt  Hagenow. 

2.  Das  ganze  Domanialamt  Hagenow  -  Toddin  •  Bakendorf- 
Lübtheen. 

3.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Schwerin:  Bandekow,  Benz 
mit  Briest,  Gösslow  (zu  Goldenitz  im  ritterschaftlichen  Amt 
Wittenburg),  Jesow,  Jessenitz  mit  Bergwerk  Jessenitz,  Setzin, 
Warlitz  mit  Antheil  in  Neuenrode. 

4.  Vom  ritterschaft liehen  Amt  Wittenburg:  Brahlstorf,  Düssin, 
Garlitz,  Goldenitz  mit  Antheil  in  Neuenrode  und  (Gösslow  im 
ritterschaftlichen  Amt  Schwerin),  Kloddram,  Langenheide,  Melkof, 
Pritzier  mit  Gramnitz,  Quassel,  Ruhethal,  Schwechow  mit  Clausen- 
heim, Volzrade. 

p)  im  Distrikte  Lübz: 

Landdrost  Zarneckow  zu  Lübz. 
Graf  von  Blücher  auf  Finken. 
Bürgermeister  Westphal  zu  Lübz,  ) 
Ein  Mitglied  des  Magistrats  zu  Plan,  f  abwechselnd. 
1.  Die  Stadt  Lübz. 
2.  Von  der  Stadtfeldmark  Parchim  der  nordöstlich  von  der 
Stadt  gelegene  Theil  zwischen  dem  Wege  von  Parchim  nach 

25* 


Digitized  by  Google 


388  XII.  Lande*polizei  Angelegenheiten  u.  s.  w. 


Siggelkow,  diesen  Weg  selbst  ausgeschlossen,  bis  zur  Chaussee 
nach  Crivitz  mit  Ausschluss  dieser  Chaussee  und  des  Wüsten 
Feldes  zwischen  der  Chaussee  und  dem  Woker  Bach.    Dazu  die 
Feldmarken  der  Stadtgtiter:  Gischow,  Markower  Mühle,  Paarsch, 
Rom,  Schalentiner  Mühle,  Stralendorf. 

3.  Die  Stadt  Plau  mit  den  Stadtgütern:  Appelburg,  Gaarz, 
Quetzin. 

4.  Das  eigentliche  Domanialamt  Lttbz  (nicht  Marnitz)  ausaer 
Below. 

5.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Crivitz:  Herzberg,  Kressin, 
Muschwitz  mit  NeuHerzberg,  Kl. Niendorf. 

(>.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Goldberg:  Brüz  mit  NeuBrttz, 
Diestelow  (mit  Neuhof  im  rittersc.aftlichen  Amt  Lübz),  Finken- 
werder, Kl.Poserin  (zu  Damerow  im  ritterschaftlichen  Amt  Ltibz). 

7.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Grabow:  Wozinkel. 

8.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Lübz:  Altenhof,  Beckendorf, 
Benthen,  Damerow  mit  Rede  wisch  (Kl.  Poserin  im  ritterschaftlichen 
Amt  Goldberg\  Daschow,  Grambow,  Greven  und  Lindenl>eck, 
Karow  mit  Hahnenhorst  und  Hütte,  Kuppentin,  Lanken,  Neuhof 
(zu  Diestelow  im  rittersci  aftlichen  Amt  Goldberg),  Lenschow, 
Passow  mit  Charlotten hof,  Welzin,  Penzlin,  NeuPoserin  mit 
Gr.Poserin,  Tannenhof,  Weisin,  WendischPriborn,  NeuStuer, 
Stuersche  Hintermühle,  Tönchow  mit  Wunderfeld. 

9.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Plau:  Leisten. 

10.  Vom  Klosteramt  Dobbertin:  Darze  Hof  und  Dorf,  Mestlin, 
Vimfow,  Mtthlenhof,  Seelstorf  Hof  und  Dorf. 


q)  im  Distrikte  Malchow  : 

Amtmann  Kleftel  zu  Röbel. 
Gutsbesitzer  Klockmaun  auf  AltSchwerin. 
Klosterhauptmann  von  Gundlach  zu  Malchow,)  rtbwech8e|nd 
Ein  Mitglied  des  Magistrats  zu  Malchow,     [ rt  ^>ec  8e  n 

1.  Von  der  Stadt  Malchow  das  Gebiet  rechts  von  der  Eide 
mit  dem  Krddamm. 

2.  Auf  der  Feldmark  Waren  die  Landstrasse  von  Waren 
nach  Güstrow  und  die  Feldmarken  der  Stadtgüter  Schwenzin 
(im  Obereigenthum  der  Georgenkirche  zu  Waren),  Warenshof. 

3.  Vom  Domanialamt  Wredenhagen:  Biestorf,  Nossentln, 
Nossentiner  Hütte.  Silz,  Nossentiu  Antheil. 

4.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Lübz:  AltGaarz,  NeuGaarz 
mit  Gaarzer  Krug,  Heller  Mühle,  Klocksin  mit  NeuKlocksin  und 
Neuhof,  NeuSapshagen,  Hof  Lütgendorf  mit  KirchLütgendorf 
und  Blücherhof,  Sophienhof. 

6.  Vom  ritternchaftlichen  Amt  Plau:  Jürgenshof,  AltSchwerin 
mit  Mönchbusch,  Glashütte,  Ortkrug  und  Wendorf,  Sparow  mit 
Sanz,  Werder. 

G.  Vom  Klosteramt  Malchow:  Cramon  mit  Kraaz,  Damerow, 
Drewitz  mit  Rothehaus,  Hagenow,  Jabel,  Liepen,  Loppin,  Malk- 
witz, Hohen  Wangelin. 


Digitized  by  Google 


WegebesichtigungsBehörden.  389 


r)  im  Distrikte  Neustadt: 

Amtmann  Mau  zu  Neustadt. 
Bürgermeister  Eberhard  daselbst. 

1.  Die  Stadt  Neustadt  mit  den  Stadtgütern. 

2.  Vom  Stadtfeld  Parchim  der  Theil  westlich  von  der  Stadt 
vom  Parchiin-Stolper  Wege,  diesen  ausgeschlossen,  bis  zur  Eide. 
Dazu  die  Kämmereidörfer  Damm,  Klokower  Feld  (NeuKlokow), 
Kiekindemark  westlich  vom  Parchim-StolperWege,  Matzlow,  Neu- 
Matzlow. 

3;  Das  ganze  Domanialamt  Neustadt. 

s)  im  Distrikte  Neustadt  Waren: 

OberAmtmann  von  Bülow  zu  Stavenhagen. 
Ceremonienmeister  Kammerherr  von  Behr  auf  Kl.Dratow. 
Ein  Mitglied  des  Magistrats  zu  Waren. 

1.  Die  Stadtfeldmark  Waren  mit  Ausnahme  der  Landstrasse 
von  Waren  nach  Güstrow  auf  dieser  Feldmark.  Dazu  die  Waren- 
schen  Kämmereigütor:  Falkenhagen,  AltFalkenhagen,  Jägerhof, 
Mtiritzhof,  Rügeband,  Warenscher  Wohld,  Warenscher  Schlamm. 

2.  Das  riUerschaftliche  Amt  Neustadt  ausser  Carlstein  und 
Carlsruh. 

t)  im  Distrikte  Ribnitz: 

Amtshauptmann  von  Huth  zu  Bibnitz. 

Gutsbesitzer  Joerges  auf  Wendorf. 

Rathsherr  Kuhrt  zu  Rostock. 

Ein  Mitglied  des  Magistrats  zu  Ribnitz,  | 

Ein  Mitglied  des  Magistrats  zu  Marlow,   >  abwechselnd. 

Ein  Mitglied  des  Magistrats  zu  Tessin,  ) 

1.  Die  Stadt  Marlow. 

2.  Die  Stadt  Ribnitz  mit  ihren  Kämmereidörfern. 

3.  Von  der  Stadtfeldmark  Rostock  der  rechts  (östlich)  von 
der  Warnow  gelegene  Theil,  sowie  die  Kämmereigüter  Rostocks: 
Bartelstorf  mit  Kl.Bartelstorf  und  Neu  Bartelstorf,  Bentwisch  mit 
Kl.Bentwisch,  Broderstorf  mit  NeuBroderstorf,  Ikendorf,  Kasse- 
bohm, Kessin,  Niederhagen,  Oberhagen,  Riekdahl,  Rövershagen 
mit  Rostocker  Heide  (bestehend  aus  Meiers  Hausstelle,  Schnater- 
manu,  Torfbrticke,  Wiethagen),  Hinrichshagen  und  Markgrafen- 
heide,  Stuthof,  Willershagen,  die  Feldmark  Warnemünde  rechts 
von  der  Warnow.  Die  Güter  des  Hospitals  zum  Heiligen  Geist 
in  Rostock:  Cordshagen,  Purkshof  mit  Jürgeshof,  Vogtshagen 
mit  Landkrug;  die  Güter  des  Hospitals  zum  St.  Georg  in  Rostock: 
Dierkow  Antheil,  Göldenitz  Hof  und  Dorf,  Schlage;  die  Güter 
des  Klosters  zum  Heiligen  Kreuz  in  Rostock :  Volkenshagen  Hof 
und  Dorf. 

4.  Die  Güter  des  Rostocker  Distrikts  im  Amte  Ribnitz: 
Beselin,  Bussewitz,  Finkenberg  (Feldmark),  KleinKussewitz,  Grosa- 
Kuaeewitz,  HohenSchwarfs. 


Digitized  by^odglc 


390   XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.w. 


5.  Die  Stadt  Tessin  mit  den  Stadtgütern:  Gramstorfer  Feld- 
mark, KleinTessin,  Wolfeberger  Mül  le. 

6.  Da«  ganze  Domanialamt  Ribnitz. 

7.  Vorn  Domanialamt  Güstrow  auf  der  Feldmark  Prangen- 
dorf:  die  I>andstrasse  von  Tessin  zur  I*aage-Rostocker  Chaussee. 

8.  Vom  Domanialamt  Teutenwinkel  alle  rechts  von  der 
Warnow  gelegenen  Feldmarken,  nämlich:  Albertsdorf,  Dierkow 
Antheil,  Fienstorf,  Geilsdorf  mit  Fähre,  Goorstorf,  Harmstorf, 
Häschendorf,  Hinrichsdorf,  Kösterbeck  mit  Fresendorf,  Krummen- 
dorf mit  Oldendorf  und  Warnorande,  Mönchhagen  mit  Heidekrug, 
Nienhagen,  Oborhof  ^bei  NeuSanitz),  Pastow  mit  Hedwigshof  und 
Albertsdorf  Antheil  und  Roggentin  Antheil,  Peez,  Petersdorf, 
Roggentin,  Sanitz  mit  NeuSanitz,  Gross-  und  KleinFreienholz  und 
Oberhof  (Meierei),  Steinfeld  mit  Oftenhäven  und  Rothbeck, 
Teutenwinkel,  Thulendorf  mit  Fienstorfer  Mühle. 

9.  Das  ganze  ritterschaftliche  Amt  Ribnitz. 

10.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Gnoien:  Dammerstorf  mit 
NeuDammerstorf  und  Wusthof,  Kuckstorf,  Wohrenstorf  mit  Horst 
und  Weitendorf,  Wöpkendorf,  Brunstorf,  Kannel>erg. 

11.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Güstrow:  Fresendorf  Antheil. 

12.  Da*  ganze  Klosteramt  Ribnitz. 


u)  im  Distrikte  Rostock: 

Drost  Mann         \        ~  , 
Rathsherr  Kuhrt  (  zu  ^^ock. 

1 .  Das  Stedtfeld  Rostock  links  von  der  Warnow  mit  Viegeln'sche 
Wiese  Antheil  und  das  Kämmereigut  Gragetopshof,  sowie  die 
Güter  des  Hospitals  zum  Heiligen  Geist  in  Rostock:  Barnstorf 
mit  Damerow  und  Trotzenburg,  Bramow  mit  Kayenmühle,  Gr.- 
Schwass  mit  Friedrichshöhe,  Kl. -Stove  und  die  Güter  des  Hospitals 
zu  St.  Georg  in  Rostock.  Dalwitzhof,  Niendorf. 

2.  Güter  des  Rostocker  Distrikts  im  Amte  Sehwaan:  Sildemow, 
Gr.Stove  mit  Sandkrug. 

3.  Vom  Domanialamt  Sehwaan:  Fahrenholz,  Polchow. 

4.  Vom  Domanialamt  Teutenwinkel  die  links  von  der  Warnow 
gelegenen  Feldmarken,  nämlich:  Biestow,  Kritzmow,  Marienehe, 
Papendorf,  Schutow,  Kl.Schwass,  St&below,  Wilsen. 


v)  im  Distrikte  Sehwaan'. 

OberAmtmann  Orain  zu  Sehwaan. 

Rath  mann  Schröder  zu  Sehwaan. 

Ein  Mitglied  fehlt. 

t.  Die  Stadt  Sehwaan. 

2.  Das  Domanialamt  Sehwaan  ausser  Fahrenholz  und  Polchow. 

3.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Bukow:  HohenLukow. 

4.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Schwaam  Boldenstorf,  Brook- 
husen, Wokrent,  Ziesendorf. 

5.  Von  den  Rostocker  DistriktsGütern :  Wahrstorf  im  Amte 
Sehwaan. 


Digitized  by  Google 


WegebesichtigungsBehörden.  391 


w)  im  Distrikte  Schwerin: 

Amtshauptmann  von  Bassewitz  zu  Schwerin. 
Karnraerherr  von  Barner  auf  KleinTrebbow. 
Bürgermeister  Tackert  zu  Schwerin. 

1.  Die  Stadt  Schwerin  mit  ihren  Stadtgütern. 

2.  Vom  Domanialamt  Grevesmühlen :  Seefeld  Antli. 

3.  Das  ganze  Domanialamt  Schwerin 

4.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Schwerin :  Ahrensboek,  Brüse- 
witz mit  Eulenkrug  und  Rosenberg,  LangenBrütz,  Leezen  mit 
Panstorf,  Gr.Brütz,  Cambs  (ohne  Antheil  in  Stilten),  Cramonshagen 
mit  Oramon  und  Nienmark,  MühlenEichsen,  Gr.Eichsen  mit 
Goddin,  Görslow,  Gottesgabe,  Gottmannsförde  mit  Faulmühle 
und  Wahrholz,  Grambow  mit  Charlottenthal,  Kleefeld  mit  Kamin, 
Richenberger  Krug,  Brahlstorf  und  Brahlstorfer  Hütte,  Liessow, 
Moltenow,  Rosenhagen,  Schönfeld,  Seefeld  (zu  Wendelstorf  im 
ritterschaftlichen  Amt  Grevesmühlen),  BarnerSttick  mit  Moorbrink, 
Gr.Trebbow  Antheil  und  BökenAntheil,  Kl.Trebbow  mit  Gr.- 
Trebbow  Antheil,  Webelsfelde,  Gr. Welzin  mit  Bergfeld,  Kl.Welzin 
mit  Neuhof,  Wendischhof,  Zttlow. 

5.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Grevesmühlen:  Wendelstorf 
(mit  Seefeld  im  ritterschaftlichen  Amt  Schwerin.; 

■ 

x)  im  Distrikte  Starenhagen: 

OberAmtmann  von  Bülow  zu  Stavenhagen. 

Major  a.  D.  Curt  Freiherr  von  Maitzahn  auf  Schloss 

Grubenhagen. 
Ein  Mitglied  des  Magistrats  zu  Stavenhagen, 
Ein  Mitglied  des  Magistrats  zu  Malchin, 
Ein  Mitglied  des  Magistrats  zu  Penzlin, 

1.  Die  Stadt  Malchin  mit  ihren  Stadtgütern. 

2.  Die  Stadt  Penzlin. 

3.  Die  Stadt  Stavenhagen. 

4.  Das  ganze  Domanialamt  Stavenhagen. 

5.  Das  ganze  ritterschaftliche  Amt  Ivenack. 

6.  Das  ritterschaftliche  Amt  Stavenhagen  ausser  Wozeten  und 
Kl.Ridsenow  mit  Trotzenburg,  aber  mit  Einschluss  der  im  II.  Theil 
unter  dem  Amte  Stavenhagen  verzeichneten  Nebengüter  Carl- 
«tein  und  Carlsruh  im  ritterschaftlichen  Amt  Neustadt. 

7.  Vom  Klosteramt  Malchow:  Gr.Rehberg  und  Kl.Rehberg. 

y)  im  Distrikte  Sternberg: 

Drost  Krüger  zu  Warin. 

Gutsbesitzer  Hillmann  auf  Zülow. 

Ein  Mitglied  des  Magistrats  zu  Sternberg. 

1.  Die  Stadt  Sternberg  mit  den  Stadtgütern. 

2.  Das  ganze  Domanialamt  Sternberg. 

3.  Das  ganze  ritterschaftliche  Amt  Sternberg. 


I  ab- 
I  wechselnd. 


Digitized  by  Google 


392   XII.  Landespolizei  Angelegenheiten  u.  s.  w. 


4.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Schwerin :  Lübzin,  Diedrichshof. 

5.  Vom  Klosterarat  Dobbertin:  Lenzen. 

z)  im  Distrikte  Tempgin: 
Drost  Krüger  zu  Warin. 

Landrath  Kammerherr  von  Langen  auf  Neuhof. 
Ein  Mitglied  des  Magistrats  zu  Brüel. 

1.  Die  Stadt  Brüel. 

2.  Das  ganze  Domanialamt  Tempzin. 

3.  Vom  ritterechaftlichen  Amt  Mecklenburg:  Keez,  Thurow.. 

4.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Schwerin:  Suiten  Antheil. 

aa)  im  Distrikte  Warin-Neukloster: 
Drost  Krüger  zu  War  in. 

Landrath  Kammerherr  von  Langen  auf  Neuhof. 

1.  Die  Stadt  Warin  mit  Wilhelmshof. 

2.  Das  ganze  Domanialamt  Neukloster. 

3.  Das  ganze  Domanialamt  Warin  (im  eigentlichen  Sinne*. 

4.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Crivitz:  Bibow  mit  Hasen- 
winkel, Penzin. 

6.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Bukow:  Kritzow. 

6.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Grevesmühlen :  Levezow,  sowie 
die  Antheile  von  Krassow  und  Kritzow. 

7.  Das  ritterschaftliche  Amt  Mecklenburg  ausser  den  Feld- 
marken: Keez,  Moisall  mit  Moorhagen,  Schependorf,  Kurzen - 
Trechow,  LangcnTrechow,  Thurow. 

bb)  im  Distrikte  Wismar  : 

Amtshauptmann  Freiherr  von  Ketelhodt 
Bürgermeister  Davids 

1.  Die  Stadt  Wismar  mit  allen  zur  Stadtfeldmark  gehörenden 
Ortschaften. 

2.  Von  der  Herrschaft  Wismar: 

Benz,    Klüssendorf,  Martensdorf,! 

Rüggow,    Steffin,    HinterWendorf,    ,      s    .  Wismar 

Mittel  Wendorf,  Triwalk,  Warkstorf,    der  bta™  Wl8mar 

Gr.  Woltersdorf,  Kl.  Woltersdorf,  Vor-  gehörig. 

Wendorf,  ) 

Wisch,  Besitzer  Freiherr  von  Biel. 

3.  Das  ganze  Domanialamt  Wismar  -  Poel  •  Mecklenburg- 
Redentin. 

cc)  im  Distrikte  Wittenburg: 

Amtmann  von  Blücher  zu  Wittenburg. 
Major  a.  D.  von  Gravenitz  auf  Zühr. 
Bürgermeister  Schlüter  zu  Wittenburg. 

1.  Die  Stadt  Wittenburg  mit  dem  Stadtgut  Kl.Wolde. 

2.  Das  ganze  Domanialamt  Wittenburg  Walsuiühlen-Zarrentin. 


|  zu  Wismar. 


Digitized  by  Google 


WegebesichtigungsBohörden.  393 


3.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Wittenburg:  Badow,  Söhring, 
Banzin,  Dereenow,  Boddin,  Camin,  Daminereez,  Dreilützow, 
Pogress,  Parum,  Luckwitz,  NeuLuckwitz,  Haret,  Drönnewitz  mit 
Neuenkirchen,  Lehsen,  Goldenbow  mit  Friedrichshof  und  Albertinen- 
hof,  Rodenwalde  mit  Marsow,  Hülseburg  mit  Presek,  Yortsahl, 
Körchow,  Mtihlenbeck,  Neuhof  mit  ^chaliss  und  Boissow,  Perlin, 
Raguth,  Gr.Renzow,  Kl.Renzow,  Rögnitz  mit  Woldhof  und  Fege- 
tnsch,  Scharbow  mit  Bellevue,  Schossin,  Tessin,  Ttischow  mit 
Sternsruh,  Waschow,  Wölzow,  Wulfskuhl,  Zapel,  Zühr. 

* 

dd)  im  Distrikte  Wredenhagen: 

Amtmann  Kleffei  zu  Röbel. 
Gutsbesitzer  von  Lücken  auf  Massow. 
Rathmann  Hofft  zu  Röbel. 

1.  Die  Stadt  Röbel. 

2.  Vom  Domaniaiamt  Wredenhagen :  Adamshoffnung  mit 
Petersdorf  und  Lenz  (nicht  Biestorf),  Kambs,  Kieve,  Marien- 
felde, Minzow,  Neuhof,  Vipperow  mit  dem  Erddamm  durch  die 
Mttritz,  Hof  Wredenhagen  mit  Hinrichshof  und  Mönchshof, 
Wredenhagen  mit  Neukrug,  Zepkow. 

3.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Lübz:  Darze  (bei  Stuer), 
KäHelin,  Grüssow,  Kogel  mit  Satow,  Satower  Hütte  und  Bruch- 
mtihle,  Stner  mit  Vordermtthle,  Stuer  Vorwerk,  Zislow,  Rogeez, 
Suckow,  Walow  mit  Strietfeld,  Woldzegarten. 

4.  Vom  ritterschaftlichen  Amt  Plau:  Göhren  mit  Poppentin 
Antheil,  Hof  Rossow,  Dorf  Rossow. 

6.  Das  ganze  ritterschaftliche  Amt  Wredenhagen. 

6.  Vom  Klosteramt  Dobbertin:  Diemitz,  Lärz,  Lexow  Hof, 
Lexow  Dorf,  Roez,  Schamper  Mühle,  Schwarz,  Schwarzenhof, 
Sietow  Hof  und  Dorf. 

7.  \om  Klosteramt  Malchow:  Kisserow,  Laschendorf,  Alt- 
Malchow,  Bauhof  Malchow,  Penkow,  Poppentin  Hof,  Poppentin 
Dorf,  Sembzin. 

8.  Von  der  Stadt  Malchow  der  Theil  südlich  von  der  Eide. 

3)  Landes Commission  für  BodenMeliorationen, 
nach  Massgabe  der  Verordnung  vom  30.  August  1893. 

1.  Drost  Balck  zu  Güstrow,  Dirigent. 

Min  ister  ialrath    Z  ickermann    zu    Schwerin,  stell- 
vertretender Dirigent. 

2.  Ordentliche  Mitglieder: 

Kamraerheir  Graf  von  Bassewitz  auf 

Bristow,  f  5  T  h 

Bürgermeister  Paschen  zu  Bützow,       au    .  *  T 

oi  ii    ^  i  >vom  1.  (Jet. 

Stellvertreter:  rt„ 

Kammerherr  von  Barner  auf  Kl.Trebbow, 

Bürgermeister  Eberhard  zu  Neustadt, 


Digitized  by  Google 


394    XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w. 

4)  Deichamt  zu  Dömitz, 

zur  Beaufsichtigung  und  Unterhaltung  der  neuen  Eidendeiche  bei 
Döinite,  nach  Vorschrift  der  DeichOrdnung  vom  2.  Juni  1842. 

Landdrost  Wehner  zu  Dömitz,  ad  interim. 

Bürgermeister  Peeck  zu  Dömitz. 

Landbaumeister  Friedrich  Voss  zu  Dömitz. 

Actuar:  AmtsProtocollist  Wilh.  Soheuermann  zu  Dömitz. 

De  ich  Pfänder:  Wiswe  zu  Dömitz. 

5)  Der  ritterschaftliche  Creditverein. 

nach  der  landesherrlichen  Bestätigung  vom  28.  Juli  1818,  eröffnet 
den  11.  Juli  1819,  neu  constituirt  im  Term.  Anton ii  1840,  mit 
revidirten,  am  7.  März  1887,  31.  März  1890  und  24.  Decbr.  1892 
modificirten  Statuten  vom  15.  Juli  1886. 

HauptDirection,  zu  Rostock. 

Landrath  Wilhelm  von  Maltzan,  Frei-  aus  dem 

herr  zu  Wartenberg  und  Penzlin 

auf  Molzow,  Wendisch. Kreise. 

Landrath  Georg  Heinr.  Ludwig  August 

Wilhelm  von  Flotow  auf  Kogel,  Mecklenb.  Kreise. 
LudwigGrafvon  Schwerin  auf  Mildenitz,  Stargard.  Kreise. 
Syndicus:  Rechtsanwalt  Eduard  Carl  Friedrich  Dahl- 
mann. 

Rendant:  Hermann  Johannes  Richard  Zielstorff. 
Oontroleur:  Hermann  Diederichs. 

KreisDirectoren: 

Wilhelm  von  Oertzen,  auf  Alt-  und  im 

Neu  Vorwerk,  Wendisch.  Kreise. 

ErbLandmarschall    von   Lützow  auf 

Eickhof,  Mecklenb.  Kreise. 

E.  Stever  auf  Dahlen,  Stargard.  Kreise. 

KreisDeputirte: 

Friedrich  Graf  von  ßassewitz,  Ü.CD.2.  auf)  . 

BurgSchlitz,  \    aus  dera 

B.  J.L.  von  Maltzan,  Freiherr  zu  Warten-  (Wendischen 

berg  und  Penzlin  auf  Peckatel,  !  Kreise. 

Graf  von  Bassewitz  auf  Perlin,       \         aus  dem 
Eduard  Knebusch  auf  Greven,        f  Mecklenb.  Kreise. 
Dr.  jur.  von  Oertzen  auf  Rossow,    |         aus  dem 
ü.  von  Dewitz  auf  Krummbeok,      (  Stargard.  Kreise. 


Digitized  by  Google 


Banken. 


395 


Aufgenommene  flauptGüter: 

Aus   dem   Mecklenb.    Kreise    63  |      173  HauptGüter 

—  Wendisch.   Kreise   79  [     von  8803/ 4  Hufen 

—  Stargard.  Kreise       31  |      67 »/ai  Scheffeln, 
zu  einem  Capitalwerthe  geschätzt  von 

65414  395  u».  (Joh.  1896). 

Darauf  sind  Pfandbriefe  |    2  043  208  Rthlr.  Courant. 

ausgegeben  für  die  >      288  125  Rthlr.  Gold. 

Summe  von  !  29  759  800  Jt>. 


6)  Ländesherrlich  concessionirte  Banken. 

a)  Die  Rostoeker  Bank,  zu  Rostock, 

nach  der  erneuerten  Grossherzogl.  Bestätigung  vom  1.  Oct.  1885 
und  dem  am  28.  März  1893  gleichfalls  landesherrlich  bestätigten 

Nachtrage. 

Grossherzoglicher  Commissarius: 

LandgerichtsDirector  Karrig  zu  Rostock. 

Verwaltungsrath: 
Kaufmann  Wilhelm  Maack,  Vorsitzender. 
Rathsherr  H.  C.  Koch,  Stellvertreter  des  Vorsitzenden. 
Oommerzienrath  E.  Winter. 
Kaufmann  C.  Hinrichsen. 
VerlagsBuchhändler  W.  Werther. 
Rechtsanwalt  Dr.  Groth. 

BankSyndicus: 

fehlt. 

BankPersonale: 
Directoren:  Consul  Albr.  Kossei. 

Kaufmann  Martin  Weber. 
Kassier:  Kaufmann  Paul  Rudolph. 
Buch-       /Kaufmann  A.  Struck.    C.  Wahnschaft, 
halten  jTh.  Freese.  C.  Grälert. 

jW.  Vanselow.  E.  Siedenschnur. 

[Kaufm.  Nahmmacher. 

b)  Die  Mecklenburgische  Lebens  Versicherungs-  und 
SparBank,  zu  Schwerin, 

nach  den  Grossherzogl.  Bestätigungen  vom  31.  Mai  1853, 
20.  April  1861,  4.  März  1881,  17.  Juni  1885  und  12.  März  1889. 

Verwaltungsrath: 
StadtSyndicus  Burgmann,  Vorsitzender. 
Rechtsanwalt  Hofrath  Ahrens,  Stellvertreter. 
Major  a.  D.  Paschen. 


Digitized 


396  XII.  Landespolizei  Angelegenheiten  u.  s.  w 


Bürgermeister  Schlüter  zu  Wittenburg. 
Dr.  med  Rudolf  Krüger. 

masial  Professor  Dr.  Schmidt. 
Gasfabrikbesitzer  Hermann  Lindemann. 

Directorium: 
Directoren :  Rechtsanwalt  Aug.  Kirchner. 

Karl  Kopeke. 
Procuristen:  Emil  Ratfisch. 

Carl  Mahn. 

[Dr.  Kdrtüm,  ChefArzt  des  stadti- 
Control-  u.  Bank-    )    sehen  Krankenhauses. 

Aerzte:  \  Sanitätsrath  Dr.  Oldenburg,  Stell- 

\  Vertreter. 

c)  Die  Mecklenburgische  Hypotheken-  und  Wechselbank, 

zu  Schwerin, 

nach  den  Groseherzoglichen  Bestätigungen  vom  14.  Aug.  1S71, 
25.  Januar  188t>  und  14.  Januar  1895. 

Landesherrlicher  Commissarius  und  Pfand- 
halter: 

Regierungsrath  Cramer  zu  Schwerin. 
Stellvertreter  desselben:  Regierungsrath  Heuck  zu 

Schwerin. 

Aufsichtsrath: 

Geh.  Kammerrath  z.  D.  E.  von  Koppelow  zu  Schwerin, 

Vorsitzender. 
Stellvertreter  des  Vorsitzenden  fehlt. 
Banquier  Moritz  Warburg  zu  Hamburg. 
Geh.  Commerzieniath  Crotogino  zu  Rostock. 
BankDirector  Koch  zu  Berlin. 
Staatsminister  a.  D.  Hobrecht  zu  Berlin. 
Rechtsanwalt  Hofrath  Sachse  zu  Schwerin. 
Landgerichtsrath  Brückner  zu  Neustrelitz. 
Bürgermeister  Calsow  zu  Grabow. 
Rechtsanwalt  Hofrath  Krull  zu  Güstrow. 
Ein  Mitglied  fehlt. 

Directorium: 
Directoren:      Geh. Finanzrath  Rechtsanwalt  OttoBüsing. 

Commerzienrath  Emil  Kayser, .  ©. 

Rechtsanwalt  Paul  Schmidt  S). 
Procuristen:     Wilhelm  Jentz.       Eduard  Schminck. 

Cuno  Tesch.  Albert  Gundlach. 


Digitized  by  Google 


E  r  spanrissKa  ssen . 


7)  ErsparnissKassen. 

a)  Zu  Schwerin, 

nach  den  Grossherzoglichen  Bestätigungen  vom  14.  Mai  1821, 
21.  October  1867  und  14.  December  1892. 

Director: 

Hofrath  Detmering. 

Stellvertreter  des  Directors: 
OberAmtsrichter  zur  Nedden. 

Vorsteher: 

OberAmtsrichter  a.D.  West-  Geh.  Kammerrath  Bircken- 

phal.  staedt. 
Geh.  Hofrath  Bade.  Oberst  von  Weltzien. 

Bürgermeister  Tackert.         M  in isterialrath  Dr.  Langfeld. 
Rechtsanwalt  Hofrath  Sachse.  Ministerialratb  Dr.  Lübcke. 
Hof  Maurermeister  Clewe.     Ministerialrath  Zickermann.- 
General Agent  Genzmer.       Zimmermeister  Biesenthal. 
Geh.  Finanzrath  Balck.       MinisterialSecretär  Schön- 
Kaufmann  Wilh.  Peters.  herr. 
Hof  Tischler  Aug.  Reinholdt.  Landgerichtsrath  Hencke. 
Kassier:  Otto  Schnelle,  & 

Oontroleur:  Ludwig  Körck. 

Kassenschreiber:     Carl  Rieland.       Carl  Zeug. 

Adolf  König. 

b)  Zu  Rostock, 

nach  den  Grossherzogl.  Bestätigungen  vom  30.  Juni  1825 

u.  30.  Dec.  1882. 

Vorsitzender: 
Rechtsanwalt  Dr.  Fr.  Groth. 

Vorsteher: 

Consul  A.  Kossei,  Stell-      Kaufmann  Friedr.  Gossmann. 

vertr.  d.  Vorsitzenden.      Rathsherr  Grimm. 
HofGoldarbeiter  Kerfack.    Rechtsanwalt  E.  Mumm. 
CommerzienrathM  Petersen.  Professor  Dr.  Stieda. 
Verl.Buchhändl.W.Werther.  Kaufmann  J.  Susemihl. 
Kaufmann  Gustav  Stiller.    Uhrmacher  C.  Richter. 
Bevollmächtigter:   R.  Heine. 
Buchhalter:  C  Senff. 

Gehülfe:  P.  Brinckmann. 


Digitized  by  Google 


398  XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w. 


c)  Zu  Wismar, 

nach  der  Grossherzogl.  Bestätigung  vom  24.  April  1826. 

Räthliche  Commissarien: 
Bürgermeister  Fabricius. 
Rathsherr  Witte. 
Rathsherr  Lembke. 

Bürgerschaftliche  Deputirte: 

HofSchneider  Boldt.  Rollfuhrwerksbes.  Longuet. 

Kaufmann  G.  Michaelis.  Kaufmann  G.  Müller. 
HofKlempner  Wendler.  Krämer  Ernst  Tiede. 
Kaufmann  Burth.  Bäckermeister  Burmeister. 

Bäckermeister  Holtz.  Bäckermeister  Meden. 

Kaufmann  Pufpaff.  Hof  Bäcker  Bärwinkel. 

Kaufmann  Ferd.  Schröder.   Kaufmann  W.  Raabe. 
Maurermeister  Holtgreve.      Kaufmann  W.  Otto. 
Conditor  Becker.  Sechs  Mitglieder  fehlen. 

Schuhmacher  Daebell. 

Berechner:   Carl  Ludwig  Adam  Kürtzner. 

Revisor:       Otto  Behrens. 

Gehülfen:     Peter  Georg  Julius  Wegner. 

Carl  Düring. 

Franz  Fruböse. 

d)  Zu  Grabow, 

nach  der    Gixrasherzogl.  Bestätigung  vom  18.  December  1895. 

Directorium: 
Bürgermeister  Calsow. 
Brauereibesitzer  D.  Rose. 
Rathmann  Kaufmann  Chr.  Weidemann. 

Vorsteher: 

Kaufmann  C.  D.  Rodatz.  Maurermeister  H.  Kusel. 
Lederfabrikant  H.  Staude.  Rathmann  Georg  Rodatz. 
Färber  Eis.  Zimmermeister  G.  Porep. 

Rentner  W.  Meinhoff.  Kaufmann  G.  Wille  junior. 
Rathmanu  Rechtsanwalt       Kaufmann  Fr.  Martienssen. 

Hundt.  Kaufmann  H.  Seh  wartzmann. 

Rentner  G.  Printz.  KirchenOekonomus  Schering 

Kaufmann  W.  Leopoldi.  jun. 
Kaufmann  W.  Thiele.         Rentner  C.  Printz. 
Kassier:  Tabacksfabrikant  Louis  Bibeljö. 
Gegen  schreib  er:  Carl  Harnisch. 


Digitized  by  Google 


ErsparnissKassen . 


39& 


e)  Zu  Parchim, 

nach  den  Grossherzogl.  Bestätigungen  vom  27.  März  1845  und 
13.  April  1849,  unter  ObcrAufsicht  des  Magistrats  daselbst. 

Vorsteher: 

Bürgermeister  Geh.  Hofrath  Stegemann.  Dirigent. 
Bürgermeister  Peeck,  Stellvertreter  des  Dirigenten. 
Kaufmann  0.  Mencke,    1       Deputirte  des  Bürger- 
Kaufmann  Erich  Heucke,  I  Ausschusses. 
Geh.  Commerzienrath  A.       Kaufmann  A.  Elkan. 

Mencke.  Rentner  W.  J.  C.  Ehlers. 

Kaufmann  Albert  Heucke.     Rentner  Simon  Gumpert. 
Buchhändler  C.  Wehdemann. 

Kassier:  Jacobs. 

f)  Zu  Zarrentin, 
nacb  der  Grossherzogl.  Bestätigung  vom  24.  Dec.  1859. 

Directorium:  der  1.  Beamte  des  Dom.  Amts  Wittenburg- 
Zarrentin  und  der  Deputirte  des  ritte rschaftl.  Amts 
Wittenburg. 

g)  Zu  Neukloster, 
nach  der  Grossherzogl.  Bestätigung  vom  28.  Dec.  1876. 

Directorium:  ein  Vorstand  von  3  OrtsE  in  wohnern. 

h)  Zu  Güstrow,     errichtet  am  9.  Oct.  1826. 

i)  —  Kröpelin,        —  —  21.  Sept.  1830. 
k)  —  Neubnkow,  —  6.  Mai  1831. 
1)  —  Röbel,            —  —  13.  Sept.  1832. 

m)  —  Boizenburg,  —  —  14.  März  1833. 

n)  —  Plau,  —  —    7.  Febr.  1834. 

o)  —  Rehna,  —  —  Ii.  April  1834. 

p)  _  Teterow,  —  —  11.  Nov.  1834. 

q)  —  Bützow,  —  24.  Dec.  1834. 

r)  _  Wittenburg,  —  —  21.  Oct.  1836. 

s)  —  Malchow,  —  —    4.  Jan.  1839. 

t)  —  Ribnitz,  —  l.Mai  1839. 

u)  —  Waren,  —  —  30.  Mai  1839. 

v)  —  Sternberg,  —  —    1 .  Dec.  1 842. 

w)  —  Malchin,  —  —    4.  März  1844. 

x)  —  Tessin,  —  —    5.  Juni  1848. 

y)  —  Krakow,  —  —  28.  Juni  1848. 

z)  —  Schwaan,  —  23.  Nov.  1848. 


Digitized  by 


400  XII.  LandespolizeiAngelegenheit^nu.s.  w. 


aa^  Zu  Sülze,  errichtet 

bb)  —  Dömitz,  — 

cc)  —  Crivitz,  — 

dd)  —  Brüel,  —  — 

ee)  —  Neustadt,  —  — 

ff)  —  Neukaien,  —  — 

gg)  —  Stavenhagen,  —  — 

Eh)  —  Penzlin,  —  — 

ii)  —  Lübz,  —  — 

kk)  —  Hagenow,  —  — 

11)  —  Ludwigslust,  —  — 

mm)  —  Grevesmühlen, —  — 

nn)  —  Laage,  —  — 

Directorium:  in  jeder  der  Städte, 

Es  waren  eingelegt 

in  die  ErsparnissKassen 
zu 

1.  Schwerin  (l.Octbr.  1895  und  18%) 

2.  Wismar  (Antonii  1895  und  1896) 

3.  Rostock  (l.Juli  1895  und  1896)  . 

4.  Grat>ow  (Mich.  1894  und  1895)  . 

5.  Parchim  (1.  Octbr.  1894  und  1895) 

6.  Güstrow  (l.Juni  1895  und  1896) 

7.  Wittenburg 

8.  Teterow 

9.  Plau  .  . 

10.  Dömitz  . 

11.  Bützow  . 

12.  Neustadt 

13.  Crivitz  . 

14.  Zarrentin 

15.  Ludwigslust 

16.  Ribnitz  . 

17.  Brüel .  . 

18.  Schwaan 

19.  Krakow  . 

20.  Hagenow 

21.  Kröpelin 

22.  Waren 

23.  Neukloster  (Mich.  1895  und  1896) 

24.  Grevesmühlen 

25.  Malchin 

26.  Boizenburg 

27.  Tesnin  . 

28.  Sülze  . 

29.  Lübz.  . 

30.  Röl>el  . 

31.  Sternt>erg 

32.  Malchow 


am  18.  Mai  1849. 

—  26.  Nov.  1856. 

—  10.  März  1856. 

—  8.  Juni  1 857. 

—  7.  Nov.  1874. 

—  5.  Sept.  1879. 

—  l.Juni  1880. 

—  l.Juli  1880. 

—  11.  April  18^1. 

—  14.  Mai  1881. 

—  18.  Juni  1883. 

—  5.  Nov.  1886. 

—  16.  Nov.  1892. 


der  Magistrat  daselbst, 
am  1.  Januar 


1895 

1896 

Ji 

j* 

11  112  343 

11663  236 

7  931  391 

8  274  812 

7  622  092 

7  859  897 

2311  555 

2  372  316 

1  841  955 

1  934  992 

1311837 

1447  247 

i  1314  392 

1341  779 

1  018  451 

10  0  121 

889  483 

912  573 

810  080 

858  2i4 

«91  252 

711  763 

481804 

507  567 

475  70n 

470  181 

43H  i»96 

426  439 

425  701 

436  015 

392  187 

376?«17 

383  289 

379  523 

307  713 

317374 

293  998 

247  4  J8 

27«  787 

289  590 

276  639 

276  915 

263  145 

2«9170 

258  105 

257  008 

250  348 

268  032 

247  17« 

250  981 

219  5«2 

223  265 

219  200 

227  975 

197  131 

217  332 

193  054 

211  194 

191  556 

200  745 

174  233 

179  067 

165  633 

169  058 

Digitized  by  Google 


VersicherungsAnstalten. 

401 

1895 

1896 

j* 

Jk 

33.  Kehna  

133  650 

134  297 

103  242 

109  169 

96  260 

93  376 

36.  Penzlin  

91  072 

101  518 

90  214 

90  9fc5 

38.  Laage  

12  544 

18  556 

Es  betrug  in  den  obigen  Terminen  der 

Reserve  Fond  der  Ersparniss  Kassen 

zu  Schwerin  (einschl.  d.  Sparkassenllauses) 

844  850 

857  325 

zu  Wismar  

793  215 

806  425 

713  586 

725  238 

zu  Grabow  

399  916 

407  614 

265  771 

280  364 

zu  Neukloster  

12  533 

13  579 

8)  Vers i c her u ngsA n stalte n : 

a)  Dorna nial  Brand  Versicherungs Anstalt,  zu  Schwerin, 

nach  der  Grosshcrzogl.  Bestätigung  vom  8.  Jan.  1817,  deren  Er- 
neuerung vom  15.  Oct.  1855  und  dem  revidirten,  durch  Verord- 
nung vom  30.  Juli  1886  und  23.  Sept.  1893  abgeänderten  Grund- 
gesetz vom  25.  Mai  1881. 

Directoriuni: 

Präses:    Amtshauptmann  von  Bassewitz  zu  Schwerin. 
Assessoren:     Pächter  Knitschky  zu  Moltenow. 

Schulze  H.  Ahrens  zu  Sülten  (V). 
Stellvertreter:  Schulze  Härder  zu  Rukieten. 

Schulze  C.  Meineke  zu  Levin. 
Secretär:         AmtsSecretär  Joh.  Alb.  Gust.  Gotsch. 
Berechner:      Rechnungsrath  L.  Schütz. 
Pro  to  coli  ist:  fehlt.    (Ad  inter..  AmtsDiätar  Wolter.) 
Versicherungssumme:  152  479  325  ^.    (1.  Oct.  1896.) 

b)  liittersehaftliche  Brand  Versicherungs  Gesellschaft, 

zu  Rostock, 

nach  dem  landesherrlich  bestätigten,  am  23.  Dec.  1891,  14.  Febr. 
1894  und  28.  Nov.  1894  abgeänderten  neuen  Statut 

vom  9.  Aug.  1886. 

Aufsichtsbehörde:   Der  Engere  Ausschuss  von  Ritter- 
und Landschaft. 
Directorium:  Landrath  von  Oertzen  auf  Roggow. 

Klosterhauptm.  Erblandmarschall 
von  Lützow  auf  Eickelberg  zu 
Dobbertin. 
Domänenrath  Hillmann  auf  Lübzin. 
Gutsbesitzer  Nölting  auf  Spriehusen. 

{Oedruckt  31.  Dec.  1896.]  26 


Digitized  by  Google 


402  XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w. 

Re  vi  sionsCom  mitte:    Kaminerherr    von    Plessen  auf 

Damshagen. 
Major  a.  I).  Freihon-  von  Maitzahn 

auf  Sehloss  Grubenhagen. 
Gutsbesitzer  H.  0.  Bock  auf  Gross- 

Brütz. 

Gutsbesitzer   Rübke    auf  Busck- 
mühlen. 

Svndieus:  Rechtsanw.  Dahlmann  zu  Rostock. 

Seeret är:  J.  Lefebre,  p.2l.  p.D.St.  p.X>.  zu 

Rostock. 

Bevollmächtigter:   E.  Gierke  zu  Rostock. 
Versicherungssumme:  1.  Oct.  189b'  =  247  OM  000 

c)  lhrt)idV(rsicherim(jsGr*eU schaff  <lrr  Städte 

des  Mecklenburgischen,  Wendischen  und  Stargardischen  Kreises, 
nach  den  landesherrl.  Bestätigungen  vom  30.  Juli  1785,  3.  Juli  18*28, 
23.  Juni  18(l(i,  5.  April  1871,  18.  Juli  187*2,  1.  Aug.  1872, 
10.  Febr.  1877,  4.  Juni  1881,  18.  Decemb.  1882,  28.  Oct.  1S86, 
8.  Mai  1888,  29.  Oct.  1890.  13.  Juli   1892,  29.  Mai   1894  und 

1.  Juni  1894. 

GeueralDirectorium : 
Das  Corps  der  verbundenen  Städte. 

Geschäftsführung: 
Dieselbe  befindet  sich  zur  Zeit  bei  der  Vorderstadt  Parehini. 

SpecialDirectoriu  m : 
Bürgermeister  und  Rath  jeder  reeipirten  Stadt. 
Versicherungssumme:  129  2721)00  .A.   (Ostern  1896.) 
Darunter  wegeu  Meckl. Schwerin :  116  07 1000  Jf>. 
Ve  r  s  i  c  h  e  r  u  n  g s  X  n  s  p  e  c  t  o  r :  Bau meister  Eggers  z .  G üst ro w . 

d)  liostockcr  Brand  Aswcuration. 

Directoren:  Rathsherr  Rüper. 

Rathsherr  Grimm. 
Secretär:      F.  H.  Lewerentz. 

Versicherungssumme:  «0  007  290  (1  Juli  1890.) 

e)  Wisma rsche  lim ndA  sscru i  a t ion . 
Directorium: 

Rathsherr  Fenger. 

4  Deputirte  der  Bürgerschaft. 

Secretär:  William  Ebel  in?. 

Versicherungssumme:  18  807  100  Jb.   (24.  Octob.  1890.) 


Digitized  by  Google 


VersicherungsAnstalten.  403 

f)  Vatevliind.  FeuerVersicherungsSociefäf,  zu  Rostock. 

gegründet  am  1.  Januar  1828,  mit  revidirten  Statuten  vom  23.  März 

und  9.  Mai  1893. 

A  u  s  s  c  h  u  s  s  Vo  r  s  t  e  h  e  r :  Geh.Com  merzienrath  A.Crotogino. 
Verwaltungsrath:       Geh.  Commerzienrath  Consul  W. 

Scheel. 

ViceCojisul  Alphons  Crotngino. 
Kaufmann  Heinr.  Lembkc. 

Director:  B.  Voigt. 

Stellvertreter  des  Directors:  Inspeetor  H.  Koll. 

Rechtsconsulent:         Rechtsanwalt  Hotrath  G.  Crull. 

Rendant:  C.  von  Raven. 

General  Agentur  für  Mecklenburg:  wird  durch  den 

Director  im  SocietatsBureau  ver- 
waltet. 

SpecialAgenten  für  Rostock:  F.  Dettloff. 

Ferd.  Zehl. 

G eneral-,  Haupt-  und  SpecialAgenten:  177. 
Versicherungssumme:  33144  955  *Jf.  (31.  Dec.  1895.) 

g)  McrMpvhuryisvlw  Fenn-  VcrsichmuigsGrselhchaß, 

zu  Neubrandenburg, 

nach  der  Grosshcrzoglieh  MecklenburgSchwerinschen  Bestätigung 
vom  11.  Sept.  18510  gebildet  aus  der  früheren  MobiliarBrand- 
Asseeurnnz  zu  Neubrandenburg  und  der  früheren  Immobiliar- 
BrandAsseeuranz  zu  Neubrandenburg  in  der  Weise,  dass  die 
Immobiliarversicherungen  eine  besondere  Abtheilung  der 
Gesellschaft  bilden,  erneuert  bestätigt  am  23.  Juni  18i)l  und 
7.  Juli  1893. 

Directori  u  m : 

Donmuenpächter  Amtmann  Müller  zu  Rowa,  Vorsitzender. 
Gutsbesitzer  Dr.  jur.  von  Oertzen  auf  Rossow. 
Gutspächter  von  Blücher  zu  Gross Varchow. 
OberAmtmann  Marsch  zu  Stremmeu. 
Rittergutsbesitzer  Hauptmann  Dudy  auf  Woitfick. 
Oekonomierath  Schubart  zu  Gallentin. 
Rittergutsbesitzer  Müller  auf  Vielbaum. 
Gutsbesitzer  Vidal  auf  Clausdorf. 

Re  vi  sionsCom  mitte: 

• 

Amtmann  Grassmann  zu  Schoenermark. 
Rittergutsbesitzer  von  Braunschweig  auf  Gr.  Podel. 
Gutsbesitzer  Rittmeister  d.  L.  Stever  auf  Dahlen. 
Gutsbesitzer  Staudinger  auf  Lübsee. 

26* 

Digitized  by  Google 


404  XII.  LandespolizeiAngelegenheitenu.  s.  w 


Beamte: 

Rath  Rob.  Pniefcke,  P.Kr.4\  zu  Xeubrandenburg. 

erster  Beamter  und  Syndicus. 
Rechtsanwalt  Hans  Voss  daselbst,  zweiter  Beamter. 
Weitere  Beamte:     Carl  Windberg 

Hermann  Radioff 

Ludwig  Henning 

Rudolf  Kruse 

Max  Kühl 

Paul  Simonis 
Versicherungssumme  (2.  Sept.  1896): 
darunter  wegen  Meeklb. Schwerin: 
Auf  die  GebäudeAbtheilung  entfallen: 
davon  in  Mecklb.Schweriu: 


'  daselbst. 


369  533  175^.. 
5**002  910^., 
68  560  975 
19  675  125 


h)  Feuer  Versicherungs  Verein  für  Mecklenburg, 

zu  Güstrow, 

nach  der  erneuerten  Grossherzogl.  Bestätigung  vom  15.  Mai  l«S95, 

eröffnet  am  2.  März  1833. 

Directoren:  Domänenrath  Pactow  auf  Laiendorf. 

Gutsbesitzer  von  Flotow  auf  Altenhof. 

Gutspächter  Eggerss  zu  Gorow. 
Syndicus:     Rechtsauwalt  Hofrath  H.   Burmeister  zu 

Güstrow. 

RevisionsBehörde: 

Revisoren:  Rathsherr  Bevor  zu  Güstrow. 

OberFörter  a.  D.  Pries  zu  Güstrow. 
Caleulator:  Copiist  C.  Lehsten  zu  Güstrow. 

Directoren  der  Distrikte: 

Güstrow:  Gutspächter  Köster  zu  Glasewitz. 

Bützow:  Pfarrpächter  Kühl  zu  Lüssow. 

Tessm:  Administrator  Voss  zu  Spotendorf. 

Wisnutr:  Gutsbesitzer  von  Sittmann  auf  Zurow. 

Rostock:  Erbpnchthofbesitzer  Dohse  zu  Steinfeld. 

Sternberg:  Rentner  Lüttmann  zu  Schwerin. 

Kröpelin:  Oeconomierath  Ahrens  zu  Steffenshagen. 

Neustadt:  Erbpachthofbesitzer  Krüger  zu  Leppin. 

Eldem:  Erbpüchter  H.  Tiedemann  zu  Kummer. 

Warm:  Rentner  Hoppeurath  zu  Waren 

Strelitz:  Rentner  Rütz  zu  Neustrelitz. 


Digitized  by  Google 


Versicherimgs  Anstalten.  405 

Gadebusch :  Gutspächter  Diestel-Feddersen  zu  Othenstorf. 
Marlow:     Gutspächter  Oesten  zu  Mandelshagen. 
Hagenow:   Gutspächter  Malchin  zu  Hof  Vier. 
Gnoien:      Gutsbesitzer  Paetow  auf  AltPannekow. 
Lühz:  Bauhof  «Pächter  Zenker  zu  Dobbertin. 
Malchow:   Oeconomierath  Kühn  zu  Penkow. 
Secretär  und  Berechner:  Rechtsanwalt  Hofrath  Wilh. 
Krull  zu  Güstrow. 
VersicherungsFonds :  59045558^.  (2.  Sept.  1896.) 

i)  Feuer VcrsicherungsVerein  für  Ideinere  Landwirthe, 

zu  Rostock, 

nach  der  Grossherzogl.  Bestätigun«:  vom  *26.  Juni  1871. 

Directorium: 

G.  T.  Berg  zu  Rostock,  Director. 

H.  Reese  daselbst,  Vorsitzender  des  Verwaltungsrathes. 
Gutspächter  Aeinil  Ritter  zu  Damerow,  Bevollmächtigter. 
Versicherungssumme  (30.  Juni  1896):  44455246  JL>. 

k)  Feuer  Versichcrungs  Verein  Mecklenburgischer  Lehrer, 

zu  Parchim, 

nach  den  GroHnherzogl.  Bestätigungen  vom  11.  Aug.  1871, 
8.  Nov.  1873  und  2G.  Febr.  1877. 

Vorstand: 

Küster  Heinrich  Hagemann  zu  Parchim.  Vorsitzender. 
Lehrer  a.  D.  Herrn.  Tarnke  zu  Marnitz.  Schriftführer. 
Organist  Theodor  Bohn  zu  Parchim,  Kassier. 
Lehrer  August  Thiel  daselbst,     |  ^  .  , 
Lehrer  Ernst  Griewank  daselbst,  f  ^ eirathe- 
Mitgliederzahl:  3155. 

Versicherungssumme  (1.  Sept.  1896):  15314238.  ff. 

• 

1)  Feuer Ver sicher ungsVerein  Mecklenburgischer  Kirchen- 
diener und  Forstbeamten,  zu  Lübtheen, 
nach  der  Grossherzogl.  erneuerten  Bestätigung  vom  4.  Aug.  1886 

Vorstand: 

Kirchenrath  Jung  zu  Lübtheen. 
Forstmeister  Tackert  zu  Schwerin. 
Revierförster  Hennings  zu  Lübtheen,  Kassier. 
Pastor  Wüstnev  zu  Alt  Jabel,  Schriftführer. 
Mitgliederzahl:  1449,  | 
Versicherungssumme:  13028377  .S.,  (    »•  JJecbr.  J»yb. 


Digitized  by  Google 


406  XIL  Landespolizei  Angelegenheiten  u.  s.  w. 

in)  Mecklenh.  Hagel Assecuranz,  zu  Neubrandenburg, 

nach  den  Grossherzogl.  MeeklenburgSchwerinschen  erneuorten 
Bestätigungen  vom  13.  Aug.  1877,  23.  Juni  1«91  und  7.  Juli  1893. 

Directorium  und  VerwaltungsPersonal , 
wie  bei  der  FeuerVersicherungsGesellsehaft,  siehe  unter  g. 
Versicherungssumme  (2.  Sept.  1896):  53734100 
darunter  wegen  JVieckl. Schwerin:         11193800  *Jb. 

n)  Hagelschaden '-Versicherung sVerein  für  Mecklenburg- 
Schwerin  und  Sirelitz,  zu  Grevesmühlen, 

nach  »1er  Grossherzoglich  MccklenburgSchwerin»chen  erneuerten 

Bestätigung  vom  27.  März  1895. 

Director:  Gutsbesitzer  von  Leers  auf  MühlenEichsen. 
Revisoren:   Kammerherr  von  Gundlach  auf  Mollenstorf. 

Domänenrath  Hillmann  auf  Lübzin. 

Vorsteher  der  Distrikte: 

1.  :  Gutspächter  Ehlers  zu  Kalkhorst. 

2.  :  Gutspächter  Drenckhan  zu  Bakendorf. 

3.  :  Rentner  Baumann  zu  Parchim. 

4.  :  Gutsbesitzer  Pentzlin  auf  Dinnies. 

5.  :  Gutspächter  Koch  zu  Bröbberow. 

6.  :  Gutspächter  Schmidt  zu  Gr.Ridsenow. 

7.  :  Oecouomierath  Kirchner  zu  Gülitz. 

8.  :  Gutspächter  von  Hobe  zu  Lausen. 

9.  :  Gutspächter  Richter  zu  Hof  Neukloster. 
RechtsConsulent:  Rechtsanw.  A.  L.  Meyer  zu  Schwerin. 
Secretär  u.  Berechner:  Hans  Never  zu  Grevesmühlen. 
Controleur:  Paul  Giese  zu  Grevesmühlen. 
VersicherungsBestand:  3651  113  Centner  Getreide  zum 

Werthe  von  23161360^.  (15.  Aug.  u.  lö.Oct.  1896.) 

o)  Lebens  Versichcrungs  Verein  für  Mecklenburgische  Lehrer, 

zu  Neukloster. 

Vorstand: 

SeminarDirector  Ebeling  zu  Neukloster,  erster  Vorsitzender. 
SeminarSchullehrer    H.  3Iaack   zu  Neukloster,  zweiter 
Vorsitzender. 

BlindenLehrer  J.  H.  F.  Kühn   zu   Neukloster,  erster 
Kassier. 

Praeparan den  Lehrer  C.  0.  .1.  Puls  zu  Neukloster,  zweiter 
Kassier. 


Digitized  by  Google 


Berufsgenossenschaften .  40  7 

Cantor  J.  H.  Reuter  zu  Lambrechtshagen,  erster  Revisor. 
Direktor  K.  Wulff  zu  Steglitz,  zweiter  Revisor. 
Gesammt Versicherungssumme:  2  317  0f>0  ..J*. 
Anzahl  dor  in  Kraft  befindlichen  Versiehe-  (30. 

rangen:  lf>09.  ,  Sept. 

Anzahl  der  versicherten  Personen:  1180.  1<S(.)0.) 
Summe  der  zinstragenden  Capitalien:  005  780  Jt>] 

9)  Berufs  (je  nasse  nachäffen  für  die  Unfall- 

Versichern  ntj. 

(Auf  Gruiul  der  Kcichsgesctzi-  vom  6.  Juli  18*4,        Mai  1885, 
5.  Mai  188«;,  11.  Juli  1887  und  13.  Juli  1SS7. 

Das  Grossherzogthum  MeeklenburgSehwerin  gehört 
zu  dem  Gebiete  der  nachstehenden  Berufsgenossenschaften. 

I.  Unter  Aufsicht  des  Grossherzoglichen 
La  n  de  s  versieh  er  ungsamts. 

1.  Berufsgenossenschaft  für  die  Unfallver- 
sicherung der  land-  und  forstwirtschaft- 
lichen Arbeiter  des  Grossherzogthums 
MeeklenburgSehwerin  zu  Schwerin. 

II.  Unter  Aufsicht  des  Reichsversieherungsamts. 

2.  Kuappsehafts- Berufsgenossenschaft  zu  .    .  Berlin. 

3.  SteinbruchsBerufsgenossensehaft  zu  .    .    .  Berlin. 

4.  Berufsgenossensehaft  der  Feinmechanik  zu  Berlin, 
ö.  Nordwestliche    Eisen-    und  StahlBcrufs- 

genossenschaft  zu   Hannover. 

0.  Norddeutsche   Edel-    und    Unedel metall- 

iudustrieBerufsgenosseuschaft  zu  Berlin. 

7.  Berufsgenossenschaft  der  Musikinstru- 
menten Industrie  zu   Leipzig. 

8.  GlasBerufsgenossenschaft  zu   Berlin. 

9.  TöpfereiBerufsgenossensehaft  zu  .    .    .    .  Berlin. 

10.  ZiegeleiBerufsgenossenschaft  zu  .    .    .    .  Berlin. 

11.  Berufsgenossenschaft  der  chemischen  In- 
dustrie zu  Berlin. 

12.  Berufsgenossenschaft  der  Gas-  u.  Wasser- 
werke zu  Berlin. 

13.  LeinenBerufsgenossenschaft  zu  Bielefeld. 

14.  Norddeutsche  TextilBerufsgenosseusch.  zu  Berlin. 

15.  SeidenBerufsgenossenschaft  zu    ...  Krefeld. 

16.  PapiermacherBerufsgenossenschaft  zu  .    .  Berlin. 


408  XII.  LandespolizeiAngelegenheitenu.s.  w. 

17.  PapierverarbeitungsBerufsgenossensch.   zu  Berlin. 

18.  LederindustrieBerufsgenossenschaft  zu  .  .  Berlin. 
19  Norddeutsche  HolzBerufsgenossensch.  zu  Berlin. 

20.  MüllereiBerufsgenossenschaft  zu  .    .    .    .  Berlin. 

21.  Nahrungsmittel  Ind. Berufsgenossensch,    zu  Mannheim. 

22.  Zucker  Berufsgenossenschaft  zu   ...    .  Berlin. 

23.  Brennerei  Berufsgenossenschaft  zu    .    .    .  Berlin. 

24.  Brauerei-     und    Mälzerei  Berufsgenossen- 
schaft zu  Frankfurt  a./M. 

25.  TabackBerufsgenossenschaft  zu  ...  Berlin. 

26.  Bekleidungsindustrie  Berufsgenossensch,  zu  Berlin. 

27.  Berufsgenossenschaft  der  Schornsteinfeger- 
meister des  Deutschen  Reichs  zu  .  Berlin. 

28.  Hamburgische  BaugewerksBerufsgenossen- 

schaft  zu  Hamburg. 

29.  DeutscheBuehdruckerBerufsgenossensch.  z.  Leipzig. 

30.  PrivatbahnBerufsgenossenschaft  zu  .         .  Lübeck. 

31.  StrasseubahnBerufsgenossensehaft  zu        .  Berlin. 

32.  Speditions-,  Speicherei-  u.  KellereiBerufs- 
genossenschaft  zu  Berlin. 

33.  FuhrwcrksBerufsgenosseusehaft  zu  .    .  Dresden-Altst. 

34.  ElbschifFahrtsBerufsgenossenschaft  zu  .  .Magdeburg. 

35.  See  Berufsgenossenschaft  zu  Hamburg. 

36.  TiefbauBerufsgenossenschaft  zu  .  .  Berlin. 

37.  FleischereiBerufsgenossenschaft  zu      .  Mannheim. 

Ausserhalb  des  berufsgeuossenschaftlichen  Verbandes 
bestehen : 

a.  Auf  Grund  des  Reichsgesetzes  vom  5.  Mai  1886: 

1.  die  Unfallversicherung  der  Arbeiter  und  Bctriebs- 
beamten  in  den  für  Grossherzogliche  Rechnung  ver- 
walteten laud-  und  forstwirtschaftlichen  Betrieben 
im  Bereiche  der  Grossherzoglichen  Haushaltsver- 
waltung. 

(Ausführungsbehörde:   die   oberste  Verwaltungs- 
behörde des  Grossherzoglichen  Haushalts.) 

2.  die  Unfallversicherung  der  Arbeiter  und  Betriebs- 
beamten in  den  für  Grossherzogliche  Rechnung  ver- 
walteten land-  und  forstwirtschaftlichen  Betrieben 
im  Bereiche  der  Domanial-  und  sonstigen  landes- 
herrlichen Verwaltung. 

(Ausführungsbehörde:     das  FinanzMinisterium 
Abtheilung  für  Domänen  und  Forsten.) 


Digitized  by  Google 


Berufsgenossenschaften .  40$ 

b.  Auf  Grand  des  Reichsgesetzes  vom  1 1 .  Juli  1 887 : 

3.  die  Unfallversicherung  der  für  unmittelbare  Rechnung* 
der  Grossherzoglichen  Kassen  bei  Bauten  beschäftigten 
Personen  in  den  Ressorts  der  Staats-  und  Domanial- 
hauverwaltung. 

(Ausführungsbehörde:    das  FinanzMinisterium, 
Abtheilung  für  Domänen  und  Forsten.) 

4.  die  Unfallversicherung  der  Arbeiter  in  der  Chaussee- 
verwaltung. 

(Ausführungsbehörde:  die  ChausseeVerwaltungs- 
commission.) 

5.  die  Unfallversicherung  der  Arbeiter  in  der  Fluss- 
bauverwaltung für  die  Eide,  Havel  und  Stör. 

(Ausführungsbehörde:  die  FlussbauCommission.) 

6.  die  Unfallversicherung  der  für  unmittelbare  Rechnung 
der  Stadt  Schwerin  bei  Bauten  beschäftigten  Personen. 

(Ausführungsbehörde:  der  Magistrat  zu  Schwerin.) 

7.  die  Unfallversicherung  der  für  unmittelbare  Rech- 
nung der  Stadt  Güstrow  bei  Bauten  beschäftigten 
Personen. 

(Ausführungsbehörde:  der  Magistrat  zu  Güstrow.) 

8.  die  Unfallversicherung  der  für  unmittelbare  Rech- 
nung der  Stadt  Rostock  bei  Bauten  beschäftigten 
Personen. 

(Ausführungsbehörde:  der  Magistrat  zu  Rostock.) 

c.  Auf  Grund  des  Reichsgesetzes  vom  28.  Mai  1885: 

9.  die  Unfallversicherung  der  für  unmittelbare  Rech- 
nung in  der  Verwaltung  der  Grossherzoglichen 
FriedrichFranzEisenbahn  beschäftigten  Personen. 

(Ausführungsbehörde:  Die  GeneralDirection  der 
Grossherzoglichen  FriedrichFranzEisenbahn.) 

Von  den  für  die  aufgeführten  Berufsgenosseuschaften 
und  Selbst  Versicherungen  bestehenden  Schiedsgerichten 
haben  ihren  Sitz  im  hiesigen  Grossherzogthum  uud  zwar 

a)  in  Schwerin: 

1 .  das  Schiedsgericht  für  die  5.  Section]  Vorsitzender :  Land 

der  Hamburger  BaugewerksBerufs-  priehtnrath  Eber 
i  °  \  hard  zu  Schwerin. 

Genossenschaft.  ,  _ 

o    3    es  i  •   i        •  uf..    i-         o    l'  Stellvertreter: 
z.  das  Schiedsgericht  tur  die  34.  Section  Amtsrichter  Peters. 

derFuhrwerksBerufsgenossenschaft.)     zu  .Schwerin. 


f 

Digitized  by  Google 


410    XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w. 

3.  das  Schiedsgericht  der  Berufsge- 
nossenschutt für  die  Unfallver- 
sicherung der  land-  und  forstwirt- 
schaftlichen Arbeiter  des  Grossher- 
zogthums MeeklenbiirgSehwerin,  im 
Sch  iedsgerichts  BczirkSchwerin,um- 
fassend  den  Bezirk  des  Landge- 
richts Schwerin  und  der  Amtsge- 
richte Brüel,  Warin,  Neubukow 
und  Kröpelin. 

4.  das  Schiedsgericht  für  die  Unfall- 
versicherung der  Arbeiter  in  den 
für  Grossherzogliche  Rechnung  ver- 
walteten land-  und  forstwirth- 
schaftlicheu  Betrieben  im  Bereiche 
der  Grossherzoglichen  Haushalts- 
verwal tu  ug. 

o.  das  Schiedsgericht  für  die  Unfall- 
versicherung der  Arbeiter  und  Be- 
triebsbeamteu  in  den  für  Gross- 
herzogliche Rechnung  verwalteten 
land-  und  forstwirthschaftlichen 
Betrieben  im  Bereiche  derDomanial- 


Vorsitzender: 
Landgerichtsrath 
Büchner 
zu  Schwerin. 

Stellvertreter: 
fehlt. 


U!K 


1  sonstigen  landesherrlichen  Ver 


waltung. 


I 


6.  das  Schiedsgericht  für  die  Unfall- 
versicherung der  für  unmittelbare 
Rechnung  der  Grossherzoglichen 
Kassen  bei  Bauten  besehüftigten 
Personen  in  den  Ressorts  der 
Staats-  u.  Domanialbauverwaltung. 

7.  das  Schiedsgericht  für  die  Unfall- 
versicherung der  Arbeiter  in  der 
Chaussee  Verwaltung. 

£.  das  Schiedsgericht  für  die  Unfall- 
versicherung der  Arbeiter  in  der 
Flussbau  Verwaltung  für  die  Eide, 
Havel  und  Stör. 

9.  das  Schiedsgericht  für  die  Unfall- 
versicherung der  für  unmittelbare 
Rechnung  der  Stadt  Schwerin  bei 
Bauten  beschäftigten  Personen. 


Vorsitzender: 
Landgerichtsrath 
Eberhard 
zu  Schwerin. 

Stellvertreter: 
Amtsrichter 

Peters 
zu  Schwerin. 


Digitized  by 


Berufsgenossensohaften. 


411 


Vorsitzender: 
Landgcrichts- 
Direetor  Wyck 
zu  Güstrow. 

Stellvertreter: 
Landgerichtsrath 
J>r.  Wigger 
zu  Güstrow. 


10.   das  Schiedsgericht  für  die  Unfall- 1  Siebe  die  vorauf 
Versicherung  der  für  unmittelbare  * 
Rechnung  in  der  Verwaltung  der 
Grossherzogl  ichen  Friedrich  Franz- 
Eisenbalm  beschäftigten  Personen.- 

b)  in  Güstrow: 

1.  das  Schiedsgericht  für  die  Unfall- 
versicherung der  für  unmittelbare 
Rechnung  der  Stadt  Güstrow  bei 
Bauten  beschäftigten  Personen 

2.  das  Schiedsgericht  für  die  Unfall- 
versicherung der  land-  und  forst- 
wirthschaftl  ichen  Arbeiter  desGross-  m 
herzogthums  MecklenburgSchwerin 
im  SchiedsgerichtsBezirke  Güstrow, 
umfassend  deu  Bezirk  der  Land- 
gerichte Güstrow  und  Rostock  mit 
A  u  ssch  1  uss  der  A  m  tsgeric  h  ts  Bezirke 
Brüel,  Warin.  Neubukow  und 
Kröpelin. 

c)  in  Rostock: 

Vorsitzender : 
Geh.  Justizrath 
das  Schiedsgericht  für  die  Unfall-  Giffenig 

Versicherung  der  für  unmittelbare  I      zu  Kostock. 

Rechnung  der  Stadt  Rostock  heil  Stellvertreter: 

Bauten  beschäftigten  Personen.  ^indgerichterath 

°  Dr.  Schultz 

/       zu  Rostock. 

10)  Der  Grossherzogl iclir  Inda stricFonds . 

zu  Schwerin, 

errichtet  im  Jahre  1841  an  Stelle  de*  aufgehobenen  Wollmanufaetur- 
rnterstützungsfonds  zur  Beförderung  grösserer  industrieller 
und  commerzieller  rnternehinungen. 

Berechner:  MinisterialSecretär  Soefting. 

11)  Der  Fonds  zur  Verbesserung  des  Zustandes 

der  ländlichen  Bevölkerung  in  Mecklenburg, 
nach  der  landesherrlichen  FundationsActe  vom  *20.  Mai  1859. 

Berechner:  MinisterialSecretär  Soeffing  zu  Schwerin. 

12)  Der  Mecklenburgische  patriotische  Verein, 
nach  dem,  mit  Grossherzogl.  Genehmigung  vom  14.  Oct.  1817 
erweiterten   Zweck  der  vormaligen  landwirthschaftiichen  Ge- 
sellschaft,  auf  Veredelung  der  Produkte  und  auf  sittliche 


A 

Digitized  by  Google 


412  XII.  Landespolizei Angelegenheiten  u.  s.  w. 


Bildung  der  Arbeiter  den  Landbaues,  in  Gemässheit  der 
'2-2.  Aug.  1862  landesherrlich  bestätigten,  am  26.  Juni  1882 
revidirten  und  am  9.  Aug.  188S  inodifieirten  Statuten. 

Protectoren: 

Die  Allerdurehlauchtigsten  Grossherzoge  von  Mecklenburg- 
Schwerin  und  MecklenburgStrelitz. 

HauptDirectorium: 

Freiherr  von  Maitzahn  Graf  von  Plessen 

auf  Ivenack. 
Gutsbesitzer  Nölting  auf  Spriehusen. 

HauptSecretär:    Domanenrath   Rettich    zu  Rostock, 

Redacteur  d.  landwirthsch.  Anualen, 
zugleich  beauftragt  mit  der  Führung 
der  Hauptkasse. 

EhrenMitglieder:  ausserhalb  Mecklenburgs  4,  in  Meck- 
lenburg 6. 

Ordentliche  Mitglieder:  122(5, 

welche,  so  weit  sie  sich  einem  Instrikt  angeschlossen,  zur  Zeit, 
unter  der  Leitung  nach  benannter  Directoren  in  folgende  29  Distrikte 
vertheilt  sind.  Einige  Mitglieder  gehören  mehreren  Distrikten  an. 

l$rüel:  (25)  Gutsbesitzer  Lübbe  auf  Thurow. 

PastorGrevezuBrüel,DistriktsSecretür. 
Biitzow:  (41)  Gutsbesitzer  Ortmann  auf  Schependorf. 

Bürgermeister   Paschen  zu  Bützow, 
DistriktsSecretar. 
Crivitz:  (30)  Gutsbesitzer  Harael  auf  Wessin. 

Kirchenrath  Haeger  zu  Crivitz,  Distr.- 
Secretär. 

JÜarff-un:         (45)  WirthschaftsrathDeichmannz.Malehin. 

AckerbauSchulDirector  Dr.  flensolt 
zu  Dargun.  DistriktsSecretar. 
Dassotc:  (20)  Gutsbesitzer  Eckermann  auf  Pötenitz. 

Gutspächter  Bosselmann  zuWilmstorf, 
DistriktsSecretär. 
Doberan:         (28)  Gutsbesitzer  Maue  auf  Gr.Siemen. 

Erbpachthofbesitzer  Lütgens  zu  Pü- 
schow,  DistriktsSecretär. 
Gatfahttsch  I.:  (37)  Graf  von  BassewitzBehr  auf  Lützow. 

Apotheker  Landbrietf  zu  Gadebusch, 
DistriktsSecretär. 


Digitized  by  Google 


Gemeinnützige  Vereine.  413 


Gadebusch  IL :  (36)  Oekonomieratk  Schenck   zu  Bauhof 

Gadebusch. 
Kornhändler  Friedrich  Sarkander  zu 
Gadebusch,  DistriktsSecretär. 
Grernsmühhn:  (62)  Kammerherr  von  Plessen  auf  Damshagen. 

Gutspächter    Ehlers    zu  Kalkhorst, 
DistriktsSecretär. 
Güstrow:         (64)  Gutsbesitzer  Troll  auf  KleinGrabow. 

GutsbesitzerWunderlich  auf  Steinbeck, 
DistriktsSecretär. 
Krakow.  (28)  Oekonomierath  Junghans  zu  Cramon. 

Glasfabrikant  Jöhnk  zu  AltSchwerin. 
DistriktsSecretär. 
Kröpelin:        (12)  Sanitätsrath  Dr.  Keding  zu  Kröpelin. 

Rentner  Schultze  zu  Kröpelin.  D.Secr. 
Lauge:  (24)  Gutsbesitzer  Brödermann  aufKnegen- 

dorf. 

Kaufmann  H.  Dehn  zu  Laage,  D.Secr. 
Lühz:  (45)  Gutsbesitzer  Major  a,  D.  von  Blücher 

auf  Kuppentin. 
Hausgutspächter   Burgwedel  zu  Hof 
Malchow,  DistriktsSecretär. 
Malchin:         (94)  Oekonomierath  Kirchner  zu  Gülitz. 

Gutspächter  Seilschopp  zu  Lupendorf, 
DistriktsSecretär. 
Neubukow:       (49)  Gutsbesitzer  Nölting  auf  Spriehusen. 

Gutspächter  Blanck  zu  Malpendorf, 
DistriktsSecretär. 
Parchim:         (35)  Gutsbesitzer  von  der  Sode  auf  Frauen- 
mark. 

Gutspächter  Kulow  zu  Darze,  D.Secr. 
Penzlin:  (35)  Erblandmarsehall  Freiherr  v.  Maltzan 

auf  Burg  Penzlin. 
Senator  Kreitz  in  Penzlin,  D.Secr. 
Rostock:        (126)  Gutsbesitzer  von  Behr  auf  Bussewitz. 

Rathsherr   Commerzienrath  Clement 
zu  Rostock,  DistriktsSecretär. 
Schwaam        (34)  Pastor  Koch  zu  HohenSprenz. 

Gutspächter    Eissfeldt    zu  Kambs, 
DistriktsSecretär. 
Schwerin:        (63)  Oekonomierath  Schubart  zu  Gallentin. 

Rechtsanwalt    Hofrath    Sachse  zu 
Schwerin,  DistriktsSecretär. 


414  XII.  LandespolizeiAngelegenheitenu.s.  w. 

Starenhngni:    (40)  Baron  von  Maitzahn  auf  Cummerow. 

Amtsrichter  Paschen  zu  Sturenhagen, 
DistriktsSeeretür. 
Slernber<j:        (25)  Domänenrath  Hillmann  auf  Lühzin. 

R^ehtsanw.Hennesz.Sternberg.D.Seer. 
Sülze:  (27)  Gutsbesitzer  Rittmeister  von  Schaek 

auf  Nustrow. 

Gutsbesitzer  Ami  reue  auf  Dudemiorf, 

Stellvertreter. 
Oberx\mtsriehtcr   Jatzow    zu  Sülze. 
DistriktsSecretiir. 
Twin:  (32)  Gutsbesitzer  v.  d.  Lühe  auf  Storinstorf. 

Bürgerin.  Kossei  zu  Tessiu,  D.Secr. 
Teieroie:  (57)  Dr.  jur.  Wien  zu  Friedriehshagen. 

Fabrikbesitzer  Seheven   zu  Teterow, 
D  istriktsSecre  tär. 
Warat:  (87)  Gutsbesitzer  Kittmeister  Lemcke  auf 

Gr.Dratow. 
Rentner  C.  Hoppenrath  zu  Waren, 
DistriktsSecretiir. 
Wismttr:  (80)  Gutsbesitzer  Hillmann  auf  Rastorf. 

Gutsbesitzer   Koddc  auf  Beidendorf. 
DistriktsSecretiir. 
Wittcnhury:      (23)  Graf  von  Bassewitz  auf  Perlin. 

Bürgermeistor  Schlüter  zu  Wittenburg, 
DistriktsSecretiir. 

13)  Dir  Vereine  kleinerer  Landtei  rthe. 

Proteetor: 

Se.  Konigl.  Hoheit,  der  Allerdurchlauehtigste  Grossherzog. 
EhrenMitglieder:  2. 

a.  Präsidium: 

l.  Präsident:  Drost  Balck  zu  Güstrow. 

2    Präsident:  Erbpüehter    H.   Ohlotf   zu  Kösterbeck. 

GeneralSecretär:  Lehrer  F.  Ahrens  (Q).  zu  Rostock. 

1».  Die  Kreis  Vereine:  (01  mit  0737  Mitgliedern). 

Grabow:     Vorsitzender:    Gutspächter   Stuppendorf  zu 

Zapel    bei     Wendisch  Warnow;  Secretiir: 

Lehrer  H.  Rieger  zu  Grabow.  Looal Vereine: 
l?lie\ »-iistorf,  Hrcnz,  Hninow,  Hömitz,  Kldena.Grabow, 
(-Jre1»sNirndurf,  I  Itrzfrld,  Mitcluiw, Neustadt, SporniU. 
TcwhWohs,  Zicrzow.    Mitglieder  J04l*. 


Digitized  by  Google 


Gemeinnützige  Vereine.  415 


Güstrow:    Vorsitzender:     Drost   Balck    zu  Güstrow; 

Sekretär:  fehlt.  -  Wal Vereine:  Bötzow,  Güstrow, 
Krukow,  Laage,  Sternberg.    Mitglieder  o3ö 
Hagenow:  Vorsitzender:  Iiathmann  Wilms  zu  Witten- 
burg; Secretär:  Revierförster  Schmidt  zu  Eieh- 

hof.  (LoealVereine:  Boizenburg,  H:»genow,  Ludwigs- 
lust.  Lübtheen,  Pieher,  Vellahn,  Wittenburg,  Zar- 
rentin.   Mitglieder  1117.) 
Parchim:    Vorsitzeuder:  Gutsbesitzer  Rittmeister  a.  D. 

von  Presseutin  aufMentin:  Secretär:  Lehrer 

LüthgeilS  ZU  Parellim.    (Wal  Vereine:  Kladrum, 

Kossebade,  Marnitz,  Parchim.    Mitglieder  4*28.' 
Plau:  Vorsitzender:    Gutsbesitzer    Kneimseh  auf 

Greven;  Secretär:  Lehrer  W.  Barbv  zu  Plau. 

(Local Vereine:    (Toldbcrg.    Lübz,   Malchow,  Plan, 

Schwarz.    Mitglieder  592.) 
Rostock:    Vorsitzender:  Guts])äcliter  Ritter  zu  Damerow; 

Secretär:  Lehrer  F.  Ahrens  zu  Rostock. 

(LoealVereine:   Doberan,    Ileiligenhagen,  liostoek, 

Satow,  Schwann,  Thälendorf  Steinfeld.  Mitgl.  W'2.) 
Schwerin:  Vorsitzender:  Rechtsanwalt  Rathmann  Ihle- 

feld  zu  Grevesmühlen;  Secretär:  Krhpachter 

Dühringzu Grevenhagen.  (LoealVereine:  Crivitz, 
Dümnierhrttte,  (trevcsmühlen,  Klütz,  Kehna, 
Schwerin.    Mitglieder  749.) 

Teterow:  Vorsitzender:  Oekouomierath  Schmidt  zuWar- 
renzin;  Secretär:  Lehrer  Thiel  zu  Malchin. 
(LoealVereine:  Pargun,  Malchin.  Stavenhagen, 
Teterow,  Varchentin,  Waren.    Mitglieder  721^ 

Wismar:  Vorsitzender:  Gutsbesitzer  Xölting  auf  Sprie- 
husen;  Secretär:  Lehrer  Groth  zu  Wismar. 
(LoealVereine:  Kröpelin,  Neubukow,  Neukloster, 
Warin,  Wismar.    Mitglieder  428.) 

Der  ausserdem  bestehende  Kecknitzbund  umfasst  die  Local- 
Vereine Marlow,  Kibnitz  und  Tessin.    Mitglieder  .HO. 

14)  Die  landwirthschitftlichc  Vcrsucha Station. 

zu  Rostock. 

Curatorium:     Gutsbesitzer  Bock  senior  auf  Gr.  Brütz, 

Vorsitzender. 
Gutsbesitzer  Xölting  auf  Npriehusen. 
Jjandrath  W.  von  Maltzan.  Freiherr  zu 
Wartenberg  und  Penzlin  auf  Molzow. 
üomänenrath  Rettich  zu  Rostock. 
Professor  Dr.  Geinitz. 


Digitized  by  Google 


416  XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w. 

Gutsbesitzer  von  der  Sode  auf  Frauenmark. 

Professor  Dr.  Heinrieh. 
Dirigent:  Professor  Dr.  Heinrich. 

Assistenten:     Dr.  H.  Göttseh.       G.  Damm. 

Dr.  O.  Rohde.        Dr  P.  Drevs. 

P.  Schindler.  Der  Sechste  fehlt. 

Secretär:  Th.  Lüneburg. 

Für  die  Samen- )  Fräulein  Wenski. 

Controle:      |  Gärtner  Krakow. 
Feld  meistert    Carl  Frohriep. 
Futtermeister:  Wilh.  Trense. 
Gul t urTechniker:  F.  Krüger. 

15)  Die  geologische  Landes  Anstalt ,  zu  Rostock. 
Dirigent:  Professor  Dr.  Geinitz. 

16)  Der  Verein  Mecklenburgischer  Forstwirthe, 

gegründet  1873. 

Protector: 

Se.  Königl.  Hoheit,  der  Allerdurchlauchtigste  Grossherzog. 

Mitgliederzahl  301. 

Erster  Vorsitzender:  Oberforstmeister  von  Müller  zu 
Schwerin. 

Stell  vertreten  der  Vorsitzender:  Landforstmeister  a.D. 

von  Blücher  auf  Bobbin. 
Erster    Schriftführer:     Forstgeometer    Tolzien  zu 
Schwerin. 

Stellvertretender   Schriftführer:  Forstgeometer 

Freyenhagen  zu  Schwerin. 
Kassier:  Revierförster  Mühlenbruch  zu  Spornitz. 

17)  Der  Verein  für  Mecklenburgische  Geschichte 
und  Alter thumskundc ,  zu  Schwerin, 
gestiftet  am  '24.  April  1835. 

Protectoren: 

Die  Allerdurchlauchtigsten  Grossherzoge  von  Mecklenburg- 
Schwerin  und  MecklenburgStrelitz. 

Präsident: 

Se.  Excellenz,  Staatsminister  von  Bülow  |  S! 

Vice  Präsident :        Se.  Excel  lenz,  Wirklicher  Geheimer  | 

Rath  von  Bülow. 
Erster  Secretär:       Arehivrath  Dr.  Grotefend 
Zweiter  Secretär:    Archivar  von  Meyenn 


Digitized  by  Google 


Gemeinnützige  Vereine.  417 

Rechnungsführer :    MinisterialSecretär  Schwerdtfeger  |  an 
Bibliothekar:  Regierungsrath  Dr.  Schröder  (|*N 

Aufseher  der  Bildersammlung :  Custos  der  Regierungs- 1  3  c 

Bibliothek  Dr.  Voss.    J  ? 

Die  Münz-  und  Alterthümersammlung  des  Vereins  ist  mit 
derjenigen  des  Grossherzogl.  Museums  vereinigt. 

EhrenMitglieder:  9;  correspondirende  Vereine  und  In- 
stitute: 190; 

correspondirende  Mitglieder:  29;  ordentl.  Mitglieder:  489. 

18)  Die  Commission  zur  Herausgabe  des 
Me eklenb u ry ische n  l ' r kundenbuchcs, 

nach  dem  landesherrlich  bestätigten  Statut  vum  25.  Febr.  1891. 

Ordentliche  Mitglieder:  Se.  Exe,  Wirklicher  Geheimer 

Rath  von  Bülow. 
Geh.  Finanzrath  Balck. 
Regierungsrath  Dr.  Schröder. 
Ausserordentliche  Mit-  Archivrath  Dr.  Grote fend. 
glieder:  MinisterialSeeretür  Schwerdt- 

feger. 

19)  Die  Commission  für  die  Landes  Pferdezucht 

zu  Redefin, 

nach  der  landesherrlichen  Verordnung  vom  IG.  Jan.  u.  24.  Febr.  1895 

Vorsitzender:  Der  Dirigent  des  Landgestüts,  Ober- 
Landstallmeister  Freiherr  v.Stenglin 
zu  Redefin. 

Ordentliche  Mitglieder:  Gutsbesitzer  OberRegierungs- 

rath  a.  D.  von  Oertzen  auf  Remlin, 
stellvertretender  Vorsitzender. 

Gutsbes.  Major  a.D.  G  ra  f  von  Sehl  ielfen 
auf  Warnkeuhageu. 

Gutspächter    von    Lücken    zu  Hof 
W reden hagen. 

Schulze  Prüss  zu  Bernitt. 
Stellvertretende  Mitglieder:  Gutsbesitzer  Breem  auf 

Mierendori'. 

Gutsbesitzer  Peters  auf  Finkenwerder. 

Erbpachter  Burmeister  (No.  IV.)  zu 
Warnow,  D.A.  Bützow. 

Gutsbes.  Kammerherr  Graf  von  Harden- 
berg auf  Drönnewitz. 

iö«.irnckt  4.  Jan.  1ÜÜ7  ]  27 


Digitized  by  Google 


418  XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w. 


Hureaubeamter  und  Rechnungsführer:  Landgestüts- 

Actuar  Schoo!"  zu  Redefin. 

Beigeordnete  Thierärzte:  Rossarzt  Krüger  zu  Redefin. 

Thierarzt  Rassow  zu  Teterow. 

Vertreter  für  Beide:  BezirksThierarzt  Metelmann  zu 

Wismar. 


B.   Unter  dem  Ministerium,  Abtheilung  für  das  Unter- 
richtswesen stehen: 

1)  Die  naturforschende  Gesellschaft,  zu  Rostock, 

gestiftet  am  20.  Nov.  1882. 

Professor  Dr.  Langendorff,  1.  Vorsitzender. 
Professor  Dr.  Dragendorff,  2.  Vorsitzender. 
Professor  Dr.  Will,  Schriftführer  (ad  int  ). 

Mitglieder:  70. 

2)  Der  Verein  Mecklenburgischer  Thier iirzte. 

Vorsitzender:  Veterinärrath  Peters  zu  Schwerin. 
Schriftführer    und   Kassier:  SchlachthausDirector 

Wilbrandt  zu  Schwerin. 
VorstaudsMitglied:   BezirksThierarzt  Quittenbaum  zu 

Rostock. 

Mitglieder  41. 

3)  Der  Verein  der  Freunde  der  Naturgeschichte 

in  Mecklenburg , 
gegründet  am  26.  Mai  1847. 

Protectoren: 

Die  Allerdurehlauehtigsten  Grossherzoge  von  Mecklenburg- 
Schwerin  und  MecklenburgStrelitz. 

Vorstand: 

Profes*  >r  Dr.  Geinitz  zu  Rostock,  Secretär. 
Oberlehrer  Klingberg  zu  Güstrow. 
Gymnasialprofessor  Brauns  zu  Schwerin. 
Gymnasiallehrer  Dr.  Osswald  zu  Rostock. 
Consistorialrath  Praefcke  zu  Neustrelitz. 
Ehren  Mitglieder:    10;   correspondirende   Mitglieder:  27; 
correspondirende   Gesellschaften:    180;    ordentliche  Mit- 
glieder: 402. 


Digitized  by  Google 


GesundheitsAnstalten. 


IV.  MedicinalA?igeiegenheiten 

(unter  dein  Ministerium,  Abtheilung  für  Medicinal Angelegenheiten). 

1)  Medicinalbehörden  u.  Medicinalpersonen. 
MediciualCommission,  zu  Rostock, 

errichtet  durch  die  Patent  Verordnung  vom  18.  Febr.  1830,  (ab- 
geändert durch  die  Verordnung  vom  30.  Aug.  1895),  zur  Aufsicht 
über  das  gesammte  Medicinal  Wesen. 

Director:  fehlt. 

Ordentliche  Mitglieder: 

Geh.  Obermedicinalrath  Professor  Dr.  Theodor  Thierfelder. 
Geh.  Medicinalrath  Professor  Dr.  Friedrich  Schatz. 
Professor  Dr.  Ludwig  Pfeiffer. 
Professor  Dr.  Carl  Garre. 

Obermedicinalrath  Professor  Dr.  Fedor  Schuchardt. 

Ausserordentliches  Mitglied:  Professor  Dr.  August 

Michaelis. 

Actuar:  Wilhelm  Schoof.  ad  inier. 
Pedell:  Derselbe. 

A)  MedicinalBezirke  und  Medicinal  Personen. 

a)  Kreisphysiker,  Stadtphysiker  und  HebammenAufsichts- 

ärzte. 

Die  Kreisphysiker  und  Stadtphysiker  sind  unter  b;  bei  den  ein- 
zelnen MedicinalBezirken  angegel >en,  welche  —  unbeschadet 
der  einzelnen  Städten  zustehenden  Berechtigung,  sich  für 
ihre  Zwecke  einen  eigenen  Stadtphysikus  zu  halten  —  durch 
die  Verordnung  vom  7.  Dcebr.  1893  festgestellt  sind.  Die 
Namen  der  HebammenAufsichtsärzto  sind  unter  b)  mit  ge- 
sperrter Schrift  gedruckt.  Die  den  Ortsnamen  beigefügten 
römischen  Zahlen  beziehen  sich  auf  die  in  der  landesherr- 
lichen Verordnung  vom  9.  April  1885  festgestellten  und  durch 
die  Verordnungen  vom  3.  Februar  und  8.  April  1886.  sowie 
in  Gemässheit  der  Bekanntmachung  vom  29.  Decbr.  1893 
modificirten  HebamrnenAufsichtsbezirke.  Die  Namen  der 
HebamrnenAufsichtsbezirke  entsprechen  den  betreffenden 
Ortsnamen;  bestehen  aber  an  demselben  Orte  mehrere  Heb- 
amrnenAufsichtsbezirke, so  ist  bei  den  Namen  der  bezüg- 
lichen HebammenAufsichtsärzte  der  entsprechende  Aufsichts- 
l>ezirk  in  (Klammern:  beigefügt. 

b)  Ausübende Aerzte  (252),  Wundärzte  (3),  Zahnärzte  (24), 

Thierärzte  (59)  und  Apotheker  (69). 

(Die  Namen  der  zum  Impfen  der  Kuhblattern  privilegirten  Wund- 
ärzte sind  mit  gesperrter  Schrift  gedruckt.) 

27* 


Digitized  by  Google 


420   XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w. 


1)  Im  Medicin alBezirk  Boizenburg 
(welcher  die  Bezirke  der  Amtegerichte  zu  Boizenburg,  Hagenow 
Lübtheen  und  Wittenburg  umfasst.) 

Kreisphysicus:  Dr.  Heinrich  C.  G.  Mulert  zu  Hagenow. 

I)  Almilmide  Aerzfe:  (11) 
Zu  Boizenburg,  I.:      Sanitätsrath  Doctor  Theod.  Wi gel, 

p/K. 

Doctor  Friedrich  Berg. 
Doctor  Gustav  Bauer. 
Sanitätsrath  Dr.  Hermann  Reh 

berg. 

Doctor  Siegmund  Mendel. 
S.  Kreisphysicus. 
Doctor  Georg  D.  A.  Seeler. 
Friedrich  Dugge. 

Sanitätsrath  Doctor  Wilhelm  R.  M. 

Lengefeld. 
Doctor  Carl  Dugge. 
Doctor  Walther  Neu  mann. 


—  Hagenow,  II. 


—  Lübtheen,  III.: 

—  VeUahn : 

—  Wittenburg,  IV.: 


—  Zarrentin,  V. : 

Zu  Boizenburg: 

—  Hagenow: 

—  Bede  f  in: 

—  Wittenburg: 

Zu  Boizenburg: 

—  Hagenow: 

—  Lübtheen: 

—  Vellahn: 


II)  Thierärzte:  (4) 
Christian  Stützner. 
John  Schneider. 

Rossarzt  Heinrich  W.  L.  Krüger. 
Adolf  Tietze,  BezirksThierarzt. 

III)  Apotheker:  (8) 
Heinrich  Kampff. 
David  Meyer. 
Clemens  Weber. 

Carl  Greve's  Erben.  (Verwalter: 

\V.  G.  F.  Gritzka.) 
Filiale  der  Wittenburger  Apotheke 
von    Heinrich    Ludwig.  (Ver- 
walter: J.  Fielitz.) 
Heinrich  Ludwig. 
Heinrich  Wasmuth. 
Carl   Brath's  Erben.  (Verwalter: 
Heinrich  Erythropel.) 

2)  Im  Medicin  alBezirk  Gadebusch 
(welcher  die  Bezirke  der  Amtegerichte  zu  Gadebusch,  Greve»- 

milhlen  und  Kehna  umfasst.' 

Kreisphysicus:        Medicinalrath  Dr.  Heinrich  J.  J. 

Barck  zu  Rehna.    (X.  Rehna.) 


—  Wittenburg: 

—  Zarrentin: 


Digitized  by  Google 


Ges  undheits  Anstalten . 


421 


—  Klütz,  IX.: 


I)  Ausübende  Aerzte:  (12) 

Zu  Dassow,  VI.:        Doctor  H.  G.  Johannes  Schmidt. 

—  Gadebusch,  VII.:  Doctor  Carl  L.  E.  Neubauer. 

Doctor  Albert  Rietzkow. 
August  Rahaua. 

—  Grevesmühlen,  VIII.:  Sanitätsrath  Dr.  Max  Jahn, 

$.Ä.  ©. 
Doctor  Fritz  H.  D.  Fabrieius. 
Doctor  Arthur  Ebert. 
Geh.  Sanitätsrath  Dr.  R.  F.  Gustay 

K  e  1 1  i  n  g. 
Doctor  Otto  Boitin. 
Doctor  Klaus  H.  Peters. 

S.  Kreisphysicus. 
Doctor  J.  F.  L.  Hermann  Degen. 

II)  Thierärzte:  (5) 

inrich  Th.  G.  Münstedt. 
Johannes  Röper. 
Hermann  E.  Marxen. 
Paul  Rudolph  Schnibbe. 
Heinrich  Grothkop,  Bezirks-Thier- 
arzt. 


—  Kehna,  X.: 


Zu  Gadebusch: 

—  Grevesmühlen: 

—  Klütz: 

—  Rehna: 


Zu.  Dassow: 

—  Gadebusch : 

—  Grevesmühlen : 

—  Klütz: 

—  Rehna: 


III)  Apotheker:  (6) 

Carl  J.  H.  F.  Paulsen. 
Hermann  J.  Landbrieff. 
Hofapotheker  Carl  F.  N.  Dieterich. 
Friedrich  Bauer. 
Richard  Wendlandt. 
Friedrich  Rathge. 


3)  Im  MedicinalBezirk  Wismar 

(welcher  die  Bezirke  der  Amtsgerichte  zu  Neubukow,  Warin  und 

Wismar  umfasst). 

Kreisphysicus:        Sanitätsrath  Dr.  Hugo  C.  J.  T. 

Unruh  p.CD.  1 .  zu  Wismar,  auch 
Stadtphysicus.  (XV.,Wismar  B  ) 

I)  Ausübende  Aerzte:  (22) 

Zu  Kirchdorf:  Lucas  Weise. 

—  Kleinen:  Doctor  Armin  Weberstaedt. 

Doctor  Armin  Steyerthal. 


Digitized  by  Goegle  1 


422  XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w 


Zu  Neubukoiv,  XL:    Doctor  Gustav  Eichler. 

Doctor  Gustav  Schlüter. 

—  Neukloster,  XII. :  Sanitätsrath   Doctor  J.    Carl  E. 

Krückmann,    pro  physicatu 
geprüft. 
Doctor  Ulrich  Havemann. 

—  Warin,  XITL:      Sanitätsrath  Doctor  Rudolf  P.  R. 

Henckel, 
Doctor  Theodor  Westendorf. 

—  Wismar,  XIV.      Geh.  Sanitätsrath  Doctor  Hans  F. 

und  XV.:  Ziemsen  t&l. 

Doctor    Friedrich    G.    L.  Crull 

^)(H3.u.W). 
Sanitäterath  Dr.  J.  Wilhelm  F. 

Süsserott,  p.CD  V. 

Doctor  Paul  Meyer. 
Doctor  Albrecht  Rennecke. 

S.  Kreisphvsicus. 
Doctor  Adolf  J.  T.  C.  (1.  Götze, 

pro  physicatu  geprüft  (XIV., 

Wismar  A.) 
Stabs  Arzt  Dr.  Otto  Klihm. 
Doctor  Franz  J.  C.  Habermann, 

pro  physicatu  geprüft. 
Doctor  Georg  Evers. 
Hans  Wilcken. 
Doctor  Leopold  Liebenthal. 
Doctor  Friedrich  Bockel. 


Zu  Wismar: 


II)  Zahnärzte:  (2) 

J.  F.  Theodor  Suckstorf  »jg|2., 

auch  Wundarzt. 
Dr.  med.  C.  C.  H.  F.  Franz  Haase. 


Zu  Neuhukow: 

—  War  in: 

—  Wismar: 


III)  Thierärzte:  (6) 

Rathmann  Wilhelm  J.  Matz. 
August  Teetz. 

Paul  Metelmann,  UezirksThierarzt. 
Adolf  J.  L.  Schütz. 
Franz  J.  A.  Caspary. 
Schlachthauslnspector  Johannes 
.fnrerensen  Lund. 


Digitized  by  Google 


GesundheitsAnstalten. 


423 


Zu  Neubukow: 

—  Neukloster: 

—  Warin: 

—  Wismar: 


IV)  Apotheker:  (6) 
Richard  Keil. 
Carl  Weinberg. 
E.  Friedrieh  W.  Goercke. 
Rathsapotheker  Wilhelm  Schmidt. 
Carl  Loessin. 

Hofapotheker  Friedrich  Framm. 

4)  Im  MedicinalBezirk  zu  Schwerin 

(welcher  die  Bezirke  der  Amtsgerichte  zu  Brüel,  Crivitz  und 

Schwerin  umfarat). 

Kreisphysicus:        Sanitätsrath  Dr.  S.  T.  Axel  Wil- 

hel  mi  zu  Schwerin.  (XVIII., 
Schwerin  A.  und  XX., 
Schwerin  C.) 


Zu  Banzkow 
—  Briiel,  XVI: 


I)  Ausithende  Aerzte:  (44) 


—  Crivitz,  XVn.: 


—  Metein: 

—  Sachsenberg: 


Hermann  Hirschfeld. 
Carl  Güldner. 
Doctor  Joseph  Ebner. 
SanitätsrathDoctorMax  C.Schultz, 
2).St. 

Doctor  August  L.  F.  Albrecht. 
Doctor  Carl  Schmidt,  pro  physicatu 
geprüft. 

Medicinalrath  Dr.  Felix  Matusch. 
Doctor  Carl  Rust. 
Doctor  Ludwig  Franck. 
Paul  Dittmer. 

—  Schwerin,  XVIIL,  LeibArzt   StabsArzt  a.  D.  Geh. 
XIX.  u.  XX.:  Medicinalrath  Dr.  C.  T.  August 

Müller  A.AB.3a.  W.Fr.3. 

p.P.  p.tt. 

OberStabs  Arzt  Dr.  Albert  Piper 
P.EIv.  P.RA.4.  p.Z).  p.K. 

©.ä.  p.m. 

LeibArzt  Geh.  Medicinalrath  Dr. 
Carl  F.  Chr.  von  Metten  heinier 
dg]  0.  O.FJ.2.  R.A.2.  R.St.2. 
Gr. E.H.  T.M.3. 

Doctor  Heinrich  Vollbrecht,  2).5t. 

Sanitiitsrath  Dr.  Carl  Heise,  p.tf. 

Doctor  Rudolf  Krüger. 

Doctor  Bernhard  Meyersohn. 


Digitized 


424    XII.  Landespolizei  Angelegenheiten  u.  s.  w. 


Zu  Schwerin,  XVIII.,  Doctor  Max  Kortüm. 
XIX.  u.  XX.:         Doctor  Paul  Berwald. 

Sanitätsrath  Dr.  J  ulius  Oldenburg. 
Doctor    Felix    Weiss.  (XIX., 

Schwerin  B.) 
Doctor  Franz  Fickert. 
Doctor  Ludwig  Fischer. 
Doctor  Carl  Cyrus. 
Doctor  Carl  Decker. 
Doctor  William  Martens. 
Doctor  Heinrich  Paschen. 
Doctor  Max  Raspe. 

S.  Kreisphysicus. 
Doctor  C.  J.  Matthias  Bock. 
Doctor  Albert  Voss. 
Medicinalrath  Dr.  Leopold  Gronau. 
OberStabs  Arzt  Dr.  Jul  ius  Schwieger. 
Doctor  Max  Grohmann. 
Friedrich  Thusius. 
StabsArzt  Dr.  Paul  Appelius 
Doctor  Franz  Gebhard. 
Doctor  Hans  Brauns. 
Doctor  Richard  Peters. 
Doctor  Louis  Jenz. 
Doctor  Friedrich  Ahrendt. 
Doctor  Friedrich  W.  Schmidt. 
Doctor  Richard  Modes. 
Assistenzarzt    Dr.    Fritz  August 

Momburg. 

II)  Zahnärzte:  (8) 

Zu  Schwerin:  HofZahnarzt  Carl  Schnoor. 

Wilhelm  Wiegels. 
HofZahnarzt  Carl  Schultze. 
LeibZahnarzt  Gustav  Schnoor. 
Richard  Will. 
Ludwig  Hahn. 
Theodor  F.  C.  Lunow. 
August  Weinreben. 

III)  Thierärzte:  (6) 

Zu  Criritz:  Hermann  Peters. 

—  Schwerin:  Carl  L.  G.  Hilliger. 


Digitized  by  Google 


Gesundheit«  Anstalten. 


425 


Zu  Schwerin: 


Zu  Brüel: 

—  Crivitz: 

—  Schwerin: 


August  Wallmann. 

Veterinftrrath  Friedrich  Peters  A. 

P.Kr.4.  p.K.  ».«. 
OberRossarzt  Eduard  Rosenberg. 
Julius  J.  H.  Jörn,  BezirksThier- 
arzt. 

IV)  Apotheker:  (6) 

Heinrich  Wiese. 
Otto  Guse. 

Dr.  philos.  Rudolf  Biissmann. 
Hofapotheker  E.  P.  C.  Wilhelm 

Haacke. 
Adolf  Kahl. 
Eduard  Hirschfeld. 


5)  Im  Medicinal Bezirk  Ludwigslust 

(welcher  die  Bezirke  der  Amtsgerichte  zu  Dömitz,  Grabow,  Lud 

wigslunt  und  Neustadt  umfasst). 

Kreisphysicus:         Doctor  Franz  Viereck  zu  Lud- 
wigslust. (XXIII.,  Ludwigslust.) 

I)  Ausübende  Aerzte:  (16) 

Zu  Dömitz,  XXI.:      Doctor  Otto  Spangenberg. 

Doctor  Fritz  Schlüter. 

—  Eldena:  Doctor  Bernhard  Möller. 

—  Grabow,  XXII.:     Doctor  Carl  Hirsch,  2). 5t. 

Doctor  Hermann  A.  H.  Melchert. 
Doctor  Heinrich  Haese. 

—  LudwigslwU  XXIII.:  Sanitätsrath  Dr.  Carl  A.  E.  W. 

Brückner,  JD.ft. 
GeneralArzt  a.  D.  Medicinalrath 
Dr.   Eduard   H.   G.  Paschen, 

p.ek.  *fr  p.RA.4.  mn.  p.K. 

OberStabsArzt  Dr.  Ernst  Richter, 
P.EK.  A.  ^2c.  jä.  P.RA.4. 
O.F.I.3.  P.Kr.3.  p.ITp.H. 
p.Xm. 

Sanitatsrath  Dr.  G.  C.  F.  Wilhelm 
Willem  er. 
S.  Kreisphysicus. 


Digitized 


426    XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w. 


ZxxLudwigslustXXILl. :  Doctor Heinrich  Günther,  prophysi- 

catu  geprüft. 

Doctor  Gustav  Drost. 

Doctor  Nicolaus  Britz. 
—  Neustadt,  XXIV.:  Doctor  Heinrich  Holtermann. 

Doctor  Kurt  Eberhard. 


Zu  Grt 


Zu  Ludwigslust  : 


Zu  Dömitz: 

—  Grabow : 

—  Ludwigslust'. 

—  Neustadt: 


II)  Zahnarzt:  (i) 

Friedrich  L.  C.  Madauss. 

III)  Thierärzte:  (4) 

Ober  Rossarzt  Georg  Hilbrand, 
P.D2I.2.,    BezirksThierarzt,  vi 

comm. 

Rossarzt  C.  H.  Wilhelm  Porath. 
Carl  Graumann. 
UnterRossarzt  Paul  Zwirner. 

IV)  Apotheker:  (4) 

Gustav  Spangenberg. 
Rathsapotheker  Max  Sanitz. 
Hofapotheker  Otto  Voigt. 
Carl  Siemon. 


0)  Im  MedieiualBezirk  Parchim 

(welcher  die  Bezirke  der  Aintsperichte  zu  Goldberp,  Lübz,  Parchim 

und  Plan  umfa.sst.) 

Kreisph vsicus :         Medicinalrath  Dr.  August  C.  J. 

Hävern  an  n,  2). 5?.  zu  Dobbertin. 
(XXV.,  Dobbertin.) 

I)  Ausübende  Aerzte:  (15) 

Zu  Dobhert in,  XXV.:  8.  Kreisphysicus. 

—  Goldberg:  XXVI.:  Wilhelm  Heitmann. 

Doctor  Ulrich  Dreyer. 
Doctor  Adolf  Beetz. 

—  Liibz,  XXVII.:     Sauitiitsrath  Dr.  Rudolf  Gesellius. 

Doctor  Heinrich  Schumacher. 
Helmuth  Wacker. 

—  Marnilz:  Kmil  Ohlerich. 

—  Parrhim.XXWll:  Doctor  Friedrich  C.  A.  Weil  2>.Jt. 

Doctor  Friedrich  Schmarbeck 


Digitized  by  Google 


GesundheitsAnstalten. 


427 


Zu  Parchim,  XXVDI.:   Doctor  Ernst  Bartsch,  Stadt- 

physicus. 
OberStabsArzt  Dr.  C.  Eugen  Poch- 
hammer l£^2c. 
Doctor  Friedrich  Schubart. 
—  Plan,  XXIX.:      Sanitätsrath  Dr.  C.  August  Wesen  - 

berg, 

Doctor  Friedrich  Haase. 


Zu  Parchim: 


Zu  Goldberg. 
—  Liibz: 


Parchim: 


II)  Zahnarzt:  (1) 
Paul  Krüger. 

HI)  TMcrärste:  (7) 

Friedrich  Martienssen. 

Dr.  philos.  Gustav  J.  G.  F.  Flem- 

ming,  BezirksThierarzt. 
Friedrich  Plagemann. 
OberRossarzt    J.  Ludwig 


Lein- 


höf 


er 


—  Plan: 

Zu  Bobbertin: 

—  Goldberg: 

—  Liibz: 

—  Marnitz: 

—  Parchim: 

—  Plan: 


Rossarzt  Schimmelpfennig. 
UnterRossarzt  Ogilvie. 
L.  Langhoff. 

IV)  Apotheker:  (6) 

Filiale  der  Apotheke  zu  Goldberg. 
( Verwaltet :  E.  C.  Brückner  ) 

Heinrich  Krüger  (Pachter). 

Ludwig  Stratmann. 

Heinrich  Wegner. 

Dr.  philos.  Friedrich  Prollius. 

ApothekerWittwe  Crepon.  (Ver- 
walter: O.  Crepon). 


7)  Im  MedicinalBezirk  Güstrow 

(welcher  die  Bezirke  der  Amtsgerichte  zu  Bützow,  Güstrow, 
Krakow,  Lange  und  Sternberg  umfnsst). 

Kreis  physicus:         Sanitätsrath  Dr.  Heinrich  Reuter 

zu  Güstrow,  auch  Stadtphysi- 
cus,  (XXXI.,  Güstrow  A.  und 
XXXII.,  Güstrow  B.). 

I)  Ausübende  Aerzfe:  (10) 
Zu  Button,  XXX.:     Sanitütsrath  Doctor  Carl  Müller, 


Digitized  by  Google 


428    XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.s.w. 


Zu  Bützow,  XXX.:     Doctor  Heinrich  Busekist. 

Doctor  Otto  Griewank. 

Doctor  Paul  Hellfritz. 
—  Güstrow,  XXXI..  Doctor  Eduard  C.  H.  Knill. 
XXXII.  u.XXXIII. :  S.  Kreisphvsicus. 

Sanitätsrath  Dr.  Otto  Walter. 

Doctor  August  C.  L.  Kluge. 

Carl  A.  F.  A.  Waldow. 

Dr.  Max  Hoffmann  (XXXIII, 
Güstrow  C). 

Dr.  Friedrich  Brörase. 

Stabsarzt  Dr.  W.  Schillbach. 

—  Krakow,  XXXIV. :  Medicinalrath   Doctor   Georg  W. 

Wie  (low. 
Georg  Finck. 

Sanitütsrath  Otto  Meitzer. 
Doctor  0.  August  Marten. 
Ludwig  Thode. 

—  *S7ernfor<7,XXXYI.: Doctor  Albrecht  Steinohrt. 

Doctor  Wilhelm  Koch. 


—  Lacuje,  XXXV. :: 


Zu  Güstrow 


Zu  Güstrow 


Zu  Bützow: 
—  Güstrow: 


—  Neu  Krug: 


Zu  Bützow: 


II)  .  Wundarzt:  (1) 

Friedrich  0.  J.  Grüschow,  Stadt- 
Chirurgus,  ad  inter. 

III)  Zahnärzte  (2) 

Carl  Beutin. 
Hans  Hohn. 

IV)  Thierärzte:  (7) 

Carl  F.  R.  E.  C.  Angerstein. 
Max  iL  F.  Knop. 
Carl  Sahlmann,  BezirksThierarzt. 
Albert  H.  Birr,  StadtThierarzt. 
RossAr/t  Paul  Lebbien. 
UnterRossarzt  Hugo  . Gentzen. 
Friedrich  Schlächter  (Q). 

V)  Apotheker:  (8) 

J.  Ludwig  Block. 
Otto  Lüge. 


*  HebaiiunenAufsichtsnrzt  in  diesem  Bezirk  ist  hin  auf  Weiteres 
(ieh.  Med. Rath  Professor  Dr.  Schutz  in  Rostock. 


Digitized  by  Google 


Gesundheits  Anstalten. 


429 


Zu  Güstrow 


—  Krakow: 

—  Lange : 

—  Sternberg: 


Dr.  philos.  Heinrich  Hollandt. 
Rathsapotheker  Carl  Günther. 
Hofapotheker  Otto  Rümker. 
Gustav  Kavser. 

Paul  K.  Kempcke,  fyHTS. 
Rathmann  Emil  Schmidt. 


8)  Im  M  edicinalBezirk  Rostock 

(welcher   die  Bezirke   der  Amtsgerichte  zu  Doberan,  Kröpelin, 
Ribnitz,  Rostock  und  Schwann  unifasst). 

Kreisphysieus:        Obermedicinalrath  Dr.  Willi.  L.  S. 

Lesenberg  zu  Rostock, 

auch  Stadtphysieus.  (XL.,  Ro- 
stock A,) 

I)  Ausübende  Aerzte:  (75) 

Zu  Wankenhagen:       Doctor  Julius  Ben. 

—  Dö6m/w,XXXVIL:  Sanitatsrath  Dr.  Adolf  H.  J.  Lauge, 

Doctor  Hermann  F.  Becker. 
Doctor  Robert  Bruhn. 

—  Gehhheim:  Obermedicinalrath    Professor  Dr. 

Fedor  Schuchardt. 
Doctor  Otto  Schlüter. 
Doctor  Ulrich  Scheven. 

—  Kröpelin,  XXX VI  II. :  Sanitatsrath  Dr.  Theodor  Ke- 

ding  lj<  p.'K. 
Doctor  Carl  T.  L.  Peters. 

—  Kibnitz.  XXXIX. :  Sanitätsrath  Dr.  Albert  Wagner. 

Medicinalrath  Dr.  Georg  Stuben- 


—  Ii  autark,  XL., 
XLL,  XLIL. 
XL1II.  u.  XLIV. 


rauch 

Doctor  Bruno  Joseph. 
Doctor  Richard  Anschütz. 
Medicinalrath  Dr.  Hermann  J.  A. 

Meyer,  (XL..  Rostock  A.) 

Doctor  Friedrich  0.  J.  Dornblüth. 
Geh.  Obermedicinalrath  Professor 

Dr.  B.  Theodor  Thierfelder  l^J. 

Xay.Vli.  X.Sl 
S.  Kreisphysieus. 

Doctor  Wilhelm  L.  A.  Passow, 

(XLIll.,  Rostock  D.) 
Medicinalrath  Dr.  Franz  Reder, 


Digitized 


XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w. 


u  Rostock,  XL.,         Geh.  Medicinalrath  Professor  Dr. 
XL1.,  XLII.,  Friedrich  Schatz  (XLIV, 

XLIII.  u.  XLIV. :     Rostock  E.) 

Ober  Stabs  Arzt  a.  D.  Dr.  Richard 
Rothe  ^I2c.  P.EK.  P.Kr.3. 
P.RA.   3   mit  Schleife.  p.K. 

$.ft.  p.DJl. 
Professor  Dr.  Theodor  Gies. 
Doctor  Carl  Schlottmann,  3). 51. 
Sanitätsrath  Dr.  Ludwig  Scheel. 
Doctor  Otto  W.  A.  D.  Dieding. 
Dr.  Friedrich  W.  L.  Lechler. 
Dr .  Carl  R  o  b  e  r  t .  (XLII .  ,RostockC . ) 
Doctor  Ludwig  Wacker. 
Doctor  Helrauth  Scheven. 
Doctor  Adolf  Henczynski. 
Doctor  Julius  Studemund. 
Professor  Dr.  Rudolf  Berlin. 
Doctor  Helmuth  Borck,  pro  physi- 

catu  geprüft. 
Doctor  Otto  Noglich. 
Doctor  Paul  Linck. 
Professor  Dr.  Friedrich  Martius. 
Ober  Stabs  Arzt  Dr.  Peter  Prahl. 
Doctor  Carl  Schaefer. 
Doctor  Bruno  Krüger. 
AssistenzArzt  Dr.  Eugen  G.  Mayer. 
Doctor  Paul  Crull. 
Doctor  Ernst  Ehrich. 
Doctor  Theodor  J.  E.  Husche. 
Doctor  August  C.  F.  Schwarz. 
Doctor  Theodor  W.  E.  H.  Schröder. 
Professor  Dr.  Carl  Garre. 
Professor  Dr.  Otto  Körner. 
Doctor  Otto  Büttner. 
Doctor  Veit  G.  F.  von  Timmen. 
Doctor  Max  Marung,  Landphvsicus 

a.    D.  PEK.  P.RA.4. 

Bay.MV.3b.  p.K.f.K.  & 
Doctor  Franz  J.  S.  Encke. 
StabsArzt  Dr.  Richard  Hoffmann. 
Doctor  Otto  W.  A.  J.  Dornblüth. 
Doctor  Friedrich  Peppmüller. 


Digitized  by  Google 


Gesund  heits  Anstalten. 


431 


Zu  Rostock,  XL.,       Ottomar  Höhne. 
XLI..  XLIL,        Johannes  Riemann. 
XLIII  u.  XLIV.:  AssistenzArzt  Dr.  Friedrich  Thöle, 

coinmandirt  zur  chirurgischen  Klinik. 

Doctor  Friedrich  Kreutzer. 

Doctor  Otto  Paschen. 

Kurt  Selcke. 

Doctor  Carl  Lange. 

Doctor  Gregor  Kamps. 

Doctor  Johannes  Ellenheck. 

Doctor  Hermann  Schultz. 

Hermann  Preysing. 

Doctor  Paul  Hering. 

Doctor  Wilhelm  Schwartz. 

—  Dorf  Satow:         Doctor  August  F.  T.  Biederstedt. 

—  Schwann,  XLV.:   Sanitätsrath  Dr.  Gustav  Wächter, 

Doctor  Friedrich  Dittmann. 
Doctor  Julius  C.  A.  Möller. 

—  Warnemünde:        Doctor  G.  Eduard  A.  Mahn. 

Doctor    Carl  Schmidt.  (XLI., 

Rostock  B.) 
Doctor  Johannes  Paulsen. 
Doctor  Ulrich  Lettow. 


Wustrow: 


Zu  Rostock. 


Zu  Rostock 


Zu  Doberan 

—  Kröpelin 

—  Ribnitz: 

—  Rostock: 


II)  Wundärzte:  (2) 

H.  Wilhelm  M.  Ahrens. 
Heinrich  Hoppe,  2).$. 

III)  Zahnärzte:  (6) 

G.  W.  Theodor  Paulsen. 

HofZahnarztHugoLippoldiJ^]l.S).5t. 

Friedrich  Duwe. 

Richard  Matz. 

Theodor  A.  Wörpel. 

Paul  E.  Birgfeld. 

IV)  Ihierär/.fe:  (8) 

Curt  A.  P.  Silex. 
Wilhelm  .J.  F.  Schröder. 
Rohert  Sommerfeldt. 
Paul  Schutt. 

F  riedrich  C.  ( 1 .  E .  Quittenhaum  U^J  l . 
BezirksThierarzt. 


Digitized  by 


432    XII.  Landespolizei  Angelegenheiten  u.  s.  w. 


Zu  Rostock: 

—  Dorf  Satow : 

—  Schwann: 


Zu  Daher  an: 

—  Kröpelin: 

—  liibnitz: 

—  llostoclc: 


—  Dorf  Satow: 

—  Schwann  \ 

—  Wa  rnem  ünde : 


J.  A.  Wilhelm  Strohn. 
Johannes  J.  Hallier. 
G.  Egge. 

V)  Apotheker  :  (11) 

Eduard  Meier  zu  Eissen. 
Max  Lesenberg. 
Max  Wendt. 

UniversitätsApotheker  Heinrieh 
Brunnengräber. 

RathsApotheker  Paul  Uebe. 

HofApotheker  Richard  Konow. 

Hermann  Gartzen,  Königl.  Baye- 
rischer HofApotheker. 

Hans  Stein. 

Wilhelm  Titius. 

Ernst  Reimer. 

Ernst  Jörss. 


9)  Im  Medicinal  Bezirk  Gnoieu 

(welcher  die  Bezirke  der  Amtegerichte  zu  Dargun,  Gnoien,  Sülze 

und  Tcs.sin  umta.sst  . 

Kreisphysicus:         Sunitatsrath  Doctor  Johannes  H. 

S.  Stephan  zu  Dargun.  (XL VI., 
Dargun.) 

I)  Ausübende  Aerztc:  (9) 

Zu  Dunjun,  XLVL:         S.  Kreisphysicus. 

Doctor  Hans  Bon. 
—  Gnoien.  XL VII.:    Sanitätsrath  Dr.  Adolf  Horn. 

Doctor  Friedrich  Scheven. 
Sanitatsrath    Dr.    Carl  Ehrich. 

(XLVIll,  Sülze.) 
Sanitatsrath    Doctor    F.  Wilhelm 


—  Marlow: 

-  Sühr,  XLVUL: 


Krage. 


—  Ttvsin,  XLIX.: 


Zu  Gnoien: 

—  Marlow: 

—  losin: 


Doctor  Otto  Elfeldt,  pro  pht/sicutu 

ijepriiß. 

Doctor  Hermann  Sehnapauff. 
Doctor  Carl  A.  H.  Y.  Schröder. 

U)  Thierärzte:  (3) 

Heinrich  L.  W.  Behm. 
Gustav  Timm. 

G  eo  rg  E .  \  V .  S  pe  n  z ,  Bez  irksTh  ierarzt 


Digitized  by  Google 


GesundheitsAnstalten. 


433 


Zu  Dargnn: 

—  Gnoien: 

—  Marioiv: 

—  Sülze: 

—  7  essin: 


III)  Apotheker:  (o) 
Emil  Jansen. 
Willy  Wiesenthal. 
Heinrich  Beeker. 
Ernst  Meltz. 
Ludwig  Bröker. 


10)  Im  MedicinalBezirk  Malchin 

(welcher  die  Bezirke  der  Amtegerichte  zu  Malchin,  Neukaien, 
Penzlin,  Stevenhagen  und  Teterow  unifa»»t). 

Kreisph ysicus:         Medicinalrath  Dr.  Alexander  Mozer 

(LH.  Malchin  B.)  zu  Malchin. 

1)  Anstiftende  Aerzte:  (16) 
Zu  Dnhmen:  Doctor  Wilhelm  Ehrich. 

—  Gielow:  Doctor  Friedrich  Sellentin. 

—  MaJchin,lÄM.hM. :  OherMedieinalrath  Kreisphysicus 

a.  D.   Helmuth  Scheven  D§3. 

(LI,  Malchin  A.) 
S.  Kreisphysicus. 
Doctor  Carl  G.Dannien,  pro  physica- 

tn  (/(prüft. 

—  Xeukalen.  L.:  Sanitätsrath  Dr.  Raimund  J.  A. 

E.  Buschmann. 
Hermann  Bauer. 

—  Venzlin.  LI  EL:       MarineStabsArzt    a.    D.  Gustav 

Niemann. 
Doctor  Hermann  M.  Becker. 

—  Starenhagen:  LI V. :  Sanitatsrath  Dr.  Georg  Alfeld. 

Doctor  Rudolf  Ahlers. 
Friedrich  Grörich. 

—  Teterow,  LV.:        Doctor  Hermann  E.  F.  Schultz. 

Doctor  Karl  L.  H.  Tarnke. 
Doctor  Friedrich  Tietke. 
Doctor  Adolf  Büttner. 


Zu  Malchin: 
—  Teterow: 

Zu  Malchin: 


(Gedruckt  7.  Jan.  1897  ] 


II)  Zahnärzte:  (3) 
Johann  Markwardt. 
Louis  Schwarz. 
Emil  Voss. 

IU)  Thierärzte:  (6) 

Johann   J.   F.  Salchow,  Bezirks- 
Thierarzt. 

28 


Digitized  by  Google 


434  XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w. 

Zu  Penzlin: 


—  Stavenhagen: 

—  Teterow: 


Zu  Malchin: 

—  Neukaien: 

—  Penzlin: 

—  Stavenhagen: 

—  Teterow: 


Rudolf  Bergell. 
Eduard  Siebert. 
Helrautli  Kutzbach. 
Otto  Lehmann. 
Wilhelm  Russow. 

IV)  Apotheker:  (5) 
Ernst  Wilni 

Apotheke  rWittwe  Bethe  (Verwalter: 

Hans  Burmeister). 
Emil  C.  W.  Bock. 
Wilhelm  Rieck. 
Robert  Franz  Wiinmel. 


11)  Im  MedicinalBezirk  Waren 

(welcher  die  Bezirke  der  Amtsgerichte  zu  Malchow,  Röbel  una 

Waren  umfasst). 


Kreisphysicus: 
KreisChirurgus: 


Sanitätsrath  Dr.  Johannes  Kar- 
sten zu  Waren.   (LIX.,  Waren.) 

Doctor  Carl  F.  J.  Schraeltz  zu 
Röbel.    (LVIL,  Röbel  A.) 


•  Röbel,  LVII.  u. 
LVIIL: 


I)  Ausübende  Aerzte:  (13) 

Zu  Malchow,  LVI. :     Medicinalrath  Dr. WilhelmL eb a h n. 

Doctor   Johannes  A.    G.  Nahm- 
macher. 
Doctor  Siegfried  Bodländer. 

S.  KreisChirurgus. 
Doctor  Heinrich  Günther. 
Doctor   F.    W.    Eduard  Engel- 
hardt.   (LVIIL,  Röbel.  B.) 
Doctor  Carl  Schumann. 
Doctor  Hans  Bardey. 
Doctor  Arno  Pechstein. 
Su  nitatsrath   Doctor   Carl   B.  J. 
Dulitz. 

Doctor  M.  Alfred  Waldau. 
S  Kreisphysicus. 
-Doctor  Gerhard  Bauer. 


—  Bad  Stuer: 

—  Waren,  LIX.: 


Zu  Waren  : 


II)  Zahnarzt  (1): 

Wilhelm  P.  C.  Severin. 


Digitized  by  Google 


Gesundheits  Anstalten. 


435 


HI)  Thierärzte:  (3)  . 
Zu  Malchow:  Gustav  Werner  (Q). 

—  Röbel:  Dr.  Arthur  Aronsohn. 

—  Waren:  Carl  A.  Evers,  BezirksThierarzt. 

IV)  Apotheker:  (4) 
Zu  Malchow:  Dr.  phil.  Friedrich  KöpfF. 

—  Röbel:  Hans  Kohlmann. 

—  Waren:  Friedrich  Hennecke. 

Dr.  Ernst  Linow. 

B.  VisitationsCommissionen  der  Apotheken, 
nach  der  landesherrlichen  Verordnung  vom  14.  Febr.  1887. 

Die  Visitation  der  Apotheken  erfolgt  in  den  einzelnen  Medicinal- 
Bezirken  durch  eine  Commission,  welche  aus  dem  zuständigen 
Kreis-  bezw.  Stadtpliystcus  als  Vorsitzendem  und  einem  phar- 
maceutischen  Mitgliede  besteht  unter  Zuziehung  eines  Orts- 
arztes und  einer  obrigkeitlichen  Person. 

Pharmaceutische     Mitglieder:     Hofapotheker  W. 

Haacke  zu  Schwerin,  für  die  Medi- 
cinalBezirke  Nr.  5  Ludwigslust,  Nr.  6 
Parchim,  Nr.  7  Güstrow  und,  soweit 
nicht  §  1,  Abs.  5  der  citirten  Verord- 
nung Anwendung  findet,  Nr.  3  Wis- 
mar und  Nr.  8  Rostock. 
Hofapotheker  O.  Rümker  zu  Güstrow, 
für  die  MedicinalBezirke  Nr.  1  Boizen- 
burg, Nr.  2  Gadebusch,  Nr.  4  Schwerin, 
Nr.  9  Gnoien,  Nr.  10  Malchin,  Nr.  11 
Waren, 

Ständige    Vertreter    derselben:    Hofapotheker  R. 

Konow  zu  Rostock,  für  die  Medicinal- 
Bezirke Nr.  2,  3,  5,  6,  8  und  9. 
Apotheker  Dr.  phil.  Fr.  Prollius  zu 

Parchim,  für  die  MedicinalBezirke 
Nr.  1,  4,  7,  10  und  11. 

C.  Beamtete  Thierärzte. 

a)  OberThierarzt: 
Veterinärrath  Friedrich  Peters  zu  Schwerin. 

b)  BezirksThierärzte, 
nach  der  Verordnung  vom  23.  März  1881  und  7.  Dec.  1893. 

1.  Für  den  Medic.Bez. Boizenburg:  Adolf  Tietze  zu  Witten- 

burg. 

2.  —       —    Gadebusch:     Hr.  Grothkop  zu  Kehna. 

2** 


Digitized  by  Google 


436  XII  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  8.  w. 

3.  —        —     Wismar:         Paul  Metelmannz.  Wismar. 

4.  —  —  Schwerin:  .l.J.  H.  Jörn  zu  Schwerin. 
5     —       —    Ludwigslust:  OberRossarzt  Hilhrand  zu 

Ludwigslust,  vi  comm. 

6.  —       —    Parchim:        Dr.  G.  r^lenniiing  zu  Lübz 

7.  —       —    Güstrow:        Carl  Sahlmann  zu  Güstrow. 

8.  —       —    Rostock:        F.Quittenbauin  zu  Rostock. 

9.  —        —    Gnoien:  G.  Sponz  zu  Tessin. 

10.  —    Malchin:         Johann  Joachim  Friedrich 

Salchow  zu  Malchin. 

11.  —       —    Waren:  Carl  Alben  Evers  zu  Wareu. 

(Die  Namen  der  Schiedsmänner  für  die  Abschätzung  zu  tOdtender 
Thiere  —  Verordnung  vom  Marz  liSSl  und  21.  Juni  1885  — 
finden  sieh  im  Anfang  jeden  Jahres  in  den  Amtl.  Beilagen  zum 

Regierungslilatt  al »gedruckt.; 

D.  Commission  zum  Schutz  der  Bienenzucht, 
nach  der  Verordnimg  vom  19.  Juni  189G. 

Vorsitzender:  Aintshauptmann  v.  Rassewitz  zu  Schwerin. 
Mitglieder:       Lehrer  Neunmnn  zu  Parchim. 

Lehrer  Timm  zu  Suckow. 

Lehrer  Rorgmann  zu  Schwerin. 

Lehrer  Runge  zu  Gross  Welzin. 

E.  Oeff  entlich  bestellte  Nah  runijsmittel Chemiker, 

nach  der  Bekanntmachung  vom  8.  Sept.  1894. 

Professor  Dr.  A.  Töhl  zu  Rostock. 
Apotheker  Dr.  Pro! lins  zu  Parchim. 
Dr.  Heinrich  Meyer  zu  Rostock. 
Dr.  Otto  Eberhard  zu  Ludwigs! ust. 
Dr.  Max  Gonnermann  zu  Rostock. 


2)  Medicinal Anstalten. 

A.  Impf  Institut  zu  Schwerin. 

Dirigent:      Kroisphysicus  Sanitätsrath  Dr.  Wilhelrai. 
HülfsArzt:   Dr.  Raspe. 

Thier  Arzt:   SchlachthausDirector  Carl  Wilbrandt. 

B.  Desinfectorenschule  am  hygienischen  Institut 

zu  Rostock. 

Dirigent:      Der  Professor  der  Hygiene. 


Digitized  by  Google 


Gesundheit«  Anstalten. 


437 


C.  Irrenanstalten. 

a)  Landes] rrcnanstalten. 

Curatoriura: 
Ministerialrath  Mühlenbruch  zu  Schwerin. 

a)  IrrenHeil-  and  Pfieffe  Anstatt  Sachsenberg. 

Direction:  Medicinalrath  Dr.  Felix  Matusch. 

Zweiter  Arzt:  Dr.  Carl  Rust. 

Erster  HülfsArzt:  Dr.  Ludwig  Franck. 

Zweiter  Hü  Iis  Arzt:  Dr.  Paul  Dittmer. 

HausGeistlichor :  Pastor  Stahlberg  zu  Schwerin. 

Hausverwalter:  Arnold  Schultze. 

Rechnungsführer  und  Kassier:  Hermann  Frehse,  P.Kr.4. 

Lehrer:  Fritz  Hurnack. 

OherWärter:  Friedrich  Totze,  p.CD.2. 

ViceOberwärter:  Carl  Müller. 

Friedrich  Hamann. 
Oberin  der  Frauen  Abtheilung:  Dorothea  Stichert. 
Aufseherinnen :  Franziska  Werner. 

Hanna  Lindemann. 
Stadt-  u.  Kassenbote:  Gustav  Filde  zu  Schwerin. 
Ausserdem  7  Bedienstete,    2n  Handwerker  und  Dienst- 
boten, M  Wärter  und  30  Warterinnen. 
(Zahl  der  Kranken  am  1.  November  1896:  mttnnl.  331,  weibl.  282.) 


\)  IrrenHeil-  und  Pflege  Anstalt  Gehlsheim. 

Direction:  Professor  der  Medicin,  OberMedi- 

cinalrath  Dr.  Fedor  Schuchardt. 

Zweiter  Arzt:  Dr.  Otto  Schlüter,  vi  comm. 

Erster  HülfsArzt:        Dr.  Ulrich  Scheven. 

Zweiter  HülfsArzt:  fehlt. 

HausGeist  lieber:  fehlt 

HausVerwalter:  Heinrich  Gramm. 

Kassier  und  Berechner:    OberLandesgerichtsSecretär  W. 

Pohl  zu  Rostock,  -vi  comm. 

Bureau  Vorsteher:         Wilhelm  Schraep,  vi  comm. 

Ober  Wärter:  Wilhelm  Rubin. 

Oberin  der  Frauenabtheilung:  Frieda  Bockholdt. 

Bibliothekar:  fehlt. 

Organist:  fehlt. 


Digitized  by  Google 


I 


438  XII.  Landespolizei  Angelegenheiten  u.  s.  w. 

Maschinenmeister:        E.  Boness. 
Zweiter  Maschinist:     Carl  Wulf. 
Städte  u.  Kassenbote:  Friedrich  Gothknecht. 
Ausserdem  10  Bedienstete,  7  Handwerker  und  Dienst- 
boten, 8  Wärter  und  Wärterinnen. 

b)  BUdungs-  und  Pflege  Anstalt  für  geistesschwache  Kinder 

zu  Schwerin. 

Curatorium: 

Ministerialntth  Mühlenbruch  \  zu 

Geheimer  OberSchulrath  Dr.  theo].  Lorenz  (  Schwerin. 
Medicinalrath  Dr.  Matusch  zu  Sachsenberg. 
Director:  Johann  Joach.  Heinr.  Basedow. 
Lehrer:       August  Heinr.  Fr.  Joh.  Chr.  Maack. 

Hermann  Ludw.  Joh.  Fr.  Borchert. 
Hausmutter:  Diakonisse  Emma  Siegert. 
Lehrerin:  Diakonisse  Marie  Hartmann. 
Pflegerinnen:  Diakonisse  Murie  Otten. 

Diakonisse  Marie  Nagel. 

Probeschwester  Elisabeth  Krüger. 

Probeschwester  Anna  Wulff. 
Ausserdem  .3  Wärter  und  9  Wärterinnen. 

(Zahl  der  Zöglinge  1.  Nov.  1896:  männl.  59,  weibl.  49.) 

c)  IrrenHeil-  und  PflegAmtalt  zu  St.  Catharinen, 

in  Rostock. 

Director:  Rathsherr  Grimm. 

Substitut:  Rathsherr  H.  Zastrow. 

f Schuhmachermeister  C.  Härder. 
Bürgerschaftliche  I  profess0r  emer.  Dr.  Georg  Dragen- 
Deputirte:  |dorff 

Inspector:  Heinr.  G.  W.  Hillmann. 

Arzt:  Dr.  Wilh.  L.  A.  Passow. 

Wundarzt:  HeilGehiilfe  W.  Sauber. 

Ober  Wärter:  W.  Lütt  ich. 

Erste  Wärterin:  Wittwe  Dor.  Lohmann. 

(Zahl  der  Kranken  1.  Nov.  1896:  männl.  47,  weibl.  76.) 

D.  Gynaekologische   und    Hebammenlehr  Anstalt, 

zu  Rostock. 

Curatorium:  fehlt. 

Director:  Geheimer  Medicinalrath  Professor  Dr.  Schatz. 


Digitized  by  Google 


GesundheitsAnstalten.  439 

AssistenzAerzte:     Prakt.  Arzt  Dr.  Otto  Büttner. 

Prakt.  Arzt  Ottomar  Höhne. 
Actuar:  Wilhelm  Schoof. 

1.  Hebamme:  Caroline  Dollinger. 

2.  Hebamme:  Wittwe  Wilhelmine  Vick. 

3.  Hebamme:  fehlt. 

4.  Hebamme:  fehlt. 

(Zahl  der  HelmnunenSchtilerinnen:  8.) 

E.  Bade-  und  Heilansfalten. 

a)  Stahlbad,  zu  Doberan. 

Intendant: 
Drost  von  Bülow,  ad  inter. 

Kassen  Berechner:        AmtsRegistrator  Ernst  Graff. 

b)  Soolbad,  zu  Sülze: 
(.«.  Seite  83.) 
BadePächter :  Emil  Härder. 

c)  Kinder  Heilanstalt  Bethesda,  zu  Sülze, 
nach  der  landenherrlirhen  Bestätigung  vom  4.  Jan.  1881. 

Vorsta  nd: 

Pastor  Dr.  Krabbe  zu  Ludwigslust. 
Oberlandesgerichtsrath  Ahmsetter  zu  Rostock. 
Rathsherr  Grimm  zu  Rostock. 

3)  PrüfungsCommissionen 
bei  der  Universität  zu  Rostock. 

a)  Acrztliehe  PrüfungsCommissionen: 

o)  zur  Prüfung  der  Aerzte  und  Zahnärzte. 
Vorsitzender:  Professor  Dr.  Langendorff. 
Mitglieder:      Professor  Dr.  Berlin,  Stellvertreter  des 

Vorsitzenden. 
Professor  Dr.  Barfurth. 
Professor  Dr.  A.  Thierfelder. 
Professor  Dr.  Garre. 
Professor  Dr.  Gies. 

Geheimer   Obermedicinalrath  Professor 

Dr.  Th.  Thierfelder. 
Professor  Dr.  Martius. 
Professor  Dr.  Nasse. 


Digitized  by  Gotigk 


440    XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w. 

Geheimer  Medicinalrath  Professor  Dr. 

Schatz. 
Professor  Dr.  Pfeiffer. 
Sanitütsrath  Dr.  Scheel. 
Für  die  zahnärztliche  Prüfung  ist  der  Couimission  beigeordnet: 

Zahnarzt  Paulsen. 

ß)  zur  ärztlichen  Vorprüfung. 
Vorsitzender:   der  zeitweilige  Decan  der  mediciuischen 

Facultät,  Professor  Dr.  Berlin. 
Mitglieder:       Professor  Dr.  Barfurth. 

Professor  Dr.  Langeudorff. 
Professor  Dr.  Matthiessen. 
Professor  Dr.  Michaelis. 
Professor  Dr.  Falkenherg. 
Professor  Dr.  Blochmann. 

b)  Pharmaccutisc/te  Prüf u  nys  Com  Missionen : 

et)  zur  Prüfung  der  Apotheker. 
Vorsitzender:  Professor  Dr.  Michaelis. 
Mitglieder:       Professor  Dr.  Nasse. 

Professor  Dr.  Matthiessen. 

Professor  Dr.  Falkenherg. 

Hofapotheker  R.  Konow. 

ß)  zur  GehülfenPrüfung  der  ApothekerLehrlinge. 
Vorsitzender:  Professor  Dr.  Michaelis. 
Mitglieder:       Hofapotheker  R.  Konow. 

Rathsapotheker  Uebe. 

c)  PrüfungsComMissionen  für  NahrungsmUtdChemikn-, 
mich  der  Verordnung  vom  7.  Sept.  1894: 

a)  für  die  Vorprüfung. 
Vorsitzender:   Geh.  Justizrath  Giffenig. 
Stellvertreter  des  Vorsitzenden:  Landgerichtsdiroctor 

Karrig. 

Mitglieder:       Professor  Dr.  Michaelis. 

Professor  Dr.  Falkenberg. 
Professor  Dr.  Matthiessen. 

ß  für  die  Hauptprüfung. 
Vorsitzender:    Geh.  Justizrath  Giffenig. 
Stellvertreter  des  Vors.:  Landgerichtsdirector  Karrig. 
itglieder:       Professor  Dr.  Michaelis. 

Professor  Dr.  Pfeiffer. 

Professor  Dr.  Falkenherg. 

Digitized  by  Google 


Einzelne  der  Landespolizei  unterg.  Institute.  441 

V.  Einzelne  der  Landespolizei  untergeordnete 

Institute. 

(Unter  dem  Ministerium  des  Innern  stehend.) 

1)  Staatskalender, 

Herausgeber:  das  Statistische  Bureau  1  zu 

Verleger:  Bärensprungsche  Hof  Buchdruckerei  (Schwerin. 

2)  IiegierungsBlatt. 

Herausgeber :  Ministe rialSecretär  Hofrath  Dr.  Piper. 
Verleger:  Bärensprungsche  Hof  Buchdruckerei  zu  Schwerin. 

3)  AichungsBehörden  für  die  Vergleichung  und 
Aichnng  der  Maasse  und  Gewichte, 

nach  der  Manns-  und  GewichtsOrdnung  für  das  Deutsche  Reich. 

Aichungslnspection  zu  Schwerin: 

Conrector  Dr.  Planeth. 
Oberlehrer  Dr.  Hoffmann. 

RealSchullehrer  Max  Haberland  zu  Neustrelitz,  Mecklen- 
burgStrelitzsches  Mitglied. 

Aich  A  ernter: 

Zu  Schwerin:     AichungsBearate:  Conrector  Dr.  Planeth. 

Oberlehrer  Dr.  Hoffmann. 
Aichmeister:  Schlossermeister  C.  Schultz. 

—  Parchim:       Aichungs  Beamter:  Gymnasialprofessor 

Dr.  Gerlach. 
Aichmeister:  Kupferschmied  Ihde. 
Gehülfe:  Wilh.  Ihde. 
— •  Güstrow:       AichungsBeamter :  OberSteuerlnspector 

Wangemann. 
Aichmeister:  Mechaniker  Seespeck. 

—  Waren:        AichungsBeamter:    Postdirector    a.  D. 

Emil  Lerneke. 
Aichmeister:      Kupferschmied  Albert 
Brunswig. 

--Malchin:         AichungsBeamter:  Rath  mann  Wittmann. 

Aichmeister:  Hof  Schlosser  Carl  Schultz. 

—  Rostock: 

—  Wismar:        \  die  städtischen  AichAemter. 

—  Boizenlmrg : 


Digitized  by  Google 


442  XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w. 

4)  Technische  Commission,  zu  Schwerin, 

zur  Prüfung  von  Dampfkesseln,  nach  der  Verordnung  vom 

15.  Februar  1«92. 

Vorsitzender:  BauDirector  Oppermann. 
Mitglieder:      OberMaschinenlnspector  Pöschinann. 

OberMaschinenmeister  Dodell. 

5)  Schiffsregister  Behörden  für  die  Mecklen- 
burgischen Schiffe, 
nach  dem  BundesGesetze  vom  25.  Oct.  18G7. 

Die  Magistrate  zu  Rostock  und  zu  Wismar,  je  nachdem 
die  Schiffe  zu  Rostock  oder  zu  Wismar  ihren 
Heimathhafen  haben. 

6 )  Schiff sr armes sungs Behörden t 
nach  der  Schiffs vermessungsOrdnung  vom  5.  Juli  1872. 

a)  Zu  Rostock: 

Vorsitzender:  das  Gewett. 
Mitglieder:       Hafenmeister  Kulow. 

Schiffsbauingenieur  Joachim  Möller. 

b)  Zu  Wismar: 

Der  Inspector  und  administrirende  Provisor  beim  Hafen- 
Departement. 
Ein  technisches  Mitglied. 

7)  Seeamt,  zu  Rostock. 

nach  dem  ReichsGcsetze  vom  27.  Juli  1877. 

Vorsitzender:  Geh.  Justizrath  Giffenig 
Stellvertreter  desselben:  Landgerichte- 
rath Dr.  Schultz 
ReichsCommissar:    LaudgerichtsDirector    Karrig  zu 
Rostock. 

Stellvertreter  desselben:  Landgerichtsrath  von  Kühle- 
wein zu  Rostock. 

8)  Seemanns  Aemter, 

nach  der  SeemannsOrdnung  vom  27.  Decbr.  1872. 

Das  Gewett  zu  Rostock,  die  SchifferAeltesten  zu  Wismar, 
das  Domanialamt  zu  Ribnitz  und  der  Magistrat  zu 
Ribnitz. 


zu  Rostock. 


Digitized  by  Googli 


Einzelne  der  Landespolizei  unterg.  Institute.  443 


9)  StrandAemter 

nach  der  StrandungsOrdnung  vom  17.  Mai  1874  und  der  Ver- 
ordnung vom  31.  Decbr.  1881. 

Die  Domanialämter  zu  Ribnitz,  Doberan,  Neubukow, 
Wismar  und  Grevesmühlen,  das  Gewett  zu  Rostock 
und  das  Gewett  zu  Wismar. 

10)  PrüfungsBehörden  für  Seeleute, 

nach  der  Bekanntmachung  des  ReichsKanzlers  vom  6.  Aug.  1887. 

a)  Prüfungs  Commissi on  zu  Wustrow. 

NavigationsSchulDirector  C.  Kurtzwig*  zu  Wustrow, 
Vorsitzender. 

NavigationsSchulDirector  Dr.  Soeken  zu  Rostock. 
NavigationsLehrer    Brandes*    oder  NavigationsLehrer 

Reimer  zu  Wustrow. 

SchifferAeltester  P.  J.  Voss*  1  w 

Schiffer Aeltester  Gerd  Dade  ]  za  Wust™w- 

b)  PrüfungsCommission  zu  Rostock. 

Rathsherr  Paschen*  zu  Rostock,  Vorsitzender. 
NavigationsSchulDirector  Dr.  Soeken*  zu  Rostock. 
NavigationsSchulDirector  Kurtzwig  zu  Wustrow. 
Schiffer  Götz*  |       _  . 

Hafenmeister  Kulow    (  zu  Rostock- 

Anm  Von  den  obigen  Mitgliedern  der  PrüfungsCoiumissionen 
der  Seeschiffer  und  SeeSteuerleute  für  grosse  Fahrt  bilden 
die  mit  *  bezeichneten  zugleich  die  PrttfungsCommissionen 
der  Seeschiffer  für  kleine  Fahrt.  Zu  den  facultativen 
Prüfungen  in  der  Maschinenkunde  für  angehende  Schiffer 
wird  zugezogen : 

Maschinenbauingenieur  C.  Wiencke  zu  Rostock. 


ReichsPrüfungsTnspector:   Kaiserlicher  Regierungs- 
rath Dr.  Schräder  zu  Berlin. 


11)  PrüfungsCommission  für  Maschinisten  auf 
See  Dampf schiffen,  zu  Rostock, 
nach  der  Bekanntmachung  vom  19.  November  1879. 

NavigationsSchulDirector  C.  Kurtzwig  zu  Wustrow,  Vor- 
sitzender. 


Digiti^  by  Google 


444    XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w\ 


Civillngenieur  Theodor  Markwart  zu  Stettin. 
NavigationsSchulDirector  Dr.  Soeken  zu  Rostock. 


Rei  c  h  s  Pr  ü  f  u  n  gs  In  s  p  e  c  t  o  r :  Stadtrath Koppen z. Stettin. 


12)  Verwaltung  des  Leuchtthurms  auf  der  Buk- 

spitze zu  Basforf: 

OberBaudirector  Mensch  zu  Schwerin. 

Berechner:       Viceleldwebel  a.D.  Holm  zu  Schwerin  Ä2. 

©  c§3!.  p.(2Tt)(g.l.u.2. 
Oberwärter:     Nicolaus  Stäben. 
Wärter:  Heinrich  Hübner. 

Hülfs Wärter:  Tischler  Harnack  zu  Bastorf. 

13)  Commission  zur  Prüfung  der  Bau  Hand- 

werker, zu  Schwerin. 

Dirigent:  Regierungsrath  Dr.  Schildt. 

Distrikts  Baumeister  Pitschner  zu  Schwerin,  vi  comm. 

14)  Commission  zur  Prüfung  der  Schornstein- 

feger, zu  Schwerin. 
(In  GemäHHheit  der  Verordnung  vom  4.  April  1893.) 

Vorsitzender:  Regierungsrath  Dr.  Schildt. 
Mitglieder:     Hofmaurermeister  Lehsten  zu  Schwerin. 

Obermeister  Dittbeeren  und  iu  j       ,  . 

Vertretung  desselben :  (  J?18 

Schornsteinfegermeister  Braaschf     i  gnQUar 
zu  Röbel,  J  löyy 

15)  Commission  zur  Prüfung  der  Hnfbeschlag- 

schmiede .  zu  Rostock. 

Die  Prüfungen  werden  von  der  mit  der  Englischen  Hufbeschlags- 
Lehranstalt  in  Rostock  verbundenen,  von  dem  patriotischen 
Verein  niedergesetzten  PrüfungsCommission  abgehalten. 

16)  PrüfungsAnstalt  für  HandFeuerwaffen, 

zu  Schwerin. 

(Errichtet  auf  Grund  des  Reichsgesetzes  vom  19.  Mai  18910 
Vorstand:  Amtmann  von  Bülow. 


Digitized  by  Google 


zu  Schwerin . 


Einzelne  der  Landespolizei  nnterg.  Institute.  445 

17)  Fe  1  d m esserPr ü fu ngsCom m i s sionen 
nach  «1er  Hekanntmaehung  vom  21.  Marz  1894) 
und  öffentlich  bestellte  Feldmesser. 

:D  (Immission  für  die  theoretische  Prüfung,  zu  Schwerin. 
Drost  Balek  zu  Güstrow.  Vorsitzender. 
OberSohulrath  Dr.  Hartwig 
KamraerCommissär  Brenn  icke 
Oberlehrer  Metzmacher 

b)  Die  Commissi  on  für  die  praktische  Prüfung 
'wird  erst  zum  1.  Januar  181)8  bestellt  werden). 

«•)  Oeß'entlich  bestellte  Feldmesser  Oje  prüfte  Vermessungs- 

und  (1ullu  ringen  ieurs): 

Rathmann  Theodor  Joh.  W.  Gebhart  zu  Grevesmühlen. 

Bürgermeister  a.  D.  E   F.  Leopold  Kraack  zu  Wismar. 

Rathsherr  Carl  Ludwig  Beyer  zu  Güstrow. 

Kammeringenieur  a.  I).  Ad.  Dolberg  zu  Wismar. 

Friedrich  Pocht  zu  Toterow. 

Fr.  Schmidt  zu  Malchin. 

Rathmann  Carl  Guthke  zu  Bützow. 

Rathsherr  Carl  Thode  zu  Güstrow. 

Rathsherr  Gustav  Knittel  zu  Parchim. 

C.  Kraatz  zu  Güstrow. 

i  \  Arndt  zu  Waren. 

G.  Stüdemann  zu  Schwerin. 

Rathmaun  R.  Schröder  zu  Schwann. 

Theodor  Hermes  zu  Röbel. 

18)  Privilegirte  Schornsteinfeger ,  für  den 

Bezirk:  Bezirk: 

Boizenburg:  Ad.  Breitwisch.  Grevesmühlen:  Georg  Schü- 
Bukow:      August  Oderich.  nemann. 
Bützow:        Carl  Buchholz.  Güstrow,  Stadt :  C.  Schnoor. 
Crivitz:  C.  F.  Königsberg^'/.  Güstrow, Burg-u.Dom- 
Dargun:         J.  Chr.  F.  L.    freiheitu.  Amt:  G.  Lintz  (Q). 

Wiedow.  Hagenow :  Woost. 
Doberan:      Wilh.  Oderich.  Kröpelin:      Heinr.  Hoppe. 
Dömitz:  Joh.  Moor.  Laage :      Heinr.  Rühmling. 

Eldena:  0.  Naucke.  Lübtheen:         Carl  Göbel. 

Gadebusch  :        Fr.  Fister.   Lübz :  E.  F.  C.  Staitz. 

Gnoien:    Wilh.  Engelhardt.  Ludwigslust:  Giercke. 
Goldberg:       A.  Rühmling.  Malchin:      F.  C.  L.  Kunze- 
Grabow:  G.  Ehraann.  mann. 


Digitized  by  Google 


446  XII.  LandespolizeiAngelegenheiten  u.  s.  w. 


Malchow:    Ludwig  Lüthke.  Schwerin, Alt- 

Mecklenburg-Re-  u. Vorstadt:  Ad.  Dittbeere». 

dentin-Poel:  Friedr.  Zerck,  — Neu- und 

zu  Wismar.    Paulsstadt:  A.J.H. Lütcke. 

Neustadt:      Johann  Hoke.  Stavenhagen:  Köhn. 

Penzlin:  P.  Rachow.  Sternberg:       Wilh. Schütz. 

Plau:  Brinck.        Sülze:  Barsch. 

Rehna:  C.  Lämmel.  Teterow:  O.  Schütte. 

Ribnitz :  C.  Groth.    Waren :       A.  E.  W.  Brick. 

Röbel:         Heinr.  Braasch.  Warin:  Carl  Peters. 

Schwaan:  J.  Land  c§a4.  £).  Wittenburg:  Pried.Borchert. 

Schwerin,  Amt  u. 
Amt  Wals- 
mühlen:        Fr.  Gieram. 


19)  Frohnereien 

sind  im  zweiten  Theile,  ohne  Benennung  der  Inhaber,  bei  den 

betreffenden  Orten  angegeben. 


Digitized  by  Google 


Dreizehnter  Abschnitt. 


CivilstandsBehörden, 

zur  Ausführung  des  ReichsGesetzes  über  die  Beurkundung  des 

Personenstandes  und  die  Kheschliessung  vom  6.  Febr.  1 875. 
Unter  der  oberen  Leitung  des  Ministeriums  des  Innern  (s.  Abschn.  I.) 

A.  Die  CivilstandsCommission,  zu  Schwerin. 

Vorsitzender:  Ministerialrath  Dr.  Freiherr  v.  Hammer- 
stein-Loxten. 
Mitglieder:       Ministerialrath  Dr.  Langfeld. 

Ministerial assessor  Dr.  Stegemann. 


Registrator:     Wilhelm  Werner. 
Actuar:  Adolf  Mein  0.  cgu2. 


B.  Die  Standesämter  und  die  Standesbeamten. 

Rendant  Wacker  zu  Ahrensberg. 
Küster  u.  Lehrer  Lange  zu  Hohenfelde. 
Graf  von  Bernstor  ff  auf  Ankershagen. 
Erbpachter  Schöffe  Pentz  zu  Bolkow. 
Schulze  Schulz  zu  Barkow. 
Erb  Land  marschall   Graf  von  Hahn 

auf  Basedow  u.  s.  w. 
Organist  Wiesel  mann  zu  Basse. 
Büdner  Doss  zu  Baumgarten. 
Gutebesitzer  P.  A.  Rodde  p.€D.2. 

auf  Beidendorf. 
Organist  Schmuhl  zu  Belitz. 
Küster  Kossow  zu  Bellin. 
Gutsbesitzer  Glantz  auf  Benthen. 
Gutspachter  Drosten  zu  Bentwisch. 

14.  Berendshagen :   Küster  Froh  zu  Berendshagen. 

15.  ßernitt:  Erbpächter  Finck  zu  Bernitt. 

16.  Bibow:  Landrath  Karamerherr  von  Langen 

auf  Neuhof. 


1.  Ahrensberg: 

2.  Althof: 

3.  Ankershagen : 

4.  Badendiek: 

5.  Barkow: 

6.  Basedow: 

7.  Basse: 

K.  Baumgarten: 

9.  Beidendorf: 

10.  Belitz: 

11.  Bellin: 
VI.  Benthen: 
13.  Bentwisch: 


Digitized 


448  XIII.  CivilstandsBehörden. 


17.  Biendorf:  Gutsbesitzer  W.  Pauly  auf  Gersdorf. 

18.  Biestow:  Erbpachter HansKrempien zu  Biestow. 

19.  Blankenhagen:  Schulze  und  Gutspächter  Ed.  Oesten 

zu  Maudelshagen. 

Schraiedemeister  Passehl  zu  Blücher. 
Gutsbesitzer   von  Oertzen   auf  Alt- 
Vorwerk. 

Gutspächter  Fratzscher  zu  Hof  Boitin. 
Bürgermeister    Dr.    Burmeister  zu 
Boizenburg. 

Förster  Russow  zu  Boek. 
Gutsbesitzer  Paul  Ernst  Siemerliug 
auf  Kriesow. 

Schöffe  Erbpächter  Gerds  zu  Börzow. 
Schulze  Krack  zu  Bössow. 
Landrath  Kammerherr  von  Engel  auf 
Breesen. 

Erbpächter  Schöffe  Barthelt  zu  Brenz 
Organist  Lettow  zu  Brudersdorf. 
Stellvertreter:  Apotheker  Wiese  |  zu 

Amtsanw.  Kahle  (Brüel. 
Schöffe  Ehmcke  zu  Brunow. 

33.  Brunshaupten:   Schulze  Höpfner  zu  Brunshaupten. 

34.  Brüz:  Rentner  Fentzahn  zu  Brüz. 

35.  Gr.  Brätz:         Küster  Hoth  zu  Gr.Brütz. 

36.  Buchholz  (D.A.  Schulze  Bannier  zu  Buchholz. 
Schwaan): 

37.  Buchholz  (R.A.  Ortsvorsteher  W.  Buchholz  zu  Buch- 
Wredenhagen):  holz. 

38.  Altbukow:         Schulze  Peter  Winter  zu  Altbukow. 

39.  Neubukow:       Bürgermeister  Krüger  zu  Xeubukow. 

40.  Bülow:  Lehrer  u.  Küster  Dahnke  zu  Bülow. 

Küster  Warncke  zu  Burow. 
Bürgermeister  Paschen  zu  Bützow. 
Gutsbesitzer  von  Bülow  auf  Camin. 
Oekonomierath  Eeucke  zu  Cammin. 
Schulze  Baade  zu  Conow. 
Gutsbesitzer  von  Böhl  auf  Cramon. 
Bürgermeister   Hofrath  Vorbeck  zu 

Crivitz. 

48.  Dambeck  (D.A.  Schulze  lhwe  zu  Dambeck. 
Grabow): 


20.  Blücher: 

21.  Boddin: 

22.  Boitin: 

23.  Boizenburg: 

24.  Boek: 

25.  Borgfeld: 

26.  Börzow: 

27.  Bössow: 

28.  Breesen: 

29.  Brenz: 

30.  Brudersdorf: 

31.  Brüel: 

32.  Brunow: 


41.  Burow: 

42.  Bützow: 

43.  Camin: 

44.  Cammin: 

45.  Conow: 

46.  Cramon: 

47.  Crivitz: 


Digitized  by  Google 


Standesamter  und  Standesbeamte.  449 


50.  Damm: 

51.  Da  mm  wolde: 


49.  Dambeck  (D.A.  Gutsbesitzer  Strömer  auf  Naudin. 
Schwerin): 

Rathsherr  Capobus  zu  Parchim. 
Gutsbesitzer  Carl  Pogge  auf  Damm- 
wolde. 

Kammerherrv.  Plessen  auf  Damshagen 
OberVorsteher  Kliefoth  zu  Dargun. 
OrtsDirigent  Zarncke  zu  Dassow. 
Schöffe  Lehrer  Schulz  zu  Demen. 


52.  Damshagen: 

5H.  Dargun: 

54.  Dassow: 

of).  Demen: 


56.  Diedrichshagen:  Gutspachter  Gebien  zu  Schildberg. 


57.  Dibbersen: 

58.  D  'bbertin: 
5V*.  Doberan : 

60.  Dömitz: 

61.  Droilützow: 


Gutsbesitzer  Kammerherr  Graf  von 

Hardenberg  auf  Drönnewitz. 
Forstin spector  Garthe  zu  Dobbertin. 
Bürgermeister  Reeps  zu  Doberan. 
Bürgermeister  Peeck  zu  Dömitz. 


64.  Eickelberg: 

65.  Eldena: 
6<>.  Elmenhorst: 

67.  Federow: 

68.  Finken: 

69.  Frauenmark: 


Gutsbesitzer    Graf    von  Bernstorff, 
P.CD.2.  auf  Dreilützow. 

62.  Dreveskirchen:  Gutsbesitzer  Rittmeister  a.  D.  v. Viereck 

auf  Dreveskirchen. 

63.  MühlenEichsen:  Gutsbesitzer  von  Leers  auf  Mühlen- 

Eichscn. 
Cantor  Breuel  zu  Eickelberg. 
Schulze  Jastram  zu  Eldena. 
Organist  Prange  zu  Elmenhorst. 
Guts  Verwalter  Mussaeus  zu  Federow. 
Secretür  Quittenstädt  zu  Finken. 
Gutsbesitzer  L.   von   der  Sode  auf 
Frauonmark. 

70.  Friedrichshagen:Erbpachter  Schöffe  Heinr.  Dreves  zu 

Friedrichshagen. 
Bodo  von  Meding  zu  Kägsdorf. 
Bürgermeister  Reinhardt  zu  Gadebuscb. 
Küster  Baade  zu  Gägelow. 
Küster  Rath  zu  Gammelin. 
Schulze  Borchert  ©.  zu  Garwitz. 
Orgauist  Struck  zu  Gielow. 
Küster  Dahms  zu  Gr.Gievitz. 
Erbpächter  Burchard  zu  Gischow. 
Oekonomierath  Zarncke  zu  Reppentin. 
Bürgermeister  Schmidt  zu  Gnoien. 
Bürgermeister  Dr.  König  zu  Goldberg. 
Küster  Böttcher  zu  Goldebee. 
Büdner  Schöffe  Scheer  zu  Gorlosen. 

29 


71.  AltGaarz: 

72.  Gadebusch: 

73.  Gägelow: 

74.  Gammelin: 

75.  Garwitz: 

76.  Gielow: 

77.  Gr.Gievitz: 

78.  Gischow: 

79.  Gnevsdorf: 
SO.  Gnoien: 

81.  Goldberg: 

82.  Goldebee: 

83.  Gorlosen: 


[Gedruckt  7.  Jan.  1897  ] 


Digitized  by  Google 


450  XIII.  CivilstandsBehörden 


84.  Gorschendorf:  Gutspächter  Oekonomierath  Kirchner 

zu  Gülitz. 

85.  Grabow  (Stadt): Rathraa nn  Weidemann  zu  Grabow. 

86.  Grabow  (R.A.  Eigenthüraer  Siewert  zu  Grabow. 
Wredenhagen): 

87.  Grambow:       Actuar  Meyer  zu  Wedeudorf. 

88.  Granzin  (D  A.  Erbpächter  Burmester  zu  Granzin. 
Boizenburg:) : 

89.  Granzin  (D  A.  Cantor    und   Organist    Grebbin  zu 
Lübz) :  Granzin . 

90.  Grebbin:         Küster  Brinker  zu  Grebbin. 

91.  Gr.Greuz:       Gutspächter  Koch  zu  Bröbberow. 

92.  Gresse:  Cantor  Metelmann  zu  Gresse. 

93.  Gressow:        Küster  Engel  zu  Gressow. 

94.  Grevesmühlen  .Bürgermeister    Hofrath    Nissen  zu 

Grevesmühlen. 

95.  Grubenhagen  :  Gutsbesitzer    Günther    von  Tiele- 

Winckler  auf  KirchGrubenhagen. 

96.  Grüssow:        Gutsbesitzer  von  Flotow  auf  Walow. 

97.  Güstrow:         Bürgermeister  Geh.  Hofrath  Dahse 

zu  Güstrow. 

98.  Hagenow:        Bürgermeister    Hofrath    Roever  zu 

Hagenow. 

99.  Haustorf:        Küster  Fehlandt  zu  Hanstorf. 

100.  Herzfeld:        Erbp.  Schöffe  Hinnerichs  zu  Herzfeld. 

101.  Hohenkirchen:  Erbmüller   Metelmann    zu  Hohen- 

kirchen. 

102.  Holzendorf:     Küster  Sternberg  zu  Holzendorf. 

103.  Hornstorf:       Küster  Wulff  zu  Hornstorf. 

104.  AltJabel:        Schulze  a.  D.  Kopeke  (7);  zu  AltJabel. 

105.  Jabel  (Kl.A.   Lehrer  Hartmann  zu  Damerow. 
Malchow): 

106.  Kirch  Jesar:     Schulze  Fentzahn  zu  Kirch  Jesar. 

107.  Jordenstorf:     Schulze  Jenss  zu  Jordenstorf. 

108.  Iveuack:         Gutsbesitzer  Freiherr  von  Maltzahu 

Graf  von  Plessen  auf  Ivenack 

109.  Altkalen:         Erbpächter   Schulze  Groth  zu  Alt- 

kalen. 

110.  Xeukalen:        Bürgermeister  Lindemann  zuNeukalen. 

111.  Kalkhorst:      Gutsbes.  Baron  v.  Biel  auf  Kalkhorst. 

112.  Kambs  (D  A.  Gutspäohter  Eissfeldt  zu  Kambs. 
Schwaan) : 


Digitized  by  Google 


Standesämter  und  Standesbeamte.  451 


Karabs  (D.A.  Küster  Schlie  zu  Kambs. 


113. 

Wredenhagen): 

114.  Karbow: 

115.  AltKarin: 

116.  Kastorf: 

117.  Kavelstorf: 
IIB.  Kessin: 

119.  Kieth: 

120.  Kleve: 


121.  Kittendorf: 


122.  Klaber: 

123.  Kladow: 

124.  Kladrum: 

125.  Klinken: 

126.  Klütz: 

127.  KirchKogel: 

128.  Kölzow: 

129.  Körchow: 

130.  Krakow: 

131.  Kreien: 

132.  Kritzkow: 

133.  Kröpelin: 

134.  Krümmel: 

135.  Kuhlrade: 

136.  Kuppentin: 

137.  Lauge: 

138.  Gr. Lausch: 

139.  Lärz: 

140.  Lambrechts- 
hagen : 

141.  Langhagen: 

142.  Lanken: 

143.  Leussow: 

144.  Levin: 

145.  Lichtenhagen 


Schulze  Runge  zu  Dorf  Karbow. 

Gutspächter  Napp  zu  Bollaud. 

Baron  von  Brockdorff  zu  Kastorf. 

Lehrer  Offen  zu  Prisannewitz. 

Erbpächter  Schöffe  H.  Ohlotf  zu 
Kösterbeck. 

Organist  Ft.  Krüger  zu  Kietb. 

Gutspüchter  von  Lücken  zu  Hof 
Wredenhagen 

Gutsbesitzer  Grossherz.  Meeklenburg- 
Strelitzer  Kammerherr  von  Oertzen 
auf  K Ittendorf. 

Gutsbesitzer  von  Lowtzow  auf  Klaber. 

Küster  Göttiner  zu  Kladow. 

Organist  Nevermann  zu  Kladrum. 

Schulze  Schwank  zu  Klinken. 

Actuar  Schmidt  zu  Klütz. 

Gutspüchter  Zöllner  zu  KirehKogel. 

Gutsbesitzer  von  Prollius  auf  Köl- 
zow. 

Gutsbesitzer  AV.  E.  von  Bülow  auf 
Körchow. 

Bürgermeister  Koch  zu  Krakow. 

Küster  Kopeke  zu  Kreien. 

Schulze  Költzow  zu  Kritzkow. 

Bürgermeister  Schmidt  zu  Kröpelin. 

Küster  Säebel  zu  Krümmel. 

Klosterjäger  Krüger  zu  Kookhorst. 

Major  a.  D.  von  Blücher  auf  Kup- 
pentin. 

Bürgermeister  Klockow  zu  Laage. 
Schulze  Rafeldt  zu  Gr.Laasch. 
Schulze  Schumacher  zu  Lärz. 
Gutspachter  Kluge   zu  Lambrechts- 
hagen. 

Forstmeister  von  AArenckstern  zu  Lang- 
hagen. 

Domiinenrath  Blanck  auf  Lanken. 
Schulze  Jauert  zu  Leussow. 
Schulze  Meineke  zu  Levin. 
Küster  Meyer  zu  Lichtenhagen. 

29* 


Digitized 


452 


XIII.  CivilstanilsBehörden. 


146.  Lohmen:         Küster  Rickmaun  zu  Lohmen. 

147.  Ludwigslust:    Bürgermeister Jantzen  zu  Ludwigslust. 

148.  Behren Lübchin:  Gutspächter  Mencke  zu  Behren- 

Lübchin. 

149.  Lübow:  Gutsbesitzer  8eeler  auf  Levezow. 

150.  Lübsee:  Küster  Michaelis  zu  Lübsee. 

151.  Lübtheen:       Ober  Vorsteher  Schwabe  zu  Lübtheen. 

152.  Lübz:  Rathmann  Krüger  zu  Lübz. 

153.  Lüdershagen:  Küster  Saebel  zu  Lüdershagen. 

154.  Gr.Lukow:      Gutsbesitzer  W.  Gudewill   auf  Gr- 

Lukow. 

155.  Lüssow:  Gutsbesitzer  Schubart  auf  Lüssow. 

156.  Lütgendorf:     Freiherr  von  Maitzahn  auf  Hof-  und 

Kirch-Lütjendorf  zu  Blücherhof. 

157.  Malchin:  Bürgermeister  Steinkopff  zu  Malchin. 
15^.  Malchow:         StadtSecretär  Schott  zu  Malchow. 

159.  Kloster  Mal-    Küchenmeister    Engel     zu  Kloster 
chow:  Malchow. 

160.  Marlow:  Bürgermeister  Passow  zu  Marlow. 

161.  Marnitz:  Schulze  Emkopf  zu  Marnitz. 

102.  Massow:  Gutsbesitzer  von  Lücken  auf  Massow. 

163.  Mecklenburg:  Post  Agent  Seidler  zu  Dorf  Mecklen- 

burg. 

164.  Melkof:  Kammerherr GrafvonKanitzzuMelkof. 

165.  Melz:  Mühlenmeister  Schmidt  zu  Melz. 
100.  Mestlin:  PostAgent  Fromm  zu  Mestliu. 

167.  AltMeteln:      Schulze  Kahler  zu  AltMetelu. 

168.  Gr.Methling:    Organist  Lange  zu  Gr.Methling. 

169.  Minzow:  Schulze  Zarncke  zu  Minzow. 

170.  Hohen  Mistorf:  Gutspächter  Rosin?  zu  HoheuMistorf. 

171.  Moisall:  Gutspachter  Schlüter  zu  Moisall. 

172.  Mölln:  Gutsbesitzer    von    Schuekmann  auf 

Mölln. 

173.  Muchow:         Schulze  Wachhals  zu  Muchow. 

174.  Mulsow:  Schulze  Schröder  zu  Kirch Mulsow. 

175.  Mummendorf:  Organist  Schmidt  zu  KirchMummen- 

dorf. 

176.  Neese:  Küster  Just  mm  zu  Prislich. 

177.  Netzeband:      Gutspachter  Bünger  zu  Netzeband. 

178.  Neuburg:        Rentner  Stricker  zu  Neuburg. 

179.  Neuenkirchen  Küster  Bürde  zu  Neuenkirchen. 
(R.A.  Wittenburg): 


Digitized  by  Google 


Standesämter  und  Standesbeamte.  453 


1  ftO.  Neuki rohen 

(R  A.Bukow): 

181.  Neukloster: 

lsl  Neustadt: 

1H8  Nossentin: 

1 84.  Pampow: 

1Ü5.  Gr.  Pankow: 

186.  Parchira: 
1ÄL  Parkentin: 
im  Parum  (R.A. 

Crivitz): 
IM,  Parum  (R.A. 

Wittenburg): 
im  Passee: 
1ÜL  Peekatel: 

122.  Penzlin: 
m  Perl  in: 
1!>4.  Petschow: 

195.  Picher: 

196.  Pinnow: 
122.  Plate: 
IM.  Plan: 
1ÜSL  Poel: 
200.  Pokrent: 

20L  Polchow: 

202.  Gr.Poserin: 

203.  Prestin: 


204. 

205. 
206. 

207. 
20M. 
203. 
210. 
2LL 
212L 


WendischPri- 
born : 

HohenPritz : 
Pritzier : 

Proseken : 
Qualitz: 
Gr.  Raden: 
Rambow: 
Rechlin : 
Recknitz : 


Organist  und  Küster  Brandt  zu  Neu 
kirchen. 

OberVorsteher  Bauer  zu  Neukloster. 
Bürgermeister  Eberhard  zu  Neustadt. 
Schulze  Severin  zu  Silz. 
Schulze  Albrecht  zu  Dorf  Pampow. 
SchulzendienstVerwalter  Ludwig 

Schwarz  zu  Gr. Pankow. 
Rathsherr  Capobus  zu  Parchim. 
Küster  Lühmann  zu  Parkentin. 
Gutsbesitzer  Moennich  auf  Langensee. 

Orts  Vorsteher  Förster  Goerss  zu 
Parum. 

Gutspächter  Stein hagen  zu  Passee. 
Gutsbesitzer  von  Maltzan,  Freiherr  zu 

Wartenberg  u.  Penzlin  auf  Peckatel. 
Bürgermeister  Beyer  zu  Penzlin. 
Gutsjäger  Jahn  zu  Perlin. 
Gutspachter  Hillmann  zuHoh.Gubkow. 
Lehrer  Buch  zu  Picher. 
Schulze  Satow  zu  Pinnow. 
Küster  Nabein  zu  Plate. 
Bürgermeister  Dr.  Frick  zu  Plau. 
Lehrer  Hensan  zu  Kirchdorf. 
Gutsbesitzer    IL    G.    Howitz  auf 

Pokrent. 
Organist  Kliehm  zu  Polchow. 
Gutsbesitzer  Max  Rosenow  auf  Neu- 

Poserin. 

Gutsbesitzer  Hauptmann  a.  D.  von 
Bülow-Trummer  auf  Wamckow. 

Lehrer  Werdermann  zu  Wendisch- 
Priborn. 

Küster  Lagemann  zu  HohenPritz. 
Kammerherr    von   Koenemann  auf 

Pritzier. 
Organist  Kähler  zu  Proseken. 
Erbpachter  W.  Riekehoff  zu  Qualitz. 
Gutsverwalter  Wüstney  zu  Rosenow. 
Gutspächter  Wodarg  zu  Ulrichshusen. 
Küster  Knuths  zu  Rechlin. 
Gutsbes.  Brödermann  auf  Knegendorf. 


n 


454  XIII.  CivilstandsBehörden. 


213. 
214. 

215. 
216. 
217. 
218. 

219. 
220. 
221. 
222. 

223. 

224. 

225. 

226. 
227. 
228. 
229. 
230. 

231. 

232. 

233. 
234. 
235. 
236. 

237. 

238. 

239. 
240. 


Alt  Rehse: 
Reinshagen : 
Remplin : 
Retgendorf: 

Rethwisch  : 
Retschow : 
Ribnitz: 


242. 
243. 


Redefin:  Cantor  u.  Organist  Holtz  zu  Redefin. 

Rehna :  Bürgermeister  Hofrath  Negendanck  zu 

Rehna. 

Inspektor  Carl  Tiedt  zu  Krukow. 
Küster  Plate  zu  Reinshagen. 
Secretär  Genschow  zu  Remplin. 
Gutspächter  Gustav  Langfeld,  p.CS.2. 

zu  Retgendorf. 
Lehrer  Jarchow  zu  NeuReth  wisch. 
Gutspächter  Rohde  zu  Hof  Retschow. 
Bürgermeister  Nizze  zu  Ribnitz. 
Klost. Ribnitz:  Küchenmeister   Strasen    zu  Kloster 

Ribnitz. 

Rittermanns-  Küster  und  Lehrer  Bröcker  zu  Ritter- 
hagen: mannshagen. 

Röbel :  Bürgermeister  Hofrath  Hermes  z.Röbel . 

Gutsbesitzer  Baron  von  Maitzahn  auf 

Gützkow. 
Post  Agent  Schwan  zu  Roggendorf. 
Küster  H.  Harms  zu  Roggenstorf. 
Schulze  Voss  zu  Dorf  Rossow. 
Rathsherr  Koch  zu  Rostock. 
Rövershagen:  OberForstinspector  Garthe  zu  Rövers- 
hagen. 

Ruchow:         Gutsbesitzer  Müller  auf  Bolz, 
.p  .       |  Stell ver-J  Pächter  Schlueter  zu  Rühn. 
Kuhn:  f  treter:  \  Krbmüller  Arndt  zu  Rühn. 
Russow:  Landrath  von  Oertzen  auf  Roggow. 

Gr.Salitz:        Lehrer  Burmeister  zu  Krembz. 
Sanitz:  Schulze  Dethloff  zu  Sanitz. 

Satow  (D.A.    Lehrer  Quandt  zu  Dorf  Satow. 
Doberan) : 

Satow  (RA.    Küster  a.  D.  Ahrens  zu  Satow. 
Lübz) : 

Schlieffenberg:  Landrath   Graf   von    Schließen  auf 

Schlieffenberg. 
Küster  Brandt  zu  Schloen. 
Gutspächter  Carl  Lenz  zu  Schönberg. 
Organist  Voss  zu  Schorrentin. 
Lehrer  Marckwardt  zu  Lelken- 
dorf. 

Bürgermeister  Venzmer  zu  Schwaan. 
Förster  Kobow  zu  Schwarzer  Hof. 


Röckwitz : 

Roggen  dorf: 
Roggeustorf: 
Rossow : 
Rostock : 


Schloen : 
Schönberg: 


241.  Schorrentin: 


Stell- 
ver- 
treter: 


Schwaan: 
Schwarz : 


Digitized  by  Google 


Standesamter  und  Standesbeamte.  455 


252.  Spornitz: 


253. 
254. 
255. 

250. 
257. 
258. 
259. 
260. 
261. 
262. 
263. 
264. 
205. 
266. 
267. 
268. 
269. 


ng  zu 


244.  Schwerin        Rathsherr  Prehn  zu  Schweriu. 
(Stadtbezirk) : 

245.  Schwerin        AmtsSecretür  Gotsch  zu  Schwerin. 
(Landbezirk) : 

246.  AltSchwerin:  Gutsbesitzer   Klockmann     auf  Alt- 

Schwerin. 

247.  Schwinkendorf:  Organist  Schmuhl  zu  Schwinkendorf. 

248.  Serrahn:  Küster  Böttcher  zu  Serrahn. 

249.  Sietow:  Gutspächter  Hamann  zu  Sietow. 

250.  Slate:  S,  hulze  a.  D.  Schmidt  zu  Slate. 

251.  Speck:  d\  •  vjbesitzer  Kammerherr  von  Haug- 

witz  auf  Speck. 

1  Stell- 1  Büdner  Lüth  zu  Spornitz, 
j  ver-  >  Schöffe  Erbpächtor  Mennii 
I  treter  :|  Spornitz. 
HohenSprenz:  Küster  Dau  zu  HohenSprenz. 
Stäbelow:        Erbpächter  Boldt  zu  Stäbelow. 
Stavenhagen:  Bürgermeister  Hofrath  Dr.  Schultetus 

zu  Stavenhagen. 
Steffenshagen :  Oeconomierath Ahrens z.  Steftenshagen. 
Sternberg:       Bürgermeister  Hoeck  zu  Sternberg. 
Stralendorf:     Schulze  Buggenthin  zu  Stralendorf. 

Lehrer  Techen  zu  Stuer. 
Schulze  Kolbow  zu  Suckow. 
Schulze  Heinrich  Ide  zu  Sülstorf. 
Schulze  H.  Ahrens  ®  zu  Sülten. 
Bürgermeister  Vorbeck  zu  Sülze. 
Schulze  Tielck  zu  Tarnow. 
Erbpächter  Wallis  zu  Techentin. 
Lehrer  Sorgenfrey  zu  LangenJarchow. 
Bürgermeister  Kossei  zu  Tessin. 
Organist  Runge  zu  GrossTessin. 
Bürgermeister    Dr.    von    Pentz  zu 
Teterow. 

Toitenwinkel:  Gutspächter  Eick  1^3.  P.EK.  VH  St V. 

p.CD.l.  zu  Teutenwinkel. 
Lehrer  Beyer  zu  Liepen. 
Hauswirth  C.  Gernentz  zu  Thürkow. 
Lehrer  Böttcher  zu  Gr.Trebbow. 
Gutsbesitzer  von  Plessen  auf  Kurzen- 

Trechow. 
Cantor  Lindemann  zu  Uelitz. 
Gutspächter  Krüger  zu  Gr.Upahl. 


Stuer : 
Suckow: 
Sülstorf: 
Sülten: 


Tarnow : 
Techentin: 
Tempzin : 
Tessin: 
Gr.Tessin: 
Teterow : 


270. 

271. 
272. 
273. 
274. 

275. 
276. 


Thelkow: 
Thürkow: 
Gr  Trebbow : 
Trechow : 


Uelitz: 
Gr.Upahl: 


Digitized  by  Google 


456  XIII.  CivilstandsBehörden. 


277.  Varchentin:     Küster  Schröder  zu  Varchentin. 

278.  Gr.Varchow:    Gutspächter   von   Blücher    zu  Gr.- 

Varchow. 

279.  Yellahn:         Kaufmaun  Tessniann  zu  Vellahn. 

280.  HohenViecheln:  Lehrer      Bennöhr     zu  Hohen- 

Viecheln. 

281.  Gr. Vielen:       Küster  ßedtke  zu  Gr. Vielen. 

282.  Vielist:  Küster  Lohrenz  zu  Vielist 

283.  Vietlübbe:(R.  Stellvertreter:  Erbp.  Schöffe  Ott  zu 
A.Gadebusch):  Dragun. 

Lehrer  Kaben  zu  Ro- 
senow,  ad  int. 

284.  Vietlübbe  (D.A.  Lübz):  Küster  Cornehl   zu  Viet- 

lübbe. 

285.  Vilz:  Administrator  Warncke  zu  Vilz. 
28b\  Vipperow:       Organist  Schmidt  zu  Vipperow. 

287.  Volkenshagen:  Schulze  Jess  zu  Volkenshagen. 

288.  Walkendorf:    Gutejäger  W.  Senske  zu  Walkendorf. 

289.  HohenWan-    Landwirth  Wilhelm  Beutin  zu  Hohen- 
gelin:  Wangelin. 

290.  Waren:  Bürgermeister  Geh.  Hofrath  Schlaaff 

zu  Waren. 

291.  Warin:  Bürgermeister  Steinfatt  zu  Wann. 

292.  Warnemünde:  Vogt  Kirchner  zu  Warnemünde. 

293.  Warnken-        Major  a.  D.  Ernst  Graf  v.  Schlierten 
hagen:  auf  Warnkenhagen. 

294.  Warsow:        Gutspächter  Cölle  zu  Hof  Warsow. 

295.  Wasdow:        Gutsbesitzer     von     Blücher  auf 

Quitzenow. 

296.  Wattmanns-    Gutsbesitzer  Wien  auf  Wattmanns- 
hagen: hagen,  zu  Hohenfelde. 

297.  Wessiu :  Gutsbesitzer  Hamel  auf  Wessin. 

298.  Westenbrügge :Gutsbesitzer  von  Müller  auf  Westen- 

brügge. 

299.  Wismar:         StadtSecretär  Krull  zu  Wismar. 

300.  Wittenburg:    Bürgermeister  Schlüter   zu  Witten- 

burg. 

301.  Wittenförden:  Schulze  Schomacker  zu  Wittenförden. 

302.  Witzin:  Sei  mlze  Schmidt  zu  Dorf  Witzin. 
30  {.  Gr.Wokern:     Lehrer  Joh.  Evert  zu  Gr.  Wokem. 

304.  Woosten:        Gutspächter  Boeckmann  zu  Woosten. 

305.  Wustrow:        Schöffe     Kaufmann     Niemann  zu 

Wustrow. 


Digitized  by  Google 


Standesämter  und  Standesbeamte.  457 


306.  Zahrensdorf: 

307.  Zapel: 

308.  Zarrentin: 

309.  Zehna: 

310.  Zernin: 

311.  Ziegendorf: 

312.  Zierzow: 

313.  Zislow: 

314.  Zittow: 

315.  Zurow: 

316.  Zweedorf: 


Gutsbesitzer  von  Lücken  uuf  Zahrens- 
dorf. 

Küster  Mät  zu  Zapel. 
OberVorsteher  Riedel  zu  Zarrentin. 
Gutsbesitzer  Hermann  Kortüm  auf 
Zehna. 

Küster    und    Lehrer    Schröder  zu 
Zernin. 

Lehrer  Parge  zu  Ziegendorf. 
Schöffe  Büdner  Wallmann  zu  Dorf 

Zierzow. 
Schulze  Schröder  zu  Zislow. 
Küster  Bruhn  zu  Zittow. 
Gutsbesitzer     von     Sittmann  auf 

Zurow. 

Küster  Organist   Gehrke  zu  Zwee- 
dorf. 


Digitized  by  Google 


Vierzehnter  Abschnitt 


Landständische  Verfassung. 

Landstände   der  Herzogthümer  Mecklenburg- 
Schwerin  und  MecklenburgGüstrow 

sind  in  Mecklenburg,  seitdem  mit  der  landesherrlichen  Sficulari- 
sirung  der  Stifter  und  Klöster  die  Geistlichkeit  nach  der 
Reformation  aufgehört  hat,  unter  dem  Namen  der  Prälaten 
den  ersten  Stand  zu  bilden, 

A)  die  eigenthümlichen  Besitzer  der  landtagsfähigen  Ritter- 
güter aller  drei  Kreise, 

die  Ritlerschaft  {11.  Theil,  Seite  86— 1G7); 
die  Obrigkeiten  der  41  Städte, 

die  Landschaft  II.  Theil,  Seite  183— 218\ 
Von  ersteren  werden  zugleich  ihre  Bauern  oder  Hintersassen, 
von  letzteren  ^der  Magistrat  der  SeeStadt  Wismar  erscheint 
jedoch  zur  Zeit  noch  nicht  auf  den  Landtagen)  ihre  Bürger  und 
Einwohner  vertreten;  die  nicht  landtagsfahigen  übrigen  Land- 
begüterten (II.  Theil,  Seite  168—176)  werden  von  beiden  vertreten. 

A)  Directorium 

der  Ritter-  und  Landschaft  auf  Landtagen  und  LandesConventen. 

Gross  herzogliche  Landrät  he:  (8) 

(werden  nach  vorgängiger  Prüsentirung  dreier  vom  eingeborenen 
oder  reeipirten  Adel  des  respectiven  Herzogthums  von  der 
Landesherrschaft  erwählt  und  beeidigt.) 

Arthur  Friedrich  Carl  Graf  von  wegen  des 


Bernstorfi 


.  auf  Wedendorf,  Herzogthums  Schwerin. 


Wilhelm  Martin  Ernst  Ludwig] 

Graf  von  Schlieffen,   P.Kr/i.|  wegen  des 

S.W. 2.   P.EK.    *5*.    p.KD.  Herzogthums  Güstrow. 

auf  SchliefFenberg,  J 
Kammerherr  Otto  von  Langen)  wegen  des 

auf  Neuhof,  (  Herzogthums  Schwerin. 

Kammerherr  Adolf  Maria  Ludwig!  wegen  des 

von  Engel  auf  Breesen,         f  Herzogthums  Güstrow. 


Digitized  by  Google 


Der  engere  Ausschuss.  459 

Helmutli  Friedrich  von  Oertzen  \  wegen  des 

auf  Roggow,  (  Herzogthums  Schwerin. 

Wilhelm  von  Maltzan,  Freiherr]  , 
zu  Wartenberg  und  Penzlin  >  _      wegen  es 
auf  Molzow,  p.£5.2.,  |  Herzogthums  Güstrow. 

Oeorg  Heinrich  Ludwig  August I  wegen  des 

Wilhelm  von  Flotow  auf  Kogel  J  Herzogthums  Schwerin. 

Max  von  Engel  anf  Eichhorst,  ^oT^™ 

ErbLandmarschülle: 

a)  des  Herzogthums  Mecklenburg. 
Carl  von  Lützow  auf  Eickhof. 

b)  des  Fürstenthums  Wenden. 

Johannes   von  Maltzan    Freiherr  zu    Wartenberg  und 
Penzlin  auf  Penzlin. 

c)  der  Herrschaft  Stargard. 
Friedrich  Franz  Graf  von  Hahn  auf  Pleetz. 

Deputirter  der  Stadt  Rostock: 
Bürgermeister  Dr.  Georg  Friedrich  Adolf  Simonis. 

B)  Der  Engere  Ausschuss  von  Ritter-  und  Land- 
schaft, zu  Rostock, 

ausserhalb  des  Landtages, 

conetituirt  durch  die  Vollmacht  der  Ritter-  und  Landschaft  d.  d. 
Sternberg  den  27.  Juni  1620,  und  als  ein  die  gesammte  Ritter- 
und Landschaft  vorstellendes  Collegium  in  seiner  jetzigen 
Verfassung  von  der  Landesherrschaft  durch  den  Landes- 
Vergleich  vom  18.  April  1755  §  176  ff.  bestätigt. 

Landräthe: 

Kammerrherr   Adolf  Maria    Ludwig    von    Engel  auf 

Breesen,  aus  dem  Herzogthum  Güstrow  (1894  auf 

3  Jahre  gewählt). 
Georg  Heinrich  Ludwig  August  Wilhelm  von  Flotow  auf 

Kogel,   aus  dem  Herzogthum  Schwerin  (1896  auf 

3  Jahre  gewählt). 

Ritterschaftliche  Deputirte: 

Fritz  von  Böhl  auf  Rubow,  aus  dem  Mecklenburgischen 
Kreise  (1894  auf  3  Jahre  gewählt). 


Di 


460       XIV.  Landständische  Verfassung. 


Kammerherr  Carl  Heinrich  Ludwig  Graf  von  Bassewitz 
auf  Bristow,  aus  dem  Wendischen  Kreise  (I89ti  auf 
3  Jahre  gewählt). 

Dr.  jur.  Wilhelm  von  Oertzen  auf  Rossow,  aus  dem  Star- 
gardischen Kreise  (1896  auf  3  Jahre  gewählt). 

Landschaftliche  Deputirte: 

Bürgermeister  Dr.  Georg  Friedrich  Adolf  Simonis,  von 
der  Stadt  Rostock. 

Bürgermeister  Geh.  Hofrath  Fr.  B.  L.  Stegemann,  von 
der  VordcrStadt  Parchim. 

Bürgermeister  Geh.  Hofrath  O.  F.  W.  Dahse,  von  der 
VorderStadt  Güstrow. 

Bürgermeister  Hofrath  Gustav  Brückner,  von  der  Vorder- 
Stadt Neubrandenburg. 

Ritter-  und  landschaftlicJie  Beamte: 
LandSyndicus :  Rechtsanwalt  Rudolf  Ernst  Willi.  Franz 

Julius  Tiedemann. 
LandSyndicus,  insbes.  für|  Hofrath    Ernst  Christian 
d.  Stargardischen  Kreis :(  Ahlers  zu  Neubrandenburg. 
LandesSecretar:  Dr.  jur.  Gustav  Heinr.  Carl  Weber. 
LandesArchivar  und  Bibliothekar:  Franz  Carl  Ludw.  Fr. 

Th.  Heinr.  Dunckelmaun. 
LandesEinnehmer:  Advocat  Ludwig  Wilhelm  Peitzner. 
LandkastenControleur:  Hermann  Bade. 
Landkarten  See retär:  Hermann  Carl  Fehlandt. 
Revisor  beim  Lan  desKataster:  Herrn.  Ad.  Mor.  Sauiter. 
LandesPedell :  Adolf  Kuhlmann. 

LandesCopiisten:  Heinrich  Teegier,  Kassenschreiber  beim 

LandKasten. 
Louis  Vick  $3 1.  P.EK. 
Willy  Neumann. 

C)  Ritter-  und  Landschaft. 

a)  Ritterschaft. 

o)  Repräsentirendes  Oollegium  in  privativ  ritter- 
Bchaftlichen  Angelegenheiten. 

(S.  LandesVergL  §  181,  185.) 

Der  Engere  Ausschuss  der  Ritterschaft,  zu  Rostock. 

Landrathe  und  Deputirte:  s.  Landräthe  und  ritter- 
schaftliche Deputirte  des  Engeren  Ausschusses  von 
Ritter-  und  Landschaft. 


Digitized  by  Google 


Ritterschaft.  461 

Rittersohaftl icher  Syndicus:    Rechtsanwalt  Eduard 
Carl  Friedrich  Dahlmann. 

ß)  Deputirte  der  ritterschaftlichen  Eingesessenen 

aus  den  Aemtern 
zu  LandesConventen  und  gemeinsamen  Angelegenheiten. 

aa)  Im  Mecklenburgischen  Kreise. 

1)  Des  Amts  Bukow. 

Landrath  Helmuth  Friedrich  von  Oertzen  auf  Roggow. 
Einnehmer:  Bürgermeister  Krüger  zu  Neubukow. 

2)  Des  Amts  Crivitz. 

Ludwig  August  Julius  von  der  Sode  auf  Frauenmark. 
Einnehmer:  Bürgermeister  Hofrath  Vorbeck  zu  Crivitz. 

3)  Des  Amts  Grade bu seh. 

Graf  von  BassewitzBehr  auf  Lützow. 

Einnehmer:  StadtSecretür  Fr.  Weiidorf  zu  Gadebusch. 

4)  Des  Amts  Grabow. 

Wilh.  Vollr.  Aug.  von  Treuenfels  auf  Möllenbeck. 
Einnehmer:  Bürgermeistor  Calsow  zu  Grabow. 

5)  Des  Amts  Grevesmühleu. 
August  Lueder  auf  Rede  wisch. 

Einnehmer :  Hofrath  Hans  Jürgen   Nissen    zu  Greves- 
mühlen. 

6)  Des  Amts  Lübz. 

Graf  von  Blücher  auf  Darze  und  Finken. 
Einnehmer:  Bürgermeister  Westphal  zu  Lübz. 

7)  Des  Amts  Mecklenburg. 

Landrath  Kammerherr  O.  von  Laugen  auf  Neuhof. 
Einnehmer:  Bürgermeister  Steinfatt  zu  Warin. 

8)  Des  Amts  Neustadt. 

Ceremonienmeister   Kammerherr  Alfred  von   Behr  auf 
Kl.Dratow. 

Einnehmer:  AmtsgerichtsSecretür  Erh.  Beister  zu  Waren. 

9;  Des  Amts  Schwerin. 

Kammerherr  von  Barner  auf  KleinTrebbow. 
Einnehmer:  Rechtsanwalt  Hofrath  F.  F.  W.  Sachse  zu 
Schwerin. 


Digitized  by  Google 


462       XIV.  Landstandische  Verfassung. 

10)  Des  Amts  Sternberg. 

Johannes  Christ.  Ludw.  Carl  Hillmann  auf  Zülow. 
Einnehmer:  Rechtsanwalt  Alb.  Hermes  zu  Sternberg'. 

11)  Des  Amts  Wittenburg. 

Major  a.  D.  von  Grävenitz  auf  Zühr. 

Einnehmer:  Bürgermeister  Ernst  Schlüter  zu  Wittenburg-. 

bb)  Im  Wendischen  Kreise. 

1)  Des  Amts  Boizenburg. 
Georg  Gade  auf  Badekow. 

Einnehmer:  Oekonomus  Fr.  Rinckel  zu  Boizenburg. 

2)  Des  Amts  Gnoien. 
Wilhelm  Blohm  auf  Viechein. 

Einnehmer:  Bürgermeister  Heinr.  Schmidt  zu  Gnoien. 

3)  Des  Amts  Goldberg. 

Domänen  rath  Carl  Ludwig  Friedrich  Paetow  auf  Laien- 
dorf. 

Einnehmer:  Adolf  Kuhberg  zu  Güstrow. 

4)  Des  Amts  Güstrow. 

Carl  Friedrich  von  Lowtzow  auf  K laber. 
Einuehmer:  H.  Ihden  zu  Güstrow. 

5)  Des  Amts  Neukaien. 

Rittmeister  a.  D.  E.  von  Blücher  auf  Sukow. 
Einnehmer:  Bürgermeister  Lindemann  zu  Neukaien. 

(i)  Des  Amts  Plau. 

Magnus  Klockmanu  auf  AltSchwerin. 
Einnehmer:  Carl  Martens  zu  Malchow. 

7)  Des  Amts  Ribnitz. 

Heinr.  Aug.  Stever  auf  Niekrenz. 
Einnehmer:  Bürgermeister  Kossei  zu  Tessin. 

8)  Des  Amts  Schwaan. 

OberAnitmanu  Alfred  Brunnno  auf  Ziesendorf. 
Einnehmer:  StadtSeeretür  O.  Stolterfoht  zu  Schwaan. 

9)  Des  Amts  Stavenhagen. 

Major  a.  D.  Baron  von  Maitzahn  auf  Schloss  Grubenhagen. 
Einnehmer:  AmtsgeriohtsSeoretür  Carl  W.  Ernst  Müller 

zu  Stavenhagen. 


Digitized  by  Google 


SeeStadt  Rostock.  463 

10)  Des  Amts  Wredenhagen. 
Henning  Wilhelm  Julius  Ludwig  von  Lücken  auf  Massow. 
Einnehmer:  StadtSecretär  Senst  zu  Röbel. 

cc)  Im  Stargardischen  Kreise. 
Siehe  den  MecklenburgStrelitzschen  Staatskalender  d.  J. 

dd)  Vehrige  Landbegüterte. 

cua)  Die  drei  Kloster  Dobbertin,  Malchow  und  Ribnitx 
werden  von  gesammter  Ritter-  und  Landschaft  vertreten. 

pp)  Der  Rostocker  Distrikt 
wird  von  der  Stadt  Rostock  repräeentirt. 

Director:  Rathsherr  Kuhrt  zu  Rostock. 

ee)  Die  städtischen  Kämmerei-  und  OekonomwGüter 
werden  von  ihren  Commünen  vertreten. 

b)  Landschaft. 
a)  SeeStadt  Rostock. 

aa)  Magistrats  Collegium. 

Bürgermeister: 
Dr.  Georg  Friedrich  Adolf  Simonis. 

RAnw.  Dr.  Chr.  Magn.  W.  Massmaun  tgl.  P.RA.4.  P.Kr.3. 
Peter  Johann  Friedrich  Burchard. 

Syndicus:  Dr.  Adolf  Heinr.  Aug.  Becker  [gl.  D.ß.  p.CD. 

Rathsherren: 
Friedrich  Johauu  Wilhelm  Brümmer. 
Heinrich  Christian  Friedrich  Carl  Grimm. 
Friedrich  Wilhelm  Hubert  Rüper. 
Johann  Friedrich  Heinrich  Paschen. 
Rechtsanwalt  Richard  Johann  Adolf  Christian  Kuhrt. 
Hermann  Christian  Koch 
Franz  Heinrich  Christian  Hermann  Zastrow. 
Albert  Lonis  Christian  Lorenz  Clement. 
Heinrich  Otto  Max  Constantin  Blanck. 
Claus  Heinrich  August  Oesau 

Rat hsSecretar:  Hein.  Aug.  Job.  Oertzen. 
Stadt  Archivar:     Dr.  phil.  Carl  Koppmann. 

DepartementsSeeretare  und  sonstige  Stadt- 

Officianten : 

PolizeiSeeretäre :  A.  Weber. 

P.  Sartorius. 


Digitized  by  Google 


464       XIV  Landstandische  Verfassung. 

PolizeiCommissär:       F.  Kasdorf  l{l  P.EK. 
PolizeiSchreiber :         Heinrich  Witt. 

H.  Kroog. 

G.  Arrighi. 

August  Knaack. 

Albert  Brüsch. 
Wuisenger.Secretar  :     Rechtsanwalt  Anton  Möller. 
Waisengerichts Registrator:  H.  Kammann. 
KämmereiSecretär:      August  Voss. 
Kämmerei Rechnungsführer:  Johannes  Erdtmaun. 
KämmereiProtocollist :  G.  Brühl. 

Secretär  bei  der  Stadtbuch  Behörde :  Rechtsanwalt  O.  C. 

F.  Stegemann. 

Registrator  bei  der  StadtbuchBehörde:  Friedrich  Freitag. 

GewettsSecretar :         Friedrich  Dieckmann. 

GewettsProtocollist:     Fr.  Oarl  Härder. 

Hospital  Secretär  :         C.  Zander. 

HospitalProtocollist:     F.  Moll. 

RathsCopiist :  C.  H.  F.  Schumacher. 

Stadt  Kassier  :  C.  Völling. 

StadtkassenOontroleur:   Otto  Horstmeyer. 

Kriegs-  u.  BrandKassenSeeretür:  F.  H.  Lewereutz. 

SteuerErhebungsKassenSccretar :  Wilhelm  Klemp. 

ContributiousErhebungsSeeretär:  L.  Ziegler. 

Schreiber  bei  der  ColligirungsBehörde:  R.  Rosenow. 

SteuerkassenControleur:  W.  Kühler. 

RechnungsRevisionsProtocollist :  C.  Schumacher. 

BauamtsSecretär :         H.  Baade. 

BetriebsDirector      \  (  Otto  Lesenberg. 

1.  Buchhalter  |  })ei  (]er  Q^.  |  Carl  Schultz. 

2.  Buchhalter  j      Anstalt:     1  Georg  Klitzing. 

3.  Buchhalter  (  C.  Sass. 
RechnuugsRevisor:     0.  Sareander. 

Stadtp hysicus:  Obermedicinalrath  Dr.  W.  L.  S. 

Lesenberg. 
Rathsapotheker:  Paul  Uebe. 

RathsChirurgus  :  fehlt. 
BauDirector  für  Hochbau:  Julius  Studemund. 
BauDirector  für  Strom-,  Hafen-, 

Siel-  und  Strassenbau  :  K.  Kerner. 

RathsBuchdrucker :    Adler  s  Erben  (Major  a.  D.  G.  W. 

von  Klein). 
Auctionarius:  fehlt. 


Digitized  by  Google 


Landstädte.  465 

Brand  Dirnetor  u.  Betriebs!)  irector 

der  StadtWasserwerko:  K.  Kernor. 

Hafenmeister :  Kr.  Kulow. 

\Vass«'rsehout :  Carl  Lehmann. 

Lns]MM-mr  \  heim  Kranken-  |  \{.  Lnii^e. 
Remhmt      I  hause:  |     G.  Hagen. 

Inspector  heim  St.  CatharinenStii't :  Heinr.  G.  W.  Hillmann. 
Inspector  des  Armen Arbeitshauses :  H.  Michael. 
SehlaHithoflnspeetor:  Thierarzt  Friedr.  H    F.  Li'micrich. 
Seh  lach*  bot' Hallen  meist«  t:  Heinrich  Klüssendorff. 
Schlachthof  Maschinist:  H.  Bremer. 
Aichmeistor:  Heinrich  KanlJ'mann. 

Secrctar  beim  ArmenOolle^ium :  Kduard  Sehlottmunu. 
ArmenScineiber:  F.  .Tanzen. 

Buchhalter  der  SeeQuarantaneAnstalt :  E.  Sommer. 

Ausscrha lh  R ostoek: 

OberForstinspeetor :  Julius  Garthe  zu  Rövershagen  C^jJ. 
6  Jäirer.  M  Holzwärter  und  1  Baumwärtcr. 
Vo£t  zu  Warnemünde:   Rechtsanwalt  Eduard  Kirehner. 
Lootsc:i(  'ommandeur  daselbst:  Stephan  Jantzen  rjäk  Ol. H.H. 

P.Kr.4.  P.Gh.AM. 
VofrteiProtocollist:  Ghr.  Sehatz  zu  Warnemünde. 

hb)  Die  repräsentirende  Bürgerschaft, 
nach  <leni  landesherrlich  bestätigten  Statut  vom  lö.  TVTarz  1**7. 
Dieselbe  vertritt  die  Gesanuntheit  der  Bürger  und  Ein- 
wohner zu  Rostock  und  bestellt  aus  (JU  Mitgliedern. 
Vorsitzender:  Kaufmann  H.  Augustin 
Erster    Stellvertreter    des   Vorsitzenden:    Dr.  med. 

Friedrich  Dornhlüth. 
Zweiter  Stellvertreter  des  Vorsitzenden:  Ivautmann 
G.  Stiller. 

Seeretar:  Rechtsanwalt  Friedrich  Schütz. 

p)  Landstädte 

aa)  Landesherrliche  AnfsichtsBthörde. 
Das  Grossherzogliche  Ministerium  des  Innern. 

Erhöhte  SteucrReceptu  r, 

bewilligt  31.  Mai  1783  zum  Abtrag  der  übernommenen  Land 
KastenSchuldcn  und  zu  eigenen  Bedürfnissen  der  Landschaft. 

Berechner:  LandesEinnehmer  L.  W.  Peitzner. 

[Gcdrnckt  7.  Jan.  1897  ]  30 

Digitized  by  Google 


466       XIV.  Landständische  Verfassung. 

bb)  Raths Collegien, 

in  den  Vorderstädten  und  einigen  anderen  Städten,  wo  sie  zum 
Unterschiede  mit  gesperrter  Schrift  bezeichnet  sind,  theils 
mit,  theils  ohne  landesherrliche  Bestätigung  gewählt,  in 
den  übrigen  aber  von  der  Landesherrschaft  ernannt. 

cc)  Bürgerschaftliche  Repräsentanten , 
aus  der  Mitte  der  Bürger  gewählt. 

aa)  Im  Mecklenburgischen  Kreise 

1)  Vorder  Stadt  Parchim. 

Bürgermeister: 

Geheimer  Hofrath   Friedrich   Bernhard  Ludwig  Stege- 
mann. 

Advocat  Carl  Johann  Siegfried  August  Peeck. 

Rathsherren: 

Wilhelm  Evers. 
Ingenieur  Gustav  Knittel. 
Robert  Capobus. 

StadtSecretär :         Johann  Christian  Theodor  Kelting. 
Registrator:  Friedrich  Schmidt. 

GerichtsSecretär :     Johann  Heinrich  Carl  Schmidt. 
Protocol listen :         Gustav  Ermel. 

Rudolf  Hartmann. 

StadtOfficianten: 

StadtPhysicus  :        Dr.  Ernst  Bartsch. 
Schlachthauslnspector:  Haus  Geitmann. 
Stadt AbgabenErheber :  Ludwig  Wankel. 
Stadt  Wachtmeister:  Carl  Genz  ©.  d§c. 
Bauschreiber:         Johann  Ralf. 

StadtFörster :  Georg  Schlosser  zu  Kiekindemark. 

StadtJäger:  Hans  Schütz  zu  Parchim. 

Holzwarter:  F.  Strese  zu  Malchow. 

E.  Schween  zu  Slate. 
Forstaufseher:         C.  Braemer  zu  Damm. 

W.  Hinz  zu  Kiekindemark. 

BürgerAusschuss: 

36  BürgerRepräsentanten,  darunter  ein  BürgerWorthalter 
und  dessen  Substitut;  ausserdem  ein  RechtsConsulent. 


Digitized  by  Google 


Landstädte. 


467 


2)  Brüel 

Bürgermeister   Reeps    zu  Doberan, 

vi  comm.,  ad  tnter. 
Carl  Struck. 
Wilhelm  Techentin. 
Wilhelm  Schroeder. 
KämmereiBerechner :  Rudolf  Elbrecht. 
BürgerAusschuss:    9  BürgerVorsteher,  darunter  ein  Wort- 
halter. 


Bürgermeister: 
Rathmänner: 
StadtSecretär : 


Bürgermeister : 
Rathmänner: 
StadtSecretär: 


3)  Crivitz. 

Rechtsanwalt  Hofrath  Carl  Heinrich 
Vorbeck. 

Christ.  Heinr.  Otto  Friedr.  Wilde. 
Gustav  Heinrich  Wilhelm  Brandt. 
Ernst  Carl  Wilhelm  Drefahl. 
KämmereiBerechner:  Gustav  Brokmann. 
BürgerAusschuss:     16   Bürgel-Repräsentanten,  worunter 

ein  Wortführer. 

4)  Dömitz. 

Rechtsanwalt  Friedrich ^Peeck. 
C.  F.   Klappenbach  (Q). 
C.  Torbahn. 

Carl  Hersen  @.  _ 
KämmereiBerechner:  Emst  Eggers,  (T)-  &  (f)- 

BürgerAusschuss:     12  BürgerRepräsentanten. 

5)  Gadebusch. 

Rechtsanwalt  Ernst  Reinhardt. 
Helmuth  Kopsicker. 
Wilhelm  Schulz. 
StadtSecretär:     Fr.  Wendorf. 
KämmereiBerechner:  Ch.  Brandenburg. 


Bürgermeister: 
Rathmänner: 

StadtSecretär : 


Bürgermeister: 
Rathmänner: 


Stadt  Jäger: 
BürgerAusschuss : 


Bürgermeister 


Rathmänner: 


Robert  Möller. 
12   BürgerVorsteher,    worunter  ein 
Wortführer. 

6)  Grabow. 

Rechtsanwalt  Carl  Johann  Friedrich 
Calsow 

Rechtsanwalt  Otto  Wilh.  Carl  Hundt. 
Christian  Friedr.  Ernst  Weidemann. 
Georg  Jacob  Friedrich  Rodatz  ijl. 

m.st.v. 


Digitized  by  Google 


468       XIV.  Landstandische  Verfassung. 


StadtSocrotür :     Emil  Graff. 
Stadt  Registrat  or:  Fritz  Fri<  r. 
Rathsprotoeollist:  Diatar  Rode,  ml  infrr. 
Stadt  K:is  seil  ho  reo  Ii  iiit  :  Wilhelm  Leopnidi. 
BürgorAussehnss:     12  Bürgen  orsf  eher,  worunter  l  Stadt- 

spreehfr. 


Bürgermeister: 
Rat  hmäun er: 


StadtSecretär: 
Raths  Protokoll  ist : 
Kammoroi  Berechner 
StadtJäger: 
Bürger  Ausseh  nss : 


7)  (ircn  siHÜhh  )i. 

Reeliisanw.  liutV.  Kans  J  argen  \is-  -n. 
Theodor  J o  1 1 : i > ) n  Wilhelm  Gehhait. 
Rechtsanwalt    Adolf  Gustav  Kduard 
Ferdinand  Ihh'feld,  3>.H.  ^. 

Hermann  Bergmann. 
Friedrich  Kvert. 

Alhcr;  Schultz. 
Ludwig  Friedrieh  Wilhelm  Garloff. 
12    Rai -gorVorsrehor ,    worunter  ein 
Rür«;»'r  Wnr'  führer. 

8)  Jlafj'tiofc. 

Rechtsanwalt    Hofrath  Georg  Fr.edr. 

Wilhelm  Heinr.  Roever. 
Gustav  Pasedaeh. 
Hermann  Khert. 
Rudolf  Mahneke. 
Otto  Kteneke. 


Bürgermeister : 

Rath  mariner: 

StadtSecretär: 
Raths  Protoeoll  ist : 
Stadtkassen  Berechner :  Wilhelm  von  Fffel. 


Stadt  Förster: 
BürgorAussehnss: 

Bürgermeister: 
Rathmanuer: 

Stadt  Secretär: 
Kasse  n  Bereeh  n  er: 
Bürger Aussehuss : 


Bürgerin  e  ister : 
Rathm  äuner: 


Ludwig  Apel. 

1  2  Bürger  Vorsieh  er. 

9)  Kröpelin. 

Rechtsanwalt  Rudolf  Carl  Aug.  Louifi 

Schmidt. 
Fritz  Hanse. 
Der  Zweite  fehlt. 

.Toll.  Ohr.  Friedrich  Dan.  Gerandt 
Conrad  Baridt. 

12    Ausschuss Bürger,    worunter  oiu 
BürgerWortführer. 

10)  Lühe. 

Rudolf  Westphnl. 
Carl  Krüger. 
August  Rolide. 


'eo  uy 


Google 


Landstädte. 


469 


St  a  dt  See  rax  iir:      Friedrich  )  )ohrmann. 
Stadt  Waagemeister  :  ünstwirth  Retzhiff. 
SiadtJä^er  :  Wilhelm  N'eumann. 

Bür^orAussehuss :     17  Bürgel-Repräsentanten,  darunter  ein 

Bürger  Wortführer. 

11)  Lud  triff  sh(stf 

nnUvni  "2H.  Febr.  ls7<{  mir  Sta<.ltiv>-ht  bcwidmot  and  am  1.  Juli 
1SSO  in  den  ntandis«  ln>n  Verband  aufgenommen. 

Bürgermeister:    Otto  .lantzen. 

Rat  hshorren:         Rechtsanwalt  Otto  Friedr.  Ernst  Rud. 

Kay  sei. 
August  Bernhardt. 


La  ndeshcrrl  iche  r  Com  in  i  >sarius  für  die  Polizei- 
A  n  gelogen  ho  iteu  der  .Residenz  Lud  w  ig* !  a st: 

Fehlt. 


St  adt  Secretar:      Lnuis  Brinkmann. 
Rat  hsProtoeoll  ist  :  Carl  Linseu. 
Stadtkassen  Bereehner:  Kaufmann  Carl  Kahl. 
C  egon  sehreiber:  Georg  Schröder. 

BürLcerAusschuss :     \2    Bürger  Vorsteher ,    worunter  ein 

Wortführer. 


Bürgermeister : 
Rathm  »inner: 

StadtSooretär: 
Rat  hsProtoeoll  ist : 
Kasten  Bereehuer : 


1  - )  Malchow. 

Rechtsanwalt  Dr.  _  Friedrich  Zelek. 

Heinrich  Reeps  (^). 
Hermann  .Müller. 
Rudolf  Schott. 
H.  Wach  holz,  ad  inter. 
Julius  Mennes. 


Stadt  Fürster  :  Carl  Bruhns. 

BürgerAussohuss:     12  Bürger  Vorsteher. 


1.'))  Xeubukow. 

Rechtsanwalt  Conrad  Krüger. 
Thierarzt  Wilhelm  J.  Matz. 
W.  Schnieder. 
Carl  Klüssendorf. 
Kümmerei  Berechner :  Friedrich  Sass. 
Bürger  Aussehuss :     8  Achtmänner,  2  Viertelsmänuer. 


Bö  ige  rme  ister: 
Rat  hmä  nn  e r: 

Stadt  Secretar: 


Digitized  by  Google 


470       XIV.  Landständische  Verfassung. 

14)  Neustadt. 

Bürgermeister:    RAnw.  Rudolf  Eberhard,  p.£D.2. 
Rathmänner:       Victor  Gottlieb. 

Emil  Lindig. 
StadtSecretär :     Wilhelm  Risch. 
StadtkassenBerechner:  J.  W.  Trechow. 
Stadt  Jäger:  August  Rieck. 

BürgerAusschuss:     1  BürgerWortführer  uud  5  Ausschuss- 

Bürger. 

15)  Kehna. 

Bürgermeister:        Rechtsanwalt   Hofrath   Carl  Moritz 

Friedrich  Negendanck. 
Rathmänner:        August  Dittmer. 

Carl  Schott. 

StadtSecretär:  Friedr.  Heiurich  Wilhelm  Schipmann. 
KämmereiBerechner:  StadtSecretär  Schipmann,  ad  inter. 
Stadt  Wäger:  Joh.  Böckmann. 

BürgerAusschuss:     12  Bürger  Vorsteher,  unter  denen  ein 

Wortführer. 

16)  Schwerin,  Alt-  und  Neustadt 
(vereinigt  durch  die  l  rkunde  vom  28.  Januar  1832). 

MagistratsC  ol  legi  um  : 

Bürgermeister:    Geheimer  Hofrath  Heinrich  Ludwig 

Carl  Christian  Bade  cgi.  P.Kr.3. 
Carl  Aug.  Friedr.  Tackert,  P.Kr.4 . 
Camerarius. 
Syndicus:  Max  Adolf  Burgmann. 

Rathsherren:       Friedrich  Wilhelm  Lisch,  R.A.3. 

Carl  Friedrich  Anton  Prehn. 
Rudolf  Johann   Christian  Brunnen- 
gräber. 

Franz  Martin  Ludwig  Wegener. 
Otto  Louis  Hans  Weltzien,  p.CD.2. 

Landesherrlicher  Commissarius  für  die  Polizei- 
Angelegenheiten  der  Residenzstadt  Schwerin: 
MinisterialDirector  Schmidt. 

Beamte  des  Magistrats: 

StadtSecretär:       Joh.  Daum. 
WaisengerichtsSecretär:  Ludwig  Haupt, 


Digitized  by  Google 


Landstädte. 


471 


Stadt  Kassier:        August  Schultz. 
RathsRegistrator:  Paul  Alms. 

Stell  vertr.  Standesbeamter:  Actuar  Carl  Schmä- 

liug. 

StadtFörster:       Ludwig  Müller  zu  Zippendorf. 
Actuar:  Carl  Haumann. 

Schlachthaus  Di rector:  Carl  Wilbrandt. 
Armenhauslnspector:  Paul  Wille  c§a3.  p.K. 
Actuar:  Aug.  Lange. 

ArmenKassier:    Paul  'Behrns. 
Actuare:  Bruno  Brasch. 

Carl  Francke. 

Ludwig  Qualmann. 

Wilhelm  Pohlmann. 

Heinrich  Schumacher. 

Ernst  Schell. 

Wilhelm  Voss. 
KrankenhausVerwalter:  Heinrich  Bordiert. 
Stadt  Wachtmeister:  Ernst  Jörck  c§a2. 

StadtOfficiant: 
Polizei  Arzt:  Sanitatsrath  Dr.  Julius  Oldenburg. 

Bürger  Aussen  uss : 

Fünf  und  vierzig  BürgerReprasentanten. 
Vorsteher:  Brauereibesitzer  Havemaun. 

Substitut:  Hechtsanwalt  Loewcnthal. 

17)  Sternberg. 

Bürgermeister:        Carl  Hoeck. 
Rathmauner:  August  Neumeister. 

Apotheker  Emil  Schmidt. 
StadtSecretär :         Gustav  Ferdinand  Friedrich  Bergmann. 
KammereiBerechner:  Kaufmann  Theodor  Wiggers. 
Bürger  Ausschuss :     12  Bürger  Repräsentanten,  unter  denen 

ein  BürgerWortführer. 

18)  Warm. 

Bürgermeister:    Geheimer  Hofrath  Friedrich  Wilhelm 

Christ.  SchlaafF 
ßathmänner:        Heinrich  Zwick. 

Otto  Geist. 

Der  dritte:  fehlt. 

Der  vierte:  fehlt. 


uigm 


472       XIV.  Landständische  Verfassung. 

StadtSecretar:     Otto  Jae.  Heinr.  Fried r.  Lantow. 
Rath sProtocoll ist :  Ferdinand  Haussmann. 
Kammerei  Berechner :  Hermann  Greve. 
Stadt  Wachtmeister:  Karl  Tiedrke. 
Stadt  Musikus:  Kapellmeister  Stubbo. 

Hol/warter. 

Bürger Ausschuss  :     12  BürgerRepräsentanten,  unter  denen 

ein  Bürger AVortfülirer. 

19)  War  in, 

Bürgermeister:        Rechtsanwalt  Heinrieh  Franz  Julius 

Steinfatt, 

Rathmiiuner:        .Friedrich  Wienandt. 

Julius  \V egner. 
StadtSecretar:  Wilhelm  Carl  Leonhardt. 

KammoreiBerechner:  Hot'Chrmacher  Schroeder. 
Bürger  Ausschuss :     10   Bürgel-Repräsentanten ,  worunter 

ein  Bürger  Wortführer. 

■ 

20)  Wittenburg. 

Bürgermeister:     Rechtsanwalt  Ernst  Schlüter. 
Rathmänner:         Ferdinand  Wilms 

Ernst  Oderich.  ^ 
StadtSoeretär:      Adolf  Heinrich  Wilhelm  Schmill. 
RathsProtocoll  ist:  Johannes  Hasenhank. 
Camerarius  u.  Sparkassen  Berechner:  Otto  Sehröder. 
Bürger  Ausschuss:     2  Stadtsprecher,  10  Ausschuss  Bürger. 

ßß)  Im  Wendischen  Kreis*. 

1)  Vorder  Stadt  Güstrow 

Bürgerin  eiste r: 

Geheimer  Hofrath  Otto  Friedrich  Wilhelm  Dahse. 
Philipp  Wilhelm  Süsserott. 

Rathsherren  : 

Carl  Ludwig  Beyer  u£d). 

Carl  Johann  Albert  Kluge. 

Ernst  Heinrich  Friedrich  Carl  Thode. 

Subalternen: 

StadtSecretar:      Heinr.  Franz  Carl  Haekert. 
Stadt  Registrator:  Heinr.  Friedrich  Carl  Renox. 
StadtBuchhalter:  Ernst  Philipp  Ferdinand  Berg. 


Digitized  by  Google 


Landstädte. 


473 


Pol  i zoiSecretär:  Hoinr.  Gottlob  Ludw.  Seidel  Qr. 
Protooollisten:     Hermann  Beuthien. 

Gustav  Voss. 

Carl  Willbraudt  & 

Carl  Köhn. 

Heinrich  Kegebein. 

Friedrieb  Lübess. 

Wilhelm  Kracht. 
Po!  i/oi  Wachtmeister:  Carl  Sohönf'eldt  t§:3. 

Stadt  OtYicia  nten: 

Stadtphysicus:         Sanitatsrath   Dr.  Jul.   Gottl.  Heinr. 

Router. 

Impf-  u.  Armen  Arzt:  Practischer  Arzt  Carl  Waldow. 
Stadt  Förster:  Franz  Kohlmeyer  zu  PriemerBurg. 

Stadt*  'hirnrgns:        Friedr.  C.  .loh.  Grüschow. 
StadtThierarzt:        Albert  Birr. 
Stadt  KassenBerochner:  Friedrich  Heincke.  ad  inter. 
Stadt  KassenGegensehreibor:  Wilhelm  Maass,  ad  inter. 
Stadt  Bausehreiber:  Hermann  Hundt. 
Rathsapotheker:      Carl  Günther. 
Rjuiislvellenneister:  Adolf  Kegebein. 
Kütvnneister:  Carl  Röhl  oft'. 

Kr.m kenbausVerwalter :    Heinrich  Schumacher. 
ContributionsBerechner :  Hermann  Beuthien. 

Ludwig  Raven. 
ServisKassonBereohner :  Heinrich  Seidel. 

Bürger  Au  ssc  hu  ss : 
1) n  i *s ig  A i isschuss B ü rger . 

Vorsitzender:  Rechtsanwalt  Hoirath  W.  Knill. 

2)  Boizenburg. 

Bürgermeister:     Dr.  Hennann  Burmeister 
Rath  man  ner:        Martin  Friedrichs,  Camerarius. 

Johann  Heinrich  Daniel  Lanz. 
StadtSecretar:     Theodor  Seirz. 

Stadt-  und  Schulknssen Berechner :    Kaufmann  Friedrich 

Höpcker. 

BürgerAusschuss  :     12  Bürger  Repräsentanten. 

8)  Biitzow. 

Bürgermeister:         Reehtsanw.  Franz  Friedrich  Paschen, 


Digitized  by  Google 


474      XIV.  Landstandische  Verfassung. 


Ru thm Dinner:        Carl  Guthke. 

Th.  Niemann. 
StadtSecretär:         Ludwig  Steinfatt. 
Protocollist :  Fehlt. 
StadtkassenBerechner:  Gustav  Krüger. 
StadtkassenSchreiber:  Joachim  Pingel, 
Raths  Wagemeister:  Kaufmann  L.  Klemm. 
Holzwürter:  J.  Busch. 

BürgerAusschuss :    12  BürgerRepräsentanten. 

4)  Doberan, 

unterm  28.  Febr.  1879  mit  Stadtrecht  bewidmet  und  am  1.  Juli 
1881  in  den  ständischen  Verband  aufgenommen. 

Bürgermeister:    Rechtsanwalt  Carl  Reeps. 
Rathsherren:       Heinrich  Adam. 

Paul  Gretzler. 
StadtSecretär:  Friedrich  Schütt,  ©. 

Kämraerei Berechner:  Wilhelm  Meyer. 
Holzwärter:  Johann  Ramm. 

BürgerAusschuss:     12   BürgerRepräsentanten,  worunter 

l  Wortführer. 

5)  Gnoien. 

Bürgermeister:        Rechtsanwalt    Heinr.  Friedr.  Ludw. 

Rud.  Schmidt. 
Rathmänner:  Rechtsanwalt  Carl  Hoffmanu. 

Apotheker  Kurt  Stahr. 
StadtSecretär:         Gustav  Clement. 
Kämmerei  Berechner :  Otto  Erhardt. 
Stadt  Wäger:  Kaufmann  Otto  Fischer. 

StadtJäger  und  Holzwärter:  Wilhelm  Krüger. 
BürgerAusschuss:    2  Stadtsprecher,  4  Viertelsmänner  und 

6  AusschussBürger. 

6)  Goldberg 

Bürgermeister:  Rechtsanwalt  Dr.  Wilhelm  König 
Rathmänner:       Ludwig  Eichbaum. 

Wilhelm  Jantzen. 
StadtSecretär:  Ernst  Neumann. 

KämmereiBerechner:  Kaufmann  Engel. 
Stadt  Wagemeister:  Bäckermeister  Carl  Bobzien. 
BürgerAusschuss:     (J  BürgerVorsteher. 


Digitized  by  Google 


Landstädte. 


475 


7)  Krakow. 

Rechtsanwalt  Ulrich  Koch. 

C.  Taegtow  (^). 
Carl  Lüdemann. 

Ludwig  Heinr.  Carl  Fibiger  D§a2.  2).Sl 
KäuimereiBerechner:  Zimmermeister  Fr.  Ibisch. 
BiirgerAu8Schuss :    9  Bürger  Vorsteher. 


Bürgermeister : 
Rathmänner: 

StadtSecretär: 


8)  Lauge. 

Carl  Klockow. 
Friedrich  Schröder. 
Friedrich  Korff. 
Theodor  Meyer. 
KämmereiBerechner :  Heinrich  Dehn. 
BürgerAusschuss:     1  Stadtsprecher  und  6  BürgerRepra- 

sentanten. 


Bürgermeister: 
Rathmänner: 

StadtSecretär: 


Bürgermeister: 
Rathmänner: 


StadtSecretär: 


9)  Malchin. 

Georg  Johann  C.  Steinkopff 
Rechtsanwalt    Carl    Rud.  Friedrich 

N  erger. 
Gottlieb  Rohde. 
Friedrich  Wittraann. 
H.  Seefeldt. 
RathsProtocollist:  W.  Deutler. 
Stadtkassen  Berechner :  L.  Schaumkel. 
StadtFörster :  Klingenberg. 
StadtMusikus  :         W.  Richter. 
BürgerAusschuss:    16  BürgerRepräsentanten. 

10)  Marlow. 

Rechtsanwalt  Werner  Passow. 
Robert  Kossow. 
August  Krüger.  _ 
Bernhard  Buchholz  (y). 
KämmereiBerechner:  Kaufmann  C.  H.  Appel. 
BürgerAusschuss:    1    Stadtsprecber ,   3  Viertelsmänner 

und  6  AusschussBürger. 


Bürgermeister : 
Rathmäuner  : 

StadtSecretär: 


Bürgermeister : 
Rathmänner: 


11)  Neukaien. 
Rechtsanwalt  Paul  Lindemann. 
August  Kossow. 
August  Lange. 


Digitized  by  Google 


476       XIV.  Landstandische  Verfassung. 


StadtSeeretär: 
Kassen  Schreiber : 
Bürger  Ausschluss 


Bürgermeister : 
Rathmänner: 

StadtSeeretär: 

BürgerAussehuss : 

Bürgermeister : 

Hut  Ii  mihi  n  er: 

Stadt  Socrotar: 
RathsProtoeollist: 


Hermann  Hempel. 
A.  Th.  Krüger. 

"2  Stadtspreehcr,  4  Viertelsmänner.  2 
Kämmerei-  und  4  AusschussBürger. 

12)  Vi  Hülm. 

Carl  Rudolf  Joachim  Beyer. 
W.  Kreitz. 
Joachim  Sass. 

C.   Rothlaender,   auch    Kämmerei  Be- 
rechner. 
V2  BiirgerVorsteher. 

13)  Pfau. 

Dr.  Adolf  Emst  Louis  Franz  Friek, 

Christian  Wilhelm  Eichhaum  (Q-. 
Friedrich  Piper. 
Georg  Gast  ©. 
Felix  Bruder. 


B;iths  Wagemeister; 
Stadt  Jäger : 
Bürger Ausschuss : 


Bürgerin  ei  st  er: 
R  at  h  m än ner : 


KämmereiBerechner :  A\  ilhelm  Hintzpeter, 

Gastwirt h  Julius  Schünke. 
Erriet  Keil. 
12  BürgcrVorstcher. 

14)  Rihnit,:. 

Advocat  Ueinhold  Nizze. 
August  Kim  ig. 
Julius  Kramer. 
Der  Dritte  fehlt. 
StadtSeeretär :     Johannes  Schutt. 
Stadt  Schreiher  und 

Stadtkassen  Berechner :  Carl  Schümann. 
BürgerAussehuss :     1  Stadtsprecher,  11  BiirgerVorsteher. 

15)  Pöbel 

Rechtsanwalt  Hofrath  Joh.  Jul.  Er. 

C.  Hermes. 
Heinrich  Hofft. 
Carl  Lemeke 
Carl  Senst. 
KämmereiBerechner:  H.  Pintz. 
Rat hs Wawern e ister :  Kaufmann  Fr.  Karff. 


Bürgermeister : 
Ha  thmänn  er: 
StadtSeeretär: 


BürgerAussehuss:     2  Stadtspre 


euer. 


f>  Altermänner  und 


5  Viertelsmänner. 


Digitized  by  Google 


Landstädte. 


477 


16)  Schwann. 

Rechtsanwalt  Fritz  Borth.  Carl  Kran/ 

Yenzmer. 
Georg  Job.  Theodor  Klietseh. 
rillen  icur  Schröder. 
Emil   Carl    Ferd.  Oskar  Stolterfoht, 

P.EK. 
Ferdinand  Strassen. 
Stadtka.ssenSchreiher:  .1.  Yi<*k. 

Rur  gerAusschuss:   L  Wortführer  und  10  Bürg<*rVorsteh»M\ 


Bürgermeister  : 


K  uittnanner : 
StadtSecretür: 
St::  Itlvassior: 


17)  St'tn  nhiujcn. 

Rechtsanwalt  HotVath   Dr.  Friedrich 

Christ.  <\irl  .lob.  S<dinlt<»tus. 
Helmnth  Lehmann. 
Auirnst  Kn  Itzbach. 
August  y\<kv  .';h$. 
RathsProtocollist  :    Carl  Silbers!  ort". 

Kammerci  Berechner:  Hat hsProtocollist  Carl  Silherstorf. 
Bür:rerAusschuss :     l  Stadtsnrecher,  1  Yiertelsmiinner  und 

8  Ausschuss  Bürger. 


Bürgermeister : 
Raihmanner : 
St.cltSocretar: 


18)  Sähe 
Rechtsanwalt  Heinrich  Vorbeck, 

Eduard  .Jürgens. 
Albert  Mültolmann. 
Albort  Carow,  P.EK  ijl 
KaniniereiRerechner :  Johann  Steffenhagen. 
Stadt  Forster:  Carl  Bühring. 

BürgerAusschuss :     1  Bürger  Wortführer,  4  Viertelsmänner 

und  vS  Ausschuss  Bürger. 


Bürgermeister  : 
Rathmanner: 
Stadt Secretär  : 


Bin  gen ne ister : 
Rathmäu  ner: 


19)  7V.SWW. 

Rechtsanwalt  Hans  Kossei. 
Carl  Johann  Joachim  Rittgarn. 
Ernst  Joachim  Carl  Adam. 
StadtSecretür:  Hermann  Lettow. 

KämmereiBereehner:  Paul  Schütz. 
StadtJager:  Friedrich  Anders. 

Bürger  Ausschuss :     1  Bürger  Wortführer. 

8  Bürge rRepriiseutanten. 


Digitized  by  LiOOQle 


478      XIV.  Landständische  Verfassung. 

20)  Teterow. 

Bürgermeister:    Dr.  Franz  Friedrich  Heinrich  von 

Peutz,  P.EK.  3>.Ä. 

Rathmänner:        Robert  Bockfisch  Qr. 

Hugo  Engelhardt. 
StadtSeeretär;     Wilhelm  Kailies. 
RathsProtocollist:  Robert  Strauss. 
KämmereiBerechner:  L.  Giesenhagen. 
Raths  Wagemeister:  Kaufmann  A.  Busack. 
PassExpedient :  fehlt. 
StadtJäger:  Carl  Kleinhardt. 

Bürger  Ausschuss :     1    Wortführer   und    15  BürgerVor- 

steher. 


Yt)  Im  Fürstenthum  Schwerin 

waren  bis  zu  der  unterm  30.  October  1851  erfolgten  landesherr- 
lichen Bestätigung  der  Incorporation  der  StiitsStädte  in  die 
Landschaft  keine  Landstände ;  seit  der  Zeit  werden  die  Stadt 
Bützowr  zum  Wendischen,  und  die  Neustadt  Schwerin  und 
die  Stadt  Warin  zum  Mecklenburgischen  Kreise  der  I>and- 
schaft  gerechnet  und  sind  dort  mit  aufgeführt. 


bb)  Städte  des  Stargardischen  Kreises. 

1)  VorderStadt  Neubrandenburg: 

2)  Stadt  Friedland: 

—  Woldegk : 

—  StreliU : 

5)  —    Fürstenberg : 

6)  —  Wesenberg: 

7)  —    Stargard : 


siehe  dos  Mecklenb.Stre- 
litzsche  Hof-  und  Staate- 
Handbuch  d.  J. 


Digitized  by  Google 


SeeStadt  Wismar. 


479 


Anhang. 

Ohne  Landstandschaft: 
SeeStadt  Wismar. 
a)  Magistrats Cullegium. 

Bürgermeister: 

Adolf  Carl  Heinrich  August  Ch.  Fabricius. 
Carl  Wilhelm  August  Davids. 

Rathsherren: 
Julius  Georg  Carl  Joerges. 
Johann  Friedrich  Franz  Gahrtz. 
Dr.  Paul  Ludwig  Friedrich  Wildfang. 
Eduard  Gustav  Heinrich  Fenger. 
Heinrich  Witte. 
Erdmann  Lembke. 

Subalternen: 

StadtSecretär:  Carl  Johann  Ludwig  Krull. 

RathsRegistrator:  Johann  Joachim  Christian  Knittel. 
RathsKanzlist :  Wilhelm  Prüter. 

Secretäre  der  VerwaltungsRegistratur :  Friedrich  Hermann 

Wilhelm  Derlien. 

Wilhelm  Heinr.  Daniel  Weinrebe. 
PolizeiSecretär:  Gust.  Wilh.  Ferd.  Danehl. 

PolizeiSchreiber:         Carl  Christian  Ludw.  Eschen. 

StadtOfficianten : 

StadtKassier:  Paul  Schutte. 

StadtkassenRevisor:     William  Ebeling. 
Rathsapotheker:  W.  Schmidt. 

Apotheker:  Hofapotheker  Friedrich  Framm. 

Carl  Loessin. 
Auctionator:  Hans  Niemann. 

RathsBuchdrucker :      HofBuchdrucker  Louis  Alban  Eber- 
hardt. 

Hafenmeister:  Carl  August  Friedrich  Ehlers 

RathsKellermeister:      F.  G.  Michaelis. 


Digitized  by  Google 


480       XIV.  Landständische  Verfassung. 

StadtMusikDireetor:     Julius  Müller. 

Stadtphvsicus  :  Sanitatsrath  Dr.  Hugo  Carl  Job. 

Th.  Unruh. 
Subphysieus:  fehlt. 
StadtQuartiermeister :   Friedrich  Kleist. 
Schlachthauslnspector :    Thierarzt    Johannes  Jörgensen 

Lund. 

SehlachthausHalleumeister:  Wilh.  Eduard  Andreas  Steffen. 
SehlachthausMasehiuist:  Hermann  Schmidt. 
Ruths  Wäger:  Friedrieh  Kopeke 

h)  Der  büryerschaftUche  Atisschuss, 

narh  der  Verfassung  Acte  vom  2G.  Decoin  her  ls;>0  und  dem 

Statut  vom  11.  Juü  1874. 

48  B ürgerReprasentan  te n . 

Vorsitzender :  Rechtsanwalt  Eduard  Haupt. 

Stellvertreter:  Uhrmacher  Julius  Brunnckow. 

Consulent:  Rechtsanwalt  Hans  Oldenburg. 


Digitized  by  Google 


Fünfzehnter  Abschnitt. 


Vertretung  des  Grossherzogthums  im 
Bundesrathe  und  Reichstage  des 
Deutschen  Reichs. 


(In  Gemä£sheit  der  am  KJ.April  1871  verkündeten  Reichs  Verfassung.) 

I.  Landesherrliche  Bevollmächtigte  zum  Bundesrathe: 
Se.  Exeellenz,  Staatsmin ister  Kamnierherr  Alexander  Frie- 


drich Wilhelm  Ferdinand  von  Bülow  4Ä.5b.(£.l. 


Sa.WF.l.  He.€.lmitderKrone.  P.Kr.l.  R.WA.u.s.w. 
Ol.H.l. 


Se.  Excellenz,  Geheimer  Rath  Fortunat  von  Oertzen 


P.Kr.l.    He.<E.  1.  ausserordentlicher  Ge- 

sandter und  bevollmächtigter  Minister  am  Köuigl. 
Preuss.  Hofe. 

Ministerialrat!!  Dr.  Adolf  Langfeld.  d§3.  PKr.2.  p.£P.2. 

II.  Diesseitige  Abgeordnete  zum  Reichstage: 

Doraänenrath  Rettich  zu  Rostock,  für  den  I.  Wahlkreis. 
Rittmeister  a.  D.  von  Viereck   auf  Dreveskirchen,  für 

den  II.  Wahlkreis. 
Dr.  Pachnicke  zu  Berlin,  für  den  III.  Wahlkreis. 
Landrath   von   Maltzan   Freiherr   zu    Wartenberg  und 

Penzlin  auf  Molzow,  für  den  IV.  Wahlkreis. 

raedruckt  16  Jan.  1897.1  31 


Se.  Excellenz,    Staatsrath   Julius   von   Arnsberg  * 
P.Kr.2*.  Bay.Mi.2*.  W.Fr.l.  Ol.H.l. 


Vertreter: 


Digitized  by  Gcrogle 


482       XV.  Vertretung  im  Reichstage. 

Oberlandesgerichtsrath,   Major   ä  la   suite   des  Grossh. 

Mecklenburgischen  Contingents,  Dr.  von  Buchka  zu 

Rostock,  für  den  V.  Wahlkreis. 
Landrath   Graf  von  Schließen  auf  Schlieffenberg,  für 

den  VI.  Wahlkreis. 

(Wegen  der  Wahlkreise  siehe  II.  Theil,  dritter  Abschnitt.) 


Anmerkung.  Wegen  des  Personals  des  Bundes- 
raths, wie  auch  der  Gesandten  und  Consuln  des  Deut- 
schen Reichs,  siehe  Anhang  I,  Seite  39*  ff. 


Digitized  by  Google 


Sechszehnter  Abschnitt. 


NEUE  ANNALEN 

des 

Grossherzogthums  Mecklenburgschwerin 

18  96. 


Ziveiundachtzigstes  Jahr 
seit  Annahme  der  Grossherzoglichen  Würde. 


Januar  3.  Zur  Feier  de«  Namenstagen  der  Grossherzogin  sind  öft'ent 
liehe  und  Privatgebäude  f entlieh  beflaggt. 

—  —  Der  Herzog  Friedrich  Wilhelm  kehrt  nach  Kiel  zurück. 

—  4.  LandesherrliehesContributionsKdict  für  das  Jahr  Johannis 

18«. 

—  —  Auf  Allerhöchsten  ße'ehl  legt  der  Growsherzogliche  Hof 

wegen  des  erfolgten  Ablebens  des  Prinzen  Alexander 
von  Preussen  eine  vierzehntägige  Trauer  an. 

6.  Der  Herzog  Heinrich  verlasst  Schwerin,  um  die  Kriegs- 
schule in  Metz  zu  beziehen. 

—  15.  Allerhöchste  Verordnung,  betreffend  Krlass  von  Freiheit« 

und  Geldstrafen  im  Gnadenwege  aus  Veranlassung  der 
fünfundzwanzigjilbrigen  Wiederkehr  des  Jahrestages  der 
Neubegründung  des  Deutschen  Meiches. 

—  18.  Die  25.  Wiederkehr  des  Gedenktages  der  Kaiserprokla- 

mation zu  Versailles  wird  im  ganzin  Lande  festlich 
begangen. 

—  22.  Da  sich  da«  Befinden  des  Grossherzogs  in  letzter  Zeit 

wieder  bedeutend  verschlechtert  hat,  begiebt  sich  auf 
Allerhöchsten  Befehl  der  Leib  Arzt  Geheimer  Medicinal- 
rath  Dr.  Müller  nach  Cannes.  Der  Flügel  Adjutant  Oberst 
Freiherr  von  Maitzahn  n*ist  ebenfalls  nach  Cannes  ab 

• 

—  24.  Die  Herzoge  Friedrich  Wilhelm  und  Adolf  Friedrich 

treffen  in  Schwerin  ein,  um  dem  am 

—  25.  im  Palais  der  Grossberzogin  Marie  stattfindenden  Balle 

beizuwohnen,  an  welchem  auch  der  Prinz  und  die 
Prinzessin  Heinrich  XVIII.  Rcush  j.   L.  theilnehmen. 

31* 


Digitized  by  Google 


484  MecklenburgSeh  werinsche 

Jan.    27.  Der  Geburtstag  des  Deutwehen  Kaisers  wird  überall  im 
Lande  festlieh  bedangen. 

—  29  Feier  des  Geburtstages  der  Grossherzogin  Marie. 

•—  30.  Die  Herzogin  Elisabeth  und  der  Herzog  Friedrich  Wilhelm 
begeben  Sich  nach  Ivendorf,  um  der  Richtfeier  des  von 
den  Hoben  Geschwistern  dort  errichteten  schwedischen 
Jagdhauses  beizuwohnen,  und  kehren  Abends  nach 
Schwerin  zurück. 

—  31.  An  dem  auf  Allerhöchsten  Befehl  in  den  Räumen  des 

Grossherzoglichen  Hoftheaters  statt ündenden  Hofhalte 
nehmen  die  Grossherzogin  Marie,  die  Herzogin  Wilhelm, 
die  Herzogin  Elisabeth,  der  Herzog  Friedrich  Wilhelm 
und  der  Prinz  Heinrich  XVIII.  Reuss  j.  L.  nebst  Hoher 
Gemahlin  Theil. 

Febr.   1.  Die  Grossherzogin  Marie,  die  Herzogin  Elisabeth  und 
der  Herzog  Friedrich  Wilhelm  begeben  Sich  zur  Feier 
des  Geburtstags  der  Herzogin  Wilhelm  nach  Ludwigs 
lust.    Wahrend  die  beiden  Hochfürstlichen  Damen 

—  2.  von  dort  nach  Schwerin  zurückkehren,  reist  der  Herzog 

Friedrich  Wilhelm  nach  Kiel. 

3.  Auf  Allerhöchsten  Befehl  legt  der  G rossherzogliche  Hof 
wegen  des  Ablebens  der  Grossherzogin  Elisabeth  von 
Oldenburg  eine  vierzehntägige  Trauer  an. 

—  6.  Im  Belinden  des  Grossherzogs  ist  Besserung  eingetreten, 

welche  langsam  fortschreitet. 

—  11.  In  den  Räumen  des  Hoftheaters  findet  auf  Allerhöchsten 

Befehl  der  zweite  Hofball   statt,  an  dem  die  Gross 
herzogin  Marie,  die  Herzogin  Elisabeth  und  die  Prinz 
Reussischen  Herrschaften  theilnehmcn. 

—  23.  Der  Herzog  Johann  Albrecht  tritYt  von  Hamburg  kommend 

zum  Besuche  in  Schwerin  ein  und  kehrt 
26.  nach  Potsdam  zurück. 

März  14.  Der  Prinz  Heinrich  XVIII.  Reuss  j.  L.  reist,  einer  Ein 
ladung  des  Grossherzogs  folgend,  nach  Cannes,  während 
die   Prinzessin  Reuss   Sich   mit  Ihren  Kindern  zum 
Besuche  HöchstThrer  Mutter,  der  Herzogin  Wilhelm, 
nach  Schloss  Marly  begiebt. 

—  17.  Der  Herzog  Friedrich  Wilhelm  trifft  in  Schwerin  ein, 

um  als  Vertreter  des  Grossherzogs  dein  Leichenbegängniss 
der  heimgegangeucn  Gemahlin  des  Staatsministers 
v.  Bülow  beizuwohnen.  An  der  Trauerfeier  nehmen 
auch  die  Grossherzogin  Marie  und  als  Vertreter  der 
Grossherzogin  Anastasie  der  Oberimfmeister  Graf  von 
Bassewitz  Theil. 

—  19.  Der  Geburtstag  des  Grossherzogs  wird  im  ganzen  Lande 

festlich  begangen.  Die  Festesfreude  ist  eine  um  so 
ungetrübtere,  als  die  aus  Cannes  eingetroffenen  Nach- 
richten ein  erfreuliches  Fortschreiten  der  Genesung  des 
Landesherrn  melden. 

—  28.  Der   Prinz   Heinrich    XVIII.  Reuss  j.  L.   kehrt  von 

Seinem  Besuche  in  Cannes  nach  Ludwigslnst  zurück, 


Digitized  by  Google 


Anmalen 


485 


woselbst  gleichzeitig  Seine  Hohe  Gemahlin  und  die  Fürst- 
lichen Kinder  von  Schlot  Marly  wieder  eintreffen. 

April  7.  l>er  Grossherzog  und  die  (frossherzogin  begeben  Sieh 
zum  Besuche  der  KaiserinMutter  von  Kussland  an  Bord 
der  Kaiserlichen  Yacht  „Parnitza"  im  Hafen  von  Ville- 
franche. 

—  In  Ivendorf  findet  die  Einweihung  des  neuerbauten 
schwedischen  Jagdhauses  statt,  zu  welcher  Feier  die 
Grossherzogin  Marie,  die  Herzogin  Elisabeth  und  die 
Herzoge  Adolf  Friedrich  und  Heinrich  dort  eintreffen. 
Abends  kehren  die  Höchsten  Herrschaften  nach  Schwerin 
zurück. 

9.  Der  Erbgrossherzog  tritt  wohlbehalten  in  «las  15.  Lebern* 
jähr. 

15.  Die  Grossherzogin  Marie  und  die  Herzogin  Elisabeth 
begeben  Sich  zum  Besuch  des  Prinzen  von  Schoenburg 
nach  Gauernitz  bei  Dresden. 

—  21.  Allerhöchste  Verordnungen,  betreffend  die  Zwangsvoll- 

streckungsOrdnung  für  die  ritterschaftlichen  Aemter, 
und.  betreffend  die  Musterung  und  Aushebung  der 
MobilmachungsPferde. 

23.  Die  Grossherzogin  Marie  und  die  Herzogin  Elisabeth 
kehren  von  (Tauernitz  zurück  und  nehmen  in  Raben- 
steinfeld  Sommeraufenthalt. 

—  27.  Der  Grossherzog,  welcher  am  i'.V  mit  dem  Erbgross- 

herzog  eine  Seereise  im  mittelländischen  Meere  ange- 
treten hat,  trifft  wohlbehalten  in  Neapel  ein. 

Mai     6.  Wiederabreise  von  Neapel. 

—  8.  Ankunft  in  Marseille. 

—  9.  Weiterfahrt  nach  Paris,  wo  der  Grossherzog  und  der 

Erbgrossherzog 

—  10.  in  bestem  Wohlsein  eintreffen  und  von  der  Grossherzogin, 

die  inzwischen  voraufgereist  ist,  dort  in  Empfang  ge- 
nommen werden. 

—  11.  Allerhöchste    Verordnung,   betreffend   das   Statut  der 

Landesirrenanstalten  Sachsenberg  und  (Jehlsheim. 

—  16.  Ankunft  der  Herzoginnen  Alexandrine  und  Cecilie  in 

Schwerin. 

—  18.  Die  Grossherzogin,   deren  Gefolge  auf  Allerhöchsten 

Befehl  sich  der  OberHofmarschall  von  Hirschfeld  und 
der  FlttgelAdjutant  Oberst  Freiherr  von  Maitzahn  an- 
schliessen,  begiebt  Sich  über  Berlin  nach  Moskau,  um 
dort  in  Vertretung  des  Grossherzogs,  AllerhöchstDessen 
Gesundheit  den  Anstrengungen  der  dort  stattfindenden 
Festlichkeiten  noch  nicht  gewachsen  ist,  an  den  Krönungs- 
feierlichkeiten theilzunehmen. 

—  —  Der  Erbgrossherzog  trifft  in  Schwerin  ein. 

—  20.  Ankunft  der  Grossherzogin  in  Moskau. 


Digitized  by  Google 


486  Meckl  enburgSch  weri  nsch  e 

Mai  21.  Auf  Allerhöchsten  Befehl  legt  der  Grossherzogliche  Hof 
wegen  des  erfolgten  Ahlebens  des  Erzherzogs  Carl 
Ludwig  von  Oesterreich  eine  dreitägige  Trauer  an. 

—  27.  Reichsgesetz  zur  Bekämpfung  «Ich  unlauteren  Wert 

bewerbs. 

Juni  1.  In  Colmar  begeht  das  Grossherzoglich  Mecklenburgische 
Jager  Bataillon  Nr.  14  die  Feier  seines  75jährigen  Be- 
stehens, an  welcher  der  Grossherzog  von  Baden  als 
Inspekteur  der  5.  Armeeinspektion  theilninimt.  Auch 
in  Schwerin  wird  au  diesem  Tage  von  den  früheren 
Angehörigen  des  Bataillons  ein  Gedenkfest  veranstaltet, 
verbunden  mit  einer  Feier  am  Denkmal  des  Hochseligen 
Grossherzogs  Friedrich  Franz  II.,  welcher  die  Gross- 
herzogin Marie,  der  Erbgrossherzog  und  die  Herzoginnen 
Elisabeth,  Alexandrine  und  Ceeilie  beiwohnen. 

—  2.  Der  Grossherzog  trifft  in  Frankfurt  am  Main  ein,  wohin 

der  Staatsminister  von  Bülow  zum  Vortrage  befohlen  ist. 

7.  Der  Grossherzog  trifft  mit  dem  Morgenzuge  in  Schwerin 
ein.  Auf  dem  festlich  geschmückten  Bahnhofe  wird 
AllerhöchstDerselbe  von  den  Spitzen  der  Behörden 
empfangen  und  von  einer  froh  bewegten  Menschen- 
menge jubelnd  begrüsst.  Bald  nach  der  Ankunft  nimmt 
der  Grossherzog  mit  sammtlichen  in  Schwerin  an- 
wesenden Mitgliedern  des  Grossherzoglichen  Hauses 
in  der  Schlosskirche  am  Gottesdienste  Thcil,  an  dessen 
Schlüsse  der  IIoTrediger  Wolff  in  «lern  allgemeinen 
Kirchengebete  dem  Danke  des  gesummten  Mecklen- 
burgischen Volkes  gegen  Gott  für  die  Genesung  und 
glückliche  Heimkehr  des  tbeuren  Landesherrn  Aus- 
druck giebt. 

11.  Der  Grossherzog  begiebt  AllerhöchstSich  nach  Ludwigs- 
lust, um  dort  die  von  Moskau  zurückkehrende  Gross- 
herzogin in  Empfang  zu  nehmen.  Die  Allerhöchsten 
Herrschaften  reisen  Abends  nach  Schwerin  zurück,  wo 
spater  auch  der  Herzog  und  die  Herzogin  Johann 
Albrecht  zum  Besuche  eintreffen. 

13.  Der  Herzog  Friedrich  Wilhelm  trifft  zum  Besuche  in 
Rabcnsteinfeld  ein. 

14.  Die  Allerhöchsten  Herrschaften  wohnen  der  auf  dem 
Schweri'^r  S;\  .-lülil'.i. ! '"den  Ruderregatta  bei. 

—  Im  fast  vollendeten  75.  Lebensjahre  verstirb*  zu  Schwerin 
der  Wirkliche  Geheime  Rath  Dr.  Hermann  von  Buchk*, 
welcher  bis  zu  «v::;v-r  imJahre  18i>3  erfolgu Pension  irung 
lange  Jahre  hindurch  als  Staatsrath  an  der  Spitze  mj 
Grossherz« »glichen  Justi/.Ministeriums  stand. 

16.  Die  (yrossherzogin  Marie  und  'die  Herzogin  Elisabeth 
begeben  Sich  nach  Frankenhausen,  um  an  der  Feier 
der  Enthüllung  des  KyffhauserDenkmals  t heilzunehmen, 
wohin 


Digitized  by  Google 


Annalen.  487 

Juni  17.  auch  der  mit  der  Vertretung  des  Grossherzogs  betraute 
Herzog  Heinrich  abreist. 

—  19.  Die  Grossherzogin,  der  Erbgrossherzog  und  die  Herzogin 

Cecilie  siedeln  zum  Sommeraufenthalt  nach  Gelben- 
sande  über. 

-  In  Schwerin  verstirbt  hochbetagt  der  OberCereinonien- 
meister  Kammerherr  Friedrich  von  der  Luhe. 

—  —  Allerhöchste  Verordnungen,  betreffend  1)  die  Gewerk- 

schuften, 2)  die  Abwehr  und  Unterdrückung  der  Faul- 
brut unter  den  Bienen. 

—  20.  Auf  Grund  der  letztgenannten  Verordnung  wird  von 

dem  Grossherzoglichen  Ministerium,  Abtheilung  für 
MedicinalAngelegenheiten  eine  Commission  zum  Schutze 
der  Bienenzucht  eingesetzt. 

—  Die  Herzogin  Alexandrine  begiebt  Sich  nach  Gelben- 
sande. 

—  22.  ReichsBörsenGesetz. 

—  24.  In  Schwerin  findet  die  Jubelfeier  des  7ftjahrigen  Bestehens 

der  Grossherzoglich  Mecklenburgischen  Abtheilung 
Holsteinschen  FeldArtillcrieRegiments  Nr.  24  statt. 
Vor  der  ArtillericKaserne  hält  der  Grossherzog  über 
die  aktiven  und  ehemaligen  Angehörigen  der  Truppe 
eine  Parade  ab,  welcher  auch  die  Morgens  aus  Gelben- 
sande eingetroffene  Grossherzogin,  der  Erbgrossherzog, 
die  Herzogin  Alexandrine,  sowie  der  ii  ia  suite  der 
Abtheilung  stehende  Herzog  Adolf  Friedrich  beiwohnen. 

Abends  begeben  die  Allerhöchsten  Herrschaften 
Sich  nach  Gelbensande. 

—  25.  Die  Grossherzogin  Marie  und  die  Herzogin  Elisabeth 

kehren  in  Begleitung  der  Prinzessin  Thekla  von  Schwarz 
burgRudolstadt  nach  Rabcnsteinfeld  zurück. 

—  2ß.  Der  Herzog  Heinrich  tritt  nach  kürzlich  auf  der  Kriegs- 

schule in  Metz  bestandenem  OfliciersExamen  als  Premier 
Lieutenant  bei  «lern  GardcJägerBataillon  in  Potsdam  ein. 

—  28.  Der  Grossherzog  kehrt  mit  der  Herzogin  Alexandrine 

von  Gelbensande  nach  Schwerin  zurück. 

—  29.  Allerhöchste   Verordnung,   betreffend   die  sogenannte 

bedingte  Begnadigung. 

Juli     1.  Rückkehr  der  Grossherzogin  in  Begleitung  des  Erb- 
grossherzogs  und   der  Herzogin  Cecilie  von  Felben 
sande  nach  Schwerin. 

—  —  Die  Grossherzogin  Marie  begieht  sich  zur  Theilnahme 

an  der  Feier  des  50jährigen  Bestehens  der  Marienschule 
nach  Doberan  und  kehrt  Abends  nach  Rabcnsteinfeld 
zurück. 

—  2.  Die  Glossherzogin,  die  Grossherzogin  Marie  und  die 

Herzogin  Elisabeth  begeben  Sich  nach  Wittenburg,  um 
dem   dort   stattfindenden   Pferderennen  beizuwohnen. 

—  5.  Die  Grossherzogin  begiebt  AllerhöchstSich  von  Schwerin 

nach  Dresden. 


Digitized  by  Google 


488  MecklenburgSchwerinsche 

Juli     7.  Der  Grossherzog  trifft  in  Ludwig  «st  zum  Besuche 
der  Prinz  Reussischen  Herrschaften  ein  und  fahrt 

—  8.  nach  Berlin  weiter,  wo  Allerhöchst  Derselbe  mit  der  von 

Dresden  zurückkehrenden  Grossherzogin  zusammentrifft. 

—  9.  Die  Allerhöchsten  Herrschaften  besuchen  die  Gewerbe- 

Ausstellung  und  kehren  Abends  nach  Schwerin  zurück. 

—  Der  Herzog  Adolf  Friedrich  begiebt  Sich  von  Raben- 
steinfeld  wieder  nach  Berlin  zurück. 

—  10.  Allerhöchste  Verordnung,  betreffend  die  Steuerfreiheit 

der  Prinzessinnen  beider  Grossherzoglicher  Häuser. 

13.  Die  Grossherzogin  Marie,  die  Herzogin  Elisabeth  und 
die  Prinzessin  Thekla  von  SchwarzburgRudolstadt 
besuchen  Doberan  und  Ivendorf  und  kehren 

—  14.  nach  Rabenstcinfeld  zurück. 

—  —  Der  Grossherzog  begiebt  Sich  zu  abermaligem  Besuche 

der  GewerbeAusstcllung  nach  Berlin  und  trifft 

—  15.  von  dort  wieder  in  Schwerin  ein. 

—  17.  Zur  Erinnerung  an  die  vor  100  Jahren  erfolgte  Ueber 

gäbe  der  Fahne  an  das  damalige  Bataillon  Winter, 
jetzige  III.  Bataillon  Grossherzoglich  Mecklenburgischen 
GrenadierRegiments  Nr.  89  verleiht  der  Grossherzog 
dieser  Fuhne  ein  Säkularband,  das  Allerhöcht  Derselbe 
in  der  Waffenhalle  des  Grossherzoglichen  Schlosses  in 
feierlicher  Weise  übergiebt. 

18.  Der  Grossherzog  begiebt  Sich  zu  den  internationalen 
Ruderregatten  nach  Hamburg. 

—  Die  Prinzessin  Thekla  von  SchwarzburgRudolstadt  ver- 
lässt  Rabenstcinfeld,  um  nach  Rudolstadt  zurückzukehren. 

—  Die  Grossherzogin  Marie  und  die  Herzogin  Elisal>cth 
reisen  zu  den  WagnerFestspielen  nach  Bayreuth. 

—  19  Rückkehr  des  Grossherzogs  von  Hamburg  nach  Schwerin. 

—  24.  Der  Grossherzog  reist  nach  Schloss  Albrechtsberg  bei 

Dresden  zum  Grafen  Friedrich  von  Hohenau,  um  an 
der  Taufe  des  jüngst  geborenen  Sohnes  als  Pathe  theil 
zunehmen  und  reist 

—  27.  von  dort  nach  Heiligendamm. 

28.  Aus  Anlas»  des  Geburtstages  der  Grossherzogin  tragen 
Staats-  und  Privatgebtiude  festlichen  Flaggenschmuck. 

—  30.  Der  Grossherzog  trifft,  von  Heiligendamm  kommend, 

in  Doberan  ein,  besichtigt  die  nahezu  beendigten  Wieder- 
herstellungsarbeiten in  der  dortigen  Kirche  und  em- 
pfängt im  Grossherzoglichen  Palais  die  zur  Audienz 
erschienenen  Professoren  der  Landesüniversität. 

—  —  Die  Grossherzogin  Marie  und  die  Herzogin  Elisabeth 

kehren  von  Bayreuth  nach  Rabenstcinfeld  zurück. 

Aug.  2.  Die  Grossherzogin  und  der  Erbgrossherzog  treffen  in 
Doberan  ein  und  werden  dort  von  dem  Grossherzoge 
und  dem  zum  Besuche  eingetroffenen  Herzog  Adolf 
Friedrich  empfangen.  Die  Allerhöchsten  und  Hohen 
Herrschaften  begeben  Sich  nach  Heiligendamm. 


Digitized  by  Google 


Annalen.  489 

Aug.  3.  Die  Grossherzogin  Marie,  die  Herzogin  Elisabeth  und 
der  aus  Kiel  zum  Besuch  in  Rabensteinfeld  eingetroffene 
Herzog  Friedrich  Wilhelm  begeben  Sich  über  Doberan 
nach  Ivendorf,  wo  auch  die  Herzoge  Adolf  Friedrich 
und  Heinrich  zur  Abhaltung  von  Jagden  kürzeren  Auf- 
enthalt genommen  haben. 

—  5.  Der  Erbgrossherzog  von  Oldenburg  trifft  Nachmittags 

mit  »Seiner  Dampfyacht  „Lensahn*'  vor  Heiligendamm 
ein  und  stattet  dem  Grossherzoglichen  Paare  einen 
Besuch  ab. 

7.  Die  Grossherzogin  Marie,  die  Herzogin  Elisabeth  und 
die  Herzoge  verlassen  Ivendorf.  Während  der  Herzog 
Friedrich  Wilhelm  nach  Kiel  zurückkehrt,  begeben  Sich 
die  übrigen  Hohen  Herrschaften  wiederum  nach  Raben- 
steinfeld. 

9.  Der  Herzog  Johann  Albrecht  trifft  iu  Schwerin  ein  und 
nimmt  zu  längerem  Aufenthalte  in  dem  Grossherzog- 
lichen Schlosse  Wohnung. 

—  10.  Der    Grossherzog    und    die    Grossherzogin  verlassen 

Heiligendamm  und  begeben  Allerhöchstsieh  nach  Gelben- 
saude. Ebenso  der  Erbgrossherzog  und  die  Herzoginnen 
Alexandrine  und  Cecilie. 

—  16.  Der  Herzog  Adolf  Friedrich  kehrt  nach  Berlin  zurück. 

—  —  In  Gelbensande  treffen  der  Prinz  und  die  Prinzessin 

Heinrich  XVIH.  Reuss  j  L.  zu  kurzem  Besuche  ein. 

—  18.  Der  Herzog  Johann  Albrecht  und  die  Herzogin  Elisabeth 

begeben  Sich  zur  Besichtigung  der  Kirche  nach  Doberan 
und  demnächst  weiter  nach  Ivendorf,  von  wo  Hoch- 
Dieselben  Abends  nach  Schwerin  zurückkehren. 

—  —  Im  ReichsGesetzblatt  erfolgt  die  Veröffentlichung  des 

bürgerlichen  Gesetzbuches  für  das  Deutsche  Reich, 
welches  mit  dem  1.  Januar  1900  in  Kraft  tritt. 

—  20.  Die  Allerhöchsten   Herrschaften   verlassen  das  Jagd- 

schloss  Gelbensande.  Während  die  Grossherzogin  Sich 
zum  üblichen  Aufenthalte  nach  Homburg  v.  d.  Höhe 
begiebt,  fährt  der  Grossherzog  zunächst  nach  Ivenaek 
zum  Besuch  des  Grafen  von  Plessen  und  demnächst 
nach  Schlesien  zu  AllerhöchstSeinen  dort  lebenden  Ver- 
wandten. 

—  25.  Auf  Schloss  Stonsdorf  verstirbt  nach  längerer  Krankheit 

die  Fürstin  Heinrich  LXIII.  Reuss  j.  L.,  Stiefmutter 
der  Hochseligen  Grossherzogin  Auguste,  im  90.  Lebens- 
jahre. I  »er  <  i  rossherz«  »g  und  der  1 J  erzog  Johann  All  »recht 
wohnen  der  Beisetzung  bei. 

—  26.  Auf  Allerhöchsten  Befehl  legt  der  Grossherzogliehe  Hof 

wegen  des  erfolgten  Ablebens  der  Fürstin  Heinrich  LXni. 
Reuss  j.  L.,  geborenen  Gräfin  zu  StolbergWernigerode 
eine  achttägige  Trauer  an. 

Sept.  6.  Der  Grossherzog  und  die  Grossherzogin,  von  Schlesien 
bezw.  Homburg  v.  d.  Höhe  zurückkehrend,  treffen  wie- 
der in  Mecklenburg  ein  und  nehmen  zunächst  bei  dem 


Digitized  by  Google 


490  MecklenburgSchwerinsche 

Grafen  und  der  Gräfin  von  Voss  auf  GrossGievitz  be- 
suchsweise Aufenthalt. 

Sept.  8.  Der  Grossherzog  beliebt  Sich  von  GrossGievitz  nach 
Basedow  zum  Besuch  des  ErbLandmarschalls  Grafen 
von  Hahn  und  der  Grätin  von  Hahn. 

9.  Der  Grossfürst  Michael  Nikolajewitsch  von  Russland, 
Vater  der  Grossherzogin,  trifft  in  Schwerin  ein  und 
nimmt  im  Grossherzogliehen  Schlosse  Wohnung. 

-   11.  Rückkehr  der  Allerhöchsten  Herrschaften  nach  Schwerin. 

—  13.  In  Rostock  verstirbt   hochbetagt  der  ViceKanzler  der 

LandesUniversität,  Geheimer  Rath  und  Consistorial- 
Director  Dr.  theol..  jur.t  med.  et  phil.  von  Liebeherr. 

18.  Der  Grussfürst  Michael  Nikolajewitsch  begiebt  Sich 
nach  Ludwigslust  und  Jasnitz,  um  in  den  dortigen 
Forsten  zu  jagen. 

—  Der  Grossherzog  und  die  Grossherzogin  fahren  der 
Grossfürstin  Marie  Paulowna  von  Rnsslaud,  Welche  an 
den  in  Kürze  stattfindenden  Einsegnungsfeierlichkeiten 
in  Schwerin  theilzunehmen  gedenkt,  nach  Berlin  ent- 
gegen und  kehren 

Sept.  19.  mit  dem  Hullen  Gaste  wieder  nach  Schwerin  zurück, 
wo  auch  der  Erhgrosshcrzog  von  Oldenburg  mit  Höehst- 
Seiner  Tochter  der  Herzogin  Sophie  Charlotte,  die  Her- 
zoginnen Wilhelm  und  Johann  Albrecht  zu  Mecklen- 
burg, die  Herzoge  Friedrich  Wilhelm,  Adolf  Friedrich 
und  Heinrich,  der  Prinz  und  die  Prinzessin  Heinrich  XV IIL 
Reuss  j.  L.,  sowie  der  Prinz  Heinrich  VII.  Reuss  j.  L. 
nebst  Hoher  Gemahlin  eintreffen. 

--  21.  In  der  Schlosskirche  tindet  die  feierliche  Einsegnung 
des  Efbgrossherzogs  und  der  Herzogin  Alexandrine 
statt,  der  am 

—  22.  die  Feier  des  heiligen  Abendmahls  seitens  der  Hohen 

Neueontirmirten  und  Ihrer  Angehörigen  folgt. 

—  24.  Der  Grossfürst  Michael  Nikolajewitsch   von  Russland 

verlässt  Schwerin  wieder. 

—  27.  Abreise  der  <  i  rossfürst  in  Marie  Paulowna. 

—  2H.  Von  Gelbeitsande,  wo  die  Allerhöchsten  Herrschaften 

mit  Ihren  Gasten  seit  einigen  Tagen  weilen,  kehren 
der  Grossherzog  und  der  Herzog  Johann  Albrecht  nach 
Schwerin  zurück,  während  der  Erbgrossherzog  von 
Oldenburg  und  Seine  Tochter,  die  Herzogin  Sophie 
Charlotte  ITöchstSich  von  Gelbensande  nach  Wismar 
begeben  und 

—  29.  mit  der   Dampfyacht   „Lensahn"  die  Rückreise  nach 

Neustadt  i.  H.  antreten. 

—  Der  Herzog  Johann  Albrecht  kehrt  nach  Potsdam,  der 
Herzog  Friedrich  Wilhelm  nach  Kiel  zurück.  In  Be- 
gleitung des  Herzogs  Friedrich  Wilhelm  verlässt  auch 
die  Herzogin  Elisabeth  Schwerin,  um  der  Prinzessin 
Heinrich  von  Preussen  auf  Schloss  Hemmciinark  bei 
Kiel  einen  Besuch  abzustatten. 


Digitized  by  Google 


Annalen. 


491 


Okt.     1.  Auch  die  Groswherzogin  Marie  begiebt  AllerhöchstSich 
dorthin. 

2.  Aus  Schloss  Heinmelmark  kommt  diu  im  ganzen  Lande 
mit  Jubel  aufgenommene  Nachricht  von  der  dort  erfolgten 
Verlobung  der  Herzogin  Elisabeth  mit  dem  Erbgross- 
herzoge  Friedrich  August  von  Oldenburg. 

—  —  Nach  Beendigung  der  in  den  letzten  Tagen  im  Jasnitzer 

Revier  abgehaltenen  Hofjagden  trifft  der  Grossherzog 
wieder  in  Gelbensande  ein. 

—  4.  Der  Erbgrossherzog  verlässt  Gclbensande  und  begiebt 

Sich  mit  Seinem  Gouverneur,  dem  Premierlieutenant 
von  Koeckritz  nach  Dresden .  um  von  nun  an  da« 
Vitzthumsehe  Gymnasium  daselbst  zu  beziehen. 

5.  Der  Grossherzog  reist  zur  Abhaltung  von  Hofjagden 
nach  Friedrichsmoor  und  trifft  Abends  in  Ludwigslust 
ein,  wo  Allerhöchst  Derselbe,  ebenso  wie  der  seit  dem 
3.  Oktober  dort  anwesende  Herzog  Paul  Friedrich  bei  dem 
Prinzen  Heinrich  XVIII.  Reusn  j.  L.  zu  Gaste  ist. 

8.  Der  Grossherzog,  der  Herzog  Paul  Friedrich  und  der 
Prinz  Rcuss  nebst  hoher  Gemahlin  treffen  in  Schwerin 
ein.  Der  Grossherzog  setzt  Mittags  die  Reise  nach 
Kleinen  fort,  um  dort  mit  der  von  Gelbensande  kom- 
menden Grossherzogin  zusammenzutreffen  und  mit 
AllcrhöchstDerselben  das  über  Wismar  von  Lensahn 
eintreffende  Hohe  Brautpaar  in  Empfang  zu  nehmen 
und  nach  Schwerin  zu  geleiten.  Auch  die  Grossherzogin 
Marie  und  die  Herzogin  Sophie  Charlotte  von  Olden- 
burg kehren  gleichzeitig  nach  Schwerin  zurück.  Auf 
Allerhöchsten  Befehl  findet  auf  «lern  Schweriner  Bahn- 
hofe grosser  Empfang  statt,  und  das  H  i'rautpaar, 
wie  auch  die  Allerhöchsten  Herrschaften  werden  von 
einer  freudig  bewegten  M<':ischenmcnge  in  den  reich- 
geschmückten Strassen  uer  Residenz  mit  Begeisterung 
begrüsst. 

Abends   kehren  die  Gross  he  rzogin  und  die  Herzogin 
Alexandriiv  nach  Gclbcnsande,  der  Herzog  Paul  Friedrich 
und  di v-  Prinz  Reussischen  Herrschaften  nach  Ludwigs 
hv  t  zurück. 

11.  Die  Grossherzoishi  trifft  mit  den  HcrzoginncnTöchtern 
wieder  von  (ielbensaude  in  Schwerin  ein. 

—  13.  Die  Grossherzogin  Marie,  die  Herzogin  Elisabeth  und 

die  Herzogin  Sophie  Charlotte  von  Oldenburg  reisen 
zu  kurzem  Aufenthalte  nach  Berlin.  Auch  der  Erbgross- 
herzog  von  Oldenburg,  sowie  der  am  12.  zum  Besuch 
am  Grossherzoe-l'«'^n  Hofe  eingetroffene  Prinz  .Nlv:crc 
von  Sachsen  Altenburg  nebst  Hoher  Gemahlin  verlassen 
Schwerin. 

—  14.  Der  Grossherzog   begiebt  AllerhöchstSich   zu  kurzem 

Aufenthalte  nach  Berlin,  während  die  Grossherzogin 
auf  ciuige  Tage  zum  Besuche  Allerhöchstlhres  Vaters, 
des  Gross'ürsten  Michael  Nikolajewitwch  von  Russland 
;:nd  des  Erbgrossherzogs  nach  Dresden  reist. 


Digitized  by  Google 


492  MecklenburgSebwerinsche 


Okt.  16.  Die  Grossherzogin  Marie  und  die  Herzogin  Elisabeth 
treffen  wieder  in  Schwerin  ein. 

—  17.  Rückkehr  des  Grossherzogs  nach  Schwerin. 

—  19.  Der  Grossherzog  begiebt  Sich  nach  Ludwigslust,  um 

dort  die  von  Dresden  zurückkehrende  Grossherzogin  in 
Empfang  zu  nehmen.  Die  Allerhöchsten  Herrschaften 
treffen  Al>ends  wieder  in  Schwerin  ein. 

—  20.  Ankunft  des  Erbgrossherzogs  von  Oldenburg  mit  Höehst- 

Seiner  Tochter,  der  Herzogin  Sophie  Charlotte  in  Schwerin. 
In  den  Tagen  vom 

—  21723.  treffen  zur  Theilnahme  an  den  Vermählungsfeierlieh- 
keiten  ferner  ein:  Der  Grossherzog  von  Oldenburg,  der 
Grossfürst  und  die  Grossfürstin  Wladimir  von  Russland, 
der  Erbgrossherzog  von  Mecklenburgschwerin,  der  Erb- 
grosnhcrzog  von  MccklenburgStrelitz  nebst  Hoher  Ge- 
mahlin, die  Herzoge  Paul  Friedrich  und  Johann  Albrecht 
zu  Mecklenburg  mit  Höchstlhren  Gemahlinnen,  die 
Herzoge  Friedrich  Wilhelm,  Adolf  Friedrich  und  Heinrich 
zu  Mecklenburg,  der  Herzog  Alexander  von  Oldenburg 
nebst  Hoher  Gemahlin,  die  Herzogin  Feodora  von 
SchleswigHolsteinSonderburgAugustenburg ,  der  Fürst 
Günther  von  SehwurzburgRudolstadt  nebst  Hoher 
Gemahlin,  die  Prinzessinnen  Adolf  und  Thekla  von 
SchwarzburgRudolstadt,  der  Prinz  und  die  Prinzessin 
Heinrich  XV HI.  Reuss  j.  L.,  der  Prinz  Hermann  von 
SchönburgWaldenburg,  der  commandierende  General  des 
9.  ArmeeCorps,  Generaloberst  Graf  von  Waldersee. 
Am  Abend  des 

—  23.  trifft,  begleitet  von  dem  Prinzen  Heinrich  von  Preussen, 

auch  der  Kaiser  in  Schwerin  ein,  der  vom  Grossherzoge 
am  Bahnhofe  empfangen  wird.  Eine  grosse  Menschen- 
menge begrünst  die  Allerhöchsten  Herrschaften  in  be- 
geisterter Weise.  Die  gesummte  Garnison,  sowie  die 
Krieger  und  Militarvercine  bilden  vom  Bahnhofe  bis 
zum  Grossherzoglichen  Schlosse  Spalier.  Die  aus  An- 
lass  der  Hoehzeitsfcicrlichkeiten  in  reichem  Schmucke 
prangenden  Häuser  der  Residenz  sind  festlich  erleuchtet. 
Am  Abend  findet  im  goldenen  S:ialc  des  Schlosses  ein 
Galakonzert  statt. 

—  24.  'Vermahlung  der  Herzogin  Elisabeth  mit  dem  Erbgross- 

herzoge  Friedrich  August  von  Oldenburg.  Nach  der  in 
der  Schlosskirche  vollzogenen  Trauung  findet  im  Schlosse 
eine  Defilircour  vor  den  Hohen  Neuvermählten  statt. 

Am  Nachmittage  verlasst  das  Hohe  neuvermählte 
Paar  Schwerin  und  begiebt  Sich  über  Lübeck  und  Eutin 
nach  Lensahn.  Auch  der  Kaiser,  der  Prinz  Heinrich 
von  Preussen  und  der  Grossherzog  von  Oldenburg  treten 
die  Rückreise  an.  Die  übrigen  Hohen  Gäste  verlassen 
in  den  nächsten  Tagen  Schwerin. 

—  26.  Die  Gronsherzogin  begiebt  Allerhöchst  Sich  nach  Paris 

der  Erbgrossherzog  kehrt  nach  Dresden  zurück. 


Digitized  by  Google 


Annalen. 


493 


Okt.  26.  Per  Grossberzog  reist  zum  Besuche  AllerhöehstSeines 
Oheims,  des  erkrankten  Fürsten  zu  StolbergWernigerode 
nach  Wernigerode  und  setzt  von  dort  aus  die  Reise 
nach  dem  Süden  fort. 

—  Allerhöchste  Verordnung  zur  Einführung  des  Böreen- 
gesetzes  vom  22.  Juni  18%. 

28.  Per  noch  in  Schwerin  weilende  Herzog  Johann  Albrecht 
und  IlöchstSeinc  Gemahlin  begeben  Sich,  begleitet  von 
dem  Museunisdirektor  Professor  Dr.  Schlie,  nach  Rostock, 
besichtigen  eingehend  die  dortige  Nikolaikirche  und 
treffen  Abends  wieder  in  Schwerin  ein. 

—  31.  HöchstPieselben  kehren  nach  Potsdam  zurück. 

—  —  Pie  Grossherzogin  Marie  reist  zu  kurzern  Besuche  nach 

IjetiNahn  und  begicbt  AllerhöchstSich  von  dort  zu 
längerem  Aufenthalte  nach  Rudolstadt. 

Nov.  2.  Pie  Herzoginnen  Alexandrine  und  Ceeilie  treten  die 
Reise  zum  Winteraufentbalte  nach  Cannes  an  und 
begeben  Sich  zunächst  nach  Paris,  um  dort  mit  den 
Hohen  Eltern  zusammenzutreffen. 

6.  Per  Grossberzog  trifft  mit  der  Herzogin  (Vcilie  zum 
Winteraufentbalte  in  Cannes  ein. 

12.  Feierliche  Einweihung  und  Eröffnung  der  in  Gehlsheim 
bei  Rostock  errichteten,  mit  einer  psychiatrischen 
Klinik  verbundenen  Landeslrrenlleil-  und  PflegeAnstalt. 

17.  Feierliche  Eröffnung  des  ordentlichen  Landtages  in 
Malchin. 

Landtags  Propositionen  : 

I.  Pie  ordentliche  Contribution. 

II.  Bewilligung  der  ausserordentlichen  Contribution  zur 
Deckung  der  Bedürfnisse  der  allgemeinen  Landes- 
RecepturKasse. 

III.  Per  Etat  der  Eisenbahn  Verwaltung  für  das  Rech- 
nungsjahr 

IV.  Erlass  einer  Verordnung,  betreffend  das  Wegerecht. 

V.  Entwürfe  von  Verordnungen,  betreffend  die  Rege- 
lung de«  Piensteinkommens  der  seminaristisch 
gebildeten  Lehrer,  betreffend  die  Pensionirung  der 
an  ritter-  und  landschaftlichen  Landschulen  ange 
stellten  Schullehrer  und  betreffend  die  Kommission 
für  die  ritter  und  landschaftlichen  Landschulen 
und  für  die  städtischen  Volks  und  Bürgerschulen 
(SchulKommission.) 

VI.  Pie  erbvenrleiehsmässige  PrinzessinSteuer  für  die 
Durchlauchtigste  Herzogin  Elisabeth  zu  Mecklen- 
burg mit  Rücksicht  auf  die  Vermählung  Höcbst- 
Perselben  mit  Seiner  Königlichen  Hoheit  dem  Erb- 
grossherzoge  Friedrich  August  von  Oldenburg. 

22.  Zur  Theilnahme  an  den  am  23.  und  24.  im  Gelbensander 
Forste  stattfindenden  Hofjagden  trifft  der  Herzog 
Heinrich  in  Rostock  ein. 


Digitized  by  Google 


494  MecklenburgSchwerinsche 

Nov.  30.  Auf  Allerhöchsten  Befehl  legt  der  Grossherzogliche  Hof 
wegen  des  erfolgen  A)>lebens  der  Fürstin  Elisabeth 
zur  Lippe,  geb.  Prinzessin  von  SchwarzburgRudolstadt 
eine  dreitägige  Trauer  an. 

Decbr.  2.  Au'  Allerhöchsten  Befehl  legt  der  (.Trossherzogliche  Hof 
wegen  des  erfolgten  Ablebens  des  Herzogs  Wilhelm 
Nikolaus  von  Württemberg  eine  dreitägige  Trauer  an. 

3.  Die  Grossherzogin  Marie  kehrt  von  Rudolstadt  nach 
Schwerin  zurück. 

tj.  Der  Herzog  Heinrich  trifft  wiederum  zur  ßetheiligung 
an  den  am  7.  und  8.  in  Gelbensande  stattfindenden 
Hofjagden  in  Rostock  ein. 

Der  Grossherzog  erkrankt  in  Cannes  plötzlich  an 
einer  sehr  heftigen  Lymphgefass  und  Zellengewebs- 
Entzündung,  verbunden  mit  hohem  Fieber. 

—  10.  Ankunft  des  Herzogs  Friedrich  Wilhelm  in  Schwerin. 

—  —  Der   Erbgrossherzog    und    die   Erbgrossherzogin  von 

Oldenburg  treffen  in  Begleitung  der  Herzogin  Sophie 
Charlotte  von  Oldenburg  in  Schwerin  ein  und  werden 
von  der  Grossherzogin  Marie  und  dem  Herzoge  Friedrich 
Wilhelm  empfangen. 

—  13.  Der  Erbgrossherzog  von  Oldenburg  begiebt  Höchstsieh 

zu  kurzem  Aufenthalte  nach  <  Mdenburg. 

—  14.  Der  Herzog  Paul    Friedrich   trifft   zum  Besuche  der 

Grossherzogin  Marie  in  Schwerin  ein. 

—  19.  Der  Erbgrossherzog  von  Oldenburg  kehrt  nach  Schwerin 

zurück,  um  HöchstSeinc  Gemahlin  und  Tochter  nach 
Oldenburg  heimzuholen. 

—  20.  Höchstdieselben  verlassen  Schwerin  und  begebeu  Sich 

nach  Oldenburg,  wo  an  demselben  Tage  der  feierliche 
Einzug  des  Hohen  Paares  unter  wärmster  Betheiligung 
der  Bevölkerung  des  gesummten  <  Trossherzogthums 
Oldenburg  stattfindet. 

—  —  Die   Krankheit   des  Grossherzogs    nimmt   einen  be- 

friedigenden Verlauf;  Fieber  besteht  nicht  mehr,  jedoch 
ist  AllerhöchstDerselbe  so  angegriffen,  dass  die  Ge- 
nesung noch  eine  geraume  Zeit  in  Anspruch  nehmen 
wird. 

—  21.  Der  Herzog  Paul  Friedrich  verlasst  Schwerin. 

—  23.  Ankunft  des  Herzogs  Heinrich  in  Schwerin. 

—  —  LandtagsAbschied  in  Malchin. 

Zu  1  wird  die  P>e\\  illigung  der  ordentlichen  Landes 
Contributioii  für  das  Jahr  von  Johannis  1897  bis 
Johannis  1898  nach  Massgabe  der  Bestimmungen  des 
Artikels  I  des  lundesgrundgosetzlichen  Erbvergleichs 
vom  18.  April  1755,  des  Convneationstages  von  1808 
und  des  darauf  wegen  Errichtung  der  allgemeinen 
Landesreceptur  abgeschlossenen  Vertrags  vom  21/25. 
April  180i),  sowie  des  auf  dem  Landtage  zu  Sternberg 
im  Jahn-  1883  getroffenen  Abkommens  gnädigst  an 


Digitized  by  Google 


Annalen. 


495 


genommen;  ebenso  die  Aufbringung  der  dem  Landes- 
herrn durch  Artikel  II  der  Steuervereinbarung  vom 
29/30-  Juli  1870  aus  Landesmitteln  zugesicherten  Jahres- 
summe in  dem  durch  die  Vereinbarung  vom  14/17.  De- 
cember  1887  festgestellten  Betrage  von  6 33  (XX)  Mark 
für  das  Jahr  Johannis  18^,  wiewohl  mit  Vorbehalt  der 
eventuellen  ganzen  oder  theilweisen  Rückzahlung  nach 
Massgal>e  dieser  Vereinbarung. 

Zu  II  wird  die  für  das  Etatjahr  vom  1.  Juli  1897 
bis  30.  Juni  1898  l>ewilligte  Erhebung  der  Contribution 
nach  Massgabe  des  am  1.  Juli  1887  geltenden  Contributions- 
Edicts  in  dem  Betrage  eines  vollen  Edicts  Allerhöchst 
genehmigt. 

Zu  IH  wird  der  von  den  getreuen  Ständen  l>e- 
rathene  Etat  der  Eisen  bahn  Verwaltung  für  das  Rech- 
nungsjahr 18g l  nach  Massgabe  der  geführten  Verhand- 
lungen Allerhöchst  genehmigt. 

Zu  IV  wird  die  mit  den  getreuen  Ständen  ver- 
einbarte Verordnung  über  das  Wegerecht,  nachdem  die 
über  die  redactionelle  Fassung  einzelner  Bestimmungen 
noch  anstehenden  Verhandlungen  mit  dem  hierzu  er- 
mächtigten Engeren  Ausschuss  beendet  sein  werden, 
ehebaldigst  veröffentlicht  werden. 

Zu  V  werden  die  Entwürfe  der  Verordnungen, 
betreffend  die  Regelung  des  IMensteinkommens  der  an 
den  Landschulen  im  Domanium,  an  den  ritter-  und 
landschaftlichen  Landschulen  und  an  den  Volks-  und 
Bürgerschulen  in  den  Stödten  und  Flecken  angestellten 
seminaristisch  gebildeten  Lehrer,  ferner  betreffend  die 
Pension irung  der  an  ritter  und  landschaftlichen  Land 
schulen  angestellten  Schullehrer,  endlich  betreffend  die 
(Kommission  für  die  ritter-  und  landschaftlichen  Land- 
schulen und  für  die  Volks-  und  Bürgerschulen  der  Städte 
und  der  ritterschaftlichen  Flecken  (Schul commission) 
nach  den  von  den  getreuen  Ständen  gefassten  ab 
ändernden  Beschlüssen  Allerhöchst  genehmigt. 

Zu  VI  wird  betreffs  der  erbvergleicbsmässigen 
PrinzessinSteuer  für  die  Durchlauchtigste  Herzogin 
Elisabeth  zu  Mecklenburg  die  von  den  getreuen  Stünden 
abgegebene  Erklärung,  sowie  der  vorgeschlagene  Modus 
zur  Aufbringung  der  Steuer  Allerhöchst  genehmigt. 

Dec.  24.  Der  Herzog  Adolf  Friedrich  trifft  in  Schwerin  ein. 

—  27.  Die  Herzoge  Friedrich  Wilhelm,  Adolf  Friedrich  und 

Heinrich  begeben  Sich  über  Rostock  nach  Gelbensande, 
um  dort  an  den  vom  28.— 30.  stattfindenden  Hofjagden 
theilzunehmen. 

—  29.  Die  Genesung  des  Grossherzogs  macht  langsame  Fort 

schritte. 


Digitized  by  Google 


Erster  Anhang. 

Genealogisches  Yerzeichniss 

der  jetzigen  u  vormaligen  europäischen  Regenten- 
häuser, so  wie  derjenigen  europäischer  Abkunft. 

1.  Deutsches  Reich, 

nach  der  am  16.  April  1871  verkündigten  Reichsverfassung. 
(Die  Stimmenzahl  der  einzelnen  Staaten  im  Bundesrathe  ist  bei  den- 
selben durch  die  eingeklammerten  Ziffern  zur  Rechten  angegeben.) 

Deutscher  Kaiser:  Wilhelm  IL,  König  von  Preussen, 
8UCC  seinem  Vater,  dem  weil.  Kaiser  Friedrieh  III. 
am  15.  Juni  1888.   (S.  Preussen.) 

Staaten  des  Deutschen  Reichs. 

1)  Preussen.  (Evang.  Conf )  Residenz:  Berlin.  (17) 

König:  Wilhelm  LI. ,  (Friedrich  Wilhelm  Victor  Alhert), 
geb.  27.  Jan.  1859,  succ.  seinemVater,  dem  weil.  Kaiser 
und  König  Friedrich  III.  am  15. Juni  1888,  verm.27 
Febr.  1881  mit  Auguste  Victoria,  Deutscher  Kaiserin 
und  Königin  von  Preussen,  geb.  Prinzessin  von  Schleswig- 
HolsteinSonderburgAugustenburg.    Kinder : 

1.  Friedrich  Wilhelm  Victor  August  Ernst,  g.  6.  Mai  18*2. 

2.  Wilhelm  Eitel-Friedrich  Christian  Carl,  g.  7.  Juli  1*83. 

3.  Adalbert  Ferdinand  Berengar  Victor,  g.  14.  Juli  1884. 

4.  A  u  g  u  s  t  W  i  1  h  e  1  m  Heinrich  Günther  Victor,  g.  29.Jan.  1887. 

5.  Oscar  Carl  Gustav  Adolph,  g.  27.  Juli  1888. 

6.  Joachim  Franz  Humbert,  g.  17.  Decbr.  1890. 

7.  Victoria  Luise  Adelheid  Mathilde  Charlotte,  g.  13.  Sep- 
tember 1892. 

Geschwister  : 

1.  Victoria  Elisabeth  Auguste  Charlotte,  g.  24.  Juli  1860. 
S.  SachsenMeiningen. 

2.  Albert  Wilhelm  Heinrich,  g.  14.  Aug.  1862,  verm.  24.  Mai 
1888  mit  Irene,  Prinzessin  von  Hessen. 

Söhne :  Walde  m  ar  Wilhelm  Ludwig  Friedrich  Victor  Heinrich, 
g.  20.  März  1889. 

Prinz  g.  27.  Nov.  1896. 

3.  Friederike  Amalie  Wilhelmine  Victoria,  g.  12.  April  1806. 
8.  Schaumburg-Lippe. 

4.  Sophie  Dorothea  Ulrike  Alice,  g.14.  Junil870.  S.Griechenland. 
b.  Margarethe  Beatrice  Feodora,  g.22.  April  1872. 8.  Kur -Hessen. 

'.Gedruckt  2.  Jan,  1*97.1  A 


uigm 


2* 


Staaten 


Mutter:  Victoria,  PrincessinRoval  von  GrossBritannien,  W.  des: 
weil.  Kaiser«  und  Königs  Friedrieh  III.  seit  15.  Jnni  1**S,  geb. 
21.  Nov.  1S40. 

VatersSch  wester:  Luise  Marie  Elisabeth,  g.  3.  Dee.  1838.  S.  Baden. 
Grossvaters  Brüder : 

1.  Des  weil.  Prinzen  Friedrich  Carl  Alexander  Kinder  aus  der 
Ehe  mit  der  weil.  Marie,  Prinzessin  von  Sachsen  Weimar : 

1 .  des  weil. Prinzen  F  r  i  e  d  r  i  c  h  C a  r  1  Nicolaus  W.seit  15.  Juni 
1*85, M a r  i a  A  nna,  Prinzessin  von  AnhaltDessau.  Kinder : 

1 .  Luise  Margarethe  Alexandra  Victoria  Agnes,  geb. 
25.  Juli  1800.    S.  GrossBritannien. 

2.  Friedrich  Leopold,  g.  14.  Nov.  1805,  verm.  24.  Juni 
18*9  mit  Luise  Sophie,  Herzogin  zu  SchleswigHolstein- 
SonderburgAugustenburg,  g.  8.  April  1806.  Kinder: 

1.  Victoria  Margarethe,  g.  17.  April  1890. 

2.  Friedrich  Sigismund,  g.  17.  Dec.  1891. 

3.  Friedrich  Karl,  g.  0.  April  1893. 

4.  Friedrich  Leopold,  g.  27.  August  1895. 

2.  Marie  Luise  Anna,  g.  1.  Marz  1829.  8.  HessenPhilipps- 
thal  Barchfeld. 

3.  Marie  Anna  Friederike,  g.  17.  Mai  1830.    S.  KurHessen. 
2.  Des  weil.  Prinzen  Friedrich  Heinrich  Albrecht  Kinder  aus 

der  Ehe  mit  der  weil.  Prinzessin  Marianne  der  Niederlande 
(venu.  14.  Sept.  1K30,  geschieden  28.  März  1849): 

1.  Friedrich  Wilhelm  Nicolaus  A  1  b r ec h t ,  g.  8.  Mai  1837, 
Regent  von  Braunschweig,  verm.  19.  April  1873 mit  Marie 
Friederike,  Prinzessin  von  Sachsen Altenburg.  Söhne: 

1.  Wilhelm    Ernst   Alexander    Friedrich  Heinrich 
Albrecht,  g.  15.  Juli  1874. 

2.  Wilhelm   Friedrich  Carl  Ernst  Joachim  Albrecht, 
g.  27.  Sept.  1X7«. 

3.  Friedrich  Wilhelm  Victor  Carl  Ernst  Alexander 
Heinrich,  g.  12.  Juli  1880. 

2.  Friederike  Wilhelmine  Luise  Elisabeth  Alexandrine,. 
g.  1.  Febr.  1*42.    S.  Mecklenburgschwerin. 

Urgrossvaters  Brüder  Nachkommen: 

1.  Des  weil.  Prinzen  Ludwig  Carl  Sohns,  des  weil.  Prinzen 
Friedrich  Wilhelm  Ludwig  Sohn: 

Friedrich  Wilhelm  Georg  Ernst,  g.  12.  Febr.  1820. 


Fürstliches  Haus  Hohenzollern.    (Kath.  Conf.) 

Fürst:  Leopold,  g.  22.  Sept.  1*35,  succ.  2.  Juni  1885,  verm.  12. 
Sept.  1X01  mit  Antonia,  Prinzessin  von  Portugal.  Söhne: 

1.  Wilhelm  August  Carl,  g.  7.  März  1804,  verm.  27.  Jnni  18*» 
mit  Maria  Theresia,  Prinzessin  von  Bourbon  und  beider 
Sicilien,  g.  15.  Januar  1*07.  Kinder: 

1.  Auguste  Victoria,  g.  19.  August  1890. 

2.  Friedrich  Victor,  g.  30.  Aug.  1*91. 

3.  Franz  Joseph,  g.  30.  Aug.  1891. 

2.  Ferdinand  Victor  Albert  Meinrad,  g.  24.  Aug.  1805. 

3.  Carl  Anton  Friedrich,  g.  1.  Sept.  1808,  verm.  28.  Mai  1894 
mit  Joseph  ine,  Prinzessin  von  Belgien,  g.  18.  Oct.  1872. 


Digitized  by  LiOOQle 


des  Deutschen  Reichs 


Geschwister : 

1.  Carl  Eitel  Friedrich,  geb.  20.  Apr.  1839,  s.  Rumänien. 

2.  Friedrich  Eugen  Johann,  g.  25. Juni  I813,verm.  21  Juni  1879 
mit  Luise,  Prinzessin  von  Thum  und  Taxis, g.  1.  Juni  1859. 

3.  Maria  Luise,  g.  17.  Nov.  1845.    S.  Belgien. 

Mutter:  Josephine,  Prinzessin  von  Baden,  geb.  21.  Oct,  1813, 
verm.  21.  Oct.  1834  mit  dem  Fürsten  Carl  Anton,  W.  seit  2. 
Juni  1885. 

VatersSchwester :  Friederike,  geb.  24.  Marz   1820,  W.  des 
Joachim  Napoleon  Marchese  Pepoli  s.  26.  Marz  1881. 

2)  Bayern.    (Kath.  Conf.)    München.  (6) 

KöDig:  Otto  Wilhelm  Luitpold,  geb.  27.  April  1848,  succ. 
13.  Juni  1886. 
VatersGeschwister : 

1.  L  u  i  t  p  o  1  d  Karl  Joseph,  g.  12.  März  1821,  Regent  von  Bavern 
seit  10.  Juni  1886,  W.  seit  26.  April  1804  von  Auguste, 
Erzherzogin  von  Oesterreich.  Kinder: 

1.  Ludwig  Leopold,  g.  7.  Jan.  1845,  verm.  20.  Febr.  1868 
mit  Maria  Theresia,  Prinzessin  von  Modena.  Kinder: 

1.  Kupprecht  Maria  Luitpold  Ferdinand,  g.  18.  Mai  1869. 

2.  Adelgunde,  g.  17.  Oct.  1870. 

3.  Maria  Ludwiga  Theresia,  g.  6.  Juli  1872. 

4.  Karl  Maria  Luitpold,  g.  1.  April  1874. 

5.  Franz  Maria  Luitpold,  g.  10.  Oct,  1875. 

0.  Mathilde,  g.  17.  Aug.  1877. 

7.  Hilde  gar  de,  g.  5.  Marz  1881. 

8.  W  i  1 1  r  u  d ,  g.  10.  Nov  1884. 

9.  H  e  1  m  t  r  u  d  i  s ,  g.  22.  Marz  1886. 
10.  Gunde linde,  g.  26.  Aug.  1891. 

2.  Leopold  Maximilian,  g.  9.  Febr.  1846,  verm.  20.  April  1873 
mit  Gisela,  Erzherzogin  von  Oesterreich.  Kinder: 

1.  Elisabeth  Marie  Auguste,  g.  8.  Jan.  1874,  verm.  mit 
Otto  Freiherrn  von  Seefried. 

2.  A  u  g  u  s  t  a  Maria  Luise,  g.  28.  April  1875.  S.  Oesterreich. 

3.  Georg  Franz  Joseph  Luitpold  Maria,  g.  2.  April  1880. 

4.  Konrad  Luitpold  Franz  Joseph  Maria,  g.  22.  Nov.  1883. 

3.  Therese  Charlotte,  g.  12.  Nov.  1850. 

4.  Franz  Joseph  Arnulph  Adalbert,  g.  6.  Juli  1852,  verm. 
12.  April  1882  mit  Theresia,  Prinzessin  von  Liechtenstein. 
Sohn:  Heinrich  Luitpold,  g.  24.  Juni  1884. 

2.  Adelgunde  Auguste  Charlotte,  g.  19. Marz  1823.  8.  Modena. 

3.  Des  weil.  Prinzen  Adalbert  Wilhelm  Georg  Ludwig  W.  s. 
21.  Sept.  1875,  Amalie,  Lifantin  von  Spanien.  Kinder: 

1 .  Lu  d  w  i  g  F  e  r  d  i  n  a  n  d ,  g.  22.0ct.  1859,  verm-  2.  April  1883 
mit  Maria  de  la  Paz,  Infant  in  von  Spanien.  Kinder: 

1.  Ferdi  n  and  Maria  Ludwig  Franz  vonAssisi,g.lO.Mai  1884. 

2.  Adalbert  Alphons,  g.  3.  Juni  1886. 

3.  Maria  del  Pilar,  g.  13.  März  1891. 

2.  Alphons  Maria,  g.  24.  Jan.  1862,  verm.  15.  April  1891  mit 
Luise,  Prinzessin  von  Orleans. 

3.  Maria  Isabolla  Luise  Amalie,  g.  31.  Aug.  1863.  S.  Italien 

A2 


Digitized  by  Google 


4* 


Staaten 


Kinder 
zweiter 
Ehe. 


4.  Elvira  Alexandra  Marie  Cacilie,  g.  22.  Nov.  1868,  venu. 
28.  Dec.  1891  mit  Rudolf,  Grafen  von  Wrbna. 

5.  Clara  Eugenie  Christine,  g.  11.  Oct.  1874. 

Die  herzogliche,  ehemals  Pfalz-Zweibrücken- 
Birkenfeldische  Linie. 

Herzog  in  Bayern:  Carl  Theodor,  g.  9.  Aug.  1839,  verm.  29. 
April  1874  mit  Maria  Josepha,  Prinzessin  von  Bragan/.a. 
Tochter  erster  Ehe  mit  Sophie,  Prinzessin  von  Sachsen: 

1.  Amalie  Marie,  g.  24.  Dec.  18b'ö,  verm.  4  Juli  1892  mit 
Wilhelm,  Herzog  von  Krach. 

2.  Sophie  Adelheid  Ludovica,  g.  22  Febr.  1875. 

3.  Elisabeth  Valerie  Gabriele  Marie,  g.25..Tuli  1 876 

4.  Marie  Gabriele  Mathilde,  g.  9.  Oct.  1878 

5.  L  u  d  w  i  g  W  i  1  h  e  1  m  Carl  Norbert  The« jdor  Johann, 
g.  17.  Jan.  1881. 

6.  Franz  Joseph  Michael  Carl  Maria, g.23. März  1888. 
Geschwister : 

1.  Ludwig  Wilhelm,  g.  21.  Juni  1831,  morg.  vermahlt. 

2.  Elisabeth  Amalie  Eugenie,  g.  24.  Dec.  1H37.  8.  Oesterreich. 

3.  Marie  Sophie  Amalie,  g.  4.  Oct.  1841.    S.  Sicilien. 

4.  Mathilde  Ludovica,  g.  30.  Sept.  1843.    S.  Sicilien. 

5.  Sophie  Charlotte  Auguste,  g.  22.  Febr.  1847.  S.  Frankreich. 
C>.  Des  weil.  Herzogs  Maximilian  Emanuel  Sohne  aus  der 

Ehe  mit  weil.  Amalie,  Prinzessin  von  SachsenCoburgGotha : 

1.  Siegfried  August  Maximilian  Mjiria,  g.  1«».  Juli  187G. 

2.  Christoph  Joseph  Clemens  Maria,  g.  22.  April  1879. 

3.  Luitpold  Emanuel  Ludwig  Maria,  g.  30.  Juni  1890. 

3)  Sachsen.    (Kath.  Conf.)    Dresden.  (4) 

König:  Albert  Friedrich  August,  geb.  23.  April  18U3, 
8ucc.  29.  Oct.  1873,  verm.  1 8.  Juni  1853  mit  Caroline ,  des 
weil. Prinzen  Gustav  von  Wasa  Tochter,  geb.  5.  Aug.  18.13. 
Geschwister : 

1.  Marie  Elisabeth,  g.  4.  Febr.  1830.    8.  Italien. 

2.  Friedrieh  August  Georg,  g.  8.  Aug.  1832,  W.  seit  5.  Febr. 
1884  von  Maria  Anna,  Prinzessin  von  Portugal.  Kinder: 

1.  Mathilde  Marie  Auguste,  g.  19.  März  1863. 

2.  Fr  iedri  eh  August  Johann,  g.  25.  Mai  1865,  verm.  21. Nov. 
1891  mit  Lu  ise  A  n  t  oi  n  e  1 1  e ,  Erzherzogin  von  Oesterreich 
Toscana. 

Sohne.  1.  Georg  Ferdinand,  g.  15.  Jan.  1893. 

2.  Friedrich  Christian,  g.  31.  Dec.  1893. 

3.  Maria  Josepha  Luise,  g.  31   Mai  1867.    8.  Oesterreich. 

4.  Johann  Georg,  g.  10.  Juli  1869,  verm.  5.  April  1894 
mit  J  sähe  IIa,  Herzogin  von  Württemberg. 

5.  Max  Wilhelm  August  Albert,  g.  17.  Nov.  1870. 

6.  Albert  Carl  Anton,  g.  25.  Febr.  1875. 

4)  Württemberg.    (Luth.  Conf.)    Stuttgart.  (4) 

König:  Wilhelm  IL  Carl  Paul  Heinrich  Friedrich,  geb. 
25.  Febr.  1848,  suec.  6.  Oct.  1891,  verm.  15.  Febr.  1877 


.60  Uy 


Google 


des  Deutschen  Reichs.  5* 

mit  Marie,  Prinzessin  von  AValdeck,  Wittwer  seit 
30.  April  1882;  zum  zweitenmal  verm.  H.  April  1886 
mit  Charlotte.  Prinzessin  zu  Schau mburgLippe. 
Tochter  erster  Ehe: 

Paul  ine  Olga  Helene  Emma,  g.  19.  Dec  1877. 
Mutter:  Cathari ne  Friederike  Charlotte,  geb.  Prinzessin  von 

Württemberg,  g.  24.  Aug.  1821.  W.  seit  9.  Mai  1870. 
MutterSchwester :  Auguste  Wilhelmine,  g.  4.  Oct.  1826.  S. 

Sachsen  Weimar. 

UrGrossVatersBrüder  Nachkommen : 

1.  Des  weil.  Herzogs  Ludwig  Friedrich  Alexander  Sohns, 

des  weil.  Herzogs  Alexander  Paul  Ludwig  Kinder,  Herzog 
und  Fürstinnen  von  Teck,  aus  der  Ehe  mit  der  weil.  Clau- 
dine,  Grtttin  von  Hohenstein: 

1.  Claudine  Henriette,  g.  11.  Febr.  18,%. 

2.  Franz  Paul  Carl,  g.  27.  Aug.  1837,  venu.  12.  Juni  1866  mit 
Mary,  Prinzessin  von  GrossBritannien.  Kinder: 

1.  Victoria  Mary  Auguste,  geb.  26.  Mai  1867,  s.  Groes- 
Britannien. 

2.  Adolf,  g.  Li.  Aug.  18*58,  venu.  12.  Dec.  1894  mit 
Margarethe  Tochter  des  I.  Duke  of  Westminster. 

3.  Franz  Joseph,  g.  9.  Jan.  1870 

4.  Alexander,  g.  14.  April  1874. 

3.  Amalie  Josephine,  g.  12  Nov.  1838,  venu.  24.  Oct.  1863 
mit  Paul,  Grafen  von  Hügel,  g.  13.  April  1835. 

2.  Des  weil.  Herzogs  Eugen  Friedrich  Heinrich  Kinder: 

1.  Des  weil.  Herzogs  Friedrich  Eugen  Carl  Sohns  erster  Ehe 
mit  Mathilde,  Prinzessin  von  Waldeck: 

1.  Des  weil.  Herzogs  Eugen  Wilhelm.  Tochter: 

Des  weil.  Herzogs  Wilhelm  Eugen  W.  seit  27.  Jan. 
1877,  Wera  Constantinowna,  Großfürstin  von  Russland, 
Töchter : 

Zweiter  Ehe  mit  Helene,  Prinzessin  von  IlohenloheLangen- 
bürg  Kinder: 

2.  Alexandrine  Mathilde,  g.  HJ.  Dec.  1S29. 

3.  Nicolaus,  g.  1.  Marz  1833,  venu.  8.  Mai  1868  mit  Wil- 
helmine Eugenie,  Prinzessin  von  Württemberg.  W.  s. 
24.  April  1892. 

2.  Des  weil.  Herzogs  Paul  Wilhelm  Solms, 

des  weil.  Herzogs  Wilhelm  Ferdinand  Maximilian  Carl 
W.  seit  30.  Juli  1888,  Hermine,  Prinzessin  von  Schaum- 
burg Lippe. 

3.  Des  weil.  Herzogs  Wilhelm  Kinder,  Grafen  und  Grafinnen 

von  Württemberg: 

1.  Des  weil.  Grafen  A  1  exan  de  r  Wittwe  seit  7.  Juli  1S44, 
Helene,  Gräfin  Festetics  von  Tolna,   g.  1.  Juni  1812. 
Kinder: 

1.  Gräfin  Wilhelm  ine,  g.  24.  Juli  1834. 

2.  Gräfin  Pauline,  g.  S.Aug.  1830,  venu.  25.  April  1857 
mit  Max  Heinrich  Adam  von  Wuthenau. 


Digitized  by  Google 


6* 


Staaten 


2.  Des  weil.  Grafen  Wilhelm  W.  seit  17.  Juli  18<i9:  Florestine, 
Prinzessin  von  Monaco,  g.  22.  Oct.  1833.  Dessen  Kinder 
erster  Ehe  mit  Theodolinde,  Prinzessin  von  Leuchtenberg : 

1.  Grätin  Au  puste  Eugenie,  des  weil.  Franz,  Grafen  von 
Thun  und  Hohenstein  Wittwe  seit  30.  Juli  1888. 

2.  Gräfin  M  at  h  ilde  Auguste,  g.  14.  Jan.  1854,  venu.  2.  Febr. 
1874  mit  Paul,  Fürsten  von  Viano,  g.  17.  Nov.  1849. 

3.  Graf  Carl  Jos.  Wilh.  Florestan,  geb.  15.  Febr.  1865.  Zweiter 
Ehe. 

4.  Des  weil.  Herzogs  Alexander  Friedrich  Carl  Sohns, 

des  weil.  Herzogs  Friedrich  Wilhelm  Alexander  Sohn: 
Philipp  Alexander,  g.  30.  Juli  1838,  verm.  18.  Jan.  18<;5 
mit  .Maria  Theresia  Anna,  Erzherzogin  von  Oesterreich. 
Kinder : 

1.  Albrecht  Maria  Alexander,  g.  23.  Dec.  18G5. 

2.  Maria  Isabelle  Philippine,  g.  30.  Aug.  1871. 

3.  Robert  Maria  Clemens,  g.  14.  Jan.  1873. 

4.  Ulrich  Maria  Ludwig,  g.  13.  Juni  1877. 

5)  Baden.    (Evang.  Conf.)    Carlsruhe.  (3) 

Grossherzog:  Fr iedrich  Wilhelm  Ludwig,  geb.  9.  Sept. 
1826,  folgt  am  24.  April  1852  seinem  Vater  als  Regent 
an  Stelle  seines  Bruders,  des  am  22.  Jan.  1858  gestor. 
beneu  Grossherzogs  Ludwig,  nimmt  den  Titel  Grossherzog 
an  am  5.  Sept.  185(>,  verm.  20.  Sept.  1850  mit  Luise 
Marie  Elisabeth,  Prinzessin  von  Preussen.  Kinder: 

1 .  Friedrich  \V  i  1  h e  1  tu  .Ludwig  Leopold  August,  g. 9.  Juli  18">7. 
verm.  20.  Sept.  1885  mit  II  il  d  a  Charlotte  Wilhelmine,  Prin 
von  Nassau. 

2.  Sophie  Marie  Victoria,  g.  7.  Aug.  18«2.    S.  Schweden. 
Geschwister : 

1.  Alexandrine  Luise,  g.  U.  Dec.  1820.     S.  SehscnCoburg 
Gotha. 

2.  Ludwig  Wilhelm  August,  g.  18.  Deebr.  1829,  verm.  11. 
Febr.  lS(i.'J  mit  Maria  Maximilianowna,  Herzogin  von 
Leuchtenberg,  g.  U>.  Oct.  18-11.  Kinder: 

1.  Sophie  Marie  Luise  Amalie  Josephine,  g.  2o\  Juli  18«»5. 
S.  Anhalt. 

2.  Maximilian  Alexander  Friedrich  Wilhelm,  g.  10.  Juli 
1807. 

3.  Carl  Friedrich  Gustav,  g.  9.  Marz  1832. 

4.  Marie  Amalie,  g.  20.  Nov.  1831.    S.  Leiningen. 
VaterslJrüder  Nachkommen  : 

1.  Des  weil.  Markgrafen  Wilhelm  Ludwig  August  Töchter : 

1.  Sophie  rauline  Henriette,  g.  7.  Aug.  ls;H.    S.  Lippe. 

2.  Leopoldine  Wilhelmine,  g.  22.  Febr.  1837.    S.  Hohen 
loheLangenburg. 

2.  Des  weil.  Krbprinzen  Carl  Sohns, 

des  weil.  Grossher/.ogs  Carl  Ludwig  Friedrich  Tochter: 
Josephine,  g.  21.  October  1813.    S.  Hohenzollern. 


Digitized  by  LiOOQle 


des  Deutschen  Reichs.  7* 
6)  Hessen.    (Luth.  Cont.)    Darmstadt.  (3) 

Grossherzog:  Ernst  Ludwig,  geb.  2f>.  Nov.  1868,  succ. 
13.  März  1892,  verm.  19.'  April  1894  mit  Victoria, 
Prinzessin  von  Sachsen-Coburg  u.  Gotha.  Tochter: 

Elisabeth,  Marie  Alice  Victoria,  g.  11.  März  1895. 
Schwestern  : 

1.  Victoria  Elisabeth  Mathilde  Alberta,  g.  5.  April  1863, 
verm.  30.  April  1884  mit  Ludwig  Alexander,  Prinzen  von 
Battenberg.    S.  unten. 

2.  Elisabet  h  Alexandra  LuiseAliee,  g.  1.  Nov.  1864.  S. Russland. 

3.  Irene  Marie  Luise  Anna,  g.  11.  Juli  1866.    S.  Preussen. 

4.  AI  ix  Victoria  Helena  Luise,  g.  O.Juni  1872.     S.  Kussland. 
VatersBrüder : 

1.  Heinrich  Ludwig,  g.  28.  Nov.  1838. 

2.  Wilhelm  Ludwig,  g.  16.  Nov.  1845. 
Grossvaters  Bruder: 

Des  weil.  Prinzen  Alexander  Ludwig  Georg  W.  seit  dem 
15.  Dec.  1888,  Julie,  Prinzessin  von  Battenberg,  g.  12.  Nov. 
1825.    Kinder,  Prinzen  und  Prinzessinnen  von  Battenberg: 

1.  Marie,  g.  15.  Juli  1852,  verm.  21).  April  1871  mit  Gustav, 
Grafen  zu  ErbachSchönberg,  g.  17.  Aug.  1840. 

2.  Ludwig  Alexander,  g.  24.  Mai  1854,  verm.  30.  April  1884 
mit  Victoria,  Prinzessin  von  Hessen  und  bei  Rhein.  (S.oben). 
Kinder: 

1 .  Alice,  g.  25.  Febr.  1885. 

2.  Louise,  g.  13.  Juli  1881). 

3.  Georg,  g.  6.  Nov.  1892. 

3.  Des  weil.  Prinzen  Heinrich  Moritz  \V.  seit  dem  2.  Jan.  1896 
Beatrix,  Prinzessin  von  Battenberg,  g.  14  April  1857.  Kinder: 

1.  Alexander  Albert,  g.  23.  Nov.  1886. 

2.  Victoria,  g.  24.  Oct.  1887. 

3.  Leopold  Arthur  Ludwig,  g.  21.  Mai  188!). 

4.  Mnritz  Victor  Donald,  g.  30.  Oct.  1891. 

4.  Franz  Joseph,  g.  24.  .Sept.  1861. 

7)  Mecklenbur^Schwerin.  (Luth  Conf.)  Schwerin.  (2) 

Grossherzog:  s.  I.  Theil,  S.  1. 

8)  SachsenWeimarEisenach.    (ijuth.  Conf.) 

Weimar.  (1) 

Grossherzog:  Carl  Alexander  August  Johann,  geb. 
24.  Juni  1818,  succ.  8.  Juli  1803,  verm.  8.  Oct,  1842 
mit  Sophie,  Prinzessin  der  Nioderhmde.  Töchter: 

1.  Maria  Alexandrine,  g.  20.  Jan.  1849.    S.  Reuss  j.  L. 

2.  Elisabeth,  g.  28.  Febr.  1854.    S.  MecklenburgSchwerin. 
Des  weil.  Sohnes,  Erbgrossherzogs  Carl  August,  g.  31.  Juli 

1844,  gest.  20.  Nov.  1894,  Wittwe: 

Pauli  ne,  Prinzessin  v.  Sachsen  Weimar.  Söhne: 

1.  Wilhelm  Ernst,  g.  10.  Juni  1876. 

2.  Bernhard  Heinrich  Carl  Alexander,  g.  18.  April  1878. 


Digitized  by  Google 


Staaten 


VatersBruders,  des  weil.  Herzogs  Bernhard  Söhne  von  der 
weil.  Prinzessin  Ida  von  SaehsenMeiningen : 

1.  Wilhelm  August  Eduard,  g.  ll.Oct.  1823. 

2.  Hermann  Bernhard  Georg, g.  4.  Aug.  1825,  venn.  17.  Juni 
1851  mit  Auguste,  Prinzessin  von  Württemberg.  Kinder: 

1.  Paul  ine  Ida  Maria  Olga,  g.  25.  Juli  1852.  S.  oben. 

2.  Wilhelm  Carl  Bernhard  Hermann,  g.  31.  Dec.  1853, 
venu.  11.  April  1885  mit  Gerta,  Prinzessin  von  Isen- 
burgBüdingenWächtersbach,  g.  18.  Jan.  1863.  Kinder: 

1.  Hermann  Carl  Bernhard  Ferdinand,  g.  14.  Febr.  1886. 

2.  Albert  Wilhelm  Carl,  g.  31.  Dec.  1886. 

3.  Sophia  Auguste  Ida,  g.  25.  Juli  1888. 

3.  Bernhard  Wilhelm  Georg  Hermann,  g.  10.  Oct.  1855. 

4.  Ernst  Carl  Wilhelm,  g.  0.  Aug.  1859. 

5.  Olga  Marie  Ida  Sophie,  g.  8.  Sept.  1869. 

9)  MecklenburgStrelitz.  (Luth.  Conf.)  Neustrelitz.  (1) 

Grossherzog:  s.  I.  Theil,  S.  6. 

10)  Oldenburg.    (Luth.  Conf.)    Oldenburg.  (I) 
Grossherzog:  Nicolaus  Friedrich  Peter,  g.  8.  Juli  1827, 
succ.  27.  Febr.  l«f>3,  venn.  10.  Febr.  1852  mit  Eli- 
sabeth, Prinzessin  von  Sachsen  Altenburg.    Witt  wer  s. 
2.  Febr.  189(3.  Söhne: 

1.  Friedrich  August,  g.  l(i.  Nov.  1852,  venu.  18.  Febr.  1878 
mit  Elisabeth,  Prinzessin  von  Preussen.  W.  s.  2<S.  Aug.  1895, 

wiederverm.  2i.  Oct.  WM\  mit  Elisabeth,  Herzogin  zu  Mecklenburg. 
Tochter  erster  Ehe  : 
Sophie  Charlotte,  g.  2.  Febr.  1879. 

2.  Georg  Ludwig,  g.  27.  Juni  1855. 

VatersRrudersSolms,  des  weil.  Herzogs  Constantin  Friedrich 
Peter  Kinder: 

1.  Alexandra  Friederike,  g.  2.  Juni  1838.    S.  Kussland. 

2.  Alexander  Friedrieh  Constantin,  g.  2.  Juni  1844,  venn. 
19.  Jan.  I8<i8  mit  Kugenie  Maximilianowna,  Prinzessin 
Komanowski,  g.  1.  April  lNlf».  Sohn: 

Peter  Friedrieb  Georg,  g.  21.  Nov.  18G8. 

3.  C instant  in  Friedrieh  Peter,  g.  9.  Mai   l*öO,  venn.  20. 

Oct.  18S2  mit  Agrippina,  (iriUin  von  Zarnekau. 

11)  Braunschweig.  (Luth.  Conf.)  Braunsehweig.  (2) 

(Der  Herzog  Wilhelm,   letztes  Glied  der  alteren   Linie  de» 
Weifen  «»der  Brauiischweig-Lüneburgischen  Hauses,  ist  am 
18.  Oct.  1884  gestorben.! 
Reihen t :   Friedrich   Willi clm  Nicola us  Albrech  (r  Prinz 
von  Preussen,  erwählt  am  21.  Oet.  lKSf>.   S.  Preussen. 

12)  SaehsenMeiningen.  (Luth.  Conf.)  Meiningen.  (I) 

Herzog:    Gcory  Tl.,  geb.  2.  April  182*5,  suec.  20  Sept. 

in  Folge  der  Resignation  seines  Vaters,  des  weil. 
Herzogs  Bernhard,  venn.  IS.  Mai  1*1)0  mit  Charlotte, 
Prinzessin  von  Preussen,  AV.  s.  MX  M;irz  18f>5,  wieder 
venn.  23.  October  1S;">S  mit  Feodore,  Prinzessin  von 


Digitized  by  Google 


des  Deutschen  Reichs.  9* 

HoheuloheLaugenburg,  W.  seit  10.  Febr.  1872,  morg. 
wiederverm.  1873  m.  Helene,  Freifrau  v.  Heldburg. 
Kinder: 

1.  Bernhard  Friedrich  Wilhelm  Albrecht  Georg,  g.  1.  April 
1851,  venu.  18.  Febr.  1878  mit  Charlotte,  Prinzessin  von 
Preussen.  Tochter: 

Feodora  Victoria  Augusta  Marianne  Maria,  g.  12. Mai  1879. 

2.  Mario  Elisabeth,  g.  23.  Sept.  1853. 

l\.  Ernst  Bernhard  Victor,  g.  27.  Sept.  1859.  I  Zweiter 

4.  Friedrich  Johann  Bernhard,  g  12.0ct.l8(»l ,  verni.  25. } 

April  1889  m.Adelheid,  Gräfin  zur  Lippe  Biesterfeld.  |  ^ne' 

Kinder : 

1.  Carola  Feodora,  g.  29.  Mai  1890. 

2.  Adelheid,  g.  IG.  Aug.  1891. 

3.  Georg,  g.  11.  Oct.  1892. 

4.  Ernst,  g.  2ä.  Sept.  1895. 

Schwester:  Auguste  Luise,  g.  6.  Aug.  1843.  S.  SachsenAltenburg. 

1  6)  SachsenAltenburg.  (Luth.  Conf.)  Altenburg.  (1> 

Herzog:   Ernst  Friedrich  Paul,   geb.  10.  Sept.  1826, 
succ.  3.  Aug.  18f)3,  verm.  28.  April  1853  mit  Agnes 
Prinzessin  von  Anhalt.  Tochter: 

Marie  Friederike,  g.  2.  Aug.  1854.    S.  Preussen. 
Bruder:  Moritz  Franz  Friedrich,  g.  24.  Oct.  1829,  verm.  15.  Oct. 

1862  mit  A  u  g  ti  s  tc ,  Prinzessin  von  SachsenMeiningen.  Kinder: 

1.  Marie  Anna,  g.  14.  Marz  18i>4.  S.  SchaumburgLippe. 

2.  Elisabeth  Auguste  Marie  Agnes,  g .25.  Jan. 18(15.  S.Kussland. 

3.  Ernst  Bernhard  Georg,  g.  31.  Aug.  1*71. 

4.  Luise  Charlotte  Marie,  g.  11.  Aug.  1873  S.Anhalt. 
VatersBrüder: 

1.  Des  weil.  Herzogs  Joseph  Töchter: 

1.  Alexandrinc  Marie  Wilhelmine,g.l4. April  1818  S. Hannover. 

2.  Henriette  Friederike  Therese,  g.  9.  Oct.  1*23. 

3.  Alexandra  Friederike  Henriette,  g  *.  Juli  1830.  S.  Uussland. 

2.  Des  weil.  Prinzen  Eduard  Kinder: 

1.  Therese  Amalie,  g.  21.  Dec.  1*3<>.   S.  Schweden. 

2.  Antoinette  Charlotte,  g.  17.  April  1*38.    S.  Anhalt. 

3.  Albert  Heinrich  Joseph,  g.14  April  ls43,W.seit  20. 
Juni  1888  von  Marie,  Prinzessin  von  Preussen,  W. 
des  Prinzen  Heinrich  der  Niederlande,  wieder 
verm.  13.  Dec.  1891  mit  Helene,  Herzogin  von 
MeeklenburgStrelitz.  S.  MecklenhurgStrelitz.  T< ich- 1  Zweiter 
tcr  erster  Ehe:  I  Ehe. 

1.  Olga  Elisabeth  Carola,  g.  17.  April  \m\. 

2.  Maria,  g.  ti.  Juni  1888. 

4.  Marie  (iasparine,  g.  28  Juni  1815.   S.  Schwarz 
burgSondershausen. 

14)  SachsenCoburgUotha.  (Luth.  Cont.)  Coburg.  (I) 
Herzog:  Alfred  Ernst  Albert,  g.  «i.  Aug.   1844.  succ. 
22.  Aug.  1893.  verm.  23.  Jan.  1*74  mit  Muriii,  Gross- 
fürstin von  Russlund.  Kinder: 


Digitized  by  LiOOQle 


10* 


Staaten 


1.  Alfred,  g.  15.  Oct.  1874. 

2.  Mar  ia,  g.  20. Oct.  1875,  venu.  11.  Jan.  1893  mit  ¥  e  r  d  i  n  an  d , 
Prinzen  von  Rumänien. 

3.  Victoria,  g.  25.  Nov.  1870.    S.  Hessen  Darmstadt. 

4  Aexandra,  g.  1.  Sept.   1878,  venn.  20.  April  180G  mit 

Ernst,  Erbprinz  zu  Hohenlohe  Langenburg. 
5.  Beatriee,  g.  20.  April  1884. 
VatersBruderWittwe : 

Alex  a nd r  ine,  Prinzessin  von  Baden,  g.  (>.  Dec.  1820,  W.  s. 

22.  Aug.  1893. 
Gross  VatersBrüder : 

1.  Des  weil.  Prinzen  Ferdinand  Nachkommen:  s.  Portugal. 
2.  Des  weil.  Prinzen  A  u  g  u  s  t  Wittwe  s  2b\  Juli  1881:  Cle- 
mentine, Tochter  des  weiland  Königs   der  Franzosen 
Ludwig  Philipp.    Kinder : 

1.  Ferdinand  Philipp,  g.  28.  März  1844,  verm.  4. Febr.  1875 
mit  Luise  Marie  Amalie,  Prinzessin  von  Belgien.  Kinder: 

1.  Leopold  Clemens,  g.  11).  Juli  1878. 

2.  Dorothea,  g.  30.  April  1881. 

2.  Ludwig  August,  g.  0.  Aug.  1845,  W.  von  Leopol- 
dine, Prinzessin  von  Braganza,  s.  7.  Febr.  1871.  Söhne: 

1.  Peter  August  Ludwig,  g.  10.  März  18ii(J. 

2.  August  Leopold  Philipp,  g.  (\.  Dec.  18(i7,  venu. 
30.  Mai  1S04  mir  Carolina  Maria  Immaculata 
Erzherzogin   von  Oesterreich.  Sohn: 

August  Carl,  g.  27.  Oct,  lS«»f». 

3.  Ludwig  Gaston  Clemens,  g.  15.  Sept.  1870. 

3.  Marie  Adelheid  Amalie  Clotilde,  g.  8.  Juli  184«.  S. 
Oesterreich. 

4.  Ferdinand  Maximilian,  g.  26.  Febr.  1801,  verm.  20. 
April  1803  mit  Marie  Luise  von  Bourbon,  Prin- 
zessin v.  Parma.  Sohne: 

1.  Boris,  g.  30.  Januar  1894. 

2.  Kyrill.  g.  17.  Nov.  1895. 

2.  Des  weil.  Prinzen  Leopold,  Königs  der  Belgier,  Nach- 
kommenschaft, s.  Belgien. 

15)  Anhalt     (Evang   Conf)    Dessau.  (I) 
Herzog:  Leopold  Friedrich  Franz  Xicolutis,  geb.  29.  April 
1S-U.  suee.  22.  Mai  1S71,  venu.  22.  April  lSf>4  mitAn- 
toinette.  Prinzessin  von  Sachsen  Altenburg.  Kinder. 

1.  Des  weil.  Erbprinzen  Leopold  Friedrich  Franz  Emst  W.s.  2. 
Febr.  1SS»>,  Elisabeth,  Prinzessin  von  Hessen.  Tochter: 

A  n  t  o  i  n  e  1 1  e  A  n  n  a  ,  g.  3.  Marz  1885. 

2.  Leopold  Friedrich  Eduard  Carl  Alexander,  g.  10.  Aug. 
1S5*>,  verm.  2  Juli  1SS0  mit  Marie,  Prinzessin  von  Baden. 

3.  Elisabet  h  Marie  Friederike  Amalie  Agnes,  g.  7.  Sept.  1857. 
S.  MecklenburgStrelitz. 

4.  Eduard  Georg  Wilhelm  Maximilian,  g.  IS  April  1861,  venu. 
T».  Febr.  1S!»5  mit  Luise,  Prinzessin  von  Sachsen-Altenburg. 
Tochter    Friederiker  Margarete,  g.  1 1 .  Jan.  ISWi. 

5.  Aribert  Joseph  Alexander,  g.  18.  Juni  1S<>4,  verm.  <»  Juli 
1801  mit  Luise  Auguste,  Prinzessin  von  SchleswigHol 
steinSonderburgAugustenburg. 

.  Alexandra  Therese  Marie,  g.  4.  April  18(18. 


Digitized  by  CiOOQle 


das  Deutschen  Reichs.  11* 

Schwestern : 

1.  Friederike  Amalie  Agne  s,  g.  24  Juni  182  i.S. Sachsen  Altenburg. 
"2.  Maria  Anna,  g.  14.  Sept    1837.    S.  Preußen. 
Der  VatersBrüder  Nachkommen : 

1.  Des  weil.   Prinzen   Georg  Bernhard  Tochter:  Luise,  g. 
22.  Juni  182<i. 

2.  Des  weil.  Prinzen  F  r  i  e  d  r  i  c  h1  August  Töchter : 

1.  Adelheid  Marie,  g.  25.  Dec.  18;J.i     S.  Nassau. 

2.  Bat  h  i  1  d  i  s  Amalgunde,  g.2<.M)ec.  1837.  S.  SchaumburgLippe. 

3.  Hilda  Charlotte,  g.  Vi.  Dec.  1839. 

16)  SchwarzburgRudalstadt.    (Luth.  Conf.) 

Rudolstadt.  (1) 
Fürst:  Günther  Victor,  geb.  21.  Aug.  1852,  succ.  19. 
Jan.  1890,  venu.  10.  Dec.  1891  mit  Anna  Luise, 
Prinzessin  von  Sehöuburg Waldenburg,  g.  19.  Febr.  1871. 
Schwestern : 

1.  Marie  Caroline  Auguste,  g.  2!>.  Jan.  1H50.   S.  Mecklenburg 
Schwerin. 

2.  Thecla,  g.  12.  Aug.  1859. 

Mutter:  Mathilde,  Tochter  des  weil.  Fürsten  Victor  von 
Schonburg  Waldenburg,  g.  18.  Nov.  1826.  W.  des  Prinzen 
Adolf  s.  1.  Juli  1875. 

GrossvaterBrudors  Knkel   des  weil.  Fürsten  Friedrich  Günther 

Sohn  : 

Günther  Sizzo,  Prinz  von  Anhalt,  g.  3.  Juni  1860. 

17)  SchwarzburtfSondershausen.    (Luth.  Conf.) 

Sondershausen  (1) 
Fürst:  Karl  Gunther,  geb.  7.  Aug.  1830,  succ.  iu  Folge 
der  Resignation  seines  Vaters,  des  Fürsten  Günther, 
17.  Juli  1880,  venu.  12.  Juni  1801)  mit  M  arie,  Prinzessin 
von  Sachsen  Altenburg,  g.  28.  Juni  I84r>. 
Geschwister : 

1.  Günther  Leopold,  g.  2  Juli  1*32. 

2.  Marie  Pauline  Caroline,  g.  II.  Juni  1S*$7. 
GrossvatersBruders,  <les  weil.  Prinzen  Carl  Tochter: 

Charlotte,  g.  7.  Sept.  181b*,  W.  dos  Barons  von  Jud  seit 
13.  Jan.  18<;4 

18)  Waldeck.    (Evang.  Conf.)    Arolsen.  (1) 

Fürst:  Friedrich  Adolph  Hermann,  geb.  20.  Jan.  1805, 
succ.  12.  Mai  1*(J3.  venu.  9.  Aug.  18U5  mit  Hathildis. 
Prinzessin  zu  Schaumburg-Lippe,  g.  21.  Mai  1873. 

Sohn  :  J  osi  ii  s  Georg  Wilholm  Adolf, g.  l.*>.  Mai  189»;. 

Geschwister : 

1.  Paul  ine  Emma  Auguste,  g.  ID.  Oct.  18.V>,  venu.  7.  Mai  1881 
mit  dem  Fürston  Alexis  von  Bentheim  Bentheim  und 
Bentheim  Steinurt. 

2.  Adelheid  Kmma  Wilhelmine,  g.  2.  Aug.  18">8.  S.  Niederlande. 


uigm 


1 2*  Staaten 

3.  Helene  Friederike  Augusta,  g.  17.  Febr.  1861.    S.  Gross- 
britannien. 

4.  Louise  Elisabeth  Hermine,  g.  6.  Sept.  1873. 

5.  Victor  Wolrad -Friedrich,  g.  26.  Juni  1892.  Aus  2.  Ehe. 
Stiefmutter: 

Luise,  Prinzessin  von  SchleswigHolsteinSonderburgGlticks- 

burg,  g.  6.  Jan.  1858,  W.  s.  12.  Mai  1893. 
VatersSchwester : 

Hermine,  g.  29.  Sept.  1827.    S.  SchaumburgLippe. 
Grossvaters  Bruder : 
1.  Des  weil.  Prinzen  Carl  Söhne: 

1.  Albrecht  Georg  Bernhard,  g.  11.  Dec.  1841,  verm.8.  Mai 
1886  mit  M  ar  i  e  L u  i  s  e ,  Prinzessin  von  Hohen loheOehringen, 
g.  26.  Jan.  1867.  Kinder: 

1.  Carl  Alexander  Ferdinand  Wilhelm,  g.  15.  Sept.  1891. 

2.  A  lbertine  Hermine  Erika,  g.  22.  Dec.  1895. 

2.  Heinrich  Carl  August,  g.  20.  Mai  1844,  verin.  8.  Sept. 
1881  mit  Auguste,  Gräfin  zu  IsenburgPhiiippseich. 

19)  Eeuss  alt.  Linie,  zu  Greiz.   (Luth.  Cuiif.)  (1) 

Fürst:  Heinrich  XXLT.,geb.  28.  März  1840,  succ,  8. Nov. 
1859,  reg.  seit  28.  März  1807,  verm.  8.  Oct.  1872  mit 
Ida,  Prinzessin  von  SchaumburgLippe.  W.  seit  28. 
Sept.  1891.  Kinder: 

1.  Heinrich  XXIV.,  g.  20.  März  1878. 

2.  Emma,  g.  17.  Jan.  1881. 

3  Marie  Agnes,  g.  26.  Marz  1882. 
4.  Caroline,  g.  13.Julil8Ki. 
i">.  Hermine,  g.  27.  Dec.  1887. 

6.  Ida,  g.  4.  Sept.  1891. 
Schwester: 

Des  weil.  Friedrich,  Erbgrafen  zu  Isenburg  und  Büdingen. 
Meerholz,  Wittwe  seit  2».  Miirz  1889  Marie  Henriette, 
g.  19.  März  1H55. 

20)  Reuss  jiing.  Linie,  zu  Schleiz.  (Luth.  Conf.)  (0 

Fürst:  Heinrich  XIV.,  geb.  28.  Mai  1832,  succ.  11. Juli 
18(37,  verm.  0.  Febr.  18;")S  mit  Agnes,  Herzogin  von 
Württemberg,  \V.  seit  10.  .luli  1880.  Kinder: 
t.  Heinrich  XXVII.,  g.  10.  Nov.  1SÖS,  verm.  11.  Nov.  1884 

mit  Elise,  T»»chtcr  des  Fürsten  Her m ann  zu  Hohenlohe- 

Langenburg,  g.  4.  Sept.  1>S<»4. 

Kinder : 

1.  Victoria  Fendora,  g.  21.  April  1889. 

2.  Luise  Adelheid,  g.  17.  Juli  1890. 

3.  Heinrich  XLHI,  g.  2;Y  Juli  1893. 

4.  Heinrich  XLV.,  g.  13.  Mai  1895. 

2.  Elisabeth  Adelheid  Helene,  g.  27.  Oct.  18f>9,  verm.  17.NoV. 

1887  mit  Hermann,  Prinz  zu  Solinsriraunfels, 
Schwester:  Anna  Caroline  Luise,  g.  lt>.  Dec.  1822,  W.  des 

Prinzen  Adolf  zu  lientheiniTecklenburgUheda  s.  3.  Sept.  1874. 


Digitized  by  Google 


des  Deutschen  Reich«. 


ParagiatsLinie  ReussSchleizKöstritz. 

Fürst :  Heinrich  XXIV.,  g.  8.  Dec.  1855,  hucc.  25.  Juli  1894, 
verm.  27.  Mai  1884  mit  Prinzessin  Elisabeth,  Tochter  des 
Prinzen  Heinrich  LXXIV.  Reuss  j.  L.  Kinder: 

1.  Regina  Felicitas  Helene,  g.  4.  April  1886. 

2.  Sibylle  Gabriele,  g.  26.  Sept.  1888. 

3.  Heinrich  XXXIX.,  g.  23.  Juni  1891. 

4.  Heinrich  XLI.,  g.  2.  Sept.  1892. 
Schwestern : 

1.  Eleonore  Caroline  Gasparine,  g.  22.  Aug.  18C0. 

2.  Elisabeth  Johanne  Auguste,  g.  2.  Jan.  1865. 
VatersGeschwister : 

1.  Heinrich  VII  ,  g.  H.Juli  1825,  verm. 6.Febr.  1876 mit  Mar i e, 
Prinzessin  von  Sachsen  Weimar.  Kinder: 

1.  Heinrich  XXXII.,  g.  4.  Marz  1878. 

2.  Heinrich  XXXIII.,  g.  26.  Juli  1879. 

3.  Sophie  Renata,  g.  27.  Juni  1884. 

4.  Heinrich  XXXV.,  g.  1.  Aug.  1887. 

2.  Des  weil.  Prinzen  Heinrich  XU.  W.  seit  15.  Aug.  1866, 
Anna  Caroline,  Grätin  von  Höchberg,  Freiin  zu  Fürstenstein, 
g.  23.- Juli  1839,  wieder  verm.  25.  Sept.  1869  mit  dem  Prinzen 

Heinrich  XIII.  s.  unten\  Sohn: 
Heinrich  XXVIU.,  g.  3.  Juni  1859,  verm.  18.  Sept.  1884 
mit  Prinzessin  Magdalene,  Tochter  dos  Grafen  Friedrich 
zu  Solms-Laubach,  g.