Skip to main content

Full text of "Der Stern"

See other formats


(gttte ^eitfdjtift %ut $$etbteitun$ ket s ±#a\)vt)cit. 



@ r f cf) e i u t m o u a 1 1 i d) j tu e i 3)i a I. 
— «>oo&eD<H«i 



,,3<f) t^ue eutfj aber funb, liebe trüber, baß ba§ goangeüum, ba8 oon mir geprcbigt tft, nic^t 
menfdj(id) ift. Denn idj fjabe e§ oon feinem "Dienfdjen empfangen, nod) gelernet, fonbern bur$ bie Qffen= 
Barung 3efu Sfrifti." ®al. I, 11-12. 



xxvi. §m. 

Ni 12. 



^äftrlidic 2lf>onttetnettt$p«eife: 

pr bie ©cfttDCtg gfc. 4; ®eutfcf)(anb 50». 4; »merifa 1 Doli. — franfo. 

9? e b a f t i o n : «. C. Naegle, s £oftflaffe 36. 



15. lOTlt 1894. 



#imferenj-$mdjt. 

iftortfefcuttgJ 



W a d) tut 1 1 a g 3 = 53 e r f a m m ( u n g. 

ittad) ©efang unb ©ebet legte s $räfibent ®eo O. Sannon ber $onfereng 
bie Autoritäten ber $irdje üor, roetdje roieber einftimmig beftätigt mürben. 
$ur§ äufammengefajjte ftatiftifcfye Söeridjte Don bcn $fäl)len $ion, f ora ie &« 
jungen Scanner unb 3ungfrauen=33orfd)rittgt)ereine unb bev <3onntag§ftf)ulen 
rourben norgelefen ; nadjtjer ergriff Ißräfibent ^ofeü^ %. <Smitf) ba§ Sßort. 
©eine eröffnenben SBemerfungen roaven über ba§ Bongert, bas> notf) jenen Slbenb 
im £abernafel gegeben roerben foüte unb refommanbieite ba§ Unternehmen al3 
gut unb lub bie gange SBerfammlung ein, bemfelben beiguroot)nen. 9?ad)f)er 
lenfte ber ©pred)er feine Aufmerffamfeit auf bie ©onntag£>fd)uten unb bie 
9?otroenbigfeit für Männer unb grauen fid) tjetanbüben gu laffen al§ tüd)tige 
Arbeiter in jenen ©djulen unb refommanbterte befonberS bie ^ormalftaffen, 
roeldjc in ^roüo organifiert rourben, um bie trüber unb ©djrocftern §u biefem 
3Bevfe §u grabuieren. s 2tef)n(id)e Semerr'ungen rourben in betreff ber Normal* 
flaffen ber ^üngling§Dereine in ber 55. 3). Afabemie gematfjt ; unb fagte ferner, 
ba%, um bie Aufgaben, bie mit biefcr roidjtigen $eranftaltung öerbunben finb, 
ju beftreiten, eä erroartet fei, bajj bie ©lieber ber ^irdje jät)rlid) fünfzig ©ent 
ba^u beitragen roerben. 

©er «Sprecher berührte aud) ba§ $artenfpielen, beffen ©eroofmfjeit in ber 
9tirf)tung beS Uebet<3 ift. ^n betreff ber runben Sänjc glaubt ber ©predjer, 
baJ3 !ein ©ute§ barau§ t)ert>orgef)t, unb fie füllten nidjt unterftü^t roerben. @r 
benft, bajj bie§ bie ©efinnung ber erften $räfibentfd)aft ift, roelcbe bebauert, 
bajij ba% junge SBolf* geneigt ift, §u roeit in biefen 3)ingen gu get)en. 2lud) 
(enf'te ber ©predjer feine Söemerfungen auf bie ^eiligen ber testen Sage, bie 
ftd) mit ben geheimen ©efeüfdjaften öereinigen. 2)iefc§ £fyema rourbe forgfältig 
unb (efyrreid) befprodjen; bie Sage ber &ird)e in biefer £>infid)t ift beuttid) 



— 178 



auäeinanbergclegt worben. 3 um ©ctjluß vtdjtcte bei 3prcd)ei feine (h'tnarp 
nungen auf geiuiffe iutümticfye ^becn, in betreff bev ©ottrjeit, lyeldjc bie biet 
s 13erfonen in eine baifteüen. ©teilen au§ bei s -öibel nnb bem Suche bei ^etyren 
unb ^öünbniffe würben angefüllt, welche flav ben intümlidien ©fjarafter foldjcr 
s 21nfid)ten jeigten. 

s }3räftbent SBoobruff brücfte feine Hoffnung au£>, bafj, roenn üftütter 
Heine Äinbcr ben folgenben Jag tjiefjer bringen, fie fid) uat)c bei ben Jtjüven auf= 
rjalten, ba$ fie fiefj entfernen fönnen, int ^aüe bie 5frnbei gu fdjveien beginnen. 
(53 ift fefjr wünfdjenSwert, ba$ alle t)ören fönnen, wa§ gefagt wirb, benn 
$lngclegenl)eiten oon grofjer SBidjtigfeit roüiben bei $onferen§ tioigelegt werben. 

9cad) bent ©efang fcfolofj Mpofiel 9Ji. Jrjatcfjer mit ©cbet. 

Dritter Jag. ©onntag ben 8. s 21pril 1894. Ißräfibent SBiifovb 
s 4öoobruff ergriff ba3 3Bort. 9?adjbem er einige einleitenbe 33emerfungen 
gentad)t über bie s .)cotwenbigfeit, bajj bie Wiener @otte§ in itjren ^bminiftrationen 
unter bem @influ§ be§ ^eiligen ®eifte§ ftefjen, fagte ei, bafj ^läfibent ©annon 
einen s 2lbfdmitt au§ bent 5öuc£) bei Öefjren unb Sßünbniffe (efen werbe. 2)iefe 
Offenbarung fyanbelte über bie ^oümadjt öe§ - )kieftertum§, ma3 fie auf (Siben 
binbe, aud) im Rummel gebunben ift ; unb aud) übei bie Mittel jui ©eligfeit 
unb (Srlöfung bei Sebenbigen unb ber Jobten. 9cad) bem $efen biefeg 2lb= 
fdjnitteS fefcte ^räfibent 2B. 2öoobruff feine Söcmerfungen fort unb tjielt einen 
fet)r roierttigen unb lehrreichen Vortrag unb erteilte un§ größere! 8td)t über ben 
3ortfd)ritt unter bem @efe| ber "ilboptton, burd) metd)c§ Äinber unb SBäter 
gufammen oereinigt roerben in unlösbare ©anbe. J)ie beftimmte Drbnung biefe§ 
$erfaf)ren§ für bie 3 u ft anoe b v i n 9 un 9 biefe§ großen 3 raec fr3 mürbe Don bem 
^errn an ben 'präftbenten unb feine 9räte in ber elften s $räfibemfd)aft funb 
getr/an unb aud) bie §mö(f 5löoftel erhielten ein 3^9"'^ über beufelben s J3unft. 
3)ie s }3räftbenten ber Jempel unb irjre Mitarbeiter tjaben fid) in 3 u f" n ft nad) 
ben ®runbfä§en ber 'äboötion, wie fie oon "ißräfibent Söoobruff eingeführt 
mürben, betreffenb bie Arbeit biefer Dinge, $u regulieren. 

^räfibent ®. D, Saniion folgte in ärjnlidjer SBeife unb geigte bie 
®d)önr)eit, Madjt unb SBirffamfeit be§ (5t>angeliuin§, nad) rueidjem burd) bie 
33oümad)t be§ 1J3rieftertum3 ade teuren iöanbe biefeS 8eben§ emig gemadjt 
werben, weil fie burd) biefe Mittel unter bem @efe§ unb Leitung be3 s Mü= 
mächtigen gefdjtoffen würben. (Sr madjtc bann bie $8efanntmad)ung, bafj e§ 
für beffer eradjtet mürbe, ba§ 9lu3teilen be§ 3lbenbmat)l£> im Jabernafel in 
ßufunft einstellen. (Sin s 2lbfd)nitt be§ brüten Q3ud)e§ 9cepf)i würbe angeführt, 
we(d)e§ genügenb ©rünbe für biefe 2lenberung enthielt, ^n ber 3 u fimft wirb 
bie ©rteilung be§ 1)1. ^benbniat)(§ unter ber Leitung ber 33ifd)öfe in iljren 
üerfdjiebenen Söe-%irfen üollgogen, wo ba§ ®cbot be§ §errn ba§ oerbietet, bafs 
bie Unwürbigen ba§ 3lbenbmat)l genießen follen, beffer unb genauer beobachtet 
werben fann. 

©djtu^gebet öom Slett. S- ®. Äimbaü. 

9cad)mittag§ = ^erfammlung. Asseinbly Hall. 
s 21poftel 3f. 3). 9fiid)arb§ präfibieile. Slclteftev ^. 3- ®vant war 
ber erfte ©predjer. ©§ madjte trjm gro|e§ Vergnügen, fid) mit ben ^eiligen 
§u üerfammeln unb freut fid) ber £t)atfad)e, ben Jabernafel fo überfüllt gu 



- 179 - 

fetten, unb bafj fid) eine fo grofje Qatji eingefunben, um baS 2Bort ©otteS 
gu t)ören. (Sr erfreut fid), ein fo grofjeS $ntereffe öon feiten bev Zeitigen gu 
beobachten, unb über ben ©eift, ber fie gufammenbrad)te, baS ©bangettum 311 
hören unb hofft, bafj fie geftärft unb ermuntert roerben in ihrem aüertjeitigften 
©tauben. %t fdjneller baS $otf bon ber 2Bab,rb,eit ber £hatfad)e überzeugt 
ift, bafj ber §err feine (Segnungen je nad) bem SDJa^e t^rcr ütreue über fie 
au§gte§en roürbe, um fo größer roirb it)r $ortfd)ritt fein, ©r erfreute fid) 
aufjerorbentlid), bie (Gelegenheit gehabt gu fjaben, ben 53emerfungen öon s }3räfibent 
SBoobruff unb (Sannon gugul)ören, benn bie .ßuwfd/ bie bis ant)in in ben 
feigen ber ^eiligen betreffs ber SBerorbnung ber «Siegelungen unb ben ©efefcen 
ber 5lboption beftanben tjaben , rourben burd) btefelben roeggeräuutt. ©er 
(Sprecher bringt auf bie 9cotroenbigfeit einer aQgemeincn Heiligung unter ben 
^eiligen unb behauptet, bafj otme 3 roe if e l nuv Opfer bie Segnungen beS 
|>immelS tjerüorbrtngen. 3)aS (Sbangetium ift fo roeit unb ergaben in feiner 
Äonftruftton, baf; eS genügenb für ade gu tfjun giebt, ofyne fid) irf bie ^n= 
gelegenheiten anberer gu mifdjen. 2Benn bie ©ebote ©otteS gehalten roerben, 
ift baS (Söangelium eine Äraft beS ßebcnS unb ber (Seligfeit für ade, bie 
baran glauben. s J?id)t nur roirb eS (£rl)öt)ung in ben eroigen 2Belten berfichcrn, 
fonbern aud) 2Bot)lftanb in mateiiellen fingen in btefem geitlichen Sehen 
begroecfen. (Sr benft, bafc einige ber ^eiligen gu eng unb befdjränft in itjren 
©efinnungen über ben ^tan beS SebenS unb ber Setigfeit geroefen finb unb 
roar frot), bie Wiener ©otteS fagen gu tjören : „2Benn im $ert)ältniS aud) nur 
SBentge, roie ei gefchrieben ftebt, auf bem fdimaten 2Bege, ber in baS eroige 
Sehen fütjrt, roanbeln, in ber ©cifterroett bie grofje Stftehrgabt ber Seelen baS 
(Soangetium annehmen unb burd) bie fteHüertretenbe Arbeit ber ^eiligen auf 
(£rben erlöst roerben. ^Betrachtungen über bie ©cengentofigf'eit unb bie (Srfjabenfjeit 
beS planes ber ©rtöfung, roaren mit ©ebanten ber großen Siebe unb 53arm= 
hevgigfeit unfereS bimmtifd)en 33aterS erfüllt unb für roeitere ©tflärungen beS 
©öangeliumS ©fyrifti laS ber Spred)er einen 2lbfd)nitt beS *BudjeS ber Sehren 
unb SBünbniffe, bon roeld)em fagte er, id) mefyr $reube unb Vergnügen empfing, 
benn oon allen anbein. 3um Sdjluffe trofft er, bafj roie bie ^eiligen an 
fahren gunet)men, fie aud) roachfen au ©nabe unb (SrfenntniS ber 2S3at)rt)eit, 
roeldjeS er bittet im tarnen ^efu ©hrifti. (^ortfefcmtg folgt.) 



Par gofeplj gmttlj von <*Mt gefmrät? 

$on Ovfon ^3ratt. (gortfefcung.) 

Siebentens. 3)em $Bud) äftormon gemäfe roar bie roeftlidje ^albluget mit ad' 
it)ren £t)älern, bügeln unb ^Bergen, Reichtümern unb |mtfSmttte(n, bie bagu gehörten, 
bem Ueberbteibfel be§ (Stammes ^ofepf) gegeben als ihr „8anb ber 53erhei§ung". 
3)er 2tümäd)tige beftätigte biefcn 93unb unb 2}erfprechen mit einem (Sibe, inbem 
er fagte, bafj ih,nen baS 8anb gegeben fei für immer. 2)er roeftlidje ©rbteil, 
9iorb= unb (Sübamerifa inbegriffen, ift ebenfalls baS 8anb ber 33ert)ei§ung 
bem Ueberrefte 3iofepf)§, in bemfetben (Sinne, roie baS 8anb s ]3aläftina baS 
8anb ber 23erh,eif$ung ben 12 ©efd)led)tern ^sftoelS roar. 9^un baS 3 eu 9niS 
beS 93ud)eS Hormon ftimmt fetjr genau mit ben proptjetifdjen Segnungen 



— 180 - 

überein, bie auf ba3 §aupt $afobg be§ Patriarchen gesiegelt mürben, tuetdjcv 
unmittelbar oor feinem lobe feine *Söt)nc jufammenrief unb ifjnen prophezeite, 
roa§ einem jeben ober ih,rcn (Stämmen in ben legten Sagen begegnen mürbe. 
£)ic (Segnungen für ben (Stamm ^fofept) finb mie folgt (1. $8ud) 2ftofe<8 
Kapitel 49): „^lofepb ift eine fruchtbare SRebe, ja eine fruchtbare 9tebe an 
einer Duelle, beren 3 tüe ^9 e uDC1 ' bi e dauern mad)fen ; bie (Schüben haben it)n 
fdjmergtich, betrübt, auf ihn gefdjoffen unb bauten i()n ; aber fein Sogen blieb 
feft nnb bie 31rme feiner $änbe finb ftarf gemadjt morben burd) bie §änbe 
be§ allmächtigen ©ottc§ ^afob§, oon bannen ber £irte, ber (Stein $3rael§ 
fonvmt; ja oon bem ©Ott beineS $ater§, ber bir helfen mivb unb bei bem 
$lllmäd)tigen, ber biet) fegnen roirb mit (Segnungen oom ^pimmel tjevab unb 
(Segnungen oon ber Siefe, bie unten liegt, mit (Segnungen üon ben Prüften 
unb be§ 9J?utterteibe§. Sie Segnungen bcine§ $ater§ gehen ftärfer, benn bie 
(Segnungen meiner Säter, bi§ ju ben roeiteften ©renken ber emigen «g>üget ; 
fie foüen auf ba§ §aupt 3ofcph§ fommen unb auf ben (Scheitet be§ £aupte§ 
beffen, ber üon feinen Srübern roeggefütjrt raurbe." (King ^ame# engl, lieber^ 
fe^ung.) 3 n bem üorbergebenben Kapitel fagte er, feine jroei (Söhne ^ofeph§ 
fegnenb : „8afj fie ju einer grofjen 2J?enge raaebfen auf @rben" unb rcieberum : 
„(Sein (Same foll eine grofje 'äftenge raerben unter ben Nationen." $on biefen 33er= 
tjeifjungen fönnen mir mahrnehmen, bafj ^afob mit ©Ott gerungen unb babureb einen 
größeren <Segen empfangen ju gunften be§ (Stammet ^ofeph, ben Abraham unb 
3faaf, feine Voreltern, empfingen, ^nfofern bie (Segnungen feiner Voreltern fieb 
auf ba§ 8anb ^aläftina befebränften, betätigte ^afob auf ihn einen (Segen ober 
ein ßanb, erhabener unb rceit größer, benn Ißaläftina, ein Sanb in ber %tvm, 
fteüüertretenb „bie meiteften ©renken ber emigen £ügel". (Einige ber Steige 
be§ fruchtbaren (Stammet ^ofeph foOten fid) roeit üon bem 2J?utterbaum 
oerbreiten — fie follten bi§ über bie Stauer be§ mächtigen Ojeang reichen — 
fie follten §u einer Üftenge oon Nationen in ber äftitte ber ©vbe merben. 
'2)ort mitten unter ben „emigen £)ügeln" follten fie „burd) bie |>änbe be§ 
Mächtigen in $afob f iai 'f gemacht" roevben unb bort unter ber 2)?enge ber 
Sölfer ber s 7?ad)fommen 3ofept)§ f oCtte ber Drt fein, rao ber $trte, „ber (Stein 
5frael§", ein Königreich, aufrichten raerbe, ba§ alle anbern Königreiche zermalmen 
unb bie gan^e ©rbe erfüllen follte. £>ort in 5lmerifa gibt e§ eine äftenge 
Oon Nationen, bie oon un§ ^nbianer genannt merben. Triefe $nbianer flammen 
offenbar üon gleicher ^erfunft, mie ihre ^arbe, ©eficrjt^üge, ©ebräudie unb 
2)cunbart beraeifen. 3)af} fie oon iSraelitifcber £>err'unft finb, bezeugen ihre 
religiöfen ©eremonien, Sprachen unb Ueberlieferungen unb ©ntbedungen ber 
hcbräifdjen Snftfjriften u. f. m. 3Benn Slmerifa nicht ba§ 8anb ift, ba£ bem 
©efd)led)te ÜJofepbS gegeben rourbe, roo ober in welchem Seile be§ (SrbbatlS 
follte jener B^iß bie Erfüllung oon $afob§ Prophezeiungen empfangen? 
2Bo, roenn nid)t 9Imerifa, ift ein 8anb beüölfcrt morben oon einer 9)?enge 
Nationen oon 3ofepf)V Kann eine Sftenge Nationen oon ^ofepf) gefunben 
merben in Europa, Slfien ober 3lfrila ober auf ben angrenjenben ^nfcln ? 
"-Eßenn nid)t, bann feheint s 2lmerifa ber einzige ^la§ gu fein, rao biefe grofjen 
"Prophezeiungen jur Ausführung gebracht merben tonnten. 3)a§ Such Wormon 
bezeugt, bafe ^Imerifa ta§ „8anb 3ofepf)§" ift, t>a§ ihm burd) Serbeifjung 
gegeben rourbe. ^t nicht bieg ein neuer 53eroei§, ba\$ 3°fcpf) (Smith oon 



- 181 - 

©ott gefanbt roürbe? 2Benn ^ofept) ©mitf) ein Betrüger ift, rote fommt e§, 
ba$ ev auSfinben tonnte, bafj ba§ ©efchtecbt $ofept)3 fo beüorjugt roar üon 
aüen anbern ©efchlechtern $§rael§ ? SSieQctdit fönnte et rot b er t roerben, bafj bte§ 
leicht au§ ben Ijl, ©Triften auSguftnben roar ; aber rotr fragen, roarum hoben 
nicht ©chroebenbutg, 2Be§let), ^'bing unb manche anbete SBctvügcv oon früheren 
ßeiten biefe biblifdje (Sntbecfung gemacht unb fte in it)re ttorgegebenen Rispen* 
fationen eingeführt ? (S§ roürbe auf ben erften ^nblicf roeit natürlicher geroefen 
fein, bajj bie anterifanifcben ^nbianer bie jetjn üerlorenen ©tämme ^fvaet§ 
roären ; in ber £f) at bieg ift bie anficht mancher ber ©eletjrten in biefen Jagen. 
SBarum bat biefer moberne Prophet, roenn ein ^Betrüger, feinen 'ißlan nicht 
mehr im (Sinflang mit ben öffentlichen Meinungen biefer ©elebtten entroorfen? 
Ober roarum foüte er erroäf)lt haben, ben Sfteft be§ ©efrf)led)t§ ^ofeph, ba§ 
ehemalige Slmerifa ju beüötfern? SBarum bat er au§ ben jroölf ©tämmen 
3§rael§ nur einen Qmt'xQ " ne§ ®cfd)lecbte§ au§geroäl)lt, biefe§ grofjc kontinent 
§u betrölfern? ^ebermann !ann nun roat)rnef)men, roarum ba§ $8ud) üftor= 
mon tiorgeben foüte, bie @efd)tcbte eine§ £eitc§ eine§ ©tamme§, anftatt 
ber jetjn ©tämme ju fein? (§£> ift leicht eingufehen, roarum 2lmerifa foüte 
ta§ üert)ei|ene ßanb ^ofepfjS repväfentieren, anftatt bafj e§ Stuben, ©imon 
ober einem anbern ©tamme gegeben roerben foüte. 2lÜe fönnen nun fetjen, 
obroot)! e<3 ntdt)t gefetjen routbe im Anfang, bafj, roenn ba§ Such Sftormon 
üerfebieben roäve, al§ roa§ e§ je|t ift, ba§ t)ei^t, roenn e§ borgeben roürbe, 
eine ($efct)icf)te ber öertorenen §et)n ©tämme ju fein ober roenn e§ ba§ grofje 
roeftlicbe (kontinent einem anbern 33olfe ober irgenb einem anbern ©tamme, 
benn $ofcpf) gegeben hätte, fo t)ätte e§ fieb al§ falfcb beroiefen ; e§ roürbe nicht 
ba§ Such ober ®efd)ichte, roetches» bie Propheten borauSfagten, ba§ t)erüorfommen 
foüte, geroefen fein, um ba% grofje Söerf ber legten Jage tjcrgufteüen. ©in 
^Betrüget roürbe gelungen geroefen fein, aüe btefe üerfdjiebenen Umftänbe in 
^Betracht ju §ie£)en ; beren oiete in bireftem SBibcrfprud) mit ben etablierten 
Ueberlieferungen ber gegenwärtigen 3^it; boch fetne berfelben fonntc bernach- 
tätigt roerben, ot)ne für feinen tylan Dert)ängni§ooü %u fein. 

?lber §err ©mitt) b,at mit aüer ©enauigfeit eine§ tüchtigen 2Ratt)ematifer§ 
aüe fleinen ©injeltjeiten, beibe§, ber Sehren unb Prophezeiungen, in feinem 
rounberboüen "jßlane einoerleibt, nichts mehr bleibt §u roünfchen übrig ! 2öelcher 
£eit feinet ©nftem§ auch auf bie ^robe gefteüt roirb, roirb al§ unberlefcbar 
erfunben roerben. 2Öa§ für eine unfehlbare üJcenge bon 33eroei§grünben fann 
aufgebracht roerben, um ju betätigen, bafj bie SRiffion $ofepb @mitt)§ bon 
göttlicher 9?atur roar! (^ovtfe^ung folgt.) 

(gortfel§ung.) 

3)ie 9?achmittag§üerfammlung roar jiemtich ftarf befucht unb befonberS 
fanben fich biete grembe ein, roa§ un§ bezeugte, bafc noch öiele aufrichtige, 
nach Söahi'heit fuchenbe 9}?enfchen in unfern SunbcSftabt leben. 

^Jcach bem ©ingen be§ 8iebe§ 9er. 119 fpradj s 2leltefter ^ofeph Äeller 
ba§ ©röffnungägebet. Nachher rourbc ba§ Sieb 9h\ 96 gefungen unb s ]3räfibent 
9?aeglc la§ einen Slbfchnitt au§ ber heiligen ©chrift unb machte einige 



- 182 - 

iöenicifungen über öa§ beilige Abenbmabl, unb bafj nur biejenigcn, rocld)c mit 
©ott einen Söunb gefdjloffcn baben, baut berechtigt feien. s -2Bät)rcnb baäfclbc 
aufgeteilt rourbe, fang bev (£t)or bai £ieb i)?v. 15. £>ie Autoritäten bei &ird)e 
mürben bann oon Sßväfibent ^aegle uorgelefen unb einftimmig angenommen. 

Aeltefter 3of)n 93. ©djicfj fprad) folgenbeS : ^d) bin nidjt im 
ftanbe, meine $reube am beutigen Jage auigubrürfcn. Ü)iein s JCßunfd) ift, bafj 
if)r mid) unterftüfct mit eurem ©tauben unb ©ebet, bamit id) ben ^eiligen 
©eift befi^en fann unb itjv bte fvorje 53otfd)aft com £eirn empfanget. 3Die 
Autoritäten ber ^irdje finb üorgelefen unb unterftüfct roorben, unb baburd) 
rourbe un§ funb gettjan, roer ©otteS SCBevf auf (Srben leitet. 2ßir finb non bei- 
nerne tjergefommen unb fjaben alle«?, roa§ unS lieb unb ttjeuer roar, auf ben 
Altar gelegt, um ba3 ©ort ©otteS, jene freubige 9?ad)rid)t, ben Üftenfdjen gu 
oerfünbigen, unb id) tjalte biei al§ ein großes? $orred)t, bie roat)re ßebre Der* 
fünbigen ju fönnen. 2Bir tjaben ^reunbe eingclaben, unfere ^erfammlungen ju 
befudjen, unb e§ finb oiele gefommen. «Sie finb un§ unbefannt ; mir tjaben fie 
oießeidjt nod) nie geferjen, aber mir finb aüe ©otteifinber. Ali bas @oan= 
gelium oon ©Ott geoffenbaret rourbe, gefdjat) e§ jum 2Bot)l ber äftenfdjenfinber. 
2>ie Zeitige ©djrift fagt un§ beutlid), roal in ber 3ufunft fid) aüe§ ereignen 
roerbe ; unter anberem aud), bafj cor ber 3ufunft bei 9Jcenfd)enfof)nei ba£ 
(Soangelium oom 9teid) muffe geprebigt roerben, gu einem 3 eu 9 n i3 über ade 
Golfer, unb bann roerbe ba§ (Snbc fommen. £>eute madjen mir eud) im tarnen 
bei ©ottei AbratjamS, ^tfafä unb ^afob§ befannt. bafj mir in ben Jagen 
leben, roo biefei (Snangetium ber 2Belt nerfünbigt werben foü. 2Bir bezeugen, 
bafs bai s «Reid) ©ottei nafje tjerbeigefonimen ift unb je§t auf (Srben gegrünbet 
roirb. Unfer Auftrag, ben mir oon bem §errn an bie Nationen ber @rbe 
empfangen tjaben, ift gu fagen : ,,©o fpridjt ber £err: £t)ut ^ßufte unb 
befehlet eud)." üBir prebigen bie ©runbfä|e be§ (Soangeliumi, nämlid) ©lauben, 
SBufjc unb Saufe, ali ber redjte 2ßcg nim ^Reiche ©ottei. (£t)riftuS tarn nid)t 
nur in bie ifißett, um burd) feinen Äreujeitob ben $(ud), ber auf ber ÜJ?enfd)= 
r>eit rufyte, roeggunetjmen, fonbern geigte uni aud) ben 2Beg bei ßebeni unb 
fagte, bafj mir feinem Sßeifpiete folgen foOen. 2Bir leben in einer roidjtigen 
3eit unb ber Arm bei £erm ift über bie Nationen ber @rbe au§geftrerft, 
unb mir finb b,ier, biefc 2)inge befannt ju madjen ; benn etje ©Ott feine 
©eridjte über bie Nationen ergeben laffen roirb, tä^t er fie rjorrjer marnen 
burd) bie ©timme feiner Wiener, ^ür biefen 3^^ Hnb mir ausgegangen unb 
mir finb mit $reube erfüllt, eine fold) erhabene 3Kiffion öon ©Ott empfangen 
gu Ijaben, benn fie begmerft nur (Srrettung unb (Srlöfung für ade, metebe fie 
berjergigcn. 1)ie maf)re Äirdje @otte§ ift mieber auf (Srben, unb fein äftenfd) 
fann auf anbere SBeife ein Bürger bei #ieid)e§ ©ottei merben, al§ burd) 
©lauben an ©ott, Sufje über feine ©ünben unb Jaufc jur Vergebung ber* 
fclben. ©inen anbern 2Beg in ba§ §immelreid) giebt e§ nid)t. 2Ba§ fann 
irgenb jemanb gegen biefe ©runbfä^e einmenben ? ©ottei 2Bege fmb rote cor 
Alter§. 3)urd) Sfloai) lie| er bie 9J?enfd)en roarnen, et)e fie bertiigt rourben. 
(Ss ift bafjer roidjtig, ba§ (Soangelium gu prebigen, benn ein jeber ^nebiger 
bei (Soangelium§ foüte bie 2öorte be§ Apoftet s ^3aulu§ erroägen : <So aud) roh- 
ober ein (Sngel oom ^immel eud) ©oangelium prebigen anberS at§ roir eud) 
geprebigt, ber fei üerflud)t. 2Bir lefen aud) in ber Apoftetgefd)id)tc, t>afc ber 



- 183 - 

(Gemeinbe (Gotte» in jenen Jagen an allen ©nben wiberfprodjen würbe.; fo ift 
e§ auch tjeute. v 2Ibcr wenn ein Üftenfd) btefe 8et)ve mit aufrichtigem bergen 
prüft, wirb er überzeugt werben, bafj e§ bie 2Baf)rf)cit tft. 

J>cr £)err tft mit un§ in biefen Jagen ; er bat fein 3i° n gegrünbet mtb 
mir öertreten ein 23olt, beffen wir un§ nidjt ju fd)ämen brauchen. $on bort 
au3 fenbet (Gott feine magren Jhener in bie SÖSett, unb roeitn jeinanb feiig 
werben will, fo tft it)tn bie (Gelegenheit geboten burd) ba$ befolgen ber Sßorte 
(Gotte§ burd) feine beüollmädjtigten Wiener. Äann bie Seit un§ unfere ©ünben 
»ergeben; fann ba§ ^eilige 93ibelbud) e§ tb,un ? ^ein, e§ ift ein oon (Gott 
beüoümäcbtigter Wiener baju notwenbig, um bie SBerorbnungen beS (Söangeüumä 
ju Doll§tet)en. Senn bal)cr biefe§ (Soaugelium cinerfeitS eine freubige Söotfc^aft 
ift, fo ift c§ eine fetjr nerantworlicbe Söotfdjaft für biejenigen, meiere fie oer* 
werfen. $d) f^cae micfi, ju bezeugen, bajj biofe§ (Soangelium oon (Gott ift unb 
baß ^ofepb, ©mith, ein ^ropbet (Gotte§ unb bafj er ba§ auSerwärjlte 2Berf= 
jeug in ben Rauben (Gotte<§ war, ta§ ©öangelium wieber §u bringen unb 
bie matjre Äirdje wieber ju grünben in biefen testen Jagen. 

^räftbent 2Intf)on $. 8 unb fprad) nun englifd) unb ^leltefter Siofepb, 
Gelier überfetjte roie folgt: Senn e§ mir möglich, wäre, t)ätte id) gerne beutfd) 
gefprodjen, tröffe aber, ©ie werben mit mir (GeDutb h,aben. $d) freue mid), 
3eugni§ ju geben gu allem, xoa§ tjeute gefprodjen würbe, unb id) glaube, bafs 
ber ^eilige (Geift, ber in aÜe Sarjrbeit leitet unb führet, fyier zugegen ift. (5§ 
ift eine $reube für un§, §u wiffen, i>a§ alle§, ma§ (Gott geoffenbaret £)at, 
3öa£)vt)ett ift, unb bafj wir bie 3)inge, bie ju unferer ©eligfeit nötig finb, 
öon ihm empfangen tonnen. Sir fottten (Gott bant'en für ben (Geift, ber un§ 
gegeben würbe unb ben bie ^Ipoftel nor 1860 $ab/ren empfangen tjatten. 
Seid) eine $reube mufjte in if)ren §cr^en gewefen fein ! ©ie erwarteten bie 
(Gabe (Gotte§, benn (£briftu§ oerfprad», bat? er ifjncn ben heiligen (Geift, ben 
Jröfter fenben werbe, ber fie leiten, führen unb ftärfen werbe, ©ie oerblieben 
einige Jage in ^erufalem bi§ jum Ißfingftfefte, an welchem fie ben fjettigen 
(Geift empfingen, unb beute feiern wir biefen Jag wieber. Sieine (Gabe ift fo 
f oftbar, at§ bie be§ heiligen (Geifte§. Sir mögen (SngelSerfcbeinungen fyaben, 
aber wenn wir ben r/eiligen (Geift nid)t befi^en, fo tonnen wir nidjt befielen. 
@§ gab Männer, bie Offenbarungen erhielten, aber wenn fie ben betligen (Geift 
nid)t Ratten, gingen fie oon ber Äircbe hinweg, benn fie baebten, fie wären 
mehr benn ihre (Gefchwifter, unb weil (Gott fie gefegnet blatte, würben fie ftotj 
unb gingen in bie Junfelfyeit. ©ie befafjen nicht jenen (Geift, ber ben 2Jcenfd)en 
bemütig mad)t unb itjm bezeugt, ba^ er au§ fid) felbft nid)t§ ift, fonbern burd) 
ben ©Ptftanb (Gotte§ ©ute§ tb,ut. 2Benn wir am Jage um un§ bliden, fo 
wiffen wir, bafj c§ 8id»t ift, wenn aber bie s J?ad)t tommt, fo wiffen wir wofyl, 
ba§ wir ba§ ßiebt einmal gefetjen b,aben, aber wir finb nidjt im ftanbe, ha§- 
felbe ju erfennen. @o tft e§ mit foldjen Männern, bie ben beitigen (Geift 
üerlorcn t)aben. 

3d) babe oftmals gebadjt, wie ift e§ mögltd), ba^ ein 9)?ann, nad)bem 
er fold) erhabene Jinge gefetjen f)at, jurüdtreten unb bagegen Wirten fann. 
Slber eS ift gerabe, at§ wenn wir oon einem b,etlerleud)teten 3^ maiei ' in bie 
J)unfelb,eit ber 9?ad)t binau§gef)en ; mir fetjen gar nidjtg. ©o ift e§ im 
(Soangeliuut ; ein 9)?enfd), ber einmal ben Zeitigen (Geift befeffen, fann e§ nie 



- 184 - 

tterleugncn. 2Bir fyaben ein beuttidjeS SSetfptet tjieoon an Otiocr Sorobern, ber 
ein 3c u 9 e *> e 3 33ud)e§ Norman roar. 3ftenfd)en fagen un3, ba§ Söud) 9J?ormon 
fei nidjt roatjr, roeil mehrere oon ben 3 eu 9 c " auSgefdjloffen nntrben. $ann 
e§ fein, bafc foldje 3 eu 9, cn abfallen? Sflännev, benen ©nget evfdjeinen unb 
bie unter bev §anb bev IDienev @otte§ ba3 s .J3vieftevtuni empfangen ? $aroot)l, 
beim at£ biefer 9)Jann fünbigte, mar ei nidjt int 23efifc be§ Zeitigen ©etfte§ 
unb nadjbem fie gefünbigt t)atten, fürd)tete ^ofeptj ©müh, ftdj nidjt, biefe ©adjen 
gu entlebigen. Dbfdjon Dlioev ©orobero, bev ^rocite s 21eltefte in bev Äirdje ©fjrifti 
roar, rourbe ev bodj auägefdjloffen, nadjbem ev gefünbigt blatte, 2113 ev in 
2Bi§confin gefvagt rourbe, roa§ ev oom S -Budje üWoumon tjatte, fagte ev, ev 
glaube nidjt, bafj e§ SBafjvljeit fei; ev bezeugte abev, baft ev ben (Snget gefetjen 
tjabe unb bie platten, oon benen ba§ 23udj 9Jcovmon übevfefct ift. (Sv fonnte 
ba3jenige nidjt oevteugnen, roa§ ev gefetjen blatte. %m ^afyve 1848 fam ev 
im Council Bluff ju Dvfon £>o,be unb bat ifjn, ob ev roiebev in bie Äivdje 
aufgenommen roevben fönne, ba ev nidjt aufjev bev ^tvdje fein fönne. £)iefe§ 
ift miv ein gvofjes! 3 eu g»i§- 2Bavum rooüte ev roiebev ein üDcitglieb bev $ivdje 
«erben? Söeit ev roufjte, bafj biefe ba§ 9teidj ®otte§ roav unb biefe§ 33erou^t= 
fein tieft ifjm feine Sftufyc, fo lange ev aufjev bev $ivdje ftanb. @v fagte, ev 
roünfdje fein 2lmt in bev Äivdje, fonbevn nuv at§ geroöfjntidje§ 2Jcitgtteb auf- 
genommen gu roevben. ©tiüge ÜJtonate fpätev ftavb ev. ©benfo ging e§ bem 
ÜWavtin £avvi§, bev nad) 3i° n ^ m unö bovt ft^ - %btx 35aüib SBittro« 
blieb juvücf, gab jebodj auf feinem Sobtbette nodj 3 e ugni§ oon bev ^Bafjvtjeit 
be§ @oangeüum§ unb bafj er ben ©nget gefetjen tjabe. So(djc§ bezeugte ev 
öov feinen ^inbevn, unb glaubet ifjv, ba§ ev feinen eigenen ^inbevn auf bem 
£obtbette ^alfdjtjeiten fagen roüvbe? 

<So ift bev fjetlige ©etft eine gvößeve ®abe at§ Offenbarung unb bringt 
$veube unb Rieben in unfeve ^erjen. s Äl§ bie ®ienev ®otte§ ju (Sud), meine 
©efdjroiftev famen, füvdjteten fie ftdj nidjt, ©ud) bie 93evt)et^ung ju machen, 
bafj, roenn ^t)v 53u^e tb,ut unb Sud) taufen (äffet juv 53evgebung bev «Sünben, 
ib,v ben tjeiltgen ©eift empfangen raevbet. Unb jefct, nadjbem ^b,v e§ getban 
t)abt, fcib ^l)v lebenbige 3 ei *g cn r ^ a fe f' e ® u 4 D ' e 2Ba£)vf)eit gefagt baben. 
©eib nun ftanbtjaft in bem Öunbe, ben $1)1' mit @ott gemadjt tjabt. $nbem 
^b,v ba§ f)etttgc ^Ibenbmab,! genoffen, b,abt ^b,^' bem §evvn oevfövodjen, ben 
tarnen ^t\a auf @ud) ju nehmen unb tjabt buvd) ba§ Svot unb Söaffev (Suve 
33ünbniffe mit @ott evneuevt. 

Unfeve ©ebanfen finb juviicf auf ben £>ügel Saloavt) gegangen unb roiv 
b,aben un§ oovgenommen, auä^utjavven im öunbe ©otte§. @v tjat un§ oev^ 
fpvod)en, un§ feine Äinbev ju t)ei^en, lafet un§ be§b,alb nidjt übevtveten. 2Benn 
roiv ba§ 5lbenbmat)l nefjmcn, foflen roiv c§ tb,un mit bem ©unfdje, unfeve 
Sftiffton auf @vben ju eifüüen. Saßt un§ nidjt gegen ben ^eiligen ®eift 
fünbigen, fo baf; ev un§ üevläfet unb roiv oon bev Äivdje (£b,vifti f)tnroegget)en. 
^d) roünfdje febv, mit ©ud) bcutfd) fpvedjen ^u fönnen; tjoffc meb,v oon biefer 
©pradje ju lernen. Reifet einanber unfeve Sftiffionen ju erfüflen, bamit roir 
bereinft jufvieben fein mögen mit bem, roa§ roiv in biefem geben getban, unb 
bev §evv un§ aud) juvufen fann : , f 2öot)lan, bu gutev unb getreuer Änedjt, bu 
bift über Söenigcm getreu geroefen, id) roiü bid) über öiel fegen, gerje ein ju 
beine§ £errn ^reube!" (gortfcfeung fotgt.^ 



|)eut|"c^c5 (Drgctn bcx Seifigen 6er lebten ^aqe. 
gefdfmtwmg unferer Itetfe rtattj geutfttFlani»* . 

©enfenb, bajj einige 3 e ' ien a ^ Script über bie ^Rcife unb ißefuct) non 
Ißräfibent 8unb unb mir buref) bie ©emeinben 2)eutfd)lanb3, fo roeit roir 
gefommen finb, intereffant roäre, fo roerbe icf) ben S3evfuct> machen, bie§ ju 
tt)un. — ^arf) unfern inteveffanten ^onfeven,^ in Sern, ben 13. Wlax, t)ielten 
wir ben fotgenben Xüq mit 16 Getieften eine lefjrreidje s }3riefterrat3fi§ung. Um 
fjatb 11 Ufjr Derabfcfyiebetcn roir un§ unb traten bie Steife nacb, 3üvtd) an, 
roo roir nachmittags eine gute 23erfammlung gelten unb eine angenehme $eit 
mit ben s 2lelteften ©. 2)ubacf), 3- 2Btbmev, 238. SBinflet unb %. 23 il* 
letev unb ben ^eiligen unb ^veunben bei 2Bat)rf)eit in jener ©lobt fjatten. 
üftadjmittagä ben 15. 9ttai, gur freier be§ 50. ©eburt§tage§ unfere§ lieben 
^räfibenten unb inerten ätypftelS 8unb, matten roir einen s 21u§flug auf ben 
Uetüberg, roo roir eine reijenbe 9lu§fid)t über biefe ©egenb ber fct)önen ©cfjroeij 
genoffen, unb ju unferer $reube roar e§ ein practjtüoller Jag. 233ir fonnten 
bie ^Ipen, ba§ £rjrol, ben @t. ©otttjarb, s Jtigi, ^)3ilatu§, Jungfrau, ben $ura 
unb ben ©djroarjroalb in ber $erne fefjen, foroie bie prächtigen umüegenben 
Sanbfctjaften ; ber fcfjöne «ßüricfjerfee, beffen Ufer mit ©tobten, Dörfern unb 
23iQen befleibet finb unb auf roelctjem ^afylreicfje fleinere unb größere ©djiffe 
f)in= unb fyerfutjren, roo s JJ?uftf gefpielt rourbe, roelctje roir 3000 ^ufj tjod) oben 
beuttief) fjören fonnten. 233 ir backten, at§ roir aüe§ bie§ anfdjauten unb bie 
rounberbaren 2Berfe be§ §errn betrachteten: o roie fann jemanb ba§ 2)afein 
eiue§ ©otte§ leugnen ; unb roir bacfjten, roenn bie 23eroof)ner eines? 8anbe§ ade 
gotteäfürcfjtig roären unb itjm treu bienten, feine (Gebote breiten unb bem @roan= 
getium gemäfj lebten, fold) ein fdjönesl ßanb roäre ein paffenber Drt für ein 
^arabtesl auf ©rben, unb icf) füf)(te in meinem §er§en, al§ roir auf biefem 
Serge roaren, ©Ott anzurufen, bie Dbrigfeiten biefer beutfet) fpreetjenben Nationen 
ju fegnen unb §u beeinfluffen burd) feinen @eift, bafj fie metjr religiöfe ^rei= 
tjeit geftatten möchten, unb ba& ein größeres ^ntereffe für Steligion unb 23Baf)r- 
f)eit in ben ^erjen be§ 23olfeg erroeeft roerben mödjte, ba$ un§, als» feine 
Wiener unb 23oten, bie Gelegenheit geboten roürbe, bo§ urfprünglicfje roieber* 
geoffenbarte (Sroangelium $efu ©bnfti in Steinzeit unb jur ©eltgfeit ber ganzen 
menfct)ticf)en Familie öerfünbigen gu fönnen. 

(£§ roirb un§ unDergefjlid) bleiben, roie roir ^3räfibent &unb§ fünf^igften 
©eburt§tag j$ubrad)ten. 21m Slbenb begleitete un§ Sleltefter killet er nad) 
2öintertf)ur, roo roir 9lelteften 3 o t) n $• ©d)tefj trafen unb bie freunblidje 
9lufnat)me oon ©djroeftev Heller genoffen, bie fcfjon feit 15 ^af)ren mit ifjrem 
©atten oiele unferer SRiffionärc aufgenommen fjaben, unb ^räfibent 8unb roar 
ber oierte ^Ipoftel, ben fie beherbergte. 3lm 16. 9J?ai ücrliefjen roir bie ©d)roei§ 
unb fjatten eine prädjtige ^a\)xt über ben 23obenfee, roo roir bie ©cfjroeig, 
Defterreict), 23aiern, 2Bürttemberg unb 23aben fetjen fonnten, bie an biefen 
©ee grenzen, ^n s 2)cüncben fjatten roir einen angenehmen 23efud) bei ben 



- 186 - 

kelterten $ o d) unb Sdjettlcr unb @efd)roiücrn unb ^rcunbcu, unö e3 roar 
eine ^vcubc für midi, etlidje ju treffen, mit welchen ich oor 10 fahren befannt 
rourbe, bie treu unb feft geblieben finb. s 2Iucb in Nürnberg rolaren etliche, bie 
id) früher tötinte, roo bie Mclteften $• 9#. $oung unb £. Ä. Sfretrttt 
bie Sprache lernen, unb febv gute ^icunbe gefunben, roo wir frcunblicrje s 2lu[= 
nat)ine fanben unb un3 mit it)uen freuten roäbrcnb unfere§ Vefud)e5>. 3u Vaiern 
ift fef)v roenig religiöfe Freiheit. Nachher ridjteten roir unfere Schritte gegen 
Bresben, ^pauptftabt oon Sachfen, roo bie Aelteften X o b l e r unb S cb ö n f e l b 
einen flcinen Anfang gemacht haben, unb jroar in berfetben Strafe, roo oor 
etroa 32 ^arjren eine ©emeinbe organifiert rourbe unb rootjer ber Vater oon 
©ruber Scbönfelb, (Sbuarb, unb fein Vruber $rieö. Scbönfelb l)cifommcn, 
foroie aud) unfer hodjgcebrter (Srjieber tn $ion, Dr. ÜWäfer, bie alle roirffame 
Banner in ber fdjroeijcrifdieu unb beutfdien SDfiffion roaren. £>ier breiten roir 
eine fleine, aber gute Verfammlung unö reiften am nädjften Jag nad) Sorau, 
roo ©ruber (Srnft unb etliche ©efdjroifter un§ mit feinem ^ubrroerf abholten 
unb un§ nach TiroiSfau §u feiner eigenen nieblichen ^eimat brachten. §icr 
freuten roir un§, bie meiften unfever lieben ®efd)roifter ju treffen. ^)ier hielten 
roir eine Verfammlung, bie polizeilich angemelbet rourbc, roo ber Amtloorfteber, 
ein junger ©eifttidjer, ein ^farrerSfotm, nebft ungefähr 200 ©inrootjnern oon 
'DroSfau unb Umgebung in unb um ba§ ^>au§ herum anroefenb roaven. 'Die 
©clegenheit rourbe mir geboten, eine ©rflärung über unfere ©runbfät^e unb 
3eugni§ oon bei- eroigen 2Babrbeit gu geben unb baZ ^eroorbringen bc§ Vud)e§ 
9)?ormon nnb bie ©rünbuitg ber Äivdjc ^efu (£f)rifti burch ^ofepb Smith,, 
eine§ Propheten ®otte§, $u bezeugen. Nachher roünfchte ber Jpcuv Amt§oorftet)er 
etliche fragen ju [teilen unö Vemerfungen ^u machen, roclcbes er gettjan, unb 
e§ roar eine ^reube, bie Stanörjaftigfait unfever ©efchroifter §u fehen unb ihre 
SBorte ber Verteibigung, foinie aud) oon ^freunben, bie anroefenb waren, §u 
hören, (£be er fortging, baten roir ihn, unfere Söcrfc ju (efen unb unfere 
©runbfäfce §u prüfen unb unfere ßeute ju fd)ü$en unb ihnen mehr Freiheit 
ju geftatten, ihrem ©lauben gemäfc §u leben; benn er unb bie ^Regierung haben 
feine Anarcbiftcn unb nichts, ba§ febäblicb fei, oon un§ ju fürchten, fonbern 
roa§ @lücf, Segen unb £)ei( ben Süftenfchen bringen wirb, unb alle, bie ehvtiche, 
gute äftitglieber unferer Kirche roerben, jugleid) auch gute Vürgcr be§ beutfdjen 
Reiches, tt)re§ Vaterlanbe§ finb. Sie oerliefjen un§ bann unb außerhalb be§ 
^>aufe§ rourbe eine Meine Störung gemacht ; aber Apoftct ßunb ert)ob fieb unb 
fprad) SBortc be§ JrofteS unb ber Ermunterung unb la§ bie ÜBorte $efu jur 
©tävhtng ber oerfolgten ^eiligen, unb aüe§ rourbc roieber ruhig unb ift gut 
abgelaufen, aber am nächsten 3Worgen oevnahmen roir, ba% einige auf bem 
^»eimroege mit Steinen beroorfen rourben. 2Bir hatten 5)?itleib mit ihnen unb 
fühlten, ©ott gu bitten, biefe ©cfdiroifter ^u fegnen, ^u tröffen unb ihnen bei= 
guftehen in ben Stunben ber Prüfung, Anfechtung unb Verfolgung. 

Von bannen reiften roir nach Verlin, roo roir in (Erjarlottenburg unfere 
jungen Vrüber, bie s 3Ieltcften £). 2Bilfin§ unb 2Bm. ^Jl c. (So an getroffen 

(§oni. rolgt.) M 



- 187 - 

Den nächften Dag rourbe Hilmar roegen roidjtigen ©efcbäften nach 93tvf- 
bale megberufen unb tarn nicht gurücf big einen Dag oor bem 9?euiaf)v. (5r 
fyatte inbeffen an Helena gefchrieben, unb fie fanbte ihm eine $arte at§ 2Int- 
raort jurücf. ©ine Äarte, bie ifjm rooljl gethan, benn fie enthielt einen bcffern 
©eift, al§ er erwartete! 

3lm 9lbenb feiner s J?ücffet)v fpa^ierte Hilmar gegen ©emftob ju. Der 
Sag enbete prächtig unb fchön, über ben üom 2£albe umringten £ügel fant 
ber äftonb über bie ßanbfdjaft unb £)ilniar'§ ^erj war ergriffen über bie 
friebeoerbvcitenbe 9?atur, bie if)n umgab. 2Bar bie§ etroa eine 5Sorab,nung, 
auf inasS nod) fomtnen foüte ? — 

@r t)at Helena allein gefunben. £err unb $rau ©em maren in einer 
s 2lbenbunterf)a(tung, um 'Hai alte 3ab,r $u fdjliefjen unb ein neue§ §u begrüben. 
Da§ fomfortable alte üBofynjimmer mar angenehm gemannt unb beleuchtet. 
Slromatifcbe Kräuter roarcn auf ben Dfen gelegt, bie ba§ gimmer ntit an= 
genehmem ©erud) erfüllten. Die SBeilmadjtsSbei'orationen maven nod) an it)rem 
^Sla^e, unb als ^ilmar eintrat, fanb er Helena auf einem ©tuf)l ftetjenb unb 
üerfuchenb. mit bem einen $lrm einen toggemorbenen Dannengmeig roieber ju 
befeftigen. 

3fd) mitl Sfynen tjelfen, fagte er unb eilte ijjr ju Reifen. 

Dante. — ©o. 

Dann plauberten fie. ^b,r 9lrm ift auf ber SBcffcntng ? (£§ nm| einfam 
geroefen fein, burd) ad biefe 3"t unb befonberS über bie ^efitage im §aufe 
gu necraeilen. $a natürlich, gcitmeife. 3Iber nicht fo einfam, mie (Sie fid) 
ohne 3 r » e tfel öorgefteüt haben, fagte fie mit einem eigentümlichen 9cacbbrud. 

Hilmar nerftanb ben 5Iu§brutf nidjt. ©icfjerlicb mar nidjt ein 23erroei§ 
für it)n bamit gemeint. 9?ein, tfjre ^»unblutigen gaben feine folcben SBeroeife. 
@v fonnte ihr ba§ anoertrauen. 2Bie fchön fat) fie biefen 2tbenb am§. Der 
2lrm hing in ©cbtingen oon fcbneeraeifjer Seinroanb. Die $arbe ftrebte fid) 
roieber in ihre SBangen gurüdgufommen. ^ilmar beobachtete bie§ ftiüfcbmeigenb. 
©ie ftanb bei ber gefchloffenen Drgel unb fchaute au§ bem $enfter in ba§ 
Sftonblicht f)inau§. ©ie mar nidjt im ftanbe, tjeute Slbenb feinem S3lid ju 
begegnen. 

Helena, mie tapfer finb ©ie in einigen Dingen ! ©ie breite fid) unb 
begegnete feinem 93litf. ©ie öerftanb itjn üoflftänbig. @r f)at ba$ Sud), 
metcbeä er if)r oor einigen SBocben §u lefen gab, aufgenommen unb burd)- 
blätterte e<3. ^d) mag tapfer in anbern Dingen fein, at§ ©ie benfen, ermiberte 
fie; j. 23. fyabe id) 3f)r SBud) groeimal burdjlefen. 

^a, unb... 

^d) benfe, e§ ift bie 2Baf)rt)eit, Hilmar; mafjr jebe§ 2£ort! ^d) banfe 
^b,nen bafür. 

£>ilmar märe auf fie gugeeilt unb bielleidit tjätte er etma§ 8äd)er(td)e§ 
begangen, aber ^elena fetjrte fid) um, jog bie ©arbine herunter unb fe^te fid) 
auf ba§ ©ofa. @§ mar genug 'ißiafc für §tlmar an ib,rer ©eite. @r nat)m 
ben freunblid) angebotenen ©ig ein. %a, Hilmar, id) roünfcfae ©ie für mein 



- 188 - 

unhöfliches iöetragen um ^evgeitjung 311 bitten. Wtnn bie ©runbfäfce, an bie 
(Sie glauben, biejenigcn finb, oon wcldjen id) in ^tjrem Suche gelefen tjabe, 
!ann id) nid)t§ metjr gegen fie einruenbcn. (Sie (inb roafjr ! Sie mögen mid) 
fragen, roie id) biefcä auSgefunben babe unb roarum id) fo pofitiü fpredje. $d) 
roiH e§ ^rjnen fagen ; ®ott f>at e3 mir ju üerfteljen gegeben." 

SBilmai burfte nid)t gu fpredjen üerfudjcn. 

(Sie fuf)r fort : 

„können (Sie mir glauben, trenn id) 3t)nen fage, bafj aud) id) bie 
Söatjrtjeit liebe unb bajj id) biefe (Srflärungen auf ®runb jener unb feiner 
anbern £iebe madje?" 

„2ßarum fotltc id) $fjnen nid)t glauben, Helena?" 

„(Sie glauben benn?" 

„©eroifjlid), meine — !" 

„(Sagen (Sic mir metjr bon biefen fingen. ^d) roill f)ord)en. (Sinb <Sie 
mein ßetjrer unb id) roill ein (Sd)üler fein." 

3)a3 ^euer im f)ot)en Ofen brannte nieber unb erlofd) enblid). 3)ie Ut)r 
tidte bie <Stunben batjin gegen ^ttternadjt. 9cod) fpradjen Hilmar unb Helena 
unb roiebertjolten bie Erfahrungen, bie fie mit ben 2ftäd)ten be§ ©uten unb 
Sööfen gcmad)t tjaben. (Sic roaren mie jroei Äinber, bie ein IjübfdjeS (Spielzeug 
gefunben tjaben unb e§ nidjt mefjr nieberlegen lönnen. 

JpilmarS leftament mar offen unb er la§ : „2)a§ ^immelreid) ift gleid) 
einem Kaufmann, ber gute perlen fudjte unb ba er eine löftlidje s J>erle fanb, 
ging er tjtn unb oert'aufte alleS, roas> er tjatte unb laufte biefelbe." 

©r legte ba§ Sud) auf feine $niec unb fut)r fort: ,,3d) bin jener 
Kaufmann. $d) fjabc eine gute 'ißerle gefudvt, id) Ijabe eine oon großem 
2öerte gefunben. Helena, id) get)e l)in unb oerlaufe aüeS, roa§ id) tjabe unb 
fauf e fie ! " 

„(Sic fpredjen in ber (£in§al)t, giebt e§ nidjt aud) eine für mid), Hilmar?" 

„(Sine für jeben Soljn unb jebe £od)ter ©otte§, roetdje barnad) fudjen 
moUen unb roenn fie biefelbe gefunben f)aben, fie laufen." 

„Hilmar, id) f)abe leinen ^ßreiS oon unferem Äonteft baöongetragen, aber 
id) tjabe meine s 2lugen auf einen anbern 'ißreiS gerichtet, einen oon größerem 
2Bert. s 2l(Ic§, roa§ id) b)abe, ift nidjt biet. 53ieüeid)t roirb e§ biefe ^ßerle 
nid)t begaben. s 2lber id) mid mit 3t)nen geljen, Hilmar. 2Bir rooüen jufammen 
getjen nnb laufen." 

£ord), bie ©lotfe, bie ®lotfe ber entfernten $ird)e läutet. (£§ ift SJfttter* 
nadjt ; ein alte§ ^al)r ift bal)in, aber ein neue§ 3al)r ift geboren. 33ert'ünbet 
unb faget e§ if)r eifernen 3 un fl cn öon oem nat)en $ird)turm. SBerlünbet e§ 
über ba§ fdjlafenbe j£>orf, über ben 2Balb unb bie fdjneebeberfte ©egenb. 3>a§ 
alte I^atjr ift t)ergangen unb baS neue bringt mit fid) neue§ Sidit, neue 
Hoffnung, neue $reube, üon roeldjem ba§ alte !3tolH' nid)t§ raupte ! 

9? e p b, i s 2l n b e r f n. 



- 189 — 

gtunfcrcnj fcer teutfdjcn tjjriltgnt 

in ber Assembly Hall, Äaljfßßftabt, Wtah/, 
©onntag abenb ben 8. 2tprif 1894. 



21uf bem ©tanbe mar eine grofje $a\){ 3leltefter, frühere äftiffionäre ber 
©djroeiä unb £)entfd)lanb, aufjerbem mar bie geräumige £)aüe beinahe angefüllt 
mit ^»eiligen beutfdjer 3 un 9 e - 

Slpoftel 21 br ab am $. (Sannon mar bev evfte ©predjer. Itfadjbem 
er fid) entfd)utbigt, baf? er nur roenig Gelegenheit Ijabe, fid) in ber beutfdjen 
8pradje gu üben, fagte er folgenbe§ in bereits fehlerfreiem £)eutfdj : 

,,3d) erinnere mid) Ijeute ber fttit, al§ id) in 'JJeutfdjtanb anfam. ^d) 
rourbe beftimmt, in SNanntjeim unb 8ubmig§bafen §u arbeiten. (So mar ein 
Bruber bort, ber mir fefjr öiele Belehrungen gab ; biefer Bruber ift Ijeute mit 
un§, e§ ift Br. ©ottlieb (£n^. 2)urdj ben ©egen be3 §errn erlernte id» bie 
beutfdje ©pradje, um meine Arbeit ju ttjun. ^d) tjabe gelernt, ba§ beutfdje 
Bolf ju lieben unb id) roünfdje, id) fonnte mid) meljr mit meinen beutfdjen 
trübem unb ©djraeftern öerfammeln unb unter ifjnen arbeiten. $d) glaube, 
bafj öon 2)eutfd)tanb nod) öiele Saufenbe, ja ^mnberttaufenbe t)ieb,erfommen 
merben, menn mir bie ^veiheit tjaben, bort %\x prcbigen. 35 er ^ropfyet 3of e Pfy 
(Smitb, fjat gefagt, bafj eine grofje ftafyi öon &eutfd)lanb §ur $ird)c fommen 
raerbe; menn mir bebenfen, mie öiele au§ ber flcinen ©djmeij fjieljeigefommen 
finb, fo fönnen mir un§ ungefähr benfen, mie öiele au§ bem großen 2)cutfd)= 
(anb fommen merben. ^d) habe mehrere Monate in ©eutfdjlanb gearbeitet 
unb überall aufrichtige äftenfdjen gcfunbcn unb öiele bereit, ba§ (Söangelium 
an^unefjmen. 

!3dj fjabe gehört, bafj einige ©eutfdje glauben, t>a$ ©briftu§ auf (Srben 
fei unb baf} er 3)iener amSfenbc, fein SReicf) l)ier aufzubauen, ^d) hoffe, baft 
bie beutfdjen ^eiligen feine falfdjen Belehrungen annehmen. 35 er ^)eilanb ift 
nod) nidjt ba, aber er mirb balb fommen unb it)r merbet it)n fetjen unb mit 
itjtn aufgehoben merben. 2Benn foldie falfdje 8el)rer fommen, fo fönnt ifjr 
burd) ben ©eift ©otte§ erfennen, bafj t§ Berfudjer finb, benn Prüfungen 
muffen fommen. 2)ie «Sdjrift fagt, bajj falfdje (£l)riftu§ fommen merben, mo 
e§ fjeifje, f)ier ift (£briftu§ unb bort ift er, aber mir foflen e§ nidjt glauben. 
303« miffen, bafc er fommen mirb unb mir merben ifjn erfennen, bann muffen 
mir mit ber nötigen Äraft öerfeben fein, fonft fönnen mir feine ^eulidjfeit 
nidjt ertragen. D^eljmt biefe falfdjen Boten nidjt auf. ®ie 3)icner be§ |)errn 
prebigen fdjon für öiele ^af)re, bafj er balb fommen mirb unb je näljer bie 
3eit rüdt, befto größere Segnungen unb Offenbarungen merben mir evfjalten. 
3>ie heute erhaltenen Offenbarungen finb fefjr midjtige. ^rütjer fonnte eine 
$rau, rcetdje üftitglieb ber Kirche mar, nidit ju einem Spanne gefiegelt merben, 
ber nidjt in ber $irdje mar, obfdjon er mellcidjt ein guter Sftann gemefen. 
•Dcandie $rau fam §u mir unb roünfd)te, in ber (Smigfeit mit bem äftanne 
öerbunben gu fein, mit bem fie auf ber (Srbe üerbunben mar, aber c§ fonnte 
nidjt gefcfjefjen unb idj bachte mandjmal, ba% ber §err biefe§ änbern raerbe; 
jegt fönnen biefe grauen ^u ifjven 9J?änncrn gefiegelt merben. (£§ mürbe un§ 



— 190 - 

beute gefaqt, bafj in ber ©eiftermelt nur fetjv tuenige fein rucrben, welche baö 
(Soangctium uid)t annehmen ; wenn iijx im ©efängnte wäret, . fo würbet itjv 
gerne tjevauSfommen. ©o ift e§ mit ben ©eiftern, meld)e in bev ©cifterwelt 
finb, fie werben ta§ (Süangelium gerne annehmen, bafj fic t)erau£fommen fönnen 
unb biefelbe £)errlid)fcit erlangen, »nie mir. 35er £err ruft oiele borten, für 
meiere mir t)ier trauern, aber er ttjut e3, meit fie ein fjerrüdjeS 998erf hinter 
bem ©djleier ju tbun tjaben. s $räfibent 923. 923oobruff (jatte einen <Sobn oon 
21 fahren, ber auf einem Söefud) narf) @mitt)fietb beim Uebergang burd) ben 
$lufj ertranf. 3)cr 93ater ronnte fid) über biefen 93erluft nid)t tröften laffen, 
beim berfelbe fdjien berufen, ein grojje§ 923erf auf biefer 92ßelt ju tbun, er 
tonnte nidjt oerfteben, worum ber £err ibn oon biefer ©rbe abberufen ; ber 
$tn geigte if)m aber in einem ©efidjte, bajj niete feiner 93ermanbten unb 
SSoroätev in ber ©eifterwelt feien unb ba$ einer au§ feiner Familie bingeben 
mufjte, um ba§ ©oangelium ju oerfünbigen. @o tjoben aud) tjier ber ältefte 
©otjn unb bie ättefte £od)ter ba§ 9ted)t, 923erfe für fie ju tbun. 2ßenn fie 
e§ niebt tbun, fo fällt t>a§ ^Red)t auf bie 9?äd)ftälteften. (S§ febeint alfo not- 
wenbig, ba$ ein ©oljn ober eine Sodjter au§ einer Familie in bie ©eifterwelt 
geben muß\ 923ir b^ben auf biefer @rbe ba§ 92ßerf für unfere SBerftorbencn 
ju tbun, fo bafj wir un§ niebt fd)ämcn muffen, wenn wir gu ibnen fommen. 
©elbft junge Äinbcr werben binweggenommen, um biefe§ 923erf §u tbun ; ®ott 
tbut aÜe§, wo§ er tbut, ju einem weifen 3wecf. 

^räfibent 933oobruff bat un§ fjeute gefagt, bafc wir §u unfern (Sltern foüten 
aboptiert werben unb biefe ju ttjren Sltern unb fo fort, fo weit gurücf, al§ 
möglieb, ^d) freue mid), unter ben ^eiligen ju fein unb wünfebe fo oft als 
möglid), mid) mit ben £)eutfd)en gu oerfammeln. ^d) b°ff e - Ö <M3 tf)v aüe euer 
3eugni§ mödjtet bebauen, eure tSebete unb ben ^errn nid)t oergeffen möget, 
benn ber 93erfud)er wünfdjt, ba$ ntemanb feiig werbe, fonbern ju feiner 
^errfdmft fomme. 35 er §err fagt, bafj wenige tfjn empfangen unb mit ibm 
in feinen Tempel geben werben." 

'älettefter 9? u t o n <2>. 933 e 1 1 3 fagte, e§ fei il)m fdjwer, feine ©ebanfen in 
beutfdjer ©pracbe au^jubrürfen, ba er in ben 15 ^abren, feit er oon feiner StRiffion 
gurücfgefebrt, wenig Uebung in ber beutfd)en ©prad)e fjatte. ©r füblte, ©ott 
ju banfen für ba§ 3eugni3, ba§ er befitje, bajj biefe3 ®otte§ 923erf fei ; er 
babe biefe§ 3 e ugni3 in feiner ^ugcnb erbalten unb wünfd)e eö immer gu bebatten. 
@§ fei niebt genug, wenn unfer 93ater oöer unfere 93rüber ein 3eugni3 boben, 
fonbern febe§ oon un3 follte felbft eine§ baben. @r erinnere fid) nod) red)t 
gut ber $t\t, wo er auf äftiffion berufen würbe. (Sä war an ber Äonferenj 
1875, nad)mittag§ 2 ober 3 Ufyr, er war etwa 30 teilen oon ber (Satj= 
feeftabt in einer ©ägemüfyte in ben 93ergen mit 93rettermeffen befebäftigt, al§ 
er fid) plö^lid) gebrungen füblte, in ba§ §aul gu geben, fid) in ein 3" nmev 
ein^ufd)lie|en unb gu beten unb ©Ott um feinen Q3eiftanb p bitten, bafj er 
möd)te willig fein, bal)in §u geben, wobin er berufen würbe. %i§ er auf ber 
93abn war, um nad) 2)eutfcblanb ju reifen, erfannte er, bafj eä notwenbig 
war, bamatä ju beten. @r wünfdjt, ba$ alle mödjtcn ein 3 eu gut§ befi^en 
unb ba$ wir mit §iob fagen fönnten : ,,$d) weiß, baß mein (Srlöfer lebt." 



- 191 - 
(JBnilnf fangen. 

3)ie folgeren 5lelteften finb- öon irjren getreuen Wirten al§ äftiffionäve 
in biefer äftiffion eb,veiiDoll entlaff en morben : ©ottlicb 3) u b a d) , $ o n r a b 
9ttaag, 3ule§ 9H- ©tauque, Hrnolb fctrfdjt unb 3ultu§ Sil* 
teter; fie werben am 25. $uni tt)ve §ctmvetfe antreten. 2Bir münfcfjen 
biefcn trübem eine glücfticbe Steife unb ein fröf)lid)e§ SBicberftnben mit all 
ben 3^rigen in ber |>eimat Biofl- 



utin:^ |HitteUmupm. 



Sonbon, 7. $uni. 9iad)vid)ten aus §ongfoug jufolge ftnb bafetbft 6 (Suropaer 
unb 1500 Stjtnefen ber Ikft erlegen. 

— § o n g i o n g , 13. b. Sic ^eft r>erurfad)t tägüd) etwa 100 Sobegfäfte, Sie 
©tabt tft ganj oeröbet. 

— iDceljr Seute fpredjcn bie cngltfdjc ©pradjc, benn irgenb eine aubere, 
bei 35,000,000. 

— (5 b, a ur*be'^onbö , 12. Quni. •fpeutc morgen roar baS große Sorf Sljaur^ 
bc^onbS öoßftänbig cingefdjnett. 33ei aufbeiternbem §intmcl mar gegen 10 Ub,r 
bormittagS ber @d)nee überaß gefd)mol$cn. — Sie Semperatur ift bebeutenb gefunden. 

— üßJafljragton, 7. ^uni. $n ©an ©aluabov fjerrfdjt t-öüigc Stnardjie. (Sin 
amerifanifdjer treujer tjat Sruppen jur 33efd)üt5ung ber ^remben auSgefdjifft. 

— 9tom, 7. $uni. Sotoianni ift ptöfclid) nadj (Smpfang einer 23otfcr)aft nad) 
Palermo abgereift; cü fjeißt, 30,000 Arbeiter ber ©djmefclgruben befänben jtd) im 
größten Stenb unb brobten mit 2tu3fd)reitungen alter 2trt. 

— i)iem ?)orf. Sie ftreifeuben Vergmert'arbeiter »on SDZarrjtanb, 33irgmien, 
$nöiana unb Illinois tjabtn bie Arbeiter, mefd)e mit tfjnen nidjt gemeinfame ©adje 
madjen modten, überfaüeu unb bie ©d)äd)tc in 25ranb gefteeft. 

— 9km "Doxt, 9. ^uni. Sic Sage in O b, i o tjat fid) oerfd)Iimmert. SBcitcre 
Sruppcnoerftarfungen finb nad) alten bebro£)ten fünften abgefdjidt morben. 

— 9ccm 3)orf, 4. b. Sic Gruppen ber Regierung öon San ©at oabor finb 
burd) bie ^ufftiinbifdjen gefdjtaqen morben. Ser trüber be« ^räfibenten mürbe getötet. 
600 Sote. 

— Sßeto Dorf, 29. Mai. Sine ©djaar oon 300 ungarifcfjen 53ergroerfarbcitem 
fjat bie äSert'ftüttcn r>on © c o 1 1 b a t e nerroüftet unb beren SBädjter ermorbet. 

— Palermo, 8. ^uni. Sa3 3xä üb er unmef en Ijat in ganj ©Vitien einen 
fotdjen Umfang angenommen, baf? bie ©runbbefitjer genötigt finb, auf bie tanbmirb 
fetjaftüdjen arbeiten ju ocrjicfjten. SDmtaufenb Arbeiter finb gcgenrcärtig obue Sefcbäf- 
ttgung unb fterben bud)ftäb(id) ax\ junger. 

— 6. $unt. 2tu§ yitm 2) ort merben jab,treid)e Verhaftungen ftretfenber 
Bergleute unb 2tnard)iften getnetbet. 3 n ben (Staaten Solorabo unb $nbiana fierrfdjt 
ooüc s 2lnard)ie. 58eroaffnete Bergleute greifen bie @ifenbab,njüge an, bringen biefetben 
jur ©ntgteifung unb jerftören bie ©eteife auf roeite ©treefen; infotgebeffen ift jeglidjcv 
SScrfc^r unterbrochen. $n Sotorabo finb bie Bergleute auf einer %nij'6i}c fta.it »er= 
fcfjanjt. Sie 9tegierung8truppen bereiten einen Angriff oor. Stdgemcin b,errfd)t große 
^anif; grauen unb S'inber ftüd)ten. 

— Dr. $. @. Sa Image, ^räfibent ber Uta^Unioerfität, trat legten ©onntag 
etne Steife nad) @uropa an, im ^ntereffe ber ©djutbitbung unfere« ScrvttortumS. 
©binburgb, Sonbon, Subtin, SBertin unb anberc burd) it)ve Sebranftattcn berübmte 
©täbte liegen auf feiner Sour; aud) mtrb er ben ©i^ungen mtffenfd)aftticr)ev ©efetfs 
fdjaften beimol)nen. 



— 192 - 

— Slmcrtfa. -Jiciu 2)orf, 1. ^nni. Sßeitere (£tnje(ljctten finb jc£t fjiev cin= 
getroffen über baS fitrd)tbarc (Sifelttbaljnunglücf in Süloabor, mobei v }>räfibcnt l£$eta 
nur mit fnapper 9Jot mit bem Sebcn baöou fam. ^ßräftbent C^cta begab fidj mit 
1500 Sotbatcn per (Sifcnbabn uadj Santa finita, um bie bort gegen bic Gebellen 
operierenben Stegiernngstruppen ju unterftü^en. Sic ^nfurgenten, meiere t>on ber 
"ilnnäbcnmg ber SBerfiärfung hörten, entfernten an einem fteiten Stbhang einige 
Sd)icncu, moburd) ber 3 ll 9 ooüftctnbig zertrümmert mürbe. 2ld)t Sßaggons mürben 
in etnanber fjtneingefdjobcn. 200 3Jiann mürben getötet unb 122 üermunbet. 



Jkitnifruuu. an fern Xropfafan <$o|Vjifi jlmiffj. 

Hm 27. Juni 1844. 



inn- fünfzig $at)rcn marb getränft 
®in 2lcferfc(b mit «tut. 
Scr Same marb tief eingefeuft, 
Srum ftetjt bie Saat je^t gut ! 

Sie fproßte auf unb grünet nun 
$m Letten Sonnenfcftein. 
©S tft baS (Soangctium, 
Sas ©ottesmort gang rein. 

Ser Säemann mar $ofepb Snfttb, 
$n ernfter 3 e ^' * n ^ ot » 
<£r marb aus biefer 2Belt entrücft 
Surd) ben iütärttircrtob. 



Srum eingebeut" bem ©ottcSmann, 
Ser für bie Saf}rh,eit ftarb, 
3m Äampfe ging er uns öoran, 
2ÜS ^>cfb im ©lauben ftarf. 

%nä) uns mefyte oon üßcften b,er 
(Sin Samenfont ber SBinb ; 
@S brachte $rud)t, tro£ UnfrautS Sef)r, 
Sei manchem iDfcnfchenfinb. 

2>on ^ets ju $cfs, oon 9Kecr ju ÜÄeer 
3ieb,n nun bic Sotcn aus, 
3u ftreuen Samen meit untrer, 
Saß balb mirb grudjt barauS ! 



35a uun bie (Srnte nidjt mcfjr meit, 
Sod) Arbeit giebts noch oie(, 
So mad)t ju b,etfcn cud) bereit, 
Sann tommen mir ans 3^ • 
Seipjig, im ^uni 1894. 



9i. Äretfdjmar. 



®gft gsan? rig£. 

$ytt bor Satjfeeftabt, Utah, ftarb nach längerer Äraufbeit Schmefter ÜJiaria 
Ärauth. Sie mürbe geboren in gebringen, bei ^reiburg, ©roßherjogtum Saben, 
ben 5. ^ebruar 1826 unb fd)(ot3 fid) burd) bic Zeitige Saufe ben 4. 3Iuguft 1861 ber 
Äird)e $efu ©fjvifti ber ^eiligen ber legten Jage an. Schmefter Ärautb, manberte mit 
ihrem ©atten (ben fie aber burd) ben Job ben 3öeCen bes Speeres übertaffen mußte) 
ben 28. 2tuguft 1880 nad) 3i° n ai $- @te mar eine getreue üDhttter einer gab,trcid)eu 
^amiüe, ein gutes ätfitglicb ber &t?che bis an ihr ScbcnScnbe, baS ben 18. s DJai 1894 
erfolgte. Sie ftarb im Collen ©tauben an baS (Süungcfium unb einer (ebenbigen 
Hoffnung, (jeroorgufommcn am iOioiMcn ber erften 3(ufer[tet)ung. iDiögen ihre §intcr= 
(affenen ihrem Seifpiel fotgen unb töte fie getrau, ©ott fürchten unb in feineu Sßegen 
manbetn, bann mirb eine Sßicberöfreinigung in ben bimmttfdjen 3Bob,nungen ftatt* 
finben, mo fein Schmerj unb Trennung mehr fein mirb. 



Inhalt: 



Äonferenjberid)t 177 

2Bar ^ofept) Smitb, ö. ©ott gcfanbtV 179 

Äonferenj ber i"9cftfd)mei.5 . . . 181 
Sefd)rcibung unferer Steife m<i) 

Scutfcblanb 185 

Sie ^ertc gcfimbcn 187 



Äonfcrenj ber beutfdjcn ^eiligen . 189 

(Sntlaffuugen ........ 191 

Äurje 'iOfitteidtngcn 191 

©ebiebt 192 

-£obeSau$eige 192 



Sern. — Syud oon Sutcr & Sierom.