Skip to main content

Full text of "Eine alltägliche Geschichte, Roman"

See other formats


©ontf^aro» 



eine 5ruta,att*f &фШс 




L 



ттвтт т'ч11тлптшт \ щщ 






f 



©efammclte 'Sßetfc 



©efammelte Sßerfc 

in t)ier ^dnbcn 



^ine 5l((td9(id)e ©efфiфte 









^ 
^ 



^l^ ^? ^* inF ^f ^P ^P 



Verlag üon 53runo (5afftrer 
53er rin 1923 



LR. V 



G^t.ЪSгnг. У°' 



eine 



З^отап 



DDtl 



3tt)an ©опГГфагоП) 



^©i 



Sßertag üon ЗЗгшю (Safftrcr ^ 0^3* 



ФегПп 1923 -^-"^TA^ 



v,ÖJ 

:36 , 



©eutfci) ООП ?^ega ^rifrf) 



:- •-.> 
-A 



' ß 



»»»>^»»»»»«cccccccccccccccc 



Einleitung 

I 

ctt ^ufc^fin unb @09ol SU SSeginn be^ oorigen ЗФ^ 
^unbect^ t>en neuen @eijl in Ые rufftf^e Literatur 
gebracht ^aben, if^ t)ie Steige ber grofen ©c^riffflelter bi^ 
auf unfere Sage п1фе unferbtoc^en. Son btm gleichen &ef 
Щ1 i^rer inneren SSetufung erfüllt, ^aben f!e bk grofe 
(gpopde t)e^ rufftfc^en fieben^ gefc^affen. @te f!nt) bie S5er# 
»alter unb SRe^rer i)e^ geif^igen S5eft^(lant)e^ i^rer iKation 
— i^re Se^rer uni) ^rop|)eten. 5)ie Literatur i|^ barum 
bem 9luffen поф immer ber ©ammelpunift aller geij^igen 
3nfereffen. ©ie nimmt bk Sbeen t)er ©en!er in ^ф auf, 
bie sioilifatorifc^en ntib fulturellen (Elemente, bie Kampfe 
t>er SKeinungen nnb btt ^erjen, bk 2R6te mb bk S^offt 
nungen btß Sageö unt) gej^altet fte su Sreigniffen unb 
£ppen, in welchen bie 9lation i^r ganje^ ©ein in ^urc^t 
ot>er in Hoffnung »töergefpiegelt fie^t. €in 35иф i|^ ein 
Sreigni^. ©a^er bie für un^ fajl unЬegreifliфe 6rfфeinung, 
bu^ Щ über Die S5et)eutung eine^ 0Joman^elt)en bie leb^ 
^aftejlen ©iöfufffonen ergeben, mb baf eine «Partei, eine 



C:C; 6 <:г; 

öanjc ö^feUfc^affUc^e ©ruppc in ber ^anblung einer gigur 
eine 95tnt9ttn9 ober SSerurteilung i^rer gcifligen Sli^fung 
erbtidf unt) enffpre^enb reagiert. 
ЗВай aber ben SBerfen einee ©onff^arott) über feine Seif 
l^inatt^ Sauer unb Stürbe utk\% ijl jene eigenfumli^e 
Äraff, bk, unbekümmert um funjl^erif^e S^eorien, o^ne 
SSerfleibung unb ©rapierung, aue ber lebenbigen Syifleni 
beraub, ben ©inn be^ Sebene ber Slation ju beuten fuc^t. 
3nbem ber ©ic^ter mit epife^er Umj^dnblic^Jeit ©фЦЬе; 
rung an ©c^ilberung oon fc^einbar SufldnbUc^em rei^t, 
Ьй$ jebcm befannt unb gegenttjurtig ift, formt er unoer; 
fe^en^ bie aUgemeine ©efc^ic^te ber ©c^idfale ber reprÄfen; 
fattöen Sppen feiner 3eit — ben 9Kt)tbue üom SÄenfc^en 
unter feine^gleid^en, oom mobernen gelben. 

II 

3toan aßeyanbrowitfc^ ©ontfc^arow würbe am 6. 3uni 
1812 in ber @ouoernement|!abf ©ftmbir^f an ber SBotga 
geboren, oerlor fru^ feinen SSater, erhielt аЫ ©obn einer 
tt)obli>abenben gamiUe eine forgfdltige (Jr^iebung unb trat 
паф Stbfolöierung ber SKo^fauer Unioerfitdt beim @ouoer# 
nement feiner ^eimatflabt in ben ©taat^bienfl ein, @in 
3a^r fpdter паф ^peteröburg oerfe^t, tourbe er аЫ Über; 
fe^er im ginaniminiflerium befф(iiftigt, maфte 1852 mit 
ber Fregatte фаПа^ eine Sleife um bie 9BeIt, biente, surud; 
gefebrt, аЫ S5eamter bei ber S^ufurbeb^rbe unb ^eittoeilig 
йЫ Slebafteur einer offtsieHen Bettung, '^m ^a\)tt 1867 



oo 7 (x:: 

(Reibet er mit öem Xitel eine^ 2Birßic^en <В1ааШйШ aü^ 
bem S)ien|l uni> lebte biö su feittem im ^а^к 189 1 erfolgten 
£obe in 9r6^ter Sutucfgesogen^eit in ^etet^burg. Sr blieb 
unöer^eitutet unb »ermatte feinen ganjen 91аф1а§ ber %Af 
miUe feinet citin Sienere. 

©ein dtt^eree Seben bietet im ©egenfa^ su ben bewegten 
©(^icffalen ber seit9en6fftfc^en ©c^rifffleUer nickte 3tuf# 
faUenöee, faum гша^ SSemerfen^werte^. (So oerlduft mit 
3tu^na^me öer grofen 9leife, über Ые er tn feinem Dleife^ 
toerf „Fregatte ЩШ" auefu^rlic^ 0leci^enfc^aft gibt, in 
ruhiger, j^iHer 5trbeit über einen S^itraum oon fajl ac^t^ig 
За^геп, in einer foneentionellen unb komfortablen Sebenöi? 
weife, bie Щ in nickte öon ber anberer «SKenfc^en feiner ge^ 
feUfc^öftUc^en klaffe unterfc^ei&et. (5r Щ perf6nUe^ nie ^er# 
oorgetreten, tarn mit ben Uterarif^en 3irMn unb Parteien 
hum in S5eru^rung: ba^ 3«föKtmenf reffen an ber ^o^f 
tarnt Unioerfttdt mit ben gu^rern ber mobernen S5ett)egung, 
©tanfewitfc^, ^erjen, Ogare», fowie bie begeif^erte 5Be? 
gru^ung beim (Srfc^einen feinet erjlen 5Berle^ Ьпгф Ьа^ 
^aupt ber literarifc^en Ärittf (35eUnöft)X führten su feiner 
9tnnd^eruttg an einen biefer einflu^rei^en Greife, ©ein 
^eflreben war barauf gerietet, hinter feinem 5ßerfe e6Uig 
iu öerfc^toinben. '^m fpdten atlter erfl, ^mi 3at)re öor feinem 
Sobe, <dß feine ^Serfe Idngj^ jum S5eft^ ber Station ge^ 
»orben »aren, Idf t er eine Stb^anblung erfc^einen, bie ttb 
tifc^e SSemerfungen über feine 35йфег ent^iilt; eine 2trt 
fac^Uc^en Diec^enfc^aft^beric^t über feine Sppen, i^re Snt; 



Щшд «пЬ t^rc S5ei)cufttn9, notgebrunöcn — tok et ttf 
uätt — unt) öt^ic^fam аЫ ©eneralanfwoct auf bte Un^; 
menöe öon atuftagen, 3"^^»^Р^Иа{1опеп unt) S5itten um 
2tufflurun9 au^ bem ^ubUfum. 3nt ©inne liefet j^et^ 
geübten 3«tö(f^dfun9 ifl fein le^fe^ 6ffenfUфe^ ©фсе1Ьеп 
bemerfen^tt>ett, in »е1феш er öerft^erf, keinerlei btucJen^^ 
werfe «OJanuffripte ju beft^en, unt) bie Literaten bittet, feine 
S5riefe nic^t ju eer^ffentUc^en. „^n meinen SSriefen" — 
^eif t ti ba — „if? nic^t^ befonbere^ Suc^tigeö, €rnfle^ ober 
SBebeutenbe^, wie j. 33. in ben 93riefen be^ ^aUti Äram^ 
ffof, fte fprubeln аЩ ni^t öon eieganj unb @eif^, tvie bie 
öon фufфfin ober Surgeniet»: mit einem SJorte, ей ifl 
ni^t^ ,OIt)mpifd^e^* in i^nen unb nic^t^, wae bie Literatur 
angebt. 6Й finb iwanglofe Klaubereien mit ^reunben unb 
greunbinnen, feiten mit ©c^riftllenern, тапфта! lebenbig 
unb intereffant, aber nur für bie empfdnger unb für ben 
Seitpunft, al^ fle gefc^rieben »urben. ЗФ ^лЬе eine 3trt 
pudeur, miф mit folc^em Äram öor ber ши blof iujleUen, 
unb bitte, biefe^ ©efu^t su fфonen. Unb fo тбдеп benn 
bie guten anfldnbigen ?Oгenfфen, bie ©entlemen ber ^eber, 
ben legten 5BiUen eine^ ©фriftOeПerö erfüllen, ber felber 
е^гИф mit ber geber gebient ^at, unb niфtй bruden, »ай 
iф felbi? bei meinen Seb^eiten niфt oer6ffentliфt, поф аиф 
паф meinem £obe jur S5er6ffentliфun9 beflimmt ^abe. Зф 
^аЬе аиф niфtй für btn ©ruct ©eeignete^. 5)ie Erfüllung 
biefe^ meinet SBillen^ »irb eine SSelo^nung für meine 
atrbeit unb ber fф6n|le Äranj auf meinem @rabe fein." 



III 

Sie innere entwicHung @оп((фасо»^ ппЬ toa^ fein langet 
2eben im tiefflen bewegfe, i|^ in btn brei großen 3Berfen: 
„eine ЭШ^^зИфе ЩфхфН" (i847), ,/ОЫото»" (1858) 
unt) ,,©er atbj^uti" (1869) in einer SSreife mb ШЩапЬщ^ 
Ш ersten, Ыг in ber Zat perfinUc^e Stuffc^luffe er# 
йЬщи 

,,(5ine шиаффг @efфiфte" i|^, wenn man mü, ein 
еде^ипо^готап. (Sr be^anbelt jenen ргоЫетайГфеп S^eil 
ber Sriie^ung bee jungen ?Кеп(феп, Ые un9tйШiфern^eife 
erfl anfämt, toenn fte in feinen Stugen unb in öen Singen 
ber ши beendet erfфeint. ^t einer Sjjenge öerfфieЬen 
benamfler Äenntniffe, unS(!ii)U9en gepflegten gd^igfeiten 
au^gejlatfef unt> mit einem unerfфйtferliфen ©efu^l 00m 
ЫЫп, wie e^ fein foU, in t>er iuöerf!фШфen ^ru|l, sie^f ber 
öer»6^nfe Siebling ber ?Kutfer unb ber 95er»ant)tfфaff in t>er 
SßirШфfeif öon ben ßeinen ju ben großen бп^йи^фппдеп. 
Uni) ie reiner ber ^BiUe, beflo bitterer bie Srfa^rung, ba$ 
bk ganje Stu^rüj^unö niфt nur ппЬгапфЬаг, fonbern 
^int>erUф, ЦфегПф unb Ьefф(imen^ i|^. erfl überseugt, 
buf öie SBelt ber ?8erbefferun9 beöurfe, erweij^ eö ftф, ba^ 
er felbjl öen eigenen Stnforberungen niфt 9e»aфfen i|^. gr 
finöet iwar einen j^rengen Se^rer, einen unerЬittIiфen фо# 
fitiöijten, ber bie Sebenöfunj^ auf firenge Siegeln gebogen 
nnb baUx gebieten ij^, ©iefe, meint er, muffe man in be# 
j^immten §Шеп ansuwenben üerf^e^en, i\m überall be^ 
erfolget Офег ju fein. Sro^bem bleibt feinem (Sieben 



feine biffere ^rfa^runs etfpatf, mb sum ©фаЬеп fe^lt аиф 
ntc^f ber @potf, öer jebeö SiJJtftinöett auf feine eigene Цш 
iulängU^feit suru^sufu^ren weif. З^афЬеш епЬИф bie 
@фи1е Ьеё gebend Ьгп йщ jersauj^en ©фй1ег jn bem rebu^ 
itert ^öt, wa^ et Ю1гШф ijl: ein SRenfc^ wie uUe, unb i^n 
iu jenem ЬгаифЬлгеп fosialen ©ebUbe umgef^affen, ba^ 
9tffion^; unb Saufc^wert gewonnen in ber 9BeU, toie fte 
ifl, Pnbef ber SungUng feinen Щих unb SOJeij^er, ben ^Of 
ЩШп, am Snbe einer erfolgreichen Saufba^n am IRdtfet 
be^ ^t^J^^ti'Ji^ölß« fnacten, baß ff^ i^m ju fpdf aufgetan. 
3n „Obtomoto" oerfiefen (1ф bie ^infergrunbe, bie grage 
паф ber UnsuЦngliфfeif oerlierf ben fubjeftioen, reizbaren 
е^агайег ber ©elbjübefpiegetung. Unruhe unb S^rgetj ber 
^ugenb паф 95eft^, Dlu^m unb gefcПfфaftUфer @elfung, 
baß ©ифеп паф einer praftifablen formet jur SSepingung 
bti ßeben^, mit feiner jlleten §rage, wie mu^ man ^anbeln, 
toaß ertoerben ? »anbett flф in ein : waß mn^ man fein unb 
ioaö ifl man ? ^ier grdbt @ontfфarott) ЬЫ an bie 5BurseI 
ber nationalen UnsuIdngUфfeit, tegt i^ren ШЩоЬгп ЬЩ 
unb präpariert mit ber ©iфer^eit unb ©enauigfeit ber 
9Biffenfфaff jenen %щп^ ber ^affleitdt, ber weit über bie 
©renken Sluflanbe ^inauö ftф mit bem 3lamen „iDblo; 
mow" becft. „Oblomowfa" i|^ fein Ш^гЬоЬеп, bie „ОЫо# 
mowerei" feine Sebenöweife. „Dblomowfa" if^ baß gan^e 
oitt, ^eilige Slu^tanb mit feinen oerfallenben @ute^6fen, 
in bereu Айфеп ben ganzen Sag bie ^acfmeffer ()dmmern, 
baß ^erbfeuer niфt auege^t, unnu^e^ ©eftnbe ^erumü 



II 



lungert; mit feinen Äinbtaufen, SSegräbniffen, ^oc^^eiten, 
feinem tiefen, langen ©c^laf in ber Reifen Üßac^mittag^;; 
fonne, mit feinet ataöij^ifc^en ^albf nnb Шгфепрое^ге 
unb feiner gd^nenben geijligen Seere. „ОЫотоЫа" i|? ba^ 
ЫпЬ, wo Ые Äint>er im fufen Sßic^t^tun, in einem пш 
begriffenen Überfluß aufwac^fen, wo nur ba^ gefc^ie^t, »aö 
öngene^m unt» bequem ijT, unb tt)o Äinbetfrauen unb 3tm# 
men ben jungen „Obtomo»^" für öie ^^tnnft ein поф 
f^6nereö unb bequemere^ „Oblomowfa" oer^eifen. @on^ 
tfc^aro» jeigt, ba^ e^ fein CÖJangel i|^ an gä^igfeiten ober 
an Äraft beö ^er^en^ — eielme^r ein 3«öiel baüon, — 
fonbern ba^ bk ö6nige SSerfummerung Ьеё 3tt>«^be»uf t# 
fein^ lebe grfenntni^ »irfung^Io^ mac^t unö ben SBiUen 
im Äeime erj^idt. §ur biefe SSej^en \xnb Sbelj^en fu^rt feine 
S3ru(fe Ш ßeben, baß i^rer fo bringenb bebarf; unt) i^re 
©феи unb i^r Sfel oor S5etdtigung wirb niфt gemindert, 
»enn fte öie „Stnöern " — »ie Oblomo» öer(!^фtUф ^e nennt 
— in @emeinfфaft unb iKieörigfeit auf ber 3«9b паф 
Sämtern, ^riüitegien unb ©ewinn fe^en. ©iefer an i^rer 
eigenen Untüфtigfeit jugrunbe ge{)enben ©eneration fpriфf 
@ontfфaron> in oller COJilbe unb Objeftiöitdt ein öerniф^ 
tenbeö Urteil, 

Ш^ ben „@ф1аГ' Ьeseiфnete ber S)iфter tiefen 9loman. 
©iefe ©runbj^immung erf^redf ftф bi^ in bk fernflen 
Hintergründe beö SiRilieuö, unt> in „Oblomowe Sraum" et^ 
^ebt ^ф bk ©фitг)erung ju einer granbiofen ft)mЬolifфett 
@eograp^ie ber ruffifфen £anЬfфaft. ©o flarf empfant> ber 



Си": 1.2 ;;х:; 

©1ф4ес bie UnerbiftU^feit feinet ^аЩгп, ba^ Ые сщще, 
in einem ^б^егеп ©inne attm шйппИфе %щт beß ^гхШ, 
öer fc^affenbe, üocwurtölebenöe unb |1[ф öon feinem £eben 
tiefer 3?eфenfфaff gebende SKenfd^, ОЬЬтоШ greunt) unb 
©fubiengenoffe ®1оЦ, ein rufflftiierter S^entfc^et ifl. 3« 
feinem frififc^en 35епфе ettlhtt ii ©onf^arott) mit ben 
butren Porten: „@^ gab öamal^ feinen folgen Stnffen." 
ЗКап begreift t>ie erfc^uffernöe SBirfung Mefe^ 3Berfeö auf 
t)ie rufflfc^e ©efeUfc^aft bei feinem erflen ^rfc^einen, oon 
t)er Ые S^itgenoffen su erju^len toiffen. 
3tt>if^en „ObbmuV>" unb bem пйф(!еп 5Berfe ,,£ier 2lb 
flurj" liegen elf Зл^^е. „©аё (5г»йфеп" nennt @on# 
ff^arow fein le^fe^ unö reiffleö SEBert Sie ganje 5Beite Ьгй 
Seben^ tut ffc^ auf, eine %ix\\t eon SBeiö^eit, ЗШЬе unb 
©c^in^eit; bie lanbfc^aftUc^e ©c^Uberung erreicht ^ier eine 
Seuc^tfraft unb ©efc^Ioffen^eit, öa^ öie £uft SKenfc^en unb 
Singe toie eine f^nvit umfc^Ueft. Sie 9iefle alter 95or^ 
ne^m^eit ft^en felbj^öergeffen in jliUen 5Binfetn, unt) auf 
i^nen ifl поф ber aibglanj feneö eleganten unb galanten 
^a^r^unberfö, bai öem rufflfc^en gefellfc^aftlic^en Seben 
einjl feine gorm aufgeprägt Щ, Sie Sppen »anbeln |1ф, 
neue erfфeinen. Dblomo» Щ ШахЩ geworben, ber ©ф6п# 
l)eit fuфen^e, unruhige Silettant in Äunj^ unb Seben, ber 
itt>ar feine bequeme Sage jum Stuöru^en me^r ftnbet, aber 
поф immer feinen 5tnfфluf an eine befriebigenbe Sitig^ 
feit: ber gesagte ge^e^te Sourij^, ber 5pariö fennt unb 9iom, 
ber öom Sanbe in bie <ВХйЫ, öon ber ^iabt паф ldnb# 



чх:; 13 си:- 

Щгт SSergeffeu fic^ fe^ut. Шф er gebort [фоп Ьсс Шег? 
öangen^etf an, tienn Ьл^ 9?eue fiopft an bie Sut: bic SKe^ 
öolutton; unb mit i^r Ьпфе Ьег rudft^t^Iofe geint) be^ 
Ш^еп, ber ,,3BoIf" in öa^ um{)C9fe Seben ein unb fotbert 
fein Opfer. 6r ifl frei wie bie Suff, eine neue ©c^dn^eit t(l 
um i^n, bie bdt, unb eine grofe Äraff be^ SSerj^anbe^, 
bie überrebet, aber er {)af nic^t^ йЫ Щ, unb feine 5Beie# 
^eit ifl ein Äreifel, ber ftc^ um Щ felber bre^t. (Sr fann 
öerfu^ren, aber nic^t bef)atten. ©er Äampf Ьсй 3Ufcn unb 
Sßeuen enbet bieömat поф mit einem ©tege ber uffi^egten 
ши, bie ftc^ поф einmal, um i^re Äinber ju fфй^n, mit 
le^fer Äraft emporrectt, aber ber ©iфter \)at ba^ ©фi(ffal ber 
iungen Generation niфt me^r er^d^It; e^ üerliert ^1ф im 
grünen ©(immer be^ tiefen rufftfфen 3BaIbeö. 
©eit 1869, in п>е1фет ^ui)u „©er 3tbf?urs" erfфien, fфwie9 
@onffфarott^^ Äunfl. (5r begann кооЩ eine neue Strbeif, 
lief f!e aber unöoUenbet: bie neuen Sreigniffe unb ^ent 
fфen — iuferte er Щ — berührten ii)n ju flu<i)üQ, um 
ООП feiner bebdфfi9en Äunjl ergriffen ju »erben, bie 3^it 
Ьrattфt, um mit i^rem Objeft iufammensutt)aфfen, 

IV 

35ei ber S3efф(!ifti9un9 mit $Шег(еп ber rufflfфen Literatur 
bringt Пф mir oft ein ©ebanfe auf, ben ju auf ern an biefer 
®ttlk niфt gani unnu§ erfфetnen mag. 
©er eyöufto^artij^ifфe S^arafter unfereö mobernen ^^egriffg 
нот Talent treibt unfern Äunjliler ju einer eigentйmUфen 



35е(фйп{ип9 feinet ©tofföebiefeö in jene ©tcnjett, Ые 
eine migli^fl einprugfame gormuUerunö feiner SSegabung 
gejluftef . 3ttt gleiten ©inne ticktet ^ф Ые 5ШегШп9 ^aupt^ 
\Щ\ф auf Ьаё SSet^dlfni^ beö ХакпЫ jur 95е^й)1п9ипб 
feinet ©toffe^, Ш bbtt ЬШ allein ba^ einzig entfфeit)enbe 
SKomenf fuc i)ie SSeurfeilung. ©aö SBefentlic^c bagegen: 
t)er Äunjilet аЫ &er geiflige ^dn^iger be^ €^ao^, Ьаё SSec^ 
^ultniö Ьг^ «OJenf^en in i^m jur bewegten Umwelt, fc^altet 
аПшй^Иф ani. Ш^еп ba поф anbre Urfac^en mitwitfen, 
jebenfall^ fTe^t fe|^, öaf öie Sitetatnr i^ren (Sinflu^ auf bie 
Ülation öerloren unb bie ^u^rung anbeten geifligen s9гйфten 
übetlaffen ^at, bie ntinber eiferfйфti9 auf itgenbein empf 
ftnbliфe^ ^cej^ige, ben ©trom beö Ыеп^ ипЬеЬепШфес 
unb oollflÄnbiget; Ьисф ^1ф ^inburфfluten laffen. ^i gibt 
iu benfen, ba^ bie Äun^e überhaupt in eine merfwurbige 
3folietunö geraten, ba^ unfere Äunjller fajl wie eine geheime 
@efellfфaft öon feltfamen Eigenbrötlern i^re SOJonologe 
fфreiЬen, malen unb meißeln, ta\xm bu^ i^nen jemanb 
iu^6rt. 

Berlin, Sebruar 1909. 

gfraim grifф 



>^>XC<< 



©ine 
3lUtä9(icf)e @zm<i)k 



^rjler Seir 



€r|le^ Äapite 




n einem ©ommerfage erwac^fe im ^aufe 

Ütnna ^utt>lott)na sUbuiewaö, einer П1ф( 

W fe^r reichen ©uföbeft^erin im ©otfe 

(^ Щ @ratfфi, аПеё mit bem «Шогдепзгаиеп; 

tW Jl anöefangen oon ber ^auöftau felber biö 
3>w _^'L i"*" Äeften^unt) 35йгЬо^. 
^fS^^^^^^SrS Шх ber einzige ©o^n 2tnna ^awtownaö, 
ЗИе^^йпЬег geboriff^, f^Uef, tro^bem im ^aufe <Mi auf ben 
35einen war unb ^!ф ju Гфа((еп таф^е, ben <^^Щ eineö 
aiiefen, t»ie e^ <гф für einen ^wansigid^rißen SungUnö 9e# 
t)6rt. ©ie ©ienerfфaff bewegte Щ auf ben Зе^еп unb [ргаф 
fluflernb, um ben iungen ^errn niфt %\x weden. ©obalb iemanb 
@erdufф mйфte ober \<x)xi ju fpreфen anfing, erfфien Stnna 
^awlowna wie eine gereifte £6win unb jtrafte ben Uneor^ 
ftфti9en mit einem jTrengen SSerweiö, mit einem frdnJenben 
©pi^namen unb zuweilen аиф, \г паф bem @rab i^re^ З^гпе^ 
unb i^rer Ärdfte, mit einem ge^irisen 9lippen|^of . 
3n ber Мфе waren brei ^dnbepaare mit Аофеп Ьefф(lifti9t, 
alö gälte eö für je^ne, obwohl bie gan^e ^errfфaftUфe §a^ 
milie eben nur <xvA 2tnna ^awlowna unb ШеуапЬег §e^ 
boritfф bej^anb. %хл ©tall würbe ber Üleifewagen gepult 



сн::: i8 а::: 

unt) (п[ф gefd^miert. Ш1е waren bef^affigt unb arbeiteten 
im ©^»eife i^reö aingeftd^t^. 95arbo^ Ш ^toat n^t^, 
ober u\x<i) er na^m an öer aUgemeinen SSewegung ainteil. 
5Benn ein Safai, ein i^utf^er ober eine SJjagb an i^m 
üorüberging, bann шЬгШ er mit bem ©ф^ап^е, bef^nup«: 
perte ben 3Soruber9ef)enben дгйпЬИф nnb Щгп mit ben 
Stugen SU fragen: „5Sirb man mir епЬИф fügen, t»ae bie 
heutige 35er»irrung bebeutet?" 
©ie Verwirrung aber hm ba^er, weil 5lnna ^awlowna 
im aSegriff war, i^ren ©o^n in ben ©taat^bienj^ паф 
«Petersburg ju fфi(fen, ober wie fte ju fagen pflegte, bamit 
er hüte fd^e unb Щ felber geigte. (5^ war ein tbbii(i)a Sag 
für fte. ©arum war fte fo traurig unb aufgeregt. Oft 
fonnte fte mitten in ber Strbeif ben SKunb aufmaфen, um 
einen SSefe^I su erteilen, i^ielt aber im falben 5ßort inne, 
bie ©timme öerfagte i^r, unb fte wanbfe ^1ф jur ©eite, 
um поф rafф eine Srune absuwifфen. 3umei|l aber ge# 
lang es i^r niфt me§r, weil bie Srdne fфon in ben Koffer 
gefallen war, über ben fte ftф bucfte, um ©fafфenfaS 9B<!ifфe 
eigenl)dnbig ein^upaden. ©ie ordnen foфten fфon lange 
in i^rer SBruj^, Riegen i^r sum ^alS l)inauf, preßten bu^ 
^ers sufammen unb waren bereit, Щ in ЗЗйфеп su er; 
gief en. @ie fфien fte aber für ben Зlbfфieb surudsu^alten 
unb gab fte ab unb ju nur tropfenweife atxß. 
iRiфt fte allein beweinte bie Trennung. 31иф ©fafфenfaS 
Äammerbiener 3ewfei trauerte fe^r. Sr follte ben 
jungen ^errn паф Petersburg begleiten unb ben wdrmjlen 
Шпк\ im ganzen ^aufe öerlaffen: ben ^la^ hinter ber 
Dfenbanf im Simmer «Ugrap^enaS, beS erjlen SKiniflerS 
im ^auS^alte 9lnna «PawlownaS unb — waS für 3ewfej 
поф wiфtiger war — il)rer erfreu 5Шirtfфafterin. 
hinter ber Ofenbanf war nur für jwei ©tti^le unb einen 



c;c> 19 OCJ 

%Щ ф1а^, auf Ьгт Ьег Хгг, bet Äaffee unb Ьег 3mbif 
bereitet su шсЬеп pflegte. S^tofef f)atte üon btefem ^Щ 
hinter bem Ofen unt» im Serien atgrap^ena^ bauetnb S5ejt§ 
ergriffett. Ütuf bem ^weiten ©tu^l reftöierte fte felbf^. 
©ie @efфiфte öon sigrap^ena unb 3^n)fei war im ^aufe 
eine alte ©efc^ic^te. sjjJan befprac^ fte wie alte^ auf öec 
SBelt, flatfc^te eine 3^if^«tt9 über bie beiden, bann würbe 
e^ Щ\, Ш ti immer gefc^ie^t. ©ie Herrin felbj^ 9en)6t)nte 
ftc^ baran, bie beiben immer pfammen \\x fe^en, unb fo 
oerlebten fte se^n feUge З^Ь^е. 5Bie öiele f6nnen benn 
beim 3lbfc^luf i^re^ Seben^ jet)n glucöic^e Зл^ге auf^ 
Sd^len? ©afür aber fam ber sOJoment ber Srennung! 
Unb fo ()ief e^ benn: £eb' tvo^I, bu ioarmer ШхЛг\, W 
ХйиЦ, atgrap^ena fjtvanowna, leb' хооЦ, gemütlichem Äar# 
tenfpiel, Äaffee, ©фпар^, ШЬх, \гЫ too^t, it)r alle ! 
3ett)fej fa^ fc^weigenb unb feuftte fe^r. 2l9rapl)ena maфte 
f^ф mit mürrifфem @eftфt in ber 2Birtfфaft ju fфaffen♦ 
©er Äummer brudte flф bei i^r auf eine eigene Sßeife 
auö. ©ie ^it fфon fe^r toutenb ben See aufgebrüht, 
unb anj^att t»ie деш61)пиф bie Saffe mit bem erfreu j^arfen 
aiufguf i^rer ^errin su reiфen, ЩЫшг fte i^n au^, al^ 
wollte fte fagen: iRiemanb foll i^n bekommen; unb ertrug 
flanb^aft ben 58ertoeim. ©er Äaffee war йbergefoфt, bie 
©a^ne angebrannt, bie Saffen fielen il)r ani ben ^dnben. 
^tati Ьй^ ZubXttt l)iniu|^ellen, fфlug fte bamif ШггепЬ auf 
Ьгп £ifф, unb Zixt unb ©фгап! fraфten nur fo beim 3tuf^ 
unb Зишафеп. ©ie weinte niфt, war aber wutenb auf 
alle unb allem. Übrigen^ war Ь<^^ ein ^auptjug i^rem 
S^arafterm. ©ie war nie aufrieben, niфtm war il)r reфt. 
©ie brummte unb flagte immer, aiber in biefer fatalen 
©funbe jeigte ftф i^r 5Befen in feinem ganzen ^at^om. 
SJJe^r oim über allem fфien fte ftф über ^ewfej ju drgern. 



<.Ю 20 ОС; 

„ЩтйрЬгпа 3»лпо»па!" fagfe ее йадспЬ ипЬ ^йгШф, 

toaß SU feinet feiflen unt) grof en ©eflalt gat nlc^t pa^fe. 

,Щй^ ^afl bu Мф ^ter fo bteif зешафе, bu SKaulaffe?" 

antwortete fte, d^ fdfe er ^ier sum erj^enmal. — „£af 

тЩ, Щ mu^ ein $лnЬtuф ^olen." 

„Щ, iUgrap^ena 3»апо»па!" toieber^oite er trüge auf^ 

feuftenb unt) fe|te ftc^ fofort wieber |>in, uU fle ba^ S^anbf 

tuф na^m. 

//Sttt nic^t^ ul^ iammern! ^dngf ({ф fo ein Summel an 

unt) Idf t niфt locfer ! Sie reine Щй^е !" 

Unt) fie lief mit lautem flirren einen S6ffel in bk ®\)UU 

fфйffel füllen. 

„©u bij^ »0^1 eon ©innen, aigrap^ena !" lief fiф an^ t>em 

ißebensimmer eerne^men — „weift bn benn niфt, baf 

©fafфenfa поф ru^t? ^afl t)iф wo^l mit beinem ^ers^ 

liebf^en ь^т ЗlЬfфiet) geprügelt?" 

„91аф t)ir burfte man fiф gar niфt rühren. 5Bie eine $eiфe 

foll man t)aft|en!" iifфte 3tgrap^ena wie eine @ф1йпде 

unt) rieb babei eine Saffe mit beiben ^unöen fo, al^ wollte 

fte fte in ©tude fфlagett. 

„£eben ©ie wo^l, leben ©ie wo^l V fagte S^wfef mit einem 

SÜefenfeufter, „t$ i^ ber le^te Sag, aigrap^ena 3»anowna !" 

„©Ott fei ©anf! ©af Ыф nur ber Xeufel öon ^ier ^ole! 

S)ann Wirt) e^ geräumiger. £af miф Ш, ^ier ijl fein ^la^ 

für Ыф1 Жа^ i)aii bn t>iф ^ier fo breit gemaфt?" 

(gr öerfuфte fie an ber ©фи^ег ju faffen, würbe aber 

berb abgefertigt. (Sr feuftte пофтаЫ, rührte Щ übet 

niфt öon ber ©teile; unb её wäre тф öerfe^rt gewefen, 

benn atgrap^ena wollte bai gar niфt, ^^wfej wufte её 

unb lief fiф niфt oerwirren, 

„Жег wirb nun auf meinem ф1а| fl^en ?" fragte er поф 

immer feuftenb. 



ocj 21 сн:> 

„©et Teufel!" emxbttu f?e furj. 

„@eb'^ ©Off ! mnn nur nic^f фгоГф1а. Unb »er Witt) mit 

З^пеп Äatfen fpieten?" 

„Unb wenn аиф фго[ф1а, waö todre toeifec öabei?" önf^ 

toorfefe fte »ufenb. 

Sewfel er^ob |1ф. 

„©ie burfen nic^f mif ^rofc^fa fpieten, bei @off, @te 

dürfen e^ ntc^f Г' fa^fe er unruhig unb faf! bro^enb, 

„9Ber fann e^ mir oerbiefen? i>n üwa, bn gra^e?'' 

„iUgrap^ena 3wö«">wna, ?5Kuffer^en i" ftng er mif fie^en^ 

ber ©fimme an unb faf fe fte um — bie SaiUe ^dffe ic^ faf! 

gefeöf, wenn f!e bie leifef^e Stnbeufunö einer XaiUe ge^abf 

^dffe. 

6ie erwiberfe bie Umarmung, inbem j^e i|m einen ©fof 

mif bem SHenbogen in bie S5ru(l öerfe^fe. 

;,Шfferфen, 3törap§ena Зй?йпоп)па!" ttjieber^olfe er, 

„wirb benn фго[ф{а @ie fo lieben wie iф? ©e^en ©ie 

Ьоф, er Щ ein (гефег Äerl; er Щг fein grauenjimmer 

Ьигф. Unb iф ! Щ1 asei mir finb ©ie wie mein 3iu9# 

apfeU SBenn niфf ber Ш1е ber ^errfфaff, fo... 

Sr frйфife unb maфfe eine refignierfe Bewegung mif ber 

^anb. atgrap^ena ^ielf ей niфf me^r aue. €nbtiф auf erfe 

^ф апф bei i^r ber Kummer in ordnen. 

„ШЩ bn miф in Slu^e laffen, SSerbammfer V fpraф fte 

weinenb. „^Baß fфW(!^^e|l bn ba, bn ©ummfopf? 2Bo 

werbe Щ miф mif фrofфfa einlaffen! ©ie^jü bn benn 

felbj^ niфf, ba^ man fein oernunffiöe^ 9Borf öon i^m 

^erauöfriegen fann? (Sr öerjte^f nur mif ben ^dnben 

^erumiufuфfeIn." 

,Диф an ©ie ^af er Щ ^eran9emaфf? ©er ©фuffl 

Unb ©ie fagen eö niфf l Зф ^df fe i^n . . ," 



„Sc foU'^ nut wagen, fo wirb cc e^ Гфоп erfahren ! ©ibfö 
Um im ganzen ©eftlbe fein anbetet ш\ЬЩс€ @еГф1еф{ ? 
ЗФ т{ф mit iptof^fa cinlaffen! ©ie^ Ьоф, waö er ftc^ 
ba аи^деойф^ ^af ? (?ö if^ ja «)1Ьесиф, neben t^m ju fl^en 

— ein ciфfi9e^ ©фwein ! (Sr fann (xä) nur ^erumprüseln, 
ober еша^ jum (Jffen oon untet ber ^anb ertt>ifфen, unb 
weg tjü'^!" 

„«заЗепп её Гфоп fo fommen foHte, atgrap^ena ^wanowna, 

— ber ШегГифег if^ jTarf — fo fe^en @ie fc^on lieber @rifфfй 
^ier^er: wenigflene ein (пеЬИфег, arbeiffamer Äerl, fein 
^ауептафег/' — 

„^a ^ajT btt toae attёöebaфfl" ftel Stgrap^ena über i^n 

^er. „9Bae ^ngft bu miф iebem an, аЫ wdre iф fo eine . . . 

©фег' biф ! ей gibt genug eureё9leiфen, foU iф miф \гЬгт 

m ben S^aU werfen ? ©o bin iф niфf . ^SHt bir mic^ ein^ 

Sulaffen, Ьцп ^at шiф аиф ber ©atan für meine ©unben 

öerfu^rf, unb апф Ьаё bereue iф . . . 3tber fo »аё a\x^f 

jubenfen l" 

„©Ott belohne ©ie für 3^re Sugenb, 3t9rap|)ena ^wanow^ 

na ! 3Bie ein ©tein fiüUt eö mir com ^erjen/' rief Setofej. 

„er freut Щ V fфrie fte wieber ganj wtib, „wa^ gibt'e ba 

ftф iu freuen ? ! ^reue Мф nur V 

Unb i^re Sippen würben weif öor 5But. 95eibe fфwie9en. 

„iUgrap^ena ^wanowna!" begann 3^wfej fфйфtern паф 

einer 5BeUe. 

„Жай benn поф?" 

„ЗФ |)аЬ' eergeffen: iф ^аЬ' \a feit ^eute morgen feinen 

Kröpfen über bie Sippen geЬraфt/' 

„Sae fehlte поф !" 

„Шог Äummer, ?i)гйtterфen !" 

©ie ^otte öom unterflen 95retf beö ©pinbeö, hinter einem 

Suder^uf, ein &Ш ©фпарё unb jwei rieftge S5rotfфnitte 



сн:> 23 CK!: 

mit ©ф1п!еп herunter, ©aö tt>ar [фон Ihm^ mn t^rer 

for9f<Utt9ett ^anb für Sewfef öorbeteifet. @ie ГфоЬ c^ Щт 

Щ, »ie man ей tanm einem ^unbe ге1ф(. eine @фnitfe 

^et auf bcn S5ot>en, 

„Öa ^af^ t)u! (Srj^icfe batanl ©a§ Ыф . . . Шее jliU, 

Гфша^е тф4 fo laut Ьигфй sanje ^auö." 

©ie wanbte |1ф öon i^m, fфeinЬar mit einem 5llu^t)ru(! 

i)on ^af üb, unb et begann tangfam ju effen, inöem er 

Stgcap^ena mit gefenffem 5?opf [феи anfa^ unt) t)en ШгипЬ 

mit einer S^anb btbtdte, 

Зnitt^ifфen erfфien im Sor ber Äutfфer mit bem ©rei# 

gefpann. Um ben S^aU bt^ gjjittelpferbeö war bai Kummet 

gelegt, ©ай @l6(fleitt auf bem Ülucfenpolf^er bewegte 

bumpf un& unfrei feine S^nQC, те ein gebunbener, in ber 

^BaфtfluЬe eingefperrter SSetrunfener. ©er Äutfфer be# 

fefügte bie S^^ ^^^^^ ^^^ ЗЗогЬаф Ьей Stallet, ^olte an^ 

feiner ?0?u^e ein fфmu|i9eй $anbtuф ^eröor unb tt^ifфte 

|1ф ben ©фwei§ öom @eftфt. Stnna ^awlowna twurbe 

ЬЩ, аЫ fte i^n Ьигфй genfler erblitfte. '^f)te Änie wanften 

unb bie iUrme fanfen i^r ^erab, obwohl fte barauf gefaf t 

war. %U fte ju Щ tarn, rief fte atgrap^ena. 

„&et) Цп, aber ganj, gans teife, auf ben St\)tn, unb fte^ 

тф, ob ©fafфenfa поф f^^Uft/' fagfe fte. „CDJein S^ety 

феп toirb üieЦeiфt поф ben legten SKorgen t)erfфlafen, 

unb iф werbe i^n niфt einmal riфti9 ju fe^en bekommen. 

3tber nein, eö ifl niфtй für Ыф ! ©u wirfl »отб^иф toie 

eine Щ ^ineinf!ampfen ! ЗФ tt>itt lieber felbjl ..." 

Unb fte ging. 

„@e^ Ьоф felbjl, bü 2ßiфtfu^ !" brummte iJlgrap^ena, аЫ 

fte auf i^ren ф1а^ intudtam, „fte^fl bu, ^at eine Щ ge^ 

funben ! ^ajl wo^l шк folфer Äu^e ?" 

9lnna ipawlotöna fam aber fфon ШегапЬег geboritfф felbfl 



ctttgeöett, ein ЫопЬсг junger ?Огапп in Ьсг 33Iufe bet 3a^tc, 

bec @efunt>^eif unb bet ^raft. et begrüßte fr6^U^ bie 

5i)Juffct, аЫ er aber bie Äoffer unb bie ЩЫг bemerfte, 

würbe er öerlegen, ging fc^weigenb jum genjler unb 

begann mit bem St«9ßc «uf ben ©фе1Ьеп su ^е1фпеп. 

З^аф einer «ÜJJinute aber Гргаф er »ieber mit ber SOJutfer 

unb fa^ forglo^ unb fogar freubig auf bie 0leifeöor; 

bereitungen. 

„SBarum ^af! bn benn fo lange gefфtafen, mein greunb?" 

fragte iUnna ^awlowna, „bein @е|^фе ijl ja gans oer? 

quollen? Щ mal, iф will bir atugen unb 2Bangen mit 

«Rofenwaffer abreiben/' 

„Щ, «Шатафеп, eö ifl m^t n6fig/' 

„5Ваё т6ф^е|^ bu fru^jlucfen? See eor^er ober Äaffee? 

ЗФ ^abe uMd^ ein aseeffleaf in ©a^ne auf ber ^Bratpfanne, 

— tt>a^ m6фtef! bnV 

„&ащ gleiф, Штафеп/' 

Stnna ^awlotona fu^r fort, bie 9Вй[фе einjupaden, bann 

^ielt fte inne unb fa^ ben ©o^n fummeröoll an. 

„©fafфa !" fagte fie паф einer SBeile. 

„5Ваё beliebt, «Шатафеп?" 

@ie i6gerte ju fpreфen, аЫ fйrфtefe fte efwa^. 

„2ßo^in fd^rfl b\x, mein ^reunb, unb too^u?" fragte f!e 

спЬЩ mit leifer ©timme. 

„SBiefo tt>o^in, 53гатафеп ? . , . паф «Petersburg . . . um . . . 

um . . . bamit . . ." 

„^ore, ©fafфa," fagte fle erregt unb legte i^m bie ^anb 

auf bie ©фutter, »ie eS fфien, in ber ЭtЬf!фt, einen legten 

S5erfuф ju тафеп. „di ifl поф niфt ju fpdt: überleg'^ 

поф unb bleib!" 

„95leiben ! SBie fann iф l Unb bie Шfфe i|^ ja . . . йпф 

eingepaßt," fagte er pertegen. 



СИ": 25 С«:} 

„©ie SBdfc^e t(? eingepudf ! Эа ! @o . . . fo . . . fo . . . fle^f! 
bu, Ш if! f!c nlc^t me^c etnöepadf/' 
©te ttu^m mit brei ©riffcn a\ltß m^ Ьгт Äoffer ^erau^. 
„SBa^ foU t)uö nun, «Огашйфеп ? Зф ^аЬ' ш1ф fertigse^ 
Шофе unb рВ^Иф töieber — Жа^ »iru man fagen?" 
Sr »urbe fraurtg. 

//ЗФ »^<*t^ ^^^ лЬ, п1ф( fo fe^r um тгтШИкп, аЫ um 
ЬешешШе«. Жо^и fd^rfi bu ? Um @Ш ju Гифеп ? ^й|1 
btt'^ benti ^ier пЩ ^ntl Zta^ttt betne ^ntut ttiфt 
(йз^йоПф, alle bcine Жйп(фе su bcfnebiöen? 9?а{йгиф 
bif! bn (фоп in bem 3Wtec, in bem bie ^ДгШфе ©orgfalf 
ber SKuttet fein @tu({ me^r ли^таф^; aber Щ oerlange 
её \a йпф тфи @te^ Ьоф um Мф: alte lefen bir bte 2Bun^ 
Гфе ООП ben Stugen ab. Unb 5Äarta ?BafjtIiett)ttae £6ф(ег# 
феп, ©Гоп|иГф!а ? 2Ваё . . . bu bif! rot geworben ? 2Bte 
fle, mein ^ег^феп, Ыф Ikbt — @o« (феп!е i^r @efunb^ 
^eit — 1ф ^6re, fte fфЦff Гфоп bie brttte Шаф1 nid^U" 
„Щ, СОгатафеп, wai ©ie fagen ! ©ie ifl fo . . /' 
//ЗЛ/ |л, аЫ tt)enn iф её ntфf fe^en tourbe ! . . . Щ, Ьа^ 
\ф'^ niфt oergeffe: fte na^m beine £аГфеп1йфег jum 
©dumen; iф, fagte f!e, »itl её fetbjl tun, iф деЬ'ё 
niemanbem unb ioerbe аиф ben Sßamen einjTtden, — fte^f! 
bü, ioae п\Щ b\i поф me^r ? — 35teib Ьоф !" 
@r ^6rfe fфweigenb mit gefenftem ^f unb fpielte mit 
ber Üuafle bee ©ф1аГго(!ё. 

„5Ваё totrjl bu in ^efereburg f!nben ?" fu^r fte fort. „Ы 
ЬгпЩ, b\x хоЩ её borf fo gut ^aben wie ^ter? (i\, mein 
^reunb! ?S2i9 @off, ioae b\x ju fe^en unb ju erbutben 
bekommen »irj!: Ädlfe, junger unb 9lof, аПеё »trjl bu 
ertragen muffen. <Вфф1г ?Эгenfфen gibt её überalt, unb 
gute finbefT bu niфt fo halb, Unb wae ba^ atnfe^en be# 
trifft, ob in ber ^auptj^abt ober auf bem Sanbe, überall 



00 2б СИ": 

tfl е^ Ьй$ steige. 2Вепп bu Ьл^ Petersburger Seben П1ф4 
fennenlernf?, wirft bu ^ier leben unb Mr аЫ ein erjler 
öorfommen; unb in aUem if! eS fo, mein SiebUng ! ©u bifl 
»o^Iersogen, gefc^idf unb Гфбп. Зф a\U %ta\x tbmU \a 
nur greube ^aben, bid) immer an^ufe^en. 5Surbejl ^ei^ 
roten, ©oft würbe bir Äinber [феп^еп, iф würbe fle pflegen 
— unb bn ШпЩ ein Seben o^ne ©orgen, o^ne Äummer 
fuhren unb beine ^a^tt friebUф unb fliU »erbringen, o^ne 
ba^ bn n6ti9 ^dttefl, jemanb su benetben. Unb bort wirb 
es bir öieUeiфt niфt gut ge^en, üieПeiфt wirft bn ЬЩ on 
meine 55$orte erinnern . . . asieib Ьоф, ©ГйГфеп^а, wie ?" 
(?r ^uflete unb feuftte, fagte aber fein 5Bort. 
„©ie^ Ьоф ^ier^er/' fu^r fle fort, bie SSalfontur 6ffnenb, 
„tut es bir niфt leib, fo einen 5BinfeI ju öerkffen V 
53om ^ulfon mb)U eine frifфe SSrife inS Simmer herein. 
SBeit btf)ntt ftф ber ©arten mit aiten Sinben, biфten 
^ecfenrofen, Faulbaum unb gUeber. Зwifфen ben S5dumen 
fфimmerfen bunt bie Blumen, liefen ^fabe паф öer^ 
fфiebenen Эliфtungen, weiterhin pЦtfфerte fliU ber ©ее 
an bie Ufer, bie ^dlfte üon ben golbenen ©tra^len ber 
gDJorgenfonne übergoffen unb glatt wie ein ©pieget, bie 
anbere bunfetblau wie ber ^immel, ber ^хф in i^r fpiegelte, 
unb faum üon ^eiфten 5BeUen gefrdufelt. Unb hinter bem 
©ее behüten ^ф im weiten UmifreiS ©aatfelber mit weUen^ 
f6rmig bewegtem öerfфiebenfarЬigen ©etreibe, oon bnntf 
lem %alb begrenzt. 

atnna ^awlowna fфй§te mit ber einen ^anb bie iUugen 
üor ber ©onne unb mit ber anberen seigte fte bem ©o^ne 
naфeinanber bie öerfфiebenen Obfefte. „©ie^ Ьоф," 
fpraф fte, „mit wetфer ©ф6n^eit @ott unfere gelber ge;* 
fegnet ^atl Sa, oon biefen g^^bern werben wir allein an 
gioggen an bie funf^unbert ©фeffel ernten; ba ift тф 



::x:: 27 сн:> 

Шцеп unb 35ифп?е1^еп; abtt btt 95ифп)е1^еп t|l! in btefem 
2(a^re ttic^f fo suf tt?te im öorigen. Unb ber SBdt), bcr 
2Balb, tote Щ er au^gewac^fenl 5Кап öenfe, wie grof 
©otte^ 5Bei^^eit i|l ! 533ir »erben auf unferen Seil faj^ für 
faufent) Sfiubel ^olj öerfaufen. Unb wieoiel 2BUb! Unb 
bkß а\Ш ifl ja bein, mein lieber ©o^n; 1ф bin \a nur beine 
SJerwalterin. ©ief) md ben ©ее an: toa^ für eine фгаф1! 
€ine »u^r^aft ^immlifc^e фгаф41 Sie gifc^e wimmeln 
nur fo in i^m; nur öen ©f6r muffen wir kaufen, aber oon 
95arf^en, Äaulbarfc^en unb Äaraufc^en ij^ er ooU; reic^Uc^ 
für unö unt) für Ьаё ©eftnbe. £)a »eiben beine M^t unb 
^ferbe. ^ier bifl bn allein btt ^err über allee, unb bort 
ioirb öir oielleid^f jeber befehlen wollen. Unb bn тЩ 
tiefen ©egen fliegen unb »ei^t ni^t einmal too^in, oieb 
leiert in einen Slbgrunb, @o« oerjei^e mir . . . SSleib V 
(it fc^toieg. 

„©u ^6r|^ \a nic^f iu/' fagte fte. ,,2Bo^in f!arr|l bw ?" 
(it jeigfe mit ber ^anb fc^weigenb unb пафЬепШф in bie 
gerne. 2tnna ^atolowna fa^ ^in, unb i^r @е|гф( oerfdrbte 
Щ. Sorf s»ifфen ben gelbern fфldn9elfe Щ ber SBeg 
unb oerlor f[ф |)infer bem 5Balb, ber SSeg in ba^ oer^eif ene 
£anb, пйф «Petersburg. 3tnna ^awlotona fфioie9 eine ©eile, 
um Ärdfte ju fammeln. 

//ЗФ öer|lel)e/' fagte ^e nieber9efфla9en. ,Дип, mein 
greunb, @ott mit bir! ga^re nur, wenn её Ыф fo fort^ 
jie^t; iф ^alte Ыф niфt! Шпщ^т^ follj^ b\x niфt fagen 
Ибппеп, beine CKutter ^dfte beine 3«9^«Ь unb bein Seben 
eerfummern laffen." 

atrme ?5Äutter ! ©aS i|l ber £o^n für beine Siebe ! ^ajl bu 
ba^ erwartet ? SaS i|^ eS eben, ba^ bie ?iKutter feinen £o^n 
erwarten. (Sine 3Kutter liebt o^ne ©inn unb Überlegung. 
Шт bu gro^, berühmt bij^, (фбп unb j^ols, wenn bei» 



си::; 28 CiC; 

Ште ООП «DJunb ju SKunb wanbett, betne ZuUn in bet 
2Bclf iattf сгШпаеп — bann sifferf bet Äopf ber SUten öor 
grcuöe, f?c »einf uni) tac^t unb befcf tange unt) ^eif . Unb 
ber ©o^n benft meif? gar ntc^f batan, feinen ЭДт mit 
feiner ^Sbxtm ju feilen. S5if? bn aber arm an ©etfl unb 
?8erf!unt), ^af Ь1ф bie SJlafur mit bem ?D?at ber ЩЩЫг 
geflempett, friff ber ©tac^el einer Äran^eif beine ©eele 
ober beinen Ä6rper, flogen Ь\ф гпЬЩ bie ?9?enfc^en oon 
ftc^ unb ti ifl fein Pa^ me^r für ЬЩ unter i^nen, um fo 
me^r ф1а§ ftnbefl bu im ^erjen ber «OJuffer. @ie brudf 
baß oerfruppelfe, mißratene Äinb поф fefler an^ ^erj unb 
befef поф Idnger unb inbrunfliger. 
Äann man ШеуапЬег bamm gefu^Ho^ nennen, weil er 
|!ф sur Trennung enffфtof ? dt toar iwanjig ^a^re oiu 
©a^ Men ЩгШ i^m feif ber ©eburf ju: bie ?Ku«er öer^ 
^dffфelfe unb umb^nU i^n, tt>te man ein einjigeö Äinb 
öerw^^nf; bie Äinberfrau fang i^m an ber SBieae, ba^ er 
in @oIb geßeibef wanbetn unb feinen ;Kummer fennen tourbe. 
©ie Se^rer befldfigfen, ba^ er её toeif bringen würbe, unb 
bei feiner iRüdfe^r mi ber Unieerfifdt ЩгНг i^m bie Хофеег 
ber glaфЬarin. ©elbfT ber alfe Äafer SBafjfa fфien freunb^ 
Цфег SU i^m ju fein йЫ ju irgenb femanb im ^aufe. 
Äummer, ordnen unb Unglucf fannte er nur oom ^6ren# 
fagen, etwa wie man irgenbeine anfledenbe Äranf^eit fennt, 
bie niфf аиёосЬгофеп, fonbern bumpf im 5öotfe fiф оег;? 
birgt ©a^er erfфien i^m feine 3«^«t^ft »« Stegenbogen^ 
färben. З^^йепЬ eftoae loclfe i^n in bie gerne; wai г€ war, 
xo\x^tt er Щи S5eru(fenbe SJiffonen fфimmerfen bort, 
aber er fonnte f!e niфf ЬгтХх^ unterfфeiben; er öerna^m 
ООП borf^er oermifфte %anit — einmal bie ©fimme beö 
Slu^meö, bann wieber bie ©fimme ber Siebe, unb ti maфfe 
i^tt Щ erfфauern. 



со 29 ?Х> 

35й1Ь iöurbe if)m Ые ^й«Й1фе 2öelt ju eng. S5te 3lafur, 
Mc Siebfofungen btt SKuffer, Me SSere^rung ber Äinöer^ 
frau unb bßö ganzen ©eftnbeö, öaö »е1фс 95ctt, bie \фтаа( 
Raffen ©спф^е unö ba^ ©фпиггеп SBafjfu^ — aUe bie 
Шш, Ые am Menöabent» fo ^офзсГфй^^ »erben, taufc^te 
er (гб^Иф mit bem Unbefannten, ba^ ooU lorfenben unb 
Qe^eimni^öoUen 9ieiie^ war. ©ogar ©op^ieö Siebe, bie 
erfie, jarfe, roftge Siebe, fonnfe i^n nic^t Rolfen. 2Ba^ war 
i^m biefe Siebe? (Sr trdumfe öon einer Seibenfc^aft, bie 
feine ^inberniffe fennf unb grofe ^elbentafen öoUbringt. 
Sr liebte ©op^ie oorlduftg mit einer fieinen Siebe in ßr# 
»artung ber großen. €r trdumfe аиф eon ben ©ienflen, 
bie er btm SSaterlanbe leij^en würbe, dt ^atfe f eif ig unb 
mancherlei gelernt. 3« f<einem ^гщт^ \)Щ e^, Ьа^ er 
ein ©u^enb SBiffenfc^affen Ье^еггГф^е unb ein ^olbbu^enb 
alfer unb neuer ©ргафеп. 95or allem aber frdumte er 
öom 9lu^me bee ©iфter^. ©eine SSerfe erregten bie 95e# 
»unberung ber Äameraben. 25iele 5Bege lagen i^m offen, 
ber eine immer Гфбпег al^ ber anbere. €r »u^te niфt, 
auf »е1феп er (1ф j^urjen follte. 2ßur ber gerabe 5Keg eer^ 
barg Щ feinen Soliden; Циг er i^n bamalö fe^en fdnnen, 
fo »dre er t)ielleiфt gar niфt gereift. 
9Bie fonnte er bleiben? ©ie SOJutter tt^йnfфte e^? ©a^ tt>ar 
»ieber eine anbere unb па1йгифе <Вафг. ^n i^rem ^erjen 
waren olle anberen ©efu^le tot, au^er Ыт einen: ber 
Siebe \^\хт ©o^n, unb baran öammerte fte ^1ф ^eif, al^ 
an ba^ Se^te. SBenn fie i^n niфt f)ätte, toa^ bliebe i^r 
übrig ? ^ fei benn f^erben. e^ if? lungf^ bewiefen, ba^ ein 
grauen^erj niфf o^ne Siebe leben (ann. 
ШеуапЬег war Ьигф baß Seben ju ^aufe eerw6^nt, Ьоф 
ttiфt terborben. (gr war oon Statur fo wo^lgefфaffen, ba^ 
bie Siebe ber SRufter unb bie 2Sere^rung ber Umgebung 



c^o 30 ::x> 

auf feine guten eigenf^affen nut (бгЬегпЬ totrften. ©ie 
enftt)ttfeUen s. S5. fru^^eitig in i^m eine gewiffe ^ег^Ифе 
iUn^dn9liф{eif unb eine faj^ übertriebene SSertrauen^^ 
feligfeit su allem in ber Ш\и ©ieö ^atte in i^m t)ieUeiфt 
апф ba^ <ВгЩдгЩ\ gewedt; aber ©elbj^gefü^l ift an 
unt> für flф nur eine gorm, й\Ш ^dngf öom ?9?aterial ab, 
baß man in biefe §orm gie^f. 
SSer^dngni^öoUer war für i^n, Щ bie SKufter, bei oüer 
ЗdrtUфfeif, i^m feinen riфti9en 95Ucf auf Ьаё £еЬеп geben 
tonnte unb it)n niфf auf ben Äampf vorbereitet ^attt, ber 
i^m in 3«^««ft/ wk iebermann, beöorj^anb. illber baya 
ge^brte eine 9efфidte ^anb, ein feiner @eijl unb ein großer 
SSorrat öon Srfat)run9, ber niфt 00m ЦпЬИфеп ^ori? 
iont befфrdnft ttxire. 5Kan ^dtte i^n fogar toeniger Ueben 
muffen, niфt jeben SUugenbUd für ii)n beuten, niфt jebe 
богде ООП i^m abwenben; man Циг niфt flatt feiner 
»einen unb leiben foHen, unb i^n поф аЫ Äinb Ьаё ^eran^ 
na^en btß Oetoitter^ feIb<T fui)len iaffen, bamit er lernt, 
an fein ©фi(!fal su benfen unb an^ eigener Äraft fertig 
ju »erben, mit einem 2Bort, щ »iffen, ba^ er ein SÄann 
fei. 2Bie fonnte iUnna ^awlowna Ьлё а1Ы öerfle^en unb 
e^ gar auefu|)ren. ©er £efer ^at щ gefe^en, »ie fte »ar. 
SBoHen »ir nun weiter fe^en. 
©ie i)utte bie ©etbflfuc^t beö ©o^neö fфon oergeffen. 
Ше;;апЬег geboritfф traf fte nun sum zweitenmal beim 
(Sinpaden feiner Kleiber unb ber ©афеп. 3» ber @e^ 
fф<!iftigfeit ber Vorbereitungen jur albreife fфien fte i^ren 
i^ummer öergeffen su ^aben, 

„^ier, ©fafфenfa, merf bir'e gut, »0 iф а{Ш einlege," 
("ргаф fte. „@ani unten, auf bem S5oben beö Äoffer^, 
liegen bie 95ettlafen: ein ©u^enb. ©ie^ паф, оЬ'^ йпф fo 
eingefфrieben ijl." 



<x:> 31 a:> 

„©timmf, ?9гатафеп/' 

„Шг ^\пЬ ffc mit betnem ЗНашеп щгхфпИ, Щх 3i. 2t, . . . 
(Ше^ ©[оп^иГф^а, Ьай Sdubc^enl D^ne fte Цит 1гф 
unfere bummen ШЬфеп m^t fo гаГф gerührt. $(Ba^ ic^f ? 
3a, btc SSejuge. €in, s»ei, brei, öier ... fo, ^icr ifl ein 
ganjc^ ©u^enb. Sa flnb Ые ^emben — brei ©u^enb. 
SBa^ für Seinen — »unberbarl ^oU(!inЫfфe^ l ЗФ »«'^ 
felbfi: in öer gabrif bei SBaffÖit 2Bafftliett)i(fф. @t ^atte 
felbj^ Ые beflen brei ©tucfe auё9efuфf. ©ie^ Ьоф |еЬе^# 
mal genau паф Ьгт 9BafфietteI, wenn bu fte üon bet 
2ßafфfrau befornrnf^. '^ i|? attee neu. ©ort ftnbefl t>u 
ind)t eiele fotфer ^emben. 2tm бпЬе üertaufфen f!e fte 
i>ir поф: ей gibt foIфe garl^igen Si^uuensimmer, bie feine 
@offeйfurфt ^aben. 3t»«i«nt)Stt>ansi9 фааг ©öden . . . 
SBeift bu, tt>aö iф аий9еЬаф{ ^аЬе: iф will beine 35rief:f 
tafфe mit bem @elb in einen ©trumpf hineinlegen. 95i^ 
jpeter^burg Ьгаиф|1£ bu ей \a niфt, unb »enn, »ай @ott 
öer^uten тбде, bir unterwegs »ай iuflofen foUte, bann 
f6nnen bie Äerte ^erumwut)len, o^ne ttwaß su ftnben. Шф 
bie SSriefe an ben Onfel leg' iф ba hinein; wie wirb er ftф 
freuen! 2Bir ^aben \a f!ebse^n '^al^K fein ©terbenew6rt# 
феп öoneinanber 9et)6rt, bai ifl feine Äleinigfeit ! ©a ftnb 
bie ^atйtйфer, ^ier bie S;afфenfйфer; ein ^аШей ©u^enb 
ifl поф bei ©foniufфfa. Verliere bie £afфentüфer niфf, 
mein ^erj: ein feiner ^albbatijl öon ?iJйфeiew ju swei^ 
unbeinöiertel Dlubel. 2Run, ba^ Щ \a bie ganse 5QЗdfфe. 
3e|t bie Äleiber... atber wo bleibt Sewfei? 2Barum ifl 
er ttiфt babei? Sewfei'" 
Sewfei trat trage in^ 3immer. 
„9Вай befehlen ©ie V fragte er поф trdger. 
„5Вай befehlen ©ie ?" wieber^olte 2tnna ^awlowna jornig. 
„SBarum fie^fl b\x benn niфt ju, wie iф einpacfe? Unb 



тип tttoai unferwca^ ^ttan^Qt^t шхЫп т\х% fo 
хоЩЩ Ь\х а\Ш bur^einanber. 5?ann1^ Ыф too^l üon betner 
Siebflen nic^t frennen, öon bem 3uwel ! ©er Sag ij^ lang, 
ttJirfl поф S^it genug ba^u ftnben. ^тЩ ba am Snbe 
аиф boxt Ьгп ^errn fo aufmerffam ju bebtenen? @ib 
ac^t ! ©a^ ifl ber gute ^rad — fie^fl bu, »o^in 1ф i^n lege ? 
Unb bn, ©ГаГфеп^а, (фопе i^n, frag t{>n тф{ aUe Sage; 
ba^ Z\xi fojlef (еф^е^п Dlubet bie eUe. Sßenn bu su befferen 
?Кеп[феп ge^jl, bann ste^ i^n an, aber fe§' Ыф тф4 mf 
btba^t Щ, wie betne Sante, bie wie аЬЩгЩ auf feinen 
leeren ©tu^l Щ fe^en fann, fonbern Щ immer ba Щ( 
ptumpjl, »0 gerabe ein S^nt ober fonf! toa^ liegt; erjl пеиИф 
fe^fe fte |1ф in einen Seiler mit €ingemaфfem — fo ein 
©fanball 5Benn b\x ju einfaфeren Seufe ge^j!, nimm 
biefen %tau auö «Kaffafa. ^e^f bie SBej^en — ein, jtoei, 
brei, öier. gwei фааг SSeinfleiber. Sie Äleiber reiфen für 
brei За^ге. Щ, iф bin mubel 3(1 аиф lein 5Bunber: 
feif btm frühen SRorgen bin iф auf ben ^Seinen. @e^, 
3ett>fej! 2ßir wollen поф üon t»a^ anberem reben, ©fa# 
fфenfa. 95alb fommen bie &ф, unb wir »erben feine Seit 
me^r ^aben." 

©ie fe^te (!ф auf ba^ ©ofa unb lie^ i^n neben flф fi^en. 
„Sßun, ©Мфа," fagte fte паф einem furzen ©фtt^eigen, 
„bn ищ Ш in ein frembe^ £anb , . ." 
„Sßiefo ein frembe^ Sanb? «Petersburg! 3BaS reben ©ie 
ba, ЗКай^афеп!" 

„SBarte, ioarte, — ^6re miф щ (Snbe anl ©oft allein 
tt^eif, »aS bir ba begegnen wirb, toaö bn а\Ы ьп fe^en 
bekommen toirf^, &пШ unb ©фleфteё. ЗФ ^»ffe, gr, 
mein ^immlifфer SSafer, wirb bir beif^e^en. Unb bn, mein 
greunb, am allertoenigflen eergi^ i^n, benfe baran, ba^ 
её o^ne Glauben feine 9lettung gibt, nirgenbö unb in niфtö. 



Oü 33 ex.: 

3Btr|! bn Щ^(Ц)теп erlangen, »irj^ bn berühmt werben— 
wir ftnt) Ьоф nic^t geringer аЫ bk anberen: öcin 93afer 
xoat ein ^Mmann unb ?IKajor— fo befc^eibe Ыф üor@ott; 
bete im ©lud nnb im Unglucf unb nic^t паф bem ©priф^ 
toorf : ,5Шепп fein ©onner fraфt, befreujigf f!ф ber SSauer 
ttiфt.* €^ gibt Seufe, Ые, wenn eö i^nen gut ge^f, jur Äirфe 
шф( einmal ^ineinrieфen, unö wenn eö t>ann über fte 
fommf, bann Wnnen fte Щ m(i)t genug tun, Dlubelferjen 
ju weisen unb 95eftler ju ЬеГфеп^еп; Ьай ifl eine grofe 
©unbe. öa Гфоп öon ben 95eftlern bie SRebe ij^, gib i^nen 
ni^t iuöiel auf einmal, unb wirf bein ШЬ пШ ^inau^. 
2ßoju fte oerw6^nen? Шt^ i^nen Ьоф п{ф1 imponieren, 
©ie oertrinfen e^ uni> 1афеп Ьiф поф au^. ЗФ wet^, bn 
^afl ein tt)eiфeö $^ц, b\x wdref? imjl!anbe, i^nen Ы^ in 
ie^n Äopefen ju geben, öaö ifl überfiufftg. @off foH i^en 
geben! 2Bir(l öu тф in bie Äirфe ge^en? SBirj! öu am 
©onntag Ые CSKeffe Ье[ифеп?" 
©ie feuftfe. 

ШеуапЬег fф»ieg. gr erinnerte ftф, baf er alö ©tubenf 
in ber Unioerfifdföflabf bie Äirфe ettoa^ üernaфldff!gf 
\)йШ* 3" ^ö«fß pflegte er bie CKufter sur QJ^efle §u be# 
gleiten, nur i^r juliebe. d^ war i^m peinliф, ju lügen. €r 
fфwieg. Sie ?9Jutter öerj^anb fein ©фweigen unb feuftte 
wieber. 

„3?un, iф iwinge Ьiф \a niфt," fu^r fte fort, „bn bifT \a 
jung, wie folltef^ bn fo eifrig' (Sott bienen wie wir 3llten ? 
23ielleiфt wirb Ьiф öer ©ienjl l)int>ern, ober bu wirf^ bei 
feinen Seuten fpdt ft^enbleiben unb bie SKeffe öerfфlafen. 
@ott wirb Пф beiner 3ugenb erbarmen, ©ei unbeforgt. 
©u ^aj^ ja eine ?OJutter. ©ie wirb ttiфt ьerfфlafen. ©o# 
lange in mir ein tropfen SSlute^ bleibt, folange bie ordnen 
in ben atugen поф niфt au^getrorfnet ftnb unb @ott 



meine ©йпЬеп bulbef, шхЬг 1ф ш1ф auf allen oieren 
^1пГф1ерреп, follte 1ф (eine Äraff ^аЬеп, btö sur Äirфen# 
(ф»е11е iu ge^en. ?SReine legten ©eufter »erbe 1ф für Ыф 
a\xef)md)tti, meine le^fe Srune für t)iф, mein greunb, 
»einen. ЗФ werbe für Ыф ©efunb^eit unb Würben unb 
Orben er fielen unb alle l)immlifфen unb irbifфen ©uter. 
©ollfe ber barmherzige 23afer bie ©ebete einer armen alten 
grau еегаф^еп? %ixt miф felbf! Ыайфг iф niфf^♦ SKag 
er mir alleö nehmen, ©efunb^eif, Men, mag er miф mit 
95linb|)eit fфla9en, wenn bir nur jebwebe greube, \ei>mi>t^ 
®1Ы unb &nt sufeil »irb . . ." 
@ie fonnte niфt ju (Snbe [ргефеп. ©ie »einte. 
ЗйеуапЬег fprang auf. 
„ЗОгатафеп !" rief er. 

„3?un fe^' Ыф, fe^' biф l" fagte jte, fфneU bie klugen frod; 
nenb, ,Дф ^аЬе поф öiel ju fagen . . . 5Ваё »ar e^ nur ? 
So ifl mir entfallen . . . 5Ba^ iф l)eute für ein вebÄфtniё 
Щг, . . Зй . . . Ьeobaфte bie Safttage: ba^ ifl eine »iфti9e 
<Вафг, 3lm Шппоф unb greitag — ba^ »irb bir (Bon 
oersei^en, aber bie großen gaflen — Ы\)Ыг @ott! ©a, 
?Oгiфailo ?Шiфailitfф »irb s»ar für einen fingen ?Oгenfфett 
gehalten, aber »aö ijt an i^m ? Ob in ber gleifфeffenöseit 
ober in ber 5?аг»офе — er fri^t immer baefelbe. ©ie ^aare 
j^e^en einem ju SSergel (5r ^ilft ^»ar ben 3trmen, aber 
»erben benn feine SBo^ltaten cor @ott bej!e^en? SKan 
er^ö^lt, er foll einmal einem iUlten einen Зß^tt^tlЬelfфein 
gegeben ^аЬеп; ber na^m i^n, »anbte Щ üb unb fpudte 
mß. 3llle öerneigen ftф öor i^m unb fagen i^m, »ei§ @ott, 
»a^ für ©афеп Ш @eftфt, aber hinter feinem Шйгп 
befreujigen fte (гф »ie öor ©afan, »enn fte il)n nennen." 
Stlejcanber ^6rte mit einiger Ungebulb su unb fa^ eon 'B^xt 
SU S^if iuttt genf^er ^inauö — auf bie Sunbj^raße, 



„2tm metjten ф auf bcine ©efunb^eit ac|t/' fu^t fte fort, 
„SBenn btt ttant »erben foUtej^ — tvaö @off öer^uten 
тбзе — , unb ^гЩЩ, fo fc^retb . . . 1ф »erbe alte Ärdfte 
iufammenraffen unb fommen. SBer foltfe Ыф fonflE pflegen ? 
(Sinen Äranfen fuc^t man поф au^juplunbern. @e^ bei 
9?a^t ntc^f Ьигф Ые ©trafen; üon ?Кеп[феп, Ые ein fie; 
rifфeö atu^fe^en ^aben, ^alfe &iф fern, ^ufe baß @elb . . . 
йф, ()ufe её für fфUшme Sage. (Sib'e mit ^Berfüanb an^. 
«öon öem öerbammten @elb fommt аПеё &ütt unb аПеё 
956fe. S5erfф»ent)e niфt, unb lege b'xt km überflufflgen S5e^ 
burfniffe SU. ©u »irj^ regelmdf ig öon mir s»eituufenbfunf# 
^unbert 9lubel Щхиф bekommen. 3»eifaufenbfunf^um 
bert Dlubel ftnb feine Äteinigfeit I 58ermeibe ben Ыр\х^ unb 
fonjl berartigee, aber oerfage bir niфtё, »аё Ь\х ^aben 
fannfl; »enn b\x £ufl ^a|^, tttoaß ШШ su effen, — fpare 
niфt. Srgib biф niфt bem SBein — йф, er ijl ber erfle 
geinb bee ЗКепГфеп! Unb поф — t)ier fenfte fte bie 
©timme — , Щг biф cor ben ^auen: iф fenne fte. So 
gibt [о1фе ©фатЬ^еп, bie ftф einem felbjl an ben ^ale 
»erfen, »enn f^e fo einen fe^en, »ie bn V 
©ie fa^ i^ren ©o{)n UebeooU an. 
„@enug, ?Огатафеп, »oUen »ir niфt fru^flucfen ?" fagte 
er fa(! йгдегИф. 

„©ofort, fofort ... nur поф ein SBort ... Щ bir'^ niфt 
паф »erheirateten grauen gelujlen/' beeilte fte Щ an^f 
sureben; „ba^ 'Ф ^itte grofe ©unbel ,S5ege^re niфt bie 
%tan beinee Шф^еп', ^eift её in ber @фrift. SBenn eine 
aber, @ott ЬгЩг, gar mit heiraten fommt, »age niфt, 
baran ju benfen l ©ie ftnb gar gern bereit, einen ju angeln, 
befonbere einen mit @elb unb fo einen fф6nen »ie bn» 
@ё fei benn, ba^ bein SSorgefe^ter, ober fonjl ein oorne^mer 
unb ге{фег Sßurbentruger entbrennen follte, biф mit feiner 



сн:> зб сн:> 

Softer SU ut\)üvuten — nun — bann öarffl Du eö; abet 
ГфгеШ mir Qcnau, unb 1ф »erbe irgcnbwie ш1ф ^т[ф1ерреп; 
um s» fc^en, ob man bir nit^t eine aufgefc^toa^t ^at, nur 
um fte ЬЦпшкип: ein aUeö ШЬфсп obet fonji ein 
nic^t^nu^ige^ ©ing. €inen folgen SScdutigam mic^tc ja 
jebe ^aben. Шп, foUfefl bu abet felbjl ein ШЬфеп Ueb# 
gewinnen, fo . . ." ^ier fptac^ fie поф leifer, „fo fannjl bu 
©[оп|и[ф{а йиф iur ©eite fc^ieben (i)ie 3IUe war bereit, 
йп^ Siebe su i^rem ©o^ne ein tDenig gegen i^r ©ewiffen 
iu ^anöeln). Unb waö i)at ((ф benn ei9enfUф SKaria Äar^ 
powna in öen Äopf gefegt ? Su unb i^re Хофе er feib fein 
puffenbe^ флаг. Sin ШЬфеп üom San&el 31оф gans 
anbeten tt>iri> ber SiÄunt) паф bir touffern l" 
„©op^iel 9lein, ?9гатафеп, i(i) tt>erbe fte nie öergeffenl" 
fagfe aUe^janber. 

„aUun, nun, beruhige Ыф, mein greunb ! ЗФ f«ö' i« nur 
fo. ^leib' eine S^itlang im 3lmf, unb wenn bn bann jurutf^ 
fe^rf?, toirb ftф Гфоп alleö finben. ©te ^tdufe laufen t)it 
niфt baüon ! 5Benn bu fte niфt eetgeffen toitfl, nun bann . . ♦ 
Sßun unb . . ." 

©ie »oUfe eftoae fagen, ttaufe flф aber niфt, bann neigte 
fte flф an fein O^r unb fagte leife: „Unb ttirjl bn апф , . . 
an beine SKutter benfen?" 

„©0 weit finb ©ie mit 3^«:^« Sieben gekommen," untere 
Ьгаф et, „iaffen ©ie Ьоф fфneU ^eteingeben, wa^ ©ie Ьй 
^aben, einen (5ietfцфen obet fonfl toaö. ЗФ ©i^ eetgeffen ! 
SSie konnten ©ie nur biefen ©ebanfen faffen? @ott foU 
miф fltafen../' 

„S}bf auf, ^6t' auf, ©fafc^a!" begann fie eilig, „twa^ be/ 
fфtt)6tjl bn ba auf beinen Äopf ^etauf ! 3lein, nein, toa^ 
аиф kommen mag, foUtefl b\x biefe ©unbe begeben, fo mag 
iф allein leiben, ©u bij^ jung, fdngj? etfl iu leben an, unb 



::ю 37 ^:>о 

»enn btt erjT heiraten toirjT, Wirt) Ыг Ые junge ^au bie 
SKutfer mb <ЛШ eiferen . . . ületn l ЗКбде @oft Ь\ф fegnen, 
»te 1ф Ыф fegne!" 

©ie föf te t^n auf öie ©ttrn unb ЬеГфЬ^ bamlt i^re S5e^ 
le^rungen. 

,,2Barum (ommf biö je^f niemanb ?" fragte ^te, „toebtt sjRarla 
Äarpowna поф 9tntOtt ^татЩ, поф ber ^priefler? ©ie 
SKcffe if? getütf Гфоп ju Snbe ! 21ф, öa fu^rf (фоп jemant) ! 
€ö [фе1п^ atnfon З^опад . . . fo ijl e^, wenn mon öom 
2Bolf Грг1фе . . ." 

Жег fennf П1ф1 QinfOtt 3»л«»^Гф? Sr ifl wie bet ewige 
ЗиЬе. 6r iour immer unb überall öon Urseiten an, unb 
^6rfe niфf auf ju fein, Sr na^m an t>en 9rieфifфen unb 
r6mifфen gef^md^Iern feil, ^affe па1йг^ф аиф oom ge^ 
md^efen ШЬ gegeffen, ba^ ber д,\йй1хфг 23ater bei ber 
^imfe^r be^ öertorenen ©o^neö де(ф1йф(е{. 
SBei un^ in 9iuflanb ijl er in öietertei ©eflalten öor# 
^anben. ©erfenige, öon bem bie ШЬг Щ, war fo Ьefфaffen: 
gr ^atfe an bie iwanjig öerpfdnbete unb überöerpfdnbete 
leibeigene, lebfe fafi in einer S^utte ober in einem fonber^ 
baren ©ebiube, ba€ einem ©faU ober einem ©peiфer 
дПф, ber Eingang war irgenbwo rucfwdrf^ über §,Ще, 
biфt utn Зли«; йЬег er behauptete bef^dnbig feit iwanjig 
За^геп, Ьй^ er im пйф|^еп gru^ia^r ben S5au eine^ neuen 
^aufe^ beginne. 3u ^aufe führte er feine SBirtfc^aft. 
@ö gab in feiner 35efanntf^aft feinen ?Oгenfфen, ber 
jemals bei i^m ju gjJittag ober su Stbenb gegeffen ober 
eine Saffe 3::ee getrunfen Цш, aber bagegen feinen 
«ШепГфеп, bei btm er ba^felbe тф funftigmal im '^ai)te 
getan Цш, 

grüner trug Stnton 3»anitfф weite ^ump^ofen unb einen 
Äafafin, fe§t trugt er an «Berftagen einen Шой mb lange 



CH-j 38 cx:; 

^ofen, an S^icrtagen einen %tau, ©oft mag wiffen, öon 
wettern ©фш4е. 6r if? »o^lbcletbf, benn er ^af feine ©orü 
gen, obwohl er fo ttxt, аЫ lebte er j^dnbig in frembem Äum; 
mer unt) in fremben ©orgen; aber befanntU^ шафеп 
©orgen unt) ©фшег^еп ber anderen ni^t mager; fo ijl eö 
einmal ein9eriфtet. 

©gentUc^ brauet niemanö Stnton ^хоапЩф, aber o^ne 
i^n ftnbet feine Zeremonie ^att; toeber eine ^oc^jeit поф 
ein SSesrdbniö. ^r xft bei je&em Siner, bei iet>er ШгпЫ 
9efeПfфaft unt) bei jebem Familienrat sugesen; o^ne i^n 
wirb fein ©фritt unternommen. ?9?an f6nnte alfo meinen, 
ba^ er fe^r пй^Иф i|^, ba^ er ba einen »iфti9en Siuftrag 
erlebigt ober einen guten Ш1 gibt ober ein @efфdft beforgt. 
^nv^awß niфt! 2ßiфf^ t)ergleiфen wirb i^m anöertrauf; 
er fann niфt^ unö toeif niфt^, mbtt bei @eriфt ettoa^ iu 
eertreten, поф unter ben Parteien su oermitteln ot>er ^rie^ 
Ьгп SU (Giften — rein gar niфt^ ! 
©afür aber betraut man i^n s. 35. mit ber 9)?iffton, im 
sßorbeifa^ren einen @ru§ öon biefem unb biefem an ben 
uttb ben SU bejlellen, unb er riфtet её affurat aue, toobei 

er 9leiф jum ^хйЩйй bableibt ober man beauftragt 

i^n, bk Шфп^г ju überbringen, ba^ ein bejTimmteö 
©фriftjlйcf angefommen ifl, o^ne ba^ man i^m fagt, toa^ 
baß für ein @фrift|^й(f fei. ©оф td^t man i^n ein %ф 
феп ^onig ober ein ^duflein ©amen abgeben, mit ber 
jTrirften SQJeifung, niфtё su oerfфйtten ober su oerflreuen. 
Ober man bittet i^n, baran su erinnern, wann biefer ober 
jener feinen 3lamenetag ^at, Ш^ toirb atnton Зй>й«»^ГФ 
SU Stuftrdgen gebrauфt, bie man ungern einem 35ebienten 
anöertrauf. „So ge^f niфf, ^etrufфfa su fфi(fen/' ^eiff 
её, „er wirb поф allee oerwirren. Sßein, la^ fфon lieber 
Slntott 3№л«itfФ ^infa^ren," ober: „€ё paff mфf, einen 



СИ"; 39 ^"'^"^ 

©iener ^u fc^icfen, Mcfcr ober jener wirb beleidigt fein, eö 

i|! Гфоп beffer, atnfon 3tt>aniffc^ ju fc^tden." 

Шг würbe e^ alle in ©taunen öerfe^en, wenn er ein# 

mal bei einem ©iner ober bei einer SUbenbgefellfc^aft 

öefe^lt t)d«el 

„9Bo i|^ 3lnfon 3»««itfc^ •" »urbe unbebingt jeber oerwun; 

bert fragen, „wa^ if! mit i^m? 9Barum if? er nic^t baV 

Unb ba^ (Sffen »dre fein ric^tige^ Sffen me^r, Sann würbe 

fogar femanb al^ deputierter abgeorbnet werben, i^n ju 

befuc^en unb nac^^ufe^en, wa^ mit i^m lo^ fei, ob er nic^t 

tttou franf ober oerreifl fei? Unb wenn er franJ ijT, fo 

wirb er mit üiel Seilna^me erfreut, wie faum ein 23er^ 

wanbter. 

2tnton 3wanitfc^ füfte atnna ^awtowna bie ^anb. 

„@ru^ ©Ott, sjRutterc^en, iUnna ^awlowna! S^aU bie 

&)tz, ju ber neuen iUnfc^affung ju gratulieren/' 

„3u welcher, atnton ^юапЩфУ' fragte 3tnna ^awlowna 

unb fa^ an ftc^ ^inab. 

„Unb bie 95rucfe am £orl @ie fc^eint ja eben fertig ge? 

wimmert. ЗФ nterfe, bie 95retter tanken nic^t me^r unter 

ben SHdbern, unb, fte^ ba, bie 5Bru(!e ijT neu." 

(5r pflegte bei ber 35egegnung mit SSefannten, immer ^u 

tmai iu gratulieren, sum ^ajTtag, sum ^ru^ling, jum 

^erbjTI; wenn паф Sauwetter §ro|^ eintrat, fo beglucf^ 

wunfc^te er jum %toft, wenn паф bem %xoft Sauwetter 

fam, sum Sauwetter. 

©ie^mal war nic^t^ Serartige^, aber er wix^tt Ьоф etwa^ 

iu erftnben. 

„Olle^anbra SBafftliewna, sOIatrfona «OJic^ailowna unb ^eter 

@fergeitfф laffen ©ie gruben," fagte er. 

„ЗФ banfe ergeben!^, atnton Зwanitfф. ©inb Ьй bie Äin# 

Ьегфеп wo^l?" 



Си::: 40 си": 

„&ott fein ©апП ЗФ bringe З^пеп @ofteö ©egen mit. 

3n meinen ^uffapfen folgt (ii)mutbtn, ^aben ©ie 

e^ fc^on 9e^6rf, meine ©ndbige? Unfer ©femjon Шф'ь 

р\Щ V 

„5Шй^ if! Ш V fragte «Unna «pawlowna erfc^reÄt. 

,Дг ^at baö S^itUc^e gefegnet." 

„2Bu^ ©ie fügen! ЗВапп?" 

„@ej^ern morgen. ?0?an Ue§ её mic^ аЬепЬё »iffen. (Sin 

SSurfd^e Um geritten. Зф bin fofort ^ingefö^ren unb Щг 

Ь\г ganje Ш^1 niфt gefфlйfen. ЗШе in ordnen; man 

mufte fte tr^f^en unt) allerlei anorbnen, fle flnt> alle (opf# 

Ы, nur ordnen unb ordnen, unb ic^ Ьй\?х ganj allein." 

„«Wein ©Oft, mein @ott!" fpraф 3lnna «Pawlowna fopf# 

fc^uttelnb, „Xuixi ijl unfer Seben! Шхг Щ ей öenn gefom# 

men ? €rjt üorige ШЗофе Щ er mir Ьигф ©ie einen ©ruf 

gefфidt." 

„ЗЛ/ SOгйtterфen ! Sßun, er war aber fфon lÄngfT frdnfliф, 

ein ©reie; ein SBunber, b<x^ er шфt fфon früher jufammen^ 

gebrochen war." 

„?lBiefo alt? ßr ijl ja nur ein '^a^i Шег olö mein SSer# 

jlorbener, ©ott Щ il)n feiig I" fagte 2lnna фа»1оюпа, Щ 

befreujigenb. „©ie arme geboffja ^etrowna tyxi mir leiö; 

mit fleinen Äint>erфen auf Ьгп UIrmen geblieben. Ш ifl 

nic^t einfaф, fünf i^inber, unb fajl lauter ШЬфеп. 5Bann 

ijl Ые SSeerbigung ?" 

„SUJorgen." 

Л^ fфeint, Ьа^ jeber feinen Äummer ^аЬеп muf , 9ittton 

3»anitfф ! Sa, fe^en ©ie, iф rüf^e meinen ©o^n jur W>f 

reife а\х^," 

,SIBa^ ifl iu тафеп, 2lnna ^atolowna, wir f{n& alle ^tta 

fфen! ,©и1ЬеГ f!e^t in bti b^iligen ©фrift gefфrieben." 

„©eien ©ie nur niфt b6fe, baf iф ©ie beunruhigt Щг 



сн:> 41 ^:х> 

— \ф хооШг, Ьа^ (Sie mir meinen Äummer froQen ^etfen. 
@te lieben unö \a, wie ein 25er»anbfer." 
„Щ, ^5ЛйПгтфгп, Üinna фалЬ^па ! ЗВеп foUte [ф benn 
fonfi lieben, olö биф ! — ^аЬеп »ir benn öiete (о1фе, »ie 
©ie? @te unferfc^d^en ftc^. Зф1)йЬе(игфеЬаг öiel su tun; 
аиф mein S5au ge^t mir im Äopf ^erum. З^оф sej^ern 
[ф1и9 iф miф ben ganzen Sag mit bem Unternehmer 
^erum, aber wir »erben поф immer niфt einig ♦ . . aber 
wie foUte iф niфf su 3^«^« ^infa^ren, ba^te 1ф mir ? . . . 
2Ba^ fdngf fle allein ba o^ne miф an ? ©ie ij! tein junger 
«ОгепГф me^r, wirb поф ben Äopf öerlieren." 
„@ott fegne ©ie bafür, baf ©ie un^ niфf oergeffen, 3lnfOtt 
Зюат^(ф! Unb in ber Sat, iф bin gar тф{ me^r iф 
felbjl; eine Ифе Seere im Äopf, iф fc^e п1ф{й! S5ie Äe^le 
if! mir üom ©einen ganj aufgebrannt. ЗФ bitte ©ie, 
ett»a^ iu ({ф SU nehmen, ©ie ftnb mube unb gewif аиф 
hungrig." 

//ЗФ banfe ergeben!^ l Offen gej^anben, ^abe iф Гфоп im 
Vorbeigehen bei 5peter ©fergiitfф ein ©Ц^феп genoffen 
unb eine Äleinigfeit baju, aiber ba^ foll miф niфt ^inbern. 
Зn^tt>ifфen fommt ber ^riej^er, um unfer ^аЩ ju fegnen. 
Öa i|! er \a (фоп auf ber SSeranba \" 
©er «priej^er ег(ф1еп. (iß tarn a\x(i) ?Karia Äarpowna mit 
i^rer 3^oфter, einem jungen rotbucfigen ?ШаЬфеп mit öer# 
»einten 3lugen unb einem 2йфе1п im @eitфt. ©ie Stugen 
unb ber ganje @ejtфt^au^brucf ©opt)ieö fфien щ fagen: 
ЗФ »erbe einfaф lieben, o^ne Saunen, »erbe meinen 
CKann, »ie eine Äinberfrau, pflegen, i^m in allem ge# 
^огфеп unb niemals ййдег fein »ollen al^ er. Шг fann 
man апф fluger fein alö ein SÖJann ? ©a^ »dre eine ©unbe ! 
ЗФ »erbe fleißig »irtfфaften, nd^en; »erbe i^m ein 
^olbe^ ©u$enb Äinber gebdren, fEe pflegen, beforgen unb 



сн::: 42 си::; 

bcflciben. ©ie ЩЫк тЬ griffe i^rer SBangen mb Ые 
Üppigfcit i^rcö SSufen^ bej^dtigfen Ьай SSerfprec^en in SScü 
iic^ung auf bic Äinbcr. 3lbcr bie ordnen in bcn atugcn 
nnb bae frautige Мфе1п öcdie^cn if>rem @cftc^t in bicfcm 
atugcnblicf eine but^an^ ипрго(т[фе 3"f^fßffÄ«i^«it. 
Зипйф!! würbe ein ©otte^bienf! abge^dfen, jn »еЦеш 
Stnfon 3»л«1^Гф baö ©ejtnbe iufammenrief, eine Äerje 
aniütnbete, unb Ш bet ^rieflet §u lefen auf^6«e, nut)m 
er i^m baö ^иф auö ber ^anb unb йЬerreiфfe её bem 
Äüj^er; bann gof er (1ф oom 9eweit)fen SBaffer in ein 
§1(!1Гффеп unb l^ecfte её ^u |1ф, für atgap^ia 3^ifififфna, 
wie er fagte. COJan fe^te ftф ju 2:ifф. iUu^er 2tnton 3»а# 
niffф unb bem ^priejler rührte niemanb ttwae an, »ie 
immer bei fo^en ©elegen^eifen, bagegen erwiee Stnfon 
Зwanitfф biefem ^omerifфen ^хйЩМ alle 6^re. ainna 
фаП)1оп>па »einte unb trodnete ((ф ^eimliф bie ordnen. 
„@enu9 fфon, Шtferфen, 3lnna ^awlowna, ordnen ^u 
t)erfфwenben l" fagfe 3tnton Зtt>л«itfф mit детаф^ет 
^rger unb gof f(ф £if6r in fein @ldёфen ein. „©фi(fen ©ie 
i^n benn auf bie ©фlaфtЬanf?" Sarauf tranf er ba^ 
^albe @ldёфen a\xß unb fфnalife mit ber 3«п9е. 
,Мл^ für ein ШЬт\ 2Ваё für airoma! ©o einen ftnbef 
man im ganzen ©ouüernement niфt, ШtterфenГ' fagte 
er mit bem 9luebru(f fe^r großen 23ergnugene. 
,,S5er ifl — ООП — oor — brei — '^abttn/' fagte iUnna 
фаП)1о»па fфluфsenb, Mv^tt für ©ie entforft . . ." 
„Щ, atnna ^awtowna, её wirb einem fфleфt, '^f)ntn b^f 
Sufe^en/' begann 3lnton ЗwлuitfФ »ieber, „leiber ijH nie# 
manb Ьл, ©ie ju firafen; iф f6nnte ©ie bafür fфlagen." 
„^ebenfen ©ie felbj^, atnton Зn>anitfф, ber einzige ©o^n, 
unb ge^f mir a\x^ ben iUugen; toenn iф j^erbe, ifl niemanb 
ba, ber miф Ufiatm/' 



cx> 43 сн::з 

„Unb too^tx ftnb wir t>o? 2Ваё bin 1ф benn, ein ^rembec? 

5Q3ie? Unt) wa^ {)аЬсп ©ic mit btm ©fctben folc^e (Site? 

SJicIme^r heiraten @ic unt) laffen ©ie fet)en, ob wir nic^f 

auf S^t^t ^oc^seif fanden. 3lber ^6ren ©ie Ьоф ju weinen 

aufl" 

,,ЗФ fann nic^t, ülnf on З^лп^Гф l Glauben ©ie её mir, 

ic^ fann nic^t; ic^ шЩ fetbfT тф(, »o^er t)ie Srunen 

fommen." 

,,©0 einen фглф^^ег! eingefperrt щ Ratten ! ©eben ©ie i{)m 

Ые ^rei^eit, unb er wirb öie gittic^e ausbreiten unb wer 

weif weIфe 5Bunber поф üoHbringen; wirb ba Sifet ein;? 

^eimfen . . /' 

ЛФ wйnfфe, ba$ 3^re SBorte in Erfüllung ge^en..» 

atber warum ^aben ©ie oon ber ^aj^ete fo wenig genom^ 

men? ЭДтеп ©ie Ьоф1" 

//ЗФ ne^me Гфоп ! <ixft effe iф biefeS <BtM auf." 

,^uf 3^r 5330^1, ШеуапЬег ^eboritfф! (51ййЩг Dletfe! 

Unb fe^ren ©ie balb wieber! Unb heiraten ©ie balb! 

©fop^ia SöaffÜtewna, warum ftnb ©ie fo rot geworben?" 

//ЗФ/ «»Ф^^ . . . iф bin nur . . /' 

„Щ, bie 3«9^«b/ bie 3«9^яЬ ! ^e^^e^^e V 

„Mt '3\)мп fui)lt man ben Äummer niфt, Sinton 

Зwanitfф/' fagte Шт ^awlowna, „fo oerfle^en ©ie 

einen ju tr^füen. @ott fegne ©ie 1 2tber nehmen ©ie поф 

mbtv 

M ftittfe fфon, ?9гйtterфen, iф trinfe fфon ! 5ßie foUte 
man ium ^tbfфieb niфt trinfen!" 
©aS %хШЫ war ju (Jnbe. ©er Äutfфer \)йШ fфon Unsf^ 
eingefpannt. ©er SBagen fu^r eor, ©ie ©ienerfфaft rannte 
burфeinanber. ©er eine trug einen Äoffer, ber anbere ein 
5pafet, ber britte Ьraфte einen ©ad unb lief wieber jurucf, 
um Hwaß ju ^olen, Шг fliegen auf einem fufen tropfen, 



fo йгЫг bai ©cftnbe am SBagen, unt) teuer griff mit ben 

^dnben hinein. 

Л^ ift bcffcr, ben Koffer fo ^injuileUcn/' fögte öer eine, 

„mb bie Äif^e mit Ьгт ^tmant ^ier^er." 

„ЗаЗо werben f!e aber bie S5eine ^infun?" erwiberfe ein 

anöerer, „beffer ifl tß, ben Koffer ber Ыщг паф unb bie 

Äifle feiflic^ {)iniufleUen/' 

„©ann wirb bie ©ейе ^erunterruffc^en, wenn ber Äoffer 

lang gefleUf wirb. 95effer ifl eö <iuer. ^Ваё gibt '^ поф ? 

©inb fфon bie ©fiefel unfer9eЬraфf 1" 

//ЗФ tt>eif niфt, »er ^at eingepacft?" 

./ЗФ ЫЬ' niфt eingepaßt. @e^, fle^ паф, ob fle borf oben 

ftnb." 

„@o ge^ Ьоф felbjl/' 

„Unb »oitt bifl bu ba? ©u fte^fl \a, iф ^abe feine Seit." 

„©a ijT поф efwa^. SSergeft Ьл^ n\ä)tV' fфrie eine SOJagb 

nnb reiфte über bie Ä6pfe ein 95unbel ^in. 

„®ib b^tV 

„©фiebt bae irgenbwo in ben Äoffer hinein; oor^in ^aben 

tt)ir e^ oergeffen," fagfe eine anbere auf ben SBagentritf 

jleigenb unb reiфfe eine 95urfle nnb einen Äamm. 

„SBo foU man baß je^f unterbringen V fфrie fle ein toof)b 

beleibter Safei йгоегПф an, „fфer biф, b\x (мЩ Ьоф, ber 

iloffer ifl gans su unterfl." 

„S)ie Qndbige grau \)at tß befohlen. SWeinetwegen fфmeif 

e^weg! Жай ge^t'^ miф an, ©o'n SeufeU" 

„60 gib'^ fфneU ^er, baß fann man ^ier in ber ©eiten# 

tafфe unterbringen." 

©a^ COHttelpferb ^ob unb fenfte unauf^6rUф ben Äopf, 

©a^ @l6Äein gab ЬаЫх febe^mal einen grellen £on, ber 

an ben 2tbfфieb gemannte, unb bie Slebenpferbe flanben 

naфbenйiф mit gefenften Ä6pfen, ol^ ahnten fte ben Шщ 



a::> 45 сн:> 

btt beöorf^e^cnben Steife, «nö nur ^ttweiten »ebetten fie 

mit bem @ф»ап^ ober nd^erfen i^re kippen öem CKitfeb 

pferb. €пьиф fam ber fc^idfal^üoUe atugenbUd. «OJan 

betete поф einmal. 

,,©e^t еиф oUe, fe^n ©ie ftc^l" fommanMerte atnton 

3»uniffc^, „ЗДеуопЬег %гЬтЩ I unb öu, 3«tt>fei, fe^' Ыф ! 

@e§' t)iф Ьой), fe^' t)iф I'' Unb felbf^ fe^te er (\ф für taum 

eine ©efunöe feit wdrtö auf bie Äante eineö ©fu^Ie^. „Unb 

ie^t mit @ott!" 

3e^t aber begann Stnna ^awlowna px fфluфsen unb ^ing 

f(ф ШеуапЬег um ben S^cd^. 

„hb' tt>o^I, leb' tt)o^l, mein ^eunb I" ^6rte man stt^ifфen 

btm ©ф1иф^еп, „»erbe iф Ь1ф toieberfe^en ?" 

SBeiter Üonnte man niфtё öerj^e^en. 3« biefem SÄoment 

öerna^m man ben £on eine^ anberen @I6dIeinö, unb ein 

SBagen, mit brei ^ferben befpannt, flog in ben 5?of. 2tu^ 

bem aßagen fprang ein ganj mit ©taub bebedter junger 

SRann, flurste in^ Simmer unb fiel SUe^ianber um ben 

,,5pofpeIott) ! atbuiew V fфrien beibe gleiфieitig, einanber in 

ben Slrmen erbrudenb. 

„Жо^ег fommfl bnl SBiefo?" 

„$öon iu ^aufe l S5in eytra öierunb^wansig ©tunben ^ier# 

^er gerafl, um 2ibfфieb öon bir ju nehmen." 

,,§reunb ! greunb ! ©u wahrer greunb \" toieber^olte 2tbu# 

je», Srdnen in ben 2tugen, „^unbertfeфiig 5Q3er|t jurud^ 

iulegen, um ,£ebe »о^Г ju fagen ! 0, ti gibt greunbfфaft 

in ber SBelt! aRiфt toar?" (>гаф ШеуапЬег, i^m ieftig 

bie ^anb brutfenb unb i^n »ieber in bie 2trme fфUefenb♦ 

„95iö ium @rabe I" erwiberte jener, ЭйеуапЬег поф heftiger 

bie ^dnbe brudenb unb i^n umarmenb. 

„©фreib!" 



чХ> 46 СО 

//ЗЛ/ |Л/ «ttb Ьи аиф !" 

31ппа фап)1оп>па bmtt Щ mit atufmcrffamfeiten gegen 

МреЬ» gar П1фе genug tun. ©ie Slbreife öerjögerte ftc^ 

eine \)аШ ©funbe. епЬИф Ьгаф man auf. 

Ше тШгп su guf bi^ sunt 5Вй1Ьфеп ge^en. SBd^renb 

man öen bunöen ^ur pa^erfe, ^örsfen ©op^ie unb Ше^;^ 

anbet aufetnanber ju. 

„©fafc^al Sieber ©fafc^a! ©foniufc^fa Г fluflerfen f!e unb 

erflarben in einem Auf. 

„ЖегЬеп ©ie mic^ bott üergeffen?" fragte fte weinerUc^. 

„0, wie wenig ©ie mic^ fennen ! Зф »eröe »ieberfe^ren, 

glauben ©ie, unb niemals wirb eine anbere . . ." 

„©a nehmen ©ie га[ф, её ifl eine Sode unb ein Шпд." 

er öerjTedfe gefфtt)inb Ьаё eine unb Ьаё andere in bie 

Safфe. 

Stnna ^atolowna mit i^rem ©o^n unb ^ofpelo» gingen 

üoraue, bann folgten SKaria Äarpotona unb i^re £oфter, 

iule^f ber «priej^er mit 3lnton Зtt)anitfф. 3n einiger ^nt^ 

fernung fu^r ber SBagen. ©er Äutfфer fonnte bie «Pferbe 

faum iurutf^alten. 2}or bem Sore würbe ^ewfei öon öem 

©eftnbe umringt. 

„Ы' тЦ, 3e»fei 3»лnitfф, leb' »o^l, greunb, oergif 

unö ttiфt!" f6nte её öon allen ©eiten. 

,,£ebf wo^l, ЗЗгйЬег! £ebt тЩ1 Sragt mir niфtё паф!" 

„2tV m% Зewfeiufфfa, leb' wo^l, mein teurer V fpraф 

feine ?D?utfer i^n umarmen^ „ba \)a^ bn ein ^eiligenbilb; 

феп, büß Щ mein ©egen. ^alte an beinern ©lauben fef!, 

Sewfei, tritt bort niфt ju ben Reiben über ! ©onfl werbe iф 

t)iф оег|1ифеп ! Srinf niфt, f!ie^l niфt ! ©iene beinern ^errn 

in Sreue unb Sßa^r^aftigfeit. Seb' wo^l, leb' wo^l! . . ." 

©ie Ubtdtz baß @eftфt mit ber ©фйг^е unb ging baeon. 

,,£eb' wo^l, ?Kйtterфen !" brummte Sewfej trdge. 



öo 47 ::x> 
(Sin öeitic^ «О^йЬфеп öon tttoa jtt)6If З^^геп tarn auf i^n 

„58erabf^iebc Ь\ф Ьоф öon t»eincm ©фше|^егфеп/' fagtc 

eine S5duertn. 

,Диф t)u/' (ргаф 3^tt)fej unb fuffe baö ШпЬ, „n\xn, Ш 

wo\)\, W »о^И 3^^f aber ^urucf in^ S^ani, bu SSöt; 

fuitge." 

23on allen аЦтапЫ, olö le^fe, flanb Sigrap^ena. ©ie war 

9tun im (Seilest. 

„Men ©ie too^l, iUgra^ena З^л^олпа!" Гргаф S^wfej 

tangfam, bie 5Borfe be^nenb, mit erhobener ©fimme unt> 

(Iredfe i^r bie 2trme enföegen. 

©ie lief (1ф umarmen, erwiberte aber bie Umarmung ni^f, 

nur i^r @eftc^f eer^errte (гф. 

„^ier, ba ^afl bn l" Гргаф fte, inbem fte unter öer ©фйг^е 

einen ©ad ^eroor^olte unö il)m ге1ф4е. „Шп \a, bn wirf? 

^1фег bei ben Petersburger grauen^immern öerlubern!" 

fügte (te ^inju, i^n öon ber ©eite anfe^enb, unb in biefem 

SSlicf brucfte |1ф i^r ganzer Äummer unb i^re gan^e Sifer^ 

fuфt aus. 

ЛФ eerlubern? Зф?" begann Sewfej, ,,baf miф ©Ott 

(Irafe, gleiф ^ier auf ber ©teile, ba^ mir bie 2lugen planen ! 

ba^ iф in bie 6rbe öerftnfe, wenn iф ba . . /' 

„©фоп gut, (фоп gut Г' murmelte 2tgrap^ena ^6^nifф, 

„wir fennen bic^ fфon, йф I" 

//ЗЛ/ М Wi^ 1ф es oergeffen!" fagte '^гко^ц unb ^olte 

ein fpecfigeS ©picl Äarten a\xß ber 3:afфe. 

„©a ^aben ©ie, 2lgrapt)ena 3»л"ошпа, jum ainbenfen; 

©ie f6nnen eS Ьоф nirgenbS bekommen." 

©ie jlrecfte bie ^anb anß, 

„©фепГ'^ mir, gewfei 3»лttitfф l" fфrte фrofфfa auS ber 

g^enge. 



00 48 c.:> 

„S)ir 1 ШЬгt öcrbrenne Щ'^, аЫ öir f^cnfcn !" unt) er f^ecf tc 

bie Warfen tütcbcr in Ые Safere. 

„Шгх gib Ьоф ^er, ©ummiopf l" rief Slgrap^ena. 

,,9leitt, iUgrap^ena 3wanott>na, шафеп ©ie, wa^ ©ie 

tooUen, 1ф geb' fte П1ф4 . ©onj^ fpielen ©ie mit i^m ! Sebeit 

©ie tt>o^t!" 

iD^ne 0ф umittfe^en, maфte er eine SSewegunö mit ber 

S^anb uttb ötns ttdge weiter, öem SEBagen folgenb, ben er, 

»ie eö [ф1еп, mitfamf ШеуапЬег unb bem Аи^(фег auf ben 

©фи1^егп ^dffe tragen f^nnen. 

„SSerbammter V rief i{)m aigrap^enu паф, bie Ztäun mit 

bem Sipfßl be^ ^ифеё trodnenb. 

21т^51В(ИЬфеп würbe Щштафи Sßd^renb Шпа Щш 

lowna fфluф^te unb oon i^rem ©o^n Щ öeraЬfфiebete, 

öopfte atnton 3»л«itfф btm einen ^ferb auf ben S^uU, 

padte e^ an ben Sßuflern unb fфйttelte tß, toae Ьгт ^ferbe 

gar niфf ju gefoUen fфien, ba её bie 3d^ne fletfфte unb ju 

wiehern begann. 

//3ie^ Ьоф ben @urf beim «OJittelpferb fejler/' fügte er jum 

Äutfфer, „fte^ Ьоф, Ьаё SKucfenpolf^er i(l auf bie ©eite ge# 

rutfфt." 

©er Äutfфer na^m bae Шйт\)оЩгт in 2tugenfфein, unb ba 

er fa^, ba^ её in £)rbnung war, rührte er Щ ttiфt oom 

S5od, fonbern riфtete nur mit ber фeitfфe bie Sugleinen. 

„2ßun Щ eö Seif, mit @ott!" fpracii» 2tnton '^тпЩф, 

„genug ber Unal, 2tnna ^awlowna ! Unb ©ie, ШеуапЬег 

^eboritfф, fe|en ©ie ftф; ©ie muffen поф bei ZaQtUitl^t 

©фifфfowo erreiфen. Seben ©ie wo()l l Seben ©ie wo^I ! 

©Ott fфenfe 3|)nen Шйй, Xitel, Otbin, ml ^ab unb &\xt, 

а\Ш ©Ute nx^b ©фбпе ! 3lun, mit ©Ott l ga^r' ju, aber 

bu am iUb^ang fie^ ЬЩ oor unb fa^re tangfamer", fügte 

er ^inju, |1ф an ben Äutfфer wenbenb. 



SUeyanbet fc^te (хф gan^ in tränen aufgclbfl in ben 

SBagett unt) Sewfej traf jur Herrin, öernetste f!c^ biö 

Sur Srt)c unb fö^fe i^r Ые ^ant». ©ie gab i^m einen 

gunftubelfc^ein. 

„©ie^ iu, 3e»fei benf bacan: toirj^ bu gut bienen, bann 

»erheirate ic^ Ыф mit Stgrap^ena, fonfl . . ." 

©ie fonnte nic^t weifet fprec^en. ^tvo\t\ l^ieg auf ben SSocf. 

©er Äuffc^er, öe^ langen ©artend uberöruffta, fc^ien auf^ 

Suleben; et brucffe Ые gjJu^e fejl auf ben Äopf, rucffe flф 

auf feinem ^la^ ^игеф( unb et^ob bie S^Qtl; bk ^ferbe 

festen iuetfl in leidem Stab ein. (St fltic^ mit bet ^eitfc^e 

bie 3lebenpfetbe einö паф bem anbeten, fte bdumten ^ф, 

recften (хф, unt> ba^ SDteigefpann щи übet ben Sßeg in 

ben 5Bulb f)inein. 

©ie SSegleitenben blieben in bet ©taubtootfe taut^ unb 

щищйс^ ^mud, ЬЫ btt Sßagen gans i^ten atu^en ent^ 

fc^wanb. 2lnton 3wanitfc^ fam aii etflet ju (хф, 

„Шп, je^t паф ^aufe V fagte et. 3Ueyanbet fфaute fotange 

eö ging au^ bem Sßagen jutöcf, bann ftet et auf bie ^oljlet 

mit bem @eftфt паф unten. 

,,5öerlaffen ©ie mic^ 23et№ai|?e niфt, 5tnton 3»й«itfфI 

Sffen ©ie ^iet ju SKittag." 

„©фбп, ?0^йttefфen, iф bin beteit, meinetwegen апф ju 

3lbenb." 

,,5Benn ©ie аиф liЬetnaфten wollten . . ." 

Л^ Se^t niфt ! gjJotgen Щ bie SSeetbigung." 

„31ф \<x\ Шп, iф will ©ie niфt zwingen. @tufen ©ie 

Seboffia ^ettowna oon mit unb fagen ©ie i^t, bu^ miф 

i^t geib ^etiliф bettubt unb iф ^dtte f!e felbf^ Ьefuфt, abet 

©Ott \)ut аиф mit einen Äummet gefфi(ft — mein ©o^n 

ij^ öetreij^." 

//ЗФ toetbe её auötiфten, niфt öetgeifen." 



сн:> 50 с;г> 

„Шш $^щ, е\фгпи\" Щгиг fte, f?c^ umfc^cnb, „et 

ijT nic^t me^r ba, meine aiugen fe^en i^n ni^f me^r \" 

Sie SUbut^twa faf ben gansen Sag fc^weisenb, a^ »cber ju 

SOJiftag поф su atbenb. Safut [рглф unb a^ ju SÖhttag 

ttttö iu iUbent) 2lnton 3»anitf^. 

,,5Bo mag et fe^f fein, mein SiebUng ?" ftagfe fte nur ab 

unb iu. 

//3ߧf ifl er getoif fc^on in Stepluietoo. 3?ein, tt>aö fc^wa^' 

ic^? Ü^oc^ тф^ in Sieplujetoo, et nd^ett ({ф i|)m je^t; iöitt» 

ba See ftinfen/' antwortete iUnton Зtt^anitfф. 

„SKein, um biefc 3eit ftinft et nie See." 

Unb fo teijle 2tnna «pawlowna in ©ebanfen mit i^m. 

9?aф^et йЫ et паф i^ten S5eteфnun9en [фоп in ^etif 

butg fein mufte, betete fte, legte Äatten obet Гргаф über 

i^n mit SÖJaria Äarpotona. 

Uni) et? 

3^m tvetben wit in ^etetöbutg begegnen. 



~:^,t»f^ 



gttjcite^ Äapite 



Peter 3»anitfc^ 3ibuien>, öec ОпЫ unfeteö gelben, tt>urt>e 
ebenfo wie biefer mit swaniig Sauren öon feinem 
alteren SSru&er, ШеуапЬег^ SSater, паф ^eteröburg ge^ 
fc^idt unt) lebte an biefem Orte feit fteb^e^n Зо1)геп. ©eit 
Ыт Sote be^ 95rut)er^ unterhielt er feinen ^riefwec^fel 
mit öen SSerwanbten, unb feitbem er fein fteineö &nt, baß 
in ber SRd^e i^reö ©orfee lag, лиф поф öerfouft f^am, 
tt>ufte ainna фаП)1о»пй nic^t^ eon il)m. 
Sn^eter^burö W^^ ^^ benüiuf eineö »o^l^abenbenSÄanne^, 
unb oiclleiфt nic^t o^ne @runb; er biente bei irgenbeiner 
»ic^tigen 5perf6nlic^feit аЫ 35eamter für befonbere giuftrdge, 
tru9 öerfc^iebene ЗЗЛпЬфеп im ^nopfloф feinet gracf^, \)аШ 
in einer ber ^auptjlrafen eine fф6ne SEo^nung, ^ielt brei 
©iener unb ebenfo oiele ^ferbe. dr war niфt alt, fonbern wa^ 
man fo einen ?Kann im reфten ?ÖJanne^alter nennt, itt>ifфen 
funfunbbreif ig unb öier^ig. Übrigen^ liebte er t€ xii^t, über 
fein 2Uter ^1ф au^julaffen, niфt auß йeinliфer giteUeit, fon^ 
bern anß einer überlegten ЗЗегефпипд, al^ wenn er bie ЗiЬftфt 
Wtt, fein «eben тбзиф!^ ^оф su oerftфern. 3ebenfall^ lag 
in ber ?Kanier, fein t^^irШфeй ailter ju öer^eimliфen, feine 
eitle ^prdtenflon, bem fф6nen @efфleфt ju gefallen. 



си:;- 52 с;с; 

€t »йг ein fc^lanf ^таф\гмт, ptoporttonierf gebauter 
Шпп mit flarfen tegeirndf igen З^о^п btß brünetten blaffen 
@ef?фtö, mit öleid^md^iöem, f^6nem @ап9 unb jurud; 
^altenben, aber angenehmen SRanieren. ©ner eon ten 
Шппегп, Ые man 9е»6^пиф alö bel-homme bejei^net. 
3n feinem ©eflc^t war Die gleiche ^^^Щ<^^\хп9, Ьа^ ^eif t, 
bie gd^igfeit jur ©elЬjtЬe^errfфunö, um её nic^t jum 
©piegel ber ©eele ju тафеп. €r ^ielt её für unbequem 
für Щ uttt) für bie anderen, ©o erf^ien er in ber @efen# 
'^^aft ©оф (onnte man biefee @ef{фt niфt \)ЬЦгт nennen, 
её t»ar nur ru^ig. SRur тапфта! tvaren ©puren öon 
SJJubiQfeit tarauf ftфtЬar — tt^a^rfфeintiф eon angejlrenö^ 
ter Strbeit. dt war ale ein tätiger tйфti9er ?Эгеп(ф Ы( 
tannt. 3n feiner Äleibung war er forgf^tig, fogar elegant, 
aber o^ne Übertreibung, nur gefфma(föoU. Sr trug tat>eb 
lofe ?Шйfфe; feine ^dnbe waren ooU unb weif, feine Sldget 
tt>eif unb gepflegt. 

6inee «Korgene, ale er ertt^aфte unb flingelte, Ьraфte i^m 
t>er ©iener mit Ыт Zu brei SSriefe unb melbete: (Se fei 
ein junger ^err bagewefen, ber f{ф SUteyanber ^eboritfф 
Sibujett) unb i^n, ^eter ^и>апЩф, feinen Onfel nannte 
unb gegen bwbif U^r wieberjulommen t)erfpraф♦ 
^eter 3»anitfф empfing bie 9laфriфt паф feiner @e»o^n# 
^eit ru^ig, fpi^te aber ein wenig bie O^ren unb jog bie 
95rauen ^оф. 

„©фбп, ge^," fagte er jum Öiener. 
©ann na^m er einen SSrief, wollte i^n 6ffnen, ^ielt aber 
inne unb würbe пафЬепШф. 

„(Sin SReffe aue ber «proöinj — eine йberrйfфung !" 
brummte er. „Unb iф hoffte, ba^ man miф in jener @e? 
genb ganj öergeffen W* Übrigene, toa^ btan^e iф mit 
i^m Xlmjlfdnbe ju тафеп ! ЗФ ttJ^'fb' i^« f^»« ^^ё . . ." 



(5r Idutefe пофшаЫ. 

,,©a9' bem ^ertn, »enn er bmmt, baf 1ф gleich паф bem 

3tuf(le^ett паф öet gabrif oerrctf? fei unJ> erfl in brei SRo^ 

nafen surucffomme/' 

//3owoi^t l" antwortete ber Siener, „unt» »aö befehlen @ie 

mit ben @еГфеп{еп su tun?" 

,,5i)?it »е1феп @еГфеп?еп?" 

„Sin S)iener ^at fte 9eЬraфt; öie ^ndbige grau, fagte er, 

iat ипЬИфе @е[феп{е öefфi(ft/' 

„©еГфепГе?" 

//Зл, ein ^[й^феп ^onig, einen 95eutel getrotfneter ^im; 

beeren . . /' 

^eter 3(tt>anitfф surfte Ые Э1фГе1п. 

„Шф Stt>ei ©tucfe £eintt>ani) unb (гin9emaфte^.'' 

//ЗФ ^ллп mir benfen, toie Q\xt Ые Seinwanb ifl . . ." 

,,©ie Seittwanb ifl Qnt unb bie §r^iфte t^nb mit ^üdtt tm 

9emaфt." 

,Дип 9e^, iф »erbe balb паф[е^еп." 

Sr na^m einen SSrief, iffnete i^n unb überfa^ mit einem 

SSlicf bie ©eite. SBie eine grofe altj^a»ifфe Urhtnbe: S>en 

35иф|1аЬеп S5 erfe^ten s»ei oben unb unten Ьигф|1пфепе 

@tdЬфen unb ben ^иф|?аЬеп Ä einfaф jtüei ©tdbc^en. 

3nterpunftion fehlte. 

2tbuieto begann halblaut ju lefen: 

„©e^r geehrter ^err ^eter 3»лttitfф! 
©a iф mit ^\)um feiigen SSater gut befannt unb be# 
freunbet war unb ©ie felbjlt in З^гег Äinb^eit niфt wenig 
erfreut unb in 3^rem $aufe oft ©alj unb S5rot gefoj^et 
^abe, barum fu^le iф тф (Sifer unb SBo^lgeneigt^eit, 
ba$ ©ie Ьгп alten SBafitlij S:iфonitfф ni^ öergeffen 
^aben, unb toir gebenden ^ier 3^«t unb S^^er Sltern auf 
allerlei SBeife im @uten unb beten ju ®ott . . ." 



„ШЗаё 1(1 Ьй^ fui' eilt Unftnn l ЗЗоп twm ift её benn ?" fagtc 
«Peter 3tt)anttf^, bie UnUt^^nft befrac^fent). ,,3Baf(ttti 
<Ва\гЩ<йокй . . . fc^Iag mic^ fof, [ф (am тЩ п1ф< etinnetn. 
ЗВйё »Ш er »Ott mir?" 
Unb er Ш weiter. 

„Unb meine unferfÄniöfle Ш1е unb SSeUfligunö an @ie — 
öertüeigern ©ie tß nid^t, 53dfer^en . . . ^f)mn in ^eterö^ 
bürg if! getwif сИШ, toai ©ie unb 3^^^ Шф|1еп angebt 
befannf, nic^f fo »ie unö. Sin oerfittфter ^rojef ^at ^1ф 
mir uuföebrungt, unb fo ijl её Гфоп Ьлё ftebente 3^^»^/ 
Ьй^ i^ i^n ni^t Ш »erben {йпп. ©ie erinnern ^ф gewif 
ЙП mein 9Вй1Ьфеп, Ьйё ^wei SBerjl eon meinem ©6rflein 
entfernt liegt? ©er ©eric^te^of ^йtte in bem ÄйufЬrief 
einen geiler 9emйфt unb mein ©egner ^Kebwebiew bej^e^t 
bйrйuf; biefe Ätйufet, fй9t er, Щ fйlfф, unb Шг i^m waß. 
©erfelbe ?OJcb»ebie» ^attt immer auf '^i)un ©utern o^ne 
Srkubnie 9eftfфt; 3^r feliger SSйter ^atte \f)n oft fort; 
gejugt unb befc^imt, wollte i^n f09йr wegen 6i9enmdфti9^ 
feit beim @ouüerneur »егййдеп, йЬег йпё ©Ute unterlief 
er её, ©Ott 1)йЬ' i^n feiig, йЬег тйп follte einen folфen 
g56fewiфt nic^t fфonen. Reifen ©ie mir, 2^(!iterфen, ^eter 
Зwйnitfф; bie Slngelegen^eit ijl je^t beim regierenben ©e; 
nйt; iф weif niфt in welфem ©epurtement unb bei wem, 
йЬег З^пеп wirb тйп gewif fofort fйgen. §й^геп ©ie su 
ben ©efreturen unb ©enйtoren ^in, gewinnen ©ie fle für 
miф unb (йдеп ©ie i^nen, Ьй^ iф wegen bee Sediere, 
Wйl)rliф wegen bee Sediere im ÄйufЬrief leibe; für ©ie 
werben fte йИеё tun. ©leiфseitig beforgen ©ie mir bort 
«Prttente rtuf brei Sitel unb fc^icfen fle mir ju. 2tuf erbem 
^йЬе 1ф поф ein 3lnliegen йп ©ie, Шterфen, ^ter 
Зwйnitfф, üon (iuferfler ©ringliфteit; ^йЬеп ©ie SOHtleib 
mit einem unfфulbig unterbru(ften ©ulber unb ^f^en 



©ie mit Ш1 unb ZuU 3ßic ^aben in bet ©ouöetnement^^ 
öerwolfung einen fRat ©гоёЬо», fein SKenfc^, fonbern 
@oIt); wirb lieber j^erben, al^ bie ©einigen oerrafen. 3« 
ber <Btabt fenne ic^ fein anbere^ iUbfleiöequarfier, йЫ feine 
SBo^nung, — wenn ic^ ankomme, ge^ ic^ bireft ju i^m, 
too^ne ba »офеп1ап9 — nnb @otf berufe aw^ nur baran 
ju benfen, Ui temanb anber^ absuf^eigen, er füttert einen 
ju £obe, unb 95oflon gibf'ö bei i^m öom Ш1Щ ЬЫ tief 
in bie Шф1 hinein. Unb fo ein 3Äenfc^ if^ übergangen njor# 
ben, unb ie^t fe§t man i^m ^n, baf er feinen 3tbf(^ieb ein# 
reiben foU. @e^en ©ie, SSdferc^en, ju ben SBurbentrugern 
unb bringen ©ie i^nen bei, »a^ für ein SRenfc^ 2ip^u# 
nafflj 3ö>anitfc^ ijl; bie Strbeit brennt nur fo in feinen $^Ш 
ben; fagen ©ie, ba^ er fdlfc^Uc^ benun^iert Щ, — infolge 
ber 3nftiguen bt€ ©efretdrö be^ (Souöerneur^, man wirb 
auf ©ie Щгп, unb berichten ©ie e^ mir pojiwenbenb. 
Stu^erbem befugen ©ie meinen alten Äollegen Äoj^iafow. 
ЗФ ^6rte üon einem '^щгиЩп, ©tubeni^in, uvl^ einem 
öon 3^tßn ^ter^burgern — ©ie kennen i^n gewif — , 
ba,^ er auf ЩИ\ wo^nt; bort werben 3^«^" öie Äinber 
b<ki S^m^ jeigen. ©eien ©ie nic^t faul unb fc^reiben ©ie 
mir mit berfelben фо|^, ob er lebt unb gefunb i|^, to<xi er 
mac^t unb ob er ftd^ поф meiner erinnert, Semen ©ie i^n 
fennen, unb befreunben ©ie ftc^ mit il)m; ein prac^tooller 
sjRenfc^, fe^r offenherzig unb xoai für ein ©pa^oogel. Зф 
fфlief e bc^^ S5riefфen mit поф einer fleinen ^itte . . /' 
2lbuiew ^6rte auf ^u lefen, jerrif langfam ben S5rief in öier 
S^ite unb warf i^n unter ben £ifф in ben Äorb, bann 
recfte er Щ unb gd^nte. 

€r na^m ben anberen S5rief unb begann ebenfo Ablaut 
JU lefen. 
„Siebet ЗЭгйЬегфеп, fel)r geehrter ^err ^efer Зwanitfф \" 



си:; 5б Oü 

„SBuö tfl Ьа^ für ein <ВфшЦгтфгп\" fagfe 31Ьи|сп>, Ыс 

Unferfc^riff bcfrac^tent», „Шпа ©otbafotoa , . /' Sr ^оЬ 

Ьк atugen juc ©etfc, аЫ erinnerte er Щ m efwa^. 

„5Вй^ ij^ Ьаё? ettoa^ ^гЫтШ, Щ, prac^töoIU SRein 

33rut>er war mit einer ©orbatoto »er^eiratef, bai Щ Щи 

©фп>е|1ег, t)u^ ifl i!e . . . 9t^, id^ t»eif Гфоп . . ." 

dt runseife t)ie ©ttrn unt» begönn ju tefen: 

„ОЬтЦ Ьл^ ©(^itfful un^ üieUeid^t für immer getrennt 

^at mb ein atbgrunt) stoifc^en un^ liegt; »ergangen f!nb 

За^ге . , ." 

6r überfprang einige Seilen unb Ш weiter. 

„95i^ an t)a^ бпЬе meinet Sebenö werbe ic^ get>enfen, wie 

wir sufammen am ©eeufer fpa^ierent), ©ie mit ©efa^r für 

3^r Seben unb 3^re ©efunb^eit bi^ anö 5?nie Ш SBaffer 

fliegen unb für т\ф an^ Ыт ©^ilf eine große gelbe 

SSlume polten, unb wie a\x^ t>em ©tengel berfelbcn ein 

©aft ^erauöfam, ber un^ bie ^dnbe b^mni^ti, mb ©ie 

mit ber Ш^е 5Q3affer fф6pften, bamit wir fie wafi^en 

fonnten; unb wir ^аЬеп bamalö fe^r öiel baruber gelabt. 

SBie war ic^ bamolö glucfUc^ ! Siefelbige ^lume wirb поф 

^ttxtt in bem Я5йфlein aufbewahrt ..." 

Stbutew ^iett inne. €^ war offenbar, ba^ i^m biefe 35egeben# 

^eit niфt gepet; er fфйttelte fogar miftrauifф ben Äopf. 

„Unb ^aben ©ie поф baß S5anb/' fu^r er ju lefen fort, 

,Mb ©i^ йп^ meiner Äommobe, tro^ all meiner SSitten 

unb ^e^en, entwenbet Ratten . . ." 

„ЗФ Hbt ein S5anb entwenbet/' fprйф er laut, (1ф »er; 

buflernb. 91аф furjem ©фweigen iae er weiter, einige 

geilen überfpringenb: 

„Unb iф Щг miф Ыт ипе^еИфеп £eben geweift unb 

fu^le miф glйdliф. 3liemanb eerbietet mir, biefer feiigen 

Seiten щ gebenden." 



„Щ\ diu alte 3tt«öfer!" backte ^cfcc 3»unitf^, „fein 
SBunber, buf f?e gelbe Blumen im Äopf ^af. 9Baö gibt'ö 

,,©int> ©ie öer^eitafef, Uebfleö 35гйЬесфеп, unt> mit wem? 
2Ber ijl t)ie Hebe ©efd^rtin, t>ie t>ett ЩаЬ ^i)tt^ ©afein^ 
öetf^6nt? Slennen ©ie fle mir, ic^ »erbe f!e lieben »ie 
meine leibliche ©ф»е|1ег unt) in meinen £rdumen i^r 95ilb 
mit t>em S^rigen oereinigen. ЗФ tt>^fbe beten. Unb mm 
@ie nic^t »erheiratet flEnb, fo fagen ©ie mir an^ »е1фет 
©runö, fc^reiben ©ie e^ mir offen; 3^f ©e^eimniö »irt» 
niemani) bei mir lefen, iф mxbt e^ anf meiner SSruj^ aufi^ 
bewahren, man toirb e^ mir nur mit btm fersen entreifen. 
Збзегп ©ie nic^t, Щ brenne öor Ungebulb, '^i)U unerfldr^ 
Пфеп S^ikn SU lefen." 

„^a, beine 3^Uen finb хоШЩ ипегШгИф!" tackte ^eter 
3»anitf(^. 

„ЗФ ft>wft<^ «»Ф^/ i>öf unfer ©fafc^enfa bie Sleftbens Ье# 
[ифеп Wirt) — ber ©ludlic^el 6r toitb Ыг praфtoollen 
^dufer unb @efф<!^fte fe^en, »irt» ben inpixß geniefen unt> 
ben oergJtterten Onfel an feine ^rujl brucfen, — Unb iф ? 
ЗФ »erbe inbeffen ordnen »ergiefen, i)er ölй(fliфen ^гНт 
gebenfent). 5Вепп 1ф öon feiner atbreife gewußt \)Шг, 
»ure iф Sag unb ^ii)t gefeffen unb Циг ein Äiffen für 
©ie gel^icft: einen 3Jjo^ren mit s»ei ^unben. ©ie glauben 
niфt, »ie oft iф 9e»eint ^abe, tiefet !9Ju|ler ЬetraфtenЬ. 
SBa^ fann ^eiliger fein, al^ ^eun^fфaft unt) Sreue ? . . . 
3e$t interefflert miф nur biefer eine ©ebanfe, i^m »ill 1ф 
meine Sage »ei^en, aber iф ^аЫ i)kv feine gute 5Bolle, 
unb barum bitte iф ergeben!^, mir паф liefen фг^Ьфеп, 
Ые 1ф ^ier beifüge, bie bej^e engtifфe SBolle au^ bem bej^en 
@efф<^ft in allerfurse|ler 3eit ju fc^iden. ЗШег wai fage iф ? 
SBa^ für ein furфtbarer &ebanU Idft meine geber inne# 



\)йЫп ! SSiellcic^t \)аЫп 6te т\ф [фоп öergeffcn, unb wie 
foUtett ©ie einer armen Sulberin gebenfen, t>ie öon ber 
2BeIt |1ф iurüdgejogen i)ut пх\Ь ordnen eergie^f. 2lber 
nein ! ЗФ fann тф{ gkuben, ba^ ©ie ein folc^er иптеп(ф 
»Ären, toie bie anberen Шппег. ülein ! Шт fügt bai $^щ, 
Ьй^ ©ie für unö alle '^^u früheren @еЩе bewahrt ^aben, 
inmitten ber фгаф! unb SSerönugungen ber 3leftbens. ©iefer 
@ebanfe ij^ S5alfam für mein leibenbeö ^erj! ^öeriei^en 
©ie, iф tmn niфt »eifer, meine ^anb gittert . , . 

g5i^ an ba^ @rab bie '^ЬЩ^ 

Шапа ©arbatowa. 
Р. S. ^aben ©ie Гфбпе 95йфег, liebet ЗЗгйЬегфеп? 
©фiden ©ie f!e mir Ьоф, wenn ©ie f{e felbO niфf me^r 
Ьгаифеп; iф würbe bei feber ©eife an ©ie benfen unb 
»einen, ober beforgen ©ie im Saben neue, wenn eö niфt 
ju teuer ijt. SKan fagt, ba^ bie «Berfe be^ ^errn ©agoffin 
fe^r d^t finb unb beö ^errn ?9JarUnfft — fo beforgen ©ie 
»enigflenö biefe; fonfl \)лЫ iф поф in ben Beitungen ben 
Xitel gelefen: „55on ben Vorurteilen" oon ^errn ^uf?na 
— fфiйen ©ie e^ mir — iф fann SSorurteile niфf leiben." 
9tlö 2tbuiett> iu Snbe gelefen, wollte er ben 95rief bem 
oorigen naфfфiden, ^ielt aber inne. 
„aUein," baii)tt er, „iф werb' i^n aufbewahren: её 9tbf 
Sieb^aber folфer 95riefe; тапфе fammeln gan^e Äollef^ 
tionen. aЗielleiфt fann iф femanb bamit gefdlliö fein." 
(Sr warf ben SSrief in ein perlenbej^icftee АбгЬфеп an ber 
SBanb, na^m ben britten unb begann ju lefen: 
„sjRein liebf^er ©фwaöer, ^eter Зwйnitfф ! (Srtnnern ©ie 
^ф поф, wie wir oor ftebse^n За^геп 3^«" 2tЬfфieb 
feierten? ©Ott Ы ^^ ö^fugt, ba$ iф mein Äinb ju einer 
weiten iReife fegnen mu^, SSetra^en ©ie i^n mit 2Bo^l^ 
gefallen unb erinnern ©ie ^1ф an ben ©ottfeligen, an 



unfern lieben %tbot 3»ап^Гф. ©faf^enfa i(l guns fein 
gЬenЬЦ^. 2Rur @oft atletn »eif, ttjaö mein mйtferUфe^ 
^eti erbulbet, i^n in t)ie grembe ju fc^iden. ЗФ ГФ^^^^ 
i^n, meinen ^eunb, bireft su З^пеп; ic^ ^abe i^m befohlen, 
nirgenbö absufletgen ote bei З^пеп,.." 
atbuje» (фйш^е öen Äopf. 
„©umme 2lUe/' brummte er unb Ш weiter: 
„€r »uröe öieUeic^t au^ Unerfa^ren^eit in einem ©a^of 
abfleigen, aber iф »ei^, tote её einen leiblichen OnUl 
ЬсШеп tann, unö ic^ Щг i^m beigebracht, gleich p Sonett 
ju fahren. ЗФ ^лпп mir bie greube biefer SSegegnung 
beulen. SSerlaffen ©ie i^n nic^t, liebfler ©c^tüager, mit 
З^геп 0latfc^lu9en unb nehmen ©ie i^n unter ^\)tt Ob 
^ut. ЗФ übergebe i^n З^леп eon $ant> ju ^anb/' 
^eter 3»anitfc^ ^ielt tvieber inne. 
,,€r t)at ja bort nur ©ie allein/' Ш er weiter, „©eben ©ie 
йфt auf i^n, t)ertt>6^nen ©ie i^n nid^t su fe^r, aber feien 
©ie апф nic^t ju j^reng gegen i^n. ©treng werben fc^on 
anbere fein, aber gut bemänteln fann nur ein SSerwanbter. 
Unb er felbfl ij^ fo freunbliф; wenn ©ie i^n nur erblichen, 
bann werben ©ie niфt eon i^m laffen. Unb fagen ©ie 
bem 2Jorgefe^ten, unter bem er bienen wirb, ba^ er meinen 
©fafфenfa l)üte unb i^n oor allem fe^r jart be^anble, benn 
er ifl fe^r jart. ^uten ©ie i^n öor 2Bein unb Äarten. 3n 
ber гRaфt — {ф ^offe, ©ie werben im felben ^ißtmer fфla# 
fen — ij^ ©fafфenfa gew6l)nt, auf btm Шйгп ^u liegen; 
baöon |l6^nt er laut unb wirft Щ ^erum. Sßeden ©ie i^n 
leife unb fфlagen ©ie ein Äreuj über i^n, fofort wirb t€ 
beffer, unb im ©ommer ЬгЬгйгп ©ie i^m ben SÄunb mit 
einem £йф1е1п; er ^dlt i^n im ©фlaf auf unb gegen ?Korgen 
frieфen bie öerfluфten fliegen nur fo hinein, '^m 9lotfalle 
laffen ©ie i^n mit (Selb аиф niфt im ©tiф . , ." 



сю 6о си::; 

3(buje»ö ШЩ1 öerbujlerte f!c^, ^eUfe (!ф aber »lebet auf, 
йЫ et weifet Ш: 

„Unb Щ когхЬг [Riefen, »aö nötig ifl, unb je^f i)ubt \ä) 
ii)ta föufenb Slubel au^öe^dnbigt, ba^ er jte nut ni^t fut 
©umm^eifen ausgibt, unb ba^ bie ©c^meic^tet eö i^m 
тф enfloden, benn ba bei с\хф in bet ^auptjüabf gibt ей 
öiele ©c^utfen unb gewiffenlofe SKenfc^en. Unb fomit ent; 
fc^utbigen ®ie, liebet ©^toaget, — i^ bin gat nic^t me^t 
Qtwbi)nt ju fфteiЬen. ЗФ öetbletbe З^^е ©ie ^etjli^ uu 
фспье 6фЫ9«т ^_ ^^^^^^^ 

P. S. ^ietbei füge 1ф einige unfetet UnbUc^en @еГфсп(е 
^inju: iimbeeten auö meinem @atten, weifen ttdnen^ 
öaten ^onig, ЩШЬЩгё Seinen fnt ^toei ©u^enb ^em? 
ben unb im ^aufe eingemachte ^ruc^te. Saffen ©ie tß Щ 
^üt fc^mecfcn unb fragen ©ie ей mif SSergnugen, »enn ber 
93ortaf iu Snbe Щ, fc^icfe Щ поф. ©eben ©ie auf S^iofei 
aфf; et tfl (пеЬИф unb ftinff ni^, abet et fann öieUeii^f 
in bit ^aupfflabf oetbotben »erben, ba burfen ©ie i^n 
аиф ab unb ju ЬигфргйдеЬ." 
^efer Sw^nifj^^ legfe langfam ben 95rief auf ben S;ifф, 
iunbefe ftф поф tangfamer eine Зш^^^ л«, roHfe ite in 
ben ^inben unb begann ju гаифеп. (5r baфfe lange über 
ben ©freiф, »ie er ей nannfe, паф, ben feine ©флАдепп 
i^m fpielfe. dt überlegfe genau, »ай er nun ju tun 
^affe. 

3n folgenbe ^r<ümiffen serlegfe er nun biefen ganzen %a\l 
©einen Steffen fennt er niфf, folgliф liebf er i^n тф niфf 
unb batnm tann Щт baß ^rj feine фfliфfen auferlegen; 
bie ®афг mu^ паф ben ©efe^en ber 55ernunff unb ber 
@ereфfigfeif enffфieben »erben, ©ein SBruber ^affe ge^ 
beträfet unb baß е^еИфе Seben genoffen, follfe benn er. 



CK- 6i си:) 

^etcr 3tt)unitfc^, Щ bafut mit btt gurforge um ben ©o^n 
beö 95rut)ere bekflen, et, ber biß 58orteile btß ß^elcben^ 
ttic^t genoffen ^ö«e ? SRaf йгИф nic^t. 
3tber anbererfeif^ ba^fe er: Ые 3Rutter ^af t^ren ©o^n 
bireft iu i^m gef^irft, in feine ^dnbe übergeben, o^ne p 
tüiffen, ob er biefe Ы\1 auf ftc^ ne()men »oUte, fogar o^ne 
itt »iffen, ob er поф lebte unö imflanbe wdire, ettoaö für 
feinen Steffen ju tun, ©е1Ь|Т!оег|^апЬиф i(^ baö bumm; 
ober »enn bie Qa^t gefc^e^en ifl, unb t)er afieffe in ^ttttßf 
bürg o^ne Ще, o^ne SSefonnfe, ia o^ne Empfehlungen 
Щ befinbef, jung, o^ne (Srfu^rung, todre er bann Im 91еф4, 
i^n fo ber ШШйх Ьеё ©фi(!faI^ SU überlaffen, i^n in bie 
5JJenge ^inau^suf^ofen, o^ne SSele^rung, o^ne iKat, — 
unb »enn i^m toaö »iberfa^ren foUte — Wnnfe er её oor 
feinem @ett)iffen eeranfworfen . . . ? 
^ier erinnerte Щ atbute», tt>ie öor fiebje^n '3ui)ttn fein 
feliger SSruber unb biefetbe Stnna ^awlowna i^n felbf^ паф 
^eteröburg gefфi(It Ratten. @ie fonnten natйrUф in ^eterö^ 
bürg nlфtё für i^n tun, er fanb felbjl feinen 533eg . . . aber 
er erinnerte ftф an i^re ordnen, toie bie einer 3Rutter, an 
i^re ^ieb^ofungen unb ^afleten unb fфUefliф an i^re 
legten SBorte: 2Benn ©fafd^enfa grof t»irb, — ЬатаЫ 
war er erj^ brei З^^ге <(it — »erben ©ie, lieber 95ruber, 
melleiфt gut ju i^m fein . . . ^ier jüanb ^ter Зt^>anitfф 
auf unb ging rafфen @фritteё ine SSorjimmer . . . 
„3Baff!lii," fagte er, „wenn mein SHeffe fommt, weife i^n 
niфt üb, @t\) апй) unb erfunbige Ыф, ob baß Simmet ^ier 
oben, bai unldngj^ 5u üermteten »ar, frei i|^, unb »enn 
её поф niфt befe^t ifl, fo laf её für mii) referöieren. Щ l 
©йё f!nb bie @efфen(e! SHun, toae follen toir bamit?" 
„5öor^in ^af unfer Äaufmann gefe^en, wie bie ©афеп 
hinaufgetragen »urben unb fragte, ob wir i^m ben ^onig 



CK • 62 ск:> 

abgeben »oUen. ЗФ/ Глб^е er, »erbe einen guten ^cetö 
jal^len, bte Himbeeren nintmf er йпф . . ." 
„©фбп! ©u fannfl fte i^m geben. Шип, unb mit ber 
Seintoanb »o^in ? 53ieПetфt tan$t fie für SSesöge ? , . . @o 
ГфИе^ bte Seinwant) ein unb baö Singema^te аиф, — man 
fann eö effen, её fd^eint gut su fein." 
Äaum baf ^efer ^toanitfc^ ft^ ju rafleren begann, tu 
fc^ien ШеуапЬег geboriffc^. (Sr wollte ben OnM um ben 
S^aU fallen, aber biefer ^ielt il)n, mit frdftiger ^anb feine 
iattt jugenMi^e fefl brudenb, in einiger Entfernung öon 
(1ф, wie um i^n ju betrauten, aber in SBa^r^eit me^r nm 
öiefen 31иоЬгиф ju bämpfen unb i^n auf t»en ^dnbebrud 
iu Ьefфrdnfen. 

„©eine gjJutter \)at ditä)t," fagte er, „bu ЬЩ bai leib|)aftige 
S5ilt) meinet öerflorbenen 35rubere; iф Цт Ыф auf ber 
©träfe erfannt. 3lber Ь\х bift ^йЬfфer аЫ er. ÜRun, ic^ 
werbe o^ne Umjldnbe baß 3flaj1eren fortfe^en. ©e|' t)iф 
^ier^er, bamit iф t>iф fe^en fann, unb wir wollen miteins 
anber plau&ern." 

S)arauf na^m ^efer Зtt>anitfф feine S5cfфdftigung wieber auf, 
wie wenn niemanb zugegen wdre, unb feifte ^[ф bie ?байгп 
ein, balb bie eine, balb bie anbere mit ber Bunge fpannenb. 
SHeyanber war Ьигф biefen Empfang öer wirrt unb tonnte 
fein @efprdф anzufangen. Er führte bie Ädlte beö Onfele 
barauf surutf, ba^ er niфf bei i^m abgefliegen war. 
„Шип, wai maфt beine SKutfer? 31^ f^^ wol)l? ©ie Щ 
wol^l gealtert?" fragte ber Onfel, @rimaffen oor Ьгт 
©piegel fфneibenb. 

„ЗКатафеп ifl @ott fei ©auf wo^l unb 1ф ©ie gruben 
unb bie Sante SJJaria ^awlowna аиф," fagte Ше^сапЬег 
Seboritfф fфйфtern. „©ie Xante b^i wir aufgetragen, 
©ie SU umarmen . . ." 



:X> 63 С.:: 

gr ег^оЬ ftc^ тЬ ging auf beii Onfel ju, um i^n auf Ые 

аВапзе, auf ben Äopf ober auf Ые ©c^ultetn ju fuffen, 

too^in eö eben geUngen tt>urt>e. 

;Дё »dre an bet 3eit, öa^ betne Saufe mit öen '^феп 

fiuger würbe, unt) wie \ф fet)e, bleibt f!e biefelbe Шпт, 

Ыг ^e war ..." 

©er eerbluffte 2tte^:ant)er fe^rte хййЫШ auf feinen фк^ 

iurucf. 

„^aben ©ie ben 35rief bekommen, ОпМфеп ?" fagte er. 

„SBaffnii Stc^onitfc^ ©aieöfc^olow/' begann ШеуапЬег 

gfeboritfc^, „ЬНш ©ie bringenb, ftc^ über feine iUngelegen^ 

^eit ju informieren unö ftф barum ^u fummern . . ." 

//ЗЛ/ ^t fc^reibt mir . . . ©int» benn biefe efel bei еиф поф 

ni^t au^gejüorben ?" 

ШеуапЬег »u^te nic^t, toaß ju beufen, fo nieberf^metternb 

waren biefe iUntworten. 

„58eriei^en ©ie, Onfel ..." begann er fafl beben b. 

,,23eriei^en ©ie, ba^ iф niфt 9leiф ju 3^«^« ^»t/ fonbern 
im фо|^^аиё abgefliegen bin . . . ЗФ kunte ^i)tt 2Bo^nung 
niфt . , ." 

„5Baö gibt'^ ba Щ ju entfфulbigen ? ©eine 5Kutter f^at 
ba wa^ auёgebaфtl Sßie f6nntejl bn ju mir fommen, 
o^ne ju »iffen, ob man bei mir abjlEeigen fann ober niфt ? 
2Bie bn Щ% Щ' iф eine 3««99^fenen»o()nung, nur für 
eine ^erfon: SBo^njimmer, ßf^immer, ein Herrenzimmer 
unb поф ein airbeit^iimmer, ein ©arberoben^ unb ein 5tn# 
fleibesimmer, niфfё Überflüffige^. Зф würbe biф unb bu. 
тхф fl6ren . . . Slber iф \)аЬг für biф in biefem ^aufe 
eine 3ßo^nung gefunben . . ." 
„Щ, Onk\, wie foU iф 3()nen für biefe gurforge banfen V 



Unb er fpranö tüieber auf in ber Ш^ф1, feine ©anfbatJeit 
in SBorf unb Zat йЩпШйгп. 
,Л\хЩ, х\хЩ ! diübf т1ф nic^t an V rief ber Onfel, „bie 
Stailermeffer ftnb fe^r fc^arf, bn tamil im ^anbumbre^e« 
biф unb miф fc^neiben." 

atteyanber fa^ ein, ba^ её i^m fro^ feiner ainflrengungen 
an biefem Sage nic^t gelingen würbe, ben öergMferfen 
Onfet an bie 95ru(l ^u brücfen, unb öerfc^ob bie Stuöfu^runö 
auf ein anbermal. 

„X>ai Bimmer Щ fe^r оетйеИф," begann ^eter 3»anitf^, 
„bie Senjler fe^en jwar паф ber ^ofmauer, aber bn »irjl 
\a m6)t immer am ^enjler [xf^tn; mm b\x su ^aufe U% 
»ir|l bn gewi^ efwae ju tun ^aben unb feine geif, auö bem 
^enf^er iu gaffen. Unb niфt teuer, oiersig ?Я\хЬг1 im «SRonaf. 
gur ben ©iener ifl bae 25or^immer ba. ©u muf t Ыф öon 
atnfang baran gei»6^nen, aUein ju leben, o^ne Äinberfrau; 
bir eine Keine $lBirtfфaft einriфten, bui ^eift, beinen 
eigenen £ifф unb See Ratten, mit einem 9Bort, beinen 
eigenen 5Binfel ^аЬеп, — un chez soi, wie bie ^ranjofen 
fagen. Übrigen^, wenn iф ju ^aufe effe, bij^ b\x mir wilU 
fommen unb an anberen Sagen — ^ier effen gett)6^nUф 
bie jungen Ши im SBirt^^auö, aber bir rate iф, ba^ Ши 
tagbrot ^olen su taffen; su ^aufe ij^ её bequemer, unb man 
rieftert niфt, mit @ott tt>ei§ wem jufammensutreffen. 3jl 
её niфt fo V 

M bin З^пеп fe^r banibar, lieber Onfel . . /' 
„3Bofur benn banfbar ? Щ mir Ьоф öerwanbt ? Зф erfülle 
nur meine фfliфt. ©o, \e^t »erbe iф miф anfleiben unb aue^ 
fahren; iф ^abe meinen -Dienj^ unb meine gabrif . . /' 
„ЗФ tou^te niфt, ba^ ©ie eine ^abtit Щеп, OnUV 
„(Sine @lae^ unb ^or^cUanfabrif; übrigene ge^6rt fEe niфt 
mir allein. Зф ^аЬе поф jwei Seil^aber." 



<x:> 65 сн:> 

Л«, мет11ф; wir fe^en me^r in bett inneren @out)erne^ 
mentö üb, auf ben ^af)tmäitten, ©ie teufen i»et 3«^'^^ 
waren fe^r ^nt, поф fünf folc^er ^a^u unb . . . Sin £eil^ 
^aber Щ dleröing^ nniuöerldfftg, er oerfc^wenbef tJtet, aber 
ic^ oerj^e^e i^n im Злите jn |)alten. 5ßun, auf 2Biet)erfe^en. 
©ie^ bir \гЦ1 Ые ©tabt an, bummle ein toenig Ьигф bie 
©trafen, if irgenbwo ju SJHftag uni> fomme abenb^ iu 
mir ium See; ic^ »erbe ju ^aufe fein, bann f6nnen »ir mif^ 
einanber fprec^en. ^e, SBaffUij, bn хоЩ i^nen ba^ ^imnux 
jeigen unb einrichten ^etfen/' 

„©0 ijl e^ alfo ^ier in ^eter^burg," backte ШерапЬег, in 
feinem neuen ^eim ft^enb; „t»enn ein leiblicher On(el fo ijl, 
»ie тбзеп erj? bie anberen fein V 
©er iunge atbuje» ging im gintmer auf unb ab, fe^r in 
@ebanfen öertieft, unb 3ß»f^j fpf««^ S« Щ fßlbjl, »i^renb 
er bai ^immet in Orbnung brachte. 
„аВйй ij^ ba^ für ein Seben !" fnurrte er, „bei ^eter 3»«^ 
nitfc^, ^6rte \ф, toxtb ber Äuc^en^erb einmal im 5Konat 
gereist, bie SKenfc^en effen bei gf^mben... Stc^ @ottl 
3|l ba^ ein ШЩгп\ ißic^t ju fagenl Unb f!nb noc^ 
Petersburger ! 95ei unS frtf t Ьоф jeber ^unb a\x^ feinem 
eigenen Slapf." 

ШеуапЬег feilte, wie eö fc^ien, ^tto\i\ß SJJeinung, obwohl 
er fc^wieg. gr ging anS genfler unb fa^ lauter ©c^orn^ 
fleine, ©бфег, bie fфtt^ar^en, fd^mu^igen 3tß9ßlmauern ber 
^dufer ... unb üergliф eS mit bem, »aS er öor jtoei ЗВофеп 
Atxi ben genjlern feinet Sanb^aufeS gefe^en ^atu. dt 
»urbe traurig. 

Sr ging auf bie ©träfe ^inauS. ЗВе1ф ein £drm! Stile 
laufen irgenb »o^in nur mit f?ф felbf? Ьefф(iftigt, faum 
bie ©oröberge^enben anfe^enb, unb auc^ ba$ nur, um тф4 



CK!: 66 си:> 

übetcinattber ju j^olpern. St ecinnecfc 11ф an bie @оиоегпе# 
ment#abt, wo feöe Begegnung, mit wem immer, infer# 
effanf ijl. ©a ge^t 2(»ап ^^ОймЩ su «JJefet ^cfto»itf#, 
ttttö bie ganje ©fabt toeif, töOiu er ^inge^t, ©a fÄ^ct 
SWaria ?0?urfinott)na au^ bet Äirc^e, ba ge^t atp^anafftj 
©fömiffc^ auf ben Sifc^fattg. ©ort Цйц1 ein @e«butm 
S^aU übet Äopf oom ©otioerneut jum satjf, uttb iebet 
weif, buf i^re Syseltens ju gebdcen geruht, obwohl man 
паф öer sJÄeinung btt ©eüatferinnen unb Sanfen oot^et 
eigentUc^ mфfö &йооп »iffen butffe. 9Ule ftögen: „3f^ 
e^ ein Хбф^есфеп obet ein @o^n?" Unb bie ©amen be# 
reiten i^re ©taafö^auben öor. ©a tritt SRattoeJ ?Oгatweiitfф 
itt ber (еф|^еп <Btmbt naфmitta9^ mit einem biegen ©foif 
in ber ^anb й«ё feinem ^aufe, uttb ieber weif, ba^ er Щ 
auf feinen Stbenbfpasierganö begibt, o^ne »е1феп fein Ш# 
gen fфteфt mtbant, mb ba^ er unbebingt am Seujler beö 
Statö jTe^en bleiben wirb, ber, wie тф allgemein begannt 
i(l, itt biefer 3«t SIee tritt ft. SBer immer einem begegnet, 
gruft ttnb fpriфt einige Sporte. Uub wenn man einanber 
а\хф niфt begruft, fo weif man Ьоф ganj genau, wer einer 
if!, wo^in er ge^t mb wos», mb шф In feinen 5tugen 
tiefl man: iф weif, wer m,b wai jte l^ttb, mb wo^in ©ie 
ge^en. SBenn егЬИф Unbekannte Щ begegnen, bie ein^ 
an ber поф niфt gefe^en ^aben, bann oeiwanbeln <!ф i^re 
@efiфter in ^age^eic^en; f!e bleiben flehen, bre^en 1!ф ein 
paarmal um, mb wenn jte паф ^aufe fommen, ЬefфreiЬen 
f!e bie Äleibung uub ben @ang ber neuen ^erfon, utib man 
erfф6pft <1ф in ©eutttKgen uitb SSermutungen, wer fle fei, 
wo^er mb Stt welфem 3»e(fe f!e gekommen. ШЬ Щг f!6ft 
man mit ben SMicfen einanber mi bem SBege, al^ wiren 
alle ЩтЬг. 
ШеуаиЬег fa^ juerfl leben §Wenfфen, ber i^m begegnete 



сю 67 сн::> 

unö btt йхфтЬщ Qcfleiöet toat, beforber^ an unt) ^ictt 
i^n tt>eKtgjIer'^ für einen 3!Kini|1er, einen ©efanbten o&er 
für irgerbeinen berühmten ©c^rifff^eUer. „31^ ba^ öieb 
ieic^t liefet?" backte er, „ober fener?'' 3tber balb »urbe 
er e^ тШ, benn bie ?JKini|ler, ©efanbfen unb ©c^riftjleUer 
begegneten i^m auf ©фп« ntb Sritf. 
€r fo^ bie ^dufer an, unb if)m wntbt поф langweiliger: 
bie einförmigen jleinernen CKaffen, bie wie 9liefengr<i£er in 
bieten Steigen an i^m öotubersogen, шйфfett i^n traurig. 
,,©u ijl eine ©träfe ju ßnbe, ba^ wirb eine iUugerweibe 
fein/' baфte er, „ein ^uget öieUeiфt ober tiwa^ @rune^, 
ober ein oerfaUener Злип" — nein, tt>ieber beginnt biefelbe 
Dlei^e gleiфf6rmtger ^dufer mit öter Steigen genjTer. 3tber 
йпф biefe ©träfe ij^ ju (5rbe, urb wieber folgt eine eben^ 
folфe Steige eЬeпfolфer ^dufer. Sßo bu ^injte^l^, reфt^, 
\хШ — überall bijl b\x üon biefen f^einernen SKaffen um; 
geben, überall ^dufer, ^dufer, ^dufer, ©teine urb ©feine, 
immer ba^felbe. @ar feine Sßeite, gar feine 5luёflфt für ba^ 
3tuge; man i|l üon allen ©eiten eingefperrt ur.b e^ fфeint, 
ba^ bie @ebanfen urb @efu^le mit eingefperrt f!rb. 
Xrube ^rb bie erjlen einbrucfe eine^ ^roöin^ler^ in ^eter^; 
bürg. 3^m i|l wu|^ urb traurig zumute; niemarb bemerft 
i^n; er oerliert ^\ф ^ier; weber ba$ Шт, поф Ьй^ Vielerlei, 
поф bie CD^enge fann i§n serjireuen. ©ein proöinjieller 
Sgoiömuö erfldrt allem, waö er fte^t, ben Ärieg. 6r wirb 
пафЬепШф urb in ©ebarfeu ite^t er Щ wieber in feiner 
^eimatj^abt. Sßaö für ein wohltuen ber ainblicfl ©aöeine 
^auö \)at ein fpi^cö ^ad) mb ein 5Sorgdrtфen mit 2tfusien. 
Stuf bem ?:)афг ein 3tnbau — ber Kaufmann S^jumin liebt 
e^, bie Sauben aufiufфeuфen, barum f)at er einen Sauben; 
fфlag auf bem ^a^ errichtet. Urb morgend unb abenb^ 
jle^t er im ©фlйfro(! urb 3ipfelmu|c auf bem ^йф, 

5* 



<x:: 68 сн:> 

pfeift тЬ Mtclt mit einem ©tod ^etum, auf btm ein 
£appen ^dngt. (Sin anbereö ^au^ if! »ie eine ßatetne: 
»Ott allen ©eiten mit genfletn unb mit einem flaфen ^аф, 
ein S^an^ öon öttertumli^er SSauart; её ffe^t aue, ole 
mufte её ieben Stugenblid einflurjen^ ober eon felbfl in 
Rammen aufgeben; Ые ©ac^fc^inbetn ^aben eine eigene 
tumUc^e ^eUgcaue %мЫ öngenommen. €ö i|^ Ыапф{ 
бепЬ, in fo einem ^aufe ju »o^nen, aber man »o^nt brin 
eben. 3»ar Щ1 bet Шп manchmal bie fc^iefe ©ейе topff 
fc^uttelnb an unb fragt Щ: „ШгЬ fle ЬЫ jum %tui)\a\)t 
auö^alten ? 53ieUeic^t !" fagt er bann unb Щп fort, brin 
itt wohnen, weniger um Щ, йЫ um feine Safere beforgt. 
SReben i^m prangt Hä öerwitberte ^Аиёфеп beö Softore, 
baö ^ф im ^albfreife ausbreitet, mit jwei klügeln, bie »ie 
©фЦЬег^йиёфеп auöfe^en; ein anbereS Ы ber ©träfe 
ben Шйеп jugefe^rf, unb weiter be^nt flc^ pei Kilometer 
lang ein Saun, hinter welchem rotwangige Sftpfet auf ben 
S5dumen ^erauSguden, eine S5erful)rung für bie ©traf en# 
iugenb. S3or ben Äird^en finb bie i^uufer in eine refpeft^ 
t)oUe Entfernung jurucfgetreten. Um f!e felbjl wuc^fl bic^teS 
@raS, Щгп ©rabjleine, ©ie iffentU^en (5eU\xbt ftnb 
fofort йЫ folc^e iu ernennen, niemanb tritt o^ne befonbere 
giotwenbigfeit na^ an fte ^eran. Unb ^ier in ber S^avipU 
f!abt fann man fle eon anberen ^dufern (aum unterf(^ei# 
ben, unb, wie peinlich ! fogar ein Äramlaben beftnbet ^ф 
in einem öon i^nen. Unb wenn man in ber (leinen <Btubt 
iwei, brei ©trafen burc^wanbert f)ut, fo W* «»<*" ГФ'^» 
bie frifc^e £uft, её beginnen bie grünen ^ecfen, bann bie 
©emufegdrten, fc^lieflic^ baß freie S^lb mit bem fommer# 
ифеп betreibe. Unb bie ©tille, bie Unbewegt^eit, bie £ange# 
weile! 3tuf ber ©träfe, in ben ^IRenfфen, überall berfelbe 
gefegnete ©tillj^anb ! Ш1е leben frei, offen, niemanb ij^ её 



сн- б9 .х:: 

SU епй; fogar Ыс ^ö^ner unb ЗДпе »anbeln frei Ьих<И) 
Ые ©fraften, Ыг Sicsen unb Äu^e rupfen baö @гй^, Ые 
Äinber luflfen ©Гйфеп j^eisen. 
Unt) ^ier . . tote traurig ! ©er ^roeinjter feuftt тф bem 
3öUtt, gegenüber feinen §еп|^егп; паф Ьег j^aubigen 
fc^mu^igen Strafe mb паф Ьгт ©фиь über Ьег ©феп!е. 
S^ ifl i^m Рф|1 unangenehm, ju gefielen, baf Ые 2fff«öii^ 
Äat^et>rate feiner unb ^6^er if^, al^ bie Äat^ebrale in 
feiner <Btubt, шЬ t>er ©aal ber sibetööerfammlung gr6fer, 
olö Ьгт t>j>rtige, S5ei folc^en SSerglei^en fc^toeigt er erbofl, 
unb manchmal wagt er eö ju fagen, baf man biefen ©toff, 
ober jenen SBein ju ^aufe billiger bekommen !6nne, baf 
man ba allen öen au^dnbifc^en Ärebfen mb CKufc^eln 
mb bm roten gifc^en gar (eine 95eaфtung fфenlett »urbe, 
unb ba^ e^ ja eure Ыфе fei, bei Ьгп Stu^inbern ©toffe 
unb 35iiouterien ju laufen; fie betrugen гпф unb тф 
maфf eö ©paf, bk Sßarren ju fein. 2Bie Щ er dagegen 
erfreut, wenn er eergleiфt unb feflf^ellt, öaf ber Äaoiar, 
Ые SSirnen ober Ые ©emmeln in feiner <Btubt beffer f^nb. 
„iDu^ nennt man bei гиф eine 35irne?" fagt er bann, 
„bei un^ tourbe ja niфt einmal baß ©efinbe fo сШй^ 
effen . . ." 

згоф trauriger toitb öer ^rooinjler, toenn er mit einem 
€mpfe^lungёfфreiЬen au^ ber ^erne ein ^au^ betritt. 
(5r ЬгпН, ba^ bk 2trme |гф i^m weit offnen »erben, öaf 
man oor ^reube niфt toiffen tt>irt>, »ie man i^n empfangen, 
»0 man i^n ^infe^en unb toomit man i^n bewirten foll; 
man töirt), benft er, gefфi(lt auфrfфen, ше1фе feine Sieb 
ling^eifen f!nb; toie i^n all biefe aiufmetffamfeit eerlegen 
тафеп, wie er fфlieШiф ölle §6rmliфfeiten аЫедеп unb 
ben ^au^^errn unb bie ^au^frau abfuffen unb jle bujen 
toirb, аЫ iodren fie fc^on itoanjig За^ге miteinanber be^ 



tarnt, bann wirb matt Шк tnnkn, öieUeic^f ein ШЬ ьш 
fammen fingen . . . 

9tbet её fommt anöere! ?SRan fte^t i^n tanm an, rümpft 
Ые Sßufe, entfc^ulbigf ftc^, ba^ шйп ju tun f)at; щ Untere 
reöung wirb eine 3^if bej^immt, in ber Weber jn Ш«йо 
поф itt atbenb gegeffen wirb; bie «Ubmiratjlunbe fi^eint man 
^ier 9ЙГ ni^t ju (ennen — её gibt Weber ©фплрё поф 
einen fjmbi^. ©er ^aue^err weiфt öor ben Umarmungen 
juröd, fte^f ben @й|1 feltfam an. 3»« anjlof enben gimmer 
wirb mit £6ffeln unb ©Ufern geßappert; je^t wure её an 
ber Seit ein^ulaben, aber flatt beffen ijl man bemüht, mit 
9efфi(ften Slnbeufungen i{)n loejuwerben. ШШ ifl öer# 
fфloffen; überaU gibt её ©lochen; i|? bae niфt fleintiф? 
Unb wae für talu menfфenfeinbUфe @efiфter! ©ort bei 
une fannjl bn überall getroji eintreten; i)at man fфon ju 
mittag gegeffen, fo beginnt man Ьгт @a|1S ju g^ren поф 
einmal ju effen. ©er ©amowar fommt morgene unb 
abenbe ttiфt öom S;ifф. Unb ©lotfen gibt её niфt einmal 
in ben @efфйften. «Шап Щ1 unb umarmt ^гф mit |ebem, 
ben man trifft. Sin ЗгафЬаг ifl ba ein wirШфer ЗгафЬаг, 
man lebt miteinanber ^anb ju ^anb, ^erj ju ^erj; ein 
55erwanbter Щ wirfliф ein 3Serwanbter, bereit, für bie 
©einen ju jlerben . . . Unb ^ier — wie traurig l 
SHeyanber erreiфte ben ^Ibmiralitutepla^ unb blieb wie 
angewurzelt j^e^en. ©o j^anb er öielleic^t eine ganje ©tunbe 
oor bem ehernen Üleiterj^anbbilb ^eter bee ©rofen, aber 
o^ne ben bitteren 35orwurf im ^erjen, wie ber arme ^гш 
genif*), fonbern ooll begeij^erter ©ebanfen. €r fa^ bie 
Sßfewa nnb bie fte umra^menben ©ebdube, unb feine Singen 
Uü^ttun auf. (Sr fфdmte ({ф р16§иф feiner Vorliebe für 
holprige ШЫгп, SSorgdrtфen unb verfallene ©arten; 
*) Sfue bm фоёш ООП ^pиfфfin: „©ее c^ecnc 9lcitcr". 



с:н::: 71 ос; 

i^une. So wntbe t^m fro^ unb leicht jumufe. öa^ ©ewirc 

ttttb Ые ^сщг befamen in feinen Stugen eine anbete ^tf 

beutung. SBiebec faulten Hoffnungen auf, t)ie eine ^üu 

1йщ ООП Ьеп trauciöen (ИпЫййгп Qtttubt würben, ©аё 

neue Seben breitete i^tn öie 3trme entgegen unb todte tnit 

efwaö Unbekanntem, ©ein ^er^ flopfte fe^r. er trdumte 

eon eMer Strbeit, »on ^o^en SSej^rebungen unb fфritt toutbtf 

öoU ben Sljeto^fii^^rofpeft entlang, f!c^ aU SSurger ber 

neuen 5Belt fu^tenb ... 3« !£ruume üerfunfen lehrte er 

паф ^aufe jurucf. 

9tbenö^ um elf lief i^n ber Onfel sum See rufen. 

,,3ф fomme eben uvi€ bem Sweater/' fagte ber Onfel, ber 

auf bem ©ofa tag. 

„5Bie fc^abe, ba^ @ie e^ mir üor^er nic^t gefagf ^aben; 

1ф whtt \a mitgefommen." 

ЛФ W^^ «tti^ ^ittßtt ©i^, Цш iф biф auf Ьгп ©фо§ 

nehmen follen?'' fragte ^eter Зtt^attitfф, „wenn bn ко\Щ, 

tannft bn \й morgen ^inge^en." 

„QHlein, lieber Onfel, ifl ей traurig unter ber «JÄenge. 

§Kan ^ut niemanb, mit bem man bie (Sinbrüde teilen 

f6nnte." 

„3(1 йиф gar niфt nötig! ?Kan muf allein ЩЫ unb 

benfen, mit einem SBort, für (1ф allein leben können. Mt 

ber 3eif wirf! bn ti nötig ^aben. Unb wenn bu in^ Sweater 

ge^jl, muf t bu biф anjldnbig anjie^en." 

9tle);anber Ьetraфtete feinen Slnjug unb war über bie 

5Q3orte bti ОпШ fe^r erj^aunt. „5Вай, bin 1ф niфt 

anf^dnbig gefleibet V ba^tt er, „blauen 9lo(!, blaue S5ein; 

ileiber . . ." 

//ЗФ ^лЬе öiele ©афеп," fagte er, „Ä6nigf!ein Ы fle ge# 

m<i^t, 6t arbeitet bei unö für ben @ouöerneur." 

„Unb wenn fфon, f!e taugen Ьоф niфt; in ben пйф|1е» 



00 72 00 

Za^tn fa^u 1ф mit bh ju meinem ©c^neibet; öbec ba^ 
f!ttt) Äleinigfeiten. Sßir ^aben »ic^ftgere ©ittge |tt bet 
(ргефеп. ©u9' mal, töosu bijl bu ^eraefornmen 1" 
//ЗФ bin ^ergetommen . ♦ . um . . . jn leben . . /' 
,ДеЬеп? baß ^ti% tt>enn bn barunfer effen, frinfen unb 
fc^lafen öerfle^fl, fo »ar eö тф1 ber SKu^e »etf, fo weit 
jtt reifen; bir wirb eö ^iec Ьоф ni^t getingen, fo ^\xt ju 
effen unt) itt fc^tafen wie su ^aufe; ^afl bu aber »a^ anbere^ 
gemeint, fo erfldre eö mir." 

„^a$ Seben ju geniefen, wollte i^ fagen/' bemerkte Шеу# 
anber über unb über err6tenb, „auf bem UnH ijTE e^ mir 
langweilig geworben, immer ein unb baefetbe/' 
„Щ fo I 9?ttn, btt willj^ alfo eine dtaQt auf bem ЩгЫИ\* 
^rofpeft mieten, eine (Equipage galten, einen großen Я5е# 
fanntenfreiö erwerben, Smpfang^tage ^aben?" 
„©aö ij^ Ьоф fe^r foflfpielig," bemerkte Slleyanber naiö. 
„©eine SKutter fc^reibt, ba'^ f!e bir taufenb 9iubel mit^ 
gegeben i)ut, baß Щ ollerbingö ju wenig," fagte ^efer '^wa^ 
пЩф, „Sin S5efannter uon mir ijl öor fur^em ^ier^er;^ 
gekommen, er war апф btß Sanblebenö überbrufftg; er 
wollte baß Seben genießen unb brachte funftigtaufenb 
SRubel mit, unb wirb \ebeß 3a^r ebenfoöiel bekommen. (5r 
wirb wirflic^ baß £eben in ^eter^burg geniefen, bn aber 
nid^t. ©eöwegen bi^ bn ni^t l^ergefommen/' 
„Шф З^геп 2ßorten ju urteilen, Onfel, weif i^ bann felbjl 
ni^t, woju 1ф hergekommen bin." 
„%aii fo. ^aß Щ fc^ott beffer gefagt, entfpric^t me^r bet 
SBa^r^eit. 2tber eß fimmt поф nic^t ganj. .^ajl bn bir 
benn biefe grage nic^t oorgelegt, alß bn bie 2tbji^t ^attefl, 
^ier^er ju reifen? ^aß wdre nic^t überflöfflg gewefen." 
„SSeüor i^ mir bie grage jlellte, f)aUc 1ф fc^on bie Stntwort 
bereit!" erwiberte Stle^^anber mit ©tolj. 



;:x> 73 сн::> 

„5Шйгит faöO Ьа её Ьепп nic^t? Ülun, »oju?" 

„СОЙф lodfe eine unubettöinWicie ©c^nfuc^f, ber ©urjl пйф 

еЫсг Z&tiQkit; in mir brannte ter 5Вип[ф, mir öarju^ 

machen unb ju öerwirflic^en . . ." 

^efer ^хоапЩф er^ob |!ф ein wenig öom ©ofa unb fpi^te 

Ые O^ren. 

„©iefe Hoffnungen ju оегЫгШфеп, t>ie |1ф urdugten . . /' 

ftt^r ШеуапЬег fort. 

„ЗКйф!! tu 25erfe?" 

„Шф ^rofa. ©оП iф её З^пеп imenV* 

„Ш\п, nein! . . . ein untermal; ic^ fragte nur . . ." 

„Ш^ЫЬ tenn?'' 

„Ы fpriфj? fo . . /' 

,Дiфt ^nt etmV 

„Шт, ЫeПeiфt Щ её аиф $\xt, aber её öingt fo toilb," 

,,tlnfer ^rofeffor für läft^etif fpraф genau fo unt galt 

für ten beteutentj^en ^rofeffor/' fagte üUeyanter »er^ 

legen. 

„?ШогйЬег fpraф er benn?" 

«Über feinen ©egenflant. SBie foll iф Denn anbere fpreфett, 

ОпЫГ 

,/€ttoue einfaфer, wie alk, unb niфt toie ber ^rofeffor für 

^j^^etii Übrigene; tae Щ1 Щ mit einem CKale тф1 er# 

fldren; tu »irfl её паф^ег felbjl einfe^en. ©oweit iф т1ф 

an tie Unieerfttdteoorlefungen erinnern fann unt teine 

©ргафе mir riфtiз überfe^e, meintej^ tu »o^l, taf tu 

^ier^er gekommen bij^, nm ^ier Äarriere unt tein ©lud 

iu тафеп. 3j! её fo V 

„3a, Onfel, Karriere . . " 

,,Unt ®Ш/' fügte «Peter Зtt^anitfф ^inju. ,,5Ваё ifl Äar# 

riere o^ne ©lud? ©er ©etanfe ij^ gut, unt toф . . . ЬЩ 

tu t^ergeЬUф ^ier^er gereift." 



ос; 74 сн:> 

„Sßarum Ьгт ? ЗФ ^»ffc, ©ie Гргефеп fo nic^f ап^ eigener 
erfu^rung/' fagfe Ше^^апЬег, inbem er |!ф im ^immer 
umfa^. 

„@attj eernuttffig bemerff. @ett)i^ bin ic^ gut eingeric^tef 
uttt) mit meine« ©efc^uffen f?e^t её апф П1фе [ф1еф!. 9iber 
fott>etf iф fe^e, ij^ ^»1[феп öir mb mir ein großer Untere 
fфie^/' 

//ЗФ »Й9С ß^ feineöfaUö, miф mit 3^«^» S« oer9Ieiфen." 
„3liфt öarattf bmmf её an; t)u bij! о1е1Шф4 le^nmal 
öuger ttttb bcffer йЫ iф . . . aber beine Шtv^z fфeint шфе 
Ьйпаф, Щ fofort ber nenen Orbnung ju fügen, nnb bie 
bortige Orbnung — o^o! ©ie^fl b\x, bn ЫЦ oon beiner 
«OJnfter oersdrtetf unb oertö6^ttf. 5Bie foUf! bn Ьлё й\Ш 
aue^ulfen, waß iф auege^atf en ^аЬе ? Sn bifl üieUeiфf ein 
Srdumer nnb ^ier ijl feine S^it jn frdnmen. Unfereiner 
fommf ^ier^er, nm etwue sn tun." 
,ЗieUetфf bin iф апф imfianbe, ttwaß sn tun, wenn ©ie 
mir mit 3^«m diät beijle^en woUen." 
//ЗФ (йгф1е bir SU raten. ЗФ f«*«« f^t beine ШЬЩ^ Slatur 
mфf einfielen; wenn ettoaö Summee i^erauefommt, wirfT 
bu mir SSortöurfe тафеп; aber bir meine ?Keinung ju 
fagen, bae Гф1аде iф bir niфt ab; fannjl auf miф ^6ren 
ober апф ttiфt, wie bn wiUfl. iUber nein, iф ^offe auf 
feinen Srfolg. '^^t f)abt bort eine eigentйmtiфe 55or(leb 
lung oom Seben. 5Bie foU iф fte dnbern? 3^^^ ^t bort 
ftjee ЗЬееп oon ШЫ, Sreunbfфaft, öon SReisen bee Sebene, 
öon ©lud. ^^t benft, ba^ baß Seben nur mß 0^ unb 
Щ1 befielt. Шап »eint, flennt, fфneibet bie 6our, tnt 
aber niфtё @efфeiteё ... wie foU iф bir baß aUtß ab 
geto6^nen? Sae ifl fe^r fфwierig." 
„ЗФ toerbe mir SOJu^e geben, ben mobernen iUnfфauungen 
miф anjupaffen, tieber Onfel. ©фоп i)cnU, (Aß iф biefc 



SRiefengcbäube fa^, öiefe ©c^iffe, Ьк шё @aben апё Ып 

fernen Sdnbecn bringen, ЬафН \ф an Ые Erfolge Ьег mof 

bernen 5)гепГф^е1е, oerf{ant> 1ф bte SSewegung Mefer öer# 

пйпЩ^Шщт дКепзе unb bin bereit, mit i^r jufammen; 

ittflie^cn." 

^efer Зп>ат([ф Щ bei liefern SRonolog Ыг Stugenbrauen 

Siemlic^ ^оф unb Щ Ьгп 3Zeffen unöertoanbf an. Siefer 

i^ielt im ©ргефеп inne. 

„©ie ©йфе ijlE fo е1п(аф, toie mir fфeint/' fagfe ber Onfet, 

„nnb fte Ьгаифеп, weif @otf, »aö für Sßorfe: öernünftig? 

Шщ CUJenge ! ! ^Keiner Sreu, e^ Ыи beffer für Ыф, bott 

jtt bleiben. Su f)dttejl ba praфtöoU bein Seben »erbringen 

f6nnen; »(ürejl fluger й1й alle, tt)urt)eff alö ©фrifffleller 

unt) bereiter 50?йпп gelten, an ewige unb ипоег^пЬегИфе 

5reunЬfфaft unt) Siebe glauben, »urbejlS heiraten, unmerf;^ 

Щ Ьаё ©reifenalter erreiфen unt> üielleiфt шШф ^1ййЩ 

fein. 9tuf unfere 9lrt aber toitft b\x niфt glйtfliф »erben; 

^ier muf man oll t)iefe 2lnfфauungen umfrempeln." 

„3Biefo öenn, OnM? ©int> benn 5reunЬfфaft unb Siebe, 

biefe ^eiligen unb ^o^en Oefu^le, bie wie juf^g »om 

^immel in ben irbifфen ©фти^ herabfielen . . ." 

„aßie?" 

ШеуапЬег ^ielt inne. 

„Siebe unb 5reunbfфaft finb in ben ©фти^ gefallen! 

5Bie fannjl^ bn nur fo ttwae öon bir geben ?" 

„©inb fle benn ^ier niфt biefelben, »ie bort, wollte 1ф 

fagen." 

,Диф ^ier gibt e^ Siebe unb ^reunbfфaft, xoo mangelt 

e^ benn an biefen ©utern ? Slber feine folфe wie bort bei 

епф, Mt ber 3eit »irf^ bn te felbjl einfe^en . . . SSergi^ 

oor allem biefe l)eiligen unb ^Immlifc^en ©efü^le unb 

fle^ bie ©inge einfaфer an; fo wie f!e itnb, ftnb fle wirШф 



c>c> 76 сн: ■ 

beffer, ttttt) bu »irfl аиф lernen, Ыф einfacher аЩиЫЫт. 
Übttgen^ ifl ba^ mä)t meine ©йфе. ©n btjl ^tec^er ge^ 
fommen, Jannfl dfo nic^t jurüdfe^ren; tt>enn bn nic^f ftn^ 
befl, »aö btt gefuc^f ^ail, таф Ыф felbfl bafiir utanttootu 
Щ. ЗФ »^*^be t)ir fügen, »uö meinet sJÄeinung паф für 
Ыф gut ijl unb »аё Гф1еф1, unö bann funnf? bu тафеп, 
»йй t)tt »iUfl . . . Шег[ифеп tptr e^. 231еие1ф( geUngt e^ 
Ьоф, еШйо auö bir ju тйфеп ... ^a, beine «DJutfer bat 
т1ф, Ыф mit ©elb ju ocrfe^en . . . ?Beif f b\x, toaß Щ bir 
fagen »Ш: erbiffe fein @elb öon mir, Ьй^ pfleQf immer 
unter onflinbigen ЗКеп[феп bai Sinoerne^men ju jer^ 
f!6ren. Übrigen^ benf niфt, ba^ \ф её bir аЬГфкзе; wenn 
её fo (ommen foUte, ba^ её feinen Stneweg me^r gibt, fo 
»enbe Ыф an тЩ, её bleibt ГфИе^Иф niфfё übrig . . . 
3mmer beffer, öon einem Onfel ju nehmen, ale oon einem 
§rembett, её foflet »enigjlEene feine '^Щгп, aiber bamit 
её ntфt jtt biefen Säußerf^en fommt, »erbe Щ bir тб^Иф!! 
ba\b eine ©feUung öerfфaffen, ba^ bu &t\b ЬФ SRun auf 
SBieberfe^en ! ©рг1ф morgen поф üor, bamit wir befpre^ 
феп, wie unb »аё anzufangen ijl." 
ЗПеуапЬег Sßboritfф wollte ge^en. 
„S^bt' mal, m6фte|^ bn su Stbenb effen?" rief i^m ^eter 
Зtt^anitfф паф. 

„За, Onfel . . . 1ф m6фte gern . . ." 
„ЗФ \)аЫ niфtё." 

2ПеуапЬег fфtt^ieg. „5Во^и bann biefee »егЫпЬИфе Э1ш 
erbieten?" Ьафи er. 

//ЗФ Ш^^ ^^<«б eigene Айфе unb bie 5EBirte^dufer finb |e$t 
gefc^Ioffen," fu^r ber On!et fort, „©a ^afl bn fфon füre 
erjle eine Se^re! COJerfe bir. S5ei г\хф flEe^t man mit ber 
@onne auf unb ge^t mit i^r fфlafen, i^t unb trinft, wann 
bie aHatur befiehlt; wenn её falt ifl, jie^t man eine -Ш^е 



mit O^cenflappen an nnb fümmert ^ф um nic^f^; »cnn 
e$ Щ Щ, fo ijl c^ Sag, wenn ЬтЫ, Шфи ©ir fallen 
Гфоп bte atugen ju, unb 1ф »erbe поф an bie Strbeit ße^en. 
ЗФ muf bt^ ium SKonatöenbe bie З^ефпипдеп аЬ[фие|еп. 
©ort afmef i^r baß ganje ^ф (г1[фе Suft, uni) ^ier (ojlef 
tiefet Vergnügen @elt) — unb йпф fonjl ijl^ allee anbete J 
t)6Ut9e Stnfipoben! ^ter jum SSeifptel ift man шф( ju 
«Ubenb, befottber^ тф{ auf eigene Äoflen unb аиф auf 
meine тф(. ©aö ifli bir fogar пй^Иф: bn »irfl bei 31аф< 
niфf fl6^nen unb biф niфt ^erumwdlsen, benn iф ^abe 
feine 3ßif, Äreuje über Ыф ju fфIa9en." 
„©aran öe»6^nt man <1ф teiфt, ОпЫ , , " 
„©фбп, wenn её fo Щ. Unb bei гух^ ijl поф аПе^ beim 
alten? SÖJan fann naфtö ju 95efuф fommen, unb fofort 
»irb ein atbenbeflen frifф bereitet." 
„5tber, Onfel, iф ^offe, b<x% man biefen 3«Ö кtфt tabeln 
wirb, ©ie Sugenb be^ Üluffen . . ," 
„Щ 9i'^X fein l 5Baö ij^ b(xi für eine XuQenb ? 3{u^ Sangen 
»eile ijl ba Jeber @фttft »illfommen» ,95itte fe^r, if, »ie# 
t)iel btt ioillji, wenn b^x nur unfere Srdg^eit auf irgenbeine 
SBeife unter^dlltjlE, ^ilf un^ bie %гм totfd^tagen unb Щ un^ 
biф anfe^en, её \^ Ьоф tixsxxi Oleuee. 2tufe Sffen foU её 
une шф1 ankommen, её loj^et fo »ie fo тф1ё ♦ . .' Sine 
aЬfфeuliфe Sugenb!" 

@o legte |1ф benn ШеуапЬег fфlafen unb oerfuфte ju er^ 
örunben, »йё für ein ?9гenfф ber Onfel »o^l fei. ßr er^ 
innerte f!ф an b<xi ganje @efprdф. Sielee Щ\г er Щх 
oerfT!anben, anberee glaubte er niфf ganj. „5Bie, iф fprec^e 
niфt fф6n?" b<x^it er, „Siebe unb greunbfфaft finb nlc^t 
etoig? ^<x^i % ber Onfel über miф luflig? 3(? benn 
^ier eine anbere SBeltorbnung ? SSBae gefiel benn ©op^ie 
fonfl an mir, trjenn niфt meine S5erebfamfeit ? Unb ifl 



i^re Siebe ntc^f etoiö ? Unb if t man benn ^iec »itöic^ п{ф{ 

i« atbent)?" 

Sr »Msfe ftc^ поф lange im SSefte ^erum, Ш Äopf, bet 

ооЦ unttt^iger @ebanfen »ar, unb öer teete SRagen liefen 

i^n nic^t fc^tafen. — 

3tt>ei $Шофеп öecginöen. 

^eter Зwattitfф шаг mit feinem Sleffen immec iufcieöener. 

„(it ^ut Zatt," fagfe er ju einem öet SÄifin^aber feiner 

gabrif, „waö iф eon einem ^ttrfфen eom 2anbe Ьпгфапй 

niфt erwartet Цш, Sr ijl niфt Sttbrin9Uф, fommt niфt 

nnsernfen; nnb wenn er bemerkt, ba^ er überftüfflg ifl, 

ge^t er fofort; unb ШЬ bitttt er а\хф ttiфt; ей ijl ein ruhiger 

Äerl. (jr ^at »0^1 einige ©ont)erbarfeifen an ftф . . . wiU 

immer iйrfUф fein, fpriфt wie ein^©eminarijl£ . . ♦ nnn \u, 

ba^ Wirt) er Щ abge w6^nen; апф baö ifE Ш, ba^ er mir 

niфt jnr £afl fdUt/' 

„S^at er Шегтбоеп?" fragte jener. 

„Ш\п, ettoa an bie ^nnbert ©eeten." 

,,9lttn öenn I Sßenn er begabt if!, fo Wirt) er ^ier ootw4rt^# 

kommen . . ♦ @ic ^aben ja апф niфt mit eiet angefangen 

nnt> @ott fei ©anf..." 

„9leinl dt Wirt) niфtö anöriфten. Oiefe bnmme S5e^ 

geijlerung Щ niфt^ wert: OM nnt) 21ф ! . . . <5r wirö ^1ф 

an Ые ^ieflge Drbnnng niфt gewinnen, wie foUte er Äar^ 

riere тафгп l 6r ifl nmfonjl ^ier^er gereij! . . . Übrigen^ 

Щ ba^ feine ®афг . . /' 

itef anöer ^ielt eö für feine фfiiфt, ben Ontd щ tieben, 

aber er fonnte |1ф Ьпгфаи^ niфt an feine ©eftnnnng ge? 

w6^nen. 

„«SRein ОпЫ fфeint ein guter SWenfф su fein/' fфrieЬ er 

eine^ ?9Jorgen^ an ^pofpelow, „er if! ein fe^r öuger, aber 

fe^r profaifфer ?Kenfф, immer in @efф(ifte nnb 35егеф# 



: x:> 79 00 

nungen »erfieft... ©ein @eij^ ijl an bie €rbe fcj^ge^ 
f(^mict)ct unb f^winsf |1ф nie ju reiner, öon irbifc^en 
©rangfalen lo^gelifler Befrachtung ber erfc^einungen ber 
geijlEigen SRatur bt^ ЗКепСфеп auf. ©er ^immet ijl für i^n 
uniertrenntic^ mit ber gröe oerbunben, unö unfere beiben 
©eelen »erben nie öoUfommen einö weröen. 2Й^ ic^ ^ier^ 
^er reijlle, backte ic^, baf er aU ОпЫ mir einen Щй^ in 
feinem ^erjen einräumen, т1ф in biefer hUm SKenge mit 
öen Reifen Umarmungen btt greunbfc^aft etwdrmen würbe. 
Senn Me ^i^eunbfc^aff, bn m\^t zi, ijl eine jweite 23or# 
fe^ung. Stber тф er Щ nic^t^ anöereö alö ber Stu^brucf 
Mefer SKenge. ЗФ bu(i)U, mit i^m Me 3^it ju teilen, 
feinen Stugenbtidl miф öon t^m ju trennen, unb »aö traf 
1ф? — fu^le 9latfфЦge, bie er faфUф nennt; beffer fte 
wdren unfaфUф, aber 00П warmer, ^ег^Ифег S^eitna^me. 
(Sr ifl öieUeiфt gar niфt jlolj, fonbern nur ein §einb öon 
^erjenöerguffen. ЗВеоег effen wir jufammen ju SRiftag, 
поф jtt 3tbent), поф fahren wir miteinander au^. 5Benn 
er пйф ^aufe fommt, erju^tt er nie, »0 er war, waö er 
getan, er fagt апф nie, wo^in er fd^rt unb woju, wa^ er 
für SSefannte ^af, ob i^m tttoa^ gef(!iKt ouer niфt, ober wie 
er bie geit »erbringt. Sr if^ niemals befonber^ b6fe obit 
freunt)Uф, Weber traurig, поф Reiter, ©einem ^erjen ij^ 
ieber ©rang паф Siebe ober 5reunt>fфaft, fowie aiki 
©treben паф ©ф6n^eit fern. Oft fpreфe iф \xnb fpreфe 
wie ein fiamment^er ^rop^et, faj? wie unfer großer unöer^ 
де^Пфег Stoan ©femjonitfф, wenn er, weift bu поф, 
öom Äat^eber ^erabbonnerte unb wir 00U 35egeiflferung 
üor feinem feurigen fbM unb 5Bort erbebten. Unb ber 
OnU\ ? ^6rt mit ^офде^одепеп 95rauen щ unb fle^t einen 
gan§ fettfam an, ober beginnt fo eigentйmUф ju 1афеп, 
ein 8афеп, Ьй$ miф etj^arren muii)t, unb mit meiner 



<:hd 8o (:h:> 

95e9et|!ertttt9 t|^ её öorbci l ЗКапфшй! fe^' 1ф in i^m einen 
ри[фйт[феп ©dmon... (Sr gkubf ni^f an Siebe unö 
fo »eifer, fagf, baf eö fein @lu(f gebe, ba$ её unö niemanb 
öerfpro^en ^obe, fonbetn её gebe einfuc^ Men, ba^ ju 
gleiten Seilen ani &ut mb S56fe, oue iuji, Stfolg, @e^ 
funb^eit unb Siu^e nnb a\xi UnlujH, SWiferfolg, Unruhe 
unb Ärunf^eif unb fo weiter befielt, ba^ man Ьйё oUee 
einfach Ье^гаф^еп muffe unb Щ niфt ben Äopf mit unnu^en 
— »аё fagfl öu Ьа^йЧ — mit unnu^en Sj^^ö^« ооШ 
|!opfen burfe, ba^ bae niфt unfete <Ba^t fei, unb wir btif 
»egen niфt fe^en, »аё oor unfeter iRafe liegt unb unfere 
фfliфt niфt t\xn.., ©u ^6rj^ ООП i^m тфЫ ale arbeiten! 
©u fannjif bei i^m niфt unterfфeiben, ob er unter Ьгт 
einbrud einee ©enuffee ober einee profaifфen @efфifteё 
|?ф beftnbet: bei ben З^ефпипдеп, im Sweater, überall ijl 
er berfelbe. (Sr fennt feine flarfen Sinbrude, unb »ie ei 
fфeint, liebt er ba€ ©фбпе niфt: её i|^ feiner ©eele fremb; 
iф t>ermufe, ba^ er niфf einmal фufфfin gelefen f)ut , , ♦" 
^eter 3»anitfф fam unoer^offt in ba$ Simmer feinee Steffen 
unb йЬerrafфte i^n beim ©фге1Ьеп biefee aSriefee. 
„Зф fomme, um щ fe^en, wie b\x Ыф ein9eriфtet Щ1/' 
fagte ber Dnfel, „unb mb^te mit bir ztwai befpceфen/' 
ЗПеуапЬег fprang auf unb bebedte baß ®efфrieЬene ^aj^ig 
mit ber ^anb. 

„SSerjIed e bein ©e^eimnie, oerflecl' её/' fagte ^eter Зtt>anitfф, 
„{ф »erbe т\ф folange toegwenben. 9iun, ^a(! bu её fфon 
oerflecft? Unb »аё if! ba ^erauegefallen ? SBae ifl Ьа^Г 
„©аё if! niфtё, Onfel . . ./' begann Шеу anber, »urbe aber 
oertöirrt unb fфtt)ie9. 

,Дё fфeinen Ьлйсе i« f^l»! 3» ^^^ '^o^Ь т<^Ф^ nlфtёl 
S^ab' \ф fфon bui eine gefe^en, fo seig' апф, »аё bn in 
ber ^anb eeri?e(fil/' 



ОС: 8i Си:} 

ШеуапЬег 6ffncfe, wie ein übetfu^rter ©фйкг, untoilU 

ШхЩ Ыг S^anb шЬ ^щн einen 0ltn0. 

„SSBuö ijl Ьа^"} tüo^ec?" fragte ^efer Зtt^amtfф. 

,,©a^ fint) flc^fbare ^г\фт . . . unfic^tbarer SSeiie^ungen/' 

,,?Ша^ ? »ай ? @ib md tiefe Beteten ^er." 

,Дй finb UnterpfÄnber . . ." 

„^n ^a^ f!e 9ett)i§ öom Sanbe mitgebrac^f ?" 

,;5öon ©op^ie, Onfel, jur erinnetung . . ♦ beim ЩфкЬ/' 

,,©timmf ölfo. Unb ba^ ^a^i bn faufen&funf^uuöerf SBerjl 

mifgefuH?" 

©et OnW fc^uftelte ben Äopf. 

„Sieber \)ättt\i bn поф einen S5eutel gefrotfneter Himbeeren 

mifзeЬraфt, t>ie fonnte man Ьоф wenigj^en^ im Saben öer# 

faufen, aber tiefe ^fdnber , . ." 

6r Ьefraфfefe aЬ№eфfeInЬ Ьйё S^aat unb ben Шщ, гоф 

an bem ^aar unb »iegfe ben 0iin9 prufenb in ber ^anb. 

©arauf na^m er ein ©ейс!феп Rapier öom £ifф, tt>i(telte 

barin beibe З^^Ф^» et«/ brudte e^ sn einem Щйфгп fejlf 

iufammen unb toarf eö jum genj^er ^inau^. „OnfeU" 

rief ШеуапЬег auf er (\ф unb faf fe i{)n bei ber ^anb, aber 

ti mt SU fpdt. Sa^ ф(!1с{феп flog um bie Ыг be^ Ьепаф# 

barten ©афе^, fiel in ben Äanal auf ben Ülanb einer mit 

Siegeln belabenen 95arfe unb rollte in^ SBaffer. 

aöeyanber fa^ ben Onfel fфtt^eigenb mit bem Stu^brucf be^ 

bitterjlen 93or»urfö an. 

,,Dn{eU" tt>ieber^olte er. 

,,9Baö benn?" 

„5Bie foll iф 3^re ^anblung nennen 1" 

„SRenne ей ein hineinwerfen in ben Äanal ber ftфtЬaren 

Зeiфen unb fonj^igen ^lunber^ unb Unftnne, ben man 

gar niфt bei Щ ju behalten Ьrauфt." 

„©ай foll unflnnige^ geug fein?" 



Си": 82 сн:> 

ЗФ fomme ju bit in einer »ic^figen atngelegen^eit, unb bn 

befc^iftigj^ i)i^ mif folgen ©ingen, ft^j^ unb jtnnjl über 

{оЩгт ^lunöer." 

„<Btbtt e^ öenn Ые 2trbeit?" 

„©e^r. ©ie Seit oerge^t, unb bn ^ojl mir bi^ öato поф 

п{ф( einmal beine iUbftфten er6ffnet: ob bu in t>en ©ЫаШ 

bienfl eintreten хо\Щ ober eine anöere S5efфdfti9un9 ge^ 

»Ä^it ^ujl — mit feinem SSBort ! unb bae aüt^ nur Ье^ЩЬ, 

»eil btt ©op^ie im Äopf ^aj^ unb bie З^^Ф^п. S» fфeinfi 

ba einen SSrief an fie ju fфreiben ? SRii^t »a^r 1" 

//Зй/ »Ф ^йЬе angefangen . . /' 

„Unb an bie SJJutter ^afl bn Гфоп 9efфrieben?" 

,/31оф niфt, iф wollte morgen fфreiben." 

„2Barum benn morgen? 3tn bie «Wutter morgen, an bie 

©op^ie, bie man паф einem SKonat öergeffen muf, 

f)mtt , , " 

„©op^ie ? 3Bie fann man fle öergeffen 1" 

,,SKan muf. SBenn iф beine UnterpfÄnber niфt ^inauö^ 

geworfen Щ\г, Щхг^ bn f^e wom6gliф einen «SRonat me^r 

im @ebйфtni^ behalten. ЗФ ^лЬе bir einen boppelten 

©ienfl erwiefen. 31аф einigen %(x\tttn Щхгп Щ bie 

Зeiфen an eine ©umm^eit erinnert, bie Щ erraten 

хаа^гп würbe." 

,/Srröten! Ых einer folфen reinen ^eiligen Erinnerung? 

b(x'i ЪгЬгШгХ bie ^oefie eerleugnen." 

,,5Ше1фе ^oefte fann an tifcxxi fein, wa^ bumm ijl ? ^oeffe 

ifl ium 95eifpiel im S5riefe beiner Sante ! ©ie gelbe 951ите, 

ber ©ее, т. @e^eimni^ ... %\i Щ ti gelefen Щхг, würbe 

mir fo fфteфt, wie iф bir Хапхл fфilbern fann ! ЗФ bin fajl 

rot geworben, unb babei ^аЬе iф mir bai Dlotwerben fфon 

lange abgewinnt." 



ос; 8з си::> 

„^ai ijl fttfc^tbar, ОпЫ, öa^ ijl furc^fbac! @ie ^йЬеп 

atfo nie gclicbf?" 

„3^1феп fonnte 1ф nie leiben." 

„^uß i^ \a ein ^6iserneö Ыгп V rief Шe^:an^er in gtof er 

Stufregung, „ein aJegetieren o^ne SSegeiflerung, o^ne 

XrÄnen, o^ne £eben, o^ne Siebe!" 

„Unb o^ne Staate," fügte ber Onfet ^inju. 

„SBie f^nnen ©ie benn fo talt fpotten über bae, toa^ Ьй$ 

95ej^e Щ «uf Sr&en ? ^a€ ijl Ьоф ein 25егЬгефеп . . . Siebe . . . 

Zeitige SBaUunöen!" 

//ЗФ f^i^wß Щ^ Щт Siebe. 3" beinern Шш brauet 

man nur eine Ь>йс, einen ©tiefet, ein ©frumpfbanb ju 

fe^en ober eine ^anb ^u berühren, unb Ые ^eilige erhabene 

Siebe überUuft ben ganzen Ä6rper, unb wenn bn öem паф? 

дЩ, fo . . . S>ie Siebe liegt teiöer поф oor bit, b\x tann^ 

ii)X auf feinen %aH entrinnen, aber t)ie 3trbeit tduft bit buf 

öon, wenn btx t)iф niфt mit i^r befaf f." 

//3(1 benn bie Siebe feine 95efфdftigun9 ?" 

„Slein, nur eine angenehme g^rj^reuung. 5Kan barf ftф 

i^r aber niфt ju üiel »ibmen, fonjl fommt Unftnn ^erau^, 

©aö ij^ ti eben, »a^ iф für Ыф fйrфte." 

©er ОпЫ fфйttelte ben Äopf. 

//ЗФ ^йЬе für biф eine ©teUung gefunben. ©u toinjl Ьоф 

in ben ©taat^bienfl?" fragte er. 

„Щ, ОпЫ, wie bin id^ fro^!" 

Шe^?anber jlurjte ju i^m ^in unb Щи '\i)n auf bie 

SBange. 

„S^at Ьоф eine Gelegenheit ern>ifфt I" fagte ber ОпЫ, ii^ 

über bie SBange j^!reiфenb. „Шг fonnte 1ф miф nur ttlфt 

oorfe^en ! Sßun, ^6re alfo. ©ag', toa^ fannji bn, tooju fu^lfl 

bu Ь\ф befi^igt." 

„ЗФ fann S^eologie, Ьйrgerliфe^, Äriminal^, Äameral^ 



0C> 84 CO 
ttttt) ^olHtt^t, Siptomatie, SRatiottal6fottomie, ^^Uofojf 

„S^alt, iaUl ÄanttjT bn апф огЬепШф iKuffifc^ (фге1Ьеп? 

SSorlduftg i|^ t)uö bai Sßtc^ttgjle." 

,,5Шй^ für eine grage, Onfel ! Ob 1ф Stuffffc^ fc^reiben fann I" 

fagfe Шеуап^ег unb flutte jur Äommobe, au^ ber et öUerlet 

Rapiere ^etöotiu^olen begann, »i^renbbem ber DnM ein 

Rapier oom £ifф na^m unb ju iefen anfing. 

ШеуапЬес tarn mit fcen papieren an ben ХЩ тЬ Щ, 

öaf öer Dnfet öen 35tief la^. S)ie ^apiete entfielen feinen 

^dttben. 

,,2Ba^ tefen ©ie ?" fragte er erfc^roden. 

„^ier tag ein SSrief, gewif an deinen §с^»пЬ« aJerjei^e, 

\ф woUte fe^en, »ie b\x fc^reibj^/' 

„Unb ©ie ^aben alte^ gelefen?" 

//Зл/ föjlE aiteö, nnr поф jwei 3^i^^» fehlen, iф bin bcib 

fertig, na, unb? So ftnb Ьоф feine @e^eimniffe brin, fonf! 

würbe e^ »0^1 niфt fo ^erumtiegen . . /' 

„^й^ benfen ©ie je^t oon mir . . .?" 

„ЗФ benfe, ba^ b\x orbentliф fфreiЬfl, riфtig, glatt . . ." 

„©0 ^aben ©ie Ьоф niфt gelefen, »a^ brin jte^t 1" fragte 

ЭДеуапЬег Ieb(;aft. 

„©оф, mir fфeint аХШ/' fagte 5peter Зtt^anitfф, beibe ©eiten 

betrac^tenb, „inerfl ЬefфreiЬjlE bu ^eter^burg, beinc €in? 

brurfe, bann miф/' 

„Ob, mein ©Ott !" rief ШерапЬег unb bebecfte ba^ @е<1(ф1 

mit ben ^dnben. 

„SBaö Ш b\x benn? SBaö ift bir?" 

„Unb ©ie fügen ba^ fo rn^ig ? ©ie finb niфt b6fe auf miф, 

©ie Raffen miф niфt?" 

„SRein! SBarum foIUe iф benn b6fe fein?'' 

„9Bieber^oIen ©ie её, beruhigen ©ie miф.'" 



^:x> 85 сн:> 

„ЭШег nein, nein, nein." 

M ötuttb'^ поф immer nic^t; bereifen ©ie e^ mir, 

ОпШ/' 

„SBomit benn?" 

„Umarmen @ie т\ф," 

„58ersei^, ba^ (ann ic^ пЩи" 

„SBarum benn nic^f V 

„ШИ in biefer Zat (eine SSernunft Id^e, fein ©inn, ober 

mit ben SBorten beineö ^rofeffor^ iu fprec^en, Ьай S5e; 

»ugtfein bewegt mic^ nic^t baju; »enn bu eine grau »drejT, 

bann »Лге e^ »aö anbere^: ba gefc^ie^t eö o^ne ©inn, an^ 

einem anberen SSewegsrunb." 

,,©a^ @гЩ1, ОпЫ, »ill anö Sic^t, forbert ben «Uuffc^wunö, 

bie 31ифгйфе." 

;,2Beber П)йп(ф( ей bei mir, поф forbert ей, unb wenn ей 

getounf^t ^dtte, würbe iф miф enthalten, П)ай iф аиф 

bir rate." 

„5Barnm?" 

„©amit btt ^inter^er, wenn b\x ben ?ОгепГфеп angefe^en, 

ben b\x umarmt ^aj^, beiner Umarmungen wegen niфt ^u 

erriten Ьгаиф|]!." 

„Äommt ей benn niфt üor, ba^ man einen ЗКепГфеп ab; 

weijl unb ей паф^ег bereut ?" 

„€й fommt öor. ©arum j^of e iф аиф niemanb щЫ/' 

„ЗВегЬеп ©ie йпф miф für biefeй SSerge^en nid^t jurutf; 

flogen, miф niфt ein Ungeheuer nennen?" 

„gur ЬЩ ij^ jeber, ber Unftnn fфreiЬt, ein Ungeheuer. 

Sa mufte ей i^rer eine unju^Iige SRenge geben." 

„iUber foIфe bitteren SBa^r^eiten über |!ф ju lefen unb eon 

wem? aJott feinem ШЬПфеп Steffen!" 

„Unb b\x bilbefl bir ein, bu^ bn bie 5Ba^r^eit öefфrieЬen 

^ajT . . . ?" 



сн:> 86 си::: 

„Obf lieber Ottfcl ! ©etoif , 1ф ^аЬе т1ф geim . . . 1ф »erbe 

ей forrtgieren . . . öeriei^en @ie , . ." 

„ШЩ i)U, t)af 1ф Mr Ые ^аЩгН ЫН\т . . Л" 

„95i«e fe^t!" 

„©e§' Мф uttt) [фсе1Ь/' 

ШеуйпЬес m^m einen SSogen unö bie gebet, mb ?pefec 

3«)йп1еГф begann jn Mffieten, ten öon i^m gelefenen 95nef 

öor t)en Stttgen ^altenb. 

, Siebet gceunb!' 

,,^ujl btt Гфоп?" 

Ли." 

,ЗФ ttJStbe bir ^cterebutö unb meine 6inbtu(!e m^t bti 

Гф1е1Ьеп.' 

,M^t ЬеГфге1Ьеп/' ivlebet^olte 2йе^?йпЬег, M et öuf^ 

9е[фпеЬеп ^öffe. 

,^efetöbut9 if! [фоп lingf! ЬеГфг1еЬеп, unb wa^ п1ф4 Ье# 

Гф11еЬеп ifl, mu^ man felbfl gefe^en ^aben. SOJeine Sin^ 

ЬгЫг fannj^ b\x ju п1ф1ё Ьгаифеп. ^i Щш Щ тф4, 

umfonfl ^apiet unb '^txi \ух оег[ф»епЬеп. Siebet tt>etbe iф 

Sit meinen ОпШ ЬefфteiЬen, »eil Ьлй тЩ petf6nUф 

bettifff.' 

,,öen ОпЫ," tt)iebet^oIte Stte^^anbet. 

,Дип, Ь\х [фге1Ь|^ Ы, Ьа^ 1ф fe^t gut unb йид bin, oieb 

Wx^t Щ ей n)a^t, üleПeiфt лиф тф{; »it »oUen liebet Ыс 

SOJitfe nehmen, fфteiЬ:" 

,5iÄein OnM ifl хогЫх fcumm поф Гф1еф1, mit хоЫЩ er 

@ufeö . . ,' 

„DnJel, Щ Щ\г ей unb oerf^e^e ей su [фй^еп ..." fagfe 

ШртЬгх. unb тафее eine SBemegung, i()n ju umatmen. 

»Obwohl er (1ф п1фе um meinen ^а1й Цщх,^ Mr «Peter 

Зшап^Гф iu biJfieren fort. 2tte?;ant)er fe^te Щ ГфпеП auf 

feinen ф1а^ jurucJ, o^ne ben Onfet errei^t ju ^aben. 



cx> 87 сн:) 

,Unb ШШ »uttfc^t er mir bamm, »eU er feinen @runb 

^at, mir ©ф1еф{е^ ju »ünfc^en, unb »eil meine «Kutter 

für mic^ bat, Me i^m einj^ @\хШ erwiefen f)atte, gr fögt, 

öaf er mic^ nic^t liebt, mb ganj mit Шфи in jtt>ei Жофеп 

fann man einander nic^t liebgewinnen, unb аиф iф liebe 

t^n поф niфf, obwohl iф i^m baß ©egenteil оег(!феге.' 

„SlBie fdnnen Sie nur l" fagte ШеуапЬег. 

„©фreiЬ, fфreiЬ:" 

,2tber wir fangen an, unö aneinanber ju öew6^nen. ßr 

fagt fogar, baf man ganj o^ne Siebe au^fommen fann. 

Sr fl^t niфt öon fru^ ЬЫ abenb^ 3trm in 2lrm mit mir, 

weil ей gat niфt nitig if? unb er au^erbem wenig 3^^^ 

bat: 

,€in geittb aufriфti9er ^erjeneeröuffe,' ,M^ tannii btx 

flehen laffen, bai ifl gut. — ^afl bu ей?" 

Ли." 

„aUun, wa^ ^a|^ bu поф ba ? ,^l^rofaifфer @eij^, ©dmon . ♦ .' 

6фге{Ь/' 

Söi^renb 9tle^;anber fфrieЬ, na^m ^ter Зwanitfф ein фа# 

pier öom ХЩ, rollte ей jufammen unb junbete |1ф bamif 

eine Щапе an, Ьай Rapier aber warf er weg unb jer^ 

trat ей. 

,SKein ОпЫ ifl weber ein ©imon поф ein (Sngel, fonbern 

ein дКепГф wie alle anberen,' biftierte er, ,nur ипй niфt 

$ащ аЩЩ. (gr ЬгпН unb fu^lt auf irbifфe 9trt unb 5Beife, 

Qianbt, ba^, wenn wir auf ber Srbe leben, wir niфt oon 

^ier in ben Fimmel ju fliegen Ьгаифеп, wo^in man ипй öor^ 

Iduftg niфt ruft, fonbern wir muffen ипй mit menfфliфett 

©ingen befaffen, ^u benen wir berufen ftnb. ©arum bringt 

er аиф in <(uti '^тЬЩг ein unb unter anberem in ba€ 

Jeben, fo wie ей Щ unb niфt wie wir ей wйnfфen. €r glaubt 

an bai ®ntt unb а\хф an büß ä56fe, an ba0 @ф6пе unb an 



Ьй^ ШктЦЩЩг. 91иф glaubt er an Siebe тЬ %tembf 
fd^aff, nur benft er пЩ1, öaf jte öom ^immet in ben 
6фти1^ gefallen, fonbern, öaf |1e mit t>en SKenf^en unt» 
für Ые SOJenf^en gefc^affen ftnb unb baf tnan fie fo oer^ 
flehen mn^, überhaupt mu§ man bie ©inge aufmerffam 
öott i^rer richtigen ©eite anfe^en, unb ni^t @ott wei^ 
too^in Щ eerfleigen. 6r räumt unter e^rli^en SRenfd^en 
bie Ш0фЫ1 ber Zuneigung ein, bie infolge bee ^duflgen 
5ßerfe^rö unb ber ©ewo^n^eit Щ su §reunbfфaft ent^ 
t»idett. Stber er meint аиф, ba'^ bie ©ewo^n^eit in ber 
Trennung i^re ?9?ac^t oerliert unb bie 5Kenfc^en elnanber 
öergeffen, unb ba^ bai gar fein $8егЬгефеп fei. ©arum 
behauptet er, ba^ {ф bi6) üergeffen »erbe unb bu т\ф. 
©aö fommt mir unb йпф gewif bir gans unfinnig cor, 
über er rdt, ba^ wir unö an biefen @eban(en gewinnen, 
toa^ m^ beiben ttiфt jum SRaфteil gereiфen würbe. 2Jon 
ber Siebe ifl er berfelben SKeinung, nur mit einigen &^atf 
tierungen: er glaubt niфt an eine ewige, unwanbelbare 
Siebe, wie er niфt an @eifiier glaubt unb rit un^ йпф, niфt 
baran ju glauben. Übrigen^ rÄt er mir, тбдПф!? wenig 
baruber паф^иЬеп!еп, waß iф meinerfeif^ апф bir rate, 
©aö wirb ООП felbjl unb ungerufen fommen, fagt er; er 
fagt, ba^ bae Seben ttiфf nur in ber Siebe allein befiele, 
bu^ fie wie alleö anbere i^re 3^if ^«be, unb ba^ eö bumm 
fei, baß ganje Seben nur eon Siebe ju trdumen. ©ieienigen, 
bie fie immer fuфen unb feinen 5iKoment o^ne fie mif 
fommen f6nnen, leben mit bem ^erjen unb mit поф etwuß 
©фПттегет auf 5?о|1еп beö 95er|!anbe^. JDer Onfel ar^ 
beitet gern, waß er а\хф mir vät unb iф bir rate: wir ge# 
^6ren ber @efellfфaft, fagt er, bie unfer bebarf. 95ei ber 
Slrbeit »ergibt er йпф ^гф niфt: bie 9trbeit bringt @elb 
цпЬ Ьйё @elb t^erfфafft ben Äomfort, btn er fe^r liebt. 



CX> 89 CHD 

2lufecbem ^at er Ш>^фИп, infolge beten 1ф öieHeic^t nic^f 
fein (Srbe »erbe... Шт OnUl ЬгпН ni^t immer an 
feinen ©ienf! unb ön feine ^abtit, er fennt nid^f nur ^ufc^# 
fin au^wcnbig . . .' 

„©ie, Onfel ?" fragte ШеуапЬег erflaunf . 
„3a, bu »ir^ Ыф eielleic^t einmal Ьаьоп überjeugen. 
©фге1Ь": 

,€r liej^ in jtoei ©ргафеп alle^ ^eröorragenbe, »a^ auf 
fdmtlic^en ©ebieten bi€ menfc^Uc^en SBiffen^ erfc^eint, 
tiebf bie Äunj^, beft^f eine prac^föoUe ©ammlung oon ШЬ 
bern fidmifc^er ©фи1е, bie feinem ©efc^macf sufagen, 
Se^t off inö S^eafer, aber er rennt тф( ^erum unb mac^t 
feinen Utm, m\l er glaubt, baf bui Äinberei ift, unb ba^ 
man Щ iufammenne^men unb niemanb feine Sinbrude 
aufbringen mu^, »eil niemanb 95eburfnie Ьапаф fu^lt. 
6r fpri^t (eine öerfliegene ©ргафе, »a^ er амф mir rit 
unb i^ bir ebenfalls rate. Ш' »o^l, fc^reib feltener unb 
üerliere feine S^it unnu§. S)ein greunb founbfo.' „Slun, 
je^t ?9Jonat unb ©atum." 

„$SJie fann man benn fo einen 35rief aЬfфi(fen?" fagte 
ШеуапЬег, ,„fфreiЬ feltener', einem s9Jenfфett bie^ ju 
fфreiЬen, ber ^unbertfeфitg 2Ber(^ surucfgelegt \)йШ, um 
mir ein le^teö Sebetoo^t ju fagen. ,ЗФ rate bir ba^ eine, 
baß anbere, baß britte,' er ifS niфt bummer al^ iф: er ijl 
аЫ itoeiter Äanbibat eon ber Unioerfttdt abgegangen." 
„50гaфt niфt^, fфi(f' e^ tro^bem ab: üielleiфt wirb er flüger, 
baß toxtb \f)n auf allerlei neue ©ebanfen bringen. Obwohl 
i^r fфott baß ©tubium beenbigt ^abf, fingt eure ©фи1е 
Ьоф erjl Je^t an.'' 

„ЗФ fann т{ф Ьоф niфt entfфließen, Onfel . . ." 
„ЗФ шifфe т1ф nie in frembe atngelegen^eiten, aber bn 
felbfl ^afl miф gebeten, ettoa^ für ЬЩ ju tun; iф bemühe 



Си::: 90 :х:> 

т\ф, ЬЩ auf Ьеп пфи^т Sßeg ju leiten u«b bir Ье« crj^en 

©фп« stt etleic^tetn. 3{ber bu »ibetflErebi^ bem. ШГо »ie 

btt »Ш(1; 1ф fage nut meine SKeinung, wiU Ыф йЬес niфf 

iwingen. ЗФ bin niфt beine Äinberfcau," 

,,S5eriei^en ©ie, ОпЫ l ЗФ bin bereif ju ое^огфеп," fagte 

2tte^;anber unb (фЬ^ foforf ben ^rief. 

fHU er i^n oetflegett ^atte, begann er feinen ^mittn S5rief 

an ©op^ie ju fuфen. 6r fa^ auf ben S;ifф — Ьй war er 

ttiфf, unter bem £ifф апф пШ, аиф in ber ©фиЫаЬе 

war er тф4 ju ftnben. 

„^n fuфiT etwaö?../' 

//ЗФ {"«Фс ben SSrief ... an ©op^ie." 

©er Ontei begann mit ju fuфen. 

,,2Bo mag er fein?" fagte ^eter 2{шanitfф, M Щг i^n 

Ьоф niфt йп^ bem genfler geworfen . . ." 

„^a^ ^aben ©ie getan, ОпЫ1 ©ie ^aben ja mit i^m 

3()ге Sigarre angejunbet !" fagte snei^anber bef ummerf mb 

Щ bie eerbrannten Slefle be^ SBriefe^ auf. 

,3 её тбдИф ?" rief ber ОпЫ, „wk f)ab' iф её benn 

nur angefleUt ? Зф ^аЬ'ё niфt bemerf t. ©ie^ ba, iф ^abe 

Ьй l>ieUeiфt eine Äoflbarfeit oerbrannt. Übrigen^ ijl её 

eieUeiфt gut, weift bu..." 

„Щ, ОпЫ, bei ©Ott, её i(! feineefalle gut . . ." fagte 

ШеуапЬег oersweifelt. 

„9lber gewif gut: mit ber heutigen ^of! tann^ bn i^r niфt 

me^r fфreiЬen unb Ыё sur пйф|1еп Ш bn её bir fфon über^ 

legt, ©u wirf? mit bem ©ienf! Ьefф(iftigt fein unb an anberee 

ju benfen ^аЬеп. 3tuf biefe Söeife wirfl bn eine S)umm^eit 

weniger begeben." 

„2Ваё wirb f!e oon mir benfen?" 

„2Ваё f!e will. Зф aber benfe, ba^ её für fle пй|Кф ifl. 

©u wirjl fle Ьоф niфt heiraten? ©ie wirb glauben, ba^ 



сн:> 91 ^:>^:> 

t)tt f!e öergeffen ^afl unt) Ь1ф аиф öergeffen unt) tveniger öor 
i^rem ittfunftiöen SSrduttgam su erröten brauchen, wenn fle 
i^m beteuert, ba^ fte niemanb aufer i^n \t ^elkU," 
„<Bk ftnb ein feltfamer Шп^ф, ОпЫ1 %ut ©ie eyijliert 
feine fdtiiänb^Uxt, feine ^eiUgfeit Ьеё SSerfprec^enö . . ♦ 
©a^ Seben ij^ fo [фбп, fo »oU 9leii unb 5Bonne . . . её tfl 
tt)ie ein glatter, ^еггИфег ©ее , . /' 
„9tuf bem gelbe Blumen »афГеп, nic^t toa\)t V unterbrach 
ber Onfel. 

„2Bie ein ©ее/' fu^r 2ile;;anter fort, „eö Щ t)oU üon titoai 
©e^eimniöüoUem, SSertocfenbem, bui fo »iel in fic^ birgt." 
„©фктт, mein Sieber/' 

„SBoiu f^6pfen ©ie benn ben ©ф1атт, Onfel, хоц\х jer^ 
jl6ren unt) öernic^ten ©ie аПе greuben, Hoffnungen, ©uter, 
warum fe^en ©ie а\\г^ üon btt t)ujleren ©eite an V 
//ЗФ f^^^ ß^ öon t)er richtigen an, unb rate её <и\хф Ыг, bu 
ioirfl её nic^t bereuen. 53Jit beinen Stnfic^ten ifl &аё Seben 
nur t)ort in ber ^roeinj gut, ba, wo man её nic^t fennt. 
©ort leben feine ?9гenfфen, fonbern enget: ©ajeefc^alo» 
Щ ein ^eiliger SJJann, deine Xante eine erhabene gefü^b 
öoUe ©eele, ©op^ie, benf iф mir, eine eЬenfolфe SRdrrin, 
wie bie Xante unb поф ^^пИфе . . ." 
„©ргефеп ©ie \\x (Sn&e!" fagte Што,пЬгг wutenb. 
„Unb поф й^пИфе ©фП)Агтег wie bu, bie mit ber 9lafe 
in ber Suft ^erumfфnup)^ern, ob её öon niфt irgendwo паф 
unwandelbarer Sreunt)fфaft und Xreue ried^t. ЗФ f^g^ S»m 
^undertj^en ?Ша1е: du bijl umfonfl ^ier^er gereifl." 
„©ie foUte dem SSruutigam beteuern, daf fle niemand ge# 
liebt ^dttel" fpraф Шe^:ander faj^ wie für |1ф. 
„Und du bifl поф immer dabei!" 
„aUein, iф bin überzeugt, daf f(e offen, mit edler ^tufriфtig# 
feit i^m meine SSriefe übergeben wird und . . ." 



oo 92 Си::; 

,/^а, mb Ьк Unferpfdnber unfecer ЩЩпщгп ... тЬ 

toitb fagen: ,ötc^ »ar er, bcc juecjlt bic ©aifcn meinet S^m 

icnö gcwecff ^atfc, bei Mefem Шатгп tarnen jle sum 

erjUenmal in ©фЫпдипо . . .'" 

©ie Stugenbrauen Ьей ОпЫё ^оЬеп (!ф empor, unb Ые 

Stugen ertveiterfen ft(^. Ше^;йпйег ^ieU inne. 

„SBarum ^afl bu benn aufgehört, auf biefen ©uifen ju 

fpteten? ülutt, mein Sieber, beine ©op^te »dre fatfd^ 

Иф bumm, einen folgen ©«е1ф ^u öeruben. ^offettШф 

^at f!e eine SWutfer o5er fonfl jemanb, ber f!e üon einer 

(о1феп ©umm^eit аЬЩи" 

„©ie wagen eö, biefen ^eilisjüen Зluffфtt^un9 ber ©eele, 

biefen eblen ßrgu^ beß ^erjenö eine ©umm^eif ju nennen ? 

»йё foU 1ф ООП З^пеп benfen?'' 

„Жай bir beliebt, ©ie »urbe bamit ben SSrdufigam, weif 

©Oft, auf »е1фе ©ebanfen bringen, ©ie ^oф^eit fommt 

bann юотбдиф niфt juftanbe unb toe^^alb ? Ш\1 \f)t bort 

iufammen gelbe ^Blumen gepflu(ft ^abt . . . 9?ein, fo ge^t 

e^ niфt. — 2ßun alfo, bVL tann\i riфtig 9?и[|!Гф (фге1Ьеп — 

fahren wir morgen in büß Departement, хф ^аЬе mit einem 

früheren ÄoUegen oon bir gefproфen, mit bem iUbfeilunge^ 

фef; er fagte, e^ gibt ba eine Ш(ащ. Шt burfen (eine 

3eif üerUeren . . . ^Siaß ^afl bn ba für einen ©to^ Rapiere 

^erau^ge^olt V 

„^ui finb meine aSorlefungönotisen. (itlanbm ©ie mir, 

З^пеп biefe SSIdtter ba a\xß ben 58orIefungen '^wan ©fem? 

|onitfф^ über @г1ефеп1апЬ öorsulefen." 

dt fing fфon an, rafф bie ©eiten ju burфЬЦttern. 

„Щ, tn mir ben @efaUen unb eerfфone тЩ," fagte ^eter 

ЗtDanitfф Itirnrunjelnb. „Unb waß Щ baßV 

„^ai f(nb meine Stuffd^e. Зф m6фte fie meinem 53or? 



ch::j 93 00 

eefc^fen ieigen, befonbec^ ifl ^iet ein ^roieft, ba^ 1ф au^^ 

geötbettet ^abe . . ." 

„Щ l гШ öOtt Ьгп ^rojeftc», bie entweber (фоп oor tau; 

fenb ^a^ten au^gefu^rt ober unausführbar unb nnUan^f 

bar itttb." 

,,2BaS beulen ©ie, Onkil ©iefcS ^rojeff ifl einer ЫЫт 

tenben 5perf6ntic^fett, einem 2teb^aber ber ШЩтщ 

öorgelegt »orben. ©afür würbe ic^ jtt>eimal mit btm 

SReffor iufammen jum «OHttageffen eingelaben." 

//3f о«Ф bei mir i^eimal ju ^DJiffag unb (фкз bir biefeö 

«Projeft aus bem Äopf." 

„ЗВеёМЬ benn?" 

„©eö^alb, »eil b\x \ф поф ttiфts @ttteS fфreiЬett fannfl 

unb unnü^ S^it öergeubejl/' 

,,2Bie benU; тфЬгт iф SSorlefungen ge^drf ^abe ? . . ." 

,,©ie »erben bir mit ber ^dt Гфоп nu^en, aber te|t f(e^ 

biф nm, 1Ш, lerne unb tu, »aS man bir aufgibt." 

„9Bie »irb benn ber SJorgefe^te meine ^d^igfeit er# 

fennen?" 

„€r »irb fofort ernennen; er Щ ein Ш\Цех barin. Stber 

»ай für eine ©fellung m6фtej^ bnV 

//ЗФ tößif П1ф^/ OttM, »aS für eine . . ." 

Л^ Qtbt SKinij^erj^eUungen/' fagte ^eter 3»anitfф, „а\хф 

bie ber §Kinijier9e^itfen, ber ©ireftoren, SSisebireftoren, 

ЗtbteЦun9ёфefS, S5ureauфefS unb i^rer ©e^itfen, ober ber 

Sßeamten für befonbere Siuftrdge unb fonfl поф allere 

let . . ." 

ЗДеуапЬег oerflel in 9?афЬеп?еп. €r war ganj eertoirrt 

unb ton^ti nic^t, й>е1фе er »d^len foUte, 

,,Surö erjle »dre bie ©teUung eineS 95ureattфefS niфt 

öbel." 

//Зй/ setoif »Are г$ niфt übel/' »ieber^olte ^eter Зtoanitfф. 



сн::> 94 =:>:> 

//ЗФ wucbe т1ф ()itteinarbeitett, mb fo fdnnfe Щ паф jwci 

SWonafen atbteUungöc^ef »erben . . ." 

Set OnUl Щи Ыг O^ten. 

„@ewif , 9ewi^ !" fagfe er, „unt) bann паф i>rei SRonaten 

©ireftor mb паф einem 3«^^^ SKiniflEer, п1ф{ ш^г?" 

ШеуапЬег würbe rot mb [фЫез. 

,,©er Э1Ь4еиип9офе( \)at З^пеп Ьоф tt>o^I gefagt, »a^ für 

eine Söafani ba ijl?" fragfe er паф^ег. 

„SHeitt/' erwiderte ber bntet, „er \)at mir niфt^ sefagt; 

unt) »ir »оПеп unö lieber auf i^n oertaffen. Öu fte^fl ja, 

taf tt>ir felbf^ wegen öer Sffia^i oerlegen finb, na, er wirb 

fфon »iffen, »o^itt er Ыф fe^en foU. ©ag i|)m nickte oon 

beiner SSerlegen^eit wegen ber SBa^t unb аиф ber ^rojeffe 

erwähne mit feinem 5Bort, er Wnnte flф fonjl gefrinft 

fügten, &a§ wir i^m niфt öertrauen unb b\t огЬетИф 

Stngjl^ einjagen; er ijl fe^r fфroff. ЗФ tourbe bxt тф niфt 

raten, öen ^ieflgen ©фбпеп oon fid^tbaren Зeiфen ju 

[ргефеп; fte werben e^ niфt öerj^e^en, wie foUten f!e аиф, 

ba^ ifl iu ^оф für fte. 21иф iф Щ' ti faum begriffen, fie 

aber werben ©rimaffen fфneit)en." 

ЖА^гепо btt Ov,U\ fprac^, breite ШеуапЬег in ben ^(inöen 

eine 91оПе. 

„5Ba^ ^afl bu ba поф?'' 

ЗПерапЬег ^йПг mit Ungebulb auf biefe ^rage gewartet. 

„©a^ finb... iф wollte З^пеп fфon Idngjl feigen... 

9Jerfe. ©ie ^aben Щ einmal bafür intereffiert . . ." 

„ЗФ fann miф niфt erinnern; 1ф glaube, Щ Щг т\ф 

niфt interefl^ert . . ." 

„@e^en ©ie, Onfel, Щ benfe, ber ©ienfl ijl eine trocfene ^tf 

(фйftigung, an ber bie ©eele niфt teilnimmt, unb bie ©eele 

burflet Ь<хтф 11ф au^sufpreфen, Ьгп Überflug йп ©efu^len 

unb ©ebanfen mit bem 9?4ф|1Ееп iu teilen . . ," 



„Шп тЬ toa^ weiter?" fragte Ьег Onfel unöebttlbig. 

//ЗФ W« w ntir ben SSeruf jum @фй((е1т . . ." 

„^й$ ^ei§t, in meine ©ргафе überfe^t, bn »iUfl bic^ auf er 

be^ ©ienfle^ mit поф etttja^ anberem bef äffen. Шп, Ьа^ 

Щ lobenswert. 2Bomit benn ? SRit Literatur ?" 

„3a, OnU\, iф woUte Sie bitten, ob 6ie niфt ©elegen^jeit 

^dtten, itwa€ öon mir untersubringen . . ." 

„Щ bu йпф Щг1, öaf Ь\х Salent ^afl? D^ne Salenf 

»irji Ott nur ein ^anManger ber Ännfl, toaß Щ Ьгпп ©фбпе^ 

t)aran? Solent — fa — ba^ Щ »aS anderes, ©a loi)nt 

eS f!ф, SU arbeiten; man fann öieleS &\хШ bamit j^iften, 

uttferöem ifl eS ein Äapitat, t>aS ^unöert ©eelen wert 

ifl." 

„21иф öaS meffen ©ie mit ШЬ ?" 

„2ßomit t)enn fonjl? 3^ tne^i^ man Ыф lief?, t>efto me^r 

eert»ien(l b«," 

„Unt) t)er SRu^m, öer 91«^ m, ba$ Щ ооф Ьег wirШфe 2o^n 

für ben ©dttger . . ." 

„Sr ijt es mube, mit ben ©ungern |1ф wie eine Stmme 

mit ben Äinöern ab^ttgeben. SS gibt ^n öiete, t>ie barauf 

9tnfprttф ergeben. ©aS war früher einmal, ba ifl t)er 9iu^m 

wie eine grau hinter jebem ^ergewefen, «nb je|t — ^afl 

t)tt es niфt bemerkt? — ie^t gibt eS gar feinen fRu^m 

me^r, er^at f(ф eerj^edt — jawohl! SS gibt гша^ wieSSe? 

ru^mt^eit, aber feinen Din^m, oöer er tritt |e|t in neuen 

formen auf: wer beffer fфreiЬt, ber öertient me^r ©elt», 

wer fфleфter — öarf Щ nic^t beflagen. £)afur lebt 

^eute aber ein orг>entliфer ©фriftfleller anf^dnbig, erfriert 

niфt unb jlirbt niфt ^ungerS in einer S5ot>enfammer, 

wenn man i^m аиф niфt auf ben ©trafen naфlduft mb 

ttiфt mit ben gingern auf i^n jeigt, wie auf einen ülarren. 

SRan ^at eS begriffen, t)af öer ©iфter fein ^immelS^ 



00 9б си:> 

bmi>i)net \ft, fonbern ein ЗКспГф, i>er cbenfo 9e()f, benft 

Uttt) ©umm^cifctt шафе, tote Ые anbeten, unb c^ gibt olfo 

nid^fö iu gaffen/' 

„3Bte Ые anbeten — wie f6nnen ©ie baß fagen? ©et 

lOtci^fet Щ mit einem befonbeten ^^Щт geflempett. 3» 

i^m öetbitgt f?^ bie Stnwefen^eit einet ^6^eten Ätaft . . ." 

„Шс manchmal a\x6) in anbeten, im SKat^emattfet, im 

U^tmac^et, obet in einem unfeteögleid^en, in einem gabti;; 

Tanten. Sletöton, @nfenbet9 unb SBaff waten ebenfo mit 

einet ^6^eten Ätaff begabt, toie ©^aJefpeate, ©ante uf». 

Unb »enn ic^ öetmittelö itgenbeineö ^tojeffeö её Sujlanbe 

btic^te, unfeten Son in ein beffeteö «potseUa» S« öet# 

toanbeln йЫ Ьа€ CJKeif net obet ©eöte, ölaubÖ bu, её töötbe 

feine ^6^ete Ätaft batin Uegen?" 

„©ie eetwec^fetn bie Äunjt mit bem ^anbwetf." 

„SSewa^te! Щ bie Äunfl Äunil fein unb baß ^anb»et( 

^anbtöetf, abet fc^6pfetifc^e Ätaft fann in bem einen »ie 

in bem anbeten fein, obet а\хф nic^t fein. %гЩ fte, fo i|! 

bet ^anbwetfet eben ^anbwetfet unb nic^t ©c^6pfet, unb 

bet Sichtet ifl o^ne biefe f^6pfetifc^e Ätaft fein IDiфtet, 

fonbetn ein ©c^tiftfleUet . . ♦ S^at man её спф benn auf 

bet Uniöetflfdt nic^t gefaxt? 5Шаё b<ibt i^t benn ba m 

letttt?" 

©et Onfel toat dtgetUc^, ba^ et Щ auf folc^e Stfldtunsen 

eingelaffen, bie et fut ©emeinpW^e ^ielt. 

„©аё ile^t ben auftic^tigen ^etjeneetguffen Щх1Х\^/' 

backte et. 

,/3ei9' ma\, юаё Ш bu ЬаГ ftagte et, „©ebic^tel" 

©et Ottfei na^m ein ^eff unb begann \\x lefen: 

SBo^cr fommf Ые 5ВоШ gcflogcw, 
SSon Ättmmer unb ЫЬ ЬсГфП)ег{? 
bai $eri Щ rxmi ieben betrogen . . . 



a> 97 oc> 

„ЗДеуапЬег, б»Ь mir geuetl'' 

€r jüttöefe |гф eine ^Ш^^^ <»« ««Ь I<*^ »elf er: 
See ЯВйпГфе 6ф»агш öec^eerf. 
SEBo^er fcnft Пф Ьес Ьй|1се Ztaam 
Шхг tt&btß 5Ше«ес öoö Unheil . . . 

„©u^fclbe Щ \a Гфоп in ben crflen eicr Seilen gefügt, 

barum Щ e^ feiфf/' Ьешегйе ^efer 3»attitfф unb Ш: 

ffiutum? 5Bcr »ci^ eß in fagen, 
Srdnenfropfßtt bte Ые1фе ©fttn . . . 

„5Bie ijl benn Ьай ? ©ie ©tirn f ann |!ф mit ©ф»ei^ Ье# 
be(fen, mit Srunen if! mir шфе befannf." 

Surфfbйr unb ГфсеЙИф brduef 
See ^immeB ©tiöe ^erab . . . 

„^игф^Ьаг unö [фгесЙ1ф Щ ЬаЩЫ/' 

atm ^tmmel fle^, wie bcr SRonb . . . 

„ШИиЩ ber SKonb ! ©er barf niфt festen l SBenn brin 

поф ein iraum unb eine SKaib öorfommen, bann ЬЩ bu 

eerlorett; bann fage iф шiф eon bir Ш/' 
2tm ^immel fte^, wie ber SRonb 
Seif ^1пГф»еЬ( in buftigem @lani . . . 

,Дiфf übel. @ib mir mat »ieber S^uer ... ©ie З^О^^ге 
ijl attööegattöen. 2Bo bin iф jle^enQebUebcn ? '^a, bal" 

Зш Sät^ec bie ©ferne etiitfern . . . 
©er Onkl gd^nte lant unb fu^r fort. 

9Bie im ©anbe bie ©puren ber Siere 

©er ©teppenwinb »ertoc^f . . . 
„Sßun bai mit ben Sieren if{ gar niфf gut. SBaö bebeutef 
biefer ©triф ^ier ? Ща, Ьа^ ^anbelte öon ©фтег^ unb ba^ 
^ier öon ber greube." 

Unb ein neuer froher ©eijl 

3ie^t ine ^eri un^ ein! 



CK) 98 ОС) 

„ШЬех fc^tec^f поф gut!" fögfe er, al^ er fertig war. 
„Übrigen^ шапфе öitbere Щгп [ф1еф1ег öngefangen; öer# 
Гифе e^, Гфге1Ье, arbeite, wenn bn Sujl ^afl. SSteUeiфt seigt 
Пф Sdenf, öutttt Wirt) man fa fe^en/' 
ШеуапЬег war fe^r betrübt. €r erwartete einen gans 
anberen 35еГфе{Ь. (S^ tr6|l!ete i^n ein wenig, ba$ er ben 
ОпЫ für einen falten, faf! ^erstofen ?Огеп[феп ^ielt. 
„Sa ifli eine Überfelung auö ©фiЦer," fagte er. 
„@enu9, iф fe^e, bvi. fennfl alfo аиф ©ргафеп." 
„ЗФ fann §^ап^6^1[ф, ©еШГф unb ein wenig ^щ1Щ/' 
„ЗФ gratuliere bir ! SBarum ^a(l bu e^ niфt gleiф gefagt ? 
5Kan fann тапфе^ anß bir тафеп. SSor^in ^afi bu mir 
ООП SRationaUfonomie, ^^ilofop^ie, Зtrф(^ologie unb, @ott 
Wiif wooon деГргофеп unb öon ber ^auptfaфe fein SBort 

— eine S5efфeiben^eit, bie gar niфt angebracht if^. ЗФ w^fbe 
fofort eine literarifфe ^efфйftigung für biф f^nben." 
/3 ^^ тбдПф, Onfel? SBie werben 6ie miф i^erpfliфten! 

— (erlauben ©ie mir, ©ie ju umarmen." 
„5Barte bamit, Ы€ iф gefunben ^abe." 

„SBollen ©ie niфt гша^ öon meinen SBerfen meinem ju# 

fönftigen S5orgefe|ten jeigen, nm i^m eine Sorflellung öon 

mir §tt geben." 

„Sßein, e^ ifl niфt n6fig; follte её notwenbig fein, bann 

fannfl bn её i^m ja felbjl jeigen, oielleiфt wirb её aber 

gar niфt nötig fein, ©феп!' mir Ьоф alle beine ^rojefte 

unb 233erfe." 

„©феп^еп? — bitte fe^r, Onfel!" fagte ШеуапЬег, bem 

bie gorberung bee Onfele fфmeiфelte. „2Benn ©ie wun^ 

Гфеп, will Щ ein Зn^altёoerseiфniё ber 9tuffu§e in фгопо; 

logifфer Speisenfolge anfertigen." 

„aUein, её ij^ п1ф nötig, ©anfe für ba^ @еГфеп{. S^wfei, 

trage biefe Rapiere su 3Baffllii ^in." 



сю 99 <5С5 

„Шйшт Ыш SU SBuffHij, тЬ nic^f in З^г 3trbeit^^ 

jtmmer?" 

,Дг bat тЩ пт ^apiet, um eftoa^ ju fapesieren/' 

„3Bie?" fragte Ше|:апЬег ег[фго(!еп unb rif t»en Raufen 

»teber an flc^. 

„©u ^aj^ eö mir ja Ьоф gcfc^enJf, maß gc^f Ыф benn an, 

»a^ für einen ©еЬгаиф iф öaöon ma^eV 

„©ie Гфопеп П1ф^^ . . . niфf ^ l" Щтг er in 9Seri»eif# 

tttttö, Ые Rapiere mit beiben ^dnbcn fefl an t>ie SSrujI 

örutfenb. 

„^epuxibit, Щ' auf miф/' fagte ber OnUl unb entrif i^m 

t»ie Rapiere, „bn toirjl fpdter niфt ju erröten Ьгаифеп unb 

mir поф banfen." 

ШрйпЬгт gab bie Rapiere anß ben ^dnöen. 

//©a, 32töfci/ traö'^ iin/' fagte ^eter Зtoanitfф. „Sßun, 

je|t ij! eö in beinem Simmer fauber unb [фбп, e^ ftnt> 

feine ©umm^eiten me^r brin. SSon bir toirb e^ abdüngen, 

ob bü e^ ioieber mit nirrifфem geug fullj^ o&er mit tttoaß 

S;йфti9em. 5Bir toollen je^t eine ©pasierfa^rt in bie gabrif 

тафеп, frifфe £uft einatmen, un^ jerflreuen unb fe^en, 

»ie gearbeitet toixb," — 

3(m SRorgen barauf Ьraфte ^efer Зt»aшtfф feinen üleffen 

in baß Departement, unb tod^renb er felbfi mit feinem 

greunb, Ьгт ^lЬteitun9^фef, fpraф, machte ШеуапЬег Ые 

95efanntfфaft biefer für i^n neuen SBelt. er tihurntt поф 

immer oon ^rojeften unb ^егЬгаф Щ ben Äopf, maß für 

ein ©taat^problem i^m jur Щ\хщ aufgegeben »erben 

»irb. 3nbeffen flanb er ba unb fa^ % um, 

„SBie Ьхг gabrif meinet OnUU \" ЫЩЩ er bei Щ, SBie 

bort ber gReijler ein ©tud ber ^orjellanmaffe ergreift, ^ 

in bic ?0гafфine toirft unb eine, swei ober brei Umbre^ungen 

ma^t, unb ti nimntt bie gorm eine^ Äeget^, eine^ 



г.Х.: 100 ОС> 

Oööle Ober etttc^ ^albfreifee an; bann öbetöibf er eö bem 
anberen, ber tro(fnef её im geuer, ber briffe öergolbef, öer 
öierfe bemdf её, unb fo entfielt eine Saffe, eine ?8afe ober 
eine Q^oit, Unb ^ier; её erfc^eint ein S5i«j?eUer unt> ге1ф{ 
mit einem ййоИфеп ЫфсЫ ein Rapier ein. ©er ?Kei(Ter 
ergreift её, berührt её tanm mit ber geber unb übergibt 
её einem anberen. ©er unbere tt>irft её in einen Raufen oon 
tuufenb papieren, aber её Qt\)t ba nic^t unter. SRit Sßum^ 
mer unb S:)at\xm öerfe^en tvanbert её unbef^dbigt Ьигф 
panjiö $dnbe unb erjeugt eine SKenge [е{пеё9Шфеп. 
©ann nimmt её ein britter in bie ^anb, ge^t ju einem 
©фгап1^, fte^t in ein 35иф ober in ein anberee Rapier Щ^ 
ein, fagf bem öiertcn einige maзifфe 5Borte unb ber fri^elt 
toieber ettoae mit ber ^eber. З^афЬет er einige S^it ge^ 
fri^elt ^ut, übergibt er bie SJJutter mit bem neugeborenen 
Äinb einem fünften, ber fri^elt feinerfeite mit ber geber, 
unb её wirb eine neue Sruфt geboren, ©er feфf!e fфmйctt 
|te uü^ unb gibt fie weiter. Unb fo »anbert baß Rapier 
unb toanbert unb ge^t nie öerloren. ©eine ßrjeuger f{er# 
ben, aber её felbfü lebt Sö^^^^^nberte fort, ©ogar wenn 
^a^r^unberte alter <Bta\xb её bebedt, аиф bann поф wirb 
её beunruhigt unb ju diäte gebogen. Unb \еЬгп Sag, iebe 
©tunbe, i)evite, morgen, übermorgen, 3<»^r^unberte Щ( 
Ьигф arbeitet bie Ьureaufratifфe §i)гafфine glatt, ununter; 
Ьгофеп, o^ne auejuru^en, ale wenn сё feine ?0гenfфen 
gdbe, fonbern nur ШЬег unb ©prungfebern. 
„5Bo ij? bie 25ernunft, bie biefe %abüt öon Rapier belebt ?" 
baфfe ШеуапЬег, „in ben ЗЗйфегп, in ben papieren felbfl 
ober in ben Ä6pfen biefer ?Dгenfфen?" 
Unb wae für @ei!фter fa^ er ^ier! ©о1фе, benen man 
auf ber ©tra^e niфt begegnet, unb bie nie ane $iфt fom; 
men. Se fфien, ale wuren fie ^ier geboren, ^ier erjogett, 



;:ю loi DO 

mit i^ren Ща^еп öertööc^fen, mb ^ter mvben fle and) 

f^erben. Шп\т fa^ Ьгп atbteitunö^c^cf aufmer^am an: 

töte 3«Pttcr, ber ©onnerer! et mad^t Ып SKunt) auf, 

fofort flurjf 5Kerfur mit einem ^Kefflngblec^ auf t)er ^rufi 

auf i^n SU, er (Iredt t>ie ^anb mit einem Rapier aviß, nnb 

Se^n ^dttbe bcdngen ^ф, e^ ju ergteifen. 

„'^toan ^toanitfc^ !" rief er. 

Зюйп 3^ойП1^ГФ fpcöttö t)on feinem ^Iu§ am Sifc^ auf, 

jlurjte auf Jupiter ju unb blieb eor i^m wie anöetour^elt 

(Te^en. 31иф Ше^;апЬег »urbe befangen, o^ne ju »iffen 

warum. 

„©eben ©ie mir eine ^rife." 

©iefer reid^te i^m unterwürfig mit beiben ^dnben Ые 

offene Sabatiere. 

„Unb prüfen ©ie biefen ^errn !" fagte ber SJorgefe^te auf 

2ibu|ctt> ^inweifent). 

„©iefer alfo wirb т1ф prüfen l" backte atbujew, Ые gelbe 

^igur 3wun Swanitfc^^ mit ben Ьигфй^ enen Ellenbogen 

betrac^tent). „Äann tenn йпф biefer SJJenfc^ ©taat^pro^ 

bleme Wfen?'' 

„^aben ©ie ein gute ^anb ?" fragte 3wan ^wanitfc^. 

„Sine S^anbV 

,/3«too^l, t)ie ©c^rift. 95itte, ^аЬеп ©ie bie @ute, t>iefe^ 

©#riftftu(f absufc^reiben," 

Ше^сапоег terwunberte ({ф fe^r über biefe ^oröerung, er^ 

füllte fte aber, ^wan Зwanitfф runjelte bie ©tirn mb fa^ 

Ые airbeit an. 

„©ie gerufen, fфleфt su fфreiЬen,'' bemerkte er jum Ш( 

teilung^фef. 

©iefer fa^ e^ an. 

„3a, niфt fф6n: in^ reine fann er niфt fфreiЬen. 2Run, 

oortduftg fann er Äonjepte aЬfфreiЬen mb bann, wenn er 



сн:> 102 сн:> 

Щ ettöö^ ЬйГйп gcwd^ttf ^af, f!ф аиф mit btt Шfгttщnщ 
ООП papieren befaffcn. SSieUeic^f toict) er nu^en: er ^af 
{u öuf t>er Uttiöer^tuf flubierf." 
S5alJ> würbe аиф Sibuie» eine öon beti ©prungfebern ber 
?Эга(ф1пе. 6r [фг1еЬ, [фг1еЬ, Гфг1еЬ o^ne €пЬе unb »ип# 
berte |!ф beinahe, Ьа§ man am Шщгп tttoai anbere^ tun 
tonnte. Uttb ioetttt er (!ф an feine ^rojefte erinnerte, flieg 
i^m baß SSIttt ju Äopfe. 

„OnUl/' Ьафи er, „in Mefem фипйе ^uft bü гефе gehabt, 
unburm^eriig гефе; if! её аиф in cSiem fo? 3f^ ^^ Jw^9^ 
Пф, t)af iф т1ф in meinent begeiflerfen Sruunten geirrt 
Цие mb in meinem Reifen ©tauben an Siebe, an greunb^ 
fфaft, an Ые ЗКеп[феп . . ♦ unb апф an miф fetbfl? . . . 
ЗВаё if! Ьаё Seben?" 

(Sr bu(fte |гф über ba^ Rapier unt) fri^elte fldrfer mit ber 
ge&er, aber auf feinen SBimpern fфimmertett ordnen, 
„©аё @iud Щги fcir enffфiet)en," fagte ^efer Зtt^aniffф 
feinem iReffcn. „ЗФ Ще juerf! ein ganseö 3«^^^ •J^«^ @^^ 
^alt öebient, unb bn ЬЩ 9teiф mit einer anflunbigen ©age 
eingetreten, £»аё ftnb Ьоф fieben^unbertfunftig 9lubet unö 
mit ©rafiftfatiottcn taufenb. %utß erf!e pra^ooU! ©er 
ЗtЬtei(un9ёфef lobt t)iф; nur meint er, baf bu serflreut bifl: 
einmal Wft bu bie Äommata a\x^, ein anbermal »ergibt 
bu ba^ Dlubrum anzugeben. 35itte, gewinne bir её ab; 
й(И)и Ь<1Щ\ЩЩ barauf, toae öor beinen Stugen tfl unb 
öerfleige Мф nic^t ba^in." ©er 0пЫ jeigte паф oben, 
©eit ber Seit würbe er поф freunbUфer ju feinem 
SReffen. 

„Жаё für ein praфtöoUer Шп\ф mein SSureauöorfle^er 
Щ, ОпЫ V fagte einmal ШеуапЬег, 
„2ßo^er »eift bn её?" 
„Sßir f(nb une nd^ergefommen, (Sine fo erhabene ©eete. 



CK? 103 сн::; 

eine fo еЫе, с^гИфе &гЬапктЩ1пщ\ Unb Ьег ©e^ttfc 

ebenfo. ©йё Гфе1п4 ei« ?Кеп[ф öon fejiem $ОЗШеп unb 

cifernem €^агайег ju fein/' 

„©u ^ujT bi(^ mit i^nen angefreunbef ?" 

Ли/ 9^töif /' 

,,^at (>1ф eftöu bet SSureauöorj^e^er ju feinen ©onnetö^ 

tagen eingelaben?" 

„Щ fe^r: ^tt allen ©onnec^tagen. Sr fc^eint eine befonbete 

Шщищ itt mir gefaxt ju ^аЬеп . ♦ /' 

,,Unb ^of Ыф ber Oe^ilfe fc^on anöepnmpf V 

//3«/ «»1^ ^i»^ Äleinigleif . ♦ . iф gab i^m funfunbjtoanjig 

tünbtl, fooiel 1ф bei mir ^a«e; er tooUfe поф funftig/' 

„@Шф muff t)tt аиф geben l Щ V fagfe ber Onfet urger^ 

Пф, ,,t)aran bin iф ^nm Seil fc^ulb, t>af iф Ьiф niфt oor^er 

gewarnt ^abe. Stber [ф Ьафи ni^t, bag bu in foIфem 

@rabe einfdltig bif!, um паф einer 95efanntfфaft oon 

itoei 5Шофеп ©elö ju »erborgen. 5ßiфt^ щ тафеп. SBir 

»оПеп ей teilen, iw6lfein^alb trage iф." 

„SBarum benn, Onlel, er gibt e^ ja щйа1" 

„Sa (annj? b\x lange »arten, ЗФ ^^«ne i^n; meine ^unbert 

9lubel fint) bei i^m oerloren, поф feit ber geit, al^ iф ba 

gebient ^abe. Sr nimmt öon iebem. 5ßenn er Ыф поф 

einmal txm @elb bittet, fag' i^m, baf iф i^n bitte, {гф an 

meine ©фи1Ь щ erinnern, fo »irjl bn i^n Ш. Unb ju 

deinem ^ureauöorjle^er ge^ niфt/' 

„Sßarum niфt?" 

„€r ij^ ein Äartenfpieler, »irb Ыф поф mit jwei eben^ 

folфen Äerlen ^infe^en, unb Ыф Ы^ auf ben legten Pfennig 

au^plunbern/' 

„Sin Äartenfpieler," rief ШерапЬег erjtaunt, „Щ baß mb^f 

Иф? Unb neigt Ьоф fo fe^r ju freunt)fфaftliфen Ш^^ 

fpraфen/' 



Си"; 104 •••••"' 

„баз' i^m einmat 9е1е9епШф im ©еГргйф, ba^ bn öU 

t>eitt @elt> mir juc iUufbetoa^runö übergeben ^afl, bann 

toirft btt fe^en, ob er поф ju aufrichtigen Э1ифгйфеп 

geneigt fein nnb Ыф su feinen Donnerstagen einlaben 

töirb." 

Stteyanber tonrbe naф^enйiф. ©er 0пЫ fфйttette ben 

Äopf. 

„Unb bn t)aфtefl, baf ba neben Ыг Snget fl^en. 3tuf^ 

riфtige ^ersenSerguffe, befonttere 3««ßi3««9J 

9Bie fommt man benn niфt fofort auf ben ©ebanfen, ba^ 

ba^ 6фufte itnb? ©u bij^ оегдеЬИф ^ier^ergelommen/' 

fagte er, „toa^r^aftig оегдеЬПф!" — 

einmal, йЫ 2Ueyant)er faum erwaфt war, Ьraфte i^m 

3ewfei ein großes ^afef mit einem S^^^^^ öom OnUU 

„<ёпЬЩ Щ bn апф eine Uterarifфe S5efфйftigung/' 

fianb im Stttd, ,Дф ^аЬе gej^ern einen bekannten ^mtnaf 

Uj^en gefproфen; er fфicft bir öerfuфStt^eife eine Strbeit." 

ЭйеуапЬег gitterten bie ^unbc öor greube, йЫ er baß ^kt 

öffnete, ©rin war ein Ьeutfфeё SKanuffript. 

„Шйв ifl baßl — ^rofal" fagte er, „wooon ^anöelt eS 

tenn?" 

Unb er laß ben darauf mit ^leij^ift gefфrieЬenett Xitel: 

„SSom Dünger, ein 3tuffa^ für bk IKnbtit Sanbwirt? 

fфaft. (iß wirb gebeten, i^n тбдИф!^ rafф щ überfe^en/' 

Sänge faf er пафЬепШф über Ьгт Stuffa^, bann ergriff 

er mit einem ©eufter tangfam Ые geber unb begann ju 

überfe^en. 3n sttjei Sagen war ber 3tuffa| fertig nnb abf 

gefфi(ft. 

„фraфtüoU, praфtöoU!" fagte i^m паф einigen Sagen 

^tttt Зtt)anitfф. „Der Üiebafteur ifl ^6ф|! sufrieöen, nur 

finbet er, ba^ ba @tU niфt \афЩ genug ij^; aber fürs 

erfle fann man \a niфt aiUß fortern. (är »iU mit bir 



ОС 105 ^Х> 

begannt »erben. @е^ morgen fo geQcn fleben U^r щ i^m; 
er ^uf für Ыф поф einen iUuffa^ bereit/' 
„Mebit über Ьа#1Ье S^ema ?" 
„9lein, über »a^ anbere^; er fagfe mir, aber iф ^йЬ'^ oer^ 
geffen ♦ . . йф ja, über Äarfoffelfprup. ©u bijl gewif ein 
©onntag^fittt», ЭЦеуапЬег. ЗФ beginne fфUefUф щ hoffen, 
baf auö öir поф гша^ wirb: balb »erbe iф bir niфt me^r 
fagen, bu feiefl оегдеЬЦф ^ier^ergelommen. (gö ifl faum 
ein SRonat oergangcn unt) öon aUen ©eiten regnet baß 
@elt) auf t)iф ^erab. ©ort taufenb Diubel, unt) ber ШЬйЬ 
teur ^at ^unbert 3lubel im SRonat für eier ©rucfbogen üer# 
(ргофеп, ba^ finb Ьоф iweitaufenbunbs^ei^unbert 9lubeU 
SRein, iф ^abe niфt fo angefangen V fagte er, bie Singen^ 
brauen iufammensie^ent). „@фreiЬ Ьоф ber «Kutter, baf 
bn untergefommen bi^ unt) auf »е1фе SBeife. ЗФ toerbe 
i^r апф antworten unb fфreiЬen, baf iф allee für biф ge# 
tan ^abe, п?ай iф gefonnt, jum ©anf für Ьаё @\xu, ba^ 
fie mir erliefen." 

„gKeine «Kutter wirb З^пеп fe^r banfbar fein, Onfet, unb 
iф йиф . . ." fagte attcj^anber mit einem ©eufter, aber er 
f^urste niфt me^r auf i^n Uß, um it)n ju umarmen. 




T>tittt^ ^apitti 



\t\)t йЫ swet ^й\)хг waren üecgangen. 5Шег f)htt(t 
in biefem elegant gefleibefen iungen Spanne öon 
feinen SKanieten unfecen ^rooinilet »ieberetfannt, gt 
f)utte Щ fe^r üerdnberf «nb ein mdnnltc^e^ 2lttefe^en Ье# 
(ommen. £)ie SBeic^^eif ber hinten bti ^йщИп^ё^е^хфШ, 
Ыг Surc^fic^figfeif unb 3«tf^ßit ber ^auf, ber glaum auf 
t)em Äinn — а\Ы war üerf^wunben. Sbenfo ^afte (\ф 
bk [фйф{егпе 5öerie9en|>eit unb öie öra^ißfe Ungef^icJf^eit 
btt SSewegunöen öerloren. S>ie Sinien öe^ @е(!ф(^ »acen 
gereift unb bildeten eine ^^pfloanomie, Me auf einen S^a# 
rafter ^inwie^. ©ie Silien unb 9iofen waren einer teilten 
©ebruunf^eit, ber ^aunt einem öeinen S5acJenbart ge^ 
wichen, ©er leiфte fфwanfent)e &ащ würbe 9teiфmй^iö 
»nb fieser, ©ie (Stimme \)аш поф einige ^a9t6ne btf 
kommen. Шё einem untermalten ^ilb war ein ^ortrdt 
geworben: ber Jüngling ^afte Щ in einen ?9Jann öer# 
wanbelt. 3n feinen Stugen ЫфШг ©elbflbewuftfein unb 
ЩnЩt, niфt jene Äu^n^eit, bie fфon mn weitem Щ 
bemerkbar ma^t, bie alleö freф anfleht unb mit 5Шепеп 
unb 95li(fen febem su öerfl^e^en gibt: ,,@ie^ Ы^ wt, ^tubttf 
феп, tritt mir nic^t auf bie Шгп, fonji таф' \ф Ьщп 



со 107 ^•■• 

^projef — öerflanben V ШЫ, btt ШШ\хй Ut Äu^n^eif, 
t)on t)er 1ф fprec^e, ifl nic^t abjlof enb, fonbertt an^te^enb. 
@ie wirb am ©treben пйф @ufcm, пйф erfolg erfötmf, 
Uta 5Шип(ф, bie ^nberniffe au^ Ьгхл SBege ju rdumen . . . 
£)te frühere SSegeiileruttg in Шгт^йг^Ьгх^ ®гЩг хосх Ьигф 
einen teiфten ©фй«еп öon згйфЬепШф^е!^ gebdmpff, 
Ьеш ефп З^^Ф^« Ьей Ш^хыши^, bai in feiner ©eete 
ф1а§ gegriffen; öieПeiфt bie einzige golge ber Se^ren be^ 
ЬпШ unt) ber fфonttnö^Iofen 2tnalt)fe, »е1фег er öUe^ 
itt unterbieten pflegte, xoai an ben atugen unb am ^erjen 
ШеуапЬег^ öorbeigtiff. ШеуапЬег Щ1г ^ф епЬИф аиф 
Saft angeeignet, bai ^eif t, ein riфti9e^ SSefragen дедеш 
über ben ?i)гenfфen. €r warf ^ф niemanb me^r an ben 
S^cXi, befonber^ feifbem ber SRann, ber ju ben aufriфtigen 
^rjen^erguffen neigte, i^n tro§ ber 2Barnungen bti ОхЛгЫ 
itoeimat im Äartenfpiel auögeplunbcrt, unb ter andere 
aßann, mit bem eifernen unb fef^en SBiUen, niфt wenig @elb 
lei^töeife öon i^m entnommen ^afte. Ш^ anbere SKenfфen 
unb SSorfommniffe Ralfen ju feiner Söerdnberung. iUn 
einem Ort Щи er bemerft, Щ man über feine ^идепЬПфе 
95egei|^erung ^eimIiф Xa^tt unb i^n einen 0lomantifer 
nonnte. atn einem anberen »urbe er Ыит Ыа^ш, »eil 
er für fle ni chaud, ni froid war. Sr gab feine ©iner^, 
Щи feine Squipage, fpielte niфt ^оф. ЩЩгх Щи ti 
Stleyanber fe^r tt>e^ getan, unb bie 3«fößtmenfl6^e feiner 
rofigen Hoffnungen mit ber SBirflic^feit Ratten fein $eri 
iufammengepreft. €r ba^u gar niфt baran, Щ ju fragen: 
toa^ Щг Щ benn fo ^eroorragenbe^ gelciflet, »оЬигф 
Щг Щ miф ^eröorgetan ? 2Во ftnb meine 23erbienfle unb 
wofür mix^u man mir befonbere 2tufmerffamfeit fфenfen ? 
Unb Ьоф Щи feine (gigenliebe barunter fe^r gelitten, 
©pdter tie§ er аНта^Иф ben ©cbanfen gelten, Щ ti im 



OD I08 (XJ 

£ebcn offenbar п1ф{ nur SRofcn gibt, fonbcrn u\x^ ©ornen, 
bie тапфто! j!c^en, aber m^t fo fe^r, wie ber On!eI eei 
i)arf?elU. Unb fo lernte er f!c^ be^errfc^en, lief ftc^ immer 
feUener oon 21и^Ьгйфеп un& Slufregungen überwältigen, 
fprac^ аиф niфf me^r bie urfprйn9Ифe „ШЬг" ©ргафе, 
»enigf^enö ni^f oor öen anderen. 
2lber поф immer war er, \\xm niфf geringen Äummer 
^efer Зwanitfф^, eon bem falten З^^едеп in t>ie einfaф# 
fien @rttnt>bef!ant)teile, <х\Хг^ beffen, xoai Ь\г menfфIiфe 
©eele aufregt unb erfфйttert, tt>eit entfernt. Sr wollte oon 
einem öerflanbe^mdfigen sUufödren aller @e^eimniffe unb 
DJdtfet beö menfфliфen ^erjenö niфt^ ^6ren. 
SJJorgenö pflegt i^m ^eter 3»anitf(^ eine ort)entliфe Ы} 
tion ju erteilen. ЭДеуапЬег ^6rt \\x, wirb öerlegen unb паф# 
оепШф, fputer aber begibt er % in irgendeine iUbent)^ 
gefellfфaft unt) fe^rt ganj oertoanbelt iurud, unö bie S^eorie 
öe^ Onfel^ ge^t sum Seufel. ©er ЗаиЬег unb ber 9гaufф 
ber SSallatmofp^dre, ber Шапд ber SJ^uftf, bie nagten 
©фи^ет, Ь<х^ geuer ber 95licJe, bai £йфс1п ber roftgen 
Sippen laffen i^n bie ganje Sflaфt niфt einfфlafen. 6r 
trdumt öon ber Saille, bie er berührte, öon einem fфmaф^ 
tenben, langen SSlid, ben man i^m beim ЗlЬfфieb juge; 
»orfen, öon Ьгт Reifen 2lfem, ber i^n beim 5Ша1^ег fajl 
oerge^en lief, öon einem halblauten @efprйф am ^enfler, 
unter Ьгш Щщ^т\х^ ber SOJajurfa, al^ bie ЯЗПйе fo fun<! 
feiten unb bie 3»пде, @ott »eif , tt>aö fpraф. Unb fein berj 
flopft. 3Äit frampf^aftem 3i«ern uxa^t er Ьй^ Äiffen 
unb toÄljf Щ lange unb fфlaflo^ ^erum. 
„2ßo if! benn bie Siebet Ь^, iф börj^e паф Siebe, ШЫ\" 
fpraф er, „wann toirb fie fommen? 5Bann toerben biefe 
tounberbaren Slugenblide fommen, biefe fufen ©фтег^еп, 
Ьйё 3ittern ber ©eligfeif, ordnen...?" 



сн::> 109 •""••■ 

9im ttdc^flen £09 ifl et »iebcr beim OnUU 

,,2Ba^ Wut ba^ für eine ©efeUfc^aff geflern bei ©aratffiiö l" 

fügte 2Це^:йпЬег in Stinnerung an ben SßoU üerfuttfeti. 

„0^, »uttberooU!" 

,,@ub e^ ein anfldttbiöe^ SUbenbeffen?" 

„ЗФ ^öbe ttic^f mifgegeffen/' 

„Sßiefo benn? 2Bie fann man nur i» beinern 9tttet mä)t 

SU ЭШепЬ effen? iUber bn getoö^ttf? Ь1ф, »ie iф fe^e, im 

€rtt|? an Me ^ief^ge Orbnutig, fogur ju fe^r. Шп, Wut 

olte^ orЬetttIiф, Soiteffen, 35е1еиф1ип9 . . . ?" 

,Диф feine Seufe?'' 

„0 \a, fe^r! 2Ba^ für Singen, 6фп1^егп ..Л" 

„©фп1{егп! Steffen ©фttItern?" 

„@ie fragten Ьоф . . /' 

,,5Вопйф 1" 

„Шф Ьгп jungen ШЬфепГ' 

„Шт, iф iabe ttiфf паф i^nen gefragt; aber gIeiфi)iel — 

gab'^ ba öiele ^йbfфe?" 

„Of), fe^r eiele . . . ®(i)abt nur, baf fte einander fo gIeiфett. 

SBaö Ые eine in irgenbeinem gatle fügt unt) tut, bai »ieber; 

^olen bie anberen, wie eine au^wenbig gelernte Stufgabe. 

Sine war ba,,, Ые war ben anberen ntфt gans äi)nf 

Щ ,,, fottjl trifft man weber @elb|?uni)igfeit поф 

S^arafter. ©ie SSewegungen, bie S5Ucfe bei allen gleiф; 

man befommt weber einen eigenen @ebanfen su ^6ren, 

поф einen ©фimmer üon ©efu^I..., аПе^ ijl bebedf 

txttb lädiert oon ber gleiфen Stpprefur. 9liфtй bringt 

^inЬurф. SBirb e^ Ьигфё ganje Men eerfфloffen bleiben 

unb niemani) f!ф offenbaren? SBirb bae Äorfett immer 

Ые ©eufser ber ^iebe nnb ben @фrei beö jerriffenen 



5:x> но CK) 

^ersen^ ttttferbrüdett? ШхЬ e^ Ьеш @ßfu^l me t>te 

^rei^eit laffen...?" 

„©cm «Kanne wkb |гф aUe^ offenbaren; benn toenn fte 

fo taut »ie bn i^re SKetnung аифгефеп wuröen, muffen 

»tele ООП t^nen t^r Seben lang '^ппфатп bleiben. €^ 

gibt fotc^e Sörtnnen, bie eor ber gett offenbaren, toa^ f!e 

lieber oerbergen nnb nnferbrucfen follten, bafür gibf'^ 

ober паф^ег nur Srdnen: ti oerbietet flc^ alfo." 

„31иф öartn 95егефпип9?" 

„Шг in allem, mein Sieber. Unb toer тф1 überlegt, be» 

nennt man auf rufPfф einen unüberlegten Summfopf, 

fürs unb buttbig." 

„©eneblen ^пШпф Ье$ ®еЩЫ in ber S5ruj1 unterbrucfen !" 

„Ob, 1ф toeif, bn tourbeft i^n niфt unterbröden. ©u bringfl 

e^ fertig, auf ber ©träfe, im Sweater Ыф einem greunbe 

nm ben S^oli su »erfen unb ju fфluфien." 

„2Ba^ fфabet baö? SRan würbe ^6ф|^епй fagen: bie^ i(! 

ein S!Jгenfф mit j^arfen ©efu^len; toer fo empfinbef, ifi ju 

allem (Sblen unb ©фбпеп fd^ig, unb unfd^ig . . ." 

„Sit überlegen. €ine großartige gigur, ein ?Oгenfф mit 

f!arfen ©cfu^len, mit enormen £eibettfфaften ! S^ Щ uUe$ 

nur S:emperamentoerfфieben^eit. 3n ber 95egeif!erung, in 

ber €yaltation f)ut ber «Шenfф am »enigjlen ettoa^ SRen^ 

fфend^nliфeй. €^ ij! niфtö 9?u^men^toerte^ baran! ©ie 

grage if!, ob einer fein ©efu^l be^errfфen fann. 2ßenn er 

её fann, fo ifl er ein ?Oгenfф." 

„З^гег SReinung паф mn^ man mit Ьгт &гЩ1 toie mit 

Ьгт ©ampf umgeben," bemerkte Ше^;апЬег, „balb ein 

toenig ^erau^laffen, balb »ieber abf!ellen, ba^ SSentil 

6ffnen unb fфliefen." 

„@e»iß, bie SRatur f)ut Ьгт ?Oгenfфen niфt umfonjl ein 

folфeё SSentil gegeben — : bie SSernunft, unb btt таф(1 



со III d:> 

пШ immer ©еЬглиф üon i^r — [фаЬе! ппЬ bift Ьоф fonfl 

ein anfldnötgec Äett!" 

,Дф, Onfel, e^ ifl traurig, @ie ап^и^бгеп! ЗКафеп ©ie 

тЩ tiebcr mit Mefer sugeretf^eti ©ame befatint . ♦ /' 

„Шг »е1фег? SOHt ber £ttbe§!aia? SBar fie 9e(lern аиф 

ЬаГ 

Л«/ i^^ Гр>^<»Ф ^ö«9^ ^^^ ^^^ ^^^ З^пеп uttb erfuttbigte 

|1ф паф i^rer atngeleöen^eit/' 

„Щ \a, ti fdllt mir eben ein . . /' 

©er Dttfet entnahm t)er ©фиЫаЬе ein Rapier. 

„S3ritt9' i^r biefee @фriftf?й(! unb fag' i^r, ba^ iф ti erf? 

geflern uttb mit grofer (5фtt)ieri9feit öom @eriфt befom^ 

men ^abe; erHdre i^r bie ^<i6:)t ^гши, Ь\х »arjl \<x babei, 

ol^ iф mit bem SSeamten [ргаф/' 

„@ut, gut ! ЗФ werbe e^ i^r erfliren." 

ШеуапЬег ergriff ba^ ©фriffflй(f mit beibett ^dntJen unb 

flecfte её ju ^!ф. ^eter Зtt>attitfф fa^ i^n an. 

,,ЗВаё liegt bir fo fe^r an ber 95efantttfфйft ? Зф ftnbe fte 

ttttitttereffuttt mit ber SBarje att ber aHafe." 

„©ne SBarje? ЗФ erinnere miф niфt! ^aben ©ie её 

bemerft V 

Лш @eftфt! 9Bie fann man bai niфt bemerfen? SBae 

»iUfl bu benn t)Ott i^r?" 

,,@ie i|! fo Q\xt unb tourbig . . ," 

„©ie 2Barse an öer Sßafe ^afl öu niфt bemerkt, bagegen 

^afl &u fe^r bdb erfahren, baf f!e gut unb tourbig if? ! Sae 

ij^ feltfam . . . Stber erlaube . . ♦ f!e Щ eine Soc^ter — Ые 

fleine S5rönette. Щ fo, \гЦ1 tounbere iф miф niфt me^r. Sttfo 

Ьеё^аШ ^afl Ьv^ Ые ЯЗаг^е an ber 9lafe niфt bemerft \" 

S5eibe laфten. 

„Uttt) iф »unsere miф meinerfeite, Ьа0 ©ie bie SBarje 

an ber Sßafe e^er bemerft ^aben de Ые £oфter/' 



c;o 112 Си:) 

„@\Ь Шй1 Ьй^ <ВфтЩйй ^ег. ©и wirf! Ьй »отбоПф 
fccitt &гЩ1 mit Oampf to^laffcn nnb büß SScntU ju 
[(фис^еп öetöcffen, ©umm^ctfen апг1ф^еп unb i^r ©oft 
»eig шё fagen, flaft ju erfldrert . . /' 
„Шхп, ОпЫ, Щ mtbt п1ф(ё anfleUen. 5Кафеп @ie, toai 
©ie »ollen, t)ae ©фriftflй(f bleibt bei mit . . /' 
©utttif оег[ф»йпЬ er aue bem Siwmer. — 
gsie je^t öinge» Ые ©inge i^cen бешб^пИфеи SBeg, 3m 
3tmt iourbe bie SSegübung Ше):йпЬего bemetft, unb er be# 
fam eine огЬеп^Пфе ©tellung. ^toan ^^атЩ begann i^m 
tefpefteoU feine ©фnupftaЬйfbofe ansubiefen, in ber пф# 
tigen 3t^nuttö, baf апф tt, tote fo oiele anbete, in fötjeflet 
Seif i^n übet^oten, Щ i^m auf ben Sßaden fe^en unb f!ф 
inm ^tЬfeiIttn9^фef unb weifet »отбйНф jum SSijebiteffot 
obet gat jum ©iteffot ^inauffф»in9en witb, wie btt unb 
\cmt, bie ebenfuUö unfet feiner Olnleifuns begonnen ^aben. 
„Unb Щ mn^ fut fte atbeifenl" — pflegfe er ^insuiufugen. 
Ш<К) in ber JRebaWon ber Зeiffфriff »urbe ШеуапЬег eine 
ioiфfi9e фetfönIiфJeif. dt befaßte ftф mif ber Stu^wa^l 
ber Überfe^ungen unb mif bem 58erbeffern frembet 2tuf# 
fÄ^e, fфrieb апф felbjl f^eorefifфe Stuffd^e über bie ЫпЫ 
»irffc^aff. @elb ^affe er паф feiner Шгтпщ me^r аЫ 
er Ьгаифеп fonnfe, паф ber SKeinung biß Cnfelö aber, 
поф oiel SU wenig. 3tber er arbeitete niфt immer bee &ib 
bei wegen, dt sab ben tr6(!Uфen ©ebanfen an einen аш 
beren, ^б^егеп S5eruf niфt auf. ©eine ^идепЬПфе Äraft 
reiфte für а\Ы. dt \iäi)\ ^ф bie Seif oom ©фIaf, eom 
£)ienfl, unb fфrieb ©ebic^te, ßrsu^lungen, ^i(!orifфe <ВЩ( 
Sen unb SSiograp^ien. ©er OnUl tapezierte niфt me^r bie 
ЖйпЬе mif feinen Werfen, fonbern Ш fte fфweiзenb, pftff, 
ober fagte: „3a, baß Щ beffer йЫ baß öorige." Sinige 
feiner atuffäle erfфienen unter frembem Slamen. ШеуапЬег 



00 из Си::; 

^6rte mit freubtöcm S^mtn Ьгп beifdUigen Urfeiten feiner 

greuttöe iu, beten er eine SKenge befaf, im 2imt fotoo^l 

al^ in ben Äaffee^dufern unb im priöaten Umgang, ©ein 

пйф t)em ООП ber Siebe i^m »erfoonf^er Sraum fc^ien in 

Erfüllung SU ge^en, ©ie S^tnnft оег[ргаф i^m oiel &1ащ 

ttnt) ©ieg; ein nic^f ^ащ öett)6^nlic^ee Ш fc^ien i^n su er# 

»arten/ ober pI6^ic^ . . . 

^ oergittgen einige SKonafe. 2Ие^?апЬег würbe nirgenb^ 

me^r gefe^en, <d^ todre er üerlorengegangen. ©en Dnfel 

befugte er fetten, '^emt fc^rieb e$ feinen iUrbeifen su unb 

fl6rte i^n тф^. 3tber ber SReöaffeur ber Зeiffфriff beflagfe 

Щ einmal bei einer 95egegnung mit ^efer Зtt^anitfф, ba^ 

ЗДерапоег bie 5tuff% ju lange bei |1ф behielt, ©er Onfet 

eerfpraф, bei ber erfreu @elegenl)eif mit ШеуапЬег su 

fpreфen. ©ie Gelegenheit bot ftф ungefd^r паф brei 

Sagen. ШеуапЬег flurste am SKorgen tt)ie ein 5Q3a^n^ 

finniger inm Ontei herein. 3" feinem @ang unb in 

feinen S5e»egungen toat eine freubige Slufregung btf 

merfbar. 

,,@uten Sag, Dnfel! Щ, »ie fro^ bin iф, ©ie ju fe^en!" 

fagte er unb wollte i^n umarmen, aber jener sog Пф hinter 

ben £ifф jurucf. 

„@uten Sag, Шеу anber ! SBarum ^aj^ bu biф fo lange niфt 

feben laffen?'' 

/,ЗФ ... war befc^dftigt, iф maфte atuöjuge au^ ben bmU 

fфen 3lational6fonomen . . ." 

„@o! 5Barum lügt benn ber 0lebafteur? Sr fagte mir 

öorgef^ern, ba^ bn niфt^ таф(! — fo ein ^ournalifl! Зф 

»erbe i^m пйф(1еп^ ben Sept lefen!'' 

„Slein, nein, fügen ©ie i^m niфtö,'' и^егЬгаф ШеуапЬег, 

„iф Щг \i)m meine Strbeit поф niфt gefфi({t, barum i)ut 

er ei gefagt.'' 



00 114 OÖ 

,ДЬег toaß ifl benn mit &tr ? ©u iitaW \a l S5ifl bn aiffeffor 
seioorbe», oöer ^afl bn einett Otben bcfomme»?" 
2Йеуапоег ^фйшНг Ьгп Äopf, 

„Що ш^ЫЬ fiiW btt öentt »ie ein gelb^ett au^ ? Шпп 

пЩЫ SBefottberc^ üorgcfoKen ifl, bann iibt' тЩ пЩ, 

@e§' Ыф lieber ^in unö [фге1Ь an ben Äaufmann Suböfjf 

fott) пйф SOJoöf au, baf et mit fc^leuniöf! ben Slefi! beö ©elbeö 

(■фШе. £ie^ feinen S5tief Ьшф ! SBoijlet? ^iet!" 

^eibe [фЫезеп unt> begannen ^u fфteiЬen♦ 

//ЗФ bin fettig !" fagfe 2йе? anbet паф einigen SDhnuten. 

,,©0 flinf! S)u bifl ein ÄetU geig mal ^et. SBaö ij^ öenn 

ba^l @фteiЬf? bn an т\ф1 ,©e^f gee^tfet ^ett spetet 

Зtt^aniffф !' St ^eif f Ьоф ХторЩ Зlifoniffф. Unö »iefo 

Sittbel in 2Botten? SBa^ ^ajl bu benn?" 

^efet Зt»^aniffф legte Ые gebet ^in unb fa^ ben Steffen an. 

©iefet töutbe tot. 

„95emetfen ©ie ni^t^ in meinem @eftфf V ftagfe et. 

„(iß ijl ein Ы^феп t>umm ... Щ fe^en . . . ЭД Ьп mtf 

liebt?" 

9ne):ant>et fфй^ieg. 

//3|i e^ fo? $ab' iф'^ ettaten?" 

ШртЬгт nicfte suf^immenb, mit feietUфem ЩгЫ ппЬ 

fTta^tenbem S5Ii(f. 

„3tIfo öaö ijl её! 3Bie Щ' iф eö nut niфt gleiф ettattnl 

©eö^atb alfo ^ajl bn angefangen ju faulensen, unö batum 

fle^t man Мф nitgenbö! ©ataifftjö unb ©fatfфinё oer^ 

folgen miф immetju mit gtagen: 3Bo flecft 3ne;:anbet %cbOf 

ritfф? Unt) et ijl im ftebenten ^immeU" 

«Petet Зtt^anitfф begann tt^eitetiufфteiЬen. 

„9?at»|enfa S|ube^faja!" fagfe 2tte);anbet. 



сн:> 115 ^:>^:> 

//ЗФ ^лЬе шф{ пйф t>cm SRamen gefragf/' fagfe Ьег Onfel, 

,,toer immer fte fei, bleibt e^ bie gleiche ©umm^eif. 2Вй^ für 

eine Sjube^faia? ©ie mit ter SBarje?'' 

„Щ, Onkl l" unterbrach i^n ШеуапЬег йгоегПф, ,;toa^ für 

eine ШацгГ' 

„©ireft an ber Slafe. S^aii b\x'$ поф immer nic^t Uf 

,,©ie oertpec^feltt ba^. ©ie SRufter, glaube ic^, f)ut eine 

SBarje an öer Ülafe/' 

„©aö ifl gleich l" 

„©aö iji öteic^ ? Slatjenfa, biefer ащй \ ^\i bai тЬфф, 

ba^ (Sie f!e nic^t bemerft ^аЬеп? ©ie nur einmal ju fe^en 

nnb nic^t iu bemerken!" 

„5Bu^ iji benn an i^r S5efont>ere^ ? 5Ba^ ifl ba su bemerken? 

©u faöjl ia felb(!, baf fte nic^t einmal eine SBarje ^at/' 

,,9Вай töoUen ©ie mit biefer SBarje ? ©unbigen ©ie nic^t, 

Onfel; fann man t>enn behaupten, öaf fte mit allen anderen 

dugerlic^en, füeifen puppen Ä^nlic^feit i)atl ^etrac^ten 

©ie Ьоф nur i^r ©eftc^f, toa^ für ein fliller, tiefer ©eöanfe 

auf i^m ru^t l ©ie ifi nic^t allein ein fu^lenbe^, fonbern 

апф ein benfenbe^ ШЬфеп, eine tiefe Statur . . /' 

©er Onfel begann mit £>er geber auf bem Rapier ju fri^eln, 

9tleyani»er fu^r fort: 

„©ie toeröen in einem ©efprdc^ mit i^r nie ein friöole^ 

SBort ot)er einen ©emeinpla^ ^6ren. SBaö für eine ^elle 

58ernunft in i^ren @et>anfen leuchtet l 5Ше1ф ein geuer in 

ben ©едаеп! 5Bie tief öerjle^t fte ba^ Seben! ©ie oer# 

giften eö mit 3^rem ?ÖM, unb SRabfenfa üerf6^nt miф 

mit Щт," 

ЗДе^?апЬег fф»ie9 eine 5Beile unb öerfanf in Srdume mn 

ШЬ\гпЬ, ©ann begann er lieber, 

„Unb wenn fie bie Stugen auffc^ldgt, bann merfen ©ie 

8* 



со Il6 СИ": 

fofotf, ш1ф leibenf^affUclem unb iu«cm ^erjcn fte sum 

atuöbcucf Ыепеп! Unb Ые ©timme! 5Шс1фег Жо^Шапз, 

1ое1фе 5Шоппе ifl in i^r! Unt> wenn biefe ©ftmmc t» einem 

SSefenntttiö ber Siebe ertönen n>iri> ... Ob, c^ öibt feine 

^б^еге ©eligfeif öuf (Stöen! Onfel I toie Гфбп ij^ baö Men, 

tt>ie bin 1ф glucKic^!" 

Srdnen trafen i^m in bte Stugen, €r j^urife ({ф auf ben 

Onfel unb umarmte i^n auö Scibeöfruffen. 

„Ше;?апЬег !" fc^rie ^eter ^коапЩ oon feinem ©i^ anf^ 

fpringenb, ,,f^tie^ foforf &a^ Sßentit, btx ^afl fa ben ganzen 

Öampf ^erau^gelaffen! ©n bif? ja gans oerrucft! ©ie^ 

ооф btof, tt>a^ bn angeric^fef ^а\И 3n einem SRoment 

genau imi ©umm^eifen: meine grifur jerbrurft unb ben 

SSrief befledfl. Зф Ьафи, Ь\х ЦПгЦ beine alte ©ewo^n^eit 

9ans aufgegeben, ©фоп lange »arfl t>u пШ fo. ©ie^ Ыф 

Ьоф um @offe^ »iUen im ©piegel an: fann man ein 

öummere^ @е^!ф{ тафеп? Unö bn bifl Ьоф ni^t bümmV 

Ше^!апЬег Щи: ,,3(ф bin gIй(йiф, DnfeU" 

„©aö f!e^f man.'' 

,Дiфt »a^r? ЗФ wei^ e^, in meinem SSUcf Un^ut We 

greube. ЗФ fe^e auf bie CKenge ^erab, twie nur ein S^tlb, 

ein ©iфter, ein SSerliebter ^erabfe^en fann, glй(!Uф in er# 

^6rfer Siebe..." 

„Ober wie ein Sßarr, ober toa^ ©фИттеге^ . . . SBa^ foU 

iф je^t mit ben 95riefen anfangen?" 

„ЫйпЬт ©ie, iф »iU eö au^rabieren, ei toirb пЩ1 ju 

merfcn fein/' fagfe 2йе^;апЬег. 

Sr flurste an ben £ifф unb begann поф in ber Erregung 

ben £infenPe(f ju rabieren unb ju fdubern unb rieb glu(f# 

Иф ein Ьф in ben S5rief. 2)игф ba^ bleiben gerief ber 

3:ifф in^ ^adtln unb j^ef babei an bie (Sfagere. 3(uf ber 

Sfagere flanb eine öeine S5u(le öon ©ор^ойе^ ober Säfфl)tuй 



сю 117 <х> 

u\xß ifaltenif^em ШаЬа<^ег. ©er »urbtge fragifc^e ©1ф!ег 
wadiUc erfl treimat auf feinem leichten ^oflament, f^urifc 
bann öOtt ber gfagere ^егйЬ unt) ^егЬгоф in ©fucfe. 
„©ie briffe ©umm^eit, fükjtanba V fagfe ^efer ^waniffc^, 
tie ©фегЬеп auflefenb, „unt> biefe Joflef funfttg ЭгиЬеИ" 
//ЗФ о)Ш'^ beiu^ien, ОпЫ, \ф »Ш'^ beja^Ien, aber 
freiten ©ie ni^t über meinen 21иёЬгиф, er ifl rein unt) 
ebet; ic^ bin зШЙКф, д\ЫЩ l ©oft ! »ie \(i)btx Щ baß 
«eben!" 

©er Onfet öerjoö t>a^ @е|1ф( unb Гфйш^е ben Äopf. 
„Sßann toirfl tu ййдег »erben, ШеуапЬег? 9Bie b\x ЬЩ 
ba^errebefl!" 

6r fa^ babei mit SBeböuern auf t)ie ^егЬгофепе S5ufle. 
//ЗФ ö>tö'^ beja^Ien!" »ieber^olte er, „ba€ toutbi bk 
oierte ©umm^eit fein. ЗФ ^Ф/ i>" tt>iö|^ ßi^f öJ>» deinem 
®1йй erid^len. ©a if? шф^ ju тафеп. ?Шепп tie ОпЫ 
fфon öerurteilt ftnt>, an jeber ©umm^eif i^rer üleffen 3tn# 
feit SU nehmen, fo muf её eben 9efфe^en. ЗФ Ö^be bit eine 
58iertel(l!unbe S^i^« ft^ ru^ig, таф' feine fünfte ©umm# 
^eit, ща\)к uttb ge^' bann fort; ic^ ^аЬе feine Seif. Stlfo, 
tu bifl 91йс!иф... fф6n... unt »аё weiter? Srsd^r 
rafф." 

„SBenn её аиф fo ijl, fo laffen ftф tiefe ©афеп niфt gut 
щЩеп" fagte aßeyanter mit befc^eitenem £йфе1п. 
//ЗФ ЬлЬе tiф getoarnt, unt tro^tem fdngf^ tu mit tem 
делб^пИфеп !prdtutium an. ©аё beteufet, ta0 teine (gr# 
Sd^Iung eine ganse ©tunte tauern Wirt; iф ^abe feine 
Seit; tie фо|^ wartet niфt. Зф тафе tir einen Sorfфlag, 
1ф wiU её tir ersi^ten." 
„©ie mir? ©аё iji luftig!" 

„3öfo ^6re: её if^ fe^r luj^ig ! ©u Щ geflern teine ©фбпе 
unter öier 5tugen gefproфen . , ," 



5:x> ii8 ?x:; 

„SBo^er »iffen ©ie baiV rief ШерапЬгх Щ\^, „taffen ©ie 

ш1ф fcenn ЬеоЬйф^еп?'' 

„Uttb ob ! ЗФ Mtß beia^lte ©pione für Ыф. 2Ba^ fiiut 

bh ein, SU glauben, Щ Щ тЩ fo um Ыф forge? 5Шйё 

fummerf^ Ш1ф?" 

©iefe SBorfe touröen öou einem eiffgen Шй begleitet. 

,,2Bo^er toiffen ©ie e^ aber?" fragte ЗДеуапЬег, Ыт Onfel 

Щ ttu^ernt). 

„S5leib nm @ofte^ willen il^en, tritt niфt an btn S;ifф 

^eran, fonfl »irjl t»tt toieber etwa^ ^ег[ф1аоеп. €^ j^e^t \a 

aueß auf deinem @ef!фt öefфrieben. ЗФ will e^ ablefen. 

Stlfo i^r ^abt ейф аи^деГргофеп/' fagte er. 

Stleyanber »uröe rot nnb fфй)ie9. 

^ war offenbar, ba$ t>er Onfel toieber Ш ©ф1»аг^е ge^ 

troffen \)uUe, 

„3^r ^abt еиф, »ie e^ 9ett^6^n^iф 9efфie^t, beibe bümm 

benommen/' fagte ^eter Зtt>anitfф. 

©er üleffe ma^tt eine unget>uH)ige ^Bewegung. 

„£)ie &афг begann, al^ i^r allein geblieben feit), mit ettoa^ 

S5elanglofem, mit einem SKufler . . /' fu^r ber OnM fort, 

„t>u fragji, für wen f(e ba^ (lidt? ©ie antwortet: für 5Ka# 

ma oöer für bie Sante unb t)ergleiфen, unJ> babei gittertet 

i^r beiöe wie im lieber . . ." 

„©0 war'^ Ьоф ttiфt. ©ie ^aben niфt erraten, d^ war 

fein SJJujIer, wir waren im ©arten . . ." öerfpraф ^!ф Шеу# 

anber unb fфwieg. 

„3tlfo mit einer S5lume meinetwegen,'' fagte ^eter '^toaf 

nitfф, „öiel^eiфt fogar mit einer gelben, — e^ ifl gleiф — 

toa^ nnß eben in bie Stugen füllt, um nur ein ©еГрг^ф 

öaran iu fnöpfen: fonjH trauen |!ф bie SBorte niфt öon ber 

Sunge. ©u fragtef?, ob i^r bie SSlume gefiele; f!e ant^ 

wortete: ja. SJarum benn? ,©o,' fagte ^e; unb beibe 



c>C: 119 сн::: 

i^toie^t xf)v, шИ x\)t gans ш^ anbetet fagen tooUfef unt) 

ba^ ©еГргйф tarn пЩ eom glecf. ©ann fa^f i{)r einanber 

an, Idc^cltef uttt> tombtt rot/' 

„1U(^, Onfct, toai ubtn ©ie t)u !" fagte 2Ue;!ant)er in grif tet 

SSetlegen^eif. 

„fHad)i)tt/' füi)t btt ипесЫ^Шфе Onfel fort, „begannf^ bu 

fo nebenher baton ju Гргефеп, öaf |?ф Mr eine neue 5Belt 

er6fftiet ^uf. ©arauf fa^ ^le t)i^ рЩ\ф an, al^ tocnn fle 

cttou^ utier^6rt Шт^ oernotnmen ^tt; bü, benf 1ф, 

»arf? öertcgett, öerwirrt, bann Гргаф|1 bu faum öerne^m^ 

Иф, baf btt fe^t erfH ben SBert be^ Men^ crfannt ^dttejl, 

ba^ btt jle . . . »ie ^etft fle Ьоф ? 9Karte? — [фоп froher 

gekannt . . /' 

„Slabienfu . . /' 

„. . . über nur tote Ьигф einen Sraum gcfe^en, bieSSeöegnung 

mit i^r aea^nt; ba^ гиф bie ©t)mput^ie sufammengefüt^rt 

unb ba^ bn пШЩ oon ie^t ab beine ganzen @ebiфte unb 

beine фго[а i^r allein »ibmen ttJirf!. 2Bie magfl b\x ba mit 

ben 9{rmen gearbeitet ^aben, fielt' 1ф mir öor! ©iфerliф 

f)aii b\x babei eftoa^ um9efфmiffen ober ^егГф1аоеп." 

„Onfel, @ie ^aben miф betaufci^t!" Гфг{е auf er ^ф Шр( 

anber. 

„3ut»o^t, 1ф bin hinter btm 35и(ф gefeffen. ЗФ ^лЬ' fa 

niфtё anbereö ju tun, al^ bir naфJulйufen unb allen тбд^ 

Ифеп Unjtnn SU Ье1аиГфеп." 

„Жобег »iffen ©ie aber alte^ fo genau?" 

„(S^ ifl niфt fфn^er ! ©eit Slbam unb Söa »iberfd^rf mit 

geringen Unterfфieben fo siemliф allen bie 9leiфe @e^ 

fфiфte, unb toenn man ben S^arafter ber beteiligten фег# 

fönen fennt, fo fennt man аиф biefe Uttterfфiebe. Ьй€ 

»unbert biф, unb bu n>ill|l ein ©фriff|leller fein! 'Зф 

»itfl b» brei Зл»9е lang ^opfen unb tanjen, wie ein SRart 



чХ? 120 а"; 

ieöem um Ьгп S^aU fallen, nur um @ofte^ totUen nic^t mir! 

ЗФ toutbt bit taten, Ыф für biefe S^it in beinern Simmer 

einsufc^Uefen, borf beinen ganzen ©ampf ^erau^suluffen, 

nnb alle biefe ©freite mit S^wfej ansuflellen, t)amif eö 

niemand fte^f. З^аф^ег toirj^ bn bic^ ein wenig beftnnen, 

»irfl fc|)Ott me^r erreichen »oUen — einen Äu^ jum S5ei# 

fpiet . . ." 

„einen Äu^ öon SRubjenfa ! ш1фг ^6ф|?е ^immtifc^e S5e# 

to^nung !" btuHfe faj^ Ше^сапЬег, 

,,Шпе ^immUfфel" 

,,©ie tenfen too^t eine materielle, irbif^e V 

„3weifeUo^; Ые SBirfung ber &гШщ1а1: Verliebte gtei^ 

феп stpeien Seidener ^afc^en; beibe ftnt) flarf geladen; 

Ьигф Äuffe entlddf |Тф die ^eftriiifdt, und wenn fte ein^ 

mal Щ дащ entladen ^at, dann adieu, Siebe ! — eß folgt 

daö Srfalten." 

„Onfel . . " 

„3att>o^U 2Ba^ ^afl du dir 9edaфt?" 

,Maß für 2tnfIфten, toa^ für SSorflellungen!" 

„21ф \й, iф i)ub'ß öergeffen: bei dir muffen поф flфtЬare 

Зeiфen mitfpielen ! S)u wir jü »ieder eine ganje CKenge пш 

finnigen 3^«9^ «лф ^«ufe bringen, e^ immerju anflarren 

und deine Strbeit eernaфlйff!9en." 

2ilei;ander griff паф der £afфe. 

„5öie? ^ajl du fфon п>е1фе? ©u mugt aber йпф alle^ 

da^ tun, ttjaö g)гenfфen tun feit 35eginn der 2Belt !" 

„ailfo аиф da^felbe, waß @ie getan ^aben, Onfel V 

„3a, nur dummer." 

„©ummer ! üßennen ©ie eö öielleiфt eine ©umm^eit, da^ iф 

(Idrfer und tiefer liebe аЫ ©ie, @cfü^le niфt oerfpotte, niфt 

("фег^е und falf mit i^nen fpiele »ie ©ie . . . und öon den 

^eiligen @e^eimniffen die füllen niфt ^erunterreif e . . ." 



чХ) 121 сн:> 

„©U wirfT fo lieben tote aUe anbeten, toeber tiefer поф 

jldrfer; »itl? аиф bie füllen oon ben ©e^eimniffen ^erunter^ 

reifen ... nur toirfl bn an bie Swigfeif unb Un»ant>elbar# 

feif ber Siebe glauben unb an nic^t^ anbetet benfen. Unb 

ba^ Щ eben bummer: bu ^(И)аШ bir ЬаЬигф me^r Äummer, 

йЫ bn ^d«ejl, wenn er öon felbf^ fdme." 

„Ob, i^ ifl^ furфtЬar, waß 6ie ba fagen, OnfeU SBie ofe 

^abe iф e^ mir оегГргофеп, öor З^пеп ju t)er^eimUфen, 

»a^ in meinem ^erjen oorge^t!" 

„SBarum W bn e^ niфt gehalten? Äommfl ^ereingej^urit, 

|16г|1 miф . . ." 

,,©ie fint) ja ber einzige СКепГф, ber mir na^efle^t. (0Hf 

»em foUfe iф fonjl ben йЬегГф»ап9 ber ©efu^te teilen? 

Unb ©ie jleden o^ne erbarmen 3^^ апаеот1[фе^ ^Keffer 

in t)ie ^eimliфflen SBinöungen meinet ^erjen^." 

„ЗФ tue e^ ttiфt iu meinem SSergnugen, bn fetbfJ ^a|l miф 

nm diät gebeten. SSie oft ^аЬе iф £)iф üor ©umm^eiten 

gewarnt l" 

„Ш\п, Ontel, lieber t»ill iф in 3^ten 2tugen ewig bnmm 

erfфeinen, aber mit fo^en SSotflellungen oom Seben unb 

»on ben СКепГфеп (ann iф niфt eyijlieren. ©aö if^ [фтег^# 

Щ, traurig! Sann Ьгаифе iф ba^ geben niфt, fo toiU 

iф'^ niфt, ^6ren ©ie, fo will iф'й niфt." 

„ЗФ ^6re ! Slber toaß fotl iф tun? ЗФ tann ti bir Ьоф тф( 

nehmen?" 

„Unb baiV rief ЗЙеуапЬег. „Unb tro^ '^^iti ^rop^e^ei^ 

ungen »erbe iф glй(йiф fein unb ewig unb unwandelbar 

lieben!'' 

„21ф, Щ' auf! ЗФ ö^tt^/ ^öf bn поф eine ganje 5Renge 

©афеп bei mir ietfфlagen wirf^; aber bu^ wdre bai 

©фитт|^е niфt; laffen wir nur Siebe Siebe fein; niemand 

Rindert t)iф; iф ^ab' ti niфt eingeführt, ba^ man Щ щ 



5:x:> 122 cx> 

beittcm SlUer befonbetö cinge^cnt) mit t)cr Siebe befaffen 
mn^, 2tbec anbererfetfö batf Ые Ütrbeif nic^f barunfer 
leiben; luf Ые Siebe Siebe «nb bie Sttbeit atrbeit fein . . ." 
„ЗШег ic^ шйфе \a Ütu^suge au^ ben Ьеи([феп ♦ . /' 
„Щ Ьоф1 25tt таф^ feine Stu^suge, t>u ergibfl t)ic^ ber 
föf en 5ßonne, utib öer SHebafteur »irb Ыг funbigen." 
„SKeinemegen! ЗФ ^^i^^ ^^i«^ 3i^'>t« ^^nn iф benn je^t an 
ben оегйф^Ифеп CKammon benUn, wenn..." 
„©0 bau bir Ьоф eine S^uttt in öen Ъгщгп, if S5rof unb 
SBaffer unb ffnge: 

Ыапт ijl in bet fleinjlett ^ötte 

gut ein ьШ\ф (iebenb фааг. 

Stber »enn bu feinen öerйфfliфen SKammon тф Щгп 

хоЩ, fo bitte miф ni^t bacum. Шоп mit befommf^ bu 

feinen." 

//ЗФ ^йЬе, fфeinf mir, ©ie ni^t oft beunruhigt." 

„fdi^ ie§t, @ott fei ©anf, niфt, aber eö lann fommen, 

wenn bu bie Strbeit aufgibjl. 3» i^^f ^»^Ье Ьrattфt man 

@elb, aUertei überflufftgen £anb unb fonf! manфerlei . . . 

Щ, biefe Siebe mit bvoanm 3«^ten! 2Bie егЬДгтИф! 

Zamt niфt^!" 

„2Ве1фе tarnt benn? ©ie mit bier^ig?" 

ЛФ toeif niфt; n>ie bie Siebe mit eier^ig 3a|)ren i% fonbern 

mit neununbbrei^g ♦ . ." 

,,2Bie 3^re?" 

„SSieUeid^t wie meine." 

„©a^ ^eift, tt)ie gar feine!" 

„SBo^er weift bn benn ba^?" 

,Д6ппеп ©ie benn überhaupt lieben?" 

„SBarum niфt? S5itt \ф benn fein SKann, ober aфtiiö 

За^ге aUl SRur ba^ iф, wenn iф Uebe, eernunftig Uebe, 

mid^ in ber @e»att ^abe unb niфtё 5erfфmeife." 



5:x> 123 чХ> 

„SSetttönfttge Siebe! Sine ^еггИфе йеЬе, t>ic |!ф in ber 

eewolf ^at!" bemerke ШрлпЬгт fp6ffifc^, „шЦг (1ф 

feinen SUugenbltcf öergif t . . /' 

„©ie ttjUbe f ierifc^e Siebe öergif f (!ф, aber Ые menfc^ti^e muf 

|!ф in ber ©etöulf ^йЬеп; fonf? ijl ile eben тф{ Siebe . . /' 

„©onbern?" 

,,9lun, eine &гттЩ1, töie bti e^ nennen' »örbefl .. ." 

„@ie«.. Heben?" fragte ШерапЬег, Ьеп Dnfet ungtuubig 

betrac^fent, uni> (аф(е. 

фе^ег ^хойпЩф Гфг{еЬ fфt^>ei9en^ weiter. 

„SBen benn, ОпЫ V fragte ЭДеу ant)er weiter. 

„Ott m6фtefl ti »iffen?'' 

Ли." 

„?DJeine SSraut.'' 

,,35rattt \" (onnte Шеуап()ег faum ^ereorbringen, intern er 

öom ©i§ auffprang unt) üor ben OnU\ trat. 

„9iiфt ju na^, niфt su na^, ШеуапЬег, [фИе^ Ьа^ ?8entU !" 

rief ber Onfel, di er bemerke, »a^ für grof e aiugen fein 

aUeffe maфfe, unb [фоЬ Ь\г fleinen @egen(?dnt>e auf feinem 

Sifф, S5uf!en, Figuren, Щг unb Sintenfaf, nd^er ju |1ф 

^eran. 

„©ie heiraten dfo?" fragte ЗЙеуапЬег mit t>em gteiфen 

Staunen. 

„Unb ©ie f!nb fo ru^ig ? ©ie fc^reiben 95riefe паф SJJo^;? 
fan, fpreфen öon neЬenfdфUфen ©ingen, fahren in bie 
gabrif unt) rdfonieren fo ^бШ^ф falt ober Ые Siebe?'' 
„^6Шfф Ыа ©a^ ifl neu! «OJan fagt Ьоф ^Шfф ^eif. 
ЭШег warum fle^f? b\x miф fo wilb an?" 
„©ie heiraten?" 

„SBa^ ifl benn бг^аипИфе^ taran V fragte ^eter Зtt^anitfф, 
t)ie §et)er ^inlegent. 



чХ> 124 •••"••' 

„<5к tbnnen поф fragen? ©ie шоШп betraten unb fagen 

mir fein SEort baeon!" 

„^гцгх^, 1ф oergaf, Ыф um ЫапЬпЫ ju bi«cn." 

„ЭД( um Srlaubni^ ju bitten, Onfel, fonbern iф muf te e^ 

toiffen. SKein ^eiЬUфer Onkl heiratet, nnb iф weif ttiфtö 

feuöon; mir fagen ©ie'^ niфt einmuU" 

//ЗФ ЬлЬ'^ Ьоф öefagt." 

/,©ie ^aben её gefaxt, »eil eö ine ©еГргйф рфе" 

//ЗФ bemühe mic^, aUt^ jur paffenben 3^tf S» t«tt." 

„0ieitt, baf ©ie niфt mir jn aUererjl 3^re greube mit# 

geteilt ^йЬеп! ♦ . . ©ie »iffen Ьоф, »ie iф ©ie liebe, unt> 

»ie iф baran teilnehme!" 

„ЗФ liebe niфfё su teilen, unb beim heiraten Гфоп 9«r 

niфt." 

„Söiffen ©ie, Onfel../' fagte ЭДеуапЬег lebhaft, „oieb 

leiфt . . . ein, nein, iф fann'^ Ьоф niфf öor ^f)mn oer# 

^eimliфen ... ЗФ bin nun fo . . . iф »ill ^f)mn »аё 

fagen ♦ . ." 

„Slein, Slleyanber, iф ^abe feine 3«if; »enn её eine neue 

@efфiфte if!, tannii bn fle niфt ЬЫ morgen t)erfфieЬen?" 

„ЗФ »ill nur fagen, ba^ аиф iф öielleiфt tiefem ©lud na^c 

bin..." 

„2Bie?" fragte ^eter 3»йnitfф, leiфt Ые O^ren fpi^eni), 

„Ьйё Щ fe^r fpannent) . . ." 

„2l^al ©pannent)? ©o »ert>e iф ©ie ein Ы^феп cjudlen, 

iф fag'e niфf." 

^eter 3»anitfф na^m 9leiф9йlti9 ein Äueert, flecfte ben 

S5rief hinein nnb begann i^n iu öerfiegeln. 

„31иф iф »erte miф öielleiфt »erheiraten!" fluflerte 2Йеу? 

anber bem ОпШ \пё O^r. 

«Peter 3»anitfф итегЬгаф ba$ ©iegeln unt> fc^ i^n fe|)r 

ernjl апг 



'УО 125 ■'••"•"•■ 

„<В\г (фег^еп, Ontei, ппЬ 1ф геЬе gar шф1 im ©фег^. 

ЗФ »erbe meine ^nttet um (Stlaubniö bitten . . /' 

„Ы хохЩ heiraten?" 

,,SBarum benn nic^t?" 

„3tt beinern sater?" 

//ЗФ bin breiun^sttJönsig З«^»^^ ö^^«" 

„$6ф|?е Seit! 3« Mefem Шгг heiraten nuc SSauern, 

»enn fte eine SUrbeiterin im ^aufe Ьгаифеп." 

„Stber toenn iф ein ШЬфеп liebe nnb bie ШффкН Ьа 

Щ, f(e iu heiraten, foll [ф г€ паф 3t)ter ?9Jeinun9 niфt tun 

burfen?,./' 

//ЗФ föt^ bir überhaupt ab, eine Щха\х ju heiraten, in bie 

btt öerUebt ЬЩ" 

„SBie? ©aö ij^ efwaö SReue^! Sa^ ^ab' iф nie ^гЩП" 

„©u ^ujT поф öiele^ niфt gehört/' 

^Зф baujtt immer, baf e^ feine 6^e o^ne 2iebe geben 

barf/' 

,,©ie Щг \^ eine ©афе für |1ф unb bie Äiebe eine ©афе für 

ПФ." 

„5Bie foU man aber heiraten? . . . 3tu^ ^егефпипз?" 

,,9liфt mi 95егефпип9, fonbern mit Überlegung. £)iefe 

Überlegung barf allerbing^ niфt bai @elb allein in S3e# 

trйфt jie^en. ©er SOJann ifl fo befфaffen, Ьй^ er in @e^ 

meinfфйft mit einer grau leben muf . 9Benn bu mi iXUxf 

legung iu heiraten Ь{ф еп{Гфие^е|^, bann wirj^ b\x unter 

ben grauen Гифеп, »u^len . . " 

„©ифеп, wühlen I" wieber^olte aileyanber eertounbert. 

//Зй/ ttjd^len. ©arum rate Щ bir йЬ, ju heiraten, »enn b\x 

verliebt bij^. ©af bie ШЫ »ergebt, ifl Ьоф bereite ein 

©emeinpla^/' 

„©a^ if? bie gr6f te Suge unb aSerleumbung \" 



;:x> 126 <x> 

„fSlün \a, je§f tjl г$ пптЬфф, Ыф ju йЫщщгп; mit Ьег 

3eif tDtrfl t)tt СЙ fetbjl eitifc^en, unb je|t metf t>ir nur 

meine Sffiorfe: Ые Siebe öerge^t, »ieber^ole ic^, nnb bie 

grau, öie für Ь1ф Ьа^ 95ilb ber 23ollfommen^eif war, tt>irb 

öir bann oietleid^f fe^r uneoUfommen erfc^einen, aber bann 

toirb ci iu fpdf fein, ©ic Siebe öerfc^teierf Un SKanget 

an ßigenfc^affen, bie für eine d^u S^efrau n6fi0 finb. 

2Бепп bn aber töd^Ien tann^, bann ЬЩ bn imjlanbe, Ыи 

ЬШщ iu überlegen, ob biefe ober jene grau bie ßigenf^affen 

beft^f, bie bn bir tounfc^ej^. Sarin ^aupffdc^Iic^ befielt 

bk Überlegung. Unb toenn bn eine fol^e grau gefunben 

^aft, wirb fte bir immer gefallen, »eil fie beinen SJunf^en 

entfpriфf. ©arau^ »erben iWifd^en bir unb i^r na^e SBe# 

jei^ungen entfielen, »е1фе паф^ег jur . . /' 

„Siebe »erben? . . ." fragte 3lle;;anber. 

//ЗЛ/ sur @e»o^n^eif.'' 

„heiraten o^ne ... bie фое|!е ber Siebe, o^ne Seibenfd^aft, 

überlegen »ie unb »osu!..." 

„Unb bn m6^te|l heiraten, o^ne ju überlegen, o^ne biф 

iu fragen, »05U? @enaufo, »iebuntфt gefragt ^af?, »o# 

SU bn ^ier^ergereij? bifl." 

„©ie heiraten alfo an^ 35егефпип0 ?" fragte 3Uef anber. 

„?OJit Überlegung," bemerkte ^eter 3»йпitfф. 

„£)a^ ift einerlei." 

„iRein! 3ttt^ S5ereфnung ^ei^f, be^ @elbeö »egen heiraten, 

ba^ ift gemein; aber eine Beirat o^ne Überlegung ifl 

bumm . . . Unb bn barffl überhaupt поф niфt heiraten." 

„SBann foll 1ф benn heiraten? 5Шепп 1ф alt ge»orben bin? 

SBaö Ьгаифе iф unftnnigen S5eifpielen ju folgen." 

„darunter awl^ Ьгт meinigen? Saufe l" 

//ЗФ fpreфe niфt öon З^пеп, Onfet, fonbern im allge^ 

meinen. 5Benn man einmal öon einer ^oфseit ^drt unb 



00 127 oo 

^ittge^t, fte an^ufe^ßtt — toai fte^f man ba? Sßan ftc^t 
eitt ^errUc^ßö, Sarfcö ?ßcfen, faj! поф ein Äinb, »е1фе^ ш>ф 
Ые Suuberifc^e ^гЩшщ Ьгх ШЫ tttoatttt, пт Щ in 
eine üppige S5tume su entfalten, Ьаё р16^Иф t)er Äinbet^ 
frau, ben puppen, ben Äinberfpielen, ben Хащт tnu 
riffen, unb ©0« fei gebanft, »enn e^ nur liefen ©ingen 
enfriffen toitb; Ьгпп meijlen^ fragt man niфt einmal паф 
i^rem ^etjen, ba^ meUeiфt niфt me^r i^r gehört. ?Kan 
fфmй(ft fte mit ©фleiec, ©pi^en, 95lumen, unb un9eaфtet 
i^rer Stdnen nnb i^rer ^Idffe, fфleppt man fte, toie ein 
Opfer, unö fleUt fte — neben toen? — neben einen beja^r^ 
ten, meijlen^ ^й^Пфеп s9гenfфett, t>er ben ©lanj ber 3«^ 
gent) fфon oerioren f)<^i- €r toirft i^r enttüeöer ЗЗПйе üoll 
beleibigenöer 5Bйnfфe ju, ober Ьetrйфtet fte falf öom Äopf 
Ы^ itt t)en ЗФ^ »ttb bentt bei f1ф: bti ЬЩ fф6n, aber 
^af^ ©фгиЦеп im Äopf : Siebe unb 9lofen. ЗФ toerbe bir 
Mefe SJerrudt^eit ^фоп auftreiben, ©a^ finb ©umm;? 
Reiten: bei mir barfjl bn niфt feuften nnb trdumen, fonbern 
muft biф anj^dnbiö benehmen. Ober toui поф fфUmmer 
ijH, er trdumt oon i^rem @ut. ©er \йщ\1е unter i^nen Щ 
breifig За^ге alt. SKeifleitö ifl er fa^W6pftg, aber mit 
einem ЗЗйпЬфеп im Änopftoф ober gar mit einem ©tern 
gefфmö(ft. Unb i^r i»ir5 gefagt: ba^ ifl ter CKann, bem 
all bie ©фй^е beiner "^щепЬ öerfallen ftnb, i^m ge^6rt 
ba^ erf?e фофеп beine^ ^erjen^, baß ©efldnbni^, beine 
feufфen ^^^йЩ^^^гп unb bein ganje^ Seben. Um fte 
berum brdngen ftф in ?DJenge alle, bie an 3ugenb unb 
©фbn^eit i^rer toert, benen eigentliф ber ф1а^ neben ber 
95raut ge^bren muf te. ©ie eerje^ren ba^ arme Opfer mit 
SSliden, йЫ шпп fte fagen wollten: »cnn ioir unfere 
grifфe unb unfere ©efunb^eit erfфbpft ^aben, toenn toir 
fa^lfbpftg geworben finb, bann »erben аиб) wir heiraten 



Си::; 128 <х:? 

ttnb йпф ntiß tt)trb eine folc^e üppige S5tttme ittföUen . . , 
©фгс(й1ф!" 

„Stt \щф\1 wWb ttttb пхф1 f^6tt, atlejeanber!" fagte ^eter 
2(tt^йttitfф. „©tt fc^rcibfl [фоп jwei ^ai)U über Sunger, 
über Äurtoffeln unb über fonjlige ernfT^affe ©egenfldttbe 
in einem ernj^en, gefegten 6Ш unb fpric^j^ поф immer »ilb. 
Überlaf biф nm &огШ »iUen пЩг ber gfflafe, ober 
toetttt biefe SSerrudt^eif über Ь\ф bmmt, fo [ф1»е19 Ьоф 
»enigflen^, laf fte öoruberge^en; benn i>\x fagfl unb tujl 
babei niфt^ @efфeifeё/' 

„9Bie benn, Onkll 5Birb ber ©ebanfe be^ ©1ф<его tttфt 
in ber efflafe geboren?" 

/ЛФ tweif П1фе, it)ie er geboren wirb, iф weif nur, ba^ er 
gani fertig an$ bcm Äopf fommt, bai f)t\^t, Ьигф З^йф^ 
benfen au^gearbeifef. Sßur bann ifl er gut . . . 2Run, unb 
»ie benffl bn, mit mm foUte man biefe ^еггИфеп 2Befen 
»erheiraten?" begann ^eter Зtt^anitfф паф einer furjen 
^aufe. 

„sOJit benen, bie f!e lieben, bie поф ni^t ben ©lanj ber 
2(ugenb unb ©фбп^е^ oerloren, bei benen поф im Äopf 
unb im fersen überall bie 3tntt>efen^eit beö Sebenö f{фtbar 
ifl, in ben aiugen ba€ £еиф4еп П1ф4 ertofфen, bie Ши тф( 
eerglu^t, bie Srifфe пШ öerlorengegangen, Ьаё З^^Ф^« 
ber ©efunb^eif; mit fo^en, bie bie fф6ne ^reunbin tii^t 
mit sitfriger ^anb ben ^fab be^ £еЬеп^ Щип, fonbern 
i^r sum @efфenf ein ^erj 00П Siebe barbringen, ein ^erj, 
fd^ig i^re @гЩк ju »erflehen unb ju teilen, wenn bie 
Зleфte ber Sdatur . . /' 

„@enug ! Sae ^eif f, mit folфen, wie bu. 3a, wenn wir 
in ber 5ßufle wohnen würben, fo aber, öerfuф' mal, einen 
folфen ^rйфtferl wie Мф ju »erheiraten, toa^ fdme babei 
@efфeite^ ^erau^? 3m erflen 3a^r wirb er öor ©lud 



C;C; 129 ОС; 

öcrtücft fein utti) bann anfangen, ^infec Me Äullffen ju 

flauen, ober feinet grau Ые eigene Äammerjofe juc Ш( 

öalitt iu шафеп, »eil fa bie Siebte bet Sftatur, öon öenen 

t)tt rebej^, SSerdnöernng, atbwec^flung forbern. Sine fc^6ne 

Ott)nun9! Unt) bann tvicb Ые grau, welche Me ©фег^е 

bti CKanneö bemerft, рЩиф eine SSorliebe für Ш1\Ш( 

mö^en, £oile«en unt) ?9?a^tenbdUe faffen unb Mr ^6tner 

auffegen . . . O^ne @elt) witt»'^ поф fc^limntet ! ЗФ ^«be 

шф1о jtt beifen, ^eift e^ ^nt (5nffфulЬi9un9." 

^cfet Зwл«itfФ fфtti« eine faure @rimaffe: 

//ЗФ bin öer^eirafef/' fu^r er fort, „Щг brei Äinber, 

Reifen ©ie mir, iф bin arm . . . 2(rm, wie aЬfфettIiф ! 

9l«n, iф ^offe, btt ttjirj^ »eber in tie eine поф in t)ie an# 

t)ere Äafegorie hineingeraten." 

„ЗФ »erbe in Ые Äafegorie ber зШйИфеп Шппег ge^ 

raten, unt) iRabjenfa in t)ie ber gIйc!(iфen grauen. ЗФ 

»iU тф4 heiraten, »ie t)ie meij^en, паф bem SRotto: t>ie 

3ugent> ifl oorbei, öie Sinfamfeif langweilig, alfo laff un^ 

heiraten! ЗФ bin тф1 fo." 

„Su p^anfajlerl?, mein lieber!" 

„SSBarum?'' 

„5Beil bn ein ?9гenfф bifT »ie bte anderen аиф, unb Ые 

anberen fenne iф genau, ©ag' mir Ьоф, »arum »illft bü 

heiraten?" 

„5Barum? ШЬ\Ый — meine grau — !" fфrie Ше^^аш 

ber au^er ftф unb beöetffe ba^ @е|1ф{ mit ben Rauben. 

„ißun, fte^jl bn — bu »ei^t eö felbf! тф( ..." 

„3t^, mir öerge^f btt Шгт fфon beim ©ebanfen baran. 

©ie »iffen тф(, »ie iф fte liebe. ЗФ ^t^be fte, »ie поф 

nie jemanb geliebt, mit ber ganzen Äraft meiner ©eele. 

3^r ge^6rt mein Ütlle^ ..." 

„Sieber fфimpfe fфon, ober umarme miф, »enn e^ Ьигф# 



;::;(> 130 ;:>C; 

йпё fein muf, <A^ ba^ bn btefe bummfle bet ^^rafen 

töieöet^olj^ ! 5Bie tann^ bn bae über bte Sippen Ьпщеп: 

toie поф nie \emanb geUebf!" 

фееег ^wanitfc^ jucffe bk Steffeln. 

„galten @ie её nic^f für тЬ^Щ V 

„Übrigen^, in bti Zut, wenn ic^ bic^ fo fe^e, t)enf ic^, 

baf её foQar шб^Иф ij^: Kummer ^at »o^l поф feiner 

geliebt/' 

„©ie über fagf, t)a^ tt)ir ein ^«^»^ warfen foUen, bu^ »ir 

itt jung flnb unb une prüfen muffen ... (2tn запИ 

ЗФ ... unb bann . . ." 

„€in Зй^г! Щ\ SBarum ^ajl bu её тф( Idnsf? öeföQf ?" 

итегЬгаф i^n ^efer ^хойшЩ, „©аё ^af fle oor9efфla# 

gen? Ше flug jte ij^l SBie df tjl fte benn?" 

„3(ф(^е^п Зй^ге." 

„Unb b\x Щ ЬтпЩхойЩщ: nun, mein "^пщг, ^г Щ 

ЬтпЩхошщшаХ «uger de b\x, 2Bie {ф fe^e, »erfle^f 

fie её; mit bxi шЬ f!e fpielen, fofeftieren, luflig bie ^nt 

öerbringen unb bann . . . Unter biefen Keinen ШЬфеп 

gibf'e Ьоф öanj geriffene. ißun, dfo b\x wirf! niфt ^ei# 

raten. ЗФ Ьйфte, bn шЩ её тбдПф!! balb Ьeiфfeln nnb 

^eimUф. 3« bßitt^m iUlter Щ eine fo^e ©umm^eit fe^r 

rafф 9efфe^en, fo baf man feine ^txt \^ut, fte ju öer^in^ 

öern; aber in einem Зл|)г ! S5ie ba^in wirb fie Мф ^inter^ 

gangen Щгп" 

^/^interge^en, fofettieren ! Äteinee ШЬфеп ! ©ie, 3lat)jenfu. 

«Pfui, Onfet ! SKit wem ^aben @ie 3^r ganjee Seben getebt, 

wen ^aben ©ie geUebt, baf @ie foIфe ©eftnnungen ^egen V 

//ЗФ ^йЬе mit ?Oгenfфen gelebt, ein 9Beib geliebt . . /' 

„©ie unb betrugen! ©iefer ^ngeU ©iefe leibhaftige £геш 

^erjigfeit ! ®n SBeib, wie @ott её öielleiфt \пш erf?enmal 

in aller 3flein^eit unb @lorie erfфaffen . . ." 



;:x} 131 ;;>(:: 
„\Xnb ооф ein Ш\Ъ, Uttb шЬ Ыф »а|)гГфе1п^ф ^tnfer^ 

„31аф аПсЬсш wdren @tß imflanbe, j« fagen, böf аиф 1ф 

untreu »erben f6nnfe?" 

„^й, gRit öer 3eU й\хф Ь\х," 

„Зф ! . . . $8ott t>enen, bie @ie тф4 fennen, benfen ©ie 

meinet »egen, toa^ '^^mn beliebt, aber iф ? — 3(^ ^^ «^Ф^ 

futtb^aff, miф einer Ифеп @emetn^eit ju oer^(iфti9en? 

SBu^ bin iф öenn in З^геп atugen?" 

,,®п «ОгепГф/' 

,Дiфt alte ftnb 9Ieiф. ©0 wiffen ©ie benn, ba^ iф im 

Srnfl unb au^ tiefl^er Überseugung i^r ba^ 35ег[ргефеп 

gegeben \)<^Ье, f!e ba^ ganje Seben iu lieben. ЗФ bin bereit, 

ей mit einem ©ф»иг ju befefligen . . /' 

„©ф^п, (фбп! ... Sin anj^dnbiger Шп^ф zweifelt niфt 

an öer ^iufriфti9feit feiner ©фй)йге eor einer grau, aber 

er ^interge^t f!e bann Ьоф; ober er erfaltet, o^ne felbj^ ju 

»iffen, tt>ie. So 9efфie^t ttiфt mit SBillen nnb Щ йпф 

km ©emein^eit; benn niemanb ^nt ^ф\йЬ batan, ©ie 

giatur erlaubt e^ niфt, ewig su lieben. Unb bie, »е1фе 

an ewige, unwanbelbare Siebe glauben, ^anbeln niфt an^ 

öer^ al^ Me, »е1фе niфt baran glauben, ©ie bemerken 

ей nur niфt, »ollen ей niфt wa^r ^aben, ober jlellen |!ф 

an, аЫ ttxiren fte darüber ergaben — Sngel unb feine 

дЛепГфеп — Unftnn!" 

„5Bie fommt ей aber, ba^ ей £iebeйpaare unb Seeleute 

gibt, Ые einander ewig lieben unb ba^ ganje Seben ^ш 

fammenleben?" 

„@»ig! S33er nur ^»ei Жофеп liebt, ber ijl leiфtftnnig, 

aber wenn ей ^toei ober brei '^u^u finb, bann ^ei^t ей 

дШф: ett)igl Überlege, »ie bk Siebe Ье[фа((еп Щ, nnb bn 

»irfl felbfl einfe|)en, öaf fte niфt e»ig i(i. ^ai Seb^afte, 

9* 



C;C; 132 (:;(} 

heftige ttttt) giebet^affe bicfeö ©cfu^lö geflatfef i^m пШ, 
ООП Sauer su fein. СКапфе SSerUebfe unt» S^egatfen 
bleiben bai ganje Seben iufammen, baö j^immf! iUber 
Ueben fte einander immer? $ßerbint)ef fte immer ba^ ntf 
fprünglic^e ©efu^t ? ©цфеп jle (хф поф in jebem aiugem 
blid unb f6nnen Щ aneinander ni^f faft fe^en? 5Bo^in 
eerfф»int)en [фИе^Пф a\U biefe fleinen ©efdUigfeiten, bie 
ипаи[^6гифе «Hufmerffamfeit, ber ©rang, beifammen su 
fein, bk ordnen, bie SSeöeijÜerung, alte bie Gummireifen 
öon früher? ©ie Ädlfe unb Unliebenötourbigfeit ber 6^e# 
mdnner ifl fpriфtt^6rtliф. ©ie Siebe Цпг ftф in greunb^ 
fфaft öertt>anbelt, behaupten fte n>iфfi9; fte ifl alfo feine 
Siebe me^r ! greunbfфaff ? ©en COJann unb bie grau oer; 
binben gemeinfame ^Шехфп, Umfidnbe, bai 9leiфe 
©фi(ifal — unb fo leben fie jufammen; unb wenn bu^ 
ttiфt ber gall ift, ge^en fte au^einanber unb lieben аш 
bere, — ber eine früher, ber anbere fpiter. Saö nennt 
man bann 53erraf. Unb wenn man iufammenbleibt, ge^ 
fфie^f eö fфliefliф йпё ©ewo^n^eit, bie — iф toill её bir 
ittö O^r fagen — fldrfer ifl йЫ alle Siebe; пхф umfonjl 
»irb fte bie jweife Sßafur genannt, ©onfl würben \a bie 
SKenfci()en ba^ ganje Seben ni^t auf^6ren, in ber Srennung 
ober паф bem £obe beö geliebten SBefene f!ф ju qudlen. 
Unb fte tr^jlen fiф Ьоф. Unb tro^bem wirb o^ne Über# 
legung: ewig, ewig geleiert!" 

„5Barum aber fйrфten ©ie für f!ф ttiфt? 3()re SSraut 
muf ©ie btmm^ тф betrögen?" 
Г/ЗФ gluttbe niфt." 
„9Bie eingebilbet !" 

„©aö ifl feine (Jinbilbung, fonbern bae Siefultat ber Über; 
leguttg." 
„®фоп wieber Überlegung!" 



;:x> 133 си:- 

//3«/ Überköung!" 

„ШЬ wenn fie einen önberen ticbf ?" 

„3Ran batf e^ ntc^t bat)\n fommcn laffen. 2Benn'ö 

aber Ьоф paffteren foUte, (ann man e^ 9еГф1Л аЬ^ 

fö^Ien." 

Дапп man ba^l Siegt ba^ in З^гег @e»alt . . .?" 

,,©исфаи^/' 

„<Bo Wnnten ей |а alle betrogenen Шппег tun/' fagte 

ЗйеуапЬег, „wenn ей ein Го1фей 3JIi«el gdbe?" 

„9^ф^ alle Шппег flnb 9leiф. Sie einen finb gegen i^re 

grauen gans gleiфgttlfig, fummern f!ф niфt um baß, waß 

um f!e öorge^f, unb wollen тф^й bemerken; bie anberen 

тбф^еп ей »o^l aüß Sifelfeit, aber fle taugen niфt, f!e 

öerfle^en niфt, bie ©афе anjuparfen." 

„2Вай würben ©ie tun?" 

„©ай ifl mein @e^eimniй; bir U^t ^1ф'й |еЬеп(а11й niфt 

beibringen: bn ЬЩ im gieber." 

//ЗФ bin \e^t дШйИф unb banfe @ott, nnb will аиф niфt 

wiffen, waй fommen tann," 

„©ie erfle ^dlfte t)eineй ®ф^ Щ fo äug, öaf jle апф 

ein 2ßiфtt^erlieЬter Цш fagen finnen. @ie jeigt öie ЩаЩ^ 

Uit, bk ©egenwart su geniefen; aber bie zweite ^dlffe, 

öerjei^e mir, tamt gans unb gar niфt. ЗФ »i^ niфt 

wiffen, waß поф fommen fann, büß l)eift, iф will niфt 

baran benfen, waй gef^ern war unb waй ^tnte ijl; 1ф 

werbe Weber überlegen поф пафЬеп^еп, werbe miф auf 

baß eine niфt oorbereiten unb oor bem anberen т{ф niфt 

in a^t nehmen! S5ebenfe, toaß baß bebeutet." 

„Unb wie follte ей паф З^гег CKeinung fein? SBenn ber 

2lugenbli(f ber ©eligfeit fommt, ein 23егдг6^египдйд1ай 

nehmen unb unterfuфen." 

„^m @egenteil, ein 58erfleinerungйglйй, nm öor greube 



:X} 134 С-:; 

nit^t дйщ uttMt itt mtbtn, nnb um ({ф пЩ jcbcm um 

öctt $^аЫ iu werfen." 

„Uttt) tien SKoment ber Stauet аиф mit bttn SSetfleine;? 

tung^gla^ anfe^en?" 

,^eitt, bxt Stöuet mit bem 9Set9t69erun9^9lae ! (Sine Un; 

аппе^тИф^е^ ifl leiфtet ju erttagen, wenn man fle sw^i^ 

mai fo gtof wd^nt, al^ i!e ijl/' 

„SSostt?" etwibette ЭПе^^апЬег mit ^etbtn^. „Sßoiu foU iф 

benn iuetfl jebe ^tmbt t)utф Ifatte^ З^афЬеп^еп t6ten, 

o^ne fte au^suf of!en, benfen: f?e witb miф öertaten, tß 

nimmt ein Snbe! 5Bosu miф im wtanß eom Kummer 

qudten laffen, beeot et tt^itШф ba ij^?" 

„©afut abet, wenn et fommt/' тшЫаф btt ОпЫ, 

,4betle9t man, wie et ЬатаЫ bei mit unb ein anbetet 

sßid bei einem anbeten öetgangen Щ, nnb t>et Äummet 

öetge^f! ЗФ ^offe, ей Щ niфt fфIeфt, unb ей to^nt |?ф, 

ей iu Ьeaфten: man qnält Щ bann niфt me^t, wenn 

man t)ie 5Banbelbatfeit alkt Ш9Uфfeiten bce £еЬепй 

Ьтф^фаШ f)ut; man witö fo taitUuü^ nnb шЩ, wie 

eben ein S)гenfф fein fann." 

„2tlfo öatin liegt baß ©e^eimni^ ^b^tt 9tu^e/' fagte 

3Ueyan£>et пафЬепШф. 

^petet Зn^anitfф fфtieЬ unb fфwie9. 

„atbet toaß ijl baß fut ein Seben?" begann 5tteyanbet. 

„3liemalö |1ф öetgeffen, immet nut beulen unb benfen! . . . 

«nein, iф fu^Ie, ba^ ей niфt tiфti9 ifl. Зф will o^ne 

3^te taltt 5tnalt)fe leben, o^ne паф^иЬеп^еп, ob т1ф in 

Sufunft ШШ^^М «nb @efa^t evmmt obet niфt — 

9ieiфöieП 5Batum im J^otauй batan benfen unb flф öet# 

giften?" 

//ЗФ fööte Ьоф watum, unb bn bieibfl bei beinem. Zwinge 

miф niфt, bit gegenubet einen beteibigenben S5efgleiф an^ 



;:X:: 135 ОТ: 

juwenöe». — 3ßoiu? fragfl bn; bamit e^ bit, mnn bn 
bk @efa^r, bai Umlud oorauöfte^j^, ЫфЫт toitb, i^m ju 
begeanen obet e^ su etf ragen; bu Ьгаиф|^ bann weber 
eerrucff iu toerben ш>ф in bcn Zob ju ge^en. Äommf 
aber bk greube, bann witft bü ni(i)t fprtngen unb 95u(len 
jerfc^tagen. 3f^ ей Ыг fe^t Aar ? «OJan fagt bit, ba Щ eine 
SSorau^fe^nnö, sie^ öarauö t>en @ф1ц^ , unb bn ^фйшЩ ben 
Äopf; fc^Uef ejl bk atugen »ie üor einem ^opanj unb lebj^ 
weifer »ie ein Äinö. ©einer ^JJeinung паф muf man 
einen Za^ тф bem anberen leben, wie ей gerade ЩН, 
auf ^er ©ф^еПе btt S^um %in, Ьай £еЬеп паф Ьеп 
©iner^, Хащгп, паф Siebe unb unwandelbarer §reunb# 
^(i)aft meffen! 3^r wollt jlef^ Ьай golbene Seitalter! Зф 
^abe Wr Гфоп einmal gefagt, baf man mit beinen ЗЬееп 
fe^r gut auf bem Sanbe mit einer grau unö einem falben 
©u$ent> Äinber leben fann, ^ier aber mug man arbeiten; 
bajtt muf man птЬЩ^^ Ьгпкп nnb wiffen, wa^ man 
gejiern getan, wa^ man t)ente Ш, um ju wiffen, waö 
morgen su tun ifl, ba^ ^eift, man muf f!ф unö feine 
Sdjtigfeit ипитегЬгофеп Kontrollieren, ©amit fann man 
etwa^ £йфti9eй erreiфen, fonjl aber . . . 2lber toai Щ mit 
bit barüber su reben! ©u bifl je^t im Saumel. 31ф, ей 
ijl balb ein Щг! Äein 2ßort me^r, Sllejcanber! @e^, iф 
will niфtй mebr ^6ren. SKorgen fannt^ bu bei mir effen, 
ей wirb поф jemanb bafein." 
Л^ге greunbe?" 

„^a . . . Äonjew, ©mirnow, geoborow, — bü fennjl fte, 
unb t)ielleiфt поф femanb . . /' 
,,Äoniew, ©mirnow, geoborow! ^a^ f!nb \u biefelben 
!9гenfфen, mit benen @ie immer ju tun ^aben/' 
„Sßun ja: lauter пй^Ифе ?9гenfфen." 
„iUlfo bu^ ftnb 3^re greunbe! 3n ber Zat f)abe iф поф 



;:x:; 136 c^o 

tttc()f gefc^en, baf ©ie femanb mit befonbercm SBo^ttvoUcn 

empfattgett ^dtfcn." 

„ЗФ ^лЬе b'it Гфоп 6ftete gefagf, baf irf; bie SOJcnfc^en 

greuttbe nenne, mit benen 1ф oft ^ufammen bin, Ые mir 

entweder nu^en ober SSergnugen bereiten. ЗФ bitte Ыф, 

»oiu denn unnu^ ^rennbe füttern?" 

,,Unb ic^ backte, ©ie »oHen öor der ^od^seit öon З^геп 

wahren greunben, fcie ©ie ^ег^Иф Heben, bei einem »ein^ 

gefüllten фо1а1 Slbfc^ieb nehmen, ©ie »ollen mit i^nen 

Snm le^tenmal btt ^щгпЬ gebenfen nnb fle bei t>er £геш 

nung an^ ^ers örörfen." 

„©ie^ ba, in fünf SBorten ^a^ bn й\Ш beifammen, i»u^ 

ei im Seben entweder niфt gibt ober niфf geben follte. 

©eine Sante würbe bir öor SSegeiflerung um ben S^uU 

fallen! ^nbitZat, ba gibt'^ wa^re greunbe, wu^renb 

e^ fonj^ nur greunbe gibt, фо^а1е, wÄ^renb man Sffiein 

mi 9ew6|)nliфen ©Idifern trinkt, unb Umarmungen bei 

ber Trennung, wo ei gar feine Trennung gibt. 31ф, 

Slle^Janber!" 

„Unb e^ tnt З^еп gar niфt leib, Щ t>on biefen §геиш 

ben SU trennen ober fte fettener ju fe^en?" 

„fßein! ЗФ ^йЬе miф niemale mit jemanb in folфem 

@rabe befreunbet, um bui ju bebauern, unb iф rate bir 

bai gleiфe." 

„2tber oielleiфt ftnb '^^u greunbe anber^? 33ielleiфt Ш 

ti i^nen leib, in 3^«^« ^i»^« 9«ten Äameraben unb Ш{ 

fellfфafter ju öerlieren?" 

„©аё i|^ niфt meine ©афе, fonbern i^re. ЗФ ^<*be 6fter^ 

Го1фе Äameraben eerloren, \x\\,b bin niфt baran sugrunbe 

gegangen. 3llfo fommf? b\x morgen?" 

„SOJorgen . . . bin iф , , ." 

„5ßie?" 



СИ": 137 ^"^^"' 

„2lttf^ ЫпЬ eingelaben." 
„&гЫ^ bei Sjube^ftiö/' 

„©о ! Шп, wie t)u тЩ, ©enf an bie atrbeif, ШрапЬет, 
fottjl werbe {ф Ьеш ЫгЬаШпх fagen, womit tu Ыф Ье# 

,Дф Ottfei, wie fottnett ©ie Hof ! ЗФ twerbe tie Stu^iü^e 
auö ben Ьеи([феп ШиотШомтгп Ьа\Ь beenbisett." 
//gattge Ьоф lieber erfl an. @ib a^t, btnU batan: um 
oer(iфtliфen ?DJummon t)arfj^ bu т{ф ttiфt bitten, fobolb 
t)tt Ыф t>er fuf en Жоппе gani ergeben ^afl." 




^'^^^«г^^Л-^^г^-»^,*^^ 



QÖicrtcö Äapitc 



уай £сЬеп Ше^^апЬег^ i)utte Щ nun in iwei ^dlften 
geteitf. ©er SKorsen war bcm ©icnfi gewibmet 
€r Hbbtttt in ücrjTaubfcn Stufen, überlegte ©Inge, Ые t^n 
gar nxi^tß angingen, Ьегефпе^е auf Ыт Rapier i^m nid^t 
де^бгепЬе SRiUionen. 5tber jwifc^enöur^ oerfagfe ^er Äopf, 
für anbere ju öenifen, bie ^eber entfiel i^m, unb e^ über; 
»(iltigfe i^n jene fü^e 5Bonne, über bie ipefer "^хойтЩ 
^ф fo drgerfe. 

©ann lehnte Щ Slle^^anber in ben ©fu^l jurud unb Щ 
in ©ebanfen an |епе tuopge ©tdtfe, tt>o e^ weber Rapier 
поф Sinfe, Weber merfwurbige ©eflc^fer поф Uniformen 
gab, fonbern too Diu^e, ^^^Щ^^'^^ ««Ь Щк ^errfc^fe, wo 
in einem öorne^m eingeriфfeten ©alon Blumen buffefen, 
ein Älaöier ert6nfe, ein Papagei im Ädfig ^erumf)upffe unb 
im ©arten S5irfen unb §lieberЬйfфe i^re 3w^i9« wiegten. 
Unb bie :R6nigin alle^ beffen war f?e , . . 
Slleyanber war am ?9?orgen, wd^renb er im Departement 
fafi, unftфtЬar unb in ©ebanifen auf einer ber Snf"^^»/ ^'^ 
bie ©ommerwo^nung ber Sfube^fii^ ffф befanb, am 3lbenb 
aber in eigener ^erfon. SEBerfen wir einen neugierigen S5litf 
auf feine ©eligfeit. 



(:;c; 139 си.- 

6^ war an einem fener felfenen {)cifen Sage in ^etet^; 
bürg, ©ie ©onne belebte Ые fluten unb lief bie ^efer^# 
btttger ©trafen au^j^erben. ^Ь^г ©tra^len machte bie &tuf 
nitmaffen glühen, t>eren 2lu^f^raf>lun9 Ыг ?ЭгепГфеп eer; 
brannte, ©ie Ши gingen langfam mit ^dngenben 5^6pfen, 
unb bk S^nnbe liefen mit au^gej^redter $пщг, ©ie iBtabt 
фф einer ®tabt im ЗКагфеп, in ber alle^ wie auf einen 
SBinf erj^arrt tvar. Äeine SBagen raffelten auf öem ^flafler; 
bk ^erabgelaffenen SRarfifen beberften bie genfler wie ge^ 
fenfte aingenliber; ber Stfp^alt glun^te ш ^arfett; e^ 
toar SU ^eif , um auf Ые ©träfe iu ge^en. Überall tuar e^ 
langweilig unb fc^ldfrig, 

©er ^ufgdnger fuc^te ©chatten, |1ф i>en ©c^weif öon ber 
©tirne trocfnenö. ®ne ©rofc^fe mit fec^^ ga^rgdflen 
fc^leppte ftc^ langfam jur (Btabt i)\mne, tanm ettt>a^ ©taub 
auftoirbelnb. Um öier Uf)t traten bk Beamten an^ ben 
Slmt^gebduöen ^erau^ unb fc^lic^en ^гф f^ill паф ^aufe. 
ШеуапЬег fprang ^erau^, аЫ wenn im ^aufe Ые ©ecfen 
eingejiurst n^dren, unb fa^ auf bie U|>r. (iß toat ju fpdt, 
um поф jum 6ffen ^inau^sufommen. (Jr lief Ш 01е|?аш 
rant. — „^ai gibt'^ l)tnkl ЗДф!" — „Soupe julienne 
unb ä la reine, sauce ä la provengale, ä la maitre d'hotel; 
S5raten, ^nk, Ш\Ь, Omelette soufflee" — „Sfiun, Soupe 
ä la provengale, sauce julienne unb SSraten soufflee, nur 
rafф V 

©er Äellner fa^ i^n an. — „2ßun, »orauf »arten ©ie V 
fragte ШеуапЬег ungebulöig. 

©er Äellner f^ur^te ^inau^ unb Ыафк, toaß '\i)m gerabe 
einftel, aibufetp tt>ar fe^r aufrieben. O^ne ben oierten @ang 
absuwarten, lief er auf ben SRjewafai. ©ort erwartete i^n 
ein 95oot mit stoei Sluberern. 
3tt einer ©tunbe erblitfte er ben üer^eif ung^eollen 5Kinfel, 



Сн": i40 Сн"; 

richtete ^ф im SSoot auf unb lenffe öen 95U(f in bie gecne. 
Suerjl umtt)6Iftett |!ф feine «Цидеп oor 51п9|1 unb Unruhe, 
t>ie in 3tt>eifel übergingen, ©ann erhellte Щ Ьаё @е({фе 
üom Si^ ber gceube »ie öon ©onnenflra^len. €c unfern 
fc^iet) am ©ifter öeö ©artend Ьаё bekannte Äleib; je^t ^atte 
man i^n bemerft unb toinffe mit tem 2:иф. SRan t»at# 
fefe auf i^n, öielleic^f fc^on lange. 3^m brannten bie 
©o^Ien öor Ungebulb. 

„Щ, toenn man Ьоф s« guf йЬег^ 3Baffer laufen Wnntc l" 
Ьафи ЗПе^^апЬег, „e^ toitb Ьоф fonjl allerlei Unf^nn erfun^ 
ben, nur тфг fo »ай." — 

©ie 35oot^leute bewegten bie Dluber langfam unb gemeffen, 
tt>ie eine ?Oгafфine. ©er ©фй^eif troff öon i^ren fonn# 
eerbrannten @ettфtern. (So fummerte f!e gar niфt, baf 
2Це^;апЬег Ьа^ ^erj in ber S5ru|l jappelte, öaf er, o^ne 
t)ie iUugen öon bem einen ^unft ab^nttjenben, in (intxudu 
^eit balt) ben einen unb balb ben anberen §uf über ben 
sRanb be^ 35oofe^ j^recfte; t!e aber fфienen ba^ gar niфt 
ju bemerken unb ruberten gleiфmd^ig weiter, oon ^tit ju 
Seit Щ ba^ @ei!фt mit bem Särmet abtrotfnenb. 
„@фпе11ег!" fagte er, „einen falben Dtubet Srinfgelb!" 
3Bie f!e ju arbeiten begannen, wie f^e oon i^ren ^Id^en 
auffprangen! 5Шо blieb i^re ?9?ubigfeit? 5Шо^ег Um bie 
Äraff? ©ie ÜJuber fфweЬten nur fo über bem 5Baffer, 
ba$ SSoof mit febem tünä um einen §aben oorwdrt^ 
jTofenb. Шф se^n 3luberf^ldge, unb ber Äiel ma^te 
einen SSogen, ba^ S5oot fam grajiö^ ^eran unb neigte |^ф 
Sum Ufer, aileyanber unb Sßabjenfa ^феИеп ftф oon ber 
gerne SU unb »anbten fein Stuge öoneinanber. ^bn\tti> 
trat mit einem guf in^ 9Baffer, \1йП йп$ Ufer. Slabjenfa 
laфte. 
„Sangfamer, gndbiger ^err, warfen ©ie, iф werbe З^пеп 



(д: 141 с;;: • 

bic S^anb reichen/' fagfe einer ber aSooföleute, аЫ Шгр^ 

attbet (фоп am Ufer »ar. 

„^axm f)kt auf т\ф/' rief i^nen atbuieto ju nnb lief ^u 

SHabjenfa. 

©ie lac^eUe Щт anß btt gerne ^u. 3^^^ ^^^»1^ ^'>Ь unb 

fenfte |1ф mit jeber SSewegung bt^ S5oofe^. 

,ДаИеГфЬй 3Ueyanbrott)na !" rief Шщхо, atemlos öor 

greube. 

„ШеуапЬег geöoritfc^ !" antwortete fte. 

UttWilHurlic^ flur^ten f^e ^ueinanber, hielten aber inne, 

fa^en Щ ЩгЫЬ mit feuchten iUugen an nnb (onnten 

nic^t^ fagen. @o öergingen einige CUJinuten. 

CKan fonnte ^ter ^wanit^ entfc^ulbigen, öaf er 3la/ 

Ь\Ыа beim erflen Sufammentreffen nic^t bemerft t)attt, 

©ie war feine ©c^6n^eit nnb feffelte nic^t auf btn erflen 

95It(f. 

Siber wer aufmerffam i^re 3«9^ betrudf)tete, ber fonnte 

t)ie Stugen oon i^r nic^t balb abwenben. '^^t ©effc^t blieb 

feiten jwei COHnuten lang ru^ig. atllerlei ©ebanfen nnb 

€mpftnt)ungen i^rer duf erff einöru(l^fdf)igen nnb reizbaren 

©eele wec^felten fortwa^renb ab, nnb bie ©chatten biefer 

ßmpftnbungen fioffen in ein wunberbare^ ©piel jufammen 

unb gaben bem @eftc^t einen neuen, unerwarteten 2tu^# 

brucf. ©ie atugen, jum SSeifpiel, tonnten р16^иф wie ein 

S5li^ öerfengenb aufleuchten, nm (1ф fofort unter ben 

langen SBimpern \n öerj^ecfen; bai @eitфt würbe bann 

leblos unb ftarr, unb man glaubte, eine Qtatm öor ({ф ju 

^aben. 5Benn man bann ein neueö 9lufbli|en erwartete, 

fo fam e^ wieber anber^: bie Stugenliber ^oben ^хф Щ, 

tangfam, unb ein fanfteö £euфten erhellte fte, wie bae 

£euфten beö langfam an^ ben SBolfen ^eröorfфwebenben 

SRottbe^. ©a^ $$щ mufte auf einen folфen ^licf un; 



;::;C; 142 ОС; 

bebingf mit ^eiфfem ^офеп antworten. SSon t^ren ^tf 

»eaungen galt baöfelbe. €ё »or ötel ©rajie in i^nen, 

aber ni^t bie ©rajie einer @»)Ip^e. ё^ lag in i^nen öiel 

SBUbe^, ^ingeriffene^, toa^ bie SKatur \tUm пф^йщЩ 

mitgibt, Ые Äultur aber bi^ auf öie legten ©puren ju 

tilgen pflegt, jlatt e^ nur ^u milbern. ©iefe ©puren famen 

in iRabjen^ SÖewegungen fe^r ЬгшЩ jum SSorfфein. 

©ie fonnte тапфта1 in einer malerifd^en ©tellung fl^en, 

ttttt) biefe 9rasi6fe ©tellung wurt>e bann öon einer ebenfo 

bejaubernben heftigen ^Bewegung abgel6|lE. "^m @efprd# 

biefelben Äontrafle: einmal ein ric^tige^ Urteil, ein anber; 

mal 5ßertruumt^eit, balb ein unerbittliche^ S3erurteilen, 

balb wieder ein йпЬИфег ©treid^ ober feine 5ßerflellung^# 

funjl. ailleö bmutt auf einen feurigen @eijl \xni> auf ein 

eigenftnnigeö, aber unbejldnbige^ ^erj. iUiфt iUlcyanter 

allein i)ättt öen Äopf oerloren, nur ipeter ^гоапЩ mtU 

leiфf tourbe ru^ig geblieben fein; aber üon öer 3trt gibt 

e^ toenige. 

„©ie ^aben miф erwartet ! «SÄein @ott, wie bin iф glu(f# 

Цф!" fagte 3tle;;anber. 

„ЗФ? erwartet? Щ benfe niфt öaran!" antwortete Ш^ 

b\tnta fopffфйttelnt>, „©ie wiffen, iф bin immer im 

©arten." 

„©inb ©ie b6fe?" fragte er fфйфtern. 

„$Ше^ИЬ? Же1фег Einfall!" 

„Sßun, fo geben ©ie mir bie ^anb." 

©ie reiфte i^m bie ^anb, faum aber ba^ er fte berührte, 

entriß f^e f!e i^m, unb i^r @e|tфt öerwanbelte |1ф. ©a^ 

$Дфе1п oerfфwanb unb an feiner ©teile erfфien ein bem 

3Serbruf а^пИфег 2lu^bru(f, 

„^ai ijl ba^, ©ie trinken söгilф V fragte er, 

SRabjenfa ^atu eine Saffe ?Шф unb '^wkbaä in ber ^anb. 



C;C; 143 Си::; 

//ЗФ ^ff^ S" Шгщ/' untmtttu fte. 

„Um Гефй effen ©ie ju SJaffag ? Unb nur «Ш1ф ?" 

//3^tten fommt e^ паф 3^^^^ opulenten ©inet beim 

Onte\ natürlich fettfam öor, aber wir jtnt) ^ier auf bem 

8öttt>e unt) leben befc^etbener/' 

©ie bi^ mit ten SJotbersd^nen ein ©^ййфеп 3tt>ieba(f ab 

unt) franf öie Шф baju, wobei f!e mit öen Sippen eine 

aHerliebfle ©rimaffe fфnitf. 

//ЗФ ^öbe niфt beim OnM ö^ö^ff^tt, iф ^abe поф gej^ern 

absefagt/' antwortete 31Ьи|е». 

„SBie unaufriфti9 ©ie ftnb ! SBie fann man fo lügen ! SBo 

waren ©ie benn bi^ \ti^tV' 

„ЗФ war bi^ t)ier Щг im iUmt/' 

„Unb ie^t ifl'^ (еф^. Sugen ©ie niфt, gej^e^en ©ie, ©ie 

^aben Щ öom guten €ffen, öon einer angenehmen @e# 

fellfфaft eerlocfen laffen? ^aben ©ie ^ф fe^r ^nt untere 

galten?" 

„?Kein g^renwort, iф war niфt beim Dnfel . . ." begann 

Stleyanber Щ mit Sifer ju reфtferti9en, „f6nnte [ф benn 

fonfl fe^t Гфоп bei З^пеп fein?" 

M I S^nen fфeint e^ alfo ju fru^ ? ©ie Ritten um (Snbe 

erjl in jwei ©tunben kommen f6nnen!" fagte Slabfenfa, 

wanbti Щ mit einer flinfen Pirouette oon i^m ab unb 

ging i>en SBeg bem ^aufe su, öon Stle^ranber gefolgt. 

„©e^en ©ie, ge^en ©ie," fpraф fte, i^n mit öer S^anb 

abwebrent), „iф fann ©ie niфt fe^en/' 

„@enug, Unjlnn ju тафеп, ШЬ\г^фЬа 3ile^:an£>rowna !" 

„ЗФ тафг feinen Unfinn. ©agen ©ie, wo ©ie ЬЫ Ш 

waren." 

„Um öier Щх tarn iф a\xß bem 3tmt," begann ЭДеуапЬег, 

„eine ©tunbe fu^r ic^ ^ier^er , . ." 

„aUfo war ей bann fünf, unb je^t Щ eß feфй. 5Bo ^aben 



сн::; 144 оо 

@ie поф eine ©tunbe оегЬгафП ©e^en ©ie, wie ©ic 

lügen!" 

//ЗФ ^йЬе im Ütejlaututtf Гй[ф eft»a^ gegeffett." 

„dluii^l ttttt eine ©tunbel" fagte fle. ,Дф, ©ie Säcmfler! 

©ie fJnb gcwtf hungrig. Шфfen ©ie ema^ Ш1ф 

^üben?" 

„0 зеЬеп ©ie, geben ©ie mir biefe Saffe . . . !" rief 3tte^;^ 

anber unb ftudtt bie ^anb au^. 

©ie йЬег blieb рЩЩ flehen, breite bie Saffe mit bem 

95oben пйф oben, unb o^ne Stteyanber ju Ьеаф^еп, fa^ 

jle neugierig ju, »ie bie legten Kröpfen anß ber Saffe in 

ben ©anb rannen. 

„©ie ftnb graufam !" fagte er, „warum qudlen ©ie miф ?" 

„©e^en ©ie, fe^en ©ie, 3tlej;anber %гЬопЩ/' ип^егЬгаф 

i^tt aiabjenfa, рЩЩ in i^re S5efфdftigttng öerfieff, „werbe 

1ф mit bem tropfen ben fleinen Ädfer treffen, ber ^ier auf 

bem SBeg frieфf? ©efroffen! ber «ärmfle! €r wirb |ler# 

ben!" rief fle; bann Щ fte ba^ Ädferletn auf, legte e^ 

auf bie ^anb unb begann barauf ju ^аифеп. 

„Sßie ©ie ^ф für ben Äufer intereffferen!" fagfe er öer# 

briefliф. 

„Ser ärmjle! ©e^en ©ie ^in, er wirb (Serben !" fpraф 

SHabjenfa traurig, „wa^ Щ' iф getan!" 

©ie trug einige S^H ben Ädfer auf ber ^anb, txnb йЫ er 

({ф iu bewegen unb auf ber ^anb ^erumsufrieфen atxf 

fing, fu^r fle auf, warf i^n [фпеП auf bie (Srbe, jertrat 

i^n mit bem guf unb rief: „ЩфеиКфег Ädfer!" 

„9tlfo, wo waren ©ie benn?" fragte fie bann gleiфmйtig. 

„ЗФ Щг e^ ja gefagt." 

„Щ \a, beim Ontdl Sparen eiele ©afle bul SBurbe 

ß^ampagner getrunfen? Зф (ann ben €^ampagner üon 

^ter г1ефеп/' 



си:> 145 ^::^"' 

„3tbcr nein Ьоф, Щ toat пШ beim OnfeU" untere 

Ьгаф ite Шеуап^ег oet^weifelt, „ш^ Ы «^ 3^»«» 

gefügt?" 

,,@ie felb|l ^йЬеп e^ ja gefagf l" 

,ДЬег t)aö ©iner beginnt \a etjl ie^t. ©ie fennen Го1фе 

©inerö шф1, bai Щ Ьоф nic^t in einer ©tunbe ju 

gnbel" 

;,©ie ^aben swei ©tunben biniert ~ Me fünfte unb t>ie 

fe^jle." 

„Unb mnn bin ic^ ^ier^ergefa^ren?" 

©ie untwortete nic^t, fprang nur leicht in bk Щг mb 

Ьгйф einen SUfujieniweig üb, bann tief f^e ben ©artend 

toeg weiter, 

Шщт hinter i^r ^er. 

,,9Bo^in ge^en ©ie benn?" 

„SBo^in? ©aö ifl ^еггПф! 3ur Шша." 

„3Boitt? 2Bir j^6ren öieUeic^t!" 

,,2ßeitt, Ьигфаи^ nic^t." 

«Jßoriu Шфайотт, bie ?5Kutter 3Rabief^bu ЗПеулпЬгоП)? 

na^, tt)ar eine jener gnten unb nic^t eben fфIйuen COJutter, 

i>ie й\Ы \)гпЩ ftnben, wa4 i^re Äinber tun. ©ie \Ш, 

^nm 95eifpiel, ben 5Bagen einfpunnen. 

„ШоЩ btnn, Шгашафеп V fragt SRabjenfa. 

„2Bir шПеп fpajierenfa^ren, ba^ SBetter ifl fo fc^6n", 

fagt bie SKutter. 

„SBir f6ttnen Ьоф niфt, ШеуапЬег §et)oritfф woUte 

fommen/' 

Unb ber Жадеп toirt» au^gefpannt. 

©n anbermol fe^t ^id) ?0?aria Шфа^оюпа ^in, um an 

i^rem nie fertig »erbenben @фа1 su {^riefen, feuftt, fфnupft 

unb öappert mit ben ©tridnabeln, ober jte vertieft Щ in 

bie Sefture eineö frani6|tfфen SRoman^. 



<X> 146 ChD 

„^лта, toarum jle^en ©ie (!ф ni^f an?" ftögt Slft# 

bicttfa (Ireng. 

,,2Bo^itt iöollctt wir?" 

„SBir tt>oUett Ьоф fpajterettöe^en." 

,,6puStercn?" 

„^a, ШерапЬет %сЬтЩ tommt un^ abholen. Unb Sie 

^aben cö fc^ott toicbcr eetöeffcn!" 

//ЗФ t»tt§te e^ блс ttic^t/' 

„aßte ^ann man Ьй^ шф^ wiffen!" fagt Slubjenfa ttn^ 

iufrieben. 

©ie Sßutfer öerWff bann 6фа1 unb 95иф unb gc^t Иф 

©о getwf ißübienfa bie ооП1оттеп|!е gtei^eif, öetfugfe 

über f!ф unb bie (SRuffcc, ober i^re eigene ^tit unb S5e# 

fф(iftt9l^nз паф i^rem 95eUeben. Übrigen^ war f!e eine 

gute, ьапЩг £оф{ег, man (ann mфt fugen eine ge^ot^ 

fame, benn шф4 fle, fonbecn bie 5Kufter mufte зе^огфеп; 

bafür funn man aber fagen, ba^ jle eine ge^orfame SRufter 

^afte. 

,;@2^en ©ie Ьоф jur ^utna", fagfe SRabjenJa, alö fte an 

bie Sur beö ©atonö famen. 

„Unb ©ie?" 

„ЗФ fomme паф^ег." 

,Дип, fo fomme iф аиф паф^ег." 

„Sßein, ge^en ©ie oorauö." 

ШеуапЬег ging hinein unb (e^rte fofort auf ben 3^^^» 

„<Bk ^^fi itn ©effel", fagfe er flufTernb. 

„Znt тф{^. Äommen ©ie. 5Kaman, mamanl* 

Л!" 

„9Пе;!апЬег geboriffф ijl ba," 



сх> 147 '::«"' 
„S^ett f&bu\m toiU @ie Ьебгй^ел." 

„©e^ctt @tc, »ie fejl i!e fc^Wff. SBeden ©tc f!e п{ф1Г' 

„Sfteitt, i(^ »erbe ite toeden. Шшап !" 

;,®:»афеп @ie Ьоф ! ШеуапЬег ^еЬопеГф ijl ^ter." 
,,9Bo tj^ Шг^апЬгг ^гЬтЩЧ" [ргаф (Karia ШфаНотх 
na, t^tt getobe anfe^enb unb <1ф t>tc ^aube, Ые ^ф gans 
оег(фоЬеп ^afte, JureфfrйdenЬ. „Щ, ©iß ftnb ß^/ 2U<^P# 
anbet §гJ)oriffф! SBiUfommen! Unb 1ф bin fo gefeffen 
nnb bin mQt\d)lafen, 1ф tt>eif felbet П1ф( wie. 60 fommt 
»o^t ein @e»ifter. ЗОНг beginnt аиф ber ^ufboUen j» 
(фшег^еп, eö »itb gewi^ regnen. ЗФ ГФ^пшшеге unb 
trdume, ba^ ^Qnat\\ &а^г mzlbzt, iф oerj^e^e nur ni^t 
wen. ЗФ ^^f^/ ^f f<*9^ immerju, fte ftnb gefommen, unb 
iф öerf^e^e пШ »er. ©a rief т\ф ШЬ\Ыа, unb iф bin 
foforf ег»аф(. ЗФ ^«Ье einen leifen ©ф1а(; wenn bie 
£ur nur leiфf ge^t, ^ab' iф [фоп bie 9tugen ouf. ©e^en 
Sie |гф; ШеуапЬег ^eboritfc^, wie ge^t'^ З^пеп?" 
„©anfe ergebenjT." 
,M Фв^ег Зwaniffф wo^l?" 
„®ott fei ©anf," 

„SBarum Ьefuфf er un^ nie? ЗФ ^«be erjl geflern ge^ 
Ьйф(: wenn er einmal (ommen würbe, benf 1ф; aber nein, 
— er ij^ gewif Ьefф(!^ftigt," 
„3a, fe^r Ьefфdftigt." 

„Unb йпф ©ie waren feit jwei Sagen niфt iu fe^en!" 
fu^r SKaria ?KiфaЦowna fort. „З^еиПф erwaфe iф, frage, 
toa^ ma<S)t ißabjenJa. ,©ie fфUft поф', fagt man... 
Дип, laf jTe fфlafen/ fag' iф, ,fie ijl ben ganzen Sag im 
freien — im ©arten, ba^ Sßetter ifl fф6n, fte ifl тйЫ,^ 

10* 



a> 148 си::; 

3tt i^rem f&Utt Щäft tmn fejl, п1фе fo wie in meinem. 
6ine Ифе ©c^lafloftgfeif Щг Щ тапфта!, glauben ©ic 
mit, Ьй^ man ЬагйЬес fraurig »erben (6nnfe; ob bai eon 
ben SUeroen fommf, id^ weif eö nic^f. ©a bringt man 
mir Äaffee — i^ frinfe ii^n immer im ^ttt —, Щ trinfe 
unb benfe: waö btbz\xiti ti, Ь<к% Шe^;anЬer ^eboriff^ ftd; 
шф( fe^en Uff? 3f! er аиф »o^l? ©ann fle^e ii auf, 
fe^e, i)ie Щг ifl Гфоп elf — iф bitte @ie, bie ©ienflboten 
fügen e^ einem niфt einmal! ЗФ fomme ju Slabfenfa, fie 
ijT поф niфt й)аф. ЗФ i^^t^ß fi'^- >©фоп 3^it, Siebe/ fag' 
iф, ,t)ie U^r ij^ ^alb jtt)6lf, »aö ifl mit Mr?' Зф bin Ьоф 
ben ganzen Sag hinter i^r ^er, wie eine Äinbetfrau. £)ie 
©ottoernante Щг iф abfiфtliф entlaffen, um (eine grem# 
ben um fte iu ^aben. 5Bertraue fie gremben an, unb f!e 
тафеп поф ©Ott weif »a^! Sßein! iф befaffe ппф felbfl 
mit i^rer ^r^iebung, paffe fireng auf, laffe fie feinen ©фritt 
öon mir, unb iф fann fagen, b(x% SRabjenfa b<x^ fö^lt; fie 
erlaubt fiф feinen Ьб1«^^»Ф^« ©ebanfen. ЗФ burфfфaue 
fie ganj. S)a fam ber 5?оф, iф fpraф mit ibm Щ unb 
^er; bann lae iф »Memoires du diable' , . . 91ф »a^ für 
ein angenehmer iUutor biefer ©oullie ifl! 9Bie nett er be# 
fфreibt. ©ann fam unfere SRaфbarin SKaria 3»лпоп>па 
mit ibrem ?9?ann \)tx,<xv,\ fie bemerkte iф niфt, wie ber 
SÄorgen verging, 1ф fe^e, её ifl öier U^r unb 3eit ju effen! 
. . , Шф \<x, warum ffnb ©ie benn niфt \vm ?9?ittageffen 
gekommen? SBir warteten auf ©ie Ы fünf Ubr/' 
„Q5ie fünf!" fagte Slleyanber, „iф fonnte Ьигфаий niфt. 
ЗФ war Ьигф ben Sienfl aufgebalten. ЗФ bitte ©ie, auf 
т{ф nie langer M Ш üier Ubr щ warten." 
„ЗФ ЩЧ аиф gefagt, aber SRabjenfa beflanb barauf: 
warten wir unb warten wir." 
„ЗФ? 51ф, maman, xsxx^ ©ie b<x fagen! ii(K\>' |ф benn 



:::0 149 :::::> 

fagfen: »SHein, wir muffen warfen. Ше^йпоег gebortffc^ 
war lange пШ ba, er tommt gewi^ jum gffen.'" 
,,@e^en ©ie, fe^en ©ie nur!" fagfe SKarta 50ЙфйЦо»па 
fopffc^uffelnt), „аф, welche Uneerfc^dmf^eit ! 3^re eigenen 
®orfe legt i!e mir in ben CDJunb !" 
Sßabienfa »ontfe ftc^ ab, ging ju öen ЗЗШтеп unb Uf 
gann ben Papagei ^u reiben. 

//ЗФ f«Öß* »9ßt^ ^«tt« te^t SUe^ianber geboritfc^ fommen/" 
fu^r URaria ШфаНоты fort, ,ей if! fфon ЫЬ fünf.' 
,3lein/ fagt f!e, ,»ir muffen »arten, SOJaman, er toirb het 
j^immt Jommen!' ЗФ f^^^/ ^^ »1^ öreieiertel: ,2Bie bu toiUf!, 
ülabienfa/ fage iф, Meißutibtx geЬoritfф Щ getoif ein# 
getaben, er fommt niфt, iф ^abe junger.' ,9lein/ fagt fie, 
.warten wir поф, bitte, bi^ fünf.* ©0 ^at fte miф utxß^y 
gehungert. ^ e^ niфt »a^r, meine ©ndbigfle?" 
„«Роррфеп, форрфеп/' ^6rte man f)inter ben Blumen, 
„wo iafl t>tt f)^\xu ju SRittag gegeffen? SSeim Onkll" 
„^aß, f>uj^ t)iф oerf^ecft?" fagte bic SKutter, „ей fфeint, 
bn fфdmj^ Ыф, ©otteö Sffielt in Ые atugen ju fe^en!" 
„©ans u»b 9ЙГ тф1", fagte Slabjenfa, anß ben SStumett 
^erauötretenb, unb fe^te Щ ani g'^nfler. 
„Unb blieb babei unb fam niфt su £ifф!" fu^r CDJaria 
3)Йфаиоп>па fort, „©ie erbat f{ф eine Saffe ШЩ, ging 
in ben ©arten unb t)ut whtlxd) niфt ^u COJittag gegeffen. 
®ie ? . . . ©ie^ mir Ьоф in bie aiugen, meine ©ndbigfle V 
SUejranber würbe j^arr bei biefer gr^d^lung. €r fa^ 3la^ 
bjenta an, aber f!e wanbte i^m ben Шйгп unb ser^upftc 
ein Sfeublaft. 

„ШЬ\гЩа 2ПеуапЬго»па I" fagte er, „bin iф tt^irШф fö 
д1йс{^ф, ba^ ©ie an miф baфten V 
„Äommen ©ie mir niфt ju na^e 1" fфrie fte, йгдегИф, baf 



сн::: 150 Си::: 

t^re $eimli(^fettett öuföebedt tombtn. „^йшй fpöff nnb 

©ie f!nö foforf betctf, сё ju ökubcn!" 

,,2Bo f!nb nun tie SSecren, &te bu für ШграпЬгг §et>orlff(^ 

oorbcretfet ^afl?" fragte Ые 3Rttffer. 

,,33eerett?" 

Л«/ SSeeren!" 

„©ie ^йЬеп fle Ьоф bei £if^ d^öeffen", atUttorfefe fßa* 

btenfu. 

//ЗФ? Äomm jtt Mr! ©u ^öf! fle \u »erfletft unb mir 

шфЫ buöOtt gegeben. .ЙВепп ШерапЫт geboritfc^ 

!ommf/ fügte f!e, Mtommtn ©ie аиф.' ?Шйо fügen 

©ie ba^nl" 

Эйеуапоег Щ ШЬ\Ыа iÄrtliф unb oerfc^mi^t йп. ©ie 

würbe rot. 

„©ie f)ut f!e felbf! gepult", fügte bie «Kutter ^inju. 

„?Вйё ©ie ttic^t сИШ infammcnbic^ten, SRaman! ЗФ ^^be 

iö>ei, brei SSeeren gepult, unb bie f)ab' iф лиф felbfl ge# 

geffen; baß anbere i)at SBaffHiffa gemйфt." 

„©luuben ©ie i^r ttiфt, ШеуапЬег 5eboritfф ! SSBafpffa 

ij? feit ^ettte fru^ in ber Qtabt, SBosn её eer^eimUфett? 

ШеулпЬег 5eboriffф ifl её gewif angenehm, ba^ bn f!e 

felbfl geptt^f ^öfl unb ttiфt SßaffUiffa." 

SRubienfö Wфelte, bann oerfфt^^йnb f!e in ben SSlumen unb 

erfфien tnit einem Steiler öoU beeren, ©ie flre(fte Stbutett) 

bie ^anb mit Ьгт Seiler entgegen. 6r fu^te bie ^anb unb 

emp^ng bie S5eeren »ie einen SKarf^aUflab. 

„©ie finb'e niфt »ert! Шф fo lange warten iu laffen!" 

fpraф 0labienfa, ,Дф bin jwei ©tunben am @itter ge^ 

f!anben! ©enfen ©ie, ba fd^rt jemanb, iф ben^, ©ie 

»dren её nnb »infe mit bem £иф. ^16§иф finb её 

grembe, irgenbein Offfsier, unb тф er »inft iurud, 

1ое1фе Äed^eit!'' 



i:x> 151 c:x> 

f&Unbß tamtn nnb stnöen @df!e. (J^ bdmmerfe. Subc^fifö 
uttt) aibuietö blieben toieber su britf. Ш^тЛ^Иф I6|^e ^1ф 
ацф biefcö Srio auf. 9lut>ienfa ging in ben ©arten. (5ё 
begann ein nic^f rec^f jufammen^ungenbe^ ®ueff jtt>ifc^en 
SRaria SKic^ailötona unb ШеуапЬег ^сЬог^Гф; lange 
^фгойЩ f!e über ba^, tuaß f!e gejiern unb ^гШс getan ^affe, 
unb »a^ fte morgen tun würbe. Uudlenbe Sangeweile unb 
Unruhe Ьeшйфttgten Щ feiner. £)er Sag fanf, unb er 
fonnte SRabfenfa поф (ein 2Bort unter öier aiugen fagen. 
iDer Аоф erl6fle i^n; biefer 3Bol>lt(iter tarn, um ju fragen, 
ioai ium atbenbeffen su тафеп fei, unb Stbuje» öerging 
ber Ш^т oor Ungebulb, поф j^drfer al^ öor^in im S5oot. 
Äaum begann man öon Äotelett^ unb bidfer ?9гilф ju 
fpreфen, al^ 3Weyanber Щ gefфi(ft ju brucfen öerfuфte. 
5Ba^ für SKan6oer Ьrauфte er, um \\ф oom ©effel SRoria 
ЗRtфailoй^na^ Su entfernen! SrjT trat er anö genj^er unb 
fa^ auf ben ^of, wobei i^m bie ©o^len nur fo brannten, 
Ьигф bie offene Sur ju entfфlйpfen. ©ann ging er lang^ 
fam, faum an Щ ^altenb, um niфt ^inau^suj^urien, jum 
Älatier hinüber, Щщ einige £6ne an, na^m mit fiebern^ 
ber ^anb einige ißotenbldtter oom ©tdnber herunter, fa^ 
hinein unb legte f!e toieber ^in; er \)uttt поф gerabe genug 
95e^errfфung, um an 35lumen ju rieфen unb ben фара# 
gei auftuioecten. ^ier aber erreiфte feine Ungebulb ben 
@ipfel: bie Zut toat fфon gans in ber 3ld^e, aber e^ war 
unfфi(йiф, fo »egiulaufen, man mn^tt поф stoei QWnuten 
liegenbleiben unb bann toie sufiUlig ^inau^ge^en. ©er 
Аоф aber maфte fфott jwei Schritte iurucf, поф ein SBort, 
unb er ge^t, unb bann mug Щ Шг1а sэгtфailotona un# 
t^ermeibliф toieber йп i^n toenben. Stleyanber ^ielt e^ 
niфt au^ unb fфlйpfte »ie eine @ф1апде jur Zut f)\m\x^, 
jDie Sreppe ^inuttterfpringenb o^ne bie ©tufen ju ^Щгп, 



;:x> 152 ск:; 

»йг et mit etttiseit ©фпшп am ßttte bet 9fllee, am 

Ufer, neben ШЬ\тЬ. 

„бпЬИф ^аЬсп @ie ({ф meiner erinnert!" fügte fte, ЬШ( 

mal mit einem fanften 23or»urf. 

„Щ, waß i)abt Щ für üual auesefianben/' antteortete 

3Ue;;anber, ,,un5 ©ie ^aben mir nic^t gcfjolfen!" 

ШаЬ\гЫа geigte i^m ein 35иф. 

„©amit Циг iф ©ie ^eraueaerufen, wenn ©ie in einer 

SiÄinute ni^t gekommen wdren", fagte fie. 

„©e|en ©ie ||ф, fe^t toitb ^ama niфt me^r fommen: 

fte fйrфtet bie geut^tigfeit. ЗФ Ь<^Ьt 3^itß« fo öiel/ fo 

öiel SU fagen . . , <хф l" 

„Unb {ф and) ♦ . . йф !" 

©ie fügten aber gar niфtё ober fafl gar ttiфt^, toue fte 

niфt fфon früher se^nmal einanber gefagf l^itten. (5й war 

immer baß gIeiфe: Srdume, ^immel, ©terne, ©t)mpat^ie, 

©lud, ^aß @efprйф würbe me^r mit Шхйгп, ЫфеЫ unb 

Зwtfфenrufen geführt, ©aö 55«ф lag im &taß, 

©ie Шф1 tarn,,, ^Baß für eine Шф ! @ibt tß benn 

im ©ommer in ^eter^burg überhaupt 2ßdфte? ©aö tfl 

feine Э?aфt . . . ?0?an muf te einen neuen SHamen erf!nben, 

um biefe Ш ©ummerung ju Ьeseiфnen. ШШ ringsum 

war f^iU. ©ie Щта fc^ien su fci)lafen; nur juweilen 

pЦtfфerte f!e wie im Sraum leife anß Ufer unb fфwieg. 

©ann tarn irgenbwo|>er ein fpdte^ £йftфen, flreifte über 

baß eerfфlafene Gaffer, fonnte tß aber niфt erweden, 

fr<iufelte nur leiфt bie ОЬегрйфе unb mf)tc ШЬ\Ыа unb 

Stlejcanber Щ\ an, ober Ьraфte i^nen ben £on eineö feris 

neu iiebe^ herüber; unb wieber war alkß Щ, SBieber war 

bie Щта unЬewegIiф, wie ein ©фIafenber, ber bei einem 

leiфten ©erduf^ bie 2lugen 6ffnet unb j^e wieber fфUeft; 

ber ©фlaf f)at feine trattmfфweren ßiber поф fef!er g^* 



ex:; 153 си": 

fc^Ioffett. Sutttt гиЬШ ti ООП öer 35ru(fc ^er »tc ein 
fernem ©onner« — barauf J>a^ @еЬеП ctne^ Äetfen^ttnbc^ 
öom ndc^flöelcgenett gifc^er^aue, utib toieber fc^wicg olle^. 
©ie SSdume bilbeten eine bunfle 2В61Ьип9 uub bewegfen 
9СГАиГф1оо uttt) faum f^c^fbar bte 3ft>^i9^« 3« bcn ©ommcr^ 
öillctt Xhmi t>er Ufer bUnften Ьхг Sinter. 
©ф»еЬ( ettöu^ 35efonbereö in btefer lauen Suff, »e^t Qti 
^eimniöüoU über SSdume, Blumen, ©rifer, uttb öber^ 
flutet Ые ©eele mit ипаифгефИфег ЗВоипе? SBatum 
»erben in i^r bann anbere ©ebanfen, anbere ©efu^te ge^ 
boren al^ im ©ewü^I unter ben ?ОгепГфеп? 2Ве1ф eine 
Umgebung für bie Siebe ijü biefer ©фIaf ber 3latur, biefe 
©dmmerung, biefe fфtt>ei9famen S5dume, biefe buffenben 
SSIumen unb biefe ßinfamfeit! SBie gewaltig olle^ bie 
SSernunft jum Srdumen f^immt, ba^ ^erj ju jenen feltenen 
Smpftnbungen, bie im gett^6^ntiфen, georbneten unb flren# 
gen Seben al^ nu^lofe, unangebraфte unb ЦфегПфе Stbü 
й)е1фипдеп erfфeinen . , . nu^lofe, tod^renb bie ©eete Ьоф 
einsig in folфen Stugenblicfcn bunM bie 5i)г6gIiф!eit be^ 
ШйШ a^nt, bie man fonj^ fo eifrig fuфt unb niфt ftnbet. 
ШеуапЬег unb SlZabienfa traten an ben ^uf unb lehnten 
flф an bui ©itter. tRabjenfa bticfte lange unb eerfonnen 
auf bie Щгхса, in bie gerne, Ше^;апЬег auf iRabfenfa. 
3^re ©eelen waren überooll öon ШЫ, i^re ^erjen sitter# 
ten Щ unb bange sugleiф, aber bie '^пщгп fфtt)iegen. 
©а berührte Ше^еапЬег jle leife. ©tili »e^rte fie feinen 
2lrm mit bem Ellenbogen лЬ, (5r berührte f[e поф einmal, 
fle wehrte »ieber, bie iUugen auf bie Щгхой geheftet. '^\xm 
brittenmal toe^rte f^e i^m niфt me^r. 
gr ergriff i^re ^anb — апб:) bie ^anb entjog fte i^m niфt 
— er brüdte f!e. ©ie erwiberte ben ©rud. ©0 j^anben fie 
fc^toeigenb, ober ш^ füllten fie oUe^l 



CK: 154 си::- 

^lÄöbfettfö!" f<»9te er letfc. 

©ie fc^wieg. 

Шеуйп{)ег »eiste f^c^.mif ЦойтЬгт $^щгп ju i^r. ©le 

füllte bin Ы^гп Шгт auf i^rer SBanse, fu^r iufammcn, 

хоапЬиЩ um unb — ftaf П1ф4 In гЬкт Sorn iurucf, 

[фс1е п1ф öufl — ©ie toat ni^t т^апЬг, Щ j» oer^ 

(!еПеп unt) ju fliegen, ©er Sauber ter Siebe pang bk 

SJemujtft jum ©c^toeiöen, uttt» alö Шe^;atti)er feine Sippen 

auf öie irrigen btuutt, ertoiberfe fe btn Auf/ toenn аиф 

fi^wac^ mb Шш fühlbar. 

„Unuttflunbigr' werben Ыс flrengen Ш«ег fagen, //Ollein 

im Surfen, o^ne SÄufter, einen jungen 3Rann iu fuffenl" 

SBa^ ijl SU tun? ß^ ifl unanfldnMg, aber f!e erwiderte 

Den Auf. 

„0, töie ber 50Jenf^ о\Ш\ф fein fannl" fagte 2Ue^;anber 

öor ^ф, neigte ^1ф wieber ju i^ren Sippen unt» eer^arrte 

fo einige ©efunben. 

©le (!anb bkf unb regungölo^, auf ben SBimpern fфiш# 

merten ordnen, bie 35ги|1 utmttt fc^wer unb heftig. 

,,9Bie ein SraumI" fiuflerte ШеуапЬег. 

ЩЩф erwarte ШЬ\гп(й, btt «Koment öer @elbflber# 

geffen^eit war üorbei. 

,,9Ваё fdttt S^nen ein? ©ie oergeffen Щ l" fagte fle рЩ( 

Щ mb entfernte Щ einige ©фritte. „Зф werbe e^ 

^ama fagen!" 

Ше^?апЬег ftet atx^ ben SBoIfen. 

,Дйt)iefфt)й Шe^;anЬrownal jerfl^ren ©ie meine ©eligfeif 

niфt/' begann er öorwurf^ooH, „feien ©ie Ьоф niфt benen 

^ЫЩ . . /' 

©ie fa^ i^n an unb Щк р16^1ф Unt nnb fr6Pф auf, 

traf wieber ju i^m, jTeUte Щ йп$ @itter unt» lehnte oer# 

trauen^öoU 2trm unö Äopf an feine ©фttlfer. 



ОС 155 ОС 

Mo lieben ©te т\ф fe^r?" fragfe f!e, bk Ztänt txodf 

nenb, Ые t^r auf Ые SBange fiel. 

ШсрапЬп machte eine ипоиоГргефИфе ^Seweguttg mit btn 

6ф|11(егп. 6ein ©eftc^f fa^ fe^r bumm auö, toie ^efer 

3ö)attitfc^ öefuQf ^dtte, unt) wa^ andi) jutreffcnt) »dre. 

Sibet »ieöiel &Ш lag in Mefem bummen f&uSbtndl 

©ie blidten toie öor^in fc^toeigenb anfß 2Baffer, auf ben 

^immet unb in Ые gerne, «Ш wenn smifc^en i^nen nic^t^ 

öorsefollen »dre. fSlnt Ratten fle QinöjT, einanber ап^ш 

fe^en; епЬИф fa^en fte f!c^ an, Uc^elten unb »anbfen (!ф 

fofort töieber ab. 

,,@ibt ей benn й^irШф Unglucf in ber SBelt?" fagte !ßa^ 

bjenfö пйф Ыщт ©фtt^ei9en. 

„^an fagf, ей gibt . . ." antworfete Slbttje» flnnenb, ,,uber 

iф glaube ni(i)t baran/' 

„SBae fann man Unglöd nennen? . . /' 

„ÜRein Dnfet meint: Slrmut." 

„Strmut! ЭПй »enn Sirme niфt ba^felbe füllen, toa^ »ir 

je|t ? ©ann finb fte Ьоф niфt me^t arm/' 

„©er Onfel faöt, ba^ bie 3trmen an anbereö ju beulen 

^aben — fle muffen effen, trinken ..." 

»ЩИ Sffen! 3^r Onfel fagt bie Unttja^r^eit. ?Kan lann 

апф o^ne büß ^1йа1\ф fein. Зф ^аЬе b^nu niфt ju «SRittug 

gegeffen, «nb n>ie оШ(!^ф bin iф l" 

& laфfe. 

//3o/ für biefen Ш^спЬЫ »urbe iф ben 3trmen alle^, 

oUeö weggeben !" fn^r Slablenfa fort, „bie atrmen foUen 

nur (ommen. Щ, warnm fann iф nic^f atle mit irgenb 

ettouß trbflen unb erfreuen?'' 

„Sngel ! (Snget Г' rief ШеуапЬег begeiflert, 

„91ф, ©ie brötfen щ fe^r!" и^егЬгаф aHablenfa flirn^ 

runielnb unb entzog i^m bie ^anb. 



сн:- 156 r>o 
3tber et crgttff f(c »ieber апЬ bebedte jle mit ^etfe» 

ÄUffCtt. 

,,2Bte »erbe 1ф beten/' fu^r fie fort, „^eufe, morgeit, 

immer, für Mefen ШепЫ Шс bin !ф 91й(Й1ф! Un5 

©te?" 

Р6^1ф »urbe fte тфЬгпйЩ. 3» if)ren aiugen bli^te 

Unruhe auf. 

„2Btffett ©ie," fügte fte, „man fagt, »a^ einmat »er, 

»ieber^olt flф nie mt^t ! %оЦЩ wirb аиф biefer Stugett^ 

blidt (1ф tttфf me^r №ieberl[)oIen." 

„D nettt!" utttwortete 3tlej;attber, „ba^ ifl tttфt wa^r, et 

wirb ({ф ioteberbolen. €^ »erben поф fфдnere atuge^ 

bUde fommen. 3^/ Ц f^blß ей ! . . /' 

©ie fфйtteIte ungldubtg ben Äopf. ^i)m tamtn рЩЩ 

bie £ebre beö Dnfel^ in Erinnerung, unb er btelt inne. 

„Шхп1" fprйф er SU |!ф felbf?, „nein, ba^ fann niфt fein! 

©er DnW fannte foIфeö ©lud niфf, barum ijl et fo flteng 

unb miffrйuifф. ©er 2(rme! Шф baüttt fein lalte^, 

nйфterneё ^erj, benn ей t)ut bie Srunfen^eit ber Siebe niфt 

gekannt, bal^er biefe SSitterfeit gegen baß Seben. @ott eer^ 

jei^e i^m! SBenn er meine ©eligfeit fd^e, »urbe а\хф er 

fte niфt f!6ren, fte niфt mit unreinem 3t»ßifel beleibigen. 

gr bauerf miф . . ." 

„SKein, ШЬ\гп(а, nein ! »ir werben дШйИф fein," fu^t et 

laut fort, „f!e^ Ь1ф um, fфeint niфt а\Ш f(ф unferer 

Siebe SU freuen? ©Ott felbji f)^t f!e gefegnet. SBie frbbUф 

»erben »ir ^anb in ^anb Ьигфй Шгп »anbern! 9Bie 

»erben »ir ЦоЦ unb grof Ьигф unfere gegenfeitige Siebe 

fein." 

„Щ, Ьбгеп ©ie auf ju prophezeien V иШегЬгаф fle i^n, 

„mir »irb angfl, »enn ©ie fo reben. ?0?ir if! апф je^t fo 

ttutttig ..." 



Си:) 157 сн:> 

,,Жа^ fotlen »ir Ьеп« furchten? ©arf та« f!c^ nic^t felbj^ 

ttuutnV 

„Шйп batf ni^t, man batf ni^t", [ргоф fie topff 

Sr fa^ ftc an uttö oerfan^ in Шфепкп. 

„9Barum?" fragte er паф einer SBeile. „2Ber tt>iU un^ 

übel? 2ßer in biefer SBelt kümmert (гф um unö? 5Bir 

woHen immer allein fein, un^ öon ben anderen jurud; 

iie^en; tou^ ge^en fte unö an? unb »en ge^en wir an? 

5Ö?an n>iru |!ф unfcrer ttiфt me^r erinnern, man tt>irb un^ 

üerseffen, feineiKaфriфtenöoni^rem£eit) »erben un^ f^6ren, 

fo toie \ф tm Unt biefe feierliфe ©tille fl^rf . . ." 

„ШЬ\Ыа ! Sllejcanber get)oritfф !" ertönte e^ рЩЩ öon 

ber aSeranba, „too feib i^r V 

„S^bun 6ie !" fagte Slabjenfa in prop^etifфem Xon, „öa^ 

ij^ ein 2Binf öe^ ©фi(!faB, biefer SOJoment wirb |1ф niфt 

wiederholen — iф fü^le e^ , . ." 

6ie ergriff feine ^anb, briicfte fte, fa^ i^n feltfam unt) 

traurig an unb f^urjte in bie bunHe 2tllee. dt blieb allein, 

in З^афЬеп^еп öerfunfen. 

„911е^!апЬег geboritfc^ \" ertönte e^ »ieber öon ber 5öeran# 

ba, „t)ie bicfe ШЩ Щ fфon Idngj^ auf bem 3:ifф." 

(2r jucfte mit öen Зtфfeln unt» ging in Ьаё 3immer hinein. 

„91аф einem aiugenblicf ипаифгефИфег ©eligfeit — t)ie 

öicfe ШЦ !" fagte er ^u S^aöfenfa. „3|^ niфt alle^ fo im 

Seben!" 

„SBenn eö niфtö ©фПттегео wäu," antwortete f^e utf 

gnUQt, „bi(fe ?iJгilф ifl гтл$ fe^r ШШ, befonber^ für 

jemanb, ber niфt su ?iRitta9 gegeffen \)<ii'" 

©a^ (ЗШ befeelte fte. '^\)tt fangen glühten, bie SUugen 

leuфteten in ип9ей>6^пифет ©lanj. 3Bie fle forgfam wirt# 

fфaftete, wie fte fr6^liф plaubertel Äein ^фйШп me^r 



5:x> 158 сн:> 

bet ГфпсП тгШщеЩфап Ztamt: bte ^titxbt ЬаШ f!e 

оегГф1ипзеп. 

©aö SRorgettWf urnfpanttfe [фоп Ьеп falben ^immcl, d^ 

Шщт itt^ 95oof flieg. Sie Stuberer fpudten in Ые ^dnbe 

l» (Jrwartttttö bec ^elo^nunö unb begamien wie öor# 

^i» auf i^cen ф(А§еп ju Rupfen, auö aUer Äraff mit öe« 

SJubern atbeifenb. 

„Sangfamet!" fagfe ШеуапЬес, ,,e^ gibt поф einen falben 

ШпЬг1 ХппЫЫ" 

©ie fa^en erfl i^n, bann elnanbet an. ©er eine fragte |!ф 

bie SBrujI, ber anbete ben Шйеп, unb fte begannen кЩг 

bie SRuber ju bewegen, tanm Ьаё 3Baffer betu^renb. ©aö 

S5oof glitt öorwÄtt^ tt>ie ein ©ф»ап. 

„Unb ber Onfel »iU mir einreben, ba^ baß ©lud eine 

^^imure fei, baf man o^ne ©пГфгйп^ипдеп an niфt^ 

glauben burfe, ba^ baß Seben . ♦ ♦ ber @et»iffenlofe l SBar# 

um »ottte er т1ф fo graufam betrugen? 9lein, bie^ if! 

bai Menl ©0 f}aU \ф tß mir oorgefleUt, fo muf её 

fein, fo ijl её unb fo wirb её feinl ©onfl ijl её fein 

«ebenr 

Sin frifфeё 3)гorgentйftфen mW anß Ьгт SRorben. Шр( 

anber erf^auerte leiфt oon ber Щк unb öon ber (ivf 

innerung berührt, bann gd^nte er, wicfelte (!ф in ben 

SRantel unb eerfanf in Srdume . . . 



• • А А А 









Junfte^ Kapitel 



Ьщт Wtt Ьгп ЩгртН feineö @ludee erreicht, 
gr ^atfe п1ф4^ ше^г su »йпГфсп. S)er ©ienjl, Ые 
attbeit für Ые geiffc^rift, alki xoat öernac^Ufftgt, öcrgeffen. 
Sr »ar [фоп bei einet SSefdtberung übergangen »orben 
unb bemerfte e^ erjl, аЫ bet OnUl i^n barauf öufmerffam 
mac^fe. «pefer Swaniffc^ brang in i^n, bk „©umm^eifen" 
auftttgeben, ober beim SBorte „©umm^eiten" jucfte Шф 
anber mit t>en Щ^еЫ, ЩгЫ nur mitleibig unb fc|»ieg. 
©er Onfel, ber bie Swedlofigfeit feiner SSot^alfungen emp# 
fanb, iucffe mit ten Steffeln, liebelte mitleidig unb fc^wieg 
ebenfaUö. Sr fagfe nur: ,,SBie b\x ко\Щ, e^ if! beine ©афе, gib 
nur аф1 unb biffe miф nie um t^erdфtUфen Mammon," 
„§йгф4еп ©ie n^t^, Ontd," ertoiberfe barauf ШеуапЬег, 
„г^ Щ gewif fф^imm, wenn man (ein @elb i)at, aber iф 
Ыйпфг niфt oiet unb ^abc genug." 
,,3lutt, fo graf ttUere iф bir l" fagfe фе^ег 3»йnttfф. 
ШеуапЬег mieb i^n (!фШф. Sr ^atfe Jebe^ SSerfrauen ju 
feinen traurigen SBeiöfagungen üerloren unb fйrфtete feine 
falte Stttfфattung über bie Xiebe im aUgemeinen unb bie 
beleibigenben atnfpielungen auf feine ^ejie^ungen ju Ш 
bjenfa im befonberen. 



;:x> i6o cx:j 

€^ »öt i^m ttnerfcdgUc^, ju ^6ren, wie btt ОпЫ feine 
Siebe einfach паф ©efe^n, bie fut die gelten foUfen, ьш 
legte, unb tiefe ^б^егеп, паф feiner SKeinung, ^eiligen Ш( 
Щк profanierte, ©arum oerbarg er oor i^m feine %tt\Xf 
öen, feine Hoffnungen auf ein rofige^ &\üd, in bem ©efu^i, 
i>af bei jeber SSeru^rung mit feiner ©fepftö, bie Siofen in 
<5tunb serfaUen ober |!ф in ©фти^ eerwanbeln »uröen, 
Unb ber Onfel feinerfeitö mieb i^n, weit er Ьйфи: ber 
Äerl ij^ faul unb öerlumpt, toirb miф balb um @elb an# 
ge^en unb mir unbequem »erben. 
3m @ang, im ^lid, im ganzen ЗЗепе^теп 3lle^;anber^ lag 
etwa^ geierliфe^, Oe^eimni^oolle^. ßr benahm ftф unter 
?Kenfфen, tt)ie ein reiфer Äapitatif^ auf ber ^irfe btn 
fleinen ^dnblern gegenüber: Ьefфeiben, »urbeeoll, alö 
wollte er fagen: „ätrmfelige! 5ßer oon гиф beft^t folфe 
©фй^е toie iф? SBer fann fo füllen? SBeffen mdфtige 
©eele . . . uf»/' 

(gr war überzeugt, Ьй^ er allein auf ber ganzen SBelt fo 
liebte unb fo geliebt warb. 

Übrigen^ mieb er niфt nur ben Onk\, fonbern йпф bie 
SKenge, wie er Щ au^brücJte. Sr ^ulbigte entweber 
feiner ©oit^eit ober fag allein su ^aufe in feinem Strbeit^^ 
iimmer, flф an feiner ©eligfeit Ьeraufфenb, fte analpfierenb 
unb in bie fleinj^en 2ttome jerlegenb. Sr nannte ba^: 
eine befonbere SBelt fфaffen, unb fфuf ftф in feiner 
€infamfeit wirfliф eine SBelt mß bem Шiфtё, unb lebte 
me^r in i^r al^ in ber $ШirШфfeit. 3«^ 3lmt fam er feiten 
unb ungern, ben ©ienjl Ьeseiфnete er aU eine bittere 
SRotwenbigfeit, ein notwenbige^ Übel ober al^ 
traurige ^rofa. @r l)atk überhaupt oiele Jöariationen 
über biefe^ S^ema. ©en SKebafteur unb feine S5efannten 
Ьefuфte er niфt me^r. 



ex:: i6i ch:) 

©te 3tt>icfprac^e mit feinem eigenen ЗФ »^r für i^n bie 
^6ф|^е ©etigfeif. ,Диг in ber ginfamfeit mit ^\ф allein" 
— f^rieb er in irgendeiner ацЩпщ — „fte^t ter SRenfc^ 
|!ф felbjl wie in einem ©piegel; nur bann lernt er an bie 
menfc^Uc^e @r6ge unb ЗВйгЬе glauben. 2Bie fc^6n Щ er in 
ber 3wiefprac^e mit feinen feelifc^en Ärdften! 2Bie ein 
gu^rer muflert er ^te j^reng, »erteilt Oe паф einem übers: 
legten ^lan, fprengt il)nen eoran, arbeitet unö fфafft! 
5Eie armfelig i|^ bagegen, wer ей nic^t oerj^e^t unb ba^ 
3tlleinfein mit fic^ fйrфtet, wer cor [\ф \гЩ fliegt unb 
überall @efellfфaft fuфt, frembe SSernunft unb fremben 
@eifll" Шп Wte. glauben {6nnen, ba^ ba ein tiefer 
©enfer neue @efe^e ber SBeltorbnung ober bei menfфliфen 
S^afeinö entbecfte, aber её war nur ein ?8erliebter! 
Sa Ш ßt in einem SSoltaire^Seffel, ein SSlatt Rapier öor 
|1ф, auf Ьгт einige SSerfe entworfen f?nb. 6r beugt Щ 
über ba^ S5latt, mйфt eine Äorreffur, ober fügt einige 
neue 5öerfe ^inju, ober er wirft Щ in ben ©effel jurucf 
unb oerftnft in 31афЬеп(еп. 3luf ben Sippen ^фшЫ ein 
£(!«фе1п; man fie^t, ba^ fte eben йп$ ber öollen ©фа1е Ьей 
©lücfeö getrunken ^aben. Sie 3lugen fфliegen Яф ent? 
Weber ^фтафипЬ, wie bei einer fфlummernben Äa^e, 
ober leuфten oom §euer ber inneren (Srregung auf. 
Sling^um ijl ей jlilt. Sftur eon fern ^er, pon ber großen 
©tra^e, ^6rt man ba€ ©гб^пеп ber Equipagen, unb 
3ewfet, mube öom ©tiefelpu^en, beginnt тапфта1 ju 
|гф felbfl iu fpreфen. 

,,9Jur niфt oergeffen: ©eflern i}abt iф im £aben für einen 
geller Sfftg genommen unb für ^tf)n Äopefen ©auerfo^l, 
morgen mu^ man surutfgeben, fonfl wirb ber Ärdmer wo; 
m6gliф ein anbermal niфt me^r borgen — ber $unb! 
S5rot wiegen fie pfunbweife, wie in ber ^unger^not; fo 



Си": 102 Си::: 

eine бфйпЬе! Щ @otf, wie Ып 1ф тйЬс! Sflut поф 

Mefctt ©ftefel, bann ge^' 1ф fc^lafen. 3n @го![ф1 f^Iafen 

fJe aUe Гфоп lämft, П1ф4 tvte ^ier! SBann toixb t>er liebe 

@ö« mir ein 5Biet)erfe^en ЬеГфесеп!" 

^ier feuftte er laut, \)тфи auf ben ©tiefet mb begann 

i^tt mit bct Шф jtt bearbeiten. Sr ^iett biefe Щфф 

tiguna für feine wiфti9|^e unb fafS einzige фfiiфt, unb bie 

%аЩкН, ©tiefet ju pu^en, war für i^n ber SÖJafflJab für 

Me 2Burt>e eineö ©iener^ unb eineö ?Oгenfфen überhaupt. 

Sr fetbjT! pu^te f!e mit £eit)enfфaft. 

„S^bf auf, 3s»feiJ ^" \^^^^ ^^Ф otit beinen Summ^eite» 

an t>er atrbeit." 

,,£)ttmm^eiten/' brummte ^гко^ц üor f(ф ^in, „ti fint 

feine ©umm^eiten, S)u treibj? ©umm^eiten, aber iф utf 

beife. ©ie^ einer, tt>ie er Ые ©tiefet befфmu§t f)ut, tanm 

fauber ju Wegen f!nb fle." 

€r j^ettte ben ©tiefet auf ben £ifф unb fa^ tiebeöott in 

ben fpiegetnben @tans i>ß^ Seber^. 

„2Serfuф' mat einer fo su pu^en!" fügte er ^inju, „©umm; 

3ttejcanber öerfiet immer tiefer in Srdumereien öon Ш^ 

i>\tnta unt) in feine ©фaffenёtrdume. 

Stuf feinem S;ifф war её teer. Sitten шё an bie frühere 

S5efфdffigung, an ben ©ienj^, an öie Strbeit für Ыг geit; 

fфrift erinnerte, tag unter Ыт ХЩ, auf bem ©фгап{ 

ober unter Ыт S5ett. 

„©фоп ber Stnbticf biefee &6)т\х1^г^/' pflegte er ju fagen, 

„t)erfфeuфt ben fф6pferifфen ©ebanfen, er fliegt fort wie 

eine 9laфtigatt aue bem 35ufф beim р16^^феп am SSege 

ert6nenben Äreifфen ungefфmierter Dldber." 

Oft fanb i^n ba^ SÖJorgenrof bei irgendeiner ßtegie. 2ttte 

©tunben, bie er niфt bei Sjube^fije öerЬraфte, waren bem 



Си::; 1бз ^:н:> 

©Raffen öcwi&mef. Шпп er ein @еЫф( ferttg ^afte, la^ 
et её aUabienfu oor; jte fc^rieb её auf ein (фбпеё ^taff 
Rapier uttb lernte её öuetöenbiö; uni) er erfuhr Ые ^6ф|1е 
©eiigfeif Ьеё ^oefen: fein SBerf öue bem getiebten 
CWunbe iu ^бгеп. 

„©tt ЬЩ meine 3Rufe/' pflegte er i^r su fa^en, „fei аиф 
Ые SSeflalin biefee ^eiligen feuere, baß in meinem ^ufen 
brennt: toenn öu её öerldffeji, erlifc^f её für immer!" 
©ann fc^idte er unter fremdem ЗНатеп bie ©ebic^te an 
t)ie Seiffd^riften. Unb ba fte nic^t fc^lec^t waren, jleUen^ 
ö>eife йиф mä}t o^ne (Snergie unb meifl öon einem j^ar^ 
fen ©efu^I getragen unb gktf, wurden fte gebrucft. 
SKabjenfa toar flols auf feine Siebe nnb nannte i^n: „Шхп 
Siebter!" 

//Зй, bein, etöig bein/' fügte er ^inju. 3» ber 3»^ttnft 
»infte i^m ber tRn^m, unb S^abjenfa, backte er, toirb i^m 
ben Äranj toinben nnb ten brbeer mit Щпгп umf 
fc^Ungen, uni> öann . . . „0, Seben, Seben, toie bifl b\x 
fc^6n!" rief er. „Unb ber OxtUU SBarum trübt er ben 
^rieben meiner ©eele? 3f^ er öielleic^t ein ©dmon, öom 
©c^icffal gefanbt ? SBarum vergiftet er mit @aUe ли mein 
(Bludl (ima aue Ш\Ь, »eil fein ^erj biefen reinen greu# 
ben fremb i|^, ober anß einem ftnjTeren SBitlen sum 556fen ! 
0, fort, fort öon i^m! dt toirb mit feinem ^a§ meine 
liebenbe ©eele t6fen, fte anfielen unb eeröerben . . /' 
Unb er flo^ ben ОпЫ, oermieb её, i^n »офеш, monate^ 
lang jtt fe^en. Unb wenn bei einer SSegegnung t>ae &г( 
fpr<iф auf ©efüt^le fam, fo fc^wieg er fp6ttifc^, ober ^6rte 
»ie ein ?5Jenf^ ju, beffen Überjeugungen Ьигф feine 95e# 
weife ju erfc^uttern ftnb. dt щи feine Urteile für unfe^b 
bar, feine ^tnf!фten unb ©efu^le für unantaflbar, unb 
ЫЩо% in 3ttf«ttft ftc^ nur öon i^nen leiten su laffen. 



Си"; i64 Oö 

inbem et (хф fagtc, ba^ er (ein Äinb me^t fei; „we^^aib 
betttt onne^men, ba^ nur fremde SKeinunöen ^ei^ 
По fein foUfen?... ufto." 

Set ОпЫ aber blieb ^гф дШф: er fragte ben Sleffen ni^t 
ani, bemerke nic^f^, ot>er »оШе feine ©treiфe пЩг bif 
merfen. Шо er fa^, ba^ ШеуапЬего Sage |1ф ttiфt öer# 
önberte, ba^ er feine frühere Sebcn^weife beibehielt unb i^n 
пЩ nm @t\b anging, »urbe er »ieber freunЫiф su i^m 
unb maфte i^m SSorwurfe, baf er Щ fo fetten bei i^m 
fe^en taffe. 

,,«9Jeine grau ij^ b6fe auf Ьiф/' fagte er, ,^г ifl öett)6^nt, 
t>iф für einen ?Bertt>ant)ten an^ufe^en. 5Bir effen ieben 
Sag ju ^aufe; tomm Ьоф einmal!" 
9tber 2йe^;attЬer (am feiten, er \)atte: \a апф km 3eit. 
©en SOJorgen t^erbraфte er im 3lmt, ben 9гaфmitta9 Ыё 
in bie З^аф hinein bei ЦпЬсЩё; ей blieb nur bie 9гaфt, 
unb bei Шфг jog er Яф in feine befonbere, eon i^m felbfi 
9efфaffene $ffielt ^mud unb fu^r fort ju arbeiten. 9tu^er# 
btm muf te man \a йпф ein wenig fфlafen. 
3n feinen literarifфen 58erfuфen war er in ber ^rofa 
weniger glй(йiф. €r fфrieb eine Äombbie, jwei (^цЩпш 
gen, eine ©(isje unb eine Эteifebefфreibung. ©eine SAtig; 
(eit war er|launliф, bai Rapier brannte nur fo unter feiner 
geber. Sie Äom6bie unb bie eine ацаЩщ jeigte er 
Ьгт ОпЫ unb bat i^n, ju fagen, ob fte tarnen, ©er 
On(el Ш im ^robe einige ©eiten unb fфi(!te fte i^m 
jurucf mit ber ^tuffфrift: „(5^ tanqt lum Sapesieren." 
Slleyanber geriet au§er |1ф eor 2But unb fфilfte bie Ша^ 
nuffripte an eine 3^ttf^rift, aber er be(am ba^ eine unb 
ba^ anbere surud. Sin swci ©teilen ber Äombbie war am 
ШапЬе mit SSleiflift bie S5emer(ung: „niфt fфleфt^ unb 
ntфt^ welter. 3» i>^f ßrsd^lung fanben f!ф oft bie S5e^ 



c^r> 165 си:> 

merfungen: „Гфшф, тпфи^, unreif, uralt, unenftoicfelt'' 
uf». mb ium ©c^luf »ur&e gefaxt : ,,Über^aupt ifl Un# 
fennttti^ be^ ^erjen^, eine übertriebene Erregung unt) 
Unnafurlic^feif auffollenb. ШШ dzi)t auf ©fetjen, nir# 
genbö fte^t man einen gjjenfc^en ... t>er S^ib ijl ein 
Äruppet . . . ©о1фе ?Шеп[феп gibt e^ niфt . . . §ur ben 
Srud nic^t geeignet. Übrigen^ fc^eint ber Slutot nic^f 
o^ne SSegabung; er muf arbeiten." 
„(ВЩг CDJenf^en gibt eö nic^t !" öac^te btt gefrdnffe unt» 
öeriöunbete Ше);апЬег, ,,tt>iefo gibt e^ nic^t? Зф fetbjl bin 
ja öer ^elb ! ©oU iф t^ne gemeinen gelben ГфЦЬегп, i>ie 
einem auf Sritt uni> 6фritt begegnen, bie »ie bk SKenge 
benfen, füllen unt) ^anbeln, — Mefe armfeligen @eftфter 
ber а1ийдИфеп, fleinIiфett £rag6bien uni) ÄomoMen, öon 
feinem ©tempet ber S5efont>er^eit geieiфnet? ©arf |1ф 
benn t)ie Äunfl fo ernieörigen?" 
€r Ье[ф1оог, um Ые Dlein^eif feinet 55efenntttiffeö t>om 
©фбпеп iu ertöeifen, ben &фйШп S5i)ron^, berief f!ф auf 
@oet^e unb ©фИкг. 3Uö einzig тбдИфеп gelben eine^ 
©rama^ obtt einer ersd^lung fonnte er Оф nur einen 
Äorfaren, einen grofen £)iфter ot)er ÄunjHer öorflellen, 
unt) er lief f!e ^anöeln, n>ie er ett»a felbjTE ge^ant>elf 
baut, 

3n feiner €rjd^lung ЫЦи er atmerifa jum Ort btt S^anbf 
lung. ©ie Umgebung war ^еггИф: t)ie grofe amerifanifфe 
Sdatur, ttilbeö ©ebirge, unt) mitten t>rin ein 25erbannter 
mit feiner ©etiebten, bk er entfuhrt ^аШ, ©ie ganje 
SEBelt Ratten fte oergeffen; fte bewunberten t>ie Slatur unt) 
gegenfeitig |^ф, unt) аЫ bk Зlaфriфt öon t)er SlmnefHe 
hm unb öon t)er ?9г6gUфfeit, in bk Heimat jurutf^u^ 
(e^ren, lehnten fte f!e ab, ©ann, паф ь^ащщ '^фгп, 
hm irgeni)ein Suropuet ^in, ging mit t)en 3»^w«^ftt auf 



ЧХ) l66 Си": 

Ые ЗйЗЬ/ »«Ь fant) öuf einem SSerg eine ^utte unb in 
t^r ein ©felett. ©et Suropder »йг ber Sliöale öeö gelben. 
5Bie f^6n ЬйпШ i^n biefe (Srsd^lung! Шг п>е1фес S5e^ 
geif^erung la^ er fte iRabienfa an ben 5Binferabenben oor ! 
3ßie öufmerffam 1аи[ф^е f!e! tlnt> eine folc^e ßtid^lnng 
nic^t ansune^men! 

5Bon biefem ?9Jtf9efc^i(! гцЩ1г er i^r nic^tö. €r fc^lucfte 
Me Ärunfung fc^weigenö hinunter mb Щ ({ф шф^^ аш 
merfen. — „5Sie f^e^t'^ mit ber Ш^аЩпщ!" fragte fle, 
„Wirt) fte gebrucff?" — „Sßein!" antwortete er, „t^ ge^t 
п{ф1, e^ i|^ oiele^ barin, waö bei une fonöerbar unb oer* 
rudt öorfommen würbe ..." 

5Benn er gewußt Цш, wie wa^r er (ргаф, tro^bem er 
e^ anberö meinte! 

©er SRut, itt arbeiten, fфien i^m апф felffam. „^цп Щ 
benn büß Zahnt Ьа?" fragte er. „Strbeiten mu^ ein talent^ 
tofer ÄuttjHer, baß Salent fфafft Ieiфt mb frei . . /' $Шепп 
er Щ aber erinnerte, baf feine «Uuffd^e über £anbwirt# 
fфaft unb йпф Ьк 58erfe im 3tnfang mdfig waren unt) 
(1ф erfl аПтй^Иф üerooUfommneten mb bk 2tufmerffam^ 
feit biß 5Pttbtifttm^ auf |1ф jogen, würbe er naф^enйiф. 
dt begriff bk ©innloftgfeit feiner ©фlttffolgerung unb 
öerfфoЬ mit einem ©eufter bk fф6ne ^rofa auf eine 
fpdtere Seit, wenn fein ^Щ gleichmütiger f^lagen unt» 
t>ie ©ebanfen in Orbnung kommen würben. €t gab Щ 
baß 5Bort, bann ju arbeiten, wie e^ (!ф ge^6rte. 
Qß »erging ein Sag паф Ьгт anberen für ЭЯе^апЬег, 
Sage ипитегЬгофепеп ©enie^en^. Sr war $1ЫЩ, wenn 
er Sßabienfa^ gingerfpi^en föffen ober i^r gegenüber swei 
©tunben in einer maIerifфen ©teUung fl|en burfte, o^ne 
bie atugen oon i^r abjuwenben, fe^nfйфtig feuftenb, ober 
für bie Gelegenheit paffenbe ?Berfe beflamierenb. 



.:x> 167 сн::> 

©ie ©ercc^tigfeif forbe« e^, ju fagen, baf f!e ШйпфшсЛ 
5öerfe uttb ©euftet mit ©d^nen aufnahm, uiU) ей toat 
апф fein SBunbcr: i^c ^erj toar befc^dftiQt, aber Det Äopf 
Wieb teer. üUe^Janber befc^dfttgfe i^ren 3Ser(?anb nic^f. 2)йй 
Зй^г, Ьй^ ШЬ\гпи Ш Щй^йщёщг bej^immfe, ging su 
Sttbe. ©ie »o^ttte mit i^rer SKutter поф in berfelben 
©ommerotUa. ШеуапЬег brachte immer toterer ba$ @e# 
ГргДф ouf i^re 3«fö9^ ««^ bat um i^re Srlaubni^, mit 
t)er «Kutter ju Гргефеп. Siabienfa »oUte eö erfl biö auf 
Ые 9{u(ffe^r in bie ^1Ш t)erfфieЬen, aber ШеуапЬег 
bringte. ^пЬЩ eine^ Stbenb^ beim ^tЬfфieЬ erlaubte f!e 
SÖe^Janber, am пйф|1еп Sag bei ber ?Kutter um fte аш 
iu^alten. 

3ßefanter fфlief bie ganje 2Raфt niфt, ging аиф niфt in 
ben ©ienp. 3« feinem Äopf rumorte ber morgige Sag. 
€r überlegte immer tuieber, toie man mit COJaria ШфйЬ 
lowna fpreфett тй^и, bad)tt eine Diebe a\x^ unb bereitete 
f!ф cor; at^ er f!ф aber befann, baf ей ftф nun tt^irШф 
um 31аЬ|еп{ай ^anb ^anbette, oerftel er in Srdumerei unb 
oergaf lieber аПей. 6o tarn er benn аЬепЬ^ unöorbereitet 
^inau^; ей war aber and) niфt n6tig. Slabjenfa traf i^n, 
tt>ie geft)6^nIiф, im @arten, aber mit bem ^фаШп einer 
gettjiffen 3^aфbenШфfeit in ben Stugen, o^ne Щг1п unb 
»ie ierfireut. 

„$^еш Wnnen @ie mit ^йшй niфt fpreфen/' fagte fle, 
„brinnen fl^t biefer aЬfфeuIiфe @raf !" 
,,@raf! 2Ве1фег @raf?" 

„©ie tt)iffen niфt, П>е1фег @raf? ©taf 3?ooinffi| nafйrliф, 
unfer З^афЬаг. ©ort ifl feine SSiUa. 5Bie off ^аЬеп ©ie 
felbfl biefen ©arten betounbert \" 
„@raf ißoöinffij? S5ei ^udi^V' fagte ШеуапЬег erfüaunt. 
„Э1ий »е1фет 5inlaf ?" 



OO l68 C:C: 

ЛФ »elf cö felbfl ttit^t genau/' antwortefe ШЬ\гnta, 
/ДФ f«f ^iß<^ ttttb ^(^^ 3^f ^«Ф/ «"ö SÖJama war m<i)t ju 
^aufe. ©te war su SKarta Sw^nowna gegangen. Äaum 
beginnt сё jn regnen, unb Щ ge^e in^ 3iJwi««f/ i^^ 
рЩЩ ein 9Bagen cor, ^eUbtau unb weif gepollHert, t>er# 
felbe, ber immer an un^ oorbeifn^r — ©ie ^aben i^n felbjl 
fo (фбп gefunden. ЗФ f^^^/ 9Rama fleigf mit einem ^errn 
anß. ©ie treten ein, ^атл fagt: ,^ier, @raf, ifl meine 
Soc^ter, lieben ©ie |!e unt» feien ©ie gut mit i^r/ (Sr 
grufte unb 1ф а\хф, ЗФ fфЛпtfe т1ф unb lief auf mein 
gimmer. Unb 1ф ^6re поф, »ie bie ипаиё|!еРфе ^ama 
fagt: ,gtttfфuIг)igen ©ie, @raf, f!e ifl поф fo »Üb.* ^a 
tonnte 1ф, Ьй$ её unfer аНафЬаг »ar, @raf ÜRooinffij. €r 
^at ge»if SOJama öon SJJaria Зй>л«о»пй in feiner dqnxf 
page »egen beö 9iegene ^ier^erbegteitet." 
„Sfler... alt?" 

„3at? «Pfui, waö füllt ЗИеп ein! 3ung, ^Щф i(l er Г 
„©фоп ^аЬеп ©ie S^it gehabt, ju bemerken, baf er ^йЬfф 
ifl!" fagte ШеуапЬег eerbroffen. 
„©aö if^ ^еггИф! 3f^ ^^ fo fфtt>er, bae ju bemerken? Зф 
^аЬе mit i^m gefproфett. 21ф! Sr ifl fe^r liebene»urbig: 
fragte тхф, »aö 1ф тафе, fpraф über gRuflf unb bat 
т\ф, ttwae SU fangen, aber Щ »ollte niфt: 1ф fann ja 
niфtё. 3m пйф|^еп SBinter »erbe iä) ^Sftama unbebingt 
bitten, mir einen guten @efangle^rer ju engagieren, ©er 
@raf fagt, ba^ ©ingen ^euer SKobe ifl , . ." 
©аё allee Ьraфte fte mit ипде»6И»фег Seb^ftigJeit 
^ereor. 

„ЗФ Ьафи, ШЬ\фЬа 311еуапЬго»па," bemerkte Шщт, 
„baf ©ie im пйф|1еп SBinter гшаё anbereö su tun f)aUn 
»erben, йЫ su fingen." 
„Жаё benn?" 



ОС: 1б9 СЮ 

„©ie fragen: ЗВйй?" fagte ШеуапЬсг üowutf^öoU. 
,Дф |й! . . . ©inb ©ie im S5oof ^ier^ergefommen?" 
dt \ai) fle (фп>е1оепо an. ©ie »anbte |1ф um unb ging 
in^ ^au^. 

atbujett) folgte i^r unruhig. „2Baö ijl Ьй^ für ein @raf? 
5Bie befrage iф mic^ gegen i^n? 2Bie ij^ er? ©tol^? 31аф 
tdff!g V Sr traf ein. ©er @raf er^ob ftc^ unb gruf te ^ш 
erfl mit ^6flic^er SSerbeugung. 2iiej:ant)er erwiderte mit 
einem gezwungenen, ungefc^i(ffen ©ruf. ©ie ^au^frau 
fleltte f!e einander öor. ©er @raf miffiel i^m, abwo^l er 
ein proc^tooUer ЗКапп war, grof, fc^lanf unt) ЬЬпЬ, mit 
grogett/ auöörud^öoUen Stugen unt) einem angenehmen 
ЫфеЫ. 3» (»sinem 35ene^mcn tag ßinfac^^eif, ?8orne^m# 
f)tit unb SBeid^^eit. 6r t)äue töo^I jeben für flф gewonnen, 
2tt)ttiew aber nic^t. 

Xrol ber atufforöernng SKaria SKic^aUownaö, nd^er ju 
rüden, fe|te Щ ШеуапЬег in einen SBinfel unb begann in 
einem 35иф ju lefen, toa$ fe^r wenig wettmdnnifc^, ЫеЬ 
me^r ungefc^icft unb unpaffent» war. Siabjenfa ftanb hinter 
bem ©effel öer SKuffer, betrachtete neugierig ben ©rafen 
йпЬ Циг Ыт 6efpr(i^ф iu. S^ war für fle etwaö 
Sleueö. 

SUbujew fonnte nic^t oerbergen, baf i^m ber ©raf mif ftel. 
©er @raf aber fc^ien fein S5etragen nic^t щ bemerken: 
er war aufmerffam unb wandte ({ф oft an 3tbujew, be# 
mu^t, ba^ @efprйф allgemein ju тафеп. 3lber e^ war 
оегдеЬИф. Stbuiew fфwieg ober antwortete nur (иг§: ja 
unb nein. 

9tlö t)ie Sjube^fata sufdllig feinen SRamen wiederholte, fragte 
ber @raf, ob er mit ^eter 2(wanitfф öerwant>t fei. 
„50Jein OnJel,'' antwortete Slleyanber fürs. 
//ЗФ begegne i^m oft in t>er ©efellfфaft," fagte t>er ©raf. 



сн::; I/o ОС; 
„föieUeic^t. Ша^ Щ ЬйХйп fo ЩопЫпИ" antmmtt 

Set @raf uttfetbröcfte ein Щйп, ({ф auf Ые UnfccUppe 
beifenb, SRabjcnfa unb i^re SKutfer »ec^felten einen ^licf; 
f!e tombe tot mb fen^fe Ые iUngen. 
„З^с Onfel tfl ein fluger unb anaene^mer Фгеп(ф/' Ье; 
merfte ber @raf mit leidster 3(t»nie. 
3tt)ujew fc^toteg. 

3lat)ienfa ^ielt eö nic^t au^, fUe trat ju SUeyanbec, unb 
»u^rent» t>er ©ruf mit i^ter SÄutter Гргаф, fluj^ecte f!e 
i^m ju: „©фАтеп ©ie |!ф niфt? Set ©tafifl fo ftettnt»^ 
Щ i» З^пеп, unb ©ie?../' 
„§tettnЫiф Г' öntwottete 3Ue^;unbet fajl йг9е1иф unb laut. 
//ЗФ Ьtauфe feine §teunЬfфaft niфt, »iebet^oten @ic 
biefe^ 5Bott тф( . . ." 

Sßabjenfa fptang eon i^m fott unb fa^ i^n öon bet gerne 
lange j^att an, bann fe^te (Ie |1ф »iebet ^intet t>en ©effel 
bet ^Sintm unt) kümmerte Щ niфt me^r um 2Де?:апЬег. 
^Ьщт »artete barauf, bai |1ф ber @raf entferne, um 
епьиф mit ber «Dhttfer su fpreфen. 5tber bie U^r fфttt9 
bereite elf, unb ber @raf, fiatt ju ge^en, fe^te Ьй^ @e# 
fprdф fort. atUe ©esenj^dnöe, nm Me (!ф bui ЩрхЩ 
im SUnfang einer SЗeJanntfфaff ju bre^en pflegt, waren er# 
fф6pft. ©er @raf begann sn fфersen. ©r war fein; in 
feinen ©фег^еп war wet)er eine ©pur oon ©ejwungen^eit, 
поф Ratten fle ^rdtenfton, gei|^reiф ju fфeinen; e^ war 
ttwa^ fe^r Unter^altenbe^: eine befonbere gd^igfeit, niфt 
einmal eine 3tnefbote, fonbern einfaф eine SReuigfeit, einen 
Vorfall amufant barsuj^ellen, ober mit einem unerwarteten 
sffiort eine ernfle <Вафе in eine fomif^e ju öetwanbeln. 
SKutter unb S:;oфter waren eollfommen unter dem Sin; 
btnu feiner ©фег^е, unb felbjl! 3lleyant)er тфг mel)r ale 



сю 171 сю 

einmal mit Ыт 35иф baß xmfmwlWm ЩгЫ oerbergen. 

2tber im '^ппгх^гп war er tt?öten&. 

©er @raf [ргаф über й1Ш gleich gut, taftöoH; eon t»er 

SKttftf, öon 9Kenfc^en rnib üon fremben Mnbern. €ö 

tum u\x(i) Ые Diebe auf Шппег ппЬ grauen: Sr tabelte 

Ые 9Rdnner, |!ф felbjl inbegriffen, fprac^ lobenb öon öen 

grauen im allgemeinen unt) machte feinen SBirtinnen im 

befonberen einige gefc^itffe ÄompUmente. 

Stbufe» Ьафа an feine Uferarifc^e S5efc^(iftigung, an feine 

SSerfe. ,,^ier f6nnte man i^n faffen unt) beftegen/' backte 

er. ^tl^t tarn Ьаё ©efpröc^ auf bie Siferatur. CSRufter unb 

Softer empfahlen ШеуапЬ^г йЫ ©c^rifif eller. 

„^t^t шЬ er in SSerlegen^eit geraten/' ba^tt Шщгко. 

«Über eö war Ьигфаио m(i)t öer gaU. Ser @raf fprac^ 

аиф über Siterafur, Ш шпп er Щ niemals mit efwaö 

anderem befaff ЦШ; er machte einige flüchtige aber 

treffenbe Bemerkungen über Ыг modernen rufftfc^en unb 

frans6f!f^en SSeru^mt^eiten. £)abei j^ellfe (!ф ^erau^, ba^ 

er iu ben bellen rufftfc^en ©c^riffjleUern in freunbfc^aft^ 

ифеп SSe^ie^ungen j^anb, unb in ^ari^ einige frani6ftfфe 

kennengelernt ^affe. S3on wenigen nur fprac^ er mit 

Sichtung, bie anberen befc^rieb er, inbem er f!e leicht fari^ 

fierte. 

ШеуапЬег^ SJerfe fannte er nic^t: er f)am nie oon i^nen 

ge^6rt. 

SRabjenfa fa^ Шщгхо felffam an, al^ wollte fie fagen: 

„5Baö ifl bau, mein Sieber? ©u fc^einj^ пЩ1 weit ge? 

(ommen su fein!" 

ЗПе;?апЬег war wie eernic^tet. S)ie un^6flic^e, arrogante 

SWene machte einer tiefen SRiebergefc^lagen^eit ф1а^. Sr 

fa^ einem ^a^n mit naffem ©efteber d^nli^, ber |!ф eor 

bem Unwetter unter ein 25огЬаф rettet. 



Си"; 172 сн;> 

©фоп begann man im Büfett mit ©Wfern unb Süffeln 

itt йарресп, öcr ХЩ würbe gebebt, unb bet ©raf ging 

поф immer nic^f. Stleyanber fc^wanb jebe Hoffnung. 3^m 

©ф1и^ na^m ber ©raf fogar bie (ginlabung ber Sfube^fuja, 

jtt bleiben unb an bem 3tbenbeffen mit birfer ШЦ ttiU 

Sune^men, an. ,,Шп ©raf, unb if t bide ШЩ l" flujlerte 

Stbuje» unb fa^ mit $af auf ben ©rafen. 

©er ©raf af mit Stppefit unb fu^r su Гфег^еп fort, аЫ 

wäu er ju ^aufe. 

„^й$ erjiemat in einem ^aufe, unb ift für breie, ber Цш 

t^erfфйmte/' fluf^erte ЭйеуапЬег Sßabjenfa su. 

,,9Вай хЦ babei? (Sr i)at eben junger!" ertoiberte f!e ein^ 

faф. 

€пьиф ging ber ©raf fort, aber nun war её ju fpdt, üon 

ber atngelegen^eit ju fpreфen. atbujet» na^m ben ^ut unb 

tief ^inaue. SRabfenfa ^olte i^n ein, unb ei gelang i^r, 

i^n iu beruhigen. 

„Stlfo morgen?" fragte atlejJanber. 

„SRorgen ftnb wir ttiфf su ^aufe." 

„9Jun benn, übermorgen." 

©ie trennten |^ф. 

9tm йЬегпйф|^еп Sage tarn Шщгхо гШа$ früher, ©фоп 

brauf en brangen ju i^m unbefannfe S;6ne . . . wat'i ein 

€eUo? Sr trat nd^er. (Se toar eine тйппИфе ©timme, 

bie fang, unb toai für eine ©timme! §rifф unb Hang^ 

t)oU unb fo, Ш woUte fie in bai ^erj einer grau Щ 

^ineinfKngen. ©ie erreiфte тф Ьа€ ^erj ШеуапЬегй, aber 

anbere: её würbe jlarr unb begann oor Kummer, Sßeib, 

^a^ unb bumpfer Stauung ju fфmerien. ШеуапЬег trat 

oom ^of ani in bai SSorjimmer. 

„2Ber ifl bei епф V fragte er ben ©iener. 

„©raf giooinfftj." 



(X> 173 Oö 

„бфоп lange?'' 

„©eif Гефо Щг." 

,,©a9' bem gnÄbtgen grdulein leife, baf 1ф Ьа war unb 

поф eirnnat oorfpre^en werbe." 

Шеуап^ег ging i)\m\x^ unb begunn an t>ett ©ommeteiHen 

entlang su [ф1епЬегп, o^ne su »iffen, »o^in. 9?аф jwei 

©tunben tarn et lieber. 

„SRutt, ifl er поф immer ba V fragte er. 

„3" bienen. Unb ей fфetttf, bag f!e jum Sffen ju bleiben 

gerufen, ©ie gndbige ^rau \)at Üleb^u^ner befohlen." 

,,^afi btt аиф bem gndbigen ^rdulein öon mir au^ge; 

Г1ф(ее?" 

Лйй)о^1!" 

„Unb waö fagfe fte?" 

,Дiфfй gerubfen fie ju fagen." 

ШеуапЬег fu^r паф ^aufe unb blieb jwei Sage fern. Sßaö 

er in biefen jtoei Sagen alleö baфfe unb füllte, t»ei§ @ott 

allein. бпЬПф fu^r er »ieber ^tnau^. 

9llö er ba^ S^ani in ber gerne erblidfe, er^ob er |1ф im 

Q5oot, unb mit ber ^anb bie 2tugen üor ber ©onne be? 

\фйШпЬ, fa^ er hinüber. Sa fфimmerte i»ifфen ben Ыш 

men ba^ blaue Äleib, ba$ SRabienfa fo gut pa^tt, Sie 

blaue garbe jTanb i^rem @е^1ф1е fe^r. ©ie pflegte её auf 

iusie^en, »enn fte Ше^еапЬег gefallen wollte, '^^m würbe 

leiфter umö $^ц. 

„Щ ! ©ie wollte т1ф nur für mein ©iфge^enlaffen пеш 

Щ bej^rafen/' baфte er; „niфt fie, fonbern ic^ bin [фи1Ь1д. 

9Bie fonnte 1ф miф fo unöerJei^liф betragen? Samit 

bringt man bie дКепГфеп nur gegen |1ф auf; ein @a|l, 

eine tieue ^efanntfфaft . . . её if^ fe^r natйrliф, ba^ fie 

ale ^auefrau ... 31^, ba fommt fie hinter bem 95и('ф 



сн::: 174 oö 

bcn fc^mden фfaЬ ^etab, jle gc^f jum ©ifter; ^ier töicb 

fte flc^enbleibßtt nnb »arten . . /' 

©ie trat №1гй1ф itt bie gro^e atltce ^ittau^. Sßer aber 

шаг mit i^r? 

„©er @raf !" rief 3tteyatit)er fa(l Unt oor ©фтег^, faum 

feinett atttgett trauenb. 

„3Bie?" rief ber eitte Sluberer. 

„SUIeitt mit i^m im ©arten . . /' ftujTerte ШеуапЬег, ,,tt>ie 

früher mit mir/' 

©er @raf unb SUabfenfa nd^erten Щ bem @itter, unb 

o^ne auf ben gluf ju fe^en, toanbten fie |тф unb gingen 

in bie 9inee jurucf. 

(Sr neigte Щ ju i^r unb fc^ien teife гШй€ su fprec^en. 

©ie ^ielt ben Äopf gefenft. 

atbuiett) j^anb поф immer im S5oof mit offenem SOJunb, 

o^ne (!ф iu rubren, bie ^unbe ^nm Ufer au^gej^redt. ©ann 

lief er ^t fallen unb fe^te Щ. Sie Sluberer fuhren fort, 

iu rubern. 

„2Bo^in?" fфrie fie ^leyanber, Щ befinnenb, wüttenb an. 

„^mudV »ieber^olte ein S5oot^mann, i^n mit aufge? 

riffenem ?Wunb anjTarrenb. 

Лл, jurucf! 35ifl bn tmbV 

„Unb ba^in wollen ©ie niфt me^r?" 

©er anbere ^oot^mann breite mit bem linken Siuber fiinf 

ba^ S5oot ^erum, bann legten fte Щ fe(! in bie Dluber 

unb bae S5oot jagte rafф surucf. 2Де;?апЬег brudte ben 

S^nt biö itt Ьгп ©фultern ^erab unb eerfanf in qualeolle 

©cbanfen. 

©ann fu^r er jtoei $Шофеп lang niфt su ЦлЫШ^, 

3tt)ei аСофеп! 5Ше1фе lange Seit für einen Verliebten ! 

9tber er baфte, man würbe einen ©iener fфi(fen, Щ su 



сн:> 175 ^"^:> 

erfttttbtöen, Wu^ mit t^m gef^e^en fei, ob er ntc^f etwa 
franf fei; tt)ie e^ früher immer war, wenn er nnpdfUc^ 
ober fonjT nic^f bei Saune toar. Slabienfa pflegte erfl ganj 
tottdt im 9lamen ber CKuffer aninfragen, unb wai fc^rieb 
f{e tann п{ф( <dkß felbfl? — 5Вй^ für liebe 95oftourfe, 
ioelc^e jdrtUc^e Unruhe! 9Ве1фе Ungebutb! 
,Де1п, je^f tt^er^e Щ niфt fo balb nachgeben/' Ьöфte 
3tleyani>er, ,йф werbe fte qudlen. ЗФ werbe её i^r bei# 
bringen, »ie man Щ einem fremben ?Kanne gegenüber 
befragen muf ; bie S5erf6^nung foU i^r пЩ 1е1ф^ werben!" 
Unb er егЬйф^е f{ф einen graufamen 01афер1ап, trdumfe 
öon i^rer diene, baöon, wie er i^r grofmutig öersei^en 
unb fie belehren würbe. 2tber man fфicffe Weber einen 
©iener, поф fam man fetbfl mit reuig gefenftem Äopf; 
ole wenn er gar тф< für fte eyifTierf e ! 
er magerte ab, würbe blaf . ©ie €iferfuфt ifl qualöoUer 
olö iebe anbere Äranf^eit, befonbere €tferfuфt, bie иш 
beweisbar öerЬdфtigf. SBenn ber S5eweiö ba ijl, bann ifl 
Me Siferfuфt ju @nbe, meij^ аиф bie Siebe felbf?; man 
weif bann, toae ju tun ifl, aber bie ba^in i|^ её eine Uual ! 
Unb aUeyanber fof^ete fle bie jur SKeige. 
^пЬПф befфlof er, am SKorgen ^insufa^ren, in ber 3lb^ 
itфf, Slabienfa allein ju treffen unb Щ mit i^r йп^^^ш 
fpreфen. 

er tarn, 3m @arten fanb er niemanb, im ©alon тф 
niфt. er ging ine SSorjimmer unb 6ffnete bie Sur паф 
Ьгт ^of . . . 

2Ваё für ein ©фaufpieI bot flф i^m bar ! 3wei 3«>^eie in 
grДfliфer Sieree hielten jwei Sleitpferbe fefl. iUuf ba^ eine 
^atfen ber @raf unb ber ©iener Шb\гnta hinauf; ba^ 
SWeite flanb für ben ©rafen bereit. 2tuf ber 2Seranba j^anb 
gjJaria ?Oгiфailowna; fte fa^ jTtrnrunselnb unb unruhig ju. 



ChD 176 ÖÖ 

„@e^' Ыф feflcr hinauf, tHub\tnta," Грсаф ftc. „@еЬеп 
@te um S^rijTi »iUen auf f!e йф4, ©caf! 5иф, 1ф ащЩе 
тхф, bei @о«! ^atte Ыф am D^c bcö ф(сгЬс^ fef!, 
SRabjenJa ! Su ftc^fl, ti Щ unruhig wie ein Zenfd/' 
„Saffcn ©ie, SOtJama/' rief Sßabienfa ut^nu^t, „Щ tmn \a 
Гфоп retten: fe^en ©ie Ьоф!" 
©ie f!tetffe mit btt фeitfфe öaö ^ferb, öaö Г1ф oowurte 
toarf uttt) unruhig 00m ^k^ Щ iu bewegen unö in ben 
3U9eltt Stt reifen begann. 

ЛФ ©Ott! 31ф ©Ott! ^alt!" fфrie ?0?aria ШфахЬгот, 
mit ber ^anb »infenb, „^6r' auf, eö wirft biф ab !" 
3tber SKabjenfa щ bie BUQel an, unb ba^ ЩетЬ jlanb. 
„©e^en ©ie, »ie её mir 9e^orфt \" fagte fie unb f!riф bem 
^Pferb über ben S^aU. 

Шщгь» würbe eon niemanb bemerft. SSlaf unb fфwei9enb 
f!arrte er SKabjenfa an, unb wie jum ^o^n etfфien f!e 
i^m fo (фбп, wie поф nie. 3Bie ^nt flanb i^r ba^ ШгШ 
fleib unb ber grüne ©фteier! 5Bie [фбп ieiфnete Щ bie 
SaiHe йЫ ©aö @eflфt war oon befфeibenem ©tols unb 
öon ber 5^raft einer neuen Smpftnbung befeelt. Stuf ben 
^Bangen eerfфwanb aЬweфfetnb unb trat oor SSergnügen 
wieber bie Ши ^ereor. ©aö ^ferb Rupfte Ieiфt unb lief 
bie fфlanfe Steiterin grasi6e f(c^ bucfen unb jurudwerfen. 
3^re (BiiiaU wiegte |!ф im (ВаШ\ wie ber ©tenget einer 
öor bem 5Binbe fфwanfenben ^lume. ©ann führte ein 
9ieitfneфt bem ©rafen fein ipferb oor. 
„@raf, woUen wir wieber Ьигф ba€ ?ША1Ьфеп reiten?" 
„5Bieber!" Ьафи Шe^;anber. 
„©e^r gern," antwortete ber @raf. 
©ie ^ferbe festen ({ф in Bewegung. 
„9lйbiefфba Зtte^;anbrowna !" fфrie рЩЩ Stbujew mit 
einer wiiben ©timme. 



ОС: 177 ОС 

5tUe blieben ап^тпцгН mb wie erflarrf jTe^en unb fa^en 

oetttjirtt öuf ЭИе^^йпЬег. So dauerte ungefdfjc eine ?DJi# 

nufe. 

„Щ, ba^ if^ i« ШеуапЬег ^eboriffc^!" rief Ые SRuffer, 

juetf^ ju ftc| fommenb. £)er ©raf prüfte freunbUd^. 

SKabjenfa ^ob Гй(ф öen ©c^teier oom @е(!ф!, breite Щ 

um unb fa^ i^n mit leic^f geöffnetem CKunö ег[фго(!еп 

an, öann Wunöfe fte Щ fd;nelt ab unb ^ieb auf baö ^ferb 

ein, t)a^ Щ Шп^ unb mit swei (Sprüngen an^ öem £or 

oerfc^Wunb; ber @raf folgte i^r. 

„Sangfamer, um @oftee »iUen, tangfamer V lief i^nen Ые 

gjJutfer паф. „S^alt ЬЩ am O^r fefl. Щ, mein @ott, 

fte fann ieben iUugenbUcf j^urjen! SBa^ flnb baß für 

@reueU../' 

Unb aUe^ öerfфt^^ant). SKan ^6rte nur Ьа^ @etrappet btt 

^ferbe, unb t>er ©taub er^ob (?ф auf bem SBege toie eine 

5GBoHe. ailejjanöer Wieb mit ber Sjube^faia surucf. €r fa^ 

fJe fфtt^ei9enЬ an, аЫ тШг er mit ben Äugen fragen: 

„ЗВай bebeutet Ьаё?" ©ie lieg t^n niфt lange auf bie 

9inttt)ort »arten. 

„^ort unb oerfф»un^en!" fagte f!e. „Шп, laffen wir bie 

3«gßnb ({ф amufieren, unb wir »ollen und miteinander 

unterhalten, ЗйеуапЬег ge^oritfф. aiber »aö ifl eö benn, 

baf man jtoei «Шофеп öon З^пеп niфtö ^6rt? Sieben 

©ie unö niфt me§r?" 

„ЗФ war franf, SKaria gRiфaitott^na^ antwortete er 

büj^er. 

„3a, baö fie^f man: ©ie f!nJ) magerer geworben unt) fo 

ЬЩ ! ©c^en ©ie |1ф, rul)en ©ie au^. ©oll iф für ©ie 

Ыelleiфt ein paar tt^eiфe 6ier !офеп laffen? S5i^ ^nm 

aWftag ifl'^ поф lange," 

//ЗФ banfe З^пеп, iф mag niфt/' 



си::> 178 ск> 

„SBarum? dß Ifl ja balb оетафе, unb bie ©er fliU) gut, 
ber S5auer ^af f!c erjH ^eufc gebracht." 
„Шхп, Ыш, neittl" 

„ЗВйё ifl benn mit 3^^»? ^«b 1ф »atfe immer unb 
iourfe, benfe: Sßae bebeufet ba^, baf er felbjl тф4 fommf 
ttttb feine frans6ftf^ett ^йфег bringt ? erinnern ©ie |!ф, 
@ie ^üben etwae оегГргофеп: Peau de chagrin, ober fo 
»й^? ЗФ warte unb »arte, — niфtö! €r Uebf un^ 
niфf me^r, benf iф, SUeyanber §eboritfф liebt une ttiфt 
me^r." 

//ЗФ fйrфte, «OJaria ?9гiфaito№na, ba^ ©ie aufge^^rt ^aben, 
miф §u lieben." 

,,®ne ©unbe Щ tß, 3llej:anber %гЬохЩф, fo toae ju benfen ! 
ЗФ liebe ©ie toie einen SSerwanbten. ЗФ tt)^if «»Ф^, wie 
её mit ШЬ\Ый Щ; aber fle ift поф ein Äinb; f!e oer# 
fle^t поф ttiфt, ioie man ЗКепГфеп (фй^еп muf. ЗФ 
fragte fte t(!i9liф: ,5аЗаё bebeutet, fag' ic^, ba^ Otleyanber 
Seboritfф niфt fommt V Unb immer »artete iф. ©lauben 
©ie, jeben Sag ^aben toir mß ЬЫ fünf niфt su £ifф ge^ 
fe^t: iф Ьйфи immer, je^t bmmt er. Sßabjenfa fagte fфott 
тапфтйи ,ЗВаё ijl её, maman, auf wen ivarten ©ie? 
ЗФ ^abe junger unb ber @raf, glaube iф, аиф . . .'" 
„Unb ber . . . @raf . . . fommt er oft?" fragte aileyanber. 
„aiber fajT jeben Sag, oft апф itöcimal; er ij^ fo gut, ^at 
utte fo liebgetöonnen . . . Sßun, fo fagt eben SRabjenfa: 
ЗФ will effen unb weiter niфtё! dß Щ S^it, su Sifф su 
ge^en!... Sr »irb niфt fommen, fagt fte, »ollen »ir 
»etten, bu^ er niфt fommt? €ё t)ut feinen S^td ju 
»arten." ©ie Sjube^faia fc^nitt ШеуапЬег mit biefen 5Шог# 
ten ine ^eri, »ie mit einem SOJeffer. 
„©0 fpraф... fle?" fragte er, Щ ju einem ЩгЫ 
j»ingenb. 



;:x:; 179 сн:> 

//Зй/ f» fpttc^t тЬ btämt f!c. ЗФ bin aber flreng, оЬ# 
ioo^t 1ф fo gufmutiö fc^eine. ЗФ §йЬе fte oft aefc^olfen: 
»Sinmol, füg' 1ф, »arfcjl bu öuf i^n Ы^ fünf, iffeft nic^t 
SU (Ktftag, Uttb ein anbermal ш1Щ Ьп gar ntc^f warfen, bn 
Äopflofe ! ©a^ ifl unpaffent) ! ШеуапЬег %гЬтЩ Щ ein 
alfer ^efannfer öon un^, er liebf unö, unb fein Onk\ seigf 
un^ fe^r öiel SBo^IiooUen . . . €^ fc^idf f(ф nic^f, jemanb 
fo SU ЬпУЙегеп. 3tm <5nt>e wirb er b6fe unb ^6rf auf, 
SU fommen.'" 

„Unb toai fagfe fte?" fragfe 5Uej;anber. 
„©ie ? @ar nic^f ö. @ie »iffen ja, fte ifl fo (eb^aff, fpringf 
auf, f?n6f ober Iduff baöon, ober fEe fagf : ,€r toitb fommen, 
»enn er £ufl ^af!' ©0 ein SBirbelfopf — unö йпб) хф 
benfe — er wirb fomtnen. ©a oerge^f поф ein Sag, unb 
wieber nic^fe! ЗФ beginne wieber: ,2Ba^ i|1 Ьаё, Ш( 
Ь\Ыа, i(? Ше|!апЬег geboriffc^ аиф m^iV — ,ЗФ weif 
ей niфf, maman, wo^er foU ic^ wiffen?' — ,5BoUen Wir 
SU i^m fc^iden, un^ erfunbigen laffen?' SBir woUfen 
immer fc^icfen, unb ^aben ей Ьоф пЩг gefan: ЗФ Ь<^Ь'€ 
oergeffen, тхф auf fie öerlaffen, unb fte — ©ie wiffen ja 
— fle ijl wie ber 2Binb. '^zi^t ^af Ьай Steifen ей i^r an^ 
gefan! einmal fa^ fte Ьигфй genj^er ben ©rafen reifen 
unb fe^fe mir stf: ,ЗФ »^^ reifen' unb Uff niфf tocfer! 
ЗФ rebe bin, iф rebe ^er, nein — Дф wiU Г SRein, in meiner 
3ugenb, wo gab ей ba Üleifen! ипй ^af man niфf fo 
ersogen. Unb beufsufage, ей i|^ furchtbar auйsufpreфen, 
fangen bie S)amen fogar su гаифеп an. ©orf, ипй дедеш 
über, wo^nf eine funge SBifwe; ft^f auf bem ^alfon unb 
rauфf ben gansen Sag, wie ein ©фorn|^ein; man ge^f, 
fd^rf üorbei — fte maфf ftc^ niфfй Ьагаий. Sßenn früher 
bei ипй ein 9Rann im ©alon паф Zabat гоф . . ." 
„5Bte lange i|^ ей ^er, ba^ ей anfing V 



Си": i8o ;:>:> 

,,ЗФ weif nic^t, man fagt, feit fünf '^af^un Щ e^ «Wöbe 
geworben; baö fommt aUe^ eon ben graniofen . . /' 
„Шт, \ф meine, wie lange reifet [фоп Sßabiefc^&a Шраш 

„Ungefd^r anbert^db Жофеп. .©er @raf Щ fo $ut, fo 

ittöorfommenb; wa^ Ш er шф^ aUe^ für unö! ^r oerj^ 

tt)6^nt fte f6rmUc^. ©e^en ©ie, toieöiel SSIumen! ШШ 

те feinem ©arten. CÖJan^mat Wirt) её mir f^on иш 

^eimlic^: ,5Ваё öernj6^nen ©ie fle fo, @raf?' fage ic^, ,fte 

Wirt) ja gans auf er flc^ geraten!' unt) fc^etfe jle. «SJaria 

^wanowna, 3lat)|enfa unt) ic^ waren bei i^m in bet 0leit# 

ba^n: ic^ paffe Ьоф felbfl auf, SBer fann and) beffer über 

öie 2:oфter »афеп, аЫ eine Butter ? ЗФ ^«Ье miф felbft 

mit i^rer Sr^ie^ung befaft unt) fann o^ne 9iu^mret»igfeit 

fagen: @ott gebe iebem eine fo^e S:oфter! ©a lernte 

Шb\гnta in unferer ©egenwart. ©ann fru^ftucften wir 

bei i^m im ©arten, unb feitbem reiten fte iet>en Sag a\xi. 

2ßae für ein reiфeё S^atxel 2Bir ^aben её une angefe^en: 

allee fo gefфmadüoll, pr(iфtig/' 

ЛеЬеп Sag V fagte ШеуапЬег fajl öor <1ф ^in. 

„^a, toatnm foll f!e t»ie greu&e niфt ^aben! ЗФ bin \a 

felbji tung gewefen ... 6ё war . . ." 

„Unb lange reiten fie?" 

„Шп bie brei ©tunöen. Шп, fagen ©ie, wa^ W З^пеп 

öenn gefehlt?" 

„ЗФ weif её niфt ... mir tnt t)ie 95rujl fo we^ ..." fagte 

er, t)ie ^anb ane ^erj ЬхЫтЬ, 

„Sle^men ©ie niфtё öagegen?" 

„Шт/' 

„©0 fUnb t>ie jungen Seute! €rjT ifl её niфtё, unb bann 

befinnen f!e f!ф, wenn её ju fput ijl. 5Bie if! её, bru(ft, 

nagt ober fliфt её?" 



СИ": i8i си::: 
„а^ btüdt тЬ MQt ипЬ ЩИ" mtmttttt ШрапЬгт 

„^а^ Щ eine (ittäUm^. S5et)ufe @ou, man barf её nic^f 

оегпаф1Щ9еп. ©ie riefen (1ф susrunbe. SBiffett 6te 

»йё? ЭДтеп ©ie Opobelbof unb reiben ©ie für Ые 

SRac^f bamit t»ie ^ruf? ein, ober fej^, bie fte rof Wirt), unö 

anflatf Ьеё £ееё frinfen ©ie einen Ärduferauföuf; ic^ 

шхЬг З^пеп Ьаё д1цг\>1 geben." 

Slabjenfa fam surucf, ЬЩ eor COJubigfeit. ©ie warf Щ 

йНтШ öttf ben S)iwan. 

„©ie^ Ьоф1" rief SKaria Шфайохот, i^r Me ©tirn Ье^ 

ЩкпЬ, „wie Ott t)i^ ermubet ^й|1, Ь» afmeji |й (а»ш. 

Srinf ооф einen ©c^lttcf SBaffer, ge^ bann unb fleibe Ыф 

um. ?9гаф' öaö SKieber auf. Sßein, öiefeö SReifen fu^rf 

jtt niфfё @ttfem." 

ШеуапЬег unb t>er @raf blieben ben ganjen Sag. ©er 

@raf toar uneerdnbert ^6fIiф «nb attfmerffam gegen 

atkyanber, Inb i^n jtt Щ ein, forderte i^n attf, feinen 

©arten itt Ье|^ф^деп, an ben Sleifparfien feiliune^men 

unb bot Щт fфUef Иф ein $ferb an. 

ЛФ ^й«« шф reiten/' fagte Stleyanber Ыи 

,,©ie f6nnen niфt/' fragte SRabjenfa, „t^ 'ф aber Ьоф fo 

tuflig ! Gleiten wir morgen ioieber, @raf ?" 

©er @raf eerneigte ftф. 

„@enug Ьоф, SRabjenfa/' bemerkte bie «Kutter, „bu itbt^ 

ben @rafen." 

©оф niфtё ioiee barauf ^in, ba^ stt^ifфen btm ©rafen unb 

2ßab|enfu befonbere ^esie^ungen bej^unben. (5r war gegen 

bie SKutter дШф Ueben^wurbig, wie gegen bie £oфter, 

fttфfe feine Gelegenheit, 2ßabjenfa allein in fpreфen, lief 

i^r niфt in ben ©arten паф unb fa^ f!e niфt anbere an, 

аЫ bie SKutter. SRabjenlae «ngestottugene^ 35епе^теп 



Си"; i82 сн:> 

mit t)em ©rafen ппЬ t>ie SReitpartien erfldrfen Щ i^terfeit^ 
Ьигф Ые Seb^affigfeif unb Unau^öeglic^cn^eif bc^ g^araf^ 
fer^, Ьтф eine gewiffe Sßaieit^t, Ьисф Ьеп SRanget ön 
feiner Scsie^ung mb bie Unfennfniö ber 9е[еи[фо(Шфеп 
Ш$йп, ш1фе bie SOJuffer in i^rer Ättrjfi^fiQfeit mb 
©фшйфе geipu^ren tief, ©ie Stufmecffamfcit unb ©icnf?^ 
fettigfeif bt^ ©rafen unb feine (йдИфеи 5йе(ифе fonnfe 
ШйП Ьег SßaфЬйrfфйft Ьег ©ommerf^^e unt) bem gafl^ 
Ифеп (Smpfang, ben et immer bei Sfubel^ii^ fanb, sn^ 
fфreiЬen. 

Sie ©афе war Ьигфаиё па(йгиф, wenn man fie mit иш 
befangenem 3tuöe Ье^гафее^е. ШеуапЬег aber fa^ Ьигф 
ein SSergr^ferung^gk^ nnb fa^ öieleö, tt>a^ man mit 
ЬЩгт Stuge шф^ fe^en tonnte. 
,,5Barttm/' fragte er (!ф, „W Щ ШЬ\гЫи mir gegenüber 
fo öerÄnbert?" 

©ie erwartete i^n niфt me^r im ©arten, trat i^m niфt 
mit einem Ще\п entgegen, oietme^r ttjie erfфrecft. ©ie 
fleibete f!ф feit einiger geit öiel forgfdltiger. ^k frohere 
Unbefangenheit war оегГфлипЬеп. ©ie шг in i^rem S5e^ 
nehmen oorfiфtiger, йЫ n>enn f!c überlegen würbe, Шпф^ 
mal oerbarg |^ф in ben Singen unb pnter ben ©orten 
ctwaß, wie ein @e|)eimntö ... 5Шо waren bie Webtn^f 
»urbigen Saunen, bie 5ßUb^eit, Stu^getaffen^eit, SRunter; 
feit? — 3tUe^ war weg. ©ie war ernjl geworben, паф# 
Ьеп!^ф, fфweigfam. <ii fфien fle гша^ su quulen. ©ie 
дИф ben öielen anberen jungen ШЬфеп, fte üerjleUte Щ 
unb log ebenfo wie bie anberen unb erfunbigte |1ф паф 
feinem S5ef?nben mit falfфer S5eforgt^eit, mit ber йЬИфеп 
formellen Sieben^wurbigfeit Ш jungen ШЬфеп^. Unb 
wie »erhielt fle Щ ju i^m, su 3tleyanber ? . . . @ott ! 
3^m wollte Ьл^ ^erj serfpringen. 



СИ") i83 СИ"; 

„Ы^ тп^ einen @runt) ^аЬеп/' wteber^olte er Щ „f)kt 
f?e(f f ettoa^ ba^infer ! Stber 1ф »erbe eö erfahren, fojTe e^, 
ш^ её »oUe, uttt) t)ann tt>e^e . , . 

,ЗФ bulbc ni^f, ba^ beö 95crfu^rere lügenhafte ©eufter, 

©a^ junge ^cci..." 
Unt) an biefem Za^, йЫ bet @raf gegangen toat, оег(иф(е 
aUejcanter einen COJomenf ju erwif^en, um mit SRabjenfa 
unter öier Stugen ftc^ йиё^иГргефеп. 2Вйё tat er nic^f 
оПеё ! €r nö^m baö ^пф, mit Ьгт fle früher i^n in bm 
©arten ^inauö^urufen ppegfe, toenn er bei ber SKufter 
faf, seigte её i^r unt) ging ane Ufer, in bem ©lauben, 
baf fte i^m foforf folgen ttJUrbe. Sr »arfefe lange, f?e 
fam nic^t. (Sr ie^rfe ine З^шшег jurucf. ©ie felbfl faf 
ba, in einem Ш(^ lefent unt) fa^ i^n ntc^t einmal an. 
dt fe^fe |1ф itt i^r. ©ie ^оЬ bie 3tugen nic^t öom 35иф 
trnb fragte flüchtig unt» wie nebenfuc^U^, ob er Щ in ber 
teufen 3^it mit Literatur Ьefфdffigt ^abe unt) ob ettoae 
Slleuee erfc^ienen fei. Äein 5Bort oom SSergangenen. 
Sr fing ein ©efprdc^ mit t)er SRutter an. SRabfenfa ging 
in Ьгп ©arten ^inaue. ©ann »erlief t)ie SJJutter Ьа$ 
3immer unt) 2it>ufe» jTurite in ben ©arten. Шё fle i^n 
erblidfe, er^ob fle Щ öon ber 95anf unö ging langfam, 
ntфt i^m entgegen, fonöern оигф t)ie runbe Ш1ее t)em 
^aufe ju, ale wollte fte öor i^m f[йфten. (5r Ьefфleunigte 
feinen ©фritt, fie Ш её йпф, 
„ЗRat)iefфt)a Шеу anbrotona !" rief er i^r öon ferne ju, 
„хф m6c^te 3()nen einige SBorte fagen." 
„©e^en toir ine Simmer, ^ier i|^ её fettфt," antwor^ 
uu ^e. 

Шё fte ine gitumer jurucffamen, fegte flф ШЬ\гШ ju t)er 
SRutter, aile^janber Öant) t)er altem faj^ f^ill. 
,Диф ©ie fйrфten b^ntt bie ^еиф^д^е^ !" fagte er Щ. 



г:х) i84 ;:х> 
Л«/ Ш f^«t> bi^ 2tbent)c [фоп fo ЬтМ txnb ШЦ/' utttf 

,,2Bir übetftcbcltt аиф halb tokbet in bie ©faM/' bemerfte 

t)ic SJJttffer. ;,©eien ©ie fo freunMic^, fUkpanbtt gct)orttfф, 

in unfere SBo^nung su ge^en unb ctinncrn @ie ben 5Birf, 

ba^ et stvet ©c|I6ffer an ben Suren unb einen ^гпЦт 

laben in ШЬ\гШ^ ©c^laftimmer reparieren laffen foU. €r 

^at eö öerfpro^en, tt>irb e^ aber |1фег öergeffen. @ie f!nb 

ja alle fo, toenn fte einem nnr Ьаё @elb abnehmen." 

3tbu|e№ begann ftc^ ju oerabfc^ieben. 

„Stbieu, nic^t für lanae!'' fagte SRaria Sßic^aUotwna. 

ШЬ\Ша fc^njieg. 

©фоп an ber Zut, njanbfe er Пф поф einmal ju i^r um. 

@ie тафи brei ©фrifte su i^m. ©ein ^er^ iucfte fren^ 

biö auf. 

„^пЬиф/' Ьафи er. 

;,SBerben ©ie morgen fommen?" fragte jle falt, unb i^re 

Stugen hefteten |1ф mit einer gewiffen burфbringenben 

iReugierbe auf i^n. 

„^Ф weif e^ пЩ1 . . . 2Barum?" 

„@o. ЗФ ftam* werben ©ic kommen?" 

„Шnfфen ©ie e^?" 

„5Serben ©ie morgen iu unö kommen?" fragte fle in Ыт* 

felben falten Son, aber mit jleigenber Ungebulb. 

„9Jein/' antwortete er üerbroffen. 

„Unb übermorgen?" 

„Slein, iф werbe eine ganje 5йофе niфt fommen, Ыelleiфt 

iwei, öielleiфf lange niфf." Unb er heftete einen prufenben 

Шй auf fte, bemüht, in i^ren Singen ju lefen, тЩеп dinf 

brutf biefe 2lntwort auf fie maфte. 

©ie fфtt)ieg, unb fTatt einer Stntwort fenften f1ф nur bie 

5tugen. ЙВа^ war in i^nen ju lefen? Jöerfc^leierten fie 



сн:> i85 ::н:> 

Stauer, ober ^аш ein Ш^ ter greut)e in i^nen öufge^ 
leuchtet ? SJJan fonnf e au^ tiefem marmorgleic^ett, [ф^пеп 
©eftc^t ttic^f^ ^erauölefen. 

ШеуапЬег prefte öen ^uf in ber S^anb nnb sing, „35er# 
geffen ©ie тфг Ые S5ruj^ mit Opobelöof einiureiben !" 
rief i^m CKaria Шфайогот паф. 
2Де|;апЬег ^atfe nun tvieber eine aiufgabe: ju ergründen, 
waö jßatiienfae grage bedeutete? SBa^ ent^ut % ben 
ЗВипГф ober bie Slngj^ i^ ju fe^en? 
,,5Ве1фе Und l 2Ве1фе UuöI !" rief er in SSer^tveiflung. 
£)er arme Ше^^апоег ^ielt e^ ni^t an^t Stm Triften Sag 
fam er toieter. Sßabjenfa flanb am ©itter, alö er ^eranfu^r. 
©фоп »agfe er Щ ju freuen, aber faum, ba^ er ((ф bem 
Ufer nd^erte, toanbfe fle Щ um, alö ^dfte fle i^n niфt 
gefe^en, unb einige fфr^i9e @фri«e auf bem ^fab тафепЬ, 
аЫ fpajtere fte o^ne Siel, ging fte in^ S^me. (et fant> ^г 
bei i)er CKuffer. €^ waren аиф einige Seufe апё ber ©taöt 
ba, t)ie ЗlaфЬarin SKarta 2ft»önon)na unb i>er unoermeit)^ 
Ифе @raf. Ше^;апЬег^ juuaten waren ипег^гйдиф. ©et 
Sag »erging in teeren niфt^fagen^en @е[ргйфеп. Шг 
würben i^m öie @uj^e juwiber! ©ie fpraфen ru^ig über 
allerlei ailiфf ig feiten, bi^futierfen, [фег^(еп, 1аф^еп. 
„©ie 1афепГ' ^aфfe Sileyanber, „jie f6nnen 1афеп... 
wenn . . . SRabjenfa Щ fo oerdnbert f)ut l S^nen if^ ba^ 
niфt^ ! Slenbe, leere СШепГфеп, freuen Щ über alleö ! . . /' 
SRabfenfa ging in btn ©arten; ber @raf ging i^r in 2tley^ 
anber^ ©egenwarf тф( паф, 3Za£>ienfa unö er fфienen 
Щ feif einiger 3eit in 2ileyant)er^ ©egenwart ju meinen. 
9)гапфта1 traf er fte im ©arten ober im Simmer allein, aber 
^anngingenfteau^einant)erunt)famenniфtme^rsufammen, 
wenn er jugegen war. Sine neue, [фгейИфе ашЬгйпщ 
für 3Ue;;ant)er; ein Зßiфen, bu^ fte öerfфworen waren, ш'^ 



ОС: i86 си:> 

©te @(i|lc entfcrnfen ftc^. Э1иф t)cr @raf ötng. ülabicnfu 

»uffe e^ nlc|f unt) fam mc^t au^ Ьеш ©arten jurucf. 

Stbttjctö »erlief o^ne jcbe 91йй|1ф( SKaria SÖJic^aUoiDna unb 

ötng in ben ©arten. 3^ai)ienfa j^anb mit bem Шйгп 

ЭйеуапЬег iugewanbt. 9Kit bcr einen ^ant» ^ielt fk Щ 

am ©itter unb mit btt anderen flößte ^e ben Äopf, wie an 

lenem unöergef Ифеп Stbenb ... ©ie fa^ mb Щи fein 

kommen ni^t. 

SBie fein ^erj fc^lug, Ш er ftc^ auf t>en 3^^^» S« i^c W » 

©er 2ttem tt>oUte i^m öerge^en. 

„ШЬ\г^фЬа ЭйеуапЬгоп)па !" fagte er öor atttfregunö faum 

^бгЬаг. 

©ie ftt^r auf, аЫ toutbt neben i^r gefc^offen, wanMe Щ 

um mb trat einen ©c^ritt oon i^m weg. 

„©agen ©ie, bitte, toae ifl bort für ein Шпф V begann 

^\г oertegen, »u^rent» fie lebhaft auf Ьаё gegenuberlieöenbe 

glttfufer wie^, M ba eine ^^uer^brunjl ober ein folget 

Ofen... in ber ^abrif?,.." 

@r fa^ f!e fc^weigenb an. 

„ШгШф, Щ glaube, e^ ij^ eine geuer^brunfl . , . 5Ba^ 

fe^en ©ie mic^ fo an, glauben ©ie'^ nic^t? . . ." 

©ie fc^wieg. 

„«ииф ©ie," begann er {opffc^uttetnb, „ш^ ®ie ^xs,b toie 

t)ie anderen, »ie allel 2Ber fonnte öa^ benfen, поф öor 

SWei SKonafen?" 

„Шг meinen ©ie Ьай? Зф öerfle^e ©ie niфt," fagte fle 

unt) wollte ge^en. 

„Sinen 3tugenbli(f, 31а£)МфЬа Slleyanörotona, Щ bin niфt 

imflanbe, öiefe SDJarter langer \\x ertragen." 

„5Ше1фе SÄarter? Зф weif П)1гШф niфt , . ." 

„SSerflellen ©ie % ttiфt. ©agen ©ie, finb ©ie e^ wirf^ 

Пф? ©int) ©ie t>iefelbe, bie ©ie waren?" 



сн::> i87 сю 

,,ЗФ bin biefelbc!" fagte fte entfc^loffcn, 

„2Bte? ©ie ftnt) ntc^f anbete ju mir gctoorben ?" 

„Шп, 1ф glaube, \ф bin ebenfo [геипЬИф ju 3^«^«/ 

begegne S^nen ebenfo Reiter . . ." 

„ebenfo Reifer! Unb warum laufen ©ie oom @itter 

fort?" 

//ЗФ laufe? ©e^en ©ie, »аё ©ie ba au^benfen: ic^ j^e^e 

am ©itfer unb ©ie fagen, ic^ taufe." 

©ie lachte gejtüungen. 

„ШЬ\фЬа 2ПеуапЬго»па, laffen ©ie t)ie Siu^rebe \" fu^r 

Шщгto fort. 

„9Ве{фе Stuörebe? Жа^ woUen ©ie blof ?" 

„©inb ©ie e^ benn? COJein @otf! 5Bor anbert^alb ^f>f 

naten, ^ier, an öerfelben ©teile . . ." 

„5Вай i|^ t)ort an fenem Ufer für ein Шаиф, m6^te \ф 

wiffen?" 

„©c^recflic^, fc^recflic^ V fprac^ Шеуапоег. 

„aiber tt>a$ ^abe ic^ '^^mn benn getan? ©ie ^aben auf# 

ge^^rt utt^ SU befugen . . . Шп, tvie ©ie »ollen . . . 

@egen feinen 5Sillen jemanb galten . . ." begann Ш( 

b\entu, 

„©ie oerjlfellen |!ф ! Ш wenn ©ie nic^t wuf ten, warum 

i^ aufge^6rt ^abe su fommen!" 

©ie fa^ sur ©eite unb fc^uftelte ben Äopf. 

„Unb ber @raf ?" fragte er fafi bro^enb. 

„2Ве1фег @raf?" 

©ie machte eine 3)Jiene, аЫ f)bm ^e öom ©rafen jum 

erjlenmal. 

„©ie fragen поф й?е1фег?" unb i^r gerade in t)ie Slugen 

blicfenb, fügte er ^inju, „er if? '^^mn nic^t gleichgültig." 

„©ie f(nt> öerrurft Г' rief ^te öon i^m ^игй^п>е{фепЬ. 

„3(a, ©ie ^aben reфt," fu^r er fort, „mein ?ßer|iant) nimmt 



(x:; i«8 ::x:; 

mit fcbem Sag mc^t ab. Äann man btnn fo tceuloö, fo 

uttbanfbar gegen einen СКепГфеп ^anbeln, tec ©le me^r 

йЫ й\Ш auf btt ши getiebt ^at, aUe^ um @te oergeffen 

. . . aiUe^ . . . ©er gehofft ^йШ, in furjem für immer 

д\ййЩ SU »erben, mb ©ie . . ." 

„Unb \ф V fragte f!e, поф »eifer surudweic^enb. 

„Unt> ©ie!" antwortete er, oon Mefer Äaltbiutigfeit ЬЫ 

Sum duferj^en emp6rt. „©ie ^aben öergeffen! ЗФ «J^tbe 

©ie baran erinnern, ba^ ©ie ^ier auf öiefem Щ^ ^unöert^^ 

mal деГфлогеп ^aben, bk Steine ju fein, ©iefe ©ф№йге 

^6rt ©Ott, fagten ©ie. ^a, er ^6rt f!e ! ©ie muffen oor 

bem ^immel unb eor öer €ri)e, öor biefen Ыптеп, öor 

iebem ©ra^^alm err6ten . . . 2tUe waren fie Saugen unfereö 

©lucfe^; iebee ©anbforn fpriфf ^ier öon unferer Siebe. 

©e^en ©ie, fe^en ©ie \i^ um! ©ie flnb eine gibbrec^e^ 

rinü!" 

©ie fa^ i^n mit ©фгейеп an. ©eine Stugen leuchteten, öie 

Sippen waren weif. 

„^u! Шг b6fe ©ie ftnb!" fagte f!e апд|^иф, „warum jtnt> 

©ie fo sornig? ЗФ ЬлЬг ©ie Ьоф niфt abgewiefen, ©ie 

^aben \a mit Шата поф gar niфt gefproфen . . . SBo^er 

wiffen ©ie . . ." 

„SSie? Äann iф mit i^r паф аП liefen ^anMungen 

поф fpreфen?" 

„З^аф wetфett ^anölungen? ЗФ öerfle^e ©ie niфt!" 

„аНаф wetфen? Slun, toa^ bedeuten biefe Sienbesoou^ mit 

bem @rafen, biefe Üleitpartien ?" 

„ЗФ fann i^m Ьоф nid^t öaöonlaufen, wenn ?D?ama an^ 

bem Simmer ge^t ! Unb ba€ 9leiten bebeutet eben . . . öaf 

iф gern reite . . . e^ tj^ fo angenehm. SO^an fliegt nur fo . . . 

Щ, wae für ein reijenbe^ ЩгхЬ Ыск Щ1 ^аЬеп ©ie со 

gefe^en! k^ fennt miф fфon . . /' 



Си": i89 сн:> 

,,Uttl) bie SJcrÄnberuns in 3^f^t" SSene^men gegen mic^ ?" 

fttt^r er fort, „warum tj^ t>er @raf bei З^пеп Щаи^, 

tagein, com CKorgen bte jum Stbenö ?'' 

,Дф mein @o«, too^er foU ic^ baß toiffen? @ie ffnb fo# 

mifd^ ! 59Juma i»tn e^ eben fo." 

„dß Щ ntc^t toa\)tl ?9Jama tt>iU ba^, »a^ ©ie woUen. 

%ut wen jint) alle btefe ©efc^enfe, Шип, ЭИЬит^, 351ш 

men ? Ш1е^ für ?0?ama ?" 

,,3a, ?9Jama liebt t»ie S5lumen fe^r. Шоф gej^ern ^at fte 

beim ©drfner welche gekauft . . /' 

„Unb wobon reben ©ie mit i^m halblaut?" fu^r 3lle^?^ 

anber fort, o^ne i^re 2Borte ju beachten, „©e^en ©ie, ©ie 

erblaffen, ©ie füllen ftc^ felbi^ fc^ulöig, ©aö @lu(f eineö 

COJenf^en iu ser(^6ren, alle^ fo leichtfertig ju öergeffen, ju 

öer nickten: baß Щ ^alfc^^eif, Unbanf barfeit, Suge, SSerraf ! 

2Bie tonnten ©ie eö fo weit fommen laffen ? €in reifer @raf, 

ein Hm, geruht einen gndbigen Шй auf ©ie ju werfen, 

unö ©ie ierfc^meljen, fallen öor Mefem Xalmi^elben auf 

bie Änie. SBo bleibt ba bie ЩатИ ©af mir ber @raf 

nic^t me^r ^erfommt !" fprac^ er mit erjlirfenber ©timme. 

„$6rett ©ie ? Saffen ©ie i^n, Ьгефеп ©ie alle SSesie^ungen 

iu i^m ab, ba^ er ben SSBeg in 3^r S^mß »ergibt . . . ic^ 

will её nic^t . , ." 

dt ergriff <1e in feiner 2But bei öer ^anb. 

„gjJama, ?3Jama! ЩгУ fc^rie SRabjenfa mit Ьтф 

bringender ©timme, Щ öon Ше^;апЬег lo^reifenb, шЬ 

lief, fo rafc^ fle i^re %Ще ju tragen eermoc^ten, ine 

(gr fe^te Щ auf bie $Banf unb fa^te f(c^ mit öen ^dnben 
am Äopf. 

©ie flurjte ЬЩ unö eerf^^rt ine Simmer unb lie0 Щ in 
einen ©effel fallen. 



;:>o 190 5:x> 

„^ai i)aH bnl 5Ваё Щ mit Mr? Sßarum fc^ceif? bu?" 
fragte bie beunruhigte SRutter, i^r entgcgenge^ettb. 
„ШеуапЬег ^eboritfc^ ifl . . . ntфt tt)o^l !" founte fle föum 
аифгефе«. 

„SKuf man baruber fo ег[фгейеп?" 
,Дг if? fo fc^re^ic^ . . . Шта, laffen ©ie i^n, \xm &о1Ш 
»iUen, ttic^t SU mir." 

„5Bie bn шхф erfc^redt Щ, b\x £oUe! SHun wai ifl 
benn, wenn er ni^t wo^t ifl? ЗФ weif, baf er mit 
ber S5ru|lE еша^ ^ut — wa^ ijl! benn fo ©фгейКфе^ 
baran? S^ ij^ Ьоф mфt bie 6фt^^inbfttфt! €r toitb bie 
95ru|l mit Opobelbof einreiben, unb e^ wirb toieber ^nU 
2Ba^rfфeintiф i)at er niфt barauf ge^6rt unb niфt ein# 
gerieben/' 

Ше?;апЬег fam аПтйрф ju ftф. ©ie fieberhafte Erregung 
»ar öoruber, aber bie Uml oerboppette ftф. ©eine gtoeifel 
toaren niфt aufgeWdrt, er \)аш aHabjenfa nur erfфre(ft, unb 
je^t würbe nafйrUфertt^eife öon i^r feine 3tntt»ort me^r 
^erau^Subefornmen fein, ßr war niфt riфfig su SSBerfe 
gegangen. €ö fam i^m, wie jebem Verliebten, йпф bai 
in ben ©inn: „5Bie, wenn fte unfфuIbig toure? SЗieЦeiфt 
ifl i^r ber @raf й^irfliф gteiфgйltig ? Sie fopflofe SWutter 
1Ш i^n jeben Sag ein. 6r Ш SEeltmann ijl Ueben^^ 
töurbig. SKabfenfa ijü ^йЬfф, öieЦeiфt to'iU er i^r gefallen? 
atber ba^ ЫЬгпШ Ьоф поф niфt, Ьй^ er i^r апф gefüllt ? 
2(^r gefallen ьielleiфt bie 95lumen, bai Gleiten, bie иш 
fфulbigen Berflreuungen unb niфt ber @raf? Unb felbfl 
Sugegeben, ba^ ttwa^ Äofetterie babei ifl, ijl e^ benn un; 
oersei^liф? «Unbere f(nb Älter unb тафеп, @ott toeif, 
»aö für ©афеп." 

er beruhigte (!ф, ein ©tra^l öon greube leuфfete in feinen 
gingen auf. ©0 f!nb alle SSerliebten, enttveber blinb ober 



;:>;::; 191 сн::; 

fe^r fc^enb. Stuferöem ifl ей fo ungene^m, ba^ gettebfe 

SBefen ju tec^ffetttöen. 

„9tber tDO^er Ые SJerdnberuns i^re^ SSefragcnö gegen шiф ?" 

fraßfe er flc^ unt) tourbe tDteber ЬЩ. „Жасит flie^f fte 

т1ф, аЫ шт fte ftc|) f^<imte? SBacum ioat jte seflern, 

utt einem 0еп>6^п11феп SBerffag, fo befonter^ anöesogen? 

S^ toaren Ьоф (eine @d|le aufer i^m ba. SBarum fragte 

f!e, ob t)a^ SSalte« halb toieber önftnge? Sine ^armtofe 

grage, aber er erinnerte ftф, baf ber @raf leic^f^in öer# 

fproфen \)аШ, i^nen ипдеаф^ее aUer @фtoteri9fetfen eine 

bge iu t)erfфöffen; fol9Uф tt>irb er mit i^nen iufammen 

fein. Шгит ij^ fie geflEern au^ bem ©arten »eögegattgen ? 

SBarum ifl fte niфt in ben @arten gekommen? SBarum 

fragte fie bie^ unb warum fragte fte niфt ba^ V 

Unö er öerftel wieber in fфwere '^хогх^гХ, qudite ftф дгаш 

fam unt) Um fogar jum ЩЫ^, Ьй^ ШЬ\г1лЫ i^n ttie# 

таШ geliebt ^йПг, 

„Ши, о @ott/' rief er üerjweifelf u\x^, „wie fфwer, wie 

f^wer if^ ей jn leben ! @ib mir Ые Stn^e Ьей ХоЬей, Ьеп 

©фlaf Ьег ©eete . . ." 

Шй) einer 23ierteljTunt)e trat er in^ '^хшшгх, nieberge;; 

fфIagen, fфett unb Апд|1^ф. 

„Seben ©ie wo^I, 2RaЬjefфöa Шe^;anI)rowna !" fagte er. 

,ДеЬеп ©ie тЩ/' antwortete f!e furj, o^ne b\t 3tugen ju 

ergeben. 

„SBann erlauben ©ie mir wieberju^ommen?" 

„Sßann ей З^пеп beliebt. Übrigen^ öberjtebeln wir пйф|1е 

заЗофе in Ые <BtabU Шг werben ©ie öann Ьenaфriф^ 

tigen." 

(gr fu^r weg. (2й »ergingen me^r а1й öierje^n Sage. Шг 

waren fфon <км^ btt ©ommerfrifфe jurücf. ©ie ariflo^ 

rratifфen ©а1опй erjlra^lten wie&er. %\x^ btt fleine 



;:>0 192 С;;"; 

Söeamte t)affe feine jwei SBanWampen ange^unbef, citten 

SSierteljenfner ©tearinfecien gefauft, swei Äartenfifc^e in 

erwactung öon ©fepan 3^йп14[ф unb 3*»^" ©tepaniffc^ 

öufgef^eUt unb feinet Щы\х erödirt, ba^ fle an ben ©ienö^ 

tagen i^ren '^ont Щгп »oUten. 

Unb atbufett) befam oon £|ttbe|fiie поф immer feine gin^ 

labung. €t traf i^ten Аоф unb bie 5?ammetsofe. @te 

jlursfe baöon, аЫ fle feiner anfic^tig würbe, d^ war йаг, 

ba^ fte im ©inne beö gndbigen grduleinö ^anbelfe. ©er 

Аоф blieb jle^en. 

,,^aben ©ie un^ eergeffen, 9tt<ibiöer ^ecr?" fragte er. 

Л^ finb bereite anbert^atb 5Вофеп, Ьа^ wir überftebeU 

ftnb." 

,,3tber i^r b<ibt поф тф( апШ^Ш unb man empfdnaf 

поф шф?" 

,,53Siefo benn! Ш1е waren fфon ba, nur ©ie niфf. ©ie 

gnubige grau fann f{ф niфt genug baruber wunbern. 

©eine ©игф^аиф^ beehrt un^ feben Xag. €in leutfeliger 

^err! ЗФ war пеиПф einmal bei i^m mit einem ^eft 

mm gndbigen grdulein. Sinen roten ©фein Ы et ge# 

ru^t mir SU geben." 

,,5öa^ bij^ b\x für ein ©ummfopf !" fagte iUbuJew unb Uef 

bem ©фW(!i^er baeon. 

«Kbenb^ ging er an Siube^fit^ Söo^ung üorbei. ©ie war 

erleuфtet. 5ßor ber «Uuffa^rt ^ielt ein SKagen. 

„«ffieffen Sßagen?" fragte er. 

,,£)её @rafen Sloöinffii." ©aö gteiфe wieber^olte fiф am 

zweiten unb britten Sag. ^пЬИф ging er hinauf, ©ie 

CKutter empfing i^n ^ег^^ф, maфte i^ SSorwürfe wegen 

feinet 9iu^eibene, fфa^t mit i^m, ba$ er Opobclbof niфt 

gebrauфte. aiabjenfa war ru^ig, ber @raf ^6faф. ©a^ 

©efprdc^ tarn ttiфt öom glecf. 



сн:> 193 '::«:*' 

@ö »ar e^ itoetmat. ЗЗегзеЬИф fa^ er Slabjenfa ЫЬепЫпф 
öoU an. @^ war, аЫ шпп jte feine Шйе gar П1ф^ Ье# 
merfte. Ше ^atu f!e früher Mrauf geartet! grüner, 
wenn er mif ber SRutfer Гргаф, pflegte fie Щ t^m gegen^ 
über f)inter CDJaria COJt^ailowna ^insuf^eUe«, f^nift @ri;? 
maffen, trieb allerlei UnjTnn, tm i^tt sunt Йафек ju 
bringen. 

(Sin ипег^гйдПфег Äummer Ьem(iфti9fe |1ф feiner, dt 
Ьафа nur поф öaran, biefeö freittjiUig auf ftф genommene 
Äreus aЬsufфйfteIn. Sr mufte eine 31ифгафе erlangen. 
„Шс immer bk Шшш auffalten mag/' t)aфfe er, „e^ 
ifl einerlei, wenn nur au^ biefem Bwßifel @ett>if^eif 
ttjirb." 

Sänge überlegte er, wie bie &й(И)г an^ufaffen fei, епЬИф 
glaubte er ba^ Ш(И)И gefunben ju ^aben unb begab 1!ф 
iu Sjube^lij^. a^ traf 0ф gut. ©er Жадеп uor ber 3tuf# 
fa^rf war niфt ba. Seife ging er Ьигф Ьеп ©alon unb 
blieb eor öer Zut öeö SBo^njimmer^ flehen, um 2ltem su 
^olen. ©rinnen fpielte 3?ab}enfa illaeier. ^m anflogenben 
Simmer fag bk Ц\хЫ1^{а\а auf Ьгт ©ofa unö ({riefte an 
i^rem ©фа1. Sßabjenfa fu^r leifer ju fpielen fort, al^ f!e 
©фritte im ©alon ^6rte unb jlredte ba^ Ä6pfфen öor. 
©te »artete mit einem 2йфе1п auf Ьл^ grfci^einen be^ 
©afleö. ©er @a(l erfфien unt» ba^ ЩгЫ öerfфtt^anb 
аидепЬПйИф; an feiner ©teile malte Щ ein gewiffeö <5r^ 
fфrecfen. 3^r @eflфt oerdnöerte Щ, mb fie j^anö öom 
©tu^l auf. ißiфt tiefen @a|l \)аШ fte erwartet. Зйеуап^ 
i>er grüßte fфweigenЬ unb ging wie ein ЩаШп weiter 
Sur gjJutter. (gr ging leife o^ne bie frühere ©iфer^eit unb 
mif gefenftem Äopf. «ßabjenfa fe^te Г1ф wieber unb fu^r 
SU fpielen fort, öon Seit ju Seit unruhig um (хф blidenb. 
3?аф einer falben ©tunbe würbe bie 3Rutter au^ irgenb# 

13 



ОС: 194 СИ"; 

einem ©cunbe а\х^ btm Simmer gecufcn. ШеуапЬег Um 

ju ШЬ\гп(а herüber, ©ie er^ob 0ф unb »oUfe gefeit. 

„ШЬ\г\фЬа ^tpanbtowmV fagte er niebergefc^tagen, 

,,bkibett ©ie, Qtwäf)un ©ie mir fünf ^nufen, nic^t 

me^r/' 

//ЗФ ^««tt ©t^ «ic^t ött^bren!" fagfe fte unb »oUfe ge^en. 

,,©a^ le^femal waren ©ie . . ." 

„ЗФ »ar ЬатаЫ im Unrecht. 3e§t »iU ic^ anbere reben, 

1ф debe 3btt^« »tsin SBorf: ©ie werben feinen einzigen 

95orwurf öon mir su ^bren bekommen, ©фкдеп ©ie e^ 

mir nic^f ab; ti x^ oieUeic^f jum le^tenmat. Sßir muffen 

un^ лифгефеп! ©ie ^aben mir jo ertaubt, bei З^гег 

sOJuffer \xm 3^re ^anb anju^aUen. Ш^Ь^х. Щ fo öiele^ 

öorgefaUen . . . ba^,,, mit einem 5Borf, ic^ muf bie 

grage wieberbolen. ©e^en ©ie |^ф unb fahren ©ie fort 

ju fpielen. 3bw 3)?utter ^6rt e^ beffer nic^t; eö ifl Ьоф 

nie^t Ьй^ erjlemal, ba^ ©ie e^ tun." 

©ie 9e^orфte meфanifф. £eiфt errbtcnb begann fte Ш{ 

ЫЬг auf Ьгт Äküier ju greifen unb fa^ i^n babei in 

unru^boUer Erwartung an. 

,,3Bo f!nb ©ie benn, 2tle^;anber Sßboritfф?" fragte bie 

SKutter, bie auf ibren Щ% jurucfgefe^rt war. 

//ЗФ \Щ^г mit ШЬ\гЩй Ütleyanbrowna , . . über £ite# 

ratur/' antwortete er. 

,ß\xt, fpreфen ©ie, fpreфen ©ie... ©ie ^aben wirfliф 

{■фоп lange ntфt me^r mit ibr gefproфen. 

„ainiworten ©ie mir Ыц unb aufriфtig nur auf eine 

grage/' begann er b^Iblaut, „unb unfere «Цифгафе if^ 

Ы\Ь ju enbe ... ©ie lieben т1ф niфt vnt^iV 

„Quelle Idee!" antwortete f{e öerlegen. „©ie wiffen, wie 

^йхаа шЬ iф immer З^ге Sreunbfфaft gefфaёt baben . . . 

wie wir un^ immer gefreut baben . . ." 



Сн:> 195 ОС 

5tbu|eto fu^ fte an тЬ ЬафЫ: „35t|! bn ti, launifc^e^ abet 

aufrie^tigcö Ätnb, munferct, au^gelaffener SBilbfang ? Ш\г 

\^m\\ ^ut fte gclernf, fic^ ju öerf^ßUcnl 5Bte гаГф ^abcn 

((ф ttt i^r t)tc шЬПфеп 3«l^i«^f^ cnftoidclf! Späten i^re 

retienben Saunen nur Äeime eon gatfc^^cit unb £i|^? ©ic^ 

t)u, tote йиф o^ne Onfel^ (Kef^oöe — unb wie ГфпеП — 

Щ ötefe^ ШЬфеп in ein SBeib eetwanMf ^afi Unö 

aUeö in ber ©фи1е beö @rafen, in swei, brei SOJonaten! 

Щ Onfel, OnfeU Ш^ barin ^aj^ bu (фопипдёЬ^ 

reфf !'' 

„^oren ©ie/' fagte er mit einer ©timme, bie i()r bie ?9Jaöfe 

fofort ^erunterrif, „laffen toir SRama au^ bem ©piel, 

»ггЬеп ©ie für einen ?9?omenf Ь\г frohere SRabjenfa, M 

©ie шiф поф ein toenig Uebfen ♦ . . unb antworten ©ie 

gerabeju; iф muf eö wiffen, bei @otf, iф muf/' 

©ie fфwie9, tt^eфfette bie 5Roten, begann fte aufmerffam 

iu jHubieren unö öerfuфfe eine fфt^^ieri9e ^affage ju 

fpielen. 

„^nt, iф »in bie grage anöer^ f^eUen/' fu^r Qtbujeto 

fort, ,,fa9en ©ie mir: ^ut jemanb, iф fage niфf »er, ein# 

faф : \)ui miф jemanb in 3^rem fersen erfe^t V 

©ie pu^te bie Äerje unb ma^itt (1ф lange am ©oфt \\x 

fфaffen, [ф»1е9 aber. 

„atnttöorten ©ie ооф, 32аЬ|е(фоа Шеуап5го»па, ein SBort 

befreit тЩ öon allen Üualen, unb ©ie öon einer иыт 

genehmen atu^etnanberfe^uns/' 

„91ф ©ottl ^6ren ©ie auf! Шли foll iф З^пеп fagen? 

ЗФ ^abe niфtё ju fagen!" anttoortete fle, oon i^m abt 

gewanbt. 

^in anberer Щгг |!ф mit biefer 3tnt»ort begnügt unt) ein? 

gefe^en, ba^ Щх шЩ me^r \\x tun fei. €r Циг ti u\xi 

biefer flummen <^ualöotlen SBetrdngni^ begriffen, bie in 

13* 



чХ) 196 с^о 

if)ttm (Seftc^t ппЬ in t^ren SScwegungen ju füllen wat, 
iUber fut aibuictt) ioar c^ nic^t genug. <5r matferfe fein 
Opfct »iß ein genfer, unb er felbfü tt)ar oon einer »üben 
£uj^ befeffen, ben Мф auf einmal unb bi^ auf bie Steige 
SU leeren. 

„Шт/' fprac^ er, „тафеп ©ie ^eufe biefer SJJarter ein 
€nbe. Sioeifel, einer fc^wdrser аЫ ber anbere, erregen 
meinen 25er|^anb, jerreifen mein ^erj. Зф bin mubt eor 
Uual, bie 35ru|l serfpringf mir öon dl ber atnfpannung . . . 
ЗФ ^аЬе nid;f^, »a^ meinen SSerbac^t beft&tidt; Sie feibfl 
muffen aUeö entfc^eiben; fonf! fomme \ф nie jur SRu^e." 
Sr fa^ fte an unb wartete auf 3tnmorf. ©ie fc^wieg. 
„^aben ©ie ?OJifieib mit mir !" begann er wieber. „©e^en 
©ie тЩ an: bin ic^ benn mir felbjl поф <1^п^ф? Шк 
erfфre(len eor mir, erfennen т{ф faum . . . alk bemiu 
leiben т1ф ... nur ©ie allein niфt . . .•" 
3n ber Zat, feine aiugen loberfen in »ilbem @Iani. (5r 
war mager, ЬЩ, auf feiner ©tirn perlte ber ©фwei§. 
©ie warf öerjTo^len einen Шй auf i^n, unb in i^ren 
atugen sudte гшл^ wie SSebauern auf. ©ie na^m i^n 
fogar bei ber ^anb, tief fte aber mit einem ©eufter loö 
unb fфwieg поф immer. 
„Slun?" fragte er. 

„Щ, laffen ©ie т1ф in Siu^e l" fagte fte beflommen. „©ie 
qudlen miф mit S^ten fragen . . ." 
„ЗФ fie^e ©ie um ©ottee wiUen an!" fpraф er, „тафеп 
©ie aUem mit einem SBort ein Snbe. Жай nu^t 3^»^» 
bie aSerj^eHung? CO?ir bleibt bann eine bumme Hoffnung 
Surud; {ф werbe bann niфt lo^Iaffen, werbe tdgИф ju 
3[()nen kommen, ЬЩ unb ser(l!6rt . . . ЗФ werbe ©ie trau# 
rig тафеп ... ©ie werben mir bai S^anß »erbieten, unb 
1ф werbe unter ^^vm genfTern ^erumjlreifen, ^b^tn im 



Си::; 197 СИ"; 

Z^tattt beöegnen, auf t>ec ©trage, wie ein @efpen|^, ш 

ein memento mori. Шгё baö Щ Ьптт, 01еие1ф( Щги 

Щ für Ьгп, Ьег Щгп tarn, aber [фшег^Иф für тЩ, 

6te »Iffen шф(, toa^ Seiöettfc^aff Щ, тьп fle einen bringen 

fannl ©ebe ©oft, ba§ ©ie eö nie erfahren!... 2Ba^ nu^f 

eö! 3(1 её nic^f beffer, её gleich auf einntat su fagen?" 

„SBae fragen ©ie mic^ eigentlich ?" fagte Sßabfenfa, Щ im 

©effel iurö(fle^nenb, „i^ bin gans öerwirrt... SÖJein 

Äopf Щ tote im ülebet . . ." 

©ie preßte frampf^aft t)ie ^ant> an t)ie ©tirn. 

//ЗФ fc<»9ß^ ^л^ iemanb т;ф in '^Ь^гт ^erjen erfe^f? 

€in 9Bort, \a ober nein, tt?irt) allee etttfфeit)en. 31^ её 

benn fo (фй)гг, её su fagen?" 

©ie »oUte eiwae ettoibern, fonnte niфt, unb mit gefenften 

2tugen brüdte f!e mit einem ginger eine unb öiefelbe Safle 

Ье^аггПф auf unt) nieber. SJJan fa^ её i^r an, toie fe()r 

fie mit (!ф fdmpfte: „Э1ф!" feuftte fte gequdlt. Stbuje» 

ftt^r (!ф mit t)em £иф über bie ©tirn. 

„3a ot)er nein?" n)iet)er{)olte er, ben 2ttem an^attent). 

€ё »ergingen einige ©efunöen. 

„3a ober nein?" 

„3a!" pufferte fRabfenfa (aum ^бгЬаг, bann beugte f!e 

Щ tief über ba^ Шшт unb begann in einer getoiffen 

©etbfloergeffen^eit j^atf auf bie Saften su fфIagen. 

Siefee „3a" toar tanm i)btbut, toie ein ©eufter, aber её 

bitänUt Шщгго, 3^^ ^^^f ^^^ Ь^^^^ «tan i^m Ьаё ^2rj 

йп^ bet ^ru|? geriffen; feine 5?nie toanften. (5r lief (гф 

fфtt^eigenЬ auf einen ©tul;l neben bem Шатег fallen. 

aHabjenfa fa^ ({ф (!ingflliф паф i^m um. (Jr fa^ fte wie 

ein Unjtnniger an. 

„ШеуапЬег §e^oritfф !" rief t)ie «JRutter aue i^rem Bimmer, 

„3n П)е1фет O^r flingt её?" 



со 198 г:Ю 

„Шата fragt ©ie titoaß/' fagte Sßubfenfa. 

,,3n »е1фсш O^r tlinQt ей?" rief Ые SWutfer; ,,aber 

rafc^r 

„^n beiben/' anfioortete SUeyanber öufler. 

„31ф, Wu^ fdUt S^nen ein! З^п Unten! ЗФ tt>«>nfe er# 

raten, ob ber @raf ^eufe fommt." 

,,Ser ©ruf!" fagte Stbujew. 

„SSerjci^en ©ie mir!" bat SZabienfa, mit fie^enber 

©timme su i^m flurjenb. „ЗФ ößrjle^e miф felbjl 

niфt . . . Saö fam alleö fo o^ne aibflc^t, gegen meinen 

©iUen... iф weif felbf^ niфt wie... iф tonnte ©ie 

niфt betrugen . . /' 

//ЗФ toerbe mein SBort galten, 91аЬ|с[фЬй Шe^;йnbrott^nй/' 

antwortete er, „unb 3^»еп feinen einzigen SSotwntf ttiuf 

феп. ЗФ i'^nte 3^«^ti für 3^re 3tufric^tigteit . . . ©ie 

^aben üiet, öiel getan . . . b^ntt , . . SOJtr war eö Гф»ег, 

biefeö ,3a' ju ^6ren... aber 3^«^" «оф ГФ»егег, eö 

аий^иГргефеп . . . Seben ©ie кооЩ, ©ie »erben miф niфt 

»ieber fe^en, jur S5eto^nung für 3^re ^tttfriфtigfeit. 2{ber 

... ber @raf, ber @raf !" 

(gr preßte bie Зл^пе ^ufammen unb ging jur Zut. 

„3a/' fagte er umte^renb, „too^in wirb eö ©ie fuhren? 

©er @raf »irb ©ie ntфt heiraten. ШЦг Эlbf{фten l)(ii 

er?" 

//ЗФ weif ей niфt!" antwortete SRabjenfa, traurig, ben 

Äopf fфйtteInb. 

„?9Jein ©Ott ! 5Sie finb ©ie eerbtenbet !" rief ШеуапЬег 

entfe^t. 

„€r tann feine fфUmmen ^lЬf!фten ^aben . . ." erwiberte 

jle mit [фшафег ©timme. 



Сн"; 199 ^"'="^ 

,,!Re^men Sic ^ф in ac^t, iRat>jcf^t>a Ше^;йпого»пй/' 

Sr na^m i^rc ^ani), füffe fte unb ging mit ungleichen 

©фп{{еп auö bem 3t»tmer. 6^ toat erfc^recfent), i^n аш 

saferen. iRabjenfa blieb auf intern ф1а§ ипЬелеоИф 

ft^en. 

„SBarum fpielfl bu пЩ1, ШЬ\гп1а1" fragte Me SDJuftet 

паф einigen SJJinuten. 

ШЬ\Ыа erwarte toie a\x^ einem fe^weren Sraum unt> 

feuftte. 

„©oforf, ^amul" anfiöoctete fie nnb пафЬеп^Пф Ьгп 

Äopf ef wa^ sut ©eife geneigt, griff jle in t>ie Za^im, ^^tc 

ginger gitterten, ©ie litt (1фегиф an ©ewiffen^biffen unb 

an 3t»eifeln, bie Ьигф Ые Sporte: ,nc^men ©ie ftф in a(i)t' 

in iie hineinfielen. 211^ ber @raf fam, war fte fфtt^eigfam, 

traurig; i^r SSene^men war gezwungen. Unter bem S3or^ 

toanb, baf fle Äopffфmerien Щг, sog f!e ftф frü^ auf i^r 

Simmer jurucf. а1иф i^r fфiett eö an biefem atbeni) 

bitter, ju leben. 

aibuje» toar Jaum bie treppe ^inabgefliegen, йЫ Щп bie 

Ärdfte »erliefen. 6r fe^te |1ф auf t>ie le|te ©tufe, btudtt 

Ьл^ 2;afфenfuф in bk Slugen nnb begann р16^иф laut 

unb trdnenloö ju Гф1иф^еп. 3« biefem 2lugenbli(f ging 

ber Sortier unten im §lur öorbei. ßr blieb flehen unb 

^orфte. 

„SKarfa, ^e COJarfa V rief er, an feine fфmu§ige Zui Utf 

tent), „(omm ^erauö, ^огф, e^ brüllt ^ier femanb »ie ein 

Sier. ЗФ ^aфte, unfere Strapfa Ы f^Ф öon ber Ыи 

loögeriffen; aber nein . . . e^ if^ niфt atrapfa . . ." 

„Slein, ba^ ij^ niфt 2trap(a V »ieber^olte fOJarfa, пафЬет 

fle ge^orфt ^лШ, „^u, wie grufelig — " 

„@e^ mal, bring Ые Saterne, bort hinter btm Ofen ^dngt 

fle." ?Karfa Ыафи Me Laterne. 



;..н.; 200 5..Н.:; 



,/$eult поф immer!" 

Л^ \)mUl Ob Ьа шфе irgenbctn ©aunet |!ф ищгЩи 

феп i)atV' 

„Шг Щ ЬаГ fragte ber ^portier. 

Äeine 2tnttt)ort. 

„Жег iji t)a?" tvicber^ottc SOJarfa. 

3mmct ЬаЩЫ Reuten. Ш^ |1[ф Ые bciben nd^erfen, 

flörjte 9it)ttiett> baöon. 

,Дф, t)ue i|^ ja ein S^ttt," fügte «DJucfa, i^ «tit ben 

aiugett folgenb, „unb Ьи fagfü glei^ ein ©aunec. (В'геЩ 

büf ba^ iji nun bein 58erjlanb. 3a, шфе toa^r, \п\1 ein 

©auner fe^f ftc^ auf frembe Steppen unb ЫйШ." 

,Дт, fo tt>ar er befoffen." 

„3mmer bcffer!" anttoorfete SÄarfa, „b\x ЬгпЩ wt>f)\, olle 

f!nb tt)ie bu ! Шфг alle Srunfenbolbe beulen." 

,Дип benn, üielleic^t oor junger ober wer toeif waßl" 

bemerkte ber Sortier ocrbroffen. 

;,SBa^!" tt>ieberl)olte «Ofarfa i^n anfe^enb unb wu0te nic^f^ 

iuerwibern. „SBer weif waö ? SSielleic^t ^at er ^ier etwa^ 

eerloren . . . @etb . . ." 

SBeibe ^ocffen |!ф р16^Пф nieber unb begannen mit ber 

Saferne ben gufboben absufuc^en. 

„Verlieren!" fnurrte ber Sortier, „tt>o fann man ^ier öer^; 

lieren? Sine reine Sreppe aü^ <Btm, febe Sßabel fann 

man barauf fe^en . . . Verloren . ♦ . ©aö Wtt man Ьоф 

9e^6rt . . . (g^ flingt \a auf bem ©fein, unb er t)äm её 

aufgehoben! 3Bo fann man ba гшаё öerlieren. 9?irgenb^! 

atber bn — eerloren! — ©oforf: oerloren! ©aö ifl gerabe 

einer, ber bir wae öerlierf. dt wirb bir toaß ! Sieber (ledf 

er efwaö in bie £afфe, flaff su öerlieren! Зф fenne bie 

S5anbe (Sf) — ba ^a\t b\x — verloren! SBo ^at 

^r eerloren?" 



;.д; 201 ;..н..; 

Unt> lange поф йофеп f?e auf bem S5oben ^erum, Ьйё 
eerlorene @elb fuc^enb. 

,МФ^^, nickte!" fagfe епЬПф Ui Sortier mit einem 
©eufter, bann bUe^ et öa^ £tc^t ani nnb tuifc^fe t)ie i»ei 
ginget, mit benen et ben £)oфt sufammenttucffe, an 
feinem ©фafpeli ab. 




•^>©«<- ^ •^>©<«- i^ •$>»€><«• 1^ •>»•)<«• 



@сф|1с^ Äapite 



m felben Stbenb gegen itt)6If, al^ ^efer 3»йП1^(ф 
mit einem Щt unt) einem 35иф in &er einen S^anb 
txnb mit ber anbeten t>ie ©ф60е feinet ©c^lafcocfö jufam^ 
men^dtent), anö feinem Strbeitö^ inö ©^laftimmec ging, 
um |1ф iur 3?u^e ju begeben, melbefe i^m ber S^iener, 
baf Stteyanbec ^еЬопсГф i^n su [ргефеп »ппГфе. 
^eter 3»<Jnitf^ 50g bie atugenbrauen iufammen, Ьаф^с 
ein wenig паф unb fagfe ru^ig: 
„Ши i^n in^ airbeif^iimmer, iф fomme foforf." 
,,@ttfen Stbenb, Ше^;апЬег/' begrüßte er feinen Sßeffen, 
„wir i)abtn unö lange тф( gefe^en. 6onfl friegt man 
biф bei Sage тфе ju fe^en, unb fe^t ^ЩЩ — mi«en 
in ber ШфИ QBarum fo fpdf? Stber toae ^a^i b\x benn? 
ffiie fle^ji: bn utxßV 

Ше;;апЬег fe^fe |?ф erfф6pff in einen ©effel, o^ne ein 
2Bort iu etwibern. 

^efer Зwaniffф fa^ i^n neugierig an. 
^tte^;anber feuftte. 

„95ii? btt йпф woU V fragte ^eter Зwanitfф beforgt. 
Л«/" antwortete ЗИеуапЬег mit fфwaфer Stimme, ,Дф 
bewege т1ф, effe, trinke, folgUф bin iф wo^l." 



oo 203 Си::: 

„3mmer^in fpafc ntc^t, frage beit Ш\^и" 

„^a^ ^aben mir лиф Гфоп anbete geraten, aber feine 

Ärjte unb fein Opobelbof fönnen mir Reifen; meine Äranfe 

^eif Щ пШ p^pftf^er 2trf." 

„SBa^ ijl t)ir sugeflofen? ^ajl bu ©elb öerfpietf o&er oer^ 

toren?" fragte ^etec 2ftt>anitf(^ lebhaft. 

,,©ie (innen f!^ einen Äummer, ber nic^t mit ШЬ ju^ 

fammen^dngt, gar nic^t оог|ТеПепГ' antwortete Шраш 

J)er nnb öerfttc^te su Щс\п. 

„SBa^ if^ büß Гфоп für ein Änmmer, toenn er einen nic^t^ 

fojlet, »ie manchmal beiner." 

„Шп, Ш sunt S5eifpiel, fennen ©ie meinen »{гШфеп 

Äummer?" 

„ЗВе1феп Kummer? S3ei Ыг ^u ^aufe Щ а1Ш too^I, baß 

шЩ iф те Ьеп SSriefen, mit öenen beine ?9?uttet miф 

alImonatUф beglurft. '^m ©ienj^ (ann а\хф niфtö ©фИт; 

тегей 9е[фе^еп fein, аЫ fc^on 9efфe^en Щ; man bat Mr 

einen Untergebenen auf ben Шйгп gefegt; baß if! baß 

äuferfüe; nun fagjlE b\x а\хф, b\x feijl too% ^abef^ ©elb 

»eöer öerfpielt, поф öerloren . . . ©aö Щ tt>iфti9 . . . 93Jit 

bem anberen i|^ teiфf fertig ju »erben . . . öenn töa^ folgt 

поф ? Unftnn, Siebe meine iф . . ." 

„^a, Siebe ! 9iber »iffen ©ie bttin, toaß pafftert Щ 1 ©enn 

©ie eö erfahren, »erben ©ie öteЦeiфt auf^6ren, fo Ieiфt^ 

^in SU rdfonieren, ©ie toeröen ((ф entfe^en . . /' 

ЛчШ', bitte, iф ^abe miф lange niфt me^r entfe^t/' 

fagte t>er Onfel Ща^ ne^menb, „übrigen^ ifl ей ttiфt 

fфwer SU erraten: man ^at Ыф ^intergangen . . /' 

2öeyanber fprang auf, woUte ettva^ fagen, fфюieg aber 

unö fe^te |!ф »ieber auf feinen ф1а^. 

„Шп, Щ tß toaf)v 1 <ВкЩ bu, iф touf te ей unb fagte ей bir. 

Unb maß fagtefl bu? »Sßein, »ie fann man nur, uf».'" 



ОС; 204 CK? 

konnte man её öotuttla^nen ?" fragte ШеуапЬег, „пйф 

аПсЬеш . . /' 

,Д1ф1 öoratt^a^nen, fonbetn üorauöfe^en, nein поф х'ф 

figcr: wiffcn, unb Ьапаф ^anbeln." 

„©ic Wnnen fo Ctt^t9 rdfonieren, ОпЫ, Ы\)хгпЬ 1ф . , ." 

fügte ЭйеуйпЬег. 

„5Шаё mad>t tß mir?" 

„31ф, {ф ^йЬе öergeffen: ^\)xttmmn mag bie gattje ©fabt 

öerbrettnen ober oerfinfen, 9к1фо1еП" 

„Srgebettfler ©iener! Unb Ые %abütV' 

„©ic fфersett uitb 1ф leibe n^irfliф ! ?9Jir if? fфtt>er \^птт, 

iф bin franf." 

„^ifl t)tt uttö Siebe fo mager geworben? ©фйте Ыф1 — 

ШЫ, Ьп toarfl franf unb fe^f beginnfl bu gefunb ^u werben, 

e^ ijl Seit! ©aö wiU toae fagen, anberft;ab ^a^re mit 

einer folфen ^ümm^t su »erbringen! 31оф ein wenig, 

unb iф Цш an bie unwanbelbare unb ewige Siebe glau# 

ben muffen." 

„DnfeU" rief ШеуапЬег, „fфonen ©ie miф Ьоф! 3e§t 

iii bie S^blk in meiner SSrufT/' 

„3lun alfo, те ifl её?" 

Ше^;апЬег rucffe feinen ©effel an ben ХЩ, unb ber OnUl 

begann Sinfenfaß, Rapier unb anbere @egenj!dnbe m$ 

ber Ш^е beö Sleffen ju entfernen. 

,Дaфtö inö S^anß gefallen/' baфte er, „eine Щк in ber 

S5ruj^ . . . €r wirb befümmt wieber ctwa^ jerj^Iagen." 

„SrofI werbe iф bei 3^«^« «iфt ftnben, unb iф wunfd^e 

i^n апф niфt," begann ШеуапЬег, ,Дф bitte ©ie, аЫ 

ОпЫ, йЫ 58erwanbten um ^ilfe . . . ЗФ erfфeine ^i)nin 

wo^t bumm ? . . ." 

„3a, wenn b\x einem niфt leib tdtef^ !" 

„@o tue iф3^nen leib?" 



;:x> 205 г:х:; 

„©e^r! Зф bin пШ a\x^ ^olj! (Sin gafer Äcrl, йи^, 

ort)CttfUф erjoöen, nnb ge^t um ttiфf^ unb »iebcr ttiфf^ 

jttötuttbe." 

,,S5e»etfen @tc mir, baf (Sie т1ф bemittßiben." 

,,9Bomif ? @elb Ьгаиф(1 bu fein^ . . ." 

,,@elb, @elb! 0, wenn mein Unglud ЬЩ in ©elbmangel 

befluttbe, würbe iф mein ©фic!fйl fernen!" 

„©ag ba^ mä)t/' ип(егЬгаф i^n ^efer ^коашЩ ernf^. 

,,©u bi|^ SU \üm, bn wurbef^ bai ©фidfaI оег^[ифеп unb 

n\<i)t fegnen. ЗФ ^лЬе 6ffer^ 9ериф(, iф." 

„©0 ^6ren ©ie т1ф Ьоф gebulbig an . . ." 

„^кЩ Ьп lange, ШеуапЬег V fragte ber Onfel. 

//3ö/ 1ф Ьгаифе '^^tc ganse SUufmerffamfeit. 2Barum 

fragen ©ie?" 

„©ie ®афе ifl пйтИф bie: iф m6фte гшл^ effen. ЗФ 

war Гфоп im begriff, o^ne Stbenbbrot fфlafen ju ge^en. 

2tber |e§t, wenn bu lange su bleiben gebenfj^, woUen wir 

effen unb eine Stafфe 5Bein frinfen; inbeffen fannf? b\x 

а1Ы ersd^len/' 

„@ie f6nnen effen V fragte 3tleyanber öertounbert. 

//ЗЛ/ Ö^wif fann iф; unb bn пхфИ" 

//ЗФ -— Ф^' ^^Ф ©iß werben feinen 95iffen ^erunfer^ 

bringen, wenn ©ie erfahren, ba^ e^ um Seben unb Zob 

ge^t." 

„Um Seben unb Zob," wieber^olte ber ОпЫ, „ja, bu$ Щ 

nafйrUф fe§r wiфfig, aber öerfuфen wir, t)ieПeiфf bringen 

wir'^ hinunter." 

Sr Hingetfe. 

„grage mal," fagte er sum ^ereintrefenben Äammerbiener, 

„wa^ e^ SU effen gibt, unb Щ eine §(afфe £aft«e ^erauf^ 

^olen, bie mit grüner (Sfifette." 

S5er Äammerbiener ging. 



г:Х> 20б чЖ:; 

,,6ie Гфе{пеп m^t in Ьег ©fimmung ju fein, bic ftaurlge 

@еГф1фее meinet .Kummecö лп^и^бгеп/' fagfe ШеуапЬсс, 

bctt S^nt ergretfenb, „Щ tornrne lieber morgen/' 

„Sßein, nein, eö Шйф^ niфfö," fagte ^eter Зп)ап^Гф 1еЬ# 

^aft, ben Steffen bei ber S^anb fejT^alfenb, „iф bin immer 

in berfelben ©fimmung. SKorgen trifffi bn miф am Snbe 

beim gru^fTutf ober gar, wa^ поф [фПттег ijT, bei ber 

2{rbeit. 5BoUen tt>ir'ö Ьоф 9leiф аЬтафеп. ©a^ 3fbenb# 

brof Hbtt niфf. ЗФ f^nn babei beffer ^6ren unb öerj^e^en. 

Ш1 hungrigem SRagen, wei^t bn, Щ1 man тфе gern." 

©uö Sffen tt>urbe деЬгаф(. 

„ißun, Ше^;апЬег, bebienen wir unö," fagfe ^eter '^toaf 

пЩф, 

„9tbcr iф »in тф( effen," rief ШеуйпЬег ungebulbig unb 

\af) aфfeIiu(fenb i«, »ie ber ОпЫ ^ф mit Ьгт 2tbenb? 

brof befaßte. 

„©0 trinf toenigflEenö ein &Ш Шт, er Щ nx(i)t fфIeфt !" 

Ше^апЬег fфйtfeIfe able^nenb bcn Äopf. 

„9?ein? ©0 nimm bir eine ^»злгге unb щЩг; iф »erbe 

mit beiben O^ren ju^ören," fagte ^eter 3*»««itf^ ««b 

begann lebhaft ju effen. 

„Äennen ©ie ben ©rafen Sdoöinffij?" fragte ШеуапЬег 

паф einigen ©ф »eigen. 

„©en @rafen фЫоп?" 

„SBir f(nb befreunbet; »arum fragfl bnV 

„ЗФ gratuliere ^i)ntn iu biefer greunbfфaft eine^ (iknf 

ben!" 

«Peter 3»amtfф ^6rte auf su fauen unb fa^ ben 3?effen 

öerblufft an. 

„Ы Ш bn tßV rief er. „ÄennjT bn i^n benn?" 

„©e|>r gut!" 



cx:> 207 сн::: 

;,©фоп lange ?" 

„@etf brel SKonaten." 

„2Bie ijl bcnn ba^ ? ЗФ ^^«ne i^n fajl fünf 3<»^t^ «"b 

f)kU tf)tt immer für einen anj^dnbigen СОгепГфеп, unb апф 

fonfl Wirt) i^n jeber toben, ben bu паф i^m frdgjl — unt) 

bu, t)tt шаф|1 i^n fo herunter?" 

„@eif wann nehmen ©ie öenn bie СКепГфеп in ©фи^, 

Onfet? ^ru^er..." 

//ЗФ ^лЬе а\хф fru|)er anjldnöige ЗКепГфеп in ©фи^ ge^ 

nommen. Unt» öu, feit wann fфittf? bn auf f!e unö nennj? 

fle шф4 me^r onset?" 

,,©otan9e iф f!e niфt gefannf Щг, aber ie^f ... D 

CKenfфen, ?9гenfфen, ftй9tiфeё @efфteфf, ber 

Srdnen unb öe^ £афепй 9teiф werf! ЗФ ЗФ^^г 

ba^ Щ miф fe^r fфutЬt9 fu^te, auf ©ie шф^ gehört ju 

^aben, atö ©ie mir rieten, miф cor iebermann in ad^t su 

nehmen . . ," 

„Unb iф rate eö bit поф; triff jl bu auf einen ©фиг^еп, 

bann bij^ bu öor ©фаЬеп bewahrt, i|^ её aber ein an# 

fldnbiger 3)гenfф, bann ifl eö angenehm, (1ф geirrt ju 

^abenr 

//S^ig^» ©i^ ötit/ too fiinb t>ie anfldttbigen ЗКеп^феп?'' 

f)^raф Ше^;апЬег mit 25eraфtung. 

,Дип, wir beibe. ©inb wir benn niфf anj^dnbig? Unb 

ber @raf, wenn fфon eon i^m bie ШЬг Щ, Щ апф ein 

anjTdnbiger Шп^ф, unb wo^l поф тапфег! ^ebet \)at 

irgenb гШа^ ©фteфteö an |1ф . , . aber niфt attee unb 

niфt atte ftnb fфteфt." 

„9ttte, atte!" fagte ШеуапЬег entfc^ieben. 

„Unb bnV 

//ЗФ ♦ ЗФ Ш^^^ btoat auö biefer (DJenge mit einem ge# 

Ьгофепеп ^erjen, aber rein öon ieber Sßiebrigfeif, mit 



05:> 208 си::; 

einer ierriffenen ©eele, aber o^ne baf man t^r ben 2Sor# 

tourf ber Süge, ber SSerj^eUung, beö 33ecruf^ тафеп fatrn; 

1ф ioert»e т{ф пЩ1 anjleden laffen . . /' 

„Шп gut, wir tDoUen fe^en. ШЗа^ ^af bir bernt ber ©raf 

getan?" 

,,9Ba^ er getan ^at ? (Sr ^at mir аПе^ geraubt l" 

„<Вщф йагег. Unter bem 9Bort Ш(ей fann man ®otf 

ш\^ toa^ üermuten, öicUei^t @clb? Saö wirb er nic^t 

getan ^aben . . /' 

„^aä, toaß für mi^ teurer war, аЫ сЛк ©фЛ^е ber SBelt/' 

fagte Ше^?апЬег. 

„ЗВай war benn baeV 

„ты — ты, Seben . . /' 

„©u lebfl Ja!" 

„Selber \al 3iber biefeö Seben ifl fc^Ummer аЫ ^unbert 

Sobe/' 

„©ag' Ьоф gerabe ^erauö, toa^ i|1 paffiert 1" 

,ДпЩифгё V rief Ше^;апЬег. 

„S^at er Ь1ф bei betner ©фбпеп auöge|loфen, bei ber . . ♦ 

tote ^eif t fie Ьоф ? Зл, barin ifl er ein «OJetj^er, bn fannjl 

ей (фп)ег mit i^m aufnehmen. Sin SeufeleferU" fagte 

^eter Зwanitfф, ein ©tucf Entenbraten Щ in btn S)?unb 

flerfenb. 

„(it toirb mir für biefe S)гeif!erfфaft teuer beja^Ien!" rief 

Ше^;апЬег auflobernb. ,,0^ne 5?ampf trete Щ fie i^m 

niфt ab . . . ©er %ob wirb етГфе1Ьеп, wer oon unö 

beiben SHabjenfa beft^en foU. ЗФ werbe biefen gemeinen 

©фйrJenidger üertilgen ! @r barf niфt leben unb ben ge# 

raubten <5фаЦ genief en . . . ЗФ w^'^be i^n auö ber 3?ei^e 

ber fiebenben аи#ге1феп!" 

^eter Зwanitfф Ща. 

„^хоЫщУ fagte er, „apropos, Шe^;anber, i)at ber @raf 



сн:> 209 сн:) 

tttc^t gefügt, ob er baß ^porjeUan anß bem ШйапЬг btt 

fommen ^af ? (Sr ^af im Siu^Ung eine ©enbunö bef^eUt, 

1ф m6c^fe fte fe^en/' 

„Saffen Sie je^t bai ^щг\\ш, Ov,U\, Щгп «Sie 9e^6rf, 

wa^ 1ф gefagf ^abe 1" unterbrach ШсуапЬег f^reng. 

„S^m , . ." fnurrfe ber Cnfel, einen Апофеп аЬпадепЬ. 

,,Жао fagen ©ie Щ\х1" 

„SRic^t^. ЗФ ^6re bir su." 

„^6ren @te тй) Ьоф einmal im Mcn aufmetffam an; 

:ф fomme ju 3{)nen in einer fo tvi^tigen ©афе, iф m6фfe 

jur 3iu^e kommen, eine SDJilUon quaboHcr fragen I6fen, 

bie т1ф erregen . . . {ф bin öerwirrt . . . iф bin au^er mir, 

Reifen ©ie mir . . /' 

„@е()г gern, iф jle^e bir ju ©ienften; fag nur, xoai bn 

шЩ . . . iф bin fogar bereit, mit @elb . . . »enn eö nur 

niфt für irgenbeinen Unftnn . . /' 

„Unftnn ! S^ if^ fein Unftnn, tvenn iф oieЦeiфt in einigen 

©tunben niфt me^r auf öer 5Belt ober öer ШгЬег eine^ 

anöeren fein »erbe . . . Unö ©ie 1афеп, effen iaXif 

Mutig . . /' 

„^itte fe^r! ©u fetbj^ ^a|l tt)o^l gut su Stbenb gegeffen, 

unb iф batf niфt?" 

//ЗФ tt>^if fфo« Sttjei Sage ntфt me^r, xoai Sffen \%" 

„0, bann ij^ её in ber Zat etttjaö fe^r Жiфtigeö Г' 

„©agen ©ie mir ein 5Bort: »oUen ©ie mir einen grofen 

©ienj^ ertoeifen?" 

„Же1феп?" 

„ЖоПеп ©ie mein S^ttge fein?" 

„Sie Äoteletteö fmb gans falt !" bemerkte ^eter Зiöanttfф 

un^ufrieben, bie ©фйffel öon Щ fфieЬenb. 

„©ie 1афеп?" 

„Überleg Ьоф felbj?, ob man bei foIфem Unftnn ernj^ 

Ч 



ОС; 210 Сн"; 

bleiben fann. Шф i)<it er jum ©efunbanfen m^f 

etfe^en!" 

,,Uni) ©ie?" 

„@е1Ь|!оег|^йпЬиф tue \ф ti Щи" 

,,©ф6п; bann wirb |1ф ein anberec finben, ber an meiner 

bitteren ÄrunJnng me^r atnteil nimntf. £un ©ie mir ben 

©efdlen, mit Ыт ©rafen \\x Гргефеп, um bie 95еЫш 

öungen itt erfuhren . . /' 

//ЗФ ^йл» «1ф^; я^^Ье 3»п9б Witt) |1ф ja тф( rubren, 

i^m eine folc^e ©umm^eit оог^иГфкзеп." 

,;©o leben ©ie tt)o^I !" fagte ШеуапЬег \xxib na^m feinen ^nt. 

„2öie, btt se^j^ [фоп? SBinji bu тф1 ein @la^ 5ßein 

trinken ?" 

ШеуапЬег war faf? bi^ iur Sure gegönsen, bort aber 

fe^te er Щ in größter Зliet)er9efфla9en^eif auf einen 

©ttt^t. 

;,3« toem foU iф ge^en, bei »em Ш1^гЩ\ Гпфеп ?" fügte 

er leife. 

„^6re, 3ile;;ant»er!" begann $eter Зtt^anitfф, Щ mit i>er 

©eröiette ben ^wnb abttjifc^enb unb feinen ©effel in bie 

Sld^e Ui Steffen fфieЬenb, ,лф f^^ß/ wan muß mit bir 

ЫгШф o^ne ©фег$ reben. ©o woHen wir t€ dfo fofort 

tun. i)tt ЬЩ SU mir um ^ilfe gekommen. (^\xt, iф werbe 

bir Reifen, aber anberö ölö bu ЫпЩ unb unter ber S5e; 

bingung, böf bu ge^orф(l. SSej^elle feine Beugen; babei 

wirb niфtö @efфeiteö ^erau^fommen. Öu »irfl auö einer 

©umm^eit eine grof e Stngetegen^eit тафеп, worüber man 

ЬЩ u\iuu6)tvi wirb, ober поф fc^Ummer, man wirb bir 

Unanne^mUфfeiten bereiten. 3tuf erbem wirb Щ niemanb 

barauf einlaffen; unb ftnbet Щ ein SSerrücfter, ber ей tut, 

fo ijl eö Ьеппоф eergeЬUф. ©er @raf toirb Щ niфt 

fфlagen; iф fenne i^n." 



ОС 211 OD 

„(it toitb ntc^f ! 2ttfo tfl in t^m feine ©pur bon Sbelmuf l" 

bemerfte ЗйерапЬег ftn|ler. „Зф Щг пЩ gegtaubf, baf 

er fo пкЬщ i|^ l" 

,Дг ijl ttic^t nteörig, fonbern Hug." 

„SUfo паф З^гег COJeinuttg bin i^ bumm." 

„9lein . . . oetUebf/' fügte ^eter ^»aniff^ tangfam. 

,,^6ren ©ie, ОлЫ, twenn ©ie bie «Ubftc^f ^aben, mit t)ie 

UttftnniQfeif t)e^ Suelt^ at^ eine^ SSorurfeit^ ^u beweifen, 

fo fage iф З^пеп 9leiф: ©ie <6ппеп (гф bie ?Ku§e fparett, 

iф bleibe fefl." 

„©aö töiU iф gar тфи Saf öa^ Шгй eine ©umm^eif 

ij^, ^af man fфon betoiefen, aber man ШШ 1^Ф ttoi^f 

bem. @й gibt eben ju öiel @fel, unt> аПеп fann man feine 

SSernunft beibringen. — ЗФ ^^^^ ^^^ ^^^ beweifen, baf 

gerade bu Ьiф nid^f fфIa9en t>arf|^/' 

//ЗФ bin neugierig, toie ©ie miф überzeugen woUen." 

„@o ^6re. ©age mir, auf »en bij? bu befonber^ b6fe, 

auf ben @rafen ober auf fie ? . . . 5Bie ^eif t fle Ьоф . . . 

atnfufa... toie?" 

//ЗФ ^<»ff<2 i^« ««b fte оегаф^е iф," fagte ШеуапЬег. 

//Sangen wir üom @rafen an. ©efe^f, er nimmt beine 

^erau^rberung an, gefegt felbj^, bn ftnbejT einen ©umm# 

fopf sum '^гщт, waß toitb bataui ? ©er @raf wirb biф 

»ie eine gtiege t6fen, unb ^inter^er »irj^ bn поф anßf 

Зекф^: eine ("фбпе Шфг\ Unb bn ЫЩ Ьоф bai gar 

шфи ©tt т6фе|1 ben ©rafen ausrotten." 

„COJan fann niфf »iffen, wer wen fbfet," fagfe ШеуапЬег. 

„@ans bej^immf er biф. ©u fannj^ ja, glaub' ic^, шф( 

einmal fфiefen, unb паф ber Ülegel ^at er поф oben^ 

brein ben erjlen ©фи^." 

„^ier wirb @ofte^ ©eriфf entfфeiben!" 

„3lun alfo, wie bu witll^; fei oerflфert, e^ wirb ju feinen 

X4* 



;.д.: 212 ;.х.> 

©unjTett entfc^ctöett. S)er ©raf, fagf man, trifft auf fünf;? 

Sc^n ©c^ciff febcö 3ict — unb gerabe bic^ foU cc fei)tett! 

@cf6^t fogar, &0Шё &m^t würbe eine folc^c Ungcfc^irf^ 

ЩкН ппЬ Ungerec^ttgfeif jugebcn xrnb bn t6fefl iufdUig 

i^n, toaß t)hm Ьй^ für einen 3ö>ßcf? 2Burbe|l bu Mmit 

bie Siebe beiner ©фбпеп bir jurucferobern ? ÜRein, fte 

Wirt) ЬЩ Raffen, auferbem »irjl bn bann ju ben ©ob 

baten gefletft, Unb oor alUm, am nd^jTen Sage »urbe|l 

bn bir bie ^aare ausraufen öor ^Bersweiflung, unb beine 

Siebe würbe fofort ersten . . /' 

ШеуапЬег jucffe иегйф^Пф mit ben 2{c^feln. 

«©ie rifonieren fe^r gefd^idt baruber/' fagte er, „uber# 

legen ©ie Ьоф lieber, wie fann ic^ benn in biefer Sage 

anber^ ^anbeln?'' 

,,@ar nic^t! ©ie ©афе fo laffen, wie fie ijl; f(e if! eben 

eerloren." 

„^aß (3\Ы in feinen ^dnben, i^n im flogen 35eft^ bz( 

kffen... 0^! fann mic^ benn irgenbeine Sro^ung ab 

galten? ©ie kennen meine dualen ni^t! ©ie ^aben nie 

geliebt, wenn ©ie glauben, т[ф mit biefer falten SKoral ju 

^ittbcrn. 3n З^геп 3(bern fliegt ШЦ, nic^t S5lut . . /' 

„©enug Unftnn gerebet, atleyanber! @ibt'^ benn wenig 

fol^er auf ber 5Belt, wie beine SÖJarie ober ©op^ie, ober 

wie fie fon|^ ^eigt ?" 

„©ie ^ei^t «ßabtefc^ba . . /' 

„3labiefфba? Unb wer war benn ©op^ie?" 

„©op^ie ,,, ba^ war auf bem Sanbe," erwiberte ЗИеуаш 

ber unwillig. 

„©ie^f^ Ь\хГ fu^r ber Dnfel fort, „bort ©op^ie, ^ier 

3Zabiefc^ba, an einem anberen Ort ?9Jarie. ©a^ $^гц ifl 

ein allju tiefer S5runnen; ba tannft bn lange ben @runb 

fuфen. a^ liebt, ЬЫ ii alt wirb/' 



Си"; 213 •••"••• 

„Шт, Ьй^ ^erj liebt nur einmal , . ." 
„Ш »teöer^oljT nur, toaß bn üon anbeten gehört ^afl! 
©a^ ^eri liebt fo lange, biö ей feine Äraft oerauögabt ^at, 
(ii lebt fein eigene^ Seben unb ^at, wie alleö im SJJen^ 
fc^en, feine Sugenb unb fein Шег. 3(^ i^m eine Siebe 
mlfglurft, fo »artet cß unb f^weigt bi^ sur ndc^flen. S^at 
man Me ^toeite 9e|16rt, getrennt, bie %ащин jur Siebe 
bleibt unöerbrauc^t biö jum Drittens, üiertenmal, biß ju 
btm ?S)Joment, »o ba^ ^er^ alle feine Ärdfte bei einer 
ölüdlid^en ЗЗедедпипд, bei ber ni^tö f^6rt, auf einmal 
eingeben fann, um bann langfam unö аПта^Иф ju er^ 
falten. СКапфеп ij^ ей beim erfTenmal geglüht, ba^er baß 
©efc^rei: man fann nur einmal lieben! ©olange ber 
?9?enfc^ jung, gefunb . , /' 

„©ie fprec^en öon ber ^п^гпЬ, folglich öon p^t)ftfc^er 
Siebe , . ." 

//ЗФ fprec^e üon ber '^щгпЬ, »eil bie Siebe beö 3tltere 
ein ©гЬгефеп, ein Äuriofum ifl. Unb waß ^eift baß, 
pl)p|tfc^e Siebe? dß gibt ebenfowenig p^t)ftfc^e wie eß 
ibeale Siebe gibt. Sin ber Siebe nimmt bie (Seele unb ber 
Ä6rper gleichen Slnteil, fonj^ ifi bie Siebe eben nic^t ganj; 
tt)ir finb toeber ©eif^er поф Siere. 5Bie fagj^ bn fo ^йbfф: 
,3n З^геп albern rinnt Ш1ф, niфt S5lut.' 2ßun fte^fl bn 
alfo: nimm einetfeitö baß ^Int in ben 2lbern, baß Щ baß 
p^t)ftfфe; anbererfeitö Eigenliebe, ©etoo^n^eit, baß Щ baß 
geijTige. ©a ^a^ bn bie Siebe .,. Щ \a, alfo bn »irfl 
iu ben ©olbaten geftetft . . . 3lu^erbem wirb Ыф паф 
biefer @efфiфte beine ©фбпе niфt me^r fe^en toollen. Su 
»urbej^ alfo nur umfonj^ bir unb i^r ('фаЬеп, niфt wa^r ? 
©iefe grage Цпгп wir nun ^offentliф öon ber einen 
©eite дгйпЬИф bearbeitet. 3e^t , . ." 
^eter ^wanitfc^ fфenfte (1ф ein unb tranf anß. 



г:х:: 2i4 -Х> 

„9Вйё für ein Ztoml/' fügte er, „bringt mß ba Ыип 
Ufimi" 

аДсрапЬег fc^tticg mit gefenftcm Äopf. 
//3^^^ f^Öö mir/' fu^r t>cr DnW fort, baß ШхщЫё in 
bßiben ^dnben iudrment), „wofür woUtcfl l)u btn ©rafen 
auö bcr Steige öer ЫгпЬгп апфгЩт!" 
„Зф ^йЬе 3^tt^tt Ьоф gefaxt wofür! ^at er nic^t meine 
©eligfeit eerni^tet ? Ше ein »ilbee Sier (am er . . /' 
„3n einen ©c^afjlall Г' warf ber Onkl baiwifc^en. 
„Unb raubte mir й1Ш/' beenbigte ШеуапЬег. 
„6r raubte nic^t^, fonbern tarn unb na|m ed. SBar er 
öenn oerpflic^tet, Щ ju erfunbigen, ob beine ©фбпе frei war 
ober nic^t? ЗФ begreife biefe Summ^eit nic^t, bie allere 
bing^ bie meijTen QJetUebfen feit grfc^affung ber Шк Ыа 
jum heutigen Sage begeben: ffe ftnb auf ben dualen b6fel 
Äann cß benn etwaö ©innlofereö geben, аЫ, wie bn fag; 
tef?, i^ öon ber (Srboberftd^e in öertilgen! 9Bo^ 
für? ©afür, ba^ er beffer gefiel! Ш »enn er fc^ulb 
batan wate, unb йЫ wenn wir tß beffer maфten, wenn 
wir i^n bafür bcf^rafcn ! Unb beine . . . Шг ^eif t fte ? . . . 
^ut\cnta, f)(Xt jte Щ gegen i^n gewehrt? ^af fte irgenb;? 
eine 3inf?rengung gemacht, um ber ©efa^r ju entgegen? 
©ie f)(Xt ff(^ felbj^ eingegeben unb ^at uufgc^6rt bi^ ju tieben. 
attfo wofür ift ba iu fdmpfen? ^aß xft unwieberbringlicf) 
öerloren ! ^ф поф auf Äampf bejüc^en, baß Щ barer 
(i^o'ißmnß, 5Шепп man eon ber »erheirateten %xa\x Sreue 
forbert, fie^f! bu, baß ^at поф einen ©inn; baüon ^dngt 
fe^r oft baß wefentliфe SBo^Ierge^en ber gamitie ab, unb 
аиф ba tann man niфt forbern, ba^ fic niemanb liebe, 
fonbern man fann nur forbern, baf fte ... na ja .. . Unb 
f)aft bn f^e bem ©rafen benn niфt mit beiben ^Änben 
auegeliefert ? S^a^ bn fle i^m flreitig ^tma^t V 



(x:: 215 си::> 

„@o ttjtll i^ fle ii)m flreitig шафсп!" rief ЭйеуапЬег 

uttffpringenb, ,;ttnb ©ie galten meinen eMen ©rang 

auf..." 

„6ie i^m mit bem ЩаЦ in öer ^йпЬ Oreitig тйфеп!" 

ппШЫаф btt Ottfei. ,,Шг ftnb nic^t in btt firgiftfc^ett 

©feppe. 3tt ber siöiUfterfen SBelf gibt eö anbete SBaffen. 

Sie Idffefl bn tcc^fseitig ergreifen unb öor t>en Stufen 

beiner ©фбпеп mit bem ©rafen ein ©иеП gans anberer 

SUrt au^fimpfen muffen/' 

atief anber fa^ ben Ontd oerbtufft an. 

,,2ßa^fur ein ©ueU?" 

„ЗФ tt>ctbe e$ t)ir gleich fagen. SBie ^a|! bn ЬЫ \i1^t ge# 

^anöelf?" 

ЗИеуапЬег erjd^Ife Ьгп SSertauf ber ganzen Ыфе, »obei 

er Щ toanb, mtl&erte nnb Orimaffen f^nitf. 

„©ie^fl bn, bi|^ üon Stnfang bi^ ju Sttbe felbfl an allem 

fc^ttlb/' fagte ^efer ^ttJ^nitfc^, пафЬет er ge^6rt i)atte, 

unb öersog baß @efic^t. „SBie »iele ©ummbeiten! Щ 

atlejcanber, п>е1фег Scufel ^ut ЬЩ тф ber &tabt ge^ 

bracht! Sonnte eö ({ф be^wegen su fommen? ©аё alle^ 

^dttej? bn ja bort bei bir auf bem Sanbe öor ber Sante 

auffübren f6nnen. 533ie fann man (1ф blof fo finbifc^ 

benehmen, ©jenen тафеп, touten ? 5Ber ma^t baß i)ente 

поф ? 5ßie nun, wenn beine, wie b^if t fie Ьоф ? . . . '^ш 

lie... baß alUß bem ©rafen erjdblte! 2lber @ott fei 

©anf Ьrauфt man baß niфt su fйrфten. ©ie ifl gewif 

fo flug, ba^ fte auf bie ^rage btß ©tafen паф euren S5e^ 

jte^unge« gefügt ^at . . ." 

„2Baö i)at f!e gefagt ?" fragte ШеуапЬег rafc^. 

„©af fte biф an ber 9^afe b^tui^gefu^rt, ba^ bn uerliebt 

töarj^ unb abfфeutiф unb i^r juwiber bij! . . . SBie f!e baß 

immer tun . . /' 



Си": 21 6 с;о 

„©ic glauben, Ьа^ fie ШйЩ fo дфгофсп Ь<^^1" fragte 
Зйе^сапЬег etbtaffent». 

„O^ne Sw^if^^« S5Ubefl bu bir benn ein, baf fte etwa 
cxi&i)U, wie i^r ba im ©arten gelbe S5lumen gepfludt ^abt ? 
ШШ Einfalt !" 

„ЗВаё meinen ©ie mit imem anbeten ©иеП mit bem 
©rafen?" fragte Ше^гапЬег ungebulbig. 
„©0 meinte id^: \)hmft nt(^t grob fein foUen, i^n niфt 
meiben unb ©rimaffen frf}neiben, fonbern im ©egenteil, 
feine £iebenett?urbigfeit boppelt, bre{faф, je^nfa^ etwibern, 
unb biefe . . . nun wie ^eif t fte Ьоф ? SHabjenfa ? — ric^# 
tig ! — ^dttefl bn nt^t Ьигф SSotwurfe reiben foUen, Dieb 
me^r 2ßaфfiфt mit i^ren Saunen üben, biф f^ellen, йЫ 
bemerffej^ bn пхфё, аЫ ^teft bn ntфt einmal eine ^txf 
mutung, ba^ fte Ыф eerrdt, аЫ wdre e^ гша^ ganj Un; 
тбдифео. S^äm^ niфt jugeben foHen, ba^ ftф bie beiben 
bie iur 3nttmifut einanber nd^ern, fonbern funj^üoU, un^ 
auffdtUg i^re Begegnungen unter öier Stugen öer^inbern, 
überall mit it;nen sufammen fein, mit i^nen fogar reiten. 
Unb initt)ifфen möftej? bn Щ unb worfloö oor i^ren 
Stugen ben Sitöalen immerzu ^um Äampf ^егаифгЬегп, 
alle 5^rdfte beö ©eijüeö sufammenne^men unb fle in bie 
©фIaфt fфiden; anß @ei|^ unb Щ eine S^anptbdttmc 
einriфten unb bie fфtüaфen ©etten beö ©egnere aufbeden 
unb treffen, gletфfam ol;ne 2lbftфt, o^ne Шorbebaфt, gut; 
mutig, ja fogar mit S5ebauern, паф unb паф i|)n ber Sra; 
pierung entHeiben, in ber ein Jüngling öor feiner ©фбпеп 
iu parabieren pflegt, ©u ^dttejl ^erauöftnben muffen, wae 
an i^m am meij^en auf fte ©nbrud maфt unb fte blenbet, 
unb bann gefфi(ft gegen biefe ©eiten feineö 5Befen^ wu 
ge^en; fte auf natürliфe SBeife erHdren, fle in getv6^n; 
Щет 3«1^йпЬе jeigen, aufbeden, ba^ er fein ^elb i(l . , , 



Си": 217 •••••••• 

Ьй9 er im ©runbe fo \тЬ fo Щ, unt» nur für fte ein fep 
ифг^ ®ttoanb angelegt f)ut ©a^ а1Ш taltbluti^ tun, 
mit @гЬп1Ь ипЬ können, Ьа^ \\1 bai »a^rc ©исП unferer 
Seit, aiber пЩ1ё für Ыф !" 

^eter Зюйш^Гф tranf babei fein (ВШ m^ unb fc^enfte 
ftc^ gleich шШ ein. 

„^гхафйхфг ©cf/ku^eiten ! 3ur Щ feine Bufiuc^t m\)f 
mm, um baß ^erj einer grau su gewinnen Г' fagte Шеуаш 
ber enttüflet. 

,ДЬег SU einem ЩаЦ feine 3«Риф^ nehmen, ij^ baß 
beffer? ©игф Sij^ fannfT bu t>ie Suneigung eine^ Шш 
fфen öieЦeiфt bir erhalten, mit ©ewdt nie, baö glaube 
iф niфt. ©er 5Sunfф, ben 0liüalen ju entfernen, if^ mir 
оег|14пьиф; e^ i(^ cinfaф Ыг 3Sorforge, i)ie geliebte grau 
für bidi) SU bewahren; tu beugjT bcr ©efa^r öor oöer 
»enöef! fte ab, baß \Ц fe^r natйtliф! 21Ьег i^n bafür su 
fфlagen, »eil er Siebe für ftф eingefl6ft ^at, if? genau fo 
öernunffig, tt>te bcn ©tein fфlagen, an bem b\x Ыф ge^ 
fTofen, töie Äinber e^ tun, Sue, toaß b\x тЩ, aber ber 
©raf \\i niфt f^ultiig! SBie iф fe^e, oerfle^ji bü niфt^ 
üon ben ©e^eimniffen Ьеё ^ersen^, barum ftnb teine 
Siebeöaffdren nnb j^ersä^lungen fo fфleфt." 
„ßiebeöaffdren!" fagte 3Ue^?unt»er, t)erйфtliф ben Äopf 
fфйttelnt). „31^ eine Siebe e^ren^aft, bk mit Sijt errungen 
wivb r 

„ЗФ W2if niфt, ob e^ren^aff ober niфt, b<xß if? tt>ie man'^ 
nimmt, mir i|l ti einerlei. Зф ^abe öon ber Siebe über; 
\)(i\x^t feine fe^r ^o^e COJeinung. COJeinetwegen Ьrauфte fte 
gar niфt su e^jijlicren . . . Qlber b<\^ fte auf meine SBeife 
dauerhafter i|^, Ьаё Щ Ггфег. mt bm fersen fann man 
niфt fo geraöesu eerfa^ren. (5^ ij^ ein s« fomplisierte^ 
3nflrument; wenn man niфt weif, »е1фе geber su öruden 



;::н:> 2i8 оо 

\\t, beginnt её @o« »et^ шй su fpielen. ©u fannf^, 
womit t)tt mlift, Siebe einf[6fen, aber erhalten muff bn 
fle mit bem ^ßerj^anb. Щ Щ eine ^unftion Ы^ SSer# 
flanöee; an i^r tf! nickte 53ег(!1фШфеё. ©u btauc^jT ben 
sRiüalen ntc^f jn bemutigen, ober gar ju SSerleumbungen 
öeine Зириф4 nehmen, bamit bringf^ öu bie ©фбпе nur 
gegen Ыф auf . . . Su muf t oon i^m nur baß ЬЩгп 
gUttergoIb wegblafen, baß bk aiugen beiner ©eUebten 
btenbef; ben ^elt5en üor i^r nur wte&er auf ben geto^^n^ 
Ифеп ?9гепГфеп sur ö(f fuhren ... ЗФ benfe, её ij^ öer^ 
Sei^Uф, fein ^nt mit еЫег Щ ju öerfeiöigen; and) im 
Kriege Wirt) xti^t anbere üerfa^ren. ©u »olUejIE |a ^ei^ 
raten: ein fф6ner e^emann todrefl bu, ber feiner grau 
t^nbig ©jenen ma(i)t unt» bem S^tiöalen mit Ьгт ЩаЩ 
bto\)t — waß für ein . , ." 
^eter Swanitfci^ zeigte mit ber ^anb auf bie ©tirn. 
„©eine Sßarfenfa war ег^еЬПф fluger аЫ bn, аЫ fie üor^ 
fc^Iug, ein "^a^v su warten." 

„iUber wie ^dfte iф Щ anwenben f6nnen, wenn iф её 
fogar öerflanben ЦШ! ^a^ü muf man niфt fo lieben 
wie iф. Фгапфе jieUen flф falt, bleiben anß ЗЗегефпипд 
einige Sage anß, mb baß wirft ! . . . Unb iф . . . 53?ie foHte 
1ф miф oerj^eUen, Ьегефпеп, wenn mir bei i^rem ШЬМ 
ber attem oerging unb bie ^nie sitterfen unb unter mir 
wandten, wenn 1ф bereit war, Üualen ju erbulben, nur 
ütn f!e SU fe^en... Шп! ©agen ©ie, toaß ©ie woHen, 
aber für miф liegt me^r SBonne brin, mit alten Ärdften 
ber ©eete ju lieben unb babei su leiben, аЫ geliebt ju 
werben o^ne felbf! su lieben, ober nur ^alb unb wie sur 
Unterhaltung, unb паф einem wiberwdrtigen ©#ет mit 
einer ^rau su fpielen, wie man mit einem ^unb fpielf unb 
i^n bann b^tM^U" 



::x:> 219 сн:> 

^efer Зюйп^Гф surfte btc Slc^feln. 
„SKutt, fo leibe Ьоф, »enn e^ bic fo gut befommf/' fügte 
er. „0 ^rooins, «> 2tflen! З«* Onent muftefl bu leben; 
bort befiehlt man f)tnU поф ben grauen, »en f!e lieben 
follen, uttb »enn fte ftc^ tveigern, »erben fie ertrdnft. 
Шт" Mr er fort, аЫ Гргефе er su ftc^ felbj^, „um ^ier 
mit einer grau ^ШЩ ju fein, baß ^ei^f, nic^t »ie bn 
ЬгпЩ, nic^t t»ie S5erruc!te, fonbern eernunftig, ba^u muffen 
öiele SSebingungen sufammentreffen ♦ . . Шп mu0 eö 
öerfle^en, паф einem wohlüberlegten ф1ап anß Ьгт ШЬ# 
феп eine grau für fic^ ju тафеп, toenn man will, ba^ 
fte i^ren SSeruf begreift unb erfüllt. ?0?an mu§ fte mit 
einem magifфen Äreiö umgeben, niфt ju eng, bamit fte 
bie ©renken niфt fpurt unb fte niфt йЬerfфreitet. 6^ ge# 
nugt ttiфt, f!ф mit Щ i^rc^ ^erjen^ Su Ьem(!^фtigen, ba^ 
ifl ein leiфt entgleitenber toenig bauer^after S5eft§; fonbern 
man muf i^ren ?8er|^anb, i^ren SBillen, i^ren @efфmйc! 
unb e^arafter bem eigenen Untertan тафеп, bamit fte 
bie ©inge Ьигф biф fe^en lernt, mit beiner 25ernunft 
benet . . ," 

„£)aö ^eift fte jur фирре ju тафеп ober jur j^ummen 
©fiaoin be^ ?0?anne^ V unterЬraф Sllepanber. 
„ШЗагит? Зtiфte её fo ein, ba'^ fte in niфtё i^ren weib^ 
Ифеп S^arafter unb i^re SBurbe öerleugnet. Überlaffe i^r 
in i^rer ©p^dre febe grei^eit bee ^anbelne, ЬeoЬaфte jebe 
t^rer S5eiöegungen, ©eufter, ^anblungen mit beinern Ьигф^ 
bringenben SSerjlanb, bamit jebe momentane Erregung, 
jebe SBallung, jeber Äeim eineö ©efü^le immer unb über^ 
all bem йи^егПф gleiфgйltigen, aber innerliф f^etö »афеп 
S5lic! beö @atten begegnen. Эгiфte eine j^dnbige Kontrolle 
ein, aber o^ne jebe Sprannei . . . gefc^idt, für fte unflфt# 
bar, unb fu^re fte fo ben 5Beg, ben b\x tt>^infфe|T. 0, bai\i 



a:> 220 а::; 

btm^t её einer öerfeufelf Щшкп ©фик, тЬ biefe 

©фи1е i|^ ein fluger unb erfahrener SÄann, ^ier liegt t»er 

^unb begraben!" 

gr ^uflefe oielfagenb unb leerte mit einem Зид fein 

maß. 

„^am," fu^r er fort, ,,fann ber Шапп хпЩ fc^Iafen, 

wenn auiS^ bie grau n\(i)t neben i^m \Ц, ober forgtoö im 

airbeif^iimmer ft^en, wenn fie fc^Idff . . /' 

„Щ, baß ij^ baß grof e ©e^eimniö btß S^eglucfe^ !" rief 

2Де;!апЬег. „©игф einen betrug SJernunff, .^erj unb SBiUen 

ber grau an ftc^ ju fetten unb f!^ bamit fr^f^en, jüoli 

barauf fein . . , ©iefeö ©lud! Unb »гпп fte eß mttUV 

„QBarum j^olj fein?" fagfe ber Onfet. „^aß i(l nicfet 

n6fig." 

„SBenn ic^ 6te fo anfe^e/' fut)r SKejcanber fort, „wie @ie 

forgloe im iUrbeit^simmcr ft^en, wu^renb bie Sante ru^f, 

errate i^, wer biefer COJann . . /' 

„©t! 1^! fc^weig!" unterbra^ i^n ber Onki mit einer 

^anbbewegung, „gut, ba^ meine grau fc^Uft . , . fonjl — " 

3n biefem Moment ging bie Sur btß 3trbeiteiimmere lang^: 

fam auf, aber niemanb lief fic^ fe^en. 

„Unb bie grau muf," ^6rte man eine grauenfiimme üom 

5?orribor, „nic^t ieigen, ba^ fie bie grofe ©фик btß 

COJanneö bur^fc^aut unb fi^ eine fleine eigene einrichten, 

aber baruber niфt beim 5Sein fc^wa^en . . ." 

^eibe 2tbujetoe jlursten jur Züt, aber auf bcm 5?orriboc 

entfernten |1ф fd^nelle ©dritte, man ^6rte baß Staffeln 

einee Äleibee — unb bann war a\kß Щ, ОпЫ unb 

SReffe fa^en einanber an. 

„^aß if^ baß, Onfel V fragte ber iWeffe паф einem ©фtt^ei^ 

gen. 

„SBaö? ^i^tß iH tßl" fagte фeter Зtt^anitfф, bie 21идеш 



СнЗ 221 ОС} 

brauen ^и^аттгщгфпЬ, „@iptuf)lt sur ungelegenen 3^tf. 

Seme batan, ШрапЬгт, heirate Uebec g'ar ni^t, ober nimm 

eine SRdrrin. ШН einer fingen ^ruu »itj^ bu nic^t fertig 

werben. €ine eerfeufeU fompliiierte ©фи1е!" 

@r öerfanf in 31аф{>еп!еП; t»unn [ф1ид er Щ mit ber S^anb 

auf bie ©firn. 

,/SBie fonnte Щ nur ni^t bebenfen, bag fie öon Deinem 

fpdf en kommen erfuhr ?" fagfe er йгдегИф. „^a^ eine 

§rau nid^t einfc^üft, шпп eß im iweifudc^l^en 3i»t«tßc 

Steiferen ^mi Шппегп ein ©e^eimni^ gibt, ba^ fie иш 

bedingt entweder bie Äammerjofe ^infc^idt ober felbjl . . . 

Unö Ьйё nid^t üorau^iufelien ! ©umm! Unb an allem 

bijl bu Гфи1Ь unb Mefe^ öerMte @la^ Safttte ! Зф ^аЬе 

juoiel gefc^wa^t! Sine fold^e 2e^re öon einer iwanjig^ 

jd^rigen ^rau . . ." 

,,@ie furchten, Onfel?" 

„2Ba^ gibt'^ ba iu furchten? Silicat öie ©pur! Зф ^аЫ 

einen geiler begangen — ie^t gilt tß, talt ^lut ju Uf 

»a^ren unb Щ ^erauösutotcfeln." 

€r öerfiel »ieber in ©ebanfen. 

„©te i)at {гфегИф nur geprahlt/' begann er паф einer 

SBeile. ,,5Ша^ i)ut jte für eine ©фи1е? ©ie fann \a gar 

feine ^aben: fie ij^ ju jung! S5aö fagte fie nur fo au^ 

25eri)ruf ! iUber je^t ^at jte ben magifc^en Äreiö bemerkt; 

ie^t toitb fte йпф fфlau »eröen . . . 0, 1ф ^enne bie grauen^ 

natur! atber wir wollen fe^en!" 

€r l(iфeite flolj unb öergnugt; Ые galten auf feiner ©tirn 

glätteten ^vi^, 

,,9lur mu|i man Ые &афг \ф anber^ führen/' fügte er 

^in^u, „bie alte CSJJet^obe tan^t niфt me^r." 

Sr befann (!ф aber р16§иф unö fc^wieg, йпд|1иф паф ber 

Zut fpÄ^enb. 



;:x:; 222 сн:> 

ЛЬех Ьл^ а\Ш i)at \а поф S^it," fu^r er fort, ,,|e§f mUm 

töir mß mit öeiner ©афе befaffcn, Wpanbtt, SBoöon 

Гргйфеп wir ? 3a, tu tooUfej^, wie mir Щт, Ьгт . . . 

2Bie ^cif t f?c Ьоф ? . . . f6fen." 

,,ЗФ оегйф1с fte Stt tief/' fagfe Ше^гапЬег mit einem 

Гф»егеп ©eufter. 

„Шт, f!e^fl t)u? ©u bijl (фон sur ^dlffe furiert. 3tber 

ifl e^ аиф ш^г? ©u fc^einf! поф su groUen. Übrigen^ 

oerйфte, oeraфte nur, in beiner Sage i|? eö ba^ bej^e. Зф 

юоШе ettoa^ fagen . ♦ . aber lieber niфt." 

„Щ, [ргефеп ©ie, um @otteö tvillen, fpreфett ©ie," fagte 

Ше^апЬег. „Зф ^аЬеп feinen gnnfen SSerjlanb me^r. Зф 

teit>e, iф ge^e jugrunbe. ... geben ©ie mir ^twu^ öon 

3^rem falten S5er|Tanb. ©agen ©ie а\Ш, waö baß ttanU 

^erj erleiфtern unb beruhigen fann . . ." 

//3<»/ tt>^n« ^Ф ^^ bir fage, fe^rjT t)u am Snbe ju i^r ju^ 

rucf . . ." 

„5Ше1фег ©ebanfe ! Л^аф allem waß . . ." 

„SJJan fe^rt аиф паф ganj anberen ©ingen surucf ! ©ein 

€^rentt)ort, bd^ b\x niфt me^r ^inge^fl." 

„Sinen ©фюиг, wenn ©ie wollen." 

„3lein, baß S^renwort, baß i|? |!фегег." 

„?0?ein S^renwort!" 

„Slun, wir ^aben alfo gefe^en, ba^ bit &taf niфt Гфи1# 

Mg if?." 

//3»gegeben; toaß folgt öarauö?" 

„SRun, unö »е1фе ©фи1Ь trifft eigentliф öeine... »ie 

^ei§t fie Ьоф Г 

„ШЩг ©фи1Ь 3lab|enfa trifft !" rief ЭЙеуапЬег erflaunt. 

„©ie ifl alfo ntфt fфulЬig ?" 

„ißun, bitte, fage &оф »e^^alb? ЗФ \^Ь^ кхшп &vmb, 

fle SU оегаф1еп." 



Сн:) 223 •"••"' 

//3«9^б^Ьеп, Ьй^ bet ©raf . . . nun ja ! ... er ttjuf fe п1ф4 . . . 

ппЬ лиф baö ifl тф( richtig! 3tbcr fie? SBec ij^ bann 

пйф 3f>ttett ber бфиШде? Зф cttoa?" 

//ЗЛ/ Ы ^^^'^nt ti fo, aber in t»cr £af tfl e^ memanb. 

<В<х^г mir, warum оегаф{е(^ Ь\х fte?" 

„З^гег niebrtöen ^anblung^wetfe »cgen." 

„SBoritt beflanb fie?" 

,,3n ber Unbanfbarfeif, mit ber fle einer Щгхх, örenjen^ 

lofen £ei{)enfфaff lohnte." 

„SBofür gibf'^ benn ba ju banfen? ^afll t>u fle um 

i^remUIen, um i^r eine« ©efallen ju tun, geliebt? 

SBoUtejI bu i^r bamit einen ©ienfl erweifen? 3« 

biefem gälte ttxire e^ г{ф^9ег gewefen, bie SRutfer ju 

lieben!" 

Stle^Juttber fa^ i^n an unb touf fe vxu)ti su fagen. 

„©u ^dttefi i^r bein @efu^l, öa^ ©efu^l in feiner ganjen 

Äraft, ^t offenbaren follen. ©a^ 9Beib erfaltet, wenn 

ber Шпп Щ gans gibt . . . ©u ^dttejl i^ren S^arafter 

erforfфen follen unb Ьапаф ^ant>eln, niфt toie ein f^ixmbf 

феп i^r SU gufen liegen. 5Bie fann man eö unterlaffen, 

t)en Kompagnon fennen^ulernen, mit Ьгт man a\x^ nur 

irgenöeitt beliebige^ @efфdft eingebt! Su ^dttejl bann 

uu6) ЬмЩ^сххЛ, Ьй^ man öon i^r niфtö anöere^ erwarten 

tonnte, ©ie Щ i^ren Sloman mit t>ir ju ЫЫ gefpielt, 

wirb fie ebenfo t>en mit Ыт ©rafen ^urфfpielen unb 

eielleiфt поф einen mit einem ©ritten . . . ?9Je^r fann 

muxs, öon i^r niфt oerlangen — e^ reiфt bei i^r niфt 

weiter, ©ie ijl eben eine folфe SRatur, unb b\x ^ajl b\t 

weif @ott waö eingebildet \" 

,ДЬег warum liebt fie Ып anöeren?" иШегЬгаф i^n 

SHepanöer fummeröoll. •»■^ 

„Unb ba^ foll if)re @фи1Ь fein? ®ne 9efфeife gragel 



СН": 224 ■••""• 

Щ, b\t Zotl Uttt) toarum \kbii bn fle? 58егГ«ф mal, 

bitte, га(ф auftu^iren — " 

«^(üngf bcnn t)a^ öOtt mir ab 1" 

„УХпЬ iixoa üon i^r, Ьй^ fte ben ©rafen liebt? ©u fclbj^ 

be^aupfetej! Ьоф, Ьй^ man Ые ШЩЫхо<х\\\хщгх1, nii^f 

^tnbertt batf, aber fobalb e^ Мф trifft, fragfl Ьv^, шгит 

Uebt ffe? QBarum Щ btefer gej^orben unb jener оеггШ 

geworben? 9Ber fann auf foW;e fragen anftvorten? ©ie 

Siebe muf einntd enben; fte fann niфt ewig dauern." 

„SRein, fte fann. Зф Щк in mir biefe Äraft bti ^et^en^, 

iф f6nnte etoig lieben." 

„3öt»o^I ! Unb fott)ie man t)iф ctwaö fldrfer Hebte . . . 

ttjurbej^ b\x fofort bie %\\xu)t ergreifen! Шг ftnb fo, 1ф 

fenne baö!" 

,,Шге nur аиф i^re Siebe erhaltet/' fagte ШеуапЬег, 

„aber warum mufte f!e fo enben?" 

„31^ её ntфf einerlei? CÖJan ^af Щ geliebt, bu toarjl 

дШйПф, unb bamit genug I" 

„©ie \i<it Щ einem anberen ergeben!" fagte ЭПеуапЬег er; 

blaffenb. 

„^Ш её bir ettva lieber, fte würbe ^eimUф einen anberen 

lieben unb biф i^rer Siebe оег(1фегп? Sntfфeibe Ь\^. 

Ша^ follte ite tun, woran Щ fte fci[)ulb?" 

„0, Щ werbe miф ш i^r гйфеп!" fagte ШеуапЬег. 

„©u bij^ unbanJbar," fu^r ^eter Зwйnitfф fort, „ba^ ijl 

^йрф! ^<x€ Мб:) eine §rau mit bir tut, ob jle biф eer; 

rdt, erhaltet, fürs allee, xoa^ man in @ebiфten ,falfф' 

nennt, bef^ulbige b\x bie Sßatur, ergib biф ш^ folфem 

2lnlaf p^ilofo|)^ifфen ©rubeleien, fфilt bie 5Selt, Ьл^ 

Seben, таф, xoai b\x willf!, aber »ergreife biф niemate 

an ber фerf6nliфfeit ber grau, Weber mit 9Borten поф 

mit Zaten, ©ie Söaffe gegen bie grau ifl iKaфffфt, ober 



;:x:> 225 сн": 

Ые aUergraufamj^e: — SSergeffen! Sßur öa^ ijl einem аш 
jldnMöen ЗЗгепГфеп erlaubt, ©enf baran, ba^ bu anbert;: 
ЫЬ '^Ф 1йЩ iebem «ШепГфеп um Ьеп ^al^ ftelf? unb 
öor greuöe шф( t»u^fef{, »o^in mit Ыс! ©ag', waö bu 
хойЩ, aber bu btj^ unbanfbar." 
„Щ, Ontel, für т1ф gab tß auf ber SBelf nlc^t^ ^eiligere^ 
alö Me Siebe. O^ue Siebe ij^ mir Ьй$ Seben fein Seben 
me^r." 

„Щ," unterbrach i^n ^eter ^wanitfc^ йгдегПф, „tß шЬ 
einem fc^Iec^t, biefen Unfinn ап^и^бгеп!" 
//ЗФ toüröe ite angebetet ^aben/' fu^r ШерапЬег fort, 
,,unt) auf fein @Iucf me^r in ber 5BeIt neibifc^ fein; iф 
frdumte mein ganseö Seben mit i^r jufammen; unb fe^t? 
SBo ift bie еЫе gro^e Seibenfd^aft geblieben, oon i>er [ф 
ttänmtt, fte f)at (\ф in einer Щ^тагпЬтЬЫе öon ©euf^^ 
Sern, ©jenen, Siferfuc^t, Suge unö SSerj^ellung abgefpielt, 
@ott! ©ottl" 

„SBeö^alb f)u^ bu bir аиф ettüaö eingebilbet, toaß tß nie 
unb nirgenb^ gibt? 5Bar Щ e^ nic^t, ber bir oft »teber;; 
^olt Щ, Ьй.^ bu f^et^ ein Seben leben »olltej^, baß ti gar 
nic^t gibt! Steiner COJeinung паф Щ ein SOJenf^ nic^t^ 
anberee \\x tun, alö Sieb^aber, ^attt unb SSater ju fein ♦ . . 
Unb öon allem anberen ioillj^ b\x niфtö wiffen. £)er ^Dгettfф 
i|? aber auf erbem поф Staatsbürger, Щ einen 35eruf ober 
eine S5efф(!iftigung, ifi @фrift|^eller meinetwegen, ШЫ^ 
befi^er, ©olbat, Beamter, gabrifant . . . Unb Ьгх bir wirb 
baß alles öon Siebe unb Sreunbfфaft abforbiert . . . SBaS 
i|? baß für ein Strfabien ! . . . ^ajlS biф eben mit Slomanen 
tjollgelefen, ^afl beiner Sante bort in ber SBilbniS iuge^ 
^6rt unb bif? mit biefen ?8or|^ellungen ^ier^ergefommen. 
SBaS er |1ф bei, поф auSgebac^t ^ot, ebte Seibenfфйft!" 
„3awo^l — eble!" 

15 



5:ж:> 22б Си::; 

„Щ Ьй^ Ьоф, ЬШе! Шф \Ц £eil)enf^aft ebel?" 
,,3Bte mctttcn ©te?" 

„?DJerf auf: ЫЬгпЩф, meine 1ф, ^cift eö Ьоф, ttjenn 
ba^ @ifu^I, bcr ©rang ober Ые Suneigung ienen @cat» 
егге1ф^ ^at, tt)0 ber 25ег|^апЬ auf^ict ju funWonieren. 
«Run, m^ tfl baran Ше^? Зф öerj^e^e П1ф{; Ьа bleibt 
eben ber pure SBa^nftnn übrig. 3f! öaö тепЩЩ ? Unb 
ttjarum Ье^гаф4е|! Ьп fo eiöenjinnig nur Ые eine ©eife ber 
SWebaiUe ? Зф meine in ber Siebe. SBenbe f!e auf bie anbere 
©eite, unb bu toirf! fe^en, Ьй^ f{e аиф emaö fe^r &пШ 
if?. erinnere Ь1ф an bie дШйИфеп aiugenbticfel ©u ^af! 
mir \a off genug bamit in ben O^ren öetegen . . ." 
„0, erinnern ©ie т1ф ni^t baran, erinnern ©ie т\ф пЩ1 
baran!" fpraф ШеуапЬег, mit ber ^anb abioe^renb. ;,©ie 
^aben cö кЩ1 ju rdfonieren, weil ©ie З^геё getiebten 
aSeibe^ {гфег f^nb; Щ Цш fe^en тбдеп, toa^ ©ie an 
meiner ©feite getan ^dtfen?..." 
,Мй^ Щ getan Utttl Зф Ыи in bie g^brif ^inau^^ 
gefahren, nm тЩ ju serfireuen . . . Шфtefl bn motf 
gen . . ." 

„aUein, toir »erben m$ nie öerf!e^en/' fagte atle^ianber 
traurig. „3^re 2tnfфauung öom Seben beruhigt т1ф niфf, 
fonbern f!6f t т1ф eon i^m йЬ, Шt ijT babei traurig, ti 
mbt т\ф in tiefjler ©eele (alt an. S5i^ \ф ^at т\ф 
eor biefer Ädtfe nur bie Siebe gefфйöt — \z^t ifl f!e niфt 
me^r, unb im ^erjen ifl nur Srauer. Шх ifl bujier unb 
ЬЬг sumute..." 
•arbeite . . ." 

„©aö ifl аПе^ riфtig, Ontil ©ie unb З^геёдШфеп 
f6nnett fo benfen. ©ie finb ein öon iKatur (alter 
S^гenfф, mit einer ©eele, bie niфt fd^ig ijl, <1ф ju er# 
^eben . . ." 



сн::> 227 ОС: 

„Uttb btt btlbcf? b\t toi>f)\ ein, baf bn eine befonberö тЛф^ 

tige беек ^af^ ? @ejTern etf? toat^i bü im ftebenf en ^Immet 

cor %vtübi, unb tanm tommt bit ttwa^ in t>ie Üuere, 

tunnft btt bin Ättmmer шф( ertraaen!" 

„Si^ampf! ©ampf!" Гргаф Ше^:йпЬег Щ Ыт utttb 

bigenb. „@ie bcnUn nnb füllen wie eine Sofomofioe, Ые 

auf ©ф1епеп Wttff: 91е{фт<!1^19, ^Utt, хпЩ," 

//ЗФ ^offe, ba^ bu^ niфf Гф1еф^ i(l, beffer, йЫ au^ bem 

@lei^ in ben @raben ^inauesttplttmpfen unb пЩ1 me^r 

auffielen f6nnen. ©ampf! ©ampfl Stber bet ©ampf, 

fle^jl^ bü, таф1 bem СКепГфеп 6^re. 3n biefer grftnbunö 

ijl böö ^tin^ip, baß nni ju СКепГфеп mйфf; aber öor 

Äummer (lerben (ann апф ein £ier. S^ gibt ^eifpiele, 

ba^ ^unbe auf ben ©tdbern i^rer Ferren fTarben, ober 

паф langer Trennung beim 2Bieberfe^en öor greube tot 

^influrifen. 3Ufo wa^ ifl für ein 25erbienjl babei? Unb 

bu benfj^, bu bijl ein befonbere^ 5Befen, ^б^егеп SKangeö, 

ein ипзешб^пИфег Шгеп[ф . ♦ ." 

^etet 3»л«1^ГФ Гй§ ^^« SReffen an unb ^ielt р^^^Иф 

inne. 

,;2Ba^ ifl buß'i ©u »einft Ьоф niфt ettoaV fragte er, 

unb fein @efIфt öerbunfclte |!ф, ba^ ^eift: er würbe 

rot. 

ЗЯе^гйпЬег fc^wieg. ©ie legten S5eweife Ratten i^n ооП; 

jTdttbig serfфmettert. €r f)attt niфtö ju ertoiberu; aber er 

war ju fe^r unter Ьгт Sinfiuf be^ i^n Ьe^errfфenben @e; 

fu^l^. Sr baфte an baö eerlorene @lucf, baran, baf ie|t 

ein anberer ... unb bie ordnen tiefen i^m in 6tr6men 

bie SBangen herunter. 

;,ei, ei, ei ! ЩЫ biф Ьоф V rief ^eter 3»anitf^. „©u 

bijl Ьоф ein aÄannl SBeine, um (Sottet willen, niфt in 

meiner Gegenwart!" 

15« 



C;C; 228 си"; 

,,OnJel! bcfinnen ©ie ftc^ auf 3()ce ^ugenb/' fprac^ Шф 
anber [фШф^спЬ, ^/^dften ©ie Ьгпп t>ie bittcrflc Агйш 
fttttö, t)te ein ЗКепГф üom ©фiйfal erleiben fann, ru^ig 
uttt) gleichgültig ertragen? SUnbert^alb За^ге lang ein 
fo reic^eö £eben ju leben, unb рЩЩ — alleö anß\ 
Шф Jener tiefen Stufric^tigfeit — Щ, 2Serfc^loffen^eit, 
Ädlte! ©Ott! Äann её eine gr6fere Uual geben? 
,58erraten/ »ie leiфt fpric^t ftф Ьаё SBort, wenn eö einen 
anderen betrifft, aber её felbjl ju erleben!... SBie f)ut 
f{e |!ф oerdnbert! 5Bie ^ut fie angefangen, ((ф für ben 
@rafen iu pu^en! Жепп iф tarn, würbe ffe blaf, fonnte 
faum fpreфen . . . log . . . nein . . ," 
^ier ergoffen ftф bie Srdnen immer fidrfer. 
„SBenn mir ber Srofl geblieben wdre," fu^r er fort, „t»a$ 
|ф f!e uüß irgenЬwelфen duneren Umfidnben oerloren 
Цш, baf fte gezwungen worben wdre . . . 5Benn fie ge; 
fJorben »dre — йпф bann поф »dre её leiфter jn ttf 
tragen gewefen , . . 9lber fo . . . nein, nein ... ein anberer ! 
3fl Ьаё niфt fttrфtЬar?! Unb fein «SÄittel, fle bem Шш 
fügtet iu entreifen! ©ie ^aben miф entwaffnet . . . 2ßae 
foll iф je^t tun ? S5ele^ren ©ie mid^ Ьоф ! 3n mir ifl её 
burnpf unb we^ . . . Sßur Srauer, Ctual ! Зф werbe 
flerben, miф t6ten!..," 

6r flutte bie atrme auf Ьгп %Щ, beberfte ben Äopf mit 
ben ^dnben unb fфluфite laut, 
^eter Зwanitfф war öerwirrt. (5r ging einigemal im 
3immer auf unb ab, bann blieb er flehen unb fraute Щ 
ratloe ben Äopf. 

„Srinf einen ©ф1и(! Sßein, Ше^?апЬег," fagte er, fo ^ätu 
Щ er fonnte, „öielleiфt ba^ . . ." 
aileyanber antwortete niфtё, nur bie ©фииегп unb ber 
Äopf iurften frampf()aft; er fфluфste поф immer, ^eter 



С;;"; 229 Си:> 

3wamff^ öcrf!n|Terte f!c^, machte eine ungebulbige 35e# 

ioeguttg mit ber ^anö unb oedieg ba^ 3it«»w^f* 

„2Baö foH iä) mit Ше^^апЬег шафеп?" fagtc er su feiner 

grau, ,,er ft^f ba brinnen, fc^Iuc^^t unb f)at тЩ ^tnau^# 

Qt\aQt 6r ^at т\ф gans mube gemacht." 

;,Uttb t)u ^afl i^n fo surücfgelaffen?" fragte fie. ,,©er 

9trme! Щ пг{ф ju i{)m/' 

„©u mtft \(X nic^fö auöric^ten; Ьйй ift eine folc^e Sflatur. 

©ans wt^ bte Sanfe, genau biefelbe ^аттгихф, ЗФ 

^аЬе mir Ш^е genug gegeben, i^n su überzeugen." 

,,2ßur SU überjeugen ?" 

,,Unt) ^ab' i^n йпф überjcugf! Sr ij? ganj mit mir ein# 

oerflanben." 

„0, Щ sweifle nic^f baran; bn bif? fe^r йид unb fc^lau/' 

fügte fle ^inju. 

„(Soft fei ©anf, wenn eö fo if?. ©a^ ijl Ьоф alleö, waö 

n6tig if!, fc^eint mir." 

„^^ fc^eittt fo, aber er weint." 

„ЗФ bin nic^t fc^ulb, ic^ f)uU aUe^ getan, um i^n ju 

tr6j1en." 

„3Ba^ ^ajT bn getan?" 

„9Вай nic^t аПей ! Sine ganje ©tunbe gerebet . . . ©er 

S^aU ijl mir beinahe aufgetrocknet ... ©ie ganje £§eorie 

ber Siebe i^m eorgetegt, wie auf ber flauen ^anb, Щг 

\f)m @etb angeboten, unb mit Stbenbbrot unb SBein mic^ 

bemüht ..." 

„Unb er »eint immer ?" 

„€r bruUt nur fo. 3um ©c^luf würbe ей поф fc^Ummer." 

„«Werfwurbig ! Щ mic^, iф wiU eö üerfUc^en, berweit bn 

beine neue SiRet^obe überlegjT . . ." 

„2ßie, wie?" 

atber fie ^ttfc^te wie ein ©chatten cu^ btm gimmer. 



C;C; 230 c>C; 

Ш^рапЫх faf поф immer btn ^opf i« bk ^dttbe öejlu^f, 
йЫ icmanb feine ©c^ulfec berührte. (5r ^ob ben Äopf. 
S5or i^m ilatib eine junae f^6ne %tan in einem ^eignoir 
unb einem ^АиЬфеп ä la Finoise. 
„Ma tante!" rief er. 

©ie fe^te ftc^ iu i^m, fa^ i^n lange an, wie nur grauen 
ansufe^en öerfle^en, bann »ifd^fe jle i^m leife bie ordnen 
mit bem £иф ab unb Щи i^n auf bie ©tirn. Unb er 
buätt ^ф unb pref fe feine Sippen auf i^re ^anb. ©ann 
fprac^en fte lange mifeinanber. 
Шф einer ©tunbe ging er fort, tief in ©ebanfen, aber 
mit einem U^tln auf ben Sippen, unb fфUef sum erflen# 
mal ru^ig, паф öielen fc^laflofen iRdфfen. ©ie aber fe^rfe 
mit oertoeinten Stugen in^ ©ф1а^1ттег jurucf, oli ^eter 
Зtt^anitfф fфon lange fфnarфte♦ 




Sine 



Streiter Seir 



€r|lc^ :^ap!tc 



eß üerQtng ein ^<xi)t тф ben im legten Äöptfel Ы( 
^tkUmn ©jenen unb SSorgdngen. 
ШграпЬгт war аПта{)Иф oon bujlEerer 35ers»etf(un9 sur 
Wfen SRiebergefc^lagen^eif öbetgeganöen. 6r bonnertc 
ifeine 51йфе mei)r, fnirfd^te аиф nt^f mit ben 3^^«^« 
gegen ben @rafen unb ШЬ\гnta, fonbetn fttafte f!e mit 
tiefer SSerac^tung. 

Щ<xшt(X ^toamtona triftete i^n mit ber ganjen S^tüi^f 
feit eine^ greunbe^ unb einer @ф»е|1ег, unb er übertief 
(Тф gern t)iefer lieben 2SormunЬfфaft. Staturen wie t)ie 
feinige lieben её, i^ren Tillen einem anberen ju unter* 
ttjerfen — fte ^aben eben immer eine Äinberfrau nötig. 
©фИе^Иф üerbampfte in i^m Ые £eiЬenfфaff, bie »a^re 
Srauer оег[ф»апЬ, aber её Ш xf)m kib, |!ф осп i^r ju 
trennen. €r fe^te fie gewaltfam fort ober, riфti9er, er 
fфafffe |!ф eine neue {йп|1ифе Trauer, fpiette mit i^r, 
fфweI9te in i^r unb gab Щ eine entfpreфenbe Haltung. 
€r geftel (!ф in ber ÜloUe bee C9?<irtt)rece. (Sr gab Щ ЩИ, 
bebeutenb, tttoa^ unburфflфti9, »ie ein ?5гепГф, ber, паф 
feinen eigenen SBorten, einen ©фicffй(ёfфIag erlitten, fprac^ 
»on tiefen Dualen, öon ^eiligen, erhabenen @efu^len, bie 



с;;::; 234 ОО 

Serbrüctt uttb in Ьеп Äof щгт tombin, unb „üon wem!" 

— fügte er bann ^injtt — ,,ооп einem fleineti ШЬфеп, 

einer Äofe«e unb einem еегйф^Пфеп SBuflling, einem 

Zalmif)tlbtn\ S^atu geraöe mic^ ba^ ©c^icffal Ьцп anf 

bie SBelf gebracht, um alki, xoai ^o^e^ in mir ijl, einem 

SRic^f^ iu opfern?" 

SBeber ^dtte ein SÄann bem anberen поф eine grau ber 

йпЬегеп biefe ®emйфf^eit Ьигфйе^еп laffen; — f!e toörben 

einanber fofort öon ben ©tetjen ^erunferöe^olf ^аЬеп. 

Stber toai oer^ei^en einanber тфг а1Ы \ищг ituU uu 

fфiebenen ®efфIeфfй? 

ЩйШ1й ШеуапЬго»пй ^6rte тфЩи^ feine ^^remiaben. 

an unb fr6jlete i^n, fo gut fte fonnfe. ©aö war i^r gar 

niфf unangenehm. 58ieUeiфt and) beö^db, weil fle im 

Steffen SRitgefu^l für i^r eigenem ^erj fanb unb in feinen 

Ш^т über bie Siebe bie ©timme eineö апф Ш пШ 

fremben Seibe^ ^6r(e. 

©ie ^огф<е begierig auf bieö ©f6^nen feinet ^erjen^ unb 

erwiberfe barauf mit unmerfliфen ©euftern unb mit £гЛ# 

пеп; bie aber niemanb fa^. ©ie fanb fogar für bie unaufü 

riфfigen unb fйfUфen Srguffe bti Steffen SBorte btß 

Srofle^ öon gIeiфem Son unb дШфет ©eifl; aber Шеуаш 

ber wollte fte gar niфt ^6ren. 

„0 fagen ©ie mir niфtö, ma tante/' erwiberte er, ,Дф 

will ben ^eiligen Slamen ber Siebe шф1 bamit fф4nbett, 

baf Щ bie SSe^ie^ung ju iener fo benenne." 

Шф ,iu jener' maфte er eine öer(iфtliфe @rimaffe unb 

war bereit, wie ^eter Зtt^йttiffф ,3Bie ^eiff fle boi^V ju 

fragen. 

„Übrigen^," fügte er bann mit поф gr6ferer Шeraфtttttg 

^inju, „ifl e^ i^r ju öersei^en: iф (lanb öiel ju ^оф 

über i^r, btm Orafen unb biefer ganzen ойдИфеп, Йе1ш 



OO 235 C:C> 

Ифеп ©p^dre. Äein SEBunber, t)a§ 1ф öon t^r atttannt 

blieb/' 

Unb поф latt^e плф biefen SBorfett behielt er Ые eerd^t^ 

ифе SRiene bei. 

«©er OttM behauptet, iф mu^fe i^r bantbar fein/' Mr 

er bann fort; ,,toofur? ЗВоЬигф \)ut Щ biefe £iebe aue^ 

öe^eiфttef? Saufer @еп)6^п^ф feiten, lauter @emcinptu|e. 

®ar benn irgeubeitt Notfall, btt an^ Ыт 9е»6^п1{феп 

Äreie öer йПt(ii9UфeIt ^SanaUtdten ^erauöragte? S^^^gte 

Щ in biefer Siebe ettoa^ tt>ie ^eroi^tnu^ unb ©elbj^auf^ 

Opferung ? Sßein, оИеё дФ<^Ь ^^^ €rlaubni^ ber sßjutter. 

3fl fle аиф nur einmal ani ber 9efeUfфafttiфen Äoneen^ 

tion, uüi btm зелб^п^феп Äreife ber фf[iфt ^erauö^ 

getreten? ШктаЫ\ Unb b<i^ foUte Siebe fein!!! €itt 

ШЬфеп — unb oerflanb e^ niфt einmal biefe^ ©efu^l 

mit ^oefle su erfüllen." 

,да1фе Siebe würben ©ie eon einer grau forbern?" fragte 

Sifatoeta iUleyanbrotona. 

„2Ве1фе?" antwortete ШеуапЬег. „ЗФ würbe ben erjlen 

Щ^ in i^rem fersen beanfpruфen. ©a^ geliebte ?Beib 

burfte feine anberen Шппег bemerfen, fe^en, au^er miф. 

ЗФ allein bin ^6^er, ^еггПфег (^ier retfte er Щ), beffer, 

ebler йЫ alle. ^гЬа atugenblid, ben f!e niфt mit mir 

burфlebt, ifl für fie öerloren. 3luö meinen atugen, an^ 

meinen @efprdфen allein muf f(e i^re ©eligfeit fфдpfett 

unb feine anbere fennen . . ." 

Sifaweta Slleyanbrotona bemühte Щ, ein 8йфе1п ju t>m 

bergen. 9tleyanber bemerkte e^ ttiфf. 

„§ur miф/' fu^r er mit leuфtenben 3tugen fort, „muf 

0e alle^ opfern: bie l^erdфtliфen Sorteile unb 95егеф# 

nungen, ba^ befpotifфe Зоф ber 3Rutter, be^ «DJanneö 

öott |1ф abfфйtteln, fliegen, wenn e^ nötig if£, an bo^ 



;:x:; 236 00 

Snbe ber SBclf, cnergifc^ alle ^ntbe^rungctt ertragen, 

епЬПф ben Sob felbj^ »erachten — baö ijl Siebe! unb 

Mefe . . /' 

,,Uttb toomtf tbmtin @ie öiefe Siebe (o^nen?" fragte Ые 

Saittc. 

//ЗФ' Obl" begann Ше;!апЬег, bie ЗЗПйе jum ^imtnel 

er^ebenb, ,Дф iourbe i^r mein ganjeö Seben wibmen, i^r 

SU gu^en liegen. 3^»^ i» bie Slugen jn flauen »dre mein 

Йф|^е^ @lu(f. З^Ье^ SBort oon i^r »dre für mic^ ein 

@efe^. ЗФ tüurbe t^re @c^6n^eit, unfere Siebe, bie Slafur 

befingen! ,?0?it i^r würben meine Sippen bie ©ргафе 

^Petrarcad unb ber Siebe ftnben.' S^abt \ф benn Sßabjenfa 

nic^t beriefen, wie ic^ lieben (ann V 

„atber glauben ©ie benn an fein ©efu^l, wenn e^ fid) 

nic^t fo, wie ©ie ей wunf^en, offenbart? ©aö (larle ®e# 

fu^l öerbirgt |1ф . . /' 

„SBollen ©ie mir benn einreben, ma tante, Щ etwa ein 

©efu^l, wie ba^ beö Onfel^, Щ eerbirgt?" 

Sifaweta ^tt^^ttowna err6tete. ©ie fonnte ni^t um^in, 

bem Üleffen innerlich reфt ju geben, Ьл^ ein ©efu^l o^ne 

jebe Säuberung öeröÄфtig ifl, ba^ ей eielleiфt gar ntфt 

e^jifltert. ©enn wenn ей wdre, würbe ей паф au0en irgenb^: 

wie ЬигфЬгефеп unb auf er ber Siebe felbfl йпф i^rer Vimf 

gebung einen unauйfpreфliфen 3?eis t)erlei^en. 

^ier burфlief f!e in ©ebanfen bie ganje брофе i^reй 

(?^е1еЬепй unb eerfanf in tiefeй ©innen, ©ie inbiйfrefc 

9lnfpielung bte Steffen regte in i^rem ^er^en ein ©e^eim^ 

niй auf, büß f!e tief oerbarg, unb (ie auf bie grage braфte, 

ob fte gШ(fliф fei. 

©ie burfte niфt flagen: alle duferen 95ebingungen bcß 

@1й(!ей, паф welфen bie meijlen jagen, waren für fle wie 

паф einem Programm öor^anben! SBo^l^aben^eit, fogar 



СИ": 237 ^"^<:^ 

Übetfluf in bit Ш^ехтап nnb ©ic^et^eif, ©otölofiöfeif 
für bk "^ütixnft, — йПе^ baß Щи i^r jene fleinlid^en, 
bitteren ©orgen fern, i)ie ba^ ^erj öer meij^en Strmen 
auffangen unb auötrodnen. 

3^r sJKunn arbeitete unermuMic^ immer toeiter. iUber toaß 
toat bae ^auptjiel feiner 50?u^en? atrbeitete er für einen 
ungemein menfd^Ud^en 3^^^/ ^in^ i^wt oom ©c^irffol ge^ 
fleUte aiufgübe erfuUent), ober nur um eine angefe^ene, 
eintruglic^e ^ofttion su gewinnen? Ober bamit i^n Sßot 
unt> ад|^АпЬе nic^t unterjochen? 3Bei0@ott! S3on ^o^en 
Sielen liebte er nic^t ju reben, er nannte e^ wa^nwi^igeö 
©efc^ttxi^, fonbern er pflegte einfach unb troden ju fagen: 
.„^an mug arbeiten/' 

Sifattjeta ÜUe^Janörowna (am nur ju bem traurigen ©d^luf , 
baf fie nnb bk Siebe ju i^r nic^t baß \фг nnb einzige 
3iel feinet (Sifer^ unb feiner 3(ttflrengungen waren. Sr 
l^atte \a апф üor ber €^e fo gearbeitet, beeor er feine 
grau fannte. €r ^am nie üon Siebe ju i^r gefproфen 
unb аиф fie nie Ьапаф gefragt; i^rer fragen entlebigte 
er f!ф mit einem ©фег^, einem Ш^ ot>er inöem er öorgab, 
fc^Wfrig SU fein. Äurj пафЬет er fte fennengelernt f)attt, 
begann er mit i^r öon ber Beirat ju fpreфen, аЫ wollte 
er bamit ju üerjle(;en geben, ba^ l)ier bie Siebe Щ öon 
felbj^ eerj^önbe unb man niфt öiel SBorte baruber ju 
тафеп brauфte. 

Sr war ein %txnb jeber 5(ffeftation — baß wdre fф6n — , 
aber er liebte an^ bk attfriфtigen Säuberungen biß S^ttf 
yinß niфt unb glaubte аиф niфt an baß ^eburfni^ Ьапаф 
bei anderen. Unb Ьоф Щк er mit einem S5licf, mit einem 
3Bort eine tiefe Seit)enfфaft ju Щ erwecfen f6nnen; aber 
er fc^wieg, er wollte nic^t. ^ß Щкп niфt einmal feiner 
Eigenliebe \n fфmeiфeln. 



<х:^ 2з8 сю 

@tc eerfuc^te in if)m ©ferfuc^f ju erwcdcn, in bcm @1аи; 
Ье», baf Ые Siebe bann (!фег jum Шог[фе1п fornmen 
»urbe... 3iber П1ф{о оегоИфеп оеГфа^: faum Ье^ 
merkte er, öa^ fte in ber @efeUfфйft einen jungen SKann 
beöorsugte, bann beeilte et |гф, i^n ju (?ф einjulaben, 
»ar аи^егогЬепеИф (геипЬИф jn i^m, konnte fetbfl feine 
guten Siзenfфaften ni^t genug loben, unö jeigte апф 
П1фе t>ie geringfle §игф(, i^n mit feinet ^tau uUein ju 
laflen. 

£ifatt>ßfa atleyanbtowna betrog тапфша! fiф felbjl, »enn 
fle baöon ttänmtt, ba^ ^üa '^папЩф nut jltйtegifф 
öotginge, ba^ batin oielteic^t feine ge^eimniöeoUe SRet^obe 
beflunbe, um in i^t fidnbig ben 3weifel гоаф in galten 
ttttb bamit bie Siebe felbjl. 9tbet bei bet etjlen Säufetung 
i^teö SKannee übet bie Siebe toav ffe wiebet enttйufфt. 
5Шепп et поф gtob getoefen »dte, ttngefфlaфt, \)щШ unb 
fфwet öon S5egtiff, einet jenet Шппег, beren3lameSegion, 
unb bie SU betrugen fo fünblo^, fo tro|lreiф Щ mb fo n6tig, 
»ie e^ fфeint, für i^n unb fein eigene^ &1Ы, Шппег, 
bie nur bati\x gefфaffen fфeinen, ba^ i^re grauen jle in 
allem hintergehen unb bae i^nen biametral Sntgegengefe^te 
lieben — bann wäre e^ ettoa^ anbere^. ©ie Цпг bann 
Ыelleiфt ge^anbelt, »ie bie meilüen grauen in folфer Sage. 
3tllein ^eter ^»««itf^ war ein SOJenfc^ oon einem SSer# 
jlanb unb Zatt, »ie man fle ntфt oft antrifft. (5r war 
fein, gefфi(it unb burфfфaute bie ©inge. Sr oerflanb 
\гЬг Unruhe be^ ^erjen^, alte ©türme ber ©eele, aber er 
eerjlanb flle eben nur. ©er ganje Äobej; ber ^erjenöange^ 
legen^eiten befanb flф in feinem Äopf, aber niфt in feinem 
fersen, ain feinen Urteilen baröber merfte man, ba^ er 
wie »Ott etwa^ @e^6rtem unb aiuöwenbiggelerntem, aber 
ni^t öon JDurфleЬtem fpraф. Sr rdfonierte riфtig übet 



сн::> Ü39 '"^"' 

Ыг £е1Ьеп[фй(1еп, abet i^re ^errfc^aft über (?ф »оШе et 
nic^t anetiennen, fpoftefe über jte unb bejei^nete fle йЫ 
geiler unb dö ^Д^Ифе Шшхфпщеп öon Ьег SKorm, d^ 
eine 9trf Äranf^ett, für bte e^ mit ber 3«»^ ^itie eigene 
50?ebiiin ^eben tvirt). 

Sifuttjeta Ше^;йпЬго№па füllte feine geij^ige Überlegenheit 
über feine ganje Umgebung unb <^udfe Щ bamiu Шпп 
er тф1 fo йид todre, Ьафи fte, bann »dre iф gerettet. 
€r t)ere{)rte bie pofltieen 3^^^^^ — ^<i^ ttjar t\at — unb 
forberte, ba^ bie grau i^r Seben niфt bertruume. 
SUber mein @ott! ba^tc Sifaweta Ше^апЬголпа, \)at er 
benn tt^irйiф nur geheiratet, um eine ^auöfrau ju ^aben, 
nm feiner 3«ngg^fenentt)0^ttung bie %Ык unb 5Burbe 
eine^ gamiUen^eimö ju geben, um me^r @ett)iфt in ber 
@efeUfфaft ju ^aben? Ш11 er bie S^e; unb ^au^ftau im 
profaifфeflett ©inne biefe^ 2Borte^? Äann er benn mit 
all feinem ?öer|?anb niфt begreifen, ba^ апф in ben pof!^ 
tiöflen Sweden für bie grau immer $iebe fein mu^ ! Äann 
man benn bie фfltфten ber gamilie o^ne Siebe erfüllen? 
Äittberfrauen unb 5tmmen fogar, аиф fte тафеп Щ ein 
3bol auö bem Äinbe, ba^ fte pflegen, unb erjl eine grau, 
eine SRutter! wie \)Шг 1ф mir biefe^ ©efu^l mit 
Uualen etfauft, 1ф Щи all bie ©фтег^еп ertragen, bie 
üon ber £eibenfфaft unsertrennliф finb, nur um ein öolleö 
ieben SU leben, bie eigene Syiflens ju füllen unb niфt 
blog SU begetieren!,.. 

@ie fa^ bie foflbaren ШЬЫ1 an, baß teure ©pieljeug, bie 
21и^Гфтй(1ипд beö 95ouboir^; unb biefer ganje Äomfort, 
mit »е1фет bei anberen bie forgliфe ^anb eine^ Sieben? 
ben bk geliebte grau umgibt, tarn i^r toie eine (alte 9Ser? 
fpotfung beö tt^irйiфen ШЫ^$ üor, ©ie »ar bie Seugin 
jweier fфre(йiфer @egenf<i^e beim Neffen unb beim SRann, 



(:;<> 240 C;;:> 

©er eine eydtiert ЬЫ jum ?Ша1()п(шп, &ec anbete eiftg bi^ 
Sur erjlatrung. 

5Bte wenig öerf^e^en Ые beiden, wie иЬгх^ащ1 Ыг meiflen 
Шппег, baß toaste ©efu^I! unb tt)ie {ф ей üetjle^e! 
backte fie, aber toaß nu^fe e^ ? ЗВо^п ? wenn . . . 
©ie ЩЩ Ыг ^^tn, oer^arrfe fo einige SKinuten, bann 
iffnefe fte fte, fa^ (\ф um, feuftte f^wer unb na^m foforf 
i^r дешб^пИфе^ хпЩг^ iUn^fe^en an. ©ie lärmj^e ! 2Rie^ 
mant) durfte bawn »iffen, niemanb eö fe^en. SOJan 
wüxbt x\)t ЬШ unf^фtЬйre, ungreifbare unb namenlofe 
Seit) o^ne SBunben unb SSlut, »eil eö niфt in Sumpen, 
fonöern in ©amt unö ©eibe ein^erging, йЫ ЗЗегЬгефеп 
aufgelegt ^аЬеп. Unt) fte öer^eimUфfe mit ^eroifфer 
©elbjlaufopferung t^re Stauer unt) fanb поф genugent) 
Äraff, anbere su tr6|^en. 

Sßalt) b^tu m^ Stlejcantier auf, oon feinen erhabenen Sei;? 
i)en itt fpreфen unb mn feiner uneerflanöenen, unterfc^ui^;; 
ten Siebe. (?r ging su einem altgemeineten S^ema übet. 
(St Hagte übet t)ie SangeweUe t)e^ Seben^, übet bie feeUfфe 
Seete, über öie qudlenbe Srauer: iф Щг meine Seiben 
ausgelitten, iф liebe meinen Sraum niфt me^r ... Uf 
f)anpme er unauf^6tliф. ,,Unb Ш »etfolgt miф übetall 
ein fфn)atset ©dmon. 6t öetfolgt miф übetall, ma tante: 
bei Згaфt, wdljtenb eines fteunbfфaftliфen @efptйфS, beim 
95eфet beS ©elageS unb in ben SKomenten tiefen 31аф; 
benJenS." 

©0 üetgingen einige Жофеп. SS fфien, ba^ bet ©onbet;; 
ling (хф balb betu^igen nnb ein gans öetjidnbiget, b. f), 
ein tu^iget, gen)6^nliфet ?Шenfф »ie alle »etben wutbc, 
aibet nein! ©ie §5efonbet^eit feinet Шшт na^m jebe (Зг^ 
legen^eit b>a\)x, um \^пт $8otfфein su fommen. 
ginmal etfфien er bei bet Jiante in einet ©emutSeetfaffung 



2:x> 241 чх:; 

»oUer 95oö^ett gegen ba^ ^ащг ^еп^фещеЩ^фи З^Ьей 
SBort, Ьйй er Гргаф, toar eine ©fiedelet. Siiemanb »utbe 
еегГфоп^. 21иф jte unt> ^efer Зtt^anttfф bekamen i^ten 
Seil. Щашы ШрапЬхою>т begann паф Ьег ШГафе ju 
forfфen. 

„@ie »oUen wiffen/' begönn er teife unb feierПф, ,,ш^ 
miф ie|f aufregt, aufbringt? ©0 ^6ren ©ie benn: 
©ie »iffen, ic^ f)attt einen ЩиппЬ, ben iф einige ^a^u 
ni^t gefe^en ^abe, für t)en aber immer ein SBinfel in 
meinem ^erjen blieb, ©er Dnfel ^atfe miф gleiф su 
atnfang, йЫ iф ^ier^erfam, geswungen, einen fonberbaren 
95rief an i^n ju fфreiЬen, in bem feine iiebling^cegeln unb 
5(nfфauungen enthalten waren; iф aber ^аЬе ben SSrief 
Serriffen unb i^m einen anderen gefc^icff, alfo ^dffe mein 
greuni) feinen ©runb, |1ф mir gegenüber su öerdnöern. 
2№аф biefem SSrief ^6rte unfere Äorrefponbens auf unt> iф 
öerlor meinen greunt) a\x^ bem @е|1ф(. 5ßor brei Sagen 
ge^e iф auf bem ЩгхоМ^ ^rofpeft unb erblide i^n. Зф 
»ar егГфй((ег(, e^ überlief miф, ordnen trafen mir in 
Me Slugen. Зф flredte i^m t)ie 2ttme entgegen mb konnte 
öor greube fein 2Bort fagen. €r na^m Ые eine ^anb, 
brudte fle: ,@uten Sag, SUbuieto!' fagte er mir in einem 
Son, al^ Цигп »ir un^ gejiern erjl getrennt. ,95ijl bn 
fфon lange ^ier?' wunterte |!ф, baf tcir un^ bxi \ф 
niфt begegnet waren, fragte leic^t^in, wa^ iф тафг, wo 
iф Mene, ^ielt e^ für nötig, mir mitzuteilen, baf er eine 
au^geseiфnete ©tellung Ще, sufrieben fei mit Ьгт ©ienf!, 
mit bem 58orgefe§ten, mit allen COгenfфen unb mit feinem 
©фi(ffal . . . ©ann fagte er, er Щи feine Seit, weil er 
|!ф iu einem ©iner beeilen mu$tt, ^6ren ©ie, ma tante, 
beim SBieberfe^en mit einem %temb, паф langer Хгеш 
nung; er fonnte ba€ JDiner niфt eerfфieЬen!" — 
16 



C5(> 242 С«::; 

«аШег öieUeic^t wutbt man auf t^n ö^Wuttef ^abcn/' be? 
mecftc bic Xante, „Ьг^ atnflanb erlaubte nt^t . . /' 
,Дп|1апЬ uttb §reunbf(^aft ! 31иф @ie, ma tante ? ! 3lbet 
öaö ijlE öa^ »entgfle! ©a^ anbext (ommt поф. Sttfo, er 
jlerfte mir feine 2töreffe in bk S^anb, fagte, öag er mic^ 
um пйф|!еп Stbent) erwarte, unb оег(ф»апо. Sänge Ща\иг 
iф i^m паф unb fonnte niфt ju mir fommen. ©aö ifl 
iin ©efpiele ber Äinb^eit, ein 3»9^«bfreunb! S£Bunber# 
bar! ©ann aber ba6)tz iф: öieUei(^t oerfфieЬt er ей nur 
bi^ morgen abenb, um |!ф mit mir in aller ^eriliфfeit 
аиё^и[ргефеп ? — SBie bem аиф fein mag, benfe 1ф, 
1ф »erbe l^inge^en. ЗФ ^^m alfo ^in. (ё.Ша je^n greunbe 
waren bei i^m anwefenb. <5r reiфte mir bie ^anb freunb^ 
Пфег, aU Щ^ üor^er — baß ijT »a^r, bafür aber (фШд 
er mir ol^ne jebe Einleitung öor, miф sum Äartenfpiel 
mit i^m su fe^en. ЗФ f^öte, ba^ iф niфt fpiele, unb fe^te 
т{ф allein abfeit^ auf baß ©ofa, in ber Hoffnung, ba^ 
er bie harten öerlaffen unb su mir fommen würbe. ,Ött 
fpieljl niфt V — fragte er »erwunbert — ,aber toaß ma^ft 
bn bentiT Eine fф6ne grage! Шп wattttt iф eine 
©tunbe, swei — er fam niфt ju mir. ЗФ begann bie 
©ebttib SU öerlieren. gortwd^renb bot er mir efwa^ an, 
eine 3i0ö»^t^/ ßi«e ^Pfeife, bebauerte, ba^ iф niфt fpiele, 
bemühte |!ф, miф ju unterhalten — auf welфe SBeife, 
benfen ©ie wo^l? 3«bem er unauf^örUф ftф iu mir 
wanbte unb mir \гЬгп @ang bei ©pietö eröurte, bie ge# 
lungenen ober öerfe^Iten 6tiфe. бпЬИф ^ielt iф её niфt 
länger anß, trat ju i^m unb fragte i^n, ob er bie ^tЬi!фt 
Цие, mir an biefem iUbenb etwaß öon feiner 3eit ju wib# 
men. Unb in meiner S5rufl foфte её nur fo, meine ©timme 
Sitterte. Sr f^ien Щ über meine grage fe^r ju wunbern, 
fa^ miф feltfam an. ,©ф^п,' fagte er, ,Щ miф nur bie 



c:x:: 243 ':x:: 

фагйе jtt 6nt)e fpieten/ Äaum ^affe er 9е(ргофе», ol^ 
1ф meine» ^ut ergriff unt> fortgeben »oUfe, ober er Ut 
merfte e^ unb ^ielt тЩ jurud. ,©ie ^arfie ifl gleich ju 
Sttbe/ fügte er, ,tt>ir wollen bann ju SUbenb effen.' €п()иф 
»aren ile fertig. Sr fe§fe ftc^ ^n mir unb gA^nfe. öamii 
begann nnfere frettnЬfфaftUфe 21ифгафе. ,©и »oUfefl 
mir ttwai fügen?' ©a^ »urbe mit fo eint6niger, gefu^t^ 
lofer ©fimme gefügt, baf iф, o^ne ettoa^ ju ertoibern, 
i^tt nur mit einem traurigen Мфе1п anfa^. ©a fфien 
e^, cXi »urbe er lebenMg, unb er begann miф mit %taf 
gen iu йЬerfфйtten: Мл^ ^ajl bu?' unö ,95гаиф(? bu 
irgend ettoa^?' nnt) ,Äann iф bir niфt im 25ien(?e пйфф 
fein?' uf». ЗФ fфйtteIte ben Äopf unb fagte i^m, baf 
iф mit i^m niфt öom 55ienf? fpreфen »ollte, niфt üon 
materiellen Stngelegen^eiten, fonbern öon bem, »a^ bem 
^erjen nÄ^er liegt: eon ben golbenen Sagen ber Äinb^ 
^eit, ООП unferen ©pielen unb ©treiфen . . . ©teilen ©ie 
Щ tot, er lief mic^ ttiфt einmal attöfpreфen. .©u bifl 
поф berfelbe Srdumer/ unterЬraф er miф, — bann аш 
berfe er baß @efprdф, al^ t»enn er e^ für Unflnn hielte, 
e^ fort|ufe§en, unb fragte тЩ über meine aingelegen^ 
Reiten йй$, über meine Эtuёf!фten für bie 3«^"ttff, über 
Äarriere, genau fo »ie ber Onfel. Зф war erjlaunt, wollte 
niфt glauben, ba^ in einem gJгenfфen büß ^erj Щ auf 
biefe SBeife oergr^bern Jann. ЗФ wollte i^n jum le^tenmal 
prüfen, Inupfte an feine grage über meine ülngelegen; 
Reiten an unb wollte i^m erjd^len, wie man mit mir nrnt 
gegangen war. ,^6r nur ju, waß bk ЗJ^enfфen mit mir 
gemacht ^aben,' ^ng iф an. Muß benn?' fragte er er^ 
(фгес^, ,bejTo^len?' — dt meinte, iф fpreфe öon Safeien, 
anbere Slot fc^ien er niфt ju (ennen, wie ber Dnlel. SBie 
tief ein Wn^d^ herunterkommen fann! ßa/ fagte '\ф, 
i6* 



сн:> 244 '••""' 

.«SÄenfc^en ^лЬе« meine ©eele bejlo^len . . .' ^ter begann 
1ф ООП meinet Siebe ju reben, oon meinen Unaten, öon 
öer feetifc^en Seete . . . ЗФ ^^f яtiф ^inceif en, in öem 
©tanben, i)uf bie @efфiфte meiner ЫЫп bie eiffge Äru(!e 
Гфте1^еп würbe, baf in feinen atugen bie ordnen поф 
niфf au^getrodnef feien . . ♦ Stber рЩЩ begann er ju 
1йфеп! ЗФ bemerkte in feiner ^anb ein S;afфentuф: er 
fфiett |1ф W(i|)renb meiner ganjen (1цЩтд sufammen^ 
genommen sn ^aben, ^ielf её aber fфUefUф niфt me^r 
ane . . . ЗФ ^ielf enffe^t inne. ,@enu9, genng/ fagte er, 
frinf Ьоф lieber einen ©фпарй nnb wir tooUen effen. 
ÄerU ©фпарё ^erl Äomm, (omm, \)аЩа1. . . di gibt 
famofee SÄofI , . . Щй\)й . . . SJofIbeaf . . .' 
<5r faffe miф unter btm 2trm, aber iф rif miф Ш unb 
flo^ oor biefem Ungeheuer ... ©o finb bie SDгenfфen, 
ma tante!" fфlof 2tte;:anber, тафи eine wegwerfenbe 
35eweguttg mit ber ^anb unb ging, 
Sifatoefa ütle^ianbrowna ^afte 5iÄifleib mit i^m: SKitteib 
mit feinem IeibenfфйffIiфen, aber in falfфer эгiфtung f{ф 
bewegenben ^erjen. ©ie fa^ ein, ba^ bei einer anberen 
Stiie^ung unb bei einer me^r faфUфett £eЬettёanfфauung 
er ^dtfe felbf? gIйШiф fein f^nnen unb аиф anbere bes; 
glurfen. ©0 aber »ar er ba^ Opfer feiner eigenen ^Unb^ 
^eif unb ber (^ualooUjUen SSerirrungen Ш ^erjene. Sr 
felbfl maфte Щ baß Seben iur Tortur. 2Bie feinem ^erjen 
ben riфtigen SBeg jeigen? 2Bo ifl biefer rettenbe Äom^ 
paf ? — ©ie füllte, ba^ nur eine jarte frettnbfф aftUфe 
^anb biefe 95Iume pflegen konnte, 
einmal toar её i^r par gelungen, einen ber ^eftigflen 
91иёЬгйфе feinee ^erjene ju befdnftigen, aber bai war in 
einer Siebeeangetegen^eit. ©a tovi^tt fle, wie man mit 
ben beleibigten ^erjen umgeben mnfte, 3Bie eine ge^ 



c>c> 245 а::: 
fc^idfe ©iptomaftn f)uUt fle ЬйтаЫ ШЬ\Ый mit ?8or# 

öl^ тбдИф targcj^cUf, fte in tcn Slugen ШеуапЬсг^ ^crab^ 
gefegt, unt> e^ ГфПерф fertig gebracht, i^m ju beweifcn, 
bu^ f(e feiner Siebe тф^ wert toar. ©«mit ^afte fte uu^ 
t>em ^erjen ШеуйпЬег^ ben qudtenben ©фтег^ geriffen 
nnb ЦШ feiner ein ru^ige^, wenn а\хф nic^f gans 9егеф1е^ 
©efu^t ber Шифшщ gepflansf . фе4ег Swanitfi^ bagegen 
ЬйШ in t>em S5emu^en, iRöbjenfa ju reфfferti9en, j^öft 
i^n iu beruhigen, feine 0ual nur поф me^r йn9eföфf, 
ba er i^n ju benfen swang, baf i^m ein SBurbigerer cor? 
gebogen töorben fei. 

Stber mit ber §reun^fфöff war ei eine önbere ©лфе. 
Sifawefa ШрапЬикот fö^, bag ber greunb тЩ in 
ШеуапЬегй Stugen fфulЫg erfфien, aber паф Ьгт Urteil 
ber mei|!en died^t Цш, Шс Ше^апЬег bai Яагшафеп! 
@ie felbfl konnte ({ф ju tiefem Unternehmen niфt ent^ 
fc^Iiefen unt» na^m su i^rem Spanne 3«fiuфt; in ber 
riфtigen SSermutung, baf eö i^m an feinen €intt>enbungen 
gegen bie §rettn^fфaft fehlen werte. 
,,5peter 3wanitf^/' fagfe f!e frettnЫiф ju i^m, ,Дф Щс 
eine S5itfe an Ыф!" 
„5Ша^ für eine?" 

,,©ag'^ Ьоф: t)tt weift, auf teine S5itten gibt'^ feine ab 

fc^ldgige atntwort. ©ewif hantelt e^ Щ um Ые ©ommer^ 

Wohnung in ^eter^of; aber fe^t if! e^ поф ju fru^ . . ." 

„SKein!" fügte Sifaweta 2tIej;anbrowna. 

„5Ba^ tenn? — ©u fagtefl, taf t>ir unfere uferte ju »Ut 

^nb, m6фte(? ruhigere . , /' 

„ШпГ 

,Дип, neue ЗАбЬеИ'' 



сн:> 246 сн::; 

@tc ЩйшШ Ып Äopf. 

//ЗФ ^й«» ^^ «»Ф* erraten/' fa^fe ^peter 3»аш1(ф, „Ьй, 

nimm lieber tiefen ©d^ein unb тафе bamif, Wuß bir 

beliebt; baö ijl mein gejTriöer @ett)tnn." 

@r na^m (фоп feine SSrieftafc^e ^erauö. 

„Slein, gib t)ir feine SRu^e, begatte baö @elt)/' fagte 2ifa# 

»efu Ше?;йпЬго»па; „tiefe ©афе wirb Ыф niфt einen 

geller fof!en/' 

„@tlb пЩ1 SU nehmen, wenn man'ö bekommt!" fügte 

ipeter Swanitf^, bie S5rieftйfфe »ieber einflSedenb, M^ 

tf! unbeareiflid^ ! ®aö Ыапф^ Ь\х alfo?" 

//ЗФ Ьгйпфе ein »eniö guten SBiUen ..." 

,,©0 öiel btt И9\Щ . . ." 

„^6re: öorgejlern war SUeyanber ^ier . . ." 

„0, iф a^ne ttwai niфt &иШУ' итегЬгаф ^eter ^toat 

пЩ, „unb?../' 

„€r Щ fo bufler/' fu^r Sifattjefa Stteyanbrowna fort, ,Дф 

fйrфte, Ьа^ хЬт tmai su(!6f t . . ." 

,ДЬег toaß ifl benn fфon »ieber mit i^m? SBieber in ber 

Siebe »erröten, ober toaiV 

„Ш\п, in ber 5rettnbfфaft," 

Л« i)er Sreunbfфaft ! de wirb immer fc^Ummer ! SBiefo 

benn in ber grettnbfфaft? ©a^ ifl intereffant; erjd^t', 

bitte." 

„©ie ©афг »ar fo . . ." 

Unb Sifaweta ЭйеуапЬгошпа ersd^tte i^m а\Ы, »йй f!e 

oom SKeffen gehört \)attt, ^eter Зtt^anitfф jutfte öiel mit 

ben ЭtфfeIn. 

„2Ba^ m6фtejll bn, ba^ iф tml Ы fte^ji: \й, »ie er 

ifl — " 

//3ei9 i^ ßtw«^ Seilnö^me, frag' i^n, in шЦт 3uf!anbe 

fein ^erj ^ф bef!nbet . ♦ ." 



сн: • 247 ^:>"' 

„SRein, frag' bu i^n lieber , . /' 

„©рг1ф einmal mit i^m . . . wie foU {ф fagen . . . sdrt^ 

Пфег, тф( fo, töie bn immer fpriфf? . . . SSerfpotte fein 

@фЩ пШ . . /' 

„^еЩЩ bü öielleic^f, ba^ 1ф »eine ?" 

„©a^ (6ntt(e ttiфt ГфаЬеп ..." 

„Vinb toaß töirb i^m ba^ nu^en?" 

,,9Siel ... nnb ttiфt i^m altein . . ." bcmerfte Sifatwta 

SUeyanbrotOttu i)alUant 

„2Bte?" fragte ^eter Зwattitfф. 

©ie fфtt>ie9. 

„Щ biefer Stlepanber ! Зф ^abe i^n Гфоп fo weit !" fagfc 

^efer Зtt^aшtfф, auf ben ^alö seigent). 

,,5Bomif belajief er t)iф fo V 

„SBomif ? @еф^ З«^'^^ befaffe iф miф nun mit Щт: halb 

mint er, batb muf man i^n trdflen, balb wieber mit ber 

SWtttter forrefponbieren!" 

Лп ber Zat, b\x Strmer! ?Bie ЦЩ bn bai anßl 2Ве1фе 

CKü^e, einmal im CKonat einen 95rief t>on ber Stlten i« 

befommen unb i^n ungelefen unter ben £ifф su werfen, 

ober mit bem Steffen |!ф au^ittfpreфen ! 5Bie fфre(йiф! 

€^ (6nnte Мф oom Щ\\1 abteufen! Шппег, Шппег! 

®n 9ufe^ ©iner, eine 51аГфе Safttte mit golbenem (Stifett 

unb Äarten — bann ^t i^r аПей! Unb niemanb ge^t 

епф me^r tttoai an! Unb ^t if)t поф baju bie ©elegen^ 

^eit, wiфti9 ju tun ober 9ei|lreiф ^u fein — fo feib i^t 

9tйcöiф." 

„@enau wie für end) baß Äofettieren," bemerkte ^eter 

Зt^^anitfф. „3ebem baß ©eine, meine Siebe! ^a$ benn 

поф?" 

„%aß поф ? Unb baß ^erj ? ©aöon ifl nie bie ШЬе/' 

,^aß andS) поф!" 



сн::; 248 сн::; 

„Шт flttt) fo Яиз, tote pu^t ei uni, txn$ bamit ju be^ 

faffen? SBir lenken ia bie ЩЩак btt SBeU! SKan fte^t 

nur darauf, toai bet (КспГф in bet £й[фе unb im Äw>pf# 

1оф feinet ^racfe^ ^uf, um bai anbtte fummerf man Щ 

п\фи ^a, man »iU fogar, baf aUe fo fein [оПеп! SBenn 

|!ф unter i^nen einer f!nt>e{, ber gefu^tooU ifl, Щщ ju 

lieben unb (1ф Siebe su erringen . . /' 

„%amf>i ^at er |!ф bk Siebe biefer ... wie ^ei^f fie Ьоф 

. . . SBerotfc^fa errungen !" bemerkte ^eter ^папЩф, 

„£)ie beiben f!nb gar nic^t miteinanber ju еегдШфеп — 

Sronie bei ©c^icffalö! <5ё bringt »ie аЬ|1ф1иф einen 

Sarten, деЩооиеп ?КепГфеп mit einem faifen @еГф6рГ 

iufammen! 9irmer ШеуапЬег! ©ein @eij^ ЦН шф 

©ф«« mit bem ^erjen, barum Щ er in ben Stugen berer 

ГфиШд, beren @eif! iu fe^r üorau^geeilt if! unb b\e сХШ 

nur mit bem SSerflanb erringen wollen." 

/,@ib Ьоф SU, buf bie^ bie ^йuptfaфe ifl; wie foU benn 

fonfl . . ." 

„9lie unb nimmer werbe iф ei jugeben: bai mag wo^t in 

ber §abri( bie ^aupffaфe fein, aber i^r oergef t, ba^ ber 

9)гenfф auferbem поф ©inne f)at . . ." 

„Sünf !" fagte 2tbuje», „iф weif ei поф mi ber gibet.'' 

„^агдегПф unb traurig!" flullerte Sifaweta 3Keyanbrowna. 

„SRun, nun, fei niфt bife: iф werbe atle^ tun, mi bn 

ЬеЩЩ, bring mir nur bei — wieV fagte ^eter '^voaf 

nitfф. 

„©u muf t i^n belehren . . ." 

„Шпе Seition! bitte fe^r, bai (ann iф . . ." 

„5Barum benn gIeiф eine Sektion! Ыахе i^m т6диф|1 

freunbIiф, Koai man öon greunben forbern unb erwarten 

barf; fag' i^m, ba^ ber ^tennb uiфt fo fфulbig ifl, wie er 

annimmt... atber muf iф Ыф benn belehren?... bu 



5:x:> 249 Си::; 

ЬЩ \й fo flu6 . . . ttttb fo Гфки . . ," fügte 8ifat»efa Шер^ 

antrotona ^insu. 

S5ei t)cn legten SBorfen oetfinjüerfe |1ф ^ter ^Wönitfc^ 

ein wenig. 

„S^aU i^r öenn nic^f genug öufric^tiöe ^tjen^eröuffe miu 

einander gefauf^t?" fügte er »erbroffen. „S^abt getufc^eJt 

unt) getüftelt unb поф immet nic^t лПе^ über 2iebe unb 

gteunöfc^uft ergrunbet; Je^t tcerbe ic^ йпф поф ^inein^ 

gesogen ♦ . /' 

«©afür ober sum te^tenmal/' fagte Sifötoeta ЗЙеу anbrotöna, 

,,i(^ ^offe, tuf er fic^ barauf beruhigen toitb/' 

^ter 3»anitfc^ fc^uttelte nngWubig ben Äopf. 

„S^at er поф ®ett)?" fragte er; „eieUeic^t \)ut er fein^ 

me^r ttnt> i(l beö^ölb . . ." 

„Ы ^ufl йпф immer nur ©elb im ©inn! Sr »dre be^ 

reit, йП fein ШЬ für ein frenntlic^eö 5Bort ju ьег# 

fc^enfen . . ." 

»k>a^ Щ migUc^! Шф büß »dre öon i^m ju erwarten! 

€r ^at \й fc^ott einmal im Departement irgenbeinem Äerl 

für aufrichtige ^erjen^ergÄffe @elt> gcfc^enft ... S^ ^at 

geflingett — öiellei^t Щ er'^. ^aß i|^ alfo ju tun?" 

»ieber^olte er, „eine Seftion . . . wa^ поф ? @elt> ?'' 

„SBarum benn eine Sektion? ©u таф|1 e^ nur поф 

ГфИттег. Зф ^аЬе Ьiф gebeten, mit i^m oon §reunb# 

fc^aft SU fpreфen, eom ^erjen, aber freun^tiф, aufmerf^ 

fam . . /' 

ШеуйпЬег {йш unt) öerbeugte Щ fф»eigent), af fфweigenЬ 

unt) öiel, гоШе in ben Raufen ÄйgeIфen au^ S5rot unb 

fa^ bufler auf bie §Iafфen unb Äaraffen. @leiф паф 

3:ifф woUte er |!ф entfernen. 

„9Baö eilfl ba btnnl" fragte ^eter ^п>ашЩ, „bleib поф 

ein 5ВеЦфеп mit un^.'' 



Си"; 250 сю 

ЗЙерапЬег ge^otc^te ^фшщгпЬ, ^еш '^хоатЩ übetU^te, 

wie er шбзПф!! ja« ппЬ sef^icff an Ьк ©афе ^егйп# 

Зе^еп foHte, unb fagfe р16^иф: 

„ЗФ Щ^, ШрапЬгт, Ьа^ bei« ^rcunb mit Mr Ю1ф{ fe^r 

("фбп umgegansen tfl?" 

^ei liefen uncrtoörtefen ©orten fni)t ШерапЬа auf, alö 

f)ätte man Щп 9е|^офеп, ппЬ rtфtete einen üorwurf^öoUen 

Шй anf Ые Xante. 21иф fUe ^atte einen fo епег91Гфеп 

aingriff ntфt erwartet unb beugte Щ tiefer über i^re 

atrbeit; bann fa^ f!e i^ren §Kann oornjurf^eoH an; aber 

an ^eter Зtt>йnttfф, ber ({ф unter btm öoppetten (Sinflu^ 

ber SSerbauunö unb ber ©фldfrt9feit befanb, praUten biefe 

Шйг ХбкЫп^ёШ ab. 

ЭЯерапЬсг antwortete auf feine ^rage mit einem faum 

оегпе^тКфеп ©eufter. 

//3tt bttlZat/' fni)t speter Зtt^anitfф fort, „»е1фе £reu# 

loflgfeit!' 2Ba^ für ein ^reunb! S^at i^n funf^af)U ttiфt 

gefe^en unb ift fo erfaltet, Ьа^ er i^n beim SEBiebetfe^en 

ni^ in ben atrmen erbrucft. ®taU beffen 1Ш er i^n iu 

f(ф für ben Stbenb, toitl i^n sum Äartenfpiel ^infe^en . . . 

unb SU effen geben . . . Unb bann — о ber faIfфe ШпЩ l 

— bemerft er bie faure SOJiene be^ greunbeö unb beginnt 
i^n über feine (Sefc^dfte, SSer^dltniffe, Ши auszufragen — 
й)е1фе gemeine Sßeugier ! unb — о @ipfel ber §aIfф^eit ! 
er wagt eS, i^m feine ©ienj^e anzubieten, feine Щг . . . 
oie^Ieiфt апф @elb! unb nichts oon ^ersenSerguffen! ent;; 
fe^Iiф ! 3eig mir Ьоф einmal biefeS Ungeheuer, bring i^n 
Ьоф Si^eitag inm effen mit... 5ßie ^оф fpielt er?" 
„ЗФ weif niфf," fagte ШеуапЬег »utenb. „£афеп @ie 
miф nur anß, ОпЫ: ©ie ^аЬеп tKeti)t ЗФ <^^^^i" bin 
fфuIb. ©en ?9гenfфen ju öertrauen, ©ompat^ienlu fuфen 

— bti wem? 0iingöum ni#tS аЫ 3liebrigfeit, Äteinmut, 



сн::: 251 сн:> 

^ШтгхЩШ, ипЬ 1ф ^лЬе поф Ьгп \щгпЬЩеп &{аш 
Ьеп an uaö @ttfe, an Sbelmut, an S5ej1dttM9!etf . . /' 
^efer Stoanitfc^ nidfe off unb reöelmdfig mit bem Äopf. 
,,^efer ^Wunitfc^!" fagtc Xiföweta ШграпЬюхот im 
^ujllcrtott unt) supffc i^tt am Sftrmel, „Гф1Щ i)u?" 
„3Ba^ fditf Ыг ein !'' fagfe ^etet 3»attiffф еглафслЬ, ,Дф 
^6re ia aUeö: SMmuf, ^efTditbi^feif, tüiefo ^afi [ф 
йЦоГ 

„®tbtttt @ie bin DnM ttiфf, ma tante!" bcmetffe Шеу^ 
anöer; ,,»entt er ttiфt ШШ^ bann wirb feine ЗЗегЬаи^ 
unö öejidrt, unb bann fann &ott wei^ i»a^ baraue enf^ 
j^e^en! 2)er ?Oгenfф ijl Stoar ber 35e§errf^er ber SBelt, 
ober апф ber ©Йаее feinet SJJagenö/' 
öabet »oUte er, fфien t^, bitter Цфе1п, aber e^ würbe 
nur fauer. 

,,©a9e mir, wae woUtefl öu t>enn ei9entИф oon beinem 
^reunt) ? 2(r9enbein Opfer ? (gf wa baf er uie ^Шг ^inauf^ 
ttettert oöer m^ bem ^enfler fpringt? 2Ba^ öerj^e^fl bn 
unter ber §reunl)fфaft, wa^ foU f(e benn fein?" fragte 
«Peter Зt»anitfф, 

„ЗФ »erbe fein Opfer me^r öerlangen — feien ©ie ru^ig. 
ЗФ bin banf btn ?öгenfфen щ einem ййдПфеп SSegriff 
fowo^t ber §reunbfфaft аЫ ber Siebe ^eruntergefommen . . . 
Siefe S^iJß« Ьй Щг iф immer mit mir herumgetragen, 
bie mir аЫ eine jutreffenbe ©eftnition biefer beiben @e# 
fu^e fфietten, wie \ф f!e öerj^anben ^abe unb wie jte fein 
muften; je^t aber fe^e iф, ba^ ba^ eine Suge, eine 2Ser# 
leumbung ber ?Oгenfфen iff, ober eine ййдПфе Unfenntni^ 
i^rer ^erjen... ©ie 50?enf^en finb folфer ©efu^le un# 
fd^ig. — gort bamit — e^ fInb faIfфe 2Borte V 
Sr na^m bie S5rieftafфe ^erau^ unb ^olte jwei ЬefфrieЬene 
35t(ittфen ^eröor. 



г:Х> 252 чХ) 

,,®й^ tf? ЬШ1" fragte bet jDnfet, ,,sct9 Ьоф ^er/' 

,Д^ lo^ttt п1ф4/' fagfc ШеуапЬег unb »oUte We ^Ши 

феп ierreifen. 

„Sefcn ©ie eö eot; tefen ©te e^ oor!'' bat Sifatoeta Ше^;^ 

anbtotona. 

,,©0 befttttecen itvei moberne fratti6ftf^e ©c^rtfffleUet Me 

toa^re ^reunbfc^aff unb bie waf)U Siebe, unb 1ф »ас mit 

i^nen etnoerflanbett, ^offfe, ba^ Щ im Men fotc^en SBefen 

Ьезезпеп unb in i^nen baß fnben »etbe — abet e^ ijl 

umfonj^." 

„3« lieben ttic^t mit jener fatfc^en, furc^tfamen greunb;* 

fc^aft, bie in unferen eergolbeten ЩЩгп mi)nt, bie öor 

einem Raufen @elb nic^t |!anb^dtt unb jebe^ 2Bort auf 

feinen ©oppelflnn prüft, fonbern mit jener gewaltigen 

greunbfc^aft, bie ^\\xt für 35lttt gibt, bie Щ in ber ©c^lac^t 

unb im 95ttttöer9iefen bewährt, im ©onner ber Kanonen, 

im @еЬгйй ber ©türme, wenn bie greunbe einanber mit 

pulöergefc^tedrsten Sippen Söffen unb mit blufenben Strmen 

umfaffen . . . Unb wenn Щ\аЬг^ auf ben £ob öerwunbet 

ijl, maä)t Orejle^, furj oon i^m Щ eerabfc^iebenb, mit 

bem £)о1ф feinen Unalen ein @nbe, fc^w6rt, i^n furфtЬar 

itt гйфеп, unb b^t ben ©ф№пг; bann wifфt er Щ eine 

£rdne üb unb beruhigt Щ , . ." 

^eter Зwл«itfф lachte fein бteiфmdfi9eё leife^ £афеп. 

„Vorüber 1афеп ©ie, Onfel ?" fragte ШеуапЬег. 

„Über ben Stutor, toenn er её öon Щ an^ unb o^ne ©фег^ 

meint. Unb über biф, wenn bn wtrfliф bie §reunbfфaft 

fo öerflanben f)a^" 

„31^ benn ba^ blof 14фегаф?'' fragte Sifaweta Ше^!ап^ 

browna. 

„3«. Sntfc^utbige, ЦфегПф unb bebauern^wert sugIeiф. 

Übrigen^ ifl ja ШеуапЬег mit mir eineerflanben unb ЫаШ 



си::; 253 ="""^ 

mir ju Щеп, Sr i)at \й eben fclbjl geflanbcn, baf eine 

Ифе greunöfc^aff ßuge unb ajerteumbung be^ ЗКепГфеп 

ij?. ©ЙО ijlS ein toiфti9er ©фп« öottodcf^." 

;,@^ tf^ beöt>alb Ше, weil bie СШепГфеп \хфЩ jlnb ju 

einem [о1феп SSegtiff bec gt:eunbfфaft, wie fte fein fott, 

Щ itt ergeben . . /' 

„SBenn bie а)геп[феп Ьц\х ппЩщ ftnb, fo Ьrйttфt fie 

ni(i)t fo iu fein . . ." fagte ^efer Зtt)attitfф. 

,ДЬег e^ gab Ьоф S5eifpiele . . ." 

,,©a^ ftnb atu^na^men, unb Stu^na^men finb fafl immer 

шф( öttf. 35lttfi9e Umarmungen, (игф^Ьагег ©ф»иг, ein 

©о1ф|!ор!" 

Unb er Iaфfe toieber. 

„3e§t lie^ einmal ba^ eon ber Siebe/' fu^r er fort; ,,mir 

Щ ittjtoifc^en ber @фlaf öergangen." 

„5Benn ^Ьпгп Ьаё wieber eine ©elegen^eit ^nm 2афеп 

gibt, bitte fe^r!" fügte ШеуапЬег unb la^: 

„Sieben ^ei^t |!ф felbfl niфt me^r ge^iren, ju leben auf^6ren, 

^etft gansinbie (ЕрЩгщ be^ anbren aufgeben, auf einSBefen 

alle menfфliфen @efu^le fonsenfrieren — Hoffnung, Qtngj?, 

Äummer, @enuf ; lieben ^ei^t im ипепЬИфеп lieben ..." 

,,2Bei^ ber Seufel, toai bai ^et^t!" unterЬraф ^eter 

3»anitfф; „wa^ für ein 5aЗortfфtt^all Г' 

„aUein, ba^ Щ fe^r gut ! ?Kir gefüllt e^/' bemerke Sifaweta 

5tlefanbrowna; „fahren ©ie fort, ШеуапЬег!" 

„Äeine @rense bee ЩйЩ kennen, Щ gans einem SBefen 

iöibmen/' fu^r ШеуапЬег ju lefen fort, „unb für nic^t^ 

leben unb benfen al^ nur für beffen ШЫ; Sr^aben^eit 

in ber grniebrigung ju flnben, @enu^ in ber Srauer unb 

Srauer im @enuf, Щ allen тбдПфеп @egenfi§en ju 

überlaffen, aufer btm öon Siebe unb ^af. Sieben ^etft 

in einer ibeolen SBelt leben." 



СИ": 254 СИ"; 

«pefec 3»«»tff^ fc^uftelte Ьеп Äopf. 
Л» «n^c ibiukn Ши/' ftt^r Шс^апЬсс fotf, „Ьк а« 
@lattj ttttb фгаф4 jeben ©lans unb Jebe ^сафе über; 
trifft, 3» biefer SBelt fc^einf öer Fimmel reiner, bie SRatur 
üppiger, ©a^ Seben unb t>ie 3^it teilt |!ф öann nur auf 
iwei 2trten: Stnwefen^eit nnb Stbwefen^eit jtnb ^a^reöj; 
Seite» — %tuf)lim mb SEBinter; ber erjlen entfpric^t ber 
ЩЩИщ, i>er sweiten ber SBinter; öenn wie [фбп Me 
SSlumen аиф fprie^en unb wie rein ber Щ\xt öeö ^immetö 
ift, in ber atbwefen^eit wirb öer Dleij Ш einen wie öeö 
йпЬегеп öerbunfelt; in t>er ganzen 2Bett nur einSBefen 
fel;en unb in Mefem SBefen Ьйё ШНаИ einf^Iief en . . . 
Sieben ^eift епЬИф jeben Шй bt^ geliebten 5[ßefen^ anf^ 
fangen, wie btt 95ebuine jeben Tautropfen auflauert, um 
feine öon ber SBüfTenglut üerborrten Sippen su le^en; in 
Stbttjefen^eit ber ©eliebten öon einem ©ф»агт öon ©e; 
öanfen aufgeregt txnb in i^rer @egentt>art niфt imflanbe 
fein, аиф nur einen auösufpreфen; Щ bemühen, einander 
an Stufopferung ju übertreffen ..." 
„@enug, genug!" unterbraф ^eter ^^»апЩ, „iф fann 
niфt me^r! ©u »ollfefl e^ \a jerreifen; serreif e^ Ьоф, 
aber fфttell! — ©o iii'i reфt!" 
^peter Зwanitfф er^ob Щ oom ©effel unb begann auf 
unb ab SU ge^en. 

„&ab e^ benn Ыг^Иф ein ^«^^^«nbert, bu man im Srnfl 
fo деЬаф! nnb а1Ш ba$ öorgemaфt ^atfe?" fagte er. 
„3f^ benn alle^, toae man oon Siittern unb ©фÄferinnen 
fфrieЬ, tt^irШф niфt btof eine fфmй^liфe Srfinbung? 
Unb m mf)m man nur bie Hft \)tt, gerabe biefe tlä^f 
Ифеп ©eiten ber тепГфИфеп ©eele fo aues«l^^bern unb 
SU analpfleren? Siebe! — 3Bie fann man allbem eine 
(о1фе S5ebeutung SttfфfßiЬen!" 



ск:; 255 ':х> 

€г jucfte mit Ьгп 31ф(е1п» 

,,2Boju betttt fo weit (\ф iurudöerfe^en?" fagte ШсуапЬег. 

„2(Ф fetbfl дае in mir Ьк gleite Äcaft ber Siebe nnb 

bin fToIi barauf. SJJein Ungturf bef^e^f nur öarin, öaf 

iф feinem SBefen besegnet bin, baß tiefer Siebe »urbig 

unb mit еЬепИфег Äraff begabt »dre . . ." 

„Äraft i>er Siebe l" wiederholte ^peter ^wanitfc^, „ba^ tj^ baif 

felbe, wie wenn bn gefaxt ^dttefl: Äraft t>er 6фю<!1фе." 

„^йё ifl niфt^ für Ыф, ^eter 3»anitfф/' bemerfte Sifa^ 

toeta aöeyantrowna. „©u fannjl an bie gfijleni ber 

Siebe аиф bei anderen 50гenfфen niфt glauben . . /' 

„Uni) btt? ©taubjl bu benn öaran?" fragte ^eter ^toa^ 

nitfф, itt i^r tretent). ,Дф nein, bn fpafef?! (gr ij^ ш>ф 

ein Äinb unb fennt tveber flф поф bie anderen, aber bu 

foUtejl Ьiф fфйmen! Äönntef? bn ЫгШф einen ЗКапп 

aфten, öer fo lieben würbe ? . . . Siebt man benn 

fo?..." 

Sifaweta SUeyanbrotona ^6rte in i^rer SUrbeit auf. 

,/SBie benn?" fragte f!e leife, i^n an ben ^dnben faffenb 

unb an ftф jie^enb. 

^peter Зй>йttttfф befreite feine ^inbe flill au^ ben irrigen, 

inbem er auf Stleyanber jeigte, ber öon i^nen abgewanbt 

am genfler flanb, unb fe^te feinen @ang Ьигфй З^^птег 

fort. 

„2Bie?" fagte er, „^afl b\x benn mфf ge^6rt, wie man 

liebt!" 

„Siebt . . ." wieber^olte f!e пафЬеп^Иф, unb langfam naf^m 

fte i^re Strbeit wieber auf. 

Sine aJierteljlunbe ungefd^r bauerte ba€ ©фweigen; 

«Peter Зtoanitfф unterbraф e^ suerjl. 

„^a^ таф|1 bn je^t?" fragte er ben Üleffen. 

„3liфt^ . . ." 



СХи- 256 Си": 

„©te gabeln öon Ärplow." 

„©» Qttte^ ^цф; aber Ьоф тЦ пЩ йпЩЩЩ 

„'^Ф nur bai йпЩЩЩ, SRein @otf, wa^ für шепГф^ 

iic^e ^octcdt^, nnb wie richtig l" 

„©tt bijl mit ju b6fe auf Ые ЗАепГфеп. ^at benn 

»{гШф Ые Siebe ju i>iefet — »le ^eiff f!e Ьоф? — eö 

bewirft?..." 

„D iф ^abe tene ©umm^eif Гфоп gans bergeffen. 2Jor 

furjem bin iф an ben Orten üorbeigefornmen, wo 1ф fo 

Qluäli^ war unb fo senkten ^atfe; 1ф &аф<е; baf mit 

i>ie Srinnerungen öaran bai ^erj jerreif en würben . . ." 

„Unb ^aben jle eö jerriffen?" 

ЛФ fe^ Ьло ^йц^ unb ben ©arten mb bai ©itter, unb 

ba€ ^ers flopfte ttiфt einmal." 

„Шип, fle^fl bu, iф ^abe её |a gefagf. 3tber we^^alb f!nt> 

t>ir bie ЗКепГфеп fo wiberwdrtig 1" 

„Ш€^)й1Ъ ? ©игф i^re Sliebrigfeit unb Ьигф bie ÄteinIiф# 

feit ber ©eele . . . ?DJcin @off ! SBenn man fo öiet ©emein? 

Reifen ba fprie^en fle^t, wo bie Statur fo wunberöoUe @a# 

mtn gefdf . . ." 

„2tber toa^ ge^t eö ЬЩ an? ШЩ bn гШл bie SWenfc^en 

»erbeffern?" 

„ЗВаё тЩ ba^ angebt ? (гrreiфen miф benn bie ©priger 

öon bem Äo( пЩг, in bem bie ^iJгenfфen wafen? 6ie 

wiffen, Ш^ mir wiberfa^ren ifl, unb паф аШгт foU 

1ф bie 3)гenfфen niфt Raffen, шф( öeraфfen?" 

„ЗВаё i(! bir pafjlerf?" 

«aSerraf in ber «iebe, Ши in ber Siebe ... 3a её ifl 



си::; 257 ^:><:^ 

übet^öupf шЫтахид, auf Ьк «OJenfc^cn su Гфаиеп, mit 
i^nen iu teben! Шк i^re ©ebanktt, SBorfe, Safen, oUe^ 
ij^ auf @an^ öegrunbcf. ^eute rennen fte einem Si^l 
паф, eilen, »etfen einanber um, begeben ©emein^eifen, 
(фте1фе1п, erniebrigen Щ, intriguieren, unb morgen 
^aben fte её oergeffen unb rennen einem anberen ^\г1 
паф. i?eufe ftnb fte öon einem tn%udt, morgen Uf 
fc^impfen fte i^n; \)гтг ftnb fte ^eif, ^ШЩ, morgen 
(alt . . . SRein, wenn man её fo f^e^t, if^ Ьаё 2eben [фгей^ 
Щ, ttjtöerwdrtig ! Unb Ые ЗКепГфеп ebenfalls." 
^eter Зiöйnitfф war im SSegriff, im ©effel ft^enb tvieber 
einiufci()(afen. 

„^eter Зtt)anitfф!" fagte Sifatoeta ШеуапЬгой)па, i^n 
leife uttj^oftenb. 

„©tt tangtt>eilf^ Ыф, Ь\х langweitfl О1ф! SRu^t ettoae 
tun/' fagte ^eter Зtöanttfф, (!ф bie 2(ugen reibenb, ,,оапп 
tpurbef? tu аиф auf Ые 9)гenfфen niфt fфimpfen; \)a\i 
(einen @runt>. SBee^alb flnb beine 35efannten fфleфt? 
lauter anf^inbige ?0гenfфen/' 

//Зл^о^И ?Ше1феп immer man herausgreift, irgenbeinem 
£ier anß ben ÄrpIott^fфen gabeln »irb er fфon a§nliф 
fein/' fagte Ше^^апЬег. 
„S^ofaroiöe ium SSeifpiel?" 

„(Sine ganse Sierfamilie/' итегЬгаф Ше^;апЬег. „©er eine 
t^erfфtt>enЬet an ^f)nm t>ie ©фmeiфeleien, йЬerfфйttet 
@ie mit greunblic^feit, ütxb hinter ^i)um Шйгп , . . iф 
l)6rte, »ie er öon mir fpraф . . ♦ ©er anöere fфluфst ^ttUt 
mit 3^tten wegen einer '^f)mn »iberfa^renen Ärdnfung 
nnb morgen fфluфst er mit '^i^tum 35eleibiger; \)i\xti laфt 
er mit ^f)mn über einen anbern nnb morgen mit &em 
uttberen über ©ie . . . aЬfфeuliф !" 
„Slun, unb Sunitte?" 

17 



ОС; 258 00 

„^к ftnb аиф Qtxt ! gc felbfl ijl юк btt Щг1 in btt gäbet, 

bcm Ыс З^йф^даП bamn^danftn ift, unb jte (te^t »ic ein 

Гф1аиес §«Ф^ й«^ ♦ • •'" 

„^аё fagj? bn üon ©foninö ?" 

,,@utee tattn man oon i^nen nic^f fagen. ©fonln weif 

einem immer einen guten 0luf ju geben, t»enn bai Un^ 

glud gefc^e^en ift, aber оег[ифеп ©ie nur, in ber Slot 

Щ an i^n SU wenben . . . fo Uf t er ©ie o^ne aibenbbrot 

sieben, »ie ber §иф^ öen SBoif. erinnern ©ie |!ф, »ie 

er ©ie umfфmeiфette, йЫ er Ьигф ^i)tt SSermtfflung eine 

©feUung [иф^е. Unb \z^t foHten ©ie einmal ^6ren, »ie 

er eon ^Ь^гп fpriфf . . ." 

„Unb ЗВоиГфГо» gefdUf t)ir аиф тф{?" 

„Sin niфfö»йrЬi9eё unt» au^erbem b6feö £ier . . ." 

«Ule^ranber fpurfte fogar au^, 

„Шп, btn ^aft bn \a [фбп ^erunter9emaфt V 

„ШЗа^ foU iф alfo öon ben СОгепГфеп erwarten?" fu^r 

ШеуапЬег fort. 

„ШШ; SreunЬfфaft nnb Siebe unb ben Xitel eineö ©tabö^ 

offisier^, nnb &tlb . . . ©фПе^еп »ir nun bie @a(erie 

mit unferen eigenen ^ошШ ab: fag' Ьоф, »a^ für Siere 

ftnb »ir, meine %tan nnb iф V 

Sttejfanber antwortete niфt^, nur auf feinem @eftфt 

fф»ebte eine feine, faum тег^Ифе '^хше. (Sr Цфе^е. 

sffieber Ые "^хотг поф ba^ Щг\п entgingen iJJeter ^wa^ 

nitfф. dt fa^ feine grau an, fte fenfte bie SUugen. 

„SRun, nnb bn felbfl, »aö bifJ bn für ein Sier?" fragte 

^eter 3»anitfф. 

„ЗФ ^abe t>en SKenfфen niфt^ 956fe^ getan !" fagte ШеуапЬег 

mit 2Burbe. „ЗФ ^аЬе meine «Pfiiфten i^nen gegenüber 

fletö erfüllt; iф ^abe mit Uebenbem ^erjen i^nen meine 

atrme entgegengeflredt — unb »a^ gaben fte mir?" 



Г;;:; 259 <>"^ 

„2Ва^ ifl Ьй^ für ein Idc^erUc^eö ©сгеЬе/' btmettte фе^ег 

3»atttff^, SU feiner grau ftc^ wcnbenb. 

„©ir fc^eint eö {йфегИф !" auf »ortete ffe. 

,,©ubet forderte хф oon ben 9Kenfc^en nic^t^ 2tuf erijröent^ 

Ифе^, юеЬег ©roftaten Ьег @ute, поф ©rofmuf, »оф 

©elbflaufopferung . . . гф foröerfe nur ba€, waß ({ф ge^ 

^6rf, toa^ mir eon 91еф1^ wegen sufommf . . ." 

,,©u bij^ olfo апф поф im Ша)И ©о gans froden au^ 

öem 5Baffer ^erau^! SBarte mal, iф »erbe Ыф fфon 4ш 

becfen . . /' 

Щаш1а 2ЦеуапЬго»пй merfte, baf i^r 3Rann mit jUrenger 

©fimme ju fpreфen begann, unb würbe unruhig. 

„«Peter 3»aniffф!" fiuflerfe fie, „Щ' auf.. ." 

„9?ein, Щ ii)tt nur bie SBa^r^eif ^6ren. ЗФ bin balb 

fertig, ©ag' т<й, bitte, Шеуапоег, аЫ Ьи beine SSefannten 

teil^ SU ©фиг^еп, teit^ ju Starren mйфtefl, regte ftф in 

{»einem ^erjen niфt ttvoa^ йЩ\фе$ wie ©ewiffenö; 

biffe?" 

„SBarum benn?" 

„Sarum, weil bu bei tiefen Sieren einige ^a^tt ^inter^ 

einander einen ^ег^Пфеп empfang gefunden ^afl. 3»^ 

gegeben, ba^ fte öor jenen, Ьигф шЦг fte efwa^ su er;; 

reiфen hofften, fфlau waren, intriguierten, wie bn fagjt, 

nun aber bei bk Ratten jte \a ni^ti su erwarten; toai 

SWang f!e, Ыф ju |1ф ju bitten, Ыф mit ^reunЫiфfeiten 

ju überlaufen?... 9liфt fф6n, ЭПеуапЬег . . ." fugte 

^ter '^хоатЩ ernfl ^inju. „(gin anberer würbe bafür, 

wenn er аиф irgenbwelфe geiler an i^nen toü^te, fte 

t)erfфweigen." 

ШеуапЬег würbe flammenbrot. 

„ЗФ fфrieb i^re 9lufmerffam(eit gegen miф nur ^f)xtv 

€mpfeblung ju," antwortete er, aber fфon mit etwo^ 

17* 



сн:> 2бо Си::: 
töCttiser ЗВйгЬе ипЬ ^1етиф flcinlaut. „Sluferbem flnb 

„&vit, nehmen »tr bit ni^t ^фЩфаЩфеп, ЗФ ^«Ьс 
Ыг [фоп oft bßttJtefen, 1ф wci^ nur шф(, ob тф Мф йЬег^ 
jeugt ^аЬе, baf Ьи gegen beine ... tote ^et^t fte Ьоф ? . . . 
©ГаГфеп^а, ип9есеф1 toarfl. ©u bij^ anberf^alb Зй^«;^ i« 
i^rem ^aufe auö unb ein gegangen, tote in betnem eigenen, 
f)uft ba f6rmIiф oom SRorgen bi^ sum 3lbent> getoo^nt, 
ba^n touröefl bn поф oon biefem оегАф(ифеп 5Befen, 
tt)ie bn fte nennf!, geliebt. Шх fфeinf, ba$ ЬШ niфt 
2^eraфtttng oerbient . . ." 
,ДЬег fte ^at тЩ oerraten V 

„©aö ^ei^f, einen anbren liebgetoonnen. 21иф bai ^aben 
wir im pofltioen ©inne (фоп beutfeilt, ©loubj^ bu, ba^ 
bn niфt uufge^6rt ^dttefl, fte ju \кЫп, wenn ей поф 
länget gebauert ЦшУ' 
„ЗФ? ШшаЫУ' 

„Шп, fo i)ec(!e^(! bu eben niфtö batjon. ©e^en wir »eitet. 
©tt fagj^, bn Ь&ШЦ feine gteunbe, unb iф baфte immer, 
bn ^dftejl i^rec brei." 

„Örei?" rief Ше^йпЬег, „iф ^аш früher einmal einen, 
aber ацф ber . . ." 

„©rei," tt>ieber^olte ^eter Зtoanitfф mit ©pott. „©er 
erjlEe, fangen wir паф ber iUnciennitit an, ijl biefer eine. 
Шафгт er biф einige '^a^u niфt gefe^en, würbe ein аш 
berer bei ber Begegnung Пф »eggewanbt ^aben, er aber 
lub Ыф i» ftф ein, unb al^ bn mit einer fauren ?OJiene 
erfфienfT, fragte er biф teilne^menb anß, ob bn ettoa^ 
Ьгаиф!?, bot bir feine ©ienfle, feine Щг an, unb iф 
bin überzeugt, ba^ er bir аиф @elb gegeben Ь^Ш — \a 
in unferem Zeitalter flolpert тапфей ©efu^t über biefe 
Prüfung . . . ^аф miф mit i^m befannt: er if!, wie iф 



;;■;:) 261 cc; 

fe^e, ein unjldttbigct «DJenfc^, паф betner COJeinuttg über 

ein treulofßr . . /' 

ШеуапЬег (laut) mit ^cfcnftem Äopf. 

,,ailutt »er, benffl bu, ifl bein jttjetter greunb?" fragte 

^fer '^койпЩф, 

„9Ber?" fragte Ше?;апЬег ntc^t begretfenb, „Ьоф пш 

тйпЬ \" 

„Ь\х @ett>tffenIofer !" unterbrach i^n ^ter ^toattttfc^. 

„£ifa ! er t»irb ntc^t rot ! Uttb toaö bin Щ bir benn, »etttt 

bte grage erlaubt ifl V 

„©ie finb . . . ein 23er»attbter/' 

,,©n »ипЬепзоПег SiteU Sßein, ic^ backte, me^r. Slic^t 

Гфбп, Ше^!апЬег; b<xi if! ein 3«9/ ber (фоп in ber ^ibel 

аЫ gemein bejei^net wirb mCs> öer im Ärt)lott> su fehlen 

fc^eint/' 

„9tber ©ie ^aben mic^ immer öon |1ф geflogen . . /' Гргаф 

ШеуапЬег fфйфtern unb o^ne bie atugen su ergeben. 

„%<x, toenn btt Щ in meine 3trme tlurjen »oUtejlS." 

„©ie taфten über miф, über mein ©efu^l . . " 

„SBarum unb ло^и?" fragte ^eter Зfi>anitfф. 

„©ie btt>b<x^ititvi, miф ©фritt für ©фritt . . ." 

„©0, \i^i ij^ ti ^erau^! S5eobaфtet! engagiere bir Ьоф 

einen ^ofmeijTer! SBarum \)<\V iф miф bemüht? Зф 

Wnnte поф ettüaö ^in^ufugen, b<xi einem де»6^п^феп 

$8ortPurf gleiфen würbe . . /' 

„Onfel \" fagte ШеуапЬег, su i^m tretenb unb beibe ^dnbe 

au^jtrecfenb. 

„55(eib auf beinem ^la§; iф bin поф niфt fertig," fagte 

^eter Зtt>йnitfф Ыи „©en britten unb beflen greunb, 

^offe iф, wirf! \»x felbf! nennen ..." 

ЗЙеуапЬег fa^ i^n an unb fфten su fragen: ,2Bo Щ er 

benn?' 



C:0 262 Си"; 

?Peter ^хоатЩ ieigf e auf feine grau. 

„©a Ifl er." 

„^fer Зй>л«»^ГФ1" апеегЬгаф Щатга aUeyanbrotona, 

„fei ttic^f iu йщ, nm ©otteö »tUcn, ^6r' auf . . /' 

„gieitt, fl6r' тхф тфи" 

//ЗФ »«f t)ie greunbfc^aff ber Xante ju fc^i^en ..." 

murmelte Ше^:апЬег faum »ете^тИф. 

„Slein, bn öerjle^jlE f!e eben ntc^t: »enn bn fie oetflanben 

^dtfef?, »urbefl bu ntc^f mit btn aingen auf öer ©ecfe 

gefugt, fonbern auf fte ^ingewtefen ^aben. 9Benn bu i^re 

grcunt)fфaft gefüllt ^dttefl, »urbejl bn fфon ati^ Эtфfutt3 

öor i^rem SBert bie ?Oгenfфen niфt oeraфten. ©ie allein 

würbe in i)einen iUugen й\к geiler ber anberen xottu 

тафеп. ЗВег f)ut beim Srdnen getrorfnet unö mit b\t 

Sufammen geweint? 5Ber ^at iUnfeit an jeöer t>einer 

©umm^eiten genommen, unb 1»е1феп Stnteil! 9lur eine 

?Kutter Wnnte Щ <АШ, waö ЬЩ angebt, fo ju ^er^en 

nehmen, unb апф Me würbe e^ niфt f6nnen. SBenn bn 

ba$ gefüllt ^dttefl, wurbejl bn öor^in ttiфf fo ironifф 

.9eldфeIt ^aben, wurbefl einfe^en, baf ей ^ier weber einen 

%n^^ поф einen 2Bolf gibt, fonbern eine grau, bie Ь\ф 

wie eine IeiЫiфe ©фwefler liebt . . ." 

„Щ, ma tante!" fagte atteyanber öerwirrt unb Ьигф 

biefen Vorwurf ganj oerni^et; „glauben ©ie benn, 

bai iф ba^ niфt fфd^e nnb ©ie niфt für eine gldn^ 

ienbe atu^na^me anß ber §Kenge ^alte? @ott, iф 

fфw6re . . /' 

„ЗФ glaube ей, iф glaube ей, atleyanber! — ^6ren ©ie 

niфt auf ^eter Зwanitfф: er ma^t an^ einer 5Ku(fe einen 

Elefanten. & freut f{c^ über bie ©elegen^eit, öug su tun. 

^ur'auf, «preter Зwanitfф, um Sottet willen!" 

//ЗФ bin bolb fertig, nur поф ein le^te^ 2Bort! ©u fagtejl. 



;:>(> 2бз =;>С; 

buf btt uUe^ erfuUfl, »a^ beine ^fti^tcn gegen bie anberen 

»Ott Mt fordern?'' 

ШгрйпЬа [ф»1е9 unb ег^оЬ t>ie atugen nic^t. 

„aHtttt fage, Uebjl t)u beine CKuffer ?'' 

ШграпЬгг »urbe р16|11ф lebenbig. 

„SBelc^e gtuge !" rief er. ,3«« bteibf mir fonfl ju lieben 

übrig! ЗФ oergdftere fle, iф würbe für fte mein 2еЬеп 

eingeben . . /' 

„<ВфЬп, ^ ifl bir ulfo befannf, ba^ fte nur Ьигф biф 

atmet, ba^ febe beincr greuben ober Seiben, greube ober 

£cib überhaupt für f?e bebeufef. ©ie jd^U bie 3eit ni(S)t 

паф 3Ronaten ober паф 5Вофеп, fonbern паф ben Шф^ 

riфfen ООП bir unb über biф . . . ©ag' mir, »ie lange 

f)a\l btt i^r тф( me^r gefфrieben?" 

ЭИеуапЬег fu^r auf. 

„@t»a brei . . . ЗВофеп . . ." murmelte er. 

„Siein, öier «Konate. 3Bie geru^f^ bü biefe ^anblungö^ 

weife SU nennen? iUlfo toai für ein Sier bifl bnl ШкЬ 

leiфt nennjl bn cß ni^t, »eil e^ ein folфe^ bei Ärpto» 

gar niфt gibt." 

„2Baö Щ gefфe^en?" fragte 2Пе;;апЬег рЩЩ erfфroc!en. 

„iRiфt^, nur Ьй^ bie iUlte franf ifl öor Äummer." 

„3f^ e^ тбдПф ? @otf, о @ott Г 

Л^ ifl ttiфt wa^r, e^ Щ ttiфt wa^r," fagte Sifatoeta Шф 

anbrotona, lief fofort щт SSureau ^in unb na^m einen 

55rief ^erauö, ben fte ШеуапЬег reiфte. „©ie i|^ niфt 

franf, fonbern fte fe^nt f?ф fe^r." 

„©u oerw6^n|l i^n, £ifa/' fagte ^efer Зtt)anitfф. 

„Unb bn biji: iu l^reng. Ше^апЬег f)atte eben {о1фе Um; 

fidnbe, bie i^n eine Zeitlang ablenkten . . ." 

„SBegen eineö bummen ^S:fiäbä)tnß bie CDJutter ju oer^ 

geffen — famofe Umf^dnbe," 



сн::; 2б4 ::>с; 

„&тт (фоп, пт &оШё »iUcn/' bat ftc ЬпидспЬ unb 

Seigfc auf ben Sßcffen, bcr mit bem S5ricf ber SÄutfcr baö 

@ef!^t bcbedf ^ielf. 

„©t6rctt ©iß bctt Onfel nid^t, ma tante! Saffen ©ie t^tt 

nur feine SSortcurfe ^erauöbottnern. ЗФ ^<^be cö [фИштес 

eerbiettt: [ф bin ein Ungeheuer !" Грглф ШрапЫт, ми 

Sweifelte ©rimaffen fdf)neii)enb. 

„3lun beruhige Мф, 3llej;unber!" fagte ^efer Зtt^лnitfф. 

„(iß gibt me^r (о1фег Ungeheuer. S^aft bn Ыф oon einer 

beinec S)umm^eiten ^inreifen laffen unb eine З^^^^йпЗ 

öie Buffer öergeffen — baß ift natMi^i bie Siebe sur 

?Ktttter i|^ ein тЩгё ЩЩ. ©ie freiUф ^at nur eineö 

auf ber SBelt — biф: barum ijH её i^r па1йгиф, f{ф ju 

grumen. ©aö ijT immerhin поф fein @гипЬ, ftф umsu^ 

bringen; iф würbe mir nur mit ben SBorfen beinee ge^ 

Uebten Slutore fagen: ,3tnjl[att beine ©eoatterinnen Ьигф; 

iune^men, wörbejT bu niфt beffer tun, @eoatterin, Ыф 

felbf? ju betraфfen?' unb naфf?фtiger gegen bie ©фп)йфсп 

anberer fein. O^ne biefe 9leget wirf! bn fowo^t bir йЫ 

anberen baß Men unertrdgUф тафеп. ©aö if! а\Ы, 

ЗФ ge^e fe^t ein wenig fфIafen." 

„©ittb ©ie b6fe, OnUW fragte 3tte;;anber mit btm fUnßf 

btnd ber tiefl^en 0leue. 

,,SBo nimmj^ bu baö ^er? 3luö we^em ©runbe foHte iф 

mir büß S3luf öerberben? ЗФ t>^«^^ 9йс шфf baran, b6fe 

SU fein. ЗФ ^йЬе bir nur bie 91оПе beö 35dren in ber 

%аЫ1 ,©er atffe unb ber ©piegel' öorgefpielt. S^ab' Wß 

niфt gut gemaфt? £ifa, f)tl" 

gr öerfuфte, i^r im SSoruberge^en einen Auf su geben, 

aber fie entzog flф i^m. 

„ЗФ glaube, ba'^ \ф beinen ^efe^t jlrift au^gefu^rt ^abe," 

fügte «Peter Зwanitfф ^inju. „2Ваё ^a|^ bn benn? 31ф 



c:;::> 265 00 

fo . . . 1ф ^йЬе ыщфп . . . Ше ^i^t'i bcinem ^erjett, 

ШеуапЬег?" fragte er, 

3Ueyattt>er fc^wieg. 

„Uttt) ШЬ btm^ii btt аиф nic^f ?" fragte ^fer ^ттЩ 

weiter. 

,^etn." 

„3lte bittet er öarum!" fagte ^eter Swanitfc^, öie £ur 

hinter ftф ГфИе^епЬ. 

„SBa^ Wirt) ber OnUl öon mir benfen?" fagte ЭИеуапЬег 

поф einigem ©фй^ei9en. 

„9гiфtö anbere^ аЫ früher/' antwortete Sifaweta Шеуап^ 

browna, „@tauben ©ie, baf er bai й1Ш im ^otn ge^ 

Гргофеп f)ut, uüß btt ©eele t)erau^ ?" 

„2Bie benn fonj^?" 

„SSewa^re ! ©lauben ©ie nur, er wollte Щ nur ein wenig 

wiфti9 тафеп. ©e^en ©ie, wie met^oЬifф er ba^ <йЫ 

9emaфt t)at, bie S5eweife gegen ©ie ber SÄeifje паф f)eröor^ 

9eЬraфt: erf? bie fфwdфeren, bann öie fldrferen, — erj^ 

ben @runt> 3^fer fфleфten SKeinung öon ben СКепГфеп. . . 

unb bann . . . ШЫ ?5ßet^obe ! 3[e|t, glaube iф, ^at er 

её (фоп öergeffen." 

„5BicüieI @ci|^! Ш1фе Äenntniö öe^ Sebene, öer Шп< 

Гфеп, nnb welфe ©е1Ь(?Ье^егг(фипд . . /' 

„Зй/ öiet @ei|l unö suöiel ©е1Ь0Ье^егг(фипд," Гргаф 

паф{)епЙ1ф $ifaweta Sttejranörowna. 

„Unb ©ie, ma tante, ©ie weröen aufhören, miф ju aфten! 

atber glauben ©ie mir, baf nur Го1фе €rfфйtterungen, 

wie 1ф jle erlebte, miф berart ablenken tonnten ... Э1ф, 

Ые arme ^amaV 

Sifaweta iUle^ranbrowna gab if)m bie ^anb. 

„ЗФ, Slleyanöer, weröe nie auf^6ren, 3^r ^crj ju 

афеп!" fagte f!e. „©аё @efu^l ifi её, Оаё ©ie oft ju 



ОС: 2б6 С>Г; 

ЩЫп ^tttreift, butum werbe Щ Immer ttйфf!фttg 

fein/' 

,Дф, та tante ! ©le ftnb Ьйй ЗЬсо! einer grau." 

,Диг е1п(йф eine gröu." 

9tuf atteyanber übte biefe Seftion Ьей ОпМё eine flarfe 

unb ttüdp^uUige SBirfunö aue. ©фоп ^ier, »u^renb er 

поф bei ber ХаШ blieb, gub er |1ф <\пШпип ^cbanfen 

^itt. So fфien, аЫ »enn bie Siu^e, bie fte fo öefфi(!t, fo 

mü^eöoU in feinem ^erjen ^ergef^eHf ^йШ, i^n \>ЩЩ 

öerliefe. ^гщЬЩ erwartete fie irgenbeinen feiner bifen 

3ttt^fÄUe, forberte i^n übereifrig ju ©fiфeleien gegen йш 

bere nnb gegen fie felbj! ^erauö, aber ШеуапЬег blieb 

taub unb jTumm, йЫ Цш man i^n mit Wtem 5Baffer 

йberfфйffet. 

,,5Bae ijl mit З^пеп ? 2Barum fi^en 6ie fo ba Г fragte fie. 

,,©0, ma tante: mir \^ niфf fe^r Reiter %\xm\iti. ©er 

DttM ^at mir felbfl ju »erflehen gegeben: er i^(A тЦ 

über miф fe№(! anfgeßdrt \" 

„S^bun ©ie niфt auf i^n, er fagt аиф niфf immer bie 

2Ba^r^eit/' 

„3lein, tr^f^en ©ie miф niфt. Зф bin mir \t%t juwiber. 

ЪЫ \tiit Щ' iф bie Зi)гcnfфen ge^aft unb oeraфtet, 

unb je^t miф felbj! Щп. SSor ben 50гenfфen fann 

man Щ üerbergen, aber wo^in mit ЩЧ Äann man 

öor |!ф felbjl fliegen? 2ttfo iji atleö nichtig: <х\\г biefe 

@uter, bie greube Ьг€ Sebenö, bie Si)гenfфen unb bai eigene 

ЗФ . . ." 

„Щ biefer ^eter Зwanitfф \" fagte Sifaweta atlejjanbrowna 

mit einem tiefen ©eufter; ,,wen Wnnte er niфt traurig 

тафеп?" 

,Диг ein relatiöer Srof! bleibt mir, b«.^ iф niemanb, weber 

in ber Xiebe поф in ber greunbfфaft . . . betrogen Щг," 



гю 2б7 Си::; 

„gjJatt ton^tt ®te tttc^t itt Гфй^сп/' fügte f!e. „®\шЫп 
@lc nur, cö wirb ftc^ ein i^etj ftnben, ba^ '^f)ten SBerf 
begreift: 1ф bürge З^пеп bafur. ©ie flnb поф jung, 
oergeffen ©ie ba^ <йЫ, tun 6ie ettoaö. ©ie ^aben £й^ 
lenf : fc^reiben ©ie . . . ©^reiben ©ie ie^t ett»a^/' 
,,3leitt/' 

„©(^reiben ©ie " 

//ЗФ furzte, ma tante . . ." 

,,^drett ©ie ttiфt auf «Peter ^toanitf^: unterhalten ©ie 

Щ mit if)m über ^oUtif, 9tgronomie, worüber ©ie woUen, 

nur ttiфt über ^oefte. €r lann fj^nen baruber niфtё 

SBu^ree fagen. ©aö ^ublibm wirb ©ie eerj^e^en . . . ©ой 

^ublifum wirb '^i)vtn SBert erfennen ... ©ie werben 

fe^en . . . ЗВегЬеп ©ie olfo fфreiben?" 

,,©ф6п." 

,,2Berben ©ie bölb anfangen V 

„©obolb iф fann. ^ф bleibt mir nur biefe einsige ^off# 

nung ..." 

«Peter Зwanitfф tum, пафЬет er auйgefфIafen ^atu, ju 

i^nen ^ereitt> jum iUu^ge^en angesogen, mit bem S^nt in 

ber ^anb. 31иф er riet Ше^;апЬег, ^1ф mit Strbeit im 

iDienji unb in ber Зeitfфrift für £anbwirtfфaft ju Uf 

föffen. 

//ЗФ »ßtbe mir Ш^е geben, Onfel," fagte Ше?:апЬег, 

„ober iф f)ubi eben ber Sante oerfproфen ..." 

Sifaweta Stteyanbrowna maфte ibm^eic^en, bй0erfфweige, 

aber i^peter Зwanitfф bemerfte eö. 

„SBa^, waö b<J(l btt t)erfproфen?" fragte er. 

„SReue SRoten mitzubringen," antwortete fle. 

„giein, ей i|! niфt baßl 2Вай Щ% ШеуапЬег?" 

„®пе grsdblung SU fфreiben, ober fo toa^ , . ." 

„^af? bn bie Literatur поф immer niфt aufgegeben?" 



(::c; 268 ее; 

fragte ^cfer ^wattttfc^, titbem er ein ©еАиЬфеп ьоп feiner 

Äleibuns wegblieb. „Unb bn, Щл, eertvirrf! t^n unnu^." 

«ЗФ ^лЬе fein 01еф<, f!e aufzugeben/' bemerffe Ше^апЬег. 

„?Шег iwtngf ЬЩ Ьепп, su fc^retben?" 

,,9Barum foH 1ф е19ептйф^9 unb unbanfbar bie e^renbe 

S5e|^tmmun9 oerfфmd^en, bie mir juteil würbe? Sine 

einsige ^еПе Hoffnung Щ mir im Seben geblieben, unb 

аиф bie foUfe iф üerniфten? SBenn iфiu9ruttbe riфte, 

waö ООП oben mir öerUe^en ij^, bann оегшф^е iф miф 

felbf!/' 

,ДЬег toae ijl bir benn oertie^en? SrKdre её mit, bitte," 

„Saö fann iф З^пеп niфt erfldren. Шп xtrn^ cß felbf! 

füllen, ©inb 3^«^n jemals bie ^aare ju ^erge gejlanben, 

auger unter bem Äamm ?" 

„Шш/' fagte ^eter ^ttjanitfc^. 

„9lun, fe^en ©ie. ^aben in 3^«^« t>i^ £eibenfфaften je 

öejlürmt, bie ^^antafle gebrauj^ unb 3^«^» ©eifler, @e? 

fpenfler 9efфaffen, bie ©ie um 5Berf6rperun9 baten? S^at 

3^r ^erj fe 9epoфt jencö befonbere фофеп . . ." 

„2Bilb! Ш1Ы Шп, unb »aö folgt batM^V fragte ^eter 

3»aniffф. 

„©arauö folgt, Ьй$ man jemanb, ber eö niфt felbfl 

erlebt, niфt erfldren fann, warum man fфreiben mn^, 

9Benn ein unruhiger ©eifl Sag für Sag im Sraum unb 

im ЙВйфеп wieber^olt: fфreibe, fфreibe . . /' 

„5lber bn Шп^ \й gar niфt fфreiben." 

„@enug, ^eter Зtt^anitfф ! 2Benn bn её felbfl niфt tannjl, 

warum ^inberjT bu bie anberen?" fagte Sifaweta Ше^^ап^; 

browna. 

„aSeriei^en ©ie, Onfel, bie SBemerfung, ba^ ©ie in biefen 

©афеп fein Urteil i)uUn." 

„Шх f)<u benn ein Urteil? ©ie?" ^eter 3»anitfф jeigte 



сю 269 С^С: 

auf feine grau, „©ie fagt ii mit 31Ь|1ф(, un& t»u Q\a\xb\t 

xf)t/' fügte er Цщп, 

„Шех ©ie felbf^ ^aben ja im Stnfang meinet ^ierfein^ 

mir geraten, su fфreiЬen, mic^ barin ju oerfuc^en . . ." 

„Ш uttb? ©u ^af^ ja öerfuc^f — e^ würbe nic^t^ barau^; 

ba Щ1 man e^ eben." 

„^aben ©ie benn toirHic^ nie bei mir einen guten &г( 

banUn ober einen gelungenen 95ere gefunben?" 

„SBarum ni^t? ©u bifl nid^f bumm: »ie foUte man bei 

einem leibUd^ öernunftigen ?0?enfc^en in einem ganjen 

3entner 9Berfe nic^f einen gelungenen @ebanfen ftnben? 

2tber ba^ ijl ni^t Zaknt, fonbern @eij^." 

„Щ1" fagte Sifaweta Ше^;апЬго»па, fic^ untoiUig im 

©effel umwenbenb. 

„Unb фофеп be^ ^erjenö, ФеЬеп, fu^e 5Bonne unb fonf! 

d^nti^e^, bei wem fommt e^ niфt öor ?" 

„93ei bir ju аПегег|Т nic^t V bemerkte bie grau. 

„@e^' Ьоф ! SBei^t bn поф, wie iф entjucft war . . ," 

,,SBoöon? ЗФ erinnere miф niфf." 

„^гЬгт щи biefe ©inge/' fu()r ^eter Зwanitfф fort, ftф 

an ben Steffen wenbenb. „5Шеп berührt niфt bie ©tiUe 

ber 3?aфt, ober baß SJaufc^en be^ tiefen 5BaIbe^, ober 

meinetwegen ein ©arten, ein ©ее, baß ?0?eer? 2Benn baß 

nur bie ÄunfTler allein füllten, bann gdbe e^ wa^r^aftig 

niemanb, ber f!e öerjlunbe. 3lber biefe gmpftnbungen im 

ÄunjTwerf wiberjttfpiegeln — baß Щ eine anbere ©афе: 

Ьаьп \Ц Zaknt n6tig; unb bn fфein(l tß niфt ju ^aben. 

Zaß Talent fann Щ ntфt oerbergen: eß leuфtet anß 

jebem ©a^e, au^ jebem ^infel|^riф . . ." 

„^eter Зwanitfф, eß ijl Seit, ba^ bu fd^rj^," fagte 2ifa? 

weta Stleyanbrowna. 

„©ofort," 



;;>;:> 270 €>;:> 

„Шпп bn Ыф ^etöotfun »iUjI/' fu^t er fotf, „fo ^afl 
btt ©elcgen^ett. S)er SJebaffeut to6f Ыф, er fügt, öeine 
2tuffd$e über fianbtoirff^aff ^nb prac^teoU au^öcarbeitet, 
ей ftnb ©ebanfen barin; alleö beutet, meint er, auf einen 
geteerten atrbeiter ^in, ntc^t auf einen bloßen ^anbwerfer. 
ЗФ war fro^. Ш, benf Щ, bie iUbujewö f!nb niфt o^ne 
Äopf. ©ie^f! bn, аиф {ф i)aU fo meine (Sitetfeit. ©u 
fannj^ biф im ©ienfl ^eröortun unb Ьащ bie Sßeru^mt^ 
^eit eineö ©фriftfleПerй erringen . . ." 
„©ie ^eru^mt^eit eine^ ©фriftjlleUerö über ©unger." 
„'^гЬгт ba^ ©eine: Ьгт mm ifl ей gegeben, in ^imm? 
ИГфеп ^Regionen ju fфtt>eifen, Ьгт anberen hingegen im 
©unger ju graben unb bort ©фй^е ju ^eben. ЗФ »er^; 
jlEe^e niфt, »arum man einen befci^eibenen ^eruf ablehnen 
foH! 21иф biefer f)at feine «poefle, ©u wirf! im ©ienf! 
oorwdrt^fommen, @etb mit beiner 2trbeit erwerben unb 
biф üorteil^aft »erheiraten, »ie bie meijlen. 5Вай »iUfl 
bn поф ? ©eine ^fliфt tun, fein Seben in (S^ren, in iUrbeit 
leben, barin ijT Ьоф ШЫ, Шт fфeint ей »enigjlen^ fo. 
ЗФ bin ©taat^raf, an^ttbtm eon S5eruf ^abrifant; biete 
mir bagegen ben 95eruf eineö grofen ©iфterй an, bei 
@ott, 1ф le^ne i^n ab l" 

„$6re, $peter Зwanitfф, bn »irjl ЬЩ tt>irfliф öerfpdten," 
unterbraф i^n Sifaweta SUIei^anbrotona; „ей if! ba\b je^n!" 
„3n ber Zat, ей ijl 3eit. 2Run auf 5Bieberfe^en ! ©enn 
fonfl bilbet man |!ф поф ein, ein пп^тЬЫЩгт Шп^ф 
in fein, unb fo , . ." brummte ^eter Зtt)anitfф im 9Beg? 
ge^en. 






gmeite^ Kapitel 



Ы ШрапЬгт паф ^aufe tarn, fe^fe er |1ф in einen 
©effet ünb eerfani in ©ebanfen. Sr no^m baß 
ganje ©efprdc^ поф einmal Ьтф unb forberte flcenge 
Siec^enfc^uff oon Щ. 

SBte fonnfe er in feinem Stlter |1ф erlauben/ bie ЗКепГфеп 
SU Raffen unb ju öerac^fen, fiф einbilden, ba^ er i^re 
©фшДфеп Ьигф|фаие, bie S5efannten ber Dlei^e паф öor; 
nehmen unb nur bie 3tnalt)fe feiner felbfl oergeffen I 5Ше1фе 
95Unb^eif! Unb ber Onfet f)ut i^m eine SeWon gegeben, 
i^n »ie einen 6фи1|ип9еп ^erunfer9emaфf, unb ba^ in 
©egentoarf feiner grau! 3Bie mu^te ber ОпЫ an biefem 
2ibent) in ben atugen feiner ^rau gewinnen! ©a^ wdre 
in Orbnuuö, aber e^ gefc^a^ \a auf feine Äoflen ! ©er 
ОпЫ war i^m unj^reitig in allem unb überall überlegen. 
„2Bo bleibt ba," ba^te er, „bie Überlegenheit ber '^щгпЬ, 
ber §rifфe, ber £eit)enfфaffliфJeif be€ @ei|leö unb bt^ 
@efu^l^, wenn ein SRenfc^ öon пйфеегпет ^erjen, blof 
mit einiger Srfa^rung au^gef^attet, i^n fo o^ne jebe Äraft^ 
anjlrengung über ben Raufen toerfen konnte, fo паф;г 
Idfflg Ьци, gleiфfam im SSoruberge^en ! ЯВапп wirb bie 
■Di^fttffion д1е1фтй| ig mn beiben ©eiten geführt werben, 



;:x:; 272 сн"; 

txttb toann wirb епЬИф baß йЬщги>1ф1 auf feiner ©eife 
fein? Unb auf feiner (Seife ij! Ьоф, bunfte i^m, baß 
Zaknt, btt ШхфШт an feelifc^en Äruffen ... unb ben? 
поф erfc^einf ber ОпЫ wie ein Üliefe im ^гтфхф mit 
i^m ! SJHf we^фer ©ic^er^eit bi^fufiert er, wie ki^t tänmt 
er ieben SBiberfprud^ ani bem SBege unb errei^f fc^erjenb, 
gd^nenb baß 3i^b wobei er baß &гЩ1, bie ^erjene; 
«r^uffe, Sreunbfc^aff unb Siebe, mit einem 2Borf а1Ш, 
toaß dltere СКеп^феп an jüngeren ju beneiben pflegen/ mit 
^o^n überfc^uttet l" 

Э1Ы ШрапЬг^ bkß in feinem ©eijle überlegte, würbe er 
rot oor ©фат. 6r $аЬ Щ baß 2Bort, Щ flEreng iu be# 
aфtett unb bei ber erflen Gelegenheit btn DnM ju 
oerniфten: i^m ^n beweifen, ba^ keinerlei Srfa^rung baß 
erfe^en fann, toaß einem oon oben oerlie^en wirb. 
Unb mag er, ^eter Зtt>anitfф, prebigen fo öiet er wiU, 
ntфtö öon feinen falten met|)obif^en ^rop^e^eiungen wirb 
Щ erfüllen. Sr, Slleyanber, wirb felbft feinen 5Beg ftnben 
unb i^tt niфt mit furфtfamen, fonbern mit fejTEem, дЫф; 
mdgigem ©фritt wanbeln. Sr ifl \ф niфt me^r berfelbe 
wie oor brei ^a^ren. <5r i|^ mit feinem Шй in bie ge^ 
l^eimen Äatnmern beß ^erjen^ eingebrungen, \)at baß 
©piel ber $eibenfфaften gefe^en, baß ©e^eimniö btß 
Sebenö ernannt, nafйrliф niфt o^ne Uualen, bafür aber 
апф für immer gegen fie abge^drtet. ©ie ^ütnnft liegt 
йаг öor i^m; er i(l aufer jlanben, W ©фwingen befommen 
— er ifl fein Äinb me^r, fonbern ein SOJann — , alfo Щп 
oorwdrt^! ©er Dnfel foll i^n поф fennenlernen unb 
einjT eor i^m, bem erfahrenen SKeijler, bie Stolle btß 
ЙЛдИфеп ©фй1ег^ fpiclen. 6r foll ju feinem &ta\xmn 
erfahren, ba^ eß ein anbere^ Men gibt, anbere ^nßf 
^е1фпипдеп, ein anbere^ (Biud, alß bie elenbe Karriere, bie 



Си::: 273 ^"^^"^ 

er Щ ггЫЩ тЬ am (Sn&c gar uuö Slett) i^m auf^ 
nötigen möchte. Unb öann — поф eine еМе SinflErenöunö, 
nnö ber Äampf i|^ su Snbe. 

ШеуапЬег belebte ftc^. (5c begann eine neue, befonbere 2Bett 
jtt fc^affen, ttwaß toeifet alö früher, ©ie Xante f6rberte 
in i^m Mefe ©emut^öerfaffung, aber ^eimlic^, tcenn ^eter 
3wanitfc^ fc^Uef, in ber gabrif ober im engltfc^en Älub 
war. 

©ie erfunbigte Щ j^et^ bei Ше^^апЬег паф feinen ^e; 
fc^iftigungen. Unb ba^ gef^et i^m fe^r. (£r erjd^lte i^r 
gern öon feinen 3trbeiten unb forberte manchmal i^re 2tn; 
erfennung in ber gorm einer S5itte um tüat 
©ie flritt ftc^ oft mit i^m, aber поф 6fter war fle mit 
i^m einöerf^anben. 

ШерапЬег ^ing ftф an öie Strbeit, wie man ftф an eine 
le^te Hoffnung ^dngt. ©a^inter — fagte er тапфта! — 
t|l ja niфt^ me^r. ©ort ij^ eine 6be ©teppe o^ne 5Baffer, 
o^ne @rutt — ginj^erniö unb 5Bufle; bort ij^ ba^ Seben 
— ein @rab! — Unb er arbeitete ипегтйЬПф. 
SBenn i^m bie erlofфene Siebe in Erinnerung tarn unb 
Щп erregte, fofort griff er sur geber unb fфrieЬ eine гЫ)( 
renbe (SIegie. Sin anbermal überlief i^m bie ©alle 
unb wühlte öom @runb btn oon früher abgelagerten 
50гenfфen^a^ auf — unb fte^e, e^ entjtanben einige ener# 
gifфe 95erfe l 3«r д1е1феп S^it fфrieЬ er an einer Srsd^lung. 
gr öertoanbte auf fte oiel 3^афЬеп1еп, öiel @efu^l, ^arte 
3trbeit unb ungefd^r ein ^olbe^ '^a^t $г\и ЕпЬИф toar 
fle fertig, burфgefe^en unb inö 3ieine gefфrieЬen. Sie 
Sante »ar entjucft. 

©ie ^anblung fpielte niфt me^r in atmerifa, fonbern 
irgenbtoo auf bem Sanbe im ©ouoernement Sambow. 
Sie 5perfonen barin waren geioö^nliфe ?0гenfфen: 2Ser# 

i8 



:::>o 274 сн:> 

kixmbet, Sugner, оегГф1сЬеп<ифс (Вфсп\<Лг tn gracf^ unb 

^аШеиппгп in Äorfeffö unb in ^ufen. Ш1ео toar an^ 

fldttbiö nnb auf feittem ^lag. 

//ЗФ benfe, ma tante, ba^ fann man btm ОпЫ seige»/' 

//ЗЛ/ \л, 9ewt0/' fagfß f!e, „übrigen^, tvdre eö шфе bcffer, 

c^ o^ttc t^tt in ©tud SU geben? €r ifl ja immer dagegen 

nnb toitb тхпЬфф üwaß eintvenben ... ©te »iffen 

\<x, buf er imflanbe ijT, e^ für :Ktnt)erei ju galten!" 

„Slein, eö if^ beffer, man jetgt tt)m/' antwortete Шеу^ 

anber. „ЗФ Щч паф 3^*^^"^ ^^^f^i^ ««Ь паф meinem 

eigenen &гЩ1 пкттЬ ju fйrфten, unb ап^И) er wirb Щ 

überjengen." 

©ie seigte e^ i^m. ^eter Зn)anitfф öerftnjlerte Щ ein 

wenig, аЫ er baö ^eft fa^, unb fфйttelte t»en Äopf. 

„5Ba^ ij^ Ьаё, ^abt i^r e^ beibe geЫфfef?" fragte er. 

„(Sin bif феп öiel. Unb wie eng gefфrieЬen. ^ia^ für 

©pai i^r ЬЩ batan ftnbet l" 

„Sparte mit bem ÄopffфйtteIn/' antwortete feine ^rau, 

„bn mn^t ti гЩ ^6ren. — Sefen ©ie eö nni oor, Шф 

йпЬег! — ©u aber, ^6re aufmerffam ju, fфlafe niфt 

unt> fage un^ паф^ег beine SÄeinung. geiler fann man 

an allem ftnben, wenn man fte fuфt. ©u aber fei паф# 

ftфtig." 

„Slein, wostt? ©eien ©ie nur gereфt/' bemerkte Шр 

йпЬег. 

„9liфtё itt тафеп, iф werbe alfo su^6ren," fagte ^eter 

Зwanitfф mit einem ©eufter, „unter ber 35eMngung: 

erf^en^, bu^ niфt gleiф паф S:ifфe gelefen wirb, fonjT 

garantiere iф niфf, ba^ iф niфt einfф^afe. bd^ Ьгаиф|1 

bn, ШгппЬгх, niфt auf ЬЩ su besiegen; xoa^ immer m^ 

паф 3:ifф getefen wirb, ft^ldfert miф ein. Sweiten^: wenn 

e^ tttoai ЗЗгаифЬаге^ ijiE, werbe iф meine «BJeinung fagen, 



::x> 275 (X) 
toenn ntc^t, »erbe i^ fc^toeige» unt» i^r tbnnt bann tun, 

©ie 58orlefun9 begann. ?pefet 3»йК1<(ф fc^Uef m6)t ein 

einstge^ ^ci ein, ^6rte ju, o^ne bie Stugen öon ШеуапЬег 

absuwenben, unb nicffe juweilen beifdUig mit Ьеш Äopf. 

,,(5ie^fl btt/' fagfe Ые ^rau ^dblauf, ,Дф ^аЬ' e^ bir 

gefagt/' 

€c nicKe i^r fc^weigenö ju. ©ie ^Sotlefung bauette i»ei 

3tbeni)e. 

3lm 3tben{> паф ber etj^en SSorlefung fagte ^efer 3»anitfc^ 

ium (Srj^aunen feiner ^ren <йШ öora»^, »a^ »eiter 

folgen toitb, 

„2Bo^er weiff t>u baev fragte fte. 

,,©a^ ij? feine ^e^;erei ! ©ie ^Ьгг Щ nic^t neu — i)ünbtttf 

mal ifl fo toa^ gefc^rieben »orben. S^ todre eigentlich gar 

nic^f n^fig, »eiterjulefen, aber »ir »ollen fe^en, »ie er 

e^ »eiferenfwicfelf \)at" 

Sil^ Ше;?апЬег am jtoeifen 3lbent) f^ф anfфic!fe, Ые le^te 

©eife in lefen, flingelte ^eter ^toanitfi. ©er ©iener 

trat ein. 

„95ereite alleö jum iUnfteiben öor/' fagte er. „SSerjei^ bk 

UnterЬreфuttg, ШеуапЬег, iф ^аЬе gile. Зф fomme fonfl 

iu fpdt in ben Ätub jum Щх^/' 

2tle;!anber »ar fertig, «peter Зtt^anitfф ging rafф ^inau^. 

„3luf 3Bieberfe^en!" rief er i^nen s«- //ЗФ fomme niфt 

me^r herein." 

„5Barfe, warte!" rief feine grau. ,,©ag(l bn öenn niфt^ 

über öie (^цЩпщ!" 

„Шф bet 21Ьтафипд Ьгаиф' iф'^ niфt!" antwortete er 

unt) »ollte gel)en. 

„©a^ ifl ©tarrftnn!" fagte fte. „Of), er ij^ ^artndcfig, iф 

»eif e^! 2tфten ©ie nic^t darauf, SUle^ranöer !" 

18* 



c>c> 276 сю 

in Ып <Btanb tmtn, in feine ©p^ire ^inunfersie^en. Sc 

ifl Ьоф nur ein gefc^eiter ЗЗелт^ес, ein gabcifanf unb 

fonjl nidfte, unb 1ф bin ein ©id^fer.' 

„S5u^ ge^f [фоп »itflic^ su weif l" tief bie %tuu fafl unfet 

Stdnen. „©u9' Ьоф tt)eni9(!en^ еша^ ! Зф ^аЬе tu felbjl 

gefe^en, wie bn beifdUig genicff ^ajT; alfo ^af e^ öit ge^ 

fallen. Slttt auö ©fatcftnn wiUj^ bu e^ nic^t sugejüe^en. 

sffite butfte man аиф zugeben, ba§ unö eine ацаЩпщ 

gefallen ^at! ©asn ffnb wit su «uq! @ib i», baf fte 

3«t ij^!" 

//ЗФ ^йЬе genicft, weil аиф au^ biefet St^d^lunö ju et^ 

fe^en ift, öaf ^tle^;anЬet шф^ Ьптт хЦ, abet et ^af Ьоф 

unflug getan, fte ju fфteiben." 

„2lbet ein Utf eil öiefet 3tct, OnUl V 

„S^bte, btx glaubfl mit \a пШ, Ыё^сНЬ »ollen wit ^at 

пЩ1 etfl j^teiten. 5Bit »ollen liebet einen Unpatteiifфen 

ЫЩеп, ЗФ will folgenbe^ tun, um biefen ©tteif stt>ifфen 

unö ein fut allemal su beenben: iф mtbe тхф fut ben 

Stutot biefet ацЩт^ ausgeben unb fie einem fjteunbe 

üon mit fфiйen, Ьгт ?0?Uatbeitet an einet 3^itfфrift 'Ф 

toit »ollen fe^en, »aö et fagf. ©u (ennfl t^n unb wicfl 

biф auf fein Utteil gewig eetlaffen. St ijl ein etfa^tenet 

Шпп/' 

„&nt, ioit »ollen fe^en." 

^efet 3»aniffф fe^fe f?ф an ben S;ifф unb fфtieb in btt 

Sile einige 3^il^«/ bann teiфfe et 3lle^?anbet ben 95tief. 

//ЗФ bin auf meine alten Sage unfet bie ©фtiff|^ellet 

gegangen/' fфtieb et; „wa^ ifl ju tun! — ЗФ т6ф4е 

betu^mf »etben, тф batin ттф ^etöotfun — unb bin 

öettucEf ge»otben! Unb fo l^abe {ф bie beiliegenbe St; 

id^lung iujianbe деЬсаф*. &fen ©ie f!e, unb »enn f!e 



сн:- 277 ^:>:> 

taugt, btndtn ©ie fle tn^^ret geiffc^ttft ab, тШЩ 
gegen Honorar. @te toiffen, Ьа0 i^ ni^t getn umfonj^ 
arbeite, ©ie »erben ftф »unbern nnb mir nic^t glauben, 
aber ic^ erlaube З^пеп fogar, meinen SRamen barunter su 
fe^en, toorau^ ©ie erfe^en, baf Щ пЩ lüge/' 
ШеуапЬег erwartete ru^ig bie atntwort, Ьл er Ьг€ дйпШ;? 
gen SSefc^eibeö ftc^er war. dt freute (!ф fogar, ba^ ber 
Onkl in feinem 95rief аиф baß Honorar erwi^nt i^atfe. 
„©a^ ifl fe^r gefreit. ?SJama Sagt, ba^ baß ©etreibe 
billig if^, unö fc^icft »отбдПф fobalb fein &e\b; ba fdmen 
fo 2tni)ert^albtaufent) gans gut ^npa^/' 
(iß oergingen \гЬоф etwa brei ЗВофеп unb bie 2tnf»ort 
fam поф immer niфt. бп^Иф würbe ^eter 3»anitf^ 
eine^ SRorgenö ein gro^eö ЩЫ mb ein ^rief uber# 
Ьraфt. 

„Щ l Зurй(!gefфicft !" fagte ^eter Зtt>anitfф, ünb Щ feine 
grau belujligt an. 

€r öffnete ben ^rief niфf, geigte i^n and) niфt feiner 
grau, fo wie fte i^rerfeit^ niфt öarum bat. 3tm felben 
ШгпЬ, beöor er in btn ШЬ fu^r, begab er (!ф felbfT ju 
feinem Steffen. 

2)te Zut war niфt t)erfфloffen. €r trat ein. ^ewfef 
fфnarфte im 23orsimmer auf bem gu^boben, in ber ©ia; 
gonale au^gej^redt. ©er ©oфt war heruntergebrannt unb 
^ing am £euфter ^erab. dv fa^ in baß anbere S^^^^^ 
l^inein: brin war tß t>unlel. 

„0 фгоо1п^ Г' bemerkte ^eter Зwanitfф. (Sr Ьгаф^е 3ew# 
fei in waфen 3«l^««b/ S^igte i^m bie unoerfфloffene Xut 
unb bie Äerje unb bro^te i^m mit bem ©foc*. 3m britten 
Simmer faf am Sifc^ Ше^?апЬег unb fфUef ebenfalls, bie 
Strme auf bem £ifф unb ben Äopf in ben ^dnben. 5öor i^m 
lag ein 93latt. ^eter 3№йmtfф fa^ ^in, e^ waren 55erfe. 



;:x:; 278 =:x:- 

gut т'щ ЬаЩ junget Siebe ©Iitf, 

Sßetfuttfen in bujtre Sobe^nac^f 

©a^ ^eti öerflummt unt> шафйо^ fretll baß 95Iuf. 

Übet IdttQfl öetkffenett f&Uättn 
m^t' Щ eine ©off^ett auf, 
SSeten töifl {ф . . . unb . . . 

„Uttb tfl böcuber ctttöcfc^tafen! 35efe, mein Sieber, fei 
пЩ1 fanlV fagfe ^efer 2[«>й«^^ГФ 1л«^' //©eine eigenen 
5öerfe, wie ^aben fTe bic^ ermüdet ! 2Ba^ Ьгйиф|1 bu einen 
anbeten Ütid^ferfpruc^ ? ^afl i^n Mr \a felbj! gefproc^en." 
„21^!" fagte Stleyanber, |?ф redenb. „@ie f!nb dfo поф 
immer gegen meine ©iфfungen! ©agen ©ie, ОпЫ, toaß 
iwingt ©ie, fo flarrf^nnig mein ZaUnt ju teugnen, wenn 
©ie e^ mir fфUe^Uф Ьоф »erben jugefle^en muffen?" 
„Ш\Ь, ЭЦеуапЬег. ЗЗеЬеп^е, ba »irfl д1иЩ erwerben, 
e^ren, t)ieUeiфt ип|1егЬиф{е^, ппЬ iф »erbe für immer 
ein obffurer ШпЩ bleiben unb genötigt fein, mit bem 
SRamen eine^ пй^Пфеп SIrbeiterö öorlieb su nehmen. Unb 
iф bin Ьоф йпф ein atbutetü! ©ag' »a^ bu ШЩ, e^ ifl 
drgerUф. аВай bin iф? S^ab mein Seben gelebt, Щ, 
ungefannt, Щ nur meine &афг gemaфt unb bin поф 
flols darauf unb gШйIiф gewefen. 3J^ Ьй^ niфt ein tlä^f 
Пфей £oö? SBenn iф tot bin, bai ^eift, niфt^ me^r fügten 
unb ioiffen »erbe, »erben Me bere&fen ©aiten ber 
SH^apfoben niфt^ eon mir öerfunben, bie fernen 
3a^r^unberte, bie 3?aфfommenfфйft, bai 5Belt# 
йП »irb ntфt öoU fein öon meinem З^йтеп, тйп »irb 
niфt erfahren, Ьй^ йuf ber 2BeIt ein ©fййt^rйt ^eter 
3»йnitfф gelebt ^йtte. Зф »erbe поф im @гйЬе trojHoö 



Си::: 279 оо 

ЬйгйЬег fein, wenn 1ф ппЬ mein @гйЬ ЬЫ ЬаЩ поф 

uttöerfe^rt geblieben ftnö. ©ageöen bu! 2Ве1фег Unfern 

Гф1еЬ! SBenn t>u, bie raufc^enben §itttфe entfaU 

ttnb, über t>en SBoHen Гфп>еЬеп »itfl, Mnn wirb 

e^ mir öieUeiфf jum £ro(? 9ereiфett, baf in öer CÖJaffe ber 

шепГфИфеп Strbeit аиф ein J^ropfen meinet ^onig^ 

fledf, »ie beitt ШЬищ^апШ fagf." 

„£affen ©ie i^n, um @offeö »iUenl 9Вай \ft et für ein 

Siebling^aufor eon mir! Sr тафе ftф nur über Ые 

9гаф|1еп Ittfüg." 

„S^ail bn uuf9e^6rf, Äri)ton> ju lieben, feifbem bu bein 

^ortrdf borf entbecft ^aji? atpropoö! SBeiff bü, ba^ bein 

iufunffiger 9lu^m, beine UnflerЫiфfeit in meiner Suf^e 

(leden? aiber 1ф »йnfфfe lieber, e^ würbe brin bein 

@elb flehen: baß wdre ^гфегег." 

„$Ше1фег 0iu^m?" 

„Sie 2tnttt)orf auf mein ©фreiben/' 

„Щ, um &otuß willen, geben ©ie ^er, rйfф! 2Buö 

fc^reibt er?" 

//ЗФ ^лЬе niфf gelefen, lie^ felbj^, aber laut/' 

„Unb ©ie konnten gebulbig warfen?'' 

„SBa^ Ьхаиф' iф'^ ju wiffen?" 

„2Biefo? ЗФ bin Ьоф 3^»^ ИЬИфег SReffe: wie ifl man 

ttiфt neugierig? 5(Ве1фе Ädlte ! S)a^ i|^ ggoi^mu^ !" 

„2^ielleiф(, iф leugne e^ ni^U Übrigen^ wei§ iф, wa^ 

brin fle^t. 3lun, lie^ mal!" 

Slley anber begann lauf su lefen, wd^renb ^efer Зй^йniffф 

mif bem ©focf feine ©fiefel abflopffe. 3m S5rief flanb 

folgenbe^: 

,5Ba^ i|T baß für eine ?Kt)|^iftfafion, mein lieber ^efer 

Зwaniffф? ©ie fфreiben er jd^lungen ! 2lber wer wirb 

З^пеп baß glauben? SBollen ©ie miф alfen ^afen foppen? 



C;r; 280 си:> 

Unb шпп eö, ша^ &ott ы^Щгп шбзе, лиф wa^r tvdre, 
wenn ©tc ти\Щ eine Sctflang t)tc im Ьпф^аЬЩгп ©inne 
be^ Sßorfc^ teuren S^i^ß«/ öon benen icbe Mfuriic^ me^r 
йЫ ein @otbf!u(t wetf Щ, З^гег gebet öerfagt, unt) flaff 
wur&ige ©ummen iu abbieren, biefe öor mir Uegenbe 
ßrid^lung öoUbrac^t Ruften, fo muffe ic^ З^пеп апф 
bann fagen, baf bie оеЬгефИфеп Srieugniffe З^гег %abx\t 
öiel bauer^affer f?nb, al^ biefeö SBerf.' 
ЭЙеуапЬегё ©fimme fenffe |!ф pI6^ti^. 
„2lber ic^ tveife einen fo frdnfenben ©erbaut З^гег ^erfon 
eon mir/' fu^r er (11п9(1^ф unb leife ju lefen fort. 
//ЗФ W^ ttic^f, Sllejfanber, laufer!" fagfe «pefer Зwaniffф. 
Ше?;апЬег fu^r mit gefenfter ©fimme forf: 
,©ie »oUen gewif йпё Seilna^me an bem iUufor biefer 
&^Щ\хщ meine ^OJeinuna ^6ren. Ser 33erfaffer i|^ ||фег^ 
Иф ein junger СОгепГф. Sr ift niфf bumm, aber unfinniö 
b6fe auf bie ganje 9Belf. 3» ^е1ф grimmiger, oerbo^rfer 
2trf fфretЬf er! lieber ein @nffйufфfer! «ÜRein @off! 
5Bann i»irb biefeö 5ßoIf епЬПф auf^6ren ju fein! 3Bte 
fфabe, ba^ fo öiele SSegabungen bei un^ Ьигф eine falf^e 
£eЬenöanfфauun9 an unfruфfЬaren Srdumen jugrunbe 
ge^en unb an bem оегдеЬИфеп ©rang паф efwa^, woju 
fte niфf berufen ffnb!' 

Ше;?апЬег ^ielf inne unb ^olfe Stfem. ^efer Зwй«iffф 
jledfe f{ф eine З^Злгге an unb blie^ 9lauфringe. ©ein 
@eftфf brurffe tt)ie деп^б^пПф oollfommene Siu^e utx^, 
Stiejcanber fu^r mif bumpfer, faum oerne^mbarer ©fimme 
SU lefen forf: 

»Eigenliebe, Srdumerei, fru^seifige Snfwidlung ber ^er^ 
jenöneigungen, bei enffpreфenber Su^^öcfgeblieben^eif ber 
geifligen gd^igfeifen, mif ber unöermeibliфen golge, ber 
gaul^eif — büß ftnb bie 2Burseln biefeö Übelö. 5Biffen# 



ex:: 281 ;:x:: 

f^aft, uUbeit, praftifc^e ^bttäü^nn^ — Ьй^ tbnnte unfere 

faulenjenbe, ttank ^щгпЬ еспиф^егп/ 

,/©ie ganse ©афе f^nnfc man in brei 3^tl^» аЬтафсп/' 

fa^fe фс^сг Stoanitfc^, auf bie Щс fe^cnö. ,,Unt) er fc^reibf 

in einem fceuntJfc^aftUc^en Srief eine ganje Ш^апЫипд ! 

3f? er ttic^t ein ^eöant ? SBillfl bu поф »eitertefen, ЗПеу; 

öttber? £af, e^ ijl lanöweilig. ЗФ «^'JWte t)ir поф efwaö 

fagen . , ." 

„Ш\п, ОпЫ, erlauben ©ie, iф »iU ben Ае1ф bi^ jur 

Steige leeren: iф lefe ju бпЬе/' 

,Дип, fo lie^, wenn eß bir ©pa^ тафи" 

,©iefe traurige Зг1фШп9 i)er (ееПГфеп Ärdfte offenbart 

|1ф in jeber Seile öer gr^d^lung. ©agen ©ie ооф З^геш 

^rofege, ba^ ein ©фriff|^eller nur t>ann itwae Oröenf^ 

Кфе^ fфreiЬf, »enn er |1ф ni^t unter tem €influf eine^ 

perf6nliфen @efu^l^ ober ber фarfeiliфfeit beftnbet. er 

m\x^ mit ruhigem, flarem ^lid baß Seben im allgemeinen 

unb i)ie ?Эгenfфen Ье^гаф^еп, fonf? fфil^erf er nur fein 

eigene^ ЗФ/ Ьа^ niemanö toaß angebt. £iiefer geiler ifl 

in ber €riu^lung oorwiegent). Sie jioeife unb ^aupt^ 

bet)ingung — baß fagen ©ie aber t^ietleiфt bim atutor 

lieber ni^t, те Шйг'гЬ mit feiner ^ugenö unb bem 

Stutorene^rgeis, bem unru^igjlen aller S^rgeise — if! baß 

Salent, uni) ^ier ifl feine ©pur baeon. ©ie ©ргафе ij^ 

übrigen^ überall forreff unb rein; ber aiufor ^af fogar 

etiV 

SKit ШЦг Ш iUle^;ant)er Den Шф ju @nbe. 

„^6ф|1е 3eit ! . . /' fagte ^efer Зtt^anitfф. „©фп>а^( ba, 

©Ott weif, touß iufammen! ©a^ übrige f6nnen wir beitie 

o^e i^n erraten." 

ЗЦе^:апЬег lief bie «Urme f^nfen. (5r f^arrte mit trüben 

3tugen auf Me SBanb, wie ein ?0?enf^, ber öon einem 



си:> 282 сн:> 

@ф1а9 betäubt tjl. «petet ^Wuttttfc^ пй|т t^m Ьеп 35rtef 

au^ ber ^йпЬ Uttb laö поф im P, S, folgcnöeö: 

,2Bettn З^пеп unbetingf batm Ik^t, Ые ^цЩпщ in 

uttferer Seiffc^riff ju bringen, fo will {ф f{c S^rcfwegen 

in ben ©ommetmonaten unterbringen, aber an Honorar 

if! 9ЙГ шф( SU benfen.' 

,Дип, ЗПеуапЬег, wie Щ Ыг, »ie ЩЩ bu Ыф?'' fragte 

^eter Зwanttfф. 

,,9lu^i9er; al^ man eö erwarten foHte/' antwortete Ш\ф 

anber mit SRu^e. „ЗФ Щк wie ein ЗКепГф, ber in 

alUm betrogen Щ." 

„SRein, wie ein Шп^ф, ber ^1ф felbfl betrog unb anbere 

betrugen woHte ..." 

ШеуапЬег ^brte biefe €rwiberung niфt. 

„9Bar benn baß аиф nur ein Sraum?. . . Э1иф baß b<it 

miф öerraten..." flujlerte er. „35itterer SJerlujI! tSlm, 

iф Ыапф' miф niфt erfl an entt4ufфungen su gew6^nen! 

2lber warum i|^ mir benn biefer unйberwinbИфe ©фа^епй^ 

brang eingegeben worben? . . ." 

„^aß ijl e^ eben! S)er Srang ijl bir eingegeben unb baß 

6фaffen felbjl »ergeffen worben," fagte ^eter Зwanitfф 

,Дф b^b'ß \a gefagt." 

ШеуапЬег antwortete mit einem ©eufter unb oerfiel in 

©innen. £>ann würbe er рЩиф kb^aft, ftng an bie 

©фиЬ(йфег ^erau^susieben, ^olte ^efte, ^tdtter unb 

^apierfe^en ^eröor unb warf jle mit Erbitterung in ben 

Äamin. 

„SSergi^ апф baß niфt V fagte ^eter Зwaniffф, i^m baß 

S5tatt mit bem begonnenen @ebiфt, baß auf bem £ifф 

tag, nйberfфiebenb. 

„91иф biefe^ fabre babin!" fpraф Ше^^апЬег in ajer^ 

jweiflung, bie SJerfe in bin Äamin werfenb. 



сн::> 28з ="н:> 

„^afl btt шф! поф emaö ? ©иф' nut eifrig/' fügte ^efer 

3waniff^, ftф umfe^eni). „ЗКаф' e^ mit einem CDJole ab. 

9Ba^ ifl ba auf bem ©фгап! für ein фййфеп?" 

,Даф bamit in^ geuer!" rief ЗЙе^йпоег, „Ьа^ finb bie 

3tuffd§e über £йnt)tt)irffфйff/' 

„2af её, oerbrentt'e шф! @ib'ö mir!" fügte ^er 

Зtt^aшtfф, Ые S^mb mßiittdtnb, „ba^ Щ ^ein Unflnn." 

2tber ШрапЬгт ^orte ttiфt auf i^n. 

,,3lein!" rief er touttnb, „шпп für miф ba^ еЫе @фaffett 

iit ber ©p^dre Ьеё ©фбпеп öerloren i|^, fo t»Ul iф апф 

fein atrbeiterlo^. ©asu foU miф bai ©фi(!faI ttiфt 

itöingen!'' 

Uttt) Ьйё фй(!феп ftog in ben Äamtn. 

„©фаЬе!" bemerkte ^eter Зй^йttitfф nnb fieberte inbeffe» 

mit bem ©tod im 5Pupierforb ^erum, ob \1ф mфt ш>ф 

etwae fdttbe, um Ш ^euer su »anbern. 

„Vinb tt)ae тафеп wir mit ber grid^lung, SUeyauöer? 

©ie ijl bei mir." 

„ЗЗгаифеп ©ie niфt eine SSant) su tapezieren ?" 

„3?ein, аидепЬИс^Иф niфt. ©oU ic^ f!e ^olen laffen? 

3ett>fet! ©фоп »ieber eingefфlafett ! ^e, man wirb öir поф 

meinen SKantel öor öer 3?afe fortf^e^Ien ! @e^ rafф su mir 

hinein, eertange eon SBaffUii bae Ыйг ^eft, baß in mei# 

nem atrbeit^^immer auf bem ©фreibtifф \щг nnb bring'^ 

^ierl^er." 

Шеуапоег faf Ые 3trme aufgeflu^t unb fa^ in ben Äamin. 

©аё ^eft würbe gebraфt, 3tle^;anber fa^ Ые §ruфt feiner 

^albjÄ^rigen 2trbeit unb oerfanf in З^афЬеп^еп. ^tet 

Зwanitfф bemerkte её. 

©ie fa^en beibe ju, n>k её su brennen anftng, ^eter 

Зwanitfф mit Vergnügen, wie её fфien, Ше^гапЬег mit 

Trauer, fafl unter ordnen, ©a bewegte |1ф Ьаё erjle 



сн": 284 =:>"' 

S5la« ttttt) ефЬ iid), йЫ f)htti eine тЩгЬаи S^anb ей 
um9ßwcttt)cf ; feine ШпЬг^ bogen |1ф паф oben; e^ würbe 
fc^wars, öann fcummfe e^ |1[ф iufammen unb füammfe 
auf; тф i^m flammte ГйГф ein sweife^, ЬхИШ uuf, unb 
bann erhoben Щ mm sufammen unb eetbrannfen, 
tod^renb ba^ fotgenbe 35laff поф wei^ blieb, um паф i^ei 
<ВгЫпЬгп Щ ebenfalls an ben ЫйпЬгтп ju ЩЫцгп, 
ШеуапЬег gelang e^ поф barauf su enf Ziffern: Kapitel III. 
(5r erinnerte f!ф, toa^ biefeö Äapifet enthielt unb eö tat 
i^m leib. Sr er^ob ({ф oom ©effel unb ergriff bk geuer^ 
iange, um Ые Diefle feiner @ф6pfun9 su retten. „ШieЦeiфt 
ifl поф . . ." fluflerte i^m trgenbeine Hoffnung ju. 
„aBarte, iф wiU lieber mit Ьгт ©tod паф^е1^еп/' fagte 
^eter ^хоапЩф, „bü »irjl ЬЩ поф an ber Запде »er; 
brennen." 

Unb er fфoЬ t)aö ^eft in bie Siefe Ьгё Äamin^, t)iфt auf 
bk Äo^len. atte^janöer bUeb unentfфloffen flehen, ©aö 
^eft war b\ä unb gab ber SBirfung btß feuere niфt 9Ieiф 
паф. (ixft »dljte |1ф unter t^m ЬШх Шпф t)eroor; bie 
glamme Ьгаф ab mb su oon unten ^eroor, lecfte an i>en 
9idnt)ern, Щ einen fфtt>arsen gletf jurud unö oerj^eöte 
АФ ttjieber. ?0?an Цие e^ поф retten f6nnen. SUejcanöer 
flrerfte fфon t)ie ^anb au^, aber in biefem ?9?oment er^^ 
gellte bk glamme bie ©effel, baß @e|tфt «peter Зtt^anitfфё 
unb ben £ifф. ^aß ganje ^eft loberte auf unt) ег1о(ф 
паф einer ?9?inute, einen Raufen fфtoarJer 3(fфe ^mMf 
laffenb, über п>е1фет flellenweife feurige ©фUnglein ^in;; 
^ufфfen. Stlejcanöer warf Ые geuerjange ^in. 
„3tlle^ifl au^r'fagte er. 
„Шё1" wiederholte ^eter Зtoanitfф. 
„Щ \" rief Sllejcanber, „iф bin frei \" 
,Дё if! fфon baß sweite SRal, ba^ [ф bit Щг, bk 2Bo^^ 



ск:; 28$ ^•>^"' 

nung rein iu тафеп !" fagfe ^efer Swanitf^. „Зф ^offe, 

bie^mat ifl её . . ." 

„апЬфи^, OnUV 

,Дшеп!" fagfe ber OnM, t^m t)te ^anb auf Ые ©c^ulter 

legenb. „3?utt, ШграпЬгт, хф rate Ыг: nimm Мф ju^ 

femmen. @фreiЬ fofort an З^ап ^папЩф, et m6фte 

Ыг eine 3ttbeit für &ie IanЬtt^irtfфafШфe Stbfeilung Щйгп, 

©u wirj^ je^f auf ben Reifen Steffen aii biefer ©umm^eiten 

eine fe^r öuge ©афе fфreiЬen. Unb er fragt miф аиф 

immer: „Шй^ Ш 3^t S^^ff^ • • •" 

ШеуапЬег fфйttetfe traurig ben Äopf. 

//ЗФ ^ö«« niфt/' fagte er, „nein, iф fann niфt, а\Ш ijl 

„^aß »irfl bu benn \t^t anfangen?" 

„ЗВаё?" fragte er brutenb, „eorluufig niфtё/' 

„^й$ öerj^e^t man nur in ber ^roeinj, baß 2ßiфtёtun. 

Slber ^ier ♦ . . хоцп ЬЩ bü benn t)ier^ergebmmen? ©aö 

ifl ипоегО^пЬПф . ♦ . Srtun, öorldufig genug baeon. ЗФ 

^abe eine S5itte an Ь\ф/' 

9йе;;апЬег ег^оЬ langfam ben Äopf unb fa^ ben Onfel 

fragenb an. 

„^n fennfl Ьоф/' begann ^eter Зwanttfф, feinen ©effel 

ju Stieyanber nd^er ^eranfфieЬenb, „meinen Kompagnon 

©furfotö?" 

ШеуапЬег nidte. 

„@ett)tf, bn ^a(? \a тапфта! mit i^m bei mir gegeffen; 

i)a\i bu bir йпф genau angefe^en, wae für ein SSogel baß 

Щ1 Sr ijl ein guter Äerl, aber leiфtftnnig♦ ©eine &(И)Ыфс 

f!nb bie grauen, 3«tw Unglucf ifl er gar niфt ЩЩ, 

baß ^eift, frifф, glatt, grof, immer frijtert, parfümiert, 

wie ein ?OJobebUb angezogen: unb fo bUbet er Щ ein, 

ba^ alte grauen Ш паф i^m ftnb — mit einem SBort 



ОС; 286 00 

— ein ®eä\ S^oV i^n ber Seufel, Щ würbe mir nic^t^ 
butanß шафеп, aber Ьаё ©фИтше ij^, ba^ bei i^m Ые 
58егГф»епЬип9 anseht, fobulb er ftc^ in irgenbeine йеЬеШ 
eittidßf. Sann fdngt её an mit Überraf^ungen, ©ef^enfen 
nnb atufmerffamfeifen. (5r felbjl wirb ^офекзат, mit 
Squipagen unb neuen ^ferben... cinfaф einSiuin! ^r 
f)ut йпф meiner grau ben ^of 9emaфf. ©a bmn^tt iф 
ben ©iener ttiфt me^r um S^eaterbiUet^ ju fфi(fen: man 
fonnte ftф barauf oertaffen, baf ©furfo» jte unfehlbar 
bringt. 3BoUte man ^ferbe au^taufфett ober irgenb ttwa$ 
©etteneö au^ftnbig тлфгп, bie Шщг au^einanber^ 
bringen, eine ©ommerwo^nung аиёГифеп — tt>o^in b\x 
i^n fфitfteil — fofort war e^ erlebigt. Äurj — ein 
Äleinob ! Unb wie er ({ф пй^Иф ma<i)U — niфt für @etb 
iu (rieben! ®фаЫ1 Зф ^аЬе i^n nйtйrUф niфt 9ej!6rt, 
aber meiner grau würbe er Щщ — unb fo ^abe ic^ i^n 
eben ^inau^buöfteren muffen ! 9Benn er nun unfdngf, ju 
eerfфwenben, fo reiфt ber @ewinn ttiфt me^r unb er 
forbert Ьаё Kapital: woju, fagt er, Ыа\хфс iф З^ге 
gabrif ? aiiemal^ ^at man ba bar ШЬ in ben ^dnben! 
3a, wenn er Щ wenigj^en^ mit irgenbeiner SSeliebigen 
iufriebengeben würbe . . . 3tber nein ! @r fuфt Шег^Ш niffe 
in ber grofen 5Bett: iф btan<^t eine oorne^me S5e# 
iie^ung; iф fann o^ne Siebe niфt leben! ^ftet niфt 
ein (SfeU ©er j?erl ij^ faj^ oierjig ^a^tt alt unb fann 
o^ne Siebe ttiфt leben Г' 

ШеуапЬег ba^te an ftф felbfl unb Idфette traurig. 
„(it lügt immer/' fu^r ^eter Зwanitfф fort, „iф Щг 
aber аПт^рф Ьтй/^фаШ, um waß er ftф bemüht. €r 
m6фte ftф nur auffpielen, man foU oon i^m fagen, ba^ er 
mit biefer ein SSer^dltniö \)at ober bei fener in ber Soge 
gefe^en würbe, ba^ er in ber ©ommerfrifфe mit einer 



oo 287 сн:> 

befunnten ©ame sur fpdfcn atbetibflunbe su iwcten ^tf 

feffctt, ober mit i^r an einem einfamen Ort fpajieren 

gefahren ober au^geritten fei. S)abei ftnb bie fo^enannten 

öorne^men Sßesie^ungen üiet foj^fpieliger olö Ые ge^ 

tt>6^nli^ett — ber Xeufel ^ole f!e ! Unb nm fo wa^ reift 

|!ф ber ©ummfopf axi^ alten Setbeefrdften l" 

„2Bo tooUen ©ie bamxt ^inau^?" fragte ШеуапЬег. „Зф 

öerjTe^e nic^t, toa^ ic^ ba tun fann/' 

„©tt »irfl ей öteic^ merfen. SSor furjem ifl eine iunge 

5Bit»e auö bem atuölanbe jurucfgefe^rt, ^\й\а ^atotoiona 

Safajewa. ©ie ij^ gar ni^t Щиф, ©furbto unb ic^ 

»aren mit i^rem 5Kann befreunbet. Safajeto j^arb im 

Stu^lanbe. 3lun, fommf^ bn ba^inter?" 

„ЗФ begreife: ©furfo» i)at ft^ in bie SBittoe oerliebt/' 

„'^ахооЩ, er ifl ganj öerrud t ! Unb »eiter . . /' 

„Unb toeiter . . . weif ic^ nic^t^/' 

„©tt biflE mir einer! ^6r' alfo! ©furfo» i)ut mir fc^on 

iweimal funbgegeben, ba^ er @elb brauet. ЗФ л^«^е 

fc^on, »aö bu^interfle(Jt, konnte aber nic^t erraten, »o^er 

ber 5ßinb btdf!. ЗФ begann i^n nun auйsuforfфen, »o^u 

er baß @elb n6tig ^at Srjl n>ic^ er a\i^, bann aber fagte 

er, ba^ er Щ eine 5Bo^nung auf ber Sitejnafa einriфtett 

mll, ЗФ befann miф barauf, шй er bort »o^l ju fuфen 

^dtte unb erinnerte miф, ba^ bie Safajetoa in ber ©träfe 

too^nt, gerabe bem ^aufe gegenüber, ba^ er gewd^tt f)aU 

gr ^at fogar fфon atngelb gegeben, dß bro^t ein unabjf 

»enbbare^ 5Kai^eur, wenn... bn niфt ^ilfj^. S^a^ bn 

je$t oerl^anben?" 

aUe^Janber er^ob bie Sßafe ein wenig, jlreifte mit Ьгт Ш^ 

bie SBdnbe unb bie ©e(!e, ^nätt einigemal mit ben 9Bim^ 

pern unb fa^ bann ben Onfel an, fфi^^ieg aber. 

^Peter Зtt^йnitfф fa^ i^m 1афе1пЬ ju. dt IkbU ей, bie 



сн:> 288 сн::; 

%гЩüfft Ыё SSetjTEanbc^ unb bet «Uuffaffung an anbmti 
SU beoba^fen unb fie c^ füllen ju kffen. 
,Дип, Ше^;апЬег? — Unb bu fc^retbj^ (ёцЩпщ^пУ' 
fagte er. 

„3lun, @otf fei ©anf!" 

„@furfott) wiU @elb; ©ie ^aben e^ шф1 unb »oUen, ba^ 

Щ . . /' 

«Pefer ^waniffc^ begann su кфеп. 

aUeyanber [ргаф ben ©a^ тф( au^, unb fat) ben Onfel 

oerbui^t an. 

„giein, baß ifl e^ nic^tl" fagte ^efet Swanitfc^, Л^ 

tommt шф{ oor, ba^ Щ fein @elb ^abe. 58erfud/ einmal, 

Ь\ф an т\ф SU »enben unb btx witfl e^ erfahren. S^ i(l 

etwaö anbece^, ndmli^: bie Safatewa Щ тЩ Ьтф 

©futfow an bie frühere SSefanntfc^aff mit i^rem SWann 

etinnern. ЗФ maфte i^r einen 35е(иф. ©ie bat miф 

tt)ieberjutommen, iф оегГргаф e^ unb fagte, ba^ iф Ь\ф 

mitbringen werbe; ^offenfliф ^aO b\x eö fe^t begriffen?" 

„?ОНф?" »ieber^olfe ШеуапЬег, i^n grof anfe^enb, 4a, 

natйrliф . . . je§t ^abe iф oerfianben" . . . fügte er eilig 

^inju, f^odte aber wieber. 

„5Ваё Ш bu öerj^anben?" fragte ^eter Зtt)йnitfф. 

„Sßenn ©ie miф totfфlagen, iф oerfle^e Ьоф ttiфt... 

Steinen ©ie, fte fu^rt ein angene^mee S^ani . . . unb , . . 

©ie m6фten »o^l, ba^ iф ba ^erflreuung fuфe, »eil iф 

allein bin . . ." 

„3a, ba^ f!ele mir gerabe ein, biф su serjlreuen! €ё fehlte 

nur поф, ba^ iф bir in ber Шфг ben SJJunb mit einem 

3:afфentuф öor ben pegen jubecfe! SRein, ba^ ifl e^ 

ni^t. ailfo, furj unb gut: тафе bie Safajewa in Ыф 

oerliebt." 



Си:} 289 00 

ШеуапЬег jog Ые atugcnbraucn in Ые ^б^е \хпЬ fa^ 
i^n an. 

„©ie [фег^сп! ©a^ ijl ja Unftnn!" rief er. 
„ШтШфгп Unftnn шаф|^ t>u mit grofcm Srnjlf, Uegt 
aber einmal eine ©афе einfach unb тШЩ, fo ij^eö 
für Ыф Unftnn. 2ßa^ ifl baran fo unfinnig? SSergegen^ 
wdrfiQe bir Ьоф einmal, toie ftnnlo^ bie Siebe ijl, ein 
©piel be^ ШШ unb ber ©е1Ь|^иф1, ober glaubj! bu поф 
immer an bie unüermeiЫiфe SSeflimmung in ber Siebe, 
an bie ©pmpaf^ie ber ©eelen?" 
„?8eriei^en ©ie — \ф glaube iф an niфfö. Äann man 
benn tt^iUfilirUф lieben unb in ({ф öerliebf тафеп?" 
„gRan fann »o^l, aber тфе bu. S5efйrфte тф4, baf iф 
bit tttoae fo ÄompUsierteö jumute. ©u ^ajH шф1о iu tun, 
al^ ber Safajewa öen ^of ju тафеп, aufmerffam gegen 
fie jtt fein unb su öer^inbern, t)af ©furfo» allein mit 
i^r bleibt . . . ^аф' i^n toutmb, fei i^m im 2Bege, »enn 
er ein Sffiort fagt, fo fage bu jttjei, Äußert er eine ?9?einung, 
fo wiberlege i^n. S5ring' i^n fortwd^renb au^ ber S«ff«ng, 
öerfuф' i^n einfaф аиё§и|^ефеп." 
„SBoiu?" 

„S^aii b\x поф immer niфt öerj^anben? ©amit er erf{ öor 
Särger unb €iferfuфt mß bem ^йи^феп gerut, unb bann 
erfaltef. ©аё folgt bei i^m raf(^ aufeinander, dt \\l Ы$ 
iur ©umm^eit eitel, ©ann wirb er feine SBo^nung Ьгаш 
феп, Ьа^ Äapital bleibt gans, unb bie %abnt, wie fte i|! , . . 
S3egreif(T bu Ш"^, @^ iji fфon bai funftemol, ba^ iф Щт 
einen folфen ©treiф fpiele: frul)er, al^ iф lebig toar mb 
junger, ^abe iф eö felbjl gemacht, ober einen greunö in^ 
gelt» gefфi(!t," 

„ЗФ f^nne ite ja gar niфt," wanbte ШеуапЬег ein. 
„Öe^^alb toill ic^ t)iф тф am soгittn)oф bei i^r ein# 
19 



чх:> 290 ;:>с> 

fuhren. 3tn biefem Sag pflege« einige SSefannfe Щ bei 
i^r einsuflnben." 

„9Benn fle aber ©furfott) liebt, bann werben meine 3f ufmetf^ 
famfeifen nic^f allein i^n reiben, bae geben ©ie Ьоф itt?",^^ 
„©ei unbeforgt ! (Sine ©ame (ann ftc^ oor ber ©efeUfc^aff 
тф^ lange mit einem Srotfel befaffen, fobalb (te i^n et; 
fannt ^at — bafuT focgf fc^on i^te ШйкН, — befonbec^ 
wenn in t>er Sßd^e ein anbetet fluget unb f^6net Щ, (St 
Witt) i^t Idflig, unb f?e »itö i^n m^glic^fl Гфпе11 1о^^ш 
werben Гифеп. Unb Ьцп Щ' iф Ыф au^etfe^en." 
3tlefanbet oerneigte (1ф. 

„©furfow ifl ungefd^rliф/' fu^t bet Onfel fort, „aber bie 
Safajewa fennf nnt wenig ?9геп[феп, fo ba^ et oielleiфt 
in i^rem öeinen Greife für einen £6wen «nb einen Senfel^; 
fetl gelten mag. 9lttf bie gt^uen wirft ja ba$ saniere 
fe^t. 21иф ifl et unetteiфt in Suootfommen^eiten, unb Ьаё 
таф1 i^n etttйgliф. S5ei i^t ijl e^ öielleiфt nut Äofette? 
tie, unb et bilbet (1ф Ьл ttwa^ ein ♦ . . Шф oetnunftigen 
granen fфmeiфelt eß, wenn ein SOJann ihretwegen ©nmm? 
Reiten begebt, befonber^ fo(!fpielige. Slur lieben fte meij^enö 
babei niфt bin, ber für fte bie 2)umm^eiten maфt, fonbern 
einen anberen . . . Stiele wollen baß niфt begreifen, unter 
i^nen апф ©futfow. 2)u follj^ i^n eben jut SSetnunft 
btingen." 

„Slbet ©futfow fommt Ьоф too\)\ niфt nut am ?i)гittwoф 
^in; gefegt, iф |T6te i^n am Шпхооф, abet an ben an? 
beten Sagen?../' 

„©u mtx^t immet unterwiefen werben! ©фmeiфle i^t, 
tue ein wenig öetliebt \x\xb baß пафЦг SJMl witb fte Ыф 
niфt nut fut Ши^ооф, fonbetn тф fut ©onnet^tag unb 
gteitag einlaben. SSetbopple beine aiufmetffamfeiten unb 
Щ meinetfeit^ wetbe fte |'фоп rtфtig bafut fTimmen, i^t 



OD 291 сн:> 

anbeufen, Ьа$ Ьп шйхф ein wenig ... @ie Щ, »ie ic^ 
^ШЬг тЬ foweit ic^ её merfen fonnte, fe^r ^гЩШМ . . . 
oermuftt^ [фп>йфе SKeroen . . . fk fc^eint gewiffen ©i)m# 
pat^ien unb ^etien^ersuffen nic^f abgeneigt..." 
„5Bie fann ic^ Ьаё V fagte Ше^^апЬес пафЬепШф. „9Benn 
iф mic^ »enigjlene \гЩ oeclieben !6nnfe . . . 5lber fo 
fann её feinen grfotg ^aben . . ." 
„3m ©egenteil. Жепп Ь\х »erUebf bij^, fannjl bu Ыф 
xi\6:jt öerj^eUen. ©ie merft её fofort unb beginnt mit tv^ 
bciben SU fpielen. ^e^t dagegen . . . Stbet bu Ьгаиф|^ nur 
©furfott) SU irritieren, i^ fenne i^n »ie meine ^anb: 
fobolb er merft, baf er fein ©lud ^at, ^6rt er auf @elb 
SU öerfc^wenben, unb me^r i(l niфt n6tig . . . S^bt', Шгр 
anber, Ьй^ ijl fe^r n^iфtig für miф: wenn b\x её tujl, 
ffnb bie beiben 58afen, хогЩг bir in ber gabrif, erinnere 
b\x Ыф, fo gefallen ^aben, bein. ©аё ^o(?ament basu 
muft b\x bir aiterbinge felbj^ faufen." 
„9Ваё f(Ult З^пеп ein? ©lauben ©ie wirйiф, b<i^ iф . . ," 
„b\x foUj^ bic^ niфt umfonj^ bemühen unb Seit eerlieren ! 
©фоп gut» %\xi niфtё• ©ie ЭДеп ftnb fe^r fф6n. Зп 
unferem Seitalter t\nt fein ?9гenfф гш<и^ umfonjl. 5Benn 
iф für Ыф ttxoa^ im, barfjl b\x mir аиф ein @efфen! 
anbieten, iф werbe её annehmen." 
„€in feltfamer Auftrag \" fagte ЭДеуапЬег unfфIйfftg. 
//ЗФ ^»ff«/ bu wirfl mir niфt »erfagen, i^n auesufu^ren. 
ЗФ bin au^ bereit, für biф su tun, xou^ iф fann. 5Benn 
b\x @elb bxa\x6:)% wenbe Ыф an miф . . . Stlfo s9гittwoф l 
S)ie @efфiфte jann einen COJonat, ^6ф|^епё iwti bauern. 
ЗФ werbe bir fagen, wann b\x auf^6ren fannfl." 
„ЗФ bin bereit; aber её ifl feltfam genug, ^ur ben €r? 
folg garantiere iф niфt . . . Щ, wenn iф miф поф eer? 
lieben f6nnte . . . aber iф f ann её niфt." 

19* 



Си::; 292 с>о 

„&nt, Ьа^ Ьп её пЩг Ып\1, fonfl oerbltbjl t>tt mit; Ые 

öanse <ead)e, ЗФ öötanftere für ben (Erfolg. Ы »o^l !" 

gr ging, ttttt) 3tle;;ant)et faf поф lange eor bcm Äamin, 

i)ot i>et: Ucbc» ЭДе. 

Шй ^efer Swanitfc^ тф ^aufe surüdfam, fragte i^n feine 

%tatxt 

„Шг fle^t'ö mit ШерапЬгх! ШЗа^ шафе Ые ацЩпщ! 

ШтЬ ее »ieber еШаё fc^reiben?" 

,^ein, \ф ^аЬе i^n fuc immer furierf/' 

atbuiett) erjd^lfe i^r ben 3n^alf beö S5riefe^, öen er mit 

bet ацаЩщ bekommen, nnb ba^ fte alleö öerbrannt 

^dften. 

„Ы ^ajl enttt>et)er fein ШйгхЬ, фееег ^wanitfc^/' fagte 

ЩйШ1й ШеуапогоП)па, „ober Ьп tamfi, tt>a^ bn аш 

fdngf?, nic^f огЬетИф au^fu^ren." 

„S^a^ bn ettt)a ^nt getan, at^ bu i^n öerleitet ^ф Rapier 

itt befc^mieren! S^at er benn Salent?" 

;,iKein!" 

^eter Зwanitfф fa^ fte öerwunbert an. 

„^г^ЫЬ Ш i>« bann . . /' 

„^egreiffl, errdtfl b\x eö поф immer niфt?" 

€r fф»ie9 unb erinnerte Щ ипШШйЩ an bk ©jene 

mit ШеуапЬег. 

„^Baß foll iф ba öerfle^en? ©aö ifl fe^r йаг.../' er; 

»iberte er öerttjunbert. 

„3?un, bann fag'^ Ьоф Г' 

,,©tt хооШеЦ i^m eine ^e^re geben ... nur anber^, tt^eiфer, 

auf beine 2trt." 

,Дiфtö öerjle^t er unb btinft f(ф @ott weif n>ie fing, 

2Barum war er bie ganse geit Reiter, gefunb, faft giiuäf 

Иф? Шй er hoffte. Unb iф ^abe öiefe Hoffnung unter; 

Щи Sfle^ttirte^t йаг?" 



со 293 ="'0 

„©tt töutj^ dfo Ьк ganje 5etf nic^t aufrtc^fiö?" 

//ЗФ staubte, i)af eö ertaubt ij^. Uttb tt)a^ ^ajl bn atif 

9etiфtet? ©u ^ajU fein ШйгхЬ mit i^m. ©u \)й\1 Щт 

Ме Ic^te Hoffnung genommen." 

„Щ Ьоф ! ©ie le^te Hoffnung ! St wirb поф genug 

©umm^eiten тлфеп . . /' 

„2Вйё Witt) er Ш Hof unfangen? Sr wirb ben Äopf 

jungen laffen/' 

,,9leitt, er toitb e^ niфt; bö^u wirb er feine 3^it ^aben. 

ЗФ ^йЬе i^m eine 3trbeit aufgegeben." 

„ЗВйй? lieber eine Überfe^ung über Kartoffel? Äann 

baß einen iungen «Sßann, befonber^ einen feurigen unb 

begeif!erten, intereffieren! ©u glaubf? genug getan ju 

^aben, wenn ber Äopf nur befфйffigt ifl." 

3ein, meine Siebe, niфtй 'über Äartoffel, e^ Щ eine 

^abrifangelegen^eit." 







^^k^k^k^k3l^x^k^k^iß^ 



T>tittc€ Äapttcl 



^er Шиг\я>ф tarn. 3m ©alon ^vdiu фаЫошпай 
waren etwa s»6lf ober funfte^tt @u(!e öetfammelf. 
SSier juttQe ©amen, swei gcembe mit 58оПЬййеп, аий; 
ипЬЩе ^efannfe btt S^anßftan, nnb ein Dfffiter bUbefen 
einen Ärciö. 

atbfeifö öon i^nen faf auf einet SSergere ein alter ^err, 
ein absebanfter ШиШ, mit ^wei grauen Ш\фйп unter 
ber SKufe unb einer Шгщг ШпЬфеп im Апор(1оф. Sr 
Гргаф mit einem bejahrten ^errn eon ben beeorflel^enben 
SBranntweinüerpa^tungen. 

3m anl^o^enben 3intmer fpielten eine <utt S)ame unb jwei 
Ferren harten, km Älaöier faf ein fe^r fungee SDJdbc^en, 
baneben unterhielt fi^ ein апЬегей mit einem ©tubenfen. 
atbujei»^ ,OnM unb üieffe' егГф{епеп. Sßenise ifonnten fo 
ungezwungen unb wurbeeoU Ш 3i«tmer treten, wie ^eter 
3tt>anitf^. '^f)m folgte weniger ftd^er ЗИеуапЬег. 
?Ше1фег Unterf^ieb iwifфen ben beiben! ©er eine um 
einen Äopf gr6f er, ebenmdfig, f^Ianf, ein CKann eon ge^; 
funber, frdftiger Statur mit ©elbj^ücrtrauen in ben 3tugen 
unb in ben SKanieren. Sluö feinem feiner Ъ1Ш, 95e# 
wegungen unb 3Borte, liefen Щ bie ©cbanfen ober ber 



гн::- 295 ^:>-> 

&)ututttt ^efer ^коапЩ^ erraten — fo toat ййгё öon 
ber шитаппЩеп 3trt mb bet Äuttf^ |1ф ^u Ье^еггГфеп, 
öetbecff. ©eine SBewegungen unb ШШ waren tt)oi)l be^ 
rennet, ©a^ blaffe, letbenfc^affölofe ©eftc^f seigfe, baf 
t)te Seibenfc^aften in biefem sOJenfc^en unter ber flrengen 
^errfc^aft beö SSerj^anbe^ ftc^ buden muffen, fajl fo, аЫ 
ob fein ^erj auf S5efe^l Ьгё Äopfe^ fc^lagen ober апф 
nic^f fd^Iagen könnte. 

3n ШеуапЬег bagegen beutete aUeö auf eine unflc^ere 
unt) iarte ©eij^e^befc^affen^eit: i)er eerdnberUc^e 3tu^# 
brucf Ui ШЩгё, Ьк Srdö^eit, Sangfamfeit unu Unau^^ 
gegUd^en^eit t>er SSewegungen, &er mattt Шй, btt fofort 
berriet, welche (Srnpfinbuns fein ^ers beunruhigte, ober 
weiter @ebanfe in feinem Äopf ftc^ regte, dt toar mittel; 
grof, mager unb Ыа^, aber ni^t öon Sßatur, »ie ^eter 
3ftDanitfc^, fonbernöonben ununterbrochenen Stufregungen; 
fein ^aar »ифё ni^t, wie bei biefem, tt>ie ein bic^ter SBalb 
auf Äopf unt) Sffiangen, fonbern fiet in bie ©d^ldfen unb in 
benSRaden in langen fфtoaфen, aber fe^t weisen, feibigen 
©trd^nen eon geller ^arbe unb ^еггИфет ©фimmer. 
Ser Dnfel fiellte i^n oor. 

„Ш »tßi» Sreunb ©furfo» niфt ^ier?" fragte ^eter 
Зttanitfф, inbem er ftф oerwunbert umfa^. „S^at er ©ie 
öergeffen?" 

„0 nein! ЗФ bin i^m fe^r banfbarl" ertoiberte bie S^an^f 
frau. „6r Ьefuфt miф oft. ©ie »iffen, ba^ iф aufer ben 
SSefannten meinet feligen ?9Jannee niemanb empfange." 
„3Bo ifl er benn?" 

„Sr fommt bulb, ©enfen ©ie, er gab mir Ьй^ SBort, 
meiner Souftne unb mir jur morgigen SSorjüeUung иш 
bebingt eine bge ju oerfфaffen, wÄ^renb alle behaupten, 
e^ fei иптбдИф ... dt Щ eben eingefahren." 



;":;:> 296 ch::- 

,Дг ioitb f!e лиф öerfc^affcn; \ф garantiere für t^n: er 

ifl in folgen ©ingen genial. 6r bekommt fte апф für 

тЩ, wenn feine SSefanntf^aft unb feine ^rofeffion me^r 

nu|t. 2Bo unb für шЩгё ШЬ, Ьаё Щ fein ©e^eimniö." 

©furfott) fam. ©ein Slnjug war neu, unt) in jeber gälte 

feinet Äleibeö, in jeber ^leinigfeif tarn ber Sinfprud^, ein 

SBeltmann ju fein unb felbf! Ые ?Kot)e jn überbieten, aufö 

übertriebenjie sum atu^örud. Norberte etwa bie ШоЬг 

offenen Sw<J/ fo jl!<»ttben bie ©фб^е Ьей feinigen derart 

auöeinanber, baf f^e ausgebreiteten ^ugeln glichen. Sparen 

breite fragen oorgefc^rieben, fo ftanb ber feinige hinten fo 

weit ab, ba^ er in feinem ^tad einem feflge^altenen unb 

mit ШЫ)г Щ loSrei0enben ©auner дПф. dt feibf! pflegte 

feinem ©фпе^)ег genaue SSorf^riften ju geben. Ш er 

bei ber Safajewa erfфien, j^edte in feiner ^tawam eine 

ШЬг\ ООП foIфen ©imcnfionen, ba^ fte faf! einem Änuppel 

дИф. 

„9lun, ^aben ©ie bekommen?" ert6nte eS oon aUen ©ei^ 

ten. ©furfo» woUte irgenb cmaß erwibern, аШ er aber 

3lt)ujew nnb feinen iReffen bemerkte, ^ieU er inne unb fa^ 

f!e erj^aunt an. 

„(it ai)ntV' fagte ^eter Зtt)anitfф teife su feinem Sßeffen. 

;Дапи! er Ы\)Ш ben ©tod in ber ^anb: toaö mag ba^ 

bedeuten?" 

„9BaS foU ba^V fragte er ©futfow, auf ben ©to(f jei^ 

genb. 

„ШпЩ beim 5UuS|^eigen an^ btm 5Bagen . . . i)ab' iф 

ben guf eer|lauфt.., mb \ф Цпк iф/' antwortete 

biefer ^uj^elnb. 

,,Unf?nn!" fluflerte ^eter Зwanitfф ШеуапЬег ju. „©ie^ 

Ыг öen ©riff an: fte^jl bn ben golbenen £6wenfopf? 

SSorgeflern prallte er, baf er bei SSarbier feфйunbert 



:"::::> 29? ^-^-^ 

tünbii für t^n be^u^t ^at, unb \t^t Щи et Щп öor. ©a 

^ajl t>u ein S5eifpiei für bk Шиг\, mit benen er wirft. 

Ädmpfe unö oerbrunge i^n öuö btefer ^oftfion." 

^efer 3tt>unitf^ ictgfe auö bem genj^er auf bu^ gegen^ 

überliegenöe ^ou^. 

,;©en(e an bie SSafcn unö fc^tüing Ыф aufl" fügte er 

^ittju. 

„^aben @ie ein 35tUet sur morötgen 23ог|1еЦип9 ?" fragte 

©furfo» feierli^ öor bk Safafcttja ^intrefent). 

„©ejlaffen ©ie, З^пе« eine au^su^dnöigen!" fu^r er fort 

unt) fügte bk gan^e 3tnftöorf ©agore^fif^ an^ „ЫЬ апё 

Sßernunft" ^insu. 

©er ©(^nurrbart t>e^ Offt^ier^ ftdufelte Щ leicht unter 

einem Нфе1п. ^eter 3to«ttttf^ fa^ ben Steffen eon ber 

©eife an. ^tdia ЩЫохот err6fete. @ie Inb ^ter 

Зt»aniffф in i()re Soge ein. 

„@e^r öerbunben!" antwortete er, „aber iф ^abe ©ienfl 

in ber Soge meiner ^rau. ertauben ©ie mir 3^tten <Sr# 

fa§ ansttbieten unb biefen jungen ЗКапп öoriufleUen . . ." 

gr seigte auf ШеуапЬег. 

//ЗФ woHte аиф i^n einladen. 2Bir ftnb nur örei in ber 

£oge, meine Souftne, iф unb . . ." 

,Дг »irb З^пеп miф erfe^en/' fagte ^eter 3tt)anitf^, „nnb 

im 3lotfaU аиф tiefen SBUbfang." 

gr »ie^ auf ©furfo» ^in unb begann leife, i^r etxouß ju 

erjÄ^lcn. ©ie fa^ babei Ше^^апЬег zweimal öerjlol;ten an 

unb ЩгЫ, 

„ЗФ banfe/' anttoortete ©furfow, ,,аЬег e^ Ыи nur 

biUig, tiefen (Srfa^ früher öorsufфIagen, Ьееог iф büß 

SSiüet Ьraфte; iф i)ättt bann fe^en m6gen, toie ©ie miф 

erfe§t Ritten." 



c^c; 298 ;::н:> 

//ЗФ bin З^пеп für З^ге Stebcn^tvörbigfeit fe^r bantbat/' 

fagte Me ^auefrau lebhaft ju ©furfo», ,Дф ^аЬе ©ie 

bt^m^tn тф1 in bie Soge eingeladen, »eil ©ie einen 

^uttfeuilptal ^aben. ©ie ^ie^en её gewif eor, Ыф{ eor 

ber ^u^ne itt ft^en . . . befonberö im ^alle«." 

„Slein, nein, feien ©ie aufcic^fig, ©ie glauben ей felbjl 

тф1. ©en ф1а§ neben 3^«^» öertauf^en — um feinen 

«preie!" 

„2lbet et ifl Гфоп оефгофеп . . ." 

„9Bie? wem?" 

„Ш, Згепё/' 

©abei jeigfe f?e auf einen ba bärtigen ШйШет, 

„Oui, madame m'a fait cet honneur" . . . murmelte 

biefer eifrig. 

©furfo» fa^ mit offenem SOJunb erj^ il[>n, bann bie S^an^f 

frau an. 

„ЗФ töWl mit i^m taufфen: хф werbe i^m meinen gaufeuilj; 

fi§ anbieten." 

„5Berfuфen ©ie'e!" 

©er 95urtige wehrte Щ lebhaft. 

//ЗФ banfe 3^«^« ergeben!?/' fagte ©furfoto ju ^efer 

Зtt>anitfф, Ше^!апЬег fфeel anfe^enb, „ba^ ^«be iф биф 

ju öerbanfen." 

„0, её таф{ niфtё, öieЦetфf willj? ba aber in meine 

Soge fommen. 9Bir f!nb nur su itoeien, meine grau unb 

1ф; bn ^uft fie ja lange тф4 me^r gefe^en; f6nntefl i^r 

mal »ieber ben ^of тафеп." 

©furfo» »anbte |1ф йгдегИф üon i^m аК ^eter Зtt)aniffф 

öerfфtt^йnt) unauffdllig. 3ulia feöte Slleyanber neben 0ф 

unb fpraф eine ganje ©tunbe mit i^m. ©furfoto mifc^te 

flф einigemale in ba^ @efprйф, aber immer ungelegen. 

(2r fagte ttwae über bae S5attett unb befam ein '^a ^ur 



а:? 299 оо 

ШШ^>xt, tt>o ein Sßeitt ^itt9e^6rfc nnb nm^tk^tt: ti toar 
йаг, öaf man i^m ntc|t iu§6rte. ©ann fprang er р16^1ф 
jtt ben atuj^ern über, üerft(^erfe, baf er am ^Шог^еп 
^uttberfttttbac^fstg ©tue! öer^e^rf ^atte, unb tourbe Xix^t 
einmal etne^ 35Ude^ öewurbigt. Sr üerfuc^te e^ поф mit 
einigen ©emeinplÄ^en, ba er aber тй) weiter feinen Sr^ 
folg bemerkte, ergriff er ben ^ut unb tdnjelte um 3«Кл 
^erum, a\i »оШе er i^r su oerjle^en geben, t)af er be# 
leibigt fei m\b ge^en »oUe. Stber fte bemerkte e^ ttiфt. 
//ЗФ fö^r^I" fögte er епЬИф mit З^афЬгий. „Seben @ie 

3n t»en SEBorten lag ein fфleфf eer^e^lter Йгдег. 
„©фоп?" fragte fte ru^ig. „ЗВегЬеп ©te |1ф morgen für 
einen SOJoment in ber £oge fe^en laffen?" 
„5ЕВе1фе Uttaufriфtigfeit ! (ginen 50?oment, ba @ie Ьоф 
»iffen, Щ iф ben ф1а^ neben 3^«^« «^Ф^ »tif einem 
im ^arabie^ öertaufфen würbe." 
„3tti S^eaferparabie^, Ьй^ glaube iф \" 
Sflun tat её i^m leib su ge^en. ©ein Sftrger war eor btvx 
freunЫiфen ?Kort, Ьаё i^m 3«Iiö sum ^tЬfфie^ ^inge^ 
»orfen, gefфtt^un^en. 3tber alle Ratten bereite bemerft, 
baf er Щ eeraЬfфie^et ^atitr, er mufte alfo fort, unt) er 
ging toie ein ^йпЬфеп, Ьаё (1ф umtoenbet, пафоет её 
ООП feinem ^errn fortgejagt »uröe. 
3ulia ^aiolowna war brei# ober oierunb^wansig 3<^^f^ 
alt. «Peter Зt»anitfф ^<Ktit riфtig geraten: fie war fat^ 
fdфliф fe^r пегобё, хой^ fte aber niфt ^int>erte, eine ^йbfфe, 
finge, grast6fe grau ju fein. SRur war f!e fe^r fфeu, trdu? 
merifф, empfüttbfam, wie öie meif^en nerö6fen grauen. 
3arfe, feine @eitфfёsйge, ein fanffer, »erfonnener unt> oft 
trauriger S5li(f, traurig o^ne Urfaфe ober t^ielleiфt aue 
Sleröofitdt. ©ie fa^ t)ie 2Belt mфt immer mit SBo^b 



сн:> зоо ••■""• 

дф\Ы йп, ba^tt oiel übet Щ fclbfl паф unb fanb |1ф 
überflufftö. Шгх ш^е, шпп \стйпЬ in il^rcr ©cgenwart, 
wenn аиф nut sufuHig, oom @rab ot>et oom Xobe (рсаф : 
— f!c »tttbe fofoct biaf . Sie ^eUe ©eife be^ Sebene cnfsog 
ftc^ intern S5li(f. 3m ©arten obet im 2Balb pflegte fie 
eine tJUttÖe, bi(i>tt 5tUee fut i^ren ©pasiergang öoriu^ie^en, 
Dagegen fonnfe f!e eine ЩепЬг Sanbfd^aft mit ©lei^muf 
Ье^саф^еп. '^m Sweater fa^ fte ^ф immer ©ramen an, 
feiten eine ^om6t)ie, niemals eine ^offe; fle \фЩ bie 
O^ren üor ben f!e iufdUig erreiфenben £6nen eine^ ftbi)f 
Щеп ШЬеё, ldфelte niemals ober einen ©фег^. 
?9гапфта1 bru(!fe i^r @eftфt ©e^nfuфt m^, aber feine 
leiböoUe ober ftanf^afte, fonbern bie @e^nfnфt Ш @enu^. 
?Ö?an fa^, ba^ fte innerliф mit einem öerfйirerifфen Sraum 
fdmpfte unb unterlag. Ш(^ einem (о1феп Äampf tvar fte 
gett^6^nliф lange fфtt^eigfam unb traurig, bann oerftel fle 
in eine ипегйМф fro^e Stimmung, o^ne ieboф i^rer 
aUatur untreu su werben, ©enn ba^ waß fie freute, tt>urbe 
feinen anberen erfreut ^aben. Ш1ей bie ißeroen! Unb 
wenn man auf biefe ©amen ^6ren follte, »aö würben 
fte niфf alleö fagen! S)ie 2Borte ©фi(ffal, ©t)mpat^ie, 
Seibenf^c^aft, ипегй^гИфе Srauer, ипйаге 2Bйnfфe, t&mtn 
ba^ergepurjelt, um mit einem ©eufter, bem 5Borte Slereen 
unb bem Зlieфfl<ifффen ju enben. 
„2Bie ©ie mid^ erraten ^aben!" fagte Safafewa beim 
^tbfфieb SU ШеуапЬег. „5Bon alten ?OJunnern f)at nie# 
manb, nid^f einmal mein SRann, meinen S^arafter fo gut 
eerjlanben." 

©ie ©афе war bie, ba^ ШеуапЬег barin i^r fafl gleiф 
war. ^ier fonnte er ^ф ge^en laffen! 
„3tuf sffiieberfe^en!" 
©ie reiфte i^m bie ^anb. 



г:Х> 301 Си"; 

//ЗФ Wf^, Ьй^ ©i« tt«tt o^ne ^f)Kn Ontd Ьгп SBcg ju 
mir finbctt ttjerbcn/' fügte fte ^insu. 
See 5Bittfer fam. ШеуапЬег fpei(?e ^тЬЩхф am greifag 
beim Onfet. ^ß waren aber [фоп öier greifage eergangen, 
o^ne ЬаЗ er Щ fe^en lief; er fam апф an anderen Sagen 
шф1. Sifatoeta ШеуапЬгоюпа toar b6fe; фе^ег ^wanitfc^ 
brummfe, ba^ er eine überflufftge ©tnnbe auf i^n »arten 

ШерапЬег war inbeffen ni^t o^ne S5efфйfti9un9: er führte 

ben Stttftrag beö Onfet^ an^, ©furfoit) f)mt fc^on Idngj^ 

aufge^6rt, bei ter Safafewa ju öerfe^ren unb erfldrte über? 

all, baf jtuifc^en i^nen alle^ aüß fei, baf er mit i^r ge? 

Ьгофеп ^аЬе. Шпеё 31ЬепЬ^ — е^ шг an einem 

©onner^tag — fanb 311е^!апЬег bei feiner ^eimfe^r auf 

i)em £ifc^ bie beiden SSafen unb einen 3^^^^^ ö«>m OnUL 

^eter ^wanitfc^ banfte i^m für ben freunbfc^aftlic^en Sifer 

unb tuJ> i^n SU morgen, wie gew6inlic^, jum ^fen ein. 

ЗйеуапЬег würbe пафЬепШф, offenbar fT6rte öiefe ®ш 

lat)ung feine ф1апе. 

9lm пАф|^еп Sag erfфien er оеппоф bei «peter 3»anitfф, 

eine ©tunbe üor bem (Sffen. 

„5Bo flecffi tu? ЗЛап fte^t Ыф gar шф^ ^аЬеп ©ie 

un^ oergeffen?" йЬerfфйttefen Onfel unb Sante i^n mit 

fragen. 

„SRun, bn ^a(^ mir einen £)ien|^ geleij^etl" fu^r ^eter 

Зwanitfф fort, „über alle Erwartung ! Unb tatej^ поф fo 

Ьefфei^ett: iф fann e^ niфt, iф »erflehe e^ niфt. Sr öer? 

fle^t её niфt ! Зф wollte Ьiф fфon immer fpreфen, aber 

man fann Ыф \a niфt erwifфen. iRun, 1ф banfe bh fe^r! 

©int) t)ie aSafen ganj angekommen?" 

//ЗЛ/ ober iф fc^icfe fie З^пеп ^urucf/' 

„SBarum? Sßein, nein, fte ge|)6ren bir reфtmйfig/' 



C:0 302 сн::> 

„ШтУ' fügte ШрапЬг^ enffc^toffcn, „хф »erbe btefe^ 
@е[феп{ ni^t аппе^шеп." 

,Дип, wie b\x »iUjI ! Штгх grau aefaUen f!e аиф. ©ie 
wirb fte bir abnehmen." 

„ЗФ tvttfte п\ф, baf ©ie in biefen ©афеп fo 9efфiйf 
ftnt), ШеуапЬег . , ♦ mir ^aben ©ie fein 5Borf gefaßt . . ." 
„©a^ but ber Onfet au^9et)aфt/' antwortete ШеуапЬег 
öertegen, „Щ tann niфtё bafür, er \)at ti xm аиф bei? 
9eЬraфt." 

//Зй, |л, Щ' nur auf i^n: er felbjH fann e^ gar niфt! 
Unb ^at baö @efфdft gUnjenb bearbeitet.., Зф bin 
bir fe^r, fe^r banfbar! Unb mein Trottel ©furfo» ifl 
beinahe öerrucft geworben. S^ Щ mir ©paf детаф1. 
SBor iwei 5Шофеп tttoa j^urjfe er ju mir herein ganj aufer 
f^Ф♦ ЗФ ^йЬе fofort begriffen, um wa^ e^ f!ф ^аш 
belt, jeige её aber niфt unb fфreiЬe weiter, alö хоЩХг iф 
ООП niфtё. ,3i^! ©а Ы|1 bu,' fage iф, ,Хй<и^ ^ajT bu mir 
©ufee SU fagen?* Sr Цфеи, wiU ru^ig erfфeinen ... unb 
^af babei ordnen in ben 3tugen. 9?tфtё ®\хШ, fagt er, 
iф fomme mit fфUmmen 2ßaфriфten su '^^un. ЗФ f^^^ 
i^n erj^aunt an. ,5Шаё gibf'^?' frage iф. ,S5on 3^rem 
gieffen,' fagt er. ,Шй€ benn, b\x erj^recffl т1ф! ©ag'e 
Ьоф fфneЦГ frage iф. ©a war её <x\x^ mit feiner Stu^e; 
er begann ju fфreien unb ju wüten. ЗФ fФ'>Ь mitfamf 
Ыш ©effel ООП i^m ab — man fann mit i^m niфt fpreфen, 
er fpu(ft nur fo: ,©ie beöagen ftф, ba^ er niфtё t\xt unb 
gew6^nett i^n felbfl an «Wu^iggangl' — ,ЗФ?' — »3«/ 
©ie! Жег \)ut i^n mit '^\xX\<k befannt gemaфf ?' ЗФ nt»f 
^insttfugen, Ьй% er 00m ^weiten Sag ber S5efanntfфaft 
mit einer grau oon i^r mit bem Vornamen fpriфt. ,^<x^ 
x^ benn ЫТ fragte iф. ,©аё t^ Ш,' fagte er, ,baf er 
je^t öon fru^ ЬЫ аЬепЬё bei i^r f?^t.'" 



CHD 303 ::x:: 

ШеуапЬег würbe rot. 

„^\if)f tote er oor 2But lügt, Ьафее хф," fu^r ^eter 3tt>a^ 
ttiffc^ fort, ben Steffen ftyierenb, „too wirb benn Шграш 
t)er bort ben gunjen Sag ^erumft^en, 1ф ^йЬе i^ \a barum 
ntфt gebetett." 

«Peter Зtt>йшtfф heftete auf beti 9leffen fcineti falten ruhigen 
Шй, ber ШеуапЬег tote geuer brattttte. 
„^a . , V 1ф (omme mattc^mol ^iti . . /' tnurmelte er. 
„ЗКйпфшй! — Ьа^ ijl Ьоф ein Unterfc^ieb; — fo toar 
аиф mein SUuftrag, aber 5оф шф! feben Sag, ЗФ touf te, 
t)af er log. 9Ba^ gibt'ö ba \гЬт Sag ju tun? (5ö mu^ 
Ьоф langioeiUg fein!" 

,,9lettt, tte ijl eine fe^r йиде grau, praфtt)oЦ erjogen . . . 
Uebt SKuftf . . ." fpraф SUcjcanber unt>etttUф mit Raufen 
nnb rieb Щ baß 3tuge, baß niфt jucfte, fTriф flф über 
bie linfe ©фWfe, öann ^olte er baß Safфentuф {)ert)or 
uni) toifфte f(ф Ые Sippen ab. 
Sifatoeta iUteyant>roiona fa^ i^n oerflo^len aufmerffam an, 
bann toanbte f?e ftф jum gen|!er ab unb Цфе^е. 
„Щ l Um fo beffer, toenn e^ Ыф ntфt gelangtoeilt ^at/' 
fagte ^eter '^toanx^, „unb iф fürchtete fфon, ba$ iф 
bir unangenehme ©фerereien oerf^afft ^abe. Unb fo 
fagte iф benn ju ©futfo»: ,ЗФ banfe bir, mein Sieber, 
ba^ bu an meinem Steffen 2tnteU nimmfl: iф banfe bir 
fe^r, aber übertreibj^ bu bie <Вафг niфt? ©a^ Unglöd 
ij^ gewi^ niфt fo gro^.' — ,9liфt fo grof f fфrie er, ,er 
tut ni^tß, ein junger SRann mn^ arbeiten.' — Диф baß 
Щ поф niфt fo fфUmm,' fagte iф, ,toa^ fümmerf^ biф ei# 
дешИф?' — ,^iaß tß miф kümmert: er ge^t fй(fifф gegen 
miф öor . . .' — ,91ф! atlfo baß Щ baß Unglud !' öerfuфte 
Щ if>n поф me^r ju reisen. — ,Sr bringt ^ttlia gegen 
miф Ьигф @ott weif xoaß auf. ©ie i^ gans oerdnbert. 



сн:> 304 сн::: 

ЗФ шхЫ biefctt Ш\фЬм' — спЩ\йЬщ, 1ф tvieöcr^ole 
feine SBortc, ,(фоп SKoteö te|>ten! Äann et benn gegen 
т1ф uttffommen? (St fann ia nut Ьтф SSetleumöungen 
sefleöf ^aben. ©ie »etben t^n ^nt aJetnunft btingen . . .' 
— ,ЗФ toetbe i^n unbebingt йuёfфe^ten/ fagte Щ, ,иш 
beMngf. Stbet tj^'^ benn хоШЩ tva^t? 53Somif i^at et 
Ыф fo gedtgetf?' S^dft bn i^t off 95lume» бeЬtaфf?" 
ipefet Зwйmtfф Щ1 »iebet eine SBetle inne, d^ etwatfete 
et eine «Unfwott. Siieyanbet fфtt^ie9, ^efet Зtt)anitfф fu^t 
fott. ,„ШгТ fagfe et, ,\^ её п{ф^ toai}tl SSatum btingt 
et i^t jeöen Sag einen S5lumenj^tuuf ? Unb je^t im 5Bini? 
tet . . . waß ba^ toflct ! . . , ЗФ tt)eif , toaö biefe 351итеш 
fltÄttfe bebeufen!' — ^a, benf iф mit, 23ctwan^ffфaff 
ifl Ьоф fein luttt SBegtiff: fut einen gtemben »utbe et 
|1ф шф1 fo bemühen. — ,31^ её wa^t?' ftage iф i^n, 
»ieben ZuQ, faöj^ tu? ЗФ ö>in i^n felbjl ftugen. Ь\х 
fagj^ öieЦeiфt niфt bie 2Ba^t^eif.* Unb getvi^ ^at et 
gelogen . . ." 

Stle^unbet iooHfe in bie Stbe oetftnfen. ^tttt Зwanitfф 
fa^ i^m fфonun9ёtoё in bie Ütugen unb »attefe öuf eine 
2tnftt)ot{. 

„ЗКйпфто! . . . ^аЬе iф tt^itШф . . ." fptaф iUleyanbet Ые 
Шйг fenfenb. 

„@ett>if, тапфта!. 3tbet ni^t jeben Sag: bai tt>dte in 
bet Zat suöieU ©age mit übtigene, wae Ыф Ьаё аПеё 
gefojlet \)at; iф тбф^е тф1 getn, Ьа^ Ь\х füt miф in 
Uttfoj^en fommj^. @enug, ba^ bu biф fut т1ф bemüht 
^ajl. Siquibiete её декдепШф. ЗПип, ©fntfo» fфtt)a§fe 
поф lange alletlei oettutftee 3^«9: »©ie fpajieten immet 
SU %n$ obet in einet Equipage, ba, wo wenig SRenfc^en 
finb.'" 
SHeyanbet ftummte ^Еф bei biefen SJotten. St jltetffe bie 



сн:> 305 ОС 
S5eltte unter bem <ВыЩ ^eröot ипЬ щ fle lieber an 

//ЗФ fc^utfelfe iweifetnt) ben Äopf/' fu^r ber Onfet fotf. 
,„2Bo wirb er jeben Sag fpajteren?' fagfe 1ф. »gragen 
©ie Ьоф bie hnte . . .' ,ЗФ »erbe lieber i^n felbfl fragen/ 
fagfe {ф . . . ©a^ if? Ьоф ntфt wa^r V 
//ЗФ bin . . . einigemal t^^irШф mit i^r fpasierengefa^ren." 
,ДЬег Ьоф niфt leben Sag: Ьй^ |)аЬе ic^ Ьоф niфt ge;; 
forbert. ЗФ tou^te, ba^ er log. ,9lun, »aö ifl babei?' 
fagte iф, ,fte ij^ SBitwe, i^at feine mdnnliфen $ßerwanbten, 
unb ШеуапЬег i|^ Ьefфeiben, niфt fo toie bn, b\x Ш\Ы 
fang, örum nimmt f(e i^n mit. ©ie fann Ьоф тф1 allein 
au^ge^en.' Sr wollte aber ttiфf^ ^6ren. ,3?ein/ fagte er, 
,mir Wnnen ©ie ttiфt^ tt^eiйmaфen! ЗФ »^»f <»^^^^1 
3mmer if! er mit i^r im Sweater. ЗФ öerfфaffe i^r, unb 
mit »е1феп Äoj^en, eine $oge unb er maфt |!ф barin 
breit.' ^ier fonnte iф niфt me^r an miф galten unb 
laфte. M^ gefфie^t bir rec^t, b\x Srottel/ benf iф mir. 
SSraöo, 5tleyanber, braöo, mein Sleffe! SKur ij^ e^ mir 
peinliф, bu^ bn bir meinetwegen fo oiel ^Щг gegeben 

atleyanber toanb Щ tt>ie unter ber golter. S5on feiner 

©tirn rollten ©фtt^eif tropfen ^егаЬ. Sr ^6rte faum, »a^ 

ber Onfel fpraф unb ttu\xU ftф weber i^n поф bie Sante 

ausuferen. 

Sifaweta Slleyanbroiona erbarmte (хф feiner, ©ie fфйttelte 

üorwurf^öoll ben Äopf, i^rem SRanne bebeutenb, ba^ er 

Ьгп aieffen <{\хШг, 2tber ^eter 3№й«ttfф lief Щ niфt 

j^dren. 

«©furfo» beliebt e^'mir einjureben/' fu^r er fort, „bn 

feijl in bie Safafewa bi^ über bie O^ren eerliebt. ,9?ein, 

entfc^ulbige,' fagte iф, Mi Щ niфt toa^r. 31аф allem, 



öO 306 öö 

toa^ et ericbf t)at, tann et |1ф ni^f öetlieben. (Jt fennt 

Ые gtauen ju gut unb eetac^tef fte . . .' 911ф{ »a^t ?" 

aileyanbet nitffe, o^ne bie Stugen ju et^eben. 

£ifa»efa ШрапЬхо^от litt fut i^n. 

„ipetet З^йпиГф!" fagfe jte, um baß @efptuc^ abju^ 

lenfett. 

„SSot^itt ifl ein ©ienet mit einem S5ttef oon ЫЦапоШ 

gefommen." 

„©фбп, 1ф toei^ , , . 2Bo bin tc^ fle^engebtieben?" 

,/©фоп »tebet jlteufl bu Э1[фе auf meine Blumen, ^ttit 

^ioanitfc^ ! ©ie^, toai bn gemacht ^ajl." 

„Znt nic^fö, meine Siebe, man fagt, t)a§ ЭДе ta^ $Шафо# 

tum ibtbttt . . . ЗФ ttJoUfe alfo fagen . . ." 

„Ж ttic^t Гфоп Seit ju effen?" 

„@ф6п, Ia0 antid^ten. ©u ^af! mi^ getabe teфf an baß 

gRiftageffen etinnetf. ©furfo» fagte пйтПф, baf btx fafi 

ieben Sag boxt ju Sifc^ bifl, aßeyanöet, öatum fommfl 

öu an ben gteitagen nic^f me^t jn une, unt> öaf i^t 

ganse Sage sufammen eetbtingf.., ©et Seufel weif, 

toaß et поф aUe^ iufammentog, tß tombe mit juöiel unb 

iф lagfe i^n [фПе^Пф ^inaue. Übtigen^ ijl eö fa flat, 

ba^ et I09: ^eute ijT gteifag unb t)u bijl ^iet." 

atteyanbet Щщ ein SBein übet baß anbete unt» neigte ben 

Äopf auf t>ie linfe ©фuttet. 

//ЗФ bin t)it fe^t, fe^t bantbav, ^aß »at ein fteunt»^ 

ЩфЩгх unb öettt)an&tfфaftUфet ©ienjl!" f^Io^ фetet 

3tt>anitfc^. „©futfott> \)at |!ф übetjeugt, ba^ et niфt ge; 

»innen fann unb Щ iutudgetteten. ,©ie bilbet |!ф ein/ 

fagte tx, ,baf iф паф i^t feuften toetbe — fle ittt |1ф1 

Unb iф тШг mit eine €tuge biteft i^t gegenubet ein# 

tiфten unb, m\$ ©Ott, toaß iф поф fut 9tьpфten b^ii(^ I 



СИ"; 307 ="><:> 

©ie f)at |^ф öleUeic^t ein Ифей @Iu(f n\(i)t cirnnul frdumcn 
laffen, ioie id) г€ für jte oorbereitef. Зф war fogac nic^t 
abgeneiöf, f!ß su betraten, wenn fte e^ oerj^anben ^dtte, 
т1ф iu feffcln. 2[e^f ijl aUeö au^. 3^r 9laf toar gut, 
^efer З^аш^Сф: 1ф ^йЬс @г1Ь unt> '^txt gefpattT Unb 
jc^t fpictt t)cr Äetl ßine Ь1)гоп[фс ^igur, ftc^t buj^er brein 
unb oerlangf fein @elb me^r. 21иф 1ф fage mit i^m: 
aUeö ijl uu^! ©eine 3trbeit i|^ getan, ЗДеуапоег, unb 
ше1|^сгиф. 3^^^ bin Щ fut lange ru^ig, 95emu^e ЬЩ 
niфt me^r. ©u Ьгаиф|1 je^t ntфt me^t ^injuge^en. ЗФ 
fann mir benfen, wie langtocilig e^ b<\, tf! I . . . SSet^ei^, 
aber Щ »erbe т1ф einmal геоапф1егеп. @ollte|^ öu ei^ 
mal @elö Ьгаифеп, wenbe Ыф an т1ф. 2tfa! Щ un^ 
einen guten Sropfen bringen: wir wollen auf liefen Srfolg 
trinken!" 

^eter Зtt^лnitfф öerlie^ bai Si^tmer. £tfan>eta ЗЙеуаш 
brott>na fa^ ШеуапЬег itoeimal »erj^o^len an, unb ba er 
fein 5Bort fpraф, ging fte l)inau^ um öer 5:)ienerfфaft 
S5efe^te su erteilen. 

ШеуапЬег fa^ wie entrudt unb j^arrte auf feine Änie. 
€пьиф er^ob er ben Äopf, fa^ |гф um, unb al^ er Ы^ 
merfte, ba^ er allein war, atmete er auf, fa^ auf bie U^r 
— e^ ШГ oier — ergriff rafф feinen ^\xt, maфte eine 
35eioegung mit ber ^anb in ber 9llфtung, wo^in ber 
jDnfet eetfф»unben war, unb fфliф % leife auf ben 
Зе^еп, паф allen ©eiten Щ umfe^enb, ^inau^, erreiфte 
bai SSorsimmer, na^m feinen SKantel unb f^urite bie 
Sreppe hinunter, gr fu^r jur Safajewa. 
©futfotö ^aitt niфt gelogen. ШеуапЬег liebte 3«lie. Sr 
füllte mit ©фге^еп bie erj^cn ШЩХг biefer Siebe, al^ 
»dre fte eine anjTedenbe Äranf^eit. 3^n (Quälte 2tng|l unb 
Щйхах bie Slngfl, ^1ф toieber allen Saunen be^ eigenen unb 



;:x:; зо8';:х> 

bi^ fremben ^erjenö аЩп\фп nnb öle Щат öor ben 
anbeten, befonber^ öot bem ОпЫ. dt Цш ölet örum 
gegeben, »enn er eö oor l^m ^dtfe oecbergen f6ttnen. grfl 
oor Ыцгт, oor brel SKonafen, ^atfe er fo jToIs, fo ent# 
fc^Ioffen t)te Siebe abgefd^woren, blefem unruhigen @гЩ1 
fogar eine ©rabfc^rlff In 58erfen gewidmet, Ые Ьег Onfel 
gelefen, fo offenfunblg Ые grauen öerac^fef — unb рЩ( 
Иф wleber einer grau ju gugen! ein neuer ^е»еЫ !1ш 
ЫГфег Unbefonnen^elt. @otf ! SBann würöe er |1[ф епЬИф 
ООП Ыт unerfфйttetUфen Slnffug be^ ОпкЫ befreien? 
ШtЬ benn fein Seben nie eine befonbere, unertoartete 
SBenbung nehmen, fonbern etolg паф ben ^rop^ejelungen 
^eter Зwanltfф^ oerlaufen? 

©lefer ©ebanfe Ьгаф^е l^n sur 23erswelflung. 6r »dre 
fro^ gewefen, wenn er öor blefer neuen Siebe i)ätte fliegen 
können, atber wie fliegen? 2Ве1фег Unferfфleb iwlfc^en 
ber Siebe ju Slabjenfa unb ber ju ^txlxal Sie erjle Siebe 
war п1ф^о anbereö, al^ ein ungludl^er ge^tgrlff Ш 
^erjenö, ш1фгё Sla^rung forberfe. 3» t^«^« '^a^ttn Ifl 
baß ^erj fo wenig ЫЩгхЩ: eö ergreift ba€ erjTe, »a^ 
if)m begegnet. Unb ^ulla! ©le Ifl Ьоф (ein Iaunlfфe^ 
öelne^ ^ОгйЬфеп ше^г, ba^ weber l^n, поф f!ф felbfl, 
поф ble Siebe eerfle^t. ©le Ifl eine grau In ber reфten 
Sntwlcflung, mit einem fф»йфen Ä6rper, aber mit ber 
Energie beö ^erjenö für ble Siebe auögejlattet: fte If! gani 
Siebe! ©le ernennt feine anberen S5eblngungen für ba^ 
&lud unb ba^ Seben an. ^ft benn Sieben fo wenig ? €ö 
Щ йиф eine S5egabung, unb ^nWa war ein @enle brln. 
SÖon einer folфen Siebe eben W^^ ^c geträumt; oon einer 
bewußten, eernunftlgen unb ble Ьеппоф nlфtё aufer^b 
l^rer ©p^dre fennen wlU. 
//ЗФ erfllde nlфt oor greube wie ein Zitt," fpraф er ju 



чх:- 309 а::> 

Щ \гЩ, „mir ocröe^f ntc^t ber attem, aber in mit f)ut 
(!ф ein ^tojcf öollsoöen, bcc toic^tiöer unb ^6^er i|?: ic^ 
bin mir meinet ШйШ betou^f, 1ф Ьгпк darüber тф, 
unb e^ ift Ьгптф öoUer, tocmi аиф ruhiger. SBte ebel, 
unöcfuttfldf, gatts o^ne Si^^^^t^i ftc^ 3«^t* i^f^i" &гЩ1 
ergeben f)ut кы wenn fle immer auf einen SKenfc^en ge^ 
»artet, ber eine tiefe Stuffaffung öon ber Siebe ^dtte — 
unb biefer ЗЛепГф шг gekommen. 6r »ar jlclj wie ein 
^errfc^er, ber ben S5eft§ feiner ererbten 0leic^tumer an^ 
getreten; unb er würbe bemutig anerkannt. 9Ве1фе greube, 
»е1фе ©eUgfeit, backte ЭПеуапЬег auf Ыт 5ßeg öom 
Onkl iu i^r — SU wiffen, ba^ её auf ber ШН ein SBefen 
gibt, Ьй$, m её аиф ifl unb wae её аиф tut, immer an 
miф benft, ba^ fein ganjee Sun unb £raфten in einem 
фипй fonjentriert, in ber SSorf^eUung oom beliebten, ate 
wdre её unfer ^^oppelgdnger ! 3tUee wae её ^6rt unb fle^t 
unb woran её öorbeige^t, ober tocii an i^m t)orbeige^t, 
ieber feiner ßinbrucfe wirb Ьигф ben ^inbrud feinee 
©oppetgdngere fontroUiert. ©iefer ©nbruc! ifl i^nen bei^ 
ben befannt — beibe fennen einanber genau — , unb fo 
wirb ber auf biefe SBeife aufgenommene unb geprüfte (gin^ 
brud unauёI6fфliф eingeprägt, ©er Soppelgdnger öer^ 
Siфfet auf eigene Sinbrude, wenn fte niфt öom anberen 
gefeilt werben ^бппеп. (5r liebt nur bai, toae jener liebt unb 
ЬФ, toaß jener \)a^u @ie leben unsertrennliф in einem 
@ebanfen unb einem @efu^l: fte ^aben beibe ein geifligee 
Slttgc, ein @el)6r, einen 55erjianb, eine ©eele../' 
„2Ве1феё S^a\i^ in ber Sitejnaja, gndbiger ^err?" fragte 
ber Äutfфer. 

3ttlia liebte ЗИе^^апЬег поф me^r, ale er fle. ©ie war 
(1ф ber ganzen Äraft i^rer Siebe gar niфt Ьтф unb 
ba^te über ffe niфt паф. ©ie liebte jum erflenmal, aber 



г:х> 310 сн:> 

ЬйХйп Ы eß ni^t, man tann \a тфг ^Ыф ^nm itöätcn; 
mal Ueben. Stbet Ьаё (ВгЩйЩг war, öaf i^r @гЩ\ 
duf erfl ubcrfpannt, öon Diomanteftuce bectnÄuf f, für eine 
romantif^e Siebe mtUmtit war — eine Siebe, bie e^ nur 
in einigen Siomanen unö niu/t in ber 5S3iröid;feif gibt unb 
t>ie fe^r ипдШйиф oerUuff. ©er SSerflant) bagegen fant) 
in biefer Mtuu feine gefunbe Sßa^rung unb war in feiner 
enmicJIung hinter Ьгт ^erjen surudgebUeben. ©ie fonnte 
|1ф eine einfache, ruhige Siebe, o^ne flurmifc^e Säuberungen 
unb maftofe ЗШЩкН gar nic^t eorfleUen. Sie ^httt 
i^ren Sieb^aber fofort ju tieben aufge§6rt, wenn er ben 
öon ber (Situation geforberten ÄniefaU unferlaffen, wenn 
er nic^t йп^ allen Prüften ber ©eele gefфworen, 
wenn er Щ erlaubt Щн, fte nic^t in feinen atrmen 
in öerbrennen, oöer wenn er Щ erfrecht Циг, auf er 
einzig mit ber Siebe, Щ поф mit anderen ©ingen su 
befaffen unb öen Ае1ф btß Sebene tropfenweife шф 
einzig aüß i^ren Muffen unb ordnen ju trinken. 
2tu^ alle bem erwuф^ ein Sraum, ber i^r eine befonbere 
2Belt fфuf. 5Q3enn irgenb tttoa$ in öer einfaфen 5Belt Щ 
niфt паф ben @efe§en i^rer befonberen ooll^og, empörte 
fvi) i^r ^eri, unt) fte litt, ©er o^ne^in ^ä)toa^t Organiö^ 
muö biefer §rau fe^te Щ fe^r j^arfen (Srfфйtterungen uüß, 
©ie ^«ftgen «Aufregungen reiften &ie Sßerüen unb Ьraфten 
fte fфliefliф jur öollfTÄnbigen Serruttung. ©a^er fene 
grunblofe 9laфi)enШфfeit unt) Srauer, jene büj^ere SSor; 
flellung eom Seben bei oielen grauen; barum fфeint 
i^nen bie ^armonifфe, weife eingeriфtete unb паф иш 
аЬйпЬегИфеп (Sefe^en oerlaufenbe Ordnung Ьгё menfф^ 
Ифеп ©afeinö eine fфwere geff^b Ш1 einem 5Q3ort: 
barum fфre(!t jle bie $Шirfliфfeit unb jwingt f!e eine einer 
%ata SWorgana й^пИфе 5ßelt ju Ьамп, 



ЧХ> 311 С:0 

2Вег ^uffe fo fru^icifiö ппЬ fo falfc^ Ьа^ ^crj ^ulta^ 
cntttjttfelt, unb i^ren 35ег|11апЬ fc^Iummern laffen ? . . . 
2Ber ? . . . ©ай flafjtf^e Sriumoirat oon ЩЬщщгп, bie 
auf ben 9iuf ber Slfern erfc^cinen, um btn \пщгп @eij^ 
unter i^re bb^ut auftune^men, i^m alle иг[афеп nnb 
ШхЫщеп bix ^\щг iu er6ffnen, ben ©c^leier ber 58er^ 
öangen^eit ju luffen unb ju seigen, toa^ unter unt) über 
un^ unt) in un^ felbjl ifl. ©ne fc^toierige Stufgabe ! ©e^# 
^alb würben аиф t)ret gro^e SRationen su biefer großen 
Zat berufen, ©ie Altern felbf^ traten öon J>er griie^ung 
juruc!, in bem ©tauben, ba^ a\U i^re ©orgen ein Snöe 
Butten, wenn fte auf (§.трЩЫщ i^rer guten greunbe 
oertrauenb, ben ^ran^ofen фои1ё jum Unterricht in fran^ 
S6f!f^er Literatur unb in anberen ©egenl^duben aufnahmen, 
ferner ben öeutfc^en ©c^mibt, »eil e^ Sitte war, ©eutfc^ 
iu lernen, aber nie wirfliф ju erlernen, unb [фИе^Иф ben 
ги[|г^феп Se^rer ^wan ^wmit\<^. 
,ДЬег fte ftttb alle fo ungefummt," fagte bie ?5Kutter, „unb 
fo f^le(|t angezogen, f^lec^ter al^ bie Siener; шапфта1 
rieben fte апф тф 533ein . . ." 
„Slber eine ßrsie^ung o^ne t>en rufftfc^en Se^rer ifl un^ 
öenfbar" — befc^lof t>er SSater — , „fei ru^ig, iф toerbe 
einen fauberen ftnöen." 

©er gransofe ging an bie Strbeit. ©er 93ater unb Me 
SRutter be^anbelten i^n iuöorfommenb. ?9?an lub i^n Ш 
^auö, wie einen @a|t, ging tnit i^m refpefföoll um: e^ 
war ein foftfpieliger gransoje. 

dt f)am eö leiфt, fjulia ju unterriфten: fte fonnte, t»anf 
ber ©ouöernanfe, ^ran0ftfф plaudern, la^ unb fфrieЬ 
fa(T fef>lerlo^. 9Kr, фои1ё blieb nur übrig, fte mit iUuf^ 
fd^en SU befaffen. (5r gab i^r eerfфieЬene Sternen auf: 
einmal ben ©onnenaufgang ju ЬefфreiЬen, ein andermal 



г:х> 312 ;:х> 

bk Siebe ппЬ Ые 5геипЬ(фа({ ju beftnieren, einen ©ratuü 
lafion^brief an fcie (Slfern su üerfaffen Dbet bei bec Хгеш 
nung üon ber gceunbin Щ in Stauer ju etgie^en. 
3uUa aber fa^ auö i^rem ^enf^er bie ©onne nur hinter 
bem ^aufe be^ :Kaufmannö ©irin unferge^en, oon i^ren 
greunbinnen trennte fte Щ nie, unb ^reunbfc^aft unb 
Siebe, toaß war bai"} ,.. ©ie ЗЬее biefer ©efu^Ie bU^f e 
ba ium erjüenmal auf. (Sinmal mu^te man ja Ьоф tttoa^ 
üoni^nen erfahren! 

3tlö er ben ganjen SSorraf biefer X^emen erfc^6pff ^atfe, 
enffc^lof |1ф ^oule епЬИф, an \гиё foflbare bunne ^eft, 
auf beffen Sifelblaff mit grofen 35иф|^аЬеп flanb: Cours 
de la litterature frangaise, ^eransuge^en. Ш5ег öon unö 
erinnert jt^ nic^t an biefeö ^eft? З^аф jwei SKonaten 
fannte ^üMa bie fratt^6ftfфe Literatur, baß ^ei^t, biefeö 
bunne ^eftфen, auöwenbig, unb паф brei ^йШ f!e ei 
bereite oergeffen. 3tber öer^ungniöooUe ©puren blieben 
iurud. ©ie tvufte, ba^ Ы einen SSoltaire gab unb fфrieЬ 
i^m bie „SKdrtprer" unb S^ateaubrianb ben Dictionnaire 
philosophique ju. «ÜRontaigne nannte f^e SKr. be (Кош 
taigne unb erwd^nte i^n zuweilen neben ^ugo. 58on 
?5KoUere pflegte fte in fagen, ba^ er für büß Sweater 
fф reibt, uüß Stacine \)attt fte jene berühmte Sirabe: 
А peine nous sortions des portes de Trezenes auöwenbig 
gelernt. 

3n ber 5Kt)t^ologie geftel i^r bie Äom6bie 5tt)ifфen SSulfan, 
sOJar^ unb ^tnnß um bej^en. ©ie wollte erf^ für 35ulfan 
eintreten, al^ fte aber erfuhr, ba^ et Щт unb ungefфi(ft 
war unb Ьцп поф ein ©фmieb, ging f^e fofort auf bie 
©eite öcn SKare über, ©ie gewann uui^ bie ^abel oon 
©emele unb '^npitet lieb, öon ber 33erbannung 2lpollo^ 
unb feinen ©treiфen auf Srben, alle^ im Ьиф|1йЬПфеп 



сн:> 313 ="'^"' 

©inne Ьсё 5Borte^ auffaffent», wie e^ öefc^riebeti flanb, 
o^ne ben unt)cten ©inn öiefct ?Кйгфеп ju begreifen. Stuf 
bie ^rage über i)ie SleUgion bct 2Kten fagte SOJr. фои1ё 
mit iufammenöejogetten S5rauen unb fe^r wichtig: „Des 
betises? Mais cette bete de Vulcain devait avoir une 
drole de mine . . , ecoutez," fügte er \)хщи, t>ie Stugeit 
§ufammen(neifenb unb i^re S^anb tutfc^eltib: „que feriez 
vous ä la place de Venus?" @ie erwiberte nic^t^, würbe 
aber ium erf^enmal in i^rem Seben a\xß eitter i^r un^ 
bekannten Urfac^e rot. 

©фИерф öeröoUfommnete ber gransofe '^vHxai (ivf 
iie^ung bamit, ba^ er fle mit ber neuen ©фи1е ber fran^ 
s6fIfфen Literatur prйftifф begannt таф1г, €r gab i^r: 
Le manuscrit vert, Les sept peches capitaux, L'äme 
morte, bie ЬатаЫ fo öiet Шт matten, unb поф eine 
ganse Slei^e öon 35йфегп, bie Sranfreiф unb (Suropa йЬег# 
fluteten, ©аё arme ЗКАЬфеп f^urite (1ф gierig in biefen 
ufertofen Ojean. 9Ве1фе gelben fфienen i^r biefe 2[<»«i«^/ 
S5aljac^, unb bie ganje ©фаг großer ?9?dnner ! ШЗаё war im 
S5ergleiф ju biefen wunberbaren ©фUberungen bai Шгфеп 
öom 25ulfan? Sie 9Senue war neben ben neuen ^elbinnen 
bie reine Unfфu^b! Unb ^\й\а Ш gierig bie Шхк ber 
neuen ©фи1е unb lief? fte gewif апф ^eute поф. 
SBd^renb ber ^ranjofe fo weit Um, ^atfe ber foUbe 
£>eutfфe niфt einmal bie @rammatif gans burфgenommen. 
(?r f^ellte fe^r wiфtig bie ©eflination^# unb Konjugation^;? 
regeln auf, erfanb allerlei oerjwidte atrten, i^r bie (£ш 
bungen ber gdlle einzuprägen, erläuterte, bu^ man bu^ 
фartiШфen „ju" am ©ф1иб fe^t ufw. 
Шй man üon i^m Literatur forberte, befam ber atrme 
aingfü. SKan seigte i^m ba^ ^eftфen be^ granjofen, er 
ober fфйttelte ben Äopf unb fagte, baf man in beuffфer 



си::> 314 OD 

©ргафе mu)t fo иШешф1сп (бппе, Ьй^ ей aber eine S^rejTo; 
maf^ie üon Sitter gibt, in welcher aUe ©(^riftj^etter mit 
i^ren Sßerfen j^e^en. 3lber butnif beruhigte man |!ф nic^t: 
man btam auf i^n ein, ba^ er 3»tta mit attertei ^^tiftf 
l^ettern befannf шафе, »ie ber granjofe фои1ё. 
©фИе^иф оег[ргаф e^ fcer Seutfc^e unb tarn fe^r паф# 
ЬепШф паф ^aufe. (Sr 6ffnefe, ober beffer gefagt, er 
Ьгаф t)en ©фгап{ auf, na^m bie Xut ^ащ ^erauö unt> 
lehnte fie an Ые 2Banb, benn ber ©фгап^ ^atfe [фоп 
Idngfl Weber Surangel поф ©ф1о^. Sr \)o\te öon ba 
alte ©tiefel, einen falben but Suder, eine ^аГфе mit 
©фnupftaЬйf, eine mit ©фпар^ unb eine Diinbe ©фшаг^^ 
brof ^erau^, bann eine ^егЬгофепе Äuffeemu{)le, ein 01а|1ег; 
meffer mit einem ©tй(fфett ©eife unö einem 33йг|^феп in 
einer фотаЬепЬйфГе, dtt ^ofentrdger, einen ©фteifjlein 
mb й^пПфеп Äram. €пьиф ег[ф{еп апф ein ЗЗиф, ein 
iweite^, brittee, öierte^ — fünf an ber Щ1 (5r flopfte 
ein^ йп$ andere, ber ©taub er^ob |1ф in einer SBolfe wie 
1Ятф mb Ьefфattete feierUф ben Äopf biß ^dbagogen. 
©aöerfle 35иф waren bie 3bJ)tten oon ©e^ner. &mi 
fagte bet Seutfфe unb Ы mit ©enuf bie Sbptte com 
^егЬгофепеп ^хщ. (Sr Щ\щ baß peite Ыф auf: ein 
90taifфer Штапаф für baß 3a^r 1804. (5r blätterte in 
ibmi batin waren bie ©t)na|Tien ber europйtfфen $errfфer, 
ШЬег ООП ©фОДегп unb Sßafferfatten; — fe^r ^\xt, fagte 
er. ^aß britte war eine 35tbel; er leste fte jur ©eite unb 
murmelte fromm: nein, ^aß oierte waren Зoun9^2ß(iфte: 
er fфйtteUe wieber ben Äopf unb murmelte: nein, ^aß 
le^te war — «ffiei^e! Unb ber £)ет(фе laфelte feierliф: 
©а Ь<^Ы \ф% fagte er. 21Ы i^m gefaxt würbe, ba^ tß 
©фiller, ©oet^e unb поф anbere gebe, fфйttelte er ben 
Äopf unb wieber^olte f^arrfinnig: nein! 



?x> 315 ::x> 

3«ltu $äi)nU, йЫ t^r btt ©eutfc^e bte crjTe ©etfe au^ 
SBei^e überfe^te, bann Цш ite tttфf me^r ^u. Unb fo 
blieb i^r öom Seuffc^cn nuc ba^ im ©eMd^fni^, baf Ьй^ 
^arfiMc^en ju man^mol am ©ф1и§ flehen muf. 
Unb ba Sittfjte! ©er tat feine ^flic^t поф öewifTen^after. 
gaj^ mit Zxämn in ben iUngen eecflc^erte er Julien, baf 
©ubi^anfio nnb SSerbttm biefer Seil biß ©a^e^ ftnt) unb 
^rapofttion jener Seit, unb erreichte eö ГфИе^Пф, baf fte 
e^ i^m glaubte unö bie Seftnifion aller ©abteile aue# 
»enbig »uffe. ©ie fonnte fogar alle фrdpoflfionen, Äon; 
jugationen unb Slböerba hintereinander auftd^len, unb 
wenn ber $e^rer toi^üQ fragte: „5Ше1фео finb Ые ^пШ( 
jeftionen btt Stngfl unb ber greute/' fonnte fte rafф 
o^ne 3lfem ju §olen, auffagen: аф, o^, ei, ш^, nun, ^e^e! 
unb öer Srjie^er war begeij^ert. 
©ie erfuhr einige 5ö3a^r|eiten anß ber ©pnta?, fennte f!e 
aber nie an»enben unö machte i^r leblang t>ie gleichen 
grammatifolifc^en geiler. 

2tu^ ber ©efci^ic^te erfuhr fte, ba^ ей einen 3tle;;anber öon 
(Ka^ebonien gab, baf er öiele Äriege geführt, fel)r tapfer 
unb natürlich йпф fe^r ^йЬfф war . . . Slber wa€ er unb 
feine 3ßit bedeutete, baeon tarn mbtx i^r поф bem Se^rer 
etwae in öen ©inn. Шй man öom Se^rer Literatur oer# 
langte, Ьraфte er eine COJenge alfer geЬrauфter ^йфег. 
darunter waren Äantemir unb ©fumaro!ott>, £lerfфatt>in, 
Oferoo. ?Kan war erflaunt. ?9Jan fфlug öorflфttg ein 
Я5иф auf, гоф baran, warf eö bann fort unb bat um 
etttjaö SReuere^. ©er Se^rer braфfe Äaramftn. Шгт »ie 
konnte man паф ber neuen frans6ftfфen ©фи1е Äaramftn 
lefen? ^пЫ lae bie „2lrme £ifa", einige ©eiten ani ben 
Steifen unb gab bie 35йфег surucf. 
©ie arme ©фülerin })йШ iioifфen biefen 95efф(iftigungen 



;:x> 316 сю 

öiel fcete 3ett mb ^at feine eble gefunbe SKa^runö fut ben 
@eif!. 3^r 2Jer(lattb begann einsufc^Iafen, i)aö ^erj aber 
fru^Seitig Шагш ju f^lagen. ©a ег[(ф1еп ein bienfleifciger 
$8e«er unb btac^fe i^r einige Äapifel auö „Oniegin", au^ 
ben „©efangenen im ÄauJafuö" unb d^nli^eö mit. ©aö 
Шофеп lernte Ые 6uf igfeit beö ruffifc^en SSetfeö fennen. 
Oniegin würbe au^wenbig gelernt unb öerlieg ben Ща^ 
unter 3uliaö Äopffiffen nic^t me^r. Э1иф ber SSetter 
konnte i^r ebenfowenig »ie bie übrigen Srjie^er bie 95e# 
beutung unb bie ÜuaUtuten biefe^ SBerfeö erfldren. ©ie 
Mf)m |1ф Zat\<im jum 58orbilb, wieber^olte in ©ebanfen 
i^rem 3beal bie flammenben З^Исп auö Ыт S5riefe £at^ 
\йт^ an Onjegin unb i^r ^erj Гф1ид [фшег^ооП. З^ге 
^^antafle fuc^te balb Onjegin, halb einen anberen gelben 
пйф ben S5orbUbern ber neuen ©фик, einen blaffen, trau? 
rigen, enttdufc^ten. 

©n ^töUener unb ein jweiter ^ransofe öereoUj^unbigten 
bann i^re Sr^ie^ung, inbem fle i^rer ©timme nnb i^ren 
95ett>egungen ßbenmaf oerlie^en, ba^ ^eift fte Ьraфten 
i^r ba^ Sanken, ©ingen unb ©pielen bei, ober riфtiger 
Ьйё йЬИфе 5?Iuöierfpiet ber jungen ШЬфеп, aber (eine 
SKufIf. Unb fo erfфien fie mit aфtse^n За^геп in ber 
©efellf^aft, mit einem flet^ öertrdumten S5U(f unb einer 
intereffanfen SStdffe, mit einer (it^erifфen ©ej^alt unb einem 
«einen §й^феп. 

©ie würbe öon Safaiew bemerift, einem 9Renfфen mit 
allen Шgenfфaffen eine^ guten S5ruutigam^, baß ^eifit 
mit einem gett)iфfigen Sitel, fфinem SSerm^gen unb einem 
Äreus auf ber ?&tnfl, mit einem SBort, einem begüterten 
unb wo^lbeflaUten SO'Jann. SWan (onnte übrigenei niфt be? 
I^aupten, baf er ЬЩ ein fфUфter, guter (Kann war. 
©игфаи^ niфt. er oerjlanb e^ fe^r gut, feinen Vorteil 



c:x> 317 a:> 

»a^rjune^men unt» urteilte rec^t öernunfttg übet bet» i)tnf 
figen Suflanö Siuflanb^, übet feine »ittfc^aftUc^en mb 
inbuflfieUen Шпзе! mb galt in feinem Äreife für einen 
tüchtigen CKenfc^en. 

©a^ bluffe, пйфЬепШфе ШЬфеп machte оигф öen felt^ 
famen ©e^enfa^ iu feiner feijlen SRatur einen flarfen &ш 
bmd auf i^tt. 2tn ben @efeUfфöft^aЬeni)en »erlief er ben 
©pieltifc^ unö bei ber 95etrйфtutt9 tiefet ^alЬdt^erifфen 
3Befen^, bu^ öor i^m ^(И)шЬи, öerfanf er in ungewohntem 
©innen. 2Benn i^r fe^nfйфti9er S5li(f i^n iufulliö tröf, 
geriet bet fфneit>i9e 6йlonmenfф in SSerlegen^eit, wollte 
i^r ettoaß fügen unb fonnte niфt. ©aö würbe i^m juoiel, 
unb er ЬгЩЩ, mit Щг öerfфiebener Tanten pofitiöer 
t)or|Ude^en. 

©ie Srtunbigungen über bie SJJitgift fielen iufriebenfTellenb 
an^. ,Дип, wir paffen jueinanber!" überlegte er: ,Дф bin 
nur funfunboiersig 3^^'^^/ ^^ Щ йфщ\)п, SRit unferem 
SJermigen Wnnten niфt nur wir jwei au^fommen. ©a^ 
Sftufere? ©ie i|^ fogar fe^r ЬЩф, unb iф bin ein |lattliфer 
S)?ann. 3ßan fagt, fle Щ fe^r gebilbet. 3lun, аиф iф ^аЬе 
früher tttoai gelernt, iф erinnere miф, wir Ratten Satein 
unb r6mifфe @efфiфte. 91оф ^eute weif iф : biefer Äonfut 
ba — wie ^eift er Ьоф, ^ol' i^n ber Teufel. ЗФ erinnere 
тхф, man la^ ba über bie 9leformation unb bie SJerfe: 
Beatus ille... SBie ge^t'ö weiter? puer, pueri, puero, 
nein, bu^ niфt. 2Beif ber Seufel, iф ^abe аШ öergeffen! 
aiber, bei @ott, man lernt \a nur, nm ju öergeffen. Slun 
fфlag miф tot unb iф Ье^лп^Ы Ьоф, ba^ feiner biefer 
S5eamten unb fingen bnu fagen f6nnte, welфer Äonful 
bann ... unb wann bie oll)mpifфen ©piele jUattgefunben 
^aben. aUfo lernt man nur, weil e^ fo in Orbnung Щ, 
bamit man e^ einem anfleht, ba^ er toa^ gelernt i)<iU 



00 3i8 Си": 

Uttb iöie fotlfe man e^ лиф шфе oergeffen: ttt bet ©e;? 
fellfc^aft Wirt) Ja öon bergtetc^en nie gefptoc^ctt, mb tvoHfe 
jcmant) öaoon anfangen, fo würbe man i^n einfach an^f 
lachen. 3letn, wir paffen au^seieic^nef jueinanbcr/' 
Unb fo begegnete Julien, аЫ f^e i^rer Äinb^eif entwarfen 
war, beim erflen ©c^riff bie traurige SSiröic^feit in 
©eflatt eine^ profaifc^en «OJanneö. SBie fern war er 
öon ben gelten, Ые i^r Me «p^anfafte mb Ые ©ic^fer 
erfc^ufen! 

günf За^ге oertebfe ^пШ in Mefem langweiligen Sraum, 
tok f?e i^re ^eirat o^ne Siebe nannte, unb р1Ь^Щ tarnen 
i)ie grei^eif unb öie Siebe! ЩгЫЬ breitete jle i^nen bie 
sjtrme entgegen unb überlief Щ i^rer Seibenfc^aft, wie 
ein «DJenfc^ |1ф bem raffen Srabe eineö ЩгхЬе^ йЫйф. 
Sr raj^ mit bem mächtigen £ier ba^in, Ые Entfernung 
öergeffenö: ber iittem jTocft, bie ©egenfldnbe fliegen su;? 
ru(f, inö ©eflc^t we^t eine ^rifc^e, mb ba^ $^гц »ertrugt 
tanm ba^ ёгЩ1 btt SBonne . . . 05er wie ein SKenfc^, 
ter forglo^ Щ im S5oot öen ^Bellen übertdff: bie @onne 
wdrmt i^n, t)ie grauen Ufer fliegen an i^m öorbei, t>ie 
fpielerifc^e ШЗеИе итЩ öen Äiel unb flu|lert fo fuf , tduft 
öorau^ unb locft weiter unb immer weiter, ben $Шед Ьигф 
ben ипепЬИфеп ©trom seigenb. Unb ber COJenfc^ Idft ftc^ 
eerlocfen. (Se ijT feine geit ju benfen, wie ber 2Beg 
abfc^liefen wirb, ob baß ^ferb in einen Slbgrunb iagt, 
ober bie 5Belte jum Reifen treibt! ©ie ©ebanfen trdgt 
ber 5Binb fort, bk 3lugen fc^lief en flc^, ber Sauber ifl nnf 
überwinblic^ . . . Unb fo überwanb fte i^n аиф niфt mb 
lief ftc^ immer weiter treiben. %ut fte waren епЬПф bie 
poetifc|en Stugenblide Ьгё itbtnß gekommen: jte gewann 
bie fufe Unruhe ber ©eele lieb, fuфte felbf? bie 3luf# 
regungen, erfanb |1ф felbfl Dual unb ©lud. ©ie f)atu 



::x:> 319 Си::; 

({ф йп i^re 2tcbe wie an Opium getoö^nt mb franf gietiö 
Mefeö @iff be^ ^ersen^. — 

3uUu wat (фон ganj erregt öor Erwartung, ©ie fianb 
um genfler, uni) i^re Ungebulb шифй mit \tbtt COJtttufe. 
©ie jerjupffe eine Seerofe, warf oeröriegUc^ bie S5ldtter auf 
Ьгп SBoben, unb ba^ ^erj erflarb i^r fc^ier: ba^ waren 
SRomenfe ber Üual. ©ie fpielfe in ©ebanfen mit ter 
grage: toitb er fommen, oöer toirb er nic^t fommen? ©ie 
gan^e Äraft i^rer Äombinationögabe war barauf gerietet, 
Me fc^wierige Stufgabe ju löfen. SBenn bie erwdgungen 
befidtigent) auöfagfen, bann Idc^elte ^г, wenn nic^t — fo 
würbe f!e blaf. 

Шё Ше^апЬег ^eranMr, fanf f!e t)or grfc^öpfung bteic^ 
in einen ©effet — fo \lutt arbeiteten i^re Sleröen. Шй er 
eintrat ... eö ij^ иптбдПф, tiefen Шй su befc^reiben, 
mit welkem f!e i^m begegnete, biefe greut)e, welche аидеш 
ЫШЩ i^re- Buge übergof , al^ wenn f!e ein 3«^f einander 
nic^t gefe^en ^dtten, babei waren fte erfl am Sage »or^er 
iufammen gewefen. ©ie jeigte fc^weigenö auf öie SBanb^ 
tt^r. 3tber faum baf er ben CWunb anftat, um ^ф ju 
rechtfertigen, glaubte f!e fc^on, o^ne i^n anju^6ren, eer# 
iie^ fte i^m, oerga^ ben ganzen ©фтег^, bie Ungeöult», 
reiфte i^m bie ^anb, unb beibe festen Щ auf Ьл€ ©ofa, 
fpraфen lange, fфwiegen lange unt) fa^en einanber lange 
an. SBenn ber ©iener f!e niфt erinnert t)äm, Цпгп fle 
|!фег bai gffen öergeffen. ^гЩе @enuffe! SRiemal^ ^)йШ 
ШеуапЬег öon einer fotфen 9Kenge „aufriфfiger ^г^еп^# 
erguffe" апф nur getrdumt. '^m ©ommer bk 3tu^fluge 
jtt jweien! Ш^гепЬ t»ie Sßenge öon CKuftJ ober ^euer# 
werf angetobt würbe, fonnte man Ые beiden in ber gerne 
JWifфen ben 35uumen Шт in 3{rm wanbetn fe^en. 3m 
SBinter lam Шеу anber su S;ifф, uni> паф btm gffen faß e» 



(X) 320 ск:? 

f!e nebeneinanber oor Ьгт Äamtn Ый in btc Sßac^t hinein. 
ЗКапфта! Uefcn fte öen ©c^Utfcn einfpunnen, unb паф 
einer raffen ga^rt Ьигф bte bunflen ©trafen еШеп f{e, 
i^ce ©еГргйфе beim ©amowar fort^ufelen. '^гЬг Щфги 
ппщ um fte ^erum, jebe tanm öorbei^ufc^enbe SSewegung 
beö @et>anfenö unb öe^ @е(й^Ы, wutbe 00 n i|>nett ein; 
ge^enb mifeinanöec geteilt unb befproc^en. 
Шe^;anber mieb Ып ОпЫ »ie baö geuer. Unb wenn 
er ittWeUen bei Sifaweta Stteyanbrowna etfc^ien, gelang e^ 
аиф i^c nid^t, i^n jur Offenheit jn bewegen. (5r war in 
fleter Unruhe, öaf i^n ber Ontel ni^t ftnbe unb mit i^m 
feinen ©фег$ triebe; barum furzte er feine S5efuфe ab. 
SBar er дШйИф ? S5on einem anberen Wnnte man in einem 
folфen Sali ja ober nein fagen, eon i^m aber niфt; bei 
i^m begann bie Siebe mit ber Und, 3« ben 3tugenbUcfen, 
in benen er feine »ergangenen Seiben oergaf, glaubte er 
an bie Шgliфfeit be^ ©lud^, an ^nlia nnb at> i^re Siebe. 
Sin anbermal fonnte er р16^иф inmitten aufriфtigj1er 3tu^;! 
fpraфen öerlegen »erben unb i^ren teibenfфaftliфett Uf 
geiflerten SBorten nur mit iUngfl su^6ren. gr glaubte, ba^ 
апф fte i^n fe^r balb »erraten, ober ba^ irgenbein anberer 
unerwarteter ©фictfaЫfфlag in einem StugenbUrf biefe 
^еггПфе, fetige SBelt serfliren würbe, ©elbjl in SWomenten 
^6ф|1еп ©lude^ »erlief i^n baß SSewuftfein niфt, ba$ er 
ей Ьигф Seib wirb fu^nen muffen, unb ей ergriff i^n 
<B^mtmnt 

3l6er ber SBinter »erging, ber ©ommer fam, unb bie Siebe 
blieb. 3ulia ^ing immer me^r an i^m. S^ fam weber 
SSerraf, поф fonf! ein ©фicffalйfфlag; ей gefфй^ etwa^ 
gani йпЬегей. ©ein Шй gellte f^ф auf. (Sr gew6^nte fiф 
baran, an bie asejldnbigfeit Ьей &гЩЫ su glauben, ©iefe 
Siebe Щ niфt fo leibenfфaftliф, Ьафч er, ^ulia betraф? 



;:x> 321 <x> 

fenb: buf&v aber bauernb, öleUclc^f fogöt etoiö! 3<^/ o^ne 

SweifcU 21^! епЬИф begreife 1ф bi^, ©c^idföU ©u хойЩ 

тхф für Ые früheren Uualen belohnen unö паф öielen 

SBanberunsen in einen frieMi^en ^afen fuhren. «SUfo 

^ier Щ ba^ ®Ш , , , ^\й\а\" rief er laut. 

©ie fu^r iufummen. 

,Щй^ faöfen ©ie?" 

,Дiфfö. 

„Sleitt, fagen ©ie eö ! ©ie Ratten einen ©ebanfen !" 

Ше;!апЬег »e^rfe Щ, ©ie brang in i^n. 

//ЗФ ^öфte, t)uf iur SSoUJommen^eit unfere^ @tu(fee 

eittJuö fe^It , . ." 

,,©0 — пЩ1^, So fam mir ein merfwurbiger @et)un(e 

in ben ©inn." 

^vHh würbe öertegen. 

„Щ, quÄIen ©ie т{ф шф^; fagen ©ie e^ гйГф", rief fle. 

aUeyanber öerfanf in 9^афЬеп{еп unb [ргйф ^ulUmt, »ie 

für Щ felbf!: 

„©aö 31еф( ju etwerben, fle nie ju öerlaffen . . . überall 

nnb f!dnbi9 mit i^r jufammen ju fein, ©af f!e öor be» 

aiugen ber 3Bett mir reфfmdf ig ащгЦхг ... ©ie »irb 

miф lauf, o^ne su err6fen ober su erbtaffen, ben З^^^^З^к 

nennen burfen unb fo baß gan^e Seben! Unb immer flolj 

barauf fein I" 

3n biefem ^o^en ©fil gelangte er bi^ jum SBort: g^e. 

3uUa ftt^r empor unb begann ju »einen, ©ie reiфte i^m 

mit ипаифгеф^фег ^^пЩкИ bie ^anb unb beibe tour# 

ben leb()ufter unb begannen iu fpreфen. ©ie Ьefфtoffen, 

bu^ ШеуапЬег mit ber Sante fpreфen unb i^ren S5ei(?anb 

in biefer fc^toierigen 3tngelegen^eit erbitten foll. 

25or §reube »uf ten fie тф1 »a^ anzufangen, ©er 3tbenb 



сн:> 322 ;:х> 

Wöc ^еггПф. <Вк fuhren jut ©faöt ^inauö, fanben mit 

Ш^е einen ^ögel, Ьгп fte etflommen, fa|>en bec untere 

gc^enben ©onne паф unb ftdumten öon i^rer sufunffi^en 

ßeben^weife, nannten Щ öor, |!ф öuf einen fleinen S5e^ 

fannf entreiß ju ЬеГфгДк^еп, nic^f i» empfangen unb feine 

ttnnu^en 35е[ифе ju тафеп. 

Sann fe^cfen fte паф ^aufe jurucf nnb Ьefpraфen bie 

iufunftige ^au^ortmung, Ые einteilung öet Simmer. 

©ЙПП gingen flie jur einciфtttn9 übet. Шe^;anЬer fфlu9 

üor, i^r ätnfleibesimmer in fein iUi'beif^iimmet jn i)er# 

шп&е1п, öamit её neben bem ©ф1а^1ттег |1ф Ье^ 

ftnt)e. 

„533е1фе ШЬй тбф^еп ©ie in ^f)um Strbeitösimmet; 

^aben V frogte fie. 

„ЗФ тбф^е Slu^aum mit blauem ©amf bejogen." 

„ba$ ifl fe^t ^йЬfф unb fфmu^t niфt: für ein ^erren# 

jimmer muf man unbe&ingf öunfle Farben ЫЩгп, bk 

j>eUen »erben batö öom Шпф oerborben. Unb ^ier in 

t)iefem ©игфдапд, öer an^ '^\)ttm 3trbeitejimmer Ш 

©фtйfsimmer fu^rt, »erbe iф ein ^oiktt anlegen — 

шф^ toa^r, её ШЬ fф6n? ЗФ ^jerbe öorf einen ©effel 

^injTellen, ba^ iф ba arbeiten oter lefen fann unb ©ie 

in S^tem atrbeitesimmer fe^e.'' 

„Sßiфt lange me^r »erbe iф öon 3^«^п atbf^iet) nehmen 

muffen", fagfe atleyanber, ale er ging. 

©ie öerfфlof Щт ben ^\xnb mit ber S^anb, 

3tm anderen SöJorgen ging ШеуапЬег ju £lfaioeta Ше]саш 

örowna, um i^r Ьаё su er6ffnen/ »аё f?e fфon IdngjT 

wu^ti, unb um i^ren Siaf mb i^re W^ S« erbitten. 

5peter Зtt>йttitfФ »ar niфt ju ^aufe. 

„Шп gut!" fagte fte, пафЬет fie feine 95гiфte ange^6rt: 

„©ie ftnt) fein Änabe me^r. ©ie f6nnen 3^1^^ ©efu^le 



::x> 323 00 

bßutfeUctt unb über (!ф oetfugen. SSeetlen ©te Щ nur 

nic^f |tt fc^r, lerne« ©ie f!e erj^ gut fennen." 

,Дф, ma tante, wenn ©ie fte fennen toutben! 5Bie öiele 

SSorjuge !" 

„3um SSefpiel 1" 

„6te liebt т1ф fo. . . ." 

,/©uö ifl getölf ein grofer SSotjus, aber пЩ1 Ьл^ allein 

i|^ in ber g^e nitig/' 

^ier [ргаф f!e einige üUlöemein^eifen über bie S^e m^, 

wie Sj^^u unö ?9?ann fein muffen. „5Barfen ©ie nur. 

^ф bmmt ber ^erbjT/' fügte fte ^insu, „alle fommen in 

bie Qtabt iurucf. ©ann werbe ic^ '^^ttt SSraut einen 

^efttc^ machen; wir werben einander kennenlernen unö 

Щ werbe тЩ eifrig ber ©афе annehmen. 23erlaffen ©ie 

fle nic^t. ЗФ bin überseugt, ©ie werben ein fe^r glöcflic^er 

Seemann fein." 

©ie war fe(>r erfreut, grauen ^aben e^ fe^r gern, bie 

Шппег iu »erheiraten. ЗКапфта1 fe^en f!e, ba^ an^ 

einer Sf)e ni^t^ werben will, aber fte unterftu^en fte Ьоф 

auf Jebe SBeife. ©ie wollen nur bie ^oc^^eit juj^anöe 

bringen, unb паф^ег шбдеп t>ie SUeueermd^lten tun toa^ 

fie wollen. @otf weif, an$ welфem (Srunbe ft^ fiф fo 

bemühen! 

Ше? ant>er bat bie Sante, ^eter Зwanitfф niфtö ju fagen, 

biö bie atngelegen^eit in Orbnung wdre. ©er ©ommer 

öerging rafф, её (am öer langweilige ^erbj^, ber zweite 

SSBinter begann. S)ie ^n^ammentunftt Шщ:Ы mit Julien 

waren ebenfo ^duftg wie früher. 

©ie \)аШ eine genaue ^егефпипд t>er Sage, ©funben unb 

COhnuten, bie man jufammen »erbringen fonnte. ©ie er# 

fann alle тбдИфеп ©elegen^eiten ba^ix, 

„Oe^en ©ie morgen fru^ Ш 3lmt V 



ос; 324 <>::' 

„@eöett elf." 

,,©0 fommett ©ie um jc^n ju mir. Шх fru^fluden ^ш 
fammen. Абппеп ©ie überhaupt nic^t bott шдЬЫЬгп! 
Ш^ mm man bott o^ne ©ie nic^f ferfis toutbz V 
„Шф beml ©ЙО ШЫапЬ, bk ^fiic^t . . ." [ргаф Шеу; 
uttber. 

,;^ertU^ ! gjtttt bann fagen ©ie, ba^ ©ie lieben unb ge^ 
Uebf »erben! $af benn 3^r SSorgefe^ter nie geliebt ? «Шепп 
er ein ^er^ t)at, toltb er e^ oerjle^en« Ober bringen ©ie 
3^re atrbeit ^ier^er. Жег ^inberf ©ie, ^ier su örbeiten?" 
Sin anöermal tief fte i^n nic^t inö X^eater, unb ju S5e# 
fannfen überhaupt nie. Ш^ Sifatvefa ШеуапЬголпа i^ren 
35е[иф таф^е, konnte |1ф 3ulia lange тф4 faffen, al^ fte 
fa^, »ie jung unb Гфбп Stleyanberö Sante »ar. ©ie 
f)atte fte ftc^ bejahrt unb ЩЩ eorgejlellf, »ie bie £аш 
ten де»6^пиф finb, unb ba erfфien eine grau öon feф^# 
ober f!ebenunbs»aniig 3«^^«»/ ««b Ьцп eine ©ф6п^е{^ ! 
©ie таф^с ШеуапЬег eine ©jene unb lief i^n felfener 
§um Onfel ge^en. 

3t6er »a^ bebeutefe i^re ßiferfuфf unb Sprannei im ?8er# 
д1е1ф iur Soi^unnei ШеуапЬег^ ? €r ^a«e f!ф bereife oon 
l^rer Эtn^(!^ngliфfeit überseugf, erfannt, ba^ SSerrat mb 
Scfalfung ttiфf in i^rer Statur lagen — unb »ar Ьоф 
eiferfйфtig. 6^ »ar feine (i\fet\\x(Si)t ani ЩйЩйЬш 
fф»ang, fonbern eine öor qudlenbem ©фтег^ »einenbe, 
(I6^nenbe, flogenbe, eine eiferfuфf, bie an^ 3lngj^ öor 
bem SSerluf? jittern таф4: gleichgültig, falf unb b6fe. €r 
qudlfe bie arme grau an^ Siebe fo, »ie anbere её an^ 
^af шф4 tiifen. ©фien её i^m, bu^ jlfe лт 3tbenb in 
@egen»art ber @dfle i^n ni^t lange unb idrtliф genug 
anfa^, bann blicffe er »ie ein £ier um f!ф, unb »e^e ^\uia, 
»enn gerabe neben t^r ein 3Ängling »ar. €ё Ьгаифее 



cx> 325 ::x> 

tttc^f einmal ein ЗйпзПпз ju fein, fottbern trgenbettt ^mn, 
oft апф eine grau, obtt nuc ein ©egenj^anb. ^eibigun^ 
деп; ©fic^eleien, bunfle SSetbdc^figungen unt> Vorwurfe 
^agelfen nur fo auf fte ^erab. ©ie muffe flc^ fofort tt^u 
fertigen unt> Ьигф allerlei Opfer unb abfolufe Unterwürfige 
feit ba^ Unrecht fu^nen: mit bem einen nic^t fprec^en, ba 
nic^t fl^en, bort niфt ^inge^en, ba^ öerf^unbni^öone Мфе1п 
unb baß gtujlern ber ^dmifc^en SSeobac^fer ertragen, er; 
bleichen, erraten, (!ф kompromittieren. 
SBenn fle eine Sinlabung befam, richtete f!e, beöor f!e 
jufagte, einen fragenben 95li(f an i^n, unb er Ьrauфte 
blof mit ben SSrauen ju Juden, ba^ f!e, blaf unb bebenb, 
fofort abfagte. Шпфта! gab er i^r bie Stlaubni^, f!e 
maфte fiф fertig, fkibete (1ф an unb toar im SSegriff 
^nm SBagen ju ge^en, аЫ er infolge einer аидепЬИйифеп 
Saune fein mdфtigeö 93eto einlegte, ©ie blieb ju ^aufe. 
3?аф^ег konnte er fle freiliф um SSerjei^ung bitten unb 
i^r an^eimflellen ^injufa^ren, aber bann toar tß ju fpdt, 
^ф »ieber anfleiben unb ben SBagen anfpannen ju laffen. 
©0 blieb fle benn ju ^aufe. (5r toar ttiфt nur auf fф6tte 
Шппег eifetfйфtig, niфt nur auf bie SSorjuge Ьг$ @2ijl!e^ 
ober beö ialent^, fonbern апф auf Äiuppel nnb fфliefe 
Иф аиф auf folфe, beren ^p^pfiognomie i^m einfaф mife 
ftel. 

einmal tarn ein &аЦ anß ber ©egenb, шо i^re ?öer»anbten 
lebten. 6ö war ein bejahrter, unfф6ner ?9Jann, ber nur 
über bie Srnte unb über feine Slngelegen^eiten beim ©enat 
fpraф, fo ba^ atleyanber, bem ti langweilig würbe i^m 
iusu^6ren, in baß anj^ofanbe 3itn»«ßt 1»Ф surudjog. ^i 
war fein 3tnlaf jur eiferfuфt. SSeim atbfc^ieb fagte ber 
0a(l: 
„ЗФ ^6re, baf ©ie am gJгittwoф empfangen, erlauben 



ОС; 3^6 Си"; 
©te mir, bit ©efeUfc^aft З^гсг ^reunbe т{ф йЩП( 

^nlia ЩгШ ппЬ war im SSegrtff „biffe'' §и fügen, йЫ йпё 
Ыт Slebenjimmcc ein ^Ш^егп lauter аЫ ein ©c^rei ftc^ 
^6ren lieg: „Зф uill пЩи" 3ulia fu^r ^ufammen unb 
ttjieber^olte laut unb ^aflig: „Зф will ni^t." 
Unb jle ertrug alle^. ©ie öcrf^log (!ф öor ben ©dj^en, 
ging nic^f a\xß mb faf Stug' in Sluge mit 2tle^Jan^er. 
©ie fuhren fort, |1ф fjjj^ematifc^ an i^rer ©eligfeit ju be; 
raufc^en. 3llö f!e ben ganzen Vorrat t)er gewohnten unb 
bekannten @enuffe erf^6pft Ratten, fugten f?e neue ju er# 
ftnben, um biefe o^ne^in an greuben rei^e Sßelt abf 
we^flungööoUer ^u gef^alten. Sßel^e Sifinbungögabe 
offenbarte ba ^uixal Ütber апф biefe oetftegte. 9Bieberj! 
^Ölungen waren unoermeiblic^. de fc^ien, al^ todre шф1о 
me()r iu №й1Тфеп unb ju erleben übrig, 
(gö war fein Ott aufier()alb ber ©tabt, ben fle ttiфf be^ 
fuфt, fein S^eafetj^üd, bae fte niфt jufammen angefe^en, 
fein 35иф, Ьаё fie niфt gemeir fam gelefcn unb Ьefproфen 
^dtten. ©ie fannten &.Щи, 2tnfфauungen, Шог^йде 
unb 5:l)ler amnanbet genau, unb niфtö ^inberte f?e, 
i^ren 5pian, ^Еф ju öereinen, aue^ufu^ren. 
Sie „aufriфtigen ^jrsenöerguffe" würben feiten, ©ie fafisn 
f^unbenlang beieinanber ol)ne ein 5Bort ^u fpreфen. 2lber 
3ulia war йпф im ©фweigen glöШiф. 
©ie waif ab unb ju Ше^:апЬег eine ^rage ^in unb war 
fфon mit einem eii ftlbigen 3« ober Sflein aufrieben. Unb 
wenn er niфt fpraф, fa^ fte i^n aufmetffam an. ßr ^elte 
i^r iu, unb fie war wieber дШ^Иф. ^dtte er eö unter; 
laffen, fo wuibe fte {гЬе feiner Bewegungen, \:ben 95li(f 
f!ubiert unb fte auf i^re SSBeife д<^ЬгиШ ^aben, unb ber 
58or Wölfe wdre fein Snbe. 



(x:- 327 сн:> 

6te f)btUn а\1тЩф auf, uon ber Sufunff ju Гргефеп, 

weil gilejcanbcr babct eine SBefan^en^eit fpucfe, eine 93er# 

legen^eif, t>ie er ftc^ ntc^t erHdren konnte; Ьгё^а\Ь кпНг 

er baß ©гГргйф batubtt immer ab. ©er magifc^e Ärei^, 

mit öem öte Siebe fein Seben umfdjoffen ^ielt, jeigfe bif 

t>enfltc^e Kliffe. 2f« ber ^erne etfc^ienen i^m enfweber 

©eftc^fer ber greunbe unb au^gelaffene ^reuöen, gldnienbe 

S3anfe|^e mit einer ©фаг [фбпег grauen, ober ber гхощ 

bef^dftigfe Dnfel unb bie öernac^ldfftgte 2trbeit. 

3n folc^er ©emüteöetfaffung faf er eine^ ШепЬй bei 

^\uia, ©raufen flurmte eö. ©er ©фпее Щщ an bie 

genfer unb Hebte in ЩШеп an ben ©Reiben, ^m gimmer 

^6rte man baß einf6rmi9e £ic!en ber ©tanbu^r unb хш 

»eilen 3ulia^ ©eufter. 

Stlejcanber fa^ im ^in^tw^f um^er, weit er nic^t^ anbereö 

anzufangen tt>ufte, ©ein Ша f?reifte bie Щг. (iß war 

erf! je^n unb er foUte поф ^wei ©tunben bleiben. €r 

gd^nte. ©ein SUuge blieb auf 3ulia Raffen. 

©ie j^anb mit bem Sauden am Äamtn, ben ,^opf auf bie 

©фuIter geneigt, unb folgte 2ДеуапЬег mit ben Slugen, 

niфt fotfфenb unb o^ne 59^iffrauen, fonbern mit bem 

3lu^bru(f üon ^^пЩиН, giebe unb &Ш, ©ie fdmpfte 

offenbar mit einer ^е1тифеп 6mpf!nbung, mit einem 

füfcn £raum, unb fфien mube. 

3^re SKeröen waren fo überfpannt, ba^ felbfl baß ЗЗеЬеп 

ber 5Bonne fle in einen franf^aften Suflanb öerfe^fe: Uual 

unb ©eligfeit waren bei i^r unsertrennUф. 

Ше^^апЬег erwiberfe i^r mit einem trotfnen unruhigen 

Шй, Sr trat an^ ^enfler, trommelte mit ben gingern 

leiфt auf bie ©фeiben unb fa^ ^inau^. 

5Bon ber ©träfe brang ber £urm ber ©timmen unb ber 

Equipagen herauf. Überall in ben genj^ern fфimmerten 



Си"; 3^8 Си::; 

Steifet, ^ttfc^ten ©chatten öoruber. 3^m festen hinter ben 
^eÜ etlcttc^feten genj^ern eine fr^^ic^e CWenge beifammen; 
i^m festen, ba^ bott ein lebenbiger 21ий4аи[ф eon @e^ 
banden ttnb feurigen [флиидооПеп ßmpftttöungen öor |!ф 
бе^е; baf man bort lauf unt) (гб^Пф lebe unb t>a§ bocf 
^infet ienem [фй)аф Ьeleuфfeten SenfTet ein eMer Stcbeifer 
über einem fйфfiбen Ши f!|e. Unb eö sing i^m Ьигф 
ben ©inn, ba^ er pei Зл^ге lang biefe^ faule, bumme 
Seben führte — jwei üolle ^ai}U waren au^ ber ©umme 
feinet £еЬепй 9ejlriфen, unb an allem war biefe Siebe 
Щ\йЬ1 Uni) er jturste |1ф auf biefe Siebe: 
^ai i(! &аё für eine Siebe? ba^tt er, eine fфtdfri9e, 
energielofe. ©iefe grau ^a«e |1ф bem ©efu^l о^)пе ieben 
Äampf, of)ne Slnjlrengung, o^ne Sßiöerflani), wie ein 
Opfer ergeben, ©n fфwaфeё фarafferlofe^ 5Beib \)attt 
Ьгп erf!en befTen, ber i^r in t>en SSBeg tarn, mit i^rer Siebe 
begluÄf. Шге iф i^r ni^t begegnet, f!e i)äm ©furfow 
ebenfo geliebt, unb f!e begann i^n \л fфon ju lieben! ^al 
50Jag jle f!ф ^erauöreben, iф t)ab' eö ja gefe^en! SBenn 
iemanb gefommen wdre, ber fiyer unb gefфi(tfer wdre, 
aU iф, bann Цш fle ((ф i^m ergeben . ♦ . ©a^ ifl ein# 
faф unm^^ralifф! 3(1 ba^ benn Siebe? SBo bleibt bie 
©pmpat^ie ber ©eelen, öon ber bie empflnbfamen ^erjen 
prebigen? Sßie war ей mit unö? Sog ей ипй nic^t |ш 
einanber? ©фien ей niфt, а1й mußten wir ипй für ewig 
öereinigen? Unb |e|t! ber Seufct mag wiffen, toa^ bu$ 
ifl, man fann niфt flug batau^ werben! fufierte er drger^ 
Щ öor Щ Цп, 

„ЗВай тафеп ©ie bort ? Sßoran benfen ©ie V fragte ^viiu. 
„SRiфtй^ fagte er gd^nenb unb fe§te Щ in einiger €nt# 
fernung üon i^r auf ba^ ©ofa, eine S(fe bei geftidten 
фо1|1егй mit bim Шт umfaffenb. 



CK'} 329 kXj 

„<Вфп ©te f^c^ nd^er ju mir/' 

Sr abet blieb fl^cn unb fc^toieg. 

Mai fe^lt З^пеп?" fu^r fle fort, ju i^m fretent», „©ic 

finb ^cttfe ипаиё|^е^иф/' 

//ЗФ ^^if «1ф^ ♦ ♦ ♦" f^Ö^^ ^f/ //^i'^ if^ [">♦•♦ ^i^ *>^«« 

ie^ . . /' 

©ie fe^fe ftc^ ju i|m unb begann üon ber 3«bnff ju 

(ргефеп. ЭЩтй^Пф lebhafter »ettenb, entwarf fie unter 

©фег^еп Ьа$ ШЬ гтё дЦйаНфгп gamiUentebenö unt) 

ЩЩ fe^c jdrtUc^: 

„©enfen ©ie Щ de meinen COJann! 3tUe^ Ьаё wirb bolt» 

ta^ 3^"ö^ fßtn/' fogte fle um^etieigenb. „©ie »erben in 

Mefem ^aufe ^errfc^en, »ie in meinem ^erjen. 3^^^ bin 

ic^ unab^dngig, fann тафеп, toai iф »iU, ^infa^ren, 

»o^in iф »iU, паф^ег ober шЬ ftф ^ier шфЫ o^ne 

3^ten S5efe^t rubren fcurfen. ЗФ f^^bj^ werbe Ьигф З^геп 

3BiUen gebunden fein ~ aber »е1ф ^еггПфе Äeffen! 

©фmiet)en ©ie fte геф{ baibl ШЗапп wirb её benn fein? 

— ©aö ganse Seben ^аЬе iф öon einem fo^en ?i)гenfфen 

gefrdumt, eon einer fotфen Siebe . . ♦ Unb \tl^t erfüllt Щ 

Ьгх Sraum ... bai ©lud Щ na^ . . . Зф fann её faum 

glauben. 31^ t>ae niфt eine ^elo^nung für Dergangene 

Reiben?" 

ШеуапЬег war её qualöoll, biefe SBorte ju ^6ren. 

„Unb wenn iф auf^6ren würbe ©ie ju lieben?" fragte er 

рЩЩ, bemüht, feinen SBorten einen fфeri^affen Zon su 

geben. 

Г/ЗФ tt^Jitbe З^пеп bie O^ren abreifen!" antwortete f!e, 

i^n am Obt faffenb, bann feuftte fte unb würbe fфon 

Ьигф bie fc^erj^afte grage пафЬеп^Пф ge|^immt. 

„3tber mi ij^ 3()nen?" fragte f!e \>ЩЩ lebhaft, „©ie 

fфweigen, ^iren mir faum in, fe^en öon mir weg !" 



<x> 330 a> 

S^kt rucffe f!e nd^er su t^m unb ben Strm um feine ©c^ulter 

ЩепЬ, begann (Je fafl fluflernb übet; Ьаб ewig gleite 

S^ema ju p^anfafJeren, aber o^ne bie fiu^ere ©i^er^cif. 

©ie ei'innetfe an ben ^Beginn i^rer Stnnu^erung, an ben 

Stnfang i^rer Siebe, i^re erflen Stn^etc^en unb i^re elften 

^reuben. 5)te 55Bonne i^rer (Smpfinbungen lief i^ce ©timme 

faf! erjlirfen, auf i^ren blaffen SBangen erfd^ienen rofe 

glecfe, bie аИтй^Иф aufflammten. ^t)U atugen bli^ten, 

bann würben fte maff unb fc^loffen ftc^ ^alb. 3^re ^ruf! 

afmefe ^6rbar. ©ie fpra^ поф faum öerne^mbar, unb 

i^re $anb fpielfe in 2tle;;anber^ шЩгт ^aar. Sann fa^ 

fte i^m in bie Slugen. Qt befreite leife feinen Äopf, na^m 

einen ^amm anß ber Safd^e unb orbnefe forgfdltig bie 

öon i^r in Unorbnung оеЬгаф4е grifur. 

„%uß ^aben ©ie, Зtle^:anber ?" fragte fit unruhig, 

©iefe Älette! Sßeif Щ'ё! bat^tt er für Щ unb fфtt^ieö. 

„Sangweilen ©ie ftф?" 3« t^^er ©timme waren ^rage 

unb Zweifel. 

Sangweilig! baфte er: \a, bai Щ baß riфtige SBorf... 

Sine qudlenbe, {бЬПфе SangetDeile ! Шп CDJonaf if! её 

fфon, feit biefer SKurm mir baß ^erj zernagt ♦ . . 0, 

mein ©Off ! waß foll 1ф tun ? Unb fte fpriфf öon Siebe, 

öon S|e ! 533ie bring' ic^ fle jur Vernunft I 

©ie fe^fe ftф anß Älaöier unb fpielfe einige feiner £ieb# 

ling#u^e, er |6rfe niфf su unb ba^tt feine ©ebanfen 

weifer. 

3ulia fanfen bie Slrme ^егаЬ. ©ie feuftfe, wirfeite Щ 

\n ben ©фа1, unb warf |1ф in bie anbere ©ofaede; f(e fa^ 

beflommen auf 2tle^;anber. 

€r na^m ben S^nu 

„SBo^in ge^en ©ie?" fragte f!e erflaunf. 

„ШФ ^aufe." 



г:Ю 331 ОС: 

„^^ Щ поф пЩ df/' 

,,ЗФ ши^ an «DJama fc^reiben: {ф ^йЬе [фоп tönge П1ф( 
о» |1е 9с[фпеЬеп." 

„$ßtcfo lange? erfl eorgel^crn Щгп ©ie 9сГфг1еЬеп/' 
(5r wu^fe n\d)t$ iu fagcn unt) Гфп?1с9. 6c i)am го'хиЩ 
обГфг1сЬеп unt) ti i^c beiliujlö gefaxt unb паф^сг ыи 
geffcn. ©ie Siebe aber oergift шф1о. 3« t^f^« klugen 
ij^ а1Ш й>1ф^9, tt>a^ ben ©ctiebfen betrifft. 3m ©eij^e 
eine^ Ueben&en ?Oгenfфen bilbzt f!ф ein fe^r fomptisiertee 
@efleфt апё S5cobaфtun9en, feinen Kombinationen, (är^ 
innerungen, SSermufungen über alleö, toaß ben geliebten 
ЗКепГфеп umgibt, »aö in feiner ©p^dre gefфie^t unb auf 
i^n ßinftuf lau 3« ber Siebe genügt ein 9Bort, eine 
ainbeutung — wae fage iф 2tnt)eutung! — ein Шй, 
eine faum bemerkbare S5eioegung mit ben Sippen, um eine 
58ermutung ju etwecfen, üon i^r ju Kombinationen ünb 
öon biefen ju einer entfфeit)en^en ©фlugfoigerung uber# 
iuge^en — unb bann toegen biefer felbf^er^eugten @e# 
banfen Щ ju qudlen, ober felig ju fein, ©ie Sogif öer 
SSet liebten, balb falfф unb balb et|!aunliф riфtig, f^ellt 
rafф ein ganjeö ©гЬаиЬг oon 5ßet mutungen, ШегЬЛф^ 
tigungen auf, aber Ые Kraft ber Siebe ierj^6rt e^ поф 
rafфer biö auf ben ©шпЬ. .^Äufig genügt baju ein S(iфeln, 
eine Srdne, toenn oiel, fo iwzi ober brei SBorte, unb — 
Sebewo^l, 25ert)aфt! ©tefe 2trt Konttolle Щ1 (хф Ьигф 
niфtö betrugen ober einfфldfern. 93etliebte fe^en |1ф ©inge 
in ben Kopf, bie fonj^ niemant) einfallen unt) fe^en ein 
anbermal niфt, toa^ oor i^rer Sßafe gefфie^t. ©ie ftni) 
fфatfftnnig bie jum ^allfe^en unb fшsf?фtig bi^ jur 
ШпЬЩи 

3ulia fprang toie eine Щг auf unt) ergriff feine ^anö. 
„2Ba^ ЫЫит ba^l SBo^in »ollen ©ie?" fragte jte. 



OD 332 сн:> 

,ДЬег ttlc^f^, хоШЩ ntc^fö. ЗФ wlU einfach fc^kfen: 

1ф ^йЬе ^cufe »entg ^еЩфп — weiter шфё." 

„5Веш9 gefc^lufen! ©ie ^аЬеп |й am SUJorgett felbf^ ge^ 

fagf, baf ©ie neun ©futtben öefc^lufen mb [ogar Äopf^ 

[фтег^еп baöon puffen/' 

3Kfo »ЙГ её tvieber nidfit геф(. 

,Дт, 1ф ^йЬе Äopff^me^ett . ♦ /' fügte er befangen, 

„be^^db ge^e 1ф." 

„VLnb тф %Щ fagfen ©ie, ba^ З^пеп ber Äopf тф( 

me^r mb tnt" 

„Ш\п ©0«! 5Q3ae ^аЬеп ©ie für ein @2bйфШiöI ©аё 

ifl unerfrdgUc^ ! ЗФ й>'И einfйф паф ^aufe." 

Л1^ З^пеп i>enn ^ier шф( gut? SBuö ^üben ©ie ju 

^aufe?" 

©ie fфйtteIte t>en Äopf unb fa^ i^tn шiftrйuifф in bie 

atugen. dt beruhigte f{e jur 2ßot unb ging. 

2Bie teure гё, шпп iф ^eute niфt ju 3«^^« ginge? 

fragte |1ф ЗйеуапЬег, аЫ er am пЩ^еп SOJorgen ertt^йфte. 

er ging сша breimal Ьигфё 3i«tmer ^in unb juruö. 

ЗФ ge^e tt^irШф niфt ^in! fügte er entfфIoffen ^in^u. 

„3e»fej! 5tnfleiben!" 

Unb er ging and, um in ber ©f abt ^erumJufфlenbern. 

5Bie ft6pф, wie angenehm if! eö, allein su fpajieren! 

Ьйф1г er, SU ge^en, wo^in man will, fle^enjubleiben, 

©фilber SU lefen, in ein ©фaufen|^er ^ineinsufe^en, ba 

ober bort ^ineinjuge^en . . . ©e^r, fe^r angenehm!... 

grei^eit if! ein grof eö @üt ! 3<»/ Srei^eit in ber tieften 

^ebeutung Ьей SBortee ^eift — allein fpasierenjuge^en! 

Sr flopfte mit feinem ©pajierjlodf auf ben S5urger|^eig 

unb begrüßte öergnugt feine SScfannten. Ш er Ьигф bie 

^оШа\а ging, fa^ er in einem ^enfler ein befannteö 

@eflфt. ©er 95efannte winfte i^m mit ber ^anb, ein? 



ОС; 333 оо 

iufrefen. €r fa^ ^in. Щ1 er war cor ©umel Unö er 

ging ^ineitt, af t)ö ju SKiffag, ЬПеЬ bt^ s«m Stbenö, bann 

ging er in^ Sweater utti) md) btm Sweater foupieren. 

3ttt SU ^uttfe bemühte er |1ф n\(i)t ju ^ettfett. €r touf fe, 

wa€ \t)n ba eitoarfete. 

3» öer Zat, аЫ er паф ^aufe (am, fant) er ein ^albeö 

©tt^enb S5iÜe«^ auf bem Stfd^ unb einen fc^Ufrigen £u^ 

faien im 25oriimmer. ©em £)iener war befohlen, i^n ju 

ertt>arfen. ©ie 35riefe waren öoUer SSotwurfe, gragen unb 

(rügen ©puren öon Srdnen. atm ndc^f^en S^ag mufte er 

Щ rechtfertigen, ©ie fc^loffen einen notburfttgen grie# 

ben. 

Шф еШй J>rei Sagen »ieber^olte ft^ auf beiben ©eifen 

baöfelbe. Unt> bann immer »ieber. ^vüia Ue^ Щ nirgenb^ 

fe^en ütib empfing niemanb. ©ie fc^toieg, toeil ЗДеуапЬег 

über i^re SSotwurfe (!ф ärgerte. 

3»ei ЗВофеп barauf öerabrebete ШеуапЬег mit feinem 

greunben einen Sag, um flc^ fo rec^t паф ^er^enötufl 

iu amüsieren. 2tm felben Sag befam er aber ein SSiUett 

öon 3"Iiö/ ittbem fle i^n bat, гшаё früher ju fommen 

uni) bei i^r ben Sag ju bleiben, ©ie fфrieb, baf fle franf 

unb traurig fei, Ьй^ i^re Sletoen leiben uftt>. €r würbe 

b6fe, ftt^r aber Щ, um i^r ju fagen, Ьй^ er oiet ju tun 

^аЬг, unb bei i^r niфt bleiben fbnne. 

„3ö, gewi^! (Sin ©iner bei ©ume, Sweater, ©фIitten# 

fa(>ren, eine fe^r tt^iфtige 55efфйftigttng^ fagte ile matt. 

„2Вай ЫЬгпМ bie^?" fragte er ЛгдегИф. „©ie fфeinen 

miф iu beobaфten? ^ai bulbe iф шф(." 

6r er^ob Щ unb »oUte ge^en. 

„SBarten ©ie, ^6ren ©iel" rief f!e. „?Bir »оПеп un^ 

аифгефеп.'' 

//ЗФ ^abe feine Seit." 



ос; 334 оо 

„Qxntn ^щтЫШ ©c^ctt ©ie ftc^." 

(Sr fc^tß |1ф uttwUUö auf btn fRanb cincö ©fu^Iö. 

©te fa^ i|)tt mit gefalteten ^dnben unruhig an, аЫ wollte 

f!e öon feinem ©e^c^t Ые iünftvort im oorauö ablefen. 

Sr toant) |!ф oor Ungebulb auf feinem ф1а§. ©ie feuftte. 

„Sieben ©ie mic^ nic^t me^r?" fragte f!e, leicht t)en :Kopf 

fd^uttelttö. 

„ba^ alte Sieb!" faßte er, ben ^ut mit t>em Sftrmel bur^ 

(lenb. 

„2Bie überbtufftg ifl её З^п^п geworben Г' erwiderte fte. 

Sr er^ob Щ mb ging ^a(^ig im gimmer auf unb ab, 

Шф einer SBeile ^6rte man ^t auffc^lu^jen. 

„©aö fehlte поф!" fagte er, fajl mit SBut öor f!e i)m 

tretenb. „^aben ©ie т{ф niфt genug gequdlt ?" 

//ЗФ ©i^ gequdlt !" rief fie unter ЦШгхгт ©ф1иф^еп. 

„Saö ifl unetfrdgliф l" fagte ЗИеуапЬег, im begriff ju 

ge^en. 

„SRein, iф werbe niфt me^r, iф werbe niфt me^r/' fpraф 

iie ^afiig, |!ф bie £гЛпеп trocfnenb, „fe^en ©ie, iф weine 

niфt, ge^en ©ie nur niфt fort, fe^en ©ie f!ф/' 

©ie bemühte ^!ф ju 1йфс1п, aber Ые Srinen rannen i^r 

nur fo öie ^Bangen ^erab. ШеуапЬег füllte SJJitleib, dt 

fe$te |!ф unb bewegte ungebulbig fein йЬergefфlageneё 

S5ein, Sr jlcllte Щ 1ппегиф eine ^rage паф öer anberen 

unb fam SU btm ©ф1и^, baf er erfaltet fei unb '^tuia 

niфt me^r liebe. Unb ш^ЫЬ^, SBeif ©ottl ©ie liebte 

i^n ja mit jebem Sag immer me^r, üielleiфt eben barum? 

5Ше1фег 5QЗibetfpruф ! iUlle 95ebingungen für ba^ ©1Ы 

waren öor()anben, niфtö ^inberte fle, niфt einmal ein 

anberee ©efu^l, ba€ i^n ablenken würbe, unb Ьеппоф ifl 

er erfaltet! 0, Sebcn! — 3tber wie fie beruhigen? 9Kit 

i^r ипепЬИф langweilige Sage frij^en? ©{ф oetflellen fann 



си:) 335 ^"^"' 

er tttc^f, Uttb ftc^ m^t oerfleHen, Ь'хф I^ben StugcnbUcf 

ordnen fe^cn, SSortoutfe Щгп, jle unb ftc^ quiüen . . . 

COJtf i^c über Onfefö £f)eocie üon 33errat nnb &Ыыщ 

itt fpre^en — \ф bankl ©ie »cinf ja [фоп, beöor fte 

efioaö u^nf, unb bann erj!! — 5Ша^ i|^ ju tun? 

3ulia fa^, öaf er fc^ioieö, ergriff i^n letfe bei öer ^anb 

ttttb fa^ i^m in bte atugen. (Sr toanbfe ftc^ langfam ab 

ttttö enfjog i^r lanöfam bie ^anb. 6r füllte nic^f nur 

feinen ©rang ju i^r ^in, fonbern bei ber ^eru^runs i^rer 

S^anb überlief i^n ein taltei, unangenehme^ Si^t^t«« ©i^ 

öeröoppelfe i^re $аиЩЫи 6r erwiberte fte nic^t unb 

tüurbe nur fdUer unb buj^erer. ©a jog f!e i^re ^anb 

iurud un5 flammte auf. 3« i^t ettoac^te ter weibliche 

©toli, £)te bekibigfe Sigenliebc, bie ©фат. ©ie г1ф{е^е 

ftф ^оф auf unb tourbe rot öor ^rger. 

^.SSerlafl'en ©ie miф V |^ie§ fte ^eroor. 

(£r gina o^ne jebe (Stttjiöerunö rafф §inauö. SUber аЫ 

baß @eraufф feiner ©фг^^е anftng su öer^aUen, (lurite 

jTe i^m паф. 

„ЭДеуапЬег ge^)oritfф ! 2Uej:anber §e^oriffф l" rief jle. 

gr (e^rte jurucf. 

,,2Bo^in ge^en ©ie benn?'' 

„©ie ^aben т1ф \a fort9efфiйf !" 

„Unb ©ie ftnt) fro^, fortzulaufen! SSleiben ©ie!" 

,/ЗФ Ы^ feine Seit." 

©ie na^m i^n bei ber ^anb tinb wteber ergo^ |1ф eine 

i(irtliфe, flammende 0iebe, S3itten, ordnen. Sr duferfe 

Weber mit einem ^lirf, поф mit einem 9Bort ober einer 

^etoegung ШШЩ1 mb j^anb ^6lsern ba, öon einem 

gu^ auf Ьгп anberen tretenb. ©eine Äaltblutigfeit Ьraфfe 

fle au^er f{ф. ©ie йЬerfфйftete i^n mit SSorwurfen unö 

©ro^ungen. 5Шег Циг in i^r |e|t t>ie fanfte, fc^wer^ 



сн:> ззб ch::j 

mutige grau tokbeuttannt ? З^ге Sorfen t6j?ett ^ф a\xf, 
bk atttöCtt brannten in fieberhaftem &1ащ, bk SBangen 
flammten, bai @ef!c^t »ar feUfam öerjerrt. $S3ie Щ( 
Щ1 bu<^tt atteyanber, f!e Ьetraфtenb, unb f^nitf eine 
@rimaffe. 

//ЗФ toeröe тЩ an З^пеп гАфеп!" (ргаф f!e. ,,@ie 
benfen, t€ ift fo einfaф, mit bem <ВфЩа\ einer grau ju 
fpielen? ©ie ^аЬеп Щ bnt^ ©фmeiфeleien in mein $^щ 
gef^U^en, Ьигф 95ег(1еПип9 gan^ oon mir 95eft§ ergriffen 
unb je^t werfen ©ie mi^ fort, wenn Щ niфt me^r bk 
Äraft ^abe, eon З^пеп su laffen . . . Slein! ЗФ Щ^^ ©»<^ 
п1фН ЗФ ttJ^i^be ©ie йЬегаП »erfolgen, ©ie werben 
ttlrgenbö SRtt^e öor mir ^aben. 9Benn ©ie auf^ Sanb 
ge^en, folge i^ 3^«^«, Ш ШйапЬ, überall unb immer. 
ЗФ werbe тЩ niфt fo leiфt oon meinem ©lud trennen. 
SOJir ifl eö д1е1ф, waö au^ meinem Seben wirb . . . ЗФ 
^abe niфt^ me^r su eerlieren, aber iф werbe йиф ba^ 
3^rige oergiften. ЗФ werbe miф гйфеп, гйфеп! ЗФ 
^аЬе gewtf eine SRioalinl d^ ijl niфt тбдИф, ba^ ©ie 
miф fo eerlaffen Wnnten . . . ЗФ ^jeröe fie finden — \xnb 
t»ann follen ©ie fe^en, wu^ gefc^ie^t! ©ie werben '^f)Ki 
Sebenö niфt me^r fro^l SJJit welcher ЫЦ würbe iф je^t 
ООП З^гет £obe ^6ren! Зф m6фte ©ie felbft t6ten!" 
fфrie jte wie rafenb. 

Ше ijl ba^ unftnnig, bumm! Ьафи ЗПеуапЬег aфfeЬ 
ittcfenb. 

Ш$ fle fa^; ba^ er апф ben ©ro^ungen gegenüber gleiф^ 
gültig blieb, ging f!e in einen leifen, traurigen £on über, 
пафЬет f?e i^n eine 9Beile fфweigenb angefe^en. 
„^aben ©ie SKitleib mit mir!" begann fle wieber, „öer# 
laffen ©ie miф niфt. 2öa^ foU iф \ф o^ne ©ie tml, 
ЗФ überlebe bie Trennung niфt. Зф werbe jlerben! 



Си::; 337 00 

Überlegett @ie ti: grauen Uebc« anbtt^ йЫ Шппгт, 
^ШЩгх, HätUx, %ut fle ij^ bie Siebe оХЫ — befonber^ 
für т{ф. ©ie anderen tokttmtn, Ueben bie ©efeUigfett, 
ben Шт nnb ba^ betriebe t)er SBett, ic^ bin baran nic^t 
gewinnt, ic^ ^abe einen anderen S^arafter. ЗФ ^^^Ье 
©tille, ©nfamfeif; 35йфег, ?Kuft<, aber @ie am meiilen 
auf ber ши . . /' 
ШрйпЬсх jeiöfe Ungebult). 

,Дип gut! Sieben @ie т{ф шф(/' Mr f^e lebhaft fort, 
,,aber erfüllen ©ie 3^r SSerfpre^en: heiraten ©ie miф, 
bleiben ©ie nur bei mir . . . ©ie toeröen frei fein: тафеп ©ie 
»a^ ©ie »ollen, lieben ©ie fogar wen ©ie toollen, nur ba^ 
iф ©ie тапфта1 fe^en fann ... Oi), ^aben ©ie ШйпЬ mit 
mir, um ©otfe^ toillen, ^aben ©ie ШЫгхЬ mit mirl" 
©ie weinte unt> konnte niфt »eiter fpreфen. ©ie ^ф 
regung Wt^ ^ erfф6pft, f!e fiel auf ba^ ©ofa, fфlof t>ie 
3ttt9en, bie Щт preßten Щ sufammen, ber 9Runb öer^ 
jerrte |1ф Irampf^aft. ©ie befam einen ^p|^erifфen iltnfall. 
atlö f!e паф einer ©tunbe ju flф (am, fanb jte bie Äammer^ 
Sofe um Щ bemüht. 
„Sffio ifl er öenn?" fragte fle. 
„©er ^err ijl fortl'' 

„gortl" »ieber^olte f!e nieber9efфla9en unb faf lange 
fфtt>ei9fam unb ипЬешедИф. 

3im пйф|!еп Sag tarn ein S^^tel паф bem anberen ju 
ШеуапЬег. Sr lie^ ftф niфf blitfen unb Qob feine 2tnt^ 
»ort nte^r. 3lm britten unb eierten Sag baöfelbe. ^wlia 
fфrieb an ipeter Зtt^anitfф unb bat Щп in einer t^^iфtigen 
Stngelegen^eit ju ^1ф. ©eine grau liebte ffe niфt, weil f!e 
iung, fф6n unb aileyanberö Sante toar. 
^eter Зtoanitfф fanb fte ernfЦiф franf, fa(? jlerbenb. (5r blieb 
jtoei ©tunben bei il)r unb begab Щ bann ju ШеуапЬег. 



ОС: 338 СИ": 

„Щ, toa^ bif^ Ьп Ьоф für ein ^ецф1сг !" fügte et. 

„5Шй^ Щ 1ой?" fragte ШеуапЬег. 

,,©e^t Ьоф, Ш шпп е^ i^n gar tttфtö attginöe! Sut 

fo, olö oerflüttbe er ttiфt eine grau in (?ф öerliebt uttb 

eerrutft itt шафеп!" 

ЛФ öerfle^e ©ie ntфt . . /' 

„©u öerfle^jl ntфt? — ЗФ »лг bei ber Safujetoa, oer^ 

ЦсЩ Ьп nun? ©ie ^at mir oUe^ gefagt/' 

„5Шй^ benn а1Ы gefügt!" murmelte ЭйеуапЬег itt großer 

SSertegen^eit. 

„ШЫ1 SBie fte Ыф liebt, bu ©ШйЦфег! Slutt, bu ^afl 

ja immer gejammert, baf bu feine £eit)ettfфaft ftnt>e|!! 

ba ^af? t)tt eine, tr6|?e Ыф1 ©ie ijlE öerrudt, eiferfйфtig, 

|!e weint unt) tobt . ♦ . ЗВо^и mifc^t i^r ЬЩ тЩ in eure 

atngelegen^eiten? Шпп ^uft Ьп gar angefangen, mir 2Beiber 

aniu^dngen. ©a^ fehlte поф! Зф ^аЬе i>a öen ganzen 

SSormittag üerloren, iф ЬафИ Ootf weif »ай für eine 

atngelegen^eit её fei, t)a^ f?e eine ^ppot^ef auf i^re @uter 

»on ber SSormunbfc^aftebanf ^аЬеп »ill . . fte ^atte tm 

mal taoon gefproфen. Unb nun Щ blof — »аё für 

eine <Вафг1" 

„2Barum ftnt) ©ie &enn ju i^r gegangen?" 

„©ie f)<it шiф gerufen, ^!ф über ЬЩ beflagt. 3n ber £at, 

(■фАт|^ t)u bid^ niфt, fte fo ju öernaфlйffIgen? SSier Sage 

Idft Ьп ЬЩ niфt blitfen — uner^^rt! ©ie jlirbt ja, bk 

airme! Soe Ьоф, ge^ ju i^r!" 

„Жаё ^afeen ©ie i^r gefagt?" 

„9lun, tt)ae man fo fagt: ba^ Ьп ffe liebfl unb feit langem 

fфon ein i^irtliфeö $^ц fttфfl; baf Ьп bk ,aufriфtigen 

^crjen^ergulfe' fe^r liebf! nnb o^e Siebe niфt leben fannjl. 

ЗФ fagte, baf fte feinen @runb Цш ftф ju beunruhigen, 

öu tperbefl iu i^r surucKe^ren, ЗФ «^^ i^*^/ ^Щ ^Ш f'^ 



Си::- 339 оо 

itt binden, bit manchmal üeine ©citenfprunge ju erlauben, 
benn fonj^ toutbet i^r etnanbec übetbcufflg »etben . . . unb 
шй man fonf? atte^ in folgen ЩШгп fagf. ©ie »uröe 
дЫф fe^r oergnugf, eerrief fogar, baf i^r ^u heiraten 
befc^loffen ^dftet, unb t)af аиф meine grau mit im Äom^ 
ptoff fei. Unb i^ »uffe eon nickte, 3^r feib mir &ufe! 
3lun, meinemegen, meinen ©egen i)aU i^r. ©ie ^at 
ioeniöflen^ гШаё, i^r werbet au^fommen f6nnen. ЗФ 
fagfe i^r, taf bu bein 58erfprec^en unbedingt erfuKen 
wirf?, ©u fte^j^, ic^ ^abe mir ^eute beinefwesen Ш^е 
genug gegeben, jum ©anf für Ые ©efdIUgfeif, Ые i>u mir 
öamol^ erwiefen ^ajl . . . 3«/ »Ф beteuerte i^r fogar, t>af 
bu fle ^eif unb й^^Пф Ueb|^ ..." 
„2Ba^ ^aben ©ie an9eriфtet?" rief ШеуапЬег, Ые garbe 
й)eфfelnt>, „iф . . . iф Uebe f!e niфt me^r I . . . ЗФ toiU f(e 
niфf heiraten! . . . ЗФ bin folf, n>ie ®^! . . . lieber ge^ 
iф in^ SBaffer, aU . , /' 

„Ш — na — na !" rief ^eter 3№aniffф mit ge^euфeltem 
©taunen. „95ifl bn% Ьгп iф ^6re? ^aj^ bu benn niфt 
felbfl gefagt — erinnre Ыф — baf bu Ые menfфUфe Slatur 
öeraфtejl unb befonber^ bk grauennatur, baf её auf öer 
ganzen 2ßelt fein ^ers gebe, btß deinen touröig. Unb »аё 
t)tt поф fonfl gereuet, »enn iф nur ein gutee @et>йфtniё 
^Ätte . . .'' 

„Um &ош^ wiUen, fein 9Bort me^r. ©er 3Sort»urf ge# 
nugt, tooiu t)ie sDгoraIpreЫgt ? €ё ifl t)euttiф genug . . , 
Ob, ?Dienfфen, 9)гenfфen!..." 
€r begann pl6^iф ju (афеп unb паф i^m ber Onfel. 
„©0 Щ её beffer!'' fagte ^eter 3»aniffф. „Зф ^аЬе 
immer gefagt, öaf bu поф einmal über Ыф felbf? 1афеп 
»irfl . . /' 
Uni) wiibet laфten beii)e. 



ОС: 340 '-^о 

„Шп ^udi mit/' i\xi)t Ьсс ОпЫ fort, „шЩ^т Штпщ 

bifl bn \ф ООП jener . . . toie ^ief fle Ьоф ? . . . Щ^фШа, 

Ые mit bit ЗВйГ^е?" 

„Onfet, t)u^ ij^ nic^t großmütig V 

M ffö9« \л nnt, um SU erfa^rett, ob bn fle поф immer 

fo öerac^tej?!" 

„£aff<^« ©i^ c^ tt«t @otfe^ wiUett unb Reifen ©ie mir 

lieber au^ biefer fc^recflic^ett Sage, ©ie itnt) fo йщ, fo 

überlegen ♦ . ." 

ЛН ! 3^§f fommj! bn mit ÄompUmenten unb ©фте1фе^ 

leien l Slein, ge^ nur ju i^r, heirate ffe l" 

„Slic^t nm bk ши[ Зф fle^e ©ie an, ^etfen ©ie 

mir l" 

,,©0, fo . . @ut, ba^ Щ fc^on lÄngfl auf beine ©prunge 

gekommen bin . . /' 

,,2Biefo Wngfl?" 

„@o: ic^ ioeif öon biefer ЩЩищ öon ainfang an." 

„@etoif i)ut З^пеп ma tante gefaxt . . ." 

Мй^ bit einfüllt ! Зф ^аЬ' ti i^r gefagt. 3(|^ ba^ fo 

merfwurMö? <ii fle^t ja аПеё auf öeinem @ef!фt ge^ 

^фпеЬеп. Шп таф bir feine ©orgen: \ф f)abi t>ir fc^on 

Se^olfen." 

„SBie? 2Bann?" 

„<?ben f)tntt morgen, ©ei ru^ig: Ые Xafajetoa wirb Ыф 

niфt me^r beldfligen." 

,,2Ba^ ^aben ©ie benn gemaфt? 93Jaö ^aben ©ie i^r 

gefagt?" 

„Q$ ifl iu langweilig, e^ ju wiederholen." 

„2Ber weif, wa^ ©ie i^r ba er^d^lt ^aben! 9lun f)aft unt» 

öeraфtet fEe miф?" 

„3jl e^ bir niфt einerlei? ЗФ ^Ье fle bertt|>igt — 

unb ba^ genügt; iф ^z i^r gefagt, baf t)tt niфt lieben 



;:>o 341 си::; 

fannjl ttttb t)af c^ |^ф nic^f lohnte, |тф um t>i^ ju be^ 
тЦгп . . /' 

„©ic ifi je^f fro^, ba^ bn fle oetlaffcn ^aj^/' 

„Ше btnn fro^ ?" fagfc Шеу anöer пафЬепШф. 

,^infa^ . . . fro^/' 

„^aben ©ie an i^t (ein S5ct>auern, (eine Stauer bemerft ? 

3f(i e^ i^r ioirflic^ дЦгЩйНщ ? Saö ge^f nic^t ! . . /' 

6r 9ttt9 im 3i«tmer unru^iö auf unb ab. 

„^tf>f), шЩУ wieber^oUe tt, ,лф banUl ЗФ f«^te fo^ 

fort SU i^r . . ." 

„2Вйй fitti) bu^ fut !ОгепГфеп!" bemerke ^efer Зtöйttiffф, 

„тйф ein ^erj ! 23сг(иф' einer Ьапаф ju leben — Гфбп 

»Are 'ßl €rfl (йгфее|? t)u, t)af fte паф bit fфi(ft, bittefl, 

Ьй^ man bit Щг, unb auf einmal reafl bu ^iф barütber 

auf, »eil fte bei ber Srennung öon bir тф( t)or ©ram 

fTirbt." 

//§to^/ sufrie&en!" Гргаф ЗйеуапЬег auf unb ab ge^enb 

unb ^6rte niфf auf ben OnUl „Щ, fte ^af miф alfo 

nie geliebt ! ЗВеЬег Srauer поф ordnen! siein, iф mu^ 

f!e fe^en." 

«Pefer Зtt)attiffф surfte bie ^tфfeln♦ 

,,2ßie ©ie шПеп! ЗФ f««« ^^ «Ц^ fo kffen!" fügte 

ШеуапЬег ^inju, ben S^\xt ergretfenb. 

„@e^ t)U nur SU i^r! ©ann »irjl b\x fte aber nie ttjieber 

to^! Äomm bamit aber niфt me^r su mir. Зф toerbe 

miф мф einmal niфt ^ineinmifфen. ЗФ ЫЬг e^ аиф 

je§t nur barum getan, »eil iф felbjl t)iф in biefe Sage 

geЬraфt ^abe. 3?un genug, »a^ biji bu tt)ieber fo fopf# 

^<ittgerifф?" 

„S^ if? fфmaфöoЦ s» leben!" feufste 2йе^;апЬег. 

„Unb тфй s« t««/" fügte ber Dnlel ^insu. „@enug! 



::x:; 342 сн::: 

fomm i)enti iu unö: bei ХхЦ njoflen tt)ic поф übet beinc 

@е[ф1ф^е tacken nnb bann in Ые ЩлЫИ faxten/' 

„2ßte bin ic^ fleitt; nx^ti^ l" fügte ШеуапЬес пйфЬеп!Кф. 

//ЗФ ^йЬе fein ^etj. — Sßie bin Щ \ШтгйЩ, erbdrm; 

Щ1" 

„Unb ba$ й\Ш iöege» Siebe!" ппшЫйф фе^ег Зtt^йttiffф. 

„ЗВе^ф Ьитше ®efфdffi9ttttЗ ! Übertaff' Ьоф baß einem 

Äerl tt)ie ©furfott). ©n bif? fйфti9. (So ifl: 3eif; böf &u 

ettt)u^ С)сЬепШфей anfdngjl — 9C«»ö/ b^n grauen паф^ 

sulaufen/' 

,ДЬес 6te Ueben Ьоф 31)»^^ grau?" 

Ли/ ößtt>t§. ЗФ bin fe^r an f!e gewd^nt, aber baö ^inbert 

шiф тф(, meine Sirbeit su tun. 3lun leb' wo^t unb 

fomme ЬсЛЬ" 

ЗДеуапЬег blieb öertoirrf unb bufler fi^en, Seife fla^I |^ф 

3ett>fei mit einem ©tiefet ju i^m ^eran, in &en er feine 

S^anb öerfenft ^ielf. 

„@eru§en ©ie ausuferen, snubiser ^err, toae für eine 

2Biфfe!" fagte er gerührt. „SBenn ber ©tiefet $t\>ni^t if!, 

ifl er »ie ein ©pieget — unb fte foj^et nur ein öiertet 

SRubet!" 

atteyanber fam su Щ, fa^ erjl ben ©tiefet, bann ^гш 

fej an. 

„^inau^!" fфrie er, „bn bifl ein ©ummfopf!" 

„dß wdre 9ut, baöon паф $aufe ju fфiйen ♦ ." toottte 

3ett)fe| lieber anfangen. 

„^inau^, faöe iф, ^inau^ !" fфrie Stteyanber, faj^ weinent>, 

„bn ^af? miф Uant 9emaфt, t»irf^ mic^ mit beinen ©tiefetn 

поф in^ @rab bringen . . . öu ЯЗагЬаг!" 

3ctt)fej Щ Щ eitiöfl in^ SSorsimmer jurud. 

wwvwwwvwwww 



QQOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO 

oooooooooooooooooooooooooooooooooooo 



QSiertc^ .^apite 



btet ?9Jonötc tttc^t me^r gefe^en/' fragfe einmal 
^tet ^хоапхЩ feine ^rau, al^ er плф ^aufe fam. 
//ЗФ ^йЬе bte Hoffnung (фоп aufgegeben, i^n iemalö 
tt)ieberiufe^en/' antwortete fte. 
„2Вай mag er »o^I ^aben? 2tm (Snt)e ij^ er »ieber t>er# 
ИгЫГ 

//ЗФ weig eö шфи" 
,,3flS er »0^1 ?" 

Ли/' 

,,@^retb i^m, bitte, ba§ {ф i^n fprec^en mu§. 95ei t^m 
im atmf f!nb wieber SSerdnöerungen oorgefommen unb er 
fc^eittt e^ nic^t einmal jn wiffen. ЗФ »erflehe biefe ©ог9# 
loflöfeif niфt." 

//ЗФ ^лЬе i^m fфon je^nmat gef^rieben unb i^n ^er^ 
gebeten, (gr antwortet, er Циг feine Seit, unb babei foH 
er mit tr9en^welфen ©onbertingen ©ame fpielen mb 
angeln! @e^ lieber felbjl ju i^m, bann erfd^rj^ bu, wa^ 

„Ш\п, iф ^аЬе feine £uf!, iф werbe ben ©iener fфi(fett/' 
„€r wirb niфt kommen/' 



сн::; 344 ':х> 

,;2Bir tüoUen fc^en." 

©er ©tener würbe 9е[ф{с!( txnb Um balb jurucf. 

„aHtttt, ШГ er jtt ^aufe?" 

//ЗйП)о^и ©ie kffen grufen." 

„5Ba^ mac^t er?" 

„@te Uegen öuf bem ©ofa." 

,,5Bie? Um biefe Sage^seit?" 

„©ie gerufen immer ju liegen, tt)ie ic^ ^6rfe." 

„©c^taft er?" 

„Шт, Sr|? Ьйфее 1ф felbfl, böf fie su fc^lafen geruhe», 

aber i^re Slugen toaren offen unb fa^en jur ©ede." 

фе(ег Swanitfc^ jucfte Ые 2tфfeL 

„Äommf er?" 

„Шп. ,@ru0e/ fügten jle, »meinen Ontd, nnb mett)e 

i^m, t>af iф miф entfфttlЬi9en laffe, iф bin пйтИф 

ni^t дйщ mi)V Unb а\хф Ые gndöige gröu laffen fle 

gruben." 

„2Вйё ifl ttjieber mit i^m loe? ©йё i(^ Ьоф »a^r^affig 

ег|1ацпиф! Щ ben азазеп тф( аифаппеп. d^ ЩЦ 

пЩ$, 1ф шхЬг ^гЩ ^infa^ren, aber te|f tt^irйiф ьпт 

te^tenmol." 

Шф фе^ег Зwйniffф fanb ШеуапЬег auf Ыт ©ofa. 

S5eim eintritt Ы$ ОпкЫ ег^оЬ er Щ, fe^te |!ф aber 

9Ieiф. 

„Ш^ Ьп niфt tt)o^I ?" fragte ^eter Зtt^йmtfф♦ 

//Зй/" antwortete Ше^;апЬег gd^nent). 

„Жа^ тйф|1 Ь\х Ьепп?" 

,Дiфtё/' 

„Unt) btt fannfl fo o^ne 3trbeit teben?" 

Ли/' 

ЛФ ^ifte ^eute, baß 3wanott) an^ eurer 2tbteUung аЬ^ 

ge^t/' 



а::: з45 =:>^"> 

ЛЛ/ « se^t ab." 

„5Шег fommf tcnn an feine ©teUe ?" 

„З^Гфеп^о, fagf man." 

„Unb t)u?" 

ЛФ? — Sletn." 

;,2Barttm t)enn nic^t t)U ?" 

„SRan beehrt ш1ф eben тфи SBa^ tfl ju тафеп? ЗФ 

tauge tt)o^l шф(." 

,ДЬег дКепГф! ©u muft Ыф Ьоф rubren! 2^ieUeiфt 

ge^fl bu jum ©ireff or ?" 

„aUein," cmiberfe Ше^^апЬег (opffфйftelnt>. 

„©ir Гфе1п1 ей ja дШфбШз in fein." 

«©u toitft nun jum briftenmol überöangen." 

„@ans 9teiф! «ÜKeinettöeöen l" 

„SBacten wit üb, toae bn bann fagfl, wenn erfl ein früherer 

Unfergebener bit befte^lt, »enn er ^eteinfommf, \xnb bn 

auffielen mb grufen т\хЩ," 

„©ann »erbe iф aufj^e^en unb grufen." 

„Unb beine Eigenliebe?" 

//ЗФ ^be feine." 

„©u ^ajl aber Ьоф ir9ent)»eIфe 2(«^^fßff^n tm Men?" 

„Slein. ЗФ ^«tfe fte unb ^abe fte eben пЩ1 me^r." 

„2)aö (ann niфt feiu. S^tereffen »erben nur Ьигф neue 

Sntereffen üer^rdngf. 2Bie bmmt её, baf bn allein fle 

»erloren ^aj? ? (gö »dre etwaö iu fru^ für i)iф. ©u bifl 

поф тф( breifig." 

Шеуапоег judte mit Ьгп 2tфfeln. 

^efer Зtt>anitfф f)uUt feine SujlE, biefeö @efprdф fort^ 

iufe^tt. (5r nannte ba$ аПеё: Saunen. 2tber er »ufte, 

t)af er iu ^aufe ben fragen feiner grau niфt entgegen 

toitb nnb fu^r untuflig fort: 



ОС: 346 чх:: 

„Ы foUfefl Ыф Ьй ierflreuen [ифеп/' fagfe et, „in @е# 
feUfc^öft зе^еп, lefen." 

,,9Äutt fpric^f \а Гфоп ооп t)tr — man benut an, Ьп feteji 

eor йеЬе ... ein ЬЩгп im Äopf öe|16rf «ni) Ьа§ bu 

йПег^йпЬ freibfl; mit ©onbecUngett Umgang pficöjl! ЗФ 

würbe (фоп aHeitt beötoege« in ©efcUf^aft miф geigen, 

um biefe @егйф<е jum ©фtt)ei9en su brittöen." 

,,£uf ite reben, toa^ fte »оПеп." 

„S^bte, ЭПеуйпЬег, ©фег^ beifeife. ©ö^ f!nb nur Äleittig^ 

feiten, ©tt magjl ju beinem 2)ireftor ge^en ober niфt, 

@еГеПГфй(4еп ЬеГифеп ober пЩг — bai i(? тф4 bie 

S^anpt^a^t, 2tber bebende, ba^ bn, toie jeber anbere öor# 

tt)drföfommen mn^U ©enffl bu апф тапфто! baran?" 

„@ett>if benf iф. Stber iф ^аЬе meine Äarriere Гфоп 

oonenbet." 

,,5Bie meinfl bn baiV 

„ЗФ ^йЬе mir einen Ärei^ umriffen, in bem iф miф Ье# 

»ege unb toiU aue biefem Äreife тф^ ^inönö. ^ier bin 

ic^ mein eigener ^err: Ьй€ ijl meine Karriere.'' 

„Ы^ ij^ Srdg^eif." 

«Ott ^öfl fein 91еф{ auf bem ©ofa ju liegen, b« muft 

orbeiten, fotange bu Är<iffe ^ajl. 31^ Ь^«к b^i»^ SItbeit 

Гфоп getan?" 

„ЗФ tue meine Strbeit. SRiemanb fann mir Srug^eit ьог^ 

werfen. 93ormittagö bin iф im 3tmt, unb поф baruber 

jtt arbeiten, bae Ыи Ырпё, felb(!auferlegte ^fHid^t. 5Bosu 

foH i^ miф anj^rengen?" 

„Ш1е i^rengen (!ф an^ irgenbeinem ©runbe an: ber eine, 

»eil er e^ für feine фfliфt unb ©фuIbigfeit Щг ju ar# 

beiten, fotoeit bie Ärdfte reiфen, ber anbere bti @elbee 



си::; 347 ^:>"^ 

»egen, ber britte wegen Ьег gerungen . . . 2Ba^ bifl bu 

für eine SUu^na^me?" 

„e^ruttsen! @elb! befonber^ @elb! SBoju ifl t)öö? Зф 

bin fa«, angejogen: bafür reicht e^/' 

„öu btfl je^f aü^ fc^Iec^t апое^озеп/' bemerft ber Onfel. 

,,35гйиф(! btt fonjl »ic^fö me^r?" 

„Unb ber £u?tt^ ber öeifliöen unb feeltfc^en ©enuffe, unb 
bie Äuttjl ? . . /' fragte ^efer ^^ойпЩф, ben Son Шеу^ 
öttber^ пйфа^тепЬ, „öu fannj^ oorwdrtöfommen. ©eine 
S5e(!immung liegt ^^^er. ©eine фfliфt ruft Ыф im eblen 
Jdtigfeit . . . Unb baö Streben паф bem ^ö^eren ^ujT 
bu öergeffen?" 

,,@еГфепЙ, gefфettft l" fügte 9Яе^ anber beunruhigt. „Шф 
©ie ^aben angefangen »toilb* ju reben. ©a^ ij^ Ьоф fonjl 
niфt '^t)tt atrt gewefen. 31^ e^ etwa mir juliebe? 55er^ 
geЫiфe Ш^е! ЗФ ^«Ье паф ^б^егет gej^rebt — ©ie 
toiffen её! 2Ваё if^ babei ^erau^gefommen?" 
//ЗФ tt)ßif / baf bn erjl gIeiф SÄinif^er »erben »oUtejT unb 
bann ©d^riftfieller. Unb аЫ Ьп fa^f?, baf jum ^o^en 
S5eruf ein langer Ьefфtt)erIiфer 5Beg fu^rt unb Ьй^ sum 
©фrift(leЦer Salent gehört, bijl bn umgefe^rt. d^ lommen 
eiele biefer ©orte ^ier^er, bie öor ^6ф|?еп Эtnfфauungen 
bie 3trbeit üor i^rer 3?afe niфt fe^en, unb wenn fle ein 
Äottjept auffegen foHen, bann... ЗФ fpfeфe niфt üon 
bir: bn ^afl beriefen, ba^ bn arbeiten unb mit ber geit 
апф ettöae »erben fannji. 9iber eö Щ bir langweilig ge# 
worben, iu warten. 5ßir wollen allee ju rafф егге1феп, 
unb wenn её une niфt gelingt, werben wir fopf^dnge^ 
rifф,'' 

„Slber 1ф will ttiфt ^6^er jireben! ЗФ tt)ill fo bleiben, wie 
iф bin. S^abe iф benn fein Шф1, mir meine ^efфdftigung 



CK} 348 ОС: 

|tt willen? Ob f!e untet meinen gÄ^tgfetten bleibt ober 
nic^t — toai 1Ш ЬйХйп! Шт Щ gewiffen^aff meine 
3trbeit tut, erfuUe \ф meine ЩЩи (OJag man mir Un; 
fd^igfeit ju ^6^erem oowerfen, Ьаё ЫхЬе тхф m nic^t 
frdnfen, йпф »enn eö wa^r tt>dce. ©te pflegten ооф felbf! 
itt fagen, baf in einem ЬеГфе^)епеп bö фое|!е fein fann, 
unt) ie^f werfen ©ie mir oor, ba^ Щ baß S5efc^eibenj!e 
erwd^It ^abe. 2Ber fann mir »erbieten, einige ©tufen 
^erabsu(!ei9en unt» mic^ auf bxt ju (teUen, Ые mir gefdUt! 
ЗФ brauche (eine ^б^еге SSefTimmung, ic^ коШ niфt, oer^ 
flehen ©ie?" 

ЛФ ЬЬи, iф bin ttiфt taub! ©оф ftnb eö nur еЦдафс 
©op^i^men." 

,,£ttt ttiфt^. ЗФ ^abe meinen Ща1^ eben gefunden unb 
ba will iф йиф mein Sebelang bleiben. Зф ^abe einfaфe, 
uneerbilbete ?Огеп[феп gefunden — tut шф^, baf i^r 
@eifT befфr(inft ifl — iф fpiele S)ume unb angle mit i^nen. 
^еггКф! (Kag iф паф З^гег ?0?einung bafür befiraft 
werben, ЬйЬтф, ba^ mir ©ratiftfationen, @elb, @^ren, 
S5ebeututtg, alleö toa$ З^пеп fфmeiфelt, entgegen, Зф 
oeriiфte barauf/' 

„Ы jTellfl biф nur ru^ig unb gleiфgttltig, 2tle^;anber, aber 
beine SBorte triefen öon S5itterfeit. S)u fpriф(l ttiфt SBorte, 
fonbern ordnen. €ö ijl öiel ©olle in bir. ©u weift niфt, 
über wem bn f!e auёfфйtten follfl, weil bn felbjl fфulbig 

,,?Keinetwegen/' fagte iUlejcanber. 

„9Ba^ willfl bü е1детиф? ©er 3)гenfф mn^ \a cfwa^ 

wollen!" 

„ЗФ töill in meiner unfфeinbaren ©p^dre in 9tu^e ge^ 

laffen fein, will mit ttiфtё bemüht werben." 

„aiennfl bu bu^i Seben?" 



(ю 349 <:"•> 

,,gRciner g^einuttö плф ifl öaö Mctt; Ьай ©ie fügten, 
fein Seben, folglich Ще 1ф 1:еф</' 
„S5u т6ф{е|^ ba^ Ыт тф beinern ©inn dnöern. ЗФ 
(ann mir benfen, toie Гфбп e^ wÄrel 3« btimt ши, 
öenf iф, würben unter SKofen lauter £ie6e^# unb greunbe^^ 
paöre luflwanbetn." 
ШеуапЬег ГфЫез. 

^efer З^лш^ГФ fa^ i^n ГфЫзепЬ an. Sr toar mager 
geworben, ©ie Stugen waren einöefalten, auf fangen wxb 
©tirn ^atfen |!ф fru^seifig Dlunietn gebilbef. 2)er Onfel 
ег(фга!. (Sr glaubte wenig an ^ггЩфе ЫЫп, fйrф(ete 
aber, baf unter biefer 9^ieЬergefфlagen^eit Щ eine pf)t)f 
({Гфе Äranf^eif öerberge. „©er ^игГфе wirb am dnbt i>iu 
tudt/' Ьафи er, „bann fe§' Ыф mal mit ber COJutter an^f 
einander! ©a^ fann eine [ф^пе Äorrefponbenj werben! 
@ie fommt wom6gliф поф ^ier angereifl." 
„©u bif! ein <5ntt(iiufфter, wie iф fe^e/' fagte er. „9Bie 
j^ellt man e^ nur an/' Ьафы er, „um i^n ju feiner 8ieb^ 
ling^ibee iurudiubringen ? ?ßerfuфen wir eö mit S5er/ 
flellung . . ." 

„^6re, 3tlej!ani)er,'' fagte er, „t>u Щ1 Ыф ju fe^r ge^en. 
@фйttle t)iefe Stpat^ie öon bit ab. So ifl fфlimm. Unt> 
we^^alb ba^ alleö ? ©ir ij^ её t^ielleiфt ju na^e gegangen, 
baf iф тапфта1 gering(ф(i§ig über Siebe unb greunb^ 
fфaft geurteilt f)aU, ЗФ ^«Ье её |а nur im ©фег^ getan, 
mebr um beine 95egeiflerung ju bdmpfen, bie in unferem 
pofltioen Seitalter шф am Ща^г ifl, befonbere ^ier in 
^etereburg, wo allee niöellierf, 3)Joben fowo^l ale Reiben; 
fфaften, Arbeit, SSergnugungen, wo allee erwogen, ernannt, 
abgefф<i^t unb jebem ©ing feine ©renje gebogen ifl. 9Bosu 
foll man ba auffdllig öon ber allgemeinen Orbnung aU 
weiфen? ©enfji bn wirШф, ba^ iф gefu^oe bin unb 



;:x> 350 ;::C: 

km Siebe metknm ? S)ie Siebe i|^ ein ^егШфсё ©efü^l ! 

e^ gibt П1ф(^ ^eiligereö uI^ öen ШпЬ zweier ietjen, ober 

bie ^teuttbfc^aff ium SSeifpiel ! ЗФ bin tief übecjeuöf, baf 

biefe^ &гЩ1 beflunbig, ja ewig fein mu^ . . /' 

ШеуапЬег lachte. 

,,2Ba^ ^й(^ bu?" fragte ^eter ^waniffc^. 

„Ш1Ь, wiib, lieber OttfeU S5efe^len ©ie eine Sigarre? 

Эгацфеп töir. göltet» ©ie fort ju f^^reфett unb ic^ »erbe 

itt^dren/' 

,ДЬег wa^ijImitMr?" 

„Sßic^f^. ©ie iooUen ш{ф tiiufфen, unt) tiatmfe» miф Ьоф 

шйпфша! felbjl einen bummen ?Oгenfфen! ©ie »oUen 

mit mir tote mit einem 35аП fpielen — bai ifl bcleibigenb. 

ЗФ bleibe \a апф тф4 ewig öer Jüngling, 3» itgenb ettoa^ 

tout bie ©фи1е Ьоф gut, bie ic^ Ьигфдетаф^ ^аЬе. 5Bie 

©ie ie|f fc^in ju reben öerj^e^en! Ш wenn Щ Um 

Singen ^dtfe! ©ie ^aben eine SSorjlellnng gegeben nnb iф 

bin ber Зttfфatter gewefen/' 

//ЗФ fфeine ber ©лфе шф4 gett^йфfen/' ba^te ^eter 

3»anitfc^, ,лф muf i^n ju meiner ^ran fфicfen/' 

,Дотт stt nn^," fagte er, „meine grau т6ф{е biф 

fe^en/' 

//ЗФ ^йпп шф4." 

„Snjl btt gut baran, jte fo ju t>ernaфlйffigen?" 

„?8ielleiфt xft ti fogar fe^r fфleфf 00 n mir, aber i^ 

bitte ©ie, »eriei^en ©ie mir nnb erwarten ©ie тЩ 

шфt, Saffen ©ie einige geit öerflreiфen, 1ф »erbe fфon 

fommen." 

„©фДп. SIBic b\x хоЩ/' fagte ^eter 3№anitfф. er maфte 

eine ref{gnierte Bewegung mit ber ^anb unb fu^r m^ 

^aufe. 

€r fagte ber grau, Ьй^ er % öon 9lle?anber loöfage, Ьй^ 



си::: 351 ОС) 

et, ШеуапЬсг, шафеп Шпг toa^ et »Ш. Sr Цие а\Ш 
getan, »аё in feiner ^uu}t war unb fe^t й>а[фе er Ые 
^(inbe. 

Ше^^йпЬег i)am ftc^, пафЬет er eon 3^»^ gej^o^en, in 
ben ©frubel öeruttfc^öolter greuöen gej^urit, паф ben 
SBorfen ttttfere^ berühmten ©iфfer^: 
„Щ1 un^ ba^in ge^en, wo bie greube afmef, wo ber 
laufe ©trubel be^ S^ergnugen^ brauj^, too man £eben unb 
ЗидепЬ оег(ф»епЬе{. 3tm §геиЬеп{{)'фе unter (гб^Пфеп 
©pielen, eon bem 2Ba^n be^ (Bludtß betdubt, t»iU \ф шiф 
an Йе1п^фе Srdume gewönnen, unb mit bem ®ф\Ща\ 
wirb ber 2Bein т1ф au^f6^nen. 3(Ф tverbe bie Unruhe be^ 
^erjen^ Ьefфй^iфtt9en, ben ©ebanfen i^re ©ф»1П9еп ne^^ 
men, bie Singen niфt gegen ben milbjlra^tenben ^immel 
ergeben uftt>/' 

^ erfфien ein Ärei^ öon greunben unb mit i^nen ber 
unöermeibUфe ^otal, ©ie greunbe fpiegelten i^re @e^ 
f!фter in Ьгт [фйитепЬеп 9?af unb in i^ren £a(f(liefeln. 
„gort mit Ыт Äummer!" riefen fie jubclnb: „fort mit 
ben ©orgenl £aft ппё bie 3«9^«Ь »п^> i>u^ ßcben aetf 
fфй>enben, üerniфfen, üerbrennen unb ЬЫ jur Sleige avt^f 
Sofien! ^urra!" ©ie ©Idfer unb gtafфen flogen mit 
Агаф auf ben Soben. 

©nige S^it liefen i^n bie grei^eit, bie lauten S^tfu^men;; 
fünfte, ba^ forglofe Seben 3ulia unb bie ©e^nfuфt öer^ 
geffen, 3tber immer ba$ gleiфe ?0Httagefien im Sßirtö^au^, 
biefelben @eflфter mit ben trüben Singen, fdgliф ba^felbe 
bumme betrunfene ©efafel ber Äameraben unb Ьцп ber 
ettig öerborbene 3Äagen — nein, nein, baß »ar niфt^ für 
i^n! ©er iarte Äirper SUeyanber^ unb feine auf einen 
elegifфen Son gef^immte ©eele ertrugen biefe Vergnügungen 
ni^t lange. 



CK) 352 Си::: 

dt Hoi) Ыг (сб^Ифсп ©piek am £if^ ber Sceubcn 
unb fanb ({ф in feinem 3iwmer allein mit Ып oergeffenen 
35йфегп. atber büß Шф entftel feiner ^anb, bie ^eber 
ge^orc^fe bev ^nfpirafion nid^f. ©filier, @oef^e, S5t)ron 
zeigten i^m bk tuflere ©eitc Ьеё Seben^, bie ^elle bemerkte 
er gar m(i)t me^r — fie рфе п\фг in feine ©fimmung. 
5a3ie д,\ЫЩ шг er früher einmal in biefem 3i»tt"^tJ 
Samal^ t»ar er m^t allein. (Sine f^6ne SSijbn jlanb 
immer öor i^m unb befc^irmfe i^n wä^tenb ter forg; 
fdltigen Slrbeif bei Sag unb wac^fe über feinem Äopfenbe 
bei Шф. 2(n i^m lebten ЬатаЫ nur öie Zvänmt, bie 
3ufunft war in eine SBolfe gefüllt; aber niфt in eine 
fфtt>ere, bk Unwitter, fonbern in eine ^elle, bk ba^ «OJorgen^ 
rot öerJünbet. hinter ber Sßolfe oerbarg Щ гша^, wuf)tf 
fфeinliф baß Шйй . . . Unb je^t ? Sßiфt nur fein Sitnmer 
ioar leer für i^n, fonbern bie ganje 9Belt, unb in i^m 
felbfl war e$ tdt unb grau. 

SBenn er büß Seben bttta^Utt, wenn er fein ^nuttß 
burфforfфte, fanb er feinen Sraum, feine rofige Hoffnung 
me^r. ailleö war fфon ЦпШ i^m. ©er 9lebel ^attt Щ 
geliфtet unb oor i^m lag, nadt tt>ie bie ©teppe, bie 5Birf# 
liфfeit. ©Ott! шЩ ein unuberfe^barer Slaum! 2Ве1ф 
eine langweilige, trofllofe 3lu^ftc^t! ©ie SSergangen^eif 
oerloren, bie Sufunft öerniфtet, büß ©lutf niфt оог^аш 
ben: — alle^ eine S^imdre — unb Ьеппоф mu^te man 
leben! 

Sr töuf tc niфt me^r, toaß er wollte. Unb wie ЫгЫ Ык 
er gewollt! 

©ein Äopf war wie umnebelt. Sr fфlief fфleфt, war wie 
entrucit. ©фwere @ebanfen jogen in ипепЬИфеп SKei^en 
Ьигф feinen ©inn. @r Ьафк: 
„SBaö f6nnte miф поф ^inreifen? Äeine lodenben ^off; 



::x:> 353 <x> 

ttUttgen mei)t unb йпф feine ©otötoflgfeif — nein!" Ut 
tannte й1Ы, tört^ i^n поф ettoattefe. SRu^m, ba^ ©freben 
тф S^ce, tt>ae ging i^n bai an? Sonnte её Щ, wegen 
trgenbwel^er jwanstg, breif ig ^a^u Щ tonnb su fc^lagen, 
tt>ie t)er §1Гф gegen Ьаё €iö? Äann её Ьйё ^ers гтаи 
men ? 3f^ ^^ ber ©eele leichter, wenn einige ?Kenf^en öor 
einem tiefe 93u(flinge тафеп unb bei Щ biellei^f „S^oV 
Ыф Ш Seufel" öenfen! 

Siebe ? ^u, bie fannte er дгйпЬИф unb ^uttt bereite Ые 
gd^igfeit ju lieben eerloren. Unb baß bienj^eifrige @e^ 
ЬАфешё Ьгаф{е i^m, töie sunt ХЩ, SHabjenfa in 6rinne# 
rung, aber ni^t bie unfфulbige, freu^ersige — ön bie er# 
innerte er |1ф nie — , fonbern bie SJerrdterin, mit i^rer 
ganzen Umgebung, mit ben 95йитеп, Ыт @artentt>eg, ben 
S5lumen unb mittenbrin biefee ©ф1йпд1е{п mit btm tvo^b 
bekannten Мфе1п, mit ber garbe ber Ы^ unb ber ©фат 
, . . Stber allee büß toar niфt für i^n, fonbern für einen 
anber»! . . . Unb f!6^nenb griff er (1ф апё $^щ, 
„Sreunbfфaft/' Ьафи er, „eine jweite ©umm^eit! ШЫ 
ifl erprobt, её gibt niфtё ЗНеиеё me^r, baß Ш(: tommt 
niфt »ieber, unb Ьоф mtx^ man leben l" 
dt glaubte niemanb unb an niфtё me^r unb konnte |!ф 
im @enuf niфt öergeffen. Sr fof^ete i^n wie ein ?öгenfф, 
ber o^ne Stppetif ein fфma(f^afteё @eriфt genieft, falt, 
mit bem 95e»uftfein, ba^ паф bem @enuf Sangeweile 
eintritt, ba^ bie Seere ber ©eele niфt aufgefüllt werben 
fann. SSerfraute man btm @efu^l, fo trog её, wühlte 
nur bie ©eele auf unb fügte ben früheren nur neue 9Bun# 
ben ^insul SBenn er «КепГфеп öon Siebe jueinanber ^in; 
geriffen fa^, ЩеНг er ironifф unb ЬафЫ: SBartet nur, 
ber S5ej^immung entgeht i^r Ьоф niфt l ©en erjlen §reu^ 
ben werben Siferfuфf, §riebenёfфluf, ordnen folgen. 

23 



CK: 354 ::x:: 

3m Sufammenleben wertet i^r etnanber гЬЬЩ übetbrufflg 
nnb — frennf i^r г\х^ — fcoppelf ungluÄic^ »eröen. 
Äommt i^c bann tokbtt iufammen — bann »tri) ей поф 
fc^Ummec. %bnu)it \ ©ann Qtbf ей enMofen 3«»^ Sifßt^ 
fttc^t, ieifweUiöen 9Baffen|liUj^anb unb wieder ÄrieQ. U»t) 
{)йй аПей nennen fte, ©фаит auf ben Sippen, ordnen 
t>er SSeriweiflung in ben Stn^en, ^artndtfig: ШЫ, Unb 
eure §ceunbfcf;aft! fetbj^Ioe, wie ein ^unb, t»er ftc^ auf 
einen Апофеп ^ixt\U 

(Sr fur^tete feine eigenen SButtfd^e, in Ьеш 95ewufffein, 
öaf im ?Koment i^rer ßrfuUuns bai ©c^idfol i^m bai 
©\Ы uui t>en ^dnben enfreifen unb i^m bafür еШай 
önbiefen würbe, xo<ii er gar nic^f gewunf^f; irgenbeine 
Slic^tigfeif ! Unb wenn ей fфlie^Uф Ы€ SBege^rfe gewd^ren 
würbe, fo würbe ей einen oor^er jerquÄten, jermartern, in 
ben eigenen iUugen erniebrigen unb bann ей i^m ^inif 
werfen, wie man einem ^unb einen 95rorfen einwirft, 
пафЬет man i^n oor^er gezwungen ^at, ju Ьгха Шт 
biffen ^injufriec^en, i^n ausuferen, in ber ©фnattie ju 
Ralfen, im ^tanb ju wdljen unb auf ben Hinterbeinen ju 
fEe^en, unb erj? bann i^m iu^ufaffen ethnbu 
3^n fфrectfe an^ bie periobtfd^e %bt unb (5bbe oon &1Ы 
unb Unglud im ieben. Sreuben fa^ er (eine öor fiф, unb 
bai ЫЬ war unöermeibUф. 3tUe waren ben gleichen @e# 
fe^en unterworfen. 3^bem, fo fфien ей i^m, fei ein gleiфeй 
9)?a^ eon (Blud unb Unglud befftmmf, %ut i^n war bui 
@lu(f öorbei, unb хоаё für ein ©loci? Sßa^n, SJetrug. 
giur bai ЫЬ war wirШф, unb ba^ lag einzig поф oor 
i^m. ©einer warteten nur поф Äranf^eiten, ätUer, 5Ber# 
luj^e, oieUeiфt аиф Slot... Ш1е biefe ©фi(ffaIйfфtdge, 
wie bie ЦпЬИфе Sante fte Ьeieiфttete, lauerten auf i^n. 
Unb welфer £ro|l würbe i^m geboten? ©er ^o^e 95eruf 



::x:: 355 си:) 

Ы^ ©ic^ter^ t)attc Щп etttfuttfc^f, jc^f tvlU man l^m eine 
ГФ»еге b(l aufburben nnb nennt jle ^flic^f! а$ bleiben 
t)ie jdmmetUc^en @ufer йЬщ — ШЬ, Äomfort, £ifel — 
banfe! 0, wie trautiQ i(T eö, t)u^ Men ju jerlegen, ju 
öecMen, tt>ie e^ i|l, unb nic^t ju begreifen, W05U e^ ijH ! 
©0 fing er ©riUen unö fa^ (einen 3tu^»e9 auö Ьеш SBirbel 
btefer Steifet, ©ie (Scfa^rungen Rotten i^n nuc unnu§ 
ttbtMt, fle brachten feine ©efunbung in fein Seben, teu 
nigten пЩ1 Ьк Hft unb gaben fein Щи 6t »u^fe ni^t, 
toa^ jtt tun: er хоЩи Щ öuf feinem ©ofa, lief in @e# 
banfen feine SSefannfen eotbeisie^en unb würbe nur поф 
trauriger, ©er eine jeic^nefe Щ im ©ienj^ anß, genof Diuf 
unt SRu^m eineö bebeutenben 58ern>almngebeamten, ber 
anbere ^a«e eine gamilie begrunbet unb sog bai jlEille 
^йи^Ифе Men o^ne SReib unb o^ne 5Bйnfфe ben eitlen 
@utern üor. Unt) fo ber bri«e . . . alte waren öerforgt, 
alle eingeriфtet unt) gingen i^ren flaren ernannten 2Beg . , . 
,,9?ur iф allein . . . 2Baö bin iф ?" 
dt begann |1ф felbjH ju prüfen. Äonnte er benn ein 5öer^ 
walfung^beamter ober gu^rer einer ©фшЬгоп fein? 
Äonnte er |1ф mit bem Familienleben begnügen? Unb er 
fa^ ein, ba^ i^n bieö шф{ befriebigen bnnte. 3« ^Ь^ 
regte |1ф jlet^ ber ©dmon unb fluj^erfe i^m ju, ba^ Ьл^ 
oUe^ SU öein für i^n fei, ba^ er ^6^er hinauf muf te . . . 
aber wo^in unb wie ? . . . ©aruber fonnte er (тф niфt 
Aar »erben. 3n btm ©lauben an feine fфrift|iellerifфc 
S5egabung i)utte. er \i<S) geirrt. „2Ваё ij^ s« tun, tt>a^ am 
Sufangen?" fragte er {^ф unb wufte niфtö barauf su er# 
wibern. Unb ber 2Serbruf rieb i^n auf: wenn er wenigflen^ 
aJerwaltungöbeamter ober (5ёfabronфef werben Wnnte, 
aber bie Seit war öerfiumt, er Цт wieber öon neuem 
anfangen muffen! 

23* 



c;o 356 00 

Sie ^ецшЩт pteffe i^m Stune» uu^ fcen atugen, 
Srdtten bcö sarget^, be^ Sleibeö «nb öer CKi^öunjT öcgen 
alte — Ые quoIooUj^cn Sruncn. dt bereute её Ь^4егиф, 
böf er auf Ые SRutter nic^f ge^^rt nnb йп$ ber Sitt6be 
geflogen №лг. 

„Sie SKutfer ^atfe mit bttn fersen baö fommenbe Seib 
d^uf)nt/' backte er. „Sort todre mein unru^eöoUer ©rang 
eitt9ef(i)lufeit, einen tiefen ungej^drten ©c^taf. ©ort Щи 
eö biefe flurtnifc^en ^Ballungen einee bewegten Sebene 
nic^t gegeben. Unb Ьоф Щи ic^ апф bort alle menfc^^ 
Ифеп ©efu^le unb Seibenfd^aften erlebt: (Eigenliebe, ©tolj, 
ß^rgets ^tten in ben engen ©renjen unfereö Äreifee mein 
^ers bewegt unb todren befriebigt worben. ЗФ W^^ bort 
ber (Srfle fein Wnnenl <ВфЩЩ ifl alleö relatio! ©er 
^unfe ^immlifc^en feuere, ber jldrter ober fфtt)iфer in 
une allen glu^t, toure bort aufgelettфtet unb balb erlofфen, 
ober Циг in ber 5ln^(ingliфfeit an grau unb 5?inber ^af)f 
rung gefunben. ©аё ©afein »ire niфt fo oergiftetl ЗФ 
\)Ше (loli meine SSeflimmung erfüllt, ber 3Beg bee £еЬепй 
wure l^ill, einfaф unb mir оег|1йпьиф, meinen ÄrÄften 
etttfpreфen^ ber Sebenöfampf leiфt . . . Unb bie Siebe? 
©ie Цш üppige SSluten getrieben unb mein Seben un$f 
gefüllt, ©op^ie Wtt miф geliebt, iф \)Шг meinen @1аш 
ben niфt oerloren, ^dtte Siofen gepPudt, o^ne ©ornen su 
kennen, unb niфt einmal Siferfuc^t empfunben aü^ SKangcl 
anDlioalen! SBarum W^e eö miф fo jüarf unb blinb in 
bie gerne, in ben 3lebel, in ben ипд1е{феп unb ungewiffen 
Äampf mit bm ©фi(ffal gelocft ? 2Ве1фе Sllufionen Wte 
iф bamole öom Seben unb öon ben g)гenfфen! Зф ЬШг 
fte bort in meiner Unwiffen^eit поф \ф Щеп Wnnen! 
SaSieoiel Щи iф bamale öom Seben erwartet unb f6nnte 
eö поф ^ente, wenn iф её niфt fo Ьтф^^фйШ Цш ! ЗВе1фе 



Ся: 357 сн:> 

бфй^е ^йШ хф ЬйтаЫ in meiner ©eele entbecft — »о 
ftttb fte ^ttt? ЗФ ^«»^f^ f^s iöt Zun\<^ utanßQubt, gab 
mein aufrichtige^ ^erj, meine erf^e ^eilige Seibenfc^aft ^in, 
nnb »u^ erhielt ic^ bafut'i S5i«ere €п«йиГфипз. Зф 
erfuhr, t)a0 аПе^ Srug, aUe^ оегз^пдИф ift, ba^ man 
((ф toeber auf Ые ?Кеп[феп поф auf |1ф felbfl üertaffen 
fann, uttb lernte bk ЗКепГфеп unb miф felbfl nur fйrфfen. 
ЗФ bnnte Ui biefer Sluöeinanöerfe^ung bic Äleinliфfeit 
be^ £ebenö ttiфt ft^iфtiз nehmen unb т{ф iufriefcen geben, 
»ie mein Onfel unb anbere e^ tun . . . unb \ф !" 
3(e^t tt^йnfфte er nur ein^: SSergeffen, 0tu^e, ben @фlaf 
btt ©eele. ^mmtt me^r erfaltete er bem Seben gegenüber 
uni) fa^ alle^ mit fфЦfrigen Stugen an. 3» bet СКепГфеп^ 
menge, im £drm ber @efeUfфaft fanb er nur Langeweile, 
er flo^ fle, aber bie Langeweile folgte i^m паф. 
dt »unöerte Щ, baf bie ЗКепГфеп fro^ fein, ununter# 
Ьгофеп ftф mit tttoaß befaffen unb teben Sag öon neuen 
3ntereffen bewegt werben konnten, dß fфien i^m feltfam, 
baf niфt alle fфl<!^frig herumgingen wie n, niфt weinten 
unb flaft t)om SBetter niфt öon i^rem @ram unb i^ren 
Seiten fpraфen. ©ie aber fpraфen, wenn f!e eö toten, 
nur öon i^ren ^бгрегИфеп ©фтег^еп: oon bem ©фтег^ 
in ben S5einen ober fonjiwo, öom 9l^eumati^mu^, S^hf 
morr^oiben. S5er Ä6rper allein maфte i^nen ©orge, an 
bie ©eele bйфtett fte gar niфt! ^be, nichtige @efф6pfe! 
Ьйфи er unb öerftel in tiefet 95ruten. aiber i^rer finb 
fo öiele, fagte er |!ф bann mit einiger Unruhe: unb iф 
bin allein, ©inb fie wirШф alle leer unb im Unreфt? 
Unb iф? 

©a fфien её i^m, ba^ er felbfl üielleiфt im Unreфt wdre, 
unb baß maфte i^n поф unglйcИiфer. 
0Rtt ben alten S5efannten Um er niфt me^r sufammen. 



oc> 358 00 

©ie atnnÄ^crttttö etneö neuen ЗОгепГфеп toitfte tole ein 
(alter @uf auf i^n. Шф bttn legten (ЗеГргйф mit bem 
Onfel öerfanf er поф tiefer in feinen apaf^ifc^en guflant). 
©eine ©eele oerfanf eoUfldnbig in ©фIйf. dt ergab Щ 
einer fleinernen ©leidig Ulf igfeif, lebte muftg unb öing 
allem, tt>a^ an öie @efellfфaft erinnerte, ^artndcfig au^ 
bem SCBege. 

€^ ifl einerlei, »ie man lebt, wenn man niфt^ weiter 
will, al^ ju ßnbe leben, faßte er |!ф. (5^ (le^t iet>em 
frei, t)a^ Men fo auftufaffen, wie eö i^m paft. 5Шепп 
man tot ij^, ij^ alleö an^. 

dt fuфte um liebf^en bit @efellfфaff öon galligen, bo^f 
haften SiKenfфen mit eer^drteten ^erjen auf unb ЩШ 
^!ф erleiфtert, wenn er i^re biffigen ©p6tteleien über ba^ 
©фi(ffal ant)bttt, ober er öerЬraфte bie S^xt mit an 5Bil^ 
bunö unb grste^ung unter i^m fle^enöen ?!IKenf^en, am 
meinen mit btm alten Äofliafott), mit Ьгт ©aieöf^olow 
in tenem famofen 35rief ^eter Зtt^anitfф begannt тафеп 
wollte. 

Äoflfafow wohnte im ^eöfiöiertel unb trug auf ber ©trage 
eine lavierte ©фirmmй§e unb einen ©фlafroй, ber mit 
einem £йfфentuф gegürtet war. 3lm 2lbenb fpielte er 
mit feiner ^6фin harten. 5Шепп irgenbwo geuer utxif 
Ьгаф, fo erfфien er аЫ erjler unb ging al^ le^ter fort. 
Äam er an einer Шгфе öorbei, in ber eine £eiфe ein^ 
gefegnet würbe, fo brdngte er (!ф Ьигф bie SWenge, um 
bem Soten Ш @ef1фt ju fe^en, unb gab i|>m bann bi^ 
ium Äirф^of Ьй^ ©eleit. (5r war überhaupt ein leiben; 
fфaftliфer £ieb^aber aller Zeremonien, fri^lii^er utib ttauf 
riger, liebte e^ йпф, bei allen аи^егогЬетПфеп 35едеЬеш 
Reiten babei ju fein, wie bei SJaufereien, Unglucf^fdllen, 
©edeneittflurjen unb bergleiфen, unb bie Я5eriфte baruber 



сн::: 359 оо 

in bin S^ituttgen Ш er mit befonöerem ©enuf. 3luger# 
bem laö et апф meMiinifc^e 35йфес: „um ju tt?iffen/' 
pfle^fe er ju fagen, „m^ im ЗЗгепГфеп ifl." 3«i ШпШ 
fpielte Шеуапоег Same mit i^m xrnb im ©ommet artgelten 
fie. ©er Ше fc^wa^te über uUt^ тб^Ифе. Шпп fte оигф^ 
gelb gingen, rebefe er öom ©etreiöe, oon ber (grnte, am 
glttfufer öott gifc^en, öon ber ©c^iffa^rt; auf ber ©frage 
machte er SSemetfungen über bie ^dufer, bereu ?&uü, SKa# 
ferialien unb ßinfunfte ... ba^ 3{b(lrafte interefflerte i^n 
nic^t. 

^a$ Seben ^iett er für eine gute ©афе, n>enn man ШЬ 
^atfe, uttb umgefe^rf für eine fc^tec^te, tt>enn man feinö 
f)atte, Sin folc^er «ОгепГФ war ШеуапЬег bequem unb regte 
i^n niфt auf. 

Slteyanber toar, wie ein Eremit um ba^ 3lbt6fen Ьг^ %Ub 
fфeö, um öaö 2Serniфten feinet geif^igen 533efen^ fleißig 
bemüht, ^m ©ienjlS war er fфtt)eigfam, bei ber ^Begegnung 
mit 35e(anntett maфte er Щ mit wenigen SBorten Ш, 
intern er ftф wegen ёКе enffфulЬigte. ©afür aber fa^ er 
feinen greunt) ÄofTiafow fЛgИф. gntweber faf ber Stlte 
öen ganjen Sag bei i^m, oöer er inb Шщт ju Щ ein. 
(gr ^attt ШеуапЬег fфon ЬeigeЬraфt, ©фnap^aufgtiffe unb 
gif^falat iu bereiten, ©ann gingen fte jufammen in ein 
na^getegene^ ©otf ober Ш %db, Äof^jafow ^аш übttf 
all SSefannte. 2Kit öen S5auern rdfonierte er über i^r 
Seben, mit öen SSkibern fфerJte er, unt) er war in &er 
Zat t>er fonberbare ©paföogel, wie ©afeöfфa(ow i^n ge^ 
fфilЬert. ШеуапЬег überlieg i^m jumeij^ Ьй$ @efprdф 
unb fфwieg felbjl. 

©фоп fürten bie ©ebanfen auö ber öerlaffenen 5Belt all^ 
тЩхф auf, i^n ^eim^ufuфen unö in feinem Äopf ju 
rumoren. Unb Ьй f(e in ber neuen Umgebung wet>er 



00 збо ОС; 

бфо поф 9Btberfpttt^ fmbtn, flarben f?e öuö, o^ne Щ 
iu ecrme^rcn. 3« f^ber ©eelß toac eö tvujl tt>ie in einem 
oemilberfen ©arten, ß^ fehlte i^m П1фе met Ыё jur »оП^ 
l^dttöigen Scjl^arrung. З^оф furje Seit, unb ей ttxire mit 
i^m SU (£пЬе settjefen. ©a 9е[фа^ folgenbee. 
©пей Хйзей angetfe ЗЯе^!апг)ес mit Äof^jafow. Äofliafow, 
in einem furjen ©ommetcocf nnb einer Seöermu^e, ^atte 
auf bim Ufer eine 9iei^e eon atngelruten oerfфieЬener 
@r6^e, тапфе mit Äorfen, anbere mit ©фtt^imm^6tsфen, 
alle aber mit @l6cftein unb ©феПеп öerfe^en, uufgeftellt, 
tan^tt eine (urje pfeife unb йЬertt>aфte ипЬетеаПф, o^ne 
mit ben SBimpern ju pcfen, au^er biefer S5atferie oon 
Stngelruten йпф поф bie 9töujen>^, й)е1фег, an einen 
^aum gelernt, паф einer anberen 0гiфtun9 fa^. Sanae 
[фП)1е9еп fte. 

„@e^en ©ie, ЭИе^^апЬег %гЬтЩ, bei З^пеп beif t ei an/' 
flujlcrte ^ofiiafoi». 

atte^ranbcr fa^ auf bai Gaffer unb »anbte |1ф ab. 
,Дт, ей fфien З^пеп nur fo Ьигф Ые ÄrÄufelung Ьей 
sШafferй/' fagte er. 

,;©e^en ©ie Ьоф, fe^en ©ie Ьоф V fфrie ^оЩаЬго, „ей beigt 
an, bei ©oft, ей bei^t an! Ш, ei, sieben ©ie! — ^alt!" 
Шё ©фй^imm^6^sфen war №irШф im SGBaffer unterge^ 
tu\x6)t, bie Э1п9е1[фпиг folgte il^m гаГф unb bie am 
&Ш\хф befej^igte dinte gab паф. ШеуапЬег ergriff bie 
dlnte, bann bie ©фпиг. 

„Seifer, leifer . . . niфt fo . . . шй ifl mit 3l)nen?" fфrie 
Äoflfafow, bie atngelfc^nur дфШ auffangenb. „9Bie 
Щшх1 gießen ©ie niфt! gurren ©ie langfam, fonjl 
reißt ей. ©о, fo, reфtй, fe^t Ип^й ^ier^er апй Ufer I treten 
©ie ettt^йй jurucf! 2Beiter! 3^^t sieben ©ie auf einmal, 
fo, fo..." 



OO 361 oc> 

stuf ber SBöfferoberfldc^e erfc^ien ein Шг^тЩи Sie 
fübrigen ©фирреп büßten auf, er гоШе ({ф iufammen, 
ГфЫз mit bem ©ф№йп^ rec^f^ unt) Unfe unb befpri^te 
Ые beiden. Äofljafoto würbe blaf . 
„9Ве1ф ein ^ефе!" fфrie er fajl егГфгойеп, beugte |?ф 
über^ SBaffer, (holperte, ftet über feine Stnöetruten unb 
bemühte ^ф, mit beiben ^dnben ben auf ber 5Шйfferfldфe 
Щ toinbenben ^еф( su faffen. ,Дип anö Ufer mit i^m, 
йп^ Ufer! S)orf^in, weiter! ©ort wirb er fфon unfer fein, 
wie er f!ф andi) »inben mag ! @ie^, n>ie er gleitet, wie ber 
SeufeU ЗВе1ф ein S^t^tV 
„Щ l" tüieber^olte iemanb hinter i^nen. 
Ше^;апЬег »anbte ^[ф um. S^ti ©фritte öon i^m ent^ 
fernt flanb ein alter «DJann unb neben i^m, feinen Шт 
utnfaffenb, ein fф6ne^, fфlanfe^, junget ШЬфеп mit 
blof em Äopf unb einem 6onnenfфirm in ber ^anb. fj^re 
Stugenbrauen waren Ieiфt ^ufammengesogen. ©ie neigte 
(!ф гШа^ паф eorn unb folgte fe^r interefjlert jeber S5e; 
wegung Äojtiafow^, o^ne ШеуапЬег ju bemerken. Шщт 
würbe üon biefer unerwarteten 6rfфeinun9 öerwirrt. ©ie 
Ытг entftel i^m, unb ber S^z^t tan^tt inö SBaffer, 
fc^wenfte дщШ mit Ыт ©фwans, t^erfфwanb in bie 
Siefe unb jog bie ^tn9etfфnur паф ftф. 21Пео Ьа^ зе^фа^ 
in einem StugenbUrf. 

„9Ваё щи З^пеп ein, ШеуапЬег §eboritfф V fфrie Äofl^ 
iafow wie befeffen unb t>erf uфte bie ©фпиг поф ^u er; 
ifaffen. er rif an i^r unb sog ЬЩ ein &tud t)tta\xi, aber 
o^ne Ьй€ ^^{феп unb o^ne ben S^t^t ®ащ Ыeiф toanbtt 
er flф mit bem Ш^ ber 2tn9elfфnur in ber ^anb ^u 9ßey; 
anber unb fa^ i^n eine COJinute lang wutenb an, bann 
fpucfte er uu^, 
„3lie wieber ge^e iф mit 3(^«en angetn, fonjü foU iф i>m 



Си:;; зба CK} 

flucht fein!'' rief er mb entfernte Щ ju feinen Slngeb 
ruten. 

Ш^гепЬЬет bemecfte ba^ ШЬфеп, Ьй^ Ше^-апЬег fie 
Ьetraфtete; würbe rot unt) trat jurutf. ©er Sttte, offenbar 
i^r SSater, grüßte Slbujett). ©iefer erwiderte ben ©rn^, 
warf t)ie Stngel ^in unb fe^te ^ф einige ©c^ritte entfernt 
auf eine ^anf unter einem S5aum. 
„21иф ^ier feine Siu^e !" ba^te er. „Äommt Ьл irgendein 
Шрп^ mit feiner atntigone ba^erl ШгЬгк eine grau! 
3JJan fann Щ nirgent)^ öor i^nen flüchten. SOJein ©Ott! 
ШЩг Unmenge! — " 

„Щ, i^r feit) mir f^6ne ЩЩгк/' fprac^ injwifc^en ^ф 
\аЬп>, wd^rent) er feine 2tngeln in Orbnnng brad;te unb 
ООП 3^it iu S^it wutenbe Шйг auf ЗйеуапЬег warf. 
„^a^ foU еиф baö Singein? gangt Ьоф lieber Шп(е 
iu ^aufe auf bem ©ofa, nic^t gifc^e. 6in f^6ner Stngter, 
bem ber gifc^ anß btt S^anb entfc^lupft, ja an^ öem 
ШппЬг faf^! ßin QBunber übrigen^, ba$ er еиф nic^t 
аиф öom SeUer entwifc^t!" 
„S5ei^t öer ^Щ an?" fragte ber 3ttte. 
/^Зй/ fe^cn ©ie/' erwiberte Äoj^jafow, „^ier auf meine 
fec^ö 3tngeln ^at nic^t einmal ein garfliger ÄattiЬarfф 
angebiffen, unb bort fam auf bie einzige iUngel mit einem 
ganj gew6^nUc^en ©cf;wimm^6Isc^^« ^t« Sliefen^ec^t öon 
je^n ^funb üieUeic^t — nnb ben ^aben wir entwifc^en 
laffen! Шт fagt, ber ^afe iduft bem ^äm ju, warum 
ntc^t gar! S^httt er Щ bei mir lo^geriffen, ic^ Цпе 
i^n поф u\xß bem 2Baffer ge^ott. Unb ^ier Uuft i^m 
ber ^ec^f fфon unter bie 3^^«^/ ««b wir fфIafen... 
Unb Ьй^ nennt |?ф поф gifфer! 5Baö e^ olle^ für 
gifc^er gibt! ^anbelt ein §ifфer fo? ЗВаё ein riфtiger 
Stngter tjTE, barf niфf mit ber 3Bimper jutfen, wenn 



::;;:> збз ^х:; 

лиф eine Ааш>пе neben i^m loöge^t. — Щ1 Ьоф Ьа^ 

«Unöeln!" 

©а^ ШЬфеп fonnte ins^ifc^en fe|^fleUen, Ьй§ atle^anber 

ein ganj лпЬег^ geartefer ?Огеп(ф »йг аВ Äoj^jafott). 

Э1иф feine Äki^uns tout anbete dö t>ie Äofljafow^, ebenfo 

wie ©ejlolt, Шгг, 5Kaniec un& fein ö<»nse^ SBefen. 6ie 

^йШ röfф t>ie Зeiфen guter ^цк\)пщ ппЬ auf feinem 

@ef!фf &ebutittn ecfannt. Шф öet @фötfen öon Zxanx^f 

Uit entging i^r niфt. 

ffiJucum ijl er weggelaufen? г>aфte fte. ©eltfam, iф 

bin Ьоф niфt fo, t>af man oor mir wegUuft ! 

©ie riфtefe |1ф j^olj auf, fenfte bie SBimpern, bann er^ob 

fte fte unö fa^ Ше;?апЬег ungndbig an. 

de eerbrog fie. ©ie drgerte f{ф♦ ©ie jog Ып 58ater mit 

f!ф nnb ging maiefl(iltifф an ^bn\m tjorbei. ©er 3öte 

grufte Ше;:йпЬег поф einmal, Ые £oфter aber tvurbigte 

i^n niфt einmal eine^ SSlide^. 

6r foll merfen, ba^ man ftф gar niфt für i^n interefftert, 

Ьйфгг fte unb fa^ öerf^o^len ^in, ob 2tbttien> i^r mit ben 

aiugen folgte. 

ЗДеуапЬег fal) jwar niфt auf, na^m aber ип1о{11^йгИф eine 

intereffante Stellung ein. 

Sr fle^t einen niфt einmal anl bu<i)ti Ьай Шофеп. 

5Ве1фе §reф^eit! 

Äoi^|afon> fфleppte um п6ф|1еп Sag Шеуап^ег Ьоф toieber 

ium 5ifфen mit unb lub, паф f^einen eigenen SBorten, 

öen ^пф ООП geflern auf ^\ф. 

3toei Sage tourbe i^re (Sinfamfeit Ьигф niфt^ gejt^rt. 

2lle^;ani>er fa^ flф anfange etwai dngfHiф um, beruhigte 

ftф aber, al^ er ttiфt^ bemerfte. 2im jweiten Sag jog er 

einen großen 35arfф ^erauö, toa^ Äofljafott) ^alb mit i^m 

t)erf6^nte. 



C:C> 364 ::x:: 

„Шет Ьоф fein ^ec^f l" fagfe er mit einem ©eufter. „Sa^ 

@1Ы töur in öen $^Шгп, unb ©ie üerf^anben e^ nic^f, 

ittjufaffen. ©ЙО fommt nic^f wieber. Unt> bei mir ijl 

йпф тфео Ы!" 

„£affen ©ie ооф З^ге @l6(Öetn Idufen/' fügte ein SSauer, 

ber im SJoruberge^en j^e^engebtieben »ar unb ben Oing^ 

lern iufa^, „oielleic^t fommt ter gifc^ jum @offeö# 

bienfl." 

Äojl|afott) fa^ i^n erbofl an. 

„©ф»е1з, t)tt ungebitbeter «ШепГф! ©n SSauer!" ©er 

S5auer ging fort. 

,;ött Älo^!" rief i^m Äoj^iafoi» пйф. „58ie^ bteibt $öie^! 

©pafe btt mit beine^gleid^en, Шerfluфter! SRinböie^, fage 

\ф, btt 35йиег, t)tt !" 

Шп ^üte |1ф, ben 3(<^3^с i»t StugenbUcf Ьг^ ШЩщгп^ 

itt reisen! 

3(m britten Za$, йЫ fte »ieber fфtt^ei9ettt) angelten, öen 

Шй unbeirrt auf ba^ 5Baffer geriфtet, lief ({ф hinter 

il^nen ein @erdufф eerne^men. Ше^апЬег »anbte |!ф um 

nnb fnf)t sufammen, аЫ t)httt i^n eine 5}?u(te 9е|^офеп, 

niфt me^r unb niфt minber. ©er Stite nnb bae ШЬфеп 

waren wieber ba, 

atbttiew fa^ f!e oon ber ©eite an unb erwiberte i^ren ©ruf 

faum, fфiett aber ben S5efuф erwartet ju ^aben. €r war 

fonfl beim iUngeln fe^r naфUff^9 gefleibet, ^гте aber ^йШ 

er einen neuen 9Kantel angesogen, ein ^eUblaue^ ^(ü^f 

шф toktt umgebunben, bie ^aare georbnet, fogar ein 

wenig gebrannt, unb fa^ bem ШЬг eine^ ibt)Шfфen 3tng^ 

ler^ й^ntiф. аНафЬет er eine 5BeiIe gewartet, ging er 

weg unb fe^te f{ф wieber unter ben S5aum. 

— Cela passe toute permission ! — ba^tc 3ttttigone, t)or 

З0ГП err6tenb. 



:X) 365 C>0 

öielleic^f ?'' 

„Slci»/' anftoorfete 3tbujew, „хф bin nur шйЬе." 

,,S5etft cö an?" fröQfe ber Stlfe Äoj^jafo». 

„3Bie »Are e^ шбдИф, шпп man Ыф^ ЬапеЬеп fpric^t/' 

anftüorfefe biefer drgerUc^. „Sa Щ fo ein Seufel öotbei# 

дг^ащгп ипЬ ^ut gcfc^wa^t. ©etfbem beift тф(й an. 

6ie fc^einen ^ier in t>er Sßd^e ju wohnen?" ftagf er öen 

alten jEbbtpu^. 

„©ай t)orf t(! uttfer ©ommer^duöc^en, ba^ mit t)em 95ub 

ton" ertüiberfe er. 

„^Siai ЬцаЩгп ©ie?'' 

,,%unfi)nnbtvt Dlubet für öen ©ommer," 

„©a^ ^Дц^феп fc^etnt gut su fein, foUb unb öiele 3(ш 

bauten im ^of. S^ wirb Ыт 95ef!^er an bie breif ig Zaüf 

fenb aefoflet ^aben/' 

//3ö/ fo unöefd^r," 

„@o, fo. 3j^ öa^ 3^r £6^ter^en?" 

Ли." 

„©0, fo. ®n ^ubfc^e^ grdttlein! @int> @ie auf btm 

©paiiergang ?" 

„'^a. 3tuf bem Sanöe leben, ^etf t fpasierenge^en." 

„@ett)if, gettJtf, wie foHte man шф fpasierenge^en? ©ай 

Sßetter ijt f^6n, niфt fo toie in t»er eorigen 9Вофе. ЗВа^ 

war Ьй^ für ein SBetter I 3a, ja, @ott bewahre un^ ! Зф 

benfe, bie SBinterfaat b<it tйфti9 toa^ abbefommen." 

,Mt @otte^ Ще toirt) fte |гф erholen.'' 

„@ott öeb'ö!" 

„©0 ge^t e^ ^eute bei ^\хф niфt gut ?" 

„ЗФ ЙЬе niфt^ gefangen, aber bit f^tt ba. ©e^en 

©ie . . /' 

Sr ieigte auf ben ^arfф, 



Сн": з66 OD 

М muß Гфоп faöen, Ьег ^etr ^at ein fclteneö eiücf. 
©фйЬе nur, buf et ({ф ttiфt^ ЬйГйиё Шйф^. S5et Ьбш 
@(й(( wütöe 1ф П1ф^ mit leeren ^йпЬеп плф ^aufe Qe^en. 
einen Ифеп Ьеф( епе№1[феп ju laffen!" 
(?r feuftte, 

StnftQone würbe aufmerffamer, aber Äo^iafott) [ргйф тф( 
weiter. 

©a^ (5rfфeitten beö atlten mit ber £oфter wiet)er^oÜe |^ф 
nun ^dufiaer. Шф Stbufew befant fle je^f feiner 31uf^ 
merffumfeit »erf. дКйпфшл! tt)eфfelfe er einige «Sorte 
mit btm Шгп, mit ber 5:oфter aber [ргйф er immer поф 
niфt. erfl üerbrof, Ьйпп frdnfte её jle, [фИе^Пф würbe 
f!e ЬйгйЬег trйuri9. ^dtfe iUbniew йЬег mit i^r деГргофеп 
ober i^r fonfl feine 2tufmerffйmfeit \^щттЫ, fo würbe 
f^e i^n Mb wie&er »ergeffen ^йЬеп. ©йё menfфliфe ^erj 
lebt eben nur eom SBiberfpruc^ unb fфeint niфf iu ejPijiie? 
ren, wenn её feinen finbet. 

Slntigone brütete erjl über einen fйrфter^iфen 91йфер1йп, 
ййЬ i^n йЬег йПтй^иф йп^ 

Шё ber Silte mit t>er £oфter wieber einmйl йп unfere 
Sifфer ^erйntrйt, |^йпЬ ЗИеуйпЬег пйф einer 5Beile uuf, 
fe^te Щ wie 9ew6^nliф йи( feinen ф1й^ unb Ьедйпп ntif 
wilИйrliф ^Jйter unb £oфter etwйё nd^er ju Ьetrйфten. 
6ie |!йпЬеп i^m feitwurtö iugewunbt. 21m 53uter (йпЬ 
er niфtё S5efonberee. €ine weife ^айг, SSeinfieiber uue 
аИйпЙпд unt> ein Mer S^nt mit breiten Slunbern, bk 
mit grünem фlйfф gefüttert Wйren. Um fo intereffйnter 
йЬег Wйr t)ie 3:офег ! SBie цт^Ш flutte fie Щ anf öen 
Slrm Ш aUten! ©er 2Binb mf)te i^r тйпфтй1 eine 
b>de йиё bem @eftфt, um, wie йЬf!фtliф, ЭИеуйпЬег Ьйё 
^еггПфе ^rofil ju feigen, ^оЬ öen feibenen ит^йпд in bie 
Ще, um bie Щапк Zailk, ober fpielte mit i^rem tRod, 



::x> 367 Си::- 

um i^r öeine^ %йЩгп fe^en ju laffen. ©0 flanb fte ba 

Uttb fa^ »etfonnen auf t)a^ SBaffer. 

ШерапЫт fonnfe lange t)te iHugcn nic^t oon i^r йЬшпЬгп 

ипЬ ЩШ einen ©фаиег feinen Абгрег überlaufen, ©ann 

wanbfe er f!c^ öon ber SSerfuc^ung ab unb begann mit 

einer 0lute Me SSlumen su f6pfen. 

31ф, ic^ (enne Ьй$ fc^on! backte er, Щ nur ter ©афе 

freien iauf, fo ge^f e^ lieber Ш, unt» bie £iebe ifl fertig ! 

©umm! ©er bnfel ^at rec^t. Шш, öom fierifd^en @e? 

fö^I allein laff' ic^ mid^ шфг ^inreif en. ©0 tief erniedrige 

ic^ mic^ nic^t. 

/,©arf ic^ ein bifc^en angeln?" fragte baß ШЬфеп fc^öc^^ 

tern Äojiiafotö. 

„@ett)if, meine ©ndbige, »arum benn nic^t?" ertt>it>erte 

tiefer nnb reichte i^r Slbujett)^ Slngel. 

„Ы i)ubin ©ie alfo einen Äameraöen/' fagte ber 5öater 

iu Äofljafotö, unb Me Soc^ter jurucKaffent», fe^te er am 

Ufer entlang feinen ©pajtergang fort. 

„@ie^ ju, £ifa, baf bu un^ еШаё jum Slbenbeffen fdngf!/' 

rief er jurutf. 

©nige SÄinuten bauerfe t>aö ©Zweigen. 

„5Barum ijl tenn 3^r Äamerab fo tufler?" fragte Jifa 

leife Äofltafott). 

„gr ifl bei ber SSefirberung breimal übergangen »orten, 

meine @ndt>ige." 

„9Bie?" fragte fte, bie Stngenbrauen leicht jufammen; 

jie^eni). 

„Snm drittenmal ndmlic^ Щ1 man i^n f^e^en." 

©ie fc^uttelte ben Äopf. 

„Sßein, её fann nic^t fein," backte fte, „Ьай if! её nic^t V 

„©ie glauben mir nic^t ? Зф fфtt^дre ! Unb ben ^eфt ^at 

er Jamale аиф nur bt$i)ulb loegelaffen." 



c;c:; 368 си::: 

Шт, Ьй^ Щ её шфе! Ьаф^е fte [фоп mit me^r ©1фш 
^eif; хф weif, warum er öen ^ефе loegelaffen ^at! 
„Э1ф I" rief fte рЩЩ, „fe^en ©ie, её ru^rf |!ф wae, её 

гйИ ft^i'' 

©ie rif an t>er aingelfc^nur, jog aber ttiфtё ^eraue. 

„€r ^at |1ф loegeriffen!" fagte ÄoOjaJow, bie atngel be# 

traфtettЬ. „©ie^ Ьоф, »ie er Ьлё ШЗйгтфеп weggefi^nappt 

^ut! Se war öewif ein großer 35аг[ф1 3tber ©ie öer# 

flehen её eben шф1, meine ШаЬ'т, ©ie liefen i^n пШ 

riфti9 anbeifen." 

„SKuf man Ьаё аиф f6nnen?" 

,,Sßie allee," fagte ШеуапЬег ип»И1^йгиф. 

©ie errötete unb toanbte ({ф lebhaft um, wobei i^r bie 

sUngel ine SBaffer ftel. 2lber atteyanber fa^ [фоп паф t)er 

anberen ©eite. 

,,9Bie ifl biefee Ä6nnen iu erreiфen V fragte flie mit leifem 

gittern in ber ©timme. 

,,©»гф öiel Übung/' antwortete ШеуапЬег. 

„Щ fol" ba^tt f!e mit oor greube flocfenbem 2ltem, 

ba^ ^eift, ba^ iф öfter ^ier^erfomme. ©ф6п1 ЗФ tverbe 

fommen unb ©ie, witben ?iRann, für alle 3^re §reф^eiten 

tйфti9 qudlen. 

©0 überfe^te Щ i^re (Sitelfeif StleiJanbere 3tntwort, er 

aber fpraф an biefem Sage niфtё me^r. 

©ie wirb ||ф поф @ott weif toai einbilben! ba^te tt, 

wirb Щ jieren, fofettieren . . . Summ! 

©eitbem wieber^olten Щ bie S5efuфe bee iUlten unb bee 

ШЬфепё td9liф. «Огапфта! fam £ifa o^ne ben Stlten 

mit i^rer SBdrterin. ©ie Ьыфхг bann eine 3trbeit ober ein 

95иф mit, fe^te Щ unter ben 95aum unb benahm (1ф 

ШеуапЬег gegenüber ööllig gleiфgйltig. 

©ie b<i6:jtt bamit feine (Sigentiebe iu »erleben, ober i^n 



a> 369 00 

ein bifc^ctt iu qudlen, wie f(e ей nannte, ©le Гргйф laut 

mit t)ct SBdrferin, 00m ^auö, öon ber 2Birtf^aft, um jn 

geigen, baf jle 21Ьще» шф{ beachtete. Unb er fa^ jle 

шйпфта! in btt Zat gat nic^f, ober gruffe fle nur furj, 

»enn er f!e fa^ — Гргаф aber iein SBorf . 

Шй fie fa^, baf bicfeö де^б^пИфе ЗКапбоег п1ф^ gluden 

»oUfe, dttberfe fte ben фкп ber 3tffa(fe unb оег[иф^е ^tf 

le0enfUф ein @е(рг<11ф mit i^m aniufangen. ЗКапфша! 

ы^т ^г aü(^ feine älngel. f&Upunbtt »urbe оИтА^Иф 

9еГргйф19ег, Wieb aber fe^r t^otftфti9 unt) lief feine 5öer# 

1гаи^ф{е1( aufkommen. Ob ей feinerfeif^ ^егефпппз »ar, 

ober Wuren bie alten SBunben поф niфf geseilt, 

»ie er SU fagen pfiesfe, jebenfallö oer^ielf er |!ф ^1ет11ф 

tait SU i^r unt) war ей аиф im @е[ргАф. 

Sinmal lief ber 3tlte einen ©amowar herausbringen, unb 

2ifa fфen(fe See ein. ЗИерапЬег aber lehnte mit ber S5e# 

grunbung, t»af er am Slbent) feinen See trinfe, ^arf^ 

ndcfig ab. 

©iefeö Seetrinfen fu^rt nur ju Slnnd^erungen . . . iф toill 

niфtI t)aфte er. 

„SBiefo?'' fagte Äofljafo». „@ie ^aben ja gejUern öier 

@1ай getrunfen!" 

,,ЗФ trinfe niфt im freien/' beeilte |1ф ШеуапЬег ju er^ 

fldren. 

,,©фаЬе/' fagte Äoj^fafow, „ber See Щ auйgesetфnet, riф# 

tiger ^lumenteel Äoj^et |!фег funfse^n SRubel. Зф bitte 

поф nm ein @1ай, аиф itxoa^ Шт wdre niфt fфleфt.'' 

3Ran Ыафи аиф 0lum. 

©er 5tlte lut) ЗПеуапЬег ju |!ф ein, »ай biefer mit (inU 

fфieЬen^eit ablehnte. Sifa fфmollte, а1й fle t>ie 9lbfage 

^6rte. ©ie begann паф Ьгт @runb feiner S)гenfфenfфeu 

ju forfфen. atber »ie fфlau fle л\хф Ьа^ @efprйф auf 

24 



ОС: 370 Си::; 

bicfen ©cgenflanb su bringen ^пфи, ШграпЬгт Ыф i^r 
поф Щатх ani, 

©tefe^ öc^eimni^öolle 2Befen reijte i^rc üleugiet — unb 
üitUex^t поф ein anbetet ©efü^t — nur поф me^^r. Stuf 
i^rem @с|1фе, &a^ biö ic^f Aar »ic ber [отшегИфе ^immei 
war, ег[ф{еп ein §Ш6Нфеп ber Unruhe unb ber З^афЬеп!^ 
Uфfeif. 

Oft heftete fle einen traurigen Ш\й auf Ше^^апЬег unb 
fenfte i^n ju 95oben, offenbar Ьафи fle bei f!ф: „@ie flnb 
ипоШйЦф, öieUeiфt betrogen . . . 0, toie д\ййЩ tbnnte 
iф 6ie шафеп! SBie tt)urbe iф ©ie behüten unb lieben! 
©egen Ьй^ ©фi(ffat felbjl »oltte iф ©ie fфй§en . . . 
Щ . . /' 

©0 benft ber ör6ffe Seil ber grauen, unb betrugt meifl 
Ьоф alle, bie bem ©irenengefang trauen. ШеуапЬег fфien 
niфtё ju bemerken, dt Гргаф mit i^r, toie er еша mit 
einem Äameraben ober mit Ыт Onfel gefproфen Wte. 
Äein <Вфаигп jener 3(irtliфfeit, bie ип»111!йгиф in bie 
§reunbfфйft 5П)1[феп CKann unb 5ßeib |1ф ^tneinf^ie^lt unb 
biefe ^ejie^ungen ber greunbfфaft fo und^nliф maфf. 
©rum fagt man апф, Ьа^ e^ itt>ifфen SRann unb 3Beib 
feine §reunbfфaft geben fann, unb »a^ stt^ifфen i^nen 
§reunbfфaft genannt »irb, entweber ein atnfang ober ein 
3lef? eon Siebe fei. 5Benn man aber ba^ S5etragen 3tbu# 
\m$ gegen Sifa fa^, fonnte man tDol)l glauben, Ьй^ e^ 
eine folфe Sreunbfфaft gebe. 

SRur einmal gefфa^ eö, ba^ er i^r jum S;eil feine @e^ 
banfentoelt eröffnete ober eröffnen »oUte. Sr na^m öon 
ber 95anf ein öon i^r mitgeЬraфteё 95иф unb fфlug e^ 
auf: e^ toar „S^ilbe ^arolb" in einer frani6ftfфen Über; 
fe|ung. atleyanber fфöttelte ben Äopf, feuftte unb legte 
ba$ 95иф fфtt^eigenb jurud. 



:::н:> 371 <х> 

,,@ef<int З^пеп 95t)ron п1фе? ©int) ©ic gcöcn SSpron?" 

fragte f!e. „ßin fo großer Steifer, nnb gefuttf З^псп 

тфН" 

//ЗФ föötß шф^^/ «ttb 6te foüen über тЩ f)tt/' 

„5Вйгиш fфйtfeItt @ie ben Äopf?" 

„©0 — гф bebaure, öaf ^^mn bicfcö 35иф in t)ie ^dnte 

fiel." 

„ЗВеп bebuuern ©ie, т1ф ober Ьа^ 35иф ?" 

ЗЙеуапЬег Гф»1е9. 

„Sßarum foHte 1ф benn mфt SSpron lefen?" fragte fle. 

,Дц^ i»et ©ruttten/' fagfe ЗПеуапЬег тф Ыцет 

6r legte feine S^anb auf Ые i^re, fei eö ber größeren Über^ 
^euguttg^fraft wegen, ober toeit fJe eine fo weife, weiфe 
S^anb ^йПг — ntib wd^renb feine S5U(fe öon ben Ь>йеп 
itt ^olö unt) jDberf6rper an i^r hinabglitten, ег^оЬ |!ф 
аПтй^Иф feine ©timme. 

„Srjlen^," fpraф er, „weil ©ie 95t)ron frattiдf{fф tefen, 
unt) foIgUф t)ie ©ф6n^eit unb ^Kaфf ber ©ргафе be^ 
5)iфfer^ für ©ie öerlorenge^t. ©e^en ©ie, toa^ für eine 
matte, farblofe, fldgUфe ©ргафе Ые^ i|^! £>a^ ijl Wof 
©taub t)om großen Siфter, feine З^ееп ftnt) »erwuffert. 
Sweiten^ würbe iф 3N^» я^Ф^ raten, S5pron |tt lefen, 
weil ... er t^ieЦeiфt in З^^ег ©eete ©aiten erwecfen wirb, 
bie o^ne i^n ewig flumm blieben . . ." 
^ier brudte er fef! unb bebeutungööoU i^re ^anb, al^ 
wollte er bamit feinen SBorten me^r З^афЬгий eer# 
leiten. 

„2Boiu Ьгаифеп ©ie S5pron ju lefen?" fu^r er fort, „öiel^ 
leiфt wirb 3^t ^^ben leife ba^infliefen, wie biefer ?дйф, 
©e^en ©ie, wie öein, wie feiert er ijl. Sr fpiegelt weber 
ben ganjen ^immel in ftф wiber, поф bie SBolfen. Ш 

24* 



Си::; 372 ch::j 

feinen Ufern gibt её webet gclfen, ш>ф ©фtttфtett, et 

fiief f fanft ba^ttt, tanm baf leiste ^Bellen feine ОЬег^йфе 

ftdufeln. (St fpiegelf nut bai @rön feinet Ufet,i baö 

ВШфгп Fimmel unb t>ie öeinen ^ЬЩгп übet ^ф?[®о 

ttjutbe tt)a^rfфeinIiф 3^t Seben'^^ba^infliefen, unt)^@ie 

fuфen übetflufflse Stufteöungen, ©türme, ©ie mlUnbue 

Seben unb Ые ?Kenfфen t)tttф ein buj^tee @Iae fe^en . . . 

Waffen ©ie ba^, lefen ©ie i^n n\(i)t ! ©фаиеп ©ie auf 

aüt^jnit einem ^йфеЬ, fe^en ©ie ni^t in bie getne, 

leben^@ie einen £09 паф bem anbeten, fuфen ©ie bie 

bunfle ©eife beö Sebenö niфt, fonfl . . ." 

„©onfl?" 

,M^t^/' föQte 3tle^!anbet, wie Щ befinnenb. 

„Sdeitt, fagen ©ie её mit. ©ie ^aben gewif efwae ©фtt^eteё 

etlebf?" 

„fflJo ifl meine Stngel ? Stiauben ©ie, iф mu^ je^t бфп." 

St fфien beunttt^igf, ba^ et <^ф fo unöotfl^ig u\ii( 

gelaffen ^affe. 

„Sfiein, поф ein Sßotf," fagfe £ifa, „bet ©iфfet foU Ьоф 

SKitfu^len etwecfen. S5i)ton ifl ein gtofet ©iфtet, xoavtxm 

woUen ©ie niфt, baf iф mit i^m fü^Ie ? S5itt iф benn fo 

bttmm, fo niфti9, ba^ iф i^n тф4 öetjTe^en fann V 

©ie toat Qdtäntt 

„Öae meinte iф ttiфt! %Цкп ©ie nut mit allem, wae 

3^tem tt^eiЬUфen ^etjen na^e dti)t ©цфеп ©ie bae, wae 

itt З^пеп paf t, fonfl f6nnfe ein futфfЬatet Swiefpatf ein# 

ftefen . . . fowo^l im Äopf аЫ im ^et^en." 

6t fфйttelte ben Äopf, аЫ tooUfe et anbeufen, baf et felbfl 

ba^ bpfet einee folc^en gwi^fput^^^ f^i» 

„©et eine ieigf З^пеп eine ^lume," fu^t et fotf, „Щп 

©ie ben ©enuf i^tee ©uffee unb i^tet ©ф6п^е{(, unb bet 

anbete таф( ©ie nut auf ba$ @ift in intern Мф anff 



ОС: 373 ^:х:: 

merffam, ппЬ ©c^^n^ett unb ©ufi ge^en für ©ie eew 
toten ! ©йй S5ci)auern, t>af ein Ифе^ @ift оог^апЬеп ij^, 
l(if t ©ie ben ©uft uergeffen. €^ i(^ ein Unferfc^ieb s^ifc^en 
biefen beiben SKenfc^en unb swifc^en bem ШгЩкп mit 
icbem öOtt i^nen. ©ифеп ©ie Ьл^ @ift nic^t, grübeln 
©ie nic^f über bie ©runbe beffen, toae mit un^ unb um 
un^ öefc^ie^f, fuc^en ©ie feine überflufftgen Erfahrungen, 
f!e fuhren шфе jum @tud/' 

(Sr fc^toieg. ©ie ^6rfe i^m eerfrauenööcU unb пафЬеп!^ 
Щ SU. 

,,@ргефеп ©ie, Гргефеп ©ie . . /' fügte fle mit йпЬИфег 
Ergebenheit; ,Дф m6фte З^пеп ben gansen Sag ju^^ren 
unb in allem ge^orфen . . /' 

,,sKir?" fagfe ШеуапЬег lalt, „um ©ottee »illen! 5Ве1фе^ 
fRe(i)t i)ubi iф über З^геп SBillen su öerfugen? SJersei^en 
©ie öielme^r, ba^ iф mir erlaubt f)abt, eine S5emer(ung 
SU тафеп. Sefen ©ie, »aö ©ie »ollen. ,;S§ilbe ^arolb" 
Щ ein fe^r gute^ 35иф, ^D^^on ein grof er 3^iфter." 
„aUein, terj^ellen ©ie ftф ntфt! ©ргеф?п ©ie niфt fo. 
©agen ©ie, toae iф lefen folU" 
^t pebantifфer 9Biфtigfeit fфlug er i^r einige ^ifЬ)rifфe 
35йфег unb 9leifeЬefфreiЬttngen eor, ffe entgegnete, ba^ 
fle beffen fфon in ber ^enfton überbrufftg geworben iodre. 
©ann toie^ er f!e auf ©alter ©cott unb Sooper ^in, nannte 
i^r einige fratts6fifфe unb englifфe ©фrifffleller unb 
@фrift|?ellerinnen, an^i) einige rufftfфe Stutoren, wobei er 
bemüht toar, toie uttaЬfIфtliф feinen literarifфen @e# 
fфma(f unb Zutt ju jeigen. ©iefeö @efprdф ioieber^oltc 
|1ф niфt me^r. 
ШеуапЬег wollte fliegen. 

„5Ba^ flnb mir grauen?" fpraф er, „iф fann <le ntфt 
lieben, iф bin tot für fle ..." 



сю 374 ОС^ 

„©фоп öttf !" ectoiberfe barauf ÄojHjafo», ,,^eitatett ©Ic 
nur, bann »erben ©ie fe^en! Зф »öt felbj^ fo, ^tt am 
Uebflen mit ШЬфеп mb Sßeibern nuc fo gefpielt, aber 
йЫ t>te ric^fige 3?if ia^, fo war eö fo, aU Цие Щ einen 
Äetl im gleifc^, аЫ f)äut тЩ jemant» mit @ewatf sum 
Шйг gejlofen." 

SUber ШеуапЬег flo^ nic^f. 3n i^m regten ^1ф tie früheren 
Xrdume. öaö ^ers fc^lng im befc^Ieunigteren Zatt 23or 
feinen Stugen flimmerte Sifaö @e|?rtlt, i^r ^й^феп, ober 
i^re Socfen, nnb fein Men ег^еШе Щ ettoai, ©eit brei 
Sagen ettoa rief Äoj^iafott) nic^t me^r i^n, fonbern er 
felbfl fc^leppte Äojljafo» ^um Stngeln, 
„Щ, »ieber »ie früher/' Ьафе ШеуапЬег, „aber ic^ 
bleibe feji!" Unb beeilte Щ Ьоф, an ben gluf su fommen. 
2ifa erwartete jebe^mol bie 2tnfunft ber ^reunbe mit 
groger Unruhe, gur Äo(l|afotD war jeben atbenb eine 
£а|Те bttftenben £eeö mit ditxm bereit, unb öieUeic^t i)<iUt 
Ща biefer Щ гё ju banfen, ba^ fUe feinen 3tbenb weg; 
blieben. 5(Benn fte 11ф oerfputeten, fo ging Sifa mit bim 
aJater i^nen entgegen. SBenn ba^ fф^eфte SQJetter bie 
^reunbe тапфто! iu ^anfe surötf^ielt, fo »oUten am 
пДф|!еп Sag bie SSorwörfe gegen jte unb baß SBetter fein 
Qnbt nehmen. 

ШеуапЬег überlegte t)\n nnb ^er unb entfф^of |1ф für 
einige geit, er tonnte felbj^ niфt a\xß »е1фет ©runb, feine 
Stu^Puge auftugeben. Шпе ganse 5Шофе tang ging er 
niфt jum 2tngeln unb а\хф Äofliafoto blieb fort, atber 
fфliefliф gingen fie wieber ^in. 
©фоп eine Sßerj^ öon ber ©teile entfernt, wo fte su angeln 
pflegten, trafen fie £ifa mit i^rer SBdrterin. ©ie fфrie auf, 
olö fle fle erblitfte, bann' würbe fle »erlegen unb errötete. 
Stbttjew gruf te Щ1 unb Äoj^afow begann jn fфerien. 



сн:> 375 ^::^"' 

„Ы f!nJ) wir wieber/' fagte er. „Sic ^abea un^ тф4 

ewortef? $a, \)a, ^a! — ЗФ f«^^/ böf ©ie une nic^t 

ewarfef ^aben: fein ©famowar! ©фоп lange ^aben wir 

nnS mä)t gefe^en, meine ©ndbige. ieift ber §г(ф ^eufe 

an? dß \)at тхф (фоп immer ^ier^ergejogen, aber Шф 

ant)er §еЬог1([ф »ar nic^f ЬйЩ ju friegen: er ^t, ober 

beffer, er liegt ba пАт^ф immer im Si^imer ^erum." 

@ie fa^ 3tt)ujett> öorwurf^öoU an, 

„2Bu^ bebeufet baö?" fragte ^e. 

„2Ba^ meinen ©ie?" 

,,©ie waren Ые gan^e 5Шофе ntфf ^ier?" 

//3ö/ ^^ fфetttf fo, ungefd^r eine ЗВофе." 

„SBarum benn?" 

//ЗФ ^utte (eine £uj^/' 

„©ie Ratten feine HftV »iet)erl)olte f!e erjlaunt. 

//3«/ »aö if^ »ßif^t babei ?'' 

©te fфtt>ieg unt) fфien su benfen: wie (onnten ©ie niфf 

^ier^erfemmen »oUen?" 

ЛФ »оШе фара in bie ©tabf ju З^псп fфiceett/' fügte 

f!e, „tt>ufte aber niфt, tt>o ©ie wohnen." 

Л« bic ©föbf i» »tif ? 5B0JU?" 

„©ne fф6ne §rage !" fagte fle gefrdnft, ,,ит naфsttfe^en, 

ob З^пеп niфt ettt)a^ jugeflof en ifl, ob ©ie gefunö jtnb !" 

„5Ba^ ge^t ©ie ba^ anV 

„2Вай ей miф angebt? @ottl* 

„5Barum о @ott?" 

„5Barum? Зф ^аЬе . . . iф ^аЬе ja З^ге Шфег." ©ie 

würbe ijerlegen. „©ne ЗВофе toegiubletben/' toieber^ 

^olte fic. 

„gjJuf 1ф öenn iet>en Xag ^ier fein?" 

„Unbedingt!" 

„aßarum?" 



сн:> 376 си:> 

„^ашт, toarum !" f!e fa^ i^n ttaurig йп шЬ toicber^oUe 

beflutttig: ;,SQ3arum, warum?" 

(St fa^ fle an. 3Baö toar baö? Srunen, SScclegen^clt, 

greubc ttnb S5örtt)urfe! ©ic fa^ ЬЩ nni> ettt>aö masec 

auö, Щи aiugen waren gerifef. 

,Дф fo! 31^ eö Гфоп fo tt>etf ?" tackte ШеуапЬег, ,Дф ^аЬс 

e^ пЩг fo balt) ertoarfet !" (gr ta^te taut. 

;,2Barum, fragen ©ie? ^6rcn ©ic . . /' fu^r fle fort. 3» 

i^ren Stugen leuchtete (Sntfc^loffen^eif. Offenbar war fle 

im SSegriff, ctioa^ Шй)1щё jn fagen, aber in btm 21и9еш 

bUd <am ber ©afer baju. 

„Stuf SBieberfe^en morgen l" fagfe f!e. „CKorgen muf id^ 

mit З^пеп fprec^en. ^eute fann W^ nic^t, mein $^гц ijl 

iu öoH. Äommen ©ie morgen? 3^? ^iren ©ie, »erben 

©ie unö nic^t öergeffen? Slic^t öerlaffen?" 

©ie lief baüon, o^ne Ые Stntwort abzuwarten. 

©er aJater fa^ abtoec^felnb fle unb Stbujeto aufmerffam 

an unb fc^uttelte ben Äopf. ШеуапЬег fa^ i^r паф. 

Sr fфiett iu bebauern unb über Щ \гЩ йгдегИф ju fein, 

Щ er jle иптегй{ф In tiefe Sage geЬraфt f)attt, ©aö 

95lut brang i^m jum Äopf mb тф jum ^erjen. 

„©ie Uebt miф/' t)aфte ЭйеуапЬег auf bem 9Bege паф 

^aufe. „SOJein ©Ott, »ie langweilig ! SBie unfinnig ! 3^^^ 

fann man niфt einmal ^ier^erfommen, unt) gerate ^ier 

beigt ber Sifф fo gut an . . . <irgerliф !" 

Unb ооф war er, »ie ей fфien, innerliф niфt un^ufrieten, 

\a er würbe fogar oergnugt unt» plauberte munter mit 

ÄojTiafow. 

©ie bienjlfertige ^^antaffe matte i^m, wie aЬf!фttiф, bai 

ШЬ Щ<1$ in £ebenögr6fe, mit ben üppigen ©фииегп, 

mit ter fфtanfen Saitte, unb oerga^ лпф ba^ %й^фт 

»iфt. 3n i^m regte f(ф eine feltfame Smpftntung. ^Bieter 



c:;o 377 5:x:: 

überlief ein ©фаиег feinen Ä6rper, etreic^fe ober bie ©eele 
nic^t unb erflarb. <it jerlegfe biefe Smpflnbttttö bi^ auf 
ben @гипЬ. 

„Ы Sier!'' murmelte er für Щ, „folc^ ein @eban!e gdrf 
ulfo in beinern Äopfl... 31^! ешЬЩи ©c^ultern, ber 
95ttfett, t>uö %й^фсп,,, ©aö SSertrauen unb t>ie иш 
erfa^ren^eit mif Ьгапфеп . . . betrugen , unb toa^ bann? 
©iefelbe Söngeweile unb eieUeic^t anö) ©ewiffen^biffe l 
ffioju ba$ йПе^? Slein! nein! ЗФ «J^J^be e^ mir nic^t er^ 
luuben, »erbe й\хф f!e nic^f ba^in bringen, Ьй^,., ЗФ 
bleibe fejll ЗФ fW^ Ь mir genugenb feelifc^e SReln^eU 
unb Stbel bee ^erjen^ . . . ЗФ »»^tbe nic^t in ben <Вс1)тп1^ 
fallen unb аиф ^e nic^t mitreifen/' 
£ifa erwartete i^n ben ganjen Sag in Weiterer ©e^nfuc^t, 
ober \г fpdter beflo unruhiger würbe f!e; f!e ungfügte |!ф 
o^ne ju wiffen warum, warb traurig unb wunfc^te fajl 
ttiфt me^r, ba$ Stleyanber fdme. 3tl^ aber bie eerabrebete 
©tunbe ^eranfam unb ЗПеуапЬег niфf erfc^ien, »erwan^ 
belte Оф i^re Unruhe in (^udlenbe ©e^nfuc^t. SJJit btm 
legten ©onnenj^ra^t öerfc^wanb febe Hoffnung. @ie 
weinte. 

3tm пйф|1еп Sag lebte fle wieber auf, war am SRorgen 
fetter, aber am Stbenb begann bai ^erj поф me^r we^ 
iu tun unb wollte eor Slngf? unb Hoffnung fajl »ergeben. 
®ie (amen niфt. 

Sbenfo war e^ am britten unb am öierten Sag. 3lber 
bie Hoffnung lodte ^e immer wieber an^ Ufer; fobalb in 
ber gerne ein 95oot erfc^ien, ober am Ufer jwei menfф^ 
Пфе ©chatten 1!ф geigten, gitterte fie unb würbe unter ber 
Щ ber freubigen Erwartung faj^ о^птЛфйд. Ш^ |!e 
aber fa^, ba^ im S5oot niфt fte, ba^ bie (ВфйПгп шф 
bie irrigen waren, lief fle теЬегдеГф1адеп ben Äopf auf 



сю 378 ::х:> 

Ые S5rttfl itttfett mb 58erstt>elflttn9 Ьетйфйа^е flc^ t^cet 

©eele. 2)оф bdb |lu|^erte i^r bie aröUfüge ^offnunö 

»teöer einen frij^tc^en @rttn^ ber aJerfpdfnnö in, unb 

bu^ ^ers Гф1и9 »ieöer erwartungöeoH. ЗПеуапЬег aber 

blieb Ье^аггКф йпй. 

(5пьиф, al^ fte »iebec einmal \)aibUant öor ^offnungö^ 

lofigfeit im ^erjen auf i^cem ^ta^ unter öem S5aum fa^, 

^6rfe fle ein ©erdufc^. ©ie хоаШе Щ nm unb er^ifterfe 

oor freubigem ©фгей. S3or i^r jTanb mit öerfc^r^nften 

airmen ШеуапЬег. 

Unter SrÄnen ber greube (Iredte f!e i^m bie ^dnbe enf^ 

gegen unb fonnte lange nic^t щ |1ф kommen. €r na^m 

t^re ^anb unb fa^ i^r forfc^enb unb auföeregf in^ @eilфf. 

„©ie f^nb mager geworben!" fagte er leife. „©ie leiben?" 

©ie Mr iufammen. 

„SEBie lange »aren ©ie nic^f baV fügte jle. 

,,Unb ©ie ^aben mic^ ertoartef?" 

,,©ie fragen l" antwortete ^e lebhaft. „Of), wenn ©ie 

wuften!" 

©abei brudte ile fej^ feine ^anb. 

,,Unb Щ fomme, um тЩ oon З^пеп su eerabfe^ieben!" 

fagtc er unb ^iett inne, bie SBirfung feiner ©orte be# 

iauernb. 

©ie fa^ i^n erf^roden unb miftrauifc^ an. 

„a^ ifl nic^t »a^rl" fagte iUe. 

,Дй ij^ toa^rl" erwiberte er. 

„^6ren ©ie!" fprac^ f!e ^aj^ig nnb fa^ |!ф ШЩ^Ф паф 

allen ©eiten um, ,,reifen ©ie niфt, nm Ootteö willen, 

reifen ©ie niфt! ЗФ will З^пеп ein @e^eimni^ anöer^ 

trauen . . . ^ier fann unö ^apa Ьигф^ genfler fe^en; 

fommen ©ie su mß in ben ©arten, in bk Utibi . . . f!e 

liegt паф Ьгт gelbe ju, iф fu^re ©ie ^in . . ." 



Сн::; 379 ^'^^ 

©ie gingen. ШграпЬгг toanbtt fein aiuge t)on i^ren 
©c^tttfern, öon i^rcr f^knfen ©titaU nnb gitterte tt>ie im 
gieber. 

„9Вй^ ik$t butan, Ьй^ хф \)\щф/' backte er. „Зф ge^e 
\й ЬЩ .., \ф tt)iU fe^en, wie e^ bort in öer Saube uüif 
fle^f... t)er SSafer ^at mic^ Ьоф eingelaben: iф ^d«c 
offen unt) frei ^inge^en Wnnen... ЗФ bin weit üon 
ieber SSerfu^ung entfernt, unb »erbe e^ betoeifen. S5in 
iф Ьоф кЬ'щЩ hergekommen nur um ju fagen, baf Щ 
reife... Obwohl iф gar niфt Ые 2Шftфt ^)аЫ ju reifen! 
SRein Odmon, т{ф ихЫ\1 Ьп niфt !" ^ter aber fфien e^, 
ol^ ^dtte ber Ärt)lott>fфe Seufet, ber Ьгт (Sremiten er# 
fc^eint, йиф i^m jugefluflert: „SSo^u bij? bn bann übetf 
f)unpt hergekommen, eö ju fagen? (5^ »ar gar niфt not# 
tt)ent)ig: wdrej^ bn niфf gekommen, паф i»ei ЗВофе» 
ttirefl Ott öergeffen!'' 

Ше;?йп5ег aber fфien e^ еЫег ge^anbelt, baf er ju Mefer 
Sut öer ©elbjTaufopferung регГ6п11ф {!ф eingefunden Wt^f 
am t)er 23erfuфung atug' in 2tuge ju »iberfTe^en. Unb bit 
erf?e Srop^de feinet ©iege^ über |!ф fetbji »ar ein Auf, 
ben er 2ifa raubte, bann umarmte er f!e unt fagte, baf er 
gar niфt öerreife unt> e^ nur gefagt ^dtte, nm f!e ju prüfen 
unt) SU erfahren, ob fte cttou^ für i^n fu^Ie. €п^)иф, um 
btn ©ieg über |1ф ganj ju тафеп, oerfpraф er i^r, am 
пйф|Теп Sag jur felben ©tunbe in bk Unbt щ kommen. 
Ш^ er паф ^aufe ging unb bai @efфe^ene überlegte, 
überlief e^ i^n abtt)eфfeInt) ^eif unt> folt. (gr erfфra( unt) 
würbe irre an f!ф. (inbli^ befфIof er, am nd#en Sag 
niфt ^insuge^en nnb erfфien fфUefUф поф t)or t>er »er^ 
abredeten S^it, 

a^ ШГ im aiugufl in ber ©dmmerung. Зйеуап^ег ^аш 
um neun Щх ju fommen t)erfproфen nnb tarn nm a^t, 



сн:> з8о сн:> 

uUein ttttb o^ne fein Stnöetgerdf. €r (фЦф ^ф juc Saube 

tote ein Sieb, balb (1ф йпз|!иф umfc^aucni)/ Ь<аь ^öflig 

luufenb. Stbec iemanb tarn i^m suöor, flutete eilig mb 

tm^enb in bie Saube unb fe^te ^1ф auf ba^ ©ofa im 

bttttflen SBinfeJ. 

ЭйеуйпЬег machte leife t>ie Zut auf, trat öuf ben З^^^^» 

in großer ßtreguttö ium ©ofa unb ergriff t)ie ^anb üon 

. . . £ifae $ßater. Ше^^апЬег fu^r ittfammen, fprang ^urud, 

»oUte fliegen, aber ber ante ^ielt Щп an ben Ütodfc^^fea 

fef! mb iog i^n neben |!ф auf baö ©ofa nieöer. 

„9Bie kommen ©ie ^ier^er, mein Siebet?" fragte er. 

//ЗФ »">ßte . . . flf^en . . /' murmelte ШеуапЬег, faum 

bie Sippen bewegenb. ©eine Sä^nc flapperten. ©er 2ßte 

toar öurc^au^ nic^f fo (фгейИф, aber ^tpanbtt gitterte 

toie im gieber, nic^t an&er^ toie ein ©ieb, ber auf ber 

Zat ertappt toitb, 

„§ifфen?" »ieber^olte ber Ше ironifф. /,5ßiffen ©ie тф, 

mi ti bedeutet, im Gruben |![феп? ЗФ ЬeoЬaфte ©ie 

fфon lange uni) \t%t ^abe iф ©ie ernannt. SÖJeine £ifa 

fenne iф eon öein auf: f!e ifl gut unb eertrauen^oott, aber 

©ie flnb ein ganj gef<i^rliфer ©фuft . ♦ ." 

ЗЙеуапЬег tooUte auffahren, aber Ых Шг Щг i^n bei ber 

^anb fej^. 

//3«/ J"^i« Sieber, nehmen ©ie e^ niфt übel, ©ie ^аЬеп 

ben Ungtй(йiфen gefpielt, mit йereфnung erfl Sifa ge# 

mieben, fte »erlogt, unb аЫ ©ie ftф Щгх. füllten, woUten 

©ie её au^nu^en... 3j^ b<^^ reфt ge^anbett? Ш vxni 

foU iф ©ie Ьe5eiфnen?" 

„S5ei meiner €^re, её toar feine 5Bereфnung . . ." fagfe 

ШеуапЬег im £on tiefj^er Überzeugung, „iф tooUte 

niфt . . ." 

©er Stlte fфtDieg einige SiKinuten. 



О": 38l СИ": 

„SSteUcic^f Щ bai а\хф toa^t !" fagte er. „SBielteic^t ^aUn 
6ic »1гШф п1ф( au^ Siebe, fonöetn au^ purem ^йЩ( 
9йП9 bem armen Äini> öen Äopf öerbre^f, o^ne ^u uber# 
legen, »a^ barau^ twirb. 6ie baffen »o^I: geUngt ti — 
tj^'^ gut — wenn nic^f — ша^ liegt batanl 3n ^efer^^ 
bürg gibt eö genug folc^er Äerle. 5Q3iffen ©ie, »ie man 
mit folgen ^еггфеп umgebt?" 
Шеуапоег faf unb lief ben Äopf ^dngen. dt f)um nic^f 
ben ?D?uf, |!ф itt rechtfertigen. 
„3m Stnföng ^atte ic^ eine beffere Meinung öon S^nen; 
iф ^abe mic^ aber geirrt, fe^r geirrt ! За, ja, jlille SBaffer 
. . . @oft fei ©anf, baf ic^ e^ rechtzeitig gewahr würbe . . . 
^6ren ©ie, wir ^aben feine 3cit Su öerlieren. Sa^ bumme 
Äini) fann Jeben Stugenblicf jum ©tellbic^ein ^ier erfc^einen. 
ЗФ ^йЬе euc^ gef^ern belaufest: fte batf un^ ^ier nic^t 
treffen. 3e§t ge^en ©ie unb laffen ©ie ftc^ nic^f »ieber 
bliden! ©ie toirt» glauben, baf ©ie fte betrogen ^аЬеп, 
unb bai wirb i^r eine Se^re fein. SRe§men ©ie fic^ in 
ac^t, t>u§ ©ie nie ЫеЬег ^erfommen, fuc^en ©ie fli eine 
andere ©teile ium gifc^en aü^, fonfl »erbe ic^ З^пеп ganj 
anber^ heimleuchten!... 3^r @lucf, baf Sifa mir noc^ 
in Ыг 2lugen fe^en fann: ic^ ^abe fle Ып ganjen Sag 
beobachtet . . . fonjl tourbe ic^ ©ie nic^t auf Mefe SBeife 
entlaffen... f&bknV 

ШеуапЬег tooUte ttwae fagen, aber t>er Sitte machte We 
Zut auf unb toarf i^n fajl ^inau^. 
ШеуапЬег ging; in welchem 3»1^«»о/ tann bet 2efer Щ 
oorflellen, wenn e^ i^m nic^t ju peinliф ij^, (!ф einen 
5tugenblicf in feine Sage ju eerfe^en. 3Reinem gelben 
fluriten fogar Ые ordnen au^ ben ütugen, ordnen t>er 
©c^am, ber 5©ut über Щ felbf? unb ber 2Jerjt»eiflung. 
„9Boiu lebe ic^ noc^ ?" fagte er laut, „ein »ibertodrtige^. 



ОС; 3^2 сн:> 

ettffcgic^e^ Seben! Unb \ф, :ф?... З^еш, nein, шип 
1ф »1ф1 gefligfeit genud Wti, um öer ^erfuc^ung ju 
töiterf^e^en . . . fo töcrt>e ici tt)cnl9i?en^ bm SRut ^aben, 
biefem unnu^en, ЩпЬЩ^п Scben ein 6nbe ju шафеи!" 
SÄaf^en ©фа«е^ ging er an Ып gluf. €r war ^фкоац. 
Über öen ШЗеШп liefen lange, р^ап{а|^1Гф ЩЩг ©фае<еп. 
©аё Ufer, auf й)е1феш ЭйеуапЬег flanb, war раф. 
„$ter fann man nic^f einmal j^erben!" fagfe er оегафШф 
тЬ ging auf bie SSrude, Ые ^unbert ©фг{«е entfernt lag. 
3tle^;anber lehnte |!ф an ba^ ©еЦпЬег in ber Шиг ber 
S5ru(fe unb jlarrte in^ 2Baffer. 3n ©ebanfen na^m er 
Э1Ь[ф{е1) oom Seben, fфi(ffe ©eufter an bie SRuffer, fegnete 
bie Sante, öer^ie^ fogar ШЬ\mta, ordnen ber SRu^rung 
rollten über feine fangen, dt bebecfte baß @eftфt mit 
ben ^dnben . . . 

2Ber t»ei0, toaß er getan ^aben würbe, t»enn bie 95rucfe 
unter feinen gufen niфt р16^иф ju »anfen begonnen 
Цш, dt fa^ ^!ф um. ©Ott ! (Sr war am Dlanbe be^ 
2tbgruttb^, öoc i^m gd^nte baß @rab! ©te eine ^ulfte 
ber SSrucfe ^atte ^1ф loögemaфt unb fc^ien baöonju^ 
fф«)immen . . . SSarfen sogen öoruber. З^оф einen Э{идеш 
blid — unb abieu Seben! Sr na^m alle Ärdfte jufammen 
unb mu(l^tt einen oerstoeifelten ©prung . . auf bie anbere 
©eite. ©ort blieb er flehen, utmtte tief unb fafte flф 
an^ ^erj. 

„9Ba^, gndbiger ^err, ^a(l Stngfl bekommen?" fragte i^n 
ber Шфter. 

„@etoif, mein greunb, iф bin fafl hineingefallen," ant^ 
»ortete ЗДеуапЬег mit jitternber ©timme. 
„©Ott fфй|e un^l 3um Unglud fe^lt niфt öiel," fagte 
ber SBdc^ter, „^m öorle^ten ©ommer ijl einer öon ben 
S5oot^euten fo ertrunfen . . ." 



(x> 383 00 

ШгрйпЬех öing мф ^aufe, immer ш>ф Ме S^ant an^ 
^erj gebrucff. Sr fo^ iuweUcn тф bem ^uf jurucf, ouf 
bie att^eittaubergegunaette SScüde, bann »antte er (1ф 
Stffernt) ttttb гйГф ab unb befc^leuniöfe feine ©dritte. 
Uttt) £ifa fu^r inbeffen fort, Щ гафф toktt uuf|upu|en, 
na^m tt>eber ben ЗЗй^ег, поф bie SBdrteritt mit unt) fa^ 
biö fpdt itt t)en aibenb unter bem ^aum. 
(|^ fumen Ые Ьппйеп Stbenbe. @ie »artete unb wartete. 
Stber bie greunbe liefen Щ шф1 fe^en. 
©er ^erbj^ hm, ©ie gelben SSldtter fielen öon ben Ып( 
men unb bet»ecften baö Ufer; bai @run btt SBiefen öer# 
fc^of ; ber gluf befam eine bleierne garbe; ber Fimmel 
»ar befldttbiö dtan; ein falter 2Binb blieö, unb ein feiner 
SKegen riefelte ^erab. £)ie Ufer unb bk gluffe würben 
leer. SÄan ^6rte auf i^nen feine fr6^liфen Sieber, fein 
£афеп, feine ^ellHinsenben ©timmen me^r. ©ie SSoote 
unt) SSarfen ^6rten auf, ftф auf bem gluf ju tummeln. 
Äein 3nfeft fummte me^r im @ra^, fein SSogel ^tt^itfфerte 
in ben S5(iumen. Siur bie Sohlen unb Ärd^en mit i^rem 
©ef^rei erfüllten Ыг ©eele mit Trauer. Шф bie gifфe 
biffen niфt me^r an. 

Unb Sifa ioartete поф immer; fte mu^tt unbebingt mit 
ШеуапЬег fpreфen, i^m ba^ ©e^eimni^ eröffnen, ©ie faf 
j^et^ auf i^rer S5anf in einem »armen SJJantel, mit einem 
£иф um ben Äopf. ©ie tour^e mager; i^re atugen lagen 
tief, ©0 fanb fte einmal btt SSater. 
„Äomm, genug ^ier gefeffen," fagte er, ^{ф öor Mte 
fфйttetn^. „©ie^, bn ^ajl ja ganj blaue ^dnte, bifl ganj 
erfroren. 2ifa, !omm Ьоф, ЦхЦ buV 
„SBo^in?" 

„Шф ^aufe. 2Bir jie^en \)tnte in bk ©taöf," 
„SBarum?" fragte fie erflaunt. 



OD 384 а> 

„SBarum? ©er ^crbjl Щ ba, Шт fnb f)kt bie testen itt 

btt ©ommerfrifc^c/' 

„Щ ©off!" fagfe ftc, „^ier toivb её аиф im Sßinfer gut 

fein: bleiben »ir/' 

„ЗВйй fdUf Ыс ein! ©enuö, genttg, fomm!'' 

„5B3arfe» ЫгГ' bat f!e mit (феиег ©fimme. ,Дё werten 

поф Гфбпе Sage fornmen . . /' 

„S^bteV fagfe btt $8afer, i^c t>ie SBange ^тфЛпЬ mb 

Seigfe auf bie ©feUe, m bie greunbe früher ju uttgetn 

pflegfett, „f!e {ommen nic^f toieber . . ." 

„@ie fommen nic^f fokbttV »ieter^olfe f!e mit ^atb 

fra^tttbet, ^alb Ьащгт ©fimme. ©ann reic^fe jle bem 

S3afer bie ^лпЬ unb gitts jliU mit gefenftem Äopf mb 

тапфто! iuru^f^auent); мф ^aufe. 

Ши\т nnb Äofliafow aber angelfen (фоп lunge an einer 

anbere» ©feile am gegenuberlieöefUje» Ufer. 







Sunfte^ ^apitc 



tW- 3tttfftiff mit t^rem SSater. €r ivurbe »ieber tu^ig, 
fogar fetter, unb lachte ^du% über Äoflfafowe txmak 
2Bi§e. ©tc Seben^anfc^uttung Mefce «ШепГфеп bclujliöfc 
i^tt, 6ie möchten fogur semeinfame ф1йпе, паф irgent^ 
einem entfernten Ort wegsusie^en, um am Ufer eine^ 
fifфreiфen gluffee eine S^üm su bauen unb bort ben Шг\1 
beö Sebene Su oerbringen. Ше^^апЬегё ©eele öerfanf alU 
тЩ^ »ieber in ben ©ф1атт burftiger SSorj^eUungen 
unb matcrieHen ©afein^. 3tber baß ©фic!faI fфlief niфt, 
unb ei gelang i^m niфt, ganj unb gar brtn unterem 
ge^en. 

3m ^erbf^ befam er einmal ein S5iUett öon ber Xante 
mit ber bringenbflen 95itte, f!e in ein Äonjert ju begleiten, 
ba ber Dnfel niфt wo^l tvdre. So war bai Äonjert eineö 
аиЙ(!1пЬ{Гфеп Äunf^ler^, einer europdtfфen 55eru^mf^eif. 
„2Bie? 3n ein Äonjert?" fagte 3tle;;anber fe^r unruhig, 
„tokbet unter bie ?0?enge, in biefen @lans üon glitter, 
Söge unb ^euфelei I SRein, iф ge^e niфt . . . !" 
„(Ü folget am Snbe gar поф fünf 0lubel/' bemerfte ber 
babei anwefenbe Äof^jafotü. 



ос; з86 сн;- 

„^ui ШИги Щи föttfse^tt dinbil," fagfc Ше^^йпЬег, „aber 
[ф $Ш gern funftlg, um шф4 ^ingc^en su muffen." 
//^unfte^nl" fc^rie Äo|^jalon), bie ^dnbe sufammen# 
fc^Iagenb, „o^, öerfluc^f ! ©tefe ©auner ! kommen ^ier^er, 
un^ SU betrugen, unfer @elb un^ absufn6pfen! 55ert)ummfe 
©фтаго^ег! gat^ren ©te nid^t i)xn, ШграпЬгк ЩгЬопЩ, 
fpuden ©te darauf! 3^/ wenn e^ тф tröenbein ©едеш 
ftanb tohte, ben man тф ^aufe mitnehmen, auf ben 
ХЩ fttlkn, ober effen fann ! Ülber fo . . . ЬЩ ansu|)6ren 
nnb bafür fünfte^n Slubel jaulen! %üt funfse{)n д1Ш\ 
befommt man ja fd^on ein go^len!" 
„0^1 Шапфта\ ЬцлЩ man поф mebr, um einen an; 
genehmen Stbenb ju »erbringen." 
,,2Biffen ©ie n>a^, ge^en wir in^ S3ab, ba »erben ioir 
einen angenehmen 9(benb »erbringen, ©o oft iф т1ф 
langweile, ge^e iф ^in, unb e^ ifl prdфfig! CKan ge^t 
fo gegen feфö Щт l)inein unb lommf um swblf ^erau^; 
man erwdrmt Щ, (tal^t ftф ben Ä6rper, тапфта! fфUeft 
man аиф eine angenehme S5efanntfфaft: её fommt eine 
geijltiфe ^perfon, ein Kaufmann ober ein Offizier, man 
fpriфt öom Raubet, öom SBeltuntergang ober fonjIE . . . 
Шап m6фte gar niфt weggeben l Unb аПеё in aUem für 
feфiig 5?opefen. Unb bie »iffen niфt wo bie iUbenbe ju 
»erbringen l" 

3tber iUIeicanber fu^r Ьеппоф Ш Moniert. Шг einem 
©eufter ^olte er ben lange niфt gebrauфten, oorid^rigen 
%vad \)tt(xne unb sog toei^e ^anbfфut)e an. 
„©ie Ьanbfфu^e fünf 3iubel, alfo jufammen stt>ansig!" 
bereфnete Äofljafow, ber bei atbujewe Toilette jugegen 
war. „3tt>unsig SRubel an einem 3tbenb hinaufgeworfen! 
533enn man baß \)btt, muf man 1гф wunbern!" 
ШеуапЬег war niфt me^r gew^^nt, Щ огЬетПф ansu; 



(x:; 387 CK: 

itc^en. 3lm ЗКогдеп ging er inö 3imf in einer bequemen 
SStjeuniform, unb am Stbenb trug er einen atten tRod oöer 
einen 5i)Janfel. dt Щ1и (!ф п1фе »o^t im %ый. Sa 
brüttffe e^, bott fehlte irgenö eftt)a^, bem $^аЫ toat e^ ju 
»arm in ber Stflaöbinbe. 

Sie Xante begruffe i^n freunMic^ unb mit einem ЬтЬ 
baren ®efu^t bafür, öaf er ({ф еп1Гф1о[Геп ^affe, i^ret# 
wegen feine Sinfamfeif ju eerlaffen, fagfe aber fein 5EBort 
über feine Seben^weife unö S5efфdffi9Utt9. 
ЗгафЬет fiikpanbtt im ©aal einen ф1а^ für £ifatt>eta 
2Ue;!ant)rotona gefunben, lehnte er ftф an eine ©dute im 
©фatten eineö Ьreitfфutfri9en CKttfifenf^uflaflen mb lang; 
»eilte |!ф. €r gd^nte öerj^o^len in bie ^anb, aber (aum 
^аШ er ben ШтЬ gefфloffen, аЫ betdubenber SSeifall, 
öer ben Äünf^ler begrüßte, im ©aal ertönte. Stleyanber 
fa^ niфt einmal ^in. 

S)ie 3»ftot)uftion begann. З^аф einigen ?Ktnuten würbe 
ba€ Огфе|^ег leifer. 3u feinen legten £6nen gefeilten Щ 
taütn öerne^mbare anbere, anfange ^eitere, fpielerifфe, Ые 
an bie ©piele ber Äinb^eit erinnerten; e^ flang wie laute, 
(гб^Ифе Äinberflimmen, Sie £6ne würben fliefenber unb 
m<^nnliфer; fte fфienen ^идепЬИфе ©orgloftgfeit, ^nt, 
Sebenö; unb Äraftfulle au^subrucfen. Sann ergoffen f!e 
Щ langfamer, leifer, olö wenn fte jarte (grgufie ber Siebe, 
^ег^Пфе Зwiefpraфe wiebergdben, unb аИтй^Иф fфW(iфer 
werbenb, gingen fte in ein feltfameö gluflern über, um nttf 
merйiф iu öerflingen . . 

SRiemanb wagte fid^ ju rubren. Sie 5Kettfфenmenge t>m 
darrte in ©фweigen. ^пЬИф entrang ftф allen ein ein; 
mutige^ 31^ unb überflog flujlernb ben ©aal. Sie SRenge 
begann f?ф fфon ju regen, аЫ рЩЩ bie £6ne wieber 
erwaфten, crescendo f«^ in einem breiten ©trom er; 
35* 



сн:- з88 ;:х> 

soffen, um in taufenb Äa^faben йЬгтпапЬщ\х^И1цгп, ^ф 
jlofenb ипЬ егЬгййепЬ. ©aö bonnerte tote ?8owutfe ber 
gtferfuc^f, »aUfe auf im toitben Soben t)er Seibenfd^aft. 
S^ai oi)t toar тф4 imf^anbe, alte Zbu uuftufansen — 
uttb рЩЩ Ьгафе» fte ab, Ш toenn baß 3«!^'^««^^«^ ^tne 
Äraff unt) feine ©timme me^c Щи, 95on unter bem 95oj! 
gen tarn её enftoeber wie ein abgetiffeneö, bumpfee ©f6^^ 
nen ober Ш йодепЬе, fie^enbe Unit mb endigte mit 
einem toe^en bangen ©eufter. Saö ^erj jurffe fc^merioott, 
»te wenn Ые £6ne oon betrogener $iebe unt) ^offnungö^ 
lofem @ram erid^Iten. 2IUee Seit), aller Äummer ter 
menfc^Ud^en ©eete lag in i^nen. 
ШеуапЬег jitferte. ^r Щ btn Äopf unt) fa^ mit trdnen# 
erfüllten Stugen über bie ©d^ulter feinet ШфЬах^ ^intoeg. 
Sin fc^mÄc^tiger ©eutfфer ftanb über feinem ^Kl^^^tti^^nt 
gebeugt üor ber ?0?enge unt) ^ielt f!e in feiner ©mait 
@r ^ф1о^ unb »if^te fl(^ gleid^gultig mit btm 2;afфentuф 
S^änbe unt) ©tirn. ©er ©aal brMte unb öatfc^te Ье# 
geiflert. Unb рЩЩ oerbeugte |1ф t)er ÄunfÜer öor t)er 
SKenge, bemutig gruf enb unb banfent). 
@r öerneigt ^{ф oor i^r, backte fiuepanbtt, mit Stngj^ 
t)ie taufent)f6pfige S^^bta anfe^enb, er, t>er fo ^оф über 
i^r jUe^t! 

©er Äunfüer er^ob wieber ben SSogen, unb её wurt>e im 
Stugenblicf j^ill. ©ie bewegte SÖJenge oerwanöelte |1ф wieber 
in einen flarren Ä6rper, unb neue £6ne ergoffen |1ф, maf 
ie|^dtifф unt) feierliф. ©ie £6ne riфteten ben Шйеп 
ber ^6rer auf, ber Äopf er^ob ftф ^6^er: fte wedten ©tolj 
im fersen, gebaren Srdume oon Siu^m. ©аё Огфе^ег 
begleitete t)umpf, wie baß entfernte £)г6И^» ^^^ SOJenge, 
wie baß ©emurmel btß Що\Ш . . . 
2tle^?ant)er erblaf te unt> lief btn Äopf fmfen. Uneermutet 



ОС: з89 С>г> 

i)btti er f)'m ЫтЩ feine SSergangen^eif, fein запрей, 

bittre^, befrogeneö Seben . . . 

„@ie^ Ыо0, »a^ für ein ©eftc^t ber таф( !" fagfe iemanb, 

auf 9йе^;апЬег ieigenb. „ЗФ oerj^e^e шф^, wie man (1ф 

fo зе^еп laffen tunnl ЗФ ^лЬе ^uganim 6e^6rf nnb blieb 

ru^tg !" 

Шe^!йn^er öerfiuc^te bie gintabung ber Sanfe, ben ÄunjÜ^ 

ler unt) öor allem ba^ ©c^icffal, ba€ i^m fein SSergeffen 

gewÄ^rfe. 

Unt) tt)osu? 3tt Ыфет ^ivecf? öac^te er. 2ßa^ töill 

e^ ООП mir? SBo^u т{ф an meine O^nmac^f, m t>ie 

giu^oflgfeit t)e^ SSergangenen, ba$ untoiberrufli^ ifl, er^ 

innern! 

Ш er bie Sante паф ^aufe begleitet, sollte er |1ф öer; 

aЬfфteЬen, aber f!e ^ieU i^n bei ber ^anb fef!. 

„Äommen @ie пШ mit hinauf?" fragte fie öorwurf^^ 

ooll. 

,^ein/' 

,,5Barum?'' 

Л^ ip fфon fo fpdt. (gitt anbermal." 

„©ie Wnnen г$ mir aЬfфlagen?" 

,/ЗИ^« Ф^г öl^ jemanb anberem." 

„SBarum?" 

„So if! oiel baruber ju reben. £eben @ie too^l i" 

„(Sine ^albe ©tunbe, ШеуапЬег, ^6ren ©iel SRic^t me^r. 

5Benn ©ie ей mir aЬfфlagen, fo ^аЬеп ©ie nie eine ©pur 

ООП grettnbfфaft für miф empfunben/' 

©ie bat mit folфer SBdrme, fo bringenb, bu^ Ше^гапЬег 

niфt ben SKuf fanb, ab^ule^nen unb i^r mit gefenftem 

Äopf folgte. «Peter Зtoaniffф »ar in feinem Strbeit^^ 

jimmer. 

„^abe ic^ eine folc^e 5öernaфl(ilf|lgung oon З^пеп oerbient ?" 



(:н:> 390 сн:> 

fragte Stfatoefa ШграпЬхохст, пафЬсш f{c i^n am Äamin 

Щ1^ nehmen Ue^. 

,,@ie irren (1ф; Ьа^ ifl feine ^схтфХЩ^пщ/' anu 

ioorfete er. 

„5©aö foU eö fonf! fein? 3Bie foll ic^ e^ nennen? Söie off 

^abe iф 3^«^« gefd^rieben, ©ie ju mir gebeten, unb ©ie 

famen nl^t, f^lie^Ud^ ^aben ©ie fogar uttföe^6rt, meine 

35ine«e in beantworten." 

„^л^ war Ьигфап^ feine 58ernac^tuff{9Utt9 . . ." 

„533aö t>enn fonfl?" 

„©o!" fagte ШеуапЬег unb feuftte. „Seben ©ie too% 

ma tantel" 

,,S5teiben ©ie! ШЗа^ Щг ic^ ^^nen getan? SBa^ ^aben 

©ie nur? Жагит ftnö ©ie fo? SBarum ftnb ©ie gegen 

alleö fo glei^gültig geworben? ©ie ge^en nirgenbö ^in, 

leben in einer ©efeHfc^aft, Ыг nic^t ju 3^»^« paft ..." 

„©0, ma tante. Шт gefiut t>iefe Seben^weife. gö Щ gut, 

fo Щ SU leben: baß pa^t ju mir." 

„©a^ paft iu 3^«^«' ©i^ ftnben in einem folgen Seben 

mit Hefen ?9Jenf^en SRa^rnng für @eifl unb @emut?" 

ЗПеуапЬег nidte. 

„©ie öerfleHen (vi), ЗЦе^?апЬег: ©ie fint» Ьтф irgenb 

ешаё tief oerle^t unt> fc^weigen. Sruf)er fanben ©ie \tf 

manb, Ьгт ©ie З^геп Kummer anoertrauen konnten. 

©ie wuften, ba^ ©ie immer Srofl ober wenigjlenö Ши 

gefu^l ffnben. ^aben ©ie benn Ш niemanb ?" 

„aiiemant) !" 

„©enfen ©ie nic^t manchmal an 3^re «Kutter ? . . . an 

i^re Siebe ju З^пеп, an i^re Sdrtlic^feiten ? Äommt З^пеп 

niemals in ben ©inn, t>af аиф ^ier \гтлпЬ ©ie liebt, 

wenn йпф nic^t fo wie fte, fo Ьоф wie eine ©c^wefler, 

oi)er поф mel^r, wie ein ^reunb." 



;:x:) 391 :x:: 

„Ысп ©ie ttjo^t, ma tante!" fogte er. 
„Ыгп ©ie тЩ, Ше^^апЬег, 1ф ^alte @te nic^f me^r 
auf/' anftoorfefe fte, unb i^re Stugen fußten ^1ф mit 
ordnen. 

Шеуап^ег m^m ben ^uf, legte i^n aber »ieber ^in Uttt> 
fa^ £ifuwefu aöeyanbrotona att. 
„ЗФ bin тфг imjlanbe, üor З^пеп ^u fliegen. ?9?ir fe^lt 
t>ie Äraft bastt!" fagfe er. ,,2ßaö шафеп ©ie m^ miti" 
„©eien ©ie »ieber wie früher, Ше^^апЬег, wenn аиф nur 
für einen StugenbUcf. (grid^len ©ie mir, oerfranen ©ie 
ftc^ mir an." 

„'^a, \ф tann oor З^пеп nic^t fc^weigen. 33or З^пеп toiU 
ic^ an^fprec^en, toae in meiner ©eele öorge^t/' jagte Шр 
anöer. „©ie fragen, warum ic^ öen ?9Jenf(^en au^ bem 
SBege 9ei>e, »arum ic^ gegen а1Ы gleichgültig bin, warum 
ic^ fogar ©ie nic^t me^r befuc^e ? SBarum ? — ©0 »iffen 
©ie t>enn, baf mir ba^ £eben Ungfl suwiber i|^ unö ba^ 
1ф mir ein ©afein erwd^lt f)abt, in öem man eö am 
»enigj^en fpurt. Зф will nic^t^, ic^ fuc^e nic^t^, auf er ber 
din^t uni) be^ ©c^lafö t)er ©eele. ЗФ ^<*be bie £eere unb 
bk 2ßiфtigfeit bei £e&en^ an mir erfahren unb öeraфte 
её tief. 2Ber gelebt unb ^ibad^t ^at, mn^ bit Шгп( 
fфen t^eraфfen. Sdtigfeit, SSemu^ung, ©orge, 3er; 
flreuungen, allee Щ mir langjt iuwiöer. Зф will niфtё 
erringen unö fuфe niфtё, iф t)<^be fein Щ, weil alleö, 
wai einen ansieht, аЫ Srugbilb (!ф erweif!, wenn её 
erreiфt ijT. ©ie greuben flnb für miф öorbei, fte gel)en 
mä) шф1ё an. 3n öer ©efel^aft gebilbeter ^Kenfфen 
fu^le хф bie Unbill Ьеё Sebene поф me^r, für miф allein 
aber, fern oon ber ?Шепде, bin iф eben tot. 3« Mefem 
©фlaf bemerfe iф weber bk ?Oгenfфen, поф miф felbfl. 
ЗФ tm niфtё, fe^e weöer meine, поф frembe ^anMungen 



oo 392 сн:> 

тЬ bin х\хЩ, Шх ifl <ЛШ gleich : @Шй gibt сё nic^f, 
uttb Ьа^ Umlud tann mir nic^t^ angaben , . ." 
„Sa^ ij^ fm6)tbav, ЗйеуапЬес!" fagfe Ые Sante. „3n 
З^геп 3«^rctt eine [о1фе ßrl^artung , . /' 
„aßatum »unbettt ©ie |!ф, ma tante? SSefceien ©ie fic^ 
fuc einen StttgenblicE oon tem engen S^m^ont, in bem ©ie 
eingefc^Ioffen f!nb, fe^en ©ie öaö Seben, bk ШН an: 
wa^ ijl Ьаё alle^? SBaö geflecn grof war, ifl ^eute nic^fig; 
wa^ btt geflern töoUtefli, »iUj^ bu ^eufe nic^f me^r; ber 
greunb ООП gejiecn Щ ^eufe tein %г\пЬ, ШЫ e^ etwaö, 
um toai её |!ф lohnte, |?ф jn bemühen, ju Ueben, |1ф sn 
binben, SU (Ireiten unb gtieöen ju ГфИе^еп, mit einem 
SBorf SU leben? 31^ её nic^t beffec, @eifi unb ^erj eitt# 
fc^lufen in laffen ? ©йсит Гф1й(е i^ аиф nnb ge^e nirgenbe 
^in, befonbere шф{ щ З^пеп. ЗФ »ar [фоп fujl ein^ 
9efфlafen, unb ©ie »eden meine ©eete nur, um fte toieber 
in ben atbsrunt) iu flofen. 5Benn ©ie miф fro|>, gefunb, 
übet^anpf lebenbig unb fogac, плф Onlete SSegriffen, 
дШс^иф fe^en ttJoUen — laffen ©ie miф ba bleiben, »0 
iф \ф bin! Waffen ©ie meine ütufregung Щ legen, bie 
Srdume flill, ben @ei|l jlatt werben, laffen ©ie bae ^erj 
öerjleinern, bie Singen ba^ deinen, bie Sippen ba^ ЩгЫ 
Щ abgew^^nen, unb bann, паф einem ^a^t, ober jwei, 
»ill iф gerne su З^пеп fomtnen, su ieber Prüfung bereif, 
©ann toerben ©ie miф niфf wieber crtoecfen, toie fe^t ©ie 
|1ф апф bemühen »erben, je^t aber . . /' 
€r mad^fe eine eersweiflungeöolle ©ebdrbe, 
„©e^en ©ie, ШеуапЬег,'' ип{егЬгаф bie Sante lebhaft. 
„3n einem ülugenblicf finb ©ie öerdnberf. ©ie ^aben 
ordnen in Ьгп atugen. ©ie ftnb поф immer berfelbe. 
SSerflellen ©ie ftф niфt, galten ©ie 3^r @efu^l тф( iu^^ 
xud, laffen ©ie i^m freien Sauf , . ." 



;::-:> з93 ^--^о 

„SBosu? ЗФ w^t^^ «^ф{ beffec Möon! €й qudtt 1шф nur 
me^r. ©er ^eutiae Stbenö |)ut т1ф in meinen iUugen 
wtet>er eertti(^fet. Зф ^лЬг tlat ernannt, baf iф fein Siecht 
^abe, in meinem @ram jemanb ju befфttIi)i9en. ЗФ \^Щ 
ЬаЫ mein £еЬеп jugrunbe gerietet. ЗФ frdumfe, @otf 
toei^, mit »е1фег S5ereфfi9unö/ öon 9lu^m, unb ^йЬе 
ЬйЬтф meine atrbeif oernac^Idfflgf, meinen Ье(фе1Ьепеп 
SSeruf оегр(иГф4, unb je^t fann iф ba^ SSergangene пЩ1 
тф gutmachen, 3« Ы^ '♦ ЗФ oermeffe mi^, bk Шще 
iu fliegen unb f!e ju еегаф4еп, unb biefer ©ешГфе mit 
feiner tiefen, flacfen ©eele, mit feiner ^o^en Äunf^ernatttr, 
öerйфtef bie SBelt niфt, fliegt niфt bk Шще, \й, er 
ifl fogar floU auf i^ren SSeifdU (5r fte^t ein, öaf йп^ 
er nur ein iaum bemerkbarem ©lieb in btt ипепЬИфеп 
^гш btt 9)гenfф^eit ifl, nnb »eif Ьоф oUeö, »ай iф 
ttjeif : M^ Seit) ifl i^m öertraut. ^aben ©ie 6e^6rt, tt>ie 
er bai тш S^ben in £6nen erju^It ^öt: feine greuben, 
feine SSitternim, ШЫ mb ЫЬ öer ©eele ? <Sr »erfleht e^. 
5Bie bin iф ^гшг йeintiф, niфti9 in meinen eigenen 
Stufen gewefen, mit meinem Änmmer unb mit meinem 
©c^merj ! . . , 6r ^at in mir bai bittre SSewuf ffein er^ 
werft, i)af iф Э1^ unb o^nmdc^tig bin . . . Щ, хоощ 
^aben ©ie т\ф gerufen? £eben ©ie »o^l, loffen ©ie 
mic^ ge^en/' 

„2Bam fonn i^ bafür, ШеуапЬег? SBoUte ic^ benn in 
З^пеп bai S5ittre toac^rufen — iф V 
„Saö ij? em eben! 3^r engelhaftem, ^пШ ©eftc^t, ^^tc 
fanften 5Borte, 3^r freunblid^er ^dnbebrucf, allem baß öer^ 
»irrt unb »u^lt mic^ auf: iф m6фte »einen, m6фte »ieber 
leben unb mic^ fernen — aber öergeblic^ . . /' 
„2Barum оегдеЬИф? SSleiben ©ie immer Ui unm; unb 
galten ©ie mid^ nur ein »enig '^b^ct ^reunbf^aft für 



ОС: 394 ОО 

wittbid, fo »erben ©ie getotf аиф eine ont>ere ftnben, bk 
(Sie fr6flen fann. ЗФ bin ni^t t>ie einjtge . . . Э1иф anbete 
werben 'S^ttn SBert ernennen." 
„3a ! ©lauben ©ie, ba^ mic^ ba^ für bie £)auet beruhigen 
würbe? ©tauben ©ie, ba^ iф einer (о1феп sufdUisen 
«Ku^rung тЩ bauernb eingeben fann? ©ie ftnb gewif 
eine ebte grau, jur greube unb jum ©lücf beö SO^anne^ 
9efфaffen. Äann man aber hoffen, ba^ biefe^ ©lud 
bauer^aff ijl, baf тф{ р^б^Иф ba^ &фЩа1 biefee @lucf 
öernic^tet ? ©a^ ijl bie grage. ©arf man benn an irgenb 
emaß, an irgenb iemanb ober an {!ф fetbjl glauben? 30 
e^ тф beffer, gans o^ne Hoffnung, o^ne atufregung m 
leben, o^ne efwaö s» erwarten, o^ne greuben su Гифеп 
unb alfo anii) ol)ne 3Serlu(le beweinen ju muffen?" 
„©em ©фi(!fal f6nnen ©ie ttiфt entfliegen, Stleyanber, 
апф bort, wo ©ie \ф ^nb, wirb ей ©ie erreiфen . . /' 
„3a, bae Щ wal)r! Slber bort \)at baä ©фi(!fal feine 
gJг69liфfeit, fein ©piel mit mir ju treiben, öielme^r 
fann \ф mit i^ fpielen. SÄan erlebt, ba^ ber Sifф im 
aiugenblitf, ba b\x паф i^ bie S^anb апфга% ftф öon 
ber atngel lo^rei^t, ober ей fdngt ju regnen an, wenn 
man gerabe au^ge^en will, ober ba^ SBetter ifl fф6n, 
unb man will iujl niфt auöge^en — fo ifl ей eben be; 
luf^igenb . . /' 

Sifaweta «Uleyanbrowna wu^te niфtй me^r ju etwibern. 
„©ie werben heiraten ... ©ie werben поф lieben . . /' 
fagte fle jigernb. 

„heiraten! ©ай fehlte поф! ©enfen ©ie, ba^ iф mein 
ШЫ einer grau anoertrauen würbe, felbfl wenn iф jle 
liebgewinnen follte, toa^ \a auй9efфloffen ijT. Ober glauben 
©ie, ba^ 1ф miф unterließen würbe, einer grau ©lud ju 
oerfpreфett? SRein, iф weif, baf wir einanber unb ieber 



сн:> 395 оо 

Цф fclbjl nur betrugen »uröen. Onfel ^fer ^njanitf^ 

unb bk Srfa^ruttg ^aben e^ midi) gele^rf." 

„^efer '^Х0йтЩ1 3«/ ^^ tjl л« üielem Гфи1о/' fagfe 

£tfatt>eta ШеуйпЬгошпа mit einem ©eufter, ,,ubec ©ie 

i)(itten nic^t auf i^n ^6ten foUen ... unb ©ie »dren in 

ber 6^e 9Ш(!Иф ..." 

„За, ЬатаН auf t)em £ant)e, gewi^, aber je^f . . . 3^§f 

f6nnte id^ miф ni^t oerj^eUen, toenn ic^ aufhören foUte 

itt lieben unb gludlic^ ju fein; ic^ f6nnte йпф тф1 me^r 

ЫхпЬ bleiben, wenn bie §rau ({ф üerjlEellen ttjurbe: wir 

muf ten bann beibe ^еифеШ, wie ©ie ^\xm 35eifpiel nnb Ш 

Dnfel." 

„2Bir?" fragte Sifaweta ШеуапЬгошпа erflaunt unb er# 

fфre(lt. 

//3«/ ®i^I ©agen ©ie, f(nt) ©ie benn fo д1йс!иф, tote 

©ie früher einmal geträumt Ratten?" 

„3liфt fo töte iф getrdumt ^attt, aber anber^ unb Ьоф 

glй(Иiф; oernunftiger, t^ielleiфt апф дШйИфег. Äommt 

её fo genau barauf an?" anttoortete Sifatoeta 3{le^?ant)rott)na 

eerwirrt. „Unb тф ©ie . . ." 

„aJernunftiger ! Щ, ma tante, ©ie follten niфt fo fpreфen, 

cß fфmecft паф btm OnUll ЗФ ^^«яе tae @lu(f паф 

feiner CKet^obe: oernunftiger ja, aber апф glйc!liф? gur 

i^tt xil allee @lu(f, её gibt fein Unglucf. @ott jle^e i^m 

bei! SJlein, mein Seben ifl erfф6pft. ЗФ bin mube, bee 

fiebene тйЬг . . ." 

®eibe fd^toiegen. Ше^;апЬег fa^ auf feinen f^nu S)ie 

£ante überlegte, womit fle i^n aufhalten f6nnte. 

„Unb baß Zahnt V fagte fte р16^иф lebhaft. 

„Э1ф, ma tante! greut её ©ie, Щ über miф luftig ju 

тафеп? ©ie fennen bae rufflfфe ©priфwort: 5^en (3tf 

fallenen fфlйgt man niфt. ЗФ ЫЬг fein Talent, 



гн::; З9б CK!: 

cnffc^ieben feine. ЗФ ^^лЬс @еда unt) war ein unru^iget 

Äopf. Srdume na^m Щ fut fc^ipfenfc^e Begabung unb 

glöttbte SU fc^affen. SRoc^ ooc Ыцгт ^йЬе 1ф ef ш^ öon btn 

alten ©unt>en gefunben unb setefen, unb ей fam mir felbj^ 

ЦфегИф öor. ©er Onfet f)am SRe^f, olö er mic^ р>ащ, 

а\Ш SU oerbrennen. Э1ф, wenn ic^ bie SSergangen^eit toibttf 

rufen Wnnfe ! ЗФ tDUröe ^йщ anberö über fle oerfügen." 

„Saffen ©ie Щ Ьоф тф{ дащ unt) gar öon öer ^nu 

tdufd^ung bemu^figen," fagfe fie. „З^Ьеш öon «пй ifl ein 

f^tt)ereö Äreus auferlegt ..." 

„SBer friegt ein Äreuj?" fragte ^eter 3t»anitfc^ in^ 3i»w«i^t 

treteni). ,,@uten Sag, SÜe^janber! Äriegfl öu ein^?" 

^eter '^татЩ ging gebucft unt) bewegte muffelig Me 

^eine. 

„Slidfit ein fot^e^, »ie bu meinjlE/' fagte Stfaweta Шрап^ 

browna. „ЗФ Гргефе oon einem (ф!»егеп &ищ, baö 

2Де^?апЬег auferlegt if! . . ." 

„%й$ Щ i^m поф auferlegt?" fragte 5peter '^гоапЩф, 

inbem er Щ mit ber gr6ften 58orflфf in einen ©effel 

nieberlief, „Ш, tnt baß mbi — ©iefe plaget" — 

Sifawefa Stleyanbrowna ^alf i^m Щ sure(j^tjufe§en, legte 

i^m ein Äiffen in ben Шйгп mb fd^ob einen ©фете1 

unter feine gu0e, 

„9Ваё fe^lt ЗИеп, OnteW fragte ШеуапЬег. 

„©ie^f! bü, iф trage ein fф»ereй Äreuj! а1ф, baß Äreuj! 

Oaö ifl ein riфtigeй Äreuj! ЗФ ^лЬе её mir епЬИф еег;; 

bient! 21ф!" 

„SBarum ft^ejl bn аиф fo oiel? ©u fennf? ja bae ^ieflge 

Älima/' fagte Sifaweta Otlei^anbrowna. „©er lUrjt »er; 

orbnete i^m, oiel fpasierenjuge^en, unb er f!§t bin ganzen 

SSormittag unb fфreiЬt, unb bie Stbenbe »erbringt er am 

Äartentifф." 



;:;(> 397 ^"^^:> 

„9Вйё foU 1ф mit offenem SÖJunb in ben ©fröfen ^erum# 

töufen, gaffen unb S^tt eergeuben?" 

„©afür ^aji bn аиф beine ©träfe !" 

„©a^ Id^f (1ф tttc^t umgeben, wenn man arbeitet. 2Bem 

tut ba^ Äteuj nic^t m^i d^ \\i fafl eine 21ио^е1фпип9 

für einen tüchtigen SRenfc^en . . . аф l ЗФ ^йпп mic^ gar 

nic^t me^r rubren. SRun, »a^ таф|1 bu, 9tle^:anber?" 

„Stttmer baöfelbe/' 

,Дф ! ©ann Wirt) Ыф freUiф ber Шйеп niфt [фтег^еп. 

©aöijltt)irШфfeItfaml" 

,,«Шаё tounberO Ьп Ыф? 93ifl bu jum Seil niфt felbj^ 

baran [фи1Ь, baf e^ fo g^woröen Щ1" 

//ЗФ ♦ ©л^ if^ grof artiö l ЗФ f">K i^n gelehrt ^aben, niфtё 

iu tun?" 

„3» ba Zat, Ottfei, ©ie Ьгаифеп 1гф niфt darüber ju 

wunbern/' fagte ЗДе^гапЬег. ,,©ie ^aben niфt wenig ba^n 

beigetragen, atx^ mir baö su тафеп, toa^ iф je^t bin; 

aber iф ЬefфulЫge ©ie niфt. ЗФ bin felbj? baran fфult), 

baf |ф niфt oerf^anben ^abe, ^^tt Щип riфtig ап^ш 

toenben, weil Щ niфt genugenb auf fte öorbereitef war. 

©ie ^aben öielleiфf infofern fфult), taf ©ie meine 3?atur 

eom erflen aiugenblid an erfannt Ratten unb fte Ьоф um# 

formen toollten. Ш€ erfahrener ?1Кеп(ф ^dtten ©ie tm 

fe^en muffen, ba^ её иптбдПф ijl , . . ©ie ^aben in mir 

Stoei Seben^auffaffungen §um Äampf ertoedt unt) »егтоф^ 

ten её Ьоф niфt, fte miteinander ju öerf6^nen. ЗВаё \Ц 

ЬаЫ\ ^erauegefommen? iUllee in mir ^at Щ in S^eifel, 

in €^аоё getoanbelt." 

„21ф, ba^ Äreus!" j^6^nte «Peter 3»anitfф. „S^aoe! За, 

йп^ eben Mefem S^aoe wollte iф itvaai fфaffen/' 

„За, unb wae taten ©ie? ©ie jeigten mir baß Seben 

in feiner toiberwärtigen SKatft^eit, in einem 3Uter, in 



C;C; 398 СИ"; 

Ыт Щ baß Seben nur eon Ыт Щип ©ette Цш fc^cn 
burfctt." 

„Sa^ J)eift, 1ф bemu|)tc т{ф, Ыг Ьаё Men su ieiöctt fo 
n>tc eö ifl, bamif bn bit пЩ Sittge cinbilbefl, bk eö nic^t 
gibt. ЗФ шЩ поф genutt, ale wae für ein Äerl bu öom 
Unbe ^ier anfamfl. Шп mufte Ыф Ьоф warnen, ba^ 
man f)m fo тф{ fein barf! Unb Щ Ще ЬЩ о1еПе1ф^ 
oor шапфеп Irrtümern unb ©umm^eiten bewahrt. O^ne 
т\ф ^tttft bn i^rer me^r begangen." 
„251еПе{ф^ @te ^aben nur ein^ auf er афг gelaffen: ba^ 
Шйй. ©ie öergeffen, ba^ ein ?0?enfc^ nur Ьигф Irrtümer, 
^Huftonen unb Hoffnungen оШйИф fein fann. ©ie <itf 
fennmi^ ber 9Birйiфfeif таф1 тф{ дШйИф." 
„ЗВай bn für Unftnn rebef! ! ©iefe SReinung ^afl bn Mreft 
öon ber af?afifфen ©renje т^деЬгаф^; in (Suropa glaubt 
man Idngfi П1ф^ me^r baran. Srdume, ©pieljeug, £rug 
— ba^ й\Ы taugt für grauen unb Äinber, aber ein ?Kann 
tnuf bie ©inge fe^en, toie f!e ftnb. 31^ ^^ beiner «Meinung 
паф fo fфIimшer, аЫ im ^trtum befangen ^u fein?" 
//Зл/ ОпЫ, ioa^ ©ie апф üorbringen m6gen, aber bai 
&lud befielt eben nur ani ^Wuffonen, Hoffnungen unb 
Vertrauen su ben ?Dгenfфen, <xnß ©elbj^öertrauen, ferner 
anß Siebe unb greunbfфaft. Unb ©ie \)йЫп mir ei^ 
gef^drft, ba^ bie Siebe Unftnn, ein unnu^eö ©efu^l fei, 
ba^ гё Ieiфter, \л fogar beffer fei, ol)ne Siebe ^u leben; 
ba^ £eibenfфaft lein SSerbienfl, ba^ man bamit bem Sier 
niфt überlegen fei." 

„«Über beftnne Ьхф ЬЩ, »ie bn geliebt ^a|!; ^afl fфleфfe 
93erfe uerfaft, in einer tvUben ©ргафе gefproфen, fo ba^ 
bn beiner ©runja, ober wie f!e ^eift, t6Ыiф langweilig 
geworben bif!. ©amit wolltef! bn eine grau an Ыф 
feffeln!" 



гн::- 399 ="^^- 

„9Bomtt btnn metnft bnV fragte Slfawetu Шс^^йпЬгошпй 

troden. 

„Щ, tt)te т\ф bet Druden ^фтщИ" ЩпЫ ^cfcr 3w<i^ 

„ferner bei)mi(>ttttn ©ie, ba§ c^ feine tiefe fpmpat^etifc^e 

Stttsie^ung gebe, fonbern nur ©enjo^n^eif . . ." 

Sifawetö ШрапЬхохот fat) i^ren SRann tief unt) f(^»ei# 

gent) an. 

,,©a^ ^eif f, i^ fagte e^ bir . . . bamif ... bu . . . Щ, 

baß Äreus'" 

„Unb ©ie fagten baß alleö einem ittjanjigiu^rtgen 3ung# 

Ung/' fu^r ШеуапЬег fort, „für öen bie Siebe оХШ ijl, 

beffen Sdtigfeit, S^ek, Ыц а\Ш ftc^ nur um öiefeö @efu^l 

bre^t! 3« einem sUlter, in bem man f!ф nur Ьигф Ые 

Siebe rettet unb ^^З^^^^Ье ge^t!" 

„(Jr fpri^t, olß ioenn er oor swei^unbert '^a^ten geboren 

tt)dre!" murmelte ^eter Зй>лк1^ГФ. //^" ge^6r(l in Ые 

©teinjetf I" 

„@ie ^aben mir nac^einanber bie S^eorie ber Siebe, t>e^ 

93etruge, btß SSerratö unb ber Srfaltung au^einanber^ 

gefegt . . .'' fpraф ЗДеуапЬег. „2Bosu ? ©аоигф erfuhr iф 

ulkß fфon öor^er, beüor iф anftng su lieben, unb alö 1ф 

liebte, attalt)|1erte iф bie Siebe, wie ein ©фй1ег, ber unter 

ber Slntweifung beß ^rofefforö einen Ä6rper fe^iert, unb 

f?atf ber 6ф6n^eit ber §orm nur SKuefeln unb üleröen 

SU fe^en befommt . . ." 

„ЗФ fann miф Ьоф erinnern, ba^ её biф niфt ge^inbert 

^af, auß Siebe ju jener ... na, wie ^ief fte Ьоф ? ^af 

[феп^а ? — öerrürft ju fein." 

„Зл, aber ©ie liefen её niфt su, baf 1ф miф t(iufфte: 

iф Циг in SRabjenfae Verrat einen ипд1й(!ифеп S^f^n 

fe^en f6nnen unb immer weiter auf Siebe gehofft, biß \ф 



C;C; 400 ;;);"; 

fte überhaupt ni^t tm^t nötig gehabt Цие, ©ie übet 
й>йгеп foforf mit З^^ег Z^cotk bei ber ^anb, mir |u 
betoetfen, t>af Ые^ @efe^ fei, unb ^aben bewirft, ba^ Щ 
mit funfutibpattMö ^^^rett baß SSerfrauen in ba$ ©(ud 
uttö sum Seben cerbren unb ГееПГф alt geworben bin. 
greunbfc^uft ernannten ©ie шф an, nannten апф fle 
©ewo^n^eit. ©ic^ felbfl nannten ©ie — gewif nur Щщ^ 
weife — meinen bej^en greunb, unb baß nur beö^alb, 
weil ©ie её juwege brauten, mic^ ju überjeugen, ba^ её 
überhaupt feine greunbfc^aft gibt/' 
^eter 3wanitfc^ ^6rte su unb ftrid^ Щ ben Siucfen. (5r 
entgesnete nac^Ufjtg, wie einer, ber, wenn er wollte, mit 
einem 2Bort alle gegen i^n gerichteten S5efфulbigttngett 
oerntc^ten fann. 

„21иф bie §rettnbfфaft ^afl bn richtig erfaßt," fagte er, 
„bu wolltef? öon beinern grennbe eine Äom6bie aufgeführt 
\)аЬгп, wie im Stltertum bie jwei ©ummf6pfe, — wie 
Riefen f{e Ьоф ? — ©er eine blieb поф ale ^fanb jurucJ, 
wd^renb ber anbere i^inging, ütn jemanb wieberjufe^en . . 
SBenn alle fo Baubeiten, wdre bie 5Belt ein '^ttcri^an^ \" 
„ЗФ liebte bie ?9гenfфett," fu^r 3tle^!anber fort, „glaubte 
an i^ren Sßert, fa^ 35ruber in i^nen unb wollte alle in 
Reifer Umarmung umfфlingett . . ." 
//3<i/ fe^«^ nötig! ЗФ erinnere xäx^ поф an beine Um^ 
armungen, — b\x ^afl mir bamale genug bamit §ш 
gefegt I" 

„Unb ©ie lehrten miф, 'cu<xi bie 50гenfфen ftnb. ^ioXi 
mein ^erj in feinen Steigungen ju lenfen, Щг\\. ©ie miф 
gelehrt, niфt \\x füllen, fonbern ju unterfuфen, щ Ьигф^ 
fфauett unb miф üor ben ?Oгenfфen in (fÄji \\x nehmen: 
1ф \)<к\>г fte b'ix^'ö^mi unb Щг aufgehört fte ju lieben." 
„ЗФ %<^t Щ eben niфf gekannt ! ©u bifl ooreilig 



(>::> 401 (x:; 

öetoefen. ЗФ Ьафы, Ьа^ Ыф Ьа^ lehren tontbe, пйф# 
|!ф(19 fein. Зф fenne t)ie ?9гепГфеп йцф unt) ^affe fte 

,,£tebfl J)u Ые 50геп[феп mMä)tV' frugte Sifawefa Ше^:^ 

ЙПЬГОП)ПЙ. 

//ЗФ bin йп fte . . . 9ett>6§nt." 

„@е№б^т V »ieber^olfe fte tonlos. 

„Unb йиф er ^dtte |1ф öetvo^nt/' fagfe «pefet Зп>йш^[ф, 

,,йЬег er toar Гфоп auf Ьгт Unbe oon ber Sante mit ben 

gelben S5tumen öeröorben »orben, unb barum entwicfelt 

er |!ф fo fфtt^er/' 

„Serner gkubfe iф an miф felbjl/' begann Ше^^апЬег 

wieber. „@ie seigfen mir, ba^ id) fфIeфfer bin, aU Ые 

anberen, пйЬ iф lernte fo — miф Raffen." 

„S5ei ruhiger 35е{гйф{ип9 ber ^хщг ^dffejl bn erfannt, 

i>af bn »et»er fфteфter поф beffer bijl, аЫ Ые anderen; 

»aö йцф ber @inn meiner Se^ren war. ©ann ^dffefl bn 

t)iф trnb Ые anderen ttiфf ge^aft, fonbern bie menfфUфen 

Summ^eiten 9Ieiф9йIti9er erfragen unb wdref^ ййф афи 

famer bei beinen eigenen gewefen. ЗФ/ S»»» SSeifpiel, 

fenne meinen 9Bert, weif, baf iф ni^t gut bin, gebe aber 

SU, ba^ \ф miф fe^r liebe." 

„Щ1 ^»Ф liebji t)U un& bifl niфt blof gew6^ttU" 

bemerffe Sifawefa iUle);ant)rowna falf. 

„Щ, ba^ Äreuj!" begann ^eter Зwaniffф wieder jn 

j^6^nett. 

„(?nЫiф ^йЬеп ©ie mit einem ©фlag o^ne öor^erige 

SBarnung unb o^ne sWitleiö meinen fф6nfTen £raum jer^ 

j^6rt: iф glaubte, baf in mir ein ^unfen Ыфterifфer Ьг( 

gabung lebte, ©ie ^aben mir graufam bewiefen, t»af iф 

ium ^riefler t»e^ ©фбпеп niфt geboren bin. ©ie ^aben 

Ыefen ©plitter unter ©фтег^еп uü^ meiner S5rufl ge^ 

26 



Сн"; 402 С;С; 

riffen uttb mir eine ШЬгН gegeben, Ые mir teibertodrtig 
ft)ar. D^ne ©ie i)ätu хф gef^rieben . . ." 
„Unb №dre(^ bem ^ublifum i)t\xtz <de ein fdentbfer 
©d^rifffleUer begannt!" ипеегЬгаф ^efer 3»йш1Гф. 
„^a$ Qti)t midt} Ьав ^ubUfum an? ЗФ W^^ t«ic 50?u^e 
gegeben unb mein gRi^gefc^icf ber 95o^|)eit, btm ШхЬ ппЬ 
t)er SKifgunfl sugefc^rieben, Цпг тЩ öieUeic^f аПтй^Иф 
an öen ©ebanfen gew6^nt, ba^ Щ niфf su fфrei6en Ыапфг 
unb waß anbere^ angefangen. 533arum »unbern ©ie Щ, 
baf iф, йЫ iф й1Ш toufte, ben SDJuf öerlor?" 
„SKun, tt>a^ antworfejl b\x barauf ?" fragte Stfaweta Шф 
anörotwna. 

//ЗФ «t^g gar шф^ fpreфen; toa^ foU man auf foIфett 
Unfinn antworten? 95in iф Гфи1Ь baran, ba^ b\x, йЫ b\x 
^ier^erfamjl, bir eingebildet ^ajT, ba^ e^ ^ter niфt^ anf 
öereö gebe йЫ gelbe S5lumen. Siebe nnb §reunt)fфaft ? 
2)af Ые ?9гenfфen niфtö anbereö ju tun Ritten, аЫ, bie 
einen S5erfe ju тафеп unb bie anberen i^nen jusu^dren, 
unb nur üon S^it iu 3eit sur 31Ьп)ефГ1ипд ({ф mit ^rofa 
ju befaffen ? . . . ЗФ ^лЬе öir betwiefen, baf ber ?Dгenfф 
überall Uttb befottber^ ^ier arbeite« muf, Ыё su Äreujü 
fфmersen . . . @^ gibt feine gelben Blumen, её gibt Xitel, 
@elb: ba^ xft ml beffer — baß mlltt iф bir beweifen. 
ЗФ konnte mir niфt benfen, ba^ bu niфt епЬИф begreifen 
»irf^, waö bae Seben xft, befonbere, »ie man её je^t 
öerjle^t. S)u ^af^ её аиф begriffen; ale bn aber fa^jl, ba^ 
её in i^m ju wenig gelbe 35lumen unb 5öerfe gibt, f)uft bn 
bir eingebilbet, ba^ baß £eben ein großer Rectum fei, ba^ 
bvx её ernannt unb baß tüz^t ^dttefl, biф ju langtoeilen; 
bie anberen bemerken её nic^t unb leben öergnugt ! Шп, 
mmxt ЫЦ bn unjufrieben? 2Ваё fe^lt bir? ein anberer 
würbe an betner ©teile baß ©фidfal fegnen. SBeber b<it 



ОС: 403 оо 

Ш1, поф &xuntf)eit, поф хщгаЬет й)1гй1фсг Äummec 
Ыф öefroffen. SBaö cnfbe^rfl Ьи? Siebe etwa? 31^ ^^ 
titt поф iu »enig? £)u ^ajl itocimol gelicbf unb wurbej? 
tüteberöeltcbt. SOjan ^af Ыф einmal öerrafen, uni) bu ^ajT5 
e^ riфfiö quittiert. Шх ^аЫп Ье[ф1оГГеп, Ьа^ bn тф 
^reunbe \)а^, wie fle anbete feiten ^aben, feine (а1Гфеп; 
in^ SBaffer »erben fte für Ьiф jwar niфt fpringen, аиф 
auf feinen ©фeiter^aufen j^eigen, Ьай toäte апф Щт( 
Ьйфеп Ьтпт — begreif е^ Ьоф епьиф! — fte lieben 
аиф feine Umarmungen; bafür aber ftnbej^ bu bei i^nen 
immer diät, &db unb ^ilfe. @inb ba^ feine greunbe? 
Ш1 ber Seit wirjl bn heiraten; öeine Äarriere liegt поф 
öor bir. 2trbeite nur, ber ßtfolg toitb niфt anreiben. 
^anMe wie alle, unb bae ©фiйfal toitb аиф Ь\ф ttiфt 
übergeben — bn ivirjT baß ©einige ftnben. €^ ifl ифег; 
Иф |!ф einsubilben, ein befonberer, grofer CKann ju fein, 
wenn man niфt bamdi) gefфaffen ij^! Stlfo worüber 
grdmf^ bu Ьхф eigentliф ?" 

//ЗФ Ьefфul^ige ©ie nici^t, Onfel. ^m ©egenteil, iф fфd§e 
3^re ЗlЬjlфten unb banfe 3^tien öon ^erjen. 2Baö f6nnen 
©ie bafür, öaf fte erfolglos blieben! ^efфult)igen ©ie 
miф aber аиф niфt. 5Bir ^aben un^ niфt terflanben — 
büß war baß Unglucf. ^aß З^пеп gef(!illt mb für ©ie 
anb anbere taugen mag, pa^t mir niфt . . ." 
„?D?ir unb anberen gefüllt ! £)u fpriфfi niфt riфtig, mein 
Sieber, ©enfe unb ^апЫе iф tienn allein fo, toie iф biä) 
SU benfen unb ju ^anbeln lehrte? ©ie^ Ыф um: f!e^ bir 
t)ie CKenge, wie bn fte nennf!, genau an, alleröing^ niфt 
bk auf t)em Sanbe lebenbe — bort^in toirb e^ поф 
niфt fobalb gelangen, — fonbern bk moberne, gebildete, 
tenfenbe unb ^anbelnbe ?Ö?enge. 5Sae toill fte unb toaß 
flrebt fle an? SQJie t»enft fte? ^etraфte fie aufmerffam 
26* 



с;;:; 404 ^:;^<> 

nnb Ьп »trjl ttknmn, ba^ t^ оепли Ьа^ ifT, toui Щ Щ 
lehrte. 5Ba^ {ф eon Mt fotberfe, ^abe 1ф ttiфt felb|l mif 

„5Ber benn?" fragte Sifatoefa ütteyanbrowna. 

„©aö Seitalfcr." 

,,9)?up man t>entt unbcbingt й\Ы befolgen, »a^ baö geit^ 

aUec att^9eЬaфf ЩГ fragte fie. „3|^ ba^ аПе^ ^etUg 

unb $Ba^r^etf?" 

,Д^ i|l ^eiUg !" fagfe ^eter Зi^)attttfф. 

„SaSie? 3jl e^ 2Ba^r^eif, Щ man me^r rdfonteren foU 

аЫ füllen? S)ai man bem ^erjen feine grei^eif geben 

barf unb Щ öor @efй^ЫauёЬrйфen ^uten muf ? ©af 

man Щ feinen aufriфti9en @efй^tёauötaufф gejiatten 

unb i^m niфt glauben barf?" 

//Зй/" Ш^ ^^^"^ 3tt>anitfci^. 

,,©a§ man in altem паф einem 6#em ^anbeln muf, 

t»en д)геп[феп тф1 trauen, й\Ы für ип^[фег galten unb 

nur für Щ leben?" 

„Unb m^ Ь<к€ Щ heilig, Ьй^ bie Siebe im ßeben niфt 
bie ^^<^Щ^<л^г \% b<k^ man fein Ш\Щг me^r lieben muf 
al^ ben geliebten 9Renfфen, Ьл^ man auf feine €rgeben^ 
^eit Щ öerlaffen batf unb glauben muf, bcn^ bie Siebe 
mit ßrfaltung, Jßerrat ober @et»ol)n^eit enbet? ©af 
^reunbfфaft nur ©ewo^n^eit fei? 3|^ Ьй^ ш^хГ 
„Ы^ war immer wa^r/' antwortete ^eter Зt^>anitfф, 
„nur wollte man её früher niфt glauben, unb jegt ifl b<ki 
eine allgemein anerfannte SBa^r^eit geworben." 
„3f! аиф Ьа^ heilig, Ьй^ man alleö unterfuфen, Ьегефпеп 
unb überlegen muf, Щ niemals erlauben barf, Щ ju 
eergeffen, ju trdumen ober Щ für ein Srugbilb su be^ 
geiflern, m^ wenn man ЬаЬигф glй(fliф wirb ?" 



: :г • 40$ сн:) 

„heilig, toctJ öernünftiö," faöfe ^tet 3№ат((ф. 
„31^ апф bai wai)t, baf man nur тф Ьгп ©runbfd^cn 
Ьс^ SScrjlanbe^ аиф дедеп Ые bem ^erjcn З^а^еп ^anbeln 
muf ? , . . 3tt"t SSeifpiel gegen Me eigne grau V 
„Шх \)ut Ьй^ Äreus поф nie fo »e^ Qttan . . . аф !" fügte 
^efer '^койпхЩ, in feinem ©effel 1!ф »inbenb. 
//ЗЛ/ i<t/ baö Äreus ! — ein fф6ne^ Stitalttx \" 
„Sin fe^r fф6ne^, meine Siebe, €infaф fo (xwi Saune ge; 
fфie^t niфt^. Überall waltet SSernunft, Urf(iфliфfeit, €r^ 
fa^rung, 5olgeriфfigfeit, unb box(x\xi refultiert ber gort^ 
fфritt; olle^ flrebt sur SSollfommen^eit unb sum ©uten/' 
//3« 3^ten 2Borten i|? oielleiфf SBa^r^eit, Onfel/' fagte 
Ш^й^^гх, „aber fte trdj^et mic^ niфt♦ ЗФ ^«be mit 3^te 
X^eorie su eigen gemaфt, iф fe^e t)ie ©inge mit З^^еп 
Stugen, \ф bin ein S^öting %хгх ©фи1е, unb Ьеппоф ifl 
mit ba^ Seben langweilig, fфtüer, unertrйgtiф . . . 2Batum 
Ьоф ?" 

„SBeil bie neue Ordnung Ых S)inge öir ungewohnt ifl. 
Зliфt tu allein Щ fo; e^ gibt поф me^r 3»tu(^9cbtiebene. 
S^ ftnt) allee gjJdrtprer. 6ie fint) in ber %aX Ьейадеп^^ 
wert; aber 'icxx'i ifl ju tun? SBegen biefe^ fleinen ^duf^ 
lein^ (ann Ьоф bie 5Belt иптбдИф liegenbleiben. Stuf 
alle beine 2lnfфu^t)igungen/' fu^r ^eter Зtt^öшtfф паф 
furjem ЗНафЬеп^еп fort, ,^<кЫ iф übrigen^ eine Шфи 
fertigung: erinnerfl Ы Щ, b<x% \ф, <x\i bu ^ier^erfamjl, 
v.<x6:i einem @efprйф üon fünf SKinuten bir riet, \)ххЫ', 
Sufe^ren? ©u ^afl ttiфt barauf gc^6rt. 5Barum таф|1 
Ott mir alfo Vorwurfe? ЗФ ^лЬе Ыг oorau^gefagt, Ь<к% 
Ьух Щ an t)iefe neue Orbnung niфt wirf! gewinnen 
f6nnen, bu aber öerliefefl Щ auf meine Seitung, bateji 
miф um 9гatfфЦge, fpraфjl im ^o^en ©til oon ben (5r; 
folgen t)e^ ©eijle^, eon &en SSejIrebungen ber ?Oгenfф^eit, 



(:;(!: 4o6 си::; 

ООП btt тртаШШ^ %епЬгщ beö S'^itaiutß — unb nun? 
— Ьй fle^fl bnl ЗФ tonnte т\ф &оф nic^t öon fru^ Ый 
аЬепЬё аи^ГфИе^Цф mit bir bcfaffen: tote thme 1ф baju? 
ЗФ konnte bic iocbcr bei 91йф4 ben SDJunb mit einem £иф 
oor ben №ößtt iubetfen, поф Äreuje über Ыф Гф1а9еп. 
ЗФ ^аЬе i<^фЩ ju bir 9е(ргофеп, weil Ьп miф barum 
batefl — für bie gotsen bin iф niфt oerattt»orttiф. ©u 
bi|l[ fein Äinb unb niфt bumm, ^afl bein eigene^ Urteil. 
Btatt beine Strbeit ju tun, fl6^n|l bu balb über ben SSerrat 
eine^ fleinen ШЬфеп^, halb шЩ b\x über bie Trennung 
üom greunbe, einmal leibefl bn апё (ееИГфег Seere, ein 
anbermal anß %й\к ber (Smpftnbungen ! — Ша^ Щ baß 
für ein Seben? ©aö ijl eine Sortur! ©ie^ bir Ьоф bie 
heutige 3»ÖC«b an: \oaß für Äerle! 5Bie аПеё oor geif^iger 
Sdtigfeit, oor Energie fpru^t, »ie leiфt unb 9efфidt ftc 
mit biefem ganzen Unfinn fertig »erben, ber in eurer oer# 
alteten ©ргафе Sebenej^urme, ©eelenquat... ober 
ber Seufel weif toie поф — genannt werben/' 
„5Bie Ieiфtfertig bu fpriфft !" fagte Sifatoeta iMley anbro»^ 
na, „tm bir ШеуапЬег niфt ieib ?" 
„^тфап^ niфt. '^a, iф würbe i^n bebauern, wenn er 
Агеи^Гф merken Циг; baß ift niфtö Ш^д'^Ьафггё . . , feine 
фое(!е, fonbern ein realer ©фтег^. 21ф!" 
„©о raten ©ie mir wenigflenö, wa^ iф ie^t tun foll. 2Bie 
würben ©ie mit ^f)xtm ?8erj^anb biefe iUufgabe I6fen?'' 
„аВаё bu ie|t tnn folljl? 3a... jurücf auf bein (Bnt 
ge^en, паф ^aufe." 

„Шф ^aufe !" wieber^olte Sifaweta Stlejcanbrowna. „93i|l 
bn ООП ©innen, ^ter Зй>й«ttfф? ^aß foll er bort йп# 
fangen?" 

„3tuf^ &\xt V wieber^olte Шe^Janber, unb beibe flarrten f!e 
^eter Зtt>лшtfФ «»♦ 



ОС: 407 си:; 

/ЛЛ/ «ufö @uf. ©u »tcjl betne «Kutter »iebctfe^cn unt) 

|1c ft6|1ett. ©u Гиф|^ ja ein ru^tgeö Seben — ^ter regt 

Ыф alieö auf — unb wo finbtft bn tß ruhiger, аЫ bott 

am @ee, mit ber Saute?... SBirflic^, reife паф ^aufe 

unb, mt mi^, oieПeiфt wirf! bn bort аиф . . . 21ф !" 

Sr fa^te ftф an bin Ülürfen. 

З^аф s»ei Жофеп quittierte ЗИе^еапЬег ben 55ienf? unt 

fam, nm oon Dnfet unb Zantt f{ф ju üeraЬfфieЬen. ©ie 

Xante unb ЗЯеуапЬег waren traurig unö fфtt>ei9fam. 

£ifatt>eta ШеуапЬгоп)па ^йШ ordnen in ben 3tu9en. ^eter 

Зtt)anitfф allein fpraф. 

„ЖеЬег Karriere поф @lu(f!" fagtc er fopffфйttelnЬ, „её 

i)at Щ niфt gelohnt, ^ersufommen. ^n ^a\i baß @e^ 

fфleфt ber 2lbutetD blamiert!" 

„@ettU6 fфon, ^eter Зtt>anitfф/' fagte Sifatöeta Шрап( 

brotona, „btt bift langtüeilig mit beinem ©erebe öon 

Karriere." 

„atber t»ae ^eift baß, Siebe, in a^t Sagten niфfё iuflanbe 

iu bringen!'' 

„Seben ©ie ttjo^l, ОпЫ," fagte ШеуапЬег, „хф bank 

З^пеп für allee, allee!" 

,M^t ber 0iebe ttjert ! Ш' mbh 2tle^?anber ! 93гаиф|^ bn 

@elb für bie Steife?" 

„aUein, iф banfe; её reiфt." 

„sJKerfttJurbiö ! 3^iemale nimmt er (Selb oon mir an! ©аё 

fann miф argem ! 2ßun leb' tt>o^t i" 

„Unb её tut bir gar niфt leib, biф eon i^m su trennen ?" 

fragte Sifameta ülleyanbrotona. 

„$m," brummte «peter Зtt^anitfф, „iф ... bin an i^n ge^ 

wb^nt ©enfe baran, ЗДе^еапЬег, ba^ bn einen Dnfel unb 

^reunb ^a(l, ^6rf! bnl Unb toenn bn wieber eine <BttU 

lung, ^efфdftigung ober @elb Ьгаифеп folltej^, wenbe biф 



;::;(> 408 ;:x:; 

aetroj^ йп т\ф; toitft bei mir Immet bai eine, baS anbtc 

mb baö bnttt flnben." 

„Uttb töCtttt ©ie S^eilM^me Ьгаифеп foUfen/' fügte Sifa? 

ioefa Ше?йпЬго»пй, ,Дго|! im Seiben, eine treue, ^ш 

eerldfflae greunMn . . . 

„Unb uttfri^tige ^erjen^erguffe/' fügte ^etec '^Г1>атЩ 

„. . . fo erinnern ©ie ftc^ baran, bu^ ©ic eine Sante unb 
eine greunbin ^aben." 

,Дип, Siebe, baranfe^lt e^ auf bem San&e nic^t, bort ifl а\Ш 
bai 95Iumen, Siebe, ^erjenöerguffe unb fogar eine Sante." 
Эйе^йпЬег toar gerührt. €r fonnte fein 9Bort ^erooiv 
bringen. Ш er int SSegriff »ar, ({ф oom ОпЫ ju öer^ 
abfd^ieben, breitete er тЩ bxe Strme öu^, aber ni^f fo 
lebhaft »ie eor a^t ^фгп, ©er ОпЫ aber nmatmtc 
i^n nic^t, fonbern na^m feine beiben Stäubt nnb bvuätt 
f!e fefler аЫ öor u(^t "^abttn, Sifatoeta ШеуапЬголпа 
Ьгаф in ordnen an^. 

„Щ — eine Safl öon ben ©c^ultern, @ott fei ^antV fagte 
^eter ^гоапЩ, аЫ ШеуапЬег »egfu^r, „gj?ir ijl, Ш 
tt>enn bie Äreusfc^merien aufge^^rt ^dtfenl" 
„Sßa^ i)at er Ыг getan?" fragte unter ordnen feine grau. 
„2Ba^? dß toar einfach eine Ctuat mit i^m; fфUmmer 
aU mit gabrifarbeitern. ©ie fann man toenigf!en^ Ьигф^ 
prügeln laffen, wenn fte oerrudt »erben. Sßaö aber tief 
fid^ mit i^m тафеп!" 

©ie Sante »einte ben ganzen Sag, unb аЫ ^eter Зt»anitfф 
iu SOJittag su effen »ünf^te, fagte man i^m, ba^ niфt^ 
oorbereitet »dre, unb ba^ bie gnÄbige grau f!ф in i^rem 
gimmer eingefф^offen unb ben Аоф niфt empfangen Wu, 
„ШЫ biefer ШсуапЬег!" fagte ^eter 3»anitfф. „€in 
Äreuj!" 



ОС: 409 С:Г: 

6г brummte eine Ш\к ппЬ fu^t jum CfJJtftagcffen in Ьсп 

2tm frut)ctt SKorgen fc^teppte flc^ langfam ein ^ojlWuQen 
au^ t)er @fat>f unb entführte 2tlef йпЬег unb ^гЩг\ mit |1ф. 
ШеуапЬег f^edte Ьгп Äopf auö bem SSagenfenj^er unb war 
bemüht, |!ф auf einen traurigen £on ju j^immen. <Вфгр 
Щ enttuten Щ feine @efu^le in einem SKonolog. 
@ie fuhren an ^rifeurUben, S<^b^^^^f COJobiftinnen nnb 
^errfc^aftlic^en ^aldj^en üorbei. „Ы' wo^t!" fprac^ er 
fopffc^uttelnb unt) Ьигф feine gelichteten ^aare ({ф fa^renb, 
„W tooi)l, ^tubt ber falfc^en ^aare, Ьгт funjHic^en 3<i^we, 
ber wattierten З^афа^типдеп ber 3latur unb ber runben 
^ute, UV нооЩ, 6tabt be^ ^^flic^en ^oc^mute^, öer tunHf 
Пфеп &гЩи, bei unlebenbigen ©etummelö! £eb' tüo^I, 
^еггКфе ©rabl^dtte ber tiefen, flarfen, jarten, warmen 
ÜJegungen ber ©eele! ЗФ (^й«^> W^ лф^ 3^^^^ ^^^ 
moöernen Seben gegenüber oon ^tn9efiфt ju Ш^гЩг, 
aber mit öem Шйгп jur 2ßatur, unt> fte bat ftф öon mir 
weggetoanbt. ЗФ ^<*be Ые Seben^fraft eerloren, iф bin 
mit neununbiwanjig '^й^хгп alt geworben! Unb eö gab 
eine 3eit . . . Seb' тЦ, ®tabt, leb' wo^l 1 

5Bo id) Qtkbt, wo Щ geliebt, 
5Шо {ф mein $eti begraben . . . 

^пф firede 1ф bie 3lrme entgegen, i^r toeiten ^uren, епф 
gefegneten SBo^nfldtten unb ©aatfelbern meiner Heimat! 
3?e^mt miф auf in euren ©фо^ , auf ba^ meine ©eele er^ 
П)афе unb auferftebe! 
^ier fpraф er bai @ebiфt oon ?5ufфfin Г1ф oor: 

©n ЬасЬаг{Гфес Äunjller malt mit mutet S^anb . . . 

trocfnete bie feuфten 2lugen unb sog |1ф in baß innere 
be^ 2Bagen^ jurutf. — 



'^^S-^ "^--Л-'^ '^^S'^ "^>'S'?r ~«'>S'^ -«s>v«ir 
TätS/^"*- ^">/^'8fe_ ^>^<вь_ ^sy^s^ 3fe><Cr^S/''Cr 



@сф)иё ^apitc 



eß tout ein ^еггПфег SKorgen. ©er t>em Sefec be^ 
fannfe ©ce im ©orfe @rйtfфi ttjar leicht öcfrdufelf. 
©ie iUugett ГфЬГГеп (!ф ип»1и^йгиф oor &em ЫспЬепЬеп 
&\ащ Ьег ©onnenllra^len, bie wie Mamanfene uni) fma^ 
ragbne Junten im SBaffer öli^etfen. ©ie ^dngebirfcn 
bauten i^re S^Jeige im @ec, nnb ^ier unb ba waten Ыг 
Ufer ООП ©фиг bcjlanben, in bem grofe gelbe SBIumen 
auf breiten fфwimmenЬen S5Iu«ern ruhten, £eiфte SBolfen 
bebecften suweilen bie ©onne, unb eö war, al^ toanbti 
f^e ({ф ООП @ratfфi ab, bann oerbunMte Щ für einen 
StugenbUd öer ©ее, baß ^ШЬфеп, baß ©orf, nur bie 
gerne ku^ttti. 3tber öie SBolfe щ ooruber, unb öer ©ее 
ergldnjte »ieber, unb bie gturen waren wie mit @olb ubcr^ 
soffen. 

atnna ^awlowna faf feit fünf U^r fru^ auf bem SSaKon, 
5Ba^ ^atte fie ^crauögeloift: ber ©onnenaufgang, bie 
frifфe £uft ober ber ©efang ber £егфе ? Üßein ! ©ie wanbte 
fein atuge oom ШЗед ab, ber Ьигф baß 5Шй1Ьфеп führte. 
Stgrap^ena fam паф Ьгп Щ\Щг\п, Шт ^awlowna fa^ 
fte niфf einmal an, gab i^r bie ©ф1иГГе1, o^ne ju fragen 
woitt, ben Шй unoetwanbt auf ben ©eg geriфtet. ©er 



;::••:> 411 ск; 

Аоф crfc^icn. ©ie gab i^m eine Зогспде ^efet)le, o^nc t^n 
an^ufe^en. @фоп ben ^weiten Sag würbe für je^tt фег^ 
fönen gebebt. 

atnna фап>1о»па blieb »te&er allein. ^I6^ic^ leuchteten 
i^re Stufen auf. 2tlle Ärdfte i^rer ©eele unb i^re^ Ä6r^ 
per^ fammelten ({ф in i^ren Шйгп: ouf bem SBege würbe 
tttoa^ ©anfiel jl^tbar. (5ö tarn ba ittoaß angefahren, 
aber langfam, Щ1 e^ war nur ein Saf^wagen, bct bie 
f&iai)bf)t ^erabfam. 2tnna ^awlowna^ @eftc^t öerbuflerte 

fic^. 

„SBen bringt ba ber 2:eufel!" brummte fte. ,,2tnj1att 
hintenherum ju fahren, friec^en fte alle ^ier^er \" 
©ie lief ({ф miföergnugt in ben ©effel fallen unb heftete 
in iitternber Erwartung ben Шй wieber auf baß ^älbf 
феп, o^ne auf bie weitere Umgebung im gering(?en ju 
aфtcn, Unb e^ gab ba тапфе^ su bemerken: bie ©efo^ 
ration oerwanbelte ftф аИтаЬИф. S)ie mitt(igliфe, öon 
ben brennenben ©onnenj^ra^len glu^enbe £uft würbe 
fфwйl unb bi(!. ©ie ©onne »erbarg ftф. (5«J würbe bunfel. 
Ser 5Ша1Ь, bie fernen ©6rfer, ba^ @ra^ — alleö füllte 
ftф in eine unbej^immbare un^eilöerlunbenbe garbe. 
3lnna ^awlowna ntoa^tt unb fa^ hinauf. ©Ott ! S5om 
SSej^en ^er be^nte Щ ein fфwarier ^<iifliфer glecf mit 
fupfernem Stbglans an ben Üldnbern unb rutfte rafф, wie 
mit 0liefenfфwittgen auf baß ©orf unb baß 5Ша1Ьфеп ju. 
©ie ganie Sllatur fфien öon 95angigfeit ergriffen, ©ie 
Äu^e fenften bie Ä6pfe, bie ^ferbe wehrten mit bem ©фweif 
bie pegen ab, bld^ten bie Sßuflern auf unb fфnaubten, 
bie ШЬпе fфйttelnb. ©er <Btanb unter i^ren ^ufen flieg 
niфt in bie ^6^e, fonbern fiel fфwer wie ©anb auf bie 
(Srbe iurud. ©ie 5Bolfe tarn bro^enb пй|)ег. 35alb rollte 
ber erfle ©onner langfam auß ber gerne ^eran. 



сн;:> 412 ск:; 

©пе etioartttttöööoUe ©flUc traf ein, de folUc ft^ etwae 
тф nie ©uöcwcfencö ereignen. SBo^in waren Ые SSbgel 
oerfc^wunben, Ые erj^ fo fr6^tic^ geflafferf unb in ber 
©onne gefunden Ratten? 2Bo waren bk Ädfer geblieben, 
Ые fo mannigfaUig im (Srafe gefummf? 3tUeö ^u«e ^1ф 
oerfledt unb fc^wieg, unt) тф Ые leblofen SJinge fc^ienen 
üon einer un^eileoUen at^nung ergriffen, ©ie Ыптг 
Raffen aufge^irt, Щ ju bewegen unb einanber mit ben 
äflen SU fireifen; f!e fфienen j^arr |u f^e^en. SRur oon Seif 
iu 3^if neigten fie flujlernb i^re Äronen sueinanber, аЫ 
woUten jle |!ф gegenfeifig öor ber na^en ©efa^r warnen, 
©ie SBoHe erfüllte bereife ben ganzen ^orijont unb Ы1Ье<е 
eine bleierne, unburc^bringlic^e 2B6lbung. ^m ©orf Uf 
muf)tt |!ф olleö, rec^tjettig unter ^аф ju fommen. S^ 
trat ein CKoment allgemeinen feierli^en ©c^weigenö ein. 
©a tarn öom 2Balbe ^er, аЫ erfler S5ote, ein frifc^er 5Binb, 
we^te bem ЖапЬегег Щ1 Ш @efiфt, raufc^te in ben 
S3luttern, fфlug im 58oröberge^en baß £or einer ^ufte su, 
unb ben <Btanb auf ber ©trage aufwirbelnb, öerfc^wanb 
er im ©efirupp. 3^m jagte ein wilber 2ßinb|lof паф, ber 
eine mdфtige ©taubfdule auf bem SBege öor ftф ^erfфob. 
©ann Ьгаф er in^ ©orf, warf einige faule 95retter oom 
3aun, rif ein ©tro^baф fort, ^ob ben dlod einer waffer? 
tragenben S5duerin in bie Ще, jagte bie ^u^ner bie 
©träfe entlang, i^r ©efleber aufbld^enb. 
dt jagte öoruber. 2Bieber ^errfc^te l<jutlofe ©tille. ailleö 
war gefфdftig unb fuфte Щ ju öerflerfen, nur ber bumme 
©фafйbo(! a^nte niфt^; gleiфgйltig tmtt er wieber, eon 
ber allgemeinen Unruhe unberührt. Sine %ebtv unb ein 
©tro^^m bemühten |1ф, bem 5Binb ju folgen unb brel^ten 
flф auf bem SBege üorwdrt^. 
3wei, brei Siegentropfen fielen, unb р16^иф leuфtete ein 



г.:) 413 С;С; 

Ш^ auf. (5itt alter CDJann tlanb öon btt Siafenbanf auf 

uttt» führte eiliö einen Raufen Snfelfinber in^ S^auß. 6in 

alfe^ SBetb fc^tog, f!c^ befreuiiöenö, га(ф öaö genfler. 

(i€ bonnerfe, ©en menfc^Uc^en Utm überfönenb, ЬЩшг 

ber ©Ottner feiertic^ uni) та\е\{Щф Ьигф bie £uft. (Sin 

erfc^redteö ^ferb rif |!ф öon ber Äoppet loö unb щ1г mit 

bem ©fricf fetbeinwdrt^, eergebUc^ öom 95auer »erfolgt. 

Unb ber Üleöen riefelte nur fo, peitfc^te immer bitter unb 

biфter unb poфte immer jldr^er unb flarfer auf ©йфег 

unb §enflerfфeiЬen. &n mi^eß ^йпЬфеп i^ellte (in9|lliф 

ben ©egenllattb feiner sdrtliфen gurforge — bie s^lumen 

— auf ben ЗЗаИоп ^inau^. 

S5eim erjlen ©onnerfфla9 befeeujigte Щ 3inna ^awlowna 

unb ging üom 35аИоп fort. 

„9iein, ^tntt Ьгаифе iф gewif niфt me^r ju toarten/' 

fagte fle mit einem ©eufter, „er i)at m^i öor bem @e^ 

»itter irgeubttjo ©фи^ 9efu(^f. 58ielleid^t, ba^ er am 

aibenb . . .'' 

ф16^Пф ^drfe jte Sidbergeraffel, aber oon ber entöegen^ 

gefegten ©eite. 3emanb fu^r in ben ^of. ©er 2tbuiett)a 

öerging ber altem. 

9Bie Jann er öon bort !ommen? ba^tt fte. S5ielleiфt 

eine йЬerrafфun9 ? iUber nein, ba ijl \a fein Жед. 

©ie tt>uf te niфt, waß ju benfen, aber balb fldrte |!ф bie 

©афе auf. З^аф einer ?9Jinute trat ainton Зwлnitfф ein. 

©ein ^aar war leiфt angegraut, er war bicf geworben, 

feine S5aden oon CKufiggang unb ©efrd^igfeit gebunfen. 

(Sr \)аШ поф benfelben fRcd unb biefelben S5einfleiber an. 

„2Bie f)abe iф auf ©ie gewartet!" begann 2lnna ^am 

lowna. ЛФ ^<^Ф^^ fфon, ©ie fdmen niфt, unb war oer^ 

zweifelt/' 

„Sine ©unbe, fo wa^ ju benfen ! 3» anberen würbe iф'^ 



гн:> 414 =:>с; 

mir ^eute übettegt Щгп, aber ^u 3^«^«^ ©»«1^ bc^ 

fommf man т1ф шфf fo Ici^t inö ^auö, aber ©te ♦ . . ! 

ЗФ bin niфf ^ф\х1Ь, Ьй^ iф mic^ fo öerfpdfef ^abe: iф 

fa^re ia ^euf nur mit einem ^ferb/' 

„SBiefo benn?" frogte 2tnna «pawlowna serflreut unb nd^erte 

ftф bem genfler. 

„5Biefo, meine ©nubigfle? ©eif ber Saufe bei ^atoel 

©fer9ёiffф ^inft ber ©фес!. Ser Seufel i)at ti bem 

Äutfфer eingegeben, über Ып @raben eine alfe %ixt oom 

©peid^er ^injulegen . . . 2lrme Seute, fe^en ©ie, Raffen 

eben fein neue^ ^retf l 2iuf ber %ixt aber war ein SUagel 

ober ein ^afen — ber 556fe mag'^ »iffen l 5ß3ie Ьй^ ^ferb 

barauf trat, f!urjte e^ jur ©eite, unb iф Щхг mir fafl 

ben ^аЫ деЬгофсп . . . 1Го1фе Äerle ! Unb feitbem ^inft её. 

5Baö für füjige %t\xit\ ©ie glauben niфt, tote её bei 

i^nen SU ^aufe auefie^t. 3n тапфет 2lrmen^aue »erben 

bie Seute beffer gehalten. Unb in SKoefau an ber Äue^ 

neffфni^brй(!e laffen iUe iebee 3a^r ^e^ntaufenb Ш\хЫ\ 

braufge^en." 

atnna ^awlotona t)6rte i^m jerflreut щ unb nidte nur 

Ieiфt mit Ыт Äopf, аЫ er ju (Snbe gef^^roфen. 

„ЗФ Щг ООП ©fafфenfa einen 95rief bekommen, 3tnton 

Зwanitfф!'' иШегЬгаф fte. „Sr fфreibt, Ьл^ er um ben 

3tt>ansigjien ^erum ^ier fein toirb. ЗФ ^««« oor greube 

gar niфt ju mir fommen." 

//ЗФ ^öbe ge^6rt, soгйtterфen! ^rofфfa Щ её mir tu 

Sd^tt, aber iф Щг erjT niфt begriffen, »аё er fpriфt, 

unb gebaфt, Щ er fc^on gekommen ijl. 23or %tt\xbt 

Ьгаф mir ber ©фtt^ei9 u\xi" 

„©Ott fegne ©ie bafür, Щ ©ie une Ueben, ainton 3»«^ 

nitfф." 

„9Bie foUte iф ©ie niфt lieben! ЗФ ^«be ja ЗПеуапЬег 



::x- 415 ::x> 

^ebortffc^ auf bett S^hnbcn öewtegt; cc tj^ mir wie mein 

eigener ©ot)n/' 

//ЗФ t><»nfe S^Kßtt/ Stttfon 3»йт(Гф: ©off шЬ e^ З^пеп 

tonnen! ЗФ Гф1й(е (фоп Ые itt>eife 2ßaфf niфf unt» laffe 

bie Seufe niфf Сф1а(еп. Sr fann am Snbe in ber 9laфt 

ankommen, tt?u^rent> wir alle fefl fфlafen — Ьай »dre 

Гфбп! @e|?ern nnb öorgej^ern bin iф i^m ju guf bie 

jum Жа1£)феп enfgegengeganöen, aber i)aö b6fe iUlfer! 

3n öer 3^aфf ^af mic^ ©фlafЬft9feit gequdlf. ©e^en ©ie 

(1ф, 3lnfon Зwлшffф ! ©ie f(nt) ja gans Ьпгфпй^ f. Шф^ 

fen ©ie niфf efwa^ frinfen ober fru^j^uden? SBir »eröen 

^eufe oieПeiфf fpdf ju SKiffag effen, »ir »erben auf ben 

lieben @af^ warfen muffen." 

,Д utt benn, einen Keinen '^тЫ^ ! £)enn iф ^abe, offen 

gef^anben, fфon gefru^flucff/' 

,,5Bo waren ©ie fфon fo fru|) ?" 

„3tuf bem Äreuiweg ^аЬе iф bei COJaria Äarpowna Щи 

9emaфf. ЗФ ^^m ja gerabe eorbei. ?Ke^r be^ ^ferbeö 

wegen, аЫ für miф, iф lief eö au^ru^en. <5^ ifl Ьоф 

feine Äleinigfeif, in ber ^eufigen Щг sw6lf SBerjl ju 

fahren. S5ei ber ©elegen^eif ^abe iф аиф gefru^fiudf, 

@ttf, ba^ iф т\ф niфf Überreben lief, ju CKiffag baju^ 

bleiben, wie fe^r fte miф йпф gebefen ^aben, fonj^ \)Ше 

т1ф bo baß ©ewiffer ben ganzen Sag anfge^alfen/' 

„2Bie ge^f'ö SKaria Äarpowna?" 

„@uf, ©off fei ©апП ©ie Idff ©ie grufen." 

//ЗФ banfe З^псп. llnb ba^ £6фferфen ©op^ia 5IJгiфai; 

lowna mif i^rem CÖJann?" 

Л^ gel)f, f(e erwarfef fфon ba^ feфf?e Äinbфen, in jwei 

ЗВофеп efwa. ©ie bafen miф, um biefe 3eif su i^nen su 

kommen. Unb im ^aufe if^ eine 2lrmuf, ba^ man lieber 

ttiфf ^infe^en m6фfe. ЗКап follfe meinen, fte ^dffen an 



С;;"; 41 6 ос; 
»йё mbtce SU benfett, йЫ an ШпЬгй1'щсп — unb fie ? 

„«Шй^ @ie fu^ett!" 

„^ei ©Ott l 3« be« Sitwwettt flnb Ыг ^foflen fc^tef unt) 

i)er Щп^ЬоЫп tnant nut fo unter Ьгп Sufen; Ьисф ta^ 

®йф rinnt e^! Unb fte ^aben nic^t, womit t>en ©фаЬеп 

au^Sttbeffern. Stuf ben ХЩ (ommt nic^tö cie ©uppe, 

Шб^е unb ^amntelfieifcl — ba$ i^ <йШ ! Unb Ьцп ЫЬгп 

f?e einen поф eifrig ein/' 

„Unb mein 6fйfфenlfa Щи i^r gerabe поф д^рф — 

Mefer Ärd^e!" 

,;5Bie täme f!e ju einem Го1феп ЩаШп'^ ЗФ tourte unb 

fann e^ faum erwarten, i^n ju fe^en; er ifl gewig fe^r 

Гфбп geworöen. Шх fditt gerabe ein, Slnna ^awlowna: 

am Snöe Щ er |1ф mit irgenbeiner gurj^in ober ©rdftn 

öerlobt unb fommt fe^t, um З^геп ©egen ju bitten unb 

@ie iur ^oфseit einsulaben." 

„©enfen @ie, Stntott Зй>й»1^ГФ1" f^öte 2tnna фаЫо№пй 

aufer ({ф öor greube. 

„©1фег!" 

„2Bie gut ©ie ftnb, @ott fegne ©ie! Щ, mir ijl etwa^ 

entfaUen. ЗФ grüble unö grüble baruber паф, wa^ mir 

auf bet Snmt \Ш, ппЬ fajlS Циг iф eö gans öergeffen. 

©oU iф e^ З^пеп дШф ersu^len, oöer tooUen ©ie öor^er 

fru^jlutfen?" 

„@^ Щ gans 91е1ф, Шtterфett, meinettoegen wd^renb bte 

^хйЩЫ^, — ?OJir wirb fein ©tй(lфett, fein 5B6rtфen, 

iooUte iф fagen, entgegen/' 

„ШГо," begann atnna ^awlowna, aU baä gru^j^ucf ge# 

Ьraфt würbe unb iUnton Зшanitfф ftф ju ХЩ fe§te, „ba 

fe^e iф . . /' 

„5BoUen ©ie felbf! niфt^ effen?" fragte 9tnton Зtt)aniffф. 



(X) 417 Си::; 

„^iwabte l ЗФ ^««« Ш лп^ ^Г<гп ntc^f einmal benign, 
SKir würbe ja ni^t^ fc^mecten. 93or^in fonnfe 1ф П1ф^ 
einmal Ые Saffe See ju Snbe ttinfen. — S)a frdumte iф 
olfo, baf iф fo fi^e, unb Stgrap^ena fle^f mir gegenüber 
mit einem Sablett in ben ^dnöen. Unb iф fage ju i^r: 
,$Barum ij^ benn ba$ ZabUtt leer, Stgrap^ena V Stber ^ 
fфtt^ei9t nnb fte^t immerju паф ber Zut, ,21ф ©Ott/ 
tenr iф fo im !£raum, »too^in j^arrt fte ЬЩТ Unt) 
fe^e аиф ^in unö fte^e, ba fommf рЩЩ ©ГаГфеп^а 
fo traurig herein, tri« ju mir unb fagt, tt)ie »enn er e^ 
»{гШф tt>dre: »Seben ©ie »o^l, SRama, iф fa^re weit 
weg, bort^in' — unb jeigt паф Ьгт ©ее — ,\хпЬ (omme 
шф »ieber/ ,2Bo^in benn, mein Liebling V frage iф, uni» 
t>a^ S^ti tnt mir fo »e^. gr fф»eigt unb fle^t miф fo 
felffam uni> erbarmungswürdig an. ,2Bo^er fommjl bu 
benn, mein greunt» V frage iф i^n »ieöer. Uni) er, mein 
^erj^en, feuftt unb jeigt »ieber auf ben ©ее. ,2luS bem 
StbgrunbT fagt er faum оегпе^тИф, ,oon ben 5Baffer# 
geijlern!' ЗФ begann nur fo ju gittern unö erwachte. 
SKein Äopffiffen war ganj in Srdnen gebabet. 31иф im 
waфen 3"1^й«о fonnte iф faum ju mir fommen. ЗФ 
faf im S5ett unb weinte unb weinte, @leiф wie ie^ 
aufgej^anöen war, ^unbttt iф ein £Атрфеп oor ber 
?Kutter ©otteS oon Äafan an; öielleiфt wirb fte, bie gnaben^ 
reiфe ^efc^u^erin, i^n öor allem ?OЙfgefфi(f unb Unheil 
bewahren. S5ei @ott, eS Ua^tt т{ф in folфe Unruhe! 
ЗФ fann niфt öerf^e^en, toai eS ju ЫЬгпип ^atl Ob 
i^m niфt tmai sugeflof en ijl ? S5ei einem fo^en @e# 
Witter . . ." 

„SS i(! eine gute ?8orbebeutung, 3Beinen im Sraum bringt 
@uteS!" fagte 3tnton Зwanitfф, ein di am Seiler jer^ 
f(^lagenb; „morgen fommt er 11фег." 

а? 



ОС; 4i8 Си::; 

„Uttb \ф bu<Hi)ti, ob Wir nt^f паф Ьгт %хйЩЫ ЬЫ jum 

SBdlb^en i^m ettföeöensc^en foUten. Зф tvurbe ш1ф [фоп 

«зепЬЫе ^1пГф1ерреп, 3tber brausen ij! eö fo Гфши§19 

geworben." 

„Шт, ^eufe fommf er пЩ1, 1ф ^аЬе fo meine Зе1феп l" 

3n bem SUugenbUc! trug ber ШпЬ entferntet ©феПеш 

geöingel Ш 3t»«mer. ainna ^atolotvna ^tett Ьгп Шгт 

an. 

„31ф !" fagte fte, bie Ьейошшепе ^ruj^ Ьигф einen ©euf# 

jer ertei^ernb, „unb iф Ьйфte fфon . . /' 

©a — поф einmd. 

„0 ©Ott, ©Ott! 3f! e^ niфt ein ©UcKein?" fragte f!e 

ttnt) flurste auf ben S5atfon ^inau^. 

„5Kein!" antwortete 5tnton Зwл«^tfФ/ //Ьаё ij^ nur ein 

füllen mit einem ШШгт um ben S^aU, baß ^ier in ber 

Ш^г weitet. ЗФ f<^^ ^^ unterwegs unb ^abe её fort;? 

gejagt, fonjl wdre eö inö Äornfetb hineingeraten. SSarum 

laffen ©ie её ntфf foppetn?" 

3e§t йапд Ьаё @I6(öein, йЫ wure её ^iфt unter bem 

S5aI?on, unb würbe immer lauter unb lauter. 

„Щ Шterфen! 5BirШф, её fd^rt, её fommf ^ter^er! 

€r ij^'e, er i|!'e!" fфrie «Unna ^pawlowna. „Saufen ©ie 

Ьоф, Stnton Зwattttfф! ШЗо finö bie Seute? 5Bo iH 

Stgrap^ena? Äein ?9гenfф i|^ bal Ш wenn er in ein 

frembee S^a\x$ fdme, mein ©ottl" 

©ie war gans oerwirrt. Unb Ьаё @I6rf(ein läntutc fфon 

gans na^, fo na^, ale wdre её im 3intmer. 

Stnton Зй>л«1^ГФ fpt««g oom £ifф auf, 

„dt ijl её!" fфrie er. „©a ijl тф 3ewfej auf bem 35o(i! 

2ßo ij^ ein ^eiUgenbilb, S5rot unb ©atj? ©eben ©ie 

fфneU! Жаё foU iф i^m benn entgegentragen ? 6ё ge^t 

Ьоф niфt o^ne 35rof mb ®аЦ, её ^ut eine SSorbebeutung. 



СИ": 419 ':>:> 

SBu^ ifl Ьйв für eine Unorbnung! SRiemanb W batan 

gebucht ! Unt> ©ie felbjl, Stnna «Pawtoiona, toaß flehen ©te 

ba nnb gc^en i^m ni^t ettföcgcn?" 

//ЗФ ^««« ttic^t!" fagte (te mu^fam, „meine gufe f!nt) 

tt>ie etflarrt!" 

Uttb f!e lief |1ф mit biefen 5Borten in einen ©effet foUen. 

Stttfon 3»ат<Гф ergriff eine ©c^eibe S5rot oom Sifc^, 

legte fte auf einen Seiler, fleUte Ьаё ©ol^faf Ьй\^п nnb 

flur^te iur £ur. 

„Sßic^tö if^ eorbereitet/' brummte er. iUber öue berfetben 

£ur fluriten i^m brei ©iener unt> jtoei ШдЬе entgegen. 

„^r fommf ! (Sr fommt ! Sr ij^ fc^on ba l" fc^rien fte ЬЩ 

nnb erfc^rocfen, аЫ wenn fte öon Sidubern »erfolgt 

Ȁren. 

S^nen auf öem guf e folgte Шеу anöer. 

„©fafc^enfa ! 3Rein greunö !" rief 3lnna ^awlowna, ^ielf 

aber \>ЩЩ inne unb fa^ ШрапЬгт oertoirrt an. 

„2Bo ij^ ©fafc^enfa V fragte fle. 

„ЗФ bin'^, 5Kama/' antwortete er, i^r bie ^ant» fuffenb. 

„Su?" 

©ie fft^ i^n unijertoanbt an. 

„95ifl bn'^ »iröic^, mein greunb?" fagte f!e, unb um# 

armte i^n unt» brucfte i^n fe|^ an Щ, 

©ann fa^ fte i^n wieber an. 

„2Baö ij^ öenn mit bitl Щ bn nic^f gefunb?'' fragte fte 

unruhig, tod^renb fte i^n in Ьгп 3lrmen fefl^ielt. 

„ЗФ bin iöo^t, ?D?ama!'' 

,,2Bo^l! 9Ba^ ijl benn mit Ыг gefc^e^en, mein Siebet? 

^abe ic^ t)iф benn fo öon mir forfgefc^icft 1" 

©ie brucfte i^n anß $^гц nnb toeinte bitterlich, ©ie fufte 

i^n auf ben Äopf, auf bie SBangen, auf bie 3tugen. 

„9Bo f!nb benn beine ^aare? ©ie waren ioie <ВехЬа1" 

27* 



00 420 oo 

Грсаф fte unter ordnen, „^гт Stugcn leuchteten »ie 

iwei ©fecne, öetne Sßangen waren Ш1ф \xnt> ^lut. ©u 

»лг(1 gans wie ein [фбпег, faftiger 9ipfen ©ewif ^aben 

Ыф b6fe SRenfc^en оегЬогЬеп, au^ Sleib auf belne ©ф6п# 

^eit unb mein ©lud. Unö tt>ie ^af ber ОпЫ aufgepaßt? 

Unb 1ф i)ub' Ыф \\)m Ьоф ООП S^anb ju ^anb übergeben, 

tote einen flugen SWenf^en. Äonnte er öen ©фа§ ni^t 

^uten? «SKein SiebUng!" 

©ie Шг weinte unb überfc^uttete Ше^гапЬег mit Sieb^ 

(ofungen. 

6ö f^eint, baf ordnen im Sraum in t>er Zat ni^t^ 

&иШ bedeuten ! backte Slnton Stoanitfc^. 

„2Ba^ iammern ©te über i^n, alö wdre er tot?" fluj^erte 

er. „^ Щ nic^t ^nt, e^ ^at eine übte SSorbebeutung." 

„©Uten Sag, ЭПеуапЬег geboritfc^ !" fagte er. „@ott i)at 

г$ gefügt, Щ wir un^ auf biefcc SBclt поф einmal toieber^ 

feilen." 

SUejfanber reiфte i^m fc^weigenb bie ^anb. 

9tnton Зtt^йnitfф ging, um naфsufe^en, ob auö Ьгт 

2Bagen aXit^ ^erau^gel^olt würbe, unb um поф rafф bie 

Sienerfфaft infammenjurufen, bamit fte ben ^errn be# 

grufe. ©ie brdngten |1ф bereite im glur. (5r fleUte f!e 

ber Steige паф ^in unb wieö ^г m, wie fte ben ^errn щ 

begruben ^aben: wer i^m bie ^anb, wer bie ©фutter unb 

wer nur feinen Siodfaum Щеп burfte unb хой^ fte babei 

fagen foUten. einen S5urfфen jagte er fort, inbem er fagte: 

„@e^, wafфe bir erjl beine §ra|e unb wifф' bir bie Slafe 

3ewfei, mit einem SJiemen umgürtet unb ganj mit ^tavib 
Ubtui, begrüßte fiф mit bem ©eftnbe, Ьй^ Щп umringte. 
@r »erteilte unter fte @efфenfe m^ ^eter^burg: für ben 
einen ^attt er einen fubernen SKing, für ben anbern eine 



::x> 421 сн:> 

©ofe uvt^ ^trfen^ols. Ш^ et 219гар^епа crbUcfte, blieb 
er wie öerffeinert flehen unb fa^ fte fc^toeigent) mit bummem 
enfsucfen an. ©te fa^ t^n erf! ftnjler öon ber ©eite an, 
toutbt aber untt)iUfMc^ i^rer Шых untreu, tackte öor 
freute unö begann 9leiф »ieber su »einen, aber Щ\ф 
Щ toanbtt jte Щ sur ©eite, unb i^r ©eftc^t öerbujlertc 

,Ща^ fc^weiöi^ bnV fagte fle, „2Ba^ für ein SrotteU 

Äann einen nic^t einmal begrufen?" 

SUber er fonnte nic^tö fagen. SKit bemfetben bummen 

ЩгЫ trat er an f!e ^eran. @ie lief <1ф toibertüiUiö um# 

armen. 

„©er Seufet f)ut Ыф ^er9eЬraфt," fagte f!e йг^егИф, in# 

bem fte i^n öon S^it Su 3^tt öerflo^len anfa^, aber in 

t^ren atugen unb in i^rem Мфе1п brutfte fld^ Ые grifte 

greube au^. „Sie ^eter^burgerinnen ^aben Ыф nnb ben 

^errn töop öerbre^t 9emaфt? @ie^ ЬЩ ben @фпигг# 

bart!" 

6r ^olte eine fleine фapierfфaфtel uu^ ber ХаГфе unö 

öЬerreiфte fte i^r. ©rin toaren Ohrringe йп^ Äronse. 

©ann ^otte er an^ t>em ©acf ein ЩЫ ^ert)or, in bem 

ein grof e^ Znd) ein9efфIaöen war. 

©ie ergriff e^ unb j^edte baö eine nnb ba^ anbere, o^ne e^ 

anjufe^en, in ben ©фгап(. 

„S^igen ©ie 3^re @е[феп{е, Stgrap^ena ^tt>anownu," 

fagten einige Dom ©ejtnbe. 

„9Ba^ gibt'^ Su fe^en? ^abt i^r fo tt>a^ поф nie gefe^en? 

©фert епф\ 2Ba^ brdngt i^r tm^ ^ier fo iufammen?" 

fфrie fte bie hnü an. 

„Unt> ^ier ш>ф ettva^l" fagte fjewfej, i^r поф ein ЩЫ 

öЬerreiфent). 

„3<^тп ©ie, ieigen ©ie l" tiefen einige niфt ab. 



сн;> 422 ;:х:> 

Stgrap^ena rif baß Щщт herunter, uitt» eö ftelett eitttge 

©ptete gebrauchter, aber fafl neuer Äarte» ^erau^, 

„3fl Ыг аиф шф^^ 95effere^ mitiubringett eingefaUen?" 

fagte atgrap^ena. „Su benfjl wi>% 1ф ^abe ntc^fö ju 

tun, аЫ harten su fpielen? Жа^ bu Ыг benffll gdUt 

mir grabe ein, mit Ыг su fpieteu!" 

Stber f!e Гф1о9 аиф öie Äarfe» ein. З^аф einer ©funbe 

faf Sewfej ttjieber in feinem atfen 9Binfei ^»1Гфеп £ifф 

unt) Ofen. 

„SKein @otf ! »е1фе 9Ju^e !" Гргаф er, bie S5eine аЬп)ефГе1пЬ 

an Щ iie^ent) unt) au^flredenb. „2Bie апЬегй if! e^ ^ier! 

S5et utt^ in ^eferöburg ijl einfaф baß reine 3«Ф^^л«^^ 

leben! ^aben ©te те1Шф{ einen '^тЬЩ für т\ф1 5Son 

ber legten (Station an ^aben wir niфtö gegeffen." 

„©tt iajIS поф beine alte @e»o^n^eit ! Sa ^afl bu. ©ie^ 

Ьоф, tt>ie er ^!ф darauf flurit, @^ fфeint, baf man гпф 

Ьafфleфf gefüttert И!" 

ЗЦеуапЬег ging &игф alle Simmer, bann Ьигф t)en ©arten 
unt> blieb öor jebem ©trauф, oor jeber S5anJ f^e^en. Sie 
s^tttter begleitete i^n. ©ie feuftte, wenn f!e fein blaffet 
@ef!фt betraфfete, fйrфfete Щ aber ju weinen. Slnton 
Зtt^anitfф W^^ '^Ь^ 21«9|^ Qtma<^t ©ie fragte ben ©o^n 
über fein Men unb treiben mß, fonnte aber Ые Urfaфe 
niфt erfahren, we^^alb er fo mager unb bla^ geworben unb 
wo fein k<^at oerfфwunbett war. ©ie bot i^m ju effen 
unb ju trinfen an, er aber lehnte allee ab unb fagte, ba^ 
er öon ber Üleife mube fei unb fфlafen wolle. 
«Unna ^awlowna ging, um naф5ufe^en, ob baß S5ett gut 
gemaфt war, fфimpfte mit ber SU?agb, аЫ fte e^ ju ^art 
fanb, lief in i^rer Gegenwart umbetten unb entfernte 
f!ф niфt e^er, аЫ ЬЫ ЭИеуапЬег Щ eingelegt Ь<^Ш, ©ie 
ging auf ben Зе^еп ^inau^ unb gab ben beuten flrengen 



сн::> 423 сн::> 

S5efe^I, tttc^f lauf ju (ргефеп ппЬ su atmen utib auf 

©trumpfen Ьигф^ S^anß ju geilen, bann tief fte ^гш 

fej iu (!ф rufen. ?OHt i^m fam аиф atgrap^ena. 3^wfei 

öerneigte |1ф üor ber ^errin biß jur Srbe unt) fufte i^r 

Ые ^anö. 

„5аЗа^ ifl mit ©ГаГфеп^а деСфе^еп?" fragte fte bro^ent». 

,;2Bie fte^t er au^, ^e?" 

3ett)fei fфtt^ie9♦ 

„5Ba^ fфй^eiö(l bnV fagte Stgrap^ena. /,^6rj^ bu benn 

ttiфt ? ©ie gnibige grau fragt bic^ !" 

,,9Booon ijt er fo mager geworben?" fragte 2tnna Щт 

Utom, „^0 ifl fein ^aar?" 

„^ф t»eif niфtl" fagte ^гт\ц, „Ьй^ f^nb fo ©афеп ber 

^errfфaft/' 

„Ы toeift niфt! Unt) foHtefl Ьоф йфtgeЬen!" 

^etofej tt)uf te niфt^ ju erwidern uni) fфtt>ieg. 

,;©a ^aben ©ie ben 9liфtigen baju au^gefuфt!" fagte 

atgrap^ena, 3^№fej liebeooU anfe^ent). „5Ba^ ^afl bu bort 

gemйфt? ©ag'^ Ьоф öer gndbigen ^mul ©iф »irb 

man fфon lehren!" 

„S^abt iф mir benn niфt ШЦг gegeben, gndbige grau?" 

fagte ^m\e\, bcdb tk Herrin, Ьа\Ь Stgrap^ena Апд|1^ф 

anfe^enb. „ЗФ bi^nte in Sreue unö 0leЫiфfeit, ©ie Wnnen 

9trфipitfф fragen../' 

„?Ше1феп ^trфipitfф ?'' 

„©en bortigen ^au^meijler." 

„©ie^ ЬЩ, tou$ er fфtt)a^t !" bemerfte atgrap^ena. „?©a^ 

^6ren ©ie auf i^n, gndbige grau? ©perren ©ie i^n in 

ben ©фweinefiaЦ, bann wxtb er fфon reben!" 

//ЗФ bin bereit, ber ^errfфaft niфt nur i^ren SBilten su 

erftülen/' fu^r ^etofej fort, „fontern fofort ju jlerben. Зф 

fann auf baß Heiligenbild Ье^фп>6геп , . ." 



сн::> 424 сх:> 

„ЩЬп геЬеп f^nnt i^r оПе/' fagte 3tttttu фаЫолпа, 

„aber шпп tß eftoa^ ju tun gilt, bann ij^ niemanb ba. 

©фбп ^aj^ t)tt mir auf ben ^errn achtgegeben, ^a|! cö 

ba^ttt (ommen laffen, baf er feine ©efunb^eif öertoren ^at. 

6ie^ Ыф oor! ©u wirf! поф »a^ erleben . . ." 

6ie öro^fe i^m. 

„S^ab' Щ btnn m(i)t aufgegeben, gnubige grau? 3« <»Ф* 

Зй^геп ift an^ ber SBdf^e be^ ^errn nur ein ^emb ter^ 

brengegangen, fonfl flnt) bei mir йиф bie aufgetragenen 

gani t)a." 

„Unö »ie ifl e^ oerloren gegangen?" fragte 9tnna Щш 

\otom sornig. 

„S5ei t>er SBafc^frau. Зф Щ'ё Ше);апЬег get>oritfф ge^; 

melbet, baf ber ^err e^ i^r abjie^en foll, aber ber ^err 

fagten niфt^/' 

„©arfttge^ grauensimmer !'' bemerfte 2tnna ЩхоЬхот, 

„W £u|l паф guter 2Bйfфe »erfpurt V 

„Зф ^аЬе ttiфt aфtgegeЬen?" fu^r ^т^ц fort. „@еЬе 

©Ott, ba^ jeöer feinen ©ienfl fo eerfe^e. ©er ^err pflegten 

поф iu ru^en, aU iф fфon in Ые Ыйгт tief . . ." 

„SBaö für ^r6tфen pflegte er ju effen?" 

„SBei^e, fф6ne . , /' 

„&txt, gut — »eif e, aber Ьоф too^t auf S5utter V 

„@o ein Älo^!" fagte Stgrap^ena. „Äannfl niфt einmal 

ein 5Bort riфtig fagen nnb bift поф ein Petersburger !" 

„SIein, mit Verlaub ! — niфt auf S5utter/' 

„iKiфt auf S5utter! ©u S56fett>iфt, bu ©eelenm6rt)er, bn 

Siduber!" fфrie Stnna ^awlowna, rot t)or 3orn. „2Bie 

fommt man niфt felbfl barauf, SButterfemmel ju nehmen, 

nnb f)uft поф aфtgegeЬen!" 

y,3tber ber ^err ^аЬеп niфt befohlen, gniöige grau." 

„9liфt befohlen! "^Щ, meinem ^ег^феп, if! eS einerlei; 



Си::: 425 С:С; 

xouß immer Ьп ^inlcgfl, Ьа^ i^t er. Unb t)ir ifl i)aö eon 

felbf! nic^t eingefanen. ^afl bu benn üerseffen, Ьй^ er 

itt ^aufe nur SSutferfemmeln bekommen ^ut? SQ3aflfer^ 

femmet ju faufen ! S^a^ gewif ba^ @elb too anber^ ^In^ 

öetragen? ЗФ toeröe blt seigett! SRun weiter, fpric^l" 

„Ша)Ыт ber ^err See gefrunfen/' Mr 3^wfej einge^ 

fc^uc^fert fort, „gingen jte in^ 3tmt, unb ic^ machte mic^ 

Ott bie ©tiefet ^tn öanjen COJorgen pu^te ic^ fte Uttb 

ptt^te, oft dreimal, unb abenb^, wenn fie abtegten, рЩг 

iä) »ieber. 5Bte foU ic^ nic^t achtgegeben ^öben, gnubige 

grau ! ЗФ ^йЬе bei feinem ber ^errfc^aften folc^e ©tiefel 

gefe^en. ^eter ^wanitfc^^ ©tiefel waren fc^Iec^ter gepu|t, 

obwohl er brei S^iener i)at/' 

„sajarum ^t er benn fo fc^Iec^f anä V fragte Stttna Щш 

Iowna ttxo<i^ weiter. 

„@ewif üom ©^reiben, gndbige %t<i\x" 

„S^at er t)iel gefc^rieben?" 

„SSiel. ЗеЬеп Sag." 

„5Ba^ Щ er benn gefc^rieben? Шеп ober xoaiV' 

„SBa^rfc^einlic^ Шеп.'' 

„Unb warum ^af? Ы i^n nic^t baöon abgemalte«?" 

//ЗФ ^йЬ'^ getan, gndbige grau. ,©i§en ©ie nic^t fo öiel, 

ЭйеуапЬег geboritfc^,' fagte ic^, ,ge^en ©ie fpajieren, b<ni 

5Better ijl fc^6n, oiele ^errfc^aften ge^en fpajieren. SBoiu 

biefe ©Treiberei? ©ie werben Щ bie S5ru|l einfl^en, bie 

gndbige «OJutter,' fagte ic^, ,wirb b6fe fein . . ♦'" 

„Unb er?" 

„,^inau^,' fagten ber ^err, ,b\x ЬЩ ein ©ummfopf !*" 

„SBirflic^ ein Summfopf !" fagte Slgrap^ena. 

3ßtöfei fa^ f!e an, bann хойпЫг er ffc^ wieber jur ^errin. 

„fßun, unb ber Onfel, fonnte ber i^n nic^f jur Vernunft 

brittgen?" fragte 2tnna ^awlowna. 



;:x:; 426 си:) 

//3 »о, gnAbige grau! $Шепп btt ^err OnW tamtn 
unb Ып S^tttn шфе bei btt ШЫН fanbtn, ftelen fie über 
i^tt ^cr. ,Шг/ fügten f!e, ,btt fuj? п\фЫ1 Ы bifl ^ier 
п1ф4 bei еиф auf t)cm Sanbe. ^ier m\x^ man ucbeiten/ 
fagten fle, »unb nlc^f faulenjen! ©u friumjl immer/ 
fügten i^e unb fc^impffen ben ^errn поф au^ , . /' 
„SBa^ fagte er öenn?" 

„»^roöins/ fagten jte, unb fo — nnb ein ©efc^impfe ging 
manchmal Ш, ba^ tß mфf jum atnPren war." 
„©af i^m ba^ ^eimgeja^tf wirb . . ." fagfe ülnna Щт 
iotona unb fpudte а\хё, „dt^ foU er feine eigenen 35<Uge 
^aben unb mit i^nen fфimpfen! ©фimpft поф, anflutt 
feinen €ifer su bdmpfen! @ott, mein ©Ott! barm^ 
^erjiger Ä6nig !" rief f^e. „5luf wen i^ benn поф SSerlaf , 
wenn bie IeiЫiфen ©erwanbten fфИmmer ftnb аЫ toilöe 
Siere ? (Sin ^unb befфй§t Ьоф fein ^m^cß, nnb ^ier \)ut 
ber Onfel feinen IeiЫiфen Sleffen umgeЬrйфt! Unb bn, 
©ummfopf, fonntejl btm ОпЫ niфt fagen, ba^ er auf^ 
^^rt, fo iu fфimpfen, unb ftф fфeren foU. @oU er Ьоф 
auf feine §rau fфimpfen, аЦ<1^гпЩг^ Frauenzimmer! 
9Bie fommt er ЬЩ baju, ju befehlen: arbeite, arbeite!' 
5Kag er Ьоф felbjl bei ber Strbeit frepieren ! ©0 ein ^unb, 
tt>irfliф ein ^unb, @ott öerjei^e mir! S^at ti wo^j mit 
einem Äneфt su tun ? . . ." 
©arauf folgte ©фtt>eigen. 

//2(1^ ©fafфenfa fфon lange fo mager?" fragte fie паф 
einer 5BeUe. 

„©фоп brei Зй^се," antwortete '^tto\t\, „Ше;!апЬег %tf 
boritfф begann fiф fe^r ju grdmen unb nahmen wenig 
©peife ju Щ, ©ie magerten immer me^r, immer me^r 
üb unb fфwanben wie ein £iфt." 
„Unb mei)(db grdmte er ftф fo V 



C:C: 427 ^-^ 

buOOtt bum ^ecrn ju Гргефеп. ЗФ ^лЬс sugc^^ct, aber 

e^ toat fe^t üetswicft, 1ф ^аЬ'^ nic^f eerj^anöen." 

„?Шй^ fa^fe er btnnV 

3ei»fej Ьаф{е eine SBeile тф, txnb Ые Sippen betoegent), 

tt>ar er ftфfЬйr bemüht, (!ф йп гШа^ su erinnern. 

„@ie fagfen fo ein Sßorf . . . aber iф ^ab'^ eergeffen." 

Stnna фаЫо»па unb ütgrap^ena jlarrten i^ ungebultiiö 

an. 

,Дип?" fagfe 9tnna ^awlotona. 

„b>^ Ьоф, bn COJauIaffe, fag Ьоф ettou^l ©u fte^j^, bie 

gndMge grau töarfef." 

„6nf— fdttfфt . . /' Ьraфte 3^tt)fei епЬИф ^erau^. 

atnna ^attjlotona fa^ mit ©taunen Sigrap^ena an unb 

Slgrap^ena 3^tt)fej. 3^tt)fej fa^ beibe an, unb alte brei 

fфtt^ie9en. 

,,2Bie?" fragte 3tnna фа»1о»па. 

„€т—1ЫШ — / f«>/ Ш Ьо>Ь' \ф%" fagfe mit Qnt( 

fфieЬen^eif Sewfei, 

„Жа^ t)enn поф für ein Unglud! SKein ©oft! 3fl baö 

eine Äranf^eif?" fragte Stnna ЩЫонопа beöommen. 

„58ieUeiфt ^eift tß, ba^ er be^eyt ijlE, gnubige grau?" 

fagte atgrap^ena eilig. 

9lnna фаП)1оп)па erЫeiфte \хпЬ fpudte aü^. 

,,©af bu ben ^ipö friegjl l" rief jle. „©ing er oft in Ые 

Äirфe?" 

3ett>fe| würbe »erlegen. 

„CKan fann niфt fagen, gndbige ^rau, ba^ fle öiel ge# 

gangen ftnb/' fagte er unentfфloffen. „?D?an fann faj^ 

jagen, Ьй^ f!e niфt gegangen ftnb. Sort ge^en bie ^err; 

jc^aften, »ie e^ fc^eint, wenig in bie Äirфe." 

„baöon fommt её!" fagte atnna ^awlottjna unb Uf 



C:C: 428 c;c::> 

ищи Щ, „SBie tß Гфе1т, fltnt) meine ©ebefe oöetn 
@otf tti^t öenuö. ©ecSraum ^at ntc^f setoaen! €ri(l 
ШЩЩ einem 3tbötunb entronnen, mein ^ег^феп!" 
S5ei biefen SBorfen erfc^ien Simon З^ат^Гф. 
„^й^ effen wirb tdt, atnna фа»1о»па!" fagte er. „3|l 
e^ nic^t 3eif, ЭПеуйпЬег ^eboriffc^ ju weden?" 
„9lein, nein, um @о«её willen !" anfworfefe fte. „Sr bat, 
i^n nic^f itt »ecfen. ,€ffen ©ie allein,' fagte er, Дф ^аЬе 
feinen aippetit; iф »iU lieber Гф1аГеп,* fagfe er; ,t>er ©d^laf 
wirb тЩ erquicfen; oieПeiфt Щг iф аЬепЬ^ Sufl, jn effen.' 
$6ren ©ie, atnton Зwanitfф, nehmen ©ie ei mir alten 
grau niфt übel, mir (le^t ber ©inn je^t niфt паф €ffen. 
ЗФ ge^e ein ^Пйтрфеп anjünben unö beten, wdl^renb 
©ГаГфеп^а fфliift. €ffen ©ie allein/' 
„@ttt, meine Siebe, mh iф штЫ З^геп ЖипГф erfüllen. 
5Berlaffen ©ie fiф auf miф J" 
„3a nnb erweifen ©ie mir bie ®utt," fn^r f!e fort, „©ie 
ftnt) unfer lieber %umb unb lieben une — rufen ©ie 
3ett>fei unb fragen ©ie i^n genau ani, we^^alb ©fafфenfa 
fo пафЬепШф unb mager geworben nnb wo fein ^aar 
geblieben ij?. ©ie f(nb ein «OJann, cß fdllt З^пеп leichter. 
$ßielleiфf t)at man i^n t)ort fфwer gefrdnft? 6ö gibt Ьоф 
fo^e ^6fewiфte auf öer 5Belt . . . ©ифеп ©ie alle^ ju 
erfahren . . ." 

„&\xt, gut! ЗФ werbe alle^ ЬЫ auf ben ©runb unter; 
fuфen. ©фi(fen ©ie mir ^eto\e\, wö^rent> be^ (Sffen^ 
werbe Щ Щп genau auёforfфen." 
„&\tttn Sag, Sewfej!" fagte er, wd^renb er Щ ju £ifф 
fe^te unb Me ©eröiette öorflecJte, „wie ge^t'^?" 
„©Uten Sag, gnuMger ^err! 9Bie e^ mir ge^t? ©фleфt, 
mit SSerlaub! ©ie ftnb aber reфt ju ^eifc^ gekommen." 
Stnton Зй>л«1^ГФ fpurfte aui. 



сн:> 429 <х:> 

„Unberufen! SSerfunbige Ыф тфИ" fagfe er unb begann 

t)ie Äo^tfuppe ju löffeln. 

,,9Jttn, iöie tj^ eö еиф Ьа ergangen?" 

„©0, шф{ fe^r QnU" 

„©ie Sebenömtttel ftnb Ьа getötf fe^r gut, benf 1ф, 2Ba^ 

^ajl bu Ьа gegeffen?" 

„Шп eben, man ^olfe au^ Ьгт Saben еШа^ ©ulje unb 

talti Щ\1гы, Ьй ^аЬеп ©ie bai 3)H«ageffen/' 

„fHuS Ьгт Ыгп1 Unb ber eigene ^erb?'' 

,,3« ^««fe ^aben wir tiid^t gefoфt. Sebtge ^егг(фа[(еп 

fuhren Ьл feine Айфе." 

Л1^ со mдgUф ?'' fagfe Stnton Зtt^йnitfф, ben ЭДе! Щ( 

legenb. 

„@et»if! gur ben ^errn ^olte iф ba^ ßfien an^ bem 

2Birt^^au^/' 

„©a^ ijT ja ein gigeunerteben! SBie foU man babei тф{ 

mager »erben! ©a, trinf!" 

//ЗФ banfe З^пеп unfertdnigjl, gndbiger фегг ! Stuf 3^r 

©ann fotgfe ©фtt>eigen. Stnfon Зtt^aniffф af . 

„SBie teuer ftnb Ьа bie @urfen?" fragte er, ftф eine ©urfe 

auflegenb» 

„3c^n ©fu(f öierjig Äopefen." 

„2Ba^ bu fagjl!" 

„S5ei @otf ! 2Ba^ юоПеп ©ie me^r, gnibiger ^err, e^ ijl 

eine ©фапЬе, töteberjuer sägten; тапфто! mn^ man faure 

©urfen au^ ^Шап besiegen/' 

„Щ, mein @otf ! 3Bie foU man Ьа тф1 mager шегЬеп!'' 

,Мо fte^t man Ьа eine Го1фе @ur(e!" fu^r ^ewfej fort, 

inbem er auf eine @urfe jeigte, „шф{ einmal im Sraum! 

Sautet öeine, bie niфt^ taugen, ^ier würbe mm fte niфt 

anfe^en, unb bort effen bie ^errfфaften fo^e^ 3eug. 



::x:> 430 oo. 

Шф S5rof »irb ba fcUen im ^au^ gebarfen, unb Äo^l 

е1пшйфсп, Sleifc^ ißbttln ober «рц^е einleöen — baeon ifl 

Гфоп gar nid^t Ые Diebe/' 

Stnton Зй)йт4[ф fc^uffelfe ben Äopf, fonnfe aber nic^t^ 

fagen, tt>eU er ben «DJunt) öoUgef^opft ^atfe. 

«Жа^ mac^f man aber?" fragte er, пафЬеш er ju €nbe 

gefaut. 

,ДПе^ ifl im Ыгп su ^aben, unb wenn m^t im Saben, 

fo 91е{ф baneben im «ffiurflgefc^dff; unb wa^ borf шфt 

itt ^aben if?, befemmf man in ber Äonbitorei. Unb wenn 

e^ Гфоп in ber Äonbitorei тф1 щ bekommen i|^, ge^t 

man in ba^ ^щЩфг SlJJagasin. ©te granjofen ^aben 

dteö/' 

©фtt^ei9en. 

„Шт, unb wie teuer f!nb ba bie gerfet?" fragte Stnton 

3»anitfф, inbem er fafl ein ^atbe^ Werfet Щ auf ben 

SeUer legte. 

ЛФ t»ei^ e^ niфt, »ir ^aben niфt getauft. Зф glaube 

teuer, tt>o^l itt>ei JRubel." 

„&, ci, ei! Unb ba foll man niфt mager »erben! 95ei 

^о1фег Neuerung!" 

„S5ei feinen ^errfфaften »erben i^e ba »enig gegeffen, 

me^r bei S5eamten." 

SBieber ©фtt^eigen. 

,Д un alfo, tt>ie ^abt i^r ей ba gehabt ? ©фleфt V fragte 

9tnton Зwanitfф. 

„@ar niфt SU fagen, wie fфleфt ! ©e^en ©ie biefen Äwa^ 

^ier, bort iji ba^ S5ier bunner, unb erfl ber ^wa^l Qß 

rumort einem baoon im 95аиф ben ganjen Sag. @uf if? 

nur bie @фu^tt)iфfe. @ine Шф, ba^ man Щ niфt fatt 

fe^en fann. Unb »ie f!e rieфt ! ^an m6фte fle aufeffen." 

„2Ba^ bn fagfl!" 



Си::; 431 СИ": 

©c^ioetgen. 

„Шп аЦо, tote »йг'й ?" fcagfc Slnton Зй>лп1^Гф/ пафЬет 

er »leöer einen S5iffen geborgen bfii^^» 

„tSlm — fo — " 

„3^f ^abf dfo fc^tec^f gegeffen?'' 

„©ф1еф1! ЗПерапЬег §еЬоп<(ф afen nur fe^r »entg: fte 

^aben 11ф Ьй^ gffen abgetoi^nt, шф( einmal ein ЩппЬ 

S5rot ju SKittag/' 

„Mnb babei foH шйп шфе mager werben!" fagfe Stnton 

Зtoanitfф. „SSieЦeiфf, ioeit e^ fo teuer war?" 

„^a, mil t€ teuer unt) тб:), »eil её t)a niфf ©itfe \% 

jeben Sag Щ fatt su effen. ©ie ^errfфaffen tun её Ьа 

wie ^е{т1{ф, einmal am Sage, unb m^i} bai nur, »enn 

f!e Seit ^аЬеп, fo um fünf, тапфта! fogar nm feфё U^r; 

fonf! aber nehmen fte ettwae rafф ju |!ф unb Ьаё gentigt. 

Sae effen fommt jule^t, erfl erledigen fte alte @efфdfte/' 

„©йё ijl ein Seben!" {^ргаф 2tnton 3»anitfф♦ „Шг foU 

man babei ntфt mager шегЬеп! (Sin SBuuber, ba^ i^r t>a 

niфt umgefommen fei5 ! Unb ge^t bui immer fo 1" 

„aUein! Sin ben geiertagen, n)enn Ые ^errfc^aften ju^ 

fammenfommen, effen fte @ott ttjci^ ttjieuiel ! ©ann fahren 

fte in irgenbetn Ьeutfфeё SBirtö^aue unb effen ^)ieПeiфt ftir 

^unberf 9lubel, fagt man. Unb »аё fte sufammentrinfen! 

SKe^r ote uttfereiner. ЙВепп bann su ^eter 3»лtlitfф Ш^г 

(amen, festen fte flф um feфё Щг ju Sifф unt) flauten 

um öicr Щг morgen^ auf." 

2tnton Зtt>önitfф rig öie situgen toeif auf. 

„Шо^^ Ь\х fagfl!" fagte er, „unt) f!e effen immerju?" 

„^mmerju?" 

„SBenn iф fo etioae »enigjlene fe^en f6nnte ! 5IBir f(nb'e 

niфt gewohnt! Unt) toae effen fte t)a?" 



Си:} 432 ::х> 

„Щ ш^, зпДЫзег S^m, её Щш Щ gar тфг, её ju 
fe^en! Шп fann nt^t einmd erfcnncn, toa^ man i^t. 
2)ic ©euffc^e» legen Ш ^ffen »et^ @off wa€ hinein. 
SÄutt шбфе её gar шф{ in ben SRunb nehmen. fSli^t 
einmal ber ^Pfeffer ifl tote ber unfere. Unb in Ые ©auce 
lun (!e tttoai aü^ aueUnbif^en §и[ффеп hinein . . « (Sin; 
mat traftierte mtc^ ber Аоф öon ^eter ^wanitfcf; mit ^еш 
fc^aftlic^em ßffen. ©rei Sage war mir bamn Ш1 ЗФ 
fe^e Ьй eine OUöe unb t>enfe, её ifl eine OUoe, n>ie bei une, 
ЗФ beife hinein, fte^ ba, btin ifl ein ßeinee §1[ффеп. 
Шг würbe gani fфIeфt, iф fpurffe aue unb na^m eine 
önbere — wieder ein 5ifффen unb fo in allen . . ♦ Щ, 
bttbammt l" 

„Ше Ьгпп, fte legen ite аЬ1гф4иф hinein?" 
„5Beif @o« ! ЗФ fragte, bie Äerle 1аф^еп unb fagfen, fte 
»афГеп fo. Unb »аё für @ег{ф( e ! Srj? reiфt man toarme 
©uppe, t»ie её 11ф ge^irt, mit ^aflefen, aber töae für 
^pajieten, пЩ griger ale ein ginger^ut; nimmt man baf 
öon auf einmal feфё ©tud in ben SKunb unb twtll ju fauen 
anfangen, ba flinb jte niфt me^r ba, finb einfaф sergangen! 
Згаф btm SBarmen gibt её irgenb гШа$ ©й^её, bann 
95raten, bann (Sie, tann irgenbein @rae unb mtbtt S5ra; 
ten,,, man тЬф1г её niфt einmal effen!" 
„3tlfo ^abt i^r ben ^erö bort gar niфt ge^eijt ? Unb babei 
foU man niфt mager werben!" fagte Stnton 3wanitf^ unb 
f!anb oom £if^ auf. 

„ЗФ banfe bir, mein @ott!" begann er laut mit einem 
tiefen ©eufter, „ber bn miф mit ^immlifфett @utern ge; 
fdttigf . . . 5Ваё fült mir ein, ba^ iф miф fo öerplappere 
— mit irbifфen @utern, unb ent^ie^e mir апф ttiфt bein 
Himmelreich." 
,Щпт1 ab. ©ie Herrfфaften werben niфt fpeifen. %ut 



Си::; 433 00 

btn ШтЬ bereitet tötetet ein ЩакЩгп ober eitte Srut; 

^etrne — ЭПе^^аггЬег SeЬoritfф if t gerti Srut^ennen, nnb er 

wirb junger ^abenl Unb je^f bringt mir ein S5unt> frifc^e^ 

^eu in Ые Kammer; Щ werbe eine ©funbe ober swei ein 

bif феп öerfd^naufen. 3««t See mdt тхф. ©oUte ЭЦерапЬег 

^eboritfc^ injwifc^en erwachen, fo . . . rüttelt mic^ auf l" 

Шй er auögefc^tafen i)atu, tarn er ju 5tnna ^awlowna. 

,Дип, toaß öibt'ö, Stnton Stvanitfc^ V 

,M^t^, CWutterc^en, banh untertdnigjl für t>ie SSewirtung 

... unb fo fuf ^abe ic^ ^efc^lafen, ba^ ^eu ifl fo frif^ 

nnb buftig." 

„^o\)\ befomm'ö! Slun, unb xoai fagte ^^tofej? ^аЬеп 

©ie i^n gefragt?" 

„(ЗгЩ, id) Щг а1Ш au^geforfc^t. Unftnn, аПе^ toxtb 

Qnt »erben! ©ie ganje ©афе (ommt ba^er, ba^ bk ÄoflE 

bort fc^tec^t toar, toie ic^ ^6rfe.'' 

;,©ie Äof??" 

//ЗЛ/ urteilen ©ie felbfl: Ые ©urfen fof^en ba je^n ©tucf 

öierjig Äopefen, ein gerfel jwei 0lubel, un5 ba^ @ffen ^ott 

man йп^ bit Äonbitorei — ba tann man fic^ ni^t fatt 

effen. 5Bie foU man babei nic^t mager toert>en! 95eun; 

ruhigen ©ie (гф nic^t, toir »erben i^m fфon auf bie SSeine 

Reifen unb i^n Kurieren, Saffen ©ie rec^t öiet S5irfenaufgu$ 

ittbereiten, iф gebe ^\)mn ba^ Oie^ept Ьцп, iф ^аЬ'^ eon 

«Profoftj ^i(lafttfф. ©eben ©ie i^m morgend nnb аЬепЬй 

ein ober jwei &Шфгп baöon unb einen tйфtigen ЩЫА 

öor bem gj^ittageffen. ?iKan fann ei апф mit SBei^toaffer 

mifфett . , . ^aben ©ie поф »е1фе^?" 

„^a, \a\ ©ie felbfl ^aben её mir geЬraфt." 

//Зл/ i^ toeif . 5Bd^len ©ie т6дИф|1 fette ©peifen. 3»t» 

9tbent)brot ^abe iф fфon ein %ttkl ober eine Srut^enne 

befleUt." 

38 



C::::> 434 öö 

„Stoben ©te ©anf, sUnton 3№ат1[ф." 

„Äeine Utfac^e, SKuff сгфсп !" 

„QBurctt tttc^t аиф lunge ^й^пфса in weiter ©ли« ßut?" 

//ЗФ wiU её anorbnen." 

„SaSarum »оПеп ©ie ftc^ felbj^ bemühen? SSoju bin 1ф 

benn ba? ЗФ werbe [фоп fcafut forgen... Übetlaffen 

©ie её mir . . ." 

//3^/ forgen ©ie . , . ^etfen ©ie mir, ©ie f!nt) su une »ie 

ein teibttc^er ШШ1" 

aitttott 3^>йт(Гф ging fort, unt> fic oerfanf in Шф 

binkn. 

©er weibliche 3n|^i«ft «nö Ьаё SKuffer^erj fagfen i^r, ba^ 

bie ^oft ttid^f ber ^auptgrunb für ЭЙеуапЬегё Sraurigfeif 

tt)ur. ©ie öerfuфte, i^n gefфicff mit falben 3tnbeutungen 

auёittfotfфen, aber ШеуапЬег öerflant» fte niфt unb fфtt^ieg. 

©0 »ergingen iivei, brei Жофеп. ЗIlitt)ifфen würben öieie 

getfel, junge ^й^пфеп unt> Srut^ennen für iUnton ^waf 

nitfф öetЬrauфt, ШеуапЬег aber bUeb immer поф fe^c 

пафЬепШф unb mager, unb fein ^aar »oHte ttiфt »ieber 

tt^йфfen. 

©a entfфtog |1ф 2tnna ^atclowna su einer offenen 3tue; 

fpraфc mit \\)m, 

„^6re, ©fafфenfa, mein greunb/' fagte fie, „её ifl fфon 

ein COJonat, ba^ bu ^ier lebjl, unb iф ^abe поф niфt ein# 

mal gefe^en, bu^ bu деЦфе^ ^dttejT; b\x gei>j^ ^erum, 

buf!er toie eine 5BoIfe, nnb fte^j! ju ^oben. 3f^ i^i'^ ^^^^ 

in ber Heimat niфtё lieb ? ße fфeint, baf bie grembe bir 

lieber i|?. ©e^nfl bn biф паф i^r? COJein ^erj will mir 

Ьгефеп, wenn iф biф anfe^e. 9Sae Щ mit bir gefфe^en? 

er^^l mir: waß fe^lt bir? §ur biф Щ mir nickte ju 

fфabe. S^at Ыф irgenb femanb gefrdnft, fo fag'e mir: iф 

werbe i^n erreiфen." 



си::: 435 ос> 

,,95ettttrtt^i9Ctt ©ie Щ шф(, ЗЛатафеп", fagte Зйе? апЬег. 

,Л^ tjl шф^ — nur fo . . . ЗФ bin гЫп Шгт, ruhiger 

geworben unb barum аиф пафЬепШфег , . ." 

„Unb toarum btjl bu fo möger? Unb too ijl bein ^aar 

geblieben?'' 

ЛФ ^йпп шф( fagen, ttjarum... SRan (ann ja П1ф{ 

а1Ы erjd^Ien, »a^ in a^t ^фгп деГфе^еп ifl ♦ . . SJiel^ 

кЩ1 i(? аиф meine ©efunb^eit üwa$ öngegriffen . . /' 

„2Bu^ t\xt Ыг benn шЬ V 

„^a m tß mi) unb ba . . /' dt seilte auf ben Äopf unb 

auf bie 95ruj^. 

atnna ^awloiona befühlte feine ©tirn. 

„Sieber Щ Ы ni^t . . .", fagfe f!e. „2Ba^ fann baö fein? 

^ajl i)u S5lutanbranö jum Äopf ?" 

„aUein, fo . . /' 

„©fafфenfa, »oUen wir niфt 3ö>an 2tn^reiffф ^olen 

laffen?" 

,,S3Ser ij^ 3tt)an 2tnЬreiffф?" 

„©er neue atr^t. Ungefd^r jwei ^a^re if^ er ^ier, ©e^r 

^йф1 ig, er tut SBunber ! €r öerfфreiЬt fafl nie SKeiepf e, er 

mad^t felbjl fo^e тщщг Абгпфеп, unb £>ie Reifen, ©a 

f)at bei un^ goma an Seibfrdmpfen gelitten, brei Sage 

unb brei 31йф^е ^at er gebruUt. €r gab i^m etwa brei 

Абгпфеп unb weg war tß — wie mit ber ^anö weg^ 

genommen. £af ^iф г>оф üon i^m be^anöeln, mein 

^erj." 

„3?ein, ?Огатафеп, er wirb mir ni^t Reifen, eö Wirt) oon 

felbf! beffer werben." 

„2Barum grdmf? bn tiф aber fo? ^a$ ijlS e^ für ein 

Uttglutf?" 

„gгiфt<^ ..." 

„©ag, wa^ т6ф!е|! t)tt benn?" 

28* 



i:):!: 436 сн: ■ 

//ЗФ tt>ei^ fclbjl nic^t. ЗФ langweile т1ф nur." 

„Шг merfwurbig, mein @otf!" fagfe Stnna фйЫошпа. 

„Suö ^ffen, fagfl t»u, [фтей{ bir, öu f)aft alk ^eq\xtm\xä)f 

feiten unb аиф einen [фбпеп Xitel . . . CKan follte benfen, 

её fe^lt an niфfё, — unb bn langweilfl biф ! ©ГйГфеп^а!" 

fagfe f!e leife паф einet ^aufe, ;,ij^ её тф{ ^dt für ЬЩ, 

iu heiraten?" 

„5Шйё füllt З^пеп ein? SRein, iф will niфt heiraten." 

,,Unb iф ^йЬе Гфоп ein ЗОгЛЬфеп ine Stuge gefaxt, cofig 

unb fein, wie ein фйррфеп nnb fo b<itt, bn Щ\1 ben ©aft 

Ьигф bie ©lieber fliegen, bie Saille jart unb fdplant ©ie 

i|^ in ber Qtabt in einem ?Penf!onut erlogen, ©ie i)at funff 

unbiwansigfaufenb 9iubel bar unb eine fф6ne 3tu#euer, 

allee in 5Koefuu angefertigt. 91иф bie gamilie ift gut . . . 

5Bie wdre её, ©fafc^enfa? ЗФ ^йЬ' mit ber SÄutter ein^ 

mal beim Kaffee gefproфen unb im ©фег^ ein ?ffiort fallen 

laffen — fte fc^ien au^er ^\ф öor greube . . ." 

//ЗФ will ^Ш heiraten", wieber^olte ШеуапЬег. 

„2Bie? 3?iemale?" 

„giiemale." 

„©Ott fei mir gndbig! 5Шаё foll benn aber werben? Ш1е 

?Oгenfфen leben menfфliф, nur ba allein bifl anbere. Unb 

tok würbe iф miф freuen, wenn mir @ott поф öerg6nnte, 

Snfelfittber im 3lrm ju wiegen, heirate fie, bn wirjl fte 

liebgewinnen ..." 

„ЗФ fann niфt me^r lieben. ЗФ Ь<^Ье su lieben fфon auf^ 

gePrt." 

„O^ne »erheiratet ju fein? 5ßen ^aj^ bn benn geliebt?" 

„din ШЬфеп." 

„SBarum ^аЦ bn fle niфt geheiratet ?" 

„©ie ^at miф »erraten." 

„SJerraten? ©u warf! \a mit i^r niфt »erheiratet?" 



гн:> 437 00 

„geine ШЬфеп Ьаё! Sieben bot Ьес ^оф^е1(, öertuten! 

©arjlEigeö grauensimmct l 5)aö @Шй gab {1ф felbfl in i^re 

^dnt>e, unb f!e tt>uf fe e^ nic^f su fc^d^en. 2tnfpu(fen »olUe 

1ф f^e, wenn iф f!e fd^e, ba^ niфf^nu^iöe ©ing! ©фбп 

^ut ber Onkl aufgepaf f ! ^at f!e einen S3efferett gefunden ? 

©aö т6ф{е iф tt>o^l fe^en ! atber ifl fte J>enn bie einzige ? 

9lun, bu tt)irjl Ыф Ьоф поф einmal оеШеЬеп." 

//ЗФ ^öbe аиф Гфоп поф einmal aeliebf." 

„ШпГ 

„Sine 2Biftoe." 

„3?tttt, »arum ^a(l bu bie niфt geheiratet?" 

„2)iefer bin iф untreu geworben." 

9lnnu фйП)1о»па fa^ i^n an unb »ufte niфt, toaß fte 

fagen follte. 

„Untreu geworben ! . . /' »ieber^olte jte, „bann war (!e 

gewif ein иеЬегИфео Frauenzimmer!" fügte f!e ^inju. 

„3tt t>er Zut ein Slbgrunb, @ott üer^ei^e mir ! ЗЛап liebt 

t)or ber ^oфseit, o^ne йгфПфе 3^remo«i? unb wirb пш 

treu . . . Жа^ 9cfфie^t niфt alte^ auf ber 9Belt, wenn man 

fo iujle^t. ©aö ^ungj^ß @eriфt muf fфon na^ fein! 

aHun fag' mir, ^afl bn Ыelleiфt einen 5Bunfф ? 23ielleiфt 

fфme(ft bir baö Sffen ttiфt? Зф will einen Аоф йп^ ber 

©tabt kommen laffen ..." 

„iRein, iф banfe, eö Щ alleö gut." 

„S5ielleiфt ij^ e^ bir langweilig allein ? Зф will bie 91аф; 

barn eiitiiaben." 

„Шп, nein! SÖeunru^igen @ie Щ niфt, CKama! 3Rir 

ijT ^ier gemйtliф unb gut . . . 6^ wirb ooröberge^en . . . 

iф ^abe miф поф niфt reфt eingelebt." 

©a^ war alleö, \t>a^ 2tnna ^awlowna auß xi)m i)ttm^f 

bekommen fonnte. 



rX:: 438 ОС: 

Шш, Ьафи f!e, »ie её Гфе1п(, tann mm o^ne ®otf 
Ьоф feinen ©фг1« tun. ©ie bat ütlejcan^er, mit if)t jur 
Srut)meffe su fahren, aber er öerfd;Uef jtveimal, unb jle 
fonnfe Щ тфг entfc^Uef en, i^n jn wccfen. ©a bat fte i^n, 
^nm Stbenböoffe^bienj^ mitjufommen. „SReinefwegen", 
fagte Stlejcanber, unb fte fuhren ^tn. ©ie «Kutter trat in 
i)ie Шгфе unb biete oor bem S^or, tod^renb ШеуапЬег 
an ber Züt liegenblieb. 

£)ie ©onne fanf unb warf fc^rdge Strahlen, welche halb auf 
ber eergolbeten ßinfaffung btt ^eiligenbUbcr fpietten, halb 
i)ie Ьипйеп jlErengen @efic|ter t>er beiKgen erteilten unb 
ben fd^wa^en, fd^uc^ternen ©фimmer ber ^erjen mit i^rem 
©tans oerldfc^ten. Sie Äirфe war fafl leer, ©ie SSauern 
waren bei ber gelbarbeit; nur im ШпЫ beim Siuögang 
brdngten ({ф einige alte SSeiber in weifen £йфегп. (Sinige 
faf en, ben Äopf fummereoU in bie ^anb geflutt, auf ber 
fleinernen S5anf am Sßebenaltar nnb liefen eon S^lt su 
Seit Untc unb fфwere ©eufter ^6ren, ungewif, ob i^rer 
©unben ober i^rer ЦпШфгп Stngelegen^eiten wegen. Э1ш 
bcre Ratten |1ф niebergeworfen, lagen lange mit bem @Zf 
f{фt auf bem S5oben unb beteten. 
®n frifфeй £Äftфen brang Ьигф baß eiferne genj^ergitter, 
^ob bie ©ede am Шаг, fpiette mit bem grauen i^aar be^ 
«priej^er^, bldtterte im aufgefфlagenen SJJef Ьиф ober t6fфte 
ein £iфt anß, ©ie ©фritte beö ^riej^er^ unb beö Äufter^ 
fällten Unt auf bem jlEeinernen S5oben ber leeren Äirфe, 
i^re ©timmen t6nten traurig ju ben 2S6lbungen l)inauf, 
Dben in ber Kuppel Гфпеп ©o^len unb switfфerten ©pa|en, 
bie öon einem §enf!er sum anberen flatterten, ©a^ ©фк^ 
gen i^rer glögel unb baß Muten ber ©toden ubert6nten 
iuweilen ben ©otte^bienf^ . . . 
©0 lange im SKenfфett bie Seben^feufte fфйumen, ba^te 



C:(: 439 г;;::; 

ШсуапЬег, fo lange bie ЖйпГфе unb Seibenfc^aftett in t^m 
fpiclen, ijT er im ©innlic^ett befangen unb fliegt jene btf 
ru^igenbe, erhabene unb feierliche SSefrad^fung, su ber bk 
tReliQXon fuf)tt . . . 5?ommf er ju i^r, um £ro(l su [ифеп, 
fo gefc^ie^t eö, wenn bie Ärdfte bereife ег1о[феп unb oer; 
fc^ttjenbef, bie Hoffnungen serf^6rf unb t>ie Saft ber Зл(;ге 
btudt . . . 

SBu^renb Ше? anber mit ten befannten ©egenfidnben feiner 
Umgebung аЦтй^Пф wieber öertraut tourbe, егй)аф(еп 
bie Erinnerungen feiner ©eele. Sr ging in ©ebanfen feine 
Äittt)^eit unb feine fjugenb öor ber 3tbreife паф ^eter^^ 
bürg Ьигф; er erinnerte Щ, wie er a\^ Äinb ber SD^ufter 
t>ie @ebete naфfpraф, wie fie i^m öom ©фи^епде! ег;; 
ЬЩ1е, ber ЗВафе ^t über ber 9)гenfфenfeele unb ewig 
mit bem Teufel ringt; wie fte, auf bie ©terne seigenb, 
i^m fagte, ba^ ti bie atugen ber Engel @ofte^ feien, 
welфe auf bie 5Belt fфauen unb bie guten unb bofen Säten 
ber C9гenfфen sd^len, unb b<x^ bxt Himmlifфen weinen, 
wenn bie ©umme ber b6fen Säten bie guten überf^eigt. 
Sluf bie 95ldue beö fernen ^orijontö ^inweifenb, pflegte 
fte iu fagen, baft e^ 3ion fei . . . ЭПеуапЬег feuftte, wenn 
er й\х^ folфen Erinnerungen erwйфte. 
21ф, wenn iф поф baran glauben f6nnte, ba6;}tt er. 
©er finbliфe ©laube ifl öerloren, unb xoui ^abe iф SReue^, 
Жа^геё bafür eingetaufфt? ^\6:)ti\ iф ^abe ^^гЩ, 
©t)fleme, £l)eorien gefunben, aber üon ber SSBa^r^eit bin 
iф поф weiter entfernt al^ früher. 5Ba^ nu§t mir biefer 
3lbfall, b<xi klügeln ? CKein ©Ott ! Äann man benn ^\Mf 
Щ fein, wenn bui geuer be^ ©lauben^ bui ^erj niфt 
wdrmt ? S5in iф benn je^t дШйПфег ? 
©er @otteebienfl war ju Enbe. Stleyanber fam поф frau^ 
riger паф ^aufe, al^ er eingefahren war. 3tnna Щш 



гн::; 440 =::;:> 

lotona wuf fe mфt me^r, waö ftc tun fottte. Шо er einmal 

früher olö дсшб^пИф erwachte, eerna^m er ein @егйи[ф 

am Äopfcnbe feinet S5effee. Sr fa^ ({ф um; ein atfe^ 

SBeib flant) über i^n gebeugt uni> flu(?erte. 6ö оег[ф»апЬ 

aber fofort, аЫ ei ftф bemerk fat). Unter feinem Äiffen 

fan£) SUejcanber irgenbein Äraut. Um feinen S^aU Цщ ein 

3imulett. 

„2Baö bebeutet baö?" fragte ЗДеуапЬег öie SRutter, „wa^ 

war bai für eine Sitte in meinem 3immer ?" 

9inna ^awlowna шигЬе »erlegen. 

„X>ui ij^ . . . ißi^itifфna^ fagte fte. 

„2Ве1фе ЗRifitifфna ?" 

„@ie f)ut.,. fte^f! bü, mein SiebUng, fei ttiфt b6fe . . ." 

„tBaß ifl benn? ©o fagen ©ie e^ Ьоф!" 

„©ie ^ilft eielen, fagt man. ©ie Ьrauфt nur bai SBaffer 

ju Ьefpreфen unb ben ©фlafen^en ап^и^аифеп — unb 

jebe Äranf^cit ge^t weg." 

„SSor brei Зл^геп", fügte SUgrap^ena ^in^u, ,,fam ju ber 

SBitioe ©ftt)oriфa ein feuriger £>гафе Ьигф Ьеп ©фогш 

flein geflogen . . /' 

Шпй фап>1о»па fpurfte ani, 

,Дifitifфna^ fu^r SUgrap^ena fort, „^atte btn ©гафеп 

Ьefproфen unb er fam niфt »ieber." 

,Д un, unb wai gefфa^ mit ber ©flt)oriфa ?" fragte Шф 

anber. 

„©ie (am nieber. ©aö Äinb war fo mager unb fo fфn^ari, 

eö flarb bereite лт dritten Sag." 

Sllejcanber 1афи, mlUi^t jum erjlenmat feit feiner 2(nfunff 

aufö Sani). 

,,2Bo^er ^abt i^r fle?" 

„3tnton 3»йnitfф bjut fie ^ier^ergeЬraфt'^ antwortete 3tnna 

spawlowna. 



по 441 (::С: 

,,5ßuö braucht i^r диф auf Mefcn Slarten su ^бгеп!" 
,,91ф, ©fafc^enfa ! %аё fagO bu ba ! ©u bcrfunbigj^ Ыф 
. . . 2tnfon 3»öttitfc^ ein Slatr ! Шг fann bcine 3»«ö^ fö 
etiöu^ аи^Гргефеп? Slnton 3»лпи[ф ijl unfcr @6nner unJ) 
greunb." 

„S^a, ?D?ama, nehmen ©ie biefcö atmutett unt» bereiten ©tc 
e^ unferem gceunb unb @6nncr. 6r tann e^ f!ф fclbfl 
um ben ^alö ^dttgen." 
©cifbem (ф1о^ er |!ф für Ые 31аф4 ein. 
(5й öcrgingen iwet, brci dornte, ШтаЩф öcr^olfeu bte 
©nfamfeit, Ые ©title, baö ^йиЙ1фе Seben nnb alle bamif 
jufammen^dngenben 35е^иетиф{е{(еп ШграпЬгх jur Sr^ 
l^olung. £)ie ©orgloftgfett, Me SKufe unb Ые atbwefen^eit 
jebec feeUfфen (5tfфйtferun9 pfianifen in feinem З^пет 
jenen ^rieben, ben 2We^:ant>er in ^eferöburg еегдеЬИф ge? 
("иф^ ^atte. ©ort wollte et, in ben jlfeinernen «SRaffen 
ein9efфloffen, ben ©фlaf eineö CKaulwutfö fфlafett, inöem 
er m^ t)er 9Belt öer ЗЬ^еп unb ber Äunj^ entflog, aber bie 
Siegungen Ьгё 3?eibeö unb t>er maфtlofen ЗBйnfфe »ecften 
i^n unauf^6rliф. ^гЬг 6rfфeinun9 in btt SBelt ber 2Biffem 
fфaft unt) t>er ÄunjlE, jebe neue SSeru^mt^eit mättn in 
i^m Ые grage: „SBarum Ып iф её niфt?" 2)ort |^ie§ er 
bei jeöem ©фritt unter ?i)гenfфen auf 95ег91е1фе, Ые тф1 
|u feinen ©unfüen au^f^elen, bort war er fo oft gefallen 
bort fa^ er feine ©фюйфе wie im ©piegel, bort war ber 
ttnerЫttliфe Dnfel, ber feine Зtnfфauun9en, feine gaul^eit 
unb feine Ьигф niфt^ begrunbete 3?u^mfuфt beMmpfte. 
©ort war eine elegante 3Belt unb eine gulle öon S5e; 
gabungen, unter benen er feine 9lolle fpielen fonnte. ©ort 
епЬИф war man bemüht, ba^ Seben unter befttmmte 9?or^ 
men ju bringen, feine bunflen unb rdtfel^aften ©eiten 
aufjufldren, o^ne ben ©efu^len, £eibenfфaften unb Zt&m 



со 442 00 

men freien Sauf ju laffen. ©аЬигф beraubte man e^ ber 
poefifc^en atniie^ungefraff unb gab i^m eine knötveilige 
frorfene, eintönige, f^were gorm. 
Uttb f)kt шЩс ^errlic^feit 1 er i|! beffer, fluger йЫ oUe ! 
^ier ij^ er öer aibgott für feine ganje Umgebung im Um; 
feeife öon einigen SBerfi. Зu9teiф 6ffnefe Щ ^ier im 2tn; 
gefleht ber Siatur feine ©eele frieblic^en, beru^igenben 
(Sinbrucfen. ^аё «Kurmeln ber ^Bellen, bai gluj^ern ber 
S5Idtfer, bie M^k unb felbjl bae ©c^toeigen ber Statur 
mute bie ©ebanfen, regte bae (ЗгЩ1 an. 3m ©arten, 
im gelbe, su ^aufe, überaU famen t^m Erinnerungen ber 
Äinb^eif unb ber 3"9СпЬ. de war oft, аЫ wenn 2tnna 
^awlowna, neben it)m ft^enb, feine ©ebanfen erriete, ©ie 
^atf i^m, bie feinem ^erjen teuren (Sinjel^eiten й\хё feinem 
früheren Seben in ber Erinnerung auftufrifc^en, ober er; 
suhlte i^m £>inge, an bie er Щ ni^t me^r erinnerte, 
„©tefe Sinben ba", fprac^ fie, auf ben ©arten ^inweifenb, 
,Mti^ bein Später gepfianit. Зф ging bamat^ mit bir 
fc^wanger. Зф pflegte ^ier auf bem S5aHon su f^^en unb 
i^n ausuferen. Er arbeitete unb fa^ miф babei ab unb ju 
an, unb ber ©фй^ei^ rann i^m in ©tr6men ^erab. ,Щ, 
bn bijü ^ier', fagte er, ,barum ge^t mir bie 3irbeit fo munter !' 
unb arbeitete weiter. Unb bae ijT bie 5Biefe, auf ber bn 
mit anberen Äinbern gefpielt ^attef!. ©u warft fo böfe; 
fobalb bir cttoaß niфt paffe, begannfl bn ju brüllen. 
Einmal ^afte 5lgafфfa — fe^t if! f!e mit Äu^fma öer; 
heiratet, bae britte S^anß im Sorf — bid) gejTofen unb 
bir bie SRafe blutig gefфlagen. 5lBie ^aüe fle ber SSater 
bafür geprügelt, iф konnte i^n faum beruhigen." 
Ше^еапЬег öerüolljTdnbtgte für |!ф bie Erinnerungen, „©a 
auf biefer 95anf unter bem 95aum faf iф oft mit ©op^ie 
unb war дШйИф. Unb bort swifci^en ben b^ti lieber; 



сн:? 443 -о 

j^rduc^ern bcfam 1ф öon i^r btn сфп Auf." Unö öUee 
flanb toieber lebhaft öor feinen Stugen. 6r ЩгХа Mefen 
(Srinnerungen ju unt) fa0 j^unbenlang auf bem SSaHon, 
t)ie ©onne ertvarfenb ober fle begleitenb, laufc^te bem 
©efang ber ЗЗбде!, bem ^Uffc^ern be^ ©eeö unb bem 
©ummen ber unftc^fbaren ^n^ttttn, 
„Шгхп ©Ott! tt)ie fc^6tt ij^ eö ^ter!" fprac^ er unter bem 
©nfiuf btefer fünften Sinbrude, „fern öom ©etrtebe, öom 
Йе1п11феп Seben, eon fenem 3lmetfenne|lE, in Ыт bte 
SRenfc^en 

3" Raufen ^tnfet SOJauern 

3lte bte SKotgenW^le atmen 

Uttb ben grü^Ungöbuff ber Sßiefcn. 

5Bie wirb man bort mube, su leben, unb tt>ie ru^t bie 
©eele ^ier aüß, in biefem einfa^en, unfompUsierten, иш 
gefunj^elten Seben. ^aß $^щ erneuert ftc^, bie S5ruj^ 
atmet freier, unb ber SSerflanb wirb nic^t üon qudlenben 
©ebanfen unb enblofen Unterführungen über feine Äumpfe 
mit bem ^erjen gemartert, ^ier leben fte mtteinanber im 
^rieben, ©orglo^, o^ne brudenbe ©ebanfen, mit fфIum^ 
mernbem ^erjen unb @eif^, Idft man in Ieiфter Erregung 
ben Шй üom ^uib inm iUcfer, t>om 9i(fer jum ^ugel 
fd^weifen unb eerfenff i^n in bie ипепЬИфе 35Iuue be^ 
^immelö." 

SKan^mal ging er jum ^enjüer, bai auf ben ^of unb auf 
bie ©orfjirafe fa^. ©a^ war ein anbreö S5itb, ein ^itb 
öon Senier^, ооП gefф<iiftigen ^ЛиёПфеп Seben^. ^arbo^ 
f^redt ftф in ber ^i^e ъог feinem ^йи^феп a\t^, bie ©фпаи^е 
auf ben Pfoten, ©ne ?9Jenge ^u^ner begruf en ben COJorgen 
unb gacfern um bie 533ette, bie ^d^ne raufen, ©ie ^erbe 
tt>irb Ыг ©träfe entlang auf bie 3Beibe getrieben. ЗЗгапфта! 
brüllt, mitten auf ber ©äffe jle^enb unb паф ollen ©eiten 



00 444 ^::^-: 

Щ umfe^enö, eine surucfaebUcbene Äu^. ?&amtn unb 
Ыпгппшп дфп iur SUrbetf, mit Warfen unb (Senfßn 
öuf be« ©c^ttltecn. ©et «XBinb entreißt juwetlen SBorte 
öuö i^rcm ©еГргйф unb trdgf f!e anö gcnjler. Sa Щи 
ein ^auerntoagctt ЬоппсгпЬ über bie fleinc SSrude, unb 
Gintec i^m friert trüge ein ^еишй^еп öorbei. Äinber mit 
blonbem borfligen S^aat unb ^oc^gefc^uriten ^етЬфеп 
waten in ben ^fu^en ^erum. S5ei ber Betrachtung biefe^ 
ШЬе^ ging iUIejianber bie ^oefte Ьей grauen ^immelö, 
be^ öerfaUenen 3aunö, beö ^f6rtc^en^, bee 
Гфти§{деп 3:е1фе^ unb btß trepaf*) auf. ©en 
formalen eleganten ^racf ^йШ er mit einem weiten f)u\xßf 
gemaфten ©ф1а(гой oertaufфt. Unb in jeber €rfфeinung 
biefeö friebUфen £ebenö, in jebem Sinbrucf be^ ЗКогдеп^ 
unb Ьей aibenb^, beö ßffen^ unb ber Stu^e, war ba^ 
tcadf^amt iUuge ber mйtterliфen Siebe eingefфloffen. 
©ie fonnte Рф niфt genug freuen, аЫ f!e fa^, wie Шф 
anber suna^m, wie bie 3?6te in feine fangen wieber; 
fe^rte unb feine 2tugen ein friebUфer @lans belebte. ,Диг 
bai S^aat wiU niфt waфfen/' feufjte fle, „unb war Ьоф 
wie ©eibe!" 

Sßeyanber тафи oft ©pajiergdnge in ber Umgebung, 
©nmal traf er eine SOJenge ^Bauernfrauen unb ^тЛЬфеп, 
bie in ben 2Balb gingen, um ЩЦг ju fammeln, fфЬf |1ф 
i^en an unb blieb bei i^nen ben ganzen Sag. 9llö er 
паф ^aufe fam, lobte er Ьаё ЗКАЬфеп Ша\фа i^rer glinf; 
^eit unb @efфicйiфfeit wegen, \xnb 50гafфa würbe Ш 
$^aü^ genommen, um ben ^errn ju pflegen. ?Капфта1 
fu^r er ^inau^, \xm bie ^elbarbeiten ju beitфtigen, unb 
lernte au^ Srfa^rung ba^ fennen, worüber er oft für bie 



") aiufflfc^ec SBauectttanj. 



C:C; 445 (;(> 

3citfc^rift gef^ciebe» utU) ubctfe^t ^afte. 2Bie off ^abm 
t»ir ba gcfluttfert, Ьаф^е er ЬрЦфйшЫЬ unb ecrtiefte 
Гтф aufmetffam in J)en ©esenjlattb ♦ , . 
dinmol, ЫхЩгфит^аш, öerfuc^te et, efioaö su arbeiten, 
fe^fe Щ йп ben ©c^reibtifc^ unb war mit bem SUnfang 
iufrieben. 6r ^atu ein 35иф nötig, um allerlei паф^и; 
Гф1а9еп, unb fфrieЬ паф ^eteröburg. ©aö Шф tarn* 
er arbeitete ernj^^aft unb bef^eUte immer me^r Фйфег. 
ШегдеЬИф bemühte ((ф 2tnna фап)1оп)па, i^m Ьа^ ©фrei# 
ben au^iureben, bamit er bie 95ru|l ntфt anf^renge. (5r 
wollte niфtö ^6ren. ©ie fфi(!te 2tnton 3»««1^ГФ i« i^»^. 
Slleyanber ^orte niфt auf i^n unb fфrieЬ weiter. Ш^ 
brei, öier SKonate öergangen unb Stlejcanber beim ©фreibett 
niфt magerer, fonbern fidrfer geworben war, beruhigte (!ф 
Slnna ^awlowna. 

©0 öergingen anbert^alb Зл^ге. de wdre alle^ ^nt ge^ 
wefen, wenn aileyanber gegen ^nbe biefer Seit niфt wieber 
angefangen ^dtte, пафЬеп^Иф ju werben. 6r ^attc fafi 
gar feine 5Шйnfфe, unb bie er ^аШ, waren niфt fфwer 
iu befriebigen; fle gingen niфt über bim Umfrei^ be^ Ци^( 
Ифеп Seben^ ^inau^. Sßiфt^ quälte i^n, Weber ©orge 
поф S^^if^l/ über er langweilte ((ф ! Ш1тД^иф würbe er 
Ьей ^du^iфen Scbenö überbrufftg. Sie Зartliфfeiten ber 
SKutter würbe i^m Id^ig unb iUnton Зtt>лnitfф wiber^ 
wdrtig; аиф bie Slrbeif würbe i^m langweilig, unb bie 
Slatur reiste i^n ntфt me^r. 

€r fu0 oft fфweigenb am ^enjler, fa^ (фоп gleiфgйltig 
auf bie edterliфen Sinben, unb büß @eptdtfфer btß ©ee^ 
maфte i\)n nur üerbriefliф. 6r begann über ben @runb 
biefer neuen Traurigkeit паф^иЬеп^еп unb entbedte, ba^ 
er |1ф паф ^ter^burg feinte. 3^ me^r er fiф oon ber 
SBergangeni^eit entfernte, bejTo me^r tat fte i^m leib, ©a^ 



сн:;- 446 ос; 

fdlut brauj^e поф in i^m, Ьй^ ^erj Шщ, &Ьхщ nnb 
©ecle forbertctt ^еШщпщ, eine neue Stufgabe für i^n! 
Sc weinte faf! bei biefec Sntbecfung. (Sr iofffe, baf bie 
Langeweile öerge^en unb er auf bem Sanbe aUmd^Uc^ ({ф 
einleben toutbt. 2tbet je Idnger er blieb, nm fo jldcfet: litt 
vinb feinte er ^Кф паф t>em wohlbekannten aibgrunb. 
gr f6^nte Щ mit ber SSergangen^eit uu$, 6ie würbe 
i^m lieb, ©er ^af, ber bujlere Шс! auf ba^ Ыгп, bai 
freunblöfe Sßefen, bie «ШепГфепГфеи waren Ьигф (Sinfamfeit 
unb 91афЬеп!еп gemilbert. ©te SSergangenieit erfфien 
\\)m in reinerem £iфt, unb felbf! 3?abjenfa, bie SSerrdterin, 
fajl wie in einem ©tra^lenfranj. Unb wa^ тафе iф 
^ier? ba^tt er öerbroffen. SBarum öerfaule iф ^ier? 
2Barum laffe 1ф meine gd^igfeiten sugrunbe ge^en? Äann 
{ф bort ntфt Ьигф meine 2lrbeit gUnjen? 3e§f bin iф 
fluger geworben. SBomit ifl ber Onfel beffer al^ 1ф ? Äann 
\ф meinen Sßeruf benn niфf ftnben? S^av ijl e^ mir biö 
je^t niфt gelungen, 1ф ^аЬе e^ eben niфt riфtig ange? 
fangen. 5Ba^ tuf'^ ? '^t^t bin iф jur SSeflnnung gekommen. 
€^ ifl апф ^6ф|1е Seit. 5Bie wirb meine 2tbreife bie SKutter 
Ыпкп, unb Ьоф muf iф reifen. ЗФ ^йпп ^ier niфt 
iugrunbe ge^en. ©ort ftnb alle tma^ geworben, Unb 
meine Karriere unb mein Шйй! ЗФ ^^^^i« bin intMf 
geblieben... aber we^^olb unb warum? (Sr war franf 
öor Äummer unb fanb Ьоф niфt ben ШШ, ber SWutter 
feine ЗtЬftфt, ju reifen, ju benennen. 
Slber bie SKutter erfparte i^m (xn<^ biefe SOJu^e, inbem fte 
Oarb. 

©a fфrieЬ er an ben Onfel unb bie Sante паф ^etere^ 
bürg folgenbe Briefe, 
9tn bie Xante: 
„9Sor metner atbreife awß ^efer^burg Ratten ©ie, ma 



00 447 oo 

tante, mit Ztämn in Ьгп atugen, mir Ые ЩЩеп SBorfe 
auf bctt SBeg gegeben, Ые |1ф meinem ©еЬйфет^ ein^ 
geprdgf ^öben. ©ie fagten: tt>enn id^ einmal »armer 
greunöfc^aft unb aufti^iger Seitna^me bedürftig fein 
foUte, bann würbe i^ in 2f^tem ^erjen immer einen ШпЫ 
finbcn, ©er Seitpunft ift gefommen, in bem [ф t>en ganzen 
2Bert biefer 5Borte begriffen ^abe. Зп t>en Dienten, bie 
@ie mir fo grof mutig über 3^r $^щ eingeräumt ^aben, 
liegt für mi^ ein Unterpfand t)e^ %mbtn^, ber ©tiUe, 
beö Sroj^e^, ber din\)t unb öielteic^t bie &гЫ^т für mein 
ganse^ Seben^glucf. 23or brei ?D?onaten ungefähr ifl meine 
Butter geflorben; ic^ fage niфt^ me^r. 3tu^ i^ren ^Briefen 
»iffen ©ie, v>aß fte für mic^ »ar, unb werben begreifen, 
wae i^ ijerioren ^аЬе . ♦ . '^t^t will iф für immer öon 
^ier fliegen. SIber »o^in foUte iф einfamer SBanöerer 
meinen ШЗед nehmen, wenn niфt паф btm Ort, wo ©ie 
ftnb? ©agen ©ie mir ein^: ЖегЬе iф ©ie fo wiebetftnben, 
wie iф ©ie öor anbert^atb З^^геп öerlaffen ^аЬе ? ^aben 
©ie т{ф niфt au^ З^гег Erinnerung eerbannt? SBerben 
©ie Ые langweilige фfliфt auf Щ nehmen wollen, mit 
З^гег greuni)fфaft, bie fo oft meinen Äummer gelinbert, 
eine neue tiefe SBunbe ^u feilen ? ЗФ f^^^ «^t mtm ^off# 
nungen auf ©ie unb auf eine andere mdфtige fdmbt^f 
genofftn — t)ie Sdtigfeit. 

©ie wunbern ftф, niфt wa^r? ^ tommt 3^tien wo^l 
feltfam t>or, bie^ öon mir ju ^6ren, Ыefe S^il^« i« lßf<2n, 
Ые in einem mir fonf^ niфt eigenen ruhigen £on gefфrieЬen 
ffnt)? Sßunöern ©tc 11ф niфt darüber txnb fйrфten ©ie 
niфt meine ШйЩх: (5ö le^rt ju ^^mn fein SSerrucfter, 
lein Srdumer, fein €nttdufфter unb fein ^rooinsler wie# 
ber, fonbern ein ?Dгenfф, wie e^ t)eren öiele in ^eter^burg 
gibt, unb ber iф fфon Wngj^ f^ättt fein follen. Шфеп 



Си::- 448 c;C; 

©ie befottbcrö ben Onfcl barauf aufmerffam. SBenn Щ 
mein öergangene^ Mctt Ье!гйф4е, »erbe 1ф »егк^еп utib 
Гфйше ш1ф öor Ьеп anbeten unb öor mir felbjl. (So 
tonnte aber ni^f anbete fein, unb fo mugte i^ mid^ je^t 
erjl auf mic^ befJnnen — mit breifig ^a^tenl £>ie ^arte 
Щ\йе, Ые Щ in ^eteröburg ^)urф9emaфt, unb baß Шф 
benfen ^ier auf bem £anbe, ^aben mir mein ©фi(ffaI ооШ 
bmmen Ййr9emaфt. ©игф bie refpefteoUe ©i|!ani ju 
ben Se^ren bee OnUU unb su meinen eigenen ^rlebniffen, 
in й)е1фег iф miф ^ier befanb, i)abe iф fte in ber ©title 
beffer begreifen gelernt, unb fe^e \t^t, tt)o^in fte тЩ lungf! 
Ritten fuhren foUen, unb wie Нафф unb unöernunftig 
Щ bem wahren ^kl аийдеЫфеп bin. ^ф bin iф ru^ig: 
ic^ quÄle unb martere miф niфt, pralle йпф niфt bamit, 
S5ieЦeiфt fommf biefe 0iu^e ^ипйф(1 anß (Sgioömu^; iф 
fu^le übrigen^, ba^ meine £eben^anfфauung ftф balb fo 
fldren wirb, ba^ iф einen neuen, reineren Uuell ber Dlu^e 
fünben werbe. 3^§t aber fann iф Ьеппоф niфt um^in, ju 
bebauern, ba^ iф leiber fфon an ber ©renje angelangt 
bin, wo bie 3ugenb su Snbe Щ, unb bie ^рофе eintritt, 
ba man überlegt, prüft unb bie ©nbrude analt)ftert, bie 
брофе ber Älar^eit. 

Obwohl meine «JReinung oon ben 9)гenfфen unb öom Ыгп 
f!ф oielleiфt nur wenig geinbert \)at, Щг iф Ьоф ^off# 
nungen aufgegeben, auf öiele 2Bйnfфe öersiфtet, mit 
einem SBort: iф \)аЫ bie ^llufionen eingebüßt — folgliф 
werbe iф niфt me^r bie ?Ш6gliфfeit ^aben, entt(iufфt ju 
werben — , unb ba€ Щ einerfeite fel)r tr6flliф! Unb fo 
fe^e iф benn geller in bie 3ubnft, ba$ ©фwer|!e liegt 
{"фоп hinter mir, bie Stufregungen fфre(fen mic^ niфt, 
weil i^rer niфt öiele übrigblieben, bie wiфtigflen flnb 
ooruber, unb iф fegne fte. ЗФ fфÄme miф, wenn iф miф 



сн": 449 =::^=:> 

erinnere, Ьй^ \ф тхф für einen SKdrttjrer ^ielf unb mein 
Ы unb bai Seben оегриф1е. ШЩг йа^Щг Äinöerei 
ппЬ UnbantbatUit ! 9Bie fpdt Ще \ф eingefe^en, ba^ Ые 
Seiben bie ©eete reinigen, baf fte aUein eö ftnb, bk öen 
SKenfc^en ftф felbf? unb ben anberen erfrdgUc^ тафеп, 
i^n ergeben . . . S^^t fe^e ic^ йпф ein, ba^ toer feinen 
atnteil am £eib, and) feinen 2tnfeil ön ber guUe be^ Seben^ 
^at. '^m ЫЬ ftnb öieUeiфt SSorau^fe^ungen ent^atfen, 
beren Erfüllung tt>ir ^ier gar ni^t erleben f6nnen. ЗФ 
etbUcfe in biefen Ädmpfen bie ^anb ber SSorfe^ung, п>е1фе, 
tt)ie e^ fфeinf, bem ЗКепГфеп bie ипепЬИфе aiufgabe Ье^ 
flimmf, unter trй9erifфen Hoffnungen unb qualooUen 
^inberniffen immer öorwdrf^suf^reben unb me^r аЫ ba^ 
jeweilig gef^edfe 3»^! i" erreiфen. ^a, iф fe^e ein, 
ba^ ber Äampf unb bie iUufregungen bem Seben unent; 
Ье^гПф ftnb, ba^ ba^ Seben o^ne fte fein Seben n)dre, 
fonbern ©tiHflanb, ©фlaf . . . ЗВепп ber Äampf ^u (5nbe, 
bann ifl аиф baß Seben ^u €nbe. ©er ?0геп[ф i)at ge^ 
arbeitet, geliebt, genoffen, gelitten, gefdmpft, feine фf^iфt 
getan — unb folgliф gelebt ! 

©e^en @ie, fo benfe iф ! ЗФ bin btm Sunfel entronnen 
unb fe^e, ba'^ а1Ы, toai iф bie ie|t erlebt ^abe, nur eine 
fфtöierige Vorbereitung für ben wahren 5SBeg toar, ein 
öerswidte^ 5Borj!ubium jum Seben. ^t^tnb tttoaß fagt 
mir, ba^ ber SBeg oon fe^t an leiфter, f^iller, t)erfldnbliфer 
fein tt)irb ... ©ie bunflen ©teilen ftnb erhellt, bie eer^ 
fфlungenen Änoten gel6|^, baß Ыгп fdngt an, mir ilatt 
bbß, gut ju erfфeinen. S5alb ioerbe iф toieber fagen butfen: 
SBie f^ф6n ij^ baß Seben! Зф toerbe e^ aber niфt toie ein 
oom aiugenblic! Ьeraufфter S^ngling fagen, fonbern in 
flarer ßrfenntniö feinet wahren Oenuffeö unb feiner 35itter# 
feit. Sann ij^ апф ber £ob ntфt^ ©фrecfliфe^ me^r; er 

29 



CHj 450 C;(: 

crfd^eittt тф1 аЫ ein форап^, fonbecn cde eine ^ссШфе 
^rfu^rung. Э1иф ie^f [фоп »e^f bie ©eelc eine ünbdanntt 
Ш^г йп; öcc fnabcn|)uffe Sär^er, Ьаё atufbraufen bet 
üeric|ten ^щггйкЫ, bk ИпЬЩг ^гкЩгН ппЬ bcr bf 
mtfc^e З'Я!« <^«f bie ganse 3Belt unb uuf bie söJenfc^en, 
ber bem Som öeö ?9Jopfee gegen ben Slcfanfcn 91е1ф{ — 
aiki i|^ üorbei, аЫ toätt ti nie gewefen. 
ЗФ ^abe т1ф wieber mit temunb befreunbet, mit bem 
i(^ lange atiöeinanber war: mit bem ?0?enf^en, ber, »ie 
ic^ beiÜuftg bemecfe, ^ier ni^t anberö ijlE, al^ in ^eter^^ 
bürg, nur ttxoa^ rauher, дгбЬег unb ЦфеШфег. Siber ic^ 
bin ben СКепГфеп ^ier niфt b6fe unb »erbe ti in «petet^^ 
bürg erjl reфt niфt fein, ©a t)aben ©ie ein SSeifpiet meiner 
©anftmut: 3u mir fommt jener »ипЬегИфе Äau^ 3tnton 
ЗWйnitfф, um mit mir, »ie er ({ф öu^brudt, mein £eib 
SU teilen. ?iJJorgen fd^rt er ^um З^афЬаг auf eine ^оф^ 
seit, um mit i^m bie ^reube ju teilen, unb übermorgen 
irgenbwo^in, um ba^ iUmt ber weifen grau au^suuben. 
2tber »eber bai ЫЬ поф bie greube ^inbern i^ baran, 
überall öiermal am Sage ju effen. ЗФ f^^^/ b<»f ^Ь^ <^^^ 
gleiф ifl, ob ein ?9гenfф j^irbt, geboren »irb ober t)eirafet 
— unb tro|bem Щ er mir niфt juwiber unb niфt öer# 
briefliф ... ЗФ i>"^be i^n unb tage il)n niфt fort . . . 
gin gute^ Зeiфen — niфt »a^r, ma tante? Ш<к€ »erben 
©ie fagen, »cnn ©ie biefe Sobrebe auf miф felbjll gelefen 
^aben?" 
Ш ben Onfel: 

„Siebj^er, bejTer Dnfel unb gletфseitig @ure Sysellenj! 
sOHt »е1фег greube ^abe Щ erfahren, Щ мб:) "^^ Äarü 
riere |!ф fo glorreiф gejTaltet Щ; mit ©lucf^gutern finb 
©ie fa fфon Idngjl gefegnet. ©ie ftnb nun »irfiic^er ШыШ 
rat unb ©ireftor eine^ Departemente ! ^w^ Щ €ure ^p 



сн::; 451 =::^="^ 

^cUenj utt bai 25ег[ргефеп erinnern, Ьа^ @te mir öor 
meiner iUbreife gegeben ^aben? »Жепп bu ©fellung, S5e# 
fc^dffigung ober @elb brauchen foUtejÜ, »enbe öic^ an mic^,' 
fagten ©ie. Unb te|f Ьгаифе 1ф eine ©tettung, 35е[фА(# 
figung unb tt>a^rfфeinIiф аиф ©etb. ^n armer ^roöinjler 
erlaubt ^ф, um eine ©teile unb um airbeit ju bitten. 
5Ше1феё ©фi(ffal erwartet meine 95itte ? ©aöfetbe öielleiфt, 
ba^ einj^ öen SSrief ©а|еёГфа1оп)о getroffen, öer ©ie ge^ 
beten ^atu, ftф feinet ^roseffeö anjune^men, SBaö bai 
©фaffen betrifft, baß ©ie in einem З^гег S5riefe ju ttf 
»d^nen bie @raufamfeit Ratten . . . fo ^alte 1ф e^ für 
eine ©unöe, Idngj^ oergeffene Xor^eiten auszugraben, um 
berentwillen iф felbjl errate. Щ, lieber Onfel, аф, (Sure 
€^;iellens! 2Ber »ar niфt einmal jung unb tйriфt? SBer 
battc niфt einmal feinen feltfamen, fogenannten Itebjlen 
Sraum, Ыт eS bej^immt ij!, nie in Erfüllung ju ge^en? 
9)Jein ШафЬйТ reфter ^anb jum ^eifpiel, ^ielt Щ für 
einen gelben, für einen Üiiefen, für einen '^ä^tt oor bem 
^rrn . . . (Sr ^cbu(i)te, bie SBelt Ьигф feine ^elbentaten 
in (Srj^aunen ju fe^en, unb enbete bamit, ba^ er аЫ gd^m 
riф ben aibfc^ieb na^m, o^ne im Ärieg gewefen ju fein, 
unb bant ie^t friebliф feine Äartoffeln unb feinen Äol)l. 
©er anbere ИпЫ trdumte baoon, bie ganje 5Belt unb SRuf # 
lanb паф feinem ©inn umjugel^alten, aber пафЬет er 
furje '^tit in ber Äanjlei 2lften gefфrieben i)attt, jog er 
ftф ^ier^er surud unb \)am biS ie§t поф niфt oermoфt, 
ben »adligen 3^un ju reparieren. ЗФ bilbete mir ein, 
ba^ iф ООП oben mit einer fф6pferifфen SSegabung bebaut 
tt)dre, unb wollte ber SBelf neue, ungeahnte Щ^гтп 
offenbaren, unb a^nfe niфt, ba^ eS feine ?Kt)flerien toaren 
unb iф fein ^rop^et. 9Bir ftnb alle ифегПф, aber fagen 
©ie mir, wer barf, ol)ne felbjl ^u err6ten, eS wagen, iene 



ОС; 452 ^:^С; 

jugcnblic^en, cMen, feurigen, wenn аиф überf^wenglic^en 
Ztänme ^n befd()tmpfen? 5Шег \)&ttt ntd^f irgenbeinen nnt 
fcu^tbaren ЗВипГф in Щ gend^rt, wer Цш Щ nx(i)t йЫ 
öen gelben einer glorreid^en Zat, eineö feierU^en Siebet, 
einer ruhmreichen ЩгпЬг gefrdumf? 5Beffen ^^anfafie 
i)httt Щ nid^t in тщЩфг, ^eroifc^e ^üUn oerfe^f ? Жег 
i)äm nic^f au^ CKitgefu^l mit allem ^o^en unb ©фбпеп 
geweint? ginbet ft^ ein (о1фег ШпЩ, fo mag er einen 
6tein auf mi^ werfen — Щ beneibe i^n п\фи ЗФ «>^^f^ 
für meine fugenblic^en Xrdume, Qtxt, laffen wir fle: l^e 
ftnb ein Unterpfant) ber ^erjen^rein^eit, ein З^Ц^« ^w^r 
guten, sum Шгп ^inneigenöen ©eete. 
ЗФ wei^, biefe SSeweife шхЬгп ©ie шфе überzeugen: @ie 
Ьгйифеп einen po^ttiöen, praftifфen S5ewei^. S5iffe, ^ier 
ijl er. ©agen ©ie felbfl, wie follfe man Ые gd^igfeiten 
iunger Seufe ernennen unb weiterbilden, wenn bie iungen 
Untt bie frühen Steigungen in (1ф unterbrucfen unb i^ren 
Srdumen feine grei^eit unb feinen ©pielraum laffen, 
fonbern fйaüifф ben i^en öorgeieiфneten 5Beg ge^en 
würben, o^ne bie eigenen Ärdfte ju öerfuфen? Unb ifl 
c^ fфlieЩiф niфt ein 9laturgefe§, ba^ bie З^о^пЬ иш 
ru^ig, йberfф<iiumenb, тапфта1 wa^nwi^ig, t6riфt fein 
muf, unb Ьй^ bie Srdume mit ber Seit üerfфwinbett, 
wie её Ш bei mir ber §all i|?? Unb war 3^re eigene 
Sugenb biefen ©unben fo gar fremb? 35erfuфen ©ie, 
({ф iu erinnern, graben ©ie 3|)г @eb(!^фtniё an. Зф fe^e 
öon ^ier, wie ©ie mit '^i)tcm ruhigen, nie oerlegenen 
Шй ben Äopf fфйfteln unb fagen: ,2ßein, niфtё!' €r^ 
lauben ©ie, ba^ iф ©ie wenigflen^ in 35e5ie^ung auf bie 
Siebe überfui^re . . . ©ie leugnen? ©ie f6nnen её aber 
niфt ableugnen, ©er 95eweie ij^ in meinen ^dnben . . . 
35ebettfen ©ie, Ьл^ iф bie <Вафг am Ott ber ^anblung 



Си: ■ 453 ^::^^-> 

итег(цф4 ^аЬе. 2)сг ©фаирк^ 3^»^^^ Stebeöabenfeucr, 
Ьес ©ее, liegt еог meinen Stugen. ^ier warfen immet 
поф gelbe Blumen. Sine in riфfi9er SBeife gefrodnefe 
f)abt хф bie S^re, guter gysellenj sur ПеЬИфеп (grinnerung 
beijulegen . . . 2lbcr \ф ^аЬе поф ГфгейИфеге ^Baffen 
^е^еп ^\)хг 35erfol9un9 t»er Siebe im allgemeinen unö ber 
meinen im befonberen. ЗФ ЬлЬг ein ©ofument. 3^r @e^ 
i!фf öeröuflerf (\ф ? Unb »a^ für ein Sof ument ! ! I ©ie 
erЫeiфen? ЗФ ^лЬе biefe fojlbare Qlnfiquitdt meinet Xante 
öon ber niфt weniger antifen S5rufl ^гипЫ unb bringe 
fte mit, olö ein ewigem 3^«9«i^ 0^9^» ©i^ ««& al^ 9leфt^ 
fertigung für miф. gittern ©ie, ОпЫ l Slu^ctbem fenne 
iф поф alle (Sinsel^eiten '^f)ut Siebe; bk Zmtt erjd^lt 
mir jeben Sag beim SJJorgentee, beim Ütbenbeffen nnb oor 
bem ©фlafenge^en irgendeine intereffante £atfaфe baöon, 
unt) iф frage t)icfcö fof^bare «OJaterial in ein befonbere^ 
3?otiiЬuф ein. ЗФ й>^^Ье eö mir niфt nehmen laffen, eö 
З^пеп pcrf6nliф SU йЬerreiфen, sufammen mit meinen 
Slrbeiten über bie £anbwirtfфaft, mit benen iф miф ^ier 
[фоп ein '^a\)t lang befaffe. ЗФ meinerfeit^ ^alte eö für 
meine ^fliфt, ber Sante bic 95ej^dnt)igfeit ^f)tiv ©efu^le 
SU оег((фегп. ©obalb iф bie g^re ^aben »erbe, oon Sutet 
<ёщ\1щ einen meinet SSitte gunjttgen Щфг\Ь su Uf 
fommen, toetbi iф miф beerten, bei З^пеп untet ^atf 
bringung eon gefrcdneten Himbeeren unö ^onig su er^ 
fфeinen, unb untet SSorlegung oon Briefen, mit benen 
miф einige 91афЬагп in i^ren aingelegen^eiten ju öerfe^en 
oetfpteфen, mit aiu^na^me öon ©aje^fфalott>, bet gej^otben 
ijl, o^ne bai (Snbe feinet ^rojeffeö etlebt su i)abin," 



^М^МУУУМ'УУЖ/'УУУ^ХУ^^'АМЛЛ 



SB 8Й §Й S2J SB SB SB 

SBSB SBSB SBSB SBSB SBSB SBSB SBSB 

^ SBSBSBSBSBSB ^ SBSBSBSBSBSB ДД 

SBSB SBSB SBSB SBSB SBSB SBSB SBSB 

SB SB SB SB SB SB SB 



Epilog 



(^olgenbeö begab |!ф поф mit ben S^anptptt^omn biefe^ 
CJ Ыотапё, oier ^a^re efioa пйф t>cr iweifen Stnlunft 
Ше^?апЬегё in ^etereburg. 

eincö gÄorgen^ ging ^etet 3tt)unitf^ in feinem 2ttbeif^# 
jimmec auf mb ab. ©a^ war nic^t me^r ber frühere 
muntere, jlarfe unb j^tamme ^etec ^wanitfc^ mit bem 
öleic^mdflg ruhigen S5U(f, bem flols erhobenen Äopf unb 
geratet; Haltung, ©ie geit ober bie Umj^dnbe ^aben i^n 
gebeugt, ©eine SSewegungen waren nid^t me^r fo rafi^, 
ber fdM nic^t me^r fo fef! unb felbjTffc^er. 3m SBacfenbart 
unb an ben ©c^Ufen tt>ar fein JQaar ergraut. SDJan fa^ ei 
i^m an, Ьй^ er bai funftigjd^rige Subildum feinet Sebenö 
fфon hinter \1ф ^аШ, dt ging ein wenig gebudt. S5efon# 
ber^ ftet im @ef!c^t biefe^ leibenfc^aftölofen unb ruhigen 
SKenf^en — йЫ welchen wir i^n biö ie§t fannten — ein 
me^r аЫ beforgter, faf! banger f&nßbtnu auf, obwohl e^ 
fonfl ben ^eter Зwanitfф eigenen €^arafter ЬгтЫ ЬаШ, 



:x:> 455 сн:> 

6r festen tt>ie öor Ьгп Äopf gefc^Iagen. Sr machte i»et 
©griffe unt) blieb рЩЩ mitten im 3it"met flehen ober 
burc^maf mit гаГфет Schritt ^шЬ, tireimal Ьаё Simmer. 
(5^ muften »o^t ungewi^nli^e Oebanfen fein, t>ie i^n 
^eimfuc^tett. 

3tt einem ©effel am %Щ faf ein beleibter ^err öon Keiner 
Statut mit einem Äreuj auf t>er 95ru|l, in gefc^toffenem 
gracf, bie ^eine übereinanbergefc^tagen. 3« f^itter S^anb 
fehlte nur ber Dlo^rflod mit bem grofen Qolbmn Änauf, 
jener flafflfc^e ©tO(f, an bem t>er gefer in ben Ülomanen 
оешб^пКф ben Str^t erfennt. Sin fotc^er Äommant)o|^ub 
ma^ n>o^t опф für einen Str^t pöffen, ber au^ ^Ränget an 
Patienten öiet щ gug ge^t unb feine ^efuc^e j^unbenlang 
au^öe^nen fann, unb J>er oft in einer 5perfon jtoei, örei 
S3erufe öereinigt: ben Ьг^ SKebi^inerö, beö praftifc^en 
^^ilofop^en unb bi$ ^auöfreunbe^. atber Ьаё mag Ш 
fein t)ort, tt>o man im Überfluß, дет^фИф unb unab^dngig 
lebt, feiten franf if^, unb wo ber atrjt me^r ein Ыр\х$ alö 
eine SRottoenMgfeit ij^. 2tber t>er iürjt ^eter Зwanitfф^ 
war ein Petersburger 5tr§t, dt tonnte nic^t, toaS eS ^eift, 
ju ^u§ SU ge^en, obwohl er ben Äranfen 35e»egung su 
oerorbnen pflegte. Sr war ?Kitgliet) eines ШШ, ©efretit 
einer gelegen @efellfфaft, ^rofeffor unb öirigierenber 
3trsf mehrerer Äranfen^dufer, iUrmenarit unt» unöermeit)^ 
Ифе^ ?5Htglieb aller drstliфen ÄonfUien. <5r ^аПг eine 
rieffge ^rayiS. (Sr {^reifte niфt einmal ben ^anЬfфu^ oon 
öer liufen ^anb herunter, würbe eS аиф mit bem reфten 
niфt tun, wenn er ben ^ulS niфt füllen möfte; er fn6pfte 
niemals bcn %tad auf unb b^ti^ ^^um 3eit, Щ su fe^en. 
3e§t f)atu er oor Ungebulb fфott mehrmals baS linfe 
^ein über ba^ reфte unt> t>aS reфte über öaS linfe ge^ 
fфlagen. 



с;:: 45б с;ч: 

(ie й)йг fut Щп ^6ф(1е S^it wegzufahren, unb «petet 3wa? 

niffc^ Гф№1е9 поф immer. бпЬИф (ргаф er. 

„5Шй^ i|! SU tun, Soffor?" fragte er, öor bem 2trst f?e^en^ 

bleibend. 

„Sauren ©ie паф Äifftngen," antwortete öer Str^t. „©ie 

StnfdUe »ieber^olen Щ in oft bei '^t)nm ..." 

„Щ, ©ie Гргефеп immer öon mir!" unterЬraф ^eter 

Зtoaшtfф, „unb Щ Гргефе eon meiner grau. Зф bin über 

funftig unt) fle im Ый^епЬеп 9Uter, ^e ^at baö Seben поф 

oor Щ, Unb wenn i^re ©efunb^eit fe|t [фоп fo untere 

graben if! . . ." 

„@leiф untergraben!" bemerkte ber atrjt. „Зф ^аЬе З^пеп 

nur meine SSeforgniffe für bk ^ntnnft mitgeteilt. 3e^t 

Щ aber поф niфtё ju Ьefйrфten. ЗФ wollte З^пеп nur 

fagen, ba^ Щи ©efunb^eit . . . oöer beffer \ie felbjl, wk 

foll iф fagen . . . niфt gan^ in Drbnung ifl." 

„©a^ i|^ Ьоф einerlei! ©ie ^aben ba^ fo nebenher fallen 

laffen unt) e^ öergeffen. ЗФ «ber ЬeoЬaфte f!e feitöem 

aufmerffam unb entbecfe jeben Sag neue unerfreuliфe 

58erdnberungen an i^r — feit brei SKonaten i)<^bt iф feine 

Slu^e me^r. ЗФ öerj^e^e niфt, wiefo iф baß niфt früher 

bemerft ^abe! Sa^ iUmt unö bie @efфdfte ^aben miф 

öer Sßif шЬ ber ©efunö^eit beraubt, nnb \г^1 nehmen 

fte mir Ыelleiфt аиф bk %tan/' 

@r ging unruhig Ьигф^ З»«^»«^^« 

„^аЬеп ©ie fle ^entt uttterfuфt?" fragte er паф Ыцгт 

©фweigen. 

„За, aber fte bemerkt niфt^ gtuffallenbeö, grüner ^abe 

iф eine p^pftologifфe Urfaфe üermutet, fte ^at \a feine 

^inbtt , . . atber e^ fфeint niфt ber gall ju fein. SSieb 

leiфt ^anbelt e^ Щ um ttwaß rein фfpфifфe^." 

„Зштег beffer !" bemerfte ^eter Зwanitfф. 



сн;- 457 =:>:> 

„Unb mlkx^t xft e^ au(i} ba^ мфи 6^ fint) заг feine 
öecMc^tigen ©pmptome öor^anbe«. So i|^ öieHeic^t nnt 
Ьай . . . Sie ft^en su lange in Mefem fumpftgen Älima. 
©e^en ©ie тф Ыт ©üben, frifc^en ©ie ({ф ein Ы^феп 
auf, fammeln ©ie neue Sinörurfe, bann »oUen toit fe^en, 
toa^ tt)irb. 5Berbcinc|en ©ie öen ©ommer in Äifftnöen, 
machen ©ie ba eine Äur Ьигф, Ьеп ^erbjT »erleben ©ie in 
Italien, t)en 2Binfer in ^ari^. ©ann garantiere ic^ ^Ь^гп, 
baf öon i)en ©c^leiman^Äufungen unt> öon ber Sleijbar^ 
feit ni6)tß übrigbleiben tvirM" 
^eter 3»атеГф ^6rte fajl nic^t ju. 
„&M pfpc^ifc^e игГафе/' fagte er halblaut nnb fфйttelte 
ben Äopf, 

„©a^ ^eift, iф will ЗИ^« f<»gß«/ »arum iф eine 
рГрф1ГФ^ иг(афе annehme/' fagte t)er atrit. „Sin 
anberer, ber ©ie niфt (ennt, würbe ^ier irgent)tt>etфe 
©orgen öermuten, ober fagen ш niфt ©orgen, fon; 
bern unter&rutfte ЖйпГфе ... e^ gibt \a tnuni^mal 
3lot, COJanget, iф »oUte ©ie nur auf ben ©гЬапкп 
bringen . . ." 

„^t, ШЗйпГфе!" unterЬraф ^eter Зtt)attitfф. „Шг i^re 
ЖйпГфе werben im oorau^ erfüllt, iф fenne i^ren @efфma(!, 
i^re ©ewo^n^eiten. Unt> 3iof . . . ^m . . . ©ie fennen 
unfer S^an^, ©ie wiffen, wie wir leben!" 
„Sin gute^ S^an^, ein famofe^ ^auö!" fagte ber iUr^t, 
„praфtüolle Айфе unb toa^ für Sig^rrenl Unt> toaß ijl 
mit ^^vtm greunb, ter in Sonbon wo^nt . . . ^at er aufü 
gehört, ЗИ^п Sperrt) su fфi(fen? ЗФ ^<*be biefe^ 3<*^r 
feinen bei З^пеп gefe^en . . ." 

„SBie tй(!tfф baö ©d^irffal i% ©oftor! ЗВаг iф öenn niфt 
l>or^фtig mit i^r ?" fagte ^eter 3№йnitfф mit ungewohnter 
SBdrme, „jeöen ©фritt ^abe iф genau erwogen . . . aber 



ск:> 458 ^х> 

irgenöwo mu^ е^ einen treffen, bei allen Stfolgen unö 
bei Mefer Äacriere! 31^!" 

Sc möchte eine SSewegung mit bit S^anb mb fe^fe feinen 
@ащ Ьтф$ '^mmtt fott. 

„Ш^ЫЬ beunruhigen ©ie |!ф fo Г fügte ber atrst. ,,gö 
liegt abfolut nic^tö ©efd^rlid^e^ öor. Зф wieber^ole, 
mß Щ bu^ ecflemal fd^on fagte, ba^ ^eift, ba^ i^r 
Organi^mu^ Ьигфаи^ nic^t angegriffen ijl. 3er(l6rungö# 
fpmptome finb feine, asiutmangel, ctwa^ ©ф^йфе . . . 
ba^ i|l atle^l" 

,Дat^irliф, eine Äteintgfeit !" fagte ^peter Зtt^anitfф, 
„'^^t Äranffein ij^ ein negatioe^, fein pofttioe^/' fu^r bet 
3trst fort, „©ie iji; übrigen^ niфt bie einjige. ©e^en ©ie 
alle an, bie niфt ^ier in ^eter^burg geboren flnö, wie fte 
au^fe^en! ©e^en ©ie щ, ba^ ©ie eon ^ier toegfommenl 
Unb wenn e^ niфt шбдИф ij^, fo forgen ©ie für 3er# 
jlEreuung. Saff^^tt ©ie fte niфt f^tllft^en, utngeben ©ie \Ь 
mit Slufmerffamfeiten, fuhren ©ie f!e in @efeUfфaft. 
Überhaupt me^r 35ctt>egung für Абгрег unb @eijT; beibe 
befinden Щ bei i^r in einer unnatйrliфen iUpat^ie. ©aö 
fann 0ф mit öer geit leiфt auf bie ßungen werfen, ober , . ." 
„21Ыеи, ©oftor ! Зф ge^e su i^r . . /' fagte ^eter 3wa# 
nitfф unb ging rafc^en ©фritte^ in ba^ 3i»tt"6f feinst 
^rau. 

Sr blieb an t>er Zitt j^e^en, fфoЬ leife bie фortierett an^f 
einanber unb heftete einen unruhigen Шй auf f!e. 
©a faf fte . . . Жа^ war bem 3ttst fo S5efonbere^ an i^r 
aufgefallen? З^Ьег, ber fte sum erj^enmal gefe^en Цш, 
würbe in i^r eine §rau finben, wie её i^rer oiele in ^eter^j: 
bürg gibt, ©ie war blaf , ba$ Щ wa^r. 3^*^ 35li^ war 
matt, baß ^au^fleib fiel bequem unb lofe öon btn mageren 
©фи^егп unb ber рафеп 35rujlE ^erab. 3^f^ S5ewegungen 



ОС: 459 ОО 

»aren langfam, faf! trdgc ... 30 benn aber bk 9l6te öet 
fangen, ber @1лщ btt aiugen unb Me (Snergie bec S5e# 
»cguttgen ein bcfonöcreö SRcrfmal unferer (фбпеп grauen? 
2Ba^ t)ie ©^6n^ctt t)er formen betrifft, fo ^dtfe »eber 
^^iMa^ поф ^rayiteleö unter i^nen eine SSenue für feinen 
9Reifel gefunben. 

9lein, plajlifc^e ©c^6n^eit öarf man bei ben fc^^nen grauen 
be^ SJorben^ nic^t fuc^en: fie ftnt) feine <ВШпгп; bk an? 
tuen ^ofen, in benen Ые ©c^6n^eit btt griec^ifc^en grauen 
oerettjigt ifl, ftnb nic^t i^re ©афе, unb i^re Ä6rper f!nt) 
аиф niфt Ьатф gebUbet: fte ^aben niфt jene таЫШ 
regelrndf igen Linien ... ©ie ©innIiф(eit fitbmt niфt in 
Reifen ©tra^len an^ i^ren atugen, auf ben ^bgeiffneten 
Sippen fpielt niфt jene^ naiP^woHuj^ige £Афе1п, ba^ auf 
t)em SRunbe jener fйЫiфen grauen дЩи Unferen grauen 
Щ eine anbere, ^б^еге ©ф6n^eit eigen, gur ben ^Reifet 
ij^ öiefe^ £euфten beö @ei(?e^ in i^ren Sögen niфt faf bar, 
t)iefer Äampf Ьг^ ®iUen^ mit ber SeiЬenfфaft, ba^ ©piel 
öer unauёgefproфenen Siegungen ber ©ecle mit i^ren sa^b 
lofen Sluancen öon Щ, er^euфelter Einfalt, pon S^rn unb 
©Ute, »on öer^eiшIiфten greuöen unb &iben . . . »on 
biefem ganzen geuertwerf, ba$ a\x^ einer fonjentrierten 
©eele tommt . . . 5Bie btm тф fei, »er immer ba$ ttfttf 
mal Sifatoeta SÖeyanbrowna gefe^en f)äm, xoutbe nic^f^ 
ООП S^ttuttung an i^r bemerft ^aben. iUur toer f!e eon 
früher kannte, »er ftф an b'n grifфe i^reö @eitфtй, an 
ben leuфten^)en Шй, ber bie garbe ber atugen ип^ептИф 
maфte — fo fe^r toar fte öon jitternben 2iфttt^eЦen über? 
flutet — , »er fiф an i^re üppigen ©фuItern unb praфt? 
ooU fфlanfe SSüfle erinnerte, ber »urbe fle fe^t mit fфmeri? 
Ифет ©taunen Ьetrйфtet, unb fein ^ers würbe ftф Por 
«ÖJitleib iufammengeframpft ^aben, fo töie e^ je^t mit 



;:>c> 460 C:C; 
«Peter 3tt>attitfc^ gefc^a^, ber e^ (\ф felbfl nic^t ju gefielen 

€r ttat teife in baö 3iJtt»tßf ««ö f^l^e ftc^ ju t^r. 

„5Ba^ тафО bu t)u ?" fragte er. 

//ЗФ fß^ß ba^ 21и^9аЬеЬиф Ьигф, — ©ettf blof, ^eter 

3tt>anitfc^, im eorigen ?OJonut ^aben tt>ir für Ые Айфе 

aUein anbert^albtaufettb JKubel »erbraust; ba^ ge^f ntc^t 

fo »eiter. — " 

O^ne ein 5Bort ju fagen, tta^m er i^r ba^ ?&иф au^ ber 

S^anb vmb legte её auf öett £1(ф. 

„$6re/' fagte er, „öer Strjt meint, baf meine Äranf^eit 

(1ф öerfc^Ummern f6nnte, wenn ic^ ^ier bleibe, dt Ш 

mir, тф t>em ШййпЬг ine ^ab su reifen. 533аё meinf? 

Du basu?" 

„^ier, tienfe ic^, ij^ bk sjReinung Ш Ш^Ш wichtiger аЫ 

bie meine. 5£Benn er её t^orfфreiЬf, mu^ man eben reifen." 

„Unb bn? Шфtгii bn mitfommen?" 

„^deinetwegen." 

„Döer oielleic^t willfl bn hierbleiben?" 

„©фбп, ic^ fann aui!^ hierbleiben." 

„$ö3ae Щ bk eigentli^ lieber ?" fragte ^eter 3t»>«ttitf^ mit 

einiger Ungebulb. 

„23erfuge über Ь\ф unb т{ф, wie ba willjT," antwortete 

fie теоегде^фкдеп mb gleiфgйltig. „ШЗепп bn ко'йЩ, 

werbe iф reifen, wenn niфt, bleibe iф ^ier ..." 

„hierbleiben fannj^ bn niфt," bemerfte 5peter 2(Wanitfф. 

„©er 9lrst fagt, ba^ аиф beine @efunb^eit ein wenig . . . 

öom Älima gelitten i)at . . ." 

„2Ваё fallt i^m ein?" fagte Sifaweta 5tleyanbrowna. „ЗФ 

bin gefunt), mir fe^tt niфtё." 

„Шielleiфt würbe eine lange Dleife Ыф su fe|)r ermüden," 

fagte ^eter '^хоатЩ. „Шфtejl b\x niфt einige 3^it in 



Сн::; 46i С;;"; 

ШоШп bei Ьег Sante bleiben, folange 1ф im Sluölanbe 

bin?" 

„@ф6п, тф futttt аиф ittt Sante паф COJoöf au reifen." 

„Oba foHten »it ni^t lieber beibe für ben ©ommer поф 

ber Ärim ge^en?" 

„SKeinetwegen лиф паф Ьег Äcim." 

«Peter Зt»anitfф ^ielf e^ пЩ1 me^r aui. dt er^ob Щ 

unb begann, wie in feinem Strbeit^^immer, auf unb ab 

itt ge^en, bann blieb er öor i^r fliegen. 

//31^ e^ bir benn einerlei, t»o bu bi|T 1" 

„einerlei," antwortete fte. 

„SBarum öenn?" 

©ie ertt)iberte niфtö nnb na^m »ieöer Ьаё Stuögaben^eft 

oom £tfф. 

„2öie btt töillj^, ^ter Зtt)aniffф," faste fte, „aber »ir 

muffen unfere Stuögaben einfфrйn!en. ^unfte^n^unbert 

SRubel allein für bk Айфе . . . baö ge^t niфt/' 

6r na^m i^r baö ^eft weg unö warf Ы unter t)en Sifc^. 

„SBaö interefftert Ыф Ьаё fo ?" fragte er. „31^ e^ bit um 

t)a^ @elb fo leib?" 

„5Ben foir^ benn angeben? ЗФ bin \a beine grau! S)u 

^a|? miф fo gelehrt . . . nnb je^t таф(? bu mir SSortvurfe, 

ba^ iф miф bamit befaffe! ^ф tm meine ^fli фt!" 

„^6re, £ifa !" fagte ipeter Зtoanitfф паф einer furjen ^aufe, 

„bn шЩ beine Statur dnbern, beinen SBillen jwingen . . . 

©ай ij^ niфt riфti9. ЗФ ^«be ЬЩ nie Ьцп geswungen! 

©u »irj^ mir niфt me^r einreden, ba^ Ыф Äleinliф^ 

feiten — er jeigte auf baß ^eft — t)iф it^irfliф intereffteren, 

SBoiu quÄlfl bn t)iф? ЗФ 9^be bir öollfommene %mf 

„SWein ©Ott ! SBosu Ьгаифе iф grei^eit V fagte Sifatüeta 
2tle?anbrotüna; „n>ai foll iф mit i^r anfangen? ©u ^afl 



;:>"; 4б2 ск:; 

Ый je^t fo gut uttt> fo öug über Ыф unb т1ф üctfugf, 

t>u^ 1ф mit meinen eignen ШПеп abQtiobi)ttt Щг; Щ 

её апф mittt fo bleiben. ЗФ Ьгапфе bie grei^eit тфи" 

35eii)e fфtt^ie9en. 

„©фоп lange/' begann ^efer З^^аш^Гф »ieber, „^abe iф 

ЬЩ, Ща, km ^itte, feinen ЖипГф Äußern ^ören ober 

eine Saune . . /' 

//ЗФ Ьгаифе пЩё ..." bemetffe fte. 

„^afl b\x шф1 irgen&einen befonberen . . . geheimen 

ЗВипГф?" fragte er feilne^menb, inbem er fte aufmerfj; 

fam anfa^. 

©ie fфtt^anffe, ob ile efwa^ fagen foUte oter шфи 

^eter Зwanitfф bemerkte e^. 

„©ag'e, um @offe^ »iUen, fag'^l" fu^r er fort. ,,©eine 

Ш3йnfфe foHen meine $Шйnfфe fein, iф ioerbe fte erfüllen, 

аЫ todren fle ein @efe^." 

,,9lun gut/' erwiderte fte, „wenn bu eö für miф tun fannfl 

. . . fo la^ un^ unfere (Smpfdnge am greitag aufgeben . . . 

5)iefe ©iner^ ermuben т1ф ..." 

^eter 3(Wanitfф tt>urbe пафЬепШф. 

„Su leb|^ ja аиф fo fфon aЬgefфloffen genug/' fagte er 

паф einer ^aufe, „unb »enn nun й\хф unfere greunte 

auf^iren »erben, ^u fommen, toirj? bu o6llig oereinfamt 

fein. Übrigen^, bitte, bn toйnfфj^ её unb её foU gefфe^ett. 

9Baö »illfl bu aber fonfl anfangen?" 

„Übergib mir beine Эleфnungen, 35йфег, @efф(ifte . . . iф 

will miф bamit befaffen . . ." fagte fte unb budte flф unter 

ben £ifd^, nm bai ^eft auftu^eben. 

^eter 2(toanitfф erfфien её »ie eine fфleфtgefpielte ^ttf 

jiellung. 

„Sifa l" rief er oortourfeüoll. 

©аё ^eft blieb unter bem £ifф liegen. 



сн:;; 4бз ^::^с; 

„Uttt> 1ф bad)te, ob е^ nid^t beffcr whte, Ьй^ mt гтще 

SScfannffc^affen erneuern, шЩг wir gans öernac^tdff!9f 

^üben? 3« ^^Ф^ 2tbft^t »оШе ic^ einen 35аП geben, 

bamit bn Ыф serjlreujl unb felbfl tüieber ©efellfc^aften 

ЬеГиф(1 . . /' 

„Щ nein, nein!" fagfe Щашга Ше?йпЬго»па dngf^ic^, 

„um @otte^ »illen, eß ijl nic^f nötig ! SBosu benn . . . 

einen 95ult?" 

„SBarum erfc^rerff Ыф baß fo ? 3» bcinem üttter intern 

efjtert man ftc^ поф für SSdUe; t)u fannfl поф tan^ 

Jen . . /' 

„3lein, ^efer Зtoanitfф, iф bitte Ыф, Щ ti fein!" fagte 

ffe lebhaft. „Um Toiletten 0ф kümmern, Щ ön^ie^en, 

Itvdt empfangen, 95е[ифе тафеп — um ©otte^ »iUen, 

nein!" 

„©u m6фtejl ttjo^l immer im ^auöfleib |)егитзе^еп ?" 

//ЗЛ/ wenn bn'ß erlaub!^, lege iф г€ überhaupt тф( ab. 

Шцп Щ pu^en? S^ ij^ Ьоф nur @elt)öerfфtt^enЬung unb 

überftuffige SRu^e o^ne 3»ес1." 

„SBeift i)u töa^?" fagte speter Зtt^anitfф р^б^Иф, ,Дф 

^6re, bag Slubini für tiefe ©aifon engagiert ij^, wir »erben 

itaUenifфe Oper ^aben. ЗФ ^)лЬе für unö eine Soge re^ 

fereieren laffen — xoai meinfl bu baju ?" 

©ie fфtöieg. 

.Stfa!" 

„©фаЬе..." fagte fte dng|Уiф. „Зф benfe, аиф büß 

toirb für miф ju anj^rengenb fein . . . iф »erbe fo \t\6;)t 

шШ , . /' «Peter Зtt^anitfф lief ben Äopf finfen, trat an 

ben Äamin, unb an i^n gelernt, fa^ er . . . »ie foUte man 

e^ nennen: beöommen? nein, me^r unruhig unt» fafl 

апд|1^ф, feine grau an. 

„Sifa, »o^er fommt benn öiefe ♦ . ," gr fpraф niфt ju 



::;:(: 4б4 =::^^::^ 

бпЬе; bai 5Borf ©leic^gulttgfett töolUc тфе übet feine 
Sippen. 

Sr fa^ fte lange ^фштпЬ an. 3« i^ten matten Singen, 
in bem ©eftd^t, bem baö ©piet lebenbiger ©ebanfen nnö 
©efu^Ie fehlte, in ber tcdgen ^attnng nnb in ben Idfffgen 
^Bewegungen lai er bie Ut^u(li)z jenec @leiф9йIti9feit, паф 
ber SU fragen er iUngjl ^atte. 6r erriet bie iUntwort ^фоп 
bamal^, аЫ ber atrsf i^m nur tttoa$ oon feinen S5efйrф^ 
tungen angebeutef ^аш, ©amale war er sur 35eftnnung 
gekommen — unb ftng an su begreifen, ba^, inbem er feine 
grau f#eшatifф üor allem bewahrte, Wuß bie е^еИфеп 
^ntereffen gefdi^rben fonnte, er i^r Ьоф feine entfфdbigung 
für bie öom @efe§ oerfagten greuben bot, bie fte auf er^olb 
ber e^e Ыelleiфt gefunben ^dtte; ba^ i^re \)ШЩг 2ßelf 
für fte niфfё anbere^ al^ eine, banf feiner «OJet^obe, für 
bie $8erfuфung unnahbare gef^ung war, bie aber ^nm Über; 
M ittt Зппегп апф gegen iebe erlaubte äuferung beö 
ЩйЩ mit ©фйп^еп unb ЗВафеп öerfe^en war. 
©aö ©eorbnete unb 9?йфterne feiner SSejie^ungen su i^r 
f)am f?ф wiber fein 5Biffen unb Collen §u einer falten 
feinen Sprannei entwickelt, Sprannei über ba^ ^erj einer 
grau! Safür be^a^lte er i^r mit 9гeiфtum, Ырп^ nnb 
mit allen йи^егИфеп, feiner SBeltanfd^auung gemdfen 
S5ebingungen für ba^ &\Ы — ein furфtЬarer geiler, 
um fo furфtЬarer, al^ er niфt ber Unwiffen^eit entfprang, 
niфf einem uneblen SSegriff öom menfфliфen ^erjen — 
er fannte её — , fonbern einfaф ani Unaфtfamfeit, йп€ 
ggotemu^! €r überfa^, bai ^e fein 2tmt ^attt, niфt 
harten fpielte, ba^ fte feine gabrif befaf, unb ba^ eine 
оог^йдПфе Айфе unb bie bej^en Sßeine in ben atugen ein^r 
grau wertlofe S)inge f?nb — unb Ьеппоф lief er fle ein 
folфeё Seben leben! 



сн:> 4б5 ^х> 

$€ter 3t»önttf^ mv ООП SHötur gut; unt> mnti аиф nic^f 
auö £tebe ju feiner grau, fo tourbe er Ьоф au^ einem 9e# 
»iffen @ereфti9(eit^9efй^l <йШ btum öegeben ^abett, Ьй^ 
b6fe SSerfe^en »ieter ^щптафеп, SBie foUte er ei aber 
anfangen? ©eitbem ber Strjt i^m feine SSefurc^fungen ber 
grau töegen geduferf, ^afte er ni^t eine SRac^t fc^taflo^ 
»erbracht, irgenb eftoa^ ju ftnben bemüht, ba^ i^r ^rj 
mit i^rer öegentodriigen Sage oerf6^nen unt> Ые erl6fc^em 
ben Ärdffe toieber beleben f6nnte, Unb andl) \t^t, tohi)tenb 
er am Äamin lehnte, öing e^ i^m Ьигф ben Äopf, baf in 
i^r öieUeic^t fc^on ber Äeim einer gefd^rUc^en Äranf^eit 
nijlefe, baf fte Ые^ farbtofe Seben umgebracht ^аш . . . 
Äalfer ©c^meif trat i^m auf Ые ©tirn. (£r fonnfe ftc^ für 
nic^tö entfc^eiben, toeil er fu^Ue, Ьй% um ^ier гша^ ШгЬ 
fame^ ju finben, me^r ^erj <ui SSerj^anö nötig todre. Unt) 
gerade baran fehlte ей. Sr füllte, baf, ö>enn er i^r ju 
gufen fallen, fle mit Siebe in feine atrme fфliefen finnte 
unt) mit &em Slu^örucJ ber £eit)enfфaft i^r fagen, baf er 
nur für fle gelebt, baf fte allein Ьай 3^е1 feiner SJju^en, 
feinet S^rgeije^, feiner Äarriere unt) feiner @efф<ifte toar, 
baf fein planmdfigeö SSer^alten su i^r, i^m nur Ьигф t>en 
glu^ent>en, Ье^аггПфеп, eiferfuc^tigen $Шunfф eingeflößt 
war, i^r ^ers für immer an fiф ju feffeln ♦ . . Sr t»uf te, baf 
folфe 2Borte eine eleftrifterenbe SBirfung auf fle ausüben, 
fle pl6^iф in @efunt)^eit unb ©lud aufblühen unb jeöe 
SSabereife überflufflg тафеп touröen. 
Stber fagen unb überzeugen ij^ sweierlei. Um ju über^ 
jeugen, muf te man п>1г{Ифе £ei^enfфaft empftnben. Unt> in 
feiner ©eele grabenb, fanö ^eter Зtt^anitfф {eine ©pur t)on 
Ыt)enfфaff. Sr füllte nur, t)af feine grau i^m unent^ 
Ье^гИф war — bai toar bie Sffia^r^eit — aber niфt апЬегё, 
ol^ an{)ere 9?ottt>ent)igfeiten t>ee Seben^: ипетЬе|)гиф aa^ 
30 



Си::: 466 СИ": 

©ewo^tt^ctf. dt Цш Щ etenetc^t Ьа^и bequemt, Щ ja 
oecjleUen un& Ые 3?oUe Ьеё Sieb^abere ju fpielen, fo Щш 
Щ её йцф »Are, mit funfttg Зл^«^еп ansufangen Ые 
©ргйфе Ьег Seibetifd^aft ju (ргефеп! ^йхЬг fl^ aber Ые 
grau eine £ett)ettfфaft öortuufd^en laffen, Ые n^t öor^an? 
ben ШГ? Uttb würbe er felbfl fo oiet ^eroiömue nnb 
©efc^icöic^feit aufbrittgen, eine folc^e SloUe jeitlebene Ьигф# 
iufu^ren, ЬЫ iu jenem 3eitpunft, wo Ые gorberungen Ьеё 
berjene enböiÜtiö auf^6rett? Ot>er lag nic^t üielme^r Ые 
©efa^c na^e, baf öer ЬeIeiЫ9te ©to^ fte oernic^ten wurt>e, 
wenn f!e entbe(fte, baf i>a^, toa^ frui)er ein Saubertran! 
für fte Ык, i\)t \ф й\х^ sOJitleit» аЫ airjuei geboten tt>urt>e? 
9lein — er erwog unb überlegte in feiner 5ö3eife einge^enl» 
Ыefen ©(^ritt unb fonnte Щ nic^t für i^n entfc^Uefen. 
dt gebaute tttoaß Щхйхфг^ ju tun, aber anbere, fo, wie 
её i^m für biefe Sage тбдИф unb paffenb erfфien. ©фоп 
feit SRonaten regte |!ф in i^m öer ©ebanfe, ber i^m früher 
uttftnnig ijorgefommen wdre, aber er \)aUt i^n f!ф für 
ben duf erfreu %a\\ aufgefpart; Ш war ber %л1\ еш 
getreten, unb er Ьefфtop, feinen Щап su oerwirйiфen. 
„5Benn bai niфt ^itft — bann gibt её feine Щг me^r! 
(5ё fei!" 

^eter Зwanitfф trat entfфIoffenen ©фritteё an feine grau 
^eran unb ergriff i^re ^anb. 
„Ы weift, Sifa," fagte er, „тЩ^ SloUe iф im ^taat^f 
bienfl fpiete: iф werbe für ben tйфtigflen Beamten im 
SÖJiniflerium gehalten. 3n biefem ^ai)t werbe iф ьпт 
©e^eimrat üorgefфlagen unb её ^1фег аЩ werben, ©taube 
niфt, Щ meine Karriere bamit ju Snbe ifl, iф fann поф 
weiterkommen unb würbe её йпф ♦ . /' 
©ie fa^ i^n erjllaunt unb etwartungeooU an. 
//ЗФ ^öbe an beinen §u()ig!eiten nie gezweifelt," fagte fte. 



Си::- 467 ^х:> 

„ЗФ bin Шщт1, Ьй^ Ьи auf ЩЬгт Ш^г ntc^f Щгп( 

bleibett, fonbern ЬЫ ju Snbe ge^en »irfl/' 

„Шт, 1ф »erbe П1ф{ ttjetfer3e{)ett, tc^ bin in Mefen Sagen 

um meinen 2lЬfфieЬ eingenommen/' 

„Um deinen 9tbfd^iet> V fragte fte mit Staunen unb riфtete 

|1ф auf, 

„Sßarum?" 

„^6re toeiter. (Ы Щ bir begannt, baf iф meine SeU^aber 

au^seja^tt ^аЬе ппЬ Ьа^ Ыг §abrif mir allein ge^irf. 

©te bringt mir ЩхЩ «öiersigfaufenb Sleingetoinn ein, 

o^ne ^езПфе Ш^е; fte ge^t tt)ie öon felbj^." 

„ЗФ »eif, 2ßun, unb »a^ ifl?" fragte Sifameta Шеуап; 

örotpna. 

//ЗФ »eröe fte oerfaufen." 

„%a^ fagfl bu, ^eter Зtt>anitfф! 2Ваё if? mir bir?" fragte 

f!e mit »афГепЬет ©taunen, „хоцп Ьа^ а1Ы ? ЗФ ^^й»« 

miф faum faffen, iф fann её niфt üerj^e^en . . ♦" 

„Äannfl её шф öerfle^en?" 

„SRein!" fagte Stfatoeta Ше^;апЬгой>па. 

,Дапп(1 Ьп niфt begreifen, Ьа^, wenn iф fe^e, öaf tu 

b\ä) ^ier lang^eilf! unt) baf beine @efunb^eit ♦ , . ^ier oom 

Älima angegriffen ijl, meine Karriere unt> meine %abt\t 

т\ф niфt abgalten шегЬеп, Ыф üon ^ier »eg^ubringen 

unb bit ben 0le|^ Ьеё Мепё ^u widmen! Sifa, ^dltj^ Ьп 

miф einee (о1феп Opfere für unfd^ig 1" fügte er öorwurfe^ 

öoU ^inju, 

„%ut miф foU её fein?" fagte Sifatoeta ШеуапЬгоп>пй 

faffungetoe. „SRein, ^eter 2(й^anitfф," begann fte lebhaft 

unb fe^r beunruhigt, „um @ottee »iUen, nur fein Opfer 

meinetwegen! ЗФ ne^me её niфt an, Ьп Щ^, auf feinen 

galt! S)af bu auf^^ren foUtej^, su arbeiten, Ыф an^f 

30* 



сн::> 468 сн: ■ 

juiet^nen, ШЬ щ етесЬеп — ппЬ Ьл^ aUti für тЩ\ 

©Ott Ьсш^се! ЗФ bin cinee folgen Opfere nid^t mvU 

ajerjei^e mir, ЗФ bin ju йeinliф für 1)1ф, ju nichtig unb 

fфwaф, um beittc ^o^cn 3^^^^/ beine eMen Stnjlrengttngen 

itt öerjie^en unb ju fф%n. ©u ^aj^ eine önbere gran 

оеЬгаиф( . ♦ /' 

„Ш<1^ поф @rof mut !" fagte ^eter Зtt^attitfф йф^еЦпйгпЬ, 

„Шт апЩи$ Щ ипйЬйпЬегиф, Sifa!" 

„?Kein ©Ott, mein ©Ott, »aö Щг iф benn getan! ЗФ 

bin t)ir iöie ein ©tein im SBege, iф if>inbere Ыф,,, Шг 

fettfam ifl mein ©фi(ffaU" rief fte fafl eerjweifelt ött^. 

„SBenn iф niфt leben (ann »nb »ill, fann @ott ((ф тф( 

meiner erbarmen nnb miф ju ^!ф nehmen? ©iф ftbf 

ren ♦ . /' 

,Д$ ifl ein Srrtum oon Mr, wenn bn ЬгпЩ, Ьа^ mir 

tiefet Opfer fc^werfdUt. Зф ^аЬе Ые[её trodne Men 

fatt! ЗФ t»iU auöru^en, miф erholen, unb wie f6nnfe 

хф baß beffer, al^ allein mit bir? Щ nni паф Italien 

reifen/' 

„«Peter 3№anitf(^!" fpraф fte fafl »einenb, „btx bifl ö«t/ 

et)el.,. iф weif, bn bifl fd^is, Ыф auö ©rofmut ju 

öerfleUen ♦ . ♦ aber üieПeiфt Щ bai Opfer nu^Io^, eieUei(^t 

ijl eö fфon iu fpÄt ... unb bu Ш itt5tt>ifфen bein 2Berf 

ieril6rf!" 

„2Jerfфone miф, Sifa, unb ru^re niфt an folфe ©ebanfen, 

fonjl »irjl b\x erfahren, ba^ йпф iф niфt öon Sifen bin . . . 

ЗФ »ieber^ole bir . . . iф wiH ntфt me^r ЬЩ mit Ьгт 

Äopf leben ... in mir ijl поф niфt а\Ы erflarrt . . ." 

©ie fa^ i^n unoertöanbt unb mif trattifф an. 

„Unb baß ifl... aufrichtig?" fragte fle паф Ыцт 

©ф№е{9еп. „Öu wiUji хопШф Siu^e unb m6^teil niфt 

nur meinetwegen reifen?" 



сю 4б9 <Х5 

„Ш\п, й\хф für тЩ." 

„21Ьег tijentt её nur für mtc^ onetn ijT, fo »Щ i^ Ьигфаи^ 

tti^f, auf feinen gall." 

„3lein, nein! ЗФ f^^^^^ »^»Ф «^Ф^ W'J^b bin mute . ♦ . 1ф 

юШ uu^ru^en." 

6ie reichte i^m Ые ^ani). €r fufte fie mit Шгте. 

„@o fuhren »ir паф Italien?'' fragte er. 

„@uf, fahren töir/' anfworfete f!e fonlo^. 

^eter Swanitfc^ ftel eine Щ öom ^erjen. 5Bir »ollen 

fe^en, backte er. 

Sänge fa^en f(e beifammen unb teuften einander nic^tö ^u 

fagen. dß Щ unbej^immt, шег eon beiben bai ©Zweigen 

unterbrochen Циг, wenn fte поф Idnger allein geblieben 

»dren. ba liefen ({ф im anj^ofenben ^i^tmer eilige 

©фritte ^^ren. ЗЙеуапЬег trat ein. 

Шг f)ut er ^1ф eerunbert! €r war f^arf, fa^l unb rot; 

»angig unö trug mit großer SBurbe fein runbeö ^iiü^f 

lein unb einen Orben auf ber 95ru|?. ©eine Stugen f^ra^b 

ten üor Sreube. (5r fuf te ber Sante mit befonberer $^Щ( 

liфfeit t»ie S^mb mxb bvuätt bie btß OnUU . . . 

„$Шо^ег fommfl bu?" fragte ^eter 31оап^(ф. 

„9iaten @ie!'' erwiberte ШеуапЬег beöeutungöooll. 

„©u bif! ^гпи fo aufgeräumt/' fagte ^ter 3»anitfф unb 

fa^ i^n fragenb an. 

„ЗФ ШШ, ba^ @ie niфt erraten 1" fagte ЗЙе^^апЬег. 

„SSor je^n ober itt>6lf ^a^ten, erinnere iф miф, bifl bn 

einmal ebenfo ^ereingef^urit/' bemerfte ^eter Зtoaniffф. 

„^af? аиф tmai serfфlagen . . . bamalö ^аЬе iф gleiф 

erraten, i)af b\x eerliebt toarf^, unb je§t — ©ollteji bu e^ 

tt>iet>er fein? Sßein, büß ^alte iф шф für тбдИф: bn 

bijl Diel SU flug, um . . ." 

€r fa^ feine grau an unb ^ielt inne. 



:::н:> 470 с^о 

„©te errufen m^tßV fragte ШеулпЬег. 

©er OxiUl betrad^tefe t^n nnb überiegfe. 

„581еПе1ф{ ^eirafej^ bnV fagte er unetttfc^loffen. 

„©te ^aben'ö erraten!" rief Шеуапоег feierUc^. „6te 

f6nnen mir grafulieren.'' 

„5Ш{гШф? 2Ben bcmV fragten Onfet unb Sante. 

„©ie Softer 2йe^;ant)er ©tepanttf^e." 

„3j| e^ шбоИф! ©ie foH ja fo reic^ fein!" fagte ^eter 

^тпЩф, „5Ваё fast i^r 5Sater ЬцпГ 

„ЗФ fomme eben öon i^m. 5ßarum foHte &er 58ater ni^f 

etnoerjlant)en fein? ^m ©egenteil: er i^6rte mit ordnen 

in öen Stugen meinen Stntrag an, umarmte тЩ ипЬ 

fagte, baf er fe^t ru^ig flerben f6nne; er toiffe, wem er 

büß &\Ы feiner Softer anöertraue . . . »treten ©ie nur 

in t)ie guf fJapfen З^геё Onfet^,'" 

„S^ut er baß öefagf? ©ie^jl bn, аиф ^ier Qtf)t'ß nic^t 

o^ne öen Onfet/' 

„Unb waß fagte bie Softer?" fragte Sifanjeta ЭЙеуаш 

brotona. 

„3a f!e . . . war fo, toiffen ©ie, wie alk fangen Шофеп," 

antttjorfete ЭйеуапЬег, „f!e fagte ni^t^, würbe nur rot, 

nnb <uß 1ф i^re S^anb na^m, bewegte (ie |1ф in meiner 

^anb . . ♦ al^ wenn fte jitterte." 

„©ie i)ut nx^tß gefagt !" bemerkte Sifaweta aiteyanörowna. 

„^aben ©ie ftc^ benn niфf Ые ШЦг genommen, mit i^r 

SU fpred^en, beöor ©ie um i^re ^anö anhielten? 3f^ 

З^пеп gleiф, touS fte btnttl 9ßarum heiraten ©ie bann?" 

„5Шагит? 50?an fann ^ф \a niфf immer herumtreiben. 

©a^ 3»«ggefeUenIeben ifl mir langweilig geworben, ©ie 

Seit ijl gekommen, ma tante, miф fef^aft su тафеп, 

eine ^amitie unb ein S^anß ju gründen unb meine фfliфt 

SU erfüllen ... ©ie S5raut if! ^йЬfф unb reiф . . . 2tber 



сн:> 471 ОС: 

Ьег Ottfei tarn '^^nttt \а fagen, wo^u шлп heiratet: er 

weif baö fo Гфб« au^einanberiufe^en . . /' 

^efer 3(t»«ntffci mnttt i^m öerf^o^len, ba^ er |1ф «1ф( 

auf t^n bcrufett mb fc^toeiöett foUc, aber Шеуапоег Ы( 

merfte e^ пхфи 

„SSieUeic^f gefallen @ie t^r nic^t?" fragte Sifatoefa Ше^;^ 

attbrowna. „^кЫф1 tann fte ©ie nic^t lieben? — 3Ba^ 

antworten ©ie mir barauf ?" 

„Шйё foU xä) barauf erwidern? Onfel, ©ie fprec^en beffer 

(de \ф, SUber ic^ fann ©ie ja zitieren/' fn^r er fort, o^ne 

iu bemerken, ba^ ber Dnfel auf feinem ф1а^ ft^ wanb 

unb bebeutungöooU ^uj^ete, um ba^ ©efprdc^ absulenfen. 

„SBenn btt au^ Siebe ^eirafefl, bann ij? Me Siebe bolb 

üorbei unt) bie @ewo§n^eit tritt an i^re Qtelic, ^eiratefl 

t)u ttic^t anß Siebe, fo fommfl bu jum gleichen Dlefultaf: 

wirf! Ыф an bk grau gewönnen. Saf atfo bie Siebe Siebe 

fein unb Ш (if)t g^e; tiefe beiben ©inge treffen nic^t 

immer sufammen, unt) e^ ijl beffer, wenn fte niфt \^ш 

fammentreffen . . .' 31^ ^^ «iфt fo, OnM ? ^aben ©ie 

niфt fo gelehrt?" 

(Sr fa^ ^eter Зwanitfф an unb ^ielf inne, (de er bemerkte, t>af 

ber OnUl i^n wutent) anfa^. (5r fa^ mit offenem 9)Junö 

(larr auf Ые Sante unb wieber auf ben OnM unb fфwie9♦ 

Sifaweta SHeyanbrowna fфйtteIte пафЬеп^Иф ben Äopf. 

„3flfo bn ^eiratejl!" fagte ^eter Зwanitfф. „3e^t i|^ bie 

riфtiзe 3«f. 3tt @otte^ Slamen! Unb bn woUtefl, er^ 

innerfl b\x Мф — mit breiunbswansig heiraten?" 

„3<*/ bie 3»9епЬ, Onfel, Ыг ^ugenb !" 

„3a, ja, bie ^ugenb/' 

Ше^апЬег würbe einen Stugenbticf пафЬепШф, bann Ш 

фeIte er. 

„2Baö ^afi: ЫхГ fragte speter Зwanitfф. 



си::: 472 OD 

„SRic^t^, mir 91113 ttwaß Ungereimfe^ Ьтф Ып Äopf." 

„2Ba^ bennV 

„ЗЙО 1ф öcrUcbf шг . . /' йпШо«е<е ЭЦе;;ап&ег пафЬеп!^ 

Кф, „»оШе е^ mit öem betraten nic^t^ »erden . . /' 

„Uttb \ф ^eirafefl bn nnb mit ber Siebe ifl eö nic^t^ . . /' 

ergunsfe ber ОпЫ, шЬ beibe lachte». 

„Sarau^ folgt, örtf ©ie rec^t ^аЬеп, ОпЫ, mm 6ie 

meinen, ba^ ^auptfdc^lic^ bie ©ewo^n^eit — " 

«Peter ^патЩ machte »ieber ein b6fee ©eflc^t. Шр 

йпЬег fc^töieg. €r ton^tt её nic^t ju beuten, 

„©tt ^eiratefl mit funfunbbreifig За^геп," (ргаф ^peter 

Swanitfc^, „Ьй^ if! fo in ber Orbnung. Unb »ei0t bn 

поф, tt)ie Ott ^ier in Trümpfen getobt f)a\t, aefc^rien, ba^ 

ЬЩ bit unglei^en (5^en empören, ba^ man bie ^ruut 

wie ein Opfer ,mit S5lumen unb Siamanten öefc^müclf' 

ium sntar fc^teppt unb in bie atrme eineö Älteren 9)?unneö 

fWf t, jumeijl einee ^d^ic^en mit einer ©la^e. 3«9' «tot 

ben Äopf!" 

„3(й, bie ^ttgenb, bie ^ugenb, OnfeU Зф Щг baß 2Befen 

ber ©inge bamaU niфt eerjlanben," (ргаф ШеуапЬег, 

fein S^aav surй(fj1reiфenb. 

„Unb weift btt поф, аЫ bn in jene ... wie f)k^ jle Ьоф ? 

— Ш1а\фа — öerliebt Wurf^ ? 3iafenbe ©ferfuфt, ©türm, 

^immIifфe ©eUgfeit . . . wo ifl baß а\Ш Щ1" 

„@enu9, ОпЫ, laffen wir tß/' fagte Sllejeanber erritenb. 

„Moffale £eibenfфйft, Srdnen — " 

„OnfeU" 

„Se^t ^at man её faft bekommen, Пф ,attfriфti9en $er# 

ieneerguffen' ^insugeben, gelbe S5lumen ju pflucfen! S)aß 

Sunggefellenleben ifl langweilig geworben!" 

„D wenn ©ie fo anfangen, fo werbe iф 3^«^« beweifen, 

ba^ niфt iф allein geliebt, getobt, geweint unb eiferfйфtig 



e:>o 473 ':x> 

war . . . erlauben ©te . . . Щ Щг f)\tt ein interefTeitfe^ 

©ofument . . /' 

(5c na^m feine S5cieftaf^e ^erauö unb, пафЬеш er |iem# 

Иф lange in ben papieren ^erumgefuc^t, jog er einen alten, 

öergilbfen, fajl verfallenen SSriefbogen ^erau^. 

„^ier, ma tante/' fagte er, „ein 3^«9«i^ bafür, baf i)et 

OnW nic^t immer ein fo überlegener, fp6ffif^er unb poft^ 

fiöer g)гenfф war. Шф Щт waren ,attfriфti9e ^rjenö^ 

erguffe' niфf fremb, unb er ^atte fle auf anderem аЫ 

geflempelfem Rapier nnb Ьцп поф mit befonberer Sinfe 

erhoffen. 33ier За^ге trage id^ tiefen ^apierfe|en mit mir 

nnb lauere auf bie Gelegenheit, i^n ju überfuhren, gafl 

f)ätu iф ей öcrgeffen, aber ©ie erinnern miф gerate reфt 

taran." 

„Uttflnn! ЗФ oerj^e^e niфtй!" fagte ^peter Зtt^anitfф, ben 

S5rief anfe^ent). 

„©0 fe^en ©ie eß |гф nur genau an." 

ШеуапЬег ^iett i^m ben 35rief Ыфt öor bie 9lugen. ^eter 

2(tt>anitfфй @eftфf öerbunfelte |1ф р16§иф. 

„@ib ^er, ШеуапЬег, gib ^erl" rief er ^ajHg unb wollte 

ben SSrief ergreifen. Stber ЗДеуапоег jog bie ^anb rafф 

jurucf. Sifaweta ШеуапЬгошпа fa^ neugierig ju. 

„Шп, Onfel, {ф geb'^ niфt ^er," fpraф ЗДеуапЬег, 

„bi^ ©ie niфt ^ier cor ber Xante gefielen, ba^ аиф ©ie 

einjT töte iф, wie alle gelebt ^aben; fonil liefere iф tiefet 

©obment in i^re ^dnbe anß, su ^f)tit ewigen ©фтаф." 

„SSarbar!" fфrie ^eter 3»лnitfф. „5Baö таф|1 bu mit 

mir?" 

„SBoUen ©ie?" 

„ailun ja, fф6n, 1ф ^аЬе geliebt. 3e^t gib'^ ^er." 

„3?ein, gefielen ©ie аиф, baf ©ie getobt, Ьй^ ©ie eifere 

fйфtig waren?" 



сн:> 474 ос 

„Шп \а, хф toar eiferfud^ttö, ^аЬе getobt..." (ргаф 

Ща 3»лп11[ф flirnruttselttb. 

„2(иф gcweittt?" 

„9let», {ф ^аЬе triebt geweint — " 

„а^ ifl nic^t »й^с ! ЗФ »ßt^ f ^ »Ott Ьег Sutite, öejle^ett 

©ie!" 

„^^ tann mir ni^t über bie Sippen, '^ф über bin i^ 

mb am «©einen." 

/empfangen ©ie büß £)ofumenf, ma tante." 

//3^19^« ©i^ Ьоф, »й^ i|^ e^ öenn?" fragte fle unb j^recfte 

t)ie ^ant> йпё. 

//Зй/ йЦо ЩЬп, iф ^йЬе geweint. @ib'^ епоИф ^er/' 

bruUte ^eter 3»attitfф eerüweifelt, 

,;2tm ©ее?" 

,Дт ©ее." 

„Unb ^йЬеп ©ie gelbe Blumen gepflutft ?" 

Л«/ ia. Щ, ba^ Ь1ф . . . @ib'^ епЬИф ^er!" 

„9?ein, {ф bin поф niфt fertig. 3e^t geben ©ie mir 3^r 

g^renwort, Ьй^ ©ie meine Sor^eiten bet ewigen 25er^ 

geffen^eit übergeben unb йuf^6ren, mit bamit auftu^ 

sieben." 

„Шг\п S^renwort." 

Зйеуйпоег lieferte i^m ben ^ef йпо. ^eter Зwйnitfф 

ergriff i^n, junbete ein ©treiф^ols йп unb oerbrannte i^n 

auf öer ©teile. 

„©0 fйgt mir Ьоф wenigf!en^, Wй^ baß Su bedeuten ^at ?" 

fagte £ifйwetй ШрапЬхоют, 

„3lein, meine Siebe, baß werbe iф niфt einmd beim 3ung# 

(len @eriфt oerrйten/' йntwortete ^eter Зwйnitfф. 

„3jl e^ тбдИф, ba^ iф eö wirШф gefфrieЬen ^йЬеп 

foUte? (iß hm niфt fein." 

//3a, ©ie ^йЬеп e^ gefфrieЬen/' unterЬrйф Ше;;йпоег. 



со 475 ^::^::^ 

ЛФ ifö«« |л übrigen^ fasen, tva^ brin й«о. ЗФ toetf 

е^ uuetoenbig. ДпдеГ unb .meine SSergöfferte' . . /' 

„ЗПеуапЬес! Зф ttjerbe егп|111ф b6fe!" [фпе «pefer 3»a^ 

ttitfф »ufenb. 

„9Bie etne^ ЗЗесЬгефеп^ (фйтеп ©ie |!ф i^rer erflen, satten 

Siebe!" fagte Sifaweta ШеуапЬго»па. 

Л« btefer erflen Siebe ij^ fo t)iel . . . Sor^eif . , ." fagfe 

^ter Зn>attiffф »е{ф unb etnfфmeiфeIпt). „З^Щс^ «»^ 

beiden war Ьоф тфо eon йufriфti9ett ^ersen^erguffe», 

üott 95Ittmen unb ©pasiergdngen im 9!)гопЬ[фе1п, unb ba 

Uebjl miф Ьоф . . ." 

//3<t/ iф bin . . . fe^r an Ыф 9et»6^ttt/' antwortete £ifa^ 

mta 3öe^;ant)C0tütta serflreut. 

^etet 3»йttitfф (1пф пафЬепШф feinen S5art. 

,,SRun, OnM?" fagte ШерапЬег leife, „Щ e^ fo in Otbf 

тщГ 

^eter 2^tt>anitfф toinfte i^m ab. 

//^Jctet: 3»ö«itfф ij^ ей erlaubt, fo su benfen unb su ^аш 

betn/' fagte £ifan>eta Шеуап&го»па, „er i|^ fфon lange fo 

unb niemand, btnV \ф, ^at i^n anberö gefannt. Stber 

bei 2(^«^tt ^йЬе iф biefe SJerdnueruns niфt erwartet, 

ЗЦе|?апЬег . . /' 

©ie feuftte. 

„5Barum feuften ©ie, ma tante?" 

„Um ben früheren ЗйеуапЬег," anttoorfete fte. 

„SSJurben ©ie benn toirШф »йпГфеп, baf iф ber^ 

felbe geblieben wdre, toie öor je^n ^a^vinV erwiderte 

ШерапЬгт, „S>er ОпЫ Ы reфt, ей war törichter Uber# 

fфй>an9 . . /' 

©ай @effфt ^eter Зtt^anitfфй na^m einen sornigen 91ий# 

bmd an. Stleyanber fф»ie9. 

„aUein," antwortete Sifaweta SUefanörowna, „niфt toic 



сю 476 DO 

t)or yif)n, fottbettt tote eot öier Sauren. 2Biffen 6te поф, 

»е1феп Ше( 6ie mir oom Sanbe öefc^riebett i)abml Шг 

Qttf »arett ©te bamaUl" 

„Шк fc^eittt, йцф öa^ »ar поф Übetfc^touttg/' fögte 

ЗЙе^йпЬег. 

„ШЫ, nein! ©amolö ^aben ©te Ы^ Ыгп rtc^ftg öer# 

flöttben uttb öeöeutet, ЬатаЫ Wüten ©te f^6tt, ebel, 

öug... SBarum flitt) ©ie tttc^f fo öebUeben? 2Burum 

»ЙС e^ tiut ttt 3Borfett, auf bem Rapier? ©фаЬе, baf 

ba^ ©фбпе ttur fut eittett ШщгпЬЫ anfQtkn^ut toav, 

töte Me ©otttte auö öen 53JoIfen . . ." 

„ЗВоПеп ©te bamtt fugett, bu0 1ф je^t 111фе йщ nnb 

тф ebet bin . . ," 

„®ott bewahre! ülein! 9tber je^f ftttb ©te auf eine anbttt 

fUtt йщ nnb tbtl, пЩ auf Ые meine." 

„SBaö ijl SU tun, ma tante ?" fagte mit einem laufen ©eufter 

ЭйеуапЬег. „Я:)а^ 3«talfer Щ fo. ЗФ M^e ©фп« mit bem 

Seitalfer, man fann \a niфt surudWeiben. ЗФ ^<»nn miф 

tabei auf ben ОпЫ berufen, feine 9Borte zitieren . . ." 

„ЭДеуапЬег!" rief ^eter Зtöйnitfф toutcnb, „tomm einen 

3tu9enbU(f SU mir in mein Sitttw^^f/ ^Ф ^^Ье bir eftoa^ 

SU faaen." 

©ie traten in baß ШЬгЩттгх, 

„2Ваё ijl benn ^eufe über Ьхф gekommen, Ьiф auf т{ф 

SU berufen?" fagfe ^eter Зtt>йnitfф. „©ie^fl t»u benn 

шф(, in »е1фет SwftEöKbe meine grau ijl?" 

„5Ba^ ij^ benn?" fragte ЭЙеуапЬег erfфroйen. 

„Su ^afl e^ niфt bemerff? Sßfo Щ bit fagen, baf iф 

ben ©ienjl eerlaffe nnb bk @efфйfte aufgebe unb mit i^r 

паф ^taikn reife." 

„ИпокиЬПф, OnfeU" rief ШеуапЬег erflaunt. „©ie 

muffen Ьоф in tiefem ^a^u ©e^eimrat werben . . ." 



ОС 477 ^:х:^ 

Лл/ ober Щ^ Ь\х, mit Ьег Oe^eimrdtin fle^f'^ fc^Iec^t." 

ßr ging ettttgemal Ьигфо Siß^ßter. 

,,3lein/' fagte er, „meine Äarriere Щ ju Snbe ! ©ie atrbeit 

tfl sefan; ba^ ©c^itffol geflaffet e^ nid^f, »eiferjuge^c» . . . 

ШГо laffen töir'^l" 

6r mat^fe eine reftönierte SSetöegung mit ber ^ant). 

„ЗВоПеп tt>ir lieber eon bir fpre^en/' fagte er, „bu folöfl 

аЦо meinem 35eifpiel . . ." 

„^i toätt mir angenehm, lieber Onfel !" 

//Зй/" Mr «Peter Swanitfc^ fort, „bn bijl nic^t öicl über 

breifig, Äollegienrat, besie^jl ein [фбпе^ ©c^olt öom 

©tuut, öerMenj^ oiel mit Siebenarbeiten unö ^eiratejll лиф 

iur regten Seit ein reic^eö ШЬфеп ... ^a, bie 31Ьи|еп>ё 

tun i^re ^fiic^t! ©n bijl mir nun ganj d^nlic^, Ы^ auf 

t)ie Äreuif^merscn . . ." 

„3a, manchmal fpure ic^ e^ аиф fc^on . . /' fagte Шеу# 

anber unt flric^ Щ über t)en Sluien. 

„9Ше^ t)a^ ifl [фбп unt> Qnt, mit 2tu^na^me ber Äreu|# 

f^merjen fclbj^öerj^ÄnMic^," fu^r ^eter Swanitfc^ fort, 

/Лф öefle^e, olö bu ^ier^er famji, ^abe iф niфt geglaubt, 

baf au^ bir поф toa^ @efфeite^ toirb. ©u ^ajl bit 5Ш)1е1 

mit »jenfeifigen' S^^^gen ju fфaffen gemaфt unb Гф»еЬ# 

tcjl in ^б^егеп Dlegionen . . . aber nun Щ \a alle^, @ott 

fei ©auf, öorbei. ЗФ würbe bir raten, mir аиф tt>eiter 

in allem ju folgen, nur . . .'' 

„3lur?" 

„За — iф »olltc bit поф einige 0latfфl(!^ge in SSe^ie^ung 

auf beine sufunftige grau geben . . .'' 

„Saffcn ©ie ^6cen, ba^ intereffiert miф." 

„2tber iф tm e^ lieber niфt," fu^r «peter Зtt^anitfф паф 

einer «paufe fort, ,дф fйrфfe, ba^ iф e^ bamit nur поф 

fфlimmer шафг, Z\x, Ш bn г€ am bejlen ифЩ, öiel# 



OD 478 ?х:з 

Ыф1 tüirjl Ьи felbfl! barauf Ьттгп . . . ©prcc^cn »it lieber 

ООП beiner ^eiraf. ©eine ^raut foU Ja itüei^uttberftaufent) 

giubel «OJifgiff ^aben! 3|^ её ш^г?" 

//Зй/ swei^ttttberttaufenb gibt ber 58afer u»t> ^unberffattfenö 

^at fte OOK ber 50Juffer geerbt." 

„©0 jtttb'e ооф ЬЩппЬгШйп^гпЬ l" rief ^eter ^wanitfc^ 

fajl erf^re(!t. 

„Unt» ^eute ^af er поф gefagf, baf er «nö fein @ut eon 

funf^uttberf ©eelen gleich jur o^Higen Verfügung übergibt, 

unter ber SSebingung, ba^ wir i^m афиап^гпЬ ШЬг\ Щх^ 

иф au^ia^Ien. SBir »erben апф ^ufammen wohnen." 

^peter ^toanitfi^ fprang lebhaft öon feinem ©effel auf. 

,M^t ein!" fagte er, „©u ^й|^ тЩ gans betäubt; ^йЬ' iф 

йцф riфti9 ge^^rt? SBieber^ote, wieviel?" 

„gunf^unbert ©eelen unb brei^unberttaufenb ШпЬгХ,,,- 

bat . . /' toieber^olte ЭДеуапЬег, 

,3 e^ ?ein ©фег^?" 

„©цгфйцё niфt, Onfet." 

„Unb Ьйё @ttt iji niфt oerpfdnbet?" fragte ^eter Зwйnitfф 

leife nnb unbewegUc^." 

„Sßein." 

©er OnUl ffl^ mit (reu^weife über ber SSrnfl öerfфrйnften 

airmen unb fй^ ben Steffen einige ©Jinuten tйng йфtungё^ 

öoU ЙП. 

„atlfo Äйrriere unb 0{eiфtum!" fprйф er öon S5en>unbe^ 

rung ergriffen öor f!ф ^in. „ШЩ ein Згeiфtuml ШЬ 

йПеё йuf einmйU ЗЙеуйпЬег!" fйgte er jlolj unb feierliф, 

„bn bifl mein S5lut, bn ЬЩ ein Stbujet»! ©0 fei её benn, 

итйгте miф/' 

©ie umйrmten flф. 

„6ё ij^ b^m ег|Тептй1, Onfel !" fйgte ЭДеуйпЬег. 

,,Unb ьпт testen!" йnttt>ortete ^eter 3»лшtfф. 



СИ": 479 <:^"^ 

,Дё Щ ein пщгЫЩхфгт §aU ! Шп, töte tfl е^ ? 33гааф(1 

Ьп jc^f П1ф{ ctwa^ ООП Ьгт öerdd^tUc^cn «OJammon ? 5ВепЬе 

Ыф Ьоф »etttgflen^ einmal дп Ш1ф." 

,Д{ф{10, 1ф Ьгаифе еша^, ОпЫ1 бё flehen mir grofe 

3tu^9abett beöor, 5Шепп @ie mir ^е^ш bi^ funfte^nföufenb 

«Rubel geben f6nnen . . /' 

„^пЬЩ, ium erl^enmal l" rief ^efer З^й^^ГФ. 

„Uni) аиф sum legten, Onfel l (?^ ijl ein ип9ей)д^пКфег 

%(d\l" föQfe ^Пe^;йnt)er, 




©ru(f btt ©ратегГфеп m^bttxdtxtt in Ырь\б 



CD 

о 
со 



0) 

> 
о 



•ri 

о 

О) 

о 






О) 

г — 1 

Й bjD 

г$ 

М гЧ 

•ч со 

> 

о <и 

и Й 

cd -н 

О 



С4 

О 
Ой 

о: 
О 
са 

О 

2 



Ü 

(О 

•н 



cd 

ш 
f^ ■ 

Xi dl 

• Ч 

и &-• 

-Р 



Й 



LfJ Си 

fcO С' 

So 



University of Toronto 
Library 



DO NOT 

REMOVE 

THE 

CARD 

FROM 

THIS 

POCKET 



иавчлчтииц yjMiemmmmrtMm 




<тшт\